Search

Zugelassene Produkte: Wochenmenü für Psoriasis-Patienten

Diät bei Psoriasis ist der richtige Weg, um die Symptome der Krankheit zu lindern. Eine ausgewogene Ernährung und die Ablehnung verbotener Lebensmittel sind ein Schritt in Richtung einer langfristigen Remission.

Die Formulierung von Diäten und Ernährungsschemata beinhaltete erfahrene Ärzte. Am beliebtesten waren die Diäten des amerikanischen Osteopathen John Pegano und der russischen Dermatologin Svetlana Ogneva. Nach den Grundregeln der Ernährung reduziert das Risiko einer Verschlimmerung der Krankheit.

Über Psoriasis wird vor mehr als tausend Jahren erwähnt, aber die genaue Ursache seiner Entwicklung ist noch nicht festgelegt worden. Es ist bekannt, dass dies keine infektiöse, sondern eine Autoimmunkrankheit ist. Sie können Psoriasis nicht im Transport "aufheben" oder durch das Blut bekommen. Laut Ärzten können die Gründe dafür sein:

  • Verletzung des psychoemotionalen Zustandes (Stress, Depression, Depression);
  • Versagen der Immunität;
  • Probleme mit der Leber, dem Darm und anderen Organen des Ausscheidungssystems;
  • genetische Veranlagung.

Wirkung der Ernährung auf den Zustand des Patienten

Ein individuelles Diätmenü für Psoriasis wird vom behandelnden Arzt erstellt. Berücksichtigen Sie dabei die Merkmale des Körpers, die Form der Krankheit und deren Art. Jemand merkt eine deutliche Verbesserung des Zustands, die Einhaltung einer Diät, und für jemanden Änderungen in der Ernährung bleiben unbemerkt. Ausnahmslos ist es Patienten verboten zu trinken und zu rauchen. Nach allgemeinen Regeln ist die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an Cholesterin, Eiweiß, Fett und schnellen Kohlenhydraten sind, verboten.

Ziel des Patienten ist es, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper zu normalisieren. Sie müssen mehr alkaloobrazuyuschih als säurebildende Produkte verbrauchen. Diäten von Dr. Pegano und Ogneva zielen darauf ab, die Alkalinität des Körpers zu erhöhen. Es ist auch wichtig, den Wasserhaushalt zu regulieren und die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien im Körper sicherzustellen.

Diät von Dr. John Pegano

Diät, von Dr. Pegano entwickelt, zielt darauf ab, die Eingeweide von Giftstoffen zu entlasten und die Integrität der Wände des Dünndarms wiederherzustellen. Um dies zu tun, ist es notwendig, den Säuregehalt des Blutes zu reduzieren. Ein solches Ergebnis kann durch Beobachtung einer therapeutischen Diät erreicht werden.

  • Frucht. Eine Ausnahme sind einige Beeren (Blaubeeren, Erdbeeren, Preiselbeeren), sowie Pflaumen und Pflaumen. Für einige Früchte gibt es bestimmte Regeln. Bananen, Melonen, frische und gebackene Äpfel dürfen nur separat verzehrt werden. Zitrusfrüchte und Säfte können nicht mit Sauermilchprodukten und Getreide kombiniert werden;
  • Gemüse. Strenge Ausnahmen sind Tomaten, Auberginen, Kartoffeln und bulgarische Paprika. Rosenkohl kann in begrenzten Mengen konsumiert werden. Das Gleiche gilt für den Kürbis.
  • alle Fleischprodukte (Geflügelfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch, Käse, Eier usw.);
  • Getreide;
  • Zucker;
  • Öl Tier und Gemüse.

Nützliche Gewohnheiten für Pegano

  1. Verwenden Sie Lecithin zusammen mit Speisen oder Getränken (1 Esslöffel dreimal täglich).
  2. Befreien Sie sich von der Gewohnheit, Tee oder Kaffee zu trinken. Am Morgen trinken Sie ein Glas Wasser mit Zitronensaft.
  3. Trinken Sie einen Tag ca. 2 Liter stilles Wasser. Alkalisches Wasser ist nützlich (Esentuki-4, Borjomi).
  4. In jeden Zitrussaft 20 ml Zitronensaft geben.
  5. Um eine Vielfalt in der Diät zu machen, kochen Sie das Gemüse im Ofen. In gekochter Form werden sie nicht schädlich.
  6. Trinken Sie Gemüsesäfte (aus Sellerie, Petersilie, Karotten und Rüben).
  7. Vergessen Sie die Fertiggerichte. Hacken Sie das Gericht mit frischer Petersilie und Zitronensaft. Petersilie ist reich an Vitaminen und Mineralsalzen.
  8. Unter den säurebildenden Produkten bevorzugen Sie Getreide, nicht Fleisch.
  9. Essen Sie frische Beeren von Blaubeeren, Stachelbeeren, Eberesche und schwarzen Johannisbeeren.
  10. Abfall von Halbfabrikaten, geräucherten Würstchen, Fischkonserven.
  11. Versuche, getrennt zu essen.
  12. Das Menü für Psoriasis muss jeden Tag durchdacht und bemalt werden, um das Verhältnis von "sauren" und "alkalischen" Produkten zu beobachten.

Die Diät von Dr. Svetlana Ogneva

Dr. Ogneva ist auf Phytotherapie spezialisiert. Sie selbst litt an Psoriasis. Dies zwang sie dazu, dieses Problem zu verstehen und eine Liste akzeptabler Produkte zu erstellen. Der Zweck der Diät ist ähnlich: um das Niveau der Alkalinität des Blutes zu regulieren. Die Liste der verbotenen und erlaubten Produkte stimmt mit den Listen der Ernährung von Pegano überein. Es gibt jedoch kleine Unterschiede.

Svetlana Ogneva ist weniger kategorisch über die Verwendung von Beeren. Ihrer Meinung nach können alle Beeren in kleinen Mengen und getrennt von anderen Produkten konsumiert werden. Darüber hinaus empfiehlt der Arzt, alle Zitrusfrüchte außer Grapefruit aus der Ernährung auszuschließen, während die Ernährung von Pegano praktisch auf Zitronensaft und Orangen basiert. Sie erklärt dies durch das Vorhandensein von Colchicin in Zitrusfrüchten (eine Substanz, die die Erholung der Haut verlangsamt). Es wird empfohlen, die Entladungstage einmal pro Woche zu verbringen. An diesem Tag können Sie Äpfel, Hüttenkäse oder Joghurt essen.

Wenn Sie neu bei einer Schuppenflechte sind, bringen wir Ihnen eine ungefähre Karte für eine Woche.

Diät für Psoriasis

Die Ernährung bei Psoriasis spielt eine wichtige Rolle, da sie die Stoffwechselstörungen im Körper des Patienten normalisieren kann. Darüber hinaus hilft es, die Symptome der Krankheit während der Exazerbation zu reduzieren.

Der Patient sollte sich dessen bewusst sein, dass die therapeutische Ernährung bei Psoriasis die Aufnahme vieler Nahrungsmittel einschränkt. Trotz der Tatsache, dass es unmöglich ist, Psoriasis vollständig zu heilen, werden bei richtiger Ernährung nach einer Woche Diät positive Ergebnisse beobachtet.

Prinzipien der Ernährung bei Psoriasis

Die Ernährung bei Psoriasis wird nach folgenden Prinzipien durchgeführt:

  • Zuallererst wird eine hypoallergene Diät vorgeschrieben, die die Verwendung von hochallergenen Lebensmitteln, insbesondere Zitrus und Schokolade, ausschließt;
  • jeder Patient sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Essen sollte nur minimal (mindestens 5 Mal am Tag) eingenommen werden.
  • es ist notwendig, geräucherte Produkte, Süßigkeiten, Marinaden auszuschließen;
  • mit der Entwicklung von Psoriasis und Ekzemen ist es erforderlich, die Salzaufnahme zu reduzieren;
  • Sie müssen Lebensmittel mit dem Zusatz von Emulgatoren und Konservierungsmitteln aufgeben;
  • bei Psoriasis und Ekzemen sollte mehr Ballaststoffe, die in rohem Gemüse vorhanden sind, essen;
  • Getreide (insbesondere Griechenland) sollte bevorzugt werden;
  • Es ist notwendig, fettfreie Sauermilchprodukte zu nehmen.

Vorteile einer Diät für die Entwicklung von Psoriasis-Symptomen

Die Vorteile der richtigen Ernährung bei Psoriasis und Ekzemen umfassen:

  • Geschwindigkeit und Wirksamkeit der Auswirkungen;
  • Normalisierung im Verdauungstrakt;
  • schneller Verlust von überschüssigem Körpergewicht;
  • Normalisierung des Hautzustandes.

Darüber hinaus reichert der Einsatz einer großen Anzahl von Obst und Gemüse in Lebensmitteln den Körper mit Vitaminen an und Wasser entfernt giftige Substanzen und Abfälle.

Kontraindikationen für die Einstellung einer Diät sind Herz-, Gefäß- und Nervenerkrankungen, was durch den Ausschluss von Nahrungsbestandteilen aus dem Diätmenü erklärt wird, die eine direkte Wirkung auf das Gefäßsystem haben. Für den Fall, dass diese Patienten einen akuten Psoriasisangriff mit der Nahrung neutralisieren müssen, wird die Diät entsprechend den individuellen Eigenschaften des Patienten angepasst.

Grundlagen der Ernährung von Pegano und Ogneva

Das am häufigsten verwendete Mittel, um psoriatische Manifestationen zu neutralisieren, ist eine Diät von psoriatischen Manifestationen in Ognevo und Pegano.

Beide Autoren glauben, dass bei einer Verschlimmerung der Psoriasis das Menü den erforderlichen Säure-Basen-Austausch im Körper liefern sollte, der direkt die psycho-emotionale Komponente des Patienten beeinflusst. Daher sollte das Menü mindestens 70% der Nahrung enthalten, die das Alkali bildet, und der Rest sollte aus Säuren bestehen.

Die Diät für Psoriasis von Pegano umfasst:

  • Verzehr großer Mengen von Getreide (Gerste, Weizen, Hirse, Buchweizen, Kleie usw.);
  • in der Ernährung mit der Entwicklung von Psoriasis nach Pegano ist die Zugabe von Samen von Flachs, Sonnenblume, Sesam und Kürbis empfohlen;
  • Aufnahme von Fisch, der ohne Zugabe von Öl gekocht wurde (mindestens 2 mal pro Woche).

In Übereinstimmung mit dieser Diät sind es diese Produkte, die die notwendige Säure im Körper produzieren. Diät in der Entwicklung von Psoriasis von Dr. Ognevoy argumentiert, dass solche Nahrung zu übermäßiger Bildung von Alkali im Körper führt.

Eine ausgewogene Ernährung mit Ekzemen und psoriatischen Manifestationen, die von Ogneva empfohlen wird, muss mit Kräutermedizin und Volksrezepten kombiniert werden. Positives Feedback erhielt eine angemessene Ernährung bei Psoriasis bei Frauen und sorgte für den Verzehr von Buchweizen, da sowohl Ogneva als auch Pegano die positive Wirkung dieses Getreides auf die Verdauungsprozesse feststellen.

Diät in den Manifestationen der Nagelform der Psoriasis berücksichtigt auch die Grundsätze der Einhaltung des Säure-Basen-Haushaltes. Dies erfordert die Verwendung in 3 p. mehr säurebildendes Essen.

Ernährung bei Auftreten von Psoriasis und Ekzemen bei Kindern erfordert neben der Einhaltung der allgemeinen Behandlungsprinzipien die Wiederherstellung des in diesem Alter noch nicht ausreichend ausgebildeten Immunsystems. In diesem Fall kann das Essen nicht ignoriert werden, da es zu einer der Hauptrollen gehört.

Tabelle der verbotenen und zugelassenen Nahrungsmittel für Psoriasis

Um die Diät zu reduzieren, um Psoriasis weniger häufig loszuwerden, mit der Entwicklung der Krankheit von der täglichen Diät, ist es notwendig, verbotene Nahrungsmittel auszuschließen, die die Essenstabelle ausschließen.

Vitamine und Mineralien

Bei einer komplexen Therapie der Psoriasis ist eine Vitamintherapie notwendig. Daher beinhaltet eine Diät zur Beseitigung von Psoriasis den Einschluss von Nahrung mit einer erhöhten Anwesenheit von Spurenelementen. Die Leistungstabelle enthält:

Vitamin C. Diese Substanz ist notwendig, um die Abwehrkräfte des Körpers zu erhalten und ist in Obst und Gemüse (Kiwi, bulgarischer Pfeffer, Heckenrose) gefunden.

Vitamin E. In Sonnenblumenkernen enthalten, so ist es empfehlenswert, eine kleine Handvoll Sonnenblumenkerne pro Tag zu essen. Vitamin wirkt wohltuend auf die Haut und hilft, die äußeren psoriatischen Symptome zu lindern. Besonders wichtig ist die Ernährung mit Psoriasis für eine Frau.

Vitamin B-Gruppe: Der Mangel an diesem Vitamin unterbricht den Stoffwechsel im Körper, der die Haut beeinträchtigt. Daher müssen bei Psoriasis-Patienten unbedingt Buchweizengrütze und Brot vom Schälmehl vorhanden sein.

Zink. Die Diät zur Beseitigung der Psoriasis sollte reich an Zink sein, von dem die Proteinsynthese abhängt, die für die beschleunigte Heilung der Wundoberfläche notwendig ist. Eine große Menge Zink enthält Kürbis, Sesam, Meeresfrüchte.

Kalzium. Calcium desensibilisiert den Körper, führt eine regenerierende Funktion aus, das heißt, beschleunigt die Heilung von Psoriasisbildungen auf der Haut. Daher wird empfohlen, Produkte mit Kalzium (fermentierte gebackene Milch, Kefir, Quark) mindestens 2-3 mal pro Woche hinzuzufügen.

Detailliertes Menü für jeden Tag

Ein Menü für eine Woche zu machen gibt Ihnen die Möglichkeit zu verstehen, welche Arten von Lebensmitteln am meisten benötigt werden. Darüber hinaus dürfen wir die Einhaltung des Wasserregimes nicht vergessen.

Die richtige Ernährung für Psoriasis bietet folgendes Menü:

Diät für Psoriasis

Die Beschreibung ist aktuell 12.05.2017

  • Effizienz: Heilwirkung
  • Zeitrahmen: ständig
  • Kosten der Produkte: 980-1150 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Psoriasis bezieht sich auf chronische nicht-infektiöse Krankheiten, die in einer Vielzahl von Formen, Formen und Formen mit unterschiedlichen klinischen Manifestationen auftreten. Psoriasis kann die Lebensqualität von Patienten erheblich verschlechtern, von denen viele psychische Beschwerden, Schwierigkeiten bei der beruflichen Anpassung und sogar weitgehend leiden soziale Phobie mit der Entwicklung von ängstlichen / depressiven Zuständen sowie Ängsten vor negativer äußerer Wahrnehmung, die für eine Frau besonders wichtig ist.

In einem integrierten Ansatz für die Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis großer Bedeutung es die richtige Ernährung hat, zu einem gewissen Grad das klinische Bild der Krankheit Änderung fördert (eine Verringerung der Häufigkeit und Schwere von Psoriasis Manifestation, die Häufigkeit von Exazerbationen saisonal reduzieren). Richtig ausgewählte Diät ermöglicht es Ihnen, das Ungleichgewicht von Redoxreaktionen zu beseitigen, Stoffwechselprozesse zu normalisieren, zu erhöhen Immunität, Reinige den Körper von Toxine und verhindern Störungen in der Funktion des neuroendokrinen Systems.

Die Hauptaufgaben der Ernährungskorrektur bei Psoriasis sind:

  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Abnahme der Anzahl und Schwere von Exazerbationen der Psoriasis;
  • eine Abnahme der Intensität und Häufigkeit von Hautausschlägen;
  • Normalisierung Stoffwechsel und Funktionen des Verdauungstraktes;
  • Stimulation der Immunität.

Es sollte gesagt werden, dass es keine einzige Diät für Psoriasis gibt. Es ist ratsam, eine Diät individuell zu wählen, abhängig von der Art, dem Stadium und der Progression der Krankheit, der Spezifität des Metabolismus, dem Immunstatus des Patienten, dem Vorhandensein von Komplikationen der PsoriasisErythrodermie, Polyarthritis) und Begleiterkrankungen. Ernährung für Psoriasis für eine Frau unterscheidet sich nicht von der von Männern.

Bei gutartigem Verlauf und Fehlen ausgeprägter Störungen des Gastrointestinaltraktes bei Patienten mit Psoriasis außerhalb der Exazerbationszeit kann die Basis genommen werden Diet № 15. Es wird empfohlen, von den Konserven, fettem Fleisch, Snacks, Gewürze, Gurken, geräucherte Produkte, schuppige und Gebäck und bereichern die Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen (Kohl, Rüben, Karotten, Rüben, Äpfel, etc.) förderlich für den Abschluss auszuschließen aus dem Körper von Toxinen, Verbesserung der Darmmotilität und zu verhindern Verstopfung, Sättigung des Organismus mit Mikroelementen und Vitamine.

Es ist wichtig, einer strengen Diät zu folgen. Es sollte gebrochene, kleine Portionen sein. Es zeigt die Verwendung von verschiedenen Pflanzenölen, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten, alkalisches Mineralwasser.

Im akuten Stadium der Krankheitsprogression und einer scharfen verschreiben empfohlen es Diät und Ruhe shchazhenie schafft Leber und Verdauungsorgane. Für diese Diät physiologisch voll von Kohlenhydraten und Proteinen, reduzieren den Fettgehalt auf 70-75 g, und in dyspeptischen Erscheinungen - bis 50 g Inhalt von einfachen Kohlenhydraten (Zucker, Marmelade, Honig) nicht physiologische Normen überschreiten.

Bei Veränderungen der Gelenke (Vergrößerung, Zartheit) und Entwicklung Polyarthritis, Arthrose therapeutische Ernährung wird unter Berücksichtigung der Spezifität des klinischen Bildes, des Stadiums der Krankheit, der Prävalenz, der funktionellen Veränderungen im Körper sowie der medikamentösen Therapie aufgebaut. Eine Verringerung der Kohlenhydratdiät wird bis zu 200-250 g gezeigt, hauptsächlich wegen einfacher Kohlenhydrate und Proteinbeschränkung auf 70-80 g.

Fleisch- / Fischbrühen sind ausgeschlossen, Fisch und Fleisch werden ausschließlich in gekochter Form verzehrt, sie kochen ohne Salz. Die Diät wird mit Vitaminen angereichert, indem die Brühen von Gemüse und Früchten und ihre Säfte sowie Brühen von Sanddorn, Hagebutte, Eberesche aufgenommen werden. Der Flüssigkeitsverbrauch ist auf 1-1,2 l reduziert. Mit träge Strömung Psoriasis-Polyarthritis Es ist obligatorisch, die Entladetage auf der Grundlage des rohen Gemüses und der Früchte durchzuführen.

Mit intensiver Therapie von NVS, Glukokortikoide, Salicylate erfordert eine zusätzliche Korrektur der Diät. Die Diät umfasst Produkte mit lipotropen Substanzen und ein hochwertiges Eiweiß - Quark, mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, sowie reich an Vitaminen Säfte, Beeren, Gemüse, Obst.

Reduzieren Sie die Menge an Kohlenhydraten auf Kosten von Zucker, begrenzt die feuerfesten tierischen Fett drastisch den Verbrauch von Salz reduzieren und Lebensmittel reich an Oxalsäure - Innereien (Leber, Nieren, Zunge, Gehirn, starke Fleisch- und Fischbrühe, würzig salziger Käse, Gelee, gesalzener Fisch, Spinat, Sauerampfer, Tomaten, Schokolade, Gelatine, Rhabarber, Sellerie). Die Diät erhöht den Gehalt an kaliumreichen Produkten - Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, frisches Obst / Gemüse.

Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Autoren Diäten, die bekanntesten davon sind die Diät für Psoriasis von Pegano und Diät Ogneva. Betrachten wir jede von ihnen und machen eine vergleichende Analyse.

Diät von D. Pegano

Ist sehr beliebt. Laut Pegano ist Psoriasis eine Manifestation eines Versuchs des Körpers des Patienten, verschiedene Arten loszuwerden Toxine. Es ist ein geordnetes universelles System der Ernährung und des Lebensstils, das nach Meinung des Autors die Rehabilitierung und Heilung von Psoriasis ermöglicht. Die Diät enthält fünf Stufen, von denen jede die Stoffwechselprozesse verändert und Toxine und Schlacken aus dem Körper entfernt, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen.

  • Stufe 1 (2-4 Tage) - Reinigung des Körpers durch die Verwendung, für 2-4 Tage monofruktovoy (Zitrus oder Apfel) oder Obst-Gemüse-Diät und Flüssigkeitszufuhr zu 2,5-3,0 l / Tag. Während dieser Zeit ist eine gründliche Reinigung des Darms notwendig (Klistier, Aufnahme) Enterosorbenten, Kolonotherapie);
  • Stufe 2 - eine konstante Diät, die darauf abzielt, das Ungleichgewicht von Oxidations-Reduktions-Reaktionen (Säure-Basen-Gleichgewicht) im Körper des Patienten zu beseitigen. Die Struktur der Diät ist so konstruiert, dass in ihrer Zusammensetzung 70-80% den Anteil der alkalibildenden Produkte, 20-30% - für den Anteil der säurebildenden Produkte ausmachen;
  • Stufe 3 - eine besondere körperliche Belastung mit Schwerpunkt auf der Wirbelsäule;
  • Stufe 4 - Gesundheits- und Schönheitsbehandlungen: Sauna / Sauna, Lymphdrainage, nährende und reinigende Masken, hygienische Verfahren zur Hautreinigung;
  • Stufe 5 - Beseitigung von psychoemotionalem Stress und Wiederherstellung der emotionalen Stabilität: psychologisches Training, verschiedene Methoden der Entspannung und Meditation.

Zur praktischen Orientierung entwickelte der Autor eine spezielle Diättabelle für Psoriasis, die es dem Patienten ermöglicht zu bestimmen, zu welcher Gruppe diese oder andere Produkte gehören.

Diät für Psoriasis - Menü mit Rezepten. Diät und Produkte bei der Behandlung von Psoriasis

Psoriasis ist eine dermatologische nicht-infektiöse Erkrankung, die sich schnell in eine chronische Form umwandelt. In der Phase der Verschlimmerung der Schuppenflechte erscheinen flockig, über der Oberfläche der Haut Ausschläge erscheinen, die eine Menge Unannehmlichkeiten verursachen. Typische Bereiche der Läsion mit Psoriasis - Knie, Ellbogen, Kopfhaut. Die Ausbreitung der Krankheit erfolgt im ganzen Körper. Diät bei Psoriasis kann den Krankheitsverlauf lindern. Die Statistik sagt, dass 70% der Fälle junge Menschen unter 20 Jahren sind, aber alle Altersgruppen sind anfällig für Psoriasis.

Ernährungsregeln für Psoriasis

Diät bei Psoriasis - eine therapeutische Diät, die empfohlen wird, zu haften, um einen Rückfall beim Patienten zu vermeiden. Patienten mit Psoriasis sollten ihren emotionalen Zustand überwachen, die Arbeit des Magens und des gesamten Gastrointestinaltrakts kontrollieren, in kleinen Dosen essen (mindestens fünf Mal am Tag), Allergene eliminieren, die Menge der konsumierten Flüssigkeit erhöhen. Der tägliche Stuhl ist eine unerschütterliche Regel für Psoriasis-Patienten. Stagnation der Nahrung im Körper trägt zur Verschlimmerung der Psoriasis bei.

Um den richtigen Wasserhaushalt bei Psoriasis aufrechtzuerhalten, benötigen Sie:

  • Täglich 1.7-2l gereinigtes Wasser mit einer kleinen Menge Zitronensaft zu trinken.
  • Reduzieren Sie den Verbrauch von schwarzem, grünem Tee. Erhöhen Sie die Anzahl der Kräutertees, insbesondere Kamille, Abkochung von Leinsamen.
  • Um in die Diät frisch gepresste Säfte (Karotten, Spinat, Sellerie, Äpfel, Petersilie, Rüben) aufzunehmen.

Die Grundregeln des Kochens mit Psoriasis:

  • Beseitigen Sie frittierte Speisen und fetthaltige Speisen von der Speisekarte. Ein besonderer Ort sind gekochte Gerichte, die auf einem Steak gekocht oder in einer Lebensmittelhülle gebacken werden.
  • Reduzieren Sie die Salzmenge.
  • Erhöhen Sie den Verbrauch von Sauermilchprodukten, vorzugsweise hausgemacht.
  • Beschränken Sie die Menge der Gewürze auf Gerichte. Mit gesundheitlichen Vorteilen, ersetzen Sie sie mit Zitronensaft oder einer speziell zubereiteten Sauce (Joghurt + Gemüse + Knoblauch + Senf).

Was kann und kann nicht mit Psoriasis gegessen werden?

Ernährung bei Psoriasis bedeutet vollständige Kontrolle und Einhaltung der Grundregeln der gesunden Ernährung. Wenige können sich beschränken, ihre Lieblingsgerichte aufgeben, aber während einer Periode der Exazerbation der Psoriasis - das ist eine harte Notwendigkeit. Die Krankheit wird nicht vollständig behandelt. Sein Kurs kann nicht geändert werden, nur mit Medikamenten und nicht Einhaltung Diät-Therapie. Das Wissen darüber, welche Lebensmittel erlaubt sind zu essen, was während der Dauer der Exazerbation der Psoriasis vollständig ausgeschlossen werden sollte, kann die Gesundheit des Patienten erleichtern und die zugrunde liegenden Symptome reduzieren.

Liste der erlaubten und verbotenen Produkte

Bei Psoriasis muss man sich an solche Regeln in der Ernährung halten:

  • Essen Sie mehr Gemüse (Salat, Petersilie, Dill, grüne Zwiebeln), frisches Obst, Gemüse. Sie enthalten eine ganze Portion Vitamine.
  • Essen Sie mehr Koch- oder Dampfgerichte aus Fischfettsorten (Lachs, Lachs).
  • Verwenden Sie intensiv Brei - Buchweizen, Reis, Haferflocken, Weizen oder andere.
  • Fügen Sie ein Pflanzenöl, das PUFA enthält, zu Lebensmitteln hinzu.
  • Sättigen Sie die Diät mit Beeren Cranberries oder Blaubeeren. Diese kleinen Bällchen gelten seit langem als führend unter Beeren, die die Symptome der Psoriasis lindern.

Menschen mit dieser Krankheit sollten kategorisch von der Diät ausgeschlossen oder reduziert werden:

  • Der Konsum von Kaffee, starker Tee.
  • Die Menge an fettem Fleisch.
  • Volumen des verbrauchten Alkohols.
  • Verzehr von würzigen oder salzigen Gewürzen, Essig.
  • Die Menge an Honig, Zucker, Muffins gegessen.
  • Ein Anteil von starken Fleischbrühen, Saucen in einem Futter.
  • Die Verwendung von geräucherten Produkten.

Beispielmenü für die Woche

Ein Diät-Menü für eine Woche (5 Tage), ist es einfacher zu sehen, welche Produkte Sie kaufen müssen, und vermeiden Sie Snacks, die durch Psoriasis-Gerichte verboten sind. Diät in der Behandlung von Psoriasis ist notwendig. Ihre Nichteinhaltung verschlimmert den Krankheitsverlauf. Vergessen Sie nicht in Abständen zwischen den Mahlzeiten 1 Glas (oder mehr) gereinigtes kaltes Wasser zu trinken. Abendessen sollte nicht später als drei Stunden vor dem Schlafengehen sein.

  • Frühstück - Buchweizenbrei + ein kleines Stück Butter + getrocknete Früchte. Ein Tee mit einer Scheibe Hartkäse.
  • 2. Frühstück (nach 2 Stunden) - Apfel, Banane oder andere frische Früchte, die keine Allergien verursachen.
  • 3. Frühstück (nach 2 Stunden) - Hüttenkäse, gewürzt mit fettarmer Sauerrahm + Obst.
  • Mittagessen - Salat (frisches Gemüse + Löffel Olivenöl), Gemüsesuppe, garnieren mit fettarm gekochtem Stück Fleisch, Brot.
  • Snack - Obst.
  • Abendessen - Brei mit gedünstetem Gemüse + Brot. Nach 1,5 Stunden fettarmer Kefir + Kekse.
  • Frühstück - Haferbrei mit Rosinen und eine Scheibe Butter, Brot, 1 Tasse Briar Drink.
  • 2. Frühstück - fettarmer Kefir.
  • 3. Frühstück - frisches Obst.
  • Mittagessen - Salat (frisches Gemüse, Dressing aus Olivenöl und Zitronensaft). Suppe auf der zweiten Hühnerbrühe. Mit einem Stück gedünstetem Fisch pürieren. Brot.
  • Nachmittagsjause - Quark mit frischem Obst, mit Joghurt.
  • Abendessen - Buchweizenbrei mit Butter ohne Fleisch + Gemüse für ein Paar.
  • Frühstück - Omelett von zwei Eiern. Kakao, ein Sandwich mit Butter und Hartkäse.
  • 2. Frühstück - frisches Obst.
  • 3. Frühstück - ein Glas Kefir.
  • Mittagessen - Salat mit frischem Gemüse + Salatdressing (Grün, Senf, Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch). Borscht auf Rinderbrühe. Reisbrei mit Dampfhacken. Brot.
  • Nachmittagssnack - ein paar Bratäpfel.
  • Abendessen - Gemüseeintopf. Eine Scheibe Roggenbrot.
  • Frühstück - fettarmer Hüttenkäse, mit Sauerrahm + Rosinen. Ein Glas frisch gepresster Saft.
  • 2. Frühstück - frisches Obst. Kompott auf getrockneten Früchten.
  • 3. Frühstück - 1 gekochtes Ei.
  • Mittagessen ist das Ohr. Dampf-Hähnchen-Schnitzel + Vinaigrette. Brot. Kräuter Kamillentee
  • Snack - Kompott auf getrockneten Früchten. Marshmallow ohne Schokolade.
  • Abendessen - eine Scheibe Lachs, Dampf + Haferbrei mit einem Stück Butter. Brot. Ein starker grüner Tee.
  • Frühstück - Milch Kürbis Brei mit dem Zusatz von getrockneten Aprikosen, Rosinen. Brot. Kompott auf getrockneten Früchten.
  • 2. Frühstück - frisch gepresst + Omelett aus 2 Eiern.
  • Mittagessen - Suppe mit Kartoffelpüree. Nicht gebratener Pilaf. Brot. Brühe aus den Hüften.
  • Snack - ein Glas Joghurt (Ryazhenka oder Kefir) + zwei Bratäpfel.
  • Abendessen - Quarkauflauf. Kompott oder Kamillentee.

Rezepte für die Diät

Bereiten Sie 1 kg fettarmer Hüttenkäse + 4 Eier + 1 Tasse Grieß + eine halbe Tasse gedämpfte Rosinen + 5 Esslöffel vor. Zucker + eine Prise Salz und Vanille. Quark gründlich durch ein Sieb wischen, geschlagene Eier mit Zucker einrühren, vermischen. Gieße Grieß, Salz, Vanille in die Quarkmasse. Mit einem Löffel oder einem Mixer umrühren, eine halbe Stunde stehen lassen. Auf das gefettete Formular die resultierende Masse legen. Backen Sie mit geschlossenem Deckel oder ohne (etwa eine halbe Stunde bei Durchschnittstemperatur). Lassen Sie den Auflauf vor dem Gebrauch abkühlen. Ein nützliches Dessert ist bereit für die Zeit der Diät.

Milch-Kürbis-Brei mit Rosinen - ein nützliches Süßgericht für einen Patienten mit Psoriasis

Es dauert: ein halbes Kilogramm Kürbis, 2/3 eines Glases Reis, ein halber Liter Milch, ein halbes Glas Rosinen, Salz, Zucker, Vanillin nach Geschmack. Kürbis wird von Samen gereinigt, schälen. Fein in Würfel oder Strohhalme schneiden. Gießen Sie Wasser zur Hälfte. Wenn es weich wird, dehne es gut, gieße die Milch hinein. Fügen Sie den vorbereiteten Reis (im Voraus für 2 Stunden einweichen, spülen), Salz, Zucker. 15 Minuten vor dem Abstellen die gewaschenen Rosinen, Vanille einfüllen. Zu dem Fertigbrei ein Stück Butter hinzufügen. Um 15 Minuten in einen Ofen zu ziehen - das Gericht wird mehr duftend, sanfter.

Suppe mit Hartkäse pürieren

Um eine zarte Frühlingssuppe vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 1 Liter gereinigtes Wasser;
  • 2 Squash (bis zu 20 cm lang);
  • 5 Stück Kartoffeln;
  • 1 Teelöffel gerieben auf einer feinen Reibe der Ingwerwurzel;
  • fester Käse (1 Esslöffel pro Portion);
  • 1 EL. Olivenöl;
  • frisches oder trockenes Gemüse (Petersilie, Dill, Sellerie);
  • Salz nach Geschmack;
  • Gewürze (Lorbeerblatt, Kardamom).

In kochendes Wasser die geschnittenen Kartoffeln, Zucchini gießen. Koriander in einen Mörser pürieren, Ingwer 30 Sekunden einreiben. Gemüse in den Topf geben, 1 Minute kochen lassen und das Feuer ausschalten. Überschüssige Flüssigkeit in einer separaten Schüssel ablassen. Kochen Sie gekochtes Gemüse mit einem Mixer und gießen Sie die Gemüsebrühe allmählich, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Fügen Sie Salz, Grüns hinzu. Zum Kochen bringen, ausschalten. Kartoffelpüree, in Portionsplatten ausgebreitet, mit geriebenem Hartkäse abschmecken. Das erste Gericht für die Ernährung des Patienten ist fertig.

Haferflocken mit getrockneten Früchten

Ein nützliches, schnelles Gericht für den Patienten mit Psoriasis ist Haferflocken. Es ist notwendig, ein halbes Glas Haferflocken zu nehmen. Gießen Sie in kochendem Wasser (1 Tasse), Rosinen, getrocknete Aprikosen oder andere getrocknete Früchte (alle frisch oder gefroren Früchte), Salz, Zucker abschmecken. Mach das Feuer aus. Ein Stück Butter geben. 15 Minuten stehen lassen. Diät-Frühstück oder Abendessen ist fertig.

Prinzipien der therapeutischen Ernährung nach verschiedenen Methoden

Gemeinsame Ernährung für die Behandlung von Menschen mit Psoriasis - Nahrung nach der Methode von Pegano und Ogneva. Zwei Fach dietician einig, dass, um einen Rückfall und eine Verschlechterung zu vermeiden, Patienten mit Psoriasis sollten das Säure-Basen-Gleichgewicht im Verhältnis von 20% bis 70% oder 30% bis 80% zu halten und den Grundlagen einer guten Ernährung zu folgen. Lassen Sie uns im Detail beide Diäten betrachten.

Nach der Methode von Pegano

Dr. John Pagano entwickelte eine Diät zur Behandlung von Patienten mit Psoriasis, in denen Gemüse und Früchte, die in Gruppen für die einfache Regulierung des Säure-Basen-Gleichgewichts gebrochen werden. Er glaubt, dass rohe Äpfel, Bananen, Melonen getrennt von anderen Batterien in kleinen Dosen konsumiert werden sollten. Sollte isst kleine Portionen Johannisbeeren, Pflaumen, Avocados, Bohnen, Preiselbeeren, getrocknete Bohnen, Pilze, Pflaumen, Linsen, Rhabarber, Mandeln, Haselnüsse. Es ist wünschenswert, fünf Tage pro Woche für 1 Esslöffel zu nehmen. Lecithin (granuliert). Nach dem Essen muss ein leichtes Hungergefühl vorhanden sein.

In seiner medizinischen Ernährung mit Psoriasis umfasst bis zu 80% der verzehrten Nahrungsmittel:

  • Gereinigtes Wasser (bis zu 8 Tassen pro Tag), als Zusatz zu anderen Flüssigkeiten;
  • Früchte, Gemüse, nur nicht in Dosen. Besonders nützlich für Psoriasis-Patienten sind Bratäpfel, Datteln, Aprikosen, Feigen, Rosinen, Kiwi, Mango, Birnen. Gemüse - Spargel, Karotten, Kohl, Rüben, Sellerie, Zwiebeln, Oliven, Kürbis, Zucchini. Dies ist die Grundlage der Ernährung bei Psoriasis.

Etwa ein Drittel der Ernährung eines Patienten mit Psoriasis sollte sein:

  • Getreide in Form von Buchweizen, Buchweizen, Hirse, Hafer, Gerste, Roggen;
  • Brot Vollkorn, Kleie, Brot, Sprossen;
  • Fischgerichte (mindestens vier Mal pro Woche): Thunfisch, Kabeljau, Flunder, Barsch, Stör, Forelle;
  • Vogel - bis zu dreimal pro Woche (ohne Haut);
  • Fleisch (ausschließlich fettarmes Lammfleisch) - bis zweimal pro Woche;
  • Magermilch, Sauermilchprodukte, Butter, Käse, Quark;
  • Eier (nur hart oder gekocht gekocht) - bis zu vier Mal pro Woche;
  • Abkochungen von Kamille, Wassermelonensamen, Königskerze.

Die Behandlung eines Patienten mit Psoriasis-Diät nach der Methode von Pegano schließt die Assoziation untereinander aus:

  • Vollkornprodukte mit Zitrus (nicht nur frisch, sondern auch getrocknet, geschmort) und Säften;
  • Milchprodukte mit Zitrusfrüchten, Säften;
  • alle Arten von Früchten mit Weißmehlprodukten;
  • in einer Portion essen eine große Anzahl von säurebildenden Produkten.

Nach der Methode von Ognevoy

Bei der Behandlung von Psoriasis kombiniert Ognevas Nahrung Nahrung mit den Brühen von Altai und fernöstlichen Kräutern. In ihrer Methodik eliminiert die Ernährung alle Zitrusfrüchte (außer Grapefruit), Erdbeeren, Bohnen, Himbeeren, Avocado, Erdbeeren, Granatapfel, Linsen, Erbsen. Trauben sind erlaubt (in kleinen Mengen), Kohl (alle Portionen). Grüne Bohnen, Zucchini, Karotten, Brokkoli, Knoblauch, Zwiebeln, Spinat, Gurken, Kürbis wird empfohlen, mit einigen Unterbrechungen zu verwenden. Getrennt von anderem Essen essen Bananen, Melone, rohe Äpfel. Täglich trinken Mineralwasser (Borjomi, Essentuki-4).

Bewertungen

Elena, 30 Jahre alt: Ich habe von Schuppenflechte erfahren, als mein Kind 7 Jahre alt wurde. Jetzt ist er 10. Seit einem Jahr basiert seine Ernährung auf der Ernährung von Pegano. Ich erinnere mich an solche Verbesserungen ohne Diät nicht. Wir setzen Diätkost fort.

Yana, 37 Jahre alt: Ich esse nach der Methode des Feuers. Ich leide seit 8 Jahren an Psoriasis. Die ersten 4 Jahre wurden von verschiedenen Ärzten behandelt, aber nur diese Diät half, die Symptome der Krankheit in kurzer Zeit zu reduzieren.

Ivan, 27 Jahre alt: Ich habe gelernt, was Psoriasis vor 2 Jahren ist. In der ersten Jahreshälfte habe ich verschiedene Behandlungsmöglichkeiten ausprobiert. Aber nur die Diät von Pegano zeigte bedeutende Verbesserungen in den Symptomen der Krankheit.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Welche Diät für Psoriasis wählen - Produkttabelle

Ernährung für Psoriasis, eine schwere Hauterkrankung, die mit Abnormalitäten in Stoffwechselvorgänge im Körper verbunden ist, sollte richtig sein, so dass die Krankheit nicht verschlimmert wird. Es lohnt sich, die Ernährungsoptionen für Psoriasis in Betracht zu ziehen, eine Tabelle von Produkten, die bei dieser Krankheit erlaubt und verboten sind.

Welche Art von Diät sollte ich verwenden?

Es wird angenommen, dass in erster Linie Ernährung mit Psoriasis eine alkalische Ernährung sein sollte, sollten säurebildende Produkte für diese Krankheit in der Ernährung ein Minimum sein. Pläne für die Ernährung in der Hautpathologie gibt es mehrere verschiedene, sie sind alle auf dieser Regel aufgebaut. Auch bei Psoriasis ist es wünschenswert, Allergene, Lebensmittel, die den Verdauungstrakt reizen können, zu vermeiden, da dies zu einer Verschlechterung führen kann.

Es lohnt sich, Beispiele für die gängigsten Diäten bei Psoriasis zu geben, die von Fachärzten zur Behandlung dieser Hautpathologie eingesetzt werden:

  1. Diät von John Pegano, in der die Diät hauptsächlich aus Obst und Gemüse, alkalischen Produkten besteht. Auch für Pegano mit Psoriasis müssen genügend Flüssigkeit getrunken werden. Mit diesem Diätplan werden verschiedene Meeresfrüchte, andere Nahrungsmittel, die den Verdauungstrakt reizen können, von der Diät ausgeschlossen.
  2. Die Diät des Feuers bei Psoriasis, die Speisekarte, unter der ein wenig anders als in Pegano gemacht wird. Feuer sollte vor allem Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Kalzium, Fettsäuren, Zink, Ballaststoffen, gegessen werden, während es wichtig ist, nicht zu viel essen und nicht viel in der Sonne sein. Die Diät auf Feuer im Allgemeinen auferlegt weniger Beschränkungen.

Eine glutenfreie Ernährung für Psoriasis ist in der Regel nicht so häufig. Es kann erforderlich sein, wenn diese Hautpathologie von anderen endokrinen Störungen begleitet ist, beispielsweise von Diabetes und anderen schweren Erkrankungen, bei denen Gluten in der Nahrung unerwünscht ist.

Gehen Sie nicht auf Buchweizen oder andere Diät mit extrem strengen Diätbeschränkungen. Schwerwiegende Einschränkungen können auch zu unerwünschten Folgen führen, denn trotz der Erkrankung sollte die Ernährung ausgewogen sein, sonst kann sich der Zustand nur verschlechtern.

  1. Eine strenge Diät ist normalerweise in einem schweren Stadium der Krankheit erforderlich, wenn es notwendig ist, die Ausbreitung und das Wachstum von Plaques zu stoppen.
  2. Diät zur Verhinderung von Verschlimmerungen der Pathologie ist in der Regel weniger streng, aber auf jeden Fall muss es beobachtet werden. Wenn unmittelbar nach dem Übergang der Erkrankung zum stationären Stadium wieder übermäßig zu fressen beginnt, kann Psoriasis in schwerer Form sofort wiederkehren.
  3. Die Diät für Psoriasis bei Kindern ist in der Regel die gleiche, während es besonders sorgfältig auf seine Einhaltung überwacht wird. Bei Kindern ist eine gute Ernährung besonders wichtig, da sich die Pathologie im Kindesalter ohne geeignete Therapie aktiver entwickeln kann.

Wie man eine leckere Speisekarte für Psoriasis-Patienten für eine Woche zubereitet?

Das Menü für Psoriasis besteht aus Gerichten, die aus Produkten zubereitet werden:

  • neutralisierende saure Reaktionen, Alkalisierung des Körpers,
  • Wiederherstellung biochemischer und metabolischer Prozesse,
  • zur Wiederherstellung beschädigter Haut-Epidermiszellen beitragen.

Eine richtig ausgewählte Diät für Patienten, die an Psoriasis leiden, kontrolliert den Säure- (30%) und den alkalischen (70%) Ernährungsgleichgewicht. Ein anderes Menü mit schuppigen Flechten führt zu einem Rückfall der Krankheit und einer Zunahme von Plaqueausschlägen.

Welche Gerichte sind im Menü der Patienten mit Psoriasis enthalten?

1. Brei, auf dem Wasser von Buchweizen, Haferflocken oder Weizen gekocht, mit dem Zusatz von frischen Fruchtstücken, Walnüssen oder Samen;

2. Leichte Suppen, gekocht auf der Basis von etwas konzentriertem Gemüse, Hühnchen, Pilzbrühe;

3. Eine große Anzahl von Früchten, reich an Ballaststoffen und Vitaminen. Missbrauchen Sie nicht das therapeutische Menü von roten Früchten und Früchten;

4. Bananen, Melonen, Äpfel in der Ernährung werden als separater Snack serviert, nicht mit anderen Produkten mischen.

5. Frisches, gedünstetes, gekochtes Gemüse, gewürzt mit Olivenöl - der wertvollsten Quelle mehrfach ungesättigter Säuren, die Prostaglandine (aktive Gewebshormone) bilden. Rüben, Spargel, Spinat, Tomaten, Paprika sind Lebensmittel, die man auf dem Tisch eines Patienten mit Psoriasis nicht oft findet.

6.. Fisch fettarme Gerichte im Ofen gekocht, gedämpft, Löschmethode;

7.. Backen aus Haferflocken, Mais, Roggenmehl mit Zusatz von Kleie und Süßstoff;

8.. Fettarme Sorten von Kaninchenfleisch, Hühnchen, Lamm, Truthahn, Nutria, Eiern, Sauermilchprodukten, mit Knoblauch und Zwiebeln aromatisiertem Käse werden in der Psoriasis-Patientenkarte nicht öfter als zweimal pro Woche aufgelöst.

"Wir haben eine nationale russische Entwicklung implementiert, die die Ursache der Psoriasis beseitigen und die Krankheit selbst in ein paar Wochen zerstören kann."

9.. Vollgebackenes Vollkornbrot.

10. Rauchfleisch, konzentrierte Brühen, fetter Fisch und Fleisch, salzige und scharfe Speisen, schnell verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Süßwaren), Kartoffeln, Teigwaren sind Lebensmittel, die nicht zur Ernährung von Patienten mit Psoriasis geeignet sind.

Wie richtig das Menü für eine Woche bei einer Psoriasis machen?

  • Montag

Frühstück: Weizenbrei, gekocht auf Wasser mit Honig (0,5 kleine Löffel), eine Birne, Kräutertee.

Snack vor dem Abendessen: Banane.

Mittagessen: Magerer Borschtsch mit einem Löffel Sauerrahm (350 g), gekochtes Rindfleisch (100 g), Brot (2 Scheiben), Kompott aus getrockneten Früchten.

Nachmittagsjause: Magerjoghurt (200 ml).

Abendessen: geschmorte Pilze (100 g.), Frischer Gemüsesalat mit Öl, frisch gepresster Birnensaft.

Frühstück: Haferflocken, gekocht auf dem Wasser und bestreut mit einer Handvoll Pinienkernen, einem Glas Gemüsesaft.

Morgensnack: Äpfel.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Reis, Lachs Dampf (200 Gramm), Brot, grüner Tee mit einer Zitronenscheibe.

Ein Glas Joghurt ist ein ausgezeichneter Snack für einen Patienten mit Psoriasis.

Abendessen: gebackener Fisch von fettarmen Sorten, ein Salat aus Peking-Kohl und frischen Gurken, Kamillentee.

Frühstück: Suppenpüree aus Gemüse (Kürbis, Zucchini), Vollkornbrot, Gemüsesaft.

Morgensnack: Banane.

Mittagessen: Gemüsesalat mit Olivenöl, Forelle gebacken (250 Gramm), Quark (50 Gramm), schwarzer Tee.

Nachmittagsjause: Joghurt.

Abendessen: Graupen Brei, Oliven (30 gr), Tomaten (2 Stk.), Es ist besser, Tomaten der gelben Farbe, zum Beispiel, Sorte Khurma, Brühe von Heckenrose zu wählen.

Frühstück im Menü für Patienten mit Psoriasis: Reisbrei, auf dem Wasser mit Scheiben von Gemüse und Kräutern gekocht, getrocknete Aprikosen (3 Stück), Kräutertee.

Morgensnack: Birnen.

Mittagessen: Rote Beete vegetarisch mit fettarmer saurer Sahne, ein Laib Brot, Truthahn gekochtes Filet (200 g.), Gemüse frisch gepresster Saft.

Nachmittagsjause: Gelee, zubereitet aus frischem Fruchtsaft.

Zum Abendessen, ein Salat aus Tomaten, süßer bulgarischer Pfeffer, Weißkohl, Kohlenhydrat gekocht (200 g.), Brot, Limette Tee.

Frühstück: ein Paar hart gekochte Eier mit Gemüsesalat mit Butterdressing, ein Glas Karottensaft mit Sellerie.

Morgensnack: Äpfel.

Mittagessen: Buchweizenbrei mit Gemüse und Fisch, im Ärmel gebacken, grüner Tee, Brot.

Nachmittagsjause: Bananen.

Abendessen: Magerer Borschtsch, Brot (2 Scheiben), in fettarmer Sauerrahm (200 gr.) Gedünstete Pilze, Kräutertee.

Frühstück: Haferflocken mit Rosinen am Morgen nützliche Nahrung für die Kranken, schwarzer Tee mit Zitronenkeil, Trauben (50 g.)

Morgensnack: Apfelsaft.

Mittagessen: Blumenkohl und Brokkoli, die in Püree zerdrückt werden, werden mit einem Paar Fischkoteletts serviert, die in einem doppelten Kessel, Brot, grünem Tee gekocht werden.

Nachmittagsjause: Brühe Wildrose (150 g), Apfel.

Abendessen: Gemüsesuppe, Brot, Fisch gekocht (150 g.), Auskochen von getrockneten Früchten.

Frühstück: Steam Omelette (200 g.) Ist nicht erlaubt mehr als einmal pro Woche mit leichter Form von Dermatose, Gemüsesalat, Brot, Obstkompott.

Morgensnack: Beerengelee (Kirsche, aus Beeren der Schwarzen Johannisbeere).

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Graupen, Brot, gebackenes rotes Fischfilet (rosa Lachs, Lachs), Kräutertee.

Täglicher Snack: Bananen (2 Stück).

Abendessen: Kohl, gedünstet mit Gemüse, Brot, Hühnchen gedünstet Huhn, Brühe von Wildrose.

Das Menü für Psoriasis bietet zwischen Grundnahrungsmitteln und Snacks, um Mineral alkalisches Wasser zu nehmen

  • Smirnovskaya, Slavyanovskaya Wasser
  • Arzni
  • Borjomi,
  • Essentuki Nr. 17 und 4,
  • Skorbut, dazu Zitronen- oder Orangensaft (auf dem Glas ein kleiner Löffel).

Elena Malysheva: "Wie habe ich es geschafft, Psoriasis zu Hause in 1 Woche zu besiegen, ohne von der Couch aufzustehen ?!"

Richtige Ernährung mit Psoriasis

Die richtige Ernährung bei Psoriasis beinhaltet eine Diät, die nützliche Nahrungsmittel und Vitaminkomplexe enthält. Gleichzeitig spielt die Ernährungstabelle für Psoriasis eine wichtige Rolle bei der Zusammenstellung des Menüs und der Auswahl der Produkte.

Alle Ernährung mit Psoriasis sollte auf die Tatsache reduziert werden, dass der Körper Stoffe mit wertvollen Eigenschaften erhielt. Das Wichtigste - Sie müssen wissen, was Sie mit Psoriasis essen können und was Enthaltung wert ist.

Psoriasis ist eine Krankheit, die bei Männern und Frauen im Wesentlichen gleich ist. Daher unterscheidet sich die Ernährung von Männern nicht von der Ernährung für Psoriasis bei Frauen.

Die Diät für Psoriasis-Patienten begrenzt die Ansammlung von Säure im Körper und schützt so vor unerwünschter Schwächung des Immunsystems.

Richtige Ernährung mit Psoriasis

Damit die Haut von innen "befeuchtet" wird, müssen Sie umschalten richtige Ernährung mit Psoriasis und nur nützliche Nahrungsmittel und Vitamine verwenden.
Also, wie man richtig mit Psoriasis isst, und was sind die empfohlenen Lebensmittel für den Körper:

  1. Honig und Psoriasis. Honig enthält Vitamine, die so wichtig für den Körper sind. Lassen Sie sich nicht mitreißen, nur einen Teelöffel pro Tag.
  2. Rohkost und Psoriasis. Eine gute Möglichkeit, den Körper leicht zu entlasten, indem nur Gemüse und Obst verwendet wird.
  3. Fischöl für Psoriasis. Das am reichsten an Vitamin B-Gehalt, Fischöl ist ein ausgezeichneter Ersatz für die Vitamine.
  4. Kürbis mit Psoriasis. Kürbisbrei ist eine ausgezeichnete Lösung für Frühstück und Abendessen, enthält einen Vorrat an essentiellen Vitaminen und Mineralien.
  5. Olivenöl für Psoriasis. Dies ist das einzige Öl, das für den Verzehr von Psoriasis empfohlen wird, das auch nützlich ist, und eignet sich hervorragend zum Dressing von Salaten.
  6. Fisch mit Psoriasis. Es ist erwähnenswert, dass Fisch - Produkt Nummer 1 im Menü für Psoriasis, reich an essentiellen nützlichen Fetten ist.
  7. Ingwer bei Psoriasis. Die Wurzel des Ingwers enthält einen Komplex von Vitaminen und Mikroelementen und ist in kleinen Mengen für Psoriasis nützlich. Gewöhnlich wird Ingwer als Würze für Gerichte und auch als Tee verwendet.

Wie man mit Psoriasis isst

Vom Fisch wird empfohlen, fette Sorten wie Lachs, Makrele, Hering zu verwenden. Dank dieser Fette wird die Haut stärker und gesund, ihre Reizung wird beseitigt.

Aber das übliche Fett ist besser aufzugeben. Um dies zu tun, versuchen Sie essen gekocht gekocht, gekocht oder gedünstet gekocht. Saure Milchprodukte und Grüns bevorzugen. Salate mit Olivenöl und nützliche Produkte mit Psoriasis mit Lecithin gekleidet, ist eine ausgezeichnete Option für Ihre Ernährung.

Vergessen Sie nicht die Entladungstage. Eine ausgezeichnete Option wird 1-2 Tage Fasten sein, besonders wenn sie während einer Exazerbation wichtig sind, aber nicht auf Psoriasis Appetit bekommen, dies kann die Situation nur verschlimmern.

Wenn Sie alle Komponenten auflisten, Was Sie mit Psoriasis essen können - die Speisekarte scheint nicht langweilig und eintönig, da so eine abwechslungsreiche Ernährung mit Psoriasis reich und ziemlich kalorienreich ist. Sie können essen, gedünstet, gebacken und gekocht von allem, was Sie wollen, außer dass Sie nicht mit Psoriasis essen können - unerwünschte Bestandteile von Geschirr. Pflanzliche Öle, Fischration, Leber- und Buchweizengrütze sind wünschenswert.

Ernährung für Psoriasis sollte nicht umgangen werden und unbeaufsichtigt bleiben. Daher Diät mit Psoriasis und sorgfältige Kontrolle des Geschirrs, einschließlich verbotenen Lebensmitteln bei Psoriasis - ein obligatorisches Verfahren.

Was Sie nicht mit Psoriasis essen können

Auf keinen Fall sollten Sie mit Psoriasis frittieren und rauchen. Es ist unerwünscht, wenn in dem Lebensmittel häufig Fleisch, Konservenbestandteile mit der Anwesenheit von Farbstoffen und Zusatzstoffen vorliegen.

Verbotene Lebensmittel bei Psoriasis Es ist Schmalz, Schokolade, Gewürze, Kaffee und Süßigkeiten. Kleine Beteiligung an Ernährung bei Schuppenflechte von würzigen Gewürzen, Salinen, Tomaten und Erdbeeren schützt auch gut die Gesundheit.

Menü für Psoriasis für eine Woche

Die Hauptsache in der Ernährung für Psoriasis ist, ein wenig zu essen, nicht zu viel essen, 4-5 mal am Tag. Hier ist ein ungefährer Wert Menü für Psoriasis für eine Woche:

  • Zum Frühstück, kochen Sie Haferbrei auf dem Wasser, kann es Obst hinzufügen, oder Quark mit Joghurt. Von Getränken ist grüner oder Kräutertee perfekt.
  • Das zweite Frühstück kann aus Salat und einem Bratapfel mit Honig oder einfach mit Zucker bestehen. Honig und Psoriasis können nur in kleinen Dosen zusammen vorkommen, es sei denn, Sie haben keine Allergien.
  • Mittagessen. Vegetarische oder Hühnersuppe, gekochte Hühnerbrust und Kompott.
  • Zum Abendessen können Sie einen Gemüsesalat machen und im Ofen Fisch kochen.
  • Vergessen Sie nicht zwischendurch zu essen Vitamine für Psoriasis und trink ein Glas Wasser.

Wenn Sie das Menü für eine Woche mit Schuppenflechte machen, vergessen Sie nicht, Entladen Tage, zum Beispiel kann es Freitag sein. An diesem Tag können Sie nur Äpfel, anderes Gemüse oder Kefir essen.

Diät für Psoriasis

Die Psoriasis ist eine chronische Erkrankung, deren Hauptsymptom die Bildung papulöser Eruptionen von Rot-Silber auf der Hautoberfläche ist. Das Hauptziel der Therapie ist es, die Hautbildung loszuwerden und einen stabilen Remissionszustand zu erreichen. Eine große Rolle im Behandlungsprozess spielt eine Diät mit Psoriasis. Ärzte empfehlen, ständig dabei zu bleiben.

Richtige Ernährung

Das richtige Ernährungssystem ersetzt nicht die Behandlung, fördert aber eine schnelle Heilung und verbessert den Zustand. Wenn der Patient die empfohlenen Nahrungsmittel zu sich nimmt und völlig verbotene Nahrungsmittel von der Diät ausschließt, verschwinden unangenehme Symptome nach 7-12 Tagen.


Eine universelle Diät, die in jedem Fall maximalen Nutzen bringen wird, nein. Es ist wichtig, die Verträglichkeit bestimmter Produkte zu berücksichtigen. Daher wird eine Diät für Patienten mit Psoriasis individuell ausgewählt. Entwickeln Sie es sollte der Arzt, basierend auf diagnostischen Daten. Die Prüfung auf Verträglichkeit von verschiedenen Arten von Lebensmitteln wird nur während der Remission durchgeführt. Produkte, die durch Psoriasis verschlimmert werden, sollten vollständig von der Diät ausgeschlossen werden. Wenn es keine Reaktion gab, gibt es sehr wenige von ihnen und in einer streng moderaten Menge.

Was können Sie mit Psoriasis essen?

Diätetische Ernährung bei Psoriasis sollte dazu beitragen, Säure-Basen-Gleichgewicht und ein harmonisches Funktionieren aller Körpersysteme zu erhalten.

Betrachten Sie im Detail, die Verwendung von Produkten für die Behandlung von Psoriasis bietet:

  • Früchte und Beeren - sie schaffen die notwendige alkalische Umgebung im Verdauungstrakt. Schädlich, nur Pflaumen, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Pflaumen und Blaubeeren zu essen. Bananen, Melonen und Äpfel (nur gebacken) aus anderen Produkten werden separat verwendet. Besonders nützlich sind Ananas, Kirschen, Trauben und Rosinen, Nektarinen, Mangos.
  • Gemüse - in moderaten Mengen, müssen Sie essen, Kürbis, Hülsenfrüchte, Rhabarber, Kohl (Brüssel). Es ist wichtig, Kartoffeln, Tomaten, Auberginen und bulgarischen Pfeffer von der Ernährung auszuschließen. Der Rest des Gemüses kann während jeder Mahlzeit gegessen werden. Sie sollten frisch, gekocht oder gedünstet sein. Besonders nützlich sind Gurken, Karotten, Rüben, Brokkoli, Süßkartoffel, Brunnenkresse, Sellerie, Bohnen.
  • Geflügel ist eine Vorliebe, Huhn und Truthahnfleisch zu geben. Fügen Sie in die Ernährung, die sie brauchen mehrmals pro Woche (bis zu 3 mal).
  • Fisch - Forelle, Thunfisch, Stör, Heilbutt, Meereszunge, Sardinen, Lachs, Hering, Makrele sind besonders nützlich. Fisch kann gekocht und auch gedämpft werden. Du kannst es nicht braten. Es wird empfohlen, mindestens 4 Mal pro Woche Fisch zu essen. Dieses Produkt ist nützlich, weil es den Körper mit nützlichen Fettsäuren anreichert.
  • Getreide - die Grundlage der Ernährung sollte Haferbrei aus Reis, Gerste, Weizen, Mais, Buchweizen, Haferflocken sein.
  • Lamm ─ vor dem Kochen ist es wichtig, Fett zu entfernen. Verwenden Sie zweimal pro Woche zulässig.
  • Milchprodukte - die Hauptquelle für Kalzium, besonders nützlich ist Quark, Sauermilchprodukte.
  • Eier können nur gekocht werden, maximal 4 mal pro Woche.
  • Pflanzenöle sind eine Quelle mehrfach ungesättigter Fettsäuren. Sie sind notwendig für die Bildung von Wirkstoffen im Körper, die eine entzündungshemmende, antiallergische Wirkung haben. Empfohlen für Sonnenblumen, Oliven, Mais, Baumwolle, Mandelöl. Sie können dreimal täglich auf einem Löffel getrunken werden.
  • Natürliches Grün - Dill, Salate, Petersilie, grüne Zwiebeln.

Die Ernährung sollte reich an Vitaminen sein, insbesondere A (Butter, Leber), E (Pflanzenöl), C (Heckenrose), O (Fisch), B (Buchweizen, Rinderleber), PP, Bioflavonoide (Johannisbeere), Zink (Früchte, Gemüse, Fleisch) und Aminobenzoesäure (Obst, Gemüse).

Wenn der Körper während einer Diät gereinigt wird, verhungert er. Es ist ratsam, einen "hungrigen Tag" jede Woche zu praktizieren. Dies ist eine allgemeine Empfehlung für Frauen und Männer.

Was kann nicht mit Psoriasis gegessen werden?


Die Behandlung und Vorbeugung der Psoriasis-Entwicklung sieht den Ausschluss von Produkten vor, die Cholesterin, Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette enthalten.

Dazu gehören:

  • Brot und alle glutenhaltigen Getreideprodukte.
  • Fettes Fleisch ─ es provoziert entzündliche Prozesse auf der Haut.
  • Geräucherte, gesalzene, würzige und auch gebratene Gerichte.
  • Nüsse - provozieren die Entwicklung von Allergien. Sie können nicht in reiner Form, als Zusatzstoffe, sowie Erdnussbutter essen.
  • Gewürze - aromatische Stoffe in ihrer Zusammensetzung enthalten, haben eine toxische Wirkung, die zu Hautreizungen und die Entwicklung von Psoriasis führt. Besonders schädlich sind Nelke, Pfeffer, Muskatnuss. Eine Ausnahme (in sehr moderaten Dosen) ist Knoblauch, Zwiebeln und Meerrettich.
  • Zitrusfrüchte.
  • Alkoholische Getränke, insbesondere auf der Basis von Trauben. Du kannst nicht einmal Bier.
  • Käse mit Schimmel.
  • Produkte mit Konservierungsstoffen, Emulgatoren, Sprengmitteln, Stabilisatoren, Farbstoffen.
  • Leicht assimilierbare Kohlenhydrate, insbesondere Süßigkeiten und kohlensäurehaltige Getränke.
  • Konserven und Würstchen.
  • Halbzeuge, Fast Food.
  • Margarine und verbreiten.
  • Zucker wird vorzugsweise durch Fructose ersetzt.

Wenn die Ernährung einer Person, die an Psoriasis leidet, die oben genannten Produkte nicht enthält, wird es möglich sein, die Genesung zu beschleunigen und einen stabilen Remissionszustand zu erreichen.

Diäten für Psoriasis

Die richtige Ernährung für jeden Tag ist am einfachsten zu wählen, wenn Sie sich an klar gestaltete Diäten halten. Die beliebtesten und effektivsten, wie viele Leute bestätigen, sind die Diäten von Pegano und Svetlana Ogneva.

Diät-Pegano mit Psoriasis

Die Ernährung des John Pegano-Systems ist ein gewisses Ernährungsprinzip. Seine Grundlage - konsumierte Nahrung sollte die strikte Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Haushaltes im Körper fördern. Um dies zu erreichen, sollten 70% der Nahrung alkalisch-bildende Produkte und 30% - säurebildende Nahrungsmittel sein.

Laut Pegano führt das Vorherrschen einer alkalischen Reaktion im Körper zu einer Heilung der Psoriasis. Wenn Sie die Leistung richtig einstellen, brauchen Sie keine Medikamente. Dies ist die Grundlage seines Konzepts.

Unten finden Sie eine Tabelle mit alkalibildenden und säurebildenden Produkten.

Die Methode von Pegano sieht die Durchführung von 5 Phasen vor:

Selbst "vernachlässigte" Psoriasis kann zu Hause geheilt werden. Vergessen Sie nicht einmal am Tag zu schmieren.

  1. Reinigung des Körpers - dazu muss man für 5 Tage eine Diät (Mehrfrucht) aushalten, die nächsten 3 Tage, ausschließlich Apfeldiät empfohlen. Zusätzlich ist die Verwendung von Enterosorbentien erforderlich.
  2. Spezielle Diät - Diät wird durch Säure-Basen-Prinzip gemacht. Die Dauer der Diät ist nicht auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt. Dies ist ein lebenslanges System.
  3. Körperlicher Stress ─ Besonderes Augenmerk wird auf Übungen für die Wirbelsäule gelegt.
  4. Kosmetische Verfahren zur Wiederherstellung der Epidermis (Sauna, Bad).
  5. Positive Stimmung, Vermeidung von Stress.

Die wichtigsten Prinzipien der Ernährung in Pegano:

  • Vollkorn- und Milchprodukte sollten nicht mit Zitrusfrüchten und frisch gepressten Säften gemischt werden.
  • Fleisch und stärkehaltige Produkte werden nicht gemischt.
  • Sie können kein Mehl, Getreide und Obst für eine Mahlzeit konsumieren.
  • Um den Körper zu reinigen, sollten Sie regelmäßig Kräutertees und Tees (ohne Zucker) trinken.
  • Produkte sollten roh, gedünstet, gedünstet gegessen werden.
  • Es ist wichtig, nicht zu viel zu essen.

Wenn Sie sich an die Ernährung von Pegano halten, verbessert den allgemeinen Zustand des Körpers, beseitigt Juckreiz, verlangsamt die Rate des Todes von Zellen, Psoriasis hört auf sich zu entwickeln.

Diät von Svetlana Ognevoy

Das Buch SM. Feuer "Medizin für Psoriasis".

Die Diät für Psoriasis nach der Methode von Dr. Ogneva sorgt auch für die Schaffung einer optimalen Säure-Basen-Balance im Körper. Die Trennung der Produkte in alkalibildende und säurebildende Produkte fällt mit der Division Pegano zusammen. Verwenden Sie mehr alkalibildende Produkte. Die Diät sollte mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden.

Eigenschaften der Diät des Feuers:

  1. Alle verbotenen Produkte sind wichtig, um vollständig aus der Diät zu entfernen. Dazu gehören Pflaumen, schwarze Johannisbeeren, Pflaumen, Granatäpfel, fettes Fleisch, Schokolade, Rohrzucker, Proteine, Konserven, Alkohol, Shakes, Stärke, Essig.
  2. Die Grundlage der Diät sollte Grünkohl, Karotten, Gurken, Kürbis, Knoblauch, Zwiebel, Spinat, Brokkoli, Zucchini, Getreide sein.
  3. Jede Woche müssen Sie einen Tag frei haben. Auf seiner Länge kann man nur ein Produkt essen: Äpfel, Gemüse, Milchprodukte. Dies ist notwendig für die Reinigung des Körpers.

Schema des Verhältnisses der Anzahl von Nahrungsmitteln in der Diät für Ogneva.

Probenmenü empfohlen für Psoriasis-Patienten

Stellen Sie sich eine Woche lang ein Menü vor, das den Bedürfnissen einer an Psoriasis leidenden Person entspricht: