Search

Ein weiterer Schritt

Fenistil Gel ist ein Antiallergikum zur äußerlichen Anwendung.

Formulierungsform und Zusammensetzung der Zubereitung

Das Medikament Fenistil ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich: Gel, Tropfen, Emulsion.

Gel Fenistil ist für den externen Gebrauch bestimmt. Das Medikament ist in Röhrchen aus Aluminium mit einem Volumen von 30 g und 50 g in einer Pappschachtel erhältlich, eine Anleitung mit einer vollständigen Beschreibung der Eigenschaften des Arzneimittels ist an das Gel gebunden.

Das Gel ist eine farblose transparente homogene Substanz, ohne irgendeinen spezifischen Geruch. Die Zusammensetzung des Medikaments enthält aktive aktive Substanz - Dimethindenmaleat, 100 Gramm Gel - 100 mg. Als Hilfskomponenten sind: Benzalkoniumchlorid, Propylenglykol, Carbomer, Dinatriumedetat.

Hinweise für den Einsatz

Gel Fenistil ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Das Medikament wird vorgeschrieben, um die Symptome der folgenden Zustände zu behandeln und zu lindern:

  • Dermatose, begleitet von starkem Juckreiz der Haut;
  • Ekzeme, einschließlich Benetzung;
  • Insektenstiche, begleitet von Schwellungen und Juckreiz der Haut;
  • Urtikaria;
  • Licht brennt (sonnig, Haushalt);
  • eine allergische Reaktion auf die Haut, verursacht durch die Einnahme bestimmter Medikamente, Lebensmittelprodukte, die Verwendung von minderwertigen Kosmetika.

Kontraindikationen

Bevor Sie mit der Anwendung von Fenistil Gel beginnen, sollten Sie die beigefügten Anweisungen sorgfältig lesen. Das Medikament hat die folgenden Kontraindikationen:

  • erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • individuelle Intoleranz;
  • Alter bis zu 1 Monat;

Mit Vorsicht wird das Medikament Fenistil in dieser Darreichungsform für Schwangere und stillende Mütter verschrieben.

Dosierung und Verwaltung

Fenistil Gel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Das Medikament wird mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautpartie aufgetragen und bis zur vollständigen Resorption belassen.

Mit starken Juckreiz oder schweren allergischen Reaktionen Fenistil Zubereitung in Gelform wird empfohlen, mit den oralen Formen der gleichen Mittel, wie Tropfen zu kombinieren.

Das Gel wird 2-4 mal pro Tag angewendet, die Dauer der Behandlung mit dem Medikament vom Arzt auf individueller Basis bestimmt wird, aber in der Regel nicht länger als 5-7 Tage. Wenn während dieser Zeit Allergie nicht weniger geworden oder, im Gegenteil, sie verschärft wird, muss der Patient zum Arzt erneut anwenden, die vorgeschriebene Therapie und Diagnose zu korrigieren.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Gel Fenistil wird nicht für Frauen im ersten Trimester der Schwangerschaft empfohlen, obwohl in einer kleinen Menge, aber der Wirkstoff des Medikaments in den systemischen Kreislauf und dann durch die Plazenta auf den Fötus. Daten zur Sicherheit des Arzneimittels für den Fötus sind nicht enthalten.

Im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester ist der Einsatz des Medikaments Fenistil unter Aufsicht eines Arztes nach außen möglich, falls der erwartete Nutzen für die Mutter die möglichen Risiken für das ungeborene Kind übersteigt.

Verwendung des Arzneimittels Fenistil Gel in der Stillzeit ist nicht verboten, aber eine stillende Mutter sollte die Anwendung des Produkts auf dem Gebiet der Warzenhof und Brustwarze vermeiden Schlucken Medikamente Kind zu verhindern.

Nebenwirkungen

Fenistil Gel wird von Patienten auch bei längerer und häufiger Anwendung gut vertragen. Bei Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff des Arzneimittels können folgende Nebenwirkungen nach der Anwendung auftreten:

  • trockene Haut;
  • erhöhter Juckreiz;
  • Brennen an der Stelle der Anwendung;
  • rash Typ Urtikaria;
  • Schwellung und leichte Hyperämie der Haut an der Anwendungsstelle.

Diese Nebenwirkungen sind schlecht ausgeprägt und gehen 15 Minuten nach der Verwendung des Gels schnell selbstständig weiter.

Überdosierung

Fälle von Überdosierung werden jedoch nicht beschrieben. Um negative Reaktionen zu vermeiden, sollte das Gel nicht auf große Bereiche der Haut aufgetragen werden, besonders nicht in der pädiatrischen Praxis.

Im Fall einer versehentlichen Einnahme des Gels in der großen Anzahl von Patienten ist dringend erforderlich, Erbrechen, Magenspülung und gibt Pillen zu induzieren Aktivkohlen oder andere Sorptionsmittel aufnehmen. Bei Durchfall und schwerem Erbrechen wird der Patient symptomatisch behandelt.

Arzneimittelwechselwirkungen

Um den therapeutischen Effekt zu verstärken, kann das Medikament Fenistil in Form eines Gels mit Tropfen Fenistil zur oralen Verabreichung kombiniert werden.

In schweren Fällen mit schwerer allergischer Reaktion wird die Anwendung des Gels mit der Einnahme von Medikamenten aus der Gruppe der Glukokortikosteroide oder Hormonsalben kombiniert. Daten über jede andere Wechselwirkung des Medikaments Fenistil mit Drogen wird nicht zur Verfügung gestellt, aber wenn Sie bereits Antihistamin-Tabletten einnehmen, sollten Sie den Arzt davor warnen.

Spezielle Anweisungen

Bei schweren allergischen Reaktionen muss der Patient dem Arzt angezeigt werden. Juckreiz der Haut ist nicht immer auf eine Allergie zurückzuführen, da verschiedene Hautkrankheiten oder Cholelithiasis auftreten können.

Das Medikament wird nicht empfohlen, auf große Bereiche der Haut, vor allem für kleine Kinder, angewendet werden, da ein hohes Risiko für systemische Nebenwirkungen und Anzeichen einer Überdosierung besteht.

Während der Anwendung sollte Fenistil Gel längeren Aufenthalt in direktem Sonnenlicht vermeiden, da das Medikament und erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut kann Hyperpigmentierung verursachen.

Das Medikament Fenistil in Form eines Gels beeinflusst nicht die Arbeit des Zentralnervensystems und die Geschwindigkeit der mentalen Reaktionen.

Analoga Gel Fenistil

Analoge des Präparats Fenistil Gel sind:

  • Gel-basierte Psychome;
  • Luan Gel;
  • Irikan Salbe.

Diese Medikamente haben eine andere Zusammensetzung und eine Liste von Kontraindikationen. Bevor Sie also Fenistila Gel mit einem der angegebenen Analoga ersetzen, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Aufenthalts- und Lagerbedingungen

Das Medikament Fenistil Gel kann in einer Apotheke ohne Rezept von einem Arzt gekauft werden. Halten Sie das Röhrchen mit Gel an einem kühlen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern und direkter Sonneneinstrahlung. Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre, am Ende des Zeitraums sollte das Gel nicht auf die Haut aufgetragen werden.

Fenistil Gel Preis

Der durchschnittliche Preis des Medikaments Fenistil in Form eines Gels in Apotheken in Moskau beträgt 440 Rubel.

Fenistil Gel: Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga

Fenistil Gel bezieht sich auf Blocker H1-Histaminrezeptoren. Das Medikament wirkt antiallergisch und juckreizstillend. Weisen Sie es auf verschiedene allergische Reaktionen zu, die von Juckreiz begleitet sind, einschließlich beim Beißen von Insekten. Der Hersteller des Medikaments ist Novartis.

Dosierungsform

Gel für den externen Gebrauch für 30, 50 und 100 g.

Beschreibung und Zusammensetzung

Das Gel ist eine homogene, farblose, transparente oder leicht opalisierende Masse, fast geruchlos.

Als Wirkstoff enthält das Präparat Dimethidenmaleat. Die Zusammensetzung der Darreichungsform umfasst zusätzlich folgende Hilfskomponenten:

  • Macrogol;
  • gereinigtes Wasser;
  • Trilon B;
  • Carbopol;
  • Ätznatron; Ätznatron;
  • Benzalkoniumchlorid.

Pharmakologische Gruppe

Der Wirkstoff gehört zu den Blockern von Histamin H1-Rezeptoren. Es stoppt Juckreiz und Allergie, reduziert übermäßige Kapillarpermeabilität, die durch eine allergische Reaktion ausgelöst wird. Darüber hinaus hat das Medikament eine lokale Betäubung und eine schwache anticholinerge Wirkung, unterdrückt die Wirkung von Kininen.

Bei Anwendung auf die Haut dank einer Gelgrundlage hat Fenistil einen leichten Kühleffekt, der einige Minuten später beginnt und nach 1-4 Stunden ein Maximum erreicht.

Bei äußerer Anwendung dringt das Präparat gut in die Haut ein, seine Bioverfügbarkeit beträgt 10%.

Hinweise für den Einsatz

für Erwachsene

Fenistil wird zur Linderung von Juckreiz verschiedener Ätiologien verschrieben (außer Juckreiz bei Cholestase).

Es wird empfohlen, es zu verwenden, um Juckreiz nach Insektenstichen zu beseitigen oder erschien vor dem Hintergrund der folgenden Krankheiten:

Darüber hinaus kann es leicht für Sonnen-, Haushalts- und Industriebrände eingesetzt werden.

für Kinder

Das Medikament darf bei Kindern älter als 1 Monat in denselben Fällen wie bei Erwachsenen angewendet werden.

Aber Säuglinge und Kleinkinder können das Gel nicht auf große Bereiche der Haut auftragen, insbesondere wenn an dieser Stelle Blutungen oder Entzündungszeichen auftreten.

für Schwangere und während der Stillzeit

Nach den Aussagen, das Präparat im I-Trimester, zulässig nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.

Mit Vorsicht kann das Medikament später in der Schwangerschaft und während der Stillzeit verwendet werden. Das Gel sollte nicht auf große Flächen aufgetragen werden, insbesondere wenn Blutungen oder Entzündungsreaktionen auftreten.

Stillende Frauen sollten es nicht auf die Brustwarzen legen.

Kontraindikationen

Fenistil Gel sollte nicht bei Kindern unter 1 Monat angewendet werden, besonders bei Frühgeborenen, und es ist kontraindiziert, wenn der Patient:

  • Engwinkelglaukom;
  • individuelle Unverträglichkeit der Komponenten, aus denen das Arzneimittel besteht;
  • Adenom der Prostata.

Anwendungen und Dosen

für Erwachsene

Das Gel sollte 2 bis 4 mal täglich auf betroffene Hautpartien aufgetragen werden. Bei starkem Juckreiz und ausgedehnten Hautläsionen wird die orale Gabe von oralen Medikamenten parallel empfohlen. Fenistil in Form von Tropfen erwachsenen Patienten verschrieben von 20 bis 40 Tropfen 3 mal am Tag. Wenn eine Person, die Fenistila eingenommen hat, schläfrig ist, wird empfohlen, 20 Tropfen am Morgen und 40 Tropfen in der Nacht einzunehmen.

für Kinder

Nach Rücksprache mit dem Kinderarzt kann das Gel 2-4 mal täglich auf die Haut aufgetragen werden, in schweren Fällen darf Fenistil gleichzeitig tropfenweise eingenommen werden. Die Dosierung des Medikaments im Inneren wird individuell in Abhängigkeit vom Alter des Kindes ausgewählt. Kinder im Alter von 1 bis 12 Monaten können die Droge nur mit der Erlaubnis des Arztes und unter strengen Bedingungen gegeben werden. Die tägliche Dosierung für Kinder von 1 Monat bis 12 Jahren beträgt 2 Tropfen pro kg Körpergewicht. Sie müssen es dreimal nehmen. Kinder über 12 Jahren Fenistil in Form von Tropfen in den gleichen Dosierungen verschrieben wie für Erwachsene.

für Schwangere und während der Stillzeit

Nach Rücksprache mit einem Arzt während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte das Medikament wie gewohnt verwendet werden.

Nebenwirkungen

Fenistil kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Trockenheit und Brennen der Haut;
  • allergische Dermatitis, die sich aufgrund der Inhaltsstoffe des Medikaments Macrogol und Benzalkoniumchlorid entwickeln kann.

Wenn sich Nebenwirkungen verschlimmern oder Nebenwirkungen auftreten, die nicht in der Gebrauchsanweisung beschrieben sind, sollten Sie den behandelnden Arzt darüber informieren.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Wechselwirkung von Fenistil mit anderen Arzneimitteln wird nicht beschrieben.

Spezielle Anweisungen

Bei starkem Juckreiz, bei großen Hautläsionen sowie bei Kindern im Alter von 1 Monat bis 2 Jahren kann das Gel nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt angewendet werden.

Während der Therapie sollte eine UV-Exposition gegenüber der Sonne vermieden werden.

Wenn, auf dem Hintergrund der Anwendung des Präparates, die Symptomatologie der Erkrankung nicht verringert oder fortschreitet, so schnell wie möglich, suchen Sie die medizinische Hilfe auf und passen Sie das weitere Schema der Therapie an.

Überdosierung

Bei äußerer Anwendung ist eine Überdosierung unwahrscheinlich. Wenn das Produkt in großen Mengen versehentlich verschluckt wird, kann es Anzeichen dafür geben, dass Histamin H blockiert ist1-Rezeptoren:

  • Unterdrückung des Nervensystems und Schläfrigkeit (normalerweise werden sie bei Erwachsenen beobachtet);
  • ZNS-Erregung und m-cholinoblocking Effekte, wie Ataxie, Herzklopfen, Halluzinationen, Pupillenerweiterung, trockener Mund, verzögertes Wasserlassen, tonische und klonische Krämpfe, Fieber (diese Symptome entwickeln sich normalerweise bei Kindern);
  • Senkung des Blutdrucks.

Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Der verletzten Person wird Aktivkohle und salzhaltiges Abführmittel verschrieben, um den Druck zu erhöhen, können Vasokonstriktoren verschrieben werden. Halten Sie auch Aktivitäten, die die Funktion des Atmungssystems und des Herz-Kreislauf-Systems unterstützen. Im Falle einer versehentlichen Überdosierung muss das Opfer medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, Vergiftungen durch Medikamente sind nicht akzeptabel.

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit des Gels beträgt 36 Monate nach dem Verfallsdatum, die nicht verwendet werden können. Halten Sie es bei einer Temperatur von 25 Grad an einem Ort, wo es Kinder nicht erreicht. Trotz der Tatsache, dass Sie Fenistil Gel ohne Rezept kaufen können, ist die Selbstmedikation für sie inakzeptabel. Nur ein Arzt ist in der Lage, korrekt zu diagnostizieren und eine Entscheidung über die Zweckmäßigkeit seiner Ernennung zu treffen.

Analoga

Zum Verkauf gibt es keine vollständigen Analoga des Gel Fenistil, gibt es nur seine Ersatzstoffe für die therapeutische Gruppe:

  1. Psilo-Balsam wird als Gel hergestellt, das als Antihistaminikum für Hautallergien empfohlen wird. Es reduziert schnell den Juckreiz und dank der Gel-Basis wird das Medikament sofort absorbiert. Es ist erlaubt, während der Schwangerschaft zu verwenden.
  2. Suprastin ist ein Antiallergikum und ist ein Ersatz für Fenistil in der therapeutischen Gruppe. Es ist für die Hautallergie verwendet, Ampullen Medikamente sind für Säuglinge über das Alter des Monats erlaubt, in Tabletten können ab 3 Jahren verschrieben werden. Suprastin verursacht mehr unerwünschte Reaktionen als Fenistil-Gel, kann jedoch dazu verwendet werden, die Quellung von Quincke zu stoppen.
  3. Tavegil wirkt antihistaminisch und juckreizstillend, es wird bei allergischen Reaktionen der Haut eingesetzt. In Sirup und Nyxen kann es Patienten über 12 Monate verschrieben werden, in Tabletten ist die Medikation ab 5 Jahren erlaubt. Im Sirup darf Tavegil an schwangere Patienten, wenn der Nutzen dafür den möglichen Schaden für das Kind übersteigt.
  4. Diazoline ist in Tabletten und in Dragees erhältlich. Die Droge wird als Antihistaminikum und juckreizstillendes Mittel bei Kindern empfohlen, die älter als 3 Jahre mit Hautallergien sind. Im Vergleich zu Fenistil verursacht mehr Nebenwirkungen, aber nach einer Einzeldosis ist bis zu 2 Tagen gespeichert.

Die Kosten für Fenistil Gel betragen durchschnittlich 400 Rubel. Die Preise reichen von 110 bis 791 Rubel.

Fenistil Gel 0,1%, 50 g

Gebrauchsanweisung

Gel zur äußerlichen Anwendung.

100 g Gel enthalten:

Wirkstoffe: Dimethindenmaleat 100 mg.

Hilfsstoffe: Dinatriumedetat - 50 mg, Carbomer - etwa 900 mg, Natriumhydroxid (30% ige Lösung) - etwa 1 g, Benzalkoniumchlorid - 5 mg, Propylenglykol - 15 g, gereinigtes Wasser - etwa 82,9 g.

Der Blocker der Histamin-H1-Rezeptoren. Hat antiallergische und juckreizstillende Wirkung. Reduziert die erhöhte Durchlässigkeit der Kapillaren, die mit allergischen Reaktionen verbunden sind. Bei Anwendung auf der Haut werden Juckreiz und Reizungen durch allergische Reaktionen der Haut reduziert. Das Medikament hat auch eine ausgeprägte lokalanästhetische Wirkung. Es blockiert die Wirkung von Kininen, hat eine schwache anticholinerge Wirkung. Bei äußerer Anwendung aufgrund der Gelgrundlage beginnt die Wirkung mit einer leichten kühlenden Wirkung in einigen Minuten und erreicht ein Maximum nach 1-4 Stunden.

Bei äußerer Anwendung dringt es gut in die Haut ein. Die systemische Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs beträgt 10%.

Juckreiz verschiedener Herkunft (außer bei Cholestase) mit: juckenden Dermatosen, Ekzemen, Urtikaria, Insektenstichen.

Sonnenbrand, Verbrennungen im Haushalt und in der Industrie (mild).

  • Überempfindlichkeit gegenüber Dimethinden und anderen in der Zubereitung enthaltenen Komponenten;
  • Engwinkelglaukom;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Kinder unter 1 Monat (besonders früh).

Mit Vorsicht: sollte Fenistil ® im ersten Trimester der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) ernennen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Fenistil® im ersten Trimester der Schwangerschaft ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

Im II. Und III. Schwangerschaftstrimester und während der Laktation sollte das Gel nicht auf großen Hautpartien angewendet werden, insbesondere bei Entzündungen und Blutungserscheinungen.

Stillende Mütter sollten das Medikament nicht auf die Brustwarzen der Brustdrüsen auftragen.

Dosierung und Verwaltung

Bewerben Sie sich extern. Das Gel sollte 2-4 mal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Bei starkem Juckreiz oder häufigen Hautveränderungen wird die gleichzeitige Einnahme von oralen Darreichungsformen empfohlen.

Lokale Reaktionen: trockene Haut, brennendes Hautgefühl.

Allergische Reaktionen: selten - Hautausschlag, Juckreiz.

Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte das Medikament nicht auf großen Hautpartien angewendet werden, insbesondere bei Entzündungen oder Blutungen.

Bei starkem Juckreiz oder wenn ausgedehnte Hautpartien betroffen sind, darf das Medikament nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Bei Anwendung von Fenistil® in Form eines Gels auf großen Hautpartien sollte eine Sonnenbestrahlung vermieden werden.

Wenn während der Periode der Anwendung des Präparates Fenistilj die Schwere der Symptome der Krankheit nicht verringert oder erhöht wird, muss man den Arzt konsultieren.

Das Medikament ist unwirksam, wenn Juckreiz, verbunden mit Cholestase.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere Mechanismen zu fahren, die eine erhöhte Konzentration erfordern

Antihistaminpräparat - Fenistil Gel

Fälle von allergischen Reaktionen auf Pollen, Schimmel, Chemikalien, Lebensmittel sind üblich. Manchmal ist es unmöglich, den Zustand eines Allergikers ohne Medikamente zu lindern. Lassen Sie uns versuchen, zu verstehen, was die Eigenschaften von Fenistil Gel sind, die Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben, in welchem ​​Alter können Sie ein Medikament verwenden, um ein Kind zu behandeln.

Was ist Fenistil Gel?

Der internationale Name der Droge ist Dimethinden. Das Land des Produzenten Fenistil ist die Schweiz. Das Medikament wirkt antiallergisch. Das Foto zeigt die medizinischen Formen der Droge:

  • Kapseln (Tabletten);
  • Emulsion;
  • Gel.

