Search

Methoden zur Behandlung von Allergien bei Kindern und Erwachsenen

Mehr als 85% der Weltbevölkerung sind heute anfällig für Allergien. Mit Recht wird dieses Problem bereits als Krankheit des Jahrhunderts bezeichnet. Was ist eine Allergie, warum erscheint sie und durch welche Methoden ist es möglich, sie zu heilen - Sie werden von diesem Artikel lernen.

Symptome und Ursachen von Allergien

Allergien (auf Griechisch, Allos - "Anderes" und Ergon - "Aktion") - ist die Reaktion des Körpers auf jede Substanz - Allergen. Mit anderen Worten, es ist die Überempfindlichkeit des Immunsystems. Allergien können durch Tierhaare, Pflanzenpollen, Staub, Lebensmittel, Insektenstiche, Drogen, Chemikalien usw. verursacht werden. Allergien können auf verschiedene Arten auftreten, in einigen Fällen kann eine Person nicht einmal das Problem erraten, aber häufiger wird die Allergie in den folgenden Symptomen ausgedrückt:

  • Ausschlag und Rötung der Haut, Hautausschläge, Peeling;
  • tränende, laufende Nase;
  • Niesen;
  • husten;
  • Juckreiz in Nase und Augen;
  • Ödeme (z. B. Zunge, Lippen);
  • Erbrechen, Durchfall.

Allergie Gefahr besteht, dass es zu einem ernsten Zustand führen kann - anaphylaktischer Schock, und das wiederum - bis zum Tod, wenn es der Zeit nicht angemessen Maßnahmen ergreift. Im Falle eines anaphylaktischen Schocks reagiert der ganze Körper und nicht nur der Kontaktort mit dem Allergen. Es kann schwierig sein, zu atmen, da die Schleimhäute und Halses, Schwäche schwillt, fällt Druck stark, Schwindel, Ohnmacht auftreten kann, Erbrechen beginnen. Bei den ersten solchen Zeichen ist es wichtig, sofort einen Krankenwagen zu rufen.

Merkmale der Behandlung von Allergien

Glücklicherweise kann eine Allergie behandelt werden. Abhängig von der Art der Allergie wird der Behandlungsansatz unterschiedlich sein.

Allergische Rhinitis

Allergie der Atemwege ist ähnlich wie Erkältungen. Die Nase kann auch stickig sein, das Atmen ist schwierig, ein Husten erscheint. Die Körpertemperatur ist jedoch normal. Atemwegsallergien können zur Entwicklung von Bronchialasthma führen, das mit Erstickungsanfällen, Atemschwierigkeiten und anhaltendem Husten einhergeht. Ein weiteres Zeichen für eine Atemwegsallergie ist die Rötung der Augen (sie jucken, wässrig - das ist die sogenannte allergische Konjunktivitis).

Besonders oft gibt es während der Blütezeit eine Atemwegsallergie, auch eine ähnliche Reaktion kann auf das Fell des Tieres sein. Daher ist das erste, was man bei der Behandlung tun kann, den Kontakt mit dem Allergen zu eliminieren. Weiter - Sie können spezielle Tropfen für die Augen, Nasensprays, Antihistaminika verwenden.

Dermatosen

Dies ist eine Gruppe von allergischen Erkrankungen, die sich durch Ausschläge auf der Haut manifestieren. Reizungen auf der Haut können sehr unterschiedlich sein - Krusten, Narben, Plaques, Bläschen, Flecken usw. Sie können mit starkem Juckreiz einhergehen. So beginnt beispielsweise die Juckreiz-Dermatose als kleiner rötlicher Ausschlag auf der Haut, der anschließend mit gelben Krusten bedeckt und stark juckt. Eine Person kann durch Schlaf gestört werden, nervöse Erregung ist erhöht.

Auch allergischer Kontakt Dermatose sein kann (das heißt, Allergie nur in dem Punkt des Kontaktes mit dem Allergen entwickelt - zum Beispiel, wenn ein Insektenstich oder Kontakt mit einem chemischen) oder toxischer allergischen (wenn alle dem Körper reagiert mit hohen Temperatur und Verschlechterungszustand).

In den einfachsten Fällen kann die Dermatose durch Eliminierung des Allergens, Diät, Antihistaminika geheilt werden.

Nahrungsmittelallergie

Dies ist eine Reaktion auf Nahrung. Meistens manifestiert es sich zum ersten Mal in der Kindheit und kann durch Unterernährung bei einer Frau während der Schwangerschaft und Fütterung verursacht werden. In einem frühen Übergang zur künstlichen Ernährung mit Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt ist das Risiko einer Nahrungsmittelallergie oder Intoleranz ebenfalls hoch.

Die typischste Manifestation von Nahrungsmittelallergien sind Kribbeln im Mund, Taubheit der Zunge oder des Gaumens. Aber es kann auch durch Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Koliken, Verstopfung manifestieren. Häufig treten bei Nahrungsmittelallergien Hautausschläge, Nesselsucht, Dermatitis und Quincke-Ödeme auf. Bei sehr jungen Kindern (Babys) sind die Symptome einer Nahrungsmittelallergie Juckreiz und Dermatitis um den Anus und häufige Intertrigo (nicht in Verbindung mit falscher Hautpflege).

Die Behandlung von Nahrungsmittelallergien sollte umfassend sein. Dies ist die Planung der Ernährung, die Verwendung von Antihistaminika einer neuen Generation, Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT).

Medizinische Allergie

Dies ist eine individuelle Intoleranz gegenüber einer bestimmten Arzneimittelsubstanz. Es äußert sich in Form von Nebenwirkungen (sie sind in der Gebrauchsanweisung angegeben), toxischen Reaktionen (Überdosierung) sowie Symptomen, wie sie für Nahrungsmittelallergien charakteristisch sind. Die erste Aktion, wenn eine Allergie auftritt, ist der Entzug eines Medikaments. Wenn der Patient mehrere nimmt, werden alle abgebrochen, bis die Ursache geklärt ist. Wenn Urtikaria auch verschrieben wird, die Verabreichung von Antihistaminika, Injektionen von Glukokortikosteroiden. Wenn die allergischen Manifestationen sehr schwerwiegend sind, wird die Behandlung auf der Intensivstation durchgeführt. Bei der Entwicklung des infektiösen Prozesses werden die Antibiotika auch ernannt.

Injizierte Allergie

Allergien gegen stechende Insekten (Bienen, Wespen, Ameisen). Es ist jedoch wichtig, eine normale Reaktion auf einen Biss nicht mit einer allergischen zu verwechseln. Wenn der Biss von Rötung, einer kleinen Schwellung und Schmerzen begleitet wird, dann ist dies eine ganz natürliche Reaktion des Körpers. Wenn der Biss von Atembeschwerden, Hautausschlag, pfeifendem Atmen, schnellem Puls, Schwindelgefühl, Schwellungen im Gesicht oder Hals begleitet wird, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Dies sind akute anaphylaktische Reaktionen, die erste Hilfe erfordern. In einer weicheren Form kann sich eine Insektenallergie in Form von Juckreiz, Brennen, Flecken zeigen.

Wie man im Falle eines Bissens handelt?
Wenn Sie von einer Biene gebissen werden, ist es notwendig, den Stich für eine halbe Minute zu entfernen, um zu vermeiden, dass mehr Gift unter Ihre Haut gelangt. Ein Giftbeutel kann mit einem scharfen Gegenstand abgekratzt werden, aber auf keinen Fall gequetscht oder gestreckt werden. Dann kann die Bissstelle abgespült werden und eine beruhigende Salbe aufgetragen werden. Wenn es eine Schwellung gibt, können Sie eine kalte Kompresse anwenden.

Bei akuten allergischen Reaktionen Adrenalin injizieren. Wenn Sie bereits eine akute Allergie gegen einen Biss hatten, sollten Sie immer Adrenalinspritzen mit sich führen und sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie einen Biss bekommen.

Infektiöse Allergie

Es heißt, wie der Name schon sagt, von infektiösen Allergenen. Dazu gehören Pilze, Viren, Bakterien, die Produkte der mikrobiellen Aktivität. Allergien werden durch Infektionskrankheiten verursacht, an denen eine Person lange leidet: Tuberkulose, Gonorrhoe, Syphilis, Hautpilz und andere.

Symptome einer solchen Allergie sind unspezifisch: Träne, Hautausschlag, laufende Nase, Kurzatmigkeit, Stuhlprobleme. Der einzige effektive Weg, um diese Art von Allergie zu behandeln, ist die Beseitigung der Infektion, die es verursacht.

Methoden der Behandlung von Allergien bei Erwachsenen

Also, welche Methoden der Behandlung von Allergie bei Erwachsenen am häufigsten verwendet werden:

Antihistaminika (in Form von Tabletten und Injektionen). Sie beseitigen Allergiesymptome. Dazu gehören "Tsetrin", "Zirtek", "Erius" usw.

Glukokortikosteroide (in Form von Tabletten, Salben, Injektionen). Diese Hormonmittel werden für sehr starke allergische Reaktionen eingesetzt - sie lindern Krämpfe, Asthmaanfälle, Quincke-Ödeme usw.

Immuntherapie - eine Methode, die nicht nur Symptome (im Gegensatz zu den oben genannten Methoden), sondern auch die Ursachen von Allergien eliminiert. Es zielt darauf ab, die Empfindlichkeit des Immunsystems gegenüber einem Allergen zu reduzieren. Dazu wird eine kleine Dosis eines Allergens in den Körper eingebracht, der zuvor einer speziellen Behandlung unterzogen wurde. Es gibt Injektionen und nicht-Injektionen Immuntherapie (in Form von Tropfen, Preoral, Inhalation, etc.). Die Immuntherapie bekämpft erfolgreich Hausstaub-, Woll-, Pollen- und Nahrungsmittelallergene.

Plasmapherese Ist die Reinigung von Blutplasma, bei dem Allergene und Schadstoffe (Schlacken und Toxine) aus ihm entfernt werden. Ordnen Sie mit mittleren und schweren Formen der Allergie zu.

Speläokamera - Physiotherapeutische Methode, weit verbreitet zur Behandlung von Atemwegsallergien. Eine Person wird in einem Raum platziert, der mit Ionen von Salzen gesättigt ist. So nimmt die Entzündung ab, die Immunität verstärkt sich, allergische Reaktionen nehmen ab.

Druckkammer - zur Behandlung von Asthma bronchiale und Atemwegsallergie wird selten verwendet. Der Allergiker wird in eine geschlossene Kammer mit erhöhtem Luftdruck und Gasgemischen mit Sauerstoff gebracht.

VLOK - intravenöse Laserbestrahlung von Blut. Während des Verfahrens wird eine Nadel in die Vene eingeführt, an der die optische Faser befestigt ist, und ein Puls mit den gegebenen Eigenschaften wird durch sie hindurch übertragen. So werden verschiedene Arten von Allergien behandelt - einschließlich Atemwegserkrankungen, Nahrungsmittel, Hautkrankheiten usw.

DENAS - Mechanische Behandlungsverfahren auf den dynamischen elektrischen betroffenen Körperteilen basieren (Nasenflügel im Fall von allergischer Rhinitis, paraorbital Zone und geschlossenen Augenlid mit allergischer Konjunktivitis, Ausschläge Hautabschnitte Nesselsucht).

Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Merkmale und Kontraindikationen. Zum Beispiel mit Vorsicht sollte Antihistaminika bei schwangeren Frauen nehmen - Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren. Zukünftige Mütter können auch dazu geraten werden, auf eine hypoallergene Diät umzusteigen, den Kontakt mit Allergenen auszuschließen und Allergien vorzubeugen.

An sich ist eine Allergie keine Kontraindikation für Schwangerschaft und Geburt. Bitte beachten Sie jedoch, dass während der Schwangerschaft allergische Reaktionen stärker auftreten können - dies muss vorbereitet werden.

Merkmale der Behandlung von Allergien bei Kindern

Die Allergie bei Kindern verläuft ähnlich wie bei Erwachsenen, hat aber ihre eigenen Merkmale. Neben den charakteristischen Symptomen gibt es auch Anomalien des Verdauungstraktes, häufige Erkältungen und Grippe. Experten glauben, dass Kindheit Allergie geheilt werden kann und vollständig von der Krankheit loszuwerden.

Die häufigsten unter Kindern sind Nahrungsmittel- und Atemwegsallergien. Sie werden auch mit einer speziellen Diät und Antihistaminika behandelt, die von einem Arzt verschrieben werden. Bei der Nahrungsmittelallergie wird die so genannte Ernährungsnahrung verwendet, wenn neue Lebensmittel allmählich in einer kleinen Menge und für eine bestimmte Zeit in die Nahrung eingeführt werden - während sie die Reaktion des Körpers beobachten.

Behandlung mit Volksmethoden und Ansätzen der orientalischen Medizin

Die Methoden der klassischen Medizin sind zwar wirksam, aber nicht alle eliminieren die Ursache der Krankheit. In diesem Interessensgebiet sind die Ansätze der östlichen Medizin - insbesondere Tibetisch und Chinesisch - von Interesse. Sie haben sich auch bewährt, da sie auf die Beseitigung der Ursachen von Allergien abzielen.

Spot oder energetische Massage, in diesem Prozess werden die vitalen Punkte auf dem menschlichen Körper tief studiert. Die "Blöcke", Stagnation, Schadstoffe werden entfernt.

Akupunktur - Die Methode der Einführung von Nadeln an bestimmten Stellen, initiiert den Prozess der Selbstheilung, entfernt Blöcke im Körper und stellt die Lebensenergie wieder her.

Phytotherapie - ist der Einsatz von Mehrkomponentenwirkstoffen, die ausschließlich auf natürlicher Basis hergestellt werden. Die Hauptwirkstoffe beseitigen die Ursache der Allergie und die sekundären wirken allgemein stärkend.

Hirudotherapie - Behandlung mit Blutegeln. Die Methode wurde 1995 vom Gesundheitsministerium Russlands offiziell anerkannt. Die Methode ist absolut harmlos. Blutegel geben nützliche Substanzen ab, die in das Blut eindringen und die Gefäße reinigen, die Stagnation verschwindet, die Immunität wird gestärkt.

Diese und andere Arten arbeiten mit der Quelle des Problems selbst. Wenn Sie nur ein Symptom eliminieren, kann die Krankheit zurückkehren - und manchmal sogar in einer ernsteren Form. Methoden der tibetischen Medizin haben keine Nebenwirkungen.

Welche Methode zur Behandlung von Allergien zu wählen, ist Ihnen überlassen. Beginnen Sie auf keinen Fall Allergien - Sie müssen sich rechtzeitig behandeln lassen.

Behandlung von Allergien in Kliniken der tibetischen Medizin

Östliche Medizin glaubt, dass eine Allergie nichts anderes ist als ein Ungleichgewicht der Energie im Körper, die aufgrund von Mangelernährung, starkem Stress, akkumulierter Müdigkeit usw. auftritt. Daher tibetische Medizin Kliniken (wie „Naran“) Arzt zunächst die Ursache des Ungleichgewichts zu bestimmen und einen integrierten Ansatz bieten, die die Gesundheit der gesamten Energie des Körpers wiederherstellen kann. Ein integrierter Ansatz impliziert Korrekturleistung, Veränderungen im Lebensstil, Kräutermedizin (statt der traditionellen Medizin), Einwirkungen von außen durch Akupunktur, moksoterapiyu, Akupressur und andere Behandlungen.

Moderne Methoden zur Behandlung von Allergien

Moderne Methoden zur Behandlung von Allergien

Dieses Problem erweitert jetzt seinen Umfang. Die Anzahl der allergischen Kinder nimmt jedes Jahr zu. Einige leiden an allergischer Rhinitis, andere an einem Husten, und jemand hat alle Symptome der Krankheit als Reaktion auf Haustiere manifestiert.

Heute suchen Ärzte nach neuen und sicheren Wegen, diese Krankheit zu bekämpfen. Es sei darauf hingewiesen, dass der größte Erfolg von israelischen und deutschen Ärzten erreicht wurde. Und alles dank dem Klima der Küste des Toten Meeres und der deutschen Höhlen. Wir lernen etwas über die Methoden der Behandlung von Allergien, die ihre Wirksamkeit bewiesen haben und häufiger angewendet werden.

In der Sowjetzeit und auch heute werden diese Methoden zur Behandlung von Allergien in Krankenhäusern verwendet:

  1. Antihistaminika. Histamin ist eine Substanz, die Schleim und unsere Haut als Reaktion auf das Auftreten eines Allergens im Körper produzieren. Um die Wirkung von Histamin zu reduzieren, verschreiben Ärzte Antihistaminika. Heute sind sie in Form von Injektionen, Tabletten, Kapseln. Diese Medikamente sind die erste Generation: Tavegil, Dimedrol, Diazolin, Fenkartol, Peritol. Die zweite umfasst Zirtek, Claritin, Astemizol, Clercil, Actrivastin. Letztere gelten als progressiver, da der Körper keine Hemmung und Benommenheit verursacht. Alle Antihistaminika in Apotheken werden ohne Rezept verkauft, müssen aber nicht selbst bestellt werden.
  2. Entzündungshemmende Medikamente. Ihre Ärzte werden bei der Behandlung von entzündlichen Prozessen empfohlen, die mit Allergien einhergehen, nämlich Ekzeme, Asthma, Konjunktivitis. Und Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente in unserer Zeit werden im Komplex verwendet. Aber sie gelten heute als veraltete Methoden zur Behandlung von Allergien.

So gibt es eine Vielzahl von fortschrittlichen Methoden zur Behandlung von Allergien. Sie jeweils auszuwählen hilft einem erfahrenen Allergologen. Aber es ist notwendig, solche Behandlung von allergischen Kindern von der frühen Kindheit zu beschäftigen.

Fehler gefunden? Bitte wählen Sie den Text mit einem Fehler und klicken Sie auf Strg + Eingabetaste, die Redaktion darüber zu informieren.

Im Aussehen wird die Haut des Gesichtes als gut gepflegt beurteilt.

Die Hautalterung ist ein irreversibler Prozess, aber.

Hautreinigung ist eine Voraussetzung dafür.

Um dauerhaft zu erreichen.

Kopieren von Materialien nur mit einer Verknüpfung zu der Ressource.

Moderne Methoden zur Behandlung von Allergien

Offenheit, die Wahrheit über sich selbst sagen - Mein Weg und mein Leben

Moderne Methoden zur Behandlung von Allergien

Das Problem der Behandlung von Allergien ist bis heute relevant, denn Wissenschaftler haben festgestellt, dass jedes Jahr die Anzahl der Allergiker merklich zunimmt.

Allergie ist eine Hyperreaktion (Überempfindlichkeit) des Immunsystems des menschlichen Körpers auf die Auswirkungen aller Arten von Umweltfaktoren, die Allergene genannt werden. Diese unzureichende Antwort des Körpers ergibt sich aus der Tatsache, dass das Immunsystem die potentielle Gefahr bei der Wirkung des Allergens (das sogenannte Antigen) falsch erkennt. Als Folge beginnt das Immunsystem mit der Produktion spezieller Antikörper, deren Aufgabe es ist, diese Antigene zu neutralisieren.

Alle Allergene können in solche Gruppen unterteilt werden: Nahrungsmittel, biologisch, chemisch und pharmakologisch und endogen.

Allergische Reaktionen haben multiple Manifestationsformen, die wiederum von der Art des Allergens, das den Körper beeinflusst, abhängen. In dieser Hinsicht sind die häufigsten Symptome der Allergie Rhinitis, Konjunktivitis, Bronchialasthma, Dermatitis, Urtikaria, Angioödem usw.

Bis jetzt gibt es keine einzige Behandlungsmethode, die eine Person zu 100% von Allergien befreien würde. Der Kampf gegen allergische Erkrankungen besteht hauptsächlich in der Beseitigung der Symptome der Allergie selbst. Es wurden jedoch Behandlungsmethoden entwickelt, die die Reaktion des Immunsystems auf das Allergen unterdrücken. Daher werden die folgenden Gruppen von Behandlungsmethoden für Allergien unterschieden: Ausscheidungstherapie, Arzneimittelbehandlung und Immuntherapie.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Allergien sind Methoden der Eliminationstherapie, die darin bestehen, den Kontakt des Patienten mit dem Allergen zu minimieren oder vollständig zu eliminieren. In diesem Fall berät der allergologische Arzt den Patienten bei der Organisation einer hypoallergenen Umgebung am Ort seines Wohnsitzes und manchmal sogar bei einem Arbeitsplatzwechsel oder ernennt eine spezielle Diät, wenn es eine Allergie gegen irgendwelche Nahrungsmittelbestandteile gibt. Die Eliminierungstherapie beinhaltet also nicht nur die Veränderung des Lebensstils einer Person, Gewohnheiten, sondern auch eine Veränderung der äußeren Umgebung. Diese Methode ist die zuverlässigste und effektivste und hat auch keine Kontraindikationen und Altersbeschränkungen.

Bei der medikamentösen Behandlung von allergischen Erkrankungen werden den Patienten spezielle Medikamente verschrieben: Antihistaminika, Adrenalin, Cortisol usw. Die aufgeführten Arzneimittel sind jedoch nicht auf eine Langzeitbehandlung ausgelegt, da sie nur dazu beitragen, die Symptome einer Allergie zu reduzieren. In den meisten Fällen werden diese Medikamente zur Notfallversorgung von Patienten mit anaphylaktischem Schock verwendet.

Es gibt eine Praxis, Allergie mit Histamin zu behandeln, indem man es mit kleinen, allmählich zunehmenden Dosen in den Körper injiziert. Es wird angenommen, dass auf diese Weise die Stabilität und Gewöhnung des Organismus an Histamin induziert werden kann und dadurch die Veranlagung für allergische Reaktionen reduziert wird.

Derzeit produzieren pharmakologische Unternehmen ein Medikament namens "Human antiallergic antiglobulin", das aus Spenderblut gewonnen wird.

Unter den Methoden der Immuntherapie ist die Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT, Hyposensibilisierung) die am weitesten verbreitete Methode. Die Essenz dieser Methode besteht darin, einen Patienten mit Antigenen zu impfen, die eine allergische Reaktion ausgelöst haben. Und die Konzentration von Allergenen im Impfstoff nimmt jedes Mal zu. All dies trägt zur Entwicklung des Körpers "Gegenmittel" bei. Als Folge davon sinkt die Empfindlichkeit des Immunsystems gegenüber dieser Art von Allergenen. Diese Behandlungsmethode verhindert die Komplikation von allergischen Reaktionen. Die Vorteile dieser Methode sind: Sicherheit, Effizienz, und es ist auch sehr bequem für Patienten.

Als eine andere Methode der Immuntherapie kann man sich Autolymphocytotherapie (ALT) vorstellen. Seine Essenz liegt darin, dem Patienten einen Impfstoff mit einer zunehmenden Dosierung von nicht mehr Antigenen, sondern von seinen eigenen Lymphozyten, die zuvor einer spezifischen Behandlung unterzogen wurden, zuzuführen. In diesem Fall bleiben Informationen über Allergene, auf die die Reaktion des Organismus erfolgt, in den Lymphozyten erhalten. Ziel dieser Impfung ist es, die Widerstandskraft des Körpers gegen Allergene zu erhöhen. Im Gegensatz zur Hyposensibilisierung wird ALT zur Behandlung aller Arten von allergischen Erkrankungen eingesetzt. Darüber hinaus ist die Autolymphozytotherapie bei der Behandlung von Allergien gleichzeitig für zwei oder mehr Substanzen sehr wirksam.

Es sollte beachtet werden, dass alle Methoden der Immuntherapie eine ziemlich lange Behandlung erfordern. Darüber hinaus ist die Behandlung allergischer Erkrankungen durch diese Methoden mit einem Risiko eines anaphylaktischen Schocks beim Patienten verbunden.

Daher können allergische Erkrankungen gegenwärtig auf verschiedene Arten behandelt werden. Zur Zeit werden vier Gruppen von Behandlungsmethoden verwendet. Jede der Methoden hat jedoch sowohl Vor- als auch Nachteile, und bis heute haben Wissenschaftler noch keine hundertprozentig wirksame Methode zur Behandlung von allergischen Erkrankungen entwickelt.

Navigation nach Datensätzen

R. May sagt: In unserer Gesellschaft ist es einfacher, auf blanke körperlich als geistig oder spirituell - es einfacher ist, den Körper als die Träume, Hoffnungen, Ängste und Hoffnungen zu teilen, wie sie persönlicher als der Körper betrachtet werden, und daher teilen ihnen, werden wir anfällig.

WIR SUCHEN FREUNDLICHE INFORMATIONEN ZUR GESUNDHEIT MIT HILFE

Kommentare

  • Amalia zum Rekord Kann ich nach 40 Jahren meine Gesundheit behalten?
  • Katyusha nimmt Prostatakrebs auf. Es ist wichtig, jeden Mann zu kennen!
  • Alieror zum Rekord So schützen Sie den Körper in vielerlei Hinsicht vor vielen Krankheiten - Vorbeugung von Unterkühlung
  • Iss richtig! Leben nach 40 Jahren, um japanische Essenstraditionen aufzunehmen
  • Admin zum Eintrag Einfache Rezepte zum Einlegen von Tomaten für den Winter
  • Video (3)
  • Geld (7)
  • Leben (306)
  • Gesundheit (217)
  • Kultur (27)
  • Persönlich (65)
  • Medizin (146)
  • Männerbeziehungen (42)
  • Nachrichten (8)
  • Über alles (46)
  • Psychologie (39)
  • Arbeit (10)
  • Willenskraft (6)
  • Sport (6)
  • Produkte für die Gesundheit (92)
  • Humor (2)

ACHTUNG! Die auf dieser Site veröffentlichten Informationen sind Referenz oder populär. Diagnose und Verschreibung von Medikamenten erfordern Kenntnisse der Anamnese und direkte Untersuchung durch einen Arzt. Wir empfehlen Ihnen, sich an den Arzt zu wenden, um Missverständnisse bezüglich der Verwendung von Medikamenten und Diagnostika zu vermeiden.

Moderne Methoden zur Behandlung von Allergien

Ihre Stadt: Standard

  1. Zuhause
  2. Über Allergie
  3. Moderne Methoden zur Behandlung von Allergien.

In diesem Abschnitt präsentieren wir die allgemeinen Prinzipien der modernen Behandlung von allergischen Erkrankungen. Es besteht aus den folgenden Bereichen: Eliminationstherapie, spezifische Immuntherapie, Pharmakotherapie und Patientenschulung. Der Begriff Eliminationstherapie ist in medizinischen Kreisen häufiger. Die Rezeption ist an dem Rat des Arztes wird an Patienten verabreicht werden, hypoallergen Leben zu schaffen, die Beseitigung Therapie beinhaltet. Ich möchte auf Beseitigung Therapie mit Nahrungsmittelallergien konzentrieren, die nicht in den vorhergehenden Abschnitten reflektieren. Es ist wie folgt: in Ermangelung einer klaren Leitlinien für die besondere Nahrungsmittelintoleranz Patienten mit Ausnahme von ‚obligater‘ Allergene unspezifische hypoallergene Ernährung verabreicht wurden: Zitrusfrüchte, Fisch, Eier, Schokolade, Nüsse, Erdbeeren, Erdbeere, rote Sorten von Äpfeln, Tomaten.

Prinzipien einer unspezifischen hypoallergen Diät.

  • „Zwingen“ Allergene - Zitrusfrüchte, Honig, Erdbeeren, Nüsse, Schokolade und Schokoladenprodukte, rote Äpfel, Tomaten, Ananas, Wurst, Eier, Konserven, Fisch, Eier, frische Milch.
  • Würzige Gerichte und Gewürze - Senf, Pfeffer, Essig, Mayonnaise, Meerrettich, Radieschen, Knoblauch.
  • Alkoholische Getränke.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Salz ist begrenzt.
  • Fettarme Fleischsorten (Kaninchen, Pferdefleisch, Lamm, Schwein, Rind).
  • Öl (geschmolzen, Olive, Sonnenblume).
  • Milchsäureprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Joghurt, Joghurt).
  • Brei (Buchweizen, Reis, Mais, Hafer).
  • Gemüse- und Getreidesuppen.
  • Gemüse und Früchte (Zucchini, Rüben, Kürbis, Kartoffeln, Gurken, Äpfel, Bananen, Birnen, Wassermelonen, Melonen).
  • Beeren (Blaubeeren, Preiselbeeren, Johannisbeeren, Pflaumen, Kirschen).
  • Kompotte, Tee.
  • Unübertroffenes Brot.

Allgemeine unspezifische hypoallergene Diät.

Wenn Sie nicht genau den "Schuldigen" der Allergie kennen, empfehlen wir Ihnen, an einer allgemeinen hypoallergenen Diät zu bleiben, die dazu beiträgt, eine Verschlechterung Ihres Wohlbefindens zu vermeiden, bis Sie eine Umfrage durchführen können.

1. Citrus (Orangen, Mandarinen, Zitronen, Grapefruits, etc.).

2. Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Erdnüsse usw.).

3. Fisch und Fischprodukte (frischer und gesalzener Fisch, Fischbrühen, Fischkonserven, Kaviar usw.).

4. Vogel (Gans, Ente, Truthahn, Huhn, usw.) und Produkte von ihnen.

5. Schokolade und Schokoladenprodukte.

7. Geräucherte Produkte.

8. Essig, Senf, Mayonnaise und andere Gewürze.

9. Meerrettich, Radieschen, Rettich.

1O. Tomaten, Auberginen.

14. Erdbeere, Erdbeere, Melone, Ananas.

15. Der Teig.

17. Es ist strengstens verboten, alle alkoholischen Getränke zu trinken.

1. Fleisch Rindfleisch fettarm, gekocht.

2. Suppen, Müsli, Gemüse

a) auf der sekundären Rinderbrühe.

3. Butter, Olivenöl, Sonnenblumenöl.

4. Gekochte Kartoffeln.

5. Buchweizenbrei, Haferflocken, Reis.

6. Milch-saure Produkte-ein-Tag (Quark, Kefir, Joghurt).

7. Frische Gurken, Petersilie, Dill.

8. Äpfel gebacken, Wassermelone.

11. Kompotte aus Äpfeln, Pflaumen, Johannisbeeren, Kirschen, aus getrockneten Früchten.

Spezifische hypoallergene Diät.

Wenn Sie allergisch gegen Pollen von Bäumen, Getreide oder Unkraut, Pilzsporen sind, empfehlen wir Ihnen, sich an eine Diät zu halten, mit Ausnahme bestimmter Lebensmittel, die eine ähnliche Wirkung auf den Körper haben und Ihr Wohlbefinden verschlechtern können.

Allergie gegen Pollen von Bäumen

Allergie gegen Gräserpollengras

Allergie gegen Gras Graspollen

Allergie gegen Pilze-Mikroorganismen

- Früchte wachsen auf Bäumen und Sträuchern

- Brot, Backwaren

- Mehlprodukte

- Zucker, Fructose, Sorbit, Xylitol

- andere Produkte, die während des Kochens fermentiert wurden

Es sollte angemerkt werden, dass der Anteil der wahren Nahrungsmittelallergie sehr gering ist und nicht mehr als 5% der Gesamtzahl der falschen allergischen Reaktionen beträgt. Daher ist die Behandlung von Begleiterkrankungen des Verdauungstraktes (chronische Cholezystitis, Pankreatitis, intestinale Dysbakteriose usw.) bei Nahrungsmittelallergie extrem wichtig.

Allergenspezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) (ASIT) - eine Behandlungsmethode, die in der Einführung von Patienten mit medizinischen Allergenen (Allergovaccin) in allmählich ansteigenden Dosen besteht, um die Empfindlichkeit für ihre wiederholten Wirkungen zu verringern. Die ASIT ist die einzige Therapieform, die sich positiv auf den natürlichen Verlauf allergischer Erkrankungen auswirkt. Es verhindert die Entwicklung von Asthma bei Patienten mit allergischer Rhinitis, begrenzt die Erweiterung des Spektrums der Sensibilisierung, reduziert den Bedarf an Medikamenten, erhöht den Zeitpunkt der Remission allergischer Erkrankungen.

Die Anwendung dieser Behandlungsmethode ist nur durch Ärzte möglich, die in spezialisierten Einrichtungen (allergologische Räume und Krankenhäuser) eine spezielle Ausbildung erhalten haben. ASIT wird in bestimmten Kategorien von Patienten mit atopischen Erkrankungen durchgeführt. Die Frage nach dem Zeitpunkt der Ernennung ist nach wie vor umstritten. In den meisten internationalen Schlichtungsdokumenten wird empfohlen, diese Behandlungsmethode zu verwenden, wenn die Pharmakotherapie unwirksam ist oder Nebenwirkungen von Arzneimitteln auftreten, d. H. bei sogenannten "schwierigen Patienten". Die Traditionen der nationalen Allergologenschule und Daten über die positive Wirkung der Immuntherapie auf den natürlichen Verlauf allergischer Erkrankungen zeugen von der Zweckmäßigkeit, ASIT in frühen Entwicklungsstadien zuzuordnen. Es sollte beachtet werden, dass diese Möglichkeit in der neuen Version des internationalen Konsensus zur Diagnose und Behandlung von allergischer Rhinitis erlaubt ist.

    Derzeit wird für die ASIT empfohlen, durch Zecken übertragene Pollen, Pilzallergene und Insektenallergene zu verwenden. Gegenwärtig sind Präparationen für nicht nur die inländische, sondern auch die ausländische Produktion verfügbar, um die allergenspezifische Immuntherapie in Russland durchzuführen. Die Hauptkriterien für die Auswahl einer Droge sind:
  1. Sicherheit
  2. Effektivität
  3. Bequemlichkeit für den Patienten.

Vorbereitungen für ASIT sollten in Russland registriert werden. Dies stellt sicher, dass sie alle Anforderungen der russischen Gesetzgebung zu den Kriterien Effizienz und Sicherheit erfüllen. Eine der wichtigsten Sicherheitsanforderungen ist ein hoher Grad der Reinigung und Standardisierung des Allergens.

Im Ausland wird in speziellen Fällen (professioneller Kontakt, hoher Sensibilisierungsgrad) eine Immuntherapie mit epidermalen Allergenen durchgeführt. Die Wirksamkeit und Sicherheit der ASIT wird maßgeblich von der Qualität der allergischen Impfung bestimmt.

    Auf Empfehlung der WHO sollte die Standardisierung von Allergenen auf zwei Arten durchgeführt werden:
  1. Indem man in ihnen die Konzentration des Hauptallergens bestimmt;
  2. durch Messen ihrer antigenen Aktivität.

Im Ausland werden Allergene von einer Vielzahl von Firmen (Stallergen, Allergopharma, etc.) produziert. In unserem Land ist der Hauptproduzent der Forschungs- und Produktionsverein Allergen (Stawropol) und die nach ihnen benannte offene Aktiengesellschaft Biomed. II Mechnikov (Moskauer Gebiet). Am häufigsten für die Immuntherapie in Russland verwendet Wasser-Salz-Allergene. Die Reduktion ihrer Reaktogenität wird durch chemische Modifikation erreicht. Dies ermöglicht es, die Dosis des verabreichten Antigens zu erhöhen, um das Auftreten von lokalen und systemischen Nebenwirkungen zu reduzieren. In unserem Land werden Haushalts- und Pollenallergoide produziert.

Um die Anzahl der Injektionen im ASIT-Prozess zu reduzieren, werden abgelagerte Allergene und Allergoide, die auf dem Träger adsorbiert sind, verwendet. Moderne deponierte Allergene können die Anzahl der Injektionen auf 1 pro Monat reduzieren, tk. die Konzentration des Allergens ist höher, und das Adjuvans (Aluminiumhydroxid oder Calciumphosphat) ermöglicht die langsame Freisetzung des Allergens aus dem Depot. Ein Beispiel für diese Form sind Vostal Preparations, Allustal (Stallergen). Die Technik der ASIT wird weitgehend durch die Ätiologie einer allergischen Erkrankung bestimmt. Zum Beispiel, wenn die Sensibilisierung des Haushalts die Ganzjahresbehandlung, mit dem Pollen und dem Insekt durchgeführt wird, verwenden die vorsaisonale und ganzjährige Einführung der Allergene. Die klassische Methode sorgt für eine allmähliche Erhöhung der verabreichten Allergenmenge. Seine Mängel sind mit einer großen Anzahl von Injektionen und der Dauer des Behandlungsverlaufs verbunden.

Eine beschleunigte ASIT-Methode, die in allergologischen Abteilungen durchgeführt wird, wird vorgeschlagen. Der Nachteil der beschleunigten ASIT ist die hohe Wahrscheinlichkeit, schwere systemische Reaktionen bei Patienten zu entwickeln. Die gebräuchlichste Art, Allergene einzubringen, ist subkutan. Die Mängel sind auf schmerzhafte Injektionen zurückzuführen, häufige Arztbesuche und die Möglichkeit, Nebenwirkungen zu entwickeln.

    Es gibt alternative Wege, um Allergene einzubringen, darunter:
  • Oral, in dem Tropfen oder Tabletten, die Allergovaccines enthalten, geschluckt werden.
  • Sublingual, sorgt dafür, dass das Allergen des Patienten 1-2 Minuten lang unter der Zunge bleibt und anschließend verschluckt wird. Allergen wird für 2 Minuten unter die Zunge gelegt und dann geschluckt; in diesem Fall wird nur die erste Aufnahme des Medikaments unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt, die weitere Verwendung erfolgt zu Hause. Eine medizinische Kontrolle ist obligatorisch, sie wird zu Beginn der Behandlung, während der Dauer der Dosisakkumulation und dann regelmäßig während der Dauer der Erhaltungstherapie durchgeführt. Sublinguale Allergene können in Form von Tropfen oder Tabletten vorliegen.
  • Nasal, bei dem ein flüssiges oder pulverförmiges Allergen in die Nase injiziert wird.
  • Inhalation, gekennzeichnet durch die Einführung eines flüssigen oder pulverförmigen Allergens in die Bronchien.

In den letzten Jahren, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studien bewiesen haben, wirksame nasale und sublingual (gefolgt Einnahme allergna) Immuntherapie Pollen und Milbenallergene bei Patienten mit allergischer Rhinitis sein. Überzeugende Beweise für die Wirksamkeit der Inhalation und oralen ASIT wurden noch nicht erhalten. Abhängig von der Menge an therapeutischen Allergenen werden die Einkomponenten- und Mehrkomponenten-ASIT unterschieden. Im letzteren Fall werden dem Patienten gleichzeitig mehrere Allergovakzine verabreicht. Es sollte beachtet werden, dass die Anzahl der nicht verwandten Allergene nicht mehr als drei betragen sollte. Mit einer weiteren Zunahme ihrer Anzahl wird die Effektivität der Methode reduziert.

ASIT ist eine wirksame Methode zur Behandlung von atopischem Bronchialasthma, Pollinose, ganzjähriger und saisonaler allergischer Rhinitis und schweren Reaktionen auf Insektenstiche.

Bei der Durchführung von ASIT ist es möglich, lokale und allgemeine Nebenwirkungen zu entwickeln. Lokalreaktionen treten bei 22-55% der Patienten an der Injektionsstelle des Allergens auf und stellen keine Gefahr für das Leben der Patienten dar. Bei 5-40% der Patienten treten systemische Nebenwirkungen auf. ASIT erfordert mindestens 3 Kurse, dann ist es möglich, eine Behandlungseffektivität von bis zu 95% zu erreichen.

Die neuesten Methoden der Behandlung der Allergie

Allergie ist heute eine häufige Erkrankung. Jemand hat seit vielen Jahren an Allergien gelitten, jemand hat erst kürzlich alle "Freuden" dieser Krankheit entdeckt. Jedenfalls bemerken Allergologen, dass in den letzten Jahren die Sensibilität der Menschen mehrfach gewachsen ist. Wenn der Patient vor nur fünf bis sechs Jahren im Durchschnitt auf ein oder zwei Allergene reagierte, dann ist heute die Liste der Allergene pro Person mehr als zehn. Und das ist ein Weltproblem. Aus diesem Grund sind Allergologinnen und Immunologen daran interessiert, moderne wirksame Methoden zur Behandlung von Allergien zu finden und nicht nur ihre Symptome zu beseitigen.

Verwendung von Strahlungsdrogen

Diese Methode wurde vom französischen Immunologen Jacques Benveniste entwickelt. Er fand heraus, dass Medikamente durch Strahlung, die in gewöhnlichem Wasser fixiert ist, einen wohltuenden Effekt haben. Durch die Übertragung von Strahlung auf Wasser ist es somit möglich, die Wirkung der ursprünglichen Substanz auf eine größere Entfernung auszudehnen. Die Besonderheit der Methode besteht darin, dass es nicht notwendig ist, medizinische Präparate in einer materiellen Form zu haben, sie können durch "Vorsprünge" ersetzt werden, die in einer wässrigen Lösung fixiert sind. Diese Methode wurde später von den Wissenschaftlern Brian Josephson und Luke Montier verbessert, die Telekommunikationsnetze nutzten, um Strahlung zu tragen. Das Verbindungsglied blieb immer noch Wasser, und als Strahlenquelle wurden verschiedene Medikamente verwendet. Mit anderen Worten, es wurde möglich, die Bestrahlung von Arzneimitteln über eine einzige Datenbank über das Internet an einen temporären Träger zu übertragen. In diesem Fall überträgt der temporäre Träger Strahlung auf Wasser, das unter seinem Einfluss die Eigenschaften des Arzneimittels erhält. Diese Methode scheint nicht real zu sein, aber bis jetzt gab es bereits etwa 2000 unabhängige Studien, die ihre Wirksamkeit bewiesen haben.

Die Verwendung von enteral entgiftendem Enterosgel ist in jedem Stadium der Allergieentwicklung gerechtfertigt.

Autolymphozytherapie

Diese Methode wurde von russischen Wissenschaftlern in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt und hat heute keine Analoga in der ganzen Welt. Die Essenz liegt in der Einführung der patienteneigenen Blutlymphozyten, die in bestimmter Weise vorbehandelt sind. Die Lymphozyten des Patienten behalten alle Oberflächenrezeptoren bei, die Informationen über zuvor angetroffene Allergene enthalten. So entwickelt der Patient bei weiterem Kontakt Stabilität. Mit anderen Worten, die Autolymphozytotherapie passt den Körper an ein Treffen mit einem Allergen an und bildet dessen Immunität.

Antihistaminika der neuen Generation

Wissenschaftler der Universität von Ostfinnland und des Universitätskrankenhauses von Kuopio haben festgestellt, dass Histamine (Allergiemediatoren), die aus anderen Mastzellen als H freigesetzt werden1-Histaminrezeptoren können auch andere Rezeptoren auf der Zelloberfläche beeinflussen. In den letzten Jahren haben Forscher mehrere Moleküle identifiziert, die Objekte für die Entwicklung neuer Medikamente werden können. Viele von ihnen wurden in klinischen Studien, beispielsweise Serinproteasen, Tryptase, Chymase, Cathepsin G, getestet, die Enzyme sind, die eine Reihe von Proteinen aufgliedern: 5-Lipoxygenase, 15-liroksigenazu-1, Prostaglandin-D2, entzündungshemmende Zytokine. Neue Medikamente zielen auf Blockade H ab4 - Histaminrezeptoren. Es ist möglich, dass in naher Zukunft in den Regalen der Apotheken kombinierte Antagonisten erscheinen H1, H4 - Histaminrezeptoren.

Wie auch immer, Medizin steht nicht still. Ich möchte glauben, dass für Allergiker, deren Anzahl von Jahr zu Jahr zunimmt, sehr bald neue wirksame Methoden und Präparate zur Behandlung von Allergien auftreten werden.

Lesen Sie auch:

Ich weiß, dass Antihistaminika nur das Auftreten von Allergien beseitigen. Daher ist es sehr wichtig, Allergene aus dem Körper zu entfernen. Dazu habe ich Adsorbens Enterosgel genommen. Hauptsache, das Enterosgel ist absolut sicher und zeigt Allergene hervorragend an und reduziert somit die Dauer der Allergiebehandlung erheblich. Ich denke, deshalb habe ich meine Dermatitis so schnell und effektiv geheilt.

Wie wollen Sie ein Heilmittel gegen Allergien erfunden haben, den Verlauf der Droge zu trinken und für immer diese Allergie vergessen haben und es nicht das Leben verderben. Oder hier ist Autolymphozytotherapie. Gibt es das schon? Hat jemand das schon gemacht?

Und ich habe irgendwo irgendwo gehört, dass wenn eine Allergie gut ist. Wer ist allergisch, dass Krebs nicht krank wird.) Also, vielleicht ist es sogar gut, dass der Körper auf solche Dinge reagiert, es wird weniger Dreck drinnen geben)

Zlata, ich weiß nicht, ich bin auch enterosgelya kämpfte mit seiner shagreen Haut verwendet wird, hilft, wenn auch nicht sofort, und im Allgemeinen ist es besser, nicht zu lassen, bevor der Hautausschlag erscheint, trinken Kurse, so desto wahrscheinlicher einen Rückfall zu verhindern. Und über die Methode der Autolymphozytotherapie in dem Artikel steht geschrieben, dass sie in den 90er Jahren von russischen Wissenschaftlern entwickelt wurde, also mussten sie in den letzten 20 Jahren den Prozess etablieren.

Elizabeth, wenn es keinen Krebs gibt, keine Allergie - das ist gut, glauben Sie mir, es gibt solche Allergien, wenn Sie nicht leben wollen. Wie für Enterosgel - Plus, mein letzter Fund, denn das letzte Mal hat schon die Hormone erreicht, die an sich nicht glücklich ist. Und nach diesem Sorptionsmittel wurden Verbesserungen vorgenommen, bis eine endgültige Erholung eingetreten ist, aber ich weiß, dass alles in Ordnung sein wird, denn es gibt positive Trends, und es gefällt mir

Früher habe ich an Allergien wie du gelitten. Verzweifeln Sie nicht, enterosgel wird bestimmt helfen, die Hauptsache ist es, nach dem Schema zu nehmen, das vom Arzt ernannt ist, und, nicht zu versäumen, gut, vergessen Sie die Diät nicht. Mir geht es jetzt gut.

Bei mir eine Nahrungsmittelallergie und ich schon lange neben Histaminpräparaten Enterosgel. Er entfernt nicht nur den Hautausschlag und den Juckreiz selbst, sondern hilft auch, die eigentliche Ursache der Krankheit zu bewältigen. Jetzt fand ich endlich die optimale Behandlungsmethode für mich, sonst war es einfach eine Katastrophe.

Und bei mir ist die Allergie auf mein Unglück schon im erwachsenen Alter nach der Geburt des Kindes erschienen. Alles begann in der Schwangerschaft und dauerte mehrere Jahre, bis mein Freund mir riet, Enterosgel einzunehmen. Sie behandelt ihre Kinder von Allergien. Jetzt ist die Allergie vorbei, keine Manifestationen davon.

Antihistaminika aus der Allergie - Liste der neuen (dritten) Generation

Der Artikel über die Präparate aus den Allergien der neuen Generation - die Liste der medikamentösen Präparate für die Wirkstoffe und über das Profil der Behandlung. Die wichtigsten Informationen über die Eigenschaften und Verwendung von Tabletten, Tropfen, Sprays und Salben, das Aussehen von Verpackungen, Anweisungen und Durchschnittspreise sind angegeben.

Seit 80 Jahren werden Antihistaminika häufig zur Behandlung von Allergien eingesetzt. In dieser Zeit haben pharmazeutische Unternehmen sehr gute Arbeit geleistet, um die Wirkstoffe zu finden, die den maximalen therapeutischen Effekt mit der minimalen therapeutischen Dosis haben.

Ein Weg, die Vielzahl der Antihistaminika zu systematisieren, die während dieser Zeit geschaffen wurden, ist die Klassifizierung nach Generationen nach der Zeit der Schöpfung und der Wirkung auf den Körper.

Vorbereitungen der 1. Generation verursacht Schläfrigkeit, Unterdrückung des Bewusstseins, erfordert einen häufigen Wechsel des Wirkstoffs aufgrund der Sucht und Schwächung der therapeutischen Wirkung.

Vorbereitung 2 Generation könnte Arrhythmie verursachen, hatte eine toxische Wirkung auf das Myokard, obwohl sie mehrere Male effektiver waren als ihre Vorgänger.

Die sichersten und stärksten auf der Aktion sind derzeit Mittel aus Allergien neu, dritte, Generation, die, mit einer spezifisch engen Aktion, Allergiesymptome blockieren, ohne Nebenreaktionen von dem Herzen und dem Zentralnervensystem zu verursachen, sowie eine ziemlich lange Wirkungsdauer haben.

Der Artikel widmet sich der Überprüfung der dritten Generation von Antihistaminika, wir hoffen, dass es Ihnen hilft, das beste Mittel gegen Allergien zu wählen.

Vor- und Nachteile von Anti-Allergie-Medikamenten

Antihistaminika der dritten Generation haben einen außergewöhnlich hochspezialisierten Effekt, aufgrund dessen sie folgende Vorteile besitzen:

  1. Keine toxische Wirkung haben auf das Herz.
  2. Haben Sie keine hypnotische und beruhigende Wirkung, das erlaubt, sie Fahrern und anderen Personen zuzuweisen, von denen bei der Arbeit die maximale Klarheit des Denkens erforderlich ist.
  3. Therapeutischer Effekt tritt einige Minuten nach Aufnahme auf, und besteht für 24-28 Stunden, so dass Sie die Droge einmal täglich einnehmen können.
  4. Drogen der neuesten Generation nicht süchtig machend, Dies ermöglicht es, ein Medikament während der gesamten Behandlungsdauer gegen Allergien zu verwenden.

Natürlich haben die Drogen wie jede Droge ihre Nachteile, zum Beispiel können Antihistaminika selbst bei Menschen, die gegen die aktive Substanz überempfindlich sind, Allergien auslösen. Außerdem ist der Großteil der Antihistaminika in Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Meistens werden Antihistaminika der dritten Generation für allergische Konjunktivitis, Dermatitis und Rhinitis verschrieben.

Klassifizierung von Medikamenten wie vorgeschrieben

Im Folgenden sind die Vorbereitungen aus der neuen Generation von Allergien, die Liste ist nach dem Zweck der Droge klassifiziert.

Neu in der Behandlung der Allergie

Bekannt seit über 100 Jahren von Allergen-Immunotherapie (Asit) -Methode ist die Behandlung von IgE-abhängigen allergischen Erkrankungen, umfassend Verabreichen an den Patienten Dosen des Allergens Erhöhung, auf die die erhöhte Empfindlichkeit und die für das Auftreten von Symptomen verantwortlich ist, wurde während der Untersuchung des Patienten gefunden.

Die Einführung des Allergens unter der Sonderregelung „Züge und retrains“ das Immunsystem, was zu einem Patienten gibt es eine lange Immunität gegenüber dem Allergen. ASIT ist bei weitem die einzige Behandlung, die es Ihnen ermöglicht, die Krankheit zu kontrollieren und ihre Entwicklung zu stoppen.

Zuvor beruhte diese Behandlung auf persönlichen Erfahrungen von Ärzten, aber derzeit ist sie vollständig durch internationale Vereinbarungen dokumentiert, die von der Weltgesundheitsorganisation reguliert werden, und in Übereinstimmung mit den Anforderungen der evidenzbasierten Medizin wird durch eine beispiellose Menge an Daten bestätigt.

ASIT behandelt Atemwegsallergie, d.h. verursacht durch Allergene, die durch die Luft getragen werden, wie Pollen, Milben, Tierhaare usw., sowie allergisch gegen Gifte von Hymenoptera-Insekten (Wespen und Bienen).

ASIT ist die wichtigste Methode zur Behandlung schwerer Allergien. Dies ist die einzige Methode, die neue Sensibilisierung (Polysensibilisierung) und die Entwicklung von Asthma verhindert. ASIT verbessert signifikant die Lebensqualität der Patienten und reduziert den Konsum von Medikamenten ab dem ersten Behandlungsjahr

Methoden zur Durchführung ASYN:

  • subkutane Injektionen Dosen des Allergens werden dem Unterarmbereich subkutan verabreicht, Injektionen werden notwendigerweise in der Arztpraxis wegen des möglichen Risikos eines anaphylaktischen Schocks durchgeführt. Es wird das ganze Jahr über mindestens 3 aufeinanderfolgende Jahre lang abgehalten;
  • sublinguale Tropfen: Dosen des Allergens tröpfeln unter die Zunge, werden vom Patienten selbst zu Hause aufgetragen. Empfohlenes saisonales Regime für die Behandlung mit Pollinosis;
  • Sublingualtabletten: Tabletten lösen sich unter der Zunge auf, zu Hause vom Patienten selbst aufgetragen. Empfohlenes saisonales Regime für die Behandlung mit Pollinose.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie auf der Website Allergotherapie.de

2009 war ein Wendepunkt für die sublinguale ASIT. Registrierung der sublingualen Tablettenform Oraleyr® In Europa hat sich für den Einsatz als Medizin * eine neue Klasse von Arzneimitteln herausgebildet. Ab Dezember 2012 ist das Medikament Oraleyr® wurde für russische Patienten verfügbar!

Oraleyr® - hohe sublinguale Formulierung zur Behandlung von allergischer Rhinitis und Rhinokonjunktivitis durch Pollen von Wiesengräsern verursacht, eine der neuesten Errungenschaften des Unternehmen „Stallerzhen“, die weltweit führend in der sublingualen Immuntherapie Drogen.

* Oraleyr® wurde zum ersten Mal in Deutschland registriert, wo er eine gründliche Untersuchung in dem Paul-Ehrlich-Institut im Jahr 2008. Nach der Registrierung in Deutschland und die erfolgreichen Durchführung von klinischen Studien bei Kindern war, Oraleyr® wurde im Jahr 2009 auf einmal in 22 europäischen Ländern. Derzeit ist das Medikament in 23 Ländern in Europa, Russland, Kanada, Australien und Neuseeland registriert.

Material von der Firma zur Verfügung gestellt
OOO Stallergen Wostok

Was ist neu in der Allergiebehandlung?

Eine sehr gefährliche und häufige Krankheit ist Allergie. Einige Menschen haben seit einigen Jahren gelitten, einige sind kürzlich zusammengestoßen. Nichtsdestoweniger ist die Statistik der Morbidität erschreckend, mit jedem Jahr der Behandlung mit Beschwerden über allergische Reaktionen wird mehr und mehr. Auch wenn sich vor einigen Jahren ein Mensch in ein Krankenhaus begeben hat und auf eine, im Extremfall zwei Allergene, reagiert hat, ist diese Zahl bis heute auf zehn angestiegen.


Therapeutische Maßnahmen werden üblicherweise auf traditionellem Niveau durchgeführt, dh Antihistaminika werden verschrieben. Obwohl diese Medikamente effektiv nur die Symptome entfernen. Aber die Medizin steht nicht still, und eine ihrer neuesten Entwicklungen - Autolymphozytotherapie. Obwohl die Methode am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts entwickelt wurde, wurde bis heute nichts Analoges erfunden.


Das Wesen der Methode ist, dass die Lymphozyten des Blutes eines Allergikers es injizieren. Es ist klar, dass vor der Einführung der Lymphozyten gereinigt werden, um sicherzustellen, dass sie alle Rezeptoren behalten, die Informationen über Allergene enthalten, die zuvor kontaktiert wurden. So stellt sich heraus, dass eine gewisse Resistenz gegen Allergene erreicht wird. Einfach gesagt, der menschliche Körper passt sich an und nimmt keine Substanzen mehr wahr, die früher eine allergische Reaktion ausgelöst haben, wie der Feind.


Trotz der Einfachheit dieser Methode gibt es bestimmte Kontraindikationen. Es ist unmöglich, während der Schwangerschaft und Stillzeit des Kindes zur Autolymphozytotherapie zu greifen. Niemals eine solche Behandlung verschreiben, wenn eine Person immunpathologische oder onkologische Erkrankungen hat. Es ist unmöglich, diese Therapie bei psychischen Störungen und bei einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten anzuwenden. Und natürlich ist es kontraindiziert, Kinder zu behandeln, die das fünfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Aber, ALT hilft, fast alle Arten von allergischen Reaktionen loszuwerden. Bei Patienten mit atopischer Dermatitis und Urtikaria wurde in 98% der Fälle ein positives Ergebnis beobachtet. Die polyvalente Allergie, dh wenn eine Person eine Reaktion auf verschiedene Arten von Allergenen hat, kann auf diese Weise behandelt werden. ALT hilft auch bei einer allergischen Reaktion auf Medikamente.


Zur gleichen Zeit können Sie Allergien mit Autolymphozytotherapie nicht loswerden, wenn eine Person an Photodermatose leidet, mit Allergien gegen Kälte und Wolle.


Das Ergebnis nach der Therapie kann mindestens 2 Jahre dauern, in einigen Fällen kann die Verbesserungsphase mehr als 10 Jahre dauern.
Alle therapeutischen Manipulationen werden ausschließlich in speziellen medizinischen Einrichtungen durchgeführt. Der Kurs ist für 4-8 Wochen ausgelegt, je nach Art und Zustand der Allergie. Der Eingriff dauert etwa eine Stunde und kann 1-2 Mal pro Woche verordnet werden. Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, müssen Sie das Verfahren manchmal nach einer bestimmten Zeit wiederholen.


Während der Therapie kann es zu einer Verschlimmerung des Krankheitsbildes und zu erhöhten Symptomen kommen, jedoch nur wenige Stunden nach der Injektion.


Es gibt auch eine andere Methode, die relativ kürzlich in unserem Land verwendet wird - es ist Allergen-spezifische Immuntherapie. Diese therapeutischen Maßnahmen beinhalten die Einführung von Allergenen für eine lange Zeit, mit einem konstanten Anstieg der Dosis. Das Allergenpräparat kann subkutan in die Nase mit Hilfe von Tropfen oder subvaginal verabreicht werden. Aber diese Technik impliziert eine Langzeitbehandlung, etwa 3 Jahre. In diesem Fall kann eine Art von Allergie für einen Kurs geheilt werden. Und Sie können auf diese Weise nur von saisonalen Allergien, Pollinose und Bronchialasthma, die vor dem Hintergrund von Allergien aufgetreten sind, heilen.

Ein neuer Weg, Allergien zu behandeln

Resveratrol, der legendäre Wirkstoff von Trauben und Rotwein, ist ein vielversprechendes Instrument zur Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Schlaganfall- und Krebsprävention. Trotz brillanter Aussichten können Wissenschaftler den Mechanismus der Aktion des Resver immer noch nicht verstehen.

Jahreszeitwechsel spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren des menschlichen Immunsystems und unsere Anfälligkeit für bestimmte Krankheiten. Dies wird von Wissenschaftlern der Universität Cambridge festgestellt.

Um uns vor Infektionskrankheiten zu schützen, verwendet das Immunsystem spezielle Proteine, die fremde Zellen zerstören. Eine neue Studie hat gezeigt, dass einige Pilze einen ähnlichen Schutzmechanismus haben, der ihnen hilft, die Parasiten zu bekämpfen. Wissenschaftler konnten diesen Prozess visualisieren und.

  • Neueste
  • Angesagt

Zahnpasten, Seifen, Shampoos und Feuchtigkeitscremes können Lauryl enthalten.

Nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) beträgt bis zu 85% von allen.

Sie haben den Arzt aufgesucht und die Symptome so gut wie möglich beschrieben. Möglich.

Sie haben den Arzt aufgesucht und die Symptome so gut wie möglich beschrieben. Möglich.

Liebe Experten von TV-Bildschirmen und Webseiten warnen vor der Gefahr.

Darmkrebs ist der vierthäufigste Krebs.