Search

Natriumthiosulfat

Gebrauchsanweisung:

Natrium-Iosulfat ist ein Mittel gegen Vergiftung.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament wirkt antiparasitär, kratzfest, entgiftend und entzündungshemmend, entfernt Giftstoffe, hemmt allergische Reaktionen.

Form der Ausgabe

Die Pulver- und Natriumthiosulfatlösung wird hergestellt.

Hinweise für den Einsatz

Die Verwendung von Natriumthiosulfat bewirkt eine Vergiftung mit Arsen, Blei, Quecksilber, Blausäure, Brom, Iodsalzen.

Inside und intravenös wird Natriumthiosulfat für Allergien, Arthritis, Neuralgie vorgeschrieben.

Externe Anwendung des Mittels ist für Krätze angezeigt. Antiscabietic Wirkung des Mittels ist möglich aufgrund der Tatsache, dass in einer sauren Umgebung mit Natriumthiosulfat gespaltenen Formen Schwefeldioxid und dem Schwefel, wodurch der Tod der Krätzmilbe verursacht, ihre Eier.

Auch Natriumthiosulfat in der Gynäkologie wird zur Behandlung von Unfruchtbarkeit, Tuberkulose, Beseitigung von Zysten im Eierstock verwendet.

Kontraindikationen

Natriumthiosulfat gemäß den Anweisungen ist für stillende, schwangere Frauen mit Überempfindlichkeit kontraindiziert.

Gebrauchsanweisung

Wenn das Produkt vergiftet wird, werden 2-3 Gramm auf einmal in Form einer Lösung von 10% genommen. Intravenöses Natriumthiosulfat wird in einer Dosierung von 5-50 ml einer Lösung von 30% verabreicht. Die genaue Dosierung hängt von der Schwere und Art der Vergiftung ab.

Bei einer Vergiftung mit Cyaniden wird empfohlen, Natriumthiosulfat mit Natriumhyposulfit und Natriumnitrit zu kombinieren. Auch mit dieser Form der Vergiftung können Sie nicht mit der Einführung eines Gegenmittels verzögern und den Patienten für 24-48 Stunden beobachten. Wenn zu diesem Zeitpunkt die Symptome der Intoxikation zurückkehren, wird das Medikament erneut injiziert, aber in der Hälfte der Dosierung.

Für die Behandlung von Krätze ein Werkzeug in Form von reiben 60% ige Lösung von Natriumthiosulfat. Reibe die Lösung 2-3 Minuten lang abwechselnd in die linke und rechte Hand, den Rumpf, die linken und rechten Beine. Insgesamt dauert das Verfahren 10-15 Minuten, danach machen sie eine Pause, warten bis die Haut trocknet und Kristalle bilden sich darauf. Nach der gleichen Reihenfolge wird ein wiederholtes Reiben der Lösung durchgeführt und dieses Mal nach dem Trocknen auf die Haut wird eine Lösung von 6% iger Salzsäure in der gleichen Reihenfolge und mit der gleichen Dauer aufgetragen. Das Waschen während der Behandlung für den Patienten ist drei Tage nach dem Reiben erlaubt.

Inside Natrium Thiosulfat wird verwendet, um den Körper, insbesondere Lymphe und Blut zu reinigen. Um dies zu tun, für 10 Tage sollte eine Ampulle des Medikaments, verdünnt in einem Glas Wasser nach diesem Schema:

  • am Morgen eine halbe Stunde oder eine Stunde vor dem Frühstück, nehmen Sie 0,5 Tasse Lösung;
  • am Abend für eine halbe Stunde, eine Stunde vor dem Abendessen, oder zwei Stunden danach, müssen Sie die restliche Hälfte des Glases trinken.

Am nächsten Morgen nach Einnahme des Mittels kann es zu leichten Verdauungsstörungen kommen. Für 10 Tage der Einnahme der Droge wird empfohlen, auf Fleisch, Milch, viel Flüssigkeit zu verzichten. Zu dieser Zeit sind Säfte aus Zitrusfrüchten, die mit Wasser verdünnt sind, besonders nützlich. Das Ergebnis einer solchen Reinigung: Verbesserung der Haut-, Nagel- und Haarkondition, Arbeitsfähigkeit, leichter Gewichtsverlust, Nervosität und Allergie gehen weg, der Zustand von Patienten mit Psoriasis wird stark gelindert.

Natriumthiosulfat selten als eigenständiges therapeutisches Mittel in der Gynäkologie verabreicht. Bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit durch das Fehlen des Eisprungs verursacht, intravenöse Injektion von Drogen mit Plasmapherese Sitzung kombiniert wird, aktovegina intramuskuläre Injektionen transorbitalen Elektrophorese und Nikotinsäure. Nach einer solchen Behandlung gibt es eine Beendigung der Stoffwechselprozesse, die eine Anovulation verursachen.

Wenn Zysten in den Eierstöcken zur Ausscheidung gefunden werden, wird das Mittel mit Diclofenac, Dimexid und Vishnevsky Salbe kombiniert.

Für die Behandlung von Tuberkulose in der Gynäkologie Natriumthiosulfat unspezifischen Therapie schließt ein: die Behandlung von Enzymen durchgeführt - oder ronidaza lidasa Mitteln und Antioxidantien - Vitamin E und eine Lösung von Natriumthiosulfat, das intravenös in 10 ml Intervallen verabreicht wird ein oder zwei Tage. Im Verlauf der Behandlung werden insgesamt 40 oder 50 Infusionen des Arzneimittels verabreicht.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Natriumthiosulfat kann Allergien auslösen, wenn das Arzneimittel nicht verträglich ist.

Natriumthiosulfat

Formen der Freisetzung

Anweisung von Natriumthiosulfat

Natriumthiosulfat - Komplexierungsmittel verwendet als Antidot bei Vergiftungen verschiedener anorganischer Verbindungen, einschließlich Blei, Quecksilber, Arsen (nicht toxische Sulfite bilden), Blausäure und deren Salz (weniger toxische Verbindungen Thiocyanat zu bilden). Es wird von der heimischen Pharmaindustrie hergestellt. Es zeigt auch schwache entzündungshemmende und desensibilisierende Wirkung, aber der Hauptzweck der Droge ist immer noch die Entgiftung des Körpers. Cyanwasserstoffsäure und Cyaniden neutralisieren Zubereitung unter Verwendung von Enzyme rodonazy tiosulfattsianidseratransferazy (latest in vielen Geweben nachgewiesen, jedoch zeigt die höchste Aktivität in der Leber). Der menschliche Körper ist mit der Fähigkeit ausgestattet ist, um unabhängig Cyanid dekontaminieren, aber es hat sich so langsam, dass die Vergiftungs Daten von Verbindungen in jedem Fall donator Schwefel verabreicht werden - Natriumthiosulfat, die während katalysierten Reaktionen rodonazoy beschleunigt und sorgt für schnelle Beseitigung von Toxinen. Bei intravenöser Verabreichung werden etwa 30-50% Natriumthiosulfat unverändert über die Nieren ausgeschieden. Die Halbwertszeit der Zubereitung mit dieser Verabreichungsmethode beträgt etwa 20 Minuten. Bei Zugabe von mehr als 1 g Natriumthiosulfat (in einer Menge von 150 mg pro 1 kg Körpergewicht) beträgt die Halbwertszeit 182 Minuten.

Natriumthiosulfat ist als Lösung für die intravenöse Verabreichung verfügbar. Das Medikament sollte langsam verabreicht werden, um einen starken Blutdruckabfall zu vermeiden. Es wird empfohlen, sofort nach der Diagnose mit der Behandlung zu beginnen. Pünktlichkeit ist einer der Hauptfaktoren für die erfolgreiche Entgiftung des Körpers. Eine Einzeldosis Natriumthiosulfat für Erwachsene beträgt 50 ml der Lösung. Für Kinder wird es basierend auf dem Körpergewicht berechnet: 250 mg pro 1 kg. Wenn die Symptome der Toxizität anhalten, sollte die wiederholte Verabreichung von Natriumthiosulfat in einer Dosis durchgeführt werden, die der Hälfte des ursprünglichen Wertes entspricht.

Da das Medikament verabreicht wird, ist es notwendig, den arteriellen Druck zu überwachen: im Falle einer schweren arteriellen Hypotonie ist es notwendig, die Lösung noch langsamer zu injizieren. In der Gebrauchsanweisung für Natriumthiosulfat als Kontraindikation sind Schwangerschaft und Stillzeit nicht indiziert. Es sollte angemerkt werden, dass angemessene Studien zur Arzneimittelsicherheit bei Schwangeren nicht durchgeführt wurden. In dieser Hinsicht ist die Anwendung von Natriumthiosulfat bei schwangeren Frauen nur bei strengen Indikationen und in den Fällen zulässig, in denen der potenzielle Nutzen das Risiko für den Fötus übersteigt. Im Moment gibt es keine verlässlichen Informationen über angeborene Anomalien bei Kindern von Frauen, die während der Schwangerschaft Natriumthiosulfat einnehmen. In Studien an Laborratten wurden teratogene Effekte bei den Nachkommen nicht aufgezeichnet. Informationen über die Überdosierung von Natriumthiosulfat sind recht selten. Es wurde gezeigt, dass die Einnahme des Medikaments in einer Menge von 3 g pro Tag für 1-2 Wochen von einer Entleerung von arteriellem Blut mit Sauerstoff begleitet war. Anschließend wurden etwa 7 Tage benötigt, um den anfänglichen arteriellen Sauerstoffsättigungsindex zurückzugeben. Das Medikament ist nicht kompatibel mit Kaliumpermanganat und Nitraten. Im Falle einer Vergiftung mit Blausäure und ihren Verbindungen wird empfohlen, Natriumnitrat zusammen mit Natriumthiosulfat, das zuerst eingeführt wird, zu verwenden. Eine solche Vergiftung ist lebensbedrohlich, deshalb sollten Entgiftungsaktivitäten so schnell wie möglich durchgeführt werden. Nach der Einführung des Antidots sollte der Patient 1-2 Tage lang überwacht werden, um die Symptome der Vergiftung wieder zu bekommen (in diesem Fall wird Natriumthiosulfat in einer halbierten Dosis wieder eingeführt). Während der Pharmakotherapie sollte der Fokus des Arztes auf Hämoglobin und Hämatokrit liegen.

Natriumthiosulfat: Gebrauchsanweisung

Natriumthiosulfat - das Medikament in injizierbarer Form mit entgiftenden, entzündungshemmende, desensibilisierende, antiparasitäre, antiscabietic Wirkung ist Antidot bei Vergiftungen durch Schwermetallsalze, Blausäure und ihre Salze, toxischen Halogenen und cyclische Verbindungen. Es wird auch für Allergien, Arthritis, Krätze und Neuralgie verwendet.

Antidote für Vergiftungen sind von besonderer Bedeutung. Antidot ist ein Mittel, das die Schwere der Auswirkungen von giftigen Substanzen durch Bindung beseitigen oder reduzieren kann. Die Aufteilung von Gegenmitteln in Untergruppen ist bedingt. Es gibt folgende Gruppen:

  1. Adsorbentien, die aufgrund physikalischer Prozesse wirken (Kohle, Harz und andere Adsorbentien).
  2. Chemikalien, die das Gift durch chemische Wechselwirkung mit ihm durch Reduktion, Oxidation oder Bildung von Chelatkomplexen (Deferoxamin, Unitiol) neutralisieren.
  3. Antidote, die bei der Interaktion mit einer giftigen Substanz eine ungiftige Verbindung mit hoher Affinität zum Gift bilden (Amylnitrit, Natriumnitrit).
  4. Biochemische Vertreter, die in der Lage sind, den Stoffwechsel von Giftstoffen (Ethanol, Acetylcystein) zu verändern.
  5. Antagonisten für pharmakologische Wirkung. Sie zeigen Antagonismus gegen die giftige Substanz in Bezug auf verschiedene biologische Elemente: Enzyme, Rezeptoren und physiologische Systeme. Substanzen, die zu dieser Gruppe gehören, sind meist synaptotroph (Flumazenil, Atropin, Nalorfin und Naloxon und andere).
  6. Immunologische Antidote. Meistens werden sie zur Vergiftung mit Giften von Tieren, Schlangen und Insekten eingesetzt. Antidote dieser Gruppe haben die Form von spezifischen antitoxischen Seren (antimuskuläre, antipyretische und so weiter).

Die basische pharmakologische Wirkung von Natriumthiosulfat zielt auf die Bildung von nicht-toxischen oder niedrig-toxischen Komplexen mit den folgenden Verbindungen ab:

  • mit Salzen von Quecksilber, Blei, Cadmium, Zink und anderen Schwermetallen entstehen ungiftige Sulfite;
  • mit Cyansäure und Cyaniden wird ein Thiocyanation mit geringer Toxizität gebildet;
  • mit Fluor, Brom, Chlor und anderen Halogenen;
  • mit Anilin, Benzol, Phenolen.

Unter dem Einfluss von Säuren zersetzt sich Natriumthiosulfat zu Schwefel und seinem Dioxid, die eine Kratzschutzwirkung haben, indem sie sowohl die juckende Milbe als auch ihre Eier angreifen.

Natriumthiosulfat gehört zur verschreibungspflichtigen Medikamentengruppe und wird verschreibungspflichtig abgegeben.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

Die Dosierungsform wird durch eine 30% ige Lösung zur intravenösen Verabreichung in Ampullen dargestellt.

Die Produktion gehört mehreren Vertretern der heimischen Firmen: Novosibkhimpharm, Ozon Pharm, Binnopharm und andere.

Hinweise für den Einsatz

  • Vergiftung mit Schwermetallen, Cyaniden und anderen giftigen chemischen Verbindungen;
  • allergische Erkrankungen;
  • Arthritis;
  • Neuralgie;
  • Liebman-Sachs-Krankheit.

Kontraindikationen

Kontraindikation für die Anwendung ist eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff.

Dosierung und Verwaltung

  • Vergiftung mit Schwermetallsalzen, Blausäure und seine Derivate, Salzen von Jod oder Brom ist, wird das Medikament intravenös in einer Menge von 5-10 ml verabreicht wird;
  • bei Vergiftung mit Cyanid-Substanzen werden 50 ml parenteral verabreicht, innerlich werden 2-3 g als 10% ige Lösung verwendet.

Die Behandlung der Krätze wird nach der Methode Demjanowitsch durchgeführt. Dazu wird die Lösung für 2-3 Minuten von außen in verschiedene Teile des Körpers gerieben. Machen Sie dann eine kurze Pause für die Trocknung und Kristallisation der Flüssigkeit. Dann wird in der gleichen Reihenfolge eine 6% ige Salzsäurelösung gerieben. Nach drei Tagen darf man sich waschen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen können durch allergische Reaktionen dargestellt werden.

Spezielle Anweisungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

  • das Medikament kann topisch für therapeutische Zwecke mit Krätze verwendet werden;
  • Wenn Cyanid betrunken ist, wird empfohlen, Natriumthiosulfat mit Natriumhyposulfit und Natriumnitrit zu kombinieren.

Natriumthiosulfatanaloga

Natriumthiosulfat hat keine strukturellen Analoga. Darauf basierende Zubereitungen zeichnen sich durch die Anzahl der Milliliter in Ampulle und Hersteller aus. Hergestellt von folgenden russischen Herstellern:

  • Novosibkhimpharm;
  • Moshimpharm-Präparate;
  • Pharmstandard-UfaVITA;
  • Eskom;
  • Medizinisch-technologischer Komplex "MTX";
  • Binnopharm;
  • Bi Prom;
  • Ozonfarm.

Andere Vertreter dieser Gruppe sind:

1.Deferoksamin - ein Gegenmittel, verwendet für die Vergiftung mit Eisen und Aluminium. In Wechselwirkung mit Eisen bildet es einen Komplex, der den weiteren Eintritt von Metallen in die Reaktion verhindert. Es wird für Hämosiderose, Hämochromatose, Intoxikation mit eisenhaltigen Präparaten, Erkrankungen durch hohen Aluminiumgehalt im Körper eingesetzt. Es wird in der Injektionsform unter dem Handelsnamen Desferal hergestellt. Hersteller: Novartis Pharma Stein AG (Schweiz).

2. Naloxon ist ein Opiatantagonist. Es wird in Drogen-Überdosis einer Opioid-Serie verwendet wird, zur Diagnose Sucht der Beseitigung des Anästhetikums, in alkoholischem Koma zu beschleunigen. Produziert von mehreren Herstellern: Warschauer Pharmazeutische Werke Polfa (Polen), Moskauer Endokrine Pflanze (Russland), Kern Pharma (Spanien).

3. Lignin gehört zur Gruppe der Entgiftungsmittel und Enterosorbentien. Es hat einen pflanzlichen Ursprung. Es wird für alle Arten von Vergiftungen verwendet: Drogen, Alkaloide, alkoholhaltige Produkte und andere Substanzen. Russland hergestellten Medikamente auf sie sind: Polifan (STI-MED-SORB) Polyphepan (Sayntek) Filtrum-STI (ABBA-RUS).

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Haltbarkeit - 5 Jahre. Das Medikament sollte innerhalb von 18-20 Grad, an einem dunklen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden.

Natriumthiosulfat Preise

Die Kosten für das Medikament Natriumthiosulfat in Apotheken in Moskau ist:

  • 10 Ampullen von 10 ml - 70-100 Rubel.

Natriumthiosulfat: Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga

Natriumthiosulfat ist ein Gegenmittel. Es wird zur Vergiftung mit Quecksilber-, Arsen-, Blei-, Blausäure-, Brom- und Jodsalzen eingesetzt. Wenn das Arzneimittel mit diesen Verbindungen verabreicht wird, bildet es weniger toxische Komplexe. Ein Medikament wird von mehreren russischen Unternehmen, zum Beispiel OAO Novosibkhimpharm, OJSC Sintez, OAO Moskhimfarmpräparat sie ausgestellt. NA Semaschko.

Dosierungsform

Das Medikament ist als 30% ige Lösung für die intravenöse Verabreichung von 5 und 10 ml erhältlich.

Beschreibung und Zusammensetzung

Injektionslösung ist eine farblose transparente Flüssigkeit.

Als Wirkstoff enthält es Natriumthiosulfat. Als zusätzliche Substanzen enthält das Arzneimittel Natriumhydrogencarbonat und Wasser zur Injektion.

Pharmakologische Gruppe

Natriumthiosulfat ist ein Komplexbildner, der entgiftend, entzündungshemmend, desensibilisierend wirkt. Das Medikament neutralisiert die Verbindungen von Halogenen. In einer sauren Umgebung zersetzt sich Natriumthiosulfat, und Schwefel und Anhydrit bilden sich, die eine antiparasitäre Wirkung haben. Sobald das Medikament intravenös injiziert wird, gelangt es in die extrazelluläre Flüssigkeit. Der Wirkstoff wird über die Nieren ausgeschieden, die Halbwertszeit beträgt 0,65 Stunden.

Hinweise für den Einsatz

für Erwachsene

Natriumthiosulfat wird zur Vergiftung mit Salzen von Arsen, Quecksilber und Blei verschrieben, in diesem Fall werden, wenn das Arzneimittel verabreicht wird, nichttoxische Sulfite gebildet.

Auch ist es zur Vergiftung mit Blausäure und ihren Salzen (Cyaniden) vorgeschrieben, und solche giftigen Rhodanverbindungen werden nicht gebildet.

Außerdem wird Natriumthiosulfat zur Vergiftung mit Brom- und Jodsalzen verschrieben.

für Kinder

Natriumthiosulfat sollte Patienten unter 18 Jahren nicht verschrieben werden, da keine Erfahrungen mit der Anwendung von Medikamenten bei Kindern vorliegen.

für Schwangere und während der Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Natriumthiosulfat nur bei strengen Indikationen verschrieben werden, wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko für den Fötus oder das Baby übersteigt. Während der Stillzeit ist es ratsam, das Kind auf künstliche Ernährung zu übertragen.

Kontraindikationen

Thiosulfat Natrium kann nicht für individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Zusammensetzung des Arzneimittels verschrieben werden.

Anwendungen und Dosen

für Erwachsene

Natriumthiosulfat wird langsam intravenös verabreicht. Die Dosierung des Medikaments wird individuell in Abhängigkeit von der Schwere der Intoxikation ausgewählt und kann von 5 bis 10 ml einer Lösung von 300 mg / ml variieren. Im Falle einer Vergiftung mit Cyanidverbindungen kann die Dosierung des Medikaments auf 50 ml erhöht werden.

für Kinder

Natriumthiosulfat in der Pädiatrie wird nicht verwendet.

für Schwangere und während der Stillzeit

Während der Schwangerschaft und auch nach der Übertragung des Kindes auf die Mischung wird Natriumthiosulfat im üblichen Regime verschrieben.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Therapie treten selten unerwünschte Reaktionen auf, nur bei individueller Unverträglichkeit kann eine Allergie auftreten. In diesem Fall die Behandlung abbrechen und einen Arzt aufsuchen, um das Therapieschema weiter anzupassen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Natriumthiosulfat ist mit Nitraten und Kaliumpermanganat unverträglich.

Spezielle Anweisungen

Bei einer Vergiftung mit Cyaniden im Komplex mit Natriumthiosulfat wird empfohlen, Natrium-Hyposulfit und Nitrit zu verschreiben. Innerhalb von 24-48 Stunden müssen Sie das Wohlergehen des Patienten überwachen, da die Symptome einer Cyanidvergiftung wieder auftreten können.

Thiosulfat-Natrium beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, ein Kraftfahrzeug zu fahren.

Überdosierung

Die Fälle einer Überdosierung mit Natriumthiosulfat sind nicht beschrieben.

Lagerbedingungen

Die Lagerungsbedingungen für Natriumthiosulfat sollten für Verpackungen klargestellt werden, da diese je nach Hersteller unterschiedlich sein können. Zum Beispiel sollte das Medikament von JSC "Novosibkhimpharm" bei einer Temperatur von 5-25 Grad gelagert werden, ein Medikament von OJSC "Moskhimpharmpreparaty" produziert sie. NA Semashko - 2-30 Grad. Thiosulfat Natrium sollte an einem dunklen Ort gelagert werden, so dass es Kinder nicht erreichen kann. Haltbarkeit der Droge beträgt 5 Jahre. Natriumthiosulfat gehört zu verschreibungspflichtigen Medikamenten, daher ist eine Selbstmedikation für sie nicht akzeptabel.

Analoga

Zum Verkauf gibt es keine vollständigen oder partiellen Analoga. In der Apotheke können Sie nur Ersatzstoffe für Natriumthiosulfat in der therapeutischen Gruppe kaufen:

  1. Pentacin. Das Präparat wird als klare Lösung zur intravenösen Verabreichung hergestellt, die Calciumtrinatriumpentat als Wirkstoff enthält. Es wird für akute und chronische Vergiftungen mit Plutonium, einer Mischung aus Uranspaltungsprodukten und radioaktivem Yttrium, Blei, Zink und Cäsium, verschrieben. Auf dem Hintergrund der Therapie können solche unerwünschten Reaktionen wie Übelkeit, Erbrechen, Anzeichen einer Koronararterienerkrankung, Schwindel, Kopfschmerzen, Schmerzen in den Extremitäten und in der Brust auftreten. Das Medikament kann nicht für Fieber, Läsionen des Nierenparenchyms, Zeichen der Herzinsuffizienz, arterielle Hypertonie, die in Kombination mit Nierenfunktionsstörungen, individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Zusammensetzung des Medikaments verschrieben wird verschrieben werden. Während der Behandlung sollte einmal pro Woche ein allgemeiner Urintest durchgeführt werden, um festzustellen, wie radioaktive Isotope aus dem Körper ausgeschieden werden.
  2. Unitiol. Die Zubereitung wird in Form einer transparenten farblosen oder rosafarbenen Lösung mit dem Geruch von Schwefelwasserstoff hergestellt. Geben Sie es intramuskulär oder subkutan ein. Uniothiol ist für die Vergiftung mit Herzglykosiden, Chrom, Wismut, Quecksilber und Arsen, Patienten mit Wilson-Konovalov-Krankheit, diabetischer Neuropathie, Delirose Psychose vorgeschrieben. Im Rahmen einer komplexen Therapie wird es für Patienten mit chronischem Alkoholismus verschrieben. Uniatiol kann Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung des Medikaments, arterielle Hypertonie, Leberversagen nicht verschrieben werden. Die Verabreichung des Medikaments kann Allergien, Übelkeit, Schwindel, Herzklopfen, Blässe der Haut verursachen. Utiniol bezieht sich auf starke Heilmittel und wird auf Rezept abgegeben.

Verwenden Sie ein Analogon anstelle von Natriumthiosulfat, nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, da jedes dieser Medikamente eigene Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat.

Die Kosten für Natriumthiosulfat betragen durchschnittlich 75 Rubel. Preise reichen von 55 bis 118 Rubel.

Anweisungen für die Verwendung von Drogen, Analoga, Bewertungen

Anweisungen von tables.rf

Hauptmenü

Nur die aktuellsten offiziellen Anweisungen zum Gebrauch von Medikamenten! Hinweise auf Medikamente auf unserer Website sind in unveränderter Form veröffentlicht, in denen sie an die Drogen gebunden sind.

Natriumpicosulfat *

MEDIZINISCHE VORBEREITUNGEN VON RECIPEURAL FEIERTAG DER PATIENT NUR DURCH DEN DOKTOR. DIESE ANWEISUNGEN NUR FÜR MEDIZINISCHE ARBEITNEHMER.

Beschreibung des Wirkstoffs Natriumpicosulfat / Natriumpicosulfat.

Formel: C18H13NNa2O8S2, chemischer Name: 4,4 ‚- (2-Piridinilmetilen) bisphenol-bis (gidrogensulfat) (ester) Dinatriumsalz.
Pharmakologische Gruppe: Organotrope Medikamente / Magen-Darm-Abführmittel.
Pharmakologische Wirkung: Abführmittel.

Pharmakologische Eigenschaften

Natriumpicosulfat ist eine abführende Triarylmethangruppe. Nach der bakteriellen Verdauung im Dickdarm des Natriums erhöht Picosulfat die Peristaltik, stimuliert die Schleimhaut des Dickdarms, fördert die Ansammlung von Elektrolyten und Wasser im Dickdarm. Diese Prozesse führen zu einer Defäkationsstimulation, einer Erweichung des Stuhls und einer Verringerung der Evakuierungszeit des Darminhalts. Wenn Natrium aufgenommen wird, passiert Picosulfat in unveränderter Form den Magen und den Dünndarm und dringt in den Dickdarm ein. Die Absorption des Medikaments ist vernachlässigbar, so dass der enterohepatische Kreislauf ausgeschlossen ist. Im Dickdarm von Natrium wird Pikosulfat unter Bildung eines aktiven Metaboliten, Bis (p-hydroxyphenyl) -pyridyl-2-methan, gespalten. Der abführende Effekt entwickelt sich 6 bis 12 Stunden nach der Einnahme. Im systemischen Blutfluss kommt eine kleine Menge des Medikaments.

Hinweise

Verstopfung verschiedener Herkunft, die durch träge Peristaltik und Hypotension Dickdarm verursacht werden - nach der Operation, den Wohnort und die Natur der Macht zu ändern, verlängerte Bettruhe, Schwangerschaft, Übergewicht, Stoffwechselstörungen, sekundäre Verstopfung; Proktitis, Analfissuren und Hämorrhoiden (zu erleichtern und zu regulieren, Stuhlgang), die Vorbereitung für die endoskopische oder Röntgenuntersuchung des Gastrointestinaltrakts, Chirurgie, X-ray der lumbosakralen Wirbelsäule, Urographie.

Methode von Natrium-Pikosulfat und Dosis

Natriumpicosulfat wird oral in einer kleinen Menge Wasser eingenommen, bevor es zu Bett geht oder am Morgen; die Anfangsdosis für Erwachsene beträgt 10 Tropfen, Kinder älter als 4 Jahre - 5 - 8 Tropfen; Dosis abhängig von der Wirkung in den nachfolgenden Techniken erhöhen oder verringern.
Ohne ärztliche Überwachung wird die Anwendung von Natriumpicosulfat für mehr als 10 Tage nicht empfohlen. Kinder älter als 4 Jahre sollten Natriumpicosulfat nur verwenden, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden. Längere Verwendung von hohen Dosen von Natrium-Pikosulfat kann zu Flüssigkeitsverlust, Hypokaliämie, Elektrolyt-Ungleichgewicht führen.

Kontraindikationen für den Einsatz

Überempfindlichkeits, Gebärmutter und Magen-Darm-Blutungen, das klinische Bild der akuten Abdomen (Brucheinklemmung, Darmverschluss, Peritonitis, Blinddarmentzündung und anderen akuten Erkrankungen der Bauchhöhle), Übelkeit, Erbrechen unbekannter Herkunft, Bauchschmerzen, Blasenentzündung, spastische Verstopfung, schwere Dehydratation, Alter bis zu 4 Jahren.

Einschränkungen für die Verwendung

Zustand nach der Operation am Magen-Darm-Trakt.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Natriumpicosulfat ist im ersten Trimester der Schwangerschaft kontraindiziert. In 2 und 3 Trimestern der Schwangerschaft, sowie während der Stillzeit, Natriumpicosulfat kann nur wie vom Arzt verschrieben verwendet werden, wenn der erwartete Nutzen der Behandlung höher ist als das potenzielle Risiko für den Fötus und das Baby.

Nebenwirkungen von Natriumpicosulfat

Durchfall, Krämpfe und Bauchschmerzen, vomiturition, allergische Reaktionen (Hautreaktionen, Angioödem), bei längerem täglichen Gebrauch - Schwäche, Störung des Wasser-Elektrolyt-Haushalt, Senkung des Blutdrucks, Krämpfe.

Wechselwirkung von Natriumpicosulfat mit anderen Substanzen

Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum verringern die abführende Wirkung von Natriumpicosulfat; Glukokortikoide und Diuretika erhöhen das Risiko eines Wasser-Elektrolyt-Ungleichgewichts; Es ist möglich, die Empfindlichkeit gegenüber Herzglykosiden zu erhöhen, wenn sie zusammen mit Natriumpicosulfat verwendet werden.

Überdosierung

Bei Überdosierung von Natriumpicosulfat entwickelte weichen Stuhl, Angriffe von Unterleibsschmerzen, niedrigem Blutdruck, Hypokaliämie, Störung der Elektrolythaushaltes wasser, Konvulsionen; chronische Überdosierung - Hyperaldosteronismus, Ischämie der Darmschleimhaut, Läsionen der Nierentubuli, Urolithiasis, metabolische Alkalose. Sie benötigen: eine Magenspülung, krampflösende Medikamente, Korrektur von Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt.

Regulax Picosulfat

Die Beschreibung ist aktuell 26.9.2014

  • Lateinischer Name: Regulax Picosulfat
  • ATX-Code: A06AB08
  • Wirkstoff: Natriumpicosulfat (Natrii picosulfas)
  • Hersteller: Crevel Moiselbach GmbH, Deutschland

Zusammensetzung

Die Lösung enthält die aktive Komponente: Natriumpicosulfat Monohydrat. Und auch Hilfsstoffe: Sorbit, Propylenglykol und Wasser.

Form der Ausgabe

Ausgestellt Regulaks Pikosulfat in Form von Tropfen - 20 ml, 20 ml, 50 ml in einem Glasflaschen-Pipette.

Pharmakologische Wirkung

Tropfen besitzen Abführmittel Aktion.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

In den Darm gelangen Natriumpicosulfat hydrolysiert durch intestinale Mikroflora - bakterielle Enzyme, die sich bilden aktive Metaboliten. Die erhaltenen Metaboliten irritieren die Rezeptoren der Darmwände. Dadurch wird die Peristaltik beschleunigt, die Absorption von Elektrolyten gestört, der Wassergehalt im Darmlumen erhöht. Dies beschleunigt die Entleerung des Darminhalts.

Die Wirkung manifestiert sich 10-12 Stunden nach dem Auftragen der Tropfen. Gleichzeitig wird der natürliche Entleerungsprozess erleichtert, schmerzhafte Empfindungen verschwinden. Das Medikament hat eine geringe systemische Wirkung. Unzulänglichkeit bakterielle Sulfatasen reduziert die Wirksamkeit des Medikaments.

Hinweise für den Einsatz

Indikationen für die Verordnung Regulax Picosulfat-Tropfen sind:

  • Hämorrhoiden, wenn eine Erweichung der Stuhlkonsistenz erforderlich ist;
  • Proktitis;
  • Vorbereitung auf Operationen;
  • Verstopfung, mit Atonie verbunden;
  • Vorbereitung auf therapeutische Forschung;
  • Pathologie der Gallenblase, welche Verstopfung begleiten;
  • Vorbereitung für die radiologische Forschung;
  • Anusfrakturen - zum Zwecke der Stuhlregulation;
  • Reizdarmsyndrom, begleitet von Verstopfung;
  • Verstopfungen mit Störungen der Ernährung oder Dysbiose.

Kontraindikationen für den Einsatz

Es wird nicht empfohlen, Regulax Picosulfat zu verwenden, wenn:

  • akute entzündliche Pathologien der Bauchhöhle;
  • Verletzung einer Hernie;
  • nicht diagnostiziert Bauchschmerzen;
  • Darmverschluss;
  • bluten GIT;
  • Dehydrierung streng;
  • Entzündung der Blase;
  • Peritonitis;
  • Metrorrhagie;
  • Verstopfung spastischer Charakter;
  • Alter unter 4 Jahren;
  • der Schwangerschaft;
  • Überempfindlichkeit.

Während der Einnahme von Tropfen ist Vorsicht geboten Stillzeit.

Nebenwirkungen

Die Behandlung mit Tropfen verursacht manchmal: Schmerzen in der Bauchregion, Dehydrierung, Störung des Elektrolythaushaltes, Schwäche, Blähungen, Durchfall, Blutdruckabfall, Krämpfe.

Regulax Tropfen, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Wie die Anleitung zur Anwendung von Regulax mit Natriumpicosulfat mitteilt, sind diese Tropfen bestimmt für Einnahme, besser als alles Vor dem Schlaf. Die Dosierung wird gegebenenfalls individuell gewählt, um nachfolgende Dosen zu erhöhen oder zu erniedrigen. Im Durchschnitt werden zu Beginn der Behandlung 13 Tropfen für erwachsene Patienten verschrieben, mit einer anhaltenden Obstipation von nicht mehr als 26 Tropfen. Die Standarddosis des Kindes beträgt 5 Tropfen. Der therapeutische Kurs sollte 1 Woche nicht überschreiten.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung, Durchfall, schwere Darmentzündung, Dehydratation oder Elektrolytstörungen. Komplizierte Fälle von Überdosierung sind begleitet von zusammenbrechen oder metabolische Azidose. In diesem Fall wird eine symptomatische Therapie mit Rehydratation und Wiederherstellung des Elektrolythaushaltes durchgeführt.

Interaktion

Die Kombination von Regulus fällt mit Herzglykoside und Antiarrhythmika können ihre Wirkung potenzieren und ihre Empfindlichkeit auf sie erhöhen.

Gleichzeitiger Empfang von beliebigen Antibiotika reduziert den Effekt Natriumpicosulfat. Bei der Co-Behandlung mit Thiazid-Diuretikum und Glukokortikoidmittel, Süßholzpräparate Es besteht die Gefahr von Dehydrierung, Elektrolytstörungen und Hypokaliämie.

Verkaufsbedingungen

Tropfen werden ohne Rezept abgegeben.

Lagerbedingungen

Um dieses Produkt zu lagern, benötigen Sie einen kühlen Ort, geschützt vor Licht und Kindern.

Verfallsdatum

5 Jahre. Seit dem Öffnen der Flasche ist nicht mehr als 6 Monate.

Analoga

Die wichtigsten Analoga sind: Natriumpicosulfat, Slabicap, Guttalax, Slabilene, Agiolax Pico und Laxigal.

Alkohol

Es gibt keine direkte Kontraindikation für Alkoholkonsum. Aufgrund der möglichen negativen Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt wird jedoch empfohlen, keine alkoholhaltigen Getränke zu sich zu nehmen.

Bewertungen von Regulus Pikosulfat

Dieses Medikament ist sehr beliebt bei Patienten, die schnell loswerden wollen Verstopfung. Oft wird dieses Tool in Foren diskutiert, die sich mit der Schwangerschaft und Geburt. Benutzer diskutieren aktiv die Möglichkeit, das Medikament und seine Wirksamkeit zu verwenden, obwohl in dieser Position Tropfen Regulax Picosulfat nehmen kontraindiziert.

Viele Reviews von Regulax-Picosulfat-Tröpfchen weisen auf ihre hohe Wirksamkeit hin. Sie helfen, Defäkation signifikant zu erleichtern und die Schmerzhaftigkeit dieses Prozesses zu verringern. Oft gibt es detaillierte Empfehlungen von Spezialisten, die vorschlagen, die Anwendung nicht zu missbrauchen Abführmittel, aber achte auf die Richtigkeit ihres Essens.

Somit wurde festgestellt, dass Regulax-Picosulfat-Tropfen ein wirksames Arzneimittel sind. Wenn jedoch das Problem der Verstopfung lange Zeit ein Problem ist, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung von Magen-Darm-Erkrankungen zu verhindern.

Preis Regulax Picosulfat, wo zu kaufen

Sie können dieses Medikament in jeder Apotheke in Moskau und Russland kaufen. Zur gleichen Zeit variiert der Preis von Regulax Tropfen mit Natriumpicosulfat von 152-204 Rubel pro Flasche.

Natriumthiosulfat

Die Beschreibung ist aktuell 05/06/2016

  • Lateinischer Name: Natriumthiosulfat
  • ATX-Code: V03AB06
  • Wirkstoff: Natriumthiosulfat (Natriumthiosulfat)
  • Hersteller: Novosibkhimfarm, Moshimfarmpreparaty ihnen. NA Semashko, Pharmstandard-UfaVITA, Eskom NPK OJSC, Medicho-Technologische Holding MTX, Binnopharm ZAO, Ozon Pharm LLC, Synthese OJSC, Chemiefabrik im. L.Ya.Karpova (Russland)

Zusammensetzung

In einer Ampulle mit 10 ml Injektionslösung enthält 3 g Natriumthiosulfat.

Hilfsstoffe: Natriumbicarbonat und Wasser d / und.

Form der Ausgabe

  • sterile Lösung für die intravenöse Verabreichung 30%;
  • 60% ige Lösung (zur Behandlung von Krätze);
  • Pulver.

Pharmakologische Wirkung

Gegenmittel. Komplexbildner. Bietet antiscabische, antiparasitäre, entzündungshemmende, entgiftende und desensibilisierende Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Natriumthiosulfat - was ist das?

Thiosulfat von Natrium ist ein Salz von Thioschwefelsäure und Natrium, das als eine Zubereitung verwendet wird Antihistaminikum und Entgiftungsaktion.

Es bildet sich schwach giftig oder absolut unschädlich für die Verbindungen des Organismus mit Cyaniden, Halogenen, Salzen von Schwermetallen. Die Natriumthiosulfat-Lösung in der Medizin wurde als Gegenmittel gegen I, Hg, Cr, Phenole, Anilin, Sulem, Benzol, Blausäure.

Die Formel von Natriumthiosulfat. - Na2SO3S oder Na2S2O3.

Pharmakodynamik

Bei Vergiftung mit Pb, Hg, As-Verbindungen bilden sich ungiftige Sulfite. Bei der Vergiftung mit Blausäure (Cyanwasserstoffsäure) und ihren Salzen erfolgt die Entgiftung unter Verwendung von Cyanid.

Letzteres unter Beteiligung eines Enzyms Rhodonasen, was die maximale Aktivität in der Leber zeigt, wird zu einem relativ ungiftigen Thiocyanation.

Der Organismus ist auch in der Lage, Cyanide zu neutralisieren, jedoch ist die natürliche Reinigung sehr langsam: die Aktivität des Pedonasesystems mit Cyanidvergiftung zur Entgiftung ist nicht genug.

Um die durch Rhodonase katalysierte Reaktion zu stimulieren, werden exogene Schwefelspender (insbesondere Natriumthiosulfat) in den Körper eingeführt.

Die Kratzschutzwirkung beruht auf der Fähigkeit von Natriumthiosulfat in saurem Medium, sich zu Schwefeldioxid und Schwefel zu zersetzen. Beide Substanzen sind schädlich für Erwachsene der Juckreizmilbe und für ihre Eier.

Pharmakokinetik

Nach dem Einbringen des Arzneimittels in die Vene wird Natriumthiosulfat im extrazellulären Raum verteilt, aus dem der Körper unverändert über die Nieren ausgeschieden wird. Biologisches T1 / 2 - 0,65 Stunden.

Die Substanz ist nicht toxisch. Die Studien an Hunden zeigten, dass bei einer konstanten Infusion des Medikaments, a Hypovolämie. Die Reduktion von BCC ist höchstwahrscheinlich auf die osmotische diuretische Wirkung des Arzneimittels zurückzuführen.

Es ist in einem Komplex von Mitteln zur Beseitigung der Auswirkungen von Vergiftungen bei Patienten mit verwendet alkoholisches Delirium.

Hinweise für den Einsatz

Als Gegenmittel wird das Arzneimittel zur Intoxikation mit den Salzen I und Br, Pb, As, Hg, Cyaniden und Cyansäure eingesetzt. Es ist auch für roten Lupus, Krätze, Neuralgie, Arthritis, allergische Erkrankungen vorgeschrieben.

Kontraindikationen

Die einzige Kontraindikation, den Körper mit Mitteln zu reinigen, ist die Überempfindlichkeit gegen seine aktive Substanz.

Nebenwirkungen

Reaktionen von Überempfindlichkeit. Wenn das Medikament intravenös injiziert wird, können Nebenwirkungen als Schmerzen in der Injektionsstelle ausgedrückt werden.

Natriumthiosulfat: Gebrauchsanweisung

Es wird äußerlich, intravenös und oral angewendet.

Externe Anwendung wird angezeigt, wenn Krätze. Gemäß den Anweisungen für Natriumthiosulfat sollte eine Lösung von 60% in die Haut der Gliedmaßen und des Rumpfes gerieben werden und dann, wenn es trocknet, die behandelten Oberflächen mit einer Lösung von Salzsäure 6% befeuchten.

Natriumthiosulfat intravenös und intern wird verwendet, um den Körper während der Intoxikation zu reinigen.

Natriumthiosulfat IV wird als 30% ige Lösung verabreicht. Die Dosis variiert zwischen 5 und 50 ml und hängt von der Schwere der Vergiftung und der Art des Giftes ab.

Verwenden Sie für die orale Verabreichung eine 10% ige Lösung. Einzeldosis - 2-3 Gramm Natriumthiosulfat.

Natriumthiosulfat in der Gynäkologie

Bei gynäkologischen Pathologien wird das Medikament in der Regel als Ergänzung zur Hauptbehandlung eingesetzt.

Natriumthiosulfat in der Gynäkologie wird im Rahmen von Programmen zur Behandlung endokriner Infertilität intravenös verabreicht. In diesem Fall erhält der Patient auch Injektionen Actovegin intramuskuläre, Plasmapherese und transorbitale Elektrophorese von Nicotinsäure.

Zysten in den Eierstöcken für das Mittel, das in Kombination mit verwendet wird, zu beseitigen Dimexid, Salbe von Vishnevsky und Diclofenac.

Wann? Genitaltuberkulose Es ist in die unspezifische Therapie eingeschlossen: Dem Patienten werden Enzympräparate verschrieben (Ronidase oder Lidase), Antioxidantien (Vitamin E) und Natriumthiosulfat. Letztere wird jeden zweiten Tag oder einmal oder zweimal am Tag in eine Vene mit 10 ml injiziert. Für den Verlauf der Behandlung sollte eine Frau von 40 bis 50 Infusionen der Droge erhalten.

In einigen Fällen wird Natriumthiosulfat in Form von Mikroklistern verwendet. Einige Ärzte empfehlen diese Methode der Behandlung von Adhäsionen im kleinen Becken und entzündlichen Erkrankungen der Organe des Fortpflanzungssystems.

Das Verfahren wird unter Verwendung einer 10% igen Lösung durchgeführt. Einzeldosis - 30-50 ml. Vor dem Eintritt in den Anus wird die Lösung im Wasserbad auf 37-40 ° C erhitzt. Es sollte daran erinnert werden, dass dies kein reinigender Klistier ist, daher muss das Medikament vollständig durch die Darmschleimhaut in den Körper aufgenommen werden.

Übersichten lassen den Schluss zu, dass die Verwendung des Medikaments bei Endometriose als entzündungshemmend und resorptiv ist eine gute Alternative zur Hormonbehandlung.

Eine wichtige Eigenschaft des Arzneimittels ist die Fähigkeit, die Entwicklung von allergischen Reaktionen zu verhindern, die während der umfassenden Behandlung bestimmter Krankheiten von Frauen auftreten können.

Die Vielseitigkeit der Verwendung von Natriumthiosulfat ermöglicht es uns, die jeweils geeignetste Applikationsform zu wählen: in Form von Mikroklistern, intravenös oder während der physiotherapeutischen Verfahren (Elektrophorese).

Natriumthiosulfat bei Psoriasis

Wann? Psoriasis Die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Natriumthiosulfat erklärt sich aus der Tatsache, dass das Medikament den Körper gründlich reinigen kann, und dies wiederum hilft, das Immunsystem zu stärken und den Verlauf der meisten chronischen Krankheiten zu lindern.

Bewertungen von Menschen, die die Lösung nahmen, zeigen eine signifikante Verbesserung ihres Zustandes an. Einzelne Patienten behaupten, dass es ihnen durch die Einnahme von Natriumthiosulfat gelungen sei, sich vollständig zu entfernen Psoriasis.

Angesichts der chronischen Natur der Krankheit können wir jedoch davon ausgehen, dass es sich um eine stabile Remission handelt.

Wie funktioniert das Medikament? Erstens, Natriumthiosulfat, das in den Darm gelangt, zieht die Produkte der lebenswichtigen Aktivität und toxische Substanzen an, die aus der Lymphe, dem Blut, der interzellulären und interstitiellen Flüssigkeit in den Verdauungstrakt gelangen.

Zweitens, aufgrund der Anwesenheit von Schwefelmolekülen, die eine ausgeprägte Rückstellwirkung haben, bindet es gut Schwermetalle.

Drittens erhöht Natriumthiosulfat die intestinale Peristaltik und fördert die Verflüssigung seines Inhalts, wodurch eine abführende Wirkung erzielt wird und die Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper beschleunigt wird. Infolgedessen beginnen die inneren Organe und Systeme bei der Genesung des Patienten besser zu funktionieren.

Darüber hinaus verlangsamt das Medikament die Aufnahme von toxischen Substanzen durch die Darmschleimhaut und verhindert, dass diese in den Blutkreislauf gelangen.

Verlauf der Behandlung Psoriasis Natriumthiosulfat dauert 5 bis 12 Tage. Die tägliche Dosis beträgt 10-20 ml (abhängig von der Verträglichkeit des Medikaments und dem Körpergewicht des Patienten).

Bevor Sie die Lösung in 100 ml Wasser verdünnen. Um den unangenehmen Geschmack darin zu verbessern, können Sie eine kleine Menge Zitronensaft hinzufügen. Eine Medizin zu trinken ist besser in der Nacht. Mit einer ausgeprägten abführenden Wirkung wird die Dosis auf 10 ml / Tag reduziert.

Wie trinke ich Natriumthiosulfat?

Im Inneren wird das Medikament genommen, um Blut und Lymphe zu reinigen. Eine solche Behandlung kann die allgemeine Gesundheit sowie den Zustand von Haaren, Nägeln und Haut verbessern, den Kopf reinigen, Depressionen beseitigen und viele allergische Reaktionen beseitigen.

Um den Körper zu reinigen, wird empfohlen, das Medikament innerhalb von 10 Tagen zu trinken. Einzeldosis - 0,5 Ampullen. Bevor Sie die Lösung in 100 ml Wasser verdünnen.

Das erste Mal wird ein Mittel 30-60 Minuten vor dem Frühstück eingenommen, das zweite 30-60 Minuten vor dem Abendessen oder 2 Stunden danach.

Überdosierung

Es gibt keine Beschreibungen von Fällen von Überdosierung.

Interaktion

Die kombinierte Verwendung mit Arzneimitteln, deren Metabolismus eine Thrombinreaktion beinhaltet, kann zu einer Schwächung der Wirkungen der letzteren führen.

Zubereitungen, die Bromide oder Iodide sind, können in Kombination mit Natriumthiosulfat ihre pharmakologischen Eigenschaften nicht zeigen.

Natriumthiosulfat kann nicht in einer einzigen Spritze mit Lösungen von Nitraten und Nitriten gemischt werden.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Die Lösung sollte an einem lichtgeschützten Ort bei einer Temperatur von 18-20 ° C gelagert werden.

Verfallsdatum

Spezielle Anweisungen

Bei einer Vergiftung mit Cyanid sollte das Antidot ohne Verzögerung verabreicht werden, da sonst ein rascher Letalausgang möglich ist.

Während der nächsten 24 bis 48 Stunden sollte der Patient aufgrund der Möglichkeit wiederholter Symptome einer Cyanidvergiftung engmaschig überwacht werden. Wenn die Symptome wieder auftreten, wird Natriumthiosulfat in einer halben Dosis erneut injiziert.

Qualitative Reaktion auf Natriumthiosulfat

Trockenes Natriumthiosulfat kann einen spezifischen Geruch haben, aufgrund dessen einige Zweifel an der Echtheit der Substanz bestehen. Manche Leute haben sogar eine Frage, ob sie aus Versehen gekauft haben Natriumacetat.

Sie können die Echtheit von Natriumthiosulfat überprüfen, indem Sie darauf tropfen Jod. Infolge der chemischen Reaktion muss sich diese verfärben.

Zur Überprüfung der Echtheit von Natriumacetat wird die Substanz mit trockenem Phenolphthalein vermischt und auf einem Brenner erhitzt. Als Ergebnis wird Natriumacetat schmelzen, Phenolphthalein wird rot werden.

Analoga

Algisor, Amylnitrit, Brydan, Glathion, Dipyroxim, Carboxyme, Lobelin, Naloxon, Natriumnitrit, Pelixim, Pentacin, Unithiol, Ferrocyne, Amber Antitox.

Natriumthiosulfat intravenös und Alkohol

Einer der effektivsten Wege, um Alkoholabhängigkeit loszuwerden, ist die sogenannte konditionierte Reflextherapie (konditionierte Reflextherapie). Die Behandlung ist, um sicherzustellen, dass der Patient Medikamente gegeben, die in Kombination mit Alkohol eine Menge von Beschwerden verursachen: Übelkeit, Erbrechen, Zittern, Husten, unregelmäßiger Herzschlag, Schwitzen, etc.. Als Ergebnis einer stabilen Ablehnung von Alkohol zu bilden.

Die meisten Medikamente, die zur Behandlung von Alkoholismus eingesetzt werden, haben jedoch Kontraindikationen, und ihre Verwendung wird oft von Nebenwirkungen der Nieren und der Leber begleitet.

Im Vergleich zu solchen Mitteln ist Natriumthiosulfat absolut ungiftig. Die einzige Kontraindikation für seine Ernennung ist eine individuelle Intoleranz.

Das Medikament trägt zur Bildung von negativen Reflexen zu alkoholischen Getränken aus dem Nervensystem und dem Magen-Darm-Trakt bei, aber es tut dem Körper keinen Schaden.

Es dauert normalerweise 16 bis 20 Tage, um die Sucht loszuwerden. Die Behandlung wird täglich ambulant durchgeführt.

Natriumthiosulfat wird intravenös verabreicht, die Dosis wird individuell ausgewählt. Unmittelbar nach Abschluss des Eingriffs erhält der Patient 20-30 g Wodka, um seine Reaktion auf Alkoholkonsum zu überwachen.

In der Regel treten die ersten unangenehmen Empfindungen nach 2-3 Behandlungstagen auf. So entsteht nach und nach eine ständige Abneigung gegen Alkohol.

In 16-20 Tagen nach dem Start des Kurses wird die Anzahl der Injektionen auf dreimal pro Woche und dann - allmählich - auf einmal pro Monat reduziert.

Die Behandlung mit Hyposulfit hat keine Altersgrenzen. In diesem Fall, Patienten, die den vollständigen Verlauf der Behandlung abgeschlossen haben, Rückfälle werden nicht beobachtet. Das Medikament wird auch von älteren Menschen mit verschiedenen körperlichen Erkrankungen leicht vertragen.

Anwendung des Medikaments zur Gewichtsreduktion

Die Befürworter des Körpers zu Hause mit Natriumthiosulfat Reinigung argumentieren, dass das Medikament nicht nur aus dem Körper entfernt alle darin „Schmutz“ angesammelt, sondern auch hilft, die überschüssigen Kilogramm zu entfernen.

Ist es so? Höchstwahrscheinlich geht es nicht um die reinigende Wirkung, sondern darum, dass das Medikament bei der Einnahme als gewöhnliches Abführmittel wirkt. Und die Frage nach der Zweckmäßigkeit der Verwendung von Abführmitteln zur Gewichtsreduktion ist eher umstritten.

Die meisten Ärzte liefern überzeugende Beweise, dass es unmöglich ist, das Problem des Übergewichts auf diese Weise zu lösen. Aber das Ergebnis der Selbstbehandlung kann Dehydration, Magnesiummangel, chronische Verstopfung, Ungleichgewicht von Wasser und Elektrolyten sein.

Im Allgemeinen, um Gewicht zu reduzieren, ist es, wenn möglich, nur dank einer einfachen Manipulation der Wassermenge und des Inhalts des Darms möglich. Entfernen Sie Fettablagerungen Natriumthiosulfat ist einfach nicht in der Lage.

Dennoch sind diejenigen, die mit Hilfe der Droge abnehmen wollen, noch da. Die Lösung wird entnommen, indem der Inhalt der Ampulle in 200 ml Wasser verdünnt wird. Die Hälfte der Dosis wird etwa eine Stunde vor dem Frühstück getrunken, der Rest - eine Stunde vor dem Abendessen oder ein paar Stunden danach, in der Nacht. Der Kurs dauert in der Regel 10-12 Tage.

Wenn Sie die Bewertungen von Natriumthiosulfat analysieren, dann können wir feststellen, dass die Mehrheit es mit dem Ziel annehmen, Gewicht zu verlieren, einige signifikante Veränderungen im Körper nicht sagen: Viele sagen, dass über den zehntägigen Kurs konnten sie 2 bis 5 kg verlieren.

Positive Momente der Reinigung werden als Leichtigkeitsgefühl bezeichnet, das am Tag 4-6 auftritt, sowie als Verbesserung der Hautbeschaffenheit (einige Frauen sagen, dass ihr Gesicht am Ende des Kurses signifikant von Akne gereinigt wurde).

In der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist die Verwendung nur im Notfall möglich. Es gab keine Studien über die Wirkung des Arzneimittels auf die Fortpflanzungsfunktion bei Tieren.

Bisher ist nicht bekannt, ob Natriumthiosulfat bei der Anwendung bei Schwangeren nachteilige embryonale Wirkungen hervorrufen kann. Es ist auch unbekannt, ob das Medikament die Fähigkeit zur Fortpflanzung beeinträchtigt.

Bewertungen von Natriumthiosulfat

Bewertungen von Natriumthiosulfat in der IV bezeugen die hohe Wirksamkeit des Medikaments für Vergiftungen und in Fällen, wenn es zur Behandlung von Alkoholabhängigkeit verwendet wird.

Gute Bewertungen in den Foren lassen und diejenigen, die gezwungen wurden, das Medikament zur Behandlung von Psoriasis, allergischen Erkrankungen und Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs zu verwenden.

In der Gynäkologie wird Natriumthiosulfat zur Behandlung von Endometriose, endokriner Infertilität und einer Reihe von entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. In einigen Fällen wird das Medikament intravenös verabreicht, in einigen - mit Hilfe der Elektrophorese oder in Form von Mikroklonen.

Im Internet können Sie auch Anrufe für die Verwendung von abnehmen und reinigen den Körper als Ganzes treffen. Die Aussagen derjenigen, die Natriumthiosulfat einnahmen, weisen jedoch darauf hin, dass solche Behandlungsmethoden keine besonderen Ergebnisse liefern. Das Maximum, das die meisten Patienten erreichen können, ist die Darmreinigung.

Der Preis von Natriumthiosulfat

Der Preis von Natriumthiosulfat in russischen Apotheken beträgt 70 bis 140 Rubel In der Ukraine kann das Medikament im Durchschnitt für 26 UAH gekauft werden.

Natriumpicosulfat (Natriumpicosulfat)

Inhalt

Strukturelle Formel

Russischer Name

Lateinischer Name der Substanz Natriumpicosulfat

Chemischer Name

4,4 '- (2-Pyridinylmethylen) bisphenol-bis (hydrogensulfat) (ether) -Dinatriumsalz

Bruttoformel

Pharmakologische Substanzgruppe Natriumpicosulfat

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

CAS-Code

Pharmakologie

Stimuliert die Rezeptoren der Darmschleimhaut, erhöht die Peristaltik. Die aktive Form des Präparats, die durch Hydrolyse unter dem Einfluss von Darmmikroorganismen gebildet wird, erregt direkt die Nervenstrukturen der Darmwand, wodurch die Bewegung des Darminhalts beschleunigt wird, die Absorption von Elektrolyten und Wasser abnimmt. Der abführende Effekt tritt 6-12 Stunden nach der Einnahme auf.

Wenn die Einnahme aus dem Verdauungstrakt nicht absorbiert wird und nicht der Leber-Darm-Zirkulation unterzogen wird.

Anwendung der Substanz Natriumpicosulfat

Verstopfung verschiedene Ätiologie von Hypotension und träge Kolonmotilität resultierende kishki- Veränderung der Natur der Macht und den Ort des Aufenthalts, nach der Operation, verlängerte Bettlägerigkeit, Schwangerschaft, Stoffwechselstörungen, Übergewicht, Verstopfung sekundär; Hämorrhoiden, Proktitis und Analfissuren (zu regulieren und Stuhlgang zu erleichtern), die Vorbereitung für die Chirurgie, Röntgen- oder Endoskopie im Verdauungstrakt, Urographie, X-ray der lumbosakralen Wirbelsäule.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeits, das Krankheitsbild der „akuten Abdomens“ (Darmverschlusses, eingekerkert Bruches, Blinddarmentzündung, Peritonitis und andere akute Baucherkrankung), Magen-Darm- und Uterusblutungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen unbekannter Herkunft, Blasenentzündung, schwerer Dehydratation, spastische Verstopfung.

Einschränkungen für die Verwendung

Zustand nach der Operation im Verdauungstrakt, Kinderalter (bis 4 Jahre).

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Kontraindiziert im ersten Trimester der Schwangerschaft. Im II. Und III. Schwangerschaftstrimester und während der Stillzeit nur nach Anweisung des Arztes anwenden.

Nebenwirkungen der Substanz Natriumpicosulfat

Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, bei längerem täglichen Gebrauch - Verletzung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichtes, Schwäche, Krämpfe, Blutdrucksenkung.

Interaktion

Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum reduzieren eine abführende Wirkung; Diuretika und Glukokortikoide erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines Wasser-Elektrolyt-Ungleichgewichts; möglicherweise erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Herzglykosiden.

Überdosierung

Symptome: paroxysmale Bauchschmerzen, häufig weicher Stuhl; mit einer chronischen Überdosis - Ischämie der Darmschleimhaut, Hyperaldosteronismus, Urolithiasis, Läsion der Nierentubuli.

Behandlung: Magenspülung, Korrektur von Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht Störungen, Spasmolytika.

Routen der Verwaltung

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Natrium Picosulfat

Es wird nicht empfohlen, mehr als 10 Tage ohne ärztliche Überwachung zu verwenden.