Die Gelform wird in Metallröhrchen mit einer Kunststoffkappe von 30 und 50 Gramm verpackt, die in einer äußeren Pappschachtel mit Anweisungen über die Methode und Anwendungshinweise angeordnet sind. In der Apothekenkette wird Fenistil Salbe ohne ärztliche Verschreibung an den Verbraucher abgegeben. Lagern Sie die Droge kann nicht mehr als 3 Jahre in einem Raum ohne Sonnenlicht bei einer Temperatur unter 25 Grad sein.

Zusammensetzung

Das Medikament ist ein farbloses geruchloses Gel, das für den externen Gebrauch bestimmt ist. Die pharmakologischen Eigenschaften des Antihistaminarzneimittels liefern den Wirkstoff Dimethindenmaleat. Zusätzlich enthält die Zusammensetzung des Gels die Hilfskomponenten des Arzneimittels:

  • Benzalkoniumchlorid;
  • Dinatriumedetat;
  • Carbopol;
  • Propylenglykol;
  • Natriumhydroxid;
  • gereinigtes Wasser.

Gebrauchsanweisung Fenistil Gel

Die antihistaminische Wirkung des Arzneimittels stellt ein aktives Element dar, es hat die Fähigkeit, Histaminrezeptoren zu blockieren. Die Behandlung von allergischen Reaktionen wird durch die zusätzliche Fähigkeit der Arzneimittelkomponente, die vaskuläre Permeabilität zu verringern, erleichtert. Anti-Bradykinin und Antiserotonin-Wirkung der Substanz bietet antiödematöse Eigenschaften des Arzneimittels.

Salbe hat eine leichte beruhigende und lokalanästhetische Wirkung. Die Medizin entfernt Juckreiz und andere äußere Allergiesymptome, beseitigt aber nicht die Ursachen der Manifestationen. Die Creme wird schnell von der Haut aufgenommen, der Wirkstoff beginnt bereits nach 10 Minuten zu wirken. Die maximale Wirkung wird 1-4 Stunden nach topischer Anwendung des Medikaments erreicht.

Hinweise

Antiallergische und juckreizlindernde Eigenschaften des Arzneimittels werden in folgenden Fällen verwendet:

  1. Bei leichten häuslichen und industriellen, Sonnenbrand während der Heilung der Läsion.
  2. Anwendung Fenistil Gel reduziert Juckreiz bei Hauterkrankungen: Dermatosen, Ekzeme, Urtikaria.
  3. Lindert Leiden bei Hautausschlägen bei Infektionskrankheiten: Windpocken, Masern, Röteln.
  4. Es entfernt Hautjucken und Schwellungen beim Beißen Insekten.
  5. Das Medikament wird zur symptomatischen Behandlung von Blütenpollen-bedingten Allergien empfohlen - bei saisonaler Rhinitis.
  6. Hilft bei Hautausschlägen bei allergischen Reaktionen auf Lebensmittel, Chemikalien, Medikamente.

Dosierung und Verwaltung

Fenistil ernennt einen Arzt. Tragen Sie das Gel 2-4 Mal pro Tag mit einer dünnen Schicht auf die Problemstelle der Haut auf. Während der Anwendung der Salbe ist zu berücksichtigen:

  1. Bei starkem Juckreiz der Haut wird eine Kombination von Salben mit der Einnahme einer oralen Form von Fenistil (1 Tablette) empfohlen.
  2. Es ist notwendig, die betroffenen Bereiche der Haut nach dem Auftragen der Salbe vor UV-Strahlen zu schützen.
  3. Beim Gallenausfluss (Cholestase) lindert die Salbe den Juckreiz nicht.
  4. Es ist notwendig, die Anwendung von Fenistil zu beenden und einen Arzt aufzusuchen, wenn die Symptome nicht abnehmen.

In der Schwangerschaft

Das Medikament wirkt sich nicht negativ auf die Entwicklung des Fötus und die Gesundheit des Babys aus, so dass Fenistil Gel während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht kontraindiziert ist. Spezialisten mit Vorsicht ernennen ein Medikament für Allergien im ersten Trimester der Schwangerschaft, so dass die Salbe in diesem Fall eine Konsultation des Arztes ist obligatorisch. Nur ein Arzt kann den Bedarf an dem Medikament und das mögliche Risiko für den Fötus messen.

Um zu vermeiden, dass größere Mengen an Wirkstoff in die Blutbahn von Schwangeren und während der Laktation gelangen, sollte das Gel nicht angewendet werden:

  • auf ausgedehnten Hautflecken;
  • auf der beschädigten, blutenden Haut;
  • an den Brustwarzen, wenn Sie stillen.

Für Kinder

Das Medikament gilt nicht für hormonelle Salben, so dass Sie das Medikament auf das Kind anwenden können. Während der Verwendung der Creme sollte berücksichtigt werden:

  1. Die Verwendung von Salbe für ein Baby unter einem Monat ist kontraindiziert.
  2. Fenistil Gel gilt als unbedenklich für Kinder ab 12 Jahren.
  3. Bis zu einem Jahr wird einheimische Medizin bei Neugeborenen verschrieben, wenn Hinweise auf die Verwendung von Histamin-Rezeptor-Blockern vorliegen.
  4. Im Kindesalter wird nicht empfohlen, ausgedehnte, geschädigte oder blutende Hautläsionen zu verwenden.

Nebenwirkungen

Wenn ein Medikament in Form einer Salbe verwendet wird, werden Nebenwirkungen selten beobachtet. Manchmal kann es im Bereich der Anwendung der Creme zu trockener oder brennender Haut kommen. Bei der Sensibilität auf den arzneilich wirksamen Bestandteil sind die allergischen Reaktionen in Form vom Ausbruch und der Empfindung des Jucken möglich. Während der Anwendung der Salbe sind Fälle von Ödemen, Dyspnoe und Druckabfall äußerst selten. Wenn Nebenwirkungen auftreten, verwenden Sie die Salbe nicht mehr und suchen Sie einen Arzt auf, um die Creme durch ein anderes Arzneimittel zu ersetzen.

Überdosierung

Das Präparat bezieht sich auf die äusserlichen Agenten, so dass die Fälle der Überdosierung fenistila in Form von der Salbe nicht aufgedeckt sind. Gefährliche Manifestationen sind möglich, wenn das Medikament versehentlich eingenommen wird. Erwachsene können Schläfrigkeit und Depression des zentralen Nervensystems erfahren. In der Kindheit sind solche Fälle von erhöhter Erregung, Rötung des Gesichts, erweiterten Pupillen begleitet. Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt für Entgiftungsaktivitäten kontaktieren.

Kontraindikationen

Vor der Terminabsprache fragt der Arzt den Patienten nach anderen Erkrankungen, da die Verwendung der Salbe kontraindiziert ist:

  • mit individueller Intoleranz gegenüber Dimethinden;
  • mit Überempfindlichkeit gegenüber den Hilfsstoffen des Arzneimittels;
  • mit einem geschlossenen Winkel Glaukom der Augen;
  • Männer mit Prostatahyperplasie;
  • Neugeborene unter dem Alter von 1 Monat;
  • Früh- und Kleinkinder unter 1 Jahr.

Arzneimittelwechselwirkungen

Fälle der Wechselwirkung der Salbe mit anderen Medikamenten wurden nicht gefunden. Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit anderen Antiallergika zu verwenden. Es sollte während der Behandlung auf alkoholische Getränke, Schlaftabletten, Anti-Angst-Medikamente und Antidepressiva verzichtet werden. Die Ernennung sollte an einen Spezialisten erfolgen, um die Möglichkeit der Interaktion auszuschließen.

Preis für Fenistil Gel

Wie viel Gel und wo kann Fenistil gekauft werden? Sie können das Medikament in der Apotheke kaufen oder Lieferung im Online-Shop zu einem niedrigeren Preis bestellen. Die Kosten des Medikaments hängen von der Verpackungsmenge (Röhrchen 30 g und 50 g) und der Preispolitik des Apothekennetzes ab. Die Preisspanne für das Medikament in Apotheken in Moskau ist in der Tabelle dargestellt:

Fenistil

Fenistil Gebrauchsanweisung

Fenistil Indikationen für den Einsatz

Klinische Pharmakologie

Gel zur äußerlichen Anwendung

Pharmakodynamik

Histamin H Blocker1-Rezeptoren. Hat antiallergische und juckreizstillende Wirkung. Reduziert die erhöhte Durchlässigkeit der Kapillaren, die mit allergischen Reaktionen verbunden sind. Bei Anwendung auf der Haut werden Juckreiz und Reizungen durch allergische Reaktionen der Haut reduziert. Das Medikament hat auch eine ausgeprägte lokalanästhetische Wirkung. Es blockiert die Wirkung von Kininen, hat eine schwache anticholinerge Wirkung. Bei äußerer Anwendung aufgrund der Gelgrundlage beginnt die Wirkung mit einer leichten kühlenden Wirkung in einigen Minuten und erreicht ein Maximum nach 1-4 Stunden.

Pharmakokinetik

Bei äußerer Anwendung dringt es gut in die Haut ein. Die systemische Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs beträgt 10%.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

Gel zur äußerlichen Anwendung

Wirkstoffe:Dimethindenmaleat 100 mg.

Hilfsstoffe:Dinatriumedetat - 50 mg, Carbomer - etwa 900 mg, Natriumhydroxid (30% ige Lösung) - etwa 1 g, Benzalkoniumchlorid - 5 mg, Propylenglykol - 15 g, gereinigtes Wasser - etwa 82,9 g.

30 oder 50 g in der Tube.

Spezielle Anweisungen

Das Medikament Fenistil verstärkt die dämpfende Wirkung von Antidepressiva, Alkohol, Sedativa und Hypnotika. Es wird nicht empfohlen, Fahrzeuge zu fahren, mit Vorsicht bei älteren Menschen zu ernennen.

Interaktion

Gel zur äußerlichen Anwendung

Die Arzneimittelwechselwirkung des Medikaments Fenistil® wird nicht beschrieben.

Überdosierung

Gel zur äußerlichen Anwendung

Überdosierungen wurden nicht gemeldet.

Wie nehmen, nehmen und dosieren

Gel zur äußerlichen Anwendung

Bewerben Sie sich extern. Das Gel sollte 2-4 mal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Bei starkem Juckreiz oder häufigen Hautveränderungen wird die gleichzeitige Einnahme von oralen Darreichungsformen empfohlen.

Kontraindikationen

Gel zur äußerlichen Anwendung

  • Überempfindlichkeit gegenüber Dimethinden und anderen in der Zubereitung enthaltenen Komponenten;
  • Engwinkelglaukom;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Kinder unter 1 Monat (besonders früh).

Mit Vorsicht:sollte Fenistil® im ersten Trimenon der Schwangerschaft und während der Stillzeit (Stillen) ernennen.

Spezielle Anweisungen

Gel zur äußerlichen Anwendung

Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte das Medikament nicht auf großen Hautpartien angewendet werden, insbesondere bei Entzündungen oder Blutungen.

Bei starkem Juckreiz oder wenn ausgedehnte Hautpartien betroffen sind, darf das Medikament nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Bei Anwendung von Fenistil® in Form eines Gels auf großen Hautpartien sollte eine Sonnenbestrahlung vermieden werden.

Wenn während der Periode der Anwendung des Präparates Fenistilj die Schwere der Symptome der Krankheit nicht verringert oder erhöht wird, muss man den Arzt konsultieren.

Das Medikament ist unwirksam, wenn Juckreiz, verbunden mit Cholestase.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere Mechanismen zu fahren, die eine erhöhte Konzentration erfordern

Fenistil Indikationen für den Einsatz

Gel zur äußerlichen Anwendung

Juckreiz verschiedener Herkunft (außer bei Cholestase) mit: juckenden Dermatosen, Ekzemen, Urtikaria, Insektenstichen.

Sonnenbrand, Verbrennungen im Haushalt und in der Industrie (mild).

Kurze Hinweise

Das Medikament mit antiallergischer Wirkung zur äußerlichen Anwendung.

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren, deren Temperatur nicht höher als 25 ° C ist.

Fenistil

  • Novartis, Schweiz
  • Haltbarkeit: bis 01.05.2019
  • Novartis, Schweiz
  • Haltbarkeit: bis 01.02.2021
  • Novartis, Schweiz
  • Haltbarkeit: bis 01.01.2020
  • Novartis, Russland
  • Haltbarkeit: bis 01.06.2019

Fenistil Gebrauchsanweisung

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben

Lateinischer Name

Form der Ausgabe

Gel und Emulsion zur äußerlichen Anwendung.

Zusammensetzung


  • FenistilGel für den externen Gebrauch 0,1%
    Wirkstoffe: 1 g Gel enthält Dimethindenmaleat 1 mg;
    Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Natrium-EDTA, Carbopol 974P, Natriumhydroxid, Propylenglykol, destilliertes Wasser;
    in Tuben von 30 Gramm, in einer Schachtel mit 1 Tuba.
  • Fenistil Emulsion zur äußerlichen AnwendungWirkstoffe: in 1 g enthält Dimethindenmaleat 1 mg.
    HilfsstoffeBenzalkoniumchlorid - 0,1 mg Benzylalkohol - 5 mg BHT - 0,2 mg Dinatriumedetat - 0,5 mg, Cocoyl kaprilokaprat - 25 mg, Paraffin flüssig - 25 mg, tsetostearomakrogol - 20 mg, Carbomer ungefähr - 4 mg Natronlauge 30% m / m - ungefähr 4 mg, Propylenglycol - 150 mg, Wasser - ungefähr 765,2 mg.

Verpackung

Emulsion in Flaschen von 8 ml.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Bezieht sich auf Blocker von Histamin H1-Rezeptoren. Das Medikament hat eine schwache antibradikininovym und antiserotoninovym Wirkung. Fenistil Gel hat eine kleine lokalanästhetische Wirkung. Bei externer Verwendung beginnt der Effekt in wenigen Minuten. Der maximale Effekt tritt in 1-4 Stunden auf.

Das Medikament reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren und hat eine schwach ausgeprägte anticholinerge Wirkung. Es gibt keinen antiemetischen Effekt.

Fenistil ist ein Medikament, das Allergie-Symptome eliminiert, das Medikament gehört zu einer Gruppe von nicht-selektiven Histamin-Blockern. Dies ist eine Eigenschaft der Vorbereitungen der ersten Generation, zu der es gehört. Fenistil ist ein symptomatisches Mittel, es beseitigt nicht die Ursache der Allergie, sondern kämpft mit seinen Manifestationen.

Die Emulsionsbasis des Arzneimittels liefert kühlende, erweichende und befeuchtende Eigenschaften des Arzneimittels.

Pharmakokinetik

Bei äußerer Anwendung dringt es gut in die Haut ein. Die systemische Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs beträgt 10%.

Fenistil, Indikationen für den Einsatz

  • Juckreiz verschiedener Herkunft (außer bei Cholestase) mit: juckenden Dermatosen, Ekzemen, Urtikaria, Insektenstichen.
  • Sonne brennt.
  • Verbrennungen im Haushalt und in der Industrie (mild).

Kontraindikationen

  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber Dimethinden;
  • Bronchialasthma;
  • Kinder bis 1 Monat (für Tropfen);
  • Engwinkelglaukom;
  • Schwangerschaft (ich trimester).

Mit Vorsicht: bei chronischen Lungenerkrankungen, Stillzeit, Schwangerschaft und Kindheit bis zu einem Jahr. Dies ist auf die sedative Wirkung des Medikaments zurückzuführen, die das Auftreten von nächtlicher Schlafapnoe auslösen kann.

Dosierung und Verwaltung

Fenistil Gel und seine Steuern werden verwendet, um Hautsymptome in Nesselsucht, Rötung, Juckreiz zu behandeln. Das Medikament wird eine kleine Schicht auf die gewünschten Hautbereiche von zwei vor vier Mal pro Tag aufgetragen. Orte, die mit Gel behandelt wurden, können nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Wenn die Läsionen großflächig sind und starke Beschwerden hervorrufen, ist es besser, das äußere Mittel mit oralen Medikamenten zu kombinieren.

Fenistil Gel kann für Kinder unter einem Jahr verwendet werden, es ist offiziell für die Verwendung von Geburt an zugelassen.

Der Behandlungsverlauf wird üblicherweise so lange durchgeführt, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Die Anweisung für Fistil gibt an, dass für den Fall, dass während 3-4 Tagen der regelmäßigen Einnahme des Medikaments es keine Verbesserung gibt, seine Aufnahme unterbrochen sein sollte und wieder sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Viele Mütter sind interessiert, hormonelle oder nicht-fenistil. Nein, Fenistil enthält keine Hormone in seiner Zusammensetzung, daher kann es in dieser Dosierung ohne Angst verwendet werden.

Die Emulsion Fenistil wird 2 bis 4 mal pro Tag auf störenden Hautbereichen aufgetragen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Im ersten Trimester der Schwangerschaft ist die Verwendung von Fenistil Gel verboten. Nach 12 Wochen kann das Medikament von einem Arzt streng nach den Angaben verschrieben werden. Das Gel sollte nicht auf offene Wunden und große Bereiche des Körpers aufgetragen werden.

Fenistil Gel und seine Analoga dürfen beim Stillen verwendet werden. Verwenden Sie das Produkt nicht bei starken Reizungen und blutenden Wunden. Auch beim Stillen wird nicht empfohlen, das Medikament auf die Brustwarzen aufzutragen.

Da Fenistil ein Medikament der ersten Generation ist, ist es besser, sichere selektive Histaminblocker mit aktiven Substanzen zu verwenden: Cetirizin und Loratadin beim Stillen.

Die Anwendung von Fenistil® im ersten Trimester der Schwangerschaft ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

Im II. Und III. Schwangerschaftstrimester und während der Laktation sollte das Gel nicht auf großen Hautpartien angewendet werden, insbesondere bei Entzündungen und Blutungserscheinungen.

Stillende Mütter sollten das Medikament nicht auf die Brustwarzen der Brustdrüsen auftragen.

Nebenwirkungen

Lokale Reaktionen: trockene Haut, brennendes Gefühl der Haut.

Allergische Reaktionen: selten - Hautausschlag, Juckreiz.

Spezielle Anweisungen

Bei ausgedehnter Hautschädigung und starkem Juckreiz sollte das Gel nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

Bei Säuglingen kann das Medikament nicht auf einer großen Fläche der Haut sowie Entzündungen verwendet werden.

Bei Anwendung von Fensil-Gel und seinen Analoga auf große Hautareale ist eine Exposition gegenüber Sonnenlicht zu vermeiden.

Das Medikament ist nicht wirksam bei Juckreiz, der mit Cholestase verbunden ist.

Arzneimittelwechselwirkungen

Die Medikamenteninteraktion des Präparates Fenistil wird nicht beschrieben.

Fenistil Gel 0,1%, 50 g

Gebrauchsanweisung

Gel zur äußerlichen Anwendung.

100 g Gel enthalten:

Wirkstoffe: Dimethindenmaleat 100 mg.

Hilfsstoffe: Dinatriumedetat - 50 mg, Carbomer - etwa 900 mg, Natriumhydroxid (30% ige Lösung) - etwa 1 g, Benzalkoniumchlorid - 5 mg, Propylenglykol - 15 g, gereinigtes Wasser - etwa 82,9 g.

Der Blocker der Histamin-H1-Rezeptoren. Hat antiallergische und juckreizstillende Wirkung. Reduziert die erhöhte Durchlässigkeit der Kapillaren, die mit allergischen Reaktionen verbunden sind. Bei Anwendung auf der Haut werden Juckreiz und Reizungen durch allergische Reaktionen der Haut reduziert. Das Medikament hat auch eine ausgeprägte lokalanästhetische Wirkung. Es blockiert die Wirkung von Kininen, hat eine schwache anticholinerge Wirkung. Bei äußerer Anwendung aufgrund der Gelgrundlage beginnt die Wirkung mit einer leichten kühlenden Wirkung in einigen Minuten und erreicht ein Maximum nach 1-4 Stunden.

Bei äußerer Anwendung dringt es gut in die Haut ein. Die systemische Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs beträgt 10%.

Juckreiz verschiedener Herkunft (außer bei Cholestase) mit: juckenden Dermatosen, Ekzemen, Urtikaria, Insektenstichen.

Sonnenbrand, Verbrennungen im Haushalt und in der Industrie (mild).

  • Überempfindlichkeit gegenüber Dimethinden und anderen in der Zubereitung enthaltenen Komponenten;
  • Engwinkelglaukom;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Kinder unter 1 Monat (besonders früh).

Mit Vorsicht: sollte Fenistil ® im ersten Trimester der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) ernennen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Fenistil® im ersten Trimester der Schwangerschaft ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

Im II. Und III. Schwangerschaftstrimester und während der Laktation sollte das Gel nicht auf großen Hautpartien angewendet werden, insbesondere bei Entzündungen und Blutungserscheinungen.

Stillende Mütter sollten das Medikament nicht auf die Brustwarzen der Brustdrüsen auftragen.

