Search

Urtikaria (Urtikaria): Ursachen, Behandlung

Was ist Urtikaria (Urtikaria)?

Urtikaria oder Urtikaria, wie es allgemein genannt wird, ist ein juckender Ausschlag, der aus lokalisierten Blasen auf der Haut besteht, die normalerweise mehrere Stunden dauern und dann abgehen.
Wenn sich auf losem Gewebe der Augen oder Lippen Urtikaria entwickelt, ist eine starke Schwellung des betroffenen Bereichs möglich.
Trotz des erschreckenden Aussehens durchlaufen Blasen (auch Angioödem genannt) 12-24 Stunden Behandlung.

Was verursacht Urtikaria?

Urtikaria tritt als Folge bestimmter Veränderungen in kleinen Blutgefäßen der Haut auf.
Diese Veränderungen werden durch die Freisetzung bestimmter Substanzen im Körper verursacht, von denen die häufigste Histamin ist.
Histamin wird als Folge einer allergischen oder nicht-allergischen Reaktion aus Zellen freigesetzt, die Mastzellen genannt werden.

Was verursacht einzelne Angriffe der Urtikaria?

Akute Urtikaria, die mehrere Stunden bis eine Woche andauern kann, kann Medikamente, bestimmte Nahrungsmittel oder eine Virusinfektion verursachen. Manchmal kann die Ursache nicht festgestellt werden.

Welche Nahrungsmittel können akute und wiederholte Anfälle von Urtikaria verursachen?

Nahrungsmittel, die Urtikaria verursachen können:

  1. Nüsse
  2. Eier
  3. Frische Früchte (besonders Zitrusfrüchte)
  4. Schokolade
  5. Fisch und Meeresfrüchte
  6. Tomaten
  7. Milch und Käse
  8. Gewürze
  9. Hefe

Lebensmittel- und Konservierungsstoffe, beispielsweise Tartrazin (gelber Farbstoff) können ebenfalls die Ursache sein. Urtikaria kann innerhalb von Minuten oder Stunden nach der Einnahme auftreten, abhängig von der Resorptionsrate.

Welche Medikamente können Urtikaria verursachen?

Drogen, die normalerweise Urtikaria verursachen:

  1. Schmerzmittel / Antirheumatika, zum Beispiel Aspirin, Codein
  2. Antibiotika, zum Beispiel, Penicillin, Sulfonamid-Gruppe

Allerdings sollte jedes Medikament verdächtigt werden, auch wenn es früher ohne pathologische Wirkung lange Zeit eingenommen wurde. Drogen verursachen normalerweise akute Urtikaria, können aber auch chronische Urtikaria verschlimmern.

Was kann noch Urtikaria verursachen?

Rückfälle von Urtikaria können durch physikalische Faktoren verursacht werden, zum Beispiel:

Urtikaria, verursacht durch solche Faktoren, nennt man körperliche Urtikaria. Normalerweise kennt der Patient den verursachenden Faktor.

Chronische Urtikaria

Dies ist eine Urtikaria, die fast jeden Tag auftritt und länger als zwei Monate dauert, bei den meisten Patienten kann die Ursache oder der Exazerbationsfaktor nicht festgestellt werden.
Einige Patienten haben möglicherweise auch körperliche Urtikaria.
Nahrungsmittelallergien sind selten die Ursache für einen chronischen Urtikariastand trotz der Tatsache, dass einige Nahrungsmittel es verschlimmern können.
Die Ursache können Infektionen sein, wie Candidiasis (eine Art Pilzinfektion), obwohl nicht oft.
Es ist bekannt, dass emotionaler Stress bei manchen Patienten chronische Urtikaria verschlimmern kann.
In 50% der Fälle verläuft die chronische Urtikaria in etwa 6 Monaten spontan.

Wie behandelt man Urtikaria?

Der beste Weg besteht darin, Ursachen und weitere exazerierende Faktoren zu erkennen und zu vermeiden.
Bei der Feststellung der Ursache für die Linderung der Symptome werden Antihistaminika verschrieben.
Antihistaminika:

  1. bei oraler Verabreichung dauert es etwa 90 Minuten, um die Symptome der bereits gebildeten Nesselsucht zu beruhigen;
  2. am effektivsten bei regelmäßiger Aufnahme wirken, um die Bildung von Urtikaria zu verhindern;
  3. Um Nebenwirkungen, zum Beispiel Schläfrigkeit, zu verhindern, ist es möglich, nicht sedierende Antihistaminika zu verwenden;
  4. Antihistamin-Cremes sind unwirksam.

Ausscheidungsdiäten helfen nicht, außer wenn ein Verdacht auf ein bestimmtes Lebensmittel besteht.
Hauttests werden normalerweise nicht verwendet.
Manchmal, um eine Infektion auszuschließen, als Ursache für chronische Urtikaria, wird ein Blut-und Urin-Test durchgeführt.

Materialien zum Thema:

Artikel von Dr. Komarovsky

Dr. Komarovsky teilte ein Geheimnis über die Behandlung von Urtikaria bei Kindern und erzählte auch Rat bei der Behandlung eines Kindes

loading...

Wie Dr. Komarovsky versichert, ist Urtikaria bei Kindern normal. Und eine ganz andere Sache, wenn es von der Manifestation von Schwellungen im Gesicht begleitet wird. Dann reden wir schon über Quincke's Ödem.

Das Kind hat geschwollene Lippen, Augenlider. Die Schwellung des Kehlkopfes erschwert das Atmen. Plötzlich klappert das Baby. Ödeme Quincke begleitet von Erbrechen, Fieber und Bewusstlosigkeit. Ohne auf die Komplikation des Zustands zu warten, sollte einen Krankenwagen rufen.

Laut Dr. Komarovsky, Eltern sollten sich nicht in erster Linie selbst behandeln, sondern haben eine Vorstellung davon, welche Art von Hautausschlag eine Bedrohung für das Leben des Kindes darstellt und medizinische Intervention erfordert.

Beschreibung der Krankheit

loading...

Urtikaria ist ein Hautausschlag mit Blasen ein rosaroter Farbton. Gewöhnlich dauert es ein paar Stunden, und dann kommt ab. Urtikaria oder Urtikaria wird an Kinder geliefert Unbehagen aufgrund von anhaltendem Juckreiz. Er macht die Kinder unruhig und stört einen gesunden Schlaf.

Eltern haben sofort Angst vor Tumoren auf der Haut.

Anstatt die Ursache zu finden und zu beseitigen, beginnen sie, das Kind mit Salben, Cremes und Medikamenten zu behandeln.

Letztere sind oft in der Lage, Nesselsucht, auch solitäre, zu verursachen.

Außerdem, Urtikaria im Baby, Komarowski sagt, ist fällig einige Produkte, Kälte, Hitze, Sonnenlicht, Insektenstiche, als Folge von Infektionskrankheiten.

Behandlung

loading...


Um den Grund herauszufinden, als Urtikaria bei Kindern erschien, wie man behandelt, empfiehlt Doktor Komarovsky dringend Spezialbeobachtungen.

Standard Therapie beinhaltet:

  • Sammlung von Analysen;
  • Eliminierung von Allergenen;
  • Reinigen des Körpers mit Sorptionsmitteln oder mit Hilfe einer Zyste bei Kindern;
  • Antihistaminika nehmen und Juckreiz lindern;
  • diätetisches Essen.

Manchmal, wenn Mumien darüber nachdenken und daran denken, welche neuen Dinge in der Kinderration aufgetaucht sind, welche Kleidung sie in den Kleiderschrank gekauft haben, ob das Baby von Insekten gebissen wurde, dann wird alles ohne Analyse klar werden.

Beendigung des Kontakts mit dem Allergen wird die Aufgabe von Ärzten erleichtern und das Kind von den Beschwerden befreien, die durch einen juckenden Hautausschlag verursacht werden.

Wenn Urtikaria bei einem Kind, bietet Komarovsky Behandlung Antihistaminika. Reinigung des Körpers mit Sorptionsmitteln sind notwendig, um Juckreiz loszuwerden und schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen, die die Produktion von Histamin hervorrufen.

Um den Juckreiz auf der Haut zu lindern, können Sie Mentholsalbe verwenden. Kinder erhalten einen Teelöffel Enterosgelya.

Je kleiner das Kind, desto mehr muss auf seine Kleidung geachtet werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei nicht nur die Verwendung von Natur- oder Kunstfasern, sondern auch das Bemalen von Produkten.

Deshalb sind leichte Dinge relativ weniger gefährlich. Wenn ein Kind Windeln trägt, die nicht seine Größe haben, kann sich Urtikaria an den Stellen des Reibens manifestieren.

Stromversorgung

loading...

Es besteht kein Konsens darüber hypoallergene Diät spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Urtikaria. Der Organismus eines Kindes ist in einem Alter nicht in der Lage, ein bestimmtes Produkt wahrzunehmen, während es in einem anderen ganz unbedenklich auf den allgemeinen Gesundheitszustand reagiert.

Natürlich dürfen Farbstoffe, Gewürze und Konservierungsstoffe nicht in der Ernährung der Kinder enthalten sein. Unter den Produkten, die Allergien auslösen Nüsse, Eier, Tomaten, Erdbeeren, Meeresfrüchte. Wenn die Urtikaria Säuglinge sind, dann müssen Sie die Ernährung, die Sie für Ihre Mutter benötigen, überwachen.

Um neue Produkte in die Ernährung einzuführen, sollte allmählich, mindestens eine pro Woche. Wird helfen, zu überwachen, wie der Körper neue Produkte spezielle Tagebuch mit dem Menü wahrnimmt.

Mütter werden nützlich sein, um darin aufzunehmen, was sie selbst gegessen haben, und das Verhältnis der Krümel. Wenn Nesselsucht auftritt, können Sie mit solchen Aufzeichnungen schnell herausfinden, warum das Baby einen Hautausschlag hat.

Aber das ist nicht immer der Fall. Es gab einen Fall, in dem meine Mutter lange Zeit ein Kind auf Diät gehalten hatte, aber tatsächlich wurden Nesselsucht provoziert Sonnenlicht. In diesem Fall, wirksame Sonnencreme, obligatorische Panamka mit einem Visier und Spaziergänge in schattigen Parks.

Nicht zuletzt spielt die Rolle bei der Behandlung von Allergien eine Rolle Reinigung in der Wohnung. Es erhöht die Feuchtigkeit der Luft und entfernt den Raum von Staub oder Pollen von Pflanzen, was auch die Produktion von Histamin und das Auftreten eines Ausschlags auf der Haut hervorrufen kann.

Der Verlauf der Krankheit in verschiedenen Altersstufen

loading...

Der Rest leidet unter Nesselsucht Säuglingen und Kleinkindern. Dies liegt am ungeformten Organismus und der zarten Haut. Aber Jugendliche sind anfällig für die Krankheit.

Als die Urtikaria von Kindern geritten wurde, bietet Komarovsky eine andere Behandlung. Es ist notwendig zuerst um die Ursache herauszufinden.

  1. Neugeborene. Meistens wird Urtikaria durch Nahrungsmittelallergene verursacht. Meist vergeht schnell. Die Beobachtung eines Allergologen ist notwendig, wenn sich herausstellt, dass die Urtikaria des Babys erblich ist.
  2. Kindergartenalter. Die maximale Anzahl von Krankheiten liegt im Alter von 1 bis 3 Jahren, da Kinder zunehmend in Kontakt mit der Umwelt kommen.
  3. Vorschulkinder. Aus allen Gründen wird eine Allergie gegen Kinderspielzeug hinzugefügt.
  4. Schulkinder. Bei diesen Kindern wird die Urtikaria manchmal durch den Stress und die psychische Verfassung des Kindes verursacht, das an neue Bedingungen und Belastungen gewöhnt ist.
  5. Jugendliche. Hives werden nach Sporttraining mit körperlicher Anstrengung beobachtet. Es zeigt sich nach einer halben Stunde nach dem Schwitzen.

In diesem Video wird Dr. Komarovsky Ihnen sagen, was bei Kindern einen Ausschlag verursachen kann:

Wie kann ich dem Baby vor dem Arztbesuch helfen?

loading...


Es ist wichtig, dass die Handlungen der Eltern vor der Ankunft des Arztes oder der Aufnahme in die Kindersprechstunde richtig waren.

  • wenn Verdacht auf ein Allergen besteht, ist es ausgeschlossen;
  • das Kind darf abgekochtes Wasser trinken;
  • Geben Sie ein Medikament, mit dem Sie das bereits in den Körper eingebrachte Allergen abziehen können.

Das kann sein Smecta, Enterosgel Kleinkinder bis zu einem Jahr, Aktivkohle oder die gleichen Drogen ältere Kinder.

Hives sind eine allergische Reaktion und in den meisten Fällen ist es nicht gefährlich.

In anderen Fällen müssen Sie nicht in Panik geraten oder zum Telefon laufen. Aber vereinbaren Sie einen Termin mit einem Kinderarzt und konsultieren Sie die Art des Ausschlags auf der Haut ist es immer noch wert.

Schließlich empfehlen wir Ihnen, sich das Video der Eltern von Kindern anzusehen, die einen Hautausschlag haben. Ein Kinderarzt wird nützliche Empfehlungen für die ersten Symptome geben.

Wie behandelt man Urtikaria bei Kindern von Dr. Komarovsky und was ist seine Technik?

loading...

