Search

Inhalation bei Atemwegserkrankungen

Dampfinhalationen werden mit warmem oder sogar heißem Dampf behandelt, der mit flüchtigen Arzneimitteln gesättigt ist. Besonders nützlich sind Inhalationen, die die Inhalation von Aromen von gedämpften Pflanzen verwenden. Für sie ist es möglich, frisch Nadeln der Kiefer zu verwenden, Tanne, Zeder, Wacholder, getrocknete Blätter von Eukalyptus, Eiche, Birke, Lindenblüten, Kamille, Pfefferminze, Lavendel, Estragon, Salbei, schwarze Johannisbeere Blätter und anderen Pflanzen. Ihre Dämpfe wirken desinfizierend, entzündungshemmend und wundheilend. Der größte Effekt wird beobachtet, wenn eine Sammlung von mehreren Pflanzen zur Inhalation verwendet wird. Gebrauche sie in einem Topf und atme dann, mit einem Handtuch zugedeckt, Dämpfe ein. Wenn du dein Gesicht nicht stehlen willst, dann mache einen Trichter aus Pappe und bedecke ihn mit einem Topf. Es ist bequem, Inhalation und mit Hilfe einer Kaffeekanne zu tun. Die Dauer der Inhalation beträgt in der Regel 10-15 Minuten. Der Kurs - von 5 bis 15 Prozeduren (abhängig vom Gesundheitszustand). Nach dem Eingriff wird empfohlen, eine Stunde lang nicht zu reden, zu rauchen und nicht für eine halbe Stunde in die kalte Luft zu gehen. Verdunstung Mund einatmen, hält den Atem für 2-3 Sekunden und durch die Nase ausatmen - bei Erkrankungen der Nase Versuch durch die Nase, und bei Erkrankungen der Luftröhre und die Bronchien zu atmen.

Einatmen und Einatmen

  1. Inhalation mit Kamille und Kälte
    Mark Handvoll gehackte Blüten der Kamille Medikament, Zucker und 1 Tasse kochendem Wasser, lassen 20-30 Minuten stehen lassen, dann fügen Sie das kochende Wasser auf 1 Liter, Deckblätter, in zwei gefaltet, oder breite Handtuch und hält den Kopf über den Topf, einatmen abwechselnd Paare die Nase und den Mund für 10-15 Minuten mit einer Erkältung. In Abwesenheit von Kamille, können Sie die Blätter von Salbei oder Pfefferminz verwenden.
  2. Einatmen von Honig
    Bienenhonig abgekochtem Wasser verdünnt, erwärmt auf 40 ° C, in einem Verhältnis von 1: 5 und mit Hilfe eines Inhalators aufgesprüht (erste Hälfte der Zeit für das Verfahren vorgesehenen, durch die Nase einatmen und ausatmen durch den Mund, die zweiten - im Gegenteil) mit akuten Atemwegserkrankungen. Es ist auch notwendig, Honig in der Nacht (abhängig von dem Alter, zum Beispiel Kinder 5-7 Jahre - 1 Teelöffel, und Erwachsene - 1 Esslöffel) zu nehmen.
  3. Rezept für Erkältungskrankheiten wirksam
    Bereiten Sie die folgende Arzneimittelmischung: Blätter von Eukalyptus - 2 Teelöffel, Pinienextrakt - 1/4 Vorform Menthol Alkohol - 15 Tropfen, Minzöl - 1 Teelöffel (es sei denn, es Validol 1-2 Tabletten gelöst werden kann), frisch zubereitete Aufschlämmung Knoblauch oder Zwiebel -1 Teelöffel. Alles in eine Pfanne mit 1 Liter frisch gekochtem Wasser geben und dann mit einem Handtuch zugedeckt Dämpfe für Erkältungen einatmen.
  4. Kartoffelpaare und akute Atemwegserkrankungen
    Kochen Sie die Kartoffeln in der "Uniform" und atmen Sie den Dampf bei akuten Atemwegserkrankungen ein.
  5. Paar gedämpfter Salbei und Kälte
    Um das Kraut des medizinischen Salbeis zu zerstreuen und seine flüchtigen flüchtigen Bestandteile für Husten, laufende Nase usw. einzuatmen. Eine gute Wirkung bei Erkältungen ist auch das Einatmen von in der "Uniform" von Kartoffeln oder Kartoffelschalen und Haferschalen gekochten Dämpfen. Ihre Phytonozide verstärken immunologische Reaktionen des Organismus und restaurative Prozesse in Geweben.
  6. Inhalation durch Dampf der Wasserbrühe der Nieren Fichte und Krankheit
    Atmungssystem
    Bereiten Sie eine Abkochung der Spitzen der jungen Zweige mit Knospen der Fichte (sammeln sie im Mai) um 1:10 und atmen seine Dämpfe bei Erkrankungen der Bronchien und der Lunge. Dies desinfiziert die Atemwege und erleichtert das Atmen.
  7. Fichtenharz mit gelbem Wachs und chronischer Bronchitis
    Nimm das Fichtenharz mit gelbem Wachs zu gleichen Teilen, schmelze, mische und kühle. Dann die Stücke dieser Mischung auf heiße Kohlen legen und den entstandenen Rauch mit chronischer Tracheitis und Bronchitis einatmen. Das Verfahren ist auch bei hartnäckigem Husten wirksam.
  8. Behandlung mit Tannenöl von akuten und chronischen Atemwegserkrankungen
    Krankheiten
    Jeden Tag das Tannenöl in der Brust- und Kragenzone des Rückens einreiben und inhalieren. Zu diesem Zweck ist es bequem, einen manuellen Inhalator zu verwenden. Wenn Sie es nicht haben, hilft eine Thermoskanne oder Wasserkocher. Zum Beispiel, in einer Thermoskanne mit kochendem Wasser unter dem Hals, tropft 1 Tropfen Tannenöl und atme, mit einem Papiertrichter. Wenn das Öl verdampft, müssen Sie den nächsten Tropfen fallen lassen. Dies wird fortgesetzt, bis 5 Minuten verstrichen sind. Zwei oder drei Tropfen auf einmal nicht begraben, da reichlich Verdunstung von Öl Husten oder Krämpfe verursachen kann. Zur gleichen Zeit, nehmen Sie 5-10 Tropfen (abhängig von Ihrem Gewicht und Toleranz der Vorbereitung) von Tannenöl 1 Mal pro Tag.
  9. Phytonzide von Zwiebel und Knoblauch und Atemwegserkrankungen
    Inhaliert volatile Zuteilung frisch zubereitete Aufschlämmung von Zwiebel und Knoblauch (besonders aktiv emittiert flüchtigen flüchtigen in den ersten 10-15 Minuten und dann ihre Strömung schnell erschöpft) mit oberen Atemwegserkrankungen, akuten und chronischen Entzündungen der Lunge und die Bronchien (Eingabe der Atemweg, volatile gereinigter sie von pathogenen Bazillen, straffen und revitalisieren den Körper). Phytonzide aus Zwiebeln und Knoblauch töten fast alle Arten von Krankheitserregern. Kein Antibiotikum kann in der Breite seines Einflusses damit verglichen werden.
  10. Inhalation von ätherischen Ölen und Lungenerkrankungen
    Bei Lungenkrankheiten, in den Raum, in dem Sie die meiste Zeit verbringen, eine Flasche ätherisches Öl von Eukalyptus, Basilikum oder Monarch. Dies wird zu einer schnelleren Wiederherstellung beitragen. Ein noch besserer Effekt wird beobachtet, wenn ätherisches Eukalyptusöl mit Basilikum- oder Monadöl gemischt wird, was die antimikrobielle Wirksamkeit dramatisch erhöht. Aber es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass im Gegenteil zwischen einem ätherischen Öl von Basilikum und Monarda, Mischen, reduziert ihre bakterizide Aktivität durch 2-fache, dh entlang eines Teils des therapeutischen Arzneimittels, sollten sie nicht einbezogen werden.
  11. Phytonzide von Birke und Linde und Atmungssystem
    Personen mit schwachen, zu häufigen Krankheiten neigenden Atemwegserkrankungen sind eher unter Birken und Limonen. Ihre Phytonozide sind besonders förderlich für das Atmungssystem, sie stimulieren es und stärken es.
  12. Phytonzide aus Tanne, Zeder, sibirischer Fichte und Lungenkrankheit
    Spaziergänge in Tanne, Zedernwald oder zwischen sibirischen Tannen. Das Einatmen von flüchtigen Produktion sind sehr effektiv bei akuter und chronischer Bronchitis, chronische Lungenentzündung, Lungentuberkulose und anderen Lungenkrankheiten. Flüchtige diese Bäume haben auch eine stimulierende Wirkung auf das Nerven, Herz-Kreislauf- und andere Systeme des Körpers, vor allem während des Trainings, und dieser Effekt ist bei relativ niedrigen Konzentrationen an flüchtigen Produktionseigenschaften beobachtet, beispielsweise Nadelwaldluft. Sie haben auch eine positive Wirkung auf die Durchblutung des Gehirns, den Leberzustand, die bakterizide Aktivität der Haut und allgemein auf das Immunsystem.
  13. Phytonzide von Tanne, Wacholder oder Thuja und Prophylaxe
    akute Atemwegserkrankungen
    In Zeiten erhöhter Inzidenz von Influenza und akuten Atemwegserkrankungen streuen Zweige von sibirischer Tanne, Wacholder oder Thuja. Sie können auch in die Luft Alkohol Extrakte der Nadeln dieser Pflanzen einsprühen.
  14. Indoor Flowers Schutz vor Atemwegserkrankungen
    Mit erhöhter Neigung zu Erkrankungen der oberen Atemwege und in einem Raum setzen Lunge, wo Sie die meiste Zeit verbringen, die Innen-Zitrone, Begonie weiß gefleckten, Pelargonie, Oleander weiß, Primel Frühling, Ficus elastischen oder zu Hause Geranien. Die mit Phytonziden dieser Pflanzen gesättigte Luft ist sowohl für Lungenpatienten als auch für gesunde Personen sehr nützlich. Er ist in der Lage, die funktionelle Aktivität des Körpers zu erhöhen, seine Schutzkräfte zu stimulieren.
  15. Zimmerpflanze Chlorophytum und saubere Luft
    Es ist bekannt, dass das Verbrennungsgas pro Stunde Platte Konzentration von Kohlenmonoxid und Stickstoffdioxid in der Küche eine solche wird, dass er wesentlich höher als normal ist, gültig ist, beispielsweise in chemischen Anlagen. Großartig manchmal, Luftverschmutzung und andere Bereiche der Wohnung. Es zeigt verschiedene Lösungsmittel in Farben, Leimen, Kunststoffen; Weichmacher

Stoffe, die Kunststoffen Flexibilität verleihen; Tabakrauch; Bakterien; verschiedene Allergene, schädlich für den Körper. Studien zeigen, dass die Konzentration toxischer Substanzen in der Wohnung oft so hoch ist, dass Menschen an Erkrankungen der oberen Atemwege, Bronchitis und allergischen Zuständen leiden. Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass jedes Jahr Tausende von Menschen an Krankheiten sterben, die durch die Auswirkungen von giftigen Substanzen in der Luft von Häusern und US-Institutionen verursacht werden. Sie können die Luftverschmutzung mit Innenblumen bekämpfen. Wo sie sind, ist die Luft frisch und atmet leichter. Pflanzen absorbieren nicht nur das in der Luft anfallende Kohlendioxid und setzen Sauerstoff frei, sondern absorbieren auch eine Vielzahl von Schadstoffen. Unter ihnen ist die Zimmerpflanze Chlorophytum besonders prominent. Es reinigt die Luft besser als einige technische Geräte. Diese Pflanze, nebenbei bemerkt, Wissenschaftler haben vorgeschlagen, die Luft in Raumfahrzeugen zu reinigen.

  • Aromen von Pflanzen, duftenden Pflanzen und Erkrankungen der Atemwege
    Kein Patient mit Bronchitis, Lungenentzündung, und vor allem mit Lungentuberkulose, der nicht weiß, wie zhivitelen wenn Luft Krankheit oder Wacholder Kiefernholz. Die Luft des Kiefernwaldes enthält wenige Mikroben, und der Wacholderwald ist praktisch steril. Das Einatmen solcher Luft, die mit den gleichen Phytonziden gesättigt ist und bakterizid wirkt, ist für den Lungenpatienten sehr nützlich. Aber nicht oft können wir in Kiefer sein, und noch mehr in Wacholder! Wald. Aber die Luft im Raum mit ätherischen Ölen dieser Pflanzen zu erfrischen, ist für uns durchaus erschwinglich. Dies schafft ein Mikroklima, das günstig für Erkrankungen des Atmungssystems ist. Und im Februar des Schülers atmen Sie die erfrischte Luft ein: ätherische Öle und heilen und ruhen gleichzeitig zu Hause. Nach einem Aromatherapie-Kurs werden Sie Ihren "phytonoziden Hunger" stillen. Dies wird die Immunantwort verbessern und die Symptome der Krankheit verschwinden. Sie können verwenden und aromatisierte Reiben, zum Beispiel mit ätherischen Ölen von Lavendel oder Minze; Wenden Sie sie zur Massage an und wischen Sie den Körper mit duftendem Wasser ab (z. B. basierend auf ätherischem Lavendelöl). Optimal für Sie ist die Dosierung bestimmter Verfahren mit der Zeit, die Sie selbst bestimmen.
  • Aroma von ätherischen Ölen aus Basilikum und Koriander und entzündungshemmend
    Erkrankungen des Atmungssystems
    Bei Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Lungentuberkulose usw. ist es sinnvoll, die Aromen ätherischer Öle von Basilikum oder Koriander einzuatmen. Besonders vorteilhafte Wirkung wird beobachtet, wenn flüchtige Fraktionen oder Aerosole ihrer Mischung eingeatmet werden. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass bei der Kombination von ätherischem Öl aus Basilikum und Koriander die antimikrobielle und antimykotische Wirksamkeit um das 30-fache erhöht wird.
  • Lösungen zur Inhalation im Vernebler. Welche zur Behandlung zu wählen?

    Zur Behandlung von Husten werden häufig Vernebler eingesetzt, die spezielle Lösungen zur Inhalation gießen.

    Diese Geräte sind absolut sicher, weil der von ihnen erzeugte Nebel überhaupt nicht heiß ist, so dass es unmöglich ist, sie zu verbrennen.

    Darüber hinaus sind sie in der Lage, Wirkstofftropfen in kleine Partikel zu zerbrechen, die leicht in jeden Teil der Atemwege eindringen.

    Dank dieser Vernebler kann für alle Erkrankungen des Atmungssystems verwendet werden, vor allem, um die richtige Medizin zu wählen.

    Arten von Inhalationspräparaten: Klassifizierung

    Bei verschiedenen Krankheiten können den Patienten Medikamente verschiedener pharmakologischer Gruppen verschrieben werden, es wird jedoch nicht empfohlen, sie miteinander zu mischen.

    Dass die vom Arzt verschriebenen Medikamente die maximale Wirkung haben, müssen Sie wissen, was Sie zuerst, zweitens etc. in den Vernebler einfüllen müssen.

    Die Medikamentenverabreichung ist in der folgenden Reihenfolge notwendig, und zwischen den Verfahren sollte sicher sein, eine Pause von mindestens 15 Minuten zu widerstehen.

    Bronchodilatatoren Medikamente in dieser Gruppe werden verwendet, um die Bronchien in ihrer Obstruktion (Verengung) zu erweitern, die zur Behandlung von Asthma, obstruktive Bronchitis, Laryngitis, etc. Ihr Empfang auf Rezept beginnt ausschließlich typisch ist, streng die Genauigkeit dozirovaniya.Syuda beobachten.:

    1. Atrovent
    2. Salgim
    3. Berodual
    4. Ventolin
    5. Salbutamol
    6. Berotek
    Mukolytika Sie tragen zur Verdünnung des Sputums bei und erleichtern seinen Rückzug.
    Dies sind solche Vorbereitungen wie:

    1. Ambroxol,
    2. Flavamed,
    3. ATSTS,
    4. Fluimucil,
    5. Bronchipret,
    6. Ambrobe,
    7. Lazolvan,
    8. Ambrohexal
    Entzündungshemmende und hormonelle Mittel, Antibiotika und Antiseptika
    1. Pulmikort
    2. Nazonex
    3. Dekasan
    4. Miramistin
    5. Rotokan
    6. Alkoholischer Eukalyptusbrand
    7. Fluimucil Antibiotikum IT
    8. Chlorhexidin
    9. Furacilin
    10. Tonsilgon H

    Corticosteroide haben ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften, so dass sie schnell alle Manifestationen des Entzündungsprozesses stoppen.

    Daher werden sie oft für Adenoide, Sinusitis und einige andere Beschwerden verschrieben.

    Antiseptika und Antibiotika, die die pathogene Mikroflora direkt beeinflussen, werden als eine der letzten vorgestellt, wenn alle Hindernisse für den Eintritt in das Ziel beseitigt werden. Antihistaminika (Cromogexal, etc.). Sie blockieren die Bindung von Histamin (dem Hauptmediator der Allergie) an die entsprechenden Rezeptoren. Durch sie werden die laufende Nase, verstopfte Nase, Niesen und andere Anzeichen einer allergischen Reaktion beseitigt. Sie werden jedoch selten zum Husten verschrieben (die Indikation hierfür ist allergisches Bronchialasthma). Immunmodulatoren (Derinat, Interferon). Diese Mittel werden auch antivirale Medikamente genannt. Sie erhöhen die Widerstandskraft des Körpers, daher wird empfohlen, sie ab den ersten Tagen der Entwicklung von akuten Atemwegsinfektionen zu nehmen. Jede Zubereitung hat ihre eigenen Besonderheiten bei der Herstellung einer Lösung für die Inhalation, die ihre Dosierung bestimmt. Quelle: nasmorkam.net Aber fast alle von ihnen werden dreimal am Tag genommen, gewinnen 3-4 ml verdünnt mit Kochsalzlösung für eine Prozedur. Aber bevor Sie eines von ihnen verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

    Lösungen für das Husten bei Erwachsenen

    Beim Husten können alle oben aufgeführten Inhalationslösungen verwendet werden. Aber die Wahl des Atmens hängt von der Art der Krankheit ab.

    Bevor Sie mit der Inhalationstherapie beginnen, sollten Sie deshalb einen Arzt aufsuchen. Es ist strengstens verboten, willkürlich Antibiotika und Kortikosteroide (Glukokortikoide) einzunehmen.

    Lösungen für die Inhalation von Husten für Kinder

    Bei der Behandlung von Kindern muss sehr vorsichtig sein, welche Medikamente und Lösungen verwendet werden können.

    Schließlich sind einige von ihnen nur für Kinder über 6 oder sogar 12 Jahren bestimmt, während andere an Neugeborene gegeben werden können.

    Daher sollten alle Arzneimittel bis zum Alter von zwei Jahren nur von einem Kinderarzt verordnet werden.

    Daher von Bronchodilatatoren, die zugeordnet werden, wenn sie trocken unproduktiven Husten, typische pertussis, Stenose der Larynx und anderen Pathologien, die mit neonatalen Phase schweben oder Atrovent Ventolin.

    Ab dem 4. Lebensjahr ist der Gebrauch von Salbutamol und Berotek bereits erlaubt, während Berodual ab 6 Jahren eingenommen wird.

    Unter den Mucolytika, die mit feuchtem Husten gezeigt werden, können auf Ambroxol basierende Medikamente bei der Geburt verwendet werden, zum Beispiel Ambrobene, Flavamed. Bronchitis wird ab 3 Monaten verschrieben. Seit 2 Jahren ist der Einsatz von ATSTS und Fluimutsila erlaubt.

    Entzündungshemmende Medikamente sollten dem Kind mit Vorsicht verabreicht werden, insbesondere auf pflanzlicher Basis, da sie die Entwicklung einer allergischen Reaktion verursachen können.

    Sollte dennoch ein ernsthafter Entzündungsprozess auftreten, kann der Kinderarzt ein Kortikosteroid Pulmicort verschreiben, das ab 6 Monaten erlaubt ist.

    Es ist unmöglich, eindeutig zu sagen, welche Lösung am besten zum Husten geeignet ist. Der einzige, der sich für absolut alles eignet und gleichzeitig durch hohe Sicherheit gekennzeichnet ist, ist Kochsalzlösung.

    Es ist in erster Linie erforderlich, um Irritationen und Schwitzen im Rachen zu beseitigen, da es die Schleimhäute effektiv befeuchtet.

    Lösungen für Vernebler mit Bronchitis

    Bei Bronchitis können, wenn keine Atemwegsobstruktion vorliegt, folgende Mucolytika verwendet werden:

    Pertussin. Dieses Kräuterpräparat enthält Extrakte aus Thymian und Thymian. Kinder unter 12 Jahren sollten im Verhältnis 1: 2 gezüchtet werden, bei älteren Patienten - 1: 1. Lazolvan (Ambroxol, Ambrobene, Ambroghexal). Der Wirkstoff ist Ambroxolhydrochlorid. Für Erwachsene nehmen Sie eine saubere Lösung, die Kinder werden 2: 2 gezüchtet.

    Mineralwasser "Borjomi" oder "Narzan". Sie tragen zur Beseitigung von Reizungen der Schleimhaut und ihrer Schwellungen bei. Aber für den Kompressionsinhalator muss Mineralwasser vor Gas geschützt werden.

    Wie atme ich durch einen Vernebler mit einer Erkältung?

    Von der Erkältung, einschließlich durch jede der Arten von Sinusitis, Sinupret Lösung funktioniert gut. Dieses homöopathische Mittel hat eine reiche Zusammensetzung und trägt dazu bei:

    • Wiederherstellung der natürlichen Mechanismen des Schleimhautschutzes;
    • Beseitigung von Ödemen;
    • Verbesserung des Abflusses von Schleim aus den Nasennebenhöhlen.

    Für das Verfahren sollte Sinupret in den folgenden Anteilen mit Kochsalzlösung verdünnt werden:

    • für Kinder von 2 bis 6 Jahren - 1: 3;
    • für Kinder von 6 bis 16 Jahren - 1: 2;
    • für Jugendliche und Erwachsene - 1: 1.

    Um die Verstopfung der Nase loszuwerden, wird vasokonstriktiv Naphthyzin 0,05% helfen. Auf einen Milliliter pharmazeutischer Präparate nehmen 5 ml Kochsalzlösung.

    Um Rhinitis zu bekämpfen, können Sie Eukalyptusöl (14 Tropfen zu 200 g Kochsalzlösung) verwenden. Aber es ist nur für Inhalatoren geeignet, die Dampf erzeugen, aber keine Vernebler.

    Die Behandlung von bakteriellen Infektionen, angezeigt durch grünen Rotz, wird mit Chlorophyll-Alkohol durchgeführt. Er wird im Verhältnis 1:10 gezüchtet. Auch die Inhalation mit Miramistin wird wirksam sein.

    Oft empfehlen Ärzte eine ergänzende Therapie mit antiviralen Medikamenten, zum Beispiel Derinat oder konventionellem Interferon, als Sie selbst bei Säuglingen inhalieren können. Derinat wird in reiner Form in die Zerstäuberkammer gegossen und das pulverförmige Interferon wird mit dem darauf aufgebrachten Lösungsmittel verdünnt.

    Mit Genanitritis

    Bei dem entzündlichen Prozess in den Kieferhöhlen können die oben genannten katarrhalischen Mittel verwendet werden, aber die Therapie muss mit Antibiotika, Kortikosteroiden oder anderen vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt verschriebenen Medikamenten ergänzt werden.

    Mit Pharyngitis

    Wenn der Entzündungsprozess im Hals behandelt werden kann:

    Tonsilgon N. Dies ist eine homöopathische Droge, die einzige, die bei Kindern bis zu einem Jahr aus dem Hals verwendet werden kann. Die für Säuglinge erforderliche Dosierung wird durch Auflösen von 1 ml Tonsilgon H in 3 ml Kochsalzlösung erreicht, für Kinder von 1 bis 7 Jahren genügt die Einnahme von 2 ml des Lösungsmittels und der ältere Patient - 1 ml. Malawit. Es ist kein Medikament und ist ein biologisch aktiver Zusatzstoff. Es enthält Pflanzenextrakte und Mineralien. Bei Halsschmerzen wird empfohlen, Malavit im Verhältnis 1:30 mit Kochsalzlösung zu kombinieren. Tinktur aus Eukalyptus. 10-15 Tropfen werden in 200 ml Kochsalzlösung injiziert. Verwenden Sie für ein einzelnes Verfahren 3 ml der Mischung. Aber es kann nicht für Bronchialasthma und Bronchospasmus verwendet werden. Rotocane. Seine Bestandteile sind Spiritustinkturen von Extrakten der Kamille, Calendula, Schafgarbe. Zur Vorbereitung der Inhalationsmischung 1 ml Rotocain in 40 ml Kochsalzlösung verdünnen. Alkohol Tinktur des Extraktes von Calendula. Die Calendula-Lösung sollte genauso wie die Rotokana zubereitet werden.

