Search

Keine Allergien!

Der menschliche Körper ist ständig mit einer Vielzahl von Infektionen und Bakterien konfrontiert, die zu Krankheiten verschiedener Art führen können. Das menschliche Immunsystem hilft, sie zu bekämpfen. Die Immunität des Kindes in den ersten Lebensjahren, und noch mehr für etwa ein Jahr, befindet sich noch in der Bildungsphase, wodurch Kinder mehr Hänge als Erwachsene verletzen. Eltern, die versuchen, die Krümel vor Erkältungen zu schützen oder ihm bei Allergien, Vergiftungen oder Durchfall zu helfen, suchen nach einem solchen Mittel, das effektiv wirkt, aber gleichzeitig für den Körper des Kindes harmlos ist. Gegenwärtig ist eine solche Lösung Polysorb MP - ein modernes Enterosorbent.

Polysorb MP ist ein modernes Mittel gegen Vergiftung, Gelbsucht und andere Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern

Die Form der Zubereitung Polysorb ist ein weißes Pulver. Vor der Einnahme muss es zuerst in Wasser verdünnt werden. Verwenden Sie es in trockener Form intern wird nicht empfohlen.

Es gibt zwei Arten von Polysorb-Verpackungen, die den Gebrauch angenehmer machen. Diese Kunststoffbehälter mit einem Volumen von 12, 25 und 50 ml und Papiertüten, die 3 Gramm produzieren. Eine solche Dosierung ist ausreichend, damit ein Erwachsener eine Dosis erhalten kann.

Der Hauptwirkstoff dieses Produktes ist kolloidales Siliciumdioxid, das durch chemische Reaktionen vom als Kieselsäure bekannten Mineral getrennt wird. Es wird auch häufig in der Homöopathie für medizinische Zwecke verwendet.

Hinweise für den Einsatz

Für die Ernennung von Dr. Polisorba kann MP eine Vielzahl von Krankheiten sein, die entweder nur ansteckend oder toxisch-infektiös sind. Anwenden dieses Sorbens ist relevant im Falle von:

Polysorb muss vor Gebrauch unbedingt mit Wasser verdünnt werden

Darüber hinaus wird Polysorb als Teil einer umfassenden Behandlung zur Erhaltung einer gesunden Darmflora verschrieben. Indikationen für den externen Gebrauch dieses Medikaments sind:

  • entzündliche und eitrige Erkrankungen, darunter Wunden, Verbrennungen, Appendizitis und Adnexitis;
  • Hautgeschwüre;
  • Akne;
  • verschiedene Dermatosen.

Unabhängig davon sollten wir darauf achten, in welchen Situationen Polysorb Kindern und sogar Säuglingen verschrieben werden kann. Solche Gründe können sein:

  1. Gelbsucht. Die Leber eines Neugeborenen ist durch Enzymunreife gekennzeichnet. Als Ergebnis wird die Entwicklung von physiologischer Gelbsucht wahrscheinlich unmittelbar nach der Geburt auftreten. In Anbetracht der Komplikationen, die mit ihrem Verlauf verbunden sind, greifen die Ärzte auf die Hilfe der Sorbentien zurück, unter denen sich Polysorb befindet. Sorptionsmittel, bindendes Bilirubin, tragen dazu bei, die Entwicklung der Krankheit zu verringern und ihre Schwere zu verringern, während sie für den Körper des Kindes harmlos bleiben. Daher ist die Verwendung von Polysorb von Geburt an erlaubt.
  2. Vergiftung. Die Wirkung von Polysorb im Falle von Erbrechen, mit einem flüssigen Stuhl oder einer anderen Form von Vergiftung beginnt bereits nach 1-4 Minuten nach der Einnahme. Bei Einnahme im Magen-Darm-Trakt absorbiert das Medikament alle Giftstoffe und Schadstoffe und entfernt sie dann aus dem Körper. Um sicherzustellen, dass sich das Baby in diesem Fall schnell erholt, ist es notwendig, es so oft wie möglich zu gießen.

Bei komplizierter Behandlung von Gelbsucht bei Neugeborenen kann ein Arzt einem Kind Polisorb verschreiben

  • Allergie. Polysorb hilft, die Anzeichen von Nahrungsmittelallergien sowie Dermatitis bei Säuglingen, die gestillt oder künstlich gefüttert werden, zu eliminieren. Der Grad der Durchlässigkeit der Darmwand bei Säuglingen in diesem Alter erlaubt, die Erreger der Allergie mit Muttermilch oder Milchformel zu durchdringen. Als Ergebnis kann das Baby Juckreiz oder Hautausschläge haben. Polysorb bindet Allergene und entfernt sie aus dem Darm und hilft so, die Auswirkungen von Allergien zu bewältigen. Die komplexe Therapie beschränkt sich auf die Einnahme von Medikamenten gegen Allergien, Diät, Korrektur der Ernährung der Mutter oder Formel, die das Baby isst. Darüber hinaus verschreiben Salben und Cremes.
  • ARVI. Polysorb wirkt als hervorragendes Vorbeugungsmittel. Durch die aktive Interaktion mit Erkältungskrankheiten und Bakterien aller Art hilft das Medikament, die Widerstandskraft des Körpers zu erhöhen, was besonders im Frühling und Herbst wichtig ist. Zur Vorbeugung sollte es innerhalb von zwei Wochen 3 mal täglich für eine Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Pass mindestens zwei solcher Kurse. Bei akuten Infektionen der Atemwege oder Erkältungen hilft die Einnahme von Polisorba, die Symptome der Krankheit zu bekämpfen, führt zu einer Abnahme der Temperatur, Verbesserung der Blutwerte und Wohlbefinden des Patienten. Die Genesung des Patienten wird beschleunigt.
  • Die Verwendung von Polysorb in ARVI hilft, die Genesung des Kindes zu beschleunigen

    Eine Besonderheit des Medikaments ist, dass es eine minimale Anzahl von Kontraindikationen hat. In Übereinstimmung mit der Anweisung sollten Kinder die Einnahme von Polysorb ablehnen, wenn das Baby:

    • Magengeschwür;
    • Ulcus duodeni;
    • Magenblutung;
    • individuelle Intoleranz des Hauptwirkstoffs der Droge.

    Die Verwendung des Medikaments Polysorb hat keine Altersbeschränkungen. Es kann von Erwachsenen und Kindern eingenommen werden, sogar Babys in den ersten Lebensmonaten. Es ist auch nicht während der Schwangerschaft und während der Stillzeit kontraindiziert.

    Gebrauchsanweisung

    Polysorb für Babys kann in einem Löffel oder direkt aus einer Flasche gegeben werden. Um die geschmacklichen Eigenschaften dieses Sorbens zu verbessern, ist es besser, das Pulver nicht in Wasser, sondern in Kompott oder Saft zu verdünnen. Dies beeinflusst die Wirksamkeit des Medikaments in keiner Weise. Darüber hinaus übt das mit Wasser verdünnte Pulver seine Wirkung im Darm aus, ohne die Arbeit des gesamten Organismus negativ zu beeinflussen.

    Sie können Polysorb in Kompott oder Saft herstellen, so dass das Baby es gerne trinken wird

    Bei der Verschreibung der Droge ist es wichtig, dass die Eltern die grundlegenden Nuancen ihrer korrekten Anwendung kennen und wissen, wie viel Geld sie gleichzeitig geben können. Die folgende Tabelle zeigt die Methoden zur Einnahme des Medikaments in Abhängigkeit von der spezifischen Krankheit:

    Trotz der Sicherheit des Polysorb-Präparats sollte das Kind, wenn es vergiftet oder allergisch ist, unter ärztlicher Aufsicht stehen

    Um die Menge an Pulver für 1 Portion Suspension zu berechnen, müssen Sie das Gewicht des Kindes wissen, für das es bestimmt ist. Einer der Vorteile ist, dass eine Überdosierung unmöglich ist, die es Ihnen erlaubt, die Bestimmung der gewünschten Dosis nicht so streng zu nähern. Die empfohlene Einzeldosis des Präparates für die Kinder ist 1 Gramm. Die folgende Tabelle zeigt die Dosierung von Polysorb nach Gewicht des Kindes:

    Normalerweise führt die Einnahme des Medikaments zu keinerlei negativen Reaktionen. Patienten tolerieren es gut, ohne Nebenwirkungen. In seltenen Fällen kann eine Person aufgrund des Wirkstoffs in der Zubereitung einen allergischen Hautausschlag entwickeln. Aufgrund der längeren Verwendung von Polysorb kann es auch zu einer Störung der Darmmikroflora und dem Auftreten von Durchfall oder Verstopfung kommen.

    Eine der Nebenwirkungen von Polysorb ist Verstopfung, aber mit der richtigen Verwendung des Medikaments ist es eine Seltenheit

    Zu ernsteren Nebenwirkungen können Vitaminmangel und Calciummangel zugeschrieben werden. Sie können jedoch nur als Ergebnis unkontrollierter Einnahme dieses Mittels auftreten.

    Polysorb MP ist in jeder Apotheke erhältlich. Natürlich können Sie immer ein anderes Sorbens wählen, wenn Sie jedoch Polysorb mit seinen Analoga vergleichen, ist es das stärkste und wirksamste dieser Medikamente. Unter den Analoga dieses Tools für Kinder gibt es 3 Hauptoptionen:

    1. Filter, Lactofiltrum. Ihr Wirkstoff ist Lignin - ein Polymer natürlichen Ursprungs. Zu den Nebenwirkungen gehören Durchfall oder Verstopfung, Hypovitaminose aufgrund langer Verwendung und eine Verletzung bei der Aufnahme von Nährstoffen.
    2. Smecta, Neosmectin. Aktive Komponenten sind Diosmectin und natürliches Aluminium-Magnesiumsilikat. Nebenwirkungen von Smecta sind die gleichen wie die des Medikaments Filtrum.
    3. Enterosgel. Der Wirkstoff ist Polymethylsiloxan-Polyhydrat. Wenn Enterosgel verwendet wird, kann es Übelkeit verursachen und den Stuhl stören. Das Vorhandensein einer schweren Form von Nieren- oder Leberinsuffizienz beim Kind kann eine Abneigung gegen das Arzneimittel hervorrufen.

    Polysorb kann durch andere Medikamente ersetzt werden, aber sie sind nicht so effektiv und sicher wie Polysorb selbst

    Keines von ihnen wirkt sich auch negativ auf die Darmschleimhaut aus, so dass sie Kindern erlaubt sind. Filter, Lactofiltrum ist ab einem Jahr alt, und Enterosgel, Smecta und Neosmectin sind auch für monatliche Babys geeignet. Die folgende Tabelle zeigt die Dosierung dieser Medikamente nach dem Alter des Kindes:

    Im Gegensatz dazu wird keine bekannte Aktivkohle für ein Kind empfohlen, da sie die Darmschleimhaut traumatisiert. Außerdem entfernt es zusammen mit schädlichen Substanzen Vitamine, Fette und Proteine ​​aus dem Körper und unterbricht so die motorische Evakuierung des Darms.

    Kinderkrankheiten sind besonders besorgt über Väter und Mütter. Diese Pathologien müssen nur nach Rücksprache mit einem Arzt angepasst werden. Schließlich kann eine falsche Anwendung dieses oder jenes Medikaments bedauernswerte Folgen für das Kind haben. Der heutige Artikel wird Ihnen zeigen, wie Sie Polysorb für Kinder richtig pflanzen und ob es überhaupt gegeben werden kann. Wenn Sie sich für die Situationen interessieren, in denen das Medikament verwendet wird und Merkmale aufweist, lohnt es sich, die folgenden Informationen zu lesen.

    Bevor Sie beginnen, Polysorb für Kinder zu verwenden, sollten die Anweisungen zur Verwendung dieses Medikaments gründlich studiert werden. Es ist inakzeptabel, die Medizin selbst für eine lange Zeit zu nehmen. Wenn das Kind Beschwerden hat oder Sie denken, dass er Polisorb benötigt, dann ist es ratsam, vorher einen Spezialisten zu kontaktieren. Oft wird es in Verbindung mit anderen Drogen verschrieben.

    Das Medikament wird in loser Pulverform hergestellt. "Polysorb" ist in verschiedenen Mengen verpackt. In der Apotheke können Sie ein Medikament mit einem Gewicht von 3 bis 50 Gramm kaufen. Die Mindestmenge an Arzneimittel (ein Beutel) beträgt etwa 20 Rubel. Der Preis eines großen Glases liegt im Bereich von 300 bis 400 Rubel. Sie können das Produkt ohne Rezept kaufen. Das Medikament Polysorb gilt als sicheres Arzneimittel (es kann auch für Kinder verwendet werden). Ist das wahr?

    Diese Frage wird oft von Verbrauchern gestellt. Mütter und Väter wollen ihren eigenen Kindern nicht schaden, also studieren Sie die Droge sorgfältig, bevor Sie sie geben. Das Medikament "Polysorb" wird für Kinder verschrieben. Darüber hinaus wird das Medikament wegen fehlender Absorption als sicher angesehen. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Siliciumdioxid. Nach der Einnahme wird es nicht vollständig aus dem Magen oder Darm aufgenommen. Klinische Studien haben gezeigt, dass das Medikament unverändert vollständig ausgeschieden wird. Dies bedeutet, dass es keine negativen Auswirkungen auf die Arbeit der Organe und Systeme des Kindes haben kann. Oft wird das Medikament während der Schwangerschaft an Frauen verabreicht (zu unterschiedlichen Zeiten).

    "Polysorb" für Kinder empfiehlt die Anwendung nicht bei Verdacht auf innere Blutungen. Bei einem Magengeschwür im Stadium der Verschlimmerung der Droge lohnt es sich auch aufzugeben. Medikamente können nicht an Kinder verabreicht werden, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber ihren Komponenten haben. Es ist verboten, das Kind mit dem Sorbens bei der Atmung des Darms zu behandeln. Wenn ein kleiner Patient irgendwelche Erkrankungen des Verdauungssystems hat, ist es ratsam, die Möglichkeit zu besprechen, die Medizin mit einem Arzt zu verwenden. Nur ein Experte nach Anamneseerhebung und Feststellung von Beschwerden kann sagen, ob es erlaubt ist, Polysorb Kindern zu geben. Die Dosierung des Medikaments für bestimmte Altersgruppen wird Ihnen später im Artikel vorgestellt.

    Polysorb ist ein anorganisches polyfunktionelles Enterosorbent, das Entgiftung, Sorption, membranstabilisierende und antioxidative Wirkung ausübt. Die Grundlage des Arzneimittels war hochdisperses Siliciumdioxid. Die Wirkung der Einnahme des Medikaments ist auf die Hauptkomponente und deren Wirkung zurückzuführen. Das Medikament sammelt negative Ansammlungen aus dem Magen-Darm-Trakt und zeigt sie dann natürlich an. Medikament ist wirksam gegen Viren und Bakterien, Toxinen verschiedenen Ursprung, Antigene und Allergene (Lebensmittel, Haushalt, Medikamente), Salze von Schwermetallen, Alkohol, Radionuklide. Das Medikament reagiert nicht mit diesen Substanzen, sondern hilft nur, den Körper von ihnen zu reinigen.

    Es ist wichtig, dass das Medikament die Menge der nützlichen Mikroflora im Körper des Patienten nicht reduziert. Dies hilft, Probleme mit der nachfolgenden Verdauung zu vermeiden. Dennoch hilft das Medikament, den Cholesterinspiegel, Harnstoff, Bilirubin und andere Verbindungen zu senken, die Menschen schädigen. Das Medikament wird für Vergiftungen anderer Art, Allergien, SARS, bakterielle Erkrankungen und so weiter verwendet. Betrachten wir genauer, in welchen Situationen Ärzte "Polysorb" für Kinder ernennen. Gebrauchsanweisung sollte vor dem Gebrauch untersucht werden, daran denken.

    Wenn eine akute allergische Reaktion anderer Art zum Waschen des Magens "Polysorb" für Kinder vorgeschrieben ist. Die Dosierung des Arzneimittels beträgt 1 Gramm Arzneimittel pro 100 Milliliter Wasser. Die Suspension des Pulvers wird durch Waschen des Verdauungstraktes durch die Sonde durchgeführt, wonach die Medikation in einer Standarddosis genommen wird. Häufiger werden solche Manipulationen in den Wänden des Krankenhauses unter Verwendung zusätzlicher Antihistaminika vorgenommen.

    Bei chronischen oder saisonalen Allergien wird das Medikament für einen Kurstermin für einen Zeitraum von 7 bis 15 Tagen verschrieben. Wenn es sich um eine Nahrungsreaktion handelt, sollte die Zusammensetzung unmittelbar vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Es ist wirksam bei der Behandlung von Quinck-Ödemen, Urtikaria, Heuschnupfen, Heuschnupfen, Eosinophilie und anderen atopischen Kinderkrankheiten. Oft merken die Eltern nicht, dass ihr Baby auf eine bestimmte Substanz reagiert. Den Hautausschlag bedecken sie mit fettigen Cremes, und die Erkältung wird für eine Erkältung abgeschrieben. Und Sie müssen "Polysorb" nur für Allergien geben.

    Powder Polysorb von Vergiftungen für Kinder, wie sich herausstellte, ist das beste Mittel. Tatsache ist, dass das Medikament innerhalb der ersten vier Minuten nach Einnahme beginnt. Oft ist eine Vergiftung auf die Verwendung von abgestandenem Essen zurückzuführen. Seine Symptome sind allen bekannt: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Außerdem kann das Kind Fieber aufgrund von Toxinen haben. In dieser Situation ist es sehr wichtig, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen.

    Bei Lebensmittelvergiftung, Haushaltsmitteln, Drogen "Polysorb" (für Kinder Anleitung zur Verwendung der Drogengenehmigungen) wird empfohlen, für ein Minimum von 3-5 Tagen zu geben. Das Arzneimittel sollte so schnell wie möglich eingenommen werden. Am ersten Tag wird die Gesamtdosis eines altersgerechten Medikaments in 6-7 Teile aufgeteilt. Fünf Stunden lang wird das Sorbens dem Kind jede Stunde gegeben, danach ist es notwendig, die restlichen Teile des Arzneimittels den ganzen Tag lang zu nehmen. Ab dem zweiten Tag ändern sich die Behandlungstaktiken: Das Pulver wird dem Kind viermal täglich in gleichen Dosen angeboten.

    Es ist kein Geheimnis, dass "Polysorb" häufiger bei Allergien als bei viralen und bakteriellen Erkrankungen eingesetzt wird. Trotzdem zeigt die Praxis, dass die Verwendung von Sorbens in diesen Situationen die Krankheitsdauer bei Kindern für 3-5 Tage reduziert. Willst du, dass das Baby früher gesund wird? Dann erfahren Sie, wie Sie Polysorb für Kinder richtig anwenden.

    Gebrauchte Sorbens mit allen Arten von Infektionskrankheiten: entzündliche Prozesse der oberen und unteren Teilen des Atmungssystems (Sinusitis, Sinusitis, Bronchitis, Lungenentzündung), der oberen Atem boleznyahi (Otitis, Tonsillitis, Nasopharyngitis), intestinale Infektionen (Rotavirus, Adenovirus) und so weiter. Bei allen Infektionen des Kindes entwickelt sich eine Vergiftung im Körper. "Polysorb" wird helfen, es schnell und ohne negative Folgen zu beseitigen. Es ist wichtig, das Arzneimittel während der gesamten Behandlungsdauer einzunehmen. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Pause zwischen der Verwendung von Sorbens und anderen Arzneimitteln mindestens 1-2 Stunden betragen sollte.

    Wie gibt der Befehl Polysorb Anweisung? Für Kinder unter einem Jahr kann die Verwendung eines Arzneimittels mit einer Ernährung kombiniert werden. Ältere Kinder sollten das Sorbens getrennt von der Nahrung nehmen (wenn es nicht darum geht, Nahrungsmittelallergien zu behandeln). Die tägliche Portion der Droge wird in Übereinstimmung mit dem Alter und Körpergewicht des Kindes bestimmt. Es ist von 100 bis 200 Milligramm der Hauptkomponente pro Kilogramm Körpergewicht. Der Gesamtanteil sollte in 3-4 Dosen aufgeteilt werden. Bei einem leichten Krankheitsverlauf ist eine Mindestdosis (100 mg / kg) vorgeschrieben, schwere Fälle erfordern das maximale Volumen des Arzneimittels (200 mg / kg). Aber häufiger wird "Polysorb" im mittleren Teil empfohlen: 150 Milligramm des Medikaments pro Kilogramm Körpergewicht. Durch einfache arithmetische Berechnungen können Sie herausfinden, wie viel Pulver Ihr Kind benötigt. Hier sind ungefähre Anteile des Körpergewichts von Kindern und der tägliche Teil der Droge:

    • 10 kg - von 1 bis 2 g;
    • 15 kg - von 1,5 bis 3 g;
    • 20 kg - von 2 bis 4 g;
    • 25 kg - von 2,5 bis 5 g;
    • 30 kg - von 3 bis 6 g;
    • 40 kg - von 4 bis 8 g;
    • 50 kg - von 5 bis 10 g;
    • 60 kg - von 6 bis 12 Jahren.

    Denken Sie daran, dass diese Werte die tägliche Norm sind, die in mehrere Methoden unterteilt werden sollte. Für die Bequemlichkeit der Vorbereitung in der Instruktion ist es bestimmt, dass der Teelöffel der Medizin 1 Gramm der Präparation enthält. Ein Esslöffel enthält 3 Gramm des Medikaments. Das Medikament wird nur nach vorheriger Verdünnung eingenommen. Um die Zusammensetzung vorzubereiten, benötigen Sie sauberes Wasser bei Raumtemperatur in der Menge von einem Viertel oder einem halben Glas. Eine Einzeldosis in die Flüssigkeit geben und umrühren. Trinken Sie die Medizin, bevor die Flocken auf den Boden des Glases fallen. Bereiten Sie jedes Mal eine neue Lösung vor.

    Sie wissen bereits, hängt von dem Gewicht der täglichen Dosis des Kindes des Medikaments "Polysorb" ab. Unterricht für Kinder bis zu einem Jahr erlaubt die Verwendung eines Medikaments. Verwenden Sie Sorbens ist akzeptabel, auch von den ersten Tagen des Lebens. Aufgrund der Tatsache, dass es nicht absorbiert wird und den Körper nicht schädigt, kann das Sorbens nicht überdosiert werden. Trotzdem ist es notwendig, die durch die Annotation festgelegten Normen des Arzneimittels zu beachten.

    Für Babys mit einem Körpergewicht von bis zu zehn Kilogramm wird das Medikament in halben oder ganzen Teelöffel pro Tag verordnet. Im Falle einer akuten Allergie und Vergiftung kann die Portion auf eineinhalb Teelöffel erhöht werden. Da das tägliche Volumen der Droge durch 3-4 geteilt wird, ist es notwendig, dem Säugling 0,5 Teelöffel Pulver zu geben. Es ist erlaubt, das Medikament in 30 Milliliter Wasser zu verdünnen und es selbst zu geben oder es mit Essen zu vermischen: Suppe, Milch, Saft. "Polysorb" kann bei Kindern in den ersten Lebensmonaten zur Kolik eingesetzt werden. In diesem Fall beseitigt das Medikament die pathogene Flora und normalisiert das Wohlbefinden des Babys. Es ist wichtig sich daran zu erinnern: Wenn Sie einem Kind extra karminative Mittel geben, müssen Sie dies einige Stunden nach dem Sorbens tun. Andernfalls wird ihre Aktion auf Null reduziert.

    Häufig fragen sich die Verbraucher, ob es zulässig ist, das Pulver durch ein anderes Mittel zu ersetzen. Ja, moderne Pharmakologie bietet viele verschiedene Sorbentien. Sie sind in Form von Tabletten, Suspensionen, Pulvern, Gelen und so weiter erhältlich. Praktisch alle Medikamente eines solchen Plans haben eines gemeinsam: Sie werden nicht im Blut absorbiert, sondern wirken direkt im Darmlumen. Daher können sie Kindern in jedem Alter gegeben werden. Es ist wichtig, dass Sie vor der Verwendung des Medikaments die Anweisungen lesen, da die Art und Weise der Verwendung verschiedener Medikamente immer unterschiedlich ist.

    Häufiger im Verkauf finden Sie Werkzeuge wie "Filtrum", "Enterosgel", "Smecta", "Polyphepan", Aktivkohle und so weiter.

    Sie wissen bereits, wie die Anweisung "Polysorb" positioniert ist. Kundenfeedback wird für dieses Medikament sehr gelobt. Bei richtiger Anwendung wird fast sofort ein positiver Effekt beobachtet. Das Kind wird leichter: Die Körpertemperatur sinkt, der Bauchschmerz verschwindet, der Wasser-Salz-Haushalt normalisiert sich. Eltern von Babys sagen, dass die Verwendung dieses Medikaments zur Beseitigung von starken Darmkoliken bei einem Baby beigetragen hat. Bereits am ersten Tag normalisierte das Kind den Stuhl, der Schlaf wurde ruhiger und länger. Zur gleichen Zeit gab es keine negativen Reaktionen bei Kindern unterschiedlichen Alters.

    Es gibt Hinweise darauf, dass der Gebrauch des Medikaments Erbrechen verursacht hat. Deshalb ist es so wichtig, die Bedingungen für die Verwendung von Polysorb-Pulver für Kinder einzuhalten. Wie man das Medikament richtig verabreicht, wissen Sie bereits. Vor der Anwendung sollten Sie einen individuellen Arzt-Rat bekommen. Wenn sich Ihr Baby innerhalb von 3 Tagen nach der Anwendung des Pulvers nicht besser fühlt, sollten Sie immer ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen und die Taktik der Behandlung ändern. Polysorb-Konsumenten werden auch wegen ihrer Zugänglichkeit geschätzt. Es hat einen demokratischen Wert und ist in jeder Apothekenkette verfügbar.

    Aus dem Artikel konnten Sie etwas über das Medikament Polysorb erfahren. Unterricht für Kinder unter einem Jahr empfiehlt die Verwendung des Medikaments ohne Rücksprache mit einem Arzt. Oft können Eltern die Beschwerden des Kindes nicht richtig erkennen, weil das Baby nur weint und nichts sagen kann. Achten Sie darauf, das Kind dem Arzt zu zeigen und geben Sie ihm nur auf Anraten eines Spezialisten "Polysorb". Beachten Sie die festgelegte Dosis und den Zeitpunkt der Behandlung. Gute Gesundheit für Ihr Kind!

    Heute Polysorb gewinnt an Popularität in der Bevölkerung und ist in der Hausapotheke jeder dritten Familie. Vor allem dort, wo Kinder sind, unabhängig von ihrem Alter.

    Verwendet bei Durchfall, Lebensmittelvergiftung, allergischen Reaktionen. Aufgrund des Fehlens von schwerwiegenden Kontraindikationen und Nebenwirkungen ist die Anwendung ab dem ersten Lebenstag des Kindes erlaubt.

    Hersteller versichern, dass nur 1 Esslöffel des Wirkstoffs hunderte Male effizienter arbeitet als Aktivkohle. Und dies wird durch zahlreiche Erfahrungsberichte bestätigt, unter denen sich viele Frauen befinden, deren Kinder schnell und schnell von diesem Medikament unterstützt wurden.

    Die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile von Polysorb für Kinder

    Jede Mutter muss sicher sein, dass die Behandlung den Gesundheitszustand des Kindes fördert und verbessert, ohne die Gesundheit und die negativen Folgen zu beeinträchtigen.

    So funktioniert Polysorp:

    • verbessert signifikant den Zustand innerhalb von 1-4 Minuten nach der ersten Einnahme;
    • es ist erlaubt, es vom ersten Lebenstag an zu verwenden;
    • kann in jede Flüssigkeit eingepflanzt werden - Kompott, Saft oder reines Wasser, damit das Kind nicht angewidert ist;
    • Verwenden Sie, wenn Sie einen Löffel, Becher oder sogar eine Flasche zum Füttern nehmen;
    • enthält keine Konservierungsstoffe oder Farbstoffe und verursacht daher keine Allergien.
    • die Geschwindigkeit der Wirkung ist höher als die anderer Sorbentien, da sie eine hohe Adsorptionsfläche aufweist. Wie ein Schwamm alle Toxine und pathogenen Mikroorganismen aufnimmt, auf natürliche Weise mit Kot aus dem Körper herausholt, kommt er selbst unverändert heraus;
    • hat eine komplexe Wirkung, daher wird es für Darminfektionen, allergische Dermatitis, Antibiotika und andere ernsthafte Medikamente verwendet, auch bei Säuglingen;
    • neutrale Farbe, Geschmack und Geruch, wird nicht in das Blut absorbiert, so ist es nicht gefährlich, auch für die jüngsten Patienten;
    • Benutzerfreundlichkeit - nur mit Flüssigkeit in jedem Behälter mischen. Von diesem verliert das Medikament seine Eigenschaften nicht;
    • Sie können bei jeder Temperatur lagern, auch in verdünnter Form.

    Das Medikament wird von Kleinkindern ab dem ersten Lebenstag bei kleinen Patienten sowie zur Eigenanwendung zu Hause zugelassen. Dennoch ist es besser, wenn Sie sich von einem Arzt beraten lassen, der Ihnen bei der Berechnung der richtigen Dosierung und Dauer der Einnahme hilft, basierend auf den individuellen Indikatoren des Kindes - Gewicht, Alter und bestehende Krankheiten.

    • 1 volle Stunde. Pulver ist 1 g Sorptionsmittel, das als einzelne Säuglingsdosis empfohlen wird;
    • 1 volle Tabelle. Pulver mit einem Objektträger ist 3 g Sorbens, die eine einzelne Dosis für einen erwachsenen Patienten ist.

    Grundregeln für die Verwendung von Polysorb:

    • Das Pulver muss mit der Flüssigkeit vermischt werden, normalerweise mit einfachem Wasser bei Raumtemperatur. Es wird oral in Form einer wässrigen Suspension eingenommen. Um dies zu tun, sind 50-100 ml Wasser ausreichend;
    • Die Menge der Medikamente, die gleichzeitig und am Tag eingenommen werden, hängt vom Körpergewicht ab. Berechnen Sie die Dosierung kann unabhängig von den Anweisungen. Im Falle einer Überdosierung wurden keine Nebenwirkungen gefunden.

    Kinderärzte empfehlen Aufnahme für Säuglinge mit unterschiedlichen Pathologien:

    • allergische Dermatitis, Diathese;
    • Störungen des Stuhls, Durchfall;
    • Vergiftungen, einschließlich Arzneimittelpräparate;
    • Rotavirus-Infektionen;
    • Übelkeit und Erbrechen unbekannter Herkunft.

    Speziell für Säuglinge mit Diathese gezeigt. Denn rote Flecken auf den Wangen oder im Gesäßbereich zeugen von ungünstigen Prozessen im Körper durch Allergene. Polysorb reinigt schnell und sicher die Eingeweide und verbessert den Zustand der Haut, wodurch Ihr Kind von Juckreiz und Kratzen befreit wird.

    Wie berechne ich die Dosierung für Kinder richtig?

    • wenn das Gewicht des Kindes bis zu 10 kg beträgt - von 0,5 bis 1,5 Teelöffel pro 30 ml Flüssigkeit gleichzeitig;
    • bis zu 20 kg - 1 Teelöffel ohne Deckel auf ein Viertel Glas Flüssigkeit für 1 Empfang;
    • bis zu 30 kg Gewicht - 1 Teelöffel mit einer Spitze, in 50-70 ml Flüssigkeit verdünnt;
    • Wenn ein Kind von 30 bis 40 kg wiegt, sollte es in einem halben Glas Wasser 2 TL verdünnt werden. Droge mit der Spitze;
    • von 40 bis 60 kg - 1 EL. des Medikaments für eine Anwendung, in einem halben Glas Wasser verdünnt.

    Take sollte mindestens 3 mal am Tag sein. Wenn Intoxikationserscheinungen nicht besonders schwerwiegend sind, sind 5 Tage Aufnahme ausreichend. Ready Polysorb-Lösung darf nicht länger als 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es wird jedoch empfohlen, vor jeder Aufnahme eine frische Lösung zuzubereiten, damit kein Schmutz in die Flüssigkeit gelangt. Vor allem, wenn das Produkt für das Baby ist.

    Polysorb eignet sich hervorragend zur Beseitigung der Symptome von Allergien, Darminfektionen oder Lebensmittelvergiftungen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass es nicht die Ursache von pathologischen Prozessen beseitigt. Deshalb verschreiben Kinderärzte es sehr oft als Teil der allgemeinen Therapie einer bestimmten Krankheit. Es erleichtert den Zustand des Babys, entfernt schädliche Verbindungen von Drogen, Giften und Giften aus dem Körper.

    Und es ist sehr wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen, Medikamente in einer bestimmten Reihenfolge zu verabreichen, Intervalle einzuhalten, die Behandlung nicht vorzeitig abzubrechen.

    Kinder sind anfälliger für toxische Substanzen und reagieren empfindlich auf den Eintritt in den Körper. Dies liegt daran, dass die Immunität noch nicht gebildet ist. Anweisungen für die Verwendung von Polysorb für Kinder beinhaltet die Verwendung des Medikaments für verschiedene Erkrankungen des Verdauungssystems.

    Polysorb ist ein Sorptionsmittel, eine chemische Substanz, die in der Lage ist, Moleküle von Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten zu absorbieren, die in eine chemische Bindung übergehen. Das Medikament bindet aktiv Toxine, Gifte, Gifte, Mikroorganismen, Allergene, die aus der Umwelt in den Körper der Kinder gelangt sind.

    Polysorb hat eine hohe Sorptionskapazität, sein Einflussbereich ist umfangreich. Daher ist es eine Priorität bei der Wahl der Behandlung für Kinder jeden Alters. Die Droge hat zwei Hauptaktionen - Entgiftung (entfernt toxische Substanzen) und Sorption (bindet Toxine, die von außen kommen oder im Körper selbst gebildet werden).

    Das Medikament wirkt säurebindend - es reguliert den pH-Wert des Verdauungstraktes, neutralisiert Salzsäure. Der therapeutische Effekt ist schnell und anhaltend.

    Die Liste der Stoffe wird im Falle einer Vergiftung der Kinderpolis zugeordnet:

    • Toxine sind die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von pathogenen Mikroorganismen (treten in den Verdauungstrakt mit Lebensmittelvergiftung, Infektionskrankheiten).
    • giftige chemische Verbindungen;
    • Salze von Schwermetallen;
    • Medikamente (Vergiftung durch Überdosierung);
    • Allergene (Lebensmittel, natürlich, industriell);
    • Radionuklide, die während der Bestrahlung in den Körper gelangen.

    Polysorb wird in Form eines Pulvers hergestellt, aus dem eine Suspension hergestellt wird. Das Medikament ist nur für die orale Verabreichung bestimmt. Produziert in Kunststoffdosen mit einem Volumen von 12, 25 und 50 G. Für den einmaligen Gebrauch ist das Medikament in Säcken aus dünnem Zweischicht-Kunststoff verpackt, eine Dosierung von 3 G. Dies ermöglicht es, die Menge zu kaufen, die der Arzt verordnet hat.

    Der Hauptwirkstoff ist kolloidales Siliciumdioxid. Hilfsstoffe Polysorb enthält nicht. Die Droge ist ein weißes Pulver, manchmal kann eine blaue Tönung vorherrschen, die keine Abweichung von der Norm darstellt und die Wirksamkeit nicht verringert. Die Medizin hat keinen Geruch. Bei der Wechselwirkung mit Wasser bildet sich eine weiße Suspension (Suspension).

    Indikationen für die Verwendung von Polysorb in der Kindheit:

    1. Gastroenteritis - Lebensmittelvergiftung durch Bakterien (Staphylokokken, Streptokokken). Mit Rotavirus bei Kindern zuweisen - eine akute Infektionskrankheit mit Symptomen der Entzündung des Darms und ständigen Durchfall.
    2. Virale Hepatitis A.
    3. Dyspeptic Störungen - Blähungen, erhöhte Gasbildung, Darmkolik, Verstopfung oder Durchfall, der Prozess der Fermentation, Dysbiose.
    4. Akute Vergiftung mit toxischen Substanzen, medizinischen oder chemischen Präparaten, radioaktiven Isotopen, giftigen Pilzen.
    5. Allergische Reaktionen verschiedener Herkunft. Zeigt einen Überschuss an endogenen physiologischen Substanzen (bei Erkrankungen der Leber, Nieren) - Bilirubin, Harnstoff, nicht verdautes Protein, Cholesterin, Stoffwechselprodukte. Und neutralisiert auch die Wirkung von exogenen Allergenen, die mit Nahrung, Pollen von Pflanzen, Haushaltsstaub fallen.

    Das Medikament wird für Kinder mit ausgedehnten thermischen Hautverbrennungen oder eitrigen Wunden empfohlen. Diese Bedingungen werden von schweren Intoxikationen für einen kleinen Organismus begleitet.

    Polysorb wird als Teil der komplexen Behandlung von Hautkrankheiten - Dermatosen, Diathesen, Psoriasis, Ekzemen - verschrieben. In jugendlichen Kindern wird die Droge für Akne vorgeschrieben. Sorbent unterstützt die Arbeit des Immunsystems, so dass es für Erkältungen, akute Infektionen der Atemwege, Grippe verwendet wird.

    Polysorb verhindert das Eindringen von Giftstoffen in das Blut. Die Droge entgiftet die Gifte im Darm und entfernt sie mit einem Stuhl aus dem Körper.

    Die Medizin ist sicher für den Körper, es bricht nicht die physiologische Mikroflora des Verdauungstraktes. Daher Er wird von den ersten Tagen des Lebens ernannt. Die häufigsten Erkrankungen, die bei Kindern auftreten, sind Darmerkrankungen und Infektionen, Dysbakteriosen, Allergien gegen Kunstköder oder Milchmischungen.

    Polysorb für Kinder kann ohne Verschreibung eines Arztes verwendet werden, aber Sie müssen wissen, welche Dosis für das Baby akzeptabel ist. Die Menge des Medikaments wird basierend auf dem Körpergewicht nach folgender Formel berechnet: Das Gewicht des Kindes sollte durch 10 geteilt werden. Das Ergebnis entspricht der maximal zulässigen Dosis. Es sollte in 3-4 Sitzungen unterteilt und während des Tages gegeben werden.

    Ungefähre Dosierung: in einem vollen Teelöffel enthält ungefähr 1 g Pulver, in einem Esslöffel - 2,5-3 G. Verdünnen Sie den Polysorb für das Baby besser in warmem Wasser, das Gramm des Präparats für 40-50 ml.

    Für Neugeborene ist das Medikament zur Vorbeugung von Diathesen und Darmerkrankungen vor der Einführung von Ergänzungsnahrung indiziert. Dies verhindert die Vermehrung von pathogenen Mikroflora im Darm. Vor der Verabreichung von Polysorb-Perimer kann es in der Muttermilch verdünnt werden. Kinder ab 3 Jahren vor dem Verzehr der Droge werden in Kompott, Mors, Saft gezüchtet.

    In der Kindermedizin wird das Medikament zur Behandlung und Prävention von Kinderkrankheiten, geschwächte Babys, mit unzureichender Gewichtszunahme verschrieben.

    Diathese ist eine Pathologie mit einer erblichen Prädisposition für die gekennzeichnet durch verschiedene Manifestationen - allergische Hautausschläge, häufige ARI, Stoffwechselstörungen, Muskelkrämpfe. Es passiert nur in der Kindheit. Vom Standpunkt der medizinischen Wissenschaft ist Diathese keine Krankheit, sondern eine Anpassung eines kleinen Organismus an neue Lebensbedingungen.

    Polysorb für Babys wird vorgeschrieben, um Hautsymptome der Diathese zu beseitigen - Rötung und Entzündung der Hautbereiche, übermäßiges Peeling, allergischer Hautausschlag. Mit Diathese, das Medikament reinigt den Darm und beseitigt Reizstoffe, die durch Ungenauigkeiten in der Ernährung, unsachgemäße Pflege, häufige Infektionen verursacht werden.

    Bei Kindern bis zu einem Jahr wird die Tagesdosis in 6 Teile aufgeteilt und während des Essens getrunken. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt unter Berücksichtigung von Alter, Körpergewicht und Schweregrad der Diathese festgelegt.

    Gastroenterocolitis (Lebensmittelvergiftung) entwickelt sich scharf. Die Hauptsymptome - Erbrechen und Durchfall, schnelle Austrocknung des Körpers. Wenn Hepatitis die Leber erhöht, erhöht sich die Produktion von Bilirubin. Die Wirksamkeit von Polysorb in der komplexen Behandlung ist unbestreitbar.

    Mit Darminfektion trägt das Medikament zum Rückgang der Symptome bei, beschleunigt die Genesung des Kindes, normalisiert die Laborwerte von Blut, Urin und Stuhlgang. Vergiftung schnell beseitigt, Stuhl wiederhergestellt. Das Kind hat Schmerzsymptome, Appetit entsteht, Schlaf normalisiert sich.

    Mit Virushepatitis beseitigt Polysorb Ikterus am Tag 4-6 und Juckreiz der Haut eine Woche nach dem Ausbruch der Krankheit. Die Farbe von Kot und Urin wird wiederhergestellt, indem der Bilirubinspiegel im Blut normalisiert wird.

    Kinder mit schwerer Darmvergiftung können getrunken werden. Es beseitigt toxische Wirkungen auf das Nervensystem, stellt die Mikrozirkulation des Blutes wieder her. Bei konstantem Erbrechen wird im ersten Stadium der Behandlung ein Einlauf mit Polysorbat für das Kind verordnet. Dosierung des Arzneimittels - 1 g Pulver pro 100 ml Wasser. Das vorbereitete Heilmittel sollte warm sein, damit es im Darm verweilt und die Toxine schnell bindet.

    Je nach Vergiftungsgrad dauert der Behandlungsverlauf 3 Tage bis 2 Wochen. Der erste Tag des Intervalls - jede Stunde, die nächsten Tage - nach 3 Stunden.

    Das Medikament ist für akute und chronische Allergien vorgeschrieben.

    Wenn das Kind allergisch auf Nahrung ist, wird das Mittel während der Mahlzeiten oder nach den Mahlzeiten eingenommen, Wenn das Kind 1 Jahr alt oder jünger ist, sollte das Pulver in reinem Wasser besser verdünnt werden, um eine allergische Reaktion zu vermeiden. Um 3 mal am Tag zu essen, der Behandlungsverlauf von 10 Tagen bis 2 Wochen. Bei Pollinose (chronische Rhinokonjunktivitis) und Nesselsucht wird das Medikament nach dem gleichen Schema, nur eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken.

    Polysorb wird Kindern mit Asthma bronchiale verschrieben. Der Behandlungsverlauf für ein Kind, das 2 Jahre alt ist, beträgt drei Wochen. Nehmen Sie 2 g 3 mal am Tag. Periodizität der Kurse alle 2 Monate und mit Exazerbationen.

    1. Blockierung von Allergenen.
    2. Neutralisierung der Aktivität von Substanzen aufgrund der Produktion von Histamin und Immunglobulin.
    3. Behinderung der Resorption im Blut.
    4. Der Abschluss von Allergenen durch den Darm.

    Zusätzlich zur oralen Verabreichung kann das Mittel extern verwendet werden. Es ist reinigt die Wundoberfläche, beschleunigt den Prozess der Geweberegeneration, beschleunigt die Heilung. Polysorb verhindert die Anheftung bakterieller Infektionen bei Verbrennungen.

    Art der Anwendung: sterile Bandage ist in warmem Wasser angefeuchtet, leicht ausgewrungen. Er goss eine Packung Pulver (die Fläche entspricht der Wunde) und auf die betroffene Haut aufgetragen. Verbandwechsel alle 4 Stunden.

    Das Medikament ist kontraindiziert, wenn das Kind eine solche Krankheit hat:

    • peptisches Ulkus des Magens oder Zwölffingerdarms in der Periode der Exazerbation;
    • Blutungen aus irgendeinem Teil des Verdauungssystems;
    • Atonie des Darms - Verringerung oder Abwesenheit von Peristaltik, Tonus, Motilität;
    • individuelle Intoleranz der Droge.

    Wenn das Kind angeborene Anomalien des Verdauungstraktes oder physiologische Störungen hat, muss man vor der Einnahme des Medikaments einen Kinderarzt aufsuchen.

    Nebenwirkungen sind extrem selten, nur bei grober und systematischer Überdosierung. In diesem Fall kann Polysorb allergische Dermatitis, Mikroflora-Störungen und Verstopfung verursachen. In schweren Fällen ein Mangel an Kalzium und Vitaminen im Körper.

    Da das Polysorbent die Eigenschaft der Exkretionsmittel hat, ist es besser, es zwischen den Präparaten zu verwenden.

    Um den maximalen therapeutischen Effekt zu erhalten, ist es wichtig, bestimmte Empfehlungen zu befolgen:

    1. Nehmen Sie das Medikament für mehr als 2 Wochen kann nur vom Arzt und unter seiner Aufsicht verschrieben werden.
    2. Mit Vorsicht verschreiben Kinder mit akuten allergischen Reaktionen.
    3. Wenn dem Kind eine komplexe Behandlung mit pharmakologischen Medikamenten verschrieben wird, halten Sie sich strikt an das vorgeschlagene Behandlungsschema.
    4. Polysorb kann für die externe Behandlung verwendet werden - kapillare Blutung zu stoppen. Wenn Hautausschläge auftreten, ist eine externe Anwendung nicht wirksam.
    5. Wenn das Kind 2 Jahre alt oder jünger ist, ist es während der Behandlung notwendig, den Charakter des Stuhls zu kontrollieren, um den Gesamtzustand des Babys zu überwachen. Bei unvernünftiger Angst, Appetitlosigkeit, ständigem Weinen, Polysorb absagen, zeigen Sie das Kind dem Hausarzt.
    6. Zu prophylaktischen Zwecken wird das Medikament einmal täglich gegeben.
    7. Wenn eine Langzeitanwendung von Polysorb in Erwägung gezogen wird, verschreiben sie gleichzeitig Calciumpräparate, um Mikronährstoffmangel zu verhindern.

    Smecta - Adsorbens mit ausgeprägter antidiarrhoischer Wirkung. Von den Kindern gut vertragen. Die Droge ist natürlichen Ursprungs (Ton), daher ist es für Kinder jeden Alters sicher. Nachteil - die Zusammensetzung enthält einen Orangengeschmack, der eine allergische Reaktion hervorrufen kann.

    Enterosgel - hat die Struktur eines porösen Schwammes. In Form eines Gels zur Herstellung einer Suspension hergestellt. Plus - es entfernt nicht nützliche Mikronährstoffe und Vitamine aus dem Körper, können Sie es mit anderen Medikamenten verwenden. Daten zur Überdosierung fehlen. Das Medikament wird Kindern von Geburt an verabreicht.

    Microcellulose (Cellulose) ist ein Pulver für die Suspension. Das Medikament ist bei akuten Darminfektionen wirksam. Zuweisen an Kinder ab 3 Jahren. Bei Säuglingen kann die Droge Verstopfung verursachen und Darmkolik provozieren. Kontraindikation ist Überempfindlichkeit.

    Im Kontakt mit der Außenwelt ist das Kind minütlich Bakterien, Toxinen und Allergenen ausgesetzt. Wenn der Körper nicht widerstehen kann, muss man ihm helfen. Polysorb ist ein unverzichtbares Werkzeug für die Behandlung von Babys zu Hause. Enthält keine Zusätze, es kann mit Milch, Essen gemischt werden. Die Aktion findet nur 5 Minuten nach der Aufnahme statt. Die Droge hat eine lange therapeutische Wirkung.

    Polysorb für Babys

    Enterosorbent Polysorb: wie man anwendet, Anweisung

    Inhalt des Artikels:

    Das Präparat Polysorb MP (weiter im Artikel - Polysorb) ist ein medizinisches Enterosorbens, dessen Hauptzweck die Entfernung von schädlichen Verbindungen und Toxinen aus dem Körper ist. Dieses Medikament bindet toxische und toxische Bestandteile des Magen-Darm-Traktes und entfernt sie.

    Polysorb für Kinder ist wirksam gegen die folgenden toxischen Verbindungen:

    • Ausgänge Pollen und andere Allergenen, vitale Aktivität Produkte von Pilzen, Bakterien und Parasiten, Toxine, Proteine, die aus dem Zerfall der überschüssigen Harnstoff, Bilirubin, Cholesterin, Rückstände Stoffwechselprozesse, die Rausch ergeben;
    • ist für die Vergiftung mit verschiedenen Giften und Medikamenten vorgeschrieben, die versehentlich mit ihrer Überdosis getrunken wurden;
    • Es wird empfohlen, einen Polysorb zu nehmen, wenn radioaktive Elemente und Salze von Schwermetallen akkumuliert werden;
    • die Droge ist wirksam in der Verletzung von Stuhl, der durch Vergiftung oder Darminfektionen verursacht wurde;
    • ist für die Therapie von Dysbakteriose vorgeschrieben.

    Das Medikament Polysorb hat eine einzigartige Zusammensetzung. Die Grundlage der Droge ist Siliziumdioxid. Das Medikament hat die Fähigkeit, an Moleküle biologischen Ursprungs zu binden. Dies ist auf die kolloidale Struktur der löslichen Zubereitung und die strukturellen Merkmale des Moleküls der Kieselsäure selbst zurückzuführen. Das Pulver wirkt im Lumen des Verdauungstraktes, wo es giftige Substanzen adsorbiert, die von außen kommen und sich im Körper bilden. Es gibt keine Ansammlung im Körper des Medikaments, es dringt nicht in das Blut ein, da es nicht vom Darm absorbiert wird. Output unverändert, mit adsorbierten Toxinen, durch den Stuhl draußen.

    Das enterosorbierende Polysorb kann als trockenes Pulver gekauft werden, das in hermetisch verschlossenen Verpackungen verpackt ist, um eine flüssige Suspension herzustellen. Einwegbeutel enthalten 3 g Droge - sie sind bequemer für den Gebrauch durch Erwachsene in einem einzelnen Paket enthält genau die Menge an Pulver, das pro 1 Erwachsenen einmal genommen werden soll. Zur Durchführung der Kurbehandlung ist der Kauf von Polysorb MP in Banken mit 12, 25 oder 50 Gramm wirtschaftlicher. In diesem Fall ist es notwendig, es mit einem Teelöffel für Babys und einem Esszimmer - für Erwachsene zu dosieren.

    Gebrauchsanweisung

    DIE ANLEITUNG ENTWICKELN

    Form der Freisetzung, Zusammensetzung und Verpackung

    Pulver zur Herstellung der Suspension zur oralen Verabreichung ist hell, weiß oder weiß mit einer bläulichen Tönung, geruchlos; wenn mit Wasser geschüttelt wird, bildet eine Suspension. 1 Beutel
    Siliciumdioxidkolloid 1 g
    -«- 3 g

    Beutel zum einmaligen Gebrauch.
    Beutel für den einmaligen Gebrauch (10) - Pappkarton.

    Pulver zur Herstellung der Suspension zur oralen Verabreichung ist hell, weiß oder weiß mit einer bläulichen Tönung, geruchlos; wenn mit Wasser geschüttelt wird, bildet eine Suspension. 1 Bank
    kolloidales Siliciumdioxid 12 g
    -"- 25 Gramm
    -«- 50 g

    Klinische und pharmakologische Gruppe:

    Registrierungsnummer:

    Pulver d / Fett. Casp. d / Einnahme 25 g: Dosen 1 - P N001140 / 01, 10.09.08. Gültigkeit der Reg. ud. nicht begrenzt.
    Pulver d / Fett. Casp. d / Einnahme 1 g: Beutel - P N001140 / 01, 10.09.08. Gültigkeit der Reg. ud. nicht begrenzt.
    Pulver d / Fett. Casp. d / Einnahme 50 g: Dosen 1 - P N001140 / 01, 10.09.08. Gültigkeit der Reg. ud. nicht begrenzt.
    Pulver d / Fett. Casp. d / Einnahme 12 g: Dosen 1 - P N001140 / 01, 10.09.08. Gültigkeit der Reg. ud. nicht begrenzt.
    Pulver d / Fett. Casp. d / Einnahme 3 g: Beutel - P N001140 / 01, 10.09.08. Gültigkeit der Reg. ud. nicht begrenzt.

    Pharmakologische Wirkung

    Polysorb MP - anorganisches nichtselektives polyfunktionelles Enterosorbent auf Basis hochdisperser Kieselsäure mit Partikelgrößen bis zu 0,09 mm und der chemischen Formel SiO2.

    Polysorb MP hat ausgeprägte Sorptions- und Entgiftungseigenschaften.

    Das Lumen des GI-Trakts Medikament bindet und entfernt von dem Körper endogene und exogene giftige Substanzen unterschiedlicher Art, einschließlich pathogener Bakterien und bakterielle Toxine, Antigene, Allergene, Medikamente und Gifte, Salze der Schwermetalle, Radionuklide, Alkohol. Polysorb MP absorbiert auch einige Stoffwechselprodukte des Körpers, inkl. Überschuss an Bilirubin, Harnstoff, Cholesterin und Lipidkomplexen sowie Metaboliten, die für die Entwicklung endogener Toxikose verantwortlich sind.

    Pharmakokinetik

    Nach Einnahme von Polysorb MP wird der Wirkstoff nicht gespalten und nicht in den Verdauungstrakt aufgenommen. Wird in unveränderter Form schnell aus dem Körper ausgeschieden.

    Indikationen für den Einsatz des Medikaments POLYSORB MP

    • 1. akute und chronische Intoxikationen unterschiedlicher Ätiologie bei Kindern und Erwachsenen;
    • 2. Akute Darminfektionen verschiedener Ätiologien, einschließlich Lebensmittelvergiftung und Diarrhoe Syndrom infektiösen Ursprungs, Kropf (der Kombinationstherapie zusammengesetzt);
    • 3. eitrige septische Krankheiten, begleitet von schwerer Intoxikation;
    • 4. akute Vergiftung mit starken und giftigen Substanzen, inkl. medizinische Präparate und Alkohol, Alkaloide, Salze von Schwermetallen;
    • 5. Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergie;
    • 6. Hyperbilirubinämie (Virushepatitis und andere Gelbsucht) und Hyperazotämie (chronisches Nierenversagen);
    • 7. Den Bewohnern der ökologisch ungünstigen Regionen und den Arbeitern der schädlichen Produktion mit dem Ziel der vorbeugenden Wartung.

    Dosierungsschema

    Für Erwachsene wird das Präparat Polysorb MP in einer durchschnittlichen Tagesdosis von 100-200 mg / kg Körpergewicht (6-12 g) verschrieben. Mehrfachaufnahme - 3-4 Die maximale Tagesdosis bei Erwachsenen beträgt 330 mg / kg Körpergewicht (20 g).

    Die Tagesdosis von Polysorb MP für Kinder ist abhängig vom Körpergewicht.

    Körpergewicht des Patienten (kg) - Tägliche Dosis (g) Minimum - Medium - Maximum

    1 Teelöffel Polysorb MP "mit Deckel" enthält 1 g des Arzneimittels, 1 EL. Löffel "mit Spitze" - 2,5-3 g.

    Das Medikament wird nur in Form einer wässrigen Suspension oral eingenommen. Um die Suspension herzustellen, wird die erforderliche Menge der Zubereitung gründlich in 1 / 4-1 / 2 Tassen Wasser gemischt.

    Das Medikament wird 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder anderen Medikamenten eingenommen. Vor jeder Aufnahme wird empfohlen, eine frische Suspension vorzubereiten.

    Bei Nahrungsmittelallergien sollte das Medikament unmittelbar vor oder während der Mahlzeiten eingenommen werden. Die Tagesdosis ist in 3 Teildosen aufgeteilt.

    Die Dauer der Behandlung hängt von der Diagnose und Schwere der Erkrankung ab. Der Behandlungsverlauf bei akuter Intoxikation beträgt 3-5 Tage; mit allergischen Erkrankungen und chronischen Intoxikationen - bis zu 10-14 Tage. Nach 2-3 Wochen ist eine erneute Behandlung möglich.

    Besonderheiten der Polysorb MP Anwendung bei verschiedenen Krankheiten und Zuständen

    Im Falle einer Lebensmittelvergiftung und einer akuten Vergiftung wird empfohlen, die Therapie mit einer 0,5-1% igen Magenwäsche mit Polysorb MP zu beginnen. Bei schwerer Vergiftung am ersten Tag wird alle 4-6 Stunden eine Magenspülung durch die Sonde durchgeführt, zusammen mit dem Medikament wird ins Innere gegeben. Eine Einzeldosis bei Erwachsenen beträgt 100-150 mg / kg Körpergewicht des Patienten 2-3

    Bei akuten Darminfektionen empfiehlt sich die Behandlung mit Polysorb MP als Teil einer komplexen Therapie in den ersten Stunden oder Tagen der Erkrankung. Am ersten Tag - eine tägliche Dosis des Medikaments wird innerhalb von 5 Stunden mit einem Intervall zwischen den Dosen von 1 Stunde genommen.Am zweiten Tag beträgt die Häufigkeit der Einnahme des Medikaments 4 Tage.Die Dauer der Behandlung beträgt 3-5 Tage.

    Bei der Behandlung von Virushepatitis wird Polysorb MP als Entgiftungsmittel in einer durchschnittlichen täglichen Dosis während der ersten 7-10 Tage der Krankheit verwendet.

    Bei akuten allergischen Reaktionen (Arzneimittel oder Lebensmittel) wird empfohlen, Magen und Darm mit 0,5-1 Gew.-% Polysorb MP zu waschen. Als nächstes wird das Medikament in üblichen Dosen vor Beginn der klinischen Wirkung verschrieben.

    Bei chronischen Nahrungsmittelallergien wird die Polysorb-MP-Therapie für 7-15 Tage empfohlen. Das Medikament wird unmittelbar vor den Mahlzeiten eingenommen. Ähnliche Kurse sind für Nesselsucht, Quinck-Ödem, Eosinophilie, Pollinose und andere atopische Erkrankungen vorgeschrieben.

    Bei chronischer Niereninsuffizienz (Hyperazotämie) werden Behandlungszyklen mit Polysorb MP in einer Dosis von 150-200 mg / kg / für 25-30 Tage mit einer Pause von 2-3 Wochen angewendet.

    Nebenwirkung

    Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments POLYSORB MP

    • 1. Ulcus pepticum des Magens und des Zwölffingerdarms in der Phase der Exazerbation;
    • 2. Magen-Darm-Blutungen;
    • 3. Atonie des Darms;
    • 4. Individuelle Intoleranz gegenüber der Droge.

    Die Verwendung der Zubereitung POLYSORB MP während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Zweck des Medikaments Polysorb MP während der Schwangerschaft hat keine negativen Auswirkungen auf den Fötus. Bei der Anwendung von Polysorb MP während der Laktation treten keine negativen Auswirkungen auf das Kind auf.

    Es ist möglich, Polysorb MP während der Schwangerschaft und Stillzeit entsprechend den Indikationen und empfohlenen Dosierungen zu verwenden.

    Anwendung für Verletzungen der Nierenfunktion

    Mögliche Verwendung gemäß den Angaben

    Verwenden Sie bei Kindern

    Die Tagesdosis von Polysorb MP für Kinder ist abhängig vom Körpergewicht.

    Spezielle Anweisungen

    Bei längerer Anwendung von Polysorb MP (mehr als 14 Tage) ist die Aufnahme von Vitaminen und Kalzium möglich, daher wird empfohlen, ein Multivitaminpräparat und kalziumhaltige Präparate zu nehmen.

    Externes Pulver Polysorb MP kann bei der komplexen Behandlung von eitrigen Wunden, trophischen Geschwüren und Verbrennungen eingesetzt werden.

    Überdosierung

    Zurzeit liegen keine Daten zur Medikamentenüberdosierung Polysorb MP vor.

    Arzneimittelwechselwirkungen

    Bei gleichzeitiger Anwendung von Polysorb MP mit anderen Arzneimitteln kann die therapeutische Wirkung von Polysorb MP reduziert werden.

    Austrittsbedingungen aus Apotheken

    Das Medikament ist zur Verwendung als OTC-Produkt zugelassen.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

    Das Medikament sollte an einem trockenen Ort, vor Licht geschützt, für Kinder unzugänglich bei einer Temperatur von nicht mehr als 45 ° C gelagert werden Haltbarkeit - 5 Jahre. Verwenden Sie das Produkt nicht nach dem auf der Verpackung aufgedruckten Verfallsdatum.

    Haltbarkeit der wässrigen Suspension des Arzneimittels - nicht mehr als 48 Stunden.

    Nach dem Öffnen der Verpackung sollte das Medikament in einem dicht verschlossenen Behälter aufbewahrt werden.

    Anwendung des Medikaments

    Die Hauptgebiete der Medizin:

    • 1. Infektiöse Prozesse, die das Verdauungssystem von Babys beeinflussen.
    • 2. Andere Infektionskrankheiten, einschließlich ARVI bei Kindern, die mit Intoxikation einhergehen.
    • 3. Vergiftung.
    • 4. Starker Durchfall.
    • 5. Behandlung von Dysbakteriose in Kombination mit Probiotika und Präbiotika.
    • 6. Der Konsum von alkoholischen Getränken in großen Mengen, die zur Intoxikation führten, sowie das Auftreten des Katersyndroms zu verhindern.
    • 7. Vergiftung mit giftigen Substanzen, Drogen, Schwermetallverbindungen, Haushaltschemikalien, Radionukliden und anderen toxischen Gemischen.
    • 8. Allergie gegen Lebensmittel und chemische Produkte, Bakterien, Medikamente, ist Polysorbat und in Heuschnupfen zugeordnet.
    • 9. Bei der Behandlung von Nieren- und Leberinsuffizienz.
    • 10. Bei der Behandlung von Intoxikationen, die aus einer eitrig-septischen Beteiligung innerer Organe resultieren.
    • 11. Ist eine vorbeugende Vorbereitung bei erhöhter Schädlichkeit, wenn Giftstoffe in die Atemluft gelangen können.
    • 12. Für die Behandlung von Akne wird Polysorb MP sowohl innen als auch außen verwendet - es sollte 1-2 Mal pro Woche als kosmetische Maske aufgetragen werden.
    • 13. Es wird zur Bekämpfung von Blutvergiftung bei Schwangeren eingesetzt.
    • 14. Wenn Sie Gewicht verlieren, kann Polysorb MP als zusätzliches Hilfsmittel verwendet werden, um den Prozess der Beseitigung überschüssiger Kilogramm zu beschleunigen.
    • 15. Polysorb MP ist ein Medikament der Wahl für diejenigen, die Toxine und Toxine, die in den Körper mit Fehlern in der Ernährung, Fast Food, Halbfertigprodukte, Konservierungs-und Farbstoffe, den häufigen Gebrauch von Medikamenten zu bekommen loswerden wollen. Es ist für vorbeugende Zwecke und für diejenigen, die in Gebieten mit einer ungünstigen ökologischen Situation leben vorgeschrieben.

    Verwendet für Babys mit den folgenden pathologischen Bedingungen:

    • 1. Durchfall,
    • 2. eine Dysbakteriose,
    • 3. Allergien jeglicher Herkunft,
    • 4. Infektionskrankheiten des Darms,
    • 5. Vergiftung mit Medikamenten und Giften,
    • 6. Virale Hepatitis.

    Bei Säuglingen wird Polysorbinsäure für Diathesesymptome verschrieben. Schließlich sind rote Ausschläge auf den Wangen eine Folge der Auswirkungen von allergischen Komponenten, die in den Körper gelangen. Polysorb reinigt den Darm von diesen Substanzen und verhindert, dass Allergien Ihrem Kind schaden.

    Verwenden Sie das Medikament nicht, wenn:

    • 1. Akutes Magen-Darm-Geschwür.
    • 2. Interne Blutungen aus den Blutgefäßen des Verdauungstraktes.
    • 3. Atonie des Darms
    • 4. Individuelle Intoleranz.

    Bei der Behandlung von Intoxikationen wird das Medikament oral eingenommen. In diesem Fall führt die Arzneimittelsubstanz, die in das Lumen des Darms eindringt, zu einer vollständigen Adsorption von schädlichen Substanzen. Es wirkt wie ein Schwamm und sammelt und absorbiert Allergene und Toxine bakteriellen Ursprungs. Das Medikament, das nicht in den Blutkreislauf aufgenommen wird, entfernt schädliche Stoffe aus dem Körper, wenn das Blut durch die Darmwände fließt. Siliziumdioxid hilft dabei, toxische Verbindungen aus dem Körper zu entfernen und Blut, Zellzwischenräume und Lymphe zu entfernen.

    Da die Medizin solche Eigenschaften hat, bekämpft sie gut mit Vergiftung mit allen Arten von giftigen und chemischen Substanzen sowie Alkohol. Inhalierte Toxine gelangen schnell in den Blutkreislauf, es kommt zur allgemeinen Intoxikation, und um dies zu vermeiden, wird dieses Medikament verwendet.

    Wie man Polysorb züchtet und trinkt

    Vor Gebrauch wird das Arzneimittel mit einer kohlensäurefreien Flüssigkeit in einem Verhältnis von einem halben Glas Wasser pro 3 Gramm Medikamente für Erwachsene verdünnt. Zur Verdünnung kann jede Flüssigkeit - Wasser, Kompott oder Saft ohne Fruchtfleisch - verwendet werden. Nach einem guten Rühren wird die resultierende Lösung getrunken.

    Wenn das Medikament an Kinder verabreicht wird, ist die Dosierung unterschiedlich. Es wird aus der Tabelle berechnet

    Die Tagesdosis des Arzneimittels ist in gleiche Teile aufgeteilt, nicht weniger als dreimal. Wenn aufgrund von Bewusstlosigkeit oder anhaltendem Erbrechen kein unabhängiger Empfang erfolgt, wird Polysorb mit einer Sonde in das Magenlumen injiziert. Aber du kannst das nur im Krankenhaus machen. Manchmal wird eine Lösung des Medikaments durch Spülen des Magens oder Reinigen des Klysmas gemacht.

    Dauer der Anwendung für leichte Intoxikation beträgt 5 Tage, die tägliche Menge des Medikaments sollte in 3 Dosen geteilt werden. Die fertige Lösung kann nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank gelagert werden. Der Hersteller empfiehlt jedoch vor jeder Verwendung die Zubereitung einer frischen Suspension. Dies liegt daran, dass Schadstoffe in die vorbereitete Mischung gelangen können.

    Analoga

    Über den Mechanismus der Exposition gibt es ähnliche Medikamente und Ergänzungen (BAA):

    • 1. Atoxyl.
    • 2. Filter.
    • 3. Enterosgel (ernannt für Verletzungen der Leber oder der Harnwege). Nach zwei- oder dreimaliger Anwendung kann starkes Erbrechen auftreten.
    • 4. Polyphepan.
    • 5. Ultrasorb.
    • 6. Silix.
    • 7. Lactofilum (mögliche Komplikationen: Verstopfung bei längerem Gebrauch, Entwicklung von Hypovitaminose, Verschlechterung der Absorption im Dünndarm von nützlichen Elementen).
    • 8. Aktivkohle (Langfristige Aufnahme ist wahrscheinlich, Nebenwirkungen zu entwickeln - Durchfall oder Verstopfung, Hypo- und Avitaminose, gestörte Darmpassierbarkeit).
    • 9. Smecta und Neosmectin gehören nicht zu den Sorbentien, aber in einigen Fällen werden sie mit einer ähnlichen Symptomatik verschrieben (Langzeitanwendung verursacht instabile Stühle, Hypovitaminose und beeinträchtigte Einnahme von nützlichen Komponenten im Darm).

    Polysorb oder Enterosgel

    Enterosgel gehört ebenso wie Polysorb zur Gruppe der Enterosorbentien. Sie haben ein ähnliches Anwendungsgebiet. Ärzte sagen, dass Enterosgel viel langsamer arbeitet, und seine Effizienz ist ungefähr dreimal niedriger. Außerdem ist der Preis von Enterosgel viel höher als der von Polysorb.

    Beide Medikamente sollten vom Kurs verwendet werden, nicht von einem zum anderen springen. Die Wahl sollte unabhängig getroffen werden. Polysorb MP hat keinen Geschmack und Geruch. Die Teilchengröße ist sehr gering, unter vorsichtigem Rühren bildet sich eine Aufschlämmung der kleinsten Teilchen im Wasser. Sie haben eine perfekt ebene Oberfläche und schädigen die Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes nicht.

    Enterosgel hat einen süßlichen Geschmack und wird besser von Babys eingenommen. Es ist jedoch zu beachten, dass der Süßstoff selbst eine allergische Reaktion hervorrufen kann und nicht bei Neugeborenen angewendet werden kann. Der Hauptunterschied ist die Preiskategorie.

    Polyphepan oder Polysorb

    Polyphepan basiert auf holzverarbeitenden Produkten, die in jedem Alter allergische Reaktionen auslösen können. Wenn es für Babys eine Alternative gibt, ist es besser, bei Polisorbe anzuhalten. Dieses Arzneimittel ist wirksamer und seine Aufnahme ist bequemer, da das Pulver in der Flüssigkeit leicht löslich ist und die Lösung durch das Kind durch eine Röhre oder einen Strohhalm entnommen werden kann.

    Darüber hinaus kann Polysorb MP für Kinder nicht nur in Wasser, sondern auch in Saft ohne Fruchtfleisch und Kompott gepflanzt werden. Viele glauben fälschlicherweise, dass Polysorb MP in diesem Fall nur Saftpartikel auf sich selbst "sammelt". Seine Sorptionsoberfläche ist hundertmal größer und reicht für die Verarbeitung von Magen und Darm aus. In diesem Fall sollten Sie nur eine Regel einhalten, um vor jeder Verwendung eine frische Lösung vorzubereiten. Es ist leichter, Kinder dazu zu überreden, einen Cocktail zu trinken, als ein braunes, unangenehmes Pulver in den Mund zu nehmen, das sie an ihrem eigenen Aussehen ablehnt.

    Kontraindikationen

    Alle Enterosorbentien zusammen mit Schädlingen entfernen auch nützliche Bakterien des Darms.
    Und für das normale Funktionieren des kindlichen Darms wird eine bestimmte Menge an Bifido- und Laktobazillen benötigt, die den Verdauungsprozess unterstützen. Bis zu einem Jahr hat das Baby einen kleinen Vorrat an eigenen nützlichen Mikroorganismen, die er bei der Geburt vom Körper seiner Mutter bekommen hat und langsam angesammelt hat, so dass wir Situationen vermeiden sollten, in denen wir auf Sorbentien nicht verzichten können.

    Obwohl angenommen wird, dass Enterosorbentien eine Reinigung von toxischen Verbindungen erlauben, reinigen sie auch nützliche Komponenten. Für einen erwachsenen Organismus ist das nicht katastrophal, da nach einiger Zeit die Mikroflora des Darms wiederhergestellt wird, aber für ein Baby hat das vielleicht keine sehr angenehmen Folgen. Deshalb, wann immer möglich, ist es besser zu vermeiden, so viel Reinigungsmedikation unnötig zu verwenden, um nur im Falle des Auftretens der in den Empfehlungen angegebenen Krankheiten anzuwenden.