Search

Steroiddermatitis: Symptome und Behandlung

Periorale oder Steroid-Dermatitis ist eine der häufigsten Hauterkrankungen. Es sieht aus wie ein kleiner roter Ausschlag, der in der perioralen Region, am Kinn und im unteren Teil der Wangen lokalisiert ist und sich weniger häufig bis zur Stirn, Nase, Haut um die Augen einschließlich der Augenlidzone erstreckt. In diesem Fall ist fast immer unmittelbar um die Lippen ein schmaler Streifen heller Haut ohne Läsionsspuren vorhanden. Pathologie ist nicht gefährlich, aber sie schafft viele Probleme im persönlichen und sozialen Leben und provoziert neurotische Stimmungen und Reizbarkeit. Diese Art von Dermatitis findet sich hauptsächlich bei jungen Frauen, bei Männern und Kindern ist ihr Auftreten möglich, aber unwahrscheinlich.

Inhalt

Ursachen der Krankheit

Warum in einem Fall ist eine Krankheit, und in einem anderen - nein, es ist nicht bekannt, aber es gibt eine Reihe von Gründen, die einzeln oder in einem Komplex kann es verursachen. Ernsthafte Hormonstörungen, Magen-Darm-Probleme und Erkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, Verschlechterung der Immunität, eine Überfülle von UV-Strahlung, Erfrierungen oder Aufspringen der Haut, Stress - diese Faktoren oft auslösen, die Selbstzerstörungsmechanismen. Die Haut verliert Schutzfunktionen, wodurch selbst bedingt pathogene Mikroflora-Arten ziemlich gefährlich werden und alle neuen entzündlichen Prozesse aktivieren.

Die erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber äußeren Einflüssen und bakteriellen Allergenen ist häufig auf die längere Einwirkung von einigen Kortikosteroiden auf antiallergische Hormone zurückzuführen. Die Haut wird dünner, wird trocken und leblos. Trägt overindulgence Cremen und Kosmetika mit einer Zusammensetzung aus Paraffin, Petrolatum, Natriumlaurylsulfat, Isopropylmyristat, wie Zimt Aroma aufweisen. Die Verwendung von fluorhaltiger Zahnpasta verschlimmert die Situation.

Symptomatologie

Das erste Anzeichen ist eine leichte Rötung der Haut, die sich nach der Einnahme von heißen oder warmen Speisen verstärken kann. Wenn die richtigen Maßnahmen für die Behandlung in der Zukunft wird es seine ausgeprägte Rötung nicht genommen und durch viele kleine Geschwüre mit einer Farbpalette von bläulich-rot bis hellbraunen Töne ergänzt.

Meistens ist der untere Teil betroffen, manchmal mit dem Anfall der Temporallappen, in extrem seltenen Fällen - das ganze Gesicht vollständig. Später verdickt sich die Haut stellenweise, wird uneben, rau, Pigmentflecken können auftreten. Betroffene Stellen sind schmerzfrei, möglicherweise ein unangenehmes Jucken oder Brennen in akuten Phasen.

Behandlungsmöglichkeiten

Es gibt viele Möglichkeiten zur Behandlung von Volkskrankheiten gegen Hautkrankheiten. Dies sind verschiedene Lotionen, Kräutertees und Abkochungen zur äußerlichen Anwendung und Einnahme. Man muss jedoch realistisch sein: Selbstmedikation wird kein gutes Ergebnis liefern. Sie können die medizinische Behandlung von Steroiddermatitis mit einer Alternative unter der Aufsicht eines erfahrenen Arztes kombinieren. Aber selbst in diesem Fall ist es schwer, auf einen sofortigen Effekt zu hoffen. Die Epidermis sollte ihre Funktionen vollständig wiederherstellen, dieser Zeitraum kann 1 bis 3 Monate dauern. Die Dauer hängt direkt von der Schwere der Erkrankung ab. Abhängig von der Ätiologie der Erkrankung kann eine Konsultation und gemeinsame Arbeit mehrerer Fachärzte (HNO-Arzt, Therapeut und Gynäkologe) erforderlich sein. Es wird akzeptiert, die Behandlung in 2 Stufen zu unterteilen:

  1. Vollständige Beseitigung von Hormonsalben, Cremes und Kosmetika. In der überwiegenden Mehrheit der Patienten innerhalb von 5 Tagen sind die Symptome der Dermatitis verschlimmert, es gibt Schwellungen und Rötungen der Gesichtshaut, Brennen, ein Gefühl der "Straffung" der Haut, zunehmende Temperatur um die Läsion. Eine Kombination von Symptomen erhöht oft die Nervosität, was den Wunsch nach einer weiteren Therapie auslöst. Dieser Zeitraum kann mehrere Wochen dauern.
  2. Arzt verschreibt eine Basismedikation (Erythromycin Metronidazol oder ein Gel, eine Creme, 2-mal pro Tag bis zum Ende der Läsionen) und Zubehör: Ernährung, Antihistaminika (Suprastin, Tsetrin), in einigen Fällen - Diuretika. Die Haut sollte maximal befeuchtet und vor aggressiver Sonneneinstrahlung, Wind und Kälte geschützt werden. Gegebenenfalls werden zusätzlich Antibiotika verschrieben (Doxycyclin, Minocyclin, Tetracyclin). Ihre Verwendung kann eine Reihe von Nebenwirkungen (Stuhlstörungen, Übelkeit, allergische Reaktionen) hervorrufen, die Verwendung solcher Medikamente ist während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht akzeptabel.
zum Inhalt ↑

Steroiddermatitis im Gesicht ist kein Urteil!

Durch den rechtzeitigen Zugang zu einem Arzt und die sorgfältige Ausführung aller Empfehlungen wird sich das Aussehen bald wieder normalisieren. Aber auch nachdem Sie die Hauptsymptome einer unangenehmen Krankheit losgelassen haben, müssen Sie weiterhin sorgfältig für das Gesicht und den Körper als Ganzes sorgen. Es gibt ein paar einfache Regeln:

  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit schmutzigen Händen.
  • Nach der Anwendung von Medikamenten (insbesondere Hormone) Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.
  • Befeuchten Sie regelmäßig die Haut, folgen Sie der Zusammensetzung von Kosmetika, verwenden Sie die sicherste.
  • Nach dem Waschen das Gesicht nicht reiben, genug, um von überschüssiger Feuchtigkeit nass zu werden.
  • Trinken Sie regelmäßig eine Reihe von Vitamin B, A, C und Folsäure.
  • Behandeln Sie rechtzeitig Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, des zentralen Nervensystems, des endokrinen Systems.
  • Verwenden Sie in der warmen Jahreszeit immer einen Sonnenschutz mit einem Schutzfaktor von mindestens 30.
zum Inhalt ↑

Prävention von perioraler Dermatitis

Im Falle von Hautausschlag im Gesicht, müssen Sie so schnell wie möglich Hilfe von einem Spezialisten suchen. Die meisten Krankheiten sind sehr viel einfacher zu behandeln und werden schnell chronisch. Wenn ein solche Hauterkrankungen wie Akne vulgaris, Rosacea, Herkunft Dermatitis im Komplex mit Magen-Darm-Problemen, gynäkologischen Störungen, schweren Infektionskrankheiten, ist es wünschenswert, die Behandlung mit Kortikosteroiden zu vermeiden.

Behandlung von Steroiddermatitis im Gesicht, Fotos vor und nach

Steroid-Dermatitis: Behandlung im Gesicht (Salbe)

Heute achten wir auf eine Krankheit wie Steroid-Dermatitis. Wir werden über die Ursachen und die schnelle Behandlung der Krankheit sprechen. Meistens erscheinen die ersten Symptome auf dem Gesicht, Fotos, die von uns veröffentlicht werden, werden Ihnen helfen, die Zeichen mit den wirkungsvollsten Salben zu überwinden.

Steroid Dermatitis kann leicht mit Pickeln, Allergien, Akne und anderen ähnlichen Manifestationen auf der Haut verwechselt werden. Falsche und vorzeitige Behandlung kann den Hautausschlag verschlimmern, so dass dies nicht passieren kann, ist es notwendig, die Merkmale dieser Krankheit zu kennen.

Diese Krankheit hat individuelle Symptome - ein Ausschlag in Form von kleinen roten Papeln. Normalerweise manifestiert sich auf dem Gesicht im Mund, Kinn, in fortgeschrittenen Fällen erstreckt sich auf die Wangen, der Bereich um die Nase, die Stirn. Gefährdet den Patienten (mit Ausnahme von unangenehmen äußeren Erscheinungen) und seine Umgebung nicht - nicht von Mensch zu Mensch.

Zu Beginn erscheint Rötung, verstärkt nach dem Waschen. Anschließend erstreckt sich dichte kleine Papeln - Tuberkel (ein Abstand ähnlich einem Hauptfleck), dann abzuschälen, die Haut, das Trocknen, Verdicken, Unregelmäßigkeiten auftreten, Flecken, die periodisch verbrennen kann und Juckreiz.

  1. Hormonelles Versagen;
  2. Magen-Darm-Probleme;
  3. Der Rückgang der Immunität;
  4. Gynäkologische Erkrankungen;
  5. Individuelle Hautmerkmale (Empfindlichkeit);
  6. Unzureichende Hygiene;
  7. Minderwertige Kosmetik;
  8. Längere Exposition gegenüber widrigen Wetterbedingungen: Wind, niedrige oder hohe Temperatur, UV-Strahlung.

Ein solcher Hautausschlag ist häufiger bei jungen Mädchen - Jungs, Kinder und Erwachsene, praktisch nicht betroffen. Weil Es ist immer wichtig, dass das Weibchen gepflegt aussieht und rechtzeitig mit der richtigen Behandlung beginnen muss.

Wenn Sie eine Mutter werden und nicht wissen, wann Sie anfangen sollen, die Zähne Ihres Babys zu putzen, werden Sie, Doktor Komarowski, uns erzählen, wie Sie sich die Zähne putzen.

Behandlung von Steroiddermatitis im Gesicht

Selbstmedikation mit Volksmedizin kann die Ausbreitung des Ausschlags auslösen, so ist es besser, einen Dermatologen oder Kosmetikerin für professionelle Hilfe zu kontaktieren.

Bei der Beseitigung von Hautausschlägen ist es wichtig, mehrere Regeln zu befolgen:

  • Es ist unmöglich, hormonelle Kosmetika zu verwenden, tk. es ruft das Auftreten von Schwellungen und Entzündungen im Gesicht hervor;
  • Diät, Antihistaminika, feuchtigkeitsspendende die Haut unter ungünstigen Bedingungen wird von der Behandlung von Steroid-Dermatitis profitieren;
  • beobachte die sorgfältige Hygiene des Gesichts.

Wenn eine Person gesundheitliche Probleme hat, dann können Kosmetika, selbst die effektivsten, nur für eine Weile helfen. Deshalb, wenn die vom Arzt verordneten Präparate den kosmetischen Defekt vorübergehend beseitigen, so ist nötig es den allgemeinen Bluttest zu geben, sich der Untersuchung mit endokrinologii und dem Gynäkologen zu unterziehen.

Salben für Dermatitis

Es gibt eine riesige Auswahl an Medikamenten verschiedener Preiskategorien für die Behandlung von solchen Hautausschlägen, unten sind die beliebten Steroidsalben von Dermatitis:

  1. Metronidazol. Hat antimikrobielle Wirkung bei infektiösen Hauterkrankungen. Im Internet finden Sie viele Fotos von "TO" und "AFTER", positive Rückmeldungen von der Droge;
  2. Erythromycin. Hat eine bakterielle Wirkung, bezieht sich auf Antibiotika;
  3. Isotrexin. Es ist für die lokale Behandlung von Hautausschlägen von leichter bis mäßiger Schwere vorgeschrieben;
  4. Tetracyclin. Dieses Antibiotikum eliminiert das Wachstum und die Entwicklung von Bakterien.

Die Krankheit dauert 3 bis 7 Wochen, abhängig von der Vernachlässigung des Problems.

Steroiddermatitis

Steroid Dermatitis oder der zweite Begriff perioral gilt als eine häufige Hauterkrankung, die im Gesicht auftritt. Am häufigsten tritt bei Frauen im gebärfähigen Alter, seltener bei Männern und Kindern. Steroiddermatitis im Gesicht sieht aus wie ein kleiner roter Ausschlag. Der Ort der Lokalisation des Hautausschlags ist die periorale Region, der untere Teil der Wangen, das Kinn.

In seltenen Fällen tritt ein roter Ausschlag an der Stirn, am Augenlid oder um die Augen herum auf. Die Krankheit gehört nicht zu den gefährlichen, aber dennoch ist es notwendig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Krankheit beginnen, wird es eine neurotische Stimmung auslösen und die Person wird reizbar.

Steroiddermatitis: die Hauptursachen

Ärzte sagen, dass die Krankheit mit dem hormonellen Hintergrund verbunden ist, sowie wegen der häufigen Anwendung von dekorativen Kosmetika. Wie gesagt, wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, treten Komplikationen auf. Daher kann die Krankheit zu einem chronischen Stadium gehen.

In chronischen Verlauf, Ausschläge auf der Haut des Gesichts treten aus verschiedenen Gründen auf.

