Search

Urticaria Foto Symptome und Behandlung bei Erwachsenen

Urticaria Foto Symptome und Behandlung bei Erwachsenen sind miteinander in Beziehung stehende Parameter, da für verschiedene Formen der Pathologie die Korrekturmaßnahmen abweichen können. Daher spielt die Diagnose der Erkrankung eine entscheidende Rolle bei der Festlegung einer wirksamen Behandlung.

Nesselsucht (Foto): Symptome bei Erwachsenen

loading...


Urtikaria ist eine entzündliche Läsion der Haut, die in Form von Ausschlägen auf der Haut, eine rosa Farbe ausgedrückt wird. Was sind die Symptome? Krankheit kann als am lebhaftesten angesehen werden? Die Pathologie ist durch Schwellungen der Papillarschicht der Haut, intensiven Juckreiz gekennzeichnet. Der Begriff "Urtikaria" entstand, weil die äußeren Erscheinungen des Zustandes einer Verbrennung der Nesselhaut ähnlich sind. Ausschlag bei Erwachsenen in Form von Urtikaria tritt nicht weniger als Ausschlag im Kind von einem ähnlichen Ursprung.

Auch Urtikaria hat einen anderen Namen, nämlich - polyetiologische Dermatose. Dieser Begriff spiegelt die Tatsache wider, dass die Krankheit aus verschiedenen Gründen auftritt.

Fotos Manifestationen der Urtikaria ermöglicht es Ihnen, zu bewerten, Wie sieht der Ausschlag auf dem Körper aus? bei dieser Pathologie. Die Hauptursachen der Krankheit reflektieren Video, Symptome sie manifestieren sich auch in Form von Hautläsionen.

Der erste Anzeichen von Nesselsucht - das Auftreten von rosa Ausschlägen, die sich allmählich ausbreiten.

Wenn man die Pathologie aufdeckt, ist die Antwort auf die Frage wichtig:Kratzt die Urtikaria oder nicht? " Jeder Allergologe kann dem Patienten versichern, dass die Antwort eindeutig ist bestätigend.

Stadien des pathologischen Prozesses

Es ist notwendig zu wissen, dass in der allergischen Variante der Urtikaria (die häufigste Form) die folgenden Stadien unterschieden werden:

  1. Immunologisch. Der Beginn der Phase beinhaltet den Kontakt mit dem Allergen. Mit der Progression werden Antikörper produziert und akkumuliert.
  2. Pathochemisch. Es setzt die Bildung (bei der ersten Einnahme eines Allergens) oder die Sekretion von ready (mit Rezidiv) Antikörpern und Mediatoren voraus.
  3. Pathophysiologisch. Schließt die Reaktion von Körpergewebe auf synthetisierte allergische Mediatoren ein. Nach Erhöhung ihrer Konzentration im Blut treten die wichtigsten klinischen Anzeichen einer Urtikaria auf.

Ursachen von Urtikaria bei Erwachsenen

loading...


Das Fortschreiten der äußeren Anzeichen von Nesselsucht ist auf eine erhöhte lokale vaskuläre Permeabilität zurückzuführen, die in kurzer Zeit eine Schwellung verursacht. Ein wichtiger Faktor in der Möglichkeit Entstehung Diese Pathologie ist eine erbliche Veranlagung für Allergien.

Es gibt mehrere Hauptursachen (Trigger) Entstehung Urtikaria bei erwachsenen Patienten:

  1. Intoleranz einiger Medikamente, die meistens antibiotische Medikamente, nicht-narkotische Analgetika, Gammaglobuline, Seren umfassen.
  2. Die Reaktion auf Lebensmittelallergene, darunter: Eiweiß, Meeresfrüchte, Zitrusfrüchte, Beeren, Pilze.
  3. Bisse einiger Insekten, am häufigsten - Bienen, Mücken, Wespen, Flöhe.
  4. Die Wirkung einiger physikalischer Faktoren: Sonneneinstrahlung, niedrige Temperaturen, Berührung von Metall oder Holzoberflächen.
  5. Aktion von giftigen Substanzen.
  6. Helminthiases.
  7. Störungen im endokrinen System.
  8. Reaktion auf chemische Haushaltsprodukte.
  9. Reaktion auf Luftallergene: Pollen, Schuppen Haustiere, Staub.
  10. Bluttransfusion oder Organtransplantation.
  11. Onkologische Pathologien.

Abhängig von der provokativen Ursache können die Symptome von Nesselsucht unterschiedlich sein, auf die hingewiesen werden kann Foto.

Arten von Urtikaria bei Erwachsenen

loading...


Es gibt mehrere Prinzipien für die Klassifikation der Urtikaria. Die Aufspaltung der pathogenetischen Merkmale erlaubt uns, den allergischen und pseudoallergischen Typ der Krankheit zu unterscheiden. Bei der allergischen Urtikaria ist der Immunmechanismus der Entwicklung charakteristisch, ihr Fortschreiten ist mit dem Kontakt mit Allergenen verbunden.

Die pseudoallergische Variante der Pathologie ist dadurch gekennzeichnet, dass es in ihrer Entwicklung keinen Immunmechanismus gibt. Eine solche Urtikaria ist in solche Unterarten unterteilt:

  • Pathologie, hervorgerufen durch Erkrankungen des Verdauungssystems und Leberschäden (Ruhr, Vergiftung, Typhus, Hepatitis und andere);
  • Überdosierung mit einigen Medikamenten
  • eine Krankheit, deren provozierender Faktor Parasitenbefall ist.

Entsprechend den Besonderheiten des klinischen Verlaufs gibt es drei Formen des pathologischen Prozesses:

  • Scharf. Es ist gekennzeichnet durch eine allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens, Blasen auf der Haut, eine Erhöhung der Körpertemperatur. Eine der besonderen Formen der akuten Urtikaria ist Angioödem.
  • Chronisch wiederkehrend. Es kann für Monate und Jahre weitergehen, entwickelt sich als Fortsetzung der akuten Form von Nesselsucht. Charakteristische Phasen der Exazerbation und Remission.
  • Persistent papular chronisch. Der Ausschlag (Foto) ist ständig auf der Haut lokalisiert und verbreitet sich allmählich. Nicht nur Hautausschläge am Körper, aber auch Ausschlag an den Händen, Ausschlag an den Beinen und Hautausschlag im Gesicht.

Nach den wichtigsten provozierenden Faktoren werden diese Arten von Urtikaria unterschieden:

  • Kalt. Es wird durch den Einfluss von niedrigen Temperaturen provoziert. Reflex kalt Pathologie entsteht durch direkten Kontakt der Haut mit kalten Objekten.
  • Solar. Möglich aufgrund der Sonneneinstrahlung.
  • Thermisch. Es wird durch die Einwirkung von Hitze verursacht.
  • Dermographisch. Entwickelt sich nach leichten Kratzern auf der Haut.

All diese Formen können zu dem Konzept "körperliche Urtikaria".

Auch eine der Formen von Nesselsucht ist Kontakt, welches sich bei direktem Kontakt mit dem Reiz entwickelt, meist ein Allergen.

Aquatische Urtikaria schreitet in Kontakt mit Wasser fort.

Wenn die Ursachen des pathologischen Prozesses unerklärt bleiben, wird diese Bedingung "idiopathische Urtikaria".

Die Vielfalt der klinischen Formen der Urtikaria schafft gewisse Schwierigkeiten bei der Diagnose dieser Krankheit. Um Pathologie zu identifizieren, müssen Sie nicht nur den Dermatologen, sondern auch einen Allergologen kontaktieren, um die mögliche allergische Natur der Krankheit zu bestimmen.

Wie man Urtikaria bei einem Erwachsenen behandelt: eine Liste von Drogen

loading...


Wann? auf der Haut Symptome der Urtikaria bei Patienten die Hauptfrage entsteht - Wie schnell erholen? Um die richtige Antwort auf diese Frage zu geben, kann nur der behandelnde Arzt nach vollwertiger Diagnostik und Feststellung des krankmachenden Faktors eine Pathologie aufweisen.

Behandlungsschema für Urtikaria setzt die Verwendung einer etiotropen Therapie und symptomatisch voraus bedeutet. Auswählen eines bestimmten Komplexes Behandlungsmethoden hängt von der Form des pathologischen Prozesses ab.

Etiotrope Behandlung beinhaltet die Beseitigung eines provozierenden Faktors. Es ist wichtig, mögliche Kontakte mit Allergenen jeglicher Art auszuschließen. Es ist notwendig, die Ernährung anzupassen, eine gründliche Reinigung der Räumlichkeiten durchzuführen. Wenn die Urtikaria durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht wurde, wird ihre Verwendung für das Leben inakzeptabel.

Als Mittel der systemischen Therapie bei erwachsenen Patienten werden die folgenden Arzneimittel verwendet:

  1. Antihistaminika Medikamente. Dazu gehören Dipheninhydramin, Cetirizin, Loratadin und andere Drogen.
  2. Systemische Glucocorticosteroidpräparate bei generalisierter Pathologie (Dexamethason, Prednison).
  3. Mittel zur Desensibilisierung. Dazu gehören: Cocarboxylase, Unitiol, Calciumchlorid.
  4. Epinephrinhydrochlorid im Falle eines akuten Ödems und einer Bedrohung für das Leben des Patienten.

