Search

Krampfadern an den Beinen - Ursachen und Symptome, Behandlung mit Salben und Volksmedizin

Wenn Sie sich keine Zeit für die Behandlung von Krampfadern nehmen, kann sich ein Krampfazex entwickeln, aber diese Hauterkrankung tritt häufig bei Frauen über 30 auf, besonders bei solchen, die übergewichtig sind. Diese nicht übertragbare Beinerkrankung hat einen latenten (chronischen) Charakter, so dass es schwierig ist, sie vollständig zu beseitigen, ohne die Krampfader zu stoppen (chirurgische Entfernung). Bei den ersten Anzeichen der Krankheit (Juckreiz, Rötung) ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen und eine komplexe Behandlung zu machen, so dass sich eine Krampfaderentzündung nicht zur Eröffnung eines trophischen Geschwürs entwickelt.

Was ist Krampfazez?

Diese Art von Ekzem betrifft häufig die Beine in der Region des Schienbeins, es ist das Ergebnis einer schwierigen Zirkulation in diesem Bereich. Weniger häufig zeigt sich eine Dermatitis dieser Art an den Falten der Gliedmaßen, am Körper oder in der Leistengegend. Krampfaze ist eine Infektionskrankheit der Haut. Aufgrund des konstanten Blutdrucks und infolge dieser Ausdünnung der Blutgefäße dringt Blut in die Kapillaren ein, fördert das Auftreten von Geschwüren, Geschwüren und verursacht Schwellungen. Außerdem können Mikroorganismen in die geschädigte Haut gelangen, eine Sekundärinfektion kann sich entwickeln.

Symptome von Krampfadern

Venöse Ekzeme treten häufig als Komplikation von Krampfadern auf. Wenn Juckreiz auf der Stelle mit erweiterten Venen auftritt, sollten Sie sofort den Arzt aufsuchen, denn dies ist das erste Anzeichen für das Auftreten einer Dermatitis. Wenn Sie mit der Krankheit beginnen, können Sie auf einen chirurgischen Eingriff nicht verzichten. Mit dieser Krankheit im Laufe der Zeit können Schmerzen und Krämpfe, besonders nachts auftreten. Verfolgt ein Gefühl von Schwere. Um die richtige Diagnose zu stellen, schließt der Arzt Beschwerden mit ähnlichen Anzeichen aus. Symptome von Krampfadern unterscheiden sich in jedem Stadium der Krankheit.

Stadien von Ekzemen und Symptomen:

Leichte Rötung, Juckreiz

Ein entzündetes Erscheinungsbild der Haut, violette (oder rote) Flecken erscheinen auf der Haut, Schwellungen, Blasen erscheinen mit Flüssigkeit und einem Gitter von Rissen

Die Bläschen platzen, die Haut ist nass, es ist möglich, die Infektion zu infizieren

Die Haut wird braun, bedeckt mit trockenen Krusten, trophische Geschwüre entwickeln

Ursachen von Krampfadern

Die Hauptursachen für das Auftreten einer venösen Dermatitis sind eine Verschlechterung des Blutflusses in den unteren Gliedmaßen, ein schlechter Zustand der Venen, eine schlechte Sauerstoffsättigung der Gewebe der Beine. Aufgrund des schlechten venösen Abflusses steigt der Druck und die Epidermis schwillt an und beginnt zu schmerzen. Das Schlimmste ist, dass die Haut wegen Sauerstoffmangel sehr schlecht ist, langsam heilt, leicht traumatisiert, es gibt eitrige Wunden. Nicht davon ausgehen, dass in der Risikogruppe nur Menschen mittleren Alters, manchmal venöse Dermatitis auch bei Jugendlichen diagnostizieren.

Ursachen von Krampfadern:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Übergewicht;
  • venöse Pathologie;
  • Beinverletzungen;
  • Thrombose;
  • frühere Schwangerschaften;
  • Überlagerung der Sekundärinfektion.

Behandlung von Krampfadern an den Beinen

Das Vorliegen einer Diagnose kann durch einen Phlebologen oder Hautarzt bestätigt werden. In den meisten Fällen wird eine Palpation der betroffenen Bereiche durchgeführt, manchmal müssen jedoch klinische Studien durchgeführt werden. Die Behandlung von Krampfadern an den Beinen zielt darauf ab, die normale Blutzirkulation in den Gefäßen wiederherzustellen. Das Tragen von Kompressionsleinen funktioniert gut (kann mit einer speziellen Lösung imprägniert sein) und körperliche Übungen (Schwimmen, Fitness, Massagebehandlung) funktionieren gut. In schweren Fällen werden Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum verschrieben.

Methoden der Behandlung von venöser Dermatitis:

  • medikamentös;
  • die Leute;
  • therapeutische Gymnastik;
  • Kompressions-Jersey;
  • Physiotherapie.

Behandlung von Krampfadern mit Salben

Das Behandlungsprogramm für Dermatitis umfasst einen Komplex von Salben, Antihistaminika und Sedativa. Bei der Behandlung von Krampfadern mit Salben sind verschiedene Präparate für jedes Stadium geeignet, daher ist eine ärztliche Empfehlung erforderlich. In 3 Phasen muss die "nasse" Haut in 4 Stufen getrocknet werden, um die trockenen Stellen zu erweichen und zu befeuchten. Wenn Sie eine Behandlung mit topischen Steroiden (oral zweimal täglich) benötigen, berechnet der Arzt die Dosierung unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Körpers. Diese Medikamente haben eine Vielzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Bei der Behandlung von venösen Ekzemen gehören die folgenden:

  • Entzündungshemmende Emulsionen, Lotionen, Salben, Cremes;
  • Steroidpräparate;
  • venotonisch;
  • Drogen mit Heparin;
  • Hormonpräparate;
  • Glukokortikoide;
  • Antihistaminika;
  • Beruhigungsmittel;
  • bedeutet mit Zink in der Zusammensetzung;
  • antibakterielle Medikamente (mit Sekundärinfektion).

Physiotherapie

Um venöse Dermatitis zu behandeln, empfehlen Ärzte eine Physiotherapie. Oft ist es nicht die Hauptmethode der Behandlung, aber funktioniert gut in Kombination mit konservativer Behandlung. Insbesondere ist eine solche Technik relevant für chronische venöse Insuffizienz (Lipodermatosklerose). Obwohl die Physiotherapie die Mikrozirkulation des Blutes gut wiederherstellt, es jedoch verboten ist, sie ohne Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden, kann eine falsch gewählte Methode und Dauer dem Patienten schaden.

Zu den gängigen Methoden der Physiotherapie gehören solche Verfahren:

  • Elektrophorese;
  • Hirudotherapie;
  • Sauerstoffbad;
  • Ozonotherapie;
  • Darsonvalidierung;
  • Balneotherapie;
  • Puls-Magnetotherapie;
  • Phototherapie.

Behandlung von Krampfadern mit Volksmedizin

Um das akute Stadium der Krankheit zu lindern, werden oft folkloristische Behandlungsmethoden angewandt. Sie sind billiger Apotheke und nicht weniger effektiv. Methoden zur Behandlung von Krampfadern mit Volksmedizin sind effektiver in Kombination mit medizinischen und physiotherapeutischen Behandlung. Verwenden Sie homöopathische Tinkturen, Öle und Salben. Vernachlässigen Sie nicht den Rat eines Spezialisten, wenn eine Entscheidung getroffen wird, die Methoden der Leute zu behandeln, höchstwahrscheinlich wird er Ihnen raten, den Verbrauch von fettigen und süßen Tellern auszuschließen und anzubieten, Nahrungsmittel mit einem hohen Inhalt der Routine hinzuzufügen.

Pflanzen für Neurodermitis an den Füßen:

  • Aloe (verwenden Sie den Saft von Pflanzen älter als 3 Jahre);
  • Knoblauch, mit Honig infundiert (Einnahme);
  • Weißkohl (binden Sie ein Blatt, das den Saft zum Herd der Krankheit gelassen hat);
  • alkoholische Tinktur aus Kastanien;
  • Kuchen aus rohen Kartoffeln (auf die Wunde aufgetragen);
  • Brühe Kamille, Calendula.

Prävention von venösem Ekzem

Das Phänomen des venösen Ekzems an den unteren Gliedmaßen entsteht durch den Einfluss stagnierender Blutphänomene auf der Hautoberfläche. Durch den erhöhten Druck in den Beinen kommt es zu Störungen in der Arbeit der Gefäße, die die Entwicklung der Krankheit verursachen. Hilfe bei der Lösung dieses Problems kann verschiedene Techniken verwenden, aber die beste Option ist nicht, den Prozess zu starten und eine rechtzeitige Prophylaxe von venösen Ekzemen. Dazu sind qualitative Veränderungen in der Einstellung zu Leben und Ernährung notwendig. Ärzte führen viele Wege, um venöse Ekzeme zu verhindern.

Vorbeugende Maßnahmen gegen venöse Dermatitis:

  • regelmäßige Übung;
  • an die frische Luft gehen;
  • richtige Ernährung, Bekämpfung von Übergewicht;
  • Wahl und Tragen von bequemem hochwertigem Schuhwerk (ohne Absatz);
  • Rauchen ist verboten;
  • Massageverfahren, Kontrastdusche;

Foto von Krampfazexzem

Video: Stagnierende Dermatitis

Bewertungen

In der Vergangenheit bin ich ein Athlet. Nach der zweiten Lieferung, schwer und zu spät, bemerkte ich, dass meine Beine anschwollen. Aber, wie viele andere Mütter, nicht darauf geachtet, definiert diese Symptome als übliche Müdigkeit. Sechs Monate später zeigten sich Zeichen von Krampfadern und später Ekzeme. Die Heilmittel der Menschen kamen ihnen zu Hilfe, nach ihnen begann die Besserung schnell.

Mein ganzes Leben habe ich im Sitzen gearbeitet, ohne körperliche Übungen und ohne Bewegung. Ich hätte nie gedacht, dass es notwendig wäre. Vor ein paar Jahren, ein juckender Ausschlag, Geschwüre erschienen auf meinen Beinen. Bald traten die schmerzhaften Empfindungen auf, auch wenn es sich als hingegeben erwies. Beeilte sich, einen lokalen Dermatologen zu sehen. Die Diagnose - venöses Ekzem, hat komplexe Behandlung begonnen.

Bogdan, 64 Jahre alt

Krampfadern Ich wurde vor ungefähr 20 Jahren krank. Zuerst habe ich nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, bis die Dermatitis, die beide Beine traf, begann. Bei einem Besuch beim Arzt zog es sich, wie sich herausstellte, sehr vergeblich weiter. Ich kam schon, als Ekzeme die Form von trophischen Geschwüren erreichten. Jetzt begann sie mit Physiotherapie und Steroidsalben, sie begann sehr schnell zu helfen.

Ich war immer sicher, dass Krampfadern besonders eine Frau ist. Das meiste Leben habe ich mit Übergewicht zu tun, und vor ein paar Jahren gab es eine Dermatitis an meinen Beinen. Um Ergebnisse in der Behandlung zu erzielen, riet der Arzt, Salben und Babypuder zu verwenden. Zuerst glaubte ich nicht, dass es helfen würde, aber jetzt ist es viel besser.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Krampfaze und seine Behandlung

Krampfaderekzem ist der Name einer Vielzahl von stagnierenden Dermatitis, die durch eine gestörte venöse Blutfluss in den Beinen verursacht wird. In der Internationalen Klassifikation der Krankheiten gibt es keine solche Krankheit. Die am meisten geeignete Variante der Krampfadern in den unteren Gliedmaßen mit der Entzündung, hier - die Dermatitis des stagnierenden Ursprungs (die Nummer I83.1).

Meistens wird diese Art von Hautläsion bei älteren Menschen gefunden, die nach 50 Jahren für Frauen prädisponiert sind. Die Krankheit entwickelt sich allmählich, nimmt einen chronischen Verlauf mit Rückfällen und Perioden der Verbesserung.

Ursachen der Pathologieentwicklung

Im Bereich der Beine tritt ein Krampfazez auf, das am meisten an einem gestörten Abfluss von venösem Blut leidet. Eine bedeutende Rolle spielt der Mechanismus der schädigenden Wirkung der Venen:

  • Tonusverlust;
  • Störung der Ventilvorrichtung;
  • Ausdehnung und Akkumulation von stehendem Blut, das aus Zellen rezyklierte Substanzen enthält.

Die zusätzlichen Faktoren verschärfen das Problem:

  • erhöhte Belastung der Beine;
  • Übergewicht;
  • erlitten Verletzungen der unteren Gliedmaßen;
  • Vorhandensein von Herzversagen;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Thrombose und Thrombophlebitis in den tiefen Venen;
  • erbliche Veranlagung, die sich in der Verletzung der Kollagensynthese und des Elastizitätsverlustes der Gefäßwand äußert;
  • Mehrlingsschwangerschaften bei Frauen;
  • entzündliche und atrophische Hauterkrankungen (Dermatosen und Dermatitis) in vernachlässigtem Zustand;
  • assoziierte Sekundärinfektion;
  • Neigung zu Allergien gegen Kosmetika, Hausstaub, Tierhaare, Insektenstiche;
  • Mangel an richtiger hygienischer Versorgung.

Es gibt Daten zu häufigeren Läsionen:

  • Menschen mit Störungen in der Arbeit des Nervensystems, verursacht durch häufige Überlastungen, Belastungen;
  • mit einer Abnahme der Immunität;
  • wenn eine Person Wollsocken trägt, Gummischuhe.

Was passiert mit der Haut?

Beim Überlauf dehnen sich die subkutanen Venen an den Beinen aus, die in Form von gewundenen Schnüren vorstehen. Stagnierender Blutfluss verzögert permanent Abfallschlacke, Zellzerfallsprodukte (Toxine), Hämoglobin. Unter dem Einfluss von erhöhtem Druck werden diese Substanzen in die Hautschichten gedrückt und setzen sich in ihnen fest. Oberflächenbedeckungen haben Sauerstoffmangel.

Die Krankheit betrifft den Bereich der Knöchel, Füße. Die Verteilung ist auf der Oberfläche oder tief in die Bildung von Geschwüren möglich. Rötung und Wundsein weisen auf eine entzündliche Reaktion hin. Ödeme aufgrund des Austritts des flüssigen Teils des Blutes sammeln sich im Unterhautgewebe an, treten dann aus und bilden ständig feuchte Bereiche.

Symptome einer Krampfaderentzündung

Klinische Manifestationen von Krampfadern beginnen mit Abschälen der Oberflächenschicht an den Beinen an Stellen von erweiterten Venen. Auf der Haut erscheinen:

  • rote Flecken;
  • trockene Flocken;
  • behält braune Pigmentierung.

Weitere Veränderungen, die der Patient schmerzhafter empfindet:

  • permanenter Juckreiz in betroffenen Gebieten;
  • die Unmöglichkeit des Berührens in Verbindung mit scharfen Schmerzen, daher ist es schwierig, Strümpfe, Socken zu tragen;
  • die Farbe der Haut verändert sich zu mehr Zyanotik;
  • es gibt nasse Bläschen unterschiedlicher Größe mit der Tendenz zu verschmelzen;
  • unter der Oberfläche des Vesikels bilden sich Geschwüre;
  • Schwellung geht nicht durch;
  • Nach dem Trocknen sind die Benetzungsflächen mit groben Krusten bedeckt.

Der entzündliche Prozess verläuft nach folgenden Optionen:

  • bei einem langen Strom an der Stelle der Entzündung gibt es verdichtete Bereiche von brauner Farbe aufgrund von Sklerose der oberen Hautschichten und des Unterhautgewebes;
  • gebildete trophische Ulzera, langfristige Nichtheilung;
  • eine Infektion ist verbunden und Eiterung tritt auf.

Unterscheiden Sie die Krankheit mit anderen Dermatitis, mit Erysipel.

Sichtbare Kommunikation mit einem vergrößerten venösen Gefäß hilft. Gleichzeitige Anwesenheit von Thrombophlebitis. Bei Erysipel ist die Entzündung gekennzeichnet durch:

  • hellrote Entzündungsherde mit deutlichen Rändern;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • akuter Ausbruch der Krankheit.

Methoden der Behandlung

Die Behandlung von Krampfadern ist unmöglich, ohne die Hauptursache - Durchblutungsstörungen in den Beinen zu beseitigen. Daher sind auch Maßnahmen auf Schiffen und lokale Therapie wichtig.

Um die Venen zu unterstützen, wird empfohlen:

  • Tragen von elastischen Strümpfen oder Golf mit Kompressionswirkung, deren Größe von einem Phlebologen gewählt werden kann;
  • Bandagieren des betroffenen Kalbes mit einer elastischen Bandage vom Fuß nach oben.

Täglich ist es notwendig, Gymnastik für Beine zu machen, Übungen, die im Bett liegen, sind in jedem Alter nicht schwierig:

  • Er hob seine Beine in einem Winkel von 90 Grad und schüttelte heftig;
  • die Waden straffen und die Socken an sich selbst und am Rücken ziehen, das Gehen nachahmen;
  • "Fahrrad" oder "Schere" aktivieren den Abfluss von venösem Blut.

Wenn es Begleiterscheinungen gibt, ist es notwendig zu versuchen, überschüssiges Gewicht loszuwerden (die Belastung der Venen der Beine zu reduzieren), das Essen erneut zu untersuchen und sich mit offensichtlich allergenen Substanzen zu trennen.

Um den Tonus der Venen der unteren Extremitäten zu erhöhen, empfiehlt sich eine Langzeitanwendung von Präparaten der venotonischen Gruppe:

Mit Tendenz zu Thrombose ernennt der Arzt Trental.

Die Methode der Vakuumtherapie ermöglicht, den Abfluss von Lymphe und Blut von den unteren Extremitäten zu verstärken, um die Wirkung von Giftstoffen auf die Haut zu reduzieren.

Wenn sich die Krampfadern in schwerer Form manifestieren, empfiehlt sich eine sofortige Entfernung der Absackvenen.

Mit starkem Juckreiz helfen Antihistaminika:

Die Anheftung der Infektion erfordert eine Behandlung mit Antibiotika, Antimykotika.

Lokale Behandlung

Im Anfangsstadium von Krampfadern können Sie versuchen, spezielle Bandagen wie "Unna" zu tragen. Sie sind mit einer entzündungshemmenden Verbindung (Burov-Flüssigkeit, Gelatine mit Zink) imprägniert.

Trockene Fußhaut kann nicht mit normaler Seife gewaschen werden. Wenden Sie flüssige Feuchtigkeitscremes an, gefolgt von der Behandlung mit Babycreme, einer speziellen Creme, um die Haut an den Beinen zu erweichen (mit Harnstoff, Tannenöl).

Die Länge des Juckreizes in Abwesenheit von Mocclusion kann lokal gerieben Menthol, Kampferöl, Benzocain sein.

Zur Behandlung von Krampfadern mit Salben ist der klinische Verlauf notwendig:

  • wenn keine Benetzungselemente auf der betroffenen Hautpartie vorhanden sind, verschreiben Sie Präparate auf Fettbasis, um trockene Haut zu erweichen, zu befeuchten und zu nähren;
  • Wenn eine Benetzung vorliegt, werden lokale Mittel mit einem trocknenden Effekt gezeigt.

Salben unterscheiden sich von Gelen und Cremes durch eine höhere Konzentration an aktiver Substanz, eine dichtere Basis. Aus diesem Grund kann man aus ihnen einen Kompressen machen, einen Hautbereich mit dem aufgetragenen Präparat mit Spezialpapier bedecken und einen Verband anlegen.

Meistens empfehlen Salbenpräparate:

  • Skin-Cap - enthält Zink, trocknet und antiseptisch. Reinigt die oberflächlichen Hautschichten, lindert Entzündungen und schält ab. Ermöglicht es Ihnen, den Fokus von Rötungen und Schmerzen zu begrenzen. Dringt gut in tiefe Hautschichten ein. Der Effekt kommt in ein paar Tagen.
  • Salizylsäure ist ein bewährtes Antiseptikum, entzündungshemmend, entschlackend.
  • Borsäure wird bei Bedarf antiseptisch verwendet.

Die Trocknung lokaler Präparate beinhaltet meistens:

  • Silbernitrat,
  • Ithiol,
  • Derivate von Naphthalan.

Wie man hormonale Drogen anwendet?

Salben mit Hormonen können nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Tatsache ist, dass sie bei geringer Immunität des Patienten weiter zur Entwicklung von Infektionen im Bereich des Ekzems beitragen. Oft werden in der Zusammensetzung zusätzlich zu Hormonen Zubereitungen mit multidirektionaler Wirkung hinzugefügt.

Die beliebtesten bei der Behandlung von Krampfadern:

  • Triderm - umfasst Gentamicin und Clotrimazol (entzündungshemmende Medikamente) + Betamethason (ein Medikament mit Steroidwirkung). Hat eine ausgeprägte antipruritische und entzündungshemmende Wirkung, entfernt das Exsudat nach außen und in das Gewebe, beseitigt Allergien.
  • Salbe Hydrocortison - enthält ein synthetisches Kortikosteroid, wirkt entzündungshemmend und juckreizstillend.
  • Sinofolan ist im Grunde eine hormonelle Zubereitung von Fluocinolon, es wird verwendet, um Entzündungen zu stoppen, Ödeme zu beseitigen, Juckreiz zu stoppen.

Die gleichen Effekte haben Salben von Steroidursprung:

Alle hormonellen Salben sind für den Einsatz in kurzen Kursen empfohlen.

In schweren Fällen wird lokale Therapie mit der Einnahme von hormonellen Medikamenten in Tabletten kombiniert. Es sollte eindeutig die empfohlene Dosierung eingehalten werden, die Reduktion erfolgt stufenweise.

Werden die Mittel der Menschen verwendet?

Treat Ekzem mit Krampf-Volksmedizin kann nicht. Aber nach Rücksprache mit einem Arzt können sie mit einer vorgeschriebenen komplexen Therapie kombiniert werden.

Die am meisten akzeptierten Rezepte für die Einfachheit der Hausmannskost.

Wickeln Sie das betroffene Glied mit einem frischen Kohlblatt ein. Eine Bandage wird von oben angelegt. Empfehlen sich nach 2 Tagen zu ändern.

Wermut Bitter wird als eine Kompresse verwendet. Trockenes Gras in einem Mörser eingerieben, mit Kefir bis dick gemischt. Auf einer Mullbinde verteilen und dann in den Krampfbereich einbinden. Halten Sie die Kompresse sollte 20 Minuten betragen. Der Behandlungsverlauf beträgt bis zu drei Wochen.

Ebenso können Sie eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln machen. Es ist für die Behandlung von Geschwüren indiziert.

Wir empfehlen täglich halbstündige Bäder mit Zusatz von Birkenknospen, Weidenrinde zu warmem Wasser.

Sie können eine Salbe selbst vorbereiten. Dafür:

  • es ist gut, die trockenen Blumen der Kamille, der Blätter der Klette, des Grases Iwan-Tee zu zerquetschen;
  • auf einen Esslöffel mit einem Liter Wasser in einen Behälter geben;
  • fügen Sie 20 g Butter oder Fett und ein Glas Heuhaufen für die Dichte hinzu;
  • auf einem Wasserbad kochen bis eine klebrige Mischung entsteht;
  • Nach dem Abkühlen mit Glycerin (gleichmäßig) vermischen.

Salbe wird täglich auf entzündete Haut aufgetragen.

Wie kann man Krampfadern vorbeugen?

Ältere Menschen, die sich einer chirurgischen Behandlung von Krampfadern verweigern, müssen sich aktiv mit der Prävention von Ekzemen befassen. Dafür:

  • bequeme Schuhe mit bis zu 4 cm hohem Absatz, Strümpfe und Socken aus natürlichen Stoffen;
  • täglich Gymnastik für die Füße;
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes nach dem Waschen;
  • mehr bewegen;
  • mit Übergewicht zu kämpfen;
  • um Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße zu behandeln;
  • Blutzuckerspiegel überwachen;
  • Aus dem Essen tierische Fette, scharfe Soßen, es gibt mehr Salate, Obst.

Bei Patienten mit Beinvarizen sollte die Krankheit erst mit einer so schweren Komplikation wie Krampfadern begonnen werden. Eine rechtzeitige unterstützende Behandlung lässt Sie genug Kraft und Energie für die professionelle Arbeit und Kommunikation mit Kindern und Enkelkindern im Alter fühlen.

Was ist Krampfazez der unteren Extremitäten?

Ekzem Ist eine häufige dermatologische Erkrankung allergischer Natur. Die Krankheit kann chronisch sein und verschiedene Teile des Körpers betreffen. Besonders oft kann diese Pathologie in der Zone der unteren Extremitäten beobachtet werden.

Die oberste Schicht der Epidermis ist Ekzemen ausgesetzt. Anfangs gibt es Schälungen und Risse und später eine krustierende Kruste. Sehr oft tritt das Problem des Krampfazeaus aufgrund von Unregelmäßigkeiten in der Funktion des vaskulären Systems des Körpers auf. Aus diesem Grund sollte der Verlauf einer solchen Krankheit nach einer gründlichen Diagnose unter der Aufsicht von Ärzten stattfinden.

Was ist Krampfazez?

Ekzem an den Beinen ist am häufigsten aufgrund der Anwesenheit von Prädisposition oder Vererbung. Es kann bei Kleinkindern und älteren Menschen auftreten.

Krampfhaftes Ekzem bezieht sich auf nicht ansteckende, stagnierende Dermatitis. Tritt im Hintergrund von fortgeschrittenen Krampfadern auf. Wenn Sie die wichtigsten Anzeichen der Krankheit übersehen, kann es sehr schnell Fortschritte machen. Ansonsten wird es Krampfadern genannt.

Betroffen von dieser Krankheit hat die Haut solche Abweichungen:

  • wird violett;
  • entzündet;
  • nimmt eine dünne Form an;
  • da sind Risse.

Wenn das Mikrotrauma auf der Haut eine Infektion bekommt, können Sie folgende Symptome beobachten:

  • Hautausschläge;
  • Juckreizgefühl;
  • Bildung von Wunden;
  • Krustenbildung.

Die Ursachen von Krampfadern der unteren Extremitäten

Varikose Dermatitis entwickelt sich über eine längere Zeit.

Es gibt mehrere Stadien der Krankheit. Es gibt eine Krankheit aufgrund der Ursachen:

  1. Verletzung des Blutabflusses durch die Beinvenen;
  2. Klappenfehlfunktion in Gefäßen;
  3. Ändern Sie die Richtung des Blutflusses.

Neben Ekzemen ist es möglich, begleitende bakterielle Infektionen zu entwickeln. Dadurch erhöht sich der Druck in den Gefäßen, Schwellungen der Epidermis.

Die Probleme mit Ekzemen werden durch solche Faktoren verstärkt:

  • übermäßige Belastung der unteren Gliedmaßen;
  • Übergewicht;
  • Beinverletzungen;
  • Herzversagen;
  • Krankheiten im endokrinen System;
  • Thrombose in tiefen Gefäßen;
  • erblicher Faktor;
  • geborene Schwangerschaften;
  • entzündliche Erkrankungen der Haut;
  • Sekundärinfektion;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen;
  • Mangel an Hygiene.

Menschen, die Problemen mit Krampfadern ausgesetzt sind, die:

  1. Habe Probleme in der Arbeit des Nervensystems. Störungen können sich vor dem Hintergrund häufiger Belastungen und Überlastungen entwickeln.
  2. Sie leben mit einem verringerten immunologischen Status.
  3. Tragen Sie Wollsocken, Gummischuhe.

Symptome von Krampfadern an den Beinen

Die wichtigsten Anzeichen, die die Entwicklung eines pathologischen Zustands kennzeichnen, sind:

  • das Auftreten von Juckreiz;
  • Veränderung der Hautepidermis (Peeling der Krampfadern, Verdichtung, Rötung);
  • Schmerzen beim Betrachten oder Drücken;
  • das Auftreten von Schwellungen;
  • Entwicklung von Geschwüren und offenen Wunden.

Mit rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist die Krankheit ziemlich heilbar.

Schockierende Statistiken - festgestellt, dass mehr als 74% der Hauterkrankungen - ein Zeichen der Infektion mit Parasiten (Ascarid, Giardia, Toksokara). Worms fügen dem Körper enormen Schaden zu, und unser Immunsystem ist das erste, das leidet, das den Körper vor verschiedenen Krankheiten schützen muss. E. Malysheva teilte das Geheimnis, wie schnell sie loszuwerden und ihre Haut zu reinigen ist genug. Weiter lesen "

Anfangsphase

Ungeachtet der zugrunde liegenden Ursachen, die die Krankheit hervorgerufen haben, hat das Ekzem bestimmte Entwicklungsstadien:

  1. Das Stadium des Erythems. Bezieht sich auf die anfängliche Entwicklung der Krankheit. Die Haut fängt an zu jucken, es wird wärmer. Es wird an diesen Orten in der Zukunft Rötungen und Ausschläge geben.
  2. Das Stadium ist vesikulär. Über der Haut bilden sich Knoten, die rötlich gefärbt sind. Ihre Größe übersteigt nicht 5 mm. Manchmal, am Ende dieser Phase, ist der pathologische Prozess abgeschlossen. Knoten sind mit Schuppen bedeckt, allmählich wird die Haut in ihre ursprüngliche Form wiederhergestellt. Geformte Papeln lösen sich auf. Oft schreitet die Krankheit fort und die Knötchen beginnen sich mit leichten serösen Inhalten zu füllen. Solche Formationen werden Vesikel genannt.
  3. Die Bühne ist pustulös. Für dieses Stadium ist die Füllung der Vesikel mit Leukozyten typisch, wonach sich innerhalb der Kompaktion Eiter bildet. Solche Formationen werden Pusteln genannt.
  4. Benetzendes Ekzem. Es gibt eine Erosion um die Pustel. Haare fallen an Orten der Zerstörung. Der entzündete Patch wird rot. Es kann eine Sekundärinfektion geben.
  5. Die kurze Bühne. Das betroffene Gebiet trocknet aus und es bildet sich eine Kruste. Wenn es eine Infektion gibt, kann Eiter auftreten.
  6. Das Stadium der Bildung von Skalen. Nach der Zurückweisung der Kruste erscheinen Skorbut-Schorf.

Bei der Entwicklung einer Krankheit ist es wichtig, die Symptome der Zeichen des pathologischen Prozesses zu kennen.

Das anfängliche Stadium des Krampfazexekts manifestiert sich durch das Auftreten von:

  • Rötung;
  • Ödem;
  • Das Vorhandensein von Plaques ist nicht rot, sondern bläulich.

Solche Probleme deuten auf einen stagnierenden Prozess in den Gefäßen und Venen hin. Bei jeder Form von Ekzemen ist ein integrierter Ansatz zur Heilung dieser Krankheit erforderlich.

Um den pathologischen Prozess zu verstehen und zu visualisieren, können Sie das Foto unten sehen.

Prinzipien der Behandlung

Um den pathologischen Prozess bei Krampfazedern zu beseitigen, ist es wichtig, die Wirkung der Ursachen dieser Krankheit auf den Körper des Patienten zu beseitigen.

Alle Bemühungen zur Behandlung sollten auf solche Faktoren gerichtet sein:

  • Verbesserung der Blutzirkulation;
  • Wiederherstellung der Haut im Bereich der Venen;
  • Wiederherstellung seiner Integrität;
  • Stabilisierung der Mikrozirkulation.

Es ist auch notwendig, bestimmte Prinzipien der Behandlung einzuhalten:

  1. Tragen Sie Kompressionsunterwäsche.
  2. Verwenden Sie keine Socken und Strümpfe auf Kunststoffbasis.
  3. Gib scharfe, salzige und frittierte Speisen auf.
  4. Reduzieren Sie die negativen Auswirkungen auf Blutgefäße.
  5. Vermeiden Sie Hautverletzungen.
  6. Tragen Sie nur saubere Kleidung. Es wird helfen, die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu vermeiden.
  7. Ranzen aus Schrott müssen mit Wasserstoffperoxid gewaschen werden.
  8. Vermeiden Sie längeren Aufenthalt auf den Beinen. Machen Sie kleine Pausen während des Tages. Sie bestehen darin, unter die Füße einer Rolle oder eines Kissens zu passen, während der ganze Körper in einer horizontalen Position ist.
  9. Kontraindizierte Fersen tragen.
  10. Beeinflussen Sie die Übungen günstig mit dem Aufrichten der Beine, beugen Sie sie in den Gelenken.
  11. Hilfe zur Verbesserung der Durchblutung Kontrastdusche und Lichtmassage. Gute Ergebnisse werden nach dem Besuch des Pools erreicht.

Verbesserung der Blutzirkulation

Die häufigste Ursache von Krampfadern ist das Problem in der Zirkulation der unteren Extremitäten.

Signifikanter Einfluss wird erzielt durch:

  • Verlust des vaskulären Tonus;
  • Beschädigung der Herzklappenapparatur;
  • Ansammlung von Blut, in dessen Zusammensetzung viele Abfallzellen enthalten sind.

Um bestehende Probleme zu beseitigen und die Blutversorgung zu verbessern, sollten mehrere Empfehlungen befolgt werden:

  • öfter Fußgymnastik durchführen;
  • Bei längerer sitzender Arbeit sollten die Beine am oder über dem Stuhl platziert werden.
  • Hebe an den Fingern der unteren Gliedmaßen.

Vorbereitungen

Oft verschreiben bestimmte pharmakologische Drogengruppen:

  • Diuretika. Gegen den Fluss und um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen.
  • Antihistaminika. Beruhigen Sie die betroffenen Hautpartien.
  • Angioprotektoren.
  • Hormonelle Salben.
  • Antiseptisch.

Nur eine komplexe Therapie kann ein positives Ergebnis bei der Behandlung einer solchen dermatologischen Erkrankung wie Krampfazexzem garantieren.

Hautpflege

Bei Problemen Haut der Beine benötigt Feuchtigkeit. Dies ist eine Vorbeugung gegen das Auftreten von Rissen und anschließender Infektion im Bereich des Mikrotraumas. Es ist wünschenswert, ein Mittel zu wählen, das mit hormonellen Medikamenten kombiniert wird.

Wie und was zur Behandlung von Krampfadern?

Die Behandlung von Krampfadern ist abhängig von:

  1. Stadien der Krankheit.
  2. Formen der Krankheit.
  3. Zonen der Niederlage.

Normalerweise wird eine ganze Reihe von Medikamenten verschrieben. Mögliche Verwendung bei der Behandlung von Hormonsalben.

Manchmal können zusätzliche physiotherapeutische Maßnahmen erforderlich sein:

  • Ozonotherapie;
  • Laser-Behandlung;
  • Magnetotherapie.

In Zeiten der Exazerbation, beschädigte Bereiche:

  • Begrenzung bei Kontakt mit Wasser oder Kosmetika;
  • der Patient sollte Kleidung aus natürlichen Stoffen tragen;
  • Befeuchten Sie die Haut.

Krampfazez kann sowohl in chronischer als auch in akuter Form auftreten. Nachdem sie die Ursachen ihres Auftretens festgestellt haben, beginnen sie eine komplexe Therapie durchzuführen. Und sehr oft werden bei dermatologischen Problemen Salben verschrieben.

Zuvor haben wir über wirksame Salben für Psoriasis - eine chronische Hauterkrankung - gesprochen.

Drogen dieser Art sollten ein bestimmtes Wirkungsspektrum in den betroffenen Gebieten haben:

  1. Beseitigen Sie den Juckreiz.
  2. Erlauben Sie nicht den Eintritt von begleitenden Infektionserregern.
  3. Um die Befeuchtung der Haut zu fördern.
  4. Komponenten sollten sich nicht negativ auf den Körper des Patienten auswirken.

Es sollte beachtet werden, dass verschiedene Salben benötigt werden, um verschiedene Ekzeme zu bekämpfen. Sie alle müssen jedoch eine ganze Reihe von Auswirkungen auf die betroffenen Gebiete haben.

Gute Ergebnisse beinhalten die Verwendung von Salben:

  • Prednisolon.
  • Hydrocortisonsalbe.
  • Söderm.
  • Dermasan.
  • Haut-Kappe.

Volksheilmittel

In Gegenwart von nur dem Anfangsstadium von Krampfadern Ekzem kann mit Hilfe von Volkstechniken geheilt werden:

  1. Crude die rohen Kartoffeln. Das halbe Glas der Mischung wird mit einem Löffel Honig gerührt. Mit der Lösung machen Sie die Umschläge für 2 Stunden unter der Binde zusammen.
  2. Etwa 3 Knoblauchzehen mahlen und rühren mit 50 Gramm Honig. Tägliches Einreiben in den betroffenen Bereichen.
  3. Löffel den Teer und mischen Sie mit 3 Esslöffeln Fischöl. Fügen Sie einen Esslöffel Essig hinzu. Die resultierende Mischung wird täglich gegen die symptomatischen Manifestationen von Krampfadern verwendet.
  4. Karotten reiben an einer kleinen Reibe und passen auf die Haut der Füße.
  5. Entfernen Sie Kohlblätter und machen Sie einmal täglich eine Mischung solcher Kompressen.
  6. 30 Gramm Ringelblumenblüten mahlen und fügen Sie frischen Meerrettichsaft in der Nähe des Löffels hinzu. Dann in gleicher Menge Apfelessig herstellen und Lotionen herstellen.

Prävention

Um das Wiederauftreten des Krampfazeaus zu beseitigen, ist es notwendig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

  1. Beschränken Sie den Konsum von salzigen, scharfen und frittierten Lebensmitteln.
  2. Vermeiden Sie Allergenprodukte.
  3. Um Unterwäsche von natürlicher Qualität zu tragen.
  4. Um den hygienischen Zustand der Haut zu kontrollieren.
  5. Behandlung des gesamten Spektrums von Begleiterkrankungen.
  6. Antiseptische Behandlung von betroffenen Gebieten und Mikrotraumen.

Fazit

Dermatologische Erkrankungen erfordern die Entwicklung von gesunden Lebenskompetenzen. Ohne solche Gewohnheiten kann das Krampfazexekzem in eine chronische Form übergehen, die nur seine weitere Behandlung erschweren wird. Der Patient muss seine Ernährung, seinen psychischen Zustand und seine Hautpflege überwachen. Es sind diese Faktoren, die das mögliche Wiederauftreten von Krampfadern beeinflussen.

Krampfazex der Extremitäten - Symptomatologie, Vorbeugung und Behandlung

Die Krankheit betrifft am meisten Patienten mit chronischer Erweiterung der Venen, in der postoperativen Phase mit der Beseitigung der Thrombose. Die Hauptrichtung der Therapie besteht darin, die betroffene Epidermis zu mildern und die Symptome von Ekzemen - Schwellungen und Juckreiz - zu bekämpfen. Sie geben den Patienten viel Unbehagen und schmerzhafte Gefühle. Es ist ebenso wichtig, eine Infektion in der Wundoberfläche zu verhindern.

Das Krampfazex der Extremitäten ist auf eine schwache Durchblutung zurückzuführen, die zu einer Blutstauung in den Beinen führt

Therapie von Krampfadern: Salben, Creme, Lotionen

Natürlich muss die Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten sowie anderer Arten von Dermatosen extern und intern sein. Die Hauptrolle in der lokalen Therapie gehört zu Salben und Cremes. Medikamente für den äußerlichen Gebrauch mit Ekzemen können praktisch harmlos sein, wenn es sich um nicht-hormonale Medikamente handelt. In jedem Fall wird die Wahl der Salbe für einen bestimmten klinischen Fall vom Arzt durchgeführt.

Zum Beispiel, unter lokalen Kortikosteroidarzneimitteln ist es erwähnenswert:

Im Vergleich zu Zinksalbe, Naphthalan oder Teer, die der Hautarzt üblicherweise im Anfangsstadium der Krankheit verschreibt, sind die oben genannten Präparate mit Nebenwirkungen behaftet. Sie müssen nur unter Aufsicht von Spezialisten für einen begrenzten Zeitraum (in der Regel nicht mehr als 7-10 Tage) eingenommen werden, während Salben und nicht-hormonelle Creme von dem Patienten für einen Monat verwendet werden können.

Darüber hinaus mit Krampfadern machen Lotionen und Kompressen mit Burov-Lösung. Das Beste ist eine 2% ige Flüssigkeit, in der Bandagen von den betroffenen Gliedmaßen durchtränkt und eingehüllt werden. Oft wird Burovs Lösung vor dem Auftragen einer therapeutischen Salbe verwendet.

Symptomatische Behandlung von Krampfadern

Ein ebenso wichtiges Element in der Behandlung von Krampfadern ist der Einsatz von Antiallergika. Durch diesen Medikamentenblock werden die Patienten von Juckreiz befreit oder reduzieren zumindest ihre Intensität.

Die am häufigsten unter Antihistaminika, die mit Dermatosen eingenommen werden, sollten genannt werden:

Clemastin Tabletten gehören zu den häufigsten unter den Antihistaminika, die mit Dermatosen eingenommen werden

  • Chloropyramin;
  • Cetirizin;
  • Promethazin;
  • Erius.

In Kombination mit oralen Antihistaminika werden oft Outdoor-Produkte verwendet. Insbesondere Bandagen mit Menthol und Kampfer mit varikose-ekzematösen Läsionen tragen zur Beseitigung von Schweregefühl in den Beinen, Schwellungen und Schmerzen bei.

Neben der antiallergischen Therapie verschreiben Ärzte, die sich auf den neurotischen Zustand des Patienten konzentrieren, sedierende Medikamente. Bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen und psychoemotionalen Störungen werden Sedativa auf Basis natürlicher Komponenten verschrieben. In der Regel enthalten Patienten mit Ekzem Baldrian und Motherwort Infusionen in der Zielliste. Bei Ineffizienz werden sie durch homöopathische Präparate (Persen, Novopassit, Sedaten) oder medikamentöse (Afabozol, Adaptol, Sedavit) ersetzt. Beruhigungsmittel sind die stärksten Medikamente, die der Arzt ihnen nur verschrieben hat, wenn der Zustand des Patienten ernst ist.

Die Behandlung von varikösen Ekzemen an den Beinen im traditionellen therapeutischen Schema impliziert immer die Verwendung von Phlebotonika - ein Mittel, das auf die Beseitigung venöser Insuffizienz abzielt.

In den letzten Jahren haben sich solche Tablets als hervorragend erwiesen:

Die Behandlung von Krampfadern beginnt mit einem Besuch bei einem Arzt, der die richtige Behandlung vorschreibt. Eine der häufigsten Medikamente bei der Behandlung dieser Krankheit ist Detralex

Bei schwerwiegenden Hautveränderungen der Epidermis und Aktivierung der pathogenen Mikroflora in den Foci entscheidet der Dermatologe in 100% der Fälle über den Beginn der antibakteriellen Therapie. Arzneimittel werden oral und äußerlich eingenommen. Salben auf der Basis von Antibiotika (oder mit Antimykotika) werden bis zur endgültigen Beseitigung von Krankheitserregern angewendet. Hilfsmaßnahmen in der antimikrobiellen Behandlung sind Lotionen von Furacilin, Silber und Benzoyl.

Wenn das subakute Stadium beginnt sich Krampfazex zu entwickeln, muss die Behandlung überprüft werden. Von starken Medikamenten sollte abgeworfen werden, während sie mit kurativen externen Mitteln mit weniger ausgeprägter Wirkung verändert werden. Es ist äußerst wichtig, dass die ausgewählten Präparate einen erweichenden und exfolierenden Effekt auf die während des Heilungsprozesses gebildeten Krusten haben.

Ein paar Worte zur Physiotherapie der Krampfadern

Heute ist Physiotherapie eine beliebte Methode zur Behandlung von Krampfadern. Bei einer Vielzahl von Eingriffen aller Art, bei denen eine heilende Wirkung auf die betroffenen Hautareale besteht, weisen die Ärzte nur folgendes zu:

  • Radiofrequenz-Strahlung. Während der Sitzung wird ein spezielles Radiofrequenzgerät verwendet. Auf den ekzematösen Stellen beeinflussen solche Prozeduren indirekt. Die Wirkung der Vorrichtung richtet sich ausschließlich auf die erkrankten erweiterten Venen an den Beinen. Sobald die varikösen Extensionen beseitigt sind, wird die Heilungsgeschwindigkeit der Epidermis um ein Vielfaches zunehmen.
  • Laser-Koagulations-Methode. Es ist eine Art von Physiotherapie von Krampfadern. Der Laserstrahl, der direkt in das Gefäßlumen fällt, verengt ihn auf seine normale Größe und ist fixiert, wodurch die Venen nicht wieder expandieren können.

LFK mit Krampfaze - der Schlüssel zur Gesundheit der Venen an den Beinen

Die Behandlung von Krampfadern an den Beinen und die Venenexpansion erfordern jedoch eine Kräftigung des Muskelapparates der Gliedmaßen, was hilft, die Blutstauung schneller zu bewältigen. Therapeutische Gymnastik bedeutet eine Reihe von mehreren der effektivsten Übungen, deren Umsetzung auf die Ausarbeitung der notwendigen Teile des Beines ausgerichtet ist.

Unter den einfachen und nützlichen Schulungen, die Sie zu Hause jederzeit durchführen können, sollten Sie Folgendes ausführen:

  1. Übung 1. Gehen Sie 5 Minuten lang und versuchen Sie nicht, Socken vom Boden abzuziehen.
  2. Übung 2. Auf einem Stuhl sitzen, um mit maximaler Anstrengung Einkerbungen mit dem Fuß auszuführen. Dann stehen und mehrmals von der Zehe bis zur Ferse rollen. Machen Sie zwischen jeder Annäherung eine kleine Pause von 5 Sekunden.
  3. Auf dem Rücken liegend, um die Beine im Knöchelgelenk zu beugen und zu lockern. Ein einfaches "Fahrrad" hilft, den Zustand der Venen in den unteren Gliedmaßen zu normalisieren. Die Hauptsache ist, deine Beine nicht zu hoch vom Boden zu heben.
  4. Auf dem Rücken liegend, um die Beine zu heben, auszuatmen und die Knie nicht zu beugen, muss man sie zur Inspiration senken. Führen Sie abwechselnd Übungen durch und ziehen Sie die Knie an die Brust.
  5. Unter dem Rücken legen Sie eine kleine Rolle, der Einfallswinkel sollte am Ende etwa 20 Grad betragen. Tun Sie nichts, legen Sie sich einfach hin und entspannen Sie sich. Die Beine ruhen, der Blutabfluss ist normalisiert.

Diese Gebühr sollte mindestens ein paar Mal im Laufe des Tages durchgeführt werden. Für das gesamte Training wird der Patient nicht mehr als 20 Minuten verbringen, aber nur Sport ist nicht erlaubt. Vergessen Sie nicht genug Wandern, kontrastierende Seele.

Die Verwendung von Volksheilmitteln in der Therapie von Ekzemen der unteren Extremitäten

Neben der traditionellen medikamentösen Behandlung von Krampfadern können Sie auch alternative Methoden anschließen. Einige Rezepte, die ursprünglich von einem Arzt genehmigt wurden, können den Heilungsprozess beschleunigen und den Patienten von Schmerzen, Brennen und Juckreiz befreien.

Bis heute sind bewährte Techniken:

  1. Bei Patienten mit ekzematösen Herden wird ein Kartoffelbrei angewendet. Wurzelfrüchte werden in roher Form verwendet. Nach dem Auftragen in Gaze kann das Mittel mehrere Stunden auf der Wunde verbleiben und danach durch frische Kartoffeln ersetzt werden. Führen Sie die Verfahren jeden Tag durch.
  2. Kompresse aus Wermut und Milch wird wie folgt zubereitet: 1 EL nehmen. l. beide Komponenten, dann wird alles gemischt und auf der Gaze verteilt. Die resultierende Kompresse wird auf den Bereich mit breiten Venen aufgetragen. Für mehr als 4 Tage kann eine solche Behandlung bei Krampfaetzen nicht vermieden werden, um die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu vermeiden, aber Sie können die Therapie nach einer viertägigen Pause wiederholen.
  3. Von 1 EL. l. und ein Glas Wasser Kegel von Hopfen, um eine Abkochung vorzubereiten, die täglich eine halbe Tasse dreimal täglich vor den Mahlzeiten getrunken wird. Es kann auch für Lotionen verwendet werden.
  4. Um die Haut im Exfoliationsmodus weicher zu machen, hilft die Salbe auf der Basis von Weiden-Tee, Kamille und Klettenwurzel. Alle Zutaten, in gleichen Mengen (1 EL), werden mit einem Glas Heu und Butter gemischt. Die Mischung wird in ein Wasserbad geschickt. Nach 20 Minuten Glycerin hinzufügen, umrühren und in den Kühlschrank geben. Gefroren bedeutet, wunde Stellen an den Beinen zu verteilen.

Wie verhindert man ein Wiederauftreten von Hautkrankheiten an den Beinen?

Während der Behandlung der Krankheit sollte auf die Umsetzung von Präventivmaßnahmen achten. Es ist äußerst wichtig, Ihren Ernährungsstil, Ihre Ernährung und die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems zu überarbeiten. Achten Sie darauf, Alkohol und Tabak auszuschließen, den Konsum von Tee und Kaffee zu minimieren. Von geräucherten und salzigen Gerichten, frittierten und eingelegten Produkten ist es besser, für immer aufzugeben. Um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern (bei Krampfadern steigt das Thromboserisiko mehrmals an), müssen mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag getrunken werden.

Die Behandlung und Prävention dieser Krankheit erfordert die Einhaltung der Hygienevorschriften. Es ist immer notwendig, die Verteilung des Schweißes zu kontrollieren. Bei der Auswahl von Socken und Kleidung ist es besser, nur natürlichen Materialien den Vorzug zu geben, oft ist es notwendig, Dinge zu wechseln. Wenn nötig, kann der Arzt das Tragen von Kompressionsleinen vorschreiben. Vergessen Sie nicht den ständigen Gebrauch von Desinfektionsmitteln, um eine Infektion zu verhindern, die einen Rückfall verursachen könnte.

Krampfhaftes oder venöses Ekzem der unteren Extremitäten: Merkmale und Behandlungsmethoden

Bei Aricosa ist das Ekzem eine chronische Hauterkrankung, die durch Probleme mit venösem Blutfluss oder tiefer Venenthrombose verursacht wird. Andere Namen dieser Krankheit sind kongestive Dermatitis oder hyperämisches Ekzem. Der Code für μB 10 I83.1.

Merkmale und Ursachen der Krankheit

In der Regel entwickelt sich im Bereich der Krampfadern aufgrund einer Verletzung des venösen Blutabflusses und seiner Stagnation in den Gefäßen und oft auch seiner Retraktion in die entgegengesetzte Richtung ein variköses Ekzem an den Beinen.

Als Folge von Krampfadern schwellen sie an und ragen über die Hautoberfläche hinaus. Wegen des Austretens der flüssigen Fraktion von Blut durch die Wände solcher Gefße besteht ein permanentes lokales Ödem, das zum Zerfall von Hämoglobin in den Geweben führt, und dann zum Auftreten feuchter Bereiche.

Die Gewebe beginnen, Sauerstoffmangel zu erfahren, der Veränderungen in der Struktur der Haut verursacht: Sie wird anfälliger, leichter beschädigt, aber die Erholungsprozesse sind sehr langsam. Als Folge treten Pilz- (Mykose) und eitrige (Pyoderma) Läsionen auf dem Epithel auf.

Manifestation von Krampfadern an den Beinen

Provozieren die Entwicklung der Krankheit kann Stress und Neurose, virale und Pilzinfektionen, vor allem, wenn prädisponierende Faktoren für diese Krankheit sind:

  • Geschlecht: Krampfadern betrifft Frauen häufiger;
  • Alter: über 50 Jahre;
  • Übergewicht und Mangel an körperlicher Aktivität;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Verletzungen der unteren Gliedmaßen;
  • führte eine chirurgische Operation durch, um Thrombose zu beseitigen;
  • schwer fließende Schwangerschaften;
  • Fehler in der Arbeit des nervösen und endokrinen Systems;
  • Schwächung der körpereigenen Immunabwehr;
  • Vorhandensein anderer Krankheiten dermatologischer Natur.

Vielleicht das einzig Positive - Krampfaze wird nicht durch Kontakt übertragen, das heißt, es kann nicht infiziert werden.

Online-Test für das Vorhandensein einer Krankheit

Symptome und Stadien der Entwicklung

Die Krankheit ist chronisch.

Es beginnt mit starkem Juckreiz in Bereichen mit schwerer Verstopfung, am häufigsten im Knöchel. Die Integrität der verdünnten Haut während des Kratzens ist gestört, blutende Kratzer können darauf erscheinen. Die Hautfarbe verändert sich von leichter Rötung zu einer auffälligen rotvioletten Farbe, die auf dem Foto deutlich zu sehen ist.

Rot-violette Rötung - das erste Anzeichen für die Entwicklung von Krampfadern Ekzeme

Dann breitet sich die Läsion bis zur Mitte des Schienbeins aus, es gibt Ausschläge - Vesikel (Blasen), die mit seröser Flüssigkeit gefüllt sind, die freigesetzt wird, wenn die Blasen platzen, und an ihrer Stelle sind juckende Wunden.

Die Haut ist ulzeriert, es erscheinen Ausschläge in Form von Abszessen und Geschwüren. Die Schwellung der Beine nimmt aufgrund der reduzierten Durchgängigkeit der Gefäße noch mehr zu.

Trocknen seröse Flüssigkeit verursacht die Bildung von Krusten, die Haut wird dichter. Wenn Sie eine Krankheit, vor dem Hintergrund von Krampfadern auf der Haut erscheint sklerotische Ausbildung laufen, ist es ein großen dunkelbraunen Pigmentflecke auf der Seite von Wunden und Abszessen bedeckt, und der Oberfläche der pigmentierten Bereiche, die wiederum bedeckt mit Schuppen Falten und Fältchen.

Die größte Gefahr besteht jedoch in der Bildung von trophischen Geschwüren - diese offenen Wunden dienen als Zugang für das Eindringen von mikrobiellen und Pilzinfektionen, und ihre Heilung ist extrem langsam und schwierig.

Krampfadern verursacht nicht nur körperliche, sondern auch psychische Beschwerden, verringert die Lebensqualität und das Selbstwertgefühl.

Die Patienten sind gezwungen, ständig ihre Beine zu schließen, das heißt, Frauen sind bereits unbequem, Röcke und Männer zu tragen - um den Pool oder das Fitnessstudio zu besuchen.

Medikamente

Um zu sehen, einen Arzt, er kann bestimmen, was es ist, nur aus dem Grunde, es sieht aus wie die betroffene Haut und untere Extremitäten als Ganzes - Venennetz sie mit bloßem Auge, und Dermatitis und Juckreiz, sowie das Vorhandensein von Pusteln und spezifischer Pigmentierung der Haut sind recht typische Symptome, so dass eine Differentialdiagnostik praktisch nicht erforderlich ist.

Um die Anamnese jedoch möglichst vollständig zu machen, werden nach der Anamnese Urin- und Bluttests sowie allergologische Tests verordnet.

Da die Ursachen von Krampfadern durch Krampfadern der unteren Extremitäten verursacht werden, sollte die Behandlung in zwei Richtungen gehen: die Behandlung von Krampfadern als Ursache und das meiste Ekzem.

Um eine adäquate Therapie für Krampfadern auszuwählen, werden Ultraschall-Dopplerographie und Röntgen-Phlebographie durchgeführt, und manchmal werden auch zusätzliche Studien durchgeführt.

Die medikamentöse Therapie wird mit folgenden Medikamentengruppen durchgeführt:

  • Phlebotonik, um venöse Insuffizienz zu eliminieren (Detraleks, Venoruton, etc.);
  • Diuretika, um Schwellungen zu lindern und überschüssige Flüssigkeit zu entfernen (Furosemid, Indapamid, etc.);
  • Antihistaminika zur Linderung von Dermatitis und Entzündungen (Suprastin, Diazolin usw.);
  • Antibiotika bei pustulösen Infektionen (Amoxicillin, Suprax, etc.);
  • Beruhigungsmittel, um Spannungen aus dem Nervensystem zu lösen (Tinkturen der Baldrianwurzel, Weißdorn, etc.).

Die wichtigste Rolle in der Behandlung spielen topische Präparate - Salben, Cremes, Emulsionen, Lotionen.

Ihre Wahl wird durch die Art des Ekzems bestimmt: Wenn es getränkt wird, dann werden Cremes mit einer trocknenden und desinfizierenden Wirkung verschrieben; Wenn es trocken ist, werden die Cremes und Salben auf Fettbasis verwendet, um die Haut weich zu machen.

Um Entzündungen und Juckreiz auf den betroffenen Gebieten zu stoppen, sind Steroidcremes (Advantan, Elokom, Lokoid), sowie Salben, die Zink enthalten, und eine Burov-Lösung wirksam.

Sie können auch Emollients und Feuchtigkeitscremes verwenden, aber nur nach Rücksprache mit einem Phlebologen und Hautarzt. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten von Rissen in der Haut zu verhindern, was den Krankheitsverlauf weiter erschwert.

Zusätzliche Therapien

Zur Verbesserung der therapeutischen Wirkung werden folgende zusätzliche Behandlungsmethoden angewendet:

  • Physiotherapie. Ernennung zum Phlebologen in Verbindung mit einem Physiotherapeuten. Am häufigsten verwendet: Laserbehandlung und Magnetfeld; Elektrophorese, intermittierende Pneumokompression, Ozon und Hydrotherapie, UFO, Darsonvalization.
  • Therapeutisches körperliches Training. Komplexes LFK, zweimal täglich durchgeführt, hilft, den Blutabfluss zu normalisieren und infolgedessen Venen zu entladen. Der Komplex dauert nur 15-20 Minuten und muss streng in Übereinstimmung mit den Anweisungen durchgeführt werden.
  • Kompressionsstrickwaren. Es ist für den Zweck eines Phlebologen gekauft, um die Durchblutung in den unteren Gliedmaßen aufgrund der kompressiven Wirkung zu verbessern. Es sollte den ganzen Tag getragen und nur für die Zeit der Wasserverfahren entfernt werden.

Gute Ergebnisse werden durch die Behandlung von Alekseevs Dusche erzielt, die den venösen Druck reduziert und venöse Gefäße durch Wiederherstellung ihres Durchmessers stärkt.

Behandlung mit Volksmedizin

Der Komplex der therapeutischen Maßnahmen für das venöse Ekzem umfasst die Behandlung mit Volksheilmitteln, und obwohl sie als Hilfsstoffe betrachtet werden können, helfen sie, unangenehme Empfindungen zu beseitigen und die Heilung der Haut zu fördern.

Ein positiver Aspekt ist, dass die Verfahren zu Hause und von den verfügbaren Produkten durchgeführt werden.

Hier sind ein paar solcher Rezepte.

  • Kompresse mit frischen geriebenen Kartoffeln. Auf der kleinsten Reibe die Kartoffeln raspeln, die Masse auf die betroffene Stelle der Haut auftragen und die in mehreren Lagen gefaltete Gaze abdecken. Als Trocknung tropf eine neue Portion geriebene Kartoffeln, und Gaze benetzt es mit Saft. Ändern Sie die Masse mehrmals.
  • Kompressen mit Wermut. 1 EL. l. Wermut (Blätter und Blüten) mahlen und mischen gründlich mit 1 Glas Sauermilch. Falten Sie die Gaze in mehreren Schichten zusammen, tragen Sie die Masse darauf auf und bedecken Sie den betroffenen Bereich der Haut. Nach 4 Tagen machen Sie eine Pause für ein paar Tage und wiederholen Sie den Kurs.
  • Kompressen mit Kohlblatt. Kohlblatt leicht abgestoßen für Geschmeidigkeit, auf den betroffenen Bereich aufgelegt, mit Gaze umwickelt und mit einem Verband oder besser mit einem Schlauchverband fixiert. Die Kompresse wird 2-3 Tage überlagert, dann wird das Blatt gewechselt und so vor Beginn der Besserung.
Kartoffelsaft kann zusammen mit Kompressen in den Inhalt ↑ genommen werden

Prävention und Beratung von Ärzten

Krampfadern und das Auftreten von Krampfadern werden besser verhindert als behandelt, aber wenn Krampfadern vorhanden sind, sollten Sie sich sofort an einen Facharzt für Phlebologe wenden, da es anfangs viel einfacher ist, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen.

Die folgenden vorbeugenden Maßnahmen werden helfen:

  • Verweigerung von schlechten Angewohnheiten, besonders vom Rauchen, die Blutgefäße negativ beeinflussen;
  • eine ausgewogene, ausgewogene Ernährung mit genügend Vitaminen, Mikroelementen und Wasser;
  • aktive Lebensweise mit moderater körperlicher Anstrengung, Gehen und voller Ruhe;
  • für Frauen - Ablehnung von High Heels;
  • Verwenden Sie zum Waschen spezielle Mittel, die die Haut nicht trocknen (z. B. Seife oder bestimmte Duschgele);
  • Verwenden Sie während der Ruhe und Schlaf von speziellen Rollen oder Kissen, um die Beine in einer leicht erhöhten Position zu halten.