Search

Rhinitis bei Erwachsenen - Symptome und Behandlung zu Hause

Rhinitis oder eine laufende Nase wird der entzündliche Prozess der Nasenhöhle genannt. Oft ist Rhinitis nur ein Symptom der Krankheit. So kann zum Beispiel die Erkältung sowohl bei einer Virusinfektion als auch bei Bakterien auftreten und sogar eine Folge von mechanischer Reizung sein.

Darüber hinaus ist Rhinitis in akute und chronische unterteilt. Seine Ursachen können sowohl virale, pilzartige, bakterielle Infektionen als auch eine Schwächung des Immunsystems und Unterkühlung in der kühlen Jahreszeit sein.

Eine sehr wichtige Rolle im Krankheitsverlauf spielt der Lebensstil, die Veranlagung für Allergien und Erbkrankheiten. Wenn die Zeit für die Behandlung von Rhinitis nicht wichtig ist, kann diese Krankheit in der Zukunft zu Komplikationen oder dem Übergang der Krankheit zu einer chronischen Form führen, deren Therapie lange dauern wird.

In diesem Artikel werden wir die spezifischen Merkmale der Rhinitis bei Erwachsenen, ihre Symptome und die aktuellen Behandlungsmethoden zu Hause betrachten.

Ursachen

Warum tritt Rhinitis auf und was ist das? Die Hauptursache der Erkrankung mit akuter Rhinitis ist das Eindringen von bakteriellen oder viralen Infektionen in die Nasenwege. Auch Rhinitis ist ein häufiger Begleiter solcher schweren Infektionskrankheiten wie Masern, Diphtherie, Scharlach und Grippe.

Die Ursachen der Rhinitis nicht infektiöser Ätiologie können sein:

  • Langer Aufenthalt unter ökologisch ungünstigen Bedingungen;
  • Schädliche Arbeitsbedingungen;
  • Vegetosovaskuläre Dystonie;
  • Endokrine Erkrankungen;
  • Zysten, Nasenpolypen;
  • Durchblutungsstörungen (verallgemeinert oder lokal);
  • Erkrankungen der Nieren, Leber, Lunge;
  • Herzfehler, Myokarditis;
  • Mechanische Verbrennung der Nasenschleimhaut;
  • Allergische Reaktionen des Körpers (Kälteallergie, Sensibilisierung als Reaktion auf das Eindringen von Gasen, Dämpfen, Pollen, Tierwolle, die allgemeine Reaktion des Körpers auf die Einführung von Drogen oder Lebensmitteln);
  • Andere Erkrankungen der Höhle des Oropharynx und Sinus der Nasennebenhöhlen (Sinusitis, Adenoiditis, Stirnhöhlenentzündung, etc.).

Das Auftreten von Experten für allergische Rhinitis assoziiert bei einigen Menschen in erster Linie mit den individuellen Merkmalen der Nasenschleimhaut. Insbesondere bei übermäßiger Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Stimuli, sog. exogene Allergene. Zu den Ursachen der allergischen Rhinitis gehört auch eine erhöhte Sensibilisierung gegen virale und bakterielle Infektionen.

Symptome von Rhinitis

Je nach Typ und Stadium der Rhinitis kann die Symptomatik von trockener Reizung in der Nasenhöhle bis zu serösen und mukopurulenten Abgängen mit blutigen Einschlüssen reichen. Bei chronischer Rhinitis werden häufig Kopfschmerzen, Benommenheit, schnelle Müdigkeit, verminderte Schlafqualität, manchmal begleitet von Schnarchen beobachtet.

Die Hauptsymptome der akuten Rhinitis bei Erwachsenen sind:

  • Verlust der Fähigkeit, frei durch die Nase zu atmen;
  • schnelles Niesen;
  • Steifheit der Ohren;
  • erhöhter Tränenfluss;
  • Gefühl des Austrocknens der Schleimhaut;
  • die Bildung von Krusten in den Nasengängen;
  • Schmerz im Kopf;
  • verstopfte Nase;
  • brennendes Gefühl, starker Juckreiz in den Nasengängen;
  • das Erscheinen des durchsichtigen Ausflusses von der Nase, mit der Schleimkonsistenz (bei der eitrigen Rhinitis wird das Separierte dichter und bekommt die grünliche Färbung);
  • vollständiger oder teilweiser Verlust der Fähigkeit, Gerüche zu erkennen;
  • Abfluss der Schleimhaut zur hinteren Pharynxwand.

Die Symptome der Rhinitis sollten nicht ignoriert werden, egal wie unbedeutend sie scheinen. Eine unbehandelte Rhinitis kann zu so schwerwiegenden Komplikationen wie Sinusitis oder Sinusitis führen.

Chronische Rhinitis

Die chronische Form der Rhinitis bei Erwachsenen hat die folgenden Erscheinungsformen.

  1. Catarrhal. Sie wird begleitet von kongestiver Schleimhauthyperämie, gleichmäßiger Schwellung der Nasenmuschel und periodischer Obstruktion der Nasenatmung sowie einer olfaktorischen Störung.
  2. Atrophisch. Erscheint als Folge der Atrophie der Nasenhöhle Schleimhaut, führt zu verschiedenen Störungen in den Prozessen des Luftaustausches und der vaskulären Aktivität.
  3. Hypertrophe Es entwickelt sich aufgrund von Hypertrophie der Weichteile der Nasenhöhle und wird von einer Verletzung der Nasenatmung begleitet.
  4. Vasomotor. Es ist mit Erkrankungen des vegetativen Nervensystems verbunden und wird neben Absonderungen von Schleimsekreten auch von einer wechselweisen Obstruktion der Nasenwege begleitet.
  5. Medicated. Sie leiden unter jenen Patienten, die während der Behandlung der Rhinitis eine Art Abhängigkeit von Drogen (zum Beispiel Nasensprays) erhielten.
  6. Allergisch. Begleitet von einer episodischen Störung der Nasenatmung, Niesen, Schleimaustritt aus der Nase; seine Natur wird durch allergische Reaktionen des unmittelbaren Typs bestimmt. Die Krankheit kann saisonal oder ganzjährig sein.

In dieser Hinsicht können die Symptome der chronischen Rhinitis in Abhängigkeit von der Ursache, die die Krankheit verursacht, signifikant unterschiedlich sein. Zum Beispiel ist eine Verstopfung der Nase nicht immer von einer starken Freisetzung von Schleim begleitet, wie es bei einer akuten Erkältung auftritt. Der Temperaturanstieg in chronischen Formen tritt auch selten auf. In diesem Fall kann die Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens deutlich ausgeprägt sein. Es zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Schlafstörungen;
  • Appetitlosigkeit;
  • verminderte Effizienz;
  • Schwächung der Geruchsempfindlichkeit.

Daher ist es genauso wichtig, eine akute chronische Rhinitis zu behandeln, und es kann auch einen Arzt erfordern.

Diagnose

Rhinitis wird auf der Grundlage dieser Symptome erkannt, aber in jedem Fall ist es notwendig, sie von bestimmten Rhinitis zu unterscheiden, die Symptome einer Infektionskrankheit sind -. Influenza, Diphtherie, Masern, Keuchhusten, Scharlach und Gonorrhö, Syphilis usw. Jede von Infektionskrankheiten hat sein eigenes Krankheitsbild.

Objektive Untersuchung von HNO-Organen (Rhinoskopie - Untersuchung der Nasenhöhle), klärt die Form der Rhinitis. Wenn Sie vermuten, dass die Entwicklung von Rhinitis Komplikationen Röntgenuntersuchung der Nasennebenhöhlen zugewiesen, Lunge, Mittelohr, Beratung Pneumologen, Allergologen, Augenarzt, Infektionskrankheiten, instrumentale Prüfung der Ohren, Rachen, Kehlkopf.

Wie behandelt man Rhinitis?

Akute unkomplizierte Rhinitis wird zu Hause behandelt. Die Therapie wird in Abhängigkeit vom Entwicklungsstadium des Entzündungsprozesses durchgeführt. Bei der Behandlung von akuter Rhinitis verwenden Erwachsene sowohl symptomatische Medikamente als auch spezielle Medikamente, die entzündliche Prozesse in der Nasenhöhle reduzieren sollen. Bei bakteriellen Infektionen ist die Verwendung von Antiseptika, mit deren Hilfe die Schleimhaut der Nasenhöhle gewaschen und gereinigt wird, gerechtfertigt.

Wenn Rhinitis eine unabhängige Krankheit ist und keine akute Erkrankung der Atemwege ist, wird empfohlen, mit den folgenden Maßnahmen zu beginnen:

  • Waschen der Nasenhöhle mit einer isotonischen Lösung (1 Teelöffel essbares Salz, gelöst in 200 ml kochendem Wasser, auf Raumtemperatur abgekühlt);
  • Bei nasaler Kongestion werden die Fußbäder mit Senf (2 Esslöffel Senfpulver gemischt mit 3 Litern heißem Wasser) Erleichterung bringen.

Auch bei Rhinitis empfohlen reichlich warmes Getränk (Tee mit Zitrone und Himbeeren, Milch mit Honig). Bei hohen Temperaturen (über 38) können Antipyretika verwendet werden. Obwohl es sollte nicht vergessen werden, dass Antipyretika, Schweiß zu erhöhen, um verschiedene Arten von Komplikationen prädisponieren können und den Verlauf der Krankheit verschlechtern, die körpereigene Resistenz gegenüber Infektions Aggression zu reduzieren.

Medikationstherapie

Meistens für die Behandlung von Rhinitis verwendet bewährte Medikamente:

  1. Vasokonstriktoren sind symptomatische Mittel, die Schleimhautödeme reduzieren und verstopfte Nase reduzieren. Naphthysin, Galazolin, Nazol, Xymelyn, etc.) helfen dabei, die Atmung zu erleichtern. Drogen dieser Art werden nicht für länger als 7-10 Tage empfohlen, da dies ein Anstoß für die Entwicklung der vasomotorischen Form der Rhinitis sein kann.
  2. Feuchtigkeitsspendende Lösungen und beruhigende Salben - Marimer, Physiomer, Aqua Maris, werden als Hilfsbehandlung verwendet.
  3. Lokale Antihistaminika (Claritin, Tavegil, Suprastin, Allergodil, etc.) blockieren die Produktion spezifischer Antikörper, die allergische Reaktionen hervorrufen.
  4. Antibiotika - nur mit einer bakteriellen Schnupfen und Komplikationen, in der Regel in Form eines Nasensprays oder Tropfen (Bioparox);
  5. Antiseptische Präparate der lokalen Wirkung (isotonische Lösung, Furatsilin, etc.) werden als eine Waschung der Nasenhöhle verwendet.
  6. Vitamine und Immunstimulanzien.

Während Exazerbation einer chronischen Rhinitis das gleiche Medikament wie die in akuten Rhinitis verwenden (vasokonstriktorischen Tropfen, Tropfen und Salben mit Medikamenten besitzen entzündungshemmende, antimikrobielle Wirkung). Verwenden Zementieren Formulierungen: 2-5% ige Lösung protargola (kolargola) in Form von Nasentropfen (5 Tropfen in jedes Nasenloch 3 mal pro Tag).

Physiotherapeutische Verfahren

Physiotherapeutische Behandlung, die ihre hohe Wirksamkeit und minimalen Prozentsatz von Kontraindikationen bei der Behandlung dieser Krankheit zeigte, ist wie folgt:

  • Elektrophorese mit mineralischen Anwendungen (Schlamm, Salz);
  • UHF-Therapie;
  • Phototherapie;
  • Einatmen;
  • Atemübungen.

Eine solche Behandlung beschleunigt den Heilungsprozess und verkürzt die Rehabilitationszeit nach Rhinitis, die durch Begleiterkrankungen der oberen Atemwege kompliziert ist.

Prävention

Präventive Maßnahmen zur Prävention von Rhinitis umfassen:

  1. Verhindern Sie das Auftreten von Erkältungen.
  2. Rechtzeitige Appell an den Arzt, bei den ersten Anzeichen der Krankheit wird das Auftreten von möglichen Komplikationen, insbesondere bei Säuglingen verhindern.
  3. Das Essen sollte hochwertig, kalorienreich sein und das Wichtigste ist, das richtige Regime zu beachten. Die Diät sollte aus dem Konsum von Obst und Gemüse mit einem hohen Gehalt an Vitamin C bestehen. Es wird empfohlen, Tee mit Himbeeren, Hunderose Infusion, Milch mit Honig zu trinken.
  4. Regelmäßige Nassreinigung und Belüftung im Raum verhindert die Ausbreitung und Ausbreitung der Infektion.
  5. Es wird nicht empfohlen, drastisch von einem warmen Raum zu einem kalten zu bewegen, um nicht eingezogen zu werden, um Eiswasser und andere alkoholfreie Getränke als ein Getränk nicht zu trinken.
  6. Es wird empfohlen, Härtungsverfahren durchzuführen. Mit kaltem Wasser begießen (beginnen Sie langsam, von warmem Wasser zu einem kühlen). Regelmäßige Bewegung.

Im Allgemeinen sollte die Prävention von Rhinitis - einer Krankheit mit einem ziemlich breiten "genealogischen Baum" - in erster Linie auf die Stärkung der Widerstandskraft des Körpers abzielen.

Behandlung einer laufenden Nase bei einem Kind und einem Erwachsenen zu Hause

Eine verstopfte Nase, Kurzatmigkeit - nicht die schwersten Symptome. Sie werden nicht immer an eine Klinik verwiesen. Aber um zu wissen, was die Rhinitis richtig zu behandeln ist, ist es notwendig: Es wird schnell mit der Krankheit bei Erwachsenen und Kindern zurechtkommen, sogar zu Hause. Wenn es falsch ist, die Ursache zu bestimmen, ist es schwierig, ein geeignetes Mittel zu finden, und die Krankheit kann in eine chronische Form übergehen. Finden Sie heraus, welche Volksheilmittel eine laufende Nase heilen können, sortiere heraus, was effektiv hilft.

Was ist eine Erkältung?

Unter dem allgemeinen Namen werden alle Arten der Entzündung der Schleimnase gesammelt. Sie werden von Niesen (Reflexantwort des Körpers auf Atembeschwerden) und schleimigen oder eitrigen Ausfluss begleitet, starke Steifheit. Der Körper selbst ist verantwortlich für die Hydration, aber manchmal wird viel Geheimnis gebildet. Um zu lernen, wie man eine laufende Nase zu Hause heilt, ist es wichtig zu verstehen, welche Art von Rhinitis unangenehme Symptome verursachte:

  • Virus;
  • bakteriell;
  • allergisch, medikamentös (aufgrund der Verwendung von Antibiotika);
  • widrige Umweltbedingungen (niedrige Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperaturen, Staub) - die sog. eine physiologische laufende Nase.

Behandlung einer Erkältung

Der Behandlungsprozess hängt von der Ursache der Krankheit ab. Es ist notwendig, den irritierenden Faktor zu entfernen - gehen Sie in einen warmen Raum, hören Sie auf, Medizin zu nehmen, entfernen Sie Bakterien. Optionen:

  1. Eine wirksame Methode ist, die Nasenhöhle mit Salzwasser, einer Lösung von Soda oder Tinkturen (zum Beispiel Chlorophyllipt), Abkochungen von Kräutern (Calendula, Kamille) zu waschen. Es ist gut, Pflanzensäfte (Aloe-Saft - für heilende Schleimhäute, Kalanchoe-Saft - zu verwenden, um sie von Schleim, eitriger Entladung zu befreien).
  2. Inhalationen werden als Ersatz oder Ergänzung zum Waschen verwendet.
  3. Ein häufiges Medikament zur Behandlung aller Formen von Rhinitis sind die Ödem-reduzierenden Verbindungen. Vasokonstriktoren beseitigen perfekt die Symptome, behandeln aber keine Rhinitis. Bei häufiger Anwendung ist eine übermäßige Trockenheit der Schleimhaut möglich.
  4. Als lokale Reizmittel gelten Fußbäder, trockener Senf, in Socken (vorzugsweise - in der Nacht), äußere Erwärmung (UV-Lampe, heiße Kartoffeln).

Wie man eine laufende Nase schnell und effektiv heilt

Die Volksweisheit sagt, dass die Krankheit ohne Behandlung sieben Tage dauert und damit - nur eine Woche. Selbst das wirksamste Mittel gegen Erkältung bei Erwachsenen und Kindern ist vorübergehende Erleichterung. Die Hauptaufgabe ist der Körper. Die Immunität muss der bakteriellen Belastung standhalten und dann wird die Erkältung vollständig vergehen. Was Sie tun können:

  • Symptome entfernen schnell die verengenden Tropfengefäße, um die Erkältung bei Erwachsenen und Kindern wie Naphthyzin zu behandeln.
  • Erhebliche Erleichterung, unabhängig von der Ursache des Aussehens gibt eine punktuelle Massage der Nasenflügel, Aromatherapie.
  • Inhalationen (kalt - mit Vernebler, Heißdampf) liefern die Wirkstoffe im gesamten Atemsystem.

Allgemeine Verhaltensregeln zu lernen:

  1. Schluck nicht das Geheimnis und lass diese Kinder nicht;
  2. Verwenden Sie Einweg-Papiertaschentücher;
  3. Waschen Sie Ihre Hände nach jeder Reinigung der Schleimhaut.

Chronisch

Normalerweise hat eine Person nicht mehr als 10 Mal pro Jahr eine laufende Nase. Die Behandlung der Krankheit wird aufgrund der Ursachen ihres Auftretens ausgewählt - bei chronischer Rhinitis ist es notwendig, den Beruf zu wechseln, die Arbeit in der Industrie zu verweigern, wirksame Medikamente für den konstanten Empfang auszuwählen. Der chronische Typ kann dazu führen:

  • Durchblutungsstörungen (z. B. mit Bluthochdruck);
  • ständiger Empfang von Medikamenten;
  • regelmäßige Rhinitis;
  • Exposition gegenüber Reizstoffen (Allergene, Dämpfe, Gase, trockene oder feuchte Luft, Staub - einschließlich Mehl, Kreide);
  • unbehandelte Infektionskrankheiten;
  • anatomische Merkmale.

Allergisch

Eine Verschlimmerung der saisonalen Allergien oder ein plötzlicher Angriff tritt mit dem Verschwinden des Allergens auf. Leichte Manifestationen werden in einigen Tagen von mittlerer Schwere entfernt - behandelt für bis zu einem Monat oder länger. Weisen Sie Tabletten oder Sprays zu:

  • Antihistaminikum (reduzieren Sie die Reaktion auf ein Allergen) - es gibt mehrere Arten, eine ärztliche Beratung ist obligatorisch;
  • hormonelle Glukokortikosteroide, wenn die erste Art von Mitteln nicht geholfen hat;
  • Enterosorbents (NAZAVAL, Polysorb) - sie scheiden Toxine aus.

Bakteriell

Bei offensichtlichen katarrhalischen Erkrankungen wird Bettruhe gezeigt. Wenn notwendig, verschreiben Antibiotika - lokal (sofort, in Sprays) oder allgemein (Tabletten, 2-3 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit). Die Symptome werden die Lavage der Nase, Vasokonstriktor Tropfen erleichtern. Die Art des Antibiotikums, Dosierung und spezifische Form wird idealerweise nach Sputum-Analyse vorgeschrieben, aber in Wirklichkeit verschreiben Ärzte oft ein breiteres Spektrum.

Langsam

Längerer allergischer Schnupfen wird mit "Stresshormonen" behandelt - Kortikoide, wenn nicht hilft - Dosierung erhöhen. Lange Bakterien - Antibiotika, die nach der Analyse eines Abstrichs aus der Nase ausgewählt werden. Nach dem Waschen (2-4 mal am Tag) werden vasokonstriktive Mittel verschrieben. Regeln:

  1. Überprüfen Sie auf mögliche lokale eitrige Krankheiten, müssen Sie möglicherweise Sinusitis, Sinusitis heilen.
  2. Atme ein und trage ätherische Öle mit sich: Tanne, Kiefer, Orange, Lavendel, sie sind besser als Vasokonstriktoren, weil Schleim nicht überziehen. Bei längerem Fluss führen häufige Instillationen von Naphthyzin und ähnlichen Wirkstoffen zu Gewebedegeneration.
  3. Im Falle einer allergischen langwierigen laufenden Nase, folgen Sie streng dem vorgeschriebenen Schema der Einnahme von Mitteln.

Anfang

Nur beginnende Symptome können "abgefangen" werden, wenn Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Nur er hat das Recht zu sagen, als eine laufende Nase einer anderen Ätiologie in einem frühen Stadium der Krankheit zu behandeln. Von einer allergischen Rhinitis helfen Antihistaminika, mit lokalen Bakterien Sprays gezeigt, Heizungen (Sie können Ihre Beine schweben). Bei viralen Infektionen helfen Immunmodulatoren und lokal applizierte Oxolinsalbe (die Anleitung beschreibt ihre antivirale Wirkung, nicht antibakteriell).

Stark

Bei häufigen Stauungen und starker Schleimabsonderung sind häufige Spülungen wichtig. Kinder-Lösungen aus den unten aufgeführten Rezepturen mit einer Pipette, Erwachsene - gewaschen (aus Teekanne, Untertasse). Alle Verfahren können 2-4 mal täglich und öfter (mit Exazerbation - alle 20 Minuten) durchgeführt werden. Es ist wichtig, die Natur des Phänomens zu verstehen, um nicht zu versuchen, das Virus oder die Allergien mit Antibiotika zu behandeln.

Medikamente zur Behandlung von Erkältung bei Erwachsenen

Bei der Behandlung von Erwachsenen sind Mittel in verschiedenen Formen gefragt. Die meisten werden verwendet, wenn Kopfschmerzen, Müdigkeit mit Nasenatmung Schwierigkeiten bringt. Abhängig vom Grund, wählen Sie antibakterielle Mittel (lokal - Collagol, Miramistin, Bioparox, oder ein allgemeines Spektrum, um mit dem Bakterium fertig zu werden), homöopathische Mittel. Wenn die Atmung schwierig ist, wird der Arzt vasokonstriktive / abschwellende Tropfen verschreiben.

Tropfen für die Behandlung einer Erkältung

Die Verwendung von Tropfen zum Zwecke der Behandlung, anstatt Linderung der Symptome, ist nur mit Allergien oder das Vorhandensein des Virus möglich. Die Art des Mittels hängt von der Art der Erkrankung und der Schwere der Symptome ab. In Apotheken sind vertreten:

  1. sosudosuzhivayuschie Drogen (Tizin, Nazol, Otrivin, Kinder - Septanazal);
  2. Zubereitungen auf der Basis von Meersalz oder Wasser (Humer, Aqua Maris, Morimer / Marimer, No-Salz);
  3. sprühen mit Eukalyptus (Pinosol);
  4. Medikamente, die eine allergische Rhinitis behandeln können - Antihistaminika (Zodex, das Kalzium in den Mastzellen von Kromoglin blockiert);
  5. lokale Antibiotika (Bioparox, Protargol und Collagol - Antiseptika mit Silber, Miramistin);
  6. Immunmodulatoren (Derinat, Grippferon);
  7. Hormonpräparate (Baconase, Nazarel, Nazonex),
  8. Mittel zur Aromatherapie.

Antibakterielle Medikamente

Was sonst, um eine Erkältung mit einer kalten, wenn nicht antibakteriellen Pillen zu heilen? Wenn es eine offensichtliche bakterielle Natur gibt (Temperatur bis zu 37,8, Schüttelfrost, Viskosität der Sekretion), sollten Antibiotika nicht verschrieben werden: Tests sollten durchgeführt werden. Um dies zu tun, machen Sie einen Abstrich aus dem Nasopharynx und bestimmen Sie die Art der Bakterien. Danach wird das Medikament ausgewählt:

  • Amoxicillin;
  • Azithromycin;
  • Clarithromycin;
  • Cefaclor;
  • Cotrimoxazol;
  • Cefprozil;
  • Midekamycin.

Homöopathische Heilmittel

Die Liste der homöopathischen Mittel ist sehr groß und umfasst über 10 Titel. Bitte beachten Sie, dass die besten Empfehlungen von einem Arzt gegeben werden. Die am häufigsten verschriebenen medizinischen Lösungen aus der Erkältung sind:

  • Aconitum - mit einer klaren katarrhalischen Form der Krankheit;
  • Allium einer Kette - bei einer Temperatur, reichlich Schleimzuteilung, Niesen;
  • Arsenicum albumum - mit wässrigem Ausfluss, akuter Rhinitis;
  • Arumtriflium - mit einer anhaltenden Erkältung, bis zu blutigen Ausscheidungen und Krusten (in der komplexen Therapie, streng von einem Arzt verschrieben);
  • Corisal - gegen Ödeme, Allergien;
  • Euphrasia - mit viraler Rhinitis.

Behandlung von Erkältung durch Volksmethoden

Das Hauptmittel für eine laufende Nase zu Hause ist eine Salzlösung zum Spülen. Sie können hypertonisch (10 g pro 100 ml Wasser) oder schwächer verwenden. Für die schnelle Reinigung der Nasennebenhöhlen wird Kalanchoe verwendet - der Saft der Blätter wird 1: 1 verdünnt, die Lösung wird durch Pipettieren getropft. Andere Optionen:

  • heizen mit Salzkartoffeln, warmes Salz in einer Tüte;
  • Es wird empfohlen, Inhalationen mit Kräutern - Eukalyptus, Calendula, Kamille;
  • zum Eintropfen eine Mischung aus 1 TL verwenden. Calendula, Johanniskraut und Kamille für 1 EL. kochendes Wasser - die abgekühlte Zusammensetzung wird eingeflößt, bis die Symptome alle 20 Minuten verschwinden.

Erste Hilfe

Jede Erste Hilfe sollte die Art der Krankheit berücksichtigen. Dies wird helfen, Symptome zu begleiten:

  1. Mit roten Augen, starke Schwellungen, Tränenfluss, der allergische Typ ist wahrscheinlicher, ist es notwendig, Medikamente zu nehmen, die die Symptome der allergischen Rhinitis reduzieren.
  2. Wenn die Bakterienform Bettruhe zeigt, die Nase waschen.
  3. Frühere Trockenheit in der Nase, Aufenthalt im Wind / Frost wird vorübergehendes Unwohlsein anzeigen - lassen Sie Ihre Füße stecken und liegen Sie im Bett.
  4. Für jede Art von Rhinitis, lüften Sie immer den Raum, befeuchten Sie die Luft.

Waschverfahren

Um Lösungen für das Waschen einzuführen, können Sie eine spezielle Teekanne oder eine Teekanne mit einem bequemen Auslauf verwenden. Für die Jüngsten ist es einfacher, die Spritzen, die älteren Kinder - die Spritze zu verwenden. Kleinkinder werden gebeten, beim Einatmen den Atem anzuhalten. Es wird empfohlen, die Verfahren vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach zu halten. Zum Waschen verwenden:

  • isotonisch (9 g pro 100 ml Wasser) mit einer Salzlösung;
  • Meerwasser;
  • Abkochung von Kamille, Calendula;
  • eine Lösung der Tinktur aus Eukalyptus, Chlorophyllipt.

Einatmen

Die Heilung von Rotz und Einatmen wird helfen: die Pille wirkt auf den ganzen Körper, irritiert den Magen, die Tropfen wandern leicht in den Nasopharynx, und die Dampfmethode der Abgabe von Substanzen ist die genaueste, tiefste und sanfteste. Erwachsene können sogar einen Vernebler zu Hause, einen Inhalator oder das einfachste Gerät - einen Topf mit heißem Wasser - benutzen. Werden verwendet:

  • Meerwasser;
  • physiologische Lösung (es ist auch isotonisch);
  • Sanddorn (12 Tropfen pro 1 Liter Wasser);
  • Kartoffeldampf.

Kräuterheilkräuter

Rezepte der traditionellen Medizin und Kräutermedizin sind optimal, besonders in der Schwangerschaft oder für das Kind, wenn Drogenbehandlung leicht geschädigt werden kann. Es ist besser, Rohstoffe in einer Apotheke zu nehmen. Geben Sie die spezifischen Anteile für das Paket an. Was hilft, die Symptome zu lindern:

  1. Zwiebelsaft begraben, gibt es Rezepte mit Saft von Knoblauch und Milch.
  2. Abkochungen von Salbei oder Walnussblättern, angezeigt bei längerer (atrophischer) Rhinitis.
  3. Brühe Schafgarbe, Pfefferminz Pomogogut mit vasomotorischer Rhinitis (mit einer Fülle von transparenten serösen Flüssigkeit).
  4. Antiallergische Wirkung hat eine hamazulen Substanz. Es ist in Schafgarbe, Rosmarin. Noch von einer Allergie hilft oder hilft Berberitzenbeere, Meerrettich, ein Lavendel, eine Umdrehung, ein Fenchel, eine Klette groß.

Video

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Rhinitis - was ist es, die Ursachen, Typen, Symptome und Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen

Rhinitis ist die häufigste Erkrankung der oberen Atemwege. In der Tat ist Rhinitis eine Erkältung, die eine natürliche Reaktion des Körpers auf eine Infektion ist. Die Entwicklung wird am häufigsten durch Hypothermie, akute Virusinfektionen und Allergene gefördert. Daher, wenn die ersten Symptome einer verstopften Nase auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Was Ursachen und Symptome der Rhinitis sind, und wie die Krankheit bei Erwachsenen behandelt wird, betrachten wir im Artikel näher.

Was ist Rhinitis?

Die Rhinitis ist eine Infektion, die die Schleimhaut der Nasenhöhle befällt und ihre Funktion beeinträchtigt. In der Schleimhaut der Nasenhöhle befindet sich eine große Anzahl von Blutgefäßen.

Bei Rhinitis ist die Durchblutung in der Nasenhöhle gestört, Blutstau entwickelt sich. Der flüssige Teil des Blutes schwimmt durch die Gefäßwand in das umgebende Gewebe. Die Schleimhöhle der Nase schwillt an und erschwert so die Nasenatmung. Als Folge des entzündlichen Prozesses erscheint eine große Menge an lösbaren.

Wenn die Ursache der Erkältung bei Erwachsenen viral oder bakteriell ist, dauert die Krankheit in der Regel 7 Tage, weniger oft - 10, vorausgesetzt, alle Rezepte des behandelnden Arztes sind erfüllt.

Es gibt eine große Anzahl von Ursachen für Rhinitis und viele Klassifikationen dieser Krankheit, mit einigen Klassifikationen, die Dutzende von Rhinitis-Unterarten zählen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist Rhinitis eine der Erscheinungsformen einer Volkskrankheit.

Rhinitis bei Erwachsenen kann das erste Anzeichen einer akuten respiratorischen Virusinfektion (ARVI), Influenza, sowie der Beginn einer allergischen Reaktion sein.

Ordnen Sie die folgenden Arten von Rhinitis zu:

  • allergisch,
  • ansteckend,
  • nicht-allergische, nichtinfektiöse Rhinitis.

Die saisonale und ganzjährig allergische Rhinitis sowie der intermittierende und persistierende Verlauf jeder dieser Formen werden unterschieden.

Akute Rhinitis

Akute Rhinitis ist infektiöser Natur, verursacht durch Viren oder Bakterien. Die Wahrscheinlichkeit, eine akute Rhinitis zu entwickeln, steigt mit der Abnahme des Widerstandes des Körpers als Folge der Unterkühlung.

Zur Behandlung empfiehlt sich die Verwendung von warmen Bädern mit ätherischen Ölen: Eukalyptus, Minze, Tanne. In den meisten Fällen ist die akute Form der katarrhalischen Rhinitis am dritten Tag vollständig beseitigt.

Chronische Rhinitis

Chronische Rhinitis ist für eine lange Zeit verlängert, die durch unsachgemäße Behandlung oder Komplikationen verursacht werden kann. Menschen mit dieser Form der Rhinitis haben oft Erwachsene, aber es kann auch bei Kindern auftreten. Um zu verstehen, wie man chronische Rhinitis richtig behandelt, müssen Sie genau seine Symptome kennen.

Atrophisch

Was ist das? Atrophische Rhinitis bei Erwachsenen manifestiert sich durch Trockenheit und die Bildung von Krusten in der Nase, ein Gefühl der Kontraktion, geringe periodische Nasenbluten. Mit der Ausbreitung von Atrophie auf das olfaktorische Gebiet ist es möglich, den Geruchssinn zu reduzieren oder zu verlieren. Auf der Rhinoskopie ist eine matte, trockene, helle Schleimhaut sichtbar, die mit gelblichen oder grünlichen dünnen Krusten bedeckt ist.

Die Behandlung der atrophischen Rhinitis umfasst die Verwendung topischer Arzneimittel, die den Zustand der Schleimhaut verbessern, und eine verstärkte Vitamintherapie.

Vasomotor

Vasomotorische Rhinitis tritt auf, wenn ein Allergiker in der Nasenhöhle vorhanden ist. Wie Allergene wirken können:

  • Hausstaub,
  • Pelz,
  • riecht nach Katzen und Hunden,
  • Pollen von Pflanzen,
  • Pappelflaum und viele andere Stoffe.

Meistens ist die Ursache der vasomotorischen Rhinitis bei einem Erwachsenen die unkontrollierte Aufnahme von Mitteln zur Vasokonstriktion. Als Folge einer längeren Verwendung solcher Arzneimittel, die Nasentropfen sind, verliert der erwachsene Körper die Fähigkeit, reflexartig auf den Gefäßen zu wirken.

Allergische Rhinitis

Die Ursachen der allergischen Rhinitis hängen von der Form dieser Erkältung ab. Wenn die Krankheit saisonbedingt ist, kann der Hauptgrund für ihr Auftreten Pflanzenpollen sein.

Ursachen

Für eine effektive Behandlung ist es wichtig, die Ursache der Krankheit richtig zu bestimmen. Die Beseitigung der Symptome ohne Eliminierung der Quelle führt sehr wahrscheinlich dazu, dass die Krankheit bald wieder auftritt.

Im Allgemeinen können wir mehrere Faktoren identifizieren, die eine Entzündung der Nasenschleimhaut bei Erwachsenen auslösen:

  • virale Infektion;
  • Eindringen pathogener Bakterien in die Nasenhöhle;
  • verringerte lokale Immunität;
  • Hypothermie des Organismus, die günstige Bedingungen für die Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen in der Nasenhöhle schafft;
  • eine allergische Reaktion;
  • schädigende Substanzen und Partikel (chemischer oder metallischer Staub, kontaminierter Dampf oder Gas) auf die Schleimhaut treffen;
  • Langzeitexposition gegenüber trockener Heißluft;
  • Verletzung der Mikrozirkulation in der Nasenschleimhaut;
  • langfristige Verwendung von vasokonstriktiven oder vasodilatierenden Medikamenten lokaler Wirkung.

Symptome von Rhinitis

Die Krankheit beginnt schnell. Nach einigen Tagen fließt viel Flüssigkeit aus der Nase heraus, die schwer zu bewältigen ist. Die ersten Symptome der Rhinitis, können eine weitere HNO-Krankheit, akute respiratorische Virusinfektion (ARVI) aktivieren, und auch den Beginn allergischer Reaktionen des Körpers auslösen.

Symptome der akuten Rhinitis bei Erwachsenen:

  • Juckreiz und Trockenheit der Nasenschleimhaut;
  • Niesen;
  • reißen;
  • Abschwächung des Geruchs;
  • transparenter, wässriger Ausfluss, häufiger vorhanden;
  • nasale Stimme;
  • im Verlauf der Erkrankung in kleinen Mengen Schleim und Eiter austreten.

All dies geschieht durch Reizung der reflexogenen Schleimhautabschnitte. Die Schwellung der Nasenhöhle stört die Drainage der Nasennebenhöhlen und des Mittelohrs. Dies wird zu einem günstigen Umfeld für die Aktivierung der pathogenen Flora, aufgrund dessen sich bakterielle Komplikationen entwickeln

Je nach Typ und Stadium der Rhinitis kann die Symptomatik von trockener Reizung in der Nasenhöhle bis zu serösen und mukopurulenten Abgängen mit blutigen Einschlüssen reichen.

  • Brennen der Nasenhöhle;
  • Trockenheit der Schleimhaut;
  • Schrittweise Stärkung der Kopfschmerzen;
  • Temperaturanstieg über 37 Grad.
  • wässriger Ausfluss aus der Nase,
  • Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, nasal,
  • die Schleimhaut feucht, ödematös,
  • in den Nasengängen - serös-schleimige Entladung;
  • der Ausfluss aus der Nase wird mukopurulent,
  • ihre Zahl nimmt allmählich ab,
  • Die Schleimhaut wird weniger ödematös,
  • In den Nasengängen wird der mukopurulente Ausfluss bestimmt.

Nach einigen Tagen verschwinden diese Symptome allmählich und die Entzündung klingt allmählich ab.

Diese Symptome und Stadien des entzündlichen Prozesses bei akuter Rhinitis sind klassisch und in den meisten Fällen von Rhinitis, eines bestimmten Ursprungs, sind die gleichen.

Bei gesunden Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, kann Rhinitis buchstäblich 2-3 Tage dauern. Wenn die Immunabwehr des Körpers reduziert wird, verläuft die Pathologie viel komplizierter und wird von schweren Intoxikationsmanifestationen begleitet - Fieber, Kopfschmerzen. In diesem Fall kann die Entzündung für 3-4 Wochen vorhanden sein und sogar chronisch werden.

Die Symptome der Rhinitis bei Erwachsenen können unabhängig von ihrer Natur nicht ignoriert werden. Selbst eine leichte laufende Nase ohne geeignete Behandlung kann zu Komplikationen wie Rhinitis oder Stirnhöhlenentzündung führen. Was im Krankheitsfall zu tun ist, sollte der Arzt entscheiden.

Komplikationen

Die Infektion der Schleimhäute der Nasenwege mit langanhaltender lethargischer oder chronischer Krankheit erstreckt sich vor allem auf die Atemwege, und daher betreffen Komplikationen diesen Teil des Körpers.

Nach einer Erkältung oder vor seinem Hintergrund kann der Patient entwickeln:

Die akute Form der infektiösen Rhinitis mit unzureichender Therapie (oder deren Fehlen) kann chronisch werden. Die Folge von Unachtsamkeit ist eine ständige Verletzung der Atemfunktion, die zu pathologischen Veränderungen in Herz und Lunge führt.

Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen

Unter den Möglichkeiten zur Behandlung von Rhinitis sind:

  • Nicht-medikamentös.
  • Arzneimittel (lokale oder interne Wirkungen).
  • Chirurgisch.
  • Physiotherapeutisch.

Bevor Sie Nasentropfen kaufen, sollten Sie versuchen, etwas in den täglichen Gewohnheiten zu ändern:

  1. Wenn die Nase stickig ist und eine stark laufende Nase nicht mehr normal atmet, sollte der Kopf im Schlaf leicht über dem Körper sein.
  2. Es ist notwendig, die Anzahl von Plüschtieren, Teppichen, Polstermöbeln und Büchern im Raum zu minimieren, da sich darin Staub ansammelt.
  3. Verwerfen Sie die Mittel von Haushaltschemikalien, Lufterfrischer und lackfarbenen Produkten bei Krankheit, da diese Faktoren den Verlauf der Rhinitis verschlimmern können.
  4. Schlechte Angewohnheiten aufgeben, zum Beispiel Tabakabhängigkeit.
  5. Befeuchten Sie die Luft und lüften Sie regelmäßig den Raum, in dem sich der Patient befindet.
  6. Verwenden Sie ausreichend Flüssigkeit, um die rheologischen Eigenschaften von Schleim in der Nasenhöhle zu normalisieren.

Wie behandelt man Rhinitis mit Medikamenten?

Die Wahl des Medikaments hängt vollständig davon ab, welche Art von Rhinitis bei dem Patienten diagnostiziert wird. Die Linderung der Hauptmanifestationen ist eine symptomatische Behandlung, die die Ursache der Grunderkrankung nicht beseitigt.

Symptome der verstopften Nase werden durch die Anwendung einiger Tropfen beseitigt:

  • Naphthizin ist ein vasokonstriktorischer Abfall nach 4-6 Stunden (0,05% ige Lösung);
  • Xylometazolin - 2 mal am Tag (0,05% ige Lösung);
  • Sinupret - ein kombiniertes Mittel gegen Nasenausfluss.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Verwendung von Tropfen in der Nase nicht mehr als 7-10 Tage überschreiten sollte. Denn bei einer Verletzung der olfaktorischen und reinigenden Funktion der Nase können verschiedene Nebenwirkungen auftreten. Bei einem brennenden Gefühl, lokaler Reizung und Trockenheit in der Nase wird empfohlen, diese Medikamente nicht mehr einzunehmen.

Wenn die akute Rhinitis zu einer schweren Form wird, empfehlen die Ärzte:

  • Tropfen von Aqualor oder Aqua Maris, sowie mit Schwellungen in die Nase eintropfen lassen (Naftizin, Galazolin, Saparin).
  • Antivirale Mittel (Arbidol, Anaferon, Grippferon) sind gut mit der Krankheit bekämpft, antimikrobielle Salben (Wifirol, Oxolinovaya und Sternchen).

Bei den Zeichen der Schnupfen auf dem Hintergrund der normalen Temperatur des Körpers ernennen:

  • Heim (nicht Bett) Modus,
  • reichlich warmes getränk,
  • Thermische Verfahren (heiße Fußbäder und warme Kompressen auf der Handrückenoberfläche).

Bei akuter Rhinitis gelten physiotherapeutische Methoden

  • UV-Bestrahlung lokal und im Bereich der Sohlen (6-8 Biodosomen);
  • UHF (Nasenbereich für 5-8 Minuten, die ersten 3 Tage täglich und dann jeden zweiten Tag);
  • Mikrowelleneffekt in der Nase;
  • wirksame Inhalation (Hitze-alkalische, alkalische-Öl-, Öl-Adrenalin, Phytoncids, Honig, etc.).

Chirurgische Behandlung

Chirurgische Eingriffe werden aus medizinischen Gründen zur Behandlung von chronischer Rhinitis durchgeführt, wenn medikamentöse Therapieverfahren unwirksam sind. Die Operation ist nur während der Remissionszeit möglich.

Einige Bedingungen erfordern eine chirurgische Behandlung:

  • Entfernung von Polypen aus der Nase;
  • Beseitigung der Krümmung der Nasenscheidewand;
  • Exzision von kongenitalen Anomalien der Nasenhöhle;
  • Kauterisation von Polypen auf der hinteren Rachenfläche.

Volksheilmittel

Trotz der Fülle von verschiedenen pharmakologischen Produkten, Volksmethoden zur Behandlung von Rhinitis, bleiben gefragt.

  1. 50 g Pinienknospen mit kaltem Wasser übergießen, Deckel schließen, aufkochen und bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen. Belastung. Trinken Sie 5-6 mal am Tag mit einer starken laufenden Nase mit Honig oder Himbeermarmelade.
  2. Wenn Schnupfen, frischen Saft von Karotten, Rüben begraben, und in ihre Nase gebracht feuchten Beats.
  3. Spülen Sie Ihre Nase mit einer hausgemachten Meersalzlösung (ein Esslöffel pro Liter warmes Wasser) oder Speisesalz (2 Teelöffel pro Glas, mit erhöhter Empfindlichkeit der Schleimhaut - 1 Löffel Salz und Soda, können Sie Jod tropfen). Sie können die Lösung aus der Handfläche ziehen, ein Nasenloch schließen, eine Spritze oder Spritze und eine spezielle Mini-Teekanne verwenden.
  4. Gießen Sie 1 EL Pfefferminzpfeffer 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie, gewickelt, 1 Stunde, Stamm. Nehmen Sie 0,5 Gläser heiße Infusion, die mit Honig versüßen können. Erwachsene mit Rhinitis gleichzeitig mit Trinken spülen mit dieser Infusion der Nase.

Prävention

Prävention des Auftretens von Entzündungen der Schleimhaut der Nasenhöhle, umfasst eine ganze Reihe von Maßnahmen, um den Einfluss von schädlichen Faktoren, Hypothermie, rechtzeitige Behandlung von anderen akuten infektiösen und entzündlichen Erkrankungen zu beseitigen.

  • Es wird nicht empfohlen, drastisch von einem warmen Raum zu einem kalten zu bewegen, um nicht eingezogen zu werden, um Eiswasser und andere alkoholfreie Getränke als ein Getränk nicht zu trinken.
  • Anwendung von Anreicherungsmitteln, Verhärtung, rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Nase und des Nasopharynx (Nasenscheidewandkrümmung, chronische Rhinitis, Polypen).

Die Rhinitis bei Erwachsenen kann sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren entwickeln. Sobald die ersten Anzeichen der Krankheit zu befürchten beginnen, müssen Sie in eine medizinische Einrichtung zur Behandlung gehen. Dies wird helfen, die Krankheit in den frühen Stadien zu identifizieren und ihre Komplikation auszuschließen.

Wie man eine Erkältung bei Erwachsenen schnell heilt

Die Haupttäter von Schnupfen sind Rhinoviren, die durch Kontakt und Tröpfchen in der Luft von Mensch zu Mensch übertragen werden. Ausbrüche von Rhinovirus-Infektionen sind in allen Regionen des Landes das ganze Jahr über zu verzeichnen, die Spitzeninzidenz fällt auf die kalte Jahreszeit.

Die Quelle des Rhinovirus ist eine kranke Person, die innerhalb von zwei Tagen vor dem Auftreten der ersten Symptome der Krankheit und zwei bis drei Tage danach ansteckend ist. Bei längerem Kontakt mit kranken Menschen ist die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden, höher; wenn eine große Anzahl von Viren in den Körper eindringt.

Medikamente für die Behandlung

Die Hauptmittel der Behandlung des zweiten Stadiums der gewöhnlichen Erkältung, wenn reichlich Flüssigkeitsausfluss störend, sind vasokonstriktorische Rauschgifte. Sie können sowohl Tropfen als auch Tabletten (Ephedrin, Phenylephrin, Pseudoephedrin, Phenylpropanolamin) verwenden.

Mittel helfen schnell, aber es gibt ein "aber" - sie haben eine Reihe von Kontraindikationen, übermäßig Schleim, süchtig machend. Aus diesem Grund können vasokonstriktive Tropfen / Sprays bei Rhinitis selbst von einem Erwachsenen nicht lange verwendet werden.

Vasokonstriktive Medikamente stören die Durchblutung der Nase, deshalb ist es besser, langwirkende Medikamente zu verwenden - Oxymetazolin oder Xylometazolin (die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an), dies reduziert die Häufigkeit ihrer Anwendung. Es ist besser, die Tropfen, aber die Sprays nicht zu verwenden - das Spray wird gleichmäßig und ausgiebig verteilt, auf Kosten von diesem Präparat wird weniger verbraucht als bei der Anwendung der Tropfen.

Die vasokonstriktiven Tabletten funktionieren nicht so schnell. Sie schonen die Schleimhaut, haben aber systemische Wirkungen, so dass sie nicht für ältere Menschen und ältere Menschen mit Glaukom, Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens mit Verstößen gegen die Motilität des Verdauungssystems empfohlen werden.

Septnazal

Um eine laufende Nase schnell zu heilen und die Schleimhaut nicht zu beschädigen, müssen Sie Kombinationsarzneimittel verwenden. Eines davon ist Septalazal, das Xylometazolin und die heilende Substanz Dexpanthenol enthält.

Das Medikament verengt die Blutgefäße, heilt Mikrorisse, verhindert die Entwicklung von Trockenheit, Brennen und Juckreiz in der Nase. Das Mittel ist auch erlaubt, das allergische Auftreten von Rhinitis bei Erwachsenen zu behandeln.

Protargol und Kollargol

Wenn aus der Anwendung von Vasokonstriktoren medizinische Rhinitis erschien, dann ist es notwendig, Rhinitis mit adstringierenden Präparaten - 3% Collargol oder Protargol zu behandeln.

Homöopathische Zubereitung Corizalium

Zur Behandlung von Rhinitis, die die Erkältung begleitet (virale oder bakterielle Infektion), homöopathische Tabletten Corizal anwenden. Sie enthalten Komponenten, die verstopfte Nase und Ausfluss aus verschiedenen Stadien der Erkältung beseitigen können.

Je früher die Behandlung beginnt, desto schneller hilft das Medikament. Es ist notwendig, 1 Tablette jede Stunde aufzulösen. Ab dem zweiten Tag wird die Dosierung halbiert. Das Medikament verursacht keine Gewöhnung, unangenehme Empfindungen, überzieht nicht die Schleimhaut der Nase und des Mundes.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Zur Behandlung einer infektiösen / katarrhalischen Rhinitis ist es sowohl mit Medikamenten als auch mit improvisierten Mitteln möglich. Wir stellen eine Liste der effektivsten Methoden zur Verfügung, die keine finanziellen Kosten erfordern und in der Lage sind, eine Erkältung nach dem ersten Eingriff zu heilen.

Knoblauch und Zwiebeln

Trocknen Sie schnell die Nasenschleimhaut, töten Sie Viren und Bakterien ab. Um eine laufende Nase schnell zu heilen, müssen Sie gehackten Knoblauch oder Zwiebeln einatmen. Der positive Effekt wird zunehmen, wenn sowohl Knoblauch als auch Zwiebeln als Nahrung genommen werden.

Verhindern und heilen Erkältungen helfen gehackte Knoblauch, um den Raum herum angeordnet. Kampf mit einer Erkältung auf diese Weise können schwangere und stillende Frauen sein.

Meerrettich und Senf

Der scharfe Geruch dieser Produkte kann die Erkältung beseitigen. Meerrettich und Senf müssen essen, über ihre Dämpfe atmen - sie reizen die Schleimhäute, verursachen Niesen, bei denen eine erhebliche Menge an Rotz austritt.

Wärmende Füße

Schnelle Heilung der Kälte hilft dem heißen Bad: Beine bleiben 15-20 Minuten in heißem Wasser, das mit Senfpulver, Meersalz hinzugefügt wird. Nach dem Eingriff werden warme Wollsocken getragen.

Um die Hitze länger zu halten, kann man nachts in Socken Senfpulver gießen und die Füße auf das Heizkissen legen. Eine solche Behandlung hilft sehr schnell - die Rhinitis stoppt und die Stauung vergeht.

Die Beine können auch mit Alkohol, Terpentin oder wärmender Salbe von Prellungen und Verletzungen gerieben werden.

Dampf Inhalation

In Notfallsituationen hilft eine schnelle Heilung der laufenden Nase beim Einatmen über mit Meersalz verdünntem Wasser. Sie können eine Abkochung von Heilpflanzen verwenden - Eukalyptus, Kamille, Calendula. In der Abkochung von Kräutern, fügen Sie Balsam "Star", Soda oder Tabletten Validol. Atme 15 Minuten.

Nach der Dampfinhalation wird empfohlen, ins Bett zu gehen. Es ist verboten, während der ersten 30 Minuten im Sommer und 1 Stunde im Winter auf die Straße zu gehen.

Sie können Rhinitis mit Kiefernknospen behandeln. Sie benötigen eine Handvoll Knospen, um in einem Liter Wasser für 10 Minuten zu kochen, und dann über die Brühe zu atmen.

Nasale Erwärmung

Die Methode wurde von mehreren Generationen getestet. Es ist besser, die Nase nachts aufzuwärmen. Für die Heizung verwenden Sie ein gekochtes Ei in Gaze, Kartoffeln in einer "Uniform", ein großes Steinsalz in einer Tüte erhitzt.

Es wird angenommen, dass die optimale Temperatur für die Erwärmung, wenn der Patient angenehme Wärme fühlt, und nicht brennen und Angst vor dem Verbrennen. Der Eingriff dauert 15 Minuten. Die Methode ist wirksam bei Erkältungen, aber wenn die Ursache einer Erkältung eine Allergie ist, ist ihre Wirksamkeit gering.

Warme Fuß-, Nasen- und Dampfinhalationen zur Behandlung einer laufenden Nase bei Erwachsenen sind nur bei normaler Körpertemperatur erlaubt.

Heißes Getränk

Zur Erleichterung der Atmung hilft schnell ein heißes Getränk: Tee oder Kompott. Die Hauptsache ist, dass es auf 50-60 Grad erwärmt werden sollte, trinken Sie mindestens 0,4 Liter. Es ist besser, eine Abkochung von Hagebutten, Cranberry-Saft, Himbeer oder Limette Tee zu trinken.

Es ist erwiesen, dass Himbeeren und Linden entzündungshemmende Eigenschaften haben, aber um den Effekt zu erzielen, müssen Sie viel und oft trinken. Im Tee ist es nützlich, einen Löffel Honig oder Ingwer zu setzen.

Nasenspülung

Die bewährteste und effektivste Methode, die fast jeder versucht hat. Wenn die Ursache der Erkältung eine Allergie ist, dann wird eine isotonische Lösung zubereitet - ½ Teelöffel Salz in einem Glas warmen Wasser.

Wenn eine Erkältung beginnt, wird ein ganzes Teelöffel Salz in das gleiche Glas Wasser gegeben. Sie können Ihre Nase stündlich waschen, indem Sie das gesamte Glas der Lösung in einem Arbeitsgang verwenden. Hypertensive Lösung hilft beim ersten Mal.

Eine moderne und sichere Methode ist es, die Nase mit einer Salzlösung aus der Apotheke zu waschen. Wenn die Ursache einer Erkältung eine Allergie ist, dann müssen Sie Saline, Kochsalzlösung, isotonische Humer verwenden. Wenn die Ursache eine Infektion ist, dann schnell loswerden Erkältung hilft hypertensive Lösungen Kvix, Humer, Aquamaris, Aqualor.

Balsam "Stern"

Um eine laufende Nase zu behandeln, können Sie Balsam "Star", der empfohlen wird, dreimal täglich unter der Nase zu verteilen.

Tropfen in der Nase

  1. Saft der Aloe (Centennial) hilft sehr schnell eine laufende Nase bei einem Erwachsenen zu heilen. Es vermischt sich mit Honig und tropft 2 Tropfen in jedes Nasenloch bis zu 5 mal am Tag. Die Behandlung von Aloe mit Honig ist für Allergiker kontraindiziert.
  2. Frischer Saft Kalanchoe mit Honig in gleichen Anteilen gemischt und dann in der Nase 3-4 mal am Tag vergraben.
  3. Schnell loswerden der Rotz wird Saft Rüben oder Karotten helfen. Saft reizt die Schleimhäute und verursacht Niesen, wodurch der ganze Schleim abgeht.

Bevor Sie den Saft einfüllen, sollte die Nase mit Kochsalzlösung gewaschen werden.

Wenn die Ursache einer Erkältung allergisch ist

Allergie ist die zweithäufigste Ursache einer akuten Erkältung. Allergien können das ganze Jahr über als Reaktion auf Staub, Wolle, Tierhaare und saisonbedingt auftreten, wenn sie während blühender Pflanzen besorgt sind. Eine allergische Rhinitis zu behandeln ist nicht immer notwendig - manchmal genug, um den Kontakt mit dem Allergen zu stoppen. Um die akute Rhinitis zu stoppen, gibt es mehrere Gruppen von Drogen.

Hormone

Die beste und schnellste Behandlung bieten die Glukokortikosteroide Mometason, Fluticason, Beclomethason und Budesonid. Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, können schnell eine laufende Nase heilen, sind gut verträglich, haben aber eine Reihe von Kontraindikationen.

Antihistaminika

Häufiger zu Hause werden Suprastin und Loratadin verwendet. Ein Tag kann nicht mehr als 1-2 Tabletten anwenden. Ein besonderer Platz unter den Antihistaminika nehmen die Medikamente der dritten Generation von Hifenadin und Sephivenadin ein, sie wirken nach 5-20 Minuten.

Vibrocil

Meistens benutzen Leute ein wundervolles Nasenspray Vibrocil. Es kombiniert eine Antihistamin-Komponente und einen Vasokonstriktor mit einer milden Wirkung. Vibrocil beseitigt Allergiesymptome, verengt die Gefäße, lindert Verstopfung und laufende Nase.

Das Medikament wirkt nicht auf die Arterien, sondern auf die Venen, so dass es die Blutzirkulation nicht verletzt, die Schleimhaut nicht übertrocknet und für mehr als 14 aufeinanderfolgende Tage verwendet werden darf.

Barriere bedeutet

Um allergische Rhinitis bei Erwachsenen zu behandeln, müssen Sie eine Barriere mit in der Luft schwebenden Allergenen schaffen. Zu diesem Zweck wurden spezielle Sprays aus Zellulose, Blauton, Guar Gum, Glycerin, Sesam und Minzöl hergestellt. Die Behandlung mit Barrieresprays ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren erlaubt. Das moderne Präparat Vibolor schützt die Nasenschleimhaut vor Staub, Tabakrauch und anderen inhalativen Allergenen.

Es wird nicht empfohlen, eine allergische Rhinitis mit vasokonstriktiven Sprays zu behandeln. Sie dürfen nur in kritischen Situationen verwendet werden.

Diese Behandlungsmethoden können mehrere Stunden wirken, aber nicht mehr. Schließlich dauert die Erkältung an, solange eine Erkältung oder ein allergischer Anfall anhält. Im normalen Verlauf der akuten respiratorischen Infektion ohne Komplikationen dauert die Dauer einer schweren Erkältung 2-3 Tage, dann gibt es auch ohne Behandlung Erleichterung. Wenn die Ursache der Erkrankung eine Allergie ist, dann kann nur der volle Zaun vom Allergen vor Rhinitis bewahren.

Behandlung von Rhinitis (Rhinitis) bei Erwachsenen und Kindern. Präparate zur Behandlung von Rhinitis

Was ist Rhinitis (laufende Nase)

Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern

Behandlung von Rhinitis zu Hause

Nasales Instillation bei der Behandlung von Rhinitis

Die Verwendung von Salben bei der Behandlung von Rhinitis

Fonds in der Gruppe

Die ersten Symptome der viralen Rhinitis. Die Verwendung dieser Medikamente in der aktiven Phase der Krankheit ist unwirksam.

Erhöhen Sie die Ausdauer des Organismus in Bezug auf verschiedene virale Mittel.

Rhinitis, die mit Komplikationen in Form einer bakteriellen Infektion auftritt.

Unterdrücken die Wirkung von Bakterien, fördern aktive Erholung von Schleimhäuten der Nasenhöhle.

  • Salbe Vishnevsky;
  • Tetracyclin;
  • Levomycetin;
  • Bactroban;
  • Miramistin.

Rhinitis ist in keinem Stadium allergisch.

Effects Komplex, bietet eine regenerierende und antiseptische Wirkung.

  • Pinosol;
  • Levomecol;
  • evamenol.

Die Anfangsstadien der katarrhalischen Rhinitis. Auf die äußere Oberfläche der Nasenflügel auftragen.

Reduziert die Verstopfung der Nase, hat eine leichte analgetische Wirkung.

  • Balsam "Asterisk";
  • Doktor von IOM;
  • Flemings Salbe.

Empfang von Tabletten bei Rhinitis

Inhalation mit Rhinitis

Einhaltung eines besonderen Regimes

Behandlung von Rhinitis durch Volksmethoden

Massage mit Schnupfen

Inhalation bei der Behandlung von Rhinitis

Erwärmung bei Schnupfen

Fußbäder mit Rhinitis

Präparate zur Behandlung von Rhinitis

Vasokonstriktoren bei der Behandlung von Rhinitis

Gültigkeitsdauer (im mittleren)

Als eine Rhinitis beim Erwachsenen zu behandeln?

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Laufende Nase ist eines der Symptome von Erkältungen und Allergien. Die Behandlung hängt direkt davon ab, was mit der Manifestation der Störung verbunden ist. Bei der Auswahl von Arzneimitteln gegen Erkältung sollte sich ein Erwachsener an seiner Wirksamkeit und an der Geschwindigkeit der Exposition orientieren. Es ist wichtig, eine zusätzliche Therapie durchzuführen, um die Ursache der Krankheit selbst auszuschließen. Wenn dies nicht getan wird, wird das Problem zurückkehren und in die chronische Phase gehen.

Als eine Erkältung bei einem Erwachsenen zu behandeln

Wie beginne ich mit einer Erkältung bei Erwachsenen?

Da die Behandlung einer solchen Störung nicht nur die Einnahme von Medikamenten erfordert, ist es wichtig, die folgenden Empfehlungen zu beachten:

  • trinke mehr Flüssigkeit, dies ist erforderlich, damit der Schleim nicht dick wird, was eine indirekte Ursache für die Bildung des Entzündungsfokus und die nachfolgende Entwicklung der Sinusitis sein kann;
  • halte deine Füße die ganze Zeit warm, sei nicht im Zug;
  • Wenn es eine Erkältung gibt, die allergisch überlagert ist, sollten universelle Tropfen bevorzugt und Antihistamin-Tabletten getrunken werden;
  • nicht die ganze Zeit nur vasokonstriktive Tropfen abtropfen lassen, da es am Ende zu einer Sucht und einer starken Erschöpfung des vaskulären Nasopharynx-Netzwerks führen kann, was wiederum zu Blutungen und chronischer Rhinitis führt;
  • es ist möglich, die Nase nur in den ersten Tagen des Auftretens von Symptomen zu erwärmen, in der restlichen Periode können solche Manipulationen zur Ausbreitung von Bakterien und dem sich augenblicklich entwickelnden Entzündungsprozess führen;
  • Bei der allergischen Rhinitis, die Nasenhöhle zu erhitzen, ist es unmöglich, da es das ganze nichts geben wird.

Zustand der Nasennebenhöhlen mit einer Erkältung

Achtung bitte! Das Ignorieren eines solchen Hinweises kann zur Bildung einer Sinusitis führen. Als Ergebnis wird dem Patienten eine aggressive antibakterielle Therapie zugeteilt, die den Zustand der Nieren, der Leber und des Magen-Darm-Trakts beeinträchtigen kann.

Behandlung einer allergischen Rhinitis bei Erwachsenen

Tavegil

Anti-allergisches Tavegil

Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich und ist eine verbesserte Version des klassischen Loratadin. Nehmen Sie Tavegil kann situativ oder Kurse sein, wenn die laufende Nase dauerhaft ist. Angesichts der Entwicklung der Symptome wird empfohlen, 1-2 Tabletten Medikament ohne Berücksichtigung der Nahrungsaufnahme zu trinken. Wenn der Kurs vom Kurs genommen wird, sollte Tavegil für 14 Tage getrunken werden.

Vibrocil

Form der Produktion des Medikaments Vibrocil

Die Tropfen des breiten Spektrums der Handlung, erlaubend, die Erscheinungsformen der allergischen Rhinitis, der Anschwellung der Schleimhaut zu beseitigen und, die Atmung zu erleichtern. Wenn Vibrocil im Erwachsenenalter verwendet wird, ist es erforderlich, zwei Tropfen in jedes Nasenloch zu graben, um es besser im Liegen zu tun, damit sich der Wirkstoff schnell über den entzündeten Nasopharynx ausbreitet. An einem Tag kannst du bis zu 4 Instillationen machen. Die Behandlung dauert nicht länger als zwei Wochen.

Allergodyl

Nasale Tropfen mit ausgeprägter anti-ödematöser Wirkung. Gewöhnlich verwendet nach dem klassischen Schema, die Verabredung einer Bewässerung der Nasenhöhle zweimal täglich zur Verfügung stellend. Die Verfahren werden morgens und vor dem Zubettgehen durchgeführt. Der genaue Verlauf der Anwendung von Allergicil wird für jeden Patienten individuell festgelegt.

Achtung bitte! Antihistaminika können auch für katarrhalische Erkältungen verwendet werden. Sie werden die Schwellung der Gewebe des Nasopharynx und die Menge des abgesonderten Sputums verringern.

Mittel zur Reinigung der Nasenhöhle von der Kälte

Salin

Salin Nasenspray

Wenn es Probleme mit der Nase gibt, müssen Sie ein Nasenspray wählen. Es ist eine 0,9% ige Lösung von Natriumchlorid, die desinfizierend wirkt und leicht adstringierend wirkt. Wegen ihrer schweren Verstopfung wegen der Nasenspülung. Während der Bewässerung ist es erforderlich, 2-3 Bewässerung jeder Passage zu machen und die Nase gut zu blasen. Beachten Sie beim Waschen nicht die Lösung von Natriumchlorid in der Nase, da dies zu Komplikationen in Form von Otitis führen kann. Um Reinigungsverfahren mit Hilfe von Salina durchzuführen, ist es möglich 5 mal täglich bis zur vollständigen Genesung.

Aqua Master

Aqua Master Spray

Das Medikament stellt die Durchgängigkeit der Nasenwege wieder her, stimuliert die richtige Atmung und beschleunigt den Heilungsprozess. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist auch Natriumchlorid, das aufgrund starker Reizung auch die Regeneration von Geweben fördert. Bewerben Aqua Master kostet 5 mal am Tag oder als Sputum akkumuliert. Die Behandlung wird bis zur vollständigen Wiederherstellung der Schleimhaut fortgesetzt. Der Aqua Master wird zweimal in die Nase gespritzt und ist gut mit Schleim versetzt.

Achtung bitte! Die beschriebenen Präparate ermöglichen auch eine Befeuchtung der Nasenhöhle, um Wunden und Erosionen aufgrund starker Austrocknung der Schleimhaut und der Haut um die Nase vorzubeugen. Bei vasokonstriktiven Tropfen zeigt sich eine schnellere Wirkung.

Vasodilatation Tropfen gegen Rhinitis bei Erwachsenen

Ximelin

Der Herrscher der Droge Ximelin

In Form eines Sprays und Tropfen hergestellt, werden erwachsenen Patienten die erste Form der Medikation empfohlen. Das Spray kann gewöhnlich und mit einem Mentholinhalt sein, der das Resultat erhöht und Atmung bedeutend erleichtert. Spülen Sie die Nasenhöhle ist 1-3 mal am Tag erforderlich, unter Berücksichtigung der Schwere der Krankheit. In jedem Nasenloch wird nur eine Depression durchgeführt. Die empfohlene Therapiedauer darf eine Woche nicht überschreiten.

Otrivin

Ein bewährtes Spray bewältigt selbst bei ausgeprägter Miefigkeit der Nase vor dem Hintergrund der Erkältung. Trocknet und reduziert die Aktivität der Schleimhaut, wodurch Sie das Problem mit der Nase bis zu 12 Stunden beseitigen können. Tragen Sie das Spray Otrivin nicht mehr als dreimal täglich mit einem Druck in jedem Nasengang auf. Der empfohlene Therapieverlauf beträgt 5-7 Tage. Bei der Anwendung wird empfohlen, die Nase mit Kochsalzlösung vorzureinigen. Das gleiche Behandlungsschema wird von Nazivin übernommen.

Sanorin

Sanorin Abhilfe

Ein ausgezeichnetes Mittel zur Unterdrückung der Erkältung, die eine komplizierte Art von Strömung haben kann. Um die notwendige therapeutische Wirkung zu erzielen, muss Sanorin Spray dreimal täglich für eine Bewässerung verwendet werden. Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst Eukalyptusöl, das die Atmung erleichtert und eine gute antimikrobielle Wirkung hat. Bei längerem Gebrauch macht süchtig. Verwenden Sie Sanorin Spray nicht länger als 7 Tage.

Oxifrin

Spray nasal Oxifreen

Auch in Form von Spray und Tropfen erhältlich. Bei der Wahl des ersten Oxyfrin-Typs ist es erforderlich, während des Tages 2-3 Mal eine Bewässerung durchzuführen. Tropfen werden auch nicht mehr als dreimal am Tag für 2 Tropfen in jedem Nasenloch verdaut. Oxifrin kann für eine Woche verwendet werden. Es ist strengstens verboten, es mit anderen Vasokonstriktoren zu kombinieren.

Tizin Xylo

Tysin Xylo hat eine schnelle adstringierende Wirkung, reduziert die Aktivität von Bakterien

Das Medikament ist ein schnelles Wirkungsspektrum, kann aber bei Patienten mit Diabetes mellitus nicht eingesetzt werden. Nach dem Antreten an die Schleimhaut wirkt es schnell adstringierend, reduziert die Aktivität von Bakterien. Kann gleichzeitig mit antibakteriellen Wirkstoffen verwendet werden. Behandlung bietet 2-3 Bewässerung der Nasenhöhle für eine Injektion. Das letzte Verfahren wird am besten vor dem Zubettgehen durchgeführt. Die Behandlung kann für 7 Tage durchgeführt werden.

Achtung bitte! Die mächtigsten Tropfen, aber die gefährlichsten und aggressivsten. Bei der Behandlung wird empfohlen, die Mindestdosis einzuhalten. Idealerweise sollten Sie Vasokonstriktoren nicht mehr als zweimal täglich tropfen, insbesondere bei Problemen mit Blutgefäßen und während der Schwangerschaft.

Rinoflumucil gegen Kälte bei erwachsenen Patienten

Dieses Medikament kann nur bei akuten Anfällen von Rhinitis und im Stadium der Entwicklung von Sinusitis verwendet werden. Produziert in Form eines Aerosols, das sofort die Schleimhaut einhüllt und verhindert, dass die pathogenen Bakterien es wieder einnisten. Angesichts des Schweregrads der Erkrankung werden den Patienten zwei mal täglich 3 Nasenspülungen verabreicht.

Rinoflumucil hüllt die Schleimhaut ein und verhindert, dass die pathogenen Bakterien es wieder absetzen

Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind Thiamin-Heptansulfat und Acetylcystein. Geeignet für die Verwendung mit vasokonstriktiven Tropfen. Bei dieser Kombination ist es erforderlich, ein genaueres Behandlungsschema zu entwickeln, um Nebenwirkungen und eine starke Schleimhauttrockenheit zu vermeiden.

Achtung bitte! Nach Meinung vieler Patienten Rinoflumucil gehört zu antibakteriellen Arzneimitteln. Aber diese Aussage ist grundsätzlich falsch. Die Droge hat eine starke mukolytische Wirkung, die es Ihnen ermöglicht, sogar eine starke Erkältung mit einer ausgeprägten Verstopfung der Nebenhöhlen zu beseitigen.

Video - Wie man verstopfte Nase los wird

Traditionelle Methoden zur Behandlung einer Erkältung bei Erwachsenen

Karottensaft

Für die Behandlung ist es notwendig, nur frisch gepressten Karottensaft zu nehmen. Ein Verfahren benötigt 5 ml Flüssigkeit, es ist in zwei Nasenlöcher unterteilt. An einem Tag können Sie bis zu 5-7 Instillationen, unter Berücksichtigung der Schwere der Erkältung verbringen. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis der Patient vollständig wiederhergestellt ist. Für eine höhere Effizienz wird empfohlen, Karottensaft im Verhältnis 1: 1 mit frischem Rübensaft zu teilen. Ebenso kann Aloe-Saft verwendet werden.

Eichenrinde

Eichenrinde hat eine gute adstringierende Wirkung

Das Produkt hat eine gute adstringierende Wirkung. Für die Behandlung müssen 2 g zerkleinerte Rinde in 100 ml kochendem Wasser gebrüht werden. Nach 30 Minuten ist die Lösung gebrauchsfertig. Es ist erforderlich, in 5 ml in jedem Nasenloch bis zu fünf Mal am Tag zu graben. Infusion von Rinde kann auch als Klarspüler verwendet werden. In diesem Fall sieht die Behandlung zwei Waschvorgänge für nicht mehr als 5 Tage vor.

Erwärmung mit Eiern

Diese Methode ist nur für diejenigen Patienten geeignet, die auf einen entzündlichen Prozess vertrauen. Sobald die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, sollten Sie zwei Hühnereier kochen. Sie werden sofort aus dem Wasser entfernt, abgewischt und in Materie eingewickelt. Das Gewebe wird auf die Flügel der Nase aufgetragen und dort für 2-7 Minuten gehalten, alles hängt vom Grad der Empfindlichkeit des Patienten ab. Die Erwärmung sollte vor dem Schlafengehen nicht länger als fünf Tage erfolgen. Bei allergischen Reaktionen ist dieses Verfahren nutzlos.