Search

Ernährung für Psoriasis

Die richtige Ernährung bei Psoriasis beinhaltet eine Diät, die nützliche Nahrungsmittel und Vitaminkomplexe enthält. Gleichzeitig spielt die Ernährungstabelle für Psoriasis eine wichtige Rolle bei der Zusammenstellung des Menüs und der Auswahl der Produkte.

Alle Ernährung mit Psoriasis sollte auf die Tatsache reduziert werden, dass der Körper Stoffe mit wertvollen Eigenschaften erhielt. Das Wichtigste - Sie müssen wissen, was Sie mit Psoriasis essen können und was Enthaltung wert ist.

Psoriasis ist eine Krankheit, die bei Männern und Frauen im Wesentlichen gleich ist. Daher unterscheidet sich die Ernährung von Männern nicht von der Ernährung für Psoriasis bei Frauen.

Die Diät für Psoriasis-Patienten begrenzt die Ansammlung von Säure im Körper und schützt so vor unerwünschter Schwächung des Immunsystems.

Richtige Ernährung mit Psoriasis

Damit die Haut von innen "befeuchtet" wird, müssen Sie umschalten richtige Ernährung mit Psoriasis und nur nützliche Nahrungsmittel und Vitamine verwenden.
Also, wie man richtig mit Psoriasis isst, und was sind die empfohlenen Lebensmittel für den Körper:

  1. Honig und Psoriasis. Honig enthält Vitamine, die so wichtig für den Körper sind. Lassen Sie sich nicht mitreißen, nur einen Teelöffel pro Tag.
  2. Rohkost und Psoriasis. Eine gute Möglichkeit, den Körper leicht zu entlasten, indem nur Gemüse und Obst verwendet wird.
  3. Fischöl für Psoriasis. Das am reichsten an Vitamin B-Gehalt, Fischöl ist ein ausgezeichneter Ersatz für die Vitamine.
  4. Kürbis mit Psoriasis. Kürbisbrei ist eine ausgezeichnete Lösung für Frühstück und Abendessen, enthält einen Vorrat an essentiellen Vitaminen und Mineralien.
  5. Olivenöl für Psoriasis. Dies ist das einzige Öl, das für den Verzehr von Psoriasis empfohlen wird, das auch nützlich ist, und eignet sich hervorragend zum Dressing von Salaten.
  6. Fisch mit Psoriasis. Es ist erwähnenswert, dass Fisch - Produkt Nummer 1 im Menü für Psoriasis, reich an essentiellen nützlichen Fetten ist.
  7. Ingwer bei Psoriasis. Die Wurzel des Ingwers enthält einen Komplex von Vitaminen und Mikroelementen und ist in kleinen Mengen für Psoriasis nützlich. Gewöhnlich wird Ingwer als Würze für Gerichte und auch als Tee verwendet.

Wie man mit Psoriasis isst

Vom Fisch wird empfohlen, fette Sorten wie Lachs, Makrele, Hering zu verwenden. Dank dieser Fette wird die Haut stärker und gesund, ihre Reizung wird beseitigt.

Aber das übliche Fett ist besser aufzugeben. Um dies zu tun, versuchen Sie essen gekocht gekocht, gekocht oder gedünstet gekocht. Saure Milchprodukte und Grüns bevorzugen. Salate mit Olivenöl und nützliche Produkte mit Psoriasis mit Lecithin gekleidet, ist eine ausgezeichnete Option für Ihre Ernährung.

Vergessen Sie nicht die Entladungstage. Eine ausgezeichnete Option wird 1-2 Tage Fasten sein, besonders wenn sie während einer Exazerbation wichtig sind, aber nicht auf Psoriasis Appetit bekommen, dies kann die Situation nur verschlimmern.

Wenn Sie alle Komponenten auflisten, Was Sie mit Psoriasis essen können - die Speisekarte scheint nicht langweilig und eintönig, da so eine abwechslungsreiche Ernährung mit Psoriasis reich und ziemlich kalorienreich ist. Sie können essen, gedünstet, gebacken und gekocht von allem, was Sie wollen, außer dass Sie nicht mit Psoriasis essen können - unerwünschte Bestandteile von Geschirr. Pflanzliche Öle, Fischration, Leber- und Buchweizengrütze sind wünschenswert.

Ernährung für Psoriasis sollte nicht umgangen werden und unbeaufsichtigt bleiben. Daher Diät mit Psoriasis und sorgfältige Kontrolle des Geschirrs, einschließlich verbotenen Lebensmitteln bei Psoriasis - ein obligatorisches Verfahren.

Was Sie nicht mit Psoriasis essen können

Auf keinen Fall sollten Sie mit Psoriasis frittieren und rauchen. Es ist unerwünscht, wenn in dem Lebensmittel häufig Fleisch, Konservenbestandteile mit der Anwesenheit von Farbstoffen und Zusatzstoffen vorliegen.

Verbotene Lebensmittel bei Psoriasis Es ist Schmalz, Schokolade, Gewürze, Kaffee und Süßigkeiten. Kleine Beteiligung an Ernährung bei Schuppenflechte von würzigen Gewürzen, Salinen, Tomaten und Erdbeeren schützt auch gut die Gesundheit.

Menü für Psoriasis für eine Woche

Die Hauptsache in der Ernährung für Psoriasis ist, ein wenig zu essen, nicht zu viel essen, 4-5 mal am Tag. Hier ist ein ungefährer Wert Menü für Psoriasis für eine Woche:

  • Zum Frühstück, kochen Sie Haferbrei auf dem Wasser, kann es Obst hinzufügen, oder Quark mit Joghurt. Von Getränken ist grüner oder Kräutertee perfekt.
  • Das zweite Frühstück kann aus Salat und einem Bratapfel mit Honig oder einfach mit Zucker bestehen. Honig und Psoriasis können nur in kleinen Dosen zusammen vorkommen, es sei denn, Sie haben keine Allergien.
  • Mittagessen. Vegetarische oder Hühnersuppe, gekochte Hühnerbrust und Kompott.
  • Zum Abendessen können Sie einen Gemüsesalat machen und im Ofen Fisch kochen.
  • Vergessen Sie nicht zwischendurch zu essen Vitamine für Psoriasis und trink ein Glas Wasser.

Wenn Sie das Menü für eine Woche mit Schuppenflechte machen, vergessen Sie nicht, Entladen Tage, zum Beispiel kann es Freitag sein. An diesem Tag können Sie nur Äpfel, anderes Gemüse oder Kefir essen.

Produkte für Psoriasis: nützlich, Milchprodukte und verboten

Produkte mit Psoriasis spielen eine sehr wichtige Rolle. Die Nahrung sollte sanft und gemäßigt sein, da der Patient nicht empfohlen wird, das Verdauungssystem zu überlasten. Die tägliche Ernährung sollte so ausgewogen sein, dass die Nahrung dazu beiträgt, die Giftstoffe regelmäßig zu reinigen. Wichtig ist auch, dass der Patient kein Übergewicht bekommt, was den Verlauf des pathologischen Prozesses erschwert.

Verbotene Lebensmittel bei Psoriasis

Verbotene Lebensmittel mit Schuppenflechte, die nicht in der Ernährung enthalten sein sollten:

  • alkoholische Getränke;
  • Fleisch geräucherte Produkte und fetthaltige Gerichte;
  • scharfe und frittierte Speisen;
  • Salzgehalt;
  • scharfe Würzmittel;
  • Konservierungsmittel, Farbstoffe, andere Lebensmittelzusatzstoffe;
  • Zitrusfrüchte;
  • Weißbrot und Brötchen;
  • Delikatesse mit Schimmel;
  • Schokolade, Kakao, Bonbons, Zucker;
  • Knoblauch, Zwiebel, Senf, Meerrettich.