Die Behandlung von Urtikaria bei Kindern unterscheidet sich geringfügig von der Behandlung der gleichen Krankheit bei Erwachsenen.

Es gibt viele Gründe für dieses Phänomen.

Im Allgemeinen ist dies eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von allergischen Reaktionen bei Kindern.

Urtikaria bei Kindern - wie behandeln: Dr. Komarovsky bietet seine einzigartige Technik für diesen Zweck.

Was sind seine Methoden?

loading...

Das Hauptereignis in Bienenstöcke, nach Komarovsky - dies ist die Beseitigung eines engen Kontakts mit Substanzen oder Produkten, die eine allergische Reaktion hervorrufen könnten:

  1. Medikamente;
  2. Lebensmittel;
  3. kosmetische Präparate.

Wenn die Hautreaktion nicht innerhalb eines Tages verschwindet, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um eine Infektionskrankheit auszuschließen.

Die Standardtherapie ist nach Meinung des Arztes:

  • Sammlung von Tests zur Beseitigung der Ursache von Allergien;
  • die Beseitigung von Allergen aus dem täglichen Gebrauch;
  • Antihistaminika nehmen;
  • Entfernung von Schwellungen;
  • Reinigung des Körpers durch Sorbentien;
  • die Entfernung von Juckreiz mit Hilfe von Mentholsalbe;
  • Nassreinigung des Raumes;
  • Pflege der Kleidung des Kindes;
  • hypoallergene Diät.

Nur wenn alle diese Maßnahmen eingehalten werden, kann sich die Urtikaria nicht von akut zu chronisch entwickeln und zu Problemen mit der Gesundheit des Babys führen.Wenn der Tag nach der Reizung auf der Haut nicht verschwunden ist, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Er wird eine Untersuchung durchführen, anhand derer er die Krankheit bestimmen und gegebenenfalls Tests verschreiben kann, da Irritationen auf der Haut auch ein Zeichen von Windpocken, Insektenstichen, Krätze, Reizung durch Hitze oder die Verwendung von Allergenen sein können.

Der Organismus des Kindes ist so angeordnet. dass in bestimmten Lebensjahren manche Lebensmittel Nesselsucht verursachen können. und zu einer anderen Zeit - nein.

Jedoch, Was genau sollte nicht in Essen sein, also das ist:

Füttern Sie das Kind auch nicht mit allergenen Produkten:

Wenn sich die Hautreaktion bei einem sehr jungen Kind manifestiert, sollte die Diät von der Mutter überprüft werden.Um neue ungewohnte Lebensmittel in die Ernährung des Babys einzuführen, sollte schrittweise erfolgen. Genug pro Woche.

Die optimale Lösung ist die Pflege eines Tagebuchs für das Baby und die stillende Mutter. Es sollte alle Lebensmittel aufschreiben, die das Baby gegessen hat und wann.

Wenn sich später eine negative Reaktion vom Körper des Babys manifestiert, ist es leicht, die Ursache seines Auftretens zu berechnen, wenn es mit der Ernährung zusammenhängt. Urtikaria bei einem Baby kann Sonnenlicht verursachen.

Zur gleichen Zeit hilft die Diät nicht, Reizung loszuwerden. Um das Baby auf die Straße zu bringen, müssen Sie es mit Sonnencreme schmieren, eine Panama tragen oder im schattigen Park spazieren gehen.

Es ist erwähnenswert, dass Urtikaria zu verschiedenen Zeiten auf verschiedene Arten manifestiert und Ursachen in verschiedenen Altersstufen unterschiedlich sind. Bei Neugeborenen tritt Hautausschlag aufgrund von Nahrungsmittelallergien auf.

Bei Vorschulkinder Urtikaria gibt es eine Allergie gegen Farbstoffe, die zu den Spielzeugen der Kinder hinzugefügt werden, so ist es bei der Manifestation der Urtikaria, sich zu erinnern, ob das Baby kein neues Spielzeug oder die Kleidung erscheint.

Schulkinder sind weniger anfällig für Nahrungsmittelallergien, aber Urtikaria in ihnen kann aufgrund von Stress und veränderten psychischen Bedingungen aufgrund von Stress in der Schule auftreten. Zur Behandlung sollten Beruhigungsmittel verwendet werden, die von einem Arzt verschrieben werden oder versuchen, die Belastung des Kindes zu reduzieren.

Jugendliche sind anfälliger für allergische Reaktionen nach Sporttraining oder Hitzeeinwirkung. Nach einem starken Schwitzen erscheinen Nesselsucht auf der Haut.

Um dem Kind vor der Ankunft eines Arztes zu helfen, wenn die Allergie eine Schwellung verursacht hat, können Sie durch folgendes Schema, nach Dr. Komarowski:

  1. eliminiere Allergen;
  2. Mit abgekochtem Wasser trinken;
  3. Geben Sie einem Getränk eine Droge, die das bereits in den Körper aufgenommene Allergen entfernt.

Rufen Sie einen Arzt zu Hause an oder müssen Sie dringend ins Krankenhaus, wenn nötig zusätzlich zur Urtikaria erscheint das Baby:

  • hohe Temperatur;
  • Ödem geht nicht weg, auch wenn man die Finger drückt.

In allen anderen Fällen können Sie am nächsten Tag einen Arzt aufsuchen, um sich über die Ursache des Hautausschlags zu informieren.

Unterscheiden Sie Bienenstöcke von Windpocken oder anderen Krankheiten. eine ähnliche Hautreaktion ist mit der Verabreichung von Antihistaminika möglich. Wenn nach ihrer Aufnahme der Ausschlag und die Reizung nicht bestehen, dann ist das Windpocken.

Als sie effektiv sind?

Die Wirksamkeit der von Dr. Komarovsky verwendeten Behandlungsmethoden besteht darin, dass viele Eltern einfache allergische Reaktionen oder Infektionen wegen ernster Hautkrankheiten vornehmen.

Nicht alle von ihnen erfordern eine dringende Behandlung, und bei vorbereitenden Manipulationen kann überprüft werden, ob das Kind Anzeichen von Irritationen auf der Haut hat.

Warum zu ihnen so viel Vertrauen?

Das Vertrauen in die Behandlungsmethoden von Dr. Komarovsky beruht auf der Tatsache, dass er ein Kandidat der medizinischen Wissenschaften und ein Doktor der höchsten Kategorie ist, der sein eigenes Programm entwickelt hat und mehrere Bücher geschrieben hat, insbesondere - "Gesundheit des Kindes und der gesunde Sinn seiner Verwandten".

Es basiert auf diesem Buch, viele Eltern und überwachen die Gesundheit ihrer Kinder. Es kommt auch von seiner reichen Erfahrung und Fähigkeit, den Eltern vernünftig zu erklären und zu erklären, die Ursachen für dieses oder jenes Gesundheitsproblem im Baby.

Die Verwendung der Techniken dieses Arztes kann die Angst der Mutter auf die Gesundheit des Kindes reduzieren.

Oft sind Probleme und Krankheiten erfunden und falsche Behandlung, vor allem ohne ärztliche Beratung, kann nur dem Kind schaden.

Nach den Antworten auf Dr. Komarovskys Programme sind sie bei jungen Eltern, die sich um Kinder kümmern wollen, sehr gefragt.

Für weitere Informationen über die Methodik von Komarovsky besuchen Sie bitte die offizielle Webseite: http://www.komarovskiy.net/.

Fazit

loading...

Sehen Sie sich das Video zu diesem Thema an:
Der Gebrauch von Dr. Komarovskys Methoden bei der Behandlung von Urtikaria vermeidet unnötigen Stress und Angst für Eltern und Kinder, es lohnt sich also, sie zu erkunden und sie gegebenenfalls zu nutzen.

Behandlung und Diagnose von Urtikaria bei Kindern Komarovsky

loading...

Etwa 15% der Kinder leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Nesselsucht. Die meisten Eltern wissen nicht, was eine solche Krankheit verursachen kann und wie sie richtig behandelt wird.

Der bekannte ukrainische Arzt Dr. Komarovsky beschreibt in der Literatur die Methode zur Behandlung der Krankheit.

Komarowskis Methode

loading...

Die Grundlage der Methodik von Komarovsky sind Daten von maßgeblichen wissenschaftlichen Zeitschriften und Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation. Der Arzt behandelt die Homöopathie negativ, Drogen mit unbewiesener Wirksamkeit und er akzeptiert skeptische Volksmedizin.

Urtikaria, nach der Definition von Dr. Komarovsky, ist ein Ausschlag, der sich in Form von Blasen auf der Haut manifestiert, die eine klare Lokalisation aufweisen und von Juckreiz begleitet sind.

In einigen Fällen kann es sich auf den Schleimhäuten manifestieren, anstatt eine starke Schwellung zu verursachen. In der Regel verschwinden die Symptome der Urtikaria nach einigen Stunden nach Beginn der Behandlung.

Was sind die Ursachen der Krankheit?

Wenn die Anfälle single sind, sind sie am wahrscheinlichsten verursacht durch:

Solche Urtikaria wird akut genannt, und ihr Verlauf ist gewöhnlich nicht lang, meistens geht sie ohne Behandlung durch, vorausgesetzt, dass die provozierenden Faktoren beseitigt werden.

In der Regel wird die Urtikaria am häufigsten durch Lebensmittelallergene verursacht.

Es kann Produkte wie sein:

  • Erdbeeren.
  • Zitrusfrüchte.
  • Eier.
  • Meeresfrüchte.
  • Nüsse.
  • Einige Arten von Fisch.

Dies dauert einige Minuten bis Stunden. Es hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Darüber hinaus kann ein solches Symptom durch Drogen verursacht werden. Zum Beispiel können solche Drogen sein:

  • Präparate zur Entfernung von Schmerzen, zum Beispiel Codein oder Aspirin.
  • Antibiotika der Penicillin- oder Sulfonamidgruppe.

Aber unter Verdacht steht jedes Medikament, auch wenn es zuvor lange Zeit benutzt wurde und es keine Reaktionen darauf gab.

Sehr wenige Menschen wissen, aber körperliche Symptome können auch Symptome von Nesselsucht verursachen, sowie seinen chronischen Verlauf verschlimmern. Dazu gehören:

Warum kann es einen Ausschlag in dem Kind geben, siehe dieses Video:

In der Regel kennt der Patient solche Faktoren, da er oft bestimmte Reaktionen bemerkt.

Häufiges Auftreten

Wenn die Krankheit fast täglich auftritt und nicht länger als 2 Monate besteht, wird ihr chronischer Verlauf diagnostiziert. Der Hauptteil einer solchen Krankheit kann nicht festgestellt werden. Physische Faktoren können sich verschlimmern.

Dies kann beispielsweise Candidiasis sein. Außerdem kann es oft zu emotionalem Stress führen. Ungefähr in 50% der Fälle passiert es spontan nach einem halben Jahr.

Erste Hilfe bei Urtikaria bei Kindern

loading...

Vor allem ist es notwendig, die gefährlichsten Zustände auszuschließen, mit denen dieses Symptom von Quinckeschen Ödemen und anaphylaktischem Schock begleitet wird.

Der erste Zustand ist begleitet von einem starken Ödem im Kehlkopf, der zweite mit neurologischen Symptomen, zum Beispiel ein Todesgestank.

Im Falle einer solchen Manifestation muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

Wenn sich die Krankheit nur durch eine lokale Reaktion manifestiert, ist es notwendig:

  • Nehmen Sie enterosorbents, wenn Urtikaria durch Nahrungsmittelallergie verursacht wird.
  • Entfernen Sie die Giftquelle, wenn sie von einem Insekt gebissen wird.
  • Entfernen Sie alle Reizmittel, Chemikalien, Kosmetika, Arzneimittel und so weiter.

Danach können Sie mit der Verschreibung der Medikamente fortfahren.

Behandlung

Die beste Behandlung besteht darin, die Ursache auszuschließen und sie zu vermeiden. Man muss sich auch vor den Faktoren im Zaum halten, die den Krankheitsverlauf verschlimmern. Nachdem die Ursache festgestellt wurde, werden Antihistaminika verschrieben, um die Symptome zu beseitigen.

Der Algorithmus zur Verschreibung von Medikamenten nach der Methode von Dr. Komarovsky ist wie folgt. Wenn eine Methode nicht hilft, fahren Sie mit folgenden Schritten fort:

  • Die Standarddosis der Antihistaminika der 2. Generation.
  • In der 2-fachen Dosis erhöht.
  • Zugabe eines weiteren Medikaments der 2. Generation.
  • Die Droge der 1. Generation.
  • Hormonelle Vorbereitungen.
  • Immunodepressiva.

Eine solche Behandlung ist jedoch nur in seltenen Fällen erforderlich. In der Regel reicht es aus, das Allergen auszuschließen und die Symptome werden von selbst vergehen.

Wie man Bienenstöcke von Windpocken unterscheidet

So kann sich die Mutter nicht erinnern, ob das Kind zu dieser Zeit Kontakt mit wem hatte oder wer an Windpocken erkrankt ist. Die Hauptunterschiede zwischen Windpocken und Urtikaria sind:

  • Symptome von Nesselsucht, insbesondere Hautausschläge können von selbst verschwinden, während Pusteln, die bei Windpocken auftreten, erst austrocknen und dann vollständig abfallen.
  • Ein Windpockenausschlag kann durch das Vorhandensein von Flüssigkeiten in den Blasen unterschieden werden.
  • In der Regel sind Nesselsucht von starkem Juckreiz begleitet, während Hautausschläge mit Windpocken zunächst nicht jucken.
  • Wenn Sie auf den Ausschlag mit Nesselsucht drücken, dann verschwindet es.

Auch erinnert Dr. Komarovsky ständig, dass einige der Ausschläge auf dem Äußeren in einem Kind über die Gefahr sprechen können. Insbesondere ist ein solcher Hautausschlag eine der Erscheinungsformen der Meningitis.

In diesem Fall ähnelt es Blutergüssen und wird von Erbrechen und Fieber begleitet.

Dieser Zustand erfordert sofortige medizinische Betreuung, da die Krankheit mit einem hohen Prozentsatz an Mortalität gefährlich ist.

Was bedeutet Komarovsky für die Behandlung von Urtikaria bieten, wird dieses Video erzählen:

Nach Meinung von Dr. Komarovsky ist es auch notwendig, einige zusätzliche Empfehlungen zur Organisation der Behandlung des Kindes zu befolgen, wenn ein Hautausschlag vorhanden ist. Insbesondere sollte die Lufttemperatur im Raum kühl und die Luftfeuchtigkeit hoch sein.

Fazit

loading...

Daher stellt die Urtikaria in den meisten Fällen keine besondere Bedrohung für den Körper dar. Einige Arten von Hautausschlag, mit denen es verwechselt werden kann, können jedoch von einer schweren Krankheit sprechen.

Daher Es ist sehr wichtig, wenn ein Kind einen Ausschlag jeglicher Herkunft hat, um es dem Arzt zu zeigen. Dann, wenn eine Allergie vermutet wird, mögliche provozierende Faktoren ausschließen und sie schrittweise einführen, zum Beispiel neue Lebensmittelprodukte.

Symptome, die Ursachen für die Entstehung und Behandlung von Urtikaria bei Kindern zu Hause

loading...

Urtikaria ist eine allergische Erkrankung. Meistens wird es bei Kindern unter 3 Jahren diagnostiziert. Es gibt verschiedene Formen der Krankheit. Der einfachste Weg ohne Komplikation und gibt schnell zur Behandlung nach. Aber die schwere Form - kann zu gefährlichen Folgen führen. Deshalb muss die Diagnose und Behandlung der Krankheit mit aller Verantwortung behandelt werden. Die Behandlung von Urtikaria bei Kindern zu Hause ist nur in den Anfangsstadien der Krankheit zulässig. In anderen Fällen empfehlen Ärzte eine medizinische Behandlung.

Ursachen

loading...

Blumen - eine der möglichen Ursachen der Krankheit

Urtikaria ist eine häufige Erkrankung, aber in der Hälfte der Fälle ist es unmöglich, die genaue Ursache ihres Auftretens zu bestimmen. Nach dem Auftreten der Symptome ist es notwendig, eine Laboranalyse zu bestehen, um das Allergen zu identifizieren. Nicht alle Eltern haben eine solche Chance, es genügt also, die Liste der Produkte und Dinge zu kennen, die zur Entstehung von Nesselsucht beitragen können:

  • unten, Staub, Pollen;
  • Nahrungsmittel: bunte Gemüse, Äpfel, Zitronen, Orangen, Mandarinen, Milchprodukte, Eier, Nüsse, geräuchertes Fleisch und Fisch, Meeresfrüchte, Honig, Erdbeeren, Schokolade;
  • Antibiotika und andere Medikamente: Nichtsteroide, Analgetika usw.
  • parfümierte Kosmetika;
  • Haushalts-Chemikalien;
  • Insektenstiche;
  • Schweißabsonderungen;
  • Metall;
  • die Sonne;
  • Frost, niedrige Lufttemperatur.

Das Auftreten von Urtikaria kann durch einen stressigen Zustand, eine Schwächung der schützenden Eigenschaften des Körpers verursacht werden.

Symptome

loading...

Wie Urtikaria bei Kindern aussieht, ist für jeden Elternteil von Interesse. Die Hauptsymptome werden helfen, die Krankheit schnell zu erkennen und ihren Überlauf in eine komplexe oder chronische Form zu verhindern.

  • Papeln und Blasen in verschiedenen Formen und Größen. Sie können getrennt lokalisiert oder miteinander verschmelzen;
  • Farbe des Ausschlags - von hellrosa bis gesättigt rot;
  • Wenn Sie etwas auf den Hautausschlag drücken, erscheint ein weißer Fleck in der Mitte;
  • Anstieg der Temperatur. Dieses Symptom zeigt an, dass der Körper einen entzündlichen Prozess begonnen hat;
  • Ödem;
  • Lokalisierung von Hautausschlägen. In der Regel erscheinen sie an einer Stelle - nicht an Wangen, Armen, Beinen, Bauch, Kniebeugen usw.
  • Juckreiz;
  • Magenverstimmung, Schwellung des Gesichts, Übelkeit und Erbrechen, Fieberzustand. Dies sind Anzeichen eines schweren Krankheitsverlaufs.

Foto Urtikaria an den Füßen eines Kindes

Manifestationen sind ähnlich wie bei anderen Hautausschlägen - Roseola bei Kindern, Akne, Schwitzen usw. Je mehr Sie sie studieren, desto eher entscheiden Sie sich für die richtige Diagnose und weitere Behandlung.
Wie schnell kommt Bienenstöcke vor? In leichten Fällen mehrere Stunden oder Tage. Wenn die Behandlung nicht verfügbar ist, dauern die Ausschläge länger. Die schwere Form der Urtikaria wird schwieriger und länger behandelt, da es notwendig ist, eine Reihe von Symptomen zu stoppen. Eine schwere Behandlung kann mehrere Wochen dauern.

Behandlung

loading...

Der Erfolg der Behandlung von Urtikaria bei Kindern hängt von einer genauen Definition des Allergens ab. Daher ist das erste, was Ärzte empfehlen, die Analyse zu nehmen. Nach einer Laboruntersuchung werden Medikamente verschrieben.
Mittel für die externe Verarbeitung:

Ärzte raten davon ab, den Hautausschlag mit alkoholhaltigen Präparaten einzureiben, da diese zur Hautverbrennung beitragen können.
In komplizierten Fällen werden Injektionen und Präparate zur Einnahme gegeben. Alle Medikamente werden vom Arzt individuell ausgewählt, abhängig von den Eigenschaften des Körpers des Kindes.
Im einfachsten Fall greifen die Volksheilmittel zurück. Heilkräuter helfen, Juckreiz zu entfernen, verbessern den Hautzustand, trockene Pusteln und Blasen.

Rezepte von medizinischen Infusionen:

  1. Handvoll getrocknete Nesselblüten füllen 1 EL. kochendes Wasser, 30 Minuten gehen lassen. Infusion sollte einem Kind mit Nesselsucht in kleinen Portionen während des Tages gegeben werden.
  2. Nehmen Sie gleiche Mengen getrocknete Brennnessel, Kamille, Süßholzwurzel und Baldrian. Reiben Sie die Kräutermischung, messen Sie einen großen Löffel, gießen Sie 1 EL. abgekochtes Wasser, 45 Minuten gehen lassen. Lassen Sie das Baby den ganzen Tag über mit kleinen Portionen trinken.

Betroffene Bereiche des Körpers ist nützlich, um mit Infusion von Heilkräutern spülen: Kamille, Ringelblume, Schnur. Die Infusion sollte eine angenehme Raumtemperatur haben.
Was kann mit Nesselsucht nicht gemacht werden? Nehmen Sie kein Sonnenbad und schwimmen Sie im offenen Wasser und in den Schwimmbädern. Nach dem Auftreten der ersten Symptome, geben Sie dem Baby so viel Wasser wie möglich. Wenn Sie sicher sind, dass Hautausschläge Anzeichen von Nesselsucht sind, geben Sie dem Kind Aktivkohle. Damit das Baby die Blasen nicht kämmt, schneiden Sie seine Nägel ab.
In den meisten Fällen sind die Ursachen des Juckreizes Lebensmittel, die das Baby am Tag zuvor verwendet hat. Daher sollte das Kindermenü sorgfältig analysiert und die notwendigen Anpassungen vorgenommen werden.

Doktor Komarowsky über Urtikaria

loading...

In einem seiner Worte über den Ausschlag erzählte Komarovsky, wie man Urtikaria bei Kindern behandelt. Seiner Meinung nach stellt diese Krankheit keine Gefahr für das Baby dar. Aber nur, wenn sie sich voreilig und juckend zeigte. Wenn das Gesicht geschwollen ist (geschwollene Lippen und Augenlider), sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.
Dies ist eine häufige Krankheit, die, wie bereits erwähnt, keine Gefahr für die Gesundheit von Kindern darstellt, aber sie verursacht ein starkes Unbehagen beim Baby. Daher ist es wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und korrigierende Maßnahmen zu ergreifen.

Nesselsucht: Symptome und Behandlung bei Kindern

loading...

Sein Verlauf ist jedoch normal, bis das Kind eine Schwellung im Gesicht hat. Wenn sie erscheint, müssen Eltern sich Sorgen machen.

In diesem Fall schwellen Lippen und Augenlider bei Kindern in der Regel an. Oft schwillt der Hals an, und während das Baby schwer atmet. Es kann das Kind zur Heiserkeit bringen. Oft steigt die Körpertemperatur, der Allgemeinzustand verschlechtert sich.

Laut Dr. Komarovsky sollten die Symptome, Vorbeugung und Behandlung von Urtikaria bei Kindern nicht bestehen, ohne die Ursache für einen solchen Ausschlag aufzudecken.

Bevor das Kind alleine behandelt wird, ist es notwendig, herauszufinden, warum und wegen dem, was er entwickelt hat Urtikaria, und nach dem Sammeln der notwendigen Informationen, um die Behandlung richtig zu nähern.

Eltern sollten verstehen, wie gefährlich Nesselsucht für ihre Krümel ist, und nichts unternehmen, bevor sie einen Arzt konsultieren, da dies die Situation nur verschlimmern kann. In einigen Fällen hilft die Behandlung zu Hause nicht und erfordert die Intervention eines professionellen Arztes.

Wie entwickelt sich Urtikaria bei Kindern?

loading...

Die Symptome und die Behandlung der allergischen Urtikaria bei Kindern sind gewöhnlich miteinander verbunden, das heißt, aufgrund der Symptome ist es möglich, die Ursache eines solchen unangenehmen Phänomens zu beurteilen, und nach Erhalt dieser Information ist es notwendig zu behandeln.

Urtikaria manifestiert sich bei Kindern in Form eines roten Hautausschlags am ganzen Körper oder in Teilen davon. Oft wird ein solcher Ausschlag von ziemlich großen Blasen begleitet.

Üblicherweise tritt dieses Phänomen nach dem Erscheinen nach einigen Stunden auf, aber aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften des kindlichen Organismus und der individuellen Toleranz kann der Ausschlag länger auf der Haut verweilen.

Kinder während einer Hauterkrankung können Beschwerden aufgrund der Tatsache, dass diese Bereiche der Haut jucken und jucken. Dies macht den Schlaf des Kleinkindes unruhig, er kann nicht mehr richtig schlafen.

Urtikaria bei Säuglingen

In der Regel beginnen die Eltern, sobald sie ein solches Phänomen am Körper ihres Kindes bemerken, sich sofort Sorgen zu machen und befürchten, dass sich eine solche Situation verschlimmern könnte.

Anstatt die Ursache für solche Ausschläge festzustellen, beginnen sie daher oft, das Baby selbst zu behandeln, indem sie eine Vielzahl von Salben, Cremes und anderen Produkten verwenden, die dem Kind oft keine Erleichterung bringen.

Eltern sollten verstehen, dass einige Medikamente im Gegenteil dazu in der Lage sind, Urtikaria zu provozieren, so dass Sie, ohne einen Arzt zu konsultieren, nichts tun müssen.

Ernährung von Kindern mit Nesselsucht

Wie viel Diät Ernährung den Zustand eines Kindes während Bienenstöcke verbessern kann, gibt es keine endgültige Meinung.

Experten äußern zu dieser Frage sehr unterschiedliche Standpunkte. Tatsache ist, dass ein bestimmtes Produkt unterschiedliche Auswirkungen auf verschiedene Kinder haben kann.

Der Organismus eines Kindes wird als vollkommen normal empfunden, während er in einem anderen zur Ablehnung führt. Aber auch ein Kind während einer Urtikaria kann die gleichen Prozesse auf andere Weise durchlaufen. Das heißt, wenn in einem gesunden Zustand ein Produkt von dem Organismus des Kindes als normal wahrgenommen wird, kann während der Krankheit die Reaktion des Organismus anders sein.

Hypoallergene Diät ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung von Urtikaria zu vermeiden

B. Nüsse, Eier, Tomaten, Erdbeeren oder verschiedene Meeresfrüchte können als Allergene für das Baby wirken. In keinem Fall sollten während der Ernährung der Babyprodukte, die Aromen, Farbstoffe oder andere Substanzen künstlicher Herkunft enthalten, keine Nesselsucht vorliegen. Für den Fall, dass die Urtikaria bei einem stillenden Säugling auftritt, kann die Unterernährung der stillenden Mutter dafür verantwortlich sein.

Neue Produkte können nach dem Erscheinen der ersten Verbesserungen eingeführt werden, ungefähr eine pro Woche, so dass im Falle einer Verschlechterung der Situation gesehen werden kann, welches Produkt den Zustand des Kindes negativ beeinflusst.

In diesem Fall besteht die beste Lösung darin, ein spezielles Tagebuch zu führen, in dem die Eltern das Tagesmenü ihres Kindes aufzeichnen.

Andere Ursachen von Urtikaria bei Kindern

Laut Dr. Komarovsky ist es notwendig, nicht nur auf Produkte zu achten. Denken Sie nicht, dass die Ursache für das Auftreten von Hautausschlägen nur Essen ist, kann dieses Phänomen eine Reaktion auf andere Reize sein.

Hier wird Sonnencreme perfekt mit der Krankheit zurechtkommen. Es gab Fälle, in denen das Kind eine allergische Reaktion auf Staub zeigte.

Daher werden Eltern in diesem Fall ermutigt, ihre Häuser häufiger zu reinigen, wobei sie besonders auf schwer zugängliche Orte achten. Erstens wird es die Feuchtigkeit in der Wohnung signifikant erhöhen und zweitens die Reste von Allergenpartikeln im Raum beseitigen.

Auch Pollen kann Nesselsucht bei einem Kind verursachen. Es ist notwendig, die Reaktion der Haut des Kindes während der Blütezeit verschiedener Pflanzen zu verfolgen.

Der Verlauf der Krankheit bei Kindern unterschiedlichen Alters

Die Wahrnehmung der Krankheit durch Kinder unterschiedlichen Alters kann verallgemeinert werden. Zum Beispiel ist es am schwierigsten, Urtikaria für Säuglinge und Kleinkinder zu tolerieren. Dies liegt daran, dass der Körper bei diesen Kindern noch nicht gebildet ist und den Krankheiten nicht widerstehen kann, wie zum Beispiel im Jugendalter.

Urtikaria bei Kindern kann in jedem Alter auftreten

Dr. Komarovsky sagt, dass es zuerst notwendig ist, die Ursache einer solchen Krankheit zu identifizieren. Für Kinder verschiedener Alterskategorien ist das anders:

  1. Kleinkinder. Oft in diesem Alter kann Urtikaria bei einem Kind aufgrund einer allergischen Reaktion auf ein Lebensmittelprodukt in der Ernährung des Kindes oder der Mutter auftreten. In der Regel vergeht ein solcher Hautausschlag schnell genug, jedoch kann die Krankheit auch erblich sein, so dass es immer notwendig ist, den Arzt zu überwachen.
  2. Kinder von Kleinkindern. Es ist während dieser Entwicklungsperiode des Kindes, dass die größte Häufigkeit des Kontakts des Babys mit der Umwelt fällt. Daher müssen Eltern sicherstellen, dass die Neugier ihres Kindes ihm nicht schadet.
  3. Vorschulalter. Diese Kategorie umfasst Kinder unter sieben Jahren. Daher, wenn die Symptome der Urtikaria bei Kindern 7 Jahre alt, sollte die Behandlung bei dem Kind durch die Einnahme von speziellen Medikamenten begleitet werden.
  4. Schulalter. Symptome von Urtikaria bei Kindern unter 10 Jahren und ein wenig älter, implizieren psychologische Behandlung neben der Einnahme von Medikamenten und Diäten. Tatsache ist, dass ein Kind in dieser Altersgruppe allen Arten von Stress ausgesetzt ist, die einen Ausschlag auslösen können.
  5. Adoleszenz. In der Regel tritt Urtikaria bei Kindern auf, die Sport treiben. Aufgrund ständiger körperlicher Aktivität hat das Kind das Schwitzen erhöht, was zu Reizungen der Haut führen kann.

Behandlung der Urtikaria nach Komarowski

Nach Dr. Komarovsky, die Symptome der Urtikaria erscheinen bei Kindern unter 3 Jahren, so dass Behandlung in diesem Alter sollte besonders vorsichtig angegangen werden. Während dieser Zeit hat sich die Immunität des Kindes noch nicht gebildet, also muss es verstanden werden, dass Urtikaria sogar für absolut triviale Gründe erscheinen kann.

Behandlung nach dem Auftreten der ersten Symptome der Urtikaria bei Kindern unter 3 Jahren Komarowski schlägt vor, mit der ständigen Aufsicht eines Facharztes zu beginnen. Es ist notwendig, die Situation sorgfältig zu überwachen, um ihre Verschlechterung zu verhindern.

Salben zur Behandlung von Urtikaria

Klassische Behandlung von Urtikaria bei Kindern dieses Alters umfasst mehrere obligatorische Elemente:

  • es ist notwendig, in diesem Fall alle notwendigen Analysen zu bestehen;
  • wenn ein Kind eine allergische Reaktion auf eine Substanz hat, ist es notwendig, das Produkt, das es enthält, von der Ernährung des Babys auszuschließen;
  • ein wichtiger Punkt ist die Reinigung des Körpers des Kindes mit Einläufen oder mit Hilfe von verschiedenen Sorbentien;
  • Ein Kind in der Phase der Behandlung sollte spezielle Medikamente einnehmen, die den Juckreiz reduzieren, wodurch der Allgemeinzustand des Kindes erleichtert und der Hautausschlag besser toleriert wird;
  • das Baby muss Diät-Nahrung zur Verfügung stellen und fettige und schädliche Nahrung beseitigen.

Eltern mit dem Auftreten der ersten Anzeichen von roten Hautausschlägen sollten sich daran erinnern, welche neuen Produkte ihr Kind in letzter Zeit benutzt hat, welche Kleidung sie kürzlich gekauft haben, welches Insekt das letzte Mal beißt.

Wenn Sie diese Information mit der Zeit der Urtikaria vergleichen, können Sie sogar ohne Analyse verstehen, was die Ursache für das Auftreten eines Hautausschlags am kindlichen Körper ist.

Nach dem Auftreten von Urtikaria-Symptomen bei Säuglingen und Kindern im Alter von 5 Jahren oder älter ist es notwendig, sofort mit der Behandlung zu beginnen, da zu diesem Zeitpunkt das Immunsystem noch nicht stark genug ist.

Zu der Zeit, als die Urtikaria des Kindes nur erschien, laut Dr. Komarovsky, ist es notwendig, Antihistaminika zu verwenden. Reinigen Sie den Körper des Babys von innen, um Krätze zu reduzieren. Außerdem helfen solche Medikamente dabei, schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen, damit sie sich erholen und dadurch den Allgemeinzustand des Kindes verbessern.

Um den Juckreiz auf der Haut zu reduzieren, können Eltern beispielsweise Mentholsalbe verwenden, um den Zustand ihres Kindes vor der Ankunft des Arztes zu verbessern. Wenn Symptome von Urtikaria bei Kindern 3 Jahre alt sind, kann die Behandlung die Einnahme eines kleinen Löffel Enterosgelya umfassen. Dies hilft auch dem Baby, den Ausschlag am Körper zu überleben, da dieses Mittel den Juckreiz reduzieren wird.

In diesem Fall, je kleiner das Kind, desto öfter muss er seine Kleidung wechseln. Es ist notwendig, nicht nur Dinge aus natürlichen Materialien zu verwenden, sondern auch besonderes Augenmerk darauf zu legen, wie die Kleidung eines bestimmten Kindes bemalt wird, ob die Farbe Chemikalien enthält.

Urtikaria beim Kind auf einem Bein

Aus diesem Grund ist die beste Wahl für das Kind Kleidung in hellen Farben (weiß, pastell). Sie haben ein Minimum an färbenden Substanzen, so dass sie relativ sicher für das Baby sind. Es kommt vor, dass ein Kind Windeln tragen kann, die groß oder klein sind. Dies kann ebenfalls zu Nesselsucht führen. In diesem Fall erscheinen die Ausschläge an den Stellen, wo das Baby die Windel gerieben hat.

Es kommt so vor, dass das Baby keine Ausschläge im Gesäßbereich hat, jedoch auf dem Rücken und sogar auf den Wangen sind sie mehr als genug. Eltern fragen sich oft, warum das passiert und was der Grund ist. Laut Dr. Komarovsky ist der Grund, dass der Esel bei Säuglingen nicht mit der äußeren Umgebung interagiert, so dass Ausschläge am häufigsten in den offenen Stellen des Körpers des Kindes auftreten. Schweißabsonderungen, die auf dem Esel sein können, werden oft in die Windel absorbiert, und eine Reizung tritt nicht auf.

Wenn Symptome von Urtikaria bei Kindern im Alter von 6 Jahren auftreten, kann die Behandlung identisch sein, wie bei einem Kind von fünf Jahren. Allerdings sagt Dr. Komarovsky, dass in diesem Alter Kinder ein relativ gestärktes Immunsystem haben, so dass es viel einfacher für sie ist, Ausschläge auf dem Körper zu ertragen.

Alternative Behandlungsmethoden

Dr. Komarovsky empfiehlt bei der Verwendung von Nesselsucht auf den Körper des Kindes, Volksmedizin zu verwenden. Zum Beispiel, eine beruhigende und tonisierende Wirkung wird durch Bäder mit dem Zusatz von verschiedenen Kräutern zur Verfügung gestellt. Es ist am besten, Kamille, Schnur oder Minze zu verwenden. Sie müssen mit kochendem Wasser gegossen werden und lassen Sie es 6 Stunden brühen. Danach kann die Brühe zu Wasser gegeben werden.

Sie können auch Minze-Infusion verwenden. Genug zwei Esslöffel zum Kochen. Gießen Sie kochendes Wasser und lassen Sie es mehrere Stunden ziehen. Danach können Sie die Infusion dem Bad hinzufügen.

Urtikaria bei Kindern: Wie behandelt man - Arzt Komarovsky weiß alles über die Behandlung von Hautausschlag bei einem Kind

Komarowski - wie Urtikaria bei Kindern zu behandeln: die Technik, die Gründe für das, was seine Behandlung ausmacht

Wie schlägt Komarowski die Behandlung von Nesselsucht vor?

Etwa 15% der Kinder leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Nesselsucht. Die meisten Eltern wissen nicht, was eine solche Krankheit verursachen kann und wie sie richtig behandelt wird.

Der bekannte ukrainische Arzt Dr. Komarovsky beschreibt in der Literatur die Methode zur Behandlung der Krankheit.

Komarowskis Methode

Die Grundlage der Methodik von Komarovsky sind Daten von maßgeblichen wissenschaftlichen Zeitschriften und Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation. Der Arzt behandelt die Homöopathie negativ, Drogen mit unbewiesener Wirksamkeit und er akzeptiert skeptische Volksmedizin.

Urtikaria, nach der Definition von Dr. Komarovsky, ist ein Ausschlag, der sich in Form von Blasen auf der Haut manifestiert, die eine klare Lokalisation aufweisen und von Juckreiz begleitet sind.

In einigen Fällen kann es sich auf den Schleimhäuten manifestieren, anstatt eine starke Schwellung zu verursachen. In der Regel verschwinden die Symptome der Urtikaria nach einigen Stunden nach Beginn der Behandlung.

Was sind die Ursachen der Krankheit?

Wenn die Anfälle single sind, sind sie am wahrscheinlichsten verursacht durch:

Solche Urtikaria wird akut genannt, und ihr Verlauf ist gewöhnlich nicht lang, meistens geht sie ohne Behandlung durch, vorausgesetzt, dass die provozierenden Faktoren beseitigt werden.

Es kann Produkte wie sein:

  • Erdbeeren.
  • Zitrusfrüchte.
  • Eier.
  • Meeresfrüchte.
  • Nüsse.
  • Einige Arten von Fisch.

Dies dauert einige Minuten bis Stunden. Es hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Darüber hinaus kann ein solches Symptom durch Drogen verursacht werden. Zum Beispiel können solche Drogen sein:

  • Präparate zur Entfernung von Schmerzen, zum Beispiel Codein oder Aspirin.
  • Antibiotika der Penicillin- oder Sulfonamidgruppe.

Sehr wenige Menschen wissen, aber körperliche Symptome können auch Symptome von Nesselsucht verursachen, sowie seinen chronischen Verlauf verschlimmern. Dazu gehören:

Warum kann es einen Ausschlag in dem Kind geben, siehe dieses Video:

In der Regel kennt der Patient solche Faktoren, da er oft bestimmte Reaktionen bemerkt.

Häufiges Auftreten

Wenn die Krankheit fast täglich auftritt und nicht länger als 2 Monate besteht, wird ihr chronischer Verlauf diagnostiziert. Der Hauptteil einer solchen Krankheit kann nicht festgestellt werden. Physische Faktoren können sich verschlimmern.

Dies kann beispielsweise Candidiasis sein. Außerdem kann es oft zu emotionalem Stress führen. Ungefähr in 50% der Fälle passiert es spontan nach einem halben Jahr.

Erste Hilfe bei Urtikaria bei Kindern

Vor allem ist es notwendig, die gefährlichsten Zustände auszuschließen, mit denen dieses Symptom von Quinckeschen Ödemen und anaphylaktischem Schock begleitet wird.

Der erste Zustand ist begleitet von einem starken Ödem im Kehlkopf, der zweite mit neurologischen Symptomen, zum Beispiel ein Todesgestank.

Wenn sich die Krankheit nur durch eine lokale Reaktion manifestiert, ist es notwendig:

  • Nehmen Sie enterosorbents, wenn Urtikaria durch Nahrungsmittelallergie verursacht wird.
  • Entfernen Sie die Giftquelle, wenn sie von einem Insekt gebissen wird.
  • Entfernen Sie alle Reizmittel, Chemikalien, Kosmetika, Arzneimittel und so weiter.

Danach können Sie mit der Verschreibung der Medikamente fortfahren.

Behandlung

Die beste Behandlung besteht darin, die Ursache auszuschließen und sie zu vermeiden. Man muss sich auch vor den Faktoren im Zaum halten, die den Krankheitsverlauf verschlimmern. Nachdem die Ursache festgestellt wurde, werden Antihistaminika verschrieben, um die Symptome zu beseitigen.

Der Algorithmus zur Verschreibung von Medikamenten nach der Methode von Dr. Komarovsky ist wie folgt. Wenn eine Methode nicht hilft, fahren Sie mit folgenden Schritten fort:

  • Die Standarddosis der Antihistaminika der 2. Generation.
  • In der 2-fachen Dosis erhöht.
  • Zugabe eines weiteren Medikaments der 2. Generation.
  • Die Droge der 1. Generation.
  • Hormonelle Vorbereitungen.
  • Immunodepressiva.

Eine solche Behandlung ist jedoch nur in seltenen Fällen erforderlich. In der Regel reicht es aus, das Allergen auszuschließen und die Symptome werden von selbst vergehen.

Wie man Bienenstöcke von Windpocken unterscheidet

So kann sich die Mutter nicht erinnern, ob das Kind zu dieser Zeit Kontakt mit wem hatte oder wer an Windpocken erkrankt ist. Die Hauptunterschiede zwischen Windpocken und Urtikaria sind:

  • Symptome von Nesselsucht, insbesondere Hautausschläge können von selbst verschwinden, während Pusteln, die bei Windpocken auftreten, erst austrocknen und dann vollständig abfallen.
  • Ein Windpockenausschlag kann durch das Vorhandensein von Flüssigkeiten in den Blasen unterschieden werden.
  • In der Regel sind Nesselsucht von starkem Juckreiz begleitet, während Hautausschläge mit Windpocken zunächst nicht jucken.
  • Wenn Sie auf den Ausschlag mit Nesselsucht drücken, dann verschwindet es.

Auch erinnert Dr. Komarovsky ständig, dass einige der Ausschläge auf dem Äußeren in einem Kind über die Gefahr sprechen können. Insbesondere ist ein solcher Hautausschlag eine der Erscheinungsformen der Meningitis.

Dieser Zustand erfordert sofortige medizinische Betreuung, da die Krankheit mit einem hohen Prozentsatz an Mortalität gefährlich ist.

Was bedeutet Komarovsky für die Behandlung von Urtikaria bieten, wird dieses Video erzählen:

Nach Meinung von Dr. Komarovsky ist es auch notwendig, einige zusätzliche Empfehlungen zur Organisation der Behandlung des Kindes zu befolgen, wenn ein Hautausschlag vorhanden ist. Insbesondere sollte die Lufttemperatur im Raum kühl und die Luftfeuchtigkeit hoch sein.

Fazit

Daher stellt die Urtikaria in den meisten Fällen keine besondere Bedrohung für den Körper dar. Einige Arten von Hautausschlag, mit denen es verwechselt werden kann, können jedoch von einer schweren Krankheit sprechen.

Daher Es ist sehr wichtig, wenn ein Kind einen Ausschlag jeglicher Herkunft hat, um es dem Arzt zu zeigen. Dann, wenn eine Allergie vermutet wird, mögliche provozierende Faktoren ausschließen und sie schrittweise einführen, zum Beispiel neue Lebensmittelprodukte.

Doktor des Mückenstichs im Kind

Schule von Doktor Komarowski. Hautausschlag bei Kindern und Behandlung eines Kindes - wie Tipps auf Video von Dr. Komarovsky zu heilen suchen online

Die Schule von Dr. Komarovsky bespricht den Ausschlag bei Kindern, berät, wie man behandelt. Zitat von Dr. Komarovsky: Ich habe etwas falsches gegessen, beißende Moskitos oder Nickerchen. In solchen Fällen erscheint der Ausschlag oft auf dem Körper des Kindes.

Aber es gibt keine Notwendigkeit, wegen des Ausschlags in dem Kind in Panik zu versetzen, ist es notwendig, die Ursachen des Ausschlags und die Methoden der Behandlung des Hautausschlags zu finden. Der Ausschlag auf der Haut ist auf dem Gesicht, Körper, Arme, Beine, Bauch, Rücken. Oft juckt der Hautausschlag, die Temperatur steigt manchmal mit dem Ausschlag.

In der Regel ist der Ausschlag flach, es gibt einen allergischen Ausschlag.

Wir sehen Online-Video und Tipps, Dr. Komarovsky Schule über Hautausschläge bei Kindern und ihre Behandlung:

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Dr. Komarovskys Schule ist ein wöchentliches medizinisches Fernsehprogramm, das sich verschiedenen Aspekten der Gesundheit von Kindern und der Kinderbetreuung widmet. Produziert vom ukrainischen Filmstudio Film.

ua, erscheint auf den TV-Kanälen der Ukraine, Russland, Weißrussland und Moldawien. Der Autor und Moderator des Programms ist der ukrainische Kinderarzt Evgeny Komarovsky. Aus dem Interview: "In meinem Programm werde ich nicht sagen, welche Medikamente und in welcher Dosierung zu Kindern eingenommen werden sollen.

Ich möchte, dass alle verstehen, dass die Möglichkeiten von Mama und Papa zehnmal größer sind als die eines Kinderarztes. Nur sollten sie wissen, was zu tun ist, und nicht denken, dass jemand ihnen etwas beibringen wird. Und dann schreien wir, dass wir alle aussterben.

Natürlich sterben wir, weil wir die Mutterschaft in eine Heldentat verwandelt haben. Meine Aufgabe ist es, Ihnen beizubringen, glückliche Mütter zu sein und nicht aufzuhören, Frauen zu sein. "

Rash - pathologische Elemente auf der Haut und Schleimhäute, anders als normale Haut (Schleimhaut), Farbe, Textur, Aussehen. Der Hautausschlag kann aus primären Elementen bestehen, die direkt auf gesunder Haut (Schleimhaut) entstehen, und aus sekundären, die anstelle von primär erscheinen.

Verschiedene Kombinationen von primären und sekundären Elementen verursachen ein spezifisches Bild von Hautausschlägen bei verschiedenen Krankheiten. Die Diagnose des Hautausschlags ist komplex. Es gibt eine Anamnese, es stellt sich heraus, ob solche Episoden früher waren, wenn einer der Verwandten an einem Hautausschlag und ähnlichen Krankheiten litt, was den Ausschlag verursachte.

Und mehr auf der Website - Ärzte über die Krankheiten:

Klinik-Video: Ärzte über Ernährung, Sport, Schönheit, Kinder, Gesundheit, Krankheiten, Behandlung

Hautausschlag in einem Kind

Es ist praktisch unmöglich, ein Kind zu züchten, so dass man in einem nicht sehr günstigen Moment nichts auf der Haut finden kann, das nicht da sein sollte! Thema der Übertragung: Hautausschläge und die Ursachen ihres Auftretens.Hautausschlag ist eine lokale Veränderung auf der Haut.

Komarowski teilt mit, dass der Ausschlag verschiedener Art ist: mit den Bluterkrankungen, allergisch, infektiös und mechanisch. Frühere Programme der Arzt, wenn solche Wunden, in denen Ausschläge möglich sind - Diathese, Windpocken, Sonnenbrand, Masern, Staphylokokken und Mononukleose.

Aber immer, wenn es einen Ausschlag unbekannter Herkunft gibt, beginnen die Eltern in Panik zu geraten, aber wenn sie die Gründe für den Hautausschlag bereits kennen, erfährt das Kind keine solche Erregung.

Der Arzt will nicht nur über die allergische Dermatitis, sondern auch über das Phänomen wie den Ausschlag sagen.

Wenn eine Mutter etwas auf der Haut eines Kindes sieht, fragt sie sich: Was ist das und wo? Es ist klar, dass, wenn ein Kind einen schrecklichen Hautausschlag und einen lebendigen Platz an seinem Körper hat, es notwendig ist, zu einem Facharzt zu laufen.

Und da die jungen Eltern tatsächlich von Geburt an darauf stoßen, dass auf der Haut etwas von Windeln oder Essen auftaucht, rennen sie nicht mehr jedes Mal zum Arzt. Daher sollten Mütter die Hauptursachen und Gruppen von Krankheiten kennen, die einen Hautausschlag hervorrufen, damit sie nicht bei jedem Arztbesuch hingehen.
Ursachen des Ausschlags:1.

Allergisch, 2. Reaktion auf Bisse 3. Manifestation einer Infektionskrankheit, 4. Reaktion auf Blutgerinnungsstörungen 5. Mechanischer Schaden

Der Arzt möchte die Situation simulieren, in welchen Fällen Sie über den Ausschlag in Panik geraten und in Ruhe davon ausgehen müssen. Wenn das Kind fröhlich, aktiv, mit normalem Appetit und normaler Temperatur ist, dann ist ein solcher Ausschlag keine Entschuldigung für Panik.

Wenn es ein Ausschlag ansteckenden Ursprungs wäre, dann wäre das Kind neben dem Ausschlag lustlos, launisch, ohne Appetit, mit Temperatur und allgemeiner Schwäche. Die Hauptsache, die Eltern wissen sollten, ist, dass es Situationen gibt, in denen die Behandlung dringend sein sollte.

Die häufigsten Krankheiten mit Hautausschlag sind unterteilt in: 1) viral (Masern, Windpocken, Röteln) gehen von selbst, Sie müssen nur trinken und die Temperatur herunterdrücken.

2) bakteriell (Scharlach) - wird mit Antibiotika behandelt.
Aber das ist nicht die Aufgabe meiner Mutter, zwischen Scharlach und Masern zu unterscheiden, und meine Mutter muss nur wissen, dass, wenn sie einen Hautausschlag sieht, der mit gewöhnlichen Symptomen (Temperatur, Lethargie usw.) einhergeht, dies ein infektiöser Hautausschlag ist. Und solch ein Ausschlag muss unbedingt von einem Arzt beobachtet werden und je früher, desto besser. Weil der Hautausschlag bei so einer gefährlichen Krankheit wie Meningitis sein kann. Wo dringend Hilfe benötigt wird. Wenn ein Hautausschlag auftritt, ist es daher notwendig für den Arzt zu schauen und zu bestimmen, was es ist.

Es ist notwendig zu verstehen, dass es einen Ausschlag gibt, wenn es notwendig ist, etwas dringend zu tun, aber es gibt Ausschläge, wenn Sie warten und aufpassen können. Ausschlag ist keine Ursache von Krankheit, sondern eine Folge von etwas.

Deshalb, wenn ein Kind einen Ausschlag auf dem Papst hat, und wir es mit irgendeiner Art von antiallergischer Salbe eingeschmiert haben, und es verschwand, bedeutet es nicht, dass wir die Krankheit geheilt haben. Für den Ausschlag ist ein Spiegel dessen, was im Inneren passiert.

Das Baby hat einen Hautausschlag. Wie sein?

Früher oder später entdecken alle Eltern plötzlich einen Hautausschlag in ihrem Kind, es ist nicht klar, aus welchem ​​Ursprung. Was ist in diesem Fall zu tun? Was sind das? Ursachen von Hautausschlag. Welche Gruppen von Krankheiten verursachen einen Ausschlag? Wie behandelt man Ausschläge auf der Haut?

Zusammen mit Eugene Olegovich wussten wir bereits, was eine Diathese bei einem Kind ist und wie es damit umgehen soll. Das kannst du HIER herausfinden. Sie haben sich auch ausführlich mit dem Thema Windshank beschäftigt, einen Artikel dazu finden Sie hier. Für atopische Dermatitis und Windeldermatitis, siehe HIER im Detail.

Sprechen wir heute über den Hautausschlag des Kindes im Allgemeinen.

Es ist praktisch unmöglich, ein Kind zu züchten, so dass man in einem nicht sehr günstigen Moment nichts auf der Haut finden kann, das nicht da sein sollte! Das Thema der Übertragung: Der Hautausschlag und die Ursachen seines Auftretens. Hautausschlag ist eine lokale Veränderung auf der Haut. Der Ausschlag kann von verschiedenen Arten sein: mit Blutkrankheiten, allergisch, infektiös und mechanisch.

Frühere Programme der Arzt, wenn solche Wunden, bei denen Hautausschlag ist möglich - eine Krankheit, Windpocken, Sonnenbrand, Masern, Staphylokokken und Mononukleose. Aber immer, wenn es einen Ausschlag unbekannter Herkunft gibt, beginnen die Eltern in Panik zu geraten, aber wenn sie die Gründe für den Hautausschlag bereits kennen, erfährt das Kind keine solche Erregung.

Der Arzt will nicht nur über die allergische Dermatitis, sondern auch über das Phänomen wie den Ausschlag sagen.

Wenn eine Mutter etwas auf der Haut eines Kindes sieht, fragt sie sich: Was ist das und wo? Es ist klar, dass, wenn ein Kind einen schrecklichen Hautausschlag und einen lebendigen Platz an seinem Körper hat, es notwendig ist, zu einem Facharzt zu laufen.

Und da die jungen Eltern tatsächlich von Geburt an darauf stoßen, dass auf der Haut etwas von Windeln oder Essen auftaucht, rennen sie nicht mehr jedes Mal zum Arzt. Daher sollten Mütter die Hauptursachen und Gruppen von Krankheiten kennen, die einen Hautausschlag hervorrufen, damit sie nicht bei jedem Arztbesuch hingehen. Ursachen des Ausschlags: 1.

Allergisch; 2. Reaktion auf Bisse; 3. Manifestation einer Infektionskrankheit; 4. Reaktion auf Blutgerinnungsstörungen; 5. Mechanischer Schaden.

Der Arzt möchte die Situation simulieren, in welchen Fällen Sie über den Ausschlag in Panik geraten und in Ruhe davon ausgehen müssen. Wenn das Kind fröhlich, aktiv, mit normalem Appetit und normaler Temperatur ist, dann ist ein solcher Ausschlag keine Entschuldigung für Panik.

Wenn es ein Ausschlag ansteckenden Ursprungs wäre, dann wäre das Kind neben dem Ausschlag lustlos, launisch, ohne Appetit, mit Temperatur und allgemeiner Schwäche. Die Hauptsache, die Eltern wissen sollten, ist, dass es Situationen gibt, in denen die Behandlung dringend sein sollte.

Die häufigsten Krankheiten mit einem Hautausschlag sind unterteilt in: 1) virale (Masern, Windpocken, Röteln) gehen von selbst, Sie müssen nur trinken und die Temperatur runterzuschlagen. 2) bakteriell (Scharlach) - wird mit Antibiotika behandelt.

Aber das ist nicht die Aufgabe meiner Mutter, zwischen Scharlach und Masern zu unterscheiden, und meine Mutter muss nur wissen, dass, wenn sie einen Hautausschlag sieht, der mit gewöhnlichen Symptomen (Temperatur, Lethargie usw.) einhergeht, dies ein infektiöser Hautausschlag ist. Und solch ein Ausschlag muss unbedingt von einem Arzt beobachtet werden und je früher, desto besser.

Weil der Hautausschlag bei so einer gefährlichen Krankheit wie Meningitis sein kann. Wo dringend Hilfe benötigt wird. Wenn ein Hautausschlag auftritt, ist es daher notwendig für den Arzt zu schauen und zu bestimmen, was es ist.

Es ist notwendig zu verstehen, dass es einen Ausschlag gibt, wenn es notwendig ist, etwas dringend zu tun, aber es gibt Ausschläge, wenn Sie warten und aufpassen können. Ausschlag ist keine Ursache von Krankheit, sondern eine Folge von etwas.

Deshalb, wenn ein Kind einen Ausschlag auf dem Papst hat, und wir es mit irgendeiner Art von antiallergischer Salbe eingeschmiert haben, und es verschwand, bedeutet es nicht, dass wir die Krankheit geheilt haben. Für den Ausschlag ist ein Spiegel dessen, was im Inneren passiert.

Sie werden auch interessiert sein an:

Quellen: http://health-doctor.narod.ru/deti/Komarovskiy/shkola-sip.html, http://komarovskiy-video.ru/shkola-komarovskogo/2011/91-syp-u-rebenka.html, http://kvaki.net/sovetyi-doktora-komarovskogo-u-rebenka-syip/

Noch keine Kommentare!

Kinderurtikaria: Gemeinsamkeit oder Pathologie?

Eine der häufigsten allergischen Manifestationen in einer Person ist Nesselsucht. Urtikaria bei Kindern ist keine Ausnahme, wie es oft in der Kindheit auftritt, auch bei Neugeborenen, aber meistens von ein bis zwei bis drei Jahren.

Aber es kann auch von älteren Menschen gefühlt werden. Bei Kindern ist es leicht zu diagnostizieren, da sich das akute Stadium meist durch Ausschläge auf der Haut oder auf den Schleimhäuten äußert und unmittelbar nach Kontakt mit dem Erreger auftritt.

Es ist nicht schwierig, es zu heilen, wenn die Ursachen des Ausbruchs der Krankheit identifiziert werden.

Das Auftreten von hellrosa Flecken oder leuchtend roten Blasen auf der Haut des Kindes sind deutliche Anzeichen von Nesselsucht. Die Haut sieht rot und entzündet aus. Meistens treten diese Hautausschläge in den Hautfalten und an den Stellen auf, an denen der engste Kontakt zur Kleidung besteht. Bei Neugeborenen können Hautausschläge im Windelbereich lokalisiert sein.

Die Flecken jucken stark und sehen in Form von völlig unterschiedlich großen Ausschlägen aus, die an Verbrennungen nach Nesseln erinnern. In dieser Hinsicht fängt das Kind an, sie zu kämmen, und dies führt zu einer Zunahme von Flecken in der Größe und ihrer Verschmelzung miteinander.

Drücken Sie leicht mit Ihrem Finger auf eine solche Stelle, Sie können konvexe weiße Punkte auf der Oberfläche sehen.

Das akute Stadium von Nesselsucht ist durch die Tatsache gekennzeichnet, dass solche Symptome wie Hautausschläge ziemlich schnell verschwinden. Der Hautausschlag kann mehrere Stunden auf der Haut und in schwereren Fällen bis zu mehreren Tagen anhalten.

Warum erscheint der Hautausschlag?

Kinderurtikaria tritt auf verschiedene Arten auf und die Gründe dafür sind unterschiedlich.

Ein Hautausschlag ist eine Art von Reaktion auf die Aufnahme eines Allergens in den Körper eines Kindes, was die Produktion von großen Mengen von Histamin provoziert.

In diesem Fall werden die Wände der Gefäße verdünnt, was ihre Durchlässigkeit verbessert. Dadurch bekommt die Haut viel Flüssigkeit, was zum Auftreten von Schwellungen und dem Auftreten von wassergefüllten Blasen beiträgt.

Urtikaria tritt sehr selten bei Neugeborenen auf. Und die Gründe müssen in den meisten Fällen im Essen gefunden werden. Es kann eine normale Mischung oder sogar Muttermilch sein.

Im letzteren Fall ist die stillende Mutter schuld, oder eher ihre Diät. Meistens unter der Mutter Nahrung, die Ursache für akute Urtikaria bei Neugeborenen sind Milch, Fisch, Krabben, Bohnen, Nüsse und Eier.

Und je jünger das Kind ist, desto schwerer ist die Krankheit zu behandeln.

Für den Fall, dass das Kind Anzeichen von Urtikaria hat, sollten Sie die Ursachen der Krankheit finden. In den meisten Fällen ist es ein Nahrungsmittelallergen. Und wenn er nicht ausgeschlossen wird und weiterhin mit ihm in Kontakt kommt, wird sich der Zustand des Kindes nur verschlechtern und heilen, was sehr viel schwieriger sein wird. In sehr schweren Fällen kann sogar Quincke-Ödem auftreten.

Die häufigsten Reizstoffe, die Nesselsucht verursachen können, sind:

  • Virusinfektionen (Virushepatitis) sowie Bakterien oder Helminthen;
  • Nahrungsmittel wie Erdbeeren, Honig, Karotten, Fisch, Zitrusfrüchte, Schokolade, Nüsse, Honig, Milch, geräucherte Produkte, Eier, Geflügel, verschiedene Lebensmittelzusatzstoffe;
  • bei Neugeborenen - auch eine Reaktion auf die Windel;
  • Medikamente (Analgetika, Antibiotika, nicht-hormonelle entzündungshemmende Medikamente, Vitamine der Gruppe B);
  • Reizstoffe des physischen Ursprungs: Sonnenstrahlen, Kälte, Hitze, Wind, Wasser, Reibung, Schweiß und andere (bei Neugeborenen als Folge des Tragens einer Windel);
  • Färben, Reinigen, Waschen oder Parfümerie, Waschmittel;
  • Harze, Nickel;
  • Blütenpollen, Staub, Flaum und andere.

Arten von Urtikaria

Es gibt eine akute Form der Krankheit und chronisch. Es hängt alles von der Ursache des Ausschlags, der Dauer der Ausschläge und ihrer Natur ab. Die Symptome der akuten Urtikaria bei einem Kind erscheinen plötzlich, innerhalb einer oder zwei Stunden nach dem Kontakt des Körpers mit dem Allergen. Und die Symptome erscheinen nach jeder Interaktion des Kindes mit dem Allergen.

Das akute Stadium der Krankheit dauert nicht länger als zwei Tage. Heilung dieser Krankheit ist ziemlich einfach, besonders in seinen frühen Stadien der Manifestation.

Für den Fall, dass der Ausschlag am Körper etwa zwei Wochen dauert, können Sie bereits über den chronischen Verlauf der Krankheit sprechen. Diese Form der Krankheit ist auch erfolgreich behandelbar und in der Hälfte der Fälle verschwindet für 6 Monate.

Trotzdem kann Urtikaria in sehr seltenen Fällen mehrere Jahre bestehen bleiben. Appell an den Kinderarzt und Dermatologen, sollte in diesem Fall eine korrekt ausgewählte Behandlung unbedingt durchgeführt werden.

Besonders betrifft es neugeborene Kinder.

Wie leiden Kinder unter Nesselsucht?

Die einfachste Form der Krankheit ist durch leichte Symptome gekennzeichnet. Der Zustand des Kindes ist sehr zufriedenstellend. Symptome wie Intoxikation sind schwach oder nicht vorhanden, es gibt keine Schwellungen und die Haut juckt nicht sehr. Eruptionen dauern nicht länger als einen Tag, danach verschwinden sie vollständig.

Fieber und schwache Intoxikation bei Kindern im zweiten bis dritten Lebensjahr können bei einer durchschnittlichen Schwere der Erkrankung vorliegen. In einigen Bereichen der Haut des Babys kann Quincke sogar Ödeme auftreten - ein plötzlicher Beginn einer allergischen Schwellung in der Haut, die sich über den ganzen Körper ausbreiten kann.

Meistens schwellen Lippe und Augenlider zuerst, danach schwellen die Hände und das Gesicht des Kindes an. Bei einem Larynxödem beginnt das Baby zu schnaufen. Die Krankheit kann den Darmtrakt beeinflussen. Besonders gefährlich sind die Symptome der schweren Urtikaria bei Neugeborenen, die durch alle oben genannten Merkmale gekennzeichnet sind und in einer besonders schweren Form auftreten.

In seltenen Fällen kann ein Baby bis zu einem Jahr sogar eine Niederlage des Herzmuskels oder der Meningen erfahren.

Wie behandelt man Urtikaria bei Kindern?

Was zu tun und wie Nesselsucht bei einem Kind zu behandeln ist, ist in der Regel vier Stufen.

  1. Zunächst ist es notwendig, das Allergen als Erreger der Krankheit auszuschließen.
  2. Wenn das Lebensmittelallergen ist, dann muss es so schnell wie möglich aus dem Körper des Kindes entfernt werden. Zu diesem Zweck erhält das Kind mehr Flüssigkeit, sowie Abführmittel. Dennoch ist es möglich, einen reinigenden Klistier zu machen oder zu machen, der in den ersten Stunden eines Angriffs einer Urtikaria als der effektivste gilt.
  3. Empfang von Medikamenten. Antihistaminika sind die wirksamsten Medikamente bei der Behandlung dieser Krankheit. Sie ermöglichen es, den Allgemeinzustand des kranken Kindes zu lindern, vollständig zu beseitigen oder den Juckreiz zu reduzieren. Nehmen Sie diese Medikamente besser vor dem Schlafengehen, da sie Schläfrigkeit verursachen, und wegen Schlafstörungen sind sie in dieser Situation durchaus akzeptabel.
  4. Einhaltung der Diät. Dies ist ein sehr wirksames zusätzliches Mittel zur Eliminierung der Urtikaria, wodurch die Wirksamkeit der Behandlung aufrechterhalten und der Wiedereintritt des Erregers in den Körper der Kinder verhindert wird. Daher ist es notwendig, das vermeintliche Reizmittel vollständig von der Ernährung des Babys auszuschließen, wobei eine hypoallergene Diät während des Behandlungsverlaufs und weitere 2-3 Wochen danach eingehalten wird.

Bei der Behandlung und Rehabilitation sollten dem Kind keine Milch, Eier, Karotten, rote Paprika und Äpfel, Tomaten, Pilze, Kakao, Schokolade, Nüsse, Honig und Zitrusfrüchte verabreicht werden.

Sollte in der Babynahrung Süßwaren und Gebäck, starken Tee und Kaffee, Salz in einer großen Menge, geräuchert und Konserven sowie frittierte Lebensmitteln und Gewürze gelöscht werden.

Es ist besser, Käse aus Milchprodukten (es ist am besten, Aufläufe zu machen) und Kefir, Gemüse in gekochter oder gedünsteter Form, nicht mit Allergenen Frucht zu geben.

Wenn die Urtikaria nicht innerhalb einer Woche auf dem Körper des Kindes auftritt, kann sie nach und nach in die Kost aus gekochtem Fleisch und Fisch aufgenommen werden. Geh zum üblichen Babynahrung ist nicht früher als einen Monat.

Was während der Behandlung verboten ist, ist die entzündete Haut mit kosmetischen Produkten zu schmieren. Dies kann nur der Gesundheit des Kindes schaden. Sonnenbaden und heiße Bäder können auch nicht. Wie für die Sommerzeit, sollte die Haut des Kindes, bevor es auf die Straße gehen sollte mit einer hochwertigen Sonnencreme geschmiert werden.

Und das Letzte

Urtikaria bei Kindern ist die zweitschwerste allergische Erkrankung nach Asthma bronchiale und es wird zunehmend schwieriger, sie jedes Jahr zu behandeln. Die Behandlung sollte so schnell wie möglich durchgeführt werden. Tun Sie dies, um zu verhindern, dass die Krankheit chronisch wird.

Solche Symptome sind gefährlich in Kombination mit Quinck's Ödem bei Neugeborenen. Bei Kindern bis zu einem Jahr und später tritt in 40% der Fälle eine Urtikaria mit einer Larynxschwellung auf.

Komarowski schrieb zu diesem Thema ein Buch über die Notfallversorgung des Kindes, was zu tun sei, wenn es in Kombination mit Quinckes Ödem zu Nesselsucht käme.

Um ein Kind vor allergischen Erkrankungen zu bewahren, muss zunächst auf die Verwendung von Konservierungsmitteln und Emulgatoren verzichtet werden. Darüber hinaus ist es ratsam, die Entwurmung von Haustieren regelmäßig durchzuführen, sowie die Herde der chronischen Infektion vollständig zu entfernen.

zu dem Thema

Der Artikel dient nur zu Informationszwecken. Die Ernennung der Behandlung sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden!

Urtikaria (Urtikaria): Ursachen, Behandlung

Autoren: Christophe HSU, Globales Dermatologisches Informationsportal

Was ist Urtikaria (Urtikaria)?

Urtikaria oder Nesselsucht, wie es allgemein genannt wird, ist ein juckender Hautausschlag, die aus lokalisierten Blasenbildung der Haut, die für mehrere Stunden normal gehalten werden, skhodyat.Kogda entwickelte dann Urtikaria auf bröckeligen Geweben Augen oder Lippen, möglicherweise starke Schwellung des betroffenen Gebiets.

Trotz des erschreckenden Aussehens durchlaufen Blasen (auch Angioödem genannt) 12-24 Stunden Behandlung.

Was verursacht Urtikaria?

Urtikaria tritt als Folge bestimmter Veränderungen in den kleinen Blutgefäßen der Haut auf, die durch die Freisetzung bestimmter Substanzen im Körper verursacht werden, von denen die häufigste Histamin ist.

Histamin wird als Folge einer allergischen oder nicht-allergischen Reaktion aus Zellen freigesetzt, die Mastzellen genannt werden.

Was verursacht einzelne Angriffe der Urtikaria?

Akute Urtikaria, die mehrere Stunden bis eine Woche andauern kann, kann Medikamente, bestimmte Nahrungsmittel oder eine Virusinfektion verursachen. Manchmal kann die Ursache nicht festgestellt werden.

Welche Nahrungsmittel können akute und wiederholte Anfälle von Urtikaria verursachen?

Nahrungsmittel, die Urtikaria verursachen können:

  1. Nüsse
  2. Eier
  3. Frische Früchte (besonders Zitrusfrüchte)
  4. Schokolade
  5. Fisch und Meeresfrüchte
  6. Tomaten
  7. Milch und Käse
  8. Gewürze
  9. Hefe

Lebensmittel- und Konservierungsstoffe, beispielsweise Tartrazin (gelber Farbstoff) können ebenfalls die Ursache sein. Urtikaria kann innerhalb von Minuten oder Stunden nach der Einnahme auftreten, abhängig von der Resorptionsrate.

Welche Medikamente können Urtikaria verursachen?

Drogen, die normalerweise Urtikaria verursachen:

  1. Schmerzmittel / Antirheumatika, zum Beispiel Aspirin, Codein
  2. Antibiotika, zum Beispiel, Penicillin, Sulfonamid-Gruppe

Allerdings sollte jedes Medikament verdächtigt werden, auch wenn es früher ohne pathologische Wirkung lange Zeit eingenommen wurde. Drogen verursachen normalerweise akute Urtikaria, können aber auch chronische Urtikaria verschlimmern.

Was kann noch Urtikaria verursachen?

Rückfälle von Urtikaria können durch physikalische Faktoren verursacht werden, zum Beispiel:

Urtikaria, verursacht durch solche Faktoren, nennt man körperliche Urtikaria. Normalerweise kennt der Patient den verursachenden Faktor.

Chronische Urtikaria

Dies ist eine Urtikaria, die fast jeden Tag auftritt und länger als zwei Monate dauert.In den meisten Patienten kann der Grund oder der exazerbierende Faktor nicht festgestellt werden.Einige Patienten können auch eine körperliche Urtikaria haben.

Nahrungsmittelallergie ist eine seltene Ursache der chronischen Urtikaria resistent, trotz der Tatsache, dass einige Lebensmittel es obostryat.Prichinoy können, können Infektionen wie Candidiasis (eine Art von Pilzinfektion), wenn auch nicht häufig sein.

Es ist bekannt, dass emotionaler Stress bei manchen Patienten chronische Urtikaria verschlimmern kann.

In 50% der Fälle verläuft die chronische Urtikaria in etwa 6 Monaten spontan.

Wie behandelt man Urtikaria?

Der beste Weg besteht darin, Ursachen und andere exazerbierende Faktoren festzustellen und zu vermeiden.Wenn die Ursache für die Linderung der Symptome festgestellt wird, werden Antihistaminika verschrieben.

  1. bei oraler Verabreichung dauert es etwa 90 Minuten, um die Symptome der bereits gebildeten Nesselsucht zu beruhigen;
  2. am effektivsten bei regelmäßiger Aufnahme wirken, um die Bildung von Urtikaria zu verhindern;
  3. Um Nebenwirkungen, zum Beispiel Schläfrigkeit, zu verhindern, ist es möglich, nicht sedierende Antihistaminika zu verwenden;
  4. Antihistamin-Cremes sind unwirksam.

Eliminationsdiäten helfen nicht, außer bei Verdacht auf ein bestimmtes Lebensmittel, Hauttests werden in der Regel nicht durchgeführt.

Manchmal, um eine Infektion auszuschließen, als Ursache für chronische Urtikaria, wird ein Blut-und Urin-Test durchgeführt.

Materialien zum Thema:

Artikel von Dr. Komarovsky

Was ist, wenn sich die chronische Urtikaria verschlimmert hat? Berezovskaya E.P. antwortet

Macharadse D.Sh. Kalte Urtikaria: Merkmale der Diagnose und Behandlung

Doktor Komarowski auf der Roseola

Es gibt so seltsame Kinderkrankheiten in der Welt, die sozusagen nicht vorhanden sind. Sie sind von fast allem betroffen, aber die meisten Ärzte können sie nicht erkennen und eine korrekte Diagnose stellen.

Zu geheimnisvollen und geheimnisvollen Leiden, zum Beispiel Roseola Rose. Jeder hat davon gehört, aber niemand weiß wirklich etwas.

Mit Ausnahme von Dr. Komarovsky, der sein Wissen mit Eltern teilt, die mehr über die Gesundheit ihres eigenen Kindes wissen wollen.

Roseola Ärzte anders genannt - sechste Krankheit, plötzlicher Hautausschlag, psevdokrasnuha usw. Trotz der Tatsache, dass die Krankheit bei Kindern sehr häufig und ist ein einzigartiges Kindes-Krankheit, roseola Arzt betrachtet die ganze Zeit die allergische Reaktion der Haut verwirren, dann das Virus.. Infektion.

Die einzige Manifestation bei Erwachsenen ist das chronische Müdigkeitssyndrom. Nach der Geburt des Babys ist dieser Zustand bis zu einem gewissen Grad typisch für alle Haushaltsmitglieder, und selbst Ärzte, die sich über Müdigkeit in Russland beschweren, werden nicht akzeptiert.

Erstens hat das Kind Anzeichen einer akuten respiratorischen Virusinfektion, die Symptome sind ziemlich typisch: ein starker Anstieg der hohen Temperatur (über 39 Grad), kann eine leichte Rhinitis, Kopfschmerzen sein.

Es gibt alle Symptome der Intoxikation - ein Schmerz im Körper, manchmal bei Kindern gibt es Durchfall oder Erbrechen auf einem Hintergrund von hoher Temperatur. Nach 3-5 Tagen stabilisiert sich der Zustand des Babys, die Temperatur sinkt.

Und sobald sich die Eltern beruhigen und die Heilung genießen, erscheint ein seltsamer rosa Hautausschlag am ganzen Körper, abgesehen von Gesicht und Gliedmaßen.

Der Ausschlag juckt nicht und juckt nicht, er hat einen Durchmesser von 3-5 mm im Durchmesser, manchmal kann ein rosa Fleck von einer weißen Umrandung umgeben sein.

In der Regel tritt der Hautausschlag 1-3 Tage nach der "Erholung" von den Symptomen von ARVI auf. Der Ausschlag ist sehr ähnlich wie Röteln, aber jeder zuständigen Arzt alarmiert Eltern rief sofort beseitigt diese gefährliche Krankheit, da zusätzlich in dem klinischen Bild voreilig es gibt nichts, Röteln ähneln würde.

Laut Statistiken der Weltgesundheitsorganisation leiden drei von zehn Kindern im Alter von eineinhalb bis zwei Jahren unter Rosenholz. Das "gefährlichste" Alter ist 9-12 Monate.

Laut Jewgenij Komarowski gibt es im Roseau keine besondere Gefahr. Es gibt sich selbst, zu diesem Zweck ist nötig es keine speziellen medikamentösen Präparate zu geben. Plötzliches Exanthem verursacht normalerweise keine Komplikationen.

Das Anfangsstadium der Krankheit, verbunden mit hohem Fieber, ist jedoch gefährlich. Für Säuglinge ist solch eine hohe Temperatur sehr gefährlich, weil sie Krämpfe verursachen kann, Atmung, irreversible Zerstörungsprozesse im Nervensystem der Krümel stoppen kann.

Wenn es Erbrechen gibt, dann ist das Baby mit ziemlich schneller Austrocknung bedroht.

Schwierigkeiten bei der Wahl der richtigen Behandlung bestehen in Schwierigkeiten bei der Diagnose der Krankheit.

In der Regel, wenn man einen rosa Ausschlag betrachtet, kommt der Arzt zu dem Schluss, dass das Kind eine Medikamentenallergie hatte (weil die Eltern ihm bereits mehrere Medikamente mit Fieber verabreicht haben), verschreibt Antihistaminika.

Und wenn der Hautausschlag vorüber ist (am sechsten Tag), sind Mutter und Vater fest davon überzeugt, dass die verordnete Behandlung geholfen hat. In der Tat, sagt Komarowski, wäre der Ausschlag ohne antiallergische Pillen gegangen, einfach weil es Zeit für sie war zu verschwinden.

Im schlimmsten Fall diagnostiziert der Arzt Röteln und verschreibt die entsprechende Behandlung.

Im schlimmsten Fall versucht der Kreis- oder Bezirksarzt nicht, die Ursachen des Hautausschlags bei einem Kind zu verstehen und verschreibt sofort Antibiotika, antivirale Medikamente und mehrere Vitaminkomplexe (nur für den Fall). Roseola, sagt Komarovsky, ist ein Virus, es wird im Prinzip nicht mit Antibiotika behandelt, und antivirale Medikamente haben keine erwiesene Wirksamkeit, so dass ihre Verwendung in der Tat nutzlos ist.

Eine adäquate Behandlung des Herpesvirus des sechsten Typs, nach Komarowski, soll dem Kind das ganze Sortiment der örtlichen Apotheke nicht schubsen, und um die besten Voraussetzungen für eine schnelle Genesung zu schaffen:

  • Gib Antipyretika. Für Kinder ist Ibuprofen oder Paracetamol am besten geeignet. Es sollte angemerkt werden, dass die Temperatur in der Roseola sehr langsam und langsam ist, es kann sogar scheinen, dass die Antipyretika überhaupt nicht funktioniert haben.
  • Gießen Sie ein Kind im ersten akuten Stadium der Krankheit reichlich. Trinken sollte bei Raumtemperatur sein, damit es schneller absorbiert wird. Es ist nicht notwendig, süße oder kohlensäurehaltige Getränke zu geben, es ist gut, wenn die Mutter ein Kompott von Trockenfrüchten kocht, einen Mors macht, weichen Tee macht, gewöhnliches Trinkwasser gibt. Um zu verstehen, wie viel Flüssigkeit dem Baby bei einer Temperatur verabreicht werden sollte, müssen Sie sein Gewicht mit 30 multiplizieren. Dies ist die Menge an Flüssigkeit in Gramm.
  • Das Kinderzimmer sollte nicht heiß, trocken und staubig sein. Entfernen Sie alle Teppiche und Plüschtiere, lüften Sie, befeuchten Sie die Luft. Die Temperatur im Raum sollte 18-20 Grad und die relative Luftfeuchtigkeit der Luft 50-70% betragen. Wenn es keinen Luftbefeuchter gibt, können Sie nasse Handtücher um das Haus herum hängen.
  • Zum Zeitpunkt der Krankheit, überfüttern Sie Ihr Kind nicht. Wenn Sie keinen Appetit haben, können Sie nicht gewaltsam ernähren. Alle Lebensmittel sollten leicht verdaulich sein. Bei Erbrechen und Durchfall ist es notwendig, dem Kind Mittel zur oralen Rehydrierung ("Smektu", "Regidron") zu geben.
  • Wenn das Kind sich bereits aktiv bewegt und geht, Für die Zeit der Anfangsphase ist es notwendig, ihn mit Frieden zu versorgen, Bettruhe wird die Energiekosten reduzieren, und das Baby wird sich besser fühlen.

Infektiöses Kleinkind mit Roseola wird während einer akuten Periode betrachtet, das heißt, noch vor dem Auftreten von kutanen Manifestationen der Krankheit. Für diese Zeit ist es besser, ihn vor der Kommunikation mit anderen Kindern zu schützen. Nach Auftreten des Hautausschlages gilt der Patient als nicht mehr gefährlich, er kann gehen und andere Kinder kontaktieren.

Wie Dr. Komarovsky im nächsten Video die Roseola entwickelt

Hauterkrankung, die unter Allergenen entsteht - Urtikaria bei Kindern unter 3 Jahren: Fotos, Symptome und Behandlung von allergischen Hautausschlägen

Urtikaria entwickelt sich oft in Kleinkindern wegen der schlechten Immunität, unvollständiges Verdauungssystem, wenn neue Produkte in die Ernährung eingeführt werden. Eine Hauterkrankung, die unter Allergenen auftritt, ist oft mit Komplikationen verbunden. Die schwerste Form (Ödem von Quincke) ist lebensbedrohlich.

Wie erkennt man Urtikaria bei Kindern unter 3 Jahren? Welche Medikamente und Volksheilmittel gegen Allergien eignen sich für die Behandlung kleiner Patienten? Wie kann der Übergang der Krankheit in ein chronisches Stadium verhindert werden? Empfehlungen von Allergologen werden allen Eltern nützlich sein.

Ursachen der Urtikaria: Hautekzeme bei Kindern entwickeln sich im Kontakt mit verschiedenen Reizen. Je höher der Sensibilisierungsgrad des Körpers ist, desto schärfer reagiert das Kind auf eine bestimmte Substanz.

Die Hauptallergene:

  • Hausstaub;
  • viele Produkte;
  • Bisse von stechenden Insekten;
  • sanfte Haut auf synthetischen Stoffen reiben;
  • Antibiotika der Penicillin-Reihe;
  • Pollen von Pflanzen;
  • Mykoplasmen;
  • verschiedene Viren;
  • Parfümerie;
  • Waschmittel.

Die chronische Form der Urtikaria wird am häufigsten provoziert:

  • Autoimmunpathologien;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Leukämie;
  • Neoplasmen anderer Art;
  • schwere Lebererkrankung.

Anti-Rating-Produkte, die häufig akute allergische Reaktionen auslösen:

Wichtig! Bei der Einführung von Ergänzungsnahrung sollten Eltern darauf achten, keine negativen Reaktionen auf Lebensmittelallergene hervorzurufen. Wenn das Kind einmal ein Quincke-Ödem oder eine leichte Form von Urtikaria hatte, füttern Sie das Kind nicht mit verbotenen Produkten.

Symptome und Stadien der Krankheit

Wie erkennt man eine allergische Urtikaria? Die charakteristischen Symptome sind Blasen von unregelmäßiger Form, die in verschiedenen Teilen des Körpers verstreut sind. Die Farbe der Formationen ist von blass rosa bis satt rot. Je schwerer die Krankheit, desto auffälliger die Blasen, desto größer ihre Größe.

Eltern werden von einer Liste gefährlicher Zeichen profitieren. Beim Auftreten von ein oder zwei Symptomen ist es notwendig, unverzüglich Maßnahmen zu treffen, um unverzüglich eine "erste Hilfe" zu leisten.

Entsprechend der Stärke der körpereigenen Reaktion unterscheiden Ärzte drei Stadien der Urtikaria:

  • Licht. Blasen ein wenig, der Juckreiz ist schwach, die Schwellung ist auf einem kleinen Bereich des Körpers markiert. Der Zustand des Babys ist zufriedenstellend, ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich, die Blasen verschwinden während des Tages;
  • im mittleren Alter. Blasen von einer rot-rosa Farbe, oft mit einer Größe von 2-3 cm oder mehr. Das Kind ist träge, der Zustand verschlechtert sich schnell, das Allergen wirkt im Körper, Vergiftungssymptome treten auf. Ödeme von verschiedenen Seiten, einschließlich Gesichter, ändern Aussehen, statt Augen sind nur Alkalien bemerkbar. Riesenurtikaria ist ein gefährlicher Zustand, das Kind wird nur durch den sofortigen Einsatz eines Antihistaminika gerettet. Die Behandlung eines kleinen Patienten wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Symptome verschwinden allmählich;
  • schwer. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung gibt es ein starkes Jucken, der Körper schwillt, nicht nur die obere Schicht der Epidermis, sondern auch die Schleimhäute. Ödeme des Larynx, Zunge, Innenseite der Wangen droht mit Ersticken. Nicht alle Eltern wissen, dass bei einer schweren Form der Erkrankung innere Organe oft anschwellen. Obligatorischer Krankenhausaufenthalt, ein Anruf "neotlozhki." Erholung dauert eine Woche oder zwei oder mehr, bei wiederholtem Kontakt mit dem Allergen entwickelt sich schnell eine akute Reaktion.

Die Symptome des Quinck-Ödems sollten allen Eltern bekannt sein. Verspätung, unsachgemäße Erste Hilfe wegen Verwirrung, Panik kann sich in eine irreparable Katastrophe verwandeln.

Der Ruf "Krankenwagen" ist für die Entwicklung der folgenden Reaktionen obligatorisch:

  • das Atmen ist schwierig;
  • klebriger, kalter Schweiß;
  • es gibt Kurzatmigkeit;
  • Gesicht errötet;
  • "Bellen" Husten "erscheint;
  • Stimme heiser;
  • stark geschwollenes Gesicht, Zunge, Rachen, Lippen;
  • um den Mund herum ist die Haut blaß geworden;
  • es gibt Erbrechen;
  • Der Stuhl ist flüssig.

Zur Notiz! Wenn Sie eine akute allergische Reaktion haben, müssen Sie schnell handeln, um ein kleines Kind zu retten. Sie können nicht in Panik geraten, Eltern sollten dem betroffenen Kind ein Antihistaminikum geben. Ein Sirup oder Tropfen aus einer Allergie sollte immer in der Apotheke sein, so dass Sie in wenigen Minuten die akuten Symptome der Urtikaria entfernen können.

Wie behandelt man Urtikaria bei Kindern unter 3 Jahren?

Das Hauptproblem ist die Auswahl einer geeigneten Zubereitung. Viele wirksame Antihistaminika sind von 6-12 Jahren erlaubt. Aus diesem Grund kann der Kauf einer Droge aus einer Allergie ohne ärztlichen Rat gefährlich sein, was zu einer Zunahme von gefährlichen Anzeichen führt.

Ein weiteres Problem, mit dem Eltern bei der Behandlung von Urtikaria bei Säuglingen konfrontiert sind, ist, dass die Reaktion auf eine neue Art der Ergänzungsfütterung nicht immer klar ist. Aus diesem Grund müssen Sie ein neues Produkt in kleinen Portionen geben, um die Reaktion des Körpers zu überwachen.

Nach dem Essen Zitrusfrüchte, Eier, Käse und andere Gegenstände aus dem „anti-Rating“ von Allergenen ist wichtig, ein paar Tage zu warten, nicht das Kind eine neue Charge zu geben, wenn nach ein paar Stunden auf der Haut nicht Blasenbildung und Schwellungen. Manchmal ist die Reaktion vom verzögerten Typ manifestiert sich nur in zwei oder drei Tagen kann die Ansammlung von Allergenen im Körper verursachen heftige Reaktionen in Form von akuten Urtikaria und Angioödem.

Medikamente

Die meisten Medikamente zur Beseitigung der Symptome von Urtikaria bei Kindern unter 3 Jahren werden in Form von Tropfen und Sirupen verkauft. Tabletten sind in den meisten Fällen älteren Patienten erlaubt - ab 6 Jahren, einige Medikamente - nur ab 12 Jahren.

Beim Kauf eines Produktes ist es wichtig, die Annotation zu studieren, um die Alterskategorie zu klären. Die beste Möglichkeit ist es, Medikamente nur auf Anraten eines erfahrenen Kinderarztes oder Allergologen aus einer Allergie zu kaufen. Präparate der letzten (3 und 4) Generationen rufen keine Schläfrigkeit hervor, zeigen seltener eine negative Wirkung.

Antihistaminika:

  • Xizal. Ab dem 2. Lebensjahr sind Tropfen mit dem Wirkstoff Levocetirizin erlaubt.
  • Erius. Sirup ist ab 1 Jahr erlaubt. Der Wirkstoff ist Desloratidin.
  • Suprastinex. Tropfen aus einer Allergie auf Einnahme sind für Kinder ab 2 Jahren geeignet.
  • Dezal. Sirup eignet sich für Babys ab 12 Monaten.

Zur Notiz! Der beliebte Sirup Zodak ist nur ab 4 Jahren erlaubt! Viele Eltern loben die Wirkung von Medikamenten in den Foren, sie erzählen, wie die Medizin Kindern von zwei und drei Jahren geholfen hat. Ein Verstoß gegen die Anforderungen der Gebrauchsanweisung ist verboten, bei häufiger Anwendung eines ungeeigneten Antihistaminpräparats sind schwere Reaktionen möglich.

Glukokortikosteroide (Hormone) bei schweren Formen der Urtikaria:

  • Nazonex. Ein Nasenspray mit Mometason darf Kinder ab 2 Jahren behandeln.
  • Pulmikort. Lösung für die Inhalation mit einem Vernebler, Wirkstoff - Budesonid. Die Droge ist ab 6 Monaten erlaubt.
  • Cremes. Elokom, Advantan, Lokoid, Methylprednisolon, Hydrocortison. Lokale Formulierungen sind für den Gebrauch von der Kindheit, das Medikament Advantan - von vier Monaten erlaubt.
  • Augentropfen. In der Kindheit sind folgende Medikamente erlaubt: Hydrocortison, Dexamethason.

Sorbenzien zum Binden und Entfernen des Allergens aus dem Körper:

  • Smecta. Die Droge ist Kindern bis zu einem Jahr erlaubt - 1 Paket.
  • Enterosgel. Breastfedi, die nicht 12 Monate alt geworden sind, haben genug Teelöffel gelartiger Masse.

Wichtig! Merkmale der Behandlung von Urtikaria bei Säuglingen sind für viele Eltern von Interesse. Die Hauptregel ist die Eliminierung von Anzeichen einer Allergie durch den Gebrauch von altersgerechten Arzneimitteln. Kleinkinder werden in der Regel in einem Krankenhaus unter der Aufsicht von Spezialisten behandelt. Vor der Ankunft des Krankenwagens können Sie die empfohlene Dosis eines der geeigneten Medikamente geben.

Folk Heilmittel und Rezepte

Sie entfernen Juckreiz, Schwellungen bei Kleinkindern bewährte Methoden:

  • therapeutisches Bad mit Kräuter-Abkochung. Kommt mit Kamille, Ringelblume, Schnur, Schöllkraut oder Minze. Für einen Liter kochendes Wasser nehmen Sie 2 EL. l. natürliche Rohstoffe, bestehen Sie 40 Minuten, filtern Sie, gießen Sie in ein Bad. Wasser - nur warm, die Dauer des Badens - eine dritte Stunde. Die Verfahren sollten täglich durchgeführt werden, bis die negative Symptomatik verschwindet;
  • Lotion gegen Juckreiz. Die Kleeblüten durch einen Fleischwolf streichen, die Masse in Gaze wickeln, an Blasen, geschwollenen Zonen befestigen und 20 Minuten halten. Ein guter Effekt wird durch das gleiche Verfahren mit frischem Dillgrün erzielt.

Es ist nicht erlaubt, folgende allergene Produkte zu geben:

  • Tomaten;
  • Erdbeere;
  • Käse;
  • Zitrusfrüchte;
  • Vollmilch;
  • Orange, rote Beeren, Gemüse und Früchte;
  • Honig;
  • Nüsse;
  • Geräucherte Produkte;
  • kohlensäurehaltige Getränke mit Farbstoffen.

Kinder unter 3 Jahren sind von Schokolade ausgeschlossen. Viele Eltern verletzen das Verbot, hören Sie nicht auf die Empfehlungen von Kinderärzten. Das Ergebnis - allergische Reaktionen, oft ein gefährliches Ödem Quincke.

Um neue Fälle von Nesselsucht zu verhindern, sollten Eltern das Kind vor Allergenen schützen. Der Arzt wird Ihnen sagen, welche Präparate Sie in der Erste-Hilfe-Ausrüstung kaufen sollten, damit bei einer akuten Reaktion auf den Reiz die Symptome der Urtikaria schnell beseitigt werden konnten.

Medizinisches Video - Verzeichnis. Weitere Rezepte von Volksheilmitteln zur Behandlung von Urtikaria bei Kindern: