Search

Über Louise Hay

Die Macht des Wortes ist enorm. Erfolgreich gewähltes Wort geschah oft, um die laufenden Truppen zu stoppen, Niederlage in Sieg zu verwandeln und das Reich zu retten.

Louise Hay - Autor von "Heile deinen Körper." Als sie herausfand, dass sie an Gebärmutterkrebs erkrankt war, hatte sie große Angst. Später habe ich das bemerkt Krebs ist eine Krankheit, die durch Beleidigung verursacht wird. Ihr Groll wurde durch die physische, emotionale und sexuelle Gewalt verursacht, die sie als Kind erlebte. Um alles zu vergessen, ging sie von zu Hause weg, aber es half nicht. Nachdem sie krank geworden war, begann sie, Literatur über nicht-traditionelle Methoden der Krebsbehandlung zu studieren, weil glaubte, dass Heilung möglich ist. Sie wechselte Gemüse, aß viel Rosenkohl und Spinat. Und ich fing an, daran zu arbeiten, meine Art zu denken zu klären. Das Schwierigste für sie war zu sagen: "Ich liebe dich, ich liebe dich wirklich, Louise." Sie verstand, dass sie nur geheilt werden würde, wenn sie sich selbst akzeptieren und verlieben könnte. Erhöhe sein Selbstwertgefühl trotz aller Demütigungen, die sie ertragen musste.

Liebe ist ein Gefühl tiefer Dankbarkeit für was wir sind. Es ist notwendig, die früheren, negativen Gedanken loszuwerden und eine andere Art zu denken, eine positive, zu schaffen.

Louise arbeitete hart an ihrer Fähigkeit zu verstehen und zu vergeben. Und sie überlebte und begann dann andere zu lehren, ihr Leben zu verbessern. «Selbstliebe ist das Wichtigste, was du tun kannst, denn wenn du dich selbst liebst, wirst du weder dir selbst noch anderen Schaden zufügen. "

Änderung alter Programme wird helfen Bestätigungen - positive Aussagen. Es ist notwendig, klar zu formulieren, was Sie wollen. Wenn Sie beispielsweise nicht krank werden und sich selbst sagen wollen: "Ich möchte nicht krank werden", wird das Unterbewusstsein, das das "Nein" -Teilchen nicht wahrnimmt, Ihre Botschaft als "Ich möchte krank sein" verstehen. Daher müssen Sie Folgendes sagen: "Ich möchte gesund sein" oder "Ich bin absolut gesund". Um den Verhassten loszuwerden, muss man ihn nur mit Liebe segnen. Dies funktioniert für Menschen, Situationen und verschiedene Objekte. Du musst nur daran glauben. Das Gefühl der Minderwertigkeit wurde von uns aus der Kindheit überliefert. Wir nahmen an, dass jemand eine schlechte Meinung von sich selbst hat. Aber jeder von uns ist das Beste, und daran ist es zu glauben.

Sie können mit einer solchen Bestätigung beginnen: "Ich verdiene alles Gute im Leben".

Dann kommen Sie mit Ihren eigenen, und Sie werden bekommen, was Sie wollen. Affirmationen sind wie in den Boden geworfene Samen. Sprechen sie oft im Präsens aus. Sie können sie in Form von Gedichten und Liedern schreiben. Die Hauptsache ist, dass sie sich in deinem Gehirn immer wieder wiederholen.

• Das Leben ist fröhlich und voller Liebe.

• Ich bin der Liebe würdig, ich liebe und liebe.

• Ich bin gesund und voller Energie.

Sie können sie auf ein Band aufnehmen und vor dem Zubettgehen anhören. "Sag deinem Leben, was du willst, und alles Gute wird geschehen."

Nachdem ich das Buch von Louise Hay gelesen hatte: "Heile deinen Körper", machte ich auf. Es gibt Menschen, die diese Krankheit überwunden haben! Ich hatte auch Beschwerden, und ich segnete die Täter mit Liebe, wie es Louise empfahl. Ich wiederholte immer wieder: "Ich segne dich (Namen) mit Liebe, ich lasse dich los und lasse dich los", und aus meinen Augen kamen Tränen, Tränen der Bitterkeit und des Verlustes. Die Zeit verging und ich konnte meine Beziehung neu überdenken und vergeben. Es war nicht einfach. Aber ohne dies wäre meine Genesung nicht passiert. Zur gleichen Zeit ließ ich meine Krankheit los und segnete alle Prüfungen, die mir von oben zugesandt wurden.

Ich habe meine Treffen mit Freunden auf ein Minimum reduziert, weil ich nicht die Kraft hatte zu kommunizieren. Ich habe telefonisch mit den nächsten gesprochen. Valentina Ivanovna, meine Freundin, hat mich sehr unterstützt. Sie wurde meine spirituelle Mentorin: Sie selbst litt an einer schweren Nierenerkrankung, sie konnte mich verstehen und unterstützen. Ich bin ihr so ​​dankbar!

Den Luxus der persönlichen Kommunikation konnte ich nur mit den Nächsten erlauben, mit denen man nicht "schauen" muss. Wie oft besuchen Bekannte einen krebskranken Mann, verabschieden sich von ihm. Hier geht es für immer, wenn allen vergeben wird. Das ist meine persönliche Beobachtung und Meinung. Auf der unterbewussten Ebene versteht der Krebspatient, warum ihm solch eine erhöhte Aufmerksamkeit gezeigt wurde. Und geht. Obwohl er im Leben natürlich mit dieser Aufmerksamkeit zufrieden ist.

Ich konnte Mitleid in den Augen von Freunden nicht ertragen, sie ließ mich an den Tod denken. Dass sie denken, dass ich bald sterben werde. Deshalb habe ich nur telefonisch und mit den Auserwählten kommuniziert. Selbst umgab Bücher von denen, die den Krebs besiegten, und Bestätigungen. Ich schrieb viele Affirmationen und las sie die ganze Zeit. In großen Buchstaben geschrieben, hingen sie in meinem Zimmer, und meine Augen stolperten ständig über lebensbejahende Aussagen.

Mein Unterbewusstsein erhielt einen Auftrag und einen Anreiz zu leben. Ich war bereit zu leben, nicht zu sterben. Und ich habe überlebt. Vielen Dank an den Autor des wunderbaren Buches, das mir geholfen hat zu überleben. Ich hoffe, dass mein Buch auch jemandem die gleiche Hilfe geben wird.

Liebe dich selbst: Erhöhung des Selbstwertgefühls nach der Methode von Louise Hay.

Wie man sich selbst liebt: zehn Schritte, um sich selbst zu lieben (nach der allgemein anerkannten Methode von Louise Hay):

1. Der wichtigste Moment in der Wissenschaft der Liebe ist höchstwahrscheinlich eine Ablehnung der Selbstkritik. Wenn wir uns sagen, dass nichts Schreckliches passiert, dann kann, unabhängig von den Umständen, alles leicht geändert und korrigiert werden. Und wenn wir denken, dass alles schlecht ist, treten bei jedem Schritt Schwierigkeiten auf. Wir sind alle ohne Ausnahme. Jeder Tag ist ein neuer Tag. Und heute machen wir schon ein bisschen anders als gestern. In der Fähigkeit sich anzupassen und mit dem Lebensstrom vorwärts zu gehen ist unsere Stärke.

Diejenigen, die in dysfunktionalen Familien aufgewachsen sind, entwickeln oft ein exorbitantes Verantwortungsgefühl und entwickeln eine Gewohnheit gewaltsamer Selbstkritik. Denken Sie einen Moment darüber nach, welche Wörter Sie benutzen, sich selbst beschimpfen? Narr, Urodyna und andere.. Es ist notwendig, ein Gefühl von Selbstwert und Wert zu kultivieren. Weil wir uns nicht gut genug fühlen, finden wir ständig den Grund, unglücklich und gedemütigt zu sein. Außerdem erlauben wir Krankheiten und Schmerzen, sich in unserem Körper anzusiedeln; wir verschieben, was uns nützen könnte; schlecht behandeln unseren Körper, wir haben es mit Alkohol, Drogen und "schweren" Produkten versetzt. Wie auch immer, aber wir sind alle nicht selbstsicher, weil wir Menschen sind, keine Götter. Lasst uns lernen, unsere eigene Perfektion nicht zu beanspruchen. Übermäßige Forderungen üben nur einen übermäßigen Druck auf uns aus und hindern uns daran, in uns selbst zu sehen, was geheilt werden muss.

Stattdessen können wir unsere schöpferischen Fähigkeiten, rein individuelle Charakterzüge, öffnen und lernen, uns selbst für diejenigen Eigenschaften zu respektieren, die uns von anderen unterscheiden. Jeder von uns hat seine eigene Aufgabe, seine eigene Rolle auf der Erde. Es gibt keine Analoga. Und wenn wir uns selbst gegenüber kritisch sind, tritt es in den Hintergrund, es wird unklar.

2. Wir müssen aufhören, uns selbst zu erschrecken. Viele von uns terrorisieren uns mit düsteren Gedanken und verschlechtern dadurch nur den Zustand der Dinge. Aus der Fliege taucht ein Elefant auf. Du kannst nicht in ewiger Erwartung von etwas Schlechtem leben.

Wir gehen oft schlafen, mental ein Bild von der unglücklichsten Lösung seines Problems zeichnen. Es ist irgendwie kindisch: ein Kind stellt sich vor, dass ein Monster unter seinem Bett sitzt und Angst vor seinen eigenen Fantasien hat. Es ist kein Wunder, dass Sie zur gleichen Zeit nicht einschlafen können. Wie ein Kind brauchen Sie Eltern, die kommen und Sie streicheln. Aber jetzt bist du erwachsen und weißt, dass nur du dich beruhigen kannst. Kranke Menschen machen sich oft Angst. In der Regel scheint es ihnen das Schlimmste. Sie reflektieren über ihre Beerdigung und hören damit auf, sich als Person zu fühlen. Schlechte Gedanken können die Beziehung zwischen Menschen verderben. Du hast keinen Anruf bekommen - das führt sofort zu der Schlussfolgerung, dass du aus Liebe gestorben bist und nun zu lebenslänglicher Einsamkeit verurteilt bist. Du fühlst dich verlassen und zurückgewiesen. Das Gleiche gilt für die Arbeit. Du bekommst von jemandem nicht sehr schmeichelhaftes Feedback - du scheinst sofort zu feuern. So erschaffst du in deinem Geist lähmende Gedanken und festigst sie. Denken Sie daran, dass sie alle negative Affirmationen darstellen - negative Aussagen.

Wenn Sie sich von negativen Gedanken ablenken, suchen Sie nach einem Bild, an dessen Stelle Sie sich freuen würden. Vielleicht wird es eine schöne Aussicht, ein Sonnenuntergang, eine Blume, eine Skizze aus einem sportlichen Leben, etc. Verwenden Sie dieses Bild als einen Schalter, wenn Sie sich einschüchtern versuchen.

Sag dir: "Ich werde nicht mehr darüber nachdenken. Ich denke an Sonnenuntergang, Rosen oder Yachten oder vielleicht an einen Wasserfall. " Wähle ein Bild, das dir gefällt. Wenn diese Übung regelmäßig durchgeführt wird, werden Sie allmählich Ihre alte Gewohnheit los. Aber das erfordert Geduld und Ausdauer.

3. Der nächste Weg ist sanft, tolerant und freundlich zu dir selbst zu sein. Oren Arnold schrieb mit Humor: "Lieber Gott, Gott. Ich bete um Geduld. Und ich will es jetzt! "Geduld ist ein sehr mächtiges Werkzeug. Die meisten von uns leiden unter der Erwartung unmittelbarer Belohnungen. Wir müssen es sofort erhalten. Wir haben nicht die Geduld zu warten. Wir werden irritiert, wenn wir Schlange stehen müssen. Wir sind von Staus heimgesucht. Wir möchten in dieser Minute Antworten auf alle Fragen erhalten. Und gleichzeitig - und all das Gute, das im Leben ist. Zu oft vergiften wir unser Leben mit anderen Menschen. Ungeduld ist Widerstand gegen Erkenntnis. Wir wollen Antworten erhalten, ohne den Unterricht zu meistern und ohne die notwendigen Schritte in diese Richtung zu unternehmen.

Stellen Sie sich vor, Ihr Bewusstsein ist ein Garten. Zu Beginn ist der Garten ein Stück Land. Wir können mit einer üppigen Farbe von einem Dickicht von Selbsthass, Kopfsteinpflaster der Enttäuschung, Wut und Angst auf Schritt und Tritt blühen. Es ist höchste Zeit, die Zweige des alten Baumes zu beschneiden, was man das Wort "Angst" nennt. Eines Tages wirst du das alles von der Straße entfernen und das Land wird gut sein. Sie pflanzen Samen oder pflanzen Setzlinge der Freude und des Wohlbefindens. Die Sonne wird auf die Erde fallen, du wirst sie mit Liebe wässern. Zuerst scheint es, dass nichts Bedeutendes passiert. Aber hör nicht auf, kümmere dich um den Garten. Wenn Sie geduldig sind, wird Ihr Garten wachsen und blühen. Dasselbe passiert mit dem Bewusstsein. Du pflanzst bestimmte Gedanken. Sie verwandeln sich in einen Garten von Erfahrungen und Situationen, die Sie sich wünschen. Aber das erfordert Geduld.

4. Wir müssen lernen, freundlich zu sein. Hassen wir uns nicht für negative Gedanken. Es ist besser zu denken, dass unsere Gedanken mehr "erschaffen" als "zerstören". Wir sollten uns nicht für die unglücklichen Umstände verantwortlich machen. Schließlich können wir aus dieser Lebenserfahrung lernen. Freundlich zu sein bedeutet, Anklagen und Beschimpfungen in Ihrer Adresse sowie Bestrafungen zu beenden.

Sie müssen auch lernen, sich zu entspannen. Entspannung ist eine Voraussetzung, um eine Verbindung mit der Inneren Kraft herzustellen. Wenn du verängstigt und angespannt bist, ist die Energie von dir abgeschnitten. Es dauert nur ein paar Minuten, um Ihren Körper und Ihr Gehirn vollständig zu entspannen. Schließen Sie die Augen und atmen Sie einige Minuten tief durch. Beim Ausatmen müssen Sie sich konzentrieren und leise zu sich selbst sagen: "Ich liebe dich. Alles ist gut. " Und Sie werden bemerken, wie viel ruhiger Sie sich fühlen. So informierst du dich selbst, dass es nicht nötig ist, ständig in Spannung und Angst zu leben.

Meditation - jeden Tag! Außerdem empfehle ich täglich, den Geist zur Ruhe zu bringen und innere Weisheit zu hören. Unsere Gesellschaft hat aus der Meditation eine Art Geheimnis gemacht, das nur den Eingeweihten zugänglich ist. Meditation ist jedoch sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich zu entspannen und Worte wie "Liebe", "Ruhe" oder andere Dinge, die Ihnen wichtig sind, für eine Weile zu wiederholen.

"OM". Dieser Klang kam von alters her zu uns, ich benutze ihn sehr oft in meinen Studien. Es scheint mir, dass es perfekt funktioniert. Sie können auch die Aussage wiederholen: "Ich liebe mich selbst" oder "Ich vergebe mir selbst" oder "Ich bin vergeben". Dann solltest du auf deine inneren Gefühle hören.

Manche Leute denken, dass während der Meditation der Denkprozess völlig aufhört. In der Tat ist es überhaupt nicht notwendig. Der Verlauf der Gedanken kann sich verlangsamen und nichts wird ihren freien Fluss stören. Manche sitzen mit Notizblock und Stift in der Hand und notieren all ihre negativen Gedanken. So vereinfachen sie den Prozess der Befreiung dieser Gedanken von sich selbst.

Wenn wir einen Zustand erreichen, in dem wir den Fluss unserer Gedanken unparteiisch beobachten können, bemerken wir: "Das ist Angst, es ist Wut, aber die Idee der Liebe, dafür - etwas Scheußliches, und jetzt denke ich, dass alle gehen werden. "- Es bedeutet, dass wir begannen, die innere Kraft und Weisheit zu benutzen.

Sie können überall und jederzeit meditieren. Versuche Meditation in deiner Gewohnheit zu finden. Betrachte es als eine Art, sich auf die Höhere Macht zu konzentrieren. So stellst du eine Verbindung mit dir und deiner Inneren Weisheit her. Sie können Meditation in jeder für Sie geeigneten Form üben.

Manche Menschen meditieren beim Joggen oder bei einem gewöhnlichen Spaziergang. Wenn deine Meditationsmethode anders ist als die, die du kennst, dann ist es nicht gruselig. Sie müssen wählen, was für Sie persönlich richtig ist. Ich mag zum Beispiel in meinem Garten graben, auf den Knien auf dem Boden stehend. Für mich ist dies Meditation für alle Meditationen.

5. Der nächste Schritt zur Verbesserung des Selbstwertgefühls ist es, zu lernen, sich selbst zu loben. Wenn Kritik den inneren Kern zerstört, dann formt sich ihr Lob. Erkenne deine Kraft - das Göttliche in dir. Wir sind alle Manifestationen des Universalen Geistes. Indem du dich selbst vereidigst, attackierst du die Macht, die dich erschaffen hat.

Fange klein an. Sag dir, dass du schön bist. Einmal wird es natürlich nicht genug sein. Wiederhole deshalb diese Worte und bereue nicht die Zeit. Glauben Sie mir, das wird helfen. Das nächste Mal, wenn Sie sich mit etwas Neuem und Unbekanntem auseinandersetzen müssen, unterstützen Sie sich mit zustimmenden Worten. Erlaube dir, gute Dinge im Leben zu nehmen und nicht darüber nachzudenken, ob du es verdienst oder nicht. Ich sagte bereits, dass der Glaube, dass wir alle unwürdig sind, Glück nicht in unser Leben lässt. Selbstzerstörung trennt uns von den Wünschen. Aber wie können wir etwas Gutes über uns sagen, wenn wir vom Gegenteil überzeugt sind?

Denken Sie über die Position nach, die Sie zu Hause und in Ihrem Leben einnehmen. Haben Sie sich jemals gut genug, geschickt, fröhlich, gutaussehend Person gefühlt? Um was willen lebst du? Du weißt, dass du aus irgendeinem Grund in diese Welt gekommen bist und dass du nicht alle paar Jahre ein neues Auto kaufst. Was willst du tun, um dich selbst zu finden?

