Search

Diät für Urtikaria bei Kindern

Die Krankheit, bei der die Haut rot juckende Blasen erscheint, wird als Nesselsucht bezeichnet. In der Regel befasst sich der Arzt-Dermatologe mit der Behandlung dieser Krankheit. Eine obligatorische Komponente der Behandlung von Nesselsucht jeglicher Herkunft ist die Ernennung einer speziellen Diät.

Ursachen für das Aussehen

Hives können aufgrund mehrerer Ursachen auf der Haut erscheinen. Die häufigsten sind:

  • Das Auftreten von Blasen nach dem Essen einige Hautausschlag Produkte provozieren das Essen. Dies ist die so genannte Nahrungsmittelurtikaria.
  • Chemische Variante. Es tritt nach Kontakt mit einer Vielzahl von chemischen und industriellen Substanzen (zB mit Haushaltschemikalien oder Hygieneprodukten) auf. Je heller die Flüssigkeit in der Flasche ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Baby juckende Blasen auf der Haut hat. Dieses Problem kann nach der Anwendung einiger medizinischer Salben oder Cremes auftreten.
  • In der kalten Jahreszeit kann bei einem starken Abfall der Umgebungslufttemperatur eine Erkältungsoption auftreten. Bei dieser Variante der Erkrankung sind offene Bereiche des Körpers stärker betroffen, mehr dem Wind und Frost ausgesetzt. Bei kleinen Kindern ist das Thermoregulationssystem noch nicht perfekt. Auch bei nicht sehr kaltem, aber individuellem Kälteempfinden können die ersten Symptome der Krankheit auftreten.
  • Die umgekehrte Option ist die thermische Variante der Urtikaria. Es tritt normalerweise auf, wenn die Temperatur ansteigt. Es ist auch wichtig, hier zu beachten, dass Manifestationen mit relativ kleinen Abweichungen auftreten können - zum Beispiel mit einem Temperaturanstieg von einigen Grad. Oft tritt eine solche Variante der Krankheit in der warmen Jahreszeit auf, wenn die Sonneneinstrahlung stark aktiviert ist. Wo die Sonnenstrahlen auftreffen, da und dort sind rote entzündete Flecken.
  • Eine ziemlich seltene Variante der Urtikaria ist die cholinerge Variante. Es tritt auf, wenn das Baby allergisch ist. Die Bildung von Blasen auf der Haut trägt zu einer Reihe von biologisch aktiven Substanzen bei, die bei Autoimmunerkrankungen ausgelöst werden. Diese Variante der Krankheit tritt nicht häufiger als 10% aller Fälle von Nesselsucht auf.
  • In letzter Zeit häufen sich die Fälle der Entstehung einer aktiven Variante der Urtikaria. Manifestationen beginnen nach Hautkontakt mit Flüssigkeit. Es kann jeder sein: nach dem Regen fließt aus den Stauseen. Die Fluoridierung von Wasser durch industrielle Verfahren beeinträchtigt die Qualität der Flüssigkeit erheblich. Dies führt zu einer Zunahme des Auftretens einer solchen Variante der Urtikaria bei Kindern.

Verschiedene Varianten der Urtikaria können sich in jedem Alter in einem Kind manifestieren.

Oft werden sie durch Mangelernährung, starke körperliche und seelische Belastungen, die zu Stress, unzureichendem Schlaf und Ruhe führen, provoziert.

Welche Produkte provozieren das Auftreten von Blasen auf der Haut?

Gesunde Ernährung ist einer der Schlüsselfaktoren im Kampf gegen Nesselsucht. Die ersten Produkte-Allergene können schon 6 Monate in den Körper des Babys gelangen. Zu dieser Zeit fangen Mütter an, Babys die ersten Köder zu geben. Nach der Einführung jeder neuen Ergänzungsfütterung achten Sie auf den Hautzustand des Kindes. Es sollte sauber sein, ohne Anzeichen von Kratzern oder roten Flecken.

Zu den Produkten, die die Erscheinungsformen der Urtikaria bringen können, tragen:

  • Alle Süßwaren mit Schokolade überzogen. Kakaobohnen und Kakaobutter sind starke Allergene. Selbst in kleinen Mengen können sie eine große Freisetzung von Histamin hervorrufen. Diese biologisch aktive Substanz löst im Körper des Kindes eine Reihe von chemischen Reaktionen aus. Das Ergebnis dieser Reaktionen auf der Haut sind rote große Blasen mit grauem oder sogar rötlichem Inhalt. Sie sind sehr juckend und bringen dem Kind enorme Unannehmlichkeiten.
  • Süßes Soda, abgepackte Säfte sowie fertige Milchshakes. Sie enthalten eine große Menge an chemischen Zusätzen und Farbstoffen, die zu Nesselsucht führen.
  • Starker schwarzer Tee. Skrupellose Teeproduzenten können Farbstoffe hinzufügen, die dem Bier eine schöne Farbe verleihen. Achten Sie darauf, wenn die Teetasse beim Waschen nach dem Aufbrühen von Tee verschmutzt ist. Wenn es eine dunkle Beschichtung darauf gab, wurde höchstwahrscheinlich ein Farbstoff zu dem Tee hinzugefügt. Aus solchen Getränken sollte verworfen werden.
  • Eine Vielzahl von Nüssen. Natürlich werden Nüsse als sehr nützlich angesehen. In ihrer Zusammensetzung enthalten sie viele notwendige Fette, die der Körper des Kindes für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems benötigt. Jedoch, Kinder mit allergischen Reaktionen, um Nüsse trotzdem zu essen, ist es nicht notwendig. Sie können dazu beitragen, Hauterscheinungen in Bienenstöcken zu verschlimmern. Es ist besser, Nüsse durch andere Quellen gesunder Fette zu ersetzen. Es ist ein roter Fisch (für Kinder über drei Jahre alt), sowie Pflanzenöl, das mit Gemüsesalaten gefüllt werden kann. Es wird auch dem Brei hinzugefügt.
  • Obst und Gemüse sind rot. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie rotes Gemüse und Obst zur Ernährung des Babys hinzufügen. Oft haben Kinder eine allergische Reaktion. Es ist besser, grünes Gemüse zu bevorzugen. Gelbe und weiße Beeren und Früchte gelten als weniger allergieauslösend. Sie können häufiger im Menü verwendet werden.

Grundsätzliche Postulate

Um zu verstehen, welche Ernährung den Nesselsucht den Vorzug gibt, sollten Sie die Ursache bestimmen, die zur Entwicklung der Krankheit geführt hat. Da ein wesentlicher Prozentsatz der Ursachen auf den Erhalt von Nahrung (Allergene) zurückzuführen ist, sollten Sie eine hypoallergene Diät wählen.

Es ist eine Diät ohne Produkte, die das Auftreten von juckenden Elementen auf der Haut provoziert.

Kinderärzte empfehlen den Ausschluss aller stark allergenen Lebensmittel. Der Schwerpunkt liegt auf der Aufnahme von fettarmem Fleisch, Getreide und grünem Gemüse in die Ernährung. Sie können frische Sauermilchprodukte konsumieren (in Abwesenheit eines Laktasemangels bei einem Kind).

Regeln, die eingehalten werden sollten, damit das Baby keine Nesselsucht hat:

  1. Beseitigen Sie alle Produkte, die Allergene werden können. Sie provozieren einen entzündlichen Prozess, der das Auftreten von juckenden Blasen auf der Haut verstärkt. Diese Regel trifft eher auf die Nahrungsmittel- und cholinerge Variante der Urtikaria zu. Es sollte beachtet werden, dass provokative Produkte für den Rest Ihres Lebens ausschließen! Auch nach vielen Jahren, wenn ein Allergen in den Körper gelangt, kann die Entzündung wieder beginnen. Dazu Lymphozyten - die Zellen des Immunsystems. Auch wenn sie einmal mit einem Allergen konfrontiert wurden, bleiben sie empfindlich und erinnern sich an ihr Leben.
  2. Ausreichend Trinkregime. Wasser reinigt den Körper von giftigen Produkten, die bei allergischen Reaktionen entstehen. Ausreichende Verwendung von sauberem Wasser aktiviert die Nierenarbeit und stimuliert das Ausscheidungssystem. Alle Stoffwechselprodukte werden leicht aus dem Körper ausgeschieden.
  3. Ausgewogene richtige Ernährung. Im Kern sollte eine solche Ernährung 30-40% Proteine, 50% Kohlenhydrate und etwa 20% Fette enthalten. Der Tagesbrennwert wird aus den Alterstabellen berechnet. Alle Produkte müssen qualitativ hochwertig sein und keine chemischen Zusätze enthalten. Kinder, die anfällig für allergische Reaktionen sind, sind mehr natürliche Produkte angezeigt. Es ist besser, zu Hause zu kochen und nicht Lebensmittel in Gaststätten zu missbrauchen. Dort werden normalerweise Gewürze oder Gewürze zu den Gerichten hinzugefügt, was einen neuen Angriff von Blasen hervorrufen kann.
  4. Regelmäßige Aufnahme von frischem Gemüse und Obst (meist grün). Geben Sie den Früchten, die in Ihrer Region wachsen, den Vorzug. Ballaststoffe, die in pflanzlichen Produkten enthalten sind, haben eine ausgezeichnete reinigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Es entfernt sanft alle gebildeten Giftstoffe und entfernt sie aus dem Körper. Dies hilft, die Haut von Blasen und Hautausschlägen zu reinigen.

Die Erfüllung all dieser einfachen Regeln wird helfen, das Risiko der Entwicklung von Nahrung und cholinergischer Urtikaria zu reduzieren.

In anderen Fällen hilft eine solche Ernährung, den Erholungsprozess nach dem Auftreten von Hautausschlägen zu beschleunigen. Der Ausschluss von Allergenprodukten aus der Nahrung ist eine notwendige Maßnahme, um neue Exazerbationen in den Bienenstöcken zu verhindern.

Was für das Baby zu kochen?

Bei einer hypoallergenen Diät bevorzugen Sie Rezepte mit einer minimalen Kombination verschiedener Zutaten. Hinzufügen von Gewürzen und Gewürzen ist inakzeptabel. Begrenzen Sie sich mit ein wenig Salz oder Zucker.

Hähnchen gefüllte Schnitzel mit Brokkoli

Nehmen Sie Hühnerbrust von einem Huhn. Entferne alle Haut. Dann mit einem Mixer die Füllung vorbereiten. Ein Ei hineingeben, salzen und gut vermischen, bis es glatt ist. Ein Stück Weißbrot einweichen. Wenn das Brot gut getränkt ist, wringen Sie es vorsichtig aus und mischen es mit Hühnerfleisch.

Brokkoli in kochendem Wasser kochen (5-7 Minuten).

Fein mit einem Messer schneiden, aber nicht in Kartoffelbrei verwandeln. Nimm eine Handvoll Hackfleisch, lege etwas Brokkoli hinein und hacke wieder. Bilden Sie kleine Schnitzel.

Schnitzel können im Ofen gebacken oder in einem Multivark gekocht werden - ganz nach Ihrem Geschmack. Nicht in der Pfanne braten. Das Gericht ist perfekt mit gekochtem Reis oder Buchweizenbrei kombiniert.

Mehr zum Thema Kochen - im nächsten Video.

Diät für verschiedene Hautkrankheiten (einschließlich mit Nesselsucht) ist die Grundlage für eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen. Es zielt darauf ab, die Exazerbation zu lindern, was zur Bildung von juckenden Blasen auf der Haut führte.

Ernährung für Urtikaria bei einem Kind

Urtikaria ist eine der häufigsten Kinderkrankheiten. Besonders häufig leiden sie an Kleinkindern bis zu 2 Jahren. Ein roter Ausschlag, der an Verbrennungen erinnert, breitet sich im ganzen Körper aus, sowohl auf der Schleimhaut als auch auf der oberen Haut. Schmerzen und Juckreiz verhindern Schlaf, sind leicht zu bewegen, reizen das Nervensystem und verderben extrem das Leben von Kindern und ihren Eltern. Die Diät hilft, schneller mit der Krankheit fertig zu werden, und auch, um ihr Wiederauftreten zu vermeiden.

Formen der Krankheit

Trotz derselben Manifestation ist die Krankheit akut und chronisch, wobei jede Form unterschiedliche Ursachen, Verlauf und Behandlung hat.

  • Das Akute entwickelt sich schnell, aber es kann schnell gestoppt werden. Ungefähr eine Woche aktiver Manifestationen wird durch anderthalb Monate Remission ersetzt. Um es zu entwickeln, brauchen wir Reize: helle Sonne, Staubansammlung, Insektenstiche, neue (und manchmal lang anhaltende) Kosmetika. Manchmal können Medikamente zu Provokateuren werden.
  • Chronisch kann nicht so dramatisch beginnen, aber es zieht sich für mehrere Monate. Mit einem ungünstigen Zufall der Umstände - und bis zu mehreren Jahren. Tatsache ist, dass die Ursache für chronische Nesselsucht viel schwieriger zu beseitigen ist. Schließlich verursachen seine Manifestationen Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, Lebererkrankungen, eine starke Abnahme der Immunität des Körpers aufgrund von Krankheiten und sogar eine Infektion mit Würmern.

Wenn Rötungen auftreten, sollten Sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Besonders wenn die Kinder klein sind, verbreitet sich die Krankheit sehr schnell oder es ist Trägheit. Die Methoden der Großmutter funktionieren nicht immer unter modernen Bedingungen und gefährden das Wohlergehen des Kindes. In jedem Fall wird eine Diät verordnet, die nicht zu einer eigenständigen Behandlung, sondern zu einem obligatorischen Faktor für die Genesung eines kleinen Patienten wird.

Allgemeine Grundsätze

Natürlich hängt vieles vom Alter des Kindes, seinem gewohnheitsmäßigen Essen, Eigensinne, saisonalen Möglichkeiten des Lebensmittelkorbs ab. Aber Sie müssen das Menü wählen, mit ein paar Grundregeln:

  • Trink viel. Zu dieser Zeit akkumuliert der Körper der Kinder Giftstoffe, und sie zurückziehen hilft viel Trinken, vorzugsweise - sauberes Wasser.
  • Zum Essen ist es in kleinen Portionen notwendig, stückweise, ständig wechselnde Produkte. Dies wird neue allergische Reaktionen vermeiden.
  • Es ist ratsam, keine Fertiggerichte zu kaufen. Store-Produkte enthalten oft allergene Nahrungsergänzungsmittel. Einfaches gesundes Zuhause ist viel nützlicher. In diesem Fall ist das Fleisch Huhn oder Kaninchen ausgewählt, die erste Brühe verschmilzt. Getreide und Kartoffeln sollten vorzugsweise 10-18 Stunden vor dem Kochen eingeweicht werden. Gerichte sollten gekocht werden, es ist gut, einen Dampfgarer zu verwenden, Sie können es löschen, aber nicht in irgendeiner Weise braten.
  • Entfernen Sie alles exotische von der Diät. Besser wahrgenommen durch den Körper des Essens, das auf seinem Territorium angebaut wird.
  • Die Grundlage der Ernährung sollte Milch- und Gemüsegerichte sein.
  • Um die Krankheit loszuwerden, braucht man viel Vitamin C und Quarzitin. Verwenden Sie dazu dunkelgrünes Gemüse, Äpfel, Brokkoli.
  • Es ist wünschenswert, Sauermilchprodukte aus Starterkulturen und natürlich entfetteter natürlicher Milch herzustellen. Um frische Milch zu entfetten, genügt es, sie zu kochen und den Deckel abzuziehen. Keine gekochte Milch verwenden.

Die Diät für Urtikaria bei Kindern ist ziemlich streng und lang, gegen das Auftreten von allergischen Reaktionen gerichtet. Wenn Urtikaria nicht durch Allergien verursacht wird, bedeutet das nicht, dass Sie ohne Einschränkungen in der Nahrung auskommen können. Ausschlag ist nur das Ergebnis der Freisetzung von pro-allergischen Komponenten, einschließlich Histamin. Um die weitere Entwicklung zu fördern, verschlechtert sich der Zustand der Patienten weiter.

Zusätzlich für die Kleinsten

Wenn das Kind noch nicht anderthalb Jahre alt ist, müssen Sie das Essen "verjüngen". Dies bedeutet, dass Sie zu der letzten Phase des Ernährungswechsels zurückkehren müssen, nämlich:

  • wenn das Kind durch 3 Stillen mit gewöhnlicher Nahrung ersetzt wurde, braucht man nur zwei;
  • Verbieten Sie die letzten paar Köder wieder, sie können erst wieder injiziert werden, nachdem die Symptome vollständig verschwunden sind, eines alle zwei Wochen;
  • Wenn künstliche Ernährung verwendet wird, wird eine hypoallergene Mischung verwendet;
  • keine neuen Produkte, sie können nur mit der Erlaubnis des behandelnden Arztes nach dem Verschwinden aller Symptome und noch ein paar Wochen zur vollständigen Genesung des Körpers begonnen werden.

Für stillende Mütter wird die gleiche Ernährung eingeführt wie für Patienten mit Urtikaria.

Was kann?

Es hängt davon ab, ob die Ursache der Krankheit gefunden wird. In den ersten zwei Tagen ist es besser zu verhungern und sich auf ein reichliches Getränk zu beschränken. Wenn dies eine Allergie ist, wird das gefundene Produkt ausgeschlossen und dann beim Kochen verwendet:

  • Milchprodukte, vorzugsweise inländische Produktion;
  • gekochtes oder geschmortes Gemüse;
  • Getreide, ist es ratsam, Buchweizen, Reis und Maisgrütze zu begrenzen, ist Manga streng verboten (Erwachsene können);
  • gekochtes oder geschmortes Fleisch - Hühnerbrust, Truthahn, Kaninchen, selten Rindfleisch;
  • einige Früchte, meist grüne und gelbe, meistens grüne Äpfel, Birnen, Kirschen, können Bananen sein;
  • trinke klares Wasser, grünen ungesüßten Tee, ungesüßte Kissel und Abkochungen von getrockneten Früchten.

Das Beispielmenü könnte in diesem Fall wie folgt aussehen:

  • Frühstück: ein Glas Kefir und eine Portion Maisbrei.
  • Zweites Frühstück: Obst.
  • Mittagessen. Suppe mit Fleisch und Gemüse.
  • Snack: nicht süßes Gelee.
  • Abendessen: Buchweizenbrei mit Fisch gedünstetem Fleischbällchen.

Aber das Allergen kann nicht sofort entdeckt werden. In diesem Fall müssen Sie einer strengeren Diät folgen und Fleisch- und Fischprodukte vollständig beseitigen. In diesem Fall ist das Menü für den Tag wie folgt aufgebaut:

  • Frühstück: Hüttenkäse, Reisbrei und Tee.
  • Zweites Frühstück: fettarmer Joghurt.
  • Mittagessen Kartoffelbrei (Kartoffeln sind vor-getränkt), Salat aus Weißkohl.
  • Nachmittagssnack: Tee mit Keks.
  • Abendessen: gebackene Zucchini.

Bei chronischer Urtikaria müssen noch einige Punkte berücksichtigt werden:

  • benötigen Vitamin B12, das in Geflügelfleisch und Vollkornbrei erhalten werden kann;
  • Es ist wichtig, viele Antioxidantien zu bekommen, die Blaubeeren, Himbeeren, grünen Tee enthalten;
  • brauche Zink (Kartoffeln und Sellerie);
  • erhöhen Sie die Menge an Omega-3-Säure (Leinsamen, Seefisch und Sojabohnen);
  • Reduzieren Sie die Menge an pflanzlichen Fetten in Lebensmitteln durch Omega-6-Säuren.

Aber nach dem Erkennen eines allergenen Faktors können Sie fast alle Produkte verwenden, die nicht zur verbotenen Liste gehören. Natürlich ist die Einhaltung des Prinzips in kleinen Mengen und oft.

Für Kleinkinder wird natürlich ein individuelles Menü verwendet, je nach Alter, Anzahl der eingeführten Produkte. Aber die Hauptprinzipien bleiben gleich.

Was ist kategorisch unmöglich?

Wenn einige Produkte Verdacht erregen, dann gibt es eine ganze Liste, die eine echte Gefahr birgt, den Zustand eines Kindes zu verschlechtern. Zu solchen verbotenen sind:

  • Schokolade und Kakaoprodukte;
  • alle Süßigkeiten, Ladenkonfekt und Honig;
  • starker Tee;
  • Nüsse und Samen;
  • süßes sprudelndes Wasser;
  • rote und orange Früchte, insbesondere Zitrusfrüchte;
  • Mehl, ausgenommen getrocknetes Brot oder Kekse;
  • Eier, unabhängig von der Art der Zubereitung.

Darüber hinaus müssen Sie die Menge an Salz begrenzen, entfernen Sie alle Gewürze aus den Rezepten, fetthaltige Lebensmittel. Es ist wünschenswert, den Verzehr von Beeren zu begrenzen, insbesondere wenn das Allergen-verursachende Mittel nicht gefunden wird.

Trotz Anfragen und Tricks darf man Produkte aus dieser Liste nicht einmal in kleinsten Mengen essen. Schaden von solcher Nahrung kann alle Behandlung negieren. Und selbst nach dem Verschwinden der Zeichen von der Haut braucht es einige Zeit, um das Kind vor Unterernährung zu bewahren.

Die Zeit der Remission

Nach der Verbesserung des Zustandes des Patienten und dem Entzug der Hauptsymptome der Krankheit kann man nicht sofort auf das übliche Essen umsteigen. Dies ist mit der Rückkehr der Krankheit verbunden, manchmal in einer noch strengeren Form. Daher ist es wichtig, schrittweise in diese Richtung zu gehen und dabei die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • Das Menü fügt nach und nach Gemüse hinzu, beginnend mit gelb, endend mit rot. Danach werden Früchte und Beeren entsprechend ihrer Farbpalette eingeführt. Darüber hinaus können die sichersten beginnen, in roher Form oder Säfte, Pürees eingeben.
  • Zu Getränken werden Kompotte hinzugefügt.
  • Suppen bleiben Gemüse, Brühe sollte nicht verwendet werden.
  • Sauermilchprodukte bleiben Bestandteil der Ernährung. Mit ihrer Hilfe wird der Körper die Überreste von Substanzen provocateurs Krankheit entfernen.
  • Frisches Brot bleibt verboten. Crackers, Trocknen, Kekse - solange das mehlig genug ist. Im Extremfall ist das Brot von gestern erlaubt. Außerdem ist diese Art von Nahrung in großen Mengen sogar für einen gesunden Körper schädlich.

Alle Änderungen im Menü werden schrittweise eingeführt, wie zuvor eingeführt, ergänzend: eine Änderung für 2-3 Tage.

Produkte aus der Sperrliste werden in diesem Zeitraum überhaupt nicht verwendet und in Zukunft in zwei Wochen nacheinander veröffentlicht.

Das Produkt, das eine solche allergische Reaktion verursacht hat, sollte für mindestens einige Jahre beseitigt werden, da bei der Rückkehr in das Menü eine hohe Wahrscheinlichkeit für ein Wiederauftreten der Krankheit besteht.

Diät ist keine Behandlung für Urtikaria, es ist ein Hilfsfaktor. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, das Allergen oder eine andere Ursache der Krankheit festzustellen und Empfehlungen von einem Spezialisten für die weitere Behandlung zu erhalten. In diesem Fall wird die Krankheit leichter fließen, ihre Dauer wird geringer sein, und das Kind wird einen Zustand mit weniger Leiden erleiden.

Diät für Urtikaria bei Kindern - wie wählen Sie Essen und was zu essen, wenn Sie krank sind? Rezepte von Diätgerichten

Urtikaria ist eine Krankheit, deren Schuld in den meisten Fällen eine Nahrungsmittelallergie ist.

Laut Statistik erlebte jede vierte Person die Manifestation von Nesselfieber an sich.

In zunehmendem Maße betrifft es Kinder, beginnend mit dem Kleinkindalter. Diät für Urtikaria bei dem Kind in diesem Fall die relevanteste und effektivste Behandlungsmethode.

In diesem Artikel erfahren wir, dass Sie mit Nesselsucht für Kinder essen können, wie man eine Diät für eine Woche macht, gefährliche und sichere Lebensmittel in dieser Situation.

Wann ist der Alarm zu schlagen?

Nicht zu bemerken, dass die Symptome von Nesselfieber unmöglich sind. Auf der Haut des Kindes erscheint Rötung, dann Blasen. Eruptionen erscheinen in den Falten der Haut, auf den Lippen, Orte des engen Kontakts mit Kleidung.

Der Körper ist sehr juckend, daher sein ein weiterer Name - Baby Pruritus.

Oft achten die Eltern nicht darauf.

Vor allem seit dem Ausschlag meist verschwindet in ein paar Stunden, aber bald erscheint an einem neuen Ort.

Sie brauchen nicht in Panik zu geraten, aber Sie müssen so schnell wie möglich einen Arzt kontaktieren.

An wen adressieren?

Bei Kindern manifestiert sich die Krankheit oft sofort in akuter Form, die dringend benötigt wird rufe einen Bezirksarzt an, mit einer starken Verschlechterung - ein Krankenwagen. Allergologen, Dermatologen, Ernährungswissenschaftler beschäftigen sich mit der Behandlung der Ursachen der Erkrankung.

Erforderlich viele Tests durchlaufen auf den Nachweis von Parasiten, Infektionen, Lebererkrankungen, Nieren, Magen-Darm-Trakt. Identifizieren Sie Produkte, die eine schmerzhafte Reaktion verursachen. Ohne die Etymologie der Hautausschläge festzustellen, ist es unmöglich, die richtige Behandlung zu bestimmen, eine Diät zu wählen. Wie wählt man das Essen für Nesselsucht bei einem Kind?

  • Nach dem Verschwinden der akuten Manifestationen wird ein Produkt in das Menü eingeführt;
  • Bei einem Rückfall ist das entdeckte Allergen von der Verwendung ausgeschlossen, machen Sie eine Pause für eine Woche;
  • Wenn das neue Gericht keine negativen Reaktionen verursacht, fügen Sie Folgendes hinzu.

Warum ist eine Diät notwendig?

Der Beginn der Krankheit in 35% der Fälle wird verursacht durch: eine unausgewogene Ernährung, unsachgemäß ausgewählte Ergänzungsnahrung, verschiedene Nahrungsmittel.

Was ist ein Kind mit Nesselsucht, was kann in die Diät aufgenommen werden? Die Erstellung eines individuellen Menüs soll den Kontakt mit einem möglichen Reizstoff unterbrechen. Es ist notwendig, Pathologie zu beseitigen, um den geschwächten Organismus eines kleinen Patienten mit spezieller medizinischer Nahrung zu unterstützen.

Was zu begrenzen?

Liste der verbotenen Produkte wird individuell gemacht, Essen für Urtikaria bei Kindern sollte benötigt werden, ohne:

  • Süßigkeiten, Schokolade, Honig;
  • Wurstwaren, Konserven, geräucherte Produkte;
  • Zitrusfrüchte, exotische Früchte, rote Äpfel, Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren;
  • Nüsse, Samen, Pilze;
  • Gewürze, Würzmittel, Mayonnaise;
  • Meeresfrüchte, Kaviar;
  • Alles was enthält Farbstoffe, Konservierungsmittel, Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker, Aromen, Emulgatoren;
  • keine Chips, Instantnudeln, Produkte auf Palmölbasis.

Reduzieren Sie den Verbrauch Salz, Zucker, Brot, Butter. Absolut alle diese Zutaten sollten nicht von der Ernährung der Kinder ausgeschlossen werden. In moderaten Dosen wird Öl, Zucker, Salz für den wachsenden Körper benötigt.

Was zu füttern?

Welche Art von Diät für Nesselsucht sollten Kinder verschrieben werden?

  1. Erste Gänge: Getreide, Gemüsesuppen - mager oder auf fettarme Brühe.
  2. In der Liste der obligatorischen Mahlzeiten Dazu gehören Reis, Hafer, Buchweizen, Mais, Graupen und Steinpilz auf dem Wasser geschweißt. Mannoy Koch wird nicht empfohlen.
  3. Fleisch vorzugsweise Huhn, Kaninchen, Truthahn.
  4. Gemüse - Brokkoli, farbiger Kohl, Kürbis, Kürbis, Kürbis, grüne Bohnen - gekocht, gebacken, gedünstet. Um die Vitamine aufzufrischen, fügen Sie Petersilie, Dill, Pekingkraut, verschiedene Blattsalate, Spinat hinzu. Kartoffeln vor dem Garen für 8-10 Stunden einweichen.
  5. Was Sie mit Urtikaria bei Kindern essen können aus Milchprodukten? Bifidok, fermentierte Backmilch, Joghurt, Kefir tragen zur Normalisierung des Verdauungssystems bei.
  6. Aus der Bäckerei Produkte - bezdozhzhevoy Brot, Kekse, Kekse, knuspriges Brot.
  7. Neutrale Frucht: grüne Äpfel, gelbe Äpfel, Birnen, Aprikosen, Bananen.

Wenn das Baby bereits zusätzliche Nahrung bekommt oder 4-5 Mal am Tag eine vollständige Mahlzeit zu sich nimmt, Ersetzen Sie Fleischbrühe durch Gemüse, ausgenommen Fisch, Hüttenkäse, Eigelb, Säfte, zum Abendessen, ersetzen "Erwachsenen" Essen mit Muttermilch oder Säuglingsnahrung. Fügen Sie der Ernährung des Patienten keine neuen Produkte hinzu.

Wasserhaushalt

Empfehlen ein gereinigtes oder Mineralwasser ohne Gas eine Stunde vor den Mahlzeiten 4 mal am Tag zu trinken.

Was Sie mit Nesselsucht essen können, haben Kinder herausgefunden, aber was kann nicht trinken, also das ist:

  • frisch gepresste unverdünnte Säfte;
  • Nektare;
  • starker schwarzer Tee;
  • starker grüner Tee;
  • Kakao;
  • mit Kohlensäure alle Arten;
  • Kaffee.

Wir empfehlen schwachen Tee ohne Frucht, Kräuterzusätze. Sie können Tee mit Fruktose süßen. Bevorzugter schwarzer Tee, aber wenn nicht identifiziert, macht das Allergen Tee grün.

Morse und Kompott Koch, unter Beachtung der Grundregeln - nur aus neutralen Früchten kochen.

Bei einer Urtikaria bei einem Kind sollte die Diät eine Banane enthalten (falls keine individuelle Intoleranz vorliegt).

Ungefähres Menü für die Woche

Diät für Urtikaria für ein Kind ist ein wichtiges Thema. Es ist notwendig, Produkte, die Allergien auslösen können, vollständig auszuschließen. In der Ernährung müssen hypoallergene oder neutrale Produkte vorhanden sein.

Ihre Aufmerksamkeit wird auf die wöchentliche Speisekarte gelegt, was Sie essen können, ist ein Kind mit Nesselsucht.

Montag

Frühstück: Maisbrei, Kefir.

Mittagessen: Banane.

Mittagessen: Hühnersuppe, Haferflocken, ungesüßter Tee mit Bagel.

Nachmittagsjause: Milchreis, Tee.

Abendessen: Buchweizenbrei mit Fischfleischbällchen, Tee, Knäckebrot.

Dienstag

Frühstück: Reisbrei, Tee mit Kekskeksen.

Mittagessen: grüner pürierter Apfel.

Mittagessen: Gemüsebrühe, frischer Krautsalat, gekochtes Hühnchen, Kompott aus Pflaumen.

Nachmittagsjause: Kürbis Quark, Tee.

Abendessen: gebackene Kartoffeln mit maritimer Zunge für ein Paar, Tee mit hausgemachten Haferkekse.

Mittwoch

Frühstück: Maisbrei, grüner Tee mit Crackern.

Mittagessen: Joghurt, grüner Apfel.

Mittagessen: Kürbissuppe, Truthahnkoteletts, Salat, Tee.

Nachmittagsjause: gebackene grüne Äpfel.

Abendessen: Pasta mit Apfelsoße mit Dampfstückchen, grüner Tee.

Donnerstag

Frühstück: Brei, Tee, Kekse.

Mittagessen: gebackener gelber oder grüner Apfel

Mittagessen: Kohlsuppe mit frischem Kohl, Gemüseeintopf mit Hühnchen, Tee.

Nachmittagsjause: ungesüßter Tee, Brot.

Abendessen: Kartoffelbrei mit Fleischbällchen, ungesüßter Tee

Freitag

Frühstück: Gerstenbrei, Tee.

Mittagessen: Acidophilus.

Mittagessen: Salat von Gurken, Blumenkohlsuppe mit Haferflocken, Tee.

Nachmittagsjause: Hüttenkäseauflauf, Kompott aus Äpfeln.

Abendessen: gedünsteter Spinat, Huhn in saurer Sahne, Tee

Samstag

Frühstück: Auflauf aus Zucchini, grüner Tee mit Trocknen.

Mittagessen: gelbe Kirsche oder grüner Apfel.

Mittagessen: Gemüsebrühe mit Reisbällchen, Mors oder Tee.

Nachmittagsjause: Gelee aus Joghurt (Kefir mit Zucker, Naturjoghurt, Gelatine gemischt, in den Kühlschrank bis zum Einfrieren).

Abendessen: gebackener Kabeljau mit Spargel, Gelee oder Tee.

Sonntag

Frühstück: Buchweizenbrei auf dem Wasser, roher Käse, grüner Tee.

Mittagessen: Hüttenkäse mit geriebenem Apfel.

Mittagessen: Hühnersuppe mit Broccoli und Zucchini, ungesüßter Tee.

Nachmittagsjause: Acidophilus.

Abendessen: Buchweizen Auflauf mit Huhn, Kompott oder Tee.

Rezepte für Babys

Es ist erwähnenswert, dass die Diät für Nesselsucht bei Säuglingen individuell ist. Es ist notwendig, Salz und Zucker zu begrenzen. Ersetzen Sie Zucker durch Fructose.

Cremesuppe

Zutaten:

  • 2 zerdrückte Lauchstangen;
  • 3 vorher mit großen Kartoffeln getränkt in kaltem Wasser getränkt;
  • 2 Esslöffel Olivenöl, ein wenig Salz.

In einem Topf das Öl erhitzen, den zerkleinerten weißen Teil des Lauchs, die gewürfelten Kartoffeln hinzufügen. 5 Minuten dünsten.

Add 0.5 Liter Wasser, kochen für ca. 15 Minuten. In einem Mixer oder mit einem Crush, bringen Sie die Suppe zu einer Konsistenz von Kartoffelpüree. Zum Servieren Butter und Gemüse hinzufügen.

Gemüsesuppencreme

Zutaten:

  • Kartoffeln - 2 Stück;
  • Kürbis - 40g;
  • патиссон - 40г;
  • Kohlfarbe - 40 g;
  • hypoallergene Milchformel, Salz.

Kartoffeln kochen zusammen mit Kohl, auseinandergebaut auf dem Blütenstand.

Kürbis, Patisson mit kochendem Wasser verbrüht, lass es sitzen. Gekochtes und gekochtes Gemüse, umrühren. Wir bereiten die Milchmischung mit Gemüsebrühe zu, fügen wir Kartoffelpüree hinzu.

Apfelsuppe mit Rüben

Zutaten:

  • Rübe - 80g;
  • Eigelb - 1 Stück;
  • Mehl - 1 TL;
  • Apfel - 1 Stück;
  • Butter, Salz - nach Geschmack.

Die Rübe schälen und in große Stücke schneiden, kochen, mahlen bis sie glatt sind.

Schlagen Sie das Eigelb mit Mehl, in einer Brühe in einem dünnen Strom, zum Kochen bringen, Püree von Rüben hinzufügen, gerieben auf einer Reibe einen kleinen grünen oder gelben Apfel, Butter, Salz.

Reisbrei mit Apfel

Zutaten:

  • Reis - 2 EL. l;
  • Wasser - 1 Glas;
  • ein kleiner Apfel - 1 Stück;
  • Salz - nach Geschmack.

Spülen Sie den Reis. Gießen Sie Wasser, geschält mit Würfelwürfeln oder Strohhalme Äpfel, kochen bei schwacher Hitze für eine halbe Stunde. Fügen Sie Salz hinzu.

Kürbis Hirsebrei

Zutaten:

  • Hirse - 2 EL. l;
  • Wasser - 1 Glas;
  • Kürbis - 200g;
  • Salz - nach Geschmack.

Schleifen Sie die Kruppe. Kürbis zum Verbrennen, raspeln auf einer sehr kleinen Reibe. Den Apfel abblättern und in kleine Strohhalme schneiden. Gemüse zum fertigen Brei hinzufügen, Salz, Öl hinzufügen
cremig.

Spaghetti mit Käsesauce

Bereite die Käsesauce zu.

Aus zwei Esslöffeln Sahne und einem Esslöffel geriebenem ungesalzenem Käse gerieben an einer kleinen Reibe.

Im Wasserbad aufwärmen bis es glatt ist.

Füllen Sie die gekochten Spaghetti.

Kaninchenauflauf

Zutaten:

  • Filet eines Hasen - 70 g;
  • Kartoffeln - 4 Stück;
  • Birne - 1 Stück

Kochen Sie den Hasen, rollen Sie ihn in einem Fleischwolf. Fügen Sie die Zwiebeln in Olivenöl hinzu, mischen Sie mit Fleisch, fügen Sie Salz hinzu. Die Kartoffeln kochen, zerdrücken. In einer gefetteten Form ein Stück Kartoffelbrei mit Hackfleisch belegen und mit den restlichen Kartoffeln bedecken. Gießen Sie mager saure Sahne oder Sahne. Im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Hähnchenschnitzel

Zutaten:

  • weißes Hühnerfleisch - 150g;
  • kleine Zwiebel - 1 Stück;
  • eine Scheibe abgestandenes Weißbrot;
  • 1 Ei.

Roll die Milch in Milch. Aus Fleisch, Brot, Eiern, Zwiebeln, Hackfleisch machen. Fügen Sie Salz hinzu, bilden Sie kleine Schnitzel. Backen Sie eine halbe Stunde auf einem Backblech mit Wasser bei 220 °.

Haferkekse

Zutaten:

  • Haferflocken - 2 Tassen;
  • Kefir oder saure Sahne - 3 EL. Löffel;
  • ein Ei - 1 Stück (wenn nicht, können Sie ohne es);
  • Butter - 100 g;
  • Zucker - 60 g;
  • Mehl - ½ Tasse, ein paar Körner Soda.

Herkules mahlen, schmelzen die Butter. Rühren. Im Finale fügen Sie Soda, Salz, Rosinen nach Belieben hinzu. Die Pfanne mit Öl fetten und den Teig in einen Löffel geben.

"Orient Express" Cookies

Zutaten:

  • Kefir - 1 Glas;
  • Zucker - 60 g;
  • Sonnenblumenöl - 1 EL. Löffel;
  • Mehl (Roggen, Weizen) - 250 g;
  • Soda, Salz.

Aus Kefir, Butter, Mehl, Soda, den Teig kneten. Die resultierende Masse wird auf ein Backblech gelegt, nivelliert. Eine halbe Stunde bei 180 ° backen.

Eine strenge Diät für Nesselsucht an ein Kind, sorgfältige Auswahl von Lebensmitteln, die vollständige Beseitigung von Allergenen, Einhaltung von Empfehlungen, lindern es von pathologischen Manifestationen ohne schwerwiegende Folgen.

Diät für Nesselsucht für Kinder

Urtikaria ist eine Krankheit, die mit allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittel und eine Anzahl anderer Umweltfaktoren verbunden ist. Seine Symptome werden am häufigsten bei Kindern im Alter von sechs Monaten bis zu 2-3 Jahren beobachtet: rote Ausschläge, ähnlich wie kleine Verbrennungen, erscheinen auf den Schleimhäuten sowie auf der Haut. Urtikaria kann sowohl beim Erwachsenen als auch beim Baby auftreten.

Foto: depositphotos.com Autor: Petunyia

Nesselsucht kann in akuter oder chronischer Form auftreten. Im ersten Fall treten auffällige Hautausschläge auf dem Körper des Kindes auf, die nach einigen Tagen verschwinden. Im Durchschnitt dauert die akute Form etwa eine Woche. Die chronische Form kann mehrere Monate dauern, zumindest für mehrere Jahre.

Wenn ein Kind diese Krankheit hat, ist es vor allem notwendig, das Regime und die Ernährung zu überdenken, eine Entscheidung zugunsten von hypoallergenen Produkten zu treffen.

Ändern der Diät

Die richtige Ernährung ist ein wichtiger Moment im Kampf gegen die Nesselsucht, auch wenn sie zum Beispiel durch eine Temperatur- oder Druckänderung verursacht wird. Ausschläge auf der Haut sind das Ergebnis der Freisetzung von proallergischen Substanzen wie Histamin. Wenn es zusätzliche Faktoren gibt, die die Produktion von Histamin und ähnlichen Substanzen stimulieren, wird der Schaden für die Gesundheit des Kindes greifbarer.

In der Ernährung von Kindern, die Symptome von Nesselsucht haben, sollten Sie eine Diät eingeben, die Allergene ausschließt. Für ein Kind bis zu anderthalb Jahren, Ärzte empfehlen "Verjüngung der Ernährung" - die Rückkehr der Diät auf das vorherige Stadium, bis die Symptome vollständig verschwinden.

Wenn der Köder kürzlich eingeführt wurde, und das Kind eine akute Reaktion auf neues Essen zeigte, wird es annulliert. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt wird das Kind wieder in eine hypoallergene Milchformel überführt (oder hydrolysiert) und beseitigt völlig neue Produkte aus der Speisekarte.

Erneuern Sie den Köder sollte nur nach den auffälligsten Symptomen der Urtikaria bestehen. Jedes neue Gericht wird im Abstand von zwei Wochen verabreicht, wobei immer auf die Reaktion des kindlichen Körpers auf dieses Nahrungsmittel geachtet wird.

Die stillende Mutter sollte auch eine strenge Diät befolgen und nichts essen, das Allergie im Baby verursachen könnte.

Erlaubte Produkte

Während der akuten Phase der Urtikaria ist es verboten, neue Gerichte in den Köder einzuführen, auch wenn sie nicht allergen sind. Ein Beispiel ist Blumenkohl oder Salatblätter.

Die häufige Ursache von Hautausschlägen ist die Intoleranz bestimmter Lebensmittel. In diesem Fall sollte das Baby eine spezielle Diät einhalten, so dass die allergische Reaktion verschwunden ist.

Diät für Nesselsucht für Kinder sollte umfassen:

  • Sauermilchprodukte, die keine Farb- und Konservierungsstoffe enthalten;
  • Gemüse, aber nur gekocht oder geschmort;
  • Getreide, außer Manna (kochen Sie ausschließlich auf Wasser); Es ist gut, die Speisekarte mit Reis, Buchweizen und Maisbrei zu ergänzen;
  • fettarme Fleischsorten (Pute, Rind, Kaninchen, Hähnchenbrust);
  • neutrale Frucht (zum Beispiel ist es nützlich, Bratäpfel mit einer grünen oder gelben Schale zu essen).

Um Ihren Durst zu stillen, können Sie grünen Tee oder ein Kompott aus Trockenfrüchten verwenden, dessen Vorteile wir bereits erwähnt haben.

Was ist verboten?

Wenn Bienenstöcke empfohlen werden, die folgenden Produkte aus der Ration des Kindes auszuschließen:

  • Schokolade, Süßigkeiten und Honig;
  • geräucherte, scharfe und fettige Speisen;
  • starker Tee und Sodawasser;
  • Nüsse;
  • Eier in irgendeiner Form;
  • Mehl Produkte;
  • Alle Früchte sind rot und orange, einschließlich aller Zitrusfrüchte.

Ernährung nach Urtikaria

  1. In der Zeit der Remission in der Kinderkarte, können Sie ein wenig Obst und Gemüse hinzufügen. Zuerst - grün und gelb, dann - orange (Kürbis, Karotten). Ein wenig später wird eine Reihe von roten Früchten (Erdbeeren, Tomaten, Himbeeren) kommen.
  2. Vorsichtig können kleine Portionen gegeben werden, um fettarmen gekochten Fisch, frisch gepresste Säfte und Fruchtpürees, Kompotte, Laibstücke zu essen.
  3. Die Hauptgerichte für das Mittagessen für das Kind sind: Gemüsesuppen, gekocht auf dem Wasser, und nicht auf Brühe, auf dem zweiten - Buchweizen, Mais oder Reisbrei.
  4. Vorzugsweise essen Sie grünes Gemüse. Sie können auch geben und Kartoffeln, aber vorher in Wasser für 12 Stunden eingeweicht. Dieses Gemüse kann im Allgemeinen nicht missbraucht werden, wenn es darum geht, das Baby zu füttern. Lesen Sie mehr über den richtigen Köder von Kartoffeln.
  5. Fleisch kann nur fettfreie Sorten - Kaninchenfleisch oder Huhn - erhalten.
  6. Sauermilchprodukte werden eine ausgezeichnete Hilfe sein, um den Zustand des Babys zu verbessern - sie werden helfen, die Überreste von Lebensmitteln, die Hautausschläge provoziert haben, schnell aus dem Körper zu entfernen.
  7. Es ist besser, das Kind nicht mit frischem Brot zu füttern, sondern dem Gestern den Vorzug zu geben, ausgetrocknet. Die beste Wahl: Cracker ohne Salz und Gewürze, Kekskekse, Trocknen.

Denken Sie daran: Das Produkt, das zu einer allergischen Reaktion führte, kann auf keinen Fall selbst während der Remission essen. Das Verbot gilt sowohl für Schokolade als auch für Zitrusfrüchte. Wenn Sie keine weitere Exazerbation wünschen, sollten sie vollständig von der Diät ausgeschlossen werden.

Bei Nesselsucht, die durch irgendwelche Nahrungsmittel verursacht wird, brauchen Sie etwas Zeit, um sich an eine hypoallergene Diät zu halten.

Die Diät sollte während der Remissionszeit schrittweise ausgedehnt werden. Andernfalls besteht das Risiko eines Wiederauftretens der Symptome von Nesselsucht und Verdauungsstörungen.

Volksheilmittel

Besondere Vorsicht ist bei den Rezepten der traditionellen Medizin und der Kräuter geboten. Bei ungeschickter Anwendung von Dekokten und Infusionen können Sie erhebliche Schäden am Körper verursachen und den Zustand von Krümeln mit Nesselsucht verschlimmern.

Eines der beliebtesten Rezepte zur Bekämpfung der Krankheit, enthält Minze, zum Beispiel:

2 EL. l. Pfefferminz wird für eine Stunde in einem Glas kochendem Wasser beharrt. Infusion wird dem Baby dreimal täglich für 50 g verabreicht.

Dieses Rezept wird nur empfohlen, wenn das Kind keine Allergien gegen dieses Kraut hat.


Deutlich erleichtert die Bildung von Männern mit chronischer Exazerbation der Urtikaria ist der Faktor, dass das Allergen bereits bekannt ist. Die erste und wichtigste Sache, die getan werden muss, ist, dieses Essen vom täglichen Menü auszuschließen. Wenn Sie bereits alle verbotenen Lebensmittel entfernt haben und es keine Besserung gibt, müssen Sie das Kind auf eine strenge hypoallergene Diät umstellen. Es ist möglich, dass das Produkt, das die Reaktion ausgelöst hat, falsch identifiziert wurde. In diesem Fall ist es besser, bei einem Allergologen Hilfe zu suchen und eine Reihe von Tests durchzuführen.

Diät mit Nesselsucht - was kann und kann nicht gegessen werden, die Speisekarte

Gegenwärtig wächst und multipliziert sich das Risiko, Nahrungsmittelallergien bei Kindern und Erwachsenen zu entwickeln, mit jedem weiteren Jahr und mit jedem neuen synthetisierten Farbstoff oder Konservierungsmittel. Und eine der wichtigsten Erscheinungsformen von Nahrungsmittelallergien ist Urtikaria Hautausschlag. Daher ist die Frage, was sollte eine Diät für Nesselsucht sein extrem wichtig und sollte sehr detailliert betrachtet werden.

Mechanismus von Hautsymptomen bei Nahrungsmittelallergien

Es scheint, dass mit erhöhter Empfindlichkeit für dieses oder jenes Produkt Hautsymptome auftreten. Die Antwort auf diese Frage ist nicht schwierig.

Es ist das Verdauungssystem im menschlichen Körper, das für die Entfernung der Toxine verantwortlich ist, die in es eindringen. Werden diese Stoffe nicht entzogen, sondern im Körper zurückgehalten, reagieren Haut und Schleimhäute schnell und empfindlich darauf.

  • Verringerung der lokalen Immunität, aufgrund dessen, was Pickel und Akne gebildet werden,
  • sowie erhöht oder umgekehrt eine Abnahme des Fettgehalts der Haut, ihre Peeling und andere Symptome.

Ein ähnlicher Mechanismus bei Nahrungsmittelallergien. Wenn das Allergen in den Verdauungstrakt gelangt, ist der Organismus eines Allergikers nicht in der Lage, es normal zu verdauen und zurückzuziehen. Als Antwort auf ein fremdes Protein werden Antikörper produziert, die als Folge an die Fettzellen "anhaften". Letztere werden zerstört, eine große Menge Histamin wird freigesetzt. Diese biologisch aktive Substanz ist für die Vasodilatation verantwortlich und erhöht die Permeabilität von Zellmembranen und Gefäßwänden.

Durch diese Strukturen gelangen die vaskuläre Flüssigkeit und andere Substanzen, die alle Symptome verursachen, in das subkutane Fettgewebe (zum Beispiel kann Histamin selbst Juckreiz und Reizung verursachen).

Als Folge der Wirkung dieses Amins entwickelt sich:

  • Schwellung und Rötung der Haut;
  • das Auftreten von Blasen (die übrigens mit einer Abnahme der lokalen Immunität leicht infiziert werden);
  • Juckreiz;
  • Hautpeeling, Überempfindlichkeit;
  • Reizung.

Ort der Diät-Therapie bei der Behandlung von Urtikaria

Es ist wichtig zu verstehen, dass bei Allergien jeglicher Art und jeglicher Genese empfohlen wird, die Diät einzuhalten, besonders während der Exazerbationsphase. Selbst wenn diese Handlung kein Stadium ätiologischer Therapie ist, d.h. schließt das kausale Allergen nicht aus, es trägt zur Verbesserung des körperlichen Zustandes, zur Vorbeugung schwerer anaphylaktischer Reaktionen sowie zum schnellen Ende der Exazerbation bei.

Foto: Hives als mögliche Manifestation einer allergischen Reaktion

Es gibt zwei Arten von Diäten: Elimination und basische oder unspezifische. Um darüber zu sprechen, wie eine Diät für Nesselsucht aufrechterhalten werden kann, ist es wichtig, einen wichtigen Punkt zu klären. Diese Haut-allergische Krankheit kann nicht nur eine Nahrungsmittelallergie verursachen, sondern auch andere Faktoren:

  • niedrige Temperaturen (kalte Urtikaria);
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber mechanischen Irritationen (dermographische Urtikaria);
  • Wasser (Wasserurtikaria);
  • Acetylcholin, im Körper produziert (cholinerge Urtikaria).

Darüber hinaus können wir über idiopathische Urtikaria sprechen - eine chronische Urtikaria, deren Ursache nicht identifiziert werden konnte.

In solchen Fällen sollte nur eine Grunddiät eingehalten werden, um keine Überempfindlichkeitsreaktionen auf besonders gefährliche Allergieprodukte zu verursachen, die für eine bestimmte Person nicht reizend sind. In der gleichen Situation, wenn es um Nahrungsmittelallergie für ein bestimmtes Lebensmittel geht, müssen Sie nicht nur grundlegende, sondern auch spezifische Eliminationsdiät, abgesehen von in erster Linie, Produkte, auf die der Körper sensibilisiert ist, sowie ihre Kreuzallergene.

Diäten mit Nesselsucht, erlaubt Mahlzeiten

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Hauptarten von Diäten in der allergischen Diät:

Im ersten Fall ist es unmöglich, die Produkte aufzulisten, deren Verwendung vermieden werden sollte, da sie für jeden Allergiker individuell sein werden. Sie können nur den Kontakt mit dem Cross-Allergy-Rechner (http://allergy-center.ru/perekrestnye-allergeny) empfehlen, um den Verzehr nicht nur des Allergens zu vermeiden, sondern auch von Lebensmitteln, die verwandte Proteine ​​enthalten.

Wie für unspezifische Diäten gibt es viele von ihnen. Eine der ältesten, aber gleichzeitig die effektivste ist die hypoallergene Diät für Ado. Dies ist eine ziemlich strenge Diät, bei der die häufigsten Produkte hyperallergen und hypoallergen sind. Die erste Anwendung wird in keinem Fall empfohlen, und die zweite sollte aus einer Diät bestehen.

Heute gibt es viele Transformationen dieser Empfehlungen, zum Beispiel die Isolierung von Produkten mit "mittlerer Allergenität", aber in der "klassischen" Version sieht die Diät so aus:

Empfehlungen für eine Diät für Nesselsucht

Urtikaria ist eine allergische Reaktion, die sofort auf der Haut und den Schleimhäuten in Form von roten Flecken auftritt, ähnlich wie Blasen, wenn sie von der Brennnessel verbrannt werden. Dieses Phänomen begleitet Juckreiz.

Die akute Form einer allergischen Reaktion entsteht durch äußere Faktoren:

  • Insektenstich;
  • Kälte und Hitze ausgesetzt;
  • direkte Sonneneinstrahlung;
  • Chemikalie nach direktem Kontakt mit der Haut.

Die Ursachen von Allergien können auch sein:

  • Eintritt in den Impfstoff oder das Serum;
  • individuelle Intoleranz gegenüber Drogen, einer ihrer Komponenten oder Lebensmittel.

Chronische Urtikariate treten nach Infektionskrankheiten, Funktionsstörungen des Verdauungstraktes und des Stoffwechsels sowie der Leber und der Gallenwege auf.

Im Kindesalter tritt diese Art von Allergie häufig aufgrund einer Helmintheninvasion auf.

Foto: Charakteristischer Ausschlag

Warum ist es effektiv?

Dank einer Diät, schließt die Speisekarte alle Produkte aus, die eine allergische Reaktion in Form von Urtikaria verursachen können.

Allergene umfassen:

  1. Hühnereier;
  2. Schokolade;
  3. geräucherte Produkte;
  4. Milchprodukte;
  5. Früchte und Gemüse von roter Farbe;
  6. Produkte mit Konservierungsmitteln und Farbstoffen.

Einstimmige Meinung über die Einschränkung der Ernährung in der Zeit der Krankheit dort.

Laut Statistik, 35% der allergischen Reaktionen in Form dieser Krankheit auftreten, aufgrund von Lebensmitteln, die sogar zugelassen sind, Konservierungsstoffe und Lebensmittelzusatzstoffe.

Die Krankheit provoziert und andere Produkte, so wird eine spezielle Diät während der Behandlungsperiode vorgeschrieben.

Die Speisekarte besteht aus Spezialisten, die auf individuellen Eigenschaften basieren. Sowie die Ergebnisse von diagnostischen Studien.

Hauptziel

Die Hauptaufgabe der Diät während der Bienenstöcke ist, die allgemeine allergische Stimmung des menschlichen Körpers zu reduzieren.

Milch-und Gemüse-Diät ist für die Behandlung von akuten Urtikaria bestimmt.

Die Speisekarte umfasst:

  • Gekochtes, gedünstetes oder gedünstetes Gemüse;
  • neutrale Frucht;
  • fermentierte Milchprodukte.

Unter anderem ist es ratsam, Ihre Nutzung zu beschränken:

  1. Kochsalz;
  2. Konserven;
  3. andere Halbfertigprodukte und Fertiggerichte, da es in ihrer Zusammensetzung eine Vielzahl von chemischen Komponenten enthält.

Als die Diät begann zu arbeiten, und Urtikaria für mehr als 2 Wochen hat aufgehört zu manifestieren, können Sie allmählich zu einer normalen Ernährung zurückkehren.

Welche Lebensmittel sollten vermieden werden?

Hives können sich manifestieren, wenn eine Person bestimmte Nahrungsmittel konsumiert. Der Körper beginnt auf den Reiz zu reagieren und eine allergische Reaktion tritt auf.

Liste der Junk-Produkte:

  • geräuchert, gebraten und auch Gerichte mit einem hohen Fettgehalt;
  • zu salziges Essen (Eine Einschränkung der Natrium-Anwendung reduziert Entzündungsreaktionen im menschlichen Körper, daher sollten Sie den Salzkonsum während des Kochens minimieren, stattdessen können Sie Zitronensaft, Essig usw. verwenden);
  • Konserven, gesalzener Fisch (Sprotte, Hering, getrockneter Fisch), Käse, Kaviar und gesalzenes Gemüse;
  • süß, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Säfte (Saccharose erhöht die Fermentationsdauer von kürzlich gegessenen Lebensmitteln, die allergische Reaktionen hervorrufen);
  • Zitrusfrüchte, starker Tee, Honig, Kaffeegetränke (Diese Produkte produzieren tatsächlich Histamin in großen Mengen, so dass ihre Verwendung Allergien auslösen kann, selbst wenn eine Person nie darunter gelitten hat);
  • Früchte, Gemüse und Beeren, mit roter Farbe;
  • muss auch auf Alkohol und Rauchen verzichten.

Die Liste ist ziemlich beeindruckend, aber jedes der oben genannten Produkte kann die Form von Nesselsucht verschlimmern, wenn sie weiterhin in Lebensmitteln konsumiert werden.

Was kannst du essen?

In der Diät können Sie Milchprodukte hinzufügen, wenn während der Periode ihrer Verwendung die Zeichen einer Allergie sich nicht zeigten.

Sauermilchprodukte in Form von Hüttenkäse, Sahne und Sauerrahm wirken sich auch wohltuend auf die Gefäßwände aus und stärken sie durch die große Menge an Kalzium, die sie enthalten.

Erlaubte Verwendung:

  • Brot;
  • Kash;
  • Gemüse und Butter;
  • Obst und Gemüse von grüner Farbe;
  • gekochtes Rindfleisch und Suppen auf dem Wasser.

Video: Wichtige Fakten über die Krankheit

Merkmale der Diät für Nesselsucht bei Erwachsenen

Da in den meisten Fällen allergische Reaktionen in Form von Urtikaria bei Erwachsenen bekannt sind, welche Art von Produkt es provoziert, dann beseitigen sie sofort das Allergen aus der Speisekarte.

Aber dass der Körper sich erholen könnte, das wird nicht genug sein.

Wir müssen viele Produkte aufgeben, um die Organe des Verdauungstraktes vor der Belastung zu schützen.

In akuter Form

In den ersten zwei Tagen muss der Patient verhungern. Es ist erlaubt, losen Tee und Mineralwasser zu trinken. Außerdem enthält das Menü Produkte, die allergische Reaktionen des Körpers nicht provozieren und reduzieren.

Dazu gehören:

  1. gedünstetes Gemüse;
  2. neutrale Frucht (z. B. grüne Äpfel);
  3. fettarme Milchprodukte und Getränke.

Fettarme Sorten von Fleisch und Fisch können konsumiert werden, wenn Allergiesymptome beginnen, ihre Aktivität zu verringern.

Mit einem chronischen Typ

Wenn Urtikaria eine chronische Form hat, dann müssen Sie streng die hypoallergene Diät befolgen. In diesem Fall sollten Sie alle Lebensmittel, die allergische Ausbrüche verursachen können, vollständig absetzen.

Dazu gehören:

  • Zitrusfrüchte;
  • Nüsse aller Art;
  • Pilze (gesalzen, gekocht, getrocknet usw.);
  • Alkohol;
  • kohlensäurehaltige und Kaffeegetränke;
  • Marinaden und Konserven.

In diesem Fall beginnt das Essen mit nur einem Produkt. Erst nach zwei Tagen darf nach und nach eine Zutat hinzugefügt werden. Auf diese Weise können Sie herausfinden, welches Produkt allergische Reaktionen auslöst.

Spezielle Empfehlungen zur Ernährung von Kindern

Sobald die Zeichen der Krankheit beim Kind gesehen wurden, ist es notwendig, es in eine spezielle Diät zu übersetzen, die von der Diät ausgeschlossen werden sollte:

  1. natürlicher Bienenhonig;
  2. Zitrusfrüchte;
  3. Meeresfrüchte;
  4. Obst und Gemüse mit orange oder roter Farbe;
  5. Lebensmittel mit Konservierungsstoffen und Halbfabrikaten.

Die Ernährung für Urtikaria bei Kindern sollte auf Brei aus Buchweizen, Mais und Reis, sowie Suppen auf Wasserbasis basieren basieren.

Es ist ratsam, in die Ernährung Obst, Gemüse und Gemüse grün (Salat, Brokkoli, Zucchini, Spinat, etc.) aufzunehmen.

Wenn das Gericht aus Kartoffeln zubereitet wird, muss es vorher in Wasser für 8-10 Stunden eingeweicht werden. Fleischgerichte von fettarmen Arten (Huhn, Kalb, Kaninchenfleisch) sind erlaubt.

Gib deinem Kind kein frisches Brot.

Es ist besser, abgestandenen oder getrockneten Keksen den Vorzug zu geben. Außerdem darf das Kind Kekse oder Bagels essen.

Wenn das Kind zu klein ist und von den Mischungen gefüttert wird, ist es notwendig, spezielle hypoallergene Gehirnhusten zu kaufen (dies wird besser mit dem behandelnden Arzt besprochen).

Haben Kinder Urtikaria? Die Antwort ist hier.

Wie man auf eine regelmäßige Diät geht

Hypoallergene Ernährung für Nesselsucht sollte für etwa einen Monat beobachtet werden.

Im Allgemeinen geht die Kontrolle des Essens weiter, bis irgendwelche Anzeichen von allergischen Reaktionen ihre Manifestation vollständig stoppen.

Erst dann dürfen Allergologen in zwei oder drei Tagen in minimaler Dosis ein "gefährliches" Produkt in die Speisekarte aufnehmen.

Dies ist jedoch erlaubt, wenn nach der Einführung kein Rückfall stattgefunden hat.

Der Bequemlichkeit halber kann der Patient sein eigenes Tagebuch führen, in dem er feststellt, welche Art von Nahrung er einführt und ob es eine allergische Reaktion darauf gibt, sowie die Zeit und die Anzahl der konsumierten Produkte.

Ungefähres Menü

Nachdem Sie unerwünschte Nahrung beseitigt haben, können Sie Ihr eigenes Diätmenü machen.

Empfohlenes Menü für Kinder:

  • Frühstück kann mit Kefir und Maisbrei beginnen;
  • Es ist wünschenswert, Mittagessen mit Obst zu begrenzen;
  • zum Mittagessen können Sie die Kinderfleischsuppe aus fettarmen Geflügel- und Gemüsesorten für ein Paar anbieten;
  • Sie können ungesüßten Kissel für einen Snack trinken;
  • Das Kind kann mit Buchweizenbrei und Fischfleischbällchen (Schnitzel) zu Abend essen.

Die Diät von Erwachsenen ist praktisch die gleiche wie für Kinder, aber es ist notwendig, Pilze und getrocknete Früchte auszuschließen.

Menüs für Erwachsene:

  • Frühstück kann mit Getreideflocken begonnen werden, ergänzt mit ungesüßtem Tee mit Kekskeksen;
  • Zum Mittagessen werden 2-3 grüne Äpfel gegessen;
  • zum Mittagessen können Sie fettarme Brühe aus Hühner- und Krautsalat zubereiten;
  • Sie können Hüttenkäse essen;
  • Zum Abschluss des Tages können Sie mit gebackenen Kartoffeln mit Gemüse zu Abend essen.

Ungefähr solch ein Menü sollte sich von der Diät leiten lassen.

Nützliche Rezepte

Um Ihre eigene Ernährung irgendwie zu diversifizieren, können Sie die folgenden Rezepte verwenden.

Kartoffelcremesuppe

Zutaten:

  • 3 große Kartoffeln;
  • 2 Stück Lauchzwiebel, gereinigtes Wasser;
  • Kochsalz;
  • 2 EL. l. von Olivenöl.

In der Pfanne wird Öl ausgegossen und ein weißer Teil der Zwiebel Lauch ausgegossen. Produkte schmoren und rühren sich ständig. Wenn die Zwiebel durchsichtig wird, können die geschälten und gewürfelten Kartoffeln auch zum Gefäß geschickt werden.

Der Inhalt wird für 5 Minuten gedünstet. Dann werden 500 ml Wasser in den Behälter gegossen und die Zutaten werden für etwa 15 Minuten gekocht.

Wenn die Kartoffeln gekocht sind, ist es möglich, den Inhalt in Püree zu zerdrücken (für diesen Zweck einen Mixer oder Tolkushku). Während des Servierens wird ein Stück Butter hinzugefügt und mit zerstoßenem Grün dekoriert.

Makkaroni mit Sauce (zur Auswahl: Käse oder Apfel)

Makkaroni kochen wie gewohnt und mit Soße würzen.

Käse-Sauce

Ein Löffel Butter und 2 EL. l. Creme sollte in einem Topf erwärmt werden.

Als nächstes mahlen 2 EL. l. ungesüßter und ungesalzener Käse und zu einem Schiff geschickt. Sie können die Sauce mit etwas Salz salzen.

Apfelsauce

Zwei Äpfel müssen von der Haut und Samenbox abgezogen, geschnitten und mit Wasser gegossen werden, um Äpfel zu bedecken.

Die Pfanne wird zum Feuer geschickt und gekocht, bis die Früchte weich sind. Dann mahlen sie sie zu Kartoffelpüree, fügen Zimt, Zucker hinzu und kochen für ein paar Minuten.

Hypoallergene Ernährung zur Krankheitsvorbeugung

Wenn alle Symptome der Allergie beseitigt worden sind, sollte die Verwendung von bestimmten Lebensmitteln vermieden werden, was die Manifestation der Krankheit individuell für alle hervorruft.

Natürlich ist es nicht notwendig, strenge Diäten zu beachten, aber es wird empfohlen, ein hypoallergenes Menü für vorbeugende Maßnahmen zu verwenden.

Dies geschieht, damit keine Rückfälle der Krankheit auftreten.

Was ist die Behandlung der cholinergen Urtikaria? Weiter lesen.

Wie behandelt man Urtikaria bei Kindern zu Hause? Klicken Sie hier für Details.

Nützliche Tipps zur Auswahl und Verarbeitung von Produkten

Zum Kochen sollten Sie nur frische Produkte nehmen, die nicht in ihrer Zusammensetzung verschiedene Zusätze, Konservierungsmittel, etc. enthalten.

Sauermilchprodukte sind besser mit einem Mindestfettanteil zu wählen.

Wenn Sie planen, Gerichte und Kartoffeln zuzubereiten, ist es wünschenswert, es vor Gebrauch über Nacht einweichen.