Search

Stalorale - Allergen der Birke und Milben im Kampf gegen Allergien

Viele Menschen leiden unter unangenehmen allergischen Reaktionen, die durch Zeckenbisse und Birkenpollen verursacht werden.

Um solche saisonalen Krankheiten zu verhindern, gibt es eine Droge namens Staloral, die ein Allergen von Birkenpollen ist.

Staloral ist eine Serie von standardisierten europäischen Präparaten, die auf die allergenspezifische Immuntherapie (ASIT) abzielen.

Grundlegende Informationen über das Medikament

Die Behandlung mit solchen Medikamenten basiert auf der Linderung von allergischen Symptomen und in einigen Fällen völliger Linderung von unangenehmen Symptomen, was es ermöglicht, die Allergie vollständig von der Krankheit zu befreien.

Bei vollem Therapieverlauf und Einhaltung aller ärztlichen Verordnungen wird bei 80% der Patienten ein positives Ergebnis (vollständige Heilung) der Anwendung von ASIT beobachtet.

Der Hersteller der Medikamente ist das französische Unternehmen, das auf die Produktion von Fonds spezialisiert ist, die in der ASIT verwendet werden.

Diese Firma produziert Allergene gegen Zecken und Birkenpollen.

Die Therapie mit solchen Medikamenten erfolgt in zwei Phasen:

  1. Anfänglich. In diesem Stadium wird die Dosierung des Arzneimittels auf das gewünschte Niveau erhöht.
  2. Unterstützen. Bei maximal erhöhter Dosierung wird der gesamte Behandlungsverlauf auf einer Ebene gehalten.

Zusammensetzung und Form der Zubereitung

Allergene sind in 10-Milligramm-Glasflaschen erhältlich, die mit einem Gummistopfen mit Metallklammern und einer Kunststoffabdeckung verschlossen sind. Der Deckel der Zubereitung weist je nach Konzentration folgende Nuancen auf:

  • die Konzentration von 10 Reaktivitätsindizes pro Milligramm (MI / ml) ist bläulich gefärbt;
  • die Konzentration von 300IR / ml - ist in einem violetten Farbton gefärbt.

Die Verpackung enthält 2 Fläschchen (blau und violett) für die erste Behandlungsphase und 2 violette Blasen für die unterstützende Phase.

Das Produkt ist in Form von sublingualen Tropfen erhältlich.

Das Pollenallergen der Birke besteht aus:

  • Birkenpollen-Extrakt (Wirkstoff);
  • Natriumchlorid;
  • Glycerin;
  • Mannitol;
  • gereinigtes Wasser.

Styloral für Allergien gegen Zeckenstiche enthält:

  • Konzentrat von Allergen aus Milben (Wirkstoff);
  • Natriumchlorid;
  • Glycerin;
  • d-Mannitol;
  • gereinigtes Wasser.

Pharmakokinetik und Wirkungsmechanismus

Bis heute wurde das Prinzip der Wirkung von Allergenen bei der Durchführung der Immuntherapie nicht vollständig untersucht. Nur die folgenden biologischen Modifikationen im menschlichen Körper gelten als zuverlässig:

  1. Erscheint spezifische Antikörper, die eine blockierende Rolle spielen.
  2. Die Menge an spezifischem Immunglobulin nimmt ab im Blutplasma.
  3. Die Reaktivität der Zellen nimmt ab, die an der Entstehung von allergischen Reaktionen beteiligt sind.
  4. ПZellaktivität ist erhöht, was zu wesentlichen Veränderungen der Zytokinprodukte führt, die ihrerseits die Produktion von Immunglobulin regulieren.

Hinweise

Dieses Medikament ist für Erwachsene und Kinder ab dem fünften Lebensjahr bestimmt, die an folgenden allergischen Erkrankungen leiden:

  • allergische Wirkung des ersten Typs, wenn die Immunglobulinklasse vermittelt wird;
  • Rhinitis;
  • Konjunktivitis;
  • Bronchialasthma, leicht bis mittelschwer;
  • Überempfindlichkeit gegen Birkenpollen, Milben oder Hausstaub.

Kontraindikationen für das Allergen

Dieses antiallergische Medikament ist kategorisch kontraindiziert bei Personen, die gegenüber den Hilfselementen, aus denen dieses antiallergische Mittel besteht (Glycerin, Mannitol, Natriumchlorid), überempfindlich sind.

Außerdem wird das Antiallergikum nicht für Patienten empfohlen, die mindestens eine der folgenden Bedingungen haben:

  • erosive-ulcerative Flechte, Mykose oder andere Entzündung der Schleimhaut der Mundhöhle von schwerer Form;
  • Immundefekte oder Autoimmunerkrankungen;
  • Bronchialasthma von schwerer oder unkontrollierter Form, das heißt, wenn das Volumen der initiierten Inspiration weniger als siebzig Prozent beträgt;
  • Kinder unter fünf Jahren.

Detaillierte Gebrauchsanweisung

Unabhängig vom Alter des Patienten ist das Schema der Anwendung des Allergens und seine Dosierung gleich. Eine Ausnahme kann die individuelle Reaktion einer Person auf diese Droge sein.

Bevor Sie dieses Medikament einnehmen, müssen Sie eine ausführliche Konsultation mit einem allergischen Arzt machen, der wiederum in der Lage sein wird, die notwendige Therapie zu verschreiben, die die Dosen und ihre anschließende Anpassung anzeigt.

An erster Stelle beginnt das erste Behandlungsstadium, das mit der täglichen Anwendung eines Allergens mit blauem Deckel beginnt. In diesem Fall sollte die Menge des Arzneimittels am ersten Tag der Einnahme nicht mehr als ein Druck auf den Spender sein.

Die anschließende Verwendung eines Antiallergiemittels erfolgt aus der Berechnung - die Anzahl der Tage entspricht der Anzahl der Klicks auf den Spender, dh die Anzahl der Klicks erhöht sich jeden Tag.

Wenn die Anzahl der Klicks zehn beträgt, wechseln Sie zu der violett markierten Phiole. In diesem Fall ähnelt die Empfangsschaltung der vorherigen. Nur hier wird die optimale Medikamentenmenge ausgewählt, die vom Patienten gut vertragen wird.

Die Anfangsphase dauert neun bis zwanzig Tage (alles hängt von der Reaktion des Körpers auf das Allergen ab). Es ist während dieser Zeit, dass die maximale Menge des Medikaments erreicht wird, die auch vom menschlichen Körper abhängt und zwischen vier und acht Klicks eines Impfstoffs mit einer violetten Abdeckung reichen kann.

Eine weitere unterstützende Behandlung wird bereitgestellt, in der die Menge des verwendeten Arzneimittels vier bis acht Mal pro Tag betragen sollte.

Die Dauer der Behandlung der Arzt für jeden Patienten individuell schreibt vor, in der Regel eine Zeit der Immuntherapie ist etwa 3 bis 5 Jahren 2 bis 3 Monaten Anwendung des Arzneimittels pro Jahr (in der Regel gemacht, bevor der verschiedenen blühenden Pflanzen, das heißt, im Frühjahr).