  1. Wenn eine Person Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hat.
  2. Mit einem Überschuss an Fluorid. Beachten Sie, dass diese Komponente durch Zahnpasta in den menschlichen Körper eindringen kann.
  3. Mit einem hormonellen Anstieg, vor allem während der Schwangerschaft, vor der Menstruation oder während der Pubertät.
  4. Die Ursache für einen chronischen Hautausschlag kann eine Infektion oder ein Pilz sein, der in den menschlichen Körper eingedrungen ist.
  5. Langzeitbehandlung mit Medikamenten, insbesondere Steroiden.

Symptome von Steroid-Dermatitis

Das Hauptindikator der Krankheit ist das Vorhandensein von Rötungen auf der Haut. Der Ausschlag und der betroffene rote Bereich können sich verschlechtern, besonders nach der Einnahme von scharfem oder scharfem Essen. Während dieser Zeit sollten Sie sofort den Arzt kontaktieren, damit Sie die notwendige Behandlung verschreiben können.

Andernfalls wird sich das klinische Bild verschlimmern. Der Entzündungsprozess auf der Haut wird größer. Zusätzlich werden mehrere Abszesse gebildet. Solche Pusteln auf der Haut haben eine Farbpalette. Zum Beispiel ein bläulich-roter oder ein hellbrauner Ton.

Auch Juckreiz und brennendes Gefühl, besonders während einer Exazerbation der gegebenen Krankheit stark.

Diagnose der perioralen Dermatitis

Krankheiten werden am häufigsten diagnostiziert, wenn sie von einem Dermatologen untersucht werden. Mit Hilfe der Dermatoskopie wird der Arzt in der Lage sein, den Hautausschlag von anderen Krankheiten, beispielsweise von Akne, Ekzemen oder Democoden, zu unterscheiden.

Um die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, nämlich, ob Dermatitis mit einer Pilzläsion verbunden ist. Ärzte führen Baps durch. Das Testmaterial ist der Bereich des Hautausschlags.

Zusätzlich werden Hauttests mit Allergenen von Staphylokokken oder Streptokokken durchgeführt.

Falls erforderlich, ernennen Sie eine histologische Untersuchung, mit der Sie die Anzeichen eines subakuten Entzündungsprozesses erkennen können.

Behandlung von Steroiddermatitis

Wie Sie auf dem Foto sehen können, können die Symptome stark ausgeprägt sein, so dass sie so schnell wie möglich beseitigt werden müssen. Ärzte bieten mehrere Möglichkeiten, um dieses Problem loszuwerden.

  1. Medikamentöse Therapie
  2. Traditionelle Behandlungsmethoden.

Medikationstherapie

Um dem Patienten zu helfen, ist es notwendig, die Funktionen der Epidermis vollständig wiederherzustellen. Daher kann der therapeutische Verlauf 1 bis 3 Monate dauern, alles hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Ort der Läsion sowie von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Darüber hinaus kann ein Dermatologe eine Überweisung an einen Spezialisten verschreiben. Zum Beispiel zu einem HNO-Arzt, Gynäkologen oder einem Arzt-Therapeuten.

Die medikamentöse Behandlung wird nach einem bestimmten Schema durchgeführt. Die erste Stufe der Therapie ist die Verwendung von hormonellen Medikamenten wie Salben und Cremes. Verwenden Sie Drogen für 5 Tage. Sie helfen, die häufigsten Anzeichen des Entzündungsprozesses zu beseitigen. Sie helfen schnell, Schwellungen und Brennen zu entfernen.

Die zweite Stufe in der Behandlung, die Verwendung von Medikamenten als Gel. Verwenden Sie das Produkt 2 mal am Tag. Kurs bis zum vollständigen Verschwinden des Entzündungsprozesses.

Bewerben Medikamente wie: Metronidazol oder Erythromycin. Bei schweren Erkrankungen verschreiben Ärzte einen Kurs von Antihistaminika.

Die Fonds haben ein breites Spektrum an Maßnahmen, sie haben bestimmte Kontraindikationen. Daher ist der Eigengebrauch von Medikamenten bei der Behandlung von perioraler Dermatitis im Gesicht verboten.

Von der zusätzlichen Therapie können Ärzte eine kurze Antibiotikatherapie verschreiben.

Beachten Sie! Die aufgelisteten Präparate haben viele Gegenanzeigen, deshalb vor der Anwendung ist nötig es sich mit dem Arzt zu besprechen.

Wenn Übelkeit, eine allergische Reaktion auf die Art von Nesselsucht oder Stuhl auftreten, ersetzen Sie das Produkt durch ein Analogon.

Volksmethoden

Sie können die Krankheit mit Hilfe von Heilpflanzen behandeln, von denen es notwendig ist, Dekokte und Masken zu Hause vorzubereiten. Als Behandlung können Sie verwenden: Kamille, Schnur, Schafgarbe, Schöllkraut, Johanniskraut.

Wenn es eine Allergie gegen diese Heilpflanzen gibt, können sie ersetzt werden durch: die Wurzel der Althaea oder die Aura des Sumpfes.

Mittel zum Waschen, um einfach zu kochen. Es genügt, ein ausgewähltes Kraut 1 Esslöffel zu nehmen und in 250 ml kochendem Wasser zu bestehen. Sobald eine kleine Lösung abgekühlt ist, können Sie Ihr Gesicht waschen.

Bereiten Sie es zu Hause vor, Paste, Mallet oder Salbe. Verwenden Sie dazu Schwefel und Ichthyol.

Bewährte Kompresse, hergestellt aus Borsäure. In dem Rezept müssen Sie 1-2% Borsäure verwenden. Sie werden auch Resorcin 2% und Salicylsäure benötigen.

Zusätzliche Informationen über die Krankheit

Wenn Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen und mit der Behandlung beginnen, wird das Aussehen bald zu einem normalen Zustand kommen. Zusätzlich zu den oben genannten Behandlungsmethoden ist es auch notwendig, bestimmte Regeln zu befolgen, die helfen, mit dermatologischen Erkrankungen schneller fertig zu werden.

Verwenden Sie zum Zeitpunkt der Behandlung keine schmutzigen Hände, um den betroffenen Bereich im Gesicht zu berühren.

Nach der medikamentösen Therapie bezieht sich dies auf die Mittel zur äußerlichen Anwendung. Hände gut waschen.

Verwenden Sie während der Behandlung keine Kosmetika und aromatische Hygieneprodukte.

Um die Immunität zu erhalten, müssen Sie Ihre Ernährung überwachen. Wenn nötig, trinken Sie einen Kurs von Vitaminen. Bei einem solchen Krankheitsverlauf verschreiben Ärzte Vitamine aus der Gruppe B, A und C.

Mit solchen einfachen Regeln können Sie Steroiddermatitis schnell loswerden. Am wichtigsten ist, rechtzeitig die Krankheit zu erkennen, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen und ernsthafte gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

Ursachen und Behandlung von perioraler Dermatitis im Gesicht

Entzündung und Hautausschläge auf der Haut weisen oft auf das Vorhandensein von schweren Erkrankungen im menschlichen Körper hin. Zu solchen Beschwerden gehört die periorale Dermatitis - eine seltene, lang anhaltende Krankheit, die am häufigsten bei jungen Mädchen und Frauen beobachtet wird, die aktiv Make-up verwenden, aber manchmal Männer verblüffen.

Orale Dermatitis (auch Rosacea-like, Steroidal oder Perioral genannt) ist eine Hautkrankheit, die in der perioralen Region auftritt, dh in einem Bereich, der das Kinn und die Haut um den Mund einschließt. Die Krankheit tritt gewöhnlich bei jungen Frauen im Alter von zwanzig bis vierzig Jahren auf, aber häufiger diagnostizieren Ärzte diese Krankheit bei Männern und Kindern.

Die orale Dermatitis ist durch die Bildung von kleinen, hyperämischen Papeln gekennzeichnet, die gelegentlich von Entzündungen und Granulomen begleitet sind. In der Folge entwickelt sich diese Erkrankung in der Regel zu einer oralen Dermatitis der granulomatösen Form.

Die Ursache der Krankheit kann die Verwendung von Kosmetika und Kosmetika sein, sowie Medikamente, die Kortikosteroide enthalten, die die Struktur von Kollagen und Elastin zerstören, während sie das Gefäßsystem beeinflussen. Die Wirkung von Kortikosteroiden führt zum Auftreten von Erythem, der Ausdehnung kleiner Gefäße der Haut und Mikrofrakturen der Epidermis.

Neben der Anwendung von Kosmetika sind andere Gründe ein provokanter Faktor. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Verwendung von externen Steroid-basierten Mitteln;
  • eine allergische Reaktion auf kosmetische Produkte (insbesondere auf tonale Cremes);
  • Verwendung von Zahnpasta mit Fluorgehalt;
  • natürliche Faktoren - hohe Luftfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, hohe und niedrige Temperaturen, Wind usw.
  • Störungen in der Aktivität des Verdauungssystems;
  • verschiedene nervöse Störungen;
  • Störungen des hormonellen Hintergrunds, Störungen der Funktion der Schilddrüse sowie Veränderungen im Körper vor der Menstruation;
  • eine scharfe Weigerung, Kontrazeptiva zu akzeptieren;
  • das Vorhandensein bestimmter Krankheiten, die in einem chronischen Stadium sind - manchmal eine laufende Nase oder Bronchialasthma kann zu Steroiddermatitis führen;
  • die Anwesenheit von Bakterien und Pilzen im Körper, die die Haarfollikel parasitieren - die periorale Dermatitis wird in diesem Fall mehr als Folge, als eine unabhängige Krankheit behandelt.

Falls die Krankheit durch kosmetische Produkte oder dekorative Kosmetik verursacht wurde, sollten sie auf das Vorhandensein von Komponenten überprüft werden:

  • Paraffin;
  • Vaseline;
  • Isopropylmyristat;
  • Natriumlaurylsulfat;
  • Zimtaromen.

Es sind diese Substanzen, die Dermatitis verursachen können.

Darüber hinaus kann eine periorale Dermatitis im Gesicht als Folge einer Abnahme der Schutzfunktion der Epidermis auftreten. Folglich kann jeder Einfluss auf die Haut des Gesichts schädlich sein, so dass um den Mund herum eine Art schützende Schale erscheint.

Alles über Steroid Dermatitis

Steroid Dermatitis (ein anderer Name - perioral) ist eine ziemlich häufige Hauterkrankung. Es gibt eine Verletzung eines kleinen rötlichen Hautausschlags in der Nähe des Mundes.

Ursachen

Die genauen Ursachen von Steroiddermatitis wurden bisher nicht ermittelt, aber Experten identifizieren eine Reihe von Faktoren, die zur Entwicklung dieser Pathologie beitragen, darunter:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • hormonelles Versagen;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • verminderte Funktion des Immunsystems;
  • langfristiger Einfluss von ultravioletten Strahlen;
  • Exposition gegenüber Wind, hohen und niedrigen Temperaturen;
  • häufiger Stress.

Die oben genannten Faktoren führen zu einer Abnahme der Schutzfunktion der Haut - dadurch stellen selbst bedingt pathogene Mikroorganismen eine ernsthafte Gefahr dar.

Überempfindlichkeit der Haut gegenüber Umweltfaktoren und verschiedenen Bakterien kann vor dem Hintergrund der anhaltenden Einfluss von Kortikosteroiden auftreten. Hautverkleidungen bei längerer Anwendung dieser Arzneimittel werden übermäßig trocken und dünn. Negative Auswirkungen auf die Haut haben kosmetische Produkte, die Natriumlaurylsulfat, Paraffin, Petrolatum und verschiedene Geschmacksstoffe enthalten. Erhöht die Schwere der bestehenden Symptome mit Zahnpasta mit Fluorid.

Symptome

Das erste Symptom der Erkrankung ist eine leichte Hyperämie der Haut, die sich nach dem Verzehr von zu scharfer oder scharfer Nahrung verstärkt. Wenn in diesem Stadium keine Maßnahmen ergriffen werden, wird die Rötung allmählich ausgeprägter, ein kleiner pustulöser Ausschlag wird auftreten.

In den meisten Fällen sind die Pusteln im unteren Bereich des Gesichts lokalisiert, manchmal bis zu den Schläfenlappen, sehr selten deckt der Ausschlag das gesamte Gesicht ab. Mit der Entwicklung des pathologischen Prozesses werden die betroffenen Hautbereiche uneben, verdickt, grob und die Bildung von Pigmentflecken ist möglich. Wenn sich die Krankheit verschlimmert, Juckreiz und Brennen der Haut im Bereich der Entzündung.

Eine Besonderheit der Steroiddermatitis, die es von anderen Erkrankungen unterscheidet, ist ein schmaler Hautstreifen um den Mund herum ohne Entzündungszeichen.

