Search

Mikrobielles Ekzem an den Beinen und Händen - Behandlung und Foto der Krankheit

Das mikrobielle Ekzem ist eine klinische Variante eines Ekzems, das sekundär ist und sich auf den von einer mikrobiellen oder Pilzinfektion betroffenen Hautbereichen entwickelt. Am häufigsten Ekzem Lokalisation chronisch wird pustulöser Läsionen um schlecht infizierte Wunden zu heilen, trophische Geschwüre, Abschürfungen, Kratzer und andere Hautläsionen. Entzündliche Veränderungen und ekzematöse Manifestationen in dieser Pathologie treten vor dem Hintergrund der bereits bestehenden Krankheit auf. Mikrobielle Ekzeme können durch Krampfadern oder durch chronische Hautpilzerkrankungen auftreten.

Der häufigste Erreger sind hämolytische Streptokokken. Zusätzlich als ein mikrobielles Mittel kann Staphylococcus epidermidis oder aureus wirkt, Proteus, Candida-Pilze und andere Krankheitserreger. Hintergrund Krankheiten helfen, die Barrierefunktion der Haut zu reduzieren und mikrobielle Mittel Fügeerregenden Organismus Sensibilisierung (erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Stimuli) provoziert die Entwicklung und mikrobiellen Ekzeme.

Laut Statistik beträgt die Inzidenz dieser Form der Dermatitis bis zu 25% aller Ekzemfälle. Mikrobielles Ekzem ist nicht ansteckend, aber anfällig für chronischen Verlauf, der eine Langzeitbehandlung erfordert. Was ist die Ursache der Krankheit, was sind die ungünstigen Faktoren, die sie provozieren?

Ursachen für mikrobielles Ekzem

loading...

Die Entstehung und Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen erfolgt unter dem Einfluss einer Reihe von externen und internen Faktoren.

  • Verminderte Immunität
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Verletzung der Funktionen des endokrinen Systems
  • Genetische Veranlagung
  • Allergischer Faktor
  • Erkrankungen der inneren Organe (Leber, Nieren, Verdauungstrakt)

Die Ursache der Erkrankung sind häufig Krampfadern, Lymphostase, chronische Hautpilzerkrankungen. Um die Krankheit zu provozieren, kann eine erbliche Veranlagung und eine Tendenz zu allergischen Reaktionen sein. Allergische Prozesse, die im Körper auftreten, tragen zur Entwicklung einer pathologischen Immunreaktion des Gewebes bei, begleitet von Entzündungen und Schäden an der Haut.

Wenn die infektiösen Reize mit möglichen Allergenen interagieren, entwickelt sich ein chronischer Verlauf der Krankheit, mit einer konstanten wiederkehrenden Entzündung in der Epidermis.

Mikrobielle Ekzem entsteht oft um schlecht von postoperativen Wunden zu heilen, Fisteln, venöser Ulzera und anderen Hautschäden aus Mangel an antiseptischer Behandlung resultierenden und Kontamination von pathogenen Mikroorganismen (Staphylokokken, Streptokokken, Pilzen).

Symptome eines mikrobiellen Ekzems

Das klinische Bild mit mikrobiellen Ekzemen ist durch die Bildung entzündeter, scharf abgegrenzter großer Herde gekennzeichnet, wobei die Hornschicht von der Peripherie entfernt ist. An den entzündeten Stellen treten Eruptionen in Form von Blasenelementen (Vesikeln) mit serösem Inhalt auf. Nach ihrer Öffnung bilden sich eruptive Erosionen, auf der Oberfläche der Ekzemherde bildet sich eine Schicht eitriger Krusten.

Vysypnye Elemente sind anfällig für Fusion und peripheres Wachstum. Um die Ekzemherde auf der äußerlich gesunden Haut finden sich Screenings (einzelne kleine Pusteln und trockene schuppige Bereiche). Der Prozess der Erscheinung und Dissektion der Elemente des Hautausschlags wird von starkem Juckreiz begleitet. Die entwickelten Herde von Ekzemen sind asymmetrisch, anfällig für das Überwachsen und die Bildung von sekundären Hautausschlägen.

Ärzte unterscheiden mehrere Unterarten mikrobiellen Ekzems, charakterisiert durch charakteristische Symptome:

  • Nummulär (münzähnlich). Gekennzeichnet durch die Entstehung von isolierten ekzematösen Herden, mit einer runden Form, mit einem Durchmesser von 1 bis 3 cm.Meistens betrifft die Haut der Hände. Mikrobielles Ekzem an den Händen zeichnet sich durch eine deutliche Abgrenzung der betroffenen Areale, eine erythematöse, ödematöse, benetzende Oberfläche, die Bildung exsudativer Papeln und eine Schicht eitriger Krusten aus. Diese Form von mikrobiellen Ekzemen ist anfällig für die Ausbreitung und schwer zu behandeln.
  • Krampfadern. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund der venösen Insuffizienz und der Krampfadern. Die Hauptlokalisierungsstelle sind die unteren Extremitäten. Mikrobielles Ekzem an den Beinen begleitet oft trophische Geschwüre, um die sich ein ekzematöser Bereich mit ausgeprägten Ödemen und Entzündungen bildet.
  • Paratraumatisch. Es entwickelt sich, wenn der Heilungsprozess von postoperativen Wunden, Abschürfungen, Geschwüren und anderen Verletzungen der Epidermis gestört ist.
  • Mykotisch. Diese Art von Ekzemen tritt vor dem Hintergrund von Pilzläsionen der Haut der oberen und unteren Extremitäten auf.
  • Sycosiform. Sykose ist eine pustulöse Hautläsion, die durch den goldenen Staphylococcus aureus verursacht wird. Der Hauptort der Lokalisation von Sykosis ist die Kopfhaut, der Bart- und Schnurrbartbereich bei Männern, Achselhöhlen, Schambein. Beim Anhaften mikrobieller Ekzeme entstehen sterbende, stark juckende, wiederkehrende Erosionen.
  • Ekzemnippel. Es entwickelt sich bei Frauen als Folge von Verletzungen Brustwarzen während der Stillzeit, sowie bei Personen mit Krätze infiziert. Es äußert sich durch das Auftreten von roten, entzündeten Bereichen um die Brustwarze. Die Herde haben klare Grenzen, die entzündete Haut ist mit schmerzhaften, juckenden Rissen bedeckt.

Wenn die ersten Symptome eines mikrobiellen Ekzems auftreten, ist es notwendig, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da andernfalls die weitere Entwicklung der Krankheit die Ausbreitung des infektiösen und entzündlichen Prozesses und die Schädigung der ausgedehnten Hautoberflächen bedroht.

Diagnose der Krankheit

Die Diagnose kann nur von einem Spezialisten korrekt durchgeführt werden, basierend auf der Geschichte, dem allgemeinen Krankheitsbild und einer Anzahl von Labortests. Bei der visuellen Untersuchung können Sie die charakteristischen äußeren Anzeichen feststellen: Hautausschlag, Rötung und Schwellung der Haut, Vorhandensein von feuchten Bereichen und eitrigen Schichten.

Um die Diagnose zu klären, gibt es spezielle Forschungsmethoden, die es ermöglichen, Hautproben auf das Vorhandensein mykotischer Zellen zu untersuchen. Basierend auf der Untersuchung des Abschabens der Haut unter einem Mikroskop oder mit Hilfe einer histologischen oder bakteriologischen Analyse kann ein Arzt sicher mikrobielles Ekzem diagnostizieren.

Ein wichtiger Punkt ist die Bestimmung der Art des Mikroorganismus und die Identifizierung seiner Empfindlichkeit gegenüber Drogen, die für die weitere erfolgreiche Behandlung der Krankheit notwendig ist. In Zweifelsfällen wird eine histologische Untersuchung der Biopsie entnommen, deren Probe aus dem Tiefenherd des mikrobiellen Ekzems entnommen wird.

Mikrobielles Ekzem muss von anderen Arten von Ekzemen, anderer Dermatitis und Manifestationen der Psoriasis unterschieden werden. Wenn Verdacht auf den Übergang von mikrobiellen Ekzemen in die Benetzung (wahr), ein allgemeiner Bluttest verordnet wird, wird die Höhe der Lymphozyten und Immunglobuline bestimmt.

Nur ein erfahrener Spezialist weiß, wie mikrobielles Ekzem zu behandeln ist und welche Medikamente in welchem ​​Fall ausgewählt werden. Selbstbehandlung ist inakzeptabel, der Arzt wählt das optimale Behandlungsschema, unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten und möglicher Kontraindikationen, die die besten Ergebnisse erzielen und eine dauerhafte positive Wirkung erzielen.

Behandlung von mikrobiellen Ekzemen

Die Behandlung der Krankheit ist komplex, sie umfasst eine systemische Therapie, lokale Behandlung, Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Ekzemherden auf gesunde Hautareale. Eine wichtige Rolle in der Therapie der Krankheit ist die Anpassung der Ernährung und der persönlichen Hygiene.

Systemische Therapie

Bei schweren mikrobiellen Ekzemen mit bakterieller Infektion verschreiben Antibiotika (Ofloxacin, Ampicillin, Azithromycin, Cefazolin). Tritt ein Ekzem vor dem Hintergrund einer Pilzinfektion auf, ist der Einsatz von Antimykotika indiziert. Mit der Ausbreitung des Prozesses und der Niederlage von ausgedehnten Prellungen der Haut werden systemische Kortikosteroide (Prednisolon, Triamcinolon) und Zytostatika (Cyclosporin) vorgeschrieben.

Juckreiz zu vermeiden und Entzündungen zu reduzieren helfen Antihistaminika:

Zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und zur Verringerung der Anfälligkeit für Reizstoffe werden intravenöse Infusionen von Natriumthiosulfat, Calciumchlorid gezeigt.

Entlasten Sie das Nervensystem und beruhigen Sie das Nervensystem.

In schweren Fällen mit Schlafstörungen und nervösen Störungen helfen Hypnotika und Antidepressiva.

Der Krankheitsverlauf erleichtert die Aufnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen. Um die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu erhöhen und die Immunität zu stärken, verschreiben Sie Injektionen von Vitaminen (A, B, E), Empfang von Immunmodulatoren.

Lokale Behandlung (Salben und Creme)

Die Herde mikrobieller Ekzeme werden mit Salben auf der Basis von Zink, Teer, Ichthyol, Naphthalinöl behandelt. Machen Sie Lotionen mit einer Lösung von Resorcin, Bleiwasser, Castellani Flüssigkeit. In einem akuten Zeitraum werden Ekzemherden mit Grün oder Lösungen von Anilinfarben behandelt.

Wird ein bakterieller Erreger von Ekzemen nachgewiesen, werden Salben mit einem Antibiotikum (Dettol, Drapolen) verschrieben. Bei Pilzinfektionen werden Salbe mit antimykotischen Komponenten (Exoderil, Bifonazol, Loceril) verwendet.

Bei ausgedehnten Läsionen und schwerem Krankheitsverlauf ist die Anwendung von Sprays und Salben mit Kortikosteroiden (Celestoderm, Elok, Advantan) indiziert. Wenden Sie sie sollten kurze Kurse und nur wie von einem Arzt verordnet werden.

Ein guter Effekt gibt die Ernennung von entzündungshemmenden nicht-hormonellen Medikamenten. Dies sind Salben und Cremes Radevit, Losterin, Eplan.

Seit kurzem ersetzen Ärzte zunehmend hormonale Salben, die schwerwiegende Nebenwirkungen haben, auf Calcivin-Inhibitoren. Dies sind Medikamente wie Tacrolimus, Pimecrolimus. Sie behandeln Ekzeme auch auf großen Flächen gut, lindern schnell Entzündungen und beseitigen Juckreiz, ohne den Körper zu beeinträchtigen.

Effektive Lotionen basierend auf unverdünntem Fischöl, die Verwendung von neutralen Salben, verschiedene Puder und Talkies. Nach dem Ersticken des akuten Prozesses empfiehlt sich eine physiotherapeutische Behandlung.

Methoden der physiotherapeutischen Behandlung

Die Methoden der physiotherapeutischen Behandlung bei der Behandlung von mikrobiellen Ekzemen umfassen:

  • Ozontherapie
  • Kryotherapie
  • Lasertherapie
  • UHF, UFO

Ein gutes Ergebnis wird erreicht, wenn Schlammanwendungen angewendet werden, aseptische Verbände mit Abkochungen von Kräutern, die eine entzündungshemmende Wirkung haben.

Grundlegende Empfehlungen für Patienten
  • Es ist notwendig, Begleiterkrankungen zu behandeln und Herde der chronischen Infektion im Körper zu beseitigen.
  • Überhitzen und verletzen Sie keine betroffenen Körperteile.
  • Sorgfältige persönliche Hygiene beachten und dabei den Kontakt der betroffenen Stellen mit Wasser vermeiden.
  • Bei Krampfadern wird empfohlen, dichte Gummistrümpfe oder Bandagen von Gliedmaßen mit medizinischen Bandagen zu tragen.
  • Patienten mit mikrobiellen Ekzemen dürfen keine Unterwäsche aus Synthetik, Wolle oder Flanell tragen. Die Kleidung sollte aus natürlichen Materialien bestehen, damit die Haut "atmen" kann.
  • Vermeiden Sie psychoemotionalen Stress und nervöse Überanstrengung.
  • Längere Exposition gegenüber betroffenen Gebieten mit Kälte oder Sonnenlicht ausschließen.
  • Nach dem Ersticken des akuten Prozesses ist es notwendig, den Dermatologen regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung zu besuchen.
  • Patienten mit mikrobiellen Ekzemen müssen die Ernährung anpassen und eine bestimmte Diät einhalten.
Merkmale der Ernährung bei mikrobiellen Ekzemen

Den Patienten wird empfohlen, die Milch- und Gemüsediät einzuhalten, wobei Sauermilchprodukte, frisches Obst und Gemüse, die reich an Ballaststoffen sind, und Vitamine in der Nahrung überwiegen. Das Essen sollte gedämpft, gekocht oder gedünstet werden. Von der Speisekarte ausgeschlossen scharfe, salzige, eingelegte Produkte, Gewürze und Gewürze.

Sie sollten aufhören, Schokolade, Süßigkeiten, Mehl und Süßwaren zu verwenden. Es schließt Alkohol, Konserven, Kaffee vollständig aus. Essen Sie keine Lebensmittel, die allergische Reaktionen hervorrufen können (Zitrusfrüchte, Beeren, Hühnereier, Meeresfrüchte, Nüsse, süße kohlensäurehaltige Getränke). Die Speisekarte kann Gemüsesuppen, gekochtes Gemüse, Müsli und diätetisches Fleisch enthalten.

Behandlung von mikrobiellen Ekzemen mit Volksmedizin

Als Ergänzung zu den Hauptmethoden der Behandlung können Sie die Rezepte der traditionellen Medizin verwenden. Effektive Entfernung von Entzündungen, Reizungen und Juckreiz hilft Lotionen und Applikationen aus Abkochungen von Heilpflanzen.

  • Dekokt von Walnussblättern. Frische Walnussblätter (100 g) 500 ml Wasser eingießen, 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, darauf bestehen und filtern. Gekühlte Brühe wird für Lotionen verwendet.
  • Anwendung ihrer Kiefernnadeln. 100 g pflanzliche Rohstoffe werden mit einem Liter kochendem Wasser übergossen, eine Stunde stehen gelassen, filtriert und abgekühlt. Wird für Applikationen verwendet. Die sterile Serviette wird mit einer Abkochung imprägniert und 15 Minuten auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  • Kompresse aus den Holunderbeeren. Frische Blätter der Pflanze werden gründlich gewaschen, mit einem Messer geschlagen, bis der Saft extrahiert und auf die Erosionszentren aufgetragen wird. Die Blätter von Holunder haben eine ausgeprägte antiseptische Wirkung.
  • Infusions-Schafgarbe. Um die Infusion vorzubereiten, werden zwei Esslöffel trockenes pflanzliches Rohmaterial in ein Glas steiles kochendes Wasser gegossen und für 40 Minuten stehen gelassen. Die fertige Infusion wird gefiltert und zur oralen Verabreichung oder für Lotionen verwendet.

Denken Sie daran, dass Sie vor der Verwendung von Volksrezepten Ihren Arzt konsultieren sollten.

Reviews zur Behandlung von mikrobiellen Ekzemen

Referenznummer 1

Ich habe bereits seit mehreren Jahren mikrobielle Ekzeme. Die Hände schwellen an, die Haut platzt auf ihnen, nasse Erosion tritt auf. Und ein unerträglicher Juckreiz, der Ihnen nicht erlaubt zu schlafen, wegen dem, was Sie reizbar und nervös werden.

Ich probierte eine Weile Trepiderm Salbe, half eine Weile, dann fing alles wieder an. Jetzt hat der Arzt Tropfer mit medizinischen Lösungen, Antihistaminpräparaten ernannt oder ernannt. Es scheint besser zu sein und der Juckreiz ist endlich vorbei.

Referenznummer 2

Für mich von mikrobiellen Ekzemen an Beinen oder Füßen hilft die Salbe Advantan gut oder hilft, reinigt schnell oder entfernt eine Entzündung und einen Juckreiz, entfernt oder entfernt eine Bohrung. Und da sich Ekzeme vor dem Hintergrund einer Pilzläsion entwickeln, verschreibt der Arzt Salben mit antimykotischer Wirkung. Jetzt habe ich mich einer Behandlung unterzogen, das Ergebnis ist gut, schmerzhafte Risse sind fast verheilt, Hautausschläge und Nässe sind verschwunden. Es gibt ein paar dunkle Flecken auf der Seite der Herde von Ekzemen, manchmal Juckreiz, aber ich setze die Behandlung fort, ich hoffe auf ein positives Ergebnis.

Mikrobielles Ekzem an Händen und Füßen

loading...

Ekzem bezieht sich auf entzündliche Erkrankungen der Haut, die nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden und völlig nicht ansteckend sind. In der Regel wird Ekzem in einer chronischen Form mit vorübergehenden Exazerbationen präsentiert.

Die Krankheitsgeschichte kann erblich oder allergisch sein, sie kann sich unter dem Einfluss exogener und endogener Faktoren entwickeln. Zu den Tätern, die ein Ekzem provozieren, gehören auch neuroendokrine, immunologische und psychovegetative Störungen.

Mikrobenekzeme, deren Behandlung und Symptome wir heute betrachten werden, treten am häufigsten bei Menschen mit geschwächter Immunabwehr auf. Mit einer niedrigen Immunität wird der Körper anfälliger für Krankheitserreger, die in ihn eindringen.

Hier geht es hauptsächlich um solche gängigen Erreger wie Staphylokokken und Streptokokken.

Ätiologie und Pathogenese

loading...

Warum entsteht mikrobielles Ekzem und was ist es? Diese Krankheit wird als sekundäre Pathologie klassifiziert, da sie sich vor dem Hintergrund der bereits bestehenden Krankheit entwickelt. Abhängig von der Ursache seines Auftretens ist das Ekzem in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Sycosiform - beobachtet bei Menschen mit entzündeten Haarfollikel. Auf der Haut bilden sich geschwollene, entzündete, juckende Bereiche von roter Farbe. Es ist im Bereich des Kinns, der Oberlippe, der Achselhöhle und der Genitalien lokalisiert.
  2. Krampfadern - entwickelt sich an den Füßen mit einem vernachlässigten Fall von Krampfadern.
  3. Nummulär - hat Läsionen von runder Form, Durchmesser von 1 bis 3 cm, mit serös-eitrigen Krusten. Am häufigsten in den Händen manifestiert.
  4. Mitotisch - erscheint bei einer Pilzinfektion auf Haut und Nägeln.
  5. Paratraumatic - entwickelt sich um ein langjähriges Trauma, besonders lang anhaltende nicht heilende Wunden.
  6. Ekzemnippel - gebildet bei Frauen während des Stillens, sowie gegen Krätze. Gekennzeichnet durch das Auftreten von roten entzündeten Flecken um die Brustwarze, die stark feucht sind.

Das Auftreten von Ekzemen kann auf Probleme mit den Organen des Gastrointestinaltrakts, Nieren, Störungen der humoralen Regulierung des Körpers hinweisen. Auch, wenn die Krankheit beobachtet wird, Dismaglobulinämie, eine Abnahme der Anzahl der T-Lymphozyten und eine Zunahme der Anzahl der B-Lymphozyten. Diese Symptome bedeuten, dass die wahre Ursache der Krankheit Immunschwäche ist.

Risikofaktoren

loading...

Menschen gehören zur Risikogruppe:

  • in einem Zustand von Stress sein;
  • mit Verdauungsproblemen;
  • mit Behinderungen des endokrinen Systems;
  • mit schwacher Immunität;
  • mit Manifestationen der allergischen Diathese;
  • mit allergischen Erkrankungen;
  • mit einem geringen Maß an persönlicher Hygiene.

Es sollte angemerkt werden, dass in der Pathogenese und dem Beginn der Krankheit der letztere Faktor eine große Rolle spielt. In den meisten Fällen sind Läsionen an den Beinen und Händen wegen ihrer hohen Schwitzen und geringe Hygiene in diesen Bereichen lokalisiert.

Symptome

loading...

Die wichtigsten Symptome der mikrobiellen Ekzem sollte entzündliche Erkrankung der Haut enthalten, begleitet von verschiedenen Hautausschlag (Papeln oder Bläschen) und Weinen Erosion. Der Prozess der Hautausschlag ist in der Regel von starkem Juckreiz begleitet.

Die Herde haben stark facettierte Kanten und verschmelzen schließlich, ohne eine gesunde Haut im betroffenen Bereich zu hinterlassen. Auf der Oberfläche der Entzündungsherde des mikrobiellen Ekzems ist eine große Anzahl von eitrigen Krusten konzentriert.

Falsche Behandlung von mikrobiellen Ekzemen oder traumatische Auswirkungen auf die Läsion kann zum Auftreten von sekundären allergischen Ausschlägen führen. Solche Ausschläge unterscheiden sich in der Polymorphie und können durch rot-gequollene Flecken, Vesikel, Pusteln und Papeln dargestellt werden.

Mit dem Fortschreiten des Prozesses verschmelzen diese Ausschläge, bilden Abschnitte erektiler Erosion und verteilen sich auf zuvor gesunde Hautbereiche. Somit wird das mikrobielle Ekzem in das wahre umgewandelt.

Mikrobielles Ekzem: Foto

loading...

Wie sieht diese Krankheit auf dem Foto aus? Wir empfehlen Ihnen, die Bilder zu lesen.


Behandlung von mikrobiellen Ekzemen

loading...

Wenn mikrobiellen Ekzem entdeckt, beinhaltet das primäre Ziel der Behandlung eines Organismus als Ganzes beibehalten, weil Ekzem in der Regel einen chronischen Verlauf ist, so ist es selten möglich, ganz davon zu befreien.

Die Behandlung von mikrobiellen Ekzemen an den Beinen oder Händen hängt von der Krankheitsgeschichte und den Ergebnissen der Studien ab. Es zielt in erster Linie auf die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie ab und beeinflusst den chronischen Entzündungsherd.

Abhängig von der Ursache des Ursprungs der Krankheit, ist es erforderlich, Pilzhautläsionen, Pyodermie, Sykosis oder andere geeignete Pathologie zu behandeln. Im Fall von Krampfadern mit mikrobiellem Ekzem umfasst die Behandlung die Einnahme von Medikamenten zur Verbesserung der Blutzirkulation.

Allgemeine Empfehlungen für Patienten mit mikrobiellen Ekzemen umfassen:

  1. Sorgfältige persönliche Hygiene, aber Ausschluss von längerem Kontakt mit Wasser von Hautarealen mit mikrobiellen Ekzemen.
  2. Verhindert eine Überhitzung des Körpers und traumatisiert den betroffenen Bereich.
  3. Beseitigung von Brennpunkten chronischer Infektion.
  4. Kleidung aus natürlichen Stoffen tragen.
  5. Die Diät ist überwiegend Milch und Gemüse mit dem Zusatz von Fleischgerichten, Getreide, Früchten, außer Zitrusfrüchten. Die Beschränkung des Erhaltens der flüssigen, alkoholischen, konservierten und scharfen Nahrung.
  6. Bei variköser Form von mikrobiellen Ekzemen - Tragen von dichten Gummistrümpfen oder Bandagieren der Beine, Behandlung von Krampfadern.

Darüber hinaus umfasst die Behandlung die Verwendung von Antiallergika, Sedativa, antiseptischen und antibakteriellen Mitteln.

Lokale Therapie

loading...

Zu Hause, können Sie eine lokale Behandlung von mikrobiellen Ekzemen an den Händen oder Füßen verwenden, ist es wie folgt:

  1. Hersteller sind Bleiwasser, sowie 1% Resorcinlösung, Behandlung mit Castellani Flüssigkeit.
  2. Wenn ein Ekzem durch einen bakteriellen Krankheitserreger ausgelöst wird, werden Antibiotika enthaltende Salben verwendet, beispielsweise Bactroban, Dettol.
  3. Wenn die Entzündungsherde milde Flecken haben, wenden Sie Medikamente mit Teergehalt, Naphthalensalbe an.
  4. Im Falle eines pilzlichen Pathogens werden antimykotische Salben verwendet, zum Beispiel Exoderyl, Loceril.

Bei einer schwereren Form der Krankheit ist es notwendig, eine konventionelle Therapie mit Hydrocortison-Salbe und Glukokortikosteroid-Mitteln zu verwenden, die Ihnen helfen wird, Rückfälle zu lindern. In bestimmten Fällen werden diese Methoden zur Einnahme dieser Medikamente ständig mit zusätzlichen unterstützenden Vitamin B und C intramuskulär verwendet.

Nach dem Entfernen der akuten Phase und dem Anhalten des Prozesses ist es notwendig, eine Bestrahlung der betroffenen Hautstelle mit therapeutischem Ultraviolett durchzuführen. Um den Behandlungserfolg zu beheben, wird therapeutischer Schlamm verwendet. Es ist notwendig, die Haut vor Frost, Schnee, Sonne und Regen zu schützen und sie mit aseptischen Bandagen zu bedecken.

Mikrobielles Ekzem: Symptome und Behandlung

loading...

Mikrobielles Ekzem - die Hauptsymptome:

  • Hautausschläge
  • Rötung der Haut
  • Juckende Haut
  • Schwellung der Haut
  • Zuneigung
  • Krabben auf der Haut
  • Jucken in der Brustwarze
  • Wundheit der Brustwarze
  • Erosion auf der Brustwarze
  • Risse in den Brustwarzen

Mikrobielles Ekzem ist eine ziemlich häufige Art, da es in 27% der Fälle bei allen Patienten mit Ekzem diagnostiziert wird. Es unterscheidet sich dadurch, dass es sich nicht um eine eigenständige Erkrankung handelt, sondern sich auf den betroffenen Hautläsionen vor jeglicher Pathologie entwickelt.

Anhand des Namens wird deutlich, dass die Hauptursache der Krankheit die pathologische Wirkung pathogener Mikroorganismen ist, aber es gibt eine Reihe anderer prädisponierender Faktoren.

Das klinische Bild wird sich leicht unterscheiden, je nachdem in welcher Form die Krankheit auftritt. Das charakteristischste Zeichen ist das Auftreten von Juck- und Netzentzündungsherden.

Führt Diagnosen durch und schreibt Behandlung durch einen Dermatologen vor. Um die richtige Diagnose zu stellen, sind die bei der körperlichen Untersuchung gewonnenen Daten und eine Vielzahl von Laboruntersuchungen erforderlich.

Die Behandlung von mikrobiellen Ekzemen hängt direkt vom ätiologischen Faktor ab, ist jedoch oft auf konservative Methoden beschränkt.

In der internationalen Klassifikation von Krankheiten gehört diese Pathologie zu der Kategorie der anderen Dermatitis, die dazu führen wird, dass der ICD-10-Code L 20-L 30 sein wird.

Ätiologie

loading...

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle sind die Erreger des mikrobiellen Ekzems:

  • beta-hämolytische Streptokokken;
  • Epidermis oder Staphylococcus aureus;
  • Proteine ​​und Klebsiella;
  • Neisseria, verursacht Gonorrhö oder Meningitis;
  • Pilze der Gattung Candida.

Als Hintergrund pathologischen Zustand, in dem es eine Verletzung der Integrität der Haut gab, kann handeln:

  • Krampfadern;
  • Lymphödem;
  • trophische Geschwüre;
  • schlecht heilende Wunden, die während Operationen oder Verletzungen erhalten wurden;
  • Lymphostase;
  • eine breite Palette von trägen Pilzerkrankungen der Haut.

Darüber hinaus kann die Entstehung einer Erkrankung zu Abschürfungen und Fisteln sowie anderen strukturellen Schäden an der Haut beitragen.

Die Pathogenese der Erkrankung besteht darin, dass die Grunderkrankung zu einer Abnahme der Barrierefunktion der Haut führt und die chronische Wirkung von Krankheitserregern eine Sensibilisierung des menschlichen Körpers bewirkt. Vor diesem Hintergrund entstehen Autoimmunprozesse, die tatsächlich eine solche Erkrankung verursachen.

Daher besteht die Hauptrisikogruppe aus Personen, die

  • geschwächtes Immunsystem;
  • es gibt Anzeichen für eine allergische Diathese;
  • es gibt Probleme mit der Verdauung;
  • erhöhte Anfälligkeit für Stresssituationen;
  • allergische Erkrankungen auftreten;
  • diagnostiziert eine Störung der Funktionsweise des endokrinen Systems, einschließlich Nebennieren und Hypophyse, Schilddrüse und Eierstöcke;
  • Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene.

Alle oben genannten ätiologischen Faktoren sind verantwortlich für die Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen bei Kindern und Erwachsenen. Daraus folgt, dass die Pathologie hinsichtlich Geschlecht und Alterskategorie keine Einschränkungen aufweist.

Klassifizierung

loading...

Experten auf dem Gebiet der Dermatologie haben sich entschieden, folgende Arten dieser Krankheit zu unterscheiden:

  • nominell - hat einen zweiten Namen - münzähnlich. Gekennzeichnet durch die Tatsache, dass am häufigsten die Haut der Hände, die isolierte ekzematösen Herde erscheinen, in Volumina nicht mehr als drei Zentimeter. Darüber hinaus neigt es zur Ausbreitung und schlecht für die Therapie geeignet;
  • Krampfadern - entsteht durch venöse Insuffizienz und Krampfadern, was bedeutet, dass es oft an den unteren Extremitäten lokalisiert ist;
  • paratraumatisch;
  • mykotisch - Eine ähnliche Varietät entwickelt sich vor dem Hintergrund bereits bestehender Pilzläsionen der Haut der oberen und unteren Extremitäten;
  • sicosiform - unterscheidet sich dadurch, dass die Quelle dieser Varietät die Sykosis ist, die wiederum eine pustulöse Läsion der Haut ist. Der Erreger ist meist Staphylococcus aureus. Die bevorzugten Orte der Niederlage sind das Gesicht und die Kopfhaut, Achselhöhlen und Schambein.

Separat wird mikrobielles Ekzem der Brustwarzen isoliert, das infolge ihres Traumas beim Stillen des Babys entsteht. Darüber hinaus wird es oft bei mit Krätze infizierten Personen diagnostiziert.

Symptomatologie

loading...

Da es mehrere Arten der Krankheit gibt, ist es ganz natürlich, dass jeder von ihnen seine eigenen klinischen Manifestationen hat.

Krampfaze oder mikrobielles Ekzem an den Beinen äußern sich in solchen Symptomen:

  • mäßiges Jucken;
  • Vorhandensein klarer Grenzen des Entzündungsfokus;
  • Polymorphismus von Hautausschlägen.

Das nummuläre münzartige oder Plaque-Ekzem ist gekennzeichnet durch:

  • das Auftreten gerundeter Läsionen, deren Volumina zwischen einem und drei Zentimetern variieren können;
  • Vorhandensein von deutlichen Rändern, die gesunde Haut von dem Patienten trennen;
  • pathologische Rötung;
  • Schwellung und Benetzung;
  • Auftreten einer Schicht von serös-eitriger Kruste.

Eine solche Art wird auch als mikrobielles Ekzem an den Händen bezeichnet, da nur diese Region an der Pathologie beteiligt ist.

Sycosiform oder mikrobiellen Facial Ekzem Ekzem durch das Auftreten auf die Hautläsionen begleitet ergänzt starken Juckreiz und Weinen, t. E. Spezifische Freisetzung Flüssigkeit aus der Wunde. Posttraumatic Form Krankheit hat ähnliche klinische Symptome, sondern um die Wunden, Kratzer oder Abschürfungen lokalisiert.

Symptome eines mikrobiellen Nippelekzems:

  • Auftreten von Entzündungsherden in leuchtend roter Farbe;
  • Bildung von Rissen;
  • Benetzung;
  • starkes Juckreiz;
  • ausgeprägter Schmerz;
  • die Bildung von Krusten auf der Oberfläche von Wunden.

Ähnliche Anzeichen, die für eine bestimmte Art von Krankheit charakteristisch sind, sind auch geeignet, sich auf die Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen bei einem Kind zu beziehen.

Die chronische Form der Krankheit ist durch eine ausgedehnte erosive Läsion der Haut gekennzeichnet, was bedeutet, dass das mikrobielle Ekzem in das wahre umgewandelt wird.

Diagnose

loading...

Um die Ursache für mikrobielles Ekzem zu ermitteln, bedarf es eines umfassenden Ansatzes. Vor der Verschreibung von Laboruntersuchungen muss ein Dermatologe mehrere Manipulationen durchführen:

  • um die Krankengeschichte des Patienten zu studieren - da eine solche Krankheit eine pathologische Basis hat, reicht dies oft aus, um den charakteristischsten ätiologischen Faktor für eine bestimmte Person festzustellen;
  • eine gründliche körperliche Untersuchung von Entzündungsherden durchführen, die an den Händen und Füßen, in den Achselhöhlen und im Schambereich, auf dem Gesicht oder auf der Kopfhaut lokalisiert werden können;
  • ein ausführliches Interview des Patienten führen - dies ist notwendig, um das erste Mal des Auftretens und der Schwere des Infektionsprozesses zu bestimmen.

Die Laborforschung basiert auf der Implementierung von:

  • bakposseva abnehmbar oder Kratzen aus dem betroffenen Bereich der Haut - um den Erreger zu etablieren und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu beurteilen;
  • Kratzen auf pathogenen Pilzen;
  • histologische Untersuchung der Biopsieprobe;
  • allgemeine klinische und biochemische Blutanalyse.

Während der Diagnose eines mikrobiellen Ekzems werden das Kind und der Erwachsene nicht auf die Durchführung von instrumentellen diagnostischen Aktivitäten verwiesen.

Alle oben genannten Diagnosemethoden erlauben nicht nur die richtige Diagnose zu stellen, sondern unterscheiden das Leiden auch von:

  • andere Arten von Ekzemen;
  • Psoriasis;
  • Dermatitis;
  • primäre Retikulose der Haut;
  • Familienpemphigus, der einen gutartigen Verlauf hat.

Behandlung

loading...

Die Taktik, wie mikrobielles Ekzem zu heilen ist, wird direkt durch den ätiologischen Faktor bestimmt, zum Beispiel:

  • wenn Pilzinfektionen der Haut lokal oder während der Behandlung des zugrunde liegenden Leidens durchgeführt werden;
  • wenn die Pyodermie die Aufnahme von Arzneimitteln, Behandlung von Hautarealen mit antibakteriellen Substanzen und therapeutischen Salben zeigt;
  • spezifische Beseitigung von trophischen Geschwüren und Sykosis.

Direkt bei der Behandlung von mikrobiellen Ekzemen werden solche Medikamente verwendet:

  • Antihistaminika;
  • Desensibilisierung Drogen;
  • Vitamin-Komplexe;
  • Beruhigungsmittel;
  • antimikrobielle Salben zur topischen Verabreichung;
  • adstringierende und antibakterielle Medikamente;
  • Antiseptika.

Zu den effektivsten physiotherapeutischen Verfahren gehören:

Es ist auch möglich, mikrobielles Ekzem mit Lotionen aus Dekokten zu behandeln, die auf folgenden basieren:

  • Saiten und Nesseln;
  • Birke und Ringelblume;
  • Johanniskraut und Schafgarbe.

Es sollte beachtet werden, dass die Beseitigung von Ekzemen bei Säuglingen und Kleinkindern mit den schonendsten Methoden durchgeführt wird.

Darüber hinaus muss die Therapie umfassen:

  • hypoallergene Ernährung mit mikrobiellen Ekzemen - Schonendes Essen wird vom behandelnden Arzt individuell für jeden Patienten zubereitet;
  • sorgfältige Beachtung der Hygienevorschriften;
  • der Verlauf der Einnahme von Glucocorticoiden - in Fällen des Übergangs der Krankheit zu einem echten Ekzem.

Prophylaxe und Prognose

loading...

Um die Entwicklung von bakteriellem Ekzem zu verhindern:

  • folgen Sie den Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Lassen Sie keine Infektion von Wunden und anderen strukturellen Läsionen der Haut zu;
  • Frühzeitige Behandlung von Beschwerden, die zur Entstehung von Ekzemen an Beinen, Händen, Gesicht und anderen Lokalisationen führen.

Bei der Erstellung einer solchen Diagnose sind die Patienten besorgt ob infektiös oder nicht, mikrobielles Ekzem? Die Krankheit ist bedingt ansteckend, da sie mit einer signifikanten Zunahme der Anzahl pathogener Mikroflora und in Gegenwart eines der prädisponierenden Faktoren infiziert werden kann.

Was die Prognose des mikrobiellen Ekzems betrifft, ist es in den meisten Fällen günstig. Lange und anhaltende Therapie wird nur bei geschwächten und älteren Patienten beobachtet.

Wenn du denkst, dass du es getan hast Mikrobielles Ekzem und die für diese Krankheit charakteristischen Symptome, dann kann ein Dermatologe Ihnen helfen.

Wir empfehlen auch, unseren Online-Diagnose-Service zu nutzen, der anhand der Symptome die wahrscheinlichen Krankheiten auswählt.

Dyshidrose ist eine dermatologische Erkrankung, die durch die Bildung einer Flüssigkeit auf der Haut gekennzeichnet ist. Die Pathogenese solcher Eruptionen ist der Verschluss der Schweißdrüsen. Hautausschläge mit dieser Krankheit können sich an den Beinen, in der Handfläche, zwischen den Fingern manifestieren.

Atopische Dermatitis ist eine Entzündung der Haut, die als Ergebnis der Bereitstellung von direkten Wirkungen auf die Haut reizende Substanz (Allergen) auftritt. Atopische Dermatitis-Symptome, die in Form von Juckreiz, Rötung bestimmter Bereich der Haut, und auch bei der Bildung darauf von Blasen mit der Flüssigkeit in Verbindung mit Erosionen manifestiert werden, tritt als eine andere Art von allergischen Erkrankungen bei Patienten, die eine Prädisposition für diese Art haben, Dermatitis sowie bei Patienten, die für allergische Reaktionen auf das beeinträchtigende Allergen prädisponiert sind.

Die aktinische Dermatitis tritt vor dem Hintergrund der Strahlenbelastung der Haut in Form von Dermatitis auf, die charakteristisch für den Verlauf ist - in Form von Entzündungen. Solche Effekte umfassen Sonnenstrahlung, ionisierende Strahlung, künstliche Quellen ultravioletter Strahlung. Die aktinische Dermatitis, deren Symptome sich aufgrund der Dauer der Exposition gegenüber einem bestimmten Faktor manifestieren, und auch die Intensität dieses Effekts, bestimmt insbesondere die Anfälligkeit von Schweizern, Landwirten, Radiologen, Gießerei- und Hüttenarbeitern usw.

Die atopische Dermatitis bei Kindern ist eine entzündliche Erkrankung, die durch allergische Reaktionen auf bestimmte ätiologische Faktoren hervorgerufen wird. In den Menschen heißt "Diathese". In den meisten Fällen hat es einen chronischen Verlauf und wird oft von anderen Pathologien begleitet. In 60% der Kinder in ihrem ersten Lebensjahr diagnostiziert.

Dermatitis bei einem Kind - in pädiatrischer Dermatologie und Pädiatrie - wird bei jedem zweiten Patienten mit Hauterkrankungen diagnostiziert. Eine solche entzündlich-allergische Erkrankung tritt gleichermaßen bei Jungen und Mädchen auf. Die Gründe für die Entstehung einer solchen Pathologie werden sich je nach Verlaufsvariante geringfügig unterscheiden. Als prädisponierende Faktoren sind oft eine unsachgemäße Pflege des Babys, die Wirkung von pathogenen Bakterien sowie die Einwirkung zu hoher oder sehr niedriger Temperaturen auf die Haut.

Mit Hilfe von Körperübungen und Selbstkontrolle können die meisten Menschen auf die Medizin verzichten.

Mikrobielles Ekzem

loading...

Mikrobielles Ekzem - eine klinische Variante des Ekzems, die einen sekundären Charakter hat und sich an den Stellen mikrobieller oder pilzlicher Hautveränderungen entwickelt. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Anheftung von für Ekzeme charakteristischen entzündlichen Veränderungen an die Symptome einer bereits bestehenden Hintergrunderkrankung. Die Diagnose eines mikrobiellen Ekzems zielt darauf ab, den Erreger durch abbaubare Elemente des Ekzems des Verdauungstraktes oder durch Schaben zu pathogenen Pilzen zu enthüllen. Die Behandlung umfasst die Behandlung einer bestehenden Krankheit, die Anwendung von antimikrobiellen Mitteln, die allgemeine und lokale Behandlung von Ekzemen.

Mikrobielles Ekzem

loading...

Nach verschiedenen Autoren, mikrobiellen Ekzemen reicht von 12% bis 27% aller Fälle von Ekzemen. Es entwickelt sich an Stellen von chronischer Pyodermie: um trophische Geschwüre, schlecht heilende postoperative oder posttraumatische Wunden, Fisteln, Abschürfungen. Mikrobielles Ekzem kann in Bereichen der Krampfadern und der Lymphostase sowie bei langfristigen Pilzerkrankungen der Haut auftreten.

Der am häufigsten mit mikrobiellen Ekzemen nachgewiesene Erreger ist β-hämolysierender Streptokokkus. Die Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen kann jedoch mit epidermalen oder goldenen Staphylococcus, Proteus, Klebsiella, Neisseria von Gonorrhoe oder Meningitis, Candida-Pilzen und anderen Krankheitserregern verbunden sein. Hintergrunderkrankungen (Krampfadern, Lymphödeme) reduzieren die Barrierefunktion der Haut signifikant, und die chronischen Wirkungen mikrobieller Mittel bewirken eine Sensibilisierung des Körpers und das Auftreten von Autoimmunreaktionen. Zusammen führen diese Prozesse zur Entwicklung eines mikrobiellen Ekzems.

Symptome eines mikrobiellen Ekzems

loading...

Der Ort der Hautläsionen mit mikrobiellen Ekzemen befindet sich meist im Bereich der unteren Extremitäten. Es handelt sich um große Herde akuter entzündlicher Hautveränderungen mit darauf befindlichen serösen und eitrigen Papeln, Blasen (Vesikeln), feuchten Erosionen. Die Schwerpunkte sind durch großflächige Ränder gekennzeichnet. Sie verschmelzen miteinander und haben keine Abschnitte gesunder Haut, die sie voneinander trennen. Hautausschläge sind in der Regel von starkem Juckreiz begleitet. Entzündungsherde von mikrobiellen Ekzemen sind mit einer großen Anzahl von eitrigen Krusten bedeckt. Sie neigen zu peripherem Wachstum und sind von einem Teil der gerissenen Hornschicht umgeben. Anscheinend gesunde Haut rund um die Läsion, es gibt einzelne Pusteln oder schuppige Zentren - Screenings von mikrobiellen Ekzemen.

Die klinische Dermatologie unterscheidet verschiedene Arten von mikrobiellen Ekzemen: Nummuläres, Krampfartiges, Posttraumatisches, Sykosiformes und Ekzem der Brustwarzen.

Ein münzähnliches Ekzem (nummulär oder Plaque) ist durch runde Läsionen von 1-3 cm Größe mit deutlichen Rändern gekennzeichnet, eine hyperämische und geschwollene nasse Oberfläche, die mit Schichten von serös-eitrigen Krusten bedeckt ist. Die übliche Lokalisation dieser Art von mikrobiellen Ekzemen ist die Haut der oberen Extremitäten.

Das variköse mikrobielle Ekzem entwickelt sich mit den Krampfadern mit den Erscheinungen der langdauernden venösen Mangelhaftigkeit. Faktoren, die zur Entstehung eines mikrobiellen Ekzems beitragen, können eine Infektion von trophischen Geschwüren, eine Traumatisierung der Haut in der Krampfaderzone oder eine Mazeration während der Bandagierung sein. Diese Form der Erkrankung zeichnet sich durch Polymorphie der Elemente, klare Grenzen des Entzündungsherdes und mäßig ausgeprägten Juckreiz aus.

Ein posttraumatisches Ekzem entwickelt sich um die Bereiche des Traumas der Haut (Wunden, Abschürfungen, Kratzer). Es kann mit einer Abnahme der Schutzreaktion des Körpers und einer Verlangsamung des Heilungsprozesses verbunden sein.

Bei Patienten mit Sykose kann sich in einigen Fällen ein sykosiformes mikrobielles Ekzem entwickeln. Für diese Art von mikrobiellen Ekzemen sind durch feuchte und juckende Herde von roter Farbe gekennzeichnet, die eine für die Sykose typische Lokalisation aufweisen: Bart, Oberlippe, Achselhöhle, Schambereich. Gleichzeitig geht der Entzündungsprozess oft über die Grenzen des Haares hinaus.

Nippelekzem tritt bei Frauen mit häufigen Brustwarzenverletzungen während des Stillens auf oder wenn sie bei Patienten mit Krätze ständig kämmen. Im Bereich der Brustwarzen bilden sich helle, klar abgegrenzte rote Flecken mit moknutiem und Rissen. Ihre Oberfläche ist mit Krusten bedeckt. Es gibt starken Juckreiz. Ekzemnippel ist in der Regel vom langwierigen Ablauf des Prozesses charakterisiert.

Unzureichende Therapie von mikrobiellen Ekzemen oder traumatische Auswirkungen auf die Läsion kann zu sekundären allergischen Ausschlägen führen. Solche Ausschläge unterscheiden sich in der Polymorphie und können durch rot-gequollene Flecken, Vesikel, Pusteln und Papeln dargestellt werden. Mit dem Fortschreiten des Prozesses verschmelzen diese Ausschläge, bilden Abschnitte erektiler Erosion und verteilen sich auf zuvor gesunde Hautbereiche. Somit wird das mikrobielle Ekzem in das wahre umgewandelt.

Diagnose von mikrobiellen Ekzemen

loading...

Die sekundäre Natur des Ekzems, seine Entwicklung vor dem Hintergrund von Krampfadern, Streptodermie, Candidiasis, Infektionsherde oder Hauttrauma lassen den Dermatologen mikrobielles Ekzem vermuten. Um den Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber einer antibakteriellen Therapie zu bestimmen, wird eine bakteriologische Kultur des Ablösens oder Abkratzens von der Hautläsionsstelle durchgeführt. Bei Verdacht auf Pilzinfektionen werden pathogene Pilze abgekratzt.

In komplexen diagnostischen Situationen kann eine histologische Untersuchung einer Biopsie aus einem mikrobiellen Ekzem durchgeführt werden. Bei der Untersuchung des Arzneimittels werden Ödeme der Dermis, Spongiose, Akanthose, Blasenbildung in der Epidermis, deutliche lymphoide Infiltration mit der Anwesenheit von Plasmozyten festgestellt. Differentialdiagnose von mikrobiellen Ekzemen wird mit anderen Arten von Ekzemen, Psoriasis, Dermatitis, der primären Netzhaut, gutartigen Familie Pemphigus und andere durchgeführt.

Behandlung von mikrobiellen Ekzemen

loading...

Im Falle eines mikrobiellen Ekzems zielt die Behandlung primär darauf ab, den Fokus chronischer Infektionen und die Therapie von Hintergrunderkrankungen zu eliminieren. Je nach Ätiologie der Erkrankung, Verlauf und lokale Behandlung von Hautpilzerkrankungen, ein Kurs der medikamentösen Behandlung und Behandlung der betroffenen Hautareale mit Pyodermie, Behandlung von trophischen Geschwüren oder Sykosis.

Bei der Behandlung von mikrobiellen Ekzemen, Antihistaminika und Desensibilisierungsmitteln (Mebhydroline, Chloropyramine, Loratadine, Desloratadine), Vitamin B, Sedativa, werden diese verwendet. Lokale Therapie umfasst die Verwendung von antibakteriellen oder antimykotischen Salben, Adstringentien und Entzündungshemmern, Antiseptika.

Physiotherapeutische Methoden zur Behandlung von mikrobiellen Ekzemen verwenden Magnetfeldtherapie, UFO, UHF, Ozon-Therapie und Lasertherapie. Patienten sollten auf eine hypoallergene Diät gehen, persönliche Hygiene sorgfältig beobachten, die Herde mikrobiellen Ekzems nicht traumatisieren. Wenn der Prozess verbreitet wird und zu einem echten Ekzem übergeht, wird eine Behandlung mit Glukokortikoiden verordnet.

Prognose und Prävention von mikrobiellen Ekzemen

Die Prognose von mikrobiellen Ekzemen mit adäquater Behandlung ist günstig. Bei geschwächten Patienten und älteren Menschen kann ein anhaltender und anhaltender Ekzemverlauf beobachtet werden.

Bei der Prävention von mikrobiellen Ekzemen, der Erkennung und Behandlung von Krankheiten, gegen die es sich entwickeln kann, der Prävention von Wundinfektionen, ist die Einhaltung von Hygienevorschriften von größter Bedeutung.

Mikrobielles Ekzem

Mikrobielles Ekzem ist eine entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung, die zu einer chronischen Infektion neigt. Der Begriff Ekzem ist den Menschen schon lange bekannt, aber die Krankheit selbst ist seit langem verwirrt und wird verschiedenen akuten Dermatosen zugeschrieben. Die Pathogenese der Erkrankung und ihre Ätiologie werden derzeit untersucht. Mikrobenekzeme beim Menschen können aufgrund einer Schwächung der Immunität und des Eindringens von Mikroorganismen (Streptokokken, Staphylokokken) in den Körper auftreten. Es wird oft als Pyokokken-Infektion bezeichnet.

Das mikrobielle Ekzem der Ursache

Der Verlauf des mikrobiellen Ekzems kann durch einen erblichen oder allergischen Faktor verursacht sein und kann sich auch aufgrund exogener oder endogener Ursachen entwickeln. Die genetische Prädisposition sowie der allergische Faktor basieren auf dem Chromosomen-Immun-Kit, das für den erblichen Zweig der zukünftigen Generation verantwortlich ist. Das Vorhandensein von chronischen eitrigen Läsionen auf der Haut provoziert auch die Entstehung von mikrobiellen Ekzemen, und es erscheint um die Wunden, Kratzer, trophische Geschwüre, Fisteln und Abschürfungen. Manchmal kommen psycho-vegetative, immunologische oder neuroendokrine Störungen zu den Schuldigen der Krankheit. Oft kann die Krankheit aufgrund verschiedener Erkrankungen des Zhkt, Nierenerkrankung, Dysfunktion des Nervensystems und endokrine Systeme auftreten. Ein günstiger Hintergrund für die entzündliche Erkrankung ist Mykose, sowie Lymphostase. Die Hauptursachen, die das Auftreten dieser Hauterkrankung beeinflussen, sind jedoch Probleme mit Krampfadern und natürlich Hautreizungen bei Sekundärinfektionen.

Oft haben Patienten mit mikrobiellen Ekzemen eine verminderte Anzahl von T-Zellen und T-Lymphozyten, es gibt einen ausgeprägten Dismaglobulismus, was einen Überschuss an Blut-IgE, IgG-Elementen, sowie einen Mangel an IgM bedeutet.

Haben Patienten infektiöse Reize, akkumulierte Allergene, so geht mikrobielles Ekzem in die chronische Form des Flusses über. Die Haut wird anfällig für wiederkehrende Entzündungen in der Epidermis sowie der Dermis.

Mikrobielle Ekzem Symptome

Klinische Manifestationen der Krankheit sind wie folgt: große, ausgeprägte Herde, die mit dichten gelb-grünen Krusten bedeckt sind. Diese Zentren sind eindeutig isoliert und stark begrenzt. Papulovezikel sind durch Nässe und Ohnmacht gekennzeichnet. Die Lage dieser Herde ist von einer epidermalen Krone mit hellen, überbackenen Umrissen und einem rosa Rand umgeben.

Die Herde haben das Merkmal, sich ohne sichtbare Zwischenschichten asymmetrisch zu einer kontinuierlichen Region gesunder Haut auszudehnen. Der Hautausschlag wird von einem lästigen Juckreiz begleitet, sowie häufige Exazerbationen.

Trockenes mikrobielles Ekzem beeinflusst die Haut mit großflächigen Schuppen, die leicht entfernt werden können und die Haut glänzend und trocken mit wenig Rötung hinterlassen. Ein falsch applizierter Gips oder eine irrational behandelte Jodwunde kann zu einem paratraumatischen Ekzem führen.

Eine Vielzahl von mikrobiellen Ekzemen absteht fleckiges oder mikrobielles Ekzem, die durch die Bildung von Foci auf der Haut begrenzt gekennzeichnet ist, erreicht Größen von bis zu 3 cm. Für diese Spezies durch Quellung gekennzeichnet, Nass, Krusten seropurulent Schichtung. Mikrobielles Ekzem betrifft häufig die Hände und kann sich manchmal auf große Bereiche der Haut ausbreiten.

Eine falsche Behandlung der Krankheit wird von einer sekundären Reaktion begleitet, die sich in Form von allergischen Hautausschlägen und Vesikeln, erythematösen Flecken, Seropapuli manifestiert. Fusing bilden eine Vielzahl von Standorten, die nass werden und sich in Erosion verwandeln.

Mikrobielle Ekzemarten

Es gibt folgende Arten von mikrobiellen Ekzemen: mykotisch, varikös, paratraumatisch.

Mykotisches mikrobielles Ekzem tritt als Folge von Problemen auf, die durch das Vorhandensein einer Pilzinfektion auf den Nägeln und der Haut verursacht werden.

Krampfhafte mikrobielle Ekzeme treten aufgrund der Erweiterung der Venen an den unteren Extremitäten auf. Die paratraumatische Form entwickelt sich an der Stelle alter und lang anhaltender nicht heilender Wunden.

Foto von mikrobiellen Ekzemen an den Beinen

Mikrobielles Ekzem an den Beinen tritt an den Stellen von Verbrennungen auf, die Wunden, Schwielen nicht heilen, und auch wenn Keime oder Pilze in Kontakt kommen. Die Krankheit kann den Verlauf einer anderen Variante des Ekzems erschweren. Für mikrobielle Ekzem an den Füßen durch das Auftreten von eitrigen Bläschen charakterisiert, so dass nach Juckreiz und Schmerzen Erosion zu öffnen.

Ekzem an den Beinen umfasst folgende Behandlung: Volksheilmittel, die Verwendung von antibakteriellen, antiseptischen, antimykotischen Arzneimitteln. Die Medikamente werden in Form von Lotionen auf beschädigte Bereiche aufgetragen, Salben werden verwendet, um die Haut zu erweichen, und intravenöse oder intramuskuläre Injektionen werden verwendet, um Entzündungen an den Beinen zu lindern.

Traditionelle Medizin empfiehlt das Ekzem auf den Beinen Haferschleim der Blätter Mutter und Stiefmutter geschmierten oder p-Rum Kreolin zu betäuben; Ei mit Wasser, Essig; Calanchoe-Saft; Sauerrahm mit Kupfervitriol. Wirksam sind warme Bäder mit r-Rum Meersalz, und im Inneren nehmen Sie eine Abkochung von Weißdorn, Herzgespann, Baldrian.

Die Diagnose von mikrobiellen Ekzemen beinhaltet spezielle Methoden (histologische und bakteriologische Untersuchung), um mikrobielle Ekzeme auf das Vorhandensein von mykotischen Zellen zu diagnostizieren.

Die genaue Diagnose ist ein Arzt, nachdem die klinischen Manifestationen von mykotischen Ekzem Prüfung sowie die Präsenz in der Geschichte von Pilzinfektionen, Nicht-Heilung von Abschürfungen, Kratzern, aus den Venen der unteren Extremitäten zu erweitern.

Mikrobielle Ekzembehandlung

Die Zahl der Patienten mit mikrobiellen Ekzemen nimmt jährlich stark zu. Nach der Diagnose ist es wichtig, mögliche Auslöser zu beseitigen, die psychischen Belastung, nervösen Stress gehört, Gebrauch von Drogen, sowie die Auswirkungen der allergischen Faktoren.

Wie behandelt man Ekzemmikroben?

Der behandelnde Arzt wird eine hyposensibilisierende Therapie anwenden, zu der auch Antihistaminika sowie Sedativa gehören.

Die Einnahme verschiedener Vitamine löst das Problem der Aktivierung der Zellregeneration. Hämodialyse, sowie ähnliche Methoden zur Reinigung des Körpers haben eine wichtige Rolle bei der Behandlung. Eine schwere Form der Krankheit wird mit einer herkömmlichen Therapie unter Verwendung von Glukokortikosteroiden und Hydrocortison-Salbe behandelt. Diese Mittel erleichtern den Rückfall recht gut. In bestimmten Fällen intramuskulär die unterstützenden Vitamine C und B verschreiben. Nach dem Entfernen der akuten Phase und dem Anhalten des Prozesses ist es notwendig, eine Bestrahlung der betroffenen Hautstelle mit therapeutischem Ultraviolett durchzuführen. Um den Behandlungserfolg zu beheben, wird therapeutischer Schlamm verwendet. Es ist notwendig, die Haut vor Frost, Schnee, Sonne und Regen zu schützen und sie mit aseptischen Bandagen zu bedecken.

Zur lokalen Behandlung werden Retinolsalben mit keratolytischen Eigenschaften verschrieben, die auch antiseptisch, juckreizstillend und entzündungshemmend wirken. Nicht schlecht bewiesen eine Vielzahl von Pudern, neutralen Salben und Sprechern.

Günstige Wirkung hat unverdünntes Fischöl, das für drei Tage als Lotion verwendet wird. Antiseptische Lotionen mit einer Lösung von Silbernitrat, Borsäure oder Resorcin sind von Entzündungen gut entfernt. In einigen Fällen empfiehlt der Arzt die Verwendung von Antibiotika-Salbe, bis die Infektion nachlässt. In dieser Zeit ist es sehr wichtig, die Milch- und Gemüse- sowie die hypoallergene Ernährung einzuhalten. Bevorzugt werden gekochtes, junges und fettarmes Fleisch, Gemüse, Cerealien, Früchte, Kompotte. Ausgeschlossen sind Alkohol, Süßigkeiten, Konserven, Zitrusfrüchte, Marinaden. Essen Sie ein wenig und essen Sie nicht zu viel. Von Kleidung zu bevorzugen, natürliche Stoffe, sondern aus Wolle, sowie synthetische sollten verworfen werden. Und es ist sehr wichtig, bei den ersten Anzeichen eines mikrobiellen Ekzems rechtzeitig Hilfe für Spezialisten zu bekommen.

Über mikrobielles Ekzem und seine Behandlung

Fast jeder Mensch hatte Probleme mit der Haut. Einige von ihnen können unabhängig voneinander bestehen, während andere eine korrekte und dringende Behandlung benötigen. Dies beinhaltet Ekzeme, die schwerwiegende Folgen haben können. Es ist wichtig, rechtzeitig Hilfe von einem Arzt zu suchen, wenn die ersten klinischen Manifestationen gefunden werden.

Was ist mikrobielles Ekzem?

Unter mikrobiellen Ekzemen versteht man die Entwicklung von entzündeten Flecken auf der Haut. Diese Krankheit wird auf eine andere Person übertragen. Häufiger diagnostizieren Patienten eine chronische Form der Pathologie, aber die betroffenen Herde können sich verschlimmern und ins akute Stadium übergehen. Die Krankheit schreitet nach Abflauen Immunität, so dass der Körper beginnt, gegen das Eindringen von verschiedenen pathogenen Bakterien und Mikroorganismen zu überreagieren.

Bestehende Sorten

Mikrobielles Ekzem ist in mehrere Arten unterteilt. Es ist wichtig, rechtzeitig die ersten Symptome zu bemerken und qualifizierte Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Welche Arten gibt es?

  1. Nummulär. Diese Form der Krankheit hat mehrere charakteristische Unterschiede. Auf der Hautoberfläche befinden sich runde, entzündete kleine Flecken. Ihre Grenzen sind ziemlich klare Umrisse, die Lederhaut schwillt an, es gibt eitrige Krusten.
  2. Krampf Progressiert mit venöser Insuffizienz beim Patienten. In geschädigten Bereichen treten Geschwüre, ekzematöse Bereiche, Schwellungen, leichter Juckreiz auf.
  3. Posttraumatisch. Diese Form der Krankheit manifestiert sich, wenn der Heilungsprozess der Haut nach der Operation, die erhaltenen Abschürfungen, gestört ist.
  4. Sycosiform. Die Haarfollikel einer Person entzünden sich. Charakteristische Merkmale sind entzündete Herde, die einen violetten Farbton haben. Ihr interner Inhalt ist eitrig.

Lokalisierung auf den Beinen

Ekzem an den Beinen tritt aus verschiedenen Gründen auf, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen. Es gibt verschiedene Arten von Ekzemen an den Beinen:

  • wahre Form (hat eine chronische Form, ist trocken und nass);
  • mikrobiell (tritt an Stellen auf, an denen sich Wunden befinden, entzündliche Prozesse, Verbrennungen, durch die Keime eindringen);
  • Mykotisch (verläuft mit der Entwicklung einer Pilzinfektion);
  • Professional (erscheint bei häufigem Kontakt mit Reizstoffen - Chemikalien, mechanische Beschädigungen).

Lokalisierung an den Händen

Das Ekzem an den Händen ist in verschiedene Typen unterteilt:

  • idiopathisch (mit psychotraumatischen Situationen, vegetativ-vaskulärer Dystonie, Schilddrüsenproblemen);
  • atopisch (tritt bei Menschen als Folge von Kontakt mit Allergenen auf - Pollen von Pflanzen, Tierhaaren, Haushaltsstaub);
  • Professional (mit dem Kontakt der Hände mit chemischen Reizstoffen);
  • Mikroben (hat eine mikrobielle oder Pilz Ätiologie).

Wie sieht mikrobielles Ekzem aus? (Foto)

Ein mikrobielles Ekzem manifestiert sich ebenso wie andere dermatologische Pathologien. Auf der Haut befinden sich rote Flecken mit Blasen. Sie können trockene Krusten oder inneren Inhalt haben. Eine Person erfährt mäßigen oder übermäßigen Juckreiz.

Die vorgestellte Krankheit hat eine Eigenschaft, sich zu verschlechtern. In diesem Fall öffnen sich die Blasen, die Oberfläche wird feucht, danach erscheinen trockene Krusten.

Ursachen, Ätiologie des mikrobiellen Ekzems

Die ersten klinischen Manifestationen treten an Stellen auf, an denen häufig Geschwüre auftreten, es gibt Abschürfungen, Läsionen auf der Haut nach der Operation.

Ekzem der mikrobiellen Ätiologie manifestiert sich in verschiedenen Teilen des Körpers, unabhängig von Geschlecht und Alter. Besondere Aufmerksamkeit sollte Menschen gewidmet werden, die Krampfadern oder Pilzinfektionen im Körper haben. Im Folgenden sind die wahrscheinlichen Pathogene, die zum Fortschreiten der Pathologie führen:

  • B-hämolytischer Streptococcus;
  • goldene und epidermale Staphylokokken;
  • Klebsiella;
  • Proteus;
  • Gonorrhoe.

Mikrobielles Ekzem kann sich als Hintergrunderkrankung manifestieren, wenn eine Person eine verminderte Barrierefunktion der Haut hat. Vergessen Sie nicht den ständigen Kontakt mit verschiedenen Mikroben und Produkten ihrer Vitalfunktionen.

Symptome

Mikrobielles Ekzem manifestiert sich in Form von entzündeten Foci, die eine klar umschriebene Kontur aufweisen. Sie sind durch einen rötlichen Farbton gekennzeichnet, Zellschichten um die Peripherie herum können zurückgewiesen werden. In der Mitte des Herds können sich Papeln bilden. Dies sind kleine erhöhte Bereiche, die keinen inneren Hohlraum haben.

Wenn Vesikel auf der Oberfläche von mikrobiellen Ekzemen erscheinen, bildet sich seröse Flüssigkeit in ihrer Höhle. Dies sind feuchte Bereiche mit eitrigen Krusten. Um die entzündeten Herde herum gibt es einen kleinen Ausschlag, der sich allmählich im ganzen Körper ausbreiten kann. Ihre Form ist asymmetrisch, die Kanten sind oft uneben. Die Patienten empfinden starke Beschwerden, auf der Haut befinden sich gereizte Bereiche, die geschält sind.

Konsequenzen

Eine Person wird allmählich von gesunden Hautbereichen betroffen. Darüber hinaus kann ein allergischer Ausschlag auftreten.

Warum ist die Krankheit gefährlich?

Bei frühzeitiger Behandlung kann mikrobielles Ekzem wahr werden. Der entzündliche Prozess wird von übermäßigem Juckreiz begleitet, so dass eine Person seine Handlungen nicht kontrollieren kann. Wenn Sie die betroffenen Bereiche stark kämmen, können sich die pathogenen Bakterien und Mikroorganismen schneller über die Haut ausbreiten. An den Stellen des Kratzens bleiben Narben, ernsthafte Viruserkrankungen entwickeln sich.

Chronische Form

Unter der chronischen Form des bakteriellen Ekzems versteht man eine multifaktorielle Erkrankung, die sich in verschiedenen Hautpartien manifestieren kann. Die häufigsten Symptome der Pathologie treten im Gesicht und an den Händen auf. Chronische Form von mikrobiellen Ekzemen tritt als Folge der unsachgemäßen Behandlung von akuten Erkrankungen.

Aus diesem Grund wird den Patienten geraten, sich strikt an das vorgeschriebene Behandlungsschema zu halten und keine Volksmedizin ohne Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden. Chronische Krankheiten können bei unzureichender Einhaltung der Diät und der persönlichen Hygiene auftreten.

Diagnose von mikrobiellen Ekzemen

Die Hauptmethode der Diagnose ist eine bakteriologische Studie. Dazu wird ein Schaben von biologischem Material vorgenommen. Um dem Patienten nicht schmerzhaft zu sein, ist es möglich, ein Anästhetikum einzuführen, wenn die beschädigte Stelle gestört wird. Mit Hilfe eines Mikroskops können pathologische Keimzellen nachgewiesen werden. Wenn Sie sie in ein günstiges Umfeld bringen, können Spezialisten bakterielle Krankheitserreger aufspüren.

Damit ein Arzt eine Behandlung richtig diagnostizieren und verschreiben kann, ist es notwendig, die Art des Mikroorganismus, der zum Fortschreiten der Krankheit geführt hat, genau zu bestimmen. Es ist wichtig, die Reaktion von Bakterien auf die Verabreichung eines bestimmten Medikaments zu etablieren.

Mit der begonnenen Form der Pathologie werden histologische Untersuchungen durchgeführt. Dazu nehmen Sie tiefes Gewebe von entzündeten Bereichen. Dank dieser werden die Spezialisten den Grad der Infektion der lymphatischen Weichteile bestimmen.

Der Arzt muss eine primäre Untersuchung des Patienten durchführen und visuelle Veränderungen auf der Haut feststellen. Die Differentialdiagnose wird zusammen mit den Symptomen der Psoriasis, anderer Arten von Dermatitis und Ekzemen gestellt. Bei Verdacht auf Progression eines echten Ekzems wird ein Bluttest verschrieben.

Methoden der Behandlung

Therapeutische Behandlung von mikrobiellen Ekzemen sollte auf die Einnahme von Medikamenten, Einhaltung einer strengen Diät, persönliche Hygiene beruhen.

Externe Behandlung, Salben

Zur äußerlichen Behandlung werden Lotionen mit Resorcin (1% ige Konzentration), Bleiwasser, alkoholischer Lösung in brillantem Grün auf die Haut aufgetragen. Die wirksamsten Arzneimittel zur topischen Anwendung sind Castellani (Fucocin), das für die akute Phase der Erkrankung empfohlen wird.

Wenn die Vesikel beginnen, nass zu werden, dann ist es ratsam, Naphthalan, Ichthyol Salben, Teer-basierte Präparate zu verwenden. Wenn eine bakterielle Form von Ekzemen gefunden wird, wird die Verwendung von Antibiotika-Salben empfohlen: Bacteroban, Dettotal und Drapolen.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Salben, die effektiv Pilze zerstören. Sie werden den Patienten bei der Diagnose der Pilzursache verschrieben:

Allgemeine Behandlung, Antibiotika

Allgemeine Empfehlungen für Patienten:

  • Es ist unmöglich, in der Sonne für eine lange Zeit zu bleiben, um bereits geschädigte Bereiche der Lederhaut nicht zu verletzen;
  • Es ist wichtig, die Hygiene sorgfältig zu überwachen, Sie können die trockenen Ekzemkrusten nicht lange trocknen;
  • Leinen sollte aus natürlichem Material sein;
  • Ändern Sie die Ernährung (in der täglichen Ernährung fügen Sie mehr pflanzliche Lebensmittel und Milchprodukte);
  • Sie können keine alkoholischen Getränke trinken;
  • begrenzen Sie Trinkwasser und andere Flüssigkeiten;
  • Ausgeschlossen sind Konserven und scharfes Essen.

Systemische Behandlung besteht aus der Einnahme der folgenden Medikamente:

  1. Antibiotika-Präparate. Dies sind Ampicillin, Doxycyclin, Cefazolin, Ciprofloxacin.
  2. Wenn ein Pilz gefunden wird, werden den Patienten Antimykotika (Fluconazol) verschrieben.
  3. Systemische Kortikosteroide und Zytostatika. Am wirksamsten sind Triamcinolon, Prednisolon, Methotrexat, Cyclosporin.
  4. Medikamente, die die aktive Produktion von Histamin im Körper blockieren - Loratadin, Suprastin. Sie helfen, klinische Symptome, übermäßigen Juckreiz schnell zu entfernen.
  5. Es ist ratsam, Natriumthiosulfat und Kalziumchlorid innerhalb der Vene zu verabreichen.
  6. Präparate der sedativen Wirkung - eine Infusion von Baldrian, Herzgespann, Schlaftabletten, Brom.
  7. Vitamin-Komplexe.

Physiotherapie

Wenn die Krankheit fortschreitet, können die Patienten mehrere physiotherapeutische Verfahren durchführen:

  • magnetische Wellen;
  • Ultraschall;
  • Ozonbäder;
  • Laser-Exposition in betroffenen Gebieten.

Volksheilmittel

Mittel der traditionellen Medizin, die zu Hause anwendbar ist, ist es ratsam, in den Anfangsstadien der Pathologie zu verwenden:

  1. Tinkturen heilender Heilkräuter. Um sie vorzubereiten, müssen Sie eine Schnur, Brennnessel, Nierenbirke, trockenen Blütenstand von Calendula, Johanniskraut sammeln. Jede Zutat wird bei 25 Gramm genommen und gründlich gemischt. Gesammelte Kräuter werden mit steilem kochendem Wasser gegossen. Die Dauer der Infusion beträgt 3 Stunden. Die Lotionen werden 40 Minuten lang auf die Schwellung der Haut aufgetragen.
  2. Dekokt auf Tannenzapfenbasis. Nehmen Sie nur 2 große Zapfen, die bereits ausreichend ausgereift und entfaltet sind. Sie werden mit kochendem Wasser gegossen, eingewickelt und für einen Tag ziehen lassen. Sie können es innerhalb einer halben Stunde vor einer Mahlzeit einnehmen oder die Haut behandeln.
  3. Der Ältere. Das ist ein gutes Antiseptikum. Zum Kochen einen Esslöffel Holunderblüten nehmen und in einem Glas kochendem Wasser aufbrühen. Bestehen Sie darauf, dass Sie ein paar Stunden in einem fest verschlossenen Behälter benötigen. Vor Gebrauch das Produkt abseihen. Es kann oral vor den Mahlzeiten eingenommen werden oder Lotionen auf der betroffenen Haut machen.
  4. Zur Verbesserung der Immunität und Schutzkräfte verwenden Sie die Wurzeln von Löwenzahn. Sie werden zuerst gemahlen und mit kochendem Wasser gegossen. Die Wurzel des Löwenzahns ist getrocknet und fein gemahlen. Ein Esslöffel Rohmaterial wird in 250 ml steiles kochendes Wasser gegossen. Infusion das Medikament für 2 Stunden, nach dem der Infusionsfilter. Sie können es innen nehmen oder Lotionen machen.

Vorbeugende und vorbeugende Maßnahmen

Es gibt mehrere Empfehlungen, die helfen, die Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen zu verhindern:

  • Pyodermie (pustulöser Ausschlag) erfordert eine Behandlung mit antiseptischer und korrekter Therapie;
  • Wunden und andere Verletzungen auf der Haut erfordern eine angemessene Behandlung;
  • Wenn ein Verband aus Gips auf die Haut aufgetragen wurde, muss vorsichtig vorgegangen werden;
  • zum Zeitpunkt der Behandlung müssen Sie allergische Nahrungsmittel, Schokolade und Süßigkeiten aus der Ernährung ausschließen;
  • Es ist notwendig, chronische Krankheiten, Krampfadern, Infektionskrankheiten richtig zu behandeln.

Mikrobielles Ekzem ist eine Erkrankung der Hautentzündung, die eine angemessene Behandlung erfordert. Sie können Salben, Lotionen, Antibiotika, Physiotherapie und traditionelle Medizin verwenden. Die Behandlung wird individuell je nach dem Ort des Hautausschlags und der Intensität der Symptome verschrieben.

Dieses Video beschreibt die Arten von Ekzemen.