Search

Was tun bei einer Exazerbation der Psoriasis?

Eine Verschlimmerung der Psoriasis ist ein charakteristischer Verlauf einer chronischen Erkrankung, so dass die Patienten ihren Zustand überwachen und die Behandlung der Exazerbation der Psoriasis mit den ersten Symptomen der Verschlimmerung der Krankheit beginnen sollten.

Ursachen der Exazerbation der Psoriasis

Die Ursachen der Exazerbation der Psoriasis können am häufigsten nicht identifiziert werden, da die Ärzte Spontaneität beim Wiederauftreten der Krankheit bemerken. Dennoch gibt es eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen können verschlimmern Krankheit:

  • Exazerbation von chronischen Infektionen;
  • Stress, Depression;
  • Auswirkungen auf das Klima;
  • Vorhandensein von schlechten Angewohnheiten (Alkoholismus, Tabakrauchen);
  • Verwendung einiger Medikamente;
  • Veränderung in den Poren des Jahres, zum Beispiel Frühjahr Exazerbation;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Nichteinhaltung der Diät;
  • Allergie gegen kosmetische Präparate;
  • Exposition gegenüber der Haut von Haushaltschemikalien;
  • humanes Immunschwächevirus.

Meistens kommt es im Frühjahr zu einer Exazerbation, möglicherweise zu einer Exazerbation nach der Geburt, ein Rezidiv der Psoriasis nach Behandlung ohne offensichtliche Ursachen kann beginnen. Symptome treten an den verletzlichsten Stellen des Körpers auf. Diagnostizieren Sie die Exazerbation der Psoriasis im Gesicht, an den Händen, wo die Haut mit Kleidung in Berührung kommt. Die Exazerbation der Psoriasis dauert von einigen Tagen bis zu einigen Wochen.

Was tun bei einer Exazerbation der Psoriasis?

Eine Verschlimmerung der Psoriasis sollte ein unmittelbarer Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt sein. Er ist es, der dir das sagen wird mit Exazerbation der Psoriasis tun und wie man die Dauer der Exazerbation für den Zeitraum des Erlasses ändert. Bis dahin können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. bewältigen Sie die stressige Situation, nehmen Sie Beruhigungsmittel;
  2. Für die Beseitigung von Entzündungen sind Antihistaminika nützlich;
  3. Es wird empfohlen, die Ernährung im Falle einer Exazerbation der Psoriasis zu normalisieren;
  4. trinke mehr Wasser;
  5. Rauchen und Alkoholentzug sind wichtig.

Diese primitiven Maßnahmen helfen, die Verschlimmerung der Psoriasis zu stoppen, aber die Heilung der Krankheit ohne Medikamente ist unerlässlich. Wenn inländische Methoden nicht helfen, können Sie darüber nachdenken Behandlung von Psoriasis in Israel am Toten Meer - Modernere Mittel und neue Möglichkeiten geben vielen Patienten Hoffnung, die dort behandelt wurden.

Wie kann man die Schuppenflechte zu Hause lindern?

Um die Verschlechterung der Psoriasis zu Hause zu lindern, können Sie die bereits beim Patienten verfügbaren Medikamente verwenden. Auch Ärzten wird empfohlen, eine Exazerbation zu Hause mit medizinischen Cremes und Salben, speziellen Lotionen, Kräutertees und Cremes zu behandeln. Treat Exazerbation von Methotrexat zu Hause. Stark Methotrexat bei Psoriasis helfen, Symptome vor dem Arzt zu entfernen. Wenn dieses Mittel nicht verfügbar ist, ein anderes Salbe zur Behandlung von Psoriasis im akuten Stadium, zum Beispiel Dermovate. Es beseitigt schnell Juckreiz und stellt Schäden an der Haut wieder her. Danach können Heilmittel für Patienten für eine lange Zeit Remission kommen.

Medikamentöse Behandlung von Psoriasis mit Exazerbation

Die Behandlung der Exazerbation der Psoriasis ist am besten mit Hilfe von Medikamenten möglich, da die traditionelle Medizin in den meisten Fällen nicht die erwartete Wirkung zeigt. Die medikamentöse Behandlung von Psoriasis mit Exazerbation basiert auf äußerer und innerer Therapie. Exazerbation entfernen hilft hormonelle Salben, wie Fluorocort, Kenalog, Polcortolone. Sie basieren auf dem Wirkstoff Triamcinolon, es hilft nicht nur, die Verschlimmerung der Krankheit zu heilen, sondern auch eine Verschlimmerung dieser schweren Krankheit zu vermeiden.

Die Beseitigung der Exazerbation mit Salbe verbessert die Gesundheit des Patienten erheblich, beseitigt jedoch nicht die eigentliche Ursache der Krankheit. Die Exazerbation der Schuppenflechte ist möglich und von solchen Agenten wie Sinaflans, Lokoid, Sinoderm, Gyoksizon, Betazon ua möglich. Unter nicht-hormonellen Medikamenten, die mit Psoriasis im akuten Stadium helfen, können Sie Zinksalbe, Salizylsalbe, Salben mit Teer beachten.

Wenn ein Patient eine schwere Exazerbation der Psoriasis entwickelt, sollte die Behandlung mit Injektionen beginnen. Entlasten Sie schnell die Exazerbation der Psoriasis Es ist nur mit Hilfe von Injektionen möglich. Ärzte empfehlen stechende Antihistaminika, Hepatoprotektoren und Immunmodulatoren. Es ist diese Nyx mit Verschlimmerung der Psoriasis, die helfen wird, die Gesundheit des Patienten zu verbessern.

Diät im Falle einer Verschlimmerung der Psoriasis

Da es schwierig ist, die Ursache der Krankheit zu bestimmen, Prävention von Psoriasis wird der beste Weg, um eine Verschlechterung der Krankheit zu verhindern. Ärzte betonen, dass eine Diät mit einer Verschlimmerung der Psoriasis eine integrale Methode zur Behandlung der Krankheit ist. Daher sollten Patienten Zitrus-, Süß-, Schokoladen- und Vollmilch sowie Gemüse und rote Früchte ausschließen. Gute Kritiken haben Diät Pegaso mit Psoriasis - Es half vielen Menschen, die Folgen der Krankheit loszuwerden.

Was ist mit einer Verschlimmerung der Psoriasis zu tun?

Wie bei anderen chronischen Krankheiten, mit Psoriasis, gibt es einen Wechsel von Remissionszeiten und Exazerbationen. Wie kann man eine Remission erreichen und wie kann man die Schuppenflechte lindern? Diese Probleme sind für jeden Patienten relevant.

Ursachen von Exazerbationen

Bisher war es nicht möglich, die genauen Ursachen zu ermitteln, die Psoriasis verursachen und zur Verschlimmerung des Prozesses beitragen. Oft berichten Patienten, dass der Rückfall ohne ersichtlichen Grund stattgefunden hat. Studien, die in diesem Bereich durchgeführt wurden, haben keine definitiven Ergebnisse erbracht, oft verursacht die Exazerbation der Psoriasis bei manchen Menschen jene Ursachen, die sich nicht negativ auf andere auswirken.

Dennoch war es möglich, eine Gruppe von Faktoren zu identifizieren, die am häufigsten eine Verschlimmerung der Psoriasis verursachen. Dies sind die folgenden Gründe:

  • psychologischer Stress;
  • körperliche Überforderung;
  • ein scharfer Klimawandel;
  • Wechsel der Jahreszeiten;
  • Rauchen oder Trinken von alkoholischen Getränken;
  • Hormonstörungen;
  • Verstöße gegen die Ernährung;
  • Verwendung von Haushaltschemikalien ohne Hautschutz;
  • Anwendung neuer Kosmetikproben;
  • katarrhalische oder ansteckende Krankheiten;
  • mechanische Schäden an der Haut - Verbrennungen, Kratzer, Kratzer, etc.

Mädchen mit Psoriasis

Wie lindert man die Symptome einer Exazerbation?

Um eine spezifische Antwort auf die Frage zu erhalten, wie Sie die Verschlimmerung der Psoriasis lindern können, müssen Sie den behandelnden Dermatologen kontaktieren. Ein Arzt, der den Verlauf der Psoriasis bei einem bestimmten Patienten überwacht, wird in der Lage sein, eine geeignete Behandlung entsprechend den individuellen Eigenschaften des Patienten auszuwählen.

Aber es gibt allgemeine Empfehlungen, die für alle Patienten nützlich sind, die die Exazerbation der Psoriasis stoppen müssen. Patienten müssen die folgenden Regeln einhalten:

  • versuche Stress abzubauen;
  • um die Diät zu überprüfen;
  • um den Körper zu reinigen und die Mikroflora zu normalisieren;
  • Antihistamin-Therapie durchzuführen;
  • Immunität zu unterstützen.

