Search

Ursachen und Behandlung von rotem Dermographismus

Dermographismus rot oder dermographische Urtikaria ist eine der häufigsten Hautpathologien. Es ist durch das Auftreten von rosa oder roten Streifen auf der Haut gekennzeichnet, nachdem es mit einem stumpfen Gegenstand mit vernachlässigbarer Kraft ausgesetzt wurde. Der Grund für dieses Phänomen ist die Ausdehnung von Kapillaren. Eine Art Dermographismus gilt als normal, das heißt Weiß: Wenn Sie einen Stock oder ein anderes Objekt über Ihre Haut tragen, erscheint ein weißer Streifen, der ohne zusätzliche Anstrengung in wenigen Minuten verschwindet.

Inhalt

Bei der dermographischen Urtikaria hat der Streifen eine leuchtend rote Farbe, bleibt lange bestehen, ein juckender Hautausschlag kann um ihn herum auftreten. Auch kann die Spur etwas über das Niveau der Haut ansteigen.

Ursachen der Krankheit ↑

Die genauen Gründe, warum roter Dermographismus auftritt, sind nicht belegt. Es besteht ein Zusammenhang zwischen dem Hautzustand und der Gesundheit des Gastrointestinaltraktes. Experten führen auch auf die Anzahl der Ursachen für Dermographismus zurück:

  • Neigung zur Verstopfung;
  • Dysbiose;
  • Gastritis;
  • Anwesenheit von Würmern und Lamblia;
  • Gluten-Intoleranz;
  • Störungen in der Schilddrüse.

Im Allgemeinen ist die Krankheit jedoch immer noch mit Allergien verbunden. Um mit der roten Dermographie fertig zu werden, reicht es manchmal aus, Kleidung und Unterwäsche aus synthetischen Stoffen zu tragen und auf Ihre Ernährung zu achten. Darüber hinaus gibt es einen Zusammenhang zwischen atypischer Haut Verhalten und Stress: einige Leute autographism als Folge der emotionalen Überlastung erscheint, als die Reaktion des Körpers auf ungewöhnliche oder schwierige Bedingungen. Es sollte berücksichtigt werden und Vererbung genommen werden: Wenn nahen Verwandten Berichte Dermographismus gewesen sind, mit hoher Wahrscheinlichkeit sie erscheinen und Sie können.

Wenn Sie Anzeichen von Dermographismus festgestellt haben, versuchen Sie, unerwünschte mechanische Effekte auf das betroffene Gebiet auszuschließen:

  • Tragen Sie keine übermäßig enge Kleidung und Unterwäsche, Unterwäsche mit groben Nähten;
  • Gib deine Umhängetasche oder deinen Rucksack auf, wenn schmerzhafte Streifen an Stellen auftreten, an denen die Gurte mit der Haut in Kontakt kommen;
  • Verwenden Sie keine groben, kratzenden Schwämme und Masseure, dämpfen Sie nicht mit Besen;
  • bevorzugen natürliche Stoffe (Leinen, Baumwolle), versuchen aber Hautkontakt mit Wolle auszuschließen.

Gefahr von Dermographismus ↑

An sich ist dieses Phänomen keine separate Krankheit - die meisten Experten glauben, dass dies eine der Formen von Nesselsucht ist. Es ist in erster Linie insofern gefährlich, als es seinem Träger Unannehmlichkeiten bereitet. Längere Entzündungen und Juckreiz können zur Bildung von Wunden auf der Hautoberfläche führen. Die Unversehrtheit der oberen Hautpartie ist insofern gefährlich, als sie die Bedingungen für den Eintritt pathogener Bakterien in den Körper schafft. Wenn der Juckreiz lange anhält und auch nach der Einnahme von Antihistaminika nicht besteht, sollten Sie die Untersuchung durchführen, einen Arzt aufsuchen. Vielleicht ist die von Ihnen gewählte Droge in Ihrem Fall nicht wirksam genug und muss geändert werden.

Wie viele Arten von Dermatitis bleibt der rote Dermographismus manchmal ein mysteriöses Phänomen, das eine unausgesprochene Natur hat. Es geschieht auch, dass die Person vollständig untersucht wurde und keine sichtbaren Probleme hat, und die roten juckenden Bänder auf dem Körper bildeten sich. Diese Art von Dermographismus von Rot wird idiopathisch genannt. Entzündete Hautzustände können zu ernsthaften psychischen Problemen führen - eine Person weigert sich, mit dem anderen Geschlecht Kontakt aufzunehmen, schüchtern, um sich in der Öffentlichkeit zu zeigen. Deshalb ist nötig es zu prüfen, man kann in einigen Fällen die unangenehmen Erscheinungen der Haut ziemlich effektiv loswerden.

Behandlung von Dermographismus ↑

Die Behandlung des Rotdermographismus muss erst nach einer vollständigen Untersuchung beginnen. Die erste Sache ist, den Therapeuten zu kontaktieren, er wird Tests vorschreiben: einen allgemeinen Bluttest, eine Studie für Parasiten. Wenn es Probleme mit dem Darm oder Schmerzen im Magen gibt, sollten Sie ihnen vom Arzt erzählen, da sie direkt mit atypischen Hauterscheinungen in Verbindung gebracht werden können. Der Therapeut kann Sie an einen Allergologen, einen Immunologen, einen Endokrinologen verweisen, da manchmal nur eine vollständige Untersuchung des Körpers das wahre Problem aufdecken kann, das das normale Leben beeinträchtigt. Abhängig vom spezifischen Grund wird die Behandlung ausgewählt, um zu adressieren.

Eine gute Wirkung bei der Behandlung des Dermographismus ist die Rezeption moderner Antihistaminika. Wenn die betroffenen Bereiche sehr jucken, schmerzhaft sind, stören das normale Leben, sollten Sie auch medizinische Salben, die Entzündungen und Schwellungen entfernen. Oft sieht das Behandlungsschema so aus:

  • Antihistaminika;
  • Vasokonstriktor;
  • Antiödemsalben, Mittel gegen Juckreiz;
  • Diät;
  • Aufnahme von Lacto-und Bifidobakterien;
  • Cholagogue Vorbereitungen.

Alle diese Medikamente werden ohne Rezept in Apotheken verkauft, müssen aber nicht selbst verschrieben werden (außer bei Bifido- und Laktobazillen). Zum Beispiel können Cholagogue Kräuterpräparate eine allergische Reaktion verursachen, und sie sind auch für Dyskinesie von Gallengängen verboten. Äußerlich mit rotem Dermographismus können Sie Salben und Gele mit kühlender und beruhigender Wirkung verwenden.

Zum Beispiel, Fenistil-Gel, Haut-up-Salbe, Gistan. Alle diese Medikamente sind nicht-hormonelle und haben eine kleine Anzahl von Kontraindikationen, bewältigen anhaltenden Juckreiz, helfen, schmerzhafte Schwellung der Haut zu entfernen.

Ernährung mit rotem Dermographismus ↑

Achten Sie darauf, Ihr Menü zu überarbeiten, da viele Hautprobleme mit der Tatsache zusammenhängen, dass der Körper weniger als einige nützliche Substanzen, Vitamine, erhält. Die Diät im Dermographismus schlägt insbesondere vor:

  • Verweigerung von salzig, geräuchert, scharf und würzig;
  • Reduzierung der verbrauchten Alkoholmenge bis zur vollständigen Aufgabe;
  • Aufnahme einer ausreichenden Anzahl von frischem Gemüse, Kräutern und Früchten in die Ernährung (außer bei stark allergenen Trauben und Zitrusfrüchten);
  • tägliche Verwendung von fermentierten Milchprodukten (Kefir, Hüttenkäse).

Manchmal wird das Diät-Menü zum wichtigsten Helfer in der schwierigen Angelegenheit, Hautprobleme loszuwerden. Eine ausreichende Menge an Pflanzenfasern und der regelmäßige Verzehr von Sauermilchprodukten helfen, den Stuhl zu normalisieren, das Problem des faulen Darms loszuwerden. Wenn man sich für eine lange Zeit an eine gesunde Ernährung hält, ist es möglich, eine Verbesserung des Allgemeinzustandes des Körpers festzustellen: ein frischer Teint, glattes, glänzendes Haar, normaler Schlaf, gute Arbeitsfähigkeit. All dies ist weitgehend auf die Zusammensetzung und Qualität der Produkte zurückzuführen, die auf unseren Tisch fallen.

Traditionelle Behandlungsmethoden ↑

Ignorieren Sie nicht die Rezepte der Menschen, die manchmal sogar noch effektiver sind als starke Apothekenprodukte. Um den Dermographismus zu beseitigen, werden traditionelle Heilkräuter verwendet.

Sie können die Infusion von Brennnessel machen. Dazu braucht man 50 g Brennnessel, gießt 500 ml Wasser, kocht 3 Minuten, entfernt dann von der Hitze, kühlt ab und lässt es abtropfen. Behandeln Sie betroffene Hautpartien mit der resultierenden Brühe. Sie können es den ganzen Tag über verwenden.

Sie können die Wurzeln von Himbeeren verwenden. 50 g zerstoßene Himbeerwurzeln zwei Gläser Wasser gießen, 15 Minuten kochen lassen und dann etwa eine weitere Stunde ziehen lassen. Die resultierende Brühe sollte einmal täglich 100 ml oral eingenommen werden.

Zur Behandlung nehmen Sie gleich viel Salbei, Schnur, Johanniskraut, Kamille, Schöllkraut und Baldrian. Nehmen Sie 5 EL. l. mischen, gießen Wasser und kochen für 10-15 Minuten. Die resultierende Brühe abkühlen, vorsichtig abseihen und in ein warmes Bad geben. Nehmen Sie täglich 2 Wochen lang medizinische Bäder mit Kräutersud. Es lindert deutlich den Zustand auch bei hartnäckigem Dermographismus.

Sie können aus gleichen Teilen der Kamille kochen und eine starke Brühe drehen. Belastung es. Befeuchten Sie die resultierende Zusammensetzung mit einer Taschentuch und auf den betroffenen Bereich der Haut anwenden. Solch eine Zusammensetzung entfernt wirksam Entzündungen, unterdrückt Juckreiz, lindert das Schmerzsyndrom, falls vorhanden.

Olivenöl hilft auch sehr gut in der Behandlung. Vorgewärmtes Olivenöl kann in betroffenen Gebieten behandelt werden. Schmieren sollte reichlich vorhanden sein, aber nicht reiben: zusätzliche mechanische Effekte im betroffenen Bereich sind höchst unerwünscht.

Rohkartoffeln sind wirksam in der Behandlung. Um dies zu tun, müssen Sie eine frische mittelgroße Kartoffel nehmen, reiben Sie sie, bis Sie einen Brei bekommen. Kashitsu wickeln in Gaze und heften sich an den entzündeten Patch. Das Produkt ist gut gegen Schwellungen und Juckreiz.

Warme Bäder mit Meersalz sind gut in der Heilung. Baden Sie jeden zweiten Tag mit gelöstem Meersalz (100 g Salz pro 10 Liter Wasser). Verwenden Sie keine kosmetischen Salze mit otdushkami, weil sie zusätzliche Reizung und Allergie verursachen können. Nach dem Baden die Zusammensetzung von der Haut zu waschen ist nicht notwendig, genug, um mit einem Handtuch nass zu werden (aber nicht reiben).

Wie kann man Dermographismus verhindern? ↑

Unter Beachtung einfacher Vorsichtsmaßnahmen ist es möglich, die Entstehung vieler Hauterkrankungen, einschließlich der dermographischen Urtikaria, zu verhindern:

  • wenn die Allergietests zur Identifizierung des Allergens beigetragen haben, jeden Kontakt damit ausschließen;
  • Halten Sie sich an das normale Regime, genug Ruhe, genug Schlaf - die Belastungen, die zum Auftreten von Hautausschlag und Juckreiz führen, nicht ungewöhnlich in diesen Tagen;
  • versuchen Sie, die Haut so sorgfältig wie möglich zu behandeln: Verwenden Sie Cremes mit UV-Filtern, bleiben Sie nicht zu lange am Strand, vermeiden Sie Unterkühlung;
  • Nimm die Regel, nicht zu heiß zu duschen oder zu baden. Wasser sollte warm sein, angenehme Temperatur - in diesem Fall reizt es nicht die Haut.

Wenn Sie merkwürdige Hauterscheinungen bemerkt haben, zögern Sie nicht, einen Arzt zu kontaktieren.

Die rechtzeitige Behandlung wird Ihnen helfen, schnell zu Ihrem normalen vollen Leben zurückzukehren.

Demographische (Dermografitscheskaja) Urtikaria: wenn Spuren auf der Haut nach dem Pressen anschwellen, jucken und stören das Leben

Dermograficheskuyu Urtikaria, und mit anderen Namen - autografizm, Urtikaria Dermographismus, Urtikaria dermatograficheskaya betrachtet als eine besondere Art von mechanischer Urtikaria, die sie in der langen oder manifestieren kurzfristige Exposition gegenüber der Haut des mechanischen Reizes. In diesem Artikel werden wir die Fotos, Symptome und Behandlung der demographischen (Dermographie) Urtikaria, die Ursachen des Auftretens und Besonderheiten der Krankheit betrachten.

Merkmale der Krankheit

Der provozierende Autographismusfaktor kann der Druck des Riemens, die Reibung der Kleidung, die Vibration, die Bewegung auf der Haut des stumpfen Gegenstandes mit dem Druck werden. Gleichzeitig juckt die Haut nicht immer, sondern reagiert auf Provokation durch die Bildung von Schwellungen, Rötungen, Blasen, die die Form des Reizobjektes oder seine Flugbahn wiederholen. Zum Beispiel, wenn ein Patient eine juckende Stelle kratzt, erscheinen die weiß-rosa Streifen, die über der Haut schwellen, entlang des Weges.

Zu dermograficheskoy Form gehören auch Nesselsucht von der Wirkung von Druck, wenn Hautreaktionen in Form von Schwellungen und Reizungen nach einer Zeit auftreten - 2 - 6 Stunden. Zum Beispiel wird unter einer Armbanduhr nach einem langen Druck eine Blase in Form eines Armbands um das Handgelenk herum anschwellen. Die gleiche Aktion kann enge Kompressionsstrümpfe, enge Schuhe haben.

Der Autographismus wird in 8 bis 13% aller Urtikaria beobachtet. Häufiger (65 - 95%) betrifft die Krankheit Menschen, die für Allergien prädisponiert sind und oft parallel zu anderen Arten von Allergien - Thermische Urtikaria, Erkältung, Cholinerge, Dermatitis, Ödem Quincke - austreten. Bei der dermographischen Urtikaria tritt der Juckreiz seltener auf.

Urtikaria Dermographismus (Foto)

Klassifikation der demographischen Urtikaria

Nach dem Formular

  • primärForm, was sich direkt unter dem Einfluss eines provozierenden Faktors entwickelt;
  • sekundär, wenn die Krankheit durch die bestehende innere Pathologie (Mastozytose, neurologische Erkrankungen, systemischer Lupus, Serumkrankheit) hervorgerufen wird.

Darüber, was Autogramm ist, wird dieses Video erzählen:

Durch Reaktionsrate

Drei Arten von Autographismus unterscheiden sich durch die Reaktionsgeschwindigkeit:

  • sofortiger Typ (häufiger), bei dem die Hautreaktion nach 2 bis 5 Minuten nach dem Druck sichtbar ist, etwa eine halbe Stunde;
  • mittel, wenn sich die Schwellung und die Reizung im Intervall von der halben Stunde bis zu 2 Stunden entwickeln und wird bis zu 3 bis 9 Stunden bewahrt;
  • spät (eine seltene Art), die eine Hautreaktion nach 4 bis 6 Stunden gibt, die für 2 - 3 Tage fortbesteht.

Bei einer mittleren und späten Reaktion treten Juckreiz, Schmerzen, Schwellungen und Hyperämie an Stellen auf, an denen der Körper einem anhaltenden und starken Druck ausgesetzt war:

  • auf den Schultern nach den Riemen des Rucksacks oder der Umhängetasche;
  • an den Knöcheln nach dem Zusammendrücken mit einem engen Gummiband von Socken;
  • an den Handgelenken nach dem Band einer Tasche oder eines Armbandes;
  • an irgendwelchen Stellen, gequetschte enge Leinen, Gürtel;
  • an den Füßen nach einem langen Spaziergang;
  • auf dem Gesäß mit einer langen Sitzung, auf der Haut von innen Oberschenkel nach dem Reiten und Radfahren.

Für alle Hauttypen eine eindeutige Sequenz beobachtet wird, ändert: die Wirkung des physikalischen Reiz Rötung auftritt, dann gespült Bereich schwillt an, wird die Schwellung gebildet, die zunimmt, immer breiter.

Je nach Art der Reaktion

Nach der Art der Reaktion unterscheiden:

  1. Lokaler Dermographismus, in denen Hautreaktionen auf den Ort der Reizung beschränkt sind.
  2. Reflex, Wenn nach dem Drücken auf der Haut Veränderungen auftreten und ein fester, scharfer Gegenstand durch den Körper getragen wird, erscheinen diese nach 5 bis 20 Sekunden in Form eines hellroten Streifens mit einer Breite von 6-7 mm. Dieses Phänomen wird durch die Ausdehnung kleiner Arteriolen erklärt und ist ein typischer vasomotorischer Reflex.

Durch Manifestation

Es gibt verschiedene Arten von Dermographismus:

  • Rot, in denen rote oder hellrosa Bänder auf der Haut erscheinen, die unter einem starken Druck von einem stumpfen festen Gegenstand gebildet werden. Es wird am oberen Teil des Körpers besser ausgedrückt.
  • Weiß Dermographismus. Für ihn - mit einem schwachen kurzen Druck - ist das Auftreten von weißen Bändern charakteristisch, die durch Krampf von Kapillaren verursacht werden. Stärker an den Beinen manifestiert und länger gehalten als der "rote" Dermographismus. Im Gegensatz zur "roten" ist eine solche vaskuläre Reaktion nicht auf die Expansion zurückzuführen, sondern auf die Verengung der Kapillaren.
  • Dermographismus ist erhaben, bei dem zunächst rote Bänder bis 60 mm Breite mit unebenen Konturen entstehen, die nach 2 - 3 Minuten durch weiße, auf der Haut aufquellende, lang anhaltende Blasen ersetzt werden. Solche Hautveränderungen werden durch eine hohe Durchlässigkeit der Gefäßwand verursacht.

Die Gründe für das Auftreten von Urtikaria Dermographismus sind unten aufgeführt.

Ursachen

Die medizinische Analyse des Mechanismus des Beginns und der Entwicklung der dermographischen Urtikaria und ihrer Variationen ist nicht vollständig. Es wurde festgestellt, dass schmerzhafte Veränderungen der Haut unter Druck, Vibration und Depression durch die Stimulation von Mastzellen verursacht werden. Als Reaktion auf die Provokation werden sie in das Blut großen Teile von Histamin freigesetzt aktiv - der Regulator allergischer Reaktionen - die Prozesse aktiviert, die die Durchlässigkeit der Wände von Mikrogefßen zu erhöhen, was die Art und Schwere der Symptome definiert.

Hautfärbung bei barförmigem Druck ist verwandt mit:

  • Verlängerung von (roter Autographismus) oder
  • Verengung (weiße Form) von kleinen Gefäßen, die die Haut mit Blut versorgen.

Aber es ist nicht klar, warum die Haut verschiedener Patienten in dieser oder jener Art reagiert.

Es wurde festgestellt, dass urtikarieller Dermographismus Menschen betrifft:

  • mit einer erblichen Veranlagung für die Krankheit;
  • nach einer Virusinfektion;
  • mit einer besonderen emotionalen Instabilität;
  • nach starkem Stress, längerer nervöser Belastung;
  • nach Vergiftung mit Ethanol, Schwermetallen, anderen Giftstoffen.

Symptome

Die Symptomatologie des Autographismus hängt von der Art der Krankheit ab, aber in jedem Fall - mit mechanischer Stimulation der Haut, bleiben die grundlegenden Zeichen wie folgt:

  • das Auftreten von roten, rosa, weißlichen Bändern, die im Verlauf der Wirkung des Reizes gerichtet sind oder seine Form wiederholen;
  • Juckreiz, Schwellung, Brennen und Gefühl der Hautspannung;
  • Schwellung der Haut in Form von Blasen.

Ein Merkmal des Dermographismus ist im Gegensatz zu vielen anderen allergischen Hautreaktionen die häufige Abwesenheit von Juckreiz oder seine sehr schwache Intensität.

Arten von Dermographismus und Symptomen Tabelle 1

Diagnose

Identifizieren dermograph Bienenstöcke des sofortigen Typs ist einfach genug. Der Allergologe reizt die Haut mit einem stumpfen Spatel und führt ihn mit einem durchschnittlichen Druckniveau am Körper des Patienten entlang. Das Erscheinen in 3 - 20 Minuten auf der Stelle der Reizung der roten oder weißen Streifen, der Blasen bestätigt die Diagnose.

Der verzögerte Typ des Dermographismus ist schwieriger nachzuweisen, da sich alle Anzeichen nach mehreren Stunden nach längerem Druck auf den Körper entwickeln.

Ob der Dermographismus der Urtikaria einer Behandlung zugänglich ist, erfahren wir weiter.

Behandlung

Therapeutischer Weg

Lokale Medien, die die Hauterscheinungen entfernen - Juckreiz, Rötung, Ödeme: Radevit, Elidel, Psili Balm, Protopic, Eplan, La Cree, Skin Cap. Externe Glukokortikoidmittel helfen in schweren Fällen.

Beim Aufprall werden sie geteilt:

  1. Schwache Glukokortikoidsalben: Sinaflanc, Flucin, Laticort, Hydrocortison.
  2. Medium: Afloderm, Fluorocort, Triamcinolon;
  3. Stark: Advantan, Celestoderm V, Lokoid, Elokom, Cloveit, Dermovat

Medikamente

Die dermographische Urtikaria wird mit den gleichen Medikamentengruppen wie andere Arten der Urtikaria behandelt. Verwenden Sie zunächst Antiallergika verschiedener Generationen, die in Abhängigkeit von der individuellen Reaktion des Patienten auf ein bestimmtes Medikament ausgewählt werden.

  • Einige Ärzte empfehlen Vasokonstriktoren mit einer roten Form des Dermographismus und Vasodilatatoren - mit Weiß.
  • Andere sind negativ über diese Behandlungsoption, da die Wirkung solcher Medikamente auf den Körper allgemein ist, was bedeutet, dass ihre Wirkung auf die Gefäße aller Organe einschließlich des Gehirns und des Herzens erstreckt. Da die Verwendung von Vasodilatatoren (gefäßerweiternde) oder Gegenwirkung von Medikamenten in der Blutversorgung des Gehirns und der Herzkranzgefäße oder deren abrupte Expansion zu Problemen führen, die hämorrhagischen Schlaganfall, Thromboembolie droht.

Das Behandlungsschema für urtikariellen Dermographismus wird weiter zu den Punkten diskutiert.

Antihistaminika II - III Generation

In der Regel wird mit der Anwendung von Standarddosen der Antihistamin II-III-Generation begonnen. Tagesdosierungen für Erwachsene:

  • Claritin, Lomilan (Loratadin) - 10 mg;
  • Telfast, Fexadine (Fexofenadin) - 150 mg. Streng verboten für Schwangere, Stillende, Kinder unter 6 Jahren;
  • Xizal, Suprastinex, Zodak, Glencet, Cesera (Levocetirizin) - 5 mg, Kontraindikationen sind die gleichen wie diejenigen mit Fexofenadin;
  • Ebastin (Piperedin) - 10 mg;
  • Erius, Allergostop (Desloratadin) - 5 mg;
  • Zirtek, Zodak (Cetirizin) - 10 mg.

Ein neues Medikament, das gut für die dermographische Urtikaria funktioniert, aber keine Sedierung (Schläfrigkeit) verursacht - Trexyl mit einer aktiven Komponente von Terfenadin. Verwendung in Tabletten und Suspensionen. Die empfohlene Dosis für erwachsene Patienten ab dem Alter von 12 Jahren beträgt 60 mg (oder 10 ml Suspension) 2 mal. Kinder Dosen: 3 - 7 Jahre, 15 mg, 7 - 12 Jahre - 30 mg, morgens und abends.

Wenn Antistamine der letzten Generationen nicht helfen, nehmen die Dosierungen normalerweise nicht zu, aber ein zweites Medikament mit einem anderen Wirkstoff wird dem Therapieschema hinzugefügt.

Oder verwenden Sie die Mittel einer Generation, oft wirksamer in Bienenstöcke: Diphenhydramin, Suprastin, Tavegil, Pipolphen. In schweren Hauterscheinungen mit starkem Juckreiz Tavegil wird Suprastin intramuskulär verabreicht.

Bei häufigen Exazerbationen des Langzeitdermographismus verwenden Sie:

  • Ketotifen. Eine Erwachsenendosis von 0,001 - 0,002 g zweimal täglich. Kinder erhalten einen Sirup: bis zu sechs Monaten - in einer täglichen Dosis von 0,05 mg pro Kilogramm des Gewichts des Babys, von einem halben Jahr bis zu 3 Jahren - zweimal täglich für 0,5 mg, von 3 Jahren - 1 mg.
  • Cyproheptadin: 4 - 8 mg (3 oder 4 mal); Die Säuglingsdosis, bezogen auf die Norm von 0,25-0,5 mg / kg, wird ebenfalls in 3 bis 4 Dosen aufgeteilt.

Suppressoren von H2-Rezeptoren von Histamin

Wenn der Patient nicht auf die Behandlung mit antiallergischen Arzneimitteln anspricht, versuchen Sie, die Medikamente einzuführen, die die H2-Rezeptoren von Histamin unterdrücken:

  • Cimetidin: 0,3 Gramm bis zu 4 mal am Tag. Die Tagesdosen für Kinder im Alter von einem Jahr werden berechnet: 25 - 30 mg pro 1 kg Gewicht, für Babys bis zu einem Jahr - mit einer Rate von 20 mg / kg Körpergewicht;
  • Ranitidin für Patienten über 12 Jahre von 0,150 - 0,300 g (2 oder 1 mal pro Tag);
  • Famotidin (ab 12 Jahre alt) - zweimal in 0,020 g.

Hormonale Heilmittel

In diesen seltenen Fällen, wenn die Schwere der Symptome nicht abnimmt, ist es notwendig, kurze Kurse (2 bis 4 Tage) zu verwenden, um Hormone zu verwenden, die schnell Schwellungen und Juckreiz lindern.

Prednisolon wird normalerweise in einer täglichen Dosis von 0,04-0,06 Gramm Dexamethason 0,004-0,020 g (oder 1 Injektion pro Tag) in der akuten Phase verschrieben.

Beseitigung von allgemeinen Symptomen

Allgemeine Symptome werden eliminiert durch:

  • Paracetamol, Ibuprofen, Ketonal mit schmerzhaften Blasen, Kopfschmerzen, Temperatur;
  • Tserukal - mit der Übelkeit;
  • Decitel, No-Shpu - mit Krämpfen im Bauch.

Da Experten die Entwicklung einer dermographischen Urtikaria mit der Instabilität des Nervensystems in Verbindung bringen, werden ihnen Kurse vorgeschrieben:

  • Vitamine der Gruppe B, einschließlich Neuromultivitis, Milgamma, Vitamine B1, B6, B12 in Injektionen;
  • Beruhigungsmittel: Abkochungen, Tinkturen, Tabletten mit der Wurzel von Baldrian, Mutterkraut, Novopassit;
  • in der Periode von Exazerbationen - Bellantaminal, Belloid (auf einer Tablette 3mal / Tag).

Da Hauterscheinungen mit einer dermographischen Urtikaria mit einer abnorm hohen Permeabilität der Gefäßwand verbunden sind, gilt:

  • Ascorbinsäure;
  • Flavonoide (Rutin, Ascorutin, Quercetin, Vitamin P) unter der Kontrolle der Blutkoagulabilität, um eine erhöhte Viskosität zu vermeiden;
  • Vitamere (halbsynthetische Derivate) - Venoruton, Flebodia, Detrolex, Troxevasin in verschiedenen Formen (Kapseln, Gel, Lösungen).

Wenn tragbares Fest Symptome - besonders ausgeprägter Juckreiz, Schlaflosigkeit, neurologische Erkrankungen, vorzugsweise aus der Gruppe Zuordnung Benzodiazepin Tranquilizer (Fenazepam, Xanax, Diazepam) und Antidepressiva - Paxil, Doxepin.

Vorbeugung von Krankheiten

Um den Dermographismus, der sich weniger häufig manifestiert, zu verschlimmern, ist es notwendig:

  1. Vermeiden Sie Situationen mit Druck auf die Haut, insbesondere - verlängert, begleitet von Reibung.
  2. Tragen Sie keine Kleidung aus synthetischen oder Wollstoffen.
  3. Verwenden Sie keine harten Wads, reiben Sie den Körper nicht mit einem Handtuch.
  4. Macht Massage aus (nur die Art des Streichens).
  5. Vermeiden Sie Überlastung, Stress, Überhitzung und Kühlung, die zu Krankheitsprovokatoren werden können.
  6. Konsultationen und Prüfungen durch einen Gastroenterologen Infektion der Magenschleimhaut durch das Bakterium helikobakterpilori auszuschließen, endocrinologist (Diabetes, Schilddrüsenkrankheit), Parasitologie (Identifizierung möglich Giardiasis, Helminthiasis), Immunologen.

Komplikationen

Mit der Entwicklung von Urtikaria Dermographismus können die Folgen wie folgt sein:

  1. Häufige Exazerbationen der Urtikaria depletieren das Nervensystem der Patienten, was zu Depressionen führt.
  2. Längerer Druck, oft an den gleichen Stellen wiederholt, trägt zur Ausdünnung und Schädigung der Dermis bei. Gleichzeitig dringen pyogene Bakterien leicht in das Innere ein, was zu pustulösen Infektionen der Haut, Furunkulose, lokaler Eiterung mit Entwicklung eines Abszesses führt.
  3. Häufige Symptome von Unwohlsein, die häufig Hautreaktionen begleiten - Temperatur, Übelkeit, Kopfschmerzen - tragen zum Rückgang der Immunabwehr des Körpers bei.
  4. Da allergische Erkrankungen durch andere Arten von Allergien "unterstützt" werden, wird die dermographische Urtikaria durch Quinck'sche Schwellung, ein gefährliches Kehlkopfödem, anaphylaktischen Schock selten kompliziert.

Prognose

Mit der Zeit verlangsamen Diagnose und Behandlung die Krankheit und lindern die Krankheit. Stärkung des Immunsystems, der Gefäßwand, des Nervensystems tragen zum leichten Fluss der Pathologie bei.

Dieses Video bietet nützliche Informationen über Dermograph und andere Arten von Urtikaria:

Ursachen und Behandlung von Dermographismus

Der Dermographismus ist eine hochempfindliche Empfindlichkeit der Haut gegenüber äußeren Reizen. Schon bei der geringsten Berührung oder zu starkem Druck auf der Haut zeigen sich deutliche Spuren der Wirkung auf der Oberfläche, die als rote oder weiße Streifen erscheinen können. Entsprechend ihrer Farbe wird der Typ dieser dermatologischen Erkrankung bestimmt, und in der Zukunft wird der Patient mit rotem oder weißem Dermographismus diagnostiziert. Die genaue Ursache der Krankheit ist noch unbekannt. Es wird angenommen, dass dies eine der Arten von Nesselsucht ist, deren Aussehen mit externen oder internen Reizen des Körpers verbunden sein kann.

Allgemeine Merkmale der Krankheit

In der Übersetzung aus der griechischen Sprache wird Dermographismus als "Schreiben auf der Haut" oder "Hautplan" bezeichnet. Menschen, die an dieser Pathologie des epidermalen Gewebes leiden, beobachten täglich auf ihren Körpern eine Vielzahl verschiedener Muster, die manchmal Inschriften und Zeichnungen ähneln. Die Art ihres Auftretens liegt in der Tatsache, dass die empfindliche Haut rötet und von Streifen nach der Interaktion mit festen Objekten der Umwelt aufgenommen wird. Schwere Kleidung, Falten aus der Decke, normales Streichen der Haut können zu Schwellungen, Rötungen oder dem Auftreten von multiplen weißen Ödemen mit unregelmäßiger Form führen.

Je nach Art der Reaktion der Haut werden akuter Dermographismus und chronisch unterschieden. Der erste Krankheitstyp ist durch eine erhöhte epidermale Empfindlichkeit gekennzeichnet. Bei mechanischen Einwirkungen auf die Haut entzündet sich nicht nur die obere Schicht, sondern auch tiefere Gewebe. Schwellung durch die Berührung eines festen Gegenstandes kann mehrere Tage lang nicht passieren, und der Entzündungsprozess beginnt sich so umfassend zu entwickeln, dass er andere Bereiche der Haut betrifft, die nicht verletzt wurden. Der chronische Dermographismus roter oder weißer Ätiologie verläuft nicht so aggressiv und beschränkt sich auf lokale Irritationen der Epidermis direkt an der Kontaktstelle der Haut und des Objekts mit der Umgebung.

Speziesklassifizierung des Dermographismus

Diese dermatologische Erkrankung wird auf der Grundlage des klinischen Bildes ihres Verlaufs in allen Manifestationsstadien in Arten eingeteilt. Dermographismus wird wie folgt klassifiziert:

  1. Weiß. Das Auftreten von weißen Streifen und Mustern nach mechanischer Einwirkung auf die Haut wird bei Personen mit einer hypersensiblen Oberfläche der epidermalen Gewebe als normale Reaktion angesehen. Bereits nach einem leichten Druck und einem Finger oder einem harten, scharfen Gegenstand mit dem Finger bildet sich eine Hautverfärbung mit einem ausgeprägten Weißstich.
  2. Rot. Diese Art von Dermographismus entsteht nach einer stärkeren mechanischen Einwirkung auf die Haut des Patienten. Diese Reaktion des Organismus spricht von Störungen in der vasomotorischen Reaktion des peripheren Nervensystems. Nach 15 Sekunden nach Kontakt erscheinen rote Flecken auf der Haut. Bei einer chronischen Form der Krankheit bleiben sie für etwa 1-2 Stunden bestehen. Bei akuter Art von Dermographismus können rote Streifen am Körper nicht von 1 bis 3 Tagen verschwinden.
  3. Urticary. Die häufigste Form des Dermographismus. Es macht etwa 15% aller dermatologischen Erkrankungen aus. Neben den charakteristischen roten Flecken und Streifen bildet sich auf der gereizten Haut ein kleiner Urtikaria-Ausschlag, der juckt und körperliche Beschwerden verursacht.
  4. Otecny. Diese Art von Krankheit ist in der medizinischen Praxis weniger verbreitet und ist eine Art individuelle Reaktion der Haut. Wenn es erscheint, erhalten die epidermalen Gewebe keine charakteristische Farbe, und an den Kontaktpunkten bilden sich längliche Schwellungen in Form einer Rolle. Die Schwellung der Schwellung beträgt 1 bis 3 mm, und die Breite beträgt 2-3 cm, sie erscheinen mit einer langsamen Reaktion - 10-15 Minuten nach dem Berühren der Haut und verschwinden nach einigen Stunden. Damit hat der Patient keine taktilen Beschwerden.

Diagnostische Bedeutung der Krankheit

Dermographismus kann nicht immer als eigenständige Hauterkrankung wirken. Sehr oft - das ist nur ein zusätzliches Symptom für die zugrundeliegende Pathologie, die im ungesunden Zustand des einen oder anderen inneren Organs des Menschen liegt. Wenn Ärzte bei einem Patienten mit Anzeichen von rotem oder weißem Dermographismus medizinische Hilfe suchen, schicken sie ihn zu den Untersuchungen, um das Vorhandensein solcher Krankheiten auszuschließen, wie:

  • Erschöpfung oder Intoxikation des Nervensystems;
  • Meningitis;
  • Psoriasis;
  • vegetative Neurose;
  • Thyreotoxikose;
  • sympathische Innervation;
  • Störung des parasympathischen Nervensystems.

Unzureichende Reaktion der Haut auf einen regelmäßigen Kontakt mit der Umgebung Objekten werden immer mit der Aktivität von Nervenenden verbunden ist, die in mehrfacher Anzahl konzentriert sind, und wird in der dermale Schicht der Haut entfernt. Wenn also nach einer umfassenden Untersuchung des Körpers der Durchführung keine begleitende Erkrankungen der inneren Organe offenbart, parasitäre Lebensformen in der Haut und Organe des Magen-Darm-Trakt, in 90% der Fälle gefunden wurden, die Ursache der roten, weißen, Ödeme und Urtikaria Dermographismus liegt in instabilen Nervensystem auf allen seinen funktionalen Ebenen.

Wie wird der Dermographismus behandelt?

Machen Sie keine voreiligen Schlüsse, wenn die Haut regelmäßig rote oder weiße Flecken zeigt. Ihre Anwesenheit deutet nicht notwendigerweise darauf hin, dass eine Person einen Dermographismus der Haut entwickelt. Sie müssen Hilfe von einem Dermatologen oder einem Immunologen für einen Arzt suchen, um eine primäre Untersuchung des epidermalen Gewebes durchzuführen und das Verfahren für die weitere Untersuchung, die Abgabe aller notwendigen Tests, zu koordinieren.

Neben der visuellen Untersuchung von gereizten Hautpartien führt der Arzt Hauttests mit Hilfe von speziellen medizinischen Geräten durch, um mechanische Einwirkungen zu vermeiden.

Wenn die Testergebnisse positiv sind und ein Verdacht auf roten oder weißen Dermographismus besteht, wird dem Patienten empfohlen, sich der folgenden Untersuchung zu unterziehen:

  • den Kot und das Blut aus der Vene zu geben, um das Vorhandensein von Eiern und Larven von Würmern sowie anderer parasitärer Lebensformen zu bestimmen;
  • um den allgemeinen Zustand des Immunsystems festzustellen;
  • Blut zur Bestimmung des Spiegels von Schilddrüsenhormonen und Nebennieren zu spenden;
  • Führen Sie das Gehirn-Enzephalogramm, um das normale Funktionieren des zentralen Nervensystems zu etablieren.

Nach den Ergebnissen der Umfrage wird deutlicher, was die Ursache für die Überempfindlichkeit der Haut ist und welcher Behandlungsverlauf in einem bestimmten Fall zu wählen ist. Meistens ist dieses abnormale Verhalten der Haut mit nervöser Überanstrengung verbunden und erfordert keine globale Therapie mit starken Medikamenten.

Der Patient kann einfach seine Lebensweise ordnen, mindestens 8 Stunden am Tag schlafen, Stress vermeiden, Beruhigungsmittel einnehmen und der schmerzhafte Zustand der Haut verschwindet von selbst. Nach der gleichen Meinung neigen praktizierende Ärzte zu Psychiatern, die die Manifestation des roten und weißen Dermographismus auf Fehlfunktionen in der Arbeit von bestimmten Zentren des Gehirns reduzieren, die für die sensorische Wahrnehmung durch die Haut von taktilen Berührungen verantwortlich sind. Ein bemerkenswertes Beispiel dafür ist, dass 20% der psychisch kranken Menschen mit Zeichen einer organischen Hirnschädigung an rotem und weißem Dermographismus leiden.

Gegenwirkung auf schwere Formen der Krankheit besteht in den folgenden Manipulationen:

  1. Isolierung des Patienten von der Außenwelt in die Station mit einer minimalen Anzahl von Objekten mit einer scharfen und harten Oberfläche.
  2. Empfang von Antihistaminika zur Minimierung von Reizreaktionen auf der Haut.
  3. Externe Behandlung der entzündeten Hautpartien mit antiseptischen Lösungen in Form von Salicylsäure und Campheralkohol.

Therapie von roten und weißen Dermographismus zu Hause, ist es, die geröteten Bereiche der Haut mit Brühen von Kamille, Eichenrinde, Mutter-und-Stiefmutter zu reiben. Außerdem können sie die Gazetücher benetzen und auf den entzündeten Teilen der Epidermis Kompressen machen. Als Arzneimittel des lokalen Wirkungsspektrums sind solche Medikamente wie:

Um den Stressfaktor zu eliminieren, wird eine beruhigende Tinktur der Pfingstrose oder des Herzgespanns in die Diät aufgenommen. Es ist um 1 EL genommen. zweimal täglich - morgens und abends. Die meisten Patienten, die an rotem und weißem Dermographismus litten, bemerkten eine Verbesserung des Allgemeinbefindens, eine verminderte Hautempfindlichkeit, verminderte Rötung und einen Mangel bei der Entwicklung eines ausgedehnten Entzündungsprozesses.

Mögliche Ursachen und Methoden zur Behandlung von roten Flecken auf dem Körper

Das Auftreten von roten Flecken auf dem Körper kann die Entwicklung eines pathologischen Zustands einer Person anzeigen, nicht nur in den Hautschichten, sondern auch in anderen Organen und Systemen. Solche Flecken können in der Größe, Art der Oberflächenschicht, mit und ohne Juckreiz unterschiedlich sein.

Veränderungen in der Haut weisen jedoch nicht immer auf Pathologien hin. Manchmal stellen die Flecken keine Gefahr für die Gesundheit des Patienten dar und beziehen sich auf die physiologischen Eigenschaften.

Um die wahre Ursache des Auftretens von primären Elementen eines Hautausschlags auf dem Körper festzustellen, kann ein Fachmann seine Schlussfolgerung basierend auf einer Reihe von Ergebnissen von Labor- und Instrumentalstudien ziehen.

Aber um zu verstehen, an wen man sich genau wenden kann, können Sie selbständig die Art der Flecken und die damit verbundenen Zeichen untersuchen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es von der ursprünglichen Ursache des Ausschlages abhängt, dass seine Lokalisierung, die Größe der Flecken und die Dauer der Manifestation abhängt.

Es sind mehr als 70 Krankheiten bekannt, unter anderem rote Flecken am Körper, begleitet von Juckreiz. Die häufigsten sind:

  • Infektionskrankheiten;
  • allergische Reaktionen;
  • dermatologische Pathologien;
  • Flechten und dergleichen.

Unter den Pathologien einer infektiösen Natur, von denen ein roter juckender Ausschlag charakteristisch ist, gehören:

  • Windpocken;
  • Röteln;
  • Scharlach;
  • Masern.

Akute infektiöse Pathologie, gekennzeichnet durch die Bildung mehrerer Herde von Blasenausschlag und starkem Juckreiz am Körper. Der verursachende Erreger der Pathologie ist das Typ-III-Herpovirus, das zwischen Menschen auf dem Luftweg und über Kontaktwege übertragen wird.

Bis zur Bildung der Vesikel und nach ihrer natürlichen Öffnung bilden sich an der Stelle der Lokalisation des Ausschlages juckende juckende Flecken, die entweder flach sein oder über die Hautoberfläche hinausragen können. Der Hautausschlag ist im ganzen Körper lokalisiert, kann bis zu 50 Foci (helle Form) haben und kann absolut überall auf der Haut lokalisiert sein, einschließlich auf der Kopfhaut, Augenlidern, Genitalien usw.

Neben dem Auftreten von Flecken und Vesikeln kommt es bei Windpocken zu starkem Juckreiz, manchmal zu einem Temperaturanstieg.

Die Varizellen zu diagnostizieren ist unabhängig, ohne irgendwelche Forschungen durchzuführen. Symptomatische Behandlung umfasst die Verwendung von antipyretischen und juckreizstillenden Medikamenten. Verwenden Sie vor Ort eine Lösung aus einer leuchtend grünen (grün) oder Tinktur aus Calendula, die das schnelle Öffnen der Bläschen und einfaches Trocknen unterstützen.

Wichtig: Windpocken ist eine Krankheit, die eine Person 1 Mal im Leben wegen der körpereigenen Produktion von Antikörpern gegen das Virus erleidet. Wenn eine wiederholte Infektion auftritt, verläuft sie in einer sehr komplexen Form und wird als Gürtelrose klassifiziert. Ein Besuch beim Arzt ist in diesem Fall zwingend erforderlich!

Akute Virusinfektion, die durch Tröpfcheninfektion übertragen wird. In der Regel sind Kinder, Jugendliche und Schwangere betroffen. Der Krankheitsverlauf bei jungen Patienten ist meist mild, während das Virus in der Schwangerschaft zum intrauterinen Tod des Kindes oder zur Entwicklung schwerer Pathologien in der Entwicklung führt.

Die Krankheit beginnt mit einem leichten Temperaturanstieg und dem Auftreten eines kleinen roten Ausschlags. In den ersten Tagen sind die Flecken auf Hals und Gesicht lokalisiert und breiten sich dann im ganzen Körper aus. Meistens ist das Auftreten von Flecken von starkem Juckreiz begleitet. Der Ausschlag verschwindet nach 1-5 Tagen ab dem Zeitpunkt des Beginns.

Röteln haben neben dem Auftreten von roten Flecken auf dem Körper noch andere klinische Anzeichen:

  • Vergrößerung und Entzündung der submandibulären Lymphknoten;
  • Schmerzen in den Gelenken (Entwicklung von reaktiver Arthritis).

Die Diagnose der Röteln wird mit Hilfe der serologischen Untersuchung durchgeführt.

Die Behandlung ist symptomatisch und umfasst immunstimulierende, juckreizstillende und antipyretische Mittel. Darüber hinaus wird dem Patienten viel Trinken und Einhaltung der Bettruhe empfohlen.

Infektionskrankheit durch Streptokokken, die durch Flug- und Kontaktwege übertragen werden. Die Entwicklung des Scharlaches beginnt scharf, aber in den ersten Stunden äußert sich die Krankheit nur durch Angina-ähnliche Symptome. Nach 12-24 Stunden nach dem Ausbruch der Krankheit gibt es einen profusen punktförmigen Hautausschlag, bei dem es sich um kleine rote Flecken auf Gesicht und Körper (im oberen Teil) handelt.

Rote Flecken am Körper jucken, die Temperatur steigt auf 39 Grad. Der Patient leidet unter Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen, Schluckbeschwerden und allgemeiner Schwäche, verursacht durch die Exposition gegenüber Toxinen, die von dem Pathogen produziert werden.

Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist der Erwerb eines scharlachroten Gesichts mit einem sauberen, blassen Nasolabial-Dreieck. Akute Symptome dauern bis zu 5 Tage an, nach denen schuppige Plaques an der Stelle der Lokalisation des Hautausschlages erscheinen. Die Diagnose basiert auf einer visuellen Untersuchung. Die Behandlung wird mit Antibiotika der Penicillin-Gruppe durchgeführt.

Die bisher bekannteste ansteckende Infektionskrankheit (Krankheitsanfälligkeit 99%). Masern entwickeln sich schnell, und die ersten Anzeichen ähneln den Symptomen von Erkältungen, nämlich einem Fieber von 40 Grad, Schwäche, Appetitlosigkeit, Schnupfen und unproduktivem Husten. Einige Stunden später entwickelt der Patient Konjunktivitis. An einem Tag erscheinen auf der Schleimhaut des Mundes (auf der Innenseite der Wangen) weißliche Ausschläge. Als nächstes, am 4.-5. Tag der Krankheit, erscheinen rote Flecken auf der Stirn und hinter den Ohren, die jucken und starke Beschwerden verursachen. Danach deckt der Hautausschlag den ganzen Körper ab. In der Regel bilden kleine Hautausschläge eine Gruppe von großen roten Flecken auf dem Körper (Herde) von unregelmäßiger Form.

Die Diagnose basiert auf klinischen Manifestationen der Krankheit. Die Therapie erfolgt mit Hilfe von Antipyretika, Expektorantien und Medikamenten gegen Erkältung und Halsschmerzen.

Allergische Erkrankungen - ist die Reaktion des menschlichen Körpers auf die Anwesenheit von Allergenen. Die Reaktion auf das Allergen kann allgemein und lokal sein. In beiden Fällen kann der Patient einen polymorphen Ausschlag in Form von kleinen / großen Flecken, Abblättern und Reizungen haben. Zu den häufigsten allergischen Manifestationen gehören:

  • allergische Dermatitis;
  • Serumkrankheit.

Das Hauptsymptom der Dermatitis allergischer Ätiologie ist das Auftreten von roten Flecken auf dem Körper, die jucken und schmerzen können. Lokalisierte solche roten Plaques im ganzen Körper oder auf seinen einzelnen Teilen. Rötung auf der Haut ist unterschiedlich in Größe und Menge. Häufig kann der Erwachsene zusätzlich zu den Flecken noch andere Elemente des Hautausschlags haben - Bläschen, Geschwüre, schuppige Taschen.

Die Diagnose wird von einem Dermatologen auf der Grundlage von Allergotests, verschiedenen Ablagerungen usw. gestellt. Die Behandlung der allergischen Dermatitis basiert auf der Beseitigung eines irritierenden Faktors (Ursache). Danach wird dem Patienten eine Einnahme von Antihistaminika mit lokaler und allgemeiner Wirkung verordnet. Auch bei einer signifikanten Entzündung wird eine Kortikosteroidbehandlung verwendet.

Ein Zustand, der sich als Reaktion auf die Einführung von Immunseren tierischer Natur in den Körper zu therapeutischen Zwecken entwickelt. Die Pathologie ist durch die Bildung eines Ausschlages am Körper gekennzeichnet, der dem der Masern ähnlich ist. Appearing Spots sind von Juckreiz, Schwellungen begleitet. Oft sind lokale Reaktionen durch Gelenkschmerzen, Myokarditis, Fieber verbunden.

Um rote Flecken zu behandeln, die durch diese Krankheit verursacht werden, beginnen Sie mit dem vollständigen Entzug des Medikaments, das auf den Körper reagiert hat. Als nächstes verschrieben Antihistamin-Therapie und Kortikosteroide.

Allergien in Form von Streifen (Kratzer) - was ist das?

Kommentare

Äusserlich sind juckende Äste kaum dünn über dem Niveau der Haut dünn wie Schnüre, geradeaus oder im Zickzack.

Das ist kein Problem mit der Psyche oder mit der Haut, das sind Zecken, die Ärzte nicht in Co-Dispensern untersuchen wollen, sondern die angeboten werden, mit einem Neurologen zu sprechen.

Diese Milben nagen durch die Haut, ohne zu jucken, was natürlich ist, und nach der Dusche werden sie bemerkbar, und das wird bald eine Epidemie sein.

In meinem Arbeitsfeld sah ich oft solche Leute, ich fragte woher? - Hatte keine Ahnung.. obwohl es keine Katzen gibt, kratzt man sich so glatt und an einem schwer zugänglichen Ort, besonders im Gesicht.

Ich nahm die Tests, in 3 Polikliniken, das Blut. Jeder sagte GESUNDHEIT..

All dies ist wie eine Mutation der Krätze. Salbe Benzol.. (like) gegen Krätze entlastet dies. aber sie ist furchtbar unangenehm

Wenn die Ärzte normal wären, hätten sie sich bereits mit diesem Problem beschäftigt. Aber es ist einfacher für uns, PSIH zu einer Person zu sagen und eine teure Spargelverschreibung zu verschreiben. SCHIESSEN

Ratschlag - nicht anfassen, nicht kratzen, sich selbst heilen lassen, wie ein Kratzer von einer Katze.. Wenn du es sehr lange reibst und warum es ein Problem heilt

Hautausschlag bei Erwachsenen, Ursachen und Fotos

Die Haut - das größte Organ eines Menschen, und es ist nicht verwunderlich, dass auf der Haut im Verlauf von Krankheiten, die im Inneren des Körpers, Nebenwirkungen in Form von verschiedenen Arten von Hautausschläge auftreten erscheinen. Jedes Symptom Aufmerksamkeit in diesem Artikel auf die Hautausschläge bei Erwachsenen, um es zu bezahlen braucht wir die Ursachen mit Fotos analysieren, helfen, die Täter Läsionen zu identifizieren, und die Krankheit in Frage, ein frühes Symptom von denen oft Hautmanifestationen.

Da Hautausschlag das erste Symptom für viele Krankheiten ist, es unmöglich ist, dieses Signal zu ignorieren, erscheint jede plötzlich verdächtige Hautausschläge sollten es Hautveränderungen durch einen qualifizierten Arzt (Hautarzt, Allergologe oder Arzt) sowie eine Krankheit in abgeschwächter Form untersucht werden, ohne dass zusätzliche Symptome manifestieren kann.

Ein Ausschlag kann bedeuten:

  • Probleme des Immunsystems.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  • Allergische Reaktionen.
  • Probleme mit dem Nervensystem durch Stress.

Was ist ein Hautausschlag?

Es wird allgemein angenommen, dass Ausschläge Veränderungen in der Haut und (oder) den Schleimhäuten sind. Zu den Veränderungen gehören vor allem Farbveränderungen, Hauttextur, Peeling, Juckreiz im Bereich von Rötung und Schmerz.
Lokalisierte Hautausschlag kann an verschiedenen Stellen auf dem Körper für verschiedene Arten von Narben vorhanden sind typische Erscheinungsbild des Ortes, wie an den Händen und Gesicht oft manifestieren sich mit allergischen Reaktionen Ausschlag, Manifestationen derselben auf der Oberfläche des Körpers am häufigsten mit Infektionskrankheiten in Verbindung gebracht.

Denken Sie daran, dass ein Kämmen der Hautausschläge in jedem Fall unzulässig ist, es wird zu noch mehr Hautirritationen und einer möglichen Bildung von Abszessen führen.

Arten von Hautausschlag

Primär - entstehen auf den Gebieten der gesunden Haut oder der Schleimhäute aufgrund der pathologischen Prozesse im Körper.


Sekundär - aus bestimmten Gründen (z. B. mangelnde Behandlung)

Vom Standpunkt der Möglichkeiten der Diagnose und der anschließenden erfolgreichen Therapie sind die primären Vorsprünge zweifellos am günstigsten. Alle Vorsprünge unterscheiden sich in Aussehen, wie Größe, Form, Inhalt, Grad der Farbe, Gruppierung und so weiter.

Lassen Sie uns die Haupttypen von Vorsprüngen analysieren

Spot - manifestiert sich durch eine Veränderung der Farbe oder Rötung der Haut. Tritt bei Erkrankungen wie der syphilitischen Roseola, Vitiligo, Dermatitis, auch bei dieser Art von Manifestationen sind Muttermale, Sommersprossen.

Ausschlag für Allergien

Der Grund für die ständige Juckreiz und Hautausschlag sichtbar ist häufig eine Allergie, ist es in unserer Zeit, etwa 70 Prozent der Menschen irgendwie ausgesetzt oder konfrontiert mit allergischen Reaktionen durchaus üblich.

Achtung bitte! Bei akuten allergischen Reaktionen mit Ödembildung sollten Sie sofort das kranke Ambulanzteam anrufen!

Auch oft manifestiert sich allergische Dermatitis - wenn auf das Allergen in der Berührungsstelle, einer Region von Hautausschlägen ausgesetzt, beispielsweise durch Reaktion auf Kleidung - Hautausschlag in der Hüfte, Rücken und die Stellen des Körpers, wo die Kleidung am nächsten angrenzend an die Haut oder in Reaktion auf ein Parfüm oder Deodorant - Im Bereich des größten Schlags einer Substanz (oft unter den Achseln)

In einer leichten Form einer allergischen Reaktion ähneln die Symptome den Symptomen von Erkältungen: einer laufenden Nase, möglicherweise erhöhtem Speichel und Tränenfluss. Wenn Sie Symptome wie Schwindel, Tachykardie erleben, Krämpfe und Übelkeit, die sie die schwere allergische Reaktion beurteilen können, in denen das Risiko eines anaphylaktischen Schocks ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Ursachen für Allergien können sein:

  • Wolle von Haustieren
  • Pollen von Pflanzen im Sommer oder Herbst des Jahres
  • Medikamente
  • Nahrungsmittelprodukte (Schokolade, Milch, Zitrusfrüchte, etc.)
  • Verschiedene Lebensmittelzusatzstoffe
  • Substanzen in Parfümerie oder Haushaltschemikalien
  • Stoffe, die Garderobe (Stoffe, Metalle, Farbstoffe) bilden

Ausschlag mit ansteckenden Krankheiten

Ausschlag bei Infektionskrankheiten sind oft durch Phasing Aussehen gekennzeichnet, sie erscheint zuerst in einem Ort, dann eine andere, da jede Infektion, gibt es typische Orte der Hautausschläge, die spezifische Form und Größe, ist es wichtig, alle Einzelheiten der Erhebung zu erinnern und berichten, alle diese Informationen den Arzt.

Im Folgenden betrachten wir den Ausschlag für verschiedene Infektionskrankheiten:

Röteln - In der Anfangsperiode der Krankheit erscheint ein kleiner Ausschlag im Gesicht und am Hals, dann innerhalb von 2 bis 6 Stunden verteilt sich der Hautausschlag im ganzen Körper. Es sieht normalerweise wie eine runde oder ovale Rötung von 2 bis 10 mm aus. Die Haut bleibt bis zu 72 Stunden und verschwindet dann ohne sichtbare Spuren. Wenn Sie einen ähnlichen Ausschlag in Ihrem Körper finden, dann ist eine Konsultation und Untersuchung des Arztes notwendig, da ähnliche Ausschläge Symptome vieler Infektionskrankheiten sind. Bedenken Sie auch, dass Röteln eine besondere Gefahr für schwangere Frauen darstellen, da die Infektion bei einer Erkrankung der Mutter den Fötus schädigen kann.

Masern - Die Koronarkrankheit manifestiert sich gewöhnlich mit katarrhalischen Manifestationen. Der Hautausschlag erscheint nach 2-7 Tagen. Primäre Vorsprünge - auf der Haut der Nase und hinter den Ohrmuscheln, dann über 24 Stunden auf die Haut der Brust, Gesicht verteilt, dann sind auch die Hände und Hals mit Ausschlägen bedeckt. Nach 72 Stunden sind Ausschläge auch im Hautausschlag verdeckt, der Hautausschlag ist häufiger gesättigt und schmelzend. Nach der aktiven Phase der Erkrankung verändert der Ausschlag seine Farbe und bildet eine Art Pigmentflecken.

Windpocken - mit dem Ausbruch der Krankheit manifestiert sich als rote Flecken, dann entstehen Blasen mit einem roten Ring und eine Flüssigkeit im Inneren, äußerlich ähnlich wie Tautropfen. Nach zwei Tagen fällt die äußere Oberfläche der Blase und wird weniger elastisch. Anschließend gröberen die Blasen, verkrusten und fallen innerhalb von sieben Tagen ab, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen.

Scharlach - Hautausschläge im Scharlach treten 24 Stunden nach der Infektion auf. Aktive Manifestationen sind Rücken, Leiste, Ellenbogen und Kniefalten, Unterarmhaut. Dann auf der Haut ist eine Entzündung, manchmal gibt es eine leichte Bläue an den Orten der Bildung von Roseol. Das Gesicht mit Scharlach ist in der Regel nicht von einem Ausschlag betroffen.

Allergien in Form von Kratzern

Allergische Hautkrankheit, äußerlich ähnlich Brennnesselbrand, in der schnell auf dem Körper Juckreiz Kratzer, Hautausschläge, Blasen auftreten, nennt man Nesselsucht.

Oft manifestiert sich die Krankheit als eigenständige Krankheit, aber sie kann eine Reaktion auf ein Reizmittel sein.

Hives sind in verschiedene Typen unterteilt:

Spontan. Tritt ohne mechanischen Einfluss auf. Es gibt zwei Kategorien: akute und chronische

Physisch. Es provoziert körperliche Handlungen. Enthält dermograficheskuyu (manifestiert sich als Allergien wie Kratzer), verzögert (Body erscheinen wässerig Blasen), Kälte (ergibt sich aus Kälte oder Wind), thermische (Wärme-Effekt), die Sonne (Reaktion auf ultraviolettes oder sichtbares Licht), eine Packung (resultierenden Vibrations Aktionen, zum Beispiel von der Arbeit eines Presslufthammers)

Es gibt auch "getrennte" Arten von Urtikaria, die mit körperlicher oder emotionaler Überforderung auftreten, wenn die Haut eine bestimmte Substanz berührt, die die stärkste allergische Reaktion hervorruft.

Ursachen und Anzeichen von Allergien in Form von Kratzern

Die Manifestation der dermographischen Urtikaria am Körper in Form von Kratzern ruft Reibungen der Haut oder andere ihrer Reizung mit stumpfen Gegenständen oder Kleidung hervor. Es wird angenommen, dass aufgrund des psycho-emotionalen Stresses die Allergie in Form von Kratzern verstärkt wird. Bringen Sie nicht viel Unbehagen und im schwachen Verlauf der Therapie nicht erforderlich. Es ist am Abend wünschenswert, eine Dosis eines Antiallergikums (nach Alter) einzunehmen. Neben Kratzern kann es sich durch Blasen, Ausschläge und starken Juckreiz manifestieren.

Den Patienten wird geraten, Hautkontakt mit Wollsachen auszuschließen, keine engen Kleidungsstücke zu tragen, Gürtel enger zu ziehen, Reibung der Haut mit verschiedenen Gegenständen (Taschen, Uhren, Armbänder usw.) auszuschließen. Es wird auch empfohlen, die Temperatur im Raum während des Schlafes kühl zu halten.

Behandlung der dermographischen Urtikaria

Methoden der schnellen Heilung gibt es noch nicht, die Therapie basiert auf der Einnahme von Antihistaminika und Immunmodulatoren. Ein therapeutischer Hungertod wird helfen, bei dem Sie jeden Tag mindestens 2 Liter sauberes Wasser trinken müssen. Empfohlene tägliche Reinigung Einläufe, leichte Bewegung, warme Dusche.

Bei der Behandlung der allergischen Urtikaria werden die Volksheilmittel ausgezeichnet sein.

Am Morgen, anstelle von Tee, und den ganzen Tag, können Sie eine Brühe Schnur trinken (keine Begrenzung in Menge).

Die Infusion von Himbeerblättern, Minze, schwarzer Johannisbeere und Schafgarbe sorgt dafür, dass das Wiederauftreten der Krankheit verhindert wird.

Vollständige Ablehnung von Alkohol und Rauchen wird empfohlen.

In der Ernährung sollte der Verzehr von Fetten, Süßigkeiten, Speisesalz und Jodsalz, Eiern, verschiedenen Räucherwaren, Zitrusfrüchten begrenzt werden.