Symptomatische lokale Heilmittel werden verwendet, um das Auftreten von Juckreiz und die Intensität von Hautausschlägen auf der Haut des Patienten zu reduzieren. Zu diesem Zweck, verschiedene Salben (Fenistil, Hydrocortison und andere).

Im Falle der pseudoallergischen Urtikaria ist es wichtig, der therapeutischen Korrektur der provozierenden Pathologie besondere Aufmerksamkeit zu widmen, um ihre Verschlimmerung zu verhindern.

In den schwersten Fällen ist es notwendig, Entgiftungsaktivitäten in stationären Bedingungen durchzuführen. Zu diesem Zweck ernennen Hämodese, Glucose-Injektionen, Hämazorption, Plasmapherese.

Hives für Erwachsene mit Volksmedizin

loading...


Die traditionelle Medizin hat eine große Auswahl Behandlungsmethoden Nesselsucht. Aber bevor Sie eines der Volksmethoden Therapie ist es notwendig, den behandelnden Arzt zu konsultieren. Selbstmedikation kann zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten und der Entwicklung schwerer Komplikationen führen.

Unter den effektivsten Methoden der traditionellen Medizin können wir folgendes unterscheiden:

  1. Infusionen Heilpflanzen: Kamille, Schnur, Klette, Eiche und Brennnessel. Sie sollten die Haut abwischen, um Hautausschläge zu entfernen.
  2. Selleriesaft. Dieses Medikament stärkt das Immunsystem und fördert eine wirksame Behandlung von Urtikaria. Wenn Sie es verwenden, müssen Sie die Dosierung beibehalten: einen Teelöffel vier Mal pro Tag.
  3. Infusions-Schafgarbe. So zubereitet: Ein Esslöffel Rohmaterial wird in ein Glas heißes Wasser gegossen und etwa eine halbe Stunde lang infundiert. Nehmen Sie diese Droge, die Sie benötigen, viermal täglich für ein Drittel eines Glases ein.
  4. Um die Symptome von Juckreiz zu lindern, wird empfohlen, Hautreizungen zu mischen Tinkturen von Baldrian, Herzgespann und Weißdorn und nehmen Sie es vor einer Nachtruhe.
  5. Infusion von Kräuter Sammeln: Zitronenmelisse, Baldrian und Hopfen. Um es zu machen, müssen Sie 20 Gramm Rohstoffe mischen. Dann wird 1 Esslöffel Rohmaterial in 200 ml heißes Wasser gegossen. Nehmen Sie diese Infusion dreimal täglich für 40 ml ein. Außerdem kann dieses Mittel während des Badens dem Wasser zugesetzt werden.
  6. Gadgets von geriebenen rohen Kartoffeln gut entfernen Sie die Hauterscheinungen der Urtikaria. Zuerst müssen Sie die Kartoffeln auf einer Reibe raspeln, auf die betroffenen Hautstellen legen und dann den Film auftragen. Lassen Sie für eine halbe Stunde, dann entfernen und spülen Sie die Haut mit warmem Wasser oder Kräuter Abkochung.
  7. Wenn man ein Bad nimmt, ist es nützlich, Wasser hinzuzufügen Infusionen solche Heilpflanzen: Oregano, Schöllkraut, Schöllkraut, Baldrian.

Alle aufgelisteten Volksmethoden sind meist symptomatisch, dh sie helfen, die Hauptmanifestationen der Krankheit zu beseitigen. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Behandlungsmethode, basierend auf den Merkmalen des Krankheitsbildes und der Schwere des Zustands des Patienten.

Diät für Urtikaria bei Erwachsenen

loading...


Mit der Entwicklung von Urtikaria bei erwachsenen Patienten sollte die Diät anpassen Versorgung um eine Verschlimmerung des pathologischen Prozesses nicht zu provozieren. Die Diät sollte hypoallergen sein, dh jene Produkte ausschließen, die eine ernste allergische Reaktion verursachen können. Selbst wenn Sie zuvor keine Allergien auf ein bestimmtes Produkt hatten, während einer Verschlimmerung der Pathologie, kann die Reaktion des Körpers auf seine Verwendung unvorhersehbar sein.

Es ist notwendig, solche Produkte vollständig auszuschließen:

  • fetthaltige Mahlzeiten;
  • scharfe Speisen und Gewürze;
  • Schokolade;
  • Zitrusfrüchte;
  • Konserven;
  • kohlensäurehaltige Getränke.

Es ist auch notwendig, auf alkoholische Getränke zu verzichten. Menü ein Patient, der an Nesselsucht leidet, schlägt nur hypoallergene Gerichte vor, Rezepte Das sind ziemlich viele. Hilfe bei der Wahl einer Diät kann ein Arzt sein, der, zusätzlich zu Drogenbehandlung, ernennt und Diät.

Zusätzliche Empfehlungen für Patienten

Um die Manifestation von Urtikaria bei erwachsenen Patienten zu minimieren, sollten eine Reihe von Empfehlungen eingehalten werden:

  1. Verweigerung von schlechten Gewohnheiten - Rauchen und Trinken.
  2. Verwendung von beruhigenden Kräuter- oder Beruhigungsmittel.
  3. Wasser mit angenehmer Temperatur während des Badens, Verweigerung zu starker Schwämme, Handtücher.
  4. Die Verwendung von natürlichen, hochwertigen Kosmetika.
  5. Beschränkung der Zeit in der Sonne verbracht.
  6. Regelmäßige Nassreinigung, Lüften der Wohnung.
  7. Die Auswahl an Kleidung und Bettwäsche aus natürlichen Stoffen.
  8. Rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die eine Exazerbation von Nesselsucht hervorrufen können.
  9. Verhindern Sie alle möglichen Kontakte mit Allergenen.
  10. Stärkung des Immunsystems: Verhärtung, Einnahme immunmodulierender Medikamente.

Es ist zu beachten, dass sowohl der Patient selbst als auch seine nahen Angehörigen sich an die Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Linderung der akuten Urtikaria erinnern sollten. Dies reduziert das Risiko schwerwiegender Komplikationen erheblich.

Der Behandlung der Urtikaria und ihrer Prävention sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Es ist wichtig, alle medizinischen Empfehlungen zu befolgen, nicht den Kontakt mit Allergenen und anderen provozierenden Faktoren zuzulassen. Maßnahmen zur therapeutischen Korrektur sollten sowohl eine etiotrope als auch eine symptomatische Behandlung umfassen. Es sollte daran erinnert werden, dass bei einer Nichteinhaltung von Präventivmaßnahmen jederzeit eine Exazerbation der Urtikaria auftreten kann, so dass Sie besser auf die Eigenschaften Ihres Körpers achten sollten.

Und du hast dich getroffen Urtikaria Foto Symptome und Behandlung bei Erwachsenen Fragen verursachen? Teilen Sie im Forum, hinterlassen Sie Feedback

Wie man Nesselsucht behandelt und schweren Juckreiz mit Nesselsucht entfernt

loading...

Laut Statistik, fast jeder fünfte von uns mindestens einmal im Leben von Perez solche "juckende" Krankheiten, wie Nesselsucht, Angioödem oder Ödem Quincke. Diese Folterer können eine Person einzeln oder zusammen plagen (in der Hälfte der Fälle). Obwohl es manchmal schwierig ist, die Ursache für das Auftreten von Hautausschlägen und Blasen auf dem Körper zu bestimmen, werden sie am häufigsten von Allergenen verursacht.

Urtikaria, Angioödem und Angioödem gehören zu einer einzigen Gruppe allergischer Erkrankungen mit ähnlichen Manifestationen, aber unterschiedlichen Entwicklungsmechanismen.

Tipps für Nesselsucht

Juckreiz, Hautausschlag, Schwellungen der Haut und der Schleimhäute, Blasen und Blasen - all dies ist das Ergebnis der Sekretion der Gammamine (diese Substanz ist in allen Geweben des Körpers vorhanden) unter dem Einfluss von Allergenen. Deshalb werden bei der Behandlung leichter Krankheitsformen vor allem Antihistaminika verschrieben (Claritin, Zirtek, Semprex, Telphast, Erius, etc.). Sie können eine Kombination von Antihistaminika und Antidepressiva verwenden. Ein positiver Effekt wird oft durch die Reinigung von Einläufen und die Verwendung von Enterosorbenten (zum Beispiel Aktivkohle) erreicht.

Behandlung von Urtikaria mit Kräutern

Menschen, die anfällig für diese "juckenden" Krankheiten sind, sollten einfachen Empfehlungen folgen:

Zur Vorbeugung von Urtikaria und begleitenden Ödemen Quincke und Angioödem empfehlen die alten Medikamente von Zeit zu Zeit, ausschließlich pflanzliches Essen zu essen oder zumindest für eine Zeit fettes Fleisch, Schweinefleisch, Wild, heiße Snacks und Wein zu vermeiden. Effektive und heilende Volksräte. Ich kann einige von ihnen empfehlen.

Akute Nesselsucht - Symptome, Behandlung

Akute Urtikaria, die von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen dauern kann, ist meistens allergischer Natur. Im Gegensatz dazu ist chronische Urtikaria, die seit Wochen und Monaten besteht, sehr selten eine allergische Reaktion. Hives werden häufig durch Nahrungsmittelallergene und -ergänzungen sowie durch Medikamente (oft in Form von Pseudoallergien) verursacht.

Symptome

Hives können eine Vielzahl von Formen annehmen, aber es ist immer durch das Vorhandensein von Ausschlägen von Blasen gekennzeichnet, die miteinander verschmelzen können. Hautausschlag kann an jeder Stelle des Körpers auftreten und von starkem Juckreiz begleitet sein.

Spezifische Formen der Urtikaria

Ödem der Quincke. Der Prozess betrifft das Gesicht und wird von Schwellungen der Lippen, Augenlider ("schlitzförmigen Augen"), Schleimhäuten und anderen Körperteilen begleitet. Juckreiz fehlt, schmerzhaftes brennendes Gefühl.

Das Quincke-Ödem wird lebensbedrohlich, wenn sich der Prozess auf die Schleimhäute von Mund und Rachen ausbreitet. Die geschwollene Zunge und der hintere Rachenraum blockieren die Atemwege und können zum Ersticken führen.

Die Ursachen von Nesselsucht sind:

Nahrungsmittelallergene (Eier, Fisch, Nüsse, Früchte);
medizinische Präparate (Penicilline, Hormone, Sulfonamide);
Luftallergene (Pollen, Wolle, Staub);
Insektenstiche (Bienen, Wespen);
Infektion (infektiöse Mononukleose, Hepatitis B).
Im Gegensatz zur allergischen Urtikaria wird diese durch physikalische Faktoren verursacht: Sonne, Kälte, Luftdruck.

Urtikaria - juckende Blasen, wie man behandelt

Urtikaria ist ein gebräuchlicher Name für eine Gruppe von Krankheiten. Das Hauptsymptom sind juckende Blasen, klar abgegrenzt, die sich über die Oberfläche der geröteten Haut erheben und eine Größe von wenigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern haben.

Akute Urtikaria wird häufiger durch Drogen, Nahrungsmittel, Infektionen oder einen Biss von Hymenoptera verursacht. Chronische Urtikaria ist häufiger mit einer Vielzahl von Krankheiten verbunden. Separat werden Fälle von körperlicher Urtikaria berücksichtigt, die durch Kälte, Hitze, körperliche Anstrengung, Druck, Vibration, Sonnenlicht verursacht werden.

Ein spezifisches Merkmal der Urtikaria ist die schnelle Entwicklung und das gleiche schnelle Verschwinden (von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden) nach der Verabredung einer adäquaten Therapie.

In der klinischen Praxis am häufigsten verwendete Klassifizierung von Urtikaria, von den ursächlichen Faktoren ausgehen, beispielsweise medizinische, Lebensmittel-, mechanische (künstliche), Kälte (Reaktion auf die Kälte verzögert werden kann, die sich in 1-2 Tagen manifestiert), Wärme (tritt vor allem vor der Menstruation, während der Schwangerschaft, bei älteren Menschen, in der Regel, wenn sie von Kälte zu bewegen erwärmen), giftig (mit direkter Wirkung auf dem Hautreiz - Nessel Raupe Haare, Quallen, Bienen, etc.), Licht (verursacht durch ultraviolette, Infra rote und sichtbare Spektralstrahlen).

Chronische Urtikaria Formen häufig mit Erkrankungen der Leber, Niere, Magen-Darm-Trakts, helminthic Befalls, Foci von chronischen Infektionen (Tonsillen, dentalen Granulom, und Gallenblasenkanal und so weiter.), Schwangerschafts-Toxikose, Zersetzungsprodukte von bösartigen Tumoren.

Behandlung von Urtikaria

Um den Funktionszustand der Verdauungssystem zugeordnet Vitamine zu normalisieren: Riboflavin, Calciumpantothenat, Vitamin U, Ascorbinsäure sowie Nicotinsäure und Pyridoxin im jeweiligen Alter dozah.Dlya vaskuläre Permeabilität verringern und Kapillar Ton zugewiesen Calciumchlorid erhöht, Gluconat, Glycerophosphat oder mit Eisenpräparaten, Rutin oder Salicylate.

Bei besonders schweren Formen der Urtikaria werden Kurzzeit-Glukokortikoide in Kombination mit Anabolika (Nerobol, Retabolol) eingesetzt.

Externe Behandlung spielt keine Rolle. Verwendung eine wässrige Zink-Paste mit 2-3% Naphthalan Öl, sowie Salben und Cremes mit Glucocorticoid-Hormonen (Prednisolon, flutsinar, ftorokort, Lorinden deperzolon C). Gleichzeitig werden die gleichen Methoden der physiotherapeutischen Behandlung angewandt wie bei Patienten mit diffuser Neurodermitis.

Wie man Nesselsucht behandelt und schweren Juckreiz mit Nesselsucht entfernt

loading...

Nesselsucht. Allergische Hautreaktion. Es ist durch das Auftreten von Blasen an den Haut- und Schleimhäuten gekennzeichnet - belagerte Hautausschläge, die Hautausschlägen ähneln, die an der Stelle eines Insektenstiches oder Brennnesselbrand auftreten. Eruption kann hellrot oder leuchtend rot in verschiedenen Größen sein. Am häufigsten tritt auf der Haut des Rumpfes, Gliedmaßen, oft im Gesicht, Handflächen, Sohlen. Die Erkrankung geht immer mit starkem Juckreiz einher, der durch Hitzeeinwirkung verstärkt wird.

Die Nesselsucht beginnt plötzlich, genauso schnell können die Ausschläge verschwinden, ohne Spuren zu hinterlassen. Hives können von Fieber, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und sogar Durchfall begleitet werden.

Hives kann kaltes Wasser provozieren, Hitze, eine Vielzahl von Pflanzen, Bisse von Flöhen, Mücken, Zecken, Der Schrecken der Medusa. Oft treten Nesselsucht nach Einnahme von Medikamenten auf. Verschiedene Produkte können auch Lebensmittel Urtikaria verursachen, gefährlichste wilde Erdbeere, Erdbeere, Wurst, Milch, Meeresfische, Schweinefleisch, Eier und andere. Manchmal Hautausschlag erscheint auf dem Hintergrund einer Lebererkrankung, Pankreas-, Magen-, Darm-, helminthic parasitäre Erkrankungen. Infektionskrankheiten, akute und chronische, können auch Nesselsucht verursachen.

Riesenurtikaria oder Angioödem. Plötzlich schwillt die Größe eines Hühnerei an Stellen mit losen Fasern - auf den Lippen, Augenlidern, Wangen, Schleimhäuten des Mundes oder am Hodensack. Kann in ein paar Stunden oder 2-3 Tagen vollständig übergeben werden. Besonders gefährlich ist die Schwellung der Quincke des Kehlkopfes: eine heisere Stimme, bellender Husten, Atemnot, ein Zyanose-Teint, der dann bleich wird. Ohne medizinische Hilfe kann der Patient an Erstickung sterben.

Behandlung. Zuallererst ist es notwendig, die Ursache zu finden und zu beseitigen, die Nesselsucht verursacht hat. In schweren Fällen ist es notwendig, eine Kochsalzlösung Abführmittel zu nehmen (Magnesium, 1 Esslöffel in 1/4 Tasse Wasser gelöst, mit 1-2 Gläsern Wasser gewaschen), tut einen reinigenden Einlauf. Nach Salzabführmittelwirkung kommt in 4-6 Stunden. Nehmen Sie Rhabarber 1 Tablette 2 mal täglich vor den Mahlzeiten. Die abführende Wirkung nach der Einnahme von Rhabarber kommt in 8-10 Stunden. Abführmittel können brauen Tee: Mix 3 Teile Faulbaumrinde, Brennnessel Blatt 2 Teile, 1 Teil Kraut Schafgarbe; 1 Esslöffel der Mischung ein Glas Wasser zu machen, 20 Minuten verlassen, abtropfen lassen und in der Nacht 1 / 2-1 Becher trinken. Die empfohlene Aufnahme einer 10% igen Lösung von Calciumchlorid zu 1 Esslöffel dreimal täglich nach den Mahlzeiten, Antihistaminika (zirtek, Claritin 1 Tablette pro Tag), um die Haut antipruritic Alkohollösungen Menthol, Diphenhydramin, Salicylsäure Abwischen, Glucocorticoide topisch. Bei Angioödem den Arzt rufen muss unmittelbar vor seiner Ankunft empfohlen heißes Fußbad und Diuretika (Furosemid, etc.), Ingallyatsii. Erfordert Injektion von 1 ml einer 0,1% igen Lösung andrenamina, nachstehend Antihistaminika und Corticosteroiden. Weitere Behandlung nach Anweisung eines Arztes.

Hives Behandlung

loading...


Beschreibung der Erkrankung Urtikaria

Bei mir seit der Kindheit eine Urtikaria, die ausstieg, verschwand, jetzt ist alles rein oder rein. Ich wurde sehr einfach los, ich trank eine Woche Enterosgel, und eine Diät, dann noch eine Woche Enterosgel. Hat alles entfernt, jetzt irgendwelche Allergien, sogar Punkte sind nicht da, erscheint ein-zwei Mal in einem halben Jahr)

Mit den Symptomen von Allergien und Asthma können Sie das bulgarische Medikament verwenden Ketotifen Sopharma, er erwies sich als ein wirksames Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Allergien und Asthma bei Erwachsenen und Kindern. Indikationen für die Anwendung Ketotifen Sopharma - atopisches Bronchialasthma, allergische Rhinitis, allergische Konjunktivitis, Heuschnupfen (Heuschnupfen).

Ketotifen Sopharma wird in Bulgarien im Werk der Unternehmensgruppe SOPHARMA PHARMACEUTICALS hergestellt

Der offizielle Distributor von Ketotifen Sopharma in Russland ist eine Unternehmensgruppe INTER-C GROUP

Kototifen Sopharma wird in Bulgarien produziert. Hersteller: Sopharma AD

Registrierungsnummer von Ketotifen Sopharma
П N012663 / 02

Datum der Medikamentenregistrierung Ketotifen Sopharma
17.03.09

Pharmakokinetik. Ketotifen gehört zur Gruppe der Cycloheptathiophenone und hat eine ausgeprägte antihistaminische Wirkung. Ketotifen gehört zur Gruppe der nicht bronchodilatorischen Antiasthmatiker. Der Wirkmechanismus von Ketotifen assoziiert mit der Hemmung der Freisetzung von Histamin und anderen Mediatoren aus Mastzellen, Histamin H1-Rezeptoren blockiert, und die Hemmung von PDE-Enzym, was zu erhöhten Niveaus von cAMP in Mastzellen führt. Ketotifen unterdrückt die Wirkung eines plättchenaktivierenden Faktors. Wenn Ketotifen sich selbst verabreicht, stoppt es Asthmaanfälle nicht, sondern verhindert deren Auftreten und führt zu einer Verringerung ihrer Dauer und Intensität, und in einigen Fällen verschwinden sie vollständig.

Urtikaria

loading...

Urtikaria ist eine Krankheit, deren Hauptsymptom das Auftreten von Blasen auf der Haut ist. Sie sehen aus wie Blasen, die aus der Brennnessel entstehen. Laut Statistik hatte jeder vierte Erdenbewohner im Laufe seines Lebens Manifestationen der Urtikaria. Menschen sind häufiger krank von 20 bis 40 Jahren.

Es ist notwendig zu wissen! Diese Krankheit ist nicht ansteckend. Die Kommunikation mit Menschen, die an dieser Krankheit erkrankt sind, ist absolut sicher.

Sie können das Video sehen, das den Mechanismus des Auftretens von Urtikaria, seine Symptome, detailliert beschreibt.

Symptome

loading...

Wenn sich eine Urtikaria entwickelt, erscheinen Blasen auf der Haut, die wie eine Blase von einem Insektenstich oder einer Brennnessel brennen. Blistergrößen variieren. Die Haut um sie herum ist normalerweise rot.

Hautausschläge können an jeder Stelle des Körpers auftreten, manchmal begleitet von Juckreiz. Schmerzhafte Empfindungen entstehen nicht. Nach dem Ende des Entzündungsprozesses nimmt die Haut ihre frühere Form an. Rubzow, die Pigmentierung, die Geschwüre bilden sich nicht.

Aufgrund der Art des Beginns und Verlaufs der Erkrankung tritt Urtikaria auf:

Laut Statistik ist die akute Form in der Regel in Kindheit und Jugend krank. Die Krankheit dauert etwa 6 Wochen, der chronische Verlauf ist typisch für die erwachsene Bevölkerung. Frauen sind 20% häufiger krank als Männer.

Denken Sie nicht, dass die chronische Form der Krankheit eine Person sein ganzes Leben begleiten wird. Bei richtiger Behandlung erfolgt die Heilung innerhalb eines Jahres. Es gibt Fälle, in denen die akute Form aus irgendeinem Grund chronisch wird.

Ursachen

loading...

Es ist nicht immer möglich, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, aber häufiger ist es:

  • eine allergische Reaktion;
  • Probleme mit der Leber;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Parasitenbefall.

Akute Urtikaria

Die Hauptursachen sind allergisch. Eine starke Entwicklung der Krankheit kann provozieren:

  1. Einnahme von Medikamenten - Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente.
  2. Essen Nahrungsmittelallergene - Milch, Nüsse, Eier, Schokolade, Fisch, Garnelen.
  3. Insektenstich.
  4. Körperkontakt mit Chemikalien, die Allergien auslösen.
  5. SARS bei Kindern.
  6. Hormonelle Störungen.

Chronische Urtikaria

In 30% der Fälle von chronischer Urtikaria bleiben die Ursachen der Krankheit unentdeckt. Die verbleibenden 70% sind das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen bei Patienten. Autoimmunurtikaria tritt aufgrund von Problemen mit dem Immunsystem auf. Der Körper produziert Antikörper, die nicht mit einer Infektion von außen, sondern mit den Zellen des Körpers kämpfen. Das Ergebnis dieses Kampfes sind Blasen.

Sorten von Urtikaria

loading...
  1. Physisch.
  2. Die Sonne.
  3. Wasser.
  4. Mechanisch.
  5. Thermisch.
  6. Kalt.
  7. Papulös.
  8. Nervös.

Physische Urtikaria

Körperliche Exposition mit harten Gegenständen oder Geweben auf der Haut verursacht das Auftreten von Blasen auf dem Körper.

Solar Urtikaria

Blasen entstehen, wenn eine Person in der Sonne ist. Strahlung eines bestimmten Spektrums provoziert den Ausbruch der Krankheit.

Aquatische Urtikaria

Es ist extrem selten. Wenn eine Person mit Wasser in Berührung kommt, beginnt der Juckreiz, Schwellungen entstehen und Blasen bilden sich.

Cholinerge Urtikaria

Kleine einzelne Blasen bilden sich auf der Haut. Das Gebiet der Niederlage ist groß. Verursacht ihre Freisetzung von Schweiß, der durch körperliche Anstrengung, Stress oder Fieber verschlimmert wird.

Thermische Urtikaria

Tritt selten auf, tritt bei direktem Kontakt des Patienten mit einem warmen Objekt auf.

Kalte Urtikaria

Es ist sehr häufig. Ursachen des Auftretens:

  • in einem kalten Zimmer oder auf der Straße sein;
  • kaltes Essen oder Getränke einnehmen;
  • Tastkontakt mit einem kalten Objekt.

Papulöse Urtikaria

Auf der Haut erscheinen Papeln - kleine Blasen, die ihre Bisse verursachen:

Nervous Urtikaria

Es verursacht viel Stress oder Emotionen.

Diagnostik der Urtikaria

loading...

Die Diagnose der akuten Form wird auf eine visuelle Untersuchung des Patienten reduziert. In der chronischen Form des Patienten wird der Arzt von einem Allergologen untersucht. Weisen Sie Tests für Antikörper im Blut zu. Verschiedene Tests werden durchgeführt, um Allergene zu identifizieren.

Behandlung

loading...

Akute Urtikaria

Zur Linderung der Symptome einer akuten Urtikaria verschreibt der Arzt dem Patienten Antihistaminika, deren Einnahme bis zur vollständigen Heilung notwendig ist. Bei rechtzeitiger Behandlung in der Klinik geht der Hautausschlag bereits am dritten Tag über, der Zustand der Patienten verbessert sich.

Chronische Urtikaria

Bei chronischer Urtikaria ernennen:

  1. Medizinische Präparate: Loratadin, Ceterisin, Ranitidin.
  2. Physiotherapeutische Verfahren.
  3. Salben.
  4. Individuelle Ernährung.

Während der Diagnose der Krankheit kann ein Allergen, das Nesselsucht verursacht, nachgewiesen werden. Wenn es sich um ein Lebensmittelprodukt handelt, wird empfohlen, es von der Verwendung auszuschließen. Schließen Sie auch alle Produkte mit ihrem Inhalt aus. Gleiches gilt für Allergien gegen Medikamente.

Urtikaria bei Säuglingen

loading...

Säuglinge haben eine akute Form von Nesselsucht mit Allergien gegen:

  • künstliche Mischungen;
  • Muttermilch, wenn die Mutter Nahrungsmittel-Allergene konsumierte;
  • Medikamente.

Um die Ursachen der Krankheit zu beseitigen, verwenden Sie keine Produkte, die Allergien auslösen.

Regeln des Lebens

loading...

Patienten akute oder chronische Form der Urtikaria sollten sich an das tägliche Leben bestimmter Regeln halten:

  • Wasserverfahren sollten nur mit warmem Wasser durchgeführt werden;
  • Verwenden Sie Handtücher, die die Haut nicht verletzen;
  • Verwenden Sie Seife, die die Haut nicht trocknet;
  • schmieren Sie die Haut mit Feuchtigkeitscremes;
  • lose Kleidung aus natürlichen, atmungsaktiven Stoffen tragen;
  • beobachten Sie eine individuelle Diät.

