Search

Alles für Allergiker

Leider ist in Russland die Situation so, dass es in Geschäften und Supermärkten keine speziellen Sektionen gibt hypoallergene Produkte. Menschen mit Manifestationen von Allergien und Nahrungsmittelintoleranz müssen die Zusammensetzung des Produkts untersuchen, in der Hoffnung auf die Ehrlichkeit des Herstellers und die ihnen zur Verfügung gestellten Daten.

Im Online-Shop AllergyFree für Ihre Bequemlichkeit werden nur die Produkte präsentiert, die für Diät, hypoallergene und glutenfreie Mahlzeiten geeignet sind. Sie können ein Produkt wählen, unter Berücksichtigung der Art der Allergie: Allergie gegen Milch, Fisch, Gluten, Eier, Fleisch, Nüsse.... Im Geschäft sind auch Produkte von Herstellern, die sich ausschließlich auf die Herstellung spezialisiert haben hypoallergene Produkte: Schar, Glutano, Granat....

Wir erweitern ständig die Produktpalette und wählen nicht nur spezialisiert Produkte für Allergiker, aber auch andere Produkte, die von Menschen mit Manifestationen von Allergie und Nahrungsmittelintoleranz konsumiert werden können. In unserem Geschäft finden Sie Halbfertigprodukte, Fertigprodukte oder einzelne Komponenten zum Kochen.

Bequeme und durchdachte Abschnitte ermöglichen es Ihnen, das gewünschte Produkt einfach und leicht auszuwählen, und mit dem Filter können Sie das Produkt unter Berücksichtigung aller Nuancen der Manifestation Ihrer Allergie und der Art der Nahrungsmittelintoleranz aufnehmen. Und natürlich, achten Sie auf Produkte, die geeignet sind für Ernährung von allergischen Kindern.

Wir sind uns bewusst, dass die Einhaltung einer hypoallergenen Diät die menschliche Ernährung erheblich einschränkt. Wählen Produkte für Allergiker Im Online-Shop AllergyFree können Sie Ihre Ernährung diversifizieren, sicher zubereitete Mahlzeiten genießen oder einfach Qualitäts- und Diätprodukte kaufen. Leben ohne Allergien ist die Freiheit, jede Person zu wählen!

Waren für Allergiker

Nach Vereinbarung

Nach Typ

Fast jeder zweite Einwohner der Erde leidet an Allergien gegen mindestens ein Produkt oder eine Substanz. Andere haben eine Allergie gegen eine ganze Reihe von Reizstoffen. Bei den meisten Menschen stimmen diese Reize überein und in einigen Fällen sind sie selten. Zum Beispiel haben viele Menschen eine Allergie gegen Staub oder Pollen, einige Nahrungsmittel und nur Einheiten sind allergisch gegen Wasser. Manche Leute haben eine allergische Reaktion und sie ignorieren sie, andere stark, und sie nehmen jede Saison eine Menge Medikamente ein, benutzen spezielle Salben, um ihr Leiden zu lindern.

Aber, um ihr Leid zu verringern, sowie das Risiko von Exazerbationen zu minimieren, ist es notwendig, spezielle Produkte für Menschen mit Allergien zu verwenden, nicht nur als Arzneimittel und Kosmetika, sondern auch im Alltag. Wenn eine Person eine Allergie gegen mehrere Reize hat, dann ist es wahrscheinlich, dass es andere Substanzen gibt - Reizstoffe, von denen er nichts weiß. Dies kann Haushaltschemikalien, Kosmetika, Lebensmittel-Farbstoffe und Additive, Lufterfrischer sein, etc.. D. Wenn alle oben genannten Produkte, die speziell für Menschen mit Allergien ausgelegt sind, dass sie nicht zu allergischen Reaktionen führen, dh. K. aus natürlichen und umweltfreundlichen hypoallergene Produkten. Und wenn es in Ihrer Stadt kein Fachgeschäft gibt, können Sie in unserem Online-Shop "The Universe of Abundance" von überall im Land aus viel profitabler einkaufen.

Der Online-Shop bietet Produkte für Allergiker, die Qualität und 100% sicher sind.

Die Verwendung solcher Produkte wird die Manifestationen von Exazerbationen allergischer Reaktionen signifikant verringern und sogar während der saisonalen Exazerbationen vollständig eliminieren.

Ernährung für Allergiker

Ernährung für Allergiker

Eine Nahrungsmittelallergie tritt zu einer Zeit auf, wenn das Immunsystem des Körpers versagt und die Lebensmittelzutat (häufiger Protein) als gefährlich markiert und ein Abwehrsystem (spezielle Verbindungen, die Antikörper genannt werden) daraus erzeugt.

Eine allergische Reaktion tritt gerade in dem Moment auf, in dem die Antikörper mit dem "eingedrungenen" Proteinfutter kämpfen.

Eine Person kann eine Diät für Allergien gegen jede Nahrungsmittelkomponente benötigen, ist aber am häufigsten Intoleranz die folgenden Produkte:

• Nüsse (oft Cashewnüsse und Walnüsse);

Diagnostische Diät für Allergien

Um Nahrungsmittelallergien zu diagnostizieren, wird Ärzten oft geraten, bestimmte Nahrungsmittel vorübergehend aus der Nahrung auszuschließen. Dies Methode in Kombination mit Bluttests oder Hauttests können bei der Diagnose von IgE-vermittelter Nahrungsmittelallergie und verwandten Erkrankungen (z. B. Darmprobleme, Asthma oder rheumatoide Arthritis) nützlich sein.

Diagnostische Diät wird unter der Aufsicht eines erfahrenen Spezialisten durchgeführt und dauert von zwei bis vier Wochen. Typischerweise hauptsächlich Weizenprodukte, Milchprodukte, Mais, Sojabohnen, Zitrusfrüchte, Eier, Fisch, Nüsse, Schokolade, Koffein, Alkohol und künstliche Lebensmittelzusätze (Natriumglutamat, Sulfite und Lebensmittelfarbstoffe) zu beseitigen.

Während der Patient die Verwendung potentiell gefährlicher Produkte vermeidet, Arzt beobachtet die Symptome. Wenn eines oder mehrere dieser Produkte eine Allergie auslösen, sollten die Symptome bis zum Ende dieses Zeitraums verschwinden.

In einigen Fällen regulieren die Ärzte die Art und Menge der Produkte, indem sie diese allmählich in die Ernährung des Patienten einführen und wechseln (z. B. einmal alle vier Tage). Wenn die Symptome zurückkehren, wenn ein oder mehrere Produkte verwendet werden, dann Allergen gefunden.

Die Diät ergibt nicht immer ein 100% Ergebnis für die Diagnose und erfordert in einigen Fällen zusätzliche Untersuchungen.

Wenn ein Allergen gefunden wird, welche Art von Diät für eine Allergie erwartet den Patienten

Bei den scharfen Attacken der Allergie, die der Patient überhaupt essen soll, geben Sie nicht. Nur trinken. Wenn das Allergen bestimmt ist, wird der Arzt anfangen, nach und nach die allergenen Nahrungsmittel in die Ernährung einzuführen. Vor allem Lammfleisch, Äpfel, Birnen, die meisten Hülsenfrüchte (außer Erdnüsse), Reis und andere Getreide ohne Gluten. Als Ergebnis erleichtert Eliminationsdiät für Allergien das Leben des Patienten.

Diät für Milchallergien

Milchallergie wird oft Laktoseintoleranz genannt, was grundsätzlich falsch ist. Gewöhnlich stellt Letzteres keine ernste Gefahr für eine Person dar, aber gibt ihm nur Unbehagen in Form von Schwellungen der Eingeweide, Krämpfe, Koliken oder Durchfall. Unter der Allergie versteht man eine scharfe Reaktion auf Milcheiweiß Casein. Manifestationen dieser Allergie sind ernst genug - von reichlichem Ausschlag und Juckreiz zu anaphylaktischem Schock.

Wenn bei einer Laktoseintoleranz eine Person Milchprodukte mit einem reduzierten Inhalt einnehmen kann, dann für eine Allergikerin eines der folgenden Produkte kann tödlich sein:

• Milch (einschließlich Magermilch, Kondensmilch und Milchpulver);

• Käse, Käsepulver oder Käsesauce;

• Öl, Brotaufstrich, Margarine;

• Molke und Produkte aus Molke.

Milchhaltige Nahrungsmittel (Milchprodukte):

• Schokolade und Süßigkeiten;

• Sahne für Kaffee;

• Pudding und Ölcreme;

Wie "verberge" die Milch auf den Produktetiketten:

• Lactalbumin, Lactalbuminphosphat;

• Casein, Caseinat, Natriumcaseinat, Calciumcaseinat, Magnesiumcaseinat, Kaliumcaseinat;

• Laktose (Milchzucker).

Casein wird in vielen Produkten als Lebensmittelzusatzstoff verwendet - Sie finden es ua in Kaugummi, Fleisch und Wurst. Wenn das Etikett sagt "Enthält keine Milch", dies bedeutet nicht, dass Casein im Produkt fehlt. Soja- und Mandelkäse können dieses Allergen enthalten. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig.

Leider schließt die Diät für Milchallergien keine Milchprodukte aus. Ersetzen Sie ihre Geschmacksqualitäten mit Hilfe von milchfreiem Eis, Käse und Joghurt sowie Schokolade (zum Nachtisch), die auf dem Markt erschienen sind.

Bei Milchprodukten erhält der menschliche Körper viel Calcium und Vitamin D. Mit völliger Verweigerung von Milch Sie müssen mehr grünes Gemüse (Brokkoli, Spinat, etc.) zur Ernährung und Sojaprodukte hinzufügen.

Die häufigste Eiallergie tritt bei kleinen Kindern auf, aber Erwachsene leiden darunter. Wenn der Verdacht besteht, dass die Reaktion auf Eier erfolgt, ist es notwendig, Eier und Produkte mit ihrem Inhalt von der Ernährung auszuschließen.

Die wichtigsten Produktgruppen mit Eiern oder Eipulver:

• einige Arten von Püree (besonders schnelles Kochen);

• Kuchen und viel Gebäck;

• Eiersaucen (Niederländisch, Mayonnaise, Weinstein);

• Fisch oder Fleischprodukte in Teig;

Welche Stoffe sollten nicht in dem im Laden gekauften Produkt enthalten sein? (sorgfältig die Etiketten studieren), wenn allergisch gegen Eier:

Eier - die Grundlage der Diät des modernen Mannes. Sie sind in einer überwältigenden Anzahl von Fertigprodukten vorhanden, so dass Menschen mit einer Eierallergie besonders hart sind. Die Diät für Allergien auf Eier wird besonders sorgfältig gemacht, von der Speisekarte schließen sie das Backen, viele Soßen, Süßigkeiten, Fast-Food-Produkte aus, und sind auf die Wahl von Fertigprodukten im Laden aufmerksam.

Eines der häufigsten Nahrungsmittelallergene in der Welt sind anerkannte Erdnüsse. Die Allergie ist sehr gefährlich und potenziell tödlich.

In welcher Form wird Erdnuss verkauft:

• Erdnussöl der Kaltpressung;

• Erdnussbutter (Paste);

• Erdnussmehl.

In welchen Produkten können Erdnüsse vorhanden sein:

• nationale Gerichte der chinesischen, thailändischen, afrikanischen und anderen Küchen;

• Kuchen, Kekse und anderes Gebäck;

Im fertigen Produkt können sich Erdnüsse unter dem Namen "verstecken" "Hydrolysiertes pflanzliches Protein".

In Verbindung mit der potentiellen Gefahr von allergischen Reaktionen ist es notwendig, Produkte sogar mit einer minimalen Wahrscheinlichkeit, Erdnüsse in ihnen zu halten, vollständig auszuschließen.

Bei der Verarbeitung von Nüssen in Lebensmitteln besteht die Gefahr der Kreuzkontamination. Daher empfehlen viele Allergologen Allergikern, nur eine Art von Nüssen zu verwenden, alle Produkte dieser Art nicht zu verwenden.

Nüsse, die für Menschen mit dieser Art von Allergie gefährlich sein können:

Die wichtigsten Produkte von Nüssen:

• Marzipan- oder Mandelteig;

• nussige aromatische Öle (z. B. Mandelöl);

• Extrakte (z. B. Mandelextrakt).

All diese und viele andere Produkte sind für Patienten mit Nussallergien nicht erlaubt.

Leider, nur Nüsse aus der Ernährung zu beseitigen, können Sie nicht absolut sicher über die Sicherheit sein. Seien Sie vorsichtig: Manchmal werden Nussöle in Shampoos und anderen Kosmetika verwendet (studieren Sie ihre Zusammensetzung).

Das Protein in Fleisch verschiedener Fischarten kann in der chemischen Zusammensetzung sehr ähnlich sein. Daher kann es notwendig sein, alle Arten von Fisch und fischhaltigen Produkten aufzugeben (nur wenn der Allergologe eine bestimmte Art nicht bestimmen kann).

Menschen, die auf Fischprotein allergisch reagieren, sollten nicht nur sorgfältig die Zusammensetzung der Produkte aus dem Laden untersuchen, sondern auch die Bestellung von Meeresfrüchten in der Gemeinschaftsverpflegung unterlassen. In einem Gericht, zum Beispiel aus Garnelen, kann Fischprotein von Arbeitsgeräten in der Küche (Paddel, Stöcke oder Grills) stammen, die von allen Meeresfrüchten zubereitet werden. Einige Restaurants verwenden das gleiche Öl zum Braten von Garnelen, Hühnchen und Pommes Frites.

Soja-Produkte

Sojabohnen werden zunehmend in verarbeiteten Lebensmitteln verwendet. Viele Backwaren, Cracker, Cerealien, Muttermilchersatz, Soßen, Suppen sowie Würste oder andere Fleischprodukte enthalten stark allergenen Soja. Neben Sojabohnen gibt es viele Arten von Hülsenfrüchten, für die die allergische Reaktion ziemlich selten ist - Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen, schwarze Bohnen, Seebohnen und andere. Menschen, die auf Sojabohnen allergisch reagieren, müssen mit dem Rest der Hülsenfrüchte vorsichtig sein, aber normalerweise reicht die Reaktion nicht auf sie aus.

Finden Sie die in Sojaprodukten enthaltenen Produkte namentlich:

• hydrolysiertes Sojaprotein;

• hydrolysiertes pflanzliches Protein;

• Isoliertes Sojaprotein (ISP);

• texturiertes Pflanzenprotein (TVP);

• Isoliertes Pflanzenprotein.

Ärzte empfehlen die vollständige Beseitigung von Soja aus der Ernährung von Allergien. Zum Glück hat es etwas zu ersetzen.

Die kranke Allergie gegen Weizen und alle seine Derivate ist wahrscheinlich am schwierigsten.

Diät für Weizenallergie beinhaltet den vollständigen Ausschluss der folgenden Produkte:

• Weizenmehl aller Art;

• Weizenstärke und modifiziert;

Nach der internen Beratung wird der Arzt über die Weizenableitungen, die allergisch reagieren können, ausführlicher erzählen. Wie für die Namen in den fertigen Produkten, Menschen mit Weizenallergien vor denen man sich hüten muss:

• hydrolysiertes pflanzliches Protein;

• Extrakte, einschließlich Vanillin.

Weizenmehl enthält viele Lebensmittel, einschließlich Soßen und sogar Eis. Wenn der Bestandteil "Gluten" in dem fertigen Produkt vorhanden ist, ist er für Allergiker bei Weizen verboten.

Beispiel hypoallergene Menü

Nach Beendigung des ersten Allergieanfalls und Verdacht auf ein Nahrungsmittelallergen ist es dem Patienten verboten zu essen und in schweren Fällen sogar zu trinken. Fasten verbreitet sich am ersten Tag. Ab dem zweiten Tag können Sie abhängig vom verdächtigen Produkt hypoallergene Produkte in minimalen Mengen essen.

Unten ist eine ungefähre Diät-Menü für Allergien, die Sie Allergien verwenden können.

Frühstück: Buchweizenbrei mit Zucker und einer Birne, Tee.

Mittagessen: gesalzene Reisnudeln mit Olivenöl, gedünstete Kalbsschnitzel mit Kräutern, Kompott aus getrockneten Früchten.

Abendessen: Eintopf mit Kalbfleisch, Kartoffeln, Kohl und Zwiebeln, Tee.

Als Snack, ein Apfel, Reis und Cornflakes, Buchweizen oder Reis Brote, Johannisbeeren, helle Kirschen, Bananen.

Allmählich werden andere Nahrungsmittel hinzugefügt und die Reaktion wird überwacht. Als Ergebnis wird der Patient eine Eliminationsdiät ausgewählt, an der er entweder während der Exazerbationsphase festhält, sich nur von einer Anzahl von saisonalen Produkten enthält, oder für das Leben.

Bevor Sie Ihre Ernährung signifikant ändern, müssen einen Arzt aufsuchen. Es kann notwendig sein, das fehlende Produkt durch einen biologischen Zusatz oder einen Vitaminkomplex zu ersetzen.

Chefredakteurin des Portals: Ekaterina Danilova

E-Mail: [email protected]

Die Redaktion: +7 (965) 405 64 18

Ernährung für Allergiker

Für Allergiker ist eine spezielle Ernährung ein wichtiger Bestandteil, um Symptome loszuwerden und die Häufigkeit ihrer Manifestation zu reduzieren, da die Nahrung oft auf Nahrungsmittelallergien gegen Produkte und externe Quellen angewiesen ist: Staub, Wolle, Ambrosia usw.

Eigenschaften der Diät für Allergie ^

Allergie ist eine chronische Erkrankung, die die Reaktion des Immunsystems auf den Kontakt mit Haaren, Staub, Pappelflaum, Ambrosia, Ambrosia oder Lebensmitteln ist.

Seine Symptome manifestieren sich in Form von Juckreiz, Rötung, Niesen, Husten, Keuchen in der Lunge, aber es wird oft durch Ersticken, Asthma oder Quinck Schwellung kompliziert.

Brauche ich eine spezielle Diät zur Behandlung von Allergien?

Tritt eine Allergie auf äußere Reize auf, hilft eine Diät für Allergiker, die Immunität zu stärken und die Symptome ihrer Manifestation zu lindern. Wenn die Krankheit bestimmte Lebensmittel betrifft, müssen sie sofort von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Am häufigsten tritt eine Nahrungsmittelallergie auf folgenden Gerichten auf:

  • Zitrusfrüchte;
  • Süßigkeiten;
  • Konserven;
  • Kakao;
  • Essiggurken, geräuchertes oder eingelegtes Geschirr;
  • Nebenprodukte (Leber, Lunge, Nieren usw.);
  • Alkohol;
  • Backen und andere Mehl Produkte;
  • Produkte mit Zusatzstoffen und Färbemitteln;
  • Milch.

Finden Sie heraus, welche Produkte eine Person eine Allergie hat, können Sie mit einem Bluttest, den Sie in Richtung eines Allergologen passieren müssen.

Natürlich werden therapeutische Diät und Diät für Allergien gemacht, abhängig davon, woher seine Quelle stammt:

  • Wenn der Körper negativ auf das tierische Eiweiß reagiert, sind Sauermilchprodukte, Fisch und Fleisch ausgeschlossen, und die Ration besteht aus Gemüse, Obst und Getreide;
  • Wenn eine Pollenallergie auftritt, sind Samen verboten, und die restlichen Produkte sind erlaubt;
  • Bei Allergien gegen Tierhaare kann man alles außer Schwein und Rind essen;
  • Bei Allergien gegen Gluten sind Getreide und Mehlprodukte ausgeschlossen;
  • Wenn die Symptome der Krankheit aufgrund von Hausstaub auftreten, sollte die Ernährung Meeresfrüchte entfernen.

Um herauszufinden, welche Art von Diät für Allergien erforderlich ist, kann nur die Person die Quelle des Allergens bestimmen. Viele Menschen sind daran interessiert, ob die therapeutische Diät bei der Behandlung von Allergien hilft, und hier ist es wichtig, Folgendes zu klären: richtig formulierte Ernährung erhöht signifikant die Immunität, so dass die Wirkung von hypoallergenen Menüs in nur wenigen Tagen bemerkbar ist.

Nicht weniger wichtig ist die Ernährung für Allergiker bei Schwangeren, da der Zustand des Fötus vom Gesundheitszustand der Mutter abhängt, aber das Menü sollte so ausgewogen und nützlich wie möglich sein.

Regeln der Diät von Allergien:

  • Wenn die Quelle der Nahrungsmittelallergie bekannt ist, dann ist es immer verboten;
  • Es wird empfohlen, fünf Mahlzeiten pro Tag zu essen: dies überlastet den Körper nicht und gewährleistet die beste Aufnahme von Nahrung.

Diät für Allergien bei Erwachsenen und Kindern: Menüs und Merkmale der therapeutischen Ernährung

Diät für Allergiker: eine kurative Speisekarte, Rezepte für Allergiker

Therapeutische Diät Nummer 7 für Allergien

Um die allergische Reaktion auf äußere Reize zu reduzieren, sollten Sie den Verzehr von proteinhaltigen Lebensmitteln einschränken und Kohlenhydraten einen Vorteil verschaffen:

  • Wir frühstücken mit einem gekochten Ei, Buchweizenbrei und Tee;
  • Mittags essen wir einen gebackenen Kürbis;
  • Wir essen zu Mittag mit Milchsuppe, Kartoffelauflauf und Gelee;
  • Mittagessen Quark Souffle;
  • Abendessen mit einem Salat aus Gemüse, einer Scheibe Hühnchen und einem Glas Fruchtsaft.

Diät für Allergien bei Erwachsenen

Im Alter von über 15 hilft, die Immunität einer großen Anzahl von Obst und Gemüse in der Speisekarte zu stärken:

  • Am Morgen essen wir Obstsalat, trinken Tee;
  • Beim Mittagessen essen wir ein Stück Quarkauflauf;
  • Wir essen zu Mittag mit Gemüsesuppe und Salat;
  • Wir haben ein halbes Pfund 200 g Saft;
  • Wir essen mit gedämpften Schnitzeln und Gemüse.

Diät für Allergien im Baby: Menü

In diesem Fall kann die Diät gemäß diesem Beispiel durchgeführt werden:

  • Wir frühstücken mit Haferflocken und einem grünen Apfel, wir trinken Tee;
  • Wir haben einen Snack mit Reisauflauf;
  • Wir essen mit gedünstetem Gemüse und Suppe zu Abend;
  • Mittagessen Buchweizenkoteletts und Gelee;
  • Wir essen mit gekochtem Reis und Hühnchen zu Abend.

Diät einer stillenden Mutter für Allergien in einem Kind

Wenn das Baby Anzeichen einer Allergie zeigt, sollte aus der Ernährung Vollmilch, Meeresfrüchte, Haferflocken und Grieß, Marinaden und Konserven, Zitrusfrüchte und Früchte von gelb oder orange entfernt werden.

  • Wir frühstücken mit Graupen und schwachem Tee;
  • Mittags trinken wir Brühe Wildrose und essen Hüttenkäse;
  • Wir essen zu Mittag mit Reissuppe, einer Scheibe Roggenbrot und einem Krautsalat;
  • Wir haben einen Snack mit Kompott aus Pflaumen;
  • Wir essen mit Reisbrei und gekochtem Fisch zu Abend.

Diät für Allergien auf Ambrosia, Wermut und Pollen von Pflanzen

Es schließt Honig, Halva, Sonnenblumenöl, Melonen, Pfirsiche und Samen vollständig aus, und die Diät kann auf der Grundlage der folgenden Produkte gemacht werden:

  • Makkaroni;
  • Brot;
  • Suppen auf fettarmer Fleischbrühe;
  • Vogel- oder Rindfleisch;
  • Gekochte Eier, Rüben und Kartoffeln;
  • Hüttenkäse.

Diät mit Nahrungsmittelallergien

Wenn Sie allergisch auf Lebensmittel reagieren, können Sie keine Vollmilch, fetten Fisch und Fleisch, Eier, Zitrusfrüchte, Schokolade, Kakao und Kaffee konsumieren, und diese Produkte können in die Diät aufgenommen werden:

  • Sauermilch-Produkte;
  • Fleisch und Fisch von fettreichen Sorten;
  • Getrocknete Früchte;
  • Grünes Gemüse und Kartoffeln;
  • Getreide;
  • Brot und Semmelbrösel.

Diät bei Allergie gegen Kuhmilcheiweiß

Hier können Sie alles essen, außer:

Diät für Allergien gegen Staub

Wenn Sie gegen Hausstaub allergisch sind, sind Meeresfrüchte und Sonnenblumenkerne verboten, und Sie können auf dieser Speisekarte essen:

  • Am Morgen essen wir eine Schüssel Haferflocken mit Beeren, wir trinken Tee;
  • Mittags essen wir ein paar Äpfel;
  • Mittagessen eine leichte Suppe und vegetarische Schnitzel;
  • Mittagessen ein Glas Gelee;
  • Wir essen mit Gemüsesalat und Fisch zu Abend.

Eine Diät für Allergien gegen Gluten

In dieser Situation müssen Sie alle glutenhaltigen Produkte vergessen:

  • Hafer, Gerste, Roggen, Weizen;
  • Brot, Mehl;
  • Makkaroni;
  • Tomatensaucen, Würstchen;
  • Gerste, Grieß oder Graupen;
  • Kwas und Süßigkeiten mit Malzgehalt.

Hypoallergene Diät für Allergien

Wenn es keine Verschlimmerung gibt, dann können Sie dieses Beispielmenü verwenden, um die Remission zu verlängern:

  • Wir frühstücken mit Reisbrei und Tee mit Pflaumen;
  • Wir haben einen Snack mit einer Banane;
  • Wir essen mit Fleischsuppe zu Abend;
  • Wir essen einen Bratapfel;
  • Wir essen mit gekochtem Fisch und gedünstetem Gemüse zu Abend.

Diät für Allergien gegen Zitrusfrüchte

Neben Zitrus sollten diese Lebensmittel aus der Nahrung entfernt werden:

Sie können mit allen Gerichten essen, die nicht in der Liste der verbotenen Gegenstände enthalten sind.

Diät im Falle einer Allergie Exazerbation

Wenn die Ursache einer Allergie ein nicht identifiziertes Lebensmittelprodukt ist, kann sie im Stadium der Exazerbation wie folgt definiert werden:

  • Die ersten drei Tage trinken wir nur Wasser, nichts essen;
  • Als nächstes führen wir ein Produkt ein und folgen der Reaktion des Organismus;
  • Wenn das Allergen bestimmt ist, muss es aus dem Menü entfernt werden.

Die Ergebnisse, Empfehlungen und Empfehlungen von Ärzten zur richtigen Ernährung für Allergiker

Als Ergebnis einer Diät mit einer Allergie ist es möglich, die Anzahl der Exazerbationen signifikant zu reduzieren oder ihr Auftreten vollständig zu verhindern. Es ist erwähnenswert, dass die Allergie eine chronische Krankheit ist, und es ist fast unmöglich, sie vollständig zu heilen.

Die Vorbeugung von allergischen Reaktionen umfasst eine geeignete Diät und zusätzlich kann der Arzt Medikamente verschreiben.

Tipps zur Vermeidung von Allergien:

  • Mach mehr Nassreinigung zu Hause;
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit einer Allergiequelle;
  • Nehmen Sie Vitaminkomplexe zur Verbesserung der Immunität;
  • Tragen Sie immer antiallergische Medikamente, die von Ihrem Arzt verordnet wurden.

Kommentare des Arztes

Alina, 39 Jahre alt, ein Allergologe:

"Diät ist eine obligatorische Empfehlung für meine Patienten, denn es hängt von der Ernährung ab, welche von der weiteren Behandlung abhängt. Wenn Sie weiterhin verbotenes Essen essen, können Sie ernsthafte Komplikationen bekommen "

Marina, 35 Jahre alt, Allergologe:

"Richtige Ernährung ist die Grundlage der Behandlung, und wenn die Diät nicht eingehalten wird, hat es keinen Sinn, Medikamente zu nehmen - sie werden einen kurzfristigen Effekt geben"

Galina, 43 Jahre alt, Allergologe:

"Ohne Diät, keine Medikamente und Behandlung wird nicht helfen, weil der Körper sehr oft auf Produkte reagiert, nicht auf externe Reize"

Wie man ab dem neuen Jahr Gewicht verliert: Wir werden zusammen dünn!

Diet Berstein: Wir übernehmen die Kontrolle über Diabetes mellitus

Diät mit erhöhter Säure des Magens: wie man richtig isst

Diät nach Entfernung der Gallenblase

Weihnachtsfasten: Kalender der Mahlzeiten am Tag

Wie man Gewicht bis zum Neujahr verliert: Abnehmen mit uns!

Silvester Make-up 2018: Was ist angesagt und relevant im Jahr des Gelben Hundes

Diäten auf den Tierkreiszeichen

Die Diät für Fische ist ein einzigartiges Futtersystem, das unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften dieses Sternzeichens entwickelt wurde und dabei hilft, sowohl Übergewicht als auch charakteristische Krankheiten gleichermaßen erfolgreich zu bekämpfen.

Diät für Aquarius - eine Technik, die speziell für Vertreter dieses Sternzeichens entwickelt wurde und deren Schwächen im Körper und individuelle Ernährungsbedürfnisse berücksichtigt.

Eine wirksame Diät für Steinbock hilft nicht nur, um zusätzliche Pfunde schnell loszuwerden, sondern auch um die Gesundheit zu stärken, da seine Diät mit den Produkten für dieses Zeichen nützlich gemacht wird.

Diät für Schütze ist ein Ernährungs-System entwickelt, um die allgemeinen Merkmale und Bedürfnisse dieses Sternzeichen zu berücksichtigen und ermöglicht es Ihnen, Gewicht zu verlieren, wenn Sie wollen.

Die Diät für Scorpions hilft nicht nur, alle zusätzlichen Pfunde zu entfernen, sondern auch, um die Gesundheit zu stärken, so wird es am häufigsten von Vertretern dieses Sternzeichens bevorzugt.

Die Diät für Waage ist ein speziell für Vertreter dieses Tierkreiszeichens entwickeltes Ernährungssystem, das eine besondere Vorliebe für fettige und kalorienreiche Lebensmittel hat, weshalb sie oft abnehmen.

Die Widderdiät ist ein ausgewogenes Ernährungssystem, das auf die individuellen Bedürfnisse der Vertreter des Feuerzeichen des Tierkreises zugeschnitten ist und dabei hilft, Gewicht zu verlieren und die Gesundheit auf die positivste Weise zu beeinflussen.

Die Diät für Zwillinge hilft, Gewicht zu verlieren, normalisiert Metabolismus und verbessert das Wohlbefinden, deshalb ist es unter den Vertretern des Luftelements sehr populär.

Diät für Stier hilft, den Körper zu stärken und überschüssiges Gewicht loszuwerden, so ist es sehr beliebt bei den Elementen der Erde.

Diät für Jungfrauen ist eine nützliche und effektive Methode, Gewicht zu verlieren, speziell für Menschen, die im Zeichen irdischer Elemente geboren sind.

Die Diät für Lemberg ist eine ausgewogene Diät, die den Vertretern des Feuerzeichens erlaubt, Gewicht mit gesundheitlichen Vorteilen zu verlieren, so erfreut es sich großer Beliebtheit unter ihnen.

Diät für Krebs ist eine Ernährungstechnik, die speziell für die Vertreter des Wasserelements entwickelt wurde, die am häufigsten an Verdauungs- und Essstörungen leiden.

Neujahrsfrisur 2018: 100 Fotoideen

Neujahr Maniküre 2018: die besten Ideen mit einem Foto

Wie verlieren Prominente Gewicht: Fotos und Geheimnisse der Stars

Welcher der Sterne machte die Plastizität der Priester

Die schönsten Frauen der Welt - die besten Fotos

Sterne vor und nach Kunststoffen

Wenn Sie Material auf der Website verwenden, ist ein aktiver Backlink zu happy-womens.com erforderlich!

Die Materialien auf der Website sind informativer Natur. Beratung von einem Spezialisten ist notwendig.

Ernährung für Allergiker

Es ist möglich, den Krankheitsverlauf signifikant zu lindern und die Symptome nur dann zu minimieren, wenn neben komplexen Behandlungsmethoden die Ernährung während der Allergie aufrechterhalten wird.

Natürlich wird es für jede allergische Erkrankung anders sein, aber es gibt eine Reihe von Regeln, an die Allergiker sich halten sollten.

Richtige Ernährung für Allergien bei Erwachsenen

  1. Um eine genaue Diagnose zu stellen und das Niveau von Immunglobulin E zu bestimmen, sollten Sie sich einem Hauttest unterziehen oder einen Bluttest bestehen. Welche Art von Analyse für die Diagnose zu wählen, entscheidet nur ein Facharzt.
  2. Vereinbaren Sie eine Ernährungsdiät für eine Allergie mit einem Allergologen, der sich Ihrer Anamnese bewusst ist. Während einer persönlichen Beratung erstellt der Arzt eine Liste von Produkten, die "zugelassen" und "verboten" sind.
  3. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein neues Lebensmittelprodukt in Ihre Ernährung einzuführen, führen Sie ein solches Experiment nicht außerhalb des Hauses durch. Es ist besser, es in Anwesenheit von nahen Leuten zu tun, die im Falle einer negativen Reaktion in der Lage sein werden, Ihnen zu helfen und einen Krankenwagen zu verursachen.
  4. Lebensmittel sollten nur aus frischen, natürlichen Produkten zubereitet werden.
  5. Fisch und Fleisch bekommen ein ganzes Stück.
  6. Entfernen Sie vollständig von Ihrer Diät halb-fertige Produkte, kaufen Sie Ketchups, Soßen, Mayonnaise, Erhaltung.
  7. Bevor Sie mit dem Erstellen des Menüs beginnen, sollten Sie die Inhaltsstoffe der Produkte sorgfältig untersuchen.

Was ist die Essenz der Diät?

Diätetische Ernährung für Allergien ist der Schlüssel zur erfolgreichen Heilung. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass, wenn der Exazerbationsprozess auftritt, zusätzliche Fremdstoffe zu bereits vorhandenen Allergenen hinzugefügt werden können. Tatsache ist, dass während dieser Zeit das Immunsystem scharf auf ein bestimmtes Allergen reagiert, und wenn ähnliche aggressive Substanzen in die Nahrung gelangen, beginnt die Krankheit sogar noch mehr zu werden.

Dennoch ist eine strikte Diät bei allergischen Erkrankungen nicht zu empfehlen, da allergische Reaktionen auftreten und vor dem Hintergrund von Magen-Darm-Störungen.

Arten von Produkten für therapeutische Diät

Die Verwendung von Diät ist für alle Arten von allergischen Erkrankungen akzeptabel, aber es ist wichtiger für Nahrungsmittelallergien. Mit seiner Hilfe ist es möglich, diagnostische und therapeutische Funktionen zu erfüllen: durch die Beseitigung eines bestimmten Produkts ist es möglich, das Allergen zu bestimmen, das Symptome von allergischen Reaktionen verursacht.

Für Menschen mit allergischen Reaktionen ist es wichtig, auf eine spezielle hypoallergene Diät umzusteigen, bei der alle Produkte in drei Klassen eingeteilt werden: hoch, mittel und gering allergen.

Produkte mit einer hohen Konzentration an Allergenen:

  • Seefisch, Meeresfrüchte, Fischkaviar (schwarz und rot);
  • Milch unter der Kuh, Käse;
  • Eier von Vögeln, Hühnern;
  • Gastronomische Produkte vom geräucherten und halbgeräucherten Typ;
  • Marinaden, in Dosen, konserviert, gedünstet;
  • Alle Arten von würzigen und salzigen Gewürzen, einschließlich Gewürze und Soßen;
  • Gemüse, Beeren und Früchte rot-orange Farbe, Auberginen, sowie Sellerie, Sauerkraut, Sauerampfer,
  • Orangen, Mandarinen und andere Zitrusfrüchte;
  • Joghurts mit Farbstoffen, süßen kohlensäurehaltigen Getränken, allerlei Kaubonbons und Kaugummis;
  • Getrocknete Früchte, die aus asiatischen Ländern zu uns gebracht werden;
  • Honig und seine Produkte;
  • Nüsse, Erdnüsse;
  • Alle Arten von Pilzen;
  • Kompotte und Säfte, gekocht aus allergenen Produkten;
  • Süßwaren mit Zusatz von Kakao;
  • Marmelade, Karamell;
  • Alkoholische Getränke;
  • Exotische Produkte.

Produkte mit durchschnittlicher Allergenaktivität:

  • Alle Sorten Weizen, gelegentlich Roggen;
  • Buchweizen, Mais;
  • Erbsen, Bohnen;
  • Fettartige Fleischsorten;
  • Grüner Pfeffer, Kartoffeln;
  • Heilkräuter, die keiner thermischen Behandlung unterzogen wurden.

Produkte mit einem niedrigen Gehalt an Allergenen:

  • Joghurt ohne Aromen und Farbstoffe, andere Sauermilchprodukte von Haus- und Fabrikproduktion;
  • Kabeljau, Barsch;
  • Fettarmes Schweinefleisch und Rindfleisch;
  • Nebenprodukte;
  • Getreide, Mais und Buchweizen;
  • Gemüse sind Grün und Grün;
  • Grieß, Haferflocken, Graupen;
  • Äpfel von grünen Sorten, gelbe Kirsche;
  • Getrocknete Früchte und Abkochungen von Birnen, Äpfeln, Hundsrosen, Pflaumen;

Die Diät wird nur dann wirksam sein, wenn im Tagesmenü keine Produkte mit einem hohen Gehalt an allergenen Substanzen enthalten sein werden. Außerdem sollte die Verwendung von mittlerer Aktivität minimiert werden. Unspezifische Ernährung ist gut für Allergiker, die an einer Non-Food-Form von allergischen Manifestationen leiden und dies ist der erste Schritt für diejenigen, die eine Nahrungsmittelallergie entwickelt haben. Im zweiten Fall wird die therapeutische Diät individuell ausgewählt.

Ernährung mit einer akuten Form der Allergie

In der Regel dauert das Stadium der Exazerbation 7-10 Tage. Während dieser Zeit wird eine schonende Diät vorgeschrieben, in der hoch-mittel-alergische Nahrungsmittel vollständig ausgeschlossen sind.

Je nachdem, wie die Krankheit fortschreitet, kann der Patient nach den Anweisungen und Empfehlungen des Arztes allmählich eine Diät einhalten, die er für einzelne Indikationen zum Arzt macht. Es spezifiziert bestimmte Produkte, die eine Person ignorieren sollte, um keine neue Kaskade von allergischen Reaktionen zu provozieren.

Wenn die Symptome der Krankheit vollständig beseitigt sind, können Sie in die Remissionsphase Produkte mit einem niedrigen Gehalt an allergenen Substanzen, nur in kleinen Dosen und mit einem Namen eingeben. Wenn der Körper auf diese Diät angemessen reagiert, wird die Dosis allmählich erhöht.

Der Trinkmodus kann nicht reduziert werden, Ausnahmen sind Ödeme. Wenn Sie weniger trinken, sollten Sie sich auf Salz beschränken.

Was sollte eine Diät von Nahrungsmittelallergien sein

Wenn eine Person aufgrund von häufigen Exazerbationen allergisch auf Nahrungsmittel reagiert, sollte Nahrung mit Nahrungsmittelallergie hinzugefügt werden, so viel wie möglich Obst und Gemüse und Eiweißnahrung halbiert werden.

Kohlenhydratquellen sind Produkte aus Getreide. Die Anzahl der Einfachzucker in Süßwaren und Brot sollte begrenzt sein.

Keine therapeutische Diät für allergische Erkrankungen kann nicht ohne ungesättigte Fette pflanzlichen Ursprungs auskommen. In der Ernährung mit Nahrungsmittelallergien sind sie essentielle mehrfach ungesättigte Säuren.

Empfohlenes Menü für Allergiker

Frühstück. Salat aus Quark mit Zugabe von Gemüse, Gurke und fettfreiem Joghurt;

Mittagessen. Suppe mit Rinderbrühe, Kartoffelpuffer, grünem Tee oder Wasser ohne Gas;

Abendessen. Auflauf von grünen Äpfeln, eine Abkochung von getrockneten Früchten.

Frühstück. Brei aus Haferflocken mit Kirsch- oder Apfelfrucht, ungesüßter Tee;

Mittagessen. Erbsensuppe, Kartoffelpüree mit Pflanzenöl und Kräutern, Wasser ohne Gas;

Abendessen. Makkaroni, Bolognese-Sauce, Chicorée-Drink.

Frühstück. Salat aus Weißkohl mit Gemüse und Olivenöl, gekochtem Seehecht;

Mittagessen. Quark-Auflauf, Trockenfrüchte-Kompott;

Abendessen. Gefüllt mit Reisgemüse, Wasser ohne Gas.

Frühstück. Brei aus Buchweizengrütze, fettarmer Joghurt;

Mittagessen. Milchsuppe mit Teigwaren, flache Kuchen aus Roggenmehl, grüner Tee;

Abendessen. Quarkkasserolle, eine Abkochung aus Rosinen.

Frühstück. Brei aus Weizengetreide, fettarmer Kefir;

Mittagessen. Gemüsesuppe, gedünstetes Gemüse (Zucchini, grüner Pfeffer), grüner Tee;

Abendessen. Wareniki mit Früchten (weiße Kirsche, weiße Johannisbeere), Wasser ohne Gas.

Frühstück. Quark-Fadennudeln-Auflauf, fettarmer Joghurt;

Mittagessen. Suppe auf Hühnerbrühe, Kürbispfannkuchen, Abkochung von getrockneten Früchten;

Abendessen. Gedünstetes Gemüse, gereinigtes Wasser.

Frühstück. Bratäpfel, fettarmer Kefir;

Mittagessen. Suppe auf Rinderbrühe, Kohl, grüner Tee;

Abendessen. Pfannkuchen aus Kürbis, Wasser ohne Gas.

Ernährung für Allergien - Rezepte

Trotz der begrenzten Nahrung in der Nahrung müssen Allergiker auf verschiedene Arten und in ausgewogener Weise essen. Rezepte für Gerichte können wie folgt sein:

  1. Gemüse Pfannkuchen. Folgende Zutaten werden benötigt: mittelgroße Zucchini oder Zucchini, ein kleiner grüner Apfel und ein Stück geschälter Kürbis. Alle Produkte werden in einem Mixer gemahlen. Fügen Sie das Maismehl der Konsistenz der Pfannkuchen hinzu. Wo es möglich ist, vorzubereiten: im Multicast, im Ofen, Mikrowellenofen.
  2. Suppe mit Rinderbrühe. Zutaten: Kartoffeln, Sellerie. Wenn Gemüse gekocht wird, werden Chantilly-Wachteleier eingeführt. Es wird nicht empfohlen, stark zu salzen.
  3. Vorgefertigter Salat. Zutaten: Hähnchenbrustfilet, Soja- und Mayonnaise, Gurken, grüne Paprika (klein), grüne Zwiebeln, Gemüse, Salz. Die Hähnchenfilets kochen, abkühlen lassen und die Produkte für den Salat fein hacken. Hähnchenfilets in Stücke schneiden, gehackte Gemüse, Gemüse und Käse mit Mayonnaise hinzufügen. Salz nach Geschmack.

Nimm die Diät nicht als Folter. In den meisten Fällen ohne die Verwendung von zusätzlicher Behandlung in Form der medikamentösen Therapie, nur die richtige Ernährung verwenden, kann allergische Krankheit heilt sowohl bei Erwachsenen und Kindern.

Wenn Sie einen Fehler im Text finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Markieren Sie dazu einfach den Text mit einem Fehler und klicken Sie auf Umschalt + Eingabetaste oder einfach klick hier. Herzlichen Dank!

Danke, dass Sie uns über den Fehler informiert haben. In naher Zukunft werden wir alles reparieren und die Seite wird noch besser werden!

Verwandte Beiträge

Kommentare:

Hier ist ein guter Artikel, der spezifisch ist sein kann, und was nicht geht jetzt vorbereiten nur gesunde Nahrung für sich und ihre Eltern, die mich unter Allergien leiden mögen. Es ist schade, natürlich, dass der Fisch und Gemüse mit roten Früchten nicht sein können, aber können nichts tun, haben mesyatsok Patienten. Ich denke schon, dass Sie trotzdem zu einem Allergologen gehen müssen.

Zuhause

Kategorien

Hypoallergene Kosmetik (105)

Hypoallergene Wäsche / Reinigung (106)

Glutenfreies Essen (50)

Pflegemittel (63)

Wir freuen uns, Sie im Online-Shop mit sicheren Waren für Menschen willkommen zu heißen, die sich um ihre Gesundheit und die Gesundheit ihrer Angehörigen kümmern. Im Sortiment finden Sie:

    • Hypoallergene Haushaltschemikalien

    Hypoallergene Haushaltschemikalien, zugelassen für Personen, die an verschiedenen Formen von Hautallergien und Atemwegsallergien leiden. Solche Produkte sind für schwangere Frauen geeignet und für das Waschen von Kinderkleidung, weil sie keine Duftstoffe, Parabenen, Farbstoffe enthalten, und die Anzahl der Waschpulver enthält keine Phosphate.

  • Kosmetik für empfindliche Haut

    Kosmetik für Menschen mit empfindlicher Haut. Wir holen Sie für Kosmetikprodukte von führenden europäischen Herstellern, von denen die meisten der Zertifizierung sind Kennzeichnung, dass das Produkt getestet wurde und für den Einsatz mit Allergien und für Menschen mit empfindlicher Haut zugelassen. Erfahren Sie mehr über die Kennzeichnung von hypoallergenen Arzneimitteln auf dem Etikett
    Sichere Pflegeprodukte - Shampoos, Balsame, Seifen und Duschgels - alle auf der Website vorgestellten Produkte sind getestet und für empfindliche Haut unbedenklich. Es verursacht keine Reizung und ist für Allergiker geeignet.
    Produkte ohne Gluten.

Alles für Allergiker

Alle Artikel im Laden sind
umweltfreundlich und hypoallergen.
mehr Details>

Unsere Firma ist der exklusive Vertreter der speziellen Kleidung für Kinder mit Allergien DermoProtec. Herstellung Tschechische Republik.
mehr Details >>

Der Laden steht zum Verkauf! Alle Fragen zum Kauf senden Sie bitte an [email protected]

Mobile Apps für Eltern im APP Store

© 2013 www.allergikshop.com Die Website und alle darauf enthaltenen Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Obchodní firma: Praha, Blanická 590/3, PSČ 120 00

Spezialisiertes Online-Warenlager für Allergiker auf der ganzen Welt - Erwachsene und Kinder. Spezielle Kosmetik für Allergiker, Kleidung für Allergiker, Bettwäsche, anti-allergene Produkte und viele andere Produkte aus Europa. Alle Produkte, die im Online-Shop präsentiert werden, haben internationale Qualitätszertifikate und erfüllen strenge Hygienestandards. Die Vervielfältigung von Informationen (Informationsartikeln), Ton- und Videovorträgen ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers ist untersagt.

Alles über Allergien und Pseudoallergien

Arten, Symptome und Behandlung von Allergien und Pseudoallergien bei Erwachsenen und Kindern

Abschnitte des Portals

Ein breiter Schritt in ein neues Leben ohne Allergien

Willkommen im Portal Allergie-Center.ru, widmet sich verschiedenen Aspekten von allergischen Erkrankungen, deren Wachstum in der ganzen Welt durch zahlreiche Studien der letzten Zeit belegt ist. Die Website bietet eine einfache und bequeme Suche nach Informationen, die Sie interessieren.

In den relevanten Bereichen erhalten Sie zuverlässige Antworten auf alle Fragen rund um Allergien. Darüber hinaus können Sie jede Frage von Interesse für Ärzte in der entsprechenden Sektion stellen.

Wir hoffen, dass das Portal dazu beitragen wird, die Krankheit richtig und rechtzeitig zu erkennen und Fehler bei der Feststellung der wahren Natur der Krankheit zu vermeiden.

Nützlich im Juni

Die besten Rezepte für Allergiker

  • Wie man einen Ryazhenka zu Hause macht Ryazhenka ist ein Sauermilchprodukt, das aus geschmolzener Kuhmilch hergestellt wird.
  • Hühnerbrühe mit Nudeln In unserer Familie mögen monotone Gerichte nicht - mein Haushalt.
  • Gefüllte Paprika in einem Multivarquet (für ein Paar) Gefüllte Paprika ist ein traditionelles Gericht vieler Küchen. Einwohner von allen.
  • Diätetischer Salat vom Hüttenkäse mit Grüns Kürzlich fing ich an, darauf zu achten, dass.

Beratungen von Spezialisten-Allergologen

Um die Fragen zu finden, die Sie interessieren, können Sie den folgenden Filter verwenden.

Im Hinblick auf den Übergang zu einer neuen Funktion wurden die alten Fragen und Antworten der Ärzte von der Portalverwaltung verschoben.

Aktuelle Informationen über Allergien

5.05.2018 vor 3 Wochen Behandlung einer Allergie

Allergien auf Zitrusfrüchte bei Kindern und Erwachsenen

Wie erkennt man Asthmasymptome bei Erwachsenen und Kindern?

Ekzem an den Füßen: von den Ursachen bis zur Behandlung

Ekzem an den Füßen - Fotos von Manifestationen bei Kindern und Erwachsenen

Vor 4 Monaten Behandlung einer Allergie

Emoticons bei atopischer Dermatitis bei Kindern und Erwachsenen

Ekzem an den Fingern und Handflächen

Nützliche Artikel für das angenehme Leben des allergischen Kindes

Artikel über Allergien gegen bestimmte Substanzen, Produkte usw. Ursachen, Behandlung, Vorbeugung.

Allgemeine Informationen und Anweisungen für die Vorbereitungen. Bewertungen von Allergien und Ärzten.

  • Multidisziplinäre Klinik Miracle Doctor
  • Internationales multidisziplinäres Zentrum Medljuks
  • Andreevsky Krankenhäuser Nebolit - Gruppe von medizinischen Unternehmen

Allergien und allergische Erkrankungen - allgemeine Konzepte

Der Begriff "Allergie" erschien 1906. Er wurde von einem Wiener Kinderarzt Clemens von Pirke vorgestellt. Nun wird dieser Begriff als spezifische Immunantwort des Körpers auf eine bestimmte Substanz - Allergen - verstanden. In den schwersten Fällen kann die Krankheit tödlich sein.

Arten von Allergien

Je nachdem, wie das Allergen in den Körper eindringt, und seine Anfälligkeit dafür, werden diese Arten von Allergien unterschieden:

  • Atmungsorgane - hervorgerufen durch Stoffe in der Luft (Blütenpollen, Tierhaare);
  • kutan - bei Kontakt mit niedermolekularen Substanzen (Metalle, Kosmetika, Drogen) auftreten;
  • Essen - Reaktion auf bestimmte Lebensmittel oder deren Inhaltsstoffe;
  • Insekt - die Ursache sind die Produkte der Lebenstätigkeit von Insekten sowie Bisse, Stiche, Körperpartikel, Speichel usw.;
  • medizinisch - Die Reaktion wird durch Medikamente verursacht;
  • ansteckend - der Körper reagiert auf nicht pathogene oder bedingt pathogene Keime;

Je nach Entwicklungsgeschwindigkeit unterscheiden sich die Reaktionen:

  • zytotoxisch (sofort oder Typ I) - in wenigen Minuten entwickeln;
  • aufgeschoben, oder Typ II - von 1 bis 6 Stunden;
  • zellvermittelt (verzögert oder Typ III) - von 24 bis 48 Stunden.

Allgemeiner Mechanismus von allergischen Reaktionen

Das menschliche Immunsystem produziert Antikörper (Ig, Immunglobuline, IG), die Fremdstoffe neutralisieren. Aber manchmal, als Folge des Versagens, reagieren Antikörper auf harmlose Substanzen und lösen eine allergische Reaktion aus.

Immunity „erinnern“, eine Substanz in nachfolgenden Kontakt aufweist spezifische Sensibilisierung dazu (pathochemical Phase), die bei der Isolierung von Mediator führt (Histamin, Serotonin, Prostaglandin), die mit dem Körper (pathophysiologischen Phase) führen zu der Vielfalt der allergischen Symptome in Wechselwirkung tritt.

Äußerlich sind die Manifestationen von Allergie und Pseudoallergien ähnlich, aber die Mechanismen ihrer Entwicklung sind unterschiedlich. Bei falschen Allergien gibt es keine Allergene und Immunreaktionen, die direkte Stimulation der Zielzellen erfolgt durch Stoffe, die eine allergene Belastung hervorrufen.

Um zwischen diesen beiden Erkrankungen zu unterscheiden, wird eine allergologische Untersuchung durchgeführt, die bei Pseudoallergien ein negatives Ergebnis zeigt.

Ursachen von Allergien

Der Hauptfaktor, der für die Entwicklung von Allergien prädisponiert, ist Vererbung. Mit hoher Wahrscheinlichkeit geben Eltern ihrem Kind diese Eigenschaft des Immunsystems, obwohl Allergene nicht übereinstimmen können.

Wissenschaftler assoziieren solche Phänomene wie ungünstige ökologische Bedingungen und Allergien. In den letzten hundert Jahren in der Luft hat die Konzentration von Chemikalien zugenommen, was die Wirkung von Allergenen erhöht. Gleichzeitig wird die "sterile Lebensweise" nicht zum Allheilmittel.

Nach Beobachtungen von Wissenschaftlern diagnostizieren Bewohner der sogenannten Dritte-Welt-Regionen seltener eine Krankheit und Autoimmunkrankheiten. Und in Japan, wo jeder von Sauberkeit besessen ist, ist die Pathologie in den Vordergrund gerückt.

Nach Herkunft sind Allergene verbreitet, epidermal, Insekten, Pollen, Lebensmittel, Arzneimittel, Pilze, Helminthen. Allergene umfassen auch die Ursachen der Reaktion - thermische (Temperatur) und psychosomatische (nervöse Spannung, Erregung, etc.).

Risikofaktoren

Andere Faktoren tragen zur Entstehung von Allergien bei:

  1. Übersetzung des Babys in künstliche Mischungen, Stillverbot.
  2. Kontakt in den ersten Lebensjahren mit starken Allergenen.
  3. Häufiger Kontakt mit aggressiven Chemikalien, Reinigungsmitteln, Arbeiten in gefährlicher Produktion.
  4. Endokrine Erkrankungen.
  5. Zigarettenrauch, der die Schleimhäute schädigt und den Eintritt von Mikroben in den Körper erleichtert.
  6. Häufige Erkrankungen der Atemwege, Schwächung des Immunsystems und Fehlfunktionen des Systems.
  7. Impfung mit einer falsch gewählten Dosis oder Konzentration des Impfstoffes.
  8. Verletzung der Darmflora - 60% der Immunzellen befinden sich in diesem Verdauungsorgan.

Allergie und Ernährungsstruktur sind ebenfalls verwandt. In der Ernährung gab es dank des entwickelten Handels Produkte, die den Einwohnern dieser oder jener Region historisch nicht eigen waren. In der Ernährung, mehr Produkte mit künstlichen Zusatzstoffen und Farbstoffen, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen.

Symptome einer Allergie

Die Hauptsymptome der Allergie sind:

  • allergische Rhinitis (geschwollene Nasenschleimhaut);
  • allergische Konjunktivitis (Rötung der Augen, Zärtlichkeit der Bindehaut);
  • Atembeschwerden (Asthmaanfälle, Dyspnoe, Bronchospasmus, Keuchen);
  • Schmerz in den Ohren und Hörverlust;
  • Hautausschlag an verschiedenen Stellen des Körpers (Nesselsucht, Dermatitis, Ekzem), Klebrigkeit der Haut;
  • Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörungen;
  • Kopfschmerzen.

Die Dauer der Symptome variiert - von einigen Minuten bis zu mehreren Tagen. Normalerweise gibt es nicht nur eine lokale, sondern auch eine allgemeine allergische Reaktion.

Kinderallergien beginnen in einem sehr frühen Alter. Manifestierend zunächst als Hautmanifestationen werden die Symptome mit der Zeit durch Reaktionen des Atmungssystems verschlimmert. Das Fehlen einer angemessenen und rechtzeitigen Behandlung in der Kindheit kann zu einer Behinderung führen.

Gefährliche Zustände, die, wenn sie nicht behandelt werden, zum Tod des Patienten führen. Sie unterscheiden sich im Aussehen, aber beide sind durch eine transiente Antwort gekennzeichnet.

Wenn Sie einen dieser Zustände vermuten, ist eine medizinische Notfallbehandlung erforderlich.

Folgen einer Allergie

Viele glauben, dass eine allergische Attacke vollständig geht. Das ist nicht so. Die "harmloseste" Konsequenz ist eine Abnahme der Arbeitsfähigkeit aufgrund schneller Ermüdung und Reizbarkeit.

Die Arbeit des Immunsystems verschlechtert sich ebenfalls. Entwickelt hämolytische Anämie, die den Lebenszyklus von roten Blutkörperchen, Serumkrankheit, Mittelohrentzündung, atopische Dermatitis, Ekzeme, chronische Bronchitis, Rhinitis reduziert.

Diagnose von Allergien

Identifizieren Sie eine Substanz, die Unwohlsein provoziert, und wählen Sie die richtige Behandlungstaktik, um spezielle Studien zu unterstützen. Auf der Website können Sie mehr über moderne Diagnosemethoden lernen, darunter:

  • Hauttests;
  • Blut Analyse;
  • provokative Tests;
  • ein Ernährungstagebuch führen.

Behandlung von Allergien

Korrekte erste Hilfe:

  1. Wenn ein Allergen bekannt ist, hören Sie sofort auf, es zu kontaktieren.
  2. Mit solchen Symptomen wie Schwäche oder Schwindel - Sie müssen einen Krankenwagen rufen. In Erwartung ihrer Ankunft wird die Person horizontal gelegt, um den Blutfluss zum Gehirn sicherzustellen und den Hals zu befreien.
  3. Eine kalte Kompresse wird auf die Kontaktstelle aufgetragen, um den Zustand des Patienten zu lindern, und dann Antihistaminika einnehmen. Die Anwendung anderer Medikamente ohne ausreichende Kenntnisse wird nicht empfohlen.

Medikamentöse Therapie

Werden verwendet, um erste Hilfe zu leisten oder um Symptome zu lindern:

  • Antihistaminika,
  • Kortison,
  • Epinephrin (Adrenalin),
  • Theophyllin,
  • Cromolyn-Natrium.

Sie sind für den Innen- und Außenbereich (lokal) verfügbar.

Manchmal ist eine Behandlung mit kleinen Dosen von Allergenen mit einem allmählichen Anstieg angezeigt. Diese Behandlungsmethode nennt sich ASIT (autoimmunspezifische Therapie). Dies geschieht, um die Reaktion des Körpers auf ein bestimmtes Allergen zu reduzieren. Enterosorbenten werden auch verwendet, oder adsorptive intestinale Präparate.

Alle Materialien werden in der Zeitung unter der Schirmherrschaft oder durch die Einführung von kommerziellen Medikamenten veröffentlicht, aber sie sind nicht dazu bestimmt, angezündet zu werden. Geh zu den Technikern!

Informationen dienen nur als Referenz.

Alle Rechte vorbehalten. Kopieren von Materialien nur mit einer aktiven Verknüpfung zur Quelle