Therapeutische Ereignisse

Die Behandlung von Steroiddermatitis im Gesicht besteht aus zwei Phasen:

  1. Ausschluss der Wechselwirkung der Epidermis mit hormonellen Cremes, Salben, kosmetischen Produkten. Nach der Abschaffung der Steroid-Medikamente, viele Patienten bemerken die Zunahme der bestehenden Symptome - entwickelt Ödeme und Spülung der Gesichtshaut, gibt es ein brennendes Gefühl und Enge der Haut, steigt die Temperatur in der Läsion Bereich. Einige Patienten verweigern vor dem Hintergrund einer Verschlimmerung der Symptome eine weitere Behandlung. Dies zu tun, ist natürlich nicht wert, diese Periode kann mehrere Wochen dauern, aber dann wird die Schwere der pathologischen Symptome allmählich abnehmen.
  2. medizinische Therapie durchführen. Zweimal am Tag vor dem Verschwinden des Hautausschlags verwendete Medikamente Metronidazol oder Erythromycin in Form eines Gels. Außerdem kann der behandelnde Arzt Antihistaminika (Suprastin) und Diuretika (Furosemid) verschreiben. Bei Bedarf kann ein Spezialist Antibiotika (Tetracyclin, Doxycyclin) verschreiben.

Damit die Behandlung erfolgreich ist, müssen Sie eine Diät mit Ausnahme der Diät von fettigem, salzigem, süßem Essen folgen. Es ist auch wichtig, die Haut vor negativen Umweltfaktoren zu schützen - Ultraviolett, Wind, Kälte.

Vorbeugende Maßnahmen

Vorausgesetzt, dass die angemessene Behandlung rechtzeitig durchgeführt wird, ist der Zustand der Haut normalisiert. Nach dem Verschwinden der pathologischen Symptome ist es notwendig, weiterhin sorgfältig auf die Gesichtshaut zu achten und den Allgemeinzustand des Körpers zu überwachen. Die folgenden Empfehlungen werden das Wiederauftreten der Krankheit in der Zukunft vermeiden:

  • strikte Einhaltung der Hygienevorschriften;
  • nach dem Kontakt mit einem Medikament (insbesondere hormonell) die Hände gründlich mit Seife waschen;
  • Wählen Sie hypoallergene Kosmetika;
  • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts, endokrinen Nervensystems;
  • Verwenden Sie Sonnencreme mit einem Schutzfaktor von mindestens 30;
  • nach Rücksprache mit einem Spezialisten, um regelmäßig die Vitamine zu trinken.

Die meisten Krankheiten reagieren gut auf das Anfangsstadium der Entwicklung, und gleichzeitig werden die Pathologien, wenn keine notwendige Therapie durchgeführt wird, schnell chronisch. Daher sollte bei Hautausschlägen im Gesichtsbereich sofort ein Facharzt aufgesucht werden.

Was tun, wenn die Allergie nicht besteht?

Sie werden gequält durch Niesen, Husten, Juckreiz, Ausschlag und Rötung der Haut, und vielleicht allergische Manifestationen sind noch ernster. Und die Isolierung des Allergens ist unangenehm oder völlig unmöglich.

Darüber hinaus führen Allergien zu Krankheiten wie Asthma, Nesselsucht, Dermatitis. Und die empfohlenen Drogen sind aus irgendeinem Grund in Ihrem Fall nicht wirksam und bekämpfen die Ursache in keiner Weise...

Wir empfehlen, in unseren Blogs die Geschichte von Anna Kuznetsova zu lesen, wie sie die Allergien losgeworden ist, als Ärzte ihr ein dickes Kreuz aufgesetzt haben. Lesen Sie den Artikel >>

Steroid (periorale) Dermatitis

Steroid oder periorale Dermatitis betrifft die Haut im Gesicht, im Bereich der Lippen und der Nase. Die Krankheit ist häufig bei Frauen, Männer und Kinder sind selten ausgesetzt. Ohne Behandlung ist das Risiko einer chronischen Form hoch.

Steroiddermatitis betrifft die Haut im Gesicht

Was ist Steroid (periorale) Dermatitis? Ursachen des Auftretens, Symptomatologie. Medizinische (medikamentöse) Dermatitis

Oft erscheint Steroiddermatitis auf der Haut nach der Anwendung von dekorativen Kosmetika von schlechter Qualität.

Jede Person ist individuell, daher müssen die Gründe für das Auftreten der Krankheit im Hinblick auf den Gesundheitszustand des Patienten und andere Indikatoren gesucht werden. Die Ärzte bestimmen die wesentlichen Voraussetzungen für die Entwicklung der Krankheit:

  • Störungen aus dem Magen-Darm-Trakt. Krankheiten der Leber.
  • Das Vorhandensein von Verletzungen im hormonellen Hintergrund und Störungen im endokrinen System.
  • Verminderte Immunabwehr des menschlichen Körpers.
  • Krankheiten sexuell übertragen.
  • Verwitterung der Haut oder plötzliche Temperaturschwankungen.
  • Übermäßige Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung.
  • Vorhandensein von Erkrankungen des zentralen Nervensystems und systematische Störungen (Depression, Neurose, Stress).

Die Risikogruppe umfasst Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter, aufgrund von Veränderungen im hormonellen Hintergrund und der Möglichkeit, gynäkologische Pathologien zu entwickeln.

Die Steroiddermatitis im Gesicht entwickelt sich aufgrund einer Abnahme der schützenden Eigenschaften der Haut, die durch die äußere Umgebung und die Anwendung von dekorativen Kosmetika beeinflusst wird.

Kosmetika können Dermatitis verursachen

Symptomatologie der Krankheit

Ärzte haben bewiesen, dass eine solche Krankheit das Auftreten folgender Symptome hervorruft:

  • Auch bei sorgfältiger Hauthygiene erscheinen kleine rote Bläschen. Ihre Zahl wächst jeden Tag.
  • Die Läsionen sind schmerzhaft. Der Patient bemerkt Juckreiz und Brennen.
  • Beim Drücken auf die roten Pickel wird Flüssigkeit freigesetzt.
  • Nach einer Weile werden alle entzündeten Bereiche zu eitrigen Abszessen.
  • Nach dem Öffnen des Abszesses erscheinen grobe Krusten.
  • Nach der Heilung des Abszesses bleibt ein pigmentierter Bereich übrig.
  • Bei genauer Untersuchung sieht man zwischen den Entzündungsherden einen Streifen gesunder Haut.
  • Die betroffenen Bereiche sind geschwollen, die Haut ist schuppig.

Es gibt bestimmte Fälle der Krankheit, wenn Dermatitis die Haut um die Augen (periorbitale Form) betrifft.

Eine scharfe Rötung ist ein charakteristisches Symptom der Dermatitis

Medizinische (medikamentöse) Dermatitis

Die medizinische Dermatitis hat eine ähnliche Symptomatik wie die Steroiddermatitis, aber die Ursachen für das Auftreten sind unterschiedlich. Die medikamentöse Dermatitis ist eine Manifestation einer allergischen Reaktion auf lokale Reizung mit medizinischen Präparaten. Oder die Manifestation einer allergischen Reaktion auf die Haut durch Einnahme von Medikamenten.

Meistens treten allergische Reaktionen beim Gebrauch von Drogen auf (topisch oder systemisch, oral):

  • Novocain.
  • Verbindungen auf der Basis von Arsen.
  • Antibiotika.
  • Barbiturate.
  • Jod.
  • Sulfonamide.
  • Aspirin.
  • Aminazin.

Topische Präparate provozieren die Entwicklung einer kontakttypischen allergischen Dermatitis.

Nach der Verwendung des Allergens im Inneren hat der Patient einen starken Juckreiz der Haut. Nach einer Weile auf der Haut gibt es eitrige Eruptionen, die Heilungszonen sind stark pigmentiert und haben einen bräunlichen Farbton.

Aspirin provoziert oft Allergien

Behandlung von Steroid und medizinische Dermatitis im Gesicht. Traditionelle Medizin und Medikamente

Die Behandlung der medizinischen Dermatitis beginnt mit der Bildung eines Allergens, das eine Hautentzündung verursacht. Nach sorgfältiger Diagnose und Ausschluss des Allergens wird eine symptomatische Behandlung verordnet. Der Arzt schließt notwendigerweise eine Droge aus, die eine negative Reaktion provoziert, die Verbesserung kommt nach der vollständigen Entfernung des Allergens vom Körper.

Wenn die Reaktion auf der lokalen Verwendung des Medikaments basiert, besteht die Behandlung darin, ein Antihistamin-Medikament einzunehmen und die Anwendung abzubrechen.

Es ist schwieriger, eine Steroidform zu behandeln, ein integrierter Ansatz ist erforderlich, um die Symptome vollständig zu stoppen. Er kann nur nach der Untersuchung vom behandelnden Facharzt ernannt werden.

Wichtige Empfehlungen

Patienten mit Steroiddermatitis müssen bestimmte Bedingungen schaffen, die zur Genesung beitragen:

  • Ausschließen der Verwendung von Kosmetika.
  • Befolgen Sie die Hygiene des Gesichts, reinigen Sie den Bereich um die Läsionen gründlich.
  • Das Auftreten von Medikamenten-Dermatitis beeinflusst die Verwendung von Zahnpasta mit Fluorid, so dass seine Verwendung verboten ist.
  • Verwenden Sie Hygieneprodukte. Der Patient sollte sein eigenes Handtuch haben. Natürliche Gewebe sollten bevorzugt werden.
  • Berühren Sie die betroffenen Bereiche nicht mit schmutzigen Händen oder Gegenständen.
  • Stellen Sie die Diät ein. Richtige Ernährung und Einnahme von Vitaminen wird dazu beitragen, Immunität zu erhöhen und schnell mit Dermatitis fertig zu werden.

Den meisten Patienten wird die Einnahme von Beruhigungsmitteln verschrieben, da Hautausschläge das Auftreten von Stress auslösen. Entzündungen sind in den offenen Bereichen des Körpers, die der Patient komplexieren kann.

Die Dermatitis sollte ihre eigenen Handtücher haben

Präparate der traditionellen Medizin

Je schneller der Patient Hilfe von einem Spezialisten sucht, desto weniger Zeit wird benötigt, um die Epidermis zu reparieren. Je nach Art des Krankheitsverlaufs dauert der Behandlungsverlauf mehrere Wochen bis zu mehreren Monaten.

Die Behandlung mit Medikamenten wird nach einem bestimmten Schema durchgeführt, das Anfangsstadium ist die Verwendung von hormonellen lokalen Drogen. Anti-entzündliche hormonelle Medikamente stoppen die primären Anzeichen von Steroid-Dermatitis, reduzieren die Menge der Hautausschläge.

In schweren Fällen ist die Verabreichung von Antihistaminika und Breitspektrum-Antibiotika vorgeschrieben.

Volksheilmittel

Um die Symptome der Dermatitis in der Volksmedizin zu beseitigen, werden Deko und Salben auf pflanzlicher Basis verwendet. Die häufigsten Heilpflanzen, auf denen Rezepte basieren:

  • Die Sequenz.
  • Kamille.
  • Johanniskraut.
  • Reinheit.
  • Schafgarbe.
  • Wurzel des Sumpfes ayr.

Jede Heilpflanze wird nur in Abwesenheit einer allergischen Reaktion verwendet.

Wurzel der Sumpfaura in Form von Abkochung wird zum Waschen verwendet

Mittel zum Waschen und Reiben

Waschmittel für die Gesichtshaut werden auf der Grundlage von Kräutern mit entzündungshemmender Wirkung hergestellt. Nehmen Sie dazu einen Esslöffel Kräuter und gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Die Infusion wird gekühlt und filtriert. Waschen Sie sich mehrmals täglich mit einer medizinischen Infusion. Nach dem Spülen muss das Gesicht nicht mit einem Handtuch gereinigt werden, das Produkt sollte selbst auf dem Gesicht trocknen.

Infusion zum Reiben des Gesichts kann aus Birkenknospen hergestellt werden. Nehmen Sie dazu ein Glas Birkenknospen und kochen Sie mindestens eine halbe Stunde in einem Glas kochendem Wasser. Wischen Sie mit einer Abkochung des Hautausschlags ab, bis der Juckreiz verschwindet.

Salben und Lotionen

Therapeutische Salbe wird aus dem Kraut von Johanniskraut gemacht. Für die Zubereitung verwenden Sie frischen Grassaft und Butter. Ein Teil des Saftes wird gekocht, bis die Hälfte des Volumens bei schwacher Hitze verdampft ist, und vier Teile des Öls werden zugegeben. Die resultierende Zusammensetzung reibt die betroffenen Bereiche mehrmals am Tag.

Wird helfen und Lotionen aus dem Weiden-Tee. Das Gras wird bei geringer Hitze gekocht, nach dem Abkühlen den in der Brühe getränkten Tupfer auf die wunden Stellen auftragen.

Saft von Kalanchoe und Honig hilft Entzündungen zu entfernen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Selbst hergestellte Salbe auf ihrer Basis wird im Kühlschrank für mehrere Monate aufbewahrt.

Warum gibt es eine Steroiddermatitis im Gesicht?

Das Auftreten von Akne während der Pubertät ist absolut normal. Aber was, wenn die Pickel im Erwachsenenalter auftreten, und nach der Anwendung von Medikamenten wird die Haut immer schlimmer? Dies ist eine Steroiddermatitis, deren Eigenschaften wir in diesem Artikel diskutieren werden.

Steroiddermatitis wird oft mit konventioneller Akne verwechselt.

seid vorsichtig

Menschen, die an einer Dermatitis leiden, haben oft einen großen Fehler:

Grob gesagt, selbst wenn es gelingt, die Zeichen der Dermatitis von außen zu entfernen und die Haut in Ordnung zu bringen - innerhalb des Körpers verschlingt die Krankheit weiterhin das Autoimmunsystem, das schwere Krankheiten hervorruft, von denen ein bedeutender Teil tödlich ist. Besonders schlimm ist die Tatsache, dass eine Dermatitis krebserregende Tumore auslösen kann.

