Search

Liste von nicht-hormonellen Salben aus Dermatitis

Dermatitis - entzündete Hautrötung, hervorgerufen durch Kontakte mit Allergenen. Eine solche Krankheit ist nicht nur für Erwachsene typisch, sondern auch für Kinder, selbst in der Kindheit - dies kann durch eine Masse von Symptomen provoziert werden.

Bepanten Salbe kann auch für Kinder verwendet werden

Symptomatik und kurze Beschreibung

loading...

Symptome von Dermatitis - ein Phänomen, das eine Person nicht sofort beachten kann. Sie können sich wie alle gleichzeitig treffen und mehrere von ihnen:

  • Juckreiz;
  • Hyperämie;
  • Ausschlag;
  • Peeling;
  • Entzündung mit Ausfluss (in akuter Form).
  • Photodermatitis - das ist, wenn die Hautausschläge nach der Einwirkung von Sonnenlicht auf der Haut erscheinen;
  • Atopische Dermatose, verursacht durch Nahrungsmittelallergene oder aus der Umwelt;
  • Kontaktform entsteht durch direkten Kontakt mit dem Reiz, Reibung gegen das Gewebe;
  • Seborrhoe verursacht übermäßige Talgsekretion, Fortpflanzung von Hautpilzen.

Dermatitis tritt in jedem Alter auf. Die Wahl topischer Mittel bei der Behandlung von Dermatitis beruht auf dem Übergang von schwächer, ohne Hormone zu stärkeren Medikamenten. Je nach Stadium und Verlauf der Erkrankung werden hormonale Salben für eine Dermatitis ausgewählt oder umgekehrt. Wenn sich die Krankheit in einer akuten Form manifestiert, werden zu Beginn der Therapie starke Medikamente (hormonell) verschrieben. In anderen Fällen ist es möglich, nicht-hormonelle Salben und Cremes zu machen.

Photodermatitis wird durch Sonnenlicht verursacht

Salbe oder Creme?

loading...

Salben werden vor allem zur Schuppung von Schäden verwendet, haben eine klare Farbe und eine fettige Textur, eine langsame Saugfähigkeit. Die Creme hat eine leichte Textur, schnell absorbiert, aber nach dem Trocknen kann Peeling auftreten. Die Dauer der Wirkung wird durch die Anwendung von lokalen therapeutischen Mitteln bereitgestellt. Das Ergebnis ist abhängig von Antihistaminika und Sedativa, die juckreizstillend und entzündungshemmend wirken.

In der modernen medizinischen Praxis gibt es eine große Vielfalt an Cremes, Gels und Salben aller Art, um ein solches unangenehmes Problem zu beseitigen, das nun sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern angegangen wird.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Behandlung der äußeren Manifestation der Krankheit kein Allheilmittel ist. Hautausschläge können erneut auftreten, wenn die wahre Ursache nicht erkannt wird und geeignete therapeutische Maßnahmen ergriffen werden. Was zu tun ist:

  • die Aufnahme einer ausreichenden Menge Wasser wird helfen, schneller mit Dermatitis umzugehen;
  • Sorptionsmittel, nach der Art der Weißkohle, Atoxyl oder Aktivkohle - nicht überflüssig sein;
  • nehmen Sie ein Antihistaminikum;
  • Beseitigung von Kontakten mit Krankheitserregern - obligatorisch;
  • hypoallergene Diät.

Unterschiede zwischen hormonellen und nicht-hormonellen Salben sind ein wichtiger Aspekt, auf den geachtet werden sollte.

  1. Nicht-hormonelle Salbe aus Dermatitis. Der Hauptvorteil der Anwendung besteht darin, dass sie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder lange Zeit ohne Gesundheitsschäden verwendet werden kann. Habe keinen Einfluss auf das hormonelle Gleichgewicht des Körpers. Der Nachteil ist, dass sie bei sehr langfristiger Anwendung Allergien auslösen können, und der Effekt wird komplett fehlen.
  2. Hormonelle Salbe. Zuweisung für akute Manifestation der Dermatitis, wenn die Behandlung mit nicht-hormonellen Mitteln nicht funktioniert. Sie sind nach der Art der Handlung in vier Typen unterteilt: von schwach bis zum stärksten. Bei den ersten beiden Behandlungsarten ist der Prozess eher langsam, aber das Risiko von Nebenwirkungen ist sehr gering. Die Wirkung ist kurzlebig, wenn auch schnell, da der Organismus süchtig nach der Droge wird. Sie wirken sich negativ auf alle Organsysteme aus. Und es gibt ein sogenanntes Entzugssyndrom. Das Medikament kann nicht abrupt umgeworfen werden.

Naftaderm - Salbe ohne Hormone

Allgemeine Empfehlungen für die Verwendung von nicht-hormonellen Salben

loading...

Nicht-hormonelle Creme aus Dermatitis, wie Tabletten, ist eine Medizin, deren Empfang ohne Koordination mit einem Arzt nicht nur keine Wirkung, sondern auch die Situation komplizieren kann.

  1. Beginnen Sie, mit den schwächsten Mitteln behandelt zu werden, wenn notwendig, glatt zu aggressiven Präparaten übergehend.
  2. Die Salben werden zwei bis dreimal täglich auf eine saubere, trockene Hautoberfläche aufgetragen.
  3. Salben nicht in die Haut einreiben, sondern auf vollständige Absorption warten.
  4. Wenn die Läsionen auf der Kopfhaut sind, wird es ratsam sein, Lotionen oder Liniment mit einer ähnlichen Zusammensetzung zu verwenden.
  5. Wenn plötzlich die Dermatitis voranschreitet, dann müssen Sie die Droge abbrechen und zu einem Gespräch mit einem Arzt gehen.

Hormonelle Salben enthalten alle Glukokortikosteroide - Hormone, die von den Nebennieren produziert werden. Die Wirksamkeit dieser Medikamente wird durch den Einfluss auf den Austausch von Proteinen und Kohlenhydraten erreicht. Sie werden verschrieben, wenn das Hormon Cortison nicht ausreichend im Körper produziert wird, was die Unfähigkeit zur Bewältigung des Entzündungsprozesses hervorruft.

Radevit - nicht-hormonelle Salbe mit milder Wirkung

Kindersalben aus Dermatitis ohne Hormone

loading...

Die Ursachen der Kinderhautentzündung sind wie folgt:

  • Nahrungsmittelallergene;
  • vorzeitiger Ersatz der Windel, unangemessene Hygiene der Babyhaut;
  • synthetische Kleidungsstoffe, Bettwäsche, unangemessene Kinderkosmetik;
  • Medikamente;
  • vergaste Luft;
  • Infektionskrankheiten;
  • eng gewickelt.

Um Kinder-Dermatitis zu behandeln passen nur Salben und Pulver ohne Hormone. Bei der Wahl der Medikamente geben Antihistaminika Antiseptika den Vorzug. Hier sind einige von ihnen:

  1. Bepanten und seine Analoga. Es kann von Geburt an verwendet werden.
  2. Skin-Cap und Radevit.
  3. Naftaderm.
  4. Desitin setzt die Behandlung infizierter Hautbereiche nicht voraus.
  5. Timogen Creme oder Sudocream.
  6. Zinksalbe.
  7. Gystan - Salbe auf Basis natürlicher Kräuter. Hat entzündungshemmende Wirkung.
  8. Exodermil wird zur Sekundärinfektion verschrieben.
  9. Epidel sollte mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Vermeiden Sie während seiner Verwendung die Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung. Einer der Bestandteile des Medikaments kann die Entwicklung eines bösartigen Tumors verursachen.
  10. Vundehil ist ein weiteres Präparat auf der Basis von natürlichen Extrakten. Hämostatische, wundheilende, bakterizide Droge.

Exodermil hilft bei Sekundärinfektionen

Salben und Creme mit Kortikosteroiden für Kinder sind gefährlich, weil durch die Haut in das Blut eindringen kann, mit der Zeit Nebenniereninsuffizienz oder die Entwicklung von Cushing-Syndrom verursachen.

Hormonelle Salben werden in seltenen Fällen verwendet, wenn Dermatitis in vernachlässigter Form ist. Besonders selten verschrieben Medikamente mit Kortikosteroiden für Kinder und bei Erwachsenen für die Gesichtshaut, da das Risiko einer Ausdünnung der Haut groß ist. Und auch nicht-hormonelle Creme aus Dermatitis kann allein gemacht werden. Manchmal, wenn der Gebrauch der Medikation aus irgendeinem Grund unmöglich ist, können Sie die Volksmedizin verwenden, sich rechtzeitig konsultierend, mit dem Dermatologen.

  1. Zur Behandlung von Dermatitis auf den Händen eines geeigneten Werkzeugs: ein paar Tropfen Retinolacetat in der Öllösung (Sie können in der Apotheke kaufen) mit Baby-Creme gemischt.
  2. Johanniskrautblüten, Schöllkraut (oben und Wurzel), Ringelblumen mit Propolis und Pflanzenöl vermischen. Mischen Sie die Mischung gründlich, bis eine homogene Masse erhalten wird. An einem dunklen, trockenen und kühlen Ort aufbewahren.
  3. Mischen Sie das Schöllkrautpulver mit Vaseline. Verwenden Sie mit Unterbrechungen für vier Tage.

Dermatitis im Gesicht

loading...

Dermatitis - entzündete Hautausschläge, begleitet von Juckreiz und Schuppenbildung. Orte am Körper sind unterschiedlich. Aber der unangenehmste Ort seiner Rechtfertigung ist die Person. Zuallererst möchte ich ihn natürlich so schnell wie möglich loswerden. Nicht-hormonelle Salben von Dermatitis im Gesicht werden passen, wie es übrigens unmöglich ist. Sie werden im System mit anderen Medikamenten zur allgemeinen Verbesserung des Körpers eingesetzt. Stellt diese Salben dar:

  • Haut-Kappe;
  • Radevit;
  • Aisida;
  • sehen
  • Creme mit Schutz vor Sonneneinstrahlung.

Skin-Cap - Vorbereitungen für Dermatitis im Gesicht

Cremes für nicht-hormonelle Dermatitis

loading...

Die Liste der Cremes und Salben, die keine Hormone enthalten, ist einfach riesig - unten können Sie die beliebtesten von ihnen kennenlernen und sich für Ihren speziellen Fall entscheiden.

Haut-Kappe. Es ist für die Beseitigung von unangenehmen Symptomen von Hauterkrankungen, einschließlich Dermatitis gedacht. Die Droge ist ein breites Wirkungsspektrum. Die Form der Freisetzung ist nicht nur in der Creme, sondern auch im Aerosol, Shampoo. Hergestellt in Spanien.

Actovegin - Creme geruchlos weiß. Fördert die Beschleunigung des Regenerationsprozesses, aktiviert die metabolischen Prozesse im Integumentgewebe, fördert die Durchblutung.

Zinocap ist ein entzündungshemmendes, antibakterielles Mittel lokaler Wirkung.

Desitin ist ein Salben Dermatoprotektor, der für Hautentzündungen und Irritationen verwendet wird. Verhindert die Bildung von Windeldermatitis.

Eplan hat wundheilende, bakterizide Wirkung. Erzeugt einen sogenannten Schutzfilm, der acht Stunden hält.

Bepanten dient zur Behandlung von Dermatitis bei Säuglingen sowie zur Heilung von Brustwarzen bei stillenden Müttern.

Naftaderm ist ein entzündungshemmendes Mittel gegen Juckreiz.

Gystan schützt die Haut vor Bakterien

Gystan ist ein topisches Antihistaminikum. Erstellt einen Film auf der Haut, der Luft überträgt und das Eindringen von Bakterien und Allergenen verhindert.

Aisida - eine neue Generation von Kosmetika, die das Immunsystem beeinflussen, ist auch ein Antiseptikum.

Radevit erhöht die Schutzfunktion der Haut, beseitigt Keratinisierung.

Fenistil ist für juckende Dermatosen verschiedener Art, Verbrennungen indiziert.

La Cree - ein kosmetisches Produkt, das die Haut regeneriert, ist für den Gebrauch in jedem Alter konzipiert.

Pantaflamarin ist indiziert bei atopischer Dermatitis, entfernt schnell Juckreiz und Schwellungen.

Timogen - Creme Immunstimulans entzündungshemmende Wirkung. Es ist indiziert zur Behandlung verschiedener Hauteruptionen.

Zinksalbe für Dermatitis ist das universellste und sicherste Mittel. Aufgrund der Abwesenheit von toxischen Zusätzen werden Nebenwirkungen minimiert. Salbe eines breiten Wirkungsspektrums.

Solcoseryl ist ein nahrhaftes Stimulans. Die Droge wurde aufgrund der Zeichnung aus dem Blut junger Kälber geschaffen. Das Desinfektionsmittel hat keine Wirkung und sollte daher nach einer antiseptischen Behandlung angewendet werden.

VIDSTEM hat in seiner Zusammensetzung Retinol, das Heilung und Regeneration beschleunigt. Es ist für die Beschleunigung und Heilung mit Hautausschlägen, begleitet von Trockenheit, Peeling, Entzündung angezeigt.

Losterin - ein Medikament für den täglichen Gebrauch mit Dermatitis, verursacht trockene Haut. Kann in Verbindung mit hormonellen externen Mitteln verwendet werden.

Protopic ist ein selektiver Inhibitor von Verbindungen von Entzündungsmediatoren. Zorka stimuliert die Regeneration von Geweben, nährt und spendet Feuchtigkeit.

Losterin kann jeden Tag verwendet werden

Wenn Hormone verschrieben werden

loading...

Hormonelle Salben mit atopischer und seborrhoischer Dermatitis werden unbedingt verschrieben. Sie werden in einer bestimmten Reihenfolge und in Kombination mit anderen Medikamenten im System verwendet. Längerer Gebrauch führt zu einer stabilen Ausdehnung der Gefäße. Solche Medikamente geben eine relativ schnelle Wirkung bei akuten Manifestationen des Hautausschlags und entfernen die schmerzhaftesten Symptome. Basierend auf der Schwere der Dermatitis können Kortikosteroide verwendet werden:

  • aktuell;
  • kombiniert (in der Zusammensetzung sind neben Hormonen auch Antibiotika enthalten)

Der zweite Typ ist eine sanfte Wirkung, mit einem geringeren Gehalt des Hormons. Liste der hormonellen Drogen:

  • Mometason Glukokortikosteroid ist ein synthetischer. Hat Antihistaminikum, juckreizstillende, entzündungshemmende Wirkung.
  • Dermovate. Durch die Verringerung der Bildung von Kollagen in der Haut hat es keine spezifische antibakterielle und antiallergische Wirkung.
  • Triderm Corticosteroid mit lokalen Antibiotika. Es zeigt antibakterielle, antimykotische Wirkung, entfernt Schwellungen.
  • Pimafukort. Es ist angezeigt für Dermatosen, die durch sekundäre oder Pilzinfektion kompliziert sind, Vipsogal, das für die Behandlung von Psoriasis bestimmt ist, hat eine allgemeine therapeutische Wirkung auf die Haut.
  • Aurobin. Es ist indiziert bei Erkrankungen der Schleimhäute der Anorektalzone und der Haut des ganzen Körpers - juckreizstillend, anästhetisch, entzündungshemmend, Lornindel wird für allergische Dermatosen mit Hornhaut verschrieben.
  • Celestoderm. Zur Eliminierung von Zeichen von Hautdermatitis, die empfindlich auf Kortikosteroide reagieren, ist Fucicort indiziert für entzündliche Dermatitis, die durch Bakterien verursacht wird, die gegenüber Fusidinsäure empfindlich sind.
  • Lokoid, Lipocream. Lange genug, um ein positives Ergebnis nach dem Anhalten der Einnahme aufrechtzuerhalten, ist Fluorcorticosteroid - eine vasokonstriktorische entzündungshemmende, antihistaminische Wirkung - laut den Patienten nicht schlimm genug.
  • Betamethasonvalerat. Anti-ödematöse, juckreizstillende Medikament, hat eine geringe Absorption in der Haut, die das Risiko von Nebenwirkungen reduziert, Pulcorotolon reduziert die Durchlässigkeit von Kapillaren, lindert Ödeme, Juckreiz, Entzündungen.
  • Diflucortolon. Reduziert die Anzahl der Lymphozyten und Eosinophilen - bei Kindern wird es unter strenger Aufsicht eines Arztes, nicht mehr als fünf Tage verwendet.
  • Diprosal. Es ist für die Behandlung von Dermatitis auf der Kopfhaut und anderen Teilen des Körpers, Desinfektionsmittel und Keratolyten indiziert.

Hormonelle Salben sollten in strenger Reihenfolge nur von einem Arzt verordnet werden. Hormonelle Salben für die Behandlung von Dermatitis im Gesicht werden in einem kurzen Kurs mit konsequenter Aufhebung gezeigt. Der Vorteil ist hohe Effizienz, minus - mögliche Hyperpigmentierung, Dehnung der Haut, sowie deren Tod. Kann auch Akne verursachen.

Hormonelle Salben der neuen Generation werden jedoch mit einem minimalen Risiko von Nebenwirkungen entwickelt und sind für eine langfristige Verwendung gedacht.

Aurobin lindert Reizungen in der Rektalzone

Kontraindikationen für die Verwendung von Salben mit Hormonen

loading...

Wenn die Salbe mit einer hormonellen Zusammensetzung richtig gewählt wird und die richtige Dosierung gewählt wird, ist die Behandlung erfolgreich und ohne Komplikationen und erreicht schnell das gesteckte Ziel. Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, bei denen es absolut unmöglich ist, diese Art von Medikamenten zu verwenden:

  • Akne;
  • Mykosen;
  • Herpes, Windpocken, Gürtelrose;
  • Krätze;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • Tuberkulose;
  • Windeldermatitis bei Säuglingen.

Das Wichtigste ist nicht zu vergessen, dass nur durch die Beseitigung des Hauptproblems, können Sie über Dermatitis ein für allemal vergessen.

Salbe für Dermatitis

loading...

Zur Behandlung von Dermatitis verschreiben Ärzte häufig Medikamente in Form einer Salbe oder Creme zur topischen Anwendung. Sie haben eine relativ schnelle positive Wirkung, lindern schnell Entzündungen und entfernen schmerzhafte Symptome. Als nächstes wird eine Klassifizierung von Salben zur Behandlung von Dermatitis in Betracht gezogen. Wir werden herausfinden, welche Werkzeuge am besten zur Behandlung verschiedener Video-Dermatitis verwendet werden.

Vor Beginn der Behandlung mit Salben, finden Sie heraus, welche Arten von Haut-Dermatitis sind.

Nicht-hormonelle Salben und Cremes

loading...

Diese Art von Drogen basiert auf der Wirkung von Vitaminen, natürlichen Komponenten. Sie haben eine hohe Heilungsfähigkeit, stellen die Haut wieder her. Sie werden auch verwendet, um die Anfangsphasen von atopischer, seborrhoischer, Kontakt-, kutaner, oraler, variköser, allergischer Dermatitis zu behandeln.

Wichtig! Der Hauptvorteil von nicht-hormonellen Salben, Cremes ist Überaktivität bei der Behandlung von verschiedenen Arten von Dermatitis milder Form. Der Körper gewöhnt sich nicht an solche Salben. Sie verbessern Stoffwechselprozesse im Körper, stellen die Elastizität der Haut wieder her.

Creme der Salben- oder Nicht-Hormon-Art hat auch eine Anzahl von Nachteilen. Die grundlegendste von ihnen ist die Ineffizienz der Behandlung bei schwerer Form der Dermatitis (atopische, orale, Kontakt). Wenn Sie diese Salben und Cremes verwenden, können Sie eine Allergie gegen diese Medikamente in Form von Hautausschlägen und unerträglichen Juckreiz entwickeln.

Achten Sie darauf, die Anweisungen für die Medikamente zu lesen, die Sie verwenden werden. Konsultieren Sie einen Experten für die Wahl der Salbe oder Creme für eine schnelle Heilung von Dermatitis. Im Folgenden sind einige Arten von nicht-hormonellen Salben.

Bepanten

Produziert in Form einer Tube mit Creme oder Salbe. Wirksam bei Neurodermitis bei Neugeborenen. Verwendet als Mittel zur schnellen Heilung von Verbrennungen, Wunden, Rissen, Hautausschlägen, Bauchspeicheldrüsen- und Windeldermatitis. Die Hauptsubstanz - Vitamin B5, das zur schnellen Erholung der Prozesse im Körper beiträgt. Nicht für Überempfindlichkeit empfohlen.

Protopik

Produkt: Salbe in einer Kunststoff-Pappschachtel. Der Hauptwirkstoff ist Tacrolimus-Monohydrat. Es bietet eine schnelle Wiederherstellung der Haut. Salbe ist sehr effektiv bei der Behandlung verschiedener Arten von Dermatitis. Hat folgende Kontraindikationen: die Tragedauer des Kindes, Stillzeit, Kinder unter 16 Jahren, hohe Empfindlichkeit der Haut.

Losterin

Creme, verwendet in der komplexen Behandlung von atopischer und seborrhoischer Dermatitis. Zu vorbeugenden Zwecken mit übermäßigen trockenen Händen zuweisen. Die Hauptkomponente ist Naphthalin. Hat bakterizide, reduzierende Wirkung. Hat Empfangsbeschränkungen mit starker Empfindlichkeit.

Fenistil

Creme für Allergien. Hat eine schnelle Antihistaminwirkung. Der Wirkstoff ist Dimethinden. Es blockiert die Entwicklung von Allergie-Rezeptoren, entfernt Schwellungen. Es dient präventiven Zwecken zum Schutz vor Allergien, Ekzemen, atopischen, allergischen, seborrhoischen Dermatitis. Das Medikament sollte nicht mit Glaukom, Asthma bronchiale, nach dem dritten Monat der Schwangerschaft, mit Stillen und im Alter von 1 Monat des Kindes genommen werden.

"Zinksalbe"

Preiswerte, aber wirksame Salbe. Hat einen trocknenden Effekt. Es wird aktiv in der Behandlung von Ekzemen, Dermatitis verschiedener Formen, Verbrennungen, viralen Infektionskrankheiten eingesetzt. Das Medikament sollte nicht mit eitrigen Prozessen auf der Haut und allergischen Reaktionen eingenommen werden.

Eplan

Es ist als Salbe und Lösung erhältlich. Der Wirkstoff Glycofan wirkt bakterizid, analgetisch, wundheilend. Scope: verschiedene Arten von Ekzemen, Psoriasis, Dermatitis, Verbrennungen unterschiedlicher Grad, Herpes, Papillomovirus-Infektion, Schutz vor schädlichen Chemikalien, allergische Manifestationen. Die wichtigste Kontraindikation ist die individuelle Intoleranz.

Arzneimittel des Hormontyps

loading...

Dazu gehören Kortikosteroide. Sie enthalten die Hormone der Nebennierenrinde von Tieren. Der Hauptzweck der hormonellen Medikamente: Behandlung von atopischen, seborrhoischen, allergischen, Kontaktdermatitis. Und auch die Behandlung von Psoriasis, Ekzemen, Lupus, Neurodermitis und Flechten.

Die Vor- und Nachteile von Hormonpräparaten

Vorteile. Unter dem Einfluss von Hormonen hört sogar eine langfristige Krankheit auf. Und da kommt eine relative Erholung. Diese Hormone aktivieren signifikant die Stoffwechselvorgänge der meisten Organe im menschlichen Körper.

Nachteile. Selbstmedikation mit diesen Medikamenten wird mehr Schaden für Ihre Gesundheit als gut verursachen. Die Verwendung von hormonellen Salben und Cremes ist mit Folgen (Akne, Hyperpigmentierung, Bakterien- oder Pilzläsionen) verbunden, daher ist es in der vorbereitenden Anwendung notwendig, sorgfältig die Zusammensetzung des Medikaments, mögliche Nebenwirkungen zu untersuchen und dann über die Anwendung zu entscheiden. Die häufigsten hormonellen Medikamente sind unten aufgeführt.

Akriderm

Überaktive Salbe hormonelle Art. Die Komponente Betamethason wirkt anästhesierend, antihistaminisch. Es ist als topische Creme erhältlich. Verwendung wird für schwere Formen von Dermatitis, Psoriasis, Ekzeme, Juckreiz der Haut empfohlen. Die wichtigsten Kontraindikationen: Tuberkulose, Syphilis, Windpocken, Herpes-Virus. Kontraindiziert auch bei schwangeren oder stillenden Frauen, Kindern unter 1 Jahr.

Beloderm

Ein Medikament mit starker hormoneller Wirkung mit Betamethason als Hauptsubstanz. Es wird bei der Behandlung von atopischen, Kontakt-, varikösen, seborrhoischen Dermatitis verwendet. Und auch verschiedene Arten von Ekzemen, Psoriasis, Lupus, allergische Hautausschläge. Das Medikament wird nicht für orale Dermatitis, Rosa Flechte, Überempfindlichkeit, infektiöse Hauterkrankungen empfohlen.

Hydrocortison

Der Hauptbestandteil der Salbe ist Hydrocortison - ein schwach wirkendes Hormon. Es stellt effektiv wieder her, heilt die Haut. Anwendungsgebiete: seborrhoische, atopische, allergische Dermatitis. Auch anogenital Juckreiz, Dermatose, Psoriasis, Neurodermitis, Erythrodermie. Es wird nicht empfohlen, das Medikament gegen Bluthochdruck, Epilepsie, Geschwüre, Diabetes, Osteoporose, Mykosen, Nierenfunktionsstörungen zu nehmen. Es ist nicht für Kinder unter 1 Jahr empfohlen.

Dermovayt

Produziert in Form von Salbe und Creme. Hormonelle Vorbereitung der starken Wirkung. Die Hauptsubstanz ist Clobetasol. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung. Grad der Anwendung: Behandlung von feuchten Ekzemen, verschiedene Arten von Dermatitis, Psoriasis, Lupus, rote Flechten. Kontraindikationen: orale Dermatitis, Onkologie, Pruritus, Überempfindlichkeit, verschiedene Mykosen, die Stillzeit.

Elokom

Creme mit Kortison für schnelle Erholung, Juckreiz und Anästhesie. Zur Behandlung von Dermatosen verschiedener Art, atopischer Dermatitis, Ekzemen, Psoriasis. Nicht empfohlen für hohe Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels, Kinder unter 2 Jahren.

Salben und Cremes vom kombinierten Typ

loading...

Medikamente mit antibakterieller Wirkung und Drei-Komponenten-Analoga zeichnen sich aus. Bei der Langzeitbehandlung der Dermatitis ohne positive Dynamik werden Salben mit einem Antibiotikum verwendet.

Salben oder Cremes einer Dreikomponentenformulierung umfassen ein Glucocorticosteroidgruppenhormon, ein Antibiotikum, eine antimykotische Komponente. Solche Salben werden wirksam mit einer durch Pilze oder andere Infektionen komplizierten Dermatitis behandelt. Tragen Sie das Arzneimittel in einer dünnen Schicht auf und tragen Sie es nur für einen bestimmten Zeitraum auf, der in der Anleitung angegeben ist. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Dermatologen.

Fusiderm V

Eine qualitative Vorbereitung des kombinierten Typs. Enthält das Hormon Betamethason und Fusidinsäure, die antibakterielle Wirkung bietet. Der Vorteil von Fusiderm besteht darin, dass die aktiven Komponenten zusammenwirken. Es bietet schnelle Heilung von Wunden und Wiederherstellung der Haut bei Dermatitis. Anwendung während der Schwangerschaft, Stillzeit - nur mit Genehmigung eines Arztes.

Triderm

Eine Dreifachwirkungssalbe, die Betamethason, Gentamicin, Clotrimazol enthält. Angewandt mit komplizierten Formen von Dermatitis, Neurodermitis, Dermatomykose. Es wird nicht empfohlen, das Medikament für Syphilis, Pocken, Herpes zu verwenden. Nicht bei Kindern unter 2 Jahren oder mit Überempfindlichkeit anwenden.

Fleming Salbe

Homöopathische Zubereitung basierend auf drei Pflanzenkomponenten. Zur Behandlung von allergischer Dermatitis, Rhinitis, externen Hämorrhoiden. Calendula, Pflanzen Hamamelis, Esculus haben entzündungshemmende juckreizstillende Wirkung auf die Läsion. Das Arzneimittel ist während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verboten. Verwenden Sie nicht mit individueller Intoleranz.

In dieser Ausgabe haben Elena Malysheva und E.S. Snarska (Doktor der medizinischen Wissenschaften) spricht über die Ursachen der atopischen Dermatitis und die Behandlungsmethoden.

Wichtig! Bei der Auswahl einer Salbe oder Creme zur Behandlung von Dermatitis lohnt es sich, auf die Art der Erkrankung zu achten. Es ist notwendig, die Arzneimittel der systemischen Wirkung auszuwählen, die aktiv mit allen Erregern der Krankheit kämpfen werden!

Billiger Ersatz für teure Salben und Cremes

loading...

Eine große Auswahl an Salben, Cremes zur Behandlung von Dermatitis ermöglicht es Ihnen, eine wirksame und qualitativ hochwertige Medizin zu wählen. Aber die meisten dieser Medikamente sind sehr teuer, daher zeigt die Tabelle unten die wichtigsten billigen Analoga.

Merkmale der Behandlung mit Salben und Cremes bei Kindern

loading...

Bei der Behandlung verschiedener Formen von Dermatitis bei Kindern müssen Sie eine ärztliche Empfehlung einholen und die Regeln für die Verwendung von Medikamenten befolgen. Salben des Hormontyps für Kinder werden mit äußerster Vorsicht verschrieben, da sie den wachsenden Körper schädigen können.

Babys haben auch eine Dermatitis. Um zu verstehen, welche Art von Dermatitis in Ihrem Baby, wird dieser Artikel helfen.

Es ist am besten, Salben mit wenig aktivem Effekt zu verwenden, die keine zusätzlichen unerwünschten Nebenwirkungen mit sich bringen. Diese Medikamente enthalten: "Afloderm", "Lokoid", "Cynocort." Wir empfehlen die Form der Freisetzung dieser Medikamente in Form von Lotion oder Creme, die den Körper nicht durchdringt (für den externen Gebrauch).

Dr. Komarovsky detailliert über die Behandlung von allergischer Dermatitis, sowie die Verwendung von hormonellen Salben bei Kindern.

Behandlung mit Volksmedizin

loading...

Die Behandlung von Dermatitis mit Volksheilmitteln in Kombination mit einer komplexen Therapie kann eine positive Wirkung und eine schnelle Wiederherstellung der betroffenen Hautpartie bringen. Heilkuren auf der Basis natürlicher Kräuter tragen zur Beseitigung von Allergien, Heilung von Wunden und Rissen bei. Die folgende Liste zeigt die neutralsten Rezepte zur Bekämpfung von Dermatitis.

  • Kamillentinktur. Lindert allergische Erscheinungen, lindert Juckreiz, wirkt entzündungshemmend. Kamillenblüten sollten mit kochendem Wasser gegossen werden, bestehen Sie für 10 Stunden. Wenn die Brühe ausreichend infundiert ist, sollte sie von unnötigen Verunreinigungen befreit werden. Bereit Tinktur kann verwendet werden, um Läsionen zu waschen, sowie zu dem Wasser vor dem Baden hinzufügen.
  • Dekokt basierend auf Eichenrinde. Run the junge Rinde mit Wasser, zum Kochen bringen, in Brand für ca. 40 Minuten. Nach dem Filter die resultierende Brühe und zum Wischen, Baden anwenden.
  • Brühe auf Birkenknospen. Vier Esslöffel Nierenbirke pour 1 Liter kochendes Wasser, bestehen Brühe 6-8 Stunden. Die erhaltene Tinktur kann als Mittel zum Abwischen der betroffenen Hautbereiche verwendet werden, und auch die Abkochung zum Badewasser hinzufügen.
  • Adopting Haferbädern. Reiner Hafer zum Kochen und Brei. Drücken Sie den gesamten gebildeten Schleim zusammen und geben Sie die Mischung kurz vor dem Baden in das Bad. Diese Methode hilft, aktive Ausschläge der atopischen Dermatitis zu entfernen.
  • Kürbissaft und Lotionen. Sie müssen Saft aus dem Fruchtfleisch des Kürbis machen, dann auf die betroffenen Teile des Körpers anwenden. Sie können auch Stücke von Kürbis in Form von Lotionen setzen. Wenn diese Methode verwendet wird, werden Entzündungen und Hautjucken schnell an der Stelle der Läsion entfernt.

Wichtig!Bevor Sie irgendeine Methode der folk Behandlung verwenden, sollten Sie überprüfen, ob es eine Allergie gegen die Komponenten der Verschreibung gibt, sowie die Kompatibilität mit therapeutischen Medikamenten der komplexen Therapie.

Frage Antwort

loading...

Was ist der Unterschied zwischen Salbe und Creme?

Die Zubereitung in Form einer Salbe hat eine aktive Substanz und eine zusätzliche Komponente der Zusammensetzung ist Fett ohne die Zugabe von Wasser. Salbe wird schnell absorbiert, gelangt ins Blut und hat eine systemische Anwendung auf viele Organe des Körpers.

Die Creme hat im Gegensatz zur Salbe eine leichtere Komponente in Form einer Emulsion. Es ist leicht auf der Haut zu konservieren und hat eine lokale Wirkung auf den Körper. Bleibt auf der Hautoberfläche und hinterlässt keine charakteristische Spur.

Was sind schädliche Hormonsalben?

Drogen dieser Gruppe bei längerem Gebrauch beeinträchtigen die Person und ihren Körper. Sie machen süchtig, die Salbe hört auf zu funktionieren, und die Krankheit beginnt sich mehr und mehr zu entwickeln. Es gibt Atrophie der Haut, die Entwicklung von Glaukom bei Augenerkrankungen, Blutungen unter der Haut, übermäßige Pigmentierung, schlechte Wundheilung, abnormales Wachstum der Haarlinie an der Anwendungsstelle verlangsamt das Gesamtwachstum.

Hormonelle Salben können nicht nur helfen, sondern auch der Gesundheit schaden. In diesem Artikel finden Sie alles über die Nebenwirkungen von der Verwendung solcher Salben.

Dermatitis ist eine äußerst komplexe Erkrankung mit anhaltenden Rückfällen. Deshalb, um diese Krankheit loszuwerden, verwenden Sie hochwertige, wirksame Präparate von komplexer Anwendung. Konsultieren Sie vor dem Kauf eines Arzneimittels einen Spezialisten.

Creme für Dermatitis im Gesicht

loading...

Symptomatik und kurze Beschreibung

loading...

Symptome von Dermatitis - ein Phänomen, das eine Person nicht sofort beachten kann. Sie können sich wie alle gleichzeitig treffen und mehrere von ihnen:

  • Juckreiz;
  • Hyperämie;
  • Ausschlag;
  • Peeling;
  • Entzündung mit Ausfluss (in akuter Form).

Arten von Dermatitis:

  • Photodermatitis - das ist, wenn die Hautausschläge nach der Einwirkung von Sonnenlicht auf der Haut erscheinen;
  • Atopische Dermatose, verursacht durch Nahrungsmittelallergene oder aus der Umwelt;
  • Kontaktform entsteht durch direkten Kontakt mit dem Reiz, Reibung gegen das Gewebe;
  • Seborrhoe verursacht übermäßige Talgsekretion, Fortpflanzung von Hautpilzen.

Ursachen von Hautdermatitis

loading...

Finden Sie die Ursachen von Dermatitis auf Ihrem Gesicht können Sie selbst, noch bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie sich selbst von dieser Krankheit verdächtigen, schauen Sie sich Ihre eigene Gesundheit und Ihren Lebensstil genau an.

Vielleicht ist gerade in ihnen der provozierende Faktor. Zu den häufigsten Ursachen von Dermatologen gehören folgende.

Hautpathologie:

  • Störungen in der Arbeit von Drüsen von äußerer Sekretion;
  • Verwendung von minderwertigen, überfällig, nicht für diese Art von Hautkosmetika geeignet.
  • schlechte Erblichkeit;
  • Störungen im hormonellen Hintergrund;
  • Mangel an frischer Luft.
  • Rauchen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • unausgewogene Ernährung;
  • sitzender Lebensstil;
  • chronische Müdigkeitssyndrom;
  • konstante Belastung;
  • Nerven;
  • häufige Panikattacken.

Wenn eine Person eine ungesunde Lebensweise führt, oft Stress ausgesetzt ist, verwendet unsachgemäß Kosmetika, Haut-Dermatitis im Gesicht wird Sie nicht warten lassen.

Solche Leute sind gefährdet. Um sich vor solch einem Unglück zu schützen, müssen Sie sich regelmäßig vorbeugend verhalten: rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, mäßige Arbeit und Ruhe, mehr Laufen und Sport treiben.

Dies gilt für alle Arten von Dermatitis im Gesicht, und tatsächlich gibt es viele von ihnen, und jede von ihnen zeichnet sich durch ihre eigenen Besonderheiten aus.

Nach den neuesten Daten, wenn vor der Dermatitis im Gesicht die Menge der kleinen Kinder war, leiden heute 12 Erwachsene von 100 an dieser Krankheit.

Arten von Hautausschlägen und Möglichkeiten, sie zu behandeln

loading...

Es gibt verschiedene Arten von Dermatitis im Gesicht, die verschiedene Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden haben. Sie können nur raten, welche Art von Krankheit Sie haben.

Eine spezifische Diagnose kann jedoch nur von einem qualifizierten Arzt im Labor durchgeführt werden. In der Medizin werden die folgenden Arten von Hautdermatitis unterschieden.

Allergische Dermatitis

Allergische Dermatitis im Gesicht ist eine individuelle, spezielle Reaktion des Körpers auf einen äußeren Reiz, Allergen.

  1. Symptome: leichte Rötung, Hautausschlag, Tränenfluss, laufende Nase, Schwellung (am Anfang), Kopfschmerzen, Verschlechterung des Allgemeinzustandes, Narben im Gesicht (mit laufender Form).
  2. Ursachen: Staub, Pollen, Wolle, Lebensmittel, Kosmetika, Haushaltschemikalien.
  3. Versteckter Zeitraum: 4-5 Tage.
  4. Wirkmechanismus: Das Allergen gelangt in den Blutkreislauf und bindet an seine Proteine.
  5. Behandlung: Beseitigen Sie das Allergen aus der Umwelt.
  6. Prognose: Entwicklung der atopischen Form.

Unter allen Hautentzündungen im Gesicht ist allergisch eine der häufigsten.

Atopische Sicht

Die atopische Dermatitis im Gesicht (Ekzem) ist eine unbehandelte, vernachlässigte allergische Form der Erkrankung.

  • Symptome: helle, juckende, feuchte rote Flecken im Gesicht, bedeckt mit Krusten.
  • Ursachen: Vererbung, Allergene, hormonelles Spritzen, unsachgemäße Pflege, Stress;
  • Versteckter Zeitraum: von 3-4 Tagen bis zu mehreren Jahren.
  • Behandlung: Eliminieren Sie das Allergen.
  • Prognose: schneller Übergang in ein chronisches Stadium.

Atopische Dermatitis, die das Gesicht betrifft, kann für Monate behandelt werden. Daher ist es notwendig, den allergischen Typ der Krankheit rechtzeitig zu behandeln.

Kontakt Krankheit

Kontaktdermatitis im Gesicht ist eine Reaktion der Haut auf den äußeren Kontakt mit dem Reizstoff, wenn es in direkten Kontakt mit dem Allergen kommt.

Viele Faktoren tragen zur Entwicklung von Dermatitis bei. Aus diesem Grund manifestiert sich die Krankheit auf verschiedene Arten und erscheint an den Händen, an den Beinen, am Kopf usw. Die Hauptsymptome der Manifestation sind normalerweise ähnlich, jedoch ist die Therapie anders.

Der Spezialist wird empfehlen, wie die Krankheit zu behandeln ist, abhängig von den individuellen Eigenschaften des Patienten sowie der Art der Manifestation der Krankheit.

Diffuse Neurodermitis oder allergische Dermatitis tritt häufiger bei Vorschulkindern auf. Wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird, wird die Krankheit chronisch.

Die Ursache der Entwicklung der Krankheit ist eine überschätzte Empfindlichkeit des Organismus gegenüber verschiedenen Allergenen, die über 3000 gelesen werden. Eine solche Pathologie wird genetisch übertragen.

Eine Krankheit kann nicht von einer kranken Person infiziert werden, da sie nicht übertragen wird.

Die Behandlung der Krankheit ist komplex. Das Hauptschema der Therapie umfasst notwendigerweise topische Präparate. In der Regel empfehlen Ärzte Salbe für allergische Dermatitis. Die beliebtesten und wirksamsten Medikamente sind nachfolgend beschrieben:

  • Advantan, Elokom;
  • Elidel, Fenistil;
  • Thema, Salbe mit Zink;
  • Kerotalan, Haut-oben;
  • Bepanten, Panthenol;
  • Clotrimazol, Cureosin;
  • Tröpfchen.

Alle Dermatitis-Salben betreffen die Haut unterschiedlich (sie heilen, erweichen, lindern Entzündungen). Drogen können in jedem Bereich der Haut und sogar im Gesicht angewendet werden. Führen Sie keine Selbstmedikation durch, da sich die Krankheit bei schlechter Therapie nur verschlimmert.

Kontaktdermatitis - Behandlung, Salben

Kontaktdermatitis ist eine Entzündung der Haut, die durch direkten Kontakt mit dem Allergen oder unter dem Einfluss aggressiver Chemikalien entsteht. Mit der Krankheit wird die betroffene Stelle rot, quillt, juckt und schmerzt. Wenn eine Person so unangenehme Veränderungen an ihrem Körper festgestellt hat, ist es notwendig, dringend einen Dermatologen zu kontaktieren. Der Arzt wird den Patienten untersuchen und verschreiben, um Tests durchzuführen, die helfen, den Erreger der Hauterkrankung zu bestimmen. Basierend auf den Ergebnissen wird der Arzt das beste Behandlungsschema auswählen. In der Regel wird eine lokale Therapie empfohlen (Salben, Cremes, Gele). Abhängig von der Art des Ausschlags kann ein Spezialist verschiedene Medikamente verschreiben. Im Folgenden finden Sie eine Liste von wirksamen Medikamenten für Kontaktdermatitis:

  • Hydrocortison;
  • Ultralan;
  • Dermatopa;
  • Latticord;
  • Sicorten;
  • Halzerem;
  • Sinalar;
  • Dermovate.

Seborrhoische Dermatitis

Seborrhoische Dermatitis ist eine Entzündung der Haut, die von einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen begleitet wird. In dieser Substanz entwickeln sich schnell verschiedene Mikroorganismen, die ebenfalls unangenehme Symptome hervorrufen.

Normalerweise erscheint die Krankheit auf dem Rücken, Gesicht, Brust und Kopfhaut. Wenn die Krankheitssalbe von seborrhoischer Dermatitis einfach notwendig ist, weil ohne es wird es nicht möglich sein, gute Ergebnisse zu erzielen.

Abhängig von der Art der Manifestation der Krankheit, der Patient ist eine ausgewählte Therapie, die den Ausschlag zu beseitigen erlaubt.

Wenn die Kopfhaut betroffen ist, wird empfohlen, keine Salbe von seborrhoischer Dermatitis, sondern Heilsamwaschmittel zu verwenden. Sie enthalten aktive Komponenten, die Krankheitserreger eliminieren können (Ketoconazol, Zinkpyrithion, Cyclopyrox).

Für die Behandlung von Dermatitis im Gesicht sollte spezielle Kosmetika verwendet wird, sowie eine wirksame Salbe für Dermatitis im Gesicht (Nizoral, Ketodin, Pimecrolimus, Elohim, Lamisil, Elidel, Takolimus, Bifisam).

Atopische Dermatitis

Atopische Dermatitis oder Kinderekzem ist eine Hautkrankheit, die durch Allergene und Toxine verursacht wird. In der Regel erscheint es bei Kindern in einem frühen Alter, wenn es nicht behandelt wird, dann wird die Krankheit chronisch. Es ist immer im Frühjahr und Herbst sowie im Kontakt mit Allergenen verschärft. Die Behandlung des atopischen Hautausschlages wird immer in komplexen durchgeführt, da die Medikamente zur Wiederherstellung gerichtet, feuchtigkeitsspendend und Erweichung der Haut, sowie die Beseitigung des Entzündungsprozesses. Normalerweise Dermatologen empfehlen eine wirksame Salbe für atopische Dermatitis (alle Medikamente können in einem frühen Alter verwendet werden, für Kinder bis zu einem Jahr):

Alle Medikamente müssen von einem Arzt verschrieben werden. Der Spezialist berücksichtigt die individuellen Eigenschaften des Patienten, sein Alter und die Komplexität der Krankheit.

Symptome von Dermatitis

Es gibt drei Hauptformen der Entwicklung der Krankheit in Frage:

  1. Akut ist eine helle Manifestation des entzündlichen Prozesses, charakteristischer Juckreiz, die Bildung von Vesikeln, die sich allmählich mit Flüssigkeit füllen.
  2. Subakut - es gibt eine akute Behandlung, die im akuten Stadium nicht gegeben wurde, dann beginnt die Bildung von Krusten und Abblättern von Hautschuppen.
  3. Die dritte Form ist chronisch. Zu Beginn zeigt sich eine deutliche Verdickung der Haut sowie eine Verfärbung.

Die Hauptsache - die Dermatitis im Gesicht zu erkennen: die Symptome können sehr ähnlich sein zu den üblichen Allergien oder Entzündungen, sowie Psoriasis oder Lupus erythematodes.

Das ist die Gefahr: Wenn Sie eine Krankheit mit einer anderen verwechseln, werden Sie wertvolle Zeit verlieren und die Behandlung kann sich um Wochen und sogar Monate verzögern.

Achten Sie auf Hautausschläge und Tumore, die auf Ihrer Haut erscheinen. Im Vergleich zu typischen Anzeichen von Dermatitis können Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen.

In der Medizin gibt es drei Stadien in der Entwicklung der Krankheit, abhängig vom Grad der Manifestation ihrer Symptome.

Akute Form der Krankheit:

  • der Anfang der Krankheit ist durch das Auftreten einer kleinen, aber auffälligen Reizung im Gesicht in Form von roten Flecken gekennzeichnet;
  • Schwellung;
  • Blasen gefüllt mit seröser Flüssigkeit;
  • um den Mund, nahe der Nase, auf der Stirn und den Wangen bildet sich ein Ausschlag;
  • die Haut beginnt sehr scharf auf irgendwelche äusserlichen Faktoren zu reagieren, obwohl vorher solche Sensibilität nicht bemerkt wurde.

Subakute Dermatitis im Gesicht:

  • Es gibt Schuppeninseln, die jucken und kratzen;
  • Krusten;
  • Flocken;
  • Sie können Kopfschmerzen oder Gelenkschmerzen fühlen;
  • selten, aber noch solche Fälle wurden bemerkt, die Temperatur steigt;
  • In den letzten Stadien der Dermatitis tritt eine Verhornung der Gesichtshaut mit der Bildung grober, zyanotischer Narben auf.

Chronisches Stadium:

  • Alle oben genannten Symptome klingen allmählich ab;
  • Aber saisonal zeigen sich alle diese Zeichen mit einer neuen, noch größeren Kraft;
  • chronische Dermatitis im Gesicht ist sehr schwer zu behandeln und kann den Patienten sein ganzes Leben lang verfolgen.

Dass solche unangenehmen und ziemlich schmerzhaften Symptome eine Dermatitis der Gesichtshaut manifestieren, die viel Ärger verursacht. Wenn es erste Anzeichen für diese gefährliche Krankheit gibt, müssen Sie versuchen, ihre Ursache zu finden. Schließlich kann die Therapie ohne ihre Beseitigung völlig nutzlos sein.

Auf den Namen der Krankheit

Das Wort "Dermatitis" ist griechischen Ursprungs und besteht aus zwei Begriffen: Derma, was "Haut" bedeutet, und "Itis", was übersetzt "Entzündung" bedeutet.

Folk Heilmittel helfen Ihnen los auf dem Gesicht auf den weißen Punkten zu Hause bekommen >> Wie von Sommersprossen Hausmittel können finden Sie hier loswerden: http://beautiface.net/lechenie/kozha/kak-izbavitsya-ot-vesnushek-na-lice.html

Die Symptome von Dermatitis, die auf dem Foto gezeigt werden, sind Allergien, Lupus erythematodes oder Psoriasis ähnlich. Es war

Als zu behandeln

Um die Möglichkeit von Komplikationen und den Übergang der Krankheit in das chronische Stadium auszuschließen, sollte eine wirksame Behandlung rechtzeitig durchgeführt werden. In der Regel ist die Behandlung komplex, abhängig von der Form der Erkrankung und dem Grad der Manifestation.

Ein Beispiel ist der Fall von allergischer Dermatitis, wenn sich Symptome durch den Kontakt mit bestimmten Substanzen manifestieren. Sie können Probleme nur lösen, wenn Sie eine bestimmte Diät befolgen.

Um die Manifestation der Symptome zu reduzieren, sollten Sie auf die Möglichkeit der Verwendung verschiedener Arten von Salben achten. Sie sind in mehrere Gruppen unterteilt. Die richtige Wahl der Salbe hängt davon ab, wie lange die Behandlung dauern wird.

Hormonelle Salben

Eine separate Gruppe umfasst Salben, die Glukokortikosteroidhormone enthalten. Salben dieser Gruppe werden in diesem Fall nur als letzter Ausweg verordnet, da solche Medikamente eine komplexe Wirkung auf den Körper haben.

  1. Kann während der Schwangerschaft nicht verwendet werden.
  2. Verwenden Sie nicht zum Zeitpunkt des Stillens.
  3. Mit einer hormonellen Verschiebung ist es auch verboten, Drogen aus dieser Gruppe zu verwenden.

Die Nachteile sind darauf zurückzuführen, dass Hormonsalben eine starke Wirkung auf den Körper haben und eine ganze Reihe von Nebenwirkungen haben. Aus diesem Grund ist die Verwendung nur unter Aufsicht eines Arztes erlaubt.

Nicht-hormonelle Salben

Salben nichthormonaler Art wirken lokal auf den menschlichen Körper. Ihre Wirksamkeit ist etwas niedriger als die der hormonellen Gruppe, aber das Fehlen einer großen Anzahl von Nebenwirkungen macht die Salbe in einigen Fällen unersetzlich.

Salben für atopische Dermatitis

Wie bereits erwähnt, entwickelt sich die in Frage stehende Krankheit am häufigsten in einem frühen Alter. Deshalb ist die Behandlung mit einer besonderen Eigenschaft des Körpers der Kinder ernannt. In der Regel wird atopische Dermatitis mit nicht-hormonellen Salben behandelt, da eine starke Wirkung auf den kindlichen Organismus nicht möglich ist.

Salben für seborrhoische Dermatitis

Wie bereits erwähnt, ist die seborrhoische Dermatitis durch einen signifikanten Anstieg der Anzahl der Pilze auf der Hautoberfläche gekennzeichnet. Dieser Prozess kann aufgrund bestimmter Stoffwechselstörungen, Schwächung des Immunsystems auftreten.

Die beliebtesten Salben in diesem Fall sind:

  1. Serno-Salizylsalbe Konzentration von 5% hilft bei trockener Dermatitis. Im Falle einer allergischen Reaktion auf der Kopfoberfläche wird 3 Stunden vor dem Haarewaschen eine Salbe aufgetragen.
  2. Naphthalensalbe mit einer Konzentration von 2%. Merkmale der Zusammensetzung des Arzneimittels bestimmen eine signifikante Erhöhung des Gehalts an Aminosäuren, was zu einer Beschleunigung des Stoffwechsels führt.
  3. Zink- oder Ichthyolsalbe. Letzteres ist ein starkes Antiseptikum.
  4. Mikoket. Es wird bei starkem Juckreiz verschrieben.
  5. Hormonelle Vorbereitungen.

Sie können auch die Salbe selbst herstellen, für die Sie Eiweiß, Saft der Zwiebel, Rizinusöl verwenden. Alles wird gemischt und auf die Hautoberfläche aufgetragen.

Salben für allergische Dermatitis

Bei der allergischen Reaktion können folgende Medikamente verwendet werden:

  1. Mittel der entzündungshemmenden Wirkung. Diese Medikamente können Juckreiz aufgrund der Anwesenheit von Kortikosteroiden entfernen.
  2. Feuchtigkeitscremes und -salben. Die allergische Reaktion äußert sich in vielen Fällen durch Trockenheit und Abschuppung.
  3. Eine juckreizstillende Salbe besteht in der Regel aus Antihistamin-Komponenten. Sie sind geeignet zur Beseitigung von Juckreiz und Hautausschlag.
  4. Trockencreme.

Sobald Sie vermuten, dass Sie eine Geisel der Krankheit geworden sind, müssen Sie in naher Zukunft Hilfe von einem Dermatologen suchen. Dieser Spezialist wird die Art der Hautläsion herausfinden und wird eine geeignete Dermatitis-Behandlung im Gesicht verschreiben, die eine Reihe von komplexen Maßnahmen umfassen wird.

Medikamente

Der Arzt sollte Ihnen vor allem sagen, wie Sie mit Hilfe von externen Mitteln (Salben, Cremes) und Präparaten für den internen Gebrauch die Dermatitis im Gesicht behandeln können. Normalerweise ernannt:

Lassen Sie uns darüber nachdenken, was der Arzt für dieses oder jenes Lokalmittel gegen Dermatitis gewählt hat.

Wenn die Entzündung durch Schwellung und eine nasse Oberfläche manifestiert wird

Hier besteht die lokale Behandlung darin, Kompressen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder einer wässrigen Lösung von Borsäure durchzuführen. Verwendet auch in der Apotheke vorbereitete Chatter.

Nach einer Kompresse oder einem Gespräch auf der entzündeten Stelle werden Gele aus Dermatitis, basierend auf einem Antihistaminikum, aufgetragen. Dies ist "Fenistil-Gel" oder "Psychamazamzam".

Wenn der entzündete Bereich viel länger einweichen, um die Heilung seiner Verwendung solchen Creme Dermatitis zu beschleunigen als „Bepanten“ ( „D-Panthenol“), die, Leder getränkt wird, und wird an Vitamin im normalen Stoffwechsel der Hautzellen beteiligt umgewandelt, deren Teilung zu stimulieren.

Anstelle von Dexpanthenol-Arzneimitteln kann das Gel "Actovegin" oder "Solcoseryl" verwendet werden. Diese nicht-hormonellen Medikamente verbessern die Ernährung von Dermatitis betroffenen Hautgewebe.

Behandlung mit hormonellen Mitteln

Da diese Pathologie in der Kindheit mehr Angst verursacht, werden wir überlegen, welche Gruppe von Salben aus der Dermatitis zur Behandlung von Kindern verwendet wird.

Hormon und Hormon-Kombination Drogen

Mit solchen lokalen Drogen beginnen Behandlung von Kindern mit Exazerbationen der atopischen Dermatitis. Mit den gleichen Mitteln kann die Therapie beginnen, wenn die Krankheit schwerwiegend ist.

Die Berechnung für den Termin sieht wie folgt aus:

  • Wenn sich die Krankheit verschlimmert, wenn die Rötungsherde klein sind und nur an Rumpf und Extremitäten auftreten, besteht die Liste der hormonellen Salben aus Dermatitis aus Präparaten wie 1% Creme "Hydrocortison", Salbe "Prednisolon". Wenn es kein Moos gibt - die "Afoderm" oder "Lokoid" Salbe, wenn die entzündete Fläche nass wird, ist es besser, die Mittel "Fliksotid", "Afloderm" in Form einer Creme zu verwenden.
  • Wenn die Verschlimmerung schwerer ist (Schweregrad bestimmt den Dermatologen) und die Entzündung auf die Haut des Rumpfes, Gesicht und an den Extremitäten lokalisiert, die Behandlungskosten mit Medikamenten wie „Advantan“ beginnen (wenn nass - in Form einer Emulsion oder Creme, wenn dies nicht der Fall - in Form einer Salbe ) „Celestoderm B», «Elokim“ (mit einweichen - "Mometasonfuroat" eine Lotion oder Creme), "Triamcinolon", "Polkortolon",

Die Vielfalt der Anwendung wird vom Arzt gewählt. Normalerweise "Advantan" für Kinder mit einem halben Jahr kann einmal am Tag angewendet werden, "Afloderm" - zweimal am Tag, "Lokoid" - bis zu 3 mal am Tag. "Elokom" kann nur ab 2 Jahren verwendet werden, einmal am Tag, der Kurs - bis zu 1 Woche.

Mit einer signifikanten Abnahme der Schwere von Hautausschlag bei atopischer Dermatitis wird eine schnelle Abschaffung der topischen Therapie nicht empfohlen. Es ist besser, auf den Kurs umzuschalten, die betroffenen Stellen 2 mal pro Woche für 1-2 Wochen zu schmieren, an den restlichen Tagen mit Feuchtigkeitsspendern und Nährstoffen.

Die wichtigste Salbe von seborrhoischen Dermatitis ist antimykotisch: "Ketoconazol", "Nizoral", "Sebozol", "Nizorex", "Mycosorral". Es wird empfohlen, die betroffene Haut mit keratoregulatorischen Mitteln zu behandeln (z. B. "Mustela Stelacer").

In speziellen Fällen, Paste "Sulsen", Hydrocortison Salbe, sondern bevorzugt in der Behandlung dieser Art von Dermatitis ist Physiotherapie Methoden gegeben.

Diese Form der Krankheit ist weithin als "Ekzem" bekannt. Die genauen Ursachen seiner Manifestation sind nicht erwiesen, und deshalb ist die atopische Dermatitis chronisch. Die häufigsten Symptome der Krankheit sind folgende Symptome:

  • Rötung der Gesichtshaut;
  • brennendes Gefühl;
  • Juckreiz;
  • Peeling;
  • die Bildung von Blasen;
  • Verringerung der Wachstumszone der Augenbrauen, ihre Ausdünnung;
  • Falten auf den Augenlidern werden tiefer und deutlicher.
Symptome der atopischen Dermatitis bei Kindern

Betroffene Hautareale werden besonders anfällig für mechanische Schäden. Aus diesem Grund, Entzündung des Gewebes fortschreitet, wird die Haut rauer. Offene Wunden tragen zur Anheftung von Sekundärinfektionen bei, was die Behandlung und die Symptome erschwert.

Um Neurodermitis zu heilen, sollte ein Spezialist Antihistaminika einer bestimmten Art verschreiben. Oft werden sie:

  • Elokom, das hilft, Schwellungen zu reduzieren und hat juckreizstillende Wirkung;
  • Afloderm, verwendet für drei Wochen, um Schwellungen zu lindern, reduzieren Entzündungen und Juckreiz;
  • Trikzera, verwendet, um die Überempfindlichkeit der Gesichtshaut zu reduzieren;
  • Solcoseryl, das eine heilende Wirkung haben kann.

Zur gleichen Zeit empfehlen Dermatologen die Einnahme von Medikamenten, die das normale Funktionieren des Gastrointestinaltraktes unterstützen und Pillen, die die Wiederherstellung der Stabilität des emotionalen Hintergrunds einer Person beeinflussen.

Zirtek - eines der beliebtesten Antihistaminika, die Ärzte bei der Behandlung von allergischer Dermatitis im Gesicht verschreiben

Mechanische Einwirkungen auf die beschädigten Bereiche führen zu einem entzündlichen Prozess, der eine Vergröberung der Haut und tiefe Wunden verursacht. Das Kämmen der betroffenen Bereiche der Haut kann zu infektiösen Läsionen führen. Aus diesem Grund wird das klinische Bild ausgeprägter. Um eine Dermatitis in schwerer Form zu beseitigen, sollten Sie spezielle Antihistamin-Cremes und Salben verwenden. Dazu gehören:

  1. "Ecolum" ist ein Mittel, das Ödeme entfernt und juckreizstillend wirkt. Salbe beseitigt Peeling und Creme - entzündliche Infiltration.
  2. "Afloderm" - antipruritische Salbe mit entzündungshemmender Wirkung. Ein solches Medikament verengt die Blutgefäße und reduziert Schwellungen. Sie können ihre Haut drei Wochen lang behandeln.
  3. "Trikzera" ist eine Creme, die die hypersensible Haut des Gesichts reduzieren kann. Um die Lipidschicht zu befeuchten oder wiederherzustellen, sollte die Substanz mindestens zweimal täglich aufgetragen werden. Vor dem Eingriff muss die Haut vorher gereinigt werden.
  4. "Solcoseryl" - Salbe oder Gel, die die Reizung von Geweben heilen und den Genesungsprozess im entzündeten Bereich beschleunigen können. Die Haut kann bis zu zweimal täglich verarbeitet werden.

Um das Immunsystem zu normalisieren, empfehlen Dermatologen die Verwendung von Tabletten "Persen" oder "Ataraks". Um die Arbeit des Gastrointestinaltraktes wiederherzustellen, empfahl die Verwendung von "Smekty", "Hilaka Forte."

Unter den Medikamenten, die Dermatitis behandeln, können wie ekolom, afloderm, trikzera, solkoseril identifiziert werden

Moderne Pharmakologie bietet eine ziemlich breite Palette von Arzneimitteln für diese Hauterkrankung für Erwachsene und Kinder. Es können hormonelle und nicht-hormonelle Salben, Cremes und auch Gele sein.

Es ist erwähnenswert, dass die Verwendung von nur einer Art von Medikamenten kann nicht effektiv helfen, das Problem zu lösen, und deshalb ist es notwendig, auf eine komplexe Art und Weise zu handeln, dies ist, wie ein Behandlungsschema, einschließlich bei Kindern zu gestalten.

Zu dieser Kategorie von Medikamenten gehören verschiedene Optionen für Cremes, Salben und Gele und sie sind alle nicht-hormonell:

"Eplan". Das Mittel kann verwendet werden, um Geschwüre, Risse, Psoriasis, Herpes, Akne, Verbrennungen, mikrobielles Ekzem zu beseitigen.

Darüber hinaus kommt die Creme recht gut mit Schwellungen, Juckreiz mit verschiedenen Formen von Dermatitis im Gesicht oder an den Händen, mit Insektenstichen und kann auch verwendet werden, um Reizstoffe chemischer Natur zu verhindern;

"Bepanten", sowie seine Qualitätsanaloga "Panthenol", "D-Panthenol" und "Pantoderm", eine ausgezeichnete Salbe für Dermatitis am Körper, im Gesicht oder an den Händen. Diese Mittel können in Form einer Creme oder Salbe formuliert werden und sind bei der Behandlung verschiedener Hautprobleme indiziert.

Dazu gehören Trockenheit, Dermatitis verschiedener Art, Risse, Abschürfungen, Erythem. Die Creme kann verwendet werden, um Windeldermatitis bei Neugeborenen, Hautpflege im Gesicht und an den Händen zu verhindern, da sie einen zuverlässigen Schutz gegen äußere irritierende Faktoren darstellen und auch die Hautregeneration fördern kann;

Skin-Cap ist eine ganze Reihe von Medikamenten und Hygieneprodukten mit hellen antimikrobiellen, antiproliferativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Dies können Gele, Aerosole oder Haarshampoos sein.

Für die Salbe ist es Skip-Cap, die als die effektivste und sicherste für den Menschen anerkannt ist. Die Creme wird bei der Behandlung von Dermatitis sehr wirksam sein: Windel, atopisch, seborrhoisch.

Das Mittel kann für Ekzeme, Psoriasis, trockene Haut, Seborrhoe verwendet werden. Auch Kinder ab 1 Jahr dürfen diese Creme verwenden;

Ärzte warnen, dass Selbstmedikation gefährlich für Ihre Gesundheit sein kann. Selbstmedikation sollte ausgeschlossen werden.

Jede Krankheit erfordert eine ernsthafte und vor allem professionelle Vorgehensweise. Ansonsten können sich schwerwiegende Komplikationen entwickeln.

So kann eine Dermatitis ernsthafte klinische Manifestationen verursachen und unangenehme unangenehme Symptome hervorrufen. Salben lindern Symptome und behindern die Entwicklung.

Komplikationen. Nicht selbst behandeln, einen Spezialisten konsultieren und gesund sein!

Allergische oder seborrhoische Dermatitis wird mit Salben sowie einer Reihe von Begleitbehandlungen behandelt

medizinische Präparate. Was genau für zusätzliche Mittel verwendet wird, entscheidet der behandelnde Arzt.

Wenn Sie über Salben von Dermatitis sprechen, dann verwendet traditionell diese Arten:

  • Salbe Zink.
  • Indomethacin.
  • Solcoseryl.
  • Trikzer.
  • Radevit.
  • Afloderm.
  • Elokom und andere.

Die Behandlung von Dermatitis im Gesicht mit Salben und Cremes wird empfohlen, um mit der Verwendung von Zink-haltigen Präparaten zu beginnen. Bewertungen sind empfohlen, Zinksalbe zur Behandlung von Entzündungen in der Haut bei Kindern und Erwachsenen zu verwenden.

Aufgrund des Gehalts an Zink hat dieses Produkt eine trocknende, entzündungshemmende, juckreizstillende Wirkung. Zinksalbe von seborrhoischen Dermatitis im Gesicht, die wir auf dem Foto sehen, ermöglicht es Ihnen, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen.

Diese Art von Krankheit entwickelt sich um den Mund aus verschiedenen Gründen. Am häufigsten,

Folge einer Störung der Arbeit des Magen-Darm-Traktes. Zur Behandlung bei Erwachsenen werden Antibiotika, Vitamine, entzündungshemmende, juckreizstillende Salben verwendet.

Es ist möglich, andere nicht-hormonelle Medikamente zu verwenden. Hervorragende Wirkung verleiht die Radevit-Creme.

Es besteht aus den Vitaminen A, E, D, die die Haut positiv beeinflussen.

Radevit enthält keine hormonellen Komponenten und kann daher zur Behandlung von Dermatitis bei Kindern eingesetzt werden. Nach der Anwendung des Produkts wird die Haut weich, wird mit Feuchtigkeit versorgt, so dass der Juckreiz und das Gefühl der Enge verschwindet.

Medizinischer Kurs

Um einen therapeutischen Kurs gegen diese Form von Dermatitis zu entwickeln, ist es notwendig, einen Hauttest zu machen. Mit dieser Analyse werden Ärzte in der Lage sein, Allergene zu identifizieren, die eine Reaktion im Gesicht hervorrufen.

Solche Pathologie wie die allergische Dermatitis im Gesicht, seine Behandlung soll man bei der ersten Symptomatologie beginnen.

Sie können die Krankheit mit verschiedenen Medikamenten behandeln. Die Creme sollte eine Antihistaminwirkung haben, damit die Verfahren wirksam sind. Die Salbe wird ausgewählt, um die Hauptsymptome loszuwerden und die lokale Immunität zu stärken. Die Gesichtshaut ist sehr zart, daher kann der übermäßige Gebrauch von Medikamenten eine sekundäre allergische Reaktion hervorrufen.

Von den Desensibilisierungsmitteln empfehlen die Ärzte die Wahl einer 10-prozentigen Calciumgluconatlösung, die intravenös verabreicht wird. Ärzte empfehlen, dass die Kranken zu einer Diät gehen, die Produkte ausschließt, die ein potenzielles Allergen enthalten.

Darüber hinaus werden alle Kosmetika von einem Spezialisten ausgewählt. Es sollte mit einer speziellen Lösung gewaschen werden, die der Arzt je nach Hautbeschaffenheit des Gesichtsbereichs ernennen wird.

Nicht-hormonelle Präparate

Sie gelten als die am häufigsten verwendeten, aber schwache Aktion. Sind für leichte Formen von Hautkrankheiten vorgeschrieben.

Zu solchen Mitteln tragen:

  • "Celestoderm". Dies ist eine Glukokortikosteroidsalbe, die zur Behandlung von Dermatitis verwendet werden kann: Atopie, Kontakt, seborrhoische, Strahlung, solare, intertriginöse und exfoliative. Darüber hinaus wird das Medikament eine positive Wirkung auf Psoriasis, Neurodermitis, senilen und anogenitalen Juckreiz haben;
  • "Flucinar" - Salbe, die bei verschiedenen schweren, nicht infizierten entzündlichen Hauterkrankungen eingesetzt werden kann. Dazu gehören: Ekzeme, seborrhoische und atopische Dermatitis, Psoriasis, flache und erythematöse Flechten, Kontakt und multiformes Erythem. Dieses Gel kann Erwachsenen und Kindern über 2 Jahren gezeigt werden;
  • "Advantan" - Salbe ist ausreichend ölig in der Textur. Es wird verwendet, um entzündliche Prozesse auf der Haut zu behandeln.

Hormonelle Salben

Salben werden vor allem zur Schuppung von Schäden verwendet, haben eine klare Farbe und eine fettige Textur, eine langsame Saugfähigkeit. Die Creme hat eine leichte Textur, schnell absorbiert, aber nach dem Trocknen kann Peeling auftreten.

Die Dauer der Wirkung wird durch die Anwendung von lokalen therapeutischen Mitteln bereitgestellt. Das Ergebnis ist abhängig von Antihistaminika und Sedativa, die juckreizstillend und entzündungshemmend wirken.

In der modernen medizinischen Praxis gibt es eine große Vielfalt an Cremes, Gels und Salben aller Art, um ein solches unangenehmes Problem zu beseitigen, das nun sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern angegangen wird.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Behandlung der äußeren Manifestation der Krankheit kein Allheilmittel ist. Hautausschläge können erneut auftreten, wenn die wahre Ursache nicht erkannt wird und geeignete therapeutische Maßnahmen ergriffen werden. Was zu tun ist:

  • die Aufnahme einer ausreichenden Menge Wasser wird helfen, schneller mit Dermatitis umzugehen;
  • Sorptionsmittel, nach der Art der Weißkohle, Atoxyl oder Aktivkohle - nicht überflüssig sein;
  • nehmen Sie ein Antihistaminikum;
  • Beseitigung von Kontakten mit Krankheitserregern - obligatorisch;
  • hypoallergene Diät.

Unterschiede zwischen hormonellen und nicht-hormonellen Salben sind ein wichtiger Aspekt, auf den geachtet werden sollte.

  1. Nicht-hormonelle Salbe aus Dermatitis. Der Hauptvorteil der Anwendung besteht darin, dass sie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder lange Zeit ohne Gesundheitsschäden verwendet werden kann. Habe keinen Einfluss auf das hormonelle Gleichgewicht des Körpers. Der Nachteil ist, dass sie bei sehr langfristiger Anwendung Allergien auslösen können, und der Effekt wird komplett fehlen.
  2. Hormonelle Salbe. Zuweisung für akute Manifestation der Dermatitis, wenn die Behandlung mit nicht-hormonellen Mitteln nicht funktioniert. Sie sind nach der Art der Handlung in vier Typen unterteilt: von schwach bis zum stärksten. Bei den ersten beiden Behandlungsarten ist der Prozess eher langsam, aber das Risiko von Nebenwirkungen ist sehr gering. Die Wirkung ist kurzlebig, wenn auch schnell, da der Organismus süchtig nach der Droge wird. Sie wirken sich negativ auf alle Organsysteme aus. Und es gibt ein sogenanntes Entzugssyndrom. Das Medikament kann nicht abrupt umgeworfen werden.

Naftaderm - Salbe ohne Hormone

Nicht-hormonelle Creme aus Dermatitis, wie Tabletten, ist eine Medizin, deren Empfang ohne Koordination mit einem Arzt nicht nur keine Wirkung, sondern auch die Situation komplizieren kann.

  1. Beginnen Sie, mit den schwächsten Mitteln behandelt zu werden, wenn notwendig, glatt zu aggressiven Präparaten übergehend.
  2. Die Salben werden zwei bis dreimal täglich auf eine saubere, trockene Hautoberfläche aufgetragen.
  3. Salben nicht in die Haut einreiben, sondern auf vollständige Absorption warten.
  4. Wenn die Läsionen auf der Kopfhaut sind, wird es ratsam sein, Lotionen oder Liniment mit einer ähnlichen Zusammensetzung zu verwenden.
  5. Wenn plötzlich die Dermatitis voranschreitet, dann müssen Sie die Droge abbrechen und zu einem Gespräch mit einem Arzt gehen.

Die Ursachen der Kinderhautentzündung sind wie folgt:

  • Nahrungsmittelallergene;
  • vorzeitiger Ersatz der Windel, unangemessene Hygiene der Babyhaut;
  • synthetische Kleidungsstoffe, Bettwäsche, unangemessene Kinderkosmetik;
  • Medikamente;
  • vergaste Luft;
  • Infektionskrankheiten;
  • eng gewickelt.

Um Kinder-Dermatitis zu behandeln passen nur Salben und Pulver ohne Hormone. Bei der Wahl der Medikamente geben Antihistaminika Antiseptika den Vorzug. Hier sind einige von ihnen:

  1. Bepanten und seine Analoga. Es kann von Geburt an verwendet werden.
  2. Skin-Cap und Radevit.
  3. Naftaderm.
  4. Desitin setzt die Behandlung infizierter Hautbereiche nicht voraus.
  5. Timogen Creme oder Sudocream.
  6. Zinksalbe.
  7. Gystan - Salbe auf Basis natürlicher Kräuter. Hat entzündungshemmende Wirkung.
  8. Exodermil wird zur Sekundärinfektion verschrieben.
  9. Epidel sollte mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Vermeiden Sie während seiner Verwendung die Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung. Einer der Bestandteile des Medikaments kann die Entwicklung eines bösartigen Tumors verursachen.
  10. Vundehil ist ein weiteres Präparat auf der Basis von natürlichen Extrakten. Hämostatische, wundheilende, bakterizide Droge.

Exodermil hilft bei Sekundärinfektionen

Die Liste der Cremes und Salben, die keine Hormone enthalten, ist einfach riesig - unten können Sie die beliebtesten von ihnen kennenlernen und sich für Ihren speziellen Fall entscheiden.

Haut-Kappe. Es ist für die Beseitigung von unangenehmen Symptomen von Hauterkrankungen, einschließlich Dermatitis gedacht. Die Droge ist ein breites Wirkungsspektrum. Die Form der Freisetzung ist nicht nur in der Creme, sondern auch im Aerosol, Shampoo. Hergestellt in Spanien.

Actovegin - Creme geruchlos weiß. Fördert die Beschleunigung des Regenerationsprozesses, aktiviert die metabolischen Prozesse im Integumentgewebe, fördert die Durchblutung.

Zinocap ist ein entzündungshemmendes, antibakterielles Mittel lokaler Wirkung.

Desitin ist ein Salben Dermatoprotektor, der für Hautentzündungen und Irritationen verwendet wird. Verhindert die Bildung von Windeldermatitis.

Eplan hat wundheilende, bakterizide Wirkung. Erzeugt einen sogenannten Schutzfilm, der acht Stunden hält.

Bepanten dient zur Behandlung von Dermatitis bei Säuglingen sowie zur Heilung von Brustwarzen bei stillenden Müttern.

Naftaderm ist ein entzündungshemmendes Mittel gegen Juckreiz.

Gystan schützt die Haut vor Bakterien

Hormonelle Salben mit atopischer und seborrhoischer Dermatitis werden unbedingt verschrieben. Sie werden in einer bestimmten Reihenfolge und in Kombination mit anderen Medikamenten im System verwendet. Längerer Gebrauch führt zu einer stabilen Ausdehnung der Gefäße. Solche Medikamente geben eine relativ schnelle Wirkung bei akuten Manifestationen des Hautausschlags und entfernen die schmerzhaftesten Symptome. Basierend auf der Schwere der Dermatitis können Kortikosteroide verwendet werden:

  • aktuell;
  • kombiniert (in der Zusammensetzung sind neben Hormonen auch Antibiotika enthalten)

Der zweite Typ ist eine sanfte Wirkung, mit einem geringeren Gehalt des Hormons. Liste der hormonellen Drogen:

  • Mometason Glukokortikosteroid ist ein synthetischer. Hat Antihistaminikum, juckreizstillende, entzündungshemmende Wirkung.
  • Dermovate. Durch die Verringerung der Bildung von Kollagen in der Haut hat es keine spezifische antibakterielle und antiallergische Wirkung.
  • Triderm Corticosteroid mit lokalen Antibiotika. Es zeigt antibakterielle, antimykotische Wirkung, entfernt Schwellungen.
  • Pimafukort. Es ist angezeigt für Dermatosen, die durch sekundäre oder Pilzinfektion kompliziert sind, Vipsogal, das für die Behandlung von Psoriasis bestimmt ist, hat eine allgemeine therapeutische Wirkung auf die Haut.
  • Aurobin. Es ist indiziert bei Erkrankungen der Schleimhäute der Anorektalzone und der Haut des ganzen Körpers - juckreizstillend, anästhetisch, entzündungshemmend, Lornindel wird für allergische Dermatosen mit Hornhaut verschrieben.
  • Celestoderm. Zur Eliminierung von Zeichen von Hautdermatitis, die empfindlich auf Kortikosteroide reagieren, ist Fucicort indiziert für entzündliche Dermatitis, die durch Bakterien verursacht wird, die gegenüber Fusidinsäure empfindlich sind.
  • Lokoid, Lipocream. Lange genug, um ein positives Ergebnis nach dem Anhalten der Einnahme aufrechtzuerhalten, ist Fluorcorticosteroid - eine vasokonstriktorische entzündungshemmende, antihistaminische Wirkung - laut den Patienten nicht schlimm genug.
  • Betamethasonvalerat. Anti-ödematöse, juckreizstillende Medikament, hat eine geringe Absorption in der Haut, die das Risiko von Nebenwirkungen reduziert, Pulcorotolon reduziert die Durchlässigkeit von Kapillaren, lindert Ödeme, Juckreiz, Entzündungen.
  • Diflucortolon. Reduziert die Anzahl der Lymphozyten und Eosinophilen - bei Kindern wird es unter strenger Aufsicht eines Arztes, nicht mehr als fünf Tage verwendet.
  • Diprosal. Es ist für die Behandlung von Dermatitis auf der Kopfhaut und anderen Teilen des Körpers, Desinfektionsmittel und Keratolyten indiziert.

Hormonelle Salben sollten in strenger Reihenfolge nur von einem Arzt verordnet werden. Hormonelle Salben für die Behandlung von Dermatitis im Gesicht werden in einem kurzen Kurs mit konsequenter Aufhebung gezeigt.

Der Vorteil ist hohe Effizienz, minus - mögliche Hyperpigmentierung, Dehnung der Haut, sowie deren Tod. Kann auch Akne verursachen.

Wenn die Salbe mit einer hormonellen Zusammensetzung richtig gewählt wird und die richtige Dosierung gewählt wird, ist die Behandlung erfolgreich und ohne Komplikationen und erreicht schnell das gesteckte Ziel. Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, bei denen es absolut unmöglich ist, diese Art von Medikamenten zu verwenden:

  • Akne;
  • Mykosen;
  • Herpes, Windpocken, Gürtelrose;
  • Krätze;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • Tuberkulose;
  • Windeldermatitis bei Säuglingen.

Das Wichtigste ist nicht zu vergessen, dass nur durch die Beseitigung des Hauptproblems, können Sie über Dermatitis ein für allemal vergessen.

Um irgendeine Art von Dermatitis zu behandeln, empfehlen Ärzte oft Hormontherapie. Es wird verschrieben, wenn nicht-hormonale Salben die Krankheit nicht besiegen können.

Allerdings sollte dieses Medikament nur von einem Arzt ausgewählt werden, da es viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat. Moderne Pharmakologie produziert hormonelle Medikamente, die praktisch keine Nebenwirkungen haben, da sie nicht im Blut absorbiert werden (ihre Namen sind Advantan, Elokom).

Alle diese Medikamente sind wirksam, aber sie können nicht für eine lange Zeit verwendet werden, da sie süchtig machen. Unter den üblichen hormonellen Salben und Cremes sind bei den Verbrauchern gefragt:.

Je nach Lokalisation der Dermatitis kann die Verwendung von Salben leicht unterschiedlich sein. Lassen Sie uns diese Empfehlungen genauer betrachten.

An den Händen

Eine Dermatitis an den Händen verursacht starken Juckreiz, der sich nachts verstärkt. Patienten können von starkem Juckreiz erwachen und können dann nicht einschlafen.

Glukokortikosteroide entfernen wirksam akute Entzündungen. Der Entzug eines akuten Entzündungsprozesses ist jedoch nur der Anfang eines therapeutischen "Weges".

Jedes Medikament, das Teil dieser Gruppe von Medikamenten ist, kann für eine lange Zeit ohne Angst vor Nebenwirkungen verwendet werden. Einige dieser Medikamente können von Kindern, stillenden und schwangeren Frauen verwendet werden.

Eplan - es schmiert auf der juckenden Haut. Dieses Antiseptikum heilt und schützt die Epidermis, fördert die Regeneration geschädigter Epidermis.

Sie wenden die Haut auf ihre allergische Krankheit an. Vor der Anwendung sollte die Haut gereinigt und getrocknet werden.

Bepanten - diese Creme kuriert die Trockenheit der Haut des Körpers und des Gesichts, regeneriert sie. Geeignet auch für Neugeborene.

Es enthält Dexpanthenol, das bei der Anwendung schnell in Pantothensäure umgewandelt wird, daraus entsteht Coenzym A. Es wird für allergische und andere Arten von Krankheiten verwendet.

Skin-Cap - heilt aus dem Pilz, entfernt Entzündungen, hat antimikrobielle, antiproliferative Wirkung, das heißt, verhindert die Bildung und Vermehrung von Tumorzellen.

Es wird auch für Ekzeme, seborrhoische, allergische, Windelerkrankungen verwendet. Sie können Kinder beschmutzen, die 1 Jahr alt sind.

Unter den Cremes gilt es als das effektivste und sicherste. Exoderil - heilt aus dem Pilz, wird verschrieben, wenn die Art der Dermatitis nicht bekannt ist.

Kinder werden mit Vorsicht bestellt. Wenn Laktation und Schwangerschaft, ist seine Sicherheit nicht definiert.

Radevit - hilft bei allergischen, atopischen Hauterkrankungen. Es beseitigt Entzündungen, reduziert Juckreiz, erhöht den Schutz der Haut des Körpers und des Gesichts und führt reparative Maßnahmen durch.

Es kann für Kinder ab 7 Jahren verwendet werden. Gystan - in seiner Zusammensetzung Birkenknospen, eine Schnur, japanische Seife, Lavendel, Dimethicone und Betulin.

Angewandt mit Ekzemen. Elidel - lindert Entzündungen bei atopischer, allergischer Dermatitis.

Die Hauptsubstanz in seiner Zusammensetzung ist Pimecrolimus. Sie können ein 3 Monate altes Baby schmieren.

Protopik - seine Hauptsubstanz Tacrolimus, es dient zur Heilung von atopischer, allergischer Dermatitis auf Gesicht und Körper, es reduziert Entzündungen, führt nicht zu Trockenheit und Ausdünnung der Epidermis.

Es kann ab dem Alter von zwei Kindern verwendet werden. Es wird als Salbe veröffentlicht.

Stalatopia wird ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt, die auch für Neugeborene geeignet sind. Losterin - in seiner Zusammensetzung gibt es: Salicylsalbe, D-Panthenol, japanische Seife, Harnstoff, Mandelöl, Naftalan entmineralisiert.

Hat einen auflösenden Effekt, zerstört Bakterien, lindert Entzündungen, Schmerzen, entfernt Juckreiz. Geeignet für Kinder ab 3 Monaten.

Timogen - schwächt den Juckreiz, beseitigt Rötungen, ist ein Immunmodulator, hilft gut bei Ekzemen. Sie können von Geburt an anwenden.

Naftaderm ist ein Arzneimittel, das aus Naphthalinöl hergestellt wird, Entzündungen beseitigt, Schmerzen lindert, Ausschläge auflöst. VIDSIM - stimuliert die Regeneration der Haut, verlangsamt die Verhornung der Zellen.

Aisida Creme Gel, es beeinflusst die Immunität und Stoffwechselprozesse, erhöht die Widerstandsfähigkeit der Haut. Benutze es sanft.

Es behandelt seborrhoische Hauterkrankungen und Ekzeme, Akne. Solcoseryl - Salbe wird aus dem Blut von noch kleinen Kälbern hergestellt, sie wird für schlecht heilende Wunden verwendet.

Desitin Creme - es wird verwendet, wenn es Wunden gibt, mit seborrhoischen und anderen Arten von Krankheiten, es erweicht die Haut, trocknet es, lindert Entzündungen. Zinocap - es enthält ein farbloses festes Zinkpyrithion, es behandelt Entzündungen, zerstört Pilze, Bakterien.

Verwendet für Ekzeme. Behandelt seborrhoische Hautkrankheit, Psoriasis.

"Zorka" oder "Forest Power" ist eine Creme, die Biotin, Antioxidantien, Phospholipide, Aminosäuren, Vitamine A, D3, E enthält. Sie verbessern den Stoffwechsel, steigern die Regeneration des Gewebes, heilen Wunden, Risse.

Dies sind Tierarzneimittel, aber sie sind sicher für den Menschen.