Search

Urtikaria - Behandlung mit traditionellen und Volksmedizin.

Urtikaria - die Reaktion des Körpers auf ein Allergen (reizend), ein charakteristisches Merkmal von Ausschlägen von roter oder rosa Farbe auf der Haut und den Schleimhäuten. Die Dermatose ist allergischer Natur und nimmt bei den Pathologien dieser Genese nach dem Bronchialasthma den zweiten Platz ein. Die Patienten leiden nicht nur an Hautausschlag, sondern auch an starkem Juckreiz der Haut. Hives, deren Behandlung in diesem Artikel diskutiert wird, tritt in akuter oder chronischer Form auf und kann auch eine Komplikation der Grunderkrankung sein. Der akute Verlauf der Krankheit ist durch plötzliche Manifestationen gekennzeichnet, die von einigen Tagen bis zu zwei Wochen andauern.

Die Symptome der chronischen Urtikaria werden seit vielen Jahren beobachtet, und Ausschläge werden täglich oder in bestimmten Intervallen gebildet. Chronische Form manifestiert sich als Folge einer Verletzung der Aktivität des Verdauungstraktes, Leber und Nieren, einschließlich in Helminthic Invasionen. Häufig tritt sie als Komplikation bei chronischer Adnexitis, Sinusitis, Tonsillitis, Alkoholismus, viralen und bakteriellen Erkrankungen usw. auf.

Nesselsucht - Ursachen

Eine hohe Empfindlichkeit des Körpers gegenüber einem bestimmten Allergen verursacht eine Reaktion, bei der Antikörper, die vom Immunsystem produziert werden, extrazelluläre Antigene zerstören. Abhängig von den Faktoren, die Bienenstöcke hervorgerufen haben, werden die folgenden Arten von Pathologie unterschieden:

  • allergische Urtikaria - der Körper reagiert scharf auf Lebensmittelprodukte, Insektenstiche, verschiedene pathologische Mikroorganismen;
  • cholinerge Urtikaria - Die Krankheit wird diagnostiziert, wenn es Anomalien im ZNS gibt, tritt in der Regel nach Stress, emotionale und körperliche Überlastung, oft eine chronische Form der Pathologie entwickeln;
  • kalte Urtikaria - Die Reaktion des Körpers auf Kälte ist in Ländern mit kaltem Klima verbreitet. Exazerbationen treten in der kalten Jahreszeit und in gemäßigten Klimazonen auf, besonders wenn sie kaltem Wind, Frost oder Wasser ausgesetzt sind.
  • thermische Urtikaria - Folge der Exposition gegenüber hohen Temperaturen;
  • Sonnenurtikaria - eine Art Photodermatose, entwickelt mit Ultrasensitivität des Körpers gegen UV-Strahlung vor dem Hintergrund von Leberpathologien und Störungen des Porphyrinstoffwechsels;
  • pigmentäre Urtikaria (Mastozyste) - tritt auf, wenn sich die in der Haut angesammelten Mastzellen unter der Haut / den Schleimhäuten befinden und eine hohe Konzentration an biologisch aktiven Verbindungen enthalten;
  • wiederkehrende Urtikaria - eine Krankheit, die sich durch eine lange Einwirkung des Allergens auf den Körper entwickelt, mit einer gewissen Periodizität abläuft, die Manifestationen entweder verschwinden oder wieder auftauchen.

Über idiopathische Urtikaria sprechen in diesem Fall, wenn es nicht möglich war, ein Allergen zu enthüllen.

Symptome der Krankheit

  • Hautausschlag auf jedem Bereich der Haut und den Schleimhäuten der Mundhöhle, des Kehlkopfes mit den folgenden Eigenschaften: Schwellung von Geweben, dichte Struktur, hellen Farbton (rot oder pink), unterschiedlicher Form und Größe, Höhe über der Hautoberfläche, blasse Zone in der Mitte jeder Stelle;
  • Blasen;
  • Juckreiz der Haut;
  • manchmal gibt es einen Anstieg der Körpertemperatur (Brennesselfieber);
  • allgemeine Schwäche;
  • Migräne;
  • Gelenkschmerzen, Schmerzen in den Knochen;
  • dyspeptische Störungen;
  • neurotische Störungen;
  • Bei längerer Exposition gegenüber einem Allergen, beispielsweise einem längeren Aufenthalt in der Sonne mit Sonnenurtikaria, ist die allgemeine Reaktion des Körpers in Form einer Verletzung der Herz- und Atemfunktion möglich.

Nesselsucht - Behandlung und Prävention

Die wichtigsten Phasen der Therapie:

  • Eliminierung von krankheitserregenden Allergenen;
  • komplexe Maßnahmen zur Reinigung des Körpers;
  • Diättherapie, ausgenommen die Verwendung von Produkten, die eine allergische Reaktion hervorrufen und auf die Reinigung des Darms abzielen;
  • Antihistaminika einnehmen, die jeweils von einem Dermatologen oder Therapeuten verschrieben werden.

In Fällen von allergischem (Nahrung) Bienenstock in den ersten Stunden nach dem Beginn der Ausschlag Verhalten Reinigungstätigkeiten (Einlauf) und vorgeschriebenen Abführmittel und Diuretika, in kurzer Zeit ausscheidet Substanzen, Krankheitserreger. Dem Patienten wird ein reichliches Getränk verschrieben.

Antihistaminika, Sulfate erleichtern den Zustand des Patienten und beseitigen die Manifestationen der Urtikaria (Hautausschlag, Blasen, Juckreiz). Histaglobin und Glukokortikoide werden manchmal in der akuten Phase der Krankheit verschrieben. Auf den betroffenen Körperstellen ist es ratsam, kalte Kompressen mit Essig zu füllen: 15 ml (9%) Essig werden in ein Glas kaltes Wasser gegossen, mit Gaze getränkt und auf die Haut aufgetragen.

Die Annahme von komplexen Vorbereitungen mit Eisen und andere Spurenelemente, sowie B-Vitamine helfen die körpereigenen Stoffwechselprozesse wiederherzustellen. Diät für Nesselsucht stellt eine Ausnahme von den Diätprodukten, allergen und potenziell gefährliche Lebensmittel: Alkohol, Koffein, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Honig, Fastfood, Fleisch, Konserven, Margarine, Ketchup, Tomaten, Softdrinks, Mayonnaise, alle Arten von Gewürzen, Süßwaren Produkte, Eier, fettige, frittierte, würzige, würzige, salzige Gerichte.

Mit einer Neigung zur Allergie beseitigen die negativen Faktoren, die die Bildung von Hautausschlägen verursachen. Frühe Behandlung von schweren chronischen Krankheiten, regelmäßige Reinigung des Körpers von Toxinen, richtigen Lebensstil, Ernährung, Abstinenz von Alkohol und Tabak, Schutz gegen Stress und seine Folgen, Sport und aktive Formen der Erholung können die Symptome der Urtikaria minimieren. zu verhindern Wiederholung der Bienenstock Ernährung (bis zu 1 Jahr) soll mehrere Monate verfolgt werden.

Volks Rezepte für die Behandlung von Urtikaria im Haus

Pfefferminze. Minztee wirkt beruhigend. Ein Esslöffel getrocknete oder frische Minzblätter wird in 250 ml kochendem Wasser gedünstet, 20 Minuten stehen gelassen, filtriert und dreimal täglich mit 100 ml aufgenommen.

Die Aschesuppe. Zellstoff wird verwendet, um die Haut mit Bienenstöcken zu waschen. Aschen pflanzlichen Ursprungs (2 Stück eines Löffels) werden mit einem Liter Wasser gegossen, 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, abgekühlt und filtriert, wobei ein Bodensatz zurückbleibt. Die Brühe wird mehrmals täglich vom Körper gewaschen.

Nettles. Die Anlage besitzt potente krovoochischayuschimi Eigenschaften und wird bei der Behandlung von Allergie fitoterapevta, Furunkulose, Ekzemen und anderen dermatologischen Erkrankungen weit verbreitet. Farbe taube Brennnessel (Nessel) zaparivayut kochendem Wasser (2 Esslöffel trockener Rohstoff bei 0,5 l) und besteht darauf, an einem warmen Ort etwa eine halbe Stunde, filtriert und unter 100 ml 4-mal pro Tag in einem erwärmten Zustand.

Selleriesaft. Frischer Saft aus der Wurzel ist ein wirksames Mittel gegen Nesselsucht. Eintritt zu 100 ml dreimal täglich für 30 Minuten vor den Hauptmahlzeiten. Der Verlauf der Behandlung ist nicht weniger als 3 Wochen.

Heilbäder. Sammlung von Kräutern: Schöllkraut, Salbei, Kamille, Pailletten, Baldrian Officinalis (Wurzel). Alle Pflanzen werden in gleichem Verhältnis genommen, die Wurzeln von Baldrian sollten vorher gemahlen werden. 8 EL. Löffel der Sammlung gießen 2 Liter kochendes Wasser und gegerbt in einer Wassersauna für eine Viertelstunde. Eine belastete Brühe wird in ein mit warmem Wasser gefülltes Bad gegossen. Der Eingriff dauert 10-12 Minuten. Bäder mit Backpulver (1 Packung pro Verfahren) helfen, Juckreiz zu reduzieren und die Intensität von Hautausschlägen zu reduzieren.

Kartoffeln. Stärke in den Knollen trägt dazu bei, die Symptome von Nesselsucht zu lindern und Juckreiz zu beseitigen. Reiben Sie die rohen Kartoffeln auf einer feinen Reibe, tragen Sie eine Aufschlämmung auf die betroffene Stelle der Haut auf und fixieren Sie sie mit Gaze. Die Kompresse wird für bis zu 40 Minuten stehen gelassen. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.

Beruhigende Versammlung. Bei Urtikaria, die vor dem Hintergrund nervöser Störungen auftritt, nehmen Sie Tinkturen und Kräuterheilkräuter mit sedierender Wirkung. Es ist nützlich, Apothektinkturen von Baldrian und Weißdorn - 20 Tropfen pro Stück, Zugabe von ½ Tasse Trinkwasser vor dem Schlafengehen zu verwenden.

Bereiten Sie die therapeutischen Ladekiefernknospen (30 c), Schafgarbe (30 c), Hagebutte (30 c), Birke Pilz (325 c), Beifuß (3 c). Eine Mischung von Kräutern gießt 1,5 l kochendem Wasser für 5 Stunden und filtriert, Infusions- ½ Tasse Aloesaft (frisch), Honigbiene Becherglas gegeben und 75 ml Cognac / Brandy hinzuzufügen. Die Zusammensetzung wird dicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt. Erhalten Sie 15 ml dreimal täglich für eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.

Alle Maßnahmen zur Behandlung von Urtikaria sollten mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden. Ohne die Beseitigung des provozierenden Faktors und die komplexe Reinigung des Körpers werden externe Therapieverfahren nicht zum Ergebnis führen. Gesundheit!

Die beste traditionelle Medizin zur Behandlung von Urtikaria im Haushalt

Manche Menschen bevorzugen es, Medikamente ohne extreme Notwendigkeit zu vermeiden.

Bei der Behandlung von Urtikaria, Medikamente für den internen und externen Gebrauch kann ersetzen korrekte Diät, Hygiene und Hausrezepte von medizinischen Infusionen und Salben.

Die traditionelle Medizin existiert seit Hunderten von Jahren und hat sich als eine grundlegende oder zusätzliche Methode zur Beseitigung bestimmter Wunden, einschließlich Nesselsucht, erwiesen.

Was kann ich zuhause machen?

Urtikaria zu behandeln war schnell und effizient, Es gibt einige Empfehlungen, die Sie sicher zu Hause anwenden können.

Wie man Juckreiz und Brennen loswird:

  • wenn die Ursache der Krankheit keine Reaktion auf die Erkältung ist, dann können Sie ein Stück Eis an die betroffenen Hautstellen anheften, es wird die Gefäße verengen und die Schwellung entfernen;
  • Kampfer und Menthol Lotionen haben eine gute beruhigende Wirkung, sie müssen auf die juckenden Bereiche angewendet werden;
  • zusätzlich zu dem vorherigen Punkt, können Sie eine Prise Soda in einem Glas Wasser verdünnt 3 mal am Tag trinken, wird es die Wirkung von Lotionen verbessern;
  • Es ist notwendig, viel zu trinken - es wird empfohlen, bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag zu verwenden, damit Giftstoffe und Allergene schnell aus dem Körper ausgeschieden werden;
  • die Haut sollte mit speziellen Cremes befeuchtet werden;
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, besonders in heißen Monaten;
  • rohe Kartoffeln helfen, den Juckreiz zu entfernen, wenn Sie es mit Plastik schneiden und es an den Stellen von Ausschlag anbringen;
  • Hypoallergene Ernährung spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Behandlung von Urtikaria bei Erwachsenen und Kindern.

Wir empfehlen jedoch, einen Facharzt für qualifizierte Pflege zu konsultieren, um den Krankheitsverlauf nicht zu erschweren. Darüber hinaus verursachen Antihistaminika neuer Generationen keine Nebenwirkungen und sind hervorragend in der Heilung von Urtikaria.

Rezepte der traditionellen Medizin

Überlegen Sie Grundrezepte die Behandlung von allergischen Urtikaria mit Kräutern, getestet:

  1. Auskochen von Brennnessel.

Wir brauchen frische Brennnesseln, die frei wachsen für jeden Hobbygärtner in den unbehandelten Gebieten der Erde.

Eine getrocknete Pflanze ist ebenfalls geeignet, wird jedoch als weniger wirksam angesehen. Aber es kann im Winter verwendet werden, wenn Vorrat im Voraus.

Brennnessel sollte in einen Behälter gelegt werden, je mehr - desto besser und mit Wasser füllen. Auf das Feuer legen, in diesem Zustand einige Minuten aufkochen und von der Hitze nehmen.

Die Brühe wird zum Waschen und Baden verwendet. Sie können es in ein Bad mit Wasser gießen, aber in einem Verhältnis von nicht weniger als 1: 1, sonst wird es nicht viel nutzen.

Das fertige Medikament kann bis zu 3 Mal täglich in 1 Glas eingenommen werden, und es ist wünschenswert, jeden Tag zu schwimmen, was zu einem schnellen Ergebnis führt.

  • Pfefferminze.

    Tinktur aus Pfefferminze wird intern eingenommen. Um es zu machen, benötigen Sie 4 Teelöffel Minze und 1 Tasse kochendes Wasser. Bestehen Sie nicht lange - 1 Stunde, danach nehmen Sie 50 ml bis 3 Mal pro Tag.

  • Tinktur mit Brennnesseln.

    Und wieder Brennnesseln - die nützlichen Eigenschaften dieser Pflanze sind schwer zu überschätzen. Und wie ironisch, dass eine Verbrennung von ihr sich genau wie Nesselsucht manifestiert.

    Um die Tinktur vorzubereiten, brauchen wir 50 Gramm Pflanze und einen halben Liter Wodka. Die Brennnessel wird mit Wodka gefüllt, fest verschlossen und für 1-2 Wochen an einem für die Sonne unzugänglichen Ort platziert. Es ist ratsam, die Mischung regelmäßig zu extrahieren und zu rühren.

    Nehmen Sie das Medikament, das Sie benötigen, 3 mal am Tag für 1 Esslöffel für 1-2 Wochen.

  • Sellerie.

    Selleriesaft verträgt sich gut mit der Krankheit. Um es zu drücken, müssen Sie die Wurzel der Pflanze auf der Reibe reiben und ausdrücken, was passiert ist.

    Die Einnahme von Saft erfolgt vor den Mahlzeiten für 1 Esslöffel 3 mal am Tag. Kursdauer 1-2 Wochen vor der Genesung.

  • Mischung für die Haut.

    Gute Ernährungseigenschaften haben einen speziellen Brei aus Haferflocken. Kleine Haferflocken werden mit Maisstärke und Vinagra oder Apfelessig im Verhältnis 1: 1 bis 0,5 gemischt.

    Die resultierende Mischung sollte einmal täglich für 10-15 Minuten auf die Problemzonen der Haut aufgetragen werden.

    Dann schmieren Sie die Haut, um den Jucken schnell zu entfernen, lesen Sie im Artikel unter dem Link.

  • Roggen-Teig.

    Der Juckreiz, hergestellt aus Roggenmehl, macht es einfacher. Eine wichtige Komponente ist eine Pflanze aus Wermut.

    Für ein halbes Kilo Mehl werden bis zu 100 Gramm Wermut benötigt, der Teig mischt sich auf dem Wasser und ruht für ca. 30 Minuten.

    Danach können Sie Tortillas herstellen und auf erkrankte Hautstellen auftragen. Sie können jeden Tag wiederholen, bis Sie sich erholen.

    Dill Saft hat eine gute Wirksamkeit zur Linderung von Juckreiz.

    Die Pflanze kann zerstoßen oder zerstoßen werden und in dem resultierenden Saft die Serviette einweichen. Die Serviette sollte für eine halbe Stunde auf die Haut aufgetragen werden.

  • Die Sequenz.

    Brühe Turns sind gut für den Ersatz von Tee oder Kaffee mit Ihnen und haben eine heilende Wirkung. Die Abbiegung beträgt ca. 20 Minuten, bei der Rezeption gibt es keine Einschränkungen.

    Die Hauptsache ist, dass die Farbe der resultierenden Brühe golden und nicht trüb sein sollte.

    Als nächstes betrachten Sie die wirksamsten Mittel für verschiedene Arten von Urtikaria, die in der Schwangerschaft und stillende Mütter verwendet werden können.

    Akute Form

    Von plötzlichen und kurzfristigen Manifestationen der Krankheit wird die Lotion aus der Brühe von Brennnessel helfen.

    50 Gramm der Pflanze werden in einem halben Liter Wasser gebrüht, das Gewebe wird in das Kühlmittel eingetaucht und auf die juckenden Bereiche aufgetragen.

    Andere effektive Pflanze Himbeere und ihre Wurzeln werden betrachtet. Die Wurzeln sollten etwa 15-20 Minuten gekocht werden (50 g pro 1/2 Liter Wasser), dann abkühlen lassen und einige Stunden stehen lassen. Die resultierende Brühe wird empfohlen, bis zu 5 Mal pro Tag für 100 ml eingenommen zu werden.

    Weitere Informationen über Symptome und Arten von Nesselsucht finden Sie in unserem Artikel auf dem Link.

    Chronische Form

    Spezial Tinktur für ein Bad nicht nur den Juckreiz lindern, sondern auch die Haut mit nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen sättigen, die Entwicklung von Infektionen mit chronischer Urtikaria verhindern.

    Nötige Pflanzen wie: Schöllkraut, Johanniskraut, Kamille, Baldrian, Schnur. Mischen Sie sie in gleichen Anteilen, benötigen Sie 5 Esslöffel Mischung pro 1 Liter Wasser.

    Zubereitungszeit - 10 Minuten, kochen bei schwacher Hitze. Dann müssen Sie es abkühlen lassen und ca. 30 Minuten stehen lassen und ins Bad geben.

    Das tägliche Baden in solch einem nützlichen Bad sollte ungefähr 15 Minuten dauern. Die gesamte Wassertemperatur wird vorzugsweise bei 37 Grad gehalten.

    Cholinergisch

    Stark unerträglicher Juckreiz im ganzen Körper kann auf zwei Arten gelindert werden:

    1. die Lotionen aus der stark gekochten Brühe der Wendung und der Kamille zu machen, zu halten, während sich nicht erleichtern wird;
    2. Ein mit Sodawasser getränktes Tuch (ein Esslöffel Soda für 1 Glas Wasser) 10 Minuten lang auf die betroffenen Hautpartien auftragen.

    Kalt

    Diese Art benötigt in der Regel keine Behandlung und Symptome gehen von selbst in einem warmen Raum und vermeiden Kontakt mit kalten Objekten. Um den Juckreiz zu lindern, können Sie die Haut mit warmem Olivenöl oder einer Creme mit Olive schmieren.

    Zur vorbeugenden Wartung wird die Infusion von Johanniskraut und Heckenrose (5 Esslöffel pro 2 Liter Wasser) verwendet. Die Mischung sollte mit kochendem Wasser gegossen werden und 2-4 Stunden bestehen, dann in das Bad geben oder als Lotion verwenden.

    Idiopathisch

    Mit dieser Art von Urtikaria gut zurecht Eichenrinde. 150 Gramm Eichenrinde sollten für 15-20 Minuten in 1 Liter Wasser gekocht werden. Die Brühe wird in das Bad gegeben, die Badezeit beträgt 15 Minuten. Für den besten Effekt müssen Sie 2-3 Liter Abkochung für das einmalige Baden vorbereiten.

    Nicht schlecht hilft und Selleriesaft, das muss oral eingenommen werden 3 mal am Tag für 1 EL. Löffel.

    Ähnliche Videos

    Volksheilmittel helfen, Urtikaria viel schneller zusammen mit traditionellen medikamentösen Methoden und mit der Einhaltung einer Diät loszuwerden.

    Verlassen Sie sich nicht auf die traditionelle Medizin als Grundbehandlung und immer einen Arzt aufsuchen bevor die oben beschriebenen Rezepte angewendet werden.

    Behandlung von Nesselsucht mit Volksmedizin: effektive Methoden und Schritt-für-Schritt-Rezepte

    Urtikaria ist eine der komplexesten in Bezug auf Diagnose und Behandlung von Hauterkrankungen, da ein charakteristischer Hautausschlag viele Ursachen haben kann. Daher sollten Allergiker den Patienten sorgfältig untersuchen und die Verantwortung für die Auswahl der Therapieform in voller Verantwortung übernehmen. Im schweren Verlauf der Pathologie werden Antihistaminika und Hormone eingesetzt. Leichte Formen, nach Rücksprache mit einem Spezialisten, können mit natürlichen Volksheilmitteln behandelt werden, die helfen, unangenehme Symptome zu beseitigen.

    Was sind Nesselsucht?

    Das Hauptsymptom der Urtikaria sind Blasen auf der Haut. Sie können sich vermischen und riesige Dimensionen annehmen. Normalerweise sind die Ausschläge symmetrisch, der Bereich um sie herum ist gerötet. Die Krankheit wird von einem Juckreiz begleitet, der sich gegen Abend verstärkt.

    Wenn Sie die Haut an der Stelle der Beschädigung dehnen oder auf diesen Bereich drücken, verschwindet die Blase.

    Grundsätzlich verschwindet der Ausschlag nach einem Tag in Nesselsucht und hinterlässt keine Narben oder Flecken auf der Haut.

    Die Entstehung dieser unangenehmen Krankheit kann zu solchen Faktoren beitragen:

    • Einnahme von Medikamenten: Antibiotika, Diuretika, Relaxantien usw.;
    • die Verwendung bestimmter Nahrungsmittel, beispielsweise Milch, Meeresfrüchte, Nüsse;
    • Insektenstiche;
    • Hausstaub;
    • stressige Situationen;
    • Fehlfunktion des Verdauungstraktes;
    • Einfluss der Sonne, kalt.

    Je nach Ursache und Verlauf der folgenden Formen von Nesselsucht:

    • chronisch;
    • akut;
    • kalt;
    • solar;
    • physisch;
    • idiopathisch;
    • cholinergisch;
    • psychogen;
    • demografisch;
    • Ödem von Quincke.

    Manifestationen einer Allergie - Galerie

    Behandlung mit Volksmedizin zu Hause

    Traditionelle Medizin zur Behandlung von Urtikaria kann nur für leichte Formen der Krankheit, zur Prävention oder als Hilfstherapie verwendet werden. Es gibt mehrere universelle Rezepte, die helfen, den Zustand des Patienten zu lindern, aber sie können nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

    Kräuterbehandlung

    Abkochungen von Kräutern und Infusionen werden konsumiert oder in Form von Lotionen und Kompressen verwendet.

    Nettles

    Aus ihrer Brühe kannst du Lotionen machen. Um das Produkt vorzubereiten, benötigen Sie:

    • eine Handvoll Nesselblätter gießen Wasser (0,5 Liter), kochen für 3 Minuten;
    • Bestehen Sie für eine Stunde darauf;
    • Belastung;
    • an den entzündeten Bereich anheften.

    Die gleiche Brühe kann 100 ml bis zu fünf Mal am Tag eingenommen werden. Eine junge Brennnessel wird ins Innere genommen und zu Salaten hinzugefügt.

    Nützlich und nettles:

    • Gießen Sie einen Eimer frische Brennnesseln mit Wasser;
    • 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen;
    • strapazieren und in das Wasser zum Baden gießen;
    • nehmen Sie ein Bad für mindestens 10 Minuten.

    Es ist wichtig zu beachten, dass frische Brennnessel bei Thrombophlebitis kontraindiziert ist, da es die Blutgerinnung fördert. Sie können Pflanzenbrühen nicht verwenden, wenn Flüssigkeit im Körper stagniert.

    Johanniskraut

    Von dieser Pflanze wird Öl vorbereitet, um die betroffenen Gebiete zu schmieren:

    • trockenes Gras zu Pulver;
    • gießen Sie Olivenöl (1 Liter);
    • Platz an einem warmen Ort und bestehen Sie für 12 Tage;
    • Belastung;
    • Schmieren Sie die Haut vor und nach dem Waschen.

    Bei längerer Anwendung von Johanniskraut kann Verstopfung auftreten.

    Abwechselnd

    Im chronischen Krankheitsverlauf ist eine Tinktur der Sequenz sinnvoll:

    • Gras zum Aufbrühen wie normaler Tee;
    • Bestehen Sie 20 Minuten;
    • während des Tages zu verwenden.

    Es wird nicht empfohlen, Strings für Kinder unter 3 Jahren und Schwangere zu nehmen.

    Achten Sie auf die Farbe des Getränks, es sollte golden sein. Wenn die Infusion grün oder wolkig ist, können Sie sie nicht verwenden.

    Die Sequenz wird auch für medizinische Bäder verwendet:

    • 2 EL. l. Gras gießt ein Glas kochendes Wasser;
    • auf einem Wasserbad für ungefähr 15 Minuten stehen;
    • strapazieren und in das Wasser zum Baden gießen;
    • nehmen Sie ein Bad für 15-20 Minuten vor dem Schlafengehen.

    Der Behandlungsverlauf beträgt 12 Tage.

    Wermut

    Vom Wermut bereiten medizinische Infusion vor:

    • ein Esslöffel Kräuter gießen kochendes Wasser (0,5 Liter);
    • beharren Sie eine halbe Stunde;
    • Verwenden Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 150 ml.

    Wurmholz ist bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Patienten mit gastrointestinalen Erkrankungen kontraindiziert.

    Walnussblätter

    Verwendung in Form von Tee:

    • trockene Blätter mit kochendem Wasser (1 Esslöffel pro 1 Liter);
    • Bestehen Sie mindestens zehn Minuten.

    Walnussblätter sind nicht für diejenigen, die an erhöhter Blutgerinnung, Thrombophlebitis leiden empfohlen.

    Homöopathie

    Homöopathische Präparate sollten ausschließlich von einem Spezialisten verschrieben werden, abhängig von den Manifestationen der Krankheit, den Besonderheiten ihres Verlaufs. Die Behandlung mit Homöopathie ist lang (etwa sechs Monate), aber ziemlich effektiv.

    Wenn traditionelle Medikamente nur die Symptome der Krankheit entfernen, dann beseitigen homöopathische Mittel die eigentliche Ursache von Nesselsucht.

    In der akuten Form der Urtikaria (zum Beispiel nach einem Insektenstich) kommt das Ergebnis nach Einnahme eines individuell verschriebenen Arzneimittels in wenigen Minuten.

    Ärzte-Homöopathen für die Therapie der Krankheit empfehlen, anzuwenden:

    • Schwefel - mit chronischer und wiederkehrender Urtikaria;
    • Arsen - mit einem Ausschlag, der von Fieber begleitet ist, ein brennendes Gefühl;
    • Rus - mit entzündeten Blasen auf der Haut. Sie werden auch als Salbe verwendet;
    • Urtica - mit Rötung der Haut, Juckreiz und Brennen.

    Kontraindikation für den Einsatz dieser Medikamente ist die individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

    Hirudotherapie

    Die Wirkung bei der Behandlung von Urtikaria-Blutegeln kann nach einem Tag gesehen werden. Während dieser Zeit zerstört Hirudin die Immun-zirkulierenden Komplexe, die sich in Leber und Milz angesammelt haben. Nach der Verringerung ihrer Anzahl schwächen sich auch die allergischen Erscheinungen.

    Die Prozeduren werden 1-2 mal pro Woche durchgeführt, mit den aufeinanderfolgenden abwechselnden Zonen der Blutegelkonsole, unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten und der Schwere des Prozesses. In der Regel werden 2 Behandlungszyklen durchgeführt, die jeweils aus 6 Sitzungen bestehen.

    Hirudotherapie ist eine Hilfsmethode der Therapie. Um einen positiven Effekt zu erzielen, ist ein ganzer Komplex von Maßnahmen erforderlich, um Körper und Haut zu reinigen. Sie können diese Methode nicht verwenden mit:

    • Hämophilie;
    • Onkologie;
    • schwere Formen der Anämie;
    • niedriger Blutdruck;
    • Schwangerschaft;
    • Menstruation;
    • eine allergische Reaktion auf das Geheimnis des Blutegels.

    Tar Seife

    Dieses Mittel ist trotz seiner Einfachheit sehr wirksam bei der Behandlung von Hautausschlägen. Seife mit Birken-Teer wirkt austrocknend, beseitigt schnell Blasen und Entzündungen, wirkt betäubend.

    Nesselsucht: Behandlung mit Volksmedizin

    Urtikaria ist eine allergische Erkrankung, die sich in der Vorstellung von Blasenbildung und Ausschlag auf der Haut manifestiert. Hat seinen Namen, weil es wie Verbrennungen von der Brennnessel auf der Haut aussieht.

    Hives können mit Volksmedizin mit milder Form ihrer Manifestation behandelt werden. Das Wichtigste in ihrer Behandlung ist die Einhaltung der richtigen Ernährung, Isolierung von Allergenen und die Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise.

    Arten von Urtikaria

    • chronisch;
    • wiederkehrend;
    • kalt;
    • akut;
    • allergisch;
    • Urtikaria Quincke;
    • idiopathisch;
    • cholinergisch;
    • nervös.

    Wie behandelt man die chronische Form von Nesselsucht?

    In dieser Form kann es mit längerer Behandlung oder mit seiner Ignorierung gebildet werden.

    Um es los zu werden, empfehlen sibirische Heiler eine Sammlung von Heilkräutern. Seine Zusammensetzung besteht zu gleichen Teilen aus:

    Nach Zubereitung und Mischen werden in einem halben Liter Wasser 3 Esslöffel zugegeben. l. Kräuteransammlung und kochen für 10 Minuten. Nach einer halbstündigen Infusion wird die Brühe filtriert und in einen Behälter mit gewöhnlichem Badewasser gegossen. Die Behandlung wird täglich für 20-30 Minuten bis zur vollständigen Heilung durchgeführt.

    Die akute Form der Urtikaria entwickelt sich mit Insektenstichen, Lebensmittelvergiftungen und durch die Wirkung von Medikamenten.

    In diesem Fall wird empfohlen, Nessellotionen herzustellen. Dazu werden 100 g Brennnessel mit 1 Liter Wasser vermischt und 3 Minuten gekocht. Wenn die Brühe für 1 Stunde infundiert wird, werden therapeutische Kompressen daraus hergestellt.

    Ähnlich dieser Behandlung können Sie eine Abkochung von Himbeerwurzeln verwenden. Zu seiner Herstellung werden 100 g Wurzelballen in 1 Liter Wasser gegossen und 15 Minuten gekocht. Die fertige Medizin wird einmal täglich für 100 ml getrunken.

    Kalturtikaria tritt während der kalten Jahreszeit auf. Für ihre Behandlung zu Hause wurden zwei Hauptrezepte entwickelt:

    1. Behandlung der betroffenen Haut mit Olivenöl.
    2. 3 EL. Löffel fitosbora Hypericum Blätter und Hüften in gleichen Anteilen Löffel 1 Liter. kochendes Wasser und bestehen Sie 3-4 Stunden. Das fertige Produkt wird in Form von Lotionen verwendet.

    Allergische Urtikaria manifestiert sich, wenn Allergene in den Körper gelangen. Menschen Heiler verwenden für ihre Behandlung das Öl von Johanniskraut.

    Alternativ können Sie versuchen: die Wurzel des Sumpfes wird zu Pulver verarbeitet und trinkt 1 TL. zweimal am Tag.

    Idiopathische Urtikaria kann auf zwei Arten behandelt werden:

    • Bereiten Sie den Sud aus der Rinde der Eiche im Verhältnis von 100 g pro 1 Liter Wasser vor. Nehmen Sie ein tägliches Bad für 15 Minuten.
    • Trinken Sie alle 8 Stunden frischen Selleriesaft.

    Urtikaria Quincke (Riese) - gekennzeichnet durch starke Schwellung der subkutanen und schleimigen Zellulose. Da es eine hohe Wahrscheinlichkeit des Erstickens gibt, ist es aufgrund des Larynxödems der volkstümlichen Behandlungsmethoden noch nicht verfügbar. In diesem Fall müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

    Cholinerge Urtikaria manifestiert sich mit hoher Schwitzen des Körpers.
    Nach der Volksmethode kann es auf zwei Arten geheilt werden:

    1. Machen Sie Lotionen mit einer Abkochung von Kamille und Abfolge. 1 EL. Phytopicking für 250 ml. Wasser.
    2. Kompressen aus Wasser-Sodalösung. 1 EL. l Soda für 250 ml. Wasser.

    Psychogene (nervöse) Urtikaria manifestiert sich mit nervösem Stress und emotionalen Erfahrungen.

    Für seine Behandlung können die folgenden Methoden der traditionellen Heiler verwendet werden:

    • In 1 Tasse kochendem Wasser eine Infusion von 2 EL machen. l. Minze für eine Stunde. Sie können Lotionen machen oder trinken.
    • Baldriantinktur Crataegus und (1: 1) wird vor der Schlafenszeit bis 30 Tropfen in gleichem Verhältnis mit Wasser eingenommen.

    Die wiederkehrende Urtikaria manifestiert sich in der wiederholten Manifestation von Allergien.

    In einigen Fällen helfen geriebene rohe Kartoffeln bei seiner Behandlung. Tragen Sie es 1-2 Mal täglich für eine halbe Stunde auf die betroffenen Körperstellen auf.

    Alternativ können Sie die folgende nationale Behandlung Urtikaria verwenden: Baldrianwurzel, Hopfendolden und Zitronenmelisse in gleichen Teilen gemischt. All dies gießen kochendes Wasser und bestehen für eine Stunde, nehmen Sie die Droge täglich für 100 ml.

    Alternative Volksmedizin für Urtikaria

    Verwendung von Kräutern

    Brennnessel ist ein universelles Heilmittel für die Behandlung von Urtikaria. Um die Medizin 2 EL vorzubereiten. l. Brennnessel ein Glas mit kochendem Wasser gießen und darauf bestehen, bis abgekühlt. Fertige Infusion wird in Form von Kompressen und Lotionen verwendet. Sie können mit Brennnesseltee behandelt werden. 1 EL. Nessel in einem Glas kochendem Wasser und trinken 1-2 mal am Tag auf nüchternen Magen.

    In einigen Fällen hilft, die Brennnessel zu extrahieren. Die fertige Brühe wird in Form von Würfeln eingefroren und reibt sie mit Ausschlägen. In keinem Fall verwenden Sie die Technik für kalte Urtikaria.

    Das Gras des Feldteppichs hat sich bei der Behandlung von Urtikaria als wirksam erwiesen. Rezept: 1 EL. Kräuter gießen ein Glas mit kochendem Wasser und bestehen Sie 2 Stunden. Bereit, alle 8 Stunden Brühe für 100 ml zu trinken.

    Anwendung von Wasserstoffperoxid

    Wasserstoffperoxid ist in der Behandlung von Urtikaria weit verbreitet. Wischen Sie dazu die betroffenen Stellen mit 3% igem Wasserstoffperoxid ab.

    Behandlung von Nesselsucht mit Hafer

    Tägliche Einnahme von Haferbädern hilft bei der Behandlung von verschiedenen Hautkrankheiten. 100 g Haferflocken werden in 250 ml gegossen. kochendes Wasser und bestehen Sie eine halbe Stunde.

    Minzöl, Balsam, Teebaum, Sanddorn lindern entzündliche Prozesse in Nesselsucht.

    Ernährungsregeln für Nesselsucht

    Allergiker müssen eine Diät einhalten, wenn Anzeichen von Nesselsucht vorliegen. Wenn Urtikaria in akuten Formen auftritt, raten Ärzte zu 3-tägigem Fasten.

    Es ist ratsam, Lebensmittel, die Auslöser der allergischen Reaktion wurden, von Ihrer Ernährung auszuschließen.

    Zusätzlich zur Diät wird empfohlen, harte Windungen während des Badens zu vermeiden. Kleidung sollte aus natürlichen Stoffen getragen werden.

    Was ist, wenn Sie Bienenstöcke haben? Was sind die Volksheilmittel für Erwachsene?

    Laut Statistik erlebten 20% der Menschen mindestens einmal in ihrem Leben die Symptome von Nesselsucht.

    Die Krankheit ist äußerst unangenehm, da sie von Ausschlägen auf der Haut und einem unerträglichen Juckreiz begleitet ist, den Sie so schnell wie möglich loswerden wollen.

    Wie behandeln Bienenstöcke mit Volksmedizin bei Erwachsenen? Traditionelle Medizin hat in seiner Spardose viel Geld, das helfen kann, diese Krankheit in kürzester Zeit zu heilen.

    Ursachen und Symptome

    Hives sind inhärent eine Hautreaktion auf äußere oder innere Reize Allergene.

    Wenn ein Allergen in den Körper eingeführt wird, wird es in Gewebe und insbesondere in das Blut freigesetzt Histamin, infolgedessen steigt die Permeabilität der Kapillaren und der Kreislaufraum schwillt an.

    Diese Prozesse und verursachen die Entwicklung von Nesselsucht in Form von charakteristischen Hautausschlägen.

    Die Krankheit kann akut oder chronisch sein.

    In der Regel, wenn der Kontakt mit dem Allergen aufhört, durchläuft die Krankheit eine kurze Zeit.

    Urtikaria wird aus Gründen des Auftretens unterteilt in physisch, kalt, thermisch, solar, medizinisch, vibrierend. Es kann in den folgenden Fällen ziemlich plötzlich erscheinen:

    • die Verwendung von allergenen Produkten (Zitrusfrüchte, Schokolade, Eier, Erdbeeren, Käse, Pilze, in seltenen Fällen, Fisch usw.);
    • Kontakt mit bestimmten Pflanzenarten;
    • Unterkühlung oder im Gegenteil Überhitzung des Körpers;
    • Exposition gegenüber Sonnenlicht auf empfindlicher Haut;
    • Bisse von Moskitos und anderen Insekten;
    • stark emotional Stress;
    • die Verwendung von Produkten, die Farbstoffe, Konservierungsmittel, verschiedene Lebensmittelzusatzstoffe enthalten;
    • Einnahme bestimmter Medikamente ("Aspirin", "Naproxena", "Ibuprofen" usw.);
    • übermäßig Sportladungen.

    Auch kann das Leiden ein ständiger Begleiter einer Person mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte sein. Chronische Urtikaria verlässt den Patienten nicht für einen Zeitraum von mehreren Monaten bis 5 Jahren und manchmal länger, dann verblasst er und erscheint dann wieder.

    Das Hauptmerkmal der Urtikaria sind zahlreiche Ausschläge auf der Haut in Form von konvexen Flecken oder Blasen unterschiedlicher Größe, unregelmäßige Form, deren Farbe von blass rosa bis leuchtend rosa variiert.

    Sie sehen aus wie Spuren von Brennnesseln, weshalb die Krankheit so genannt wurde. Hautausschläge bei Urtikaria werden von Brennen und starkem Juckreiz begleitet.

    Sie können an allen Teilen des Körpers und sogar an Lippen, Zunge, Schleimhautkehlkopf und Gaumen beobachtet werden. In der akuten Phase der Nesselsucht klagen Patienten über Schüttelfrost, Kopfschmerzen und allgemeines Unwohlsein.

    Mit einer starken Manifestation der Krankheit, der sogenannten Quincke Ödeme oder riesige Nesselsucht, mit Ausnahme der Ausschläge auf der Haut Schwellung Schleimhaut des Kehlkopfes, Lippen, Wangen und Augenlider.

    Wenn Sie solche Bienenstöcke haben, sind die volkstümlichen Behandlungsmethoden hier nicht angemessen. Es erfordert sofort ruf einen Arzt an, Krankenhausaufenthalt und dringende Behandlung.

    Wenn nicht alles so kritisch ist, dann können Sie einige bewährte Heilmittel für Nesselsucht bei Erwachsenen versuchen und mit Volksmedizin behandelt werden.

    Die erste Hilfe bei der Entwicklung einer Form von Urtikaria ist die Einnahme von Antihistaminika und die Reinigung des Magens mit Hilfe eines Abführmittels. Die Krankheit erfordert einen obligatorischen Besuch beim Arzt. Der Spezialist wird ein mögliches Allergen identifizieren und, wenn nötig, eine zusätzliche Studie verschreiben, wenn die Ursache innere Probleme des Körpers sind. Die weitere Behandlung der Urtikaria hängt von der Diagnose ab.

    Behandlung mit Hilfe von Volksmethoden

    Urtikaria - Volksheilmittel. Es gibt viele bewährte Volksmethoden, die erfolgreich bei der Behandlung von Urtikaria helfen. Bei einer milden Form der Erkrankung entfernen sie schnell unangenehme Symptome in Form von Hautausschlägen und starkem Juckreiz, fördern eine frühzeitige Genesung und lindern in schweren Fällen den Verlauf der Erkrankung erheblich.

    Nettles


    "Wedge Keil den Keil!" - wie sie sagen. Und tatsächlich - es gibt das beste Volksheilmittel für Nesselsucht bei Erwachsenen - Nesseln.

    Diese Pflanze hat viele nützliche Eigenschaften und zeigt hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von Urtikaria.

    Brennnessel reinigt das Blut, entfernt Allergene, beseitigt Irritationen und Juckreiz. Brennendes Gras kann als Infusionen, Abkochungen und als äußerliches Heilmittel verwendet werden.

    Folgende Rezepte mit Brennessel haben sich bewährt:

    • Kochen Sie mit kochendem Wasser (200 ml) einen Esslöffel Nesselblüten. Nach dem Umwickeln bestehen Sie darauf (30 Minuten) und filtern dann. Trinken Sie therapeutische Infusion von 100 ml etwas warm - bis zu 5 Mahlzeiten pro Tag oder 200 ml nicht mehr als 3 mal am Tag.
    • Fördert die Behandlung von Urtikaria-Tee aus der Brennnessel (St. l Kräuter für eine Tasse kochendes Wasser). Es ist nützlich, einen Teelöffel Honig hinzuzufügen und darauf zu warten, dass der Tee ein wenig abkühlt.
    • Gießen Sie 50 g Brennnesselblätter mit 500 ml Wasser und kochen Sie für 3 Minuten. Als nächstes müssen Sie die Mischung für 50-60 Minuten infundieren lassen und filtern. Die Brühe sollte in Form von Lotionen aufgetragen werden, die bis zu 5-mal täglich auf die Ausschlagstelle aufgetragen werden.
    • Sie können die Nesseldrüse in speziellen Formen einfrieren und dann die nützlichen Eisstücke tagsüber mit Ausschlägen abtupfen. Diese Methode wird nicht für Patienten mit erhöhter Kälteempfindlichkeit empfohlen.
    • Wählen Sie frische Brennnessel und brauen Sie im Becken. Waschen Sie die Brühe mehrmals täglich. Im Winter können Sie trockenes Gras verwenden, um Nesselsucht zu behandeln.
    • Frische Brennnessel zusammen mit Wurzeln spülen, in einen Behälter geben, Wasser gießen und 5 Minuten kochen lassen. Als nächstes die Brühe abkühlen und ein Bad damit nehmen. Zusätzlich zur Behandlung kann die gleiche Brühe dreimal täglich 65 ml getrunken werden.
    • Wenn Sie in einem Bad mit einer Brennnessel stehlen, können Sie viel schneller von Nesselsucht erholen.

    Sellerie

    Bei der Behandlung von Urtikaria Sellerie ist ein wirksames Analgetikum und Diuretikum. Verwendet wird dafür die Wurzel der Pflanze. Es wird wie folgt angewendet:

    • Saft der Wurzel der Pflanze nehmen Sie 2 Teelöffel dreimal täglich für 30-35 Minuten vor den Mahlzeiten. Saft ist auch nützlich, um auf die betroffene Haut aufzutragen.
    • Einen Löffel fein gehackten Wurzellöffel mit kaltem kochendem Wasser (200 ml) gießen und für ca. 2 Stunden bestehen. Trinken Sie ein Drittel des Glases morgens, nachmittags und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

    Lotionen und Kompressen

    • Saft pressen Dill, verdünnen Sie es mit lauwarmem Wasser im Verhältnis 1: 2 und wenden Sie die Kompressen mit dem Mittel auf die Haut an, wenn es juckt.
    • Löffel einen Löffel Soda In ein Glas warmes Wasser ein weiches Tuch in diese Lösung tränken und es auf dem Ausschlagbereich für 10 Minuten anwenden.
    • Eine Mischung aus Kamille und Pailletten, Nehmen Sie mit einem Löffel ein Glas kochendes Wasser und machen Sie Lotionen mit dieser Abkochung.
    • Gras und Blumen von Wiesenklee mit einem Mixer, pressen Sie den Saft und wenden Sie ein getränktes Tuch an den Stellen der Hautausschläge für 3-5 Minuten an, um den Juckreiz zu lindern.
    • Mit reichlich Ausschlägen bei der Behandlung von Urtikaria, Kompressen aus geriebene rohe Kartoffeln. Die Dauer einer solchen Behandlung beträgt etwa eine halbe Stunde. Danach wird die Kartoffelmasse mit warmem Wasser abgewaschen.

    Die Ursachen dafür sind unterschiedlich. Unter ihnen Alkohol und Nervenzusammenbrüche. Es kann sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt auftreten.

    Erfahren Sie, wie Sie die Krankheit mit Hilfe von Salben und den Mitteln des ICD 10 für immer loswerden können. Ist es möglich, sich zu waschen und ansteckend zu sein? Sie finden Antworten auf diese Fragen auf unserer Website.

    Heilbäder

    • Mit reichlich Ausschlägen, warmen Bädern mit Soda (Auf dem Bad ist genug ein Pfund Soda). Nehmen Sie morgens und abends Behandlungen vor, die nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Nach dem Baden wird empfohlen, den Körper mit frischem Tomatensaft, Wasser mit verdünntem Essig oder mit Menthol vermischtem Mandelöl abzuwischen.
    • Ein anderes Rezept für eine Badlösung: 250 g Eichenrinde 20 Minuten in 2 Liter Wasser kochen, filtrieren und die Brühe mit Wasser in das Bad geben. Baden Sie nicht mehr als eine Viertelstunde einmal am Tag.
    • Glas "Herkules" gießen Sie 400 ml kochendes Wasser, bestehen Sie und gießen Sie in ein mit Wasser gefülltes Bad. Gesunde Haferbäder können täglich für ca. 20 Minuten revitalisiert werden. Sie lindern perfekt Reizungen und Juckreiz.

    Kräuter

    • Schafgarbe. Einen Löffel frische oder trockene Kräuter mit kochendem Wasser (200 ml) aufgießen, 45-50 Minuten einwirken lassen und ein Drittel des Glases 3 Mal am Tag vor dem Essen trinken. Schafgarbe erhöht die Durchblutung und wirkt antiallergisch, adstringierend, diaphoretisch und harntreibend.
    • Pfefferminz gehackt. 10 g frische oder trockene Pfefferminz mit kochendem Wasser (100 ml) gießen und 20-25 Minuten einwirken lassen. Nehmen Sie die Infusion dreimal täglich auf den Löffel. Minze beruhigt und lindert Reizungen.
    • Die Wurzel des Lakritzes. Ein kleines Stück einer Wurzel in der Größe einer Bohne, die morgens und abends verwendet wird.
    • Johanniskraut. Gut mit Ausschlägen mit Nesselsucht, Jägeröl umgehen. Bereite es besser selbst vor. Um dies zu tun, sollte trockenes Gras zu einem Pulver gemahlen und mit Oliven- oder Sonnenblumenöl (1 Liter ist genug) gegossen werden. Die resultierende Mischung sollte an einen warmen Ort geschickt werden und bestand für 12 Tage, danach abtropfen lassen. Die Hautausschläge 8 Stunden vor und nach den Wasserbehandlungen auf die Haut auftragen.
    • Meerrettich. Mischen Sie ein paar Esslöffel mit frischem Meerrettich und Honig. Nehmen Sie dreimal täglich einen Löffel dieser Mischung ein.
    • Majorana. Sehr nützlich in der Behandlung von Urtikaria Bad mit Majoran-Infusion (200 g Kraut pro 2 Liter Wasser).
    • Kegel von Hopfen. Reiben Sie ein viertel Glas Hopfen, gießen Sie sie mit kochendem Wasser (200 ml) und, umwickeln, 20-25 Minuten bestehen. Trinken Sie eine gespannte Infusion von einem Drittel des Glases dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

    Kräuterpräparate

      • Mischung Folge und Kegel von Hopfen, Für 1 Stunde Löffel genommen, 150 ml kochendes Wasser brühen, und dann für etwa 30 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie heiße Infusion vor dem Zubettgehen.
      • Getrocknet und püriert Wasserlinse Verwenden Sie auf einem Löffel, mit Wasser, viermal pro Tag für 30-35 Minuten vor einer Mahlzeit.
      • Schleifen Löwenzahnwurzel und Hüften, nehmen Sie einen halben Löffel eines Löffels und brühen Sie diese Mischung mit kochendem Wasser (200 ml). Trinken Sie die Infusion auf ein Drittel des Glases dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Die Dauer der Behandlung von Urtikaria beträgt bis zu 3 Monaten.
    • Zu gleichen Teilen mischen Tinktur aus Baldrian und Weißdorn Tinktur und verdünne 30 Tropfen in 30 ml Wasser. Nehmen Sie vor dem Schlafengehen eine straffende und beruhigende Wirkung.
    • Um gleiche Teile zu verbinden Blätter von Walnuss, Blätter der violetten Tricolor und geschreddert Wurzeldisteln. Gießen Sie ein paar Löffel der resultierenden Mischung in kochendes Wasser (200 ml), bestehen und filtern. Trinken Sie ein Drittel des Glases 4 Mal den ganzen Tag.

    Gemüse und andere Produkte

    • Es ist sehr nützlich für Bienenstöcke, in Asche gebacken zu verwenden Kartoffeln.
    • Nimm 4 Karotten, Paar Äpfel, Pucco Petersilie, 2 mittelgroße Blütenstände Blumenkohl und, alle Gemüse mischend, quetschen Sie aus ihnen heraus Saft. Trinken Sie es zweimal oder dreimal täglich für 30 Minuten vor dem Essen.
    • Tont und beruhigt die Haut Abkochung. Zwei Teile der Bohne kochen 50-60 Minuten in 10 Teilen Wasser.
    • 4 mittel Glühbirnen hacken, einen Liter kaltes kochendes Wasser gießen und über Nacht bestehen. Trinken Sie diese Infusion den ganzen Tag über.
    • Schmierung der betroffenen Bereiche mit Olivenöl hilft bei Juckreiz.
    • Den Teig auf dem Wasser von einem Pfund kneten Roggenmehl und 100 g Wermut und setzen sich für 30 Minuten setzen. Machen Sie aus dem Teig flache flache Kuchen und wenden Sie für 20-25 Minuten auf die Stelle der Ausschläge an, nach denen es mit warmem Wasser abgewaschen werden sollte. Das Verfahren kann täglich durchgeführt werden.

    Stromversorgung

    Hives jeglicher Herkunft erfordern eine hypoallergene Ernährung. Auf der Verordnung des Arztes wird in akuten Formen der Krankheit therapeutisches Verhungern für 3 Tage überhaupt mit der Aufnahme eines ausreichenden Volumens der Flüssigkeit verwendet.

    Nach dem Hunger in der Ernährung des Patienten allmählich Produkte mit der Überwachung der Reaktion des Körpers eingeführt. Wenn keine Ausschläge auftreten, darf das Produkt konsumiert werden.

    Bei Vorliegen von Symptomen der Urtikaria wird der Körper des Patienten wieder gereinigt, und ein gefährliches Produkt wird endgültig von der Diät ausgeschlossen.

    Bei Nesselsucht, die nicht mit Nahrungsmittelallergenen verbunden ist, ist eine strenge Diät nicht weniger wichtig.

    Produkte mit einem hohen und sogar geringen Allergengrad können den Krankheitsverlauf verkomplizieren und die Genesung behindern.

    Die Diät muss mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

    Wenn Urtikaria folgende Lebensmittel nicht essen kann:

    • Beeren, Früchte und Gemüse von roter Farbe, Zitrusfrüchte, Trockenfrüchte;
    • Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier;
    • Milch, Kaffee, Tee, Kakao, süßes Sodawasser, Alkohol;
    • Schokolade, verschiedene Süßigkeiten, Honig, Nüsse;
    • Geräuchertes Fleisch, Marinaden, Wurstwaren, Konserven;
    • Backen, Kuchen, Gebäck.

    Also, wenn die Leute fragen, dass sie auf Wodka bestehen, Urtikaria zu heilen, dann ist die Antwort eindeutig - Alkohol und alkoholhaltige Medikamente sind kontraindiziert.

    Für Nesselsucht erlaubt:

    • fermentierte Milchprodukte;
    • gekochte und gebackene Kartoffeln;
    • Vollkornbrot, Makkaroni aus Weizen fester Sorten;
    • Brei aus Hafer, Hirse, Buchweizen, Reis;
    • mageres Fleisch in gekochtem oder gedünstetem Fleisch;
    • Gemüsesuppen, gekochtes Gemüse, Bratäpfel;
    • Oliven- und Sonnenblumenöl;
    • ungesüßte Kekse.

    Wenn Sie sich von der Entdeckung eines Allergens erholen, können Sie Ihre Ernährung durch andere Nahrungsmittel ergänzen.

    Fotos und Videos

    Fotos Urtikaria, Symptome und Behandlung bei Erwachsenen Volksmedizin, denen dieser Artikel gewidmet ist:

    Nützliches Video hier:

    Mit all den unangenehmen Symptomen ist Urtikaria eine Krankheit, die am häufigsten erfolgreich behandelt wird. Das Wichtigste in diesem Fall - ruf den Arzt rechtzeitig an, Folge seinen Empfehlungen und ergänze die Therapie mit Volksmethoden.

    Hives und Volksmedizin für ihre Behandlung

    Urtikaria ist eine häufige Hauterkrankung, die bei Patienten jeden Alters auftritt. Ständiger Juckreiz, Brennen, Entzündungen auf der Haut und eine unangenehme ästhetische Wirkung machen es notwendig, nach verschiedenen Mitteln und Wegen zu suchen, um das Problem zu lösen. In vielen Fällen bringt offizielle Medizin nicht das gewünschte Ergebnis, und Drogen haben eine große Liste von Kontraindikationen. Rezepte der traditionellen Medizin, die nicht von einer Generation getestet wurden, werden zu einer wirklichen Rettung bei der Behandlung der Krankheit.

    Was ist Urtikaria?

    Urtikaria oder Urtikaria-Ausschlag (Urtikaria) ist das Auftreten von roten und weißen Blasen an verschiedenen Teilen des Körpers, die über die Haut aufsteigen. Äußerlich ähnelt ein allergischer Hautausschlag einer Brandwunde aus Brennnessel oder Reizung durch einen Insektenstich. In einigen Fällen haben die Blasen einen deutlichen rötlichen Rand und eine kleine Vertiefung in der Mitte.

    Nesselsucht kann an jeder Stelle des Körpers und sogar auf der Schleimhaut des Mundes auftreten. Die Flecken, die von roten, bösartigen Blasen gebildet werden, sind 0,5 bis 15 Zentimeter groß und rund.

    Ursachen und Symptome

    Ein häufiges Symptom der Urtikaria ist starkes Juckreiz und Brennen, die sich morgens und abends verstärken. Daher gibt es oft mit Nesselsucht Schlaflosigkeit und Schlafstörungen. Die allergische Reaktion entsteht und verschwindet plötzlich, nachdem es keine Narben, Narben oder andere Veränderungen auf der Haut gibt.

    Die Gründe für die Entwicklung der Urtikaria sind konventionell in zwei Gruppen unterteilt:

    • endogen - intern, verbunden mit Fehlfunktionen im Körper: Stoffwechselstörungen, ZNS-Pathologie, Erkrankungen der inneren Organe;
    • exogen - von außen erhalten: Infektion, Temperaturabfall, unbequeme Kleidung, Exposition gegenüber Chemikalien.

    Je nach Krankheitsverlauf werden die chronischen und akuten Formen der Urtikaria isoliert. Im ersten Fall dauert die Krankheit lange an und die Symptome können zunehmen und abnehmen. Das Auftreten eines juckenden Hautausschlags wird von Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Fieber begleitet. In der akuten Form dort Urtikaria und verschwindet vollständig innerhalb von 48 Stunden, und die Ursache der Krankheit kann ohne Schwierigkeiten identifiziert werden: Eine solche Reaktion des Organismus wird jedes Mal in Kontakt mit dem Hauptursache angezeigt werden: beispielsweise ein Allergen, chemischen, Wasser, Kälte, Sonne.

    Abhängig von der Ursache der Krankheit wird Urtikaria unterteilt in:

    • dermografisch;
    • stressig;
    • kalt;
    • cholinergisch;
    • langsam;
    • solar;
    • Kontakt;
    • Strobulus (allergische Reaktion bei Kindern auf bestimmte Lebensmittel).

    Welche Art von Erste Hilfe kann bereitgestellt werden?

    Hives können plötzlich auf jedem Körperteil auftreten und ohne auf den ersten Blick erkennbare Gründe. Daher muss jeder wissen, welche Maßnahmen er ergreifen sollte, um erste Hilfe zu leisten.

    1. Neutralisieren Sie die Auswirkungen des Erregers auf die Haut. Im Falle einer allergischen Urtikaria ist es notwendig, die Aufnahme des Allergens in den Körper zu stoppen.
    2. Um den Juckreiz zu reduzieren, eine Antihistamin Salbe oder nicht-hormonale Creme auf die betroffene Stelle auftragen. In seiner Abwesenheit heften sich an die Haut kühlen Kompresse Soda (1 Teelöffel pro 200 ml Wasser) oder geschiedenen Zahnpulver und Babypulver (einem halben Teelöffel jeder Bestandteil in einem Glas Wasser).
    3. Reichlich trinken (vorzugsweise alkalisches oder alkalisches Mineralwasser, unabhängig hergestellt: 1 g Backpulver pro Liter Wasser).
    4. Sorgen Sie für Ruhe in einem kühlen, abgedunkelten Raum.
    5. Ein Enterosorbent zu verabreichen ist ein Arzneimittel, das hilft, das Allergen aus dem Körper zu binden und zu entfernen (zum Beispiel Aktivkohle).
    6. Nach einer Weile den Darm mit einem Einlauf reinigen.

    Wenn Sie einen anaphylaktischen Schock und eine Verschlechterung des Zustands des Patienten vermuten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

    Behandlung bei Erwachsenen mit Volksmedizin

    Die Urtikaria spricht gut auf die Volksmedizin an, wo verschiedene Kräuter und Naturprodukte verwendet werden - Hülsenfrüchte, Hackfrüchte, Getreide. Sie geben ein starkes positives Ergebnis und helfen, Juckreiz und Brennen zu verringern, und entfernen auch das Allergen aus dem Körper.

    Kräuter und Sammeln

    Juckreiz und Rötung auf der Haut zu reduzieren hilft Sauberkeit. Eine Handvoll Blätter sollte 10 Minuten in 300 ml Wasser gekocht werden und dann 10-15 Minuten ziehen lassen. Die Brühe sollte 2 bis 3 Mal pro Schluck 4 Mal am Tag eingenommen werden.

    Eine andere Methode wird ebenfalls empfohlen: essen Sie 10-15 g Süßholzwurzel (ein kleines Stück) zweimal täglich vor dem Essen. Es hilft, die Hauptsymptome von Nesselsucht loszuwerden und verhindert das Auftreten von roten Flecken auf der Haut.

    Brennnessel ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen zur Behandlung von Urtikaria

    Eine der effektivsten Behandlungen für Nesselsucht ist Brennnessel. Um die Basis für Lotionen vorzubereiten, ist es notwendig, ein Bündel frischer Blätter in 500 ml Wasser für 20 Minuten zu kochen und dann die Brühe auf Raumtemperatur abzukühlen. Sauberes Tuch oder Bandage das Produkt einweichen und 10-15 Minuten lang auf die entzündete Haut auftragen. Gadgets können während des Tages unbegrenzt oft ausgeführt werden. Diese Methode eignet sich hervorragend zur Behandlung von Kindern, da sie unangenehme Empfindungen auf der Haut beseitigt. Der Rest der vorbereiteten Brühe kann als Zusatz zu einem warmen Bad verwendet werden, was vor dem Zubettgehen empfohlen wird. Dieses Verfahren beruhigt die Haut und reduziert Entzündungen.

    Ein konzentriertes Produkt wird aus dem Majoran hergestellt, der als Zusatz zum Bad empfohlen wird. 300 g Gras kochen in 3 Liter Wasser für eine halbe Stunde. Gießen Sie das gesamte Volumen in das warme Wasser und nehmen Sie ein Bad für 15-20 Minuten.

    Reduzieren Sie die Symptome von Nesselsucht wird helfen, pflanzliche Sammlung auf Baldrian basiert. Rhizome mit Hopfen vermischen und Melisse, auf eine gleichförmige Konsistenz gemahlen, um eine Infusionsrate von 1 Esslöffel pro 200 ml kochendes Wasser herzustellen. Nehmen Sie dreimal am Tag für 70 ml Geld. Der Behandlungsverlauf beträgt 7 Tage.

    Mit chronischer Form hilft, aus Schöllkraut, Schnur, Johanniskraut, Kamille und Baldrian zu sammeln. Mischen Sie alle Zutaten in gleichen Anteilen, mahlen Sie sie. 5 Esslöffel der Sammlung zu 1 Liter Wasser geben, 10 Minuten ruhen lassen, vom Herd nehmen und weitere 40 Minuten drücken. Ein gebrauchsfertiges Werkzeug zur Verwendung als Lotion und als Zusatz zu einem warmen Bad. Gadgets tun einmal am Tag am Morgen, und bevor Sie ins Bett gehen, nehmen Sie ein Bad und gießen die restliche Brühe ins Wasser.

    Die Schafgarbe ist ein wirksames Mittel in der akuten Form der Krankheit. Ein Esslöffel Kräuter gießen 200 ml kochendes Wasser und bestehen für eine Stunde, den Deckel bedeckend. Nehmen Sie 100 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein. Zusammen mit dieser zweimal täglich, es wird empfohlen, Lotionen aus der gekühlten Infusion von Minze (2 Esslöffel Kräuter für 250 ml steiles kochendes Wasser) zu machen.

    Weißdorn in Kombination mit Baldrian wird erfolgreich zur Behandlung von nervöser Urtikaria eingesetzt

    Um von nervöser Urtikaria loszukommen, hilft Tinktur von Weißdorn und Baldrian. Für 100 ml Alkohol einen Teelöffel einer Mischung aus zerstoßenen Baldrian und Weißdorn, in gleichen Anteilen genommen. Bestehen Sie für 7 Tage, dann abtropfen lassen. Verwenden Sie 30 Tropfen Tinktur vor dem Schlafengehen, zuvor mit einer kleinen Menge Wasser verdünnt. Die gleiche Wirkung haben die alkoholhaltigen Tinkturen von Baldrian und Weißdorn, die einmal täglich 15 Tropfen benötigen.

    Infusion basierend auf Minze, Rainfarn, Johanniskraut und Immortelle helfen, die chronische Form der Nesselsucht zu heilen. Alle Kräuter werden zu gleichen Teilen gemischt und gehackt. 2 Esslöffel der Sammlung für 300 ml steiles kochendes Wasser, bestehen Sie für 40 Minuten. Nehmen Sie 150 ml eines verspannten Produkts dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.

    Wurzelfrüchte

    Neutralisieren Sie die Wirkung des Allergens und entfernen Sie es schnell aus dem Körper hilft Meerrettich. Es muss zerkleinert und mit Honig im Verhältnis 1: 1 gemischt werden. Lagern Sie das Produkt in einem Glasbehälter im Kühlschrank. Nehmen Sie 1 Teelöffel dreimal täglich ein.

    Sellerie hilft, die Hauptsymptome von Nesselsucht loszuwerden und die Wirkung des Krankheitserregers zu neutralisieren. Gemüse sollte auf einer feinen Reibe gerieben und der Saft ausgepresst werden. Püree aus Sellerie sollte 20 Gramm 4 mal am Tag gegessen werden. Gleichzeitig mit dieser Behandlung wird empfohlen, die Haut mit gepresstem Saft zu behandeln.

    Der Saft der Selleriewurzel ist sowohl für den externen als auch für den internen Empfang geeignet

    Aus dieser Wurzel kann auch mit Infusion zubereitet werden: Schleifen Sie die Wurzel und gießen Sie es mit einem Liter kaltem Wasser. Lassen Sie für 2 Stunden, dann abtropfen lassen. Essen Sie 50 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

    Bohnen

    Bohnen-Dekokt beruhigt und heilt effektiv die Haut. Um das Arzneimittel vorzubereiten, ist es notwendig, eine halbe Tasse Bohnen in 2 Liter Wasser zu schweißen. Die Brühe kann für Lotionen oder Hautbehandlungen verwendet werden. Das Verfahren sollte zweimal täglich durchgeführt werden.

    Eines der effektivsten Heilmittel in der Volksmedizin für die Behandlung von Urtikaria ist Haferbädern. Um die Basis vorzubereiten, müssen Sie ein Glas Haferflocken mit 2 Tassen kochendem Wasser gießen. 20 Minuten quellen lassen und dann in warmes Wasser geben. Nehmen Sie ein Bad für 15-20 Minuten, und dann, ohne zu spülen, trocknen Sie die Haut mit einem weichen Handtuch, nicht reiben, sondern einfach promakivaya.

    Andere Mittel und Methoden

    Hilft bei Verbrennungen und Juckreiz während der Salicylsäure. Befeuchten Sie dazu eine Baumwollscheibe oder ein Stück Watte und behandeln Sie die betroffene Haut sanft. Innerhalb weniger Minuten wird der Juckreiz vollständig vergehen. Wenden Sie diese Methode zweimal täglich an. Anstelle von Salicylsäure kann auch Alkohol Menthol verwendet werden.

    Mit kaltem Urticaria wird Olivenöl helfen. Es sollte leicht erhitzt und auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden, bedeckt mit einem sauberen Tuch. Das Verfahren sollte zweimal täglich oder nach jedem Kontakt mit niedrigen Temperaturen auf der Haut durchgeführt werden.

    Rohe Kartoffeln müssen auf einer kleinen Reibe oder einem Mixer gemahlen werden, den Saft leicht auspressen. Legen Sie die Gülle auf einen sauberen Verband und komprimieren Sie sie auf die betroffene Hautstelle. Innerhalb weniger Minuten werden Juckreiz und Brennen weniger. Diese Methode ist bei akuter Urtikaria wirksam, wenn keine Antihistaminsalbe vorhanden ist. Ein alternatives Mittel sind kalte Kompressen aus Milch.

    Wasserstoffperoxid wirkt entzündungshemmend und bakterizid, weshalb es zur Behandlung von Rötungen eingesetzt werden kann. Es wird empfohlen, das Verfahren nicht mehr als 2 Mal am Tag auszugeben.

    Merkmale der Behandlung bei Kindern

    Bei Kindern ist die Urtikaria besonders schwierig, da Juckreiz und Brennen auf der Haut das Baby reizen, den Schlaf beeinträchtigen und die Stimmung verschlechtern. Außerdem kann die akute Form der Krankheit, insbesondere verursacht durch ein Allergen, für das Leben des Kindes gefährlich sein, und alle Maßnahmen sollten ergriffen werden, um die Verschlechterung des Zustands des kleinen Patienten zu verhindern.

    Zur Behandlung von Urtikaria bei Kindern verwendet am häufigsten traditionelle Medizin, mit einer positiven Wirkung und ein Minimum an Kontraindikationen. Die erste Aufgabe - Juckreiz, Brennen und Schmerzen zu entfernen, so dass das Kind die Blasen nicht kämmt und keine Entzündung hervorruft. Dies hilft verschiedene Kompressen und Lotionen von Kräutern, Milch oder Kartoffeln. Sie reduzieren gleichzeitig Entzündungen und entlasten die Haut, und ein angenehmes Aroma beruhigt.

    Ärzte empfehlen nicht, ein großes Interesse an Diuretika bei allergischen Urtikaria: zusammen mit dem Allergen, nützliche Substanzen und Vitamine, die für die Genesung des Kindes notwendig sind, aus dem Körper verschwinden. Stattdessen müssen Sie die Ernährung des Babys und seine tägliche Routine anpassen.

    Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen

    Bei der Behandlung von Bienenstöcken mit Volksheilmitteln müssen die individuellen Eigenschaften des Organismus und die allgemeinen Regeln bei der Verwendung von Kräutern und anderen Produkten berücksichtigt werden.

    Brennnessel wird nicht für Bluthochdruck, Arteriosklerose und Gebärmutterblutungen empfohlen. Die Süßholzwurzel ist in der Schwangerschaft, Herzversagen, kontraindiziert, da es einen Anstieg des Blutdrucks und Flüssigkeitsretention im Körper provoziert. Bei Patienten mit Epilepsie, Angina pectoris und Bronchialasthma wird Reinheit nicht empfohlen.

    Ernährung und die Grundlage einer Diät bei der Krankheit

    Bei der Behandlung von Urtikaria ist eine spezielle Diät einer der wichtigsten Wege, um die Krankheit loszuwerden. Wenn das Nahrungsmittelallergen die Ursache der Urtikaria geworden ist, ist es in diesem Fall notwendig, 3-5 Tage lang zu fasten und den Darm täglich mit Einläufen zu reinigen. Als nächstes müssen Sie auf Diät-Food mit nicht-allergenen Lebensmitteln und Geschirr wechseln.

    Für Kinder ist das Verhungern inakzeptabel. Wenn also ein Nahrungsmittelallergen entdeckt wird, ist es notwendig, alle verbotenen Nahrungsmittel von der Diät auszuschließen und ein spezielles Diätmenü zu bilden. Darüber hinaus ist es nach ärztlicher Verschreibung notwendig, Enterosorbentien einzunehmen, die helfen, das Allergen aus dem Körper zu entfernen.

    Erlaubte Produkte

    • gekochtes Rindfleisch;
    • Gemüse- und Getreidesuppen (auf Gemüse- oder Rinderbrühe);
    • gekochte Kartoffeln;
    • Brei (Buchweizen, Reis, Hafer);
    • Öl (Sahne, Olive, Sonnenblume);
    • Petersilie, Dill;
    • Kompotte (Kirsche, Apfel, Pflaume, Johannisbeere, Trockenfrüchte);
    • Äpfel (gebacken);
    • frische Gurken;
    • Weißbrot (ohne Backen);
    • eintägige Milchprodukte (Hüttenkäse, Sauermilch);
    • Tee.

    Verbotenes Essen

    • Produkte mit Aromen, Konservierungsmitteln und künstlichen Lebensmittelzusatzstoffen, insbesondere E102, E210,212, E320, E321;
    • Meeresfrüchte;
    • Geräucherte Produkte;
    • Geflügelfleisch;
    • Schokolade;
    • Fisch;
    • Gewürze und Gewürze (Senf, Essig, Mayonnaise usw.);
    • Zitrusfrüchte;
    • Honig;
    • Eier;
    • Backen;
    • Pilze;
    • Auberginen, Tomaten;
    • Nüsse (insbesondere Mandeln, Erdnüsse);
    • Erdbeeren und Erdbeeren;
    • Kaffee.

    Nesselsucht gilt als eine der häufigsten allergischen Reaktionen bei Kindern und Erwachsenen jeden Alters. Unangenehme Empfindungen, Brennen, Juckreiz, Schmerzen und Unästhetik verursachen eine Menge Unannehmlichkeiten und stören das normale Leben. Traditionelle Medizin hilft, die äußeren Manifestationen der Urtikaria loszuwerden, und die Einhaltung einer speziellen Diät wird dazu beitragen, Juckreiz und Brennen der Haut für viele Jahre zu vergessen.