Search

Prednisolon für Allergien - Gebrauchsanweisungen

Heute, in der Ära der pharmakologischen Errungenschaften, haben die Menschen keine Zeit, das Erscheinen neuer Medikamente zu überwachen.

Es gibt viele verschiedene Medikamente, aber nicht alle passen zu jeder Person.

Manche Drogen helfen, andere können Schaden anrichten, alles hängt von der Individualität des menschlichen Körpers ab.

Jeder von uns fragt sich, was die richtige Droge ist, damit der Organismus ohne negative Konsequenzen in dem dafür akzeptierten Rhythmus arbeitet.

Die beste medizinische Vorbereitung für die schnelle Entgiftung von Allergien bei Kindern und Erwachsenen ist Prednisolon.

Bezieht sich auf die Gruppe der Glukokortikoide.

Er besitzt eine Reihe positiver Eigenschaften, dank derer der Körper für kurze Zeit im gewohnten Modus zu arbeiten beginnt.

Gekennzeichnet durch:

  • antiallergisch;
  • immunsuppressiv;
  • Anti-Schock;
  • entzündungshemmend;
  • desensibilisiert;
  • antiseptische Funktionen, mit denen Sie erfolgreich mit irreversiblen Veränderungen im Körper umgehen können.

Pharmakologische Gruppe: Antiallergika.

Hormone der Nebennierenrinde und ihre synthetischen Analoga (ausgenommen Sexualhormone und Insuline).

Zusammensetzung

Wirkstoff: Prednisoloni;

Zusätzliche Substanzen:

  1. Calciumstearat;
  2. Kartoffelstärke;
  3. Lactose;
  4. Gelatine;
  5. Saccharose.

Medikationsformen:

  1. Augenaufhängung;
  2. Salbe;
  3. Injektionslösungen und -suspensionen;
  4. Tabletten.

Wirkmechanismus

Antiallergische Wirkung zeigt sich:

  • Unterdrückung von allergischen Mediatoren Allergie sofortige Freisetzung;
  • eine Abnahme des Spiegels von Basophilen, Lymphozyten, Eosinophilen, Monozyten und erhöhten Blutplättchen, Erythrozyten;
  • Schwächung von Allergien durch Ausscheidung aus dem Schockzustand, verbessert das Funktionieren des zentralen Nervensystems, reinigt den Körper von Toxinen, reduziert die Freisetzung von Hormonen;
  • Verringerung der Durchlässigkeit der Kapillaren (kleine Blutgefäße), der Rückgang der Anzahl der Basophilen, dies hilft, den Juckreiz, Schwellungen, die bei allen Allergien vorhanden sind;
  • unterdrückt übermäßige Manifestation des Immunsystems, die zur Entwicklung von allergischen Reaktionen führt.

Methoden der Anwendung

Innerhalb: Tabletten.

Injektionen: in / m (intramuskulär), iv (intravenös - schlank, Tropf), intra / artikuläre Lösung, Suspension des Arzneimittels zur Injektion.

Lokal: Augenringe, Salben.

Wie man Prednisolon mit Allergie einnimmt

unter den dringenden Bedingungen (I-II st. des Schocks), den Attakt den Erwachsenen zu entfernen, geben bis zu 300 Milligramme iv ein.

Ungefähre intravenöse Dosen für Kinder:

  1. Neugeborene - 2-3 mg / kg;
  2. Vorschulalter - 1-2 mg pro kg;
  3. Schule - 1-2 mg / kg.

Es ist nützlich, Salben für Ekzeme, Psoriasis, atypische Dermatitis, Seborrhoe zu verwenden.

Dosierung

Tablettierungsformen (intern genommen ohne zu kauen):

  • Erwachsene Es wird empfohlen, von 20 bis 30 mg / Tag mit einem Übergang zu 5-10 mg zu nehmen.
  • die Anfangsdosis für Kinder sollte 1-2 mg / kg / Tag (für 4-6 Empfänge) nicht überschreiten, die Erhaltungsdosis beträgt 300-600 μg / kg pro Tag.

Stoppen Sie die therapeutische Behandlung - konsequent die Dosis des Medikaments zu senken.

Injektionslösungen für Schock werden injiziert:

  • Erwachsene: 30-90 mg (1-3 ml) intravenös langsam oder tropfen. 150-300 mg für kritische Bedingungen. Wenn eine intravenöse Injektion nicht möglich ist, kann dies intramuskulär erfolgen.
  • Kinder: 2-12 Monate - 2-3 mg / kg, 1-14 Jahre - 1 2 mg / kg IV langsam. Nach 20 - 30 Minuten können Sie die Dosis wiederholen.

Prednisolon kann nicht in injizierbaren Lösungen verdünnt werden.

Augentropfen: 3 r./Tag auftragen, 1-2 Tropfen eingraben.

Salbe Tragen Sie 1-3 r./Tag, eine dünne Schicht auf die beschädigte Haut auf. Auf die begrenzten Herde okklusive Bandagen - um die Wirkung zu verbessern.

Verlauf der Behandlung Zwei maximal drei Wochen.

Hinweise

  • Urtikaria und Angioödem-Angioödem;
  • Pollinosis;
  • Neurodermitis;
  • Ekzem;
  • allergische Blepharitis, Konjunktivitis;
  • Kontakt, atypische Dermatitis;
  • Serumkrankheit;
  • saisonale, persistierende allergische Rhinitis.

Kontraindikationen

  • individuelle Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • die Dauer der Impfung;
  • Tuberkulose (aktive Phase);
  • Virusinfektionen;
  • generalisierte Mykosen;
  • Herpes-Krankheiten;
  • Exazerbation von Magengeschwüren;
  • Diabetes mellitus (DM);
  • Nierenversagen;
  • schwere Form der arteriellen Hypertonie;
  • Tendenz zur Thromboembolie;
  • Glaukom;
  • Isenko-Cushing-Krankheit;
  • Schwangerschaft usw.

Video: Medienanwendungen

Nebenwirkung

  • Unterdrückung der Immunität;
  • Wachstumsverzögerung bei Kindern;
  • Störung des Menstruationszyklus;
  • Hypotonie, Bluthochdruck;
  • anaphylaktische Reaktionen mit Kreislaufkollaps, Rhythmusstörung und Herzstillstand;
  • hintere subkapillare Katarakt, Exophthalmus;
  • Steroidgeschwür des Magens und Zwölffingerdarms, Blutung und Perforation der Magen-Darm-Wand, Pankreatitis;
  • hypokaliämische Alkalose;
  • Myopathie Steroid, Osteoporose, abnormale Frakturen, Nekrose der Ober- und Unterkieferknochen;
  • Delirium, Psychose, Euphorie, Depression, Krampfanfälle.

Für und gegen die Ernennung von Kindern und Schwangeren

Es ist nicht ratsam, Prednisolon bei schwangeren Frauen zu verwenden.

Sie machen eine Ausnahme - wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko des Fötus übersteigt (hauptsächlich im ersten Trimester der Schwangerschaft).

Der Arzt sollte die Aussage der Frau vor der Verschreibung des Medikaments, die wahrscheinliche Wirkung, mögliche Risiken für den Fötus, die auftreten können, erklären.

Das Medikament wird nur mit Zustimmung einer schwangeren Frau verabreicht.

Die Droge ist mit der Eigenschaft ausgestattet, in die Muttermilch einzudringen, so dass es nicht empfohlen wird, sie während der Stillzeit zu verwenden.

Kinder müssen sich einer medizinischen Behandlung unter Aufsicht eines Arztes unterziehen, der:

  • bestimmt die Angemessenheit des Termins;
  • wählt die Dauer der Therapie;
  • Dosis abhängig von der Alterskategorie, der Schwere der Krankheit.

Das Medikament wird am besten für eine kurze Zeit und in minimalen Dosen verwendet, da es eine Verlangsamung des Wachstums des Kindes hervorrufen kann.

Der Nutzen der Behandlung sollte das Risiko von Nebenwirkungen übersteigen.

Mit der Anwendung des Medikaments müssen Sie die Entwicklung und das Wachstum von Kindern überwachen.

Studieren Sie hier die Zusammensetzung von Claritin in Tabletten.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

  1. Verwenden Sie Prednisolon nicht gleichzeitig mit Diuretika, da Elektrolytstörungen unvermeidlich sind.
  2. Anwendung mit Salicylaten - erhöht die Möglichkeit von Blutungen;
  3. in Kombination mit der Einnahme von oralen Antidiabetika - der Blutzuckerspiegel sinkt;
  4. reduziert die Wirksamkeit von Antihypertensiva, während sie mit ihnen anwenden;
  5. die Saugfunktion nimmt mit der Interaktion von Prednisolon mit Antazida ab;
  6. wenn die Therapie mit Azathioprin, Neuroleptika, Carbutamid - das Risiko der Entwicklung von Katarakten erhöht;
  7. gleichzeitige Verwendung von Prednisolon und Herzglykosiden erhöht sich das Risiko von Herzrhythmusstörungen;
  8. mit Östrogenen (einschließlich oralen Kontrazeptiva), Clarithromycin, Diltiazem, Ketoconazol, etc. sind - die therapeutischen und toxischen Wirkungen des Arzneimittels;
  9. eine Abnahme der Wirkung von Prednisolon, mit Schilddrüsenhormonen, Pyrimidin, Barbituraten;
  10. mit Antiemetika - erhöhte antiemetische Wirkung;
  11. Anstieg des intraokularen Drucks, Exazerbation der Depression, entsteht als Folge der Aufnahme mit trizyklischen Antidepressiva;
  12. erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Infektionen, Lymphomen oder anderen lymphproliferativen Läsionen, die mit dem Epstein-Barr-Virus assoziiert sind, wenn sie gleichzeitig mit Immunsuppressiva angewendet werden.

Analoga

  1. Medomobred;
  2. Dexamethason;
  3. Desamed;
  4. Diprospan;
  5. Betamethason;
  6. Maxidex;
  7. Hydrocortison;
  8. Flosteron;
  9. Kenaloget al.

Durchschnittliche Kosten

  • Tabletten 5mg N100 - ab 56 Rubel.
  • Salbe 0,5% -10 g - von 12 reiben.
  • Ampullen 30 mg / ml, 1 ml, 3 Stück - von 36rub.
  • Nycomed Verstärker 25 mg / ml, 1 ml, 50 Stück - von 452rub.

Häufig gestellte Fragen

Wie richtig zu stechen?

Bei akuten allergischen Zuständen injizieren Sie eine Prenizolon-Injektion.

Vorteil ist in / in einer langsamen Verabreichung für 3 Minuten, dann tropfen.

Wenn eine solche Einführung schwierig ist, sollte eine intramuskuläre Injektion vorgenommen werden.

Bei intraartikulärer Injektion werden 25 bis 50 mg in die großen Gelenke injiziert, die kleinen 10 mg.

Nachdem die Nadel aus dem Gelenkraum entfernt wurde, ist es erforderlich, das Gelenk mehrmals zu biegen und zu entspannen, so dass sich das Hormon im Körper schneller ausbreitet.

Der Injektionsort sollte steril verarbeitet werden.

Könnte es eine Allergie gegen die Droge selbst geben?

Allergische Reaktionen sind mit Prednisolon für eine lange Zeit möglich:

  • juckende Haut;
  • Urtikaria;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Stevens-Johnson-Syndrom;
  • Ödem von Quincke et al.

Gibt es Risiken, wenn sie selbst ernannt werden?

Ja.

Die Verwendung des Medikaments allein ohne Rücksprache mit einem Arzt kann zu einer Reihe von Nebenwirkungen und Komplikationen führen, die Ihre Gesundheit schädigen können.

Achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren.

Was ist der Durchschnittspreis von Diazolin in Tabletten? Gehe zum Link.

Was sind wirksame blühende Allergiepillen? Erfahren Sie mehr.

Was ist besser als Pillen oder Injektionen?

Die Injektionen schneller erlauben den Patientinnen das Leben ohne Folgen für ihre Gesundheit bei den scharfen allergischen Reaktionen zu bewahren.

Viel schneller durch den Körper injizierbare Formen absorbiert als Tablettierung, die eher helfen, eine allergische Attacke zu entfernen.

Die Droge hilft:

  1. Neutralisierung der Wirkung des Allergens;
  2. schwere Manifestationen der systemischen Anaphylaxie zu beseitigen, die zu einer Verletzung der Hämodynamik aller lebenswichtigen Systeme des Körpers führt.

Der Gebrauch der Droge sollte für die Gesundheit, normale Funktion des Körpers ohne negative Konsequenzen vorteilhaft sein.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Arzneimitteln, achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren, da eine Selbstmedikation manchmal zu fatalen Folgen führt.

Behandlung von Allergien Prednisolon

Synthetisches Hormon, das eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische Wirkung hat, wird Prednisolon genannt. Trotz der Wirksamkeit wird Prednisolon nur selten in Allergien eingesetzt, nur in Notfällen.

Das Medikament wirkt bei der Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks, da es die Produktion von Adrenalin im Körper aktiviert. Darüber hinaus hemmt Prednisolon die Ansammlung von Immunkörpern im betroffenen Körperbereich und unterdrückt die Phagozytose und Aggression der Zellenzyme. Diese Eigenschaft des Medikaments hilft, die Intensität des Entzündungsprozesses zu reduzieren.

Hinweise für den Einsatz

Tabletten

  • Rheumatisches Fieber, Arthritis, noduläre Periarteritis;
  • systemische Sklerodermie, Dermatomyositis, Nephrose;
  • ein Angriff von Bronchialasthma, schleppenden Allergien, Ekzemen;
  • akute allergische Reaktion, Agranulozytose, Hypoglykämie, Leukämie;
  • hämolytische Anämie, Pemphigus, Psoriasis, Erythrodermie.

Injektionen

Wird in einem schweren Zustand des Patienten eingesetzt, der Notfallmaßnahmen erfordert. Die Injektion wird intramuskulär unter folgenden Bedingungen durchgeführt:

  • jede Art von Schock;
  • akute Entwicklung von Allergien mit Kehlkopfödem, anaphylaktischem und kollabiertem Zustand;
  • Ödem des Gehirns, komplizierter asthmatischer Angriff;
  • akute Nebenniereninsuffizienz, thyreotoxische Krise;
  • Leberkoma, verschiedene Arten von Intoxikationen.

Externe Hormonpräparate

  • Im Falle der Entwicklung von schweren Hautkrankheiten ernannt;
  • Anwendung Prednisolon Salbe für die Augen weit für die Behandlung von vielen Augenkrankheiten (allergische Konjunktivitis, Blepharitis, Entzündung der Lederhaut, Hornhaut, etc.);
  • Darüber hinaus wird die Salbe bei traumatischen Augenverletzungen sowie nach Operationen an der Hornhaut usw. aktiv eingesetzt.

Kontraindikationen

Kontraindikationen für die Verwendung von Prednison sind die folgenden Manifestationen:

  • individuelle Anfälligkeit für das Medikament und seine Bestandteile;
  • Impfung und aktive Form der Tuberkulose;
  • Viruserkrankungen, generalisierte Mykose;
  • Magengeschwür im Stadium der Exazerbation und erosive Gastritis;
  • Herpes, Diabetes, unzureichende Nierenfunktion;
  • Glaukom;
  • schwere arterielle Hypertonie, Prädisposition für Thromboembolien.

Es sollte beachtet werden, dass Prednisolon während der Schwangerschaft sehr sorgfältig angewendet werden sollte, da es in der Lage ist, in die Plazenta einzudringen und das Kind zu beeinträchtigen. Die Dosierung für Schwangere sollte individuell und nur vom behandelnden Arzt ausgewählt werden. Prednisolon wird nur angewendet, wenn Untätigkeit mehr Schaden anrichten kann als die therapeutische Wirkung der hormonellen Anwendung.

Nebenwirkungen

Die Einnahme des Medikaments kann von folgenden Nebenwirkungen begleitet sein:

  • die Entwicklung von Hyperglykämie, bis zum Auftreten von Steroidformen von Diabetes;
  • atrophische Depletion der Nebennierenrinde, erhöhte Säure im Magen;
  • erhöhte Kaliumproduktion, Ansammlung von Natrium, begleitet von Flüssigkeitsretention im Körper, Entwicklung von Ödemen;
  • Verletzung der Stickstoffbilanz im Blut, Bluthochdruck;
  • erhöhte Gerinnungsfähigkeit im Blut, Osteoporose, nekrotische Veränderungen im Knochengewebe;
  • Entwicklung von Steroid-Katarakten, latentem Glaukom;
  • eine Störung des psychischen Zustandes, eine Abnahme der Immunität, die zu einer Abnahme der Widerstandskraft des Organismus führt;
  • langsam heilende Wunden, Teleangiektasien, Purpura;
  • trockene Haut, Juckreiz, Reizung der Haut;
  • längerer Gebrauch von Prednisolon kann eine resorptive Wirkung hervorrufen.

Es sollte beachtet werden, dass die lokale Anwendung des Hormons von einem leichten Brennen begleitet sein kann.

Anweisungen

Prednisolon ist in folgenden medikamentösen Formen erhältlich:

  • Tabletten;
  • Injizierbare Lösung und Suspension.

Tabletten

Diese Form der Droge ist für den internen Gebrauch. Die Tablette sollte mit kochendem Wasser abgewaschen werden, ohne zu kauen.

  • Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 20-30 mg pro Tag mit einer allmählichen Abnahme auf 5-10 mg des Arzneimittels;
  • die Anfangsdosis für Kinder beträgt nicht mehr als 2 mg (bezogen auf 1 kg des Gewichts des Kindes) während des Tages, zuvor unterteilt in 4-6 Empfänge;
  • die therapeutische Erhaltungsdosis beträgt 300 bis 600 μg pro kg. während des Tages.

Die Beendigung der therapeutischen Behandlung sollte schrittweise durchgeführt werden, um die Dosierung zu reduzieren.

Injektionslösungen

Prednisolon darf nur im Falle einer Anti-Schock-Therapie intravenös stechen!

  • Erwachsene - von 1 bis 3 ml (30 bis 90 mg) sehr langsam oder in einem Tropfer;
  • Wenn sich der kritische Zustand entwickelt, kann die Dosierung des Arzneimittels von 150 auf 300 mg erhöht werden.

In Ermangelung von Notfallanzeigen wird das Medikament intramuskulär verabreicht:

  • Kinder von zwei Monaten bis 1 Jahr - von 2 bis 3 mg / kg Körpergewicht;
  • Von 1 Jahr bis 14 Jahre - bis zu 2 mg / kg Gewicht.

Wiedereinführung ist nach einer halben Stunde möglich. Das Medikament wird nicht mit injizierbaren Lösungen verdünnt.

Augentropfen

  • Ein - 2 Tropfen in jedes Auge 3 mal am Tag.

Es wird empfohlen, die Salbe ein- bis dreimal täglich mit einer sehr dünnen Schicht auf die beschädigte Stelle des Körpers aufzutragen. Bei begrenzten Läsionen sollte ein Okklusivverband angelegt werden, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Der Behandlungsverlauf von Prednisolon sollte nicht länger als drei Wochen dauern.

Es sollte angemerkt werden, dass jegliche Form der Freisetzung von hormonellen Arzneimittel (für Infektionen Lösung pelletiert, Trockensubstanz für Injektionen, Salben und Augentropfen vorbereitet) in der Liste der unentbehrlichen Medikamente enthält.

Spezielle Anweisungen

Das Hormonpräparat wird innerhalb von 24 Stunden unter Berücksichtigung des zirkadianen Rhythmus der endogenen sekretorischen Funktion im Zeitraum von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr empfohlen.

Sehr sorgfältig angewendet Prednisolon bei Patienten mit Psychosen in der Geschichte, sowie unspezifische Infektionen mit gleichzeitiger Chemotherapie und Antibiotika-Therapie.

Das Vorhandensein von Diabetes bei einem Patienten legt den Einsatz von Prednisolon nur bei absoluten Indikationen nahe.

Latent Flow von Tuberkulose-Erkrankungen beinhaltet die Verwendung dieses Medikaments in Verbindung mit Anti-Tuberkulose-Therapie.

Bei der Durchführung von therapeutischen Maßnahmen mit Prednisolon sollten Sie den Blutdruck, den Blutzuckerspiegel und den Wasser-Elektrolyt-Haushalt überwachen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass am Ende der Behandlung ein Entzugssyndrom und eine kurze Exazerbation der allergischen Manifestationen auftreten können, die nach kurzer Zeit verschwinden.

Analoga

Medikamente, die eine gemeinsame Struktur mit Prednisolon haben, sind:

  • Medopred, Desamed, Dexamethason;
  • Maxidex, Diprospan, Betamethason;
  • Hydrocortison, Kenalog, Flosteron.

Diese Medikamente sind mit ähnlichen Pathologien verschrieben und haben eine ähnliche pharmakologische Wirkung.

Bewertungen

Zahlreiche Patientenrezensionen sind überwiegend positiv. Die Patienten bemerken, dass in den schwersten Fällen Prednisolon wirksam und schnell Allergiesymptome, akute Erkrankungen verschiedener Ätiologien entfernt.

Es beseitigt allergische Juckreiz, Schwellungen, Bronchospasmus. Darüber hinaus kann das Hormonmittel bei der Behandlung somatischer Kinderkrankheiten eingesetzt werden. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Dosierung und Verabreichung des Medikaments unter der sorgfältigen Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden sollte.

Trotz seiner Wirksamkeit haben Patienten eine Reihe von negativen Manifestationen bei der Behandlung von Prednisolon festgestellt und sind vorsichtig mit diesem Medikament. Um die akute Entwicklung von Allergien zu beseitigen, genügt eine Injektion des Hormons. Es sollte berücksichtigt werden, dass Prednisolon in einer komplexen Art und Weise verwendet werden sollte - dies ermöglicht Ihnen, ein effektiveres Ergebnis zu erzielen.

Wie trinke ich Prednisolon mit Allergien gegen Kinder und Erwachsene

Prednison mit Allergien ist ein weithin bekanntes und wirksames Mittel. Zur gleichen Zeit wird dieses Medikament dringend empfohlen, nur für die Verschreibung des Arztes und unter seiner Aufsicht wegen zahlreicher Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten eingenommen werden. Darüber hinaus kann eine Langzeitbehandlung mit diesem Medikament die natürliche Produktion von Corticosteroidhormonen durch die Nebennierenrinde stören.

Prednisolon wird in besonderen Fällen verschrieben, wenn Antihistaminika machtlos sind. Der Arzt wählt, je nach Alter des Patienten, die Schwere der Symptome und den Zustand des Körpers, die notwendigen Dosierungsformen des Medikaments und ihre Dosierung. Dieses Medikament ist eine echte Rettung für den Patienten im Falle von Anaphylaxie und Quincke Ödemen.

Wie wirkt das Medikament bei Allergien?

Wirkung des Medikaments Prednisolon bei allergischen Reaktionen zielt darauf ab, die Wirkung von Histamin zu unterdrücken, Entzündungen zu entfernen und normale Körperfunktionen wiederherzustellen.

Synthetische Hormone in der Zubereitung tragen zu:

  • Unterdrückung der Immunantwort durch Unterdrückung der Funktionen von Leukozyten und Makrophagen;
  • Abnahme der Produktion von Immunglobulinen E, Lymphozyten, Eosinophilen;
  • Stärkung der Zellmembranen und Blockierung der Freisetzung von Histamin-Mastzellen;
  • eine Abnahme der Durchlässigkeit von Kapillargefäßen, die die Freisetzung von Flüssigkeit aus ihnen und das Eindringen von Allergenen in das Blut verhindert, was wiederum zur Beseitigung von Schwellungen und Juckreiz beiträgt;
  • Verengung der Blutgefäße und Erhöhung des Blutdrucks, der für den anaphylaktischen Schock wichtig ist.

Somit hat Prednisolon eine starke antiallergische, entzündungshemmende und anti-exsudative Wirkung.

Prednisolon ist erhältlich in Form von:

  • Tabletten für den internen Gebrauch;
  • Präparate für Injektionszwecke;
  • Augen- und Ohrsubstanzen;
  • Salben.

Prednisolon ist nicht nur ein wirksames Mittel gegen Allergien, sondern wird erfolgreich bei der Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt. Es ist jedoch streng verboten, es zu präventiven Zwecken zu verwenden.

Tablet-Formular - Anwendungsfunktionen

Bei schweren allergischen Reaktionen und fehlender Behandlung mit Antihistaminika kann der Arzt ein Arzneimittel in Form von Tabletten verschreiben. Der Spezialist wählt die Dosis des Medikaments in Übereinstimmung mit den Symptomen, dem Alter des Patienten und abhängig von dem Vorhandensein von chronischen Krankheiten.

Behandlung von Allergien Prednisolon in Tabletten kann in folgenden Fällen verschrieben werden:

  1. Schwere Manifestationen von allergischen Reaktionen der Haut - Kontakt und atopische Dermatitis, Toxizität, Ekzem, Urtikaria.
  2. Chronische allergische oder saisonale Rhinitis.
  3. Allergisches Ödem.
  4. Bronchialasthma.
  5. Anaphylaktische Reaktion.

Nehmen Sie die Pille sollte eindeutig die Behandlung von dem Arzt vorgeschrieben befolgen. Die Dosierung wird individuell gewählt und nimmt mit der Zeit allmählich ab, so dass keine Abhängigkeit von der Droge besteht. Prednisolon mit Urtikaria wird durch die minimale Kursdauer vorgeschrieben - drei bis vier Tage.

Vorgesehene Verwendung von Injektionen

Pnonisolone Injektionen werden für die Notfallversorgung in Situationen verwendet, die eine Erhöhung der Konzentration von Glucocorticosteroidhormonen im Körper erfordern.

Bei Allergien wird Prednisolon in dringenden Fällen intravenös verabreicht:

  • anaphylaktischer Schock;
  • Ödem Quincke;
  • ein akuter Anfall von Bronchialasthma;
  • schwere Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien, Pollinose, begleitet von Ödemen der Atemwege.

Um den Patienten aus dem Schockzustand zu entfernen, wird das Medikament in die Venenstruino injiziert, dann werden Tropfer verschrieben.

Externe Darreichungsformen

Prednisolon in Form von Salben sollte in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Arztes verwendet werden. Diese Darreichungsform wird bei schweren Hautallergien verschrieben. Salbe Prednisolon hat eine ausgeprägte antiallergische, entzündungshemmende, antiexsudative und antiseptische Wirkung.

  • mit Urtikaria bei Erwachsenen und Kindern;
  • Ekzem;
  • Psoriasis;
  • seborrhoische Dermatitis und andere schwere Formen von Hautreaktionen.

Wenn eine Salbe als externes Mittel in lokalen Bereichen verwendet wird, ist es wünschenswert, einen Verband zu verwenden, um das Eindringen der aktiven Substanz in das Gewebe zu verbessern.

Zur Behandlung der allergischen Konjunktivitis werden spezielle Augensalben auf Basis von Prednisolon verwendet.

Prednisolon in Form von Suspensionen, Tropfen und zum Waschen der Nasenhöhlen mit allergischer Rhinitis, Linderung von Ödemen Augenlid, Rötung und zu beseitigen Brennen der Augen, Reißen Anschläge in allergischer Konjunktivitis eingesetzt. Alle externen Medikamente Prednisolon sollte nur auf ärztliche Verschreibung und nach dem Schema von einem Spezialisten verschrieben werden.

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Anweisungen für die Verwendung von Drogen Prednisolon enthält eine detaillierte Liste von Kontraindikationen zu verwenden.

Die wichtigsten sind:

  1. Individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament.
  2. Magengeschwüre und Zwölffingerdarm.
  3. Diabetes mellitus.
  4. Arterielle Hypertension.
  5. Tendenz zu Thrombose.
  6. Virale Infektionskrankheiten.

Die Anleitung enthält spezielle Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels bei Schwangeren, da es eine Gefahr für den Fötus darstellen kann. In Fällen äußerster Notwendigkeit wird Prednisolon Schwangeren mit ihrer individuellen Zustimmung verschrieben.

Wenn die Mutter während der Laktation Medikamente ohne Verschreibung eines Arztes trank, könnte es in der Zukunft und in der Gegenwart negative Veränderungen in der Gesundheit des Babys geben. Bei Kindern sollte ein pädiatrischer Allergologe oder Dermatologe über die Anwendung von Prednisolon entscheiden. Er schreibt die Dosierung, die Dauer des Kurses vor und übt während des gesamten Behandlungszeitraums Kontrolle über den Zustand des Kindes aus.

Prednisolon mit Allergien: Anwendungshinweise und Nebenwirkungen

Gegenwärtig leiden etwa 20% der Bevölkerung an Allergien. Es kann durch irgendetwas verursacht werden.

Staub, Blütenpflanzen, Nahrung, sogar die Sonne, all diese Faktoren können diese unangenehme Krankheit hervorrufen.

Seit vielen Jahren entwickeln Apotheker neue Medikamente.

Unter ihnen hat Prednisolon eine gute therapeutische Wirkung.

allgemeine Informationen

Dies ist eine außergewöhnliche Medizin, die allergische Reaktionen perfekt behandelt.

Prednisolon beseitigt Entzündungen, hilft Immunität gegen Krankheiten, entfernt Schwellungen der Schleimhaut.

Form der Ausgabe, Zusammensetzung, Verpackung

Prednisolon wird in 4 Formen produziert - Pillen, Injektionen, Salbe, Tropfen.

Tabletten sind weiß. Sie enthalten den Wirkstoff Prednisolon 5 mg und zusätzliche Komponenten - Stärke, Calciumstearat, Lactose. Packe sie in 10er Blisterpackungen, verpackt in Kartons mit 10, 20, 30, 50, 60, 100 Tabletten.

Die Injektionslösung hat eine transparente Farbe mit einem leichten Gelbstich. Der Wirkstoff ist Prednisolon, Hilfsstoffe - Nicotinamid, Natriumhydroxid, Natriummetabisulfat, Wasser für Injektionszwecke. In der Ampulle aus dunklem Glas befindet sich 1 ml Medizin, die Packung stellt Plastikpaletten aus 3 Stücken dar und wird in Schachteln aus Pappe gestapelt.

Salbe 0,5% besteht aus der Hauptsubstanz (pro 100 g Salbe-0,5 g Prednisolon) und Hilfskomponenten - Glycerin, Petrolatum, Stearinsäure, Nipagin, Nipose, Emulgator Nr. 1, Wasser. Produziert in Röhrchen von 10 g.

Tropfen von 0,5% werden in Form einer Suspension von weißer Farbe von 5 ml freigesetzt. Mit einem Dispenser in Flaschen gegossen und eine Pappverpackung gelegt. Der Wirkstoff ist Prednisolon.

Pharmakologie

Das Medikament ist ein synthetisches Steroidhormon aus einer Unterklasse von Corticosteroiden, das die Nebennierenrinde produziert. Dies wird durch seine entzündungshemmende, antiallergische, antiexsudative Eigenschaft bestimmt.

Das Medikament hemmt die Funktion von weißen Blutkörperchen und Makrophagen. Es stoppt den Transfer von Leukozyten in den Fokus der Entzündung. Hilft, lysosomale Zellen zu stabilisieren und die Konzentration von proteolytischen Proteinmolekülen im entzündeten Bereich zu reduzieren. Reduziert die Feinheit der Kapillaren.

Pharmakokinetik

Bei innerer Anwendung wird es gut aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen. Die höchste Konzentration im Blut ist nach 1,5 Stunden erreicht. Nach intravenöser Verabreichung ist eine halbe Stunde ausreichend. Das Medikament wird über die Nieren ausgeschieden.

Wirkmechanismus

Alle Prozesse im menschlichen Körper werden durch chemische Reaktionen gesteuert, die durch Hormone gesteuert werden. Sie haben eine ähnliche Struktur und sind fast identisch in der Wirkung. In einer stressigen Situation aktivieren sie Schutzfunktionen, die gegen die Ursache der Überanstrengung gerichtet sind.

Es wurde bekannt, dass ihre Aktion:

  • stoppt die Zerstörung von Zellen;
  • Die Wirkung des Immunsystems ist gehemmt;
  • reduziert die Adhäsion von Wasser an verletzten Geweben;
  • reduziert die vaskuläre Übertragung von Allergenen.

Hinweise

Der Bereich der Medikamentenverwendung ist ziemlich breit. Es ist für folgende Krankheiten vorgeschrieben:

  • Bronchialasthma;
  • allergische Erkrankungen der akuten und chronischen Form;
  • jede Art von Schock;
  • Hirnödem;
  • akute Nebenniereninsuffizienz;
  • Rheumatoide Arthritis, Lupus erythematodes;
  • Ekzem, Dermatitis, Psoriasis;
  • akute Hepatitis, Leberkoma;
  • Addison-Krankheit;
  • Konjunktivitis, Blepharitis;
  • Entzündung der Hornhaut, Augapfel;
  • nach einer Operation an den Augen.

Kontraindikationen

Prednisylon sollte nicht eingenommen werden, wenn die folgenden Aspekte vorhanden sind:

  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • individuelle Intoleranz;
  • das Itenko-Cushing-Syndrom;
  • schwere Form von Bluthochdruck, Neigung zu Thrombose, Thrombophlebitis;
  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • Mykosen, parasitäre Erkrankungen, Windpocken, Pilze oder Hauttumoren;
  • die Dauer der Impfungen, Poliomyelitis;
  • Tuberkulose in der aktiven Phase;
  • psychiatrische Krankheit;
  • primäres Glaukom. Virale, bakterielle Erkrankungen der Augen.

Prednisolon und Dexamethason

Wenn Sie die Gebrauchsanweisung für Dexamethason lesen, können Sie sehen, dass die Messwerte genau gleich sind. Es hat auch als Prednisolon entzündungshemmende, antiallergische, anti-Schock, antitoxische Wirkung.

Wie genau das Medikament in jedem Fall geeignet ist, kann jedoch nur von einem Arzt mitgeteilt werden.

Anweisungen

Die Tablettenform des Arzneimittels ist für die interne Verabreichung vorgeschrieben. Es wird mit Wasser abgewaschen, während die Tablette nicht gekaut werden kann.

Die übliche Dosierung für Erwachsene beträgt 20-30 mg pro Tag. Im Laufe der Zeit wird es auf 5-10 mg reduziert.

Die tägliche Dosierung der Kinder zu Beginn der Behandlung beträgt 2 mg Arzneimittel pro 1 kg Körpergewicht des Kindes. Es ist 4-6 mal geteilt.

Stop-Behandlung mit diesem Medikament sollte glatt sein, mit einer allmählichen Abnahme der Dosis.

Es ist nur erlaubt, intravenös zu injizieren, wenn es notwendig ist, einen Schockangriff zu stoppen.

Erwachsene Prednisolon wird intramuskulär verabreicht oder eine Pipette gegeben.

Die Geschwindigkeit der Verabreichung sollte sehr langsam sein. Dosierung des Medikaments variiert in den Zahlen 1-3 ml, in kritischen Fällen kann auf 5-10 ml erhöht werden.

Intramuskuläre Injektion der Lösung ist für Kinder erlaubt. Die Dosis für die Alterskategorie von 2 Monaten bis zu einem Jahr beträgt 2-3 mg pro Kilogramm Gewicht.

Kinder von 1 bis 14 Jahren erhalten 2 mg pro kg Körpergewicht. Sie können die Injektion in 30 Minuten wiederholen.

Tropfen werden 3 mal am Tag angewendet. Normalerweise wird ein Tropfen des Medikaments in eine Augenhöhle injiziert.

Die Salbe wird eine dünne Schicht auf dem betroffenen Bereich 1-3 mal den ganzen Tag aufgetragen.

Wenn Sie ein Medikament verwenden, müssen Sie einige Regeln kennen:

  • Verwenden Sie das Medikament nicht für präventive Zwecke;
  • die Behandlung sollte unter der Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen;
  • Bei einer alternativen Therapie mit nichtsteroidalen Medikamenten wird Prednisolon nicht angewendet.

Überdosierung

Wenn die Behandlung lange anhält, kann eine Überdosierung auftreten. Sie können es durch die folgenden Zeichen unterscheiden: erhöhter Druck, das Auftreten von Schwellungen, Bradykardie.

In solchen Fällen ist es notwendig, die Einnahme der Medikamente zu beenden und Hilfe von einer medizinischen Einrichtung zu suchen.

Unerwünschte Reaktionen

Das Medikament hat eine große Anzahl von Nebenwirkungen von verschiedenen Körpersystemen. Hier ist ihre kurze Liste:

  • Akne;
  • Krämpfe;
  • Osteoporose;
  • erhöhter intrakranieller Druck;
  • Schlafstörungen;
  • Halluzinationen;
  • Gewichtszunahme;
  • Nervosität;
  • Psychose;
  • Diabetes Mellitus eines Steroidursprungs;
  • Paranoia und viele andere Phänomene.

Weitere Details finden Sie in der Anleitung.

Schwangerschaft und Laktämie

Der Gebrauch von Medikamenten für schwangere und stillende Frauen ist nur bei lebensnotwendiger Notwendigkeit zulässig. Prednisolon dringt durch die Plazentaschranke in die Muttermilch ein. Daher sollte das Stillen für die Dauer der Behandlung gestoppt werden.

In jedem Fall sollte die Therapie mit diesem Medikament für diese Kategorie von Patienten unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Das Medikament kann von Kindern verwendet werden, aber die Dosierung und Dauer des therapeutischen Kurses wird vom Arzt bestimmt.

Arzneimittelwechselwirkungen

Gemeinsame Anwendung von Rifampicin, Barbiturate reduziert die Wirksamkeit von Prednisolon, und hormonelle Kontrazeptiva im Gegenteil erhöhen es.

Bei einer gemeinsamen Aufnahme mit Salicylaten ist eine Blutung möglich. Diuretika zusammen mit Prednisolon können das Elektrolytgleichgewicht stören.

Die Verwendung von Antihypertensiva mit dem fraglichen Medikament ist mit einer Verringerung ihrer Wirksamkeit behaftet. Es ist möglich, die Rate des Absinkens des Blutzuckerspiegels zu senken, wenn zusammen hypoglykämische Mittel eingenommen werden.

Spezielle Anweisungen

Eine sorgfältige Medikation erfordert Patienten mit psychischen Störungen. Wenn Sie den Verlauf der Therapie mit dem Medikament durchlaufen, müssen Sie den Druck, Wasser-Elektrolyt-Stoffwechsel, Blut-Klinik und Zuckerspiegel überwachen.

Periodische Untersuchung des Augenarztes ist ebenfalls erforderlich.

Während der Behandlung können Sie sich nicht impfen lassen. Bei längerer Therapie mit Medikamenten müssen Kinder die Parameter Wachstum und Entwicklung beachten.

Meinungen über die Droge

Um besser zu verstehen, welche Art von Medikament, überprüfen Sie ein paar Bewertungen:

Das Medikament ist schnell wirksam, aber es hat viele Nebenwirkungen. Es wird oft zur Entfernung von Entzündungen verschrieben. Ein weiterer Vorteil der Droge ist die Anwesenheit von verschiedenen Formen.

Zorina AV, der Arzt

Wir haben 2 allergische Leute in der Familie - ich und meine Mutter. Sie hat diese Krankheit, die Pappelflaum provoziert, und ich habe diese Krankheit durch Ambrosia Bloom verursacht. Ein Freund der Familie (ein Allergologe) verschrieb mir Prednisolon in Ampullen. Zuhause habe ich einen Vernebler. Ich pflanzte das Medikament mit Kochsalzlösung und atmete diese Mischung ein. Dieses Medikament half sehr schnell, Allergiesymptome loszuwerden - Schwitzen im Hals, Husten, Tränenfluss. Ich empfehle.

Alexandra, geduldig

Prednisolon musste getestet werden, wenn ich von einer Wespe gebissen wurde. Schwellungen breiteten sich von der Leiste bis zum Fuß aus. Keine Antihistaminika haben geholfen. Ich musste Hilfe von einer medizinischen Einrichtung suchen. Sie gaben mir eine Einstellung von Prednisolone. Er begann sofort zu handeln. Schließlich ging die Schwellung nach 5 Tagen weg. Eine zweite Injektion war nicht erforderlich. Ich bin glücklich mit der Droge.

Tamara, 24 Jahre alt

Wie Sie sehen können, sind Bewertungen über das Medikament positiv. Das Vorhandensein mehrerer Nebenwirkungen macht es weniger attraktiv. Vor Beginn der Behandlung muss daher ein Facharzt konsultiert werden.

Prednisolon ist ein ziemlich billiges Medikament. Die Kosten dafür variieren zwischen 12 und 165 Rubel. Dies ist aufgrund der Form des Medikaments und der Menge in der Verpackung. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Lagern Sie das Medikament bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 Grad, trockener Ort, wo das Kind es nicht bekommen kann. Haltbarkeit beträgt 24 Monate. Urlaub in der Apotheke

Um das Medikament zu kaufen, müssen Sie ein Rezept vorlegen.

Analoga

Es gibt Medikamente mit ähnlicher Pharmakologie und Anwendung.

Betrachten wir einige von ihnen:

  1. Dexamethason. Ordne es praktisch mit den gleichen Krankheiten wie Prednisolon. Der Preis für das Medikament beträgt 30-40 Rubel.
  2. Hydrocortison. Es hat antiallergische, entzündungshemmende Eigenschaften. Die Preispolitik der Droge ist von 20 bis 80 Rubel.

Prednisolon für Allergien

Prednisolon ist ein Hormonpräparat, das antiseptische und antiallergische Wirkungen haben kann. Ärzte verschreiben Patienten nicht häufig Prednisolon für Allergien.

Obwohl seine Wirksamkeit bewiesen ist, versuchen Ärzte, dieses Mittel nicht zu verschreiben. Normalerweise wird es verwendet, um dem Patienten sofortige Hilfe zu leisten. Wenn eine Person eine chronische Allergie hat, wird Prednisolon nicht verschrieben. Es ist für Kinder kontraindiziert. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass sein konstanter Empfang das Wachstum verlangsamen kann.

Wie funktioniert es?

Jeder Prozess, der in unserem Körper stattfindet, ist das Ergebnis chemischer Reaktionen. Sie werden durch Hormone reguliert. Diejenigen, die von den Nebennieren produziert werden, werden Kortikosteroide genannt. Es ist auf ihrer Grundlage, dass das Medikament Prednisolon erstellt wird.

Um diese Gruppe von Hormonen zu untersuchen, begann in den 1930er Jahren ein Arzt namens Selye. Er führte Experimente an Ratten durch, die zeigten, dass jeder Stressfaktor (sei es Hitze, Angst oder Kälte) dazu führt, dass eine große Menge Corticosteroide freigesetzt wird. Als Konsequenz erhöht sich die Ausdauer und körperliche Aktivität.

Dies ist notwendig, um die nachteiligen Faktoren zu überwinden. Gleichzeitig werden zerebrale, kardiale und muskuläre Funktionen aktiviert und das Verdauungssystem, Entzündungsreaktionen und die Produktion von Sexualhormonen unterdrückt, weil sie nicht zur Lösung der Aufgabe des Organismus benötigt werden.

Ein paar Jahre später in Amerika bewiesen sie, dass Kortikosteroide als entzündungshemmende Medikamente wirken.

  • Zellen brechen nicht mehr zusammen;
  • für Allergene nimmt die Durchlässigkeit durch die Gefäßwände ab;
  • die Reaktion des körpereigenen Immunsystems wird etwas unterdrückt.

Dank dieser Studien wurde eine Entscheidung getroffen, ein Steroidmedikament auf Cortisonbasis zu entwickeln. Es wurde verwendet, um Rheuma zu behandeln. Und schon in den 1950er Jahren erschien ein künstliches Analogon der Droge - Prednisolon. Es ist effektiver und verursacht auch weniger Nebenwirkungen.

Prednison wird verschrieben, wenn:

  • Bronchialasthma;
  • allergische Reaktionen auf die Haut;
  • schwere allergische Attacken.

Das Produkt ist in verschiedenen Versionen erhältlich: Salbe, Tabletten, Tropfen und Injektion.

Verwendung von Prednisolon im Inneren

Prenisolon-Injektionen sind wirksam, wenn:

  1. Nahrungsmittelallergien in akuter Form;
  2. anaphylaktischer Schock;
  3. Fieberhafte pustulöse Psoriasis.

Die Lösung wird für mehrere Tage intramuskulär oder intravenös verabreicht. Für den Fall, dass der Patient ein Quincke-Ödem hat, wird die Dosis einmal verabreicht. Wie viel das Medikament dem Patienten verabreicht wird, wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Nach einer kurzen Einspritzung sollten Pillen Prednisolon für 2 Wochen einnehmen.

Auch bei schwerem chronischem Bronchialasthma können Injektionen dieses Medikaments verschrieben werden. Dies ist notwendig, wenn Inhalationen das Problem nicht mehr bewältigen können. Nach der ersten Injektion wird die Atmung wiederhergestellt. Therapeutischer Kurs Prednisolon in diesem Fall kann nicht verlängert werden. Andernfalls wird sich der Körper des Patienten an das Medikament gewöhnen und keine Kortikosteroide mehr verabreichen.

Einführung von Prednisolon bei Bronchialasthma jeden zweiten Tag. Eine doppelte Dosis des Medikaments wird verschrieben, um Nebenwirkungen zu vermeiden und die Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde zu verhindern.

Verwendung im Freien

Prednisone mit Nesselsucht nehmen einen kleinen Kurs. Die Behandlung erfolgt mit Hilfe von Salbe. Tragen Sie die Maske auf dem Problembereich für 2-4 Tage auf. Symptome der Krankheit vergehen sehr schnell.

Nehmen Sie Prednisolon ist nur notwendig, wenn keine Antihistaminika für lange Zeit nicht helfen. Ernennt seinen Arzt.

Nicht nur bei Urtikaria bei Erwachsenen wird Prednisolon eingesetzt. Das medizinische Präparat in Tropfen wird bei Erkrankungen der Nase, Ohren, Augen, die durch Allergene verursacht werden, verschrieben. Eine solche Therapie sollte mindestens 10 Tage dauern. Die Dosis wird individuell ausgewählt, ebenso wie die Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels.

Hautallergische Probleme werden auch mit Prednisolon-Salbe behandelt. Weisen Sie es zu, wenn nicht-steroidale Medikamente nicht helfen. Es ist kontraindiziert, das Mittel zu verwenden, wenn es ein Hautproblem gibt, das nicht durch Steroide geheilt werden kann. Dazu gehören:

Kontraindikationen

Wie jedes andere Medikament hat Prednisolon seine Kontraindikationen:

  1. das Vorhandensein eines Geschwürs des Zwölffingerdarms oder Magens;
  2. Diabetes mellitus, weil das Medikament den Blutzuckerspiegel erhöht;
  3. Hypertonie, t. das Medikament hat die Eigenschaft, den Blutdruck zu erhöhen;
  4. Thrombophlebitis;
  5. irgendwelche Varianten der Psychose.

Aufgrund der Tatsache, dass Prednisolon die Immunität des Körpers reduziert, gibt es eine Möglichkeit der Verbindung mit der allergischen Reaktion auch bakterielle oder Pilzinfektion. Daher versuchen Ärzte, die Droge im letzten Moment zu verschreiben, wenn andere Mittel ihre Aufgabe nicht bewältigen können.

Während der Einnahme von Prednisolon gibt es eine Reihe anderer unerwünschter Nebenwirkungen:

  1. Wenn Sie die Droge für eine lange Zeit nehmen, kann es eine Störung im Metabolismus geben.
  2. Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament das Protein zerstört, wird es nicht an Kinder verschrieben. Weil es verlangsamt das Wachstum des Körpers.
  3. Es besteht die Gefahr der Entwicklung von Steroiddiabetes. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Prozess des Proteinabbaus immer mit der Freisetzung von Glucose einhergeht.
  4. Die Einnahme von Prednisolon führt zu Verletzungen der Proportionen der Figur, weil der Fettstoffwechsel verschlechtert sich, und zusätzliche Pfunde beginnen sich hauptsächlich im Oberkörper abzulagern.

Es ist besser, den Gebrauch des Rauschgifts zu den schwangeren Frauen zu vermeiden. Eine Ausnahme ist eine Option, wenn es sich um das Thema Leben und Tod handelt. Wenn die Mutter stillt, ist es auch ratsam, die Verwendung von Prednisolon zu vermeiden.

Natürlich behandelt diese Medizin sehr schnell und effektiv mit Allergien. Aber um Probleme zu vermeiden, wird empfohlen, es nur nach der Ernennung durch einen Arzt und unter seiner Aufsicht zu verwenden.

Wie benutzt man?

Behandlung von Allergien Prednisolon wird nur verschrieben, wenn es keine Alternativen gibt. Als vorbeugender Agent wird es nicht verwendet. Heute ist das Medikament in verschiedenen Formen der Medizin erhältlich.
Jeder von ihnen hat seine eigenen Anweisungen zur Verwendung:

Prednisolon für Allergien: Gebrauchsanweisungen, Dosierungen

Hormonpräparate haben in verschiedenen medizinischen Bereichen, insbesondere in der Allergologie, breite Anwendung gefunden. Sie werden im Komplex der Therapie für allergische Erkrankungen und in der Bereitstellung von Erste-Hilfe-Maßnahmen in dringenden Fällen bei Kindern und Erwachsenen häufig verwendet. Das Medikament Prednisolon wird in der Notfalltherapie in Situationen eingesetzt, in denen ein rascher Anstieg des Glukokortikosteroidspiegels (GCS) im Körper erforderlich ist.

Prednisolon ist ein künstlich hergestelltes Analogon von Hydrocortison (einem Hormon, das beim Menschen in der Nebennierenrinde produziert wird). Haupteffekte ausgeübt Zubereitung: entzündungshemmende, anti-allergische, immunsuppressive Wirkung, erhöhte Empfindlichkeit spezialisierte Rezeptoren (beta - adrenergen Rezeptoren) auf endogene Katecholamine (Adrenalin, etc...). Es interagiert mit spezifischen Rezeptoren in der Zelle und bildet einen Komplex, der die Bildung von Proteinen, die für die Regulation der Lebensvorgänge in den Zellen des Organismus auslöst.

Der Hauptteil von Prednisolon wird in der Leber, einige in den Nieren und anderen Geweben, am meisten durch das Binden an Glucuronic und Schwefelsäure zerstört. Die Zerfallsprodukte von Prednisolon sind inaktiv. Die Stoffwechselprodukte werden durch Filtration mit Galle und Urin ausgeschieden. Ungefähr 20% der Dosis wird von den Nieren unverändert ausgeschieden.

Das Medikament ist als klare Injektionslösung erhältlich, farblos, leicht gelblich oder grünlich-gelblich. In 1 ml Injektionslösung enthält 30 mg Prednisolon. Prednisolon wird in Ampullen von 1 ml in Mengen von 3, 5 und 10 Stück hergestellt. in einer Plastikpalette, in einer Kartonverpackung. In jedem Paket gibt es eine Gebrauchsanweisung.

Prednisolon wird in einer Apotheke streng nach ärztlicher Verordnung abgegeben. Es gehört zu der Liste der potenten Drogen der Liste B.

Das Rezept ist in lateinischer Sprache geschrieben und gibt die Dosierung und Art der Einnahme an. Ampullen sollten bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Nach dem Verfallsdatum ist die Verwendung des Medikaments nicht akzeptabel.

Die antiallergische Wirkung von Injektionen von Prednisolon entwickelt sich als Folge einer Abnahme der Bildung und Sekretion spezifischer Substanzen (Allergiemediatoren), einer Abnahme der Intensität ihrer Freisetzung aus spezialisierten Zellen, einer Verringerung der Anzahl dieser Zellen, die im Blut zirkulieren; Hemmung der Entwicklung von lymphatischen und Bindegewebe, eine Verringerung der Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Mediatoren der Allergie, eine Abnahme der Intensität der Bildung von spezifischen Antikörpern, eine Veränderung in der Art der Immunantwort des Organismus.

Atemwegserkrankungen im Zusammenhang mit gestörter Luft in die Bronchien, hemmt die Wirkung des Medikaments Entzündungsprozesse, verhindert oder reduziert Schleimhautödem, entfernt Ablagerungen in der Schleimhaut und Submukosa Bronchialepithels, Eosinophilen und zirkulierende Immunkomplexe und beseitigt Schäden Abschuppung der Schleimhaut. Prednisolon erhöht die Empfindlichkeit der Bronchien von Rezeptoren, die spezifisch für den Organismus produziert von Katecholaminen (Epinephrin und t. D.) und Mitteln der Bronchien erweitert, verringert die Viskosität des Schleims und reduziert deren Herstellung.

Die Dosierung von Prednisolon und die Dauer des Therapieverlaufs werden vom Arzt festgelegt. Es hängt von den Indikationen und der Schwere der Manifestationen der Krankheit ab. Art der Anwendung: intravenös (Tropf oder Jet) oder intramuskulär. Intravenös wird das Medikament normalerweise zuerst mit einem Strom injiziert, dann tropft es.

Bei Bronchialasthma wird das Medikament in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung und der Wirksamkeit der komplexen Behandlung von 75 bis 675 mg für einen Behandlungsverlauf von 3 bis 16 Tagen verabreicht; In schweren Fällen kann die Dosis auf 1.400 mg pro Behandlungszyklus mit einer langsameren Dosisreduktion erhöht werden.

Mit asthmatischem Status (Exazerbation von Bronchialasthma) wird Prednisolon in einer Dosis von 500-1200 mg / Tag mit einer weiteren Reduktion der Dosis auf 300 mg / Tag verabreicht, dann auf Erhaltungsdosen umgestellt.

Mit anaphylaktischem Schock beträgt die Dosierung von Prednisolon für Erwachsene 90-120 mg intravenös. Dosierung für Kinder wird individuell berechnet - 2-5 mg / kg Körpergewicht.

Bei Angioödem (schwere Exazerbationen oder Therapie können intravenös oder tabletten kurzen Kurs durchgeführt werden. - 3,10 Tage für die Entfernung von der Anfangsdosis Schärfung sollte 30-60 mg Falls erforderlich sein, ist eine Langzeitbehandlung bevorzugt eine intermittierende Rate zu verwenden..

Atopische Dermatitis, systemische GCS (Prednisolon, etc.) wird im Fall von längeren verschrieben Exazerbation der üblichen Formen der AD mit Unwirksamkeit der externen Therapie. Salben mit Glukokortikosteroiden und kombinierten Salben mit Antibiotika und GCS werden häufiger verwendet. Wenn Sie Salben mit GCS verwenden, müssen Sie bestimmte Regeln befolgen.

Regeln für die Verwendung von Salben mit GCS:

  • täglicher Gebrauch nicht mehr als 4 Wochen, dann wechseln Sie zu 1-2 mal pro Woche für zuvor betroffene Bereiche;
  • alternative Wirkungsstätten;
  • Verwenden Sie Medikamente mit hoher Effizienz.

In der akuten Urtikaria wird Prednisolon einen kurzen Kurs von 3 bis 7 Tagen verwendet. Dosierungen von 20 mg zweimal täglich oder 50 mg / Tag.

Bei einem Schock, der sich nicht zur Standardtherapie eignet: Zuerst wird Prednisolon injiziert, dann werden Tropfeinführungen durchgeführt. Wenn sich der BP-Wert nicht innerhalb von 10-20 Minuten erhöht, wiederholen Sie die Jet-Infusion. Nach Ausscheidung aus dem Schockzustand wird die Infusion fortgesetzt, bis sich der BP stabilisiert. Eine Einzeldosis beträgt 50 bis 150 mg (schwere Fälle bis zu 400 mg). Wiederholte Verabreichung des Arzneimittels nach 3-4 Stunden. Die tägliche Dosis beträgt 300-1200 mg mit einer weiteren Abnahme. Wenn eine intravenöse Injektion nicht möglich ist, muss intramuskulär injiziert werden. Die Dosierungen sind gleich. Nach der Beseitigung der akuten Erkrankung verschreiben Sie Prednisolon in Tabletten mit der allmählichen Senkung der Dosis.

Bei allergischer Konjunktivitis werden hormonelle Medikamente in Form von Augentropfen in einer Dosis von 1-2 Tropfen 4-5 mal am Tag eingenommen, danach gehen Sie 3 - 4 mal täglich zur Aufnahme. Dauer der Anwendung nicht mehr als 3-6 Wochen. Es ist auch möglich, GCS in Form von Hydrocortisonsalbe zu verwenden.

Prednisolon kann bei allergischer Rhinitis mit schweren Symptomen angewendet werden, die nicht auf eine Behandlung mit anderen Arzneimitteln ansprechen oder intranasale Arzneimittel nicht vertragen. Die Anfangsdosis beträgt 5-10 mg / Tag für eine kurze Zeit.

Lange Behandlungszyklen können nicht plötzlich gestoppt werden!

Die Häufigkeit des Auftretens und der Schwere der Nebenwirkungen hängt direkt von der Dauer der Verabreichung, der Dosierung und der Einhaltung des Tagesrhythmus von Prednisolon ab.

Die häufigsten Nebenwirkungen: Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels, und die Arbeit der Nebennieren, verzögerte Pubertät, Dyspepsie (Übelkeit, Erbrechen), Cushing-Syndrom, eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse, Magengeschwüre, Zwölffingerdarmgeschwüre, Blutungen, Magen-Darm-Trakt, erosiven Ösophagitis, Veränderungen im Appetit, Blähungen, Schluckauf.

Manchmal kann das Medikament bei der Durchführung eines biochemischen Bluttests gefährlich sein. Dies ist mit einem Anstieg von ALT, AST, alkalischer Phosphatase behaftet.

Auf dem Teil des kardiovaskulären Systems - Herzrhythmusstörungen, verminderte Herzversagen, Kaliumspiegel, erhöhter Blutdruck, Gerinnungsstörungen (Hyperkoagulabilität, Thrombose), um die Ausbreitung der Läsion oder die Bildung von Narben bei Patienten nach frischem Myokardinfarkt verlangsamt.

Auf Seiten des Nervensystems: Gedächtnisstörungen und Orientierung im Raum, Halluzinationen, erhöhte Erregbarkeit, Nervosität, Paranoia, Psychosen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Krampfanfälle, erhöhter Hirndruck, Depressionen.

Von der Seite des Sehorgans: Katarakt, erhöhter Augeninnendruck, Schädigung der Sehnervenfasern, Prädisposition für die Entwicklung von Augeninfektionen (bakteriell, pilzartig, viral), Hornhautveränderungen, Exophthalmus, plötzlicher Sehverlust.

Auch erhältlich Calciumausscheidung, erhöhte Körpergewicht, erhöhten Proteinabbau, vermehrtes Schwitzen, Ödeme, erhöhten Natriumspiegel, Wachstumsverzögerung, beeinträchtigt Verknöcherung Prozesse bei Kindern, Osteoporose, Sehnenrisse, Muskelschmerzen, Muskelschwund, schlechte Heilung von Wunden, Prellungen und kleinere Blutungen, reduziert die Festigkeit der Haut, Pigmentierung, Akne, Riefen, Pyodermie, Candidiasis, Hautausschläge, juckende Haut, anaphylaktischer Schock, allergische Reaktionen, Anstieg der Leukozyten im Urin.

An der Injektionsstelle kann ein Brennen, Taubheit, Kribbeln, Schmerz, Infektion, in seltenen Situationen, die Nekrose des umgebenden Gewebes, das Auftreten von Narben, Hautatrophie und Unterhautfettgewebe auftreten.

Bei kurzfristiger Anwendung besteht die einzige Kontraindikation in einer Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels oder zu Prednisolon selbst.

In der Zeit des aktiven Wachstums bei Kindern sollte SCS strikt nach absoluten Indikationen und unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes angewendet werden. Während der Langzeittherapien werden die Indikatoren für die körperliche Entwicklung sorgfältig überwacht. Wenn behandelte Kinder Kontakt mit erkrankten Masern oder Windpocken haben, wird ihnen die Behandlung mit spezifischen Immunglobulinen verordnet.

Mit Vorsicht wird das Medikament für Patienten verschrieben mit:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt: Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwüren, Ösophagitis, Gastritis, vor kurzem etablierte Darmanastomose, Colitis ulcerosa mit Perforationsrisiko, Divertikulitis;
  • parasitäre und / oder ansteckende Krankheiten;
  • Entzündung der Lymphknoten (Lymphadenitis) nach BCG-Impfung;
  • Immundefekte;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, schwere chronische Herzinsuffizienz, Hypertonie, Hyperlipidämie;
  • endokrine Erkrankungen: Diabetes, Thyreotoxikose, Hypothyreose, Itenko-Cushing-Krankheit, Fettleibigkeit III-IV;
  • schwere chronische Nieren- und / oder Leberinsuffizienz, Nephrulolythiasis;
  • Hypalbuminämie;
  • systemische Osteoporose, Myasthenia gravis;
  • akute Psychose;
  • Poliomyelitis;
  • Glaukom.

In der Schwangerschaft (besonders im ersten Trimester) wird Prednisolon nur verwendet, wenn das Leben der Mutter bedroht ist (der schwere Anfall des Bronchialasthma, die Anschwellung der Quincke ua). Bei Langzeittherapie während der Schwangerschaft ist die Wirkung auf das fetale Wachstum möglich, bei Anwendung im dritten Trimenon besteht das Risiko einer Schädigung der Nebennierenrinde im Fötus. Es wird empfohlen, mit dem Stillen aufzuhören.

Während der Behandlung (besonders langfristig) ist es notwendig, den Augenarzt zu beobachten, das Niveau des arteriellen Drucks, den Zustand des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts sowie das Bild des peripheren Blutes und Blutzuckerspiegels zu kontrollieren. Um die Auswirkungen der Behandlung zu verringern, ernennen Antazida und erhöhen die Aufnahme von Kalium im Körper mit Diät oder Drogen.

Die Diät sollte vielfältig sein, reich an Proteinen, Vitaminen, mit Einschränkung von Fetten, einfachen Kohlenhydraten und Salz. Die Wirkung des Arzneimittels erhöht die Anwesenheit von Krankheiten wie Hypothyreose und Leberzirrhose bei Patienten. Die Wirkung von Prednisolon kann bestehende psychoemotionale Instabilität oder Störungen des psychotischen Typs verstärken. Bei Stresssituationen im Verlauf der Erhaltungsbehandlung (Operation, Trauma) wird die Dosis von Prednisolon in Verbindung mit dem erhöhten Bedarf an Glucocorticosteroiden angepasst. Wenn Sie es aufheben, vor allem, wenn hohe Dosen des Medikaments verwendet wird, gibt es eine Möglichkeit von Entzugserscheinungen (Anorexie, Dyspepsie, Sedierung, Muskel-Skelett-Schmerzen, Schwäche), sowie Verschlimmerung der Erkrankung, für die Prednisolon zuvor zugewiesen wurde.

Vor dem Hintergrund der Prednisolontherapie die Wirksamkeit der Impfung nimmt ab. Mit Vorsicht wird das Medikament vor und nach der Impfung verschrieben (8 Wochen vor und 2 Wochen nach der Impfung).

Pharmazeutische Inkompatibilität mit intravenösen Präparaten aus anderen Gruppen ist möglich. Es wird empfohlen, Prednisolon separat intravenös oder als zweite Lösung durch einen anderen Tropfer zu verabreichen. Beim Mischen von Lösungen von Prednisolon und Heparin bildet sich ein Niederschlag.

Bei Verwendung von Prednisolon in Kombination mit den unten aufgeführten Medikamenten können folgende Effekte festgestellt werden:

  • Phenobarbital, Rifampicin, Phenytoin, Theophyllin, Ephedrin: Abnahme von Prednisolon;
  • Diuretika, Amphotericin B: Potenzierung der Ausscheidung aus dem Körper von Kalium ist möglich und ein erhöhtes Risiko für Herzversagen;
  • Natriumhaltige Arzneimittel: Ödeme, erhöhter Blutdruck;
  • Herzglykoside: Verschlechterung ihrer Verträglichkeit, erhöhtes Risiko für ventrikuläre Extrasolien;
  • indirekte Antikoagulanzien: Schwächung (weniger Intensivierung) ihrer Wirkung;
  • Antikoagulanzien, thrombolytisch: erhöhtes Blutungsrisiko;
  • Ethanol und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente: erhöhtes Risiko von Blutungen und Erosion des Magen-Darm-Traktes);
  • Paracetamol: eine Gefahr in Bezug auf Hepatotoxizität;
  • Acetylsalicylsäure: Beschleunigung der Ausscheidung und Verringerung der Blutkonzentration;
  • Insulin, hypoglykämische Tabletten, blutdrucksenkende Arzneimittel (blutdrucksenkend): Verringerung der Wirksamkeit dieser Arzneimittel;
  • Vitamin D: Verringerung der Wirkung seiner Wirkung auf die Calciumabsorption;
  • Somatotropes Hormon: eine Abnahme der Wirksamkeit des Arzneimittels;
  • Praziquantel: eine Abnahme seiner Konzentration;
  • M-Holinoblokatorami, Antihistaminikum, trizyklische Antidepressiva, Nitrate: erhöhter Druck im Inneren des Auges (intraokular);
  • Isoniazid, Mexiletin: eine Abnahme der Plasmakonzentrationen;
  • Inhibitoren von Carboanhydrase und "Loop" Diuretika: eine mögliche Erhöhung des Risikos für Osteoporose;
  • Indomethacin: erhöhtes Risiko von Nebenwirkungen;
  • ACTH: verstärkte Wirkung von Prednisolon;
  • Ergocalciferol, Parathormon: blockiert die Entwicklung der Osteopathie;
  • Cyclosporin, Ketoconazol: eine mögliche Zunahme der Toxizität von Prednisolon;
  • gleichzeitige Verwendung mit Drogen Androgene, Anabolika Steroide: erhöhtes Risiko von Ödemen, Hirsutismus, das Auftreten von Akne;
  • für Frauen: Östrogenpräparate und orale Östrogen-haltige Kontrazeptiva: stärkere Wirkung von Prednisolon;
  • Mitotan, Inhibitoren der Nebennierenrinde Funktion: die Notwendigkeit, die Dosierung von Prednisolon zu erhöhen;
  • bei gleichzeitiger Anwendung mit lebenden antiviralen Impfstoffen: erhöhtes Risiko der Virusaktivierung und Entwicklung von Infektionen;
  • Antipsychotika, Azathioprin: erhöhtes Risiko für Kataraktentwicklung;
  • Thyreostatika, gleichzeitige Anwendung: Verringerung der Clearance von Prednisolon im Vergleich zu üblichen;
  • Präparate von Schilddrüsenhormonen: eine Erhöhung der Clearance von Prednisolon im Vergleich zu den üblichen.

Im Falle einer Überdosierung gibt es eine Zunahme der Nebenwirkungen. Eine Senkung der Tagesdosis von Prednisolon und eine symptomatische Behandlung sind erforderlich.

Ein Analogon von Prednisolon ist das Medikament Dexamethason. Wenn notwendig oder unmöglich zu verwenden Prednisolon kann mit diesem Medikament ersetzt werden. Bei der Auswahl eines Analogons müssen Unterschiede in den Dosierungsregimen berücksichtigt werden.

Und ein bisschen über Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leser Irina Volodina:

Besonders deprimiert mich die Augen, umgeben von großen Falten, sowie dunkle Ringe und Schwellungen. Wie man Falten und Taschen unter den Augen vollständig entfernt? Wie man mit Schwellung und Rötung fertig wird? Aber nichts so alt oder junger Mann, wie seine Augen.

Aber wie verjüngt man sie? Plastische Chirurgie? Anerkannt - nicht weniger als 5 Tausend Dollar. Hardware-Verfahren - Photorejuvenation, Gas-Flüssigkeit Pilling, Radiolifting, Laser Facelift? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wenn für diese ganze Zeit zu finden? Ja, und immer noch teuer. Vor allem jetzt. Daher habe ich für mich eine andere Methode gewählt.