Search

Dr. Komarovsky über die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind

Rhinitis ist ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass die verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Außerdem kann er über eine Vielzahl von Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter das Kind weiterhin mit einer Erkältung. Diese Therapie ist manchmal von dauerhafter Natur. Ein bekannter Kinderarzt, Jewgenij Komarowski, erzählt, was die Kinder-Schnupfen den Erwachsenen "signalisieren" und was Eltern tun sollten, damit das Baby leicht und einfach atmen kann.

Über das Problem

loading...

Selbst die fürsorglichste Mutter, die das Kind vor allem auf der Welt schützt und schützt, wird nicht in der Lage sein, das Kind in seinem Leben einmal zu erkälten. Alle, weil häufiger Rhinitis (der medizinische Name der Erkältung) mit akuten viralen Infektionen der Atemwege auftritt. Auf physiologischer Ebene passiert folgendes: Einer der vielen Viren, die immer das Baby umgeben, gelangt auf die Schleimhaut der Nase. Als Antwort gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich zu verabreichen, was das Virus von anderen Organen und Systemen isolieren sollte und ihn daran hindern sollte, sich weiter entlang des Nasopharynx, des Larynx in die Bronchien und die Lunge zu bewegen.

Neben der viralen Form, die laut Evgenii Komarovsky etwa 90% aller Fälle von pädiatrischer Rhinitis ausmacht, kann Rhinitis bakteriell sein. Pathogene Bakterien gelangen damit in die Nasenhöhle. Der Körper reagiert ähnlich - erhöhte Schleimproduktion. Bakterielle Rhinitis tritt an sich äußerst selten auf und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (am häufigsten Staphylococcus), verursachen schwere Entzündungen, Entzündungen und toxische Produkte aus dem Leben - eine häufige Vergiftung.

Manchmal kann eine bakterielle laufende Nase werden, nachdem ein Kind eine Virusinfektion gehabt hat. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass in den Nasengängen der angesammelten Schleim ein hervorragendes Medium für die Vermehrung von Bakterien wird.

In der Regel sind diese Bakterien harmlos, sie leben fortlaufend in Nase und Mund und stören das Kind in keiner Weise. Unter den Bedingungen einer Fülle von Schleim, seiner Stagnation, Austrocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich schnell zu vermehren. Normalerweise passiert dies mit einer komplizierten Rhinitis.

Die dritte, recht häufige Ursache einer Erkältung bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als eine Reaktion der lokalen Immunität gegen Protein-Antigen auf. Tritt eine solche Substanz in den Körper ein, reagiert die Nasenschleimhaut mit einer Schwellung, die dem Kind das Atmen durch die Nase erschwert.

In einigen Fällen sind verstopfte Nase und Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Polypen verbunden. Wenn die Rhinitis akut ist (nicht früher als vor 5 Tagen), dann sollte es keinen Grund für besondere Unruhe geben. Bei längerem Rotz, wenn andere Symptome auftreten, ist es besser, einen HNO-Arzt aufzusuchen.

Behandlung von viralen Erkältungen

loading...

Virale Rhinitis - die häufigste unter Kindern, braucht keine Behandlung als solche. Schleim, der die Schale der Nase produziert, enthält spezielle Substanzen, sehr wichtig für den Kampf mit dem Virus in den Körper eingedrungen. Die nützlichen Eigenschaften von Schleim enden jedoch direkt nachdem der Rotz dick geworden ist. Während sie fließen - alles ist in Ordnung, Eltern können sich beruhigen.

Aber wenn sich plötzlich der Nasenschleim verdickt, grün, gelb, gelbgrün, eitrig, eitrig mit Blutverunreinigungen geworden ist, hört er auf, ein "Kämpfer" mit dem Virus zu sein und wird ein ausgezeichnetes Medium für die Reproduktion von Bakterien. So beginnt die bakterielle laufende Nase, die eine antibiotische Behandlung erfordert.

Bei einer viralen Rhinitis besteht die Hauptaufgabe der Eltern daher darin, das Austrocknen des Mucus in der Nase zu verhindern. Rotz muss flüssig bleiben. Deshalb empfiehlt Eugene Komarovsky, keine magischen Tropfen in der Nase zu suchen, weil die Viren keine Medikamente enthalten, sondern einfach die Nasenhöhle mit Salzlösungen für das Kind spülen und dies so oft wie möglich tun (mindestens jede halbe Stunde). Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Salz für einen Liter gekochtes gekühltes Wasser nehmen. Die resultierende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einwegspritze ohne Nadel gewaschen und mit einem speziellen Fläschchen bestreut werden.

Für die Instillation können Sie andere Mittel verwenden, die helfen, den Nasenschleim zu verdünnen - "Pinosol", "Ekteritsid". Effektiv verdünnt die Rotznavage mit der häufigsten Kochsalzlösung, die in jeder Apotheke preiswert gekauft werden kann.

Wie behandelt man allergische Rhinitis bei Kindern nach Komarowski?

loading...

Vor der Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern ist es notwendig, so viel wie möglich über die Krankheit selbst und erst danach über die Behandlungsmethoden zu lernen.

Allergische Rhinitis ist eine der häufigsten Krankheiten, die Menschen unabhängig von Alter und Geschlecht leiden. Und die Zahl der Patienten wächst jedes Jahr.

Beschreibung der Krankheit

loading...

Pollinose oder allergische Rhinitis ist eine Krankheit, die keine besondere Darstellung erfordert, da sie den Menschen seit der Antike bekannt ist. In der Zeit von Frühling bis Herbst haben viele Probleme während der Blüte von Pflanzen oder dem Mähen von Pflanzen, aber niemand verstand, dass Niesen, Husten oder sogar der Verlust des Bewusstseins eine Reaktion des Körpers auf Pollen ist.

Diese Art von Rhinitis wird manchmal als Heuschnupfen bezeichnet, weil der Wissenschaftler, der diese Krankheit entdeckt hat, um einen getrockneten Heuhaufen zu niesen begann, woraufhin er eine Reihe von Studien durchführte und sorgfältig studierte.

Arten von Rhinitis

Allergische Rhinitis kann unterteilt werden in: ganzjährig und saisonal.

  1. Ganzjährige Rhinitis Es ist nicht mit der Jahreszeit verbunden und seine Ausbrüche können jederzeit auftreten. Als Agent kann fast alles wirken: Tierhaare, Staub, Nahrung, Haushaltschemikalien usw.
  2. Saisonale Manifestation von Rhinitis, steht in direktem Zusammenhang mit der Verschlimmerung einer allergischen Reaktion während der Blütezeit von Pflanzen, Pollen. Je stärker der Kontakt mit dem Erreger oder dessen Konzentration in der Luft ist, desto ausgeprägter sind die Symptome.

Es ist wichtig, allergische Rhinitis von Erkältungen unterscheiden zu können. Wie kann man es machen? Lesen Sie ein Dieser Artikel.

Symptomatologie

  • Entzündung der Nasenschleimhaut;
  • Juckreiz;
  • Schwellung des Gesichts;
  • verstopfte Nase;
  • Entzündung der Augen;
  • häufiges Niesen;
  • Schleimaustritt aus der Nase.

Während einer Verschlimmerung der Krankheit kann eine Person große Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten im täglichen Leben erfahren. Symptome können sich nicht nur auf das Aussehen des Patienten auswirken, sondern auch direkt auf seine Leistung.

Die Krankheit ein für alle Mal loszuwerden ist fast unmöglich. Dies kann nur erfolgen, indem der Kontakt mit dem Erreger vollständig eliminiert wird. Aber dank Antihistaminika ist es möglich, die Symptome zu reduzieren.

Lesen Sie in diesem Artikel, wie man diese Rhinitis behandelt?

Behandlung von Komarowski

loading...

Symptome und Behandlung nach Komarowski sollten ausschließlich von einem Allergologen bestimmt werden, der den Erreger findet. Dies ist notwendig, um den Kontakt zu ihm zu minimieren oder, wenn möglich, vollständig auszuschließen.

Zu diesem Zeitpunkt können alle Heilmittel für diese Krankheit unterteilt werden in:

  1. System. Medikamente gegen Symptome der oralen Verabreichung und Injektionslösungen.
  2. Lokal. Lösungen, Aerosole, Sprays und Tropfen in der Nase.

Zunächst beginnt die Therapie mit der Einnahme von Medikamenten, die keine Nebenwirkungen haben. Ihre Ernennung, Dosierung und Dauer des Kurses wird von einem Allergologen oder HNO-Arzt bestimmt. In dieser Hinsicht sind Antihistaminika sehr beliebt, aufgrund derer der Entzündungsprozess gestoppt wird, sind sie unterteilt in:

  • Vorbereitungen der ersten Generation. Ihre Wirksamkeit wurde seit langem durch alle möglichen Forschung und Tests bewiesen, aber sie haben mehrere Nebenwirkungen: Gedächtnisstörungen, ZNS-Depression (zentrales Nervensystem), Lethargie, Verschlechterung der Aufmerksamkeit, Schläfrigkeit. Suprastin ist ein anschauliches Beispiel für solche Mittel;
  • Vorbereitungen der zweiten Generation. Diese Medikamente blockieren die Histaminrezeptoren, wodurch Symptome beseitigt werden. Dies sind hochaktive Medikamente, die praktisch keine Nebenwirkungen haben und das zentrale Nervensystem nicht beeinflussen. Helle Vertreter dieser Fonds sind Claritin und Zirtek.

Lesen Sie über andere Medikamente, die bei allergischer Rhinitis helfen können.

Der durchschnittliche Verlauf der Therapie mit solchen Medikamenten beträgt 10-14 Tage.

Immuntherapie

Die Schule von Dr. Komarovsky empfiehlt auch die Verwendung von Immuntherapie im Kampf gegen die allergische Rhinitis. Es besteht aus einer Reihe von Injektionen mit speziellen Agenten, die ähnliche Symptome haben, die ein Allergen verursacht.

Mit einer allmählichen Abnahme der Dosis beginnt der Körper sich daran zu gewöhnen und die Symptome verschwinden. Aber diese Art von Therapie kann nur mit saisonaler Manifestation der Allergie verwendet werden, und für den Fall, dass der Erreger genau bekannt ist.

Immunmodulierende Medikamente. Komplexe Therapie wäre nicht so, wenn es keinen Platz hätte, Immunität zu harmonisieren. In diesem Fall werden Vitaminkomplexe und Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Die Mittel dürfen nur auf ärztliche Verschreibung und unter strenger Aufsicht verwendet werden.

Glukokortikosteroide

Solche Medikamente sollten nicht durch die Anwesenheit von Hormonen in ihrer Zusammensetzung erschreckt werden. Sie dringen nicht in das Blut ein, so dass sie keine Gefahr darstellen. In diesem Segment ist einer der besten der Spray Nazoneks.

Nasonex wird unabhängig von der Einstufung bei Allergien eingesetzt. Die Droge wird nach und nach durch die Nasenschleimhaut aufgenommen, nach 15-30 Minuten kommt es zu einer merklichen Abnahme der Symptome, die Atmung verbessert sich. Analoga sind Fliksonaz und Amavis, die ähnlich handeln.

Beschreibung der volksmedizinischen Behandlungsmethoden hier.

Fazit

loading...

In jedem Fall wird die Therapie für Kinder jeweils einen rein individuellen Charakter haben. Es ist notwendig, nicht nur die Behandlungsmethode und das Medikament, sondern auch die Dosierung sowie die Dauer des Kurses richtig zu wählen.

E.O. Komarovsky argumentiert, dass für eine wirksame Behandlung es notwendig ist, einen Spezialisten bereits bei den ersten Manifestationen der Symptome zu konsultieren. Nur in diesem Fall kann man mit dem etablierten Allergen von einer Therapie ohne Nebenwirkungen sprechen.

Dr. Komarovsky über allergische Rhinitis

loading...

Allergische Rhinitis ist eine allergische Rhinitis, in der Regel mit saisonaler Periodizität. Der Grund dafür ist eine allergische Reaktion auf Pflanzenpartikel. Es kann eine Reaktion auf das Protein, das von den Talgdrüsen von Tieren sezerniert wird, geben. Diese Partikel, die pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind, sind so klein, dass sie durch Luftströmungen transportiert werden und die Augen und Schleimhäute erreichen.

Das Immunsystem einiger Menschen ist so empfindlich, dass es diese völlig harmlosen Partikel als feindlich und gefährlich für den Körper wahrnimmt. Der Prozess umfasst Immunreaktionen, die zur Bildung von chemischen Substanzen führen. Einer von ihnen, der berühmteste, ist Histamin. Es ist die Wirkung dieser Mittel, die so unangenehme Folgen wie Schwellungen, Juckreiz, Konjunktivitis, Niesen und vermehrten Schleimaustritt aus wässriger Konsistenz aus der Nase verursachen.

Allergische Erkrankungen sind saisonal und ganzjährig unterteilt. Saisonale allergische Reaktionen sind periodisch wiederkehrende Reaktionen auf Pollen von Pflanzen. Diese Krankheit wird saisonale allergische Rhinitis genannt. Wenn allergische Reaktionen unabhängig von der Jahreszeit auftreten, ist dies eine ganzjährige allergische Rhinitis. Symptome von allergischem Schnupfen - Juckreiz in der Nase, Niesen und Ausfluss aus der Nase, selten kommt es zu einer verstopften Nase.

Dr. Komarovsky allergische Rhinitis empfiehlt Behandlung mit Medikamenten nach Rücksprache mit einem Spezialisten, und auch versuchen, den Kontakt mit Allergenen zu vermeiden, wenn möglich. Es gibt mehrere Methoden zur Behandlung von allergischer Rhinitis.

  • Behandlung mit Antihistaminika. Dies ist der beliebteste Weg. Zuvor verursachten Antihistaminika eine Nebenwirkung in Form von Schläfrigkeit, aber die aktuelle Generation dieser Medikamente hat diesen Defekt bereits beseitigt.
  • Behandlung mit Steroiden in Form von Aerosolen. Solche Medikamente haben die Fähigkeit, die Wirkung vieler Faktoren, die eine Entzündung der Nasenschleimhaut verursachen, zu kontrollieren und zu reduzieren.
  • Desensibilisierung ist eine allmähliche Sucht nach dem Allergen. Diese Methode beinhaltet die progressive Einführung steigender Dosen des Allergens für den Patienten. Üblicherweise wird die Verabreichung subkutan in der Schulterregion durchgeführt. Diese Methode hat eine besondere Wirksamkeit gezeigt, wenn der Patient auf ein Allergen reagiert.

Wirksame Medikamente zur Behandlung von allergischer Rhinitis

loading...

Allergische Rhinitis bezieht sich auf häufige Krankheiten, deren Anzahl von Jahr zu Jahr zunimmt. Diese Krankheit ist seit langem bekannt. Es gab Fälle, in denen Dorfbewohner während der Heuwiesen husteten, niesen, ohnmächtig wurden. Sie haben jedoch nicht verstanden, dass sie so auf den Staub der gemähten Vegetation reagiert haben. Fame entstand vor einem Jahrhundert, dank eines Wissenschaftlers, der an saisonalen Allergien litt. Er hatte ein Niesen und Husten während der Blüte der Gärten. Im Winter konnte er den Hangar, in dem das Heu lag, einfach nicht betreten.

Rhinitis allergisch ist unterteilt in:

Ganzjährig Rhinitis zeigt sich unabhängig von den Poren des Jahres. Allergene, die es erregen können, können sein:

  • Staubablagerungen im Haus;
  • Hundehaare;
  • Speichel von Katzen und Hunden;
  • Bestandteile von Parfüm;
  • Lacke und Farben;
  • Kakerlaken;
  • Milben;
  • Maulwurf usw.

Die saisonale Rhinitis nimmt während der Blüte der Vegetation eine scharfe Form an. Je stärker die Wirkung von Allergenen um eine Person während dieser Zeit ist, desto stärker ist die Krankheit.

  1. 1. Entzündungsprozess der Nasenschleimhaut.
  2. 2. Starke Verstopfung der Nase und starke Schwellungen. Die Fähigkeit zu atmen ist nur der Mund.
  3. 3. Schleimiger farbloser Ausfluss aus der Nase.
  4. 4. Juckreiz.
  5. 5. Wiederholtes Niesen.
  6. 6. Entzündung der Augen.
  7. 7. Das Gesicht nahm eine geschwollene Form an.

Viele Menschen fragen ständig, wie man allergische Rhinitis heilt? Dies geschieht unter Aufsicht eines Allergologen. Der Arzt wird das Allergen feststellen, das im Stadium der Verschlimmerung der Krankheit eine schlechte Person hervorruft. Daher ist die Schlussfolgerung offensichtlich: die Verbindung mit dem Allergen zu reduzieren oder vollständig zu entfernen.

Heute sind die Medikamente für allergische Rhinitis in lokale und systemische unterteilt.

Die erste umfasst Nasentropfen, allergische Rhinitis Spray, wässrige Lösungen, verschiedene Aerosole.

Mittel von allergischer Rhinitis systemischen umfassen:

  • Suspensionen sind intern;
  • Injektionslösungen;
  • Kapseln und Tabletten von allergischer Rhinitis.

Das beste Mittel gegen allergische Rhinitis heißt Antihistaminika. Sie hemmen Entzündungen, wirken auf das Nervensystem. Sie sind in Medikamente der ersten und zweiten Generation unterteilt.

Mittel der ersten Generation haben ihre Wirksamkeit bestätigt, aber sie haben immer noch einen kleinen Defekt. Sie drücken das Nervensystem, provozieren das Verlangen zu schlafen, Apathie, Schwächung der Achtsamkeit. Solche Arzneimittel umfassen Suprastin, Diphenhydramin.

Die zweite Generation von Mitteln zeichnet sich durch hohe Aktivität aus. Sie haben keine Auswirkungen auf das Nervensystem, haben keine zusätzlichen Wirkungen, überlappen die H-1-Histamin-Rezeptoren. Diese Eigenschaften sind Claritin, Zirtek inhärent.

Die Behandlung mit Antihistaminika dauert in der Regel zwei Wochen.

Eine ausgezeichnete Technik, um diese Krankheit zu bekämpfen, wird Immuntherapie genannt. Es umfasst einen Kurs von Impfungen, in der Regel von fünf vor zehn. Verwenden Sie in diesem Fall ein Medikament, das die gleichen Symptome verursacht, die bei Patienten während der Blüte der Vegetation auftreten. Eine solche Technik eignet sich eher für Menschen, die an saisonaler Rhinitis leiden, oder wenn ein Allergen, das eine solche Reaktion des Körpers provoziert, definitiv bestimmt ist.

Allergische Rhinitis, Behandlung, Drogen werden untersucht und von einem Arzt verschrieben. Besonders immunmodulierende Mittel, denen die Rolle der Harmonisierung der Immunität zugewiesen wird. Verwenden Sie in dieser Technik Chinas Medikamente.

Glukokortikosteroide gelten als entzündungshemmende Mittel. Sie schließen Hormone ein, die Leute alarmieren, und nicht jeder ist bereit, sie zu nehmen. Die Medikamente sind jedoch absolut sicher, sie gelangen nicht ins Blut. Spray Nazoneks gilt als das beste Mittel gegen Allergien. Es wird für ganzjährige Allergien und saisonal verwendet. Es wird allmählich durch die Nasenschleimhaut absorbiert, wodurch die Schwierigkeit des Atmens beseitigt wird.

Es ist notwendig, vorsichtig auf die Behandlung der Krankheit bei Kindern zuzugehen. Hier sollten Sie die Dosis der Medikamente richtig berechnen, sie richtig wählen. Komarovsky allergische Rhinitis ist durch eine Krankheit gekennzeichnet, die mit einer korrekt diagnostizierten Krankheit geheilt werden kann. Daher ist die Beseitigung eines Allergens eine gute Möglichkeit, eine Allergie zu heilen.

Hausbehandlung

loading...

Die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksmedizin kann wie folgt sein:

  • Wenn eine allergische Reaktion auf die Staubablagerungen festgestellt wird, sollten Sie Ihren Hals täglich mit einer Tinktur aus Baldrian oder Herzgespann spülen. Die versiegelte Nase wird mit Calendula - Saft, Mutter - und - Stiefmutter, Geranienrot jeden Tag, drei Tropfen getropft. Infolge solcher Verfahren wird es leichter sein zu atmen.
  • Schwellung der Nasenschleimhaut entfernt körperliche Übungen. Sie wirken auf die sympathischen Nerven, wodurch die Verengung der Gefäße beginnt.
  • Ein gutes Ergebnis ist das Waschen von Zähnen, Nase, Mandeln mit Kochsalzlösung.
  • Eine spezifische Methode, die jedoch zu einem erfolgreichen Ergebnis führt, ist das Fasten. Wenn Sie das Essen vollständig ablehnen, ist es schwierig, eine spezielle Diät zu wählen.
  • Folk Behandlung von allergischer Rhinitis hat ein solches Rezept: ein Esslöffel Schölliger mit kochendem Wasser, bestehen Sie für vier Stunden, abtropfen und trinken.
  • Im Stadium der akuten Entwicklung der Krankheit wird empfohlen, Aktivkohle zu trinken.
  • Auch verschiedene pflanzliche Präparate, die durch Volksmedizin gegen allergische Rhinitis behandelt werden, helfen sehr. Tinkturen von Kräutern, vielleicht selbst kochen oder kaufen.

Bevor Sie die traditionelle Medizin anwenden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Egal wie gut sie sind, sie ersetzen keine Medikamente.

Und ein bisschen über Geheimnisse.

loading...

Die Geschichte einer unserer Leser Irina Volodina:

Besonders deprimiert mich die Augen, umgeben von großen Falten, sowie dunkle Ringe und Schwellungen. Wie man Falten und Taschen unter den Augen vollständig entfernt? Wie man mit Schwellung und Rötung fertig wird? Aber nichts so alt oder junger Mann, wie seine Augen.

Aber wie verjüngt man sie? Plastische Chirurgie? Anerkannt - nicht weniger als 5 Tausend Dollar. Hardware-Verfahren - Photorejuvenation, Gas-Flüssigkeit Pilling, Radiolifting, Laser Facelift? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wenn für diese ganze Zeit zu finden? Ja, und immer noch teuer. Vor allem jetzt. Daher habe ich für mich eine andere Methode gewählt.

Wie man allergische Rhinitis durch die Methode von Dr. Komarovsky heilt

loading...

Schnupfen bei Kindern ist ein ziemlich häufiges Phänomen, das Sie behandeln müssen. Aber wem ist zu vertrauen, wenn es darum geht, die Gesundheit des Kindes zu erhalten? Die meisten Eltern folgen den Empfehlungen des Kinderarztes Jewgeni Komarowski. Ein Kinderarzt mit Erfahrung zur Verfügung, um die medizinischen Namen zu erklären, zeigt deutlich, wie die verursachende Quelle und die Bildung der Krankheit zusammenhängen. Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern, wie von Dr. Komarovsky empfohlen, ermöglicht es, den Einsatz von Medikamenten zu minimieren und den Zustand des Babys schnell zu verbessern. Der Kinderarzt erklärt im Detail, wie man sich um die Kleinkinder des Babys für maximale Hilfe bei einer Erkältung handelt. Als nächstes erzählen wir Ihnen, was die Symptome und die Behandlung der allergischen Rhinitis bei einem Kind sind, so Komarowski.

Vielfalt der Beschwerden

loading...

Eine allergische Rhinitis ist in zwei Arten unterteilt:

  • Saisonale laufende Nase. Es entwickelt sich normalerweise während der Blütezeit. Solch eine Manifestation einer Krankheit ist nur Kindern über sechs Jahren eigen.

Saisonale allergische Rhinitis, auch Heuschnupfen genannt, wird durch Reizstoffe in Kräutern, Blumen und Bäumen verursacht. Obwohl die Krankheit oft als Sommerbeschwerden betrachtet wird, wie es sich im zeitigen Frühjahr manifestiert.

In der Regel reagiert der Patient während der Saison auf eine Pollenart und der Rest der Zeit fühlt sich gut an. Es gibt jedoch Fälle von Empfindlichkeit gegenüber zwei oder mehr Allergenen. Dies verursacht eine längere Erkältung. Zum Beispiel im Frühling manifestiert sich die Krankheit durch den Pollen von Bäumen und im Sommer - wegen der Pollen von Gräsern und Blumen. Manchmal erleben Menschen das ganze Jahr über eine Erkältung. Es gibt jedoch einige Verfahren zur Behandlung von allergischer Rhinitis, die helfen, die Krankheit zu beseitigen.

  • Ganzjährige Rhinitis. Eine ähnliche laufende Nase kann oft bei Kleinkindern beobachtet werden.

Menschen, die an einer langfristigen allergischen Rhinitis leiden, nehmen manchmal Symptome für eine leichte katarrhalische Erkrankung auf. Häufig sind Allergene Haustiere, Staub, Zecken. Die Manifestation der Symptome tritt sofort auf. Andere Symptome in einem späten Stadium der Krankheit.

Einzelne Patienten entwickeln Sinusitis, weil diese Sinus füllt die Flüssigkeit (sie füllen in der Regel die Luft), dies verursacht Schmerzen und Beschwerden, und in einigen Situationen, Infektion.

Faktoren, die das Auftreten dieser Krankheit bei Kindern provozieren

loading...

Der Organismus in Kindern kann pathogenen Mikroorganismen nicht widerstehen und fängt schnell die Spitze des Babys ein. Und da die Nasengänge des Babys eng sind, um eine Rhinitis zu bilden und eine Rhinitis entwickeln, genügt ein klein genug Virus.

Wie Dr. Komarovsky versichert, ist das Auftreten von Rhinitis bei Kindern aufgrund von Temperaturunterschieden möglich. Zum Beispiel, wenn der Körper des Kindes überhitzt, schwitzt es stark. Der Körper verliert Feuchtigkeit in einem großen Volumen und die Schutzfunktionen werden schwach. Wenn Hypothermie auch schädlich für den Körper des Kindes ist.

In der Kindheit kann die Bildung einer Erkältung auslösen und Allergien auslösen. In dieser Situation, auf Komarowskis Zusicherungen, wird eine laufende Nase von zusätzlichen Zeichen begleitet: Juckreiz in der Nase, Tränen der Augen, Schwellung des Gesichts.

Symptomatisch für allergische Rhinitis

loading...

Die allergische Rhinitis bei Kindern ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Symptomen wie:

  • verstopfte Nase;
  • Entlastung von der Nase, oft in großen Mengen;
  • Niesanfälle;
  • Juckreiz in der Nase und auch in Mund und Ohren;
  • Schwellung des Gesichts;
  • Verfolgung im Hals und das Auftreten eines unproduktiven Hustens;
  • Tränenfluss.

Solch eine Symptomatologie manifestiert sich in der Regel bei akuter Rhinitis, verursacht durch einen einzigen Reizeffekt. Wenn ein Kind eine persistierende allergische Rhinitis hat, erklärt Komarovsky, dass die folgenden Zeichen der Krankheit erscheinen:

  • verstopfte Nase das ganze Jahr über (die Kraft der Stase ändert sich manchmal);
  • von Zeit zu Zeit fließt Blut aus der Nase;
  • kann Sinusitis und Mittelohrentzündung entwickeln;
  • wahrscheinlich das Auftreten eines Nasal in der Stimme;
  • Schnarchen tritt während des Schlafes auf.

Wenn die Rhinitis schwerwiegend ist, kann sie zu Schlafstörungen und Störungen im täglichen Leben führen.

Was ist erforderlich, um eine allergische Rhinitis zu heilen

loading...

Für die Behandlung von Rhinitis wird nicht so viel Medikament benötigt, als die Schaffung von komfortablen Bedingungen für die Heilung. Sie zu erschaffen, ist laut Komarowski die erste Stufe der Heilung. So zu handeln:

  1. Atme frische Luft ein. Luftfeuchtigkeit sollte innerhalb von 50 bis 70% und die Temperatur 18 bis 20 Grad gehalten werden. Das Baby sollte in wärmere Kleidung gekleidet sein, wenn das Zimmer zu kühl ist.
  2. Trinken Sie viel Flüssigkeit. Bei erhöhter Temperatur beginnt das Kind ein starkes Schwitzen, so dass Sie den Mangel an Flüssigkeit im Körper füllen müssen. Komarowski rät, dem Kind ein Getränk mit reinem Wasser, Saft, Fruchtsaft oder Kompott zu geben.
  3. Bekämpfe den Staub. Staub fügt der Luft in der Wohnung Trockenheit hinzu. Darüber hinaus können Staubpartikel pathogene Bakterien und Viren sein, die eine allergische Reaktion hervorrufen können. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Nassreinigung systematisch durchzuführen, den Raum zu belüften und Orte der Staubansammlung zu entfernen - Schränke mit Büchern, Teppichen, Textilien und Spielzeug.
  4. Zu Fuß auf der Straße. Gehen mit Rhinitis von Dr. Komarovsky wird nicht immer empfohlen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollte der Patient nicht nach draußen gehen. Ein Spaziergang ist auch nicht notwendig, wenn das Kind ARVI hat, weil dies zur Ausbreitung der Infektion führen kann.

Wenn es jedoch eine Allergie gibt, wenn der Staub entfernt wird und das Wetter auf der Straße zufriedenstellend ist, dann ist ein Spaziergang notwendig.

Das Hauptziel bei der Heilung von Kinder-Schnupfen laut Komarowski ist nicht, dass sie die Sekrete verdicken und austrocknen, Krusten in der Nasenhöhle bilden.

Der Kinderarzt betont die Konsistenz der Entladung. Wenn es nass ist, kann es beim Schlucken (Ablassen in den Kehlkopf) oder beim Fliegen oder Reinigen der Nase durch einen Nasensauger leicht entfernt werden. Wenn der Schleim trocknet, bedeckt er die Höhle in der Nase mit einer dünnen Schicht, die den Verlust seiner funktionellen Eigenschaften (nämlich die Bekämpfung von Krankheitserregern) verursacht.

Behandlung der Krankheit

loading...

Heile besser unter der Kontrolle eines Allergologen, um das Reizmittel zu bestimmen. Da eine Verschlimmerung der Krankheit manchmal zu einer schlechten Gesundheit bei Kindern führt. Daher ist es notwendig, den Reiz zu minimieren oder vollständig zu beenden.

Moderne Medikamente zur Behandlung einer allergischen Rhinitis auftreten:

  • lokale Aktion. Nasale Tropfen und Sprays, wässrige Lösung, alle Arten von Aerosolen;
  • Systemaktion. Zubereitungen in Form von Kapseln und Pillen, Lösungen zum Einnehmen und Tropfen sowie Injektionslösungen.

Die Behandlung beginnt mit Medikamenten gegen allergische Rhinitis, die keine signifikanten Nebenwirkungen haben. Sie werden in einer kleinen, aber wirksamen Dosierung verschrieben. Ein wichtiger Ort bei der Heilung dieser Krankheit ist Antihistaminika gegeben. Mit ihrer Hilfe verlangsamt sich die Entzündung durch den Einfluss auf das zentrale Nervensystem. Sie sind in Arzneimittel I und II Generationen unterteilt:

  • Durch die erste Generation ist ihre Wirksamkeit seit langem bewiesen, jedoch gibt es eine leichte Schwäche - das Nervensystem wird unterdrückt, was Schläfrigkeit, Lethargie und geschwächte Aufmerksamkeit verursacht. Diese Medikamente umfassen Diphenhydramin und Suprastin;
  • Medikamente der zweiten Generation sind sehr aktiv. Sie blockieren die H-1-Histamin-Enden, und es gibt keine Wirkung auf das zentrale Nervensystem, als Ergebnis - es gibt fast keine Nebenreaktionen. Medikamente der zweiten Generation sind Zirtek und Claritin.

Kurbehandlung mit Antihistaminika ist 10-14 Tage.

Versuchen Sie nicht, allergische Rhinitis mit Hilfe von Alternativmedizin loszuwerden. Sie erhalten also nicht nur kein Ergebnis, sondern verschlimmern auch die Gesundheit des Babys, besonders wenn die Kur mit Arzneimitteln durchgeführt wird, die Heilkräuter enthalten. Die einzige verfügbare nicht-traditionelle Methode, nach Dr. Komarovsky, ist das Waschen der Nasennebenhöhlen mit Hilfe einer Salzlösung. Obwohl dies nicht genug ist, wenn Sie es nicht mit anderen Methoden kombinieren (beseitigen Sie den Reiz und nehmen Sie die Medizin).

Allergische Rhinitis bei Kindern Komarovsky

loading...

Laufende Nase in der Kindheit ist ein häufiges Symptom, das Sie bewältigen müssen. Welche Informationsquellen zur Erhaltung der Gesundheit von Kindern können jedoch vertraut werden? Viele Eltern bevorzugen den Rat von Dr. Ye.O. Komarowski. Ein erfahrener Kinderarzt versucht, die medizinischen Begriffe in einer zugänglichen Sprache zu erklären, um die Beziehung zwischen dem verursachenden Faktor und der Entwicklung der Krankheit deutlich zu zeigen. Die Behandlung der Erkältung bei Kindern nach Komarowski ermöglicht eine Minimierung der Einnahme von Medikamenten bei gleichzeitiger schneller Besserung der Beschwerden. Der Arzt im Detail erzählt darüber, welche Handlungen des umgebenden Kindes der Erwachsenen den maximalen Nutzen bei der Erkältung bringen können.

  • Salzlösung
  • Vasokonstriktoren

Ursachen

loading...

Immunologen schlagen die IMMER! Nach offiziellen Angaben führt eine auf den ersten Blick harmlose Allergie jedes Jahr Millionen von Menschenleben fort. Der Grund für solch schreckliche Statistiken ist PARASITES, die im Körper schwärmen! Zuallererst leiden Menschen in der Risikozone.

Was ist, wenn das Baby erkältet ist? Dr. Komarovsky ist kein Anhänger der massiven pharmakologischen Therapie bei Kindern. Vielmehr fordert er bei Reden in Fernsehprogrammen, zahlreiche Apothekeneinrichtungen sinnvoll zu nutzen und in Situationen, in denen dies zulässig ist, auf sie zu verzichten. Fernsehzuschauer, die die Veröffentlichungen genau beobachten, wissen, dass ein bekannter Kinderarzt einen bestimmten Algorithmus von Aktionen für eine Erkältung bei Kindern empfiehlt. Was ist die berühmte Methode zur Behandlung einer Erkältung in Komarowski?

Viele Menschen identifizieren das Konzept der "laufenden Nase" mit dem Begriff "Rhinitis", während dies noch verschiedene Definitionen sind. Unter Rhinitis versteht man das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Bereich der Nasenschleimhaut. Coryza tritt auch in verschiedenen Situationen auf und ist nicht immer auf Entzündungen zurückzuführen. Eugene Olegovich wird nicht müde zu wiederholen, dass nur durch die Beseitigung der Symptome (zum Beispiel mit vasokonstriktiven Tropfen), Erfolg in der Behandlung nicht erreicht wird, müssen Sie an der Ursache arbeiten.

Phänomene der Erkältung bei Kindern können mit Infektionen, Allergien, Trauma, Einatmen von zu trockener und warmer Luft sowie Luft, übersättigt mit Chemikalien, reizenden Elementen - einschließlich Staub auftreten. Die Schleimhaut der Nase ist sehr empfindlich, so dass die Austrocknung oder Reizung das Auftreten von Ödemen, Stauung, Nasenatmung erklärt.

Es gibt eine Liste von Aktionen, die Dr. Komarovsky mit einer laufenden Nase empfiehlt. Das negiert natürlich nicht die Notwendigkeit, eine genaue Diagnose zu stellen, insbesondere wenn die Eltern sicher sind, dass die Symptome nicht mit der Infektion verbunden sind. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist jedoch die Erkältung eine Manifestation von ARVI, und Komarovsky Methode hilft, den Zustand des Kindes schnell zu entlasten.

Grundlegende Anforderungen

loading...

Um eine laufende Nase zu heilen, brauchen wir nicht so viel Medizin als bequeme Genesungsbedingungen, deren Schaffung die erste Stufe der Komarowski-Therapie ist:

  1. Einatmen von angefeuchteter, aber kühler Luft.

Feuchtigkeitsindikatoren sollten im Bereich von 50-70%, Temperatur -18-20 ° C liegen. Vergessen Sie nicht, das Baby aufzuwärmen, wenn der Raum zu kalt ist.

Wenn das Kind Fieber hat, schwitzt es, es emittiert Flüssigkeit - so müssen Sie für seinen Mangel ausgleichen. Was zu trinken? Der Arzt empfiehlt, sauberes Wasser, Saft, Fruchtsaft, Kompott zu trinken.

Je mehr Staub, desto trockener im Raum. Darüber hinaus können Staubpartikel pathogene Mikroorganismen und Viren enthalten, sind allergische Provokateure. Daher werden regelmäßige Nassreinigung, Lüftung und auch die Beseitigung von "Staubsammlern" - Schränke mit Papierbüchern, Teppichen, Polstermöbeln - benötigt.

  1. An die frische Luft gehen.

Um bei einer Erkältung zu gehen, empfiehlt Dr. Komarovsky nicht immer. Wenn es dem Kind nicht gut geht, ist es besser, zu Hause zu bleiben. Auch sollte man nicht auf den Kinderspielplatz für ARVI gehen, sonst besteht eine sehr reale Chance, die Infektion zu verbreiten.

Aber bei Allergien, beim Staubwischen, bei guten Wetterbedingungen ist Laufen nicht nur möglich, sondern auch notwendig.

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung einer laufenden Nase bei einem Kind durch die Komarovsky-Methode besteht darin, eine Verdickung und Austrocknung der Sekrete, die Bildung von Krusten in der Nasenhöhle, zu verhindern.

Dr. Komarovsky betont die Konsistenz von Sekreten. Wenn sie feucht sind, können sie leicht durch Schlucken (wie sie in den Rachen abfließen) oder durch Ausblasen mit einem Nasensauger entfernt werden. Aber der trocknende Schleim bedeckt eine dünne Schicht der Nasenhöhle, während er seine funktionellen Eigenschaften verliert (und einer von ihnen ist der Kampf gegen Viren und Bakterien).

Benötige ich Medikamente?

loading...

Wie behandelt man eine Erkältung bei Kindern? Laut Dr. Komarovsky ist aus Sicht vieler Erwachsener eine adäquate Therapie eine Mehrfachampulle mit Medikamenten aus der Apotheke. Einige von ihnen reduzieren die Temperatur, die andere ist zur Bekämpfung von Ödemen, die dritte - entzündungshemmend. In der Zwischenzeit, um einem Kind mit Rhinitis zu helfen, ist es wert, dem Erste-Hilfe-Kit, vor allem, Kochsalzlösung und vasokonstriktive Tropfen hinzuzufügen.

Salzlösung

Die Behandlung der Erkältung auf Komarowski ist ohne die Anwendung der Salzlösungen nicht vollständig. Die Apotheke bietet eine Vielzahl von Produkten dieser Gruppe (zum Beispiel physiologische Kochsalzlösung), aber wenn Sie möchten, können Sie die Medizin selbst vorbereiten. Der Arzt rät, einen Teelöffel Kochsalz in einer Wassermenge von 1 Liter aufzulösen. Wasser sollte vorher gekocht und abgekühlt werden, die fertige Lösung sollte nahe der Körpertemperatur liegen.

Wie behandelt man eine Erkältung mit Hilfe von Salz Fonds? Eugene Olegovich bietet zwei Möglichkeiten:

  • die Nase waschen;
  • Einführung in die Nasenhöhle in Form von Tropfen.

Laut dem Arzt ist es unmöglich, eine Kochsalzlösung zu überdosieren - injizieren Sie 2-3 Tropfen in jedes Nasenloch in einem Intervall von 30-60 Minuten während des Tages. Das Begraben kann eine Alternative zum Waschen sein (wenn aus irgendeinem Grund das Verfahren nicht ausgeführt werden kann), ist es sogar für kleine Kinder sicher.

Vasokonstriktoren

Diese Phenylephrine und Xylometazolin - Präparate der Gruppe der abschwellenden Mittel, die schnell Schwellungen beseitigen können, kämpfen mit erhöhter Schleimsekretion. Sie heilen eine laufende Nase nicht und sind notwendig, wenn das Kind überhaupt nicht atmet, Fieber (mehr als 38,5 ° C), Sinusitis, Otitis. Dr. Komarovsky betont, dass es möglich ist, vasokonstriktive Tropfen zu verwenden, um die Erkältung bei Kindern nur nach Indikationen und nicht länger als 3-5 Tage zu behandeln.

Das Medikament ist leicht zu überdosieren, so ist Vorsicht geboten - kaufen Sie nur die Arzneimittel, die als für Kinder vorgesehen gekennzeichnet sind, nicht die empfohlene Anzahl von Tropfen zu überschreiten. Die Konzentration des Wirkstoffs und damit das Risiko einer Überdosierung bei Kindertropfen ist um ein Vielfaches geringer.

Dr. Komarovsky muss oft Fragen von Eltern über die Wirksamkeit von Medikamenten beantworten. Er argumentiert, dass der Grund für die fehlende Wirkung von abschwellendem Mittel nach dem Einführen in die Nase das Vorhandensein eines getrockneten Schleimfilms ist. Daher müssen Sie vor der Anwendung der Tropfen den Ausfluss mit Kochsalzlösung befeuchten und abwaschen.

Allergische Rhinitis

Nicht weniger oft als eine infektiöse Rhinitis, gibt es eine Krankheit wie allergische Rhinitis bei Kindern. Komarowski rät bei Verdacht auf Allergien, einen Spezialisten zu konsultieren, da es notwendig ist, die Diagnose mit Hilfe einiger spezieller Studien zu bestätigen, und die Behandlung wird individuell ausgewählt.

Was ist, wenn das Baby erkältet ist, aber die Ursache keine Infektion ist? Wenn die Diagnose "die allergische Rhinitis" vom Arzt festgestellt ist, ist nötig es zu verstehen, dass in der Umgebung des Kindes die Reaktion beginnt. Im Gegensatz zur infektiösen Rhinitis, die stark auftritt, aber auch schnell vergeht, wird die allergische allergische Rhinitis jedes Mal zurückgegeben, wenn sie mit dem Allergen in Kontakt kommt.

Allergene können jede Substanz sein - Haushaltsstaub, Tierhaare, Pollen, Nahrung. In den meisten Fällen gelangen Allergene durch Inhalation in die Nasenhöhle, dh durch Inhalation. Daher ist der erste von Dr. Komarovsky empfohlene Schritt die Befeuchtung der Nasenschleimhaut mit Salzlösungen. Tropfe sie den ganzen Tag in die Nase, um Trockenheit zu beseitigen und Allergene wegzuspülen.

Neben Salzlösung kann die Allergie ein Hinweis auf die Verwendung von pharmakologischen Arzneimitteln sein. Als eine Rhinitis am Kind zu behandeln? Folgende Werkzeuge werden verwendet:

  • Antihistaminika (Desloratadin);
  • topische Glukokortikosteroide (Nazonex, Fliksonase);
  • abschwellende Mittel (Otrivin Baby).

Präparate werden zur oralen Verabreichung (z. B. in Tabletten) sowie zur topischen Verabreichung (Tropfen, Sprays) verschrieben. Sie können sowohl zur Linderung von akuten Reaktionen als auch während der Kur genommen werden. Die stärkste Wirkung erzielen die topischen Glukokortikosteroide, die selbst bei ausgeprägten Ödemen und Beschwerden helfen.

Evgeny Olegovich Komarovsky erinnert daran, dass die Hauptsache bei der Behandlung einer allergischen Rhinitis bei Kindern die Entdeckung und Beseitigung einer Allergiequelle ist.

Was auch immer die laufende Nase des Babys ist, die umstehenden Erwachsenen können die Symptome erheblich lindern, noch bevor das Medikament angewendet wird. Das ist die grundlegende Bedeutung von Komarowskys Methode - Bedingungen zu schaffen, die die Genesung fördern. Gleichzeitig ist es besser, wenn das Kind von einem Arzt untersucht wird - eine laufende Nase kann nicht nur ein Hinweis auf eine Rhinitis sein, sondern auch auf eine Sinusitis, die antibakterielle Medikamente erfordert.

Allergische Rhinitis bei Kindern: Ursachen, Manifestationen, Behandlung

Warum tritt allergische Rhinitis bei Kindern auf?

Als verursachender Faktor, der eine solche Reaktion des kindlichen Organismus bewirkt, wirkt das Allergen, wie oben erwähnt. Meist sind dies Inhalationsallergene, also Allergene, die das Kind mit Luft einatmet.

Solche Ursachen der allergischen Rhinitis bei Kindern lassen sich in mehrere Gruppen einteilen:

  • Haushalt (Hausstaub, Gewebeteilchen, synthetische Reinigungsmittel, Plastik, Farbstoffe, Federkissen);
  • Pilz (Sporen von mikroskopischen Pilzen in Hausstaub, atmosphärische Luft in der Nähe von Industriepflanzen, Gemüse und Obst);
  • Gemüse (Pollen, Pflanzensaft oder die Pflanzen selbst, einschließlich Algen, Kräuter, Blumen, Bäume, Früchte, Gemüse);
  • Tiere (Wolle, Schuppen oder Teile von tierischen Exkrementen, einschließlich Haustiere, sowie Daunen von Vögeln).

Auch allergische Rhinitis bei Kindern kann durch Allergene aus Lebensmitteln oder mikrobiellen Ursprungs verursacht werden, obwohl sie in ihrer Häufigkeit gegenüber ihren Haushaltsgegenstücken unterlegen sind.

Darüber hinaus gibt es prädisponierende Faktoren, die dem Allergen helfen können, den Nasopharynx des Kindes zu besetzen, nämlich:

  • Leben in einer Zone mit verschmutzter Luft (in Großstädten oder in der Nähe einer Industriezone);
  • Mangel an Vitaminen;
  • klimatische Bedingungen (trockenes heißes Klima);
  • schlechte soziale und Lebensbedingungen.

Wie äußert sich allergische Rhinitis bei Kindern?

Die Hauptmerkmale der allergischen Rhinitis bei einem Kind sind in vielerlei Hinsicht den Symptomen der gewöhnlichen Rhinitis ähnlich - es ist stickig, reichlich Ausfluss aus der Nase, Kopfschmerzen, Brennen und Juckreiz in den Augen und der Nase. Auch kann das Kind seine Augen und geschwollenen Augenlider erröten, er kann Pfand machen oder Lärm in den Ohren machen. Wenn die Allergie des Kindes auf Lebensmitteln beruht, können Hautausschläge die Symptome der Erkältung begleiten. In einigen Fällen, mit einer deutlichen Schwellung der Schleimhaut, kann der Nasenausfluss fehlen, aber die Nase des Babys atmet nicht gleichzeitig. Die Symptome einer allergischen Rhinitis nehmen morgens und in Rückenlage häufiger zu.

Darüber hinaus hat diese Krankheit ihre Saisonabhängigkeit, die von der Art des Allergens abhängt. So hat die Pollinose (allergische Reaktion auf Pollen von Pflanzen) mehrere Spitzen:

  1. April-Mai (Absterben von Baumallergenen - Erle, Birke, Eiche);
  2. Juni-Juli (Stäuben von Getreide - Schwingel, Igel);
  3. August-September (Absterben von Unkraut - Schwäne, Ambrosia, Wermut).

Wenn die Ursache einer solchen Allergie häuslicher Natur ist, können die Symptome der Erkältung das ganze Jahr über auftreten, da das Kind ständig unter dem Einfluss eines Allergens (Hausstaub, Tierhaare usw.) steht. Dies muss bei der Behandlung von allergischer Rhinitis bei solchen Kindern berücksichtigt werden. Im Falle eines Nahrungsmittelallergens besteht eine direkte Verbindung des Auftretens einer Erkältung mit der Aufnahme eines bestimmten Produkts.

Schauen Sie, was über die allergische Rhinitis bei Kindern Komarovsky erzählt.

Wie behandelt man allergische Rhinitis bei Kindern?

Der erste und wichtigste Punkt der Behandlung der Krankheit ist die Beseitigung ihrer Ursache, dh das Allergen. Zum Beispiel sollte die Behandlung einer allergischen Rhinitis bei Kindern inländischen Ursprungs mit dem Ersatz von Federkissen und -decken durch Proteine ​​beginnen, alle Staubsammler (Teppiche, Plüschtiere usw.) entfernen, den Kontakt mit Tieren begrenzen, die Raumfeuchtigkeit mindestens halten 50% und regelmäßig Nassreinigung. Bei Pflanzenallergien empfiehlt es sich, die auf der Straße verbrachte Zeit zu begrenzen, die tägliche Nassreinigung durchzuführen und die Fenster mit feuchtem Verbandmull aufzuhängen.

Medikamentöse Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern kann topisch (in Form von Sprays, Tropfen) oder drinnen angewendet werden. Dies können antiallergische Arzneimittel aus der Gruppe der H1-Blocker, Dekongestiva, Membranstabilisatoren oder Corticosteroide sein. Allerdings müssen Sie sich daran erinnern: Um allergische Rhinitis bei Kindern zu heilen, müssen Sie dies richtig tun, das heißt, unter der Aufsicht eines Arztes. Er ist es, der in jedem Einzelfall die am besten geeignete Behandlung diagnostiziert und verschreibt.

Neue Artikel:

Gallensteinleiden: Diagnose und Behandlung

Die Behandlung der Allergie bei den Säuglingen von Komarowski

Die zarte, glatte und saubere Haut eines neugeborenen Babys hört manchmal auf, so zu sein. Eltern merken an, dass die Haut des Babys trocken geworden ist, sich ablösen kann, ein unverständlicher Ausschlag eines roten Farbtons erscheint. Eine bevorzugte Lokalisation solcher Symptome sind die empfindlichsten Bereiche des kindlichen Körpers - die Wangen und der Priester.

In unserem Land ist es üblich, diese Zustandsdiathese zu nennen. Die Behandlung der Diathese ist ein sehr kontroverses Thema, jeder Arzt hat seine eigene Meinung dazu.

Diathese - was ist das?

Dr. Komarovsky ist ein berühmter ukrainischer Kinderarzt und Fernsehmoderator des Programms über Kinderkrankheiten und -zustände, mag diesen Begriff nicht. Die Diagnose "Diathese" wird nur in unserem Land gestellt. Zu Ärzten anderer Industrieländer ist solches Konzept nicht vertraut. Wenn Sie die Bedeutung dieses Begriffs verstehen, stellt sich heraus, dass seine Verwendung wirklich nicht gerechtfertigt ist. Aus der griechischen Sprache wird "Diathese" als "Neigung zu allem" übersetzt. In unserem Fall ist dies eine Tendenz zu Allergien. Neigung oder Veranlagung ist keine Krankheit, es ist eine angeborene Eigenschaft des menschlichen Körpers. Daher kann eine Prädisposition nicht diagnostiziert werden und kann nicht geheilt werden.

Im Falle von allergischen Reaktionen bei Neugeborenen empfiehlt Komarovsky den internationalen Begriff - allergische Dermatitis.

Wie ist allergische Dermatitis?

Allergische Dermatitis ist eine allergische Entzündung der Haut. Entzündung ist die Reaktion des Körpers auf die Aufnahme eines fremden Agens - das Allergen. Das Allergen kann auf drei Arten in den Körper gelangen:

  1. Mit Essen.
  2. Wenn inhalierte Luft Allergene enthält.
  3. Kontakt (durch Kontakt der Haut mit Allergikern).

Kontakt allergische Dermatitis und Behandlungsmethoden

Die häufigste Art von Allergie bei Kindern des ersten Lebensjahres ist Kontaktdermatitis. Das Kind wurde kürzlich geboren und ist umgeben von einer Vielzahl von unbekannten Objekten, von denen viele eine Gefahr für seine empfindliche Haut verbergen können.

Die häufigsten Allergene sind:

  1. Chlor, in Leitungswasser enthalten.
  2. Schweiß des Kindes.
  3. Haushaltschemikalien: Waschpulver, Rinser und Conditioner für Wäsche, feste und flüssige Seifen, Shampoos, Badezusätze usw.
  4. Waschkosmetik für Kinder: Creme, Salben, Öle, Puder usw.
  5. Farbstoffe von Kleidung.
  6. Enzyme in Fäkalien enthalten.

Viele Mütter, die einen Ausschlag auf der Haut des Babys bemerkt haben, beginnen, verschiedene Cremes, Salben zu kaufen, Babys in Kräuterheilkräutern zu baden. All dies bringt nicht die gewünschte Wirkung, weil die Hauptregel des Umgangs mit Allergien nicht beachtet wird - die Erkennung und Beseitigung des Allergens.

Wenn Sie den Kontakt mit der Haut des Kindes mit einem Allergen beenden, ist keine zusätzliche Behandlung erforderlich!

Dr. Komarovsky empfiehlt, dass die folgenden Regeln bei der Betreuung von Kindern bis zu einem Jahr gelten:

  1. Nach einem weiteren Bad spülen Sie das Baby im Voraus gekocht und abgekühlt auf eine angenehme Temperatur mit Wasser. Dies ist leicht durch Kochen von etwa 2 Liter Wasser in einem Kessel zu tun. Beim Kochen verdampft Chlor. Mit dem gleichen Zweck spülen Sie die Kinder gewaschen in der üblichen Weise in abgekochtem Wasser.
  1. Um die Hygiene der Haut des Babys zu überwachen, das Auftreten von Schweiß nicht zuzulassen. Sweat enthält eine Vielzahl von Spurenelementen, darunter auch Chlor, das die Haut irritiert. Um dies zu tun, tragen Sie Ihr Baby bei dem Wetter, überwachen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum.
  2. Kleidung für Kinder wählt meist weiße, helle Farbstoffe, die oft die Haut reizen.
  3. Übungen können eine große Anzahl von Enzymen enthalten, die als Allergen wirken können. In diesem Fall müssen Sie Windeln von guter Qualität kaufen, die eine maximale Absorptionsrate haben.
  4. Lesen Sie sorgfältig die Zusammensetzung der Pflege für Neugeborene, verwenden Sie sie nicht unnötig.

Wie Sie sehen können, erfordert die Behandlung nicht die Verwendung von Medikamenten, Sie müssen nur die Parameter des Lebensstils des Kindes normalisieren.

Nahrungsmittelallergie bei Kindern des ersten Lebensjahres: Was tun?

Bei der Nahrungsmittelallergie bei Kindern des ersten Lebensjahres hat Dr. Komarovsky einen sehr unkonventionellen Ansatz. Komarowski wiederholt mehrmals, dass vor 100 Jahren die Diagnose "Lebensmittelallergie" nicht bekannt war, weil es nicht so viele Nahrungsmittel gab, die Menschen halb verhungert lebten. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Proteine, die mit Nahrung in den Körper gelangen, mit Verdauungsenzymen verdaut werden sollten. Bei Säuglingen ist das Enzymsystem immer noch unvollständig und das Immunsystem ist unreif. Wenn es viel Protein gibt, reichen Enzyme nicht für die Spaltung aus, das Immunsystem reagiert auf das ungespaltene Protein als Fremdstoff.

Eine der häufigsten Formen von Nahrungsmittelallergien bei Kindern ist eine Allergie gegen Kuhprotein. Aber es ist selten, dass jemand es für das Leben behält. Kinder übertreffen diesen Zeitraum. Dies liegt an der Reifung des Enzymsystems und der Immunität. So glaubt Komarovsky, dass diese Art von Allergie mit Überernährung eines Kindes verbunden ist und keine echte allergische Reaktion ist. Die Behandlung dieser Bedingung beinhaltet die Einhaltung der optimalen Dosen von Milch und Mischungen für ein bestimmtes Alter.

Um Nahrungsmittelallergie bei Kindern zu behandeln, empfiehlt Dr. Komarovsky ungewöhnliche Methoden:

  1. Nach seiner Meinung sollte das Baby um Nahrung von seinen Eltern bitten. Das heißt, geben Sie ihm nur auf seine Bitte Essen. Nur die Nahrung, die mit Appetit gegessen wird, wird verdaut und verdaut!
  2. Säuglinge nicht überfüttern. Es gibt Altersnormen, die eingehalten werden müssen. Dr. Komarovsky erinnert sich, dass die Ärzte des letzten Jahrhunderts bereits wussten, dass zur Behandlung des Ausschlags auf der Haut der Darm gereinigt werden muss. Dazu wurde empfohlen, nicht zu gießen und die Kinder nicht zu füttern, einen Einlauf zu machen und ein Rizinusöl in Form eines Abführmittels zu verabreichen. In der modernen Medizin wichen sie von solchen Prinzipien der Behandlung ab, aber das Wesen blieb dasselbe.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass nicht alle Staaten dringend ärztliche Behandlung benötigen. In einigen Fällen genügt es, günstige Bedingungen zu schaffen und eine Reihe von präventiven Regeln einzuhalten, die zur Vorbeugung der Krankheit beitragen.

Die Behandlung von Kinderkrankheiten ist eine Frage der Verantwortung und Komplexität! Experimentieren Sie nicht, vertrauen Sie den Profis auf die Gesundheit Ihres Kindes. Nur wenn Sie in die Entwicklung und Erziehung des Kindes investieren, können Sie in Zukunft gute Ergebnisse erzielen.

(keine Stimmen, sei der Erste)

Quellen: http://karapyziki.net/doktor-komarovskij-allergicheskij-nasmork/, http://www.pregnancycalendar.ru/biblioteka/vse_o_beremennosti/allergicheskij_rinit_u_detej/, http://rebenokrazvit.ru/rebenok-do-goda/ bolezni / lechenie-allergii-u-grudnichka-po-komarovskomu.html

Noch keine Kommentare!

Zustandsmerkmale

Über eine Erkältung wurde schon viel gesagt, aber sehr wenige Menschen wissen, wie man diesen Zustand behandelt. Die Nasenhöhle ist ein wichtiger Teil der oberen Atemwege. Diese anatomische Bildung führt mehrere wichtige Funktionen, unter denen absondern Funktion Erwärmung Luft inhaliert, Filtrieren, sowie den Körper gegen das Eindringen von schädlichen Partikeln und Krankheitserregern schützt.

Die Gefahr einer verlängerten laufenden Nase bei Säuglingen und älteren Kindern besteht darin, dass diese Pathologie zu einer Störung der Entwicklung des Thorax und des Gesichtsteils des Schädels führt. Darüber hinaus führt eine laufende Nase bei einem Neugeborenen zu einer Verletzung des Sauerstoffstoffwechsels im Körper.

Wenn besorgt chronische chronische laufende Nase in einem Kind, wie man behandelt, wird Komarovsky erzählen und seine Methoden.

Ursachen für eine Erkältung

In der medizinischen Praxis werden sowohl infektiöse als auch nicht-infektiöse Faktoren identifiziert, die bei einem Säugling eine laufende Nase hervorrufen. Zu den infektiösen Faktoren gehören:

  • Pilzinfektion;
  • Atemwegs- und Viruserkrankungen;
  • Coronaroviren, Adenoviren und Rhinoviren;
  • Infektiöse Mononukleose;
  • Pathogene Bakterien.

Die häufigste Ursache für diese Erkrankung sind Viren, die die Entwicklung von ARVI und Influenza auslösen. Die Infektion des Kindes erfolgt durch Tröpfcheninfektion, wenn die Schleimhaut der Nasengänge Sputum oder Schleim aus der Nase der infizierten Person bekommt. Für die infektiöse Rhinitis ist die Saisonabhängigkeit charakteristisch. Aus diesem Grund betrifft diese Krankheit Kinder im Herbst-Frühling, wenn die Abwehrkräfte des Körpers abnehmen.

Entwicklung der Erkältung ansteckend Natur erfolgen vor dem Hintergrund der allgemeinen Sensibilisierung des Organismus. Dies geschieht, während der Kontakt mit der Schleimhaut der Nasengänge solche Reize als Haushalts Staubteilchen, Tierhaare, Pollen von Blütenpflanzen, Haushaltschemikalien und andere chemische Komponenten, die in Form von Aerosolen. In diesem Fall beobachten wir eine langwierige allergische Rhinitis bei einem Kind, das Komarowsky heilt mit großem Erfolg.

Die allergische Form der Rhinitis ist durch die Ausbreitung des pathologischen Prozesses über die Nasenwege hinaus gekennzeichnet. Bei längerer Entzündung beeinflussen Veränderungen die Nasennebenhöhlen. Kinder, die lange an einer allergischen Erkältung leiden, leiden an Schlafstörungen, ihr Gedächtnis und ihre schulischen Leistungen verschlechtern sich.

Weitere Gründe für die Entwicklung der Erkältung in der Kindheit sind:

  • Geringe Luftfeuchtigkeit im Wohnzimmer;
  • Die Verbreitung von adenoidem Gewebe;
  • Längerer Gebrauch von vasokonstriktiven Medikamenten gegen Erkältungen;
  • Anatomische Merkmale der Struktur der Nasenhöhle;
  • Vasomotorische Rhinitis.

Symptome

Die wichtigsten Symptome der Erkältung bei Kindern sind:

  • Verstopfung der Nase;
  • Nasenatmungsstörung;
  • Niesen;
  • Isolierung von Schleim- oder eitrigen Inhalten aus Nasengängen.

Erkennen Sie die Anwesenheit von Rhinitis bei Säuglingen aus Gründen wie Appetitlosigkeit sein kann, mangelnde Bereitschaft der Mutterbrust, Lethargie und Atmung durch den Mund zu akzeptieren. Jeder weiß es Dr. Komarovsky wird Ihnen sagen, wie man eine Erkältung behandelt in kleinen Kindern.

Die Behandlung der Erkältung in Komarowski

Wenn Sie ein oder mehr Symptome von Rhinitis in jährigem Kind auftreten, sollten Eltern einen Arzt zum Kinderarzt oder HNO-Arzt des Kindes suchen. Die Behandlung dieser Krankheit basiert auf der Ursache der Krankheit. Dr. Komarovsky empfiehlt einen umfassenden Ansatz zur Beseitigung dieses Phänomens. Um die Nasennebenhöhlen und Nasengänge zu reinigen verwendete Waschen mit physiologischer Kochsalzlösung. Dieses Produkt kann unabhängig zu Hause zubereitet werden. Bei Kindern, die den Waschvorgang wahrnimmt nicht in der Lage sind, führte die Applikation von Kochsalzlösung in die Nasengänge.

Wenn sich bei einem Säugling eine laufende Nase entwickelt, empfiehlt Komarovsky, sich an klare Empfehlungen zu halten. Das gleiche gilt für die Erkältung bei einem Kind im Alter von 1 Jahr.

Waschen mit Kochsalzlösung

Dieses Verfahren hilft nicht nur, das Ödem der Nasenschleimhaut zu beseitigen, sondern auch Pathogene im Nasopharynx zu unterdrücken. Die Zusammensetzung der Waschlösung enthält gewöhnliches Tafelsalz und destilliertes Wasser. Das Verhältnis der Inhaltsstoffe beträgt 9 Gramm Natriumchlorid pro 1000 ml Wasser. Wenn diese Behandlung verwendet wird, werden die folgenden Wirkungen erzielt:

  • Entfernung von Ödemen und Beseitigung von Rhinitis;
  • Befeuchtung der Schleimhaut;
  • Eliminierung von pathogenen Mikroorganismen;
  • Entfernung des Entzündungsprozesses;
  • Wiederherstellung der normalen Mikroflora des Nasopharynx.

Als Mittel zum Waschen der Nasennebenhöhlen können Sie eine Apotheke Lösung von Natriumchlorid verwenden, oder verwenden Sie das Rezept für dieses Produkt zu Hause. Dr. Komarovsky empfiehlt die Verwendung dieser Technik: 1 TL. Das Salz sollte in 1000 ml destilliertem Wasser gelöst werden.
Beim Waschen des Auslaufs bei Säuglingen ist besondere Vorsicht geboten. Zu diesem Zweck wird empfohlen, eine medizinische Spritze ohne Nadel, kleine Spritze oder Pipette zu verwenden. Um die Nasengänge zu löschen, wird empfohlen, 3-4 Tropfen Kochsalzlösung in jedem Nasenloch rebonka.U Kinder tropfen älter als 3 Jahre, können Sie den vollen Waschtransfer nosa.V verwenden können wir behandeln die laufende Nase der Kinder, Komarowski erwähnt diese Technik.

Um dies zu tun, müssen Sie das Baby auf einem Stuhl sitzen und ihm eine kleine Schüssel oder Schüssel in den Händen geben. Danach sollte das Kind den Kopf neigen und den Mund so öffnen, dass sein Kinn den Hals berührt. Die Einführung von Kochsalzlösung erfolgt mittels einer medizinischen Spritze oder einer Gummispritze. Beim Einleiten der Flüssigkeit wird empfohlen, auf einen starken Kopf zu achten.

Es wird empfohlen, eine laufende Nase bei Kindern unterschiedlichen Alters zu behandeln, beginnend mit der Verbesserung des Raumes, in dem das Baby ist. Dafür ist es notwendig, auf die optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur zu achten. Für die vorbeugende Aufrechterhaltung der Erkältung ist es empfehlenswert, die tägliche Lüftung und die Nassreinigung des Kinderzimmers durchzuführen. Während der Höhe der Krankheit muss das Kind eine große Menge an warmer Flüssigkeit zu sich nehmen. Dazu geeignetes Mineralwasser, Kompott ohne Zucker, verdünnte Fruchtsäfte, Kräutertees und Fruchtgetränke. Sie helfen, eine laufende Naseninhalation mit Hilfe eines Verneblers zu heilen.

Dr. Komarovsky empfiehlt nicht die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays, da diese zu Trockenheit und Reizung der Nasenschleimhaut führen. Im Notfall sollte die Anwendungsdauer von Vasokonstriktoren 3 aufeinanderfolgende Tage nicht überschreiten.

Nützlich - Behandlung einer Erkältung bei Kindern 2 Jahre alt.

Als Alternative zur Behandlung einer Erkältung bei Kindern empfiehlt Dr. Komarovsky die Verwendung von Nasentropfen auf Ölbasis.

Diese Medikamente beinhalten Drogen Eterizid und Pinosol. Ihr Hauptunterschied ist eine milde Wirkung auf die Nasenschleimhaut und die Verhinderung ihrer Trockenheit. Darüber hinaus beseitigen diese Medikamente effektiv Ödeme und behandeln die Erkältung bei einem Neugeborenen und einem einjährigen Kind.

Wenn es bei einem Kind unter einem Jahr eine laufende Nase gibt, empfiehlt Dr. Komarovsky die folgenden Tipps:

  • Um optimale klimatische Bedingungen im Kinderzimmer zu schaffen, empfiehlt es sich, täglich zu lüften und Raumluftbefeuchter zu verwenden;
  • Um die Nasenhöhle zu reinigen, wird alle paar Stunden eine Spülung der Schleimhaut des Nasopharynx mit physiologischer Kochsalzlösung durchgeführt;
  • Nach der Bewässerung wird empfohlen, in jedes Nasenloch des Babys 1-2 Tropfen Öllösungen der Vitamine A und E einzufüllen.

Wenn das Baby über eine verlängerte allergische Rhinitis besorgt ist, können die vasokonstriktorischen Tropfen verwendet werden, bis der Kontakt des Kindes mit dem Allergen beseitigt ist. Es liegt im Interesse der Eltern, diesen Zeitraum so kurz wie möglich zu halten. Zur Lösung des Problems der chirurgischen Behandlung dieser Erkrankung ist nur bei organischen Pathologien der Nasenhöhle ratsam. Solche Pathologien umfassen die Krümmung der Nasenscheidewand.

Wenn Eltern an der Frage interessiert sind, Ob es möglich ist, ein kleines Kind an einer Kälte zu baden, dann Komarovsky gibt eine positive Antwort. Natürlich ist dies kein Zustand, in dem die Körpertemperatur auf ein hohes Niveau ansteigt.

Dauer der Behandlung

Bei der Beachtung der medizinischen Hinweise und der richtigen Pflege des Kindes beträgt die Dauer der Krankheitsperiode nicht mehr als 6-7 Tage. Wird diese Frist verlängert, sollten die Eltern zwecks zusätzlicher Untersuchung des Kindes und Korrektur der medikamentösen Therapie einen medizinischen Rat von einem Facharzt einholen.

Um die Entwicklung von unerwünschten Folgen zu vermeiden, wird nicht empfohlen, unbekannte Methoden der Behandlung der Erkältung zu verwenden, basierend auf Methoden der alternativen Medizin. Diese Frage sollte vom behandelnden Arzt angesprochen werden. Die Verwendung von jedem Medikament wird empfohlen, mit einem medizinischen Spezialisten vereinbart zu werden. Dies wird es in kurzer Zeit ermöglichen, das Kind vor Erkältungskrankheiten ohne Komplikationen zu retten.


Heute in der Überschrift "Kinderkrankheiten"Lass uns darüber reden allergische Rhinitis.

Allergische Rhinitis oder allergische Rhinitis - eine saisonale Erkrankung, die durch eine allergische Reaktion auf kleine Pflanzenteile oder tierisches Eiweiß verursacht wird. Es wird von den Talgdrüsen von Haustieren abgesondert und ist so klein, dass es leicht von Luftströmen vertragen wird und auf die Augenhäute, die Schleimhäute der Nase und des Rachens fällt.

Allergische Rhinitis ist auch bekannt als "Heuschnupfen", das nicht das Wesen der Krankheit widerspiegelt, da Heu kein Allergen ist, und Fieber ist nicht typisch für diese Art von Allergie. Das Immunsystem einiger Menschen ist überaktiv und nimmt harmlose Partikel normalerweise als gefährlich wahr und verursacht unnötige Reaktionen. Als Ergebnis der Reaktion werden starke chemische Mittel gebildet, von denen Histamin am bekanntesten ist. Diese Substanzen verursachen eine starke Schwellung der Schleimhäute in den Nasengängen und der Augenbindehaut, starken Juckreiz, Niesen und reichlich Wasserschleim. Allergische Erkrankungen der Nase sind von zwei Arten: saisonal (saisonale allergische Rhinitis oder Pollenallergie) und ganzjährig (permanente allergische Rhinitis).

Symptome der saisonalen allergischen Rhinitis sind Juckreiz in der Nase, Niesanfälle und Ausfluss aus der Nase. Nasale Kongestion tritt weniger häufig auf. Diese Symptome sind bei einer konstanten Form der allergischen Rhinitis, die durch eine verstopfte Nase gekennzeichnet ist, weniger ausgeprägt. Viele Menschen haben Rhinitis kombiniert, die Symptome beider Arten kombiniert. Für Menschen mit saisonalen Allergien ist der Frühling eine besonders schwierige Zeit des Jahres. Sobald der Winter vorbei ist und die Bäume zu blühen beginnen, werden Asthma, allergische Rhinitis, allergische Konjunktivitis und sogar Ekzeme sofort verschlimmert. Obwohl manche Menschen nur gegen die Herbstblüte von Pflanzen allergisch sind. Dann wird die Herbstsaison ihnen viel Ärger bereiten.


Symptome der allergischen Rhinitis bei einer Person können alle oder einige der unten aufgeführten Symptome beobachtet werden:
- Schwere Niesanfälle, besonders am Morgen;
- starker Juckreiz in der Nase, im Mund und sogar im Gehörgang;
Wässriger Nasenschleim;
- verstopfte Nase, die permanent oder saisonal ist;
Brennen in den Augen, Tränenfluss;
- die Empfindlichkeit der Augen gegenüber Licht;
Rötung der unteren Augenlider;
- Häufiges Husten;
- durch den Mund atmen;
- Schnarchen;
- die Nase reiben;
- Das Erscheinen der horizontalen Falte auf der Nase infolge der ständigen Reibung;
- wiederholte Nasenbluten;
- Schwindel oder Übelkeit, die mit einer Obstruktion des Ohres einhergehen;
- eine nasale Stimme aufgrund einer Verstopfung der Nasengänge;
- dunkle Ringe unter den Augen, die durch Druck auf kleine Blutgefäße von der Seite der verstopften Nasengänge entstehen;
- Reizbarkeit;
Kopfschmerzen aufgrund von Druck in der Nase oder von der Seite der eingebetteten Nebenhöhlen und einem Sinuskopfschmerz, verursacht durch Unterdruck in den Nebenhöhlen.

Die Überlappung der Nasenwege, die Kopfschmerzen, anhaltenden Schleim im Hals und Mundgeruch verursacht, kann Zeichen einer chronischen Sinusitis und nicht Rhinitis sein. Die Ursachen von allergischen Rhinitis-Pollen, verwehten Gräsern, Bäumen und einigen Arten von Unkrautpflanzen ist ein Allergen. Kleine, leichte, vom Wind getragene Pollenpartikel fallen auf die Nasenschleimhaut und verursachen eine allergische Reaktion. Manchmal wirken Pilzsporen als allergieauslösender Faktor.

Da sie das ganze Jahr über in der Luft liegen, sind saisonale Exazerbationen unwahrscheinlich. Die Anwesenheit auf dem Gebiet der Pflanzen während der Blütezeit verursacht eine Verschlechterung der Symptome der allergischen Rhinitis. Die Ursache der permanenten allergischen Rhinitis, die sich während des ganzen Jahres fortsetzt, sind Hausstaubmilben, Haustiere und Schimmelpilze.

Die Pollenkonzentration in der Luft erreicht ein Maximum von 8 bis 10 Uhr morgens und an trockenen, windigen Tagen. Bei heißem Wetter platzen Pollenkörner, setzen kleine Stärkekörner in die Luft, besitzen eine hohe Allergenität und können tief in die Lunge eindringen. Im Frühjahr verursacht Pollen von gewöhnlichen Bäumen allergische Rhinitis. Im späten Frühling wird Pollen hauptsächlich mit Gras gefüttert. Helle und duftende Blütenpflanzen, wie viele Gartenpflanzen, verursachen selten Allergien, weil ihre Pollen zu schwer sind und nicht an der Luft transportiert werden.

Im Gegensatz zu verwehtem Gras, Bäumen und Unkraut werden Gartenpflanzen von Insekten bestäubt, die ihre schweren und klebrigen Pollen tragen. Jahreszeiten der Bestäubung von Gräsern, Bäumen und Unkraut sind von Jahr zu Jahr konstant. Diese Jahreszeiten sind abhängig von der geografischen Region unterschiedlich.

Die Behandlung von Allergenen, die diese Form von Rhinitis verursachen, beispielsweise Gräserpollen, kann vermieden werden, jedoch ist es in den meisten Fällen unmöglich, auf eine medizinische Behandlung zu verzichten. Konsultieren Sie einen Arzt, der Ihnen das geeignete Medikament verschreibt.

Es gibt vier Methoden zur Behandlung von allergischer Rhinitis:

Jüngste Forschungen auf diesem Gebiet haben die Entwicklung neuer Antihistaminika ermöglicht, die nicht länger Schläfrigkeit verursachen (Vibrocil). Darüber hinaus sollten einige dieser Antihistaminika nur einmal am Tag eingenommen werden, was ein großer Vorteil ist. Bei manchen Menschen ist die Menge an produziertem Histamin jedoch größer als bei anderen. Für solche Menschen kann eine große Dosis von Antihistamin erforderlich sein.

Konsultieren Sie dazu Ihren Arzt.

Stabilisatoren von Mastzellmembranen Eines der wirksamsten Arzneimittel dieser Gruppe ist Natriumcromoglicat in Form von Nasenspray. Dieses Aerosol ist sicher und sehr wirksam (aber nicht immer für alle Menschen mit allergischer Rhinitis), keine Nebenwirkungen sind bekannt.

Steroid-Aerosole kontrollieren und reduzieren die Wirkung vieler Mediatoren, die eine Entzündung der Schleimhäute der Nase verursachen. Diese Medikamente verbessern alle Symptome der allergischen Rhinitis und gehören zu den wirksamsten Medikamenten bei der Behandlung von allergischer Rhinitis. Es gibt mehrere topische Steroidaerosole, die in schweren Fällen von allergischer Rhinitis wirksam sind. Diese umfassen Beclomethasondipropionat in Form eines Aerosolsprays oder eines wässrigen Aerosols.

Wenn die Hauptsymptome eine laufende Nase sind, Niesen und Jucken in den Augen, dann sind Steroid-Aerosole weniger wirksam als Antihistaminika. Wenn jedoch die Verstopfung der Nase überwiegt, dann haben Antihistaminika allein nicht die gewünschte Wirkung, daher werden Nasensteroide benötigt. Im Falle einer akuten verstopften Nase ist es besser, ein Wasseraerosol anstelle eines Aerosolsprays zu verwenden.

Bevor Sie Ihre Nase vergraben, legen Sie sich auf den Rücken, so dass Ihr Kopf vom Bett hängt. Dadurch kann das Aerosol tiefer in die Atemwege eindringen.

Desensibilisierung - eine Methode, die darin besteht, ein Allergen (zum Beispiel einen Extrakt aus Pollen von Gras) schrittweise unter die Haut der Schulter des Patienten einzuführen. Zu Beginn der Injektion erfolgt in Abständen von einer Woche, und dann alle 6 Wochen für 3 Jahre. Dadurch reagiert das Immunsystem des Patienten nicht mehr auf dieses Allergen. Desensibilisierung ist besonders wirksam, wenn eine Person nur gegen ein Allergen allergisch ist. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn es möglich ist, die Empfindlichkeit Ihres Immunsystems gegen ein Allergen zu reduzieren.

Physiologische Rhinitis von Neugeborenen.

Dies ist nur dann der Fall, wenn keine speziellen medizinischen Maßnahmen ergriffen werden müssen, sondern es notwendig ist, dem Kind zu helfen. Physiologische Rhinitis bei Kindern tritt in den ersten Lebenswochen (bis zu 10) auf und ist nicht mit einem infektiösen Agens, sondern mit der relativen Enge der Nasenwege assoziiert. Infolgedessen kann der Schleim, der sich in ihnen ansammelt, nicht von selbst austreten, er trocknet zu Krusten aus und es wird für ein Kind schwierig zu atmen. Kleine Kinder beginnen gleichzeitig, die Brust zu verlassen, weil sie schwer zu saugen sind, erhebliche Angstgefühle zeigen und schlecht schlafen.

Die zweite Ursache der physiologischen Rhinitis ist die unvollkommene Arbeit der Drüsen, die Schleim produzieren. Die Hauptfunktion der Nasengänge ist das Erwärmen und Befeuchten der Luft, die in die Lunge gelangt. Wenn das Baby geboren wird, gelangt es in eine trockene Umgebung, und dann beginnen die Drüsen Drüsen in einem verstärkten Modus zu arbeiten, um die Luft zu befeuchten. Gleichzeitig wird häufig eine Überproduktion von Schleim beobachtet, und klinisch manifestiert sich dies als laufende Nase.

Akute Rhinitis bei Kindern.

Diese Art von Erkältung ist selten eine unabhängige Krankheit und manifestiert sich am häufigsten als Bestandteil einer Erkältung. Dieses Phänomen dauert in der Regel 8 bis 10 Tage und ist immer infektiös, meistens viral. Begleiten Sie eine solche Rhinitis alle Symptome von akuten Infektionen der Atemwege: Husten, Halsschmerzen, Rötung der Schleimhaut Pharynx, Temperaturanstieg.

Für kleine Kinder bereitet eine solche Schnupfennase große Unannehmlichkeiten: Sie wissen nicht, wie sie sich die Nase putzen sollen, und deshalb können sie den Schleim nicht selbst entfernen. Außerdem schwellen enge Nasengänge viel schneller als bei Erwachsenen, was zu einer erheblichen Behinderung der Nasenatmung führt.

Allergische Rhinitis bei Kindern.

Diese Art von Rhinitis ist die Manifestation der reziproken Reaktions der Nasenschleimhaut gegenüber Allergenen davon eintritt, die sowohl Hausstaub sein kann, Haushaltschemikalien, Farbstoffen, Flusen Kissen und Decken, Tierhaare oder irgendwelche Teilchen pflanzlichen Ursprungs. Zum Thema "Allergische Rhinitis bei Kindern" widmete Komarovsky mehrere seiner Programme. Darin erzählt er, dass die Gründe für diese Erkältungs verschiedene Allergene bis zu chloriertem Wasser vollständig sein können, aber wir können nicht einen erblichen Faktor bei der Entstehung dieser Krankheit auszuschließen.

Diese Art von Rhinitis manifestiert sich in Form einer reichlichen Abtrennung von klarem Schleim von der Nase, die von Niesen, verstopfter Nase, Rötung und Brennen in den Augen, Schwellung der Augenlider begleitet wird. Für allergische Rhinitis sind morgendliche Anfälle sehr charakteristisch, obwohl die Symptome im Laufe des Tages auftreten können. Wenn die allergische Reaktion durch eine Substanz pflanzlichen Ursprungs verursacht wird, kann in solchen Fällen die Saisonalität der Krankheit, die mit der Häufigkeit des Auftretens des irritierenden Faktors in der Umwelt verbunden ist, beobachtet werden.

Vasomotorische Rhinitis bei Kindern.

Die vasomotorische Art der Erkältung ist eine Gruppe neural-reflektorischer Erkrankungen. Es manifestiert sich in Form von reichlich Schleim aus der Nase und Niesen als Reaktion auf Reizung der Nervenenden in der Nasenschleimhaut. Provozieren solche Anfälle können verschiedene Gerüche (Tabak, Waschpulver), sowie Stress, Unterkühlung, emotionale Überlastung, scharfe Gerüche, hormonelle Veränderungen. In der Regel begleitet die vasomotorische Rhinitis andere pathologische Prozesse in den Nasennebenhöhlen: adenoide Proliferation, Nasenscheidewandverkrümmung, Polypen, Entzündung der Nasennebenhöhlen. Sehr oft führt die Beseitigung dieser Krankheiten zum Verschwinden der Symptome der vasomotorischen Rhinitis.

Behandlung von Rhinitis bei Kindern.

Je nach Herkunft der Erkältung kann der Behandlungsansatz völlig anders aussehen. So ist nötig es sich zu erinnern, dass in den meisten Fällen nötig ist, nicht die Zuordnungen des Schleimes, wie den Prozess zu beseitigen, aber, den ätiologischen Faktor zu beeinflussen, den diese Stimulation stimuliert.

Hilfe bei physiologischer Rhinitis.

Um eine laufende Nase ist keine physiologische Notwendigkeit zu behandeln, sonst können Sie den Prozess der verschlimmern: Anlegen eines Vasokonstriktor Medikamente, laufen Sie Gefahr, Schleim zu trocknen, und dann wird die Drüse produzieren viel mehr Schleim, der den Zustand des Kindes verschlechtern wird. Die wichtigsten Empfehlungen für eine physiologische Erkältung sind die Aufrechterhaltung der Schleimhaut im nassen Zustand und die Entfernung von Krusten.

  • Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu kontrollieren - sie sollte nicht unter 50% fallen.
  • Die empfohlene Lufttemperatur beträgt 19 bis 21 ° C.
  • Tägliche Nassreinigung im Innenbereich.
  • Wenn Krusten erscheinen, tränken Sie sie, lassen Sie Kochsalzlösung oder warmes kochendes Wasser in beide Nasengänge fallen, dann entfernen Sie sie mit einem Baumwollflagellum (benutzen Sie nie Baumwollknospen).
  • Bei Überproduktion von Schleim sollte der Ausguss regelmäßig mit speziellen Salzlösungen (Aquamaris, Saline oder Kochsalzlösung) gewaschen werden.
  • Gehen Sie mit dem Kind an die frische Luft, wenn es ihm gut geht, lüften Sie regelmäßig den Raum, in dem sich das Baby befindet.

Akute Rhinitis bei Kindern: Behandlung.

Im Falle einer akuten viralen Rhinitis bei Kindern sollte daran erinnert werden, dass ihr Zweck darin besteht, das infektiöse Agens in den Nasengängen zu stoppen und es nicht weiter in die Atemwege gelangen zu lassen. Genau darauf richtet sich der Niesreflex und die Überproduktion von Schleim, der viele schützende Faktoren enthält, die den Erreger abtöten. Daher sollten alle medizinischen Maßnahmen darauf abzielen, die Nasenschleimhaut in einem hydrierten Zustand zu halten und die Grunderkrankung zu behandeln.

  • Alle Empfehlungen bezüglich Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur sind relevant.
  • Trinkregime: Das Kind muss viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Für das Baby ist die beste Option - Muttermilch, ältere Kinder müssen ständig Kompotte aus getrockneten Früchten, Obst oder stilles Wasser anbieten.
  • Es ist ratsam, den Kopf des Bettes so zu heben, dass in einem Traum der Schleim in der Trachea nicht taub wird.
  • Wenn sich der Schleim zu sehr ansammelt und das Kind nicht weiß, wie man seine Nase bläst, können Sie es mit einem speziellen Aspirator aus der Nase entfernen, damit das Baby leichter atmen kann.
  • Halten Sie regelmäßig den Toilettenlöffel: tropfen Sie ein paar Tropfen Kochsalzlösung (Salin, Humer, Aquamaris), dann Wattedocht, um Krusten und getrockneten Schleim zu entfernen.
  • Bewährte Öltropfen in der Nase (Pinosol, Vit. A)
  • Es ist nicht notwendig, ein großes Interesse an vasokonstriktiven Präparaten zu haben: sie provozieren trockenen Schleim und süchtig machend, deshalb werden sie nur in extremen Fällen und für bis zu 3 Tage ernannt. Sie sollten jedoch immer zur Hand sein - Nazol Baby, Nazivin oder Otrivin.
  • Wenn die gewöhnliche Rhinitis falsch behandelt wird, wird häufig die bedingt pathogene Flora auf der Nasenschleimhaut aktiv, in solchen Fällen entwickelt sich eitrige Rhinitis bei Kindern. Die Behandlung beinhaltet antibakterielle Medikamente und manchmal Antibiotika. Aber nur der Arzt kann das, und Selbstmedikation in diesem Fall ist absolut inakzeptabel.
  • Wenn das Immunsystem des Kindes geschwächt wird, kann der Entzündungsprozess erstreckt sich nicht nur auf die Nasenhöhle, sondern auch in den Nasen-Rachenraum, Mandeln und Lymphe Erfassung Rachenring. Bei Kindern oder Rhinopharyngitis liegt eine so genannte hintere Rhinitis vor. Seine Behandlung umfasst den gesamten Komplex von Maßnahmen zur Behandlung der Erkältung, sowie Inhalation und Gurgeln mit verschiedenen Antiseptika (Kräuteraufgüsse, eine Lösung von Furacilin, Chlorophyll, Chlorhexidin).

Allergische Rhinitis bei Kindern: Behandlung.

Die Behandlung dieser Krankheit beinhaltet zunächst die Identifizierung und Eliminierung des Allergens. Um dies zu tun, sollten Sie einen Allergologen kontaktieren, um eine Reihe von einfachen Tests durchzuführen und die Ursache der Krankheit zu identifizieren. Wenn das Allergen zum Beispiel Flusen von Kissen aus Decken ist, sollten sie sofort entsorgt werden und durch synthetische Produkte ersetzt werden. Für den Fall, dass beim Kind eine Rhinitis als Reaktion auf Chlor auftritt, genügt es, das Kind einfach in abgekochtes Wasser zu baden. Wenn möglich, reduzieren oder reduzieren Sie die Kommunikation des Kindes mit Haustieren und Vögeln. Regelmäßige Nassreinigung von Räumen ist eine weitere Möglichkeit, allergische Erscheinungen zu reduzieren.

Wenn der Grund dafür ist, saisonale Rhinitis Gemüse reizend und nicht beseitigt werden kann (zum Beispiel Pollen draußen vor dem Fenster), sind das Kind zugeordnet Antihistaminika oder topischen Steroiden Sprays, die stark die Symptome von Rhinitis reduzieren.

Eine andere Methode, um mit einer Allergie fertig zu werden, ist Desensibilisierung. Es wird nur jenen Kindern angezeigt, deren Allergen genau identifiziert wurde. Die Desensibilisierung erfolgt durch stufenweise Einführung des Allergens unter die Haut des Patienten, in dessen Zusammenhang das Immunsystem aufhört, darauf Antikörper zu produzieren, und die allergische Reaktion aufhört.

In jedem Fall sollten sowohl die Verschreibung von Medikamenten als auch die Indikationsstellung zur Desensibilisierung nur von einem Allergologen behandelt werden.

Rhinitis bei Kindern, obwohl ein häufiges Phänomen, aber nicht das einfachste, da es eine gewisse Herangehensweise an Diagnose und Behandlung erfordert. Daher sollten Eltern immer rechtzeitig auf die Grunderkrankung achten, die von einer Erkältung (ARVI oder Kinderinfektion) begleitet wird, und umgehend mit einem Arzt reagieren.