Search

Effektive Behandlung von Asthma bronchiale im Haushalt

Bronchialasthma Ist eine Erkrankung der Atemwege, denen nicht nur Menschen im fortgeschrittenen Alter ausgesetzt sind, sondern auch junge Menschen. Die Entwicklung von Bronchialasthma wird nicht nur durch äußere Faktoren, sondern auch durch innere Faktoren erleichtert. Laut Statistik treten 80% der Fälle von Bronchialasthma vor dem Hintergrund von Allergien auf. Eine solche Krankheit ist gefährlich, da sie sich schnell entwickelt, und es ist schwierig, sie vollständig zu heilen. Kinder bekommen am häufigsten Asthma als Folge des Kontakts mit Allergenen. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung dieser Erkrankung und die Behandlung von Dyspnoe Volksmedizin.

Bronchialasthma - eine Erkrankung des Bronchialbaums hat eine immun-allergische Natur. Gekennzeichnet durch plötzliche Erstickungsanfälle mit Schwierigkeiten beim Ausatmen. Erstickungsattacken treten vor dem Hintergrund eines vollständigen gesunden Körperzustandes auf

Bronchialasthma beginnt mit einer Infektion in den unteren oder oberen Atemwegen, die eine allergische Reaktion verursacht.

Zu den Standardallergenen gesellen sich weitere Faktoren, die die Art des Bronchialasthma bestimmen:

  1. Hyperexzitation der glatten Muskelfasern der Bronchien. Jede Erregung der Bronchialschleimhaut endet in einem Krampf.
  2. Einflüsse aus der Umwelt können die Freisetzung von Allergiemitteln in den Bronchien aktivieren.
  3. Ein Ödem der Bronchialschleimhaut während des Entzündungsprozesses verschlechtert die Atmung, erschwert die Atmung.
  4. Leichte Schleimproduktion führt zu Erstickungsanfällen und trockenem Husten.
  5. Bei Bronchialasthma sind kleine und mittlere Bronchien betroffen.

Faktoren, die zum Auftreten von Bronchialasthma beitragen

  1. Vererbung ist nicht der Hauptgrund, sondern deutet auf ein mögliches Auftreten der Krankheit bei der Interaktion mit einem Allergen hin.
  2. Klima und Boden. Laut statistischen Daten trägt Tonboden zur Entwicklung von 94% Bronchialasthma bei, in den Ebenen, in Tälern und in Böden mit hoher Grundwasserkonzentration verringert sich dieses Risiko. Zyklone, trübe inter-saisonale Temperaturveränderungen erhöhen das Risiko von Asthma bronchiale.
  3. Allergische Reaktion auf das Rauchen
  4. Arbeiten in einem gefährlichen chemischen oder biologischen Unternehmen
  5. Schlechte Ökologie
  6. Unsachgemäße Ernährung
  7. Chronische Bronchitis oder Infektionen

Ursachen für die Entwicklung von Asthma bronchiale

Bronchialasthma ist eine allergische Reaktion des Körpers auf die Einnahme von Substanzen, die eine unzureichende Reaktion des Immunsystems verursachen und die Produktion von Histidin, Histamin, Anaphylaxin usw. aktivieren. Diese Substanzen lösen die Kettenreaktion des Bronchialödems aus und erschweren die Atmung.

Bei Kontakt mit dem Allergen kommt es zu einer Schwellung der Bronchialschleimhaut, zu einer Erhöhung der Sekretion der Bronchialdrüsen und zu einer Bronchokonstriktion.

Allergene können Produkte sein, die in die Blutbahn gelangen oder mit Luft inhaliert werden, die Reaktion von Kindern und Erwachsenen ist dieselbe:

  • Pollen
  • Hausstaub, Tierhaare
  • Parfümerieprodukte und Haushaltschemikalien
  • Medikamente
  • Lebensmittel

Symptome

Symptome, die angesprochen werden müssen.

  • Trockener Husten in der Nacht oder am Morgen nach einer Viruserkrankung, die mit dem Austreten von dickem Sputum endet.

Symptome - Vorboten des Angriffs:

  • Halsschmerzen
  • Verstopfte Nase und Nasenausfluss
  • Juckreiz der Haut

Ein Anfall von Bronchialasthma wird von solchen Symptomen begleitet:

  • Schwieriges, flaches Atmen mit längerer Ausatmung
  • Die Notwendigkeit, den Hals zu räumen, das Atmen schwierig zu machen, es gibt einen Mangel an Luft
  • Das Keuchen in der Brust, das aus der Ferne zu hören ist
  • Herzklopfen, ein Angriff der Angst beginnt
  • Die charakteristische Position des Patienten während des Angriffs ist Orthopnoe
  • Atemversagen kann Schwindel verursachen

Der Angriff kann einige Minuten bis zu mehreren Stunden andauern und kann durch Inhalation mit Bronchodilatatoren oder durch interne Verabreichung von Euphyllin entfernt werden. Der Atem stabilisiert sich.

Kinder haben Schwierigkeiten, Bronchialasthma zu diagnostizieren, und erklären dies durch die Tatsache, dass kleine Kinder keine adäquate Antwort auf das geben können, was sie fühlen.

Diagnose

Bei Vorliegen aller oben genannten Symptome kann Bronchialasthma durch folgende Labor- und instrumentelle Methoden bestätigt werden:

  1. Die Anwesenheit von mehr als 5 Eosinophilen in einem allgemeinen Bluttest
  2. Während eines Anfalles von Kurzatmigkeit auf die Lunge hören
  3. Sputumanalyse nach dem Husten
  4. Das Niveau des gesamten Immunglobulins E
  5. Bestimmung der externen Atmung mit einem Spirometer
  6. PICKUOMETRIE
  7. Mit Hilfe von Skarifizierungsproben, die Art von Allergen verursacht Kurzatmigkeit

Behandlung von Asthma

Die Behandlung von Kurzatmigkeit nach der Diagnose ist ein langer und gewissenhafter Prozess. Nur Fachleute können Medikamente in Form von Medikamenten und Inhalationen verschreiben.

Die traditionelle Medizin bietet ihre Behandlungsmethoden für Erwachsene und Kinder zuhause an. Die Behandlung der Kürze mit Volksmedizin ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Erste Hilfe ist, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen.

Behandlung von Bronchialasthma mit Volksheilmitteln

  • Wirksamer Wirkstoff bei der Behandlung von Dyspnoe zu Hause - eine Mischung aus Glycerin, Honig und Zitrone. Zitrone muss gewaschen werden, viele Löcher machen und in kochendes Wasser geben, nach 5 Minuten nehmen wir die Zitrone heraus und belasten den Saft, für eine Zitrone fügen Sie 2 Esslöffel Glycerin und Honig hinzu und bringen die Mischung auf das Volumen von 250 ml. Rühren Sie die Mischung gründlich um und lassen Sie sie sitzen. Nehmen Sie einen Esslöffel 20 Minuten vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag, für Kinder, reduzieren Sie die Dosis in zwei Hälften.
  • Ingwer hilft, den Entzündungsprozess zu reduzieren, die Blutgefäße zu erweitern, was einen Erstickungsangriff verhindert. Den Saft von Ingwer, Honig und Granatapfelsaft zu gleichen Teilen mischen. Nehmen Sie 2-3 mal am Tag. Mixed Ingwer Saft mit 0,5 Glas Wasser einen Esslöffel vor dem Schlafengehen. Es ist auch nützlich, Ingwer roh zu essen. Für Kinder kann Ingwer zum Tee hinzugefügt werden. Wirksame Methode zur Behandlung von Dyspnoe und Symptomen zu Hause.
  • Einnahme der Mischung und Infusionen mit der Zugabe Knoblauch, das beseitigt Verstopfung in den Bronchien und in den Lungen, wird dauerhaft Bronchialasthma loswerden. 10 Knoblauchzehen sollten in 0,5 Tassen Milch gekocht werden. Dieses Medikament sollte in der Nacht konsumiert werden.
  • Wird helfen, Schleim loszuwerden und die Atemwege zu reinigen Eukalyptusöl. In der Nacht können Sie ein paar Tropfen Eukalyptusöl auf das Kissen tropfen, damit Sie die Heilungspaare die ganze Nacht einatmen können. Tagsüber kann man auf das Taschentuch, den Kragen der Kleidung fallen, die Butter riecht gut riechen und nützliche Eigenschaften haben. Sehr effektiv für Kinder.
  • Einatmen mit Tannennadeln und Zapfen. In einem Glas Wasser kochen 500 Gramm Sammlung, inhalieren Sie den Dampf für 15-20 Minuten zweimal am Tag. Geeignet für Kinder.
  • Zwiebeln bekämpft entzündliche Prozesse im Körper, fördert die Ausdehnung des Bronchillumens und normalisiert so die Atmung und beugt Kurzatmigkeit vor.
  • Behandle Asthma mit Inhalationen. Honig Inhalationen sind nützlich für Erwachsene und Kinder, werden dazu beitragen, den Angriff zu entfernen und für immer zu heilen. Führen Sie diese Inhalationen für 15-20 Minuten morgens und abends durch.
  • Dampf Inhalationsalkohol Tinktur aus Propolis - Ein gutes Werkzeug, das Asthma zu Hause loswerden würde. Alkoholische Tinktur aus Propolis, verdünnt mit Pfirsichöl 1: 2. Inhalation für 20 Tage für 1 Minute. Eine effektive Methode zur Behandlung von Kurzatmigkeit.
  • Was würde die allergische Reaktion loswerden sinnvoll ist, wie Inhalationen einatmen Rauch von brennendem Wermut oder Mutter und Stiefmutter.

