Search

Was ist Spirographie?

Die Bedeutung des Atmens für eine Person ist unbestreitbar - die geringste Verletzung kann zu gefährlichen Komplikationen führen, die sogar zur Todesursache führen können. Für große Städte sind Atemwegserkrankungen schon lange fast die Norm. Kontaminierte Luft, vielfältige Quellen schädlicher Industriesubstanzen, Rauchen, Stress, Allergien - all das führt früher oder später zu verschiedenen Erkrankungen der Bronchien und Lungen.

Um das Leiden von Patienten mit Atemwegserkrankungen zu erleichtern und sie vor möglichen Komplikationen zu schützen, werden regelmäßig verschiedene diagnostische Methoden durchgeführt, um den Zustand des Patienten unter Kontrolle zu halten. Eine solche Untersuchung ist Spirometrie und Spirographie - Messung und Bewertung des funktionellen Zustands der Lunge durch Untersuchung der Geschwindigkeit und des Volumens der ausgeatmeten Luft.

Über die Art und Weise, wie Spirographie durchgeführt wird, sollten deren Merkmale, Vorbereitung und Kontraindikationen allen Patienten bekannt sein, die an verschiedenen Formen von COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankungen) sowie ihren Verwandten und Verwandten leiden. Wenn das Verfahren zum ersten Mal vorgeschrieben wird, ist es notwendig, im Detail zu fragen, welche Spirometrie und Spirographie vom medizinischen Personal stammt oder das Memo selbst zu lesen.

Mehr über das Verfahren

Was ist Spirographie, wenn wir sie im Detail betrachten? Im Griechischen bedeutet "Spiro" Atmung und "Graphy" - Schreiben, das, wenn es kombiniert wird, wie die Untersuchung der grundlegenden Indikatoren der Atmung auf der Grundlage der aufgezeichneten Daten aussieht. Das heißt, es stellt sich heraus, dass die Spirographie die Funktion der äußeren Atmung (FVD) untersucht. Das Verfahren zur Messung der Atmung ohne Spirogramm wird Spirometrie genannt und ist gewöhnlich der erste Teil einer allgemeinen Untersuchung.

Die Spirographie der Lunge ermöglicht die Diagnose von Erkrankungen des Atmungssystems unterschiedlicher Schwere und Herkunft. Das Verfahren bestimmt die Art und das Ausmaß der Obstruktion (Verengung des Lumens der Bronchien). Die Studie dient als eine Methode zur Beurteilung und Kontrolle der Wirksamkeit der vorgeschriebenen Therapie und wird auch für vorbeugende Untersuchungen von Sportlern und Personen, deren Aktivitäten mit schädlichen Substanzen verbunden sind, verwendet.

Geräte zur Diagnose sind von zwei Arten - offen und geschlossen. Wenn offene Geräte verwendet werden, atmet der Patient normale Luft und geschlossene Geräte bedeuten keinen Kontakt mit atmosphärischer Luft. Ein einfaches Modell des geschlossenen Spirographen stellt ein versiegeltes Gefäß mit Sauerstoff dar, das durch bewegliche Felle mit dem Aufzeichnungsteil der Vorrichtung verbunden ist.

Methodik und Forschungsprinzip

Die Prozedur ist wie folgt: Der Patient atmet in die Röhre, die mit dem Gefäß verbunden ist, die Felle werden verschoben, ihre Bewegung wird aufgezeichnet, was zu einer gekrümmten Linie führt, die Spirogramm genannt wird. Die Mischung von Gasen, die beim Ausatmen in die Vorrichtung einströmt, durchläuft eine Reinigung mittels Filtern und der verbrauchte Sauerstoff wird aus der Reservekapazität wieder aufgefüllt.

In der Medizin der Gegenwart werden Spirographen der neuesten Entwicklungen verwendet, auf denen die Aufzeichnung der Atmungsfunktion und deren Analyse durch ein Computerprogramm erfolgt. Dies erhöht manchmal die Genauigkeit der Ergebnisse und den Komfort bei der Diagnose. Um eine umfassende Analyse durchzuführen und Pathologien auszuschließen, die mit anderen Organen assoziiert sind, aber ähnliche oder grenzwertige Manifestationen aufweisen, wird der Patient parallel mit einem Lungen-Röntgenbild, einem Elektrokardiogramm (EKG) und einer Echokardiographie behandelt.

Wann ist Spirographie notwendig?

Es gibt viele Indikationen für die Weitergabe von Spirographien, und sie haben eine große Bandbreite. Das Verfahren wird empfohlen:

  • mit einem langwierigen Husten, der nicht länger als 3-4 Wochen anhält;
  • Kurzatmigkeit, Gefühl der Unzulänglichkeit der Inspiration;
  • Schmerzen in der Brust, drückender Charakter;
  • periodische Rezidive chronischer Bronchitis;
  • überprüfen Sie die Wirksamkeit der aktuellen Therapie für Asthma bronchiale;
  • Bestimmung der Art und des Grades der Lungeninsuffizienz;
  • Überwachung der Progressionsrate der Krankheit;
  • Differenzierung der pulmonalen und kardiovaskulären Insuffizienz;
  • Die provokativen Tests zur Bestimmung der Hyperreaktivität der Bronchien;
  • langjährige Gewohnheit des Rauchens;
  • Arbeitstätigkeit in Unternehmen mit verschmutzter Luft oder Schadstoffen;
  • erbliche Veranlagung für Erkrankungen der Atemwege und Allergien.

Die Spirographie ist obligatorisch für militärische Untersuchungen und Leistungstests in Verbindung mit anderen Studien klinischer Indikatoren. Und es wird auch durchgeführt, wenn Bronchodilatator (mit Drogen, die die Bronchien erweitern) Kontrollen durchgeführt, um die Reversibilität der Obstruktion zu bestimmen. Obwohl diese Methode keine Gefahr für Gesundheit und Schmerzen birgt, gibt es dennoch eine Reihe von Situationen, in denen sie aufgegeben werden muss.

Dazu gehören:

  • schwerer Allgemeinzustand des Patienten;
  • 3 Grad Kreislaufversagen;
  • schwere Lungeninsuffizienz;
  • hypertensive Krise, Angina pectoris;
  • arterielle Hypertonie
  • Myokardinfarkt;
  • Toxämie in der Schwangerschaft.

Die Spirographie kann bei Patienten mit akuten Formen von Hirndurchblutungsstörungen, wie Blutung und ischämischem Schlaganfall, nicht durchgeführt werden, da bereits eine leichte Anstrengung zu ihrem Wiederauftreten führen kann.

Vorbereitungsprozess

Die Vorbereitung auf Spirographie beinhaltet keine komplizierten Handlungen für den Prüfling, aber einige Punkte vor der Studie müssen berücksichtigt werden. Wenn der Patient Bronchodilatatoren (entlastende Bronchialkrämpfe) verwendet, sollten diese abgesetzt werden:

  • verlängert - für 24 Stunden;
  • langfristiges Handeln - für 12 Stunden;
  • kurze Aktion - für 6 Stunden vor dem Eingriff.

Diese Feinheiten sollten mit dem Arzt bei der Ernennung der Studie besprochen werden. Spirometrie wird ebenso wie Spirographie am Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt. Vor dem Eingriff muss der Patient mindestens 20 Minuten ruhen. Stellen Sie sicher, dass Sie innerhalb einer Stunde aufhören zu rauchen und ein paar Stunden von starkem Kaffee.

Methodik der Studie

Um das Spirogramm zu entfernen, sollte der Patient so bequem wie möglich sitzen. Seine Kleidung sollte die Brust nicht drücken und die freie Atmung stören. Der Sitz, auf dem der Prüfling sitzt, und das Mundrohr werden entsprechend seiner Körpergröße eingestellt, so dass Sie Ihren Nacken nicht beugen oder strecken müssen. Außerdem müssen Sie die Position des Rumpfes überwachen, während Sie ausatmen - lassen Sie den Körper nicht nach vorne lehnen.

Im Verlauf der Studie werden Messungen der oralen Luftströmung analysiert, und in Verbindung damit muss der Patient eine Nasenklemme verwenden und das Mundstück fest ergreifen, was ein Hindernis für Luftleckage sein wird. Für den Fall, dass eine Prothese im Objekt installiert ist, kann sie nicht entfernt werden, dies wird die qualitative Fixierung des Mundstücks stören.

Zunächst werden mehrere Primärtests durchgeführt - die Messung des Tidalvolumens (DO), berechnet auf der Basis von durchschnittlich sechs oder mehr Atemzyklen in Ruhe. Dann, wenn der Patient in Ruhe ist, wird die Atemfrequenz (BH) bestimmt. Das Produkt dieser Werte ergibt den Wert des Atemminutenvolumens. Ein neuer Spirograph-Typ, der mit Software ausgestattet ist, gibt automatisch alle Berechnungen aus.

Der Spirograph verarbeitet die Informationen sofort im Verlauf der Untersuchung und gibt ein Band mit den aufgezeichneten Ergebnissen aus. Nach dem Signal des Diagnostikers macht das Subjekt den vollen Atem und dann so viel wie möglich eine scharfe und lange Ausatmung. Die Ausatmungszeit sollte 6 Sekunden betragen und der Patient sollte die maximale Anstrengung während der gesamten Ausatmung bis zum Ende aufrechterhalten.

Oftmals können die Personen, die sich der Untersuchung unterziehen, beim ersten Mal nicht wie beabsichtigt einatmen und ausatmen. Daher wird der Test unter Verwendung mehrerer Versuche unter der Kontrolle der aufgezeichneten Kurve durchgeführt. Dann sollte das Subjekt 12 Sekunden lang mit der maximalen Tiefe und Frequenz atmen. In bestimmten Fällen können solche Tests bei manchen Patienten Schwindelgefühle verursachen, vor den Augen "fliegen" oder sich verdunkeln und sogar in Ohnmacht fallen, aber die jüngsten Erkrankungen werden selten diagnostiziert.

Interpretation der Ergebnisse

Am Ende der Datenerhebung wird eine Analyse durchgeführt, um einen Diagnosebericht zu erstellen. Bei der Interpretation aller erhaltenen Indizes wird vom Computerprogramm ein elektronisches Spirogramm gebildet. Die folgenden Werte werden interpretiert.

Atemfrequenz (BH)

Die Anzahl der Atembewegungen pro Minute ist festgelegt. Seine normale Leistung überschreitet 16-17 Zeiten nicht.

Atemvolumen (TO)

Die Luftmenge, die die Lunge mit einem Atemzug füllt, wird bestimmt. Seine normalen Werte haben eine recht große Bandbreite. Grenzen bei gesunden Männern können zwischen den Grenzen von 300-1200 ml schwanken, und bei gesunden Frauen reichen die Werte von 250-800 ml.

Atemminutenvolumen (MOU)

Zeigt die von der Lunge aufgenommene Luftmenge in 1 Minute an. Es hat auch ein relativ großes Intervall und liegt zwischen 4-10 Litern.

Vitalkapazität der Lunge (LIV)

Dieser Wert wird untersucht, um das maximale Volumen der vom Patienten ausgeatmeten Luft mit einer ruhigen Ausatmung nach der tiefsten Inspiration zu bestimmen.

Die forcierte Vitalkapazität der Lunge (FVC)

Das maximale Volumen der ausgeatmeten Luft durch den Patienten bei der maximalen tiefen (erzwungenen) Exspiration nach der gleichen Inspiration wird diagnostiziert. Bei normalen Personen liegt dieser Indikator im Bereich von 2,5 bis 7,5 Litern.

Volumen der erzwungenen Exspiration in 1 Sekunde (FEV1)

Die maximale Menge an Luft, die von einer Person in 1 Sekunde mit einer tiefen Ausatmung nach einer extrem tiefen Inspiration ausgestoßen wird, wird bestimmt. Seine Größe wird maßgeblich von Geschlecht und Alter des Probanden beeinflusst.

Der Tiffno-Index (IT)

Sein Wert ist das Verhältnis von FEV1 / FVC und wird als Prozentsatz ausgedrückt.

Maximale Belüftung der Lunge (MVL)

Dieser Wert wird erhalten, indem die durchschnittliche Amplitude der begrenzenden Atmungsexkursionen und ihre Frequenz für 1 Minute gemacht werden.

Der Indikator der Geschwindigkeit der Luftbewegung (PSDV)

Dieser Wert sieht aus wie MBL / LIVE und wird in Prozent angezeigt.

Auswertung der Ergebnisse und Vergleich mit der Norm

Die meisten modernen Spirographen sind mit speziellen Programmen ausgestattet, die die Interpretation der Ergebnisse der Studie erleichtern. Während des Verfahrens können Sie sofort das Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht des Probanden angeben und die erhaltenen Daten werden sofort mit den akzeptierten Normen verglichen.

Bei gesunden Menschen sind FEV1, ZHEL, AIM, FVC und IT oft über 80% (aber nicht mehr als 120%) der allgemein akzeptierten Zahlen. Werte unter 70% der Norm gelten als Manifestation der Pathologie. Die Indikatoren innerhalb der Grenzen von 80-70% werden in der Regel individuell für jedes abgelaufene Verfahren interpretiert. Bei älteren Patienten weisen solche Werte nicht auf eine Pathologie hin, während sie bei Kindern, Jugendlichen und Menschen mittleren Alters Symptome der ersten Stadien der Obstruktion sein können.

In solchen Situationen ist eine zusätzliche Diagnostik unter Verwendung von Medikamenten erforderlich. Die Schlussfolgerung über die Verschlechterung der Lungenventilation basiert zunächst auf den FEV1- und MVL-Indizes, aber bei der Bestimmung der Art der Ventilationserkrankungen hat die Kombination der FEV1-, MVL- und ZHEL-Indikatoren Vorrang.

Spirographie mit Zulassung zu beruflichen Aktivitäten

Getrennt, aber nicht weniger wichtig für einige Leute kann die Frage sein "Wie man den Spirograph täuscht?". Es wäre absurd, warum sollte es notwendig sein? Solche Gedanken schleichen sich manchmal auf diejenigen ein, die beabsichtigen, in einem Unternehmen beschäftigt zu werden, dessen Aktivitäten mit schädlichen Substanzen in Verbindung stehen, die die Funktion der Lunge beeinträchtigen können. Oder für Arbeitnehmer, die bereits in ähnlichen Branchen arbeiten und sich jährlichen Kontrollen unterziehen, zu denen auch die Spirographie gehört.

Die Verringerung der Funktion der Lunge auf die Ergebnisse kann zu einer Änderung der Art der Tätigkeit führen, die eine Senkung der Löhne nach sich ziehen wird. Das ist es, was Menschen dazu bringt, darüber nachzudenken, das Gerät zu betrügen. Aber die richtige Entscheidung wird im Gegensatz dazu sein, dass das Spirogramm "schlecht" ist - es bestimmt die Zeichen der Behinderung, besucht einen Spezialisten und ändert, wenn nötig, die Art der Aktivität. Dies wird die weitere Entwicklung von hartnäckigen Krankheiten vermeiden, die zu einer Verringerung der Lebensqualität oder sogar zu einem Verlust der Arbeitsfähigkeit führen.

Was ist ein Spirogramm und warum wird es benötigt?

Spirogramm ist eine Methode zur Beurteilung des Zustandes des Atmungssystems durch Messung der Grundleistung der Lunge. Spirometrische Untersuchung der Funktion der externen Atmung wird in der Kardiologie, Allergologie, Pulmonologie verwendet. In der medizinischen Praxis ist die Spirographie der Lunge diagnostischer Natur und wird auch verwendet, um die Wirksamkeit der Behandlung und als eine Trainingstechnik für korrekte Atemmanöver zu bewerten. Die Ergebnisse der Studie ermöglichen es, den Zustand des Lungenatmungssystems zu beurteilen und ein adäquates therapeutisches Regime zu verschreiben.

Warum brauchen wir?

Die menschliche Physiologie ist so ausgelegt, dass bereits eine kleine Abweichung in einem der Atemwege zu einer Verletzung der Lungenfunktion führen kann. Mit Hilfe der Spirometrie können Sie die Grundleistung des Atmungssystems messen. Auf der Grundlage der erhaltenen Daten, vergleicht sie mit den normalen Werten, zieht der Experte Schlüsse darüber, welche Art von Patienten die Erkrankung des Atmungssystems ist. Daher ist das Spirogramm eine wichtige Methode zur Diagnose von Lungenpathologien.

Die Studie erlaubt nicht nur die Diagnose zu bestätigen, sondern dient auch dazu, den Verlauf von Lungenerkrankungen zu überwachen, mit deren Hilfe die Wirksamkeit der Therapie kontrolliert wird. In einigen Fällen wird das Spirogramm durchgeführt, um den Patienten die Techniken der richtigen Atmung beizubringen. Dies ist wichtig für Menschen, die eine lange Geschichte des Rauchens haben, und für diejenigen, die kürzlich ernsthafte Operationen an der Lunge erlitten haben und Schwierigkeiten mit dem natürlichen Atmungsprozess haben.

Indikationen für Spirographie:

  1. Restriktive Art von Atemversagen. Es ist gekennzeichnet durch eine Veränderung des Lungengewebes und in der Folge dessen Unfähigkeit, sich zu dehnen. Restriktive Erkrankungen umfassen Emphysem, Pleuritis, Pneumonie, Atelektase, Pneumothorax, Adhäsionen Pathologie.
  2. Behinderung. Obstruktive Pathologien treten aufgrund der Tatsache auf, dass durch die Kanäle des Atmungssystems der normale Durchgang von Sauerstoff unterbrochen wird. Dies kann auf Erkrankungen der Bronchien, Lunge oder der oberen Atemwege zurückzuführen sein. Besonders häufig verursachen solche Pathologien wie Asthma, Tumoren, bronchiektatische Erkrankungen, Laryngitis, chronische Bronchitis und andere.
  3. Symptomatischer Hinweis auf schlechte Belüftung. Spirogramme werden bei Patienten mit Dyspnoe, unbehandeltem Husten und häufigen Atemwegserkrankungen verschrieben.
  4. Überprüfung der Lunge als vorbereitende Maßnahme für chirurgische Eingriffe oder diagnostische Maßnahmen, z. B. Bronchoskopie.
  5. Bewertung des allgemeinen Gesundheitszustandes.
  6. Analyse des ausgewählten Behandlungsregimes Außerdem kann das Spirogramm die Risiken der vorgeschriebenen Therapie aufzeigen.

In der Regel wird das Spirogramm nicht als unabhängige Untersuchung, sondern als zusätzliche diagnostische Methode durchgeführt. Zusammen mit ihr können Sie eine Computertomographie, Blut- und Urintests, EKG, Dynamometrie verschreiben. Der Bedarf an zusätzlicher Forschung wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Ein Spirogramm wird auch einem Kind gemacht, aber dies erfordert einen anderen Ansatz. Es ist schwierig für Kinder, alle Anweisungen des Arztes korrekt zu befolgen. Um verlässliche Informationen über die Parameter der Lungenfunktion zu erhalten, ist es notwendig, an speziell ausgebildeten Arbeitern teilzunehmen, die in der Lage sind, die Aufgaben des Kindes während der Aufzeichnung des Spirogramms klar und deutlich zu erklären.

Kontraindikationen

Spirogramm ist keine schädliche Untersuchung, da es keine ernsthaften Nebenwirkungen hat und den Zustand des Patienten nicht negativ beeinflusst. Manche Menschen bemerken Schwindel und leichte Schwäche während des Eingriffs, der wenige Minuten nach Ende der Atemmanöver des Arztes auftritt. Das Spirogramm stellt eine Gefahr für Patienten dar, die kürzlich einen Herzinfarkt und einen Schlaganfall erlitten haben, und ist bei Patienten mit mechanischen Verletzungen des Brustkorbs, kürzlich durchgeführten Bauch- oder Augenoperationen mit einem unkontrollierten Anstieg des Blutdrucks kontraindiziert. Dies liegt daran, dass die hohe exspiratorische Flussrate den Druck im Schädel und im Peritoneum erhöht.

Wie ist das?

Die Messung des Volumens der Lunge wird mit einem Gerät namens Spirograph aufgezeichnet. Der spezielle Apparat registriert die Zahlen, die in Form eines Graphen dargestellt werden, nachdem die Ergebnisse, die während der Studie erhalten wurden, vom Arzt entschlüsselt werden. Es gibt viele Varianten von Spirographen - mechanisch, Wasser, Computer, stimulierend, aber normalerweise werden die folgenden 2 Arten in modernen medizinischen Einrichtungen verwendet:

  1. Computer. Ist einer der genauesten. Es ist ein Gerät mit Ultraschallsensoren, das die Parameter des Atmungssystems des Patienten zuverlässig erfasst.
  2. Plethysmograph. Es gilt bis heute als der genaueste Spirograph. Das Gerät ist in Form einer Kabine gestaltet, in die der Patient eintritt und sitzt. Supergenaue Sensoren bieten die höchste Zuverlässigkeit der Lungenforschungsmethode.

In einigen Fällen wird ein Verfahren für einen Patienten mit medizinischen Präparaten durchgeführt. Solche Studien sind besonders wichtig bei der Diagnose von Bronchialasthma, da während der Erkrankung die Ausatmungsflussrate signifikant reduziert ist. Es gibt 2 Hauptmethoden der Drogeuntersuchung - ein Bronchodilator und ein Provokationstest. Ihr Wesen ist wie folgt:

  • Spirogramm mit Bronchodilatator hilft zu beurteilen, wie viel leichter die Ausatmung des Patienten nach der Einnahme der Medikamente, die die Bronchien erweitert. Wenn die Dynamik positiv ist, können wir schließen, dass eine Person an einer Verengung der Atemwege leidet, die dem Bronchialasthma innewohnt, wenn sie negativ ist - die Diagnose wird nicht bestätigt.
  • Ein Provokationstest wird durchgeführt, wenn die Person zum Zeitpunkt des Spirogramms keine offensichtlichen Verletzungen der Durchgängigkeit der Atemwege aufweist. Ein Arzt kann einem Patienten eine Droge anbieten, um einen Bronchospasmus zu provozieren, bei dem die Menschen kein Asthma haben. Mit dem gleichen Zweck vor dem Spirogramm kann der Patient körperlich trainieren.

Der Algorithmus für die Durchführung des Verfahrens der Dynas in allen Institutionen, wo das Spirogramm gemacht ist. Das Verfahren zur Durchführung der diagnostischen Maßnahme kann sich in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten unterscheiden. Änderungen im Spirogramm-Prozess können durch Gesundheitsindikatoren, Alter, beeinflusst werden. Zum Beispiel, wenn der Zustand des Patienten schwerwiegend ist, kann der Patient sich einer Prozedur hinlegen.

Der Ansatz unterscheidet sich, wenn das Spirogramm der Lunge zum Kind getragen wird. Es ist schwierig für Kinder, alle Anweisungen des Arztes korrekt zu befolgen. Um verlässliche Informationen über die Parameter der Lungenfunktion zu erhalten, ist es notwendig, an speziell ausgebildeten Arbeitern teilzunehmen, die in der Lage sind, die Aufgaben des Kindes während der Aufzeichnung des Spirogramms klar und deutlich zu erklären.

Vor Beginn der Untersuchung macht der Arzt eine Untersuchung des Patienten, untersucht seine Krankenhauskarte. Der Spezialist fragt immer, ob eine Person irgendwelche Medikamente einnimmt, die die Zuverlässigkeit der Ergebnisse beeinträchtigen können. Nach Klärung aller Details erklärt der Arzt, wie Atemmanöver durchgeführt werden.

Phasen des Verfahrens

  1. Der Patient nimmt eine bequeme Position im Stuhl ein. Hände werden auf die Arme gelegt, der Rücken ist eingeebnet, das Kinn ist leicht angehoben.
  2. Der Arzt legt der Person eine spezielle Klemme auf die Nase, die keine überschüssige Luft einlassen sollte.
  3. Ein Einwegmundstück wird auf den Spirograph gesetzt. Der Patient greift das Mundstück fest und drückt die Spitze sanft mit den Zähnen.
  4. Zuerst muss der Patient tief durchatmen. Dann wird der Arzt Sie bitten, den maximalen Atemzug zu nehmen und das Ausatmen zu erzwingen. Der Patient muss, wie vom Experten gefordert, einatmen und ausatmen, wobei er versucht, die Anweisungen so klar wie möglich zu befolgen.

