Search

Cremes und Salben für Kinder von Hautallergien

Mit der Entwicklung von Allergien auf der Haut gibt es zahlreiche Hautausschläge, die dem Baby ein starkes Unbehagen bereiten. Die Verwendung von Medikamenten ermöglicht Ihnen, negative Symptome loszuwerden und das Wohlbefinden des Kindes zu verbessern. Cremes und Salben für Kinder von Allergien auf die Haut sollten so sorgfältig wie möglich ausgewählt werden.

Wann werden sie angewendet?

Wenn Allergene in den Körper gelangen, erscheinen zahlreiche rote Flecken auf der Haut. Bei Kontaktdermatitis treten sie an Kontaktstellen mit dem Allergen auf. Meistens treten solche Varianten der Allergie auf beim Tragen von Kleidung oder Schuhen aus minderwertigen Materialien.

Bei Säuglingen können solche Symptome auftreten beim Tragen von Windeln. Nach dem Eintritt antigener Substanzen in den Körper wird eine ganze Kaskade von Entzündungsreaktionen ausgelöst. Als Ergebnis wird eine große Anzahl von biologisch aktiven Substanzen erzeugt, die auf die Haut und die Blutgefäße einwirken und das Auftreten verschiedener Hautausschläge fördern. Derzeit identifizieren Wissenschaftler eine Vielzahl von verschiedenen Ursachen, die die Entwicklung von Allergien bei Kleinkindern fördern. Jedes vierte Kind hat eine Veranlagung, allergische Reaktionen zu entwickeln.

Da Allergene als Nahrung, Medikamente, Pollen verschiedener Pflanzen, Tierhaare, Farbstoffe, aromatische Düfte und vieles mehr wirken können.

Wie ist es manifestiert?

Die häufigsten allergischen Ausschläge sind in Form von leuchtend roten Flecken. Sie können verschiedene Größen und Formen haben. Die Flecken wachsen nicht über die Haut. Sie befinden sich hauptsächlich im Bereich der Hautfalten und auf den Streckseiten der Arme und Beine des Kindes.

Für die Medikamentenallergie ist das Auftreten von Urtikaria charakteristisch. Es zeigt sich durch die Bildung von Blasen. Im Inneren ist eine seröse Entladung. Blasen steigen über die Haut und können leicht verletzt werden. Wenn eine sekundäre Infektion auftritt, kann Eiterung auftreten.

In solchen Fällen wird der Inhalt in den Blasen trüb und blutig.

Anforderungen für topische Medikamente

Alle Medikamente, mit denen allergische Hauterscheinungen lokal beseitigt werden, muss sein:

  • Sicher für den Einsatz in der Kinderpraxis. Auch wenn sie mehrmals am Tag verarbeitet werden, sollte es keine Nebenwirkungen und Nebenwirkungen auf die Haut des Babys geben. Bei Säuglingen sollte bei der Einnahme solcher Medikamente keine negative Symptomatik auftreten.
  • Gut absorbiert. Selbst Salben, die mit Vaseline oder vielen Ölen hergestellt werden, sollten gut in alle Hautschichten eindringen und eine dauerhafte therapeutische Wirkung erzielen.
  • Enthält keine aromatischen Duft- und Farbstoffe. Solche zusätzlichen Ergänzungen provozieren nur neue allergische Ausschläge und können die Genesung behindern.
  • Geeignet für Kinder. Normalerweise enthält das Produkt 1-2 grundlegende Betriebskomponenten und eine kleine Menge an Hilfsausrüstung. Diese Zusammensetzung verringert das Risiko neuer allergischer Hautausschläge und führt nicht zu einer Verschlechterung des Prozesses.

Arten von Cremes

Derzeit bietet die Pharmaindustrie eine Vielzahl von verschiedenen Mitteln gegen Allergien. Solche Produkte können schon in jungen Jahren verwendet werden. In der Zusammensetzung der Creme - ein Wirkstoff, sowie verschiedene Öle und zusätzliche Zusatzstoffe, die die Wirkung verstärken.

Für die Behandlung von Allergien bei Kindern verwenden oft:

  • "Gistan". Das Produkt enthält Maiglöckchenöl, Dimethicone, Birkennierenextrakte und Pailletten, Veilchen und Ringelblume und andere natürliche Bestandteile. Das Mittel wird verwendet, um Juckreiz und Rötung sowie allergische Urtikaria zu beseitigen. Verwenden Sie das Medikament sollte nicht Babys, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den einzelnen Komponenten, die die Zusammensetzung ausmachen.
  • Haut-Kappe. Der Hauptwirkstoff ist Pyrithion. Dieser Wirkstoff kann Juckreiz beseitigen und hilft auch die Haut von allergischen Hautausschlägen zu reinigen. Es wird zur Behandlung der wichtigsten Manifestationen der atopischen Dermatitis verschrieben. Selten beobachtete Nebenwirkungen bei längerem Gebrauch.

Was sind Salben für Hautallergien bei Kindern

Salben können je nach Hersteller, den Bestandteilen und dem Anwendungsbereich unterschiedlich sein.

Sie haben individuelle Indikationen für die Anwendung unter Berücksichtigung vieler schwerwiegender Kontraindikationen, die ihre Anwendung im pädiatrischen Bereich einschränken.

Antihistaminika verbessern signifikant das Leben des Patienten, lindern Reizungen, Juckreiz, Entzündungen, beeinflussen erfolgreich das Immunsystem, um das vorhandene Allergen zu bekämpfen.

Was ist der Unterschied zu Sahne?

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Salbe und Allergie-Creme:

  • Salbe zeichnet sich durch einen hohen Fettgehalt aus, der durch eine Vielzahl von Nährstoffwirkstoffen tief in die Haut eindringt und gezielt auf die Läsion einwirkt;
  • Die Creme hat eine hellere Textur, wird schnell aufgesogen, hinterlässt keine Spuren auf der Haut und den Gegenständen des täglichen Lebens, wird auf ausgedehnte Bereiche aufgetragen und wird regelmäßiger als das vorherige Mittel verwendet.

Alle diese Medikamente bekämpfen erfolgreich die Manifestationen von allergischen Hautausschlägen auf der Haut des Kindes, und was in jedem einzelnen Fall zu wählen ist, hängt von den Indikationen des Arztes und den Eigenschaften des behandelnden Organismus ab.

Wann man Salbe verwendet

Um Rötung (Rötung), Juckreiz, Schuppung, Trockenheit zu beseitigen, werden verschiedene antiallergische Salben verwendet.

Bei chronischen Krankheitsformen, bei nässenden Läsionen reichlicher Hautareale, werden bei tiefen Eruptionen homogene Präparate (dicke Konsistenz) verwendet.

Und Emulsionen - flüssige Mittel werden meist zur Vorbeugung einer Erkrankung verschrieben, um wiederholte Remissionen zu vermeiden.

Wirkmechanismus

Salbe von Allergien auf die Haut von Gesicht und Körper des Kindes sollte folgende Eigenschaften haben:

  • um die entzündliche Reaktion auf der Haut zu stoppen;
  • befeuchten und nähren die Haut;
  • beseitigen Rötung, Juckreiz, Abblättern;
  • um den entzündlichen Fokus zu entfernen;
  • wirken als Präventivmittel bei der Entwicklung einer Exazerbation von Allergien.

Hormonelle Salben der neuen Generation haben nur eine lokale Wirkung, sind für die Selbstverabreichung und Langzeitanwendung inakzeptabel.

Alle Dosen von Antiallergika sollten vom behandelnden Arzt streng kontrolliert werden.

Arten von Salben aus Hautallergien mit einer Liste von Drogen

Alle Salben, die mit den Symptomen von allergischen Reaktionen kämpfen, haben die folgende Klassifizierung.
Nicht-hormonell

Sie können verwendet werden, um die kleinsten Patienten zu behandeln.

Die Medikamente enthalten keine Hormone, haben eine leichte entzündungshemmende Wirkung, lindern Juckreiz und fördern die schnelle Heilung von Reizungen auf der Haut des Babys.

Kann für lange Zeit verwendet werden, ohne die Gesundheit des Babys zu beeinträchtigen:

  1. Elidel - zur Behandlung von atopischer Dermatitis, in einer geringen Dosis, die im Blut absorbiert wird, kann es an jedem Körperteil angewendet werden.
  2. Gystan - eine biologische Ergänzung für den lokalen Gebrauch, die für Neurodermitis, Neurodermitis verwendet wird. Die Zusammensetzung der Droge enthält Extrakte von Maiglöckchen, Milkweed, Veilchen, Wendungen, Birkenknospen.
  3. BetanTen - Nicht-hormonelles Mittel auf der Basis von Despanthenol. Heilt leichte Schäden an der Haut und ist bei Kindern von der Geburt an sicher.
  4. Vundehil - weit verbreitet für die Behandlung von atopischer Dermatitis verwendet, beschleunigt die Erholungsprozesse des Körpers, lindert Schmerzen und Schwellungen.
  5. Fenistil - wirkt juckreizstillend auf die Haut, wird bei Urtikaria, Insektenstichen, Sonnenbrand verschrieben.
  6. Bepanten - stimuliert die Regeneration von Geweben und fördert die schnelle Heilung von Wunden auf der Haut.

Zu den Hilfs-nicht-hormonellen Salben ist es noch möglich:

  • Actovegin;
  • Radevit;
  • Videastim (Vitaminpräparate).

Hormonal

Diese Medikamente enthalten Corticosteroid-Hormone, werden in dem Fall verwendet, wenn andere Salben der lokalen Verwendung nicht helfen.

Hormonelle Salben entfernen wirksam alle Anzeichen einer Allergie, während sie aktiv in das Blut absorbiert werden und einen starken Einfluss auf den Körper des Kindes ausüben.

Medikamente Flucinar, Loriden, Celestoderm, Fluorocort sind nicht zur Behandlung von Allergien bei Kindern empfohlen.

Zu modernen hormonellen Arzneimitteln, die als Elokom, Advantan bezeichnet werden, haben sie keine ausgedehnten systemischen Wirkungen, können jedoch bei längerem unkontrolliertem Gebrauch eine Hautatrophie verursachen.

Bei allergischer Dermatitis bei Kindern können Sie Baby- und Hormonsalbe zur besseren Wahrnehmung des Körpers mischen und Nebenwirkungen reduzieren.

Salben dieses Typs sind in mehrere Klassen unterteilt:

  • geringe Aktivität - Prednisolon, Hydrocortison;
  • moderate Wirkung - Fluorocort, Afloderm;
  • durchschnittliche Aktivität - Apulein;
  • mit hochaktiven Substanzen - Dermovate.

Die Medikamente der letzteren Gruppen werden mit Vorsicht angewendet, je mehr das Ödem und die Intensität der Hautausschläge, desto weniger Hormonergänzungen sollte das Produkt haben.

Kombiniert

Sie enthalten in ihrer Zusammensetzung nicht nur hormonelle Substanzen, sondern auch antimykotische und antibakterielle (Triderm, Clotrimazol).

Mit Hautausschlägen in Kombination mit ihrer Infektion ernannt.

Die häufigsten Salben sind:

  • Betamethoson;
  • Clotrimazol;
  • Gentamicinsulfat.

Juckreiz

Dank der entzündungshemmenden Eigenschaften, eine Vielzahl von feuchtigkeitsspendenden und Nährsalben effektiv beseitigen den Juckreiz und entfernen die Läsion Läsion.

Sie fördern die Wundheilung, stärken die Schutzfunktion des Körpers, beseitigen Trockenheit und Peeling.

Zu solchen Präparaten kann man tragen:

Kann für eine lange Zeit verwendet werden, nicht in das Blut des Babys absorbiert.

Sicherheits- und Anwendungsrichtlinien

Um den Prozess der Entwicklung der Krankheit in der kürzesten Zeit zu stoppen, ist nötig es die Salben der hormonalen Handlung zu verwenden.

Und nach der Beseitigung der klinischen Manifestationen, verwenden Sie nicht-hormonelle Medikamente, die helfen, die Haut wiederherzustellen, die Haut glätten und Reizungen zu entfernen.

Antibakterielle Mittel werden vom Arzt verschrieben, wenn eine Sekundärinfektion auftritt.

Und wenn sich die Reaktion verstärkt hat?

Achtung: Manchmal kann eine allergische Reaktion auf Antihistamin Salbe auftreten.

Es kann von Symptomen begleitet sein:

  • Massenhautausschlag an allen Teilen des Körpers;
  • Entwicklung von Schwellungen und Schwellungen;
  • das Auftreten einer laufenden Nase, Kurzatmigkeit, Husten, Reißen;
  • eine Nebenreaktion des Magen-Darm-Traktes, begleitet von Übelkeit, Brechreiz, Durchfall.

Dies legt nahe, dass die Salbe für den Körper nicht geeignet ist, sie muss dringend lokalisiert werden und Hilfe von einem behandelnden Arzt suchen.

Was ist für ein Neugeborenes geeignet?

Mit äußerster Vorsicht, müssen Sie eine Salbe für Allergien für Neugeborene und Kleinkinder wählen. Meistens sind dies nicht-hormonelle Medikamente mit einem begrenzten Wirkungsspektrum.

Sie wirken entzündungshemmend, wirken antibakteriell und antimikrobiell auf den Körper und werden nicht vom Blut des Babys aufgenommen.

Das:

Nicht-hormonale Mittel gegen Allergien geben nach einer Weile den maximalen Effekt und können daher bei jedem wiederholten Ausschlag auf der Haut des Babys angewendet werden.

Heilwirkung ist Salbe:

Achtung: Das Gewicht der Hormonsalbe wird dem Baby streng nach ärztlicher Verordnung verschrieben.

Trotz der Tatsache, dass sie alle die unangenehmen Symptome sofort entfernt, es enthält ein Corticosteroidhormone, die eine negative Wirkung auf den ganzen Körper, Immunität reduzieren.

In minimalen Dosen können Sie Elcom und Advantan verwenden, sie müssen in einer dünnen Schicht auf Bereiche mit allergischen Hautausschlägen aufgetragen werden.

Die antibakteriellen Medikamente, die Neugeborenen gezeigt werden, umfassen:

Sie werden für kurze Zeit verwendet und der Prozess ihrer Verwendung wird von einem Spezialisten kontrolliert.

Was sind Augentropfen von Allergien für Kinder? Folge dem Link.

Was für eine lokale Gesichtsbehandlung zu wählen

Sehr gefährliche allergische Erscheinungen im Gesicht, insbesondere die Augenlider, Lippen, begleitet von starken Schwellungen, Juckreiz und Schuppenbildung.

Salbe für die Behandlung sollte sorgfältig, sorgfältig und sofort alle Symptome beseitigen, sofort die Reizung entfernen und die beschädigten Bereiche befeuchten.

Die Ursachen für Allergien rund um die Augen sind meist der Missbrauch von Kosmetika und Medikamenten.

Es ist wichtig, das Allergen sofort zu beseitigen und eine therapeutische Salbe aus Allergien zu verabreichen.

Darüber hinaus kann der Arzt hormonelle Medikamente und Antibiotika verschreiben.

Am sparsamsten sind die Salben:

Was man von Ausschlägen auf Händen wählen kann

Ein Hautausschlag an den Händen tritt bei einer Kontaktallergie auf. Glücklicherweise ist die Auswahl der Medikamente zur Behandlung der Krankheit ziemlich groß, weil die Haut der Hände weniger empfindlich ist als auf dem Gesicht.

Experten empfehlen die Verwendung von Medikamenten mit Antihistaminikum, das Vorhandensein von hormonellen Komponenten.

Dank des Gehalts an Paraffin ist ein Mittel zur Entfernung von allergischen Manifestationen an Händen weit verbreitet - Kutiweit. Es wird dünn aufgetragen und schützt vor Erkältungsallergien.

Wenn die Ausschläge systemisch sind und in einer vernachlässigteren Form sind, dann wird Lorinden A. Salbe ein ausgezeichnetes Produkt für die Behandlung von beschädigten Bereichen sein.

Bereits nach 2-3 Auftragen der Zusammensetzung wird eine schnelle Beseitigung aller unangenehmen Symptome beobachtet, und nach 7 Tagen wird das Leiden ohne Folgen verschwinden.

Video: Drogen zur äußerlichen Anwendung

Kann ich mit anderen Drogen kombinieren?

Zur Behandlung bole komplex Läsionen, zum Beispiel Psoriasis und chronische Hautentzündung ist möglich, externe Mittel zu kombinieren - Salben, Lotionen, Aerosole, Lotionen und die interne Injektion und die Pillen zu machen.

Alles hängt von der Art der Krankheit und den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten ab.

Der Spezialist muss die Begleitprodukte kompetent aufheben und deren Wirkung streng kontrollieren.

Wenn Sie eine Allergie gegen ein Arzneimittel haben, sollten Sie es sofort absetzen und sich von einem Fachmann beraten lassen.

Teuer oder billig - gibt es einen Qualitätsunterschied?

Der hohe Preis eines Medikaments kann die Wirksamkeit und schnelle Beseitigung komplexer Symptome nicht garantieren.

Manchmal haben teure Salben keine signifikante Wirkung bei der Behandlung von allergischen Hautausschlägen.

Der Preis für ausländische Analoga ergibt sich nicht nur aus den Kosten für die Aufnahme von Komponenten, sondern umfasst auch andere begleitende Faktoren (Werbung, Transport, Verpackungsdesign).

Deshalb ist es viel billiger, ein einheimisches Produkt zu kaufen, und das Ergebnis seiner Verwendung wird die Krankheit effektiv beseitigen und Nebenwirkungen verhindern.

Vor dem Kauf einer teuren oder billigen Salbe aus einer Allergie auf der Haut benötigen Sie:

  • einen Arzt aufsuchen;
  • sich mit den Rückmeldungen der Verbraucher vertraut zu machen;
  • und einen Vortest für individuelle Verträglichkeit der Komponenten des gekauften Medikaments bestehen.

Lesen Sie, Bewertungen über Calciumgluconat für Allergien, hier.

Ist es möglich, selbst einen Tropfen im Auge für Allergien zu wählen? Klicken Sie auf das Los.

Tabelle der Kosten von populären Drogen

Medikamente von Allergien in Apotheken sind sehr viele, und die Preise variieren stark je nach Hersteller. Liste der Preise für beliebte Antiallergika.

Salben und Cremes aus Allergien gegen die Haut bei Kindern: die besten hormonellen und nichthormonellen Mittel

Von Jahr zu Jahr nimmt die Anzahl der Fälle von allergischen Erscheinungen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern zu. Die Hauptquelle für Allergene ist eine schlechte Ökologie. Wegen der Verschmutzung von Luft und Wasser leiden die Menschen unter Allergien gegen Staub, pflanzliche Lebensmittel, tierische Produkte.

Das schwierigste für Kinder. Ihr Immunsystem ist viel schwächer als bei einem Erwachsenen, so dass es für den Organismus eines Kindes schwieriger ist, gegen die negativen Auswirkungen von Substanzen zu kämpfen.

Bei einer allergischen Reaktion auf die Haut des Babys ist es wichtig, hochwertige Salben und Cremes zu verwenden

Wann werden Cremes und Salben für Allergien verwendet?

Um zu verstehen, was genau für die Behandlung benötigt wird, betrachten wir die Unterschiede zwischen Creme und Salbe. Jedes dieser Medikamente ist wirksam bei der Kontrolle von Allergien. Nur der Arzt hat aufgrund der Symptome und Merkmale des Körpers des Kindes das Recht zu entscheiden, welches der Mittel für einen bestimmten Fall gewählt werden soll.

Salbe ist eine Form der Medizin, die sich durch eine weiche Konsistenz und einen hohen Fettanteil auszeichnet, sie enthält eine Vielzahl von Wirkstoffen. Das Medikament wirkt direkt auf die Läsion, da es tief in die Haut eindringt und dies ist sein Plus. Die Nachteile sind, dass seine Verwendung zu Verstopfung der Poren führt.

Die Verwendung von Salbe ist gerechtfertigt für Peeling, Reizung, Rötung, Juckreiz und ein Benetzungsausschlag. Das Ergebnis der Wirkung des Medikaments kommt nicht sofort, was auf seine langsame Absorption zurückzuführen ist.

Die Creme hat eine leichte Struktur, so dass sie schneller absorbiert wird und dadurch schneller wirkt. Mit einer Creme können Sie auch keine Angst vor Ihrer Kleidung und anderen Haushaltsgegenständen haben, da sie keine Spuren hinterlässt. Große Hautflächen einfetten. Die Eigenschaften der Creme erlauben es, sie öfter als Salbe anzuwenden.

Wenn das Kind einen allergischen Ausschlag im Gesicht, Urtikaria, Blasenausschläge, atopische Dermatitis oder Ekzem hat, dann braucht er die Creme. Der Grund dafür ist seine Fähigkeit, an schwer zugänglichen Stellen einzudringen. Bei der Verwendung als Arzneimittel gegen Allergien ist zu beachten, dass es bei längerer Anwendung zu trockener Haut kommen kann.

Mechanismus des Handelns von externen Mitteln

Allergische Reaktionen auf die Haut eines Babys können sich entweder unmittelbar nach Kontakt mit dem Reiz oder nach einiger Zeit manifestieren. Mit Hilfe der Salbe, des Gels oder der Creme der Allergie kann man den Zustand des Kindes wesentlich erleichtern:

  • beseitigen Rötung, Juckreiz und schuppige Haut;
  • um die Entzündung zu entfernen;
  • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen beim Kind reduzieren;
  • sorgen Sie für die Ernährung der Haut;
  • verhindern Sie Allergie in der Zukunft;
  • verbessern Sie die Stimmung des Babys und geben Sie ihm einen gesunden Schlaf, indem Sie Juckreiz beseitigen.

Der Wirkungsmechanismus von Antihistamin-Cremes und -Salben hängt direkt von ihrer Zusammensetzung und von der Empfindlichkeit des Hauptwirkstoffs für dieses oder jenes Allergen ab. Richtig ausgewählte externe Mittel helfen, viele dermatologische Probleme des Kindes loszuwerden. Zuerst müssen Sie die Ursache, die die allergische Reaktion verursacht, bestimmen und die Spezialdosierung des Medikaments klären.

Arten von Salben und Cremes von Hautallergien

Lokale Medikamente, die für die Behandlung von Allergien bestimmt sind, gibt es in verschiedenen Formen:

  • nicht-hormonell;
  • hormonell;
  • kombiniert.

Jede der Gruppen hat positive und negative Seiten, ihre Aussage für die Ernennung. Bestimmte Mittel sind durch ernsthafte Kontraindikationen gekennzeichnet und daher ist ihre Verwendung in der Pädiatrie streng begrenzt. Betrachten wir jede Version der antiallergischen Cremes und Salben genauer.

Nicht-hormonelle Mittel

Antiallergika dieser Gruppe werden zur Anwendung bei leichten Formen der Erkrankung empfohlen. Sie sind in solchen Fällen am effektivsten. Außerdem lassen die Behandlungsergebnisse nicht lange auf sich warten.

Nicht-hormonelle antiallergische externe Mittel helfen, Juckreiz und Reizung loszuwerden, beschleunigen die Wiederherstellung der beschädigten Haut, entfernen Entzündung und fungieren als Antiseptikum. Ein Merkmal solcher Cremes und Salben ist, dass sie eine minimale Menge an Nebenwirkungen haben.

Da die Antiallergika dieser Gruppe keine Hormone enthalten, können sie mit Recht als die sichersten für Kinder angesehen werden. Viele von ihnen sind Babys im Alter von einem Monat zugeordnet. Diese Liste enthält:

  • Bepanten - bringt die größte Wirkung, wenn es verwendet wird, um das frühe Stadium der Krankheit zu behandeln. Das Medikament fördert die schnelle Regeneration von Geweben und die Heilung von Wunden auf der Hautoberfläche. Bepanthen unterscheidet sich von ähnlichen Rauschgiften darin, dass es praktisch keine unerwünschten Folgen verursacht. Deshalb wird es oft zur Behandlung von Allergien bei Säuglingen verschrieben.
  • Elidel - von den Ärzten im Rahmen einer umfassenden Behandlung von Neurodermitis und Ekzemen ernannt. Das Medikament heilt schnell Entzündungen, Juckreiz und Rötungen der Haut, verursacht durch Allergien. Elidel darf zur Behandlung von Kindern ab 3 Monaten verwendet werden. Es kann auf jeden Teil des Körpers angewendet werden.
  • Fenistil Gel - verschrieben für die Behandlung von verschiedenen Arten von Dermatosen, Urtikaria, Ekzeme, es wird für Sonnenbrand und Insektenstiche verwendet. Fenistil kann zur Behandlung von Allergien bei Säuglingen, die einen Monat lang abgeschlossen haben, verwendet werden.
  • Protopic ist wirksam bei der Behandlung von schwerer atopischer Dermatitis, hat eine starke entzündungshemmende Wirkung, mit einem langen therapeutischen Verlauf ändert sich nicht die Struktur der oberen Hautschicht. Es kann für Babys ab 2 Jahren verwendet werden, aber in einer Konzentration von 0,03%. Nebenwirkungen aus dem Präparat Protopic treten selten auf.
  • La Cree wird helfen, Hautausschläge im Gesicht und anderen Teilen des Körpers loszuwerden, lindern Reizungen und lindern Juckreiz. Darüber hinaus wird das Präparat befeuchten und beruhigen das betroffene Gebiet der Haut, und auch helfen, das Gewebe bei der Regeneration.
  • Desitin ist ein Antiallergikum, das bereits nach 3 Monaten von Säuglingen verwendet werden darf. Medikamente behandeln schnell und wirksam alle Manifestationen von atopischer Dermatitis und Ekzemen. Wie viele Antihistaminika kann es beim Kind Allergien auslösen. Der Nachteil von Desithin ist, dass es zu einer Abnahme der Immunaktivität führt, was zu Lymphomen oder sogar Hautkrebs führen kann.
  • Haut-Kappe hat die folgenden Eigenschaften: eine wirksame antimikrobielle und antifungale Mittel, effektiv behandelt Seborrhoe, Psoriasis, atopische Dermatitis und Pilze, verhindert Abschälen der Haut und beseitigt Trockenheit. Nebenwirkungen sind sehr selten.

Hormonelle Vorbereitungen

Funktionsprinzip

Hormonale antiallergische Cremes und Salben sind Präparate, die auf synthetischen oder natürlichen Hormonen basieren. Solche Medikamente können schnell den Juckreiz beseitigen und Entzündungen der Haut lindern. Trotz der hohen Wirksamkeit von Antihistaminika dieser Gruppe werden sie in extremen Fällen eingesetzt, wenn andere Medikamente, die keine Hormone enthalten, keine Linderung bringen. Der Grund dafür ist der mögliche Einfluss dieser Medikamente auf innere Organe und den Hormonhaushalt.

Die auf den ersten Blick sichersten Cremes, zu denen auch Hormone gehören, können den Körper des Babys beeinträchtigen. Dies liegt daran, dass Kortikosteroide eine immunsuppressive Wirkung auf den Körper des Kindes haben, zu einem hormonellen Ungleichgewicht und einer Störung der inneren Organe führen.

Wenn Sie immer noch nicht auf Hormone verzichten können, sollten Sie sie sehr vorsichtig verwenden. In der Regel werden sie zu Beginn der Behandlung verwendet, bis die Manifestationen der Allergiesymptome abnehmen. Die weitere Behandlung wird mit einer entzündungshemmenden, feuchtigkeitsspendenden und regenerierenden Creme fortgesetzt. Diese Taktik beruht auf der Tatsache, dass es unmöglich ist, hormonbasierte Medikamente abrupt abzubrechen. Es ist notwendig, die Dosis schrittweise zu reduzieren, indem die Corticosteroid-Creme mit den üblichen Kindern gemischt wird, so dass es kein sogenanntes Entzugssyndrom und folglich einen Rückfall der Krankheit gibt.

Die besten Drogen

Für heute kann man einige hormonale Präparate nennen, die man für die Behandlung der Allergie bei den Kindern verwenden kann. Dazu gehören Advantan und Elokom - die Mittel einer neuen Generation. Sie haben die gleiche Wirkung wie ähnliche Produkte der alten Generation, sind aber viel sicherer. Was sind diese Antiallergika?

  • Advantan ist in Form einer Creme oder Salbe erhältlich, mit der Kinder ab 4 Monaten behandelt werden können. Das Medikament ist in der Lage, Hautprobleme wie Psoriasis, Ekzeme, Neurodermitis und verschiedene Arten von Dermatitis zu lösen. Advantan lindert schnell Schmerzen, Entzündungen und Juckreiz an der Allergiestelle. Es enthält die Mindestmenge an Hormonen.
  • Elokom kann auch verwendet werden, um allergische Erscheinungen auf der Haut von Babys zu beseitigen. Die Anweisung sagt, dass es Kindern zugeordnet werden kann, deren Alter zwei Jahre erreicht hat. Das Medikament entfernt schnell Entzündungen und Juckreiz. Elokom wird zur Behandlung verschiedener Formen von Dermatitis, Ekzemen und Dermatosen verschrieben.

Wenn Sie die Therapie mit einem Hormonwirkstoff beginnen, sollten Sie wissen, dass eine länger andauernde Anwendung oder die Anwendung in großen Mengen auf großen Hautpartien gefährlich ist und bei Kindern zu einer Reihe schwerwiegender Komplikationen führen kann. Die maximale Dauer der Behandlung mit diesem Medikament sollte 7 Tage nicht überschreiten.

Kombinierte Fonds

Über was sind die kombinierten Drogen, können Sie nach ihrem Namen beurteilen. In ihrer Zusammensetzung werden Wirkstoffe mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum gesammelt. Dies sind Kortikoidhormone, Antibiotika, Antihistaminika und Antimykotika. Aufgrund dieser Kombination zeichnen sich Antiallergika dieser Gruppe durch eine ausgeprägte Wirkung und Wirkungsdauer aus.

Kombinierte externe Arzneimittel werden verwendet, wenn ein allergischer Hautausschlag mit einem infektiösen Erreger einhergeht. Dies geschieht, wenn das Baby durch starken Juckreiz behindert wird, und kämmt den betroffenen Bereich bis zur Wunde.

Eine Gruppe von kombinierten Antiallergika ist für die Behandlung von Kindern jünger als zwei Jahre höchst unerwünscht und für Neugeborene strengstens verboten. Die Hauptindikationen für die Ernennung solcher Antiallergika sind: starker Juckreiz, Hautausschlag, erneute Infektion der Haut, ihre Schwellung.

Für die Behandlung von Allergien bei Kindern ist es zulässig, mehrere Medikamente aus dieser Gruppe zu verwenden. Unter ihnen - Triderm, Oxicort und Sinalar K.

Triderm

Triderm - kommt in zwei Formen: Creme und Salbe. In seiner Zusammensetzung gibt es drei Wirkstoffe - Betamethason (ein Hormon), Clotrimazol (ein Heilmittel für den Pilz) und Gentamicin (ein Antibiotikum). Dank dieser Zusammensetzung kann das Medikament leicht Entzündungen beseitigen und alle Arten von Pilzen und Mikroben zerstören. Kinder unter zwei Jahren sind kontraindiziert. Es ist sehr ungeeignet, es in Gegenwart von Herpes, Windpocken und Hauttuberkulose zu verwenden.

Oxycourt

Oxycorte ist in Form von Salben und Aerosolen erhältlich. Es basiert auf solchen Wirkstoffen wie Hydrocortison und Oxytetracyclin. Die Hauptindikationen für den Gebrauch der Droge sind:

  • bakterielle Infektionen der Haut, kompliziert durch lokale Allergie (Karunkel, Furunkulose, Erysipel, Follikulitis, infizierter Windeldermatitis, Pyodermie, etc.);
  • Allergische Dermatosen kompliziert durch bakterielle Hautinfektion (Erythrodermie, Ekzeme, Seborrhoe, Urtikaria, alle Arten von Dermatitis, etc.).

Kontraindikationen umfassen virale und Pilzinfektion, Tuberkulose, Hautkrebs. Kinder dürfen diese Droge seit ihrem zweiten Lebensjahr anwenden.

Sinalar K

Durch Sinalar hergestellt auf der Basis von Fluocinolon atsitonida - ein synthetisches Hormon, anti-allergische hat, juckreizstillende und entzündungshemmende Wirkung, und Clioquinol - Breitspektrum-Antibiotikum.

Das Medikament wird zur Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen wie Ekzeme, Dermatitis, Seborrhoe, Intertrigo eingesetzt. Kontraindikationen umfassen:

  • Primärinfektion der Haut, verursacht durch Pilze, Viren und Bakterien;
  • orale Dermatitis;
  • Windeldermatitis;
  • Dermatose bei Säuglingen bis 1 Jahr;
  • die Dauer der Geburt des Kindes;
  • HS.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Unbedingte Kontraindikationen für den Einsatz von antiallergischen Hormonpräparaten sind:

  • Herpes;
  • Empfindlichkeit gegenüber jeder Komponente, die Teil der Salbe ist;
  • Tuberkulose;
  • Windpocken;
  • Krätze;
  • allergische Reizung im Mund;
  • Vorhandensein einer bakteriellen Infektion auf der Haut;
  • allergische Manifestationen durch Impfung;
  • Helminthiases;
  • Windeldermatitis.

Die Wirksamkeit von antiallergischen Cremes und Salben birgt viele unerwünschte Folgen, von denen die wichtigsten sind:

  • süchtig machend;
  • entzündliche Prozesse auf der Haut;
  • wiederholte Exazerbation von Allergien;
  • Hypertrichose;
  • dermatologische Probleme von akuter Natur.

Nicht-hormonelle antiallergische Cremes und Salben haben praktisch keine Kontraindikationen. Diese Medikamente können nicht nur in solchen Fällen verwendet werden:

  • wenn mindestens eine der Komponenten des Medikaments intolerant ist;
  • in Gegenwart von Entzündung, lokalisiert auf große Bereiche der Haut;
  • Es gibt eine pilzliche, virale oder bakterielle Infektion.

Nicht-hormonelle Antiallergika mit lokaler Anwendung können folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Brennen an der Stelle, wo die Droge aufgetragen wurde;
  • Eiterung;
  • vergrößerte Lymphknoten;
  • anaphylaktischer Schock (in sehr seltenen Fällen);
  • trockene Haut.

Kombinierte Medikamente für Allergien wegen ihrer gemischten Zusammensetzung haben auch viele Kontraindikationen, ähnlich wie oben. Langfristiger Gebrauch solcher Medikamente führt zu einem Überschuss an schweren Substanzen im Körper, der für die Gesundheit des Kindes schlecht ist.

Kosten von externen Mitteln von Allergien

Bei der Preisbildung wird auch auf das Vorhandensein von Konservierungsstoffen und Parfüms sowie auf das Erzeugerland geachtet. Salben und Anti-Allergie-Creme haben die folgenden ungefähren Kosten:

  • cream Bepanten - von 250 bis 415 r (mehr im Artikel: Wie Bepanten aus Windeldermatitis bei Neugeborenen anwenden?);
  • Fenistil - von 230 bis 540 r;
  • Elidel - von 900 r;
  • Protopisch - ungefähr 1550 p;
  • La Cree - von 150 bis 380 r;
  • Desitin - von 160 bis 390 r;
  • Skin-Cap - von 650 r;
  • Advantan - ein Durchschnitt von 550 r;
  • Elokom - von 490 bis 660 r;
  • Triderm ist ungefähr 790 r;
  • Oksikort - 480 r;
  • Sinalar K - etwa 220 p.

Review der besten Salben und Cremes von Allergien bei Kindern

In der modernen industrialisierten Welt ist selbst der Körper von Erwachsenen nicht immer mit dem Angriff zahlreicher Allergene fertig, was können wir über Kinder sagen? In der persönlichen medizinischen Tabelle jedes Kindes auf der ersten Seite gibt es eine Grafik für Informationen über die Allergie, und wenige haben es leer.

Jeden Tag sind Kinder ungünstigen Umweltfaktoren ausgesetzt:

Industrieemissionen in der Atmosphäre;

Kleidung aus künstlichen Fasern, gefärbt mit schädlichen Farbstoffen;

Lebensmittel, voll von chemischen Zusatzstoffen - Konservierungsmittel, Backpulver, Emulgatoren und andere;

Gemüse, Obst und Fleischerzeugnisse, an deren Herstellung und Anbau Antibiotika und Pestizide beteiligt waren;

Mittel der Körperpflege, Kosmetika und Haushaltschemikalien, deren Zusammensetzung weit davon entfernt ist, umweltfreundlich zu sein.

Der Körper eines Kindes kann lange Zeit keinen Allergenen widerstehen, vor allem wenn es viele gibt, und die negativen Auswirkungen sind lang anhaltend. Die häufigste Reaktion ist kutan, es sind Nesselsucht oder Hautausschläge, die das Hauptsymptom der Allergie bei Kindern sind. Wenn dies geschieht, ist es notwendig, das Allergen zu identifizieren und es aus dem Gebrauch des Kindes zu entfernen, und auch die Diät vorübergehend so anzupassen, dass akute, irritierende Nahrung keine neuen allergischen Reaktionen provoziert.

Manchmal mit der Definition der genauen Ursache der Krankheit gibt es Schwierigkeiten: die Verweigerung des Kontakts mit Staub, Tierhaaren, Pollen von Pflanzen, Zitrusfrüchten und anderen bekannten Allergenen hat keine Wirkung. Dann sollte das Kind dem Allergologen gezeigt werden, der spezielle Hauttests durchführen und einen "Täter" der Allergie feststellen wird.

Zur Behandlung von allergischem Hautausschlag bei Kindern sollte sehr vorsichtig vorgegangen werden, da nicht alle Cremes und Salben für Allergien von Kindern verwendet werden dürfen. So paradox es klingen mag, manchmal verursachen Allergiemedikamente Allergien. Darüber hinaus gibt es Salben und Cremes, die wegen der Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung grundsätzlich für Kinder kontraindiziert sind.

Cremes und Salben für Allergien sind in zwei große Gruppen unterteilt:

Nicht-hormonelle Cremes und Salben für Allergien bei Kindern

Es sind nicht-hormonelle entzündungshemmende Arzneimittel, die am meisten bevorzugt verwendet werden, um allergische Dermatitis und Urtikaria bei Kindern zu behandeln. Die meisten Cremes und Salben dieser Gruppe sind harmlos und dürfen ab der Geburt oder im Alter von zwei Jahren verwendet werden.

Fenistil - Gel

Wirkstoff: Dimethindenmaleat

Preisspanne: 200-250 Rubel

Nebenwirkungen: sehr selten - erhöht Juckreiz, Hautausschläge, Brennen, Schwellungen und trockene Haut

Spezielle Anweisungen: kann nicht zur Behandlung von Babys unter einem Monat verwendet werden. Bei Kindern unter sechs Jahren vorsichtig vorgehen, nicht mehr als ein Drittel der Körperoberfläche schmieren, nicht auf stark gekämmte, blutende Stellen auftragen, das Kind nicht nach dem Auftragen des Gels unter der Sonne belassen.

Gystan

Wirkstoffe: Dimethicone, Betulin, Maiglöckchenöl, Lupinextrakte, Birkenknospen, Milkweed, Pfirsiche, Spitzwegerich, Ringelblume und Veilchen.

Preisspanne: 120-180 Rubel

Hinweise: Urtikaria, Blasenausschlag, Juckreiz nach Insektenstichen, Ekzem, Neurodermitis, atopische Dermatitis

Nebenwirkungen: individuelle allergische Reaktionen bei Intoleranz gegenüber Salbenkomponenten

Spezielle Anweisungen: Gistan-Creme wird manchmal mit der Gystan H-Salbe verwechselt, die Corticosteroidhormone enthält und für Kinder kontraindiziert ist.

Haut-Kappe

Wirkstoff: Pyrithion (aktiviertes Zink)

Preisspanne: 600-700 Rubel

Hinweise: Seborrhoe, Psoriasis, atopische Dermatitis, trockene und schuppige Haut, Juckreiz infolge von Insektenstichen oder Hautpilzläsionen

Nebenwirkungen: sehr selten - lokale allergische Reaktionen

Spezielle Anweisungen: Es gibt unbestätigte Informationen, dass es in der Zusammensetzung dieser Creme Clobetasolpropionat gibt, ein synthetisches Kortikosteroid, Kinder können es nicht empfehlen. Aber Skin-Cap ist sehr effektiv, und in der offiziellen Anmerkung gibt es keine Hinweise auf Hormone, also die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Cremes und Salben zur Behandlung von schwerer Dermatitis bei Kindern

Elidel Creme

Wirkstoff: Pimecrolimus

Preisspanne: 900-1000 Rubel

Hinweise: Ekzem, atopische Dermatitis

Nebenwirkungen: Mögliche Rötung, Schwellung, Brennen und Juckreiz an der Applikationsstelle der Creme, besonders zu Beginn der Behandlung. Selten tritt Follikulitis auf und die Hyperpigmentierungsreaktion der Haut.

Spezielle Anweisungen: kann nicht zur Behandlung von Kindern unter drei Monaten verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, behandelte Haut der UV-Strahlung auszusetzen. Es gibt eine Hypothese, dass eine längere Anwendung von Elidel Creme die lokale Immunität reduziert und zur Entwicklung von Krebs - Lymphomen und Melanomen führt. Das Medikament ist relativ neu und seine Wirkung auf den Körper ist nicht vollständig verstanden, aber bei der Behandlung von Dermatitis bei Kindern zeigt Elidel eine sehr hohe Effizienz.

Desitin

WirkstoffeZinkoxid, Petrolatum, Lanolin, Lebertran

Preisspanne: 150-250 Rubel

Hinweise: Schwitzen, Windelausschlag und Mazeration der Haut bei Säuglingen, Sonnenbrand, Ekzem, atopische Dermatitis, Blasenausschläge und Einweichgeschwüre

Nebenwirkungen: nicht registriert

Spezielle Anweisungen: Salbe sollte nicht auf infizierte, eiternde Hautbereiche aufgetragen werden, es ist zunächst notwendig, die Entzündung mit einem Antibiotikum zu heilen

Protopisch

Wirkstoff: Tacrolimus

Preisspanne: 1500-1600 Rubel

Hinweise: atopische Dermatitis

Nebenwirkungen: nicht registriert

Spezielle Anweisungen: Die Behandlung der Dermatitis bei Kindern erfolgt erst ab dem Alter von zwei Jahren und nur Salbe Protopik mit 0,03% Wirkstoffgehalt. Das Medikament ist bei schwerer Dermatitis sehr wirksam, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und verursacht im Gegensatz zu hormonellen Salben selbst bei längerem Gebrauch keine epidermale Atrophie.

Vundehil-Creme

Wirkstoffe: Kardofilen, Propolis, Sophora, Auszüge aus Stachelbeere und Schafgarbe

Preisspanne: 120-150 Rubel

Hinweise: Sonnenbrand, Psoriasis, allergische Dermatitis, Neurodermitis, trophische Geschwüre

Nebenwirkungen: allergische Reaktionen auf Imkereierzeugnisse möglich

Spezielle Anweisungen: Die empfohlene Dauer der Behandlung von allergischer Dermatitis bei Kindern - mindestens eine Woche, aber nicht mehr als einen Monat.

Kindersalben und -cremes mit heilender und regenerierender Wirkung

Wenn allergische Ausschläge auf der Haut des Babys durch Kratzen infiziert werden, müssen Sie mit einer antibakteriellen Therapie beginnen. Mit Mikroben helfen solche Salben wie Sulfargin oder Dioxydin, sowie alte, bewährte Medikamente - Zink oder Ichthyol Salbe.

Wenn die akuten Entzündungssymptome entfernt sind und der allergische Hautausschlag fast zum Erliegen gekommen ist, kann man den Effekt mit Hilfe von Cremes, die die Zellregeneration der Haut beschleunigen, fixieren. Salcoseryl und Actovegin - Präparate auf Basis von Kalbsblut erwiesen sich als sehr erfolgreich.

Radevit, Videstim, Curiosine und Methyluracil Salbe wird auch dazu beitragen, lokale Immunität zu erhöhen und die Heilung der Haut beschleunigen. Und unten finden Sie Informationen über regenerierende Cremes, die den besten Effekt bei der endgültigen Heilung von allergischen Ausschlägen bei Kindern geben.

Bepanten

Wirkstoff: Dexapanthenol

Preisspanne: 250-270 Rubel

Hinweise: Windeldermatitis, Trockenheit und Peeling der Haut mit allergischer Dermatitis und Ekzemen, Reizung durch grobe Kleidung, Reißen durch Frost

Nebenwirkungen: sehr selten - Juckreiz und Urtikaria

Spezielle Anweisungen: Es gibt mehrere Bepanten-Analoga, die auf der Grundlage des gleichen Wirkstoffs hergestellt wurden: D-Panthenol, Bapanten Plus. Alle diese Cremes sind ideal für die Behandlung von Allergien und Hautreizungen bei Kindern.

La Cree

Wirkstoffe: Panthenol, Bisabolol, Avocadoöl und Walnuss, Extrakte aus Süßholz und Lakritze

Preisspanne: 150-170 Rubel

Hinweise: Reizung und Abschälen der Haut jeglicher Ätiologie, allergische Dermatitis, Urtikaria, Juckreiz durch Insektenstiche

Nebenwirkungen: individuelle allergische Reaktionen bei Intoleranz von Pflanzenbestandteilen

Spezielle Anweisungen: Die Creme von La Cree ist eher eine gute feuchtigkeitsspendende Babycreme, als ein ernstes medizinisches Produkt. Von starker Dermatitis wird er nicht heilen, aber mit einer leichten Reizung der Haut wird es perfekt zurechtkommen.

Stelatopie

Wirkstoff: Biokeramide, Fettsäuren, Zucker, Procholesterin, Sonnenblumenöl

Preisspanne: 1000-1200 Rubel

Hinweise: Pflege für Babyhaut, die zu Windeldermatitis und atopischer Dermatitis neigt

Nebenwirkungen: nicht registriert

Spezielle Anweisungen: Mustella Stelatopia - eine sanfte Emulsion, die speziell für die Haut von Babys von der Geburt bis zum Jahr entwickelt wurde. Es ist keine therapeutische Salbe, es ist eher ein präventives Werkzeug, das das Auftreten von Windeldermatitis und Dermatitis verhindert.

Hormonelle Salben von Allergien bei Kindern

Manchmal führt auch eine länger dauernde Behandlung von Allergien mit nicht-hormonellen Salben nicht zum Erfolg. Nur in diesem Fall ist es möglich, über die Ernennung von Hormonpräparaten nachzudenken, weil sie für den unreifen Körper eines Kindes äußerst unerwünscht sind. Synthetische Glukokortikoide entfernen schnell und effektiv Entzündungen bei atopischer Dermatitis und Ekzemen, da sie die Kette von chemischen Reaktionen unterbrechen, die zur Entwicklung eines Entzündungsprozesses auf der Haut führen. Hormonelle Salben mit längerem Gebrauch können jedoch Störungen in der Arbeit der Nebennieren verursachen oder sogar das Cushing-Syndrom bei einem Kind verursachen.

Am meisten unerwünscht sind solche hormonellen Salben, die gut durch die Haut absorbiert werden und ins Blut gelangen, wodurch gefährliche Konzentrationen von Hormonen entstehen. Diese Medikamente unterdrücken die Immunität des Kindes und machen seinen Körper anfällig für mögliche Bedrohungen. Akute Symptome verschwinden jetzt, Kortikosteroide führen zu unerwünschten Folgen in der Zukunft, so dass sie nur bei schweren Formen von Dermatitis verschrieben werden sollten, wenn die Haut eines Kindes, wie sie sagt, keinen lebenden Ort hat. Es ist auch wichtig, die hormonelle Behandlung richtig zu beenden: die therapeutische Salbe wird schrittweise abgebrochen, mit einer Baby-Creme vermischt und immer weniger angewendet, bis der Körper entwöhnt wird, ansonsten kann eine schmerzhafte Auslöschungsreaktion auftreten.

Elokom

Wirkstoff: synthetisches Glukokortikosteroid

Preisspanne: 350-380 Rubel

Hinweise: allergische Dermatose

Nebenwirkungen: Kontaktdermatitis, Schwitzen, Juckreiz, Trockenheit, Brennen, selten - Entwicklung von perioraler Dermatitis

Spezielle Anweisungen: Salbe kann zur Behandlung von Allergien nur bei Kindern, die älter als sechs Monate sind, und nur nach Anweisung eines Arztes verwendet werden. Tragen Sie Elokom nicht auf Hautpartien auf, die eine Fläche von acht Achteln der Körperoberfläche überschreiten. Die Behandlung wird in Kursen durchgeführt, die nicht länger als eine Woche in Folge sind, mit einer schrittweisen Aufhebung des Medikaments durch Mischen mit einer Baby-Creme.

Advantan

Wirkstoff: Methylprednisolon

Preisspanne: 330-350 Rubel

Hinweise: Kontakt und atopische Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis, allergische Dermatose

Nebenwirkungen: Rötung, Juckreiz, Hautausschlag, Brennen, Schwellung der Haut

Spezielle Anweisungen: Salbe kann zur Behandlung allergischer Hautausschläge bei Kindern, die älter als vier Monate sind, nur auf ärztliche Verschreibung angewendet werden. Längere Verwendung von Advantan verursacht Atrophie der oberen Schicht der Epidermis.

Eltern müssen wissen, welche hormonellen Salben und Allergiecremes Kindern kategorisch kontraindiziert sind, welche unerwünscht sind und welche zur Verwendung zugelassen sind:

Kann nicht verwendet werden - Hydrocortisonsalbe und andere Salbe auf der Basis von Hydrocortison: ftorokort, Fucidinum, Oksikort, Kortef, Daktakort, Lokoid, Sulfodekortem, gioksizon, Sibikort, Korteid, Latikort, Kenakort, Nazakort, Sopolkort, Kenalog, Ftoderm, Polkortolon, Triakort, Berlikort Betamethon;

Anwendung unerwünscht - Lorinden, Ultralan, flutsinar, Lokasalen, Sinalar, lokakortena, sinaflana, Flukort, Flunolon, Celestoderm, Dayvobet, Diprogent, Belogent, Flosteron, Betazon, Tseleston, Akriderm, Vipsogal, Futsikort, Kuterid, Diprosalik, Betakortal, Diprospan, Belosalik, Triderm, Betasalin, Mometason;

Kann von einem Arzt eingesetzt werden - Elokim Silkaren, Gistan H Uniderm, Avekort, Momederm, Advantan, Pauerkort, Momat, Dermoveyt, Kloveyt, Mon, Clobetasol, Haut-Cap, Skinlayt.

Wie schützt man Ihr Kind vor Allergien?

Unabhängig davon, ob Ihr Kind eine Allergie hat oder nicht, sollten Sie versuchen, das Vorhandensein potentieller Allergene in seinem Alltag zu minimieren, da Dosierung und Dauer entscheidend für die Entstehung von Allergien sind.

Ein paar einfache Schritte helfen Ihnen, Ihre Kinder gegen allergische Reaktionen und schwere Krankheiten zu schützen, die dann die banale Dermatitis (Bronchialasthma, Psoriasis) umkehren können:

Kaufen Sie chemische Haushaltsprodukte, Shampoos, Duschgels und andere Kosmetika, achten Sie auf ihre Zusammensetzung. Wenn auf dem Etikett Namen wie Propylenglykol, Methylacrylat, Natriumlaurethsulfat, Formaldehyd - wissen, ist es besser, ein anderes Mittel zu wählen;

Waschen Sie die Kleidung Ihres Kindes nicht mit dem gleichen Pulver wie Ihr eigenes. Übliches Waschpulver enthält bis zu 40% Tensid, während für Kinderhaut die maximal zulässige Konzentration 5% Tensid ist;

Gehen Sie in den Supermarkt für Essen, nicht eilen, um in den Korb die üblichen Produkte zu werfen, lesen Sie zuerst, dass auf hellen Gläsern, Taschen und Flaschen geschrieben steht. Wenn es eine Möglichkeit gibt, zwischen zwei Joghurts denjenigen zu wählen, in dem es keine künstlichen Aromen und Farbstoffe gibt, tun Sie es. Und anstatt kohlensäurehaltige Getränke mit Natriumbenzoat, nehmen Sie einen natürlichen Saft oder Milchshake;

Seien Sie vorsichtig bei der Einführung eines Kindes, das zu allergischen Reaktionen, neuen Speisen und exotischen Speisen neigt. Kinder sind oft allergisch auf Nüsse selten, ungewöhnliche Meeresfrüchte und Übersee Obst, so lassen Sie das Kind einen Löffel neuen Leckereien probieren, und am nächsten Tag, ohne Nebenwirkungen, kann ihm mehr bieten.

Review von nichthormonellen und hormonellen Salben und Cremes gegen Hautallergien bei Kindern

Jeden Tag erleben wir die aggressive Wirkung von Umweltfaktoren: Industrie Allergene (die mit Luft gesättigt ist), Konservierungsstoffe, Farbstoffe (wie in der Kleidung enthalten sind), künstliche Aromen, Lebensmittelfarbe, Haushaltschemikalien.

All diese Faktoren rufen die Entwicklung unerwünschter Reaktionen hervor, deren Manifestationsrisiko bei Kindern, die nicht über ein ausreichend gestärktes Immunsystem verfügen, besonders groß ist.

Zu Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Substanz, das Produkt oder die Medizin herauszufinden, die die unerwünschte Reaktion des Körpers des Kindes verursacht haben. Danach ist es notwendig, den Kontakt mit dem Allergen auszuschließen und eine hypoallergene Diät zu beobachten.

Besonderheiten Antiallergische Salben und Cremes für Kinder hilft bei der Beseitigung solcher Hautallergien wie Nesselsucht, Dermatitis und Ekzeme.

Um das Risiko der Nebenwirkungen des Kindes bei der Verwendung von Cremes und Salben aus Allergien zu reduzieren, Es ist notwendig, vorher einen Spezialisten zu konsultieren.

Wirkungsmechanismen von antiallergischen Cremes und Salben

Der Körper kann heftig genug auf jegliche Art von Reizen reagieren. Es können kleine Hautausschläge auf der Hautoberfläche sowie große Blasen auftreten. In diesem Fall erfährt das Kind einen starken Juckreiz und beginnt notwendigerweise, die Läsion zu kämmen, um sich von Leiden zu befreien.

Die verletzte Hautstelle ist anfällig für Bakterienbefall und entzündet sich leicht. Um diese Entzündung zu entfernen, ist es notwendig, antibakterielle Mittel zu verwenden.

Die verlängerte Wirkung von Toxinen bei Allergien kann zur Gefahr einer Dermatitis führen. Längere Entzündungsreaktionen und ständig gereizte Epidermis verstärken die Situation in diesem Fall.

Viele Probleme der Babyhaut werden mit ausgewählten antiallergischen Salben beseitigt, die die Grundlage der Behandlung bilden:

  • Antihistamin-Creme sollte eine solche Zusammensetzung haben, dass, wenn sie auf die Haut des Kindes aufgetragen wird, Juckreiz verschwindet, Schwellungen verschwinden und eine Blockierung der Antikörperproduktion auftritt;
  • Antiallergische Creme hilft, Reizungen und Entzündungen zu entfernen, wodurch das Risiko von Reizungen verringert wird;
  • Das Kind beginnt sich viel besser zu fühlen, da der Juckreiz nachlässt, der Schlaf verbessert sich.

Für die korrekte Auswahl der antiallergischen Salbe für Kinder sollte das Kind dem Arzt gezeigt werden, da eine allergische Reaktion durch eine von einer Vielzahl von Faktoren verursacht werden kann.

Sicherheitsregeln während der Behandlung eines Kindes

Wenn Sie antiallergische Cremes zum ersten Mal anwenden, müssen Sie eine Reihe von Regeln beachten:

Der erste

Mischen Sie die Salbe mit einer kleinen Menge einer normalen nahrhaften Creme, die keine unerwünschten Reaktionen verursacht. Tragen Sie die Mischung auf den Ort der Reizung auf. Wenn die Erscheinungsformen der allergischen Reaktion zunehmen, so ist das Mittel nicht geeignet und es ist nötig, andere zu wählen.

Der zweite

Um die Wirkung von hormonellen Cremes auf den Körper zu mildern, wird empfohlen, die Salbe in den ersten drei Tagen mit einer einfachen Babycreme mit Hormonen zu mischen. Dann unverdünntes Mittel verwenden. In den letzten Behandlungstagen die Creme wieder mischen.

Der dritte

Führen Sie den Kurs der Behandlung vollständig durch, die vom Arzt ernannt wurde. Einige Zeit nach dem Ende, wenden Sie eine Feuchtigkeitscreme, um die beschädigte Haut schnell wiederherzustellen.

Viertens

Um Schmutz und Giftstoffe zu entfernen, ist es erforderlich, den Hautbereich, der mit Salbe behandelt wird, mit fließendem Wasser zu waschen.

Nicht-hormonelle antiallergische Salben und Cremes für Kinder

Fenistil

Juckreiz, Brennen, Hautausschläge, trockene Haut und Schwellungen können zunehmen.

Nicht geeignet für Kinder bis zu einem Monat. Vorsichtig anwenden bei Kindern unter sechs Jahren: Verwenden Sie nicht mehr als ein Drittel der gesamten Oberfläche des Körpers, auf blutenden, gekämmten Bereichen, nach der Anwendung der Mittel, um das Kind nicht unter den direkten Sonnenstrahlen zu halten.

Preis: von 200 bis 250 Rubel.

Gystan

Es wird für Nesselsucht, Ekzem, Blasenausschlag, Neurodermitis, atopische Dermatitis, Juckreiz durch Insektenstiche verwendet.

Nebenwirkungen umfassen individuelle Unverträglichkeit der Komponenten des Arzneimittels.

Spezielle Anweisungen: Verwechsle nicht mit Gistan N Creme, was für Kinder kontraindiziert ist.

Preis: von 120 bis 180 Rubel.

Haut-Kappe

Es wird für Seborrhoe, Psoriasis, Juckreiz von Insektenstichen, Trockenheit und Hautpeeling, atopische Dermatitis, Hautpilzbefall verwendet.

Nebenwirkungen: Sehr selten können lokale allergische Reaktionen auftreten.

Besondere Hinweise: Nach einigen Quellen enthält die Creme Hormone, was in der Anmerkung zur Medizin nicht erwähnt wird.

Preis: von 600 bis 700 Rubel.

Für die Anwendung bei schwerer Dermatitis bei einem Kind geeignete Präparate:

Elidel

Es wird für Ekzeme, atopische Dermatitis verwendet.

Nebenwirkungen können durch Rötung, Schwellung, Brennen oder Juckreiz im Anwendungsbereich auftreten. In seltenen Fällen das Auftreten von Follikulitis und Hyperpigmentierung der Haut.

Kinder unter drei Monaten können mit diesem Mittel nicht behandelt werden. Nach der Behandlung ist die Haut nicht wünschenswert, um ultraviolette Strahlen zu ersetzen.

Preis: von 900 bis 1000 Rubel.

Desitin

Es ist im Fall von Windpocken (einschließlich Neugeborenen), Windeldermatitis, Sonnenbrand, atopische Dermatitis, Ekzeme, Blasenausschläge und Einweichen gezeigt.

Es gibt keine Nebenwirkungen.

Besondere Hinweise: Nicht auf eiternde, infizierte Hautbereiche anwenden.

Preis: von 150 bis 250 Rubel.

Protopisch

Das Produkt hat sich zur Behandlung schwerer Dermatitis bewährt. Es hat eine ausgezeichnete entzündungshemmende Wirkung. Führt nicht zu einer Atrophie der Epidermis, selbst wenn sie für längere Zeit konsumiert wird.

Es wird für atopische Dermatitis verwendet.

Es gibt keine Nebenwirkungen.

Besondere Anweisungen: bewerben für Kinder ab zwei Jahren. Die Zusammensetzung sollte nicht mehr als 0,03% des Wirkstoffs ausmachen.

Preis: von 1500 bis 1600 Rubel.

Vundehil

Es ist angezeigt für Sonnenbrand, Neurodermitis, Psoriasis, trophische Geschwüre, allergische Dermatitis.

Nebenwirkungen: Eine durch das Vorhandensein von Imkereierzeugnissen verursachte Allergie ist möglich.

Spezielle Anweisungen. Um allergische Dermatitis bei Kindern mit diesem Medikament zu behandeln sollte mindestens eine Woche dauern, aber nicht mehr als einen Monat.

Preis: von 120 bis 150 Rubel.

Cremes, die die Regeneration von Geweben verbessern, die eine heilende Wirkung haben und die Trockenheit der Haut beseitigen:

Bepanten, Depanthenol, Bepanten plus

Sind für Windeldermatitis, Peeling und trockene Haut mit Ekzem und allergischer Dermatitis, Reizung von Kleidung, Risse in der Haut vor Frost angezeigt.

Selten treten Juckreiz und Nesselsucht als Nebenwirkungen bei der Anwendung dieses Mittels auf.

Besondere Hinweise: Bepanten, Bepanten plus und De-Panthenol sind Analoga.

Preis: von 250 bis 270 Rubel.

La Cree

Es ist angezeigt für Peeling und Reizung der Haut, Nesselsucht, allergische Dermatitis, Juckreiz nach Insektenstich.

Nebenwirkungen: Intoleranz von Pflanzenbestandteilen.

Besondere Hinweise: Hilft bei leichten Hautreizungen.

Preis: von 150 bis 170 Rubel.

Mustela StelAtopia

Verwendet als Hautpflege für Babys als Schutz vor atopischer Dermatitis und Windeldermatitis.

Es gibt keine Nebenwirkungen.

Ist ein präventives Werkzeug. Betrachten Sie es nicht als eine therapeutische Droge.

Preis: von 1000 bis 1200 Rubel.

Actovegin

Es wird für offene Läsionen von Schleimhäuten und Haut verwendet.

Hat Kontraindikationen. Geben Sie keine Kinder unter drei Jahren, sowie mit erhöhter Anfälligkeit für die Komponenten des Mittels. Auch ist es unmöglich, das Medikament im Falle von Herzversagen, Lungenödem und mit der gestörten Funktion der Entfernung der Flüssigkeit aus dem Körper anzuwenden.

Preis: von 130 bis 150 Rubel.

Solcoseryl

Bei individueller Intoleranz kontraindiziert.

Nebenwirkungen: Allergie, Brennen.

Besondere Anweisungen: vor Ablauf der auf der Verpackung angegebenen Frist verwenden.

Preis: von 59 reiben.

Radevit

Es ist angezeigt für Verbrennungen, Fissuren, allergische und atopische Kontaktekzeme, mit Ekzemen.

Kontraindiziert mit individuellen Unverträglichkeit von Komponenten, Überschuss im Körper der Vitamine A, D, E, unter Retinoiden.

Preis: von 370 bis 390 Rubel.

Videostimes

Es wird für Dermatitis, Ekzeme, zur Heilung von Abschürfungen und Rissen verwendet.

Gegenindividuelle Intoleranz, Hypervitaminose A, akuter Entzündungsprozess in der Haut.

Verwenden Sie nicht zusammen mit Drogen, die Antibiotikum Tetracycline enthalten. Es wird nicht empfohlen, Medikamente zu verwenden, die Retinoide in der Zusammensetzung enthalten.

Preis: 80 reiben.

Gel neugierig

Nebenwirkungen: Brennen und Dehnung der Haut. Allergische Reaktionen in seltenen Fällen.

Kontraindikationen: Überempfindlichkeit gegen Zinkhyaluronat.

Preis: von 380 bis 400 Rubel.

Methyluracil Salbe

Allergische Reaktionen können als Nebenwirkungen auftreten.

Kontraindikationen: individuelle Intoleranz.

Besondere Anweisungen: Befolgen Sie die Anweisungen genau.

Preis: 47 Rubel.

Hormonelle antiallergische Cremes für Kinder

Elokom

Es ist für allergische Dermatosen indiziert.

Nebenwirkungen: Schwitzen, Kontaktdermatitis, Trockenheit, Juckreiz, Brennen. In seltenen Fällen das Auftreten von perioraler Dermatitis.

Spezielle Anweisungen: Kinder unter 6 Monaten sind kontraindiziert. Verwenden Sie nur nach Anweisung des Arztes. Nicht auf Hautbereiche mit einer Fläche von mehr als 1/8 der Körperoberfläche auftragen. Der Behandlungsverlauf sollte nicht länger als eine Woche dauern. Am Ende der Behandlung ist es notwendig, das Produkt vor dem Auftragen mit der Babycreme zu mischen.

Preis: von 350 bis 380 Rubel.

Advantan

Es wird für Kontakt und atopische Dermatitis, allergische Dermatosen, Neurodermitis, Ekzem verwendet.

Nebenwirkungen: Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, Rötung, Schwellung der Haut.

Besondere Anweisungen: nach Anweisung eines Spezialisten für die Behandlung von Kindern nicht weniger als vier Monate verwenden. Bei längerem Gebrauch ist eine Atrophie der oberen Schichten der Epidermis wahrscheinlich.

Preis: von 330 bis 350 Rubel.

Die Intensität der Reaktion des Körpers des Kindes auf die Substanz, die die Allergie verursacht hat, wird durch die Menge des Allergens beeinflusst, die in den Körper gelangt ist.

Um das Risiko von Allergien zu reduzieren um das Vorhandensein von überschüssigen chemischen Zusatzstoffen in Lebensmitteln zu überwachen. Auch bei der Wahl der Mittel zur Pflege eines Kindes und Haushaltschemikalien ist es besser, diejenigen zu wählen, in denen die Anwesenheit von Parfüms, Formaldehyd, Propylenglykol, Methylacrylat minimal ist.

Beim Kauf eines Waschmittels für Babykleidung Achten Sie auf den Tensid-Index. Je niedriger der Wert dieses Indikators ist, desto besser, da sich ansonsten schädliche Stoffe in großen Mengen in der Kleidung ansammeln und die Haut des Kindes berühren, was seine Gesundheit beeinträchtigt. Idealerweise dies Das Tensid sollte 5% nicht überschreiten.

Produkte, die zur Ernährung des Babys gehören, sollten ein Minimum an Aromen, Farbstoffen, Geschmacks- und Konservierungsstoffen enthalten. Exotische und neue Produkte in der Ernährung des Kindes müssen in kleinen Mengen, nicht mehr als eine pro Mahlzeit eingeführt werden.