Search

Was sind Antihistaminika und welche sind besser und effektiver für Kinder und Erwachsene?

Antihistaminika (oder, mit einfachen Worten, Allergiedrogen) gehören zu einer Gruppe von Arzneimitteln, deren Wirkung auf der Blockierung von Histamin beruht, welches der Hauptvermittler von Entzündungen ist und allergische Reaktionen provoziert. Wie Sie wissen, ist eine allergische Reaktion die körpereigene Immunantwort auf die Wirkung von Fremdproteinen - Allergene. Antihistaminika sind aufgerufen, solche Symptome zu stoppen und ihr Auftreten in der Zukunft zu verhindern.

In der modernen Welt haben sich Antiallergika verbreitet, Vertreter dieser Gruppe finden sich im Verbandskasten jeder Familie. Die pharmazeutische Industrie erweitert das Sortiment jedes Jahr und produziert alle neuen Medikamente, deren Wirkung gegen Allergien gerichtet ist.

Antihistaminika der 1. Generation verschwinden allmählich in der Vergangenheit, sie werden durch neue Medikamente ersetzt, die für ihre Bequemlichkeit und Sicherheit vorteilhaft sind. Für einen typischen Verbraucher ist es schwierig, eine solche Vielzahl von Arzneimitteln zu verstehen. Daher werden wir in diesem Artikel die besten Antihistaminika verschiedener Generationen vorstellen und über ihre Vor- und Nachteile berichten.

Antihistaminika - der Wirkungsmechanismus

Die Hauptaufgabe von Allergiemedikamenten besteht darin, die Produktion von Histamin zu verhindern, das von Zellen des Immunsystems produziert wird. Histamin im Körper akkumuliert in den Mastzellen, Basophilen und Thrombozyten. Ein großer Teil dieser Zellen ist in der Haut, den Schleimhäuten der Atmungsorgane, in der Nähe der Blutgefäße und Nervenfasern konzentriert. Unter dem Einfluss des Allergens kommt es zu einer Freisetzung von Histamin, das in den Extrazellulärraum und das Kreislaufsystem eindringt und allergische Reaktionen von den wichtigsten Körpersystemen (Nerven-, Atmungs-, Intestinaltrakt) verursacht.

Alle Antihistaminika hemmen die Freisetzung von Histamin und verhindern seine Anheftung an das Ende der Nervenrezeptoren. Arzneimittel dieser Gruppe wirken juckreizstillend, antispastisch und antiödematisch und eliminieren wirksam Allergiesymptome.

Bis heute sind mehrere Generationen von Antihistaminika entwickelt worden, die sich durch den Wirkmechanismus und die Dauer der therapeutischen Wirkung voneinander unterscheiden. Lassen Sie uns näher auf die beliebtesten Vertreter jeder Generation von Antiallergika eingehen.

Antihistaminika der 1. Generation - Liste

Die ersten Medikamente mit Antihistaminwirkung wurden bereits 1937 entwickelt und sind seither in der therapeutischen Praxis weit verbreitet. Die Medikamente gehen eine reversible Verbindung mit den H1-Rezeptoren ein, die die cholinergen Muskarinrezeptoren umfassen.

Arzneimittel dieser Gruppe haben eine schnelle und ausgeprägte therapeutische Wirkung, wirken antiemetisch und wirken schwitzend, halten aber nicht lange (4 bis 8 Stunden). Dies erklärt die Notwendigkeit einer häufigen Einnahme hoher Dosen des Arzneimittels. Antihistaminika der 1. Generation sind in der Lage, die Symptome der Allergie wirksam zu bekämpfen, aber ihre positiven Eigenschaften werden weitgehend durch erhebliche Mängel ausgeglichen:

  • Ein charakteristisches Merkmal aller Medikamente in dieser Gruppe ist die Sedierung. Mittel der ersten Generation sind in der Lage, die Blut-Hirn-Schranke zum Gehirn zu durchdringen, was Schläfrigkeit, Muskelschwäche verursacht und die Aktivität des Nervensystems hemmt.
  • Die Wirkung von Drogen entwickelt schnell Sucht, die ihre Wirksamkeit stark reduziert.
  • Medikamente der ersten Generation haben einige Nebenwirkungen. Die Einnahme von Tabletten kann Tachykardie, Sehbehinderung, Mundtrockenheit, Verstopfung, Harnverhalt verursachen und die negative Wirkung auf den Alkoholkörper verstärken.
  • Aufgrund der sedierenden Wirkung der Droge kann nicht von Personen, die Fahrzeuge verwalten, sowie diejenigen, deren berufliche Tätigkeit erfordert eine hohe Konzentration von Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit genommen werden.

Antihistaminika der ersten Generation umfassen:

  1. Diphenhydramin (von 20 bis 110 Rubel.)
  2. Diazoline (von 18 bis 60 Rubel.)
  3. Suprastin (von 80 bis 150 Rubel.)
  4. Tavegil (von 100 bis 130 Rubel)
  5. Fenkarol (von 95 bis 200 Rubel.)

Dimedrol

Das Medikament hat eine ziemlich hohe antihistaminische Aktivität, wirkt hustenstillend und antiemetisch. Wirksam bei Heuschnupfen, vasomotorischer Rhinitis, Nesselsucht, Seekrankheit, allergischen Reaktionen durch Einnahme von Medikamenten.

Diphenhydramin hat eine lokalanästhetische Wirkung und kann Lidocain oder Novocain ersetzen, wenn sie intolerant sind.

Die Unzulänglichkeiten des Arzneimittels umfassen eine ausgeprägte sedative Wirkung, eine kurzfristige therapeutische Wirkung und die Fähigkeit, ernsthafte nachteilige Reaktionen zu verursachen (Tachykardie, Anomalien im vestibulären Apparat).

Diazolin

Indikationen für die Verwendung, die gleiche wie in Diphenhydramin, aber die sedative Wirkung des Arzneimittels ist viel weniger ausgeprägt.

Dennoch können Patienten bei der Einnahme von Medikamenten Schläfrigkeit und Verlangsamung psychomotorischer Reaktionen feststellen. Diazolin kann Nebenwirkungen haben: Schwindel, Reizung der Schleimhäute des Verdauungstraktes, Flüssigkeitsretention im Körper.

Suprastin

Es kann verwendet werden, um Symptome von Urtikaria, atopische Dermatitis, allergische Konjunktivitis, Rhinitis, Juckreiz der Haut zu behandeln. Das Medikament kann mit schweren Komplikationen helfen, die Entwicklung von Quincke Ödem verhindern.

Es hat eine hohe antihistaminische Aktivität, es hat eine schnelle Wirkung, die es ermöglicht, das Medikament zur Linderung von akuten allergischen Erkrankungen anzuwenden. Von den Minuspunkten können wir die kurzfristige therapeutische Wirkung, Hemmung, Benommenheit, Schwindel nennen.

Tavegil

Das Medikament hat eine längere Antihistaminwirkung (bis zu 8 Stunden) und hat eine weniger ausgeprägte sedative Wirkung. Die Einnahme dieses Medikaments kann jedoch Schwindel und Benommenheit verursachen. Tavegil in Form von Injektionen wird für die Verwendung bei so schweren Komplikationen wie Quincke Ödem und anaphylaktischer Schock empfohlen.

Fenkarol

Es wird in Fällen eingenommen, in denen es erforderlich ist, ein Antihistaminpräparat zu ersetzen, das seine Wirksamkeit aufgrund von Abhängigkeit verloren hat. Dieses Medikament ist weniger toxisch, hat keine hemmende Wirkung auf das Nervensystem, aber schwach sedierende Eigenschaften behält.

Gegenwärtig versuchen die Ärzte, Antihistaminika der 1. Generation wegen der Fülle von Nebenwirkungen nicht zu verschreiben, indem sie den modernen Medikamenten 2-3 Generationen den Vorzug geben.

Antihistaminika der 2. Generation - Liste

Anders als die Medikamente der 1. Generation wirken moderne Antihistaminika nicht sedierend, können nicht in die Blut-Hirn-Schranke eindringen und wirken depressiv auf das Nervensystem. Präparate der zweiten Generation reduzieren die körperliche und geistige Aktivität nicht, haben eine schnelle therapeutische Wirkung, die lange anhält (bis zu 24 Stunden), so dass Sie nur eine Dosis pro Tag einnehmen können.

Unter anderem gibt es einen Mangel an Sucht, so dass Medikamente für eine lange Zeit verwendet werden können. Die therapeutische Wirkung der Einnahme von Medikamenten bleibt 7 Tage nach dem Drogenentzug erhalten.

Der Hauptnachteil dieser Gruppe ist der kardiotoxische Effekt, der sich durch Blockierung der Kaliumkanäle des Herzmuskels entwickelt. Daher werden Medikamente der zweiten Generation nicht für Patienten mit kardiovaskulären Problemen und ältere Patienten verschrieben. Bei den übrigen Patienten sollte der Einsatz von Medikamenten mit einer Überwachung der Herztätigkeit einhergehen.

Stellen wir uns die Liste der Antihistaminika der 2. Generation vor, die am meisten nachgefragt werden und den Preis dafür haben:

  • Allergodil (Azelastin) - von 250 bis 400 Rubel.
  • Claritin (Loratadin) - der Preis liegt zwischen 40 und 200 Rubel.
  • Semprex (Activastin) - von 100 bis 160 Rubel.
  • Kestin (Ebastin) - vom Preis von 120 bis 240 Rubel.
  • Fenistil (Dimetinden) - von 140 bis 350 Rubel.

Claritin (Loratadin)

Dies ist eines der beliebtesten Medikamente der zweiten Generation. Es ist durch hohe antihistaminische Aktivität, Mangel an Sedierung gekennzeichnet. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Alkohol nicht, es passt gut zu anderen Medikamenten.

Die einzige Droge in der Gruppe, die das Herz nicht nachteilig beeinflußt. Führt nicht zu Sucht, Hemmung und Schläfrigkeit, die es Ihnen ermöglicht, Loratadin (Claritin) Treiber zu ernennen. Produziert in Form von Tabletten und Sirup für Kinder.

Kestin

Das Medikament wird zur Behandlung von allergischer Rhinitis, Konjunktivitis, Urtikaria eingesetzt. Die Vorteile des Medikaments sind das Fehlen der sedierenden Wirkung, der schnelle Beginn der therapeutischen Wirkung und ihre Dauer, die 48 Stunden anhält. Von den Minuspunkten - Nebenwirkungen (Schlaflosigkeit, trockener Mund, Bauchschmerzen, Schwäche, Kopfschmerzen).

Fenistil (Tropfen, Gel) - von den Präparaten der 1. Generation wird von der hohen antihistaminischen Aktivität, der Dauer der therapeutischen Wirkung und der weniger ausgeprägten beruhigenden Wirkung charakterisiert.

Semprex - hat eine minimale sedative Wirkung mit ausgeprägter Antihistaminaktivität. Der therapeutische Effekt kommt schnell, aber es ist kürzer im Vergleich zu anderen Medikamenten dieser Gruppe.

3. Generation - die Liste der besten Drogen

Antihistaminika der dritten Generation wirken als aktive Metaboliten von Arzneimitteln der zweiten Generation, haben aber im Gegensatz zu ihnen keine kardiotoxische Wirkung und beeinflussen nicht die Funktion des Herzmuskels. Sie haben praktisch keine sedierende Wirkung, wodurch es möglich ist, Medikamente bei Personen zu verwenden, deren Aktivitäten mit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit verbunden sind.

Aufgrund des Fehlens von Nebenwirkungen und negativen Auswirkungen auf das Nervensystem werden diese Medikamente zur Langzeitbehandlung empfohlen, zum Beispiel bei saisonalen Exazerbationen der Langzeit-Allergie. Präparate dieser Gruppe werden in verschiedenen Altersgruppen verwendet, für Kinder produzieren sie bequeme Formen (Tropfen, Sirup, Suspension), die den Empfang erleichtern.

Antihistaminika der neuen Generation unterscheiden sich in Geschwindigkeit und Wirkungsdauer. Der therapeutische Effekt tritt nur 15 Minuten nach der Aufnahme auf und dauert bis zu 48 Stunden.

Medikamente können mit den Symptomen von chronischen Allergien, ganzjährig und saisonaler Rhinitis, Konjunktivitis, Asthma bronchiale, Urtikaria, Dermatitis zu bewältigen. Sie werden verwendet, um akute allergische Reaktionen zu stoppen, sie sind im Rahmen der komplexen Behandlung von Asthma bronchiale, dermatologischen Erkrankungen, insbesondere Psoriasis verschrieben.

Die beliebtesten Vertreter dieser Gruppe sind die folgenden Medikamente:

  • Zirtek (der Preis ist von 150 bis 250 Rubel).
  • Zodak (der Preis ist von 110 bis 130 Rubel).
  • Cetrin (von 150 bis 200 Rubel.)
  • Cetirizin (von 50 bis 80 Rubel.)

Cetrin (Cetirizin)

Dieses Medikament gilt zu Recht als "Goldstandard" bei der Behandlung von allergischen Erscheinungen. Es wird erfolgreich bei Erwachsenen und Kindern angewendet, um schwere Allergien und Asthma bronchiale zu beseitigen.

Cetrin wird zur Behandlung und Vorbeugung von Konjunktivitis, allergischer Rhinitis, Pruritus, Nesselsucht, Angioödem eingesetzt. Nach einer einzigen Dosis Erleichterung kommt innerhalb von 15-20 Minuten und geht den ganzen Tag. Im Verlauf der Anwendung der Sucht auf das Medikament nicht entstehen, und nach dem Ende der Therapie, die therapeutische Wirkung besteht für 3 Tage.

Zirtek (Zodak)

Die Droge kann nicht nur den Verlauf von allergischen Reaktionen abdecken, sondern auch deren Auftreten verhindern. Durch die Verringerung der Durchlässigkeit der Kapillaren beseitigt es wirksam Ödeme, lindert Hautsymptome, lindert Juckreiz, allergische Rhinitis, Entzündungen der Bindehaut.

Die Einnahme von Zirtek (Zodak) ermöglicht es Ihnen, Bronchialasthmaanfälle zu stoppen und die Entwicklung von schweren Komplikationen (Angioödem, anaphylaktischer Schock) zu verhindern. Zur gleichen Zeit kann die Nichteinhaltung der Dosierung zu Migräne, Schwindel, Benommenheit führen.

Antihistaminika der letzten 4. Generation

Antihistaminika der 4. Generation sind die neuesten Medikamente, die in Abwesenheit von Nebenwirkungen eine vorübergehende Wirkung haben können. Dies sind moderne und sichere Mittel, deren Wirkung lange anhält, ohne den Zustand des Herz-Kreislauf- und Nervensystems zu beeinträchtigen.

Trotz minimaler Nebenwirkungen und Kontraindikationen sollten Sie sich vor der Einnahme des Medikaments an Ihren Arzt wenden, da die Medikamente der neuesten Generation bestimmte Einschränkungen bei der Anwendung bei Kindern haben und nicht zur Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen empfohlen werden.

Die Liste der neuen Produkte umfasst:

  • Telfast (Fexofenadine) - der Preis ist von 180 bis 360 Rubel.
  • Erius (Desloratadine) - von 350 bis 450 Rubel.
  • Xizal (Levocetirizin) - von 140 bis 240 Rubel.

Telfast

Es ist sehr wirksam gegen Heuschnupfen, Nesselsucht, beugt akuten Reaktionen vor (Schwellung der Quincke). Aufgrund des Fehlens einer sedierenden Wirkung hat dies keine Auswirkungen auf die Reaktionsgeschwindigkeit und verursacht keine Schläfrigkeit. Bei der Beachtung der empfohlenen Dosierung hat die Nebenwirkung praktisch nicht, bei der Aufnahme in den hohen Dosen ist das Erscheinen der Schwindel, der Kopfschmerz, der Übelkeit möglich. Hohe Effizienz und Wirkungsdauer (mehr als 24 Stunden) erlauben Ihnen, nur 1 Tablette pro Tag zu nehmen.

Erius

Das Medikament wird in Form von Tabletten in einer Filmhülle und einem Sirup für Kinder über 12 Monate freigegeben. Der maximale therapeutische Effekt wird nach 30 Minuten nach Einnahme des Medikaments erreicht und dauert 24 Stunden.

Daher wird ein Tag empfohlen, nur 1 Tablette Erius zu nehmen. Die Dosierung des Sirups wird vom Arzt bestimmt und hängt von Alter und Gewicht des Kindes ab. Das Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen (außer für den Zeitraum der Schwangerschaft und Stillzeit) und beeinflusst nicht die Konzentration der Aufmerksamkeit und den Zustand der lebenswichtigen Körpersysteme.

Xizal

Die Wirkung aus dem Gebrauch des Medikaments kommt bereits in 10-15 Minuten nach der Verabreichung und dauert eine lange Zeit, in deren Zusammenhang es genügt, nur 1 Dosis von Medikamenten pro Tag zu nehmen.

Das Medikament beseitigt wirksam Schleimhautödem, juckende Haut und Eruptionen, verhindert die Entwicklung von akuten allergischen Reaktionen. Es ist möglich, von Xyzal für eine lange Zeit (bis zu 18 Monate) behandelt zu werden, es macht nicht süchtig und hat praktisch keine Nebenwirkungen.

Antihistaminika der 4. Generation in der Praxis haben ihre Wirksamkeit und Sicherheit bewiesen, sie gewinnen an Popularität und sind für eine Vielzahl von Konsumenten zugänglich.

Dennoch, Selbstmedikation sollte nicht behandelt werden, bevor Sie ein Medikament kaufen, müssen Sie eine Arztkonsultation, die die beste Option wählen, unter Berücksichtigung der Schwere der Krankheit und mögliche Kontraindikationen zu erhalten.

Die besten Antihistaminika für Kinder

Kinder sind viel wahrscheinlicher als Erwachsene, allergisch zu sein. Antihistaminika für Kinder sollten wirksam sein, eine weichere Wirkung haben und ein Minimum an Kontraindikationen aufweisen. Sie sollten von einem qualifizierten Spezialisten - einem Allergologen - ausgewählt werden, da viele Medikamente unerwünschte Nebenreaktionen auslösen können.

Der Körper eines Kindes, der noch keine Immunität entwickelt hat, kann stark auf die Einnahme des Medikaments reagieren, so dass das Kind während der Behandlung vom Arzt beobachtet werden sollte. Für Kinder werden Medikamente in Form geeigneter Dosierungen (in Form von Sirup, Tropfen, Suspension) freigesetzt, was die Dosierung erleichtert und das Kind nicht dazu veranlasst, sich bei der Einnahme zu ekeln.

Schnell entfernen die akuten Symptome helfen Suprastin, Fenistil, für eine längere Behandlung wird in der Regel moderne Medikamente Zirtek oder Ketotifen verwendet, die ab 6 Monaten alt werden dürfen. Unter den Medikamenten der neuesten Generation ist Erius der beliebteste, der Kindern ab 12 Monaten in Form eines Sirups verabreicht werden kann. Solche Medikamente wie Claritin, Diazolin können ab 2 Jahren verwendet werden, aber die Mittel der letzten Generation (Telfast und Xizal) - nur ab 6 Jahren.

Das gebräuchlichste Medikament zur Behandlung von Säuglingen ist Suprastin, der Arzt verschreibt es in einer minimalen Dosierung, kann eine heilende Wirkung haben und eine milde sedative und hypnotische Wirkung bereitstellen. Suprastin ist sehr sicher nicht nur für Babys, sondern auch für stillende Mütter.

Von den moderneren Medikamenten zur Beseitigung von allergischen Symptomen bei Kindern verwendeten Zirtek und Claritin am häufigsten. Diese Medikamente halten länger, so dass Sie innerhalb von 24 Stunden eine Dosis des Arzneimittels einnehmen können.

Vorbereitungen für Allergien während der Schwangerschaft

Antihistaminika während der Schwangerschaft können im ersten Trimester nicht eingenommen werden. In der Zukunft werden sie nur durch Indikationen ernannt und unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen, da keines der Medikamente völlig sicher ist.

Die Medikamente der letzten, vierten Generation sind in jedem Trimester der Schwangerschaft und während des Stillens absolut kontraindiziert. Zu den sichersten Medikamenten für Allergien während der Schwangerschaft gehören Claritin, Suprastin, Zirtek.

Bewertungen über die besten Medikamente

Referenznummer 1

Um die Symptome der Pollinose (Tränenfluss, laufende Nase, Schwäche) zu beseitigen, akzeptiere ich Loratadin. Dies ist die optimale Option im Verhältnis von Qualität und Preis. Nach Einnahme der Pille innerhalb einer halben Stunde verbessert sich der Zustand deutlich, unangenehme Symptome verschwinden praktisch.

Es genügt, nur 1 Tablette pro Tag einzunehmen und keine Angst vor allergischen Reaktionen zu haben. Dieses Medikament ist sehr preiswert, aber effektiv, ich trage es ständig bei mir.

Referenznummer 2

Allergien in der Tochter behandelt Zirtek. Es ist ein modernes und hochwertiges Antihistaminikum, das schnell und zuverlässig unangenehme Symptome lindert. Zweijährigen Baby wurde eine Medizin in Form von süßen Tropfen gegeben, sie trank mit Vergnügen.

Der Preis für Zirtek ist durchaus akzeptabel, es gab keine Nebenwirkungen, die Einrichtung ist sicher und bequem zu benutzen.

Bewertung №3

Ich behandle allergische Reaktionen mit Suprastin. Es ist ein zuverlässiges Antihistaminikum, getestet von der Zeit. Es ist preiswert, in jeder Apotheke verkauft. Natürlich hat er eine beruhigende Wirkung, aber ich fahre kein Auto, also ist es nicht gruselig.

Aber diese Eigenschaft der Droge hilft mir, mit Schlaflosigkeit fertig zu werden, nachdem ich die Pille genommen habe, schlafe ich gut und fühle keine Unannehmlichkeit.

Die effektivsten Antihistaminika für Kinder und Erwachsene - eine Liste von Medikamenten mit Anweisungen und Preisen

Eine kleine Anzahl von Menschen hatte das Glück, in ihrem Leben nie allergische Reaktionen zu verspüren. Die meisten müssen sich regelmäßig mit ihnen auseinandersetzen. Cope mit Allergien gegen Erwachsene und Kinder, hilft wirksame Antihistaminika. Solche Mittel helfen, negative Reaktionen auf den Organismus auf bestimmte Reize zu beseitigen. Eine breite Palette antiallergischer Medikamente ist auf dem Markt. Es ist wünschenswert, dass jede Person sie verstehen kann.

Was sind Antihistaminika?

Dies sind Medikamente, deren Arbeit darauf abzielt, die Wirkung von freiem Histamin zu unterdrücken. Diese Substanz wird aus den Zellen des Bindegewebes freigesetzt, die in das Immunsystem gelangen, wenn ein Allergen in den menschlichen Körper eindringt. Wenn das Histamin mit bestimmten Rezeptoren interagiert, beginnen Ödeme, Juckreiz und Hautausschläge. All dies ist ein Symptom der Allergie. Präparate mit derselben Antihistaminwirkung blockieren die oben genannten Rezeptoren und erleichtern so den Zustand des Patienten.

Hinweise für den Einsatz

Sie müssen Ihrem Arzt Antihistaminika verschreiben, indem Sie eine genaue Diagnose stellen. In der Regel ist ihre Rezeption bei solchen Symptomen und Krankheiten sinnvoll:

  • frühes atopisches Syndrom bei einem Kind;
  • saisonale oder ganzjährige Rhinitis;
  • negative Reaktion auf Pollen von Pflanzen, Tierhaaren, Haushaltsstaub, einige Medikamente;
  • schwere Bronchitis;
  • Angioödem;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • Enteropathie;
  • Bronchialasthma;
  • atopische Dermatitis;
  • Konjunktivitis durch Allergene;
  • chronische, akute und andere Formen von Nesselsucht;
  • von allergischer Dermatitis.

Antihistaminika - Liste

Es gibt mehrere Generationen von Antiallergika. Ihre Klassifizierung:

  1. Vorbereitungen einer neuen Generation. Die modernsten Medikamente. Sie wirken sehr schnell und die Wirkung ihrer Anwendung bleibt lange bestehen. H1-Rezeptoren blockieren, Allergiesymptome unterdrücken. Antihistaminika dieser Gruppe verschlechtern nicht die Arbeit des Herzens, deshalb gelten sie als eine der sichersten.
  2. Vorbereitungen von 3 Generationen. Aktive Metaboliten mit sehr geringen Kontraindikationen. Sorgen Sie für ein schnelles, gleichmäßiges Ergebnis, und schonen Sie sanft das Herz.
  3. Zubereitungen von 2 Generationen. Nicht Beruhigungsmittel. Haben Sie eine kleine Liste von Nebenwirkungen, geben Sie eine große Last auf das Herz. Beeinflussen Sie nicht geistige oder körperliche Aktivität. Antiallergika der zweiten Generation werden oft bei Hautausschlag, Juckreiz verordnet.
  4. Vorbereitungen von 1 Generation. Beruhigungsmittel, die bis zu mehreren Stunden dauern. Gut beseitigen Sie die Symptome von Allergien, aber haben Sie viele Nebenwirkungen, Kontraindikationen. Von ihrer Verwendung neigt immer zu schlafen. Gegenwärtig werden solche Medikamente sehr selten verschrieben.

Antiallergika der neuen Generation

Es ist nicht möglich, alle Medikamente dieser Gruppe aufzulisten. Es lohnt sich, sich einige der besten anzusehen. Öffnet diese Liste mit folgendem Medikament:

  • Name: Fexofenadine (Analoga - Allegra (Telfast), Feksofast, Tigofast, Altiva, Feksofen-Sanovel, Kestin, Norastemizol);
  • Aktion: blockiert H1-Histamin-Rezeptoren, entfernt alle Symptome der Allergie;
  • Plus: schnell und lang wirkend, wird in Tabletten und Suspensionen freigesetzt, Patienten sind gut verträglich, haben nicht zu viele Nebenwirkungen, werden ohne Rezept abgegeben;
  • Nachteile: Nicht geeignet für Kinder unter sechs Jahren, schwangere, stillende Mütter, nicht mit Antibiotika kompatibel.

Eine andere Droge, die Aufmerksamkeit verdient:

  • Name: Levocetirizin (Analoga - Alerone, Zilola, Alerzin, Glencer, Aleron Neo, Rupafin);
  • Wirkung: Antihistamin, blockiert H1-Rezeptoren, reduziert die vaskuläre Permeabilität, wirkt juckreizstillend und antiexsudativ;
  • Plus: im Verkauf gibt es Tabletten, Tropfen, Sirup, wirkt die Droge nur nach einer Viertelstunde, gibt es nicht viele Kontraindikationen, gibt es Kompatibilität mit vielen Medikamenten;
  • Nachteile: eine breite Palette von starken Nebenwirkungen.

Bewährt und das nächste Produkt der neuen Generation:

  • Name: Desloratadin (Analoga - Lourdes, Allergostop, Alersis, Fribris, Eden Eridez, Alergomaks, Aerius);
  • Aktion: Antihistaminikum, juckreizstillend, abschwellend, lindert Hautausschlag, laufende Nase, verstopfte Nase, reduziert bronchiale Hyperaktivität;
  • Pluspunkte: Das Medikament gegen Allergien der neuen Generation wird gut aufgenommen und wirkt schnell, lindert Allergiesymptome für einen Tag, wirkt sich nicht negativ auf das zentrale Nervensystem und die Reaktionsgeschwindigkeit aus, schädigt das Herz nicht, die gemeinsame Verabreichung mit anderen Medikamenten ist erlaubt;
  • Nachteile: Nicht geeignet für Schwangerschaft und Stillzeit, verboten für Kinder unter 12 Jahren.

Antihistaminika 3 Generationen

Das folgende Medikament ist beliebt und hat viele gute Kritiken:

  • Name: Dezal (Analoga - Ezlor, Nalorius, Elisei);
  • Wirkung: Antihistaminikum, lindert Ödeme und Krämpfe, lindert Juckreiz, Hautausschlag, allergische Rhinitis;
  • Plus: Wird in Tabletten und Lösung freigesetzt, gibt keinen sedativen Effekt und beeinflusst nicht die Reaktionsgeschwindigkeit, arbeitet schnell und wirkt auf die Dauer des Tages, schnell absorbiert;
  • Nachteile: schlechte Wirkung auf das Herz, viele Nebenwirkungen.

Experten reagieren gut auf eine solche Vorbereitung:

  • Name: Suprastinex;
  • Aktion: Antihistaminikum, verhindert das Auftreten von allergischen Erscheinungen und erleichtert ihren Fluss, hilft bei Juckreiz, Schuppenbildung, Niesen, Schwellungen, Schnupfen, Tränenfluss;
  • Plus: Erhältlich in Tropfen und Tabletten, gibt es keine sedierende, anticholinerge und antiserotonerge Wirkung, wirkt das Medikament pro Stunde und setzt den Arbeitstag fort;
  • Nachteile: Es gibt eine Reihe von strikten Kontraindikationen.

Die Gruppe der Arzneimittel der dritten Generation umfasst auch Folgendes:

  • Name: Xizal;
  • Aktion: ausgeprägtes Antihistaminikum, lindert nicht nur die Symptome der Allergie, sondern verhindert auch ihr Aussehen, reduziert die Durchlässigkeit der Wände der Blutgefäße, kämpft mit Niesen, Tränenfluss, Schwellungen, Urtikaria, Entzündung der Schleimhäute;
  • Vorteile: es ist in Tabletten und Tropfen verkauft, hat keine beruhigende Wirkung, es ist gut absorbiert;
  • Nachteile: hat eine breite Liste von Nebenwirkungen.

Anti-allergene Medikamente der 2. Generation

Eine bekannte Reihe von Drogen, präsentiert von Tabletten, Tropfen, Sirup:

  • Name: Zodak;
  • Wirkung: verlängert antiallergisch, hilft beim Juckreiz, Hautpeeling, lindert Schwellungen;
  • Die Vorteile: bei der Beachtung der Dosierungen und der Regeln der Rezeption ruft die Schläfrigkeit nicht herbei, es fängt schnell an zu handeln, verursacht das Gewöhnen nicht;
  • Nachteile: verboten für schwangere Frauen und Kinder.

Das nächste Produkt der zweiten Generation:

  • Name: Cetrin;
  • Wirkung: Antihistaminikum, hilft gut bei Ödem, Hyperämie, Juckreiz, Schuppung, Rhinitis, Urtikaria, verringert die Durchlässigkeit der Kapillaren, lindert Spasmen;
  • Pluspunkte: auf dem Markt gibt es Tropfen und Sirup, geringe Kosten, Mangel an Anticholinergika und Antiserotonin-Effekte, in Bezug auf die Dosierung hat keinen Einfluss auf die Konzentration der Aufmerksamkeit, verursacht keine Abhängigkeit, Nebenwirkungen sind extrem selten;
  • Nachteile: Es gibt eine Reihe von strikten Kontraindikationen, Überdosierung ist sehr gefährlich.

Ein weiteres sehr gutes Medikament dieser Kategorie:

  • Name: Lomilan;
  • Aktion: ein systemischer Blocker der H1-Rezeptoren, entfernt alle Symptome der Allergie: Juckreiz, Schuppung, Schwellungen;
  • Pluspunkte: beeinflusst nicht das Herz und das zentrale Nervensystem, wird vollständig aus dem Körper ausgeschieden, hilft schnell und schnell Allergien zu überwinden, ist für eine konstante Einnahme geeignet;
  • Nachteile: viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Werkzeuge der 1. Generation

Antihistaminika dieser Gruppe erschienen sehr lange und werden heute seltener verwendet als andere, verdienen jedoch Aufmerksamkeit. Hier ist einer der berühmtesten:

  • Name: Diazolin;
  • Aktion: Antihistaminikum, Blocker von H1-Rezeptoren;
  • Plus: es gibt eine anästhetische Wirkung, es funktioniert für eine lange Zeit, es hilft viel bei Dermatosen mit Hautjucken, Schnupfen, Husten, Nahrungsmittel- und medizinischen Allergien, Insektenstichen, es ist billig;
  • Nachteile: Es gibt eine mäßig ausgeprägte sedative Wirkung, viele Nebenwirkungen, Kontraindikationen.

Zu den Drogen der 1. Generation gilt dies auch:

  • Name: Suprastin;
  • Aktion: antiallergisch;
  • Plus: Erhältlich in Tabletten und Ampullen;
  • Nachteile: eine ausgeprägte sedative Wirkung, die Wirkung ist kurzlebig, eine Menge Kontraindikationen, Nebenwirkungen.

Der letzte Vertreter dieser Gruppe:

  • Name: Fenistil;
  • Handlung: gistaminoblokator, juckreizstillend;
  • Plus: es ist in Form vom Gel, der Emulsion, der Tropfen, der Tabletten ausgegeben, entfernt die Reizung der Haut gut, ein wenig anästhesiert, preiswert;
  • Nachteile: Der Effekt nach der Anwendung ist schnell.

Allergietabletten für Kinder

Die meisten Antihistaminika haben strenge Kontraindikationen für das Alter. Ganz vernünftig ist die Frage: Was kann man tun, um sehr kleine Allergiker zu behandeln, die zumindest Erwachsene leiden? In der Regel werden Kindern Medikamente in Form von Tropfen, Suspensionen und nicht Tabletten verschrieben. Mittel zur Behandlung von Säuglingen und Kindern unter 12 Jahren:

  • Diphenhydramin;
  • Fenistil (Tropfen passen einem Baby, das älter als ein Monat ist);
  • Peritol;
  • Diazolin;
  • Suprastin (für Säuglinge geeignet);
  • Clarotadin;
  • Tavegil;
  • Cetrin (geeignet für Neugeborene);
  • Zirtek;
  • Claricens;
  • Cinnarizin;
  • Loratadin;
  • Zodak;
  • Claritin;
  • Erius (von Geburt an erlaubt);
  • Lomilan;
  • Fenkarol.

Der Wirkmechanismus von Antihistaminika

Unter dem Einfluss des Allergens im Körper wird ein Überschuss an Histamin produziert. Wenn es mit bestimmten Rezeptoren verbunden ist, werden negative Reaktionen verursacht (Schwellungen, Hautausschläge, Juckreiz, laufende Nase, Bindehautentzündung usw.). Antihistaminika reduzieren die Freisetzung dieser Substanz in den Blutkreislauf. Zusätzlich blockieren sie die Wirkung von H1-Histaminrezeptoren und verhindern so, dass sie an Histamin selbst binden und reagieren.

Nebenwirkungen

Für jede Droge gibt es eine Liste. Eine spezifische Liste von Nebenwirkungen hängt auch von der Generation ab, zu der das Mittel gehört. Hier sind einige der häufigsten:

  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Verwirrung des Bewusstseins;
  • verringerter Muskeltonus
  • schnelle Ermüdung;
  • Verstopfung;
  • Verletzung der Konzentration;
  • verschwommenes Sehen;
  • Magenschmerzen;
  • Schwindel;
  • trockener Mund.

Kontraindikationen

Jedes Antihistaminikum hat seine eigene Liste, die in den Anweisungen angegeben ist. Fast jeder von ihnen ist für schwangere Mädchen und stillende Mütter verboten. Darüber hinaus kann die Liste der Kontraindikationen für die Therapie umfassen:

  • individuelle Unverträglichkeit von Komponenten;
  • Glaukom;
  • ein Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Adenom der Prostata;
  • Obstruktion der Blase;
  • Kinder oder ältere Menschen;
  • Erkrankungen der unteren Atemwege.

Das beste Mittel der Allergie

TOP-5 effektivste Medikamente:

  1. Erius. Eine schnell wirkende Medizin, die die Erkältung, Juckreiz, Hautausschläge beseitigt. Es ist teuer.
  2. Eden. Die Droge mit Desloratadin. Gibt keinen hypnotischen Effekt. Es kommt gut mit Tränenfluss, Juckreiz, Schwellung.
  3. Zirtek. Das Medikament basiert auf Cetirizin. Schnell und effizient.
  4. Zodak. Ausgezeichnete Medizin für Allergien, Symptome sofort beseitigend.
  5. Cetrin. Eine Droge, die sehr selten Nebenwirkungen verursacht. Entfernt schnell Allergiesymptome.

Der Preis von Antihistaminika

Alle Medikamente stehen zum Kauf zur Verfügung, und Sie können leicht das am besten geeignete auswählen. Manchmal erhalten die Fonds gute Rabatte. Sie können sie in Apotheken in Moskau, St. Petersburg und anderen Städten kaufen, in Online-Apotheken ihre Lieferung per Post bestellen. Bei einer ungefähren Preisspanne für Antihistaminika, siehe die Tabelle:

Name der Medizin, Form der Freisetzung, Volumen

Antihistaminika der neuen Generation sind die wirksamsten Medikamente bei der Behandlung von Allergien

Arzneimittel, die eine Blockade von Histaminrezeptoren im Körper bewirken und dadurch die von ihnen verursachten Wirkungen inhibieren, nennt man Antihistaminika.

Was ist Histamin?

Histamine - ein Mediator bei allergischen Reaktionen aus dem Bindegewebe gelöst und wirkt sich negativ auf die Organe und Systeme des Körpers: die Haut, der Atemwege, Herz-Kreislauf-System, Magen-Darm-Trakt und andere.

Antihistaminika werden verwendet, um freies Histamin zu unterdrücken und werden in 3 Gruppen unterteilt, abhängig von den Rezeptoren, die sie blockieren:

  1. H1-Blocker - diese Gruppe von Medikamenten wird bei der Behandlung von allergischen Erkrankungen eingesetzt.
  2. H2-Blocker - sind für Erkrankungen des Magens indiziert, da sie sich positiv auf die Sekretion auswirken.
  3. H3-Blocker - zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen.

Derzeit gibt es viele Antihistaminika:

  • Dimedrol
  • Diazolin
  • Suprastin
  • Claritin
  • Kestin
  • Rupafin
  • Loragexal
  • Zirtek
  • Telfast
  • Erius
  • Zodak
  • Parlazin

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie sind in drei Generationen von Medikamenten zur Behandlung von allergischen Erkrankungen unterteilt.

  1. Die erste Generation von Antihistaminika, genannt klassisch, umfasst:
  • Diphenhydramin
  • Diazolin
  • Suprastin
  • Phencarol
  • Tavegil

Der Mechanismus ihrer Wirkung besteht in einer reversiblen Verbindung mit peripheren und zentralen H1-Rezeptoren, die verschiedene Wirkungen von Histamin blockieren: Erhöhung der vaskulären Permeabilität, Verringerung der Muskeln der Bronchien und des Darms. Schnell die Blut-Hirn-Schranke überwinden, so dass an Rezeptoren im Gehirn bindet, also - ein leistungsfähiges Beruhigungsmittel und hypnotische Wirkung.

Vorteile: Diese Medikamente wirken schnell und stark - in einer halben Stunde wird eine Reduktion der allergischen Symptome erreicht. Haben Sie auch eine anti-beruhigende und antiemetische Wirkung, reduzieren Sie die Elemente des Parkinsonismus. Cholinolytische und lokalanästhetische Wirkung haben. Schnell vom Körper entfernt.

Nachteile von Antihistaminika als kurze Dauer der therapeutischen Wirkung ist (4-6 Stunden), die Notwendigkeit, das Medikament für die Langzeittherapie aufgrund der Reduktion seiner therapeutischen Aktivität in einer großen Menge und Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Verstopfung, Kopfschmerzen zu ändern, Verzögerung Urin, Tachykardie und Appetitlosigkeit. Zusätzliche antiallergische Wirkung ist nicht. Interagieren Sie mit anderen Drogen.

Diese Gruppe von Medikamenten sind gut geeignet, um schnell die Wirkung zu erzielen, wenn es notwendig ist, die Behandlung von akuten allergischen Reaktionen durchzuführen, zum Beispiel - Urtikaria, saisonale Rhinitis oder allergische Reaktion auf Lebensmittel.

Die zweite Generation Antihistaminika oder H1-Antagonisten, auf dem Markt in den späten 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gelegt, in seiner Struktur dem H1-Rezeptor verwandt sind daher mit Drogen 1. Generation assoziiert des Spektrums von Nebenwirkungen beraubt und es ist ein viel breiteres Spektrum von Anwendungen zur Verfügung.

Dazu gehören:

  • Klarissenheit
  • Claridol
  • lomilan
  • Claritin
  • Kestin
  • Rupafin
  • Loragexal

Der Mechanismus ihrer Wirkung wird durch Akkumulation aktiver Antihistaminmetaboliten im Blut in einer ausreichenden und langfristigen Konzentration durchgeführt. Die Wirkstoffe passieren nicht die Blut-Hirn-Schranke und wirken auf die Membran von Mastzellen, so dass das Risiko von Schläfrigkeit minimiert wird.

Vorteile:

  • körperliche und geistige Aktivität lässt nicht nach
  • Die Expositionsdauer beträgt bis zu 24 Stunden. Daher ist es ausreichend, die meisten Medikamente 1 Mal pro Tag einzunehmen
  • Am Ende der Behandlung dauert die therapeutische Wirkung eine Woche
  • nicht süchtig machend
  • Wirkstoffe werden nicht im Magen-Darm-Trakt adsorbiert

Nachteile:

  • eine kardiotoxische Wirkung haben, da sie die Kaliumkanäle des Herzens blockieren;
    anhaltende therapeutische Wirkung
  • mögliche Nebenwirkungen bestimmter Medikamente: Magen-Darm-Störungen, Störungen des Nervensystems, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Hautausschläge
  • Vorsicht ist geboten, wenn sie mit anderen Arzneimitteln kombiniert werden;
    negative Auswirkungen auf die Leber und das Herz

2. Generation Antihistaminika werden zur Linderung von akuten und anhaltenden allergischen Erkrankungen, milden Asthma, chronischer Urtikaria idiopatichnoy verwendet. Kontraindiziert bei älteren Menschen, Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen und Nieren- und Lebererkrankungen. Sie erfordern eine ständige Überwachung der Herztätigkeit.

  • Antihistaminika 3,4 Generationen, die vor kurzem hergestellt wurden, sind Prodrugs, das heißt jene Anfangsformen, die bei der Aufnahme in pharmakologisch aktive Metaboliten umgewandelt werden. Im Gegensatz zu den Medikamenten früherer Generationen wirken sie nur auf periphere H1-Histamin-Rezeptoren, ohne Sedierung zu verursachen, stabilisieren die Mastzellmembran und haben zusätzlich antiallergische Wirkungen. Sie haben eine erhöhte Selektivität, überschreiten nicht die Blut-Hirn-Schranke und beeinträchtigen nicht die Nervensphäre.

    Dazu gehören:

    • zirtek (Cetirizin)
    • telfast (Fexofenadin)
    • Trexyl (Terfenadin)
    • Gasmanal (Astemisole)
    • Eros (Desloratadin)
    • Semrex (Curvastin)
    • Allergodyl (Acetalystin)

    Fortgeschrittene moderne Medikamente haben eine signifikante Wirkungsdauer - von einem halben bis zu zwei Tagen, nach Beendigung der Behandlung, wirken sie 6 bis 8 Wochen lang deprimierend auf Histamin.

    Vorteile:

    • keine systemisch signifikanten Nebenwirkungen haben
    • werden für alle Altersgruppen gezeigt - einige von ihnen werden OTC-Medikamenten zugeschrieben
    • Es ist anwendbar auf Aktivitäten, die eine hohe Aufmerksamkeit erfordern
    • zur Vorbeugung von allergischen Erkrankungen
    • nicht süchtig machend
    • unterscheiden sich nicht, mit seltenen Ausnahmen, durch signifikante Arzneimittelwechselwirkungen

    Nachteile:

    für Treksila (Terfenadin) und Astimizana (Astemizol) werden Fälle von schweren kardiotoxischen Nebenwirkungen beschrieben.
    bei unsachgemäßer Anwendung von Drogen, Schwindel, Übelkeit, Hauthyperämie, Magen-Darm-Reaktionen;
    selektiv für die Medikamente dieser Gruppe sollte von Personen mit Nieren- und Leberproblemen angegangen werden.

    Die Verwendung von Antihistaminika der letzten Generation ist für alle ohne Ausnahme Gruppen der Bevölkerung in der Langzeittherapie von allergischen Erkrankungen - atopische Dermatitis, allergische Rhinitis, atopisches Syndrom, chronische Urtikaria, Kontaktdermatitis und andere gerechtfertigt.

    Die besten Antihistaminika sind heute Zirtek (Cetirizin) und Claritin (Loratadin). Sichere Profile dieser Medikamente sind ideal für alle Altersgruppen, insbesondere für Kinder, da sie das Risiko für das Fortschreiten von allergischen Erscheinungen in der Zukunft reduzieren können.

    11 beste Allergiekuren für 2018

    Allergie wird nicht umsonst als Krankheit des 21. Jahrhunderts bezeichnet - heute muss sie Menschen jeden Alters begegnen, nicht nur im Frühling und Sommer, wenn Pflanzen blühen, und oft das ganze Jahr über. Allergische Reaktionen werden durch irgendetwas hervorgerufen: Nahrung, Medizin und Haushaltschemikalien, Tierhaare, Pollen von Pflanzen, gewöhnlicher Staub, Sonne und sogar Kälte. Daher ist die Frage, welche Art von Medizin für Allergien vorzuziehen ist, von allen in Apotheken angebotenen sehr relevant.

    Manifestationen einer Allergie sind nicht schmerzhaft, aber sehr unangenehm: Tränenfluss, Niesen, Ausfluss aus der Nase, Ausschläge im Gesicht und am Körper, die jucken und entzünden. Besonders schwer zu ertragen sind kleine Kinder. In schweren Fällen entwickelt sich das Quincke-Ödem und es entwickelt sich ein anaphylaktischer Schock. Weil es so wichtig ist zu wissen, welche Medikamente gegen Allergien sind, in welchen Fällen es besser ist, anzuwenden, was sind ihre Unterschiede und Merkmale. Schließlich hat jedes Mittel gegen Allergien seine eigene Zusammensetzung und Wirkmechanismus, Dosierungen und Kontraindikationen sind auch unterschiedlich. Um sich nicht so schnell wie möglich zu schädigen und Ihren normalen Gesundheitszustand wiederherzustellen, sollten Sie die Bewertung im Detail studieren und das beste Mittel gegen Allergien auswählen.

    Was sind die Mittel der Allergie?

    In der modernen Therapie werden Tabletten gegen Allergien dreier Generationen eingesetzt. Vertreter der letzten Generation haben unvergleichlich weniger Nebenwirkungen und Kontraindikationen, zeichnen sich durch eine schnelle und dauerhafte Wirkung bereits bei geringen Dosierungen aus. Aber mit ihnen werden traditionelle Anti-Allergie-Medikamente für Kinder und Erwachsene der ersten Generation verwendet - manchmal können sie nur den Zustand des Patienten verbessern.

    Neben Antihistaminika, auch gegen Allergien bei Kindern und älteren Patienten, kann folgendes verschrieben werden:

    • Kortikosteroide - hormonelle Injektionen oder Pillen;
    • Stabilisatoren der Membran von Mastzellen.

    Im Folgenden werden die beliebtesten Anti-Allergie-Medikamente aus den aufgeführten Kategorien genauer betrachtet. Das Rating basiert auf der Wirksamkeit des Medikaments, der Anzahl der Nebenwirkungen und der Kosten.

    Antihistaminika verschiedener Generationen

    , Allergie-Symptome zu entfernen ist erforderlich, in zwei Richtungen wirken: die Quelle der Allergie zu beseitigen, und die Freisetzung von Histamin zu unterdrücken - eine Substanz, die der Körper aktiv beginnt in Reaktion auf einen Reiz zu entwickeln. Letztere wird unter Verwendung der Medikamente dieser Gruppe erreicht werden mit einer anderen Geschwindigkeit und Effizienz lindern Reizungen und Entzündungen der Augen und Hals, Ausschlag und Schwellungen behandelt, und andere Symptome. Heute werden Medikamente gegen Allergien der vierten Generation eingesetzt.

    In der modernen praktischen Medizin und noch mehr in der Pädiatrie werden diese antiallergischen Mittel in seltenen Fällen verwendet. Aber manchmal werden sie die einzig mögliche Rettung, deshalb ist es auch wert, mehr über sie zu erfahren. Die Nachteile solcher Medikamente sind viel größer als die Vorteile, die wichtigste ist eine lange Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

    • Negative Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem - fast alle Tabletten aus dieser Klasse haben eine ausgeprägte hypnotische und beruhigende Wirkung.
    • Mit wenigen Ausnahmen - die kurze Dauer der therapeutischen Wirkung.
    • Solche Medikamente können den Muskeltonus reduzieren.
    • Es kann zu einer psychomotorischen Agitation mit längerer Einnahme dieser Mittel oder einer versehentlichen Überdosierung kommen.
    • Während der Therapie mit diesen Medikamenten können Aufgaben, die eine hohe Aufmerksamkeit erfordern, nicht durchgeführt werden.
    • Anti-allergene Medikamente dieser Generation stärken die Wirkung von Alkohol, Schmerzmitteln und anderen Mitteln.
    • Bei einer Behandlungsdauer von mehr als drei Wochen entwickelt sich eine Tachyphylaxie - eine Sucht nach der aktiven Komponente des Arzneimittels, die seine Wirksamkeit verringert. Wenn nach drei Wochen Therapie die Allergiesymptome nicht verschwunden sind, muss das Mittel ersetzt werden.

    Vorteile

    Der einzige Vorteil, den diese Antihistaminika bei einer Hautallergie haben können, ist die Zugänglichkeit. Im Vergleich zu den neuen Medikamenten der letzten Generationen kosten diese mehrere Male billiger. Der Effekt manifestiert sich schnell, aber es bleibt für kurze Zeit bestehen. Einige der Tabletten werden als Antiemetikum oder als Alternative mit einer Abnahme der Wirkung des Hauptarzneimittels verwendet.

    Die effektivsten Antihistaminika: eine Übersicht über die wirksamsten Antiallergika

    Allergie ist ein pathologischer Prozess, der auftritt, wenn eine unzureichende Reaktion des Körpers auf verschiedene Substanzen (Fremdstoffe) auftritt. Die Entwicklung der Zivilisation und die Fülle von Chemikalien in Produkten und in der Umwelt provozieren weit verbreitete Krankheiten. In letzter Zeit sind die Menschen zunehmend Allergien gegen Kälte oder Sonne ausgesetzt, was für eine Person im Prinzip unnatürlich ist.

    Ärzte es ist nicht das, was die tieferen Ursachen unzureichende Reaktion auf Reize bekannt, so Arzneimittelallergie nur die Symptome lindern können, anstatt den Patienten zu heilen vollständig. Besondere Aufmerksamkeit sollte Kindern gewidmet werden, die an allergischen Reaktionen leiden. Schließlich stört diese Krankheit das Immunsystem und kann zum Versagen anderer Organe und Systeme führen.

    Allergie-Medikamente helfen, Hautausschläge, Juckreiz, laufende Nase zu entfernen und Husten zu lindern. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die verwendet werden, um allergische Reaktionen zu behandeln, aber Sie können beginnen, sie nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu nehmen.

    Was kann Allergien verursachen?

    Bevor Sie entscheiden, was Sie aus einer Allergie trinken, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Er wird in der Lage sein, den Faktor zu bestimmen, der die Entwicklung der Krankheit verursacht hat, und basierend auf diesen Informationen und den Hauptsymptomen die richtige Behandlung verschreiben.
    Die folgenden Faktoren können eine allergische Reaktion hervorrufen:

    • Medikamente, vor allem wenn die Einnahme zu häufig und anhaltend ist
    • Staub, einschließlich Hausstaubmilben
    • Pollen von Pflanzen während der Blütezeit verursacht eine Pollinose (eine separate Art von Allergie)
    • Starke Temperaturveränderungen (Kälte- und Sonnenallergien)
    • Wolltiere, insbesondere Katzen, Hunde, Nagetiere und Kaninchen, sowie Vogelfedern
    • Bissen von Bienen, Wespen und Mücken
    • Schimmelpilze
    • Haushaltschemikalien, Parfüm und Kosmetika wegen der Fülle von chemischen Komponenten können allergische Reaktionen verursachen nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen
    • Nahrungsmittelprodukte. Nahrungsmittelallergie tritt am häufigsten bei Kindern auf, kann aber auch bei Menschen im Erwachsenenalter auftreten. Am häufigsten ist eine unzureichende Reaktion auf Kuhmilch, Zitrusfrüchte, rote Früchte und Gemüse, Meeresfrüchte, Getreide und Nüsse.

    Allgemeine Empfehlungen für die Behandlung

    Mittel aus Allergien sind Teil einer umfassenden Behandlung, die oft verschrieben wird, um den Zustand des Patienten zu lindern:

    • Versuchen Sie zunächst, den Kontakt mit dem Allergen zu minimieren oder vollständig zu eliminieren. Wenn dies nicht möglich ist, muss der Patient ständig Antihistamin-Tabletten einnehmen.
    • Medikamente gegen Allergien lindern schnell die Symptome der Krankheit: Juckreiz, Hautausschläge, Niesen, Schnupfen und allergischer Husten.
    • Es wird auch empfohlen, eine Immuntherapie durchzuführen, die die Produktion von blockierenden Antikörpern gegen äußere Reize fördert.
    • Bei einer starken und langwierigen Allergie werden Medikamente mit Kortikosteroiden eingesetzt. Dies ist jedoch eine extreme Maßnahme, da solche Arzneimittel nur in begrenzten Mengen und für kurze Zeit eingenommen werden können und die Behandlung schrittweise beendet werden sollte. Medikamente mit Kortikosteroiden werden nur verwendet, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, die Zeichen der Allergie zu beseitigen.
    • Der Körper des Patienten ist bestrebt, Toxine maximal zu reinigen. Zu diesem Zweck verschreiben Medikamente, Sorptionsmittel wie Aktivkohle, Enterosgel, Polysorb und Polyphepan.
    • Weniger häufig wird Blutreinigung verwendet, beispielsweise solche invasiven Verfahren wie Plasmapherese.

    Das beste Mittel der Allergie

    Symptome einer Allergie führen zur Produktion einer großen Menge Histamin. Deshalb, um die Entzündung der Augen, Haut und Atmungsorgane zu überwinden, verschreiben Antihistaminika. Im Moment gibt es drei Generationen dieser Medikamente.

    Im Folgenden geben wir die Daten über die auf dem modernen pharmakologischen Markt existierenden Präparate, ihre positiven und negativen Aspekte an. Es sollte berücksichtigt werden, dass die in diesem Artikel enthaltenen Informationen rein informativ sind und nur ein qualifizierter Arzt dieses oder jenes Arzneimittel vorschreiben kann.

    Gegenwärtig gelten Antihistaminika der 3. Generation (Metaboliten) als das wirksamste Antiallergikum. Sie beseitigen schnell Anzeichen einer allergischen Reaktion, verursachen keine Schläfrigkeit, keine kardiotoxische oder sedative Wirkung. Darüber hinaus stören sie das zentrale Nervensystem nicht, so dass sie Kindern von zwei Jahren und Erwachsenen, die mit Mechanismen arbeiten und eine konstante Aufmerksamkeitskonzentration benötigen, verabreicht werden können.

    In seltenen Fällen kann die Verwendung von Metaboliten Schläfrigkeit verursachen. Aber dieser Effekt wird nur bei Menschen mit Überempfindlichkeit oder bei chronischer Müdigkeit beobachtet. Daher ist dieses Symptom keine Entschuldigung für die Abschaffung von Medikamenten.

    Für Medikamente der neuen Generation von Allergie umfassen Cetirizin, Loratadin, Ebastin, Atselastin, Astemizol, Acrivastin und andere. Die wirksamsten zur oralen Verabreichung sind Cetirizin (Cetrin) und Loratadin. Als äußerliches Mittel wird Acetastin am häufigsten als Spray für die Nase und die Augentropfen verwendet.

    Der Hauptvorteil von Metaboliten besteht darin, dass sie lange Zeit eingenommen werden können, z. B. zur Behandlung von langfristigen allergischen Manifestationen:

    • Allergische Kontaktdermatitis
    • Ganzjährige allergische Rhinitis
    • Atopische Dermatitis bei Kindern und Erwachsenen
    • Nesselsucht
    • Allergische Konjunktivitis

    Vorteile von Antihistaminpräparaten der 3. Generation liegen auf der Hand:

    1. Sie beeinflussen die Reaktionsgeschwindigkeit nicht und haben keine sedativen Eigenschaften. Diese Arzneimittel beeinträchtigen auch nicht die geistige und körperliche Aktivität. Sie können sie unabhängig von der Mahlzeit einnehmen, und die Verbesserung kommt ziemlich schnell. Die Wirkung des Medikaments besteht für zwei Tage, und die Aktivität des Medikaments ändert sich auch bei längerer Aufnahme nicht.
    2. Einige Medikamente können Nebenwirkungen haben. Zum Beispiel können Terfenadin und Astemizol nicht gleichzeitig mit Antibiotika, Antidepressiva und Antimykotika eingenommen werden. Sie können sie auch nicht mit Zitrussäften trinken. Dies kann kardiotoxische Effekte verursachen und die Leber stören. Daher werden diese Mittel nicht für ältere Menschen und Patienten mit Gallen- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verschrieben. Für solche Patienten gelten Loratadin und Cetrin als akzeptabler.
    3. Zur lokalen Behandlung wird das Medikament Acelastin verwendet, das bereits 20 Minuten nach der Einnahme wirkt und keine Nebenwirkungen hat.

    Überprüfung der effektivsten Drogen

    Hier ist die Liste der wirksamsten Medikamente der dritten Generation, ihre grundlegenden Eigenschaften und Analoga:

    Cetirizin

    Es gilt als das wirksamste Mittel gegen Allergien. Das Produkt wird praktisch nicht vom Körper aufgenommen, aber es entfernt schnell allergische Erscheinungen auf der Haut. Das Medikament wird häufig für Kinder verschrieben, um das frühatopische Syndrom zu bekämpfen, da die Einnahme von Cetirizin das Risiko eines Wiederauftretens der Krankheit in der Zukunft signifikant reduziert.

    Erleichterung kommt schon zwei Stunden nach der Aufnahme, und die Wirkung hält lange genug an. Daher ist es häufig genug, 1 Tablette pro Tag zu nehmen, und im Anfangsstadium der Allergie wird Cetirizin jeden zweiten Tag oder sogar zweimal pro Woche eingenommen.

    Cetirizin hat eine kleine beruhigende Wirkung und wird daher nur selten für Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion verschrieben. Es eignet sich auch zur Behandlung von Kindern, die älter als zwei Jahre sind (in Form eines Sirups oder einer Suspension).

    Die folgende Tabelle listet die Analoga mit ihrem ungefähren Preis und ihrer Form der Veröffentlichung auf.

    Tabletten mit analogen Drogen sind billiger. Tropfen und Sirupe sind für die Aufnahme von Kindern erlaubt und sind teurer Medikamente.

    Loratadin

    Derzeit ist das beliebteste Medikament der 3. Generation zur Behandlung von Allergien. Es ist für alle Altersgruppen geeignet und hat praktisch keine Nebenwirkungen. Loratadin hat keine sedative Wirkung, beeinflusst nicht die Funktion des Herzens und des Nervensystems. Die meisten Patienten vertragen das Medikament gut, da es gut mit anderen Medikamenten interagiert.

    Loratadin kann zu Kindern älter als ein Jahr genommen werden. Die folgende Tabelle zeigt eine Liste von Analoga. Der mächtigste von ihnen ist Erius. Es kann nicht während der Schwangerschaft und zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr angewendet werden.

    Fexofenadin

    Der Drogenmetabolit, der die Stoffwechselvorgänge nicht beeinflusst, verursacht keine Schläfrigkeit, er interagiert gut mit anderen Drogen und beeinflusst nicht die Funktion des Nervensystems. Obwohl die Droge als eine der sichersten gilt, kann sie nicht an Kinder unter sechs Jahren verabreicht werden.

    Die Analoga sind Telfast (Durchschnittspreis 450 Rubel), Fexophast (200 Rubel) und Feksadin (160 Rubel). Alle von ihnen werden nur in Tabletten produziert.

    Dimethinden

    Durch seine Eigenschaften ähnelt es Antihistaminpräparaten der 1. Generation, hat jedoch eine längere Wirkung. Die Besonderheit des Arzneimittels ist, dass es sowohl für den internen Gebrauch als auch als äußeres Mittel zur Linderung von Entzündungen auf der Haut verwendet werden kann. Analoga von Dimethinden sind Tropfen, Gel und Emulsion Fenistil, deren Kosten zwischen 280 und 350 Rubel variieren, abhängig von der Form der Freisetzung.

    Formulierungen Acrivastin, Astemizol, Terfenadin und Analoga (Sempreks bzw. Gistalong und Trex) sind Kardiotoxizität und andere Nebenwirkungen sowie Kurzzeitwirkung. Deshalb gelten sie jetzt praktisch nicht für die Behandlung der Allergie.

    Die Auswahl der Medikamente hängt vom Patienten ab

    Abhängig vom Alter und dem Vorhandensein anderer Krankheiten beim Patienten, verschreiben Sie eine bestimmte Art von Medizin gegen Allergien:

    • Kinder von 1 bis 4 Jahren können Loratadin und Tsetrinizin verwenden.
    • Patienten unter 12 Jahren werden Cetirizin, Loratadin und Dimethinden sowie ihre Gegenstücke Zetrin, Zirtek, Claritin und Fenistil verschrieben.
    • Während der Schwangerschaft können Sie Loratadin und Fexofenadin anwenden, und während des Stillens ist Clemastin das einzige Medikament, das eine allergische Reaktion heilen kann.
    • Wenn Leber bei Patienten Funktionsstörungen empfehlen, Loratadin, Cetirizin und Fexofenadin, und Menschen mit Nierenversagen, zusätzlich zu Loratadin, auch geeignet Astemizol und Terfenadin.

    Beschreibung der Antihistaminika 1 Generation

    Solche Mittel werden wegen ihrer Mängel, die bei Metaboliten völlig fehlen, nur noch selten verwendet:

    • Muskeltonus reduzieren
    • Verursacht Schläfrigkeit und Sedierung
    • Die Wirkung der Droge kommt schnell, dauert aber nicht länger als fünf Stunden
    • Kinder können psychomotorische Erregung erfahren. Dieser Effekt kann bei Erwachsenen bei längerem Gebrauch und bei Nichteinhaltung von Dosierungen auftreten.
    • Eine Generation von Antihistaminika sollte nicht von Personen verwendet werden, deren Arbeit mit der Konzentration von Aufmerksamkeit verbunden ist: Fahrer, Studenten und Menschen, die mit unterschiedlichen Mechanismen arbeiten.
    • Erhöhen Sie den Effekt von Hypnotika, Analgetika und Alkohol.
    • In den meisten Ländern produzieren diese Medikamente aufgrund ihrer schweren Nebenwirkungen nicht: Harnverhaltung, Verstopfung, Mundtrockenheit, Tachykardie und verminderte Sehschärfe.

    Eine beispielhafte Liste von Arzneimitteln der ersten Generation, die besser durch Metabolitenmittel ersetzt werden, ist nachstehend angegeben:

    • Tavegil wird immer noch wegen der relativ langfristigen Wirkung der Droge (bis zu 8 Stunden) verwendet. Vor kurzem begann jedoch, Fälle von Allergien gegen Tavegil selbst zu registrieren.
    • Diphenhydramin wird nicht zur Anwendung empfohlen, da es unvorhersehbare Auswirkungen auf das Nervensystem haben kann.
    • Suprastin und Chloropyramin sind beliebt, da sie keine kardiotoxische Wirkung haben. Und seine Fähigkeit, sich nicht im Blut anzusammeln, erlaubt Ihnen, das Rauschgift für eine lange Zeit anzuwenden. Meistens werden die Medikamente verwendet, um Nesselsucht, atopische Dermatitis, allergische Konjunktivitis zu behandeln, um den Juckreiz und Quellung von Quincke zu lindern. Die einzigen Nachteile - ein leichter Beruhigungseffekt und eine kurze Aktion.
    • Peritol wird verwendet, um Migräne zu behandeln, kann aber einen Anstieg des Appetits verursachen.
    • Diazolin nicht aufgrund der Tatsache gelten, dass der Agent Reizung des Verdauungssystems verursacht, hemmt die geistige und körperliche Reaktionen, verursacht Schläfrigkeit, Harnverhalt und Schwindel.
    • Fenkarol ist in seinen Eigenschaften Diphenhydramin ähnlich, aber es hat weniger beruhigende Wirkung. Dieses Medikament wird hauptsächlich verwendet, nachdem man sich zu anderen Rauschgiften der 1. Generation gewöhnt hat.
    • Pipolphen und Diprazin werden verwendet, um den Brechreflex zu lindern, aber die Mittel sollten aufgrund ihrer nachteiligen Wirkungen auf das Nervensystem mit Vorsicht angewendet werden.

    Allergie Medikamente für Kinder

    Allergietabletten für Kinder werden nur bei älteren Kindern verwendet, und bei kleinen Patienten werden vorwiegend Tropfen, Sirupe oder Suspensionen verwendet.

    Kindern mit Allergien werden nur bestimmte Arten von Drogen verschrieben. Unter den Antihistaminika können Kinder über 1 Jahr mit Lomilan, Loratadin, Claritin, Clarisen und Clarotadin behandelt werden. Nach zwei Jahren ist die Aufnahme von Cetrin, Zodak und Parlazin erlaubt, jedoch nur in Form von Tropfen oder Sirup.

    Zur Stärkung der Mastzellmembran werden Ketotifen-Sirup, Kromoglin- und Kromogeksal-Sprays sowie Intal verwendet. Diese Medikamente erlauben nicht die Zerstörung von Membranen von Mastzellen, erhöhen den Schutz des Immunsystems und erlauben keine erhöhte Produktion von Histamin. Alle diese Medikamente können jedoch nur bei Kindern verwendet werden, die älter als ein Jahr sind.

    Kortikosteroide werden sehr selten angewendet, da sie dem Körper des Kindes irreparablen Schaden zufügen können. Die Gefahr der Aufnahme solcher Arzneimittel liegt in der Tatsache, dass der negativer Effekt noch lange nach der Beendigung der Behandlung auftreten kann. Die Annahme von Prednisolon, Betamethason, Hydrocortison und anderen Hormontabletten, Tropfen, Sprays, Cremes und andere Allergien bei Kindern muss unter der Aufsicht eines Kinderarzt durchgeführt und nur dann, wenn andere Medikamente versagt haben mit den Symptomen der Allergie zu bewältigen.

    Auf den effektivsten Antihistaminika können Sie auch einen Artikel auf Ukrainisch lesen: "Liste von Tabletten, Blättern von Alergien für Kinder und Erwachsene."