Search

Warum gibt es einen Ausschlag auf den Wangen von Kindern

Viele Faktoren können einen Ausschlag im Gesicht des Kindes verursachen. Es ist sehr wichtig, die Art des Ausschlags richtig zu bestimmen, so ist es besser, einen Dermatologen für Diagnose und Behandlung zu konsultieren.

Mütter beginnen sich zu sorgen, wenn plötzlich ein Ausschlag auf den Wangen eines Kindes auftritt, weil die Gründe geheimnisvoll und ernst sein können. Vielleicht ist es ein Symptom der Krankheit und Sie müssen einen Dermatologen oder Kinderarzt aufsuchen?

Arten von -ausschlag ziemlich viel, und der Grund ist anders: schlechte Hygiene, falsche Pflege, Allergie oder infektiöse Natur der Krankheit.

Die Hauptsache ist, zu lernen, die Art von Hautausschlag rechtzeitig zu erkennen, um dem Baby die erste Hilfe richtig zu geben. Meistens ist die Ursache für den Hautausschlag das Versagen der Mütter, elementare Hygienemaßnahmen bei Kindern zu ergreifen.

Ursachen von Hautausschlag auf den Wangen eines Kindes

Provozieren Ausschläge im Gesicht können eine Menge Faktoren sein und Mütter müssen lernen, zwischen den sicheren physiologischen Manifestationen des Hautausschlags in Form eines Tupfers von Anzeichen einer Reihe von schweren Krankheiten zu unterscheiden. Die Haut des Babys ist glatt und samtig ist nicht immer, so dass die Mütter im Stadium der Schwangerschaft die einfachen vorbeugenden Maßnahmen und die Diät nicht vernachlässigen können, um das Erscheinen der Effloreszenzen beim Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt zu vermeiden.

Keine Panik, und wenn eine seltsame Hautausschlag Wangen nicht besser keinen Zugang zu einem Arzt zu verzögern. Ursachen für Hautausschläge können sein:

  • falsche Pflege;
  • Windeldermatitis;
  • medizinische Präparate;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • allergische Dermatitis;
  • atopische Dermatitis;
  • Kontaktallergie;
  • seborrhoische Dermatitis.

Povrynitsa, Reizung auf den Wangen, verursacht durch Schweiß, wenn Mütter versuchen, das Baby in warme Kleidung zu wickeln und Windeln, Windeln, Windeln nicht rechtzeitig zu wechseln. Es ist nicht schwer, das Problem zu beseitigen, indem tägliche hygienische Verfahren eingerichtet werden.

Sypat mit Windeldermatitis kann durch die ständige Wartung des Babys in Windeln, manchmal nass, aufgrund des Mangels an rechtzeitig durchgeführten hygienischen Verfahren führen.

Hormonelle Salben, Kindercremes oder Antibiotika, die dem Baby zugeschrieben werden, können zu Allergien führen, wenn ein rosa oder roter Hautausschlag im Gesicht auftritt. Es tritt auf, wenn die Mittel missbraucht werden, und wegen der übermäßigen Empfindlichkeit der Haut des Babys.

Im Falle einer unausgewogenen Ernährung führt die Aufnahme von allergenen Lebensmitteln und Alkohol durch die Mutter während der Stillzeit zu einem erhöhten Gehalt an Allergenen in der Milch. Sie wiederum verursachen Reaktionen, wenn auf den Wangen des Babys rosafarbener Ausschlag auftritt, was auf eine Fehlfunktion des Verdauungssystems hindeutet. Es ist möglich, nicht nur das Gesicht, sondern auch den ganzen Körper mit roten großen Flecken zu bedecken. Die Haut beginnt "zu brennen", wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Behandlung ergriffen werden. Als nächstes werden die Wunden nass werden, und es wird schwierig sein, sie zu bekämpfen.

Die atopische Dermatitis durch das Auftreten von Nesselsucht im Gesicht gekennzeichnet ist, wirkt es als Verdauungssystem vor allem bei Kindern.

Die atopische Dermatitis wird von einem juckenden Ausschlag begleitet, der aber allmählich auf 7-8 Monate übergeht. Stillende Mütter sollten sich weigern, Erdnüsse, Erdbeeren, Meeresfrüchte, Schokolade, Zitrusfrüchte und konzentrierte Fleischgerichte zu essen.

Eine Kontaktallergie tritt auf, wenn das Kind Kontakt zu Spielzeugen, Kleidung mit dem Zusatz von minderwertigen Farbstoffen oder schlecht vom Puder gespült hat.

Seborrhoische Dermatitis ist durch das Auftreten von goldenen exsudativen Flecken im Gesicht und auf der Kopfhaut gekennzeichnet. Benötigt Appell an einen Dermatologen, Behandlung mit Salben.

Infektionskrankheiten

Eindringen der Infektion in die Haut kann zu Krankheiten führen:

  • Windpocken (Windpocken);
  • Masern;
  • Impetigo;
  • Entzündung der Talgdrüsen;
  • toxisches Erythem;
  • Ritters Krankheit;
  • Akne.

Varizellen oder Windpocken kann die Haut Papeln mit flüssigem Inhalt beeinflussen und das Auftreten von Blasen in der Zukunft auf dem ganzen Körper.

Masern sind eine typische Erkrankung der ersten Lebensjahre eines Babys, die sich durch Hautausschläge auf den Wangen, Ohren, Nase, entlang der Haarwuchslinie und weitere Ausbreitung auf Rumpf, Arme und Beine auszeichnen.

Impetigo manifestiert sich durch die Bildung von kleinen Grübchen im Gesicht, ähnlich wie Grieß. Es ist eine Viruserkrankung und wird durch Tröpfcheninfektion übertragen, meist mit starker Strömung, hohem Fieber, Husten. Es führt zu Komplikationen: Laryngitis. Tracheobronchitis, Lungenentzündung.

Entzündung der Talgdrüsen mit hormoneller Krise bei Säuglingen in den ersten Lebenswochen, wenn die Milchdrüsen stark anschwellen und die Wange mit weißen Bläschen bedeckt ist, ähnlich dem Fettgewebe. Eine spezielle Behandlung ist nicht erforderlich, in 2-3 Monaten werden sie von selbst gehen.

Toxisches Erythem ist durch das Auftreten von roten Flecken an Körper und Gesicht gekennzeichnet. Es ist notwendig, die richtige Pflege anzupassen

Ritters Krankheit manifestiert sich in der Bildung kleiner Blasen mit serösem Inhalt und einer schnellen Ausbreitung im ganzen Körper.

Akne bei Neugeborenen in den ersten Wochen des Lebens wird in Form einer jugendlichen Akne im Gesicht, Ohren beobachtet. In der Regel 3-4 Wochen später geht von selbst und fließt leicht. Aber es gibt Fälle von schwerer Strom, wenn es einen erblichen Faktor gibt und Eltern früher in der Kindheit wie ein Hautausschlag litten.

Hormonelle Veränderungen beim Neugeborenen erfordern eine Anpassung des Babys an vorübergehende Hautprobleme. Viele Kinder in den ersten 3-4 Monaten beobachtet Aktivierung und Blockade der Talgdrüsen, als Folge des Auftretens von Akne. Mit Akne, Mütter müssen das Gesicht von Babys mit Salicylsalbe, medizinische Brühen Salbei Kräuter, Ringelblume, Kamille abwischen.

Wie kann ich Ihrem Kind helfen?

Wenn das Baby nicht unartig ist, friedlich schläft und gut isst, dann genügt es, die Ernährung und Hygiene zu normalisieren, um unangenehme Ausschläge im Gesicht zu beseitigen. Wenn die Ursache in einer Infektionskrankheit ist, dann müssen Sie natürlich die Ärzte kontaktieren. Es ist wichtig, einen Ausschlag bei einem Kind zu erkennen und richtig den Umfang seiner Verbreitung, die Anwesenheit von assoziierten Symptomen beurteilen: hoher Temperatur, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche, Erbrechen, Durchfall, Benommenheit, Schwellungen im Gesicht.

Als Erste-Hilfe-Mütter müssen das Gesicht des Babys mit warmem Wasser ohne Zusatz von Seife waschen, ein sauberes Tuch ohne Aromen tauchen, behandeln Sie die betroffenen Bereiche von Babycreme, Infusion von Kamille, Schöllkraut.

Die Haut sollte atmen und immer trocken sein, daher ist es notwendig, die Windeln rechtzeitig zu wechseln, das Kind nicht in warme Windeln zu wickeln, um den Raum öfter zu belüften.

Es lohnt sich, nach dem Baden den betroffenen Bereich sorgfältig zu ölen und auf keinen Fall zu reiben. Auch nicht auf Methoden der traditionellen Medizin zurückgreifen, um Allergien im Gesicht schnell zu beseitigen. Selbst Kräutertees und Lotionen dürfen nicht so harmlos sein und verstärken nur das unangenehme Erscheinungsbild des Ausschlages im Gesicht.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen und die Behandlung für alle Indikationen befolgen.

Was man vermeiden sollte

Sie können nicht versuchen, Papeln und Pickel auf Ihrem Gesicht selbst zu beseitigen, drücken Sie sie aus und schmieren Sie stark mit Lotionen, Cremes, Farbstoffpräparaten. Selbst Fukortzin oder Zelenka können eine rasche Ausbreitung des Ausschlags über den Körper provozieren.

Stillende Mütter mit Nahrungsmittelallergien auf den Wangen des Babys sollten auf Zitrusfrüchte, Süßigkeiten, Erdbeeren, Orangenfrüchte, Schokolade, Nussfarben verzichten. Es ist am besten, einen Dermatologen oder einen Allergologen zu besuchen und die vorgeschriebenen Empfehlungen zu befolgen.

Sorgfältige Anwendung zuerst mit der Überprüfung auf die Ellbogenbeugung erfordern hormonelle Salben, Creme, Gele in der Zusammensetzung mit Derivaten von Hydrocortison und Steroiden. Nur ein Spezialist kann eine wirksame Behandlung verschreiben, die das Alter und das Ausmaß der Läsionen im Gesicht des Kindes berücksichtigt.

Es sollte darauf geachtet werden, das richtige Puder und Seife zum Waschen von Kinderkleidung zu wählen. Allergene sind oft auf neue Dinge, so nach dem Kauf ist es notwendig, zu strecken. Vom Tragen von Kunststoff sollten Kinder ablehnen. Alle Kleidung sollte atmungsaktiv und besser sein - Baumwolle.

Wenn ein allergischer Hautausschlag auf dem Körper und den Wangen eines Neugeborenen auftritt, sind kosmetische Mittel die Schuldigen, die Mütter häufig verwenden, wenn sie das Baby baden und das Gesicht schmieren, das auch bemerkt werden sollte.

Prävention von Hautausschlag

Kinder sind empfindlich für alle, auch die geringsten Veränderungen in der Umwelt und Prävention, um das Auftreten von Hautausschlägen zu vermeiden ist von großer Bedeutung. Aus hygienischen Gründen, zum Beispiel beim Aufstoßen, sollte das Baby nur mit feuchten Wischtüchern wischen und das Gesicht sofort mit warmem Wasser abwischen. Hautbezüge sollten immer sauber und trocken sein.

Es ist wichtig, die Temperatur der Luft im Raum zu überwachen, die 22 Grad nicht überschreiten sollte, um Überhitzung des Babys und das Auftreten von Schwitzen zu vermeiden. Der Körper der Kinder ist auch an kalten, frostigen Tagen gut verträglich, daher ist es wichtig, den Sinn für Proportionen zu kennen und das Kind nicht beim Einschlüpfen zu verhüllen.

Stillende Mütter müssen ihre Ernährung ständig überwachen und bei einem Neugeborenen mit Diathese Süßigkeiten, Vollmilch, Seefisch, Beeren, Nüsse aufgeben.

Es wird empfohlen, nur Einwegwindeln zu verwenden und sich rational der Einführung von Ergänzungsnahrung zu nähern. Wenn es eine allergische Reaktion und das Auftreten eines Hautausschlags an Händen und Gesicht gibt, sollten Sie die vom behandelnden Arzt verschriebenen Ratschläge und Verfahren nicht vernachlässigen.

Hautausschläge auf dem Gesicht des Babys Fotos aller Arten von Hautausschlägen

Der Ausschlag auf dem Gesicht des Kindes, Fotos, alle Arten von Hautausschlägen - das ist, was dieser Artikel in diesem Artikel diskutiert wird. Schließlich ist der Hautausschlag ein ernstes Problem, da es sich schnell im ganzen Körper ausbreitet und zu einer schwer zu behandelnden Krankheit werden kann. In Zukunft werden wir darüber nachdenken, wie wir dies im Kind erkennen und welche Zeichen es hat.

Wie die Urtikaria bei einem Kind aussieht

Diese Krankheit ist leicht unabhängig zu diagnostizieren, am häufigsten leiden sie unter 3 Jahren. Oft erscheint es in Form von kleinen Punkten. Der Ausschlag auf dem Gesicht des Kindes, Fotos, alle Arten von Hautausschlägen sollte sehr sorgfältig behandelt werden. Sie zeichnen sich durch eine rötliche Färbung aus, Bläschen, die beim Kämmen zunehmen. Die Ursache von Urtikaria bei Kindern ist die Aufnahme eines Allergens in den Körper, die eine erhöhte Menge an Histamin verursacht, was zu einer Verdünnung der Gefäßwände führt. In diesem Fall verschwindet die Urtikaria schnell genug für zwei Stunden und erscheint fast sofort an einem anderen Ort. Reizmittel sind:

  1. Lebensmittelprodukte nach Art der Milch, Eier, Schokolade, Früchte und andere.
  2. Infektionen durch Viren, Bakterien.
  3. Medizinische Präparate.
  4. Verunreinigungen durch die Art von Pollen, Staub, Daunen und den Rest.
  5. Nickel, Harz.
  6. Farbstoffe.

Um die Diagnose zu stellen, genügt es, dem behandelnden Arzt Zeit und Ort des Auftretens der ersten Symptome mitzuteilen.

Um die Richtigkeit der Diagnose festzustellen, kann der Arzt Hauttests durchführen, den gesamten Körper untersuchen und einen Bluttest machen.

Zur Behandlung von Urtikaria sollte sofort, weil es in schwere Form gehen kann, die von zeitaufwendiger Behandlung und einer langen Annäherung des Ergebnisses begleitet werden.

Masern und wie es aussieht

Masern sind eine akute Infektionskrankheit und werden durch eine spezielle Art von Virus verursacht, die selten über den menschlichen Körper hinauslebt. Wenn Masern, erscheinen große Flecken, Hautausschläge für 1-3 Tage, die sich auf das Gesicht, Ohren, dann im ganzen Körper ausbreiten. All dies geschieht fünf Tage nach der vorherigen Phase. Bevor dies auftritt, tritt das Auftreten einer laufenden Nase und Schwellungen, eine Läsion der Schleimhaut. Es gibt weiße Flecken mit einem roten Rand. Sie gelten als typisches Zeichen für das Auftreten von Masern. Am Ende von zehn Tagen verschwinden alle Anzeichen der Krankheit und hinterlassen Spuren von Pigmentierung im ganzen Körper. Manchmal verursacht Masern Komplikationen für die Atemwege, Lungenentzündung tritt in schweren Stadien auf. Auch Erkrankungen des Kreislaufsystems und Masern-Enzephalomyelitis sind möglich, oft zum Tod führen. Um Komplikationen zu vermeiden, ist eine Präventivimpfung nach 12 Monaten und 6 Jahren notwendig, für Notfälle wird Immunglobulin eingesetzt.

Was bedeutet Nahrungsmittelallergie?

Nahrungsmittelallergie ist ziemlich weit verbreitet, wie ein Hautausschlag auf dem Gesicht eines Kindes. Foto, alle Arten von Hautausschlägen unterscheiden sich von der, die in diesem Absatz berücksichtigt werden. Es ist nicht immer möglich, sie von einer einfachen Nahrungsmittelintoleranz zu unterscheiden. Denn das Hauptmerkmal, das die Beteiligung von Immunzellen an der Reaktion ist, kann nur im Labor erkannt werden. Aber im Gegensatz zu Allergien tritt eine Intoleranz nach dem ersten Kontakt mit Nahrung auf und wird von Magenerkrankungen begleitet. Die allergensten Produkte sind Honig, Nüsse, Fisch, Milch, Schokoladenprodukte. Tragen Sie auch zu erhöhtem Allergieverbrauch von Alkohol und Zucker bei. Symptome dieser Krankheit sind Juckreiz, Rötung, ein kleiner Ausschlag, Schwellung. Wenn die Allergie nicht rechtzeitig erkannt wird, kommt es zu einer weiteren Entwicklung der Krankheit, die zu einer schweren Form wird. Der Extremfall wird das Auftreten von Ödemen Quincke, die sofortige chirurgische Intervention erfordern. Um Nahrungsmittelallergie zu verhindern, bedarf es einer umfassenden Untersuchung mit der richtigen Behandlung und antiallergischen Medikamenten.

Wie sieht das Schwitzen eines Kindes aus?

Schwitzen bei Kindern ist eine Irritation, die als ein sehr kleiner Ausschlag in Form einer Blase mit Flüssigkeit im Inneren erscheint. Meistens betrifft es Säuglinge und Kleinkinder. Der Ausschlag auf dem Gesicht des Kindes, Fotos, alle Arten von Hautausschlägen haben spezifische Zeichen, die Hautjucken, Schwellungen, vermehrtes Schwitzen, nasse Haut gehören. Die Gründe für diese Krankheit sind schlechte Hygiene, zu viel Kleidung bei warmem Wetter, fettige Cremes, Probleme mit dem Schwitzen. Vorbeugung und Behandlung sind jedoch einfach genug, die Hauptbedingung ist die Aufrechterhaltung eines angenehmen Regimes, die Verwendung von speziellen Salben, Pudern und Talkum. Es wird auch dringend empfohlen, das Baby in einem Bad mit Kräuterabkochungen wie Johanniskraut oder Schöllkraut zu baden. Wenn das nicht hilft, dann müssen Sie zum Dermatologen gehen. Da im Körper am wahrscheinlichsten sind bakterielle Infektionen, die sofortige Behandlung benötigen. Nur durch Befolgen aller Empfehlungen des Arztes ist es möglich, die Krankheit aus dem Körper des Kindes zu entfernen.

Röteln bei Kindern

Röteln bei einem Kind - eine ziemlich bekannte und schädliche Krankheit, durch das Auftreten von blass rosa und roten Flecken auf dem Körper gekennzeichnet. Wichtige Zeichen, die auf das Vorhandensein dieser Krankheit hinweisen, sind Temperatur, Kopfschmerzen, Lethargie, Anzeichen von ARI (Rötung im Hals, laufende Nase, trockener Husten). Eruptionen am Körper breiten sich schnell aus, vor allem können sie im Gesicht, am Hals und am oberen Teil des Kopfes gesehen werden. Gleichzeitig können sie verschwinden, wenn der ganze Körper mit solchen Flecken bedeckt ist. Die Temperatur hält bis zu zwei Tage an, die Lymphknoten bleiben vergrößert bis der Ausschlag verschwindet. Nach dem Verschwinden der Röteln bleibt die Haut trocken, mit periodischem Peeling.

Für die Diagnose von Röteln ist es notwendig, Bettruhe zu stellen, die Belastung der Augen zu begrenzen. Bei einer Temperatur von 38 und höher ist es notwendig, fiebersenkend zu verwenden, Juckreiz wird mit antiallergischen Drogen entfernt. Der Hals kann mit topischen Sprays behandelt werden, verstopfte Nase kann durch Waschen mit verschiedenen Lösungen auf der Basis von Wasser und Salz geheilt werden. Um das Auftreten von Röteln zu vermeiden, ist es notwendig, die Impfung in mehreren Stufen zu bestehen. Wenn viele Menschen im Haus sind, sollte der Patient in einem separaten Raum isoliert und seine Kleidung desinfiziert werden.

Was passiert mit dem Gesicht eines Kindes, wenn es einer Demodex-Milbe ausgesetzt wird?

Wenn das Kind Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hat, kann es eine Krankheit namens Demodex geben. Sein Träger ist eine Demodex-Milbe, ernährt von abgestorbenen Hautzellen. Das Hauptindikator dieser Krankheit ist das Vorhandensein von vereiterten Pickel, meist sind sie auf der Stirn, Wangen, Nasenflügeln. Oft ein Ausschlag auf dem Gesicht eines Kindes, Fotos aller Arten von Hautausschlägen sind mit dieser Krankheit verwechselt. Da Demodex auch rote Flecken und allergische Reaktionen hat, löst die Beseitigung der Nahrung dieses Problem nicht, sondern verschlimmert es vielmehr.

Um die Krankheit zu bestätigen, ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich, die Behandlung erfordert einen integrierten Ansatz. Die Verwendung verschiedener Drogen sollte streng kontrolliert werden und in Bezug auf die Hygiene des Kindes am besten funktionieren. Obligatorische Spaziergänge an der frischen Luft und Verzehr von frisch gewaschenem Gemüse und Obst. Und auch die Aufrechterhaltung eines stabilen Sauberkeitsregimes im Haus, einschließlich der Abwesenheit von Staub und übermäßiger Verschmutzung. Trotz all dem, wird eine obligatorische Heilung für diese Krankheit eine fachärztliche Beratung sein, die eine Heilung für diese schädliche Krankheit garantiert.

Was bedeutet ein kleiner roter Ausschlag auf dem Gesicht eines Kindes?

1 Schwitzen als Ursache von Hautausschlag

Wenn die Haut des Kindes überhitzt, erzeugt es Blasen in der Hautfarbe oder einen kleinen roten Ausschlag, so genannte Hautausschläge. Sie können die schwitzende Körperoberfläche dick bedecken. Die Formationen bleiben getrennt, gehen nicht wie bei der Allergie in ein Erythem über. Am häufigsten an Orten, wo die Haut Probleme mit der Schweißverdunstung hat: am Hals und an den Hüften, in der Leistengegend, an den Ellbogenbeugen. Mit einer starken Form können Sie Gesicht, Brust, Nacken und Rücken des Babys bedecken.

Vor allem soll die Kreide verhindert werden. Wickeln Sie das Baby nicht ein, tragen Sie es entsprechend der Temperatur der Umgebung in Kleidung aus Naturfasern. Achten Sie darauf, dass das Haus nicht zu heiß ist. Wenn diese Art von Hautausschlag auftritt, baden Sie das Baby in Wasser mit dem Zusatz von Stärke oder Kaliumpermanganat. Lüften Sie oft die Haut des Babys. Eine Keramik, die nach einigen Tagen nicht verschwindet oder sich mit Bakterien anreichert, sollte dem Arzt gezeigt werden.

Ein Hautausschlag bei einem Neugeborenen kann eine Wunde sein. Dies ist eine Eigenschaft der kleinsten Babys, kleine milchig-weiße Papeln an der Nase oder am Kinn. Die Prophylaxe hat nichts mit Allergien zu tun und ist Folge der Verstopfung der Talgdrüsen, die bei so kleinen Kindern noch nicht wirksam sind.

Zerquetsche den Hautausschlag nicht. Es genügt, das Gesicht des Babys mit sauberem Wasser zu waschen. Die Haut selbst wird gereinigt, wenn die Talgdrüsen reifen, wenn Ihr Baby 3 Monate alt wird.

2 Hautreizungen beim Zahnen

Viele Babys haben beim Zahnen Speichel. Die Wangen und das Kinn des Babys sind ständig von Speichel benetzt, und zusätzlich berührt das Kind sie ständig mit Griffen oder reibt sich beim Liegen auf dem Bauch gegen die Oberfläche.

Es überrascht nicht, dass dies schnell zur Reizung der zarten Haut führt und die Wangen rau und rot werden. In der Tat können sie sich darum kümmern, als ob sie mit einem allergischen Hautausschlag bedeckt wären. Jedoch genug gute Pflege, um das Aussehen der Haut des Babys zu verbessern.

Das Gesicht der Krümel sollte oft mit sauberem Wasser gewaschen, leicht getrocknet und angefeuchtet werden, zum Beispiel mit einer schützenden Creme.

3 Nahrungsmittelallergien

Veränderungen im Gesicht des Babys (zB Wangenausschlag) im Alter von 3 Monaten sind meist nicht auf Nahrungsmittelallergien zurückzuführen. Es sollte etwas dauern, bis der Körper eine Substanz sensibilisiert. Bei älteren Kindern können Nahrungsmittelallergien (meistens bei Kuhmilcheiweiß) zu einem Ausschlag im Gesicht führen, der in ein Erythem übergeht, die Wangen werden rot, rau, die Haut knistert und juckt. Ähnliche erythematöse Veränderungen an den Wangen können zu atopischer Dermatitis führen. Er nimmt oft auch Ellbogen- und Kniefalten und manchmal auch die ganze Haut. Dies ist eine schwere, chronische Krankheit, die oft im Alter von 1 Jahr beginnt.

Der Ausschlag auf den Wangen ist sehr juckend, das Baby weint und schläft nicht gut. Außerdem können Risse und Wunden auf der Haut leicht mit einer bakteriellen, viralen und Pilzinfektion infiziert werden. Eine ärztliche Hilfe ist notwendig. Sie müssen Präparate aufnehmen, um die Haut zu schmieren, Juckreiz zu lindern und Antihistaminika, die die Behandlung unterstützen. Wenn die Hautveränderungen sehr ernst sind, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Steroide verschreiben. Es wird notwendig sein, die Mittel (zum Baden und Schmieren während des Tages) zu verwenden, die die erkrankte Haut befeuchten. Im Falle von Nahrungsmittelallergien ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung eine Diät unter Ausschluss von irritierenden Produkten.

Eine Allergieprädisposition kann unmittelbar nach der Geburt überprüft werden. Es genügt, Blut aus der Nabelschnur zu entnehmen und den Antikörperspiegel IgE zu bestimmen. Wenn es 15 Einheiten pro Milliliter überschreitet, neigt das Neugeborene zu Allergien (obwohl nicht bekannt ist, was die Allergie sein wird). In diesem Fall ist es besser, ihm solche Bedingungen zu schaffen, die das Risiko der Pathologie verringern werden.

Der Ausschlag oder die Rötung auf den Wangen eines Kindes kann ein Zeichen für eine Kontaktallergie sein, dh eine Überempfindlichkeit gegen hautreizende Substanzen für die Haut des Babys.

Meistens sind die "Täter" des Ausschlags kosmetische Produkte für Kinder: eine Gesichtscreme oder ein Badezusatz. Allergien können Pulver verursachen, die gewaschen wurden, Krümel.

Es ist notwendig, das Allergen zu bestimmen und dann zu beseitigen - dann verschwindet der Hautausschlag ohne Behandlung. Wenn die Änderungen bestehen bleiben, ist ein Besuch beim Arzt erforderlich.

4 Seborrhoische Dermatitis

Im Gegensatz zu den Symptomen von Allergien tritt seborrhoische Dermatitis oft bereits in den ersten Tagen nach der Geburt auf. Säuglinge haben mehrere Ebenen von erythematösen Brennpunkten mit einem goldgelben Farbton, manchmal mit Exsudation.

Wenn die seborrhoischen Hautveränderungen nicht sehr ernst sind, baden Sie das Baby einfach in sauberes Wasser mit weichen Füllungsmaterialien und schmieren Sie die Haut mit Zinkpräparaten. Bei schwereren Formen der Erkrankung ist eine ärztliche Beratung notwendig, am besten für den Dermatologen.

Wenn Hautveränderungen schwerwiegend sind oder nicht lange anhalten, müssen Sie einen Kinderarzt mit Ihrem Kind besuchen. Der Arzt wird beurteilen, ob die Behandlung begonnen werden sollte und verschreiben die notwendige Therapie für das Baby. Überweisen Sie ihn notfalls an einen Dermatologen oder Allergologen.

5 Anwendung von Steroiden

Die Verwendung von Medikamenten mit Steroiden bei Kindern des ersten Lebensjahres verursacht viel Kontroverse. Natürlich können Sie sie nicht gedankenlos konsumieren. Manchmal sind sie jedoch notwendig.

Richtig verwendete Steroidprodukte schaden dem Kind nicht. Damit eine solche Behandlung sicher und wirksam ist, sollten jedoch mehrere Regeln beachtet werden:

  1. Verwenden Sie Steroide nicht selbst, ohne einen Arzt zu konsultieren. Nicht jede Änderung an den Wangen eines Kindes erfordert eine so ernsthafte Behandlung.
  2. Es ist notwendig, einen guten Spezialisten, vorzugsweise einen Dermatologen oder Allergologen, zu finden und sich strikt an seine Empfehlungen zu halten.
  3. Der Arzt muss durch die Stärke des Arzneimittels und seine Form (Lotion, Creme oder Salbe) dem Alter des Kindes angemessene Mittel vorschreiben. Bei der Behandlung von Kindern können nur Steroide mit einer schwachen Wirkung (Hydrocortison-Derivate) verwendet werden, vorzugsweise in Form einer Suspension, die einfacher zu verwenden ist als eine Creme oder Salbe.
  4. Steroide für Kinder sollten nicht länger als 7 Tage verwendet werden.
  5. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn das Produkt auf den Hautausschlag im Gesicht, am Hals sowie an den Ellbogen- und Kniebeugen angewendet wird, da die Haut an diesen Stellen dünner ist und das Arzneimittel intensiv absorbiert. Tragen Sie das Produkt in einer sehr dünnen Schicht nur an der Stelle der Hautreizung auf.

Der Ausschlag in einem Baby kann eine Vielzahl von Formen annehmen - es kann eine Vielzahl von Pickel, Flecken und Papeln sein. Die Ursachen für den Ausschlag bei einem Kind sind sehr unterschiedlich. Es kann das Ergebnis einer Allergie, dermatologischer Probleme oder einer durch eine Viruserkrankung verursachten Infektion sein. Wann ist der Ausschlag harmlos und wann ist der Eingriff eines Spezialisten erforderlich?

Der Ausschlag im Gesicht des Kindes kann verschiedene Ursachen haben. Diagnose und Behandlung sollten von einem Arzt bestimmt werden. Wenn ein Kind einen Ausschlag auf seinen Wangen hat, aber ansonsten stört ihn nichts, achten Sie nur auf ein paar Tage. Vielleicht werden die Ausschläge verschwinden und ein Besuch beim Arzt wird nicht erforderlich sein. Wenn das nicht passiert, gehen Sie mit dem Kind zum Dermatologen.

Wenn ein Kind einen Hautausschlag hat und immer noch brennt, schwächt es sich ab, in diesem Fall, höchstwahrscheinlich, haben Sie sich mit einer der Krankheiten der Kindheit angesteckt. Der durch die Infektion verursachte Ausschlag ist leicht zu erkennen, da er an bestimmten Stellen auftritt und charakteristische "Muster" aufweist. Dann brauchen Sie einen Besuch bei einem Kinderarzt, der das Ausmaß der Erkrankung beurteilt und eine geeignete Behandlungsmethode vorschreibt.

Ausschlag auf den Wangen eines Kindes

Das Auftreten eines Hautausschlags auf den Wangen eines Kindes führt häufig dazu, dass die Eltern alarmieren und sich auf Dermatologen und Kinderärzte beziehen. Hautausschlag bei Kindern kann in der Tat auf das Vorhandensein von schweren Krankheiten hinweisen, aber in vielen Fällen sind sie durch rein äußerliche Faktoren verursacht und erfordern keine spezielle Behandlung. Die häufigsten Arten von Ausschlag auf den Wangen bei Säuglingen und älteren Kindern sowie Möglichkeiten, sie zu behandeln, können Sie von unserem Material lernen. Auch ein Ausschlag an den Armen und Beinen eines Kindes kann oft auftreten.

Ursachen von Hautausschlag auf den Wangen eines Babys

Windpocken

Die Haut des Babys mit Windpocken ist mit Bläschen bedeckt - kleine Blasen mit flüssigem Inhalt. Nach einer Weile an der Stelle der Blasen bilden sich Krusten.

Röteln

Ein reichlicher roter Ausschlag auf Wangen, Rumpf und Extremitäten des Kindes deutet oft auf Röteln hin. Ein paar Tage später verschwindet der Ausschlag.

Allergische Dermatitis

Der Ausschlag auf den Wangen eines Neugeborenen kann durch eine Allergie auf Nahrungsmittel oder Drogen verursacht werden, die von der Mutter während der Fütterung konsumiert werden, sowie durch Staub und andere Umweltfaktoren.

Sweatshop

Der Ausschlag auf den Wangen des Babys ist oft das Ergebnis von Reizungen, die durch längere Schweißaussetzung verursacht werden.

Während dieser Krankheit erscheint der Ausschlag zuerst auf dem Kopf und dem Gesicht, und steigt dann hinunter und ergreift die Haut des Stammes, der Arme und der Beine.

Sepsis

Mit dem Eindringen von Bakterien in das Kreislaufsystem kann der Hautausschlag auf jedem Teil der Haut auftreten.

Zahnen

Speichel, der beim Kind reichlich freigesetzt wird, verursacht oft Reizungen und Hautausschläge auf den Wangen des Babys.

Behandlung von Hautausschlägen auf den Wangen eines Kindes

Ein Ausschlag auf den Wangen eines Babys oder älteren Kindes erfordert einen obligatorischen Anruf beim Arzt, wenn es durch Temperatur, Kopfschmerzen oder Schwindel, Schwäche, Erbrechen oder Durchfall, Benommenheit, starke Schwellungen oder ausgedehnte Peelings ausgelöst wird. Wenn es kleine Manifestationen von Hautausschlag auf den Wangen von Neugeborenen und in den letzten Stadien der Behandlung gibt, sollte man sich darauf konzentrieren, die unangenehmsten Symptome zu beseitigen, die beim Kind Unbehagen verursachen. Kosmetik "La Cree" kann Ihnen dabei helfen:

  • Creme "La Cree" lindert Juckreiz und Rötungen, lindert Reizungen;
  • Emulsion "La Cree" befeuchtet und nährt trockene Haut, reduziert die Empfindlichkeit;
  • Reinigungsgel "La Cree" ermöglicht es Ihnen, die Haut von reizenden Substanzen zu reinigen und Infektionen zu verhindern.

Was ist, wenn ein Hautausschlag bei Neugeborenen oder Säuglingen auftritt?

Jede Mutter möchte ein neugeborenes Baby gesund und schön sehen, wie in einem Werbebild. Allerdings entspricht die Realität nicht immer den schillernden Erwartungen, und das Baby statt der Samthaut und der rosa Wangen zeigt der Mutter alle neuen und neuen Proben verschiedener Ausschläge. Was Hautausschläge dem Säugling sagen können, wie man versteht, warum der Ausschlag aufgetreten ist und was das Baby zu behandeln hat, werden wir in diesem Artikel erzählen.

Eigenschaften der Haut von Babys

Das Kind wird mit Haut geboren, die nicht an die Umgebung angepasst ist. Das Kind hat sich daran gewöhnt, dass seine neun Monate von Wasser umgeben waren. Es war praktisch ein steriler Lebensraum. In dieser Welt wird das Baby mit ziemlich aggressiver Luft und der Masse von Bakterien und anderen Mikroorganismen, die auf der Person auf der Haut leben, getroffen.

Die Belastung, die in den ersten Monaten nach der Geburt auf der Haut der Krümel ruht, ist enorm.

Die Haut des Babys ist zarter, sie ist fast doppelt so dünn wie die Haut einer erwachsenen Person, und erst im Alter von 7 Jahren werden die Hautbedeckungen des Kindes der Haut seiner Eltern ähnlich - in Struktur, Dicke, biochemischer Zusammensetzung. Das Neugeborene und das Baby sind nicht ausreichend entwickelt körnige Schicht, und daher hat die Haut eine gewisse Transparenz, die Blutgefäße sind sehr nahe an der Oberfläche. Deshalb erfreuen Kinder bereits zum ersten Mal nach der Geburt glückliche neue Eltern mit roten, rosa und sogar violetten Hauttönen.

Geheime Deckhaut Krümel bei der Geburt, hat einen neutralen Balance. Vielmehr schützt es einfach, die Haut vor Austrocknung nach einer starken Veränderung des Lebensraumes. Aber ein solches Geheimnis, leider kann das Kind vor Bakterien nicht schützen, Pilze und andere mikrooorganizmov, die Krankheiten und Hautausschläge verursachen können. Kleinkinder erstes Lebensjahr aktiv sind Talgdrüsen, aber nicht schwitzen können viele Fragen stellen sich, weil ihre Kanäle mehr als die Hälfte Epithelzellen und Drüsen vollständig geschlossen zu arbeiten.

Die Hauptfunktion der Haut ist schützend, aber sie ist nicht speziell für Babys entwickelt, weil dünne und verletzliche Haut, die praktisch nicht in der Lage ist, Bedrohungen von außen zu widerstehen, ein unwichtiger Verteidiger ist. Thermoregulation, die auch von Natur aus der Haut anvertraut wird, ist das Kind nicht entwickelt. Erst mit dem Wachstum normalisiert sich die Arbeit des Thermoregulationszentrums im Gehirn und mit ihm wird der Wärmetransfer der Haut verbessert. Im ersten Lebensjahr kann das Kind leicht überhitzen oder überkühlen.

Es gibt Altersmerkmale in den Nervenenden der Haut von Babys und im subkutanen Fettgewebe. Deshalb sollte die Haut von Babys mit großem Respekt und Sorgfalt behandelt werden, um sie auf jede mögliche Weise anzupassen.

Vorsicht ist geboten, da sie immer über etwas spricht.

Es gibt keinen kausalen Ausschlag bei Säuglingen, es gibt Eltern, die die "Signale" des Körpers des Kindes nicht erkennen können. Lass es uns lernen.

Ursachen und Symptome

Die Ursachen des Hautausschlags im Gesicht und am Körper des Neugeborenen können sehr unterschiedlich sein, da seine zarte und empfindliche Haut extrem anfällig für alles ist, was sie betrifft. Die häufigsten Ursachen für plötzliche Hautausschläge sind wie folgt:

  • allergische Reaktion (für Lebensmittel, für Medikamente, für Chemikalien und Haushaltschemikalien, seltener für Staub oder Sonnenlicht);
  • atopische Dermatitis (Exposition gegenüber Allergenen mit einer angeborenen Neigung zu einer unzureichenden Reaktion auf Antigenproteine);
  • hormonelle "Explosionen" (eine starke Wirkung auf die mütterlichen weiblichen Sexualhormone des Kindes);
  • Infektion (bakteriell, viral, pilzlich);
  • Verletzung von Hygiene und Pflege (Schmutz, vorzeitiger Windelwechsel, Überhitzung oder Unterkühlung);
  • parasitäre Krankheiten (Krätze, Pedikulose, Hautmilbe).

Allergischer Hautausschlag ist am häufigsten. Am wahrscheinlichsten in der Kindheit ist Nahrungsmittelallergie. Der Wunsch von stillenden Müttern, ihre eigene Ernährung mit Vitaminen und Spurenelementen zu diversifizieren und zu bereichern, ist verständlich und respektvoll.

Aber nicht alle Substanzen, die in die Muttermilch gelangen, kann der Körper des Kindes verdauen und assimilieren. Einige Proteine, die noch nicht in der Lage sind, das Baby zu verdauen, gelangen in einem einwandfreien Zustand in den Darm und verfaulen dort einfach, was eine heftige Hautreaktion verursacht.

An solchen Proteinantigenen beginnt nach einiger Zeit die Reaktion und die Immunität des Babys, die zu einer Autoimmunreaktion führt. Wenn die Mutter dem Allergen weiterhin Milchkrümel "zuführt", wird die Reaktion verstärkt, da die Immunität diesen Antigenen bereits "vertraut" ist. Hautausschläge werden oft als Reaktion auf ein ungeeignetes Waschmittel des Kindes gebildet, das aggressiv ist, auf das Waschpulver, mit dem die Mutter Dinge und Bettwäsche löscht, sowie auf Medikamente. Ein allergischer Hautausschlag kann jeden Teil des Körpers betreffen, aber meistens erscheint er auf den Wangen, auf dem Kinn, auf den Ohren und hinter den Ohren, auf den Schultern und dem Bauch.

Die atopische Dermatitis ist immer mit einer genetischen Veranlagung verbunden, auf bestimmte Auslöser zu reagieren.

Entzündungsreaktionen auf der Haut werden durch Mikrotraumen und Standardallergene hervorgerufen, darunter Pollen von Pflanzen, Wolle und Daunen von Haustieren und Vögeln, chemische Allergene. Besonders gefährliches Chlor, das zum normalen Wasser aus dem Wasserhahn gehört. Daher sollten bei den ersten Anzeichen einer atopischen Dermatitis alle chlorhaltigen Arzneimittel ausgeschlossen werden, und Leitungswasser zum Baden und Waschen sollte vorher gekocht werden.

Bei Kindern unter einem Jahr manifestiert sich diese Krankheit durch ausgedehnte rote Flecken mit einem Ausschlag, die jucken und dem Kind viele unangenehme Emotionen geben. Meistens manifestiert sich die atopische Dermatitis an den Stiften und Beinen, am Gesäß, an den Wangen, am Hals, am Kopf. Vielmehr wird schnell chronische und akute jedes Mal auf das Kind negativen Faktoren - Krankheit, Hypothermie, Schwitzen oder Kontakt mit etwas potentielle Allergene, wie die Wäsche, waschen Sie die erwachsenen Waschmittel, mit einer Hauskatze, mit Salben und Medikamente.

Hormoneller Ausschlag tritt am häufigsten bei Kindern in den ersten Wochen nach der Geburt auf. Bei einigen Kindern manifestiert es sich in einer Woche, andere innerhalb der ersten sechs Monate. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle jedoch treten die Ausschläge drei Wochen nach der Geburt auf, so dass das Phänomen als "dreiwöchiger Ausschlag" bezeichnet wurde. Es ist verantwortlich für die Mutterhormone - Östrogene, die das Baby in großen Mengen unmittelbar vor der Geburt erhielt, als im Körper der Mutter diese Hormone mit Schockdosen verteilt wurden. Unter dem Einfluss von Hormonen in der Haut nehmen die gleichen Prozesse wie bei Jugendlichen während der Pubertät stellen - die Talgdrüsen aktiviert werden, ihre engen Kanäle, und weil sie schnell verstopfen.

Ein solcher neonataler Hautausschlag ist aus diesem Grund oft Akne. Pickel sind hauptsächlich im Gesicht, auf der Nase, am Kinn, auf der Stirn lokalisiert. Akne Ausschläge erscheinen als einzelne Pickel mit einem gelben Zentrum, mit weißen Köpfen. Manchmal sind die betroffenen auch Ohren und Hals, selten - die Kopfhaut. Mit der Anheftung der Infektion kann der Hautausschlag pustulös werden, aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Infektiöser Hautausschlag ist vielfältig und reich an klinischen Manifestationen. Es kommt jedoch nie allein, daneben gibt es (etwas früher oder etwas später) andere Symptome der Krankheit.

Daher, wenn das Kind Fieber hat, gibt es Vergiftungssymptome, Husten, laufende Nase oder Durchfall, und zur gleichen Zeit, oder etwas später, trat ein Ausschlag auf, am wahrscheinlichsten ist es eine Infektion.

Bakterielle Infektion (Pyodermie, Staphylokokken pustulöser Läsionen, Abschürfungen) verursachen häufig negative Staphylokokken, die auf der Haut einer Person leben, und von Zeit zu Zeit „sitzen“ leise. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, widerstehen kann das Kind nicht Mikroben, durchdringen sie die Mikro-Risse in der Haut und verursachen eine Vielzahl von Anzahl und Größe der Läsionen, ein Markenzeichen von denen eiternde. Streptokokken verursachen Streptodermie, die sich in einem roten kleinen Ausschlag an den Händen, Füßen, im Gesicht manifestiert. Jede Blase ist mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt, nach dem Durchbruch bildet sich eine Kruste.

Pilzinfektionen erscheinen als Fragmente eines kleinen Hautausschlags, streng umrissen, mit ausgeprägten Rändern. In diesem Fall enthält der Ausschlag weder Eiter noch Flüssigkeit, er ist weißlich, eher schnell beginnen Hautbereiche mit solchen Ausschlägen zu trocknen und stark abzuflachen. Die meisten betrifft oft die Hände und Füße, Kopfhaut, wie eine Kolonie von Pilzen in den Augenbrauen und Augenlider multiplizieren und Mund Schleimhäute (bekannt als Soor, verursacht durch Pilze der Gattung Candida).

Viren verursachen nicht direkt einen Ausschlag, sondern Krankheiten, die von einem Ausschlag begleitet sind. Dies sind Windpocken, Masern, Scharlach, eine Herpesinfektion. Für jede der Krankheiten ist der Ausschlag an bestimmten Orten lokalisiert und hat seine eigenen Besonderheiten. Das Herpesvirus des ersten Typs manifestiert sich also durch einzelne Eruptionen um den Mund herum, am Kinn, in der Nase.

Sexueller Herpes manifestiert sich im Babyausschlag in der analen Öffnung, Genitalien, am Gesäß, an den Hüften an der Innenseite. Ein Windradausschlag kann im gesamten Körper einschließlich der Kopfhaut lokalisiert werden.

Scharlach Ausschlag für den Schritt, Wangen, Achselhöhlen und in den Ausschlag roseola Kinder nach drei Tagen stieg die Temperatur Elemente auf dem Rücken, Bauch angeordnet sind, Thorax. Ein Hautausschlag in Form eines Tapes kann über eine chronische Variante einer Herpesinfektion sprechen, bei Kindern in einem so frühen Alter ist es meist angeboren. Viraler Ausschlag ist zu Beginn der Krankheit leicht zu unterscheiden - er beginnt immer mit einem starken Temperaturanstieg, mit möglichen Auswirkungen auf die Atemwege - eine laufende Nase, Nase, Husten.

Der Hals und Mandeln reagieren oft auf Viren mit einer Zunahme und Rötung, und manchmal erscheint ein Ausschlag auf ihnen (zum Beispiel mit Herpes-Halsschmerzen).

Povrynitsa und Intertrigo sind im Gegensatz zu allem oben nur oberflächlich. Diese Entzündung der Epidermis, verursacht durch aggressive Substanzen, die im Urin, Kot, im Schweiß enthalten sind. Bei unzureichender Hygiene ist Schwitzen eine häufige Sache. Sie äußert sich durch Rötung und leichte Schwellung der Haut in den Falten, am Papst, an den Genitalien, unter den Armen, in den Falten der Griffe und Beine. In der Rötungszone sind kleine rote Ausschläge ohne Eiter, weiße Köpfe und Schälungszeichen zu erkennen.

Ein Huhn von einer Infektion oder einer Allergie zu unterscheiden, ist einfach genug. Wir müssen das Baby für anderthalb Stunden nackt lassen. Luftbäder sind tödlich für Windeldermatitis. Der Hautausschlag verblasst schnell und verschwindet, kleine trockene Hautfragmente mit partiellem Abschälen hinterlassen. Weder die Allergie, noch die Infektion durch die Wirkung der gewöhnlichen Luft wird nicht bestehen.

Hazel leiden in der Regel Kinder, die eng in einem heißen Raum gewickelt sind, in der Regel beginnen Ausschläge von Orten, die am meisten schwitzen. Da die Thermoregulation des Kindes noch nicht perfekt ist, wird Wärme durch die Kopfhaut freigesetzt. So "beginnt" der Großteil des Sweatshops am Hinterkopf.

Solche unangenehmen Hauterscheinungen zu verursachen, kann nicht nur an mangelnder Hygiene, sondern auch an Übermaß leiden. Wenn Eltern das Kind zu oft waschen, während Seife oder andere Reinigungsmittel, auch wenn sie Kinder sind, dann eine schützende Lipidschicht, genannt Mantel, einfach abgewaschen, und die Haut des Babys beginnt zu trocknen. Dies führt zu den verschiedensten Läsionen der Haut und erhöht auch das Risiko einer Pilz- oder Bakterieninfektion.

Parasiten für ein kleines Kind können nur von Erwachsenen erhalten werden, die damit in Kontakt sind. Wenn es einen punktuellen Hautausschlag gibt, lokalisiert zwischen den Fingern, auf den Hüften, auf dem Bauch, lohnt es sich, das Baby von Krätze zu verdächtigen. Mit einem punktförmigen kleinen Hautausschlag am Hals und Kopf ist eine Pedikulose nicht ausgeschlossen. Wenn der Hautausschlag an den Händen und Füßen häufig ist, lohnt es sich, das Baby von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten oder Dermatologen auf Hautmilben zu untersuchen.

Gedanken über parasitäre Hautläsionen sollten von den Eltern besucht werden, wenn der Hautausschlag Insektenstichen ähnelt.

Orientieren sie das Verhalten des Kindes zu helfen, weil die Parasiten Bisse sehr jucken und zerkratzt, liefern den Schmerz, sondern weil das Kind sehr ängstlich sein wird, den Tränen nah, ängstlich und launisch. Alle diese Gründe sind gleichermaßen relevant für ein Kind in 1 Monat und für ein Baby, das bald ein Jahr alt sein wird. Es gibt keine besonderen Altersunterschiede, außer dass das ältere Kind kratzen kann, wo es juckt, und das Neugeborene nicht. Daher sollten die Eltern von Babys besonders aufmerksam und aufmerksam sein.

Diagnose

Wenn ein Hautausschlag bei einem Kind, ist es wünschenswert, es den Arzt zu zeigen, weil sie nicht immer verwalten unerfahrene Mutter allergischen Hautausschlag von Neugeborenen zu unterscheiden und Virusinfektion aus dem Pilze. Rufen Sie einen Arzt besser zu Hause an, weil ansteckende Krankheiten Kind ansteckend ist. Bei welchem ​​Ausschlag sollte sofort ein Kinderarzt anrufen:

  • Mit einem flachen roten Ausschlag, mit einem wässrigen Hautausschlag, begleitet von einem Anstieg der Temperatur, einer laufenden Nase, einer allgemeinen Schwäche des Kindes.
  • Mit einem Ausbruch mit einem eitrigen Kopf.
  • Für Hautausschläge jeder Art, wenn es umfangreich ist und mehr als 2% der Haut des Babys bedeckt.
  • Bei jedem Hautausschlag, dessen Auftreten unmittelbar nach Erbrechen oder Durchfall vorausgegangen oder aufgetreten ist.

Sie können selbst in die Klinik gehen unter:

  • ein kleiner Ausschlag, der die allgemeine Gesundheit des Babys nicht stört (Körpertemperatur ist normal oder leicht über normal, es gibt keine Pusteln, Durchfall, Übelkeit);
  • einzelner Hautausschlag im Bereich der Kopfhaut, im Gesicht.

Um sich ohne einen Arzt zu behandeln, können Sie nur Windeldermatitis und Kreide, Sie können es selbst tun im Falle von Neugeborenen hormoneller Ausschlag, der wie Akne aussieht. Die Stelle des Ausschlags ist auch von großer Bedeutung. So ist der Hautausschlag am Bauch, Rücken, Hüfte und inneren Schenkeln immer die Grundlage dafür, den Kreiskinderarzt beim Haus anzurufen.

Ein Ausschlag am Hals, in den Hautfalten und am Hinterkopf ist nicht so alarmierend, aber der Rat des Spezialisten tut auch in diesem Fall nicht weh. Ein Hautausschlag im Gesicht und im Gesicht ist die Grundlage für die Überprüfung der Ration der stillenden Mutter und auch für eine angemessene Hygiene.

Methoden zur Diagnose von Hautausschlag bei Kindern sind umfangreich. Sie umfassen allgemeine und fortgeschrittene Bluttests, Urin, Kot, epidermale Scrapings für Parasiten, Pilze, Analyse des Inhalts von Blasen und Akne auf die Anwesenheit und Art der Bakterien, Viren, serologische Diagnose.

Ärzte, die helfen, die Ursache zu finden und angemessene Behandlung vorzuschreiben:

Behandlung

Um den Ausschlag bei einem Kind zu behandeln, sollte nachdenklich und selektiv angegangen werden. Einige dermatologische Hautausschläge brauchen überhaupt keine spezielle Behandlung, sondern regelmäßige systematische Pflege. Bevor Sie ein Kind mit etwas beginnen, um einen Hautausschlag zu schmieren, müssen Sie herausfinden, welche Art von Ursache zu seinem Auftreten geführt hat. In den meisten Fällen kann ein Arzt nicht darauf verzichten. Dies ist wichtig für die Wirksamkeit der Behandlung, da verschiedene Arten von dermatologischen Läsionen die Verwendung verschiedener Medikamente und Behandlungsmethoden erfordern.

Allergischer Hautausschlag

Nach dem Aufdecken der Tatsache der Allergie, ist es wünschenswert, eine Reihe von allergischen Tests durchzuführen, die zeigen, was genau das Baby eine unzureichende Reaktion hat. Dies wird dazu beitragen, die Krume schnell von dem unangenehmen Hautausschlag zu entfernen und ihr Auftreten in der Zukunft zu verhindern.

Die Hauptbehandlung für ein solches dermatologisches Problem ist die Beendigung des Kontakts mit dem Allergen. Leider ist es nicht immer möglich, ein spezifisches Antigen-Protein zu identifizieren. In diesem Fall erhalten die Eltern des Babys recht allgemeingültige Empfehlungen zur Vorbeugung von allergischen Reaktionen. Aus der Ernährung der stillenden Mutter sollten alle Lebensmittel ausgeschlossen werden, die Allergien auslösen können - fettarme Kuhmilch, Hühnereier, rote Beeren und Früchte, Nüsse, eine Reihe von Grüntönen (zum Beispiel Koriander), Zitrusfrüchte.

In jedem Fall ist eine Allergie auf Essen keine Entschuldigung, um das Baby aus der Brust zu entwöhnen. Dies ist ein häufiges Missverständnis, das gefährlicher ist als die Allergie selbst gegenüber Mandarinen, die von der Mutter gegessen werden. Ein künstliches Kind muss möglicherweise die Mischung, die er isst, zu einer anderen ändern. Hypoallergene Mischungen sind teurer, aber nachdem sie mit der Ernährung begonnen haben, gehen Nahrungsmittelallergien in der Regel zurück.

Informieren Sie den Arzt, welche Medikamente das Kind erhalten hat, mit welchen Kosmetikprodukten seine Haut behandelt wurde. Dies wird helfen, externe Allergene zu identifizieren und zu eliminieren.

Allgemeine Empfehlungen enthalten Anforderungen für den Ausschluss von Waschpulver, das nicht als "hypoallergen" gekennzeichnet ist.

Von Arzneimitteln mit einem starken Hautausschlag oder Ausschlägen unklarer Herkunft kann der Arzt ein Baby-Antihistaminikum - Suprastin oder Loradatin in der altersabhängigen Dosierung verschreiben. Effektive und Tropfen von "Fenistil", erlaubt von den ersten Tagen des Lebens zu verwenden. Ausschlag auf den Wangen, auf dem Körper sollte nicht mit fettigen Cremes schmieren. Bei kleinen Läsionen ist es in der Regel nicht ratsam, sie zu berühren.

Nachdem das Antigen eliminiert ist, verschwinden die Ausschläge ziemlich schnell ohne lokale Medikamente. Bei lokaler Behandlung erfordert ein allergischer Hautausschlag, der durch die Anheftung einer bakteriellen Infektion erschwert wird. Bei pustulösen Läsionen Salbe mit Antibiotika verwenden.

Ursachen und Behandlung von Hautausschlägen im Gesicht eines Babys

Säuglinge haben eine unglaublich sanfte und weiche Haut. Eine Berührung mit ihr bringt Freude. Sie ist einfach perfekt. Aber wie die Praxis zeigt, kann das Gesicht eines Kindes verschiedene Eruptionen haben. Es ist klar, dass die Eltern nicht begeistert von dieser Situation sind, und darüber hinaus sind sie erschrocken, weil die Gründe für das Auftreten dieser Hautausschläge nicht klar sind.

Die Unruhe ist berechtigt, denn ein kleines Kind kann in Worten keinen möglichen Schmerz oder Unbehagen im Körper ausdrücken, so gibt der Körper selbst ein wichtiges Signal, dass etwas schiefgelaufen ist. Es ist sehr wichtig, diesen Ausschlag im Detail zu studieren und seine Natur herauszufinden.

In der Medizin unterscheiden sich die häufigsten Arten von Hautausschlägen:

  • hormonell;
  • ein Tupfer;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • von Scharlach;
  • Roseola;
  • Kontaktallergie;
  • Masern.

Hormonaler Ausschlag

Ein Ausschlag der hormonellen Art ist häufiger als Akne von Babys bekannt. Das Risiko eines solchen Hautausschlags wird von etwa 30% der Neugeborenen beeinflusst. Akne ist völlig sicher für andere, die nicht durch Lufttröpfchen oder durch Kontakt übertragen wird. Um diesen Ausschlag zu beseitigen, ist es nicht notwendig, Medikamente oder spezielle Präparate zu verwenden.

Diese Hautausschläge erscheinen sowohl auf dem Gesicht als auch auf dem Kopf. Bei hormonellem Hautausschlag gibt es keine Pickel in Form von Abszessen, da in diesem Fall keine verstopften Poren vorhanden sind. Dieser Hautausschlag verändert nur leicht die Linderung der Haut, und in einigen Fällen kann es durch Berührung gefühlt werden. Als Grund für das Auftreten dieses Hautausschlags ist der Prozess der Normalisierung des hormonellen Hintergrunds.

Auch Akne tritt auf, weil auf der Oberfläche der Haut eine übermäßige Menge von Pilzen, die normale Mikroflora sind, ist. Hormonelle Hautausschlag bei Säuglingen sollte nicht versuchen, mit Kompressen aus Tinkturen wie Calendula zu heilen. Ein solches Verfahren kann der Haut des Babys schaden.

Im besten Fall wird der Hautausschlag leicht entzünden und deutlicher werden, und im schlimmsten Fall kann die Entwicklung von allergischen Reaktionen auftreten. Um diesen Ausschlag zu beseitigen, genügt es, sich an die hygienischen Standardvorschriften zu halten. Hautausschläge werden unabhängig passieren. Dies kann von einem bis zu mehreren Monaten dauern, alles hängt vom Körper des Kindes ab.

Wenn der Heilungsprozess sehr langsam ist, kann der Spezialist einfach spezielle Salben schreiben, die den Prozess beschleunigen. Akne von Säuglingen erscheint im Alter von bis zu drei Monaten.

In der Zeit von 3 bis 6 Monaten kann das Baby Akne haben. In diesem Fall ist die Eigenschaft von Hautausschlägen ganz anders. Pickel haben einen schwarzen Kopf, der für Akne charakteristisch ist. Nach diesen Pickel können Spuren von Narben verbleiben. Für das Auftreten von infantilen Akne hat ihre eigenen spezifischen Gründe. Dies ist ein hohes Niveau der Androgenproduktion. Und in diesem Fall ist es notwendig, professionelle Behandlung durchzuführen.

Sweatshop

Brüste leiden oft unter solchen Ausschlägen wie Schwitzen. Es erscheint nicht nur, wenn die Temperatur auf der Straße sehr hoch ist und das Baby stark schwitzt, sondern zu jeder Jahreszeit. Dies ist ein rosa Ausschlag. Hautausschläge leicht konvex, daher können sie durch Berührung gefühlt werden. Auf der Straße kann es sogar ein bisschen kühl sein, aber der Ausschlag wird immer noch auftreten, da das kleine Kind seine eigenen thermoregulatorischen Eigenschaften des Körpers hat. Sie können die Hauptursachen für Hautausschläge identifizieren:

  • Überhitzung des Babys;
  • unzureichende hygienische Versorgung;
  • langer Aufenthalt in nassen Höschen.

Um das Auftreten dieser Art von Hautausschlag zu vermeiden, ist es notwendig, die Temperatur im Raum zu überwachen. Es sollte bei 18 Grad Celsius sein.

Schwitzen kann auf dem Gesicht auftreten, nämlich auf den Wangen, der Stirn, dem Hals, den Ohren, den Beinen und den Armen, aber der Ausschlag selbst bringt dem Baby keine Beschwerden. Behandle den Pfannkuchen nicht, denn er wird verschwinden, sobald die Gründe dafür beseitigt sind.

Allergie gegen Lebensmittel

Im ersten Lebensjahr reagiert das Kind möglicherweise auf bestimmte Nahrungsmittel. Dies ist eine Nahrungsmittelallergie. Es ist durch einen roten Ausschlag gekennzeichnet. Diese Pickel erscheinen auf den Wangen sowie auf den Ohren und im Kinnbereich. Diese Hautausschläge werden in Form von Flecken dargestellt, die abblättern. Sie können nicht nur auf dem Gesicht erscheinen, nämlich auf den Wangen, Ohren, sondern auch auf dem Rücken, Bauch, Beinen und anderen Teilen des Körpers.

Wenn ein Kind ständig Nahrung konsumiert, die eine ähnliche Reaktion verursacht, kann dies zu einem Hautausschlag führen, der die Form einer Kruste annimmt.

Im Allgemeinen sieht es sehr unangenehm aus, nicht nur im Gesicht, sondern auch in den Körperteilen, die unter der Kleidung verborgen sind. Ein Baby, das sich von Muttermilch ernährt, kann eine solche Reaktion erfahren, weil die Mutter die Diät nicht einhält. Es ist nicht notwendig, alle Produkte in einer Reihe zu essen, da das Baby das Verdauungssystem noch nicht gestärkt hat und sie einige Arten von Nahrung nicht wahrnehmen kann. Alles muss schrittweise angegangen werden.

Wenn es notwendig ist, eine neue Art von Nahrung in die Ernährung der Mutter einzuführen, dann muss es schrittweise getan werden, das heißt, zuerst eine kleine Menge des Produkts zu essen und die Reaktion des Kindes zu sehen, hat es nicht ausgegossen? An erster Stelle erscheinen Ausschläge auf dem Gesicht.

Allergische Reaktion bei Säuglingen kann verursachen:

  • roter Fisch;
  • Tomaten;
  • Zitrusfrüchte;
  • einige Arten von Fleisch.

Allergische Pickel können bei Säuglingen auftreten, die sich von künstlichen Mischungen ernähren. Sie enthalten eine große Anzahl von Proteinen, und sie sind Allergene, die das Auftreten von Pickeln verursachen. Wenn ein Baby Ausschläge in dieser Form hat, dann hör auf, die Mischung zu verwenden und wähle eine andere geeignete Option.

Kontaktart der Allergie

Säuglinge sind anfällig für Allergien, die nicht nur im Inneren auftreten, sondern auch auf der Haut erscheinen. Kontaktallergie wird auch häufig Dermatitis genannt. Dies ist ein kleiner Ausschlag, der dem einfachen Reiben sehr ähnlich ist.

Der Grund für das Auftreten dieser Art von Hautausschlag ist die Verwendung von Waschmitteln, die eine große Anzahl von Duftstoffen enthalten. Meistens ist ein großer Teil des Parfüms im Klarspüler enthalten.

Die Haut eines Babys ist sehr empfindlich, deshalb sollten nur hypoallergene Produkte zum Waschen von Kleidung verwendet werden, die keine Zutaten enthalten, die Allergien auslösen können.

Eine Kontaktallergie tritt auf den Hautpartien auf, die mit Kleidung in Kontakt kommen, die mit falsch ausgewählten Mitteln gewaschen wurde.

Das heißt, wenn es ein Hut ist, dann wird der Ausschlag auf dem Gesicht, Ohren und Kopf erscheinen. Das Auftreten von Pickel kann durch Kleidung aus synthetischen Materialien verursacht werden.

Roseola

Roseola ist eine Infektionskrankheit, die für Kinder charakteristisch ist, die noch nicht das Alter von zwei Jahren erreicht haben. Diese Krankheit hat Zeichen, die nur ihr innewohnen. Anfangs steigt die Temperatur und kann erst am dritten Tag abgebaut werden.

Sobald die Temperatur wieder normal ist, erscheinen rote Pickel auf der Haut. Sie befinden sich im Herd und können sowohl im Gesicht als auch in anderen Teilen des Körpers sein. Mit Roseola macht es keinen Sinn, ein Kind mit Medikamenten zu behandeln.

Scharlach

Dies ist ein kleiner Ausschlag, der in Form von kleinen Pickeln im Nacken, Rücken und Brust erscheint. Außerdem kann es sich auf andere Körperteile ausbreiten und sogar auf dem Gesicht erscheinen. Diese Krankheit kann durch die Luft übertragen werden. Die Behandlung wird nur auf Anraten eines Arztes durchgeführt.

Bei Masern hat der Hautausschlag eine charakteristische große Brennweite und helle Farbe. Anfangs, hinter den Ohren, sowie auf dem Gesicht, dh auf den Augenlidern, Wangen und anderen Teilen des Körpers erscheinen Ausschläge in Form von Papeln. Wenn bei dem Kind Masern auftreten, sollte der Arzt konsultiert werden, da nur der Spezialist die richtige Behandlung verschreibt, um die Bildung von unangenehmen Narben nach den Masern an den Augenlidern, Wangen und Ohren zu verhindern.

Im Allgemeinen kann das Ergebnis sehr unangenehm sein, deshalb müssen Sie sich um das Gesicht des Kindes kümmern und sich an einen Spezialisten wenden.