Das einzige Instrument, das derzeit zur Selbstversorgung von Patienten mit Dermatitis zur Verfügung steht, ist ein spezielles Mittel "ZDOROV".

Lesen Sie die Details in der offiziellen Quelle.

Merkmale der Krankheit

Steroid (periorale) Dermatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Haut, die sich durch Lokalisation im Mundbereich auszeichnet. Im Anfangsstadium ähnelt die Krankheit einer Akne: kleine rote Hautausschläge sind jugendlicher Akne ähnlich. In diesem Fall juckt die Rötung meistens nicht und tut nicht weh. Wenn sich die Krankheit entwickelt, beginnt das Peeling, der Ausschlag breitet sich bis zum Kinn aus, Nasolabialfalten, Wangen.

Wenn eine Steroid-Dermatitis zum ersten Mal auftritt, bemerkt eine Person die Rötung der Haut um den Mund herum. Es kann für Sonnenbrand, Kämme, Allergien, Reaktion auf Kälte genommen werden. Innerhalb weniger Tage verschwindet die Rötung nicht, worauf kleine Pusteln entstehen.

Wenn Sie nicht Steroid-Dermatitis behandeln, kann nicht nur die gesamte untere Hälfte, sondern auch das Gesicht als Ganzes betroffen sein. Die Gesichtshaut verdickt sich, Veränderungen nehmen einen chronischen Charakter an, Pigmentflecken, Dichten und Unregelmäßigkeiten treten auf.

Steroid Dermatitis kann die Lebensqualität erheblich reduzieren, eine Person sieht unattraktiv aus, beginnt zu zögern über sein Gesicht, es gibt Komplexe. Obwohl es keine Konsequenzen und Komplikationen hat, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sind, ist es leicht, die Infektion in frische Wunden zu bringen, und der entscheidende Aspekt ist die ästhetische Seite des Problems. Daher ist es notwendig, einen Arzt bei den ersten Symptomen zu konsultieren, die Geschwindigkeit der Genesung hängt davon ab.

Steroid Dermatitis kann, wenn sie unbehandelt bleibt, auf das gesamte Gesicht ausbreiten.

Ursachen

Im Moment konnten die Wissenschaftler nicht genau bestimmen, welche Ursachen die Krankheit entwickelt. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu seinem Auftreten beitragen, aber die Pathogenese ist nicht vollständig etabliert.

Diese Art von Dermatitis hat mit Allergien praktisch nichts zu tun, wie es auf den ersten Blick scheint. Diese Krankheit ist in der Gruppe der Dermatitis aufgrund der charakteristischen Symptome, dh das Auftreten von Rötung und Ausschlag auf der Haut enthalten.

Dermatitis tötet! Rette deine Lieben, sie sind in großer Gefahr! Beseitigen Sie gefährliche Hautausschläge für zwei Wochen.

Seit 2 Jahren auf dem europäischen Markt gibt es ein Wundermittel zur Behandlung von Dermatitis. Es ist mehrere Male effizienter als Analoga - es gibt nicht nur einen schnellen Effekt nach der Anwendung, sondern stellt auch die natürlichen Funktionen der Haut wieder her, während es keine Nebenwirkungen hat.

Die häufigste Ursache für periorale Dermatitis ist die Verwendung von hormonellen Drogen, sowohl innerhalb als auch außerhalb. Aus diesem und dem Namen der Krankheit. Es passiert oft, dass eine Person eine Krankheit mit Hormonen behandelt, und wenn ein Hautausschlag auf seinem Gesicht erscheint, verwendet er hormonelle Salben von Akne. Infolgedessen verschlechtert sich die Situation. Dies kann aufgrund der mangelnden Professionalität der verschreibenden Behandlung des Dermatologen sowie aufgrund der Nichteinhaltung der Regeln für die Einnahme von Medikamenten passieren.

Es gibt noch andere Faktoren, die zur Entwicklung der perioralen Dermatitis beitragen:

  1. Erkrankungen des endokrinen Systems.
  2. Fehler in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes.
  3. Gynäkologische Erkrankungen.
  4. Angeborene Pathologien des Immunsystems.
  5. Erfrierungen, häufige Lüften.
  6. Überfluss an ultravioletter Strahlung.
  7. Kosmetika und Hautpflegeprodukte.
  8. Die Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva.

Es ist auch anzumerken, dass die Verwendung fluoridhaltiger Zahnpasten mit sich entwickelnder Steroiddermatitis aus ungeklärten Gründen den Verlauf der Erkrankung beschleunigt und den Zustand des Patienten verschlechtert.

Eine der häufigsten Ursachen für das Auftreten von Steroid-Dermatitis im Gesicht ist die Einnahme von Hormonen.

Richtige Behandlung

Für die Behandlung der perioralen Dermatitis ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um die Ursache der Krankheit herauszufinden, die aktuelle Behandlung anzupassen und die Mittel zu finden, die in der kürzest möglichen Zeit helfen. Prognosen für die Behandlung dieser Krankheit sind positiv, in den ersten Stadien der Dermatitis vergeht in 3 Wochen, und in vernachlässigter Form dauert die Behandlung mehr als 6 Wochen. Daher beschleunigt der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt die Rückkehr zum normalen Leben mit sauberer Haut.

Da der Hauptgrund für das Auftreten dieser Art von Hautausschlag die Verwendung von hormonellen Medikamenten ist, ist es notwendig, ihre Aufnahme zusammen mit einem Arzt zu ändern, um alternative Medikamente zu wählen. Darüber hinaus ist es nicht überflüssig, sich an einen Endokrinologen zu wenden, um Tests für den hormonellen Hintergrund zu machen.

Ein professioneller Dermatologe verschreibt niemals ernsthafte Medikamente, ohne vorher zu diagnostizieren und Tests zu machen. Andernfalls können Sie den Krankheitsverlauf verschlechtern und dem Patienten schaden.

Zum Zeitpunkt der Behandlung der Krankheit erfordert die Aufgabe aller Kosmetika. Um für die Haut zu sorgen, werden besondere Mittel ernannt, die jene Substanzen nicht enthalten, die zu Entzündungen im Gesicht beitragen können. Darüber hinaus wird empfohlen, alle extern verabreichten Kortikosteroide auszuschließen.

Der Arzt verschreibt Medikamente, die den hormonellen Hintergrund normalisieren, und eine Sorptionstherapie ist ebenfalls notwendig, um die Darmfunktion zu verbessern. Es ist notwendig, die Ursache der Krankheit zu bekämpfen, wenn sie durch eine Verletzung der inneren Organe verursacht wird. Reinigung des Darms wohltuende Wirkung auf die Haut als Ganzes.

Die Geschichten unserer Leser

Defeated Dermatitis zu Hause. Es ist ein Monat her, seit ich diese schrecklichen roten Flecken vergessen habe und jucke. Oh, wie sehr bin ich erschöpft. Die Ausschläge waren an prominenten Stellen, so dass ich ständig merkwürdige Blicke, also, Selbstwertgefühl, jeweils unter dem Sockel bemerkte. Und immer noch juckt es die ganze Zeit. Wie oft ging ich zum Dermatologen, wie viele Volksmethoden habe ich versucht - alles ohne Erfolg. Aber alles änderte sich, als ich auf diesen Artikel stieß. Jeder, der eine Dermatitis hat, muss lesen!

Lesen Sie den Artikel in voller Länge >>>

Prävention von Steroiddermatitis

Um eine Dermatitis im Gesicht zu vermeiden, ist eine Vorbeugung notwendig, die folgende Punkte umfasst:

  • Berühren Sie die Haut nicht mit schmutzigen Händen, sie fördert das Auftreten von Entzündungen;
  • Die Behandlung mit den hormonalen Präparaten soll man mit dem Arzt besprechen, es ist notwendig; Berücksichtigen Sie alle Kontraindikationen, trinken Sie Tabletten und verwenden Sie die Creme in einer strengen Dosierung gleichzeitig;
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich nach dem Auftragen von hormonellen Cremes, setzen Sie Ihre Haut keinem übermäßigen Kontakt mit solchen Präparaten aus;
  • Vor der Behandlung mit den hormonalen Präparaten ist nötig es die alternative Therapie zu versuchen, solche Präparate werden in den extremen Fällen verschrieben;
  • Verwenden Sie hypoallergene Kosmetika und Hygieneprodukte ohne Parfums, besonders wenn Sie empfindliche Haut haben;
  • Nehmen Sie Multivitamine, der Hautzustand wird stark durch den Gehalt an Vitamin B, A, C, sowie Folsäure beeinflusst;
  • Achten Sie darauf, Sonnencreme mit einem hohen Grad an Schutz zu verwenden;
  • Behalten Sie Ihre Gesundheit im Auge, behandeln Sie Erkrankungen des Verdauungstrakts, des endokrinen Systems und des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Hautpflege sollte nur von einem qualifizierten Hautarzt durchgeführt werden, nicht selbst behandeln.

Ziehen Sie Schlussfolgerungen

Wenn Sie diese Zeilen lesen, können Sie daraus schließen, dass Sie oder Ihre Angehörigen an einer Dermatitis leiden.

Wir haben eine Untersuchung durchgeführt, eine Reihe von Materialien studiert und vor allem die meisten Mittel und Wege zur Behandlung von Dermatitis überprüft. Das Urteil lautet wie folgt:

Alle Medikamente, wenn überhaupt, waren nur vorübergehend, sobald die Behandlung gestoppt wurde, begann die Krankheit dramatisch voranzukommen.

Das einzige Medikament, das das Ergebnis fixiert hat, ist ein Cremewax, gesund vor Dermatitis.

Vor weniger als einem Jahr in der Russischen Föderation erschienen, hat diese Droge eine echte Revolution im Kampf gegen Dermatitis und in der Prävention vieler schwerer Krankheiten, die zum Tod führen, gemacht.

Achtung bitte! Die Fälle des Verkaufs eines gefälschten Creme-Wachs-Präparats für eine gesunde Dermatitis sind häufiger geworden. Wenn Sie ein garantiert hochwertiges Produkt erhalten möchten, müssen Sie es NUR auf der offiziellen Website kaufen.

Darüber hinaus erhalten Sie beim Kauf auf der offiziellen Website eine Geld-zurück-Garantie (inklusive Transportkosten), falls das Medikament keine therapeutische Wirkung hat.

Steroiddermatitis

Alles über periorale Dermatitis und Behandlungsmethoden

Periorale Dermatitis ist keine angenehme Krankheit. In der Medizin wird diese Krankheit oft als periorale oder roströse Dermatitis bezeichnet. Dies ist eine ziemlich seltene Krankheit. Solch eine Diagnose wird einer unbedeutenden Bevölkerung (weniger als 1%) gestellt. Laut Statistik wird die periorale Dermatitis meist bei jungen Frauen zwischen 16 und 30 Jahren beobachtet. Aber heute kann eine solche Krankheit bei dem Kind auftreten, unabhängig von Geschlecht und Rasse.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Periorale Dermatitis ist eine entzündliche Erkrankung, die sich im perioralen Bereich im Gesicht entwickelt. "Diese Krankheit wird oft mit Akne verwechselt, und deshalb nicht eilen, um einen Dermatologen anzusprechen, verschwenden wertvolle Zeit und verschärfen die Situation." Der Kampf gegen Akne-Kosmetik wird nur ein zusätzlicher Anstoß für die Entwicklung und Ausbreitung von Hautausschlägen.

Ein Kind im Alter von 7-13 Jahren ist anfälliger für die Bildung einer granulomatösen perioralen Dermatitis im Gesicht.

Manche betrachten diese Art von Krankheit als eine Art Rosacea. Trotz der Ähnlichkeit des klinischen Bildes unterscheiden sich diese Hautläsionen in der Art der Hautausschläge. Wenn der Arzt die Diagnose einer Rosazea-ähnlichen Dermatitis erwähnt, bedeutet dies, dass der Patient eine periorale Dermatitis, aber keine Rosazea hat.

