Search

Welche Medikamente gegen Psoriasis sind besser und effektiver für die Behandlung?

Foto: Behandlung von Psoriasis

Psoriasis ist eine schwer zu behandelnde Hautkrankheit autoimmuner Art mit einem charakteristischen chronischen Verlauf, gefolgt von Exazerbationsphasen. Krankheit verfolgt gewöhnlich den Patienten während des ganzen Lebens. Die moderne Medizin ist nicht in der Lage, die Krankheit vollständig zu heilen, aber sie kann eine dauerhafte und langfristige Remission erzielen, wenn die Krankheit abklingt und in ein "Schlafregime" übergeht. Dieses Ergebnis liefern Präparate aus der Psoriasis, deren Sortiment mehr als 3000 Namen umfasst.

Unter ihnen gibt es sowohl externe (Cremes, Salben, Gele, Aerosole, Lotionen) und interne Heilmittel (Pillen und Injektionen). Das optimale Schema der Behandlung und der Auswahl der Präparate wird vom Spezialisten einzeln, nach der sorgfältigen Überprüfung des Kranken und unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Ablaufes der Erkrankung durchgeführt.

Arten von Medikamenten für Psoriasis

Foto: Arten von Medikamenten für Psoriasis

Alle Medikamente zur Behandlung der Psoriasis können in mehrere Hauptgruppen eingeteilt werden:

  1. Medikamente für den externen Gebrauch (Salben, Gele, Lotionen, Cremes, Sprays, Lösungen, etc.)
  2. Systemische Drogen (Tabletten, Injektionen)
  3. Biologische Präparate (monoklonale Antikörper)

Die Therapie der Psoriasis basiert auf der Anwendung einer speziellen Methode, die von Ärzten als "Leiter medizinischer Maßnahmen" bezeichnet wird. Die Essenz der Technik besteht darin, dass im Anfangsstadium der Behandlung das schwächste, ungiftige externe Mittel verschrieben wird. Wenn es nicht hilft, gehen Sie zu den stärkeren hormonellen äusserlichen Präparaten allmählich über. In der Abwesenheit der Wirkung werden die Tabletten und dann die mächtigsten und giftigen Präparate - immunossupressorow verwendet. Wir präsentieren Ihnen einen Überblick über die wirksamsten Medikamente gegen Schuppenflechte und bauen sie nach dem gleichen Prinzip auf, das heißt, gehen wir von einfach zu komplex.

Nicht-hormonelle Mittel zur äußerlichen Anwendung

Foto: Nicht-hormonelle Medikamente gegen Psoriasis

Das Hauptziel der Therapie beim Gebrauch nicht-hormonelle Medikamente gegen Psoriasis, ist die Beseitigung von unangenehmen Symptomen und Linderung des Zustands des Patienten. Die Behandlung zielt darauf ab, die weitere Verbreitung psoriatischer Plaques zu verhindern und die Krankheit in einen Remissionszustand zu versetzen. Zu dieser Gruppe von Drogen gehören die folgenden Mittel:

  • Arzneimittel auf der Basis von Salicylsäure (Salicyl-Zink-Paste, Salicylsalbe). Dies sind keratolytische Präparate mit exfolierender, antiseptischer, trocknender und milder entzündungshemmender Wirkung.
  • Teerhaltige Präparate (Antipsorin, Berestin, Colloidin) reinigen die Haut wirksam von psoriatischen Plaques und tragen zur Remission bei. Zur Behandlung von Psoriasis auf der Kopfhaut werden spezielle Shampoos auf Teerbasis (Psorilorm, Friederm Teer) hergestellt. Aber all diese Mittel haben einen erheblichen Nachteil - einen scharfen und anhaltenden spezifischen Geruch, aufgrund dessen viele Patienten sich weigern, Medikamente auf Teer zu verwenden.

Foto: Magnusor von Psoriasis

Salben und Sahne mit einem Solidol (Kartalin, Tsitopsor, Magnipurs, Antipsor, Acrustal). Im Mittelpunkt dieser Fonds stehen Fettsalze, natürliche Öle, Pflanzenextrakte, biologisch aktive Substanzen, Mineralkomplexe. Die Medikamente wirken juckreizstillend, antimikrobiell, entzündungshemmend, keratolytisch und wundheilend. Solche Mittel sind wirksam genug, können aber allergische Reaktionen hervorrufen.

Foto: Dainonex von Psoriasis

Vitaminpräparate. Psorkutan, Daivonex - Analoga von Vitamin D, hemmen die Prozesse der Zellteilung der Epidermis, fördern die lokale Immunität, stoppen effektiv die Entzündung. Der einzige Nachteil dieser Fonds ist die Notwendigkeit einer langfristigen Nutzung (bis zu 1 Jahr). Das Medikament Aekol enthält eine Kombination aus Vitamin A, Beta-Carotin und E. Es hat eine wundheilende Wirkung, normalisiert den Stoffwechsel des Gewebes.

  • Retinoide - Vorbereitungen der lokalen Aktion, Verwendet in schweren Formen der Psoriasis pustulosa (Retinolsalbe, Tazorak-Gele, Zorak). Solche Mittel unterdrücken die Fähigkeit der Epidermiszellen, sich aktiv zu teilen. Auf dem Wirkmechanismus sind sie hormonellen Wirkstoffen ähnlich, unterscheiden sich jedoch in erhöhter Toxizität und rufen häufig Reizung, Juckreiz und übermäßige Trockenheit der Haut an den Behandlungsstellen hervor.
  • Alternative nicht-hormonelle Medikamente gegen Psoriasis zur äußerlichen Anwendung

    In jüngster Zeit sind viele alternative Medikamente erschienen, um Psoriasis zu behandeln. Dazu gehören chinesische Fonds, die auf natürlicher pflanzlicher Basis geschaffen wurden, homöopathische Präparate und andere weithin beworbene Mittel.

    Nano-Gel von Psoriasis - hat eine einzigartige Zusammensetzung und, nach Angaben der Hersteller, beseitigt perfekt die Symptome der Psoriasis ohne toxische Effekte zu verursachen und ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Die Zusammensetzung eines wirksamen Medikaments umfasst:

    Foto: Nano-Gel von Psoriasis

    Silberionen sind die Hauptkomponente, die für die Beseitigung des Entzündungsprozesses und die Wiederherstellung einer gesunden Haut verantwortlich ist. Silber wirkt stark antiseptisch und beugt der weiteren Verbreitung von Psoriasis-Eruptionen vor.

  • Natürliche Öle und Kräuterextrakte befeuchten und beruhigen gereizte Haut, peelen, lindern Schwellungen und Juckreiz, zeigen bakterizide Eigenschaften.
  • Vitamin-Mineral-Komplex sorgt für die Sättigung der Zellen mit notwendigen Nährstoffen und Vitaminen und erhöht die lokale Immunität.
  • Minzextrakt in der Zusammensetzung wirkt kühlend auf die Haut und hilft Entzündungen zu beseitigen.
  • In dem Komplex normalisieren alle medizinischen Komponenten des Nano - Gels die Prozesse der Zellteilung, erweichen und heilen die Haut, erhöhen die Immunität und tragen zur Reinigung von psoriatischen Plaques bei.

    Foto: König der Haut von Psoriasis

    König der Haut. Chinesische Medikamente mit Psoriasis basieren auf natürlichen Pflanzenbestandteilen. Die jahrhundertealte Erfahrung der chinesischen Volksmedizin ist einzigartig und übersteigt in ihrer Wirksamkeit die Entwicklung europäischer Pharmaunternehmen bei weitem. Auf dem russischen Markt hat sich die "King of Skin" -Salbe, die bei schweren Formen der Psoriasis, begleitet von ausgedehnten Hautläsionen, eingesetzt wird, besonders beliebt gemacht.

    Die Zusammensetzung der Salbe, zusätzlich zu Ketoconazol und Propionat Clobetason, enthält natürliche Inhaltsstoffe (Kachary, Kurkuma, Sandale, Tulasi, Niim, etc.), die die Wirkung der Hauptkomponenten verstärken und das Auftreten von Nebenwirkungen verhindern. In der Regel beseitigt die Salbe Reizungen, Juckreiz, stoppt den entzündlichen Prozess, wirkt antiseptisch und antibakteriell, fördert die Ausscheidung von Giftstoffen und verhindert die Anheftung von Pilzinfektionen.

    Foto: Creme-Wachs Gesund von Psoriasis

    Creme-Wachs Gesund für Psoriasis - ein neues Arzneimittel auf Basis von Pflanzenbestandteilen und Imkereiprodukten. Es besteht aus: Rosskastanienextrakt, Zederteer, Propolis, Bienengift, Wachs, Vitaminkomplex. Nach den Rückmeldungen der Käufer, entlastet die Creme schnell den Zustand, entfernt den entzündlichen Prozess, reinigt die Haut von psoriatischen Plaques.

    Homöopathische Heilmittel (Salben Psoriaten, Acidum, Arsenicum) haben sich bei der Behandlung von starkem Juckreiz, Reizung und Schälen der Haut bestens bewährt. Ihre Verwendung beseitigt gut die Rötung der Haut und ein brennendes Gefühl, das sich bei wechselndem Wetter verstärkt.

    Hormone zur äußerlichen Anwendung

    Foto: Hormone zur äußerlichen Anwendung

    Hormonelle Präparate gegen Psoriasis bewältigen schnell und effektiv unangenehme Symptome der Krankheit, haben aber viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Corticosteroid Salben und Cremes bekämpfen erfolgreich Entzündungen und entfernen schnell das Gefühl von starkem Juckreiz, Engegefühl der Haut und haben eine analgetische Wirkung. Hormonelle Salben durch Gewalttätigkeit sind in mehrere Gruppen unterteilt:

    • Schwach aktiv (Hydrocortison- und Prednisolon-Salbe).
    • Durchschnittliche Aktivität (Lorinden, Fluorocort, Afloderm, Lokoid, Laticort, etc.)
    • Starke Mittel (Advantan, Elokom, Flucinar, Sinaflan, Dermovayt).

    Alle Hormone beseitigen schnell Entzündungen, lindern Juckreiz und Reizungen, hemmen die aktive Zellteilung. Bei längerem Gebrauch können jedoch systemische Nebenwirkungen auftreten, daher versuchen Spezialisten, sie in kurzen Kursen für 10-20 Tage anzuwenden. Die neueste Generation von Hormonen (Lokoid, Advantan, Dermoveit) haben minimale Nebenwirkungen und zeigen gleichzeitig die höchste Wirksamkeit bei der Behandlung von Psoriasis.

    Systemische Drogen

    Wirksame Präparate für die Psoriasis für den internen Gebrauch werden in Form von Tabletten und injizierbaren Lösungen hergestellt und für mittlere bis schwere Bedingungen verwendet.

    Bei der Behandlung schwerer Formen der Psoriasis verschreiben Medikamente - Immunsuppressoren (Methotrexat, Sandimmun), die die Aktivität von T-Lymphozyten hemmen, die Zellteilung beschleunigen und die Bildung von psoriatischen Plaques fördern.

    Methotrexat - zur systemischen Therapie von Psoriasis entwickelt, ist in Form von Tabletten und einer Lösung für intravenöse Injektionen erhältlich. Das Medikament ist ein Analogon der Folsäure. Das Prinzip seiner Wirkung beruht auf der Blockierung der Synthese von DNA, RNA und Proteinen. Die Verwendung des Medikaments kann die aktive Zellteilung stoppen und die Bildung von psoriatischen Plaques verhindern. Methotrexat ist toxisch, hat daher eine Reihe von Kontraindikationen. Es wird nicht für schwere Leber-und Nierenschäden, Magengeschwür, während der Stillzeit Schwangerschaft verwendet.

    Sandimmun - Eine weitere moderne Droge, die hilft, das Immunsystem zu unterdrücken. Die Grundlage des Medikaments ist Cyclosporin, die Unterteilung der epidermalen Zellen unterdrückt und zur Beseitigung von entzündlichen Prozessen beiträgt. Das Medikament hat eine hohe Toxizität, so dass es mit äußerster Vorsicht nur bei schweren Formen der Psoriasis verschrieben wird und mögliche Kontraindikationen berücksichtigt werden.

    Die Behandlung mit Immunsuppressiva wird nur in einem Krankenhaus, unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Die Mindestdauer der Therapie mit solchen Medikamenten beträgt 2 Monate, bei guter Verträglichkeit wird die Medikation lange verschrieben und 12-24 Monate lang angewendet.

    Natriumthiosulfat (Lösung). Es wird verwendet, um Blut und Lymphe von angesammelten Toxinen zu reinigen, fördert die Freisetzung des Darms aus Toxinen und die Wiederherstellung von Schutzfunktionen des Körpers. Das Medikament wirkt als Gegenmittel gegen viele Gifte, wirkt desensibilisierend und entzündungshemmend.

    Diprospan (Injektionslösung) ist ein auf Betamethason basierendes Hormonmittel. Die Droge unterdrückt die Produktion von Substanzen, die eine Entzündung auf zellulärer Ebene hervorrufen. Das Medikament wird in schweren Formen der Psoriasis verwendet, es bietet eine schnelle therapeutische Wirkung, aber es hat viele schwerwiegende Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

    Darüber hinaus werden die folgenden Medikamente für die Psoriasis der Haut verwendet:

    • Antihistaminika (Diazolin, Suprastin, Claritin, Zirtek, Telfast). Tabletten helfen, Entzündungen zu reduzieren, intensiven Juckreiz zu beseitigen, haben eine milde beruhigende Wirkung.
    • Enterosorbentien (Polysorb, Enterosgel). Diese Mittel, wenn sie mündlich verabreicht werden, stellen eine entgiftende Wirkung zur Verfügung, reinigen den Körper von Giftstoffen und schädlichen Substanzen und erleichtern den Kurs der Krankheit.
    • Hepatoprotektoren und Enzympräparate (Festal, Pansinorm, Essentiale, Karsil usw.) werden verschrieben, um die Leber und das Verdauungssystem als Ganzes zu erhalten. Ihre Wirkung ermöglicht die Beseitigung des Entzündungsprozesses und wirkt immunmodulatorisch. Oft mit Psoriasis verschreiben das Medikament Heptral - ein starkes Mittel mit antioxidativen, regenerierenden und neuroprotektiven Wirkung. Das Medikament hilft Giftstoffe zu beseitigen und wirkt antidepressiv.
    • Antibakterielle Medikamente (Penicilline, Cephalosporine, Makrolide) bestellt der Arzt für den Fall, dass der Verlauf der Psoriasis durch die Anheftung einer bakteriellen Infektion erschwert wird.

    Moderne Medikamente

    Diese Kategorie umfasst eine Reihe neuer Medikamente, die mit Hilfe der Biotechnologie gewonnen werden. Sie haben die Fähigkeit, selektiv die Aktivität von monoklonalen Antikörpern zu hemmen, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Krankheit spielen. Monoklonale Medikamente mit Psoriasis Sie sind hochwirksam und ermöglichen eine vollständige Beseitigung der Manifestationen der Krankheit (Plaques, Entzündungen, Juckreiz) und sorgen für eine stabile, lang anhaltende Remission. Alle Präparate, die monoklonale Antikörper in ihrer Zusammensetzung enthalten, haben die Endung "... mab", und der Hauptname charakterisiert ihre Merkmale und ihren Wirkungsmechanismus. Derzeit werden folgende Medikamente aktiv verwendet:

    • Ustekinumab (Stelara). Es ist eine Injektionslösung, die auf der Basis von humanen monoklonalen Antikörpern hergestellt wird. Es ist für die subkutane Verabreichung und Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis bestimmt.
    • Infliximab (Remicade) ist ein chimärer monoklonaler Antikörper. Es ist in Form eines Lyophilisats erhältlich, aus dem eine Infusionslösung hergestellt wird. Wirksam bei der Behandlung von Psoriasis-Arthritis.
    • Adalimab (Khumira). Auf der Grundlage von rekombinanten monoklonalen Antikörpern entwickelt, ist es für die Behandlung von chronischer Plaque-Psoriasis schweren Schweregrades bestimmt. Es wird in solchen Fällen angewendet, wenn andere Varianten der systemischen Therapie kein positives Ergebnis liefern.

    Es ist erwähnenswert, dass der Preis für neue Medikamente für Psoriasis sehr hoch ist (von 25 000 bis 60 000 Rubel) und es ist ziemlich problematisch, sie zu kaufen. Darüber hinaus besteht die Hauptgefahr bei der Verwendung dieser Arzneimittel darin, die Immunität zu verringern, was das Risiko von ernsthaften Erkrankungen (von einer Infektion mit gefährlichen Infektionen vor dem Auftreten von malignen Tumoren) signifikant erhöht.

    Siehe Video: Ursachen der Psoriasis und ihre Folgen

    Feedback zur Behandlung

    Referenznummer 1

    Ich bin seit mehr als 6 Jahren an Schuppenflechte erkrankt, während dieser Zeit habe ich verschiedene Medikamente ausprobiert, angefangen mit Salben und Lösungen bis hin zu Pillen und Injektionen. Gremonalnye Salben (Sinaflan, Dermovajt) half oder assistierte für eine Weile, aber sie können nicht lange angewendet werden. Bei der nächsten Exazerbation bot der Arzt eine Behandlung mit neuen, monoklonalen Medikamenten an.

    Aber es stellte sich heraus, dass der Verlauf der Therapie sehr teuer ist, mein Budget dafür ist nicht genug. Also, ich werde immer noch mit Salben und Cremes behandelt. Aber zusätzlich zu dieser Behandlung, auf den Rat des Arztes begonnen, Enterosorbenten (Polysorb) und Hepatoprotektoren zur Aufrechterhaltung der Leber zu nehmen. Infolgedessen sind psoriatische Plaques blass geworden, und die Haut wird allmählich gereinigt.

    Referenznummer 2

    Ich behandle Psoriasis mit Volksheilmitteln und Salben auf Zink- und Naphthalinbasis. Ich möchte keine hormonellen Medikamente nehmen, ich habe kleine Plaques, bin am Ellbogen, also sind sie fast unsichtbar.

    Sie können immer unter der Kleidung versteckt werden. Drogen sind gut für das Austrocknen von Hautausschlägen, Juckreiz, Reizung und die Erweichung der Haut zu beseitigen. Infolgedessen schafft es es, mit unangenehmen Symptomen fertig zu werden, und die Krankheit stirbt für eine gewisse Zeit.

    Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis

    Schuppen Entbehrung für immer loswerden wird nicht funktionieren. Die Hauptursache für diese Krankheit ist eine Verletzung des körpereigenen Immunsystems. Symptomatik kann sich unerwartet manifestieren oder unter dem Einfluss äußerer Faktoren entstehen. Die Behandlung von Psoriasis mit Arzneimitteln beinhaltet die Durchführung eines umfassenden und stufenweisen Einsatzes von Medikamenten verschiedener Kategorien. Bei der Erkennung von Krankheitssymptomen müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen, um eine genaue Diagnose und Auswahl der therapeutischen Techniken zu erhalten.

    Wie und was zu Hause Psoriasis heilen

    Es gibt mehrere tausend wirksame Medikamente, die die Remission von schuppigen Flechten stark verlängern können. Der Behandlungsprozess wird in Stufen durchgeführt. Zuerst empfiehlt der Arzt eine lokale Behandlung und die Verwendung externer Mittel, und in Ermangelung eines Ergebnisses, verschreibt einen Kurs der Einnahme von Medikamenten für den internen Gebrauch. Die erste Kategorie umfasst Salben, Cremes, Pflaster, Lotionen, Shampoos, Aerosole. Die zweite Gruppe von Medikamenten - Substanzen für die Injektion oder Tabletten.

    Salben

    Mittel zur Behandlung von Psoriasis werden durch eine breite Palette vertreten, aber der Hauptort darin ist salicylic Salbe. Wenn die Krankheit ein schweres Stadium erreicht, wird das Medikament eine Hilfskomponente bei der Einnahme anderer Medikamente. Salicylsalbe für Psoriasis wird zyklisch verwendet. Pausen werden alle 10 Tage gemacht. Nebenwirkungen können eine allergische Reaktion, Kopfschmerzen, Erbrechen sein. Kontraindikationen sind Schwangerschaft oder Nierenversagen.

    Kortikosteroid

    Die Behandlung von Psoriasis mit bestimmten Medikamenten wird für eine lange Zeit nicht empfohlen. Diese Mittel umfassen Steroidsalben. Bei richtiger Anwendung verlaufen die Symptome schuppiger Flechten innerhalb kurzer Zeit. Wenn die Methode der Verwendung falsch gewählt wird, erscheinen Dehnungsstreifen an der Stelle der Reizung, neue Hautbereiche sind betroffen, und das Mittel wird zu einer nutzlosen Droge.

    Corticosteroid Salben umfassen:

    Nicht-hormonell

    Die Einnahme von Hormonpräparaten ist mit einem Risiko von Nebenwirkungen verbunden. Sichere Mittel sind nicht-hormonelle Salben. Die meisten basieren auf natürlichen Komponenten, darunter Teer. Diese Komponente ist in den Zutaten der traditionellen Medizin und viele Medikamente enthalten. Der Nachteil von nicht-hormonellen Salben ist ein scharfer Geruch, und nach ihrer Anwendung ist es unmöglich, unter der Sonnenstrahlen zu sein.

    Nicht-hormonelle Salben umfassen:

    • "Daivonex" (Salbe, geeignet für die Anwendung im Kindesalter, sicher im Gebrauch, zyklisch angewendet);
    • "Kartalin" (nicht-hormonelle Mittel, Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit von Komponenten, es wird empfohlen, den Verlauf der Behandlung mit Antihistaminika zu ergänzen);
    • Ichthyol, Schwefel, Schwefelteer, Dermatol, Zink, Naphthalin (der Behandlungsverlauf sollte 20 Tage nicht überschreiten).

    Creme

    Mittel zur äußerlichen Anwendung bei der Behandlung von Schuppenflechten sind in mehrere Kategorien unterteilt. Cremes können vitaminhaltig, hormonell oder nicht-hormonell sein. Die Applikationsmethode ist immer dieselbe - das Produkt wird mit leichten Bewegungen auf die betroffene Hautpartie aufgetragen, der Eingriff wird mehrmals täglich durchgeführt und der Behandlungsverlauf ist in drei Wochen abgeschlossen.

    Cremes für Psoriasis:

    • "DITRANOL" (die Remissionsdauer beträgt bis zu 6 Monate, kann bei gesunder Haut zu Verbrennungen führen, hat die Eigenschaft, die betroffenen Hautpartien zu beflecken);
    • "Unna" (die Zusammensetzung der Droge enthält Olivenöl und Vitamin A, verursacht keine Allergien, nicht-hormonelles Mittel);
    • "King of Skin" (eine chinesische Zubereitung, bestehend aus lokalen Kräutern, Synpha, Perlenpulver, für Exazerbationen).

    Tabletten

    Bei Verschlimmerung schuppiger Flechten verschreiben Ärzte spezielle Medikamente. Die Behandlung von Psoriasis mit Arzneimitteln in Form von Tabletten ist eine Maßnahme, die in Notfällen ergriffen wird. Zubereitungen sollten mit Salben oder Cremes kombiniert werden. Die Aufnahmezeit ist auf 10-30 Tage begrenzt. Die Dosierung wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Alters des Patienten, der individuellen Merkmale des Organismus und des Stadiums der Krankheit berechnet.

    • "Claritin" (der Verlauf der Behandlung ist von 5 bis 10 Tage, hat eine milde sedative Wirkung, Antihistaminikum);
    • "Lycopid" (es ist vorgeschrieben, wenn das Verdauungssystem gestört ist, gehört zur Kategorie der Hepatoprotektoren);
    • "Eubicor" (biologisch aktiver Zusatzstoff, wird nicht nur zur Behandlung von Psoriasis, sondern auch zur Vorbeugung verwendet).

    Punktion

    Injektionen werden nur im akuten Stadium der Erkrankung oder bei Vorliegen von schweren Entzündungsprozessen verabreicht. Die Zusammensetzung der verwendeten Substanzen umfasst Calciumchlorid oder Natriumthiosulfat. Die Injektionen werden von Spezialisten ernannt. Es wird nicht empfohlen, eine solche Technik der Behandlung von Psoriasis mit Medikamenten unabhängig zu verwenden. Der Injektionsverlauf kann zwischen 10 und 30 Tagen dauern. Während der Schwangerschaft oder Stillzeit sind Injektionen kontraindiziert.

    Vorbereitungen für Injektionen:

    • "Tavegil" (Antihistaminikum);
    • "Diprospan" (Glucocorticosteroid);
    • "Remicade" (Immunsuppressivum).

    Merkmale der Behandlung von Psoriasis mit Medikamenten

    Die Lokalisation der Herde von Plattenepithel-Flechten ist von entscheidender Bedeutung für die Wahl der Medikamente zur Beseitigung der Krankheit. Wenn Psoriasis in der Kopfhaut auftritt, dann verwenden Sie keinen Haartrockner, Pinzette, Lockenwickler, andere Styling-Produkte. Skalen, die an der Stelle der Reizung bleiben, können leicht entfernt werden, wenn Sie die Haut vorher mit Olivenöl oder anderem Pflanzenöl bestreichen. Medikamente werden nach einem bestimmten Schema ausgewählt.

    Auf meinem Kopf

    Die Antwort auf die Frage, wie man Psoriasis heilen kann, kann niemals eindeutig sein. Bei der Erkennung von Krankheitsanzeichen am Kopf verschreiben Ärzte Keratolytika. Der Haarteil wird mit Shampoos auf der Basis von Kohle oder Holzteer behandelt. Zwei Wochen später ist eine zweite Untersuchung mit einem Spezialisten geplant. In Abwesenheit des Ergebnisses wird die Behandlung mit Lotionen oder Lösungen mit Corticosteroid- oder Glucocorticoidhormonen fortgesetzt.

    Als eine Psoriasis auf den Kopf zu behandeln:

    • Teer-Teer-Shampoos (Skvafan, Friederm Teer;
    • Ketoconazol-Shampoos (Nizoral, Perchotal, Sebozol).

    Auf dem Körper

    Es gibt verschiedene Formen der Psoriasis. Foci der Krankheit kann an den Händen, Ellbogen, Beinen, anderen Teilen des menschlichen Körpers auftreten. Die Behandlung der Erkrankung muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Basierend auf dem klinischen Bild und der Fläche der betroffenen Bereiche wird ein individueller Medikamentenverlauf erstellt. Das erste Mittel gegen Psoriasis sind immer Salben und Cremes. Nur in Abwesenheit der Wirkung sind wirksame Medikamente oder Phototherapie Verfahren vorgeschrieben.

    Mittel zur Behandlung von Psoriasis mit Läsionen von mehr als 5% der Haut:

    • Kortikosteroidsalben;
    • "Methotrexat";
    • "Alefaccept";
    • Infliximab.

    Auf dem Gesicht

    Creme oder Salbe mit Psoriasis ist immer das erste Mittel, das Experten ernennt. Auf dem Gesicht ist die Haut zarter, daher sollte die Beseitigung der Symptome der Krankheit mit besonderer Aufmerksamkeit behandelt werden. Präparate mit Calcineurin-Inhibitoren sind für den Langzeitgebrauch geeignet und verursachen keine Abhängigkeit vom Körper. Im Falle ihrer geringen Wirksamkeit empfehlen Ärzte eine Creme mit Vitamin D.

    Medikamente, die nicht zur Behandlung von Schuppenflechte im Gesicht empfohlen werden:

    • Cremes und Salben mit "DITRANOL";
    • Ähnliches bedeutet mit "Tizaroten".

    Erfahren Sie mehr Werkzeuge und Techniken zur Heilung von Psoriasis.

    Video: Was ist Psoriasis und wie behandelt man es?

    Chronische Hautkrankheiten können das Leben eines Menschen komplett verändern. Geschwüre, Ausschläge, Flecken sehen nicht ästhetisch aus, sie verursachen Unbehagen. Psoriasis ist eine dieser Krankheiten. Bei unsachgemäßer Behandlung verschwinden die Symptome für eine lange Zeit nicht oder erscheinen nach kurzer Zeit wiederholt. Über was Psoriasis ist, welche Medikamente von dieser Krankheit existieren, welche preiswerten Analoga teure Medikamente ersetzen können, wird im Video erzählt.

    Bewertungen über Medikamente

    Olga, 36 Jahre alt: Vor einem Jahr hatte ich Schuppenflechte an den Händen. Die Haut juckte ständig, schuppte und die Bürste musste vor neugierigen Blicken verborgen werden. Der Arzt empfahl die Behandlung mit Kartalin Salbe zu beginnen. Nach zwei Wochen der Anwendung begann das Mittel, Verbesserungen zu bemerken. Rötung war weniger, Juckreiz weniger Beschwerden. Das wiederholte Auftreten von Psoriasis ist noch nicht aufgetreten.

    Valentina, 40: Ich leide seit meiner Kindheit an Psoriasis. Zuerst erschienen die Flecken an den Beinen und Händen und verteilten sich dann über den ganzen Körper. Ich habe viele Salben und Cremes ausprobiert, aber es gab keine Wirkung. Hat komplexe Behandlung weitergegeben. Sie schmierte die Haut mit Salizylsalbe, nahm Antihistaminika, injiziert. Ich wusste, dass es nicht möglich sein würde, die Krankheit schnell zu heilen, aber ich erinnere mich seit sechs Monaten nicht mehr daran.

    Marina, 62: Seit einigen Jahren habe ich Psoriasis an den Ellbogen. Die Krankheit führte nicht zu Komplikationen, daher wurde sie mit Cremes behandelt. Es gab eine Sucht und eine Abnahme der Effizienz. Jetzt verwende ich Corticosteroid Salben (Skin-Cap, Friederm). Remission wird für 4-5 Monate erhalten. Der Arzt verschreibt noch keine anderen Medikamente.

    Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

    Medicamental Behandlung von Psoriasis: Tabletten, Medikamente, Präparate

    Die medikamentöse Behandlung der Psoriasis wird seit vielen Jahren praktiziert und gilt als die effektivste. Die Erregung um die Krankheit ist berechtigt, weil sie sich auch im jüngsten Körper entwickeln kann. Der Hauptunterschied zwischen Psoriasis und ähnlichen Beschwerden besteht darin, dass es zu einer unmittelbaren Verschlechterung der psychischen Gesundheit des Opfers führt. Neue Medikamente werden fast täglich entwickelt, aber nicht alle können als wirksam bezeichnet werden. Wie kann Psoriasis Ihren psychischen Zustand verschlechtern?

    1. Geringes Selbstwertgefühl. Die Krankheit sieht nicht sehr gut aus und manchmal ist es einfach ekelhaft. Damit einverstanden sind alle Patienten, die sich nicht wohl fühlen;
    2. Schande. Die Menschen beginnen, sich wegen ihres Körpers zu schämen, sie hören auf, Saunen, Schwimmbäder zu besuchen und ins Fitnessstudio zu gehen. Dies ist nicht die ganze Liste, manchmal reicht es so, dass der Patient einfach das Sexualleben vergisst. Er glaubt, dass die andere Hälfte einfach davonläuft, wenn er seinen Körper sieht. Dies gilt besonders für Frauen, die vor einem Mann einfach nicht in dieser Form erscheinen können;
    3. Soziale Isolation. Dadurch kann der Patient den Kontakt zur Außenwelt verlieren. Er hört auf mit Freunden zu kommunizieren, obwohl sie ihn unterstützen können. Scham und Selbstwertgefühl erlauben es nicht, die Situation angemessen einzuschätzen, eine Person schließt sich einfach in sich selbst. Infolgedessen kann die Situation so beklagen, dass Sie nicht nur von Psoriasis behandelt werden müssen, sondern auch ein großes Bündel von psychologischen Abweichungen. Der einzige Ausweg ist, gleich zu Beginn mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen, haben Sie keine Angst, Hilfe zu suchen.

    Es gibt ein Missverständnis, dass chinesische Drogen und indische Medikamente besser als unsere heimischen Methoden helfen. Das ist nicht ganz richtig, dafür gibt es mehrere Gründe. In der Tat hat die östliche Medizin gute Fortschritte in der Behandlung von Psoriasis gemacht, aber die Preise für ihre Dienstleistungen werden nicht jedem russischen gerecht. Hier gibt es einen rein psychologischen Aspekt, die Leute glauben, dass alles aus dem Ausland besser ist als unsere Mittel. Aber oft stimmen Preis und Qualität nicht überein.

    Psoriasis ist nicht tödlich und kann sein ganzes Leben lang am Körper des Patienten liegen. Aber seine Qualität verschlechtert sich aufgrund der oben genannten Faktoren erheblich. Also, was ist Psoriasis und wie man es heilt? "Das wirksamste Heilmittel gegen Psoriasis" - solche Anfragen gibt es überall. Firmen werben für ihre Mittel, aber ihnen sollte nicht vertraut werden. Die Behandlung der Psoriasis ist individuell und sollte je nach Patient ausgewählt werden.

    Psoriasis ist eine sehr häufige Krankheit, Statistiken argumentieren, dass mehr als 5% der Menschen darunter leiden. Die moderne Medizin behandelt es als eine systemische Krankheit, die Psoriasis-Krankheit genannt wird. Die Pathologie ist, dass nicht nur die Haut, sondern auch die inneren Organe infiziert sind. Fast alles, zum Beispiel die Leber oder Gelenke, sowie die Nieren und sogar das Herz, können angegriffen werden.

    Die Faktoren des Auftretens von Psoriasis

    Das Problem dieser Krankheit ist, dass bis jetzt keine bleibende Ursache für Läsionen von Hautgewebe und -organen vorliegt. Wissenschaftler haben über dieses Puzzle seit Jahrzehnten Rätsel auf, aber sie können nicht zu einer Schlussfolgerung kommen. Dies betrifft nicht nur das Aussehen, sondern auch die Behandlung - was ist besser, nicht-hormonelle Tabletten oder Antihistaminika? Auch solche Fragen haben noch keine Antworten. Nichtsdestotrotz halfen die weltweit führenden Experten und fortschrittlichen Technologien dabei, mehrere Schlüsselpunkte zu finden, die die Infektion beeinflussen könnten:

    1. Signifikante Aktivierung und Beschleunigung der Zellteilung - dieser Prozess führt zu einer dauerhaften Ablösung der oberen Hautschicht. Convex Plaques erscheinen auch;
    2. In einigen Fällen kann die Krankheit aufgrund einer genetischen Prädisposition auftreten, aber dies ist nicht 100% bewiesen;
    3. Wie bei anderen Krankheiten, wenn Ihr Körper geschwächt ist. Dies kann anhaltender Stress, Depressionen oder die Einnahme von Antibiotika sein. Die Abwehrkräfte des Körpers sind erschöpft und die Krankheit beginnt sich auszubreiten.

    Unbekannte Namen machen Menschen Angst, deshalb entscheiden sie sich für eine Behandlung zu Hause. Dies ist ein häufiger Fehler, der zu sehr traurigen Folgen führen kann. Ein anderes Problem entsteht während der Diagnose, die meisten möglichen Patienten laufen zum Dermatologen und denken, dass sie Psoriasis haben. In der Tat haben sie keine solche Krankheit. Viele Ärzte raten, voreilige Schlüsse zu ziehen, denn dafür wurde die sogenannte Triade oder das Dreieck geschaffen. Wenn Sie diese drei Symptome haben, ist es höchstwahrscheinlich Psoriasis. In einem anderen Fall hat es keinen Sinn, sich zu sorgen und nachzudenken.

    Die Triade enthält:

    • Auf der Haut bilden sich schuppige Flecken, die mit einem Nagel leicht abgeschabt werden können. Gewöhnlich haben sie eine weiß-graue Farbe, Ärzte nennen es ein Phänomen von Stearinflecken;
    • Wenn Sie eine signifikante Menge Haut abschaben, erscheint eine neue Schicht rosa Farbe. Terminalfilm, wie Experten es nennen;
    • Der letzte und sehr wichtige Faktor sind permanente blutige Tropfen auf nackter Haut. Sie können überall in Ihrem Körper erscheinen und wie sehr kleine rote Kreise aussehen. Punktblutung - dieser Name wurde von Ärzten für dieses Syndrom vergeben.

    Die beste Medizin für Psoriasis ist ein sofortiger Anruf bei einem Arzt. Zögern Sie nicht und bleiben Sie zu Hause, Ärzte beißen nicht, sie helfen Ihnen. Zum Beispiel hat die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut ihre eigenen Nuancen, die der Experte Ihnen sagen wird. Ohne dies können Sie nichts unternehmen. Es ist notwendig zu verstehen, dass die Krankheit chronisch ist und wenn Sie es aufgenommen haben, werden Sie nirgends entkommen. Kein Grund zur Panik, jetzt ist es das Wichtigste, den gesamten Prozess in eine lange Remissionsphase zu überführen.

    Wie behandelt man Psoriasis mit Medikamenten?

    Psoriasis wird auf verschiedene Arten und Weisen behandelt. Neue Medikamente gegen Schuppenflechte werden immer beliebter, sie werden in modernen Betrieben mit den besten Methoden hergestellt. Aber das macht sie nicht effektiver. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, ein Medikament gegen Psoriasis zu kaufen. Die Behandlung kann unterschiedlich sein, wir werden alle Varianten berücksichtigen und Ihnen helfen, die beste Option zu wählen.

    Mit Hilfe der externen Therapie

    Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die helfen und die Krankheit stoppen können. Diese Liste kann Psoril, Diprospan, Methotrexat und so weiter enthalten. Wir haben die beliebtesten und billigsten Mittel aufgelistet, die bei fast allen Patienten Wirkung zeigen. In seltenen Fällen können hormonelle Medikamente verwendet werden, aber man sollte sie nicht unabhängig kaufen.

    Zuerst müssen Sie eine Diagnose von einem Arzt bekommen und erst dann zu einer so entscheidenden Maßnahme gehen. Fast alle diese Medikamente haben in ihrer Zusammensetzung ein wenig Salicylsäure, Harnstoff, Schwefel und Dithranol. Nicht-hormonelle Medikamente werden als stärker nachgefragt angesehen, in einigen Fällen sind sie jedoch weniger wirksam. Die Behandlung von Psoriasis an den Händen oder am Kopf kann in einer separaten Gruppe identifiziert werden. Diese Teile des Körpers haben oft Haare, deshalb ist es am besten, Lotionen zu verwenden.

    Wir identifizierten die beliebtesten Varianten der medikamentösen Behandlung:

    1. Salicylsalbe ist das erste, was der Arzt verschreibt, wenn die Krankheit nur fortschreitet. Auch kann ein hormonelles Mittel, das eine entzündungshemmende Wirkung hat, verordnet werden. Zum Beispiel ist Prednisolon eine ausgezeichnete und kostengünstige Option, es kann von jedem gekauft werden. Wenn keine Besserung beobachtet wird und die Krankheit weiterhin den Körper zerstört, werden ernstere Mittel verschrieben. Sinalarom, Belosalik oder Vipsogalom sind sehr wirksame Medikamente, die nur im Falle einer wiederholten Exazerbation vor dem Hintergrund einer lebhaften Manifestation des Entzündungsprozesses verwendet werden. Laut Statistik, wenn mehr als zwei Wochen genommen, dann sind 70% des Erfolgs garantiert, die Hautausschläge werden sich zurückbilden;
    2. Hausgemachte Medizin oder wie sie von Ärzten genannt werden - verschiedene chinesische Medikamente gegen Psoriasis. Viele von ihnen vertrauen einfach nicht, weil ihre Wirksamkeit nicht bewiesen ist. In den westlichen Ländern gibt es einfach riesige Fabriken, Tausende von ihnen für viele Meilen. Sie machen chinesische Pillen gegen Psoriasis. Der Preis für die Verpackung ist viel höher als unsere inländischen Mittel. Also ist es das Risiko wert?
    3. Elokom oder Advantan sind halogenfreie Mittel, die alle nachteiligen Reaktionen auf den Körper praktisch eliminieren. Dies macht sie sehr beliebt auf dem modernen Markt. Der Grund liegt in der Abwesenheit von Chlor oder Fluor in der Zusammensetzung. In der Regel werden sie bei der Behandlung von Kindern oder älteren Menschen eingesetzt, da sie den Körper geschwächt haben, es gibt kein starkes Immunsystem. Dieser Ansatz gilt als "soft";
    4. Es gibt mehrere Cremes mit dem Ditron, die sehr erfolgreich sind. Die Behandlungstechnik kann variieren, lang und sehr kurz sein. Die Mittel variieren untereinander, wechseln ab und erhöhen die Dosierung. Es wirkt entzündungshemmend auf den Körper des Patienten. Erythem, lokale Schwellung, Juckreiz sind Nebenwirkungen, die oft bei der Anwendung auftreten;
    5. Die wirksamsten Psoriasis-Tabletten sind Psorquatan. Sie beeinflussen direkt den pathogenetischen Faktor, der die Entwicklung der Krankheit provoziert. Das heißt, es friert gewissermaßen ein, dann kommt der "Rollback" -Moment. Calcipotriol ist die grundlegendste Komponente, die auf Rezeptoren wirkt. Die Immunität nimmt mehrmals zu, die infizierten Zellen teilen sich nicht mehr und breiten sich im Körper des Patienten aus. All dies wird in sehr kurzer Zeit erreicht. Psorkutan ersetzte monoklonale Medikamente durch Psoriasis. Das Wesen der Behandlung ist fast identisch, aber das erwähnte Mittel hat praktisch keine Nebenwirkungen. Studien in den USA und Europa belegen, dass bereits zu Beginn des zweiten Monats der Einnahme von Psorkutan der Hautzustand deutlich besser wird. Hautausschläge sind immer weniger, manchmal können sie vollständig verschwinden. Auch diese Tabletten können bei tropfenförmiger Psoriasis helfen, die praktisch nicht behandelbar ist. Wenn Sie die Preise von Medikamenten gegen Psoriasis mit Psorquatan vergleichen, wird der Unterschied signifikant sein. Aber die Wirksamkeit dieses Mittels spricht für sich.

    Eine interessante Tatsache! Wenn Sie an Psoriasis erkrankt sind, müssen Sie sich an einen sehr wichtigen Punkt erinnern. Drogen können wirksam sein und umgekehrt. Aber selbst die Besten von ihnen verlieren irgendwann ihre Macht. Daher müssen Sie ständig ihre Plätze wechseln und die Dosierung ändern. Um alles richtig zu machen, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

    Systemische Behandlung

    Medikamente zur Behandlung von Psoriasis können von vielen Gruppen und Methoden geteilt werden. Einer von ihnen ist die systemische Behandlung. Das aromatische Retinoid ist ein synthetisches Derivat von Vitamin A. Mit dieser Komponente wird der Hauptprozess der systemischen Therapie durchgeführt. Seit mehr als zwanzig Jahren praktizieren Wissenschaftler aus der ganzen Welt diese Methode. Viele behaupten, dass die beste Medizin für Psoriasis gefunden wird, aber die Therapie hat ihre Nachteile.

    Folgende Werkzeuge werden verwendet:

    1. Retinsäure, oder besser gesagt sein Analogon, in Apotheken heißt es einfach - atseninom. Es ist die Grundlage der gesamten Behandlung und hilft, alle Nebenwirkungen, die nach einem langen Kurs auftreten, zu beseitigen;
    2. Wenn Komplikation oder Pathologie auftritt, können Ärzte Cyclosporin A in die Liste aufnehmen;
    3. Methotrexat ist ein spezielles Medikament, das hilft, die Zellteilung zu unterdrücken. Das heißt, die Krankheit dehnt sich nicht aus, sondern hört in ihrer Entwicklung auf. Normalerweise wird es nur in kritischen oder speziellen Fällen zugewiesen. Die Behandlung von Psoriasis im Gesicht ist eine davon, weil hier ein besonderer Ansatz benötigt wird. Welche Schüsse für Psoriasis verschrieben werden, ist eine häufige Frage. Methotrexat wird oft mit einer Nadel injiziert;
    4. Um den Körper leichter zu erkennen eine große Anzahl von Drogen, benötigen Sie entzündungshemmende Medikamente. Diclofenac oder Indomethacin erfüllen genau solche Funktionen;
    5. Die Behandlung von Psoriasis an den Beinen ist ein ziemlich komplizierter Prozess. Es ist Infliximab, das ist die zuverlässigste Methode, die in diesem Fall verwendet wird. Diese Droge ist recht neu, sie kann auf innovative Entwicklungen zurückgeführt werden. Morbus Crohn, Arthritis - es waren diese Krankheiten, die anfangs mit der Droge behandelt wurden. Aber dann zeigten seine Eigenschaften, dass er gut mit Psoriasis zurechtkommt. Trotz dieser guten Eigenschaften wird er nur in den schwersten Fällen ernannt. Schließlich hat das Medikament eine starke immunsuppressive Wirkung, die das Auftreten von Sekundärinfektion, Sepsis, Listeriose und sogar das Auftreten eines Tumors beeinträchtigen kann.

    Behandlung von Psoriasis von Nägeln

    Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis helfen nicht immer, wenn das betroffene Gebiet auf den Nägeln ist. Wir haben uns entschieden, eine separate Überschrift für dieses Problem zu vergeben. Die Niederlage der Nägel hat ihre eigenen Nuancen, die diese Zone von den anderen unterscheiden. Die erste Erwähnung der Nagelkrankheit wurde vor 200 Jahren erstmals beschrieben. Psoriasis der Nägel ist eine rein isolierte Erkrankung, diese Tatsache wurde von Wissenschaftlern der Zeit und modernen Köpfen bestätigt. Medizinische Präparate gegen Psoriasis auf der Haut sind in diesem Fall nicht immer wirksam, hier brauchen Sie einen individuellen Ansatz. Darüber hinaus ist Psoriasis an den Nägeln eine ziemlich seltene Art von Krankheit.

    So wie Nagelpsoriasis heilen? Dieser Prozess ist sehr komplex und langwierig, nicht wie die anderen. Wiederkehrende Faktoren erlauben nicht, die Krankheit sofort zu kurieren, normalerweise ist alles eigenartige Wellen. Die Verringerung des Hautausschlags und die Verbesserung des Zustandes der Nägel können durch eine starke Verschlechterung ersetzt werden. Es bleibt nur abzuwarten und alle geeigneten Medikamente einzunehmen. Vergessen Sie auch nicht die richtige Pflege der Nägel, die täglich durchgeführt werden sollte. Neben den Veranstaltungen möchte ich einige Regeln hervorheben:

    • Sie müssen jeden Tag Tabletten einnehmen, um Psoriasis zu behandeln, unterbrechen Sie die Behandlung nicht;
    • Nägel sollten nicht lang oder zugeknallt sein, das muss lange vergessen werden. Maximale kurze Länge;
    • Kein Mikrotrauma und Prellungen, die Nägel sollten in einwandfreiem Zustand sein;
    • Maniküre, Pediküre und andere kosmetische Behandlungen sind ausgeschlossen.
    • Verfügbarkeit von ökonomischen Handschuhen bei jeder Gelegenheit. Vor allem, wenn Haushaltsarbeiten durchgeführt werden.

    Welche Pillen mit Psoriasis Nägeln zu trinken? All dies hängt von individuellen Faktoren ab, daher kann nur Ihr PCP diese Frage beantworten. Der Einsatz eines effektiven Werkzeugs, aber nicht das, was Sie brauchen, kann zu unangenehmen Folgen führen. Therapeutischer Lack ist eine spezielle Medizin, die auf die obere Nagelplatte aufgetragen wird. Wurde in den letzten Jahren populär. Dies ist die beste Medizin gegen Psoriasis der Nägel, wenn Sie kein vernachlässigtes Stadium haben. Auch diese Methode verhindert alle Arten von Rückfällen.

    Wenn die Situation zu schwer ist, hat die Form der Krankheit genug Zeit für die volle Entwicklung und Ausbreitung, dann werden Salben, Lösungen und Cremes verwendet. Ergänzungen und Vitaminkomplexe mit der Anwesenheit von Kalzium und anderen Substanzen bilden die Grundlage der Therapie. Sie müssen auch eine große Menge an Zink, Kalium und Silizium, die in einfachen Lebensmitteln gefunden werden können. Oft sitzen die Patienten auf ärztliche Empfehlung auf einer speziellen Diät. In seltenen Fällen kann dieser Essansatz zu Komplikationen führen, da neben den richtigen Komponenten auch solche mit entzündlichem Effekt auftreten.

    Psoriasis hat Hunderte von Sorten, aber es war der Nagelschaden, der es wert war, getrennt ausgewählt zu werden. Dies ist ein großes Problem für eine moderne Frau, die immer unwiderstehlich aussehen will. Aber wie macht man das, wenn es peinlich ist, nur die Nägel zu zeigen? Mach dir keine Sorgen, Psoriasis kann zu Hause behandelt werden. Beachten Sie die folgenden Regeln und höchstwahrscheinlich beginnt die Krankheit zurückzugehen:

    1. Beachten Sie immer die Grundregeln der Hygiene, die die Hände und Füße betreffen. Wasche sie nicht nur nach einem Spaziergang, sondern nur alle paar Stunden;
    2. Nehmen Sie ständig Drogen mit Kalzium, sie werden helfen, die Empfindlichkeit des Gewebes, das auf den Nägeln ist, zu reduzieren. Es wird aufhören, sich zu entzünden, Psoriasis wird einfach in seiner Entwicklung aufhören;
    3. Nehmen Sie wirksame Antihistaminika wie Tavegil und Suprastin. Diese beiden Medikamente reichen aus, um die Krankheit auch im mittleren Stadium der Entwicklung zu stoppen;
    4. Ständig machen Sie für Ihre Nägel verschiedene Schalen aus dem Sud der Pflanzen. Zum Beispiel, eine ausgezeichnete Option wird Kamille, Salbei, Ringelblume und andere sein;
    5. Auf das betroffene Gebiet von Öl anwenden, das beste ist Mais, Olive und Sonnenblume;
    6. Die ständige Einnahme von Vitaminen stärkt Ihre Nägel und beschleunigt Stoffwechselvorgänge auf zellulärer Ebene. Die Wiederherstellung der Platten ist viel schneller.

    Welche Medizin sollte ich für Psoriasis verwenden?

    Gegenwärtig gibt es verschiedene Medikamente gegen Psoriasis, deren pharmazeutische Wirkung darauf abzielt, die inneren und visuellen Symptome der Psoriasis zu neutralisieren.

    Um mir die maximale Wirkung bei der Behandlung von Psoriasis ganz anderen Formen von Drogen (Salbe, Lotionen, Salben, Cremes, Spray) verwendet, aber es soll, dass ein umfassender Ansatz nur für die Behandlung von Psoriasis daran erinnert werden, kann das positivste Ergebnis machen!

    Eigenschaften von Arzneimitteln gegen Psoriasis

    Psoriasis bezieht sich auf chronische Krankheiten, die durch periodische Remissionen und Exazerbationen auf der Haut gekennzeichnet sind. Es gibt viele Medikamente zur Behandlung (Salben, Tabletten, Sprays usw.). Arzneimitteln für Psoriasis reduziert Peeling der Haut, Juckreiz, Rötung und reduziert andere negative Erscheinungen auf dem Körper, liefert Beschwerden des Patienten.

    Wenn diese Therapie nicht hilft, die negativen Symptome der Psoriasis zu bewältigen, dann wird die stärkste Behandlung verwendet - Immunsuppressoren. Meistens werden solche Medikamente zur Entwicklung von Psoriasis am Kopf verschrieben. Diese Medikamente zeigen maximale Ergebnisse in der Behandlung, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass sie die meisten unerwünschten Ereignisse haben.

    Bevor Sie mit einer Psoriasis-Therapie mit Medikamenten beginnen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und eine Reihe notwendiger Untersuchungen durchführen. Dadurch werden die Medikamente (Tabletten, Salben usw.) identifiziert, die in jedem einzelnen Fall am effektivsten sind. Es ist möglich, dass es ausreicht, einfach Salben zu verwenden, um psoriatische Manifestationen an Ellenbogen, Kopf, Knien, Haut usw. zu beseitigen. oder eine Creme, um die Struktur der Nägel wiederherzustellen.

    Arzneimittel von äußerem Einfluss

    Externe Arzneimittel umfassen:

    • Sahne;
    • Salben hormonell und nicht hormonell;
    • Gele (einschließlich Nägel);
    • Sprays;
    • Heftpflaster für die Haut;
    • natürliche Öle;
    • Shampoos;
    • Meersalz.

    Der Zweck eines Medikaments hängt von der Schwere und Schwere der psoriatischen Symptome auf der Haut ab.

    Creme. Diese Darreichungsform gilt als am besten geeignet zur Neutralisierung von Hauterkrankungen, insbesondere an den Beinen und Ellenbogen. Bestandteile von Hautcremes sind Emulgatoren, Wirkstoffe, Wasser und Öle.

    Creme mit dem Einschluss von Vitamin D:

    CALCIPOTRIOL. Dieses Medikament für die Haut ist ein künstliches Analogon von Vitamin D3, das mit Steroiden kombiniert werden kann. Positive Ergebnisse von Calcipotriol werden durch Kombination mit einer UV-Behandlung der Haut erzielt.

    CREME ACRIDERM. Das Medikament hat folgende Wirkung auf die Haut:

    • antiexudativ;
    • entzündungshemmend;
    • antiallergisch;
    • abschwellend und juckreizstillend.

    Wirkstoff Medikament Akriderm - ist Betamethasondipropionat, unterdrückt die Phagozytose Haut und Gewebedurchlässigkeit zu reduzieren, die das Aussehen der Haut zu verhindern Ödeme ermöglicht.

    Creme. Bezieht sich auf kombinierte Medikamente gegen Psoriasis, die die Haut effektiv von Juckreiz und Allergien befreit. Bei der Anwendung (an Ellenbogen, Knien, Fußsohlen und anderen Körperteilen) wird vor Sauerstoffmangel der Haut gewarnt.

    Nicht weniger beliebt sind folgende Produkte für die Haut:

    • Mesoderm, Uniderm;
    • Betaderm, Triderm usw.

    MAZI. Externe Mittel für die Haut in Form von Salben, die gegen Psoriasis verschrieben werden, sind in 2 Gruppen unterteilt:

    Nicht-hormonell - hat eine sanfte Wirkung auf den Patienten, im Gegensatz zur hormonellen Behandlung, die schnell die Symptome der Psoriasis auf der Haut beseitigt. Glukokortikosteroide können jedoch bei längerem Gebrauch süchtig machen, ebenso wie viele Nebenwirkungen.

    1. Hormonelle Salben. Glucocorticosteroidpräparate haben in ihrer Zusammensetzung verschiedene Wirkstoffe, von denen ihre medizinischen Eigenschaften abhängen.

    • Zu der Gruppe von Medikamenten für die Entwicklung der Psoriasis enthält Mometason (Glukokortikosteroid) enthält es: Avekort, Nazoneks, Uniderm, Mo und Elokim Silkaren.
    • Betamethason-Gruppe: Betazon, Betasalik, Diprospan, Acriderm, Vipsogal und Flosteron.
    • Flumetasones: Lokasalen, Lokakorten, Lorinden usw.
    • Ultralan-Serie: Fluocortolon, Flunitsar, Sinaflan, Synoderm.
    • Triamcinolon: Kenacort, Fluorocort, Polcortolon, Fododerm, Nazakort.
    • Hydrocortison: Laticort, Gyoxysone, Sibiocort und Oxycorta, Hydrocortisonsalbe.
    • Clobetasol-Serie: Dermovate, Cloveit, Medikament Pauukort, etc.
    • Budesonides: Apulein, Pulmicort-Suspension.
    • Triamcinolone: ​​Berlikort, Kenalog, Nazarkort, Triacort und Fluorocort.
    • Diese Medikamente werden bei der Entwicklung von entzündlichen Prozessen verwendet.

    Das Feedback von Spezialisten warnt davor, dass man eine Steroiddroge lange Zeit nicht verwenden kann, da dies zu atrophischen Hautveränderungen führen kann. Darüber hinaus ist es besonders wichtig, den Wirkstoff in dem Medikament für Patienten mit individueller Empfindlichkeit für seine Komponenten zu kennen.

    2. Nicht-hormonelle Salben. Der Vorteil von nicht-hormonellen Salben im Kampf gegen äußere Manifestationen der Psoriasis ist Sicherheit.

    Am häufigsten verwendet werden:

    • Zink und Salicylsalbe;
    • Daivobet und Acrustal;

    Es sollte jedoch beachtet werden, dass nicht-hormonelle Medikamente für Psoriasis viel länger und schwächer mit Hautproblemen bewältigen.

    GELS. Es gibt verschiedene Arten von Gelen gegen Psoriasis:

    • hormonell - Flucinar;
    • kombiniert - Xylol;
    • homöopathisch - Psoril mit Teer;
    • mit Panthenol - Bepanten;
    • Antihistamin - Fenistil;
    • Kosmetik mit pflanzlichen Komponenten - Zosterin, etc.

    Typischerweise werden Gele verschrieben, um die Symptome der Psoriasis in offenen Hautbereichen (an Ellenbogen, Händen usw.) zu neutralisieren.

    Gel-Medikamente gegen Psoriasis werden verschrieben, wenn:

    • vulgäre Hautpsoriasis;
    • pustulöse Form der Psoriasis;
    • Psoriasis der Kopfhaut;
    • Psoriasis der Nägel;
    • Gelenkformen der Psoriasis.

    Die therapeutische Wirkung von Gelen erklärt sich durch die Umhüllung betroffener Hautpartien mit einer Gelgrundlage, die sich positiv auf die Haut des Patienten auswirkt.

    SPREADEN. Diese Mittel sind für die regelmäßige Behandlung von Psoriasisausschlägen auf den Körper vorgeschrieben und sind am effektivsten während der Remission der Psoriasis. Trotz der Tatsache, dass keine Steroidkomponenten in den Sprays vorhanden sind, haben sie eine gute antipsoriatische Wirkung.

    Am häufigsten ernannt:

    • Skin-Cap (Unterdrückung von Pilzwachstum, insbesondere auf der Kopfhaut);
    • Spray 999 (zur Behandlung psoriatischer Plaques am Körper).

    Öle. Zusammen mit Medikamenten bei der Behandlung von Psoriasis Manifestationen auf der Haut sind weit verbreitete Öle. Diese Richtung bei der Behandlung von Psoriasis ist nicht neu. Seit alters her haben Volksheiler natürliche Öle als therapeutische Wirkung auf die Haut verwendet.

    In der Phase der Exazerbation gegen Psoriasis werden zwei Gruppen von Ölen verwendet:

    1. Ätherisch: Bergamotte, Oregano, Jasmin, Kamille, Zeder, Lavendel, Teebaum, Kreuzkümmel, Minze.

    Diese Öle werden am häufigsten mit einem allgemeinen Komplex antipsoriatischer Therapie verschrieben.

    2. Essen. Von Psoriasis-Symptomen zu Hause helfen Öle, Entzündungen zu beseitigen, Hautreizungen zu entfernen und regenerative Prozesse zu beschleunigen.

    Diese Öle enthalten: Oliven, Leinsamen, Klette.

    SHAMPOOS. Neben Shampoos spielen Shampoos eine wichtige Rolle bei der komplexen Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut. In diesem Fall können Sie sowohl traditionelle (mit Zusatz von Teer) Shampoos als auch neue Medikamente verwenden.

    • Der Teer. Sie haben Teer (aus Wacholder, Birke und Kiefer). Die Teergruppe von Shampoos umfasst Tana, Algopix, 911 Teer, Friederm Teer. Solche Shampoos neutralisieren wirksam den Juckreiz am Kopf.
    • Antimykotikum. Diese Shampoos enthalten zusätzlich antimykotische Komponenten. Der Wirkstoff dieser Medikamente ist Ketoconazol. Die beliebtesten sind Vichy, Keto Plus, Nizoral, Bioderma, Squaft. Die Nachteile von Shampoos umfassen die Möglichkeit, den Juckreiz während der ersten Verwendung zu erhöhen.
    • Heilung. Dazu gehören Shampoos mit Salicylsäure, Harnstoff, Ichthyol und Zink, die antimykotisch wirken. Diese Kategorie umfasst Libriderm, Etreex, Skin-Cap.
    • Kosmetik. Solche Shampoos haben eine gesunde Wirkung auf den betroffenen Bereich der Haut der Kopfhaut und verhindern ihre Trockenheit. Zu den wirksamen Kosmetikshampoos gehören Sulsena, Natura und Friederm Balance.
    • Baby. Aufgrund der Tatsache, dass in Shampoos für Kinder von Psoriasis Manifestationen gibt es keine verschiedenen chemischen Zusatzstoffe, sind sie das ideale Mittel der Behandlung. Die beliebtesten sind Nipp und Baby Johnson.

    Die Verwendung von Meersalz

    Ein positiver Effekt wird durch Salz erzielt, das auf alle Teile des Körpers gesund wirkt. Eine gute Wirkung der Verwendung von Salz wird mit psoriatischen Symptomen von Nägeln und Verletzungen der Gelenke an den Händen und Füßen beobachtet.

    Salz wird in Form von Heilbädern (1 kg pro 2 Liter kochendes Wasser) verwendet, die nicht mehr als 20 Minuten eingenommen werden 3 r. innerhalb von 7 Tagen. Die Kochsalzlösung wirkt entspannend auf den Körper des Patienten, beschleunigt die Regenerationsprozesse, verbessert die Struktur der Nägel und neutralisiert die psoriatischen Manifestationen im Gelenkbereich.

    Bei diesen Diagnosen wird empfohlen, eine alternative Methode (Kochsalzlösung) anzuwenden, die auf die psoriatischen Hautpartien aufgetragen wird.

    Heilende Klebstoffe

    Die Zusammensetzung der therapeutischen Pflaster umfasst Öle (Kampfer und Eukalyptus), Methylsalicylate, Fluosionid, Borneol. Bandagen sind dazu bestimmt, psoriatische Plaques (besonders an Ellenbogen) zu Hause zu entfernen. Sie wirken regenerierend, entzündungshemmend und antiallergisch auf den Körper des Patienten. Nach Meinung von Experten waren Pflaster bei Psoriasis in den Jahren 2015-2016 am meisten gefragt.

    in Behandlung Neue Medien ( „weiche Haut“ und „Tsyuyannayde Sinmeysu tag“) der Haut von Psoriasis verwendet werden „Plaque-Killer“ in der medizinischen Praxis genannt, weil sie die Aktivität der epidermalen Zellen hemmen.

    Arzneimittel zur oralen Verabreichung

    Medizinische Präparate für die Einnahme werden in der Regel nur in der komplexen Therapie der Krankheit vorgeschrieben.

    Solche Medikamente sind in Gruppen unterteilt:

    • Antihistaminika;
    • homöopathisch
    • Hepatoprotektoren;
    • Antibiotika;
    • Enterosorbentien;
    • Immunsuppressoren;
    • Vitaminpräparate.

    Jede Gruppe von Medikamenten gegen Psoriasis ist durch bestimmte Eigenschaften der Auswirkungen auf den Körper des Patienten gekennzeichnet.

    I. HOMÖOPATHISCHE VORBEREITUNGEN. Homöopathische Mittel werden häufig gegen Psoriasis eingesetzt.

    Die Liste der Drogen beinhaltet:

    • Psoriaten (Salbe) und Psorinochel - intern mit allen Formen von Psoriasis ernannt;
    • Formicicum acidum - ist für schwere Komplikationen in allen Teilen des Körpers (an den Ellenbogen, Kniebereich, etc.) vorgeschrieben;
    • Albumum arsenicum - ein medizinisches Präparat ist wirksam bei reichlich feinzelligem Hautpeeling;
    • Yodatum arsenicum - wird den geschwächten und älteren Patienten gegeben;
    • Hydrocolit - ein Arzneimittel wird verschrieben, um starkes Peeling auf dem Körper loszuwerden;
    • Carbonica calcarea - zur Vergröberung psoriatischer Plaques auf der Haut und Nagelpilz;
    • Manganum - wird zur Behandlung von Gelenken an Ellenbogen und Knien verschrieben;
    • Petroleum - ein Arzneimittelbrunnen stellt die Struktur der Nägel wieder her.

    Homöopathische Präparate werden individuell ausgewählt, abhängig vom Zustand des Patienten - dies ist die Hauptbedingung für die Wirksamkeit der Homöopathie.

    II. ANTIHISTAMINS. Diese pharmakologische Gruppe wird für starken Juckreiz, Schwellung der Haut und allergische Reaktionen vorgeschrieben.

    Dazu gehören:

    • Claritin, Diazolin;
    • Zirtek, Suprastin;
    • Loratadin, Erius usw.

    Neben der antipruritischen Wirkung können Antihistaminika eine leichte sedierende Wirkung haben, die den Schlaf des Patienten normalisiert.

    III. HEPATOPROTEKTOREN. Kann dem Patienten mit begleitenden Komplikationen der Psoriasis in Form von Erkrankungen des Verdauungstraktes verschrieben werden.

    Die beliebtesten Hepatoprotektoren sind:

    • Tabletten Essentiale und Lycopid;
    • medizinische Droge Karsil und Silimar.

    Besonders hervorzuheben ist das Arzneimittel Likopid, das neben den hepatoprotektiven Eigenschaften eine immunmodulierende Wirkung hat und daher von allen Arzneimitteln dieser Gruppe freigesetzt wird.

    IV. Antibiotika. Mit der Entwicklung von Psoriasis, in extremen Fällen, wenn Psoriasis durch die akute Entwicklung von Infektionsprozessen kompliziert ist.

    Der behandelnde Arzt kann folgende Antibiotika verschreiben:

    • Penicillin-Reihe (Amoxicillin);
    • Makrolid (Erythromycin);
    • Cephalosporin (Cefazolin).

    Es ist wichtig zu beachten, dass jede Form von Antibiotika für die Aufnahme nach einer ärztlichen Konsultation verschrieben wird.

    V. Vitaminkomplexe. Vitamine und Mikroelemente sind im Körper jeder Person vorhanden. Sie helfen, die Funktion des Immunsystems wiederherzustellen und zur allgemeinen Verbesserung des Körpers beizutragen.

    Um Psoriasis loszuwerden, werden die folgenden Vitaminkomplexe funktionieren:

    • Decamevit und Complivit;
    • Undevit, Gegsavit und Revit.

    Darüber hinaus sind Vitamin E-Präparate der Gruppe E und A für den obligatorischen Verzehr vorgeschrieben, die in Aevit enthalten sind. In seiner eigenen Form ist Vitamin A der Gruppe in Retinol enthalten, und E - in Alfa-Tocopherol. Vitamin-Komplexe wirken sich positiv auf den Fettstoffwechsel, die Verbesserung der Nagelstruktur, Stoffwechselprozesse aus. Der Verlauf der Vitamintherapie wird empfohlen, zweimal im Jahr durchgeführt zu werden.

    VI. Sorbentien. Bei der Neutralisierung der Psoriasis ist die rechtzeitige Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper des Patienten, die sich häufig im Verdauungstrakt ansammeln, von nicht geringer Bedeutung.

    Um Toxine bei Psoriasis schnell zu entfernen, werden Enterosorbentien (Tabletten aus Aktivkohle, Enterosgel, Polysorb und Polypefana Tabletten) eingesetzt.

    Die Anwendung dieser Arzneimittel gegen Schuppenflechte wird nicht nur bei Exazerbation, sondern auch bei komplizierter Therapie verschrieben.

    VII. IMMUNSUPPRESSOREN (Zytostatika). Die wirksame Wirkung dieser Medikamente hängt von der zytostatischen Wirkung auf die zelluläre Zusammensetzung des Lymphsystems ab. Der bekannteste Immunsuppressor ist Methotrexat. Seine Verwendung ist jedoch auf eine hohe Toxizität und viele Nebenwirkungen (Hepatitis, Kopfschmerzen, Erbrechen, Nierenversagen usw.) beschränkt.

    Sparsamer Immunsuppressor wird als Sandimmun (Ciclosporin-A) angesehen. Die Therapie mit Sandimmun wird nur in einem Krankenhaus für 6-7 Wochen durchgeführt. Wenn der Patient eine solche Therapie gut verträgt, dann wird der Kurs wiederholt 2 r. Im Jahr.

    Um die Zellatmung und die allgemeine Entgiftung des Körpers zu verbessern, kann eine Infusionslösung von Reamberin, dessen Wirkstoff Bernsteinsäure ist, verabreicht werden.

    Trotz der widersprüchlichen Meinungen von Spezialisten ist eines der wirksamsten Medikamente gegen Schuppenflechte aus der Gruppe der Antistatika das Hormonmittel Diprospan. Seine Wirksamkeit wird durch aktive Komponenten erklärt, aber aufgrund schwerwiegender Folgen wird Diprospan nur gegen solche Formen wie Psoriasis-Arthritis, Erythrodermie und pustulöse Psoriasis verschrieben.

    Biopräparate aus Psoriasis

    Biologische Arzneimittel (Enbrel, Remicade) werden bei schweren Formen der Psoriasis eingesetzt. Biopräparationen werden Infusion eingeführt und blockieren die negative Reaktion des Immunsystems.

    Darüber hinaus ist die Möglichkeit von negativen Manifestationen nicht vollständig verstanden und viele Wissenschaftler glauben, dass solche Medikamente für Psoriasis das Risiko der Entwicklung von bösartigen Hauttumoren erhöhen können.

    Folk Methoden zur Behandlung von Psoriasis

    Volksheilmittel wurden lange vor dem Aufkommen der traditionellen Medizin verwendet. Psoriasis galt lange Zeit als eine "verdammte" Krankheit und Heiler behandelten ihn heimlich zu Hause mit strengster Geheimhaltung. Und trotz der gut entwickelten Medizin haben Volksrezepte auch heute noch nicht an Relevanz verloren, vor allem weil solche Behandlungsmethoden auf die Wirkung von Heilkräutern zurückzuführen sind.

    Um Psoriasis loszuwerden, werden folgende Rezepte verwendet:

    • Zu Hause können Sie ein warmes Bad mit Schöllkraut vorbereiten. Um dies zu tun, nehmen Sie 3 Esslöffel. gemahlenes Schöllkraut und gieße 0,5 l. kochendes Wasser, dann abseihen und zu dem Badewasser geben;
    • sehr oft verwenden Volksheiler eine Mischung aus Saft Kalanchoe (10 g.), Honig (10 g.) und Eukalyptusöl (30 g.). Alle Bestandteile werden gemischt und die resultierende Lösung wird 2 bis 3 mal am Tag auf die Haut aufgetragen.
    • Mit Psoriasis der Ellenbogen und palmar-plantarer Form zu Hause kann der entzündliche Prozess auf der Haut mit einem Teepilz gelindert werden. Um dies zu tun, in einer Lösung mit einem Tee Pilz 1 Stunde vor dem Schlafengehen, Hände oder Füße für 30-40 Sekunden, und dann warten (nicht wischen), bis sie sich selbst trocknen;
    • Für den oralen Gebrauch zu Hause, können Sie eine Abkochung von Lorbeerblättern vorbereiten. Um dies zu tun, 20 Gr. gebrochene Lorbeerblätter werden 2 EL gebraut. kochendes Wasser für 10 Minuten, wonach die Lösung filtriert und 3 mal am Tag für ½ st. innerhalb einer Woche;
    • zu Hause gegen Psoriasis Abkochung aus den Wurzeln von Klette und Löwenzahn (1 Esslöffel), die gegossen werden 1 st. kochendes Wasser und hielt für 7-10 Minuten in Brand. Nach der Perkolation wird empfohlen, die Brühe in einer warmen Form von 100 ml zu nehmen. 3 r. am Tag.

    Trotz der Tatsache, dass die Volksweisen, die Schuppenflechte loszuwerden, als unbedenklich betrachtet werden, ist es notwendig, sich vor der Anwendung mit dem behandelnden Arzt zu beraten.

    Vorbereitungen für Psoriasis aus China

    2015 - 2016 sind durch die große Popularität von Arzneimitteln aus China gekennzeichnet, um psoriatische Symptome auf der Haut zu neutralisieren, die allen modernen Errungenschaften in der Pharmakologie entspricht. Chinesische Ärzte sind berühmt für ihren Ansatz zur Behandlung von Krankheiten, der in erster Linie auf die Aktivierung der körpereigenen Ressourcen abzielt. Bis heute verwenden viele Medikamente aus China gegen Psoriasis.

    MACHE "KÖNIG DER HAUT". Die Zusammensetzung dieses Medikaments aus China umfasst Ketoknazol und Propionat von Clobetasol, und zusätzliche Komponenten des Arzneimittels bei der Entwicklung von Psoriasis sind Zutaten pflanzlichen Ursprungs (Kachari, Kurkuma, Sandelholz, etc.).

    Die medizinische Zubereitung (Salbe) aus China wirkt entzündungshemmend, immunsuppressiv und antiallergisch. Es wird empfohlen, gegen psoriatische Manifestationen von mittleren Grad und Nagelpilzläsionen zu verwenden.

    «PSORIASIS CREME». Die Zusammensetzung der medizinischen Creme umfasst solche Komponenten wie Sophora, Perlenpulver und Ostol. Dieses Medikament aus China hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung, die Hautreizungen, einschließlich psoriatischer Erscheinungen an Händen und Füßen, beseitigt. Die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels wird bei kontinuierlicher Anwendung für 7 Tage beobachtet. Darüber hinaus ist der Vorteil dieser Gruppe von Drogen ihre Fähigkeit, auf der Haut zu Hause zu verwenden.

    LOTION "FUFAN". Eines der beliebtesten Medikamente aus China. Es enthält Säuren (Salicylsäure und Fluorid) und auch Borneol.

    Salicylsäure verhindert die Entwicklung von Pilzinfektionen, einschließlich der Nagelbereich. Die Fluor-Säure neutralisiert den pathologischen Prozess auf der Haut. Borneol hat eine kühlende und analgetische Wirkung auf die von Psoriasis betroffenen Haut.

    Darüber hinaus fördert "Fufan" die schnelle Regeneration von Hautgewebe und erhöht die lokale Immunität. Die Lotion kann sowohl am ganzen Körper als auch auf der Kopfhaut angewendet werden. "Fufan" weicht gut die verhornten Hautpartien aus, wird so gut wie möglich aufgesogen und hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung.

    "Fufan" hilft, die Blutzirkulation im betroffenen Teil des Körpers zu normalisieren, verhindert eine sekundäre Infektion der Haut und kann zu Hause angewendet werden.

    "XIAOYIN" -Tabletten. Chinesische Tabletten bestehen aus Pastinaken, Sophora, Angelika, Norichnik, Pfingstrose und Geißblatt. Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels werden durch die kombinierte Wirkung von pflanzlichen Zubereitungen auf der Haut bestimmt.

    Tabletten werden für die Aufnahme einer komplexen Therapie empfohlen, da sie eine schwache therapeutische Wirkung gegen psoriatische Manifestationen auf der Haut haben. "Xiaoyin" hat keine Nebenwirkungen und kann sogar bei Kindern auftreten.

    Die Besonderheit der antipsoriatischen Medikamente zur Beseitigung von Psoriasis aus China ist ihre natürliche Zusammensetzung und vollständige Abwesenheit von Chemikalien. In der Regel haben sie ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die die Psoriasis-Therapie so sicher wie möglich machen.

    Es sollte berücksichtigt werden, dass alle Arzneimittel, einschließlich chinesischer Arzneimittel, nicht ohne vorherige Konsultation eines Arztes verwendet werden können. Nur ein hochqualifizierter Spezialist kann unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Körpers und des Verlaufs der Psoriasis herausfinden, welche Medikamente für den Patienten geeignet sind.

    ARTIKEL IST IM RUBRIK - Krankheiten, Psoriasis.

    Kommentare zu dem Artikel "Welche Medizin sollte ich für Psoriasis verwenden?" "

    Als Exazerbation verwendet hormonelle Triderm Salbe, und nahm auch Suprastin mit starkem Juckreiz, aber dann wechselte zu einem nicht-hormonellen Medikament Naftaderm. Obwohl es für eine lange Zeit verwendet werden musste, ist es gleichzeitig sicher und effektiv. Und um die Haut nicht zu trocknen, habe ich Leinöl verwendet.

    Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

    Copyright © 2016 Allergie. Die Materialien dieser Website sind das geistige Eigentum des Eigentümers der Internetseite. Das Kopieren von Informationen aus dieser Ressource ist nur zulässig, wenn Sie eine vollständige aktive Verknüpfung zur Quelle angeben. Vor der Verwendung der Materialien ist eine Rücksprache mit dem Arzt obligatorisch.