Search

Blasen erscheinen am Körper und Juckreiz: Ursachen und Behandlung

Bei den Erwachsenen und den Kindern auf dem Körper kann manchmal die Bildung der nicht klaren Natur sein. Sie schlagen den Kopf, Arme, Beine, erscheinen auf dem Bauch, Rücken oder Fingern. Zusätzlich zu unangenehmem Juckreiz und anderen unangenehmen schmerzhaften Empfindungen führen Blasen, wenn sie in sichtbaren Teilen des Körpers gebildet werden, zu psychologischen Beschwerden.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig mit dem Dermatologen in Kontakt zu treten, damit die Entzündungsherde nach der Heilung keine tiefen Spuren auf der Haut hinterlassen.

Externe Anzeichen von Blasen

Trotz der Tatsache, dass die Bildungsdaten durch verschiedene Faktoren verursacht werden können, werden einige Merkmale, die diesem Konzept gemeinsam sind, herausgegriffen. Es wird gesagt, dass die Blasen am Körper platzen, wenn die folgenden Zeichen erscheinen:

  • In einem begrenzten Bereich erhält die Haut eine hellere Farbe, Palpation spürt einen leichten Temperaturanstieg an einer bestimmten Stelle und eine Versiegelung;
  • Bildung erweitert und steigt auf eine Höhe von 5 mm;
  • Die Blase hat gewöhnlich eine undurchsichtige Membran, aber in einigen Fällen ähnelt sie durchscheinenden Blasen, die mit blutiger oder farbloser Flüssigkeit gefüllt sind;
  • In den meisten Fällen verläuft die Entzündung ohne Medikamente, aber manifestiert sich dann wieder;
  • Blasen hinterlassen keine Spuren, wenn sie nicht mit flüssigen Sekreten gefüllt sind. Das Kämmen kann jedoch infektiös sein, was zu Eiterung und Ulzeration führt.

Ursachen von Blasenbildung

Um die Faktoren, die das Auftreten von juckenden Knötchen auf der Haut verursachen, so schnell wie möglich zu beseitigen, ist eine entsprechende Diagnostik erforderlich. Ein Dermatologe kann eine Bluttest auf das Vorhandensein von Viren, eine Untersuchung der inneren Organe vorschreiben.

Nachdem die alarmierenden Symptome kurz abgeklungen sind, wird der Arzt Proben nehmen, um Allergene zu identifizieren.

Zu den häufigsten Ursachen, die zur Entstehung von Entzündungsherden führen, jedoch keine Langzeitbehandlung erfordern und keine ernsthaften gesundheitlichen Folgen haben, gehören:

  1. Insektenstiche, die zu Bläschen führen, die Ängste auslösen, die aber ohne Medikamente schnell vergehen.
  2. Die Bildung von Schwielen als Ergebnis der Reibung der Füße mit unbequemen Schuhen.
  3. Langer Aufenthalt in der Sonne, was zu einer Überhitzung der oberen Schichten der Epidermis führte. Es ist wichtig, vor dem Ausgehen Schutzcremes zu verwenden und den Körper nach dem Sonnenbrand mit den Produkten zu schmieren.
  4. Verbrennungen durch Arbeiten mit Heizelementen oder Nichtbeachtung von Sicherheitsmaßnahmen beim Kochen. Wenn ein Ort, der Hitze ausgesetzt war, sofort mit Sahne mit Panthenol behandelt wird, wird der Schmerz verschwinden, und die Blase bildet sich nicht.
  5. Kontakt mit der Haut, ungeschützt mit Gummihandschuhen, Chemikalien.

Viel ernster kann ein Gesundheitsproblem sein, wenn die Ursachen von Hautausschlägen nicht so offensichtlich sind. Manche Patienten haben Blasen am Körper, Juckreiz, gehen für eine Weile weg und erscheinen wieder.

In diesem Fall handelt es sich um die Infektion der Haut oder Probleme mit der Funktion der inneren Organe. Die folgenden sind die Hauptkrankheiten, die ähnliche Symptome haben.

Krätze

Sie können diese unangenehme Diagnose von einer infizierten Person durch physischen Kontakt oder durch das Tragen der Kleidung eines anderen nehmen. Die ersten Anzeichen von Krätze sind kleine Bläschen, die den Raum zwischen den Fingern der Hände, Ellenbogenfalten, der Leistengegend abdecken.

Hautausschläge können als Ergebnis des Kämmens eitern und sich entzünden. Juckreiz tritt hauptsächlich abends auf. Die Behandlung sollte mit einem Hautarzt abgestimmt werden, ohne die Krankheit auszulösen.

Pilzläsionen

Bei Jugendlichen und Erwachsenen am häufigsten beobachtet aufgrund von Verletzungen der Hygiene, dem Tragen der Schuhe eines anderen oder einem langen Aufenthalt in Stiefeln im Raum. Die Symptome des Pilzes sind juckende Blasen zwischen den Zehen, die später nass werden. An ihrer Stelle bilden sich Krusten.

Nicht selbst behandeln, auch wenn die Ursache der Krankheit offensichtlich ist. Nur ein Dermatologe kann eine Reihe von Verfahren verschreiben, um eine Infektion loszuwerden.

Ekzem

Chronische Krankheit, deren Ursprung durch Vererbung erklärt wird. Es kann asymptomatisch sein, aber in Zeiten von hormonellen Veränderungen oder einer starken Abnahme der Immunität kann es akute Formen annehmen.

In diesem Fall ist die Haut der Hände, des Gesichts und anderer Bereiche mit sehr juckenden Blasen bedeckt.

Infolge der mechanischen Beschädigung bilden sich die Geschwüre, die miteinander verschmolzen sind.

Neurodermitis

Diese Krankheit wird auch einer angeborenen Veranlagung zugeschrieben. Symptome in Form von Juckreiz Knoten sind auch als Folge von Problemen mit der Verdauung, gegen Stress, Schwächung von Schutzreaktionen, Mangelernährung und Tagesablauf manifestiert.

Vesikel werden gekämmt und zu größeren Geschwüren verschmolzen. Neurodermitis ist gefährlich wegen des Auftretens einer Sekundärinfektion, wenn Pilze oder Bakterien in die offene Wunde eindringen.

Herpes

Trotz der Tatsache, dass es am häufigsten die Schleimhäute der Lippen befällt, kann das Gürtelrose-Virus auf verschiedenen Teilen des Körpers in Form von blass rosa Flecken auftreten, an deren Stelle sich wässrige Blasen entwickeln.

Die Entzündungsherde sind stark juckend, es gibt einen Schmerz und allgemeine Schwäche. Die Temperatur steigt auf 39 ° C. Im Gegensatz zu Windpocken wird bei dieser Krankheit keine Immunität erzeugt.

Urtikaria oder Urtikaria

Offensichtliche Anzeichen sind die aufsteigenden Blasen am Körper, die wie Bisse aussehen können. Entzündungen können mehrere Minuten oder Stunden dauern und verschwinden dann von selbst. Die Hauptursache von Nesselsucht ist eine allergische Reaktion auf eine Substanz oder Merkmale der äußeren Umgebung (Kälte, Hitze), auf die der Patient eine individuelle Intoleranz entwickelt hat.

Zusätzlich zu diesen Hautkrankheiten gibt es eine Reihe von Problemen in der Funktion der inneren Organe, die zur Bildung von Blasen führen.

Infektion mit Parasiten (Askariden, Lamblia)

Die Population eines fremden Mikroorganismus und dessen Wachstum im Darm einer Person wird von starker Intoxikation begleitet.

Aus diesem Grund wird eines der ersten Symptome der Krankheit wässrige Blasen sein, die die Hände und Füße betreffen. Darüber hinaus können Ausschläge im ganzen Körper ausbreiten. Zusätzliche Anzeichen von Helminthiose - Schwäche, Temperatur, erhöhte Bilirubinspiegel im Blut.

Entzündung der Leber, Hepatitis, Zirrhose

Bösartige Bildung im Darm

Eine genaue Diagnose kann nur von einem Arzt nach einer gründlichen Untersuchung gestellt werden. Machen Sie keine Selbstmedikation, denn in diesem Fall können Sie eine ernsthaftere Erkrankung als eine konventionelle Urtikaria starten.

Empfohlene Lektüre:

Ursachen und Behandlung von wässrigen Bläschen auf dem Körper;

Behandlung von Blasen auf dem Körper

Von der Entzündung, die auf der Haut als Folge von Problemen mit verschiedenen inneren Organen und Systemen auftritt, können Sie nur durch Beseitigung des Fokus der Intoxikation loswerden. In diesem Fall beinhaltet die Therapie die Verwendung von speziellen Medikamenten.

Im Falle der Erkennung von bösartigen Tumoren greifen Chemotherapie und Bestrahlung. Manchmal ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Wenn andere Ursachen von Hautproblemen identifiziert werden, werden die folgenden Medikamente verschrieben:

  1. Blasen, die als Folge einer allergischen Reaktion auftreten, können durch die Einnahme von Antihistaminika in Form von Tabletten und Cremes beseitigt werden. Wenn diese Medikamente nicht geholfen haben, und der Juckreiz nicht verschwindet, greifen Sie auf die Verwendung von Hormonsalben zurück. Wenden Sie sie nur an, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden.
  2. Wenn die Krätze gefunden wird, wird die Therapie von allen Mitgliedern der kranken Familie durchgeführt. Die effektivste Mittel gegen Milben sind Sulfur Salbe, Benzylbenzonat, Spray Spregal und Permethrin. Jedes Medikament hat sein eigenes Anwendungsschema.
  3. Ekzem wird mit Antihistaminika behandelt: Ketotifen, Tavegil, Suprastin. Betroffene Hautpartien werden mit speziellen Mitteln geschmiert: Beloderm, Diprolen, Triderm, Flucinar.
  4. Symptome der Neurodermitis werden mit den häufigsten Mitteln der Allergie entfernt. Geschwollene Stellen sind mit einer dünnen Schicht von Borsalbe bedeckt. In schweren Fällen wird eine Hormontherapie eingesetzt. Als vorbeugende Maßnahme verschreiben Sie einen Kurs von Vitaminen.
  5. Mit Herpes Zoster oder Herpes sind antivirale Medikamente ausgezeichnet: Aciclovir, Penciclovir. Sie werden in Form von Tabletten eingenommen und die Blasen werden mit Blasen geschmiert. Um Schmerzen und Juckreiz zu beseitigen, kann ein Hautarzt Meloxicam oder Naproxen sowie Antihistaminika in Tabletten verschreiben. Bei übermäßigen Angstzuständen und Schlafstörungen trinken Sie ein Beruhigungsmittel. Äußere verwenden auch zelenku und Fukarcin.
  6. Gegen Askaridose und andere Infektionsformen werden den Parasiten spezielle Medikamente verschrieben: Pirantel, Vermox, Decaris. Um die Arbeit des Gastrointestinaltraktes zu normalisieren, verwenden Sie Mezim, Mikrazin, Pancreotin. Um die toxische Wirkung zu entfernen und Blasen zu beseitigen, nehmen Sie Antiallergika - Suprastin, Tavegil, Zirtek, Claritin.
  7. Die Behandlung der Pilzinfektion im Anfangsstadium wird mit Hilfe der lokal lokalisierten Cremes und Salben - Mikoseptin, Ifenek durchgeführt. In vernachlässigten Fällen nehmen Pillen aus dem Pilz der Haut - Lamisil, Fluconazol. Auch empfiehlt ein Dermatologe einen Kurs der Vitamintherapie.

Diät mit Blasen auf dem Körper

Das Auftreten von Knötchen auf der Haut wird häufig durch Intoxikationen aufgrund der Wirkung des Allergens oder der vitalen Aktivität von pathologischen Mikroorganismen verursacht. Um Juckreiz und andere unangenehme Symptome schnell loszuwerden, ist es wichtig, die Ernährungsregeln einzuhalten.

  • Lerne, die tägliche Ernährung in fünf kleine Portionen aufzuteilen, damit das Essen leichter verdaut werden kann;
  • Trinken Sie mehr reines Wasser, um Giftstoffe schnell zu entfernen;
  • Vermeiden Sie die Verwendung von potenziell gefährlichen Lebensmitteln: Nüsse, Meeresfrüchte, Süßigkeiten, Backwaren, Geschirr mit künstlichen Farben und eine große Anzahl von Gewürzen, kohlensäurehaltige Getränke, Getreide, Hülsenfrüchte, etc.

Blasen auf der Haut erscheinen unerwartet, jucken und verursachen psychische Beschwerden. Wenn Sie sich rechtzeitig an einen Arzt wenden, sich einem Test unterziehen und herausfinden, wie Sie diese Angstsymptome behandeln, wird Sie die Krankheit nicht mehr erinnern.

Blasen

19. September 2013

Blasen - diese Formation auf der Haut in Form einer konturierten Scheibe, die über die Haut ragt. Wässrige Blister können unterschiedlichster Form und Größe sein. In der Regel sind sie dicht bei der Berührung.

Wie erscheinen Blasen?

Wasserblasen in der Regel plötzlich an verschiedenen Stellen der Haut und nach einer gewissen Zeit verschwinden sie. Die Größe der Blasen hängt von der Ursache ihres Aussehens ab: Sie können klein sein, aber manchmal sind die Blasen ziemlich groß.

Die Farbe der Blasen variiert ebenfalls. Sie können blass, rosa sein, eine dunklere rosa Lünette haben. Mit einigen Krankheiten erscheinen rote Blasen. Oft stellt eine Person fest, dass sich an der Stelle, an der sie sich verkratzt haben, Blasen gebildet haben oder wo früher Verbrennungen und Juckreiz aufgetreten sind.

Warum erscheinen Blasen?

Hautschwellung kann unter dem Einfluss von Insektenstichen, Chemikalien und auch aufgrund einer Reihe anderer Ursachen auftreten. Bei verschiedenen Krankheiten treten Blasen an verschiedenen Stellen des menschlichen Körpers auf.

Blasen an den Händen können bei Menschen jeden Alters auftreten. Wenn eine Reibung eines Gegenstandes vor der Haut der Handflächen oder Finger war, dann waren die Hände mit Blasen bedeckt, dann sprechen wir in diesem Fall darüber Schwielen. Kleine Bläschen treten nach leichter Reibung auf. In der Regel wird die Tatsache, dass Blasen an den Händen auftauchen, oft von denen bemerkt, die nach einer Pause mit verschiedenen Werkzeugen im Garten arbeiten.

Blasen an den Händen können die Folge von heißem Dampf, längerer Sonnenexposition oder heißer Flüssigkeit auf der Haut sein. Eine andere häufige Ursache für Blasen an den Händen sind chemische Verbrennungen. Dies geschieht bei direktem Kontakt mit verschiedenen Chemikalien: giftigen Substanzen zur Bekämpfung von Schädlingen, Dünger usw. Nach einer Weile jucken Blasen an den Fingern, was die Menschen unbehaglich macht.

Manchmal treten nach Kontakt mit Chemikalien kleine Blasen zwischen den Fingern auf. Selbst kleine Blasen können ernsthafte Beschwerden verursachen. Wenn zum Beispiel eine solche Formation am Finger erscheint, dann arbeitet die Person viel langsamer, und manche Arbeit kann überhaupt nicht funktionieren. Daher sollten Gummihandschuhe für jeden Kontakt mit Chemikalien oder Substanzen unbekannter Herkunft getragen werden.

Manchmal erscheinen Blasen an den Händen aufgrund von allergischen Reaktionen im Körper. Dies kann sowohl eine Nahrungsmittelallergie als auch eine Reaktion sein, die durch die Einnahme bestimmter Medikamente ausgelöst wird.

Ein ziemlich ernstes Problem sind Autoimmunkrankheiten, Eines der Symptome sind Blasen, auch an den Händen. Wann? gewöhnlicher Pemphigus Blasen werden nicht nur im Mund, sondern auch an den Händen beobachtet. Mit Autoimmunkrankheit, die genannt wird herpetiforme Dermatitis, kleine Bläschen an den Handflächen, Juckreiz. Diese Krankheit ist chronisch und subkutane Blasen erscheinen regelmäßig während des gesamten Lebens.

Blasen an den Handflächen und Füßen, und erscheinen auch aufgrund der Entwicklung einer Reihe von infektiösen Beschwerden. Das Windpocken, Pilzkrankheiten, Gürtelrose, Infektionskrankheiten der Haut.

Blasen auf den Lippen einiger Leute erscheinen ziemlich oft. Der Hauptgrund, der die Situation erklärt, ist, wenn eine Person eine Blase auf seine Lippe geknallt hat - Herpes. Mit der Entwicklung dieser Krankheit sind Blasen entlang der Grenze der Lippen mit der Haut lokalisiert. Blasen an der Ober- und Unterlippe erscheinen einige Tage nach dem Ausbruch der Krankheit. In den Blasen befindet sich eine klare Flüssigkeit. Nach einer Weile verschmelzen einige Blasen zu einer, wonach die unangenehmen Empfindungen in einer Person stark verstärkt werden. Allmählich wird die Flüssigkeit in der Ampulle in der Lippe trüb, die Blasen platzen. Etwa zehn Tage nach dem Erscheinen trocknen sie aus und verschwinden. Vesikel mit Herpes erscheinen periodisch in der Periode der Exazerbation der Krankheit.

Blasen auf der Innenseite der Lippen erscheinen manchmal mit Stomatitis. Es kann entweder weiße Blasen oder Blasen mit einer transparenten Flüssigkeit im Inneren sein.

Rote Blasen auf der Zunge treten auch bei Menschen auf, die mit dem Herpesvirus infiziert sind. Sie sind in der Regel schmerzhaft, so dass der Patient ständig starke Beschwerden verspürt. Manchmal erscheinen Blasen an den Seiten der Zunge, unter der Zunge. Sie sehen aus wie kleine Beulen. Der Grund für dieses Phänomen - Hefepilze, die ständig im Mund sind. Aber ihre Aktivität kann aufgrund einer Verletzung der Immunität zunehmen.

Blasen an der Zungenwurzel sowie in anderen Bereichen der Zunge können durch Infektionskrankheiten auftreten. Bei einer schweren Erkältung sind Blasen an Hals und Zunge vorhanden. In diesem Fall wird die Sprache beobachtet weiße Beschichtung. Außerdem können Blasen in der Zunge während erscheinen Pharyngitis, sowie bestimmte Hautkrankheiten. Die blutige Blase in der Zunge erscheint oft aufgrund eines Traumas.

Die Ursachen von Blasen im Mund sind manchmal damit verbunden Herpesstomatitis. Bei dieser Erkrankung treten Blasen in der Mundhöhle, insbesondere auf der Schleimhaut des Mundes, auf. Die Ursachen für das Auftreten von Blasen sind Entzündungen der Mundschleimhaut, hervorgerufen durch das Herpesvirus. In diesem Fall nicht selbst behandeln. Wenn sie im Mund oder in der Sprache der Blasen erscheinen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die richtige Diagnose zu stellen. Darüber hinaus ist es nicht notwendig, die Konsultation zu verschieben, wenn eine Blase in den Mund gesprungen ist, was zu schweren Beschwerden führt.

Weiße Blasen im Hals follikuläre Angina. Dies sind gut wahrnehmbare Vesikel, die an den Tonsillen lokalisiert sind. Aber manchmal, mit einem besonders schweren Verlauf von Halsschmerzen, erscheinen Blasen auf der Rückseite der Kehle. In diesem Fall spürt eine Person einen scharfen Schmerz im Hals, seine Temperatur steigt, Blasen an der Wand des Rachens erscheinen vor dem Hintergrund einer starken Rötung, es gibt eine Zunahme der Lymphknoten. Der Verlauf einer solchen Angina ist vor allem bei Kindern immer schwerwiegend. Follicular Angina entwickelt sich in der Regel wegen schwerer Hypothermie oder verminderte Immunität.

Das Auftreten von Blasen an den Füßen, in der Regel mit sehr engen Schuhen und starke Reibung an einigen Stellen verbunden. Manchmal jucken kleine Blasen an den Beinen ein leichtes Unwohlsein, verschwinden aber schnell genug. Um Blasen größerer Größe zu verhindern, und dieses Problem nicht verschlechtert wird, ist es wichtig, gute Schuhe zu wählen und sicherzustellen, dass die Haut um die Blase, die erschienen ist, zu halten. Wasserbläschen an den Zehen, an den Fußsohlen können nicht durchstochen werden. Wenn die Bläschen an den Armen und Beinen versehentlich beschädigt wurden und an ihrer Stelle rote Wunden gebildet wurden, dann sofort einen Verband anlegen. Manchmal treten Blasen zwischen den Zehen im Zusammenhang mit Pilzkrankheiten auf. In diesem Fall ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen und antimykotische Behandlung durchzuführen.

Wenn die Blasen auf dem Körper erscheinen und weiß jucken, dann kann es ungefähr so ​​sein Urtikaria. Bläschen mit Nesselsucht können manchmal rosa gefärbt sein, und ihre Größe kann auch variieren. Mit Urtikaria an der Stelle, wo Blasen auftreten, fühlt eine Person ein starkes Jucken.

Bei Kontakt mit heißem Dampf, Oberfläche, Flüssigkeit und Feuer treten Blasen durch Verbrennungen auf. Die Behandlung von Blasen bei Verbrennungen beinhaltet zunächst Erste Hilfe - Sie müssen den verbrannten Ort mit kaltem Wasser kühlen. Blasen nach einer Verbrennung können nicht durchstochen werden, da sich dadurch das Infektionsrisiko erhöht. Wenn die Blase noch zerbrochen ist oder platzt, schützen Sie die Verbrennung vor Staub und Fremdkörpern und verhindern Sie, dass diese Stelle stark austrocknet. Wie man Verbrennungen behandelt, beneide den Grad der Niederlage. Beim ersten Grad der Verbrennung erscheint in der Regel nur die Rötung, die nach einigen Tagen verschwindet. Die Blase erscheint beim zweiten Grad der Verbrennung. In diesem Fall benötigt das Opfer medizinische Hilfe. Wenn eine Verbrennung mit kochendem Wasser aufgetreten ist oder eine Person einen schweren Sonnenbrand hat, sollte man daher immer einen Arzt aufsuchen. Blasen nach dem Brennen erscheinen in ein paar Stunden. Selbst wenn ein kleiner Bereich der Haut betroffen ist (z. B. wenn ein Finger verbrennt), können Narben an der Stelle der Läsion verbleiben.

Wie wird man Blasen loswerden?

Vor dem Ergreifen von Maßnahmen zur Behandlung von Blasen ist es notwendig zu bestimmen, welche Ursachen von Blasen in einem bestimmten Fall aufgetreten sind.

Wässrige Blasen am Körper gehen in der Regel nach einiger Zeit ohne besondere Maßnahmen über. Die Hauptsache ist nicht, ihre Integrität zu brechen. Treten durch Reibung oder leichte Verbrennungen Blasen auf dem Körper auf, verschwinden diese in den meisten Fällen von selbst und bedürfen keiner besonderen Behandlung. Allmählich erscheint eine neue Haut unter dem betroffenen Hautbereich. Kleine Blasen können nicht durchstochen werden, da dies zu Reizungen und Schmerzen führt und das Infektionsrisiko erhöht. Ist der Blister mit Flüssigkeit gefüllt, schützt er die geschädigte Haut vor Infektionen und fördert eine intensivere Heilung.

Wenn sich rote Blasen am Körper befinden, ist es notwendig, sich zunächst einer Untersuchung zu unterziehen und Infektionskrankheiten auszuschließen. Manchmal Hautausschlag am Körper kann angeben Windpocken, Röteln, Masern usw. In diesem Fall kann der Patient feststellen, dass sein ganzer Körper mit einem Hautausschlag bedeckt ist. Blasen verursachen Unbehagen, der Körper juckt, Symptome von allgemeinem Unwohlsein. Es ist dringend notwendig, einen Arzt aufzusuchen, um die richtige Diagnose zu finden.

Die Behandlung von Blasen, die auf der Zunge erscheinen, wird durchgeführt, um die unangenehmen Empfindungen des Patienten zu verringern, da solche Vesikel sehr schmerzhaft sind. Wenn die Ursache Herpes ist, dann sind externe Drogen vorgeschrieben. Um Unbehagen und Schmerzen zu reduzieren, können Sie Ihren Mund regelmäßig mit Brühen von Kräutern spülen - Kamille, Schnur.

Gurgeln mit Kräutersud, sowie andere Lösungen, ist auch nützlich bei follikulären Angina, in denen weiße Blasen im Hals erscheinen. Zu diesem Zweck wird auch eine Lösung von Soda unter Zusatz von Jod verwendet. Spülen funktioniert jedoch nur, wenn Sie sie alle zwei Stunden während des Tages trainieren. Bei schwerer Angina pectoris erhält der Patient einen Empfang Antibiotika.

Wenn eine Person aufgrund von Herpes Blasen im Gesicht hat, wird die Behandlung mit speziellen Medikamenten durchgeführt - Acyclovir usw. Es wird empfohlen, dass Kinder das betroffene Gebiet schmieren Oskolinovoy Salbe.

Wenn Blasen durch Verbrennungen entstehen, ist es notwendig, den verbrannten Bereich zunächst mit kaltem Wasser abzukühlen und später seine antiseptische Behandlung durchzuführen. Außerdem werden gegebenenfalls Salben, Gele und andere externe Präparate verschrieben, die den Heilungsprozess beschleunigen. Eine Wasserblase, die nach einer Verbrennung entstanden ist, muss nicht durchstochen werden.

Blasen an den Schamlippen und an den männlichen Geschlechtsorganen können die Entwicklung anzeigen Herpes genitalis. Ein solches Problem erfordert die Konsultation eines spezialisierten Venerologen.

Sie können keine Blasen selbständig für kranke Menschen behandeln Diabetes mellitus und Krankheiten der Blutzirkulation.

Wenn die Blasen durch Insektenstiche auftauchen, sollten Sie die Bissstelle mit externen Mitteln - Kortikosteroiden (z. B. Hydrocortison). Solche Blasen auf der Haut sind juckend, so ist es wichtig, den Juckreiz zu reduzieren, so dass die Person den Ort des Bisses nicht kämmt. Wenn unmittelbar nach einem Biss auf der Haut wässrige Blasen erschienen, können Sie eine kalte Kompresse auf diesen Platz legen, die Stelle des Bisses mit einem Wattestäbchen reiben, vorher mit Sodalösung imprägniert. Um starke allergische Reaktionen zu vermeiden, wird der Einsatz von Antihistaminika praktiziert. Starker Schmerz mit einem Biss wird mit Analgetika entfernt. Auch wenn die Haut stark zerkratzt ist, ist es nicht notwendig, den Ort des Bisses zu berühren. In der Regel verschwinden bei richtiger Pflege nach einigen Tagen wässrige Blasen auf der Haut.

Wenn die Bläschen an den Beinen oder auf der Haut der Hände durch Reiben erscheinen, sollte der betroffene Bereich mit einem Pflaster bedeckt werden, so dass die Haut nicht weiter beschädigt wird. Wenn nach dem Tragen des Schuhs an den Füßen rote Schrammen vorhanden sind, und während die Person sich unwohl fühlt, sollten Sie zumindest vorübergehend Ihre Schuhe wechseln, um das Auftreten von Blasen zu vermeiden. Wenn aber die große Blase am Bein geplatzt ist und daraus ständig Blut fließt, kann in diesem Fall nicht auf Selbstmedikation eingegangen werden. Dem Arzt ist nötig es sich auch bei der Infektion der Wunde unter der Blase zu richten.

Faktoren, die das Auftreten von Blasen auf der Haut verursachen und Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen

Blasen auf der Haut erscheinen aufgrund von Entzündung und Abblättern der oberen Schicht der Epidermis. Sie können sich auf einen begrenzten Bereich konzentrieren oder sich über den Körper ausbreiten. Alles hängt vom Zustand der Immunität und provozierenden Faktoren ab.

Ursachen

Blasen auf der Haut werden als Reaktion des Körpers auf die Wirkung von inneren und äußeren Reizstoffen gebildet, mechanisch, brennen, allergisch, symptomatisch.

Mechanisch

Blasen am Körper können das Ergebnis von Reibung oder anhaltendem Druck sein:

  • unbequeme, ungeeignete Schuhe;
  • enge Kleidung mit groben Nähten schließen;
  • die Haut in den Falten, zwischen den Beinen;
  • Werkzeuge der körperlichen Arbeit, andere Fächer.

In diesen Fällen erscheinen einzelne Blasen an den Füßen, Händen, unter den Armen, bei Frauen - unter den Brustdrüsen.

Brennen

Ein langer Aufenthalt unter der heißen Sonne verursacht eine starke Rötung. Die ultraviolette Verbrennung der weißen zarten Haut wird oft von kleinen (Vesikeln) und großen Blasen - Bullen begleitet, die auf dem Foto unten zu sehen sind.

Bläschen, die durch Kontaktverätzungen entstanden sind, die am umfangreichsten und schmerzhaftsten sind. Wenn es viele von ihnen gibt, tritt aus dem Körper eine große Menge Flüssigkeit aus, was Austrocknung droht. Bersten, Blasen öffnen eine breite Wundoberfläche, die für pyogene Bakterien leicht zugänglich ist.

Allergisch

Beim Eindringen von Antigen-Reizen reagiert der Organismus mit überempfindlicher Immunität mit roten entzündeten Flecken mit Blasen. Je stärker die Wachsamkeit der Schutzorgane ist, desto mehr Substanzen nehmen sie als gefährlich wahr:

  • Nahrungsmittelprodukte;
  • Insektenstiche;
  • Pollen von Pflanzen;
  • Medikamente;
  • chemische Komponenten;
  • kosmetische, hygienische, Parfümeriezusammensetzungen;
  • Metalle und Legierungen in Ornamenten.

Um Antigene zu bekämpfen, werden Histamine intensiv synthetisiert, deren Aufgabe es ist, eine entzündliche Umgebung zu schaffen, die für "Außenseiter" inakzeptabel ist. Dadurch dehnen sich periphere Kapillaren aus, was zur Rötung der Haut führt. Durch die Mikrolöcher in den erweiterten Wänden der Gefäße quillt die seröse Flüssigkeit in die Oberflächenschicht der Epidermis und bildet Blasen.

Hautausschläge in Form von Vesikeln können idiopathischen (unbekannten) Charakter haben. Die Feststellung einer genauen Ursache steht der Medizin nicht immer zur Verfügung.

Symptomatisch

Auf der menschlichen Haut eine Vielzahl von einzelligen Parasiten. Darüber hinaus treten Mikroben durch Luftverlust und durch Kontakt in den Körper ein. Alle von ihnen können Krankheiten verursachen, deren Symptome mehrere Blasenausschläge sind.

Krankheiten, die mit dem Auftreten von Blasen einhergehen

Abhängig von den Ursachen des symptomatischen Hautausschlages, seines Aussehens, seiner Dichte, seines Lokalisierungsortes, wird der Fluss unterschiedlich sein.

  • Urtikaria (Nesselausschlag, Fieber) kann als eine Hautreaktion auf eine Autoimmunerkrankung, Asthma, allergischen Schock auftreten. Die Epidermis wird schnell mit blass rosa, flachen Blasen bedeckt. Wegen der Schwellungen ragen sie über die Haut und werden mit starkem Juckreiz gestochen. Verschiedene Arten von Urtikaria können an den Händen, Lippen, Wangen und anderen Bereichen des Körpers hervorstehen.
  • Windpocken werden durch das Herpesvirus hervorgerufen. Virionen ändern den Code von Zellen und zwingen sie, schneller zu wachsen. Dies führt zur Bildung von Papeln und transparenten Vesikeln. Der Ausschlag bedeckt den ganzen Körper und beginnt stark zu jucken, was zu unerträglichen Beschwerden beim Patienten führt.
  • Tinea ist eine entfernte Folge der Herpesinfektion. Nach der Windpocken setzen sich einige der Viren in den Nervenstämmen fest, und wenn die Immunität abnimmt, verursacht sie dort eine Entzündung. Über jeder betroffenen Faser auf der Haut erscheinen massive wässrige Hautausschläge. Oft betroffen von den nahe-vertebralen, Rippen-Zonen, wo die meisten konzentrierten Nervenknoten. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch schwere neuralgische Schmerzen.
  • Neurodermitis tritt vor dem Hintergrund des Ungleichgewichts der Verdauung, des Stoffwechsels, des Nervensystems auf. Durch eine aktive Histaminfreisetzung wird die Haut entzündet, verdickt, juckt, brennt. Blasenausschläge multiplizieren sich aufgrund von Kratzern.
  • Epidermophytie ist das Ergebnis der Vermehrung von Pilzen an den Füßen, Händen, glatte Haut des Körpers. Der Pilz Trichophyton wirkt auf die Füße, wenn diese schwitzen, anschwellen, reiben oder sonstwie Schaden anrichten. Zuerst bilden sich kleine Blasen zwischen den Fingern. Im Verlauf des Wachstums verschmelzen sie zu großen, facettenreichen Bläschen, die jucken, moosen, abblättern, knacken, einen unangenehmen Geruch ausstoßen. Epidermorphon flocky Pilz wird Inguinal genannt, aber es leidet unter Haut unter den Achseln, unter den Milchdrüsen, zwischen den Fingern auf den Handflächen. Fungus provoziert die Bildung von breiten roten Flecken und Blasen. In der Mitte des Standortes schnell blass, sich niederlassen, und die Kante sieht aus wie eine Rolle von schälender Haut.
  • Krätze wird durch Krätze (Juckreiz) gebracht, die auf der Haut lebt. Wenn sie in die Epidermis eingeführt, um ihre Eier, Speichel, Ausfluss verursachen Allergien wie papulovezikuleznoy Ausschlag am Rumpf, Extremitäten.
  • Pemphigus ist eine idiopathische Krankheit mit wässrigen oder trockenen Hautausschlägen am ganzen Körper. Es ist von anhaltendem Juckreiz begleitet. Wenn sie durch feuchte Blasen aufgebrochen wird, entsteht eine klare oder blutige Substanz.
  • Ein Ekzem tritt auf, wenn die Leber und das Ausscheidungssystem nicht mit den mit der Nahrung aufgenommenen Toxinen zurechtkommen. Der Körper nutzt eine andere Möglichkeit, gefährliche Substanzen loszuwerden - durch die Haut. Aber sie hat auch eine Grenze der Möglichkeiten und beginnt destruktive Veränderungen - Entzündungen, Schwellungen, Wunden, rissige, trockene und tränende Blasen auf dem Körper.

Die Gefahr aller Arten von Blasen ist eine Infektion mit eitrigen Bakterien. Transparente Flüssigkeit wird trüb, wird gelb.

Therapie

Die Reinigung der Haut von Blasen beginnt mit der Bestimmung der Ursache der Pathologie. Ferner wird eine symptomatische Behandlung in Kombination mit einer Anästhesie und Desinfektion der betroffenen Bereiche ausgewählt.

Medikamente

Herpetischer wässriger Ausschlag und Hautausschlag mit Windpocken sind schwer zu behandeln, da vom Virion selbst kein radikales Mittel zur Verfügung steht. In der Therapie werden viruzide Salben verwendet:

Sie reduzieren die Anzahl und Aktivität von Herpes, was eine lange Ruhezeit (Remission) ermöglicht.

In schweren, chronischen Verlauf von Herpes zoster werden Steroidsalben verschrieben:

Sie lindern effektiv Entzündungen, Juckreiz und desinfizieren die Haut.

Kortikosteroide zeichnen sich durch eine starke Wirkung aus. Vermeiden Sie unerwünschte Reaktionen, indem Sie den Zustand des Patienten nicht verschlimmern. Sie werden in individuell ausgewählten Dosen und nur unter Aufsicht eines Arztes angewendet.

Die Resistenz des Körpers wird durch Immunmodulatoren erhöht: Groprinosin, Echinacea-Extrakt.

Allergische Blasen, einschließlich Insektenstiche, erfordern eine Verringerung des Histaminspiegels. Zu diesem Zweck sind Blocker der Produktion dieser Substanz geeignet: Fenistil, Claritin, Tavegil, Erius.

Blasen aus thermischen, chemischen Verbrennungen werden mit einem Spray oder einer Salbe Pantenol, Levomekol, Actovegin behandelt. Sie lindern Schmerzen, Entzündungen, verhindern die Ausbreitung von Blasen, heilen Wunden. Aus Kortikosteroiden ernennen:

Anästhetika-Salben, Sprays wie Lidocain gut lindern Schmerzen.

Nach dem Öffnen der Blasen, regelmäßige Waschen von Geschwüren mit Lösungen von Furacilin, Chlorhexidin, Betadine.

Volksheilmittel

Zu Hause können Sie zum Beispiel eine wässrige Blase von einer kleinen thermischen Verbrennung heilen. Bei schweren Blasenläsionen müssen die Volksheilmittel unbedingt mit einer professionellen Behandlung kombiniert werden.

  1. Rötung der Haut mit Blasen Varizellen Hilfe lauwarmem Bad mit einer Abkochung von Kamille 60 g Blüten hat einen Liter Wasser 15 Minuten kochen lassen. Halbkalter, entgaste Extrakt wird in das Bad gegeben. Die Wasserbehandlung wird zweimal täglich für 10 Minuten durchgeführt.
  2. Von Herpes Zoster trinkt man Beifußtee. Ein Esslöffel Kraut besteht aus 15 Minuten in einem Glas kochendem Wasser. Die gefilterte Flüssigkeit wird in 4 Portionen geteilt und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.
  3. Die Wunden aus den Vesikeln heilen gut nach den Salzbädern. Meersalz wird in reinem warmem Wasser gelöst und 20 Minuten lang von Hand oder Bein eingetaucht.
  4. Ein anderer Blasenausschlag zur Desinfektion wird mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat, Calendula-Infusionen, therapeutischer Kamille gespült.
  5. Auf dem Arm, dem Bein, das von der Verbrennung betroffen ist, müssen Sie einerseits ein Stück reife Aloe und einen Verband befestigen.
  6. Die Anwendung mit Novocain löscht den Schmerz und heilt die Pilzinfektion. Am Abend wird es auf dem betroffenen Gebiet befestigt, und am Morgen werden sie entfernt. Wiederholen Sie den Vorgang täglich.

Traditionelle Behandlungsmethoden und Verschreibungen sollten vorab mit einem Arzt besprochen werden.

Blasen auf der Haut - charakteristische Wölbungen über der Oberfläche der Dermis

Blaseneruptionen auf der Haut können ein Indikator für die Reaktion des Körpers auf einen unannehmbaren Einfluss sein, der nach der Entfernung des unerwünschten Mittels auftritt. In einem anderen Fall können Blasen ein Symptom einer ernsten Krankheit sein. Sie sollten auf solche Phänomene achten.

Was sind Blasen auf der Haut?

Die Blase ist eine Formation, die mit einer Flüssigkeit gefüllt ist. Die Füllung der Blister kann sein:

Die Blase hat immer noch die Definition einer Erhebung über der Hautoberfläche, für die klare Grenzen charakteristisch sind, und ihre Natur ist eine Schwellung der Haut. Solche Formationen zeichnen sich durch ein schnelles Auftreten als Folge eines bestimmten Aufpralls aus und blitzschnell passieren auch Blasen, wenn sie (Wirkung) aufhört.

Charakteristische Protuberanzen erscheinen auf der Hautoberfläche als Folge von Ödemen, entzündlicher Natur, Papillen der oberen Schicht der Dermis. Blasen verursachen Juckreiz auf der Haut.

Einige Experten glauben, dass nur die Formulierungen, die zur letzten Beschreibung passen, als Blasen angesehen werden können. Aber jene Protuberanzen, die von Verbrennungen, Schrammen und Blasen mit einer Flüssigkeit im Inneren entstehen, haben andere Namen. Dennoch vereinen die meisten Experten alle diese Phänomene durch eine Definition - Blasen.

  • Hautausschläge, deren Bestandteile als Blasen definiert sind, sind weiß, rosa. An den Rändern der Formation ist oft eine rosa oder rote Lünette zu sehen.
  • Die Form der Blasen kann je nach Ursache ihres Ursprungs unregelmäßig oder kreisförmig sein. Die Formationen zur Berührung sind dichte Ausbuchtungen.

Als nächstes betrachten wir rote, weiße Blasen mit Flüssigkeit auf der Haut der Beine, Hände, anderer Teile des Körpers bei Kindern und Erwachsenen.

Elena Malysheva in diesem Video wird Ihnen über die Blasen und Natoptyshi erzählen:

Klassifizierung

Blasen erscheinen als eine Folge von verschiedenen Einflüssen auf den Körper von externen und internen Faktoren. Die Ursachen für die Bildung von Blasen auf der Haut oder Schleimhaut bestimmen die Klassifizierung dieses Phänomens.

  • symptomatisch Ist ihr Auftreten eines der Symptome einer bestimmten Krankheit:
    • Gesichter,
    • Angina des Follikulären,
    • Autoimmunkrankheiten,
    • Herpes,
    • Streptodermie,
    • Pilzkrankheiten,
    • Schindeln,
    • Windpocken;
  • allergisch - Dieses Phänomen wiederum wird ausgelöst durch:
    • medizinische Präparate, wenn eine Komponente in ihrer Zusammensetzung Nebenwirkungen verursacht hat;
    • Lebensmittelprodukte, bei denen eine Substanz vom Körper als Allergen wahrgenommen wird;
    • Modeschmuck und minderwertige oder überfällige Kosmetika,
    • Haushaltschemikalien oder Substanzen, mit denen sich eine Person in der Produktion in Verbindung setzt;
    • die Reaktion des Körpers auf Insektenstiche,
    • Kontakt mit einigen Pflanzen;
  • als Folge mechanischer oder physikalischer Auswirkungen:
    • Verbrennungen verursacht durch verschiedene Methoden:
      • wenn in Kontakt mit Feuer,
      • aus dem Kontakt mit Flüssigkeiten oder Gegenständen, die auf hohe Temperaturen erhitzt wurden;
      • von direkter Sonnenbestrahlung;
    • das Auftreten von Blasen beim Reiben der Haut:
      • von Werkzeugen auf den Handflächen,
      • am Körper aus grober Kleidung,
      • auf den Sohlen unbequemer Schuhe.

Blasen auf der Haut (Foto)

Diagnose zu Hause

Blasen sind leicht zu erkennen, wenn sie auftreten, weil ihre Anwesenheit normalerweise von solchen Empfindungen begleitet wird:

Visuell auf der Haut können wir das Vorhandensein von Blasen feststellen, wenn das Aussehen der obigen Beschreibung entspricht:

  • durch Konfiguration - unregelmäßige oder runde Konturen,
  • Dichte - sind dichte Formationen,
  • Farbe - blasse Farbe, kann rot sein;
  • Form - Konvexität über der Oberfläche,
  • Größe - Es gibt verschiedene Größen, es kommt vor, dass kleine Blasen zu einer verschmelzen.

Wegen der Gründe für das Auftreten von großen und kleinen wässrigen Blasen auf der Haut, lesen Sie weiter unten.

Mögliche Pathologien

Blasen sind ein Signal, dass eine Person eines der folgenden Probleme haben kann:

  • Mykose - Die Krankheit ist mit einer Pilzläsion assoziiert, rosa Blasen werden von Juckreiz begleitet und beginnen sich schließlich abzuschälen.
  • Insektenstiche - Substanzen, die unter die Haut in den Biss fallen, verursachen sehr schnell eine Schwellung in Form von Blasen und Rötungen. Der Biss kann die potentielle Gefahr von Seitenproblemen von Insekten beinhalten:
    • Hornissen,
    • Moskitos,
    • Zecken,
    • Fliegen,
    • Hummeln,
    • Gadgets,
    • Zecken,
    • Bettwanzen,
    • Bienen,
    • Mücken.
  • Urtikaria - Die Blasen, die auf der Haut erscheinen, sind der Reaktion der Haut nach Kontakt mit der Brennnessel sehr ähnlich. Ähnliches deutet auf Hives oder Ausschlag hin, dass es eines der Probleme gibt:
    • eine allergische Reaktion,
    • Krankheiten im Zusammenhang mit Störungen des endokrinen Systems:
      • gipoterioz,
      • Thyreoiditis,
      • Diabetes mellitus;
    • Krankheiten durch bakterielle oder virale Infektion:
      • drei Arten von Herpes-Infektion:
        • Windpocken,
        • Herpes simplex,
        • Gürtelrose;
      • Röteln,
      • Masern
      • und andere;
    • Krankheiten im Zusammenhang mit der Onkologie:
      • Pathologie des Enddarms,
      • ein Lebertumor,
      • bösartige Bildung im rektalen Bereich,
      • Ovarialtumor,
      • und andere;
    • rheumatoide Arthritis,
    • Neurodermitis - die Krankheit tritt als Folge von Störungen im Stoffwechsel auf. Hat eine chronische Natur. Exazerbationen treten in Momenten der Schwäche im Körper auf.
    • Herpetiforme Dermatitis ist eine chronische Erkrankung, bei der regelmäßig kleine Blasen auf der Haut der Hände auftreten. Das Problem ist autoimmuner Natur.

Über was zu tun ist, wenn die Haut juckt und es Blasen, Allergien, Juckreiz, Rötung, Hautausschläge und andere begleitende Symptome gibt, werden wir unten erzählen.

Methoden, um eine solche Eigenschaft zu bekämpfen

Wenn die Blasen nicht während des Tages verschwunden sind, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um den Grund herauszufinden, der sie ausgelöst hat. Dazu wird der Arzt eine Umfrage verschreiben.

Die Integrität der Blasen kann nicht verletzt werden. Es muss sichergestellt werden, dass ihre Oberfläche nicht verletzt wird. Dies liegt daran, dass der Blister nicht versehentlich infiziert wird, wenn seine Oberfläche seine Integrität verloren hat. Kämmen Sie keine Hautausschläge.

Nach der Feststellung der Ursache von Blasen verschreibt der Arzt Behandlungsmaßnahmen, dies kann sein:

  • mit Allergie - Beseitigung des Allergens aus ihrer Umgebung, Einnahme von Antihistaminika, Sorbentien, Durchführung spezifischer Immuntherapie;
  • wenn sie von Herpes betroffen sind - Pflege von Hautausschlägen, Schmieren sie mit Grünpflanzen;
  • bei der Diagnose einer Krankheit, die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache, die den Ausschlag verursacht.

Über die Blasen an den Zehen wird das Video unten erzählen:

Erkennen Sie die Krankheit durch wässrige Blasen auf der Haut

Wenn die Haut wässrige Blasen hat, hören Sie zusätzliche Symptome in Ihrem Körper. Hautausschläge sind oft das erste Anzeichen für den Beginn einer schweren Krankheit. In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, warum der Körper Blasen mit einer Flüssigkeit produziert. Dank einer detaillierten Beschreibung der Anzeichen von Krankheiten und Möglichkeiten, sie zu behandeln, können Sie schnell den Ausschlag loswerden.

Fakten

Wässrige Vesikel finden sich in der oberen Hautschicht, der Epidermis. Die Flüssigkeit in ihnen ist klar oder trübe, mit einer Beimischung von Blut oder Eiter. Der Durchmesser der Vesikel variiert zwischen 0,5-1 cm, Hauteruptionen sind ein- oder mehrkammerig. Die erste repräsentiert eine ganze Kavität, die zweite - die Fusion mehrerer Blasen.

Unter dem Einfluss von Drogen oder der Ausschlag selbst vergeht schließlich. Sein Aussehen und seine Füllung hängen von der Ursache seines Aussehens ab.

Wichtig! Öffne die Blasen nicht! Viren und Bakterien mit undichter Flüssigkeit verbreiten sich schnell auf der Haut und verursachen neue Hautausschläge. In dem Bakterium, das an der Stelle der Wunde gebildet wird, kommt Infektion von außen und verursacht Entzündung.

Ursachen

Nach einem langen Aufenthalt in der Sonne treten oft kleine Blasen mit der Zellflüssigkeit auf einem großen Teil des Körpers auf. Unter dem Einfluss von Ultraviolett wird die Oberflächenschicht der Haut beschädigt, ein Sonnenbrand tritt auf.

Ein paar Tage später platzen die Blasen, und die Flüssigkeit kommt heraus. Bei einer tiefen Verbrennung gibt es Schmerzen, die durch den Tod von Nervenenden verursacht werden. Die Haut schält sich, unter der geschädigten Schicht bilden sich neue Zellen.

Ursache der Verbrennungen ist neben der ultravioletten Strahlung die Exposition der Haut mit heißen Flüssigkeiten, Gasen und festen Gegenständen. Der zweite Läsionsgrad wird von wässrigen Vesikeln begleitet.

Mehr Details darüber, was Verbrennungen sind und je besser sie behandelt werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Um sie herum sind Rötungen und Schwellungen der Gewebe bemerkbar. Später koaguliert das Protein im Inhalt der Blasen, die Flüssigkeit wird zu Gelee, gelblich aufgrund der Anwesenheit von Leukozyten.

Ein Zeichen für eine Verbrennung zweiten Grades sind starke Schmerzen, die nach einigen Tagen verschwinden.

Sweatshop

Die Krankheit tritt oft bei Neugeborenen auf. Weiße Bläschen im Gesicht und Rumpf mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm treten auf, wenn das Baby überhitzt, enger Kontakt der Kleidung mit der Haut. Das sogenannte kristalline Schwitzen verursacht keine Beschwerden beim Kind. Vesikel selbst werden geöffnet, die Gewebeflüssigkeit fließt heraus.

Achtung bitte! An der Stelle des Ausschlags entwickeln Neugeborene flache Wunden. Sie können eine Infektion bekommen. Beginne nicht mit der Behandlung!

Bei Erwachsenen schwitzt manchmal der Körper stark. Vesikel mit dieser Krankheit erhalten einen Fleischstich. In schweren Fällen füllen sie sich mit Blut oder Eiter, bilden ausgedehnte Herde.

Herpes

Herpes-simplex-Virus tritt auf den Schleimhäuten des Mundes, um die Lippen, in den Nasolabialfalten auf. Hautausschläge sind dunkel mit Rötung. Das Ödem und die Rötung um das Vesikel herum werden auch als Hyperämie bezeichnet.

Herpes-Ausschlag ist durch Schmerzen charakterisiert. Mit der Zeit trocknen Pickel aus, an ihrer Stelle bilden sich Geschwüre und Krusten. In schweren Fällen mit Fieber, Fieber, Übelkeit, Schwäche. Bei Herpes-Neuritis wiederholt der Hautausschlag die Lage der Interkostalnerven.

Windpocken

Veterinärpocken ist eine Krankheit, die durch das Herpes-simplex-Virus Typ 3 verursacht wird. Meistens tritt es bei Kindern unter 10 Jahren auf, aber es kann Jugendliche und Erwachsene betreffen. Im Anfangsstadium der Krankheit steigt die Temperatur, manchmal gibt es einen Husten. Der Hautausschlag befindet sich an allen Körperstellen, vor allem aber in großen Mengen an Händen, Füßen und im Gesicht.

Die Bläschen am Körper sind mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt, die sehr stark juckt. Sie platzen schnell, kleine Geschwüre bilden sich an ihrer Stelle. Während der Erholungsphase bildet sich statt eines Ausschlags eine Kruste, die selbst verschwindet. Normalerweise bleibt nach der Heilung Narbenbildung zurück. Aber wenn die Blasen gekämmt sind, bilden sich Narben auf der Haut. Es wird schwierig sein, sie später zu entfernen.

Windpocken können nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene verletzen. Um bereit zu sein, die Krankheit bei Ihren Verwandten zu erkennen, lesen Sie dieses Material.

Nach der Wiederherstellung der Windpocken, lebenslange Immunität erworben wird. In diesem Fall zirkuliert das Virus weiter im Körper. Bei geschwächter Immunität kann die Krankheit in Form von Gürtelrose zurückkehren.

Lishay

Krankheit, deren Erreger auch das Herpesvirus ist. Ärzte bemerkten: Die Krankheit tritt bei jeder vierten Person auf, die an Windpocken litt. Aber wir können nicht ausschließen und unabhängig von Varicella Zoster Manifestationen von Flechten.

Die Anfangsperiode der Krankheit dauert ungefähr 4 Tage. Zu dieser Zeit spürt man Schüttelfrost, Schwäche, Fieber, Unwohlsein. Juckreiz auf der Seite des nächsten Ausschlags.

In der nächsten Stufe erscheinen kleine Flecken, dann werden sie durch Vesikel mit seröser Flüssigkeit ersetzt. Sie bedecken das Gesicht, den Hals, das Gesäß. Lishai zeichnet sich durch einen starken Wundschmerz der betroffenen Gebiete aus, da das Virus auf die Nervenenden einwirkt.

Parasitäre Krankheiten

Das Auftreten von Vesikeln auf der Haut wird durch folgende parasitäre Erkrankungen ausgelöst:

  • Felinoz. Die Krankheit, die immer noch Katzenkratzkrankheit genannt wird. Tragen Sie die pathogenen Haustiere. Die Infektion dringt durch Bisse und Kratzer in den Körper ein, um die herum sich eine Rötung bemerkbar macht. Dann erscheinen an ihrer Stelle Blasen mit einer kleinen Kruste. Der Ausschlag lässt nach und nach nach. Nach ein paar Wochen kommt es zu einer Zunahme von Lymphknoten unter den Armen, im Nacken, Ellenbogen. Manchmal steigt die Temperatur.
  • Krätze. Kontaktkrankheit verursacht durch eine Juckreizmilbe. In die Haut eintretend, macht die Zecke mikroskopische Bewegungen darin. Die Aktivität des Parasiten erzeugt Juckreiz, Rötung und Hautausschlag. Vesikel befinden sich an den Handgelenken und zwischen den Fingern, manchmal an den Genitalien. Du kannst keine Ausschläge kämmen. Das Öffnen der Vesikel erweitert das Infektionsgebiet mit der Zecke.

Allergie

Eine allergische Reaktion auf den Körper tritt nach Kontakt mit Chemikalien, Lebensmitteln, Staub und anderen Allergenen auf. In diesem Fall ruft eine Dermatitis das Auftreten von Vesikeln mit Flüssigkeit hervor. Hautausschläge werden von Juckreiz, Schwellung und Rötung begleitet. Oft tritt der Hautausschlag als Reaktion auf Insektenstiche auf.

Sie werden den Unterschied der Allergie von anderen Krankheiten leicht finden. Nach Beendigung des Kontaktes mit dem Allergen trocknen die Vesikel aus und verschwinden, neue Ausschläge treten nicht auf. Bei regelmäßiger Exposition gegenüber dem Körper beeinträchtigt eine Dermatitis ausgedehnte Körperbereiche, Blasen und Geschwüre werden gebildet.

Autoimmunkrankheiten

So genannte Krankheiten, bei denen Immunität gegen körpereigenes Gewebe kämpft. Blasenausschlag als Symptom charakterisiert drei Hauptkrankheiten:

  • Pickel. Eine seltene Krankheit mit tödlichem Ausgang. Das Hauptmerkmal sind Blasen unterschiedlicher Größe auf der Schleimhaut des Mundes und des Körpers. Im Laufe der Zeit wird der Ausschlag zu Geschwüren.
  • Bullöses Pemphigoid. Die Krankheit tritt bei älteren Menschen auf. Es ist gekennzeichnet durch Ausschläge in Form von intensiven Blasen mit Rötung und Schwellung, ähnlich wie Nesselsucht.
  • Herpetiforme Dermatitis. Juckender Hautausschlag tritt an den Knien und Ellenbogen auf, geht dann zum Hinterkopf, Rücken, Gesäß. Die betroffene Haut ist Blasen. Unterscheidungszeichen der Krankheit - eine Darmerkrankung, Fieber, Depression, Schlafstörungen.

Pilzinfektionen

Sorten von Pilzen, die auf der Haut einer Person leben, sehr viel. Einer der häufigsten ist der Pilz der Gattung Candida. Symptom der Candidiasis sind kleine Bläschen in den Hautfalten, Schleimhäuten. An ihrer Stelle bilden sich Erosionen.

Jede der beschriebenen Krankheiten erfordert eine spezielle Behandlung.

Wie zu behandeln

Mechanische Beschädigung der Haut

Verbrennungen, Schwitzen sind keine ernsten Krankheiten. Ihre Behandlung erfolgt zu Hause mit Hilfe von Volks- oder pharmazeutischen Produkten.

  • Verbrennungen. Der beste Weg, verbrannte Haut zu behandeln, ist die "Solcoseryl" -Salbe. Auf die Bläschen auftragen, um eine Infektion zu vermeiden, von oben einen sterilen Verband anlegen. Schmieren Sie die Haut nicht mit saurer Sahne, Aloesaft, Kalanchoe, Kefir, Pflanzenöl. Unbehandelte Bereiche um die Brandfläche herum sollten mit Jod oder Wasserstoffperoxid behandelt werden.
  • Sweatshop. Die Behandlung erfolgt mit Trockenmitteln. Das ausgezeichnete Baden in der Abkochung der Wendung, der Kamille, der Rinde der Eiche wird sich nähern. Bei Schwitzen in den Hautfalten Pulver mit Kartoffelstärke und Talkum verwenden. Verwenden Sie zur Desinfektion des betroffenen Bereichs Medikamente mit Zinkoxid, "Dermoveit", Salicylsäure. Erwachsene Ärzte empfehlen Salben mit Betamethason, Kampfer, Menthol zur Verringerung des Juckreizes (Camphart, Mentolatum Balm, Deep Relief, Bom-Benge).

Viruserkrankungen

  • Herpes simplex. Hautausschläge auf den Lippen und anderen Teilen des Körpers Ärzte empfehlen, mit Salben "Acyclovir" oder "Zovirax" zu behandeln. Die Creme wird 5 Tage lang auf die betroffene Hautoberfläche aufgetragen. Um das Virus im Körper zu beseitigen, verwenden Sie die Tablettenform "Aciclovir", "Valtrex", "Valavir", "Famvir", "Minaker". Den Kindern stellen antivirale Suppositorien "Viferon", "Interferon".

Herpes auf den Lippen - es ist sehr unangenehm und nicht ästhetisch, so dass es schnell passiert ist es sehr wichtig zu wissen, welche Medikamente es besser ist, zu behandeln.

  • Windpocken. Diese Krankheit erfordert keine spezielle Behandlung. Die Therapie soll eine Eiterung des Ausschlages verhindern. Verwenden Sie zu diesem Zweck eine grüne oder eine Lösung von Kaliumpermanganat. Vor kurzem gab es jedoch eine andere Meinung über die Behandlung von Blasen auf der Haut. Ärzte raten, den Hautausschlag nicht zu behandeln. Warte, bis es von alleine passiert.
  • Lishay. Wiederholte Infektion mit dem Herpes-Virus mit geschwächter Immunität kann Herpes zoster verursachen. Verwenden Sie für seine Behandlung die gleichen Mittel wie bei einfachen Herpes. Wenn der betroffene Bereich der Haut juckt und schmerzt, verwenden Sie Analgetika "Ibuprofen", "Naproxen", "Ketorolac" und andere.

Infektion mit Parasiten

  • Felinoz. Gegen den Erreger, Bartonella, Ärzte verwenden Antibiotika "Gentamycin", "Azithromycin", "Erythromycin". Um Immunität zu erhalten, verwenden Sie Immunstimulanzien, zum Beispiel "Amiksin".
  • Krätze. Die Zerstörung der Zecke erfolgt mit externen Mitteln. Sie werden auf einen sauberen Körper angewendet. Verwenden Sie eine Emulsion von Benzylbenzoat (für Erwachsene - 20%, für Kinder - 10%). Das Medikament wird für 10 Minuten in die betroffene Haut gerieben, dann für 10 Minuten eine Pause machen und den Vorgang wiederholen. Danach saubere Kleidung anziehen. Behandlung wiederholen für drei Tage. Ein gutes Mittel gegen Krätze ist Schwefelsalbe. Reiben Sie den ganzen Körper, außer dem Kopf, für 3 Tage. Allmählich wird die Wäsche mit Salbe getränkt. Am dritten Tag, ändern Sie es nicht und tragen Sie noch zwei Tage. Dann wechseln Sie die Wäsche. Von den modernsten Mitteln sind Crotamiton und Spregal die wirksamsten. Die traditionelle Medizin empfiehlt Benzin, Kerosin, eine Asche Dandy.

Allergische Reaktionen

Verwenden Sie bei Allergien Antihistaminika. Sie lindern Juckreiz und Rötungen, verhindern die Bildung neuer Bläschen. Drogen sind sehr beliebt:

Für Kinder ist Fenistil, Cetrin eine gute Wahl für die Entfernung von Allergien.

Pilzkrankheiten

Der Ausschlag auf der Haut mit einer Pilzinfektion ist nur eine Folge einer tieferen Läsion. Candidiasis greift den Darm an, und erst im fortgeschrittenen Krankheitsstadium treten Pilze auf der Haut auf. Um den Erreger zu vernichten, nehmen Sie antimykotische Medikamente intern. Am effektivsten ist "Fluconazol". Trinken Sie die Kapsel einmal und wiederholen Sie die Behandlung in einem Monat.

Um den Ausschlag zu beseitigen, verwenden Sie Salben und Cremes mit einer antimykotischen Wirkung:

Heile die Diät mit einer Diät. Von der Diät schließen Sie süße Teller, würzige, fettige und salzige Nahrungsmittel aus.

Autoimmunkrankheiten

  • Pickel. Bei ausgedehnten Läsionen die Haut mit einer desinfizierenden Lösung von Kaliumpermanganat behandeln. Dann schmieren Sie die Bläschen mit Kortikosteroiden Cremes und Gelen "Flucinar", "Oxycorte", "Dermozolone".
  • Pemphigoid bullig. Die Hauptbehandlung erfolgt mit Glukokortikosteroiden, zB Prednisolon. Darüber hinaus ernennen "Methotrexat", das Verfahren der Plasmapherese. Von außen befallene Hautpartien schmieren Glukokortikosteroidgele, zum Beispiel "Fukortsin". Traditionelle Medizin bietet an, Blasen mit Aloe-Saft oder Brennnessel zu behandeln.
  • Herpetiforme Dermatitis. Die Hauptbehandlung besteht in der Einnahme von Medikamenten der Sulfon-Serie ("Dapson", "Diucifon", "DDS"). Parallel trinken Sie Ascorbinsäure, B-Vitamine, anti-allergene Medikamente. Aus der Ernährung schließen Roggen, Weizen und Lebensmittel mit ihrem Inhalt aus. Die Hautbehandlung wird von Fukorcin, zelenka, Dermatolsalbe, Kortikosteroidpräparaten (Celestoderm, Beloderm, Prednisolon) hergestellt.

Wichtig! Zu Hause ist die Behandlung von Autoimmunkrankheiten nur symptomatisch. Es reduziert die Manifestation von Zeichen der Krankheit, aber beseitigt sie nicht. Um dem Patienten wirklich helfen zu können, dürfen nur hormonelle Medikamente eingenommen werden. Sie werden von einem Arzt bestellt: Die Verwendung ohne ärztlichen Rat ist gesundheitsschädlich.

Frage Antwort

Regelmäßig nach starkem Stress erscheint ein Ausschlag an den Händen, manchmal mit Blasen. Was kann es sein?

Wenn die Ausschläge eng mit nervösen Erfahrungen verbunden sind, ist es ein Neurodermit. Seine Behandlung steht in engem Zusammenhang mit der Normalisierung des Geisteszustandes einer Person. Der Arzt verschreibt dem Patienten eine neutrale Ernährung, einen vollwertigen Schlaf, den Ausschluss von Stresssituationen und körperliche Überlastung. In schweren Fällen nehmen Sie Antidepressiva ("Afobazol", "Doxepin"). Die Hauptrolle in der Behandlung spielen Antihistaminika (Astemizol, Terfenadin, Cetirizin). Für die lokale Behandlung von Hautausschlägen verwenden Sie Ichthyol Salbe.

Dieser Artikel beschreibt, wie man den Ausschlag am Körper erkennt und heilt.

Kann der Pilz selbst passieren?

Pilzbefall kann nicht vollständig loswerden. Mit der Stärkung der Immunität nimmt die Anzahl der Pilzkolonien ab und die Erkrankung hört auf, äußerlich zu erscheinen.

Vesikel entstehen an den Händen, verschwinden dann, an ihrer Stelle bilden sich Krusten. Neben ihnen entstehen Blasen. Dies geschieht in einem Kreis. Was kann es sein?

Symptome ähneln Ekzemen. Die Ursache der Krankheit kann Bakterien, allergische Reaktion, Exposition gegenüber Chemikalien, innere Störungen im Körper sein.

Können die Narben am Körper nach dem Verschwinden der Vesikel erhalten bleiben?

Die Folgen von Blasen auf der Haut sind von drei Arten:

  • Spuren fehlen vollständig;
  • an der Stelle der Hautausschläge bildet sich ein kleiner dunkler Fleck;
  • Nach der Heilung gibt es Narben, Pusteln (Pickel mit eitrigem Kopf).

Bei richtiger Behandlung verschwindet der Ausschlag spurlos. Wenn die Krankheit schwerwiegend ist oder die Vesikel herausgedrückt und geöffnet werden, bilden sich Flecken oder Narben.