Empfehlungen zur Linderung von Exazerbationen

Oft verschlimmert Psoriasis den Stress, so dass es wichtig ist, einen emotionalen Hintergrund zu erreichen, um die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu stoppen.

Es ist wichtig, einen gemessenen Lebensstil zu führen, einen normalen Schlaf zu etablieren, achten Sie darauf, Zeit für das Gehen zuzuweisen.

Natürlich ist es mit dem modernen Lebensrhythmus fast unmöglich, eine vollständige Beseitigung von Stress zu erreichen, aber Sie können versuchen, die Einstellung zu neuen Problemen zu ändern. Mangel an Ärger, optimistische und positive Einstellung kann helfen, Psoriasis zu besiegen und Exazerbation schnell zu arretieren.

Die Psoriasis wird auch bei einer Diätverletzung oder nach Alkoholkonsum verstärkt. Es ist notwendig, die Ernährung anzupassen, in der Speisekarte Fisch, Milchprodukte, weißes Geflügel. Aber Fett, scharfe Nahrung und verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Süßigkeiten, Honig, etc.) und vor allem Alkohol bei Psoriasis ist wichtig, auszuschließen.

Um den Körper zu reinigen, ist es notwendig, Sorptionsmittel zu nehmen. Es können folgende Medikamente sein:

  • Aktivkohle;
  • smektieren;
  • Enterosgel;
  • Sorbeks und andere.

Sorptionsmittel helfen, schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen, sie müssen entsprechend dem spezifischen Schema, das in den Anweisungen angegeben ist, eingenommen werden. Aber was genau man nicht tun muss, ist die Dosierung von Sorbentien zu überschreiten, da in diesem Fall die nützlichen Substanzen.
Nach der Reinigung muss eine Behandlung zur Normalisierung der Mikroflora und Wiederherstellung der Leber durchgeführt werden. Es wird empfohlen, die folgenden Medikamente zu verwenden:

  • Bifidumbacterin;
  • Linex;
  • bifiform;
  • Enzympräparate usw.

Um die Verschlimmerung der Psoriasis zu lindern und Entzündungen der Haut zu entfernen, werden Antihistaminika verschrieben. Die Auswahl des Medikaments sollte von einem Arzt durchgeführt werden, da alle Medikamente Nebenwirkungen haben können.

Zur Wiederherstellung der Immunität wird die Einnahme von Vitaminen, Liponsäure und Folsäure vorgeschrieben.

Behandlung mit Medikamenten und Physiotherapie

Wenn sich die Psoriasis verschlechtert hat, muss der Arzt das Medikament auswählen, um den Rückfall zuverlässig individuell zu entfernen. Es gibt keine universelle Medizin, die allen Patienten helfen könnte.

Üblicherweise ist die Behandlung von Exazerbationen bei Psoriasis die Verwendung von Cremes oder Salben, zu denen Salicylsäure gehört. Bei einer ausgeprägten Entzündungsreaktion werden Salben mit Glukokortikosteroiden verschrieben.

Wenn sich die Psoriasis verschlechtert hat, kann der Entzug eines Anfalls durch Injektionen von Vitaminpräparaten gestoppt werden. Besonders nützlich sind die Vitamine A, B6, B12.

Oft empfehlen Ärzte eine Physiotherapie für Patienten. Zur Entfernung von Symptomen mit Rückfall von Psoriasis sind die folgenden Verfahren nützlich:

  • Phototherapie. Ultraviolett hilft, Psoriasis schnell und effektiv zu bekämpfen, da UV-Strahlen die Aktivität und Aggressivität von Immunzellen reduzieren. Psoriasis wird im akuten Stadium durch die Methoden der selektiven Phototherapie und der PUVA-Therapie behandelt, die die UV-Bestrahlung und die Lichtempfindlichkeit des Körpers kombiniert.
  • Kryotherapie. Zur Verschlimmerung von Psoriasis und Erkältung. Die Methode basiert auf der Wirkung von extrem niedrigen Temperaturen auf der Haut. Kryotherapie wird zur Verschlimmerung der Psoriasis sowohl in Form von lokalen Wirkungen auf die entzündeten Hautareale als auch in Form eines allgemeinen Verfahrens (Kryosauna) angewendet.
  • Hirudotherapie. Die Behandlung mit Blutegeln liefert besonders gute Ergebnisse, wenn die Exazerbation mit Gelenkentzündungen einhergeht (Psoriasis-Arthritis).
  • Spa-Therapie. Den Patienten zur Erleichterung der Exazerbation wird empfohlen, die Sanatoriums- und Kurbehandlung in den Kurorten des Schwarzen Meeres oder des Toten Meeres durchzuführen.

Hausmittel

Und was, wenn die Verschlimmerung der Krankheit vorübergehend nicht die Möglichkeit hat, einen Arzt aufzusuchen? In diesem Fall empfiehlt sich die Behandlung zu Hause mit folgenden Mitteln:

  • Salbe für Erleichterung Rückfall. Es ist notwendig, trockenes Gras von Leinsamen und Innenschmalz zu verwenden. Salz wird bei schwacher Hitze geschmolzen und filtriert. In das heiße Fett mit Graspulver bestreut und auf einem Wasserbad für eine Viertelstunde erhitzt. Dann abgekühlt, in ein Glas gegossen und in einem Kühlschrank gelagert. Zweimal täglich auftragen und die entzündete Haut mit Psoriasis-Exazerbationen versorgen.
  • Abkochung für die Einnahme. Bereiten Sie eine Kräutermischung vor, nehmen Sie 10 Gramm Blätter von Walderdbeeren und medizinischen Veronika und 20 Gramm Schachtelhalm, Blätter oder Nieren von Birken und schleichenden Thymian. Bereiten Sie einen Sud und ein halbes Esslöffel einer Mischung und ein Glas Wasser vor. Trinken Sie vier Mal am Tag für eine Viertel Tasse mit Verschlimmerung der Psoriasis.
  • Heilbäder. Bei dem Rückfall der Psoriasis empfiehlt es sich, Kurse von therapeutischen Bädern, abwechselnden Bädern mit Absud von Schöllkraut (Turns) und Stärkebädern durchzuführen. Für Kräutertee, einen Dekokt von einem Liter Wasser und 50 Gramm trockenem Gras vorbereiten. Die gefilterte Brühe wird in ein warmes Bad gegossen. Um ein Stärkebad vorzubereiten, nehmen Sie 500 Gramm Kartoffelstärke, verdünnen Sie mit kaltem Wasser und gießen Sie die Lösung in ein Bad.

Selbst mit den Empfehlungen eines Arztes ist es nicht immer möglich, eine Verschlimmerung der Psoriasis zu vermeiden. Tritt die Krankheit erneut auf, muss der Hautarzt kontaktiert werden, damit der Arzt das Behandlungsschema individuell auswählt. In der Zukunft wird empfohlen, dass Sie einer Diät folgen, Immunität beibehalten und Stress vermeiden. Dies wird dazu beitragen, den Zeitpunkt der Remission zu verlängern.

Was tun bei einer Verschlimmerung der Psoriasis?

Der Verlauf der meisten Krankheiten ist wellenförmig. Bei einer sicheren Behandlung kommt es zu Remissionsphasen. Aus einer Reihe von Gründen können sie durch Rückfälle ersetzt werden. Eine Verschlimmerung der Psoriasis tritt bei Patienten auf, die nicht wissen, was zu tun ist, um diesen Zustand zu vermeiden. Sie beobachten ihre Gesundheit nicht gut genug, so dass sie immer wieder der Aktivierung von Hautkrankheiten ausgesetzt sind.

Ursachen der Exazerbation

Ärzte geben unterschiedliche Antworten auf die Frage, warum es eine Verschlimmerung der Psoriasis gibt. Meistens entsteht es, weil der Patient die falsche Behandlung durchführt. Zuordnen und andere Faktoren, die einen schmerzhaften Zustand hervorrufen können. Experten haben es bisher versäumt, eine direkte Beziehung zwischen ihnen und Psoriasis zu beweisen. Daher sind ihre bisherigen Schlussfolgerungen Annahmen.

Rückfall von Psoriasis kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Hormonelle Störung;
  • Unzureichende Ernährung;
  • Emotionale Überlastung und starke Gefühle;
  • Verminderte Schutzfunktionen des Körpers;
  • Aufnahme von ungeeigneten Medikamenten;
  • Einwirkung von Chemikalien und anderen Reizstoffen auf die Haut;
  • Ungeeignete klimatische Bedingungen.

Nicht immer gelingt es dem Arzt, die wahren Ursachen der Exazerbation der Psoriasis aufzudecken. Er kann davon ausgehen, dass der Rückfall aufgrund der Nichteinhaltung der Empfehlungen zur Vorbeugung der Krankheit durch den Patienten stattgefunden hat.

