Search

Tabletten für Husten bei Allergien

Allergischer Husten wird meist mit Antihistaminika behandelt. Heute gibt es eine ziemlich große Anzahl von Medikamenten, die dieses Symptom erleichtern. Sie werden in verschiedenen Formen hergestellt: Tabletten, Sirup und Aerosol. Sie können jedoch Allergien nicht vollständig heilen und Husten für immer loswerden. Glücklicherweise gibt es auch solche Mittel, die die chronische Entzündung, die durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht wird, reduzieren. Sie helfen, allergische Symptome zu vermeiden, die der Körper auf den Reiz von außen anspricht. Sie können auch Folk-Methoden verwenden.

Inhalt des Artikels

Pharmazeutische Produkte

Die Behandlung eines allergischen Hustens ist lang. In einigen Fällen ist der Kurs ein paar Wochen oder Monate. Aber manchmal ist die Einnahme von Medikamenten für viele Jahre oder für das Leben notwendig. In diesem Fall kann die Ernennung eines Arztes je nach Situation mehrmals geändert werden.

Wenn Sie selbst antiallergische Tabletten einnehmen möchten, vergessen Sie nicht, einen Spezialisten zu konsultieren. Um zu verstehen, welche Medikamente Sie am effektivsten behandeln, müssen Sie schließlich feststellen, auf was Sie allergisch sind.

Tabletten

  • Suprastin. Die beliebtesten Tabletten aus einem allergischen Husten. Es ist wünschenswert, es zu nehmen, nur das Auftreten einer allergischen Reaktion verdächtigend. Er wird von fast allen Arten von Allergien bei Erwachsenen entlassen, ohne den Reiz zu konkretisieren. Da das Medikament keine Nebenwirkungen hat, kann es sogar für Neugeborene verwendet werden. Frauen in dieser Position wird jedoch geraten, während der Behandlung Vorsicht walten zu lassen.
  • "Tavegil". Sehr starkes Antihistaminikum für Erwachsene. Der Eintritt dauert 7 Tage. Erleichterung tritt nur 30 Minuten nach der Aufnahme auf. Die Droge hat eine kleine Anzahl von Kontraindikationen. Außerdem beeinträchtigt es die Nieren. Für Kinder kann es nur ab dem sechsten Lebensjahr verwendet werden. Schwangere und stillende Frauen sind kategorisch verboten, Tavegil zu behandeln.
  • Fenkarol. Dieses Medikament kann nicht nur einen allergischen Husten behandeln, sondern auch sein Aussehen verhindern. Darüber hinaus beseitigt es Juckreiz, reduziert die Intensität des entzündlichen Prozesses. Das Nervensystem ist nicht betroffen. Was die Nebenwirkungen betrifft, gibt es nicht viele von ihnen. In seltenen Fällen gibt es ein Gefühl von trockenem Mund und Schläfrigkeit, noch weniger zum Erbrechen. Frauen in der Situation und diejenigen, die stillen, nehmen dieses Mittel ist unerwünscht.
  • "Telfast". Diese Droge stellt Antihistaminika einer neuen Generation dar. Es bekämpft effektiv die Ursache von Husten - der Erreger von Allergien. Die Droge hat sehr wenig Kontraindikationen, aber dennoch kann es von Kindern nicht früher als 6 Jahre alt genommen werden. Außerdem hat er keine süchtig machende Wirkung. Das ist ein großes Plus. Unter den Nebenwirkungen wurden nur Benommenheit und leichte Schwindel bemerkt. Erleichterung tritt ungefähr eine Stunde nach Einnahme der Pille ein. Es ist jedoch unmöglich, dieses Arzneimittel gleichzeitig mit Arzneimitteln einzunehmen, die Calcium oder Magnesium enthalten. In diesem Fall ist die Wirksamkeit der Behandlung reduziert. Der Hersteller ist Sanofi Aventis.
  • Zirtek. Antiallergikum, gehört zur zweiten Generation. Es wird meist für präventive Zwecke an Erwachsene verschrieben. Darüber hinaus bringt es erhebliche Erleichterung, beseitigt Husten, lindert Rötungen der Haut und Schwellungen. Kinder können nur behandelt werden, wenn sie 6 Jahre alt sind. Der einzige Nachteil des Medikaments ist, dass große Kapseln manchmal schwer zu schlucken sind, und sie können nicht geknackt werden. Die maximale Wirkung dieses Werkzeugs zeigt sich, wenn Sie es vor dem Zubettgehen einnehmen.

Sirupe

  • Der Zodak. Dieser Sirup ist für allergische Husten bei Erwachsenen und Kindern vorgeschrieben. Letzteres kann nur ab 1 Jahr eingenommen werden. Ältere Menschen sollten beim Empfang vorsichtig sein. Sirup "Zodak" ist sehr bequem zu verwenden und behält eine heilende Wirkung während des Tages. Wenn eine Nierenerkrankung diagnostiziert wird, sollte die Standarddosierung reduziert werden. Unter den Nebenwirkungen sind Bauchschmerzen und leichte Schwindel bemerkt.
  • "Claritin." Mittel mit selektiver Wirkung. Schreiben Sie für Erwachsene und Kinder aus. Dieser Sirup beseitigt effektiv allergischen Husten und widersteht einem Rückfall. Das Medikament betrifft nur diejenigen zellulären Strukturen, die an der Entwicklung einer allergischen Reaktion beteiligt sind. Zur gleichen Zeit hat der Sirup keine Pickel. Die Wirkung manifestiert sich etwa 30 Minuten nach der Einnahme und bleibt den ganzen Tag über bestehen. Die Wirkstoffe von Claritin dringen nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Daher beeinflusst der Sirup das zentrale Nervensystem nicht.
  • Lomilan. Ausgezeichneter Sirup, der gut mit allergischem Husten und anderen saisonalen Allergie-Symptomen zurechtkommt. Er hat keine Kontraindikationen. Eine Ausnahme ist eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Lomilan-Komponenten und Schwangerschaft. Dieser Sirup kann die Pflege- und Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen. Kinder sind ab 2 Jahren erlaubt. Unter den pobochek genannten Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Schlafstörungen, Übelkeit und Essstörungen in der Leber.

Aerosole

  • Intal. Dieses Medikament wirkt auf die Schleimhaut und verhindert die Freisetzung von Mediatoren aus den Atemwegen. Übernehmen Sie es ratsam Kurse. Für symptomatische Behandlung ist nicht geeignet, wegen eines akuten Hustenanfalls wird er nicht lindern. Es sollte beachtet werden, dass nach dem Risiko von Bronchospasmus. Sie können es entfernen, indem Sie sofort ein Glas Wasser trinken. Kinder können ab dem Alter von 5 Jahren konsumiert werden. Erlaubt Frauen in Position. Vorsicht bei der Aufnahme sollte bei Patienten mit Leber- und Niereninsuffizienz beobachtet werden.
  • Alcedin. Dieses Medikament eliminiert effektiv allergischen Husten. Für Kinder können Sie ab 6 Jahren benutzen. Er hat fast keine Kontraindikationen. Es stimmt, Frauen in der Situation sollten es sehr vorsichtig verwenden. Es hat auch eine entzündungshemmende Wirkung und eine geringe Absorption. Wenn systemische Infektionen oder Tuberkulose diagnostiziert werden, wurde die Operation verschoben, Alzedin ist kategorisch verboten.
  • "Taileed." Dieses Mittel ist in der Lage, Husten und Entzündungen zu hemmen und die Arbeit der Zellmembran zu stabilisieren. Es ist ein Analogon des "Intala", jedoch ist es 4 mal effektiver. Reduziert signifikant die Häufigkeit von Husten- und Erstickungsanfällen und verbessert die Atmung. Die Droge ist sicher, so kann es für Kinder ab 2 Jahren verwendet werden. Der Ablauf der Bewerbung ist für einen Zeitraum von 6 Wochen ausgelegt. Täglich muss man bis zu 8 Inhalationen machen, aber nicht mehr.
  • "Klenil." Lokale Effektmedikation. Es ist für die Behandlung von Asthma bronchiale vorgeschrieben. Das Medikament bekämpft aktiv Husten und Entzündungen. In Bezug auf pobochek, erlebten die Menschen Heiserkeit, Kopfschmerzen und erhöhten Augendruck. Es ist notwendig, den Inhalator ständig und nicht nur dann anzuwenden, wenn es notwendig ist, das erschienene Symptom zu entfernen - um den Husten zu beseitigen. Der offensichtliche Effekt ist nach 7 Tagen regelmäßiger Anwendung spürbar. Kinder unter 4 Jahren werden nicht zur Behandlung empfohlen.

Traditionelle Medizin

Die Natur trägt auch zur Heilung von allergischem Husten bei. Es bietet eine Vielzahl von Heilkräutern, Beeren, Blumen, Obst und Gemüse, die bei der Beseitigung dieses Symptoms helfen.

Es gibt sogenannte Volksrezepte. Hier sind ein paar von ihnen.

  1. Trinken Sie Abkochungen von Pflanzen, die Azulen in ihrer Zusammensetzung enthalten. Sie vertragen sich gut mit allergischem Husten. Unter solchen Pflanzen können Eukalyptus, Geranie, Schafgarbe, Johanniskraut und Kamille identifiziert werden. Darüber hinaus können Sie Abkochungen von Viburnum, Schnur und Brennnessel genießen.
  2. Eine gute Option ist die Inhalation von Kartoffeln. Um es zu machen, müssen Sie mehrere Kartoffeln reinigen und die Reinigung schweißen. Zu den gekochten Reinigungen geben wir das Kraut der Thymian- und Eukalyptusblätter hinzu. Köcheln Sie alles bei schwacher Hitze für 5 Minuten. Tropf in die Droge einen Tropfen Tanne ätherisches Öl. Jetzt können Sie mit der Prozedur fortfahren. Die Dauer einer solchen Inhalation sollte 10 Minuten nicht überschreiten.
  3. Wenn Sie bereits angefangen haben zu husten, reiben Sie das Kampferöl vorsichtig in die Brust. Dann legen Sie den mit warmem Wasser verputzten Senf an derselben Stelle. Die Dauer des Verfahrens sollte 20 Minuten nicht überschreiten.
  4. Ausgezeichneter Assistent - Zitrone mit dem Zusatz von natürlichem Honig. Um diese Droge fein schneiden die Zitrone, fügen Sie dazu ein paar Esslöffel Honig und 4 Esslöffel Trinkwasser. All dies gut vermischen und bei schwacher Hitze kochen, bis eine gleichmäßige Masse erreicht ist. Nehmen Sie das Medikament sollte für 1 vollen Esslöffel nicht mehr als 6 mal pro Tag gekühlt werden.

Wenn Sie volkstümliche Methoden zur Behandlung eines allergischen Hustens verwenden, sollten Sie vorher einen Arzt aufsuchen. Um das Auftreten von unerwarteten Nebenwirkungen während der Behandlung zu vermeiden.

Postfaktum

Medikamente, die allergischen Husten lindern und beseitigen, bis heute, ziemlich viel. Traditionell werden Tabletten als die am einfachsten zu erhaltenden, relativ kostengünstigen und effektiven Tabletten angesehen. Aber bei dieser Form der Freisetzung der Droge, wie sie sagen, kam das Licht nicht mit einem Keil zusammen. Daher können Sie, falls gewünscht, Sirup, Aerosol oder Inhalation für "Großmutter" -Rezepte verwenden.

Am wichtigsten ist es, nach vorheriger Absprache mit einem erfahrenen Spezialisten die am besten geeigneten Medikamente zu wählen.

Von einer Selbstbehandlung (einschließlich volkstümlicher Methoden) ist in diesem Fall keine Rede. Schließlich kann ein allergischer Husten die Entwicklung ernster Komplikationen auslösen - bis hin zu den traurigen Folgen.

Mittel für allergischen Husten

Allergischer Husten erfordert im Gegensatz zu einem ähnlichen Symptom bei viralen oder bakteriellen Atemwegserkrankungen eine spezifische Behandlung. Der Grund dafür ist ein gewisser Reiz, dessen Wirkung die Reaktion des Körpers auslöst.

Das Medikament gegen allergischen Husten wird vom Arzt nach gründlicher Diagnose ausgewählt. Dies ist in erster Linie Antihistaminika. Komplexe Behandlung beinhaltet die Verwendung von Mukolytika und hustenstillenden Medikamenten.

Was ist der Unterschied zwischen einem allergischen Husten?

Ein Merkmal eines allergischen Hustens ist, dass es plötzlich, unerwartet, unmittelbar nach Kontakt mit dem Allergen auftritt. Einer der Hauptunterschiede ist das Fehlen von Zeichen der Intoxikation des Körpers. Sie begleiten nur Erkältungen.

Wenn ein längerer Husten nass ist und die Temperatur steigt, kann der Arzt eine Bronchitis vermuten. In der allergischen Natur der Krankheit ist es meist trocken. Husten-Syndrom kann ziemlich lang sein, von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen, um Tag und Nacht entstehen.

Es kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Kurzatmigkeit;
  • Niesen;
  • Tränenfluss;
  • Schnupfen;
  • Kurzatmigkeit.

Als ein Allergen kann Nahrung, Pollen von Pflanzen, eine Wolle von Haustieren, ein Staub, Mittel von chemischen Haushaltsprodukten sein. Um einen solchen Husten zu behandeln, ist es daher wichtig, den Kontakt mit dem Reiz auszuschließen. Therapeutische Maßnahmen zielen vor allem darauf ab, Symptome zu beseitigen, da sie das Wohlbefinden einer Person erheblich verschlechtern.

Um herauszufinden, was mit einem allergischen Husten zu tun ist und was es zu behandeln ist, müssen Sie einen Allergologen kontaktieren, um die Ursache einer solchen Reaktion des Organismus zu bestimmen. Der Nachweis des Allergens erfolgt mit einer speziellen Analyse. Wenn die Behandlung richtig gewählt wurde, können Sie eine langfristige Remission hinsichtlich der Manifestationen eines solchen Hustens erreichen.

Bevor Sie Tabletten von einem allergischen Husten verwenden, ist es wichtig, die Anweisungen zu dem Medikament sorgfältig zu studieren. Wenn es geeignet ist und der Patient keine Kontraindikationen für seine Verabreichung hat, ist es notwendig, die Dosierung genau einzuhalten. Es ist nicht ratsam, die Einnahme des Medikaments nach einer spürbaren Verbesserung des Zustandes zu beenden.

Wenn die therapeutische Wirkung für 2 Tage nach dem Beginn der Medikation fehlt, dann muss das Medikament durch ein anderes ersetzt werden. Dies liegt in der Kompetenz des behandelnden Arztes. Sie können sich nicht auf eigene Initiative billigere Analoga der verschriebenen Medikamente zuweisen.

Welche Medikamente werden für einen allergischen Husten benötigt?

Zur Behandlung eines allergischen Hustens werden Präparate aus mehreren Gruppen verwendet:

  • Antihistaminika.
  • Antitussiva.
  • Mukolytika.

Antiallergika blockieren die Wirkung von Histamin und verhindern so eine unerwünschte Reaktion des Körpers. Solche Medikamente gegen allergischen Husten tragen zur Beseitigung von Krampf und Ödem der Bronchialschleimhaut bei. Dies verhindert die Möglichkeit von Dyspnoe und Erstickungsgefahr.

Drogen dieser Gruppe können für eine lange Zeit genommen werden, abhängig davon, wie schwer sich die Krankheit manifestiert. Wenn das Allergen zuverlässig bestimmt wird, wird die Notwendigkeit der Verwendung von Antihistaminika signifikant abnehmen. Antitussive Drogen sollen Angriffe eines allergischen Hustens beseitigen.

Sie beeinflussen das Zentrum des Gehirns, das für das Auftreten dieses Syndroms verantwortlich ist. Die Aufnahme solcher Präparate wird mit mukolytitscheskimi von den Präparaten nicht kombiniert. In Absprache mit dem Arzt ist jedoch eine Kombination mit Antihistaminika möglich.

Mukolytika oder Arzneimittel, die Sputum verdünnen, werden verwendet, wenn ein allergischer Husten unproduktiv und trocken ist. Als Reaktion auf Allergien treten Ödeme der Bronchialschleimhaut auf und als Folge der Entzündungsreaktion nimmt die Schleimproduktion zu. Es hat eine viskose Konsistenz und expectorates mit Schwierigkeit.

In diesem Fall ist es notwendig, schleimlösende und schleimlösende Medikamente zu nehmen. Das Prinzip ihrer Wirkung ist die Verdünnung von Sputum und sein Rückzug aus den Atemwegen. Diese Medikamente umfassen Lazolvan, Ambroxol, Bromhexin, Flavamed. Sie sind in Form von Tabletten oder Sirup erhältlich. Die Dauer ihrer Aufnahme kann bis zu 10 Tage betragen.

Antihistaminika

Um einen allergischen Husten loszuwerden, müssen Sie Antihistaminika einnehmen. Sie tragen dazu bei, die Manifestationen der Krankheit zu reduzieren und den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern. Sie können eine geeignete Medizin der neuen Generation wählen, sie haben fast keine beruhigende Wirkung, sie haben eine minimale Liste von Kontraindikationen. Trotzdem müssen sie wie vom Arzt verschrieben eingenommen werden.

Die Liste von ihnen ist ziemlich breit, die beliebtesten sind die folgenden:

  • Zaditen;
  • Zirtek;
  • Suprastin;
  • Erius;
  • Cetrin;
  • Claritin;
  • Fenkarol.

Zaditen ist ein wirksames Antiallergikum für Bronchialasthma und allergische Bronchitis. Produziert in Form von Tabletten, Kapseln und Sirup. Als Sirup ist die Droge Kindern ab 6 Monaten erlaubt. Der Wirkstoff ist Ketotifen, blockiert Histamine und asthmatische Reaktion auf ein allergisches Reizmittel, verhindert Bronchospasmus.

Aber sein Nachteil ist die Depression des zentralen Nervensystems. Die Dauer seines Empfangs sollte 3 Monate hintereinander nicht überschreiten. Der aktive Wirkstoff Zirtek Cetirizin blockiert die Freisetzung von Histamin und beugt der Schwellung der Schleimhäute von Pharynx und Bronchien vor. Es ist erlaubt, es für alle Arten von Allergien zu verwenden.

Neben therapeutischen Zwecken wird es auch als Prophylaxe nach Kontakt mit dem Allergen eingesetzt. Bei Erwachsenen wird eine Tablettenform des Medikaments verordnet, wenn bei dem Kind ein allergischer Husten aufgetreten ist, dann werden Sirup oder Tropfen eingenommen.

Suprastin wird häufig zur Behandlung von allergischem Husten eingesetzt. Sein Hauptbestandteil von Chloropyramin ist nicht nur antiallergisch, sondern auch krampflösend. Vor dem Hintergrund seiner Verabreichung wird die Produktion von Histamin unterdrückt, der Krampf der Bronchien und die Schwellung ihrer Gewebe beseitigt. Trotz der Tatsache, dass Pillen effektiv mit einem allergischen Husten fertig werden, haben sie eine Reihe von Kontraindikationen und daher ist es nicht wünschenswert, sie für eine lange Zeit anzuwenden.

Antiallergic Eryus hat eine lange therapeutische Wirkung. Desloratadin, ein aktiver Wirkstoff der Droge, verhindert die Entwicklung einer allergischen Reaktion und Schwellung der Gewebe. Es hat auch eine antiexudative, antipruritische und krampflösende Wirkung.

Erius eignet sich sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung. Sein Empfang beeinträchtigt nicht das volle Funktionieren des Zentralnervensystems. Die Aktion dauert 24 Stunden. Diese Medizin hat positives Feedback von den Verbrauchern.

Cetrin wird nicht nur zur Behandlung von allergischen Erkrankungen eingesetzt, sondern auch bei Erkältungen und bronchopulmonalen Erkrankungen. Das Medikament hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung aufgrund der Blockierung von Histaminrezeptoren. Seine Wirkung ist nach 20 Minuten nach der Einnahme spürbar und dauert einen Tag.

Claritin wird oft zur Behandlung von Asthma bronchiale verschrieben. Der Wirkstoff ist Loratadin, es repliziert effektiv allergische Symptome. Vor dem Hintergrund seiner Verabreichung nimmt die Intensität des Hustens merklich ab, Kurzatmigkeit und andere Manifestationen der Allergie werden eliminiert. Geeignet für Langzeitbehandlung.

Ficcarol enthält Hifenadinhydrochlorid. Das Medikament ist ein Antihistaminikum Mittel zur systemischen Wirkung. Erhältlich in flüssiger und tablettierter Form. Es entfernt allergische Entzündungen und hat Widerstand, hilft bei der Beseitigung der begleitenden Husten-Symptomatik.

Antitussiva für allergischen Husten

Die Art eines allergischen Hustens ist sehr vielfältig. Es kann paroxysmal und bellend, heiser und keuchend sein, begleitet von Kurzatmigkeit. Bei solchen Manifestationen verschreibt der Arzt Antitussiva. Ein Merkmal ihrer Verwendung ist die Notwendigkeit, die genaue Dosierung zu beobachten, da solche Medikamente die Fähigkeit haben, Sucht zu verursachen.

Antitussiva, die in Form von Tabletten hergestellt werden, umfassen Folgendes:

Erespal, dessen Wirkstoff Fenspirid ist, ist ein Medikament, das eine ausgeprägte antihistaminische, entzündungshemmende, bronchodilatorische und krampflösende Wirkung hat. Diese Tabletten gegen Husten werden häufig für allergisches Bronchialasthma verschrieben.

Vor dem Hintergrund ihrer Aufnahme wird eine Bronchialobstruktion, die durch Ödeme der Bronchialschleimhaut bedingt ist, beseitigt und der Lungengasaustausch wiederhergestellt. Außerdem hilft Fenspirid, viskosen Schleim zu verdünnen und seine Freisetzung aus den Atemwegen zu beschleunigen. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 10 Tage.

Butamirat ist ein zentrales Antitussivum mit bronchodilatatorischer Wirkung. Indikation für die Anwendung ist trockener Husten, unabhängig von den Ursachen. Anwendung für allergischen Husten:

  • reduziert die Häufigkeit und Intensität von Hustenanfällen;
  • fördert die Beseitigung des entzündlichen Prozesses;
  • dehnt die Bronchien aus, beseitigt ihren Spasmus;
  • fördert das Abhusten.

Ascoril Tabletten sind ein kombiniertes Mittel, das ausgeprägte mukolytische, bronchodilatorische und schleimlösende Wirkung kombiniert. Die Zusammensetzung des Medikaments drei Wirkstoffe: Salbutamol, Bromhexin und Guaifenesin. Die erste ist verantwortlich für die Bronchodilatator-Wirkung. Es entfernt Bronchospasmen und erweitert die Atemwege, wodurch die Vitalkapazität der Lunge erhöht wird.

Die mukolytische Wirkung beruht auf Bromhexin: Es reizt viskosen Schleim und fördert dessen Freisetzung. Guaifenesin hat eine ähnliche Wirkung. Der Behandlungsverlauf mit Ascoril beträgt 7 Tage. Es kommt auch vor, dass, wenn Husten allergisch ist, es ausreicht, die Wirkung auf den Körper eines Allergens zu beseitigen, um dieses Symptom loszuwerden.

Nützliche Tipps: Wie man einen allergischen Husten los wird

Allergischer Husten ist ein häufiges Symptom der allergischen Reaktion, wenn Allergene und fremde Mikroorganismen in den Körper gelangen. Husten kann eine lange Zeit dauern. Wie beseitigt man dieses unangenehme Symptom?

Ursachen für einen allergischen Husten

Allergischer Husten ist keine Krankheit, sondern nur eine spezifische Manifestation des Körpers auf dem Allergen

Wenn fremde Organismen und Allergene in die Atemwege gelangen, entwickelt die Person Ödeme und Entzündungen der Kehlkopfschleimhaut, der Nasenwege, der Luftröhre. Dies führt zu einem Krampf der Atemwege, der Husten verursacht. Dies ist eine einzigartige Antwort des Körpers.

Husten kann bei verschiedenen allergischen Reaktionen auftreten, sogar bei einer gesunden Person. Normalerweise tritt ein allergischer Husten bei Kindern mit geschwächter Immunität auf. Zur Risikogruppe gehören diaphysisch behinderte Kinder, die hormonell behandelt werden. Bei Erwachsenen entwickelt sich ein solcher Husten nicht so oft. Es wird am häufigsten bei Personen beobachtet, die unter schädlichen Bedingungen arbeiten, bei denen die Luft stark verschmutzt ist, die Verdampfung toxischer Substanzen, Farb- und Lackmaterialien usw. beobachtet wird.

Die wichtigsten provozierenden Substanzen, die für die Entwicklung eines allergischen Hustens prädisponieren:

  • Staub
  • Pollen von Pflanzen
  • Rauch von Zigaretten
  • Wolle
  • Waschmittel

Sie sollten sich bewusst sein, dass die Einnahme bestimmter Medikamente auch das Auftreten eines allergischen Hustens auslösen kann.

Es gibt Fälle, in denen ein allergischer Husten vor dem Hintergrund des Essens von allergenen Lebensmitteln wie Erdbeeren, Erdbeeren, Nüssen, Früchten, Honig, Fisch, Eiern auftritt.

Darüber hinaus kann Husten ein Symptom für allergische Erkrankungen sein: allergische Tracheitis, Rhinitis, obstruktive Bronchitis.

Symptome der Krankheit

Trockener Husten, Kitzeln im Hals, Flüssigkeitsaustritt aus der Nase und Rötung der Augen - Zeichen eines allergischen Hustens

Allergischer Husten sollte in der Lage sein, von den Symptomen anderer Krankheiten zu unterscheiden. Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit ist sehr schwer von SARS oder Erkältungen zu unterscheiden.

Wenn ein Husten allergisch ist, hat er folgende charakteristische Merkmale und kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Erstickungsgefühl
  • Lachrymation
  • Laufende Nase
  • Hautreaktionen
  • Rötung der Augen
  • Niesen
  • Atembeschwerden

In der Regel Husten, wenn in ein Allergen aufgenommen ist trocken. Der Patient kann wegen Reizung der Schleimhaut nicht aushusten. Bei schweren Hustenattacken kann eine Person unter Luftmangel leiden. Angriffe treten in den meisten Fällen plötzlich auf, unmittelbar nach Kontakt mit dem Allergen.

Ein charakteristisches Merkmal eines allergischen Hustens ist die Abwesenheit von Temperatur, Kopfschmerzen, Schüttelfrost.

Allergischer Husten und andere begleitende Symptome können mit herkömmlichen Medikamenten nicht beseitigt werden, aber nach der Einnahme von Antihistaminika verschwinden die Anzeichen schnell.

Vorbereitungen für die Behandlung von allergischem Husten

Wirksame Medikamente gegen allergischen Husten können je nach Alter und Schwere der Erkrankung nur von einem Arzt verordnet werden

Die Behandlung von allergischen Reaktionen wird mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt. Viele Medikamente können die Manifestation eines allergischen Hustens reduzieren, Allergien aber nicht heilen.

Beim allergischen Husten bei Erwachsenen und Kindern werden 2 Arten von Präparaten angewendet - überwältigender Husten und dünner werdendes Sputum. Die erste Gruppe wird in Ausnahmefällen verwendet, und die zweite Gruppe wird für Infektionen der Atemwege verwendet, wo viskoses Sputum gebildet wird. Solche Medikamente sind nur von einem Arzt verschrieben und werden für eine lange Zeit nicht verwendet.

Um allergischen Husten zu beseitigen, verschrieben sehr oft Antihistaminika:

  • Claritin. Antiallergikum mit dem Wirkstoff Loratadin. Sie können in Form von Tabletten oder Sirup kaufen. Verschreiben Sie das Medikament nicht Kindern unter 2 Jahren.
  • Tavegil. Ein Medikament, das eine antiallergische Wirkung hat. Verfügbar in jeder Form. Nehmen Sie das Medikament für 7 Tage. Nach dem Gebrauch kommt der Effekt in 30 Minuten. Nehmen Sie die Droge nicht für Kinder unter 6 Jahren.
  • Suprastin. Effektive Verwendung des Medikaments für allergische Reaktionen. Bis zu 6 Jahren, nehmen Sie 1/3 der Tablette, mit und von 7 Jahren können Sie 1/2 Teil nehmen.
  • Zirtek. Mittel gegen die Allergie der zweiten Generation. Sie können nicht nur die Symptome von Allergien stoppen, sondern auch allergischen Erkrankungen vorbeugen.
  • Peritol. Das Medikament wirkt antiallergisch, antiserotonin und sedativ. Kinder ab 2 Jahren sollten in Form von Sirup eingenommen werden.
  • Andere Antihistaminika haben sich ebenfalls bewährt: Cetrin, Ketotifen, Fenistil, Erius, Telfast und andere.

Im Falle von Symptomen eines allergischen Hustens ist es notwendig, einen Arzt über die Möglichkeit der Verwendung von Antihistaminika zu konsultieren. Selbstbehandlung sollte nicht behandelt werden, da viele Medikamente Kontraindikationen haben.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Es sollte daran erinnert werden, dass Volksrezepte nicht helfen, die Krankheit loszuwerden, sondern nur die Manifestation der Symptome zu mildern

Um die Symptome eines allergischen Hustens zu mildern, können Sie die Rezepte der alternativen Medizin verwenden. Tinkturen und Dekokte wirken sich positiv auf das Immunsystem aus und verringern die Allergenanfälligkeit.

Effektive Volksmedizin für die Heilung von allergischem Husten:

  • Milch mit Zwiebeln. Nimm eine kleine Zwiebel und tauche sie in ein Glas mit heißer Milch. Dann einige Minuten kochen lassen. Warten Sie, bis es sich abgekühlt und in 2 Dosen getrunken hat.
  • Honigsirup. 5 kleine Zwiebeln schneiden und einen Liter Wasser gießen. Fügen Sie 5 Esslöffel Honig hinzu und zünden Sie an.
  • Zitronen-Honig-Mischung. Zitrone fein gehackt, dazu 4 Esslöffel Wasser und 2 Esslöffel Honig hinzufügen. Die Mischung gut mischen, anzünden und kochen, bis eine gleichmäßige Masse erreicht ist. Nehmen Sie eine warme Form auf einem Esslöffel etwa 5 mal am Tag.
  • Abkochung der Kamille mit Zitrone. Nehmen Sie einen Esslöffel getrocknete Blüten von Kamille und fein gehackte Zitrone und gießen Sie in eine Thermoskanne. Fügen Sie einen kleinen schwarzen Tee hinzu und gießen Sie kochendes Wasser. Lassen Sie für eine Stunde bestehen. Verwenden Sie in kleinen Mengen den ganzen Tag.
  • Knoblauch Sirup. Einige gehackte Knoblauchzehen, mit flüssigem Honig vermischt und für einen Tag stehen lassen. Zubereitete Sirup nehmen Sie einen Esslöffel jeden Tag, wenn es einen Hustenanfall gibt.
  • Wirksam bei der Kontrolle der allergischen Husteninhalation. Kartoffeln kochen, 2-3 Blätter Thymian, Eukalyptus in das Wasser geben. Kochen Sie für 4-5 Minuten. Dann einen Tropfen Tannöl hinzufügen und umrühren. Nehmen Sie ein Frotteetuch, beugen Sie sich über die Pfanne und inhalieren Sie den Dampf für 15 Minuten. Sie können alkalische Inhalationen mit der Zugabe von Soda durchführen.
  • Es ist nützlich für Kinder, Rücken und Brust mit Ziegenfett, vermischt mit Butter, zu reiben. Nach dem Verfahren tragen das Kind warm.

Komplikationen

Falsche Behandlung eines allergischen Hustens kann gefährliche Komplikationen verursachen

Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um allergischen Husten zu beseitigen, erhöht sich das Risiko von Komplikationen.

Mögliche Folgen eines allergischen Hustens:

Bei der allergischen Bronchitis wird das Keuchen bei der Einatmung beobachtet. Sie können nass, trocken oder pfeifend sein. In der Zukunft wird der Husten mit der Trennung von Sputum produktiv. Manchmal kann Kurzatmigkeit auftreten. Die Entwicklung einer obstruktiven Bronchitis ist auf die längere Exposition des Allergens gegenüber den Atemwegen zurückzuführen. Das Hauptsymptom der Obstruktion ist Kurzatmigkeit.

Allergischer Husten kann zu ernsthaften Komplikationen führen, daher ist es notwendig, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um ihn zu beseitigen.

Wenn Bronchospasmus in der Größe abnimmt, die Clearance zwischen den Bronchien und Bronchiolen. Der Patient ist durch den Atemrhythmus, Kurzatmigkeit, starken Husten gestört. Die Haut wird blass, der Bereich unter den Augen wird blau.

Nützliches Video - Allergie: Symptome und Behandlung:

Bronchialasthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Allergene, die die Schleimhaut betreffen, verstärken die bronchiale Reaktion, infolgedessen wird Schleim freigesetzt und Bronchospasmus erscheint. Asthma äußert sich in folgenden Symptomen: Kurzatmigkeit, Keuchen und Pfeifen am Hals, Erstickungszeichen.

Prävention

Die wirksamste Behandlung für einen allergischen Husten ist die Beseitigung eines Allergens

Um das Auftreten eines allergischen Hustens zu verhindern, sollten die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  1. Beschränken Sie den Kontakt mit dem Allergen.
  2. Aus der Diät Produkte auszuschließen, die Farbstoffe enthalten.
  3. Maßnahmen ergreifen, um die Immunität zu stärken (den Körper temperieren, Obst und Gemüse essen usw.).
  4. Jeden Tag ist es wünschenswert, eine Nassreinigung durchzuführen.
  5. Verwenden Sie keine Duftstoffe, Kosmetika, Reinigungsmittel mit Zusatz von Geschmack usw.
  6. Kuscheltiere, Teppiche, Wolldecken können die Entwicklung eines Hustenanfalls auslösen, daher müssen diese Dinge entfernt werden.
  7. Es ist besser, keine Haustiere zu haben.
  8. Es wird empfohlen, nach der Straße mit einer isotonischen Lösung zu spülen. Dadurch werden angesammelter Staub, Allergene und fremde Mikroorganismen aus Nase und Mund entfernt.
  9. Wenn möglich, sollten Sie mit dem Rauchen aufhören.
  10. Im Frühjahr und Sommer, wenn die Ursache von Husten Pollinose ist, dann müssen Sie weniger oft auf die Straße gehen.
  11. Kinderspielzeug nimmt viel Staub auf. Kleine Kinder ziehen alle in den Mund, also sollten Spielsachen immer unter fließendem Wasser gewaschen werden.

Dies sind die wichtigsten Empfehlungen, die eingehalten werden müssen, um das Entstehen eines allergischen Hustens zu verhindern.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns zu informieren.

Vorbereitungen für die Behandlung von allergischem Husten

Allergischer Husten ist eines der Zeichen einer Allergie, die auftritt, wenn ein bestimmter Reizstoff in den Körper gelangt. Eine Pathologie aufzudecken ist ziemlich schwierig: Viele Patienten sind sicher, dass trockene, unproduktive Schwellungen unter dem Einfluss von Erkältungs- und Atemwegserkrankungen auftreten. Tabletten von einem allergischen Husten gelten in dem Fall, wenn die üblichen Hustenmittel keine therapeutische Wirkung haben.

Welcher Husten gilt als allergisch

Allergischer Husten ist eine Art Schutzreaktion des Atmungssystems auf verschiedene Reizstoffe - Staub, Nahrung, Pollen, Wolle und andere Allergene. Bei manchen Patienten tritt eine Reaktion auf ein Toxin als Hautausschlag auf, bei anderen als Bronchospasmus, der trockene erstickende Hustenanfälle verursacht.

Um die allergische Natur der Pathologie von den Symptomen anderer Krankheiten zu unterscheiden, kann aus folgenden Gründen:

  • Hustenanfälle trocken, begleitet von Erstickung;
  • reichlicher Tränenfluss;
  • Ausfluss aus der Nase;
  • Rötung der Augen;
  • häufiges Niesen;
  • Abwesenheit von Temperatur, Hitze, Kopfschmerzen.

Meistens treten solche Krämpfe unerwartet auf, nach der Wechselwirkung mit dem Allergen. Die Beseitigung der Pathologie ist nur mit Hilfe von speziellen Antihistaminika möglich, die von einem Arzt nach einer Diagnose verschrieben werden.

Apotheke Produkte

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die helfen, Hustenanfälle zu reduzieren. Vor der Selbstbehandlung müssen Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren.

Drogen in Tabletten

Mittel von Hustenanfällen mit Allergien werden in Situationen verwendet, in denen der Husten keine positive Wirkung zeigte. Die Wirkung solcher Medikamente richtet sich nicht nur auf die Beseitigung von Allergieerscheinungen, sondern auch auf die Beseitigung der Ursache - das Reizmittel. Die häufigsten Medikamente sind die folgenden:

  • Suprastin - oft verschrieben Tabletten aus einem allergischen Husten bei Erwachsenen und Kindern. Wirksame Medizin für Reaktionen aller Art, deren Wirkstoff Chlorpyramin ist. Neben den Tabletten wird das Medikament in Form einer Injektionslösung hergestellt, die bei der Intensivierung von Allergieattacken eingesetzt wird. Erlaubt, den Säuglingen des frühen Alters zuzugestehen, während der Schwangerschaft ist mit der Vorsicht ernannt.
  • Fenkarol hilft, die Entstehung der körpereigenen Reaktion auf ein reizendes Allergen zu verhindern, entfernt effektiv die Symptome der Pathologie - Juckreiz auf der Haut und Entzündungen. Hat keine deprimierende Wirkung auf das Gehirn. Von den Nebenwirkungen kann Trockenheit des Mundes, Schläfrigkeit, Übelkeit festgestellt werden. Es ist verboten, zu stillen und schwanger zu werden.
  • Diazolin - ein preiswertes Medikament, mit dem Sie allergischen Husten entfernen können. Hat eine beruhigende Wirkung, lindert Hautausschläge, Schwellungen sowie Manifestationen von Nahrungsmittelallergien. Von Nebenwirkungen gibt es eine Abnahme der geistigen Aktivität und Abstumpfungsreaktionen. Tabletten sind für Erkrankungen des Verdauungstraktes, Epilepsie, Herzerkrankungen, Glaukom, sowie während der Geburt verboten.
  • Pipolfen - ist das Medikament in den Apothekenketten in Form von den Tabletten und der Flüssigkeit für die Injektionen vorgestellt. Es hat eine hohe antihistaminische Wirkung, hat eine antiemetische und beruhigende Wirkung. Es wird bei allen Arten von Allergien sowie bei Bronchialasthma angewendet. Zu den negativen Auswirkungen nach dem Essen gehören: Albträume, Blutdrucksenkung, Ejakulation. Die Droge darf ab 2 Jahren verwenden. Fortgesetzte Verwendung des Medikaments kann die Leber beeinträchtigen.
  • Ketotifen - ein Mittel gegen allergischen Husten, blockiert die Produktion von Histamin und Erweichung Krämpfe in den Bronchien. Die Wirkung der Substanz beginnt 60 Minuten nach Einnahme. Der Verlauf der Therapie - 2 Monate. Unter den negativen Reaktionen - Schlaflosigkeit, Schwindel, Angst, Übelkeit. Kann bei Neugeborenen verwendet werden, schwangere Frauen sind nicht zugeordnet.
  • Tavegil ist ein Antihistaminikum, das in Tablettenform in Form von Zäpfchen, Creme und Aerosol erhältlich ist. Der therapeutische Effekt tritt nach einer halben Stunde ein. Der Behandlungsverlauf beträgt 1 Woche. Zu den Einschränkungen - Nierenerkrankungen. Kann bei Kindern über 6 Jahren verwendet werden, ist Frauen in der Situation und stillende Mütter verboten.
  • Cetrin wird helfen, den Husten für Allergien zu stoppen, hat keinen Einfluss auf das Gehirn. In Tabletten sind Kinder über 6 Jahren erlaubt, in Form einer Medizin - älter als 2 Jahre. Die Wirkung des Medikaments kann nach 20 Minuten spürbar sein, die Wirkung hält einen Tag an. Es sollte mit Vorsicht bei Nierenerkrankungen eingenommen werden.
  • Erius ist ein Medikament, das in Form von Sirup und Tabletten erhältlich ist. Das positive Ergebnis des Empfangs tritt nach 30 Minuten auf und dauert den ganzen Tag an. Das Medikament sollte nur während einer Exazerbation mit einem allergischen Husten eingenommen werden. Von den negativen Effekten kann Störung des Stuhls, eine Abnahme der Stärke, Schwindel bemerkt werden.
  • Fenistil ist ein Antiallergikum für alle möglichen Reaktionen auf der Haut, Schnupfen und Husten allergischen Ursprungs verschrieben. Es ist in Form eines Gels für den externen Gebrauch, Tropfen und Tabletten realisiert. Nicht in der Lage, die Ursache der Pathologie zu beseitigen, nur auf die Symptome einwirken. Unter den Einschränkungen für die Ernennung - Glaukom, Prostata-Adenom, Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, sowie Alter jünger als einen Monat.
  • Zirtek ist ein wirksames Antiallergikum der zweiten Generation, das vor dem Zubettgehen empfohlen wird. Wird von Erwachsenen zur Vorbeugung von Allergien eingesetzt, reduziert erfolgreich Husten, lindert Entzündungen und Schwellungen. Erlaubt, ab 6 Jahren ernannt zu werden.
  • Telfast ist die neueste Generation von Antihistaminika, effektiv mit der Ursache von erstickenden Spasmen - der Erreger zu bewältigen. Hat ein Minimum von Kontraindikationen, ist nicht in der Lage, Sucht zu provozieren, kann bei Kindern ab 6 Jahren verwendet werden. Zu den negativen Folgen - Lethargie, Schwindel. Telfast kann nicht mit Arzneimitteln kombiniert werden, die Calcium und Magnesium enthalten. Der therapeutische Effekt kommt in 1 Stunde.

Sirupe

Präparate für allergischen Husten werden auch in Form von Sirupen produziert: Diese Dosierungsform ist am praktischsten für die Behandlung von kleinen Patienten.

  • Zodak ist ein universelles Arzneimittel für Erwachsene und Kinder über 12 Monate, überwältigende trockene, unproduktive Krämpfe für Allergien. Ältere Menschen sowie Patienten mit Nierenerkrankungen werden mit Vorsicht bestellt. Therapeutischer Effekt wird für 24 Stunden beobachtet. Zu den Nebenwirkungen - Schwindel, Druckempfindlichkeit im Bauchbereich.
  • Claritin ist ein allergischer Hustensaft für Kinder und Erwachsene. Es wird bei der Behandlung von chronischen Formen der Allergie und während einer Exazerbation verwendet. Wirkt sich auf die Zellen aus, die Hustenanfälle verursachen, verursacht keine Nebenwirkungen. Relief wird nach einer halben Stunde beobachtet, die Wirkung dauert 24 Stunden.
  • Lomilan ist eine Droge gegen saisonale Hustenanfälle. Zulassungsbeschränkungen sind die Tragedauer des Kindes und Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten. Kann von Kindern ab 2 Jahren benutzt werden. Es ist in der Lage, Geschwindigkeit und Reaktion von Nebenwirkungen zu reduzieren - Schlaflosigkeit, Schmerzsymptome im Kopf, eingeschränkte Leberfunktion.

Andere Medikamente

Reduzieren Sie die Anfälle von Erstickungs Husten für Allergien bei Kindern und Erwachsenen können durch Inhalation Verfahren sein. Um dies zu tun, können Sie gewöhnliches Natriumchlorid, Mineralwasser (Borjomi, Narzan), sowie das Medikament Kromogeksal verwenden. Die Substanzen werden mehrmals täglich in den Vernebler gegossen und durch den Dampf inhaliert.

Zusätzlich zu diesen sind die folgenden Medikamente vorgeschrieben:

  • Pulmicort ist ein Hormonmittel zur Behandlung von Erkrankungen der bronchopulmonalen Wege. In Form einer Suspension zur Inhalation hergestellt. Hat antiallergische Wirkung, reduziert Entzündungen und Schwellungen, lindert Bronchospasmen. Ein Pulmicort hilft, den Zustand nach 10 Minuten zu lindern. Es ist erlaubt, in der Kindheit von einem halben Jahr des Lebens zu verwenden. Dosierung ist abhängig vom Alter.
  • Dexamethason ist ein starkes Medikament mit vielen Kontraindikationen und Nebenreaktionen. Entfernt effektiv asthmatische Hustenanfälle und Erstickungsanfälle. Als Inhalation wird für den Zweck eines Spezialisten verwendet.
  • Alcedin ist ein Mittel in Form eines Aerosols mit dem gleichen Wirkprinzip wie Inhalationsverfahren. Es entfernt entzündliche Prozesse, reduziert allergische Manifestationen. Erlaubt für Kinder ab sechs Jahren gilt ein Minimum an Einschränkungen.
  • Klenil - ein Aerosol, für Asthma bronchiale vorgeschrieben. Reduziert die Schwere von allergischen Reaktionen, beseitigt entzündliche Prozesse. Kann Heiserkeit, erhöhten Augeninnendruck, Kopfschmerzen verursachen. Erfordert systematische Verwendung. Der therapeutische Effekt wird nach 7 Tagen erreicht. Clenil ist erlaubt für Kinder ab 4 Jahren.
  • Intal ist nicht in der Lage, akute Hustenanfälle loszuwerden, es wird hauptsächlich vom Kurs verwendet. Zu den Nebenwirkungen gehört Bronchospasmus. Zugelassen für Patienten älter als 5 Jahre und schwangere Frauen. Es wird bei Erkrankungen der Leber und der Nieren mit Vorsicht angewendet.
  • Taileed ist ein sicheres Medikament zur Behandlung von Kindern älter als 2 Jahre. Reduziert die Häufigkeit von erstickenden Krämpfen, verbessert die Atmungsfähigkeit. Verlauf der Anwendung - 6 Wochen für 8 Inhalationen pro Tag.

Traditionelle Medizin

Als Volksheilmittel im Kampf gegen den allergischen Husten verwendeten medizinische Abkochungen von Pflanzen, die Azulen enthielten: Eukalyptus, Johanniskraut, Kamille, Schnittgras, Geranie. Excellent entfernen erstickende Attacken von Nesseldrüsen Infusion, sowie Abkochungen der Kurve und Viburnum.

Zusätzlich werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Inhalationen mit Kartoffeln sind eine einfache Möglichkeit, trockene Krämpfe zu lindern. Die Kartoffelschale wird gekocht, wonach die Thymian- und Eukalyptusblätter in die resultierende Brühe gegeben werden. Die Mischung wird für 5 Minuten gekocht, ein paar Tropfen Tannenöl werden zugegeben und 10 Minuten lang über dem Dampf geatmet.
  • Kampferöl hilft, Hustenanfälle zu reduzieren. Um dies zu tun, reiben Sie den Ölbereich der Brust, dann legen Sie den Senf. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten.
  • Entfernen Sie die Entzündung und reduzieren Sie den Schweiß im Hals wird helfen, aus Honig und Zitrone zu trinken. Dazu in 40 Gramm Wasser 40 g Honig und Zitrone in Stücke schneiden. Die Mischung wird gerührt und gekocht, bis eine homogene Mischung erhalten wird. Nehmen Sie 10 g bis 6 mal täglich ein.

Der Einsatz von Alternativmedizin muss mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden: Nur so können negative Folgen verhindert werden.

Ein längerer trockener Husten ist ein Grund für den Besuch einer medizinischen Einrichtung, insbesondere wenn der Hustenhusten unproduktiv ist und nicht von hohem Fieber begleitet wird. Je nach Art der Allergie hilft der Spezialist dabei, das richtige Medikament und die optimale Form der Freisetzung zu wählen.

Tabletten und andere Heilmittel für allergischen Husten

Für die Behandlung eines allergischen Hustens, die üblichen Mittel nicht funktionieren, wird ein Medikament benötigt, die nicht die Symptome der Krankheit lindern, sondern von seiner Ursache - der Reizstoff. Die Diagnose der Krankheit ist selbst im Erwachsenenalter schwierig, ganz zu schweigen von Kindern. Viele kranke Menschen denken, dass sie an ARI, Bronchitis oder anderen Atemwegserkrankungen leiden. Zur gleichen Zeit geben die genommenen Drogen kein Ergebnis, und die Angriffe sind schlechter. Für eine genaue Diagnose müssen Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, um wirksame Antihistaminika zu verschreiben. Hier werden Anzeichen eines allergischen Hustens bei Erwachsenen beschrieben. Hier werden die Ursachen eines allergischen Hustens bei Kindern beschrieben.

Arten von Medikamenten

Zur Behandlung können Sie folgende Tabletten gegen einen allergischen Husten einnehmen:

  1. Fenkarol. Das Medikament wird nicht nur verschrieben, um allergische Reaktionen zu lindern, sondern auch um deren Auftreten zu verhindern. Hat auch juckreizstillende Wirkung, reduziert die Entwicklung von allergischen Entzündungen des Gewebes. Hat keine negativen Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem. Von Nebenwirkungen kann nur Schläfrigkeit und trockener Mund, manchmal Übelkeit auftreten. Nicht für schwangere Frauen und stillende Mütter empfohlen. Preis: 150 Rubel.
  2. Suprastin. Das häufigste Mittel, das empfohlen wird, wenn Sie eine allergische Reaktion vermuten, bevor Sie zum Arzt gehen. Es ist auch als Injektion erhältlich - ein Krankenwagen für akute allergische Reaktionen. Es wird praktisch von allen Arten von Allergien verschrieben, unabhängig vom Stimulus. Unterscheidungsmerkmal von Suprastin - die Fähigkeit, Kinder von Geburt an zu nehmen, ist das Medikament harmlos, hat keine Nebenwirkungen. Schwangere Mütter sollten mit Vorsicht verwendet werden. Der Preis: 110 Rubel.
  3. Diazolin. Ein weiteres wirksames und kostengünstiges Medikament für allergischen Husten, der eine beruhigende Wirkung hat. Es hilft, Ausschläge loszuwerden, lindert Juckreiz, Schwellungen, Symptome von Nahrungsmittelallergien. Aber im Gegensatz zu Suprastin hat es Nebenwirkungen. Reduziert die mentale Aktivität, blockt die Reaktion, deshalb ist es nicht wert, gefährliche Produktion und Fahrer zu benutzen. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes ist Glaukom, Epilepsie, Herzrhythmusstörungen und Schwangerschaft strengstens verboten. Preis: 45 Rubel.
  4. Pipolphen. Das Medikament ist für alle Arten von allergischen Reaktionen und für Asthma bronchiale vorgeschrieben. Es ist in Form von Tabletten und injizierbaren Lösungen erhältlich. Hat einen signifikanten Nachteil: Nebenwirkungen. Patienten können "alptraumhafte" Träume haben, BP kann fallen, Tinnitus und trockener Mund können auftreten. Dennoch ist es bereits ab 2 Jahren ernannt. Bei längerem Gebrauch beeinträchtigt die Arbeit der Leber. Preis: 300 Rubel.
  5. Tavegil. Synthetisches Antihistaminikum ist eine starke Droge. Es wird nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Form von Aerosolen, Salben, Suppositorien, Lösungen hergestellt. Nimm das Medikament, das du eine Woche brauchst. Kontraindikationen ein wenig, die Wirkung kommt in einer halben Stunde, wirkt sich negativ auf die Nieren. Kinder werden ab 6 Jahren ernannt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert. Der Preis: 120 Rubel.
  6. Ketotifen. Hat eine positive Wirkung auf Mastzellen, verhindert die Freisetzung von Histamin und Bronchialkrampf. Hat eine durchschnittliche Wirkung, ist das Ergebnis eine Stunde nach der Einnahme spürbar. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 Monate. Kontraindikationen, mit Ausnahme von Schwangerschaft und Unverträglichkeit von Komponenten, sind nicht verfügbar. Nebenwirkungen sind auch begrenzt: Übelkeit, Schwindel, Schlafstörungen, Angstzuständen, daher bestellt sogar Neugeborene. Es ist auch in Form von Sirup erhältlich. Der Preis: 50 Rubel.
  7. Cetrin. Das Medikament beseitigt die Symptome von allergischen Reaktionen, gehört zu der Gruppe der selektiven Agenten, hat Popularität für den Mangel an Einfluss auf das zentrale Nervensystem gewonnen. Beruhigungs- und Depressiveffekt fast nicht. Kinder können ab 6 Jahren (Tabletten) nehmen, wie vom Arzt mit 2 Jahren in Sirup vorgeschrieben. Hat eine durchschnittliche Antihistaminwirkung. Die Arbeit beginnt nach 20 Minuten nach der Verabreichung, der Effekt ist während des Tages bemerkbar. Es ist auch in Form von Sirup erhältlich. Es ist nicht kontraindiziert bei Nierenerkrankungen, aber es sollte in einer begrenzten Dosierung eingenommen werden. Preis: 150 Rubel.
  8. Fenistil. Das Medikament der ersten, nicht-selektiven Generation hat eine moderate sedative Wirkung. Es kämpft mit den Symptomen der Allergie und positioniert sich als Heilmittel gegen Hautjucken, allergische Rhinitis und Bronchitis. Erhältlich in Form von Tropfen, Gelen und Tabletten in der Schale. Geldmangel - der Einfluss nur auf die Symptome, mit Reiz- und Grundursachen kämpft nicht. Preis: 250 Rubel.
  9. Erius. Das Mittel ist gut, weil es die Allergiesymptome beseitigt, das Gehirn nicht beeinflusst, die Aufmerksamkeit wird nicht gedämpft, die Reaktion verlangsamt sich nicht. Kinder unter 12 Jahren werden in Form von Sirup, Erwachsene - Tabletten verschrieben. Die Aktion beginnt eine halbe Stunde nach Einnahme, ist innerhalb eines Tages wirksam. Es wird nur während der Dauer der Verschlimmerung der Krankheit eingenommen. Unter den Nebenwirkungen: Stuhl, Schwindel, Schwäche, Müdigkeit. Der Preis: 380 Rubel.
  10. Zirtek. Wirksames Antihistaminikum der zweiten Generation. Es dient als vorbeugende Maßnahme, erleichtert den Verlauf der Krankheit, lindert Symptome, reduziert Schwellungen und Rötungen. Kinder werden von einem Jahr in Form von Tropfen, von 6 Jahren - Tabletten vorgeschrieben. Die Schwierigkeit der Aufnahme besteht darin, dass die Kapseln geschluckt werden sollen, nicht kauend. Das Medikament ist am effektivsten vor dem Zubettgehen zu nehmen. Der Preis: 190 Rubel.
  11. Telfast. Die Droge der neuen Generation, kämpft mit dem Erreger einer allergischen Reaktion, verursacht keine Abhängigkeit, hat nicht viele Kontraindikationen. Kinder werden ab 6 Jahren ernannt. Nebenwirkungen, außer Schwindel und Schläfrigkeit, wurden nicht beobachtet. Der Effekt bemerkt man innerhalb einer Stunde nach der Anwendung, man muss die Wechselwirkung des Präparates mit den Präparaten vermeiden, die das Magnesium oder das Kalzium enthalten (die Senkung der nützlichen Eigenschaften). Hergestellt von dem renommierten und bewährten Pharmaunternehmen Sanofi Aventis. Preis: 400 Rubel.

Unter dem Link finden Sie, was Sie Tabletten von einer allergischen Rhinitis nehmen müssen.

Hier finden Sie Anweisungen für die Verwendung von Hustensaft Stodal.

Sirupe

Für Kinder ist die beste Lösung, Sirupe zu kaufen, sie sind einfacher, ein Kind zu geben, es ist einfacher, den Aufnahmeprozess zu steuern, Sie müssen keine große Tablette schlucken, Sirup von einem allergischen Husten für Kinder hat in der Regel einen angenehmen Geschmack.

  1. Lomilan. Wirksam im Kampf gegen saisonale allergische Erkrankungen. Hat keine Kontraindikationen, außer bei Überempfindlichkeit gegen Bestandteile und Schwangerschaft. Es erfordert Vorsicht, wenn Sie während des Kurses ein Auto fahren. Kinder werden ab 2 Jahren ernannt. Bei der Aufnahme kann der Kopfschmerz, die Übelkeit, die Verwirrung des Traumes, die Arbeit der Leber, die Schläfrigkeit sein. Preis: 80 Rubel.
  2. Claritin. Wahlmittel verschrieben für Erwachsene und Kinder im Falle einer Verschlimmerung von chronischen Allergien, sowie für die Prävention von Rückfällen. Beeinflusst die zellulären Strukturen, die an der allergischen Reaktion beteiligt sind, hat jedoch keine Nebenwirkungen auf andere Organe. Der therapeutische Effekt ist in einer halben Stunde nach der Einnahme bemerkbar, wird während des Tages beobachtet. Das Medikament ist nicht in der Lage, die enzephalitische Barriere zu überwinden, so dass das zentrale Nervensystem nicht funktioniert. Preis: 150 Rubel.
  3. Zodak. Das Medikament wird nicht nur in Form von Sirup, sondern auch Tabletten, Tropfen, Lösungen hergestellt. Es ist für allergische Reaktionen bei Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr vorgeschrieben. Im Alter sollte mit Vorsicht vorgegangen werden. Es ist sehr bequem, Sirup zu verwenden - ein Heilmittel effektiv den ganzen Tag. Bei Erkrankungen der Niere ist der Sirup nicht verboten, aber die Dosierung sollte reduziert werden. Möglicher Schwindel und Bauchschmerzen. Der Preis: 120 Rubel.

Eine andere Droge ist Sirup Omnitus. Lesen Sie Bewertungen über Omnitus.

Andere Drogen und Medikamente

Zur Behandlung eines allergischen Hustens werden andere Medikamente verwendet. Daher wird die Inhalation mit Mineralwasser als wirksam angesehen. Bei Allergien beim Menschen gibt es nicht genug Chloride. In der Apotheke wird therapeutisches Mineralwasser gekauft, danach eine Therapiesitzung. Anstelle von Mineralwasser können Sie eine normale Salzlösung von 0,9% sowie Kromonen (Kromogeksal) verwenden. Diese Methode der Genesung ist für Kinder geeignet, sie ist schmerzlos und harmlos.

Die zweite Behandlungsoption sind Aerosole. Nach dem Prinzip der Aktion - das sind die gleichen Inhalationen, nur in einem praktischen Fläschchen mit einer genauen Dosierung. Solche Mittel sind besonders beliebt:

  1. Alcedin. Die Droge bekämpft allergische Reaktionen und beseitigt die Symptome der Krankheit. Kinder werden ab dem 6. Lebensjahr verschrieben, haben praktisch keine Kontraindikationen, wobei die Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden sollte. Es hat auch entzündungshemmende Wirkung, geringe Absorption. Bei Tuberkulose, systemischen Infektionen, kürzlichen chirurgischen Eingriffen ist der Empfang kategorisch verboten. Preis: 400 Rubel.
  2. Klenil. Die Droge der lokalen Wirkung, wird im Kampf gegen Bronchialasthma vorgeschrieben, hat antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Hemmt die Synthese des Stoffwechselprozesses. Unter den Nebenwirkungen können Heiserkeit, Kopfschmerzen, erhöhter Augeninnendruck beobachtet werden. Der Inhalator sollte regelmäßig und nicht nur bei einem allergischen Anfall verwendet werden. Therapeutische Wirkung wird nach einer Woche beobachtet. Kinder werden ab 4 Jahren empfohlen. Preis: 450 Rubel.
  3. Intal. Wirksames Medikament, das die Mastzellen der Schleimhaut beeinflusst, verhindert die Freisetzung von Mediatorsubstanzen aus den Atemwegen. Es wird nur vom Kurs verwendet, wenn lokale akute Angriffe nicht wirksam sind. Nach der Aufnahme kann ein Bronchospasmus auftreten, der unmittelbar nach der Inhalation mit einem Glas Wasser behandelt wird. Es ist nicht verboten in der Schwangerschaft und für Kinder ab 5 Jahren. Menschen mit Nieren- und Leberversagen sollten mit Vorsicht behandelt werden. Der Preis: 640 Rubel.
  4. Taileed. Über die Bronchien verteilt, blockiert das Medikament Entzündungsreaktionen, stabilisiert die Arbeit der Mastzellmembran. Es ist ein Analogon des Install-Tools, übertrifft es jedoch 4-mal. Reduziert die Häufigkeit von Erstickungsanfällen und allergischem Husten, verbessert die Atmungsfunktion. Es gilt als ein sehr sicheres Mittel, Kinder werden ab 2 Jahren ernannt. Am Tag sind nicht mehr als 8 Inhalationen erlaubt und der Eintritt beträgt 6 Wochen. Der Preis: 2000 Rubel.

Die Mittel des allergischen Hustens sehr. Am einfachsten, kostengünstigsten und effektivsten sind Pillen, aber für die Behandlung können Sie Sirups, Inhalationen, Aerosole verwenden. Wählen Sie einfach das richtige Medikament, nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Die Selbstmedikation in dieser Frage ist inakzeptabel, da allergische Reaktionen nicht nur mit Komplikationen, sondern auch mit tödlichem Ausgang einhergehen können. Vielleicht brauchen Sie auch eine Liste von Tropfen in Ihrer Nase von allergischer Rhinitis. Siehe auch die Volksmedizin für allergische Rhinitis.