Dosierung und Verwaltung

Bewerben Sie sich extern. Das Gel sollte 2-4 mal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Bei starkem Juckreiz oder häufigen Hautveränderungen wird die gleichzeitige Einnahme von oralen Darreichungsformen empfohlen.

Lokale Reaktionen: trockene Haut, brennendes Hautgefühl.

Allergische Reaktionen: selten - Hautausschlag, Juckreiz.

Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte das Medikament nicht auf großen Hautpartien angewendet werden, insbesondere bei Entzündungen oder Blutungen.

Bei starkem Juckreiz oder wenn ausgedehnte Hautpartien betroffen sind, darf das Medikament nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Bei Anwendung von Fenistil® in Form eines Gels auf großen Hautpartien sollte eine Sonnenbestrahlung vermieden werden.

Wenn während der Periode der Anwendung des Präparates Fenistilj die Schwere der Symptome der Krankheit nicht verringert oder erhöht wird, muss man den Arzt konsultieren.

Das Medikament ist unwirksam, wenn Juckreiz, verbunden mit Cholestase.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere Mechanismen zu fahren, die eine erhöhte Konzentration erfordern

Fenistil, Gel

Antiallergisches Fenistil (Dimethinden) ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich:

Es gibt eine Creme Fenistil Penzivir, aber es ist entworfen, um Herpes zu behandeln (Symptome lindern).

Analoga

Es gibt keine Analoga, siehe andere Antihistaminika.

Der durchschnittliche Preis online * 30ml - 348 r, 50 ml - 433 r. Achten Sie auf die Lautstärke.

Wo zu kaufen:

Gebrauchsanweisung

Hinweise

  • Allergische Dermatitis;
  • Atopische Dermatitis;
  • Verschiedene allergische Reaktionen auf der Haut (wir meinen nur eine Art von allergischer Krankheit):
    • Ekzem;
    • Urtikaria;
    • Röteln;
  • Insektenstiche;
  • Juckreiz anderer Art (außer Cholestase);
  • Verbrennungen (nur mild!) Solar, Haushalt, Industrie;

Dosierung und Verwaltung

Tragen Sie die Läsionen mit einer dünnen Schicht von 2 bis 4 mal täglich auf. Nicht verschlucken, versehentlich verschlucken, Magen spülen, Aktivkohle oder anderes Energiesorbens einnehmen.

Kontraindikationen

  • Alter ist bis zu 1 Monat;
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Geschlossenes Glaukom;
  • Überempfindlichkeit gegen Dimethinden oder eine andere Komponente des Arzneimittels (siehe Formulierung);

Vorsicht ist geboten bei Kindern von 1 Monat bis 1 Jahr sowie bei schwangeren und stillenden Müttern.

Nebenwirkungen

Wenn auf die Haut aufgetragen, tritt nicht mehr als 10% der aktiven Substanz in den Blutkreislauf, also pobochki extrem unwahrscheinlich. Dennoch ist die offizielle Liste wie folgt:

Kopfschmerzen, Schwindel, Beeinträchtigung der Atemfunktion, Schwellung, Reizbarkeit, Schläfrigkeit, Muskelkrämpfe, trockener Mund, Hautausschlag, Übelkeit.

Zusammensetzung und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff ist Dimethindenmaleat, 0,1%

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Wasser, Natriumhydroxid 30% ige Lösung, Dinatriumedetat, Carbomer, Propylenglykol.

Dimetinden - Antiallergikum, Blocker der H1-Histamin-Rezeptoren.

Das Medikament reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren, die direkt mit allergischen Reaktionen verbunden ist. Wenn es auf die Haut aufgetragen wird, reduziert das Gel Juckreiz, Reizung und wirkt lokal betäubend. Der maximale Effekt - in 1-4 Stunden.

Andere

Ohne Rezept erhältlich. Haltbarkeit - 3 Jahre, Herstellungsdatum ist auf der Verpackung angegeben. Lagern Sie das Medikament bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C, an einem für Kinder unzugänglichen Ort und in der Originalverpackung.

Bewertungen

(Hinterlasse dein Feedback in den Kommentaren)

[su_quote cite = "Elisabeth, St. Petersburg"] Gut hilft bei Insektenstichen. In unserer Familie reagiert jeder hart auf Mückenstiche mit starkem Juckreiz und Rötung. Sie rasieren sich mit Fensistil - alles geht schnell weg. Wir verwenden auch Emulsion und Gel. [/ su_quote]

[su_quote cite = "Alla Andrejewna, Kemerowo"] Mein Sohn begann in der Kindheit allergische Dermatitis, Zitrusfrüchte und Nüsse. Sofort beginnen Ausschläge im gesamten Gesicht, am Hals und am Körper, manchmal. Jetzt schmieren wir fenistilom, der Juckreiz entfernt oder nimmt sofort ab, die Rötung, dann geht oder tritt auch durch. Ein ausgezeichnetes Produkt, ich empfehle es jedem. [/ su_quote]

[Su_quote zitieren = »Maria, Omsk"] Ich habe nicht angesprochen worden, versucht, eine allergische Hautausschläge zu schmieren, Juckreiz etwas weniger wird, und rote Flecken bleiben. Jetzt benutze ich andere Mittel, hat der Arzt gesagt oder gesagt, dass so etwas passiert, alles einzeln. [/ su_quote]

* - Der Durchschnittswert zwischen mehreren Verkäufern zum Zeitpunkt der Überwachung ist kein öffentliches Angebot

Hinterlasse dein Feedback über die Droge Antwort abbrechen

Beliebt:

Ärztliche Beratung ist kostenlos.

Ohne einen schmutzigen Trick. Lassen Sie einfach Ihre Frage in den Kommentaren und der Spezialist wird es beantworten.

Eine vollständige Liste (mehr als 150 Stück) mit Preisen wird regelmäßig aktualisiert.

Identifizieren Sie den Pilz nach Foto

Wann gehen Sie zum Arzt? Wir schlagen vor zu lernen, wie der Nagelpilz in verschiedenen Stadien aussieht.

Kann ich einen Tag lang heilen? Arten der Vermeidung von Infektionen, Übertragungswegen, Drogen.

Kann ich einen Tag lang heilen? Arten der Vermeidung von Infektionen, Übertragungswegen, Drogen.

Wie man Warzen entfernt?

Warzen bei Kindern, Papillome und Kondylome bei Erwachsenen, was ist gefährlich, sie zu Hause zu entfernen?

Soor bei Frauen

Soor-oder vaginale Candidiasis ist nicht durch Hörensagen jeder zweiten Frau bekannt.

Dermatitis: Foto und Beschreibung

Es ist möglich, dass der Fleck auf der Haut überhaupt kein Pilz ist. Vergleichen Sie das Foto, um sicherzugehen.

Wenn es einen charakteristischen Ausschlag gibt, dann müssen Sie zu einem Arzt oder zumindest einer Apotheke laufen.

Candidose bei Männern

Vertreter der starken Hälfte der Menschheit glauben aus irgendeinem Grund, dass Soor das Vorrecht von Frauen ist, aber das ist es nicht.

