Search

Symptome einer neurovegetativen Form einer Erkältung

Inhalt des Artikels

Grundlegende Konzepte

Neurovegetative Rhinitis ist nicht weniger häufig als eine infektiöse Rhinitis oder eine Erkältung allergischer Natur. Darüber hinaus wird es aufgrund von Schleimabsonderungen oft mit viraler Rhinitis und durch Niesanfälle - mit allergischer Entzündung der Nasenschleimhaut - verwechselt. Diese Krankheit ist jedoch nicht mit einer allergischen Reaktion verbunden und hat keinen direkten Zusammenhang mit einer Infektion.

Gibt es einen Unterschied zwischen neurovegetativer und vasomotorischer Rhinitis? Nach bestehenden Klassifikationen ist die Definition der "neurovegetativen Form der vasomotorischen Rhinitis" korrekter. Da sowohl die allergische als auch die neurovegetative laufende Nase Unterarten des Vaskulomotorik sind, ermöglicht diese Verfeinerung zu verstehen, welche spezifische Pathologie involviert ist.

Die Entwicklung von Rhinitis ist mit Störungen des autonomen Nervensystems verbunden. Viele Patienten haben mindestens einmal von dem Syndrom der vegetativen Dystonie (VDD) gehört. Die neurovegetative Rhinitis ist eine der Manifestationen dieser Pathologie. Um den Mechanismus der Entwicklung von Symptomen besser zu verstehen, müssen Sie wissen, was mit der Schleimhaut der Nasenhöhle passiert:

  1. Es bildet sich eine Hyperreaktivität, dh eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den anderen vertrauten Reizstoffen (kalte Luft, erhöhte Feuchtigkeit etc.).
  2. Der Anfall wird durch eine starke Zunahme der Blutfüllung der Nasenmuschel verursacht - ihr Volumen erhöht sich, es gibt eine sogenannte "falsche Hypertrophie", die einer adäquaten Nasenatmung entgegensteht.
  3. Als Folge eines signifikanten Ödems verengen sich die Nasengänge.

Die Entwicklung der neurovegetativen Rhinitis verursacht somit eine unzureichende Reaktion der Nasenschleimhaut auf normale, sogar physiologische Reize.

Manifestationen der Krankheit

Welche Zeichen dienen als Begründung für die Diagnose "Vasomotorische Rhinitis, neurovegetative Form"? Klassische Symptome sind:

  • beeinträchtigte Atmung durch die Nase;
  • Ausfluss aus der Nase ohne Beimengung von Eiter;
  • paroxysmal, erschöpfend Niesen.

Wenn die Nase nicht atmet, ist der Patient schwer und Schlafqualität Ruhe, ist er gezwungen, durch den Mund zu atmen, die Schleimhaut des Rachens trocken verursacht Schmerzen beim Schlucken auftreten können. Eine reichliche Schleimabsonderung verursacht eine Reizung der Haut des Nasolabialdreiecks und des Nasenvorhofes, die durch Reiben mit Servietten verstärkt wird. Nasale Kongestion wird von Kopfschmerzen begleitet, Schwindel und als Folge eines Niesanfalls kann Reißen auftreten. Die Arbeitsfähigkeit verschlechtert sich, allgemeine Schwäche tritt auf.

Es sollte beachtet werden, dass Anfälle häufiger in den Morgenstunden auftreten, und nicht immer kann der Patient das Auftreten von Symptomen mit einer bestimmten Ursache verbinden. Manchmal beginnt Niesen, wenn Sie versuchen, Ihre Nase von Exkrementen zu reinigen; Es besteht das Risiko von Symptomen als Folge von emotionalem Stress. Die Menge an Sekreten kann so groß sein, dass eine profuse Rhinorrhoe beobachtet wird - wässriger Schleim fließt buchstäblich aus der Nase, und der Patient trennt sich nicht von einem Taschentuch.

Symptome von der Seite der Nasenhöhle können zusammen mit anderen Anzeichen von vegetativem Dystonie erscheinen:

  • Schwitzen, Angst, Schläfrigkeit;
  • Herzschlag oder umgekehrt eine Abnahme der Herzfrequenz (Bradykardie);
  • Blutdruck senken oder erhöhen usw.

Die nasale Stauung in der neurovegetativen Form der Rhinitis hat oft einen einseitigen, wechselnden Charakter. Neben einer persistierenden bilateralen Obstruktion der Nasenatmung kann es auch zu einer Stauung rechts oder links kommen. Dieses Phänomen wird am häufigsten bei einer Veränderung der Körperlage des Patienten beobachtet, die von einer Seite zur anderen geneigt ist.

Formulare, objektive Änderungen

Es gibt drei Hauptformen des Rhinitisflusses:

  1. Hypersekretorisches.
  2. Vasodilatator.
  3. Gemischt.

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle handelt es sich genau um die Mischform, deren Krankheitsbild sowohl die Ausscheidung von wässrigem Schleim als auch die ausgeprägte nasale Kongestion einschließt. Bei hypersekretorischer Form überwiegen Beschwerden einer reichlichen Rhinitis, bei vasodilatatorischen Patienten ist die Atemnot schwerwiegend.

Inspektion der Nasenschleimhaut kann erkennen:

  • signifikantes Ödem, Zunahme der unteren Nasengänge, Verengung der Nasengänge;
  • ungleichmäßige Färbung, das Erscheinen auf dem zyanotischen Hintergrund von blassen, weißlichen, "bläulichen" Flecken;
  • Schleimabsonderung in der Nasenhöhle.

Bei einem isolierten Verlauf der neurovegetativen Rhinitis gibt es keine Anzeichen von Trockenheit, akute Schleimhautentzündung. Der Test mit der Anemisierung (Schmierung der Schleimhaut mit einer 0,1% igen Lösung von Adrenalin) ermöglicht es Ihnen, die Schwellung schnell zu entfernen, was die Richtigkeit der Annahme einer "falschen Hypertrophie" bestätigt. Es sollte nicht vergessen werden, dass bei längerer Anwesenheit von vasomotorischen Störungen die Bildung einer sekundären Hypertrophie der Nasenmuschel einhergehen kann, die nur operativ entfernt werden kann.

Wie zu behandeln

Die Behandlung beginnt mit der Suche nach Gründen, die die Entwicklung einer Überempfindlichkeit der Nasenschleimhaut auf Reizstoffe verursachen könnten. Wenn diese gastroösophagealen Reflux-Krankheit ist, die durch die Freisetzung von ätzender Säure aus dem Magen in die Speiseröhre, den Larynx, den Rachen oder Septumdeviation gekennzeichnet ist, Linderung der Symptome, die mit dem richtigen Ansatz wird nicht lange dauern.

Aber was, wenn die Ursache nicht gefunden wird? Die allgemeinen Empfehlungen sind aktuell:

  1. Ausreichend Schlaf und Ruhe, stressige Effekte werden begrenzt.
  2. Beseitigung des Kontakts mit möglichen Auslösern (Tabakrauch, scharfe Gerüche usw.).
  3. Ausschluss von plötzlichen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen.

Es ist notwendig, vegetative Störungen, endokrine, neurologische Pathologien zu identifizieren und zu behandeln.

Wenn der Patient die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Tropfen bemerkt, ist es notwendig, sie zu verlassen - andernfalls kann die Bildung von Drogen-Rhinitis und die Verschlimmerung der Symptome nicht vermieden werden.

Die Notwendigkeit der Nasenatmung wieder herzustellen, eine signifikante Reduktion der Ödeme unter der Einwirkung von Vasokonstriktoren (abschwellenden Mitteln), um Missbrauch dieser Drogen und Entwicklung Rhinitis, in denen führen kann, wie in Form von neurovegetativen beobachtet Vasodilatation und Erhöhung der Nasenmuscheln.

Die medikamentöse Therapie umfasst die Verabreichung von Medikamenten:

  • Antihistaminika (Desloratadin), Stabilisatoren der Mastzellmembranen (Ketotifen) - helfen, die Empfindlichkeit der Schleimhaut gegen Reizstoffe zu reduzieren;
  • topische Glukokortikosteroide (Nazonex) - beseitigen die schmerzhafte Schwellung und erleichtern auch das "Entzugssyndrom" der abschwellenden Mittel;
  • Medikamente auf der Basis von Dexpanthenol - tragen zur Erholung des Flimmerepithels der Nasenhöhle bei;
  • Saline Lösungen (Salin, Aqua Maris) - zum Zweck der Befeuchtung, Reinigung von Schleim.

Physiotherapie wird auch verwendet (intranasale Calciumelektrophorese, Ultrafonophorese von Hydrocortisonsuspension), Akupunktur. Wenn die aufgeführten Behandlungsmethoden unwirksam sind und die Nasenatmung nicht wiederhergestellt werden konnte, ist ein chirurgischer Eingriff (Ultraschall, Laserkoncotomie, Vasotomie) indiziert.

Der Zweck der chirurgischen Behandlung ist, einen Teil der Schleimhaut zu entfernen, die Zerstörung der Venengefäße der Vena Concha (nach der Operation wird eine Narbe an ihrer Stelle gebildet). Dies vermeidet den Aufbau von Ödemen, selbst wenn sie Auslösern ausgesetzt sind. Wenn jedoch der Kontakt mit provozierenden Faktoren regelmäßig wiederholt wird, ändert sich der Tonus derjenigen Gefäße, die während der Operation nicht geschädigt wurden und die Symptome wieder auftreten.

Um die Diagnose mit neurovegetativer Rhinitis zu bestätigen, kann nur ein Arzt die Behandlung verschreiben. Setzen Sie Ihre Gesundheit keinen Risiken aus, indem Sie sich selbst behandeln. Wenn Symptome auftreten, die für Rhinitis der neurovegetativen Form charakteristisch sind, sollte man einen HNO-Arzt, einen Allgemeinarzt, einen Allgemeinmediziner konsultieren.

Hilfe bei neurovegetativer vasomotorischer Rhinitis

Die neurovegetative vasomotorische Rhinitis bezieht sich auf chronische Erkrankungen der Nasenhöhle. Aufgrund des Namens sind die Ursachen für den Ausbruch der Erkrankung Störungen der Nervenregulation der Schleimhaut. Es äußert sich durch Verschlimmerung der Atmung und serösen Ausfluss aus der Nase. Bei der Untersuchung der Nasenmuschel werden keine charakteristischen entzündlichen Veränderungen beobachtet. Der Einsatz von vasokonstriktorischen Medikamenten zur Heilung ist nicht notwendig, erfordert vor allem eine Auswirkung auf das Nervensystem.

Neurovegetative vasomotorische Rhinitis

Klassifizierung

Die Verabschiedung der endgültigen Klassifikation der chronischen Rhinitis ist nicht vollständig abgeschlossen. Die Vielfalt der Ätiologie, Pathogenese und morphologischen Veränderungen behindert diese Aufgabe. Vasomotorische Rhinitis tritt nicht bei Anzeichen einer Schleimhautentzündung auf und ist funktioneller Natur. Zwei Formen der Krankheit sind geteilt:

  1. vasomotorische neurovegetative Rhinitis.
  2. Vasomotorische allergische Rhinitis.

V.I. Voyachek hat diese Krankheiten in der Gruppe der "falschen Rhinitis" herausgegriffen. Sie sind nicht begleitet von der Zerstörung der Zellkomplexe der Schleimhaut, der Ansammlung von eitrigem Exsudat. Der Haupteinfluss auf die Entwicklung der vasomotorischen Rhinitis der neurovegetativen Form wird durch eine Störung der Nervenregulation ausgeübt. Gleichzeitig dehnt sich das vaskuläre Netzwerk der Schleimhaut aus und fördert das Anschwellen des Gewebes und die Verschlechterung der Atmung. Solche Patienten zeigen oft Anzeichen von neurocirculatory Dystonie, Hypotonie, Bradykardie.

Ursachen der neurovegetativen Rhinitis

Vasomotorische Rhinitis der neurovegetativen Form manifestiert sich vor dem Hintergrund von Störungen des Nervensystems. Das Zentrum der nervösen Regulation der Gefäßwand und der Nasenschleimhaut befindet sich im Hypothalamus. Stress, Übermüdung, Hypotonie beeinflussen den Hypothalamus und als Reaktion Atemschwierigkeiten. Ursachen der Entwicklung der neurovegetativen Form der Rhinitis:

  • Funktionsstörungen des Gehirns: Neurosen, neurozirkulatorische Dystonie, vegetovaskuläre Dystonie;
  • Schilddrüsenerkrankung: Hypothyreose, Autoimmunthyreoiditis;
  • Einnahme von vasokonstriktiven Drogen in Tropfen: Galazolin, Otrivin, Rhinororm, etc.;
  • ständiger Kontakt mit Staub bei der Arbeit und zu Hause;
  • Krümmung des Septums der Nase, Polypen und Kronen der Nasenmuscheln;
  • konstanter Aufenthalt in kalter Luft.

Der Hauptgrund für die Entwicklung der Symptome der Krankheit ist die Reaktion der Gefäße auf den Reiz. Sie dehnen sich aus, verdicken die Wand der Schleimhaut und stören die Mikrozirkulation des Blutes. Zellen reagieren mit aktiver Schleimabgabe, das Volumen der Nasenmuscheln nimmt ab. Dieses Muster wird häufiger in einer Hälfte der Nase beobachtet, es kann sich leicht auf die andere Seite bewegen.

Symptome der neurovegetativen Form

Das klinische Bild jeder Form der vasomotorischen Rhinitis ist ähnlich. Neurovegetative Form manifestiert sich durch reichlich Nasensekrete, Niesanfälle, kompliziert durch Nasenatmung, Brennen und Dünnheit. Ein besonderes Merkmal ist die periodische Natur der Symptome. Sie erscheinen früh am Morgen nach dem Schlaf, was auf eine gestörte Arbeit des vegetativen Nervensystems hindeutet. Langer Aufenthalt in der Kälte, Müdigkeit, emotionaler Stress erhöhen die Manifestation von Symptomen.

Zu Beginn klagen die Patienten über eine verstopfte Nase in einer Nasenhälfte. Zur gleichen Zeit wird die freie Atmung von der anderen Hälfte gehalten. Dieser Zustand kann sich vollständig ändern, aber die Symptome erscheinen mit einer Veränderung der Position des Kopfes bei längerer statischer Belastung. Diese Symptome treten bei Menschen auf, die an neurozirkulatorischer Dystonie, Hypotonie, Neurosen leiden. In diesem Fall behandelt der Neurologe die vasomotorische Rhinitis.

Saisonalität für die neurovegetative Form der Rhinitis ist ungewöhnlich. Die Symptome treten zu jeder Jahreszeit auf, im Gegensatz zur allergischen Rhinitis, wenn eine laufende Nase und eine verstopfte Nase auftreten, wenn die Pflanzen im Frühling oder Sommer blühen. Der anhaltende Einfluss von pathologischen Faktoren führt zu einer ständigen Manifestation von Symptomen und Hypertrophie der Schleimhaut. Das Ergebnis dieses Kurses ist die Bildung von Polypen in der Nasenhöhle, die eine chirurgische Behandlung erfordert.

Diagnose der Krankheit

Beschwerden der Nasenschleimhaut und laufende Nase sind bei gesunden Menschen sehr häufig. Diese Symptome werden nur bemerkt, wenn sie den Schlaf und die Arbeit ernsthaft stören. In erster Linie mit solchen Problemen müssen Sie sich an den HNO-Arzt wenden. Der Arzt wird folgende Untersuchungen machen:

  1. anteriore Rhinoskopie. Mit dieser Methode untersucht der HNO-Arzt die Nasenhöhle von beiden Seiten, wertet die Anatomie aus. Mit der neurovegetativen Form erweitern sich die Gefäße der unteren Nasenhöhle, der Gehalt an klarem Schleim, die Schwellung der Schleimhaut nimmt zu.
  2. Die Analyse des Nasenschleims erfolgt durch Abkratzen mit einem Wattestäbchen aus der Nasenhöhle. Das Material wird unter einem Mikroskop untersucht. Für die neurovegetative Rhinitis beträgt das normale Verhältnis von Neutrophilen und Eosinophilen 1:10, das Fehlen von Mastzellen.
  3. Die Rinomanometrie hilft, das Luftvolumen bei Einatmung und Ausatmung mit einem speziellen Gerät zu bestimmen. Die Methode wird vor und nach der Behandlung angewendet. Schwellungen der Nasenschleimhaut können Nasenatmung verhindern, während das Volumen der eingeatmeten Luft auf 40% der gesunden Seite reduziert wird.
  4. Die Radiographie des Gesichtsschädels wird durchgeführt, um die Krümmung der Nasenscheidewand zu bestimmen, die Ansammlung von Flüssigkeit in den Nasennebenhöhlen, der Verdacht auf Fremdkörper.
  5. Die CT des Gesichtsschädels wird in Ausnahmefällen durchgeführt. Bei Verdacht auf Nasenpolypen, maligne Formationen, posttraumatische Residuen.

Für diagnostische Maßnahmen können Sie einen allgemeinen Bluttest und eine neurologische Beratung hinzufügen. In den Analyseergebnissen gibt es manchmal Eosinophilie, charakteristisch für allergische Rhinitis. Patienten, die eine neurovegetative Form von Rhinitis haben, werden von einem Neurologen untersucht. Da die Manifestationen der Krankheit mit der Labilität des Nervensystems, VSD oder neurocirculatory Dystonie verbunden sind.

Behandlung

Die Hauptaufgabe der Behandlung der neurovegetativen Form der vasomotorischen Rhinitis besteht darin, provozierende Faktoren zu eliminieren. Sie haben oft eine Reflexnatur und sind mit dem Nervensystem verbunden. Normalisierung des Arbeitstages, gesunder und gesunder Schlaf, Einschränkung von Stresssituationen, Morgengymnastik reduziert Müdigkeit, stärkt den Tonus des vegetativen Nervensystems. Dies in einem Komplex beeinflusst die Arbeit des Gehirns und reguliert als Folge die Nasenatmung.

Bei einem akuten Anfall von vasomotorischer Rhinitis und einer starken Verschlechterung der Nasenatmung werden Alpha-Adrenomimetika topisch angewendet. Diese Medikamente verengen die Gefäße scharf, reduzieren die Schwellung der Schleimhaut und die Freisetzung von Schleimabsonderungen. Unter ihnen sind Sprays und Tropfen von Galazolin, Prionos, Otrivin, Nazivin, Lazolvan am wirksamsten. In der akuten Phase werden 2-3 Tropfen von 3 r / d oder 1-2 Injektionen 3-4 mal pro Tag in jedes Nasenloch injiziert. Ihre Langzeitanwendung trägt jedoch zur Gewöhnung, verminderter Wirksamkeit, häufigen Nasenbluten und Schleimhautatrophie bei.

Antihistaminika sind in der Lage, Ödeme zu beseitigen, Durchlässigkeit der Gefäßwand und Rhinorrhoe zu reduzieren, den Tonus der Gefäße zu erhalten, die Freisetzung von Entzündungsmediatoren zu hemmen. Unter den Arzneimitteln dieser Gruppe kann man Erius, Telphast, Trexil weit verwenden. Nehmen Sie 1 Tablette 1 Mal am Morgen. Die Behandlung dauert bis zu 4 Wochen mit einer obligatorischen Pause von 1-2 Monaten. Diese Medikamente haben keine sedierenden Eigenschaften und beeinflussen die Reaktionsgeschwindigkeit und Herzfunktion nicht.

Allgemeine Verstärkungsverfahren sind für alle neurovegetativen Störungen anwendbar. Elektrophorese an der Halskrause, Massage, Kontrastdusche, Härtung schaffen eine stärkende Wirkung. Gleichzeitig dehnen sich die Gefäße des Halses aus, die Blutversorgung des Gehirns verbessert sich, die Leitfähigkeit der Nervenimpulse verbessert sich und die Funktion der Zellmembrankomplexe normalisiert sich. Lokale niederfrequente Laserstrahlung wird lokal appliziert, sie wirken mit einem permanenten Magnetfeld auf die Schleimhaut. Bestrahlungen von außen werden auf den Nasenboden und von innen auf die unteren Nasenschalen projiziert.

Chirurgische Behandlung sollte für Polypen, Kämme und Dornen des Septums der Nase verwendet werden. Diese Bedingungen tragen zur Verletzung der nervösen Regulation von Blutgefäßen und muzinösen Zellen bei. In diesen Bereichen treten Schleimhautödeme, Vasodilatation und eine Abnahme des Volumens der inhalierten Luft auf. Das Ausbrennen zusätzlicher Formationen erfolgt mit Hilfe von Laserstrahlung (Laser) oder Koagulator.

Komplikationen der Krankheit

Die neurovegetative Form der vasomotorischen Rhinitis mit schweren Symptomen trägt zur Entstehung von Komplikationen bei. Häufig bilden sich Polypen in der Nasenhöhle und im Septum. Sie überlappen den Nasengang und die Nebenhöhlen. Operative Behandlung ist, den Polyp zu entfernen.

Die eitrige frontale und maxillare Sinusitis tritt vor dem Hintergrund eines verlängerten Verlaufs der vasomotorischen Rhinitis auf. Schwellung der Schleimhaut führt zur Ansammlung von viskösem Exsudat, das seine natürliche Entfernung verhindert. Die Bakterienflora ist angebunden und eitriger Inhalt wird in den Nasennebenhöhlen gebildet. Die Patienten klagen über Kopfschmerzen, Fieber und eitrigen Ausfluss aus der Nase. Die Behandlung erfordert die Anwendung von Antibiotika und das Waschen der Nebenhöhlen mit Antiseptika nach Durchführung einer Nasennebenhöhlenpunktion.

Neurovegetative Rhinitis

Die neurovegetative Rhinitis ist ein Zustand, bei dem eine Schwellung der Nasenschleimhaut und eine Verstopfung der Nasenwege auftritt. In der Regel ist Schnupfen eine Erkältung, dh eine Entzündung der Schleimhaut. Aber die neurovegetative Rhinitis erscheint in der Medizin unter dem Begriff "falsch", da sich die Schleimhäute der Nase mit dieser Krankheit nicht entzünden.

Diese Pathologie bezieht sich auf die vasomotorische Vielfalt der Erkältung, hat keine infektiöse Komponente, hängt nicht von der Jahreszeit und dem Klima, der Blüte der Pflanzen oder dem Vorhandensein anderer Allergene ab.

Was passiert mit einer Person, die an einer solchen Krankheit leidet? Was sind die Ursachen für die "falsche Allergie"? Wie behandelt man neurovegetative vasomotorische Rhinitis?

Wir werden versuchen, Antworten auf all diese Fragen zu finden.

Neurovegetative Rhinitis - Gesamtansicht

Vasomotorische Störungen, die eine laufende Nase verursachen, können eine unterschiedliche Herkunft haben. In Abhängigkeit davon werden allergische, neurovegetative und hormonelle Rhinitiden unterschieden.

In der neurovegetativen Form der Rhinitis treten Läsionen der Nasenschleimhaut als Folge von Störungen der Regulation des Gefäßtonus auf. Die inneren Schalen der Nasenhöhle werden geschwollen, die Nasengänge werden blockiert (meist abwechselnd, dann auf der einen und dann auf der anderen Seite).

Je nachdem, wie degenerative Prozesse ablaufen, wird eine akute, subakute und chronische vasomotorische Rhinitis der neurovegetativen Ätiologie isoliert.

In der Tat ist dieser Zustand der Schleimhaut keine Krankheit, sondern gehört zu der Liste von Anzeichen von endokrinen Erkrankungen, vegetativem Dystonie oder Störungen des zentralen Nervensystems.

Das klinische Bild kann in Schweregrad und Schweregrad variieren. Bezüglich der letzteren gibt es zwei Arten von neurovegetativer Rhinitis:

  • Trockene Rhinitis (ohne Nasenausfluss)
  • Rhinorrhö (Hypersekretion der Nase, in der eine erhöhte Schleimmenge freigesetzt wird)

Solche Formen können sich abwechseln und in verschiedenen Intervallen manifestieren. Das Hauptmerkmal der falschen Rhinitis ist eine komplizierte Nasenatmung.

Wie passiert das?

Bei normaler Nasenphysiologie aufgrund der Blutfüllung der Gefässbetten verengen sich die Nasenmuscheln und dehnen sich aus, wodurch der Fluss der eingeatmeten Luft kontrolliert wird. Die Verletzung des Gefäßtonus führt dazu, dass der sogenannte Nasenzyklus niedergeschlagen wird - er wird kürzer oder länger. Der Blutabfluss wird schwächer, es sammelt sich zu viel in den Weichteilen der Nasenhöhle an, und dadurch schwillt die Schleimhaut an.

Aufgrund dieser pathologischen Prozesse fällt die Leistung der nasalen Strukturen: Befeuchtung, Filtration, Erwärmung der Luft ist unterlegen, Nasensekret ist gestört, Nasenwege verstopft.

Warum passiert das?

Für die Regulierung des Tonus der Blutgefäße sowie für das stabile Funktionieren des gesamten Organismus spricht das vegetative Nervensystem an. Diese Abteilung des Zentralnervensystems ist dem Bewusstsein nicht unterworfen und wird autonom betrachtet. Die Aktivität und der Zustand von Nervenfasern sind sehr schwer zu verfolgen und zu kontrollieren. Verstöße gegen das neurovegetative System wurden bisher nicht ausreichend untersucht, so dass manche Spezialisten die vaskuläre Dystonie nicht einmal als Krankheit erkennen.

Wenn jedoch die Verengung und Ausdehnung der Gefäße nicht vollständig auftritt, führt dies zu vielen Problemen. Die Funktionsstörung des vegetativen Nervensystems kann zu mehreren Faktoren führen:

  • Vererbung (meistens ist der vaskuläre Ton gestört bei jenen Individuen, deren Verwandte ähnliche Probleme haben)
  • Schwere Formen der Influenza (Intoxikation des Körpers verursacht in einigen Fällen physiologische Veränderungen im zentralen Nervensystem)
  • Endokrine Störungen
  • Die Verwendung von Nasal Drogen und anderen Drogen, die Gefäßtonus beeinflussen
  • Schlechte Lebensqualität

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem letztgenannten Umstand geschenkt werden, um diese Definition genauer zu entschlüsseln. Natürlich weiß jeder von uns, was der richtige Weg des Lebens ist, aber in der Praxis wird dies nicht oft verwendet. Ein niedriges Existenzniveau ist keine Armut (moralisch oder materiell). Dies sind schlechte Angewohnheiten, unzureichende Ernährung, Mangel an Regime, geringe Mobilität und Mangel an frischer Luft. Der moderne Rhythmus diktiert seine Regeln, viele haben einfach keine Zeit sich zu entspannen, normal zu essen und Energiereserven aufzufüllen. Aber gleichzeitig ist die Masse der Nervenzellen verschwendet. Und die Phrase "alle Krankheiten von den Nerven" kann nicht besser sein, die Gründe für die Entwicklung von neurovegetative Störungen zu erklären.

Schädliche Nahrung und unregelmäßige Ernährung beeinträchtigen den Stoffwechsel, führen zu Avitaminose. Inaktive Arbeit beinhaltet stagnierende Prozesse, Sauerstoffmangel, allgemeine Schwächung des Körpers. Ständiger Stress provoziert Exazerbationen chronischer Erkrankungen, reduziert die Immunität, erhöht Angst, Reizbarkeit. Und das alles in einem Komplex spiegelt sich in der vaskulären Aktivität wider.

Das mentale Gleichgewicht ist sehr fragil. Eines der Anzeichen für vegetativ-vaskuläre Dystonie ist übermäßige Erregbarkeit, zwanghafte Gedanken über den eigenen Zustand. Eine Person hört auf ihre Gefühle, wartet auf alarmierende Signale und wird immer nervöser, was zu neuen Problemen führt.

Die neurovegetative vasomotorische Rhinitis tritt als Folge von Störungen der Nervenmechanismen auf und die hyperergische Reaktion der Nasenschleimhaut entwickelt sich aus der Wirkung selbst der einfachsten Stimuli. Was ist in der Liste der Krankheitserreger enthalten?

  • Akute Gerüche
  • Gewürze
  • Heißes Essen oder Getränke
  • Alkohol
  • Tabak (aktives und passives Rauchen)
  • Kalte Luft
  • Physischer, emotionaler, mentaler Stress
  • Klimawandel
  • Bleib in der offenen Sonne
  • Erkältungen

Ein anderer Hauptgrund für die Entwicklung eines solchen Zustands in der Nasenhöhle ist die Bildung von Polypen, Graten, Dornen in der Nase und einer Verschiebung der Nasenscheidewand (angeboren oder aufgrund eines Traumas).

Zeichen der neurovegetativen Rhinitis

Die oben genannte definierende Eigenschaft der neurovegetativen Rhinitis, - nasale Obstruktion, - führt zum Auftreten von Begleiterscheinungen des pathologischen Zustandes der Schleimhaut. In einigen Fällen ist dies eine verstärkte Bildung von dichtem Nasenschleim. Mit anderen Worten, eine Erkältung. Andere Symptome sind:

  • Ständige Kopfschmerzen (Migräne)
  • Niedriger Blutdruck
  • Schwacher Puls
  • Verschlechterung des Geruchssinns
  • Juckreiz in der Nasenhöhle (oft Niesen verursachend)
  • Körpertemperatur unter Normal
  • Kalte Finger und Zehen
  • Eingeschränkte Herzfrequenz
  • Erhöhtes Schwitzen
  • Übermäßige Erregbarkeit

Diagnostische Methoden

Die Diagnose "neurovegetative Form der vasomotorischen Rhinitis" wird unter Berücksichtigung des Vorhandenseins der oben genannten Symptome, dh der Hauptsymptome von Störungen des vegetativen Nervensystems, gestellt. Darüber hinaus wird die instrumentelle Diagnostik mit Hilfe eines HNO-Facharztes durchgeführt. Die Rhinoskopie - Untersuchung der Naseninnenräume - erlaubt es, die folgenden für diese Pathologie charakteristischen Parameter zu bestimmen:

  • Blässe der Schleimhäute,
  • zyanotische Oberfläche (vollständig oder teilweise) von Geweben
  • Auswüchse (Polypen)

Um die genaue Art der Herkunft der Rhinitis festzustellen, werden Laboruntersuchungen durchgeführt. Um die virale und bakterielle Komponente auszuschließen, werden Bapsen aus der Nase genommen. Es ist auch notwendig, Allergene durchzuführen. Sie bestehen in der subkutanen Verabreichung von Allergenen und der Identifizierung von lokalen Körperreaktionen. Zu dem gleichen Zweck wird ein allgemeiner und biochemischer Bluttest verwendet.

Zu den Ergebnissen dieser Untersuchungen kann es notwendig sein, die Schlussfolgerung eines Neurologen, eines Immunologen, eines Endokrinologen hinzuzufügen.

Komplikationen

Bei dieser Form der vasomotorischen Rhinitis besteht die Gefahr einer Entzündung der Nasen- und Nebenhöhlen. Aufgrund einer gestörten Ventilation und Hypersekretion der Nase sind die Nebenhöhlen mit Schleim verstopft, wodurch sich Sinusitis und Sinusitis entwickeln. Mögliche Komplikationen sind auch:

  • Otitis
  • Polypos
  • Atrophie und Hypertrophie der Nasenschleimhaut
  • Schlafapnoe
  • Die Verschlimmerung von neurologischen Problemen als Folge von Schlafmangel, Sauerstoffmangel, ständige Beschwerden
  • Schwächung der allgemeinen Immunität

Behandlung

Die Behandlung der neurovegetativen Rhinitis hängt von der Schwere des Zustands des Patienten ab. In einigen Fällen ist es ausreichend, provozierende Faktoren auszuschließen, um Hypothermie, Stresssituationen zu vermeiden. Schwere Schleimhautdegenerationen erfordern einen gründlicheren Ansatz. Ein gezielter Kampf gegen eine solche Niederlage sollte aus einem Komplex von nicht-medikamentösen Methoden und medikamentöser Therapie bestehen.

Medikamentöse Therapie

Als medikamentöse Therapie in der neurovegetativen Form der Erkältung werden üblicherweise folgende Verfahren verschrieben:

  • Waschen mit Salzlösungen der Nasenhöhle (aufgrund ihrer Wirkung beruhigt sich die Schleimhaut, die Schwellungen nehmen ab, die Nasenwege werden gereinigt)
  • Die Verwendung von nasalen Sprays oder Tropfen, die eine vasokonstriktive Wirkung haben (mit Vorsicht, nur nach Anweisung des Arztes, um keine Abhängigkeit zu provozieren)
  • Verwendung von Kortikosteroiden
  • Antihistaminika nehmen
  • Beruhigungsmittel einnehmen
  • Novocain-Blockaden (Einführung einer 1% igen Lösung von Novocain in die unteren Nasenmuscheln)
  • Intradermale Verabreichung von sklerosierenden Mischungen

Nicht-medikamentöse Methoden

Im Vordergrund steht dabei die schrittweise Wiederherstellung der emotionalen Stabilität und Stärkung der Immunität des Patienten. Da Läsionen der Nasenschleimhaut in diesen Fällen an den Nerven auftreten, raten Spezialisten dringend dazu, angespannte Situationen zu vermeiden, die Beziehung zu klären, die negativen Auswirkungen von Fernsehprogrammen und aggressiven Computerspielen zu minimieren, die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Der Patient sollte einen gesunden Lebensstil führen, schlechte Angewohnheiten aufgeben, eine allmähliche, sanfte Verhärtung durchführen, moderate körperliche Aktivität einstellen.

Darüber hinaus empfehlen Experten:

  • Zulassung von Stärkungsmittel, Multivitamine und Biostimulatoren
  • Akupunktur
  • Massage der Nasenhöhlen
  • Allgemeine medizinische Massage
  • Schwimmen
  • Nasale Elektrophorese
  • Ultraviolette Strahlung
  • Sonnenbaden
  • Therapeutisches körperliches Training
  • Lange Spaziergänge an der frischen Luft

Operationen

Für den Fall, dass die Behandlungsmethoden des Patienten keine sichtbaren Ergebnisse bringen und es keine positive Dynamik gibt, werden die chirurgischen Eingriffe ernannt. Vorbereitende notwendige zusätzliche Untersuchungen werden durchgeführt, der Allgemeinzustand des Patienten, der Grad der Schleimhautläsionen, das Vorhandensein von chronischen Krankheiten werden berücksichtigt. Abhängig von diesen Faktoren wird ein bestimmter chirurgischer Eingriff ausgewählt.

Der Hauptzweck solcher Operationen ist die Entfernung von überschüssigem Gewebe (mit hypertropher Form der Krankheit), bei der Stimulierung der Schleimhäute (mit Subatrophie). Die wichtigsten chirurgischen Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Nasenatmung sind:

  • Galvanische Ätzmittel (veraltete Methode)
  • Submuköse Vasotomie
  • Intrakorporale radioelektrische Koagulation
  • Ultraschall-Desintegration
  • Laser-Photodestruktion

Der Einsatz von Lasertechnologie gilt als der effektivste, sicherste und schmerzloseste invasive Eingriff.

Aber auch die innovativsten Methoden schließen das Risiko von Komplikationen und unerwünschten Folgen nicht aus. Jede Operation ist eine große Belastung für den Körper, also sollten Sie versuchen, dies auf jeden Fall zu vermeiden.

Alle bekannten präventiven Maßnahmen sind besonders wichtig für neurovegetative Störungen. Vernachlässige nicht die Regeln der Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Bei kongenitalen Anomalien der Struktur oder des Traumas der Nase sollte eine rechtzeitige Korrektur der veralteten Korrektur vorgenommen werden, Polypen müssen entfernt werden, um die degenerativen Prozesse nicht zu starten.

Auch zur Vorbeugung von falscher Rhinitis ist es ratsam:

  • Regelmäßig von Spezialisten überwacht (Neurologe, Immunologe, Endokrinologe, HNO, Allergologe)
  • Tragen Sie nasale Medikamente mit vasokonstriktiver Wirkung nur unter Aufsicht eines Arztes auf
  • Sport treiben (die Wahl der Übungsart und des Belastungsgrades sollte von den Ärzten genehmigt werden)
  • Zur Behandlung oder zumindest zur Linderung der Symptome von somatischen Störungen
  • Vermeiden Sie Arbeiten in gefährlicher Produktion und solche Tätigkeiten, bei denen ein erhöhtes Risiko und ständige Stresssituationen bestehen

Schütze und stärke deine Gesundheit - und die Nase, Nerven und Gefäße und alles andere.

Ursachen der Entwicklung von neurovegetative Rhinitis

Die medizinische Definition der "neurovegetativen Rhinitis" ist eng mit der vasomotorischen Rhinitis verbunden. Das Problem der Verstopfung der Nase besteht in diesem Fall in Entzündungen oder Infektionen, die durch äußere Reizstoffe der Nasenschleimhaut vor dem Hintergrund bestehender Erkrankungen verursacht werden.

Vasomotorische Rhinitis ist in allergische und neurovegetative unterteilt - das ist eine spezifische Form der Krankheit inhärent bei denen, die chronische Probleme oder eine Vorliebe für vegetativ-vaskuläre Erkrankungen haben.

Ursachen

Die vasomotorische Schnupfen ist saisonal und ganzjährig, abhängig von der allgemeinen Gesundheit der Person und was genau Allergene verursachen verstopfte Nase. Wenn die Rhinitis vor dem Hintergrund der Frühjahrs- oder Sommerblüte von Kräutern oder Pflanzen, Pappelflaum oder Hausmaustieren auftritt, können verschiedene Medikamente und Nasentropfen, die Entzündungen lindern und das Allergen unterdrücken, bei der Behandlung verwendet werden. Wenn die laufende Nase während des Jahres beobachtet wird, sind die wichtigsten Maßnahmen in ihrer Behandlung präventiv.

Zu den wichtigsten externen Ursachen der Pathologie gehören die folgenden externen negativen Faktoren:

  • Ätzende chemische Reizstoffe in Form von Gerüchen von Farben, Parfüms;
  • Luftverschmutzung, einschließlich Rauch und Autoabgase auf der Straße, Zigarettenrauch;
  • Haushaltsstaub und Wolle von Haustieren;
  • Erschöpfung des Körpers vor dem Hintergrund endokriner Erkrankungen;
  • Stress, Depression, Nervenzusammenbrüche;
  • Funktionsstörung des Körpers, die mit der Arbeit der Organe des neurovegetativen Systems verbunden ist.

Eine vasomotorische Schnupfen tritt oft auf und vor dem Hintergrund der Entwicklung von Nahrungsmittelallergien. Wenn Sie ein Allergen aufdecken, achten Sie auf Zitrus, Kaffee und Schokolade, einige Fischarten. Wenn der Körper anfällig für allergische Reaktionen ist, wählen Sie sorgfältig Körperpflegeprodukte, Styrolpulver, Duschgele, Shampoos und Cremes. Achten Sie darauf, das Federkissen zu hypoallergenic zu ändern.

Symptome

Wie bei jeder Krankheit muss Rhinitis, die mit der Reaktion des Körpers auf äußere Reize verbunden ist, behandelt werden. Es ist sehr wichtig, auf die Symptome zu achten:

  • Im Prozess der Aktivierung des allergischen Prozesses wird eine "allergische Explosion" beobachtet, die durch häufiges Niesen und reichlich Absonderungen von klarem Schleim gekennzeichnet ist;
  • Bei Neigung oder in Rückenlage kommt es zu einer Verstopfung der Nasennebenhöhlen, zu Augenlidschwellungen und Tränentränen;
  • Die neurovegetative Form der Erkältung wird begleitet von starkem Juckreiz im Nasenbereich, durch "Scoring" in der Nasenhöhle, Schmerzsyndromen;
  • Bei direktem Kontakt mit dem Reiz kommt es zu Schwäche und schneller Ermüdung des Körpers, nicht selten verläuft der Krankheitsverlauf mit einer leichten Temperaturerhöhung.

Vasomotorische Rhinitis, deren Form in das Neurovegetative übergeht, wird oft von Begleiterkrankungen des Herzens, Blutgefäßen, gestörter Durchblutung des Gehirns begleitet. Die Beobachtungshistorie von Patienten mit einer ähnlichen Diagnose gibt Ärzten Anlass zu der Annahme, dass die Pathologie häufig das normale Funktionieren des Vestibularapparates beeinflusst. Menschen mit vegetativer Desasie, die an einer allergischen Rhinitis leiden, klagen häufig über Schwächung der Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Kopfschmerzen.

Die Gehirngefäße sind die Quellen, die vielen lebenswichtigen Organen Blut und Sauerstoff zuführen, so dass eine vasomotorische Rhinitis eine Störung des Herzens und der Lunge verursacht.

Häufige saisonale Rhinitis verursacht Kurzatmigkeit, Schwellung der Schleimhäute von Nase und Rachen, instabile Herzmuskelarbeit.

Da das menschliche Nervensystem am Abend und in der Nacht ist nicht als Werktag, diese Form der Krankheit, wie die neurovegetativen Nacht stärker ist, eine Menge Unannehmlichkeiten für die Patienten zu bringen. Wegen der verstopften Nase gibt es Probleme mit dem Schlaf, die Person liegt schwer in einer liegenden Position, atmet ständig durch den Mund, es gibt Schlaflosigkeit, Reizbarkeit.

Behandlung

Vasomotorische Rhinitis, und seine Form, wie neurovegetative Rhinitis, wird nur von einem Spezialisten diagnostiziert. Auch bei wiederholten Symptomen kann eine verstopfte Nase aufgrund einer allergischen Reaktion Fehlfunktionen des Nerven- und Hormonsystems einer Person hervorrufen.

Darüber hinaus wird eine chronische Nasenverstopfung vor dem Hintergrund äußerer Reize oft zu einer ernsthaften Folge einer unzureichenden Behandlung von Influenza oder einer infektiösen Viruserkrankung. Die Behandlung ohne Rücksprache mit dem Arzt, der unkontrollierte Gebrauch der Medikamente und die vasokonstriktiven Tropfen rufen die Intoxikation des Körpers, und nach ihm - die vasomotorische laufende Nase herbei.

Die Behandlung der neurovegetativen Rhinitis bietet Konsultationen mit mehreren Spezialisten - das sind HNO-Ärzte, Neurologen, Immunologen und natürlich Allergologen. Die Hauptaufgabe der initialen Therapieformen besteht darin, die Belastung des Nerven- und Gefäßsystems des Patienten zu reduzieren. Dies wird durch den Einsatz von Sedativa erreicht.

Danach werden die Spezialisten ein Schema entwickeln und die Behandlung wird den folgenden Komplex umfassen:

  • Verwenden Sie (nicht länger als 5 Tage) vasokonstriktive Tropfen, die Schwellungen und Verstopfung der Nasenhöhle entfernen;
  • Entzündungshemmende und antiseptische Medikamente;
  • Elektrophorese, Spülen, in einigen Fällen - Inhalation und Akupunktur;
  • Magnetotherapie mit Kauterisation von entzündeten Nasenschalen mit Silberlösung;
  • Behandlung nach der Methode von Dr. Scherbak mit einem galvanischen Kragen.

Jede dieser Methoden, bei der 75% der hundert neurovaskulären Formen der Erkrankung zurückgehen, bezieht sich auf eine konservative Therapie. Wenn der Spezialist den Übergang von der Pathologie zum chronischen oder akuten Stadium markiert, kann dem Patienten empfohlen werden, die Operation durchzuführen.

Medikamente

Arzneimittel, die in der neurovegetativen Schnupfenform verwendet werden, werden von dem Arzt, der die Untersuchung durchführt, verordnet und bestimmen die Form und das Stadium der Entwicklung der Krankheit. Oft enthält die Liste der Medikamente:

Histaminblocker

Tavegil, Dimedrol. Die Behandlung wird im Schema der Einnahme der Medikamente in der allgemeinen komplexen Therapie durchgeführt. Tavegil wird in Form von Tabletten nach den Mahlzeiten, Diphenhydramin - als Essstäbchen, Zäpfchen oder Tropfen von lokaler Bedeutung verwendet;

Diazolin

Eine andere Droge, die die Fähigkeit hat, Rezeptoren zu blockieren, die die Sekretionssekretion beeinflussen. Die Behandlung mit diesem Medikament ist nicht für Kinder unter 10-12 Jahren vorgeschrieben. Die Verwendung der Droge ist für diejenigen kontraindiziert, deren Lebensstil oder Beruf mit der Verwaltung des Autos oder komplexen Maschinen und Prozessen am Arbeitsplatz verbunden ist;

Fenkarol

Es ist in der Lage, den Gehalt an H1 in Geweben signifikant zu reduzieren. Die Behandlung mit der Verwendung dieses Arzneimittels erfordert eine obligatorische Überprüfung der individuellen Verträglichkeit von Substanzen und Komponenten, aus denen die Zusammensetzung besteht.

Vasokonstriktiv

Tropfen werden auch nur auf Anraten eines Spezialisten verwendet. Mit der vasomotorischen Rhinitis Behandlung mit ihrer Verwendung ist nicht wünschenswert.

Bedienung

Wenn die medikamentöse Therapie keine Hilfe leistet, kann der Arzt über die Behandlung der Krankheit informiert werden und eine Operation wird verordnet. Chirurgische Eingriffe umfassen die Entfernung infizierter infizierter Gefäße, die das Periost der Nasenbrücke und der Nasenwege verbinden. Dies ermöglicht es Ihnen, den Patienten vor übermäßiger Freisetzung von Schleim zu bewahren, Schwellungen zu entfernen und den Entzündungsprozess zu stoppen.

Die Intervention wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert nur wenige Minuten. In diesem Fall kann die Diagnose der vasomotorischen Rhinitis, ein Spezialist auf der Grundlage der gesammelten Indikationen und Wiederherstellung des klinischen Bildes, bieten eine der Methoden zur Durchführung der Operation:

  1. Der übliche klassische Abschnitt von geschädigtem Gewebe;
  2. Gefäßdissektion durch Anlegen eines elektrischen Stromes;
  3. Kauterisation von Gefäßen durch Radiowellen.

Die moderne Medizin neigt heute dazu, die letzten beiden Methoden des chirurgischen Eingriffs zu verwenden, wenn eine neurovegetative Form der Krankheit definiert ist. Dies reduziert das Risiko einer postoperativen Infektion der Wunde.

Die neovegetative Pathologie, nach Meinung der Experten, kann verhindert werden, wenn die Person vor allem auf die Erkrankungen aufpassen wird, die solche Form der Schnupfen herbeirufen. Ein rechtzeitiger Appell an einen Arzt und die Behandlung vegetativer Beschwerden können den Abbau von Nasengewebe mit vasomotorischer Rhinitis und übermäßiger Sekretion von Schleimabsonderungen verhindern.

Neurovegetative Rhinitis: Ursachen der Entwicklung, Behandlung, Prävention

Die neurovegetative Rhinitis gehört zur Gruppe der vasomotorischen Pathologien der Nase. Diese Erkrankungen verlaufen chronisch, haben unterschiedliche Ätiologie, Pathogenese und klinische Manifestationen. Die endgültige Klassifizierung solcher Rhinitis ist nicht vollständig. Ärzte identifizieren immer noch nicht viele Punkte in der Struktur.

So ist Rhinitis eines neurovegetativen Charakters in der Gruppe der vasomotorischen Rhinitis enthalten, in der es bis jetzt zwei Arten von Pathologie gibt. Der zweite Platz ist durch eine vasomotorische allergische Erscheinung besetzt.

Diese Krankheiten werden von Ärzten als falsche Rhinitis klassifiziert. Pathologien rufen keinen zellulären Zerfall des Schleimgewebes und eine Ansammlung von eitrigem Exsudat hervor.

Welcher Arzt ist an der Behandlung von neurovegetativer Rhinitis beteiligt?

Trotz der Tatsache, dass die Erkältung als eine Gruppe von falschen Rhinitis angesehen wird, erfordert es eine obligatorische Behandlung. Nach der Entdeckung der Symptome der neurovegetativen Rhinitis, wird Ärzten empfohlen, den HNO-Arzt zu besuchen.

Ein erfahrener Spezialist wird die Diagnose bestimmen. Bestätigen Sie die Form der Pathologie wird einem Neurologen helfen. Gegebenenfalls können andere engspezialisierte Fachärzte hinzugezogen werden, zum Beispiel ein Spezialist für Infektionskrankheiten oder ein Allergologe.

Diagnose

Um die Form der Rhinitis in Frage zu stellen, führen ein oder mehrere Spezialisten eine Reihe von Maßnahmen durch:

  • Der Arzt untersucht den Patienten, hört auf Beschwerden.
  • Eine Analyse der Symptome der Rhinitis wird durchgeführt.
  • Die Anamnese des Patienten wird untersucht.
  • Eine Rhinoskopie wird durchgeführt.

Als zusätzliche Untersuchung führen Sie bei Bedarf Bluttests durch und führen Tests durch, um mögliche Reizstoffe zu identifizieren. Bestätigen Sie, dass die Diagnose durch genauere Untersuchungsmethoden unterstützt wird. Dazu gehören Röntgen und Tomographie.

Methoden der Behandlung

Die erste Aufgabe besteht darin, die Belastung des Gefäß- und Nervensystems des Patienten zu reduzieren. Dieser Effekt wird durch den Einsatz von Sedativa erreicht.

Die Behandlung der neurovegetativen Rhinitis wird dann gemäß dem folgenden Schema fortgesetzt:

  • Entfernung von Ödemen und Obstruktionen durch vasokonstriktive Tropfen. Für mehr als 5 Tage sollte das Medikament nicht verwendet werden.
  • Der Arzt wählt Antiseptika und entzündungshemmende Medikamente.
  • In der komplexen Behandlung umfasst oft andere Möglichkeiten zur Bekämpfung von Rhinitis (Inhalation, Elektrophorese, die Verwendung von galvanischen Kragen, Magnetotherapie).
  • Wenn die konservative Behandlung unwirksam ist, wird die Rhinitis Pathologie durch chirurgische Intervention beseitigt.

Medikamente

Die Auswahl der Medikamente zur Behandlung der neurovegetativen Rhinitis wird vom Arzt unter Berücksichtigung von Form und Stadium des pathologischen Prozesses durchgeführt. Verwenden Sie häufig die folgenden Medikamente:

  • Antihistaminika (Tavegil, Dimedrol, Diazolin, Fenkarol, Fexadin).
  • Die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen bei neurovegetativer Rhinitis ist unerwünscht. Deshalb können sie nur einen Arzt (Rhinorus, Naphthyzinum, Galazolin) ernennen.
  • Medikamente zum Waschen der Nasengänge (Chlorhexidin, Protargol, Chlorophyllipt, Furacilin).
  • Die entzündungshemmende Wirkung wird Präparate auf Meersalzbasis haben (Humer, AquaMaris, Solin).

Chirurgische Behandlungsmethoden

Operativer Eingriff wird nur in extremen Fällen angewendet. Es fördert die Aussetzung des Entzündungsprozesses, die Beseitigung von Schwellungen und eine Abnahme der Schleimvermehrung. Es gibt verschiedene Arten von Operationen:

  • Einfache Entfernung von Geweben.
  • Schneiden mit einem elektrischen Messer.
  • Exzision mit gleichzeitiger Kauterisation von Blutgefäßen (Radiowellen-Technik).

Die letzten beiden Methoden zur Durchführung der Operation gelten als sparsam. Die Verfahren werden unter Bedingungen durchgeführt, bei denen das Gewebetrauma minimiert wird. Daher sind sie praktisch schmerzfrei und sicher (das Risiko einer Infektion der Schleimhaut in der operierten Zone ist reduziert).

Mögliche Komplikationen

Neurovegetative Rhinitis muss sofort behandelt werden. Andernfalls besteht die Möglichkeit, unangenehme und manchmal sehr gefährliche Erkrankungen des Körpers zu entwickeln:

  • Die Pathologie trägt zum Auftreten von Polypen in der Nasenhöhle bei. Bildung ist gefährlich, weil sie schnell an Größe zunehmen und die normale Atmung blockieren kann. Beseitigen Sie Polypen nur chirurgisch.
  • Sinusitis manifestiert sich durch Schmerzen in den Nebenhöhlen, Schwellungen. Der Entzündungsprozess ist chronisch und erfordert eine kompetente Behandlung.
  • Als Folge einer verlängerten laufenden Nase erhöht sich das Risiko einer Otitis.
  • Die Genanithritis entwickelt sich auf dem Hintergrund des schlechten Abganges des Schleimes. Pathologie wird durch Punktion oder antibakterielle Medikamente beseitigt.

Prävention

Die Vorbeugung der Erkrankung mit der Form der in Betracht gezogenen Rhinitis wird auf folgende Weisen durchgeführt:

  • Gesunder Lebensstil, Verhärtung zur Stärkung der Schutzfunktionen des Körpers.
  • Frühzeitige Appell an den Arzt mit dem Auftreten von Pathologien, nicht nur Anzeichen von HNO-Erkrankungen.
  • Ausgewogene Ernährung. Die Ernährung sollte genügend Mikronährstoffe und Vitamine enthalten, wobei die Altersgruppe einer Person zu berücksichtigen ist.

Rhinitis in der neurovegetativen Form wird durch Fehlfunktion des humoralen, nervösen und des Immunsystems hervorgerufen. Es gibt ähnliche Verletzungen als Folge von anhaltender Überanstrengung, sowohl in geistiger als auch in körperlicher Hinsicht. Wichtig bei der Prävention von vasomotorischen Erkältungen ist daher die richtige Organisation des Tages-, Arbeits- und Ruhe-Regimes.

Wie behandelt man die neurovegetative Form der vasomotorischen Rhinitis?

Die vasomotorische Rhinitis der neurovegetativen Form ist eine Erkrankung, die nicht otolaryngologisch, sondern neurologisch ist. Es tritt aufgrund der Verletzung von vasomotorischen Prozessen im Körper auf, führt zum Auftreten spezifischer Symptome.

Im Anfangsstadium ähnelt die Krankheit einer chronischen Rhinitis. Die Symptome der Erkrankung entwickeln sich jedoch nicht vor dem Hintergrund entzündlicher und bakterieller Prozesse, sondern vor dem Hintergrund neurologischer Pathologien, die zu Atemproblemen und Ödemen der Nasenschleimhaut führen.

Was ist das?

Die neurovegetative Rhinitis ist eine Erkrankung, die auf den ersten Blick der chronischen Form der Rhinitis mit charakteristischen Symptomen ähnelt.

Die Krankheit entwickelt sich in latenter Form, im Anfangsstadium des Patienten stört nur eine leichte Rhinitis, die am Morgen auftritt und eine kurze Zeit durchläuft. Wiederum treten Symptome nur am Abend oder während der aktiven Periode auf.

Provozieren unangenehme Symptome können:

  1. Stressige Situationen, emotionale Schocks.
  2. Neustarts physische Natur.
  3. Allgemeine Schwächung des Körpers, entstand vor dem Hintergrund der Überarbeitung.

Die Schnupfen treten spontan auf, es gibt weder Temperatur noch andere charakteristische Anzeichen einer Virus- oder Katarrhalie.

Auf dem Video - allgemeine Informationen über die Krankheit:

Um das Auftreten von Verstopfung zu provozieren, kann:

  • traumatische Verletzung des Atmungssystems;
  • Fremdkörper in den Nasennebenhöhlen;
  • Polypen oder andere Formationen von Drüsen.

In diesem Fall sind die Zeichen der vasomotorischen Form der Rhinitis ständig vorhanden. Sie entstehen aufgrund einer Verletzung des Blutflusses zu den Schleimhäuten. Der Umgang mit der Krankheit wird helfen, Formationen oder Polypen rechtzeitig zu entfernen.

Also, was ist neurovegetative Rhinitis? Diese Krankheit ist neurologisch und hat die Hauptmerkmale der HNO-Krankheit. Das heißt, vor dem Hintergrund von Durchblutungsstörungen und Stoffwechselvorgängen gibt es ein charakteristisches Ödem der Schleimhaut, das nicht durch den Entzündungsprozess oder das Eindringen von viralen und pathogenen Bakterien auf die Schleimhaut verursacht wird.

Ödeme entwickeln sich, weil sich der Schleimhautstatus ändert, Probleme mit der Sauerstoffversorgung der Gewebe auftreten und der Tonus der Gefäße abnimmt. In den Achseln kann sich ein Geheimnis ansammeln, das eine besondere, dichte Struktur hat, dieses Geheimnis kann man auf natürliche Weise nicht loswerden.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, dann wird die Schleimhaut vor dem Hintergrund der resultierenden Veränderungen dünner, Polypen oder andere Formationen werden in der Nasenhöhle gebildet. Sie können den Atemvorgang stören und zu Atemversagen führen.

Welche Krankheiten verursachen neurovegetative Rhinitis-Form:

  1. Vegetosovaskuläre Dystonie.
  2. Vasomotorische Dystonie.
  3. Krankheiten der endokrinen Natur.
  4. Andere neurologische Pathologien sind mit einer beeinträchtigten Durchblutung des Gehirns verbunden.

Die Krankheit manifestiert sich vor dem Hintergrund von Hypotonie, Bradykardie und Hypoxie (vorausgesetzt, dass Sauerstoffmangel in der Natur nicht ausgeprägt ist).

Symptome

Es gibt eine Reihe von charakteristischen Merkmalen, die helfen werden, die vasomotorische Rhinitis der neurovegetativen Form zu erkennen:

  • das Auftreten einer Erkältung am Morgen;
  • ein Gefühl von Stauung in einem Nasenloch;
  • Zunahme der Anzahl der Schleimsekrete;
  • Änderung der Dicke des Geheimnisses.

Und es gibt noch eine andere unspezifische Symptomatik, die auf eine Verletzung der Blutversorgung hinweist:

  • häufige Kopfschmerzen;
  • Taubheitsgefühl in der Halswirbelsäule;
  • Ein charakteristischer Knirschen, der auftritt, wenn Sie Ihren Kopf drehen.

In den meisten Fällen klagen Patienten über eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes. Sie sind besorgt über starke Schmerzen, die einen zerdrückenden oder platzenden Charakter haben.

Die Krankheit wird durch einen geschwächten Tonus der Gefäße der Nasenschleimhaut verursacht. In einem normalen Zustand sind sie ständig in Hypertonie, die ihre normale Aktivität gewährleistet. Sobald der Tonus abnimmt, gibt es bestimmte Veränderungen in der Struktur der Schleimhaut.

Symptomatologie kann mit starken Stresssituationen, emotionalen Umwälzungen zunehmen. Danach werden die Zeichen der Rhinitis verstärkt, es gibt eine starke Erkältung, verstopfte Nase. Anfangs ist es im 1 Nasenloch vorhanden, aber nach und nach verschiebt sich das Atemversagen.

Diagnoseerklärung

Diagnose der Krankheit besteht aus: Befragung eines Patienten, Sammeln einer Anamnese und Durchführung einiger diagnostischer Verfahren.

Wenn das Auftreten von charakteristischen Zeichen eine Person braucht, um einen HNO-Arzt zu konsultieren, wird der Arzt, wenn nötig, den Patienten zu einem Neurologen umleiten.

Im Prinzip wird die Diagnose von Schwierigkeiten im Spezialisten nicht verursachen, aber wenn notwendig, kann der Patient eine Reihe von spezifischen Verfahren diagnostischer Art ernennen:

  1. Röntgenaufnahme des Schädels (Vorderteil).
  2. SKP des Gesichtsteils des Schädels (ernannt bei Verdacht auf Polypen).

In den meisten Fällen ist eine vertraute Untersuchung mit einem HNO-Arzt genug, um ein Geheimnis aus den Nebenhöhlen der Nase für die Analyse zu nehmen.

Behandlung

Die Therapie ist komplex und beinhaltet:

  1. Beseitigung der Ursache das Auftreten einer Krankheit (neurologisch oder endokrin).
  2. Beseitigung von unangenehmen Symptomen (laufende Nase, Behandlung von verstopfter Nase).

Wenn die ursprüngliche Ursache nicht beseitigt wird, dann wird die Verwendung von Medikamenten vasokonstriktiven Effekt nicht bringen. Darüber hinaus wird die Person im Laufe der Zeit Sucht entwickeln, in welchem ​​Fall das Schleimhautödem einen regelmäßigen Charakter haben wird, und es muss mit anderen Methoden behandelt werden.

Auf dem Video - wie die Behandlung funktioniert:

Als fizioprotsedury Verhalten:

  • Elektrophorese auf der Zone der Halswirbelsäule;
  • Magnetotherapie im Nasen- und Nasenbereich;
  • Behandlung mit einem Laser.

Physiotherapie wird als eine Ergänzung zu den grundlegenden, medizinischen, die umfasst:

  1. Empfang von gefäßerweiternden Medikamenten (Verbesserung des Blutflusses zu den Hirngeweben).
  2. Zu den medikamentösen Mitteln, den Status der Schleimhaut der Nase normalisierend.

Weniger häufig verwendete vasokonstriktorische Nasentropfen, die helfen, wenn die Schwellung deutlich ausgeprägt ist und eine Person am Atmen hindert. Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit ist eine solche Therapie relativ effizient.

Der Umgang mit Ödemen und Schnupfen mit solchen Tropfen wird helfen, aber die Wirkung der Therapie dauert nicht lange, weil die Ursache der Krankheit die Mittel nicht beeinflussen kann.

Die Behandlung ist langwierig, aber mit einem kompetenten Ansatz hilft sie, nicht nur mit Rhinitis, sondern auch mit der Verletzung des Blutversorgungsprozesses fertig zu werden.

Komplikationen

In Ermangelung einer adäquaten Therapie führt die Krankheit zu bestimmten, unangenehmen Komplikationen:

Komplizierte Form, nach Kieferhöhlenentzündung

Am häufigsten führen die Veränderungen in der Schleimhaut zur Bildung von Nebenhöhlen in den Nebenhöhlen der Nase oder Jakobsmuscheln. Sie blockieren den Nasengang und stören den Atemvorgang.

Polypen erfordern einen chirurgischen Eingriff, sie werden auf verschiedene Arten entfernt. In Bezug auf Sinusitis wird eine andere Behandlung verwendet. Mit Hilfe spezieller Werkzeuge wird eine Punktion der Kieferhöhle durchgeführt, die nicht immer zum gewünschten Ergebnis führt.

Der Grund ist, dass das Geheimnis zu dicht ist und nicht unabhängig von der Kieferhöhle gehen kann.

Vasomotorische Rhinitis der neurovegetativen Form ist eine spezifische Krankheit, deren Behandlung bestimmte Eigenschaften hat. Um die Zeichen der Krankheit zu bewältigen, ist es notwendig, nicht nur Tropfen zu verwenden, sondern auch die zugrunde liegende Ursache des pathologischen Prozesses, der meistens neurologischer Natur ist, zu behandeln. Nur so wird es möglich sein, das gewünschte Ergebnis zu erzielen und die laufende Nase und die verstopfte Nase für immer loszuwerden.