Sie können die Volks Rezepte für die Behandlung von Urtikaria sehen, indem Sie das Video ansehen:

Durch die Ernennung eines Arztes nach einer Diät können Sie die Genesung beschleunigen.

Urtikaria - Symptome, Ursachen, Arten, wie es auf der Haut aussieht, Behandlung und Komplikationen

loading...

Urtikaria ist eine der häufigsten Krankheiten, zu deren Behandlung auf einen Allergologen zurückgreifen. Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff Nesselsucht auf eine Anzahl von spezifischen Krankheiten, die durch eine unterschiedliche Art der Herkunft gekennzeichnet sind, aber sich auf die gleiche Weise manifestieren.

Was ist der kausale Vorfall, was sind die ersten Anzeichen bei Erwachsenen und was wird als Heilmittel verschrieben, werden wir in dem Artikel weiter gehen und zeigen, wie die Ausschläge auf dem Foto in verschiedenen Formen erscheinen.

Was ist Urtikaria?

loading...

Urtikaria ist eine heterogene ursächliche Krankheit, deren hauptsächliche klinische Manifestation ein Hautausschlag in Form von weit verbreiteten oder begrenzten Blasen ist, die spontan oder unter dem Einfluss einer geeigneten Behandlung verschwinden.

Urtikaria ist in der Regel eher ein Symptom als eine eigenständige Erkrankung. Zum Beispiel kann es eine kutane Manifestation von allergischem Schock, Bronchialasthma, irgendeine Art von Autoimmunkrankheit sein. Sehr selten ist Urtikaria eine unabhängige allergische Reaktion, ohne begleitende Symptome.

Die Häufigkeit der Manifestation in der Urtikaria-Population ist ziemlich hoch, was sie dementsprechend als eine gewöhnliche Krankheit definiert. Mindestens einmal im Leben in der Größenordnung von 10 bis 35% der Bevölkerung hat es mit der Äußerung konfrontiert. Die ungünstigste Variante des Kurses ist chronische Urtikaria, deren Dauer mehr als 5-7 Wochen beträgt.

Je nach Prävalenz des Körpers wird die Krankheit in folgende Varianten unterteilt:

  • lokalisiert - auf einem bestimmten begrenzten Bereich des Körpers;
  • verallgemeinert (Ausbreitung der Elemente des Hautausschlags über den ganzen Körper), was ein lebensbedrohlicher Zustand ist, insbesondere wenn es im Bereich von Organen von lebenswichtiger Bedeutung lokalisiert ist.

Arten von Nesselsucht, abhängig von der Dauer der Krankheit:

  • Akute Nesselsucht. Für den Fall, dass die Urtikaria bis zu 6 Wochen dauert, gilt es als akut. Die Dauer des Krankheitsverlaufs bestimmt sich aus dem Auftreten des ersten Hautausschlags und dem Verschwinden des letzteren.
  • Chronische Form. Wenn Nesselsucht mehr als 6 Wochen dauert, gilt es als chronisch. Sie sind mit Autointoxikation verbunden und finden sich bei Erkrankungen der Verdauungsorgane, der Leber. Eine chronische Infektion der Mandeln und der Gallenblase, Karies und verschiedene Helminthen-Invasionen können auch den Körper sensibilisieren und eine chronische Form verursachen.
  • Chronisch-rezidivierende Urtikaria - kann über mehrere Jahrzehnte mit Perioden partieller oder kompletter Remission (Schwächung) auftreten. Es wird oft von Quinckes Schwellung begleitet. Starker Juckreiz führt dazu, dass die Patienten ihre Haut mit dem Blut verkratzen.

Akute Form, mit der Entwicklung von Quincke-Ödemen. Diese Art von Urtikaria wird von Schwellungen des subkutanen Fettes und der Schleimhaut begleitet. Besonders gefährlich sind solche Schwellungen im Kehlkopf, die zu Erstickung führen können. Quincke's Ödem wird von einer Verschlechterung des Sehvermögens, starkem Juckreiz und dem Auftreten von weißen und rosa Bläschen begleitet.

Demografisch

Dermographische Urtikaria (Dermografisie) - eine Art Urtikaria, bei der auf der Haut des Patienten die Narben Blasen erscheinen, die durch mechanische Einwirkungen entstehen. Ein charakteristisches Merkmal dieser Störung ist das schnelle Auftreten und schnelle Verschwinden der Symptome. Oft tritt bei Patienten mit Dermographismus eine Selbstheilung auf.

Solar Urtikaria

Bei Überempfindlichkeit gegen UV-Licht scheint Sonnenurtikaria, bei Menschen mit empfindlicher Haut im Frühjahr und Sommer in den offenen Bereichen der Haut nach dem Sonnenlicht Blasen erscheinen. Sonnige Urtikaria leiden vor allem Frauen mit heller Haut und blonden Haaren.

Kalte Form

Kalte Urtikaria entwickelt sich nach einigen Minuten ab dem Moment des Kontakts mit solchen Einflussfaktoren wie kaltes Wasser oder übermäßig kalte Luft, eisiger Wind. Manifestationen der Symptome sind auf das Auftreten von Juckreiz, Brennen, Erythem (ausgeprägte Rötung der Haut) sowie Blasenbildung und / oder Ödem reduziert. In erster Linie ist die Konzentration dieser Manifestationen ähnlich wie im vorherigen Fall mit Sonnenurtikaria.

Medizinisch

Die durch Medikamente verursachte Pathologie kann sich unmittelbar, wenige Minuten nach Einnahme des Medikaments, entwickeln und kann erst nach einigen Wochen auftreten, wenn das Medikament abgesetzt wird. Meistens wird die Arzneiform provoziert:

Kontakt Urtikaria

Tritt aufgrund von Allergien auf Material auf. Zum Beispiel entwickelt sich diese Art von Krankheit mit einer Wollallergie, wenn eine Person Wollkleidung trägt. Blasen und Juckreiz treten an der Stelle auf, an der das Allergen mit der Haut in Berührung kommt.

Ursachen

loading...

Das Fortschreiten der äußeren Anzeichen von Nesselsucht ist auf eine erhöhte lokale vaskuläre Permeabilität zurückzuführen, die in kurzer Zeit eine Schwellung verursacht. Ein wichtiger Faktor für das mögliche Auftreten dieser Pathologie ist eine erbliche Veranlagung für Allergien.

Urtikaria ist eine polyethiologische Krankheit mit einem variablen Ursprung des Verlaufs, und es ist manchmal unmöglich zu sagen, welches Allergen die Ursache ihres Auftretens in jedem einzelnen Fall war. Sie können sein:

  • verschiedene physikalische Faktoren (Temperatur, Feuchtigkeit, Druck);
  • direkter Kontakt mit dem Allergen oder dessen Eintritt in den Körper;
  • verschiedene endogene Faktoren (pathologische Prozesse im Magen-Darm-Trakt, bakterielle Infektion, Erkrankungen der inneren Organe, Störung des endokrinen Systems, metabolische Prozesse oder neurohumorale Regulation).

Unter allen chronischen Formen der Urtikaria tritt idiopathisch (mit unbekannter Ursache) im Durchschnitt in 75-80% auf, in 15% - verursacht durch einen physikalischen Faktor, in 5% - verursacht durch andere Faktoren, einschließlich allergischer.

Verschiedene Krankheiten können als Auslösemechanismus dienen, oft dies:

  • Virusinfektionen: Hepatitis, Herpes
  • Krankheiten durch Parasiten verursacht
  • Pharyngitis, Mandelentzündung
  • Pilzartige Hautläsionen
  • Störungen in der Funktion des Darms und des Verdauungssystems: Gastritis, Ulkus
  • Hormonelle Störungen (Pathologie kann sich nach der Anwendung von hormonellen Medikamenten, während der Erkrankung der Eierstöcke bemerkbar machen)
  • Serum-Krankheit
  • Kryoglobulinämie
  • Rheumatoide Arthritis, Lupus erythematodes
  • Krankheiten des lymphoretikulären Systems
  • Fehler in der Schilddrüse.

Symptome der Urtikaria + Fotos von Hautausschlag

Die Hauptmerkmale von Nesselsucht sind: das plötzliche Auftreten eines spezifischen Hautausschlags und der damit einhergehende Juckreiz. Hautausschläge sind kleine Bereiche von Hautrötungen (Erythem), die schnell genug sind, um sich in Blasen zu verwandeln.

Zusätzlich zu starkem Juckreiz kann Brennen, abhängig von der Weite der Läsion, eine Person erleben:

Es kann Fieber geben. Blasen und Symptome können in wenigen Stunden spurlos verschwinden, oder der Zustand ist durch einen stabilen oder wellenförmigen Verlauf für mehrere Tage oder sogar Monate gekennzeichnet. Normalerweise bleiben nach dem Verschwinden keine Spuren auf der Haut zurück.

Ein Ausschlag mit Nesselsucht kann auf allen Bereichen der Haut lokalisiert werden - auf der Kopfhaut, auf dem Körper, auf den Händen und Füßen, einschließlich der Bereiche der Handflächen und Fußsohlenfläche.

Auf Gesicht und Hals ist die Dichte der Mastzellen sehr hoch, daher ist die Anzahl der Elemente hier im Vergleich zu anderen Körperteilen in der Regel größer. Oft treten sie auf den Schleimhäuten auf, besonders auf den Lippen, dem weichen Gaumen und im Kehlkopf.

Symptome einer akuten Urtikaria:

  • plötzliches Auftreten von Hautausschlägen ohne klare Grenzen;
  • Fieber, Unwohlsein, Schüttelfrost;
  • schmerzhaftes Jucken;
  • plötzliches Aufhören in einigen Stunden oder Tagen (mit einer günstigen Strömung).

Merkmale von Ausschlag bei chronischer Urtikaria:

  • bei chronischer Urtikaria ist nicht durch einen solchen starken Ausschlag gekennzeichnet, wie in der akuten Form der Krankheit;
  • Blasen erheben sich über die Hautoberfläche, haben eine flache Form und klar definierte Ränder;
  • visuell sind die Elemente des Hautausschlags den Spuren von Insektenstichen ähnlich, und ihr Durchmesser kann von einem Millimeter bis zu einigen Zentimetern variieren;
  • zuerst haben die Blasen eine rosa oder rote Farbe, aber zu gegebener Zeit werden sie heller;
  • Ausschläge auf der Haut jucken und können große kontinuierliche Formationen bilden;
  • es gibt spontan Ausschlag, aus offensichtlichen Gründen;
  • In einigen Fällen gehen dem Auftreten von Blasen Faktoren wie Klimawandel, verschiedene Erkältungen, Stress-Effekte voraus.

Wie Urtikaria aussieht: Foto

Das Auftreten von Blasen auf der Haut mit Nesselsucht

Symptome der Gefahr

Es ist oft eine der Erscheinungsformen des anaphylaktischen Schocks und wird oft mit dem Ödem von Quincke kombiniert. In diesem Zusammenhang sollten Sie, wenn Sie die folgenden Symptome haben, sofort medizinische Hilfe leisten:

  • Reduzierung des Blutdrucks;
  • Atemstörung (Auftreten von Heiserkeit, Heiserkeit, Luftmangel);
  • Ödem der Zunge, Hals;
  • Akuter Schmerz im Abdomen;
  • Verlust des Bewusstseins.

Komplikationen

Die schwerwiegendsten Folgen sind Quinckes Ödeme. In einigen Fällen schwellen die Zunge und der Kehlkopf schnell an, es besteht Erstickungsgefahr. Das Kämmen des Körpers kann bewirken:

  • Anheften einer Pilz- oder Bakterieninfektion;
  • Pyoderma (eitrige Hautläsionen);
  • Follikulitis;
  • Furunkulose.

Diagnose

Die Diagnose beginnt meist mit einer sorgfältigen Anamnese. Der Arzt gibt an:

  • wann und unter welchen Umständen gab es Hautausschläge;
  • wie lange der Angriff dauerte;
  • Welche Produkte und Medikamente wurden verwendet?
  • ob die Impfung gemacht wurde.

Urtikaria kann schwierig von Toxikodermie oder Bisse durch Insekten zu unterscheiden sein.

Oft verschreiben Ärzte Proben, die das Auftreten einer allergischen Reaktion provozieren sollen.

Empfohlene Labor- und instrumentelle Forschungsmethoden:

  • Bluttests - klinische, biochemische;
  • allgemeine Analyse von Urin;
  • Koloskopie;
  • Veloergometrie;
  • Röntgenbeugungsmuster von PPN und OGC;
  • Ultraschall - je nach Indikation;
  • EKG und EGDS;
  • parasitologische Untersuchung;
  • bakteriologische Kulturen von Pharynxschleimhaut bis Flora;
  • bakteriologische Kotstudien, duodenaler Inhalt;
  • Röntgenuntersuchung der Nasennebenhöhlen und der Organe der Brusthöhle.

Behandlung von Urtikaria bei Erwachsenen

Die effektivste Methode zur Behandlung von Nesselsucht besteht darin, das Allergen zu identifizieren und zu eliminieren. Aber wenn es keine Möglichkeit gibt, ein Allergen oder eine Urtikaria zu etablieren, dann ist eine lokale Therapie und die Einnahme von Antihistaminika hilfreich, um die Symptome schnell zu beseitigen. Während der Behandlungsphase ist es wichtig, eine hypoallergene Diät zu beachten, kein Parfum zu verwenden und keinen Kontakt mit aggressiven Substanzen einzugehen, um keinen erneuten Befall von Nesselsucht zu provozieren.

Besondere Momente in der Behandlung:

  • Die anfängliche Wahl der Medikamente hängt in erster Linie vom Schweregrad ab.
  • In den meisten Fällen erfordert die Behandlung der chronischen Urtikaria eine lange Zeit (von einigen Wochen bis Monaten).
  • Es ist erwähnenswert, dass die Krankheit in 50% der Fälle oft spontan aufhört.
  • Es ist notwendig, bestehende chronische Infektionsherde zu behandeln, normale Darmflora wiederherzustellen.

Etiotrope Behandlung beinhaltet die Beseitigung eines provozierenden Faktors. Es ist wichtig, mögliche Kontakte mit Allergenen jeglicher Art auszuschließen. Es ist notwendig, die Ernährung anzupassen, eine gründliche Reinigung der Räumlichkeiten durchzuführen. Wenn die Urtikaria durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht wurde, wird ihre Verwendung für das Leben inakzeptabel.

Als Mittel der systemischen Therapie bei erwachsenen Patienten werden die folgenden Arzneimittel verwendet:

  1. Antihistaminika. Dazu gehören Diphenhydramin, Cetirizin, Loratadin und andere Drogen.
  2. Systemische Glucocorticosteroid-Präparate bei generalisierter Pathologie (Dexamethason, Prednisolon).
  3. Mittel zur Desensibilisierung. Diese umfassen: Cocarboxylase, Unitiol, Calciumchlorid.
  4. Adrenalinhydrochlorid bei akutem Ödem und einer Gefährdung des Lebens des Patienten.

Antihistaminika im Zusammenhang mit der zweiten und dritten Generation.

Nach der Identifizierung des Allergens wird oft empfohlen:

  • Hyperensitisierung (dies ist eine Methode, die es erlaubt, die Empfindlichkeit des Organismus gegenüber einem Allergen zu reduzieren)
  • Beseitigung von Hautirritationen in Form von Juckreiz und Brennen (meistens helfen diese Symptome Tabletten aus Nesselsucht zu entfernen, zB Tavegil, Suprastin)
  • Durchführung der Sanierung von Infektionsherden (Prävention)
  • Unterziehen Sie einen Test, um Magenkrankheiten zu identifizieren und wenn sie gefunden werden, führen Sie ihre Behandlung durch
  • Deworming (eine Reihe von Maßnahmen zur Beseitigung von Krankheiten durch verschiedene Parasiten, zum Beispiel Würmer)

Erste Hilfe

Bei starken Schwellungen, Atembeschwerden, Blasen rufen Sie sofort einen "Krankenwagen". Vor der Ankunft eines Teams von Ärzten:

  • den Kontakt mit dem Allergen einstellen;
  • alle pressenden Kleidungsstücke aufknöpfen;
  • öffne das Fenster oder Fenster;
  • dem Patienten Antihistaminika geben;
  • empfohlen alle Sorbentien, die Sie im Medizinschrank finden - aktiviert oder Weißkohle, Polysorb, Enterosgel;
  • tropfen Sie Ihre Nase mit vasokonstriktiven Tropfen;
  • poite man Mineralwasser;
  • Wenn Sie allergisch auf einen Insektenstich sind, wenden Sie eine kalte Kompresse auf die betroffene Stelle an.

Diät

Die Diät für Urtikaria ist ein integraler Bestandteil der Behandlung, da diese Krankheit zu einer heterogenen Gruppe von Dermatosen gehört, die sich in den meisten Fällen als allergische Reaktionen auf verschiedene provozierende Faktoren entwickeln.

Die Diät sollte auf den folgenden Prinzipien basieren:

  • Ausschließen von Nahrungsmitteln, die allergische Reaktionen hervorrufen, und Produkten, die eine Kreuzreaktion auslösen (z. B. alle Gemüse, Beeren und Früchte von roter Farbe);
  • Vermeiden Sie übermäßige Mengen an Protein in der Nahrung;
  • Nicht in das Ihnen unbekannte Menü sowie genetisch veränderte Produkte aufnehmen;
  • Verwenden Sie einfaches Essen mit einem Minimum an Zutaten, schließen Sie komplexe Gerichte aus, einschließlich verschiedener Gewürze und Soßen;
  • Verwenden Sie nur frische Produkte, vermeiden Sie langfristige Produkte (Konserven, Konservierung);
  • bevorzugen Sie zu Hause gekochte Teller, schließen Sie nicht halb fertige Produkte in der Diät ein;
  • versuchen Sie, das Menü optimal zu diversifizieren, da ein Produkt, das oft in Lebensmitteln verzehrt wird, sensibilisierend wirken kann;
  • den Konsum von Speisesalz und einfachen Kohlenhydraten sowie von frittierten, scharfen und salzigen Speisen begrenzen;
  • die Verwendung alkoholhaltiger Getränke vollständig zu eliminieren.

Bei der Auswahl der Diät für die akute Urtikaria wird empfohlen, solche Produkte in die Ernährung aufzunehmen:

  • Getreide, außer Grieß;
  • fermentierte Milchprodukte (ohne Zusatzstoffe);
  • roher Käse;
  • Fettarmes Fleisch (Rind, Kaninchen, Truthahn);
  • Kohl aller Art (außer Rottopf), Zucchini, Kürbis, frische grüne Erbsen und Bohnen, Dill und Petersilie;
  • Äpfel (mit grüner oder gelber Schale), Birnen, gelbe Kirschen, weiße Johannisbeeren und Stachelbeeren;
  • Butter, raffiniertes Pflanzenöl;
  • Kornbrot oder Brot.

Wenn die klinischen Manifestationen abklingen, werden kleine Mengen von Gemüse und Früchten in kleinen Dosen in die Nahrung eingeführt: zuerst grün oder gelb und einige Tage später, in Abwesenheit von Hautausschlägen, Vertreter dieser Familien von Orange (Kürbis) und Rot.

Ärzte empfehlen ein Tagebuch. In ihm muss der Patient fixiert werden, was er gegessen hat und wann und am wichtigsten - hat keine Bienenstöcke entwickelt. So können Sie das Produkt-Allergen genau bestimmen und so genau wie möglich bestimmen, welche Lebensmittel die Diät nach Nesselsucht ausschließen sollten.

Volksheilmittel

Bevor Sie ein Volksmedikament gegen Urtikaria anwenden, benötigen Sie eine fachärztliche Beratung.

  1. Als beruhigendes und stärkendes Mittel wird Tinktur aus Weißdorn und Baldrian verwendet. Dazu werden die Zutaten in gleichen Anteilen gemischt und vor dem Schlafengehen in einer Menge von 30 Tropfen mit Wasser ausgequetscht.
  2. Ein gutes Heilmittel für abschwellende Mittel und harntreibende Wirkung ist die Wurzel von Sellerie. Es wird auf einer Reibe gerieben, die Masse wird durch Gaze gepresst, der resultierende Saft wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Esslöffel genommen.
  3. Infusion Schafgarbe (1 Esslöffel 200 g kochendes Wasser, lassen Sie es für 45 Minuten brühen) trinken Sie eine dritte Tasse dreimal am Tag vor dem Essen. Auskochen der Kräuter wird im gleichen Verhältnis wie die Infusion zubereitet, kochen für 10 Minuten. Nehmen Sie das gleiche Schema wie die Infusion.
  4. Kleine Stücke (10-15 g) Süßholzwurzel sollten zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  5. Bereiten Sie die Infusion von Minzblättern vor und nehmen Sie sie dreimal täglich für 50 g. Die Infusion wirkt leicht beruhigend und hat eine positive Wirkung auf den Verdauungstrakt.

Wenn die ersten Symptome der Urtikaria auftreten, konsultieren Sie sofort einen Dermatologen oder einen Allergologen. Im Falle einer vorzeitigen Behandlung sind Komplikationen möglich. Passen Sie auf sich und Ihre Gesundheit auf!

Urtikaria

Urtikaria ist eine allergische Hauterkrankung, die einem Nesselausschlag sehr ähnlich ist, der auch Brennesselfieber genannt wurde. Die Krankheit beunruhigt den Patienten mit juckenden, hellroten Blasen. Die Krankheit selbst ist entweder eine unabhängige allergische Reaktion auf den Reiz oder eine Manifestation fast jeder Krankheit.

Die Krankheit erscheint wegen des akuten entzündlichen Ödems des Bindegewebes der Papillenschicht der Haut. Ein Nesselausschlag mag es, sich mit Quinckes allergischer Schwellung zu verbinden. Mindestens einmal im Leben traf jede dritte Person diese Krankheit im Leben. In der Struktur von Krankheiten allergischen Ursprungs ist K. unmittelbar hinter Asthma bronchiale. Die am häufigsten für allergische Hautausschläge anfällig Personen im Alter von 20 bis 60 Jahren (meist Frauen)

Nesselsucht - Ursachen

Die Ursachen des Auftretens liegen in der allergischen Reaktion des Körpers auf Reize und pilzliche oder bakterielle Allergene, Insektenstiche können sie auch hervorrufen. Verletzung der Funktion der Leber, Stoffwechsel, Magen-Darm-Trakt, Nieren können auch das Auftreten der Krankheit verursachen. Oft kann chronische K. nach längerer Erkältung, Hitze, Sonnenlicht, Druck, Viruserkrankungen, Antibiotika, Aspirin und anderen eingenommenen Medikamenten auftreten. Derzeit ist die Diagnose und Behandlung von Allergien ein ernstes Problem, da alle Ursachen von Nesselsucht nicht vollständig verstanden werden. Und die Ursache für allergischen Hautausschlag zu etablieren ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und wirksamen Behandlung

Urtikaria Symptome

Das Hauptsymptom von Nesselsucht ist Hautblasen am Körper. Im Aussehen ähnelt Urtikaria einer roten Spur, wie nach einem Insektenstich oder einer Verbrennung durch die Brennnessel. Das Hauptsymptom der Krankheit ist ein Hautausschlag. Hautausschläge sind symmetrisch, asymmetrisch, chaotisch. Sie sind Plural, einzeln, klein, groß. Elemente des Hautausschlags können entstehen und an beliebige Hautstellen wandern. Unangenehmer unaufhörlicher Juckreiz stört an der Stelle des Hautausschlags. Für die Krankheit ist die Reversibilität der Elemente charakteristisch und nach der Beendigung des Angriffs kehren die Hautdecken in ihren ursprünglichen Zustand zurück

Urtikaria - Formen

Von der Dauer der Krankheit und den Symptomen werden folgende Formen unterschieden: akut, chronisch, rezidivierend.

Akute K. ist durch eine Dauer von mehreren Stunden bis zwei Wochen gekennzeichnet. Es entsteht aufgrund einer allergischen Reaktion auf Drogen, Nahrungsmittel, Infektionen und Insektenstiche.

Chronisches K. tritt bei verschiedenen Pathologien auf und wird oft bis zu mehreren Monaten mit Ödemen von Quinck kombiniert. Die Krankheit ist mit einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion, der Leber, des Magen-Darm-Trakts, der Herde chronischer Infektionen, der Toxikose schwangerer Frauen und der Störung bösartiger Tumore verbunden. Das Missverständnis ist, dass mit Quincks Schwellung nur das Gesicht und der Rachen betroffen sind. Diese Schwellung kann an den Füßen, Händen und anderen Teilen des Körpers auftreten.

Wiederkehrende K. ist durch wiederholtes Auftreten von Urtikaria-Ausschlag charakterisiert.

Urtikaria ist keine ansteckende Krankheit und kann nicht von einer Person zur anderen übertragen werden. In einer schnelllebigen Krankheitsphase suchen Patienten oft keine Hilfe von Ärzten.

Laut Statistik ist die akute Urtikaria häufiger bei Kindern als auch bei Jugendlichen, aber chronische K. tritt häufig bei Erwachsenen und meist bei Frauen auf. Die Krankheit kann erblich sein und somit übertragen werden. Akute K. kann chronisch werden, aber nicht immer, also eile nicht in Panik. Viele Patienten mit chronischem K. erholen sich in den ersten sechs Monaten.

Ist Bienenstöcke gefährlich? Dies ist ein Mythos, der stark übertrieben ist. Dies ist keine tödliche Krankheit und nur die Schwellung des Rachens sowie anaphylaktische Reaktionen erfordern eine sorgfältige Behandlung. Unabhängig davon kann die Krankheit auch innerhalb von 6 Wochen bis 12 Monaten verschwinden

Ursachen für akute Urtikaria

Akute Nesselsucht ist von Natur aus allergisch und aufgrund eines Allergens sehr überempfindlich, trotzdem ist es in der Lage, selbständig zu gehen.

Häufige Allergene von akutem Krebs sind Medikamente (Penicillin, Sulfonylamide), nicht-steroidale Medikamente (Aspirin), Diuretika; Nahrungsmittelprodukte (Eier, Erdnüsse, Meeresfrüchte, Nüsse, Fisch); Insektenstiche; Kontakt mit Allergenen (Latex, Speichel von Tieren, Pflanzen); Applikation von radioopaken Substanzen; akute Virusinfektionen, hormonelle Störungen, rheumatische Erkrankungen

Ursachen für chronische Urtikaria

Bei Erwachsenen ist die Ursache von chronischem K. immer noch schwer zu identifizieren, und oft ist ihr Ursprung eine Autoimmun-Natur (eine Fehlfunktion des Immunsystems), aber bei Kindern wird eine chronische Urtikaria viel häufiger festgestellt

Arten von Urtikaria

Zuordnung spontan und physikalisch (mechanisch) K.

Physische (mechanische) Urtikaria ist mit physikalischen Faktoren und mechanischen Hautirritationen verbunden. Abhängig von diesen Faktoren isoliert dermograficheskuyu Urtikaria, Urtikaria Druck, Sonne, Wasser, cholinergen, Hitze, Kälte, Kontakt, papular, Vibration, adrenergen K.

Die dermographische Urtikaria ist eine der Formen des physischen (mechanischen) K. Sie ist durch das Auftreten von Blasen aufgrund von Reibung oder Irritation auf der Haut mit stumpfen Gegenständen, Kleidung gekennzeichnet.

Solare Urtikaria erscheint aufgrund der Einwirkung von ultraviolettem Licht auf die Haut - Sonnenlicht.

Wasser (aquatische) Urtikaria erscheint durch den Kontakt mit Wasser bei jeder Temperatur. Auf der Haut sind Blasen, Schwellungen, Juckreiz.

Cholinerge Urtikaria tritt aufgrund der Stimulation des Schwitzens, sowie erhöhte Körpertemperatur aufgrund von Stressfaktoren, körperliche Aktivität, heißes Bad oder stickigen Raum. Das Urtikariamuster akquiriert Punktbläschen, die sich über die größere Hautoberfläche ausbreiten und oft von Quinckes Schwellung begleitet werden.

Thermische Urtikaria entsteht durch direkten Kontakt der erkrankten Person mit einem warmen oder heißen Objekt.

Kalte Urtikaria entsteht durch Hautkontakt mit einem kalten Objekt, sowie Aufenthalt in kalter Luft oder Trinken von kalten Getränken, Essen.

Papulöse Nesselsucht kommt durch Insektenstiche (Bettwanzen, Flöhe, Moskitos) vor. Der Name der Urtikaria war auf einen Ausschlag von "Papeln" (kleine Hautknoten) zurückzuführen.

Adrenerge Urtikaria - aus Stress, eine sehr seltene Krankheit, die durch einen weißen Rand um die Blase ohne Juckreiz der Haut gekennzeichnet ist.

Chronische idiopathische Urtikaria ist durch periodische Exazerbationen gekennzeichnet (hauptsächlich bei Frauen), aber nie Ursache identifiziert.

Pigment K. und Mastozytose werden als Krankheiten klassifiziert, die durch die Ansammlung von Mastzellen in Geweben und Organen gekennzeichnet sind.

Eine nervöse (psychogene) Urtikaria tritt aufgrund von Stress und nervösen Erfahrungen auf. Nahrungsmittelurtikaria ist ein Bienenstock, der von Patienten erfunden wird, die mit der Verwendung bestimmter Nahrungsmittel verbunden sind. Offiziell gibt es keine solche Urtikaria, aber wenn eine Person durch Erkrankungen des Darms gestört wird, provozieren Nieren, Urtikaria Toxine, die in der Nahrung waren und den Körper nicht verlassen haben

Diagnostik der Urtikaria

Die Diagnose wird von einem Allergologen-Immunologen gestellt und schließlich wird nach Untersuchung des Patienten eine Diagnose gestellt. Annahme von allergischen K. empfohlen Hauttests, die Definition von Antikörpern aus Blut.

Es gibt eine Reihe von Krankheiten sind sehr ähnlich Urtikaria: Urtikariavaskulitis, Mastozytose, atopische Dermatitis, Erythema multiforme, Kontaktdermatitis, Räude, anaphylaktische Purpura

Nesselsucht - Behandlung

Wie Bienenstöcke in kurzer Zeit zu heilen? Leider gibt es kein schnelles radikales Mittel, um diese Krankheit loszuwerden.

Die Behandlung von Urtikaria bei Erwachsenen unterscheidet sich grundlegend von der Behandlung von Urtikaria bei Kindern.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden bei Erwachsenen sind Antihistaminika, Immunmodulatoren.

Antihistaminika sind Medikamente zur Behandlung von akutem und chronischem K. Aber Immunmodulatoren (Prednisolon oder Cyclosporin) werden für Patienten mit chronischem K empfohlen.

Nach Untersuchung des Patienten Arzt diagnostische Tests vorgeschrieben, von drei auf fünf Tage von der Aufnahme von 2 Liter Wasser werden empfohlen, Einläufe, Dusche, einfache körperliche Lade die tägliche Reinigung des Fastens. Wenn es einen positiven Effekt gibt, dann nehmen die Ausschläge ab und hören auf. Eine solche Dynamik durch eine allergische K. gekennzeichnet sind, wenn Symptome bleiben, sowie Fortschritte gibt es pseudo K.

Patienten mit allergischem Krebs beginnen vor dem Hintergrund einer Diät provokative Tests mit der Einführung von verdächtigen Nahrungsmittelallergenen. Es wurden spezielle Tests entwickelt, die es erlauben, sowohl allergische als auch pseudoallergische mit hoher Wahrscheinlichkeit zu differenzieren.

Behandlung der akuten Urtikaria

Ist es möglich, Bienenstöcke zu heilen? Bei der Behandlung von akutem C. ist es schwierig, es mit dem Ödem von Quinck zu kombinieren. Wenn der Hautausschlag klein ist, ist es möglich, Antihistaminika der zweiten Generation Medikamente (Claritin, Loratadin, Fenistil, dimetenden et al.) Zu beschränken Dosierung 1 Tablette 1 Mal pro Tag wird die Dosis erhöht, wenn nötig. Krankheit Angioödem zugewiesen Gruppe NNR-Hormone (Kortikosteroide) in Form von Tabletten, sowie Ermessen des Arztes Injektion von zu belasten. Die Dosis sowie die Dauer der Einnahme von Medikamenten wird von einem Dermatologen oder einem Allergologen verschrieben

Behandlung der chronischen Urtikaria

Wie chronische Urtikaria zu heilen? Bei der Behandlung von chronischen K. identifizieren primäre Krankheit. Die Hauptmedikamente sind Antihistaminika der zweiten Generation (Claritin, Loratidin, Fenistil, Dimethenden usw.) in üblicher Dosierung oder nach Ermessen des Arztes. Die Dauer der Behandlung hängt von der Fortsetzung der Krankheitssymptome ab

Diät für Nesselsucht

Es ist falsch, in allen Fällen von Hautausschlag eine hypoallergene Standarddiät zu verschreiben. Es ist empfehlenswert, von der Diät scharf akut K. solche Produkte auszuschließen, die, nach den Ergebnissen der Forschung, den allergischen Ausschlag herbeirufen. Patienten mit akuten und chronischen Ödemen wird geraten, keinen Alkohol zu trinken

Ernährung für Nesselsucht

Was kannst du mit Nesselsucht essen? Es werden die strikte Einhaltung einer Diät, in der es Beschränkung von Fetten, Zucker, flüssiges Salz, mit Ausnahme von Schokolade, Eier, Zitrusfrüchte, geräucherter, scharf, mit dem Rauchen aufhören und Alkohol, sowie Kontaktgifte Herkunft gepatropnogo

Behandlung von Urtikaria im Haus

Unabhängig zu beginnen, den allergischen Ausschlag zu behandeln, es wird nur nach der Besichtigung vom Arzt empfohlen, da die Gefahr der Angioökolie im Bereich des Halses besteht. Empfohlen, um den Zustand der Reinigung Einlauf, ein reichhaltiges Getränk zu erleichtern.

Nach Untersuchung des Arztes und Abstimmung mit der Behandlung können Sie selbst Antihistaminika der zweiten Generation (Claritin, Loratidin, Fenistil, Dimedenden) einnehmen. Achten Sie darauf, Ihren Arzt nach der Beseitigung der Symptome der Krankheit zu zeigen und auf weitere Maßnahmen der Behandlung und Vorbeugung von Hautausschlag zuzustimmen.

Sie können mit Bienenstöcken waschen und sogar eine warme Dusche, ein wenig Übung empfohlen. Nach der Linderung der Verschlimmerung der Grunderkrankung sollten Sie alle vier Monate eine vierwöchige Behandlung mit Enzympräparaten, Hepatoprotektoren, Cholagogum wiederholen und auch eine jährliche Behandlung in Sanatorien empfehlen

Urtikaria bei Kindern - Behandlung

Die Symptome der Urtikaria bei Kindern unterscheiden sich praktisch nicht von denen der Erwachsenen, aber wenn sie ihre Gefühle ausdrücken, werden die Kinder lethargisch, kapriziös, unruhig.

Die Behandlung von Kind K. erfolgt mit dem Gewicht des Kindes, so wählt der Arzt Kinder Dosen von Antihistaminika

Hives bei schwangeren Frauen - Behandlung

Nesselsucht bei Schwangeren erfolgt auf unterschiedliche Art und Weise, und deshalb erfordert die Behandlung eine individuelle Herangehensweise. In allen Fällen wird der Nutzen oder mögliche Schaden für das Baby abgewogen. Das sicherste Medikament für schwangere Frauen ist Loratadin.