Search

Wie man Juckreiz nach Blutegeln loswird

Die Verwendung von Hirudotherapie für therapeutische Zwecke kann eine Person von einer großen Anzahl von Krankheiten retten. Aber sie hat, genau wie andere Behandlungsmethoden, einige Nebenwirkungen. Für den Fall, dass das Behandlungsverfahren korrekt durchgeführt wurde und der Patient nach der Genesung keine Fehler zuließ, sind sie unbedeutend. Dies sind leichte Empfindungen von Schmerzen und Hautjucken, sowie ein schwaches Austreten von Blut. Über was den Juckreiz nach Blutegeln zu entfernen, sowie nachfolgende Blutungen zu stoppen und Komplikationen zu verhindern, werden Patienten von girudotherapists vor dem Behandlungsverfahren erzählt.

Vorteile der Blutegeltherapie

Über diese Methode der Behandlung, die ein Biss von einem Blutegel ist, hat jeder gehört, aber nur wenige Menschen entscheiden sich, es zu halten. Dies ist auf die geringe Bedeutung der Hirudotherapie, ihre Vorteile und die Sicherheit für die menschliche Gesundheit zurückzuführen. Deshalb lohnt es sich, die positiven Aspekte dieser Methode, die seit der Antike bekannt ist, genauer zu untersuchen, wie ernsthafte Nebenwirkungen des Körpers sein können und wie man Juckreiz und Schmerzen loswerden kann. Vor allem müssen alle nützlichen Eigenschaften der Hirudotherapie aufgezeigt werden:

  • Der Stich eines Blutegels kann antiaggregierend wirken, dh das Risiko, eine Thrombose zu entwickeln, auf ein Minimum reduzieren.
  • Diese Blutsauger tragen zur effektiven Normalisierung des Stoffwechsels bei, was übergewichtigen Menschen in kürzester Zeit hilft, Gewicht zu verlieren.
  • Dank der Therapie mit Blutegeln verbessert sich die Durchblutung der inneren Organe und Gewebe.
  • Sogar eine Prozedur der Hirudotherapie kann den Blutdruck einer Person normalisieren.

Dank der Stiche von Blutegeln steigt auch die Immunität, die Funktion des Nervensystems wird aktiviert und die meisten der im menschlichen Körper lokalisierten pathogenen Mikroorganismen werden zerstört. Ausgehend von den obigen Faktoren kann festgestellt werden, dass die Vorteile, die Blutegel haben können, ziemlich hoch sind und mögliche Nebenwirkungen (postprestal) deutlich überwiegen. Deshalb werden sie von Spezialisten nicht als Kontraindikation für eine weitere Therapie angesehen.

Ursachen für Juckreiz nach Hirudotherapie

Der Faktor, dass nach einem Blutegel die Haut rot wird und zu jucken beginnt, ist es ganz natürlich. Es wird eine postprimäre Reaktion des Körpers genannt, die auch von Schmerzen am Auftreffpunkt des Blutsaugers, Schwellungen und einer Erhöhung der Hauttemperatur begleitet sein kann. Das Auftreten solcher negativer Zeichen ist damit verbunden, dass Blutegel an die Freisetzung bestimmter Substanzen, die das menschliche Immunsystem aktivieren, anhaften.

Durch die Einbeziehung bestimmter innerer Mechanismen in den menschlichen Körper beginnen Schutzzellen, schützende Zellen von Entzündungsmediatoren (biologisch aktive Substanzen, BAS, die den Verlauf des Entzündungsprozesses unterstützen) zu entwickeln. Die wichtigste ist Histamin, und auch das Wachstum von Drüsen und Serotonin. Das Endergebnis der Wirkung dieser BAS ist die Reizung der Nervenrezeptoren und die Ausdehnung der Blutgefäße, die nach der Anwendung von Blutegeln so negative Symptome wie Zughenie und Rötung der Haut hervorruft.

Die Risikofaktoren für diese Reaktion

Aufgrund der Tatsache, dass jeder Mensch eine unterschiedliche Immunreaktivität hat (die Fähigkeit des Körpers, immunologisch immunologische Funktionen in Bezug auf Fremdstoffe zu manifestieren), können nicht alle Menschen eine postprimäre Reaktion erleiden, aufgrund derer Juckreiz nach Blutegeln auftritt. Bei einigen Patienten ist die Schwere jedoch sehr stark. Dieser Faktor hängt mit der Art der Reaktion auf einen fremden Erreger des Immunsystems zusammen. Es gibt drei Arten solcher Reaktionen:

  • Hyperreaktivität oder erhöhte Aktivität von Immunzellen. Es zeichnet sich durch einen starken Hautpruritus und das Auftreten von großen, 10 cm im Durchmesser erreichbaren Rötungen und Schwellungen aus.
  • Hypo-Reaktivität, niedrige Ansprechrate ist nicht von unangenehmen Symptomen begleitet.
  • Normoreaktivität, dh normal, in der alle Manifestationen unbedeutend sind.

Fachleute weisen darauf hin, dass negative Hautreaktionen auf eine allergische Reaktion nichts zu tun haben und daher kein Ende der Hirudotherapie verursachen. Refuse es Ärzte empfehlen nur in dem Fall, wenn die Verwendung von medizinischen Blutegeln zur Entwicklung von ernst genug Komplikationen oder schweren Allergien führte.

Methoden zum Stoppen der Abhörreaktion

Die Frage, was zu tun ist, wenn der Ort der Anhaftung des Blutegel sehr juckt, wird oft von girudotherapists gefragt. In der Regel gibt ein erfahrener Arzt seinen Patienten bereits vor Beginn des Eingriffs die notwendigen Empfehlungen, die die Frage klären, was am besten getan wird, um die negativen Erscheinungen der Vorreaktion schnell zu beseitigen. Der wichtigste Rat von Spezialisten lautet wie folgt:

Am Tag nach dem Eingriff wird der gebissene Platz mit einer aseptischen Bandage bedeckt. Wenn es zu einer schweren Blutung kommt, muss diese geändert werden, was direkt vom Arzt vorgenommen wird.

Nachdem die Bandage vollständig entfernt ist, wird die nach dem Saugen des blutsaugenden Wurms verbleibende Wunde mit einem medizinischen Aseptikum behandelt, dessen Stärke nicht weniger als 70% beträgt, und dann wird ein bakterizides Pflaster darauf aufgetragen.

Die Durchführung von Hygienemaßnahmen unter der Dusche ist nur einen Tag nach dem Eingriff der Hirudotherapie erlaubt und nicht früher als 5 Tage später. Es ist strengstens nicht empfehlenswert, die Haut an der Stelle des Absaugens des Blutuckers auch bei unerträglichem Juckreiz zu kämmen, da es leicht den Zugang zum Eindringen in den Körper der Infektion öffnen kann.

Wenn Beschwerden sehr beunruhigend sind, können sie mit alkoholhaltigen medizinischen und kosmetischen Flüssigkeiten, Lotionen oder Kräuterinfusionen gelindert werden.

Eine sichtbare Spur in einem gebissenen Ort kann für mehrere Wochen oder Monate bestehen bleiben. Die ganze Zeit kann er leicht jucken, was eine Person zu beträchtlichem Unbehagen und Zögern veranlasst, ein wiederholtes Verfahren durchzuführen.

Um die Manifestationen einer solchen unangenehmen Reaktion zu reduzieren, raten Experten zu einer Reihe von Methoden, die die Durchblutung des Blutegels sowie einige Ablenkungen verbessern können. Nun, in diesem Fall hilft die Behandlung von Wunden mit schwachen Lösungen von Soda oder Mangan.

Medikation Methoden der Entsorgung

Wenn der Patient anfängt, nach dem Setzen der Blutegel einen starken Juckreiz zu bekommen, schreibt ihm der Arzt ein geeignetes Antihistaminikum vor.

Die Ernennung von Drogen wird ausschließlich unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes einer Person und des Vorhandenseins jeglicher Kontraindikationen für ihn durchgeführt, so dass es nicht empfohlen wird, antipruritische Salben allein zu erwerben.

Meistens, mit der hyperaktiven Reaktion, dh dem dritten Grad der Entwicklung der negativen Erscheinungsformen, werden die folgenden medikamentösen Mittel vorgeschrieben:

  • Anwendung bei der Behandlung des juckenden Effekts von Eliminationsverfahren (Inszenierung zur Darmreinigung von Klistieren und Einnahme von Sorbentien).
  • Kräutermedizin, Verwendung von Phytostasen und Brühen zur Verbesserung der Leberfunktion und zur Normalisierung des Stoffwechsels.
  • Durchführung von Hydroprocedures, die die Durchblutung der Haut verbessern.
  • Verwendung von medizinischen und kosmetischen Produkten, die die negativen Manifestationen der Präfix-Reaktion signifikant reduzieren können. Und auch um die Regenerationsprozesse in der Haut zu beschleunigen.

Von den Medikamenten, die Hirudotherapeuten verwenden, um Juckreiz von Blutegeln eines Patienten zu entfernen, hat das in Slowenien hergestellte Arzneimittel der Lomilan International Pharmaceutical Company gute Empfehlungen. Der Effekt seiner Verwendung erscheint in einer halben Stunde und kann für einen Tag dauern. Außerdem empfehlen die meisten Experten die Verwendung der speziell für diesen Zweck entwickelten Creme "Giruda". Wie vom Hersteller angegeben, hat er deutliche entzündungshemmende und regenerative Wirkungen.

Kontraindikationen Hirudotherapie

Das Auftreten von Nebenwirkungen, so Experten, ist durchaus möglich zu verhindern. Dazu müssen nur bestimmte Bedingungen eingehalten werden. Der erste ist der direkte Bericht des Arztes über die Kontraindikationen des Patienten. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Hämorrhagische Erkrankungen. Diese Pathologien zeichnen sich durch eine geringe Gerinnungsfähigkeit des Blutes aus, wodurch eine Person zu längerer Blutung neigt.
  • Schwere Eisenmangelanämie mit einem Hämoglobinwert, der nicht über 100 g / l steigt.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber Blutegeln.

Schwerwiegende Komplikationen im Zusammenhang mit Hirudotherapie sind selten. Wenn der Spezialist alle Kontraindikationen berücksichtigt und das Verfahren korrekt durchführt, werden unerwünschte Folgen minimiert. Aus diesem Grund sollte diese Veranstaltung nur erfahrenen Fachleuten anvertraut werden, die alle möglichen Nuancen berücksichtigen und die Entwicklung negativer Effekte verhindern können.

Juckreiz und Rötung nach einem Biss von Blutegeln

Hirudotherapie ist die Verwendung von Blutegeln mit einem therapeutischen Zweck. Die Methode ist in der nicht-traditionellen Medizin weit verbreitet, da sie es erlaubt, ein gutes therapeutisches Ergebnis zu erzielen, aber Juckreiz und Rötung nach diesem Verfahren können einer Person große Unannehmlichkeiten bereiten.

Blutegel werden verwendet, um viele Krankheiten der inneren Organe, systemische pathologische Prozesse usw. zu behandeln. Hirudotherapie ist jedoch nicht frei von Nebenwirkungen, aber sie sind in der Regel unbedeutend, also nicht die Anwendung dieser Methode, vor allem für die postprimäre Reaktion begrenzen.

Ursachen

Juckreiz und Rötung bei der Verwendung von Blutegeln werden postprestavochnoy Reaktion genannt. Es kann auch von Schwellungen, Fieber und Schmerzen begleitet werden. All dies ist nur im Biss eines Blutegels lokalisiert und beruht auf der Tatsache, dass Blutegel bestimmte Substanzen absondern, die das Immunsystem aktivieren. Aufgrund der komplexen inneren Mechanismen produzieren die schützenden Zellen des Körpers Entzündungsmediatoren: Histamin (der Hauptvermittler der Entzündung bei der Anwendung von Blutegeln), Serotonin, Bradykinin und Wachstumshormone.

Diese biologisch aktiven Substanzen werden von sogenannten Mastzellen freigesetzt. Das Endergebnis ihrer Wirkung ist die Erweiterung der Blutgefäße und Reizung der Nervenrezeptoren, die sich als Rötung und Juckreiz manifestiert. Zur Behandlung von starkem Juckreiz werden daher Arzneimittel eingesetzt, die die Wirkung von biologisch aktiven Substanzen, nämlich Antihistaminika, unterdrücken.

Jeder Organismus hat eine unterschiedliche Immunreaktivität. Deshalb haben die Menschen in einigen Fällen praktisch keine postprimäre Reaktion, aber in anderen - es ist stark ausgeprägt. Es wird akzeptiert, drei Arten von Immunantwort zu unterscheiden:

  1. Hyperreaktivität (erhöhte Reaktion).
  2. Hypo-Reaktivität (verminderte Reaktion).
  3. Normoreaktivität (normale Reaktion).

Bei Hyperreagibilität können Ödeme und Rötungen einen Durchmesser von bis zu 5-10 cm haben, bei Hyporeaktivität bleiben praktisch keine Effekte übrig. Normoreaktivität wird von einer leichten postprimären Reaktion begleitet.

Es sollte beachtet werden, dass das Auftreten von Juckreiz, Rötung und Schwellung im Hintergrund der Behandlung mit Blutegeln keine allergische Reaktion ist. Daher sollte Hirudotherapie nicht gestoppt werden. Der Hauptunterschied zwischen postprestavochnoy Reaktion von Allergien ist das Fehlen von Fortschreiten der Symptome im Laufe der Zeit.

Das biologische Wesen der Allergie liegt in der erhöhten Empfindlichkeit des menschlichen Körpers gegenüber der Ankunft neuer Allergene. Ihre nächste Dosis führt daher zu einer noch stärkeren Bildung von Antikörpern, die entsprechend die Produktion von Entzündungsmediatoren stimulieren. In dieser Hinsicht führt die nächste Anwendung von Blutegeln zum Auftreten eines signifikanteren Ödems und Rötung und wird von einem noch stärkeren Pruritus begleitet als zuvor.

Ein weiterer Unterschied zwischen Allergien ist die Beteiligung am pathologischen Prozess nicht nur der Haut, sondern auch Schleimreaktionen (in der postprimären Reaktion, Rötung und Juckreiz sind nur auf der Haut). Im Falle einer allergischen Reaktion auf Blutegel sollte ihre fortgesetzte Verwendung abgebrochen werden.

Es ist üblich, bestimmte Kategorien von Patienten herauszufiltern, bei denen eine postprimäre Reaktion wahrscheinlicher ist. Dazu gehören ältere Menschen und Menschen, die an Fettleibigkeit leiden.

Die Schwere des Juckreizes und der Rötung nimmt mit einer langen Anwendung von Blutegeln ab. Diese Tatsache kann die Ärzte noch nicht erklären. Wenn daher eine Person eine Blutegel-Allergie hat und die Behandlung fortgesetzt wird, wird der Körper bald aufhören, auf Blutegel mit Rötung, Juckreiz und Schwellung zu reagieren.

Vorteile von Blutegeln

Die Verwendung von Blutegeln für den Körper ist sehr hoch, daher wird das Vorhandensein einer postprimären Reaktion nicht als Kontraindikation für eine weitere Therapie angesehen. Die wichtigsten positiven Eigenschaften der Hirudotherapie sind:

  • Thrombozytenaggregationshemmung (reduziert das Thromboserisiko);
  • Verbesserung der Zirkulation von Organen und Geweben;
  • blutdrucksenkende Wirkung bei Menschen mit arterieller Hypertonie;
  • Normalisierung des Immunsystems;
  • Aktivierung des Nervensystems - Verbesserung der Leitfähigkeit des Nervenimpulses;
  • Verbesserung des Stoffwechsels und Gewichtsabnahme;
  • antimikrobielle Wirkung und einige andere.

Behandlung von Juckreiz nach Blutegeln

Juckreiz und Rötung, die nach einem Biss von Blutegeln auftreten, gelten nicht als Kontraindikationen für die weitere Anwendung der Hirudotherapie. Dies sind nur Nebenwirkungen dieser Behandlung, die ihre Aufhebung nicht erfordern. Sie entstehen im Bereich der Wunde nach dem Stich eines Blutegels.

In der Regel ist nach der Hirudotherapie keine besondere Pflege erforderlich. Es ist genug, um sie nur für einen Tag mit einer Bandage versiegeln, nach denen, in Ermangelung von Blutungen, die Bandage entfernt wird. Normalerweise wird Wasserstoffperoxid nicht behandelt, außer wenn der Patient ein Risiko für infektiöse Komplikationen hat. Es können Menschen sein, die an Diabetes, onkologischen Erkrankungen, Immunsuppressiva usw. leiden. Solange jedoch das Blut aus der Wunde fließt, lohnt es sich nicht, hämostatische Medikamente zu verwenden - dieses Blut sollte vollständig abfließen.

Ziemlich oft entwickelt sich Rötung als Reaktion auf einen Biss von Blutegeln. Es wird von Juckreiz begleitet, der eine Person veranlasst, die Wunde zu kämmen. Dies sollte jedoch nicht getan werden. Es ist notwendig, sich abzulenken, um den eigenen Körper nicht zu beschädigen, da Kämme das Eingangstor zur Infektion sind. Juckreiz tritt in der Regel 2-3 Tage nach dem Stich von Blutegeln und dann nach ein paar Tagen auf. Aber wenn er sehr qualvoll ist, dann kann eine Person die Mittel benutzen, die seine Schwere reduzieren. Dies können Antihistaminika und entzündungshemmende Arzneimittel sein, die topisch angewendet werden. Die ersten werden genommen oder injiziert, und die zweiten - werden topisch angewendet (Salben und Cremes).

Ein weiterer Nachteil der Hirudotherapie ist die Möglichkeit von Narben an der Stelle früherer Egelbisse. Die Wahrscheinlichkeit ihrer Bildung erhöht sich im Fall des Kämmens der Wunden. Daher gibt es zwei Hauptgründe, die es fast unmöglich machen, auf Juckreiz zu reagieren. Und wenn das nicht vermieden werden kann, dann ist es notwendig, Drogen zu verwenden, die es stoppen. Sie können sie jedoch nicht selbst bestimmen. In allen Fällen ist spezialisierte Hilfe erforderlich. Normalerweise sagen Hirudotherapeuten ihren Patienten, was sie bei starkem Juckreiz im Biss eines Blutegels verwenden sollen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Reaktion auf einen Blutegel unterschiedlich sein kann. Einige Patienten können Juckreiz und Rötung haben, was den Patienten beunruhigen kann. Aber in diesem Fall gibt es nichts Schreckliches. Es ist nur notwendig zu wissen, wie man sich mit dem Blutegel verhält, den Blutegel verlassen.

Jucken von Blutegeln

Mädchen, sag mir, als du den wilden Juckreiz nach den Blutegeln beseitigen kannst. Keine Kraft, durchzuhalten (((Rötung der Vergangenheit Bluterguss, Juckreiz begann am selben Tag nach ein paar Stunden nach dem Eingriff. Wahrscheinlich allergisch auf sie? Obwohl die erste Prozent war normal.

protivoparazitarku trinkt für 3-4 Jahre raza.Retsept von Video girudoterapevt Badalyan aus der Klinik A.T.Ogulova.Berem Tinktur auf Alkohol genommen: Minze, Baldrian, Wermut, Gewürznelken, sie alle zusammen in den gleichen Anteilen mischen (I Fläschchen mit 25 ml Apotheke nahm). Wir trinken 3 mal täglich auf leeren Magen 30 Tropfen dünn und 40-50 Tropfen dick. Trinken Sie 2 Wochen, dann eine Pause 2 Wochen und dann trinken 2 nedeli__eto 1 brechen kurs.Pochemu? weil wir 2 Wochen lang Parasiten lebend töten, in 2 Wochen aus Eiern neu schlüpfen und wenn.

Guten Morgen! Ich frage deinen weisen Rat. Um das Endometrium zu vergrößern, nehme ich eine Reihe von Blutegeln. Die erste Sitzung war am letzten Sonntag 28/22 - legte 3 Dinge auf das Hypochondrium rechts, am Donnerstag 3/03 legten wir 6 Stück auf den Rücken. Nachdem die ersten juckten, sah es aus wie die Spuren von Mikrokannen mit einer Wunde in der Mitte. Nach dem Donnerstag wurde es schlimmer, es gab einen starken Juckreiz, es war schrecklich zerkratzt, es war eine Rötung um die Wunde, alt und neu. Sie schwollen an, um Rötung herum, und sogar als ob ein kleiner Hautausschlag, gesalbtes Fensil-Gel, besser wurde.

03.02.2012 Jahr - die fünfte Sitzung von piyavkoterapii :) Heute wieder gesetzt Blutegel auf dem Gebiet der Eierstöcke und ein Blutegel wurde auf den Bauchnabel gelegt. Infolgedessen wurden heute 8 Blutegel geliefert. Empfindungen bereits bekannt, um ehrlich zu sein, sogar wie es :) Der Fluss der Kraft, Energie und in der Tat die Empfindungen, dass die Prozesse laufen :) Die alten Wunden heilen allmählich, einige der ersten haben aufgehellt. Sie sagen, dass wenn die Wunden schrecklich Juckreiz heilen. Ich kann nicht sagen, dass es überhaupt schrecklich ist, auf der, aber bei mir war es nur in der Region.

6 Fragen über den Nutzen von Blutegeln für Hirudin - das Enzym eines medizinischen Blutegels - werden auf außergewöhnliche heilende Eigenschaften zurückgeführt. Eine Hirudotherapie - die Fähigkeit, von vielen Problemen zu heilen, vor denen die moderne Medizin machtlos ist. Wenn Sie diese Tierheiler kennenlernen, können Ihre Warnungen leicht überwunden werden, sagen diejenigen, die sich für eine Hirudotherapie entschieden haben. Es ist kein Geheimnis, dass viele von uns Blutegel (wie was mit Blut, Wunden verbunden ist) eher unangenehme Emotionen verursacht. Aber die Liste der Krankheiten, bei denen die Hirudotherapie ein positives Ergebnis liefert, ist einfach riesig. Für alle.

Das sind schon 5! Ernsthaft, die Zeit vergeht für mich nicht. Alles ist gut, es gibt keine unangenehmen Empfindungen, außer dem schrecklichen Jucken und Anschwellen an den Stellen der Blutegel. Ich habe es heute getan. Ich pflanzte eine verdorbene Zunge und entschied dann zu klären, ob die DPP 5 zugeordnet wurde. es wäre besser, nicht zu spezifizieren. bei 7 DPP! Wie denkst du, ist das keine große Sache? Vielleicht wieder Tad und auf 7 DPP vandalit? Der Kuckuck irgendwo mit mir anzufangen. Ich laufe dem Motor voraus. Wie alles gibt es nicht viel Neues. Djuzheva antwortete mir in SMS.

Gestern haben sie einen Liter Blutspender gemacht. Cir stützte, dass das Blut ihres Mannes nicht getan werden kann, und ich habe es satt, bereits zu beweisen und zu warten und einem Spender zuzustimmen. LIT stellte sich heraus: Es sind 4 Bolus-Stichel im Rücken, im Flügelbereich, liegend. Am 4. bekam ich fast eine Krankenschwester, die sich nicht rächen konnte. :) Nach den Injektionen kann man nicht 3 Tage (gut, zur richtigen Zeit) waschen und kategorisch nicht alkagol sein, auch 3 Tage (das ist aber nicht ok und macht mir furchtbar weh.). Immer noch gewarnt über mögliche Pobochkah: Schmerzen im Rücken.

Zu den Ursprüngen von Sorokina Anna Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Geburtshelfer-Gynäkologe der Moskauer Familienklinik Nr. 2 Wunderbare Blutegel || Hirudotherapie in der GynäkologieHirudotherapie - eine Methode der Behandlung mit Blutegeln, mit einer dreißigjährigen Geschichte, unverschuldet in der modernen Medizin vergessen, fand eine zweite Jugend im späten XX. Jahrhundert. Blutegel gehören zur Familie der Anneliden. Sie leben nur in sauberem Wasser und haften nicht an einer Person, die einen starken Geruch erzeugt (Toilettenwasser, Tabak, Schweiß usw.). Zu nervösen Menschen und negativ gesinnten Blutegeln mag es auch nicht. Also wenn du große Angst vor Blutegeln hast.

Nach Blutegeln, Schwellung und Rötung, Juckreiz

Hirudotherapie ist eine sehr beliebte Methode zur Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten. Aber die Verwendung von Blutegeln verursacht oft die Entstehung von unangenehmen und unerwünschten Symptomen.

Spezialisten warnen

Erfahrene Hirudotherapeuten argumentieren, dass der Patient nach der Einnahme von Blutegeln ein gewisses Unbehagen empfinden könnte:

  • Die Haut im Bissbereich wird rot.
  • Es gibt eine leichte Schwellung (manchmal bis zu zehn Zentimeter), die Bisse sehen merklich angeschwollen aus.
  • Es gibt einen Hautjucken, der innerhalb von ein oder zwei Tagen nach der Hirudotherapiesitzung besonders ausgeprägt ist.
  • Es kann lokal zu einer Temperaturerhöhung kommen.

So ist der Juckreiz, der nach einem Biss von einem Blutegel auftritt, völlig natürlich. Es wird zu einer regelmäßigen Hautreaktion, genau wie nach den Stichen verschiedener blutsaugender Insekten, zum Beispiel Moskitos, Mücken etc. Die beschriebenen Symptome vergehen normalerweise für vier Tage.

Solche Manifestationen von girudoterapevty genannten Präfix oder Postpristavochnoy Reaktion, sie sind völlig normal und natürlich, aber nicht mit der Entstehung von Allergien und die Entwicklung von verschiedenen Komplikationen zu verwechseln.

Der Schweregrad der unangenehmen Symptome hängt von den individuellen Eigenschaften des Patienten, der Empfindlichkeit seiner Haut und der Aktivität der Immunität ab. Es reicht oft aus, die Reaktion mit einer individuellen Intoleranz (Allergie) zu verwechseln und als Vorwand zu betrachten, die Behandlung mit Blutegeln zu stoppen.

Beim Beißen der Haut sondert der Blutegel Speichel ab, der viele Enzyme enthält. Es dringt in den Körper ein und löst die Freisetzung von Histamin aus den Mastzellen aus.

Dies ist der Grund für das Auftreten von Rötung und Juckreiz.

Allergie

Tatsächlich ist die Behandlung mit Blutegeln kein sehr allergieauslösendes Verfahren. Daher ist das Auftreten von Symptomen individueller Intoleranz als Reaktion auf eine solche Therapie ziemlich selten. Der Verdacht auf ein Auftreten von Allergien ist möglich durch:

  • Ausgeprägte Rötung und Reizung der Haut.
  • Auftreten von Ausschlägen oder Manifestationen von Urtikaria.
  • Ein starkes Ödem (mehr als zehn Zentimeter).

Wenn der Patient eine ausgeprägte Allergie gegen Blutegel hat, können die beschriebenen Symptome ergänzt werden:

  • Ein Fieber.
  • Übelkeit.
  • Tränenfluss, Niesen und laufende Nase.
  • Eden Quincke (in besonders schweren Fällen).

Es ist erwähnenswert, dass die Allergie gegen die Verwendung von Blutegeln in der Regel kurz nach einer Hirudotherapie oder sogar während der Behandlung auftritt. Und das Gefühl eines natürlichen Jucken nach Blutegeln tritt erst nach achtundvierzig Stunden auf.

Wenn die Allergie gegen Blutegel vorhanden ist, aber nicht sehr ausgeprägt ist, werden ihre Symptome mit jeder folgenden Sitzung immer offensichtlicher werden. Und für eine natürliche postprimäre Reaktion ist ein solcher Fluss uncharakteristisch.

Die Tatsache, dass Blutegel selten Symptome individueller Intoleranz verursachen, wird durch Indikationen für ihre Verwendung bestätigt. Nach Hirudotherapie wird oft empfohlen, an Asthma bronchiale und verschiedene Arten von Allergien leiden.

Pflege der Wunde

Während der Hirudotherapie gibt der Arzt seinen Patienten eine Reihe von Empfehlungen, wie die Wunde richtig versorgt werden kann und wie der Juckreiz beseitigt werden kann. Nach dem Anwenden von Blutegeln benötigen Sie:

  • Versiegeln Sie die Bissstelle mit einem speziellen aseptischen Verband für einen Tag.
  • Wenn schwere Blutungen auftreten, wechseln Sie den aseptischen Verband nach Bedarf.
  • Nach dem Entfernen der Bandage, behandeln Sie die Wunde mit einem Antiseptikum.
  • Tragen Sie ein bakterizides Pflaster auf die Wunde auf.

Manchmal wird eine antiseptische Behandlung nur jenen Patienten empfohlen, die ein hohes Risiko haben, ansteckende Komplikationen zu entwickeln. Dies gilt für Menschen mit onkologischen Erkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Immunsystems usw.

Die Durchführung aller Arten von hygienischen Verfahren ist nur einen Tag nach der Hirudotherapie der Sitzung wünschenswert. Und Sie können erst nach fünf Tagen ein Bad nehmen.

Wie man den Juckreiz entfernt?

Wenn die Beschwerden der postprimären Reaktion besonders ausgeprägt sind, müssen Sie sich zurückhalten. Das Kämmen der Haut an der Bissstelle kann zu Infektionen führen und das Risiko von Narben erhöhen.

Wenn die Haut sehr juckt, können Sie versuchen, die Beschwerden mit verschiedenen Antihistaminika (Allergie-Medikamente) zu reduzieren. Im Prinzip können Sie dafür jedes Werkzeug mit solchen Eigenschaften verwenden, die in der Hausapotheke verfügbar sind. Besonders wirksam sind Second-Line-Medikamente, die Cetirizin, Loratadin, Azelastin, Desloratadin, etc. enthalten. Eine Pille wird ausreichen, um die Histamin-Rezeptoren zu blockieren, die Rötung und Juckreiz verursacht.

Um den Biss nicht zu jucken, können Sie verschiedene lokale Werkzeuge verwenden:

  • Cream of Girud (Herstellung des Girulain-Labors). Diese Droge ist speziell für die Hirudotherapie entwickelt, es wird angenommen, dass ihre Verwendung hilft, die Wirkung von Blutegeln zu stärken. Der Hersteller versichert, dass eine solche Creme in der Lage ist, den Stoffwechsel in der Haut zu aktivieren, die Wundheilung zu beschleunigen und Blutergüsse zu resorbieren. Es reduziert das Risiko von Narbenbildung, beseitigt Spülen, Schwellungen und Juckreiz an den Bissstellen.
  • Ointment sinaflana (basierend Hormon ist Glucocorticosteroid fluotsionolona Acetonid). Dieses Medikament hat entzündungshemmende, antiallergische, antiexsudative und antipruriginöse Eigenschaften. Es genügt, schnell unangenehme Symptome postpristavochnoy Reaktionen entfernt, einschließlich Juckreiz und Rötung nach den Blutegeln, hat aber eine Reihe von Gegenanzeigen. Ähnliche Eigenschaften besitzen Flucinar und Ezacinon.
  • Gewöhnliches Jod. Sie müssen den Wattestäbchen befeuchten und die Haut in der Nähe des Bisses schmieren.
  • Valocordin oder Corvalolum. Dies bedeutet, dass Sie die Wattebäusche befeuchten und die Stellen der Bisse anziehen müssen.
  • Minzöl oder Teebaumöl. Es empfiehlt sich auch, einen Schwamm oder Wattebausch auf diejenigen Hautpartien aufzutragen, die besonders stark jucken.
  • Balsam Retter. Das Produkt wirkt wohltuend auf die Haut, fördert einen aktiven Fluss von Regenerationsprozessen und beseitigt unangenehme Symptome nach dem Biss.

Sicher, die Fragen darüber, was den Juckreiz nach Blutegeln zu entfernen, ist es besser, fragen Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie eine Entwicklung von allergischen Reaktionen vermuten, sollten Sie ein Antihistaminikum in einer Pille nehmen und einen Arzt aufsuchen. Ein erfahrener Hirudotherapeut hilft, die individuelle Intoleranz von Anzeichen einer natürlichen postprimären Reaktion zu unterscheiden.

Warum kratzt der Biss an der Stelle des Bisses?

Der Biss eines Blutegels ist nicht so sicher wie einige Liebhaber der Herdoortherapie sagen. Blutegel sind Ringwürmer, die zum Annelida-Typ gehören und zur Unterklasse Hirudinea gehören

Die meisten leben in Süßwasser, aber einige Arten können in terrestrischen und marinen Umgebungen gefunden werden. Die berühmtesten medizinischen Blutegel ernähren sich vom Blut von Wirbeltieren und Wirbellosen.

Die Bisse von Blutegel wurden in der Medizin seit der Antike verwendet, um Blut von Patienten zu entfernen. Heute werden sie für die Re-Implantation von Körperteilen, rekonstruktive und plastische Operationen und in Deutschland zur Behandlung von Osteoarthritis eingesetzt.

Die Anzahl und Position der Augen sind wichtig für die Unterscheidung zwischen Blutegelarten.

Wie andere Anneliden ist der Blutegel ein segmentiertes Tier. Aber im Gegensatz zu anderen beringten haben sie keine Entsprechung zwischen der äußeren Segmentierung der Körperoberfläche und der inneren.

Die Oberfläche des Tierkörpers ist in 102 Ringe unterteilt und die inneren Strukturen sind in 32 Segmente unterteilt. Die ersten vier Vorderbeine sind der Kopf, der aus Vorderhirn und Saugnapf besteht. Es folgen Segmente der Körpermitte, die 21 neuronale Ganglien, zwei Reproduktionsorgane und neun Paar Hoden umfassen.

Die letzten sieben Segmente vereinigen sich vom Schwanz in den Saugnapf und das Hinterhirn.

Die Fortpflanzung hat sowohl weibliche als auch männliche Organe (Eierstöcke und Hoden).

In den meisten blutsaugenden Verdauungssystem beginnt mit Kiefer, drei Klingen sind in einem Winkel zueinander angeordnet. Sie schneiden die Haut des Wirts und hinterlassen die Y-förmige Spur.

Einige blutsaugende Arten können Blut bis zum Fünffachen des Körpergewichts aufnehmen.

Es produziert ein Antikoagulans, das die Blutgerinnung verhindert, sowie andere Mittel, die den mikrobiellen Abbau von Blut hemmen.

Diese Maßnahmen sind so effektiv, dass ein ausgewachsener medizinischer Blutegel nicht mehr als zweimal im Jahr gefüttert werden muss.

Verhalten

Einige Arten von Blutegeln jagen kleine Wirbellose, die ganz geschluckt werden. Dazu verwenden sie den Front-Sauger zum Einbetten.

Nur einige Arten ernähren sich von Blut, nicht alle können beißen; 90% von ihnen ernähren sich ausschließlich von verwesenden Körpern und offenen Wunden von Amphibien, Reptilien, Wasservögeln, Fischen und Säugetieren.

Der Blutegel, der angesaugt wird, wenn er beißt, hört nicht auf, bis er voll ist, an diesem Punkt verschwindet er, um das Essen zu verdauen. Dank Hirudin können Bissen mehr Blut als normale Wunden bluten, nachdem der Blutsauger entfernt wurde

Speichel enthält Anästhesiemittel, um den Bereich des Bisses zu betäuben, aber dies wurde nicht bewiesen.

Je nach Art und Größe können die Bisse kaum oder eher schmerzhaft sein.

Blutegel tragen normalerweise Parasiten im Verdauungstrakt, aber sie können nicht im menschlichen Körper überleben und stellen daher keine Bedrohung dar.

Jedoch leben Bakterien, Viren, Parasiten aus früheren Blutquellen für mehrere Monate in einem Blutegel.

Vorbeugung, Behandlung, Entfernung

Sie können manuell entfernt werden, da sie nicht in die Haut eindringen. Der Schmerz kann etwa eine Woche dauern.

Ein empfohlene Verfahren zur Entfernung verwenden, um einen Fingernagel oder einen flachen, stumpfen Gegenstand, den Mund Sauger auf dem vorderen Ende des Blutegels zu zerreißen, das Verfahren mit dem hinteren Ende zu wiederholen, und entfernt es dann. Nachdem der Saugsauger gebrochen ist, wird der Parasit seine Kiefer abschalten.

Allgemein, sondern aus medizinischer Sicht unangemessen, Methoden für Blutegel zu entfernen - ist die Anwendung einer Flamme, brennende Zigarette, Salz, Seife, Alkohol, Essig, Zitronensaft, abstoßend oder einigen kohlensäurehaltige Getränke.

All diese Methoden führen dazu, dass die Blutegel schnell voneinander gelöst werden. Während er jedoch den Inhalt seines Magens in die Wunde ausbricht. Dies erhöht das Infektionsrisiko.

Sie wird sich trennen und von selbst fallen, wenn sie sich betrinkt. Der Prozess dauert 20 Minuten bis zwei Stunden oder mehr. Interne Bisse, zum Beispiel im Nasengang oder in der Vagina, erfordern einen medizinischen Eingriff.

Nach Entfernung oder Ablösung sollte die Wunde mit Seife und Wasser gereinigt werden. Die Blutung kann wegen Hirudin noch einige Zeit anhalten.

Die Blutungszeit dauert von einigen Stunden bis zu drei Tagen.

Es hängt von Hirudin ab, sowie von anderen Verbindungen, die die Oberflächenspannung des Blutes reduzieren. Antithrombotika beeinflussen auch den Zeitpunkt der Blutung.

Die Verwendung von Druck hilft Blutungen zu reduzieren. Der Blutverlust bei einem Biss ist nicht gefährlich. Die Wunde juckt normalerweise, sollte aber nicht zerkratzt werden, da dies die Heilung erschweren und andere Infektionen hervorrufen kann. Antihistaminika reduzieren Juckreiz, kalte Kompresse lindert Schmerzen und Schwellungen.

Warum ist der Ort nach den Blutegeln gebissen? Denn Juckreiz ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Fremdstoffe.

Manche Menschen leiden unter schweren allergischen oder anaphylaktischen Reaktionen durch Blutegel und müssen dringend medizinisch versorgt werden. Die Symptome umfassen rote Flecken oder juckende Ausschläge am ganzen Körper, Schwellungen um die Lippen oder Augen, ein Gefühl von Schwäche, Schwindel, Atembeschwerden.

Eine Studie von ARPA im Jahr 1963 festgestellt, dass Hydroxycitronellal ist das wirksamste Abwehrmittel gegen wässrige und terrestrische Blutegel.

Medizinische Verwendung von Blutegeln

Hirudotherapie

Europäische medizinische Blutegel, sowie einige andere Arten, wurden seit Tausenden von Jahren für klinische Blutungen verwendet. Ihr Gebrauch in der Medizin begann vor 2500 Jahren, sie wurden im alten Indien zum Aderlass verwendet.

Hirudotherapie wird in alten ayurvedischen Texten beschrieben. In der altgriechischen Geschichte wurde Aderlass nach der humoralen Theorie praktiziert, die der menschliche Körper besteht aus vier „Körpersäften“ beschreibt - Blut, Schleim, gelbe Galle und schwarz.

Wenn sie im Gleichgewicht waren, war gute Gesundheit garantiert. Ungleichgewicht war die Ursache für schlechte Gesundheit. Aufzeichnungen dieser Theorie wurden im griechischen Philosophen Hippokrates, 5. Jahrhundert BC gefunden. Blutungen mit Blutegeln waren eine der Methoden, mit denen Ärzte den Körper ausbalancierten.

Der Einsatz von Blutegeln der modernen Medizin begann in den 1980er Jahren nach vielen Jahren des Rückgangs, mit dem Aufkommen von mikro Problemen bei der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie.

Bei diesen Operationen kann eine Venenstauung aufgrund eines ineffektiven venösen Abflusses auftreten. Dieser Zustand wird venöse Insuffizienz genannt. Wenn dieser Zustand nicht schnell beseitigt wird, Blutgerinnsel, Arterien verstopfen, sterben Gewebe ab.

Um dies zu verhindern, werden Blutegel verwendet, die eine bestimmte Menge überschüssiges Blut aufnehmen. Die Wunde blutet für einige Zeit weiter, weil das gerinnungshemmende Hirudin in ihrem Speichel vorhanden ist. Der kombinierte Effekt reduziert die Schwellung des Gewebes, fördert die Heilung und lässt frisches sauerstoffreiches Blut in die Problemzone gelangen.

Die aktive Komponente des Speichels des Blutegelproteins ist das Antikoagulans Hirudin. Die Entdeckung und Isolierung dieses Proteins führte zu einer Methode für seine Herstellung durch rekombinante Technologie. Rekombinantes Hirudin steht Ärzten als ein intravenöses Medikament für Injektionen zur Verfügung, Antikoagulans ist wichtig für Patienten, die allergisch oder nicht für Heparin tolerierbar sind.

Allergien gegen Blutegel. Juckreiz nach einem Bissen von einem Blutegel.

Seiten 1

Um eine Antwort zu senden, müssen Sie sich anmelden oder registrieren

Beiträge [1]

1 Thema von Doktor am 2010-06-07 01:16:21

  • Doktor
  • Chefarzt
  • Inaktiv
  • Standort: St. Petersburg
  • Registriert: 2008-01-20
  • Beiträge: 263

Thema: Allergien gegen Blutegel. Juckreiz nach einem Bissen von einem Blutegel.

Allergien gegen Blutegel. Juckreiz nach einem Bissen von einem Blutegel.

Gibt es eine Allergie gegen Blutegel?
Nach dem Beissen des Blutegels juckt der Ort, an dem er gesaugt hat, nach zwei Tagen. Diese Reaktion tritt auch nach den Bissen von blutsaugenden Insekten auf: Moskitos, Mücken und so weiter. parasitäre Kreaturen. In diesem Fall ist es unmöglich, von einer Allergie gegen einen Blutegel zu sprechen. Dies ist eine normale Hautreaktion.

Eine echte Allergie gegen Blutegel, die sich in der Regel in einer starken Rötung der Haut, Hautausschlägen, Nesselsucht und anderen "Genüssen" der Allergie äußert, ist sehr selten.

Es ist erwähnenswert, dass sich die Hirudotherapie bei der Behandlung von Bronchialasthma und anderen Allergien im Zusammenhang mit der Verschlackung des Körpers bewährt hat.

In der Literatur werden Fälle von anaphylaktischem Schock auf einem Blutegelgeheimnis beschrieben. Aber es ist so selten, dass solche Beispiele an den Fingern gezählt werden können. Selbst Menschen, die zu Allergien aller Art neigen, reagieren leise auf das Blutegelgeheimnis.

Hirudologen haben einen leichten Temperaturanstieg, Pruritus es ist üblich, eine "Staging-Reaktion" zu nennen. Aber selbst solche extremen Manifestationen mit dem Vorsatz der Blutegel können nicht als Allergie gegen Blutegel bezeichnet werden. Dies ist die individuelle Reaktion des Körpers auf Substanzen, die im Blutegel enthalten sind.

Oft ist die Allergie mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Haut verwechselt. Wenn die Reaktion eines Menschen auf einen Mückenstich praktisch nicht zum Ausdruck kommt, hat der andere einen ziemlich ausgedehnten juckenden Heiligenschein. Mit empfindlicher Haut, starker Juckreiz Es ist notwendig, die Bissstelle mit Hirud-Creme von der Firma Girulain, Salbe von Synaflane, ablenkende Mittel zu schmieren, um Antihistaminika-Zirtek, Suprastin, usw. zu nehmen.
Das Kämmen der Bissstelle ist strengstens untersagt. Um sich vor einer allergischen Reaktion, und noch mehr, die Wahrscheinlichkeit eines anaphylaktischen Schocks zu schützen, sollte die erste Vorsilbe von Blutegeln von einem Hirudologen überwacht werden. Er hat immer "Erste-Hilfe-Vorbereitungen" für einen anaphylaktischen Schock.

Blutegel sollten nur mit einem Qualitätszertifikat verwendet werden. Selbst wenn Sie Blutegel in einer Apotheke kaufen, müssen Sie sich das Zertifikat für einen Blutegel anschauen. Das Zertifikat muss das Datum angeben, an dem die Blutegel garantiert verwendbar sind, d. H. Das Ablaufdatum der Blutegel. Blutegel sollten in Übereinstimmung mit den Hygienestandards platziert werden.

Eine echte Allergie gegen Blutegel existiert. Die östliche Version des medizinischen Blutegels enthält eine hohe Konzentration von Enzymen. Daher werde ich noch einmal wiederholen, um Ärger zu vermeiden, sollte der erste Satz von Blutegeln unter der Aufsicht eines Hirulogisten durchgeführt werden!
Gesundheit!

Juckreiz nach einem Biss von Blutegeln

94 Prozent (Grad) der Antworten. Geld.
Die Antworten auf das Spiel sind 94 Prozent, Grad pro Android, Android, iPhone.

94 Prozent (Grad) der Antworten. Geld.

Tipp: Ein kleiner Blutegel kann auf die offenen Flächen gelegt werden, tk. Die Wunde davon wird fast unsichtbar sein. Große Blutegel stehen auf, Steißbein.

94 Prozent (Grad) der Antworten. Nagetiere.

Viele haben wahrscheinlich von der Behandlung mit Blutegeln gehört, in unserer Rubrik können Sie über die Behandlung mit Blutegeln sowie über alle Vor- und Nachteile dieser Behandlungsmethode informieren.

Auf den Seiten dieses Abschnitts haben wir eine gute Auswahl von Video-Geschichten über die Behandlung mit Blutegeln zusammengestellt, um Ihnen und Ihren Lieben zu helfen.

In Verbindung stehende Nachrichten

Juckreiz über den Körper. Behandlung mit Blutegeln, Ankleiden nach einer Hirudotherapiesitzung. Foto. Es gibt viele Ursachen von Juckreiz und Juckreiz, aber alle von ihnen sind verständlich mit sorgfältiger Untersuchung und sind beseitigt. Juckreiz der Haut des Körpers ist schwer zu tolerieren und es ist notwendig, sie zu schwächen. Juckreiz über den Körper. Fehler empfangen Wenn Symptome einer allergischen Reaktion auf Blutegel aufgetreten sind, sollten Sie sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, um eine schwere Allergie zu vermeiden, die bereits schwerwiegende Symptome und Folgen hat. Normalerweise schwer allergisch....

Behandlung mit Blutegeltpatienten mit Diabetes. Druckbehandlung durch Blutegel. Foto. Behandlung mit Blutegelpatienten mit diabetischem Fuß. Hirudotherapie mit Diabetes. Behandlung mit Blutegeltpatienten mit Diabetes. Die Verwendung von Hirudotherapie - Behandlung mit Blutegeln bei der Behandlung von Bluthochdruck, Hypotonie, hohem und niedrigem Blutdruck. Traditionelle Medizin ist die Erfahrung der Heilung verschiedener Krankheiten, die von den Menschen seit vielen Generationen durch Versuch und Irrtum gesammelt wurden, mit dem Ziel, die optimale Behandlungsmethode zu wählen. Druckbehandlung durch Blutegel. Wahrscheinlich haben viele gehört und wissen....

Behandlung mit Blutegel Krampfadern. Behandlung von Blutegeln mit Krampfadern. Foto. Die Bandage auf "Velcro" mit speziellen Mikrogranula wirkt auf die Ursache des Auftretens von Krampfadern und zwingt sie unwiderruflich wegzugehen! Bringen Sie die Schönheit zu Ihren Füßen zurück! Behandlung mit Blutegel Krampfadern. Behandlung von Krampfadern, Reinigung von Leber und Darm, Verjüngung des Körpers. Aktiv und leidenschaftlich werde ich nicht eindeutig empfehlen, denn die Empfindungen zeigen die Anwesenheit von Plusen und Minusen. Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Behandlung von Krampfadern wirklich weiterging....

Behandlung von Cholezystitis und biliärer Dyskinesie. Behandlung von Allergien. Allergie gegen Hautbehandlung. Folk Behandlung von Allergien. Foto. Staging Blutegel auf dem Gebiet der Gallenblase und Leber. Behandlung von Cholezystitis und biliärer Dyskinesie. Behandlung von Allergien. Allergie gegen Hautbehandlung. Folk Behandlung von Allergien. Gesundheit für dich! Allergie gegen Hautbehandlung. Folk Behandlung von Allergien. Es sollte angemerkt werden, dass Hirudotherapie selbst bei Patienten mit Bronchialasthma beliebt ist. Auch Blutegel werden von einer Allergie angewendet. Bewertungen über....

Eine einfache Methode zur Reinigung von Blut und Lymphe. Reinigung von Blut, Herz und Blutgefäßen. Foto. Schauen Sie sich die einfache natürliche Methode an, das Blut, die Lymphe und den Körper zu reinigen. Eine einfache Methode zur Reinigung von Blut und Lymphe. Blut wird wie ein Neugeborenes sein! Normalisiert Cholesterin und Herzrhythmus. Reinigung von Blut, Herz und Blutgefäßen. Viele haben wahrscheinlich von der Behandlung mit Blutegeln gehört, in unserer Sektion können Sie sich über die Behandlung informieren....

Schlechte Gesundheit nach einer Hirudotherapiesitzung (Blutegel): was zu tun ist

In der Tat gibt es keine Komplikationen nach Hirudotherapie und Kontraindikationen für dieses Verfahren. Außer für Fälle von Hämophilie. Alle negativen Bedingungen, die nach der Hirudotherapie als Komplikationen wahrgenommen werden, sind nur ein Echo des Körpers, der Giftstoffe und Toxine entsorgt. Meistens treten solche Komplikationen nach Blutegeln bei Menschen mit einer großen Liste von chronischen Krankheiten auf. Wenn Sie sich nach Blutegeln schlechter fühlen, keine Panik. Das erste, was nach der Hirudotherapie getan wird, ist die Menge an sauberem Trinkwasser zu erhöhen. Dies wird die Ausscheidung von Toxinen nach einer Hirudotherapie-Sitzung beschleunigen und den Zustand des Patienten signifikant verbessern. Keine falschen Komplikationen der Hirudotherapie sollten kein Hindernis für die Fortsetzung einer solchen Behandlung darstellen, da nach der dritten Sitzung alle negativen Folgen spurlos verschwinden.

Schmerzen nach Blutegeln (Hirudotherapie)

Nach der Prozedur der Hirudotherapie im menschlichen Körper gibt es komplexe biochemische Prozesse. Heute schreiben sie oft und sagen: Blutegel ist ein medizinisches Produkt, und wie jedes Medikament gibt es Kontraindikationen, daher sollte nur der Arzt die Blutegel und nur in unserem besten (professionellen, modernen, medizinischen) Zentrum setzen. Also, lasst mich ein anderes Geheimnis aufdecken, das von kommerziellen Institutionen so sorgfältig versteckt wurde - es gibt keine Kontraindikationen für Blutegel!

Ja, natürlich, Hämophilie. Unfähigkeit des Blutes. Solche Leute gehen sogar von zu Hause aus mit Vorsicht aus und werden sicherlich nicht zur Sitzung kommen, besonders da diese Krankheit so selten ist, dass Sie wahrscheinlich in Ihrem ganzen Leben keinen einzigen Fall finden werden. Unter dem Vorwand der Inkoagulabilität des Blutes zwingen kommerzielle Zentren die Menschen, Tests für mehrere Tausend durchzuführen, um "die Produktion zu erlauben und genau zu wissen, wo sie hingehören". Es wäre sehr lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Ja genug, um jemanden zu fragen, wie schnell sein Blut nach Schnitten und Kratzern aufhört. Meistens ist ein allgemeiner Bluttest ausreichend, um das Hämoglobin zu kontrollieren, es sei denn, Sie arbeiten speziell an der Reduzierung von Knoten oder Neoplasmen, und es ist wünschenswert, die Dynamik (Veränderung) des Prozesses mit Ultraschall zu überwachen. Aber nicht herauszufinden, ob es möglich ist und wo. In Russland werden sie seit Jahrhunderten mit ausgezeichneter Wirkung und ohne Analyse inszeniert.

Es ist viel wichtiger, auf mögliche Komplikationen einzugehen. Und es ist kein Schmerz nach Blutegeln, sondern eine Reaktion auf die Reinigung und Erholung des Körpers, die meist nur durch Verschlimmerung geht. Schmerzen nach Hirudotherapie sind völlig normal und treten häufig auf. Wenn das Kreislaufsystemes der Reinigung gelöst Hirudin Fibringerinnsel, Plaque, neutralisierten Viren und Bakterien (Blutegelspeichel bakteriziden und antivirale) nicht Zeit, um durch die Löcher zu gehen (Biss), zähflüssiges Blut, und sie schnell verstopft sind, die Blutung zu stoppen. Was tun all diese Haufen von Giftstoffen und Blutgerinnseln, die sich in der Nähe des geschlossenen Lochs angesammelt haben? Gehe durch den allgemeinen Blutkreislauf. Alles wird sich lösen, aber ob die Stellen einer Stauung anschwellen werden, ob es ein kleines Ödem und Rötung geben kann? Natürlich! Höchstwahrscheinlich wird es so sein. Und der Körper wird so schnell wie möglich "fragen", um all dies zu unterstützen, und diese Juckreiz - "Anfrage" Massage, um die Durchblutung zu verbessern. Und das ist keine allergische Reaktion auf einen Blutegel oder seinen Speichel, sondern eine Reaktion auf den Schmutz, den Sie haben
trank jahrelang und entschied sich nun endlich zu "fegen" und sich aus dem Körper zurückzuziehen.

Zustand nach Blutegeln: schlecht, Kopfschmerzen, Schwindel

Der Zustand nach Blutegeln verschlechtert sich nur bei Patienten mit schweren gesundheitlichen Problemen. Menschen mit einer sauberen Leber schwitzen nicht die Leber und bekommen keine Bisse, und mit einer normalen Schilddrüse nach ein paar Tagen, müssen Bisse mit einer Lupe gefunden werden. Umgekehrt, Übergewicht, eine Liste von Problemen, Knoten, Zysten und Neoplasmen sind fast garantiert Anzeichen von Rötung, Schwellung, Juckreiz. All dies kann so lange sein, bis die Blutgeschwindigkeit ansteigt und die Viskosität abnimmt, dh bis der Hauptschmutz, die Thromben und die Ansammlungen von Bakterien austreten. Und das ist nicht alles. Schlecht nach Blutegeln wird es aufgrund einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung des Blutes und einer Antwort auf diesen Umstand von pathogenen Mikroorganismen.

Für eine Weile zirkuliert all dieser Müll im allgemeinen Blutkreislauf. Es gibt keine Gefahren hier - alle Thromben sind in verdünntem Zustand, aber für 2-3 Stunden nach der Sitzung ist der gesamte Blutfluss stärker verschmutzt als gewöhnlich. Wenn nach den Blutegeln der Kopf schmerzt, bedeutet dies, dass die Reinigungs- und Isolationssysteme mit einer größeren Belastung funktionieren - der Körper leistet eine enorme Arbeit zur Reinigung des vaskulären und lymphatischen Systems.

Je höher das Niveau der Arbeit, desto mehr den Blutfluss behindert, und desto mehr werden Sie diese Last fühlen: es kann nach Blutegeln schwindlig sein, möchte schlafen gehen - ein Auge zuzudrücken, Ihre korrekteste Aktion - trinken Sie ein großes Glas sauberes Wasser und zumindest kurzzeitig nach unten liegen, Ermöglichen Sie dem Körper, alle Energie auf frühes Säubern aufzuwenden.

Nach Blutegeln (Hirudotherapie) stieg die Temperatur an

Wenn die Temperatur nach den Blutegeln ansteigt, und darüber hinaus, wenn es eine leichte Kälte gibt, geschieht dies nach den ersten paar Auftritten: trink heißen Tee, bedecke den Wärmer und schlafe eine halbe Stunde. Und wenn du aufstehst - sofort Wasser trinken. Alles geht vorbei. Es ist zu diesem Zeitpunkt nicht notwendig, zu strapazieren, zu arbeiten und gegen den Körper zu gehen - der Kopf kann krank werden oder in den Augen dunkler werden. Nichts wird passieren, wenn du eine halbe Stunde Zeit verbringst und dich ausruhst - lerne, auf deinen Körper zu hören und ihm zu helfen.

Eine solche Reaktion auf das Staging als Temperatur nach Blutegeln ist das Ergebnis einer grandiosen Säuberung und Umstrukturierung. Im Laufe der Zeit vergehen alle unangenehmen Empfindungen, das Blut fließt immer weniger, der Ort der Bisse ist fast nicht verkratzt, die Bisse sind schnell und es gibt keine Ermüdung. Wenn alles in Ordnung gebracht ist, wird das angenehmste kommen: Die Temperatur nach der Hirudotherapie wird nicht steigen, und Sie werden nur die Wirkung von Vitamin Speichel Blutegel fühlen.

Folgen nach Blutegeln: Lymphonodesen entzündet

Wenn man über die Folgen nach Blutegeln spricht, ist es erwähnenswert, dass das gleiche mit dem lymphatischen System geschieht. Wenn auf die Drüsen, Halswirbel, Schilddrüse, um den Kopf inszeniert beginnt eine schnelle Reinigung der nahe gelegenen Lymphknoten am Hals. Sie "wachen" auf, erhöhen alle Reaktionen und können für einige Zeit zunehmen.

Wenn die Blutegel Lymphknoten entzündet mit steigender Temperatur zu, es wird gesagt, dass sie verdient haben, „enthält“ die Möglichkeit zur Verarbeitung und lassen Sie alles, was in ihnen liegen, und sogar jahrelang in dem lymphatischen System gelebt. Neben Toxinen werden Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen freigesetzt - wenn die Lymphe zu langsam floss und all diese Trümmer nicht bewältigen konnte, blieben alle Parasiten in ihr lebendig oder latent. Jetzt stieg mit Hilfe des Blutegels der Lymphstrom, der Lymphknoten bekam Hilfe, erhöhte die Temperatur für die Zerstörung und Verbrennung aller Trümmer. All das ist völlig normal und sogar gut, dass sie verdient haben.

Hypertrophie (ein kleiner Anstieg) der Lymphknoten findet innerhalb einer Woche statt, und wenn noch Knötchen übrig sind, lege noch ein paar Blutegel in die nähere Umgebung: Hilf ihm, sich selbst zu reinigen. Legen Sie keine Lymphknoten an, z. B. um den Kopf, hinter den Ohren und am 6-7. Halswirbel. Diese Reaktion erfolgt mit Stase in den Lymphknoten und deren anschließende Reinigung. Die gleiche Geschichte kann sein, wenn auf dem Boden des Bauches (Gynäkologie) oder um den Anus (Hämorrhoiden) inszeniert - leicht erhöhen die Lymphknoten in der Leistengegend.

Großartig! Lassen Sie sie reinigen - stellen Sie sicher, dass sie wieder normal sind: Wiederholen Sie gegebenenfalls die Einstellung. Willst du dem Lymphsystem helfen? Kräuter und Wasser sind nicht austauschbar: Egal, ob Sie Kräutermedizin verwenden oder nicht, ein Liter und nicht weniger reines Wasser sollte immer vorhanden sein. Nach solch einer Reaktion der Lymphknoten werden Sie überrascht sein, dass Sie nach diesem Winter praktisch nicht krank wurden und sogar die Grippe unbemerkt blieb.

Ödem der Wunde nach einem Biss von einem Blutegel (Hirudotherapie) und Juckreiz: was zu tun ist

Im Laufe der Hirudotherapie gibt es keine Hormone und Antiallergene - wir reinigen und entfernen die Diagnose oder "gießen Wasser in den Mörser"? Ödem nach Hirudotherapie entfernen wir Phytotherapie, ev. Reines Wasser und, wenn Sie kaufen können, Girudogel (Gel auf den Speichel von Blutegeln - eine ausgezeichnete Reinigungswirkung). Es wird im International Leaf Center sowie in einigen Apotheken verkauft. Im Extremfall, kauft jede pflanzliche Antiallergikum Creme ( „gistan“, zum Beispiel) oder eine wohltuende Kräutercreme, aber Tabletten von „Allergie gegen Stiche“ nicht trinken, nicht schafft zusätzliche Arbeit für die Körperreinigung.

Eine Allergie gegen einen Blutegel kann nur auf einer wilden (östlichen) Sorte auftreten, die eine sehr hohe Konzentration des Enzyms aufweist. Fange keine Blutegel, wo du auch bist, kaufe nur in Zuchtfabriken oder in Apotheken - dort werden keine wilden Blutegel verkauft. Gewöhnliche Blutegel selbst werden verwendet, um Allergien zu behandeln - gegen verschiedene Substanzen und sehr erfolgreich. Die Reihen nach der Hirudotherapie heilen unabhängig voneinander, aber in einigen Fällen kann eine spezielle Salbe erforderlich sein, die der Experte empfehlen wird.

Versuchen Sie, die Wunde nicht zu zerkratzen. Wenn nach dem Blutegel beißt es juckt, ist das erste, was zu tun es mit Jod oder Brillantgrün zu behandeln, und auf jedem Fall nicht das getrocknete Blut abreißen, wenn überhaupt dort zu beißen war, was selten ist, ist es in der Dusche ist ohne Verletzung der Haut gehen. Für den Abend wechseln Sie die Bandage, damit das getrocknete Blut während des Nachtschlafs die Haut nicht reibt und keine Unannehmlichkeiten verursacht. Wenn die Bisse von Blutegeln unter dem Zahnfleisch von der Kleidung fielen - bis die Heilung abgeschlossen ist, decken Sie den medizinischen Klebstoff mit einem Gaze-Pad jeden Bissen - nur Reibung und Irritation zu einer Entzündung des Bisses führen können.

Was tun, nachdem Blutegel inszeniert wurden?

nicht harte körperliche Arbeit zu tun hat, trinkt Kaffee oder Alkohol Nachdem die Blutegel Einstellung - nicht genug, dass diese Maßnahmen tragen nicht zur Reinigung, und nicht Ihren Körper hilft, so auch Blutungen erhöhen. Nach und nach mit Hilfe eines Arztes reduzieren Antikoagulation (Aspirin, Warfarin, etc.) - weil sie auch vielleicht zu verlängerten Blutungen, im Speichel von Blutegeln sind, und so viele von Heparin, sie ist wunderbar verdünnt das Blut. Warum überflüssige Chemie? In jedem Fall wird das Blut jedoch nicht länger als einen Tag später aufhören. Was man in jedem Fall tut - der Arzt wird erzählen.

Nicht immer an der gleichen Stelle - unnötiges Trauma für die Haut und Organe zu irgendetwas, der Speichel funktioniert gut für eine Woche und länger und weiterhin den Ort der Einstellung zu reinigen, so wechseln Sie die Einstellungsbereiche.

Bei stark unterernährte Put Blutegel im ersten Monat von 20 Minuten und nicht mehr als 5 Stück - nur für die Lieferung in den Körper Nährstoffe, dann kann die Zeit bis zur Produktion von 40 bis 50 Minuten verlängert werden, und die Zahl auf 6-7 pro Sitzung zu erhöhen. Meistens 1 - 2 Male pro Woche bei der Erschöpfung legen Sie nicht. Neuere Forschungen auf dem Gebiet der Hirudotherapie zeigte, dass Blutegel die körpereigene Energiepotential stimuliert und eine Person mit Unterernährung oder übermäßige Gewichtsabnahme helfen, die durch Stress, schlechte Stoffwechsel verursacht werden können, zu intensiv Leber oder endokrine System arbeiten. All dies sind gelöste Aufgaben für die Hirudotherapie.

Eisenmangelanämie (Hämoglobinmangel in der Blutanalyse) ist kein Grund, sich weigern zu dürfen, mit einem Blutegel zu arbeiten. Im Gegenteil, es ist nur in der Lage, den Assimilationsprozess von Eisen zu normalisieren. In diesem Fall nehmen wir sofort grüne Cocktails zu uns, und mit starker "Absenkung" des Hämoglobins im ersten Monat des Kurses trinken wir ein Eisenpräparat, vorzugsweise in Form von resorbierbaren Tabletten. In Bezug auf bösartige Neoplasmen - zuhause, solche Patienten setzen keine Blutegel. Aktiver Blutegel Speichel dringt oft in die schützende Hülle des Tumors ein, er beginnt seinen schnellen Zerfall und Auswurf aus dem Körper. Verfallprodukte sind sehr giftig - der Patient stirbt an Gift, wie bereits geschwächt durch die Krankheit, die Leber und Nieren nicht bewältigen können. Es ist notwendig, die Dynamik der Arbeit der Lymphe, der Leber und der Nieren vorzubereiten und zu überwachen, sowie bei Bedarf Hilfe zu leisten, was zu Hause sehr schwierig ist. In den Anfangsphasen des Prozesses werden viele girudoterapevety für solche Patienten gleichzeitig mit Phytotherapie genommen, um das Entzugssystem zu unterstützen.

So alle grundlegende Komplikationen und Kontra in Egeln nicht komplex arbeiten - unmittelbar im Darm beschäftigt, das Essen ändern, um das Wasser trinken und den Rest verbringen, dass Blutegel Behandlung - in diesem Fall werden Sie nicht bemerken, oder werden dadurch wesentlich erleichtert alle Reaktionen das Blut, Lymphe und Verwertung der verbleibenden Systeme zu reinigen Organismus.