Ursachen der Krankheit oder Risikofaktoren

Wie oben erwähnt, tritt die betreffende Krankheit häufiger bei Frauen unter 30 Jahren auf. Bei Kindern und Männern wird diese Diagnose selten diagnostiziert. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die das Auftreten von perioraler Dermatitis auslösen können. Dazu gehören:

  • Präparate, die Steroide enthalten: Die häufige Anwendung von Salben oder Salben enthaltenden Salben in ihrer Zusammensetzung (Prednisolon, Hydrocortison) verursacht die Entwicklung der Krankheit. Diese Manifestation der Erkrankung wird als periorale Steroiddermatitis bezeichnet. Es gelang den Ärzten, eine direkte Beziehung zwischen der Entwicklung dieser Art von Krankheit und der Verwendung einer Hormon enthaltenden Salbe durch den Patienten herzustellen. Solche Medikamente werden hauptsächlich zur Behandlung von Ekzemen verwendet. Nach dem Auftragen der Arzneimittel auf die Hände können Spuren verbleiben und bei Kontakt mit dem Gesicht in solchen Fällen die Entwicklung einer oralen Dermatitis möglich sein. Die Besonderheit der Entwicklung der Steroid-perioralen Dermatitis ist, dass bei Verwendung einer Salbe, die Hormone in ihrer Zusammensetzung enthält, sich die Krankheit überhaupt nicht manifestiert, aber wenn sie abgeschafft wird, erscheint ein Ausschlag wieder, aber mit ausgeprägteren Symptomen;
  • Kosmetik: Einige Cremes und Lotionen können periorale Dermatitis verursachen. Insbesondere tritt ein solcher Hautausschlag nach der Verwendung eines Fundaments auf;
  • Fluorid Zahnpasta: Fluorid in einigen Zahnpasten kann eine bestehende Dermatitis verschlimmern. In solchen Fällen wird der periorale Hautausschlag ausgeprägter;
  • Witterungsbedingungen: Starker Wind, längere Sonneneinstrahlung oder starker Frost können die Entwicklung der Krankheit auslösen oder ihren Verlauf erheblich erschweren;
  • hormonelle Antiphlogistika: Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel verwenden, haben oft eine Dermatitis. Wenn sie auftreten, sollten Medikamente abgeschafft und alternative Verhütungsmittel ausgewählt werden.

Symptome der Krankheit

Das Hauptsymptom der perioralen Dermatitis ist das Auftreten eines charakteristischen Hautausschlags im Bereich des Mundes. Es ist durch kleine Pickel oder Prisen von rosa oder rot gekennzeichnet. Äußerlich ähneln diese Symptome Akne oder Akne, so dass Menschen nicht einmal vermuten, dass sie eine orale Dermatitis im Gesicht haben. Die Haut unter dem aufgetretenden Hautausschlag nimmt auch rosa Farbe an und wird durch zahlreiche kleine Formationen in Form von Pryshchikov und Tuberkeln rauh.

Orte der Lokalisation des Hautausschlags:

Im Bereich um die Lippen herum ist der Ausschlag fast nie manifestiert oder manifestiert sich in einem unbedeutenden Ausmaß. Somit wird ein besonderer Kreis gebildet, der die Okolotovoy-Region umgibt. In einigen Fällen tritt eine orale Dermatitis in der Nähe der Augen aus der Temporalzone auf. Wenn der Hautausschlag und die Rötung sich auf die Augenpartie ausbreiten, spricht man von einer periorbitalen Dermatitis, die in Symptomen und Manifestationen mit perioraler Dermatitis ähnlich ist.

Die Intensität der Ausschläge kann variiert werden: vom Auftreten mehrerer Tuberkel bis zu ausgeprägten Hautausschlägen, die eine relativ große Hautfläche im Gesicht abdecken. In den meisten Fällen haben Patienten keine Schmerzen und Juckreiz auf der betroffenen Haut.

Periphere Dermatitis ist keine Gefahr für die Gesundheit. Mehr Patienten sind besorgt über die ästhetische Seite dieses Problems. Mängel, die durch die Krankheit verursacht werden, sollten auf keinen Fall mit kosmetischen Mitteln maskiert werden (tonale Basis auf die betroffenen Bereiche anwenden).

Rosacea-ähnliche Dermatitis hat leicht unterschiedliche Symptome. Eruptionen sind symmetrisch und nur an bestimmten Stellen im Gesicht lokalisiert: in der Nasolabialfalte, am Kinn, Nasenrücken, Wangen und in seltenen Fällen auf der Haut des Unterlides. In diesem Fall besteht der Hautausschlag aus kleinen Knötchen, die die Form einer Halbkugel mit einem kleinen Abszess in ihrer Mitte haben. Meist sind sie einzeln lokalisiert, können aber in seltenen Fällen miteinander verschmelzen.

Vorbeugende Wartung und medikamentöse Behandlung der perioralen Dermatitis

In Ermangelung einer Behandlung können die Symptome der Krankheit für eine lange Zeit auf dem Gesicht bleiben: Monate und sogar Jahre. Wenn Sie rechtzeitig mit der Therapie beginnen, verschwinden nach einigen Wochen alle Symptome der Krankheit.

Das erste, was man in solchen Situationen tun kann, ist den Verzicht auf Kosmetika. Wenn ein Patient eine Steroidsalbe verwendet, sollte sie für eine Weile ausgelassen werden und eine alternative Behandlung für periorale Dermatitis oder eine Krankheit, die die Verwendung der zuvor genannten Mittel erfordert. Zahnpasta mit Fluorid sollte durch eine andere ersetzt werden. Eine Rosacea-ähnliche Dermatitis kann wie die orale die oben beschriebenen Faktoren auslösen. Daher gelten in beiden Fällen Empfehlungen zur Prävention.

Diese Maßnahmen können intensivere Ausschläge verursachen. Um davor Angst zu haben, ist es nicht notwendig. In ein paar Tagen wird sich der Zustand der Haut verbessern.

Als medikamentöse Behandlung für Erwachsene und Kinder ist eine Behandlung mit Tetracyclin-Antibiotika vorgeschrieben. Wenn die Diagnose "periorale Dermatitis" rechtzeitig gestellt wird, verschreiben Sie antibiotische Salben in ihrer Zusammensetzung. Diese Behandlung kann mindestens einen Monat dauern, und die ersten Ergebnisse werden erst nach ein paar Wochen erscheinen.

Der Wirkmechanismus von Antibiotika bei der Behandlung von perioraler Dermatitis ist nicht vollständig verstanden, aber in den meisten Fällen ist dies die effektivste Lösung.

Nach dem Verschwinden des Hautausschlags sollte es mindestens drei Monate dauern, um auf die Haut des Gesichtes von kosmetischen Präparaten zu verzichten. Dies kann einen Rückfall der Krankheit verursachen.

Rosacea-ähnliche Dermatitis ist sehr behandelbar. Seine Therapie soll die irritierenden Faktoren beseitigen, die die Krankheit verursachten. In keinem Fall können Kortikosteroide bei der Behandlung dieser Art von Hauterscheinungen auf der Haut nicht angewendet werden.

Denken Sie daran, dass Selbstdiagnose und Selbstbehandlung nicht nur nicht zu einem positiven Ergebnis führen, sondern auch die Krankheit erheblich verschlimmern können. Nur ein Dermatologe wird auf der Grundlage einer Umfrage die richtige Behandlung für einen bestimmten Fall auswählen, so dass Sie für immer eine solche unangenehme Krankheit vergessen werden.

Autor. Gawrilenko Yu.

Verwandte Artikel

Feedback hinterlassen

* Beleidigungen, Rassendiskriminierung, politische Debatten, obszöne Sprache usw. sind verboten.

Steroid-Dermatitis: Behandlung im Gesicht (Salbe)

Heute achten wir auf eine Krankheit wie Steroid-Dermatitis. Wir werden über die Ursachen und die schnelle Behandlung der Krankheit sprechen. Meistens erscheinen die ersten Symptome auf dem Gesicht, Fotos, die von uns veröffentlicht werden, werden Ihnen helfen, die Zeichen mit den wirkungsvollsten Salben zu überwinden.

Steroid Dermatitis kann leicht mit Pickeln, Allergien, Akne und anderen ähnlichen Manifestationen auf der Haut verwechselt werden. Falsche und vorzeitige Behandlung kann den Hautausschlag verschlimmern, so dass dies nicht passieren kann, ist es notwendig, die Merkmale dieser Krankheit zu kennen.

Übrigens, und Sie haben das schon gelesen:

Diese Krankheit hat individuelle Symptome - ein Ausschlag in Form von kleinen roten Papeln. Normalerweise manifestiert sich auf dem Gesicht im Mund, Kinn, in fortgeschrittenen Fällen erstreckt sich auf die Wangen, der Bereich um die Nase, die Stirn. Gefährdet den Patienten (mit Ausnahme von unangenehmen äußeren Erscheinungen) und seine Umgebung nicht - nicht von Mensch zu Mensch.

Zu Beginn erscheint Rötung, verstärkt nach dem Waschen. Anschließend erstreckt sich dichte kleine Papeln - Tuberkel (ein Abstand ähnlich einem Hauptfleck), dann abzuschälen, die Haut, das Trocknen, Verdicken, Unregelmäßigkeiten auftreten, Flecken, die periodisch verbrennen kann und Juckreiz.

  1. Hormonelles Versagen;
  2. Magen-Darm-Probleme;
  3. Der Rückgang der Immunität;
  4. Gynäkologische Erkrankungen;
  5. Individuelle Hautmerkmale (Empfindlichkeit);
  6. Unzureichende Hygiene;
  7. Minderwertige Kosmetik;
  8. Längere Exposition gegenüber widrigen Wetterbedingungen: Wind, niedrige oder hohe Temperatur, UV-Strahlung.

Ein solcher Hautausschlag ist häufiger bei jungen Mädchen - Jungs, Kinder und Erwachsene, praktisch nicht betroffen. Weil Es ist immer wichtig, dass das Weibchen gepflegt aussieht und rechtzeitig mit der richtigen Behandlung beginnen muss.

Wenn Sie eine Mutter werden und nicht wissen, wann Sie anfangen sollen, die Zähne Ihres Babys zu putzen, werden Sie, Doktor Komarowski, uns erzählen, wie Sie sich die Zähne putzen.

Behandlung von Steroiddermatitis im Gesicht

Selbstmedikation mit Volksmedizin kann die Ausbreitung des Ausschlags auslösen, so ist es besser, einen Dermatologen oder Kosmetikerin für professionelle Hilfe zu kontaktieren.

Bei der Beseitigung von Hautausschlägen ist es wichtig, mehrere Regeln zu befolgen:

  • Es ist unmöglich, hormonelle Kosmetika zu verwenden, tk. es ruft das Auftreten von Schwellungen und Entzündungen im Gesicht hervor;
  • Diät, Antihistaminika, feuchtigkeitsspendende die Haut unter ungünstigen Bedingungen wird von der Behandlung von Steroid-Dermatitis profitieren;
  • beobachte die sorgfältige Hygiene des Gesichts.

Wenn eine Person gesundheitliche Probleme hat, dann können Kosmetika, selbst die effektivsten, nur für eine Weile helfen. Deshalb, wenn die vom Arzt verordneten Präparate den kosmetischen Defekt vorübergehend beseitigen, so ist nötig es den allgemeinen Bluttest zu geben, sich der Untersuchung mit endokrinologii und dem Gynäkologen zu unterziehen.

Salben für Dermatitis

Es gibt eine riesige Auswahl an Medikamenten verschiedener Preiskategorien für die Behandlung von solchen Hautausschlägen, unten sind die beliebten Steroidsalben von Dermatitis:

  1. Metronidazol. Hat antimikrobielle Wirkung bei infektiösen Hauterkrankungen. Im Internet finden Sie viele Fotos von "TO" und "AFTER", positive Rückmeldungen von der Droge;
  2. Erythromycin. Hat eine bakterielle Wirkung, bezieht sich auf Antibiotika;
  3. Isotrexin. Es ist für die lokale Behandlung von Hautausschlägen von leichter bis mäßiger Schwere vorgeschrieben;
  4. Tetracyclin. Dieses Antibiotikum eliminiert das Wachstum und die Entwicklung von Bakterien.

Die Krankheit dauert 3 bis 7 Wochen, abhängig von der Vernachlässigung des Problems.

Lesen Sie nützliche Artikel:

Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

Achtung bitte! Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz. Die beschriebenen Methoden der Diagnose, Behandlung, Rezepte der traditionellen Medizin, etc. Selbstnutzung wird nicht empfohlen.

Achten Sie darauf, einen Spezialisten zu konsultieren, um sich und die Gesundheit Ihres Kindes nicht zu verletzen!

Die Ursachen der Steroiddermatitis und ihre Behandlung

Eine der Arten von Hautläsionen im Gesicht ist Steroid-Dermatitis. Meistens entwickelt sich bei den Menschen des jungen und mittleren Alters, besonders bei den Frauen. Was sind die Ursachen der Krankheit, wie zu diagnostizieren und was wird bei der Behandlung helfen?

Ursachen der Pathologie

Die primäre Ursache der Krankheit - die unkontrollierte Verwendung gormonosoderzhaschih Salben und Cremes zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Akne. Für dünne und empfindliche Haut können solche Arzneimittel nicht länger als zwei Wochen kontinuierlich angewendet werden.

Corticosteroide beeinflussen das Wachstum und die Reifung von Epidermiszellen. Kontinuierliche Verwendung von ihnen führt zu der Tatsache, dass die Zellen ihre Form ändern, anfangen, Flüssigkeit zu verlieren und zu peelen. Dies verursacht die entsprechende Symptomatik - das Auftreten von Steroiddermatitis im Gesicht.

Die erschwerenden Faktoren für die Entwicklung der Krankheit sind:

  • übermäßige Verwendung von dekorativen Kosmetika, insbesondere Foundation und Puder;
  • Verwendung allergener Hautpflegemittel;
  • unzureichende und unzureichende Hygiene der Gesichtshaut;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • Vorhandensein von chronischen Infektionsherden im Körper;
  • Verwendung von Zahnpasten und Spülungen mit Fluorgehalt.

Manifestationen

Steroid Dermatitis ist durch eine Läsion der Haut der unteren Gesichtshälfte gekennzeichnet. Nur in schweren Fällen kann die Krankheit das Gebiet um die Augen und die Stirn befallen. Die Haut in diesen Bereichen errötet, wird pathologisch trocken. Auftreten von Hautausschlägen in Form von kleinen Papeln, die über die Hautoberfläche aufragen und einen starken Juckreiz verursachen. Der Bereich um die Lippen bleibt normalerweise sauber. Nach einer Weile werden die Papeln zu Blasen mit einer klaren Flüssigkeit. Vesikel werden geöffnet und bilden Erosions- und Nässebereiche. Bald sind diese Gebiete mit Krusten bedeckt.

Symptomatik wird durch Unterkühlung und Überhitzung, Essen von warmen Speisen und Getränken, Waschen mit Seife verbessert. Es verursacht eine Zunahme der Symptome und eine Verschlimmerung von chronischen Krankheiten, insbesondere des Magen-Darm-Traktes. Bei Frauen wird der Anstieg der Symptome vor der Menstruation und bei Stress beobachtet.

Wenn sie eine Infektion kämmen und anheften, werden sie zu Eiterpusteln. Elemente des Hautausschlags können sich vermischen und ausgedehnte Schadensbereiche bilden. Ein längerer Krankheitsverlauf führt dazu, dass die Haut im Gesicht verdickt und dicht wird.

Diagnose

Die Diagnose basiert auf einem typischen Krankheitsbild. Spezifische Diagnosemethoden existieren nicht. Der Patient wird einer Standarduntersuchung unterzogen, einschließlich allgemeiner Blut- und Urintests, einem biochemischen Bluttest. Die Konsultation des Allergologen mit der Durchführung von Hautallergiestests wird gezeigt.

Die wichtigste Behandlungsmaßnahme ist die Einstellung der Verwendung von hormonhaltigen Arzneimitteln. Die Abschaffung von Kortikosteroiden führt immer zu einer Verschlechterung der Haut. Dies sollte jedoch nicht erschreckt werden, dies ist ein vorübergehendes Phänomen. Einige Tage nach dem Absetzen der Präparate beginnt sich die Haut von den Ausschlägen zu lösen, der Juckreiz hört auf.

Gleichzeitig sollten Sie auf dekorative Kosmetika und Reinigungsmittel verzichten. Es wird empfohlen, mit klarem Wasser ohne Seife zu waschen. Wenn die Haut ein Problem ist, sollten Sie spezielle hypoallergene medizinische Kosmetika verwenden. Akne zu behandeln wird auch später empfohlen, nachdem die Symptome der Steroidschädigung beseitigt worden sind.

Eine spezielle hypoallergene Diät ist für solche Patienten vorgeschrieben. Beachten Sie, dass es mindestens für die Dauer der Behandlung empfohlen wird. Aus der Nahrung ausschließen alle Lebensmittel, die zu einer Verschlechterung der Haut führen können. Dazu gehören fetthaltige und frittierte Lebensmittel, geräucherte Lebensmittel und Produkte mit Konservierungsstoffen. Es wird empfohlen, Zitrusfrüchte, Beeren und rote Früchte auszuschließen. Die Diät basiert auf der Verwendung von Milch- und Gemüsegerichten, Brühen, Getreide.

Um Juckreiz der Haut zu beseitigen verschrieben Behandlung mit Antihistaminika. Sie werden ins Innere gebracht - Tavegil, Claritin, Erius. Medikamente in Form von Salben und Cremes werden auf das Gesicht aufgetragen - Gystan, Fenistil. Lokale Behandlung beinhaltet auch die Verwendung von Antiseptika zum Reiben der Haut - Miramistin, Chlorhexidin.

Der Beitritt der Sekundärinfektion ist eine Indikation für die Verschreibung von Medikamenten mit antibakterieller Komponente. In der Regel werden Erythromycin Salbe, Metrogyl Gel zur äußerlichen Anwendung verwendet. Manchmal brauchen Sie eine systemische Behandlung mit Antibiotika im Inneren.

Die Verbesserung der Erkrankung wird durch die Behandlung von Begleiterkrankungen erleichtert. Die Pathologie des Gastrointestinaltraktes wird unter Verwendung von Sorptionsmitteln, Mitteln zur Wiederherstellung der normalen Darmflora, behandelt.

Traditionelle Medizin

Als Mittel der traditionellen Medizin verwenden Sie eine Vielzahl von pflanzlichen Heilkräutern. Sie ersetzen Wasser zum Waschen, bereiten Lotionen und Kompressen vor. Verwenden Sie für dieses Kraut mit antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung. Zum Waschen sind nützliche Abkochungen von Kamille, Salbei, Eichenrinde. Um den Juckreiz zu entfernen, können Lotionen und Kompressen aus der Schnur und Oregano verwendet werden.

Eine gute Wirkung ist das Wischen der Haut mit Eiswürfeln aus Gemüse-Abkochungen. Dieses Verfahren kann die Entzündung und den Juckreiz verringern.

Masken, die aus entzündungshemmenden Komponenten hergestellt werden, sind ebenfalls nützlich:

  • geschlagenes Eiweiß wird auf das Gesicht aufgetragen und vollständig getrocknet;
  • Propolis wird in einem Wasserbad geschmolzen und mit Aloe-Saft gemischt, dann für 5-10 Minuten auf das Gesicht aufgetragen.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlung wird ebenfalls verwendet. Antimikrobielle Wirkung hat ein Verfahren für die Quarz- oder UV-Bestrahlung des Gesichts. Zur Verringerung der Entzündung wird eine therapeutische Elektrophorese verwendet.

Die Behandlung der Krankheit ist ziemlich lang, da es mindestens einen Monat dauert, um Kortikosteroide vollständig aus dem Körper zu entfernen und eine neue Schicht der Epidermis zu bilden. Temporäre Verschlechterung der Erkrankung bedeutet nicht, dass die Behandlung nicht hilft. Selbstbehandlung wird nicht empfohlen, da alle infektiösen Prozesse im Gesicht gefährliche ernste Komplikationen sind.

Elidel mit atopischer Dermatitis - die Aktion und die Methode der Anwendung

Die wirksamsten Mischungen mit atopischer Dermatitis

Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

Dermatitis Steroid im Gesicht

Periorale, oder, wie es genannt wird, steroid Dermatitis im Gesicht erscheint um den Mund um ein Dreieck zu bilden, dessen Mittelpunkt unberührt bleibt.

Diese Form der Dermatitis ist sehr häufig. Manchmal erwirbt es großflächige Läsionen, die das Gebiet um die Augen und die Stirn festhalten. Die Krankheit ist für andere nicht ansteckend und für den Patienten selbst nicht gefährlich.

Eine sorgfältige Behandlung von Steroid-Dermatitis bald für kosmetische Zwecke gehalten werden, da dieser Ausschlag deutlich das Aussehen verderben, warum Patienten Neurosen und Probleme in seinem persönlichen Leben entwickeln.

Warum gibt es einen Steroidausschlag

Die Krankheit der Steroiddermatitis kann weiblich genannt werden, da sie hauptsächlich bei jungen Frauen im reproduktiven Alter auftritt. Männer, ältere Menschen und Kinder leiden extrem selten.

Es ist möglich, dass dies auf den hormonellen Hintergrund und die Verwendung von Kosmetika, insbesondere dekorative Kosmetika, zurückzuführen ist.

Bei inneren Fehlfunktionen des Körpers kann ein Ausschlag im Gesicht jahrelang anhalten.

Das Auftreten von Steroiddermatitis im Gesicht kann sich bei Vorliegen der folgenden Faktoren zu einer chronischen Eruption entwickeln:

  • Magen-Darm-Probleme (der häufigste Faktor).
  • Überschüssiges Fluorid im Körper (diese Reaktion kann jede Zahnpasta mit Fluorid verursachen).
  • Hormonelle Splash (oft bei Frauen gibt es einen Ausschlag vor der Menstruation, während der Schwangerschaft, während der Pubertät).
  • Infektionen und Pilze.
  • Klimatische Bedingungen (Erfrierungen, Verwitterung, Sonnenbrand).
  • Verwendung von hormonellen Kosmetika oder Medikamenten, dh Steroiden.

Im letzteren Fall, machen viele Patienten den Fehler, einen Ausschlag von anderen Hauterkrankungen nehmen, für die in der Regel Steroid Salbe für Dermatitis gegeben, die noch mehr Hautausschlag verursacht, wie in Steroids oder orale Dermatitis diese Mittel Provokateure Beschwerden Daten werden.

Patienten durch die Tatsache täuschen, dass der Ausschlag vorübergehend verschwindet, wenn auf eine hormonelle Präparat angewandt, aber nach der Beendigung der Verwendung solchen Salbe oder Creme Krankheit zurück mit einem Knall.

Symptomatologie

Sie können die Krankheit im Gesicht durch äußere Zeichen erkennen.

  1. Am Anfang wird die Haut rot. Rötungen werden oft nach dem Essen von akuten oder warmen Speisen heller.
  2. Dann beginnen, Tuberkel hervorzuheben, die an Akne erinnern.
  3. Die Rauheit der Hautoberfläche wird durch Berührung gefühlt. Im Gegensatz zu Akne oder Akne innerhalb der Steroid Tuberkel, gibt es keine Eiterbildung.
  4. Bumps sind rot oder rosa mit einer opaken Oberfläche. Nach dem Verschwinden der Tuberkel mit Steroiddermatitis bleibt oft Pigmentierung.

Die Lokalisation der Krankheit findet vorwiegend im Nasolabialdreieck statt, während die Zone um die Lippen unberührt bleibt.

  • Selten reicht der Hautausschlag bis zum Kinn, Whisky, Augenpartie, Stirn.
  • Die Intensität und Menge des Ausschlags ist unterschiedlich.
  • Bei einigen Patienten treten im betroffenen Bereich ein brennendes Gefühl sowie Juckreiz und Unwohlsein auf.

Aber in den meisten Fällen sind Ausschläge nicht von solchen Phänomenen begleitet, sondern bringen Unannehmlichkeiten und Erfahrung in der Kosmetik-Plan.

Methoden der traditionellen Behandlung

Foto: Erythromycin-Salbe

Zuallererst müssen Sie Kosmetika aufgeben. Wenn Sie eine Steroidsalbe für Dermatitis oder eine andere Krankheit verwendet haben, muss sie abgebrochen werden.

  1. In diesem Fall erleben Patienten eine vorübergehende Verschlechterung des Zustandes, Schwellung, Straffung.
  2. Es wird jedoch notwendig sein, dies auszuhalten, auch wenn die negativen Symptome länger als eine Woche andauern.

So behandeln Sie die Krankheit bietet traditionelle Medizin:

  • Die Hauptbehandlung (Erythromycin, Metranidazol Gel oder Creme). Es wird 2 Mal am Tag angewendet, bis das Gesicht von Hautausschlägen vollständig gereinigt ist.
  • Zusätzliche Mittel (Tsetrin, Suprastin).
  • Falls erforderlich: Diuretika, Antibiotika (Tetracyclin, Doxycyclin, Monocyclin).

Diese Medikamente, insbesondere während der Schwangerschaft und Stillzeit, können nicht verwendet werden.

Bei der Behandlung von Steroiddermatitis können Übelkeit, Allergien, Durchfall oder Verstopfung mit diesen Medikamenten beobachtet werden.

Darüber hinaus ist es zu vermeiden, direkte Sonneneinstrahlung, Unterkühlung, bleiben Sie in einem starken Wind wenn möglich.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Hautkrankheiten, einschließlich Dermatitis, wurden lange Zeit mit medizinischen Brühen und Infusionen behandelt. Wischen, Spülen, Waschen mit diesen Produkten sind ebenfalls nützlich.

Vor jedem Eingriff müssen Sie Ihre Hände gründlich desinfizieren.

Für Abkochungen und Tinkturen wenden Heiler an:

Moderne Volksheiler empfehlen die Behandlung dieser Art von Dermatitis mit Mallet, Pasten, Salben mit Schwefel und Ichthyol sowie Kompressen mit Borsäure (1-2%), Salicylsäure, Resorcin (2%).

Einige werden empfohlen, eine Abkochung für den internen Gebrauch zu machen, Lakritze bei der Behandlung von Steroiddermatitis kann im Inneren konsumiert werden.

Die Brühe zum Tee geben (50 g). In diesem Fall kann auf Zucker verzichtet werden, da die Pflanze einen süßlichen Geschmack hat.

Eine unabdingbare Voraussetzung ist die persönliche Hygiene.

  1. Sie können die kranke Haut nicht zerkratzen und reiben, um die Infektion nicht zu infizieren.
  2. Außerdem müssen Sie für eine Weile Kosmetikprodukte, fluoridhaltige Zahnpasten und die Organe des Magen-Darm-Trakts ausschließen.
  3. Es ist notwendig, eine Diät zu beobachten, von fettigem, gebratenem, geräuchertem und würzigem Essen abzulehnen.

Steroiddermatitis

Dermatitis des oralen oder, wie es auch genannt wird, Dermatitis des Steroidtyps im Gesicht fängt an, sich immer vom Mund auszubreiten, ein Dreieck in der Form bildend, der zentrale Teil wird immer von der Krankheit unbeeinträchtigt.

Diese Form der pathologischen Krankheit ist ziemlich häufig. In einigen Situationen ist die Krankheit in der Lage, die Ausmaße einer großformatigen Art zu erfassen, die in der Regel den Bereich, der die Augen umgibt, sowie die Stirn betrifft.

Die Krankheit ist nicht ansteckend für Menschen, die in der Nähe einer Person sind, die eine Pathologie durchgemacht hat. Auch diese Manifestation der Dermatitis ist für den Patienten nicht gefährlich.

Die Behandlung, die sehr sorgfältig durchgeführt wird, wird gewöhnlich für rein kosmetische Zwecke durchgeführt, weil diese Art von Hautausschlag das Aussehen des Patienten signifikant verändert - natürlich nicht zum Besseren.

Aus diesem Grund beginnen viele Patienten an Neurosen zu leiden. Menschen beginnen sich oft mit persönlichen Problemen zu befassen.

Ursachen für einen steroidartigen Hautausschlag

Die Krankheit, die Steroid-Typ-Dermatitis genannt wird, wird hauptsächlich bei Frauen beobachtet. Es gibt eine Pathologie in der Realität nur bei Frauen, die das reproduktive Alter erreicht haben. Personen des männlichen Geschlechts und besonders ältere Menschen, Kinder erleben extrem seltene Manifestationen

Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass sich ein solches Layout nur auf dem hormonellen Hintergrund manifestieren kann, und auch wenn sehr oft kosmetische Präparate verwendet werden. Die Krankheit tritt ziemlich häufig während der Zeit auf, wenn eine Person sehr oft dekorative Kosmetik verwendet. Während des Auftretens von inneren Störungen im Körper können die Ausschläge, die sich im Gesichtsbereich bilden, für einige Jahre an ihrem eigenen Platz verbleiben.

Das Auftreten von Anzeichen einer Steroiddermatitis im Gesicht kann in chronischer Form in den Ausschlag übergehen. Dieses Bild kann sich nur entfalten, wenn es einige Faktoren gibt:

  1. Das Auftreten von Misserfolgen im Bereich des Magen-Darm-Traktes (gilt als der häufigste Faktor).
  2. Überschreiten des Niveaus der Sekunde durch die Zahl im ganzen Körper (diese Reaktion kann durch jede Zahnpasta verursacht werden, in der sich Fluorid befindet).
  3. Ein starker Anstieg der hormonellen Charakter (oft in den weiblichen Körper manifestiert, tritt ein schwerer Ausschlag vor der Menstruation, wenn es eine Periode der Schwangerschaft, Pubertät).
  4. Infektionskrankheiten und Pilzkrankheiten.
  5. Klimatische Bedingungen (Erfrierungen, starke Verwitterung, Auftreten von Sonnenbrand).
  6. Der Gebrauch in der Praxis von Drogen und kosmetischen Arten mit der Anwesenheit von Hormonen. Nannte mehr Steroide.

In der Situation des letzteren Typs neigen die meisten Patienten mit Dermatitis dazu, Fehler zu machen, wenn der Hautausschlag für eine andere Hauttypkrankheit genommen wird. Zu dieser Zeit wird üblicherweise eine Steroidsalbe gegen eine Dermatitis verabreicht, die als die Ursache der Ausbreitung der Krankheit in großem Maßstab ausgedrückt wird. In gewöhnlichen Fällen kann sich eine Steroiddermatitis (oraler Typ) aufgrund der Verwendung dieser Medikamente schneller entwickeln.

Die Patienten sind nicht immer damit einverstanden, dass die Ausschläge während der Anwendung des Hormons vorübergehend verschwinden, aber im Zusammenhang mit der Einstellung der Anwendung der Salbe oder der Creme kann sich die Pathologie mehr bemerkbar machen.

Merkmale der Symptomatik

  • Führen Sie die Erkennung von Steroid-Dermatitis im Gesichtsbereich kann sorgfältig mit äußeren Zeichen koordiniert werden. Am Anfang tritt Rötung der Haut auf. Die Manifestation von Rötung ist viel schneller, wenn der Prozess des Verzehrs von Lebensmitteln heiß ist und einen bestimmten Prozentsatz der Schwere hat. Danach gibt es eine Auswahl von Tuberkeln, die im Aussehen der Akne ähneln können.
  • Mit Hilfe der Berührung ist es möglich, die Rauheit der Oberfläche der Haut zu fühlen. Es gibt jedoch einige Unterschiede zur konventionellen Akne oder Akne: Es gibt keine Eiterung im inneren Teil der Tuberkel des Steroidtyps.
  • Die Tuberkel sind durch eine rote oder rosa Farbe gekennzeichnet. Diese Formationen haben normalerweise eine undurchsichtige Oberfläche. Wenn diese Formationen verschwinden, wird die Pigmentierung während der Dermatitis des Steroidtyps vorhanden sein.
  • Der Ort der Krankheit liegt normalerweise im Nasolabial-Dreieck. Und in diesem Fall ist die Zone, die die Lippen umgibt, völlig unberührt. In seltenen Fällen betrifft der Hautausschlag den Kinnbereich, den Bereich der Schläfen, den Bereich in der Nähe der Augen und auch die Stirn. In Bezug auf die Intensität, sowie die Gesamtmenge von Hautausschlag kann sich völlig anders manifestieren.

Es gibt Patienten, die sich durch ein brennendes Gefühl im Bereich der schmerzhaften Zone auszeichnen. Selbst bei starkem Juckreiz kann sich ein unangenehmes Gefühl von Unwohlsein manifestieren. Jedoch in mehr Situationen, der Hautausschlag während der Steroiddermatitis ist nicht von verschiedenen Phänomenen begleitet, kann es erhebliche Unannehmlichkeiten sowie Erfahrungen auf kosmetischer Basis bringen.

Mit welchen Methoden ist die traditionelle Form der Behandlung

Das Wichtigste ist, die Verwendung von kosmetischen Produkten von der ersten Verwendung vollständig auszuschließen. Im Falle der Verwendung einer Steroidsalbe gegen die Entwicklung von Dermatitis oder andere Pathologie, ist es notwendig, sie zu stornieren.

In einem solchen Fall können die Patienten eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes, das Auftreten mehrerer Ödeme, eine starke Kontraktion für einige Zeit erfahren. Es ist jedoch notwendig, solche Manifestationen aufrecht zu erhalten, und für den Fall, dass negative Symptome mehr als eine Woche andauern. Die Behandlung der Steroiddermatitis mit den Methoden der traditionellen Medizin wird auf diese Weise durchgeführt:

  1. Die Dauer der Hauptbehandlung unter Verwendung von topischen Präparaten. Es wird bis zu zwei Mal in vierundzwanzig Stunden verwendet, bis das Gesicht von dem weitverbreiteten Hautausschlag vollständig gereinigt ist.
  2. Mittel der medizinischen Hilfskraft. Verwendung von Suprastin und Cetrin.
  3. Wenn es einen Bedarf gibt, können Sie Diuretika sowie verschiedene Antibiotika verwenden.

Mittel dieser Art, insbesondere während der Schwangerschaft oder der Fütterung, dürfen nicht gegessen werden. Im Falle der Behandlung von Steroid-Typ-Dermatitis, wenn diese Medikamente verwendet werden, können Erregen-Reflexe, allergische Reaktionen auftreten. Ein anderer Patient kann Durchfall oder einen starken Zaun erfahren. Zusätzlich zu all dem oben genannten empfehlen Ärzte auch Vermeidung unter direkter Sonneneinstrahlung.

Die Dermatitis ist eine sehr unangenehme Krankheit, die sich fortpflanzen kann, was zu einem Hautausschlag führt, der 70-80% der Körperoberfläche bedeckt. Was zu chronischer Form führt.

Rote vesikuläre Blasen auf der Haut, Juckreiz, Risse an den Fersen, Peeling der Haut. All diese Symptome sind dir vertraut, nicht vom Hörensagen! Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln? Wir empfehlen, das Geheimnis der Heilung von DERMATIT von Elena Malysheva zu lesen. Weiter lesen"

Ja, solche Arten von Krankheiten ebenso wie Horror müssen mit ihnen angesprochen werden, um einen Spezialisten zu kontaktieren.

Periphere Dermatitis - Ursachen und wirksame Behandlungsmethoden

Periorale Dermatitis ist eine der häufigsten Arten von Hautausschlägen. Es bezieht sich auf langfristige Krankheiten und hat mehrere Namen - Steroid, oral, perioral, periorbital. Die meisten Pathologien werden bei Erwachsenen diagnostiziert. Kinder und ältere Menschen leiden weniger darunter.

Warum im Gesicht gibt es eine orale Dermatitis

Bevor über die Krankheit selbst gesprochen wird, sollte verstanden werden, dass dies ein perioraler Bereich ist. Dies ist eine Zone um Mund und Kinn, wo Rötungen und Hautausschläge auftreten können. Zuverlässig fanden die Spezialisten nicht die Gründe, die eine unangenehme Krankheit hervorrufen. Die Praxis zeigt, dass die häufigste perinatale Dermatitis im Gesicht auf die Verwendung verschiedener Kosmetika zurückzuführen ist. Die Sache ist, dass sie schädliche Bestandteile enthalten, die bei Kontakt mit empfindlicher Haut die Bildung von Reizungen, Akne und anderen Hautausschlägen hervorrufen.

Darüber hinaus kann periorale Dermatitis eine Folge der Verwendung von Hormonsalben sein. Am häufigsten enthalten sie Steroide, die die Struktur von Kollagen zerstören und das Gefäßsystem beeinflussen. Andere Ursachen für orale Dermatitis umfassen:

  • Schwächung der Immunität;
  • Erkrankungen des Magens und des Darmes;
  • häufiger Klimawandel;
  • Störungen des endokrinen Systems;
  • hormonelles Versagen;
  • Wirkungen von ultravioletter Strahlung;
  • chronische Krankheiten, die durch verschiedene Infektionen verursacht werden.

Um die genaue Ursache der perioralen Dermatitis zu bestimmen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der die notwendigen Studien durchführt und eine wirksame Behandlung vorschreibt.

Wie entwickelt sich eine Dermatitis um den Mund herum?

Mit der Entwicklung der Pathologie erscheint ein Ausschlag im Gesicht. Für die periorale Dermatitis sind Ausschläge typisch, die das Aussehen von punktuellen oder verbundenen Papeln haben. Außerdem empfindet der Patient nerviges Jucken oder Brennen. In einigen Fällen hat die Krankheit keine Manifestationen.

Das klinische Bild hängt vom Stadium der Erkrankung ab. Manchmal im Gesicht gibt es rote Flecken, aber die Haut ändert sich nicht. In anderen Fällen bildet der Ausschlag ein einziges Ganzes, und die Haut wird hell. Bei starken Hautausschlägen wird die Hautoberfläche rauh. Im Endstadium der Steroiddermatitis trocknet Akne aus, sie bilden eine Kruste. Wenn Sie es versehentlich beschädigen, können Sie Hyperpigmentierung haben.

Periorale Dermatitis kann am Kinn, um den Mund, nahe der Nase beobachtet werden. Sehr selten diagnostiziert als eine Form der Krankheit, als periorbitale Dermatitis. Es ist im oberen Teil des Gesichts lokalisiert - auf der Haut der Nasenrücken, Augenlider, in den Augenwinkeln. Meistens tritt die Krankheit in einer kombinierten Form auf, in der die Papeln überall auf dem Gesicht erscheinen können.

Merkmale des Krankheitsverlaufs bei Kindern

Periphere Dermatitis wird beim Kind sehr selten diagnostiziert. Dies liegt daran, dass Kindern keine Salben und Hormone verschrieben werden, die Steroide verwenden. Aber manchmal können die Symptome einer Krankheit noch bei Kindern beobachtet werden. Zum Beispiel sind bei Säuglingen die Ursachen für die Entwicklung der Krankheit die hormonellen Prozesse, die im Körper auftreten. In diesem Fall wird die Behandlung der perioralen Dermatitis nicht vorgeschrieben, da die Krankheit den Monat selbst durchläuft.

Der provozierende Faktor für die Entwicklung der Krankheit kann die Verwendung einer Brustwarze im Frost oder der Lüftung des Gesichts sowie Dysbiose bei Säuglingen sein. Bei älteren Kindern ist die periorale Dermatitis die Rötung der Haut im Mund. Und das Symptom erscheint nur nach dem Verzehr von heißem Geschirr. Im Laufe der Zeit wird die Reizung deutlicher, und dann bekommt die Rötung um den Mund eine bläuliche Färbung. In der nächsten Phase kommt es zu einem Hautausschlag, der mit Schmerzen einhergehen kann. Kinder fangen an, es zu kämmen, was gefährlich ist, wenn man eine Infektion anbringt. Um Komplikationen der oralen Dermatitis bei Kindern zu vermeiden, ist es wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Wie man orale Dermatitis auf dem Gesicht behandelt

Die Behandlung der perioralen Dermatitis dauert lange - je nach Krankheitsstadium ein bis drei Monate. Ernennen Sie einen qualifizierten Spezialisten. Die Wirksamkeit der Therapie hängt davon ab, ob die Krankheit zum richtigen Zeitpunkt erkannt wird und die notwendigen therapeutischen Maßnahmen eingeleitet werden. Auch nach einer kompetenten Behandlung sind Rückfälle möglich, aber leichter und schneller zu heilen.

Es sollte daran erinnert werden, dass es in Gegenwart von Symptomen der Krankheit unmöglich ist, die betroffene Haut mit den Mitteln zu behandeln, die auf der Grundlage von Steroiden geschaffen wurden.

Mit dieser Methode der Behandlung von oralen Dermatitis auf dem Gesicht des Patienten sollte alle üblichen Salben, Cremes, Kosmetika, sowie Zahnpasta mit Fluorid verzichten. Als Folge verschlechtert sich der Zustand des Patienten für eine Weile, aber dann verschwinden die Symptome der Erkrankung allmählich.

WICHTIG! Probleme mit der Haut ohne Grund passiert nicht! Bekämpfe nicht die Folgen verschiedener teurer Salben und beseitige die Ursache. Weiter lesen.

Zur Behandlung von Steroiddermatitis im Gesicht können verschiedene Antihistaminika - Cetrin, Tavegil, Suprastin, sowie Calciumchlorid verwendet werden. Darüber hinaus ist es erlaubt, Problembereiche mit geeigneten Cremes und Gelen zu behandeln.

Häufig werden bei oraler Dermatitis Salben mit einem Antibiotikum verschrieben. Sie behandeln die Krankheit effektiv und ermöglichen es Ihnen, unangenehme Symptome loszuwerden. Es ist wünschenswert, Problembereiche des Gesichts mit Creme oder Gel Metronidazol oder Erythromycin zu behandeln - sie verhindern die Entwicklung der Krankheit. Entzündete Haut sollte bis zu dreimal am Tag verschmiert werden, bis alle Ausschläge verschwinden. Es ist auch möglich, orale Antibiotika zu verwenden - was ist das? Arzneimittel werden oral eingenommen und betreffen den gesamten Körper als Ganzes. Nach ihrer Anwendung kann sich auch das Wohlbefinden verschlechtern, aber innerhalb von drei bis vier Wochen verbessert sich der Krankheitsverlauf.

Um die Krankheit zu behandeln, wenden Sie häufig eine Vielzahl von Salben an. Die beliebtesten Medikamente sind Clindamycin und Erythromycin. Sie erlauben nicht die weitere Entwicklung der Krankheit. Fast alle Patienten werden Salbe von oraler Dermatitis Metronidazol oder seine Analoga - Trichopolum, Flagil, Metrogil verordnet. Diese Medikamente zerstören viele Krankheitserreger, einschließlich Krankheitserregern.

Metronidazol ist kein Antibiotikum und kann ein Ersatz für sie sein. Wenden Sie es nach Bedarf an und behandeln Sie die betroffenen Hautpartien. Manchmal ist es empfehlenswert, das Präparat mit den Antibiotika zu kombinieren. Zum Beispiel tragen sie morgens eine Salbe und abends ein Mittel mit Erythromycin auf. Salbe Metronidazol zur Behandlung von oraler Dermatitis gilt als das sicherste und wirksamste Medikament.

Oft wird den Patienten mit Mitteln wie Azelainsäure, Schwefel enthaltenden Cremes, sowie Bepanten, Skinoren, Aciderm geholfen. Aber es ist wichtig, daran zu denken, dass die meisten dieser Medikamente Kontraindikationen haben und Nebenwirkungen verursachen. Daher sollten sie nur von einem Arzt verordnet werden.

Neben der traditionellen Therapie kann die traditionelle Medizin zur Behandlung der Krankheit eingesetzt werden. Zu den beliebtesten Tools gehören:

  1. Eine Lösung für Lotionen, hergestellt auf der Basis von Nachfolge, Wegerich, Calendula.
  2. Kompresse mit Leinöl. Sie müssen es mit Honig mischen, erwärmen Sie die Mischung leicht, fügen Sie dann den Zwiebelsaft hinzu. Die fertige Formulierung wird mit einer Serviette auf die Problemzonen aufgetragen.
  3. Auskochen von Birkenknospen - drinnen verwenden oder die entzündete Haut reiben.

Alle Volksheilmittel können nur eine Ergänzung zur Basistherapie sein, daher müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen.

Hautpflege

Um perinatale Dermatitis, die im Gesicht erscheint, zu heilen, sollte kompetent für die Haut sorgen. Nach der Hygiene, nicht die Problemzonen reiben, ist es besser, das Gesicht mit einem weichen Handtuch sanft zu tupfen. Es ist notwendig, zu einem Dermatologen zu gehen - er wird helfen, kühlende und feuchtigkeitsspendende Cremes zu wählen, in denen es keine Steroide und andere schädliche Substanzen gibt, die zur Verschlimmerung der Krankheit führen können.

Bei der Exazerbation ist es möglich, die Lotionen aufgrund der Infusionen der Heilkräuter - Schöllkraut, Johanniskraut, Kamille, Ringelblume zu machen. Es ist auch möglich, die beschädigten Stellen mit einer Lösung von Borsäure zu schmieren. Alle Verfahren sollten unmittelbar nach dem Waschen durchgeführt werden.

Falls erforderlich, können dem Patienten immunstimulierende und stärkende Medikamente verordnet werden, ein Kurs der Vitamintherapie. Während der Behandlung sollte die Haut vor ultraviolettem Licht geschützt werden.

Rückfallprävention

Dass es nach der Therapie wieder keine Frage gab, als die periorale Dermatitis zu behandeln, muss man den einfachen Regeln folgen:

  1. Verzicht auf kosmetische Produkte, in denen Substanzen vorhanden sind, die die Entwicklung der Krankheit provozieren.
  2. Schmiere keine Problemzonen mit Glukokortikoiden - sie normalisieren den Zustand nur für eine Weile. Dann kommen die Symptome zurück und fließen stärker.
  3. Bei Bedarf sollte eine sofortige Reinigung der Haut mit einem Hautarzt erfolgen. Er wird beraten, welche Mittel in dieser Situation verwendet werden können.

Bei jedem Hautausschlag im Gesicht müssen Sie so bald wie möglich einen Spezialisten aufsuchen. Die meisten Pathologien sind in einem frühen Stadium leichter zu heilen. Sonst werden sie in eine chronische Form übergehen, von der man sich nicht befreien kann.

Hattest du jemals Probleme damit? Juckreiz und Reizung? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen - Sie haben eine Menge Erfahrung. Und natürlich wissen Sie nicht, wenn Sie hören, was das ist:

  • kratze seinen Ärger
  • Wachen Sie am Morgen mit einer anderen juckenden Plakette an einem neuen Ort auf
  • anhaltend unerträglicher Juckreiz
  • strenge diätetische Beschränkungen, Diäten
  • entzündete, holprige Haut, Flecken.

Und nun beantworte die Frage: Bist du damit zufrieden? Wie viel Geld haben Sie bereits mit unwirksamer Behandlung "verschmolzen"? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ein Interview mit dem Leiter des Instituts für Parasitologie der Russischen Föderation Sergei Rykov zu veröffentlichen, in dem er das Geheimnis im Detail erklärt, warum juckende Haut und wie man damit umgeht. Lesen Sie den Artikel.

Sende eine Antwort

3 Kommentar zu "Periphere Dermatitis - Ursachen und wirksame Behandlungsmethoden"

Kinder sind sehr schwer zu behandeln, sage ich aus eigener Erfahrung, weil sie ständig versuchen, das Gesicht mit schmutzigen Händen zu berühren

Diese Krankheit ist bei Kindern sehr schwer zu ertragen. Dem Sohn wurde eine dreimonatige Behandlung verordnet. Während nur ein Monat vergangen ist, sind die Ergebnisse bereits ermutigend.

Ich bekam hormonelle Salben verschrieben, weil ihnen nichts anderes half, und sie mussten sich ständig ändern, weil die Sucht anfing und sie aufhörten zu helfen, die Behandlung dauerte ungefähr 5 Jahre. An einem Punkt hörte ich gerade auf, die Salben zu verwenden, und der Ausschlag erschien nicht länger, obwohl die Haut in diesen Bereichen rosaer wurde. Wird sich dies in der Hautfarbe ändern?

Füttern Sie nicht die Apotheke! Besser zu schätzen, dass Dermatitis und Juckreiz und Hautekzeme von einem Dermatologen mit Erfahrung gesprochen werden, gab es große Probleme mit Ausschlägen auf der Haut und Dermatitis. Endlose Tests an Allergenen und Bakterien, Ärzten, Pillen und Salben lösten meine Probleme nicht, es wurde schlimmer! Alles juckte im Blut und juckte mehrere Jahre. Ich habe wirklich nur auf eine Weise geholfen! Hier ist ein Rezept!

Alle Rechte vorbehalten.

Steroiddermatitis

Chronische Krankheiten, unkontrollierte Anwendung von hormonellen Medikamenten kann zu Abhängigkeit und verschiedenen Komplikationen führen. Einer von ihnen ist periorale Dermatitis. Meistens sind junge Frauen krank. Die Krankheit ist für das Leben nicht gefährlich, aber sie beeinflusst den emotionalen Zustand negativ. Der Grund ist die ästhetische Komponente, die zur Entfremdung von der Gesellschaft führen kann.

Symptome der Krankheit

Das erste Anzeichen ist eine leichte Schwellung der Gesichtsbereiche nach zu scharfer oder scharfer Nahrung, unter Verwendung einer bestimmten Creme oder Kosmetika. Ignorieren der Symptome führt zu ihrer Intensivierung, das Auftreten eines kleinen pustulösen Ausschlags. Sehr selten betreffen Ausschläge das gesamte Gesicht. Sie sind hauptsächlich in folgenden Bereichen lokalisiert:

  • Nasolabial-Dreieck;
  • Kinn;
  • Wangen, Schläfenlappen.

Von anderen Hauterkrankungen unterscheidet sich die Steroiddermatitis durch einen schmalen Hautstreifen um den Mund herum, der nicht vom entzündlichen Prozess erfasst wird. Mit dem Fortschreiten der Krankheit werden die entzündeten Bereiche:

Auf den Entzündungszonen sind Peeling und Brennen der Haut zu sehen. Es hat eine hellrote Erscheinung, bedeckt mit kleinen Blasen mit eitrigem Inhalt. Unbehagen und unschönes Aussehen des Gesichts verursachen Reizbarkeit und schlechte Laune bei Patienten.

Ursachen von Steroid Dermatitis

Voraussetzung für das Auftreten von Hautausschlägen sind häufig Hormonpräparate, insbesondere Cremes und Salben. Sie verursachen nicht nur eine übermäßige Empfindlichkeit der Haut im Gesicht, sondern verursachen auch Abhängigkeit. "Sitzen" auf Hormonsalben als Medikamente, Patienten können jahrelang nicht mehr auf sie verzichten, da der Hautausschlag schnell zurückkehrt. Darüber hinaus verursacht die Krankheit interne Pathologien:

  • endokrine Störungen;
  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • gynäkologische Anomalien.

Periorale Dermatitis kann durch äußere Umwelteinflüsse verursacht werden, wie:

  • Verwitterung;
  • Sonnenbrand;
  • trockene Luft.

Die schützenden Eigenschaften der Haut werden durch einen Abfall der Gesamtimmunität reduziert, weshalb die pathogene Mikroflora des Organismus aktiviert wird. Die provozierenden Faktoren sind Stress und nervöse Überarbeitung, die Verwendung von Fluorid-Zahnpasta, minderwertige Cremes und Kosmetika, die Paraffin und Petrolatum enthalten.

An welchen Arzt soll ich mich wenden?

Bei vernachlässigten Formen kann die Steroiddermatitis die gesamte Gesichtshaut bedecken und dem Patienten emotionales und körperliches Leiden zufügen. Wenn die Rötung 2-3 Tage nicht auftritt, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren wie:

Konsultationen des Gastroenterologen, des Endokrinologen und des Gynäkologen können notwendig sein. An der Rezeption wird der Arzt eine Anamnese auf der Grundlage der Beschwerden des Patienten und der Untersuchung der Gesichtshaut durchführen. Nachdem er die Krankheit bestimmt hat, kann er den Patienten klären:

  1. Welche Art von Cremes und Kosmetika benutzt er?
  2. Hat er chronische Pathologien?
  3. Gab es vorher Hautprobleme?
  4. Wie oft wird es abgenutzt?
  5. Gibt es eine Neigung zu Stress?

Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie ein Stück Haut unter einem Mikroskop untersuchen. Um dies zu tun, wird der Arzt es vom Patienten mit einer Rutsche nehmen. Wir brauchen Biochemie des Blutes, seine Analyse für die Allergie, Koprogramm.

Das Hauptproblem bei der Behandlung von Arthrose besteht darin, die Entwicklung von Bo zu verlangsamen.

Akne ist ein Problem, das vielen bekannt ist. Und nicht nur für Teenager. Akne ist oft erstaunt.

Bei Männern schwellen die Beine viel häufiger an als bei Frauen. Dies liegt an den Besonderheiten ihres Körpers.

Der Sommer ist in jeder Hinsicht in Ordnung. Aber dennoch gibt es einige Dinge, die leichtfertig sind.

Materialien aus dem Portal können nur im Einvernehmen mit dem Urheberrechtsinhaber verwendet werden. 16+

Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Verlag erstellt