Möchten Sie Affirmationen, Visualisierungen und andere Selbstheilungstechniken anwenden? Bist du bereit zu vergeben? Willst du meditieren? Wie ernst sind deine Absichten, dein Leben zum Besseren zu verändern?

6. Sich selbst zu lieben heißt Unterstützung zu finden. Geh zu deinen Freunden und bitte um Hilfe. Die Bitte um Hilfe in einem schwierigen Moment ist eine Manifestation von Stärke statt Schwäche. Viele von uns sind es gewohnt, anmaßend zu sein und sich nur auf uns selbst zu verlassen. Du bittest nicht um Hilfe, weil dein Ego dir nicht erlaubt. Aber anstatt zu versuchen, alleine loszukommen und dann wütend auf sich selbst zu sein, ist es am besten, um Hilfe zu bitten.

7. Deine Probleme und Unzulänglichkeiten lieben. Alles Negative in uns und im Leben ist nur ein Teil eines großen Gesamtplans. Teil des Programms des Universums. Der Universelle Intellekt, der die Menschheit erschaffen hat, kann uns nicht hassen, weil wir Fehler machen oder wütend auf unsere Kinder sind. Der universelle Geist weiß, dass wir unser Bestes versuchen und uns mit unserer Liebe unterstützen.

Jeder von uns macht einmal Fehler und trifft die falsche Entscheidung. Wenn wir uns jedoch ständig für unsere Fehler bestrafen, dann wird dieses Verhaltensmuster allmählich zur Gewohnheit, und es wird ziemlich schwierig, sich davon zu weigern. Außerdem ist es schwieriger, eine positive Entscheidung zu treffen. Wenn Sie sich unermüdlich wiederholen: "Ich hasse meinen Job. Ich hasse mein Haus. Ich hasse meine Krankheit. Ich hasse meine Beziehung. Ich hasse all das ", dann ist es kaum wert, ein glückliches Leben zu erwarten.

Denken Sie daran, dass aus Versehen keine schwierige oder unangenehme Situation entsteht. Hinter jedem steht etwas. Ein sehr ernster Grund. Dr. John Harrison, Autor von "Love Your Illness", glaubt, dass Menschen sich nicht für ihre Beschwerden oder die Operationen verantwortlich machen sollten, die sie durchgemacht haben.

In der Tat müssen Sie sich selbst zu der Krankheit beglückwünschen, da sie als zuverlässiger Anhaltspunkt bei der Wahl eines Lebensweges dient. Es sollte klar sein, dass jedes Problem eine direkte Auswirkung auf unsere Sicht des Lebens hat: Wir tragen zur Entstehung von Problemen bei und versuchen, bestimmte Situationen zu kontrollieren. Sobald wir dies erkannt haben, werden wir in der Lage sein, einen Ausweg zu finden, ohne unsere Gesundheit zu schädigen.

Für viele Menschen, die später an Krebs oder anderen unheilbaren Krankheiten erkrankten, ist es sehr charakteristisch, dass sie den Behörden kein "Nein" sagen können. Mit "Nein" erleben sie solche Qualen, dass auf einer unbewussten Ebene das Programm der Zerstörung, das für sie "nicht vorhanden" sein wird, geboren werden kann.

Ich kannte eine Frau, die die Gründe für ihre Krankheit erkannte und sich implizit nicht an die Forderungen ihres Vaters hielt und zum ersten Mal für sich selbst lebte. Am Anfang war es für sie unglaublich schwierig, "Nein" zu sagen, aber nach einer Weile war sie glücklich zu entdecken, dass sie gelernt hatte und dass sie sich erholte.

Was auch immer negative Stereotype von Denken und Verhalten haben, wir können immer lernen, einen Ausweg aus der Situation zu finden. Deshalb ist es wichtig, sich die folgende Frage zu stellen: "Worin wird diese Situation führen? Was werde ich daraus nehmen? Wird meine Erfahrung positiv sein? "Solche Fragen stellen wir uns nicht gerne. Wenn wir jedoch wirklich die Antwort auf sie wissen und in uns selbst schauen wollen, werden wir die Wahrheit erfahren.

Zum Beispiel könnte die Antwort lauten: "Dies ist die einzige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit meines Ehepartners zu bekommen." Wenn Sie dies realisieren, können Sie darüber nachdenken, wie Sie das gleiche Ergebnis mit Hilfe anderer, weniger gefährlicher Wege zur Gesundheit erzielen können.

Humor ist eines der möglichen Mittel der Genesung. Es hilft, Schmerzen und Anspannungen loszulassen und somit eine stressige Situation leichter zu überstehen. Wir haben eine besondere Zeit in Hayyride für Witze. Manchmal laden wir ein "Frauenlachen" zu uns ein.

Sie hat so ein ansteckendes Lachen, dass niemand in ihrer Gegenwart ernst bleiben kann. Du kannst nicht alles sehr nah an deinem Herzen nehmen, und außerdem hat Lachen eine erstaunliche heilende Kraft. Ich rate dir, alte Komödien öfter zu sehen, wenn du schlechte Laune hast.

8. Passen Sie auf Ihren Körper auf. Behandle den Körper als ein wunderbares Zuhause, in dem du bestimmt leben wirst. Du würdest dieses Haus lieben, kümmere dich darum, nicht wahr? Zu Beginn lohnt es sich, darauf zu achten, was Sie Ihrem Körper servieren.

Gegenwärtig sind Drogen und Alkohol sehr verbreitet, die beiden beliebtesten Mittel, die Realität zu meiden. Wenn Sie Drogen nehmen, bedeutet das nicht, dass Sie eine nutzlose Person sind. Das bedeutet nur eines: Sie haben noch keinen Weg gefunden, mit Ihren Problemen fertig zu werden.

Drogen rufen Sie auf: "Nimm uns! Wir werden eine großartige Zeit haben. " Und das ist die Wahrheit. Du kannst dich im siebten Himmel wiederfinden. Allerdings verzerren Drogen Ihre Realität so sehr, dass Sie letztendlich für diesen schrecklichen Preis bezahlen müssen. Nachdem Sie eine Weile Rauschgifte genommen haben, beginnt sich Ihre Gesundheit stark zu verschlechtern.

In erster Linie leidet das Immunsystem, was zur Entwicklung vieler verschiedener Krankheiten führt. In Zukunft darf man nicht mehr auf Drogen verzichten. Bevor du sie nimmst, musst du dich also fragen, was dich zu diesem riskanten Schritt bringt. Vielleicht hast du eine schwierige Zeit und willst dich ablenken? Was den ständigen Gebrauch und die Sucht betrifft, ist dies eine ganz andere Geschichte.

Ich habe noch nie einen Mann getroffen, der sich selbst aufrichtig liebte und gleichzeitig Drogen nahm. Drogen und Alkohol - das ist ein Versuch, die Minderwertigkeitsgefühle loszuwerden, die wir von Kindheit an bei uns hatten.

Wenn der Zustand der Drogenintoxikation vorüber ist, fühlen wir uns noch schlechter als zuvor. Darüber hinaus belasten wir uns mit Schuld. Wir müssen noch lernen, dass wir uns nicht vor Gefühlen verstecken müssen. Gefühl ist sicher. Darüber hinaus gehen alle Gefühle früher oder später vorüber.

Ein weiterer Beweis für Abneigung ist die falsche Ernährung. Wir können nicht ohne Essen leben, weil es Treibstoff für unseren Körper ist. Ohne sie würde es keine Entwicklung neuer Zellen geben. Aber selbst wenn wir mit den Grundlagen der richtigen Ernährung vertraut sind, verwenden wir immer noch Produkte, die unsere Gesundheit schädigen und zu Fettleibigkeit führen. Selbst zukünftige Ärzte lehren nicht die Grundlagen der richtigen Ernährung. Nun, wenn ein Medizinstudent dieses Fach optional lernen möchte. Was allgemein als traditionelle Medizin bezeichnet wird, basiert hauptsächlich auf der Behandlung mit Medikamenten und chirurgischen Eingriffen. Kenntnisse über die Grundlagen der richtigen Ernährung können nur allein erworben werden. Eine sorgfältige Einstellung zu Essen und Selbstgefühlen ist eine Manifestation der Liebe zu sich selbst. Wenn eine Stunde nach dem Frühstück zu schlafen beginnt, fragen Sie sich, was Sie gegessen haben. Vielleicht war es etwas, mit dem dein Körper am Morgen nicht zurechtkommt. Achte auf die Produkte, die dir Energie geben, und auf diejenigen, die es wegnehmen.

In diesem Fall können Sie durch Versuch und Irrtum handeln. Darüber hinaus lohnt es sich, einen guten Spezialisten zu konsultieren, der alle Ihre Fragen beantwortet.

9. Ich betone oft die Wichtigkeit, mit einem Spiegel zu arbeiten. Dies ist ein sehr guter Weg herauszufinden, was uns davon abhält, uns selbst zu lieben. Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit einem Spiegel zu arbeiten. Hier ist zum Beispiel einer meiner Favoriten. Am Morgen muss man als Erstes zum Spiegel gehen und sagen: "Was kann ich heute für Sie tun? Was wird dir Vergnügen und Nutzen bringen? "Und dann musst du der Antwort der inneren Stimme aufmerksam zuhören. Folge seinem Rat den ganzen Tag. Es kommt vor, dass manche Leute nicht auf eine Antwort warten können. Das liegt daran, dass sie sich vorher zu sehr verflucht hatten: Die innere Stimme war noch nicht gewohnt, auf liebevolle Worte voller Liebe zu antworten. Wenn dir während des Tages etwas Unangenehmes passiert, gehe zum Spiegel und sage: "Ich liebe dich immer noch". Alle Ereignisse haben einen Anfang und ein Ende, aber deine Liebe ist unendlich, und das ist das Wichtigste. Und wenn etwas Gutes geschieht, schaue dir wieder dein Spiegelbild an und sage: "Danke." Sei dankbar, dass du Glück erfahren hast. Wenn Sie vor dem Spiegel stehen, können Sie lernen, zu vergeben. Versuche dir und anderen zu vergeben. Wenn Sie in den Spiegel schauen, können Sie mit denen sprechen, mit denen Sie es nicht wagen, von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren.

Sie können die Beziehung mit Eltern, Vorgesetzten, Ärzten, Kindern, Liebhabern herausfinden. Sie können einfach sagen, was Sie in einer anderen Situation zu sagen hatten. Und denken Sie daran, dass Sie am Ende immer Ihre "Gesprächspartner" nach Liebe und Zustimmung fragen sollten, denn das ist es, was Sie brauchen.

Menschen, die keine Liebe zu sich selbst haben, können in der Regel nicht vergeben. Es gibt eine direkte Beziehung: nicht vergeben, du wirst dich nicht verlieben. Wenn wir vergeben und die Schuld von uns selbst loslassen, werfen wir eine unerträgliche Last von unseren Schultern und öffnen das Herz der Liebe. Die Leute sagen: "Selbst auf der Seele fühlte sich besser!" Natürlich, weil sie gerade dieses Gewicht losgeworden sind! Dr. John Harrison glaubt, dass eine Person, die sich selbst und seine Eltern vergibt und alle Beschwerden vergangener Jahre loslässt, glaubt, dass ihr Körper auf eine Weise heilt, die kein Antibiotikum kann.

Sie müssen sehr hart versuchen, Ihre Kinder davon abzuhalten, Sie zu lieben. Aber wenn das passiert, werden sie mit großer Schwierigkeit vergeben. Wenn wir nicht vergeben können, können wir unsere Beschwerden nicht loslassen, die Vergangenheit verdrängt die Gegenwart aus unserem Leben. Wenn wir nicht in der Gegenwart leben, wie können wir dann unsere Zukunft aufbauen? Alter Müll aus der Vergangenheit kann sich nach einiger Zeit in eine hässliche Müllhalde verwandeln.

Es ist sehr nützlich, Affirmationen vor dem Spiegel zu sagen. So lernst du die Wahrheit über dich selbst zu lernen. Wenn als Antwort auf eine Bestätigung eine mürrische Stimme von innen kommt: "Machst du Witze? Das ist nicht wahr. Du verdienst das nicht, "- bedenke, dass du ein wertvolles Geschenk erhalten hast. Änderungen sind erst möglich, wenn Sie wissen, woran Sie arbeiten müssen.

Das Murren falscher innerer Stimmen ist in der Tat der Schlüssel zur Freiheit. Beantworte die negative Aussage mit einer positiven Aussage: "Jetzt verdiene ich alles Gute. Ich erlaube angenehme und nützliche Erfahrungen, um mein Leben zu füllen. " Wiederhole diese Aussage, bis sie Teil deines Lebens wird.

Ich sah, wie sich Familien vor unseren Augen buchstäblich verändern, in denen mindestens eine Person Affirmationen betreibt. Bei vielen, die in Heyreyd zu uns kommen, gibt es zu Hause eine sehr coole Beziehung. Sagen wir mal, Eltern weigern sich, mit Kindern zu reden. In diesem Fall bieten wir die folgende Bestätigung an: "Ich habe wunderbare, warme, offene Beziehungen der Liebe und des Vertrauens mit jedem Mitglied meiner Familie, einschließlich meiner Mutter."

Die Bestätigung kann je nach Problem geändert werden. Ich rate: Jedes Mal, wenn die Idee einer Familie oder eines ihrer Mitglieder in den Sinn kommt, muss man sich dem Spiegel nähern und diese Bestätigung wiederholen. Und wie schön, wenn in drei, sechs oder neun Monaten bei den Treffen die Eltern erscheinen.

10. Und schließlich, liebe dich jetzt. Warte nicht, bis alles für dich klappt. Ewige Unzufriedenheit mit sich selbst ist nur eine Gewohnheit. Wenn du jetzt mit dir selbst zufrieden sein kannst, wenn du es jetzt lieben und genehmigen kannst, dann bist du bereit, die guten Dinge zu genießen, die ein Teil deines Lebens werden. Indem du lernst, dich selbst zu lieben, kannst du andere lieben und annehmen.

Wir können andere Menschen nicht ändern, also lass sie in Ruhe. Wenn wir versuchen, jemanden zu verändern, geben wir viel Energie aus. Wenn wir die Hälfte davon für uns selbst ausgegeben hätten, wären wir völlig anders gewesen. Und natürlich hätten wir eine ganz andere Einstellung.

Du kannst niemandem das Leben beibringen. Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Alles, was Ihnen zur Verfügung steht, ist, sich selbst zu kennen. Und Selbstliebe ist der erste Schritt in diese Richtung. Es hilft, den verheerenden Auswirkungen einiger Menschen auf dich zu widerstehen.

Wenn es eine Situation gibt, in der du einer Person gegenüberstehen musst, die sich irgendwelchen Veränderungen zum Besseren widersetzt, dann liebe dich selbst, liebe dich wirklich, und das Schicksal wird dich von allen Schwierigkeiten wegführen.

Was ich sage, ist etwas einfach. Dennoch bin ich bereit, immer wieder zu wiederholen, dass der effektivste Weg, Probleme zu vermeiden, darin besteht, uns selbst so zu lieben, wie wir sind. Ich glaube aufrichtig daran. Schwingungen der Liebe, die von uns kommen, werden uns liebevolle Menschen anziehen.

(Basierend auf den Büchern von Louise Hay - Heile dein Leben)

Liebe deine Krankheit Luisa Hey

In dieser Ausgabe möchte ich Ihnen sagen, wie ich weiß, dass der Verlauf der Entwicklung der Krankheit durch eine einfache Änderung ihres stereotypen Denkens rückgängig gemacht werden kann. Vor einigen Jahren haben Ärzte mich untersucht und diagnostiziert: Gebärmutterkrebs.

Wenn man bedenkt, dass ich im Alter von fünf Jahren vergewaltigt wurde und ich als Kind oft geschlagen wurde, dann ist es nicht verwunderlich, dass ich Gebärmutterkrebs fand.

Zu dieser Zeit hatte ich selbst einige Jahre lang Medizin praktiziert, und es war klar, dass es mir jetzt eine Gelegenheit schien, mich selbst zu heilen und dadurch die Wahrheit von allem zu bestätigen, was ich anderen Menschen beigebracht hatte.

Wie jeder Mann, der gerade erfahren hat, dass er Krebs hat, geriet ich in Panik. Aber ich wusste bereits, dass Psychotherapie "funktioniert".

Da ich sicher bin, dass eine Krebserkrankung durch ein Gefühl des Grolls hervorgerufen wird, dass eine Person so lange in der Seele bleibt, dass sie buchstäblich ihren eigenen Körper verschlingt, wurde mir klar, dass ich eine enorme geistige Arbeit leisten muss.

Ich verstand auch, dass, wenn ich Ärzte von einem Krebsgeschwulst befreien lasse, aber ich die Gedanken, die die Krankheit ausgelöst haben, nicht los werde, dann müssen die Ärzte Louise nacheinander abschneiden, bis nichts mehr davon übrig ist.

Wenn ich operiert werde und, wenn ich die Ursache, die einen Krebstumor hervorgebracht hat, loswerde, dann wird die Krankheit für immer beendet sein.

Ich glaube nicht, dass ein Rückfall von Krebs oder irgendeiner anderen Krankheit passiert, weil der Arzt "nicht alles" aus dem Körper entfernt hat.

Vielmehr hat der Kopf des Patienten nicht die notwendigen Veränderungen, und er wiederholt wiederholt in seinem eigenen Körper die gleiche Krankheit.

Ich habe auch verstanden, dass, wenn ich das Denken loswerden kann, das den Zustand verursacht, der als "Krebserkrankung" bekannt ist, dann brauche ich die Dienste des Arztes nicht.

Und ich begann Zeit zu verschwenden. Die Ärzte stimmten widerwillig zu, mir drei Monate zu geben, und warnten, dass diese Verzögerung mein Leben in Gefahr bringe.

Ich begann sofort mit meinem Mentor zu arbeiten, um alte Missstände loszuwerden.

Bis zu diesem Punkt erkannte ich nicht, dass tiefe Beleidigungen in meiner Seele verwurzelt sind. Wie oft schließen wir die Augen vor den Mängeln unseres eigenen Denkens!

Ich musste mich sehr anstrengen und den Menschen viel vergeben. Und ich ging zu einem guten Ernährungsberater, und er verbrachte eine vollständige Entgiftung meines Körpers.

Meine seelische und körperliche Reinigung dauerte sechs Monate, danach konnte ich die Ärzte überzeugen, dass ich längst erkannt hatte: Ich habe keine "Krebserkrankung".

Die Ergebnisse von Labortests und jetzt halte ich, als Erinnerung an meine Fähigkeit zu extrem negativer "Kreativität".

Buch I. Worte heilen...

Der Moment der Kraft im Moment

Der Punkt der Macht ist hier und jetzt - in unseren Köpfen. Und es spielt keine Rolle, wie lange unsere Denkweise negativ wurde, die Krankheit kam, die Beziehungen zu anderen verschlechterten sich, die Finanzen gingen aus, es gab Hass auf sich selbst: Es ist nie zu spät, eine Veränderung zu beginnen. Bis zu diesem Punkt wurde unser Leben und unsere Erfahrung durch die Gedanken, die wir in unseren Köpfen hatten, sowie durch die Worte, die wir ständig benutzten, geschaffen.

Und doch gehört dieses Denken jetzt der Vergangenheit an, wir haben diese Linie bereits überwunden. Von unseren heutigen, momentanen Gedanken und Worten hängt ab, was unser Morgen sein wird, übermorgen, die nächste Woche, Monat, Jahr usw. Der Punkt der Anwendung von Kraft ist immer im gegenwärtigen Moment. Jetzt - da fangen wir an, unser Leben zu verändern. Was für ein befreiender Gedanke! Wir können anfangen, uns von dem alten Unsinn zu trennen. Jetzt sofort. Schon der kleinste Anfangsschritt kann entscheidend sein.

In der Kindheit waren Sie die Verkörperung reiner Freude und Liebe. Sie waren sich Ihrer Wichtigkeit bewusst und fühlten sich wie das Zentrum des Universums. Du hattest so viel Mut, du hast alles verlangt, was du wolltest, und du hast offen all deine Gefühle ausgedrückt. Du hast deinen ganzen Körper geliebt, jedes Teilchen davon, einschließlich deines eigenen Fäkaliens. Du wusstest, dass du perfekt bist. Und das ist die Wahrheit deines ganzen Lebens. Und der ganze Rest ist auswendig gelernter Unsinn, an dessen Stelle immer neues Wissen kommen kann.

Wie oft sagen wir: "Ich bin so ein Mensch" oder "Es ist so, und du kannst nichts dagegen tun." In der Tat sagen wir, dass "wir selbst die Wahrheit zu sein scheinen". Gewöhnlich sind unsere Überzeugungen die anderer Menschen, die wir im System unserer eigenen Ideen wahrnehmen und einbeziehen. Wenn wir beispielsweise in der Kindheit gelernt haben, dass unsere Welt ein unheimlicher Ort ist, dann werden wir immer alles glauben, was mit dieser Meinung übereinstimmt, und wir werden dies für uns selbst als wahr betrachten.

"Traue keinen Fremden", "Verlasse das Haus nicht nachts", "Menschen betrügen dich" usw. Andererseits, wenn wir von Kindheit an gelehrt würden, dass die Welt sicher und voller Freude ist, wären unsere Überzeugungen ganz anders : "Liebe ist überall", "Menschen sind so nett", "Geld kommt leicht zu mir" usw. Unsere Überzeugungen sind ein Spiegelbild unseres Lebens.

Wir zweifeln sehr selten an der Wahrheit unseres Glaubens. Zum Beispiel könnte ich mich fragen: "Warum glaube ich, dass es für mich schwierig ist zu lernen? Ist das wirklich so? Ist das im Moment für mich wahr? Woher kommt diese Überzeugung? Glaube ich das, weil mir das von einem erstklassigen Lehrer wiederholt erzählt wurde? Wäre es nicht besser für mich, nicht mehr daran zu glauben? "Behalte den Gedanken, der gerade in deinem Kopf ist. Woran denkst du? Wenn alles von Gedanken in deinem Leben abhängt, möchtest du, dass diese Idee verwirklicht wird? Und wenn in ihr Angst und Zorn, Schmerz und Rache sind, wie denkst du dann, in welcher Form wird sie wieder zu dir zurückkehren? Wenn wir freudig leben wollen, dann sollten auch unsere Gedanken fröhlich sein. Was auch immer in Form von Gedanken oder Worten von uns kommt, kommt in gleicher Form zu uns zurück.

Höre auf deine Worte. Wenn Sie sich daran erinnern, dass Sie zum dritten Mal eine Idee ausdrücken, schreiben Sie sie auf. Das bedeutet, dass dein Gedanke zu einer Vorlage für dich wurde. Schauen Sie sich das Ende der Woche auf der Liste der aufgezeichneten Gedanken an und Sie werden sehen, inwieweit Ihre Worte den Ereignissen Ihres Lebens entsprechen. Sei bereit, deine Worte und Gedanken zu ändern und beobachte, wie sich dein Leben verändert. Kontrollieren Sie Ihr Leben, indem Sie die Wahl der Wörter und Gedanken kontrollieren. Schließlich wird dein Verstand von niemandem außer dir benutzt.

Das Bild von Gedanken und Lebensweise

Wie alle guten Dinge ist alles, was in unserem Leben schlecht ist, eine Konsequenz unserer Art zu denken, die beeinflusst, was mit uns geschieht. Wir alle haben viele Denkstereotypen, dank denen alles Gute und Positive im Leben erscheint. Und das macht uns glücklich. Und die Stereotypen des negativen Denkens führen zu unangenehmen, schädlichen Ergebnissen und stören uns. Unser Ziel ist es, das Leben zu verändern, all die schmerzhaften und unangenehmen Dinge loszuwerden und vollkommen gesund zu werden.

Wir waren davon überzeugt, dass jedem Einfluss auf uns ein bestimmtes Stereotyp des Denkens entspricht, durch das dieser Einfluss fortbesteht. Unsere stabilen Stereotypen schaffen unsere Realität. Daraus folgt, dass wir durch Veränderung von Stereotypen die Realität verändern können.

Wie glücklich war ich, als ich den Begriff "metaphysische Kausalität" kennenlernte. Er beschreibt die Kraft von Worten und Gedanken, die unsere Realität erschaffen. Dieses neue Wissen führte zu einem Verständnis der Beziehung zwischen der Natur des Denkens, Körperteilen und körperlichen Gesundheitsproblemen. Ich erkannte, dass ich es war, der diese Krankheit unwissentlich in mir verursachte, und diese Entdeckung veränderte mein ganzes Leben.

Danach verlor ich die innere Fähigkeit, das Leben selbst oder andere Menschen in meinem spirituellen und körperlichen Leiden zu beschuldigen. Jetzt könnte ich die volle Verantwortung für meine eigene Gesundheit übernehmen. Ohne mir Vorwürfe zu machen oder mich für irgendetwas verantwortlich zu machen, begann ich darüber nachzudenken, wie man Gedanken vermeiden kann, die in der Zukunft zu psychischen oder physischen Gesundheitsstörungen führen.

Zum Beispiel habe ich nie verstanden, warum ich wiederholt an Starrheit der Okzipitalmuskeln litt. Ich habe festgestellt, dass der Nacken die Sanftheit der sich nähernden Probleme symbolisiert, den Wunsch, sich Problemen von verschiedenen Seiten zu nähern. Ich war immer extrem unflexibel und hatte oft Angst, das kontroverse Thema durch die Augen meines Gegners zu betrachten.

Indem ich eine flexiblere Denkweise entwickelte, lernte ich, die Meinung eines anderen mit mehr Liebe und Verständnis zu behandeln, und mein Hals hörte völlig auf, mich zu beunruhigen. Und jetzt, als ich merke, dass mein Hals etwas rostig wird, überprüfe ich sofort, ob meine Gedanken steif und unnachgiebig geworden sind.

Um die Krankheit dauerhaft loszuwerden, müssen wir zuerst ihre psychologische Ursache loswerden. Aber da wir oft nicht wissen, was der Grund ist, ist es schwierig zu bestimmen, wo wir anfangen sollen. Und wenn du schon sagst: "Wenn ich nur wüsste, was die Ursache für diesen Schmerz ist!", Dann hoffe ich, dass dir dieses Buch den Schlüssel dazu gibt, die Gründe zu finden und neue Stereotypen zu entwickeln, die die Gesundheit von Körper und Geist stärken.

Ich erkannte, dass es in jeder unserer Beschwerden ein Bedürfnis gibt. Sonst hätten wir es nicht. Symptome sind eine rein äußerliche Manifestation einer Krankheit. Wir sollten tief gehen und seine psychologische Ursache zerstören. Deshalb sind Wille und Disziplin hier machtlos - sie kämpfen nur mit äußeren Erscheinungsformen der Krankheit.

Es ist das gleiche wie ein Unkraut pflücken, ohne es von der Wurzel zu reißen. Deshalb, bevor Sie mit der Bestätigung des neuen Denkens beginnen, sollten Sie Ihren Wunsch stärken, die Notwendigkeit von Rauchen, Kopfschmerzen, Übergewicht und anderen ähnlichen Dingen loszuwerden. Wenn das Bedürfnis verschwindet, verschwindet die äußere Manifestation. Ohne eine Wurzel stirbt die Pflanze.

Psychologische Ursachen, die die meisten Beschwerden des Körpers verursachen, sind Feigheit, Wut, Groll und Schuldbewusstsein. Wenn zum Beispiel eine Person für lange Zeit in Kritik steht, dann hat er oft Krankheiten wie Arthritis. Wut verursacht Krankheiten, aus denen der Körper kocht, verbrennt, sich ansteckt.

Die Ressentiments stören lange Zeit, verschlingen den Körper und führen letztlich zur Entstehung von Tumoren und der Entstehung von Krebs. Ein Schuldgefühl lässt dich immer nach Bestrafung suchen und führt zu Schmerzen. Es ist viel einfacher, diese negativen Gedanken - Stereotypen - loszuwerden, auch wenn wir gesund sind, als wenn wir versuchen, sie nach dem Ausbruch der Krankheit auszurotten, wenn Sie in Panik geraten und bereits Gefahr laufen, unter das Messer des Chirurgen zu geraten.

Es folgt eine Liste von psychologischen Äquivalenten, die ich als Ergebnis meiner jahrelangen Forschung als Ergebnis meiner Arbeit mit Patienten auf der Grundlage meiner Vorlesungen und Seminare zusammengestellt habe. Die Liste ist nützlich, als ein Indikator für die wahrscheinlichen Stereotypen des Denkens, die Krankheit verursachen. Diese Liste biete ich dir mit Liebe und dem Wunsch an, einen einfachen Weg zu teilen, der hilft, deinen Körper zu heilen.

Louise Hay: Suche keinen Grund, unglücklich zu sein

10 Schritte, um sich selbst nach der Methode von Louise Hay zu lieben

1. Der wichtigste Moment in der Wissenschaft der Liebe ist höchstwahrscheinlich eine Ablehnung der Selbstkritik. Wenn wir uns sagen, dass nichts Schreckliches passiert, dann kann, unabhängig von den Umständen, alles leicht geändert und korrigiert werden.

Und wenn wir denken, dass alles schlecht ist, treten bei jedem Schritt Schwierigkeiten auf. Wir sind alle ohne Ausnahme. Jeder Tag ist ein neuer Tag. Und heute machen wir schon ein bisschen anders als gestern. In der Fähigkeit sich anzupassen und mit dem Lebensstrom vorwärts zu gehen ist unsere Stärke. Diejenigen, die in dysfunktionalen Familien aufgewachsen sind, entwickeln oft ein exorbitantes Verantwortungsgefühl und entwickeln eine Gewohnheit gewaltsamer Selbstkritik.

Denken Sie einen Moment darüber nach, welche Wörter Sie benutzen, sich selbst beschimpfen? Dummkopf, hässlich und andere..

Es ist notwendig, ein Gefühl von Selbstwert und Eigenwert zu kultivieren. Weil wir uns nicht gut genug fühlen, finden wir ständig den Grund, unglücklich und gedemütigt zu sein. Außerdem erlauben wir Krankheiten und Schmerzen, sich in unserem Körper anzusiedeln; wir verschieben, was uns nützen könnte; schlecht behandeln unseren Körper, wir haben es mit Alkohol, Drogen und "schweren" Produkten versetzt. Wie auch immer, aber wir sind alle nicht selbstsicher, weil wir Menschen sind, keine Götter.

Lasst uns lernen, unsere eigene Perfektion nicht zu beanspruchen. Übermäßige Forderungen üben nur einen übermäßigen Druck auf uns aus und hindern uns daran, in uns selbst zu sehen, was geheilt werden muss.

Stattdessen können wir unsere schöpferischen Fähigkeiten, rein individuelle Charakterzüge, öffnen und lernen, uns selbst für diejenigen Eigenschaften zu respektieren, die uns von anderen unterscheiden. Jeder von uns hat seine eigene Aufgabe, seine eigene Rolle auf der Erde. Es gibt keine Analoga. Und wenn wir uns selbst gegenüber kritisch sind, tritt es in den Hintergrund, es wird unklar.

2. Wir müssen aufhören, uns selbst zu erschrecken. Viele von uns terrorisieren uns mit düsteren Gedanken und verschlechtern dadurch nur den Zustand der Dinge. Aus der Fliege taucht ein Elefant auf. Du kannst nicht in ewiger Erwartung von etwas Schlechtem leben. Wir gehen oft schlafen, mental ein Bild von der unglücklichsten Lösung seines Problems zeichnen.

Es ist irgendwie kindisch: ein Kind stellt sich vor, dass ein Monster unter seinem Bett sitzt und Angst vor seinen eigenen Fantasien hat. Es ist kein Wunder, dass Sie zur gleichen Zeit nicht einschlafen können. Wie ein Kind brauchen Sie Eltern, die kommen und Sie streicheln. Aber jetzt bist du erwachsen und weißt, dass nur du dich beruhigen kannst. Kranke Menschen machen sich oft Angst. In der Regel scheint es ihnen das Schlimmste. Sie reflektieren über ihre Beerdigung und hören damit auf, sich als Person zu fühlen.

Schlechte Gedanken können die Beziehung zwischen Menschen verderben. Du hast keinen Anruf bekommen - das führt sofort zu der Schlussfolgerung, dass du aus Liebe gestorben bist und nun zu lebenslänglicher Einsamkeit verurteilt bist. Du fühlst dich verlassen und zurückgewiesen.

Das Gleiche gilt für die Arbeit. Du bekommst von jemandem nicht sehr schmeichelhaftes Feedback - du scheinst sofort zu feuern. So erschaffst du in deinem Geist lähmende Gedanken und festigst sie. Denken Sie daran, dass sie alle negative Affirmationen darstellen - negative Aussagen. Wenn Sie sich von negativen Gedanken ablenken, suchen Sie nach einem Bild, an dessen Stelle Sie sich freuen würden. Vielleicht wird es eine schöne Aussicht, ein Sonnenuntergang, eine Blume, eine Skizze aus einem sportlichen Leben, etc. Verwenden Sie dieses Bild als einen Schalter, wenn Sie sich einschüchtern versuchen.

Sag dir: "Ich werde nicht mehr darüber nachdenken. Ich denke an Sonnenuntergang, Rosen oder Yachten oder vielleicht an einen Wasserfall. " Wähle ein Bild, das dir gefällt. Wenn diese Übung regelmäßig durchgeführt wird, werden Sie allmählich Ihre alte Gewohnheit los. Aber das erfordert Geduld und Ausdauer.

3. Der nächste Weg ist sanft, tolerant und freundlich zu dir selbst zu sein. Oren Arnold schrieb mit Humor: "Lieber Gott, Gott. Ich bete um Geduld. Und ich will es jetzt! "Geduld ist ein sehr mächtiges Werkzeug. Die meisten von uns leiden unter der Erwartung unmittelbarer Belohnungen. Wir müssen es sofort erhalten. Wir haben nicht die Geduld zu warten.

Wir werden irritiert, wenn wir Schlange stehen müssen. Wir sind von Staus heimgesucht. Wir möchten in dieser Minute Antworten auf alle Fragen erhalten. Und gleichzeitig - und all das Gute, das im Leben ist. Zu oft vergiften wir unser Leben mit anderen Menschen. Ungeduld ist Widerstand gegen Erkenntnis.

Wir wollen Antworten erhalten, ohne den Unterricht zu meistern und ohne die notwendigen Schritte in diese Richtung zu unternehmen. Stellen Sie sich vor, Ihr Bewusstsein ist ein Garten. Zu Beginn ist der Garten ein Stück Land. Wir können mit einer üppigen Farbe von einem Dickicht von Selbsthass, Kopfsteinpflaster der Enttäuschung, Wut und Angst auf Schritt und Tritt blühen. Es ist höchste Zeit, die Zweige des alten Baumes zu beschneiden, was man das Wort "Angst" nennt.

Eines Tages wirst du das alles von der Straße entfernen und das Land wird gut sein. Sie pflanzen Samen oder pflanzen Setzlinge der Freude und des Wohlbefindens. Die Sonne wird auf die Erde fallen, du wirst sie mit Liebe wässern. Zuerst scheint es, dass nichts Bedeutendes passiert. Aber hör nicht auf, kümmere dich um den Garten. Wenn Sie geduldig sind, wird Ihr Garten wachsen und blühen. Dasselbe passiert mit dem Bewusstsein. Du pflanzst bestimmte Gedanken. Sie verwandeln sich in einen Garten von Erfahrungen und Situationen, die Sie sich wünschen. Aber das erfordert Geduld.

4. Wir müssen lernen, freundlich zu sein. Hassen wir uns nicht für negative Gedanken.

Es ist besser zu denken, dass unsere Gedanken mehr "erschaffen" als "zerstören". Wir sollten uns nicht für die unglücklichen Umstände verantwortlich machen. Schließlich können wir aus dieser Lebenserfahrung lernen. Freundlich zu sein bedeutet, Anklagen und Beschimpfungen in Ihrer Adresse sowie Bestrafungen zu beenden. Sie müssen auch lernen, sich zu entspannen. Entspannung ist eine Voraussetzung, um eine Verbindung mit der Inneren Kraft herzustellen.

Wenn du verängstigt und angespannt bist, ist die Energie von dir abgeschnitten. Es dauert nur ein paar Minuten, um Ihren Körper und Ihr Gehirn vollständig zu entspannen. Schließen Sie die Augen und atmen Sie einige Minuten tief durch. Beim Ausatmen müssen Sie sich konzentrieren und leise zu sich selbst sagen: "Ich liebe dich. Alles ist gut. " Und Sie werden bemerken, wie viel ruhiger Sie sich fühlen. So informierst du dich selbst, dass es nicht nötig ist, ständig in Spannung und Angst zu leben. Meditation - jeden Tag! Außerdem empfehle ich täglich, den Geist zur Ruhe zu bringen und innere Weisheit zu hören.

Unsere Gesellschaft hat aus der Meditation eine Art Geheimnis gemacht, das nur den Eingeweihten zugänglich ist. Meditation ist jedoch sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich zu entspannen und Worte wie "Liebe", "Ruhe" oder andere Dinge, die Ihnen wichtig sind, für eine Weile zu wiederholen. "OM". Dieser Klang kam von alters her zu uns, ich benutze ihn sehr oft in meinen Studien. Es scheint mir, dass es perfekt funktioniert.

Sie können auch die Aussage wiederholen: "Ich liebe mich selbst" oder "Ich vergebe mir selbst" oder "Ich bin vergeben". Dann solltest du auf deine inneren Gefühle hören. Manche Leute denken, dass während der Meditation der Denkprozess völlig aufhört. In der Tat ist es überhaupt nicht notwendig. Der Verlauf der Gedanken kann sich verlangsamen und nichts wird ihren freien Fluss stören. Manche sitzen mit Notizblock und Stift in der Hand und notieren all ihre negativen Gedanken. So vereinfachen sie den Prozess der Befreiung dieser Gedanken von sich selbst.

Wenn wir einen Zustand erreichen, in dem wir den Fluss unserer Gedanken unparteiisch beobachten können, bemerken wir: "Das ist Angst, es ist Wut, aber die Idee der Liebe, dafür - etwas Scheußliches, und jetzt denke ich, dass alle gehen werden. "- Es bedeutet, dass wir begannen, die innere Kraft und Weisheit zu benutzen. Sie können überall und jederzeit meditieren. Versuche Meditation in deiner Gewohnheit zu finden. Betrachte es als eine Art, sich auf die Höhere Macht zu konzentrieren. So stellst du eine Verbindung mit dir und deiner Inneren Weisheit her.

5. Der nächste Schritt zur Verbesserung des Selbstwertgefühls ist es, zu lernen, sich selbst zu loben.

Wenn Kritik den inneren Kern zerstört, dann formt sich ihr Lob. Erkenne deine Kraft - das Göttliche in dir. Wir sind alle Manifestationen des Universalen Geistes. Indem du dich selbst vereidigst, attackierst du die Macht, die dich erschaffen hat.

Fange klein an. Sag dir, dass du schön bist. Einmal wird es natürlich nicht genug sein. Wiederhole deshalb diese Worte und bereue nicht die Zeit. Glauben Sie mir, das wird helfen. Das nächste Mal, wenn Sie sich mit etwas Neuem und Unbekanntem auseinandersetzen müssen, unterstützen Sie sich mit zustimmenden Worten. Erlaube dir, gute Dinge im Leben zu nehmen und nicht darüber nachzudenken, ob du es verdienst oder nicht. Ich sagte bereits, dass der Glaube, dass wir alle unwürdig sind, Glück nicht in unser Leben lässt. Selbstzerstörung trennt uns von den Wünschen. Aber wie können wir etwas Gutes über uns sagen, wenn wir vom Gegenteil überzeugt sind? Denken Sie über die Position nach, die Sie zu Hause und in Ihrem Leben einnehmen.

Haben Sie sich jemals gut genug, geschickt, fröhlich, gutaussehend Person gefühlt? Um was willen lebst du? Du weißt, dass du aus irgendeinem Grund in diese Welt gekommen bist und dass du nicht alle paar Jahre ein neues Auto kaufst. Was willst du tun, um dich selbst zu finden? Möchten Sie Affirmationen, Visualisierungen und andere Selbstheilungstechniken anwenden? Bist du bereit zu vergeben? Willst du meditieren? Wie ernst sind deine Absichten, dein Leben zum Besseren zu verändern?

6. Sich selbst zu lieben heißt Unterstützung zu finden. Geh zu deinen Freunden und bitte um Hilfe. Die Bitte um Hilfe in einem schwierigen Moment ist eine Manifestation von Stärke statt Schwäche. Viele von uns sind es gewohnt, anmaßend zu sein und sich nur auf uns selbst zu verlassen. Du bittest nicht um Hilfe, weil dein Ego dir nicht erlaubt. Aber anstatt zu versuchen, alleine loszukommen und dann wütend auf sich selbst zu sein, ist es am besten, um Hilfe zu bitten.

7. Deine Probleme und Unzulänglichkeiten lieben. Alles Negative in uns und im Leben ist nur ein Teil eines großen Gesamtplans. Teil des Programms des Universums. Der Universelle Intellekt, der die Menschheit erschaffen hat, kann uns nicht hassen, weil wir Fehler machen oder wütend auf unsere Kinder sind. Der universelle Geist weiß, dass wir unser Bestes versuchen und uns mit unserer Liebe unterstützen. Jeder von uns macht einmal Fehler und trifft die falsche Entscheidung. Wenn wir uns jedoch ständig für unsere Fehler bestrafen, dann wird dieses Verhaltensmuster allmählich zur Gewohnheit, und es wird ziemlich schwierig, sich davon zu weigern.

Außerdem ist es schwieriger, eine positive Entscheidung zu treffen. Wenn Sie sich unermüdlich wiederholen: "Ich hasse meinen Job. Ich hasse mein Haus. Ich hasse meine Krankheit. Ich hasse meine Beziehung. Ich hasse all das ", dann ist es kaum wert, ein glückliches Leben zu erwarten. Denken Sie daran, dass aus Versehen keine schwierige oder unangenehme Situation entsteht. Hinter jedem steht etwas. Ein sehr ernster Grund.

Dr. John Harrison, Autor von "Love Your Illness", glaubt, dass Menschen sich nicht für ihre Beschwerden oder die Operationen verantwortlich machen sollten, die sie durchgemacht haben. In der Tat müssen Sie sich selbst zu der Krankheit beglückwünschen, da sie als zuverlässiger Anhaltspunkt bei der Wahl eines Lebensweges dient.

Es sollte verstanden werden, dass jedes Problem eine direkte Auswirkung auf unsere Sicht des Lebens hat: Wir tragen zur Entstehung von Problemen bei und versuchen, bestimmte Situationen zu kontrollieren. Sobald wir dies erkannt haben, werden wir in der Lage sein, einen Ausweg zu finden, ohne unsere Gesundheit zu schädigen.

Für viele Menschen, die später an Krebs oder anderen unheilbaren Krankheiten erkrankten, ist es sehr charakteristisch, dass sie den Behörden kein "Nein" sagen können. Mit "Nein" erleben sie solche Qualen, dass auf einer unbewussten Ebene das Programm der Zerstörung, das für sie "nicht vorhanden" sein wird, geboren werden kann.

Ich kannte eine Frau, die die Gründe für ihre Krankheit erkannte und sich implizit nicht an die Forderungen ihres Vaters hielt und zum ersten Mal für sich selbst lebte. Am Anfang war es für sie unglaublich schwierig, "Nein" zu sagen, aber nach einer Weile war sie glücklich zu entdecken, dass sie gelernt hatte und dass sie sich erholte. Was auch immer negative Stereotype von Denken und Verhalten haben, wir können immer lernen, einen Ausweg aus der Situation zu finden. Deshalb ist es wichtig, sich die folgende Frage zu stellen: "Worin wird diese Situation führen? Was werde ich daraus nehmen? Wird meine Erfahrung positiv sein? "Solche Fragen stellen wir uns nicht gerne. Wenn wir jedoch wirklich die Antwort auf sie wissen und in uns selbst schauen wollen, werden wir die Wahrheit erfahren. Zum Beispiel könnte die Antwort lauten: "Dies ist die einzige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit meines Ehepartners zu bekommen." Wenn Sie dies realisieren, können Sie darüber nachdenken, wie Sie das gleiche Ergebnis mit Hilfe anderer, weniger gefährlicher Wege zur Gesundheit erzielen können.

Humor ist eines der möglichen Mittel der Genesung. Es hilft, Schmerzen und Anspannungen loszulassen und somit eine stressige Situation leichter zu überstehen. Wir haben eine besondere Zeit in Hayyride für Witze. Manchmal laden wir ein "Frauenlachen" zu uns ein. Sie hat so ein ansteckendes Lachen, dass niemand in ihrer Gegenwart ernst bleiben kann. Du kannst nicht alles sehr nah an deinem Herzen nehmen, und außerdem hat Lachen eine erstaunliche heilende Kraft. Ich rate dir, alte Komödien öfter zu sehen, wenn du schlechte Laune hast.

8. Passen Sie auf Ihren Körper auf. Behandle den Körper als ein wunderbares Zuhause, in dem du bestimmt leben wirst. Du würdest dieses Haus lieben, kümmere dich darum, nicht wahr? Zu Beginn lohnt es sich, darauf zu achten, was Sie Ihrem Körper servieren.

Gegenwärtig sind Drogen und Alkohol sehr verbreitet, die beiden beliebtesten Mittel, die Realität zu meiden. Wenn Sie Drogen nehmen, bedeutet das nicht, dass Sie eine nutzlose Person sind. Das bedeutet nur eines: Sie haben noch keinen Weg gefunden, mit Ihren Problemen fertig zu werden. Drogen rufen Sie auf: "Nimm uns! Wir werden eine großartige Zeit haben. " Und das ist die Wahrheit. Du kannst dich im siebten Himmel wiederfinden. Allerdings verzerren Drogen Ihre Realität so sehr, dass Sie letztendlich für diesen schrecklichen Preis bezahlen müssen.

Nachdem Sie eine Weile Rauschgifte genommen haben, beginnt sich Ihre Gesundheit stark zu verschlechtern. In erster Linie leidet das Immunsystem, was zur Entwicklung vieler verschiedener Krankheiten führt. In Zukunft darf man nicht mehr auf Drogen verzichten. Bevor du sie nimmst, musst du dich also fragen, was dich zu diesem riskanten Schritt bringt. Vielleicht hast du eine schwierige Zeit und willst dich ablenken? Was den ständigen Gebrauch und die Sucht betrifft, ist dies eine ganz andere Geschichte. Ich habe noch nie einen Mann getroffen, der sich selbst aufrichtig liebte und gleichzeitig Drogen nahm. Drogen und Alkohol - das ist ein Versuch, die Minderwertigkeitsgefühle loszuwerden, die wir von Kindheit an bei uns hatten.

Wenn der Zustand der Drogenintoxikation vorüber ist, fühlen wir uns noch schlechter als zuvor. Darüber hinaus belasten wir uns mit Schuld. Wir müssen noch lernen, dass wir uns nicht vor Gefühlen verstecken müssen. Gefühl ist sicher. Darüber hinaus gehen alle Gefühle früher oder später vorüber. Ein weiterer Beweis für Abneigung ist die falsche Ernährung. Wir können nicht ohne Essen leben, weil es Treibstoff für unseren Körper ist. Ohne sie würde es keine Entwicklung neuer Zellen geben. Aber selbst wenn wir mit den Grundlagen der richtigen Ernährung vertraut sind, verwenden wir immer noch Produkte, die unsere Gesundheit schädigen und zu Fettleibigkeit führen. Selbst zukünftige Ärzte lehren nicht die Grundlagen der richtigen Ernährung. Nun, wenn ein Medizinstudent dieses Fach optional lernen möchte.

Was allgemein als traditionelle Medizin bezeichnet wird, basiert hauptsächlich auf der Behandlung mit Medikamenten und chirurgischen Eingriffen. Kenntnisse über die Grundlagen der richtigen Ernährung können nur allein erworben werden. Eine sorgfältige Einstellung zu Essen und Selbstgefühlen ist eine Manifestation der Liebe zu sich selbst.

Wenn eine Stunde nach dem Frühstück zu schlafen beginnt, fragen Sie sich, was Sie gegessen haben. Vielleicht war es etwas, mit dem dein Körper am Morgen nicht zurechtkommt. Achte auf die Produkte, die dir Energie geben, und auf diejenigen, die es wegnehmen. In diesem Fall können Sie durch Versuch und Irrtum handeln. Darüber hinaus lohnt es sich, einen guten Spezialisten zu konsultieren, der alle Ihre Fragen beantwortet.

9. Ich betone oft die Wichtigkeit, mit einem Spiegel zu arbeiten. Dies ist ein sehr guter Weg herauszufinden, was uns davon abhält, uns selbst zu lieben. Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit einem Spiegel zu arbeiten. Hier ist zum Beispiel einer meiner Favoriten. Am Morgen muss man als Erstes zum Spiegel gehen und sagen: "Was kann ich heute für Sie tun? Was wird dir Vergnügen und Nutzen bringen? "Und dann musst du der Antwort der inneren Stimme aufmerksam zuhören. Folge seinem Rat den ganzen Tag. Es kommt vor, dass manche Leute nicht auf eine Antwort warten können. Das liegt daran, dass sie sich vorher zu sehr verflucht hatten: Die innere Stimme war noch nicht gewohnt, auf liebevolle Worte voller Liebe zu antworten. Wenn dir während des Tages etwas Unangenehmes passiert, gehe zum Spiegel und sage: "Ich liebe dich immer noch".

Alle Ereignisse haben einen Anfang und ein Ende, aber deine Liebe ist unendlich, und das ist das Wichtigste. Und wenn etwas Gutes geschieht, schaue dir wieder dein Spiegelbild an und sage: "Danke." Sei dankbar, dass du Glück erfahren hast. Wenn Sie vor dem Spiegel stehen, können Sie lernen, zu vergeben. Versuche dir und anderen zu vergeben. Wenn Sie in den Spiegel schauen, können Sie mit denen sprechen, mit denen Sie es nicht wagen, von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren.

Sie können die Beziehung mit Eltern, Vorgesetzten, Ärzten, Kindern, Liebhabern herausfinden. Sie können einfach sagen, was Sie in einer anderen Situation zu sagen hatten. Und denken Sie daran, dass Sie am Ende immer Ihre "Gesprächspartner" nach Liebe und Zustimmung fragen sollten, denn das ist es, was Sie brauchen.

Menschen, die keine Liebe zu sich selbst haben, können in der Regel nicht vergeben. Es gibt eine direkte Beziehung: nicht vergeben, du wirst dich nicht verlieben. Wenn wir vergeben und die Schuld von uns selbst loslassen, werfen wir eine unerträgliche Last von unseren Schultern und öffnen das Herz der Liebe.

Dr. John Harrison glaubt, dass eine Person, die sich selbst und seine Eltern vergibt und alle Beschwerden vergangener Jahre loslässt, glaubt, dass ihr Körper auf eine Weise heilt, die kein Antibiotikum kann. Sie müssen sehr hart versuchen, Ihre Kinder davon abzuhalten, Sie zu lieben. Aber wenn das passiert, werden sie mit großer Schwierigkeit vergeben. Wenn wir nicht vergeben können, können wir unsere Beschwerden nicht loslassen, die Vergangenheit verdrängt die Gegenwart aus unserem Leben. Wenn wir nicht in der Gegenwart leben, wie können wir dann unsere Zukunft aufbauen? Alter Müll aus der Vergangenheit kann sich nach einiger Zeit in eine hässliche Müllhalde verwandeln. Es ist sehr nützlich, Affirmationen vor dem Spiegel zu sagen.

So lernst du die Wahrheit über dich selbst zu lernen. Wenn als Antwort auf eine Bestätigung eine mürrische Stimme von innen kommt: "Machst du Witze? Das ist nicht wahr. Du verdienst das nicht, "- bedenke, dass du ein wertvolles Geschenk erhalten hast. Änderungen sind erst möglich, wenn Sie wissen, woran Sie arbeiten müssen. Das Murren falscher innerer Stimmen ist in der Tat der Schlüssel zur Freiheit. Beantworte die negative Aussage mit einer positiven Aussage: "Jetzt verdiene ich alles Gute. Ich erlaube angenehme und nützliche Erfahrungen, um mein Leben zu füllen. " Wiederhole diese Aussage, bis sie Teil deines Lebens wird.

10. Und schließlich, liebe dich jetzt. Warte nicht, bis alles für dich klappt. Ewige Unzufriedenheit mit sich selbst ist nur eine Gewohnheit. Wenn du jetzt mit dir selbst zufrieden sein kannst, wenn du es jetzt lieben und genehmigen kannst, dann bist du bereit, die guten Dinge zu genießen, die ein Teil deines Lebens werden. Indem du lernst, dich selbst zu lieben, kannst du andere lieben und annehmen. Wir können andere Menschen nicht ändern, also lass sie in Ruhe.

Wenn wir versuchen, jemanden zu verändern, geben wir viel Energie aus. Wenn wir die Hälfte davon für uns selbst ausgegeben hätten, wären wir völlig anders gewesen. Und natürlich hätten wir eine ganz andere Einstellung. Du kannst niemandem das Leben beibringen. Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Alles, was Ihnen zur Verfügung steht, ist, sich selbst zu kennen. Und Selbstliebe ist der erste Schritt in diese Richtung.

Es hilft, den verheerenden Auswirkungen einiger Menschen auf dich zu widerstehen. Wenn es eine Situation gibt, in der du einer Person gegenüberstehen musst, die sich irgendwelchen Veränderungen zum Besseren widersetzt, dann liebe dich selbst, liebe dich wirklich, und das Schicksal wird dich von allen Schwierigkeiten wegführen. Was ich sage, ist etwas einfach. Dennoch bin ich bereit, immer wieder zu wiederholen, dass der effektivste Weg, Probleme zu vermeiden, darin besteht, uns selbst so zu lieben, wie wir sind.