Die Reihenfolge der Droge:

  1. Bevor Sie das Medikament verwenden, sollten Sie sicherstellen Eignung (nicht abgelaufene Haltbarkeit).
  2. Stellen Sie sicher, dass die richtige Wahl der Durchstechflasche.
  3. Einnahme von Medizin sollte sein am Morgen, vor dem Essen.
  4. Allergen tropft unter die Zunge und verweilt dort für zwei Minuten, danach kann es verschluckt werden.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung erhöht sich das Risiko, Nebenwirkungen zu entwickeln oder zu verstärken, die durch eine symptomatische Therapie beseitigt werden.

Nebenwirkungen

Die Anwendung von Stalor kann sowohl allgemeine als auch lokale Nebenwirkungen beim Menschen verursachen. Zu solchem ​​ist es möglich zu tragen:

  • Reizung, Juckreiz und andere Beschwerden in der Mundhöhle;
  • erhöhter Speichelfluss oder umgekehrt; trockener Mund;
  • Bauchschmerzen, weicher Stuhl und Übelkeit;
  • das Auftreten von Allergiesymptomen, die eine sofortige symptomatische Intervention erfordern, sowie eine Überprüfung der ASTI-Therapie und Dosierung;
  • In seltenen Fällen kann schweres Bronchialasthma oder anaphylaktischer Schock auftreten. In diesem Fall muss man die Behandlung ASIT ablehnen.

Möglichkeit der Verwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Kinderärzte und Gynäkologen empfehlen nicht, Allergene Staloral während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu verwenden.

Für den Fall, dass eine Frau im Anfangsstadium der Therapie schwanger wird, sollte die Behandlung beendet werden. Und wenn die Schwangerschaft zum Zeitpunkt der letzten Stufe der Behandlung aufgetreten ist, sollte der Allergologe den primären Nutzen des Medikaments beurteilen. Das heißt, das Antiallergikum sollte der schwangeren Frau viel mehr bringen als der Schaden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Möglichkeit der kombinierten Verwendung eines Stalors mit Antihistaminika oder nasalen Kortikosteroiden ist nicht ausgeschlossen. Diese Kombination von Medikamenten wird normalerweise zur symptomatischen Therapie von allergischen Reaktionen verschrieben.

Bei gleichzeitiger Anwendung dieses Allergens in Kombination mit trizyklischen Antidepressiva und inhibitorischen Monoaminoxidasen ist besondere Vorsicht geboten. Da diese Kombination von Medikamenten zu Nebenwirkungen mit tödlichem Ausgang führen kann.

Bei der Einnahme eines Allergens sollten verschiedene Impfungen nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes durchgeführt werden.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Einnahme dieses Medikaments sollten die folgenden speziellen Anweisungen beachtet werden:

  1. Patienten, die mit Stalorel behandelt werden, sollten zur Hand gehalten werden andere antiallergische, sympathomimetische, antihistaminische und Corticosteroid-Präparate zur sofortigen Entfernung möglicher allergischer Reaktionen.
  2. Wenn negative Reaktionen auftreten, ist es notwendig dringend an den behandelnden Arzt zu richten.
  3. Im Falle einer Manifestation entzündliche Reaktionen in der Mundhöhle, es ist notwendig, die Behandlung zu stoppen, bis die Entzündung vollständig beseitigt ist.

Meinungen des Patienten

Bewertungen von Menschen, die die Droge nehmen:

Ich habe von einem Freund, der in Europa lebt, von dieser Droge erfahren. Davor hatte ich eine schreckliche Allergie, die besonders im Frühjahr deutlich wurde. Ich habe verschiedene antiallergische Pillen und Injektionen (beides billig und zu einem ziemlich hohen Preis) ausprobiert, was in keiner Weise meinen Gesundheitszustand beeinflusst hat. Im Moment habe ich die Anfangsphase vom Steelor ​​komplett bestanden, und ich beende die Unterstützung. Die Symptome der Allergie verschwanden nach nur zwei Wochen nach der Einnahme des Allergens, und jetzt sind sie vollständig verschwunden. Von den Mängeln dieses Medikaments kann ich nur seine hohen Kosten aufzählen. Was die Nebenwirkungen betrifft, sind sie nicht aufgetaucht.

Олег, 37 Jahre alt

Ich nehme Staloral seit drei Jahren und bin praktisch von allergischen Reaktionen befreit worden, die mir vorher nicht erlaubten, normal zu leben. Auf der Droge kann ich sagen, dass dies ein sehr starkes, effektives und einfach zu verwendendes Mittel ist. Der Nachteil sind die hohen Kosten für solch ein wunderbares Antiallergikum.

Татьяна, 45 Jahre alt

Seit vielen Jahren, im Frühling, wurden meine Augen ständig bewässert, und ich verpfändete meine Nase. Überlistete ziemlich viele Ärzte, die sowohl teure als auch billige Medikamente verschrieben, aber der Sinn dafür ist null. Vor einigen Jahren las ich im Internet über ein solches Wunderwerkzeug wie Staloral. Nachdem sie ihren Arzt zu seinem Gebrauch konsultiert hatte und begann, es zu nehmen. Bereits im nächsten Frühjahr habe ich die Allergiesymptome deutlich verringert. In den ersten zwei Tagen der Einnahme von Stalor hatte ich hohes Fieber, wie der Arzt sagte, dass dies die Reaktion des Körpers auf dieses Allergen sein könnte, obwohl dies nicht in den Nebenwirkungen angegeben ist.

Ирина, 32 Jahre alt

Meinungen von Ärzten

Expertenkommentare zur Vorbereitung:

Ich verteile das Stalolal an meine Patienten, die während der Blütezeit verschiedener Pflanzen allergische Reaktionen zeigen. Beschwerden und Beschwerden über Erscheinungsformen von Nebenwirkungen waren nicht.

Konstantin, ein Allergologe

Sehr oft verschreibe ich Staloral an Menschen, die allergisch auf die Bisse verschiedener Insekten reagieren. Während seiner gesamten medizinischen Praxis gab es keine negativen Bewertungen von Patienten.

Valentin, ein Allergologe

Preis, verlassen in Apotheken und Ablaufdaten

Dieses Medikament wird in Apotheken nur auf Rezept abgegeben. Haltbarkeit beträgt drei Jahre ab dem Herstellungsdatum. Der Preis für ein Paket variiert zwischen 10 und 12 Tausend Rubel.

Ähnliche Drogen

Die Analoga des medikamentösen antiallergischen Agenten fehlen.

Im Verkauf gibt es jedoch ein ähnliches Produkt des gleichen Pharmaunternehmens namens Fostal. Diese Zubereitung ist ein Allergen von Pollen von Bäumen.

Staloral Allergen Birkenpollen - offizielle Gebrauchsanweisung

GEBRAUCHSANWEISUNG

Registrierungs Nummer:

Dosierungsform:


Die Durchführung von ASIT hemmt auch die Entwicklung von frühen und späten Phasen einer sofortigen allergischen Reaktion.

  • Überempfindlichkeit gegen einen der sonstigen Bestandteile (siehe Liste der sonstigen Bestandteile);
  • Autoimmunerkrankungen, Immunkomplexerkrankungen, Immundefekte;
  • Bösartige Neubildungen;
  • Unkontrolliertes oder schweres Bronchialasthma (Volumen der erzwungenen Ausatmung

Gebrauchsanweisung des Präparates Staloral Allergenpollen der Birke - der Anfangs- und unterstützende Kurs, der Preis

Jeder dritte Patient eines Immunologen hat eine Intoleranz gegenüber Pollen. Gemeinsame Allergen in diesem Fall sind Laub Pflanzen in der Blütezeit - Erle, Hasel und Birke. Kontakt mit Pollen aufgeführten Bäumen führt zu einer laufenden Nase, rote Augen, tränende Augen, die Entwicklung von Kehlkopfstenose, Anaphylaxie. Allergie-Therapie wird in der Regel durch eine symptomatische Behandlung durchgeführt, aber es ist besser ASIT zu verwenden, so dass die Krankheit loszuwerden, mit einer guten Auswahl würde das Medikament Staloral Allergen von Birkenpollen sein.