Spirogramm ist ein ziemlich schneller Eingriff und dauert in seltenen Fällen länger als 20-30 Minuten. Wenn man das Verfahren wiederholt und es wieder ausführt, bestimmt der Arzt. Je nach Stadium der Erkrankung der Lunge kann das Spirogramm alle paar Monate oder mehrere Jahre verabreicht werden, um den Verlauf der Erkrankung zu verfolgen und Veränderungen des Grades der Störungen zu erfassen.

Eine wichtige Art von Spirogramm ist die Art der Kontrolle der Lungen - pikfluometriya. Seine Hauptziele sind, die Wirksamkeit der gewählten therapeutischen Technik für Bronchialasthma zu bewerten, den Ansatz von Anfällen zu verfolgen und die individuellen Charakteristika des Auftretens von Exazerbationen zu analysieren. Für die Studie wird ein kleiner Spirograph verwendet, der die Luftflussrate während der Ausatmung bestimmt. Eine Änderung des Indikators ermöglicht Ihnen, die Momente des Auftretens von Exazerbationen zu erfassen, wenn keine Symptome auftreten, und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.

Vorbereitung für Spirogramm

Die richtige Vorbereitung für ein Spirogramm ist von großer Wichtigkeit, da seine Abwesenheit die tatsächlichen Ergebnisse der Lungenfunktionsbewertung negativ beeinflussen kann. Die wichtigsten Empfehlungen, die umgesetzt werden müssen, um die Möglichkeit auszuschließen, nicht zuverlässige Indikatoren zu registrieren:

  • Schließen Sie den Empfang von stimulierenden Getränken am Spirogramm-Tag aus. Dazu gehören Kaffee, schwarzer und grüner Tee, Energie. Für einen Tag ist die Verwendung von alkoholischen Getränken nicht gestattet.
  • Vermeiden Sie Rauchen ab dem Moment des Erwachens bis zum Beginn des Verfahrens. In extremen Fällen kann die letzte Zigarette in einer Stunde geraucht werden.
  • Ein Spirogramm auf nüchternen Magen. In der Regel wird das Ereignis am Morgen ernannt, aber wenn es nicht für ein paar Stunden ist, ist ein wenig Essen mit einem geringen Fettgehalt erlaubt.
  • Weigere dich, Medikamente zu nehmen (wie von einem Arzt angewiesen). In der Regel bezieht sich dies auf die Mittel, die das Atmungssystem beeinflussen, sowie auf Antihistaminika.
  • Kommen Sie 20 Minuten vor dem Spirogramm, um Ihre Atmung zu beruhigen, vermeiden Sie nervöse Überanstrengung vor der Untersuchung.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung, die die Versteifung der Brust beseitigt.

Versagen des Patienten, die Studie durchzuführen

Nur eine ordnungsgemäße Durchführung des Tests gewährleistet eine adäquate Spirogrammaufzeichnung, die den Hintergrund für die Diagnose darstellt. Fehler des Patienten während der Spirometrie können dies verhindern. Sie sind mit einer unangemessenen Durchführung der notwendigen Atemmanöver verbunden. Die häufigsten sind:

  1. Schwacher Zugriff auf das Mundstück, wodurch die Mundhöhle überschüssige Luft erhält;
  2. Unvollständiger oder ungenügend tiefer Atem;
  3. Vorzeitige Umsetzung der Inspiration;
  4. Die erzwungene Ausatmung vor dem Mundstück ist dicht mit dem Mund bedeckt und nicht danach;
  5. Gepresste Lippen;
  6. Starkes Schleifen der Zähne;
  7. Husten während des Studiums;
  8. Mangel an notwendiger Ausatmung;
  9. Kurze Dauer der Ausatmung.

Interpretation von Schlüsselindikatoren

Die wichtigsten Parameter des Spirogramms erlauben es, den Zustand der Lunge zu bestimmen. Einige von ihnen sind tatsächlich, andere werden durch Berechnung bestimmt. Wichtige Spiropogramme umfassen:

  • BH. Frequenz der Atmung. Der Wert wird in 60 Sekunden berechnet.
  • Vorher. Atemvolumen. Die Menge an Luft, die die Lunge mit 1 Atemzug füllt.
  • MOD. Die Menge an Luft, die pro Minute in die Lunge gelangt.
  • PO2. Volumetrische Menge an Sauerstoff, die beim Einatmen für 60 Sekunden auftritt. Wenn im Spirograph ein System der Sauerstoffkompensation vorhanden ist, wird aus der Steigung der Sauerstoff-Ansaugkurve, falls diese nicht vorhanden ist, aus der Steigung der ruhigen Atmungskurve ermittelt.
  • WAS. Vitalkapazität der Lunge. Die maximale Luftmenge, die eine Person nach einem tiefen Atemzug ausatmen kann.
  • FVC. Zeigt die Luftmenge an, die der Patient mit Gewalt ausatmen kann. Die FVC-Kurve gibt den Abstand zwischen der maximalen ausgeatmeten Ausatmung und der Inspiration wieder.
  • ZHELVD. Maximale Luftzufuhr bei ruhiger Einatmung nach vollständiger Ausatmung.
  • FEV1. Die Menge des ausgeatmeten Gases in 1 Sekunde.
  • Der Tiffno-Index. Das Verhältnis von FEV1 zur tatsächlichen Messung von LIV (Vitalkapazität der Lunge). Hat einen prozentualen Ausdruck.
  • PIC. Volumetrische Geschwindigkeit an der Spitze.
  • Rovd. Die Menge an Luft, die eine Person nach einem vollen Atemzug atmen kann.
  • Rovyd. Die Menge an ausgeatmetem Gas nach einer vollständigen Ausatmung.
  • OEL. Gesamtkapazität des Lungenorgans.

Die Auswertung der Untersuchungsergebnisse basiert auf der Untersuchung der respiratorischen Zähne des Spirogramms. Nach dieser Graphik ist es möglich, die Veränderungen der Volumina der vom Patienten ein- und ausgeatmeten Luft zu verschiedenen Zeitpunkten zu verfolgen, was es möglich macht, auf den Verlauf seiner Krankheit, die Wirksamkeit der vorgeschriebenen Therapie, zu schließen.

Normen

Die Analyse der Ergebnisse des Spirogramms ist ein Vergleich mit den normalen Indizes. Wenn die tatsächlichen Daten der Lungenfunktion die Grenzen der Norm überschreiten, stellt der Experte fest, welche Krankheit die Abweichung verursachen könnte. Normalwerte der Hauptresultate des Spirogramms:

  • BH - von 10 bis 20 Atembewegungen.
  • FVC - von 70 bis 80 Prozent in Bezug auf die Vitalkapazität der Lunge.
  • Rovd - von 1,2 bis 1,5 Liter.
  • Rovyd - von 1 bis 1,5 Liter.
  • OEL - 5-7 Liter.
  • FEV1 - mehr als 70% in Bezug auf FVC.
  • IT - etwa 75 Prozent.

Erklärung

Nach dem Spirogramm bestimmt der Arzt den Zustand der Atemfunktion der Patienten. Manchmal jedoch fallen die Ergebnisse der Forschung in die Hände von Spezialisten in anderen Bereichen. Deshalb ist es notwendig, das Spirogramm der Lungen zu entziffern, oder vielmehr - einige seiner Indikatoren. Nach ihrer Beschreibung macht der Arzt eine Aussage über den Zustand der Atemwege. Daten, die einer Spirographie-Analyse eines Patienten mit einem Pneumologen und anschließender Interpretation unterzogen wurden:

  1. Volumen der Einatmung;
  2. Das Volumen des Luftstroms beim Einatmen ist so tief wie möglich;
  3. Das Volumen des Gases beim Ausatmen;
  4. Das Volumen der Luftströmung im Falle einer erzwungenen Exspiration;
  5. Atmungsrate am Höhepunkt;
  6. Gas / Sauerstoff-Verhältnis beim Ausatmen und Einatmen.

Wo zu tun

Wo ein Spirogramm erstellt werden muss, ist eine wichtige Frage, die viele Patienten mit der Ernennung dieser Umfrage stellen. Das Verfahren wird in privaten und öffentlichen Kliniken, in Sanatorien, in speziellen diagnostischen Zentren durchgeführt. Um die Qualität der erbrachten Leistung zu gewährleisten, kann der Patient das Feedback über die Institution lesen, in der das Spirogramm aufbewahrt werden sollte. Obwohl die Studie bestimmte Fähigkeiten erfordert, ist dies nicht schwierig, so dass das Risiko, minderwertige Dienstleistungen zu erhalten, gering ist und die Auswahl auf finanziellen Möglichkeiten beruht.

Was ist Spirographie und wie wird sie durchgeführt?

Die Spirographie ist ein spezielles Verfahren, um Krankheiten des bronchopulmonalen Systems zu erkennen und seinen Zustand zu bewerten, indem die Ergebnisse der Untersuchung in einem graphischen Dokument - Spirogramm - angezeigt werden. Da die spirometrischen Vermessungsdaten für die Diagnose und weitere Behandlung verwendet werden, sollte der Patient wissen, was das Spirogramm ist - was es ist und wie es entschlüsselt wird.

Hinweise für die Leitung

Das Wesen der Spirographie besteht darin, Veränderungen des Lungenvolumens bei normaler und erhöhter Atmung sowie andere Indikatoren ihrer Arbeit zu bestimmen. Es ist eine obligatorische Untersuchungsmethode für verschiedene bronchopulmonale Pathologien, beispielsweise wenn Symptome von Bronchialasthma entdeckt werden. Spirometrie wird auch verwendet, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen, insbesondere bei Asthma, Untersuchungen von Sportlern, Arbeitern von schädlichen Industrien, Rauchern mit langjähriger Erfahrung, Personen mit erblicher Veranlagung für Allergien oder Erkrankungen der Atemwege.

Darüber hinaus wird Spirographie in Gegenwart solcher Symptome verschrieben:

  • ein anhaltender Husten, der nicht für 1 Monat oder mehr aufhört;
  • häufige Atemwegserkrankungen;
  • Lungenerkrankungen, die bei anderen Untersuchungen festgestellt wurden;
  • Kontraktschmerz hinter dem Sternum;
  • Empfindungen unvollständiger Atmung, Dyspnoe;
  • regelmäßig verschlimmerte Bronchitis;
  • Störungen von Gasaustauschprozessen;
  • chronische obstruktive Lungenerkrankung in den frühen Stadien;
  • Bronchialasthma (um die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen).
  • akute allergische Reaktionen.

Trotz der Sicherheit und Nicht-Invasivität des Verfahrens kann es in folgenden Fällen nicht durchgeführt werden:

  • schwerer Zustand des Patienten;
  • das Vorhandensein von Toxikose während der Schwangerschaft;
  • Angina pectoris, Infarkt;
  • Störungen des Kreislaufsystems;
  • anhaltender Blutdruckanstieg, hypertensive Krise;
  • schwere Lungeninsuffizienz.

Beachten Sie! Die Begriffe Spirographik und Spirometrie werden analog verwendet. Der einzige Unterschied zwischen Spirometrie und Spirographie ist das Vorhandensein eines Spirogramms.

Das heißt, Spirometrie ist selbst ein Untersuchungsprozess und Spirographie ist die gleiche Prozedur, aber mit den Ergebnissen, die auf einem speziellen Diagramm angezeigt werden - Spirogramm.

Methoden der Forschung

Um die Frage, was Spirographie ist und wie sie durchgeführt wird, vollständig zu verstehen, ist es notwendig, das Gerät und das Funktionsprinzip der dafür vorgesehenen Spirometer zu kennen. Sie kommen in zwei Arten:

  • offen - wenn der Patient die Umgebungsluft einatmet;
  • geschlossen - Nachrichten mit der Atmosphäre haben nicht.

Der einfachste geschlossene Spirograph ist ein mit Sauerstoff gefüllter Behälter mit Fellen, die an einem Aufzeichnungsgerät angebracht sind. Die neuesten Modelle sind mit Ultraschallsensoren und einem Computer ausgestattet, der sie genauer und hygienischer macht. Der Plethysmograph gilt als der beste, wenn der Patient sich in die Kamera setzt und die Sensoren die notwendigen Parameter einstellen.

Die Untersuchung der Atemfunktion kann mit verschiedenen spirometrischen Methoden durchgeführt werden:

  • in einem Zustand der Ruhe;
  • auf die schnellste und tiefste Ausatmung;
  • mit der maximal möglichen Luftzirkulation durch die Lunge;
  • unter dem Einfluss von körperlicher Aktivität.

Zusätzlich können einzelne funktionelle Tests mit Medikamenten durchgeführt werden:

  • Spirographie mit Bronchodilatator - ermöglicht es, den latenten Bronchospasmus aufzudecken, die Diagnose zu klären und die laufende Behandlung zu bewerten;
  • Experte Provokationstest mit Methacholin - hilft zu bestätigen oder zu widerlegen, das Vorhandensein von Asthma, zeigt eine Tendenz zu Bronchospasmus und bronchiale Hyperreaktivität Syndrom.

Auf modernen Spirometern können Sie eine weitere Studie durchführen - die Definition der Diffusion der Lunge, dh die Fähigkeit, Sauerstoff an das Blut abzugeben und Kohlendioxid zu entfernen. Eine Abnahme dieses Indikators weist auf schwerwiegende Verletzungen der Atemfunktion hin. Falls erforderlich, wird die Bronchospirometrie unter Verwendung eines Bronchoskops in Narkose verschrieben, um die äußere Atmung jeder Lunge getrennt zu bestimmen, wobei das Minuten- und Vitalvolumen sowie die Frequenz und andere Parameter der Atmung bestimmt werden.

Vorbereitung für Spirometrie

Um genaue Anzeigen des bronchopulmonalen Systems zum spirometrischen Verfahren zu erhalten, ist es notwendig, richtig vorzubereiten.

Bevor die Spirographie durchgeführt wird, sind für die Vorbereitung der Studie folgende Empfehlungen erforderlich:

  • essen Sie nichts für 6-8 Stunden, so wird das Verfahren normalerweise für den Morgen vorgeschrieben;
  • In derselben Zeit darf nicht geraucht, Kaffee, Tee oder andere Stärkungsmittel getrunken werden, und Alkoholkonsum sollte 2 Tage vor der Spirometrie gestoppt werden.
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der sie für eine gewisse Zeit absagen muss.

Achtung bitte! Die Nichteinhaltung der Anforderungen für die Vorbereitung der Spirographie kann zur Erfassung verzerrter Daten, Fehldiagnose oder unangemessener Behandlung führen. Deshalb müssen wir dies sehr ernst nehmen.

Für die Prozedur ist nötig es in den freien Kleidern für 15-20 Minuten vor dem Anfang ruhig zu sitzen und den Atem zu beruhigen. Auch die Vorbereitung für die Spirographie beinhaltet eine vorläufige Messung Ihrer Größe und Ihres Gewichts, da der Arzt diese Indikatoren kommunizieren muss.

Dirigieren

Das Spirogramm der Lunge wird in sitzender Position entfernt, ohne die natürliche Position von Rumpf, Kopf und Hals zu verändern. Die Mundatmung wird getestet, so dass die Klammer auf die Nase gelegt wird und das Mundstück so dicht wie möglich abgedeckt wird, ohne dass Luft austreten kann.

Die Grundprüfung wird nach folgendem Schema durchgeführt:

  1. Das Programm enthält Patientendaten, einschließlich Höhe und Gewicht. Wenn die genauen Parameter nicht bekannt sind, werden vorläufige Messungen durchgeführt.
  2. Der Arzt erklärt, was zu tun ist. Er legt die Nasenklemme auf und gibt ein Einwegmundstück (Mundstück), das der Patient fest um seine Lippen legen muss.
  3. Das Verfahren beginnt mit einem ruhigen Atmen, und dann ändern sich Rhythmus, Tiefe und Ausführungstechnik auf Anweisung des Arztes.
  4. Messungen können mehrmals wiederholt werden, um genaue Daten zu erhalten.

Die Dauer des Verfahrens überschreitet nicht 15 Minuten. Der Algorithmus seiner Durchführung kann in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Patienten variieren.

Das Kind ist in der Lage Spirometrie ab dem Alter von 9 Jahren vollständig zu ertragen, und die Möglichkeit ist ab 5 Jahren erlaubt. Babys unter 5 Jahren können nicht atmen, wie es die Technik des Verfahrens erfordert. Kinder im Alter von 5-9 Jahren können bereits die Anweisungen eines Arztes erfüllen, aber sie erfordern die Schaffung einer besonderen Atmosphäre, so dass sie in der Regel an spezialisierte Kinderzentren geschickt werden.

Indikatoren

Spirometrische Studie ermöglicht eine Reihe von wichtigen Indikatoren für die Funktionalität des bronchopulmonalen Systems zu bestimmen:

  • Häufigkeit der Atmung (BH) - Anzahl der Zyklen "Einatmen-Ausatmen" in 1 Minute;
  • Atmungsvolumen (DO) - die Menge der inhalierten Luft für 1 Mal;
  • Atemminutenvolumen (MOD) - die Menge der inhalierten Luft pro Minute;
  • Vitalkapazität der Lunge (ZHEL) - die Menge der ausgeatmeten Luft mit einer ruhigen Ausatmung nach der maximal möglichen Inspiration;
  • Die forcierte Vitalkapazität der Lungen (FVC) - die Menge der ausgeatmeten Luft bei der maximal möglichen Ausatmung nach der gleichen Inspiration;
  • Volumen der erzwungenen Exspiration in einer Sekunde (FEV1) - maximale FVC für 1 Sekunde;
  • der Tiffno-Index (IT) - der Prozentsatz von FEV1 zu FVC;
  • maximale Lungenventilation (MVL) - die durchschnittliche Amplitude der maximalen Atembewegungen multipliziert mit ihrer Anzahl in 1 Minute;
  • Der Luftgeschwindigkeitsindikator (PSVV) ist der Prozentsatz der MVL zur VEL.

Um die erzielten Ergebnisse zu bewerten, werden sie mit den Normwerten verglichen. In Abwesenheit von Pathologie ist dieses Verhältnis 80-120%. Das Ergebnis innerhalb von 70-80% wird individuell behandelt. Die niedrigeren Parameter zeigen das Vorhandensein von Krankheiten an. Gleichzeitig werden Alter, Geschlecht, Gewicht und Körpergröße des Patienten berücksichtigt. Das Studienprotokoll ist in Form eines Spirogramms und seiner Entschlüsselung für den behandelnden Arzt erstellt.

Wie wird Spirometrie durchgeführt und wie hoch sind die normalen Raten?

Spirometrie ist eine der Studien, die für Pathologien der Bronchien und Lungen verwendet wird. Die Methode ist schmerzlos und informativ, ermöglicht es uns, die Art der Insuffizienz der Atemwege zu identifizieren und eine vorläufige Diagnose zu stellen. Überlegen Sie, wie Spirometrie durchgeführt wird, welche Indikationen und Kontraindikationen es hat und wie die Ergebnisse interpretiert werden.

Das Wesen der Studie

Was Spirometrie ist, wird aus dem Namen des Verfahrens deutlich: Spirometer wird als "Atemmessung" übersetzt. Während der Untersuchung bestimmt der Arzt die Geschwindigkeit und das Volumen der Atmung durch ein Spirometer.

Um das Wesen der Methode besser zu verstehen, muss man sich der Anatomie des Atmungssystems zuwenden. 3 seiner Hauptelemente sind:

  1. Atemwege - Luft einlassen.
  2. Lungengewebe - verantwortlich für den Gasaustausch.
  3. Thorax - funktioniert wie eine Pumpe.

Wenn die Funktionen einer Abteilung verletzt werden, stört es die Arbeit der Lungen. Die Spirometrie misst die Respirationsrate, die es ermöglicht, Atemwegserkrankungen zu identifizieren, um den Schweregrad der Pathologien und die Wirksamkeit der Therapie kennenzulernen.

Neben dem Namen "Spirographie" wird auch Spirometrie verwendet. Es bedeutet die gleiche Studie. Diese Notationen unterscheiden sich nur darin, dass Ärzte unter Spirographie die Untersuchungsmethode von Atmungsorganen verstehen, und unter Spirographie eine graphische Aufzeichnung von Messungen, die von einem Spirograph vorgenommen wurden.

Hinweise

Über Spirometrie kann gesagt werden, dass dies eine Studie ist, die in der Medizin weit verbreitet ist: in der Pneumologie bei Bronchitis und Asthma, in der Allergologie, in der Kardiologie, um die Lungen-Dyspnoe vom Herzen zu unterscheiden. Die Methode wird häufig von Anästhesisten in Vorbereitung auf eine Operation in Vollnarkose verwendet.

Hinweise für das Verfahren:

  • häufiges ARVI;
  • Kurzatmigkeit und langwieriger Husten;
  • Probleme mit der Lunge, die mit anderen Methoden identifiziert wurden;
  • Bestimmung der Ursachen von Gasaustauschstörungen;
  • Allergie;
  • COPD im frühen Stadium (um die Entwicklung zu überwachen und eine Vorhersage zu treffen);
  • Vorbereitung für die Operation;
  • Untersuchung der Atemwege von Rauchern auf Obstruktion, wenn keine Symptome auftreten;
  • Kontrolle der Lunge mit Bronchien während der Behandlung;
  • Erkennung der Schwere von Atemstörungen bei Asthma, Tuberkulose usw.;
  • Diagnose von Atemversagen;
  • Beurteilung der körperlichen Verfassung.

Bei Asthma und COPD wird eine regelmäßige Spirometrie empfohlen. Dadurch können Sie die Entwicklung von Krankheiten einschränken.

Vorbereitung für die Analyse der Atmung

Vorbereitung für die Spirometrie ist einfach. Es wird am Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt, so dass Sie nicht essen können. Sie können leicht für 2 Stunden vor dem Start frühstücken, aber nicht später.

Wenn Sie sich auf das Studium vorbereiten, benötigen Sie:

  • hören Sie ein paar Stunden vor der Untersuchung auf zu rauchen;
  • Trinken Sie keinen Kaffee am Morgen, Sie können es durch Saft ersetzen;
  • bequeme Kleidung tragen, die das Atmen nicht erschwert;
  • Entspannen Sie sich und kommen Sie entspannt zu einem Arzt.

Mögliche vorübergehende Aufhebung einiger Medikamente, die der Patient nimmt. Auch der Arzt wird fragen, ob er einen Pneumothorax oder einen Herzinfarkt hat. Dies vervollständigt die Vorbereitung des Patienten.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Der optimale Zeitpunkt für die Spirometrie ist um 12 Uhr. Die Prozedur wird mit einem Spirograph durchgeführt, der die Änderungen festlegt.

  1. Ein Einweg-Mundstück ist am Spirograph angebracht.
  2. Der Patient sitzt auf einem Stuhl neben dem Gerät.
  3. Setzen Sie eine Klammer auf Ihre Nase, um den Atem nur mit Ihrem Mund zu verlassen.
  4. Der Patient ist mit einem Spirometer mit einem Mundstück verbunden.
  5. Exhalation und Exspiration werden entsprechend den Anweisungen des Arztes durchgeführt.

Spirometrie für Patienten ist eine schmerzlose und harmlose Prozedur. Das Gerät verarbeitet die Daten automatisch, so dass die Ergebnisse nach 5-10 Minuten dem Patienten angezeigt werden. nach Prüfung. Dann analysiert der Arzt die Daten und stellt die Problemlokalisierung fest.

Spirometrie mit Bronchialasthma wird oft nach der Einnahme der Medizin zur Erweiterung der Bronchien durchgeführt. Dies ermöglicht es Ihnen, die Krankheit von COPD zu unterscheiden und herauszufinden, ob die Obstruktion verringert wurde.

Zur täglichen Überwachung ihres Zustands können Patienten mit Asthma die Methode der Pneumotachographie verwenden. Es ist einfacher als Spirographie und steht für den unabhängigen Gebrauch zur Verfügung. Verwendet ein Gerät namens Pneumotachograph. Es ist auch eine Röhre mit abnehmbaren Mundstücken, die eine Person mit einem Computer verbinden. Es bestimmt automatisch viele Parameter der Atmung. Die Durchführung solcher Untersuchungen zu Hause wird nicht nur dem Patienten die Kontrolle über seine Gesundheit ermöglichen, sondern auch die Arbeit eines Spezialisten erleichtern: Die Ergebnisse der Pneumotachographie zeigen die Dynamik der Erkrankung in den Abständen zwischen den Besuchen in der Klinik.

Merkmale der Spirometrie bei Kindern

Spirometrie wird bei Kindern ab 5 Jahren durchgeführt. Es wird nicht in einem jüngeren Alter vorgeschrieben, weil die Verfahrensregeln einen maximalen Atemzug erfordern. Andernfalls wird die Entzifferung der Spirometrie ungenau.

Auf der Erwachsenenebene kann ein Kind ab dem Alter von 9 Jahren untersucht werden. Zuvor müssen Sie versuchen, eine positive Atmosphäre zu schaffen - Spielzeug, liebevolle Einstellung.

Bei kleinen Patienten findet die Spirometrie besser in Kinderzentren statt, und herkömmliche Labore passen sich nicht an ihre Eigenschaften an. Vor dem Eingriff sollte dem Kind in einfacher Sprache erklärt werden, wie man ein- und ausatmet. Bei intensivem forciertem Ausatmen können Sie manchmal Bilder anwenden - zum Beispiel eine Kerze auf dem Bildschirm vorführen und sie auffordern auszublasen. Der Arzt muss sicherstellen, dass die Lippen des Babys fest gegen das Mundstück gedrückt werden. Das Protokoll zeigt dann die Anzahl der erfolgreichen Zyklen an. Die Ergebnisse der Spirometrie werden nach Alter korrigiert.

Ergebnisse der Studie

Spirometrie-Indizes sind die wichtigste Informationsquelle für die Diagnose von Lungenerkrankungen. Normen sind die Durchschnittswerte, die aus den Ergebnissen einer Umfrage bei gesunden Menschen berechnet werden. Sie variieren je nach Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht und Lebensstil.

Die Spirometrie-Normen sind in der Tabelle angegeben:

Militäreinberufungsbüro und Armee. Häufige Fragen - 8

17 Jahre alt auf der Website
Benutzer # 93

Wir diskutieren weiter (fragen, antworten, beraten).

Nach dem Lesen der FAQ können viele Fragen im Forum nicht mehr gestellt werden.

15 Jahre auf der Website
Benutzer 9115

Witze, und, ja, übrigens. Durch den Hinweis gibt es infa, dass Holter nur für ein rund um die Uhr verfügbares Kardiogramm ist. das ist nicht so. Es gibt EKG Holter und Holter BP. heute haben sie das an mir befestigt. Es gibt Fragen zum Gerät und zur Überwachung des Blutdrucks mit seiner Hilfe - fragen Sie.

10 Jahre auf der Website
Benutzer # 112075

Lolwut, ein Spirometer zu täuschen ist eigentlich sehr schwierig.

9 Jahre alt auf der Website
Benutzer # 167937

Übersicht über arterielle Hypertonie (AH), PMK und hr. Gastritis (die häufigsten Bereiche in der DS 10-ki) bietet die folgenden Verfahren:

1. Primäre Untersuchung durch den DS-Therapeuten - objektive Untersuchungsdaten, erste Druckmessung, mögliche Risiken (Rauchen, Alkohol, Familiengeschichte), Analysedaten, die mitgebracht wurden. Nach ihm macht ein Arzt eine vorläufige Diagnose - AH jeden Grades mit oder ohne Risiken. Der Rest der Zeit ist die Krankenschwester in Wehrpflichtigen beschäftigt, der Arzt wird es nur am Ende des DS für die Entlastung des Abschlusses nehmen und handelt.

2. Inspektion des Augenarztes mit der Analyse des Fundus. AH stellt das Vorhandensein von angiopathischen Veränderungen am Fundus bereit.

3. Allgemeine Analyse von Blut (vom Finger), Blutbiochemie (aus der Vene). Wenn die Bluttest-Ergebnisse nicht sehr gut sind, können sie zur Wiederholung, aber nur 1 Mal senden.

4. REG (Encephalogramm, mit Sensoren auf der Stirn): Überprüfen Sie den Blutfluss in den Gefäßen des Gehirns. Um die Diagnose der Hypertonie auch in der linken und rechten Hemisphäre zu bestätigen, müssen pathologische (angiopathische) Veränderungen - Indikatoren der Hämodynamik - vorliegen. Gemischt - mehr noch.

5. EKG in Ruhe (einfaches Kardiogramm), entspricht dem, was in der Klinik vor der Untersuchung vor sich ging.

6. Ultraschall der Bauchhöhle (OBP) - alles unter der Lunge ist verständlich.

RWG 7. - Prüfung der Nieren für die Operation (kleine Dosis verabreicht Lösung und renale put unter Bestrahlung mit einer kleinen Dosis von Strahlung, wie schnell die Lösung aus dem Körper anzeigt).

8. EGF mit Biopsie (die gleiche kranke Sonde, aber nur mit der Entfernung eines Fragments der Schleimhaut aus dem Magen). Im Laufe nur für "Magen".

9. Herzultraschall (Echo-EKG). Im Laufe, nur für "PMK-Shnikov." PMK habe ich nicht gesehen, der Arzt hat gesagt, dass diese Pathologie mit dem Alter übergeht, oder einfach die Anforderungen für die Altersnorm ändern, was wahrscheinlicher ist.

10. Laufbandtest. Der wichtigste Test, im Grunde, auf seinen Ergebnissen ist der Arzt bei der Entladung. Dies ist eine Belastung mit Messungen der Herzfrequenz, des Drucks und anderer Eigenschaften beim Bewegen auf einem Laufband oder einem stationären Fahrrad. Ich hatte einen Weg. Für AH des 2. Grades, eine geringe Toleranz gegenüber phys. und pathologische hypertensive Reaktion des Patienten.

11. Täglich oder 2 mal am Tag wurde der Druck von der Krankenschwester gemessen.

Betrachtet man die Ergebnisse der Umfrage bei mir gehalten haben, kam ich zu dem Schluss, dass die einzigen Messdaten (die sogenannte Druckkarte, Blutdruckprofil), das Gesamtbild nicht geben. So Cognac, Masturbation und andere verschiedene exotische Möglichkeiten, ein wenig zu helfen. Brauchen Pathologien in anderen, charakteristisch für die Diagnose von AD Risikozentren. Zum Beispiel bei einem Druck 160h100 (nominell 2. Grad, in Paragraph 43), aber mit anderen Erhebungsdaten, die alle relativ normal sind, gab Geck AH 1 Grad, den das Element hat von

Was die Frage von DuDDiTs betrifft, misst Holters Instrument ausschließlich die Herztätigkeit und ist in keiner Weise mit Druck verbunden. Wir haben ihn einigen Leuten zugewiesen, offenbar wegen nicht sehr guter Ergebnisse aus einem einfachen EKG oder anderen Störungen außer PMK.

Die Bluttests suchen nicht nach, gibt es die Analyse der Parameter, die die Gesamtprüfung Muster, beispielsweise beeinflussen kann, erhöht sich die Nieren den Wert von Kreatinin und Harnstoff im Blut, die eine ernste Gefahr Faktor für den Kern ist (lesen Sie über die AKC und POM in den Zeitplan von Krankheiten ).

In der Regel die Schlussfolgerung: einfach so, von Grund auf auf der AG wird nicht stecken bleiben. Sie können die bestehenden Erkrankungen, die jedoch nur unter Paragraph 43 g fallen, nur noch verschlimmern und den begehrten Artikel "c" bekommen, indem Sie den Krankheitsplan sorgfältig lesen und was dazu erforderlich ist.

Nun, vergessen Sie nicht, dass, wenn AG sogar der schwerste ist, der 3. Grad, der zuerst entdeckt wurde, formal unter 48 Artikel mit VN fällt (sechs Monate Verspätung). Vor allem der Verdacht wird das Fehlen von Beobachtungen in dieser Richtung früher verursachen, wenn jetzt eine schwere Form des 2. oder 3. Grades aufgedeckt wird.

Der Grundsatz lautet wie folgt: AG1-Risiko 1-2 erstmals identifiziert = Posten 48 Aufschub sechs Monate

АГ1 Risiko 3-4 zum ersten Mal aufgedeckt = Punkt 48 Verzögerung von sechs Monaten

AG2 mit oder ohne Risiko erstmalig identifiziert = Pos. 48 Verschiebung von sechs Monaten

AG3 mit oder ohne Risiko erstmalig identifiziert = Pos. 48 Verschiebung von sechs Monaten

AG1-Risiko von 1-2 erneut identifiziert = ST 43 g GO

AG1-Risiko 3-4 erneut identifiziert = Position 43 in NGM

AG2 mit Risiken oder ohne Umbenennung = st 43 b oder in NGM

AG3 mit oder ohne identifizierte Risiken = Punkt 43 a NMI

Wenn die neu diagnostizierte Hypertonie Ihnen eine Begnadigung für sechs Monate gegeben werden, ist es alle 2 Monate notwendig, um den Empfang zu seinem Kreisarzt zu gehen und die Diagnose bestätigen, aber auch nicht vergessen, bei der nächsten medizinischen Untersuchung in seiner Stellungnahme auf die Patientenkarte anzuzeigen. Es ist nützlich.

Also, wenn Sie nach der ersten Verschiebung noch AG1 haben - es ist GO. Die Verschlechterung der Diagnose ermöglicht es, NGM unter Berufung auf die bekannte Entscheidung zu fordern.

Das ist alles klar. aber ich möchte klarstellen. Ich brauche keinen zweiten Grad. seitdem benötigen Sie alle 2 Jahre ein Fahrerzertifikat. und fick diese Schaukel. Ich vermute auch, dass es keine mesenchymalen Organe gibt. und mit dem Rest der Körper alles in Ordnung. Der Augenboden wurde ebenfalls überprüft. alles ok. also hier ist eine Frage für Kenner)))

wenn ich ihnen dummerweise den Druck auf 160/100 zeige, werden sie mir dann genau 1 Grad geben? und wie oft am Tag oder für die gesamte Untersuchung sollte es gezeigt werden, um keinen Verdacht zu erregen?

und ich wollte auch fragen. Ob es vsetaki notwendig sein wird, zum Arzt in der Strömung dieses halben Jahres auf Inspektionen zu gehen. oder du kannst nur punkten. weil Sie nur diesen Anruf absetzen müssen?

Spirometrie mit Bronchialasthma

Spirometrie ist eine moderne Art der klinischen Diagnose der Atemfunktion der Lunge bei Asthma bronchiale. Mit Hilfe von Spirogrammen ist es möglich, die Art der Lungenfunktionsstörung zu bestimmen. Ein Spirometer ist ein medizinisches Gerät, das die Lungenfunktion, das Volumen des Luftaustauschs, die Atemfrequenz und andere misst.

Durch die Entschlüsselung der Spirometriedaten ist es möglich, die Diagnose von Bronchialasthma zu bestätigen und das Ausmaß der Bronchialobstruktion zu bestimmen.

Zusammenfassung des Artikels

Indikationen für Spirometrie

Bronchialasthma ist eine chronische Erkrankung der oberen Atemwege, bei der eine Verschlechterung des Luftaustausches beobachtet wird.

Die Spirometrie wird von allen Patienten mit Verdacht auf Bronchialasthma durchgeführt und regelmäßig zur Überwachung obstruktiver Veränderungen in den Bronchien verschrieben. Atmungsindikatoren mit Spirometrie sind in Form eines Graph-Spirogramms festgelegt.

Untersuchung der Funktion der Atmung mit Spirometrie bei Bronchialerkrankungen, zum Beispiel Asthma, ernennt mit dem Ziel:

  1. Feststellung der Tatsache von Verletzungen in der Lunge.
  2. Die Feststellung der Schwere der Obstruktion und die Möglichkeit ihrer Reversibilität.
  3. Bestimmung des Vorhandenseins von Restriktionen (Verletzungen des Lungengewebes).
  4. Die Diagnose von obstruktiver Bronchitis oder Asthma bronchiale.
  5. Kontrolle der Krankheit, Analyse der Wirksamkeit der Behandlung.
  6. Erkennung von pulmonaler oder kongestiver Herzinsuffizienz.

Wie wird die Forschung durchgeführt?

Medizinprodukt, was zeigt die Ergebnisse in Form von Spirogrammen der später transkribieren - während des Verfahrens Zeit wird durch die Menge an Licht, Spiro gemessen. Ein klassischer Spirograph ist ein in Wasser eingetauchter Zylinder. Im Moment der Atmung wird das Volumen der Lungen gemessen.

Aber die moderne Medizin verwendet Computer Spirometrie, wo neben Lungenvolumen, gemessen durch zusätzliche Parameter, die runden das Bild des Patienten mit Asthma und anderen Erkrankungen der Bronchien und lassen die Schwere bestimmen, die Anwesenheit von Abbau Reversibilität Gewebe Pathologien und eine geeignete Behandlung.

Während des Betriebes des Spirometers in dem Grafik-Spirogramm festen Eintrag Einatmen und Ausatmen des Patienten mit Asthma, die das Niveau des Gasaustausches in dem normalen Modus und im Testmodus (Zwingen) bestimmen kann, in der Stimulation der Alveolen und Bronchiolen verwendeten hormonell Medikationen und Bronchodilatatoren schnelles Handeln. Der Testmodus wird ungefähr eine halbe Stunde nach den natürlichen Messungen durchgeführt und die beiden Ergebnisse werden verglichen.

Wichtig! Die Sprogrammdekodierung wird als Prozentsatz der gesunden Indizes ausgedrückt, die in der Tabelle unter Berücksichtigung von Alter, Gewicht und Geschlecht des Patienten dargestellt sind.

Die Untersuchung mit Spirometrie erfolgt in einem ruhigen, isolierten Raum mit optimaler Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit. Auf der Brust und am Hals sollten keine engen Kleidungsstücke sein, die Atmung behindern. Messungen zeigen ein echtes Bild, wenn es in Ruhe gemacht wurde, also sollten Sie entspannt sitzen, bevor Sie mit dem Test beginnen.

Passage der Spirometrie bei Asthma wird früh am Morgen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, nicht früher als ein paar Stunden vor der Spirometrie zu essen, zu rauchen und koffeinhaltige Getränke zu konsumieren sollte mindestens 8 Stunden betragen. Nach Anweisung eines Arztes werden alle Bronchial- und andere Medikamente abgesetzt.

Die Spirometrie ist eine schmerzfreie und sichere Methode zur Diagnose von Asthma bronchiale, kann jedoch verzerrt sein, wenn

  • im aktuellen Zustand des Patienten ist eine Aufhebung von Medikamenten nicht möglich;
  • der Zustand des Bronchialasthma ist akut;
  • der Patient ist in ernstem Zustand.

Alle Messungen am Spirogramm erfolgen innerhalb von 10 Minuten, danach wird automatisch der Zeitplan erstellt, der vom behandelnden Arzt untersucht wird. Basierend auf den Plandaten wird ein Behandlungsverlauf vorgeschrieben oder angepasst.

Entschlüsselung der erhaltenen Spirogrammdaten

Spirometrie ermöglicht es Ihnen, Daten über die Arbeit der Atmungsorgane bei Asthma bronchiale, sowohl in Ruhe als auch bei körperlicher Anstrengung, zu erhalten.

Für ein kurzes Verfahren ist es möglich, ein Spirogramm zu erhalten und es mit den verschiedenen Indikatoren zu vergleichen, deren Entschlüsselung:

  1. DO - Atemvolumen der Lunge in Ruhe.
  2. LIVED - die Vitalkapazität der Lunge (der wichtigste Indikator für Asthmaverdacht) - zusätzlich zur Messung des Ruhevolumens wird auch das Volumen mit intensiver Ein- und Ausatmung gemessen.
  3. BH - Atemfrequenz für 1 min.
  4. MOD - das Volumen der Atmung in Minuten.
  5. FVC - forcierte Vitalkapazität der Lunge. Index Tiffno - das Verhältnis von ZEL / FVC.
  6. Sie dekodieren auch die Indikatoren der Rovd ​​(vyd), der OOL, der Evd, FOE, OEL, FEV1.

Die Ergebnisse der Messungen sind auf einem Millimeterpapier in Form eines Spirogrammgraphen markiert. Bei den schweren Abweichungen vom Norm bei der Bronchialasthma ändert sich die Kurve heftig.

Wichtig! Das Zeichen der Obstruktion und möglichen Pathologie ist in erster Linie eine signifikante Abnahme der FVC.

Die gleichen Indikatoren können für Menschen unterschiedlichen Geschlechts, Alters und Grades der Eignung der Brust stark variieren.

Mit Hilfe eines Spirogramms ist es unmöglich, Asthma bronchiale eindeutig zu diagnostizieren. Obstruktion kann auch bei Krankheiten wie Bronchitis obliterans, Tuberkulose und einigen anderen Bronchialerkrankungen auftreten, jedoch bleibt die Spirometrie Interpretation eine wirksame Methode zur Beurteilung der Lungen-und Bronchialerkrankungen bei Asthma.