Search

Symptomatologie, Ursachen und Methoden der Behandlung von Lipodermatosklerose

Lipodermatosklerose ist ein irreversibler Prozess der Veränderung der subkutanen Fettschicht. Es zeichnet sich durch die Entwicklung von rauhem Narbenbindegewebe aus, welches das betroffene subkutane Fettgewebe ersetzt. Es ist das Ergebnis von entzündlichen, dystrophen Hauterkrankungen. Es kann ein Stadium in der Entwicklung von Atrophie der Dermis sein.

Warum?

Die Lipodermatosklerose entwickelt sich als Folge einer beeinträchtigten Blutzirkulation in der Dermis. Einige Dermatologen, zum Beispiel O. Ivanov (2010), verweisen ihn auf Komplikationen der Angiitis (Entzündung der Gefäße) der kutanen Lokalisation, andere Ursachen (Dystrophie) nicht ausschließend. Angesichts dieses Entwicklungsmechanismus können die Ursachen der Lipodermatosklerose sein:

  • Eingeschränkte Neurodermitis.
  • Lupus erythematodes.
  • Dermatomyositis.
  • Lymphome der Haut.
  • Tuberkulöse Syphilis.
  • Krampfadern. Phlebopathie. Lymphostase.
  • Atherosklerose der Gefäße an den Beinen.
  • Cellulite.

Eine solche Erkrankung mit Krampfadern ist sehr schwer zu behandeln.

Die häufigste Ursache der Lipodermatosklerose ist die chronische venöse Insuffizienz, wenn in den Venen ein Rückfluss von Blut stattfindet, wo die Klappen ihre Funktion nicht erfüllen. Dieser Zustand tritt mit dem Langzeitverlauf von Krampfadern auf. Hoher Druck im Lumen der Venengefäße bewirkt, dass das Blutplasma das Gefäßbett verlässt und lange im Unterhautgewebe verbleibt. Außerhalb des Gefäßbettes einer Proteinflüssigkeit (Blutplasma enthält bis zu 80% Protein) führt eine allmähliche Veränderung der Proteine ​​(Verdichtung, Zerfall unter dem Einfluss von Gewebeenzymen). Der Körper reagiert auf sie als Fremdstoffe, es kommt zu einer nicht-bakteriellen Entzündung mit der Folge einer Sklerose des Unterhautgewebes, deren Bestandteil das Fettgewebe ist.

Wie sieht die Varikose aus und was soll ich tun?

Symptome der Lipodermatosklerose bei Krampfadern treten bei chronischer Veneninsuffizienz auf. Äußere Symptome spiegeln komplexe Prozesse wider, die nicht mehr verändert werden können. Das:

  • Die Form des modifizierten Krampfbeines sieht wie eine umgekehrte Nadel mit der engsten Stelle im Schienbeinbereich aus.
  • Der untere Teil des Beines ist verdichtet, kann durch Pigmentierung oder Zyanose eine dunkle Farbe haben.
  • Die Symptome der fokalen Störung der Struktur erscheinen in Form von ulzerativen Prozessen mit einem verlängerten Verlauf.
  • Vielleicht das Vorhandensein von Krampfadern mit anderen Symptomen (Juckreiz, Schuppung, Erosion, eitrige Komplikationen).

Solch ein komplexer Zustand kann nur umfassend behandelt werden. Nach der Untersuchung schlägt der Arzt Wege zur Beseitigung der venösen Insuffizienz, als eine radikale Methode zur Behandlung von Krampfadern. In der Regel kombinieren chirurgische Manipulationen mit lokaler Behandlung, die Verschreibung von Generika. Vor dem chirurgischen Stadium der Behandlung von Krampfadern schlägt der Arzt vor, dass der Patient (häufiger Frauen) den Lebensstil revidieren sollte.

Die Krankheit entwickelt sich als Folge von Lupus erythematodes oder Dermatomyositis.

Die Menge der möglichen körperlichen Aktivität, das optimale Gewicht, das der Patient haben sollte, wird angegeben. Zwangstrickwaren sind in der präoperativen Phase und nach chirurgischen Eingriffen obligatorisch. Lokale Behandlung umfasst Lymphdrainage durch Hardware oder Handbuch, Physiotherapie mit Galvanisierung, die Verwendung von Gelen, Salben, Kompressen, Lotionen, Bäder, Wraps.

Phlebopathie, Lymphostase kann die Ursache von Lipodermatosklerose in vernachlässigten Fällen sein. Es erscheint auch nach mehreren Jahren der Existenz des Prozesses. Die beste Vorbeugung seines Auftretens ist die rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, deren Ursache er ist.

Systemische Beteiligung des Bindegewebes

Lipodermatosklerose entwickelt sich als Folge von Krankheiten wie Lupus erythematodes, Dermatomyositis. Diese Krankheiten zeichnen sich durch autoimmunen Ursprung aus, wenn es CEC zirkulierende Immunkomplexe (das "Commonwealth" des veränderten menschlichen Proteins und Antikörper gegen es) gibt, verändert sich das Protein unter dem Einfluss verschiedener Faktoren - ionisierende Strahlung, Virus, Chemikalien. Die CEC schädigen selektiv die Gefäße ihrer "eigenen" Bereiche, zum Beispiel mit rotem Lupus im ersten Krankheitsstadium, dieser Haut. Die lokale Angiitis (Gefäßentzündung) ist auch ein Symptom akuter, chronischer Infektionskrankheiten (z. B. Tuberkulose, Lepra, Syphilis etc.).

Als Ursache für die Entwicklung des Lupus erythematodes wird eine hohe Empfindlichkeit des Körpers gegenüber ultravioletter Strahlung angesehen, die diese Krankheit als Photodermatose bezeichnet. Aus diesem Grund entwickeln sich Hautveränderungen an offenen Körperstellen (Gesicht, Arme, Schienbeine).

Es ist häufiger für Frauen, die sich gerne ohne Sonnenbad sonnen, deren Aufenthaltsort ein nicht sonniges, kalt-feuchtes Klima ist. Solche Frauen mittleren Alters neigen zu katarrhalischen Erkrankungen, haben oft viele chronische infektiöse Wunden (von Karies bis zur Adnexitis), denen wenig Beachtung geschenkt wird.

Die Krankheitssymptome unterscheiden sich je nach dem Stadium des Flusses. In der Haut gibt es 3 Phasen von Veränderungen, sie ändern sich gegenseitig. Das:

  • Rötung (kann von Symptomen einer allgemeinen Intoxikation begleitet sein - Schwäche, Fieber).
  • Übermäßiges Peeling (manchmal das einzige Symptom ist das Auftreten von weißlichen Krusten, kann es Juckreiz sein).
  • Entwicklung von Bindegewebsnarbe, Atrophie (allmähliche Konsolidierung der Haut geht in ihre Ausdünnung).

Die kutane Form des Lupus erythematodes (diskoid) beginnt mit der Verbreiterung der Gefäße in einem begrenzten Bereich, der einem Schmetterling auf dem Gesicht ähnelt, einer runden Form (Scheibe) auf anderen Teilen des Körpers. Die autoimmune Entzündung der Gefäßwand entwickelt sich, was zu einer Störung in der Ernährung aller seiner Schichten der Lokalisation des Prozesses führt, dem Tod aller Hautstrukturen dieser Region. Erscheint grobes Bindegewebe, das alle Elemente durch die Bildung von Lipodermatosklerose ersetzt, wird es allmählich zur Atrophie.

Roter Lupus entwickelt sich aus der Exposition gegenüber dem Körper der ultravioletten Strahlung.

Die Behandlung der Krankheit umfasst eine lokale, allgemeine Wirkung auf Autoaggression mit Kortikosteroiden, Zytostatika. Die Dauer der Behandlung bestimmt manchmal eine Lebensdauer. Der Verlauf der Krankheit hat eine wellige Form mit Perioden von Exazerbation, Stagnation während der Behandlung.

Ubiquitäre Streptokokken

Lipodermatosklerose kann das Ergebnis jeder Form von Ekthyma sein. Diese Streptokokkenläsion der tiefen Hautschichten, verbunden mit einer Abnahme der Immunität. Äußerlich sieht es aus wie ein tiefes Geschwür mit erhöhten Rändern, das selektiv an den Schienbeinen lokalisiert ist und häufiger ältere Menschen betrifft. Für die Entwicklung von Ekthyma, eine Verletzung des Blutflusses in Form seiner Verlangsamung, ist die Beendigung in einem begrenzten Bereich notwendig. Aus diesem Grund begleitet die Entwicklung der Krankheit oft Krampfadern, Lymphostase, Pilzerkrankungen der Nagelphalanxen.

Die Anfangssymptome von Ektema ähneln der üblichen Entzündung in Krampfadern. Es gibt Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, die Stellen des zukünftigen Geschwürs werden schnell durch eitriges Schmelzen aller Hautschichten mit dem Auftreten eines Ulcus-Defektes ersetzt. Im besten Fall wird nach 3-4 Wochen die ulceröse Oberfläche durch ein rauhes Narbengewebe, die Bildung von Lipodermatosklerose, ersetzt. Mögliche Komplikation der Ekthymie in Krampfadern in Form von gangränöser Form, die Ausbreitung von Gewebe-Nekrose auf den Knochen am gesamten Schienbein. Solch ein Kurs ist gefährlich für das Leben, da es Symptome von Sepsis gibt.

Die Behandlung von Ecthim ist immer mit der Verwendung von hohen Dosen von Antibiotika intravenös für die Empfindlichkeit gegenüber ihnen, Immunmodulatoren verbunden. In schweren Fällen werden Kortikosteroide verwendet. Lokal verwendete Enzyme beschleunigen die Heilung von Geweben. Die Dauer der Behandlung wird individuell bestimmt, dauert immer mehr als einen Monat. Der Ausgang der Krankheit in Form von Lipodermatosklerose erfordert in einigen Fällen plastische Chirurgie (es sei denn Amputation wird für Gangrän gemacht).

Phlebologe Blog

Standort des Phlebologenarztes Drobyazgo S.V.

Widgets

Suche

Letzte Einträge

Etiketten

Überschriften

Archive

  • Juli 2016 (4)
  • April 2015 (1)
  • März 2015 (2)
  • Februar 2015 (2)
  • Dezember 2014 (1)
  • November 2014 (1)

Trophische Störungen bei venöser Insuffizienz

4-6 Klasse von klinischen Manifestationen nach der internationalen Klassifikation von CEAP

Lipodermatosklerose - eine Veränderung der Haut, des Unterhautfettgewebes bei Patienten mit chronischer Veneninsuffizienz, die sich bei Krampfadern, tiefen Venenerkrankungen (postthrombotische Stenose oder Okklusion) entwickelt.

Was ist Lipodermatosklerose?

Dies ist eine Art von Pannikulitis, dh Entzündung des Unterhautfettgewebes. Bei 2/3 dieser Patienten ist neben Venenproblemen auch Fettleibigkeit vorhanden.

Das betroffene Glied hat die folgenden Merkmale:

  • Induktion (Verdichtung) von Geweben
  • Hyperpigmentierung (Verdunkelung)
  • Ödeme
  • Rötung
  • Das Bein sieht aus wie eine "umgekehrte Flasche Champagner", "Bowling Pin"
  • Synonyme: sklerodermiforme Hypodermis, sklerosierende Pannikulitis.

Was sind die Symptome der Lipodermatosklerose?
Die trophische Involution tritt häufiger im unteren Drittel des Schienbeins von einer oder beiden Seiten auf. Es kann sich auf zwei Arten manifestieren:

  • akuter Prozess
  • langsame Progression verlangsamen

Wenn eine Person beispielsweise Krampfadern hat, kann sich die Trophie nach einem Trauma bilden. Möglich ist aber auch das spontane Auftreten von Lipodermatosklerose ohne äußeren Einfluss. Dem Auftreten der Dermofibrose geht eine schmerzhafte, Cellulite ähnelnde Entzündung (Erysipel) voraus.

Ähnliche Störungen der peripheren Blutversorgung treten häufiger bei Menschen im mittleren Alter, bei älteren Menschen auf. Typische Symptome sind:

  • Schmerz
  • Versiegelung
  • Lokale Ausdünnung der Extremität
  • Hautpigmentierung (Hyperpigmentierung)
  • Narbenveränderungen (weiße Atrophie, Atrophie der Blanche, Atrophie blanche)
  • Ödeme
  • Krampfadern
  • Trophische Geschwüre

Was sind die Ursachen der Lipodermatosklerose?
Die Gründe sind nicht gut untersucht. Involvente Störungen sind mit venöser Insuffizienz, Klappeninsuffizienz, Adipositas assoziiert.

Akutes entzündliches Stadium

In der Regel geht die Phase der akuten Entzündung nach einigen Monaten in eine chronische, die durch Fibrose (Sklerose), dh Narbendegeneration der Haut gekennzeichnet ist. Jedoch gehen nicht alle Patienten durch eine Entzündung. Der pathologische Prozess kann sich über viele Jahre schrittweise entwickeln.
Die entzündliche Phase tritt manchmal vor dem Auftreten der ersten Anzeichen einer chronischen Gefäßinsuffizienz auf.

Staudruck in den Kapillaren führt zur Freisetzung von Plasmakomponenten und Blutzellen in den Interzellularraum, wo Erythrozyten zerstört, Leukozyten, proinflammatorische Faktoren aktiviert werden. Eine Brutstätte von Entzündungen bildet sich.

Diagnose
Die Diagnose basiert auf klinischen Daten. Eine Biopsie ist selten erforderlich, sie wird nicht routinemäßig durchgeführt. Mikroskopisches Bild der Abhängigkeit von der Krankheitsphase.

Frühe Zeichen: Leukozyteninfiltration, Zelltod des Bindegewebes, das das subkutane Fett in Zellen teilt (Septen)

Zwischenstadium: Leukozyteninfiltration von Fettgewebe, Fibrose in Septen.

Weiße Hautatrophie im Bereich des geheilten trophischen Ulkus

Spätzeit: ausgeprägte Fibrose des subkutanen Fettgewebes, ohne Leukozyteninfiltration. In der Haut Bereiche der Fibrose oder Narbenatrophie definiert sind, kann es Leukozyteninfiltration sein. Bei der Mikroskopie sind scharf expandierte Venolen mit den verdickten Wänden sichtbar. Direkte Immunofluoreszenz ermöglicht es, fibrinöse Überlappung um Kapillaren aufzudecken.

So korrelieren histologische Veränderungen mit klinischen Manifestationen verschiedener Krankheitsphasen.

Bluttests geben in der Regel wenig zusätzliche Informationen, aber es ist notwendig, allgemeine, biochemische Bluttests durchzuführen.

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht es, die Art der Läsion des venösen Systems zu bestimmen, um Indikationen für eine chirurgische endovaskuläre Behandlung aufzudecken. Manchmal wird Magnetresonanztomographie, Computertomographie, durchgeführt.

Behandlung

Kompressionstherapie ist von grundlegender Bedeutung. Bei ausgeprägten Ödemen besteht der erste Schritt in der Bandagierung (Bandagierung) mit dehnungsarmen Materialien. Nach der Beseitigung der Ödeme können Sie Kompression Kompression Dessous 2-3 Kompressionsklassen gehen.