Vorbeugende Wartung in Haushalten

Außer den Inhalationen und anderen Methoden der Behandlung zuhause, ist nötig es die schlechten Angewohnheiten auszuschließen: den Alkohol, das Rauchen. Ändern Sie den schädlichen Arbeitsplatz.

Um schnell und effektiv zu behandeln, wird Asthma durch eine richtige und gesunde Ernährung unterstützt. Die Diät sollte für Erwachsene und Kinder hypoallergen sein. Ausgeschlossen sind Meeresfrüchte, gebratenes Fleisch, Bohnen, Tomaten, auf Hefe basierende Produkte, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Schokolade, Nüsse, Alkohol, Kaffee.

Was Asthma in der Basis der Ernährung schnell heilen könnte, sollten Suppen, Breie mit Gemüse oder Butter, Salate von erlaubtem Gemüse und Früchten, Huhn, Kaninchen, Keksen, Hafermehl und mit Kleie, Kompotte, Gläser sein.

Mahlzeiten sollten 4-5 mal am Tag geteilt werden. Das Essen sollte für ein Paar gekocht werden, im Ofen, gekocht.

Massieren Sie den Oberkörper vom Kopf aus und bewegen Sie sich mit Cremes und ätherischen Ölen zur Brust, um das Sputum zu verdünnen und das Aushusten während des Angriffs zu erleichtern. Für mehr Effizienz während der Massage wird empfohlen, ein wenig Wein zu trinken.

Asthma zu behandeln ist bei seinen ersten Manifestationen notwendig und wird gesund sein!

Entfernen Sie einen Asthmaanfall ohne Inhalator

Wer weiß, was ein Asthmaanfall ist, wird nicht riskieren, sondern den Empfehlungen eines Spezialisten konsequent folgen. Bronchialasthma manifestiert sich durch eine sehr starke Kontraktion des Bronchialgewebes, viele Sekrete werden entwickelt, die Sauerstoffversorgung ist begrenzt. Solch ein Zustand, wenn eine Person schwer zu atmen ist, ohne rechtzeitige Hilfe, kann sehr schlecht enden. Der Mangel an rechtzeitiger Hilfe führt zu einem Verlust des Bewusstseins, zu einem tödlichen Ausgang (in den schwierigsten Fällen).

Anzeichen von Bronchialasthma


Um Asthmatiker richtig zu unterstützen, müssen Sie die Hauptsymptome der Krankheit kennen:

  • Schreck;
  • Keuchen, Keuchen in den Lungen;
  • schweres Atmen;
  • Dermis des Gesichts ist grau;
  • die asthmatische Akzeptanz einer erzwungenen Situation;
  • Schwäche, Zittern in den Beinen, Körper;
  • schwere Kurzatmigkeit;
  • Es ist schwer für einen Patienten zu sprechen, er äußert Worte fast in Silben;
  • kann einen starken Husten entwickeln.

Was tun, wenn Sie einen Asthmaanfall haben?

Wenn der Asthmaanfall plötzlich begann, ist die Hauptsache, nicht in Panik zu geraten, nicht verwirrt zu werden. Wenn eine Person krank wird, beginnt er zu ersticken, jemand in der Nähe kann ihm helfen. Um Asthmatiker richtig zu unterstützen, müssen Sie wissen, was zu tun ist, um einen Angriff zu stoppen, wie weiter vorzugehen ist, wenn es keinen Inhalator gibt, was zu tun ist, wenn kein Krankenhaus in der Nähe ist.

Was ist diese einzigartige Methode, die vielen Asthmatikern geholfen hat, die gefährlichen Momente ihres Lebens zu überleben. Sein Hauptmechanismus wird als aktiver Atem in der Nase angesehen. Es muss scharf und schnell sein. Ausatmen sollte passiv sein.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Anzahl der Atemzüge pro Zyklus gelegt werden. Anfänger dürfen 4 Atemzüge / Exspiration mit einem Intervall von 1,5 - 2 Sekunden durchführen. Danach halten sie 5-10 Sekunden inne. Wenn der Patient leichter atmen kann, setzen Sie die Übung auf 32 Atemzüge / Ausatmung fort.

Beseitigung eines Asthmaanfalls ohne Inhalator


Entfernen Sie einen Asthmaanfall ist einfach, wenn Sie einen Inhalator mit einer speziellen Medizin haben. In diesem Fall ist es wichtig, nicht in Panik zu geraten, das Medikament einzunehmen, sich zu entspannen, eine bequeme Haltung einzunehmen. Mit dem Patienten entfernen Sie alle enge Kleidung, um den Atemvorgang zu erleichtern.

Wenn der Inhalator nicht zur Hand ist, können Sie alle Medikamente verwenden, die eine Antihistaminwirkung haben. Wenn Antiallergika nicht, verwenden Sie Volksmedizin.

Ein leichter Angriff kann mit einer speziellen Lösung gestoppt werden:

  • Jod (2 - 3 Tropfen);
  • abgekochtes Wasser (200 ml);
  • Soda (2 Teelöffel).

Machen Sie eine heiße Lösung, lassen Sie den Patienten atmen. Nachdem die Lösung abgekühlt ist, kann sie zur oralen Verabreichung verwendet werden (Asthma wird gegeben, um 1 bis 2 Esslöffel zu trinken). Zur gleichen Zeit können Sie Senfpflaster setzen.

Wenn kein Medikament zur Verfügung steht, kann ein Inhalator verwendet werden, um eine Zwiebel am Patienten zu komprimieren. Dieses Gemüse ist in fast jedem Haus. Es wird zuerst mit einer feinen Reibe gemahlen, die in der Tasche platziert und auf die Rückseite (der Bereich zwischen den Klingen) aufgetragen wird. Der Patient sollte in warme Decken gehüllt sein, ihn ruhig sitzen lassen. Sie können Brei aus Knoblauch und Pflanzenöl auftragen.

Entfernen eines Angriffs ohne Medikamente


Wenn Bronchospasmus begonnen hat, können sie entfernt werden, indem man den Anweisungen folgt:

  1. Stoppen Sie die Allergenexposition. Asthmaanfälle beginnen, nachdem der Patient Kontakt mit einem Faktor hat, einem Allergen provozierenden Bronchospasmus. Wenn ein Angriff ein Haustier, Staub, Schimmel, Rauch provoziert, lohnt es sich, diesen Ort sofort zu verlassen oder die Atemwege mit einem Schal, Kragen, Taschentuch zu bedecken. Es ist verboten, eine liegende Position einzunehmen, sich zu beugen. Dies kann Krämpfe erhöhen.
  2. Übe kurzes Atmen, entwickelt von Konstantin Buteyko. Diese Methode der Atmung mit Asthma trägt zur Resistenz von Bronchospasmus bei. Typischerweise wird ein Asthmaanfall durch eine Abnahme des Kohlendioxidspiegels im Blut ausgelöst. Ein solcher Zustand verursacht Reflexkompressionen der Atemwege. Diese Reaktion des Körpers ist notwendig, um das Gleichgewicht zu halten: Führen Sie diesen Atemzug auf diese Weise durch: ein kurzer Atemzug durch die Nase + ein kurzer Atemzug durch die Nase. Die Nase muss mit den Fingern geschlossen und verbunden sein. Bei Anzeichen von Sauerstoffmangel inhalieren wir. Dann atme aus wie immer.
  3. Entspannung der Brustwirbelsäule. Um dies zu tun, setzen Sie sich auf einen Stuhl, wenden Sie sich an seinen Rücken, podlazhivayut Kissen unter der Brust. Wenn jemand in der Nähe der Asthmatiker ist, kann er leichte Schläge auf dem Rücken machen. Um den Frischluftzufluss zu gewährleisten, wird der Patient von enger Kleidung befreit.
  4. Um Kaffee zu trinken, Tee. Theophyllin, zu dem Koffein metabolisiert wird, wird zur Vorbeugung und Behandlung von Asthma verwendet. Diese Substanz hilft, die Atemwege zu entspannen, die Reaktion der Bronchien auf Reize zu reduzieren.
  5. Ruhe bewahren. Dieser Gegenstand ist sehr wichtig in der Entfernung eines Asthmaanfalls. Übererregung, scharfe Atmung provozieren Spannung in den Nackenmuskeln, kleine Brustmuskeln. Es sind diese Muskelfasern, die normalerweise spasmodisch sind und die normale Atmung stören.
  1. Suchen Sie medizinische Hilfe von einem Arzt.

Wenn du es nicht weißt, Wie lindern Sie einen Asthmaanfall bei einer Person in Ihrer Nähe, ohne einen Inhalator, versuchen Sie eine der oben beschriebenen Methoden. Sie sind sehr effektiv.

Asthmaanfälle: Symptome, was tun? Wie entferne ich einen Angriff ohne Medizin?

Wenn ein Bronchialasthmaanfall auftritt, tritt bei dem Patienten eine sehr scharfe Kontraktion des Bronchialgewebes auf, die Entwicklung einer großen Menge an Sekretion beginnt, wodurch die erforderliche Menge an Sauerstoff nicht in die Lungen gelangt.

Daher Es ist wichtig, solche Hilfsmaßnahmen zu ergreifen, was hilft, die Sekretion zu unterdrücken, die starke Spannung der Muskeln der Bronchien zu entfernen und die Entzündung zusammen mit einer allergischen Reaktion zu beseitigen.

Asthmaangriff: Merkmale

Die klassische Manifestation des Bronchialasthma ist eine Attacke, die von Patient und Arzt leicht diagnostiziert wird. Um es schnell zu entfernen, müssen Sie die Symptome kennen, die immer vor dem Ersticken beginnen. Meistens sind sie typisch für alle Patienten, aber es kann individuelle Zeichen geben, auf die der Patient achten sollte. Dies wird Komplikationen vermeiden und Ihnen oder mit Hilfe von Verwandten helfen, Erstickung während der Anfangsphase der Entwicklung zu entfernen.

Angriff ist unmöglich mit etwas zu verwirren. Es fließt sehr heftig. Es ist genug für ein paar Sekunden, bevor der Beginn der Symptome beginnt schwere Strangulation. Der Patient beginnt schneller zu atmen, da er die Luft nicht vollständig ausatmen kann. Er fühlt Angst und Panik, versucht einen bequemen Platz zum leichteren Atmen zu finden.

Symptome eines Angriffs

  1. Vor dem Beginn eines Angriffs beginnt der Patient mit schwerer Kurzatmigkeit.
  2. Es gibt pfeifende Geräusche und pfeifende Atemgeräusche in den Lungen, die man sogar aus kurzer Entfernung hören kann.
  3. Der Patient hat das Gefühl, seine Brust platzt vor Luft.
  4. Er kann nicht qualitativ ausatmen.
  5. Er bemüht sich, auszuströmen, sich nach vorne zu beugen oder in etwas zu ruhen.
  6. Beim Ausatmen sind die Schultermuskeln beteiligt.
  7. Mögliches häufiges Niesen.
  8. Die Haut wird blass oder bläulich.
  9. Wegen der Schwierigkeit beim Atmen kann der Patient nicht sprechen.
  10. Der Patient vermeidet unnötige Bewegungen und versucht auszuatmen.
  11. Selbst nach einmaliger Einnahme von Inhalation verbessert sich der Zustand des Patienten nicht.
  12. Der Patient hat einen starken und schweren Husten.

Der Algorithmus der Aktion

Während eines Angriffs vor der Ankunft eines Rettungsdienstes muss eine Person Erste Hilfe geleistet werden. Es gibt einen speziellen Algorithmus für Aktionen, die in der exakten Reihenfolge ausgeführt werden müssen.

  1. Wenn der Patient auf der Straße ist und der Anfall wegen einer Pollenallergie auf Pflanzen begann, bringen Sie ihn in den Raum.
  2. Wenn der Patient zu Hause ist, öffnen Sie die Fenster, um eine große Menge Frischluft zu gewährleisten.
  3. Binde die Kleidung im Brustbereich ab und entferne die Krawatte. Es sollte keine Einschränkungen in der Brust und im Nacken geben.
  4. Geben Sie dem Patienten einen Inhalator, um den Angriff zu erleichtern.
  5. Entfernen Sie alle Allergene, die Asthma negativ beeinflussen.
  6. Um Angst, Panik und nervöse Erregung zu beseitigen, verabreichen Sie dem Patienten ein Beruhigungsmittel: Herzgespann, Baldrian, Corvalol oder Beruhigungsmittel.
  7. Um bei einem Angriff die vom Arzt in Form eines Aerosols registrierte Bronchodilatatorzubereitung zu geben.
  8. Wenn der Angriff sehr schwer ist, wie kann ich so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen?

Wie man einen Angriff entlastet?

Wenn das Ersticken begonnen hat, empfiehlt es sich, auf einem Stuhl zu sitzen, mit Blick auf den Rücken. Dadurch können Sie sich auf der einen Seite entspannen und auf der anderen Seite auf den Rücken lehnen, um das Atmen zu erleichtern. Als Wenn du würgst, beginnt Panik und es gibt Angst, Wir müssen versuchen, uns mit Hilfe der Atmung zu beruhigen. Dazu muss so lange wie möglich ausgeatmet werden, damit die Luft aus der Lunge kommt. Wenn Sie sich nicht beruhigen können, können Sie 2 Tabletten Baldrian oder 20-30 Tropfen Corvalol trinken.

Es ist unmöglich, sich hinzulegen, da eine solche Situation die Situation nur verschlimmern wird. Sehr gut, wenn jemand in der Nähe ist, der sanft und langsam seinen Rücken streicheln, seine Muskeln dehnen und so Spannungen lösen kann.

Für den Zulauf der frischen Luft muss man das Fenster öffnen. Sofort den Inhalator auftragen, was der Asthmatiker immer zur Hand haben sollte. Es ist sehr wichtig, die Bronchien zu erweitern. Dafür sind kurz wirkende Medikamente geeignet. Auch ist es notwendig, so bald wie möglich jedes Antihistaminikum zu nehmen: Suprastin, Tavegilu oder Claretin. Wenn sich der Zustand nach den ergriffenen Maßnahmen nicht verbessert, wird die Einnahme von Prednisolon empfohlen.

Als einen Angriff zu entfernen?

Ein Asthmatiker sollte immer Drogen zur Hand haben, um einen Angriff zu lindern. Zuallererst müssen Sie einen Inhalator verwenden, der den Zustand erleichtert. Wenn nach zwei Inhalationen innerhalb von 10-15 Minuten nicht besser werden, können Sie mache 2 weitere Inhalationen. Wenn es keine Verbesserungen gibt, wiederholen Sie die Injektion nicht erneut, da eine Überdosierung auftreten kann. Daher können Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel oder Tachykardie auftreten.

Entfernen Sie schnell den Erstickungsangriff mit einem wirksamen Bronchodilatator Eufillina. Es wird "Erste Hilfe" im Falle eines Angriffs genannt. Um die Wirkung des Medikaments war eine effektivere Verwendung des Medikaments in Form von Injektionen.

Es ist auch notwendig, ein Antihistaminikum zu nehmen:

Sie können auch homöopathische Mittel verwenden: Benacort, Diprospan, Hydrocortison. Bei schwerem Asthma bronchiale können Sie Dexamethason oder Prednisolon verwenden.

Wie entferne ich einen Angriff ohne Medikamente?

Wenn Sie keine Drogen in Ihrer Nähe haben und Würgen beginnt, müssen Sie Ihre Brust entleeren. Um dies zu tun, knöpfe das Hemd auf und entferne die Krawatte. Wünschenswert auf einer harten Oberfläche sitzen oder lehnen Sie sich nach vorne, so dass es leichter ist, die Luft auszuatmen. Wenn Ammoniak im Haus ist, befeuchten Sie sie mehrmals mit Watte und Dampf.

Wenn das Ersticken zunimmt, können Sie ein heißes Bad für die Füße oder Hände machen.

Sie können eine Abkochung von Brennnessel trinken. Gut für Soda keuchen. Um dies zu tun, verdünnen Sie in einem Glas mit heißem Wasser 2 Löffel Soda und fügen Sie der Lösung 3 Tropfen Jod hinzu. Trinken Sie 3-4 Schluck alle 20-30 Minuten.

Wenn Erstickung vorüber ist, ist es notwendig, sich hinzulegen und Atemübungen durchzuführen.

Was ist, wenn es keinen Inhalator gibt?

Wenn aus irgendeinem Grund kein Inhalator vorhanden ist, müssen Sie über den Dampf mit Wasser atmen, in dem Kartoffeln in Uniformen gekocht werden. Um dies zu tun, ist es notwendig, über die Pfanne zu beugen, nachdem Sie den Kopf mit einem Handtuch abgedeckt haben. Diese Methode hilft, die Bronchien und das Sputum zu öffnen.

Eine sehr gute Dose ist eine Dose Massage. Um dies zu tun, müssen Sie die Watte befeuchten, mit einem Bleistift in Alkohol aufgewickelt und angezündet werden. Schmiere das Glas mit Feuer und befestige es auf dem Rücken. Tun Sie dies, bis die Banken den gesamten Bereich zwischen den Schulterblättern abdecken. Vor der Massage den Rücken mit Vaseline oder einer Pflegecreme einschmieren. Halten Sie die Dosen für 1-2 Minuten.

Auf einer kleinen Reibe können Sie 2 Zwiebeln zerreiben und diese Mischung auf den Rücken legen.

Erste Hilfe

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie den Hals und die Brust von den straffenden Kleidungsstücken lösen.
  2. Öffne das Fenster für frische Luft.
  3. Den Inhalator auftragen. Wenn es keinen Effekt gibt, wenden Sie es nach 10 Minuten erneut an.
  4. Um das Ersticken zu reduzieren, können Sie die Pille Eufillina einnehmen.
  5. Es ist auch notwendig, irgendein Antihistaminikum zu nehmen.
  6. Machen Sie ein heißes Bad mit Senf. Um dies zu tun, verdünnen Sie einen Esslöffel Pulver in heißem Wasser und Füße in das Wasser. Halte sie für 5-7 Minuten.
  7. Sie können auch einen Löffel Soda zu einem Glas heißer Milch hinzufügen und diese Verbindung trinken. Dies wird die Bronchien erweitern und den Austritt von Schleim erleichtern.

Algorithmus der Rendering-Hilfe

Wer bei einer Person auf der Straße erstickt, sollte einen Krankenwagen rufen. Aber vor ihrer Ankunft muss eine Person erste Hilfe leisten. Es ist in die folgenden Phasen unterteilt.

  1. Achten Sie darauf, den Patienten auf eine harte Oberfläche zu stellen oder ihn zu halten, indem Sie ihn nach vorne kippen. Dies wird Asthmatikern das Atmen erleichtern.
  2. Wenn eine asthmatische Person einen Inhalator mit sich führt, sprühen Sie die Medizin in die Mundhöhle.
  3. Wenn der Effekt nicht nach 10 Minuten eintritt, wiederholen Sie den Vorgang erneut.
  4. Schleifen Sie den Patienten zurück, so dass durch Reiben der Blutfluss zu den Bronchien beginnt.
  5. Es wird empfohlen, Validol, Corvalol oder ein anderes Beruhigungsmittel zu geben.
  6. Stark reiben die Hände von Asthmatikern, so dass der richtige Blutfluss beginnt.

Der Patient muss die Symptome des Beginns eines Angriffs lernen, um das Ersticken zu reduzieren. Es ist besser, den Inhalator im Voraus zu verwenden, um Komplikationen zu vermeiden. Sie müssen sich auch an eine wichtige Regel erinnern: Halten Sie immer alle notwendigen Medikamente bei sich.

Wie man einen Asthmaanfall zu Hause lindert

Kurzatmigkeit, Keuchen und häufig trockener Husten sind Anzeichen für einen möglichen Asthmaanfall. Keine Panik, denn Entspannung - das ist der Schlüssel für eine schnelle Entfernung von Bronchospasmus. Die notwendige Medikation bei einer Person mit Asthma oder bei einem Erwachsenen, dessen Kind an einer Krankheit leidet, ist immer zur Hand.

Um die Symptome zu stoppen, sind ein paar Atemzüge des Inhalators oder ein Spacer mit einer Hochgeschwindigkeitssubstanz ausreichend. Beta-2-Adrenomimetika entspannen die Muskeln, die die verengten Atemwege umgeben. Wenn die Symptome schlecht ausgeprägt sind und nicht oft beobachtet werden, sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich.

Bei regelmäßigem Keuchen wird das Medikament mehrmals pro Woche verabreicht. Achten Sie darauf, einen Arzt aufzusuchen, um die Behandlung anzupassen. Inhalatoren mit Beclomethason oder Budesonid helfen, Asthmaanfälle zu verhindern. Sie enthalten geringe Dosen von inhalativen Kortikosteroiden, die Schwellungen und Entzündungen in den Atemwegen reduzieren.

Wie man einen asthmatischen Angriff ohne Medikation entfernt?

Bei leichtem Bronchialasthma reicht es aus, im Falle einer Bronchospasmus-Erkrankung nicht-medizinische Produkte zu verwenden:

  1. Geh weg vom Auslöser. Krampfanfälle treten nach Kontakt mit einem Allergen oder einem Bronchospasmus verursachenden Faktor auf. Wenn die Reaktion Staub, Haustiere, Schimmel oder Rauch verursacht, müssen Sie dringend den Ort verlassen, an dem sich der störende Faktor befindet, oder durch den Ärmel, den Schal oder den Kragen der Jacke atmen, um den Aufprall zu reduzieren. Wenn der Angriff vor dem Hintergrund der körperlichen Aktivität oder des Gehens beginnt, sollten Sie aufhören. Aber geh nicht ins Bett und beuge dich nicht, da die Brust schrumpft und der Krampf sich stärker äußert.
  2. Schwächung der Brustwirbelsäule: Setzen Sie sich auf einen Rückenlehnenstuhl und legen Sie ein Kissen unter die Brust. Empfang wird Ihnen erlauben, tiefer zu atmen. Bitten Sie eine nahegelegene Person, leichte Schläge auf den Rücken auszuführen. Befreien Sie sich von engen Kleidern mit Halsbändern, Krawatten und Schals, um den Luftzug zu gewährleisten.
  3. Übe kurzes Atmen. Im Jahr 1952 entwickelte ein russischer Arzt Konstantin Buteyko eine Technik der flachen Atmung, die Bronchospasmus entgegengesetzt ist, um den Teufelskreis der Verengung der Atemwege zu brechen. Hyperventilation ist die Hauptursache für eine Verschlechterung der Asthmaanfälle. Mit einem niedrigeren Kohlendioxidgehalt im Blut kontrahieren die Luftwege reflexartig, um das Gleichgewicht zu halten. Praxis: Atme kurz durch die Nase und kurz durch die Nase aus, schließe die Nase mit den Fingern und halte den Atem an. Beim ersten Anzeichen von Sauerstoffmangel, ein- und ausatmen auf die übliche Weise.

Wie lindert man einen Asthmaanfall zu Hause?

Die meisten Asthmatiker wissen, wie man einen Angriff entlastet. Um eine Panikattacke und Verschlechterung des Zustandes auszuschließen, ist es notwendig, eine Person mit Komfort zu versorgen:

  1. Der Angriff ist leichter zu ertragen als zu liegen, also müssen Sie einen geeigneten Platz finden.
  2. Hilfe, um den Inhalator zu benutzen: Stellen Sie das Mundstück zwischen die Lippen, geben Sie ein Signal über das Injizieren der Medizin, damit die Person einatmen kann.
  3. Bleib ruhig. Die Medizin wirkt in wenigen Minuten. Die Medikamente werden den Spasmus stoppen, obwohl es von der Seite scheint, dass Erleichterung nicht kommt.

Nicht-traditionelle Methoden

Immer mehr Menschen, die eine Antwort auf die Frage suchen, wie sie einen Asthmaanfall zu Hause lindern können, wenden sich an Volksmedizin oder alternative Medizin. All dies deutet auf eine geringe Wirksamkeit der vorgeschriebenen Therapie hin.

Arbeiten an biologisch aktiven Punkten, die mit dem Lungenmeridian verbunden sind, erleichtern Anfälle. Es ist notwendig, Akupressur des vorderen Teils des Armes, ungefähr über der Achselhöhle und der äußeren Kante der ulnaren Falte mit dem im Gelenk verbogenen Arm durchzuführen. Sie werden einen Muskelkrampf verspüren, der durch Drücken geschwächt wird.

Der Komplex von Übungen verhindert die Verengung der Atemwege:

  1. Atmen Sie langsam durch die Nase ein und atmen Sie mit dem Mund aus.
  2. Um in den Bauch zu ziehen, atme die Nase ein und bedecke den Mund während des Ausatmens mit der Handfläche.
  3. Atme mit der Nase ein und atme mit "C" aus.
  4. Wiederhole die dritte Übung und verändere die Geräusche: A, E, U, W, N, C, C, S, S, S, während du fühlst, dass sich die Nackenmuskeln entspannen.

Es ist notwendig, Zwerchfellatmung zu lernen, für die man täglich Ballons aufblasen kann.

Die Einnahme von 500 mg Magnesium und 1000 mg Vitamin C während eines Angriffs hilft, den Angriff zu stoppen. Kinder im Alter von 10 bis 17 Jahren benötigen die Hälfte der Dosis. Magnesium ist ein Bronchodilatator, der die Atemmuskulatur entspannt, und Vitamin C wirkt leicht antihistaminisch.

Verwendung von Meersalz und Wasser. Hände mit Seife und Wasser waschen. Gießen Sie ein wenig Salz in die Schüssel. Befeuchten Sie einen Finger mit Wasser oder tauchen Sie die Spitze in Salz. Legen Sie es unter die Zunge, um das Einatmen von Salz zu vermeiden. Tun Sie dies vorsichtig, da Partikel den Verlauf eines Angriffs verschlechtern können. Nach dem Auflösen des Salzes in Ihrem Mund, trinken Sie ein Glas Wasser bei Raumtemperatur.

Medikamentöse Therapie

Leichte Asthmaanfälle werden mit Tabletten und langwirkenden Inhalatoren schnell beseitigt:

  1. Nehmen Sie Salbutamol für 2,5-5 g alle 20 Minuten für eine Stunde.
  2. Verwenden Sie orale Kortikosteroide, um einen asthmatischen Angriff zu stoppen.

Verfügen Sie über einen Home-Peak-Flow-Meter - ein Gerät zur Schätzung des Volumens der Ausatmung. Verwenden Sie für Indikationen von 50 bis 79% einen Inhalator mit kurz wirkenden Arzneimitteln.

Notfallbehandlung für einen schweren Asthmaanfall beinhaltet:

  1. Die Verwendung von kurzwirksamen Beta-2-Agonisten und Zerstäubern, die Medikamente spritzen, erhöhen ihre Wirksamkeit.
  2. Nehmen Sie Kortikosteroide, um Entzündungen in der Lunge zu reduzieren. Möglicherweise müssen Sie Kortikosteroide intravenös injizieren, um mit schweren Asthmaanfällen fertig zu werden.
  3. Verwenden Sie Ipratropiumbromid, um Manifestationen des asthmatischen Status zu verringern, wenn andere Rauschgifte keine Erleichterung gebracht haben.

Die Notwendigkeit einer häufigen Inhalation von Bronchodilatatoren ist ein Anzeichen für eine Fehldiagnose. Eine Überdosierung dieser Substanzen kann zur Entwicklung einer Bronchialresistenz gegen Inhalation führen. Wiederholtes Einatmen während eines entwickelten Angriffs ist nicht einmal mehr als dreimal wert. Der Missbrauch von Medikamenten aus der Gruppe der Euphyllin beeinflusst das Herz sehr, so dass es sich lohnt, in den Krankenwagen zu gehen, eine Steroiddroge zu injizieren und den Arzt zu bitten, die Therapie zu überprüfen, besonders bei dem Kind.

Das Ziel jeder Behandlung, die eine Kombination mehrerer Medikamente verwendet - um die Entzündung zu verhindern und die Empfindlichkeit der Bronchien auf Reizstoffe zu reduzieren.

Autor der Veröffentlichung: Inna Kailin

Angriff von Bronchialasthma. wie zu entfernen und die erste Soforthilfe

Bronchialasthma wird als "Lungenpest des 20. Jahrhunderts" bezeichnet. Leider gibt es seine Positionen im 21. Jahrhundert nicht auf. Etwa jeder zehnte Einwohner des Planeten leidet an Asthma. Diese Krankheit schont weder Kinder noch ältere Menschen, sie hindert sie daran, für die Menschen in den besten Jahren vollständig zu leben und zu arbeiten - sie machen einen größeren Anteil der Asthmatiker aus.

Aber wenn bei Kindern mit richtiger und rechtzeitiger Behandlung Bronchialasthma in den meisten Fällen vorübergeht und ein heranwachsendes Kind seine Krankheit vergessen kann, gilt Asthma bei Erwachsenen als unheilbar. Bedeutet dies, dass ein Asthmatiker dazu verdammt ist, in ständiger Angst vor einem bevorstehenden Anfall zu leben? Dass er ein volles Leben aufgeben sollte? Nein. Alles hängt vom Patienten selbst ab - davon, wie richtig und genau er eine konstante (Grund-) Behandlung durchführt, wie er seinen Körper stärkt und sich vor Allergenen schützt und wie rechtzeitig er die Entwicklung eines Angriffs verhindert. Wie jede chronische Krankheit durchlebt das Bronchialasthma Perioden der Remission (wenn die Krankheit zurückgeht) und Perioden der Exazerbation. Die wichtigste und buchstäblich lebenswichtige Aufgabe von Asthmatikern ist es, die Verschlimmerung rechtzeitig zu warnen, und wenn es immer noch nicht möglich ist, den Angriff schnell und effektiv zu stoppen.

Mechanismus der Krankheitsentwicklung

Bronchialasthma ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, die ihre Empfindlichkeit gegenüber zahlreichen Reizstoffen erhöht. Die wichtigsten Manifestationen der Krankheit sind paroxysmale Störungen der Bronchialpassierbarkeit (Krämpfe kleiner Bronchien, Ödeme der Schleimhaut und Ansammlung von Flüssigkeit in den Bronchien). Klinisch äußert sich dies in wiederholten Erstickungserscheinungen, Husten und Keuchen.

Asthma wird durch eine allergische Entzündung in den kleinen Bronchien verursacht, die durch Allergene hervorgerufen werden kann, die wir mit Luft inhalieren (Aeroallergene oder Inhalationsallergene). Sie sind Partikel von Haushaltsstaub, Pollen von Pflanzen, Schimmelpilze, Autoabgase, chemische Verbindungen (Kosmetika, Parfums, verschiedene Reinigungsmittel usw.). Oft wird eine allergische Reaktion durch Haustiere verursacht (Epithelpartikel, Wolle, Vogelfedern und sogar Insektensekrete). Neben Luftallergenen, die sich in der Luft befinden, kann die Quelle von Allergenen bei Asthma Nahrung sein: Eier, Milch, Getreide, Fisch, Zwiebeln, Schokolade usw. Alkohol beeinträchtigt die Entwicklung der Krankheit negativ. Welche Art von Allergenen den Zustand verschlechtern kann, wird individuell für jeden Patienten mit Hilfe spezieller Tests bestimmt.

Asthma durch Aeroallergene wird als atopisch bezeichnet. Darüber hinaus gibt es infektiöses Asthma. Dies bedeutet nicht, dass es infiziert werden kann. Infektiöse Allergien können bei Asthmatikern Bronchialentzündungen verursachen. Schädlich für einen gesunden Menschen, Mikroorganismen bei einem Patienten mit Asthma führen zu Exazerbation. Bei Entzündungen in den Bronchien erhöht sich ihre Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung minimaler Reizfaktoren. Kalte Luft, schnelles Atmen, scharfe Gerüche verursachen einen Krampf der Muskeln um die Bronchien herum. Das Lumen der Bronchien verengt sich und die Luft kann nicht mehr frei durch sie fließen. Das Atmen ist schwierig. Außerdem ist der verdickte Bronchialschleim (Sputum) schwer zu klären. Sammeln, es bildet Korken. Schleimhautbronchus schwillt an, und infolgedessen wird ihre Durchgängigkeit weiter verringert. Scheint Atemnot, unproduktiver Husten, der Patient erstickt. Es ist leichter für die Luft, in die Bronchien einzutreten, als aus ihnen herauszukommen, so dass das Atmen beim Ausatmen schwierig ist. Ein charakteristisches Merkmal eines Asthmaanfalls ist ein scharfer kurzer Atemzug mit einer geschwächten, gestreckten, unvollständigen Ausatmung.

Was tun im Falle eines Angriffs?

Der Angriff von Bronchialasthma ist schwer mit etwas zu verwechseln, es ist sehr heftig. Plötzlich, innerhalb von ein paar Sekunden, ist Atemnot, man hört sich sogar aus der Ferne pfeifend in den Lungen, trocken husten. Der Patient klagt über ein Gefühl von Raspiraniya in der Brust, es ist schwer für ihn auszuatmen, es erfordert eine enorme Anstrengung, die Luft aus seiner Brust zu drücken. Er lehnt sich instinktiv an etwas mit seinen Händen (Tisch, Wand, Stuhllehne), um eine Position zu finden, in der die Muskeln leicht atmen können.

Eine der bequemsten Positionen für einen Asthmaanfall ist auf dem Stuhl (mit Blick auf den Rücken). Unter der Brust musst du ein Kissen legen, damit du dich auf der Stuhllehne ausruhen kannst.

Wenn Sie einen Asthmaanfall haben, versuchen Sie zunächst, sich zu beruhigen und Ihre Atmung zu normalisieren, indem Sie versuchen, die gesamte Luft aus Ihren Lungen auszuatmen. Dies ist sehr wichtig, weil der Zustand des Patienten während eines Angriffs weitgehend von der Fähigkeit abhängt, sich zu entspannen und zu beruhigen. Bei kleinen Kindern mit Asthma kann ein Anfall durch Streichen des Rückens (Massage plus Trostgefühl) und beruhigende Versicherungen, dass alles gut ist und bald alles vorübergehen wird, entfernt werden. Das Kind beruhigt sich und der Angriff vergeht wirklich. Bei Erwachsenen ist es schwieriger, sie sind nicht so vertrauenswürdig. Deshalb müssen wir versuchen, uns durch Selbstsuggestion oder Entspannung in einen ausgeglichenen Zustand zu bringen - wählen Sie, was Ihnen am besten passt.

Öffnen Sie das Fenster, um frische Luft zu gewährleisten. Und sofort (! Je früher desto besser), Verwenden Sie ein Dosieraerosol (es muss immer bei der Hand sein) mit einem kurzwirksamen Bronchodilatator Medikamente: Salbutamol (Ventolin, salben), Fenoterol (Berotek) oder Terbutalin (brikanil). Diese Medikamente werden "Erste-Hilfe-Medikamente" für Asthma genannt. Sie helfen, den Erstickungsanfall schnell abzuwehren und beeinträchtigen die glatte Muskulatur der Bronchien. Führen Sie zwei Inhalationen durch. Wenn sich der Zustand nicht verbessert, nach 10 Minuten - noch zwei. Die Medikamente wirken schnell (nach 2-3 Minuten) und die Expositionsdauer beträgt 4-5 Stunden. Es macht keinen Sinn, die Inhalation mehr als zweimal mit einem Intervall von 10-15 Minuten zu wiederholen, wenn das Medikament nicht hilft. Erhöhung der Dosis und Häufigkeit der Verabreichung kann Nebenwirkungen (Schwindel, Schwäche, Kopfschmerzen, Herzklopfen) aufgrund einer Überdosierung verursachen.

Zusätzlich zur Inhalation, um den Erstickungsangriff zu entfernen, wird Eufillin - ein wirksamer Bronchodilatator - verwendet. Er wird am häufigsten von Ambulanzärzten eingesetzt, die wegen eines akuten Bronchialasthmaanfalls anrufen. Intravenös eingeführt, wirkt Euphyllin sehr schnell. Wenn Sie medizinische Hilfe verweigern und sich auf die Einnahme der Pille beschränken, wird die notwendige Wirkung erst nach 30-40 Minuten erreicht. Und eine halbe Stunde - das ist eine Ewigkeit für einen erstickenden Menschen.

Nehmen Sie 1-2 Tabletten Antihistaminikum (Antiallergikum) ein: Suprastin, Dimedrol, Tavegil, Claritin. Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass diese Medikamente zu Beginn eines Angriffs wirksamer sind.

Doctors „Krankenwagen“ mit schweren Asthmaanfall, neigt dazu, mehr und intravenöse oder intramuskuläre Injektion von Kortikosteroiden (Hormontherapie) zu machen - Prednison oder Dexamethason. Mit der Verschlechterung des Zustandes und der Ineffizienz der inhalierten Medikamente kann der Patient selbst eine Tablette Prednisolon nehmen.

Haupthilfsmittel

Sie können versuchen, den Zustand mit einem akuten Asthma bronchiale durch Hausmittel zu erleichtern. Löse das kochende Wasser in Backpulver (2-3 Teelöffel pro Glas Wasser) und gib ein paar Tropfen Jod hinzu. Atme über diese Lösung und nimm ein paar Schlucke (vor dieser leicht kühlen Lösung - es sollte warm sein). Wenn diese Methode nicht sofort hilft, sollten Sie nicht fortfahren.

Ein weiterer Weg, um mit einem Asthmaanfall zu helfen, ist eine Dose Massage. Es muss von jemandem aus dem Haushalt gehört werden, da es unmöglich ist, es selbst zu tun. Die bereits beschriebene Sitzposition rittlings auf einem Stuhl eignet sich am besten für eine Massagedose. Es wird eine medizinische Bank, Vaseline, ein Wattestäbchen, auf einen Bleistift gewickelt und mit Alkohol angefeuchtet, Streichhölzer. Fett Vaseline Patienten zurück, legte das Glas auf dem Lungen-Bereich (für den einen Wattebausch für eine Sekunde in Gläser geben gezündet und es schnell zu entfernen, drücken Sie die Bank auf die Haut). Bewegen Sie das Glas langsam auf dem Rücken des Patienten auf und ab (bei genügend Vaseline verursacht dieses Verfahren keine schmerzhaften Empfindungen). Tun Sie diese Massage für 1-2 Minuten auf einer Seite des Rückens (zum Beispiel auf der rechten Seite). Dann entfernen Sie vorsichtig das Glas, indem Sie Ihren Finger auf die Haut an der Basis des Glases drücken und Luft hineinlassen. Wiederholen Sie die Massage auf der anderen Seite des Rückens.

Machen Sie heiße Fuß- und Handbäder, ziehen Sie den Brustsenfputz an. Diese einfachen Verfahren helfen, die Atmung zu erleichtern.

Im klinischen Bild eines Bronchialasthmaanfalls werden drei Perioden unterschieden: ein präasthmatischer Zustand, ein erhöhter Anfall und eine Periode umgekehrter Entwicklung.

Die erste Phase ist insofern wichtig, als sie es ermöglicht, die Herangehensweise einer Verschlimmerung im Voraus zu erkennen und zu versuchen, sie nicht zuzulassen. Zu dieser Zeit fühlt der Patient eine verstopfte Brust, erschwert das Atmen, hustet, er hat reichlich Ausfluss aus der Nase, Niesen. Er wird schnell müde, gereizt, sein Schlaf ist gestört. Das sind die Vorboten des Angriffs.

Die Höhe des Angriffs kommt ein oder zwei Tage später. Gewöhnlich passieren die schwersten Angriffe in der Nacht. Die Weitere bereits erwähnt Angriff Manifestationen, können Sie den Zustand des Patienten bestimmen und durch ihr Aussehen: das Gesicht während des Angriffs wird geschwollen, blass, blau ange Haut, Lippen und Nagelbetten Schüttelfrost und Schweißausbrüche erscheinen.

Nach Einnahme der Medikamente kommt es zu einer umgekehrten Entwicklung. Das Sputum entfernt sich (zuerst dickflüssig, zähflüssig, dann flüssiger), und das Ersticken geht allmählich zurück.

Die Behandlung von Asthma zum Zeitpunkt des Anfalls unterscheidet sich von den therapeutischen Maßnahmen, die während der Remissionsphase durchgeführt werden. Für jeden Patienten sollte ein individuelles Schema der Basistherapie entwickelt werden. Nur in diesem Fall können Sie Ihren Zustand kontrollieren und rechtzeitig den Angriff verfolgen. Der Behandlungsplan, der von einem Allergologen oder Pneumologen sorgfältig ausgewählt wurde, hilft dem Patienten, sich selbstbewusst zu fühlen und ein erfülltes Leben zu führen.

Kein Inhalator: Wie lindert man einen Asthmaanfall?

Während eines Asthmaanfalls wird es für eine Person schwierig zu atmen. Wenn Sie ihm nicht schnell helfen, kann alles mit Verlust des Bewusstseins oder Tod enden. Wenn die Familie eine asthmatische Person hat, ist es wichtig, alle Hilfstechniken zu studieren, mit denen Sie einen Angriff abwehren können.

Krampfanfälle beginnen normalerweise plötzlich. Zuerst gibt es Kurzatmigkeit, die sich schnell in einen häufigen trockenen Husten und Keuchen umwandelt. Um die Erstickung loszuwerden, müssen Sie einen Inhalator verwenden, der mit speziellen Medikamenten beladen ist. Panik bei einem Angriff ist unmöglich.

Der Mensch sollte sich so weit wie möglich entspannen und jedes Ein- und Ausatmen kontrollieren. Sie müssen eine bequeme Haltung einnehmen, sich hinsetzen oder auf dem Bauch liegen. Alle engen Kleidungsstücke (Gürtel, Schal, Krawatte oder Sweatshirt mit einer Kehle) sollten entfernt werden, um den Atemvorgang zu erleichtern.

Der Raum, in dem sich der Patient befindet, ist mit Luft gefüllt - Sie müssen Fenster und Türen öffnen, einen Luftzug bereitstellen. Entfernen Sie aus dem Gelände benötigen Sie alles, was Allergien verursacht: Haustiere, Rauchquellen oder einen stechenden Geruch. Es wird auch empfohlen, kühles, sauberes Wasser in kleinen Schlucken zu trinken.

Wenn möglich, kann der Patient eine Dose Massage machen. Dazu eignen sich nicht nur klassische Gläser, sondern auch leichte Silikongläser.

Wenn es keinen Inhalator gibt, können Sie ihn gegen Allergien gegen Drogen ersetzen. In Ermangelung geeigneter Medikamente werden Volksheilmittel verwendet. Eine spezielle Lösung ist vorbereitet, um einen leichten Angriff zu stoppen. Es wird dauern:

  • 2-3 Tropfen Jod;
  • 200 ml heißes abgekochtes Wasser;
  • 2 Teelöffel Soda.

Alles ist gründlich gemischt. Während die Lösung heiß ist, muss der Patient darüber atmen. Nach dem Abkühlen 1-2 EL trinken. l. Parallel dazu können Sie Senfpflaster herstellen. Sie sind auf die Brust gelegt.

Wie lindert man einen Asthmaanfall mit einer Zwiebelkompresse? Eine große Frucht wird mit einer kleinen Reibe gemahlen und auf einen Beutel gelegt, der auf den hinteren Teil zwischen den Schulterblättern aufgetragen wird. Eine Person muss in Decken gehüllt werden und darf ruhig sitzen. Eine Mischung aus Knoblauchpaste und Pflanzenöl hilft ebenfalls. Dieses Mittel wird auf die Brust gelegt und mit einem warmen Tuch bedeckt.

Auch wenn die Volksmedizin funktioniert hat, ist es immer noch notwendig, medizinische Hilfe von einem Arzt zu suchen. Sie können die Krankheit nicht alleine laufen lassen, und es sollte immer ein Inhalator zur Hand sein. Ohne Medikamente geht es nicht.

Angriff von Bronchialasthma: Notfallversorgung, wie man einen Erstickungsanfall lindert

Der Anfall von Bronchialasthma bei Patienten mit Kindern und Erwachsenen entwickelt sich mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Bronchien gegenüber verschiedenen Allergenen, und einige Patienten wissen, worauf sie allergisch sind. Beim Kontakt mit Allergenen entsteht Bronchospasmus, der die normale Passage von Luft in das Lungensystem verhindert. Bronchialspasmen bei Bronchialasthma äußern sich in Schwierigkeiten beim Aussteigen, bei starkem Husten und Erstickungsanfällen.

Unabhängig davon, zu Hause, wird der Anfall des Bronchialasthma nicht bestehen. Die Krankheit muss mit allen möglichen medizinischen Formen, einschließlich der Inhalation, behandelt werden, um ein Ersticken zu verhindern.

Heute betrachten wir einen Angriff von Asthma bronchiale, ihre Symptome, Notfallversorgung während einem Anfall von Würgen, was und wie der Angriff (der Docking) in einem Kind zu entfernen und ein Erwachsener zu Hause.

Erstickungsursachen: warum der Patient erstickt

Die häufigsten Gründe für die Entwicklung eines Asthmaanfalls können im Rauchen (passiv und aktiv) sein, und Asthma kann auch Haushaltschemikalien und sofortige Medikation auslösen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Gründe sehr unterschiedlich sein können, aber alle von ihnen akute asthmatische Symptome hervorrufen, die innerhalb weniger Minuten auftreten können, so dass eine rechtzeitige präklinische Versorgung wichtig ist.

Der Mechanismus der Entwicklung des asthmatischen Anfalles ist von den allergischen Reaktionen des verzögerten Typs charakterisiert, wenn infolge der Einwirkung der äusserlichen und inneren Reize der entzündliche Prozess des Bronchialsystems ausgelöst wird, was zum Erstickungsanfall provoziert.

Der Auslösemechanismus äußerer Reize (Pollen, Staub, Produkte, Medikamente, Schmerzmittel usw.) hängt direkt von der Schwere des Asthmaverlaufs und der Anfälligkeit des Immunsystems des Patienten ab. Ein äußeres Reizmittel sind außerdem einige Viren und Bakterien, die in Kombination mit Vererbung den Mechanismus von Asthma auslösen und einen neuen Angriff auslösen können.

Der auslösende Mechanismus des Anfalls kann von der Alterskategorie des Patienten abhängen. In der Regel kann bei Kindern, die an Bronchialasthma leiden, im Alter der Pubertät eine anhaltende Remission auftreten. Wenn der Anfangsmechanismus der Entwicklung der asthmatischen Erkrankungen im reifen Alter auftritt, kann der Bronchialangriff unvorhersehbar gehen. Bei einigen Patienten kann Asthma mit zunehmendem Schweregrad fortschreiten und ernste Komplikationen hervorrufen, zum Beispiel den asthmatischen Status. In anderen Fällen kann der Angriff wellenförmig verlaufen, abwechselnd mit Remissionen und Exazerbationen.

Anzeichen von Bronchialasthma

Um die Ursachen der Krankheit herauszufinden, wird dem Patienten ein Krankheitsbild diagnostiziert, das sich als respiratorisches Versagen äußert. Die Palpation bestimmt den Anstieg der Leber (besonders während der Schwangerschaft), was durch die Verlagerung der Leber durch vergrößerte Lungen erklärt wird. Die Diagnose zeigt die Ausdehnung ihrer Grenzen, und mit Auskultation sind ein langes langes Ausatmen und Taubentöne anderer Art zu hören.

Während eines Angriffs bestimmt die Diagnose der Herzaktivität die Schnelligkeit des Pulses, die anschließend die Daten von Labortests bestätigt. Die Diagnose beinhaltet die Durchführung eines Bluttests. Wenn es eine erhöhte Menge von Eosinophilen gibt, dann ist der Mechanismus der Entwicklung von Bronchialasthma allergischer Natur.

Die Diagnose der akuten respiratorischen Insuffizienz wird mit einem Peak-Flow-Meter durchgeführt, der die maximale Exspirationsrate bestimmt. In der Regel ist der Mechanismus der Entwicklung des Asthmaanfalls durch eine Trias gekennzeichnet (Husten, Dyspnoe, Keuchen). In diesem Fall ist die Diagnose nicht schwierig.

Bestimmen Sie den Mechanismus und das Stadium der Bronchialobstruktion, ihre Veränderungen und die Möglichkeit der Reversibilität mit Hilfe der Spirometrie mit anschließender Auswertung des Ergebnisses vor und nach der Inhalation mit Beta-Adrenomimetika.

Symptome eines Bronchialasthmaanfalls

Der Mechanismus des Bronchialanfalls ist durch eine akute Entwicklung gekennzeichnet, die zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Patienten führt. In der Regel gibt es Kurzatmigkeit, Husten, Keuchen. Diese Symptome manifestieren sich:

  1. plötzlicher Anfall oder ein allmählicher Anstieg der Symptome. Es gibt praktisch keine negativen Symptome zwischen den Anfällen, nur gelegentlich zeigen auskultatorische Untersuchungen ein schwaches Keuchen im Atmungssystem;
  2. Ein Anfall von Bronchialasthma ist ziemlich schwer mit anderen Zuständen zu verwechseln. Mit einer plötzlichen Entwicklung erscheint fast sofort Dyspnoe, ein lautes Keuchen und ein trockener, schmerzhafter Husten, begleitet von einem Keuchen;
  3. Ein Husten, der bei Asthma auftritt, verdient besondere Aufmerksamkeit. Es kann trocken und nass sein. Wenn das Anfangsstadium von Asthma nicht mit einer Notfalltherapie versehen ist, entwickeln sich die Symptome dramatisch und Dyspnoe kann asthmatisch werden;
  4. der Patient spürt eine erhöhte Schwäche, Kopfschmerzen und Herzerkrankungen (die Herzfrequenz erreicht 140 Schläge pro Minute). Es kann Hautjucken, häufiges Niesen und andere sekundäre Symptome geben;
  5. Bei einem unkontrollierten (protrahierten) Anfall können die charakteristischen Symptome einer zunehmenden Zyanose, Husten und eines fadenförmigen Pulses auftreten. Sie können einen asthmatischen Status anzeigen (der schwerste Zustand des Patienten), dessen Entwicklung eine Erste Hilfe in irgendeiner Form (Inhalation, orale Präparate, Injektionen) erfordert, um Komplikationen zu vermeiden. Um die Drosselung zu reduzieren, nimmt der Patient die bequemste Position ein. Dies ermöglicht Ihnen, die Symptome der Krankheit leicht zu reduzieren.

Die Stadien eines Angriffs von Bronchialasthma

Der Asthmaanfall ist durch drei Phasen gekennzeichnet:

  1. I Stadium der Schwere - ein längerer Angriff, nicht zugänglich für die Behandlung mit Beta-Mimetika;
  2. II Schweregrad - in diesem Stadium gibt es eine auskultatorische Manifestation von "stummen" Bereichen in den Lungen;
  3. III Grad der Schwere - der schwierigste Grad, wenn die Symptome nicht behandelbar sind. Gleichzeitig wird ein starker Blutdruckabfall beobachtet, und hyperkapnisches Koma kann sich entwickeln.

Die Mortalität von einem asthmatischen Anfall kommt sehr selten vor, und ihre unmittelbaren Ursachen hängen in der Regel von der Möglichkeit der Komplikation ab. Die gefährlichsten Komplikationen sind die akute Asphyxie (infolge der Blockierung der Bronchialwege mit dem Auswurf) und die akute Herzschwäche der mittleren Schwere. Darüber hinaus führt eine zunehmende Dyspnoe zur Bildung von Kohlendioxid. Solche Folgen sind während der Schwangerschaft und bei Kindern extrem gefährlich, daher sind Notfallmaßnahmen erforderlich, um den Angriff zu lindern.

Entwicklung eines Angriffs bei Kindern

Der Algorithmus der Entwicklung bronchialer Manifestationen bei Kindern wie auch bei Erwachsenen setzt das Auftreten von Vorläufern vor dem Beginn eines Angriffs voraus. Dieser Zustand kann von 2-3 Stunden bis zu mehreren Tagen dauern. Zu dieser Zeit ist das Kind hyperaktiv, reizbar, sein Schlaf ist gestört.

Angriff tritt oft nachts auf. Die Gründe hierfür sind die erhöhte Aktivität von biologischen Substanzen, die gerade in der Nacht eine Bronchokonstriktion verursachen. Es kann einen starken nächtlichen Husten geben, der fast unmöglich zu stoppen ist. Auf dem Höhepunkt eines Hustens kann Erbrechen mit viskosem Schleimauswurf, Flüssigkeitsaustritt aus der Nase auftreten. Oft kommt es zu einem Anstieg der Körpertemperatur, wodurch eine Diagnose schwierig ist.

In der Regel kann der Anfall in der Entwicklungsphase mit Hilfe der Medikamenteninhalation (zur besseren Evakuierung des Sputums) gestoppt werden, danach wird das Kind träge und gehemmt. Es ist zu beachten, dass bei Kindern unter 3 Jahren die typische Entwicklung eines Anfalls sehr selten vorkommt. In der Regel tritt ein anhaltender quälender Husten auf, der den Nachtschlaf des Kindes stört.

Entwicklung eines Angriffs während der Schwangerschaft

Symptomatische Manifestationen von Asthma während der Schwangerschaft in prädisponierten Kategorien von Patienten, fast nicht anders als die üblichen, und hängen nicht von den Formen der Perkolation.

Zunächst gibt es ein Vortrauma in Form einer chronischen Entwicklung von Bronchialerkrankungen oder Lungenentzündung in Verbindung mit Bronchospasmus, jedoch ohne einen Erstickungsanfall. In einem frühen Stadium der Entwicklung tritt der Anfall ziemlich selten auf, der sich durch einen trockenen Husten manifestiert.

Weiter steigt der Anfall nachts, begleitet von einem schmerzhaften Husten, Schnupfen und Sauerstoffmangel. Beschleunigung eines Angriffs während der Schwangerschaft kann schnell und unvorhersehbar sein. Zusätzlich zum Husten wird eine expiratorische Dyspnoe angebracht, und dann tritt Erstickung auf.

Die gefährlichste Komplikation (besonders während der Schwangerschaft und Kindheit) ist der asthmatische Status. Es tritt auf, wenn die Schwere der Symptome zunimmt und ein langer Erstickungsanfall mit reichlich Sputum, der eine Erhöhung des Blutdrucks hervorrufen kann.

Während der Schwangerschaft kann dies die Plazenta beeinträchtigen und zu vorzeitiger Geburtshilfe führen. Darüber hinaus verursachen Negativsymptome Komplikationen in der intrauterinen Entwicklung des Kindes. Um dies zu vermeiden, sollte eine Frau während der Schwangerschaft regelmäßig mit einem Arzt beobachtet werden.

Notfallversorgung - Stoppen - Angriff

Im Falle eines akuten Bronchialanfalls ist es notwendig, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um dem Patienten vor der Ankunft eines medizinischen Teams erste Hilfe zu leisten.

  1. Dringende Therapie zielt darauf ab, einen Angriff von Asthma bronchiale mit allen verfügbaren Methoden zu stoppen. Um den Angriff zu stoppen, kann man die heißen Hüllen (die Schalen oder die Bassins) auf dem Bereich der Grenzen verwirklichen oder machen, es ist möglich, den Anschlägen des Kranken den Senfputz aufzutragen;
  2. Notfalltherapie soll den Zugang zu Sauerstoff maximieren. Dazu ist es nötig, den Verhaltensalgorithmus zu beobachten: entfernen Sie die Kleidung, die die freie Atmungsaktivität behindert. Um Kurzatmigkeit zu reduzieren, sollte der Patient eine bequeme Position einnehmen (Stehen, sich mit den Händen auf eine harte Oberfläche lehnen). Solche Aktionen fördern die Beteiligung zusätzlicher Muskeln am Atem;
  3. in der Regel hat jeder Asthmatiker immer einen Inhalator bei sich, aber nicht immer während eines Angriffs kann eine Person ihre Stärke adäquat beurteilen, daher ist es manchmal notwendig, ihm beim Einatmen zu helfen, um den Erstickungsangriff zu beseitigen. Bei Bedarf können Sie anstelle des Patienten Inhalationen durchführen und diese alle 30 Minuten wiederholen.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Erste Hilfe hilft, die Symptome nur für eine kurze Zeit zu lindern, und es ist unmöglich, sie ohne professionelle medizinische Hilfe vollständig zu neutralisieren und Asthma zu attackieren.

Nur ein Arzt ist in der Lage, alle Symptome der Krankheit zu beurteilen und zu entscheiden, wie der Patient behandelt werden soll, um verschiedene Komplikationen der Krankheit zu verhindern.

Medizinische Notversorgung

Trotz der Tatsache, dass die erste vormedizinische Therapie durchgeführt wurde, sieht der Maßnahmenalgorithmus vor, dass Notfallmedizin unbedingt gerufen werden muss. Notfalltherapie kann die folgenden Medikamente verwenden, um einen akuten asthmatischen Angriff zu neutralisieren.

Adrenalin. Ermöglicht es, den Krampf der Atemmuskulatur zu entfernen und die Schleimbildung in den Bronchien zu reduzieren. Einführung von sc (0,1% - 0,7 ml). Der Effekt tritt innerhalb von 5-10 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels auf. Wenn der Angriff nicht aufhört und die Symptome zunehmen, besteht die Gefahr von Komplikationen. In diesem Fall kann die Injektion dupliziert werden. Präparate dieser Gruppe haben Nebenwirkungen (schneller Herzschlag, Kopfschmerzen, Zittern in den Gliedmaßen), daher können solche Medikamente nur unter der Aufsicht des behandelnden Arztes verabreicht werden. Es sollte daran erinnert werden, dass Adrenalin nicht verwendet werden kann, wenn die Diagnose fragwürdig ist, da beispielsweise ein Angriff von Herzasthma, ein Zustand nach dem Infarkt und Herzversagen Kontraindikationen für die Einführung von Adrenalin darstellen.

Ephedrin. Dieses Medikament wird verschrieben, um einen akuten Hustenanfall zu stoppen. Ephedrin hat eine kürzere Wirkungsdauer im Vergleich zu Adrenalin (20-30 Minuten). Trinken Sie 1 / ml 1% ige Lösung. Sehr oft ist die Verwendung eines Ephedrins nicht ausreichend, daher werden Adrenalin und Ephedrin mit 1% Atropinlösung (0,5 ml) kombiniert, wodurch Sie ein stabileres Ergebnis erhalten.

Eufillin. Dieses Mittel wird verschrieben, wenn Asthma nicht auf andere Weise behoben werden kann. Zur Entfernung von Husten und Dyspnoe, ist es im allgemeinen Notfalleingriff erforderlich, jedoch Eufillin sehr langsam injiziert, weil manchmal nicht ausreichend auf dieses Medikament der Patient reagieren kann. Wenn ein Asthmaanfall in gemischter Form nicht verschwindet, wird empfohlen, ein medizinisches Gemisch herzustellen, das Eufillin und Herzglykoside enthält.

Pipolphen. Ziemlich oft sind die Ursachen der Krankheit allergisch. Daher können zusätzlich zu Antiasthmatika Antihistaminika verschrieben werden, um asthmatische Symptome wirksamer zu entfernen. Pipolphen (2,5% und 0,5%) wird intramuskulär und intravenös (langsam) verabreicht, wenn der allergische Status zunimmt.

Aber-shpa und Papaverin. Die Anwendung einer Kombination dieser Arzneimittel ist zur Entspannung der Muskelmuskulatur notwendig. Drogen werden in Injektionen von 2% Lösung (1: 1) verwendet. Wenn der Einsatz von Spasmolytika nicht dazu beitrug, akute Symptome zu stoppen, ist eine Hospitalisierung des Patienten notwendig, um Komplikationen zu vermeiden.

Manchmal für die Beseitigung der Erstickung ernennen Panthophon zusammen mit Atropin oder Promedol. Diese Mittel werden in Anwesenheit des behandelnden Arztes sehr sorgfältig angewendet.

Wichtig! Sie können kein Morphin verwenden, da dieses Medikament ein Betäubungsmittel ist und das Atmen schwierig machen kann (bis zu einem völligen Stillstand) und den Husten verstärken kann.

Komplikationen

Langzeitverlauf der Erkrankung, sowie unsachgemäß diagnostiziert und behandelt (vor allem in der Schwangerschaft) kann zur Entwicklung der folgenden Komplikationen führen:

  1. in Abwesenheit von Prävention und Behandlung kann ein asthmatischer Status auftreten;
  2. möglicherweise die Entwicklung von Pneumosklerose und Emphysem;
  3. oft das Auftreten von Atemversagen und Bronchiektasen;
  4. ein Angriff von Herzasthma;
  5. in der Regel ist der Anfall von Austrocknung begleitet, und mit extremer Schwere sind Hypovolämie, Azidose und Hyperkapnie möglich.

Der schwerste ist der Asthmastatus, der mit einer Verletzung des Abflusses von Bronchialinhalt einhergeht. Der Status entwickelt sich mit einem verlängerten asthmatischen Anfall, der nicht mit Hilfe von Inhalations- und oralen Medikamenten beseitigt wird. Der Asthmastatus bei Kindern ist relativ einfach zu bestimmen. In diesem Fall Kurzatmigkeit, Zyanose, Panikattacken und Tachykardie.

Der Asthmastatus bei Kindern wird durch die Entfernung von Bronchospasmus und die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Körperfunktionen behandelt. Die Reihenfolge der Therapie hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Ziemlich oft korrekt vor-Notfall-Notfall-Therapie gerendert, kann ein Leben für den Patienten retten.

Prävention

Verhütung soll die Entwicklung eines akuten Angriffs verhindern, indem man zuerst die Einatmung verwendet und nicht behandelt. Dazu ist es notwendig, schlechte Angewohnheiten und vor allem das Rauchen aufzugeben, so dass selbst Tabakrauch vor allem bei einem Kind einen schweren Anfall auslösen kann.

Es ist notwendig, regelmäßig eine Nassreinigung in den Räumlichkeiten durchzuführen, da erwiesen ist, dass Allergene (Staub, Zimmerpflanzen und Tiere) die häufigsten Ursachen von Asthma sind. Die Vorbeugung umfasst die Beseitigung von Blumen in Innenräumen (insbesondere Geranien) und die Begrenzung des Kontakts mit Tieren.

Eine weitere Maßnahme der Prävention ist die Einhaltung der Diät. Um das Baby zu schützen, sollten Lebensmittel mit einem akuten allergischen Anfall eingeschränkt werden. Darüber hinaus wird empfohlen, Härtungsverfahren durchzuführen.

Folk Heilmittel für einen Angriff

In einigen Fällen, zu Hause, können Sie Volksmedizin für Husten verwenden. Um Husten und Würgen zu lindern, werden meistens folgende Rezepte verwendet:

  1. Eine bewährte Methode zur Entfernung eines Asthmaanfalls ist die Inhalation von Kartoffeln bei gleichzeitiger Verwendung von heißem Preiselbeertee. Die Prozedur ist wie folgt: wenn Würgen auftritt, sollten Sie die enge Kleidung aufknöpfen und, den Kopf mit einem Handtuch bedeckend, die gedämpften Kartoffeln in einem Topf einatmen. Heiße Paare dilatieren die Bronchien und bieten dem Patienten maximale Hilfe. Gleichzeitig wird empfohlen, eine heiße Brühe aus Preiselbeerenblättern oder -beeren zu nehmen, um Bronchospasmen zu lindern;
  2. Entwicklung in akuten Anfall kann einige Eisstücke, Schnüffeln Watte mit Ammoniak sowie nimmt den Senf und sie an den Bereich der Wade getränkte schlucken;
  3. Eine gute schleimlösende und weichmachende Wirkung der Behandlung mit Volksheilmitteln wird beobachtet, wenn der Rauch während der Verbrennung von trockenen Mutter-und-Stiefmutterblättern inhaliert wird. Ihr Rauch hilft, weitere Komplikationen zu vermeiden;
  4. Im Falle eines akuten Anfalls zur Verflüssigung von Sputum wird empfohlen, ein wenig Backpulver (an der Spitze eines Esslöffels) einzunehmen oder 20 ml zu trinken. saurer trockener Wein;

Oft ist es möglich, Volksrezepte mit einer Baldriantinktur zu treffen, die den Husten lindert. Um dies zu tun, 20 Tropfen Tinktur in einem Glas Wasser verdünnen und während eines Angriffs trinken.

Es ist wichtig zu beachten, dass jedes Stadium der Krankheit eine angemessene Therapie erfordert. Sie wird vom Arzt ernannt und sorgt für die Vorbereitung der Grund- und symptomatischen Therapie. Und natürlich spielt die Verhinderung der Entwicklung der Krankheit eine große Rolle.

Es ist wichtig zu beachten, dass Volksrezepte, sowie Medikamente, nur nach einem Vorgespräch mit einem Arzt, insbesondere während der Schwangerschaft, verwendet werden können. Dies wird negative Konsequenzen vermeiden.

Ähnliche Videos

Symptome und Ursachen von Bronchialasthma: Erste Hilfe bei einem Asthmaanfall

Gesunder Kanal, Inhalt des Videos:

  1. Erkrankung des Bronchialasthma.
  2. Ursachen von Bronchialasthma.
  3. Symptome von Asthma bronchiale.
  4. Angriff von Asthma bei Asthma bronchiale.
  5. Erste Hilfe bei Bronchialasthma.

Moderatorin: Irina Lisizyna. Praktizierende der 1. Kategorie: Anna Maslennikova

Informationsreferenz. Es ist notwendig, sich mit einem Spezialisten zu beraten.

Asthmastatus: was zu tun ist, wie man einen Angriff stoppt

Auf dem Videokanal "Kostyaisaru".

Der Asthmastatus ist die schlimmste Komplikation des Bronchialasthma, das drei Entwicklungsstadien aufweist.