Als einen Pilz zu behandeln

Liste der Medikamente für verschiedene Pilzarten. Salben, Cremes, Lacke, Zäpfchen, Tabletten - Vergleiche, Bewertungen, Kosten.

Test für Ärzte

Überprüfen Sie Ihr Wissen über Dermatologie, wenn Sie ein Experte oder ein Student sind.

Die Droge "Fenistil" für Neugeborene: Unterricht, Preis und Bewertungen

Leider sind allergische Reaktionen bei Neugeborenen sehr häufig. Auf diese Weise kann der Organismus des Babys auf neue Windeln reagieren, eine Schokolade, die von der Mutter oder einem anderen Produkt gegessen wird. Eines der wirksamsten Antiallergika ist "Fenistil", für Neugeborene wird es oft verwendet. Ist es sicher? Schauen wir uns den Artikel an.

Beschreibung des Medikaments

Das Medikament "Fenistil" bezieht sich auf Antihistaminika, ist Teil einer Gruppe von nicht-selektiven Drogen der ersten Generation. Die aktive chemische Substanz des Arzneimittels ist Dimethinden. Die Hilfsstoffe können in Abhängigkeit von der Form der Freisetzung des Mittels unterschiedlich sein. Das Medikament "Fenistil" blockiert die Manifestation einer allergischen Reaktion (Hautausschlag, Schwellung, Juckreiz) und stoppt ihre Entwicklung. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass dieses Mittel nur Allergiesymptome beseitigen kann, nicht aber seine Ursachen.

Hinweise für den Einsatz

Geben Sie das Medikament in Form von Gel und Tropfen frei. Tropfen werden verwendet, um allergische Erkrankungen und Reaktionen auf Lebensmittel zu behandeln. Bei infektiösen Erkrankungen der Kinder, verwenden Sie auch die Droge "Fenistil" für Neugeborene. Gel und Tropfen werden in diesem Fall in dem Komplex verwendet.

Bewertungen von Ärzten und Patienten zeigen die hohe Wirksamkeit des Medikaments, wenn:

leichte Verbrennungen;

Verwendung von Arzneimitteln vor der Impfung

Verwenden Sie das Medikament "Fenistil" (Tropfen) für Neugeborene als vorbeugende Mittel, um die Entwicklung von möglichen allergischen Reaktionen während der Impfung zu verhindern. Jeder Histaminblocker, einschließlich des Medikaments Fenistil, kann die Reaktion auf den Impfstoff reduzieren. Aber in diesem Fall sollte man denken: Wie notwendig ist diese Vorbereitung und ist es gerechtfertigt, die Schwere der Reaktion zu verringern? Die meisten Impfärzte betrachten solche Maßnahmen nicht nur als unzweckmäßig, sondern auch als riskant. Experten empfehlen, ein solches Mittel nur zu geben, wenn sich eine starke Reaktion entwickelt, um es zu beseitigen. Das gleiche Medikament im Voraus zu verwenden, kann die Löschung der Reaktion, eine falsche Interpretation der Ergebnisse und den latenten Fluss von Allergien provozieren, die sich in der Zukunft mit enormer Kraft manifestieren können. Deshalb geben Sie die Medizin "nur für den Fall", denn ihre Ruhe ist es nicht wert.

Das Medikament "Fenistil" für Neugeborene: Gebrauchsanweisung

Dieses Arzneimittel ist ab dem Alter von zwei Monaten zur Anwendung zugelassen. Die Medikamentenmenge wird anhand des Körpergewichts des Kindes berechnet (2 Tropfen pro Kilogramm Gewicht).

Empfohlene Dosierung für Kinder unterschiedlichen Alters:

Von 1 Monat bis 1 Jahr - eine Einzeldosis ist 3-10 Tropfen (Maximum eines Tages kann nicht mehr als 30 Tropfen dauern).

Von 1 Jahr bis zu 3 Jahren - eine einmalige Dosis ist 10-15 Tropfen (Maximum eines Tages kann nicht mehr als 45 Tropfen nehmen).

Von 3 bis 12 Jahren - eine einmalige Dosis ist 15-20 Tropfen (Maximum eines Tages kann nicht mehr als 60 Tropfen nehmen).

Das Produkt wird zu der Milchmischung gegeben, mit Wasser verdünnt oder dem Baby in unverdünnter Form aus dem Löffel gegeben. Es ist wichtig zu wissen, dass das Medikament "Fenistil" nicht in heißes Essen oder Getränke gegossen werden kann. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack, deshalb neigen Kinder dazu, sie gerne zu nehmen.

Das Medikament "Fenistil" für Neugeborene in Form eines Gels wird verwendet, um solche Manifestationen von allergischen Reaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz, Rötung der Haut zu stoppen. Tragen Sie eine dünne Schicht Medizin auf den betroffenen Bereich der Haut auf. Führen Sie das Verfahren 2-4 mal täglich durch. Behandelte Haut wird vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Tragen Sie das Produkt auf, bis die allergischen Erscheinungen verschwinden. Wenn jedoch nach 3-4 Tagen regelmäßiger Einnahme des Arzneimittels keine sichtbaren Anzeichen einer Besserung zu beobachten sind, ist es notwendig, das Medikament abzubrechen und sich mit dem Arzt über die weitere Behandlung zu beraten. Gel "Fenistil" kann für Babys von Geburt an, aber unter der Aufsicht eines Spezialisten verwendet werden.

Zusätzliche Empfehlungen vor der Verwendung des Medikaments

Vor der Verwendung dieses Produkts für ein Kind ist eine obligatorische Konsultation eines Spezialisten bezüglich der Dosierung und Haltbarkeit erforderlich.

Tropfen vor Gebrauch können nicht erhitzt werden - dies wird zu einem Verlust der therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels führen.

Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament zu verwenden, wenn allergische Manifestationen nicht ausgedrückt werden - leichte Rötung, leichter Ausschlag.

Bewahren Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Wie sicher ist das Heilmittel?

Nach Angaben der Hersteller ist das Medikament "Fenistil" für heute das sicherste Antihistaminikum und ersetzt die üblichen antiallergischen Medikamente wie "Tavegil" und "Suprastin". Das fragliche Medikament blockiert Histaminrezeptoren, so dass es für die jüngsten Kinder verwendet werden kann. Von der individuellen Reaktion des kindlichen Körpers hängt die mögliche Entwicklung von Nebenwirkungen und die Wirksamkeit des Medikaments "Fenistil" für Neugeborene ab. Die Reaktionen einiger Eltern, die dieses Mittel verwendeten, weisen darauf hin, dass das Arzneimittel nicht den erwarteten Nutzen gebracht oder sogar die Entwicklung von Nebenwirkungen ausgelöst hat. Nachdem das Kind die Medizin eingenommen hat, ist es daher notwendig, dass er ständig auf Veränderungen seines Verhaltens oder Gesundheitszustandes achtet und sofort darauf reagiert. Die geringste Abweichung ist eine Ausrede, das Medikament abzubrechen und ärztliche Hilfe zu suchen, um die weitere Behandlung zu korrigieren.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkung der Droge "Fenistil" manifestiert sich: