Search

Dr. Komarovsky über Allergien bei Kindern

Acht der zehn modernen Kinder leiden an einer Allergie gegen einen bestimmten Erreger. Moms sorgfältig die Empfehlungen der Ärzte beobachten, nach den Kindern Antihistaminika, wechselnden Diät gegeben Zeitplan, von der Wohnung, ohne das Recht der Korrespondenz Katze und Hund vertrieben, aber eine allergische Reaktion bei einem Kind aus irgendeinem Grunde in den meisten Fällen bleiben. Genauer gesagt, sie gehen in einen Schlafzustand und bei jeder Gelegenheit flammt die Allergie mit neuer Kraft auf.

Vielleicht Mama und Papa, und zur gleichen Zeit und hat den Anteil der Kinderärzte des Löwen ist nicht ganz die richtige Ansatz für die Behandlung von Allergien bei Kindern, gut bekannt in Russland und die GUS-Staaten, Dr. Eugene Komorowski.

Was ist das?

Allergie ist eine unzureichende Reaktion eines Organismus auf ein bestimmtes Antigen. Fühlen bedroht, produziert den Körper des Kindes Verteidigungsarmee - Antikörper, die in eine Konfrontation geben mit den Protein-Antigenen verursachen die sehr Symptome, die bestens vertraut sind zu jeder Mutter - das Kind tränende Augen hat, ein Ausschlag auf den Wangen, der Papst, an den Beinen und an den Krumen ihrer Hände, verstopfte Nase bei kaltem, trockenem und izvodyaschischem Husten.

Allergie bei Kindern ist von verschiedenen Arten.

Lebensmittel

Es tritt auf, wenn man bestimmte Lebensmittel isst, die reich an Antigenen sind. Meistens manifestiert das Baby eine Reaktion auf Kuhprotein, auf die eine oder andere angepasste Formel, sehr selten sogar auf die Muttermilch. Bei älteren Kindern tritt die Allergie häufig auf Eiern, Zucker, Zitrusfrüchten und sogar auf Buchweizen und Tee mit Zitrone auf.

Medizinisch

Diese Art von Allergie tritt bei bestimmten Medikamenten auf und kann sich auch bei Langzeitbehandlung mit dem gleichen Medikament entwickeln. Oft äußert sich die Allergie nach einer antibiotischen Behandlung, sie entwickelt sich vor dem Hintergrund der Dysbiose.

Kontakthaut

Die atopische Dermatitis tritt in der Regel als Reaktion auf einige der chemischen Komponenten, die in der Zusammensetzung von kosmetischen Produkten, Seifen, Shampoos, Cremes, Farbstoffe enthalten sind, die von den Herstellern von Kinderbekleidung verwendet werden, um Haushaltschemikalien, die Mutter zu Hause oder eine Putzfrau im Garten oder in der Schule verwendet.

Allergien gegen Tiere und Pflanzen

Dies sind die am wenigsten erforschten und gleichzeitig häufigsten Arten. Am häufigsten entwickeln Kinder eine ungesunde Reaktion auf Katzen und Hunde, seltener auf Nagetiere (Hamster und Meerschweinchen) und Vögel. Eine solche Allergie ist reich an Fiktion, ihre Symptome sind vielfältig - von allergischer Rhinitis bis hin zu Tränendrüsen und Husten. Pollinose (Pollenallergie, Blühen) kommt ebenfalls häufig vor, aber ihre Manifestationen sind normalerweise dauerhafter - das sind Atmungsprobleme.

Cross-Allergie

Eine Krankheit, die von mehreren Antigenen gleichzeitig verursacht wird. In der Regel geschieht dies, wenn die Blütezeit einer Pflanze (zum Beispiel Erlen) vorüber ist und die Jahreszeit sofort für eine andere Pflanze beginnt, die für den Organismus des Kindes schädlich ist (Birke oder Pappel). Darüber hinaus erzeugen einige Pflanzen ein sehr bösartiges Duett mit bestimmten Lebensmitteln. Erfahren Sie mehr über die "gefährlichsten" Monate, in denen das Risiko für die Entwicklung von Allergien am höchsten ist, können Sie an einem speziellen Tisch feststellen, den jeder Arzt auf seinem Schreibtisch oder auf einer Website im Internet hat, um Allergieprobleme zu behandeln.

Es gibt kein universelles Antigen, das für alle Kinder gleichermaßen gefährlich ist. Denn bei einem Kind verursacht eine Katze im Haus einen Ausschlag und eine laufende Nase, während die andere nicht. Es ist keine Katze, es ist, dass die Kinder ein unreifes Immunsystem und verschiedene "kritische Stellen" des Antigenspiegels haben. Neigung zur Allergie wird manchmal durch Vererbung übertragen, und meistens ist es eine angeborene Eigenschaft des einen oder anderen Babys.

Behandlung

Ärzte haben Standardbehandlungen für eine bestimmte Allergie bei Kindern. In der Regel, nach einer Umfrage, die idealerweise einen allergischen Test beinhaltet (Bestimmung der spezifischen Substanz, die die Reaktion verursacht), verschreiben Antihistaminika, eine strenge Diät, ständige Überwachung des Arztes. Oft beschränkt sich der Arzt auf eine Sichtkontrolle und rät sofort zu "Suprastin".

Zur gleichen Zeit glaubt offizielle Medizin, dass es unmöglich ist, die Allergie bis zum Ende zu heilen. Es ist wirklich nur gelegentlich, seine Manifestationen mit Hilfe der richtigen Medikamente zu bekämpfen. Die Meinung von Jewgeni Komarowski ist etwas anders.

Und hier ist die eigentliche Veröffentlichung von Dr. Komarovsky Übertragung auf Kindheit Allergie gewidmet

Komarovsky über die Allergie

Evgeny Olegovich betont, dass die Zahl der allergischen Kinder in der Welt schnell wächst. In diesem Fall gibt es natürlich einen "Vorteil" der sich verschlechternden Umweltsituation, GVO, aber der Hauptgrund, so der Arzt, sind die Eltern selbst. Ein Kind mit gesunder Immunität reagiert nicht auf die Aufnahme von Antigenen in den Körper, sagt Komarowski. Und die Immunität gegenüber Kindern wird durch fürsorgliche Mütter und Väter verwöhnt.

Bei einem Neugeborenen wird nur die Immunabwehr gebildet, und Erwachsene stören sie, indem sie dem Kind aus irgendeinem Grund eine Vielzahl von Medikamenten zuführen. Selbst dort, wo das Kind mit der Krankheit fertig zu werden in der Lage, auf eigene Faust (mit der Grippe und Erkältungen, Zahnen, mit milder Rhinitis) betroffenen Mütter in die Nase tropfen eilen, geben eine Pille oder Sirup, und einige sind und sich bemühen, einen Schuss zu bekommen, denn nur so Die Behandlungsmethode wird als wirklich wirksam angesehen.

Die Eltern wärmen Kinder auf, verstecken sich vor Frost und Hitze, gewaltsam mit Grießbrei oder einem Omelett gespickt und glauben, dass es ihnen am besten geht. In der Tat verkrüppeln alle diese Handlungen, laut Eugen Komarowski, irreversibel die Immunität des Babys. Und es ist keine Überraschung, dass Wolle, Pollen oder andere Antigene, die sich um das Kind herum befinden, früher oder später mit negativen Reaktionen "schießen".

Behandlung nach Komarovsky-Methode

Nahrungsmittelallergie, sagt Komarovsky, im Großen und Ganzen nicht zu behandeln. Es reicht aus, das Produkt, auf das die Reaktion wirkt, auszuschließen. Zum Beispiel Allergie gegen Kuh-Protein, das bei Kindern am häufigsten entwickelt, die in der Ernährung von Kuhmilch eingeführt zu früh sofort zu verlassen, nachdem die Mutter das Kind und seine Erzeugnisse auf Milchbasis geben aufhört. Um die notwendigen Proteine ​​für solche Kinder zu kompensieren, kann auf Kosten von Fleisch, Leber. Ein Mangel an Kalzium im wachsenden Körper kann durch Gabe von Calciumgluconat ausgeglichen werden.

Seit vielen Jahren hat Eugen Komarowski seine persönliche Liste der allergensten Produkte veröffentlicht. Da ist er:

  • Milch
  • Huhn und Wachteleier
  • Soja und Produkte, die sie enthalten.
  • Verschiedene Nüsse (besonders Erdnüsse, Paranüsse und Cashewnüsse).
  • Weizen.
  • Rote Beeren (Himbeere, Erdbeere).

Komarowski betont, dass man bei den Erscheinungsformen der Nahrungsmittelallergien dem Kind keine Antihistaminika geben und lange Behandlungszyklen nehmen sollte. Es ist genug, um das Kind nicht zu überfüttern, zwingen Sie ihn nicht, mit der Gewalt zu essen, geben Sie das Essen nur auf die persönliche Bitte des Kindes, versuchen Sie, die Produkte zu vermeiden, die die negative Reaktion erzeugen. Im Laufe der Zeit wird die Immunität stärker werden, und die Antigene werden nicht schrecklich sein, das Kind, wie sie sagen, wird seine Krankheit "entwachsen" und kann alles essen ohne Angst davor, mit einem Ausschlag von Kopf bis Fuß bedeckt zu werden.

Allergisch auf Blüte und Pollen Komorowski berücksichtigt nicht den Grund, das Kind zu Hause für das ganze Frühjahr und die halben Sommer zu schließen. Der Arzt sagt, dass die Eltern des Kindes, anfällig für saisonale Allergien sollten nur gründlichere Vorbereitung der Offensive, das Problem der Zeit sein. Das Kind sollte weiterhin ein normales Leben führen, spazieren gehen, die Schule oder einen Kindergarten besuchen, Mutter und Vater können auf Antihistaminika zurückgreifen, wenn die Symptome der Allergie stark ausgeprägt sind.

Der Arzt empfiehlt, dass die Eltern eines solchen Kindes zum Zeitpunkt der Blüte Ausflüge außerhalb der Stadt in die Natur, Morgenspaziergänge, wenn die Konzentration von Pollen in der Luft sehr hoch ist, ausschließen, zweimal täglich, um das Kind in die Dusche zu schicken und sicher sein, Ihre Haare zu waschen, einen Luftbefeuchter nach Hause zu kaufen und oft ohne chlorhaltige Mittel nass zu putzen.

Wenn Ihr Kind eine Reaktion auf Haushalt Allergene (in Waschmitteln, Kosmetika, Tier) hat, empfohlen Komorowski als Quelle von Antigenen aus der Umgebung des Kindes so schnell wie möglich zu entfernen und gründlich die Wohnung absaugen und reinigen, vor allem Teppiche, Sessel, Stofftiere, weil sie Allergene ansammeln aktiv andere Einrichtungsgegenstände.

Mit einem Ausschlag von allergischen Ursprungs rät Eugene Olegovich Ihnen, einen Hauttest unbedingt zu machen, weil Kinder tausend Gründe haben können, die solch eine Reaktion verursachen. Sobald das Allergen festgestellt ist, benötigt das Kind topische Medikamente - Salben, Gele, Cremes mit Antihistaminika und juckreizstillende Wirkung.

Wenn der Hautausschlag ausgeprägt und in Hals und Gesicht lokalisiert ist, wird er mit einer Schwellung kombiniert, was auf den Beginn des Quincke-Ödems hinweisen kann. Mit ihm ist kein Rat angebracht, außer einen Krankenwagen zu rufen. Aufschub kann dazu führen, dass das Kind erstickt.

Wenn Sie auf Medikamente allergisch reagieren, sollten Sie die Einnahme von Medikamenten, die Probleme verursachen, sofort abbrechen und Ihrem Arzt so schnell wie möglich mitteilen. Er wird ein anderes Mittel zur Behandlung der Grunderkrankung aufheben, und die Symptome der Arzneimittelallergie werden zurückgehen.

Über Medikamente

Es gibt keine magische Pille für Allergie, sagt Komarovsky. Und jedes Mal, wenn über dieses Problem gesprochen wird, betont, dass die weithin beworbenen und von Ärzten und Eltern so geliebten Antihistaminika ("Tavegil", "Suprastin", etc.) trockene Schleimhäute verursachen. Calciummangel erhöht auch die Manifestation von Allergien, weshalb bei Kindern mit Allergien am häufigsten die Krankheit während Zahnen, aktives Wachstum der Knochen verschlechtert, wenn der Körper mehr Kalzium verbraucht.

Diät für Allergien bei Kindern unterschiedlichen Alters: allgemeine Grundsätze, Menüs

Zunehmend wird in der Literatur berichtet, dass eine strenge Diät für Allergien nicht nur nicht sinnvoll, sondern auch schädlich sein kann. Wie wähle ich die richtige Ernährung für ein allergisches Kind? Um zu verstehen, wie man eine hypoallergene Diät für Kinder mit verschiedenen allergischen Krankheiten baut, wird dieser Artikel helfen.

Allergie ist eine Krankheit, die sich aufgrund einer unzureichenden Reaktion des Körpers auf die Aufnahme von Fremdproteinen entwickelt. Durchdringen Sie diese Substanz auf verschiedene Arten:

  • aerogen und entwickelt dann Pollinosis;
  • Kontakt, der zur Entwicklung von Kontaktdermatitis führt;
  • parenteral, was zu einer Arzneimittelallergie oder Allergie gegen Insektengift führt;
  • und natürlich, Essen.

Bei Nahrungsmittelallergien, um den Kontakt des Körpers mit einem allergenen Protein auszuschließen, ist es erforderlich, Produkte, die dieses Protein enthalten, von der Diät auszuschließen.

Eliminationsdiät

Es ist sehr spezifisch. Von den konsumierten Produkten müssen Sie spezifische, spezifische entfernen, nur diejenigen, bei denen eine Überempfindlichkeit vorliegt. Verwenden Sie spezielle Diäten, wenn es nicht möglich ist, eine genaue Diagnose zu erstellen, oder in den frühesten Stadien (einschließlich Selbstdiagnose).

Unspezifische Diät

Die zweite Option ist eine Grundnahrung, unspezifisch. Es ist notwendig, um alle "gefährlich" in Bezug auf Allergie-Produkte von Lebensmitteln zu deaktivieren, reduzieren Sie die gesamte Nahrungsaufnahme auf den Körper.

So ist die Ernennung einer hypoallergen Diät wie folgt:

  1. Diagnostische Suche nach Triggerallergenen;
  2. Ausschluss von Kontakt mit dem Auslöserallergen;
  3. Abnahme der allgemeinen allergenen Belastung des Körpers;
  4. Auffüllung ausgeschlossener Nährstoffe und Spurenelemente auf Kosten anderer Produkte.

Der letzte Punkt ist der Schlüssel, da eine strenge hypoallergene Ernährung für Kinder notwendig ist und nur während einer schweren Exazerbation vor der Terminierung der Therapie wichtig ist. In der übrigen Zeit ist es wichtig, nicht nur das Allergen aus der Nahrung auszuschließen (mit Nahrungsmittelallergie), sondern mit dieser Ausnahme eine voll ausgewogene Ernährung zu bilden.

Allgemeine Grundsätze der Bildung einer Diät für Allergien beim Kind

Während der Bildung der Diät ist sehr wichtig, die Eigenschaften des Körpers des Kindes zu berücksichtigen.

Es muss also daran erinnert werden, dass Kinder Protein und Ballaststoffe viel stärker benötigen als Erwachsene. Dies liegt an der extrem hohen Aktivität des Kindes (besonders im Alter von 3-7 Jahren) und an der Notwendigkeit der "Komplettierung" aller Systeme und Organe. Es ist jedoch so, dass das tierische Protein am häufigsten eine unzureichende Immunantwort hervorruft.

Der zweite Punkt ist die hohe Prävalenz von Allergien gegen Kuhmilcheiweiß. Darüber hinaus gibt es bestimmte Unterschiede der "Kinder" -Enterstoffallergie von "Erwachsenen":

  • bei den meisten Kindern wird die Immunantwort mit nicht-immun kombiniert (eine sogenannte Pseudoallergia wird realisiert);
  • meistens gibt es eine polyallergene Sensibilisierung;
  • Je älter das Kind ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, eine Kreuzallergie zu entwickeln.

Der letzte Punkt hängt vor allem mit der Erweiterung der Ration des Kindes zusammen.

Unter Berücksichtigung aller oben genannten Merkmale ist es möglich, die Grundprinzipien der Bildung jeglicher hypoallergener Diät - sowohl spezifisch als auch unspezifisch - herauszugreifen:

  • eine Diät ist für jede allergische Krankheit notwendig, ob es Nahrungsmittelüberempfindlichkeit, Pollinose oder Kontaktdermatitis ist;
  • bei Nahrungsmittelallergien ist es notwendig, das auslösende Allergen genau zu bestimmen;
  • es ist notwendig, das tierische Protein so weit wie möglich auszuschließen und durch pflanzliches Protein zu ersetzen;
  • Verwendung von fermentierten Milchprodukten ist zulässig;
  • notwendigerweise der Ausschluss von Produkten-gistaminoliberators;
  • Es ist wichtig, nicht nur kausale Allergene auszuschließen, sondern auch Kreuzreize (besonders wichtig bei Pollinosis);
  • Strenge Kontrolle über die Nützlichkeit und Ausgewogenheit der Ernährung ist erforderlich.

Lebensmittel für allergische Kinder sollten gebacken, gedünstet oder gekocht werden.

Obligatorische Regeln

Ein weiterer Punkt, auf den man sich konzentrieren sollte, sind Regeln, die befolgt werden müssen, wenn eine hypoallergene Diät benötigt wird:

  1. Arbeite mit einem Allergologen zusammen. Sie können Nahrungsmittel nicht unabhängig von der Diät ausschließen oder eingeben, besonders in Fällen von schwerer Allergie;
  2. Strikte Einhaltung. Sie können nicht über das Allergenprodukt des Bettlers "weitermachen". Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass bei einer echten Allergie sogar ein kleiner Teil ausreicht, um eine schwere allergische Reaktion zu bilden;
  3. Rechtzeitige Anpassung. Es gibt eine Möglichkeit der Selbstheilung einiger Arten von Allergien mit dem Alter, sowie das Auftreten neuer Allergien;
  4. Hypoallergene Lebensweise. Sollte in Verbindung mit der Diät gehen - regelmäßige Nassreinigung, die Abwesenheit von Schimmel im Haus, Staub, wenn möglich, Haustiere, die Verwendung von Filtern für Luft.

Schritte, um eine Diät für eine Allergie bei einem Kind einzugeben

Gemäß den klinischen Empfehlungen wird eine hypoallergische Diät in drei Stufen verabreicht:

  1. Nachweis von Triggerfaktor, Diätauswahl. Provokative Tests, Skarifizierungstests, empirische Diättherapie werden durchgeführt. Die Dauer dieses Stadiums ist umso höher, je mehr Allergene direkte Reizstoffe sind;
  2. Unterstützende Therapie. Die längste Phase in der Diät-Therapie (ihre Dauer variiert von 3-5 Monaten bis zu mehreren Jahren.) In diesem Stadium sind alle Lebensmittel, die für Menschen allergen sind, ausgeschlossen;
  3. Erweiterung der Diät. Das Kriterium für den Übergang ist vollständige klinische und Laborremission. In diesem Stadium, beginnend mit den minimalen Dosen, werden zuerst allergene Produkte minimal eingeführt, dann Kreuzallergene und im Falle einer sicheren Verabreichung wird versucht, immer leistungsfähigere Allergene einzuführen.

Unspezifische Diät

Unspezifische Ernährung bedeutet den Ausschluss aller hochallergenen Produkte. Sie wird beim ersten Besuch beim Allergologen mit Beschwerden über das Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen beauftragt.

Die Eliminationsdiäten werden so weit wie möglich "ein breites Spektrum" verwendet. Laut I.V. Borisova, Professor der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der medizinischen Wissenschaften, alle Produkte sind in drei Typen nach dem Grad ihrer allergenen Aktivität unterteilt. Zuordnen von Produkten:

Hohe Aktivität:

  • Hühnereier;
  • Milch;
  • Fischprodukte;
  • Hühnerfleisch;
  • Tomaten;
  • Zitrusfrüchte;
  • Bananen;
  • Backhefe;
  • Schokoladenerzeugnisse, Kakaobohnen;
  • alle Arten von Nüssen;
  • Melone;
  • Sellerie;
  • irgendwelche Gewürze.

Durchschnittliche Aktivität:

  • Rindfleisch;
  • Schweinefleisch;
  • Pferdefleisch;
  • Truthahn;
  • Weizen;
  • Roggenprodukte;
  • Reis;
  • Gerste;
  • Haferflocken Produkte;
  • Karotten;
  • Gurken;
  • Rüben;
  • Sojabohnen;
  • Erbsen;
  • Bohnen;
  • Aprikosen;
  • Äpfel;
  • Trauben;
  • Kiwis;
  • Ananas;
  • Himbeeren;

Schwache Aktivität:

  • Lammfleisch;
  • Kaninchenfleisch;
  • Buchweizen;
  • Zucchini;
  • Kohl;
  • Rübe;
  • Kürbis;
  • Pflaume;
  • Birne;
  • Wassermelonen;
  • Salat;
  • Blaubeeren;
  • Preiselbeeren;
  • Preiselbeeren.

Die Union der Kinderärzte Russlands bietet ein ähnliches System für die Verteilung von Lebensmitteln nach ihrer Allergenität:

Tabelle: Diät für Allergien bei einem Kind aus der Union der Kinderärzte in Russland (Teil 1) Tabelle: Diät für Allergien bei einem Kind aus der Union der Kinderärzte in Russland (Teil 2)

Doktor E.O. Komarowski nennt sechs allergieauslösende Produkte:

Hypoallergene Ado Diät für Kinder

A.D. Ado, der sowjetische Pathophysiologe, Immunologe und Allergologe, der die Auslösemechanismen von allergischen Reaktionen untersucht, fand heraus, dass es Produkte gibt, die praktisch obligat Allergene sind, und solche, die in Bezug auf Allergien relativ sicher sind.

Die Diät für allergische Kinder nach Ado, die 1987 gegründet wurde, basiert darauf: der Ausschluss von "aggressiven" Nahrungsmitteln und deren Ersatz sparsamer.

Vorteile dieser Diät:

  • eine spezifische Liste von Produkten, die nicht konsumiert werden können, anstelle einer langwierigen Definition von "gefährlichem Essen";
  • Ausschluss aller Allergene auf einmal, was eine schnelle Beseitigung der klinischen Symptome von Allergien gewährleistet;
  • die Fähigkeit, obligat Allergene in die Ernährung einzubringen und herauszufinden, welchen Stimulus die Reaktion entwickelt.

Diese Technik hat jedoch ihre Nachteile:

  • extreme Unspezifität;
  • Mangel an Konzentration auf die individuellen Merkmale jedes Kindes.

Was können Sie mit dieser hypoallergen Diät zu Ihrem Kind tun, und was - Sie können nicht

Laut Ado können Sie folgende Produkte verwenden:

  • gekochtes Rindfleisch;
  • Suppen aus Getreide oder Gemüse;
  • "Sauermilch" (Quarkmasse, geronnene Milch, Kefirprodukte);
  • Sahne, Olive, Sonnenblumenöl;
  • Buchweizen, Hercules, Reis;
  • armes Brot (weiß);
  • Gurken (nur frisch);
  • Petersilie, Dill;
  • gebackene Äpfel;
  • Zucker;
  • Tee;
  • Apfelkompott.

Es ist notwendig, von der Diät ohne Fehler zu entfernen:

  • irgendeine Zitrusfrucht;
  • irgendwelche Nüsse;
  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • der ganze Vogel (einschließlich der Türkei);
  • Schokolade und Kakao;
  • Kaffee;
  • geräucherte Produkte;
  • Gewürze;
  • Tomaten;
  • Aubergine;
  • Pilze;
  • Hühner- und Wachteleier;
  • Milch;
  • Erdbeeren, Erdbeeren;
  • Ananas;
  • Backen (besonders frisch);
  • Honig;
  • Alkohol (relevant für ältere Jugendliche).

Menü hypoallergen Diät für Kinder für 7 Tage (nach Ado)

So kann das Diätmenü für Kinder für eine Woche wie folgt aussehen:

Nahrungsmittelallergien bei Kindern

Eine Art von Nahrungsmittelintoleranz ist eine Nahrungsmittelallergie bei Kindern, die auf komplexen immunologischen Mechanismen beruht. In der Regel zeigt sich eine Nahrungsmittelallergie im ersten Lebensjahr des Kindes, wenn er verschiedene Lebensmittel zu probieren beginnt. Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Phänomen die Ursache aller nachfolgenden allergischen Erkrankungen des Babys ist. Darüber hinaus Allergie gegen Nahrungsmittel kann allergische Vaskulitis provozieren, sowie Nierenschäden, Magen-Darm, Herz-Kreislauf- und Nervensystem halten und so weiter. D.

Symptome einer Nahrungsmittelallergie bei Kindern

Alle Symptome von Nahrungsmittelallergien bei Kindern können in systemische und lokale allergische Reaktionen unterteilt werden. Systemischer anaphylaktischer Schock umfasst, und die lokal unterteilt, die wiederum, gastrointestinal, Atemwegs- und Hautreaktionen.

Gastrointestinale Symptome von Nahrungsmittelallergien bei Kindern umfassen üblicherweise:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Regurgitation;
  • Verstopfung oder instabiler Stuhl;
  • Aphthous Stomatitis;
  • Schmerzen im Bauch;
  • Kolik;
  • Durchfall;
  • Blähungen.

Gastrointestinale allergische Reaktionen treten in den meisten Fällen bei Nahrungsmittelallergien im Kindesalter auf und können oft mit Schwellungen der Lippen und der Zunge einhergehen.

Zu den häufigsten Manifestationen der Atemnot bei Kindernahrung gehören:

  • Allergische Rhinitis;
  • Spasmodischer Husten für eine lange Zeit;
  • Wiederkehrende Lungeninfiltrate;
  • Wiederkehrendes bronchoobstruktives Syndrom.

Hautsymptome von Nahrungsmittelallergien bei Kindern sind die häufigsten Manifestationen solcher Störungen. Die schnellsten Reaktionen des Körpers auf ein bestimmtes Produkt, das Allergien verursacht, sind Urtikaria, Strobulus, Ödeme von Quincke, atopische und Kontaktdermatitis.

Zugleich sei darauf hingewiesen, dass die klinischen Manifestationen von Kindernahrungsmittelallergien auf die körpereigenen Organe oder Systeme weitgehend abhängig sind, die betroffen sind. Darüber hinaus sind die Produkte, die regelmäßig verwendet werden, provozieren in der Regel weniger typische allergische Reaktionen, während selten verwendet als Lebensmittelzutaten akute Symptome verursachen, für die es eine klare Verbindung mit der Nahrungsaufnahme ist.

Komarovsky über die Nahrungsmittelallergie bei einem Kind

Der bekannte Dr. Komarovsky mit Nahrungsmittelallergien in einem Kind empfiehlt dringend, zuerst die Produkte aufzugeben, die sie provoziert haben. Identifizieren Sie sie für Eltern wird nicht schwierig sein, weil sie am besten wissen, was ihr Baby am Vorabend einer allergischen Reaktion des Körpers gegessen hat. Wenn solches Essen in den Magen gelangt, rät der berühmte Arzt, dem Kind einen Einlauf zu geben, um den Magen des Allergens zu reinigen.

Komarovs Nahrungsmittelallergie beim Kind gilt dabei als ein Phänomen, das nach einiger Zeit oft von alleine geht. Daher kann das Produkt, das von der Diät ausgeschlossen wird, versucht werden, dem Kind nach 2-2,5 Jahren zu geben. Nur um seine Verwendung wieder aufzunehmen, sollte vorsichtig und in kleinen Mengen sein. Bei den älteren Kindern ist es jedoch praktisch sinnlos, ähnliche Experimente durchzuführen, da die immunologische Toleranz bei Kindern in diesem Stadium äußerst selten ist.

Für die Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern rät Komorowski den Gebrauch von Drogen, aber nur in Fällen, in denen die Diäten unwirksam sind, und es ist eine allergische Reaktion auf etwas zu essen. Der Arzt berät auch Medikamente, wenn es unmöglich ist, Produkte, die ein Allergen enthalten, zu verweigern, oder Sie können die Ursache der Allergie nicht feststellen.

Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern

Viele Experten sind der Meinung, dass Diäten die beste Möglichkeit sind, Nahrungsmittelallergien bei Kindern zu behandeln. Hypoallergene Ernährung für ein Kind auf der Grundlage der Ausschluss von den Diät-Lebensmitteln das Allergen und Lebensmittel, die die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakt reizen, mit einem Lebensmittelfarbstoff, Konservierungsstoffe, Emulgatoren und dergleichen. D. Diät Nahrungsmittelallergien Kinder beinhaltet ersetzen diese Produkte natürliche und spezialisierte Lebensmittel.

Unter solchen Produkten können identifiziert werden:

  • Therapeutische und vorbeugende Mischungen mit Milchproteinhydrolysaten, die einem Kind von Geburt an verabreicht werden können;
  • Hypoallergener Milchbrei;
  • Spezialisierte Mischungen mit Sojaproteinisolat, die für Kinder mit einem halben Jahr verwendet werden können;
  • Hypoallergene einkomponentige Gemüse-, Obst- und Beerenpürees, empfohlen für Kinder ab einem halben Jahr;
  • Hypoallergene Dosenfleisch (Pute, Pferdefleisch, etc.) für ein Kind im Alter von 10 Monaten.

Fachleute weisen darauf hin, dass eine Diät für Nahrungsmittelallergien gegen Kinder Muttermilch zugunsten von Ergänzungsnahrung nicht ausschließen sollte. Dies liegt daran, dass es nicht nur die Nährstoffe und Vitamine enthält, die das Baby benötigt, sondern auch schützende Faktoren, Enzyme und Hormone.

Die Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern beinhaltet oft die Verwendung von Medikamenten. Die gebräuchlichsten sind:

  • Probiotika;
  • Präparate aus Cromogelsäure;
  • Glukokortikosteroide;
  • Enterosorbentien;
  • Enzyme.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass viele sogar Antihistaminika, die Histamin im Körper des Kindes neutralisieren sollen, Nebenwirkungen haben. Vorsichtsmaßnahmen erfordern auch hormonelle Medikamente von Nahrungsmittelallergien, da sie auch Probleme mit Immunität, Übergewicht und ein erhöhtes Risiko für bakterielle Komplikationen hervorrufen können. Daher empfehlen Ärzte die Verwendung von lokalen Hormonpräparaten, die den Körper der Kinder nicht so stark beeinflussen.

Um die Hauterscheinungen loszuwerden, werden bei der Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern Antihistaminika empfohlen. Unter ihnen sind Fenistil-Tropfen eine der wenigen Antihistaminika, die ab dem ersten Lebensmonat des Kindes verwendet werden können. Diese Tropfen für 15-40 Minuten beseitigen die Symptome der allergischen Rhinitis, erleichtern das Atmen und lindern Juckreiz bei Hauterscheinungen von Lebensmittelallergien bei Kindern.

Komarovsky über die Allergie

Komarovsky über die Allergie

veröffentlicht am 14/11/2014 14:01

4. Informationen über Allergien im Abschnitt Buchstaben:

8. Diskussion der Probleme von Kindern mit Allergien auf dem Forum:

VEBINAR VON DOKTOR KOMAROWSKY

"HAUTPFLEGE DES KINDES"

10 grundlegende Mythen über die Impfung gegen Grippe

Hand-Fuß-Mund-Krankheit:

Wie man eine Enterovirusinfektion nicht fängt (Bibliothek)

Botulismus: Symptome und Erste Hilfe

Lebensmittelvergiftung: Soforthilfe

Offizielle Anwendung "Doktor Komarowski" für iPhone / iPad

Laden Sie unsere Bücher herunter

Anwendung von Crumb

Wir sind in sozialen Netzwerken:

Die Verwendung von Materialien auf der Website ist nur zulässig, wenn die Vereinbarung über die Nutzung der Website eingehalten wird und mit der schriftlichen Genehmigung der Verwaltung

Komarovsky über die Allergie

Die zarte, glatte und saubere Haut eines neugeborenen Babys hört manchmal auf, so zu sein. Eltern merken an, dass die Haut des Babys trocken geworden ist, sich ablösen kann, ein unverständlicher Ausschlag eines roten Farbtons erscheint. Eine bevorzugte Lokalisation solcher Symptome sind die empfindlichsten Bereiche des kindlichen Körpers - die Wangen und der Priester.

In unserem Land ist es üblich, diese Zustandsdiathese zu nennen. Die Behandlung der Diathese ist ein sehr kontroverses Thema, jeder Arzt hat seine eigene Meinung dazu.

Diathese - was ist das?

Dr. Komarovsky ist ein berühmter ukrainischer Kinderarzt und Fernsehmoderator des Programms über Kinderkrankheiten und -zustände, mag diesen Begriff nicht. Die Diagnose "Diathese" wird nur in unserem Land gestellt. Zu Ärzten anderer Industrieländer ist solches Konzept nicht vertraut. Wenn Sie die Bedeutung dieses Begriffs verstehen, stellt sich heraus, dass seine Verwendung wirklich nicht gerechtfertigt ist. Aus der griechischen Sprache wird "Diathese" als "Neigung zu allem" übersetzt. In unserem Fall ist dies eine Tendenz zu Allergien. Neigung oder Veranlagung ist keine Krankheit, es ist eine angeborene Eigenschaft des menschlichen Körpers. Daher kann eine Prädisposition nicht diagnostiziert werden und kann nicht geheilt werden.

Im Falle von allergischen Reaktionen bei Neugeborenen empfiehlt Komarovsky den internationalen Begriff - allergische Dermatitis.

Wie ist allergische Dermatitis?

Allergische Dermatitis ist eine allergische Entzündung der Haut. Entzündung ist die Reaktion des Körpers auf die Aufnahme eines fremden Agens - das Allergen. Das Allergen kann auf drei Arten in den Körper gelangen:

  1. Mit Essen.
  2. Wenn inhalierte Luft Allergene enthält.
  3. Kontakt (durch Kontakt der Haut mit Allergikern).

Kontakt allergische Dermatitis und Behandlungsmethoden

Die häufigste Art von Allergie bei Kindern des ersten Lebensjahres ist Kontaktdermatitis. Das Kind wurde kürzlich geboren und ist umgeben von einer Vielzahl von unbekannten Objekten, von denen viele eine Gefahr für seine empfindliche Haut verbergen können.

Die häufigsten Allergene sind:

  1. Chlor, in Leitungswasser enthalten.
  2. Schweiß des Kindes.
  3. Haushaltschemikalien: Waschpulver, Rinser und Conditioner für Wäsche, feste und flüssige Seifen, Shampoos, Badezusätze usw.
  4. Waschkosmetik für Kinder: Creme, Salben, Öle, Puder usw.
  5. Farbstoffe von Kleidung.
  6. Enzyme in Fäkalien enthalten.

Viele Mütter, die einen Ausschlag auf der Haut des Babys bemerkt haben, beginnen, verschiedene Cremes, Salben zu kaufen, Babys in Kräuterheilkräutern zu baden. All dies bringt nicht die gewünschte Wirkung, weil die Hauptregel des Umgangs mit Allergien nicht beachtet wird - die Erkennung und Beseitigung des Allergens.

Wenn Sie den Kontakt mit der Haut des Kindes mit einem Allergen beenden, ist keine zusätzliche Behandlung erforderlich!

Dr. Komarovsky empfiehlt, dass die folgenden Regeln bei der Betreuung von Kindern bis zu einem Jahr gelten:

  1. Nach einem weiteren Bad spülen Sie das Baby im Voraus gekocht und abgekühlt auf eine angenehme Temperatur mit Wasser. Dies ist leicht durch Kochen von etwa 2 Liter Wasser in einem Kessel zu tun. Beim Kochen verdampft Chlor. Mit dem gleichen Zweck spülen Sie die Kinder gewaschen in der üblichen Weise in abgekochtem Wasser.
  1. Um die Hygiene der Haut des Babys zu überwachen, das Auftreten von Schweiß nicht zuzulassen. Sweat enthält eine Vielzahl von Spurenelementen, darunter auch Chlor, das die Haut irritiert. Um dies zu tun, tragen Sie Ihr Baby bei dem Wetter, überwachen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum.
  2. Kleidung für Kinder wählt meist weiße, helle Farbstoffe, die oft die Haut reizen.
  3. Übungen können eine große Anzahl von Enzymen enthalten, die als Allergen wirken können. In diesem Fall müssen Sie Windeln von guter Qualität kaufen, die eine maximale Absorptionsrate haben.
  4. Lesen Sie sorgfältig die Zusammensetzung der Pflege für Neugeborene, verwenden Sie sie nicht unnötig.

Wie Sie sehen können, erfordert die Behandlung nicht die Verwendung von Medikamenten, Sie müssen nur die Parameter des Lebensstils des Kindes normalisieren.

Nahrungsmittelallergie bei Kindern des ersten Lebensjahres: Was tun?

Bei der Nahrungsmittelallergie bei Kindern des ersten Lebensjahres hat Dr. Komarovsky einen sehr unkonventionellen Ansatz. Komarowski wiederholt mehrmals, dass vor 100 Jahren die Diagnose "Lebensmittelallergie" nicht bekannt war, weil es nicht so viele Nahrungsmittel gab, die Menschen halb verhungert lebten. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Proteine, die mit Nahrung in den Körper gelangen, mit Verdauungsenzymen verdaut werden sollten. Bei Säuglingen ist das Enzymsystem immer noch unvollständig und das Immunsystem ist unreif. Wenn es viel Protein gibt, reichen Enzyme nicht für die Spaltung aus, das Immunsystem reagiert auf das ungespaltene Protein als Fremdstoff.

Eine der häufigsten Formen von Nahrungsmittelallergien bei Kindern ist eine Allergie gegen Kuhprotein. Aber es ist selten, dass jemand es für das Leben behält. Kinder übertreffen diesen Zeitraum. Dies liegt an der Reifung des Enzymsystems und der Immunität. So glaubt Komarovsky, dass diese Art von Allergie mit Überernährung eines Kindes verbunden ist und keine echte allergische Reaktion ist. Die Behandlung dieser Bedingung beinhaltet die Einhaltung der optimalen Dosen von Milch und Mischungen für ein bestimmtes Alter.

Um Nahrungsmittelallergie bei Kindern zu behandeln, empfiehlt Dr. Komarovsky ungewöhnliche Methoden:

  1. Nach seiner Meinung sollte das Baby um Nahrung von seinen Eltern bitten. Das heißt, geben Sie ihm nur auf seine Bitte Essen. Nur die Nahrung, die mit Appetit gegessen wird, wird verdaut und verdaut!
  2. Säuglinge nicht überfüttern. Es gibt Altersnormen, die eingehalten werden müssen. Dr. Komarovsky erinnert sich, dass die Ärzte des letzten Jahrhunderts bereits wussten, dass zur Behandlung des Ausschlags auf der Haut der Darm gereinigt werden muss. Dazu wurde empfohlen, nicht zu gießen und die Kinder nicht zu füttern, einen Einlauf zu machen und ein Rizinusöl in Form eines Abführmittels zu verabreichen. In der modernen Medizin wichen sie von solchen Prinzipien der Behandlung ab, aber das Wesen blieb dasselbe.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass nicht alle Staaten dringend ärztliche Behandlung benötigen. In einigen Fällen genügt es, günstige Bedingungen zu schaffen und eine Reihe von präventiven Regeln einzuhalten, die zur Vorbeugung der Krankheit beitragen.

Die Behandlung von Kinderkrankheiten ist eine Frage der Verantwortung und Komplexität! Experimentieren Sie nicht, vertrauen Sie den Profis auf die Gesundheit Ihres Kindes. Nur wenn Sie in die Entwicklung und Erziehung des Kindes investieren, können Sie in Zukunft gute Ergebnisse erzielen.

Komarovsky über die Allergie

Heute ist solch ein Phänomen wie eine Allergie bei Kindern (Komarovsky hat seine eigene Meinung zu diesem Problem) ziemlich häufig. Besonders anfällig für allergische Reaktionen sind kleine Kinder. Allergien bei Kleinkindern, glaubt Komarovsky, dass selten, was ein Kind ohne gerötete Wangen und Flecken auf der Haut tut, im Volksmund bekannt als "Diathese", hat einen komplexen Mechanismus des Auftretens.

Allergische Reaktion - das ist eine spezifische Reaktion auf dem Körper des Kindes ist ganz gewöhnlicher Reiz: Medikamente, Lebensmittel, Staub, Haushaltschemikalien, Tierhaare etc.

Auf Anfrage "Komarovsky Video Allergie" im Internet können Sie die Programme eines berühmten Kinderarztes sehen, in denen er die Ursachen der Allergie im Detail erklärt und verfügbar macht. Für sein Aussehen ist nicht so viel erforderlich:

  • Anwesenheit in der äußeren Umgebung der Komponente (Allergen), die mit der Haut des Kindes in Kontakt kommt und mit Schweiß reagiert;
  • intensives Schwitzen;
  • die Aufnahme eines Allergens im Inneren, dessen Zerfallsprodukte aus dem Darm in das Blut aufgenommen werden.

Komarovsky Video: Medikamente für Allergien

MUSS DIESES VIDEO VOLLSTÄNDIG ANSEHEN.

Es wird deutlich, wie Sie das Auftreten von Rötungen und Hautausschlägen auf der Haut des Babys verhindern können. Wie Dr. Komarovsky sagt, wird die Allergie weitgehend abnehmen oder ganz verschwinden, wenn:

  • das Schwitzen reduzieren;
  • vermeiden Sie das Allergen im Inneren und seine Aufnahme ins Blut;
  • Hautkontakt mit äußeren Reizen ausschließen;
  • Beschränken Sie nicht die Menge der verbrauchten Flüssigkeit;
  • reduzieren Sie die Anzahl von Kleidung und Decken;
  • Halten Sie eine optimale Luftfeuchtigkeit (ca. 60%) und eine angenehme Lufttemperatur (18-20 ° C) ein.

Prävention von Allergien bei Kindern von Dr. Komarovsky

Komarovsky Allergiebehandlung

Komarovsky Allergie-Behandlung berät beginnend mit der Schaffung von komfortablen und vor allem, die richtigen Lebensbedingungen. Es ist notwendig, dass das Baby normal saubere frische Luft atmen kann, aktiv bewegen. Ein wichtiger Faktor ist die rechtzeitige und qualitative Entleerung des Darms, Eltern sollten sicherstellen, dass das Kind keine Verstopfung, dichten Stuhl hat. Aus nicht geleerten Eingeweiden werden schädliche Substanzen in das Blut aufgenommen und verursachen Hautallergien.

Kinder haben oft eine Nahrungsmittelallergie, sagt Komarowski, der Hauptgrund sei die Reaktion auf ein fremdes Protein, das in das Blut aufgenommen wird und auf das unser Immunsystem reagiert, indem es Antikörper produziert. Daher sollten Eltern sorgfältig die Produkte, die sie enthalten, in die Ernährung des Kindes einführen und die Reaktion des Körpers genau beobachten. Übrigens verstärkt Zucker die Prozesse des Verfalls und des Verfalls von Lebensmitteln, die nicht verkocht und zu dieser Zeit nicht intakt sind.

Säuglinge sind oft gegen Kuhprotein allergisch, Komarovsky glaubt, dass es in einer solchen Situation unpraktisch und sogar schädlich ist, die Mischung ständig zu verändern. Es ist notwendig, diese Komponente einfach von der Diät des Babys auszuschließen, und die Allergie wird von selbst passieren. Geschieht dies nicht, liegt der Grund im anderen. Eltern sollten auf die Bedingungen achten, in denen ihr Kind wächst.

Das Kind sollte an der frischen Luft gehen, sich aktiv bewegen, temperiert werden. Die Wohnung braucht regelmäßig gewaschen werden, so weit wie möglich Teppiche zu entfernen, Plüschtier, Decken und Bettdecken, gibt in guten Händen Haustiere, setzen Filter auf dem Wasser oder kochen sie vor dem Baden Hautkontakt mit Chlor zu vermeiden. Kinderkleidung sollte mit speziellen Mitteln gewaschen werden, die keine aggressiven Zutaten enthalten, und Kleidung aus natürlichen Materialien wählen.

Komarowski Interview: Allergie

Wir empfehlen Ihnen dringend, das vollständige Video online anzusehen, das sich auf derselben Seite befindet. Es beschreibt ausführlicher über Allergien. Der Artikel zeigt die wichtigsten Punkte, die Eugene Olegovich hervorhebt, die Eltern zuerst wissen sollten. Darüber hinaus können Sie Dr. Komarovskys Bücher lesen, in denen Sie viel Neues und Nützliches für sich selbst hervorheben können. Das Problem der Allergie wird ausführlich im Buch "Die Gesundheit des Kindes und der Sinn seiner Verwandten" im Kapitel "Diathese" beschrieben.

Eine neue ergänzte und überarbeitete Ausgabe des bemerkenswerten Buches des berühmten Kinderarztes Eugene Olegovich Komarovsky. Erschwinglich, aufregend und sehr.

In diesem Buch werden Sie lernen: Diathese ist keine Krankheit, sondern eine Tendenz zur Krankheit, allergische Dermatitis - wie man einem Kind hilft, Dysbiose - eine Ursache oder Wirkung.

Informationen

Die Geburt eines Kindes ist ein bedingungsloses Naturwunder, das von liebevollen Eltern immer mit Spannung erwartet wird. In der Regel versucht jeder von ihnen während der Schwangerschaft so viel Literatur wie möglich zu lesen.

Dr. Komarovsky Diathese berücksichtigt nur eines dieser Merkmale des Körpers des Kindes. Buchstäblich aus dem Griechischen wird "Diathese" als Neigung, Prädisposition für alles übersetzt.

Diät und detaillierte Speisekarte für Kinder mit Allergien

Die Intoleranz des Organismus bestimmter Elemente, die in der Umgebung und in Kontakt mit ihm vorhanden sind, bringt viel Unbehagen. Eine allergische Reaktion kann bei einer Vielzahl von Reizstoffen und Lebensmitteln auftreten und solche Bedingungen können sogar das Leben bedrohen. Besonders gefährlich sind Allergien in der Kindheit - sie manifestieren sich hell und manchmal ziemlich schwierig, sie zu kontrollieren. Ein wichtiges Element bei der Behandlung des Problems ist eine spezielle Diät, die dem Körper hilft, sich zu erholen und nachfolgende Fälle von Intoleranz zu verhindern.

Was ist eine Allergie und warum tritt sie auf?

Der Begriff "Allergie" hat eine sehr lange Geschichte. Es wurde erstmals 1906 eingeführt, besteht aus zwei Wörtern griechischen Ursprungs: allos - ein anderer, ergon - ich handle. Davon ausgehend ist eine Allergie eine unzulängliche Reaktion, bestimmte Handlungen des Organismus als Reaktion auf das Eindringen bestimmter Substanzen. Eine solche Reaktion wird dann ausgesprochen, wenn das menschliche Immunsystem heftig auf den Kontakt mit Substanzen reagiert, die an sich keine Gefahr darstellen, mit anderen Worten, man kann dies als erhöhte Empfindlichkeit bezeichnen. Allergische Reaktionen können eine Vielzahl von Erscheinungsformen haben, von denen einige eine direkte Bedrohung für das Leben darstellen können.

Eine der Erscheinungsformen der Allergie bei Kindern - Ausschlag auf der Haut

Das Alter, in dem eine allergische Reaktion zum ersten Mal auftritt, hängt vollständig von seinem spezifischen Typ ab. So gilt die früheste als Nahrungsmittelintoleranz: Sie tritt sogar bei Kindern unter einem Jahr auf, wenn das Baby neben der Muttermilch andere Nahrungsmittel zu sich nimmt.

Anmerkung des Spezialisten. Die Reaktion auf Aeroallergene entwickelt sich viel später, gewöhnlich im Alter von 10 Jahren, weil der Körper für das Auftreten von Überempfindlichkeit nicht nur dem Allergen gegenüberstehen muss, sondern auch für eine lange Zeit damit in Kontakt kommen muss.

Arten von Allergien

Es gibt viele Allergene, die zusammen gruppiert werden können:

  • Nahrungsmittelallergie (tritt bei Lebensmitteln auf).
  • Der Haushalt (die Reaktion wird von den Bedingungen des Kindes bestimmt, dh Unverträglichkeit von Hausstaub, Tierhaaren usw.) kann nachgewiesen werden.
  • Allergie gegen Insektenstiche.
  • Chemisch (tritt als Reaktion auf den Kontakt mit Haushaltschemikalien und anderen synthetischen Verbindungen auf).
  • Allergie gegen Pflanzen (ihre Pollen).
  • Reaktion auf Medikamente.

Es gibt einen Vorschlag, dass eine Allergie ein vererbtes Problem sein kann, da viele Eltern mit Allergien an irgendeiner Form von Intoleranz leiden.

Jede Form von allergischer Intoleranz führt zu Einschränkungen der Ernährung. Zweifellos, mit der Ernährungsart des Problems, ist die Diät ein integraler Bestandteil der Behandlung, aber mit anderen Methoden erlaubt diese Methode, die Immunität zu erhöhen und das Risiko des Kontakts mit dem Allergen zu minimieren. Die Nichteinhaltung der Ernährungsgrundsätze kann zur Entstehung einer anhaltenden Intoleranz gegenüber einer ziemlich großen Gruppe von Produkten führen, die dem Leben des Kindes große Unannehmlichkeiten bereitet.

Brauche ich eine Diät?

Was allergische Krankheit nicht auftreten würde, sollte eine Diät für Kinder mit dieser Diagnose klar und streng sein. Dies ist in erster Linie notwendig, um sicherzustellen, dass sich das Immunsystem von einer heftigen Reaktion erholen kann und die Belastung für den Körper abgenommen hat. Die Dauer der Diät-Therapie wird durch die Komplexität und das Stadium des Prozesses bestimmt. Bei Nahrungsmittelallergien ist die Hauptmethode die Bestimmung und vollständige Eliminierung des Allergens aus der Nahrung, und auch durch diese Methode ist es möglich, die symptomatischen Manifestationen des laufenden Prozesses zu reduzieren.

Es ist erwähnenswert, dass oft innerhalb der Diät nicht nur das Produkt-Allergen, sondern auch andere Elemente der Ernährung eliminiert, die sehr oft ähnliche Reaktionen des Körpers hervorrufen. Es wird angenommen, dass vor dem Hintergrund einer erhöhten Aktivität des Immunsystems eine Intoleranz gegenüber neuen Produkten auftreten kann.

Prinzipien der Ernährung für Kinder mit individueller Unverträglichkeit gegenüber jedem Bestandteil:

  • Zwinge das Kind nicht zum Essen, wenn er es ablehnt - zuviel essen ist schädlich;
  • Produkte sollten gedämpft, gekocht oder gedünstet werden;
  • Sie sollten Lebensmittel mit viel Zucker oder Säure vermeiden;
  • die Speisekarte sollte vielfältig sein;
  • Es ist besser, dem Kind an einem Tag kein Fleisch und keinen Fisch zu geben.

Ernährung von Allergikern: Köder, Diät der Mutter

Lure für Babys mit Nahrungsmittelallergien ist schwer zu betreten. Wann genau zu beginnen, neue Produkte zu der Diät hinzufügen kann einen Kinderarzt je nach der spezifischen Situation installieren, aber übertreiben Sie es nicht, weil das Baby in einem Defizit von bestimmten Elementen sein kann. Normalerweise beginnt die Fütterung von Kleinkindern nach 5 Monaten, und ihr Zweck ist nicht, das Baby zu füttern, sondern ihm das neue Essen vorzustellen.

Bei der Einführung von Ergänzungsnahrung sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • Ein neues Produkt sollte allmählich hinzugefügt werden, für die erste Bekanntschaft genügen 10 Gramm, nach denen Sie den Zustand des Babys während des Tages überwachen müssen. Wenn negative Reaktionen des Körpers nicht auftreten, wird die Menge ständig erhöht und innerhalb von zwei Wochen auf die nach dem Alter empfohlene Norm gebracht.
  • Wenn das Baby Anzeichen einer Allergie hat, fügen Sie während dieser Zeit keine neuen Elemente zur Ernährung hinzu.
  • Es ist wichtig festzuhalten, wie viel und welche Art von Produkt das Baby erhält und wie es darauf reagiert. Die erhaltenen Ergebnisse der Beobachtungen werden bei der Zusammenstellung der Ration eines Babys nützlich sein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wahl des Köders. Experten empfehlen, mit Getreide ohne Milch oder Gemüsepüree zu beginnen. Es ist besser, glutenfreie Versionen von Getreide zu wählen: wenn nötig, können sie mit Muttermilch oder einer Mischung, die das Baby füttert, aufgelöst werden. Früchte und Gerichte aus ihnen können erst nach sechs Monaten hinzugefügt werden.

Meinung des Arztes: Es ist erwähnenswert, dass während der Schwangerschaft oder der Fütterung des Babys die Allergie für eine Frau äußerst selten auftritt, oft sind solche Situationen typisch für Patienten, die bereits früher ein solches Problem hatten. Einige Formen von allergischen Reaktionen bei der Mutter können für den Fötus gefährlich sein, daher müssen Ärzte dieses Problem überwachen und vorbeugende Maßnahmen verschreiben.

Wenn das Baby allergisch ist, dann sollten Sie das Stillen nicht aufgeben, Sie müssen es fortsetzen, nur meine Mutter sollte ihr Essen hypoallergen machen. Eine solche Diät für stillende Frauen setzt den vollständigen Ausschluss von Produkten mit einem hohen Allergierisiko (Schokolade, Meeresfrüchte, Nüsse), dem Gehalt an Extraktstoffen (Radieschen, Fleischbrühen, Zwiebeln usw.) sowie den Positionen voraus, für die sie oder Kinder haben Intoleranz.

Ernährung für Kinder über das Jahr

Wenn ein Kind alleine isst, muss er seine Ernährung kompetent ergänzen, denn trotz Allergien muss er alle notwendigen Nährstoffe erhalten.

Das Hauptverbot für Lebensmittelallergien liegt bei bestimmten Lebensmittelallergenen sowie bei allen Mahlzeiten, in denen sie als Zutaten enthalten sind.

Mögliche Allergene sind folgende Produkte:

  • die meisten Meeresfrüchte;
  • Milchprodukte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Konserven;
  • Waren mit einer großen Anzahl von Lebensmittelzusatzstoffen in der Zusammensetzung;
  • Produkte der Imkerei.

Fotogalerie von verbotenen Produkten

Diese Produkte sind in der Ernährung des Kindes weiter eingeschränkt, um keine neue Allergie zu provozieren, aber dieses Verbot ist nicht dauerhaft und streng. Gerade wenn ein Kind-Allergiker diese Nahrungsmittel benutzt, müssen Sie seinen Zustand sorgfältig überwachen, die Menge, die verbraucht wird, sollte auch begrenzt sein. Solche Beschränkungen sind eine Vorsichtsmaßnahme.

Ein Kind, das allergisch ist, darf solche Produkte geben:

  • Fleisch von Kaninchen, Truthahn, Lamm und magerem Schweinefleisch;
  • Brei und Hülsenfrüchte (Buchweizen, Haferflocken, Risiko, Erbsen, Bohnen);
  • Diätbrot oder Kleie Brot;
  • Gurken, Kohl, Zucchini, Kartoffeln, grüne Zwiebeln, Petersilie und Dill;
  • Oliven- oder Leinsamenöl;
  • Frucht grün und weiß ohne Haut (Äpfel, Birnen);
  • von Getränken erlaubt grünen und weißen Tee, Wasser ohne Gas und Kompott, gekocht auf erlaubtem Obst und Beeren.

Fotogalerie der erlaubten Produkte

Ein paar einfache und interessante Rezepte

Es mag scheinen, dass die Ernährung des Babys aufgrund von Verboten stark eingeschränkt ist, aber das ist nur auf den ersten Blick. In der Tat können von den erlaubten Produkten viele interessante Gerichte zubereitet werden. Lassen Sie uns einige einfache Rezepte betrachten.

Gemüsesuppe

Gemüsesuppe - ein unverzichtbares Element der Ernährung des Babys

  • Zwiebel rot;
  • ein Stängel Sellerie;
  • Zucchini;
  • Karotten;
  • Sonnenblumenöl;
  • Tomaten;
  • Gemüse- oder Fleischbrühe;
  • Salz und Pfeffer abschmecken.
  1. Zwiebel, Sellerie, Zucchini und Karotten fein gehackt.
  2. Gießen Sie das Sonnenblumenöl in einen Topf und erwärmen Sie es vorsichtig.
  3. Danach das Gemüse in Scheiben schneiden und 5 Minuten kochen lassen - bis zur Semi-Vorbereitung des Gemüses.
  4. Fügen Sie die Tomaten und Brühe hinzu.
  5. Zum Kochen bringen und 15 Minuten kochen lassen.
  6. Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat mit Fleisch

Für Salat wird empfohlen, Kaninchenfleisch, Truthahn, mageres Schweinefleisch zu verwenden

  • Fleisch - 200-250 g;
  • Sojaschrot, Gurken;
  • bulgarische Paprika;
  • Petersilie;
  • Olivenöl.
  1. Vorgegartes Fleisch wird in kleine Würfel geschnitten.
  2. Fügen Sie ihm andere zerstoßene Zutaten hinzu: etwas Sojaschrot, ein paar Gurken, bulgarischen Pfeffer und Petersilie.
  3. Um diesen Salat zu füllen, ist am besten Olivenöl.
  4. Ein bisschen Salz.

Kürbispfannkuchen

Pfannkuchen aus Zucchini bringen zusätzliche Vorteile und verbessern die Verdauung

  • Zucchini;
  • Wachteleier - 2 Stück;
  • Mehl - 1 EL. l.;
  • Salz;
  • Pflanzenfett.
  1. In einem Mixer wird eine gereinigte und gewaschene Zucchini gemahlen (man kann sie einfach an einer Reibe reiben),
  2. Fügen Sie ihm Wachteleier, Mehl und etwas Salz hinzu.
  3. Kochen solche Pfannkuchen ist am besten für ein Paar. Aber du kannst nur braten.

Muffins - sicheres Backen

Allergie ist keine Entschuldigung, einem Kind den Nachtisch zu nehmen

  • Mehl - 200 g;
  • Zucker - 150 g;
  • Kakao - 2 Teelöffel;
  • Backpulver - 2 TL;
  • Wasser - 150 ml;
  • Pflanzenöl - 3 EL. l..
  1. Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver mischen.
  2. Fügen Sie Wasser und Öl hinzu. Gründlich umrühren.
  3. Den fertigen Teig in die Auflaufform geben. Backen bei 200 Grad für 15 Minuten.

Sie können Bananen-Version von Cupcakes vorbereiten - Sie müssen Bananenpüree zum Teig hinzufügen.

Rezepte Muffins passen nur, wenn das Kind keine Allergien gegen die Hauptbestandteile - Kakao oder Bananen hat.