Search

Wie behandelt man Krampfadern an den Beinen mit Salben und Volksmedizin?

Krampfadern oder kongestive Dermatitis ist eine Art von chronischer Hauterkrankung, die als Folge einer Verletzung des venösen Blutflusses in den unteren Gliedmaßen auftritt. Die Krankheit betrifft Menschen mittleren Alters und ältere Menschen.

Die Ärzte bemerken, dass sich die Pathologie meistens auf die weiblichen Vertreter auswirkt. Die Erkrankung verläuft chronisch und zeichnet sich durch eine Rückfalltendenz aus. Wie zeigen sich Krampfadern an den Beinen und welche Faktoren tragen zum Ausbruch der Krankheit bei?

Ursachen, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen

Die primäre Ursache von Krampfadern Ekzem ist in den venösen Gefäßen der unteren Extremitäten, Fehlfunktionen der Ventile und die Schwächung ihrer Funktionen beeinträchtigt Blutfluss betrachtet, auf das Versagen der Venendrainage und Entwicklung der Stagnation führt. Zusätzliche Faktoren, die zum Auftreten der Pathologie beitragen, sind:

  • Übergewicht, was zu einer erheblichen Belastung der Beine führt.
  • Tiefe Venenthrombose.
  • Verletzungen der unteren Extremitäten.
  • Genetische Veranlagung.
  • Herz-Kreislauf-Versagen.
  • Begonnene Dermatosen und Sekundärinfektionen.
  • Vergangene Schwangerschaft.

Die Entwicklung der Krankheit kann zu einer schlechten Ernährung, einer Neigung zu allergischen Reaktionen, einer ständigen zusätzlichen Belastung der Füße durch das Tragen von unbequemen Schuhen oder hohen Absätzen beitragen.

Die Entwicklung von Ekzemen wird durch schlechten Zustand der Venen gefördert. Störungen im Betrieb der Ventile führen zu einer Änderung der Richtung des Blutflusses, die Venen nehmen zu, schwellen an und der Druck in den Gefäßen erhöht sich. Als Folge ungünstiger Veränderungen wird eine Ausdünnung der Haut beobachtet, Mikrowunden und Risse erscheinen auf ihrer Oberfläche.

Schlechter Hautzustand droht, bakterielle Infektion anzuhaften und sich weiter zu verbreiten, was zur Bildung von venösen Geschwüren führt. Der Hauptort der Läsionslokalisation ist der Bereich der Sprunggelenke der unteren Extremitäten.

Symptome von Krampfadern an den Beinen

Die ersten Anzeichen für die Entwicklung von Ekzemen an den Beinen sind das zunehmende Jucken und Abblättern der Haut um die Krampfadern. Die Haut wird entzündet, errötet, wird schmerzhaft, mit Flecken und Schuppen bedeckt. Wie der pathologische Prozess sich weiterentwickelt, Krampfazex der unteren Extremitäten, manifestiert sich durch folgende Symptome:

  • Es gibt eine entzündliche Hyperpigmentierung, die Haut erhält einen purpur-roten Farbton.
  • Mikrovesikel entstehen, die schnell geöffnet werden.
  • Der Prozess wird von starkem Juckreiz begleitet, der durch Kratzen und die Bildung von Geschwüren zu Hautschäden führt.
  • Entwickeln Sie starke Schwellung der unteren Extremitäten.
  • Es bilden sich nasse Haut, die nach dem Trocknen mit groben Krusten bedeckt sind.
  • Die Haut wird rau, verdickt sich, dunkelbraune Flecken treten auf.

In fortgeschrittenen Fällen, wenn die Krankheit in eine chronische Form übertragen wird, wird eine Sklerose der Haut und des Unterhautgewebes festgestellt. Die Zugabe einer sekundären Infektion führt zur Bildung von trophischen Geschwüren.

Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten

Komplexe Therapie der Krankheit umfasst Maßnahmen zur Verbesserung der Durchblutung in den unteren Extremitäten und die Verwendung von externen Mitteln, die Entzündungen entfernen und den Hautzustand verbessern.

Die Hauptmethode der Behandlung ist die Hautpflege und die Verwendung eines Kompressionsverbandes. Es wird vorgeschlagen, spezielle elastische Strümpfe zu tragen, die das Bein unterhalb des Knies komprimieren und stützen. Das Tragen von Kompressionsstrickwaren hilft, die Blutzirkulation zu erhöhen und stagnierende Phänomene zu beseitigen. In Fällen, in denen keine Benetzungsbereiche vorhanden sind, kann eine elastische Binde getragen werden.

Ein Phlebologe kann empfehlen, Bandagen wie Unna zu tragen, die mit speziellen Lösungen getränkt sind: Burov's Liquid oder Zinkgelatine. Wenn diese Maßnahmen nicht funktionieren, wird dem Patienten eine radikale Behandlungsmethode angeboten - die chirurgische Entfernung von Krampfadern.

Ein gutes Ergebnis wird mit der Methode der konsequenten Gradienten-Vakuum-Therapie erzielt. Für das Verfahren wird eine Mehrkammer-Pneumatikhülse mit überlappenden Zellen verwendet, durch die die anfallende Lymphe aus den unteren Extremitäten herausgezogen wird. Diese Technologie verbessert die Lymphdrainage, normalisiert die Durchblutung und beseitigt schwere Schwellungen.

Um starken Juckreiz zu reduzieren verschreiben Antihistaminika (Erius, Claritin, Cetirizin, Clemastin). Entfernen Sie die Beschwerden wird die lokale Anwendung von Menthol, Benzocain, Kampfer helfen.

Um das Nervensystem zu beruhigen und Schlafstörungen zu beseitigen, helfen Beruhigungsmittel (Tinkturen aus Baldrian, Weißdorn) oder leichte Tranquilizer. Wenn die Krankheit mit der Anheftung einer bakteriellen Infektion in ein ernstes Stadium übergegangen ist, werden Breitbandantibiotika und antiseptische Mittel zur topischen Verabreichung (Silbernitrat, Benzoylperoxid) verschrieben.

Bei feuchter Form von Krampfadern empfehlen sich Cremes, Salben, Emulsionen mit trocknender Wirkung. Wenn die Form der Krankheit trocken ist, werden Salben und Cremes auf Fettbasis verwendet, um die Haut zu erweichen und zu befeuchten. Verhindern Sie Austrocknen und Abblättern der Haut neutrale Kindercremes, Spezialöle und Seifenersatzmittel (Wassercremes).

Um Entzündungen zu stoppen und Juckreiz zu beseitigen, kann ein Spezialist Steroidsalben verschreiben:

Sie stoppen schnell die schmerzhaften Symptome, aber sie sollten kurze Kurse angewendet werden. Die Dosierung, der Zeitplan und die Dauer der Therapie werden vom behandelnden Arzt abhängig von der Schwere der Symptome und der Form der Erkrankung bestimmt.

Bei akuten Entzündungsprozessen ist eine Behandlung mit topischen Steroiden indiziert, die zwei Wochen lang zweimal täglich eingenommen wird. Wenn die Krankheit in die verallgemeinerte Form übergeht, wobei ausgedehnte Hautareale besiegt werden, wird die Verabreichung von systemischen Steroiden für drei Wochen vorgeschrieben, gefolgt von einer allmählichen Abnahme der Dosis, bis das Arzneimittel vollständig abgesetzt ist.

Ein solches Heilmittel wird vom behandelnden Arzt verschrieben, er wählt die geeignete Dosierung unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Patienten. Die Behandlung sollte unter seiner Kontrolle sein, da diese Medikamente viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Behandlung von varikösen Ekzemen Beine mit Salben

Salben aus Krampfadern bleiben die beliebteste Behandlungsmethode. Wir listen die häufigsten Mittel auf, die am häufigsten zur Bekämpfung der Krankheit verwendet werden.

  1. Hautkappe (Creme, Gel, Salbe) - das effektivste Werkzeug zur Wiederherstellung der Haut. Enthält Zinkpyrithin, welches die Vermehrung von pathogenen Bakterien verhindert. Komponenten, aus denen das Medikament besteht, wirken sich günstig auf die oberflächliche Schicht der Dermis aus und tragen zur Beseitigung von Peeling und Juckreiz bei. Die Verwendung des Medikaments hilft, Rötungen zu entfernen, Schwellungen zu reduzieren und die Menge der Hautausschläge zu reduzieren. Der Wirkstoff wirkt entzündungshemmend und antibakteriell, und seine molekulare Formel ermöglicht ein tiefes und schnelles Eindringen in die tiefen Schichten der Dermis. Nach mehreren Anwendungen bemerken die Patienten signifikante Linderung und Verbesserung des Hautzustandes.
  2. Triderm - Hormonmittel zur äußerlichen Anwendung. Enthält Clotrimazol, Gentamicin und Betamethason. Hat entzündungshemmende, antipruritische, antiexsudative und antiallergische Wirkung, wirkt antibakteriell. Es wird zur Behandlung von schweren Formen von Krampfazedern verwendet, die mit der Anheftung einer bakteriellen Infektion einhergehen.
  3. Hydrocortisonsalbe - ein synthetisches Kortikosteroid, das eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiödematöse Wirkung hat. Wird zur äußerlichen Behandlung von betroffenen Hautpartien verwendet, lindert starken Juckreiz. Wenden Sie das Medikament sollte zweimal täglich eine dünne Schicht sein.
  4. Salizylsalbe hat antiseptische und keratolytische Eigenschaften, beseitigt gut Entzündungen.
  5. Borische Salbe. Bei der Behandlung von Krampfadern wird Ekzem als Antiseptikum verwendet.
  6. Sinofol - Hormonal Salbe zur äußerlichen Anwendung. Aktiver Wirkstoff - Fluocinolon. Das Medikament wirkt aktiv gegen Entzündungen, beseitigt Juckreiz und Schwellungen, hat eine antiexudative Wirkung. Verwenden Sie kurze Kurse für 5-10 Tage. Auf die Haut in einer dünnen Schicht 3-4 mal täglich auftragen.

Hormonelle Salben aus Ekzemen haben bei Anwendung kurzer Zyklen selten unerwünschte Nebenwirkungen und tragen zu einer schnellen und effektiven Besserung des Zustandes bei. Nichtsdestoweniger warnen die Experten die Patienten vor den Versuchen, die hormonellen Präparate selbst zu behandeln, soll der erfahrene Arzt sie unter Berücksichtigung der möglichen Kontraindikationen und der Begleiterkrankungen verschreiben.

Behandlung mit Volksmedizin

Zur Linderung der Symptome von Ekzemen in Kombination mit Medikamentenbehandlung können Rezepte der traditionellen Medizin verwendet werden. Zur äußeren Behandlung der betroffenen Bereiche werden Lotionen und Kompressen mit pflanzlichen Heilkräutern und anderen Naturheilmitteln verwendet.

  • Komprimierter Wermut. Wird helfen, Entzündungen zu reduzieren, trockene Haut zu mildern. Sie sollten einen Esslöffel Wermutblätter nehmen, sie in einem Mörser reiben und mit drei Esslöffeln saurer Milch mischen. Die resultierende Mischung sollte gleichmäßig auf sterile Gaze gelegt und für 15-20 Minuten auf die Ekzemherde aufgetragen werden. Der Eingriff kann täglich für 2-3 Wochen durchgeführt werden.
  • Komprimieren von Kartoffeln. Hilft in Fällen, wenn die Beine Geschwüre gebildet werden. Frische Kartoffeln werden auf einer feinen Reibe gerieben, der resultierende Brei wird auf Geschwüre aufgetragen und mit steriler Gaze abgedeckt. 30 Minuten gehen lassen.
  • Kohlblattbehandlung. Frisches Kohlblatt leicht geschlagen, so dass es weicher war, und wickelte ihr schmerzendes Bein ein. Das Oberteil ist mit einer Bandage fixiert. Halten Sie das Blatt für 2-3 Tage auf dem Fuß und ersetzen Sie es dann durch frisches. Der Vorgang wird für 2 Wochen wiederholt.
  • Salbe basierend auf Klette. Gut macht die Haut weich, lindert Juckreiz. Um die Salbe vorzubereiten, werden trockene Blätter von Klette, Kamille, Kräutertee und Tee benötigt. Nehmen Sie für jede Zutat 1 Tischboot, gießen Sie 4 Tassen Wasser ein, fügen Sie einen Esslöffel Butter und ein Glas gebrautes Heu hinzu. Die resultierende Mischung wird in einem Wasserbad gekocht, bis sich eine klebrige, dicke Masse bildet. Die fertige Zusammensetzung wird abgekühlt, filtriert und mit Glycerin in gleichen Anteilen gemischt. Täglich wird eine hausgemachte Salbe auf die betroffene Haut aufgetragen und bis zum vollständigen Eindringen gerieben.

Volksheilmittel haben eine ausgeprägte heilende Wirkung, sie sind nicht umsonst seit vielen Jahren von Generation zu Generation weitergegeben worden, aber es ist nicht zu erwarten, dass sie schnell eingesetzt werden. Der Fortschritt wird erst nach einigen Wochen regelmäßiger Behandlung sichtbar. Bevor Sie Volksrezepte verwenden, vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren.

Vorbeugung von Krampfadern

Um Verletzungen der venösen Zirkulation rechtzeitig zu vermeiden, sollten Krampfadern und andere Begleiterkrankungen behandelt werden.

  • Versuchen Sie, sich mehr zu bewegen, öfter zu gehen, es wird helfen, die Durchblutung in den Beinen zu verbessern. Wenn Sie eine sitzende Tätigkeit haben, führen Sie täglich eine kurze Übung für Ihre Füße durch: Beugen und lockern Sie die Gliedmaßen, stehen Sie auf Ihren Knien, heben Sie abwechselnd Ihre Beine parallel zum Boden. Wenn Schwellungen auftreten, wird empfohlen, die Beine 10 bis 15 Minuten lang nach oben zu legen.
  • Tragen Sie keine Strümpfe, Socken, synthetische Strumpfhosen, Kleidung sollte aus natürlichen Materialien hergestellt werden. Gehen Sie nicht in unbequemen Schuhen, vermeiden Sie hohe Absätze. Die beste Option sind Schuhe aus natürlichen Materialien mit niedrigem Absatz (bis 4 cm).
  • Während der Wasserbehandlung keine Seife verwenden, es ist besser, sie durch eine Creme auf Wasserbasis zu ersetzen oder eine Spezialseife in der Apotheke zu kaufen, die kein Alkali enthält. Dies verhindert übermäßige Trockenheit der Haut.
  • Essen Sie richtig, schließen Sie von der Diät akute, fettige, salzige Nahrungsmittel aus. Trinken Sie mehr Wasser, nehmen Sie Vitamin-Komplexe.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln kommt dem Körper zugute und hilft, die Entwicklung einer stagnierenden Dermatitis zu verhindern.

Krampfazex (Dermatitis) der unteren Extremitäten: Ursachen, Symptome, Behandlung

Die Pathologie der Venen der unteren Extremitäten ist sehr häufig, besonders bei älteren Menschen. Die Erweiterung der Venen der Beine bringt nicht nur einen kosmetischen Defekt in Form von hervorstehenden Gefäßen mit sich, sondern auch Verletzungen des Trophismus, die von einer Läsion der Haut begleitet werden - es gibt Krampfazez.

Unter Ekzem versteht man den in der Regel chronisch verlaufenden Entzündungsprozess der Haut mit Exazerbationen und Remissionsphasen. Der Ursprung dieser Entzündung bestimmt das Auftreten von Ekzemen. Neben der primären (idiopathischen) werden mehrere andere Arten unterschieden, die als Komplikation verschiedene Pathologien begleiten - Traumata, infektiöse Läsionen.

Varikose-Dermatitis wird als eine Variante des mikrobiellen Ekzems angesehen, wenn vor dem Hintergrund von Mikrozirkulationsstörungen, dem Einbringen von Mikroorganismen, die Reaktion auf eine laufende medizinische Behandlung der Haut auf Entzündungsherde bis zur Ulzeration auftreten.

Nach Heilung Geschwüre oder chirurgische Behandlung von Krampfadern, verschwindet Ekzem in der Regel von selbst.

Merkmale mikrobieller (Krampf) Ekzeme Läsionen als asymmetrische Anordnung von Läsionen, die ziemlich scharfe Grenzen haben, und an der Peripherie der epidermalen Abblätterung tritt in Form von Erhebungen. Da wirkt Krampfadern Krankheit die unteren Extremitäten, auch diese Art von Ekzemen an den Füßen tritt - wo es die Blutgefäße erweitert werden, gibt es Wunden, Blasen, Wundstellen in Form von Narben.

Die Ursachen und Stadien von Krampfadern

Venöse Ekzeme treten häufig bei älteren Menschen auf, bei Patienten mit mehr Frauen, viele haben neben der Pathologie der Venen auch Begleiterkrankungen - Diabetes, Fettleibigkeit, Atherosklerose.

Die Faktoren, die für Ekzeme prädisponieren, sind ähnlich denen für Krampfadern - Übergewicht, längere statische Belastungen, Schwangerschaft und Geburt, Beinverletzungen, Vererbung. Zur Bekämpfung der Haut beitragen können chronische Infektionen, Immunschwäche, Stoffwechselerkrankungen, Herzfunktionsstörungen.

Die unmittelbare Ursache für ekzematöse Hautläsionen in Krampfadern wird als progressive Mikrozirkulationsstörung, venöse Insuffizienz und Stase, Ödeme von Geweben angesehen. Wenn es keine Behandlung für Krampfadern gibt, steigt die Wahrscheinlichkeit von Ekzemen.

Es gibt mehrere Entwicklungsstadien der venösen Dermatitis:

  1. Im ersten Stadium gibt es erste Anzeichen einer trophischen Störung - Hautpeeling, Juckreiz, Verfärbung.
  2. Im zweiten Stadium ist die Schwellung der Weichteile bemerkbar, auf der Haut befinden sich die Herde des Peelings, der Erosion, der Röte, des Kratzens, der Blasen.
  3. Das dritte Stadium wird begleitet von einer Exfoliation der Epidermis in Form von Blasen, die geöffnet werden, die Wundoberfläche ist ständig feucht (Benetzung), charakteristisch für die Anheftung einer Sekundärinfektion.
  4. Im letzten Stadium verblasst der Entzündungsprozess allmählich, die Wunden sind mit Krusten bedeckt, Narben bilden sich.

Manifestationen von Krampfadern

Manifestationen der Krampfaderentzündung hängen vom Stadium der Erkrankung ab, aber bei vielen Patienten ist es möglich, sowohl Anfangszeichen als auch Herde zu erkennen, die für spätere Krankheitsbegriffe charakteristisch sind, einschließlich Narben. Die Läsion befindet sich an den Beinen, also dort wo Krampfadern, Füße, Knöchelgelenkbereich sind. Es ist möglich, sowohl ein Glied als auch beide gleichzeitig zu besiegen.

Das Hauptsymptom des venösen Ekzems sind Hautsymptome:

  • Hyperämie (Rötung) ist entzündlich, die Haut fühlt sich heiß an;
  • Juckreiz, Brennen, Hitzegefühl im betroffenen Bereich;
  • Schwellung von Weichteilen;
  • Vesikel, einschließlich solcher, die geöffnet wurden.

Manifestationen von Krampfadern

In der ersten Phase erfährt der Patient Juckreiz, der periodisch, spät am Abend und nachts nicht zu intensiv auftritt. Die Haut wird rot, glänzend. Im Laufe der Zeit erscheinen Blasen, gefüllt mit serösen Inhalten. Allmählich wächst die Schwellung der Weichteile, Schmerzen sind möglich.

Mit dem Fortschreiten der trophischen Veränderungen wird der Juckreiz permanent und ziemlich schmerzhaft, es gibt Kratzer, die Anzahl neugebildeter Bläschen nimmt zu, die entleert werden und der Hautoberfläche ein feuchtes Aussehen verleihen. Solche Erosionen stellen einen guten Nährboden für die Vermehrung von Mikroorganismen dar, daher ist die Sekundärinfektion ein ständiger Bestandteil des Krampfazexzems.

Die Veränderung der Exazerbationsphasen und temporären Verbesserungen führt zu einer weiteren Veränderung der Haut. Es wird dicht, nimmt eine braune oder zyanotische Färbung an, blättert ab, die Narbenbereiche wechseln sich mit frischen Vesikeln ab.

Das letzte Stadium der Dermatitis vor dem Hintergrund der Krampfadern kann nicht nur eine Sklerose mit Verdickung und Ausdünnung der Haut sein, sondern auch die Bildung eines tief in die Dermis eindringenden Magengeschwürs. Eine Infektion schließt sich zwangsläufig an, was auch durch Kämmen gefördert wird.

Das Vorhandensein von Krampfadern an den unteren Extremitäten verändert den Gang: Der Patient beginnt zu schlaffen und versucht, das betroffene Bein nicht zu belasten. Die Dermatitis spiegelt sich im Allgemeinzustand des Patienten wider. Angesichts des chronischen Entzündungsprozesses ist es wahrscheinlich, dass Symptome wie Schwäche, Fieber, anhaltender Juckreiz den Schlaf stören, der Patient unruhig und reizbar wird. Von nicht geringer Bedeutung ist der durch die Pathologie hervorgerufene Schönheitsfehler, weshalb Frauen besonders besorgt sind, Röcke und Schuhe auf den Fersen zu lassen.

Krampfadergeschwüre charakterisieren den weit entfernten Prozess, wenn sich die Entzündung tief in das darunter liegende Gewebe ausbreitet, die Haut in der Ulkuszone nekrotisch ist, die Wundoberfläche feucht ist, mit braunen, grau-gelben Krusten bedeckt ist, Weichteile geschwollen sind. In diesem Stadium klagen die Patienten über starken Juckreiz und Schmerzen in der betroffenen Extremität.

Komplikationen der Varizen Dermatitis sind eitrige Prozesse aufgrund der Anhaftung von sekundären Bakterienflora. Dieses Phänomen ist sehr gefährlich Generalisierung und Sepsis, vor allem bei Menschen mit Stoffwechselstörungen, Diabetes, ausgeprägte Veneninsuffizienz.

Behandlung von varikösen Ekzemen / Dermatitis

Krampfadern Ekzem erfordert einen integrierten Ansatz für die Behandlung - medikamentöse Therapie, sowohl lokal und in Form von oral eingenommenen Drogen, das Regime von Arbeit und Ruhe, rationale Ernährung. In einer Reihe von Fällen stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit, die Krampfadern operativ zu entfernen. Alle Patienten werden ausnahmslos empfohlen, Kompressionsstrickwaren zu tragen.

Auswirkungen vor Ort

Die lokale Behandlung umfasst verschiedene Cremes, Salben, Lotionen und Bäder. Es ist besonders wirksam in den ersten Stadien der Dermatitis. Die Aufgabe der lokalen Therapie ist es, die Haut zu befeuchten, zu erweichen und zu desinfizieren. Zu diesem Zweck empfehlen Experten regelmäßig die Haut der Schienbeine und Füße mit feuchtigkeitsspendenden Kosmetika, spezielle Öle zu schmieren. Es ist gut, wenn der Patient die übliche Seife zugunsten von dermatologischen Gelen ablehnt, sanftere Reinigung der Hautoberfläche, ohne sie zu übertrocknen.

Hygienische Verfahren bei unzureichendem Trophismus sind sehr wichtig, daher ist es nicht notwendig, sie zu vernachlässigen. Es ist notwendig, die betroffene Haut jeden Tag zu reinigen, vorzugsweise mit neutraler Seife. Die Benetzungsflächen werden mit sterilen Wischtüchern oder Watte getrocknet und die umgebende Haut mit antiseptischen Lösungen behandelt.

Mit dem Auftreten von Blasen und feuchten erodierten Bereichen ist es möglich, in einer Apotheke durch Verschreibung eines Hautarztes hergestellte Trockensalben und Chatterboxen zu verwenden. Salben und Cremes basierend auf Zink, Naphthalan, Silbernitrat Sie können bereits fertig kaufen, der Chat wird individuell zubereitet.

Resorcin, Rivanol, Silbernitratlösung Sie werden in Form von Lotionen verwendet und sind wirksam durch antimikrobielle, trocknende und adstringierende Wirkung. Hormonbasierte Medikamente (Lorinden, Synalar, Advantan) wirken entzündungshemmend, helfen bei Juckreiz.

In den meisten Fällen, in den 1-2 Stadien der Dermatitis, werden die Symptome durch lokale Behandlung reduziert. Um den Trophismus zu verbessern und die Heilung von Erosionen und Geschwüren zu beschleunigen, werden Präparate zur Verbesserung der Hautregeneration gezeigt - Solcoseryl, Methyluracil.

Medizinische und chirurgische Behandlung

Neben der lokalen Therapie bedarf es in einigen Fällen einer zusätzlichen Behandlung mit Hilfe von intern eingenommenen Medikamenten:

Wenn also ein Ekzem mit einer mikrobiellen Infektion auftritt, können Antibiotika nicht vermieden werden. Im Falle einer Pilzinfektion werden keine Antibiotika verschrieben, stattdessen werden Antimykotika eingesetzt. Um den Juckreiz zu stoppen, verwenden Sie Antihistaminika - Pifolen, Fenkarol, Loratadin. Viele Patienten mit schwerer Krampfaderentzündung benötigen Beruhigungsmittel - Baldrian, Leonurus, Beruhigungsmittel.

Angesichts der Tatsache, dass die direkte Ursache von Hautläsionen Krampfadern und die Pathologie der Venen ist, ist es ratsam, innerhalb der venösen und vaskulären Mittel (Actovegin, Pentoxifyllin, Detralex).

Die chirurgische Behandlung ist bei schweren Formen von Dermatitis indiziert, die einer konservativen Therapie nicht zugänglich sind. In diesem Fall wird entweder eine Vene während der Operation oder minimal-invasive und nicht-chirurgische Techniken entfernt. Laser-Behandlung, Sklerotherapie ist sehr beliebt.

Allgemeine Empfehlungen für Krampfaze

Allgemeine Tipps zur Behandlung von Krampfadern umfassen die Änderung der Ernährung, Diät. Patienten sollten vermeiden, dass sie längere Zeit den Füßen ausgesetzt sind und lange Strecken gehen (und gleichzeitig Hypodynamie); Das Tragen enger Schuhe und synthetischer Kleidung sollte ausgeschlossen werden.

Um den Blutfluss durch die Venen zu normalisieren, werden Kompressionsstrickwaren verwendet - Golf, Strümpfe, Strumpfhosen, die streng individuell ausgewählt werden, wobei das Stadium der Erkrankung und die Parameter der Beine des Patienten berücksichtigt werden.

Die Diät für venöse Ekzeme sollte Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen, vor allem Gruppe B, Spurenelemente, Protein enthalten. Es ist notwendig, die Verwendung von irritierenden, scharf gewürzten Lebensmitteln, Alkohol, die eine Zunahme der lokalen allergischen Reaktion hervorrufen zu begrenzen.

Folk-und nicht-traditionelle Therapien bieten auch viele Rezepte von Krampfadern. Zu den beliebtesten - Bäder, Lotionen mit Lösungen von Heilpflanzen, Hirudotherapie mit Blutegeln.

Die Verwendung von Blutegeln beruht auf ihrer Fähigkeit, Blut zu verdünnen, wodurch der Blutfluss in den Venen, die Mikrozirkulation in kleinen Hautgefäßen verbessert wird. Das Verfahren Hirudotherapie ist einzigartig und akzeptabel für nicht jeden Patienten, sondern besser mit einem Spezialisten mit einer medizinischen Ausbildung in einer medizinischen Einrichtung durchzuführen.

Traditionelle Medizin

Volksheilmittel für Krampfaze werden sehr aktiv verwendet, weil Kräuter für jeden verfügbar sind, kann zu Hause und unabhängig verwendet werden. Normalerweise bereiten Patienten Abkochungen aus Heilpflanzen vor. Effektiv kann ein Kastanienextrakt, Weinblätter, Kamillenblüten und Ringelblume, Eichenrinde, antiseptische, wundheilende und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen.

Heilung hilft bei der Verwendung verschiedener Öle - Mandel, Kokosnuss, Weizenkeime. Es wird empfohlen, die betroffenen Hautpartien nach gründlichen hygienischen Maßnahmen mit Öl zu behandeln.

Anhänger der traditionellen Medizin können zu Hause komplexere Kompositionen auf der Basis von Heilkräutern herstellen. Zum Beispiel kann eine Salbe, die von Pflanzen zu Hause gekocht wird, den Juckreiz verringern und die Haut weich machen. Um es zu bekommen, nehmen Sie einen Esslöffel Kräuter Klette, Iwan Tee und Kamille, mischen Sie mit einem Esslöffel Butter und erhitzen in einem Wasserbad, bis ein dickes Substrat erhalten wird. Nachdem die Zusammensetzung abgekühlt ist, wird sie mit Glycerin gemischt und die betroffene Haut wird behandelt.

Es ist einfacher, Krampfadern zu behandeln als diesen Prozess zu beginnen, aber nicht weniger wichtig ist die Vorbeugung dieser unangenehmen und gefährlichen Komplikation der Venenpathologie. Es ist wichtig, auf körperliche Aktivität zu achten - Gehen, Laufen, Schwimmen usw., um den Tonus der Muskeln und Venen der Beine zu verbessern. Nützliche Massage, Kontrastdusche, mit kühlem Wasser umspülend.

Mit dem Auftreten von Ekzemen sollte man nicht auf Bewegungen verzichten, im Gegenteil, sie erhöhen die Mikrozirkulation und beschleunigen die Heilung von Wunden. Langfristige statische Lasten sind besser auszuschliessen, und wenn die Arbeitstätigkeit dies nicht zulässt, lohnt es sich, den Zeitaufwand für die Füße zu minimieren.

Das Tragen von bequemen Schuhen in richtiger Größe, Kleidung aus Naturtüchern ist ein Muss für Patienten mit bereits begonnenem Ekzem. Wenn, mit den Krampfadern, die Frauen geraten wird, das Tragen des hohen Absatzes zu beschränken, so ist es besser, über die Dermatitis, sowie über die Gegenstände der Garderobe aus den synthetischen Texturen vollständig zu vergessen.

Varikose Dermatitis tritt chronisch seit Jahren auf, was zu irreversiblen Veränderungen in der Haut der Beine führt, deshalb sollten Sie immer einen Spezialisten aufsuchen, um die Krankheit nicht zu starten und rechtzeitig die effektivste Behandlung durchzuführen. Patienten mit Krampfadern sollten mindestens einmal jährlich einen Phlebologen oder Chirurgen aufsuchen, um den Verlauf der Erkrankung zu überwachen.

Das Auftreten eines venösen Ekzems weist auf eine schwerwiegende Verletzung des Blutflusses in den Venen hin, und die Prognose ist nicht immer günstig, da sich in einigen Monaten Geschwüre bilden können. Diese Form der kutanen Manifestation von Krampfadern ist am schwierigsten zu behandeln, aber der Erfolg hängt davon ab, wie schnell der Patient zum Arzt kommt und wie gründlich er seinen Empfehlungen folgt. Angesichts der Wirksamkeit einiger traditioneller Rezepte ist die Alternativmedizin nicht in der Lage, die Krankheit zu heilen, und eine Selbstbehandlung sollte vollständig ausgeschlossen werden.

Krampfaze und seine Behandlung

Krampfaderekzem ist der Name einer Vielzahl von stagnierenden Dermatitis, die durch eine gestörte venöse Blutfluss in den Beinen verursacht wird. In der Internationalen Klassifikation der Krankheiten gibt es keine solche Krankheit. Die am meisten geeignete Variante der Krampfadern in den unteren Gliedmaßen mit der Entzündung, hier - die Dermatitis des stagnierenden Ursprungs (die Nummer I83.1).

Meistens wird diese Art von Hautläsion bei älteren Menschen gefunden, die nach 50 Jahren für Frauen prädisponiert sind. Die Krankheit entwickelt sich allmählich, nimmt einen chronischen Verlauf mit Rückfällen und Perioden der Verbesserung.

Ursachen der Pathologieentwicklung

Im Bereich der Beine tritt ein Krampfazez auf, das am meisten an einem gestörten Abfluss von venösem Blut leidet. Eine bedeutende Rolle spielt der Mechanismus der schädigenden Wirkung der Venen:

  • Tonusverlust;
  • Störung der Ventilvorrichtung;
  • Ausdehnung und Akkumulation von stehendem Blut, das aus Zellen rezyklierte Substanzen enthält.

Die zusätzlichen Faktoren verschärfen das Problem:

  • erhöhte Belastung der Beine;
  • Übergewicht;
  • erlitten Verletzungen der unteren Gliedmaßen;
  • Vorhandensein von Herzversagen;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Thrombose und Thrombophlebitis in den tiefen Venen;
  • erbliche Veranlagung, die sich in der Verletzung der Kollagensynthese und des Elastizitätsverlustes der Gefäßwand äußert;
  • Mehrlingsschwangerschaften bei Frauen;
  • entzündliche und atrophische Hauterkrankungen (Dermatosen und Dermatitis) in vernachlässigtem Zustand;
  • assoziierte Sekundärinfektion;
  • Neigung zu Allergien gegen Kosmetika, Hausstaub, Tierhaare, Insektenstiche;
  • Mangel an richtiger hygienischer Versorgung.

Es gibt Daten zu häufigeren Läsionen:

  • Menschen mit Störungen in der Arbeit des Nervensystems, verursacht durch häufige Überlastungen, Belastungen;
  • mit einer Abnahme der Immunität;
  • wenn eine Person Wollsocken trägt, Gummischuhe.

Was passiert mit der Haut?

Beim Überlauf dehnen sich die subkutanen Venen an den Beinen aus, die in Form von gewundenen Schnüren vorstehen. Stagnierender Blutfluss verzögert permanent Abfallschlacke, Zellzerfallsprodukte (Toxine), Hämoglobin. Unter dem Einfluss von erhöhtem Druck werden diese Substanzen in die Hautschichten gedrückt und setzen sich in ihnen fest. Oberflächenbedeckungen haben Sauerstoffmangel.

Die Krankheit betrifft den Bereich der Knöchel, Füße. Die Verteilung ist auf der Oberfläche oder tief in die Bildung von Geschwüren möglich. Rötung und Wundsein weisen auf eine entzündliche Reaktion hin. Ödeme aufgrund des Austritts des flüssigen Teils des Blutes sammeln sich im Unterhautgewebe an, treten dann aus und bilden ständig feuchte Bereiche.

Symptome einer Krampfaderentzündung

Klinische Manifestationen von Krampfadern beginnen mit Abschälen der Oberflächenschicht an den Beinen an Stellen von erweiterten Venen. Auf der Haut erscheinen:

  • rote Flecken;
  • trockene Flocken;
  • behält braune Pigmentierung.

Weitere Veränderungen, die der Patient schmerzhafter empfindet:

  • permanenter Juckreiz in betroffenen Gebieten;
  • die Unmöglichkeit des Berührens in Verbindung mit scharfen Schmerzen, daher ist es schwierig, Strümpfe, Socken zu tragen;
  • die Farbe der Haut verändert sich zu mehr Zyanotik;
  • es gibt nasse Bläschen unterschiedlicher Größe mit der Tendenz zu verschmelzen;
  • unter der Oberfläche des Vesikels bilden sich Geschwüre;
  • Schwellung geht nicht durch;
  • Nach dem Trocknen sind die Benetzungsflächen mit groben Krusten bedeckt.

Der entzündliche Prozess verläuft nach folgenden Optionen:

  • bei einem langen Strom an der Stelle der Entzündung gibt es verdichtete Bereiche von brauner Farbe aufgrund von Sklerose der oberen Hautschichten und des Unterhautgewebes;
  • gebildete trophische Ulzera, langfristige Nichtheilung;
  • eine Infektion ist verbunden und Eiterung tritt auf.

Unterscheiden Sie die Krankheit mit anderen Dermatitis, mit Erysipel.

Sichtbare Kommunikation mit einem vergrößerten venösen Gefäß hilft. Gleichzeitige Anwesenheit von Thrombophlebitis. Bei Erysipel ist die Entzündung gekennzeichnet durch:

  • hellrote Entzündungsherde mit deutlichen Rändern;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • akuter Ausbruch der Krankheit.

Methoden der Behandlung

Die Behandlung von Krampfadern ist unmöglich, ohne die Hauptursache - Durchblutungsstörungen in den Beinen zu beseitigen. Daher sind auch Maßnahmen auf Schiffen und lokale Therapie wichtig.

Um die Venen zu unterstützen, wird empfohlen:

  • Tragen von elastischen Strümpfen oder Golf mit Kompressionswirkung, deren Größe von einem Phlebologen gewählt werden kann;
  • Bandagieren des betroffenen Kalbes mit einer elastischen Bandage vom Fuß nach oben.

Täglich ist es notwendig, Gymnastik für Beine zu machen, Übungen, die im Bett liegen, sind in jedem Alter nicht schwierig:

  • Er hob seine Beine in einem Winkel von 90 Grad und schüttelte heftig;
  • die Waden straffen und die Socken an sich selbst und am Rücken ziehen, das Gehen nachahmen;
  • "Fahrrad" oder "Schere" aktivieren den Abfluss von venösem Blut.

Wenn es Begleiterscheinungen gibt, ist es notwendig zu versuchen, überschüssiges Gewicht loszuwerden (die Belastung der Venen der Beine zu reduzieren), das Essen erneut zu untersuchen und sich mit offensichtlich allergenen Substanzen zu trennen.

Um den Tonus der Venen der unteren Extremitäten zu erhöhen, empfiehlt sich eine Langzeitanwendung von Präparaten der venotonischen Gruppe:

Mit Tendenz zu Thrombose ernennt der Arzt Trental.

Die Methode der Vakuumtherapie ermöglicht, den Abfluss von Lymphe und Blut von den unteren Extremitäten zu verstärken, um die Wirkung von Giftstoffen auf die Haut zu reduzieren.

Wenn sich die Krampfadern in schwerer Form manifestieren, empfiehlt sich eine sofortige Entfernung der Absackvenen.

Mit starkem Juckreiz helfen Antihistaminika:

Die Anheftung der Infektion erfordert eine Behandlung mit Antibiotika, Antimykotika.

Lokale Behandlung

Im Anfangsstadium von Krampfadern können Sie versuchen, spezielle Bandagen wie "Unna" zu tragen. Sie sind mit einer entzündungshemmenden Verbindung (Burov-Flüssigkeit, Gelatine mit Zink) imprägniert.

Trockene Fußhaut kann nicht mit normaler Seife gewaschen werden. Wenden Sie flüssige Feuchtigkeitscremes an, gefolgt von der Behandlung mit Babycreme, einer speziellen Creme, um die Haut an den Beinen zu erweichen (mit Harnstoff, Tannenöl).

Die Länge des Juckreizes in Abwesenheit von Mocclusion kann lokal gerieben Menthol, Kampferöl, Benzocain sein.

Zur Behandlung von Krampfadern mit Salben ist der klinische Verlauf notwendig:

  • wenn keine Benetzungselemente auf der betroffenen Hautpartie vorhanden sind, verschreiben Sie Präparate auf Fettbasis, um trockene Haut zu erweichen, zu befeuchten und zu nähren;
  • Wenn eine Benetzung vorliegt, werden lokale Mittel mit einem trocknenden Effekt gezeigt.

Salben unterscheiden sich von Gelen und Cremes durch eine höhere Konzentration an aktiver Substanz, eine dichtere Basis. Aus diesem Grund kann man aus ihnen einen Kompressen machen, einen Hautbereich mit dem aufgetragenen Präparat mit Spezialpapier bedecken und einen Verband anlegen.

Meistens empfehlen Salbenpräparate:

  • Skin-Cap - enthält Zink, trocknet und antiseptisch. Reinigt die oberflächlichen Hautschichten, lindert Entzündungen und schält ab. Ermöglicht es Ihnen, den Fokus von Rötungen und Schmerzen zu begrenzen. Dringt gut in tiefe Hautschichten ein. Der Effekt kommt in ein paar Tagen.
  • Salizylsäure ist ein bewährtes Antiseptikum, entzündungshemmend, entschlackend.
  • Borsäure wird bei Bedarf antiseptisch verwendet.

Die Trocknung lokaler Präparate beinhaltet meistens:

  • Silbernitrat,
  • Ithiol,
  • Derivate von Naphthalan.

Wie man hormonale Drogen anwendet?

Salben mit Hormonen können nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Tatsache ist, dass sie bei geringer Immunität des Patienten weiter zur Entwicklung von Infektionen im Bereich des Ekzems beitragen. Oft werden in der Zusammensetzung zusätzlich zu Hormonen Zubereitungen mit multidirektionaler Wirkung hinzugefügt.

Die beliebtesten bei der Behandlung von Krampfadern:

  • Triderm - umfasst Gentamicin und Clotrimazol (entzündungshemmende Medikamente) + Betamethason (ein Medikament mit Steroidwirkung). Hat eine ausgeprägte antipruritische und entzündungshemmende Wirkung, entfernt das Exsudat nach außen und in das Gewebe, beseitigt Allergien.
  • Salbe Hydrocortison - enthält ein synthetisches Kortikosteroid, wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend.
  • Sinofolan ist im Grunde eine hormonelle Zubereitung von Fluocinolon, es wird verwendet, um Entzündungen zu stoppen, Ödeme zu beseitigen, Juckreiz zu stoppen.

Die gleichen Effekte haben Salben von Steroidursprung:

Alle hormonellen Salben sind für den Einsatz in kurzen Kursen empfohlen.

In schweren Fällen wird lokale Therapie mit der Einnahme von hormonellen Medikamenten in Tabletten kombiniert. Es sollte eindeutig die empfohlene Dosierung eingehalten werden, die Reduktion erfolgt stufenweise.

Werden die Mittel der Menschen verwendet?

Treat Ekzem mit Krampf-Volksmedizin kann nicht. Aber nach Rücksprache mit einem Arzt können sie mit einer vorgeschriebenen komplexen Therapie kombiniert werden.

Die am meisten akzeptierten Rezepte für die Einfachheit der Hausmannskost.

Wickeln Sie das betroffene Glied mit einem frischen Kohlblatt ein. Eine Bandage wird von oben angelegt. Empfehlen sich nach 2 Tagen zu ändern.

Wermut Bitter wird als eine Kompresse verwendet. Trockenes Gras in einem Mörser eingerieben, mit Kefir bis dick gemischt. Auf einer Mullbinde verteilen und dann in den Krampfbereich einbinden. Halten Sie die Kompresse sollte 20 Minuten betragen. Der Behandlungsverlauf beträgt bis zu drei Wochen.

Ebenso können Sie eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln machen. Es ist für die Behandlung von Geschwüren indiziert.

Wir empfehlen täglich halbstündige Bäder mit Zusatz von Birkenknospen, Weidenrinde zu warmem Wasser.

Sie können eine Salbe selbst vorbereiten. Dafür:

  • es ist gut, die trockenen Blumen der Kamille, der Blätter der Klette, des Grases Iwan-Tee zu zerquetschen;
  • auf einen Esslöffel mit einem Liter Wasser in einen Behälter geben;
  • fügen Sie 20 g Butter oder Fett und ein Glas Heuhaufen für die Dichte hinzu;
  • auf einem Wasserbad kochen bis eine klebrige Mischung entsteht;
  • Nach dem Abkühlen mit Glycerin (gleichmäßig) vermischen.

Salbe wird täglich auf entzündete Haut aufgetragen.

Wie kann man Krampfadern vorbeugen?

Ältere Menschen, die sich einer chirurgischen Behandlung von Krampfadern verweigern, müssen sich aktiv mit der Prävention von Ekzemen befassen. Dafür:

  • bequeme Schuhe mit bis zu 4 cm hohem Absatz, Strümpfe und Socken aus natürlichen Stoffen;
  • täglich Gymnastik für die Füße;
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes nach dem Waschen;
  • mehr bewegen;
  • mit Übergewicht zu kämpfen;
  • um Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße zu behandeln;
  • Blutzuckerspiegel überwachen;
  • Aus dem Essen tierische Fette, scharfe Soßen, es gibt mehr Salate, Obst.

Bei Patienten mit Beinvarizen sollte die Krankheit erst mit einer so schweren Komplikation wie Krampfadern begonnen werden. Eine rechtzeitige unterstützende Behandlung lässt Sie genug Kraft und Energie für die professionelle Arbeit und Kommunikation mit Kindern und Enkelkindern im Alter fühlen.

Krampfaerz Ekzem: die Ursachen und Behandlung der Krankheit

Ekzem Varikose - eine Erkrankung der Haut, die durch Krampfadern, Übergewicht oder Verletzungen anderer Art entsteht. Eine solche Krankheit ist kontinuierlich oder wellenförmig, am häufigsten bei Frauen, die die 30-Jahres-Marke überschritten haben.

Abgesehen von äußeren Manifestationen, Krampfadern Ekzem kann durch Juckreiz, starke Schwellungen, Abschürfungen, venöse Insuffizienz und die Dauer der Heilung von Kratzern erkannt werden. Die Gruppe mit einem erhöhten Risiko für diese Krankheit umfasst Frauen mit übermäßigem Körpergewicht, Komplikationen von Krampfadern, Herz-Kreislauf-Insuffizienz, wiederholt gebären und oft an Infektionskrankheiten leiden.

Viele Frauen sind aus irgendeinem Grund sicher, dass mit Krampfazeuren nichts falsch ist. Tatsächlich kann sich eine solche Hautläsion mit vorzeitigen Behandlungen zu einer stagnierenden Dermatitis entwickeln. Er ist eine chronische Krankheit, die Sie nicht loswerden können.

Lediglich ein chirurgischer Eingriff, der viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen mit sich bringt, bringt zumindest Erleichterung. Krampfadern entstehen, weil verstopfte Blutgefäße die normale Blutmenge aus den unteren Extremitäten nicht mehr zulassen.

Ursachen von Krampfadern

Der häufigste Grund, warum Krampfaze auftritt, ist die falsche oder geschwächte Operation der Klappen oder die Störung des normalen Blutflusses. All diese Beschwerden führen zu einer Sache: Das venöse Blut, das durch die unteren Extremitäten gelangt ist, kann diesen Abschnitt nicht verlassen und bleibt für eine Weile dort. Aus diesem Grund kommt es zu einer Stagnation, die sich in der Haut der Beine widerspiegelt.

In den ersten Stadien der Entwicklung können solche Manifestationen Schwellungen zugeordnet werden, aber dann manifestiert sich das Krampfazez mit neuer Kraft.

Für dieses Phänomen gibt es mehrere Gründe:

  1. Eine große Anzahl von Schwangerschaften;
  2. Übergewicht;
  3. Erbliche Veranlagung;
  4. Bildung von Thromben in den unteren Gliedmaßen;
  5. Herz-Kreislauf-Versagen;
  6. Verletzungen der unteren Extremitäten verschiedener Grade;
  7. Laufende Dermatitis;
  8. Neigung zu allergischen Reaktionen oder Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten von Produkten, die Sie auf die Haut auftragen;
  9. Häufige Infektion des Körpers;
  10. Enge unbequeme Schuhe mit hohen Absätzen tragen;
  11. Falsche und unausgewogene Ernährung;
  12. Übermäßige Befeuchtung.

Zur Förderung der Bildung von Krampfadern Ekzem kann erhöht werden und übermäßige Belastung der Beine. Um dies zu vermeiden, tragen Sie nur bequeme Schuhe mit niedrigem Absatz, mit denen die Last gleichmäßig verteilt wird. Auch jeden Abend für 15-20 Minuten verbringen auf der Couch und warf seine Beine weit über den Kopf. So beschleunigen Sie den Abfluss von Blut aus den unteren Gliedmaßen.

Die Entstehung von Krampfadern kann auch ein schlechter Zustand der Blutgefäße und Ventile sein. Tatsache ist, dass sie aufgrund von unsachgemäßer Operation nicht ausreichend straffen und einen Rückfluss von Blut erlauben.

Unter dem Einfluß all dieser ungünstigen Faktoren entwickeln sich Mikrorisse, die sich später zu großen Wunden entwickeln. Im Laufe der Zeit werden Sie bemerken, wie Ihre Haut dünner wird und empfindlicher wird.

Die Hauptgefahr solcher Veränderungen besteht darin, dass die Haut anfälliger für Infektionen mit verschiedenen Viren und Infektionen wird. Häufiger treten Läsionen von Krampfadern an den Knöcheln auf.

Symptome von Krampfadern

Krampfazez - die Niederlage der Haut, die nur auf den unteren Gliedmaßen liegt. Solche Läsionen sind durch eine Veränderung der Haut gekennzeichnet: Sie wird dünner und trockener, Mikrotraumen und Risse treten auf, im fortgeschrittenen Stadium bilden sich trophische Geschwüre.

Solche Erscheinungen entstehen aus der Tatsache, dass im unteren Teil der Glieder der normale Ablauf gestört ist, bleibt das Blut - es ist die Veneninsuffizienz vorhanden. Fälle, in denen der Krankheitsverlauf durch Verhärtung, Schwellungen und Bläue der Haut kompliziert ist, sind häufig.

Erkennen Sie Krampfaze durch folgende Symptome:

  • Mäßig ausgeprägter Juckreiz, der sich spät am Abend verstärkt;
  • Die Asymmetrie der Läsionen;
  • Falscher Elementpolymorphismus;
  • Lokalisierung um die Wunde oder das trophische Geschwür;
  • Fehlen einer deutlich geäusserten Läsion;
  • Fehlen der Neigung zum peripheren Wachstum.

Wenn Sie die Hämorrhoidenkruste von Ekzemen abreißen, gibt es einen sogenannten serösen Brunnen - ein Stück Haut, das in die mittleren oder unteren Schichten der Dermis eindringt. Sie zeichnen sich durch eine benetzende Umgebung aus, sie können eine klare, geruchlose Flüssigkeit abgeben. Manchmal wirkt sich eine solche Läsion auf die Hypodermis aus - in solchen Fällen heilt die Läsion für eine ausreichend lange Zeit.

Erkennen Sie das akute Stadium von Krampfadern Ekzem ist möglich durch periodisch erscheinende Eruptionen, die im Laufe der Zeit wachsen und Blasen ähneln, in denen die Flüssigkeit enthalten ist. Solche Formationen müssen geöffnet werden und aus ihnen die ganze angesammelte Feuchtigkeit herauslassen.

Nach einer Weile vertrocknen sie, schmerzhafte Prozesse klingen ab. Es gibt einige Veränderungen: Die Haut wird trocken, es gibt Risse und Schuppen, es gibt ein ernstes Jucken. Wenn Sie nichts unternehmen, beginnt die Phase der Pigmentierung - die Abdeckung unter der Läsion und um sie herum wird dunkler.

Behandlung von Krampfadern

Im Herzen der Therapie, die es ermöglicht, Krampfazexs zu beseitigen, gibt es Maßnahmen, um den Blutfluss zu verbessern und die normale vaskuläre Clearance wiederherzustellen. Dazu werden sowohl spezielle medizinische Präparate und Gele als auch komplexe Verfahren eingesetzt.

Vor allem muss eine Frau spezielle anti-varicose Strümpfe oder Strumpfhosen kaufen, die übermäßige Ausdehnung der Blutgefäße verhindern. Auch müssen Sie nicht auf Massage, Schwimmbad, Sport verzichten. Es ist sehr wichtig, auf das Fitnessstudio zu achten, da es hilft, die Blutzirkulation wiederherzustellen.

Das Hauptziel der Arzneimittelexposition besteht darin, die Wirkung von Reizfaktoren zu minimieren. Vor allem ist es notwendig, Schwellungen der unteren Extremitäten zu beseitigen, für die spezielle Medikamente verwendet werden, die das Blut verdünnen. Es ist auch notwendig, die Haut an der Stelle der Verletzung zu erweichen, für die spezielle alkoholfreie Cremes und Lotionen verwendet werden.

Wirkt sich die Haut mit einem Verband positiv auf die Haut aus, sollte diese Behandlung jedoch vorher mit Ihrem behandelnden Arzt besprochen werden. Meistens werden spezielle Präparate, die eine große Menge Zinkgelatine oder eine Lösung von Burov-Flüssigkeit enthalten, darauf aufgebracht.

Verlassen Sie sich nicht auf beruhigende Medikamente, die den Zustand des menschlichen Nervensystems positiv beeinflussen. In besonders vernachlässigten Fällen verschreiben Ärzte ihren Patienten Beruhigungsmittel, aber in den meisten Fällen haben sie genug Weißdorn oder Baldrian.

Wenn sich ein Krampfazex zu schweren Stadien entwickelt hat, verschreiben Ärzte zuerst starke Antibiotika, die die Entwicklung verschiedener Infektionen verhindern. Es ist auch notwendig, antiseptische Mittel regelmäßig zu verwenden.

Traditionelle Medizin Therapie

Wenn Sie Krampfadern haben, können Sie diese in der Anfangsphase mit Hilfe der Volksmedizin bekämpfen. Es ist am besten, dies unter der engen Aufsicht eines Arztes zu tun, der sofort feststellen wird, wann eine medizinische Behandlung notwendig ist.

Um unangenehme Empfindungen in den unteren Extremitäten loszuwerden, können Sie gewöhnliche Kartoffeln oder eine Abkochung der Klette verwenden. Schwellungen zu minimieren hilft den Kohlblättern.

Wenn Sie feststellen, dass der Pilz auf der Haut erscheint, versuchen Sie, den betroffenen Bereich der Haut mit einer gefrorenen Haushaltsseife zu behandeln.

Bei Behandlung mit einem trockenen Riegel können Reizungen auftreten.

Bringen Sie den Blutfluss mit Lotionen mit Meersalz in einen normalen Zustand zurück. Bereiten Sie sie sehr einfach vor: für fünf Liter Wasser nehmen Sie 1-2 Esslöffel Salz, Sie können ein paar Tropfen gewöhnliches Jod hinzufügen.

Tauchen Sie Ihre Füße 15 Minuten lang in dieses Wasser, dann in die restliche Flüssigkeit ein Stück Baumwolltuch vorsichtig einweichen und es für 10-20 Minuten auf der Haut belassen. Denken Sie daran, dass diese Expositionsmethode nur angewendet werden kann, wenn keine offenen Wunden oder eitrige Krusten auf der Haut vorhanden sind.

Um die unangenehmen Empfindungen, die durch Krampfazez verursacht werden, loszuwerden, wird es mit Hilfe von Brühen von Heilkräutern möglich sein. Sie können sowohl extern als auch intern verwendet werden. Meistens für solche Therapie empfehlen Ärzte Brennnessel, Johanniskraut, Salbei, Schafgarbe, Wegerich. Ein großer Vorteil dieser Kräuter ist, dass sie hypoallergen sind - der Körper beeinflusst sie nur positiv.

Mit der komplexen Therapie fördern sie die Entwicklung der Immunität, verbessern den Blutfluss, die Ernährung der unteren Extremitäten.

Um die sichere und wirksame Art der Behandlung von Krampfadern zu bestimmen, ist es notwendig, ihr Aussehen deutlich zu differenzieren und die Art der umgebenden Reizung aufzudecken. Zu Hause ist es schwierig, dies zu tun. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, einen Arzt zu konsultieren, und nicht völlig vertrauen Sie Ihre Befugnisse.

Vorbeugung von Krampfadern

Um die negativen Auswirkungen von Krampfadern auf den Körper zu minimieren, muss eine Person eine Reihe von bestimmten Regeln einhalten. Zuallererst müssen Sie Ihre Diät überprüfen, es ist am besten, sich an eine Diät zu halten, die helfen wird, das Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern. Es ist notwendig, die Verwendung von Marinaden, würzigen, geräucherten, gerösteten, fettigen und auch alkoholischen Getränken vollständig auszuschließen.

Versuchen Sie, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken, wodurch das Blut flüssiger wird und das Risiko von Blutgerinnseln minimiert wird.

Besondere Aufmerksamkeit sollte ihrer Kleidung geschenkt werden - sie muss natürlich und frei sein. Ändern Sie es so oft wie möglich, damit das Gewebe keine Pilze und Infektionen, die es aus der Wunde getroffen haben, vermehrt. Negativ wirkt sich auf Krampfaze und Schweißtropfen aus - sie korrodieren die Haut, verhindern Heilung. Vergiss nicht die Regeln der persönlichen Hygiene.

Je öfter Sie den betroffenen Bereich bearbeiten, desto langsamer entwickelt sich die Infektion. Versuchen Sie häufiger auf der Straße zu sein und Sport zu treiben, was die Bewegung des Blutes durch den Körper beschleunigt.

Krampfadern an den Beinen: Merkmale der Krankheit und ihre Behandlung

Krampfazez (nicht zu verwechseln mit idiopathischen) ist eine chronische Erkrankung der unteren Gliedmaßen. Die Krankheit wird oft als hyperämisches Ekzem oder kongestive Dermatitis bezeichnet. Sie begleitet die Pathologie der Gefäße der Beine (Thrombophlebitis, Krampfadern etc.) und manifestiert sich vor deren Hintergrund.

Die Läsion konzentriert sich normalerweise auf Waden und Füße. Wie manifestiert sich die Krankheit, wie und was zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen?

Merkmale der Krankheit

Krankheiten sind hauptsächlich von Frauen betroffen, da sie eher provozierende Faktoren haben. Sie umfassen:

  • geborene Schwangerschaften,
  • älter oder mittleres Alter,
  • chronische Infektionen,
  • Übergewicht,
  • Beinverletzungen,
  • tiefe Venenthrombose.

Krampfazex der unteren Extremitäten (Foto)

Stufen von

Die Stadien des varikösen Ekzems können in 4 Arten unterteilt werden:

  1. Ich stage. Die anfängliche Form kann oft geheilt werden und mit Hilfe von Volkstechniken, aber Ärzte empfehlen immer noch nicht zu zögern und sich von Spezialisten beraten zu lassen, um weitere Fortschritte zu verhindern.
  2. II Bühne. Es ist durch eine schwerwiegende Verletzung des venösen Stromes und das Auftreten von Schwellungen gekennzeichnet. Alle Symptome von Ekzemen sind auch mit dieser Form manifestiert.
  3. III Bühne. Die Blasen erscheinen platzend und die Oberfläche ist ständig nass. Auf der Haut genügt es, nur die Infektion zu bringen, also müssen Sie alle möglichen Behandlungsmethoden verbinden.
  4. IV Bühne. Dieses Stadium vervollständigt die Entwicklung von Ekzemen, wenn der Kortex erscheint und allmählich die Krankheit verblasst. Aber mit der falschen Taktik der Therapie können Sie eine Re-Wave provozieren.

Die Ursachen und Merkmale von Krampfadern werden im folgenden Video diskutiert:

Ursachen

Die Hauptursache für diese Form von Ekzemen ist der vernachlässigte Zustand der Venen, da die Extremitäten mit Sauerstoff angereichert sind. Aus diesem Grund sind die Knöchelgelenke die häufigste Lokalisation der Krankheit.

Die Entwicklung der Krankheit betrifft nicht nur die Verschlechterung der Gefäße, sondern auch die Fehlfunktion der Klappen, die den normalen Blutfluss stören. Dadurch kommt es zu einem Druckanstieg in den Gefäßen, der zum Auftreten von Ödemen führt. Der Druck in den Kapillaren nimmt ebenfalls zu, und dies ist bereits der Grund für eine erhöhte vaskuläre Permeabilität. Blut dringt durch das Kapillarnetzwerk. Nach einer Weile in diesen Bereichen wird es Geschwüre und pustulöse Herde geben.

Symptome

Das Hauptsymptom des Ekzems dieser Spezies kann nicht bemerkt werden, weil diese Krampfadern. Oft fühlen die Extremitäten Juckreiz, Schwere, manchmal auch Schmerzen. Es gibt andere Anzeichen von Venenschäden.

Bei Krampfaze erscheinen violett-rote Flecken an den Beinen, Mikrovesikel entwickeln sich. Nach einer Weile sind sie geöffnet. Es gibt Juckreiz, Schwellungen, und nach dem Kämmen gibt es eine viel höhere Wahrscheinlichkeit für eine Infektion in Vesikel und Wunden.

Die Haut wird feucht, beginnt aber allmählich auszutrocknen. Dieses Stadium wird begleitet von dem Auftreten von Krusten. Dann vergröbert die Haut, verdunkelt sich, es können Falten erscheinen, sie wird dichter. Nach dem Überlaufen der Pathologie in die chronische Form tritt eine Sklerose des Unterhautgewebes und der Haut auf.

Diagnose

Es gibt keine spezifischen Methoden zur Diagnose von Krampfadern. Oft gibt es genug medizinische Untersuchung für die Diagnose der Krankheit. Eine Reihe von Labortests wird durchgeführt, um die Diagnose zu klären oder das Ekzem von anderen möglichen Krankheiten zu unterscheiden.

Manchmal ist es möglich, einen Haut-Allergie-Test durchzuführen, um ein Heilmittel oder etwas zu finden, das die Manifestationen von Ekzemen verschlimmern kann. Über das, was Krampfazex der unteren Extremitäten Behandlung erfordert, über die Vorrichtungen dafür werden wir unten erzählen.

Über diese Faktoren, die zum Auftreten von Ekzemen an den Beinen beitragen, wird dieses Video zeigen:

Behandlung von Krampfadern an den Beinen

Therapeutischer Weg

Die Ernährung ist korrigiert, da sie bei der Behandlung von Krampfadern von grundlegender Bedeutung ist. Es ist wichtig, Produkte auszuschließen, die eine wiederholte Welle der Krankheit auslösen können.

Es ist wünschenswert, Strumpfhosen oder Strümpfe mit Anti-Varikose-Effekt zu kaufen. Bei Erkrankungen der Gefäße der Beine bevorzugen viele körperliche Aktivität, was grundsätzlich falsch ist. Die Gliedmaßen sind bereits an einer beeinträchtigten Blutzirkulation leiden, so dass die Belastungen nicht nur wichtig sind, sondern auch eine wichtige Rolle spielen, um einen positiven Behandlungseffekt zu erzielen.

Für Salben und Steroid Cremes von Krampfadern an den Beinen, lesen Sie weiter unten.

Medikamente

Die Hauptrichtung der Drogenmethode ist, die Haut zu erweichen, gegen Schwellungen und Juckreiz zu kämpfen, andere Symptome zu beseitigen und Infektionen zu verhindern. Im allgemeinen werden verschiedene Salben für diesen Zweck verwendet, sowohl steroid als auch nicht-steroid. Gute Hilfe bei solchen Steroidcremes, wie Elok, Advantan, Lokoid. Ihr Vorteil gegenüber anderen Mitteln ist eine schnelle Wirkung.

Wählen Sie die Dosierung von Antihistaminika, die benötigt werden, um den Juckreiz zu lindern. Oft verwendet die folgenden Medikamente:

Lokal können Sie Verbände mit Benzocain, Kampfer, Menthol anwenden.

Unter anderen Drogen sind Beruhigungsmittel. Gewöhnlich sind dies Arzneimittel, die auf Pflanzenbestandteilen basieren (Baldrian, Herzgespann usw.), aber Beruhigungsmittel werden viel seltener verwendet. Dem Empfang von Phlebotonika kommt große Bedeutung zu, da sie der Therapie der Grunderkrankung dienen.

Wenn sich die Infektion entwickelt, kann der Arzt über die Verwendung von Antibiotika mit einer breiten Palette von Wirkungen entscheiden. Sie werden nicht nur intern, sondern auch auf ihnen basierende Salben zur topischen Anwendung genommen. Zum Beispiel haben Lotionen aus Silber, Furacilin, Benzoyl eine ausgeprägte Wirkung.

Wenn die Krankheit in eine subakute Periode fließt, müssen Sie Salben mit weniger ausgeprägter Wirkung verwenden. Mittel sollten einen zusätzlichen Erweichungs- und Peeling-Effekt haben, um die entstehenden Krusten zu entfernen.

Andere Möglichkeiten

  • Es gibt eine Methode zur Behandlung von Krampfadern mit einem speziellen Radio-Frequenz-Gerät. Bei einem Ekzem wirkt sich eine solche Therapie indirekt aus. Wenn keine Krampfadern vorhanden sind, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ekzeme entwickeln, um 90%. Die schonendste Behandlungsmethode ist der Einsatz des CELON-Gerätes.
  • Die Therapie von Krampfadern wird ebenfalls durch Laserkoagulation durchgeführt. Unter dem Einfluss des Laserstrahls verengt sich das Lumen des Gefäßes zu einem normalen Zustand und klebt zusammen, was das Auftreten einer Verlängerung wieder verhindert.

Über die Behandlung von Krampfadern an den Füßen Volksmedizin lesen Sie weiter unten.

Volksmethoden

Zu Hause können Sie Rezepte der traditionellen Medizin verwenden, besonders wenn sie von einem Arzt genehmigt wurden. Folgende bewährte Methoden existieren:

  1. Auf die geriebenen Kartoffeln des Geschwürs anwenden. Er wird durch Gaze gelegt und nach einer Weile wird die Kompresse durch frische ersetzt. Tägliche Prozeduren helfen die beste Heilung.
  2. Nimm 1 EL. l. Wermut und Milch. Die Pflanze (Blätter) werden vorgetrocknet und zu einem Pulver gemahlen. Nach dem Mischen wird die Mischung auf die Bandage aufgetragen und die resultierende Kompresse wird auf die Bereiche mit erweiterten Venen aufgetragen. Wiederholen Sie den Vorgang für 4 Tage, machen Sie dann eine Pause (4 Tage) und führen Sie erneut eine Behandlung mit einer Wermutkompresse durch.
  3. 1 EL. l. Hopfenkegel werden mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen und in einem Wasserbad erhitzt. Die resultierende Brühe wird täglich 3 mal getrunken. Es kann auch für Lotionen verwendet werden, angefeuchtete Gaze auf Krampfadern anwenden.
  4. Eine Home-Salbe aus Klette, Weiden-Tee, Kamille hilft, Juckreiz loszuwerden und die Haut zu erweichen. Jede Zutat wird für 1 EL genommen. l., gemischt mit 200 ml Absud von Heu und 1 EL. l. Butter. All dies wird in einem Wasserbad gehalten, bis der Leim gebildet ist. Diese Zusammensetzung wird nach dem Abkühlen mit Glycerin vermischt und in die betroffenen Bereiche gerieben.

Vorbeugung von Krankheiten

Menschen mit Krampfadern müssen eine Ernährung beachten, die das Herz-Kreislauf-System unterstützt. Dies beinhaltet notwendigerweise die Ablehnung von schlechten Angewohnheiten und Alkohol, geräucherten Lebensmitteln und frittierten Lebensmitteln. Sie müssen eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu sich nehmen, da sonst der Mangel zu einer Verdickung des Blutes und zum Auftreten von Blutgerinnseln führt.

Um die Freisetzung von Schweiß zu kontrollieren, ist es besser, Kleidung aus einem natürlichen Tuch zu tragen, versuchen Sie es öfter zu wechseln. Eine Dekontamination der Haut der Beine und eine gute Hygiene sind ebenfalls von großer Bedeutung. Bei Patienten mit Ekzemen dringt die Infektion schnell in die Epidermis ein und verursacht einen Rückfall der Krankheit. Alle Reinigungsmittel sollten nicht aggressiv sein.

Regelmäßige Spaziergänge und Physiotherapie werden die Remissionszeit verlängern.

Komplikationen

Gefährliche Komplikationen sind mit dem Eindringen in die Wundinfektion verbunden. Trophische Geschwüre und das Auftreten von eitrigen Bereichen - das ist eine der schwierigsten Folgen. Die Krankheit selbst ist bereits eine Komplikation von Krampfadern.

Die Folgen eines Krampfazeurs können zu einem chirurgischen Eingriff führen, wenn nicht sogar zu einer rechtzeitigen Therapie. Am gefährlichsten ist jedoch das Risiko, das durch das Fortschreiten der Infektion für die Gesundheit und das Leben des Patienten entsteht.

Prognose

Das venöse Ekzem gilt als eine der komplexesten Formen dieser Krankheit, es ist am schwierigsten zu behandeln. Wenn man die Empfehlungen des Arztes berücksichtigt und die Selbstbehandlung vollständig eliminiert, ist die Wahrscheinlichkeit, mit der akuten Phase fertig zu werden, sehr hoch.

Eine kontinuierliche Überwachung des Dermatologen ist erforderlich, und in der chronischen Form der Pathologie wird die Selbstüberwachung sehr wichtig. Die Behandlung bringt nur Ergebnisse, wenn die Anweisungen des Arztes genau befolgt werden.

Über Krampfadern und Krankheiten mit ähnlichen Symptomen erzählt ein Spezialist in dem Video unten: