Search

Salbe für Juckreiz und Reizung der Haut

Zur Behandlung von Hautallergikern wird empfohlen, Salben gegen Juckreiz zu verwenden, die Rötungen entfernen, Irritationen lindern und den Patienten Erleichterung bringen. Die Medikamente werden durch die Art der Ursache des Juckreizes - Allergie, Insektenstiche, Kleidung Reiben, Krankheit vorgeschrieben. Wählen Sie das richtige Mittel, um Beschwerden loszuwerden.

Antipruritische Medikamente in der Dermatologie

Ein wirksames Mittel gegen Juckreiz und Brennen der Haut ist Salbe. Es beseitigt unangenehme schmerzhafte Symptome, die aufgrund von Allergien, Krankheiten, Hautstellen mit Infektionen oder Pilzen auftreten. Antirheumatika in der Dermatologie werden nach Untersuchung des Patienten verschrieben und die Ursache der Krankheit aufgedeckt. Das Hauptreizmittel heißt Allergie, mechanische Einwirkung oder Chemikalien.

Salbe von Juckreiz der Haut wird durch die Art der Abdeckung ausgewählt - trockene Haut ist geeignete Kühl-oder Salbe Lösung und Öl - Gel, dicke Tinktur oder Creme. Wirkstoffe in juckreizstillenden Arzneimitteln sind Kampfer, Dimedrol, Menthol, Zink und Salicylsäure. Zur richtigen Anwendung des Medikaments wird eine dünne Schicht des Medikaments aufgetragen und vorsichtig in die Haut gerieben. Das Medikament sollte nicht öfter als dreimal täglich angewendet werden.

Salbe von Allergien

Um die Ätiologie von Schwellungen, Hyperämie und Hautausschlag zu behandeln, verwenden Sie Salbe aus Allergien. Die Krankheit wird durch Nahrung, Chemikalien verursacht, ist durch Dermatitis und erektile Erosion in der vorzeitigen Behandlung kompliziert. Die wirksamsten juckreizstillenden Salben sollten aus der Liste betrachtet werden:

  1. Akriderm Genta - die Zusammensetzung enthält ein Antibiotikum. Kontraindikationen sind Überempfindlichkeit, offene Wunden, Alter zu Jahr, Stillzeit.
  2. Gistan - entfernt effektiv Reizungen, entfernt Rötungen.
  3. Levosin - entfernt Entzündungen, betäubt, tötet Keime und regeneriert die Haut. Verboten im Alter von bis zu einem Jahr, gültig für 10-15 Minuten.

An den Händen

Wenn der Juckreiz die Gliedmaßen trifft, rettet die Salbe vor der Allergie an den Händen. Es wird Rötungen entfernen, Trockenheit und Unbehagen beseitigen. Eine Creme aus einem Juckreiz und eine Hautirritation wahrscheinlich aus der folgenden Liste zu wählen:

  1. Pimecrolimus (Elidel) - behandelt die Auswirkungen von Allergien in Form von Dermatitis, angewendet ab dem Alter von drei Monaten. Es ist für die langfristige oder kurzfristige Verwendung vorgeschrieben, ist es für Pilz-, Virus-Infektion und Bakterien, bei Patienten mit dem Syndrom von Netherton, Immunschwäche verboten.
  2. Fucidin - enthält ein Antibiotikum, hat eine bakteriostatische Eigenschaft.
  3. Levomekol - hat eine breite Palette von Anwendungen, schnell absorbiert, regeneriert leicht die Haut. Tötet Mikroben, entfernt Entzündungen (temporäre Wirkung).

In der Schwangerschaft

Salbe sollte sorgfältig auf Allergien während der Schwangerschaft geachtet werden. Wenn ein Kind schwanger ist, ist der weibliche Körper verletzlich und reagiert unvorhersehbar auf Medikamente. Um den Schaden für den Fötus zu minimieren, verwenden Sie die folgenden Salben:

  1. Fenistil-Gel - ist ab dem zweiten Trimester auf kleinen Bereichen der Haut erlaubt.
  2. Psilo-Balsam Gel - unter der Aufsicht eines zu jeder Zeit ernannten Arztes - bot der Mutter einen größeren Nutzen als das Risiko für das Baby.
  3. Desitin - lindert Reizungen.
  4. Elokom, Advantan, Afloderm - Hormonsalben, werden streng unter der Aufsicht eines Gynäkologen und in einem kleinen Volumen verwendet, wenn die Wirkung anderer Medikamente nicht hilft.
  5. Bepanten, Bepanten plus, D-Panthenol, La Cree, Radevit, Videastim, Emolium-feuchtigkeitsspendende Salben lindern Trockenheit, regenerieren Gewebe.

Nicht-hormonell

Sicher und wirksam sind nicht-hormonelle Salben von Allergien, Rötung und Beseitigung von Beschwerden. Die folgenden juckreizstillenden Mittel für die Haut sind beliebt:

  1. Eplan - entfernt Ödeme, beseitigt Dermatitis, behandelt Insektenstiche.
  2. Skin-Cap - gibt es in Form einer Creme, Gel, Shampoo und Spray, tötet Pilze, Mikroben, heilt Entzündungen.
  3. Gystan - Nahrungsergänzungsmittel mit einer Zusammensetzung aus Kräutern, Dimethicone und Betulin.
  4. Protopik - mit dem Wirkstoff Tacrolimus, behandelt Dermatitis und Entzündungen ohne Hautatrophie.
  5. Losterin - mit Panthenol, Harnstoff, Salicylsäure, Mandelöl und Distelextrakt. Verschlechtert Entzündungen, betäubt.
  6. Solcoseryl - heilt Wunden, regeneriert Gewebe.

Salbe vor Juckreiz im Anus

Wenn es unangenehme Empfindungen um den Anus gibt, wird eine Salbe verwendet, um im Anus zu jucken. Indikationen für die Anwendung sind Hauterkrankungen, Proktologische Erkrankungen, Parasiten und Infektionen. Die folgenden Medikamente sind wirksam bei der Beseitigung unangenehmer Symptome:

  1. Mesoderm - entfernt Entzündungen, lindert Schwellungen, Juckreiz. Es ist verboten, im Falle von Syphilis zu nehmen.
  2. Heparin Salbe - Lokalanästhetikum, beseitigt Hämorrhoiden, Thrombophlebitis Venen. Vorsichtig für Blutungen verwendet, ist es verboten, auf geschädigter Haut zu verwenden.
  3. Proctosedil - beseitigt den Juckreiz, der durch Hämorrhoiden, Risse, Ekzeme oder Proktitis verursacht wird. Es ist verboten für Pilzinfektionen, Tuberkulose.
  4. Gepatrombin G - resorbiert Thromben, lindert Entzündungen. Es ist für Tumore, bakterielle Infektion verboten.

Mentholowaja

Eine beliebte Medizin ist Menthol-Salbe, Juckreiz und Kühldecke effektiv zu beseitigen. Menthol, abgeleitet von Pfefferminzöl, anästhesiert, ist ein Antiseptikum. Es ist für ausgedehnte Dermatitis, Thrombophlebitis verboten. Sie können die Medikamente aus der folgenden Liste auswählen:

  1. Boromentol - beseitigt starken Juckreiz, hat keine Nebenwirkungen. Nicht empfohlen für Kinder unter einem Jahr.
  2. Bom-Benge - zusätzlich zu Menthol enthält Methylsalicylat, das ein Anästhetikum ist. Wenden Sie die Droge zweimal täglich an, es ist bis drei Jahren verboten.

Von der Urtikaria

Wenn Ausschläge auf der Haut und der Schleimhaut auftreten, ist eine Nesselsalbe erforderlich, die den Juckreiz entfernt und rosa Blasen entfernt, die wie Brandflecken aussehen. Die Ursachen der Urtikaria sind Insektenstiche, Nahrungsmittelintoleranz, Kontakt mit einem Allergen. Die folgenden Medikamente helfen, die Symptome loszuwerden:

  1. Psilo-Balsam - lindert Reizungen, ist während der Fahrt verboten, zusammen mit Alkohol zu verwenden.
  2. Zirtek - entfernt einzelne Manifestationen oder chronische idiopathische Urtikaria. Vorsorglich im Alter verwendet, ist mit Intoleranz von Galaktose, Nierenversagen im Endstadium verboten.
  3. Gystan N ist ein hormonelles Medikament, das Nesselsucht und Juckreiz entfernt. Es ist zu zwei Jahren verboten.
  4. Nezulin - Gel-Form der Droge mit Kräuterextrakten ist wirksam bei Juckreiz, Entzündung.

Von Windpocken

Beim Auftreten von Windpocken leiden Kinder und Erwachsene unter Juckreiz, der zu Neurosen zu degenerieren droht. Externe Medikamente lindern Entzündungen, sorgen für einen ruhigen Schlaf und beseitigen Beschwerden. Sie können die Salbe aus Windpocken aus der folgenden Liste auswählen:

  1. Beloderm - entfernt Entzündungen, wirkt antiexudativ, narkotisiert.
  2. Infagel - stimuliert die Immunität, tötet das Virus. Eine dünne Schicht bildet einen Film, der vom ersten Tag der Krankheit an angewendet wird, der Verlauf der Anwendung - bis zu zwei Wochen.
  3. Viferon ist ein Immunmodulator, der in jedem Alter verwendet wird.

Von Irritationen in intimen Orten

Gynäkologische Erkrankungen, begleitet von Juckreiz, helfen heilen Salbe von Reizungen in intimen Orten. Herpes genitalis oder Vaginose bei Frauen, gardnerellez oder eine andere Krankheit bei Männern - alle von ihnen sind von unangenehmen Empfindungen begleitet. Die folgende Salbe aus Reizungen und Juckreiz auf der Haut wird helfen, mit den Beschwerden fertig zu werden:

  1. Mirtoplex, Biopin, Acyclovir - töten den Herpesvirus, stärken das Immunsystem.
  2. Clotrimazol, Doxycyclin, Flucanazol - beseitigen Sie den Juckreiz durch Bakterien verursacht.
  3. Oxycort - reinigt Allergien, Dermatitis, Intertrigo bei Infektionen, Dermatosen und Urtikaria.
  4. Hydrocortison - beseitigt Dermatitis, Ekzeme, Psoriasis. Angewandt bis zu vier Mal am Tag, der Verlauf der Anwendung - nicht länger als zwei Wochen.
  5. Prednisolon - beseitigt Hauterkrankungen, Ekzeme, Dermatitis. Verwenden Sie eine dünne Schicht, den Kurs - eine Woche.
  6. Miconazol, Pimafucin - werden für den Juckreiz verwendet, der die Folge von Soor ist.

Mit Juckreiz der Haut

Um die Symptome von Allergien zu beseitigen, verwenden Sie Antihistamin Salben mit Juckreiz der Haut, individuell verabreicht für jeden Patienten. Die Mittel sind in hormonelle, nicht-hormonelle unterteilt, mit Antibiotika:

  1. Fenicarbon ist ein Hormonpräparat, es macht süchtig, daher dauert die Behandlung nicht länger als 10 Tage.
  2. Gentamicin, Fucidin, Levosin, Erythromycin, Lincomycin - enthalten Antibiotika.
  3. Lorinden - beseitigt Allergien auf den Augenlidern, enthält Flumethason, hinterlässt kein Fett.

Mit Ekzemen

Wenn feuchte Wunden oder trockene Läsionen der Hautbereiche Salbe mit Ekzem hilft, Bewältigung der Symptome von Juckreiz und Steigerung der Regeneration von Geweben:

  1. Sinaf - enthält Glukokortikosteroide, lindert Entzündungen. Es wird ab zwei Jahren angewendet.
  2. Irikar - homöopathisches Mittel, kehrt zur normalen Hautphysiologie zurück, heilt jedes Ekzem.

Zinksalbe

Ein bewährtes Mittel zur Bekämpfung von Juckreiz ist eine Zinksalbe mit Ekzem, die 10% des Wirkstoffs Zinkoxid enthält. Bei einer Konzentration von 25% heißt es Pasta, hat eine dickere Konsistenz. Das Produkt trocknet, adsorbiert und desinfiziert Wunden, heilt nasses Ekzem auf dem Höhepunkt des Entzündungsprozesses. Die geschädigte Stelle wird mit einem Antiseptikum behandelt, getrocknet und Salbe wird von oben aufgetragen. Bewerben Sie das Medikament bis zu vier Mal am Tag.

Creme für die Kopfhaut

Die Ursache für Juckreiz unter den Haaren sind Kämmchen, Risse und Entzündungen durch Läuse (Läuse), mit seborrhoischem Ekzem, Mykosen oder Psoriasis. Hilfe wird Creme für die Kopfhaut:

  1. Nizulin - enthält Pflanzenextrakte und ätherische Öle, beseitigt Schwellungen und Juckreiz, kühlt den Schaden ab, stimuliert die Regenerationsprozesse.
  2. Benzylbenzoat - tötet Läuse, Krätzmilben.
  3. Panthenol - heilt die Wunden durch Kratzen.

Salbe vor Juckreiz in den Ohren

Die Ursache der Beschwerden in den Ohrmuscheln sind Allergien, Hauterkrankungen, Pilzinfektionen. Beseitigen unangenehme Symptome können Salbe von Juckreiz in den Ohren:

  1. Sinaflan - hat entzündungshemmende, antiallergische Wirkung. Beseitigt Trockenheit, Juckreiz, Ekzem, allergische Erscheinungen. Verwenden Sie mit Vorsicht, um Mädchen mit Pubertät zu behandeln, nicht mehr als fünf Tage wird auf Kinder angewendet.
  2. Lorinden - verwendet für Dermatitis, Ekzeme, Psoriasis.
  3. Bactroban - enthält ein antibiotisches Mupirocin, behandelt bakterielle Infektionen, Furunkulose. Die Dauer der Behandlung beträgt nicht mehr als 10 Tage. Es wird mit Vorsicht von älteren Menschen, Patienten mit Nierenerkrankungen, Kindern unter einem Jahr verwendet.

Auf meinen Füßen

Pilzinfektionen beseitigen, allergische Reaktionen, Rötungen und Schwellungen können Salben durch Juckreiz an den Beinen verursachen:

  1. Advantan - unterdrückt Allergien, Entzündungen.
  2. Elokom - enthält ein Glukokortikosteroid, behandelt rote flache Flechte.
  3. Sinaflan - lindert Entzündungen, allergische Reaktionen.

Mit Hämorrhoiden

Von unangenehmen Symptomen und unangenehmen Empfindungen im Anus wird die Salbe vor Juckreiz mit Hämorrhoiden retten:

  1. Proctosan - entfernt Entzündungen, trocknet, narkotisiert.
  2. Celestoderm - entfernt Entzündungen, Allergien, Juckreiz.
  3. Heparin - entfernt Schwellungen, löst Blutgerinnsel auf.

In der Leistengegend von Männern

Schmerzhafte Empfindungen helfen, die Salbe von Juckreiz in der Leiste bei Männern zu entfernen, und entfernen auch Rötungen und Schuppenbildung. Die Ursachen der Beschwerden sind Herpes genitalis, geschwächte Immunität, mangelnde Hygiene. Liste der Drogen:

  1. Celestoderm - enthält Antibiotika und Kortikosteroide, behandelt Dermatosen.
  2. Baneocin ist ein antibakterielles Medikament, das Geschwüre, Ekzeme, Sekundärinfektionen behandelt und nach der Operation verwendet wird.
  3. Triderm - entfernt einfache Flechte, Neurodermitis, Dermatose. Es ist verboten, zwei Jahre alt zu sein.

In der Schwangerschaft

Sicher und mit ausgeprägter Wirkung sollte eine Salbe gegen Juckreiz während der Schwangerschaft sein, die unangenehme Symptome aufgrund von trockener Haut beseitigt und die Empfindlichkeit der Dehnungsstreifen erhöht. Indikationen für den Einsatz von Medikamenten sind Allergien, chronische Erkrankungen. Wählen Sie diese sollten mit einem Arzt konsultiert werden, die folgenden Medikamente werden nützlich sein:

  1. Nystatin - tötet Pilze, die Juckreiz verursachen. Sicher, aber mit einer Überdosierung kann Übelkeit, Schüttelfrost und Durchfall verursachen.
  2. Oksolinovaya Salbe - unterdrückt das Wachstum von Viren, heilt effektiv Schleimhäute, Dermatitis, Flechten.
  3. Schwefelsalbe - beseitigt Krätze, wirkt antiseptisch. Es behandelt Psoriasis, Seborrhoe.

Fenistil-Gel

Antiallergische Wirkung mit Antihistaminwirkung hat das Medikament Fenistil-Gel während der Schwangerschaft. Es beruhigt die Haut, beseitigt Juckreiz, Brennen, Entzündungen und Rötungen. Es wird ab dem zweiten Trimester zur Behandlung von Nesselsucht, Nahrungsmittel- und Medikamentenallergien, Windpocken, atopischer Dermatitis und Insektenstichen eingesetzt.

Zinksalbe in den frühen Stadien

Eines der sichersten Medikamente gegen Juckreiz ist Zinksalbe, wenn sie in der Anfangsphase schwanger ist. Seine einfachen Bestandteile - Zinkoxid und Petrolatum - haben keine Auswirkungen auf den Fötus und die Organe der Mutter, was sie für die Behandlung von Augen, Irritationen und Entzündungen beliebt macht. Aufgrund der dünnen Schicht des Produkts hat die Haut Schutz und die Krankheiten erhalten keine provozierenden Faktoren.

Heute in Moskau hängt der Preis der Juckreizsalben vom Ort des Verkaufs und der Art der Medizin ab. Medikamente können in einem Online-Shop günstig gekauft werden, kostengünstig über einen Katalog bestellt werden oder in einer regulären Apotheke zur Beratung durch einen Apotheker oder Apotheker. Salbe gegen Juckreiz der Haut hat ungefähre Preise:

Salbe aus Hautjucken

Was juckt es?

Unangenehme Gefühle sind subjektiver Natur - alles hängt von der Stimmung, dem Empfindungsniveau usw. ab. In einem depressiven Zustand kann sogar ein leichter Juckreiz unerträglich erscheinen. Die meisten Patienten kämmen aktiv Juckreizstellen und verschlimmern die Situation. Stattdessen sollten Sie zu einem Dermatologen gehen - er wird eine wirksame Medizin für ein unangenehmes Phänomen wählen. Es gibt zwei Arten von Juckreiz:

  • lokalisiert - auf einem kleinen Teil des Körpers;
  • verallgemeinert - bedeckt die große Oberfläche der Haut.

Die größte Intensität des Juckreizes in der Nacht, so dass Drogen empfohlen werden, vor dem Schlafengehen angewendet werden.

Die Hauptgründe

Absolut unterschiedliche Faktoren können das Auftreten von Hautjucken auslösen. Berücksichtigen Sie diejenigen, die am häufigsten auftreten. Und häufiger sind diese Gründe mit Hautkrankheiten oder einer Allergie verbunden.

Kontaktdermatitis

Dies ist eine Entzündung der Haut als Reaktion auf den Kontakt mit dem Allergen. In diesem Fall gibt es rote Flecken, Juckreiz. Dies sind offensichtliche Symptome von Kontaktdermatitis. Ein paar Tage später gehen sie vorüber. Die spezifische Lokalisierung hängt vom betroffenen Bereich ab. In den meisten Fällen leidet eine Person unter Kontakt mit einem aggressiven Reizstoff wie Medizin, Lack, Farbe. Daher leiden oft die Hände, die juckenden roten Flecken treten auf. Um sicherzustellen, dass sie nach einigen Tagen abgelaufen sind, muss der Kontakt mit der ätzenden Substanz ausgeschlossen werden.

Atopische Dermatitis

eine juckende Hautcreme für Allergien

Wenn der Körper auf Allergene reagiert, erhöht sich der Histaminspiegel, der Juckreiz auf der Haut verursacht. Es gibt verschiedene Grade von Allergien: leichtes Kratzen, leichter Juckreiz und tiefes Kratzen.

Klassifizierung von Salben aus Hautjucken

Gegen Hautjucken werden verschiedene Salben verwendet, die je nach Hauptwirkstoff und Wirkungsrichtung in Klassen eingeteilt werden.

Unter ihnen sind mehrere Hauptgruppen - Antihistaminika, Antimykotika, Antiparasiten, andere Medikamente, die die Beseitigung von Juckreiz deutlich beschleunigen können.

Antihistaminika

Histamin ist die Hauptsubstanz, die bei einer allergischen Reaktion freigesetzt wird und zu Hautjucken führt. Um diesen Mediator der Allergie zu beeinflussen, werden antihistaminische Salben verwendet, die den Zustand fast sofort lindern können, Juckreiz, Schwellung und Entzündung entfernen. Sie sind in 3 Gruppen unterteilt:

  • nicht-hormonell - sind für leichten Juckreiz durch Allergien, einzelne Insektenstiche, Sonnenbrand vorgeschrieben;
  • hormonell - werden verwendet, um lokalen Juckreiz bei dermatologischen Erkrankungen, schwere Formen von Allergien, in anderen schweren Fällen zu lindern;
  • Antiallergische Salben mit Antibiotika - werden verwendet, um den Juckreiz durch entzündliche Prozesse zu beseitigen.

Jede dieser Gruppen enthält eine ziemlich umfangreiche Liste von juckreizstillenden Salben.

Nicht-hormonell

Diese Medikamente wirken lokal auf die Hautrezeptoren und blockieren vorübergehend die Übertragung von unerträglichen Empfindungen. Zu den häufigsten nicht-hormonellen Salben gehören:

  • "Fenistil" - entfernt Juckreiz, hat eine kühlende und schmerzstillende Wirkung, die sich 5 Minuten nach der Anwendung zeigt und mehrere Stunden anhält. Wirksam bei der Behandlung von Urtikaria, leichten Sonnenbrand, Dermatose, Insektenstichen. Kontraindiziert bei Kindern unter 1 Jahr, schwangere und stillende Frauen.
  • "Panthenol" - beseitigt Entzündungen, beschleunigt die Heilung, spendet Feuchtigkeit. Es wird für Dermatitis, Reizungen, schwache Verbrennungen jeglicher Herkunft empfohlen. Absolut sicher, auch für Neugeborene geeignet. Verwenden Sie nicht nur mit individueller Intoleranz zu Dexpanthenol.
  • "Skin-Cap" - wirkt antiseptisch, wirkt gegen Infektionen und Pilze. Es wird in der komplexen Therapie von Neurodermitis, Trockenheit, Hautirritationen eingesetzt. Kann für eine lange Zeit verwendet werden. Kontraindiziert mit Intoleranz von Komponenten.

Im Allgemeinen sind nicht-hormonale juckreizstillende Salben eine sichere und sehr effektive Möglichkeit, juckende Lungenempfindungen zu beseitigen, die durch offensichtliche provozierende Faktoren verursacht werden.

Hormonal

Salben auf der Basis von Hormonen (am häufigsten Prednisolon oder Hydrocortison) sind sehr häufig und werden oft verwendet, um Pruritus zu Hause zu lindern. Die beliebtesten Medikamente dieser Klasse sind:

  • Prednisolon und Hydrocortison Salbe - gehören zu den wirksamsten juckreizstillenden Mitteln der lokalen Aktion. Sofort nach der Anwendung Juckreiz entfernen, Entzündungen lindern. Die effektivste für Ekzeme, Dermatitis. Sie sind sehr gut übertragen. In Schwangerschaft, Stillzeit, bei Vorhandensein von viralen und bakteriellen Läsionen verboten.
  • "Advantan" - entfernt den Juckreiz und fast alle anderen Manifestationen der Allergie. Ausgezeichnet für Ekzeme, Dermatitis. Es ist gut übertragen, aber manchmal sind leichte Nebenwirkungen in Form von Verbrennungen oder Hautausschlägen möglich.

Wichtig: Bei starkem Juckreiz mit schweren systemischen Störungen sollten hormonale juckreizstillende Salben zusammen mit Präparaten zur oralen oder parenteralen Anwendung angewendet werden.

Mit Antibiotika

Salben, die Antibiotika enthalten, haben ein breites Wirkungsspektrum und hohe antimikrobielle Eigenschaften. Um den am häufigsten verwendeten Juckreiz zu beseitigen:

  • "Levomekol" - sehr schnell absorbiert, regt die Regeneration der Haut an. Es ist für die Behandlung von infizierten und eiternden Wunden vorgeschrieben, aber es ist sehr wirksam zur Linderung von Juckreiz. Kann nur verwendet werden, wenn Komponenten intolerant sind.
  • Erythromycin-Salbe - zeigt eine hohe Aktivität für verschiedene Bakterien. Es wird bei infektiösen Hautveränderungen, Verbrennungen und trophischen Geschwüren angewendet. Bei Lebererkrankungen, während der Schwangerschaft und bei der Fütterung kontraindiziert.
  • "Oflokain" - enthält ein Betäubungsmittel, es hilft gut von Entzündungen der Haut in unterschiedlichem Maße. Es wird nicht in den gleichen Fällen wie Erythromycin verschrieben.

Salben, die Antibiotika enthalten, wirken direkt auf das betroffene Gebiet und beginnen sofort, auf die Ursachen einzuwirken, die den lokalen Juckreiz verursacht haben.

Antimykotikum

Juckreiz, verursacht durch Pilzinfektionen, wird am besten mit Antimykotika behandelt. Die wirksamsten antipruritischen Salben mit fungizider Wirkung sind:

  • "Clotrimazol" - ein High-Speed-Medikament mit erhöhter Aktivität im Vergleich zu den meisten Pilzen, wirkt antibakteriell. Es zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Hautmykosen. Es wird nicht bei Unverträglichkeit von Komponenten und in der Frühschwangerschaft angewendet.
  • "Lamisil" - beseitigt leicht Juckreiz, macht die Haut weich. Es wird von Dermatophyten, Mykosen, mehrfarbigen Flechten verschrieben. Kontraindiziert bei Kindern unter 2 Jahren, Frauen während der Stillzeit, Personen mit erhöhter Empfindlichkeit auf Komponenten.
  • Nystatin Salbe - perfekt bekämpft mit Hefepilzen, beseitigt schnell Juckreiz und andere Symptome von Mykose. Es wird für Candidiasis verwendet. Sicher für die Gesundheit, nicht geeignet für den Gebrauch nur bei individueller Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe.

In jedem Fall ist es unmöglich, Irritationen und Juckreiz der Haut zu beseitigen, ohne den Pilzpathogen vollständig zu beseitigen. Daher wird bei Mykosen eine komplexe Behandlung mit gleichzeitiger Verwendung von Mitteln für die interne und externe Verwendung durchgeführt.

Mit Menthol

Salben mit Menthol sind sehr beliebt für die Beseitigung von Juckreiz. Diese Substanz wirkt kühlend, schmerzlindernd und antiseptisch. Zwei Medikamente werden am häufigsten verwendet:

  • Boromentol ist ein Anästhetikum mit antipruritischer und antibakterieller Wirkung. Zeigt eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Hautirritationen. Hat keine Nebenwirkungen. Es ist den Kindern unter 1 Jahr und mit der individuellen Intoleranz der Komponenten verboten.
  • "Menovazan" - Salbe kombinierte Wirkung mit analgetischer Wirkung. Es ist für Dermatosen zur schnellen Entfernung von Juckreiz vorgeschrieben. Es kann nicht für Hautläsionen verwendet werden, daher ist es nicht als Mittel gegen Juckreiz bei Verbrennungen, Ekzemen oder Trauma geeignet. Vorsichtig von Kindern, schwangeren und stillenden Frauen verwendet.

Je nach dem Grund, dass die Haut juckt, verschreiben Dermatologen eine bestimmte Gruppe von Medikamenten, die helfen, diese Symptomatik in kurzer Zeit zu entfernen.

Es gibt 2 Hauptgruppen von Drogen in Form von Salben:

  1. nicht-hormonell - Hautkappe, D-Panthenol, Dopalen, Protopie, Epidele, Fenistil usw.
  2. hormonell - Elokom, Advantan, Fluorocort, Prednisolon usw.

Symptome von Juckreiz

Es ist sehr schwierig, die Natur einer solchen Krankheit als juckende Haut selbstständig zu diagnostizieren und herauszufinden. Symptome sind das erste, worauf eine Person achtet.

Sie zwingen ihn, bestimmte Entscheidungen zu treffen, um das Problem zu lösen. Juckreiz der Haut ohne äußere Manifestationen ist eine besondere Art von neuropsychiatrischen Erkrankungen, da keine Ausschläge, Rötungen oder Läsionen auf dem Körper beobachtet werden.

Bestimmen Sie es selbst ist unmöglich. Ein qualifizierter Arzt kann jedoch durch Untersuchung des Körpers des Patienten, Untersuchung der Blutuntersuchungen und der Krankheitsgeschichte eindeutig feststellen, ob eine Krankheit wie Juckreiz vorliegt oder nicht.

Fotos von schmerzhaften Stellen und vorläufige medizinische Informationen über frühere ähnliche Probleme sind zusätzliche Indikatoren für die Wahrscheinlichkeit von Hautpruritus.

Die offensichtlichsten Symptome der Krankheit sind: Juckreiz, Schmerzen, wenn das betroffene Gebiet, Spasmus der Blutgefäße zu berühren, Schwellungen von Körpergewebe, Hautausschläge, Akne, trockene Haut.

Allerdings sollten die oben genannten Anzeichen von Juckreiz zu den Ärzten bestätigt werden, weil sie inhärent und anderen dermatologischen, psychiatrische sind, und endokrine Erkrankungen.

Salben zur Behandlung von Juckreiz der Haut

Zur Behandlung von Hautjucken werden meist Antihistaminika eingesetzt. Sie werden in Form von Tabletten in jeder Apotheke zu einem erschwinglichen Preis verkauft.

Auch Ampullen mit einer auf Calcium basierenden Medizin sind durchaus beliebte Arzneimittel. Unabhängig davon, ob es sich um ein Hautjucken an den Händen, im Gesicht oder in der Leistengegend handelt, die Wirkung der Tabletten erstreckt sich auf den gesamten menschlichen Körper.

Wenn der Juckreiz mit nervösen Störungen verbunden ist, ist es auch ratsam, Beruhigungsmittel zu verwenden, um das Nervensystem zu beruhigen (Brom, Tranquilizer, Tinkturen von Heilpflanzen und t / n).

Salben sind die besten Medikamente gegen juckende Haut. Für ihre Auswahl ist es notwendig, sich von der Lokalisation des Juckreizes, der Intensität der Krätze und der Stärke der Schmerzempfindungen leiten zu lassen.

Salbe aus Pruritus hilft in den meisten Fällen, aber nur ein qualifizierter Dermatologe und Immunologe kann dieses Medikament verschreiben. Sie sind von verschiedenen Arten, aber Ärzte unterscheiden mehrere der effektivsten: "Apilak", "Ataraks", "Aurobin", "Belogent", "Belosalik".

Nicht immer Medikamente bringen ein wirksames Ergebnis in einer solchen Behandlung, weil sehr oft ein Patient mit chronischem Juckreiz diagnostiziert werden kann. Foto- und andere Hinweise auf das Vorhandensein dieser Krankheit können Volksheilern zugeschrieben werden, die schnell und einfach die geeigneten Kräuterpräparate auswählen.

Hautjucken ohne äußere Zeichen wird mit Aloe-Saft, Weizengras, Tafelessig, Koniferenextrakt, Kamille, Ringelblume, Eichenwurzel, Brennnessel, Minze und Eukalyptus behandelt.

Die gefährlichsten Komplikationen sind eine Langzeittherapie mit Hormonpräparaten. Die Behandlung mit Glukokortikosteroiden ist mit einem relativ hohen Risiko für komplexe Nebenwirkungen verbunden. Sie können mit ihrer Langzeitanwendung in signifikanten Dosen oder mit einem scharfen Abbruch der Therapie auftreten.

Wie wähle ich das richtige Mittel gegen Juckreiz?

Hinweise für die Verwendung von Mitteln zur Beseitigung von Hautirritationen hängen weitgehend von der Gesamtheit der Symptome ab, die von einer Person erfahren werden. Nicht weniger wichtig ist der ätiologische Faktor, der Reizung hervorrief. Bedingt können diese Faktoren in endogene und exogene Faktoren unterteilt werden.

Wetterphänomene, die hauptsächlich Temperaturschwankungen umfassen. Also, in den heissen Monaten auf der Haut beeinflusst die Sonnenstrahlen und das schädliche Ultraviolette negativ. In den Wintermonaten sind die Dermis durch Frost und starken Wind beschädigt.

In geschlossenen Räumen beeinflusst trockene Luft den Hautzustand negativ.

Unfähigkeit, sich um ihre eigene Haut zu kümmern, führt zu einer Verschlechterung ihres Zustandes.

Das Auftragen von minderwertiger Kosmetik auf die Haut schädigt notwendigerweise den Zustand der Epidermis.

Alle Salben können unterschiedliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. Um diese Information irgendwie zu verallgemeinern, wird Pharmakodynamik auf der Grundlage eines der populärsten Mittel - Panttestinsalbe betrachtet.

Uniderm

Uniderm wird verwendet, um solche Symptome der Reizung auf der Haut, wie Rötung und Entzündung zu entfernen. Es ist zur Behandlung von Psoriasis, Ekzemen, verschiedenen Dermatitis, einschließlich allergischer Erkrankungen vorgeschrieben.

Der vollständige Behandlungsverlauf mit Uniderm hängt von der Art der Erkrankung ab. In der Regel wird die Salbe bis zur vollständigen Beseitigung unerwünschter Symptome verwendet.

Wenden Sie es mehr als einmal am Tag an, wird nicht empfohlen. Bei der Behandlung von Reizungen der Gesichtshaut sollte das Mittel mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Es wird nicht empfohlen, Uniderm länger als 5 Tage hintereinander auf dem Gesicht aufzutragen.

Unter den Nebenwirkungen sind:

Kontraindikation für die Verwendung von Salbe ist eine mykotische und virale Infektion der Haut. Verwenden Sie Uniderm nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Monaten sowie von stillenden und schwangeren Frauen.

Bepanten

Die Droge ist die sicherste Anwendung in der Kindheit. Es enthält Vitamine, insbesondere Vitamin B6, das die schnelle Regeneration von Geweben fördert, die Haut weich und zart macht, beruhigt.

Bepantine Kinderärzte empfehlen, auch bei Säuglingen zu verwenden, kann es auf die Haut von schwangeren und stillenden Müttern angewendet werden.

Meistens wird das Mittel gegen Juckreiz in Form einer Salbe angeboten. Sie können wirklich helfen, aber nur unter der Bedingung, dass das Mittel richtig ausgewählt wird. In diesem sollten Sie einem Hautarzt helfen. Selbst aus dem gleichen Grund für Juckreiz, ein und dasselbe Heilmittel ist nicht jedermanns Sache. Die Zusammensetzung der Droge wird individuell unter Berücksichtigung des Alters, des Allgemeinzustands der Haut und der möglichen Anwesenheit von Allergien ausgewählt. Bei der Auswahl einer Salbe müssen Sie die Ursache des Problems mit der Haut berücksichtigen.

Die Hauptursachen für Reizung und Juckreiz der Haut:

Manchmal kann generalisierter Juckreiz ein Symptom einer systemischen Erkrankung wie Diabetes oder Hepatitis sein

Wenn der ganze Körper juckt, über Juckreiz am ganzen Körper sprechen, im Gegensatz zu (lokale) lokalisiert. Akute generalisierter Juckreiz meisten Punkte auf die Essen - zB Zitrusfrüchte, Sonnenblumenöl, Butteröl - oder Arzneimittel - Arzneimittelkomponente an - Allergie Reaktion auf die Lufttemperatur, und andere Arten von Überempfindlichkeit.

Gegerbte Seife ist ein billiges, aber sehr wirksames Mittel gegen Dermatitis, Psoriasis, Ekzeme. Es enthält etwa 10% Birken-Teer, ein natürliches Antiseptikum

Volksrezepte werden die traditionelle Behandlung natürlich nicht ersetzen. Aber es ist durchaus möglich, die positive Wirkung von Medikamenten zu verstärken oder als Prophylaxe für eine noch nicht eingetretene Krankheit zu helfen.

Beste Creme gegen Juckreiz

An der Basis jeder Salbe mit Juckreiz der Haut sind die Hilfskomponenten in Form von Vaseline, weichmachende Komponenten. Das wichtigste Anti-Juckmittel ist jedoch der Wirkstoff. Solche Substanzen umfassen:

  • Dimedrol;
  • Carbolsäure;
  • Anästhesin;
  • Bitumen;
  • D-Panthenol;
  • Menthol.

Salben auf Mentholbasis

Menthol, ein Bestandteil von medizinischen Cremes, wirkt kühlend und schmerzlindernd. Aufgrund des Wirkungsmechanismus nimmt auch die Reizung der Hautoberfläche ab, der Juckreiz nimmt ab und verschwindet praktisch nach mehreren Sekunden Kontakt mit der Salbe. Menthol-Creme wird für Insektenstiche verwendet, wirksam bei Neurodermitis und atopischer Dermatitis. (Beispiele für Salben - "Bom Benge", "Mentholöl", "Boromentol.")

D-Panthenol

Die Haut zwischen den Beinen ist oft gereizt und entzündet aufgrund der Tatsache, dass eine Person zu enge und enge Unterwäsche trägt. Das Vorhandensein einer Pilzläsion der Dermis sollte jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Es hilft, die Reizung zwischen den Beinen der Bamipin-Ratioofarm-Salbe loszuwerden. Das Produkt sollte auf die Haut aufgetragen und gründlich gerieben werden, bis es vollständig absorbiert ist. Nach 30 Minuten muss der Vorgang wiederholt werden. Der Verlauf der Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis Anzeichen von Reizung vollständig beseitigt sind.

Salbe hat einige Nebenwirkungen, einschließlich: Allergien, Juckreiz, Mydriasis, Brennen. Verwenden Sie das Medikament nicht für Menschen mit allergischen Ekzemen im akuten Stadium, sowie für schwangere Frauen.

Die Haut der Hände ist anfälliger für Reizungen als die Haut des Körpers, da die Hände meistens gegen äußere Einflüsse völlig wehrlos sind. Der Zustand der Haut der Hände wird durch Wetterwechsel, Sonnenlicht, Frost, hohe Luftfeuchtigkeit, Wind usw. beeinflusst.Um Reizungen loszuwerden, können Sie Nezulins Salbe verwenden. Dieses Medikament basiert auf pflanzlichen Inhaltsstoffen, die sehr schnell alle unerwünschten Symptome beseitigen können. Es hat keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Nezulin ermöglicht nicht nur die Beseitigung von Irritationen, sondern verbessert auch das Erscheinungsbild der Haut der Hände. Tatsache ist, dass seine Zusammensetzung Vitamin-Mineral-Ergänzungen enthält, sowie ätherische Öle, die die Dermis ernähren, befeuchten und verjüngen.

Sie können Salbe anwenden, um Hautjucken mit Insektenstichen, allergischen Reaktionen zu beseitigen. Der Effekt tritt fast augenblicklich aufgrund der Abkühlung der Haut auf.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es und ein paar mehr Wörter, drücken Sie Strg + Eingabe

Die Irritation auf der Gesichtshaut hat jeden Menschen mindestens einmal im Leben gestört. Auslöser können sehr vielfältig sein:.. Ein irrationaler Ansatz zur Ernährung, Allergien gegen Kosmetika, die Auswirkungen von Wetterbedingungen, Stress, etc. Also, bevor Sie die Behandlung beginnen, ist es notwendig, einen ursächlichen Faktor zu schaffen, die zu Irritationen geführt.

Mittel, die auf die Haut aufgetragen werden können:

Babyhaut ist sehr zart und dünn, daher ist sie anfälliger für Reizungen. Das dringendste Problem in der Kindheit ist Windeldermatitis. Irritationen bei Kindern sollten besonders verantwortungsbewusst angegangen werden, da das Kind möglicherweise nicht für Medikamente geeignet ist, die zur Behandlung von Erwachsenen eingesetzt werden.

Sicher für Kinderhaut ist die Salbe Panttestin. Es ist vorgeschrieben, Windeldermatitis zu behandeln, die Haut zu regenerieren, Erosion und Windelausschlag zu beseitigen. Es ist möglich, Pantentine für Kolpitis mit infektiösen Hauterkrankungen zu verwenden.

Zum Thema: Überprüfung von Salben bei Allergien bei Kindern

Vor dem Auftragen der Salbe auf die Babyhaut muss diese gründlich gereinigt und getrocknet werden. Es ist am besten, Pantentine in Form von Kompressen zu verwenden, die den behandelten Bereich mit einer sterilen Bandage abdecken. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden bis zur vollständigen Beseitigung von unerwünschten Symptomen, Salbe 1-2 mal am Tag anzuwenden.

Dosierung und Verwaltung

Es ist mit Drogen, die keine Hormone enthalten, sollten Sie die Behandlung beginnen, wenn das Hauptsymptom Juckreiz ist.

Alle nicht-hormonellen Salben werden je nach gewünschtem Effekt in mehrere Gruppen eingeteilt:

  1. Antihistaminika. Diese Gruppe von Arzneimitteln wirkt auf die Histaminrezeptoren als eine Manifestation einer allergischen Reaktion, die zu einem unerträglichen Juckreiz führt. Dazu gehören: fenistil- Gel Soventol, psilobalzam.
  2. Beschleunigung der Hautregeneration - Actovegin, Solcoseryl, Radevit, D-Panthenol, Methyluracil.
  3. Antibakteriell - Levomekol, Levosin, Dioxidin, Erythromycin, Fucidin.
  4. Feuchtigkeitsspendend und beruhigend - Emolium, Eplan, Videostim, Keratolan.

In der Abwesenheit der Handlung von der nicht-hormonellen Therapie gehen zu den hormonalen Salben über. Es sollte daran erinnert werden, dass Salben mit Hormonen nur für den vorgesehenen Zweck und unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden. Hormonelle Medikamente haben eine große Anzahl von Nebenwirkungen, viele sind kontraindiziert.

Es ist auch wichtig, die Anzahl der Tage zu beachten, die in der Anmerkung zur Einrichtung vorgeschrieben sind.

Es gibt 4 Aktivitätsklassen von Glucocorticoiden:

  1. schwach - Prednisolon, Hydrocortison;
  2. mäßig stark - akloveyt, dekaderm, Desoximetason, Dermatop, mikozolon, Ultralan;
  3. stark - beloderm, lokoid, Betamethason, akriderm, Desoximetason, Elokim sinaflana;
  4. Superstark - Dermovit, Cloderm, Delor.

Es gibt eine Reihe von spezifischen Regeln für das Auftragen der Salbe auf die Haut:

Viele kühlende Salben schließen Menthol ein. Solche Werkzeuge kühlen nicht nur, sondern betäuben auch, lindern das brennende Gefühl. Aufgrund dieses Mechanismus nimmt der Juckreiz ab, die Reizung vergeht. Diese Salben sind nach Insektenstichen, Neurodermitis, atopischer Dermatitis und einer leichten Allergie empfehlenswert.

Menthol enthält solche Salben:

  • "Der goldene Stern";
  • Boromentol;
  • Bom-Bengü;
  • Mentholöl.

Beachten Sie, dass sie nicht für Thrombophlebitis und generalisierte Hautläsionen verwendet werden können.

Es kann von Geburt an verwendet werden. Es ist so sicher wie möglich. Substanzen, die Teil des D-Panthenols sind, entfernen perfekt Hautreizungen und beschleunigen die Regeneration der Epidermis.

Nezulin

In Apotheken finden Sie eine große Anzahl von juckreizstillenden Salben, aber jede hat ihre eigenen Eigenschaften.

Akriderm Genta

Eine der beliebtesten Cremes aus der Haut Juckreiz mit Allergien. Es wird bei dermatologischen Erkrankungen eingesetzt, wirkt entzündungshemmend und vasokonstriktiv.

Kinder unter 2 Jahren sind kontraindiziert. Salbe kann nicht auf die Haut aufgetragen werden, wenn Sie an Viruserkrankungen und Hauttuberkulose leiden, mit perioraler Dermatitis.

Pimecrolimus-Salbe - Elidel

Der Hauptzweck der Creme ist Ekzem. Kontraindiziert bei Patienten mit bakteriellen und Pilzinfektionen der Haut. Auch die Verwendung von Salben mit schwacher Immunität wird nicht empfohlen.

Plus, das Medikament kann sicher genannt werden, dass die Creme verwendet wird, um Erwachsene und Kinder ab 3 Monaten zu behandeln.

Antipruritics für die Haut: Salben, Cremes, Gele

Im modernen Leben haben Menschen oft Probleme wie Juckreiz, Schuppenbildung und Hautreizungen. Aus all diesen Symptomen empfehlen Dermatologen Patienten, eine Vielzahl von Gelen, Cremes oder Salben zu verwenden. Um zu verstehen, welche Art von Fonds am besten mit Problemen auf der Haut umgehen, wird dieser Artikel helfen.

Wie man eine Droge wählt

Für die richtige Auswahl von juckreizstillenden Arzneimitteln ist es notwendig, die Hauptursache für dieses unangenehme Symptom zu identifizieren. Ein Spezialist für Hautkrankheiten (Dermatologen) wird nicht nur in der Lage sein, die Pathologie, deren Manifestation Juckreiz war, zu bestimmen, sondern auch die Mittel zu ihrer Beseitigung zu empfehlen.

Je nach Hauttyp werden juckreizstillende Medikamente gewählt: Für einen kühleren Körper ist eine Salbe besser geeignet, für ein fettanfälliges Gel oder eine Creme. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu medikamentös zu machen, da unangemessene Mittel nicht nur die Symptome nicht beseitigen, sondern auch die Situation verschlimmern können.

Arten von juckreizstillenden Medikamenten

Es gibt verschiedene Varianten von Medikamenten gegen Juckreiz. Jede Art ist für die Behandlung einer bestimmten Krankheit anwendbar.

Antiallergika

Allergie Heilmittel werden verwendet, um Juckreiz und Entzündung zu beseitigen, wenn eine Reaktion auf der Haut auftritt. Diese Medikamente verbessern den Blutfluss durch die Gefäße, so dass die Schwellung nachlässt und die Entzündung verschwindet.

Antiallergika sind Antihistaminika. Das bekannteste Medikament dieser Gruppe ist Fenistil - Gel, das juckreizstillende und analgetische Wirkung besitzt. Wenn es angewendet wird, kühlt es und beruhigt geschädigte Haut. Es ist für die Anwendung bei Kindern ab einem Monat, während der Schwangerschaft und Stillzeit (auf allen Teilen des Körpers, außer den Brustdrüsen) erlaubt.

Nicht-hormonell

Nicht-hormonelle Medikamente wirken entzündungshemmend und beseitigen Rötungen, Juckreiz und Brennen auf der Haut:

  • Panthenol - entfernt Entzündungen, rötet, erweicht und spendet Feuchtigkeit.
  • Zinksalbe ist ein kostengünstiges aber wirksames Mittel, das Irritationen beseitigt. Es kann schnell trocknen und die entzündete Haut beruhigen.

Hormonal

Wenn nicht-hormonelle Medikamente nicht helfen, können Ärzte ernstere Medikamente verschreiben:

  • Advantan ist ein schnell wirkendes Arzneimittel, das bei schweren Entzündungen wirksam ist.
  • Prednisolon - eine hormonale Salbe gegen Juckreiz, beginnt ab dem ersten Tag der Anwendung zu arbeiten.
  • Hydrocortison - ein Medikament, das Allergiesymptome auf der Haut beseitigt.
  • Dermoveit - Salbe, die Schwellungen, Entzündungen und andere unangenehme Symptome entfernt. Reduziert die Produktion von Kollagen.
  • Celestoderm - beseitigt Juckreiz und Brennen auf der Haut, wirkt vasokonstriktorisch. Der Wirkstoff ist Beclomethason-Valeriat.

Mit Antibiotika

Salben, die ein Antibiotikum enthalten, sind nicht juckreizstillend. Diese Medikamente werden für infektiöse Hautveränderungen eingesetzt.

Die Verwendung von antibakteriellen Salben macht es möglich, die Ursache des Problems zu beseitigen. Die Beseitigung von Juckreiz ist nur eine zusätzliche, aber sehr nützliche Wirkung dieser Medikamente.

Das beliebteste Mittel für ein breites Spektrum von Aktionen:

  • Levomekol - Salbe mit antimikrobieller Wirkung, fördert die Regeneration geschädigter Gewebe, hat eine schnelle Saugfähigkeit.
  • Erythromycin ist ein Mittel gegen Hautjucken und verschiedene Arten von Hautausschlägen mit entzündungshemmender und antimikrobieller Wirkung.
  • Dioxydin ist eine Salbe, die eine schnelle Heilung geschädigter Hautzellen fördert.
  • Baneocin - zusätzlich zur Hauptwirkung, beseitigt die Trockenheit der Abdeckungen.
  • Fucidin ist ein Antibiotikum in Form einer Creme. Der Wirkstoff ist Fusidinsäure.

Antimykotikum

Juckreiz in verschiedenen Teilen des menschlichen Körpers kann durch die Entwicklung von Mykose ausgelöst werden. Es gibt eine große Menge an lokalen antimykotischen Medikamenten. Die beliebtesten Medikamente sind:

  • Sebozol - Salbe mit einem Wirkstoff Ketoconazol. Beseitigt den Juckreiz, der durch Hauthernie, Candidiasis und andere Mykosen verursacht wird.
  • Terbinafin ist eine Salbe, die Juckreiz von Windeldermatitis, Candidiasis und anderen Pilzerkrankungen entfernt.
  • Clotrimazol ist eine Droge, die unangenehme Symptome der Mykose effektiv beseitigt. Das Mittel ist in der Lage, die Wände von pathogenen Zellen zu zerstören und dadurch die Infektion zu zerstören.
  • Exoteril - Creme für den externen Gebrauch von Schweizer Herkunft. Bekämpft wirksam Pilzinfektionen an Haut und Nägeln einer Person.

Mit Menthol

In der Dermatologie gibt es juckreizlindernde Mittel, die Menthol in ihrer Zusammensetzung enthalten. Sie können nicht nur den Juckreiz entfernen, sondern auch die Haut mit einem kühlenden Effekt beruhigen.

Menthol ist eine Substanz aus ätherischem Pfefferminzöl. Es hat auch antiseptische und analgetische Wirkung.

Menthol-Gele und -Salben werden üblicherweise für die folgenden Hautläsionen verschrieben:

  • Insektenstiche;
  • allergische Reaktionen;
  • Sonnenbrand.


Die Palette der auf Menthol basierenden Arzneimittel umfasst:

  • Boromentol - Salbe mit antipruritischer, antiseptischer und analgetischer Wirkung. Tragen Sie eine dünne Schicht auf die beschädigten Bereiche auf.
  • Bom-Benge ist eine Kombinationsmedizin. Enthält in seiner Zusammensetzung zwei Wirkstoffe - Menthol und Methylsalicylat. Salbe wirkt juckreizstillend und betäubend.
  • Goldstern - Balsam, Juckreiz mit Biss von Insekten und Quallen zu beseitigen. Hat eine ausgeprägte kühlende und analgetische Wirkung.

Calcineurin-Inhibitoren

Calcineurin-Inhibitoren sind ein modernes wirksames Mittel gegen Juckreiz und verschiedene Hautausschläge. Wirkstoff ist Tacrolimus oder Pimecrolimus. Die Wirkung von Inhibitoren besteht darin, die Synthese und Freisetzung von Mediatoren zu unterdrücken, die zur Entwicklung von Entzündungen beitragen. Drogen werden eine kurze Strecke verwendet, um die Symptome der Krankheit (Juckreiz) zu beseitigen, für den Fall, dass andere Arten von Medikamenten das Problem nicht bewältigen konnten.

Beispiele für Calcineurin-Inhibitoren:

  • Elidel - Creme mit Wirkstoff Pimecrolimus.
  • Advagraf - die Zusammensetzung enthält Tacrolimus.

Hinweise für den Einsatz

Indikationen für die Verwendung von juckreizstillenden Medikamenten hängen von der Gesamtheit aller Faktoren ab, die das Auftreten eines unangenehmen Symptoms verursacht haben:

  • Allergie;
  • Erkrankung des endokrinen Systems;
  • Versagen im Magen-Darm-Trakt;
  • Vorhandensein von Pilzinfektionen;
  • Insektenstiche;
  • langer Aufenthalt unter der offenen Sonne;
  • Erfrierungen infolge von starkem Frost;
  • Vorhandensein von kutanen Parasiten;
  • Abschürfungen und Wunden in der Heilungsphase;
  • die Verwendung von minderwertigen kosmetischen Produkten für die Haut;
  • Depression und psychische Störungen.

Je nach Ursache des Juckreizes können alle Salben und Cremes eine unterschiedliche Wirkung auf eine Person haben. Einige Medikamente lindern Juckreiz, entfernen Allergene aus dem Körper, andere desinfizieren die Oberfläche der entzündeten Haut usw.

Kontraindikationen

Einige Medikamente haben viele Kontraindikationen zu verwenden. Die folgenden Einschränkungen werden am häufigsten verwendet:

  • Hautinfektionen (für hormonale Salben);
  • AIDS;
  • Tuberkulose;
  • Schwangerschaft aufgrund von Nebenwirkungen auf den Fötus;
  • die Zeit des Stillens;
  • Syphilis;
  • Autoimmunkrankheiten;
  • individuelle Intoleranz.

Um Ihrem Körper vor der Einnahme des juckreizlindernden Arzneimittels keinen Schaden zuzufügen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig studieren. Optimal ist der Besuch eines qualifizierten Spezialisten, der Ihnen hilft, ein Medikament zu verschreiben, das für eine bestimmte Person geeignet ist.

Nebenwirkungen

Antipruritische Salben für die Haut können die Entwicklung von Nebenwirkungen provozieren. Die häufigsten sind:

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, brechen Sie die Verwendung sofort ab. In der Regel gehen Nebenwirkungen mit der Einstellung der Verwendung des Medikaments weg. Wenn keine Besserung eintritt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Antipruritische Salben

Juckreiz und Irritationen auf der Haut verursachen starke Beschwerden, daher ist eine sehr schnelle Eliminierung oder Reduktion von Manifestationen mit Hilfe von topischen Präparaten erforderlich. Da solche Symptome durch verschiedene Ursachen verursacht werden können, müssen juckreizstillende Salben einzeln ausgewählt werden, ansonsten ist ihre Wirksamkeit gleich Null.

Wie man Salbe wählt

Um die Wahl des Medikaments gegen den Juckreiz der Haut richtig zu bestimmen, ist es notwendig, die Ätiologie des Auftretens dieses Symptoms herauszufinden. Es gibt mehrere Hauptgründe für solche Manifestationen, die bedingt in zwei Typen unterteilt sind:

  • allergische Reaktionen;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Schäden an der Haut (Sonnenbrand, Verletzungen, Insektenstiche);
  • Parasiten- oder Pilzhautläsionen.
  • psychoemotionale Störungen;
  • systemische Invasionen;
  • Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme (Leber, Niere, Schilddrüse, Diabetes);
  • Nebenwirkungen von Drogen.

Die ersten provozierenden Faktoren sind deutlich sichtbar und leicht durch die charakteristischen Manifestationen - Rötung und Schwellung an der Stelle der Hautschäden, Biss oder Brennen, die auf dem Foto deutlich sichtbar ist. Die zweiten, latenten Faktoren solcher Zeichen haben und können an keinem Ort der Haut jucken, während die hauptsächlichen spezifischen Anzeichen der Krankheit verborgen bleiben.

Daher wird, wenn juckreizstillende Salben verwendet werden, um äußere Erscheinungen zu behandeln, die durch offensichtliche Ursachen von Hautjucken verursacht werden, der Effekt fast sofort erreicht. Wenn latente provozierende Faktoren vorhanden sind, sind lokale Mittel unwirksam, und die aufgewendete Zeit trägt zur Verschlimmerung der Krankheit bei und erschwert die Behandlung in hohem Maße.

Wichtig: Wenn, ohne ersichtlichen Grund, der Juckreiz unbekannter Ätiologie stört, der nicht auf die Salbe reagiert, nicht für mehrere Tage verschwindet oder in kurzen Abständen wieder aufgenommen wird, ist eine vollständige Untersuchung der inneren Organe notwendig.

Auch wenn die Pathogenese des Hautjuckens vollständig verständlich ist, ist es notwendig, nur geeignete Medikamente zur Behandlung auszuwählen.

Arten von juckreizstillenden Salben

Gegen Hautjucken werden verschiedene Salben verwendet, die je nach Hauptwirkstoff und Wirkungsrichtung in Klassen eingeteilt werden. Unter ihnen sind mehrere Hauptgruppen - Antihistaminika, Antimykotika, Antiparasiten, andere Medikamente, die die Beseitigung von Juckreiz deutlich beschleunigen können.

Antihistaminika

Histamin ist die Hauptsubstanz, die bei einer allergischen Reaktion freigesetzt wird und zu Hautjucken führt. Um diesen Mediator der Allergie zu beeinflussen, werden antihistaminische Salben verwendet, die den Zustand fast sofort lindern können, Juckreiz, Schwellung und Entzündung entfernen. Sie sind in 3 Gruppen unterteilt:

  • nicht-hormonell - sind für leichten Juckreiz durch Allergien, einzelne Insektenstiche, Sonnenbrand vorgeschrieben;
  • hormonell - werden verwendet, um lokalen Juckreiz bei dermatologischen Erkrankungen, schwere Formen von Allergien, in anderen schweren Fällen zu lindern;
  • Antiallergische Salben mit Antibiotika - werden verwendet, um den Juckreiz durch entzündliche Prozesse zu beseitigen.

Jede dieser Gruppen enthält eine ziemlich umfangreiche Liste von juckreizstillenden Salben.

Nicht-hormonell

Diese Medikamente wirken lokal auf die Hautrezeptoren und blockieren vorübergehend die Übertragung von unerträglichen Empfindungen. Zu den häufigsten nicht-hormonellen Salben gehören:

  • "Fenistil" - entfernt Juckreiz, hat eine kühlende und schmerzstillende Wirkung, die sich 5 Minuten nach der Anwendung zeigt und mehrere Stunden anhält. Wirksam bei der Behandlung von Urtikaria, leichten Sonnenbrand, Dermatose, Insektenstichen. Kontraindiziert bei Kindern unter 1 Jahr, schwangere und stillende Frauen.
  • "Panthenol" - beseitigt Entzündungen, beschleunigt die Heilung, spendet Feuchtigkeit. Es wird für Dermatitis, Reizungen, schwache Verbrennungen jeglicher Herkunft empfohlen. Absolut sicher, auch für Neugeborene geeignet. Verwenden Sie nicht nur mit individueller Intoleranz zu Dexpanthenol.
  • "Skin-Cap" - wirkt antiseptisch, wirkt gegen Infektionen und Pilze. Es wird in der komplexen Therapie von Neurodermitis, Trockenheit, Hautirritationen eingesetzt. Kann für eine lange Zeit verwendet werden. Kontraindiziert mit Intoleranz von Komponenten.

Im Allgemeinen sind nicht-hormonale juckreizstillende Salben eine sichere und sehr effektive Möglichkeit, juckende Lungenempfindungen zu beseitigen, die durch offensichtliche provozierende Faktoren verursacht werden.

Hormonal

Salben auf der Basis von Hormonen (am häufigsten Prednisolon oder Hydrocortison) sind sehr häufig und werden oft verwendet, um Pruritus zu Hause zu lindern. Die beliebtesten Medikamente dieser Klasse sind:

  • Prednisolon und Hydrocortison Salbe - gehören zu den wirksamsten juckreizstillenden Mitteln der lokalen Aktion. Sofort nach der Anwendung Juckreiz entfernen, Entzündungen lindern. Die effektivste für Ekzeme, Dermatitis. Sie sind sehr gut übertragen. In Schwangerschaft, Stillzeit, bei Vorhandensein von viralen und bakteriellen Läsionen verboten.
  • "Advantan" - entfernt den Juckreiz und fast alle anderen Manifestationen der Allergie. Ausgezeichnet für Ekzeme, Dermatitis. Es ist gut übertragen, aber manchmal sind leichte Nebenwirkungen in Form von Verbrennungen oder Hautausschlägen möglich.

Wichtig: Bei starkem Juckreiz mit schweren systemischen Störungen sollten hormonale juckreizstillende Salben zusammen mit Präparaten zur oralen oder parenteralen Anwendung angewendet werden.

Mit Antibiotika

Salben, die Antibiotika enthalten, haben ein breites Wirkungsspektrum und hohe antimikrobielle Eigenschaften. Um den am häufigsten verwendeten Juckreiz zu beseitigen:

  • "Levomekol" - sehr schnell absorbiert, regt die Regeneration der Haut an. Es ist für die Behandlung von infizierten und eiternden Wunden vorgeschrieben, aber es ist sehr wirksam zur Linderung von Juckreiz. Kann nur verwendet werden, wenn Komponenten intolerant sind.
  • Erythromycin-Salbe - zeigt eine hohe Aktivität für verschiedene Bakterien. Es wird bei infektiösen Hautveränderungen, Verbrennungen und trophischen Geschwüren angewendet. Bei Lebererkrankungen, während der Schwangerschaft und bei der Fütterung kontraindiziert.
  • "Oflokain" - enthält ein Betäubungsmittel, es hilft gut von Entzündungen der Haut in unterschiedlichem Maße. Es wird nicht in den gleichen Fällen wie Erythromycin verschrieben.

Salben, die Antibiotika enthalten, wirken direkt auf das betroffene Gebiet und beginnen sofort, auf die Ursachen einzuwirken, die den lokalen Juckreiz verursacht haben.

Antimykotikum

Juckreiz, verursacht durch Pilzinfektionen, wird am besten mit Antimykotika behandelt. Die wirksamsten antipruritischen Salben mit fungizider Wirkung sind:

  • "Clotrimazol" - ein High-Speed-Medikament mit erhöhter Aktivität im Vergleich zu den meisten Pilzen, wirkt antibakteriell. Es zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Hautmykosen. Es wird nicht bei Unverträglichkeit von Komponenten und in der Frühschwangerschaft angewendet.
  • "Lamisil" - beseitigt leicht Juckreiz, macht die Haut weich. Es wird von Dermatophyten, Mykosen, mehrfarbigen Flechten verschrieben. Kontraindiziert bei Kindern unter 2 Jahren, Frauen während der Stillzeit, Personen mit erhöhter Empfindlichkeit auf Komponenten.
  • Nystatin Salbe - perfekt bekämpft mit Hefepilzen, beseitigt schnell Juckreiz und andere Symptome von Mykose. Es wird für Candidiasis verwendet. Sicher für die Gesundheit, nicht geeignet für den Gebrauch nur bei individueller Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe.

In jedem Fall ist es unmöglich, Irritationen und Juckreiz der Haut zu beseitigen, ohne den Pilzpathogen vollständig zu beseitigen. Daher wird bei Mykosen eine komplexe Behandlung mit gleichzeitiger Verwendung von Mitteln für die interne und externe Verwendung durchgeführt.

Mit Menthol

Salben mit Menthol sind sehr beliebt für die Beseitigung von Juckreiz. Diese Substanz wirkt kühlend, schmerzlindernd und antiseptisch. Zwei Medikamente werden am häufigsten verwendet:

  • Boromentol ist ein Anästhetikum mit antipruritischer und antibakterieller Wirkung. Zeigt eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Hautirritationen. Hat keine Nebenwirkungen. Es ist den Kindern unter 1 Jahr und mit der individuellen Intoleranz der Komponenten verboten.
  • "Menovazan" - Salbe kombinierte Wirkung mit analgetischer Wirkung. Es ist für Dermatosen zur schnellen Entfernung von Juckreiz vorgeschrieben. Es kann nicht für Hautläsionen verwendet werden, daher ist es nicht als Mittel gegen Juckreiz bei Verbrennungen, Ekzemen oder Trauma geeignet. Vorsichtig von Kindern, schwangeren und stillenden Frauen verwendet.

In den meisten Fällen geben Salben mit Menthol keine Nebenreaktionen, so dass sie als universelles Mittel zur Entfernung von lokalisiertem Pruritus verwendet werden können.

Calcineurin-Inhibitoren

Die Wirkung dieser Gruppe von juckreizstillenden Arzneimitteln basiert auf der Unterdrückung der Freisetzung von Substanzen, die solche Manifestationen verursachen. Sie werden verschrieben, wenn Antihistamin-Salben unwirksam sind.

  • "Elidel" - zeigt eine hohe entzündungshemmende Aktivität, entfernt schnell Juckreiz und Schwellungen, verhindert die rasche Ausbreitung und weitere Entwicklung der Krankheit. Es ist für eine kurzfristige (akute Periode) und langfristige Behandlung von atopischer Dermatitis (Ekzem) auf alle Teile des Körpers vorgeschrieben. Kontraindiziert in Gegenwart von Hautläsionen mit einer akuten Virusinfektion.
  • "Tacropic" - hemmt die Synthese und Freisetzung von Entzündungsmediatoren. Es ist indiziert für die Behandlung von atopischer Dermatitis bei unzureichendem Ansprechen auf konventionelle Therapie. Nicht geeignet für Kinder unter 16 Jahren, schwangere und stillende Frauen sowie bei Überempfindlichkeit gegen Tacrolimus und Makrolide.

Bei der Wahl einer Salbe gegen Juckreiz sollte man nicht leichtfertig sein, da es ernsthafte Komplikationen verursachen kann und auch eine Manifestation von komplexeren systemischen Störungen sein kann. Wenn nach der Anwendung der juckreizstillenden Salbe der erwartete Effekt nicht gekommen ist oder hat sich der Zustand heftig verschlechtert, so ist nötig es sofort einzustellen und den Arzt zu konsultieren.