Die Behandlung beinhaltet auch:

  • chirurgische oder endovaskuläre Manipulationen (endovasale Laser- oder Radiofrequenzablation, Sklerotherapie usw.)
  • Normalisierung des Körpergewichts
  • Ultraschall-Therapie
  • Fibrinolytika (Stanozolol, etc.)
  • Pentoxifyllin (Trental) oder andere periphere Vasodilatatoren
  • Clobetasolpropionat (oder andere lokale Steroide) Injektionen von Triamcinolon in die Läsion Fokus
  • Capsaicin zur Verringerung des Schmerzsyndroms
  • Venotonics (Diosmin und andere)
  • PRP-Therapie

Symptomatologie, Ursachen und Methoden der Behandlung von Lipodermatosklerose

Die Lipodermatosklerose ist eine Erkrankung, bei der dystrophische Veränderungen im Unterhautfettgewebe aufgrund einer Verletzung des venösen Abflusses auftreten. Diese Pathologie tritt bei Frauen nach 40 Jahren häufiger auf und manifestiert sich in Form einer Veränderung der Hautfarbe und -dichte auf der inneren Oberfläche des Schienbeins. Lipodermatosklerose kann als eine Art von Pannikulitis - Entzündung des Unterhautfettgewebes betrachtet werden. Dies ist eine der Phasen der Progression der chronischen venösen Insuffizienz, die zu schwerwiegenden Folgen führen kann, einschließlich - Amputation der Extremität.

Warum passiert das?

Um die Gründe der Entwicklung der Lipodermatosklerose zu verstehen und die Taktik der Behandlung zu wählen, ist nötig es das Prinzip des Funktionierens des kardiovaskulären Systems zu kennen. Von dem Teil des menschlichen Körpers, der über dem Herzen liegt, fließt das venöse Blut unter der Wirkung der Schwerkraft und von dem niedrigeren durch die Arbeit der Skelettmuskulatur und des Klappenapparats der Venen selbst weg. Bei den unteren Extremitäten besteht die Gefahr, dass eine venöse Insuffizienz aufgrund einer Unvollkommenheit der Ausflussmechanismen häufiger auftritt als in anderen Körperteilen. Blut, nicht mit Sauerstoff gesättigt, stagniert in den Venen und verursacht eine Reihe von pathologischen Veränderungen.

Die Gründe für die Entwicklung der chronischen venösen Insuffizienz sind vielfältig, darunter die wichtigsten:

  • Übergewicht und Bewegungsmangel.
  • Sitzende Arbeit und Schwangerschaft.
  • Verletzungen.
  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund bei Frauen nach 40 Jahren.
  • Lange statische Arbeit in einer unbequemen Position.
  • Chronische Herzkrankheiten.
  • Krampfadern der oberflächlichen Venen.
  • Thrombose der tiefen Venen des Unterschenkels.

Was passiert in der Haut der Beine mit chronischer Veneninsuffizienz? Die Abnahme der Sauerstoffaufnahme wirkt sich negativ auf alle Schichten aus. Die tiefste Schicht der Haut - die Hypodermis - wird durch ein Fettgewebe repräsentiert, das Funktionen wie Wärmeisolierung, Produktion von Hormonen, Energie- und Nährstoffreserven, Wertverlust erfüllt.

Die Krankheit kann bei einem sitzenden Lebensstil und bei Menschen mit Übergewicht auftreten.

Bei einer Verletzung des venösen Abflusses fehlt den Fettgewebszellen Sauerstoff. Ihre funktionelle Aktivität ändert sich, das Fettgewebe wird durch ein Bindegewebe ersetzt. Seine Fasern sind nicht in der Lage, dieselben Funktionen wie normale Injektionen zu erfüllen. All dies sind die Gründe für die allmähliche Entwicklung der Symptome der Lipodermatosklerose.

Klinische Manifestationen

Die Krankheit verläuft lang genug. Das erste Symptom für Veränderungen in der Haut kann Juckreiz sein. Die innere und die hintere Oberfläche der unteren Extremität jucken und beißen, besonders nach einer langen Standposition. Oft bleiben diese Manifestationen unbemerkt.

Wenn die Krankheit fortschreitet, kommen andere Symptome hinzu. Einer von ihnen ist ein Ödem des unteren Drittels des Schienbeins. Anfangs manifestiert es sich erst am Abend in Form einer leichten Erhöhung des Beinvolumens, am Morgen gibt es keine Anzeichen von Ödemen.

Sie sollten wissen, dass die Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit in den Geweben für eine lange Zeit kompensiert werden kann, in diesem Fall bemerkt die Person es nicht. Ein verdecktes Ödem kann man erkennen, indem man den Teil des Schaftes betrachtet, an dem die Zehe elastisch befestigt ist. Wenn die Spur des Zahnfleisches bleibt, dann ist die Schwellung vorhanden. Wenn der Abfluss von venösem Blut signifikant gestört ist, bleiben die Beine aufgrund von Flüssigkeit während des Tages vergrößert.

Darüber hinaus kann mit Lipodermatosklerose die Schwere in den Beinen stören, gegen Abend und nach dem Schlafen abnehmen. Die Farbe der Schienbeine ändert sich allmählich. Zuerst verblassen sie, dann bekommen sie einen zyanotischen Schatten und danach - einen braunen. Schon eine leichte Traumatisierung der Haut führt zur Bildung von lang anhaltenden, nicht heilenden Wunden.

Die Haut ist sehr dicht und dünn - ein Symptom von Pergamentpapier. Manchmal ist es möglich, den Abfluss von Cerebrospinalflüssigkeit aus den vergrößerten pastoralen unteren Extremitäten in Form einer klaren, transparenten Flüssigkeit ohne Farbe und Geruch zu sehen. Damit ist der Schmerz oft nicht vorhanden, aber es kann Taubheit oder Kribbeln geben.

In Ermangelung einer Behandlung der Krankheit, das mögliche Auftreten von trophischen Geschwüren.

Abhängig von der Ursache der Lipodermatosklerose können alle Manifestationen bei einem Bein oder bei beiden auftreten.

Komplikationen

Was ist gefährliche Lipodermatosklerose? Aufgrund des Mangels an Sauerstoff und Nährstoffen wird die Haut nekrotisch, an der Oberfläche der Beine treten ulzerative Defekte auf. Sie sind nicht in der Lage zu heilen wie ein gewöhnliches unmodifiziertes Gewebe. In Ermangelung einer geeigneten Behandlung kann das Ulkus unbegrenzt bestehen.

Verletzung der Hauptfunktion der Hautbarriere. Pathogene Mikroorganismen dringen in ungeschützte Gewebe ein - Infektionen treten auf. Bakterien können eitrige Entzündungen verursachen, die zu tieferen Nekrosen führen. Dieser Zustand wird Gangrän genannt. Symptome der Nekrose: die Haut ist mit dunkelgrünen, dunkelbraunen und schwarzen Flecken bedeckt, die Gewebe in diesen Foci sind dünn, bluten nicht und tun nicht weh. Dieser Prozess kann nicht gestoppt werden, Gliedmaßen unterliegen der Amputation.

Wenn Sie mit der Behandlung der Lipodermatosklerose in den Anfangsphasen der Entwicklung beginnen und die Ursache beseitigen, können Sie Komplikationen vermeiden und Ihre Beine gesund halten.

Was ist Therapie?

Die Taktik der Behandlung von Lipodermatosklerose hängt weitgehend von den Ursachen ab, die sie verursacht haben, und von den Symptomen der Krankheit. Zwei Hauptansätze können unterschieden werden: chirurgisch und konservativ. Es lohnt sich, auf einen chirurgischen Eingriff zurückzugreifen, wenn eine medikamentöse Therapie entweder nicht hilft oder bewusst zum Scheitern verurteilt ist. Zum Beispiel mit Venenthrombose und schnellem Fortschreiten der Symptome der venösen Insuffizienz.

Es gibt mehrere mögliche Optionen für die Operation:

  1. Die Öffnung der Gewebe des Unterschenkels mit breitem Zugang für die Präparation der Vene, deren Entfernung oder Ausschluss aus dem Blutkreislauf.
  2. Endovaskuläre Intervention, bei Verwendung einer kleinen Inzision dringt ein spezielles langes Instrument in die Venen ein und entfernt von dort einen Thrombus.
  3. Die innovativste: Behandlung mit einem Laser. Der Chirurg sollte die Taktik des spezifischen Patientenmanagements bestimmen, nachdem er zuvor die Symptome des Patienten untersucht hat.

Die medikamentöse Behandlung wird durch die Symptome der Krankheit bestimmt.

Konservative Behandlung besteht in der Ernennung der mechanischen Kompression, Medikamente und Physiotherapie. Die Kompression wird mit speziellen Bandagen erreicht, die die Schienbeine fest anziehen und die Blutstauung in den Venen verhindern.

Die Taktik der Drogenbehandlung wird durch die Schwere der Symptome bestimmt. Nimm Venotoniki - Medikamente, die den Tonus der Venen erhöhen und den Abfluss von Flüssigkeit verbessern. Mit der Entwicklung von Ödemen werden Schleifen- oder Thiaziddiuretika verwendet. Bei einer ausgeprägten Entzündung sollten nicht-steroidale Entzündungshemmer hinzugefügt werden, und wenn die Infektion angehängt ist, sollten Antibiotika hinzugefügt werden. Um die Entwicklung von Thrombosen in Zukunft zu verhindern, werden Thrombozytenaggregationshemmer verschrieben.

Die lokale Behandlung erfolgt mit Hilfe von Salben auf Basis von Glukokortikosteroiden. Wenn Geschwüre gebildet werden, werden Salben mit Silbernitrat, Anilinfarben und Antibiotika hinzugefügt.

Darüber hinaus ist es notwendig, die zugrunde liegende Krankheit zu heilen. Physiotherapie wird als zusätzliche Behandlung verschrieben. Einsatz von Ultraschall- und Magnetresonanztherapie sowie Darsonvalisierung.

Fazit

Lipodermatosklerose ist eine Krankheit, die bei jedem auftreten kann, der eine sitzende Lebensweise führt. Es manifestiert sich in Form von Bindegewebsvermehrung unter Fettzellen der Haut. Lipodermatosklerose kann je nach Stadium des Prozesses auf verschiedene Arten behandelt werden. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto größer sind die Erfolgsaussichten. Wenn Sie die ersten Symptome von Lipodermatosklerose haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Die Methoden und Taktiken der Behandlung sollten von einem Spezialisten ausgewählt werden.

Was ist Krampfaderentzündung (Lipodermatosklerose) und wie man es heilt

Die erste Information über eine solche Krankheit wie Krampfadern erschien in alten Zeiten. Schon damals versuchten die Menschen, die Ursache dieser Krankheit und die Behandlungsmethoden zu ermitteln.

Diese Krankheit hat jedoch wie jede andere bestimmte Komplikationen. Einer von ihnen ist Krampfadern Dermatitis der unteren Extremitäten, deren Behandlung und Entwicklung wird später detaillierter diskutiert werden.

Über Krampfadern

Krampfadern sind eine Pathologie, die die venösen Gefäße betrifft. Infolge der Entwicklung dieser Krankheit werden die Venen gedehnt und gedehnt, und an den Stellen starker Verformung bilden sich Knoten.

Hilfe. Es wird allgemein angenommen, dass diese Krankheit die Zahlung einer Person für die Aufrichtung ist, da kein anderes Säugetier mit solchen Problemen konfrontiert ist.

Wenn sich die Pathologie entwickelt, verlieren die Gefäße ihre Elastizität, das Ventilsystem hört auf, normal zu funktionieren.

Dies führt dazu, dass die Regulation des Blutflusses verletzt wird und es zu einem Rückfluss von Blut kommt, dh das Blut beginnt in die entgegengesetzte Richtung zu fließen.

Als Folge solcher Prozesse wird das Auftreten von stagnierenden Phänomenen beobachtet. Der Blutdruck steigt an. Die Venen sind einer solchen Belastung nicht gewachsen, ich dehne mich aus und verforme mich.

Die Symptome ähneln zunächst der üblichen Ermüdung der Beine nach einem Arbeitstag. Außerdem werden Schwellungen, Schmerzen und ein vaskuläres Retikulum hinzugefügt.

In späteren Stadien treten konvexe zyanotische Venen auf der Hautoberfläche auf, die das Aussehen der Beine erheblich verzerren.

Die Ursachen für diesen pathologischen Zustand können verschiedene Faktoren sein. Hier sind eine sitzende Lebensweise, übermäßige körperliche Anstrengung, sowie eine erbliche Veranlagung und einige angeborene Pathologien wichtig.

Die Behandlung der Krankheit sollte so früh wie möglich begonnen werden, denn nur so können verschiedene Komplikationen vermieden werden.

Was ist Krampfaderentzündung?

Was ist eine Lipodermatosklerose oder Krampfaderentzündung? Diese Frage interessiert viele, die mit diesem Problem konfrontiert sind.

Dies ist nicht verwunderlich, da viele Menschen über Krampfadern wissen oder zumindest etwas gehört haben. Hier ist die Situation etwas anders.

Und so, Krampfadernentzündung - eine Entzündung der Haut, hervorgerufen durch einen Mangel an venöser Durchblutung.

Diese Krankheit ist durch das Aussehen gekennzeichnet rötliche oder schuppige Flecken, wiederholte leichte Blutungen, nach denen sich Atrophie oder, umgekehrt, Hauthypertrophie entwickeln kann, können sich Warzen bilden.

Zu den weit verbreiteten Gründen, die zur Entwicklung einer Krankheit führen, zählen:

  • Krampfhaftigkeit;
  • infektiöse Beschwerden;
  • chronische venöse Insuffizienz;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Thrombose der oberflächlichen und tiefen Venen;
  • Trauma der Beine mit Schäden an den Venengefäßen.

Manifestationen der Erkrankung sind individuell und können sich jeweils geringfügig unterscheiden.

Es gibt jedoch eine Liste von häufigen Manifestationen, die hauptsächlich auf der Haut der Beine auftreten und vom Entwicklungsstadium der Pathologie abhängen (im Folgenden wird es im Detail betrachtet).

Als gefährlich

In Ermangelung einer Krampfadertherapie mit der Manifestation der Krampfaderentzündung und einer Liste von provozierenden Faktoren können sich die Folgen unterschiedlicher Schwere, die für das Leben und die Gesundheit des Patienten gefährlich sind, entwickeln.

Solche pathologischen Bedingungen umfassen:

Alle oben genannten Komplikationen sind eine Bedrohung für das Leben und erfordern eine sofortige Behandlung für einen Spezialisten.

Hilfe. Die gefährlichste Konsequenz ist die Thromboembolie der Lungenarterie, die den plötzlichen Tod verursacht.

In einigen Situationen ist es nicht möglich, das betroffene Bein zu halten und ohne Amputation auszukommen. Dies führt zu einer lebenslangen Behinderung.

Wie es sich entwickelt und wie es aussieht

Krampfadern (Fotos werden in diesem Abschnitt vorgestellt) gekennzeichnet durch einen längeren Kurs, obwohl es auch unmöglich ist, eine schnelle Progression auszuschließen.

Die Lipodermatosklerose (siehe Foto) ist durch mehrere Entwicklungsstadien gekennzeichnet, von denen abhängig ist, wie der pathologische Prozess aussehen wird.

Es erscheint in Perioden, passiert für sich.

Es ist notwendig, Arzneimittel zu verwenden, weil es nicht unabhängig passiert.

Es gibt keine Reaktion auf Drogen.

Die Flüssigkeit in den Vesikeln wird eitrig und trübe.

Vergrößerung der Läsionsstelle

Das Auftreten von kleinen Narben.

Wenn erste Anzeichen einer solchen Krankheit auftreten, sollten Sie sofort eine medizinische Einrichtung kontaktieren.

Wie man Krankheit verhindert

Um die Entwicklung von Lipodermatosklerose bei Verletzungen des venösen Kreislaufs zu verhindern, ist es notwendig, den Krankheitsverlauf zu überwachen.

Die vorrangige Aufgabe ist gleichzeitig der rechtzeitige Erhalt qualifizierter medizinischer Versorgung und regelmäßige Untersuchung, um einen stabilen Zustand zu erhalten.

Es ist wichtig. In solchen Fällen ist die Selbstbehandlung unabhängig von der Form der Verletzung des Blutkreislaufs kontraindiziert.

Gleichermaßen können unabhängige Versuche, sich zu erholen, zu Komplikationen in Form von Krampfadern mit allen Folgen führen.

Behandlung

Effektivität Behandlung von Shin Lipodermatosklerose wird von rechtzeitigen therapeutischen Maßnahmen abhängen.

Hilfe. Die Therapie sollte in den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie begonnen werden.

Zuerst findet der Spezialist die Ursache heraus und fängt erst dann an, die zugrunde liegende Pathologie zu behandeln.

Ziel aller therapeutischen Maßnahmen ist es, das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, unangenehme Folgen zu vermeiden, die Symptome zu beseitigen, die dem Patienten Unbehagen bereiten.

Der Spezialist bemüht sich bei der Festlegung des Behandlungsschemas, die folgenden Probleme zu lösen:

  • verbessert die Durchblutung in den Beinen;
  • Wiederherstellung der Lymphdrainage;
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen;
  • heilen Sie die Haut im betroffenen Bereich.

Um diese Ziele zu erreichen, wird eine ganze Reihe von therapeutischen Maßnahmen entwickelt. Die Hauptrichtungen in diesem Fall sind medizinische und chirurgische Behandlung, und zusätzlich - Volksheilmittel und Kompressionsstrickwaren (individuell, weil es vom Grad der Hautschädigung abhängt).

Medikamente

Zur Therapie der Pathologie werden medikamentöse Medikamente verwendet, die sich auf verschiedene Gruppen beziehen.

Hilfe. Das wichtigste Mittel für System- und lokale Auswirkungen.

Als systemische Medikation wird Venotonik verschrieben, um Ödeme zu beseitigen, die Ernährung des Gewebes zu verbessern und Schmerzen zu reduzieren. Diese Medikamente umfassen:

  1. "Detraleks", "Fleobodia 600", "Venus" - basieren auf Diosmin und Gesprivane.
  2. "Ginkor Fort" «Troxevasin", "Troxerutin" - enthalten Flavonoid Troxerutin in seiner Zusammensetzung.
  3. "Antistax", "Venolgon 911" - Phytopräparate, basierend auf dem Extrakt der Rosskastanie, Weinblätter.

Darüber hinaus Antihistaminika ("Suprastin", "Erius"), um das Gericht zu beseitigen und die Kämmung der betroffenen Gebiete zu verhindern.

Was die äußerlichen Mittel betrifft, so ist die Behandlung der Krampfaderdermatitis mit Salben ein wesentlicher Bestandteil der therapeutischen Maßnahmen.

Verschiedene Salben werden verwendet, von denen jede bestimmte heilende Eigenschaften und Wirkmechanismus hat:

  • Feuchtigkeitscremes - verwendet, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu verhindern, dass sie austrocknet. Enthalten Vitamine, natürliche Fette und Panthenol.
  • auf der Basis von Heparin ("Lyoton Gel", "Gepatrombin", Heparin Salbe) - verhindern Thrombose, verbessern die Blutzirkulation, beseitigen stagnierende Phänomene;
  • entzündungshemmend ("Voltaren", "Indomethacin", "Diclofenac") - beseitigen Entzündungen und reduzieren schmerzhafte Empfindungen;
  • hormonell ( „Celestoderm“, „ftorokort“ Hydrocortisonsalbe) - bei akuten Formen der kurzen Kurse Krankheit ernannt Entzündung zu beseitigen, Juckreiz, Hautablösungen.
  • Wundheilung ("Solcoseryl", "Bepanten", Zinksalbe) - werden in Gegenwart von Geschwüren für ihre frühe Heilung verwendet.

In einigen Fällen werden Patienten verschrieben antibakterielle Mittel des systemischen (üblicherweise aus der Cephalosporin-Reihe) und lokale Auswirkungen (Sulfadiazin-Silber).

Volksheilmittel

Die Behandlung von Krampfadern mit Volksmedizin kann nur eine Ergänzung zur offiziellen Medizin sein, aber sie ist kein Ersatz dafür.

Rezepte der traditionellen Medizin für die Behandlung dieser Krankheit eine große Anzahl, betrachten die beliebtesten von ihnen:

  1. Infusion von Honig und Knoblauch - gehackter Knoblauch (250 g.) sollte mit flüssigem Honig gefüllt werden (350 gr.). Auf etwas bestehen lassen 7. Tage. Vorbereitete Tinktur wird genommen von 1 Stunde Löffel vor dem Essen 3 mal pro Tag. Die Dauer der Therapie beträgt 2 Monate.
  2. Kastanien-Tinktur - Kastanienfrucht (50 gr.) sind mit Wodka geflutet (0,5 l) und an einem kühlen Ort auf der 7. Tage. Solche Infusion zu trinken ist notwendig jeden Tag für 2 mal vorbei 10 fällt.
  3. Kompressen von Aloe - zur Beseitigung von Entzündungen und zur Befeuchtung der Haut beitragen. Sie können eine wässrige Lösung vorbereiten oder die geschnittenen Blätter mit dem Fleisch auf die betroffenen Bereiche auftragen.
  4. Raspirka von Kalanchoe - Eine Glasflasche in Volumen 0,5 l Mit zerdrückten Blättern füllen, Wodka einschenken. Rühre die Mischung an einer kalten Stelle für eine Woche, dann mische und strapazieren. Ein Fertigmittel, um jeden Tag die Beine zu reiben.

Die Behandlung von Lipodermatosklerose mit irgendwelchen Volksheilmitteln sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden, um Komplikationen des Krankheitsverlaufs zu vermeiden.

Prävention

Da sich dieser pathologische Zustand aufgrund der stagnierenden Erscheinungen des Blutes entwickelt, besteht seine Verhinderung in folgendem:

  • aktiver Lebensstil - Zum Beispiel, regelmäßige Wanderungen helfen, Ansammlung von Flüssigkeit in den unteren Gliedmaßen zu verhindern;
  • Gute Ernährung und Kontrolle des Körpergewichts - sollte von der Ernährung von Fetten, Mehlprodukten, Süßigkeiten ausgeschlossen werden. Bevorzugung von Obst, Gemüse, Getreide, fettarmem Fleisch;
  • bequeme Schuhe - Schuhe mit hohen Absätzen aufgeben, da sie die Beine stark belasten, was zu einer Verletzung des venösen Kreislaufs führt;
  • bequeme Kleidung - Entfernen Sie enge Kleidung, da dies die Blutzirkulation stören kann, besonders bei den Nasen und dem engen Gummiband.

Darüber hinaus sollte täglich eine Kontrastdusche für die Füße und eine leichte Massage durchgeführt werden.

Fazit

Jede Pathologie erfordert einen bestimmten Ansatz zur Prävention und Behandlung.

Wenn sich der Zustand ändert, ist es daher besser, einen Arzt zu konsultieren, der qualifizierte Hilfe leisten und sich in allen Fragen von Interesse beraten kann.

Lipodermatosklerose oder Krampfkrankheit: Symptome

Erkrankungen der Venen der unteren Extremitäten sind ein sehr häufiges Problem, insbesondere für ältere Menschen. Die Erweiterung der Venen an den Beinen führt nicht nur zum Auftreten eines kosmetischen Defekts - der hervorstehenden Gefäße, sondern auch zu trophischen Störungen, begleitet von Hautläsionen. Als Ergebnis, und es gibt Krampfadern oder Dermatitis.

Was ist Krampfaderentzündung?

Krampfaderentzündung ist eine Hauterkrankung, die von einem entzündlichen Prozess begleitet wird und durch eine Verletzung der Integrität der Haut gekennzeichnet ist, eine Veränderung in ihrer Farbe, kann Juckreiz auftreten. Die Gründe für diesen Zustand können unterschiedlich sein. Krampfadern der unteren Extremitäten betrifft in der Regel nur die Erwachsenen. Die Besonderheit dieser Erkrankung ist, dass sie sich vor dem Hintergrund der Hauptpathologie - Krampfadern - wieder entwickelt.

Krampfatischer Dermatitis: Ursachen

Krampfadern sind von Männern und Frauen im mittleren und hohen Alter betroffen. Ein Merkmal der Krankheit ist, dass die Oberfläche und die tiefen Gefäße nicht mehr funktionieren. Dieser Zustand kann jahrelang anhalten und ohne Behandlung entsteht eine Dermatitis der unteren Extremitäten.

Die Hauptgründe Die Krankheiten sind wie folgt:

  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Übergewicht;
  • Diabetes mellitus;
  • Schwangerschaft und Geburt;
  • Verletzungen;
  • infektiöse Hautläsionen verschiedener Ätiologien;
  • berufliche Faktoren, die durch längeren Aufenthalt an den Beinen verursacht werden;
  • Pathologie des kardiovaskulären Systems.

Thrombose Oberflächen- oder tiefe Venenarterien führen zu einer Verletzung des Blutflusses in den unteren Extremitäten, was zu einer allmählichen Erweiterung der Venen führt. Die Wände der Gefäße, die sich ständig im erweiterten Zustand befinden, werden dünner, was zur Entwicklung lokaler Ödeme führt. Die Störung der Hauternährung, hervorgerufen durch die Blutbestandteile, die sie durchdrungen haben, führt zu einem Entzündungsprozess. Ihre Dauer variiert von einer kurzen Zeit bis zu mehreren Jahren.

Es sollte beachtet werden, dass die Entwicklung von Dermatitis nicht gleichzeitig mit dem Auftreten von Krampfadern auftritt. Manchmal dauert es viele Jahre, bevor die ersten Symptome einer Dermatitis auftreten. Bei Kindern und Jugendlichen tritt meist keine durch Krampfadern provozierte Dermatitis auf. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der junge Organismus aufgrund seiner Aktivität durchaus in der Lage ist, den normalen Betrieb des Gefäßsystems zu kontrollieren (es sei denn, es handelt sich um angeborene Anomalien der Blutgefäße).

Voller Ernährung, aktiver Lebensstil, körperliches Training und mangelnde berufliche Notwendigkeit für konstanten Aufenthalt an den Füßen sind die Hauptfaktoren, die die Entwicklung von Krampfadern der unteren Extremitäten verhindern.

Anzeichen einer Krampfaderentzündung

Die Symptome der Krampfaderentzündung werden bestimmt Stadium der Krankheit, bei vielen Patienten ist jedoch das Auftreten sowohl von Primärzeichen als auch von Entzündungsherden möglich, die üblicherweise in späteren Stadien der Pathologie bis hin zur Narbenbildung beobachtet werden. Die Infektion der Haut befindet sich an den unteren Gliedmaßen, dh an den Stellen, an denen sich Krampfadern manifestieren - der Bereich der Knöchel, Füße, Schienbeine. Krampfadern kann sowohl ein Bein als auch beide gleichzeitig betreffen.

Das Hauptmerkmal der venösen Dermatitis sind Hautsymptome, von denen folgende unterschieden werden können:

  • Ödem der Weichteile;
  • Rötung der Haut (Hyperämie), begleitet von einem entzündlichen Prozess, die Haut an diesem Ort ist heiß anfühlt;
  • Vesikel, einschließlich solcher, die geöffnet wurden;
  • ein Gefühl von Hitze im Bereich der Läsion, Brennen und Jucken.

Im ersten Stadium der Krankheit verspürt der Patient keinen zu starken Juckreiz, der später am Abend und in der Nacht auftritt, dh periodisch. Die Haut wird glänzend, wird rot. Nach einer Weile erscheinen Blasen, die eine seröse Flüssigkeit enthalten. Es gibt eine allmähliche Zunahme der Schwellung der Weichteile, möglicherweise die Entwicklung eines Schmerzsyndroms.

Die weitere Entwicklung trophischer Veränderungen führt zu einer Intensivierung des Juckreizes, der ziemlich schmerzhaft wird und einen bleibenden Charakter hat. Auf der Haut erscheinen Kratzer, die Bildung von Vesikeln nimmt zu, ihre Anzahl nimmt zu. Blasen, wenn geöffnet, geben der Haut eine feuchte Haut. Solche erosive Formationen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Sie schaffen einen hervorragenden Nährboden für die Entwicklung und Vermehrung von schädlichen Mikroorganismen, so dass eine ständige Komponente der Krampfadern eine Sekundärinfektion ist.

Die intermittierenden Phasen der Verschlimmerung von Pathologie und Remission führen zu einer weiteren Veränderung der Haut. Die Haut erhält einen zyanotischen oder bräunlichen Farbton, wird bei Berührung dicht, löst sich ab. Standorte mit frischen Vesikeln wechseln sich mit bereits vernarbten ab.

In der letzten Stufe des Krampf Dermatitis entwickeln kann nicht nur Sklerose Ausdünnung und abdichten Haut, sondern auch die Bildung von trophischen Geschwüren, die Tiefe der Dermis durchdringen. Das Anhaften der Infektion in diesem Stadium ist unvermeidlich, was durch das gleiche Kratzen erleichtert wird.

Krampfhaftes Ekzem (Dermatitis) der unteren Extremitäten wirkt sich auch auf den Gang aus: Der Patient versucht, die betroffene Extremität nicht zu belasten, beginnt also leicht zu humpeln. Der Allgemeinzustand des Patienten leidet ebenfalls. Da die Krampfadern mit einem chronischen Entzündungsprozess einhergehen, sind Symptome wie Fieber und Schwäche wahrscheinlich. Darüber hinaus wird der Patient durch anhaltenden Juckreiz durch Schlaf gestört, die Person wird reizbar und unruhig.

Ebenso wichtig ist, insbesondere für die Messe Stock, und ein kosmetisches Defekt durch Dermatose verursacht, wodurch Frauen gezwungen sind, Kleider, Röcke, Kniehosen zu verlassen und Schuhabsätze.

Das Auftreten von Ulcera cruris schlägt langwierigen Prozess, bei dem einer Entzündung tiefer in das Gewebe ausgebreitet hat, die Haut in dem betroffenen Bereich nekrotischen wird, wird die Wundoberfläche befeuchtet und knusprige graugelb und Braunton, wird Schwellung der Weichteile. In diesem Stadium klagen die Patienten über Schmerzen im betroffenen Bereich sowie starken Juckreiz.

Als Folge der Zugabe von sekundären schädlichen Flora, Komplikation der Krampfaderentzündung, was sich in eitrigen Prozessen äußert. Dieses Phänomen droht mit Sepsis und Verallgemeinerung, vor allem bei Menschen mit schwerer Veneninsuffizienz, Diabetes, Stoffwechselstörungen.

Behandlung von Krampfadern

Wenn die ersten Symptome von Krampfadern auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Experten in der Therapie von Krampfadern, sowie deren Komplikationen sind Dermatologe und Angio-Chirurg.

Die Behandlung umfasst folgende Aktivitäten:

  • Einhaltung von Präventionsmaßnahmen;
  • Therapie der Hauptpathologie (Krampfadern);
  • Behandlung mit Medikamenten;
  • die Verwendung von Volksmedizin als Ergänzung zur Hauptbehandlung.

Da der Krampf Dermatitis eine Komplikation der Hauptkrankheit (Krampfadern) ist, sollte die Therapie parallel zu dem Behandlungsbehälter verändert werden. Üblicherweise werden im Anfangsstadium der Krankheit Medikamente, Creme und Salben verwendet, die dazu beitragen, den Druck auf die Gefäßwände zu verringern. Während des Behandlungsverlaufs sollten Patienten Kompressionsunterwäsche tragen, die den Muskeltonus der Beine unterstützt, was die Arbeit der Venen und Arterien verbessert. Bei längerem Krankheitsverlauf greifen sie auf einen operativen Eingriff zurück.

Behandlung mit Medikamenten

Die Therapie des Krampfazeaus wird mit Präparaten verschiedener Gruppen durchgeführt. Es kann Tabletten sowohl intern als auch extern (Gele, Cremes, Salben) genommen werden.

Die VenotonicsSie werden verwendet, um Schmerzen und Schweregefühl in den unteren Gliedmaßen zu lindern, trophisches Gewebe zu verbessern, Schwellungen zu reduzieren und die Gefäßwände zu stärken.

Für die Einnahme werden folgende Mittel verwendet:

  • Arzneimittel mit Troxerutin (Ginkor Fort, Troxerutin, Troxevasin);
  • Tabletten auf der Basis von Hesperidin und Diosmin;
  • pflanzliche Heilmittel, die auf Blättern von Trauben und Rosskastanien basieren.

Salben zur Behandlung von Krampfadern.

Je nach Stadium der Erkrankung ändern sich die Arten der Medikamente. Die Behandlung mit Salben ist in allen Stadien der Varizen Dermatitis vorhanden. Die Verwendung von externen Mitteln hilft, Juckreiz zu reduzieren und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, was durch Verringerung der Wasserverluste erreicht wird. Verschiedene Lotionen und Emulsionen helfen, Schwellungen zu reduzieren und die Haut in den betroffenen Bereichen zu erweichen.

Da eines der wichtigsten Anzeichen von Krampfadern ist Juckreiz, verschreibt ein Arzt verschiedene beruhigende Medikamente und Antihistaminika. Die Durchführung einer solchen Therapie wird dazu beitragen, das Kämmen des betroffenen Bereichs zu reduzieren. Zur topischen Anwendung werden Salben und Cremes verschrieben, darunter Campher, Menthol.

Der langfristige Verlauf der Krankheit beeinträchtigt auch das allgemeine Wohlbefinden des Patienten. Der unaufhörliche Pruritus führt zu Reizbarkeit und erhöhter nervöser Erregbarkeit. In diesem Fall ernennt der Arzt zusätzlich beruhigende Mittel systemische Wirkung, wie Baldrian-Extrakt, Weißdorn-Tinktur, in besonders schweren Fällen können Beruhigungsmittel von einem Spezialisten verschrieben werden. Wenn Hygiene der betroffenen Bereiche nicht empfohlen wird, Seife zu verwenden, weil es alkalische Komponenten enthält, die die Trockenheit der Haut verstärken, die zu seinem Trauma beiträgt. Zu diesem Zweck ist es besser, Ersatzstoffe - spezielle Lotionen oder Pflanzenöle - zu verwenden.

In dem Fall, wenn die Pathologie mit der Bildung von trophischen Geschwüren einhergeht, zusätzlich zu feuchtigkeitsspendenden Arzneimitteln, hormonale Cremes und Salben. Der Verlauf der Behandlung mit Salben, basierend auf Kortikosteroiden, sollte kurz sein. Wenn möglich, werden kombinierte Fonds zugewiesen.

Zusätzlich zu den Behandlungsmaßnahmen wird eine Hautbehandlung der betroffenen Bereiche durchgeführt. Dies geschieht durch Entfernen der entzündeten Bereiche, was wiederum den Heilungsprozess beschleunigt. Kompressen mit entzündungshemmenden und beruhigenden Medikamenten werden zusätzlich angewendet.

Bei der Behandlung der Lipodermatosklerose spielt eine wichtige Rolle Kompressionstherapie. Bei starker Schwellung wird zuerst mit niederfesten Materialien bandagiert. Nachdem sie Ödeme beseitigt haben, wechseln sie zu Kompressionsleinen.

Die Frage, wie und was Krampfadern zu behandeln Dermatitis Lipodermatosklerose oder reizt viele, mit einem solchen Problem von Menschen wie chronische Geschwüre konfrontiert und zu einer verminderten Lebensqualität Schmerzsyndrom Ergebnis ausgeprägt, und die Rechte von Behinderten. Eine rechtzeitige Absprache mit einem Arzt-Phlebologe und Gefäß Scan-Verfahren, um den Zustand der Oberfläche und tiefen Gefäße zu bestimmen und auf die Ergebnisse konzentrieren, wird der Fachmann in der Lage, den richtigen Kurs der Behandlung einzustellen.

Lipodermatosklerose: Was ist es, Symptome und Behandlung

Lipodermatosklerose wird am häufigsten bei Frauen im Alter von 40+ gefunden. Die Hauptmanifestation der Pathologie kann als eine Veränderung der Hautfarbe und der Dichte der Haut auf der Innenseite des Schienbeins betrachtet werden.

Die Lipodermatosklerose wird in der Medizin als eine Art Pannikulitis angesehen, bei der es sich um eine Entzündung des Unterhautfettgewebes handelt. Diese Pathologie ist eine der Stadien der Progression der chronischen venösen Insuffizienz. Das Fortschreiten dieser Störung kann das Auftreten schwerer Komplikationen im Körper bis zur Amputation der betroffenen Gliedmaßen hervorrufen.

Über was in diesem Artikel:

Ursachen der Entwicklung von Lipodermatosklerose

Um die Ursachen der Entwicklung der Pathologie und die Auswahl geeigneter Behandlungsmethoden zu verstehen, ist es erforderlich, die Prinzipien der Operation aller Elemente des kardiovaskulären Systems des menschlichen Körpers zu kennen.

Der Abfluss von Blut aus dem Teil des Körpers, der sich unterhalb der Herzhöhe befindet, ist auf das Funktionieren der Skelettmuskulatur und einer speziellen Ventilanordnung in den Venengefäßen zurückzuführen.

Venöse Gefäße in den unteren Extremitäten sind gefährdet für den Beginn und das Fortschreiten der venösen Insuffizienz, was auf die Unvollkommenheit der Mechanismen zurückzuführen sein kann, die den Abfluss von Blut ermöglichen. Als Folge solcher Verletzungen tritt Stagnation von venösem Blut im vaskulären System auf, was das Auftreten von pathologischen Phänomenen hervorruft.

Es gibt einen ganzen Komplex von Ursachen chronischer Veneninsuffizienz. Unter den verschiedenen Faktoren, die zur Entstehung der Pathologie beitragen, können die wichtigsten identifiziert werden:

  • das Vorhandensein von Übergewicht und die Aufrechterhaltung einer sitzenden Lebensweise;
  • Fetale Pflege und sitzende Arbeit;
  • Verletzungen;
  • die Veränderung des Hormonhaushaltes bei Frauen in der Altersgruppe 40+;
  • den Körper übermäßig und die statische Belastung in eine unangenehme Position bringen;
  • Vorhandensein von Herzerkrankungen in chronischer Form;
  • die Entstehung und Progression von Krampfadern des kahlen Teil der unteren Extremität;
  • Entwicklung der Thrombose der tiefen Venengefäße des Unterschenkels.

Was passiert in der Haut der unteren Extremitäten im Falle des Auftretens und Fortschreitens der chronischen venösen Insuffizienz. Stagnation von venösem Blut, das sauerstoffarm ist und zu negativen Folgen führt. Die tiefste Schicht der Haut ist tatsächlich die Hypodermis. Es wird durch ein Fettgewebe repräsentiert, dessen Funktion die Wärmeisolierung, die Produktion bestimmter Hormontypen und die Speicherung von Energie ist. Darüber hinaus ist diese Hautschicht notwendig, um Nährstoffverbindungen zu speichern und eine Amortisationsfunktion zu erfüllen.

Bei einer Verletzung der venösen Zirkulation in den hypodermalen Zellen wird Sauerstoffmangel beobachtet.

Dieser Zustand zellulärer Strukturen führt zu einer Veränderung ihrer funktionellen Aktivität. Was zum Ersatz von Fettgewebe durch ein Bindegewebe führt. Fasern des Bindegewebes sind nicht in der Lage, hypodermale Funktionen zu erfüllen.

Alle diese Veränderungen provozieren das Auftreten und Fortschreiten der für Lipodermatosklerose charakteristischen Symptomatologie.

Wichtigste klinische Zeichen der Pathologie

Das Fortschreiten der Krankheit dauert für einen ausreichend langen Zeitraum an.

Das erste charakteristische Symptom für das Auftreten von Pathologie ist starker Juckreiz. Wenn die Pathologie des Patienten beginnt zu jucken und backen die inneren und hinteren der unteren Gliedmaßen. Dieses Zeichen ist besonders ausgeprägt nach längerer statischer Belastung der Beine, beispielsweise durch längeres Stehen im Stehen.

Sehr oft bleiben die ersten Symptome der Entwicklung der Krankheit von der kranken Person unbemerkt.

Während des Fortschreitens der Pathologie besteht eine Anhaftung an die primären Symptome anderer Manifestationen. Eine dieser Manifestationen ist die Bildung einer Schwellung der unteren Extremität im unteren Drittel des Schienbeins. In der Anfangsphase manifestiert sich die Schwellung erst am Abend durch eine geringe Zunahme des Schienbeinvolumens, diese Schwellung verschwindet bis zum Morgen.

Die latente Geschwollenheit wird leicht aufgedeckt, die Aufmerksamkeit auf einen Teil des Schienbeins gerichtet, der direkt auf dem Gummiband der Socke liegt. Für den Fall, dass sich die Spur vom Zahnfleisch bemerkbar macht, ist die Schwellung vorhanden. Wenn der venöse Kreislauf gestört ist, kann die Schwellung während des ganzen Tages anhalten, was auf überschüssige Flüssigkeit in den Geweben der Extremität zurückzuführen ist.

Zusätzlich zu diesen Symptomen hat der Patient eine Schwere in den unteren Extremitäten, die später am Abend zunimmt und während der Nachtruhe abnimmt. Gleichzeitig mit diesen Symptomen wird eine Veränderung der Hautfarbe im betroffenen Bereich beobachtet.

Im Anfangsstadium bleichen die Integumente und erhalten anschließend einen zyanotischen Farbton und werden dann braun. In diesem Stadium der Progression führt schon eine leichte Verletzung zur Bildung von Geschwüren. Die Heilung solcher Wunden geschieht sehr hart und für lange Zeit.

Die Haut an der Läsion wird dicht und ausgedünnt. Es gibt eine Entwicklung des Symptoms von Pergamentpapier. In einigen Fällen ist die Manifestation dieses Symptoms begleitet von dem Fluss der Flüssigkeit in Form einer klaren, transparenten Flüssigkeit, die geruchlos ist und keine Farbe hat.

Die Manifestation dieses Symptoms wird meistens nicht von der Erscheinung von Schmerz begleitet, aber gleichzeitig gibt es ein Gefühl von Taubheit und Kribbeln.

Komplikationen, die mit Lipodermatosklerose einhergehen

Was ist die Gefahr von Lipodermatosklerose?

Als Folge der unzureichenden Versorgung der Zellen des subkutanen Gewebes mit Sauerstoff und der Entwicklung von Zeichen der Hypoxie ist die Haut nekrotisch. Auf der Haut werden die Hautdecken die Geschwürwunden gebildet. Solche Wunden haben nicht die Fähigkeit, schnell zu heilen, wie es bei unveränderten Geweben geschieht. In Ermangelung einer angemessenen und angemessenen Behandlung können solche Geschwüre für eine lange Zeit bestehen.

Durch die auftretenden Veränderungen wird die Haut unfähig, ihre Grundfunktion - die Barriere - zu erfüllen. Durch ungeschützte Gewebe erfolgt eine Infektion von Geweben mit pathogenen Mikroorganismen.

Eindringen der pathogenen Flora fördert das Auftreten von eitrigen Prozessen. Die Proliferation eitriger Prozesse führt zur Nekrose tiefliegender Gewebestrukturen, und der Patient entwickelt Gangrän.

Die Hauptsymptome der Nekrose sind folgende:

  1. Ändern Sie die Farbe der Haut. Auf der Haut erscheinen dunkelgrüne, dunkelbraune und schwarze Flecken.
  2. Ausdünnung der Haut.
  3. Abwesenheit von Schmerzen im Bereich der Nekrose.
  4. Fehlen von Blutungen im Bereich der Beschädigung.

Ein Merkmal der Entwicklung von Nekrose ist das Fehlen der Möglichkeit der Hemmung und Beendigung des Prozesses, in einer solchen Situation wird die betroffene Gliedmaße amputiert.

Hauptmethoden der Therapie

Die Wahl der Taktik für die Behandlung der Pathologie hängt von den Gründen ab, die das Auftreten der Störung ausgelöst haben. Es gibt zwei Hauptarten der Behandlung - chirurgisch und konservativ.

Die chirurgische Behandlungsmethode wird verwendet, wenn die Verwendung von Medikamenten nicht das erwartete positive Ergebnis erbringt oder wenn die Verwendung einer konservativen Behandlung zum Scheitern verurteilt ist. Ein Beispiel für eine solche Situation kann die Entwicklung einer akuten Thrombose venöser Gefäße des Wadenzirkulationssystems für chronische venöse Insuffizienz sein.

Bei der Durchführung der medikamentösen Behandlung der Lipodermatosklerose des Unterschenkels wird eine ganze Reihe verschiedener Medikamente verwendet. Grundsätzlich haben Medikamente, die zur Behandlung verwendet werden, systemische und lokale Auswirkungen auf den Körper. Bei lokalen Wirkungen auf die Unterschenkelgewebe werden spezielle Salben verwendet, um Schwellungen zu beseitigen und die Blutzirkulation an der Stelle der Schädigung des subkutanen Fettgewebes zu verbessern

Als systemische Medikamente werden am häufigsten Venotonika eingesetzt. Die Verwendung dieser Gruppe von Arzneimitteln ist erforderlich, um das Anschwellen von Geweben zu beseitigen und ihre Ernährung zu verbessern, und sie helfen auch, das Gefühl von Schmerzen zu verringern.

Die häufigsten Medikamente in dieser Gruppe sind:

  • Detralex, Fleobodia 600 und Venarus - die Grundlage der Medikamente sind Diosmin und Hypo-Perdin;
  • Fort Ginkor, Troxevasin. Troxerutin - die Grundlage von Arzneimitteln ist das Wirkstoff-aktive Flavonoid Troxerutin;
  • Antistaks und Venolgon 911 sind Phytopräparate, die auf der Basis eines Rosskastanienextraktes und Traubenblättern hergestellt werden.

Zusätzlich werden Antihistaminika wie Suprastin und Erius zur Behandlung eingesetzt. Die Verwendung dieser Medikamente kann das Gefühl von Juckreiz beseitigen und Schäden an der Haut durch Kämmen verhindern.

Als Mittel lokaler Wirkung werden Salben und Gele auf Heparinbasis verwendet. Solche Salben sind:

Darüber hinaus werden entzündungshemmende, hormonelle und wundheilende Medikamente bei der Behandlung eingesetzt.

Die Verwendung von Volksmedizin und Prävention

Die Anwendung traditioneller Behandlungsmethoden kann nur ergänzend genutzt werden. Traditionelle Heiler entwickelten eine große Anzahl von Rezepten basierend auf natürlichen Zutaten.

Die beliebtesten unter ihnen sind Infusionen und Tinkturen, zubereitet aus Honig, Knoblauch und Kastanien. Außerdem eine bekannte Aloe-Kompresse.

Ein guter Hilfseffekt wird durch das Auftragen der Schale auf Calancho-Basis bereitgestellt.

Bei der Anwendung der Methoden der traditionellen Medizin muss die Verwendung jeglicher Mittel mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden. Dies ist erforderlich, um das Auftreten von Komplikationen im Krankheitsverlauf zu verhindern.

Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, sind regelmäßige vorbeugende Maßnahmen erforderlich, um das Auftreten von Schwellungen in den Weichteilen der unteren Extremitäten zu verhindern.

Um Pathologie zu verhindern, sollten Sie die Ernährung verbessern, einen aktiven Lebensstil führen, bequeme und nicht peinliche Schuhe und bequeme Kleidung tragen.

Zusätzlich wird empfohlen, täglich eine Kontrastdusche für die unteren Extremitäten zu verwenden und eine leichte Massage durchzuführen. Solche Handlungen werden erlauben, die Geschwollenheit zu entfernen und, das Erscheinen der pathologischen Verletzung zu verhindern.

Die Komplikationen von Krampfadern sind im Video in diesem Artikel beschrieben.

Interessante Artikel

Verdauungs Allergie