Es ist nicht immer möglich zu bestimmen, was eine Exazerbation ausgelöst hat

Symptome der Exazerbation

Jeder, der eine Hautpathologie diagnostiziert hat, muss wissen, wie schnell er die Exazerbation der Psoriasis lindern kann. Es ist auch wichtig zu lernen, wie man die Entwicklung einer schmerzhaften Erkrankung bestimmt, um rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu stoppen.

Die erste Manifestation des Rückfalls von Psoriasis ist das Auftreten von roten Flecken auf der trockenen Haut an verschiedenen Teilen des Körpers. Psoriatische Plaques können sich an Kopf, Beinen, Händen, Füßen und anderen Bereichen bilden. Diese Flecken sind mehr wie ein kleiner Ausschlag mit klaren Grenzen. Oben werden sie sicherlich mit grauen oder weißen Schuppen bedeckt sein. Mit der Entwicklung der Krankheit nehmen die Flecken zu. Der Patient wird sich Sorgen machen über den Juckreiz. Oft gibt es ein brennendes Gefühl. All diese Symptome machen sich bemerkbar, wenn sich die Psoriasis verschlechtert.

Exazerbation während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Frauen, die bereits mit Psoriasis zu kämpfen hatten, leiden selten an einem Rückfall während der Schwangerschaft. Während der Schwangerschaft können jedoch erste Anzeichen der Krankheit auftreten.

Die Symptomatik der Exazerbation psoriatischer Hautläsionen hängt von der Form ab, in der sie auftritt. Die gefährlichsten sind der pustulöse generalisierte Typ und psoriatische Erythrodermie. Gegen Ende der Schwangerschaft und nach der Geburt wird bei Frauen oft eine herpetiforme Impetigo diagnostiziert.

Psoriasis pustulosa bezieht sich auf gefährliche Formen

Bei trächtigen Pusteln bilden sich in den Hautfalten mehrere Stücke. Sie können auch in einem Kreis lokalisiert sein. Wenn sich die Krankheit verschlimmert, wird die Haut geschwollen und entzündet. Eruptionen können sich gut auf die Schleimhaut ausbreiten, wodurch eine schwangere Frau das Risiko eingeht, ihr Kind zu verlieren.

Bei Patienten, die anfällig für psoriatische Läsionen waren, verschlechterte sich die Erkrankung aus den folgenden Gründen:

  1. Erfahrung von Stress;
  2. Geschwächte Immunität;
  3. Hormonelles Versagen.

Frauen, die jederzeit eine Verschlimmerung der Psoriasis erleben können, sollten ihre Schwangerschaft sorgfältig planen. Sie sollten strikt alle Empfehlungen des Arztes befolgen, um das Risiko eines Rückfalls zu minimieren.

Wenn eine schwangere Frau Psoriasis hat und eine echte Bedrohung für ihr Leben darstellt, ist der Arzt verpflichtet, das Problem der Abtreibung anzusprechen.

Behandlung mit Exazerbation

Da es viele Gründe gibt, warum sich der chronische Verlauf der Krankheit zu einem akuteren entwickelt, ist es notwendig, dieses Problem auf eine komplexe Weise zu lösen. Um sich zu erholen, muss der Patient Medikamente einnehmen, die vom Arzt verschrieben werden, sich physiotherapeutisch behandeln lassen und die betroffenen Bereiche regelmäßig mit topischen Medikamenten behandeln.

Lokale Behandlung muss zusammen mit der Einnahme von Tabletten verordnet werden

Salben und Cremes

Menschen, die bereits versucht haben, psoriatische Plaques zu bekämpfen, wissen, wie sie die Psoriasis-Exazerbation zu Hause lindern können. Das Beste von allem ist, dass diese Aufgabe von lokalen Medikamenten gehandhabt wird. Sehr beliebt und wirksam sind Salben und Cremes aus Psoriasis. Ärzte empfehlen, die Haut mit solchen Medikamenten zu behandeln:

  • Salicylsäure und Zink enthaltende Salben;
  • Cremes auf der Basis von Solidol;
  • Salben mit natürlichem Teer;
  • Schwefelsalben.

Salbe, wie die Creme, entfernt Entzündungen perfekt, wirkt antiallergisch und hilft, Hautausschläge zu reduzieren.

Tabletten

Bei Schuppenflechtenrezidiven werden Arzneimittel in Form von Tabletten verschrieben. Die Wirkstoffe, die sie enthalten, beeinflussen den menschlichen Körper von innen.

Die medikamentöse Behandlung von Psoriasis mit Exazerbation umfasst die Einnahme von Medikamenten solcher Gruppen:

  1. Beruhigend. Um die Manifestation der Krankheit zu reduzieren, muss sich eine Person so weit wie möglich entspannen und beruhigen. Alles nur, weil Rückfälle in der Regel wegen emotionaler Überforderung und Stress auftreten. Dermatologen empfehlen die Einnahme von Novo-pasit und Phytosis in Form von Tabletten;
  2. Sorbentien. Das Aussehen der Haut wird stark durch den Zustand der Organe des Magen-Darm-Traktes beeinflusst. Es ist sehr wichtig, sie von Toxinen und anderen schädlichen Substanzen zu befreien. Hilfe, um diese Aufgabe zu erfüllen, können "Smecta", "Sorbeks" und Aktivkohle sein;
  3. Antihistaminika. Sie lindern die Beschwerden und Juckreiz. Bei Psoriasis ernennen sie normalerweise Claritin, Suprastin und Diazolin.

Um einen Rückfall von Psoriasis zu behandeln, ist es möglich, und andere tabletovovannymi Vorbereitungen. Die Hauptsache ist, dass sie von einem Arzt erlaubt sind.

Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Psoriasis, und nur ein Arzt ist in der Lage, die optimale Option zu bestimmen

Physiotherapie

Wenn die Exazerbation der Hauterkrankung ein wenig nachlässt, verschreiben die Ärzte den Patienten eine Reihe von therapeutischen physiotherapeutischen Verfahren. Mit dieser Diagnose wird Folgendes nützlich sein:

  • Exposition gegenüber UV-Strahlen. Ultraviolett wirkt sich positiv auf die Haut aus. Es fördert seine Regeneration. Während der Exazerbationsphasen wird den Patienten eine Photochemotherapie angeboten, die die Bestrahlung und die Behandlung der Haut mit einer speziellen Zubereitung kombiniert;
  • Hydrotherapie. Salzbäder reinigen und desinfizieren perfekt die Haut. Totes Meer Salze werden empfohlen, mit Koniferen Komponenten ergänzt werden, um eine ausgeprägtere Wirkung der Behandlung zu erhalten;
  • Selektive Phototherapie. Während des Vorgangs gibt es einen Pulseffekt auf die entzündeten Zonen. Die Wirksamkeit dieser Methode ist ziemlich hoch. Es hilft, etwa 80% der Ausschläge am Körper zu beseitigen;
  • Kryotherapie. Das Verfahren wird verschrieben, wenn ein Rückfall der Psoriasis vorliegt. Sein Wesen liegt in der Einwirkung von niedrigen Temperaturen auf die betroffene Haut. Der hypothermische Schock beeinflusst das Immunsystem positiv und verändert grundsätzlich den Krankheitsverlauf.

Richtige Ernährung

Die Grundlage jeder Behandlung ist die Normalisierung der Ernährung. Bei Psoriasis empfiehlt sich eine hypoallergene oder pflanzliche Ernährung. Sie beide helfen, die Leistung des Magen-Darm-Trakts zu verbessern und den Körper von Giftstoffen zu reinigen.

Diät mit Verschlimmerung der Psoriasis ist obligatorisch!

Während der Exazerbationsphasen werden Dermatologen und Ernährungswissenschaftlern empfohlen, in die tägliche Ernährung einzusteigen:

  1. Milchprodukte;
  2. Früchte und Gemüse;
  3. Fettarmer Fisch;
  4. Bran.

Es ist strengstens verboten, für den Rückfall der Psoriasis zu verwenden:

  1. Halbzeuge; Halbzeuge;
  2. Fast-Food;
  3. Kohlensäurehaltige Getränke;
  4. Marinaden;
  5. Fett-, Brat- und Dosengerichte.

Auch sollte die Verwendung von alkoholischen Getränken auf ein Minimum reduziert werden, da sie eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes verursachen können.

Prävention

Um eine Verschlimmerung einer chronischen Krankheit zu verhindern, sollten die Patienten präventive Maßnahmen einhalten, die ihnen von Dermatologen mitgeteilt werden. Die folgenden Maßnahmen werden dazu beitragen, die Remissionsdauer zu verlängern:

  • Rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten (Karies, Otitis, Sinusitis und andere);
  • Verhindern des Auftretens von Verletzungen auf der Haut;
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen;
  • Einhaltung der Empfehlungen des Arztes in Bezug auf Arbeits- und Ruhezeiten und Ernährung;
  • Kommunikation mit Personen vermeiden, die Träger von Infektionskrankheiten sind;
  • Verzicht auf schlechte Gewohnheiten;
  • Vermeidung von Stresssituationen.

Der Dermatologe kann die Aufnahme von speziellen Produkten empfehlen, die den Körper in gutem Zustand unterstützen und das Auftreten von Psoriasis-Schüben verhindern. In solchen Situationen verschreiben Lecithin in Granulat. Es normalisiert den Fettstoffwechsel und verbessert das Erscheinungsbild der Haut.

Ein positives Ergebnis wird von Befungin gegeben. Es ist eine Droge, die auf einem Birkenpilzextrakt basiert. Es hat eine positive Wirkung auf den Prozess der Hämatopoese und verbessert die Arbeit des Magen-Darm-Traktes. Mit der richtigen Anwendung des Mittels können Sie eine lange Remission erreichen.

Es ist unmöglich, sich vollständig von Psoriasis zu erholen. Die Pharmaunternehmen konnten bisher keine Lösung finden, die dieses Problem lösen würde. Daher sollten Patienten die Remissionszeit stark unterstützen und Faktoren vermeiden, die die Aktivierung der Krankheit auslösen können.

Gemessen an der Tatsache, dass Sie jetzt diese Zeilen lesen - der Sieg im Kampf gegen Psoriasis ist nicht auf Ihrer Seite.

Und Sie haben schon über die grundsätzlichen Behandlungsmethoden nachgedacht? Es ist verständlich, weil Psoriasis fortschreiten kann, was zu einem Hautausschlag führt, der 70-80% der Körperoberfläche bedeckt. Was zu chronischer Form führt.

Rote vesikuläre Blasen auf der Haut, Juckreiz, Risse an den Fersen, Peeling der Haut. All diese Symptome sind Ihnen nicht vom Hörensagen bekannt. Aber vielleicht ist es richtiger, nicht eine Konsequenz, sondern einen Grund zu behandeln? Wir empfehlen, das Geheimnis der Genesung vom Dermatologen des Russischen Zentrums für Dermatologie zu lesen.

Wie schnell um die Verschlimmerung der Psoriasis zu lindern?

Psoriasis ist eine chronische Krankheit, die noch nicht heilbar ist, aber in das Stadium der Remission eintritt und sich periodisch als Rückfall manifestiert. Viele Patienten verstehen nicht immer, warum eine neue Exazerbation der Psoriasis aufgetreten ist. Es ist wichtig, die Hauptfaktoren akuter Symptome zu kennen, um sie eliminieren oder vermeiden zu können.

Manchmal manifestiert sich die Schuppenflechte in Rückfällen

Ursachen der Exazerbation der Psoriasis

Die Hauterkrankung bei jedem Patienten verläuft individuell, aber es gibt häufig bestimmte provozierende Faktoren und Risikobereiche, die wir genauer betrachten werden.

Die Hauptursachen und Auslöser des Rückfalls

Einige Medikamente können Psoriasis hervorrufen

Ein großer Einfluss auf das Auftreten von Rückfällen von Plattenepithel-Flechten ist die jahreszeitliche Veränderung der Kühlungsrichtung. Ultraviolett kann entzündliche Prozesse in der Epidermis bei Psoriasis unterdrücken. Daher sind fehlende Sonnenstrahlen und dichte Kleidung provozierende Faktoren der Verschlimmerung. Gewöhnlich, im Frühling, wird die Symptomatologie scharf gefühlt, und schon nähert sich dem Pathomus die Pathologie.

Risikofaktoren

Zusätzlich zu den provokativen Ursachen der Exazerbation der Psoriasis gibt es bestimmte Risikogruppen für einen Rückfall. Dies kann eine erbliche Veranlagung für die Krankheit sein (Lockerung der Kapillaren, ihre wesentliche Ausdehnung). Darüber hinaus sind Menschen mit Behinderungen in der Arbeit der inneren Organe (Diabetes mellitus, Versagen in der Fett-und Kohlenhydrat-Stoffwechsel, Lebererkrankung) anfällig für scharfe und akute Manifestationen von schuppigen.

Stresssituationen verursachen einen Rückfall der Krankheit

Symptome und klinische Manifestationen

Rezidive der Psoriasis beginnen akut. Der erste betroffene Bereich mit der trockensten Haut - die Füße, Handflächen, Kopfhaut, Kreuzbein. Zu dieser Zeit kann man die wichtigsten klinischen Manifestationen der Krankheit beobachten:

  • die Bildung von kleinen Papeln von rot oder blass rosa mit klaren Ecken und Kanten;
  • Umwandlung von Hautausschlag in raue Plaques verschiedener Größen (von 1 bis 10 cm und mehr);
  • intensive Bildung von Schuppen, die sich gut von den betroffenen Bereichen ablösen;
  • das Auftreten von Juckreiz, Schmerzen in der Lokalisierung von Hautausschlägen;
  • Verdickung der Haut an verletzten Stellen, begleitet von Enge, Rissen, manchmal Eiterung.
Beim Abschaben abgestorbener Epidermiszellen auf psoriatische Plaques kann Blut erscheinen und kleine Flecken bilden. Dies sind die Manifestationen der tropfenförmigen Psoriasis.

Psoriasis ist durch schuppige Hautveränderungen gekennzeichnet

Exazerbation während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verändert die Frau den hormonellen Hintergrund vollständig. Manchmal dient es als Stimulus für eine verlängerte Remission der Psoriasis und verursacht manchmal scharfe Rückfälle.

Symptome der Psoriasis in der Zeit, ein Kind zu tragen, sind vielfältig. Hormonelles Versagen und als Folge davon eine Verletzung der Synthese von Vitamin D kann eine schwere Form der generalisierten pustulösen Psoriasis verursachen. Symptome mit einer solchen Verschlimmerung sind gemischt und eher wie eine Intoxikation oder eine allergische Reaktion:

  • das Auftreten eines starken Ausschlags in Form von roten Plaques in der Leiste und im Bauch, Gesicht und Kopf, die schmerzen und jucken;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit.

Exazerbation der Psoriasis bei Schwangeren kann zu Frühgeburten, Fehlgeburten oder der Geburt eines Kindes mit geringem Gewicht führen. Daher ist es bei den ersten Symptomen wichtig, sofort ins Krankenhaus zu gehen.

Manchmal kann die Krankheit während der Schwangerschaft auftreten

Welcher Arzt in einem Stadium einer Exazerbation anzusprechen?

Während der Exazerbation muss man sich direkt an den Dermatologen wenden. Ärzte mit engem Profil sind nicht immer in allen Krankenhäusern verfügbar, so dass man in Abwesenheit eines solchen Arztes zum Therapeuten gehen muss.

Schuppenflechte betrifft nicht nur die Haut, sondern kann auch innere Organe und den Bewegungsapparat betreffen.

  • Immunologe (mit einer signifikanten Abnahme der Schutzkräfte des Körpers);
  • Rheumatologe (Gelenkschaden);
  • Urologe, Nephrologe (Nierenpathologie);
  • Gastroenterologe (Lebererkrankung).

Diese Profilärzte helfen bei der komplexen Behandlung der Krankheit. Die Haupttherapie wird von einem Dermatologen aufgrund der Merkmale und Ursachen des Rückfalls verordnet.

Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit, konsultieren Sie einen Dermatologen

Wie lange dauert die Exazerbation der Psoriasis?

Psoriasis heilt nicht, aber nur für eine bestimmte Zeit verschwinden ihre Symptome. Das Wichtigste, was Arzt und Patient tun sollten, ist eine möglichst lange Remission, bei der sich die Hauterkrankung praktisch nicht bemerkbar macht.

Wenn Sie anfangen zu schimpfen, oder ignorieren Sie die Faktoren und Anzeichen für sein Wiederauftreten, dann kann die Verschlimmerung 5 bis 10 Mal pro Jahr auftreten und dauert mindestens 15-20 Tage.

Was ist, wenn Psoriasis schlimmer geworden ist?

Beim nächsten Rückfall schuppiger Flechten ist es wichtig, sich nicht selbst zu medikamentös zu machen. Es ist nötig sich sofort an den Dermatologen zu wenden, der helfen wird, die Behandlung angesichts der provozierenden Faktoren der Exazerbation aufzuheben.

Komplexe Behandlung umfasst die folgenden Methoden:

  • medizinische Präparate (Salben, Injektionen, Tabletten);
  • Physiotherapie und Diät;
  • Volksmedizin.

Gut hilft im Kampf gegen schuppigen Entzug der Nutzung des ungarischen Schemas.

Medikamente

Im Mittelpunkt der Therapie mit Pharmazie steht die Kombination von externen und internen Mitteln gegen Psoriasis. Zunächst einmal erhält der Patient Salben, Lotionen, Cremes, die helfen, die Hauptsymptome zu beseitigen und den Hautzustand zu verbessern.

Selbst "vernachlässigte" Psoriasis kann zu Hause geheilt werden. Vergessen Sie nicht einmal am Tag zu schmieren.

Die wirksamsten topischen Medikamente sind Friederm, Viprosal, Antramin Salbe, Kartalin. Diese Substanzen hemmen die schnelle Teilung von Epidermiszellen, beseitigen Juckreiz, Schuppenbildung, Rötung der Haut.

Es wird aktiv bei Exazerbationen der dematotropen Salbe verwendet. Seine aktiven Komponenten stören die Hyperkeratose. Das Medikament hat eine regenerierende, immunmodulierende, entzündungshemmende und anabolische Wirkung, die es ermöglicht, rezidivierende Manifestationen schnell zu unterdrücken.

Droveit - ein wirksames Mittel gegen Psoriasis

Im Falle der Ineffizienz der Anwendung der äusserlichen Mittel, die Therapie, um mit den Tabletten und den Nyxen zu unterstützen. Im Allgemeinen werden immunsuppressive und immunmodulierende Medikamente verwendet - Apremilast, Ciclosporin, Methotrexat.

Neben Medikamenten, die die Hauptsymptome der Psoriasis beseitigen, müssen Sie auf den Zustand des Körpers als Ganzes achten. Was ist besser dafür zu tun, weiß der Experte. In der Regel werden Sorbenzien (Polysorb, Enterosgel) zu den oben genannten Arzneimitteln hinzugefügt. Sie helfen, den Körper von Schadstoffen Intoxikation zu befreien. Es ist wichtig, das menschliche Nervensystem zu unterstützen. Dies wird Sedativa und Antidepressiva (Imizin, Parazidol) helfen.

Ungarisches Schema

Wissenschaftler in Ungarn haben die Hypothese aufgestellt, dass die Entwicklung und weitere Exazerbation der Psoriasis auf einen Mangel an Gallensäure im Körper zurückzuführen ist, der sie vor Endotoxinen schützt. Experten vermuten, dass die Ursachen für das Auftreten von Plattenepithel-Flechten schädliche Substanzen sein können, die als Folge des Verfalls von toten pathogenen Mikroben gebildet werden. Funktion der Gallensäure - ein Hindernis für die Aufnahme von Giftstoffen in das Blut.

Das Wesen der Methode ist die Entfernung pathogener Mikroflora aus dem Körper mit Hilfe von Choleretikum und Desinfektionsmittel - Dehydrocholsäure. Die Substanz hat folgenden Wirkungsmechanismus:

  • erhöht die Gallensekretion und fördert die Umwandlung von Gallensäuren;
  • es gibt Filtration von Kreatinin, Elektrolyt und Flüssigkeit in den Leberzellen;
  • Regulierung von Glukose und erhöhter Blutfluss in der Leber.

Und auch das Medikament wirkt als Abführmittel und Diuretikum, was sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers auswirkt.

Dehydrocholsäure entfernt Schadstoffe aus dem Körper

Dehydrocholsäure kann in Pulver und Kapseln verabreicht werden. Die Art der Anwendung und Dosis ist für jeden Verlauf von Psoriasis, seine Verschlimmerung und Vernachlässigung die gleiche. Es ist nötig 1 Kapsel des Präparates während der Mahlzeiten 2 Male pro Tag zu nehmen. Es ist am besten, es morgens und abends zu machen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Exazerbation der Krankheit ab und dauert 1 bis 6 Monate.

Um den Säuregehalt des Magensaftes zu normalisieren, Schwellungen am Abend zu verhindern, können Sie die Pulverform des Medikaments verwenden.

Diät mit Exazerbation

Ernährung während der Entwicklung von Psoriasis spielt eine große Rolle. Was Sie essen können und was besser abzulehnen ist, beachten Sie unten. Das Vorhandensein von Lebensmittelallergenen provoziert Exazerbation und neue Hautausschläge. Um Rückfälle zu stoppen, ist es daher wichtig, sich an eine spezielle Diät zu halten.

Die Diät sollte ausgewogen sein und besteht hauptsächlich aus gebackenem, gekochtem oder gedünstetem Essen. Sie können alles außer den folgenden Produkten haben:

  • Hühnereier;
  • Kuhmilch (ganz);
  • alles würzig, fettig, salzig, geräuchert, frittiert;
  • Pilze in beliebiger Form (Suppen, Soßen, gebraten, gekocht);
  • Gemüse und Früchte mit rotem Pigment (Tomaten, rote Paprika, Erdbeeren, Kirschen) ohne Wärmebehandlung;
  • schädliche Zusätze - Mayonnaise, Ketchup, Soßen, Senf.

Die Rauchverweigerung und die Verwendung von alkoholischen Getränken ist ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung von Psoriasis.

Schließen Sie Mayonnaise von Ihrer Diät aus

Physiotherapie

Zu den beliebtesten Verfahren gehören PUVA-Therapie, Elektroschlaf, Röntgentherapie, Lasertherapie, Kryotherapie. Diese Methoden werden verwendet, um psoriatische Plaques zu reduzieren, Entzündungen, Juckreiz und schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen. Dank dieser Behandlung reicht die Remissionsdauer von einigen Monaten bis zu 2-3 Jahren.

Wenn die Krankheit in Form von Psoriasis-Arthritis verschlimmert wird, ist diadynamische Therapie, Magnetotherapie, sehr hilfreich. Mit Hilfe solcher Methoden ist es möglich, Schmerzen zu beseitigen und Entzündungen in den betroffenen Gelenken zu entfernen. Dauer der Behandlung - 10-12 Sitzungen.

Physiotherapie ist wichtig im Behandlungsprozess

Volksheilmittel

Viele Patienten fragen sich oft, wie schnell der Hautausschlag und andere negative Manifestationen von Plattenepithel-Flechten zu Hause reduziert werden können. Ein Blitzergebnis bei einer solchen Erkrankung tritt nicht auf, aber mit Hilfe der traditionellen Medizin kann eine Linderung in kurzer Zeit erreicht werden. Die Hauptsache ist, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie dieses oder jenes Mittel anwenden.

Birken-Teersalbe

Sie müssen zu gleichen Teilen Birken-, Sanddorn- und Salicylalkohol (jeweils 15 ml) einnehmen. Alle mischen und auf die betroffenen Bereiche einer dicken Schicht auftragen. Nach oben wird empfohlen, es mit Polyethylen zu umhüllen und 1-1,5 Stunden stehen zu lassen, dann die behandelten Stellen mit warmem Wasser abspülen.

Das Medikament wirkt gerade bei neuen Ausschlägen während der Exazerbationsphase.

Birken-Teer hat heilende Eigenschaften

Butteröl

Crushed frisches Kraut Schöllkraut (5 Esslöffel) ein Glas unraffiniertes Öl gießen und kochen bei schwacher Hitze für 5-10 Minuten. Die fertige Flüssigkeit sollte 5 Tage stehen gelassen werden.

Reinheit ist ein natürliches Heilmittel für Psoriasis

Prävention

Die Dauer der Remission der Krankheit hängt weitgehend von der Einhaltung der Präventionsregeln ab.

  1. Hautpflege. Regelmäßige Wasserbehandlungen, der Einsatz von sanften Hygieneprodukten, weichen Schwämmen und speziell ausgewählten Kosmetika.
  2. Ernährung und Diät. Es ist wichtig, die Empfehlungen eines Spezialisten in der Formulierung der Diät zu befolgen und alle schädlichen Produkte zu beseitigen.
  3. Ablehnung von Rauchen und Alkohol.
  4. Aktive Lebensweise. Moderate körperliche Aktivität, Schwimmen, Fitness fördern die Stärkung der Immunität und beruhigende Wirkung auf das Nervensystem.
  5. Wechsel von Arbeit und Ruhe. Überanstrengen und erschöpfen Sie den Körper nicht mit schlaflosen Nächten. Es ist wichtig, den Schlaf (mindestens 8 Stunden) einzuhalten und zu arbeiten.

Es ist notwendig, Stresssituationen so weit wie möglich zu vermeiden, nicht nervös zu sein, um den Körper mit Vitaminen zu unterstützen. Die Einhaltung der Prävention kann Rezidive dauerhaft vergessen und die Remission verlängern.

Eine Exazerbation schuppiger Flechten kann durch viele Faktoren ausgelöst werden (Mangelernährung, übermäßige körperliche Anstrengung, Behandlung mit Antibiotika, schlechte Angewohnheiten, Nichtbeachtung der Hautpflegevorschriften). Darüber hinaus zu neuen Ausschlägen führen zu Infektionskrankheiten, Trauma der Epidermis. Bei den ersten Symptomen einer Exazerbation, konsultieren Sie einen Arzt, nur ein Spezialist weiß, wie man unangenehme Manifestationen schnell entfernen kann, ohne dem Patienten zu schaden.

Wie schnell und effektiv zu Hause Exazerbation der Psoriasis entfernen

Eine verzögerte Behandlung von Psoriasis kann Veränderungen in Geweben hervorrufen, die in der Zukunft schwer zu behandeln sind. Für eine schnelle Linderung der Symptome und eine erfolgreiche Rehabilitation ist es wichtig, eine kompetente Therapie mit ersten Anzeichen einer Exazerbation der Psoriasis zu beginnen. Die gestartete Krankheit verursacht in der Folge oft Stress und soziale Phobie, macht die Organisation des persönlichen Lebens unmöglich.

Erschwerende Faktoren

Die Ursachen der Exazerbation der Psoriasis sind multifaktoriell. Provozieren eine Krankheit kann:

  • anhaltende Depression und Stress;
  • schwere Lasten;
  • endokrine Störungen;
  • Änderung der Klimazone;
  • Kontakt mit ätzenden Verbindungen;
  • chronische Infektionen;
  • Autoimmunprozesse.

Bei schwangeren Frauen im Prozess der Hormonanpassung verschlimmerte sich erstmals die Schuppenflechte gegen instabile überschießende psychische Reaktionen und verminderte Immunität.

Häufiger manifestiert sich die Krankheit im Winter und im Frühjahr an bewölkten Tagen.

Wie manifestiert sich der Rückfall?

Manifestationen von Dermatitis (schuppige Flechten) sind durch kleine rot juckende, flockige Papeln gekennzeichnet, die mit weißlichen, trockenen Schuppen bedeckt sind. Ohne Behandlung expandieren und erfassen die Stellen neue Bereiche der Dermis. Fotos von schweren Läsionen (psoriatische Erythrodermie) zeigen, wie stark sich die Krankheit ohne kompetente Therapie ausbreiten kann. Schwere Formen der Psoriasis stören die Funktionen der Grundstrukturen des Körpers bis hin zur Behinderung.

Einer der Marker der Exazerbation der Psoriasis ist eine rosa, leicht blutende Schicht eines Dermas in Form eines dünnen Films. Neben der typischen Form der Plattenepithelflechte unterscheidet man verschiedene Formen der Psoriasis:

  1. Pustulose. Die Flecken sind mit Blasen mit Exsudat bedeckt.
  2. Psoriasis der Nägel. Äußerlich ähnelt es einer mykotischen Läsion.
  3. Intertriginös. Es ist in Falten mit hoher Feuchtigkeit definiert (Achseln, Leistengegend, unter der Brust).
  4. Warzig. Plaques von abgerundeter Form an den Handgelenken und Knöcheln.
  5. Seborrhoisch. Dichte Krusten konzentrieren sich auf den Kopf.
  6. Psoriatische Gelenkarthritis.

Gefährliche Exazerbation der Psoriasis während der Schwangerschaft durch mögliche Ausbreitung auf die Schleimhäute. Wenn die Dermatitis nicht gestoppt wird, entsteht die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs.

Methoden zur Linderung von Exazerbationen

Hauterkrankungen können mit einer systemischen, umfassenden Wirkung gemanagt werden.

Methoden, die zur Linderung der Symptome beitragen, sind:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Physiotherapie;
  • diätetische Korrektur und gesunde Lebensweise;
  • Therapie mit Volksrezepten.

Wie man die Krankheit behandelt, entscheidet der Dermatologe unter Berücksichtigung des Stadiums der Krankheit, der Art der Hautausschläge und des allgemeinen Zustandes. Eine starke Remission äußert sich in der Verringerung der Hautausschlagsfläche und der Hautregeneration.

Pharmazeutische Behandlung

Was mit Psoriasis-Exazerbation bei Kindern zu tun ist, entscheidet ein Allergologe-Immunologe, weil die Krankheit in einem frühen Alter oft durch ein unbekanntes Allergen hervorgerufen wird.

Die Behandlung von Psoriasisausschlägen in anderen Fällen erfordert die Verwendung von:

  • externe Salben, einschließlich, mit hormonellen Komponenten;
  • Antihistaminika;
  • Beruhigungsmittel;
  • Desensibilisatoren;
  • Hepatoprotektoren;
  • Enterosorbentien;
  • Probiotika;
  • Antibiotika;
  • nichtsteroidale Mittel;
  • Immunsuppressoren.

Salben sind exfoliated, getrocknet, regeneriert und desinfiziert Bereiche von Hautausschlägen.

Zu den häufigsten nicht-hormonellen Medikamenten gehören:

  • Salben und Lotionen mit Salicylsäure (Belosalik);
  • Präparate auf der Basis von Schwefel und Teer;
  • Creme mit einem Solidol (Acryl);
  • Zinkpaste;
  • Zubereitung mit Calcipotriol (Diveonex).

Hormonelle Salben (Sibicort, Kenacort, Triderm) entfernen den stärksten Juckreiz und Ödem vom ersten Tag der Therapie von tiefen und vernachlässigten Läsionen der Dermis in Psoriasis von schweren Formen. Der Nachteil solcher Medikamente ist eine unerwünschte systemische Wirkung.

Wie schnell um Exazerbation der Psoriasis durch externe Mittel mit hormonellen Komponenten ohne Schaden zu lindern, konsultieren Sie einen behandelnden Dermatologen und Endokrinologen.

Bei einer Exazerbation der Psoriasis zur Linderung des Juckreizes der Haut empfiehlt sich häufig die orale Gabe von Antihistaminika und Sedativa. Antibiotika werden in Gegenwart eines Entzündungsherds und mit der Gefahr einer bakteriellen Exazerbation sowie mit feuchten Formen der Psoriasis eingenommen.

Wie Rückfall Hause Methoden zu erleichtern

Fast alle Patienten, die lange Zeit an Hautkrankheiten leiden, wissen, wie sie die Schuppenflechte zu Hause stoppen können. Die Behandlung mit natürlichen Inhaltsstoffen hat praktisch keine Nebenwirkungen, die bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln selbst bei längerem Gebrauch auftreten.

Methoden der Behandlung mit Naturheilmitteln

In den Foren über den Kampf gegen die Schuppenflechte gibt es eine Reihe von Empfehlungen, wie man die Exazerbation der Schuppenflechte in den häuslichen Bedingungen beseitigen kann, einschließlich, was die medizinischen Präparate mit den natürlichen Komponenten tatsächlich ersetzen. Beispielsweise kann Natriumthiosulfat bei der Behandlung von Exazerbation der Psoriasis durch eine Mischung aus getrockneten Aprikosen, Pflaumen und Kräutern von Senna ersetzt werden.

Bei dem Rückfall von Psoriasis hat der trocknende Effekt Bäder, Lotionen und Salben mit Heilpflanzen.

Bäder wechseln sich ab und nehmen zweimal wöchentlich für ausgedehnte Läsionen, sich in Wasser auflösend:

  • starke Brühe mit Meersalz;
  • Koniferenextrakt mit Baldrianwurzel;
  • 500 g Stärke.

Bei Juckreiz in geschlossenen Bereichen können Sie tägliche Lotionen verwenden:

  • Essigsäure und Wasser;
  • Abkochung von Leinsamen;
  • Tinkturen von Klette, Wurzel von Alant, Calendula.

Es ist nicht schwierig, eine Creme für die Behandlung von Psoriasis zu machen:

  1. Schweinefett wird mit der Leinsamen-Sammlung des Chemikers gemischt. 15 Minuten kochen lassen und abgießen.
  2. In Rizinus oder Sanddornöl einen Löffel Kräuterextrakt hinzufügen. Bestehen Sie 14 Tage. Schmieren Sie Plaques zweimal am Tag.

Cremes werden in einem Glasbehälter im Kühlschrank aufbewahrt.

Es ist wünschenswert, einen langen Empfang von Brühen zu nehmen, die auf folgende Arten gemacht sind:

  1. Die Wurzeln von Alant, Klette und Zichorie werden in einem Löffel 30 Minuten in kochendes Wasser getaucht. Für einen Tag wird ein Glas Geld verwendet.
  2. Blätter von Erdbeeren, medizinische Veronika, Schachtelhalm, Thymian, Birkenknospen, in einem Löffel, kochen in 200 g Wasser. Trinken Sie bis zu vier Mal am Tag.

Merkmale der Therapie während der Schwangerschaft und nach der Geburt

Die Behandlung zu Hause während der Schwangerschaft und nach der Geburt von Volkrezepten ist sicher, aber medizinische Beratung ist erforderlich, da individuelle Reaktionen auf bestimmte Komponenten bleiben.

Eine sorgfältige, weichmachende und bakterizide Wirkung besitzen Salben aus eigener Herstellung.

Creme mit Bienenwachs:

Vitamin-Salbe:

  • 20 g Vaseline;
  • 10 g Borsäure;
  • 10 g Fischöl;
  • 30 g Honig.

Ei-Öl. Es wird aus 10 Eigelb zubereitet, in einer Pfanne ohne Fett auf einem ruhigen Feuer erhitzt. In einigen Minuten beginnt sich die therapeutische Ölemulsion zu trennen.

In der Schwangerschaft dauert ein warmes Bad mit einer Abkochung von Brühe, Salbei oder Kamille nicht mehr als 10 Minuten. Wenn die Kopfhaut beschädigt ist, wird das Jucken des Shampoos mit Teer entfernt.

Psoriasis nach der Geburt ermöglicht die Behandlung mit einer größeren Palette von Hausmitteln im Freien, aber in Bezug auf das Stillen ist Vorsicht bei der Einnahme von Medikamenten im Inneren erforderlich.

Eine schwere Exazerbation der Psoriasis erfordert dringend Maßnahmen zur Beseitigung von Symptomen und zur Verhinderung von tiefen destruktiven Prozessen in der Dermis.

Physiotherapie

Physiotherapie ist indiziert nach Abschwächung von Psoriasis-Exazerbationen. Die Prozeduren werden unter den Bedingungen der Kurbehandlung und auf der Grundlage von spezialisierten Kliniken durchgeführt und umfassen:

  • Hydrotherapie mit Nadelbädern;
  • Exposition gegenüber Ultraviolett;
  • Photochemotherapie (PUVA);
  • Kryosauna;
  • Hirudotpiyu;
  • Elektroschlaf;
  • Impuls-Phototherapie;
  • Auswirkungen durch akustische Wellen.

Alle Patienten im Frühjahr und Herbst sind Klimatherapie gezeigt. Das Sonnenspektrum und die Meersalze eliminieren die Auswirkungen der Psoriasis und wirken sich günstig auf die Remissionsdauer aus.

Lebensstil Korrektur und Diät

Die Korrektur des Lebens bei Exazerbation beinhaltet:

  • Schaffung eines gleichmäßigen emotionalen Hintergrunds;
  • Aufrechterhaltung eines gemessenen Lebensstils;
  • Reinigung des Körpers;
  • Einhaltung der Regeln von HLS;
  • eine spezielle Diät.

Wie man eine Rückfall-Diät entlastet, entscheidet ein Ernährungsberater. Die Hauptnahrung besteht aus Getreide, Gemüse, Saisonfrüchten, diätetischem Fleisch und weißen Fischsorten, fermentierten Milchprodukten. Wohltuende Wirkung von Mineralwasser und Kräutertees. Unbedingt die Einführung von Kleie.

Die Diät mit der Verschlimmerung der Psoriasis beinhaltet den Ausschluss von Produkten mit Gewürzen, Allergenen, Alkohol und Koffein. Einschränkungen in der Ernährung - das ist das erste, was ein Patient bei einem Rückfall unternehmen sollte. Diese Maßnahmen helfen, die Entgiftungsfunktion der Leber, der Mikroflora des Magen-Darm-Trakts und der Immunität wiederherzustellen.

Prävention

Um die Häufigkeit von Exazerbationen der Psoriasis zu reduzieren, ist die Einnahme von Lecithin sinnvoll, die Haut und Befungin zu normalisieren, den Verdauungstrakt wiederherzustellen.

Um eine langfristige Remission zu erreichen, sollten Patienten:

  1. Reduzieren Sie den Kontakt mit aggressiven chemischen Verbindungen.
  2. Seien Sie nicht in einer staubigen und feuchten Umgebung.
  3. Überlastung vermeiden.
  4. Verletze die Haut nicht mit grober Wäsche und Reibung.
  5. Beseitigen Sie schädliche Neigungen.
  6. Folge dem Stuhl und stelle die Ernährung rechtzeitig ein.
  7. Beseitigen Sie die Herde der bakteriellen Infektion.

Ärzte, die erkennen, dass die Krankheit eine Person lebenslänglich verfolgen kann, sind sich über den Einsatz alternativer Drogen in Kombination mit verschreibungspflichtigen Medikamenten sicher.

Durch das Abonnieren der Artikel wird jeder in der Lage sein, ein Behandlungsprogramm zu wählen, das die Stabilisierung verlängert. Es ist zu beachten, dass Unterstützungsmaßnahmen nur bei positiver Stimmung wirksam sind.

Dieser Artikel ist ausschließlich pädagogisch, enzyklopädisch und Informationsfunktionen. Es ist notwendig, die Zustimmung Ihres behandelnden Arztes einzuholen, bevor Sie die in diesem Artikel beschriebenen Ratschläge und Empfehlungen anwenden. Nicht selbst behandeln!

Was ist mit einer Verschlimmerung der Psoriasis zu tun?

Alle Formen der Psoriasis haben einen wellenförmigen Verlauf. Lange Remissionszeiten werden durch Exazerbationen ersetzt, die schwere psychische und physische Beschwerden verursachen. Ohne Behandlung wird die Krankheit verschlimmert und der Rückfall kann verlängert und extrem schwierig sein. Was tun mit einer Exazerbation der Psoriasis, welche Medikamente können verwendet werden und wie kann man die Schuppenflechte zu Hause lindern?

Exazerbation der Psoriasis

Die Ursachen der Verschlimmerung der Psoriasis können unterschiedlich sein: Stress, Schwangerschaft, Rhythmusstörungen, Bewegung, Veränderungen in der Ernährung, hormonelle Veränderungen. Meistens versteht der Patient selbst, was die Verschlimmerung der Krankheit verursacht hat: Überlastung;

  • Verletzung einer gesunden Ernährung;
  • die übertragenen Krankheiten;
  • Trinken von alkoholischen Getränken;
  • Verwendung neuer Kosmetika;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • Klimawandel;
  • andere Faktoren.

Um herauszufinden, warum der Patient Psoriasis verschlimmert, ist jedoch eine fachärztliche Hilfe erforderlich: eine gesunde Lebensweise oder ernsthafte gesundheitliche Probleme. Nach einer Verletzung des Verdauungstraktes, der Nieren, kann das endokrine System auch eine Zunahme der Symptome der Psoriasis hervorrufen.

Beachten Sie! Es wurde festgestellt, dass Stress die Manifestation der Psoriasis verstärkt. Starke positive Emotionen können jedoch auch die Manifestation der Krankheit verstärken!

Wie in einem frühen Stadium zu verstehen, dass Psoriasis verschlechtert hat? Nachdem Sie Ihren Körper beeinflusst haben, Faktoren, die die Manifestation der Krankheit erhöhen, achten Sie darauf, die Haut auf Veränderungen zu überprüfen. Die ersten Manifestationen der Krankheit können übersehen werden - das sind kleine rote Flecken mit trockener Haut. Nach und nach sind die roten Flecken mit keratinisierten Zellen bedeckt, die sich in Plaques verwandeln. In einem frühen Stadium sind die Papeln klein, bis zu zwei Zentimeter im Durchmesser, allmählich wachsen sie und verschmelzen zu großen Flecken. Äußerlich ähneln Papeln einem Ausschlag mit klaren Grenzen von etwa 1,5 - 2 cm Durchmesser.

In der Medizin wird die Psoriasis-Triade zur Formulierung der akuten Psoriasis verwendet:

  • Aussehen von Stearinflecken. Der Name ist figurativ - starkes Peeling der Haut ist ähnlich wie Stearin;
  • Terminalfilm - ein rosa glatter Fleck der Haut, der beim Entfernen von Schuppen erscheint. Rosa Haut ist sehr dünn, oft blutet, unterscheidet sich Empfindlichkeit;
  • Bloody Tau - mildes Bluten, wenn der Terminalfilm beschädigt ist, sieht wie eine fleckige Blutentladung aus.

Dieser Dreiklang ist das Hauptmerkmal dafür, dass sich die Krankheit verschlechtert hat. die ersten Herde erscheinen auf dem Kopf, Ellenbogen, Füßen und Handflächen, seltener - auf den Genitalien (meist mit einem sinkenden Mangel).

Ohne Behandlung verursacht eine Verschlimmerung der Psoriasis das Wachstum von Foci, es gibt starke Juckreiz und Brennen, Krankheit und Hautrisse. Betroffene Areale sind mit Grauschuppen bedeckt, wegen dieser Erkrankung wird auch Schuppenflechte genannt.

Wichtig! Sie können die Schuppenbildung bei Psoriasis nicht abschaben oder abreißen - dies erhöht nur die Ausbreitung der Krankheit im ganzen Körper.

Sie haben das Auftreten von Zeichen der Verschlimmerung der Psoriasis bemerkt, was zu tun ist? Natürlich müssen Sie einen Arzt aufsuchen, aber Sie können die ersten Symptome entfernen und das Fortschreiten der Hautveränderungen zu Hause verhindern. Dazu ist es notwendig, auf Folgendes zurückzugreifen:

  • Medikamentöse Therapie;
  • Physiotherapie;
  • Heilbäder;
  • Kosmetische Produkte;
  • Traditionelle Medizin;
  • Regeln von HLS.

Die Methode der Therapie wird vom Arzt nach der Untersuchung des Kranken und der Diagnostik der Pathologie gewählt. Selbstmedikation ist extrem gefährlich für Ihre Gesundheit.

Salben für Exazerbation

Salben hemmen die Exazerbation und Ausbreitung psoriatischer Läsionen. Sie fördern die Regeneration, die Desinfektion von Geweben sowie die Enthärtung und natürliche Abblätterung von Schuppen.

  1. Nicht-hormonelle Salben. Sie wirken sich am 3-7. Nutzungstag spürbar aus. Grundlegende nicht-hormonelle Mittel:
  • Salicylsalbe;
  • Teer-Zubereitungen;
  • Salben auf Basis von Solidol (Psori-Creme, Magnipse);
  • Zink-Paste;
  • Dyvonex.

Sie haben jedoch eine weichere Wirkung und weniger Nebenwirkungen, was die Sicherheit der Behandlung gewährleistet, keine Abhängigkeit.

  1. Hormonelle Salben wirken schneller und aggressiver und geben eine schnelle Wirkung, die am zweiten Tag der Therapie spürbar ist. Sie haben jedoch viele Nebenwirkungen, sie können süchtig machen.

Wichtig! Hormonelle und nicht-hormonelle Salben sollten vom Arzt ausgewählt werden, da jeder Patient seine eigenen Besonderheiten der Psoriasis hat. Ein falsch ausgewähltes Mittel kann die Symptome verschlimmern und die Behandlung verlängern.

  1. Zubereitungen von Triamcinolon. Sie sind wirksam bei der Verschlimmerung der Psoriasis, Behandlung gibt schnell den gewünschten Effekt. Sie beseitigen schnell Schwellungen und Rötungen, stoppen die Entzündung und Juckreiz. Diese Gruppe umfasst:
  • Kenakorth;
  • Phthoderm;
  • Nazakort.

Diese Medikamente können zu Hautirritationen führen, daher müssen Sie vor dem Auftragen auf einer kleinen Hautpartie testen.

  1. Arzneimittel mit Mometason oder Hydrocortison. Sie verlangsamen die Entwicklung von Psoriasis-Prozessen, entfernen die Symptome der Krankheit. Die Gruppe umfasst Monovo, Sibiocort, Momat, Lokoid und andere Drogen.
  2. Mittel mit Budesonid. Sie entfernen perfekt das Schreien und Schälen, mildern den Juckreiz. Sie können Tools wie Apulein oder Pulmicort verwenden.
  3. Präparate auf der Basis von Betamethason. Dies sind Hormonsalben, die trocknend, heilend und antiseptisch wirken. Die Gruppe umfasst Daivobet, Triderm, Diprospan.

Salben können sofort verwendet werden, sobald sich die Psoriasis verschlechtert hat. Sie können jedoch nicht länger als die angegebene Zeit verwendet werden, da sie Nebenwirkungen hervorrufen können. Es ist auch nicht möglich, den Behandlungsverlauf selbständig zu beenden, nicht bis zum Ende.

Tabletten mit Exazerbation

Die medikamentöse Behandlung von Psoriasis während der Exazerbation kann die Einnahme von Tabletten zur Behandlung der Krankheitsursachen oder zur Linderung der Symptome umfassen.

Präparate zur oralen Verabreichung werden bei der Ernennung eines Arztes verwendet, sie werden normalerweise für schwere Hautläsionen verschrieben:

  1. Antihistaminika. Bei starkem Hautjucken sind Präparate erforderlich, die auch die Hautrötung entfernen. Bei Psoriasis sollte Zirtek, Claritin, Erius eingenommen werden.
  2. Hepatoprotektoren. Diese Mittel werden benötigt, um die Belastung der Leber zu reduzieren und ihre natürliche Funktion wiederherzustellen. In der Regel verschreiben Sie das Medikament Allochol oder Karsil.
  3. Enzympräparate. Notwendig für die Behandlung von Verdauungsverdauungen, die eine Verschlimmerung der Psoriasis verursachen. Es ist akzeptabel, White Coal, Mezim, Pankreatin zu nehmen.
  4. Enterosorbentien. Sie helfen bei der Intoxikation, wodurch Psoriasis schlimmer oder schlimmer werden kann. Es ist akzeptabel, Enterosgel, Aktivkohle zu verwenden. Polysorb.
  5. Antibiotika. Zur Behandlung von Sekundärinfektionen, die bei Psoriasis aufgetreten sind. Üblicherweise wird eine Gruppe von Penicillinen oder Cephalosporinen benötigt.
  6. Immunsuppressoren. Für die Behandlung in dem Fall, dass Psoriasis aufgrund einer übermäßigen Immunantwort verschlimmert wird.

Alle Medikamente zur oralen Verabreichung sollten ausgewählt und von einem Arzt verschrieben werden. Tabletten werden benötigt, um systemische Ursachen zu behandeln, die eine Verschlimmerung der Psoriasis verursachen: Störung des Verdauungstraktes und der Leber, Störungen des endokrinen Systems, Intoxikation. Die unerlaubte Verwendung von Tabletten, die auf Mutmaßungen über das Auftreten einer Exazerbation beruht, ist mit der Entwicklung sekundärer systemischer Erkrankungen behaftet.

Andere Maßnahmen

Der Arzt kann andere Behandlungsmethoden verschreiben und empfiehlt auch die Verwendung zusätzlicher Behandlungsmethoden. Die unten aufgeführten Maßnahmen können die Beschwerden bei Psoriasis reduzieren und in einigen Fällen die Verschlimmerung der Psoriasis stoppen.

  1. Physiotherapie. Wenn möglich, wird der Patient zur zusätzlichen Behandlung überwiesen. Die physiotherapeutische Behandlung erleichtert den Zustand des Patienten und beugt tiefen Hautläsionen und Narben sowie anderen notwendigen Hautveränderungen vor. Die Behandlung kann solche Methoden umfassen:
  • Verwendung von Ultraschall;
  • Röntgen-Therapie;
  • UFO;
  • PUVA-Therapie;
  • Elektroschlaf;
  • Selektive Phototherapie;
  • Magnetotherapie;
  • Elektrophorese.

Behandlungsdauer, Anzahl der Sitzungen und deren Kombination wird vom behandelnden Arzt festgelegt. In der Regel werden diese Maßnahmen zur stationären Behandlung verschrieben.

  1. Diät. Richtige Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung zur Verschlimmerung der Psoriasis. Die Basis der Ernährung sollte Getreide, Fisch, Gemüse und Obst sein. Zu verweigern ist es von einem fettigen, salzigen, würzigen Essen, auch geräucherte Produkte und Produkte-Allergene, Süßwaren. Es ist wichtig, in der Diät mehr Kräutertees, Kompotte einzuführen, von Soda zu verzichten.

Wichtig! Bei Psoriasis kann man kein Leitungswasser trinken, nur gereinigt - gekauft oder gefiltert.

  1. Gesunde Hygiene. Bei Psoriasis ist es wünschenswert, spezielle therapeutische Kosmetika auf Teerbasis zu verwenden. Beim Waschen müssen Sie einen weichen Duschschwamm verwenden oder ihn ganz weglassen. Liegende Bäder können genommen werden, aber es ist ratsam, Brühen von Heilkräutern hinzuzufügen, die Entzündung und Juckreiz zu Wasser entfernen:
  • Kamille;
  • Minze;
  • Salbei;
  • Brennnessel;
  • Birkenblätter.

Nach dem Waschen kann der Körper die Haut nicht mit einem Handtuch reiben, Sie müssen den Körper des Gewebes nass machen und überschüssige Feuchtigkeit entfernen. Nach dem Baden ist es wünschenswert, Feuchtigkeitscremes zu verwenden: Cremes, Körpermilch, Vaseline.

Wichtig! Bei Psoriasis können Sie nicht mit ätherischen Ölen, Salzen oder Ton baden.

Um die Krankheit schneller gehen zu lassen und die Psoriasis so selten wie möglich zu verschlechtern, müssen Sie öfter draußen gehen, Luftbäder nehmen und schädliche Gewohnheiten aufgeben. Verbessern Sie die Bedingung hilft, Schlaf zu normalisieren, sowie den psychologischen Zustand zu stabilisieren. Bei Bedarf können Sie sich an einen Therapeuten wenden oder Beruhigungsmittel einnehmen.