Einige Experten berücksichtigen nur Blumen, Samen und Knospen von würzigen Pflanzen allergen, während Blattgewürze und würzige Wurzeln mit einem Minimum an aromatischen Substanzen (in kleinen Dosen) konsumiert werden dürfen.

Ätherische Öle in würzigen Pflanzen und Zitrusfrüchten reizen die Schleimhäute des Verdauungssystems und der Haut.

Starke Getränke und Tabak verursachen eine Verschlimmerung der Krankheit und reduzieren gleichzeitig die Wirksamkeit von Medikamenten.

Salz ist in minimalen Dosen erlaubt.

Antibiotika zerstören nützliche Mikroflora.

Sogar erlaubtes Geschirr kann nicht alle hintereinander gemischt werden. Zum Beispiel werden Gemüse und Früchte nicht mit Getreide, Milch mit Zucker und Tee und Proteinnahrung mit Stärke kombiniert.

Wenn das verbotene Produkt keine unerwünschten Reaktionen hervorruft, kann es manchmal konsumiert werden, aber gelegentlich und nach und nach.

Nützliche Produkte für Psoriasis

Produkte für Psoriasis sollten das normale Funktionieren des Verdauungstraktes und des täglichen Stuhls sicherstellen.

Nützliche Produkte für die Psoriasis sind alle zulässigen Früchte und Gemüse (außer Rot, sowie alle Nachtschatten und Hülsenfrüchte). Gemüse wird am besten in roher Form oder gedämpft verwendet. In pflanzlichen Lebensmitteln enthalten, erleichtert Zellulose den Stuhl, stimuliert die Aktivität des Magen-Darm-Traktes und reinigt so den Körper.

Samen, Kefir, Sauermilchkäse, Joghurt enthalten Kalzium. Dieses Mineral widersteht entzündlichen Prozessen und allergischen Reaktionen. Alle Produkte der Milchverarbeitung sollten fettarm sein.

Seefisch ist wegen des Gehalts an ungesättigten Fettsäuren nützlich.

  • Vitamine und Antioxidantien stärken die Immunität und das Nervensystem, haben eine wohltuende Wirkung auf die Haut, beseitigen die schädlichen Auswirkungen von freien Radikalen. Diese Substanzen enthalten Rinderleber, Buchweizengrütze, Kleie, frische Säfte.

Pflanzliche Öle stärken durch eine Vielzahl mehrfach ungesättigter Fettsäuren die Gefäße, normalisieren den Fettstoffwechsel und beugen Allergien vor.

Fisch, Kürbis und Sonnenblumenkerne, Nüsse bereichern den Körper mit Zink, das benötigt wird, um Wunden wiederherzustellen, zu heilen, Entzündungen zu reduzieren, flockige Zonen zu beseitigen.

Bei Psoriasis ist es notwendig, genug Wasser zu trinken - mindestens zwei Liter pro Tag. Alkalisches Wasser wird aus Mineralwässern empfohlen.

Wenn die therapeutische Diät nicht zur täglichen Entleerung führt, wird empfohlen, Abführmittel oder Olivenöl zu verwenden - in kleinen Dosen.

Milchprodukte mit Psoriasis

Milchprodukte mit Psoriasis nehmen einen besonderen Platz in der Ernährung des Patienten ein. Sie sind vielfältig, schmackhaft, bereichern den Körper mit Proteinen, Fetten, vielen Vitaminen, Kalzium und anderen Spurenelementen. Insgesamt mehr als hundert nützliche Inhaltsstoffe in Milch. Die beliebtesten Kuhmilch und verarbeitete Produkte.

Milch hat bakterizide Eigenschaften, verhindert die Entwicklung von Infektionen, stärkt die Abwehrkräfte. Mikroelemente sorgen für Gesundheit von Haaren, Nägeln, Haut, regulieren metabolische Prozesse. Als Beruhigungsmittel dient Milch zur Vorbeugung von Schlafstörungen.

Milch wird verwendet und in Form von Masken - um die Haut zu nähren, zu beruhigen und zu entfernen. Aminosäure-Lysozym, das in Milch enthalten ist, fördert die Zellregeneration.

Im Menü wird empfohlen, Folgendes einzugeben:

  • fettarmes, fettarmes oder Milchpulver;
  • Buttermilch;
  • Öl und Margarine;
  • hart, geschmolzen, Weichkäse;
  • Kefir, Joghurt;
  • Ziegenmilch;
  • Mandelmilch.

Ziegenmilch unterscheidet sich von der besseren Verdaulichkeit und Verträglichkeit der Kuh. Es stärkt die Immunität, beeinflusst positiv die Blutzusammensetzung, fördert die Erholung bei verschiedenen Hauterkrankungen. Deshalb ist das Produkt nützlich für Psoriasis-Patienten.

Mit Psoriasis ein Rezept verwenden: Milch wird zum Kochen gebracht, bei minimaler Hitze für bis zu fünf Minuten gehalten, in eine andere Schüssel gegossen. An den Wänden mit weißer Beschichtung bleiben die Problemzonen geschmiert.

Tabelle der Produkte für Psoriasis

Die Tabelle der Produkte für Psoriasis wurde von dem amerikanischen Wissenschaftler Pegano erstellt. Die Essenz von John Peganos Theorie ist, dass die Produkte in saure und alkalibildende Produkte aufgeteilt werden. Bei Psoriasis ist ihre Beziehung wichtig. Da eine alkalische Reaktion erforderlich ist, um die Haut zu erneuern und entzündete Tumore zu eliminieren, sollte der Patient in der täglichen Diät 20-30% säurebildende und 70-80% alkalischbildende Produkte haben. Diese Technik wird erfolgreich in der Welt praktiziert und ermöglicht es Ihnen, Psoriasis ohne Medikamente zu beseitigen, nur durch eine ausgewogene Ernährung. Für die Patienten wird Ernährung von Pegano nicht nur eine Diät, sondern ein Lebensstil.

  • Basierend auf dieser Diät sollte das Menü des Patienten von mageren Ölen, pflanzlichen Lebensmitteln (außer verbotenem Gemüse und Obst), Milch und verarbeiteten Produkten, Eiern, Fischgerichten und magerem Fleisch dominiert werden. Einfaches Wasser, frische Säfte, Gemüsetees und Abkochungen sollten einen Wasserhaushalt gewährleisten. Erhöht die Alkalität von Lecithin zu Speisen oder Getränken hinzugefügt.

Richtige Ernährung sollte mit Reinigungsbädern, körperlicher Aktivität, positiver Stimmung und einer gesunden Lebensweise kombiniert werden.

Das Ergebnis einer Diät von Pegano manifestiert sich in einem Monat. Es gibt eine Abnahme entzündlicher Phänomene, die Anzahl und Intensität von Plaques. Mit dem günstigsten Ergebnis können sie ganz verschwinden. Ein weiterer positiver Effekt dieser Diät ist Übergewicht loszuwerden.

Es ist jedoch notwendig, die Besonderheiten des Organismus und die Möglichkeit verschiedener Reaktionen von Patienten auf die gleichen Produkte mit Psoriasis zu berücksichtigen. Daher sollte die Diät individuell für jeden Patienten gemacht werden. Übermäßige Schwere in der Ernährung ist auch eine Belastung für den Körper, die den Verlauf der Krankheit beeinträchtigen kann.

Jeder Organismus reagiert anders als verbotenes Essen. Die Liste der Produkte für Psoriasis kann je nach Gesundheitszustand und individuellen Merkmalen, dem Gesundheitszustand des Patienten nach dem Verzehr eines bestimmten Gerichts, erweitert oder verkürzt werden. Es ist wichtig, dass Nahrung keine Exazerbation hervorruft, sondern im Gegenteil die Wirkung anderer Behandlungsmethoden stärkt - Symptome beseitigen und Rezidive der Krankheit verhindern.

Richtige Ernährung bei Psoriasis ist eine der Regeln für eine erfolgreiche Therapie

Diätetische Ernährung bei Psoriasis wird von Spezialisten als eine unabhängige und recht effektive Methode zur Linderung der Symptome der Krankheit anerkannt. Es wird angenommen, dass in dem modernen Niveau der Entwicklung der Medizin loszuwerden Psoriasis zu bekommen ist fast unmöglich ist, kann es nur kurz geschnitten werden, eine Reihe von Drogen zu nehmen, mit den Rezepten der traditionellen Medizin, vereinbart mit dem Arzt, und im Anschluss an eine strenge Diät.

Es wird interessant für Sie zu sehen sein:

Was ist kategorisch verboten durch Psoriasis?

Vitamine bei Psoriasis - eine der wichtigsten Komponenten der Ernährung. Aber keine Vitamine Produkte enthalten oder, noch schlimmer, nützliche Verbindungen aus dem Körper auswaschen, müssen Sie aus dem Menü löschen.

  • Alkohol - Ethylalkohol eliminiert sehr effektiv die Vitamine der Gruppen E, A, B und C sowie Glukose. Daher sollte man sich im Stadium der Behandlung von Psoriasis aus Getränken, die selbst eine winzige Menge Alkohol enthalten, enthalten. Und Bier ist keine Ausnahme. Es wird sogar geglaubt, dass diejenigen, die Bier missbrauchen, doppelt so häufig Psoriasis entwickeln.
  • Kaffee, starker schwarzer Tee - Getränke mit Koffein, stimulieren die Entwicklung von Psoriasis-Symptome, so ist es besser, sie durch Kräutertees, Säfte, Kompotte, Wasser mit Zusatz von Zitronensaft zu ersetzen.
  • Essig und alles, was es beinhaltet - ist schädlich und gefährlich. Pilze in Dosen, Essigfische und Gurken - Gift und sonst nichts. Sie können diese Produkte in minimalen Dosen und nicht mehr als einmal pro Monat leisten.
  • Gesalzene und würzige Gewürze, Gewürze - hinterlassen Sie gesunde Menschen. Für Sie ist der beste Geschmack Senf und Knoblauch, alles andere ist tabu.
  • Süße Brötchen, Pasteten, Kekse - sind ebenso verboten wie diejenigen, die aktiv abnehmen. Das ist gut, behandle die Krankheit und korrigiere die Figur.

Was können Sie mit Psoriasis essen?

Trotz der strengen Grenzen der Beschränkungen, die Süßigkeiten, Konserven, Alkohol und andere verbieten, sollte die Ernährung mit Psoriasis so vielfältig und voll wie möglich sein. Mediziner empfehlen, mehr Gemüse und Obst in die tägliche Ernährung des Patienten aufzunehmen, sie können mindestens 24 Stunden am Tag gegessen werden, seien Sie vorsichtig, außer mit Zitrusfrüchten.

  • Um die Symptome der Psoriasis loszuwerden, sollte sich in Brei verlieben. Egal, welche Art von Kruppe Vorzug gegeben wird, obwohl besser in dem Körper wieder normal zu bringen sind als Buchweizen, Hafer und Pshenko, was am wichtigsten war, dass Brei auf der Speisekarte jeden Tag. In Getreide können Sie nicht Zucker, Gewürze, aber Aprikosen, getrocknete Früchte, gekochtes Huhn, magerer Fisch, etc., wird angemessen sein.
  • Es wäre schön, einen eigenen Garten auf der Fensterbank zu haben. Grünpflanzen: Dill, Petersilie, Salat. Es ist notwendig, Gemüse in der Nahrung zu essen, und mehr auf die grünen Zwiebeln zu lehnen - eine Quelle von nützlichen Elementen und Vitaminen.
  • Von Beeren von Psoriasis, Heidelbeeren und Preiselbeeren sind die besten. In den meisten Regionen sind sie nicht billig, aber die Wirkung der Gerste von nützlichen Beeren zum Frühstück oder Abendessen wird überwältigend sein.
  • Fisch gedünstet oder gekocht, vor allem Lachs und Lachs helfen dem Körper, die hellen Manifestationen der Krankheit loszuwerden.
  • Es ist nicht überflüssig, die Aufnahme von kalziumhaltigen Produkten zu erhöhen. Dazu gehören Käse, fermentierte gebackene Milch, Joghurt, Sauerrahm, und so weiter. Calcium die Entzündung auf der Haut verlangsamen kann, die die Heilung von Psoriasis-Läsionen beschleunigen.
  • Zink ist auch wichtig für Psoriasis-Patienten. In der Ernährung für Psoriasis enthalten Leber, Eier, Spinat, Bohnen. Aber in der Regel ist Zink aus der Nahrung nicht genug und die meisten Ärzte empfehlen, dass Patienten Medikamente nehmen, die dieses Element enthalten. Dazu gehören Tsinkit-, Zinken-, Vitamin-Komplexe. Zink wird benötigt, um die Produktion von Protein zu stimulieren, das wie Kalzium hilft, die Heilung der Haut zu beschleunigen.
  • Gemüse und Früchte, außer Zitrusfrüchten, können und sollten so viel wie möglich gegessen werden. Die darin enthaltenen Vitamine und natürlichen Saccharose helfen, den Verlauf der inneren Prozesse im Verdauungstrakt zu normalisieren und die für den Patienten besonders wichtige Immunität zu verbessern.

Was kann und kann nicht mit Psoriasis essen?

Die Ursachen der Psoriasis sind noch nicht genau geklärt, daher gibt es keine universelle Medizin dagegen. Es ist notwendig zu bestimmen, was mit Psoriasis gegessen werden kann und was nicht, da eine richtig gewählte Diät hilft, die Manifestationen der Krankheit loszuwerden.

Gemüse ist ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung bei Psoriasis

Grundlagen der Ernährung

Die Diät soll den Verbrauch von Säuren und Laugen kontrollieren. Wenn es zu einer Verletzung ihres Gleichgewichts kommt, kommt es zu einem Rückfall der Krankheit oder zu einer Zunahme der Hautausschläge. Um die Symptome der Krankheit zu bekämpfen, sollten die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  • ein Tag muss mindestens 1,7 Liter gereinigtes Trinkwasser verwenden;
  • Kochen und Dämpfen gelten als geeignete Kochmöglichkeiten zum Kochen, das Backen erfolgt nur in einer speziellen Hülse;
  • anstelle des üblichen schwarzen, ist es besser, Kräutertees und Abkochungen zu trinken, grüner Tee ist erlaubt, aber nicht stark;
  • es ist notwendig, die natürliche Entleerung des Darms sorgfältig zu überwachen, und wenn Verstopfung auftritt, natürliche Abführmittel mit sanfter Handlung nehmen;
  • Im Wasser darf von Zeit zu Zeit Zitronensaft hinzugefügt werden.

Was können Sie mit Psoriasis essen?

Essen Sie mehr verschiedene Getreidearten

Die Lösung für Psoriasis sind fettarme Sauermilchprodukte: Kefir, Hüttenkäse sowie Ingwer, verschiedene Pflanzenölsorten, Ziegenmilch. Manchmal am Morgen können Sie Eier gekochte Weich gekocht, Protein-Omelettes essen. Dessert ist besser mit natürlichen süßen Köstlichkeiten zu ersetzen: Rosinen, Datteln, getrocknete Aprikosen und Pflaumen. Viele getrocknete Früchte sind mit Zink angereichert, was zur Wiederherstellung der Haut beiträgt. Es ist akzeptabel, ein wenig Gelee aus Beeren, natürlichen Honig zu essen. In moderaten Mengen sind Pilze erlaubt.