    Mit Laryngitis

    Wenn die Entzündung nicht nur den Rachen betroffen hat, sondern auch der Kehlkopf sollte die gleichen Medikamente wie bei Pharyngitis verwenden. Sie können auch Fluimucil verwenden, besonders wenn der Husten bereits ins Nasse geht.

    Mit Angina

    Entzündungen im Rachen, hervorgerufen durch Bakterien, werden sicherlich mit Antiseptika und in schweren Fällen mit Antibiotika behandelt. Als erstes wähle:

    • Chlorophyllipt;
    • Miramistin;
    • Dioxydin (gelöst in einem 1: 4-Verhältnis);
    • Furacilin (nicht gezüchtet);
    • Tonzillon N.

    Antibiotika werden ausschließlich für die Verschreibung des Arztes verwendet.

    Saline Inhalation: Indikationen

    Eine physiologische oder isotonische Natriumchloridlösung von 0,9% ist ideal für den menschlichen Körper. Es wird in der Apotheke gekauft oder selbständig zubereitet (ein Liter Wasser wird mit einem Teelöffel Salz ohne Folie getrunken). Salzlösung für die Inhalation wird verwendet, um:

    • Befeuchtung der Schleimhäute, wodurch Irritationen im Rachen beseitigt werden;
    • Verdünnung von viskosem Sputum und Erleichterung seiner Ausscheidung;
    • Darstellung der entzündungshemmenden Wirkung.

    All dies macht eine Lösung von Meersalz oder gewöhnlicher Küche unersetzbar, wenn:

    • Laryngitis, Tracheitis;
    • Sinusitis, Rhinitis;
    • Rhinopharyngitis, Pharyngitis, Mandelentzündung;
    • Bronchitis;
    • Bronchialasthma usw.

    Für eine Manipulation, gießen Sie 1 ml Babys, 2 ml Krümel bis 4 Jahre, ein Baby von 4 bis 7 Jahren - 3 ml und 4 ml an einen Erwachsenen. Die Menge der in die Gerätekammer eingefüllten Flüssigkeit bestimmt, wie viele Minuten das Kind atmen soll. Daher dauert es nur ein paar Minuten für Babys, und Vorschulkinder und Schulkinder benötigen 4 bis 10 Minuten.

    Sodalösung für Inhalationsvernebler: von was?

    Backpulver ist ein natürliches mukolytisches und antiseptisches Mittel. Es wird verwendet, wenn:

    • chronische Bronchitis;
    • Rhinitis, Sinusitis;
    • Heiserkeit der Stimme;
    • Otitis;
    • Laryngitis, Mandelentzündung, Mandelentzündung.

    Wenn alkalische Lösungen zur Inhalation verwendet werden, wird die viskose Sekretion verdünnt, die Befeuchtung findet statt und der pH-Wert der Schleimhaut verändert sich. Und, wie bekannt ist, ist eine saure Umgebung für die meisten pathogenen Mikroorganismen günstig, so dass sie, wenn sie alkalisiert werden, die Fähigkeit verlieren, normal zu wachsen und sich zu vermehren.

    Daher ist Soda oder Calciumbicarbonat sowohl für trockenen als auch für produktiven Husten nützlich. Und da dieses Produkt natürlichen Ursprungs ist und kein Allergen ist, kann es für Kinder jeden Alters verwendet werden.

    In der Verneblerkammer können Sie ein vorgefertigtes Soda-Pufferpräparat einfüllen oder selbst herstellen, zumal es keine Schwierigkeiten bei der Zubereitung gibt.

    Dazu wird ein Teelöffel gekochte Soda zu einem Liter Kochsalzlösung gegeben, aber für das Verfahren benötigen Sie nur 4 ml der vorbereiteten Flüssigkeit, die im Durchschnitt für 10-15 Minuten verlassen. Für Babys sind die Proportionen gleich, aber verwenden Sie eine kleinere Menge der Mischung, je nach Alter des Kindes.

    Bei Genanitritis, Rhinitis oder Halsschmerzen werden 1-2 Tropfen Jod zur fertigen Lösung gegeben. Die Dauer der Manipulation sollte in diesem Fall 5-8 Minuten betragen.

    Kontraindikationen

    Die Durchführung einer Inhalationstherapie mit beliebigen Medikamenten ist nicht möglich mit:

    • erhöhte Körpertemperatur (mehr als 38 ° C);
    • Pathologien von Schiffen, in denen eine übermäßige Fragilität festgestellt wird;
    • Lungenblutung;
    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, insbesondere die Übertragung eines früheren Infarktes;
    • zerebrale Atherosklerose;
    • das Vorhandensein eines Schlaganfalls in der Anamnese.

    Daher gibt es viele Medikamente zur Inhalationstherapie. In jeder Situation können Sie die beste Medizin auswählen, aber es ist besser, einen Arzt zu konsultieren, der eine richtige Behandlung richtig diagnostizieren und entsprechend richtig gestalten kann. Es ist besonders wichtig, den Besuch eines Spezialisten bei gesundheitlichen Problemen nicht zu vernachlässigen!

    Einatmen in der Kälte mit einem Vernebler: Rezepte

    ✓ Artikel von einem Arzt überprüft

    Das häufigste Symptom aller Katarrhalenkrankheiten, allergischen Reaktionen und Viruserkrankungen ist eine Erkältung, zu deren Beseitigung eine komplexe Behandlung erforderlich ist, einschließlich der Verwendung von physiotherapeutischen Manipulationen.

    Inhalationen mit einem Vernebler verbessern signifikant den Zustand des Patienten und eliminieren Probleme mit der Nasenatmung. Der Vernebler ist ein medizinisches Gerät, das die Dampfinhalation erleichtert. Grundsätzlich werden solche Verfahren in Polikliniken praktiziert, aber mit diesem Gerät zu Hause können Sie manchmal erhöhen und den Prozess der Genesung näher bringen.

    Einatmen in der Kälte mit einem Vernebler: Rezepte

    Arten von Verneblern und das Prinzip der Aktion

    Vor zehn Jahren praktizierten die Menschen mit der Inhalation eines Heilungspaares. Diese Behandlungsmethode hat unsere Tage erreicht, und Experten bestätigen ihre Wirksamkeit und empfehlen die Verwendung eines Verneblers. Somit tritt eine weiche Wirkung auf die Membran der Atmungsorgane, Nasen-Rachen-Schleimhaut, auf und der therapeutische Effekt wird stark verstärkt.

    Achtung bitte! Die Verwendung von Inhalationen minimiert das Risiko von Nebenwirkungen, die nach der Anwendung von Tropfen und Sprays auftreten können.

    Der ausgeprägte Effekt nach der Applikation des Verneblers erklärt sich dadurch, dass mit ihm ein feindisperses Aerosol erzeugt wird. So erfolgt das Aufsprühen der therapeutischen Lösung gleichmäßiger, zusätzlich tritt eine Penetration direkt in die Nasennebenhöhlen ein. Während nach der Verwendung der Tropfen das Medikament nur in den Nasengängen fällt, verzögert sich die Genesung.

    Das Prinzip des Verneblers

    Nach dem Funktionsprinzip sind diese Geräte in mehrere Typen unterteilt

    Beachten Sie! Wenn das Rezept gegen die Erkältung ätherisches Öl enthält, können Sie nicht mit einem Vernebler inhalieren. Dies wird dadurch erklärt, dass kleine Partikel von ätherischen Ölen, die tief in die Bronchialhöhlen eindringen, zur Entwicklung von Lungenentzündung (Öl) führen.

    Für Kinder im schulpflichtigen Alter wird empfohlen, Kompressor-Vernebler zu verwenden. Im Kit gehen mehrere Masken unterschiedlicher Größe ein, so dass eine vollständige Penetration in die Atmungsorgane erfolgt, ohne in die Luft zu spritzen.

    Video - Wie wähle ich einen Inhalator?

    Lösungen, die für Vernebler verwendet werden

    Damit das Verfahren nicht vergeblich sein kann, ist es notwendig zu wissen, für welchen Vernebler welche Arzneimittellösung geeignet ist.

    Lösungen für Vernebler

    Es ist wichtig! Unabhängig davon, welches Gerät verwendet wird und mit welchem ​​Arzneimittel, ist es wichtig, das Temperaturregime für die Lösung einzuhalten, da die Temperatur des Arzneimittels nicht über 20 Grad liegen sollte.

    Rezepte für Vernebler basierend auf Medikamenten

    Für die Behandlung der Schnupfen ist es in der langdauernden oder akuten Form nicht wichtig, man muss die wirksamen Präparate verwenden. Der HNO-Arzt ernennt ein Medikament nach einer Untersuchung des Patienten und einer Reihe von Tests.

    Wie richtig Zubereitungen anzuwenden?

    1. Interferon. Wenn ein Kind oder ein Erwachsener eine laufende Nase hat, die infektiös oder viral ist, wird Interferon verschrieben. Um eine Manipulation durchzuführen, wird eine Ampulle des Arzneimittels, verdünnt in drei Millilitern Kochsalzlösung, benötigt. Das fertige Produkt wird in einen speziellen Verneblerbehälter gegeben und zweimal täglich aufgetragen.
    2. Tonsilgon. Die Behandlung von Kindern mit diesem Medikament sollte im Alter von mehr als sieben Jahren erfolgen, in diesem Fall ist das Medikament eins zu eins geschieden. Bei kleinen Kindern beträgt der Anteil eins bis zwei. Eine Portion der Arzneimittellösung ist vier Milliliter Kochsalzlösung. Es wird zweimal am Tag verwendet.

    Der Wirkungsmechanismus eines Verneblers

    Verwendung von Inhalationslösungen

    Achtung bitte! Die Dauer der Inhalation unter Verwendung der obigen Vorschriften wird nur vom Arzt bestimmt und endet, wenn das klinische Bild normalisiert ist.

    Bitte beachten Sie, dass Sie heute in der Apotheke eine Vielzahl von gebrauchsfertigen medizinischen Lösungen für einen Vernebler finden. Sie können eine komplexe Zusammensetzung haben oder sie können einkomponentig sein. Trotzdem ist Selbstbehandlung verboten und der HNO-Arzt muss bei Erkältung ausschließlich das benötigte Medikament bestimmen.

    Empfehlungen für die Verwendung eines Verneblers

    Inhalation mit einem Vernebler auf Mineralwasserbasis

    Dieses Rezept darf angewendet werden, wenn der Patient die nasopharyngeale Schleimhaut befeuchten muss und nur in den ersten Tagen der Rhinitis-Symptome durchgeführt wird. So wird die physiologische Lösung beispielsweise durch alkalisches Mineralwasser ersetzt. Borjomi oder Essentuki.

    Die Verwendung einer alkalischen Lösung während einer laufenden Nase garantiert den folgenden Effekt:

    • reinigt die Nasennebenhöhlen und die Passagen von pathogenen Bakterien und viralen Mikroorganismen, die die Entwicklung von Nasopharynxerkrankungen verursachen;
    • Nasensekrete häufen sich an, was das Atmen schwieriger macht, besonders nachts, wobei eine alkalische Lösung in diesem Fall die geheime Flüssigkeit bildet und hilft, sich durch die Nasengänge zurückzuziehen;
    • entzündliche Schwellung der Schleimhaut wird schnell beseitigt;
    • verhindert schwere Folgen der Erkältung (Sinusitis, Otitis in eitriger Form);

    Wenn Sie regelmäßig Inhalationen mit dem richtigen Arzneimittel nehmen, können Sie sich mehrere Tage von der Erkältung erholen. So ist nötig es sich zu erinnern, dass die Inhalationen vor der Aufnahme der Ernährung ausgegeben werden, der Patientin soll nur im Sitzen sein. Die Dauer eines Verfahrens dauert fünfzehn Minuten.

    Um mehr über den Schaden und den Nutzen des Inhalators zu erfahren, können Sie sich ein Video ansehen.

    Rezepte für die Inhalation von Verneblern (Inhalatoren).

    Die Information wird im Internet ohne die Quelle gefunden, also werde ich dem unbekannten Autor danken und für mich und andere sparen. Die Liste der Inhalationen ist sehr umfangreich und beinhaltet die Behandlung vieler Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern und Erwachsenen mit einem Inhalator (Vernebler).

    LÖSUNGEN FÜR INHALER (NEBSULIZER)

    1. Medikamente, die die Bronchien erweitern (Bronchodilatatoren)

    Berodual, Wirkstoff: Fenoterol und Ipratropiumbromid (Inhalationslösung) - Prävention und Behandlung von Erstickung bei chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen. Das wirksamste der Bronchodilatatoren hat die geringsten Nebenwirkungen.

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 2 ml (40 Tropfen) des Medikaments für 1 Inhalation, bis zu 4 mal am Tag

    Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 ml (20 Tropfen) des Medikaments für 1 Inhalation, bis zu 4 mal am Tag

    Kinder unter 6 Jahren - 0,5 ml (10 Tropfen) des Arzneimittels für 1 Inhalation, bis zu 3 mal am Tag

    Um die Inhalationslösung zuzubereiten, fügen Sie 3 ml Kochsalzlösung zur empfohlenen Dosis des Arzneimittels hinzu

    Berotek, Wirkstoff: Fenoterol (0,1% ige Lösung zur Inhalation) -

    Zur Linderung eines Bronchialastanfalls:

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahren - 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen), in schweren Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen)

    Kinder 6-12 Jahre (Körpergewicht 22-36 kg) - 0,25-0,5 ml (0,25-0,5 mg - 5-10 Tropfen), in schweren Fällen - 1 ml (1 mg - 20 Tropfen )

    Vorbeugung und symptomatische Behandlung von Bronchialasthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung:

    Erwachsene und Kinder über 6 Jahren - 0,5 ml (0,5 mg - 10 Tropfen) pro 1 Inhalation, bis zu 4 mal am Tag

    Kinder unter 6 Jahren (Körpergewicht weniger als 22 kg) - 0,25-1 ml (0,25-1 mg - 5-20 Tropfen), bis zu 3 mal am Tag

    Die empfohlene Dosis unmittelbar vor Gebrauch wird mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnt. Der Abstand zwischen den Inhalationen sollte nicht weniger als 4 Stunden betragen.

    Salgim, Ventolin-Nebel, Wirkstoff: Salbutamol (0,1% ige Lösung zur Inhalation) - Beendigung von Asthmaanfällen, Vorbeugung und symptomatische Behandlung von Bronchialasthma und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. Die Wirkung ist Beroteka viel unterlegen

    Erwachsene und Kinder - 2,5 ml (2,5 mg) pro 1 Inhalation, bis zu 4-mal täglich mit einem Abstand zwischen den Inhalationen von mindestens 6 Stunden

    Konzipiert für den Einsatz in unverdünnter Form

    Atrovent, Wirkstoff: Ipratropiumbromid (0,025% ige Lösung zur Inhalation) - Beendigung von Asthmaanfällen, Vorbeugung und symptomatische Behandlung von Bronchialasthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Effekt ist etwas schlechter Berotek und Salbutamol, aber der Hauptvorteil ist die Sicherheit von

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahren - 0,5 mg (40 Tropfen) pro 1 Inhalation, 3-4 mal am Tag

    Kinder 6-12 Jahre - 0,25 mg (20 Tropfen) für 1 Inhalation, 3-4 mal pro Tag

    Kinder unter 6 Jahren - 0,1-0,25 mg (8-20 Tropfen) pro 1 Inhalation, 3-4 mal täglich (unter der Aufsicht eines Arztes).

    Die empfohlene Dosis unmittelbar vor Gebrauch wird mit Kochsalzlösung auf ein Volumen von 3-4 ml verdünnt. Der Abstand zwischen den Inhalationen beträgt nicht weniger als 2 Stunden

    2. Medikamente, die Sputum verdünnen (Mukolytika) und Schleim ausscheiden (Sekretorisch, schleimlösend)

    Fluimutsil, ACC Injektion, Wirkstoff: Acetylcystein (10% ige Injektionslösung) - Störung des Ausflusses von Sputum aus den unteren Atemwegen, Linderung der Schleimhäute in den oberen Atemwegen

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 3 ml des Arzneimittels für 1 Inhalation, 1-2 mal am Tag

    Kinder von 6 bis 12 Jahren - 2 ml des Medikaments für 1 Inhalation, 1-2 mal am Tag

    Die Kinder von 2 bis zu 6 Jahren - 1-2 ml des Präparates für 1 Einatmung, 1-2 Male pro Tag

    Die empfohlene Dosis des Arzneimittels sollte mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden

    Verlauf der Behandlung - nicht mehr als 10 Tage

    Acetylcystein Medikamente sollten nicht in Verbindung mit einem Antibiotika-Behandlung verwendet werden, da Sie verringern die Aufnahme von Antibiotika. In Fällen, in denen eine gleichzeitige Verabreichung Acetylcystein und den Einsatz von Antibiotika jede andere Form der Zubereitung: „Fluimucil Antibiotikum“ oder andere Mukolytika gelten, kompatibel mit Antibiotika (beispielsweise auf Basis von Ambroxol). Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Medikamenten reduziert Acetylcystein die toxische Wirkung von Paracetamol auf die Leber.

    Lazolvan, Abbroene, Wirkstoff: Ambroxol (Lösung zur Inhalation und Einnahme) - Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege mit Freisetzung von viskosem Sputum

    Erwachsene und Kinder über 6 Jahren - 2-3 ml Lösung pro 1 Inhalation, 1-2 mal pro Tag

    Kinder von 2 bis 6 Jahren - 2 ml Lösung für 1 Inhalation 1-2 mal täglich

    Kinder unter 2 Jahren - 1 ml Lösung für 1 Inhalation, 1-2 mal am Tag

    Zur Herstellung einer Inhalationslösung sollte die empfohlene Dosis des Arzneimittels im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt werden

    Verlauf der Behandlung - nicht mehr als 5 Tage

    Zubereitungen auf der Grundlage amboksola es nicht gleichzeitig mit hustenstillende Medikamente (zB Codein, libeksin, Falimint, bronholitin, pektussin, sinekod et al.) Verwendet wird. Die Verwendung von Medikamenten ambroksola fördert eine gute Aufnahme von Antibiotika.

    Narzan, Borjomi (schwach alkalisches Mineralwasser) - Befeuchtung der Schleimhäute der Atemwege

    Nach 1 Inhalation 3-4 ml Mineralwasser 2-4 mal täglich anwenden.

    Vor der Inhalation sollte Mineralwasser vor dem Entgasen geschützt werden.

    Sinupret, homöopathische fitodrug (Tropfen auf Basis von Pflanzenextrakten: Enzianwurzel (Enzian), Sauerampfer, Primel, Holunder, Verbena) - Setzt Schutzeigenschaften und reduziert Schleimhautödem des Respirationstraktes bei akuten und chronischen Sinusitis. Fördert den Abfluss von Exsudat aus den Nasennebenhöhlen

    Zur Herstellung einer Inhalationslösung muss das Präparat zuerst in Kochsalzlösung verdünnt werden:

    Für Erwachsene und Kinder über 16 Jahren - im Verhältnis 1: 1 (pro 1 ml des Arzneimittels 1 ml Kochsalzlösung)

    Für Kinder von 6 bis 16 Jahren - im Verhältnis 1: 2 (pro 1 ml des Medikaments, 2 ml Kochsalzlösung)

    Für Kinder von 2 bis 6 Jahren - im Verhältnis 1: 3 (pro 1 ml der Droge 3 ml Salzlösung)

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    Husten, fitodrug (Pulver (Kinder und Erwachsene), eine Lösung auf Pflanzenextrakte auf Basis vorzubereiten: Anis, Süßholzwurzel, Eibischwurzel, Thermopsis) - Atemwegserkrankungen, begleitet von Husten, schwierig, vor allem, wenn das Abhusten

    Zur Herstellung der Inhalationslösung sollte der Inhalt von 1 Packung in 15 ml Kochsalzlösung bis zur vollständigen Auflösung ohne Sediment gelöst werden

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    Mukaltin, Phytopräparation (Tabletten basierend auf dem Extrakt der Althea-Wurzel) - Ein Expektorans für Erkrankungen der Atemwege und der Lunge

    Zur Herstellung der Inhalationslösung sollte eine Tablette in 80 ml Kochsalzlösung gelöst werden, bis sie vollständig ohne Sediment gelöst ist

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    Pertussin, Phytopräparation (Lösung basierend auf dem Extrakt der Pflanzen: Thymian, Thymian) - Expectorant für Tracheitis, Bronchitis, Keuchhusten

    Zur Herstellung einer Inhalationslösung muss das Präparat zuerst in Kochsalzlösung verdünnt werden:

    Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - im Verhältnis 1: 1 (pro 1 ml des Arzneimittels 1 ml Kochsalzlösung)

    Für Kinder unter 12 Jahren - im Verhältnis 1: 2 (pro 1 ml der Droge 2 ml Salzlösung)

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    3. Entzündungshemmende Medikamente

    Rotokan, phytopreparation (Spiritus Infusion von Extrastaten von Pflanzen: Calendula, Kamille, Schafgarbe) - Akute entzündliche Erkrankungen der oberen und mittleren Atemwege

    Lösung zur Inhalation wird durch Verdünnen des Arzneimittels in Salzlösung in einem Verhältnis von 1: 40 (1 ml des Arzneimittels pro 40 ml Kochsalzlösung) hergestellt.

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 4 ml der bekommenen Lösung, 3 Male pro Tag.

    Propolis, Phytopreparation (Tinktur) - Entzündungsprozesse, Schmerzen und Verletzungen der oberen und mittleren Atemwege

    Die Inhalationslösung wird hergestellt, indem das Arzneimittel in einer Salzlösung im Verhältnis 1:20 verdünnt wird (1 ml des Arzneimittels pro 20 ml Kochsalzlösung).

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 3 ml der aufgenommenen Lösung, 3 Male pro Tag.

    Kontraindikationen - Allergien gegen Imkereierzeugnisse

    Eukalyptus, Phytopreparation (Alkohol Tinktur) - Entzündliche Erkrankungen der oberen und mittleren Atemwege

    Die Inhalationslösung wird hergestellt, indem 10-15 Tropfen des Arzneimittels in 200 ml Kochsalzlösung verdünnt werden

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 3-4 ml die bekommene Lösung, 3-4 Male pro Tag

    Kontraindikationen - Bronchialasthma, Bronchospasmus (Ersticken)

    Malavit, ein biologisch aktiver Zusatz (Alkoholtinktur auf der Basis von Mineralstoffen und Pflanzenextrakten) - Akute entzündliche Erkrankungen und Schmerzen der oberen und mittleren Atemwege

    Die Lösung zur Inhalation wird hergestellt, indem das Arzneimittel in Salzlösung auf 1:30 verdünnt wird (1 ml des Arzneimittels pro 30 ml Salzlösung).

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    Tonzilgon H, homöopathische fitodrug (Tropfen auf Basis von Pflanzenextrakten: Eibischwurzel, die Blätter des Walnuss, Schachtelhalm, Kamille, Schafgarbe, Eichenrinde, Löwenzahn) - Akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Tonsillitis, Pharyngitis, Laryngitis)

    Zur Herstellung einer Inhalationslösung muss das Präparat zuerst in Kochsalzlösung verdünnt werden:

    Für Erwachsene und Kinder älter als 7 Jahre - im Verhältnis 1: 1 (pro 1 ml des Medikaments 1 ml Kochsalzlösung)

    Für Kinder von 1 bis 7 Jahren - im Verhältnis 1: 2 (pro 1 ml des Arzneimittels, 2 ml Salzlösung)

    Für Kinder unter 1 Jahr - im Verhältnis 1: 3 (pro 1 ml der Droge 3 ml Kochsalzlösung)

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    Ringelblume, Phytopräparation (alkoholische Infusion von Ringelblumenextrakt) - Akute entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege

    Lösung zur Inhalation wird durch Verdünnen des Arzneimittels in Salzlösung in einem Verhältnis von 1: 40 (1 ml des Arzneimittels pro 40 ml Kochsalzlösung) hergestellt.

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 4 ml der erhaltenen Lösung 3 mal pro Tag

    4. Antiphlogistika (Glukokortikosteroide) und Antiallergika (Antihistaminika)

    Pulmicort, Wirkstoff: Budesonid (Suspension zur inhalativen Anwendung, wird in der "Kind" (0,25 mg / ml) und "adult" (0,5 mg / ml) hergestellt Dosierungen) - Akute unteren Respirationstrakt Entzündungserkrankungen (Asthma, chronische Lungenerkrankung), die eine Behandlung mit hormonellen Medikamenten erfordert. Hat entzündungshemmende und antiallergische Wirkung.

    Erwachsene / Senioren und Kinder über 12 Jahren - 1 mg pro 1 Inhalation, 1-3 mal am Tag

    Kinder ab 6 Monaten. und bis zu 12 Jahren - 0,25 mg pro 1 Inhalation, 1-3 mal täglich

    Dieses Medikament wird nicht in Ultraschallverneblern verwendet. Wenn eine Einzeldosis des Arzneimittels weniger als 2 ml beträgt, dann fügen Sie Kochsalzlösung hinzu, um das Volumen der inhalierbaren Lösung auf 2 ml zu erhöhen. In anderen Fällen wird das Arzneimittel in seiner reinen Form inhaliert (ohne Verdünnung in Salzlösung).

    Tägliche Dosis des Medikaments:

    0,25 mg / ml - 1 ml bis 0,25 mg / ml

    0,5 mg / ml - 2 ml 0,25 mg / ml

    0,75 mg / ml - 3 ml bis 0,25 mg / ml

    1 mg / ml - 4 ml 0,25 ml / mg oder 2 ml 0,5 mg / ml

    1,5 mg / ml - 3 ml zu 0,5 mg / ml

    2 mg / ml - 4 ml von 0,5 mg / ml

    Dexamethason, (0,4% ige Injektionslösung, 4 mg / ml) - Akute entzündliche Erkrankungen der Atemwege, die eine Behandlung mit Hormonpräparaten erfordern

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 0,5 ml (2 Milligramme) des Präparates, bis zu 4 Male pro Tag.

    Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 7 Tage

    Um die Inhalationslösung auf die empfohlene Dosis des Arzneimittels vorzubereiten, fügen Sie 3 ml Kochsalzlösung hinzu.

    Außerdem können Sie die Ampullen mit dem Präparat in einer Salzlösung im Verhältnis 1: 6 (für 1 ml des Arzneimittels, 6 ml Kochsalzlösung) verdünnen und 3-4 ml der resultierenden Lösung für 1 Inhalation inhalieren.

    Kromogeksal, Wirkstoff: Cromoglicinsäure (Lösung zur Inhalation, 20 mg / 2 ml) - hat antiallergischer, entzündungshemmende, antiasthmatische Aktion.

    Erwachsene und Kinder über 2 Jahren sollten entsprechend dem Inhalt von 1 Durchstechflasche (ohne Verdünnung mit Kochsalzlösung) 4 Mal am Tag, wenn möglich, in gleichen Zeitintervallen inhaliert werden.

    Bei Bedarf kann die empfohlene Dosis 2 Mal erhöht werden, und die Häufigkeit der Anwendung kann bis zu 6 Mal erhöht werden.

    5. Antimikrobielle und antibakterielle Medikamente (Antibiotika und Antiseptika)

    Fluimucil Antibiotikum, Wirkstoff: Acetylcystein und Thiamphenicol (Pulver zur Injektion und Inhalation zusammen mit dem Lösungsmittel) - antibiotka gleichzeitige Verabreichung des Arzneimittels Bedarf und die Spülung und zum Ausgeben von Schleim und Schleim aus den oberen und unteren Atemweg

    Um die Zubereitung vorzubereiten, fügen Sie 5 ml Lösungsmittel (1 Ampulle) in die Durchstechflasche mit Pulver. Die resultierende Zubereitung sollte nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden und vor Gebrauch auf Raumtemperatur vorheizen

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - ½ Flasche (250 mg) pro 1 Inhalation 1-2 mal täglich

    Kinder unter 12 Jahren - ¼ Flasche (125 mg) für 1 Inhalation 1-2 mal pro Tag

    Um die Inhalationslösung zuzubereiten, fügen Sie 2 ml Kochsalzlösung zur empfohlenen Dosis des Arzneimittels hinzu

    Furacilin, Wirkstoff: Nitrofural (0,024% wässrige Lösung, 1: 5000) - Desinfektionsmitteleigenschaften. Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege, Prävention von Infektionen in tieferen Teilen des Bronchialbaums

    Zur Inhalation verwenden Sie eine gebrauchsfertige Lösung von Furacilin (in reiner Form, ohne Verdünnung in Kochsalzlösung) 4 ml pro 1 Inhalation 2 mal täglich. Diese Lösung muss in der Produktionsabteilung der Apotheke bestellt werden

    Sie können die Lösung selbst herstellen und 1 Tablette Furacilin in 100 ml Kochsalzlösung auflösen, bis sie vollständig ohne Sediment gelöst ist. Inhalieren 4 ml der Lösung 2 mal am Tag erhalten.

    Dioksidin (0,5% oder 1% ige Lösung für Injektionszwecke) - besitzt desinfizierende Eigenschaften ein breiten Wirkungsspektrum.

    Zur Herstellung einer Inhalationslösung sollte das Arzneimittel mit Salzlösung im Verhältnis 1: 4 für eine 1% ige Zubereitung oder im Verhältnis 1: 2 für eine 0,5% ige Zubereitung verdünnt werden.

    Für 1 Inhalation verwenden Sie 3-4 ml der Lösung, 2 Male pro Tag.

    Chlorophillipt, fitodrug (1% alkoholische Infusion von Eukalyptus auf Blatt Chlorophyll basiert) - Staphylokokkeninfektion der Atemwege

    Lösung zur Inhalation wird hergestellt durch Verdünnen des Arzneimittels in Salzlösung in einem Verhältnis von 1: 10 (1 ml des Arzneimittels pro 10 ml Kochsalzlösung)

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 3 ml der aufgenommenen Lösung, 3 Male pro Tag.

    Die Droge ist sehr gefärbt und nicht gewaschen!

    Gentamicin, (4% ige Lösung von Gentamicinsulfat zur Injektion, 40 mg / ml) - Infektionen der Atemwege

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 0,5 ml (20 mg) des Medikaments für 1 Inhalation, 1-2 mal am Tag

    Kinder von 2 bis 12 Jahren - 0,25 ml (10 mg) des Medikaments für 1 Inhalation, 1-2 mal am Tag

    Um die Inhalationslösung auf die empfohlene Dosis des Arzneimittels vorzubereiten, fügen Sie 3 ml Kochsalzlösung hinzu. Auch können Sie die Ampullen mit dem Medikament in Kochsalzlösung vorverdünnen:

    Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren - im Verhältnis 1: 6 (1 ml des Arzneimittels, 6 ml Kochsalzlösung) und inhalieren 3-4 ml der resultierenden Lösung für 1 Inhalation.

    Für Kinder von 2 bis 12 Jahren - in einem Verhältnis von 1:12 (pro 1 ml des Arzneimittels 12 ml Kochsalzlösung) und inhalieren 3 ml der resultierenden Lösung für 1 Inhalation.

    Miramistin, (0,01% ige Lösung) - Ein Breitband-Antiseptikum. Behandlung von Infektionen der Atemwege, einschließlich solcher mit eitriger Entladung

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahren verwenden eine gebrauchsfertige 0,01% ige Lösung von Miramistin zur Inhalation (in reiner Form, ohne Verdünnung in Kochsalzlösung) 4 ml pro Inhalation 3-mal täglich.

    Kinder bis 12 Jahre, um eine Inhalationslösung vorzubereiten, sollte das Medikament mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 2 verdünnt werden (pro 1 ml der Droge 2 ml Kochsalzlösung) und inhalieren 3-4 ml pro Inhalation 3 mal täglich.

    Interferon, (Pulver zur Herstellung von Tropfen für die Nase) - Vorbeugung und Behandlung von Influenza, sowie andere ARVI.

    Um das Medikament vorzubereiten, müssen Sie die Ampulle mit Pulver öffnen, gekochtes oder destilliertes Wasser von Raumtemperatur auf die Marke von 2 ml gießen, sanft schütteln.

    Nach 1 Inhalation verwenden Sie 2 ml der bekommenen Lösung, 2 Male pro Tag.

    Um die Inhalationslösung auf die empfohlene Dosis des Arzneimittels vorzubereiten, fügen Sie 1 ml Kochsalzlösung hinzu

    Derinat, Wirkstoff: dizoribonukleat Natrium (0,25% ige Lösung zur äußeren Anwendung) - Prävention und Behandlung von Influenza, SARS und andere virale Infektionen der oberen Atemwege und deren Komplikationen

    Für 1 Inhalation verwenden Sie 2 ml des Präparates, 2 Male pro Tag.

    Um eine Inhalationslösung auf die empfohlene Dosis des Arzneimittels vorzubereiten, fügen Sie 2 ml Kochsalzlösung hinzu

    7. Gefäß (Antiödem) Drogen

    Adrenalin (Epinephrin), Wirkstoff: Epinephrin (0,1% ige Lösung von Adrenalin-Hydrochlorid für die äußere Anwendung oder Injektion) - Bronchospasmus (Würgen), allergische Larynxödem, Larynxödem, Laryngitis, Laryngotracheitis und Kruppe

    Erwachsene und Kinder älter als 2 Jahre - 0,5 ml der Droge einmal, falls erforderlich, wiederholen Sie das Verfahren

    Kinder unter 2 Jahren - 0,25 ml des Arzneimittels einmal, falls erforderlich, wiederholen Sie das Verfahren

    Um eine Inhalationslösung zuzubereiten, fügen Sie 3 ml Kochsalzlösung zur empfohlenen Dosis des Arzneimittels hinzu.

    Sie können das Medikament auch in Salzlösung vorverdünnen:

    Für Erwachsene und Kinder über 2 Jahre alt - im Verhältnis 1: 6 (1 ml des Arzneimittels, 6 ml Kochsalzlösung) und inhalieren 3 ml der resultierenden Lösung für 1 Inhalation.

    Für Kinder unter 2 Jahren - in einem Verhältnis von 1:12 (1 ml des Medikaments 12 ml Kochsalzlösung) und inhalieren 3 ml der resultierenden Lösung für 1 Inhalation.

    Verwenden Sie mit Vorsicht, erhöhen Sie die Herzfrequenz! Nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt verwenden!

    Naphazolin, Wirkstoff: Naphazolin (Nasentropfen, 0,05% und 0,1% ige Lösung) - Allergische Stenose (Ödem) Kehlkopfstenose (Ödem) Larynx Laryngitis, Laryngotracheitis und Kruppe

    in einem Verhältnis herzustellen, sollte die Inhalationslösung, die 0,05% der Zubereitung mit Kochsalzlösung von 1: 5 verdünnt wird (in 1 ml 5 ml Kochsalzlösung) oder 0,1% der Zubereitung auf ein Verhältnis von 1:10 (1 ml Formulierung 10 ml verdünnt Kochsalzlösung).

    Um das Ödem zu entfernen, wird nach Inhalation von 3 ml der erhaltenen Lösung, falls erforderlich, das Verfahren wiederholt.

    8. Antitussiva

    Lidocain, (2% ige Lösung von Lidocainhydrochlorid) - Obsessive trockener Husten. Lokalanästhetische Wirkung

    Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 2 ml des Medikaments für 1 Inhalation, 1-2 mal am Tag

    Die Kinder von 2 bis zu 12 Jahren - 1 ml des Präparates für 1 Einatmung, 1-2 Male pro Tag

    Um die Inhalationslösung zuzubereiten, fügen Sie 2 ml Kochsalzlösung zur empfohlenen Dosis des Arzneimittels hinzu.

    Verwenden Sie mit Vorsicht, es gibt sehr ernsthafte Kontraindikationen! Nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt verwenden!

    Tussamag, fitodrug (Tropfen basierten Thymian-Extrakt) - Atemwegserkrankungen, Husten ohne Auswurf begleitet

    Zur Herstellung einer Inhalationslösung muss das Präparat zuerst in Kochsalzlösung verdünnt werden:

    Für Erwachsene und Kinder ab 17 Jahren - im Verhältnis 1: 1 (pro 1 ml des Arzneimittels 1 ml Kochsalzlösung)

    Für Kinder von 6 bis 16 Jahren - im Verhältnis 1: 2 (pro 1 ml des Medikaments, 2 ml Kochsalzlösung)

    Für Kinder von 1 bis 5 Jahren - im Verhältnis 1: 3 (pro 1 ml der Droge 3 ml Kochsalzlösung)

    Für 1 Inhalation 3-4 ml der Lösung, 3 mal täglich verwenden.

    Regeln der Einatmung

    1. Die Inhalation sollte nicht früher als 1-1,5 Stunden nach einer Mahlzeit erfolgen, ohne sich durch Konversation ablenken zu lassen. Nach Inhalationen für 1 Stunde wird nicht empfohlen zu reden, essen, ausgehen (bei kaltem Wetter).

    2. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege (Nase, Nasennebenhöhlen und Nasopharynx) muss das Ein- und Ausatmen mit einer Maske durch die Nase erfolgen. Atme ruhig, ohne Spannung.

    3. Bei Erkrankungen der mittleren Atemwege (Rachen, Kehlkopf) sollte das Einatmen und Ausatmen über den Mund mit einer Maske erfolgen. Atmen sollte ruhig im normalen Modus sein

    4. Bei Erkrankungen der Luftröhre, der Bronchien, der Lunge wird empfohlen, das Aerosol mit einem Mundstück durch den Mund zu inhalieren. Atme tief und sanft.

    5. Die meisten Inhalationslösungen werden auf der Basis einer physiologischen Lösung von 0,9% Natriumchlorid (NaCl) als Lösungsmittel und Feuchthaltemittel hergestellt. Das Ausgangsarzneimittel wird mit Salzlösung in bestimmten Anteilen verdünnt.

    6. Lagern Sie die vorbereitete Lösung nicht länger als einen Tag im Kühlschrank. Vor Gebrauch auf Raumtemperatur aufwärmen

    7. Bei gleichzeitiger Verabreichung mehrerer Medikamente sollte die Reihenfolge beachtet werden. Der erste inhaliert Bronchodilatator, nach 15-20 Minuten - Mittel zum Verdünnen und Sputum herzuleiten, dann, nach Auswurf, - einem antibiotischen oder entzündungshemmendes Mittel

    8. Der Verlauf der Behandlung hängt von der Komplexität der Krankheit und des Arzneimittels ab (5 bis 10 Tage)

    9. Obwohl die Verneblungstherapie nicht auf die physiotherapeutischen Prozeduren angewendet wird, ist es nicht empfehlenswert, die Inhalationen bei der erhöhten Körpertemperatur durchzuführen

    10. Es ist verboten, Ölpräparate in Verneblern zu verwenden. Verschiedene Öle werden zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet, bei denen die Wirkung grobdisperser Partikel ausreichend ist. Daher verwenden Inhalatoren Dampfinhalatoren für Inhalationen. Der Vernebler erzeugt feine Partikel. Bei Verwendung öliger Lösungen gelangen feine Ölpartikel in die Lunge, was das Risiko einer sogenannten Ölpneumonie deutlich erhöht. Auch die Verwendung von ätherischen Ölen in Verneblern erhöht das Risiko von Allergien aufgrund einer hohen Konzentration von Wirkstoffen in der Lunge.

    11. Die meisten Vernebler erlauben nicht die Verwendung von selbst zubereiteten Abkochungen und Infusionen von Kräutern, da sie eine Suspension haben, die wesentlich größer ist als die Aerosolpartikel und der Vernebler sie nicht passieren kann, was wiederum zu einem Geräteversagen führen kann. Aus dem gleichen Grund werden in Zerstäubern keine Schlämme und Sirupe verwendet (mit Ausnahme spezieller Suspensionen für Inhalationen). Es gibt zwar Vernebler, die mit Kräuterabkochern arbeiten können.

    12. Arzneimittel wie Euphyllinum, Papaverin, Dimedrol und dergleichen können auch nicht in Verneblern verwendet werden, da sie keine "Anwendungspunkte" auf der Schleimhaut haben.