Was ist der Stalor-Allergenpollen der Birke?

ASIT (allergen-spezifische Immuntherapie) ist ein Verfahren zur Behandlung von verschiedenen allergischen Erkrankungen. Sein Wesen liegt in der systematischen Einführung in den Körper des Patienten klein ist, ständig steigenden Dosen einer Substanz, die die Entstehung von Rhinitis stimuliert, Urtikaria, Konjunktivitis, etc. Da ASIT eine Wirkung auf den Ursachen der Krankheit hat, ihre Verwendung hilft, die hohe Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen zu reduzieren oder sogar zu eliminieren. Dank dessen ist es möglich:

  • den Übergang von leichten allergischen Symptomen zu schweren (zum Beispiel von der Erkältung bis zum Bronchialasthma) verhindern;
  • die Risiken der Sensibilisierung für andere Substanzen verringern;
  • reduzieren Sie die Notwendigkeit zur Einnahme von Antihistaminika und anderen Medikamenten zur symptomatischen Behandlung.

Pharmakologische Wirkung

Um Allergien gegen Pollen von Birken und anderen Laubpflanzen zu bekämpfen, wird das Medikament Staloral Allergen verwendet. Das Medikament ist für die saisonale Behandlung von allergischen Reaktionen vorgesehen und impliziert sublinguale Verabreichung, dh Instillation in die Mundhöhle (unter der Zunge). Die Verwendung dieses Medikaments stimuliert:

  • ein Abfall des IgE-Spiegels im Blut;
  • Abnahme der Reaktivität von Zellen, die an der Entwicklung von Allergien beteiligt sind;
  • die Produktion von spezifischen Antikörpern, die die Synthese anderer Substanzen verhindern, die durch die Aufnahme eines Allergens erzeugt werden;
  • erhöhte Interaktion zwischen Zellen, die für das Auftreten des Entzündungsprozesses verantwortlich sind, wodurch die Symptome der Pathologie unterdrückt werden.

Hinweise für den Einsatz

Nehmen Sie Stylor Allergenpollen der Birke wird nur nach der Ernennung eines Arztes empfohlen. Ein Spezialist kann einem Patienten in folgenden Fällen ein Medikament verschreiben:

  • Entwicklung der allergischen Reaktion des ersten Typs;
  • schwere eitrige Konjunktivitis durch Allergien;
  • saisonale allergische Rhinitis (normalerweise beginnt im frühen Frühling mit der Blüte von Bäumen und anderen Pflanzen);
  • das Auftreten von Bronchialasthma;
  • das Auftreten von unangenehmen Symptomen nach der Exposition gegenüber Pollen von Bäumen.

Zusammensetzung

Bei der Herstellung der Droge Staloral Allergen wird ein Extrakt aus Birkenpollen als Hauptwirkstoff der Droge verwendet. Zusatzkomponenten sind:

  • Glycerin;
  • gereinigtes Wasser;
  • Natriumchlorid;
  • Mannitol.

Form der Ausgabe

Das Medikament ist in Fläschchen mit einem Spender erhältlich und ist eine klare Flüssigkeit. Staloral Allergenpollen der Birke können in verschiedenen Konfigurationen gekauft werden. Das Starter-Kit enthält zwei Vials mit violetter und blauer Farbe und drei Dispenser. Ein Set für die Erhaltungstherapie besteht aus einem Spenderpaar und der gleichen Anzahl violetter Flaschen.

Gebrauchsanweisung

Bei der Durchführung der Therapie mit dem Staloral-Allergen empfiehlt es sich, den Pollen der Birke mindestens einige Monate vor Beginn der Baumblüte zu beginnen und bis zum Ende dieses Vorgangs fortzusetzen. Behandeln Sie Allergien jedes Jahr für 3-5 Jahre. Für den Fall, dass nach dem Kurs nicht die Intensität der klinischen Zeichen der Krankheit reduziert, berücksichtigt der Arzt die Notwendigkeit für die Therapie in den folgenden Jahren.

Während der anfänglichen Therapie ist es ratsam, das Medikament in einer Durchstechflasche mit einem blauen Deckel zu verwenden. Es enthält einen Allergenextrakt in einer Konzentration von 10 MI / ml. Der Arzt ernennt den Zeitplan des Medikaments für jeden Patienten individuell. Die universelle Regel für die Verwendung des Stylylallergens von Birkenpollen besteht jedoch darin, die Dosis schrittweise auf zehn Injektionen gleichzeitig zu erhöhen. Nach dem Auftragen der Flüssigkeit aus der violetten Flasche beginnt (seine maximale Dosis beträgt 4-8 Injektionen).

Grundkurs

Verpackung für die Erstbehandlung der Allergie enthält zwei Fläschchen für die anfängliche und unterstützende ASIT. Das erste Medikament hat eine minimale Konzentration, so dass während seiner Verwendung ein allmählicher Anstieg der Dosis bereitgestellt wird - dies sollte eine aktivere Arbeit der Immunität verursachen. Jeden Tag steigt die Menge des Allergens, das in den Körper eindringt, was die Belastung des Immunsystems erhöht. Die maximale Dosierung wird vom Arzt aufgrund der individuellen Merkmale des einzelnen Patienten, des Verlaufs seiner Erkrankung usw. festgelegt. Der erste Gang wird für 3 Wochen fortgesetzt.

Unterstützungskurs

Nach der Verwendung des Produkts aus einer Flasche mit blauem Deckel wird die unterstützende Therapie begonnen. Die maximale Dosis, die der Patient im primären Verlauf vor Beginn der Blüte erreichte, bleibt bis zum Zeitpunkt seiner Beendigung erhalten. Danach stoppt der Empfang der Droge Staloral Allergen Pollen der Birke aus der violetten Flasche vor dem nächsten Frühjahrssaison. Die Dauer der vorbeugenden Behandlung kann 5 Jahre betragen, abhängig von der Intensität der ersten Reaktion des Körpers auf das Allergen. Merkmale der Droge:

  • Benutze das Stalleral Allergen vor dem Frühstück und grabe es unter die Zunge, indem du den Spender leicht andrückst und ein paar Minuten lang festhältst, danach schluckst du;
  • Nach dem Eingriff sollten die Hände gründlich gewaschen werden, um zu verhindern, dass das Allergen in die Augen gelangt;
  • einfache Portabilität des Medikaments an Patienten zu maximieren oft zusätzlich eine symptomatische Behandlung verabreicht, die die Verwendung von Antihistaminika beinhaltet, Sympathomimetika, Kortikosteroide, etc..

Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Verwendung des Medikaments kann eine unerwünschte Wirkung haben und verschiedene Störungen verursachen. Bei Patienten, die Stalor-Allergen-Birkenpollen einnehmen, werden in seltenen Fällen folgende unerwünschte Ereignisse beobachtet:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Ödem, Jucken der Lippen oder Bereiche unter der Zunge;
  • Durchfall;
  • Unbehagen, Brennen im Mund;
  • Übelkeit;
  • Schmerz im Peritoneum;
  • Mangel oder übermäßige Speichelproduktion;
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • Asthma;
  • Konjunktivitis;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlafstörungen;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Ermüdbarkeit usw.

Bei mäßigen oder leichten Nebenwirkungen empfiehlt der Arzt generell, den Patienten zu einer kleineren, gut verträglichen Dosis des Arzneimittels Staloral zurückzuführen und für ein paar Tage zu beobachten. Danach beginnt wieder die Erhöhung der Menge des verwendeten Mittels. Wenn bei einem Patienten eine Überdosierung diagnostiziert wird, ist eine symptomatische Behandlung oder in extremen Fällen ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Kontraindikationen

Manche Allergiker dürfen die Medikamente aus individuellen Gründen nicht einnehmen. Daher ist die Verwendung des Allergen-Stalorel-Pollens von Birke kontraindiziert, wenn

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber den Haupt- oder Hilfsstoffen des Arzneimittels;
  • schwere Geisteskrankheit;
  • Autoimmunpathologien;
  • entzündliche Prozesse im Mund, einschließlich derjenigen, die Infektionskrankheiten begleiten;
  • Tumoren des malignen Typs;
  • schwere Formen von Bronchialasthma;
  • HIV, andere Immundefekte;
  • akute Krankheitsformen;
  • gleichzeitige Verabreichung von β-Blockern.

Analoga

Der hauptsächliche Ersatzstoff für das Medikament Staloral Allergen ist das Produkt von Fostal Allergen, das neben Birke auch andere Pollenarten (Erle, Hainbuche, Hasel) enthält. Im Gegensatz zu Stalor bedeutet Fostal jedoch eine subkutane Verabreichungsmethode. Zusätzlich zu diesem Medikament sind Analoga des Stalor:

  • Sevapharma "Early Spring Mix";
  • Antipollin;
  • Micropene Allergenpollen der Brise.

Wenn Sie möchten, können Sie das Medikament im Online-Shop kaufen, mit dem virtuellen Katalog, der eine Möglichkeit bietet, die günstigste Option auszuwählen und zu Hause zu bestellen. Darüber hinaus enthält das Netzwerk Verzeichnisse, anhand derer sich die Preise für Arzneimittel für Apotheken in einer bestimmten Stadt verfolgen lassen. Kaufen Stalor Allergen Pollen der Birke in Russland wird für 6000-8500 Rubel sein. Die Kosten variieren je nach Stadt und Preispolitik der Apotheken. Da die Behandlung in zwei Kursen durchgeführt wird, wird der Gesamtpreis der Therapie von 12 Tausend Rubel sein.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Staloral "Allergen Birkenpollen" (Staloral)

Wirkstoff:

Anweisungen

Offizielle aktuelle GRLS-Anweisung

Zuletzt geändert: 27.04.2017

Dosierungsform

Zusammensetzung

In 10 ml enthält:

Extrakt des Allergens aus Pollen der Birke 10 IR / ml *, 300 IR / ml

Natriumchlorid 590 mg, Glycerin 5800 mg, Mannitol 200 mg, Wasser gereinigt auf 10 ml.

* IR / ml - Der Reaktivitätsindex ist die biologische Standardisierungseinheit.

Beschreibung der Darreichungsform

Transparente Lösung von farbloser bis dunkelgelber Farbe.

Pharmakologische Gruppe

Hinweise

Mögliche Nebenwirkungen sind in Organe und Systeme und die Häufigkeit des Auftretens gruppiert: sehr häufig (≥1 / 10), häufig (≥1 / 100

Preise in Apotheken in Moskau

Hinterlasse deinen Kommentar

Registrierungszertifikate Staleral "Allergenpollen der Birke"

Aktueller Index der Informationsnachfrage, ‰

  • Erste-Hilfe-Kit
  • Online-Shop
  • Über uns
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Verlags:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, Ul. 5. Magistralnaja, 12.

Wir sind in sozialen Netzwerken:

© 2000-2018. REGISTER VON MEDIKAMENTEN VON RUSSIA ® RLS ®

Alle Rechte vorbehalten.

Kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet

Informationen sind für Gesundheitsfachkräfte

Staloral "Allergenpollen der Birke" - Europäisches standardisiertes Medikament ASIT

Jeder dritte Patient von Immunologen leidet unter Intoleranz gegenüber Pflanzen. Eines der am häufigsten Allergen Pollen Laubbäume :. Birke, Erle, Hasel, usw. Die Krankheit Tränen- manifestiert, Schnupfen, Augenrötung oder auch das Auftreten von Stenose des Larynx, durch Angriffe von Atemnot begleitet. Cope mit den Zeichen der Allergie kann die Stärke der symptomatischen Therapie sein, aber es ist besser, auf ASIT zurückgreifen, die es ermöglicht, die Krankheit für immer loszuwerden. Für die Durchführung der Zubereitung wird das Präparat "Allergenpollen der Birke" verwendet.

ASIT: Staloral "Allergenpollen der Birke"

Allergenspezifischen Immuntherapie (Asit) - ein Verfahren zur Herstellung alle Arten von allergischen Erkrankungen zu behandeln, die Essenz davon besteht in regelmäßiger Verabreichung an einem Patienten von kleinen, aber stetig steigenden Dosen der Substanz verursacht Rhinitis, Konjunktivitis, Urtikaria, etc. Da Asit über die Ursachen der Pathologie wirkt.,. seine Anwendung ermöglicht es, die Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Verbindungen zu reduzieren oder vollständig zu eliminieren, also:

  • reduzieren Sie die Notwendigkeit, Antihistaminika und andere Medikamente der symptomatischen Therapie zu nehmen;
  • den Übergang von leichten klinischen Manifestationen, zum Beispiel Erkältung, zu schweren Allergien - Asthma bronchiale;
  • verringern das Risiko, eine Sensibilisierung für andere Substanzen zu entwickeln.

Sensibilisierung ist eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Verbindungen bestimmter Art.

Nach Abschluss der Behandlung bleibt die Remission mindestens 3-5 Jahre.

Zur Bekämpfung der Unverträglichkeit von Pollen von Laubbäumen der Beryozov-Familie wird ein standardisiertes Arzneimittel verwendet: Stalleral Allergen Birkenpollen. Das Medikament ist für die saisonale Therapie und sublinguale Aufnahme gedacht, das heißt, Instillation unter der Zunge. Obwohl der wahre Wirkungsmechanismus der ASIT noch nicht vollständig nachgewiesen wurde, ist bewiesen, dass die Verwendung des Arzneimittels Folgendes bewirkt:

  • Produktion von spezifischen Antikörpern, die die Synthese anderer stören, einschließlich jener, die als Reaktion auf die Einnahme eines Allergens erzeugt werden;
  • das Niveau von IgE im Blut fallen lassen;
  • Abnahme der Reaktivität (die Fähigkeit, auf Umweltveränderungen zu reagieren) von Zellen, die direkt an der Entwicklung einer allergischen Reaktion beteiligt sind;
  • Stärkung der Interaktion zwischen den T-Helfer 1 und 2-Spezies (Zellen, die für die Entwicklung des Entzündungsprozesses verantwortlich sind), die zu ihrer Neutralisierung führen, da sie die Produktion des anderen hemmen.

Das Medikament wird für Patienten mit allergischen Reaktionen vom Typ 1 Pollen von Laubbäumen mit saisonalen vorgeschrieben:

  • Rhinitis;
  • Konjunktivitis;
  • leichte oder mittelschwere Formen von Bronchialasthma.

Eine allergische Reaktion vom Typ 1 ist eine Immunantwort auf das Eindringen von Fremdpartikeln einer bestimmten Aminosäurezusammensetzung in den Körper, während IgE-Antikörper synthetisiert werden. Dies löst eine Kettenreaktion aus, die zum Auftreten von Anzeichen einer Allergie führt, die durch eine Neigung gekennzeichnet ist, von geringfügigen Störungen zu lebensbedrohlichen Zuständen voranzukommen: Quincke-Ödem, Bronchialasthma.

Form der Ausgabe

Der Stalaral "Allergen Birkenpollen" kann in verschiedenen Konfigurationen erworben werden. Starterkit:

  1. Flaschen:
    • blau - 1 Stück;
    • lila - 1 Stück
  2. Messbecher - 3 Stück

Kit für die Erhaltungstherapie:

  1. Lila Flaschen - 2 Stück
  2. Dosierer - 2 Stück

Die Vorteile des Medikaments vor der Verabreichung von Allergenen subkutan

Viele Leute glaubten früher, dass die Anwendung von ASIT durch subkutane Injektion von Allergenen wirksamer ist als die sublinguale Verabreichung. Dennoch wurde in klinischen Studien bestätigt, dass

  • Subkutane und sublinguale Methoden haben eine ausgeprägte Wirksamkeit im Vergleich zu Placebo (eine Verbindung, die keine heilenden Eigenschaften hat, aber eine therapeutische Wirkung aufgrund des Vertrauens des Patienten in seine Wirksamkeit hat);
  • Beide Methoden zur Einführung eines Allergens sind praktisch äquivalent in der Effizienz;
  • sublinguale Methode hat ein höheres Sicherheitsprofil.

Somit ist die Instillation von Allergenen unter die Zunge eine wirksame und sichere Art der Durchführung von ASIT, die der Injektion in nichts nachsteht und in manchen Situationen sogar übertrifft.

Allergie und der Kampf dagegen von ASIT - Video

Wer ist geeignet für

Aufgrund der spezifischen Anwendung des Medikaments wird verschrieben:

  • Patienten mit einer hohen Verantwortung, da die Medikamente täglich eingenommen werden müssen;
  • Kinder, die Angst vor Injektionen haben;
  • Patienten, die nicht oder oft nicht die Möglichkeit haben, das Krankenhaus zu besuchen;
  • Patienten, die den Verlauf der subkutanen ASIT unterzogen, waren aber gezwungen, wegen der Entwicklung von systemischen (allgemeinen) Körperreaktionen zu verlassen.

Dennoch gibt es spezielle Kategorien von Allergien:

  1. Schwangere Frauen.
    1. Es wird nicht empfohlen, ASIT während der Tragzeit zu starten.
    2. Wenn während der ersten Phase der Therapie eine Empfängnis auftritt, sollte die Anwendung des Arzneimittels unterbrochen werden.
    3. Wenn eine Schwangerschaft während einer Erhaltungstherapie auftritt, wird eine Beurteilung der möglichen Vorteile der ASIT basierend auf dem Allgemeinzustand des Patienten vorgenommen.
  2. Stillende Frauen. Es liegen keine Daten über die Anwendung von ASIT in der Stillzeit vor, dennoch ist die Entwicklung von unerwünschten Folgen bei Kindern, deren Mütter Staloral während des Stillens erhalten haben, unwahrscheinlich.
  3. Kinder. Staloral wird Kindern ab 5 Jahren verschrieben.

In 1 Dosis des Medikaments enthält 5,9 mg NaCl, die für Patienten, die eine Diät mit verminderter Salzaufnahme folgen, berücksichtigt werden müssen.

Anweisungen

Es wird empfohlen, die Zubereitung des Präparats "Allergenpollen der Birke" spätestens 2 oder 3 Monate vor dem Beginn der Blüte der Pflanze, auf deren Pollen die Allergie beobachtet wird, zu beginnen und bis zum Ende dieser Periode fortzusetzen. Die Behandlung wird jedes Jahr für 3-5 Jahre wiederholt. Wenn nach dem ersten Kurs der Immuntherapie die Intensität der klinischen Erscheinungsformen nicht sinkt, berücksichtigen Sie die Rationalität ASIT in den folgenden Jahren.

Achtung bitte! Die Wirksamkeit der Immuntherapie ist viel höher, wenn sie in den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie beginnt.

In der Anfangstherapie wird die erste Flasche mit einem blauen Deckel verwendet. Der darin enthaltene Allergenextrakt hat einen Reaktivitätsindex von 10 MI / ml. Das Schema der Einnahme des Medikaments für jeden Patienten wird individuell entwickelt. Es beinhaltet die schrittweise Erhöhung der Dosis auf 10 aufeinanderfolgende Injektionen. Erst danach in die Durchstechflasche mit dem violetten Deckel, die Aktivität des Allergens beträgt 300 IR / ml. Die Behandlung wird fortgesetzt, wobei die Dosis schrittweise erhöht wird und bei den maximal normal verträglichen Patienten angehalten wird. In der Regel sind es 4-8 Injektionen.

Zur Erhaltungstherapie wird nur eine Durchstechflasche mit violettem Deckel verwendet. Das Medikament wird täglich verabreicht.

Wichtig! Änderungen der Anzahl der Injektionen erfolgen individuell und nur auf der Grundlage der Reaktion des Patienten auf das Medikament.

  1. Die Medizin wird von morgens bis zum Frühstück verwendet. Es ist unter der Zunge begraben und für zwei Minuten im Mund gehalten, dann geschluckt.
  2. Nach dem Eingriff waschen Sie sich sorgfältig die Hände, um nicht Teile des Allergens in die Augen zu tragen.
  3. Um die Verträglichkeit des Arzneimittels zu verbessern, werden Patienten, insbesondere solche mit mäßigem Bronchialasthma, häufig eine symptomatische Therapie verordnet, die darin besteht,
    1. H1-Antihistaminika (Dimedrol, Suprastin, Tavegil, Zirtek, Telfast, Hydroxysin, etc.)
    2. Β2-Adrenomimetika (Salbutamol, Fenoterol, Ventolin, Spiropent, Berotek, Clenbuterol usw.)
    3. Kortikosteroide (Prednisolon, Medrol, Beclomethason, Pulmicort, Rhinocort, Nazakort, etc.)
    4. Stabilisatoren von Mastzellmembranen (Kromolin, Nalcrom, etc.)

Das Medikament wird im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2-8 ° C gelagert. Wenn Sie das Arzneimittel transportieren müssen, verwenden Sie spezielle Beutel und achten Sie darauf, dass sich die geöffnete Flasche ständig in vertikaler Position befindet.

Der erste Empfang

  1. Entfernen Sie an der Flasche für die Anfangstherapie die blaue Kunststoffabdeckung.
  2. Entfernen Sie die Metallkappe, indem Sie an dem vorstehenden Ring ziehen.
  3. Ziehen Sie den Gummistopfen heraus.
  4. Nehmen Sie den Spender heraus und legen Sie ihn auf die offene Flasche, drücken Sie ihn fest von oben. Die Fixierung wird durch einen charakteristischen Klick angezeigt.
  5. Entfernen Sie die orangefarbene Sicherung.
  6. Erzeugen Sie 5 starken Druck über jedem Behälter, um eine genaue Dosierung zu erreichen.
  7. Die Spitze des Dispensers befindet sich unter der Zunge und drückt sie so fest wie vom Arzt verschrieben.
  8. Wischen Sie die Spitze ab und ziehen Sie die Sicherung an.

Beim Wechsel zur Erhaltungstherapie sollten Sie die Maßnahmen in der gleichen Reihenfolge durchführen, jedoch bereits mit einer Durchstechflasche mit einer violetten Kunststoffabdeckung.

Erneuerung der unterbrochenen Therapie

Das Medikament wird unterbrochen, wenn:

  • Durchführen von chirurgischen Eingriffen an der Mundhöhle, einschließlich Zahnextraktion;
  • achtern;
  • schwere Zahnfleischschäden, insbesondere Parodontitis und Gingivitis;
  • Mykose der Mundhöhle;
  • Verlust von Zähnen.

Nach der Beseitigung des Entzündungsprozesses wird die Therapie wieder aufgenommen.

  1. Lassen Sie für weniger als 7 Tage - ASIT fährt in der vorgeschriebenen Weise fort.
  2. Wenn Sie länger als eine Woche bleiben, sollte die Therapie mit der Einführung einer Dosis aus einer Durchstechflasche mit einem Reaktivitätsindex beginnen, der vor der Unterbrechung der Behandlung angewendet wurde, und die Anzahl der Klicks methodisch erhöhen, bis die optimale Dosis erreicht ist.
  3. Langer Pass - Sie brauchen eine Fachberatung.

Kontraindikationen

Die Anwendung von Stalor ist kontraindiziert, wenn

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Hilfsstoffe, aus denen das Medikament besteht:
    • Glycerin;
    • Natriumchlorid;
    • Mannitol.
  • Autoimmunkrankheiten;
  • schwere psychische Störungen;
  • Immundefekte jeglicher Herkunft, einschließlich nach einer Chemotherapie usw.;
  • maligne Neoplasmen;
  • schwere Formen von Bronchialasthma;
  • akute Erkrankungen, insbesondere solche mit Fieber;
  • Schwere Entzündungsprozesse in der Mundhöhle, insbesondere bei Infektionskrankheiten beobachtet.

Darüber hinaus kann der "Allergenpollen der Birke" Staloral vor dem Hintergrund der Aufnahme von β-Blockern nicht verwendet werden:

  • Atenolol;
  • Propranolol;
  • Tenormil;
  • Anaprilin;
  • Lokren;
  • Metocard;
  • Concor;
  • Corvitol;
  • Biprolol;
  • Vasocardine;
  • Metoprolol;
  • Nicht-Ticket;
  • Egilok und andere.

Mit großer Sorgfalt wird das Medikament Patienten verschrieben, die

  • trizyklische Antidepressiva:
    • Azafen;
    • Amitriptylin;
    • Fluorocyclin usw.
  • MAO-Hemmer:
    • Isocarboxazid;
    • Phenelzin;
    • Bethol;
    • Metralindol;
    • Nialamid und dergleichen.

Wenn eine Immuntherapie durchgeführt wird, ist eine Impfung möglich, aber der Arzt sollte sich bewusst sein, dass der Patient Staloral einnimmt.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Aufnahme des Präparates kann vom Erscheinen der unerwünschten Effekte begleitet sein, besonders bei der Überschreitung der empfohlenen Dosis.

  1. Lokale Reaktionen. Sie verschwinden schnell von selbst und sind im Allgemeinen ein integraler Bestandteil der Behandlung, denn es ist unmöglich zu verstehen, welche Maximaldosis des Arzneimittels gut vertragen wird, ohne sie zu überschreiten, und daher ohne auf die Symptome der Allergie zu stoßen. Daher werden üblicherweise in solchen Fällen keine ernsthaften Anpassungen des Immuntherapieplans vorgenommen. Die Frage nach der Notwendigkeit seiner Fortsetzung wird nur mit der häufigen Erscheinungsform der unerwünschten Reaktionen gestellt. Dazu gehören:
    • Juckreiz und Schwellung der Lippen oder der Schleimhaut unter der Zunge;
    • brennendes Gefühl oder Unbehagen in Mund und Rachen;
    • Durchfall;
    • Bauchschmerzen;
    • übermäßiger Speichelfluss oder umgekehrt unzureichende Speichelproduktion;
    • Übelkeit.
  2. Systemische Reaktionen (Rhinitis, Urtikaria, einschließlich generalisiert, Konjunktivitis, Asthma, Quincke Ödem, Anaphylaxie, Larynxödem). Solche Verletzungen sind selten, aber wenn sie auftreten, sollten Sie sofort Antihistaminika oder Kortikosteroide einnehmen und den Arzt kontaktieren, um Änderungen am ASIT-Schema vorzunehmen oder die Möglichkeit zu überprüfen.

Bei leichten oder mittelschweren systemischen Reaktionen wird normalerweise empfohlen, die vorherige gut verträgliche Dosis wieder einzunehmen und für 2 Tage daran festzuhalten. Danach den Aufbau fortsetzen.

Sehr selten bei Patienten gibt es:

  • Kopfschmerzen;
  • Asthenie, manifestiert:
    • erhöhte Müdigkeit;
    • Stimmungsinstabilität;
    • Schlafstörungen;
    • Erschöpfung.
  • Exazerbation von Hautkrankheiten.

Alle unerwünschten Ereignisse sollten dem Arzt gemeldet werden.

Allergenen Staloral - standardisierte europäische Medikamente für ASIT

In diesem Artikel werden Medikamente zur Behandlung von ASIT (Allergen-spezifische Immuntherapie), nämlich die Allergene der Staloral-Serie: "Allergenmilben" und "Allergenpollenbirke", betrachtet.

Die Therapie mit diesen Medikamenten zielt darauf ab, die Krankheit selbst zu behandeln, anstatt die Symptome zu blockieren. Im Verlauf der Anwendung bewirkt der Wirkstoff (Extrakt aus Milbenallergen oder Birkenpollen), der lange Zeit sublingual in kleinen Dosen verabreicht wird, eine Verringerung der Empfindlichkeit der Immunität gegen dieses Allergen. Als Ergebnis wird die Hypersensitivität durch eine normale Immunantwort ersetzt.

Das Ziel der Therapie ist der Übergang der Krankheit in eine leichtere Form, ein teilweises oder sogar vollständiges Verschwinden der Symptome einer allergischen Manifestation. Es ist auch möglich, diese Krankheit vollständig zu heilen.

Wenn das allergenauslösende Allergen genau bestimmt wird, beginnt der ASTI pünktlich und der Kurs wird in voller Übereinstimmung mit allen Verschreibungen des Arztes abgeschlossen, die Inzidenz eines anhaltenden positiven Behandlungsergebnisses erreicht 80%.

Beschreibung der Vorbereitungen

Die Medikamente werden von der französischen Pharmafirma STALLERGENES hergestellt, die auf Präparate spezialisiert ist, die in der ASIT verwendet werden. Manchmal in der Spalte "Hersteller" zeigen die Firma Abbott Healthcare (Abbott Healthcare), aber heute sind sie nicht mehr mit der Herstellung dieses Medikaments beschäftigt. Der Lieferant in Russland, oder vielmehr die Repräsentanz - Stallergen East.

Webseite des Vertreters in Russland: stallergenesvostok.ru

  1. Stalaral "Allergen der Milben" (Staloral "Allergen der Milben");
  2. Staloral "Allergen Birkenpollen" (Staloral "Birkenpollenallergen").

Die Behandlung umfasst zwei Teile: eine erste und unterstützende Kurse. Im Anfangsstadium steigt die Dosierung des Allergens auf ein bestimmtes Niveau an, das während des gesamten Behandlungsverlaufs anhält.

ASIT kann für Kinder ab 5 Jahren durchgeführt werden.

Form der Freigabe- und Speicherregeln

Die Droge wird in 10-ml-Fläschchen hergestellt, die mit einem Korken aus Gummi verschlossen sind, der mit Metallkappen mit einem Kunststoffdeckel fixiert ist.

  1. Es ist blau gefärbt, was eine Konzentration von 10 MI / ml bedeutet;
  2. In violetter Farbe, die Konzentration von 300 IR / ml anzeigend.

IR / ml - Der Reaktivitätsindex ist die biologische Standardisierungseinheit.

Es wird an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 2-8 ° C gelagert. Haltbarkeit 3 ​​Jahre.

Wenn Sie eine Einrichtung bestellen, stoßen Sie vielleicht auf die Frage: Staloral 2 und 3 - gibt es einen Unterschied? Staloral 3 ist der Anfangskurs des Medikaments und 2 ist der Verlauf der Erhaltungstherapie.

Warum ist es wichtig, die Lagerbedingungen einzuhalten?

Falsche Lagerung des Allergens "Staloral" führt dazu, dass das Medikament seine Wirksamkeit verliert. In diesem Zusammenhang lesen Sie vor Beginn der Therapie sorgfältig die Anweisungen für die Lagerung des Arzneimittels (von 2 bis 8 Grad, außerhalb der Reichweite von Kindern). Achten Sie auch darauf, dass Sie die richtige Konzentration des Mittels anwenden, insofern es nicht überfällig ist.

Die Lagerung des Medikaments in einer medizinischen Einrichtung ist willkommen, aber dies macht es sicher schwierig, sie zu erhalten.

Die Redaktion des Portals fragte den Hersteller nach dem Vorhandensein des Medikaments bei Raumtemperatur. Haben solche Antwort bekommen:

"Es ist unerwünscht, die Instruktion und die Regeln der Aufbewahrung der Präparate zu verletzen. Falls die Zubereitung mehrere Stunden bei Raumtemperatur war, ist ihre weitere Verwendung zulässig. "

Staloral "Allergen Zecken"

Das Produkt enthält ein Allergen, das auf der von Stallergen entwickelten patentierten Stalmite APF-Kultur basiert.

Foto: Verpackung der Zubereitung Staloral "Allergen Zecken" (kann erhöht werden)

  • Natriumchlorid,
  • Glycerin,
  • D-Mannitol,
  • gereinigtes Wasser.

Die Droge wird auf Rezept verkauft.

Anweisungen für die Verwendung von Allergenen

Es muss sichergestellt werden, dass das Produkt nicht überfällig ist, die Verpackung intakt ist und ein Fläschchen mit der erforderlichen Konzentration ausgewählt wird.

  1. Entfernen Sie die Plastikkappe von der Durchstechflasche, entfernen Sie dann die Metallkappe, nehmen Sie den Stopfen heraus, befestigen Sie den Dispenser und drücken Sie ihn oben auf, klicken Sie auf die Durchstechflasche. Danach wird der orangefarbene Ring des Spenders entfernt, der 5 Mal gedrückt wird, um die Lösung zu füllen.
  2. Wenn die Spitze des Dispensers unter die Zunge gelegt wird, wird der Dispenser entsprechend der Dosierung mehrmals gedrückt. Die Droge wird für zwei Minuten unter der Zunge gehalten.
  3. Nach Gebrauch wird der Spender abgewischt und mit einem orangefarbenen Sicherheitsring versehen.

Dosierung von Allergenen

Das empfohlene Schema der Einnahme des Medikaments Staloral in der ersten Stufe:

Bei Erreichen des optimalen, d.h. maximale, patiententolerante Dosierung, entsprechend ca. 4-8 Klicks bei einer Konzentration von 300 IR / ml, beginnt die zweite Phase - der Unterstützungskurs. In diesem Stadium ist es für die Einführung einer optimalen Dosis zusätzlich zu dem Schema in vier bis acht Klicks pro Tag auch möglich, das Schema achtmal dreimal pro Woche anzuwenden.

Regeln für die Wiederaufnahme der Therapieunterbrechung

Manchmal müssen Sie möglicherweise den Verlauf der Einnahme des Medikaments vorübergehend unterbrechen. Zum Beispiel im Krankheitsfall.

  1. Bei einem Durchlauf weniger als 1 Woche. Es ist möglich, die Behandlung mit der aktuellen Dosierung fortzusetzen.
  2. Der Pass dauerte länger als 1 Woche. - Die Aufnahme beginnt mit einer einzelnen Depression und Konzentration, die der vor der Pause verwendeten Konzentration entspricht (10 oder 300 Einheiten), und wird an die maximal akzeptable Dosis gemäß der Verordnung angepasst.
  3. Bei längerer Aufnahme ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Staloral "Allergenmilben" - der Anfangskurs

Es besteht aus einem 10-ml-Fläschchen mit 10 IR / ml, zwei 10 ml 300 IR / ml und drei Dispensern.

Stalaral "Allergen Zecken" - unterstützender Kurs

In der Zusammensetzung befinden sich zwei 300 IR / ml Flaschen und zwei Dispenser.

Die Lagerung von Allergenen in einer medizinischen Einrichtung ist willkommen, aber dies macht es schwierig, sie zu erhalten.

Staloral "Allergenpollen der Birke"

Allergene von Vertretern der Familie Beresowje haben die hohe Kreuzreaktivität. Wie Untersuchungen zeigen, bietet das ASIT-Verfahren mit Birkenpollen-Extrakt daher einen hohen Schutz gegen die Auswirkungen von Pollen anderer Familienmitglieder (Hasel, Hainbuche, Erle etc.).

Die Wirksamkeit des Medikaments wird durch klinische Studien belegt, die Medikamente werden nach allen europäischen Anforderungen hergestellt.

Foto: Verpackung der Zubereitung Staloral "Birkenpollen" (kann erhöht werden)

  • Natriumchlorid,
  • Glycerin,
  • D-Mannitol,
  • gereinigtes Wasser

Verwendet für ASIT bei Patienten mit Soforttyp-Überempfindlichkeit gegen Birkenpollen, Leiden:

  • Rhinitis;
  • Konjunktivitis;
  • leichte oder moderate Form von saisonalem Asthma;

Der therapeutische Kurs mit der Präparation mit dem Pollen der Birke beginnt nicht weniger als zwei oder drei Monate vor dem Anfang der "gefährlichen" Periode. Die Fortsetzung der Therapie ist während der gesamten Blütezeit der Birke notwendig.

Die Applikationsmethode ähnelt der von Staloral "Allergen-Zecken".

Es wird in Form eines Vorkurses und eines Unterstützungskurses ausgegeben.

Staloral "Allergen Birkenpollen" - Vorlauf

Es besteht aus einem 10-ml-Fläschchen mit 10 IR / ml, zwei 10 ml 300 IR / ml und drei Dispensern.

Die anfängliche Therapie kann von 9 Tagen bis 3 Wochen dauern. Beginnen Sie die Behandlung mit 1 Druck auf den Dispenser und bringen Sie sie langsam auf Maximum (10 Klicks). Die Konzentration des Arzneimittels beträgt 10 IR / ml (blaue Kappe). Das Volumen des Medikaments aus einer Depression beträgt 0,1 ml.

Der nächste Moment - der Übergang zur Einnahme des Medikaments mit einer Konzentration von 300 IR / ml (Deckel violett). Die Behandlung beginnt mit einem einzigen Klick auf den Spender und ist auf 4-8 eingestellt (abhängig davon, wie gut der Patient das Medikament verträgt).

Staloral "Allergen Birkenpollen" - unterstützender Kurs

Enthält zwei 300 IR / ml Fläschchen und zwei Dispenser. Verschreibungspflichtiges Medikament.

Nachdem die optimale Dosis im Anfangsstadium bestimmt wurde, wechseln sie zur unterstützenden Behandlung. Der Algorithmus der Behandlung ist wie folgt: täglich von 4 bis 8 Klicks oder 8 Klicks auf den Spender dreimal pro Woche. Diese zweistufige Behandlung wird für drei bis fünf Jahre durchgeführt.

Nebenwirkungen

Bevor eine Person eine Vereinbarung für ASIT unterzeichnet, muss der Arzt ihm alle Details des Prozesses erklären, und auch daran erinnern zu erwähnen, dass es unmöglich ist, die Wirkung zu garantieren. Darüber hinaus ist die Entwicklung von Nebenwirkungen während der Verfahren nicht so selten. Allergen Staloral, sei es Birke oder andere, kann Nebenwirkungen hervorrufen.

Nebenwirkungen können lokal und häufig auftreten. Die erste Kategorie umfasst:

  • Juckreiz und Beschwerden im Mund, Pharynx;
  • erhöhter oder verringerter Speichelfluss;
  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • weicher Stuhl.
Positives Feedback zum Medikament "Allergenmilben" (Quelle: otzovik.com/review_388769.html)

Gemeinsame manifestieren sich durch folgende Phänomene:

  • husten;
  • Schnupfen;
  • Urtikaria;
  • asthmatische Phänomene;
  • schwere Phänomene - Anaphylaxie, Angioödem.

Sehr selten gibt es solche Konsequenzen wie:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche, Lethargie, verminderte Effizienz;
  • Schüttelfrost;
  • Hauterkrankungen;
  • Fieber, Muskelschmerzen, Übelkeit, vergrößerte Lymphknoten.

Wenn sich die letzte Gruppe von Symptomen entwickelt, ist es notwendig, ASIT abzubrechen.

Wer kann und wer wird nicht empfohlen, die Droge zu nehmen

Viele glauben, dass die subkutane Immuntherapie effektiver ist als die sublinguale, aber das ist sie nicht. Es wurde klinisch bewiesen:

  1. beide Methoden haben eine deutliche Wirksamkeit im Vergleich zu Placebo;
  2. die Wirksamkeit beider Methoden ist fast gleich;
  3. Sublingualtherapie ist sicherer.

Der Zweck der Droge wird oft durch die Merkmale ihrer Verwendung diktiert. Sublingual ASTI wird für Patienten empfohlen:

  • bereit, stabil und täglich das Medikament anzuwenden;
  • Kinder, die Angst vor Injektionen haben;
  • Allergiker, die oft keine Gelegenheit haben, Honig zu besuchen. Institution;
  • Patienten, die wegen der Entwicklung von systemischen Reaktionen keine subkutane ASIT erreichten.

Nehmen Sie das Medikament nicht empfohlen:

  1. Während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  2. Kinder unter 5 Jahren.

Kontraindikationen

In erster Linie ist die Aufnahme von Allergenen Staloral bei Menschen mit Intoleranz gegenüber seinen Hilfsstoffen kontraindiziert:

Auch ist es unmöglich zu akzeptieren bei:

  • Autoimmunkrankheiten;
  • bösartige Tumore;
  • Immundefekte;
  • psychische Störungen;
  • schwere Formen von Asthma;
  • akute Krankheiten;
  • entzündliche Erkrankungen der Mundhöhle.

Sie können Stalor nicht auf dem Hintergrund der Einnahme von Betablockern verwenden:

Mit Vorsicht - während der Einnahme von Antidepressiva und MAO-Hemmern:

Es ist wichtig, den behandelnden Arzt über die eingenommenen Medikamente zu informieren.

Analoga der Vorbereitungen

Wie jedes andere Mittel gibt es Analoge von Allergenen Staloral.

Staloral "Allergen Birkenpollen" - Analoga:

Stallergenes wird ebenfalls hergestellt, ist jedoch zur subkutanen Verabreichung vorgesehen.

Der Wirkstoff ist Extrakte aus Pollen von Erlen, Hainbuchen, Birken und Hasel.

Foto: Fostal ist ein standardisiertes Medikament von Stallergence für die subkutane ASIT

Bezieht sich auf billige Analoga.

Es ist ein Wasser-Salz-Extrakt von Protein-Polysaccharid-Komplexen aus Pollen von Birken hängen.

Das "genaueste Analogon": das Präparat aus dem Pollen der Birke der tschechischen Firma Sewapharm. Es wird sublingual (unter der Zunge) wie Staloral genommen.

Es ist ein Wasser-Salz-Extrakt aus einer Mischung von Pollen von Erlen, Birken, Hainbuchen, Hasel, Esche und Weide.

Produziert in Form von Tabletten.

Mixt 1: Birke, Erle, Hasel, Hainbuche.

Mixt 2: Pappel, Ulme, Ahorn, Birke, Eiche.

Für das Milbenallergen aus Staloral sind Analoga etwas weniger:

Es ist in Form von Tabletten zur sublingualen Verabreichung erhältlich.

Allergene: D. pteronyssinus, D. farinae

Enthält Allergene: Acarus Siro, D. farinae, D. pteronyssinus.

In Form von Tropfen erhältlich.

Vorgesehen zur Injektion. Es gibt verschiedene Präparate mit unterschiedlicher Zusammensetzung:

Allergene der Zecken: D. farinae, D. pteronyssinus.

Mischallergene: Milbenallergen + Allergenheimstaub

Produziert in Tablettenform.

Enthält Extrakt aus Milbenallergen (D. Farinae, D. Pteronyssinus)

Die Frage, welches Mittel besser ist - Staloral, Alustal, Fostal oder z. B. Sepapharma - sollte nur von einem Arzt entschieden werden. Der Unterschied in der Art der Anwendung (zum Beispiel Alustal und Fostal sind Substanzen für Injektionen, und die restlichen zwei sind für sublinguale Verabreichung).

Laut einer Untersuchung von OM. Kurbatschowa, gibt es keinen signifikanten Unterschied. Die Frage ist nur in der Bequemlichkeit (die Häufigkeit eines Arztbesuches, die Empfindung, wenn sie verabreicht wird) und die Annehmbarkeit für jeden Patienten individuell. Es kann nicht gesagt werden, dass eines dieser Medikamente häufiger Nebenwirkungen verursacht als das andere.

Erwerb der Droge - wie viel ist und wo zu kaufen

Preise für sublinguale Allergene für ASIT "Staloral"