Search

Die Yorkies haben Hoden gerötet

Möchten Sie Neuigkeiten über Rabatte erhalten. Machen Sie ein Abonnement und beachten Sie es.

Wir sind nicht lokal :) aus Nowosibirsk. Ein Freund empfahl Veschdog als Laden mit einer guten Auswahl an Dingen und einer super wohlwollenden Einstellung. Das zweite Mal, dass wir Dinge auf der Wasserlinse bestellen, weil ich eine solche Wahl, Preis, Qualität und Einstellung in Novosibirsk nicht gefunden habe. Valeria hilft, Dinge nicht nur aufzuheben. zu verkaufen, und dass sowohl der Besitzer mochte und der Hund perfekt war. Danke für diese Einstellung. Sehr schön. Und die Qualität der Dinge ist einfach wunderbar: Knöpfe, Bindebänder - alles ist perfekt! Mein Hund mag es, seine Sachen anzuziehen - sie sind gemütlich. Ich empfehle es jedem.

Hallo, Valeria! Das Paket hat heute alles richtig gemacht, vielen Dank! Wir müssen uns nur mit dir anziehen!

Valeria, danke für die Ware und vor allem für die aufmerksame Haltung gegenüber den Kunden und noch wahrscheinlicher für die Haustiere der Kunden. Trotz des Trainings haben Sie der Geschichte meiner Hunde aufmerksam zugehört und die jüngsten, komfortablen und hochwertigen Kleider abgeholt. Sehr wichtig war Ihre Meinung und Ihre Erfahrung in der Ausbildung von Hunden. Trotz der Tatsache, dass Sie eine schwierige Position in der Welt und eine Last der Verantwortung haben, sind Sie gut gemacht.

Valeria, vielen Dank für den Rat und die Hilfe bei der Auswahl mit der Größe! Kombizon passt perfekt zu meinem Chowka! Modische Farben, wir sind jetzt in einem Trend)))

Erhalten Sie Neuigkeiten über neue Produkte und Gutscheincodes.

Irritation bei Hunden nach Haarschnitten.

Hunde pflegen bewahrt nicht nur das schöne Aussehen Ihres Haustieres, sondern auch ein wichtiges hygienisches Verfahren.

Das Verfahren zur hygienischen Pflege von Tieren wird als Grooming bezeichnet. Es Groomer macht professionelles Waschen, Trocknen, Haarschnitt, Reinigen der Ohren, Schneiden der Krallen von Haustieren.

Es ist notwendig, einen Hund von Kindheit an an hygienische Verfahren zu gewöhnen. Ein Hund sollte keine Angst vor einem Fön haben, waschen und kämmen. Wenn Sie einen Welpen richtig großgezogen haben, dann werden Probleme mit den Verfahren nicht sein.

Juckreiz nach Haarschnitten tritt bei vielen Hunden auf. Die Hauptverärgerungspunkte sind der Nacken unter den Ohren, der Priester, die Leistengegend. Irritation tritt aus verschiedenen Gründen auf.

  1. Die Reaktion auf das Auto (sehr häufig bei Hunden ist Reizung bei Kontakt von Metall und die Haut. Wenn Ihre Haut empfindlich ist, dann ist die kurze Hunde Hygiene Reizung auf dem Papst und die Hoden. In dem Hund zu jucken beginnen sie, es auf dem Esel reiten kann und lecke Leiste ständig).
  2. Stress durch den Wechsel der "Frisur" (es ist ungewöhnlich für ihn, so kurz geschnitten zu sein).
  3. Stress beim Schneiden oder Hygieneverfahren (wenn der Hund auf das Verfahren nicht gewohnt ist, egal wie sanft und geduldig war nicht Groomer, ist Hund immer noch unter Stress, das ungewöhnliche Verhalten des Hundes führen kann).
  4. Die große Anzahl von Matten (die Haut bereits durch Koltun und deren Entwirrung oder Schneiden der zusätzlichen Mikrotraumen auftreten beschädigt wird, was zu Rötungen und Juckreiz führen kann).

Was tun, wenn es mit Ihrem Lieblingshund passiert ist?

Du kannst es auf keinen Fall allein lassen. Durch konstantes Lecken und Kämmen kann der Hund eine Infektion infizieren. Wenn Sie verwirrt sind und nicht wissen, was zu tun ist, rufen Sie Ihren Groomer. Er wird dir sagen, was dringend getan werden kann.

Vor allem, wenn der Hund das Verhalten nach dem Haarschnitt geändert hat, geben Sie das Beruhigungsmittel. Sicheres sedatives Fitx. Wenn Sie den Artikel nicht auf der Website veshdog.ru lesen, dann wurde es einfach gedankenlos kopiert. Ich selbst, als Besitzer von drei Hunden, halte es immer im Kühlschrank

Wenn ein Hund die Kämme leckt und es ist notwendig, dass Antihistaminikum zu sein und weiterhin um 2 - 3 Tage. Griff einfach die gerötete Bereiche antiseptische Creme (Boro Plus Bepanten, Teebaumöl, Babycreme, etc.) oder Chlorhexidin. NICHT RASCHESYVAT ZU GEBEN UND SICH SELBST ZU SEHEN.

Es dauert ein paar Tage und das Verhalten Ihres Haustieres wird normal, keine Sorge.

Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Sie nach Belieben einen kurzen Haarschnitt am ganzen Körper vornehmen. Laufen Sie das Fell des Hundes nicht bis zur Bildung von Coils. Und natürlich sollte Ihr Hund nicht gerne verliebt sein, sondern mit den grundlegenden Hygienemaßnahmen vertraut sein (Fön, Klauenschnitt, Ohrenreinigung, Haarschnitt).

Wenn Sie bereits wissen, dass Ihr Hund zarte Haut hat. Und schon mehr als einmal gab es eine Irritation nach einer Frisur, die Sie den GRIMER ÜBER DIESE MISSVERSTÄNDE INFORMIEREN MÜSSEN.

Die Hoden im Hund wurden rot

Bitte helfen Sie meinem Hund 1 Jahr 8 Monate (Zwergpudel)

seine Hoden wurden rot. Sie wurden rot-Burgund und in kleinen schwarzen Punkten (es gab immer Punkte).

An einer Stelle sehr raue, rissige Haut.

was zu tun ist? Von was es sein kann?

Ist es gefährlich für die Gesundheit?

Hallo! Höchstwahrscheinlich liegt das daran, dass der Hund sie leckt. Sie können sie 1-2x täglich mit Chlorhexidin behandeln. dann Creme Sinaflan.Nach dem Auftragen der Creme, vorzugsweise mindestens eine Stunde, schließen Sie ihre Lecken (auf eine Schnauze legen).

Orchitis bei Hunden - Grundinformationen und Behandlung

In unserem Land verdienen viele ihren Lebensunterhalt durch die Zucht und den Verkauf von reinrassigen Hunden. Es ist natürlich, dass die Gesundheit von Haustieren in diesem Fall besondere Aufmerksamkeit erhält, da Krankheiten einen Geschäftsmann ruinieren können. Besonders gefährlich für Züchter ist die Orchitis bei Hunden, da diese Pathologie der Fortpflanzungsfunktion des Deckrüden ein Ende setzen kann.

Grundlegende Informationen

Orchitis ist eine entzündliche Erkrankung der Hoden (Hoden), die bei Hunden durchaus üblich ist. Es ist einseitig und bilateral, oft begleitet von Epididymitis, da der Hoden und seine Anhänge natürlich eng miteinander verwandt sind. Was sind die Ursachen für diese Pathologie?

Bei Hunden wird Orchitis meist durch eine bakterielle Infektion verursacht. In den Hoden dringen Bakterien durch sexuellen Kontakt, Erkrankungen der Harnwege und Nieren, Verletzungen ein. Sehr oft verursacht Orchitis das Virus der Hundepest, Mykose (Blastomykose und Coccidiomykose), sowie Erlichiose. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass nicht nur Verletzungen mit Eindringen in die Höhle des Hodensacks oder des Hodens von Fremdkörpern gefährlich sind, sondern auch seine Zerkleinerung. Tatsache ist, dass im letzteren Fall Orchitis von der Art der Autoimmunpathologie sein kann. Die Krankheit kann akut und chronisch sein. Das größte Risiko besteht für Männer auf Freilandhaltung. In der Risikozone befinden sich auch alte Tiere mit chronischen Harnwegsinfektionen. Die Hauptsymptome, die für die Krankheit charakteristisch sind, umfassen die folgenden Symptome:

  • Einer oder beide Hoden schwellen merklich an.
  • Bei Berührung werden sie merklich wärmer als der Rest des Körpers (kann heiß sein).
  • Der Hund versucht ständig, den Hodensack zu lecken.
  • Verweigerung zu essen, der Gang ist langsam und vorsichtig, da das Tier wieder Angst hat, die Hoden zu stören.
  • Beim Versuch, das betroffene Organ zu berühren, schreit der Hund und versucht zu entkommen.
  • Fieber eines intermittierenden Typs.
  • Unfruchtbarkeit bei chronischem Verlauf.

Hunde zeigen oft unterschiedliche klinische Symptome, da sie vom Allgemeinzustand des Tieres, dem Alter und der Ätiologie der Erkrankung abhängen. Insbesondere bei akuter Orchitis ist der Zustand des Tieres sehr stark, es isst praktisch nicht und Fieber wird beobachtet. Wenn Orchitis durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, kann es zu Sepsis führen, die das Leben des Hundes direkt bedroht. Hodenabszesse sind eine weitere Folge der akuten Orchitis. Sie können sehr groß werden, und in den schwersten Fällen bricht der Eiter einfach durch die zarte Haut des Hodensacks und die darauffolgende Bildung einer riesigen Fistel.

Die häufigste Ursache von akuter Orchitis ist eine von verschiedenen Arten von Brucella verursachten Infektion. Andere Bakterien, die Orchitis verursachen können, sind Staphylokokken, Streptokokken, verschiedene Stämme von E. coli, Proteus, und Mycoplasma. In einigen Fällen verläuft die Krankheit sehr langsam, aber nichts Gutes, es ist nicht die gleichen Ergebnisse: die Hoden einfach verdichtet und Narben, die zu Unfruchtbarkeit sind garantiert führen. Darüber hinaus klinische Beweise in diesem Fall praktisch kein Tier fühlt sich ganz normal. Wenn das Männchen unfruchtbar wird, ist es zu spät, um ihn zu behandeln, als er in einen proprietären Eunuchen verwandelt.

Eine Autoimmun-Orchitis tritt oft nach einem Trauma oder einer Infektion auf. Tatsache ist, dass das Hodengewebe dem Immunsystem des Hundes fremd ist und daher die Schutzmechanismen des Körpers es als Feind wahrnehmen. Dies führt natürlich zu chronischen Entzündungen, die nahezu unmöglich zu heilen sind.

Diagnose und Therapie

Im Prinzip ist es sehr einfach, diese Krankheit zu diagnostizieren. Der Tierarzt ist genug, um seine äußeren Erscheinungsformen zu sehen. In strittigen Fällen kann eine Biopsie verwendet werden, allgemeine Blut- und Urintests durchgeführt werden. Was ist die Behandlung von Orchitis bei Hunden?

Die wichtigsten therapeutischen Maßnahmen umfassen Folgendes:

  • Antibiotische Therapie
  • Intravenös injizierte Medikamente zur Intoxikation, die die Herzaktivität unterstützen.
  • Kortikosteroide zur Linderung der Entzündungsreaktion, Schmerzmittel.
  • Zur Behandlung der Autoimmunkrankheit sind Immunsuppressiva indiziert (Medikamente, die die Immunantwort unterdrücken). Prednison erwies sich als sehr gut.
  • Kalte Kompressen.
  • Kastration.
  • Antimykotische Behandlung (wenn eine Biopsie das Vorhandensein von pathogenen Pilzen ergab).

Aber wie behandelt man Orchitis, wenn der Zustand des Tieres sehr schwer ist und seine Hoden mehr wie zwei Fußbälle sind? Auch wenn das Männchen von großem Zuchtwert ist, ist es in diesem Fall wünschenswert zu kastrieren, da es sonst einfach an Sepsis oder Peritonitis sterben wird. Und mehr. Verwenden Sie keine Medikamente zu Hause. Die Krankheit ist ziemlich gefährlich, also ist es besser, nicht auf "vielleicht" zu hoffen.

Dann leide an Yoriki

Die Yorkies sind stark genug, um nicht genug von Hunden zu haben.

Doch für Tierärzte und Besitzer von Yorkshire-Terrier zu sprechen, viel Literatur studiert zu haben, haben wir eine ziemlich beeindruckende Liste möglicher Abfall und anderen Krankheiten.

Meist diese "Anderen" - eine Folge der Größe von York.

Und doch leiden die meisten sensiblen Yori an Erkältungen und Allergien gegen alles.

Wir möchten, dass Sie diesen Artikel nicht benutzen - lassen Sie Ihr Haustier gesund sein. Aber "vorgewarnt bedeutet...". Bewaffnung im Allgemeinen.

Ohren des Yorkshire Terriers

Krankheiten der Ohren - es ist immer schwer für eine Person, geschweige denn über kleine Yorikah zu sprechen.

Mit ihrer erhöhten Empfindlichkeit ist ein Tiefgang ausreichend und - die Entzündung des Mittelohrs ist gewährleistet.

Was zu tun ist: Tragen Sie den Hund warm für Spaziergänge, trocknen Sie ihn sorgfältig ab und kämmen Sie ihn nach jeder Benetzung. Bewahre York nicht in Gewächshausbedingungen auf - temperiere es: regelmäßig und aktiv im windstillen, nicht sehr kalten Wetter. Pass auf, wenn York kratzt sich an den Ohren oder schüttelt merkwürdig den Kopf. Achten Sie auf den Geruch und die Sekrete aus den Ohren. Und nicht selbst behandeln.

Ein anderes häufiges Problem sind Ohrmilben, die kleine Yorkies schwieriger zu tolerieren sind als große Hunde.

Was zu tun ist: Legen Sie den Impfstoff zur Vorbeugung, beantragen Sie die Behandlung in der Klinik.

Yorkshire Augenkrankheiten

* Teilweise beantworten Sie die Fragen, was zu tun ist, wenn yorka ist eitern oder Augen fließen.

Yoriks haben eine Veranlagung für mehrere Pathologien der Netzhaut auf einmal.

In der Regel sind das erbliche Dinge:

  • spontanes Peeling;
  • Degeneration (wenn Netzhautzellen absterben);
  • Dysplasie (wenn sich die Netzhaut abnormal entwickelt).

Was zu tun ist: Wenn dein Yorkshire Terrier im Dunkeln schlimmer geworden ist, verengen sich seine Pupillen auch im Licht nicht, oder der Augenboden leuchtet ein wenig grau - zum Arzt rennen.

Trockene Augen - Ein weiteres Problem Yorki.

Ein Mangel an Flüssigkeit wird durch eine echte Verletzung des Tränensystems hervorgerufen, bei der sich die Tränenkanäle verengen oder völlig unpassierbar werden.

Aufgrund eines verzögerten Abflusses ist die Tränendrüse oft entzündet. Ein Mangel an Feuchtigkeit kann die Hornhaut oder Bindehaut beeinträchtigen.

Katarakt - weiß und Glaukom - Die grüne Trübung des Auges der Yorik wird gewöhnlich von den Wirten erhalten; Gruselige Geräusche? Und tatsächlich im wörtlichen Sinne: Shampoo oder Kamm ins Auge.

Was zu tun ist: Passen Sie vorsichtig auf das York Fell auf Kopf und Gesicht auf. Bei allen Augenpathologien - in vetlechebnitsu.

Yorkshire Terrier Zahnkrankheiten

Distressed Zähne sind ein Stammbaum-Merkmal, das sich in der Kindheit bemerkbar macht.

Falsche Polydentia - Das ist die Verzögerung beim Verlust der Milchzähne. Das heißt, bei bleibenden Zähnen bleiben oft Molkereiprodukte, insbesondere Zahnzähne.

Die Zähne von York wachsen in zwei Reihen, die den Biss, die Integrität des Zahnfleisches beschädigen können; Zahnstein entwickeln. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Zähne des Hundes wahrscheinlich nicht perfekt gleich bleiben.

Was zu tun ist: diese genetische Pathologie wird nach 8 Monaten erkannt und erfordert die operative Entfernung von Milchzähnen; Die Operation wird unter Anästhesie durchgeführt.

Blüte, hineinwachsen Zahnstein, Selbst die jüngsten Yorkshire-Terrier leiden darunter. Der Grund ist ein erhöhter Gehalt an Mucin im Speichel.

Spezialisten sprechen auch über die anatomische Veranlagung des Kieferknochens von York zur Bildung von Karies. So oder so, unter den Folgen sind verschiedene Gingivitis, Parodontitis, Parodontitis und Stomatitis.

Was zu tun ist: Lass dein Yorik festes Gemüse, spezielle Knochen und Trockenfutter nagen. Bürsten Sie die Zähne Ihres Hundes mit einer weichen Bürste und Zahnpastapaste; wischen Sie das Zahnfleisch mit Tinktur aus Calendula. Ständig den Mund des Haustiers untersuchen und mit sichtbaren Ablagerungen oder Defekten ins Krankenhaus gehen.

Muskuloskeletaler System von York

Das fragile Skelett dieser Rasse ist anfällig für mehrere Krankheiten gleichzeitig.

Wann? angeborene Verlagerung von abnorm geformten Gliedmaßengelenken kann als eins und beide Hinterbeine betroffen sein.

Diese Verletzung der Rasse gilt als eine der häufigsten heute.

Dislokation der Patella - Angeborene Krankheit der Yorkshire Terrier. In der Tat ist dies eine Dehnung oder Verdrehung des Gelenks (eine Verletzung seiner Position), manchmal begleitet von einem Bruch der Bänder. Kann sich zu Osteoarthritis entwickeln.

Trotz der Art dieser Wunde - erblich - schützen Sie den Hund vor Springen und Verletzungen; Yorks haben sehr schwache Bänder.

Es ist traurig zuzugeben, dass die meisten modernen Yorker beobachten angeborene mittlere Dislokation prominenter Gelenke (die gleiche Patella).

Hereditäre Dislokation des Ellenbogens, in der Regel passiert wegen der Bänder oder Bänder in der Nachbarschaft gerissen. Das Ergebnis der Krankheit ist das gleiche wie bei der Dislokation des Kelches, nur in Bezug auf die Vordergliedmaße.

Ein weiterer Rassenangriff - Trennung des Hüftkopfes. Bei dieser Diagnose wird die Epiphyse spontan von der Apophyse durch die Epiphysenfuge getrennt, die wiederum für die Entwicklung des Femurs verantwortlich ist.

Oft leiden Yorkshire Terrier darunter Kopftrennung Humerus. Die gleichen Dinge werden nur für die Vordergliedmaßen beobachtet.

Die Ursachen dieser Krankheit sind unbekannt. Unter den möglichen - die unsachgemäße Verwendung der Vitamine und Mineralien des Hundes.

Legg-Calvet-Perthes-Krankheit, oder aseptische Nekrose des Femurkopfes.

Er ist Yorkies im Alter von bis zu einem Jahr ausgesetzt (meistens 5-10 Monate), was sich in 3-5 Monaten manifestiert.

Ja, Perthes hat Vererbung, aber die Ursachen dieser Krankheit sind den Tierärzten nicht völlig bekannt, sondern den menschlichen Ärzten.

"Offiziell" - die Blutversorgung des Knochengewebes ist gestört, wodurch es tot wird und sich auflöst. Das heißt, der Kopfknochen und der Hals des Femurs werden ohne einen entzündlichen Prozess zerstört.

Symptome sind zu erwarten: Schmerzen in Richtung der Hüfte vom Körper weg, Lahmheit, Muskelschwund. Die chirurgische Behandlung wird nach Röntgenaufnahme der Hüftgelenke verordnet.

Neigung zu Brüchen. Ernsthaft, es ist in York geboren.

Sie können brechen von dem, was andere Rassen wahrscheinlich nicht tun: springen, strecken, ein leichter Sturz.

Atlanto-axiale Instabilität - klingt unverständlich und spricht von pathologischer Beweglichkeit zwischen dem 1. und 2. Halswirbel des Yorkshire Terriers.

Die Wurzel des Bösen ist meist ein angeborener unterentwickelter 2-Wirbel- oder Bandapparat, eine Bänderruptur aufgrund eines Traumas oder eine Wirbelfraktur.

Jede Beschädigung des Atlas-Axial-Gelenks drückt das Rückenmark des Hundes und verursacht neurologische Störungen: Nackenschmerzen, verminderte Empfindlichkeit, Muskel- und Gliederschwäche, Ataxie (Diskoordination).

Ossifikation der Stirnknochen (tatsächlich - Keimung von Fontanell). Weicher Bereich an der Grenze der Knochennähte bei einem neugeborenen Welpen. In seltenen Fällen kann Fontanel mehrere sein.

Geschwächte Kleinkinder, dieses Gewebe ossify zu 7-10 Monaten, in gesundem - sogar schneller. Wenn die Fontanelle nicht bis zu einem Jahr heilt, fast 100%, bleibt sie für immer weich.

Trachealkollaps - scharf Spasmus des Pharynx, als Folge - Atembeschwerden und Erstickungsgefahr.

Fast alle Zwerghunde leiden an dieser schrecklichen Krankheit. Es tritt aufgrund schwach entwickelter (weicher) knorpeliger Rachenhälften auf.

Die Ursachen der letzteren - die Rasse, ein kleines Alter, regelmäßig Druck auf den Kragen, Stoffwechselstörungen.

Was zu tun ist: bewache das subtile Skelett von York auf jede mögliche Weise vor Schaden; genug seiner angeborenen Probleme mit Knochen und Knorpel. Lassen Sie den Hund nicht aus der Höhe springen (auch nicht Ihre Hände), im Allgemeinen verletzt, um nicht zu schweren Komplikationen zu springen. Und natürlich erfordert jede Situation einen privaten Ansatz: von der Medikation bis zur chirurgischen Behandlung.

Krankheiten der inneren Organe des Yorkshire Terriers

Mögliche Antworten auf die häufigsten Fragen - Warum Yorkshire Durchfall, was zu tun ist, wenn er sich übergeben hat oder Es riecht nach Mund - In diesem Abschnitt.

Der Fall in der anfälligen Magen, Leber und Bauchspeicheldrüse.

Hydrocephalus - Angeborene Pathologie - ein Überschuss an Liquor in den Gehirnventrikeln oder im Bereich der Hirnhäute.

Dadurch wird das Nervengewebe des Gehirns gequetscht, die Sicht des Hundes verringert sich, die Kopfabsätze werden seitwärts beobachtet Krämpfe, Manege (kreisförmige) Bewegungen, die Form des Schädels kann sich ändern.

Symptome manifestieren sich Monate von zwei bis zum Alter: plötzlich; und kann durch gewöhnlichen Stress provoziert werden.

Was zu tun ist: Sie natürlich zum Arzt. Er wird entzündungshemmende, harntreibende und Anti-Schock verschreiben.

Portosystemische (portocavale) extrahepatische Shunts - angeborene vaskuläre Pathologie, die während der intrauterinen Entwicklung des Fötus entsteht. Es wird auch oft in Zwergarten gefunden.

Typischerweise ist es ein, es ist viel weniger - zwei intra- oder extrahepatische Gefäß (Shunt), das die Pfortader mit systemischen venösen Kreislauf (kaudale Hohlvene oder ungepaarten) verbinden, die von der Leber die Blut trägt.

Diese anomalen Anastomosen begrenzen die lebenswichtigen Funktionen der Leber - Stoffwechsel, Entgiftung von Stoffwechselprodukten, Barriere (von Darmmikroben). Der Organismus von Yorkshire Terrier unterliegt jetzt dem Einfluss von toxischen Verdauungsprodukten.

Zu den Symptomen der Krankheit - Leberversagen, Wachstumsverzögerung, Krampfanfälle, schwere Toxikose, einschließlich häufiges Erbrechen, Gewichtsverlust, Apathie.

Was zu tun ist: Diagnose des Shunts durch Untersuchung des Serums auf biochemische Indikatoren, einschließlich Gallensäuren, Ammoniak; mit zwei Proben - auf nüchternen Magen und ein paar Stunden nach dem Essen. Der chirurgische Shunt wird entfernt - das Gefäß wird auf einen ruhig drückenden Ameroid Constrictor gelegt, wonach das Blut schließlich durch die Leber hindurchtritt und zu reinigen beginnt.

Akute Pankreatitis - Pankreasgewebe wird unter der Wirkung von Enzymen ihrer eigenen Zellen zerstört (entzündlich-nekrotischer Prozess).

Mai wird mehrere Gründe: hochkalorische Ernährung (reich an Fett), Übergewicht York, erhöhte Sekretion von Pankreasenzymen (eine ziemlich häufiges Problem Zwergrassen).

Symptome: starke Bauchschmerzhaftigkeit, gewölbter Rücken, Erbrechen, Nahrungsverweigerung, Durchfall und Blähungen.

Was zu tun istArzt auf Basis von Ultraschall, Anamnese, Bluttests und Stuhl Diagnosen, ernennt eine Diättherapie, die Enzymaktivität, Anästhetika, antibakterielle, Antiemetika und mehr zu reduzieren.

Wie andere kleine Rassen sind auch Yorkshire Terrier prädisponiert Hypoglykämie - geringe Glukose im Blut.

In der Risikozone - Welpen bis zu vier Monaten, seltener erwachsene Hunde. Babys können sterben, wenn Sie Symptome vermissen: Schwäche, wackeligen Gang, Ohnmacht.

Yorker treffen sich oft unzureichende Entwicklung der Nierenrinde.

Als Folge der Krankheit degenerieren die Nieren, der Protein- und Fettstoffwechsel ist gestört.

Erkennen Sie die Krankheit ist möglich durch häufige Anrufe "auf eine kleine Weise", ein starker Durst. Der Hund verliert trotz des normalen Appetits an Gewicht. Trotzdem, bald beginnt es sich zu übergeben, York isst nicht, Er hat eine sehr reduzierte Hautelastizität und beginnt mit Ekzemen.

Was zu tun ist: Die Gesundheit der inneren Organe erfordert richtige Ernährung. Es spart nicht immer, aber meistens.

Andere Yorkshire Terrier Krankheiten

Allergien in Yorkies: Symptome und Behandlung.

Diese Rasse ist "berühmt" für ihre Neigung zu Allergien: erblich und erworben.

Als pathologische Sensitivität gegenüber mehreren Substanzen lesen:

Pollen - Allergiker saisonal (während Blütenpflanzen); mit ihren gereizten Schleimaugen und entzündeter Nase;
Medikamente - Zusätzlich zur kutanen Form kann es durch anaphylaktischen Schock ausgedrückt werden;
Produkte - alle einzeln, aber Yorkies sind sehr empfindlich für alle Arten von Gemüse und Obst Köstlichkeiten. Neben Nahrungsmittelallergien kann die Haut gestört sein;
Waschen / Waschen / Kosmetik, Plus Parasiten (Mücken, Flöhe, etc.) - eine solche Allergie äußert sich durch Urtikaria. Das wiederum "wandernde" Hautrötung.

Was zu tun ist: Ärzten wird nicht geraten, selbst Hundeallergie zu behandeln und kein billiges Geld ohne Rezept zu bekommen.

Entzündung - Eines der Hautprobleme der Yorkshire Terrier. Es äußert sich durch Dermatitis (Schwellung), die nass werden kann; hohe Temperatur.

Alopezie - Eine andere Hautkrankheit der Yorks, bei der der Mantel plötzlich zu fallen beginnt (meist auf dem Kopf und der Größe einer Münze).

Kryptorchismus - Eine Krankheit, bei der einer oder beide Hoden nicht in den Hodensack gelangen.

Dysthiasis - wenn ein Yorkie zusätzliche Wimpern hinter dem "normalen" wächst.

Yorkshire Terrier in Bezug auf die Gesundheit sollte als ein schmerzhaftes Kind gegen die gesunden gesehen werden. Natürlich sind alle kleinen Hunderassen gemeint. Sie verstehen selbst - es gibt einen Unterschied: der Kaukasus in einem Entwurf oder York auf dem gleichen Entwurf. Deshalb - pass auf deine Krümel auf. Achten Sie darauf, in der kalten Jahreszeit zu tragen, richtig zu füttern, nicht aus großer Höhe scheinen und einfach Ablenkung lieben - das ist manchmal genug.

* Warum teilweise? Bitte denken Sie daran, dass kein Artikel, kein thematisches Forum oder auch nur eine Online-Konsultation eines Tierarztes ein solches Ergebnis ergibt, wie eine normale Untersuchung des Tieres in einer Klinik durch einen guten Arzt. Wenn Sie sehen, dass Ihr Yorkshire-Terrier oder der deutsche Hund oder das Nilkrokodil schlecht ist, gehen Sie zum Arzt. Zum verifizierten, echten Aibolit.

Ja, ich weiß, dass das am schwierigsten ist. Das Verantwortlichste für uns ist das Leben unserer geliebten Haustiere. Wenn du das durchgemacht hast, weißt du, wovon ich rede. Daher schlug durch Tierärzte über ponaslushavshis alle nach Bewertungen, Wanderung auf Kliniken und verlor mein Scottish kleinen Sohn zu lesen Tichon Ihnen sagen: Erstens, es gibt keinen Arzt in der coolsten coolsten Klinik werden Sie keine Garantien geben. Das heißt, es wird natürlich geben, weil Sie hören wollen, dass "alles gut wird." Aber niemand weiß, wie es wirklich sein wird. Wie alles, auf das der Organismus Ihres Tieres reagiert oder mit wem eine halbe Stunde lang reagiert, ändert Ihr Arzt, indem er den Angriff eines kleinen Patienten ändert. Ich möchte sagen, dass Sie auf alles vorbereitet sein, aber glauben Sie, ehrlich, von ganzem Herzen an das Beste glauben und es begehren.

Zweitens, mach dich bereit. Lassen Sie es klingt unheimlich, aber ich möchte so etwas in meiner Zeit lesen, wenn Sie nicht alle tun proshtudiruete die zur Verfügung stehenden Medien, nicht in der Veterinär-Warteschlangen zu kommunizieren, nicht dem Arzt tausendmal zu ersetzen, oder - was sonst getan werden muss, um das Leben der einheimischen Seele zu retten in einem sterbenden Körper? - Sie werden es sicherlich bereuen. Gib dein Bestes, es liegt in deiner Macht. Nein, in deinen Pflichten.

Der Hund errötete mit Hoden: Was könnte der Grund sein?

Einige Hundebesitzer haben bemerkt, dass ihr Haustier Haut der Hoden gerötet, und die Rötung nicht ein paar Tage geht, nervös und Panik. Ich möchte ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass ein solches Phänomen nicht immer ein Anzeichen für eine ernsthafte Krankheit ist. Es gibt auch ziemlich harmlose Gründe für die Rötung von Eiern bei einem Hund.

Am häufigsten tritt eine Verfärbung aufgrund des Leckens des Genitalorgans auf. Erhöhtes Interesse in diesem Bereich kann solche Faktoren provozieren:

  • sexuelle Aktivität;
  • Allergie;
  • Insektenstiche (Flöhe).

Im ersten Fall ist das Vorhandensein anderer Merkmale Brunst (verstärkte Sekretion von Präputialdrüse, jammert, aufgeregt Verhalten) Tierärzte, wenn nicht verbindlich geplant, in der Regel einen Kurs der Therapie Linderungsmittel „Fiteks“, „- 5 EX“ empfehlen.

Eine Allergie ist im Skrotum oder Rötung flachen Ausschlag verursacht manifestiert durch Lebensmittel (Bonbons, geräuchert und andere schädliche Nahrung für Hunde) oder durch Kontakt mit Substanzen, Allergenen (wie Shampoos oder Mittel zur Reinigung), Pollen von Pflanzen. Zuerst müssen Sie den Grund für diese Reaktion beseitigen. Und dann gib dem Hund eine Allergiepille. Von Ihrer Hausapotheke geeignet Suprastin, Tavegil oder Klaritin. Wenn Sie die Herde mit Sprays oder Salben behandeln, die den Juckreiz entfernen, legen Sie einen Tierkragen auf das Tier. Die Schnauze schützt nicht vor dem Ablecken der Droge.

Wenn ein Hund rote Kugeln wegen der Insektenstiche gedreht hat, zu behandeln Skrotum Kaliumpermanganatlösung oder Essig. Antihistaminika sind ebenfalls geeignet. Der Hund hilft dem Hund, Flöhe loszuwerden.

Die harmloseste Ursache für Rötungen ist die übliche Bräune. Ultraviolette Strahlen an einem sonnigen Tag ändern die Farbe des Hodensacks. Dies ist besonders häufig bei Vertretern von kurzhaarigen Rassen.

Manchmal hat ein Hund rote Hoden aufgrund der Entwicklung von Pathologien. Den Besitzern wird geraten, über die Besonderheiten des Verlaufs solcher Krankheiten Bescheid zu wissen und darüber, welche Hilfe angeboten werden kann.

Prostatitis

Entzündung der Prostata breitet sich schnell auf das Hodensack aus und verursacht Schwellung und Rötung der Hoden. Zusätzlich zu diesem Zeichen wird die Diagnose durch intermittierendes schmerzhaftes Wasserlassen, Fieber, eitrigen Ausfluss aus dem Genitalorgan bestätigt. Die Krankheit ist bakterieller Natur, daher werden Antibiotika zur Behandlung verwendet. Eine vollständige Genesung ist möglich, wenn die Krankheit nicht begonnen hat.

Urolithiasis

Das Leiden wird durch einen hohen Proteingehalt in der Nahrung, einen Mangel an Flüssigkeit hervorgerufen. Spezialisten beachten die Abhängigkeit des Auftretens von Krankheiten von der Rasse und dem Alter des Tieres. In der Gruppe der Risiko schnauzers, Spaniels, Pekinese, Dalmatiner, Bulldoggen, Pudeln, und einige andere. Von den Symptomen sollte Rötung und Schwellung des Penis, Harnverhalt bis zu mehreren Tagen, Lethargie, blutigen Ausfluss aus dem Harn-Kanal wurde zur Kenntnis genommen.

Die Krankheit ist tückisch, nicht sofort ersichtlich. Die Prognose ist nicht immer günstig, besonders bei älteren Hunden. Qualifizierte Hilfe ist sehr wichtig.

Der Hund hat gerötetes Hodenfoto

Entzündung der paranalen Drüsen

Diese Drüsen befinden sich in der Nähe des Anus. Wenn sie blockieren, tritt ein entzündlicher Prozess auf, der die nahe gelegenen Organe betrifft. Reinigung der Drüsen und entzündungshemmende Therapie sind Voraussetzungen für die Genesung. In fortgeschrittenen Fällen hilft nur die Operation, den Zustand zu verbessern.

Der Grund, dass der Hund auf den Hoden die Haut errötet hat, wird oft eine Infektion, die der Hund während der Paarung erhielt. Die Gefahr besteht darin, dass die Inkubationszeit 2 bis 8 Monate betragen kann, obwohl der Hund die ganze Zeit seine Partner infizieren kann. Bei der Bindung werden solche Krankheiten übertragen:

  1. Venerales Sarkom. Pathologie, die nur bei Hunden auftritt, hat neben der Fähigkeit, Metastasen zu geben, alle Eigenschaften einer onkologischen Erkrankung. Der Ort der Lokalisation, der Schleim der Geschlechtsorgane, ähnelt dem Blumenkohl der hellroten Farbe. Beim Lecken trägt der Hund lebende Tumorzellen an andere Stellen, wodurch der Bereich der Läsion vergrößert wird. Hunde, die einen freien Lebensstil führen, sind häufiger infiziert. Die chirurgische Behandlung der positiven Ergebnisse nicht. In der Tierarztpraxis wurde eine 95-100% ige Effizienz durch gleichzeitige Anwendung von Bestrahlung und Chemotherapie erzielt.
  1. Gonokokken-Urethritis (Gonorrhoe). Es zeigt Schwellungen und Rötung der Genitalien, schmerzhaftes Wasserlassen. Die Behandlungsmethode wird vom Arzt bestimmt.
  2. Herpes. Die Krankheit verläuft heimlich, aber manchmal können Geschwüre und rote Flecken auf den Fortpflanzungsorganen von Männern gesehen werden. Die Behandlung erfolgt durch antivirale Tierarzneimittel unter Aufsicht eines Spezialisten.

Es ist nicht möglich, STDs unabhängig von Ihrem Haustier zu diagnostizieren, wenn Sie vermuten, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie sofort zum Tierarzt gehen, um einen Termin zu vereinbaren. Das gleiche wird vor jeder Paarung als vorbeugende Maßnahme empfohlen.

Neoplasmen

Am gefährlichsten sind Tumorerkrankungen der Genitalien. Wenn Sie die veränderte Farbe der Hoden feststellen, bestimmen Sie durch Berührung, ob die Zyste oder Rötung die Ursache für ihre Rötung ist. Wenn ein Siegel gefunden wird, sollten Sie Ihren vierbeinigen Freund dem Arzt zeigen. Nach dem Entfernen der Zyste oder gutartige Bildung wird sich der Körper schnell erholen. Wenn eine Onkologie diagnostiziert wird, ist eine Langzeitbehandlung erforderlich.

Prophylaxe der Pathologien der Geschlechtsorgane eines Hundes kann in Betracht gezogen werden:

  • Kontakt mit Straßentieren vermeiden;
  • Auswahl für die Paarung eines potenziell gesunden Partners;
  • leichte Desinfektion der Schleim- und Genitalorgane des Tieres nach dem Gehen;
  • Besuch beim Tierarzt zwecks Vorsorgeuntersuchung.

Die beste Vorbeugung gegen Krankheiten ist eine gesunde Ernährung und ein ausgewachsener Lebensstil.

Rötung in yorky Hoden

Rötung in yorky Hoden 20.04.16 20:42

Hallo mein Hund errötete Hoden was zu tun ist

Re: Rötung in yorky Hoden 22.04.16 12:42

Guten Tag! Die beste Option ist es, die Vor-Ort-Untersuchung eines Tierarzt-Dermatologen zu besuchen und zusätzliche Studien durchzuführen. Vor allem ist es notwendig, die Entwicklung einer allergischen Reaktion und sekundäre Entzündungsstoffe auszuschließen.

Nur registrierte Benutzer können auf Nachrichten antworten. Registrieren Sie sich und melden Sie sich an, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort auf der rechten Seite des Fensters eingeben und Sie können auf Nachrichten antworten.

Bevor Sie im Forum eine Frage stellen, lesen Sie das Thema: "Wie stelle ich dem Tierarzt die richtige Frage" und auch die Liste Antworten auf häufig gestellte Fragen, Dies wird Ihnen helfen, Ihre Zeit zu sparen und die Antwort auf Ihre Frage schneller zu bekommen.
Achten Sie besonders auf das Dokument: Symptome von Tierkrankheiten. Vielleicht kannst du in deiner Situation keine Antwort auf das Forum erwarten, aber du musst dringend einen Arzt rufen oder das Tier in eine Tierklinik bringen!

Der Spaniel errötete den Hodensack

Hallo, der Spaniel rötete Hodensack, gestern an einem einzigen Ort, heute sind alle Hoden rot. Der Hund hat seinen Appetit und seine Aktivität verloren. Was passiert, wie behandelt man?

Antwort

Hallo! Rötung des Hodensacks des Hundes ist Entzündung, Orchitis. Tritt aus verschiedenen Gründen auf. Um eine genaue Diagnose zu stellen, zeigen Sie das Tier dem Tierarzt.

Orchitis

Eine Entzündung der Hoden tritt bei erwachsenen Männern auf. Häufige häufige Ursachen sind Skrotalverletzungen, Insektenstiche, Infektionen, die Blasenentzündung und Prostatitis verursachen. Zusätzliche Ursachen sind Hodentorsion, Granulom, Dermatitis, Leistenbruch, mikrobielle Infektion während der Paarung.

Die Krankheit zeigt manchmal eine Autoimmunität: Das Hodengewebe ist dem Immunsystem fremd. Nach einem Trauma oder einer Infektion entwickelt sich ein Autoimmunprozess. Mehr Risiko für die Entwicklung der Krankheit bei Hunden auf einer Freilandhaltung, mit Erkrankungen des Urogenitalsystems, bei älteren Männern. Selbstbehandlung ist gefährlich.

  • Der Hodensack schwillt an und wird rot, gibt dem Tier Angst, das Tier wird oft geleckt.
  • Die Berührung und das Gefühl der Hoden verursachen starke Schmerzen.
  • Die Temperatur steigt, manchmal beginnt das intermittierende Fieber.
  • Hoden fühlen sich wärmer als gewöhnlich an.
  • Das Tier weigert sich zu essen, hört auf zu spielen, vermeidet zu laufen, setzt sich hin oder fällt äußerst vorsichtig, offensichtlich strapaziert es die Hinterbeine, schläft viel.

Die aufgeführten Symptome sind typisch für eine akute Orchitis. Im Falle einer chronischen Entzündung werden äußere Manifestationen nicht bemerkt, infolgedessen bemerken die Wirte die Krankheit spät. Allmählich wird das Gewebe der Hoden durch Narbengewebe ersetzt, was zu Unfruchtbarkeit führt.

Ohne Behandlung kann die Krankheit zu Komplikationen führen, einen Abszess in infektiösen Natur verursachen - zu Sepsis und Tod des Tieres. Entzündung bedroht direkt die Fortpflanzungsfunktion des Hundes, in den meisten Fällen nach der Pathologie wird der Hund unfruchtbar oder der Hund muss kastriert werden.

Infektionen, die Krankheiten verursachen

Orchitis kann durch verschiedene bakterielle, virale, Pilzinfektionen, einschließlich der gefährlichsten Seuche fleischfressenden Virus (Pest) verursacht werden. Stimulokokken, E. coli, Streptokokken sind die Erreger der Krankheit. Gefährliche Brucellen, Verursacher der Erlichiose, Pilze.

Behandlung

Konsultieren Sie einen Arzt. Um die Ursache der Entzündung zu bestimmen, werden Blut- und Urintests vorgeschrieben. Bei infektiöser Orchitis im Blut erhöht sich der Gehalt an Leukozyten. Im Urin mit Zystitis oder Prostatitis, Eiter, Blut, erhöhten weißen Blutkörperchen, Protein gefunden. Ein Ultraschall der Hoden wird durchgeführt, wenn ein Skrotal am Hodensack gefunden wird, wird eine Untersuchung auf das Vorhandensein von bakteriellen Infektionen durchgeführt. In ausgewählten Fällen wird eine Biopsie durchgeführt.

Die Behandlung hängt von der Bedingung ab, ob das Tier für die Zucht verwendet werden soll. Der beste Ausweg, besonders bei einem schweren Verlauf der akuten Orchitis, ist die Kastration. Nach der Operation wird ein Antibiotikakurs durchgeführt. Bei Rassehunden wird der betroffene Hoden entfernt. Bei einseitiger Kastration wird der Hund oft unfruchtbar. Die Behandlung mit Antibiotika ohne Kastration führt nicht zur vollständigen Genesung. Bei Zuchttieren wird nach einer Behandlung die Lebensfähigkeit der Spermatozoen überprüft.

Weisen Sie Medikamente gegen Intoxikationen und Kortikosteroide zu, die Entzündungen lindern. Im Falle einer Autoimmunerkrankung - Immunsuppressoren (Prednison), kalte Kompressen, spezifische Medikamente gegen Infektionen (Bakterien, Pilze, Viren).

Um zu verhindern, Orchitis regelmäßig das Tier zu untersuchen, behandeln Sie rechtzeitig Schäden an der Leiste und Hodensack.

Wassersucht (Hydrozele)

Die mögliche Ursache für den beschriebenen Zustand ist ein Wassersucht. Der Hodensack wächst, es fühlt sich "wässrig" an, heiß (die lokale Temperatur steigt an), gerötet.

Kastration von Hunden

Wenn Sie nicht beabsichtigen, Welpen von einem Hund zu bekommen, ist es am einfachsten für ein Tier, für eine wirksame Behandlung kastriert zu werden. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt, und Sie sollten es nicht für 12 Stunden vorher füttern. Um die Hoden am Skrotum zu extrahieren, wird ein kleiner Einschnitt gemacht, nach dem Entfernen werden Nähte angebracht, die nach 8-10 Tagen entfernt werden, wenn der Zustand in Ordnung ist. Nach der Operation wird eine Schwellung für mehrere Tage beobachtet. Mit Orchitis, in einigen Fällen, und gesunden Hunden werden nach der Kastration Antibiotika verschrieben. Wenn nach der Operation die Blutung beginnt, müssen Sie das Tier dem Arzt zeigen.

Die Kastration der Männchen verläuft leicht, zeigt später außergewöhnlich günstige Folgen: Der Hund wird weniger aggressiv, die Lebenserwartung steigt, er hört auf, auf den Östrus in der Hündin zu reagieren, er kämpft nicht mehr.

Die Yorkies haben Hoden gerötet

Telefon:
+7 (495) 744-14-05
+7 (495) 744-14-06
+7 (495) 777-41-64

Pferdekrankheiten (3)

Bindung, Schwangerschaft und Geburt, Aufzucht (340)

Infektions- und Parasitenerkrankungen (71)

Fütterung und Inhalt (138)

Katzenprobleme (3627)

Nicht übertragbare Krankheiten (51)

Allgemeine Fragen (72)

Hundeprobleme (1812)

Exotische Tiere (129)

Hallo! Unser Junge lebt seit zwei Jahren einen Ball, regelmäßig etwa zweimal im Jahr, er fängt an zu jucken und er rassesyvaet sich ans Blut, da ist praktisch keine Wolle drin.In der Tierklinik wurde uns erst ein Jahr später eine andere Demodikose diagnostiziert unser Hund fing wieder an zu jucken wir wurden gesagt, dass dies nicht demodekoz.Kak nur die Hitze begann, begann er wieder zu rasschesyvat.neznaem, wie es zu behandeln, sagen Sie mir bitte

Guten Tag. Wahrscheinlicher ist Ihr Hund allergisch. Wenn die Symptome eine ausgeprägte Saisonabhängigkeit haben - wahrscheinlich eine Allergie gegen Atemwegsallergene. Die Behandlung umfasst die Verwendung von Glukokortikoiden (Deksafort, Dexamethason, Prednisolon), aber zunächst andere Hauterkrankungen auszuschließen, müssen in dem Glukokortikoid kontra (demodekoz, Dermatophyten). Gemeinsame Anti-Allergie-Medikamente (Antihistaminika) für Allergien sind nicht wirksam. Und dennoch, beobachten Sie eine hypoallergene Diät (oder fertige hypoallergene Lebensmittel oder Reis mit Fleisch).

Der Hund hat Fieber. Der ganze Rest ist normal. Veterenar machte 3 Injektionen. Die Temperatur war eingeschlafen. Nach 3 Tagen war die Bewegungskoordination gestört. Der ganze Rest ist normal. Was ist es und wie behandelt man es?

Brauchen Sie mehr Informationen - Alter, Impfungen, welche Temperatur, eine ausführlichere Beschreibung der Symptome. Wenn der Hund jung und nicht geimpft ist, ist eine Infektionskrankheit (Pest) möglich. Bei einem Biss in der Anamnese ist eine Borreliose möglich. In anderen Fällen kann sich infektiöse oder nichtinfektiöse Enzephalomyelitis auf diese Weise manifestieren. Die Behandlung ist intensiv, beinhaltet eine etiotrope Therapie (je nach Ursache), Kortikosteroide, Vitamine, Nootropika. Selbstmedikation ist kontraindiziert, kontaktieren Sie einen Arzt.

Guten Tag! Bei meinem Hund, einem Dackeljungen, 1 Jahr, gerötete Hoden. Außerdem leckt er sie ständig, anscheinend juckt es, sag mir, woran das liegen mag und was du unternehmen musst.

Guten Tag. Erhöhte Aufmerksamkeit auf den Hodensack ist charakteristisch für übermäßige sexuelle Jagd oder allergische Bedingungen. Dackel neigen zu erhöhter sexueller Jagd, wenn also zusätzliche Symptome von exzessivem sexuellem Verlangen auftreten (Jammern, auf die Straße gerissen, erhöhte Sekretion der Präputialdrüsen) - einen Kurs von Sedativa machen (Fitex) oder Gestagen-basierte Medikamente (EX-5; 7.5). Allergien können in Nahrungsbestandteilen (Hörner, Weizengetreide, Weißbrot, Kekse, Süßigkeiten, Würstchen) oder anderen Allergenen auftreten. In jedem Fall ist es ratsam, einen Blockadeverlauf des Hodensacks mit einem Antibiotikum und Corticosteroid auf Novocain durchzuführen und Herde der Dermatitis "Tsindol" oder "Alumosprem" zu behandeln. In jedem Fall wird die Verzögerung von Drogen eine positive Wirkung haben.

Zdrastvuyte.Podskazhite dass delat.Dobermanu 8 let.Uzhe lange Zeit, wenn ein langer Weg mit ihm, er rozovymm zu schreiben beginnt und dann krovyu.Na nur sleduyusch.den all narmalno.Opyat langen Spaziergang wieder alle povtoryaetsya.Lechili uns von der Niere (reduziert die Entzündung) und prostatu.Predlogayut kastrir.Neznaem wie postupit.On vyderzhit.Ego wie diese nebespokoet..

Guten Tag. Nach der Beschreibung hat der Hund eine terminale Hämaturie, dh erscheint das Blut, wenn der Hund während eines langen Spaziergangs den Urin "klemmt"? Der Teil des Urins, in dem Blut erscheint, ist von grundlegender Bedeutung. Wenn das Original Licht Urin, und dann gibt es den Urin mit Blut - desto wahrscheinlicher ist es zu Erkrankungen des Harnwege und Prostata bezeichnet. Bei Erkrankungen der Nieren ist der Urin in allen Teilen gleichmäßig gefärbt. Wenn Blut zwischen Urinieren am Ausgang der Vorhaut und das Intervall erscheint - dies gilt auch für die Erkrankungen der Prostata oder der Harnröhre. Wenn der Anschluß nicht Hämaturie Neoplasma ventrale Blasenwand ausgeschlossen -.. Notwendige Blasenprobleme von Prostata-Erkrankung (unter Verwendung von Ultraschall) vor der Kastration, t k für Erkrankungen der Blase Kastration zu differenzieren wird, eine therapeutische Wirkung hat. Kastration ist indiziert bei Prostatahyperplasie oder Prostatitis.

Hallo! Wie Sie wissen, ist jetzt die Spitzenaktivität der Zecken. Ich habe viele Meinungen über die Gefahren von Zecken gehört. Mein Hund ukusl klesch..cherez Tag haben wir die Zecke entfernt haben zu finden, aber der Kopf in ein Hunde Körper verlassen. Es war klein, so schlossen wir, dass es nidavna saugte. Nach einer Weile der Hund durch Schwäche, Lethargie Bewegungen, Appetitlosigkeit geprägt war, ist es immer wieder liegen, tränende Augen, Nase, warm, trocken, aber zugleich immer wieder „voshkaetsya“. Ich befürchte, dass die Ursache für schlechte Befinden des Hundes - die Infektion aus der Zecke einige der Erreger bolezni..slyshala chume..chitala und dass durch Zecken Erreger Piroplasmose getragen wird, die für das Tier tödlich sein kann. Bitte sagen Sie mir, was zu tun ist.. oder bei welchen Symptomen sollten Sie sofort zum Tierarzt gehen, Tests machen und mit der Behandlung beginnen.

Guten Tag. Die Symptome sind sehr unspezifisch, vor allem "voshkaetsya". Zecken können nicht eine Quelle der Plage seines pyroplasmosis tragen kann (braune Urin, Dyspnoe, Steifigkeit) und oder Lyme-Borreliose-Krankheit (Claudicatio, Gelenkempfindlichkeit nach 1-2 Monaten nach dem Zeckenstich). Die Diagnose kann Labor gestellt werden, Antikörper gegen Borreliose zu finden. Die Therapie bei Lyme-Borreliose besteht in der Verwendung von halbsynthetischen Penicillinen oder Tetracyclinen. Beseitigen Sie andere Krankheiten, vielleicht fielen diese Symptome zufällig mit einem Biss zusammen (Infektionskrankheiten, Rheuma).

1god2mes.nazad wir ein Chihuahua devochku.Kogda brachte sie nach Hause gekauft, sie ihr eine Pause hvosta.Pozvonili Züchter gefunden, sagte sie, dass das normal ist und macht sich Sorgen nezachem.Posle neue Jahr haben wir es auf der rechten Hinterbein schlaff geworden, und jetzt alle kollabiert und kann nicht gehen, was man nicht weiß. Hilfe oder Hilfe.

Die Fraktur des Schwanzes kann, wenn es sich nicht um ein Geburtstrauma handelt, eine sichtbare Widerspiegelung der versteckten Deformitäten der Wirbelsäule sein. Und vielleicht nicht mit solchen neurologischen Symptomen verbunden. Sie müssen sich dringend einer Untersuchung unterziehen und mit der Behandlung beginnen. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto wahrscheinlicher ist die Wiederherstellung der neurologischen Funktionen.

Hallo! Meine Hunderassen VEO vor fast einem Jahr Sterilisation gemacht, sie war etwas weniger als ein Jahr. Nach der Operation erschien ein kleines Loch, das nicht lange wuchs. Mir wurde gesagt, dass ich mir keine Sorgen machen und mit Chlorhexidin spülen sollte, aber jetzt, nachdem ich die Foren gelesen hatte, erkannte ich, dass dies eine Ligaturfistel ist. Nach dem Besuch des Krankenhauses sagten sie uns, wir sollten eine Woche Cefazolin (der Hund hatte Fieber und einen schlechten Appetit) und dann zur Operation bringen, um das Nahtmaterial zu entfernen. Operation morgen, aber ich bin verwirrt durch die Tatsache, dass nach den Antibiotika der Hund begann, dieses Loch zu überwuchern, aber von dort geht ein wenig weißlicher Schleim, verstehe ich nicht, vielleicht Eiter. Ich weiß nicht, ob es sich lohnt, den Hund zu quälen und die Operation zu machen, wenn es heilt. Sag mir bitte, soll ich gehen? Oder wenn es anfängt zu wachsen, wird nichts erscheinen? Es ist nur peinlich, dass die Naht ein Jahr lang nicht verheilt ist. Danke im Voraus für die Antwort!

Guten Tag. Die Besserung nach einem Antibiotikakurs wird durch die Beendigung des Entzündungsprozesses erklärt, nach dem Verlauf der Antibiotika werden die Symptome eher wieder aufgenommen. Als konservative Therapie können Sie versuchen, die Ligatur durch das vorhandene Loch zu extrahieren. Gewöhnlich wird eine Ligaturanordnung festgestellt, wonach dieses Loch übergewachsen ist. Die Wahrheit mag dann neu erscheinen, von anderen Knötchen oder Fäden. Also liegt es an dir. Geben Sie noch an, ob das neue Nahtmaterial im Falle einer Operation weniger reaktogen ist.

Guten Tag? Wir hatten einen Welpen-Pitbulterera, vor ein paar Tagen bemerkten wir, dass er ständig und reichlich ein nasses Kinn wurde, ich verstehe, dass dies ein Speichelfluss ist. Ist es normal für ihn zwei Monate.

Guten Tag. Wenn Speichel ständig mehr als üblich ist - das ist nicht normal ist, kann es den Drang zu Erbrechen, Rausch-Signal oder, in gutem Allgemeinzustand - eine Pathologie der Speicheldrüsen (Sialadenitis). Vielleicht ist das Problem die Futterveränderung oder die unverdaute Nahrung. Auf jeden Fall ist es in einem so zarten Alter besser, den Hund nicht zu ziehen und dem Arzt zu zeigen.

Mops nach der Ausstellung begann zu husten. Es sieht wie eine Erkältung aus. Sie gaben den geschiedenen Wodka und rieben die Pfoten mit Terpentin. Er lügt nicht, hört aber auf zu husten. Was zu tun ist?

Behandle Adenovirus. Aber nicht Terpentin. Adenovirus ist eine virale Atemwegserkrankung, die durch einen obsessiven Husten aufgrund einer Laryngotracheitis gekennzeichnet ist. Die Behandlung besteht in der Verwendung von antiviralen und immunomodulierenden Mitteln, Antibiotika und Expektorantien.

Ich habe einen Deutschen Schäferhund. Schöner normaler gesunder Hund, aber in der letzten Woche hat die Nase eine so blasse rosa Farbe angenommen. Was zu tun ist?

Depigmentierung der Nase kann einen Schäferhund mit einem Mangel an Spurenelementen (Kupfer) angeschlossen hat, die Hütte komplexeren Präparate mit Vitaminen korrigiert wird und Spurenelemente. Ein weiterer schwerwiegender Grund depigmentation beim Deutschen Schäferhund kann Lupus erythematodes sein, es ist unter dem Einfluss einer übermäßigen UV-Strahlung aktiviert wird, auf dem Hintergrund von Glukokortikoiden dockte.

Jack Russell-Terrier errötete mit Hoden

Hallo! Eine solche Frage: DRT Welpen (6 Monate) waren rot Hoden, Haare in Position gibt es keine Rötung (dachte, es ist klein, so ist es um so mehr nicht vollständig bewachsen), hat sich die Ursache nicht in der Lage zu identifizieren, sondern hat vor kurzem zu übersetzen, es naturalki auf Holistik- gestartet Essen, es stört ihn nicht besonders, der Appetit ist gut. Könnte das eine Allergie sein? Sollte ich mir Sorgen machen?

Es ist notwendig, das Tier zu einer Untersuchung in der Klinik zu bringen, um die Lokalisation der Entzündung zu bestimmen und die Entzündung der Hoden auszuschließen. Die Hautrötung des Skrotums kann durch eine Allergie verursacht werden.

Rote Flecken in der Leistengegend beim Hund: die Gründe und was zu tun?

Das Auftreten von roten Flecken in der Leiste bei Hunden oft durch die Entwicklung dieser unangenehmen Symptome für das Tier wie die Entwicklung von Juckreiz, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen aufgrund der zunehmenden Angst, Ablehnung zu trinken, trockenen Nase begleitet.

Die Ursachen für das Auftreten von roten Flecken in der Leistengegend eines Tieres

Die häufigste Ursache dieser Hautpathologie ist allergische Dermatitis. Eine allergische Reaktion entsteht bei einem Hund aufgrund einer atypischen Reaktion des Tieres auf Nahrung, Haushalt oder medizinische Bestandteile. Haut über allergische Dermatitis entzündet sich.

Die Veranlagung für Allergien ist genetisch bedingt und erklärt sich durch die physiologischen Eigenschaften bestimmter Rassen. Laut Tierärzten sind solche Hunderassen am anfälligsten für die Entwicklung von Atopie:

  • Französische und Englische Bulldoggen.
  • Mops.
  • Pekingese.
  • Chow-Chow.
  • Dackel.

Arten von allergischer Dermatose

  1. Dermatitis, verursacht durch die Anwesenheit von blutsaugenden Insekten am Körper des Tieres, an denen hauptsächlich Flöhe beteiligt sind. Die allergische Reaktion entwickelt sich aufgrund des Speichelinsektenparasiten des aufgenommenen Tieres während eines Bisses. Mit Floh steht fast jeden Hund in ihrem Leben, so die erste Reaktion auf die Entstehung eines Wirts in der Leiste des Tieres rote Flecke sollen die Organisation von Aktivitäten auf der Beseitigung der blutsaugende Insekten gerichtet sein.
  2. Neurodermitis atopischer Art, welches durch eine verlängerte Natur des Kurses und eine Masse von unangenehmen Symptomen gekennzeichnet ist. Die Entwicklung von atopischer Dermatitis wird bei Hunden beobachtet, die eine genetische Prädisposition für diese Krankheit haben. Als provozierendes Allergen kann es als Nahrungsmittelkomponente und Pollen von Pflanzen oder einer Vielzahl kleiner Nager fungieren.
  3. Dermatitis wegen direkter Kontakt mit Reizstoffen. Bei dieser Art von Dermatitis findet sich ein roter Fleck direkt in dem Bereich des Tierkörpers, der mit dem Allergen in Kontakt gekommen ist. Am häufigsten in der Rolle solcher provozierenden roten Flecken von Allergenen sind chemische Verbindungen, die Teil der Kosmetik für die Pflege von Tieren sind.
  4. Quincke Ödeme. Die Pathologie entwickelt sich, wenn der Körper des Hundes auf eine erhöhte Dosis von Allergenen trifft. Dies ist die gefährlichste Bedingung für das Leben und die Gesundheit des Haustieres, die einen sofortigen Appell an einen Tierarzt für die richtige Verabreichung von therapeutischen Mitteln erfordert.
  5. Ernährungsart der Dermatitis, Das entwickelt sich oft bei Hunden, die mit natürlichen Nahrungsmitteln gefüttert werden. Kann die Entwicklung einer solchen Dermatitis provozieren. Um diese Situation zu überwinden, wird empfohlen, den Hund an ein richtig ausgewähltes Spezialfutter zu übergeben.
  6. Rote Flecken können und so Hauterkrankungen wie Krätze und Flechten auftreten.
  7. Dieses Symptom kann ein direkter Hinweis auf das Pyoderma-Manifest sein, das durch pustulöse Ausschläge in der Leistengegend, auf dem Bauch des Hundes, im Anus gekennzeichnet ist.
  8. Rote Flecken sind auch für so komplexe Krankheiten wie Tuberkulose, Pest und Tumor sowie für eine Reihe von infektiösen Zuständen charakteristisch.

Wege, um dem Haustier zu helfen

In jedem Fall signalisiert das Auftreten eines roten Flecks in der Leiste den Beginn einer allergischen Reaktion. Die Hilfe für das Tier besteht in erster Linie in der rechtzeitigen Bezugnahme auf den Tierarzt, der das Tier beobachtet. Entfernen Sie die Symptome der Krankheit wird den Verlauf der Antihistaminika helfen. Die Verordnung des Arztes kann eine Oberflächenbehandlung der betroffenen Hautoberfläche des Hundes mit Salben oder Tinkturen umfassen.

Bedeutung der Kontaktaufnahme mit einem Tierarzt, wenn rote Flecken in der Leistengegend eines Hundes erscheinen

Wenn der Besitzer des Tieres mit einem Appell an einen Spezialisten für Diagnose und Behandlung verzögert, riskiert er ernsthafte Schädigung des Tieres. In einem Zustand von Unbehagen und versuchen, es schneller loszuwerden, bürstet der Hund die Neoplasmen. Der Einfluss von Krallenpfoten kann die Integrität der Haut stören und das Eindringen der Infektion in den Hundekörper fördern. Als Folge wird sich die Infektion schnell ausbreiten und tiefere Gewebeschichten aufnehmen.