Search

Hat eine Rhinitis gequält: was zu machen oder zu machen?

Alle Menschen, die an einer laufenden Nase leiden, wollen ihn so schnell wie möglich loswerden. Und wenn die nasale Kongestion und die Ausscheidung noch lange anhalten, trotz der unabhängigen Behandlung - noch mehr. Aber was zu tun ist, um langweilige Symptome zu beseitigen, wird nur der Arzt sagen. Daher sollte die Antwort von einem kompetenten Spezialisten eingeholt werden.

Ursachen und Mechanismen

Eine konstante laufende Nase bei einem Erwachsenen weist höchstwahrscheinlich auf eine chronische Pathologie von der Nasenhöhle oder Nasennebenhöhlen hin. In der Regel sprechen wir über den Entzündungsprozess oder Allergien. Deshalb ist nötig es die Wahrscheinlichkeit der folgenden Zustände beim Kranken zu berücksichtigen:

  • Hypertrophe Rhinitis.
  • Vasomotorische Schnupfen.
  • Sinusitis (Sinusitis, Frontalitis, Etmoiditis).

Zusätzliche Faktoren für eine anhaltende Entzündung sind die Krümmung der Nasenscheidewand oder voluminöse Formationen (Polypen und Zysten). Sie machen es schwierig, sich vom physiologischen Geheimnis zu trennen und fördern dadurch die Vermehrung der mikrobiellen Flora. All dies muss vom Arzt im Stadium der Primäruntersuchung und in der Differentialdiagnose berücksichtigt werden.

Symptome

Jede Krankheit hat bestimmte Symptome. Das klinische Bild verschiedener Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen ist sehr ähnlich, was einige Schwierigkeiten verursachen kann, aber ein erfahrener Spezialist wird immer die Ursache des Problems beim Patienten bestimmen. Auf der Grundlage von Beschwerden und objektiver Untersuchung wird eine Hypothese über eine Pathologie aufgestellt, die zu einer vorläufigen Diagnose wird.

Wenn die laufende Nase bereits vollständig gefoltert wurde, werden bestimmte Anzeichen dem Patienten zu vertraut. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Verstopfung der Nase.
  • Nasenausfluss (serös, schleimig, mukopurulent).
  • Niesen.
  • Verminderter Geruchssinn.

Durch die ständige Unterbrechung der Nasenatmung wird die Behinderung beeinträchtigt, die Aufmerksamkeit wird reduziert und der Schlaf verschlechtert sich. Bei chronischer Sinusitis, Kopfschmerzen, ist auch ein Gefühl der Druck in der Projektion der entzündeten Nebenhöhlen, die sich verschlimmert, wenn der Kopf nach unten geneigt ist, sorgen. Allergische Rhinitis wird oft von Tränenfluss, Konjunktivitis, Juckreiz in Nase und Augen begleitet. Aber mit Hypertrophie der Schleimhaut im Nasopharynx kann Trockenheit gefühlt werden, die Ohren können verpfändet werden, das Timbre der Stimme (nasal) verändert sich.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Patient eine verstopfte Nase und Rotz hat, gibt es andere Symptome, die eine wahrscheinliche Pathologie vorschlagen.

Zusätzliche Diagnose

Die Ursache der schmerzhaften Erkrankung wird erst aus den Ergebnissen einer vollwertigen Diagnose ersichtlich. Nach Feststellung der klinischen Symptome führt der HNO-Arzt eine Rhinoskopie durch, die das lokale pathologische Bild zeigt. Bei der chronischen Rhinitis mucosa (in erster Linie auf der untere Schale) hyperplastische, verdickt, hat es eine holperige oder glatte Oberfläche, leicht cyanotic. Einige Patienten haben Polypen. Vasomotorische Schnupfen verursachen Schwellungen, Rötung der Schleimhaut, die durch eine hellblaue errötet wird. In diesem Fall werden viele seröse Sekrete gefunden. Chronische Sinusitis manifestiert sich in Form von Schwellungen im Mund des entsprechenden Sinus und der Abfluss von einer dicken Entladung.

Das rhinoskopische Bild bestätigt das klinische Bild, vermittelt jedoch kein vollständiges Verständnis des Problems. In den meisten Fällen wird der Patient zur zusätzlichen Diagnostik überwiesen:

  • Allgemeiner Bluttest.
  • Abstrich und Analyse des Ausflusses aus der Nase.
  • Allergische Tests.
  • Radiographie der Nebenhöhlen.
  • Endoskopie der Nebenhöhlen.

Manchmal sind sogar invasive Diagnoseverfahren erforderlich. Wenn das Röntgenbild in den frontalen oder Kieferhöhlen Wandverdickung gesehen (aufgrund von Ödemen und Entzündung) und homogene Abdunkelung (Ansammlung von Exsudat), aber es ist ein Block physiologischer Anastomose, müssen dann für die Analyse von Emissionen diagnostischen sinus Einstich machen.

Behandlung

Diejenigen, die von einer laufenden Nase völlig gequält werden, möchten ihn früher heilen. Therapeutische Maßnahmen werden vom Arzt unmittelbar nach Erhalt der Untersuchungsergebnisse verordnet. Je nach Situation können sie konservativ oder invasiv sein.

Konservativ

Bei entzündlicher oder allergischer Pathologie ist der zentrale Platz in der Struktur der konservativen Behandlung von Arzneimitteln gegeben. Im Arsenal eines HNO-Arztes gibt es verschiedene Medikamente, die bei einer permanenten Erkältung helfen:

  1. Antibakteriell (Bioparox, Isofra).
  2. Entzündungshemmend (Nazonex, Baconase).
  3. Antihistaminika (Allergodil, Lecrolin).

Wie Sie sehen können, werden die meisten Medikamente in lokaler Form verschrieben. Bei vasokonstriktiven Tropfen sollte besonders sauber sein. Wenn der Patient sie vorher genommen hat, dann müssen Sie ein paar Tage frei nehmen und in der Regel ein anderes Medikament besser verwenden. Während Exazerbation einer chronischen Sinusitis sind wahrscheinlich systemische Antibiotika (Augmentin, Sumamed, Supraks) benötigen, und wenn die allergische Reaktion ist ziemlich ausgeprägt - und die entsprechenden Antihistaminika (Tavegil, Loratadin). Im Rahmen einer komplexen Therapie werden die Nebenhöhlen mit Antiseptika mit dem YAMIK-Katheter, Physiotherapie (UHF, UFO, Laser, Pulsströme) gewaschen.

Die Behandlung einer lang laufenden Nase beginnt mit konservativen Maßnahmen, wobei Entzündungen und Allergiesymptome beseitigt werden.

Invasiv

Wenn keine der oben genannten Maßnahmen hilft, der Effekt nicht ausreichend ausgeprägt oder verlängert ist, dann muss über invasive Maßnahmen nachgedacht werden. Sinusitis, die das herkömmliche Waschen nicht beseitigen können, behandelt Einstich, die Knochenwand sinus Lochen und die Nadel durch antibakterielle und antiseptische Lösungen einzuführen. In Hypertrophie der unteren Nasenmuschel bietet ihre Resektion (turbinotomy) zu machen: instrumental, Laser, Radiofrequenz oder kryochirurgischen. Die Polypen werden ebenfalls entfernt und das gebogene Septum kehrt in seine normale Form zurück, wodurch die Nasenatmung wiederhergestellt wird.

Prävention

Um zu verhindern, dass die laufende Nase zu einem ständigen Begleiter wird, ist es wichtig, vorbeugende Empfehlungen zu befolgen. Erkältungen, akute Atemwegsinfektionen und akute Sinusitis sollten rechtzeitig geheilt und strukturelle Abnormalitäten der Nasenhöhle beseitigt werden. Unterstützung der lokale und allgemeine Immunität (Ernährung, Vitamine, Biostimulanzien, Anlassen), zu vermeiden Kontakt mit Allergenen, und in der Zeit, einen Arzt zu sehen, ist sehr wichtig für die Prävention von chronischen Krankheiten.

Wenn die laufende Nase lange anhält, können Sie nicht länger zögern. Nach dem Besuch des Arztes und der Durchführung der hochgradigen Diagnostik, wird der Grund der langdauernden Merkmale deutlich. Und dies ist eine Voraussetzung für die richtige Behandlung.

Was ist mit einer Erkältung zu tun?

Bei einer Erkältung besteht eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Ein solcher Zustand in der Medizin wird Rhinitis genannt. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise bei kaltem feuchtem Wetter, dh infolge allgemeiner oder lokaler Hypothermie. Schnupfen ist oft ein Symptom von Infektionskrankheiten wie Grippe, Diphtherie, Masern etc.

Große Gefahr für die menschliche Rhinitis ist nicht, aber das Leben erheblich verschlechtert. Es kann allergisch, vasomotorisch, bakteriell sein. Die Aufgabe des Menschen ist es, die laufende Nase zu heilen, bis er etwas ernsthafteres getan hat. Was sind die Vorschriften für die Erkältung, was zu tun, um zu verhindern, dass es chronisch wird? Diese und andere Fragen werden im Folgenden erörtert.

Wenn es akute Rhinitis ist, dann begleitet es meistens ein allgemeines Unwohlsein. Im Hals erscheint Schweiß, eine Person niest oft. Danach gibt es reichlich Nasenausfluss. Wenn diese Nase gelegt ist, wird es schwierig, durch dieses Organ zu atmen.

Ursachen von Rhinitis

Da die Erkältung eine Folge einer Verletzung ist, sind die Gründe für das Auftreten unterschiedlich.

  1. Traumatische Rhinitis - entsteht durch mechanische, thermische oder chemische Schädigung der Nasenhöhle. Eine solche Ursache kann häufig bei Personen auftreten, die in gefährlichen Unternehmen arbeiten.
  2. Hypertrophe Erscheinung - sie entwickelt sich aufgrund der langzeitigen Wirkung von Reizstoffen auf die Nasenschleimhaut. Es kann Staub, Rauch, Gas sein.
  3. Allergische Rhinitis - erscheint aufgrund der Auswirkungen von Allergenen. Allergen kann alles werden: Staub, Pollen von Pflanzen, Tierhaare, etc.
  4. Laufende Nase, entwickelt vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten - meistens ist dies eine langfristige Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen.
  5. Atrophische Rhinitis - atrophische Prozesse treten in der Nasenschleimhaut auf, zum Beispiel durch längeres Einatmen von Staub.
  6. Vasomotorische Rhinitis kann sich aufgrund von Stress, Hormonstörungen im Körper, Einatmen von Rauch und sogar aufgrund von akuten Speisen entwickeln.

Infektiöse Ursachen

In diesem Fall wird die Nasenschleimhaut durch die Wirkung verschiedener Mikroorganismen beeinflusst, wodurch Erkältungskrankheiten der Atemwege und ARVI entstehen. Nach dem Eindringen in die Nasenschleimhaut beginnen Bakterien und Viren ihre Schutzfunktionen zu zerstören. In den meisten Fällen ist dies auf Unterkühlung zurückzuführen, insbesondere wenn die Füße gefroren sind.

Infektiöse Erkältungen können sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen wie Otitis media, Sinusitis, Adenoiditis usw. entwickeln. In diesem Fall dringen Mikroben in die Schleimhaut ein und Rhinitis entwickelt sich vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität. Wenn der Schnupfen nicht rechtzeitig geheilt wird, geht er in ein chronisches Stadium oder führt zu einer Reihe von Komplikationen.

Chronische Rhinitis ist durch ihren langen und trägen Verlauf gekennzeichnet. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Unterkühlung oder wenn es falsch behandelt wird. Neben den Komplikationen können solche Erkrankungen entstehen: Sinusitis, Hypertonie, Herzasthma. Dann kannst du sagen, dass du erkältet bist.

Prinzipien der Behandlung

Was tun, um die Erkältung schnell loszuwerden? Wenn bei Rhinitis keine Temperatur vorliegt, wird empfohlen, thermische Verfahren durchzuführen. Es sind wärmende Kompressen, dampfende Beine usw.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Nase richtig pusten. So ist ein Nasenloch bedeckt, der Mund ist offen. In einem anderen Fall kann der Inhalt der Nasenhöhle in das Mittelohr oder die Nasennebenhöhlen gelangen.

Wenn sich trockene Krusten in der Nase befinden, erweichen Sie sie zuerst. Dafür wird jedes Öl - Sonnenblumen, Oliven, Mais usw. - verwendet. Danach aus der Watte eine Steinplatte formen und die erweichten Krusten entfernen.

Bei einer Erkältung so viel Flüssigkeit wie möglich trinken. Es sollte warm sein. Zum Beispiel Milch mit Honig, Tee mit Himbeeren oder Zitrone. Die traditionelle Medizin empfiehlt das Kochen von Abkochungen auf Basis von Heckenrose, Kamille, Johanniskraut und Johannisbeerblättern. Bei einem Anstieg der Körpertemperatur über 38 ° C wird empfohlen, ein Antipyretikum einzunehmen. Im Falle einer viralen laufenden Nase, tauchen Sie in die Nase das Medikament Interferon.

Behandlung einer infektiösen Erkältung

Eine Erkältung dieser Art zu heilen, ist unter der Aufsicht eines HNO-Arztes möglich, der die notwendigen Mittel aufstellt. Dies können antibakterielle Tropfen, adstringierende oder kauterisierende Präparate sein. In diesem Fall ist eine Physiotherapie wirksam, die folgende Verfahren umfassen kann:

  • Inhalation mit Mukolytika;
  • Heizung;
  • Anwendung eines Rohrquarzes;
  • Elektrophorese.

Wenn die Schnupfen nach diesen Prozeduren nicht bestehen, wird der Übergang zu ernsteren Handlungen durchgeführt. Dazu gehören:

  • Kryodestruktion;
  • Ultraschallreinigung;
  • Photodestruktion durch Laser;
  • untere Submukosa Conchotomie.

Rhinitis hypertrophischer Natur

In diesem Fall wird am häufigsten eine Operation durchgeführt, die folgende Behandlungsarten umfasst:

  • Kryodestruktion;
  • Zerfall mit Laser oder Ultraschall;
  • Entfernung der unteren Nasenschale oder ihre Verlagerung zum äusseren Rand, diese Art wird Konkhotomie oder Lateralisation genannt.

Atrophische Rhinitis

Hier können Sie verschiedene Präparate zum Einträufeln in die Nase verwenden, zum Beispiel Öltropfen auf der Basis von Heckenrose, Vitamin A und E. Olivenöl mit Propolis wird verwendet. Ärzte empfehlen oft eine Öl-Alkalin-Inhalation.

Allergische Rhinitis

Vasokonstriktive Tropfen sind für eine kurze Zeit der Verwendung vorgeschrieben, kombinieren Sie sie mit Antihistaminika. Anschließend muss eine Behandlung zur Desensibilisierung des Allergens durchgeführt werden. Um die allergische Rhinitis zu heilen, ist es notwendig, das Allergen zu identifizieren und zu eliminieren.

Vasomotorische Rhinitis

Dass die vasomotorische Rhinitis ohne Folgen geblieben ist, ist die komplexe Herangehensweise erforderlich. Folgende Regeln und Maßnahmen sind verbindlich:

  • Essen sollte regelmäßig und vernünftig sein;
  • guter hochgradiger Traum;
  • der Verlauf der Akupunktur;
  • aktive Lebensweise;
  • moderate übung.

Die medikamentöse Therapie sieht die Einnahme von Antihistaminika und Glukokortikosteroiden vor. Die Nasengänge werden mit Kochsalzlösung bewässert. Die Elektrophorese mit Calcium oder Zink wird in der Nase angewendet. Wenn alle diese Maßnahmen nutzlos sind, wird eine Operation ausgeführt.

Bei allen Arten von Erkältung wird die restaurative Behandlung durchgeführt, die hilft, die Krankheit schnell zu überwinden. Eine solche Therapie besteht aus folgenden Aktionen:

  1. Die Beine und der Kopf während der Behandlung sollten warm sein.
  2. Es ist in dieser Zeit wichtig, Vitamin C. Es kann in Vitaminen, Obst, Kräutern und Gemüse enthalten sein.
  3. Trinken Brühe von Hagebutten oder nehmen Sie einen Extrakt aus Ginseng.

Wenn sich neben der Erkältung andere Symptome einer Infektionskrankheit entwickelt haben, suchen Sie dringend medizinische Hilfe auf.

Rezepte der traditionellen Medizin mit einer Kälte

Die traditionelle Medizin hat viele Rezepte zur Linderung von Nasenatmung und Erkältungen. Aber vor der Anwendung lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen und darauf zu achten, dass die bestehende Rhinitis kein Symptom einer ernsthaften Erkrankung ist, erst danach die Empfehlungen anwenden.

  1. Um eine laufende Nase zu heilen, erwärmen Sie den Bereich der Kieferhöhlen mit einem gekochten Ei. Halten Sie es an der Nase, bis es abkühlt.
  2. Atme abwechselnd mit jedem Nasenloch Mentholöl oder Ammoniak ein.
  3. Wenn es zusammen mit der Erkältung Kopfschmerzen gibt, bürsten Sie die Flügel der Nase, den Bereich hinter den Ohren und Whisky mit Mentholöl.
  4. Bis mehrere Male am Tag, vergraben Sie den Aloe-Saft in der Nase, 5-6 Tropfen in jedes Nasenloch.
  5. Atme über den Rauch aus dem Weihrauch.
  6. Kleben Sie Senfpflaster an die Fersen oder füllen Sie das Senfpulver in Ihre Socken.

Anwendung verschiedener Mittel:

  1. Kalanchoe. Wenn sich die Rhinitis nur entwickelt, beginnen Sie, den Schleimsaft dieser Pflanze zu schmieren oder tropfen Sie 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch. Laufende Nase sollte schnell enden.
  2. Kerosin. Befeuchten Sie vor dem Schlafengehen Gaze mit Kerosin und befestigen Sie sie an den Fersen, von oben können Sie es mit einem Film abdecken und Socken anziehen. Am Morgen werden Sie Erleichterung und die Kälte wird verschwinden.
  3. Rüben. Es sollte frisch sein, nicht gekocht, den Saft aus der Pflanze quetschen und in jedes Nasenloch für 5-6 Tropfen vergraben. Sie können dem Rübensaft auch Honig hinzufügen.
  4. Meersalz. 1 Teelöffel Wasser wird 4 TL genommen. Salz, 1 TL. Soda und 5 Tropfen Jod. Mit dieser Lösung ist es notwendig, die Nasengänge zu waschen, Wasser in das eine Nasenloch, dann das andere zu ziehen. Diese Spülung wird 2 mal täglich durchgeführt.

Wenn dieses Verfahren schwierig für Sie ist, können Sie die Wattestäbchen in Kochsalzlösung einweichen und sie für 10 Minuten in jedes Nasenloch stecken.

Wenn in der Anfangsphase die laufende Nase behandelt wird und alle Empfehlungen des Arztes beachtet werden, werden Sie nur vorübergehende Unannehmlichkeiten bekommen. Noch besser, wenn Sie im Voraus vorbeugende Maßnahmen ergreifen, die nicht schwierig durchzuführen sind, dann bleiben keine Erkältungen und laufende Nase länger in Ihrem Körper. Obligatorische Verhärtungsverfahren, aktiver Lebensstil, Bewegung, richtige Ernährung, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Wenn Rhinitis bei Ihnen häufig vorkommt, dann prophylaktisch jeden Morgen für eine gewisse Zeit, ziehen Sie abwechselnd die Sole in beide Nasenlöcher, damit das Wasser in Ihren Mund gelangt. Vergessen Sie nicht, die Anteile für die Zubereitung der Lösung zu behalten. Machen Sie es zu Hause ist einfach, genug in einem Glas warmem abgekochtem Wasser, um 1 TL aufzulösen. Salz.

Wie man eine laufende Nase schnell Volksmedizin heilt

Rhinitis ist eine Art von etwas, das keine ernsthafte Krankheit zu sein scheint, aber es behindert es. Was kann ich tun, um die laufende Nase schnell durchzulassen?

  • Es wird helfen, eine laufende Nase schnell zu heilen, so ein Volksheilmittel: die Wurzel des Meerrettichs sollte gerieben werden. Beim Reiben des Meerrettichs tief durchatmen, den Geruch inhalieren und nützliche Substanzen enthalten.
    Dann nehmen Sie einen Teelöffel geriebenen Meerrettich. Mischen Sie es mit einer kleinen Menge Apfelessig. Apfelessig hat bakterizide Eigenschaften und heilt Coryza. Schnell die Mischung auf ein Stück Schwarzbrot verteilen und essen, langsam kauen. Wenn mit Essig - zu scharf, können Sie Meerrettich mit Honig mischen.
  • Wenn du keine Scheiße hast, dann reicht ein Apfelessig. Tauchen Sie die Finger in den Essig und reiben Sie den Essig in die Flügel der Nase, wenn die Finger trocken sind, wieder eingetaucht und sanft innen geschmiert. Dies ist nicht so ein wirksames Mittel gegen Erkältung, als eine Option mit Meerrettich. Aber die verstopfte Nase zu entfernen hilft 2-3 Tage. Ein Meerrettich schlägt sofort.
    Solch ein Werkzeug wird helfen, chronische verstopfte Nase und nicht-allergische Rhinitis loszuwerden. Geriebener Meerrettich wird mit Zitronensaft im Verhältnis 2: 1 gemischt. Nimm 0,5 Teelöffel. 3 Mal am Tag, nach Einnahme dieser Mischung für 30 Minuten, ist nichts. In der ersten Woche kann es Tränenfluss verursachen, aber dann wird es, sowie eine langfristige laufende Nase passieren. (HLS 2014 Nr. 6, Seite 40).

Wie eine Erkältung und eine Erkältung für 1 Nacht heilen?

Sobald Sie den Ausbruch der Krankheit fühlen: Schweiß im Hals, verstopfte Nase, bereiten Sie eine solche Mischung für die Nacht vor. 50 g Alkohol oder Wodka mit 1 TL umrühren. Honig (oder Zucker), heißes abgekochtes Wasser zu 100 ml hinzufügen und trinken. Geh ins Bett, gut versteckt, um zu schwitzen. Am Morgen wache ohne eine Spur von einer Erkältung auf. (HLS 2003, Nr. 14, S. 11).
Der Leser erkältete sich bei der Zeitung, er fand dieses Rezept 2003 im HLS. Ich bereitete eine Mischung aus Wodka, Honig und Wasser vor. Der Gatte, der diese Mischung getrunken hat, ist sofort ins Bett gegangen, ist gut in Deckung gegangen. Sie schwitzte, trocknete sich nach 2 Stunden, wechselte ihre Unterwäsche und ging ins Bett. Am Morgen wachte ich ohne Anzeichen einer Erkältung auf! (HLS 2012, Nr. 14 S. 27).

Massage.

Die Frau hatte seit 5 Jahren eine permanent verstopfte Nase. Mit Tropfen von der Kälte trennte sie sich nicht, tropfte sogar in der Nacht. Bis ich anfing, die Massage zu machen. Jetzt, bei den ersten Anzeichen einer verstopften Nase, beginnt die Massage der Flügel der Nase, der Kieferhöhlen, der Nasenrücken. Führt eine Massage durch, bis die Atmung frei wird. Innerhalb von 1-2 Tagen vergeht alles (2012, №20 p. 41).
Schmiere den Nasenrücken mit Butter ein, drücke deine Finger in die Faust und reibe mit den Fingerknöcheln die Brücke deiner Finger - die verstopfte Nase fängt an zu atmen. (2014, Nr. 6, S. 40).

Schnelle Behandlung der Erkältung mit Senfputzen.

Sobald der Leser die ersten Anzeichen einer Erkältung hat, legt sie vor dem Schlafengehen Senfpflaster auf ihre Fersen, versteckt sie und hält sie, bis sie genug Kraft hat, um auszuhalten (vorzugsweise mindestens 1 Stunde). Dann entfernt er den Senfputz und geht schnell durch den Raum, dann geht er schlafen. Am Morgen gibt es überhaupt keine Krankheit.
Eine weitere schnelle Methode zur Behandlung des Anfangsstadiums von Rhinitis ist das 4-5-malige Einölen der Nasennebenhöhlen mit dem Kalanchoe-Saft. (HLS 2013, Nr. 9, S. 33).

  • Knoblauch Inhalation.
    Reiben 5-8 Knoblauchzehen. Tragen Sie den Slurry schnell dünn auf ein Stück Verband oder Gaze auf, so dass die verschmierte Oberfläche so viel wie möglich ist. Legen Sie den Verband in einen trockenen Kessel, schließen Sie den Deckel, nehmen Sie die Spitze des Kessels in den Mund und atmen Sie mit dem Mund, halten Sie die Nase, für 8-10 Minuten, inhalieren tief den Knoblauchgeschmack. Für den nächsten Eingriff müssen Sie einen neuen Verband und einen neuen Knoblauch nehmen. Wenn die Rhinitis, Angina oder akute Atemwegserkrankung beginnt, ist es genug, 5 Inhalationen pro Tag zu tun. (HLS 2013, Nr. 21, S. 33).
  • Behandlung mit Teer.
    Dieses Volksheilmittel hilft, chronische chronische nasale Kongestion loszuwerden.
    Die Geschichte ist wie folgt. Nach einer weiteren Erkältung stellte sich heraus, dass seine Nase überhaupt nicht atmete. Sie wandte sich an LOR, behandelt für Sinusitis, verschriebene Tropfen, Tabletten, Aerosole, Spülungen, Inhalationen, Injektionen, Massage, Vitamine. Verbesserungen waren nicht, verstopfte Nase verstarb nicht, es war möglich, nur einen Mund zu atmen, in der Nacht war es unmöglich zu schlafen - die Schwellung des Nasopharynx wurde gestärkt. Die Ärzte machten einen Einstich, aber die Verbesserungen waren nur vorübergehend, dann fing alles wieder an und noch schlimmer.
    Der Arzt hat zum Allergologen, der eine allergische Rhinitis erkannt hat, geschickt. Hat begonnen, es bereits mit den Antiallergikern zu behandeln. Während der Behandlung war es möglich, die Verstopfung der Nase zu entfernen, aber nach der Behandlung war es wieder schwierig zu atmen.
    Zu Hause, verwendet eine Menge von Werkzeugen: eine Lösung von Calendula, Saft Kalanchoe, Heizsalz. Aber sie haben auch nicht geholfen. Bis sie einen Freund traf, der ihr ein Mittel empfahl, das ihr half, die chronische, verstopfte Nase loszuwerden.
    Jeden Morgen muss man auf nüchternen Magen ein halbes Glas warme Milch mit Birken-Teer trinken und eine halbe Stunde nichts essen. Am ersten Tag - 1 Tropfen Teer, am zweiten Tag 2 Tropfen, etc., addieren Sie bis zu 12 Tropfen, reduzieren Sie dann einen Tropfen und gehen Sie zurück auf 1. Dieser eine Kurs ist 23 Tage.
    Die Frau führte eine Teerbehandlung durch, machte eine Woche Pause und wiederholte den Behandlungsverlauf. Meine Nase begann zu atmen! Die ständige Muffigkeit ist vorüber.
    (HLS 2011 Nr. 13, S. 8-9).
    Teer ist ein sehr starkes Volksheilmittel, in diesem Fall heilte es allergische Rhinitis, aber es hilft auch gegen eine chronische Rhinitis jeglicher Art. Sie schaffen es, sogar Lungenkrebs zu heilen.

    Der Mann hat lange an chronischer Rhinitis gelitten. Freunde rieten, den Birken-Teer zu riechen. Laufende Nase ist vergangen und kommt nicht mehr zurück, atmet frei. Aber zur Vorbeugung riecht ein Mensch mindestens einmal am Tag Teer. (HLS 2014, Nr. 1, S. 27).

  • Wie man verstopfte Nase mit einer Kastanie behandelt.
    Die Frau nach ARI hatte fast einen Monat lang eine verstopfte Nase. Die vom Arzt verschriebene Behandlung funktionierte nicht. Sobald sie gelesen hat, dass die Rosskastanie die Genyantritis heilen konnte, entschied sie, dass die Kastanie auch in ihrem Fall verwendet werden kann. Am Morgen ließ ich die Kastanie ins Wasser sinken, und bevor ich ins Bett ging, schälte ich die Haut ab und schnitt eine dünne Rasur vom Kern ab. Sie bewegte sie tiefer in ihr Nasenloch und legte sich auf die gleiche Seite und legte einen Lappen unter ihre Wange. Wenn du anfängst zu niesen, ist es in Ordnung zu schwellen und alles wird sich beruhigen. Eine Stunde lag, dann putzte sie sich die Nase und schlief ein. Die nächste Nacht wiederholte ich dieselbe Prozedur mit einem anderen Nasenloch. Sie tat dies für 2 Wochen, bis die verstopfte Nase wieder frei atmete und sich vollständig entleerte. (HLS 2013 Nr. 23, Seite 30).
  • Seit vielen Jahren hatte die Frau eine ständig verstopfte Nase mit Sekreten. Der Thymian hat geholfen. Sie kaufte ein natürliches Thymianöl aus der Apotheke und brachte nur die Phiole an ihre Nase und atmete seinen Duft aus. Und im Tee habe ich 1 Tropfen Öl hinzugefügt. Dieses Heilmittel hat geholfen - es war möglich, zalozhennost zu heilen. (HLS 2013, Nr. 13 S. 27).
  • Laufende Nase während der Schwangerschaft.

    Ich wurde immer mit Tropfen aus der Erkältung behandelt, die ich in der Apotheke gekauft hatte, ich dachte nicht an die üblichen Behandlungsmethoden, aber dann begann in meiner Schwangerschaft eine Erkältung.
    Aus Angst, das zukünftige Kind zu schädigen, war ich vorsichtig, die gewohnten Tropfen zu nehmen und wandte mich Volksweisen zu, die wenig an sie glaubten.
    Coryza I kurierte geriebene Zwiebeln, Legen Sie es in Gaze Tampons und stoßen sie in die Nase. Er ging für zwei Tage an mir vorbei, und als ich mit Drogentropfen behandelt wurde, bestand er fünf.

    Was soll ich tun, wenn meine Nase ständig beunruhigt ist?

    Die Frage, was zu tun ist, wenn die Rhinitis gefoltert wird, fragt sich jeder, der sich unwohl fühlt und nicht atmen kann. Im üblichen Sinne ist die Erkältung mit Verstopfung und Niesen verbunden. Diese Symptomatik ist besonders im Herbst und Winter relevant. In der Regel wird es als ein nicht ernstes Problem angesehen, aber dies ist bei weitem nicht der Fall und kann die Grundlage für viele Krankheiten sein.

    Atembeschwerden, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen - das sind nur einige unangenehme Folgen der Krankheit. Wenn Sie es unbeaufsichtigt lassen und darauf warten, dass es von selbst passiert, kann die Transformation in schwereren Formen wie Otitis oder Sinusitis stattfinden.

    Zuallererst ist es notwendig zu verstehen, welche Art von Krankheit es ist und aus welchen Gründen es auftritt. In der Medizin wird die Erkältung als akute Rhinitis bezeichnet und bedeutet eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Faktoren seiner Erscheinung sind viele.

    Die Ursachen und Regeln seiner Behandlung

    Die Luft, die in die Nase eintritt, ist in ständiger Bewegung, was eine trocknende Wirkung hat. Das nasale Geheimnis besteht aus Zellen. Sie scheiden Schleim und Flüssigkeit aus, schützen die Schleimhaut vor Übertrocknung und führen zu Infektionen, die die Ausscheidung von Mikroben fördern. Rhinitis ist also nichts anderes als eine Abwehrreaktion des Körpers. Damit solche Zellen reibungslos funktionieren, muss die Schleimhaut ständig befeuchtet werden. Während der Einatmung von frostiger Luft, bei windigem Wetter oder wenn das Klima zu trocken ist, erhöht sich die Feuchtigkeitsabgabe, aber wenn die oben genannten Faktoren beseitigt sind, normalisiert es sich. Solche Manifestationen gelten als normal und zeigen nicht das Vorhandensein der Krankheit an.

    Niesen an sich ist auch sicher. Seine Hauptfunktion ist schützend. Es ist die Reaktion des Körpers auf Fremdstoffe, die in die Nasenwege gelangen. Aber wenn der Prozess verzögert wird, dann kann der Reflex nicht ohne Aufmerksamkeit verlassen werden. Ansonsten können die Folgen sowohl Ödeme als auch Kurzatmigkeit sein. Schwellung verursacht Viren, Allergene, somit kommt es zu einer Stagnation. Das heißt, es ist eine Folge des Ödems und nicht der Ansammlung von Schleim. Die Schleimhaut nimmt an Volumen zu und verschließt die Nasenwege, was den freien Durchgang von Luft verhindert. Daher müssen Sie eine laufende Nase und so schnell wie möglich behandeln.

    Es ist notwendig, die Regeln der Behandlung zu befolgen:

    1. Smooth sollte korrekt sein. In jedem Stadium ist es wichtig, dies sorgfältig zu tun und den Körper nicht besonders zu belasten. Andernfalls kann starker Druck Viren in den Gehörgang übertragen, was eine Entzündung des Mittelohrs provoziert. Es ist besser, jedes Nasenloch separat zu reinigen, während der Mund geöffnet wird.
    2. Reizstoffe vermeiden. Um den Zustand nicht zu verschlechtern, ist es notwendig, kalte Luft, Staub und Rauch zu vermeiden. Gehen Sie langsam und verlassen Sie körperliche Aktivität.
    3. Sie sollten Vasokonstriktor Drogen nicht missbrauchen. Diese Methode beseitigt die Symptome, wird aber die Ursache nicht beseitigen. Darüber hinaus macht diese Methode bei längerem Gebrauch süchtig.
    4. Behandeln Sie die Krankheit mit entzündungshemmenden Medikamenten. Es ist besser, antiseptische und entzündliche Medikamente zu verwenden. Zum Beispiel haben ätherische Öle von Minze, Eukalyptus oder Kiefer solche Eigenschaften. Tropfen Pinosol - auch eine gute Alternative zu Ölen.
    5. Spülen Sie Ihre Nasenlöcher. Die Stagnation, die bei einer Erkältung auftritt, kann gereinigt und gut behandelt werden, wenn Sie Ihre Nase mit speziellen Produkten, die Salze enthalten, waschen. Tun Sie dies 3 mal am Tag, 200 ml Lösung in jedem Nasenloch.
    6. Um Hygiene zu beachten. Verwenden Sie zum Ausblasen nur Einwegservietten. Das Gewebe absorbiert Mikroben und kehrt bei wiederholter Anwendung zum Patienten zurück.

    Behandlung mit Volksmedizin

    Es ist daran zu erinnern, dass der beste Weg ist, einen Arzt aufzusuchen. Aber wenn aus irgendeinem Grund dieser Ansatz unmöglich ist, dann ist es notwendig, die Mittel der Leute zu versuchen. Sie helfen, das Schicksal des Patienten zu lindern, nur wenn die Kälte eine Erkältung hervorruft.

    Methoden der traditionellen Medizin:

    1. In den Honig ein Streichholz mit einem umwickelten Vlies eintauchen und in die Nasenlöcher stecken. Danach 15 Minuten halten. Diese Methode lindert Spasmen und es wird leichter zu atmen.
    2. Gießen Sie trockenen Senf in die Baumwollsocken und setzen Sie sie über Nacht auf. Um den Effekt von den oberen warmen Wollsocken zu verbessern.
    3. Trinken Sie Ihre Nase mit Aloe-Saft. 3 Tropfen in jedem Durchgang 5 mal am Tag.
    4. Atme Ammoniak ein. Ein Nasenloch in der Sekunde schließen, um Dämpfe zu atmen. Wiederholen Sie den Vorgang alle halbe Stunde.
    5. Wärmen Sie die Nase auf. Diese Methode kann nur verwendet werden, wenn keine eitrige Entladung vorliegt. In diesem Fall ist es ebenso wie andere thermische Verfahren kontraindiziert. Zum Erhitzen in einer heißen Pfanne ein Glas jodiertes Salz ausgießen und in einen heißen Zustand bringen. In Flanellbeutel füllen und an den Nasenflügeln befestigen. Halten Sie für 15 Minuten.
    6. Verwenden Sie Knoblauch. Es ist nützlich, ein Paar Knoblauch zu inhalieren. Sie können die Nasenlöcher mit Vaseline schmieren und dann Stücke von Watte einfügen, in geriebenem Knoblauch gespült. Mach das 3 mal am Tag.
    7. Spüle deine Nase. In warmem Wasser fügen Sie 7 Tropfen Jod hinzu und spülen Sie den Nasopharynx. Wiederholen Sie 3 mal pro Tag. Diese Lösung ist auch nützlich, um mit einer Erkältung zu trinken. Sie können Ihre Nase waschen und nur warmes Wasser, aber jodhaltige Lösung ist effektiver.
    8. Trink viel. Einige Zauberer werden angewiesen, die Nahrungsaufnahme für die Dauer der Krankheit auf ein Minimum zu beschränken und die Trinkmenge auf das Maximum zu erhöhen. Es ist sehr nützlich für eine Erkältung mit Kompott aus Johannisbeeren. Nehmen Sie es 4 mal am Tag für 1 Glas.

    Bei der Behandlung von Volksheilmitteln muss man sich an den komplexen Ansatz erinnern.

    Ein einzelnes Verfahren, das von Fall zu Fall durchgeführt wird, hat keine absolute Wirkung. Wenn Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie es wiederholen, bis es zu Erleichterung kommt. Es ist auch notwendig, die Art der Erkältung und die Ursachen des Auftretens zu berücksichtigen. Bei allergischen Manifestationen gibt es mehrere Merkmale. Es ist notwendig Allergene zu vermeiden. Wenn es zum Beispiel Pollen sind, dann sind Spaziergänge während der Blüte inakzeptabel. Längere Entzündungen mit ständiger Interaktion mit Allergenen können zu Polypen, Sinusitis oder Hypertrophie führen. Das Spülen der Nase mit einer 1% Salzlösung wird die Zellen von Allergenen befreien. Wiederholen Sie die Waschungen jede Nacht vor dem Schlafengehen. Um zu verhindern, dass die Allergie in ein ernstes Stadium übergeht, ist es notwendig, Antiallergika einzunehmen. Sehr effektiv und sicher ist der Zodak.

    Wenn die laufende Nase einen Monat oder länger anhält, ist dies definitiv eine chronische Form. Hier sollte der erste Schritt ein Ausflug zum HNO-Spezialisten sein. Sie können die Behandlung erst nach Klärung der Diagnose beginnen. Bei dieser Art von Rhinitis ist es gut, die Nase mit einer fermentierten Rübenbrühe zu spülen. Dazu werden die geschälten roten Rüben gemahlen und mit kochendem Wasser übergossen. Nach einer dreitägigen Infusion, filtern und im Kühlschrank für ca. 4 Tage lagern. Saline waschen ist in chronischer Form obligatorisch. Es kommt vor, dass eine solche Krankheit durch Medikamente verursacht wird, dann wird es notwendig sein, sie durch identische Medikamente zu ersetzen. Bei anhaltender Rhinitis wird empfohlen, die Mischung aus Alkohol, Borsäure und Glycerin zu ziehen. Mischen Sie alle Zutaten in 1 Teelöffel.

    Die Behandlung der Erkältung bei den Kindern

    Was machen sie, wenn das Kind eine laufende Nase hat? Es ist ganz einfach: Geh zum Arzt. Dann können Sie mit der Behandlung beginnen. Zunächst einmal, schaffen Sie komfortable Bedingungen. Bei kalter, normaler Luftfeuchtigkeit und einer Lufttemperatur von nicht mehr als 22 ° C sind zwingend erforderlich. Um Schleim besser hervorzustehen, unter dem Unterarm kann das Kind ein Kissen legen und so den Winkel des Körpers ändern. Dem Kind muss die richtige Blasnase beigebracht werden und der Rotz darf sich nicht zurückziehen. Andernfalls wird die Infektion in den Nasopharynx gelangen.

    Die Behandlung erfolgt in drei Stufen. Und der erste von ihnen ist Reinigung. Es ist ratsam, ein Spray zu verwenden. Dann entfernen Sie vorsichtig die Reste von Gaze oder Lumpen. Die zweite Stufe beinhaltet die Verwendung von vasokonstriktiven Medikamenten. Es ist besser, diejenigen zu verwenden, die der Arzt empfohlen hat. Vergessen Sie nicht die kurze Dauer ihrer Bewerbung. Nicht mehr als 7 Tage. Und die dritte Stufe: obligatorische Verwendung von antiviralen Medikamenten, die die Produktion von Interferon, das das Virus zerstören wird, zur Verfügung stellen wird.

    Volksheilmittel helfen auch bei der Behandlung eines Kindes. In diesem Zusammenhang ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Was auch immer es war, und sobald eine laufende Nase beginnt, kann es nicht ignoriert werden. Und noch besser, die Gründe für sein Aussehen zu vermeiden. Ein gesunder Lebensstil, einschließlich Verhärtung und gesunde Ernährung, ist die beste Prävention.

    Was soll ich tun, wenn ich eine Rhinitis habe?

    Die meisten sehen keine Schnupfen oder Schnupfen als komplexe Krankheit, die eine rechtzeitige Behandlung erfordert. Deshalb kämpfen Menschen sehr oft mit einer verstopften Nase und aktiver Schleimtrennung mit vasokonstriktiven Tropfen, die in den Regalen jeder Apotheke reichlich vertreten sind, oder mit Volksmethoden. Aber diese Herangehensweise erweist sich manchmal als ziemlich beklagenswert und die Rhinitis wird chronisch. In solchen Fällen gibt es vernünftige Fragen darüber, was zu tun ist, wenn Sie eine laufende Nase haben und wie Sie verhindern können, dass eine banale Herbst-Frühling-Krankheit in eine ernsthafte Pathologie übergeht.

    Inhalt

    Traditionell findet die infektiöse Rhinitis, die nach den Empfehlungen eines Arztes behandelt wird, innerhalb von 3-6 Tagen statt. Aber da sich selten jemand an einen erkrankten Arzt wendet, verdirbt er meist für mehrere Wochen das Leben einer Person. Ein ernsthafter Grund, über den Grund für die Entwicklung von nasaler Kongestion und Rhinorrhoe nachzudenken, ist die Erhaltung dieser Symptome für mehr als einen Monat auf dem Hintergrund der vollständigen Wirkungslosigkeit der medizinischen Maßnahmen. In solchen Fällen sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen, da nur ein Facharzt die Art der Erkältung genau diagnostizieren und für jeden Patienten die richtige Therapie auswählen kann.

    Ursachen

    Nicht selten wird eine permanente laufende Nase zu einer Folge der irrationalen Anwendung von Vasokonstriktoren, im Gegenteil, um sie zu bekämpfen. Als Folge der verlängerten Verwendung solcher Medikamente werden die Rezeptoren der Nasenschleimhaut an sie gewöhnt und hören in irgendeiner Weise auf zu reagieren.

    Eine weitere häufige Ursache für anhaltende Probleme mit der Nase ist Allergie. Eine schmerzhafte laufende Nase ist auch für Sinusitis und andere Arten von Sinusitis charakteristisch.

    Methoden des Kampfes

    Die richtigste Handlung bei einer dauernden Erkältung, die das Leben sehr kompliziert macht, ist ein Besuch beim Arzt. Er kann den Grund für den Erhalt der Rhinitis für eine lange Zeit richtig bestimmen und den optimalen therapeutischen Komplex für einen bestimmten Patienten wählen.

    Wenn die Untersuchung und die Ergebnisse der Tests auf das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper, insbesondere in den Nebenhöhlen der Nase, hindeuten, wird der Patient physiotherapeutische Prozeduren und die Rezeption gezeigt:

    • Antibiotika;
    • Immunmodulatoren;
    • antiallergische Mittel usw.

    Häufige Kopfschmerzen und Beschwerden in der Nase und zwischen den Augenbrauen können auf die Entwicklung einer Sinusitis hinweisen

    Gleichzeitig wird dem Patienten bei der Entwicklung der so genannten Drogenrhinitis eine völlig andere Therapie verordnet. Am schwierigsten ist es vielleicht, eine allergische Rhinitis loszuwerden, denn die Genesung einer Person hängt direkt davon ab, ob sie Allergen vollständig aus dem Leben entfernen kann oder nicht.

    Manchmal ist es ziemlich schwierig, zu bestimmen, welche Substanz verursacht das Auftreten einer Reaktion des Körpers, weil es nicht nur Tierhaar sein kann, Pollen und so weiter. D. Oft eine laufende Nase eine Folge der erhöhten Empfindlichkeit der Person auf Hausstaub ist, oder besser gesagt, das Produkt von kleinen Existenzen Zecken, die darin leben.

    Im Allgemeinen können alle diejenigen, die eine laufende Nase hatten, empfohlen werden:

    • regelmäßig waschen Sie Ihre Nase mit Kochsalzlösung oder spezielle Produkte mit Meersalz;
    • Akupressur machen;
    • sorgen Sie mit Hilfe eines Luftbefeuchters usw. für die richtige Luftfeuchtigkeit im Raum;
    • Atemgymnastik betreiben;
    • Inhalationen mit ätherischen Ölen, zB Wacholder, Kiefer, Teebaum, Eukalyptus, Tanne, Thuja usw.

    Express Heilmittel für eine Erkältung

    Manchmal ist die laufende Nase so nervig, dass eine Person für fast alles bereit ist, wenn auch nur für eine Weile, um sie loszuwerden. In solchen Fällen können die folgenden Tools helfen:

    • Aloe Blatt, die mehr als 3 Jahre, muß sorgfältig im Kühlschrank geschnitten und wird in schwerem Papier vorge gewickelt, mindestens 12 Stunden. Dann wird es geschält, durch einen Fleischwolf geführt, in einem Mixer gemahlen oder auf andere Weise. Aus dem resultierenden Brei durch das Mulltuch den Saft auspressen, zweimal mit viel Wasser verdünnen und in jedes Nasenloch für 3-6 Tropfen graben. Die Prozedur kann 3 mal am Tag wiederholt werden. Bewahren Sie das fertige Produkt im Kühlschrank auf. Aber in der Hoffnung auf die Hilfe eines solchen wunderbaren Arztes wie Aloe muss man darauf vorbereitet sein, dass es bei einer allergischen Rhinitis absolut nutzlos sein oder die Situation noch verschlimmern kann.
    • Mentholöl wird in 3-5 Tropfen in jede Nasenpassage zweimal täglich eingeträufelt. Sie können auch Whisky, Stirn, Haut hinter den Ohren und Flügeln der Nase schmieren.
    • Die inneren Oberflächen der Nase werden bis zu dreimal täglich mit dem Saft von Kalanchoe-Blättern geschmiert.

    Alle aufgeführten Einrichtungen können jedoch nur temporär wirken. In Anbetracht einer langen, nicht vorübergehenden, schmerzhaften Schnupfen ist es daher sinnvoll, die Ärzte zu kontaktieren, da nur sie die wahre Ursache der Rhinitis finden und beseitigen können.

    Was ist mit einer Erkältung zu tun?

    Bei einer Erkältung besteht eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Ein solcher Zustand in der Medizin wird Rhinitis genannt. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise bei kaltem feuchtem Wetter, dh infolge allgemeiner oder lokaler Hypothermie. Schnupfen ist oft ein Symptom von Infektionskrankheiten wie Grippe, Diphtherie, Masern etc.

    Große Gefahr für die menschliche Rhinitis ist nicht, aber das Leben erheblich verschlechtert. Es kann allergisch, vasomotorisch, bakteriell sein. Die Aufgabe des Menschen ist es, die laufende Nase zu heilen, bis er etwas ernsthafteres getan hat. Was sind die Vorschriften für die Erkältung, was zu tun, um zu verhindern, dass es chronisch wird? Diese und andere Fragen werden im Folgenden erörtert.

    Wenn es akute Rhinitis ist, dann begleitet es meistens ein allgemeines Unwohlsein. Im Hals erscheint Schweiß, eine Person niest oft. Danach gibt es reichlich Nasenausfluss. Wenn diese Nase gelegt ist, wird es schwierig, durch dieses Organ zu atmen.

    Ursachen von Rhinitis

    Da die Erkältung eine Folge einer Verletzung ist, sind die Gründe für das Auftreten unterschiedlich.

    1. Traumatische Rhinitis - entsteht durch mechanische, thermische oder chemische Schädigung der Nasenhöhle. Eine solche Ursache kann häufig bei Personen auftreten, die in gefährlichen Unternehmen arbeiten.
    2. Hypertrophe Erscheinung - sie entwickelt sich aufgrund der langzeitigen Wirkung von Reizstoffen auf die Nasenschleimhaut. Es kann Staub, Rauch, Gas sein.
    3. Allergische Rhinitis - erscheint aufgrund der Auswirkungen von Allergenen. Allergen kann alles werden: Staub, Pollen von Pflanzen, Tierhaare, etc.
    4. Laufende Nase, entwickelt vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten - meistens ist dies eine langfristige Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen.
    5. Atrophische Rhinitis - atrophische Prozesse treten in der Nasenschleimhaut auf, zum Beispiel durch längeres Einatmen von Staub.
    6. Vasomotorische Rhinitis kann sich aufgrund von Stress, Hormonstörungen im Körper, Einatmen von Rauch und sogar aufgrund von akuten Speisen entwickeln.

    Infektiöse Ursachen

    In diesem Fall wird die Nasenschleimhaut durch die Wirkung verschiedener Mikroorganismen beeinflusst, wodurch Erkältungskrankheiten der Atemwege und ARVI entstehen. Nach dem Eindringen in die Nasenschleimhaut beginnen Bakterien und Viren ihre Schutzfunktionen zu zerstören. In den meisten Fällen ist dies auf Unterkühlung zurückzuführen, insbesondere wenn die Füße gefroren sind.

    Infektiöse Erkältungen können sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen wie Otitis media, Sinusitis, Adenoiditis usw. entwickeln. In diesem Fall dringen Mikroben in die Schleimhaut ein und Rhinitis entwickelt sich vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität. Wenn der Schnupfen nicht rechtzeitig geheilt wird, geht er in ein chronisches Stadium oder führt zu einer Reihe von Komplikationen.

    Chronische Rhinitis ist durch ihren langen und trägen Verlauf gekennzeichnet. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Unterkühlung oder wenn es falsch behandelt wird. Neben den Komplikationen können solche Erkrankungen entstehen: Sinusitis, Hypertonie, Herzasthma. Dann kannst du sagen, dass du erkältet bist.

    Prinzipien der Behandlung

    Was tun, um die Erkältung schnell loszuwerden? Wenn bei Rhinitis keine Temperatur vorliegt, wird empfohlen, thermische Verfahren durchzuführen. Es sind wärmende Kompressen, dampfende Beine usw.

    Erfahren Sie, wie Sie Ihre Nase richtig pusten. So ist ein Nasenloch bedeckt, der Mund ist offen. In einem anderen Fall kann der Inhalt der Nasenhöhle in das Mittelohr oder die Nasennebenhöhlen gelangen.

    Wenn sich trockene Krusten in der Nase befinden, erweichen Sie sie zuerst. Dafür wird jedes Öl - Sonnenblumen, Oliven, Mais usw. - verwendet. Danach aus der Watte eine Steinplatte formen und die erweichten Krusten entfernen.

    Bei einer Erkältung so viel Flüssigkeit wie möglich trinken. Es sollte warm sein. Zum Beispiel Milch mit Honig, Tee mit Himbeeren oder Zitrone. Die traditionelle Medizin empfiehlt das Kochen von Abkochungen auf Basis von Heckenrose, Kamille, Johanniskraut und Johannisbeerblättern. Bei einem Anstieg der Körpertemperatur über 38 ° C wird empfohlen, ein Antipyretikum einzunehmen. Im Falle einer viralen laufenden Nase, tauchen Sie in die Nase das Medikament Interferon.

    Behandlung einer infektiösen Erkältung

    Eine Erkältung dieser Art zu heilen, ist unter der Aufsicht eines HNO-Arztes möglich, der die notwendigen Mittel aufstellt. Dies können antibakterielle Tropfen, adstringierende oder kauterisierende Präparate sein. In diesem Fall ist eine Physiotherapie wirksam, die folgende Verfahren umfassen kann:

    • Inhalation mit Mukolytika;
    • Heizung;
    • Anwendung eines Rohrquarzes;
    • Elektrophorese.

    Wenn die Schnupfen nach diesen Prozeduren nicht bestehen, wird der Übergang zu ernsteren Handlungen durchgeführt. Dazu gehören:

    • Kryodestruktion;
    • Ultraschallreinigung;
    • Photodestruktion durch Laser;
    • untere Submukosa Conchotomie.

    Rhinitis hypertrophischer Natur

    In diesem Fall wird am häufigsten eine Operation durchgeführt, die folgende Behandlungsarten umfasst:

    • Kryodestruktion;
    • Zerfall mit Laser oder Ultraschall;
    • Entfernung der unteren Nasenschale oder ihre Verlagerung zum äusseren Rand, diese Art wird Konkhotomie oder Lateralisation genannt.

    Atrophische Rhinitis

    Hier können Sie verschiedene Präparate zum Einträufeln in die Nase verwenden, zum Beispiel Öltropfen auf der Basis von Heckenrose, Vitamin A und E. Olivenöl mit Propolis wird verwendet. Ärzte empfehlen oft eine Öl-Alkalin-Inhalation.

    Allergische Rhinitis

    Vasokonstriktive Tropfen sind für eine kurze Zeit der Verwendung vorgeschrieben, kombinieren Sie sie mit Antihistaminika. Anschließend muss eine Behandlung zur Desensibilisierung des Allergens durchgeführt werden. Um die allergische Rhinitis zu heilen, ist es notwendig, das Allergen zu identifizieren und zu eliminieren.

    Vasomotorische Rhinitis

    Dass die vasomotorische Rhinitis ohne Folgen geblieben ist, ist die komplexe Herangehensweise erforderlich. Folgende Regeln und Maßnahmen sind verbindlich:

    • Essen sollte regelmäßig und vernünftig sein;
    • guter hochgradiger Traum;
    • der Verlauf der Akupunktur;
    • aktive Lebensweise;
    • moderate übung.

    Die medikamentöse Therapie sieht die Einnahme von Antihistaminika und Glukokortikosteroiden vor. Die Nasengänge werden mit Kochsalzlösung bewässert. Die Elektrophorese mit Calcium oder Zink wird in der Nase angewendet. Wenn alle diese Maßnahmen nutzlos sind, wird eine Operation ausgeführt.

    Bei allen Arten von Erkältung wird die restaurative Behandlung durchgeführt, die hilft, die Krankheit schnell zu überwinden. Eine solche Therapie besteht aus folgenden Aktionen:

    1. Die Beine und der Kopf während der Behandlung sollten warm sein.
    2. Es ist in dieser Zeit wichtig, Vitamin C. Es kann in Vitaminen, Obst, Kräutern und Gemüse enthalten sein.
    3. Trinken Brühe von Hagebutten oder nehmen Sie einen Extrakt aus Ginseng.

    Wenn sich neben der Erkältung andere Symptome einer Infektionskrankheit entwickelt haben, suchen Sie dringend medizinische Hilfe auf.

    Rezepte der traditionellen Medizin mit einer Kälte

    Die traditionelle Medizin hat viele Rezepte zur Linderung von Nasenatmung und Erkältungen. Aber vor der Anwendung lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen und darauf zu achten, dass die bestehende Rhinitis kein Symptom einer ernsthaften Erkrankung ist, erst danach die Empfehlungen anwenden.

    1. Um eine laufende Nase zu heilen, erwärmen Sie den Bereich der Kieferhöhlen mit einem gekochten Ei. Halten Sie es an der Nase, bis es abkühlt.
    2. Atme abwechselnd mit jedem Nasenloch Mentholöl oder Ammoniak ein.
    3. Wenn es zusammen mit der Erkältung Kopfschmerzen gibt, bürsten Sie die Flügel der Nase, den Bereich hinter den Ohren und Whisky mit Mentholöl.
    4. Bis mehrere Male am Tag, vergraben Sie den Aloe-Saft in der Nase, 5-6 Tropfen in jedes Nasenloch.
    5. Atme über den Rauch aus dem Weihrauch.
    6. Kleben Sie Senfpflaster an die Fersen oder füllen Sie das Senfpulver in Ihre Socken.

    Anwendung verschiedener Mittel:

    1. Kalanchoe. Wenn sich die Rhinitis nur entwickelt, beginnen Sie, den Schleimsaft dieser Pflanze zu schmieren oder tropfen Sie 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch. Laufende Nase sollte schnell enden.
    2. Kerosin. Befeuchten Sie vor dem Schlafengehen Gaze mit Kerosin und befestigen Sie sie an den Fersen, von oben können Sie es mit einem Film abdecken und Socken anziehen. Am Morgen werden Sie Erleichterung und die Kälte wird verschwinden.
    3. Rüben. Es sollte frisch sein, nicht gekocht, den Saft aus der Pflanze quetschen und in jedes Nasenloch für 5-6 Tropfen vergraben. Sie können dem Rübensaft auch Honig hinzufügen.
    4. Meersalz. 1 Teelöffel Wasser wird 4 TL genommen. Salz, 1 TL. Soda und 5 Tropfen Jod. Mit dieser Lösung ist es notwendig, die Nasengänge zu waschen, Wasser in das eine Nasenloch, dann das andere zu ziehen. Diese Spülung wird 2 mal täglich durchgeführt.

    Wenn dieses Verfahren schwierig für Sie ist, können Sie die Wattestäbchen in Kochsalzlösung einweichen und sie für 10 Minuten in jedes Nasenloch stecken.

    Wenn in der Anfangsphase die laufende Nase behandelt wird und alle Empfehlungen des Arztes beachtet werden, werden Sie nur vorübergehende Unannehmlichkeiten bekommen. Noch besser, wenn Sie im Voraus vorbeugende Maßnahmen ergreifen, die nicht schwierig durchzuführen sind, dann bleiben keine Erkältungen und laufende Nase länger in Ihrem Körper. Obligatorische Verhärtungsverfahren, aktiver Lebensstil, Bewegung, richtige Ernährung, Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

    Wenn Rhinitis bei Ihnen häufig vorkommt, dann prophylaktisch jeden Morgen für eine gewisse Zeit, ziehen Sie abwechselnd die Sole in beide Nasenlöcher, damit das Wasser in Ihren Mund gelangt. Vergessen Sie nicht, die Anteile für die Zubereitung der Lösung zu behalten. Machen Sie es zu Hause ist einfach, genug in einem Glas warmem abgekochtem Wasser, um 1 TL aufzulösen. Salz.

    Was tun, wenn mir kalt wird. Wie man eine Erkältung behandelt

    Was ist, wenn mir kalt wird? Jeder weiß, dass man sich zu jeder Jahreszeit erkälten kann. Es ist nicht notwendig, dass es ein kalter Winter oder ein regnerischer Herbst ist.

    Sie können Viren überall und jederzeit abholen. Große Ansammlungen von Menschen, Unterkühlung des Körpers als Ganzes, Zugluft, häufige und abrupte Temperaturveränderungen - all diese Faktoren können die Ursachen der Krankheit sein.

    Sie können keine Virusinfektionen vorhersagen. Sie können um die Ecke ihres eigenen Hauses lauern. Wie richtig eine Erkältung behandeln?

    Fühle die ersten Symptome einer Erkältung, Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Wenn Sie dies in einem frühen Stadium tun, können Sie schwerwiegenden Komplikationen vorbeugen. Nach einer vernachlässigten Erkältung kann sich eine Bronchitis oder Lungenentzündung entwickeln.

    Und dies verkompliziert die Arbeit des Herzens (es ist mit erheblichen Lasten belastet) und den ganzen Körper als Ganzes. Wiederholt einsetzende leichte Erkältungsformen, die sich dann zu schweren Formen entwickeln, führen zu einem tödlichen Ausgang.

    In Apotheken können Sie viele antivirale Medikamente kaufen. Sie kommen in verschiedenen Anwendungen und Anwendungen. Einige müssen vom ersten Tag einer Erkältung genommen werden, andere - in der Zukunft, wenn Sie die Infektion nicht sofort überwinden können.

    Für die Nase bieten eine Vielzahl von Tropfen, aus Halsschmerzen - Sirup, Salben, um den Brustkorb, antipyretische Tabletten und Tränke aufzuwärmen.

    Aber daran sollte man sich erinnern Das Trinken von Medikamenten von der Temperatur kann nicht sein, wenn es das Niveau von achtunddreißig Grad nicht überschreitet. Nur wenn das Thermometer diese Grenze überschritten hat, ist es notwendig, aktiver auf der Seite der Behandlung zu handeln.

    Aber wir haben nicht immer die Möglichkeit, mit Medikamenten behandelt zu werden. Manchmal haben sie einfach nicht genug Geld. Schließlich sind ausländische, beworbene Fonds beachtliches Geld wert.

    Manchmal ist ihre Verwendung nicht so effektiv, manchmal können sie nicht verwendet werden (zum Beispiel schwangere Frauen). Dann Hilfe kommen Volksmedizin. Es ist jedoch wichtig sich daran zu erinnern, dass es sich lohnt, nach ein paar Tagen keine Besserung zu suchen, wenn Sie Hilfe von einem Arzt suchen.

    Wie man eine Erkältung behandelt

    1) Wenn Sie während einer Erkältung eine laufende Nase haben, sollten Sie einen Tropfen Medizin verwenden. Es ist jedoch unerwünscht, sie mehr als fünf Tage hintereinander aufzutragen. Wenn keine Verbesserung eintritt, hören Sie sofort auf, sie zu verwenden. Gekaufte Tropfen für die Nase töten die Geruchs- und Geschmacksknospen.

    2) Sie können Rhinitis behandeln, ohne auf die Hilfe von Apothekenprodukten zurückgreifen zu müssen. Tropfen können zu Hause gemacht werden (Rezepte - im Artikel "Wie man die Erkältung los wird"), Sie müssen auch Ihre Nase erwärmen, Dampf Inhalation (über gekochte Kartoffeln atmen).

    Eine gute Vorbeugung vor der Erkältung ist die Einhaltung bestimmter Merkmale in der Anordnung des Innenraums. Verbreiten Sie Zwiebeln oder Knoblauch um das Haus herum. Besser in einem Schnitt, dann wird der Effekt greifbarer.

    Legen Sie einen Blumenstrauß Lavendel in eine Vase, Sie können getrocknet verwenden. Drop auf ein Stück Papier ätherisches Öl (Menthol, Sanddorn, Tanne oder andere) und Platz in jedem Zimmer.

    3) Es schmerzt meine Kehle und Husten - das sind auch Anzeichen einer Erkältung. Zusätzlich zu Apothekensirupen und -tränken gibt es andere Möglichkeiten, den Hals zu behandeln. Trink viel Tee, am besten aus natürlichen Zutaten. Limette, Himbeere, Sanddorn und Johannisbeere - das ist keine vollständige Liste.

    Sie können solchen Tee aus der Marmelade dieser Beeren machen (aus der Linde, um die getrockneten Blütenstände zu nehmen), und die Zweige in das kochende Wasser zu machen (es ist möglich und lässt, aber die Wirkung ist schwächer). Erforderlich fügen Sie Honig zum Tee hinzu. Aber übertreibe es nicht, denn mit einem trockenen Husten können sie nicht missbraucht werden. Honig trocknet bereits die Atemwege.

    Bereuen Sie auch nicht eine Zitronenscheibe. Wenn du einen Knutsch im Hals hast, dann übertreibe es nicht, die Zitrone wird es noch mehr reizen.

    4) Mit Halsschmerzen bekanntes Rezept hilft. Sie müssen frische Milch kochen, ein wenig abkühlen, ein oder zwei Teelöffel Honig und ein wenig Butter hinzufügen. Solch ein Getränk wird nicht jeder mögen, aber es hilft perfekt.

    5) Um die Brust aufzuwärmen gibt es auch verschiedene Wege. Sie können in der Apotheke wärmende Salben und spezielle Tinkturen kaufen. Und Sie können sich zu Hause wärmen. Es ist nützlich, über kochendem Wasser zu atmen, eingewickelt mit einem Handtuch. Am besten, wenn es sich um eine Abkochung auf Kräutern handelt.

    Die Kohlblätter helfen, die Brust zu wärmen. Kochen Sie sie und legen Sie sie, in ein Taschentuch gehüllt, auf die Brust. Wenn die Blätter abkühlen, entfernen Sie das Taschentuch. Nach solchen Eingriffen müssen Sie sich mit einer Decke und Schweiß gut bedecken.Sie können nicht nur Kohlblätter, sondern auch gekochte Kartoffeln verwenden.

    6) Bei einer Erkältung kann eine Stimme heiser sein - dieses Problem kann mit Hilfe einfacher Rezepte gelöst werden, die in dem Artikel "Was ist zu tun, wenn es heiser ist" beschrieben wird.

    7) Bei Erkältung wird empfohlen, ein Bad zu nehmen. Bevor Sie zu Bett gehen, tauchen Sie in das heiß genug Wasser. Dann versteck dich sofort unter der Decke. Es ist auch nützlich, Ihre Füße mit kochendem Wasser zu steigen, spezielle Fußbäder zu machen. Sie können etwas Salz und Senf in das Wasser gießen.

    Im Allgemeinen Senf ist ein guter Helfer im Kampf gegen Erkältungen. Sie wird inhaliert, wärmt Beine und Brust, legt Senfpflaster ab. Es hat wärmende Fähigkeiten, die gut bei Erkältungen sind.

    Nach irgendwelcher Art, kein Bad zu nehmen, muss man ins Bett gehen, fast mit dem Kopf die warme Decke abgedeckt. Für mehr Wirkung können Sie sogar warme Socken tragen. Schließlich müssen Sie zuerst Ihre Füße warm halten.

    8) Jeder weiß das mit einer Erkältung Ich muss viel trinken. Trinken Sie mehr heißen Tee, Saft, Mors. Zusammen mit der Flüssigkeit verlassen schädliche Mikroben den Körper. Tee hat auch Sweatshops. Deshalb, wenn möglich, nach dem Trinken mindestens eine halbe Stunde in ein warmes Bett legen.

    Sie schwitzen und treiben das Virus aus dem Körper. Aber es ist wichtig, sich vollständig von Kopf bis Fuß zu wickeln. Und dann in der Kindheit haben wir immer diese Hand, dann das Bein ausgegeben. Dies sollte nicht gemacht werden, der Effekt wird deutlich reduziert. Es ist besser, vierzig Minuten zu leiden, aber geheilt zu werden.

    9) Zusätzlich zu reichlichem Trinken, viel frisches Obst und Gemüse essen. Früchte Nummer eins ist Zitrusfrüchte. Iss sie roh, trinke frisch gepresste Säfte, schmeiss den ganzen Tee in den Tee oder reibe es. Auch sehr nützlich ist Johannisbeere, es enthält auch eine beträchtliche Menge an Vitamin C, Äpfel, Himbeeren, Kiwi.

    Sei nicht faul im Sommer, um dich mit Honig zu versorgen, um frische Früchte einzufrieren, um die Blütenstände für Tee zu trocknen, damit du zur richtigen Zeit das bekommst, was mit einer Erkältung bekämpft werden kann. Sei gesund und sei nicht krank!