Es sollte sein, dass ein Drittel der Ernährung durch frisches Obst und Gemüse repräsentiert wird. Mache leckere Salate aus Rüben, Kohl und Karotten. Eine sichere Quelle für Mikroelemente sind Gurken, Dill, Kreuzkümmel, Zwiebeln, Knoblauch.

Was kann nicht mit Psoriasis gegessen werden?

Einige Lebensmittel dürfen bei Patienten mit Psoriasis nicht gegessen werden. Diese Liste enthält normales Tafelsalz. Seine Menge sollte begrenzt werden, um den Gastrointestinaltrakt nicht wieder zu reizen und Wasser im Körper nicht zurückzuhalten. Stagnierende Prozesse provozieren die Bildung von Ödemen, erhöhen das Gewicht, verschlimmern die Pathologie im Stoffwechsel. Sie können die folgenden Produkte nicht verwenden:

  • Backwaren, insbesondere Weizenbrot und Backwaren, besonders frisch;
  • fette Fleischbrühen;
  • geräucherte Produkte, Pilze in Dosen und Gemüse;
  • Sauermilchprodukte mit hohem Fettgehalt;
  • Gewürze: Meerrettich, Nelken, Paprika;
  • Wurst, Schmalz, fette Fleischsorten;
  • Meeresfrüchte: Garnelen, Muscheln, Krabben, Austern;
  • Beeren und Früchte mit einem hohen Gehalt an Allergenen: Granatapfel, Blaubeeren, Preiselbeeren, Erdbeeren, Melonen.

Gib geräuchertes und gebratenes Fleisch auf

Trotz der Tatsache, dass Gemüse sehr nützlich für den Körper ist, können einige von ihnen nicht mit Psoriasis gegessen werden. Dazu gehören Auberginen, Kartoffeln, Kürbis, Tomaten. Von Kakao und Kaffee ist es notwendig, zugunsten nützlichen Phyto-Tees abzulehnen. Schokoladen-, Öl- und Proteincremes, Süßwaren, Marmeladen, Nüsse, besonders gebraten und gesalzen - verbotene Delikatessen. Experten empfehlen, Fast Food und leicht assimiliertes Getreide (Gerste, Grieß) aus der Nahrung auszuschließen.

Diät des Feuers

Die Entwicklung einer Technik, die auf der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts von Säuren und Laugen beruht, gehört Dr. Ogneva. Die Diät unterscheidet sich von anderen darin, dass die ganze Diät in alkaloobrazuuchuschie geteilt wird und für die Elemente der Psoriasis notwendig ist. Der Verzehr von gesunden Lebensmitteln sollte mit der Einhaltung eines reichhaltigen Trinkregimes, der Aufnahme von Lecithin und körperlicher Aktivität kombiniert werden. Der Patient sollte oft im Freien sein, ein Bad nehmen, die maximale Menge positiver Emotionen bekommen.

Die Diät des Feuers bietet reichliches Trinken von Wasser

Die Quelle der Pathologie ist immer im menschlichen Körper verborgen. Oft haben Patienten keine einzige Dosis von Medikamenten. Die Bildung einer richtigen Diät trägt zur Entfernung von toxischen Substanzen und Toxinen bei, normalisiert Stoffwechselprozesse, reduziert die Symptome der Krankheit. Die moderne Medizin hat noch keine Heilung für Psoriasis gefunden, aber die Ernährung der empfohlenen Produkte verhindert Rückfälle, aktiviert die Wiederherstellung der Haut.

Selbst "vernachlässigte" Psoriasis kann zu Hause geheilt werden. Vergessen Sie nicht einmal am Tag zu schmieren.

Diät für Pegano

John Pegano ist ein amerikanischer Forscher, der vor etwa 20 Jahren ein System der richtigen Ernährung für Menschen mit Psoriasis geschaffen hat. Die Methodik basiert auf dem Verbrauch von sauren (bis zu 30%) und alkalischen Produkten (bis zu 80%). Die Behandlung besteht in der täglichen Beachtung des gegebenen Gleichgewichtes. Der Wissenschaftler empfiehlt, täglich fünf Tage lang 5 Tropfen Glycotimolin einzunehmen.

Dr. Pegano rät, gekochten Fisch für Psoriasis zu essen

Die Basis der von Pegano entwickelten Ernährung sind Fisch, einige Sorten Gemüse und Obst, Eier, fettarmes Pflanzenöl. In jeder anderen Hinsicht ist die Diät ähnlich der von Ognevoy. Von großer Bedeutung sind Reinigung des Körpers, Sport, optimistische Stimmung, reichlich Trinken.

Menü für die Woche

Basierend auf den zugelassenen Produkten ist es möglich, ein Schema einer geeigneten Diät für 7 Tage zu erstellen. Täglich ist es notwendig, 5 mal nach und nach Essen zu nehmen. Die ungefähre Zusammensetzung des ersten und zweiten Frühstücks, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen ist in der Tabelle dargestellt.

Diät für Psoriasis

Die Beschreibung ist aktuell 12.05.2017

  • Effizienz: Heilwirkung
  • Zeitrahmen: ständig
  • Kosten der Produkte: 980-1150 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Psoriasis bezieht sich auf chronische nicht-infektiöse Krankheiten, die in einer Vielzahl von Formen, Formen und Formen mit unterschiedlichen klinischen Manifestationen auftreten. Psoriasis kann die Lebensqualität von Patienten erheblich verschlechtern, von denen viele psychische Beschwerden, Schwierigkeiten bei der beruflichen Anpassung und sogar weitgehend leiden soziale Phobie mit der Entwicklung von ängstlichen / depressiven Zuständen sowie Ängsten vor negativer äußerer Wahrnehmung, die für eine Frau besonders wichtig ist.

In einem integrierten Ansatz für die Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis großer Bedeutung es die richtige Ernährung hat, zu einem gewissen Grad das klinische Bild der Krankheit Änderung fördert (eine Verringerung der Häufigkeit und Schwere von Psoriasis Manifestation, die Häufigkeit von Exazerbationen saisonal reduzieren). Richtig ausgewählte Diät ermöglicht es Ihnen, das Ungleichgewicht von Redoxreaktionen zu beseitigen, Stoffwechselprozesse zu normalisieren, zu erhöhen Immunität, Reinige den Körper von Toxine und verhindern Störungen in der Funktion des neuroendokrinen Systems.

Die Hauptaufgaben der Ernährungskorrektur bei Psoriasis sind:

  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Abnahme der Anzahl und Schwere von Exazerbationen der Psoriasis;
  • eine Abnahme der Intensität und Häufigkeit von Hautausschlägen;
  • Normalisierung Stoffwechsel und Funktionen des Verdauungstraktes;
  • Stimulation der Immunität.

Es sollte gesagt werden, dass es keine einzige Diät für Psoriasis gibt. Es ist ratsam, eine Diät individuell zu wählen, abhängig von der Art, dem Stadium und der Progression der Krankheit, der Spezifität des Metabolismus, dem Immunstatus des Patienten, dem Vorhandensein von Komplikationen der PsoriasisErythrodermie, Polyarthritis) und Begleiterkrankungen. Ernährung für Psoriasis für eine Frau unterscheidet sich nicht von der von Männern.

Bei gutartigem Verlauf und Fehlen ausgeprägter Störungen des Gastrointestinaltraktes bei Patienten mit Psoriasis außerhalb der Exazerbationszeit kann die Basis genommen werden Diet № 15. Es wird empfohlen, von den Konserven, fettem Fleisch, Snacks, Gewürze, Gurken, geräucherte Produkte, schuppige und Gebäck und bereichern die Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen (Kohl, Rüben, Karotten, Rüben, Äpfel, etc.) förderlich für den Abschluss auszuschließen aus dem Körper von Toxinen, Verbesserung der Darmmotilität und zu verhindern Verstopfung, Sättigung des Organismus mit Mikroelementen und Vitamine.

Es ist wichtig, einer strengen Diät zu folgen. Es sollte gebrochene, kleine Portionen sein. Es zeigt die Verwendung von verschiedenen Pflanzenölen, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten, alkalisches Mineralwasser.

Im akuten Stadium der Krankheitsprogression und einer scharfen verschreiben empfohlen es Diät und Ruhe shchazhenie schafft Leber und Verdauungsorgane. Für diese Diät physiologisch voll von Kohlenhydraten und Proteinen, reduzieren den Fettgehalt auf 70-75 g, und in dyspeptischen Erscheinungen - bis 50 g Inhalt von einfachen Kohlenhydraten (Zucker, Marmelade, Honig) nicht physiologische Normen überschreiten.

Bei Veränderungen der Gelenke (Vergrößerung, Zartheit) und Entwicklung Polyarthritis, Arthrose therapeutische Ernährung wird unter Berücksichtigung der Spezifität des klinischen Bildes, des Stadiums der Krankheit, der Prävalenz, der funktionellen Veränderungen im Körper sowie der medikamentösen Therapie aufgebaut. Eine Verringerung der Kohlenhydratdiät wird bis zu 200-250 g gezeigt, hauptsächlich wegen einfacher Kohlenhydrate und Proteinbeschränkung auf 70-80 g.

Fleisch- / Fischbrühen sind ausgeschlossen, Fisch und Fleisch werden ausschließlich in gekochter Form verzehrt, sie kochen ohne Salz. Die Diät wird mit Vitaminen angereichert, indem die Brühen von Gemüse und Früchten und ihre Säfte sowie Brühen von Sanddorn, Hagebutte, Eberesche aufgenommen werden. Der Flüssigkeitsverbrauch ist auf 1-1,2 l reduziert. Mit träge Strömung Psoriasis-Polyarthritis Es ist obligatorisch, die Entladetage auf der Grundlage des rohen Gemüses und der Früchte durchzuführen.

Mit intensiver Therapie von NVS, Glukokortikoide, Salicylate erfordert eine zusätzliche Korrektur der Diät. Die Diät umfasst Produkte mit lipotropen Substanzen und ein hochwertiges Eiweiß - Quark, mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, sowie reich an Vitaminen Säfte, Beeren, Gemüse, Obst.

Reduzieren Sie die Menge an Kohlenhydraten auf Kosten von Zucker, begrenzt die feuerfesten tierischen Fett drastisch den Verbrauch von Salz reduzieren und Lebensmittel reich an Oxalsäure - Innereien (Leber, Nieren, Zunge, Gehirn, starke Fleisch- und Fischbrühe, würzig salziger Käse, Gelee, gesalzener Fisch, Spinat, Sauerampfer, Tomaten, Schokolade, Gelatine, Rhabarber, Sellerie). Die Diät erhöht den Gehalt an kaliumreichen Produkten - Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, frisches Obst / Gemüse.

Sorten

Es gibt verschiedene Arten von Autoren Diäten, die bekanntesten davon sind die Diät für Psoriasis von Pegano und Diät Ogneva. Betrachten wir jede von ihnen und machen eine vergleichende Analyse.

Diät von D. Pegano

Ist sehr beliebt. Laut Pegano ist Psoriasis eine Manifestation eines Versuchs des Körpers des Patienten, verschiedene Arten loszuwerden Toxine. Es ist ein geordnetes universelles System der Ernährung und des Lebensstils, das nach Meinung des Autors die Rehabilitierung und Heilung von Psoriasis ermöglicht. Die Diät enthält fünf Stufen, von denen jede die Stoffwechselprozesse verändert und Toxine und Schlacken aus dem Körper entfernt, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen.

  • Stufe 1 (2-4 Tage) - Reinigung des Körpers durch die Verwendung, für 2-4 Tage monofruktovoy (Zitrus oder Apfel) oder Obst-Gemüse-Diät und Flüssigkeitszufuhr zu 2,5-3,0 l / Tag. Während dieser Zeit ist eine gründliche Reinigung des Darms notwendig (Klistier, Aufnahme) Enterosorbenten, Kolonotherapie);
  • Stufe 2 - eine konstante Diät, die darauf abzielt, das Ungleichgewicht von Oxidations-Reduktions-Reaktionen (Säure-Basen-Gleichgewicht) im Körper des Patienten zu beseitigen. Die Struktur der Diät ist so konstruiert, dass in ihrer Zusammensetzung 70-80% den Anteil der alkalibildenden Produkte, 20-30% - für den Anteil der säurebildenden Produkte ausmachen;
  • Stufe 3 - eine besondere körperliche Belastung mit Schwerpunkt auf der Wirbelsäule;
  • Stufe 4 - Gesundheits- und Schönheitsbehandlungen: Sauna / Sauna, Lymphdrainage, nährende und reinigende Masken, hygienische Verfahren zur Hautreinigung;
  • Stufe 5 - Beseitigung von psychoemotionalem Stress und Wiederherstellung der emotionalen Stabilität: psychologisches Training, verschiedene Methoden der Entspannung und Meditation.

Zur praktischen Orientierung entwickelte der Autor eine spezielle Diättabelle für Psoriasis, die es dem Patienten ermöglicht zu bestimmen, zu welcher Gruppe diese oder andere Produkte gehören.

Diät für Psoriasis

Psoriasis gilt immer noch als eine der mysteriösesten Krankheiten, deren Ursachen und Mechanismen noch nicht erforscht sind. Bei Patienten auf der Haut erscheinen rötliche oder silbrig schuppige Hautausschläge, deren Auftreten mit einer Stoffwechselstörung verbunden ist.

Grundlegende Ernährungsempfehlungen

Die Ziele, die der Diät bei Psoriasis folgen, sind:

  • Verringerung der Anzahl von Exazerbationen der Krankheit;
  • Verringerung der Häufigkeit und Intensität von Hautausschlägen;
  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Stimulation der körpereigenen Abwehrkräfte;
  • Anpassung des Verdauungstraktes.

Nach Pevsners Klassifizierung hat eine Diät mit Psoriasis keinen "persönlichen Tisch", was bedeutet, dass man sich an einen gemeinsamen Diät- oder Behandlungstisch Nr. 15 halten sollte.

Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit für einige Tage wird eine hypokalorische Diät mit einem Püree empfohlen. Sein täglicher Energiewert beträgt 1800 Kilokalorien, der Proteingehalt beträgt 50-70 Gramm, Fett ist nicht mehr als 40-60 Gramm, Kohlenhydrate sind etwa 250-300 Gramm. Auch die Ausnahme von allergenen Produkten wird gezeigt.

Der Körper jeder Person ist individuell, und daher gibt es keine klaren Einschränkungen beim Verzehr eines bestimmten Lebensmittels. Es gibt viele entwickelte Ernährungstechniken für Psoriasis, von denen die berühmteste die Diät von Pegano und die Ogneva-Diät sind. Sie sind ähnlich, indem sie versuchen, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper zu regulieren, um die Krankheit zu stabilisieren. Das heißt, es wird empfohlen, bis zu 70% der täglichen Menge an alkalibildenden Produkten und etwa 30% an säurebildenden Produkten zu verbrauchen.

Allgemeine Grundsätze einer Diät für Psoriasis:

  • Diät-Regime;
    Sollte dem Grundsatz der Teilernährung folgen: die tägliche Diät sollte in 4-6 Mahlzeiten geteilt werden, und es ist wichtig, dass die letzte Aufnahme spätestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen stattgefunden hat. Diese Fragmentierung reduziert die Belastung des Gastrointestinaltrakts und ermöglicht es, im optimalen Modus zu funktionieren. Darüber hinaus trägt Überernährung zu Fettleibigkeit bei, und dies beeinträchtigt den Verlauf der Krankheit.
  • kulinarische Verarbeitung;
    Alle Lebensmittel, die bei Schuppenflechte aufgenommen werden, sollten gekocht oder gekocht werden. Braten vermieden: Erstens, überlasten solche Mahlzeiten der Leber und der Bauchspeicheldrüse, und zweitens, sie sind schlimmer als verdaut, und drittens Fritiereinrichtung Desintegration sind krebserregend, und in den Prozess des Kochens, Vitamine und andere Nährstoffe werden zerstört, und dies, Aggregat, beeinträchtigt den Zustand der Haut.
  • Zellulose;
    In der Ernährung von Patienten mit Psoriasis sollten pflanzliche Ballaststoffe überwiegen. Sein Verbrauch in der Nahrung und normalisiert Motorik des Darms, verhindert Verstopfung beseitigt toxische Substanzen aus dem Körper, sowie sie mit den notwendigen Spurenelementen und Vitaminen. Darüber hinaus trägt pflanzliches Essen nicht zur Gewichtszunahme bei. All diese Faktoren verbessern den Hautzustand und verringern die Häufigkeit des Wiederauftretens der Krankheit. Das heißt, die Ernährung von Patienten mit Psoriasis sollte 70-80% vegetarisch sein.
  • Flüssigkeitsverbrauch;
    Der Verbrauch der freien Flüssigkeit sollte nicht weniger als 2-2,5 Liter pro Tag erreichen. Reichhaltiges Getränk sorgt für die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, normalisiert die Nierenfunktion, verhindert die Entwicklung von Verstopfung und erhöht den Turgor der Haut.
  • Alkohol;
    Die Verwendung von alkoholischen Getränken für Menschen mit Psoriasis ist strengstens verboten. Alkohol, insbesondere Wein, wird, wenn er vom Körper verarbeitet wird, in Substanzen umgewandelt, die allergische Hautreaktionen hervorrufen. Liquor gegen die Verdauung, die Evakuierung des Stuhls verlangsamen, wodurch Gärung, eine zusätzliche Belastung für die Leber zu schaffen, was zu einer Ansammlung von Toxinen. Darüber hinaus zerstört Ethylalkohol Vitamine und biologisch aktive Substanzen. Und natürlich verliert der Patient bei der Einnahme von Alkohol die Selbstkontrolle und verletzt gewaltsam die Diät.
  • Eliminierung;
    Der Grundsatz der Beseitigung besteht in der schrittweisen Beseitigung "ungeeigneter" Lebensmittel aus Lebensmitteln, um die sich verschlimmernde Krankheit der Produkte zu identifizieren. Diese Allmählichkeit trägt gleichzeitig zur Sucht nach der Ablehnung verbotener Produkte bei.
  • Gewicht;
    ?Überschüssiges Körpergewicht weist auf eine starke Stoffwechselstörung hin, insbesondere auf Lipide und Kohlenhydrate. Es ist wichtig, Gewicht zu normalisieren, nicht zu viel zu essen und Sport zu treiben, da Fettleibigkeit den Verdauungstrakt und das Herz-Kreislauf-System stört. Eine Normalisierung des Gewichts verbessert den Hautzustand, da der Gehalt an C-reaktivem Protein, der mit Fettleibigkeit zunimmt, im Blut abnimmt.

Verbotene Lebensmittel bei Psoriasis

Die Liste der verbotenen Lebensmittel für Psoriasis enthält Speisesalz. Sein Konsum ist begrenzt, da er nicht nur den Verdauungstrakt reizt, sondern auch Wasser anzieht, was zum Auftreten von latentem Ödem, Gewichtszunahme und Verschlimmerung von pathologischen Prozessen im Stoffwechsel beiträgt.

Ausgeschlossen Gewürze und würzigen Speisen, die zusätzlich zu den negativen Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt und das Nervensystem wirken sich negativ auf die Haut (Duftstoffe und ätherische Öle), provozieren Juckreiz und Entzündungsreaktionen in der Haut.

Leicht assimilierte Kohlenhydrate (Zucker, Honig, Süßigkeiten und andere) verursachen ebenfalls Entzündungen und tragen auch zur Gewichtszunahme bei. Es ist notwendig, Produkte mit Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Stabilisatoren und Geschmacksverstärkern auszuschließen: Sie verursachen eine allergische und entzündliche Reaktion.

Sollte verzichten fetthaltige Lebensmittel zu essen, die die Verletzung im Fettstoffwechsel verschlimmert, zusätzliche Kilo „ergänzt“, „hemmt“ den Verdauungstrakt.

Liste der verbotenen Produkte:

  • Backen, insbesondere frisches, Weißbrot, Kekse;
  • reiche Fleischsuppen;
  • fettes Fleisch (insbesondere Schweinefleisch), Schmalz, Wurst;
  • geräucherter Fisch, Fleisch, Konserven;
  • Würzen (Knoblauch, Meerrettich, Essig, Pfeffer, Nelken, Muskatnuss);
  • fettfermentierte Milchprodukte;
  • Zitrusfrüchte (ein umstrittenes Thema, einige Ernährungswissenschaftler begrüßen sie, andere verbieten);
  • Meeresfrüchte (Hummer, Krabben, Garnelen, Muscheln, Austern);
  • stark allergene Früchte und Beeren (Erdbeere, Ananas, Melone, Erdbeere, Blaubeere, Mango, Cranberry);
  • Gemüse (Kartoffeln, Tomaten, Kürbis, Hülsenfrüchte, Auberginen, bulgarischer Pfeffer);
  • Kaffee, Kakao, Schokolade;
  • Protein- und Ölcremes, Marmelade, Honig, Süßigkeiten;
  • Nüsse, besonders gebraten und gesalzen;
  • Eier;
  • leicht verdaulicher Brei (Grieß, Gerste);
  • Innereien.

Erlaubte Produkte

Bei Psoriasis wird in großen Mengen empfohlen, ballaststoffhaltige Lebensmittel zu verzehren. Es aktiviert den Magen-Darm-Trakt, normalisiert den Stoffwechsel und das Gewicht, enthält große Mengen an Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen, die im Körper als Ganze im Besonderen und der ungesunden Haut bei Psoriasis benötigt werden.

Die Vitamine D, C, A, E stärken die Abwehrkräfte, neutralisieren freie Radikale, stärken die Gefäßwände und regen die Regenerationsfähigkeit der Haut an.

Fische, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind, sollten auf dem Tisch von Patienten mit Psoriasis zu einem dauerhaften Gericht werden. Diese Säuren sind Teil der Zellen, die entzündlichen und allergischen Reaktionen widerstehen, und haben eine positive Wirkung auf das Gehirn.

Liste der erlaubten Produkte:

  • Brot aus Vollkornmehl oder Vollkornbrot, gestern;
  • Getreide (Reis, Roggen, Weizen, Hirse, Buchweizen, Gerste);
  • Makkaroni Vollkornprodukte;
  • Gemüse, Gemüse;
  • Früchte und Beeren (Johannisbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, grüne Äpfel und Bananen getrennt von anderen Produkten, Stachelbeere);
  • Fettarme Fleischsorten (hauptsächlich Lamm) und Geflügel (Pute, Huhn);
  • Fettarten von Fisch (Lachs, Makrele, Forelle, Lachs, Hering);
  • schwache Tee-, Gemüse- und Fruchtsäfte (insbesondere Aprikosen), alkalisches Mineralwasser ohne Gas (Borjomi, Essentuki);
  • Walnüsse, Mandeln;
  • pflanzliche Öle verschiedener Sorten (besser unraffiniert);
  • fettarme Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Buttermilch);
  • weißer ungesalzener Weichkäse, hausgemachter Käse, Quark;
  • weich gekochte Eier, Eiweißoroma;
  • Früchte- und Beerengelee, Honig in kleinen Mengen.

Notwendigkeit der Diät

Ein Patient, der einer Diät mit Psoriasis folgt, wird bald eine signifikante Verbesserung des Hautzustandes bemerken, eine Abnahme der Häufigkeit von Rückfällen und das Verschwinden von Juckreiz und Unbehagen. Darüber hinaus hilft eine therapeutische Ernährung, das Gewicht und die Arbeit des Verdauungstraktes zu normalisieren, verändert das Aussehen der Haare und Nägel, stimuliert die Immunität.

Die Folgen der Nichteinhaltung der Diät

Abgesehen von der Diät, verurteilt der Patient sich selbst zu ständigen Schmerzen: schuppige Haut, Juckreiz, Trockenheit. Das Wiederauftreten der Krankheit folgt einer nach dem anderen und mit jeder neuen Exazerbation nimmt die Fläche der betroffenen Haut zu.

Darüber hinaus ist es möglich, so strenge Bedingungen zu entwickeln, wie:

  • Psoriasis-Arthritis;
  • psoriatische Erythrodermie - Beteiligung der gesamten Haut im Prozess;
  • generalisierte pustulöse Psoriasis - die Bildung von Pusteln auf der Haut.

Diagnose durch Symptome

Finden Sie heraus, was wahrscheinlich ist Krankheit und zu welchem Doktor sollte gehen.

Tabelle der diätetischen Produkte in der Behandlung von Psoriasis - erlaubt und verboten, Menü für jeden Tag

Viele Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine richtige Ernährung den Verlauf erleichtern und Manifestationen der Krankheit bei Frauen und Männern beseitigen kann. Die Diät für Psoriasis basiert auf dem Ausschluss von Allergenen aus der Nahrung. Hilfe, um mit dem Menü umzugehen, kann die Tabelle der erlaubten und verbotenen Produkte sein.

Was Sie nicht mit Psoriasis essen können

Diät, um die Krankheit loszuwerden, beinhaltet den Ausschluss von Nahrung, die Oxidation im Körper verursacht. Verbotene Produkte gegen Psoriasis der Kopfhaut und andere Arten von Krankheiten - Tabelle:

Verbotene Lebensmittel bei Psoriasis

fetthaltige Rindfleischteile

Käse aus harten Sorten mit hohem Fettgehalt

Fisch, geräuchert und ölig

Gewürze und Gewürze

Weißmehlbrot

Was Sie mit Psoriasis essen können

Bekämpfen Sie die Krankheit, bevorzugen Sie Nahrung, die die Belastung des Verdauungssystems reduziert, was den Stoffwechsel normalisiert. Produkte, die mit Psoriasis gegessen werden können, sind in der Tabelle aufgeführt:

Name der für Psoriasis zugelassenen Produkte

Grünzeug (Dill, Petersilie, Zwiebelfedern)

Kohl (manchmal kann Sauerkraut sein)

leichter Käse

Ziegenmilch (selten)

Vollkornnudeln

Säfte aus zugelassenem Obst und Gemüse ohne Zucker

Diät-Pegano mit Psoriasis

Eine wirksame Methode zur Behandlung der Krankheit wurde vom amerikanischen Arzt John Pegano entwickelt. Es basiert auf einer klaren Balance von Säuren und Laugen in Lebensmitteln. Diät für Pegano mit Psoriasis ist eine Reihe von Maßnahmen zur konsequenten Reinigung und Verbesserung des gesamten Körpers. Das Ernährungssystem hilft dabei, im Darm eine für das Leben von Schadorganismen ungeeignete Flora zu schaffen, reinigt und verhindert die Ablagerung von Schlacken und Giftstoffen im Körper. Gleichgewicht, wie man mit Psoriasis von John Pegano essen, ist das folgende Verhältnis: 70% - Alkali, 30% - Säure.

Damit die Behandlungstechnik effektiv funktioniert, befolgen Sie einen vom Arzt festgelegten Plan. Phasen der Ernährung von John Pegano mit Psoriasis - Tabelle:

Stadium der Behandlung von Psoriasis

Aktivierung der gastrointestinalen Reinigung.

Eine Diät, die viele Arten von Früchten enthält.

Die Diät ist nur auf Äpfel oder Zitrusfrüchte.

Empfang von Enterosorbenten, Glycotimolin, Kolontherapie des Darms.

Während der Diät

Spezialisierte Prinzipien der Ernährung

Schutz des Darms vor dem Eindringen schädlicher Substanzen bei Psoriasis.

Verbesserung der Funktion der Gelenke.

Einstellung der Schlackenansammlung.

Bilden Sie eine Diät, die in der Säure-Base-Zusammensetzung ausgeglichen ist.

Führen Sie die Defäkation 1-2 mal täglich durch.

Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Funktionsstörungen der Wirbelsäule bei Psoriasis.

Führen Sie Übungen für die Wirbelsäule durch.

Wiederherstellung und Reinigung der Epidermis.

Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper.

In regelmäßigen Abständen ein Dampfbad nehmen, die Sauna oder die Sauna besuchen.

Der Geist des Erfolgs

Vorbeugung von Stress bei Psoriasis.

Diät des Fiebers bei Psoriasis

Die Dermatologin Svetlana Ogneva hat eine wirksame Methode zur Behandlung von Psoriasis entwickelt, basierend auf einer Überprüfung der üblichen Ernährung. Das Hauptprinzip der Diät ist das Gleichgewicht der Nahrung durch den Säure-Base-Indikator. Der Anteil an alkalibildenden Produkten sollte 80% der täglichen Nahrung einer an dieser Krankheit leidenden Person betragen. Die Diät des Feuers mit Psoriasis verbessert die Immunität, heilt Gelenke und Haut und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

Diät für Psoriasis der Kopfhaut oder andere Form der Krankheit basiert auf den folgenden Grundprinzipien der Behandlung:

  • Wenn sich die Krankheit in einem akuten Stadium befindet, wird empfohlen, 30 Tage lang Kohlenhydrate und Proteine ​​aus dem Menü auszuschließen.
  • Es ist notwendig, gebraten und geräuchert zu verbieten. Die Diät sollte gedünstet, gebacken, gekocht oder gedämpft werden.
  • Es ist notwendig, die Tage mit Hüttenkäse, Kefir, Äpfeln oder Gemüse einmal wöchentlich zu verbringen.
  • Unterstützen Sie das notwendige Gleichgewicht der Ernährung wird die Aufnahme von Lecithin in Granulat helfen.
  • Es ist erforderlich, das Fasten zu verbieten. Es ist notwendig, die Produkte zu verwenden, die für Psoriasis erlaubt werden und an einer Bruchdiät haften.
  • Es sollte ungefähr 8 Gläser sauberes Wasser pro Tag während einer Diät trinken.
  • Salzrestriktion empfohlen.
  • Ein vollständiges Rauchverbot und Alkoholkonsum bei Psoriasis wird gezeigt.

Diät bei Psoriasis - eine Tabelle von Produkten, die erlaubt und verboten sind zu verwenden:

Diät für Psoriasis

Die Ernährung bei Psoriasis spielt eine wichtige Rolle, da sie die Stoffwechselstörungen im Körper des Patienten normalisieren kann. Darüber hinaus hilft es, die Symptome der Krankheit während der Exazerbation zu reduzieren.

Der Patient sollte sich dessen bewusst sein, dass die therapeutische Ernährung bei Psoriasis die Aufnahme vieler Nahrungsmittel einschränkt. Trotz der Tatsache, dass es unmöglich ist, Psoriasis vollständig zu heilen, werden bei richtiger Ernährung nach einer Woche Diät positive Ergebnisse beobachtet.

Prinzipien der Ernährung bei Psoriasis

Die Ernährung bei Psoriasis wird nach folgenden Prinzipien durchgeführt:

  • Zuallererst wird eine hypoallergene Diät vorgeschrieben, die die Verwendung von hochallergenen Lebensmitteln, insbesondere Zitrus und Schokolade, ausschließt;
  • jeder Patient sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Essen sollte nur minimal (mindestens 5 Mal am Tag) eingenommen werden.
  • es ist notwendig, geräucherte Produkte, Süßigkeiten, Marinaden auszuschließen;
  • mit der Entwicklung von Psoriasis und Ekzemen ist es erforderlich, die Salzaufnahme zu reduzieren;
  • Sie müssen Lebensmittel mit dem Zusatz von Emulgatoren und Konservierungsmitteln aufgeben;
  • bei Psoriasis und Ekzemen sollte mehr Ballaststoffe, die in rohem Gemüse vorhanden sind, essen;
  • Getreide (insbesondere Griechenland) sollte bevorzugt werden;
  • Es ist notwendig, fettfreie Sauermilchprodukte zu nehmen.

Vorteile einer Diät für die Entwicklung von Psoriasis-Symptomen

Die Vorteile der richtigen Ernährung bei Psoriasis und Ekzemen umfassen:

  • Geschwindigkeit und Wirksamkeit der Auswirkungen;
  • Normalisierung im Verdauungstrakt;
  • schneller Verlust von überschüssigem Körpergewicht;
  • Normalisierung des Hautzustandes.

Darüber hinaus reichert der Einsatz einer großen Anzahl von Obst und Gemüse in Lebensmitteln den Körper mit Vitaminen an und Wasser entfernt giftige Substanzen und Abfälle.

Kontraindikationen für die Einstellung einer Diät sind Herz-, Gefäß- und Nervenerkrankungen, was durch den Ausschluss von Nahrungsbestandteilen aus dem Diätmenü erklärt wird, die eine direkte Wirkung auf das Gefäßsystem haben. Für den Fall, dass diese Patienten einen akuten Psoriasisangriff mit der Nahrung neutralisieren müssen, wird die Diät entsprechend den individuellen Eigenschaften des Patienten angepasst.

Grundlagen der Ernährung von Pegano und Ogneva

Das am häufigsten verwendete Mittel, um psoriatische Manifestationen zu neutralisieren, ist eine Diät von psoriatischen Manifestationen in Ognevo und Pegano.

Beide Autoren glauben, dass bei einer Verschlimmerung der Psoriasis das Menü den erforderlichen Säure-Basen-Austausch im Körper liefern sollte, der direkt die psycho-emotionale Komponente des Patienten beeinflusst. Daher sollte das Menü mindestens 70% der Nahrung enthalten, die das Alkali bildet, und der Rest sollte aus Säuren bestehen.

Die Diät für Psoriasis von Pegano umfasst:

  • Verzehr großer Mengen von Getreide (Gerste, Weizen, Hirse, Buchweizen, Kleie usw.);
  • in der Ernährung mit der Entwicklung von Psoriasis nach Pegano ist die Zugabe von Samen von Flachs, Sonnenblume, Sesam und Kürbis empfohlen;
  • Aufnahme von Fisch, der ohne Zugabe von Öl gekocht wurde (mindestens 2 mal pro Woche).

In Übereinstimmung mit dieser Diät sind es diese Produkte, die die notwendige Säure im Körper produzieren. Diät in der Entwicklung von Psoriasis von Dr. Ognevoy argumentiert, dass solche Nahrung zu übermäßiger Bildung von Alkali im Körper führt.

Eine ausgewogene Ernährung mit Ekzemen und psoriatischen Manifestationen, die von Ogneva empfohlen wird, muss mit Kräutermedizin und Volksrezepten kombiniert werden. Positives Feedback erhielt eine angemessene Ernährung bei Psoriasis bei Frauen und sorgte für den Verzehr von Buchweizen, da sowohl Ogneva als auch Pegano die positive Wirkung dieses Getreides auf die Verdauungsprozesse feststellen.

Diät in den Manifestationen der Nagelform der Psoriasis berücksichtigt auch die Grundsätze der Einhaltung des Säure-Basen-Haushaltes. Dies erfordert die Verwendung in 3 p. mehr säurebildendes Essen.

Ernährung bei Auftreten von Psoriasis und Ekzemen bei Kindern erfordert neben der Einhaltung der allgemeinen Behandlungsprinzipien die Wiederherstellung des in diesem Alter noch nicht ausreichend ausgebildeten Immunsystems. In diesem Fall kann das Essen nicht ignoriert werden, da es zu einer der Hauptrollen gehört.

Tabelle der verbotenen und zugelassenen Nahrungsmittel für Psoriasis

Um die Diät zu reduzieren, um Psoriasis weniger häufig loszuwerden, mit der Entwicklung der Krankheit von der täglichen Diät, ist es notwendig, verbotene Nahrungsmittel auszuschließen, die die Essenstabelle ausschließen.

Vitamine und Mineralien

Bei einer komplexen Therapie der Psoriasis ist eine Vitamintherapie notwendig. Daher beinhaltet eine Diät zur Beseitigung von Psoriasis den Einschluss von Nahrung mit einer erhöhten Anwesenheit von Spurenelementen. Die Leistungstabelle enthält:

Vitamin C. Diese Substanz ist notwendig, um die Abwehrkräfte des Körpers zu erhalten und ist in Obst und Gemüse (Kiwi, bulgarischer Pfeffer, Heckenrose) gefunden.

Vitamin E. In Sonnenblumenkernen enthalten, so ist es empfehlenswert, eine kleine Handvoll Sonnenblumenkerne pro Tag zu essen. Vitamin wirkt wohltuend auf die Haut und hilft, die äußeren psoriatischen Symptome zu lindern. Besonders wichtig ist die Ernährung mit Psoriasis für eine Frau.

Vitamin B-Gruppe: Der Mangel an diesem Vitamin unterbricht den Stoffwechsel im Körper, der die Haut beeinträchtigt. Daher müssen bei Psoriasis-Patienten unbedingt Buchweizengrütze und Brot vom Schälmehl vorhanden sein.

Zink. Die Diät zur Beseitigung der Psoriasis sollte reich an Zink sein, von dem die Proteinsynthese abhängt, die für die beschleunigte Heilung der Wundoberfläche notwendig ist. Eine große Menge Zink enthält Kürbis, Sesam, Meeresfrüchte.

Kalzium. Calcium desensibilisiert den Körper, führt eine regenerierende Funktion aus, das heißt, beschleunigt die Heilung von Psoriasisbildungen auf der Haut. Daher wird empfohlen, Produkte mit Kalzium (fermentierte gebackene Milch, Kefir, Quark) mindestens 2-3 mal pro Woche hinzuzufügen.

Detailliertes Menü für jeden Tag

Ein Menü für eine Woche zu machen gibt Ihnen die Möglichkeit zu verstehen, welche Arten von Lebensmitteln am meisten benötigt werden. Darüber hinaus dürfen wir die Einhaltung des Wasserregimes nicht vergessen.

Die richtige Ernährung für Psoriasis bietet folgendes Menü: