Search

Diät bei Asthma bronchiale

Die Beschreibung ist aktuell 04/04/2017

  • Effizienz: therapeutische Wirkung für 7-14 Tage
  • Zeitrahmen: 14-21 Tage
  • Kosten der Produkte: 2000-2200 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Diät mit Bronchialasthma ist ein gutes Hilfsmittel zur Behandlung und Vorbeugung von Asthmaanfällen. Diät Diät wird weitgehend durch die Form von Bronchialasthma bestimmt (infektiös-allergisch oder atonisch). Wenn der Patient keine allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittelauslöser hat, normalerweise eine Variante Diät №9 (für Patienten mit Asthma bronchiale), die eine hypoallergene Diät ist.

Sein Hauptzweck ist es, die Empfindlichkeit des Bronchialapparats zu reduzieren, die Intensität von Anfällen und die Schwere von allergisch-entzündlichen Prozessen zu reduzieren. Das Hauptprinzip einer solchen Diät ist der Ausschluss von potentiell allergenen Produkten, die eine ausgeprägte sensibilisierende Wirkung haben, und extraktiven Reizstoffen aus der Nahrung. Im Allgemeinen ist dies eine physiologisch vollständige Diät, aber mit der Beschränkung auf Zucker und Produkte, die es enthalten.

Kaloriengehalt der täglichen Ernährung von Patienten mit Bronchialasthma im Durchschnitt 2400-2700 kcal. Die Flüssigkeitsmenge beträgt 1,7-1,8 Liter. Teilweise Ernährung (4-5 Empfänge). Die Beschränkung gilt für kräftige Fleisch-, Pilz- und Fischbrühen und Speisesalz (bis 10-11 g). Kulinarische Verarbeitung von Lebensmitteln - zur Denaturierung von Proteinen.

Potentiell allergene Lebensmittel sind: Meeresfrüchte, Fisch, Kaviar, Gänse- und Entenfleisch, Eier, Nüsse, Hülsenfrüchte, Zitrusfrüchte, Tomaten, Melonen, Pfirsiche, Erdbeeren, Himbeeren, Schokolade und Honig, Hefe. In der Phase der Exazerbation des Bronchialasthma sollten diese Produkte von der Diät ausgeschlossen werden.

Es ist wichtig, die Ration zu begrenzen verdauliche Kohlenhydrate (Honig, Zucker, Marmelade, Sirup und andere), die zur Verschlimmerung von Entzündungsprozessen beitragen. Auch die Verwendung von Weizenbrot, fettigen Sorten von Schwein / Rind, Vollmilch, Quark, Grieß, Sauerrahm ist begrenzt.

Besondere Aufmerksamkeit sollte Produkten gelten, die in großen Mengen enthalten sind Tyramin und Histamin, aktive Teilnahme an der Entwicklung von allergischen Reaktionen. Der größte Gehalt dieser Stoffe findet sich in Produkten, die unter Einsatz von Fermentationstechnologien hergestellt werden (Hartkäse, Fischkonserven, Sauerkraut, Räucherwurst, Wurst und Wurst).

Es ist auch wichtig, die Verwendung von Produkten zu begrenzen, die die Aufnahme von Allergenen beschleunigen: Gewürze und Gewürze (Zwiebeln, Paprika, Knoblauch, Senf), kohlensäurehaltige und alkoholhaltige Getränke, gesalzener Fisch und Gemüse sowie Kaffee.

Die Ursache für allergische Reaktionen können nicht nur Produkte sein, sondern auch verschiedene chemische Zusätze, die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet sind (Emulgatoren, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Aromen). Die gefährlichsten sind Salicylate, Tartrazin, Nitrit, Glutamat, Natriumbenzoat. Daher ist es wichtig, alle Dosenprodukte und Halbfabrikate auszuschließen.

Um die richtige Ernährung mit dieser Diät zu gewährleisten, wird empfohlen, in das Menü aufzunehmen:

  • Produkte mit tierischen Proteinen (mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchenfleisch);
  • Kohlenhydrate (Kartoffeln, Graupen, Buchweizen, Haferflocken);
  • Gemüse und Früchte mit Vitaminen und Spurenelementen (Kohl, Gurken, Zucchini, Birnen, Äpfel);
  • Fette (Butter, Pflanzenöle);
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, Joghurt, fermentierte Backmilch);
  • Abkochung von wilden Rosenbeeren, Fruchtkompott, Tee, Mineralwasser ohne Gas.

Einige Funktionen haben eine Diät zur Diagnose Aspirin Bronchialasthma. In diesem Fall enthalten alle Produkte Acetylsalicylsäure und Benzoesäure, verwendet als Konservierungsmittel. Produkte, die Salicylate enthalten, umfassen Orangen, Himbeeren, Aprikosentrauben, Kirschen, Nelken, Erdbeeren, Brombeeren, Minze, Stachelbeeren, Pfirsiche, Pflaumen.

Salicylate werden in einer großen Anzahl von Produkten gefunden, so dass man sie selektiv aussondern kann, wenn man die Empfindlichkeit gegenüber solchen Salicylaten berücksichtigt. Schwer Bronchospasmus kann Lebensmittelfarbe verursachen Tartrazin, das ist ein Teil von Eiscreme, Süßigkeiten, Teigwaren, Lebkuchen, Puddings, farbigen Marshmallows.

Sorten

Eliminationsdiät

Wann? atonische Form der Krankheit mit identifizierten Lebensmittelallergenen verschreiben eine Eliminationsdiät, in der nur Produkte ausgeschlossen werden, die sicher Anfälle von Bronchialasthma verursachen, und nicht alle Produkte besitzen "hohe antigene Potenz". Aus der Diät sind Produkte auszuschließen, die zuverlässig allergische Reaktionen hervorrufen. Gleichzeitig sind nicht nur die Produkte selbst ausgeschlossen, sondern auch das Geschirr, das sie enthält. Zum Beispiel, mit der Intoleranz gegen Hühnereier, sind Mayonnaise, Cremes, Mehlprodukte, Aufläufe und alle Teller, in deren Rezept es Eier gibt, ausgeschlossen. Im übrigen sollte die Nahrung physiologisch vollständig sein, mit einer stärkeren Einschränkung der verdaulichen Kohlenhydrate.

Es wird empfohlen, Zucker durch zu ersetzen Saccharin, Xylitol, Süßstoff. Signifikant reduzieren das Salz und die Verwendung von Salzprodukten, ist es wünschenswert, den Gehalt an pflanzlichen Ölen in der Ernährung zu erhöhen. Gerichte werden in einer gedünsteten, gekochten, gebackenen Form, aber nicht in gebratenem vorbereitet. Für die atonische Form ist es äußerst wichtig, den Darm regelmäßig zu entleeren.

Im Falle von Verstopfung in der Ernährung gehören Speisen und Geschirr, die eine abführende Wirkung haben. Die Diät ist angereichert mit kalziumhaltigen Produkten (Milchprodukte, Quark), die antiallergisch wirken. Wenn Sie irgendwelche Produkte von der Diät ausschließen, sollten Sie entsprechende gleichwertige Ersatzstoffe wählen. Zum Beispiel wird ganze Kuhmilch durch Sojabohnen, Fisch - Hülsenfrüchte, Hüttenkäse ersetzt.

Entladen und Diät-Therapie

Eine Vielzahl von Diättherapie umfasst Entlastung und Diät-Therapie, verschrieben für schwere Formen der Krankheit (Kombination von Drogen-und polyvalenten Nahrungsmittelallergien, Asthma bronchiale und Fettleibigkeit, an Psoriasis und Ekzem). Es ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, aktiv Tuberkulose, Verletzungen der Funktionen von inneren Organen, Kindern und älteren Menschen.

Entladen und Diät-Therapie bei Asthmatikern beinhaltet Krankenhausaufenthalt des Patienten, um es zu Hause durchzuführen und ohne die Ernennung eines Arztes ist strengstens untersagt. Als Alternative können jedoch kurze Fastenkursen empfohlen werden, die in ihrer Wirksamkeit praktisch nicht unterlegen, aber in Bezug auf begleitende Komplikationen weniger gefährlich sind. Die Dauer solcher Kurse beträgt 3-7 Tage.

Hinweise

Erlaubte Produkte

In der Ernährung müssen unbedingt die ersten auf fettarmem Fleisch, Fisch und Gemüsebrühe hergestellten Speisen enthalten sein, die eine Mindestmenge an extraktiven Substanzen enthalten.

Für die zweiten Gänge wird fettarmes Rindfleisch, Kalb oder Kaninchen verwendet. Garnitur für den zweiten Gang wird empfohlen, aus Gemüse, Buchweizen, Graupen oder Haferflocken, Kartoffeln zu kochen. Zum Auftanken empfehlen sich hauptsächlich pflanzliche Öle (Sonnenblumen, Mais, Oliven), reichhaltig Omega-3 PUFA.

Bevorzugt wird gekocht, gedünstet oder gedämpft.

Welche Art von Diät sollte ich bei Asthma einhalten?

Es wurde festgestellt, dass der Anfall von Bronchialasthma häufig durch die Aufnahme von fremdem Protein entsteht. Daher muss das Protein in dem täglichen Menü einer Person, die an dieser Krankheit leidet, in einer begrenzten Anzahl enthalten sein. Einige Patienten sind sogar gegenüber jenen Produkten überempfindlich, in denen Komponenten pflanzlichen Ursprungs vorhanden sind.

Hypoallergene Diät für Asthma bronchiale

In Gegenwart von Pollen-Bronchialasthma kann ein Anfall bei der Verwendung von Getreide enthaltenden Produkten auftreten. Aber die Gerichte, die die vorläufige kulinarische Verarbeitung (Brei) passiert haben, sind in den meisten Fällen nicht von der Speisekarte ausgeschlossen.

Patienten, die auf Aspirin allergisch sind, müssen Sie die Produkte, in deren Zusammensetzung es gibt verschiedene Ergänzungen geben. Es ist verboten, Süßigkeiten zu essen, die gelben Farbstoff Tatrazin enthalten. Solche Menschen sind kontraindiziert und Getränke, die auf der Grundlage von Essenz künstlicher Herkunft gemacht werden.

Patienten sollten keine Fischprodukte essen, die Natriumbenzoat enthalten. Verwenden Sie in Russland keine Salizylsäure als Nahrungsergänzungsmittel. Aber diese Substanz in einer kleinen Konzentration ist in einigen Obst und Gemüse vorhanden. Menschen, die auf Salicylsäure überempfindlich sind, können Bronchospasmen entwickeln, wenn sie verwendet werden.

Hypoallergene Ernährung für Asthma bronchiale bei Kindern sollte streng sein. Von der Diät sind Produkte, die Histamin enthalten, ausgeschlossen. Diese Substanz ruft oft das Auftreten einer allergischen Reaktion hervor. Einige Sorten von Hartkäse, Brühwurst, geräucherte Produkte sind reich an Histamin. Ein großer Teil dieser Substanz ist in Sauerkraut enthalten. Diese Produkte sollten von Kindern nicht einmal während der Remission verwendet werden.

Bedeutung einer Diät für Asthma bronchiale

Ärzte empfehlen, Gerichte für ein Paar zu kochen, sie im Ofen zu backen. Einige Produkte müssen vorbehandelt werden: Die Kartoffeln sollten mindestens 12 Stunden vor dem Kochen eingeweicht werden, und die Grütze sollte für 2 Stunden im Wasser gelassen werden.

Diät mit Asthma bronchiale hilft, Immunität zu stärken, den Entzündungsprozess im Körper zu reduzieren, die Empfindlichkeit der Bronchialschleimhaut wiederherzustellen.

Wir müssen die Produkte, die Oxalsäure enthalten, aufgeben. Unter dem Verbot fallen und Getränke, die eine erhöhte Erregbarkeit verursachen (starker Kaffee, Alkohol).

Sie sollten nicht auf Ihre Gesundheit sparen, müssen Sie qualitativ hochwertigen und teuren Kaffee kaufen. Hersteller von preiswerten Produkten fügen dem Produkt häufig schädliche Zusätze hinzu. Kaufen Sie nicht und kleine Tüten Kaffee: zu einem edlen Getränk hat er nichts zu tun.

Bei Asthma bronchiale müssen Sie die Aufnahme von Speisesalz begrenzen. Der Patient sollte von seiner Diät eingelegtes Gemüse, salzige Nahrungsmittel ausschließen.

Sie müssen auf die Größe der Portion achten. Überessen führt zu einer Dehnung des Magens, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Anfalls von Asthma bronchiale. Es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen zu essen.

In den meisten Fällen muss der Patient die Aufnahme von Kohlenhydraten nicht einschränken. Im Falle des schweren Verlaufes der Erkrankung, der Senkung der Glukosetoleranz, der langdauernden Nutzung gljukokortikosteroidow, ist nötig es die Mehlprodukte, die Teigwaren mit den frischen Früchten und den Säften zu ersetzen.

Laut Spezialisten muss der Patient eine ausreichende Menge an Flüssigkeit trinken. Aber mit dem Auftreten von schweren Ödemen, Verletzung der Blutzirkulation im Körper, wird empfohlen, nicht mehr als 1 Liter Flüssigkeit zu trinken. Bei dieser Diät sollten unbedingt Milchprodukte vorhanden sein. Sie enthalten Calcium- und Kaliumsalze. Milchprodukte haben antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Bei einer leichten Form von Bronchialasthma ist es erlaubt, alkoholarme Getränke in kleinen Mengen zu verwenden.

Menschen, bei denen Bronchialasthma diagnostiziert wurde, ist eine Diät wichtig. Aber vergiss nicht, dass Essen geteilt werden sollte. Sie müssen mindestens fünf Mal am Tag essen. In Ermangelung von Kontraindikationen können Sie Entladen Tage arrangieren. Zu dieser Zeit wird empfohlen, nur schwach zertifizierten Tee zu trinken. Der durchschnittliche tägliche Energiewert sollte 2230 kcal nicht überschreiten.

Späteres Abendessen ist nicht erwünscht. Das letzte Mal wird empfohlen, nicht später als ein paar Stunden vor dem Schlafengehen zu essen.

Ungefähres Menü für jeden Tag

Wenn einem Patienten eine Diät für Asthma Bronchial verordnet wird, kann er sich an dieses Menü halten:

  • Am Morgen sollten Sie 100 Gramm Fleischpastete, 200 Gramm Buchweizengrütze essen. Essen sollte mit Tee gewaschen werden.
  • Das zweite Frühstück besteht aus mehreren frischen Äpfeln.
  • Für das Mittagessen müssen Sie Suppe aus Gemüse, 200 Gramm Kartoffelpüree, 100 Gramm gekochtes Fleisch kochen. Ergänzen, gekocht aus getrockneten Früchten, wird das Essen ergänzen.
  • Bei einer morgendlichen Zwischenmahlzeit sollten 200 ml Brühe einer Heckenrose trinken.
  • Am Abend können Sie Karotte Zrazy essen, 100 Gramm gekochter Fisch. Das Essen wird mit etwas gekochtem Tee gewaschen.
  • Vor dem Zubettgehen wird empfohlen, 200 ml Kefir oder ein anderes Sauermilchgetränk zu trinken.

Für einen Tag darf nicht mehr als 300 Gramm Brot gegessen werden. Bei Bronchialasthma sollten Vitamin-Mineral-Komplexe mit den Vitaminen B, C und E eingenommen werden. Diese Substanzen wirken antioxidativ auf den Körper des Patienten.

Liste nützlicher Produkte

Bei dieser Krankheit sollten Sie folgende Lebensmittel essen:

  • Äpfel. Sie enthalten eine große Menge Pektin. Aus Äpfeln können Sie ein leckeres Püree zubereiten, mit anderen Produkten im Ofen backen.
  • Gemüse. Dank Karotten, Gemüsepaprika, Tomaten, Grünzeug steigt die Immunität einer Person. Dieses Gemüse enthält viel Beta-Keratin und Selen. Sie wirken allgemein stärkend auf den Körper.
  • Getreide. Sie sind eine Quelle von Vitamin E.
  • Yoghurts, die keine Zusätze enthalten, versorgen den Körper mit Kalzium und Zink.
  • Fettarmes Fleisch. Sie sind reich an einer solchen Substanz wie Phosphor. Ein solches Fleisch enthält nützliche Ballaststoffe.
  • Hühnerleber. Dieses Produkt ist reich an Vitamin B12. Es verbessert den Zustand des hämatopoetischen Systems, der Schilddrüse. Das Produkt kann von kleinen Kindern gegessen werden. Hühnerleber ist nicht für Menschen mit hohem Cholesterin empfohlen.
  • Weizenbrot. Es enthält eine große Menge an Zink. Weizenbrot erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Allergene.

Wie kann man die Wahrscheinlichkeit eines Asthmaanfalls reduzieren?

Bevor Sie diese Empfehlungen anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Grundlegende Tipps für Asthma bronchiale:

  1. Sie können ein paar getrocknete Feigen in der Nacht einweichen, sie müssen während des Tages gegessen werden.
  2. Es wird empfohlen, in die Diät Ingwersaft, Ingwertee einzubeziehen.
  3. Bei Bronchialerkrankungen können Sie dieses Rezept verwenden: 10 Knoblauchzehen pour 0,3 Liter Milch. Die Mischung wird angezündet, sie muss mindestens 15 Minuten gekocht werden. Dann muss die resultierende Brühe gefiltert werden, es sollte drei Mal am Tag die Hälfte des Glases getrunken werden. Die Dauer des Kurses beträgt mindestens fünf Tage.
  4. Um den Zustand des Patienten zu erleichtern, wird auch eine Abkochung von Leinsamen verwendet: Gießen Sie 5 Gramm feingehackten Samen mit 200 ml kochendem Wasser. Das Mittel wird mindestens 20 Minuten lang gekocht, dann muss die Brühe filtriert werden. Er wird zweimal täglich 50 ml getrunken.
  5. Bei Bronchien können Sie eine Tinktur aus Tannenzapfen nehmen. Es hat entzündungshemmende, schleimlösende und antiseptische Eigenschaften. Mit der Verwendung von Kiefer Tinktur, eine Person Immunität steigt, der Körper von Toxinen gereinigt wird, wird der Prozess der Evakuierung von Sputum beschleunigt. Die Zubereitung sollte wie folgt vorbereitet werden: 100 Gramm Tannenzapfen werden in 400 ml Alkohol gegossen. Die Mischung muss für mindestens 10 Tage infundiert werden, dann muss sie gefiltert werden. Nehmen Sie 5 ml der Droge zweimal täglich ein.

Wenn bei einem Patienten Bronchialasthma diagnostiziert wurde, sollte die Diät von einem kompetenten und hochqualifizierten Arzt durchgeführt werden. Er wird in der Lage sein, die individuellen Eigenschaften des Patienten zu berücksichtigen.

Diät für Asthma

Eine solche Krankheit wie Asthma ist eine Pathologie des chronischen Verlaufs. Ihre Behandlung ist lang, oft lebenslang. Es ist wichtig, nicht nur mit bestehenden Infektionen zu behandeln, sondern auch Allergene aus der Umgebung des Kranken zu entfernen, die in der Nahrung werden, einschließlich können. Dies stärkt die Immunität und richtet seine Kräfte auf die Krankheit aus.

Ärzte empfehlen Patienten mit Asthma, sich an die Ernährungstabelle Nummer 9 zu halten. Dank der formulierten Diät wird es möglich sein, die Anzahl der Rückfälle der Krankheit zu reduzieren, die Schwere der Symptome zu lindern und den Stoffwechsel zu normalisieren. Der Energiewert der Diät liegt innerhalb der Norm, dh eine Person erhält 2300 bis 2500 Kalorien pro Tag. So können Sie den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel anpassen, kein Übergewicht aufbauen und die Entstehung von Komplikationen der Krankheit verhindern.

Eine Diät für Asthmatiker schließt die Ablehnung irgendwelcher Produkte ein, die eine Allergie provozieren. Wenn sie nicht so etabliert sind, sollten Sie sich an die allgemeinen Ernährungsregeln für Allergiker halten.

Was Sie aus dem Menü ausschließen können:

Das Salz unterliegt strengen Beschränkungen. Seine Menge pro Tag sollte nicht mehr als 6-8 g betragen.

Um es abzulehnen ist von irgendwelchen Arten von Nüssen notwendig, in erster Linie es betrifft eine Erdnuss.

Ein starkes Allergen sind Hühnereier und manchmal Geflügel, insbesondere Gänse und Enten.

Das Verbot gilt für Meeresfrüchte, Seefisch, Kaviar.

Unter der Beschränkung fallen Pilze, Zitrusfrüchte, Himbeeren, Erdbeeren, Tomaten.

Provozieren allergische Reaktionen von Schokolade, Kaffee, Süßwaren, kohlensäurehaltige Getränke und Honig.

Es ist möglich, dass die Verschlimmerung eines Asthmaanfalls Milchprodukte verursacht. Dies gilt für Sauerrahm, Hüttenkäse, Vollmilch.

Abmelden von allen notwendigen Würzen von Produkten mit einem scharfen Geschmack und Geruch -. Es ist Meerrettich, Rettich, Radieschen, etc. Alle Histamin Substanzen kann Verschlimmerung der Erkrankung führen, diese Liste enthält auch solche Gewürze wie Zwiebeln und Knoblauch.

Fettsorten von Rind und Schwein müssen aus der Nahrung entfernt werden.

Er schlägt vor, eine Diät zur Behandlung von Asthma Ablehnung der so Produkte mit Thiamin und Histamin, wie sie die Vermittler der Allergie von den Zielzellen freisetzen. Die meisten dieser Stoffe sind in alkoholischen Getränken, Käse, Fischkonserven, Sauerkraut und geräucherten Würsten enthalten. Das heißt, in diesen Produkten, die fermentiert wurden. In dieser Hinsicht sind Konserven, Pickles, Marinaden, geräucherte Produkte in keiner Form verboten.

Ausscheidungsdiät für Asthma

Die Eliminationsdiät beinhaltet die Ablehnung jener Produkte, die potentielle Allergene sind. Um leichter identifiziert zu werden, wird einer Person mit Asthma empfohlen, ein Ernährungstagebuch zu führen. Es ist notwendig, zu reparieren, was im Laufe des Tages gegessen wurde, zu welchem ​​Zeitpunkt es passiert ist und war es eine allergische Reaktion des Organismus auf ein bestimmtes Gericht. Dies wird das Allergen genau identifizieren, ohne viele Nahrungsmittel aufzugeben. Zum Beispiel erschien, wenn die Reaktion auf Buchweizen-Brei mit Butter, dann am ehesten Allergen aus Brei Gluten enthält. Gleichzeitig können Sie die Butter nicht ablehnen, indem Sie sie zu anderen Gerichten hinzufügen.

Buchweizen wird bis zu 3 Wochen vollständig abgelehnt. Wenn es eine Verbesserung gibt, machen sie einen weiteren Versuch, das Produkt in das Menü einzugeben, aber dies wird sehr sorgfältig durchgeführt. Wenn die unerwünschte Reaktion erneut wiederholt wird, wird das Produkt als problematisch erkannt und verworfen. Natürlich ist ein solches Testsystem zeitlich verlängert, aber es erlaubt Ihnen, eine individuelle Eliminationsdiät zu erstellen, die nicht von einem einzigen allergologischen Arzt erhalten werden kann.

Das so geschaffene Nahrungsmittelsystem wird die Manifestationen einer Nahrungsmittelallergie auf ein Minimum reduzieren, was ein verringertes Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit bedeutet. Gleichzeitig wird übermäßige Belastung vom Immunsystem eliminiert.

Regeln der diätetischen Ernährung bei Asthma

Allergische Reaktionen werden durch chemische Zusätze verursacht, die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet sind. Es wurde nachgewiesen, dass Substanzen wie Tartrazin, Salicylate, Benzonat, Nitrit und Natriumsulfat sowie Natriumglutamat den Verlauf von Asthma negativ beeinflussen. Daher sollten Patienten mit Bronchialasthma in der Regel den Verzehr von Konserven, Süßwaren, Halbfertigprodukten minimieren - all diese Produkte, die eine lange Haltbarkeit haben. Schließlich enthalten diese Produkte neben den erklärten chemischen Zusatzstoffen auf der Verpackung häufig Spuren von Antibiotika, Erdnüssen und anderen potentiellen Allergenen.

Die Ursache für Bronchialasthma wird oft eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Schimmelpilzen. Sie finden sich in Käse, Quark, Gemüse und Obst. Daher gilt für Asthmatiker die folgende Regel: Sie konsumieren nur frische Lebensmittel für Lebensmittel, die nicht länger als einen Tag im Kühlschrank gelagert wurden. Vor dem Verzehr sollten Gemüse und Obst sorgfältig verarbeitet werden.

Die dritte Regel für Menschen mit Asthma ist eine kompetente kulinarische Verarbeitung von Gerichten. Produkte können gedünstet, gekocht, gebacken werden. Es ist jedoch zu beachten, dass Brühen auf Fleisch, Fisch und Hühnchen eher eine Allergie hervorrufen als nur gekochten Fisch, Geflügel oder Fleisch. Daher muss während des Kochens mindestens dreimal gewechselt werden. Verzichte darauf, frittierte Speisen vollständig zu essen.

Die vierte Regel ist die Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Verdauungstraktes. Es ist wichtig, dass die Barrierefunktion des Darms nicht beeinträchtigt wird und das Organ Allergene ungehindert durch die Darm-Leber-Barriere passieren kann. Dadurch werden sie nicht im Körper verzögert, was bedeutet, dass das Risiko, unerwünschte Reaktionen zu entwickeln, minimiert wird. Nützlich sind dabei Sauermilchgetränke wie Sauermilch, Kefir, Joghurt. Gleiches gilt für Ballaststoffe, die die Darmmotilität normalisieren und die lokale Immunität stimulieren.

Die letzte, aber wichtigste Regel für Patienten mit Bronchialasthma ist ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Menü. Schlechte Ernährung beeinträchtigt den Gesundheitszustand nicht weniger als die Verwendung schädlicher Produkte. Bei einer begrenzten Versorgung mit Nährstoffen ist die Arbeit der Atemmuskulatur gestört, der Gasaustausch leidet, die Immunität ist mit der Arbeit schlechter.

Wie man ein Menü mit Asthma macht?

Die Berechnung der täglichen Ernährung sollte auf dem Wachstum und der Masse des menschlichen Körpers, in seinem Alter und seiner motorischen Aktivität basieren. Die Hauptempfehlung lautet wie folgt:

Proteine ​​- bis zu 80 g pro Tag (aber nicht weniger als 70 g). 50% davon müssen pflanzlichen Ursprungs sein.

Fett bis zu 70 g pro Tag (aber nicht weniger als 50 g). Die Menge an pflanzlichen Fetten beträgt 40 g.

Kohlenhydrate - 300 Gramm pro Tag.

Um die Entzündung aus den Bronchien zu entfernen, ist die Abstoßung von Kohlenhydraten möglich, die schnell verdaut werden - es ist Zucker, Marmelade, Honig usw. Es ist wichtig, dass es genügend natürliche Antioxidantien gibt. Dies sind Produkte, die Selen enthalten, Vitamine C, E, A. Die meisten von ihnen können aus pflanzlichen Ölen, Gemüse und Früchten gewonnen werden.

Achten Sie darauf, in der Diät braunen Reis, Hülsenfrüchte, grünes Gemüse einzuschließen. Sie haben Magnesium, das hilft, den Tonus der Muskeln der Bronchien zu normalisieren und ihre übermäßige Aktivität zu reduzieren.

Ein Beispielmenü könnte so aussehen:

Frühstück: Reisbrei mit Zucker, gebackene Birne, Tee.

Snack: Kürbispfannkuchen mit Johannisbeermarmelade.

Mittagessen: Vinaigrette mit Pflanzenöl, Kalbskotelett gedünstet mit Kartoffelpüree, Bouillon von Wildrosen.

Snack: Banane und Kompott von getrockneten Früchten.

Abendessen: Kanincheneintopf, geschmorter Kohl mit Zwiebeln, grüner Tee.

Vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir oder ein anderes Sauermilchgetränk.

Es ist nicht möglich, ein einziges Ernährungsmenü für alle Patienten mit Bronchialasthma bereitzustellen, da Nahrungsmittelallergene individuell sind. Trotzdem sind die beschriebenen Verbote und Regeln am gebräuchlichsten und Sie können sich am besten an die Ernährung einer bestimmten Person für Asthma anpassen.

Welche Art von Diät sollte ich bei Asthma befolgen?

Bronchialasthma ist chronische Krankheit, Die Behandlung der Krankheit dauert also lange und manchmal sogar das ganze Erwachsenenleben an.

Der Arzt wählt die notwendigen Medikamente aus und wählt zusammen mit dem Patienten bestimmte Nahrungsmittel aus, die verhindern, dass Allergene in den Körper gelangen.

Diät bei Bronchialasthma ist eine Möglichkeit, Komplikationen und Rückfälle zu vermeiden, schwere Symptome zu lindern und den Stoffwechsel zu regulieren. Es ist eine Hilfskomponente bei der Verhinderung von Anfällen beim Menschen.

Sein Zweck

Die Hauptaufgabe der Diät ist die minimale Wirkung von Allergenen, die mit Nahrung in den Körper gelangen.

Es sollte helfen, Anfälle zu reduzieren und die Schwere von allergischen Reaktionen und anderen negativen Symptomen zu minimieren.

Patienten werden ernannt Behandlungstisch bei Nummer 9, Die Speisekarte enthält Produkte, die die Arbeit des Verdauungstraktes verbessern, den physiologischen Stoffwechsel regulieren und keine negativen Reaktionen in Form von Anfällen, Dyspnoe und anderen Manifestationen der Allergie verursachen.

Richtig ausgewählte Nahrungsmittel für diese Kategorie von Patienten werden zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen aufgrund pathologischer Veränderungen beitragen, alle Ernährungselemente des Systems und der Organe bereitstellen, den Kohlenhydratstoffwechsel ausgleichen. Durch seine Zusammensetzung - das ist eine ausgewogene Auswahl an Gerichten, die Vitamine, Mikroelemente und Ballaststoffe enthalten.

Merkmale der hypoallergenen Ernährung

Dieses Schema der Ernährung zielt darauf ab Stabilisierung des Kohlenhydratstoffwechsels und die Regulierung des Stoffwechsels, dessen Verletzung durch die Aufnahme von Nahrungsmittelallergenen auftritt. Daher gibt es Merkmale und Regeln einer hypoallergen Diät, die eine Person, die an Bronchialasthma leidet, wissen muss:

  • Die Nahrungsmitteltemperatur sollte mindestens 15 und nicht über 65 Grad betragen.
  • Es ist notwendig, bis zu 1,7 Liter Flüssigkeit täglich zu verbrauchen.
  • Die Tagesration sollte bis zu 2700 kcal betragen.
  • Die tägliche Salzaufnahme sollte bis zu 10 Gramm betragen.
  • Achten Sie darauf, frisches Essen zu essen. Sie werden nicht länger als einen Tag im Kühlschrank gelagert.
  • Vollständig von frittierten Lebensmitteln ablehnen.

Für das normale Funktionieren des Verdauungssystems ist es notwendig, eine beliebige Menge an Sauermilchprodukten aufzunehmen.

Was kannst du essen und was nicht?

Verbotene Produkte:

  • Einfach assimilierte Kohlenhydrate, darunter Zucker, Honig, Marmelade.
  • Es ist äußerst selten, dass ein Patient saure Sahne, Milch und Grieß konsumiert.
  • Die Verwendung von fettem Fleisch ist kontraindiziert.
  • In Marinaden, in geräucherten und getrockneten Lebensmitteln, in Hartkäse, in Würsten und Würsten enthalten Stoffe, die allergische Reaktionen hervorrufen können. Überprüfen Sie daher vor dem Kauf von Produkten, ob sie Histamin oder Tyramin enthalten.
  • Gewürze und Gewürze, darunter Senf, Zwiebeln, Knoblauch und Pfeffer. Sie tragen zu einer schnelleren Ausbreitung von Allergenen im Blut bei. Der gleiche Effekt wird bei Kaffee und kohlensäurehaltigen Getränken erzielt.
  • Provoka eine allergische Reaktion mit einem Atemzug von Asthma können chemische Zusätze in Form von Glutamat, Nitrit, Tartrazin sein. In großen Mengen finden sie sich in allen Konserven, in Aromen und Halbfertigprodukten.
  • diabetisches Gebäck;
  • Brot;
  • Brot mit dunkler Farbe;
  • Backen oder kochen Sie ein Paar Kaninchen, Truthahn oder Kalbfleisch;
  • Hühnerfleisch wird nicht allen Patienten gezeigt;
  • gedämpftes Fischfilet;
  • Brei;
  • irgendwelche Beilagen von Gemüse;
  • Flut;
  • Salate;
  • Gerichte ohne Zucker aus Früchten und Beeren;
  • Kräuter-Abkochungen;
  • Butter;
  • rohes Pflanzenöl;
  • Aubergine;
  • Pasta;
  • Hähnchen Würstchen;
  • Mais- oder Leinsamenöl.

Eliminationsdiät

Eliminationsdiät ist eine spezielle Auswahl von Lebensmitteln, die allergische Reaktionen beim Essen komplett ausschließen.

In diesem Fall verweigert der Patient nicht nur eine bestimmte Art von Produkt, sondern auch Schließt Gerichte, die sie enthalten, von der Speisekarte aus. Zum Beispiel, wenn eine Person allergisch gegen Hühnereier ist, ist es wichtig, die Verwendung von Mayonnaise, Aufläufe, Muffins, Cremes aufzugeben. Das heißt, von allen Gerichten, die ein Ei in ihrer Zusammensetzung enthalten.

Die Essenz dieser Methode besteht darin, die Verwendung eines Produkts und seiner Bestandteile aus der Nahrung vollständig zu eliminieren.

Mit Hilfe der Diät Sie können das Allergen bestimmen, und folgen Sie dem Ernährungsschema und führen Sie ein spezielles Tagebuch, um Produkte zu identifizieren, die negative Reaktionen hervorrufen. Mit solch einer strengen Kontrolle erhält eine Person alle notwendigen Nährstoffe, indem sie ein Produkt durch ein anderes ersetzt.

Zucker kann Xylitol oder Saccharin ersetzen. Um weniger Salz in der Schüssel zu verbrauchen, sollten Sie mehr Pflanzenöl hinzufügen. Die Speisekarte umfasst Sauermilchprodukte, die die Arbeit des Darms normalisieren und antiallergische Eigenschaften haben.

Diejenigen, die Milch bevorzugen, wird empfohlen, mehr Lebensmittel mit Soja zu essen. Auch Milchprodukte können Hüttenkäse und die Verwendung von Hülsenfrüchten ersetzen, so dass der Körper Kalzium erhält.

Es wird empfohlen, sich an eine Diät zu halten innerhalb von 2-4 Wochen. Es wird unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt, der dem Patienten hilft, das Allergen zu identifizieren und den Stimulus durch ein anderes hochwertiges Produkt zu ersetzen. Trotz aller Einschränkungen erlaubt die Eliminationsdiät, vollständig zu essen, um alle menschlichen Bedürfnisse voll zu befriedigen.

Bei einer solchen Diät sollte Asthma aufgeben:

  • Backen;
  • Konditorwaren: Kuchen, Kuchen, Süßigkeiten;
  • Marmelade, Marmelade, allerlei Honig;
  • Erdbeeren, Tomaten, Trauben;
  • Fett und Leber;
  • Margarine;
  • fette und reiche erste Gänge;
  • marinierte und geräucherte Produkte;
  • getrockneter Fisch und Heringe;
  • Produkte von Ente oder Gans;
  • Würstchen;
  • Ketchup, Mayonnaise, Gewürze, Meerrettich, Rettich, Rettich;
  • Pilze;

Nur mit guter Verträglichkeit verwenden Sie Datteln, Feigen, Zitrusfrüchte.

Beispielmenü für den Tag

Das Menü kann wie folgt aussehen:

Frühstück

Reisbrei, Haferflocken oder Buchweizen mit einer kleinen Menge Butter.

Ein kleiner Hüttenkäse, ein Gramm 50-70 Aufläufe oder Gemüsesalat.

Tee, Gelee oder Saft ohne Zucker.

Mittagessen

Suppe mit Reismüsli, Kohlsuppe oder Borschtsch ohne Fleisch.

Gemüseeintopf, Kohlrouladen oder Salzkartoffeln mit Fisch.

Kissel oder Kompott.

Abendessen

Gekochte Kartoffeln, Hüttenkäse, Joghurt oder Brei.

Saft, Kompott oder Kefir.

Die Diät ist nicht starr, und es ist einfach, das Asthma des Patienten ihren Bedürfnissen anzupassen. Die Hauptsache ist, alle Empfehlungen zu befolgen, um keine negativen Symptome zu verursachen.

Ähnliche Videos

Empfehlungen für Diättherapie bei Asthma erfahren Sie im Video-Webinar:

Diät Nummer 15. Diät bei Asthma bronchiale

Diät Nr. 15 wird für Krankheiten empfohlen, die keine Diätbeschränkung erfordern. Darüber hinaus ist es nach der Ernennung einer therapeutischen Diät Übergang zu der üblichen Diät.

Die Diät enthält eine ausreichende Anzahl von Proteinen (1,5-2 g pro 1 kg Körpergewicht), hauptsächlich Tiere (Fleisch, Fisch, Milch, Milchsäure-Getränke, Hüttenkäse, Käse, etc.). Die Form der Kochprodukte überhaupt.

Diät Nr. 15 enthält 100 g Proteine, 100 g Fette, 400-450 g Kohlenhydrate, 12-15 g Tafelsalz, 1,5-2 l freie Flüssigkeit. Der Energiewert einer täglichen Diät beträgt 3000-3200 kcal. Nehmen Sie Essen sollte 4-5 mal am Tag sein.

Wenn die Diät Nummer 15 erlaubt ist:

  • Weizenbrot (weiß und grau), verschiedene Suppen (Borschtsch, Shchi, Rote Bete, Essiggurke, Okroshka, Molkerei, Obst) auf Fleisch-, Fisch-, Pilz- und Gemüsebrühen;
  • Gerichte aus Fleisch und Fisch;
  • Gemüse, Früchte und Hülsenfrüchte;
  • weichgekochte Eier in Form von Rührei und Rührei;
  • Milch (in Form von Speisen und Speisen), Milchsäuregetränke, saure Sahne, Hüttenkäse;
  • verschiedene Snacks in Dosen (in Maßen);
  • Tee, Kaffee, Kwass, Brühe aus Heckenrose und Weizenkleie;
  • Butter, geschmolzen und Gemüse.

Mit Diät Nummer 15 sind ausgeschlossen:

  • fette Sorten von Fleisch und Fisch, Gänse-, Enten-, Hammel-, Rind- und Schweinefett;
  • Meerrettich, Senf, alkoholische Getränke.

Diät Nummer 15. Ungefähres Sieben-Tage-Menü

Montag

1. Frühstück. Frischer Gurkensalat, Hüttenkäseauflauf, Getränk der frischen Frucht.

Salat von frischen Gurken, von Rettich und von Grüns

75 g frische Gurken, Rettich 30 g, 20 g Salat, 20 g Sahne (oder 10 ml Pflanzenöl), 15 g grüne Zwiebel, 5 g Petersilie, Dill 5g, Weinessig, Zucker.

Gurken und Radieschen zum Waschen. Salatblätter und Frühlingszwiebeln schälen und in großen Mengen kaltem Wasser abspülen. Vorbereitete Gurken, Radieschen, Salat und Zwiebeln hacken, dann alles vermischen. Mit Sauerrahm, Zucker, Salz, Weinessig abschmecken. Anstelle von Sauerrahm kann Salat mit Pflanzenöl gewässert werden. Das Essen in eine Salatschüssel geben, mit gehacktem Dill bestreuen, mit Petersilienzweigen dekorieren.

Hüttenkäse-Auflauf

150 g Hüttenkäse, 15 g Grieß, 1 Ei, 20 g Zucker, 5 g saure Sahne, 5 g Butter, Vanillin.

Hüttenkäse durch ein Sieb reiben. Dann mit Ei, Grieß, Zucker, Vanillin mischen und gut vermischen. Die Masse in eine gefettete Form oder ein Backblech geben, mit einer dünnen Schicht Sauerrahm überziehen und backen bis eine goldene Kruste entsteht. Mit saurer Sahne servieren.

Apfel-Zitronen-Drink

150 g Äpfel, 1/2 Zitrone, 10 g Zucker, 120 ml Wasser.

Äpfel, die Haut abziehen und den Samenkasten entfernen, raspeln. Drücken Sie den Saft aus dem Püree und Zitrone. Spülen, Trester und Zitronenschale mit heißem Wasser abschälen, kochen lassen, abkühlen und abseihen. Dekokt und beide Arten von Saft mischen und Zucker hinzufügen.

2. Frühstück. Breibuchweizenmilch, Brühe der wilden Rose.

Buchweizenbrei

50 g Buchweizenkühlen, 80 ml Wasser, 150 ml Milch, 10 g Zucker, 10 g Butter.

Milch zum Mischen mit Wasser, Kochen und Gießen vor gut gebraut und durch ein Haarsieb Gries (oder Buchweizenmehl) abgewischt. Zucker, Butter und gut mischen. Heiß servieren.

Brühe einer Heckenrose

10 g getrocknete Wildrose, 15 g Zucker, 200 ml Wasser.

Die Beeren mit kaltem Wasser abspülen, hacken, mit kochendem Wasser übergießen und unter schwachem Kochen kochen (10 min). Bestehen Sie die Suppe für 1 Tag, dann belasten Sie und fügen Sie Zucker hinzu. Sie können nicht kochen und die zerkleinerten Früchte in eine Thermosflasche geben, kochendes Wasser gießen und für 12-14 Stunden bestehen.

Mittagessen. Salat aus frischem Kohl und Äpfeln, Borschtsch auf Fleischbrühe, Fischschnitzel mit Kartoffelpüree, Fruchtsaftkompott.

Salat aus frischem Kohl und Äpfeln

60 g Kohl, 60 g Äpfel, 15 g grüner Salat, 5 g Zucker, 20 g saure Sahne, 5 ml Zitronensaft, Salz.

Kohl mit Strohhalmen schneiden, salzen, mit Zitronensaft bestreuen und leicht mit den Händen reiben. Äpfel geschält und in kleine Stücke geschnitten, nach dem Entfernen des Kerns (mehrere Scheiben übrig, um den Salat zu dekorieren). Dann mischen Sie die Produkte, füllen Sie mit Zucker und saurer Sahne (die Hälfte der Norm). Das Gericht sollte in eine Salatschüssel gelegt werden, mit dem restlichen Schätzpreis bewässert werden, mit Scheiben von Äpfeln und einem gehackten grünen Salat verziert werden.

Borschtsch rot

300 ml Brühe, 65 g Kohl 40 g Kartoffeln, 60 g Rüben, 15 g Karotte 15 g Zwiebel 10 g Petersilienwurzeln, 30 g Tomaten, 5 g Mehl, 12 g geschmolzener Butter, Zucker, 15 g der Creme Zitronensäure nach Geschmack.

Schneide die Rüben in einen kleinen Topf, gieße ein paar Esslöffel Brühe hinein und schmorte (unter den Deckel), bis sie weich sind. Karotten, Petersilienwurzel und Zwiebeln ebenfalls in Streifen schneiden, mit Butter abschmecken und gehackte Tomaten dazugeben. In der kochenden Brühe den Kohl mit Strohhalmen zerkleinern und kochen lassen. Dann Rüben, Gemüse und Gemüse hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen. Mehl mahlen, mit Butter zermahlen und mit Brühe verdünnen. Fügen Sie in die Borschtschbetankung, Salz, Zucker und Zitronensäure hinzu. Wenn Sie auf einem Tisch in einer Platte servieren, legen Sie Stücke von Fleisch, saurer Sahne und Grüns.

Fischkoteletts gebraten

100 g Zanderfilet (oder Hecht), 20 g altes Weißbrot, 25 ml Milch, 15 g geschmolzene Butter, 12 g weiße Semmelbrösel, 5 g Butter.

Fish 2 mal durch einen Fleischwolf zusammen mit getränktem Brot in Milch. Dann fügen Sie die weiche Butter und gut zu forcemeat hinzu. Danach, mit nassen Händen, Schnitzel machen, rollen sie in kleinen Semmelbröseln und braten sie. Servieren Sie den Tisch geölt mit einer Beilage oder einem Salat aus Gemüse.

Snack. Brühe von Heckenrose.

Abendessen. Fast gebraten, Karottenpudding, Milchgelee.

Leber gebraten mit Zwiebeln

120 g Leber, 8 g Weizenmehl, 15 g Butter, 40 g Zwiebel, 5 g Petersilie.

Die Leber in kleine Stücke schneiden, in Mehl einrollen und in Öl anbraten. Zwiebel fein hacken, mit kochendem Wasser umdrehen, trocknen, braten und mit der Leber vermischen. Mit fein gehackten Kräutern bestreuen und servieren.

Karottenpudding

200 g Karotten, 10 g Butter, 5 g Zucker, 30 ml Milch, 15 g Grieß, 1 Eiweiß, 5 g saure Sahne, 5 g Weizenzwieback.

Karotten gereinigt, in Scheiben geschnitten und geschmort, Milch und einen Teil der Ölnorm hinzugefügt. Fertiges Gemüse durch ein Sieb wischen, Grieß und Zucker bestreuen. Die Masse ist gut gemischt, in ein paar Tricks, fügen Sie Schlag in das Schaumprotein. Das Öl formen und mit Paniermehl bestreuen. Lege das Karottengewicht, glätte die Oberfläche und gieße saure Sahne. Backen Sie Pudding in einem heißen Ofen (oder kochen Sie auf einem Wasserbad). Zu den Puddings servieren Sie separat saure Sahne (oder saure Sahnesoße).

Zur Nacht. Frische Äpfel

Dienstag

1. Frühstück. Weich gekochtes Ei, Breigrieß, Milch und Kaffee.

Grieß Brei zähflüssig mit Rosinen

40 g Grieß, 100 ml Milch, 4 g Zucker, 30 g Rosinen, 10 g Butter.

In die Milch den Zucker geben, zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren den Rumpffuss hineingießen. Kochen Sie für 15-20 Minuten (auf einem kleinen Feuer). Für dovarivaniya stellen Sie den Behälter mit Brei in den Ofen (oder setzen Sie auf ein Wasserbad) und fügen Sie die zerlumpten und gewaschenen Rosinen hinzu. Wenn Sie auf einem Tisch in einem Porridge servieren, legen Sie ein Stück Butter.

2. Frühstück. Reismilchbrei, Fruchtsaft.

Reis Reisbrei

50 Gramm Reis, 50 ml Wasser, 150 ml Milch, 10 g Zucker, 10 g Butter.

Spülen Sie die Grütze, spülen Sie und in kochendem Wasser einschlafen. Kochen Sie es bis zur Hälfte gekocht, dann in kochende Milch gießen und kochen, bis gekocht. Zucker und Butter hinzufügen und umrühren. Wenn Sie auf dem Tisch in Haferbrei servieren, können Sie die zerdrückten Früchte, einen Löffel Marmelade, zerdrückte Nüsse hinzufügen.

Mittagessen. Vinaigrette, Grünkohlsuppe, Gulasch vom Rind, krümeliger Buchweizenbrei mit Tomatensauce, Apfeldessert.

Vinaigrette

30 g Kartoffeln, 20 g Rüben, 20 g Karotte 20 g Kohl 20 g Dosen Erbsen, 25 g Apfel, 20 g Gewürzgurke (oder frisch), 5 g Petersilie, 1/2 Ei, 10 g Pflanzenöl, 3 g Zucker, 20 g saure Sahne.

Kartoffeln, Karotten und Rüben (jede Art von Gemüse separat) kochen, kühlen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Äpfel und Gurken müssen geschält und nach dem Entfernen aus dem ersten Kern in dünne Platten geschnitten werden. Frischen Kohl in kaltem Wasser waschen und hacken. Vorbereitetes Gemüse in eine Schüssel geben, Erbsen, Salz, Zucker, Pflanzenöl hinzufügen und gut vermischen. Die Vinaigrette in eine Salatschüssel geben. Mit gekochten Eiern und Zitronenscheiben garnieren, mit gehackten Kräutern bestreuen. Anstelle von Butter können Sie das Gericht mit saurer Sahne oder einer milden Mayonnaise füllen. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, können Zwiebeln, eingelegte Gurken, eingelegte Pilze sowie Preiselbeeren und Sauerkraut hinzugefügt werden.

Shchi grün

300 ml Brühe, 60 g Sauerampfer, Spinat 60 g, 30 g Kartoffeln, 10 g Zwiebel 10 g Petersilienwurzeln, 10 g Butter, 15 g Sahne, 1 Ei, 6 g Mehl, 5 g Petersilie.

Spinat in Brühe kochen, Sauerampfer einlassen und auch wischen. In der kochenden Brühe, schneiden Sie die geschälten Kartoffeln, kochen Sie für 15 Minuten, dann legen Sie die grünen, gehackte und leicht gesalzene Zwiebel, Petersilie. Alles zusammen 10-15 Minuten kochen, salzen (die Brühe mit Sauerampfer säuern), 5 Minuten köcheln lassen und von der Hitze nehmen. Wenn Sie einen Teller servieren, legen Sie ein gekochtes Ei, saure Sahne und gehackte Petersilie.

Gulasch

150 g Rindfleisch, 15 g Butter, 5 g Mehl, 30 g Zwiebel, 10 g Tomaten, 1 g Knoblauch, Lorbeerblatt 1, 5 g Dill und Petersilie.

Das Fleisch in kleine Würfel geschnitten, Fry, gefaltet in einen dickwandigen Topf (oder in Kazanok), gießt Wasser auf die Hälfte Sieden (oder Brühe), Deckel und kocht für 30 Minuten. Mehl leicht einsparen, die Brühe verdünnen und den Dressing in das Fleisch gießen. Gehackte Zwiebel auf die gleichen, spasserovannyi mit Tomaten, Lorbeerblatt und köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Ein paar Minuten vor der Bereitschaft, fein gehackten Knoblauch zu legen. Gulasch serviert mit Beilage, vorzugsweise Gemüse, bestreut mit fein gehackten Grüns.

Brei Buchweizen bröckelig

75 g Buchweizen, 150 ml Wasser, 10 g Butter, Tomatensauce.

Schäle die Kruppe, trockne sie im Ofen, heiß, um in kochendem Wasser einzuschlafen, in den ein Teil der Butter gegeben wird, und koche bei schwacher Hitze, bis sie dickflüssig ist. Zum Unterlassen stellen Sie die Pfanne in den Ofen (oder ein Wasserbad). In den fertigen Brei das Öl geben und umrühren. Mit Tomatensauce servieren.

Äpfel in Himbeersirup

150 Gramm frische, Äpfel, 50 Gramm Himbeeren, 20 Gramm Zucker, 100 ml Wasser.

Reife starke Äpfel in Viertel geschnitten, nachdem sie von der Haut entfernt wurden, entfernen Sie die Saatkästen. Mit Wasser spülen, 5 Minuten kochen lassen und Brühe abgießen. Darauf kochen Sie den Zuckersirup, der (5-7 Minuten) Scheiben von Äpfeln kocht und dann beobachtet, dass sie nicht gekocht werden. Dann nehmen Sie die Äpfel aus dem Sirup und legen Sie sie in die Vase. Im Sirup erreichen wir die Himbeere, bringen sie zum Kochen und gießen sie durch Gaze. Die Äpfel mit Sirup gießen und kühl stellen.

Snack. Brühe von Kleie.

Abendessen. Protein Omelettes gefüllt mit Blumenkohl, Gemüseeintopf, Tee mit Zitrone.

Omelette Protein mit Blumenkohl

3 Eiweiß, 60 ml Milch, 75 g Blumenkohl, 5 g Butter, 10 g saure Sahne.

Blumenkohl auf kleine Blütenstände färben und in Salzwasser kochen. Mischen Sie die Proteine ​​mit Milch. Blumenkohl in eine mit Öl gefettete Pfanne geben, die Eiweißmasse einfüllen, Sauerrahm gießen und im Ofen backen.

Gemüseeintopf in Molkereisauce

50 g Kartoffeln, 40 g Blumenkohl, 40 g grüne Erbsen, 40 g Karotten, 10 g Salat, 5 g Zucker, 5 g Butter, 50 g Milchsauce.

Für die Sauce: 40 ml Milch, 10 g Butter, 10 g Mehl.

Um die Soße vorzubereiten, trocknen Sie das Mehl (ohne die Farbe zu ändern), verdünnen Sie mit einem Stück Milch und mahlen Sie sorgfältig, damit es keine Klumpen gibt. Durch ein Sieb in kochende Milch geben und unter Rühren 10 Minuten kochen lassen. Die Sauce mit Butter abschmecken. Geschältes und geschnittenes Gemüse, um jede Art einzeln zu lassen. Die Flüssigkeit abgießen, das Gemüse mischen und die Milchsauce gießen. Fügen Sie Zucker, Butter hinzu und erwärmen Sie das Essen für 2 Minuten. In der gleichen Sauce servieren.

Mittwoch

1. Frühstück. Gemüseeintopf, Hackbraten, Tee mit Marmelade.

Gemüseeintopf

40 g Karotte 20 g weißer Wurzeln, 20 g Zwiebel 50 g Kohl 40 g Zucchini, 50 g Tomaten (oder 15 g Tomatenpaste), 40 g Auberginen, 5 g Zucker, 10 ml Pflanzenöl, 5 g grünen Petersilie (oder Dill), Salz.

Zwiebeln, Karotten und Wurzeln in Stücke schneiden und leicht in Öl anbraten (1/2 der Norm). Dann fügen Sie geschnittene und gebratene Zucchini, Auberginen, Tomaten sowie Kohl, in kleine Quadrate geschnitten und in Salzwasser gekocht. Gemüse rühren, 2-3 EL eingießen. Löffel die Abkochung von Kohl und köcheln Sie, bis gekocht. Das Gericht mit Salz, Zucker und Chili abschmecken. Zum Servieren mit gehackter Petersilie oder Dill bestreuen.

Fleischrolle gebacken in der Molkereisauce

100 g Rindfleisch, 15 g altbackenen Weißbrot, 1 Ei, 15 g Butter, 20 g Zwiebeln, 5 g weißer Brotkrumen, 5 g Petersilie, 5 g Mehl, 50 ml Milch 5 g Käse.

Mit Fleisch geschnitten Fett und Sehnen. Danach wird zusammen mit dem getränkten Brot, Doppelkurbel durch einen Fleischwolf, fügen Sie die Hälfte Norm Eier und mischen. Füllung vorsichtig ausknocken. Auf Serviette mit Wasser befeuchtet (oder Mull) liegt Masseschicht 1-2 cm, und das oben zerlegt Rindfleisch, aus gehackten hart gekochten Eiern, gebräunte Zwiebeln, zerkleinerte weißen Krümel und Petersilie. Rolle gewickelt, vorsichtig die Ränder der Serviette anheben. Mit Hilfe der Transferrolle auf ein gefettetes Backblech und rollen Sie sie vorsichtig nach unten und Fangmasche. Drizzle Rolle Milchsauce, mit geriebenem Käse bestreuen mit geschmolzener Butter und im Ofen backen, bis sie goldbraun ist. Der Ofen sollte gut erhitzt werden, um eine Kruste bildete sich bald und war nicht rau. Ein vorgefertigtes Roulette wird leicht abgekühlt und in Portionen geschnitten. Mit Garnierung servieren. Statt hart gekochte Eier für Füllung (mit Gegenanzeigen) in einem Dampf Omelett zubereitet werden.

2. Frühstück. Karottenauflauf, Blaubeergelee.

Karottensoufflé

150 Gramm Karotten, 50 Gramm Quark, 1/2 Eier, 5 g Butter, 30 ml Milch, 10 g Grieß.

Das Gemüse wurzeln, in Stücke schneiden und löschen, Milch und etwas Öl hinzufügen. Fertige Möhren werden durch ein Sieb gerieben, Grieß, Zucker, geriebener Quark und Eigelb hinzugeben. Mischen Sie die Mischung gut, dann fügen Sie das Eiweiß in einigen Schritten zum Schaum hinzu. Formen Sie das Öl mit Öl, legen Sie die Masse und kochen Sie es für ein Paar, bis das fertige Souffle beginnt, sich von den Rändern zu trennen. Zum Servieren das Gericht mit geschmolzener Butter füllen.

Blaubeergelee

20 g trockene Blaubeeren, 120 ml Wasser, 15 g Zucker, 4 g Kartoffelstärke.

Die Beeren schälen, kochen, abkühlen und abseihen. In der Brühe Zucker hinzufügen und mit Stärke verdünnen, verdünnten Teil der gekühlten Abkochung von Blaubeeren. Kissel sollte ständig gerührt werden, um Klumpenbildung zu vermeiden.

Mittagessen. Salat aus rohen Karotten, Fleischbrühe mit Fleischbällchen, Fleischbällchen mit bröckeligem Reisbrei, Kompott aus frischen Früchten.

Karotten mit Äpfeln

60 g Karotten, 20 g Äpfel, 20 g saure Sahne, 2 g Zucker.

Karotten und Äpfel, sauber, raspeln und mischen. Den Salat mit Zucker und saurer Sahne servieren.

Fleischbrühe mit Fleischbällchen

Fleisch (ohne Fett) 2-3 mal durch einen Fleischwolf mit einem feinen Rost. Stuff Hack mit weicher Butter, rohes Ei, 1 Teelöffel kaltes Wasser und Salz. Aus dem erhaltenen Gewicht Fleischbällchen formen und diese in Brühe bis zur Reife (Aufstieg) verschweißen. Wenn Sie die Fleischbällchen servieren, legen Sie den Teller und gießen Brühe.

Fleischbällchen Steaks

120 g Rindfleisch, 25 g Weißbrot, 15 g Butter.

Aus Fleisch und Brot, um Fleisch zubereiten. Die Masse in kleine, walnussgroße Kugeln teilen, in ein mit Öl gefettetes Besteck geben, etwas Wasser gießen und unter den Deckel stellen, bis es fertig ist (man kann es im Wasserbad kochen). Beendete Fleischbällchen, die mit einem lauten, mit Öl, Milch oder Sauerrahmsoße zu gießen sind.

Kompott aus Äpfeln und Orangen

50 g Äpfel, 40 g Orangen, 100 ml Wasser, 20 g Zucker.

Äpfel (saure Sorten) sollten geschält und geschält und in kaltem Wasser gehalten werden, dem Zitronensäure zugesetzt wird. Die Äpfel mit Wasser schälen und zum Kochen bringen. Nach 10-15 Minuten die Brühe abgießen und den Sirup darüber kochen. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden, in kochenden Sirup tauchen und zum Kochen bringen (aufkochen lassen) und abkühlen lassen. Orangen putzen, in Scheiben schneiden, in eine Vase stellen, gekühlten Sirup mit Apfelscheiben gießen, kalt stellen und auf den Tisch stellen.

Snack. Ein Hefegetränk.

Abendessen. Fisch zrazy Dampf, Kartoffeln in Milchsoße, Tee mit Zitrone.

Zrazy vom Zander

125 g Zanderfilet, 5 g Weißbrot, 15 ml Milch, 15 g Butter, 30 g Karotten.

100 g Zander setzen sich zu einem dünnen Quadrat zusammen. Den restlichen Fisch und das in Milch eingeweichte Brot mahlen, in einem Fleischwolf mixen und auf ein abgeflachtes Stück Fisch legen. Mit kleinen Stückchen gekochte Karotten garnieren. Minimiere den Fisch mit einer Tube, lege ihn auf eine gefettete Bratpfanne, gieße ein wenig Wasser hinein und lasse ihn (unter dem Deckel) herunter, bis er fertig ist. Servieren Sie das Gericht mit Garnierung und gießen Sie mit geschmolzener Butter (oder Fischsauce).

Kartoffeln in Milchsauce

200 g Kartoffeln, 40 ml Milch, 3 g Mehl, 5 Butter.

Straw die Knollen sauber, in kleine Würfel schneiden und bis zum Ende kochen. Das Mehl in Öl hellgelb auflösen, dann mit heißer Milch umrühren und 5 Minuten kochen lassen. Mit der Soße die Kartoffeln gießen und warm stellen. Servieren als Beilage oder als eigenständiges Gericht.

Diättabelle Nummer 9 mit Asthma bronchiale

Diättabelle Nummer 9 mit Asthma bronchiale

Indikationen für diätetische Tabelle Nummer 9 für Asthma bronchiale

Diät № 9 mit Bronchialasthma wird in der Behandlung von Patienten mit dieser allergischen Krankheit verwendet.

Der Zweck der Diättabelle № 9 mit Bronchialasthma

Der Zweck der Diät Nummer 9 mit Asthma bronchiale ist die Normalisierung des Stoffwechsels, Linderung der Symptome und Anfälle der Krankheit.

Allgemeine Merkmale der Ernährungstabelle Nummer 9 mit Asthma bronchiale

Diät № 9 mit Bronchialasthma befriedigt die physiologischen Bedürfnisse des Menschen in Nahrungsmitteln und Energie. Kaloriengehalt der Diät ist normal, einfache Kohlenhydrate sind ausgeschlossen, extraktive Substanzen sind mäßig begrenzt. Das Essen ist gedämpft, gekocht oder gebacken. Erlaubt zu löschen.
Diät № 9 mit Bronchialasthma bietet eine fraktionierte Art der Nahrungsaufnahme 4-5 mal am Tag.

Chemische Zusammensetzung und Energiewert der Ernährungstabelle Nummer 9 mit Bronchialasthma

Proteine: 100-130 g.
Fette: 85 g.
Kohlenhydrate: 300 g (einfache Kohlenhydrate ausgeschlossen).
Tägliche Kalorien: 2 600 - 2700 kcal.
Freie Flüssigkeit: 1,5-1,8 l.
Tafelsalz: 8-10 g.
Optimale Temperatur der Gerichte: von 15 bis 65 Grad Celsius.

Empfohlene Speisen und Gerichte der Tabelle 9 mit Asthma bronchiale

Brot: Vollkorn, mit Kleie, diabetische Sorten.
Suppen: irgendwelche Suppen auf einer schwachen Fleischbrühe oder einer schwachen Brühe von einem Vogel.
Fleischgerichte: Fettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch sowie Truthahn, Kaninchen gekocht oder mit einem Stück gebacken; Huhn - mit Vorsicht, begrenzt.
Fischgerichte: fettarme Sorten von Fisch in Stücken gekocht.
Garnierung: empfohlenes Gemüse in roher Form, gekocht, gebacken, gedünstet; schränken Kartoffeln ein; Getreide in Form von Getreide sind mäßig.
Milchprodukte: mit Vorsicht in Abwesenheit von Milchallergie; Hüttenkäse (frisch oder in Gerichten), Sauermilchgetränke, Käse.
Eier: begrenzt in Abwesenheit von Allergien.
Snacks: Gelee, Gemüsesalate.
Süßes Geschirr: ungesüßte Früchte und Beeren in frischer Form; Zucker ist ausgeschlossen, Süßwaren sind stark eingeschränkt.
Getränke: Tee mit Milch und ohne, Brühe einer Heckenrose, ungesüßte Säfte, Mineralwasser.
Fette: frisches Pflanzenöl, Butter.

Ausgeschlossene Speisen und Gerichte der Tabelle 9 mit Asthma bronchiale

Von der Diät frittierte Lebensmitteln, Mehlprodukte aus Weizenmehl, süßem Gebäck, Schokolade, Kakao, Kaffee, Marmelade, Honig, Gebäck, etwas Obst und Beeren (Bananen, Trauben, Rosinen, Feigen, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren ausschließen sollte, Termine), sowie Säfte aus ihnen, fettem Fleisch, Geflügel, Speck, Leber, Speiseölen, starkem Fleisch, Fisch und Pilzbrühe, Salz Fisch, Fleisch, Getreide, Gurken, Konserven, Marinaden, pikante Snacks, Gewürze, Saucen, Gewürze und Gewürze. Schließen Sie auch süße und alkoholische Getränke aus.

Ungefähres Menü der Ernährungstabelle № 9 mit Bronchialasthma

Erstes Frühstück: Buchweizenbrei, Hüttenkäse, Tee mit Milch.
Zweites Frühstück: Apfelpudding.
Mittagessen: Borschtsch, Pfannkuchen mit Fleisch, Gemüseeintopf, Brühe von Wildrose.
Snack: Fruchtgelee.
Abendessen: gekochter Blumenkohl, Fleischbällchen in Soße, Apfelkompott.
Zur Nacht: Joghurt.

Quellen:

  1. Verordnung des Ministeriums für Gesundheit der Russischen Föderation Nr. 330 "Über Maßnahmen zur Verbesserung der therapeutischen Ernährung in medizinischen Einrichtungen der Russischen Föderation" vom 05.08.2003