Search

Bett Tick: Wie Parasiten loswerden

Lebensbedingungen von Menschen werden unerträglich, wenn kleine Parasiten in der Wohnung erscheinen, beispielsweise Bettwäsche oder Unterwäsche. Arthropoden sind so klein, dass es unmöglich ist, sie zu sehen, aber sie hindert sie nicht daran, dem menschlichen Körper großen Schaden zuzufügen. Sie können Allergien, Hautausschlag, Hautkrankheiten hervorrufen.

Allgemeine Informationen über Bett Tick

Der mikroskopische Arthropode, der auf der Haut von Menschen und Tieren parasitiert, wird als Bettzecke (Cimex lectularius) bezeichnet. Dieser unerwünschte Aufenthalt beträgt nicht mehr als 0,5 mm und ist für das menschliche Auge unsichtbar. Man kann den Parasiten nur unter dem Mikroskop sehen: einen abgeflachten Körper, 8 Beine mit Saugnäpfen am Ende, 2 Paar Kiefer.

Anders als Wanzen, Spinnen, Mücken, Schaben, Milben Kissen im Bett beißen nicht und Blut saugen ausschließlich auf Schuppen und abgestorbene Hautschuppen zu ernähren. Der kleinste Schädling ist am aktivsten in der Nacht. Allergie gegen Bettzecke - die Reaktion des menschlichen Körpers auf die Produkte des Lebens von Arthropoden.

Die Ursachen für das Auftreten von Bettzecken im Haus

Kleine Parasiten leben an Orten, wo Sonnenlicht und frische Luft nicht ankommen. Kissen finden Sie am Kopfende des Bettes, auf der Matratze, in Polstermöbeln und Spielzeug. Zecken im Bett können auf eine der folgenden Arten erscheinen:

  • Von den Nachbarn. Wenn Parasiten vergiftet und ungünstig sind, bewegen sie sich an bequemere Orte.
  • An verschiedene Dinge angehängt. Wenn Sie also nachts in einem billigen Hotel übernachten, auf einem alten Sofa sitzen oder in der Natur entspannen, können Sie kleine Arthropoden mit Kleidung, Schuhen und einer Tasche nach Hause bringen.
  • Zusammen mit neuen Dingen. Beim Kauf von Möbeln, Technik, Teppichbedeckungen ist es möglich, eine Wohnung der ungebetenen Nachbarn einzubringen.
  • Auf tierischer Wolle. Bettzecke kann mit einem Haustier in die Wohnung gelangen.

Symptome eines Bettzeckens

Die geringe Größe des Parasiten erlaubt es nicht gesehen zu werden. Erkennen Sie den gleichen Schädling auf bestimmte Symptome. Wenn Zecken im Haus in Bettwäsche sind, können die folgenden Zeichen erscheinen:

  • Holprige Ausschläge auf der Haut, aber keine Bissspuren;
  • Niesen, laufende Nase;
  • das Auftreten von Keuchen, Atembeschwerden;
  • Rötung, Reißen, Entzündung der Augen.

Wenn Sie oder Ihre Familienmitglieder ähnliche Symptome haben, sollten Sie immer den Arzt kontaktieren und nicht selbst behandeln. Der Spezialist wird die richtige Diagnose stellen und die entsprechenden Medikamente verschreiben. Während der Therapie ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen: So oft wie möglich Bettwäsche wechseln, nach dem Waschen die Nähte der Kleidung sorgfältig bügeln.

Entfernen der Bettdecke

Eine typische Art, kleine Arthropoden zu bekämpfen, besteht darin, eine Spezialbrigade zu rufen, die die Desinfektion der Wohnung durchführt. Sie können versuchen, ungebetene Gäste mit mechanischen oder chemischen Mitteln zu beseitigen. Es spielt keine Rolle, welchen Weg Sie bevorzugen, die Hauptsache ist, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, damit kleine Schädlinge die Wohnung nicht überschwemmen.

Mechanische Methode

Bettmilben vermehren sich schnell, daher ist es wünschenswert, die Desinfektion so früh wie möglich zu beginnen. Die mechanische Methode, Parasiten loszuwerden, umfasst die folgenden Phasen:

  1. Reinigen Sie den infizierten Bereich sorgfältig mit einem Staubsauger.
  2. Den Staubbeutel fest staubsaugen und sofort wegwerfen.
  3. Waschen Sie alle Kleidungsstücke bei der höchstmöglichen Temperatur.
  4. Wärmen Sie die Falten des Bettes, Plüschtiere, Möbel und andere Stellen auf, wo Matratzenzangen gefunden wurden. Zu diesem Zweck ist ein Dampfreiniger geeignet.
  5. Alte Teppiche, Teppiche, Kissen sollten besser weggeworfen werden, denn von ihnen wird es sehr schwer sein, Parasiten zu entfernen.
  6. Lüften Sie den Raum jeden Tag und wischen Sie den Staub mit einem feuchten Tuch ab.

Chemische Methode

Verwenden Sie insektizide Produkte von Bett Zecken sollten in Übereinstimmung mit den Anweisungen sein. Es ist verboten, chemische Drogen zu verwenden, wenn kleine Kinder oder Haustiere im Haus leben. Einmalige Bewerbung wird nicht ausreichen: Für eine volle Garantie sollte der Kurs nach 2 Wochen wiederholt werden. Für den Kampf können Sie Essig, Terpentin, Borsäure verwenden, und Sie können die folgenden Repellentien kaufen:

  • Good Micro wird auf Basis von Chlorpyrifos hergestellt. Die Aktion wird für 6 Monate berechnet. Formfreisetzung - Konzentrat-Emulsion
  • Der Überfall enthält Praltrine, Zeta-Cypermethrin, Imiprothrin. Die schützenden Wirkungen des Medikaments sind für 2 Wochen aktiv. Formfreisetzung - Aerosol.
  • Akaritox wird in Form eines Pulvers hergestellt, das zuvor gelöst und dann mit einem Zerstäuber besprüht wird. Die Schutzwirkung des Repellents dauert ca. 2 Wochen.
  • Cypermethrin ist ein Kontakt-Darm-Mittel gegen Bettmilben, dessen maximale Aktivität sich am ersten Tag nach der Behandlung manifestiert und einen Monat anhält. Die Chemikalie wird in Form von Tabletten, Emulsionen und Pulvern freigesetzt.

Verhinderung der Infektion des Hauses

Um sicherzustellen, dass sich die Bettdecke nicht in Ihrem Zuhause absetzt, ist es wichtig, einige Regeln zu beachten:

  • Federkissen ersetzen;
  • entferne alte Teppiche, Teppiche;
  • Schutzumhüllungen anziehen;
  • lüften Sie die Wohnung;
  • regelmäßige Nassreinigung mit Essig oder 20% Sole;
  • kochen oder waschen Bettwäsche bei hoher Temperatur;
  • im Sommer und im Winter Kissen, Decken, Matratzen auf dem Balkon;
  • Überwachung der Hygiene von Haustieren.

Wie man Unterwäsche Milben loswerden

Die Leinenzecke ist eine der Arten von Insekten, die in menschlicher Besiedlung leben können. Solche Kreaturen sind gesundheitsschädlich und verursachen allen Bewohnern der Wohnung spürbare Beschwerden. Wie Sie Unterwäsche Zecken loswerden können, erfahren Sie von unserem nächsten Artikel.

Wo lebende Unterwäsche tickt

Leinenmilben können in Kissen, Decken und anderen Betten gefunden werden, die mit dem menschlichen Körper in Berührung gekommen sind. Diese Parasiten werden vom menschlichen Kosh (tot) angezogen, den wir täglich von 1 bis 2 Gramm verlieren.

Wenn Sie sich nicht mit ihrer Zerstörung beschäftigen, wird die Anzahl der Parasiten immer größer und je höher die Wahrscheinlichkeit ist, dass ihr Leben zu allergischen Reaktionen und anderen Krankheiten führt.

Wie Miles aussehen

Die Größe dieses Parasiten reicht von 0,1 mm bis 0,5 mm, Parasiten leben bis zu 80 Tage. Nach der Paarung der Milben werden die Larven auf 60 Stück gelegt. Diese Parasiten zählen mehr als 150 Arten, und alle beziehen sich auf Arachniden.

Leinenparasiten sehen aus wie ihre größeren Brüder, aber sie können nur unter dem Mikroskop untersucht werden.

Lebensbedingungen von Unterwäsche Milben

Zecken gehören zu der Klasse von Sinanthropus, dh direkt mit Menschen zu leben. Es gibt ein Missverständnis, dass Zecken, wie Insekten, die menschliche Haut beißen, um sich von Blut zu ernähren. Und Rötung und Juckreiz sind Folgen von Bisse. Das ist eine Täuschung.

Rötung ist eine Allergie gegen Verschwendung durch das Funktionieren eines Insektenorganismus. Und essen Zecken keratinisierte Haut und Schuppen des Menschen, und nicht Blut. Eine Person "versorgt" den Parasiten mit anderthalb Gramm "Nahrung" pro Tag, was für Ungeziefer für ein normales Leben ausreicht. Selbst für das Glück brauchen Parasiten hohe Luftfeuchtigkeit und eine positive Temperatur um 25 Grad. Unter solchen Bedingungen leben Insekten 2-2,5 Monate und legen mehrere hundert Eier pro Zyklus.

Zecken leben ausschließlich zu Hause direkt neben Menschen. Übungen dieser parasitären Insekten sind reich an speziellen Proteinen, die eine destruktive Wirkung auf die Haut haben. Sie haben auch ein Antigen namens P1, das für das Auftreten allergischer Reaktionen verantwortlich ist.

Dann sind die Leinenstaubmilben gefährlich

Trotz ihrer geringen Größe können Hausstaubmilben Symptome verursachen wie: Husten, laufende Nase, Würgen, rote Augen, Hautreizungen. Reizungen an der Haut entstehen nicht durch Bisse, sondern durch eine allergische Reaktion auf den Kot der Milben. Die Tatsache, dass die Parasiten die Haut einer Person mit speziellen Enzymen verdauen, die in ihrem Magen vorhanden sind, deren Partikel können mit Kot auf der Oberfläche der Haut fallen und Rötungen und andere Hautreizungen verursachen.

Bei einem hohen Gehalt an Milben im Staub treten Symptome von gereiztem Hals und Atemwegen auf. Die Sache ist, dass Fäkalien von Parasiten und toten Parasiten mit Staub vermischt werden und, indem sie in das Atmungssystem gelangen, beginnen, die Schleimhaut zu reizen.

Krankheiten, die Milben verursachen können:

  • Bronchialasthma;
  • Konjunktivitis;
  • Atemwegsallergien;
  • Allergische Rhinitis;
  • Atopische Dermatitis;
  • Rhinokonjunktivitis;
  • Ödem Quincke;
  • Acaradermatitis;
  • Tiefe Akariasis.

Einige Krankheiten können auch auftreten, wenn Parasiten in den Magen-Darm-Trakt gelangen.

Hausstaubmilben bevorzugen warmes und feuchtes Klima, sie leben in Kolonien von 10 bis 10 000. Die Norm ist 100 Milben pro Gramm Staub, wenn mehr als 500 Parasiten pro Gramm Staub es verschiedene Irritationen Schleimhautsystem (Husten, Schnupfen) verursachen können. Von 1000 oder mehr Parasiten pro Gramm Staub können Asthma Husten, Rötung der Augen und andere unangenehme Symptome verursachen.

mikroskopische Parasiten ist die regelmäßige Nassreinigung der Räumlichkeiten, so dass die Parasiten keine Zeit haben, um die Anzahl ihrer Kolonien wiederherzustellen. Vollständig loswerden dieser Parasiten wird nicht gelingen, aber das Vorhandensein von Zecken in akzeptablen Mengen wird keine unangenehmen allergischen Reaktionen verursachen.

Was sollte gereinigt werden, um die Anzahl der Parasiten zu reduzieren

Die Reinigung mit einem Staubsauger - es ist wünschenswert, dass Ihr Staubsauger mit Aqua Filter oder einem dicken Papier war, dass Parasiten bei der Reinigung nicht in ein Zimmer auf der Rückseite des Staubsaugers fliegen. Staubsauger sollte nicht nur auf den Teppichen, sondern auch auf Polstermöbeln, Betten, Sesseln laufen. Die Reinigung des Raums mit einem Staubsauger sollte mehrmals pro Woche erfolgen.

  • Meine Böden - meist viel Staub auf dem Linoleum- oder Parkettboden, in dem sich Milben verstecken. Um sie los zu werden, genügt es, die Böden mit einem feuchten Lappen abzuwischen und dann gut zu spülen. Diese Reinigung sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen.
  • Staub auf Schränken ist auch die Gewohnheit von Hausstaubmilben, sie können auf Büchern, Notizbüchern, nur auf Ihrem Computertisch leben, wenn es selten gewischt wird. Verwenden Sie ein sauberes, feuchtes Tuch zum Reinigen. Wischen Sie alle Schließfächer und Regale und verschiedene Gegenstände, die mit einer Staubschicht bedeckt sind. Nach der Nassreinigung können Sie die lackierten Oberflächen mit einer Politur für Möbel bearbeiten.
  • Wäsche - weil Bettwäsche und Kleidung die ideale Unterkunft für Zecken sind, sollten sie regelmäßig bei einer Temperatur von mindestens 60 Grad gewaschen werden. Waschen Sie die Bettwäsche jede Woche.
  • Zusätzlich zur allgemeinen Reinigung können Sie spezielle Medikamente verwenden, um Milben zu töten, die Parasiten abtöten. Normalerweise werden diese Produkte in Flaschen verkauft und sind zum Besprühen in einem Raum bestimmt.

    Beliebte Heilmittel für Hausstaubmilben:

    Solche Präparate werden in zwei Arten verkauft, von denen eine zum Versprühen in den Raum und andere zum Hinzufügen zu der Wäsche bestimmt sind.

    Symptome von Bisse von Unterwäsche Milben

    Die ersten Anzeichen eines Zeckenstichs sind das Auftreten vieler kleiner, flacher und narbenartiger Rötungen auf der menschlichen Haut. Sie sind linear oder stark angeordnet, da die Wäschekiste bevorzugt nur an einer Stelle füttert. Solche Narben werden oft rot und verursachen eine Vielzahl von unangenehmen Empfindungen: Schmerzen oder Juckreiz. Der Zeckenstich sieht oft aus wie der Biss fast jedes Insekts. Dies ist Rötung, manchmal Entzündung, verursacht Juckreiz. Wenn Sie jedoch die Symptome von Zeckenstichen kennen, können Sie sie leicht erkennen.

    Es gibt auch andere Zeichen, dass Sie Leinenzecken in Ihrem Haus haben. Ihre Bisse treten systematisch auf, und ihre Anzahl an einem bestimmten Ort Ihrer Haut wächst mit jeder Nacht. Und auf dem Bett sind kleine Blutflecken.

    Dieses Signal sollte in Ihnen sehr aktive Maßnahmen auslösen, um Leinenzecken zu beseitigen, da die Bisse dieser Parasiten nicht nur unangenehm sind, sondern auch sehr negativ auf eine Person einwirken. Identifizieren Sie die Häppchen von Wäsche Zecken können auch an ihrem Standort sein. Bisse treten am häufigsten an den offenen und ungeschütztesten Stellen des menschlichen Körpers auf - an Gesicht und Hals, an Händen und Füßen, am Rücken. Wenn Sie an diesen Stellen Anzeichen von Biss feststellen und sie mit bekannten Symptomen vergleichen, werden Sie bereits sicher sein, dass Sie einen ziemlich unangenehmen Nachbarn gefunden haben.

    Wie man sie zerstört

    Sie können Wäschezecken auf verschiedene Arten zerstören:

    Methode Nummer 1. Einfrieren

    Insekten haben große Angst vor plötzlichen Temperaturschwankungen und sollten im Winter gegen sie eingesetzt werden. Decken und Kissen sind sehr problematisch zu löschen, so dass sie zum Frost (auf dem Balkon) herausgenommen werden können und für mindestens einen Tag dort gelassen werden. Nach einer solchen Prozedur werden alle Parasiten zerstört.

    Wiederholen Sie diese Aktionen sollten mindestens 2-3 mal pro Saison sein.

    Methode Nummer 2. Waschen

    Neben dem Einfrieren muss auf die Bettwäsche, Bettbezüge und Kissenbezüge geachtet werden. Die Waschmaschine funktioniert am besten mit dieser Aufgabe, aber die Wassertemperatur sollte mindestens 60-65 Grad betragen. Je mehr desto besser.

    Nach dem Waschen sollte die gesamte Wäsche gebügelt werden, um die Wirkung der Behandlung zu fixieren.

    Methode Nummer 3. Aerosole

    Aus Leinenzecken gibt es spezielle Insektizide, die in Form von Aerosolen zur Verfügung stehen. Sie sind sehr bequem, um Sofas, Betten und Matratzen zu behandeln.

    . Nach dem Aufsprühen behalten die Aerosole ihre Wirkung für 3-4 Wochen, was die Reproduktion von Wäschekreuzen verzögert.

    Methode Nummer 4. Den Service anrufen

    Zusätzlich zu den oben genannten Methoden können Sie einen speziellen Service anrufen, der sich mit der Zerstörung verschiedener Insekten befasst.

    Es ist natürlich teurer als Aerosole, aber das Ergebnis wird viel besser sein. Der Hauptnachteil dieser Methode sind Insektizide, die zum Abtöten von Wäschekreuzen verwendet werden. Ihre Konzentration ist ziemlich hoch, daher ist es normalerweise unmöglich, das Gelände für mindestens 6-8 Stunden zu betreten.

    Behandlung bei Raumtemperatur

    Leinenzecken können, anders als die meisten bekannten Parasiten, in einem weiten Temperaturbereich leben. Diese Insekten sind gegen sehr niedrige Temperaturen beständig und halten einem kurzen Temperaturabfall von -20 Grad gut stand. Wenn Leinenzecken im kalten Winter Ihr Haus angegriffen haben, können einzelne Möbelstücke (Regale, Matratzen, Stühle und Tische) für ein paar Stunden auf der Straße gehalten und durchnässt werden.

    Solche Maßnahmen können jedoch das Funktionieren verschiedener Rohrleitungssysteme stören. Die Heizung kann die Wäscheklammern viel schneller beseitigen, aber nicht alles, was im Haus ist, darf sehr hohe Temperaturen verarbeiten - ab 50 Grad.

    Zerstöre die Volksmedizin der Parasiten

    Wie man Zecken loswerden kann, wollen viele Leute wissen. Aber nicht viele Leute stimmen zu, chemische Bestandteile in ihren Wohnungen zu benutzen. Weil sie auf sparsamere Leute zurückgreifen, aber nicht weniger wirksame Weisheit.

    Das wichtigste von ihnen ist ein kompletter Ersatz von Kissen, Matratzen, Decken, Möbelpolsterung, Entfernung von Plüschtieren. Wenn die Kissen mit Federn und Daunen gefüllt sind, müssen Sie sie herausnehmen, in eine Leinentasche stecken, für etwa vier Stunden in eine Lösung aus Haushaltsseife und Ammoniak tauchen.

    Nachdem die Federn gespült sind, werden sie in der Sonne getrocknet. Auch Milben sind extrem empfindlich gegenüber Salzlösungen mit Akariziden und Desinfektionsmitteln mit natürlichen Elementen.

    Zu den Völkern gehören auch Kompositionen aus verschiedenen natürlichen Zutaten sowie eine Vielzahl von Kräutern, deren Geruch Schädlinge aus der Behausung austreten lässt:

    • Terpentin;
    • Kerosin;
    • Kresol;
    • Ammoniak;
    • Waschseife;
    • denaturierter Alkohol;
    • Essig;
    • Wermut, Rainfarn.

    Das oben Erwähnte bedeutet im reinen Zustand Prozessmöbel, abgelegene Ecken, Sockelleisten. Um die Zusammensetzung auf der Oberfläche zu halten, sollte mindestens 8 Stunden betragen. Es stimmt, die Wohnung muss zu dieser Zeit gehen.

    Kräuter, frisch geschnitten, bringen Sie ins Haus und legen Sie Sträuße an den Lieblingsplätzen von Parasiten.

    Nach dem Loswerden von Zecken sollte in den Räumen sauber gehalten werden, reduzieren Sie die Luftfeuchtigkeit, verwenden Sie UV-Lampen, lüften Sie oft den Raum. Natürliche Kissen und Decken sollten durch synthetische und Stoffmöbelpolster für Leder oder Dermatologie ersetzt werden.

    Professionelle Behandlung von Unterwäsche Milben

    Niemand weiß heute 100% der Strategie, wie Wäschewürmer in der Wohnung loswerden, nichts, während nicht schnell und pünktlich ausgeben. Niemand außer Fachleuten kennt die vollständige Antwort auf die Frage: Wie man eine Leinenmilbe los wird. Für den Fall, dass Ihre Räumlichkeiten sehr stark kontaminiert sind, ist es besser, keine Zeit und Energie zu verschwenden, sondern mit Organisationen in Kontakt zu treten, die sich mit der professionellen Beseitigung von Unterwäschezecken befassen. Dies spart sowohl Ihre Zeit als auch Ihr Geld.

    Firmen, die ihre Dienste zur Schädlingsbekämpfung anbieten, gibt es heute sehr viele. Zu ihrer Wahl sollte sehr verantwortungsbewusst vorgegangen werden. Alle diese chemischen Präparate, die sie normalerweise verwenden, werden als eine spezielle Kategorie von Insektiziden klassifiziert, sie müssen notwendigerweise im System des Staatsstandards der Russischen Föderation und Rospotrebnadzor zertifiziert sein, und beziehen sich auch auf die so genannten kleinen gefährlichen Substanzen der vierten Gruppe.

    Firmen gegen Leinenmilben bieten die Beseitigung von Parasiten mit Hilfe von speziellen ULV-Generatoren. Aufgrund ihrer Verwendung kann die Menge an verwendetem Insektizid verringert werden. Daher ist es absolut sicher, eine solche Desinsektion durchzuführen. Von der Richtigkeit der Zerstörung hängt die Gesamtdauer sowie die Wirksamkeit des Endergebnisses ab.

    Oft führen die Firmen, die sich auf die Verarbeitung von Häusern und Wohnungen spezialisiert haben, die Entfernung von Wäsche-Milben auf einmal aus.

    Und unabhängig von der Größe eines bestimmten Raumes. Im Falle der Erkennung von Zecken nach der Behandlung gibt unser Service immer eine Garantie für die Durchführung einer Wiederholungsprozedur. Das Fehlen eines solchen Kampfes mit Leinenzecken ist eine vollständige Isolierung des Hauses für die Dauer der Exposition des Insektizids: Dies ist normalerweise ein paar Stunden. Von dem Haus müssen unbedingt alle Bewohner evakuiert werden, dicht gepackt mit diversen Körperpflegeartikeln, Utensilien. Trotzdem muss man nicht mehr über die Frage nachdenken: die Wäsche ticken und wie man sie los wird.

    Prävention

    Sobald sich die "Pächter" gefunden haben, sollten die radikalsten Methoden angewandt werden, die sie nicht nur vertreiben, sondern auch vollständig zerstören. Die effektivsten Methoden des Kampfes sind:

    • spezielle Chemikalien;
    • Staubsaugen mit Aquafilter;
    • Entfernen von Dingen, Möbel für Frost oder im Sommer - unter der Sonne;
    • Wechsel der Bettwäsche, Möbelpolsterung;
    • chemische Reinigung;
    • Nassreinigung.

    Die beste Option - die Behandlung von Oberflächen mit dem Zusatz von akariziden Mitteln in Wasser. Sie können "Tsifoksom", "Sipaz-Super", "Akaritoksom" verwenden.

    Wie Sie sich und Ihre Kinder vor Bett-Zecken retten können

    Bettklammern - unangenehme Parasiten, die in der Antike eine Person begleiten. Sie legen sich bereitwillig in Kissen und Federn, und ihre Hauptnahrung ist tote organische Substanz - abgestoßene Epidermis und Federstaub. Auf, wie man Bettzecken loswird, und wird in unserem Artikel besprochen.

    Aussehen einer Bettzecke

    Bettzecke ist eine kleine Arachnid. Um zu sehen, wie Bettwäsche aussieht, benötigen Sie ein Mikroskop, denn selbst große Weibchen dieser Art erreichen selten eine Größe von 0,2 mm.

    So sieht es aus wie eine Bettdecke

    Wenn man im Internet Informationen über Milben liest, kann man oft auf Analphabeten stoßen, die unter dem Deckmantel von Zecken Bettwanzen beschreiben. Diese beiden Arten haben nichts gemeinsam, da der Käfer ein blutsaugendes Raubinsekt ist und die Milbe spinnenartig mit einer saprotrophen Art von Nahrung ist - das heißt, sie ernähren sich ausschließlich von toter organischer Substanz. Solche Zecken leben im Bett, Kissen, Daunen und Wolldecken, wo für sie eine ausgezeichnete Nahrungsgrundlage und Mikroklima geschaffen werden.

    So sehen die Zecken im Kopfkissen aus

    Das Aussehen dieser Arachniden weist darauf hin, dass es sich nicht um Insekten handelt. Sie haben nicht 3, sondern 4 Beinpaare, jedes von ihnen hat am Ende einen Miniatur-Saugnapf, dessen Hauptaufgabe es ist, den Körper der Milbe auf geneigten und senkrechten Flächen und auch unter Schütteln zu halten. Die Chitinhülle, die den Körper bedeckt, wird nicht von Wasser benetzt. Daher ist es nicht möglich, die Milben in der Oberfläche einer Decke oder Kissenfedern auf einfache Weise zu entfernen.

    Verschiedene Arten von Unterwäsche Zecken haben eine Vielzahl von gastronomischen Vorlieben. Einige bevorzugen Kokosfasern, während andere Leinen- oder Baumwollstoffe bevorzugen, während andere ausschließlich Wollhaare verwenden. Es gibt Feinschmecker, die Papier oder Lebensmittelverschwendung verdauen können.

    Woher kommen Zecken in den Kissen? Es gibt verschiedene Arten der Penetration dieser Arthropoden in die menschliche Behausung:

    1. Vogelfedern und Daunen. Dies können Federn aus Kissen oder Ornamenten sein, sowie Federn an lebenden Vögeln oder unverarbeiteten Kadavern. Die Ausnahme sind die farbigen Federn - die Farbe zerstört die Zecken sehr schnell und schützt die Federn zuverlässig vor ihrer Anwesenheit.
    2. Wolle von Haustieren. Angesichts der geringen Größe können Zangen in den Kissen aus der Wolle von Haustieren erscheinen, die sie wiederum mit Spaziergängen bringen.
    3. Infizierte Decken und Decken. Solche Übernahmen können vom Markt in unser Haus gelangen, wenn sie von skrupellosen Meistern gemacht werden, die die Wolle vor der Verwendung nicht verarbeiten. Normalerweise sind das Produkte aus unbemalter Naturwolle und Flaum.
    4. Reisen. Hotels und Motels mit unzureichendem Personal sind Orte, an denen man mit Milben in Bettwäsche rechnen kann. Trotz der geringen Mobilität ziehen sie zu Pyjamas und Lingerie-Gästen und kommen in unseren Häusern dazu.
    5. Friseure und Schönheitssalons. Diese Einrichtungen können auch die Ursache einer Infektion sein, wenn die Handtücher und das Inventar, die sie benutzen, nach jedem Eingriff nicht richtig behandelt werden.

    Über diejenigen, die noch in deinen Kissen auf dem Video leben:

    Als gefährlich

    Bett-, Staub- und Möbelzangen (und in menschlichen Häusern haben Wissenschaftler eine große Anzahl von Arten dieser Arthropoden entdeckt) leben in der Nähe von Menschen und sind die häufigste Ursache für die Entwicklung von Staub oder Haushaltsallergien. Darüber hinaus sind die schwersten allergischen Reaktionen genau auf das Vorhandensein von Zecken in der menschlichen Umwelt zurückzuführen, deren Chitinschalen (sowohl lebende als auch tote) und Exkremente diesen Zustand des Immunsystems verursachen.

    Wichtig! Der Biss einer Bettzecke ist ein Mythos, der von jenen erfunden wurde, die Insekten nicht schlecht verstehen und Zecken mit Käfern verwechseln, die wirklich nach menschlichem Blut jagen.

    Bestehende Dokumente, wie die Milbe beißt - Video und Fotos zeigen am häufigsten räuberische Spezies dieser Spinnentiere - Ixodiden oder argasidische Milben.

    Die Hauptprobleme, die Bettzangen Menschen belohnen können, sind folgende:

    • Acarosen des Atmungssystems. Symptomatisch kann chronische Bronchitis und Tracheitis ähneln.
    • Allergische Reaktionen. Am häufigsten in Form von Asthmaanfällen.
    • Hautreaktionen. Tritt auf, wenn die Population der Zecken im Bett die kritische Grenze überschreitet und sie nicht mehr genügend tote organische Stoffe haben. In diesem Fall können Bettzangen rote Flecken auf der Haut einer Person verursachen. Meistens leiden sie an Kindern.

    Sie sind auch gefährlich, weil sie in weichen Spielsachen unserer Kinder leben!

    Zangen in Stofftieren

    Methoden des Kampfes

    Wenn Sie ein Mittel gegen Bettmilben wählen, ist es wichtig zu verstehen, dass es ein komplexer Prozess ist, sie zu bekämpfen. Juckende Flecken können auf die gleiche Weise wie eine allergische Urtikaria geheilt werden. Sie werden gründlich mit Haushalts- oder Teerseife gewaschen, und die Unterwäsche wird einer Hochtemperaturwäsche unterzogen.

    Waschen, Bügeln und Trocknen

    Wenn Sie überlegen, wie Sie eine Bettdecke loswerden, und der Winter im Garten ist - das einfachste und effektivste Mittel ist das Einfrieren von Decken, Kissen und Bettdecken auf der Straße. Es wird durchgeführt, wenn die Außentemperatur unter 5 ° C fällt.

    Bei der Entscheidung, wie Unterwäsche Milben loszuwerden, in Polsterbezügen angesiedelt, verwenden Sie dämpfen. Eine solche Verarbeitung kann mehr als 90% dieser Arachniden schnell und effektiv zerstören.

    Zu den einfachsten Methoden, Milben zu bekämpfen, gehört die chemische Reinigung kontaminierter Decken und anderer Bettwaren in spezialisierten Organisationen.

    Wenn Sie das Problem lösen möchten, ohne dafür zusätzliches Geld auszugeben, können Sie eine Mischung aus Seife und Ammoniak verwenden. Sie werden in einem Verhältnis von 1/2 gemischt und verdächtige Dinge und Oberflächen verarbeitet.

    Eine bestimmte Anzahl von Zecken leben ständig in der Nähe einer Person, aber wenn günstige Bedingungen kommen, können sie sich schnell vermehren. Um die Arachniden unter Kontrolle zu halten, müssen Sie das Haus regelmäßig reinigen. Darüber hinaus ist es sinnvoll sich ständig daran zu erinnern, dass große Plüschtiere, Teppiche, flauschige Vorhänge und Tagesdecken sich Staub ansammeln können, in dem sich Leinen und Möbelzangen sehr schnell vermehren.

    Staubige Räume sind die bevorzugten Aufenthaltsorte für diese unsichtbaren Arthropoden. Die beste Möglichkeit, ihre Reproduktion zu bekämpfen, ist die Kontrolle der Staubmenge im Haus.

    Um die Anzahl der Zecken in Ihrer Wohnung zu kontrollieren, gibt es spezielle Marker-Geräte, die in einigen Apotheken verkauft werden und Ihnen ermöglichen, die Anzahl dieser Arthropoden in einer menschlichen Wohnung zu schätzen.

    Insektizide Behandlung von Bettmilben

    Der Einsatz von Insektiziden zerstört schnell Zecken in der Wohnung. Diese Methode ist jedoch mit der Vergiftungsgefahr in Ihren Haushalten verbunden und extrem selten. Ihre hohe Empfindlichkeit gegenüber Temperaturänderungen und einfachen chemischen Substanzen vermeidet die Verwendung von toxischen Insektiziden zur Bekämpfung von Milben.

    Es gibt moderne Methoden, Zangen mit Pheromonen zu bekämpfen. Diese Substanzen, die Zecken anziehen, können eine große Anzahl von ihnen an einem Ort sammeln und zerstören. Solche Verfahren sind besonders wirksam, um sie in großen Räumen zu steuern, und sind nur dann kostengünstig, wenn sie in Industrielagern verwendet werden. Es laufen jedoch Studien zur Entwicklung von Haushaltsfallen für Pheromon-basierte Unterwuchsmilben.

    Bedclamps - wie man Parasiten identifiziert und entfernt?

    Bettelzecke (Cimex lectularius) - ein kleiner Arthropode, der die Hautoberfläche von Tieren und Menschen parasitiert und schwere allergische Reaktionen hervorrufen kann. Daher ist es wichtig, über die Gefahren dieser Insekten für uns, die Methoden ihrer Erkennung, die Methoden der Behandlung und die Kontrolle über sie zu wissen.

    Charakteristische Merkmale des Parasiten

    Dieser gelbbraune Ektoparasit ist für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar, charakteristische Merkmale sind nur im Mikroskop oder auf einem vergrößerten Foto einer Bettzecke zu erkennen. Sie sind friedlich genug - sie beißen nicht ihr Opfer, sie ernähren sich von trockenen Schuppen der Haut, Schuppen - diese Teilchen enthalten eine gewisse Menge an Bakterien und anderen Mikroflora, die die Ernährung von Tieren ist. Sie können die Haut jedoch nicht beißen.

    Bettelzecke (Cimex lectularius)

    Das Leben des Parasiten hat die folgenden Eigenschaften:

    • fühlt sich gut sowohl in den Betriebsräumen als auch in den makellos sauberen Räumen an;
    • die höchste Aktivität - von drei Nächten bis sieben Uhr morgens;
    • die abgeflachte Form des Körpers, das Chitin-Skelett schützt die Milbe zuverlässig vor äußeren Einflüssen;
    • lebe in weichen Möbeln, Falten von Matratzen, in Bettwäsche, hinter Tapeten usw.;
    • kann bequem unter Bedingungen bis zu +50 Grad Celsius existieren;
    • Die Dauer der Existenz beträgt etwa ein Jahr.

    Wie sieht ein typischer Wohnort aus? Gewöhnlicher Haushaltsstaub sammelte sich in Matratzen, schwer zugänglichen Möbelecken, unter den Betten. In seinem einen Gramm können ungefähr hundert Individuen einer Bettzecke wohnen. Außerdem sind sie sehr produktiv - die Frau kann tagsüber bis zu dreihundert Eier legen.

    Bettzecke kann die Haut von Menschen und Tieren parasitieren

    Auf der menschlichen Haut bewohnen Parasiten nicht, sondern fühlen sich hervorragend in seinem Bett, besonders auf dem Kissen, wo die meisten toten Hautmikropartikel gesammelt werden - Schuppen.

    Wie kommen Bettzeug ins Haus?

    In menschlichen Behausungen sind Parasiten eine der Möglichkeiten:

    1. An Kleidung oder Sachen befestigt. Selbst wenn man auf einer Party auf der alten Couch sitzt, in einem Hotel übernachtet oder in die Natur geht, kann man ein Vehikel für eine Zecke werden.
    2. Auf tierischer Wolle. Wenn das Haus von Hunden, Katzen oder anderen Haustieren bewohnt wird, die gerne auf der Straße laufen, können sie den Parasiten ins Haus bringen.
    3. Von den Nachbarn. Durch Mikrorisse können Lüftungsschächte, Löcher für Drähte und Rosettenmilben in einen neuen Lebensraum ziehen.
    4. Auf Einkäufe. Kaufen Sie auch absolut neue Möbel, Ausrüstung, Teppichböden, können Sie diese unerwünschten Gäste zu Ihnen nach Hause bringen. Vor allem, wenn die Lager vernachlässigt werden, um zu desinfizieren.

    Beratung! Bettmilben haben Angst vor permanent belüfteten Räumen, direkter Sonneneinstrahlung, großen Freiflächen.

    Externe Zeichen, Symptome eines Zeckenstichs

    Zunächst sollte erklärt werden, was viele Menschen als "Biss der Bettzecke" bezeichnen, ist lediglich die Reizung der Haut als Reaktion auf den Kontakt mit den Proteineinschlüssen der Kotmassen des Parasiten. Die Bettwäsche ist vierundzwanzig Mal am Tag ausgerottet.

    Wie sehen die Zeckenstiche aus?

    • Mehrfache, voluminöse, rötliche "Pickel", die Mückenstichen ähneln;
    • Hautausschläge sind eine bestimmte Strecke in einem Abstand von einigen Millimetern zu einem Zentimeter entfernt;
    • die Hautpartien, an denen die Zecke vorbeigekommen ist, jucken stark.

    Die "Bisse" von Bettmilben auf dem Foto, oder besser gesagt die Allergie gegen Kontakt mit ihnen, ist sehr unterschiedlich und ausdrucksstark.

    Allergische Reaktion vom Bett Zecke

    Bei Kontakt mit den Produkten des Lebens einer Bettzecke beobachtet "gebissen" folgende Symptome:

    • ein Ausschlag am Körper;
    • laufende Nase, Husten, Niesen ohne Anzeichen von ARI oder ARVI;
    • Entzündung der Schleimhaut der Augen, Rötung der Augenlider, Tränen;
    • in seltenen Fällen - Atemnot mit Keuchen, Fieber.

    Neben körperlichen Beschwerden und Schlafstörungen können die Auswirkungen von Bettmilben auch eine ernsthafte Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen. Insbesondere kann die stärkste allergische Reaktion auftreten - Quincke's Ödem, das die erstickende Krankheit bedroht.

    Bitters Bett tickt auf einen Mann - das ist ein weiterer Grund für Krätze. Die Krankheit breitet sich schnell durch den Körper aus, indem beschädigte Bereiche durchkämmt werden. Dies erhöht die Temperatur, "Pfand" die Nase und den Hals. Wenn Sie Hände schütteln, ein geteiltes Handtuch oder einen anderen Kontakt verwenden, kann Krätze auf andere Menschen übertragen werden. Diese Krankheit verschwindet nicht von selbst, sie sollte sofort behandelt werden.

    Ein anderes Problem mit Zecken kann Krätze sein

    Behandlung einer allergischen Reaktion

    Wenn Sie diese Symptome einer Bettkrebserkrankung diagnostizieren, sollten Sie so schnell wie möglich einen Dermatologen kontaktieren. Es wird nützlich sein, den beschädigten Bereich mit Seife oder Sodalösung zu waschen und dann mit einem Antiseptikum zu behandeln.

    Um den Juckreiz zu mildern wird helfen:

    • ätherische Öle von Wermut, Zypresse, Minze, Lavendel, Zitrone, Geranie, Nadelbaum;
    • wattierte Scheibe, getränkt mit reinem Essig;
    • Eis für Getränke in ein sauberes Handtuch gewickelt;
    • eine gepresste Tüte mit schwarzem oder grünem Tee;
    • Lotionen aus Abkochungen von Pflanzen, die medizinische Eigenschaften haben - Aloe, Kamille, Wegerich, Ringelblume.
    Ein Dermatologe kann die notwendigen Medikamente zur Behandlung von Allergien vor Zeckenstichen verschreiben

    Es ist wichtig zu beachten, dass diese Mittel nur die Symptome mildern, aber nicht die Allergie selbst heilen.

    Beratung! Trinken Sie Aktivkohle (entsprechend der Masse Ihres Körpers - eine Tablette / 5 kg) - dies hilft, Giftstoffe zu entfernen, die allergische Reizungen verursachen.

    Die folgenden Medikamente werden zur Behandlung verwendet:

    • Tsindol - "Austrocknung" von Hautausschlägen;
    • Acriderm - Bekämpfung von Entzündungen;
    • Afloderm, Tinktur aus Propolis - mit Juckreiz fertig werden;
    • Tavegil, Obloderm - Entzug der Reaktionssymptome;
    • Retter, Fenistil - Heilmittel gegen Schwellungen;
    • Zvezdochka - Bekämpfung von Krankheitserregern auf der Wundoberfläche.

    Beachten Sie! Alle Medikamente müssen vom behandelnden Arzt bestellt werden!

    Entfernen der Bettdecke

    Die einfachste und einfachste Methode ist es, eine Brigade zu rufen, die auf die Bekämpfung von Hausparasiten spezialisiert ist und eine komplette Desinfektion der infizierten Wohnung durchführt. Sie können jedoch Bettmilben und sich selbst "den Krieg erklären". Alle Kampfmethoden sind in drei Gruppen eingeteilt.

    Mechanische Methode

    Wie man Bettzecken auf diese Weise loswird:

    1. Orte, an denen Parasitenansammlungen gefunden werden, werden sorgfältig mit einem Staubsauger gereinigt. Nach der Reinigung wird der Staubbeutel sofort sorgfältig verpackt und entsorgt.
    2. Alle Kleidungsstücke und Wäsche in der kontaminierten Wohnung werden bei der höchstmöglichen Temperatur des Wassers gelöscht.
    3. Aufwärmen der Parasiten: Kissen, Betten, Bettfalten, Möbelecken, Stofftiere usw. In diesem Fall können Sie einen Dampfreiniger verwenden.
    4. Infizierte Teppiche, Teppiche, Sofas, Kissen usw. es ist am besten, es wegzuwerfen, da es sehr problematisch ist, Bettzecken von dort zu entfernen.
    5. Täglich eine gründliche Nassreinigung durchführen, um den Raum zu belüften.

    Chemische Methode

    Verwenden Sie Insektizide sollten nur die Anweisungen folgen. Es wird nicht empfohlen, sie zu benutzen, wenn das Haus kleine Kinder oder Haustiere hat. Wie man mit ihnen umgeht? Verwenden Sie zweimal - die zweite Behandlung wird in zwei Wochen durchgeführt, um vor ausgebrüteten Eiern vor den "überlebenden" Eiern von Parasiten zu schützen.

    Sich aus dem Haus der Zecken zurückzuziehen kann auch durch die Desinfektion des Hauses erfolgen

    Es wird empfohlen, die folgenden Medikamente zu verwenden:

    • Traditioneller Essig, Borsäure oder Terpentin;
    • Dobrohim Micro, GET - Insektizide auf der Basis von Chlorpyrifos, die nach Angaben des Herstellers einen Schutz von bis zu sechs Monaten bieten;
    • Taran - das bedeutet auf der Grundlage von Zetacipermetrin sollte die Räumlichkeiten vor Invasionen von Parasiten innerhalb von zwei Monaten zu schützen;
    • Der Überfall, ein Aerosol, das Cypermethrin, Prallethrin und Imiprothrin enthält, wird die Wohnung in der Nähe des Halbmondes schützen.
    • Akaritox ist ein Pulver für eine Lösung, die mit einem Zerstäuber dispergiert werden muss, der auch für zwei Wochen aktiv ist;
    • Sipaz, Tsifoks, Allerqoff, Easy Air, Sprays auf der Basis von medizinischen Nima.

    Die natürliche Methode

    Bis zu einem gewissen Grad werden die Parasiten und die nach ihren Wohnorten zersetzten Pflanzen herausgenommen: Rosenholz, Wermut, Rainfarn.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Um Ihr Zuhause niemals mit Bettklammern zu teilen, genügt es, diese kleine Liste von Regeln zu beachten:

    • leise Federbetten, Teppiche, Teppiche und spezielle Matratzenbezüge entfernen;
    • Die Kissen, die Decken, die Matratzen nehmen auf dem Balkon im Laufe von einigen Stunden im Winter regelmäßig ab, und im Laufe von den Sommer mehrmals, um sie unter den Sonnenstrahlen zu wärmen;
    • Lüften Sie den Raum regelmäßig, verstopfen Sie ihn nicht mit "Staubsammlern";
    • Tägliche Durchführung der Nassreinigung mit einer 20% igen Salzlösung, zur "allgemeinen" Reinigung einen Dampfreiniger verwenden;
    • Bettwäsche kochen oder bei hohen Temperaturen waschen;
    • um die Hygiene ihrer Haustiere zu überwachen.

    Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen helfen wird, mit ungebetenen Gästen fertig zu werden, und Bettmilben werden Ihr Haus nie wieder besuchen.

    Wie man Bettzecken loswird und das Aussehen verhindert

    "Soldaten der unsichtbaren Front" - Bettmilben gehören zu einer der 150 Arten, die bisher mikroskopisch kleine Wohnungsbewohner gefunden haben.

    Bed Tick kann ernsthafte Probleme verursachen. Sehen Sie, wie die Bettdecke aussieht - Fotos

    Jeder sollte das wissen: Wie gefährlich sind die heimischen Zangen

    Deren Größe (nur 0,1 bis 0,23 mm) nicht erlaubt, ohne spezielle optische Mittel „Mieter“ im Gegensatz zu den Bugs oder Schaben zu erkennen, die ihr Aussehen Haushalten reizen. Und sie schaden "leise: sie beißen nicht, sie saugen kein Blut."

    Aber verursachen Allergien bei Menschen anfällig für eine bestimmte Art von Protein im Kot Milben ausgeschieden. Allergenen diese überhaupt nicht tun handeln, sondern eine ganze Menge von ihrer Konzentration im Hausstaub, durch Akkumulation für einen bestimmten Zeitraum verursacht wird, in der Lage, eine Menge Unannehmlichkeiten zu verursachen, zu Reizungen, asthmatischen Erscheinungen, Dermatitis, Rhinitis basierter Allergen in Menschen genetisch zu diesen Krankheiten prädisponiert. Einschwingzeit in den Schleimhäuten des Nasopharynx, fäkale Bildung von 10 bis 40 Mikrometern aufzulösen, was zu allergischen Reaktionen.

    Zecken, Menschen, die anfällig für Allergien sind, können großen Schaden anrichten

    Achtung bitte! Trotz der Tatsache, dass die Bett-Zecke selektiv wirkt, d.h. verursacht Allergie nur bei prädisponierten Personen, nicht die Konzentration von Arthropoden in 1 g Staub zu 100 Tiere überschreiten. Wenn man bedenkt, dass im Staub der Matratze ungefähr 50 Tausend für 1 g liegen, wird es klar, warum man die Prophylaxe durchführen und gegen die Bettwanze kämpfen muss.

    "Bettruhe" für Zecken

    Ein besserer Lebensraum als ein Männerbett kann nicht für Zecken erfunden werden. In staubigen, warm, feucht von Schweiß mittlere Federkissen, Matratzen oder Decken, geht Decken lebenswichtigen Funktionen dieser Tiere. Hier machen sie Eier, vermehren sich und geben neuen Generationen Leben.

    Die Zecke fühlt sich wie der Käfer im Bett an

    Klammern Saugnäpfe an den Beinen zu den Menschen Kleidung, sie reisen mit ihm auf dem Polstermöbel von Hotels Einschwingzeit, Leinenwäsche, Schulen usw. ist unsichtbar Milben in den Teppichflor vorhanden sind, auf einem weichen Spielzeug, „verstauben“ in den Fenstervorhängen, in Flugzeugen reisen, Züge und öffentliche Verkehrsmittel, fühlen sich in anderen "Staubsammlern" wohl. Der Umfang ihres Lebensraum ist so groß, dass niemand sicher ist zu 100% kann nicht sagen: „In meiner Wohnung keine Zecken“

    Das Blut trinkt nicht und beißt nicht: Was isst die Milbe dann?

    Zecken im Bett sind in allen Teilen der Welt zu finden. Sie finden ihre Nahrung in Form von schuppiger Haut, Schuppen. Dort entsteht eine günstige "essbare" Mikroflora: Pilze und Bakterien. Ungemachtes Bett mit ihrem ständigen Staub, Schweiß bleibt der ideale Ort, von Zecken gewählt. Studien haben gezeigt, dass für eine Woche von einer Person im Bett etwa 1 g abgestorbene Hautpartikel vorhanden sind. Dies ist die "Diät" für Tausende von ausgehungerten Arthropoden. In der Tat, der Biss Bett Zecke in einem Hautausschlag und Rötung, Juckreiz, ist nichts, wie reizbar Reaktion auf das Proteinmaterial im Kot von Arthropoden.

    Verfügbarkeit von Bett Tick: Zeichen

    Wenn es keine Möglichkeit gibt, Laborstudien durchzuführen, dann ist es möglich, durch den Gesundheitszustand einer Person zu bestimmen, dass das Zimmer eine Bettzecke hat: die Symptome sind allgemein, typisch:

    • Unebenheiten auf der Haut ohne charakteristischen Biss;
    • atypisch, aber mögliche Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Niesen ohne Anzeichen einer Erkältung;
    • Probleme mit dem Atmen, Keuchen;
    • Entzündung der Schleimhäute, begleitet von Tränen und Rötungen;
    • laufende Nase.

    Eine zarte Babyhaut "signalisiert" die erste. Bett beißt auf Mann - Fotos

    Wenn Sie ein oder mehrere ähnliche Symptome sehen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Nur ein Spezialist kann die Art des Hautausschlags richtig diagnostizieren und therapeutische Therapie verschreiben. In der Regel ist es eine Creme antiparasitärer Wirkung. Beschleunigen Sie die Behandlung, erhöhen Sie ihre Wirksamkeit wird täglich Wechsel von Bettwäsche und Bettwäsche zu helfen. Bevor Sie sich anziehen, sollten alle Kleidungsstücke auf beiden Seiten in leicht feuchtem Zustand gebügelt werden. Wenn angezeigt, baden Sie unter einer heißen Dusche,

    Bett Tick: Warnung vor dem Aussehen

    Der Kampf gegen Milben im Haus wird auf verschiedene Arten geführt, obwohl fast immer die vollständige Entsorgung von ihnen erreicht wird und versagt. Aber, wenn das Haus eine Allergie gegen Staub hat, um vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, sowie um intensive Methoden des Kampfes zu verwenden, ist einfach notwendig.

    Denk dran! Die Menge an Staub ist direkt proportional zur Stärke der Milben. Wenn die Population abnimmt, nimmt die Population der Arthropoden stark ab.

    Anweisungen für alle Gelegenheiten, Parasiten loszuwerden, gibt es nicht: Jede Wohnung hat ihre eigenen Eigenschaften. Aber die allgemeinen Regeln müssen dennoch beachtet werden. Zur Vorbeugung wird folgendes empfohlen:

    • Wenn möglich, ersetzen Sie die Florteppiche durch Weiden- oder Homespun-Wege.
    • um Polstermöbel zu entfernen;
    • die drapierten Kompositionen an den Fenstern aufzugeben;
    • sorgen für eine regelmäßige Belüftung der Räume und ein Mikroklima mit einer relativen Luftfeuchtigkeit unter 40%;
    • regelmäßig waschen und kämmen Haustiere;
    • Die Bettwäsche wird gekocht;
    • Kissen und Matratzen im Winter, nehmen Sie für eine Stunde oder zwei in der Kälte, im Sommer, trocken unter direkter Sonneneinstrahlung.
    • Verwenden Sie Dampf und Luftreiniger für die Reinigung;
    • Bei der ersten Gelegenheit, ersetzen Sie die Federbettung durch zeniponöse oder andere nicht-allergische Produkte.
    • spezielle Matratzenbezüge anzuziehen;
    • Es ist wünschenswert, jeden Tag eine Nassreinigung mit einer 20-prozentigen Salzlösung durchzuführen.

    Kampfmilben: wenn alle Methoden gut sind

    Wenn die Population von Parasiten ein alarmierendes Ausmaß erreicht hat, wie das Ergebnis von Analysen des Sanitätsdienstes oder eine starke Verschlechterung der Gesundheit des Haushalts zeigt, sollte eine radikale Methode verwendet werden: antiallergische affektive karizide Medikamente. Sie sind sicher für Menschen, aber sie töten die Milben.

    Die Zecke im Bett loszuwerden kann nur eine radikale Maßnahme sein

    • "Akaritox": Pulver zur weiteren Herstellung einer wässrigen Lösung auf Basis von Alfacipermetrin. Die Droge bleibt für 14 Tage.
    • Spray für die Verarbeitung Bett, Möbel "Milbol". Es enthält medizinische Öle der Pflanze Nima.
    • Easy Air Flüssigkeit.
    • Sipaz Super ist ein hochwirksamer Wirkstoff, der fast 100% positive Ergebnisse liefert.
    • Allergoff: als Spray oder Bestandteil der Reinigungslösung.
    • "Tsifoks" ist eine starke insekti-akarizide Zubereitung in trockener Form. Es wird vor der Anwendung gemäß den Anweisungen durch Verdünnen in Wasser vorbereitet. Die aktive Phase der Aktion ist eine halbe Stunde mit anschließender Nachbehandlung.

    Wer mit Vorsicht chemische Stoffe behandelt, kann die Funktionsweise der Menschen überprüfen. Es besteht darin, die Zusammensetzung der folgenden Formel zu machen. Eine viertel Tasse Flüssigseife sollte in einem Liter Wasser gerührt werden. Gib unter ständigem Rühren ein halbes Glas Ammoniak zu der Lösung. Rühre die Mischung gründlich um. Die resultierende Mischung wird zu der Seifenlösung hinzugefügt, wenn die Bettwäsche gewaschen wird. Er hat auch die "Risikozonen" in einem Raum mit der maximalen Bevölkerungsakkumulation bearbeitet.

    Die Situation mit Hausstaubmilben sollte realistisch beurteilt werden. Völlig von ihnen, um sich zu befreien, sowie die Wohnung vom Eindringen von Parasiten zu isolieren. Gleichzeitig wird der tägliche Kampf gegen den unsichtbaren Feind der Bevölkerung nicht erlauben, das kritische Niveau in der Luft zu erreichen und auch das Risiko von Krankheiten mit allergischen Erkrankungen zu reduzieren.

    Wie sieht eine Bettdecke aus und wie man sie los wird?

    Bettwäsche (Möbel) Zangen sind in der Lage, eine Person auch an den saubersten und sichersten Orten anzugreifen. In nur Kleider waschen oder eine neue Matratze, Scheuerpads, leben und diese unsichtbar für das menschliche Auge Spinne Parasiten züchten.

    Sie sind einer der Gründe für die Entwicklung von Asthma, Allergien und Hautausschlägen beim Menschen. Die Lieblingslebensraum der Milbe - Polstermöbel, Matratzen, Kissen, Decken, Teppiche und Hausstaub, durch die der Schädling durch die Wohnung zu leicht zu navigieren.

    Die Wissenschaft kennt etwa 150 verschiedene Arten von Möbelparasiten. Die Abmessungen der Arachnida überschreiten in der Regel 0,5 mm nicht, so dass es mit bloßem Auge nicht erkennbar ist. Die Lebensdauer der Milbe beträgt etwa 70-80 Tage.

    Der Parasit hat 6 Beine und eine harte Chitinschale. Mit Hilfe der Gliedmaßen klammert er sich an mikroskopisch kleine Staubpartikel und bewegt sich durch die Luft hindurch. Er zieht es vor, in warmen Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu leben.

    Die weibliche Krallenmilbe legt in ihrem Leben über 300 Eier, aus denen Larven erscheinen. In ein paar Tagen beginnen sie sich zu einem Erwachsenen zu vergießen und zu regenerieren. Die Grundlage der Ernährung dieses Parasiten besteht aus toten Zellen der menschlichen Haut, die während des Jahres ein paar Kilogramm bildete. Seine Schuppen, vermischt mit mikroskopisch kleinen Schlammpartikeln, werden zu Haushaltsstaub. In einem Gramm Staub leben etwa hundert ausgewachsene Parasiten.

    Ungefähr 75% der Milben leben und vermehren sich in Objekten, die nicht häufig mit Reinigungsmitteln behandelt werden. Sie können in Orten wie gefunden werden:

    • Daunen, Federbettdecken und -kissen;
    • Matratzen;
    • Teppiche;
    • Polstermöbel;
    • Raum hinter Wandmalereien und Teppichen;
    • Steckdosen;
    • hinter dem Sockel;
    • unter den Fensterbänken;
    • in Fensterrahmen;
    • in den Spalten des Bettes;
    • in den Möbeln;
    • angezogen;
    • auf Stofflampenschirmen.

    Ihre Zahl wächst mit einer solchen Geschwindigkeit, dass in etwa zwei Jahren ein Zehntel des Gewichts der Matratze aus Spinnentieren und Produkten ihrer lebenswichtigen Aktivität bestehen wird.

    Übungen dieser Milben haben eine hohe antigene Aktivität aufgrund der speziellen Verdauungsenzyme in ihnen enthalten. Letztere sind die Ursache von Allergien und Bronchospasmen. Eine Person veranlagt zu Allergien nach dem Kontakt mit der Oberfläche der infizierten Zecken in Polster, sofort gibt es einen Hautausschlag auf, wie rote Flecken aussieht. Durch den ständigen Juckreiz entstehen Kratzer und Wunden. Wenn sie nicht behandelt werden, besteht die Gefahr einer Kontamination der Haut mit gefährlichen Infektionen. Wenn die Abfallprodukte der Milben zusammen mit dem Staub in die Atemwege gelangen, entwickelt der Allergiker Bronchialasthma.

    Symptome, die nach dem Kontakt mit einem Bett Tick erscheinen:

    • Juckreiz und Rötung der Haut;
    • Zapfen und rote Punkte auf dem Körper;
    • Schnupfen;
    • husten;
    • reißen;
    • Asthma;
    • Niesen.

    Von Bisse dieser Parasiten zu leiden, ist unmöglich, da sie sich nicht von menschlichem Blut, lebenden Zellen oder interzellulärer Flüssigkeit ernähren. Ihre Diät besteht ausschließlich aus verhorntem Epithel, das in Staub ist.

    Völlig loswerden dieser Parasiten wird nicht funktionieren, aber mit ihrer Menge im Haus zu kämpfen ist ziemlich real. Eines der mächtigsten Werkzeuge, um Schädlinge zu zerstören, ist der Luftfilter. Es beseitigt in der Luft befindliche Milben und trennt sie von Staubpartikeln. Es ist auch notwendig, eine regelmäßige Nassreinigung im Haus durchzuführen, um auch schwer zugängliche Stellen zu reinigen.

    Der beste Weg, Parasiten zu bekämpfen Betten bewohnen, wird die Maschine bei einer Temperatur über + 60 ° C mit einem Waschmittel waschen. Zur Behandlung von Gewebe, das hohen Temperaturen nicht standhält, werden spezielle Anti-Pilz-Sprays verwendet. Sie können in Geschäften mit Haushaltschemikalien oder in Kiosken gefunden werden.

    Es gibt mehrere einfache Methoden, deren regelmäßiger Gebrauch helfen wird, die Parasitenpopulation zu Hause zu minimieren:

    • Entfernen Sie alle unnötigen Gegenstände, die Staub ansammeln.
    • Vorhänge mit Jalousien ersetzt, Teppiche, flauschige Umhänge und Decken, Stofftiere entfernen.
    • Wenn es keinen Weg gibt, ein weiches Objekt loszuwerden, sollten Sie es wöchentlich mit Antiparasitika waschen.
    • Haustiere nicht ins Bett bringen. In ihrer Wolle ist eine große Anzahl von Parasiten.
    • Ersetzen Sie Daunen-, Woll- und Federdecken und Kissen auf hypoallergenen Schlafaccessoires.
    • Mindestens dreimal pro Woche eine Nassreinigung der Räumlichkeiten durchführen.
    • Wenn Sie den Boden mit einem Reinigungsmittel-Staubsauger behandeln, fügen Sie ihm Anti-Parasiten hinzu.
    • Verwenden Sie einen Luftfilter, um die Staubmenge im Raum zu reduzieren.
    • Behandeln Sie das Bett, Matratzen und andere Oberflächen regelmäßig mit speziellen antiparasitären Sprays.

    Alle diese Methoden helfen einer Person, die negativen Folgen des Lebens von Möbelzecken signifikant zu reduzieren.