Search

Chronische Rhinitis - ihre Arten, Ursachen, wie zu behandeln

Es gibt eine Meinung, dass die laufende Nase, Behandlung - nicht behandeln, er wird in einer Woche verschwinden. Aber wenn es schon ein oder zwei Wochen her ist, aber die Nase immer noch nicht atmet, was ist los? Betrachten Sie die Hauptursachen für chronische Erkältungen.

Der erste Grund ist eine Infektion

Eine banale Infektion kann einen protrahierten Charakter annehmen, wenn sie mit ungünstigen Faktoren kombiniert wird:

  • Einatmen von kalter oder zu trockener Luft,
  • Verstaubung, Gasverschmutzung der Atmosphäre, Tabakrauch,
  • Krümmung der Nasenscheidewand (angeboren oder traumatisch),
  • chronische Erkrankungen, die zu einer Kreislaufverletzung führen (Herzfehler, Emphysem).

Es gibt drei Hauptformen der chronischen infektiösen Rhinitis:

Einfache chronische Rhinitis

Symptome

Periodisch gibt es eine verstopfte Nase, besonders in Rückenlage auf dem Rücken bemerkbar. Wenn Sie sich auf die Seite drehen, befindet sich die Hälfte der darunter liegenden Nase.

Entladung von der Nase ist ziemlich reichlich, hell oder grünlich.

Bei der Untersuchung der Nase sieht der HNO-Arzt eine gleichmäßige Schwellung und Rötung der Schleimhaut.

Effektiv restore Atem Vasokonstriktor Tropfen: Phenylephrin (Vibrocil) Xylometazolin (Otrivin, Galazolin), Oxymetazolin (Nazivin, Nazol), Naphazolin (Naphthyzinum, Sanorin).

Behandlung

Trotz der Tatsache, dass Nazivin oder Galazolin in 7-8 Stunden helfen, frei zu atmen, sollten sie nicht davongetragen werden. Schon nach 3-5 Tagen beginnt die Gewöhnung an die Drogen, so wird die wirksame Dosis immer mehr, die Wirkungsdauer ist geringer und der Vasokonstriktor ist immer mehr zu beseitigen.

Erwünschtermaßen audiologist Besuch, der unter chronischem Rhinitis Tropfen geeignet ist in diesem Fall festzustellen, welche: mit einem Antibiotikum (z.B. Izofra), Adstringentien (Protargolum) Kauterisieren (Silbernitrat). Vielleicht, Mukolytika (Inhalationen mit ATSTS), Physiotherapie (Luch, Elektrophorese, Tube-Quarz) wird sich als wirksam erweisen.

Altes Volksheilmittel gegen chronische Rhinitis - Waschen der Nase mit Meerwasser - wurde dank einer großen Auswahl an Sprays mit isotonischen und hypertonischen Lösungen - Aquolar, Aquamaris, Dolphin - zugänglicher. In ihrer Zusammensetzung sind oft hinzugefügt und Pflanzenextrakte mit entzündungshemmender Wirkung: Eukalyptus, Aloe, Kamille.

Es gibt eine Reihe von Medikamenten zur Inhalation mit einem Vernebler mit Erkältung. Wenn die Behandlung keine Wirkung hat, kann der Arzt die Operation anbieten: Kryodestruktion, Ultraschalldesintegration, Laser-Photodestruktion oder Conchotomie der unteren Submukosa.

Chronische hypertrophe Rhinitis

Symptome

Die Nase ist dauerhaft eingebettet, die vasokonstriktorischen Tropfen helfen nicht viel. Aus diesem Grund riecht der Patient fast nicht, klagt über Kopfschmerzen, Verschlechterung des Gehörs. Die Stimme erhält einen nasalen Charakter. Bei der Untersuchung sind die Nasengänge verengt, die Schleimhaut ist zyanotisch-rosa gefärbt.

Behandlung

Die Wirkung wird nur durch chirurgische Behandlung - Ultraschall, Laser oder Kryodestruktion der unteren Nasenmuschel - gegeben. Manchmal auf teilweise Entfernung der unteren Nasenmuschel zurückgreifen. Diese Operation wird als Concotomie bezeichnet. Zusätzlich kann die Schale nach außen verschoben werden, wodurch der Nasengang erweitert wird - diese Technik wird als Lateralisierung bezeichnet.

Chronische atrophische Rhinitis

Symptome

Beunruhigt das Gefühl der Trockenheit in der Nase, oft gibt es Nasenbluten, der Geruchssinn verschlechtert sich. Trockene, schwer zu entfernende Krusten sammeln sich in der Nase an. Dieses ausgetrocknete Geheimnis auf der blassen, matten Schleimhaut und den weiten Nasenwegen wird der Arzt bei der Untersuchung sehen.

Behandlung

Trockene Krusten werden mit alkalischen Lösungen gewaschen. Regelmäßig vorgeschriebene Kurse von alkalischen Inhalationen. Ölige Lösungen werden auch für die Instillation in der Nase empfohlen: Vitamine A und E, Öl Hagebutten. In Ermangelung von Allergien auf Imkereiprodukte ist es möglich, chronische Rhinitis mit Propolis (gemischt mit Olivenöl) zu behandeln. Hilft, Trockenheit zu reduzieren und Reizungen von Aloe und Calanchoesäften zu entfernen.

Der zweite Grund ist eine Allergie (allergische Rhinitis)

Symptome

Saisonale Rhinitis oder Heuschnupfen, ist leicht zu erkennen: es deckt sich mit der Zeit der blühenden Bäumen und Kräutern, Tränenfluss, Niesen und Schnupfen reichlich verfolgen Patient ganze Saison und vollständig Verschwinden von Pollen in der Luft passieren. Eine andere Sache - eine ganzjährige allergische Rhinitis im Zusammenhang mit Haushaltsallergene. Erkennen, was zu seiner Ursache wurde - ein Springbrunnenkissen, eine Katze oder eine Schokolade mit Nüssen - ist nicht immer einfach. Laryngologie Verdacht auf allergische Rhinitis, basierend auf der Art der Beschwerden und Inspektion: die Nasenschleimhaut dramatisch geschwollen, aber nicht leuchtend rot wie bei einer kalten und blass cyanotic. Der Allergologe führt spezifische Haut- oder Nasentests mit Allergenen durch, um festzustellen, wovor er zuerst Angst haben muss.

Behandlung

In der akuten Phase ist der Einsatz von vasokonstriktiven Medikamenten für eine kurze Zeit zulässig. Gleichzeitig werden lokale Antiallergika verschrieben: Antihistaminika (Allergicil, Cromoglin) oder Glukokortikosteroide (Nazonex, Fliksonase). Die Wirkung dieser Medikamente ist nicht so schnell, sondern zielt auf die Unterdrückung der allergischen Reaktion, daher lindern sie nicht nur die Symptome, sondern verhindern ihre Entwicklung.

Wenn es möglich ist, ein Allergen zu etablieren, das Rhinorrhoe verursacht, ist es möglich, eine spezifische Desensibilisierung durchzuführen: kleine Dosen des Allergens werden in den Patienten eingeführt, der Organismus gewöhnt sich daran und hört auf, mit einer heftigen Reaktion zu reagieren.

Prävention

Häufig können die Faktoren, die eine allergische Rhinitis provozieren, nicht ein, sondern ein Dutzend, überhaupt nicht installieren. Daher ist die zuverlässigste Methode der Prävention die Schaffung einer hypoallergenen Umgebung zu Hause: Wolldecken, Federkissen, weiche Schmuckstücke werden entfernt. Ein Luftreiniger wird angeschafft, eine Nassreinigung erfolgt regelmäßig, jedoch ohne scharf riechende Reinigungsmittel. Höchstwahrscheinlich müssen Sie die Idee eines Haustieres aufgeben. Vielleicht brauchst du eine Diät. Die Aufrechterhaltung eines Ernährungstagebuchs wird es erlauben festzustellen, welche Produkte eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen. Es ist möglich, dass Schokolade und Nüsse gut transportiert werden, aber Milchprodukte, selbst in Vesesyr, verursachen die stärkste Kälte.

Ursache drei: neurovegetative Dysfunktion (vasomotorische Rhinitis)

Symptome

Verstopfte Nase, Rhinorrhoe, Niesen bei jedem provozierenden Faktor: kalte Luft, Stress, Überarbeitung, Staub oder Tabakrauch in der Luft, ein scharfer Geruch. Meistens gibt es andere Symptome der vegetativen Dystonie. Manchmal wird die Ursache der Erkältung zum hormonellen Ungleichgewicht - mit der Rhinitis der Schwangeren oder der Hypothyreose. Rhinoskopisch ähnelt das Bild einer allergischen Rhinitis: blasszyanotischer Schleim, aber keine Schwellung und ausgeprägten Ausscheidungen.

Behandlung

Das Hauptziel - die Normalisierung des Nervensystems: ein voller Schlaf, tägliche Spaziergänge, rationale Ernährung wird die Reaktivität des Körpers reduzieren. Außerdem bemerken viele, dass beim Gehen die Verstopfung der Nase praktisch verschwindet. Sie können Akupunktur verwenden. Aber der häufige und verlängerte Gebrauch von vasokonstriktiven Tropfen wird die Situation nur verschlechtern.

Zur Behandlung von Antihistaminika und Glukokortikosteroiden - in Form von Nasensprays oder Injektionen in die Submukosa.

Verschiedene Methoden der Physiotherapie werden auch verwendet: Bewässerung mit Salzlösungen, Elektrophorese von Calcium oder Zink in der Nase.

Wenn die Methoden der konservativen Behandlung nicht funktionieren, helfen Nasenatmung und Geruchssinn, die Operation wieder herzustellen. Natürlich sind sanftere Eingriffe vorzuziehen: submuköse Vasotomie, Ultraschall oder Laserkonchotomie.

Bewerten Sie die Schwere der Erkrankung und schlagen Sie die optimale Behandlungsmethode vor - die Aufgabe eines erfahrenen HNO-Arztes. Aber das rationale Verhalten des Patienten (Raucherentwöhnung, Temperierung, vernünftiger Umgang mit vasokonstriktorischen Medikamenten) wird die Ergebnisse deutlich verbessern.

Über die gewöhnliche Erkältung, seine Formen und wie man es behandelt, sagt das Programm "Schule von Doktor Komarovsky":

Medikamente zur Behandlung von chronischer Rhinitis

Inhalt des Artikels

Als eine chronische Rhinitis bei Erwachsenen zu behandeln?

Traditionelle Medizin ist in der Lage, mindestens hundert verschiedene Medikamente anzubieten, die die Rhinorrhoe stoppen können. Aber um Atemwegserkrankungen zu heilen, müssen Sie die wahre Ursache ihrer Entwicklung genau bestimmen. Rhinitis kann durch physiologische Störungen, Nasenscheidewandverkrümmung, infektiöse oder allergische Auslöser hervorgerufen werden. In allen Fällen wird die Therapie aus der Einnahme von Medikamenten bestehen, aber sie werden alle unterschiedlich sein.

Merkmale der Therapie

In den meisten Fällen tritt eine langwierige laufende Nase vor dem Hintergrund einer unzureichenden oder verspäteten Behandlung der infektiösen akuten Rhinitis auf. Provokatoren der langsamen Entzündung sind hauptsächlich Mikroben - Streptokokken, Meningokokken, Staphylokokken usw. In Abhängigkeit von den Eigenschaften der Veränderungen der morphologischen Struktur der Schleimhaut werden folgende Arten der protrahierten Rhinitis unterschieden:

  • atrophisch - ist durch Verdünnung der Wände der Nasenschleimhaut und die Bildung von Krusten auf seiner Oberfläche gekennzeichnet;
  • Hypertrophie - ist durch eine Verdickung der Nasenschleimhaut und die Bildung von gutartigen Tumoren (Polypen) gekennzeichnet.

Wie wird man von einer chronischen Erkältung befreit? Die Prinzipien der Therapie werden durch die Form der Krankheit und die Art der Veränderungen in der Struktur der Nasen-Rachen-Schleimhaut bestimmt. In der Regel besteht die Behandlung der atrophischen Rhinitis in der Verwendung von Medikamenten mit symptomatischer Wirkung. Für diese Zwecke werden feuchtigkeitsspendende Lösungen verwendet, um die Nase, Ölnasentropfen und Gele zu desinfizieren.

Nur der Spezialist kann die Art der Erkältung nach Rhinoskopie und histologischer Untersuchung von Gewebeproben bestimmen.

In den frühen Stadien der Entwicklung wird die hypertrophe Rhinitis mit nasalen Kortikosteroiden versucht. In den meisten Fällen ist es jedoch nicht möglich, chirurgische Eingriffe zu vermeiden. Während der Operation entfernt der Chirurg das überwachsene Gewebe aus dem Nasopharynx und formt Polypen. Um chirurgische Eingriffe und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu minimieren, werden Radiowellen- und Ultraschallverfahren sowie Kryodestruktion verwendet, um Gewebe zu entfernen.

Antibiotika

Als eine chronische Rhinitis behandeln? Wie bereits erwähnt, wird träge Rhinitis hauptsächlich durch Bakterien hervorgerufen, daher sollten Antibiotika für seine Behandlung verwendet werden. Systemische Arzneimittel tragen zur Zerstörung der Erreger der Infektion bei, weshalb sie in erster Linie in das Therapieschema einbezogen werden.

Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass in 93% der Fälle die Entzündung der oberen Atemwege durch Staphylokokken und Streptokokken hervorgerufen wird, werden folgende Mittel gegen chronische Erkältung zur Behandlung eingesetzt:

Dosierung und Dauer der Medikamenteneinnahme können nur vom behandelnden Arzt bestimmt werden.

Wenn Nasenschleim Eiter zeigt, bedeutet dies nicht, dass irgendwelche der oben genannten zur Behandlung der Krankheit verwendet werden können. Ein Provokateur der Entzündung kann sowohl eine mikrobielle als auch eine gemischte Flora sein.

Bestimmen Sie den Erreger der Infektion nur nach Erhalt der Ergebnisse der bakteriellen Impfung.

Effektive Nasentropfen

Nasentropfen von chronischer Rhinitis stehen im Zusammenhang mit Second-Line-Medikamenten, die fast immer in der Behandlung enthalten sind. Dennoch zielen die meisten von ihnen darauf ab, die Symptome zu beseitigen, nicht die Gründe für die Entwicklung von Rhinorrhoe. Daher werden sie während der Durchführung der antibakteriellen Therapie parallel verwendet.

Es gibt mindestens 10 Arten von Nasal-Drogen, aber nur 2/3 von ihnen können verwendet werden, um anhaltende Rhinitis zu behandeln:

  • Naphizin
  • Knoxprey
  • "Galazolin"
  • «Framecetin»
  • Siallor
  • Bioparox
  • "Nein-Sol"
  • Physiomer »
  • "Aquamaris"
  • Aflubin
  • Euphorbium Compositum
  • Edas-131
  • "Nasobek"
  • Aldecin
  • Baconase

Nach dem Einträufeln der antibakteriellen Tropfen dürfen die Hormonmittel frühestens 1 Stunde später angewendet werden.

Laut Ärzten ist es besser, Vasokonstriktoren nicht so oft wie möglich zu verwenden. Ja, sie stoppen schnell die Symptome der Rhinorrhoe, aber in ihrer Zusammensetzung gibt es Bestandteile, die den Schleim reizen. Daher kann zu häufige Verwendung von Tropfen die Entwicklung einer Nebenerkrankung - Arzneimittel-Rhinitis verursachen.

Bakterielle Impfstoffe

Manchmal kann eine chronische Rhinitis mit Hilfe von bakteriellen Impfstoffen, die in Form von üblichen Nasentropfen erhältlich sind, geheilt werden. Trotz der Tatsache, dass sie nicht subkutan oder intramuskulär verabreicht werden müssen, werden die aktiven Komponenten der Arzneimittel schnell in den systemischen Kreislauf absorbiert und beginnen zu wirken. Was sind bakterielle Impfstoffe?

Bakterieller Impfstoff - ein nasales Mittel, das Lysate von Bakterien einschließt. Sie enthalten etwa 19 verschiedene inaktivierte Mikroben, die meist Entzündungen in der Nasenhöhle verursachen. Die Einführung einer kleinen Anzahl von geschwächten Krankheitserregern im Körper stimuliert die Produktion von Immunzellen. Dank dessen wird die spezifische Immunität und Resistenz des Organismus der Infektion erhöht.

"IRS-19" ist das beliebteste Mittel gegen chronische Rhinitis. Nasenspray mit Spender ist bequem zu verwenden, auch außerhalb des Hauses. Systematischer Einsatz des Medikaments hilft, träge Entzündung in den Atemwegen zu beseitigen, sowie das Wiederauftreten von Atemwegserkrankungen zu verhindern.

Zubereitungen auf der Basis von kolloidalem Silber

Kolloidales Silber ist ein kleines Silberteilchen, das in einer Flüssigkeit dispergiert ist. Eine solche Lösung hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Regelmäßige Behandlung der Nasenwege mit Medikamenten auf kolloidalem Silber hilft, die Zerstörung der Schleimhaut und damit die Entwicklung von Krankheitserregern zu verhindern.

Die bekanntesten Medikamente sind "Collargol" und "Protargol". Laut HNO-Ärzten können sie bei der Behandlung von bakterieller und protrahierter Rhinitis einfach anstelle von antibakteriellen Nasentropfen eingesetzt werden. Die Bestandteile der Medikamente werden fast nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, so dass sie die Nieren und die Leber nicht belasten.

Es sollte verstanden werden, dass es unmöglich ist, eine chronische Rhinitis mit Hilfe von kolloidalem Silber zu heilen, aber die Ausbreitung von Infektionen und Entzündungsherden zu verhindern - leicht. Aus diesem Grund werden sie nur als Ergänzung zur antimikrobiellen Haupttherapie verwendet.

Drogen für die Bewässerung der Nase

Irrigationstherapie, d.h. Nasenspülung, ist eine der effektivsten und universellen Methoden zur Bekämpfung von Rhinitis jeglicher Ätiologie. Systematische Reinigung der Nasennebenhöhlen und -schalen von eitrigem Exsudat und infektiösen Agenzien erlaubt es, die lokale Immunität zu erhöhen, bakterielles Wachstum und die Zerstörung von Weichteilen zu verhindern.

Um die Desinfektion zu erleichtern, wird empfohlen, sich mit einer kleinen Spritze mit gummierter Tülle oder Spritze ohne Metallnadel zu bewaffnen. Wenn spezielle Teekannen-Irrigatoren vorhanden sind, wird die Technik des Verfahrens so weit wie möglich vereinfacht. Um das Eindringen von Medikamenten in den Gehörgang zu verhindern, sollte der Kopf zur Seite gekippt und in das obere Nasenloch gegossen werden. Wenn das Verfahren korrekt durchgeführt wird, sollte ein Teil der Lösung durch das zweite Nasenloch und einen Teil durch den Mund fließen.

Zur Behandlung der chronischen Rhinitis sind Präparate auf der Basis isotonischer Lösungen zweckmäßig. Sie enthalten eine kleine, aber ausreichende Menge an Salz, die zur Verflüssigung und Ausscheidung von Schleim aus den Nasennebenhöhlen und den Nasenkanälen notwendig ist. Die besten Medikamente für die Spülung des Nasopharynx sind:

Nach dem Eingriff ist es unerwünscht, das Haus für 30-50 Minuten zu verlassen.

Behandlung der vasomotorischen Rhinitis

Vasomotorische Rhinitis ist eine Erkrankung, die vor dem Hintergrund des Zusammenbruchs der neuralen Reflexmechanismen und dementsprechend der heftigen Reaktion der Schleimhaut auf pathologische Veränderungen im Körper auftritt. Provozieren frostige Luft, scharfe Gerüche und Staub können eine Rhinorrhoe hervorrufen. Die Aktivität von Becherzellen, die Schleim produzieren, nimmt nur mit der Zeit zu. Daher sind die Manifestationen der vasomotorischen Rhinitis auch mit Hilfe von vasokonstriktiven Tropfen nicht immer beherrschbar.

Wie behandelt man chronische Rhinitis? Typischerweise enthält das Therapieschema Medikamente mit symptomatischer Wirkung. Insbesondere stimulieren Sympathomimetika die Kontraktion von Blutgefäßen, was auch die Sekretion von Nasenschleim hemmt. In der Regel, für die Behandlung der langwierigen vasomotorischen Rhinitis verwenden:

Die oben genannten Medikamente haben ausgeprägte adrenomimetische Eigenschaften. Was bedeutet das? Dazu gehören Substanzen, die die Verengung von peripheren Gefäßen verursachen und infolgedessen weniger intensive Nasenschleimproduktion.

Behandlung von längerer allergischer Rhinitis

Ziemlich oft ist die Ursache für die Entwicklung einer trägen Erkältung eine allergische Reaktion. Ohne sich dessen bewusst zu sein, werden viele Menschen weiterhin mit antiviralen und antimikrobiellen Medikamenten behandelt. Sie haben jedoch keinen Einfluss auf das Fortschreiten von Allergien und die Fähigkeit von Allergenen, tief in die Nasenschleimhaut einzudringen.

Entzündungshemmer im Nasenrachenraum sind häufig Haushalts-, Pflanzen- und medizinische Allergene. Um sicher zu sein, Rhinorrhea loszuwerden, ist es wünschenswert, den Kontakt mit einem ursächlichen Allergen zu bestimmen und zu begrenzen. Dazu müssen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen und spezielle allergische Tests durchführen.

Nach der Beseitigung der Ursache der Entzündung des Nasopharynx wird der Arzt etwa folgende Behandlungsschema zusammenstellen:

  • Antihistaminika - "Tizin Allergie", "Allergodil";
  • antiallergische systemische Drogen - "Erius", "Claritin";
  • Stabilisatoren der Membranen der Mastzellen (Kromonie) - "Kromoglin", "Kromogeksal";
  • intranasale Kortikosteroide - "Fluticason", "Aldetsin".

Es sollte verstanden werden, dass die oben genannten Medikamente den Mechanismus der allergischen Reaktion in keiner Weise beeinflussen werden. Aber im Falle der Beseitigung der provozierenden Faktoren wird helfen, die Arbeit des Nasenrachenraums zu normalisieren und, die Entzündung auszuschalten. Kann ich eine langwierige allergische Rhinitis dauerhaft loswerden?

Um die Entwicklung von Allergien zu verhindern, muss der Patient eine spezielle Hyposensibilisierungstherapie erhalten. Es besteht in der Einführung vernachlässigbarer Dosen von Allergenen in den Körper, gefolgt von einer allmählichen Erhöhung der Dosierung. Wie die Praxis zeigt, kann diese Behandlungsmethode die Widerstandskraft des Körpers gegen bestimmte irritierende Substanzen erhöhen. Aus diesem Grund verläuft die Allergie entweder vollständig oder verläuft mit weniger schweren Symptomen.

Alle Möglichkeiten, chronische Rhinitis bei Erwachsenen zu behandeln: Welches ist das Richtige für Sie?

Menschen neigen dazu, Probleme mit der Nase nicht zu bemerken. Viele fühlen, dass die tägliche Müdigkeit aufgrund einer chronischen Erkältung normal ist.

Aber die Menge an Sauerstoff, die durch die verstopften Nasenwege kommt, ist viel geringer. Dies verursacht permanente Kopfschmerzen und eine Verschlechterung der Arbeitsfähigkeit.

Daher lohnt es sich, die permanente Verstopfung der Nase genau zu betrachten und gegebenenfalls zu lernen, wie man chronische Rhinitis behandelt.

Diagnose der Erkältung

Die Diagnose von Rhinitis ist ein HNO-Arzt. Der Arzt bei der Umfrage enthüllt:

  • konstante Entladung aus der Nase,
  • Behinderung,
  • Kopfschmerzen,
  • und andere Symptome.

Durch die Untersuchung der Nasenhöhle kann der Arzt eine atrophische, hypertrophe oder vasomotorische Rhinitis vordiagnostizieren. Zusätzlich Röntgenaufnahme des Schädels.

Mit allergischer Rhinitis Zu den Symptomen gesellt sich ein dauerndes Niesen, eine Person kann sagen, was eine Allergie ist. Allergische Rhinitis benötigt eine detailliertere Diagnose:

  1. Proben mit Allergenen,
  2. Ein Abstrich aus einer Schleimnase,
  3. ein allgemeiner Bluttest,
  4. Immunogramm,
  5. Untersuchung der Nasenhöhle mit einem Rhinoskop.

Chronische Rhinitis tritt häufig bei unsachgemäßer Behandlung von akuter Rhinitis oder einer Folge von katarrhalischer Rhinitis auf.

Prävention

Was zu tun ist für die Vorbeugung von Rhinitis, ohne die Gründe für sein Aussehen zu kennen, ist es schwer zu sagen. Aber es gibt allgemeine Empfehlungen, die den Zustand erleichtern können.

  • Bei Erkrankungen des Halses, Ohrs oder der Nase sollten diese immer rechtzeitig behandelt werden.
  • Es ist notwendig, auf die langfristige Anwendung für die Behandlung von vasokonstriktorischen Tropfen und Sprays für die Nase aufzugeben.
  • Kontakt mit allergischen Reizstoffen vermeiden.
  • Wenn eine der Arten von Rhinitis gefunden wird, wird empfohlen, dass Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt konsultieren.
  • Es ist notwendig, ständig körperliche Übungen am Körper zu machen und jeden Tag an der frischen Luft spazieren zu gehen.
  • Es ist wünschenswert, die impliziten schlechten Gewohnheiten aufzugeben.
  • Es ist besser, chirurgische Operationen der Nase nicht durchzuführen.
  • Es ist wichtig, Vitamine zu nehmen.
  • Bei Erkrankungen des Respirationstrakts sollte deren Behandlung nicht verschoben werden. Essen Sie kleine Mahlzeiten 5-6 mal am Tag.

Behandlung von chronischer Rhinitis bei Erwachsenen

Chronische Rhinitis ist keine Diagnose, es sind einige Arten von Rhinitis, die sich hinsichtlich der Behandlung unterscheiden. Einige erfordern chirurgische Behandlung, einige - nur lokale Tropfen.

Subatrophisch

Bei subatrophischer Rhinitis nimmt die Schleimproduktion in der Nasenhöhle ab. Dieser Zustand geht einer vollständigen Atrophie voraus. Leute verringerter Geruchssinn, häufiger bilden sich Krusten in der Nasenhöhle.

Fördert die Austrocknung der Raumluft, Produktionsgefahren, Rauchen. Frühe Behandlung Subatrophie umfasst:

  • Einatmen - mit Mineralwasser, mit aromatischen Ölen,
  • Öltropfen - Pinosol,
  • als vorbeugende Maßnahme, Vermeiden Sie Risikofaktoren - Luftbefeuchtung, Rauchverweigerung.

Chronisch atrophisch

Mit atrophischen Veränderungen in der Nasenhöhle ständig erscheinen Krusten, nach ihrer Abreise kann es zu Blutungen kommen. Ein Mann klagt über ein Gefühl der Enge und Trockenheit. Ein unangenehmer Geruch von der Nase kann sich anschließen.

Es wird hart und lang atrophische Rhinitis behandelt. Zur Behandlung der oben beschriebenen subatrophischen Rhinitis sollten wir hinzufügen:

  1. Nasenspülung Salzlösungen, Meerwasser,
  2. regelmäßige Schmierung der Schleimhaut Öl bedeutet: Glycerin, pflanzliche Öle mit den Vitaminen A und E,
  3. Aufrechterhaltung der Immunität - Vitamine, Extrakte von Echinacea und Ginseng.

Entfernen Sie die Krusten aus der Nase, geben Sie ein Gefühl der Enge, können Sie nur nach dem Einweichen mit Ölen und Inhalationen. Dies vermeidet Blutungen.

Wenn atrophische Rhinitis von wiederkehrenden Blutungen begleitet wurde, dann Ein gemeinsamer Bluttest kann Anämie zeigen. Dann brauchen Sie Eisenpräparate - phenyls, ferrum lek.

Chronisch hypertrophisch

Diese laufende Nase wird von einer kleinen Menge von Sekreten begleitet und starke Stagnation. Die Schleimhaut der Nase hypertrophiert und dehnt sich aus, blockiert den Weg zur Luft. Eine Person kann durch Schnarchen, Geruchlosigkeit gestört werden.

Behandlung von hypertropher Rhinitis in den Anfangsstadien medikamentös:

  • Vasokonstriktor Tropfen - Xylometazol, Naphthysin,
  • Protargol - ein Medikament auf Silberbasis, keltisch,
  • bedeutet, zunehmende Immunität.

Mit einem starken Wachstum einer Person kann eine Operation erfordern. Mehrere Optionen sind möglich. Es hängt vom Grad der Hypertrophie und der Qualifikation des Arztes ab:

  • Conchotomie - Entfernen von Wucherungen mit einem Werkzeug,
  • Elektrokauter,
  • Laser oder Ultraschall Verschlechterung,
  • Kryotherapie.

Vasomotor

Sehr ähnlich in Symptomen mit allergischer Rhinitis:

  • der allgemeine Zustand einer Person ist befriedigend - es gibt keine Schwäche und keine Temperatur,
  • Austritt aus der Nase transparent, manchmal weißlich,
  • häufiges Niesen.

Aber die vasomotorische Schnupfen hat keine Verbindung mit dem Allergen. Diese Rhinitis wird auch neurogen genannt. Seine Ursache liegt in der Funktionsstörung des Nervensystems.

Menschen, die an dieser Rhinitis leiden, können Probleme mit dem Nervensystem oder mit dem endokrinen System haben.

Dadurch reagiert die Nasenschleimhaut auf ganz gewöhnliche Reize - Kälte, Gerüche, Trockenheit - übermäßige Schleimabsonderung bei laufender Nase.

Die Behandlung der Rhinitis unterscheidet sich von anderen Formen:

  1. Behandlung der Pathologie des Nerven- oder endokrinen Systems, falls vorhanden,
  2. beruhigende Mittel - Baldrian, Herzgespann,
  3. Normalisierung einer Lebensweise - Beseitigung von Stress, Veränderung der Arbeit, wenn es erforderlich ist,
  4. Verweigerung des Rauchens,
  5. chirurgische Behandlung, falls erforderlich.

Die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen wird in dieser Situation oft nicht empfohlen. Sie können eine Nasenwäsche verwenden. Mit einer starken Reaktion, sobald es möglich ist, vasokonstriktive Tropfen oder Antihistamin-Tabletten zu verwenden.

Ständig wird ihre Verwendung nicht empfohlen - sollte die Ursache der vasomotorischen Kälte beseitigen, die in den Problemen mit dem Nervensystem liegt.

Allergisch

Das häufigste Symptom einer allergischen Rhinitis, die eine Person das größte Unbehagen - Niesen verursacht. Innerhalb eines Tages kann es viele Male wiederholt werden und die Arbeit beeinträchtigen.

Der Ausfluss aus der Nase ist transparent wie Wasser. Allergische Rhinitis manchmal kombiniert mit anderen Manifestationen der Allergie:

  • Bronchialasthma,
  • Konjunktivitis,
  • Dermatitis.

Die Behandlung kann unspezifisch sein:

  • antiallergische Tropfen - Allergozol, Allergodyl,
  • Tropfen mit Glukokortikosteroiden - nazoneks, rinicort,
  • Antihistamin Tabletten - Cetrin, Loratadin.

Spezifische Behandlung ist Allergen-spezifische Immuntherapie (ASIT). Eine solche Behandlung wird durchgeführt, nachdem Allergene unter Verwendung von Diagnostika nachgewiesen wurden.

Vor dem Hintergrund einer vollständigen Gesundheit und Abwesenheit von Symptomen werden Mikrodosen von Allergenen an Menschen eingeführt. Allmählich erhöht sich ihre Anzahl.

ASIT kann eine Person von allergischen Rhinitis-Symptomen für mehrere Jahre entlasten.

Operative Behandlung bei der allergischen Rhinitis ausgeben, wenn:

  • verbindet Proliferation von Schleim - Hypertrophie,
  • Es gibt Polypen in der Nasenhöhle,
  • es gibt zusätzliche Momente, die den Atem verschlechtern - der Kamm, die Krümmung des Septums.

Laseroperation für chronische Rhinitis

Ärzte versuchen, chirurgische Eingriffe am wenigsten schmerzhaft und klein zu machen. Diese Verfahren umfassen die Behandlung von Rhinitis mit einem Laser. Es wird verwendet, wenn die medizinischen Methoden unwirksam sind. Die Vorteile der Operation sind:

  • keine Blutung,
  • Geschwindigkeit,
  • eine schnelle Genesung.

Das Wesen der Operation ist die Laser-Exposition gegenüber den betroffenen Geweben der Nase. Als Ergebnis werden zugewachsene, geschwollene Gewebe zerstört, an deren Stelle ein dünner Saum gebildet wird. Zerstöre kleine Gefäße und Nervenfasern, die die Schleimhäute versorgen.

Am Ende, sie quillt nicht mehr und produziert keine große Menge Schleim. Die Atmung ist bei fast allen Menschen wiederhergestellt.

Die Operation wird nicht durchgeführt, wenn eine allergische Rhinitis vorliegt. In diesem Fall ist die Ursache der Erkältung eine übermäßige Reaktion auf bestimmte Antigene.

Ein operativer Eingriff bei einer Allergie wird nicht helfen. Effektive Laserbehandlung im hypertrophen Prozess und mit einer vasomotorisch verlaufenden Nase.

Tabletten von einer chronischen Erkältung

In der Regel versucht man vor der Operation, die Symptome mit Hilfe von Medikamenten zu bewältigen. Nur der Arzt sollte sie verschreiben, da verschiedene Formen der Behandlung für verschiedene Formen der Rhinitis benötigt werden.

Die wichtigsten Medikamente in Tabletten - Antihistaminika. Sie reduzieren die Wirkung von Histamin auf die Nasenschleimhaut. Histamin bewirkt im Blut Blutansammlungen, Juckreiz und übermäßige Schleimbildung.

Dies sind solche Antihistamin Tabletten wie:

  • Suprastin,
  • Diazolin,
  • Tavegil,
  • zirtek,
  • Cetrin,
  • Loratadin.

Histamin wird in großen Mengen bei allergischer Rhinitis gebildet. Daher sind Antihistamin-Tabletten am wirksamsten bei allergischer Rhinitis.

Aber sie kann den Zustand lindern und mit vasomotorischer Rhinitis, da es auch von der Schwellung der Gewebe begleitet wird. Am effektivsten sind die neuesten Medikamente, neue Generationen - Loratadin, Cetrin, Zirtek.

Sie werden einmal am Tag eingenommen und verursachen fast keine Nebenwirkungen.

Sprays und Tropfen

Lokal in der Nasenhöhle können Sie Drogen in Form von Tropfen und Sprays verwenden. Sprays sind bequemer zu verwenden - Dies erfordert nur die Injektion in die Nasenhöhle des Medikaments.

Wenn das Medikament in Form von Tropfen vorliegt, erfordert eine effektive Instillation eine spezielle Position des Körpers. Es ist nötig sich zu legen, das schmale Kissen unter den Hals gelegt. Nur in dieser Position kann das Eindringen von Tropfen in alle Nasenwege erfolgen.

Vasokonstriktiv

Naphthizin, Xylometazolin. Verengende Tropfengefäße verwendet nicht länger als 5-7 Tage. Es ist ein starkes Mittel, das alle Gefäße der Nasenhöhle verengt - fünf Minuten lang, um das Ödem zu entfernen und das Atmen zu erleichtern.

Bei längerem Gebrauch expandieren die Gefäße exponentiell, was wiederum eine Nasenatmung unmöglich macht.

Eine Person verliert die Fähigkeit zu atmen, ohne Tropfen zu verwenden.

Befreien Sie sich von dieser Abhängigkeit ist sehr schwierig, Menschen nutzen Tropfen seit vielen Jahren.

Tropfen von einer Allergie

Vibrocil, Allergodyl. Antiallergische Tropfen enthalten Komponenten, die die Gefäße verengen, das Ödem entfernen.

Sie wirken gegen Substanzen, die während der allergischen Reaktion gebildet werden. Diese Tropfen können etwas länger als Vasokonstriktion verwendet werden.

Ihre Wirkung hält länger an. Effektive solche Tropfen und mit Verschlimmerung der Erscheinungen der vasomotorischen Rhinitis.

Tropfen mit Hormonen

Nazonex, Aldecin. Hormonelle Tropfen Besonders effektiv für allergische und vasomotorische Schnupfen

Dies sind Glukokortikosteroide, die ausschließlich lokal in der Nasenhöhle wirken.

Aus diesem Grund haben sie eine starke Wirkung auf die Nasenschleimhaut - Ödeme reduzieren, Allergieausbrüche, Juckreiz.

Aber in diesem Fall keine häufigen Nebenwirkungen haben auf Immunität: eine Abnahme der Immunität und hormonellen Störungen.

Tropfen mit Antibiotika

Isophra. Antibakterielle Tropfen topisch verwendet in mikrobiellen Exazerbationen der chronischen Rhinitis, wenn der Ausfluss aus der Nase eitrig wird - grünlich und dicht.

Wenn die bakterielle Rhinitis nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sie durch eine Sinusitis - eine Entzündung der Nasennebenhöhlen - kompliziert werden.

Ausdünnung

Rinoflumacil. Ausdünnung Tropfen enthalten Enzyme, die dicken Schleim zerstören. Diese Mittel erleichtern die laufende Nase und machen den Ausfluss flüssiger. Dieser Schleim ist viel einfacher zu spülen und auszublasen.

Besonders relevant sind diese Tropfen für Kinder, die nur schwer zur Schau gestellt werden können. Enge Nasengänge von Kindern machen sogar eine kleine laufende Nase schwer für sie.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Die Behandlung der Erkältung mit Volksmedizin kann wirksam sein, insbesondere bei vasomotorischer und atrophischer Rhinitis.

Man sollte sehr vorsichtig mit Kräutermedizin für allergische Rhinitis sein - viele Kräuter provozieren Allergien.

Die häufigsten und nützlichsten Rezepte der Volksmedizin aus der Erkältung, die zu Hause gekocht werden können:

  • Scharlachroter Saft. Es ist notwendig, eine kleine Menge Saft aus den fleischigen Blättern zu quetschen, mit Wasser in gleichen Anteilen zu mischen und bis zu 5 Mal am Tag in beiden Runden zu graben.
  • Zwiebel Brei. Ein Glas Zwiebelschleim wird mit warmem Wasser gegossen. Über dieser Lösung können Sie einige Minuten lang atmen, um das Atmen zu erleichtern.
  • Pflanzenfett. 100 ml Öl werden mit Eukalyptusöl oder Pflanzenblättern erhitzt. Besteht für zwei Wochen. Diese Lösung kann mit Schleimhäuten mit atrophischer Rhinitis geschmiert werden.
  • Kann den Zustand erleichtern Saft von Rüben oder Karotte. Es sollte frisch gepresst sein, leicht angewärmt. Begräbt 2-3 Tropfen in jede Nasenöffnung.

Kann ich Rhinitis dauerhaft loswerden?

Für immer heilen einige Arten von Rhinitis nicht.

Zum Beispiel wird die allergische Rhinitis manchmal nach mehreren Jahren, sogar nach einer allergenspezifischen Therapie, zurückgegeben.

Jedoch mit der richtigen Behandlung Sie können eine lange Remission erreichen.

Die Symptome der atrophischen Rhinitis völlig loszuwerden, ist auch ziemlich schwierig - es ist ein tiefer Prozess in der Schleimhaut, der mit jeder Verschlimmerung die Bildung von Krusten hervorruft.

Denken Sie immer an die Probleme in der Nase und verwenden Sie Öltröpfchen und Lösungen für Erkältungen. Befeuchtung der Luft im Schlafzimmer und die Ablehnung von schlechten Angewohnheiten lindern signifikant den Zustand mit atrophischer Rhinitis.

Vasomotorische und hypertrophe Rhinitis kann sofort behandelt werden, was bedeutet, dass sie ein für allemal entsorgt werden können. Wenn die Operation günstig ist und die Empfehlungen des Arztes genau eingehalten werden, können Sie die Erkältung komplett vergessen.

Die Nase ist ein kleiner, aber wichtiger Teil des menschlichen Körpers. Die freie Nasenatmung wärmt und befeuchtet die Luft, desinfiziert sie und hilft, große Staubpartikel zu entfernen.

Die Selbstbehandlung einer akuten Erkältung verursacht häufig eine chronische Rhinitis. Wenn Symptome auftreten, ist es an der Zeit, Hilfe zu suchen und die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen.

Nur dann können Sie die Symptome der chronischen Rhinitis selten, kaum bemerkbar machen oder vollständig beseitigen.

Ähnliche Videos

Die Behandlung von chronischer Rhinitis sollte auf individueller Basis durchgeführt werden, wobei genau die Ursache dieser Krankheit bei Ihnen ist. Wie ist die Diagnose und Behandlung, beschrieben im Video unten:

Welche Art von Nasentropfen sind besser für Rhinitis?

Die Rhinitis gilt als eine der häufigsten Erkrankungen der oberen Atemwege und wird von charakteristischen Symptomen begleitet. Eine solche Pathologie kann unabhängig und vor dem Hintergrund anderer Infektionen, die in den menschlichen Körper eingedrungen sind, verlaufen. In den meisten Fällen wird Rhinitis Therapie in Kombination mit der Beseitigung einer solchen schweren Erkrankung wie ARVI durchgeführt.

Die medikamentöse Behandlung der Erkältung umfasst die Verwendung spezieller Medikamente, und viele Patienten sind daran interessiert, welche von ihnen bevorzugen. Wenden Sie diese oder andere Tropfen in der Nase an, sollte auf dem Ursprung der Rhinitis basieren. Und in Ermangelung einer positiven Wirkung der Behandlung ein paar Tage nach dem Beginn der Verwendung solcher Medikamente wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Merkmale der Pathologie

Der Hauptfaktor, der das Auftreten einer Erkältung bei Kindern und Erwachsenen verursacht, wird als der Hauptfaktor angesehen Hypothermie. Es verursacht eine Störung der Funktion des Immunsystems und fördert die Aktivierung von pathogenen Mikroflora in der Nasenhöhle, Mund und Nasopharynx.

Ein anderer gemeinsamer Faktor, der das Auftreten von Rhinitis provoziert, ist die Abnahme der Stabilität des menschlichen Körpers nach akuten und chronischen Erkrankungen.

Spezialisten identifizieren externe Reizstoffe, die oft das Auftreten von Rhinitis verursachen:

  • Verletzungen der Nasenhöhle anderer Natur;
  • chirurgischer Eingriff;
  • in die Nase eines Fremdkörpers geraten;
  • eine allergische Reaktion;
  • Arbeit in einem staubigen Raum und mit giftigen Substanzen.

Es gibt folgende Arten von Krankheiten:

  1. Allergische Rhinitis ist eine Pathologie, deren Entwicklung als Folge einer allergischen Reaktion auftritt. Häufige Formen von Allergenen sind Schimmel, Pollen von Pflanzen, Staub, Milben und Wolle von Haustieren.
  2. Nichtinfektiöse Rhinitis entsteht in der Verletzung des neuralen Reflexmechanismus, der der Grund für die Entwicklung einer nicht standardmäßigen Reaktion ist. Solche Pathologie entwickelt sich auf solche externen Faktoren wie der Geruch, die heftige Veränderung des Temperaturregimes und die Luftverschmutzung.
  3. Akute infektiöse Rhinitis oft ist eine Begleiterkrankung von Krankheiten wie Erkältungen, Mandelentzündung, Grippe und Diphtherie. Die Hauptursache für sein Auftreten beim Menschen ist die Wirkung verschiedener Viren und Bakterien auf die Nasenschleimhaut.
  4. Chronische Rhinitis hauptsächlich wegen falscher oder vorzeitigen Behandlung des akuten Stadiums der Erkältung. Darüber hinaus entwickelt sich diese Pathologie oft mit längerer Exposition gegenüber dem Körper von negativen Faktoren und mit Problemen mit der Blutzirkulation.

Bevor Sie beginnen, Rhinitis zu behandeln, müssen Sie die Ursache seines Auftretens, Vielfalt und Stadium herausfinden. Je nach Pathologie werden lokale Therapie, Physiotherapie und Medikamente ausgewählt.

Arten von Tropfen bei Rhinitis

Pharmazeutische Industrie produziert einige erschwingliche Medikamente, welche verwendet werden, um Pathologien des HNO-Systems zu eliminieren. Für Patienten ist es sehr wichtig zu entscheiden, welche Tropfen bevorzugt werden und worauf bei der Auswahl solcher Medikamente für Patienten unterschiedlichen Alters zu achten ist.

Tropfen mit allergischer Rhinitis

Die Auswahl von Tropfen für die Behandlung einer gewöhnlichen allergischen Rhinitis ist erst dann notwendig, wenn es möglich ist, die Ursache ihrer Entwicklung zu identifizieren.

Bei der Diagnose kann ein Patient dieser Art von Pathologie verordnet werden die folgenden Arten von Medikamenten:

  • vasokonstriktiv;
  • Steroid;
  • kombinierte Tropfen.

Die medizinische Praxis zeigt, dass Patienten mit allergischer Rhinitis am häufigsten Tropfen der kombinierten Wirkung zeigen.

Das effektivste Unter ihrer Vielfalt sind die folgenden Tropfen von der Rhinitis für Erwachsene und Kinder:

Solche Tropfen sind durch Antihistaminwirkung gekennzeichnet, lindern Schleimhautentzündungen, verengen Gefäße und eliminieren allergische Reaktionen. Solche Drogen dürfen sich bewerben 1-2 mal am Tag. Der Effekt bleibt erhalten 12-24 Stunden.

Es sollte verstanden werden, dass mit Hilfe von Antihistamintropfen es möglich ist, die Symptome der Allergie zu beseitigen, aber sie sind nicht in der Lage, es zu heilen. Um diese Pathologie vollständig loszuwerden, ist es notwendig systematische Behandlung, welches von einem Allergologen ausgewählt wird.

Im Falle einer allergischen Rhinitis ist der Missbrauch von Vasokonstriktortropfen nicht akzeptabel, mit deren Hilfe es möglich ist, die Schwellung des Nasopharynx zu reduzieren und die Menge an sekretiertem Schleim zu reduzieren. Experten empfehlen den Einsatz solcher Medikamente nicht mehr als 5 Tage, oder in extremen Fällen.

Die Behandlung von allergischer Rhinitis kann unter Verwendung von Folgende Arten von Vasokonstriktor Tropfen:

In der Tat haben Mittel mit vasokonstriktiver Wirkung keine heilende Wirkung, sondern helfen nur, unangenehme Symptome zu beseitigen und die Atmung des Patienten zu erleichtern.

Oft zur Therapie der allergischen Rhinitis eingesetzt hormonelle Tropfen lokaler Wirkung, die keine Atrophie der Nasenschleimhaut und Gewöhnung verursachen. Die Entscheidung, solche Medikamente zu verwenden, kann nur von einem Spezialisten getroffen werden, da sie in der Lage sind, die Produktion ihrer eigenen Hormone im menschlichen Körper zu stören.

Tropfen mit bakterieller Rhinitis

Bei einer Eiterabsonderung aus der Nase wird der Patient mit Medikamenten aufgegriffen, lokale antibakterielle Mittel. Sie wirken zerstörerisch auf die Membranen von pathogenen Mikroorganismen und beschleunigen deren Tod.

Die Behandlung der bakteriellen Rhinitis kann mit Tropfen-Antiseptika, aufgrund dessen es möglich ist, den Prozess der Reproduktion von Bakterien zu verlangsamen und den allgemeinen Zustand des Patienten zu erleichtern. Darüber hinaus wirken solche Produkte desinfizierend und antiseptisch.

Zur Behandlung der bakteriellen Rhinitis werden am häufigsten folgende Tropfen verschrieben:

  1. Bioparox Es gilt als eine wirksame Droge im Kampf gegen bakterielle Rhinitis, die ein lokales Antibiotikum wie Fusafungin enthält. Solche Tropfen dürfen von Kindern nach 3 Jahren und Erwachsenen verwendet werden. Führen Sie die Inhalation mit diesem Medikament alle 5-6 Stunden durch, und die Dosierung hängt vom Alter des Patienten ab.
  2. Isofra enthält ein Antibiotikum wie Framecetin. Solche Tropfen dürfen nach einem Jahr von Kindern verwendet werden, und meistens werden sie verschrieben, wenn sich in den Nasenhöhlen ein eitriger Ausfluss befindet.

Auch zur Behandlung von bakterieller Rhinitis können Miramistin, Collargol, Protargol und Albucid verschrieben werden.

Bei bakterieller Rhinitis, die mit Eiteransammlung einhergeht, empfiehlt sich die Anwendung Verdünnende Drogen. Sie enthalten spezielle Komponenten, dank denen es möglich ist, die Viskosität von angesammeltem Schleim zu reduzieren und seinen Abfluss wiederherzustellen.

Die wirksamsten Medikamente dieser Gruppe sind:

  • Rinoflumacil - hilft, den Rotz zu verdünnen und kämpft effektiv mit der Bildung von eitrigem Exsudat;
  • Sinuphorte Es ist pflanzlichen Ursprungs und enthält Cyclamen in seiner Zusammensetzung.

Die kombinierte Verwendung von verschiedenen Arten von Tropfen in der Nase mit bakterieller Rhinitis hilft, den Zustand des Patienten zu erleichtern und seine Genesung zu beschleunigen.

Tropfen mit akuter und chronischer Rhinitis

Die Verwendung von vasokonstriktiven Medikamenten bei akuter Rhinitis ermöglicht reduzieren Sie die verstopfte Nase und erleichtern Sie die Atmung. Die Behandlung mit ihrer Hilfe hilft, eine ausgeprägte symptomatische Wirkung zu erzielen, aber sie kann die laufende Nase nicht vollständig beseitigen.

Eine gute Wirkung bei der Behandlung von akuter Rhinitis geben folgende vasokonstriktive Tropfen:

Die Behandlung der Erkältung wird empfohlen mit der Verwendung von Feuchtigkeitscremes, basierend auf - Meerwasser. Mit ihrer Hilfe können Sie die Nasengänge reinigen und Krusten, eitrigen Schleim und Düsen loswerden.

Feuchtigkeitsspendende Tropfen werden häufig bei akuter Rhinitis verwendet, da sie eine bakterizide Wirkung haben und dazu beitragen, eine antiödematöse Wirkung zu erzielen. Solche Medikamente werden häufig verwendet, um junge Kinder zu behandeln, und reiferen Patienten wird empfohlen, Sprays zu verwenden. Die beliebtesten Tropfen dieser Gruppe sind Physiomer, Salin und Aquamaris.

Rinit wird als ein ziemlich unangenehmes Phänomen angesehen, das einer Person viel Unbehagen bereitet. Es ist wichtig, so schnell wie möglich die Pathologie zu diagnostizieren und mit der Behandlung zu beginnen. Bis heute werden Tropfen von Rhinitis in Apotheken in einer breiten Palette präsentiert. Um die sichersten und effektivsten Mittel zu wählen, wird empfohlen, dass Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Review der besten Tropfen in der Nase für chronische Rhinitis

Tropfen von einer chronischen Erkältung sind eines der effektivsten Mittel, die eine unangenehme Krankheit lindern. Menschen machen den Fehler, mit einer chronischen Rhinitis zu leben und nicht versuchen, ein Problem zu lösen. Sein Ignorieren kann zu negativen Folgen führen. Dystrophische Veränderungen können in den Schleimhäuten auftreten, was wiederum zu Komplikationen führt.

Die besten Tropfen von Rhinitis

Patienten, die auf ein ähnliches Problem stießen, hatten Zeit, viele Medikamente auszuprobieren. Um chronische Rhinitis zu heilen, gibt es kein einziges universelles Mittel. Wenn die Droge einer Person hilft, passt sie möglicherweise gar nicht zur anderen. Ansonsten kommt es nach seiner Anwendung zu einer kurzfristigen Entlastung.

Zur Behandlung von chronischer Erkältung werden folgende Tropfenarten verwendet:

  1. Antihistaminika.
  2. Vaskulatur.
  3. Hormonal.
  4. Zum Waschen der Nasenhöhle.

Tropfen in der Nase werden für jeden Patienten individuell ausgewählt. Die Wahl hängt von der Art der chronischen Erkältung ab. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, dass Sie die Anweisungen lesen.

Verwenden Sie streng nach der ärztlichen Verordnung.

Antihistaminika

Geeignet für die Behandlung einer allergischen Rhinitis. In seiner Zusammensetzung haben Komponenten, die die Blutgefäße verengen und Schwellungen entfernen. Ihre Wirkung richtet sich gegen Substanzen, die während der allergischen Reaktion gebildet werden. Der Verlauf der Therapie mit Antihistamin-Tropfen dauert länger als vasokonstriktiv. Mit Verschlimmerungen von Rhinitis sind Medikamente wirksam:

Nach dem Behandlungsverlauf bleibt der Effekt lange bestehen.

Avamis

Der Zweck des Medikaments ist die Behandlung einer allergischen Rhinitis und saisonaler zyklischer Rhinitis. Avamis ist als Adjuvans zur Behandlung einer Erkältung anderer Art zugelassen. Vor allem, wenn es von einer starken Schwellung begleitet ist. Erwachsene Patienten müssen nur einmal am Tag Tropfen verwenden und zwei Nasenlöcher in jedes Nasenloch injizieren. Die Dosierung kann abhängig vom Zustand des Patienten angepasst werden.

Die antiallergischen Tropfen für die Nase können nur vom behandelnden Arzt nach Untersuchung des Patienten verschrieben werden. Wenn das Medikament für mehrere Monate verwendet wurde, ändert sich die Taktik der Verwendung.

Zodak

Die orale Verabreichung von Tropfen wird nur einmal am Tag durchgeführt. Bei anhaltender Erkältung 20 Tropfen des Wirkstoffs einnehmen. Normalerweise verursacht es eine starke Schwellung oder eine allergische Reaktion. Tropfen sind kontraindiziert zur Behandlung von Kindern unter 16 Jahren.

Tropf die Droge in die Nasengänge nach dem Essen. Sie können dies auch vor dem Essen und warten für eine Weile tun. Die Behandlungsdauer ist jeweils unterschiedlich. Im Durchschnitt beträgt die Therapie von 5 Tagen bis 1,5-2 Monaten.

Sanorin-Analgetikum

Der Hersteller des Arzneimittels ist die Tschechische Republik. Zulässiges Nutzungsalter ist 16 Jahre. Es wird nicht für die Behandlung einer Erkältung bei Kindern empfohlen, da die Zusammensetzung der Tropfen aggressive Substanzen enthält. Das Ergebnis der Anwendung ist in den ersten Tagen spürbar.

Um Rhinitis loszuwerden, empfiehlt es sich 2 bis 4 mal täglich in der Nase zu graben. Dauer der Behandlung - 7 Tage. Danach machen Sie eine Pause. Es ist notwendig, die Möglichkeit der Sucht auszuschließen.

Vasokonstriktive Tropfen mit chronischer Rhinitis

Die Verwendung solcher Tropfen sollte eine Woche nicht überschreiten. Die Droge ist sehr stark. Verengt die Poren in nur wenigen Minuten und beseitigt Schwellungen. Als Ergebnis beginnt eine Person vollständig zu atmen. Am beliebtesten:

Fareal

Moderne Tropfen von chronischer Rhinitis. Die Dauer der Therapie wird jedem Patienten separat zugeordnet, abhängig vom klinischen Bild. Kontraindikation für die Verwendung des Medikaments ist Glaukom. Um den Zustand zu lindern, wird dem Patienten empfohlen, die Tropfen zweimal täglich zu verabreichen und zweimal in das Nasenloch zu injizieren.

Fazin

Das Medikament in seiner Zusammensetzung hat einen Wirkstoff Oxymetazolin. Tropfen bleiben 10 Stunden lang im Körper, so dass sie nur zweimal am Tag verwendet werden. Vor dem Gebrauch ist es notwendig, die Nasenwege zu reinigen. Überschüssiger Schleim verhindert, dass das Medikament in den Entzündungsherd gelangt.

Nach dem Waschen der Nase werden 2 Tropfen Flüssigkeit in jedes Nasenloch injiziert. Fazin gibt es in zwei Formen - Tropfen und Spray. Sie können eine der beiden angezeigten Optionen verwenden. Der Behandlungsverlauf dauert nicht länger als 10 Tage, danach wird der Wirkstoff in einen anderen gewechselt.

Ximelin

Der Wirkstoff der Droge ist Xylometazolin. Entfernt Ödeme in der Nasenhöhle und reduziert die vermehrte Schleimproduktion. Das Medikament ist in Form von Spray und Tropfen erhältlich. Sie können nicht mehr als 3 mal am Tag, 1-2 Tropfen oder Injektionen verwenden.

Xymelyn ist strengstens verboten, ständig zu benutzen. Die Nebenwirkung der Anwendung macht süchtig. Der Behandlungsverlauf sollte 10 Tage nicht überschreiten. Nach dem Ende der Therapie, machen Sie eine Pause, und die Medizin selbst wird in eine andere gewechselt.

Vasokonstriktoren können nicht langfristig eingesetzt werden, da sich die Gefäße erweitern und die Nasenatmung verhindert wird. Optimale Anwendung - zweimal täglich. Wenn eine Person an allergischer oder zyklischer Rhinitis leidet, ist es besser, antiallergische oder hormonelle Tropfen für die Behandlung zu wählen.

Präparate auf der Basis von Hormonen

Hormonelle Mittel sind Medikamente, die auf Glukokortikosteroiden basieren. Werden durch lokale Aktion unterschieden - in der Nasenhöhle. Sie helfen, den Zustand bei chronischen Erkältungen zu lindern - reduzieren den Juckreiz, beseitigen Schwellungen und allergische Erscheinungen. Keine negativen Auswirkungen auf den Körper haben.

Unter den hormonalen Präparaten ist es gewöhnlich zuzuteilen:

Tropfen auf der Basis von Hormonen helfen gut, mit einer anhaltenden laufenden Nase fertig zu werden. Sie können sicher mit Rhinitis, die allergisch sind, anwenden. In diesem Fall wird eine konstante Schwellung der Nase beobachtet. Die Behandlungsdauer wird jeweils individuell festgelegt.

Beclomethason

Der Hersteller des Arzneimittels ist Finnland. Entfernt schnell und effektiv die Erkältung, ohne die Schleimhaut zu schädigen. Die Anwendung wird zweimal täglich empfohlen, wobei die gleichen Zeitintervalle zwischen dem Einträufeln der Nase eingehalten werden. Zum Gebrauch müssen Sie ein Spray nehmen und auf den Applikator doppelklicken, um das Mittel in die Nasenhöhle einzuführen.

Nasobek

Ein weiteres wirksames Medikament zur Behandlung von chronischen Erkältungen. Kann nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder, die mittleres Alter erreicht haben. Die Anzahl der Anwendungen pro Tag beträgt 3-4 mal. Formfreigabe - Spray. Die Dosis für den Patienten kann variieren, abhängig von der Schwere der Erkrankung.

Tropfen zum Waschen

Nicht weniger effektiv sind die Tropfen, mit denen die Nase gewaschen wird. In Form eines Sprays hergestellt. Am beliebtesten:

Ein Spray zum Waschen der Nase hilft, Schwellungen zu lindern und die Fähigkeit der Person, vollständig zu atmen, wiederherzustellen. Regelmäßige Anwendung verdünnt das Exsudat, das zu seinem schnellen Austritt aus der Nasenhöhle und den Nasennebenhöhlen beiträgt.

Humer

Amerikanisches Mittel, das als Vorbereitung zum Waschen der Nasenwege verwendet wird. Nach dem Reinigen der Nase wird das Spray abwechselnd in jedes Nasenloch injiziert und drückt auf den Applikator. Dann müssen Sie ein paar Minuten warten und die Nase putzen. Sie können dieses Verfahren 5-6 mal am Tag durchführen.

Aqualor

Bei chronischer Rhinitis zur Behandlung mit Tropfen von Akvalor. Mit ihrer Hilfe machen Erwachsene und Kinder Bewässerung. Die Zubereitung kann sich in der Form der Freisetzung unterscheiden. Erwachsenen Patienten wird eine Salzlösung zum Waschen der Nase gezeigt.

Sie können es verwenden, bis alle Symptome der Rhinitis entfernt wurden.

Tropfen und ein Spray für eine Nasenwäsche können gleichzeitig mit antiallergischen, hormonellen und vasokonstriktiven Medikamenten verwendet werden. Sie verbessern ihre Wirkung, was zur schnellen Genesung des Patienten beiträgt. Unabhängig davon, welches Medikament zur Behandlung ausgewählt wurde, sollten Sie die Anweisungen lesen. Einige von ihnen können den menschlichen Körper negativ beeinflussen und eine Anzahl von Nebenwirkungen verursachen. Wenn eine Reaktion für den Patienten ungewöhnlich ist, sollten Sie medizinische Hilfe suchen.