Search

Was ist Palmar-Plantar Psoriasis - Symptome, Behandlung und Prävention von Komplikationen

Es gibt verschiedene Formen dieser Krankheit, die individuelle Besonderheiten aufweisen. Jeder vierte Patient eines Hautarztes erhält die Diagnose "palm-plantare Psoriasis", während seine Haut stark schuppig und mit Papeln bedeckt ist; der auslösende Mechanismus dieser Art von Krankheit ist die Verletzung des Immunprozesses, infolge dessen eine Fehlfunktion auf zellulärer Ebene auftritt. Die Pathologie ist durch Zyklizität gekennzeichnet, in der die Remissionsphasen durch Exazerbationen ersetzt werden.

Was ist Palmar-Plantar Psoriasis

Die Krankheit zeichnet sich durch einen verlängerten Verlauf mit einem wellenartigen Zyklus aus, sie gehört zu den nicht-infektiösen, betrifft die Haut der Handflächen und Füße. Neben körperlichen Symptomen, die sich durch lokale Entzündungen und Schmerzen äußern, sind psychische Erlebnisse ein weiterer negativer Faktor der Psoriasis. Die Krankheit ist durch Stadien der Schwächung des klinischen Bildes und der Verschlimmerung der Krankheit gekennzeichnet. Die chronische Schuppenflechte an den Handflächen und Füßen dauert viele Jahre an und eignet sich nicht zur vollständigen Heilung. Wenn Sie die Therapie ignorieren, besteht das Risiko einer Behinderung des Patienten.

Symptome

Für diese Autoimmunkrankheit sind spezifische Symptome charakteristisch. Die Palmar-Plantar-Psoriasis wird von folgenden Manifestationen begleitet:

  • Ausschläge in Form von violetten oder rosa-konvexen Papeln auf der Haut der Handflächen und / oder Sohlen (in der Regel haben die Herde eine klar abgegrenzte Fläche);
  • Die Haut im Bereich der Papeln ist trocken, oft mit Rissen und Plaques bedeckt;
  • manchmal breitet sich der Entzündungsprozeß auf die Nagelplatten aus;
  • Psoriasis an den Handflächen und Füßen wird von Schmerzen begleitet.

Ursachen

Meistens tritt das Leiden im Alter von 30 bis 50 Jahren auf und gefährdet Menschen, die starker körperlicher Belastung ausgesetzt sind. Trotz der Tatsache, dass die Art der Krankheit nicht vollständig verstanden wird, gilt die Krankheit als erblich. Darüber hinaus das Auftreten der Krankheit in solchen Fällen:

  • nach einer Hautverletzung;
  • in stressigen Situationen;
  • als Folge der negativen Auswirkungen von externen Faktoren;
  • nach den übertragenen infektiösen Hauterkrankungen;
  • aufgrund von Medikamenten;
  • als allergische Reaktion auf Alkohol oder Essen;
  • mit hormonellen Störungen;
  • infolge eines starken Klimawechsels;
  • als Folge der HIV-Infektion;
  • nach der Entwicklung von Darmdysbiose.

Formulare

Die Krankheit nach klinischen Manifestationen wird in verschiedene Arten eingeteilt. Also, Ärzte zuteilen:

  1. Typische Psoriasis. Die Entwicklung der Krankheit wird begleitet von der Bildung von dichten Plaques mit gut definierten Kanten, die mit Lichtschuppen bedeckt sind. Bei starker Kondensation können Risse auf der Haut auftreten.
  2. Geile palmar-plantare Psoriasis. Ein charakteristisches Merkmal dieser Art von Krankheit sind ausgedrückte Dermatoseherde. Gleichzeitig erscheinen dichte Hautausschläge von hellgelber Farbe auf der Dermis. Ihre Größe kann sehr unterschiedlich sein: von kleinen Pusteln bis hin zu großen Plaques. Eine ausgedehnte Form der Erkrankung ist gekennzeichnet durch die Verschmelzung von Foci, die Ausbreitung der Psoriasis auf große Körperareale.
  3. Vesikel-pustulöse Art der Erkrankung. Symptome dieser Art von Psoriasis sind unterschiedlich: in einigen Fällen ist der menschliche Körper mit einer großen Anzahl von kleinen Plaques bedeckt, in anderen - einzelne Pusteln erscheinen an den Händen und Füßen. Oft besteht eine Verschmelzung von Pusteln, wodurch sich eitrige Herde auf der Hautoberfläche bilden. Die pustulöse Psoriasis der Handflächen und Fußsohlen ist gekennzeichnet durch eine symmetrische Anordnung von Ausschlägen, häufigen Rückfällen, Behandlungsschwierigkeiten.

Diagnose

Inspektion - die wichtigste diagnostische Methode zur Bestimmung der Art der Krankheit. Da jedoch die Symptome der Psoriasis der Handflächen und Füße den klinischen Manifestationen des Ekzems ähnlich sind, stellen Mykosen, mykologische Scrapings oder eine Hautbiopsie zur Diagnose her. Darüber hinaus kann einem Patienten bei einem Arztbesuch ein diagnostischer Termin wie eine Dermatoskopie (Untersuchung der Haut mittels Augmentationstechnik, Scannen des Hautausschlags) verordnet werden.

Behandlung von Palmar-Plantar-Pusteln

Der Kampf gegen Hautkrankheiten basiert auf der Beseitigung von unangenehmen Symptomen, verbessert den Allgemeinzustand des Patienten und verhindert das Wiederauftreten von Rückfällen. Systemische Behandlung ist extrem notwendig für die Exazerbation der palmar-plantaren Psoriasis. In der Regel, um die Intensität des klinischen Bildes schnell zu reduzieren, verschreibt der Arzt solche Medikamente:

  • Acitretin (hilft bei einer schweren Hauterkrankung, gehört zur Retinoid-Gruppe);
  • Methotrexat (mit Hilfe der Inhaltsstoffe stoppt das unkontrollierte Wachstum der Hautzellen);
  • Ciclosporin (gehört zur Gruppe der Medikamente mit immunsuppressiver Wirkung, wirksam zur Behandlung von Psoriasis pustulosa).

Eine positive Wirkung bei der Behandlung der palmar-plantaren Psoriasis wird nicht nur durch systemische Medikamente, sondern auch durch lokale Mittel erreicht. Also, während einer Verschlimmerung einer Krankheit wird empfohlen, zu verwenden:

  1. Corticosteroidsalben, die Clobetasolpropionat (Dermoveit, Clobetasol, Psoriderm usw.) enthalten. Tragen Sie 2 mal täglich unter dem Verband auf, helfen Sie, Reizung zu entfernen, haben Sie entzündungshemmende Wirkung.
  2. Feuchtigkeitsspendende, Emollientien auf der Basis von Salicylsäure oder Harnstoff. Es kann von Anfang an der Entwicklung von Symptomen verwendet werden.
  3. Salben mit Kohlenteer (Antraderm, Chignoderm, Antralin, etc.). Solche Medikamente behandeln Palmar Psoriasis und Hautausschläge an den Füßen. Tragen Sie die Salbe einmal täglich mit einer dicken Schicht auf die betroffene Haut auf und lassen Sie sie für eine halbe Stunde einwirken.

Folk Behandlung

Neben der systemischen, lokalen Therapie, der Anwendung verschiedener physiologischer Verfahren wie Phototherapie, sind populäre Methoden zur Behandlung der Psoriasis die Volksmedizin. Die Wirksamkeit einiger von ihnen wird von den Ärzten selbst bemerkt, die raten, dass sie die Medikamente mit Volksmedizin ergänzen. Abkochungen, Kompressen, Salben und Kräutertees helfen nicht nur, die Symptome der Krankheit zu beseitigen, sondern verbessern auch den Allgemeinzustand des Körpers des Patienten und füllen den Mangel an Vitaminen. Die Behandlung der Palmar-Plantar-Psoriasis kann mit solchen Mitteln durchgeführt werden:

  1. Fisch fett. Einmal täglich werden sie mit der betroffenen Haut verschmiert.
  2. Sanddornöl von Psoriasis. Er wird mit Plaques und Papeln behandelt, zusätzlich kann das Produkt für 1 Teelöffel oral eingenommen werden. für einen Tag.
  3. Bouillon mit Holunder zur Behandlung der Haut. Blumen und Blätter werden in gleichen Mengen gemischt, nachdem 20 g der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser gebraut worden sind, für eine Stunde bestanden haben und ein Drittel des Glases 3mal täglich nehmen.
  4. Kräuterbad Sammlung für Psoriasis vulgär an den Füßen und Palmen. Gebraut 3-4 Liter konzentrierte Abkochung aus einer Mischung aus Turn, Schöllkraut, Johanniskraut und Süßholz. Die fertige Flüssigkeit wird in ein warmes Bad gegossen. Nehmen Sie Wasser Verfahren sollte mindestens eine halbe Stunde dauern.

Prognose und Prävention

Ohne Behandlung kann sich die Krankheit schnell ausbreiten, riesige Teile der Gliedmaßen besetzen und sogar die Nagelplatten treffen. In diesem Fall sind Kratzer und andere Hautläsionen, die unweigerlich von Pusteln herrühren, ein Schwachpunkt für das Eindringen einer bakteriellen, pilzlichen oder viralen Infektion. In einem schweren Fall wird Psoriasis vom Palmar-Plantar-Typ durch einen akuten Entzündungsprozess kompliziert.

Psoriasis bezieht sich auf eine Reihe von chronischen Beschwerden, es ist durch periodische Exazerbationen und Remissionen gekennzeichnet. Die Prognose der Krankheit hängt von ihrem Typ und ihrer Schwere ab, aber es ist unmöglich, die Pathologie vollständig zu heilen. In der Ruhephase sollten die Patienten die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Vermeiden Sie, die Haut Faktoren auszusetzen, die das Auftreten von Psoriasis auslösen.
  • Hygieneroutinen regelmäßig durchführen;
  • diejenigen zu verlassen, die die allergische Reaktion von kosmetischen Produkten stimulieren können;
  • sich an eine Diät halten, die Nahrungsmittelallergene wie Eier, Schokolade, Kaffee usw. ausschließt;
  • nur mit warmem Wasser waschen (heiß oder kalt nicht);
  • Schützen Sie die Haut der Füße, Handflächen vor mechanischer Beschädigung;
  • stressige Situationen vermeiden;
  • Wenn primäre Anzeichen von Psoriasis auftreten, sofort einen Arzt aufsuchen.

Foto von Palmar-Plantar-Psoriasis

Video: Palm-plantare Pusteln

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zu Informationszwecken. Die Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann aufgrund der individuellen Eigenschaften des einzelnen Patienten eine Diagnose und Therapieempfehlung abgeben.

Psoriasis palm plantar: Was ist allen wichtig?

Der vierte Teil der Patienten, bei denen Psoriasis diagnostiziert wurde, hat seine Lokalisation an Handflächen und Fußsohlen. In diesem Fall sprechen wir von der palmar-plantaren Psoriasis. Diese Art von Dermatitis bezieht sich auf entzündliche Erkrankungen, die später nicht nur die Handflächen und Fußsohlen betreffen, sondern auch auf die Beine, die Seitenfläche der Handflächen, Stellen mit Verbrennungen und Schnitten. Jetzt ist diese Hautpathologie ziemlich häufig und manifestiert sich aktiv in Menschen, die ihren Körper starker körperlicher Belastung aussetzen.

Symptome der Palmar-Plantar-Psoriasis

Symptomatische Manifestationen stehen in direktem Zusammenhang mit der Art der Erkrankung, ihrer klinischen Entwicklung und Verlauf.

Palmar Plantar Psoriasis ist in verschiedene Arten unterteilt

Arten von Palm plantar Psoriasis sind zu unterscheiden:

  • Typisch. Gekennzeichnet durch das Auftreten von Plaques von dichter Textur, mit umrissenen Kanten. Protuberanzen über der Haut können vollständig fehlen oder gering sein. Hautausschläge manifestieren sich als Pusteln oder Plaques, die mit kleinen Lichtschuppen bedeckt sind. Wenn die Haut stark dicht wird, können Risse auftreten.
  • Geil. Dieser Typ zeichnet sich durch das Fehlen ausgeprägter Dermatoseherde aus. Auf der Hautoberfläche befinden sich Eruptionen von dichter Textur mit einer abgerundeten Form und einer leichten Gelbfärbung. Die Größe der Läsionen kann unterschiedlich sein: von kleinen Pusteln zu großen Plaques. Bei einer ausgedehnten Form der Hautläsion treten häufig mehrere Krankheitsherde auf, die zum Wachstum der Psoriasis führen.
  • Es ist vestig-pustulös. Die klinische Manifestation der Krankheit ist vielfältig: Vom Auftreten einzelner Pusteln bis hin zu multiplen Plaques. Oft besteht eine Verschmelzung von Pusteln, die eitrige Herde bilden. Dieser Typ zeichnet sich durch eine symmetrische Anordnung von Läsionen aus. Eruptionen sind häufiger im Fußgewölbe, im Bereich des kleinen Fingers und des Daumens an den Händen. Diese Form unterscheidet sich dadurch, dass sie schwer zu behandeln ist und oft Rückfälle auftreten.

Bei dieser Art von Psoriasis gibt es oft eine Modifikation der Nagelplatte:

  • mehrere Rillen in Form von Punkten auf dem Nagel, die der Oberfläche eines Fingerhutes ähneln;
  • subunguale Flecken von gelbem oder braunem Farbton, kann eine teilweise Trennung des Nagels von der Haut oder deren Spaltung sein.

Die Krankheit bringt den Kranken viel Unbehagen und Leiden. Pathologische Veränderungen in der Haut von den Ansichten anderer sind schwer zu verbergen, und die Krankheit selbst verhindert oft die Person, einen normalen Lebensstil zu verwalten.

Über die Symptome der Psoriasis und ihre Formen, lerne aus dem Video.

Ursachen der Krankheit

Psoriasis palmar-plantar gilt nicht für Infektionskrankheiten. Bei der Untersuchung der Umstände, die zu ihrem Auftreten führen könnten, haben Experten mehrere Gründe genannt:

  • Vererbung
  • Psychologischer Stress
  • Langer depressiver Zustand
  • Hormonelle Störung (einschließlich der Menopause oder der Pubertät)
  • Alkoholmissbrauch
  • Scharfer Klimawandel
  • Langer Empfang von Arzneimitteln: Antikonvulsiva, Betablocker, Antimalariamittel, Beruhigungsmittel
  • Häufiges Trauma der Hautoberfläche an Fuß und Handflächen
  • Allergische Dermatitis
  • HIV-Infektion
  • Bakterielle Hautläsionen
  • Verschleppte Infektionskrankheiten
  • Störung im Darm des Stoffwechselprozesses

Langfristige Auswirkungen auf den Körper führen zu einer Verletzung der richtigen Ernährung und Innervation der Haut. Als Folge dieser Störung ist die Entwicklung des Autoimmunprozesses der Haut.

Wie wird die palmar-plantare Psoriasis behandelt?

Die Behandlung dieser Form der Psoriasis ist lang und kompliziert. Im Mittelpunkt aller Therapiemethoden stehen Maßnahmen zur Reduzierung von Entzündungsreaktionen, zur Unterdrückung der Vermehrung und Ausbreitung von Keratinozyten.

Die Methode der Behandlung von Psoriasis hängt von vielen Kriterien ab

Die Auswahl der Behandlungsmethoden hängt ab von:

  • Art der Krankheit;
  • Brennpunkte der Verbreitung;
  • Schwerkraft der Strömung;
  • Allgemeinzustand des Patienten;
  • Alter, Beruf des Menschen.

Die Behandlung beginnt immer mit der Beseitigung der thermischen und mechanischen Reizung.

Alle vorgeschriebenen therapeutischen Maßnahmen können unterteilt werden in:

  • Im Freien. Die Behandlung zielt auf die Beseitigung äußerer Symptome ab und erfordert die Einsetzung von Salben, Cremes, die die Resorption der verhornten Hautschicht auf der Basis von Salicylsäure, Zink, Teer und Glucocorticoiden fördern. Diese Medikamente können erweichen, befeuchten, Entzündungen, Schmerzen und Juckreiz der Haut lindern, antiallergische, antimykotische, heilende Wirkungen haben. Verschriebene Medikamente werden normalerweise für 3-5 Tage verwendet. Alle äußeren Heilmittel geben zunächst ein gutes Behandlungsergebnis, verursachen aber eine schnelle Abhängigkeit vom Körper.
  • System. Diese Behandlung besteht in der Ernennung von Therapeutika in verschiedenen Kombinationen. Systemische Präparate können verwendet werden: Zytostatika, die das Wachstum und die Ausbreitung von pathogenen Zellen stoppen können; Retinoid, in schweren Fällen der Krankheit; Immunsuppressiv, Stärkung der Schutzfunktion des Körpers.
  • Phototherapie. Die Behandlung besteht in der Bestimmung der natürlichen Einstrahlung von spektralen ultravioletten B-Strahlen. Bei der Photochemotherapie wird die PUVA-Therapie eingesetzt, die die Wirkung von photoaktiven Substanzen und ultravioletter Strahlung kombiniert. Re-PUVA ist eine Therapie mit Retinoid-Substanzen. Alle diese Methoden werden bei unwirksamer äußerer Behandlung verordnet und wirken immunsuppressiv und entzündungshemmend.

Bei jeder Art von Therapie ist es immer empfehlenswert, Vitaminkomplexe und therapeutische Bäder auf der Basis von Kiefernnadeln, Salbei und Leinsamen zu nehmen.

Wenn die Behandlung richtig gewählt wird, wird unter Berücksichtigung all dieser Faktoren die Qualität des täglichen Lebens des Patienten verbessert und sichtbare Manifestationen der Krankheit beseitigt.

Anwendung der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin gibt es viele Rezepte, die bei der Behandlung helfen:

  • Gießen Sie 20 g Lorbeerblätter mit 2 Gläser heißem Wasser, kochen Sie in einem Behälter unter einem bedeckten Deckel auf einem ruhigen Feuer für 10 Minuten, abtropfen lassen. Die resultierende Brühe wird dreimal täglich für 1/3 Tasse genommen, wobei die Dauer 7 Tage beträgt.
  • Schmieren Sie die betroffene Haut und nehmen Sie einmal täglich 1 Stunde Öl aus Sanddorn.
  • Blumen und Blätter von schwarzen Holunder (2 h Löffel) gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen Sie 30 Minuten, Belastung. Trinken Sie 1/3 Tasse nach den Mahlzeiten 3 mal am Tag.
  • Regelmäßig betroffene Haut mit Fischöl behandeln.
  • Zu gleichen Teilen (25 g) zerkleinertes Schöllkraut und Frühlingsadonis nehmen, Teer (50 g) und Vaseline (200 g) zugeben. Die Mischung sollte gut gemischt werden. Die bekommene Masse, um 3 Male pro Tag die erstaunte Haut zu bearbeiten.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln sollte nicht die Hauptmethode zur Bekämpfung der Krankheit sein. Es kann nach Rücksprache mit einem Hautarzt mit einer Grundmedikation kombiniert werden.

Differentialdiagnose dieser Art von Psoriasis

Zur Klärung der Diagnose wird eine Differenzierung durchgeführt, da die Symptome und die Entwicklung der palmar-plantaren Psoriasisform anderen Erkrankungen ähneln können. So finden sich ähnliche Symptome in der Mykose, oder eher in der squamous-hyperkeratotic Form. Der Patient hat selten eine Entzündung der Gewebe, tiefe Risse bilden sich an den Fersen der Fersen.

Während der Untersuchung ist es wichtig, die Art der Psoriasis zu bestimmen

Unterscheiden Sie die palmar-plantare Form der Psoriasis mit den amicrobialen Formen der Pusteln: die chronische Form der Acrodermatitis Gallopo, das pustulöse Bakterium der Handflächen und Fußsohlen. Die Hautpathologie beginnt sich von den Fingern zu entwickeln: Rötung der Haut, Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen.

Eine ähnliche Symptomatologie zeigt sich in der sekundären Form der papulösen Syphilis. Zur Abklärung der Diagnose werden mehrere serologische Tests durchgeführt.

Das Abdichten der Haut an den Sohlen- und Sohlensohlen wird mit klimakterischer Keratodermitis diagnostiziert. Es zeichnet sich durch eine symmetrische Anordnung der betroffenen Bereiche und eine zyklische Strömung aus.

Die Manifestationen von Hautläsionen können mit somatischen und mentalen Veränderungen kombiniert werden. In der Regel nach dem Ende der Menopause verschwinden alle Hautläsionen.

Die Differentialdiagnose ist für den Zweck der richtigen Behandlung notwendig, da sie die Wirksamkeit der Therapie und den Zustand des Patienten bestimmt.

Vorbeugende Maßnahmen und Krankheitsprognose

Die wichtigste vorbeugende Maßnahme ist der Schutz der Haut vor Schäden und Reizungen. Waschen Sie Ihre Füße und Hände nicht oft mit heißem Wasser, reduzieren Sie, wenn möglich, die mechanische Wirkung auf sie. Vergessen Sie nicht, bei der Verwendung von Haushaltschemikalien Handschuhe zu tragen, da dies zu Reizungen führen kann.

Risse an den Fersen können Psoriasis verursachen

Oft gehen der Entwicklung der Krankheit auf den Sohlen zahlreiche Risse voraus. Um ein Reißen der Haut zu vermeiden, wird empfohlen, weniger Barfuß zu gehen und dichte Socken, offene Schuhe zu verwenden.

Wenn die Krankheit bereits vorhanden ist, sollten Sie sich an eine bestimmte Diät halten und Produkte ausschließen, die einen Rückfall provozieren können.

Solche Produkte umfassen:

  • Kaffee;
  • Eier;
  • Schokolade;
  • alkoholische Getränke;
  • würzige, frittierte und fettige Speisen.

Für diese Art von Psoriasis ist durch den Wechsel von Zyklen der Wiederaufnahme und Remission der Krankheit gekennzeichnet. Die Krankheit kann mehr als ein Jahr mit einem wellenförmigen oder konstanten Strömungsmuster auftreten. Es ist unmöglich, sich vollständig davon zu erholen. Wenn Sie die Psoriasis nicht rechtzeitig behandeln, kann ihre Entwicklung zu einer Behinderung des Patienten führen.

Oft wird die Erkennung dieser Art von Psoriasis von vielen Patienten als ein Satz wahrgenommen. Sie erleben beständiges Unbehagen, Unsicherheit, Schüchternheit, manche entwickeln auf diesem Hintergrund einen depressiven Zustand. Aber du kannst nicht verzweifeln. Wenn es richtig ist, Hilfe von einem Dermatologen zu suchen, können die Manifestationen der Krankheit beseitigt werden, und die Ausbreitung von Psoriasis kann ausgesetzt werden.

Palmar-plantare Psoriasis

Palmar-Plantar Psoriasis ist eine ziemlich häufige Form der Psoriasis, die die Niederlage von Füßen und Handflächen beinhaltet. Es zeichnet sich durch eine Vergröberung der oberen Hautschicht sowie eine deutliche Verdickung aus. Solche Veränderungen in der Epidermis führen zum Auftreten von Schwielen, die dem Patienten Unbehagen verursachen.

Äußerlich manifestiert sich diese Form durch Plaques in Form eines Kreises oder Oval mit schuppiger Lichtschicht. Betroffene Hautareale betreffen meist die Handflächen und Füße und haben eine klare Grenze zu einer gesunden Epidermis. Bei ähnlichen Symptomen sowie bei Personen in der Risikozone ist es wichtig zu wissen, wie Psoriasis geheilt werden kann.

Symptome

Unabhängig von der Form der Psoriasis der Füße und Handflächen gibt es häufige Symptome. Betroffene Hautpartien quellen leicht auf, sie erscheinen als kleiner Ausschlag, höchstens 1,5 mm im Durchmesser. Weiter entwickelt es sich zu Plaques, die ohne Behandlung in dichte große Herde mit deutlicher Unterscheidung übergehen.

Als Folge der Hyperkeratose beginnen sich Risse zu bilden, die zu schmerzhaften Empfindungen führen und die Lebensqualität verschlechtern. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Entzündungsprozess reduziert, die betroffenen Hautpartien werden deutlich verdickt und färben sich gelb. Typischerweise bedeckt diese Dichtung die Oberfläche des Fußes oder der Handfläche vollständig.

Psoriasis pustulosa von Berbera geht ein bisschen anders. Sein erstes Zeichen ist eine Pustel, die später zu eitrigen Foci verschmilzt. Wenn der Inhalt der Pusteln herauskommt, härten sie aus und bilden Peelingkrusten. Ein solcher Ausschlag ist charakteristisch für den Daumen des Fußes und seines Fußgewölbes.

In den Läsionen, wo Körner und Risse vorhanden sind, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Trockene Haut pathologischer Natur;
  • Schmerzhafte Empfindungen;
  • Hyperämie der Haut;
  • Schwindel.

Ursachen

Psoriasis an den Handflächen und Füßen wird in den meisten Fällen vererbt, aber in Abwesenheit von Faktoren, die seine Entwicklung provozieren, kann sich die Krankheit nicht manifestieren. Häufige Gründe, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen, sind:

  • Regelmäßige Reizung der Füße und der Handflächen mechanischer Natur;
  • Direkter Hautkontakt mit chemischen und anderen aggressiven Substanzen;
  • Unbequeme enge Schuhe;
  • Häufige Verwendung von rohen Fäustlingen;
  • Verschleppte Infektionskrankheiten;
  • Längerer Hautkontakt mit Wasser;
  • Zubereitungen auf der Basis von Arsen, oralen Kontrazeptiva und anderen Arzneimitteln;
  • Rauchen;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Häufiger Stress;
  • Missbrauch alkoholischer Getränke.

Arten von palmar-plantar Psoriasis

Psoriasis der Füße und Handflächen ist in drei Hauptformen unterteilt:

  1. Geile Form.
  2. Papille-Plaque (typische) Form.
  3. Die vesikel-pustulöse Form (Berber-Psoriasis)

Die Symptome dieser Formen sind sehr unterschiedlich, was den Diagnoseprozess erschwert.

Hornform

Bei dieser Form übersteigt der Prozess der Verhornung der Haut die Hyperämie, was zu folgenden Symptomen führt:

  • Runde Form von Plaketten;
  • Gelber Schatten der Hornhaut;
  • Hohe Schadensdichte;
  • Das Vorhandensein von kleinen Papeln und großen Plaques;
  • Psoriasis auf den Handflächen führt zu ihrer vollständigen Niederlage.

Wenn eine solche Symptomatik vorliegt, ist eine zusätzliche Diagnose für Mykosen von Gliedmaßen, Syphilis und Keratodermie erforderlich.

Die vesikel-pustulöse Form (Berber-Psoriasis)

Das klinische Bild der Psoriasis pustulosa der Handflächen und Fußsohlen ist wie folgt:

  • Auftreten von Pusteln mit Eiter;
  • Rötung der Haut;
  • Starker Juckreiz im Bereich der eitrigen Eruptionen;
  • Verschmelzung mehrerer naher Pusteln;
  • Symmetrische Lage der Hautausschläge.

Eitrige Pickel erscheinen sowohl auf sauberen Bereichen des Körpers, als auch auf psoriatischen Plaques. In den meisten Fällen bedecken sie die kleinen Finger und Daumen, die Fußbögen.
Sowohl die Symptome als auch die Behandlung der pustulösen Psoriasis der Sohlen und Hände von Berber unterscheiden sich von anderen Formen. Es hat eine schnelle Entwicklung, häufige Rückfälle und wird schwer behandelt.

Typische Form

Für die gegebene Form der Schuppenflechte der Palmen und der Fußsohlen sind die folgenden Merkmale charakteristisch:

  • Flache Papeln, die die Oberfläche der Haut nicht übersteigen;
  • Vorhandensein von Plaques und Papeln von hellen Schattierungen;
  • Dichte Anordnung der Flocken auf der Hautoberfläche;
  • Häufige Manifestation auf den Sohlen und der extremen Seite der Hände.

Stadien der Krankheit

Die Haut an den Fußsohlen und Handflächen ist viel dicker als im übrigen Körper, so dass sich die Pathologie etwas anders entwickelt. Das anfängliche Stadium der Psoriasis an den Handflächen und Füßen impliziert das Auftreten kleiner gelblicher Pickel, die wie Pusteln aussehen. Diese Pusteln verursachen starken Juckreiz, aber im Laufe der Zeit bekommen sie eine rote Tönung, sind mit einer Kruste bedeckt und der Juckreiz wird durch Schmerzen ersetzt.

In späteren Stadien wird die Psoriasis auf den Handflächen durch große Plaques dargestellt, die sich zusammenfügen, wodurch die Fläche der Läsion vergrößert wird. Die Haut um solche Plaques ist gröber und rissig.

Wie man palmar-plantare Psoriasis behandelt

Die Behandlung der palmar-plantaren pustulösen Psoriasis und ihrer anderen Formen sollte so bald wie möglich erfolgen. Dies erleichtert nicht nur den Krankheitsverlauf, sondern minimiert auch die Entstehung von Rückfällen.

An welchen Arzt wenden Sie sich an?

Bei den ersten Anzeichen einer Psoriasis sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen, der sich auf Hautpathologien spezialisiert hat. In Ermangelung eng spezialisierter Fachärzte kann ein Therapeut aus einer Poliklinik helfen. Wenn die Psoriasis des Fußes durch Gelenkschäden erschwert wird, ist ein zusätzlicher Eingriff durch einen Rheumatologen erforderlich.

Es ist wichtig, rechtzeitig qualifizierte Hilfe zu suchen und mit der Behandlung zu beginnen, da diese Pathologie durch schnelle Entwicklung gekennzeichnet ist.

Warum Selbstbehandlung gefährlich ist

Wie die medizinische Praxis zeigt, fehlte in der Mehrzahl der begonnenen Formen der Palmar-Plantar-Psoriasis-Behandlung oder es wurde nicht mit dem Arzt abgestimmt. Selbstmedikation ist insofern gefährlich, als sie der Entwicklung einer generalisierten pustulösen Form mit nachfolgenden gefährlichen Komplikationen dienen kann. Es gibt Fälle, in denen eine unsachgemäße Behandlung der palmar-plantaren Psoriasis zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führt.

Bevor Sie sich selbst verschreiben, sollten Sie sich der möglichen Folgen bewusst sein:

  1. Das Auftreten von Erythrodermie;
  2. Verletzung von Gelenken, die zu Krankenhausaufenthalt und Tod führen können;
  3. Entwicklung von Herzversagen;
  4. Das Auftreten von Niereninsuffizienz gegen Psoriasis;
  5. Auftreten von Sekundärinfektionen.

Cremes und Salben für Palmar-Plantar Psoriasis

Die Behandlung mit Salben der palmar-plantaren Form der Psoriasis kann die Bildung von Plaques reduzieren und auch das Juckreizgefühl beseitigen. In der Regel sind sie Teil einer umfassenden Behandlung.

Hormonal Salben sind eine ziemlich wirksame Behandlungsmethode, aber sie können die Gesundheit schädigen. Solche Medikamente haben eine Vielzahl von Kontraindikationen. Wird in den Fällen verwendet, in denen Sie schnell Ergebnisse erzielen müssen.

  • "Kenakort." Bezieht sich auf Glukokortikosteroide. Hat eine membranstabilisierende, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Der Wirkstoff ist Triamcinolon.
  • Sulfedecorhtam. Hat eine exfolierende, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Die Hauptbestandteile sind gefällter Schwefel und Vaseline.
  • Der Triacort. Salbe besitzt juckreizstillende, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Triamcinolonacetonid wirkt als aktive Substanz.

Nicht-hormonelle Salben werden zur Behandlung von palmar-plantarer Psoriasis zu Hause verwendet. Ihre Wirkstoffe sind natürliche Zutaten: Zink, Kräuterextrakte, Birken-Teer und andere. Die beliebtesten Medikamente sind:

  • Salizylsalbe. Beseitigt Entzündungen, wirkt keratolytisch und antiseptisch und wirkt sich auch wohltuend auf die betroffenen Hautpartien aus. Der Hauptwirkstoff ist Salicylsäure.
  • Zinksalbe. Es hat eine gute entzündungshemmende, antiseptische und juckreizstillende Wirkung. Es wird unter Verwendung von Zinkoxid hergestellt. Oft in der komplexen Behandlung von Psoriasis auf den Handflächen ernannt.
  • Die Zenocap. Salbe auf der Basis von Zinkpyrithion kommt gut mit Entzündungen, hat eine antimykotische und antibakterielle Wirkung.
  • "Kartalin." Salbe wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Es ist mit der Verwendung von Extrakten aus Heilpflanzen, sowie Solidol gemacht.
  • "Antipsor" Salbe hat sich im Kampf gegen Juckreiz und entzündliche Prozesse bewährt. Die wichtigsten aktiven Bestandteile sind: Solidol, Birken-Teer, Abfolge.

Folk Heilmittel für Palmar-Plantar Psoriasis

Es gibt mehrere wirksame Methoden, um palmar-plantar Psoriasis Volksheilmittel zu heilen. Dazu gehören die folgenden Rezepte:

  1. Nehmen Sie ein Eiweiß, mischen Sie es mit 15 ml Teer (Birke), 1 g Borsäure, 1 TL. Honig, 5 ml Fischöl und Petrolatum. Die gemischte Verbindung wird alle 12 Stunden auf die betroffenen Teile des Körpers aufgetragen.
  2. Um Psoriasis an den Füßen zu behandeln, können Füße Klee verwendet werden. Um sie zu erhalten, werden die Blüten dieser Pflanze genommen, in einen Beutel der Marke gegeben und 1 Minute in kochendes Wasser abgesenkt. Nachdem sie vollständig abgekühlt sind, werden sie auf die betroffenen Füße aufgetragen.
  3. In der gleichen Menge gemischt trockene Kräuter: Odermennig, Kamille, Schachtelhalm, Ringelblume, und auch Schafgarbe. 1 Liter kochendes Wasser wird 3 EL genommen. l. diese Zusammensetzung und besteht 30-40 Minuten. Dann wird die Infusion in den emaillierten Behälter gegossen und die betroffenen Körperteile werden für 20-25 Minuten eingetaucht. Dieses Rezept eignet sich gut zur Behandlung der Psoriasis der Palmen.
  4. In den gleichen Proportionen werden die Wurzel des Baldrians, die Windung, das Johanniskraut, die Kamille des Chemikers und das Schöllkraut genommen. Eine Mischung dieser Kräuter wird mit kochendem Wasser von einem Verhältnis von 2: 1 gegossen, sorgfältig verpackt und für 3-4 Stunden infundiert.Die vorbereitete Zusammensetzung wird vor zwei Mahlzeiten von jeweils 90 ml verwendet. Die Dauer des Kurses beträgt 14 Tage.

Obwohl alle diese Rezepte natürliche Zutaten enthalten, müssen vor der Behandlung von Psoriasis der Fuß-und Handflächen Volksmedizin von einem Spezialisten konsultiert werden.

Bäder mit Palmar-Plantar-Psoriasis

In der Frage, wie Psoriasis auf den Handflächen zu heilen ist, oft die Anwendung von medizinischen Bädern. Es ist wichtig zu wissen, dass ihre Temperatur nicht mehr als 40 ° C betragen sollte. Am häufigsten sind folgende Rezepte:

  • Bad aus dem Birken-Teer. Seine Verwendung reduziert Entzündungen und reduziert den Juckreiz. Für seine Organisation in Wasser wird eine kleine Menge Teer hinzugefügt (75-80 ml).
  • Aus der Brühe der Runde. Bäder auf der Grundlage dieser Abkochung sind oft für palmar-plantar pustulöse Psoriasis vorgeschrieben. Um sie zu erzeugen, werden die Blätter der Schnur in einem separaten Behälter gekocht und dann nach dem Filtern in das Bad gegeben. Als Ergebnis erhält Wasser einen hellbraunen Farbton. Die Zeit des Empfangs beträgt nicht mehr als 15-20 Minuten.
  • Bad auf der Basis von Wacholder. Für 0,5 kg Wacholderbeeren 1 Liter kochendes Wasser zubereiten, einschenken und langsam anzünden. Die Verweilzeit der Mischung auf der Platte sollte 15-20 Minuten nicht überschreiten. Fertige Brühe gegossen in ein Bad mit warmem Wasser für seine weitere Annahme. Dieser Vorgang kann 30-50 Minuten mit einer Wiederholungsrate nach 1-2 Tagen dauern.
  • Von der Wende und Wurzel des Lakritzes. Zu diesen beiden Komponenten in den gleichen Anteilen werden die Blätter von Johanniskraut und Schöllkraut gegeben, es wird mit kochendem Wasser gegossen und besteht für etwa eine Stunde. Die resultierende Zusammensetzung wird für Schalen und Kompressen verwendet.

Andere Behandlungen

Je nach Form und Ausmaß der Erkrankung kann der Arzt folgende Therapieverfahren zur Behandlung der palmar-plantaren Psoriasis verschreiben:

  • PUVA-Therapie. Um ein günstiges Ergebnis aus den Sitzungen dieser Therapie zu erzielen, werden Psoralene verwendet - Substanzen, die die Anfälligkeit für UV-Strahlen erhöhen. Sie werden intern genommen, wonach der Patient in eine spezielle Bestrahlungskabine geführt wird.
  • Behandlung mit Ultraviolett 311 nm. Dieses Verfahren zeigt eine sichtbare Wirkung in ein paar Wochen. In Fällen, in denen eitrige Vesikel auftreten, ist es jedoch kontraindiziert.
  • Die Re-PUVA-Therapie ist eine Art Behandlung von Hautkrankheiten, bei der Vitamin A-Analoga verwendet werden, die die Anfälligkeit des Patienten für ultraviolette Strahlen erhöhen. Sie werden vor der Bestrahlung in einer speziellen Kabine eingenommen.
  • Empfang von Kortikosteroiden mit starker Wirkung. Solche Medikamente wie Betnoveit, Dermovayt und andere können nur unter der klaren Anleitung des behandelnden Arztes eingenommen werden. Falsche Aufnahme oder Nichtbeachtung der Anweisungen kann schwere Körperschäden verursachen.

Über die besten Methoden, um palmar-plantare Psoriasis zu heilen, gibt es keine genaue Antwort. In der Regel verschreibt der Arzt eine komplexe Therapie, die auf dem Allgemeinzustand des Patienten, dem Zustand seiner Haut und anderen Zeichen beruht. Und je früher diese Krankheit entdeckt wird, desto mehr Chancen auf eine schnelle Genesung.

Wie man palmar-plantare Psoriasis behandelt

Psoriasis-Krankheit ist eine der unangenehmsten Krankheiten, die Menschen auf der ganzen Welt betreffen. Das Traurigste ist, dass es unheilbar ist. In etwa 25% der gemeldeten Fälle wurde bei der Patientin Palmar-Plantar-Psoriasis diagnostiziert. Die Haut verdickt und vergröbert sich, Hühneraugen bilden sich auf den Sohlen - die Krankheit ist reich an Symptomen, die Unbehagen hervorrufen, und die Bewältigung ist oft sehr schwierig.

Psoriasis wird in 7 Tagen verdunsten!

Sieht aus wie Foto

Äußerlich manifestiert sich die palmar-plantare Psoriasis in Form von Plaques mit ovalen Konturen. Über ihnen bedecken sie grau- oder gelbliche Schuppen. Die Grenze zwischen gesunder und befallener Haut ist deutlich erkennbar.

Symptome

Psoriasis-Krankheit an den Handflächen und Fußsohlen ist im Erscheinungsbild sehr leicht zu erkennen:

  • Plaques, die auf der Haut erscheinen, haben kleine Abmessungen (nur wenige Millimeter);
  • der Schatten der Formationen variiert von leicht rosa bis dunkelviolett;
  • Die Oberfläche der Plaques ist mit Schuppen bedeckt, die zu gegebener Zeit abblättern und abblättern;
  • die obere Schicht der Epidermis wird grob und verdichtet;
  • die Haut wird trocken;
  • die Integumente sind hyperämisch;
  • die betroffenen Bereiche schwellen an und entzünden sich.

Ursachen

Selbst die am meisten vernachlässigte Psoriasis wird für 2 Tage behandelt!

Wissenschaftler diskutieren immer noch über die Art des Auftretens von Psoriasis. Es konnte festgestellt werden, dass eine genetische Prädisposition die Wahrscheinlichkeit einer Psoriasiserkrankung erhöht.

Darüber hinaus identifizieren Ärzte eine Reihe von Faktoren, die das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit beeinflussen können:

  • häufige nervöse Erfahrungen, Stress, depressive Zustände;
  • Kontakt der Haut mit aggressiven Haushaltschemikalien;
  • Infektionskrankheiten, die zur Schwächung der Immunität des Menschen beitragen;
  • die Führung von ungesunden Lebensstilen und Unterernährung;
  • Hormonstörungen;
  • Fehler in Stoffwechselprozessen.

Die Krankheit hat eine andere Ätiologie als die infektiöse, so dass die Möglichkeit einer Infektion durch Speichel, Blut oder sexuellen Kontakt ausgeschlossen ist.

Merkmale von Hautausschlägen

Das klinische Bild der Psoriasis, das die Hände und Füße betrifft, hängt von der Form des Flusses ab.

Eine typische (papulöse Plaque) Form

Psoriatische Eruptionen haben eine verdichtete Struktur und klar definierte Umrisse. Plaques und Papeln ragen nicht über die Oberfläche gesunder Haut hinaus. Oben sind sie mit hellen Schuppen bedeckt, die beim Abkratzen schwer zu trennen sind.

Psoriasisausschläge können an den Rändern der Fußsohlen und Handflächen beobachtet werden, und eine übermäßige Verdichtung der oberen Hautschicht trägt zur Bildung von tiefen Rissen bei, die durch Schmerzen gekennzeichnet sind.

Hornform

Der Unterschied dieser Unterart in Abwesenheit von Rötungsherden mit hellen und deutlichen Zeichen. Häufig tritt die Bildung von Hautausschlägen auf, die die Form eines Kreises und eine hellgelbe Farbe haben.

Die Größe der Hautausschläge kann unterschiedlich sein: von mikroskopisch kleinen Papeln bis zu großen Plaques.

Im Laufe der Zeit verschmelzen die einzelnen Formationen zu einem einzigen Fokus, der die Fläche der Läsion bis zur vollständigen Abdeckung der Handflächen oder Fußsohlen stark vergrößert.

Psoriasis Barbera (vesikulär-pustulöse Form)

Benannt nach dem englischen Arzt-Dermatologen, der es Anfang des 20. Jahrhunderts eröffnete.

Symptome dieses Typs können unterschiedlich sein: von verstreuten Papeln zu klassischen Plaques.

Fuseln bilden Pusteln den sogenannten eitrigen See. In diesem Fall sind die Vesikel symmetrisch angeordnet. Bemerkenswert ist, dass in Pusteln keine Mikroflora vorhanden ist, deren Inhalt sich durch absolute Sterilität auszeichnet.

Behandlung

Der Therapieverlauf steht in direktem Zusammenhang mit der Krankheitsform, der Dauer ihres Verlaufs, der Fläche der betroffenen Hautoberfläche, der Schwere, dem Alter des Patienten und dem Vorliegen begleitender Diagnosen, die die Behandlung erschweren können.

Die richtige und kompetente Therapie kann die Symptome der Psoriasis beseitigen und die Lebensqualität des Patienten verbessern.

Systemansatz in der Behandlung

Systemische Behandlung ist wichtig, unabhängig von der Art der Psoriasis-Krankheit, und die palmar-plantare Form ist keine Ausnahme.

Der Arzt ernennt die folgenden Gruppen der Präparate:

  • Zytostatika - sind notwendig, um das Wachstum und die Vermehrung von pathogenen Zellen der Epidermis zu stoppen;
  • Retinoide - sind notwendig für die Normalisierung der Prozesse der Zellteilung und Keratinisierung;
  • Immunsuppressoren - werden verschrieben, um lokale Immunität zu unterdrücken.

Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels wird üblicherweise durch die Schwere der Erkrankung und den Bereich der Läsion bestimmt.

Behandlung mit externen Mitteln

Der Zweck der externen Therapie ist es, die Symptome dieser Art von Psoriasis-Krankheit zu lindern.

Mittel zur Behandlung:

Meinung unserer Leser

  • Kortikosteroide mit antihistaminischen, juckreizstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften (Hydrocortison, Advantan und andere);
  • Salben, die Zink enthalten, Entzündungen entfernen, den Pilz zerstören (Skin-Cap);
  • Salben und Cremes auf der Basis von Teer oder Salicylsäure zum Zwecke der Heilung;
  • Medikamente, die einen Schutzfilm auf der Haut bilden, um vorbeugende Wirkung (Kartalin) zu bieten.

Phototherapeutische Behandlungen

Die Phototherapie bekämpft wirksam entzündliche Prozesse auf der Haut und wirkt zudem immunsuppressiv. Am häufigsten wird in der palmar-plantaren Form der Psoriasis eine PUVA- und UVV-Therapie verordnet.

Die PUVA-Therapie hat einige Nebenwirkungen, daher wird sie nur in sehr schweren Fällen angewendet.

Behandlungspreise

Die Behandlungskosten können unterschiedlich sein. Es wird direkt von der Komplexität der Therapie abhängig sein, die mit dem Stadium der Krankheit und der Schwere ihres Verlaufs verbunden ist.

Einige Salben von lokaler Wirkung haben einen symbolischen Preis, wie Salizylsalbe - ihre Kosten überschreiten nicht 20 Rubel pro Tube.

Andere Drogen kosten tausend Rubel oder sogar mehr. Insbesondere kostet Skin-Cap-Creme etwa 2.000 Rubel.

Behandlung mit Volksmedizin

Den Methoden der traditionellen Medizin für die schnelle Verwirklichung des Zieles ist es möglich, nicht-traditionelle Behandlungsmethoden zu verbinden. Folk Heilmittel sind sicher, so dass sie verwendet werden können, um palmar-plantar Psoriasis zu behandeln, bei Schwangeren oder Kindern diagnostiziert.

Kräutertees zur oralen Verabreichung

Wirksame Rezepturen zur Behandlung von Psoriasisausschlägen an Händen und Füßen:

  • Grind die Wurzel des medizinischen Baldrians, fügen Sie getrocknete Schöllkraut, Johanniskraut, Kamille und Schnur. Alle diese Kräutermischung gießen kochendes Wasser in einem Verhältnis von 2 zu 1 und in ein Wasserbad geben. Nehmen Sie die Infusion zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein. Die Behandlung wird für 14 Tage durchgeführt;
  • Mischen Sie Lakritz, Schöllkraut, Schnur und Oregano, gießen Sie dann die Kräutersammlung mit Wasser und stehen Sie für 20 Minuten auf einem Wasserbad. Nehmen Sie dieses Mittel 3-4 mal täglich auf einen Esslöffel;
  • Lageraufgüsse werden in verdunkelten Gläsern an einem kühlen, vor Sonnenlicht geschützten Ort empfohlen.

Bäder auf Kräutern

Kräuterbäder beeinflussen nicht nur die Läsionen, sondern auch den ganzen Körper.

Das Rezept für ein wirksames Mittel: Bereiten Sie eine Infusion von Schöllkraut, Lakritze und Nachfolge vor.

Dazu werden die Kräuter mit Wasser gegossen und bei schwacher Hitze erhitzt. Bestehen Sie auf etwa eine Stunde. Dann wird das filtrierte Produkt in das Bad gegeben und eine Viertelstunde darin eingetaucht. Nach der Einnahme von Kräuterbädern die Haut nicht mit einem Handtuch abspülen oder abreiben, sondern am besten selbst trocknen lassen.

Salben zum Selbstkochen

Salbe Rezept Nr. 1: Mischen Sie Birkenknospen und Teer, fügen Sie die gleiche Menge Pflanzenöl hinzu, mischen Sie. So oft wie möglich die betroffene Haut schmieren. Das Medikament wirkt auch bei Psoriasis pustulosa.

Salbe Rezept Nr. 2: Mischen Sie Schöllkraut mit fettem Fett und nehmen Sie die Zutaten in den gleichen Anteilen ein. Weichen Sie sie 1 Stunde in einem Wasserbad ein. Nachdem die Salbe abgekühlt ist, wird sie auf die Plaques aufgetragen. Es fördert die Heilung und Befeuchtung der Haut.

Salbe Rezept Nummer 3: Die Eigelbe von einigen gekochten Hühnereiern zerdrücken und in einer Pfanne erhitzen, bis eine ölige Flüssigkeit freigesetzt wird. Das ist es und muss mit entzündeter Haut auf den Handflächen und Fußsohlen umgehen.

Kalte Behandlung

Die Exposition gegenüber der Haut mit besonders niedrigen Temperaturen deutet auf die Schaffung einer integrierten Stresssituation für Gewebe und Organe des menschlichen Körpers hin. Kryotherapie wurde in vielen Bereichen der Medizin erfolgreich eingesetzt, und ihre Wirksamkeit wurde bei Psoriasis-Erkrankungen nachgewiesen.

Eine lokale Kälteeinwirkung auf die Haut bewirkt, dass Neuronen des Gehirns auf Stress reagieren, den Zustand aller Körpersysteme diagnostizieren und ihre Funktionalität anpassen. Gleiches gilt für Autoimmunprozesse im Körper.

Beschreibung des Kryotherapieverfahrens

Ein therapeutischer Kurs kann 10-30 Prozeduren umfassen. Jeder von ihnen dauert 3 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt wird der Patient in eine Kryosauna mit flüssigem Stickstoffdampf gebracht.

Wichtig! Der Patient sollte in Leinen aus Naturtuch, in warmen Fäustlingen und Filzstiefeln gekleidet sein, da die Temperatur auf 160 Grad unter Null gesenkt werden kann.

Was ist die Wirkung der Kryotherapie auf den Körper eines Patienten mit Psoriasis?
Zum Zeitpunkt des Eingriffs kommt es aufgrund der starken Abkühlung der Haut zu Krämpfen der Gefäße, die dann der Expansion weichen. Dadurch wird eine Stimulation des Immunsystems erreicht, die Regeneration betroffener Hautareale verbessert sich, Schmerzsyndrome und Entzündungen werden unterdrückt.

Darüber hinaus ist es dank der Wirkung auf das Nervensystem möglich, den Patienten vor einem depressiven Zustand, einem Gefühl der Angst und anderen Problemen des psychologischen Plans zu bewahren.

Prävention

Psoriasis, wie Sie wissen, kann nicht bis zum Ende geheilt werden, Sie können es nur in das Stadium der Remission übertragen und versuchen, die Krankheit in diesem Zustand so lange wie möglich zu halten.

Als vorbeugende Maßnahmen gelten die folgenden:

  • längere Exposition gegenüber der Sonne;
  • bequeme Schuhe von seiner Größe tragen, um Kompression und Druck auf den Fuß zu vermeiden;
  • Stärkung der Immunität durch Verhärtung und Bewegung;
  • vermeiden Sie Stress und nervöse Überanstrengung;
  • rechtzeitige Reaktion auf die primären Zeichen der Psoriasis und Beratung mit einem Spezialisten.

Diäten

Ein wichtiger Bestandteil einer wirksamen Behandlung oder Vorbeugung von Psoriasis ist eine therapeutische Diät. Viele Ärzte betrachten es als Grundlage und Schlüssel für eine schnelle Genesung.

Grundlegende Ernährungsempfehlungen:

  • Aus einer Ration von geräuchertem Fleisch, Gurken, frittierten und scharfen Speisen auszuschließen;
  • Essen Sie keine Lebensmittel, die als allergen gelten (Zitrusfrüchte, Schokolade, Tomaten);
  • den Konsum von Mais und Kartoffeln begrenzen;
  • Iss kein Schweinefleisch und kein Hammelfleisch, da diese Fleischsorten schwer verdauliche Fettsäuren enthalten.
  • in die Speisekarte von jedem Tag Faser, es ist viel in frischen Kräutern, Obst und Gemüse;
  • erhöhen Sie den Verbrauch von Milchsäure-Produkten;
  • Grundlage für die Ration Buchweizen, Haferflocken und Weizenbrei.

Komplikationen

Die Folgen der psoriatischen Erkrankung des palmar-plantaren Typs umfassen:

  • Muskelkater und Schwierigkeiten beim Bewegen;
  • Komplexität in der Arbeit, erfordert die Verbindung von Feinmotorik (bis zum Verlust der Fähigkeit, vollständig zu arbeiten);
  • infektiöse Läsionen
  • Erythrodermie, die die Thermoregulation der Haut reduziert und Stoffwechselprozesse stört.

Die Behandlung der Palmar-Plantar-Psoriasis sollte rechtzeitig erfolgen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Bewertungen

Psoriasis hat sich vor 5 Jahren zum ersten Mal manifestiert. Er schlug auf seine Fußsohlen und seine Handflächen. Schnell entwickelt. Die Haut zeigte zunächst eine leichte Rötung, der ich nicht viel Beachtung schenkte. Nach einer Weile begann jedoch ein starker Juckreiz, und an dieser Stelle begannen Ausschläge mit klar abgegrenzten Grenzen zu entstehen.

Als ich in die Dermatologie ging, vermutete der Arzt sofort eine Psoriasiserkrankung. Ich bestand die Tests, wurde untersucht und erhielt ein Urteil: "palmar-plantare Psoriasis." Natürlich war das erste, was ich getan habe, ins Internet zu graben und alles, was ich über diese Wunde herausfinden konnte. Es stellte sich heraus, dass eine solche Krankheit zur Kategorie der unheilbaren Krankheiten gehört. Ich werde mein ganzes Leben mit ihm leben müssen. Alles, was erreicht werden kann, ist Psoriasis zu heilen, indem man offensichtliche Symptome beseitigt und versucht, das Auftreten neuer Rückfälle nicht zu provozieren.

Der Arzt verschrieb mir eine Salbe auf Teerbasis, die täglich auf die Haut der Hände und Füße aufgetragen werden sollte. Ich habe alle Anweisungen streng ausgeführt, weil ich so schnell wie möglich gehasste Plaketten loswerden wollte. Insgesamt dauerte die Behandlung etwa einen Monat. Von Zeit zu Zeit kehrt die Krankheit zurück, aber ich weiß bereits, wie sie beginnt, also beginne ich sofort mit der Behandlung, und bald sind die Ausschläge vorbei.

Palmar-plantare Psoriasis

Palmar-plantare Psoriasis - eine sehr häufige Hautpathologie, deren schädigende Wirkung die Handflächen und Füße bedeckt. Schließlich sind es diese Teile der oberen und unteren Extremitäten, die während der körperlichen Arbeit die maximalen Belastungen aushalten.

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle "beansprucht" sich diese Form der Psoriasis aktiv gegenüber Menschen, die ihren Körper übermäßiger, systematischer körperlicher Anstrengung aussetzen.

Die Altersspanne, die in die Risikogruppe fällt, variiert zwischen dreißig und fünfzig Jahren. Infolge extrem intensiver körperlicher Arbeit ist der Zustand der Haut an den Füßen, den Handflächen, zwangsläufig gefährdet.

In der Haut "laufen" eine Reihe von Immunprozessen, deren Folge kardinale Störungen der Zellreifung sind, deren beschleunigte Teilung. Die Art des Krankheitsverlaufs ist zyklisch: die Stadien der Exazerbation, gefolgt von Remissionsphasen.

Die Hauptgründe

Die Untersuchung der Umstände, die das Auftreten von Psoriasis provozieren, wird seit mehreren Jahrzehnten praktiziert, aber leider ist es bis heute unmöglich, die wahren Ursachen der Krankheit zu ermitteln.

Es gibt einen Standpunkt, dass eine Krankheit namens Psoriasis vererbt werden kann. Die Liste der provozierenden Faktoren kann ergänzt werden durch:

  • geschwächtes Immunsystem
  • stressige Situationen
  • allergische Reaktion
  • Bakterien (Streptokokken)
  • Verletzungen, verschiedene Verletzungen der Haut
  • etwas zu essen

Der letzte Punkt, ich denke, es lohnt sich ein wenig zu erklären. Zuvor war nicht davon auszugehen, dass die verwendeten Lebensmittel (Nahrungsmittelration) einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung von Schuppenflechte hatten, einem sekundären, weniger gebräuchlichen Namen für Psoriasis. Aus diesem Grund gaben sie einfach nicht die richtige Aufmerksamkeit.

Die Situation ändert sich jedoch, da die Hypothese besteht, dass Störungen der Stoffwechselvorgänge im Darm, zum Beispiel Proteine ​​oder Lipide, in hohem Maße zur Entwicklung einer ähnlichen Hautpathologie beitragen.

Das Niveau einiger toxischer Polyamine im Urin sowie Blut steigt explosionsartig an. Und für das Stadium der Remission ist im Gegenteil eine Abnahme der Konzentration dieser gefährlichen Substanzen im Körper charakteristisch.

Symptome der Krankheit

Das symptomatische Bild für palmar-plantare Psoriasis ist wie folgt:

  • erscheinen "Plaques", die stark an Schwielen erinnern
  • die Wahrscheinlichkeit der Bildung von ringförmigen Flockenschuppen von großer Größe

All diese Formationen, meist rötlich rosa, heben sich deutlich vor dem Hintergrund gesunder Hautpartien ab. Die Größe der Plaques kann mehrere Millimeter (3-4) erreichen.

In einer schwereren Form, wenn der Ausschlag auf der Haut mehr als zehn Prozent der Dermis bedeckt, können die Flecken zusammenlaufen, was eine kontinuierliche Läsion der Hautoberfläche darstellt. Es gibt starke Keratinisierung, Verdickung der Haut.

Palmen, Füße können als einer der beliebtesten Orte für die Lokalisierung solcher Hautpathologie erkannt werden. Fast jeder dritte Patient, der an Psoriasis leidet, hat Probleme an diesen Körperteilen.

Grundsätzlich gibt es zwei Schlüsselvarianten:

Eine wesentliche Ursache für die Entwicklung der Psoriasis pustulosa ist eine bakterielle Infektion.

Diese Form wird als schwer (schwierig zu behandeln) angesehen und ist durch das Auftreten von gelblicheren Pusteln gekennzeichnet, die sich näher an der Oberfläche befinden Leder.

Dieselben Pusteln (kleine Pusteln auf der Haut, die jederzeit durchbrechen können) sind integrale Bestandteile des Hautausschlags. Lieblingsorte sind:

  • Daumenbereich zur Hand
  • Fußgewölbe

Wenn wir kurz über vulgäre Psoriasis sprechen, können wir folgendes feststellen:

  • es ist viel "beliebter" als die Pustel Schimmel
  • gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Hautausschlägen, Plaques, die leicht über der Hautoberfläche erhöht sind
  • die Haut an der Stelle der Läsion verdickt sich
  • Es kann kleine Spalten geben, die bluten können

Der Zustand der Haut ist äußerst beklagenswert:

  • Blutfüllung der Blutgefäße in den betroffenen Gebieten ist deutlich erhöht
  • Es gibt eine starke Entzündung und Schwellung der Haut

Behandlung der Krankheit

Zunächst möchte ich sofort darauf hinweisen, dass jede Therapie für Psoriasis unbedingt von einem erfahrenen durchgeführt werden muss Dermatologe. Mit rechtzeitiger Behandlung ist es möglich, Ihren Körper vor möglichen gefährlichen Komplikationen zu schützen und die Remissionszeit zu verlängern.

Eine davon ist zum Beispiel die Psoriasis articularis - eine äußerst gefährliche pathologische Erkrankung, die einen Patienten sogar zu einer Behinderung führen kann.

Eine andere, nicht weniger gefährlich, ist die Niederlage der Nagelplatte Krankheit - Psoriasis onychia, die zu ihren signifikanten Veränderungen führt:

  • Nägel beginnen sich zu trennen
  • ändere ihre Farbe
  • spröde werden
  • knacken
  • abblättern

Wie bereits oben erwähnt, sind die Hände, Füße - maximal anfällig für verschiedene Arten von Irritationen, Schäden an der Haut. Angesichts dessen ist der Behandlungsprozess für palmar-plantare Psoriasis sehr problematisch.

Komplexe Therapie bedeutet eine kompetente Kombination von Medikamenten, Injektionen der notwendigen Medikamente, mit einigen physiotherapeutischen Verfahren.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Salben, sowohl hormonelle als auch nicht-hormonelle, auch eine ausgezeichnete Methode zur Reparatur von beschädigten Hautstellen. Zum Beispiel "Triacort", "Kenakort".

Hier ist die Wahrheit zu berücksichtigen, dass viele Cremes eine beeindruckende Liste von Kontraindikationen und eine beträchtliche Anzahl von Nebenwirkungen haben. In diesem Fall ist eine Konsultation mit einem Dermatologen erforderlich.

Lokal wird die palmar-plantare Art der Psoriasis behandelt, indem die Problembereiche der Glukokortikoide beeinflusst werden. Solche Arzneimittel werden in Form von Cremes oder Salben verschrieben, da die Einnahme in Form von Tabletten oder durch Injektionen die Situation verschlimmern kann, was zu einer schwereren (pustulösen) Form von Psoriasis führt.

Die Wahl eines bestimmten Arzneimittels ist das ausschließliche Vorrecht eines Dermatologen, der weitgehend von der aktuellen Schwere der Erkrankung abhängig ist.

Die Haut an den Füßen und an den Handflächen der dicken, so oft genug, um die volle Absorption von Creme, Salbe, hermetisch verschlossenen Dressings zu gewährleisten.

Langfristige Verwendung solcher Medikamente in großen Bereichen ist inakzeptabel. Wenn der Fokus der Läsion abnimmt, ist es notwendig, das Medikament durch ein weniger aktives (milderes) zu ersetzen.

Die gegebenen Handlungen werden erlauben, die möglichen Nebeneffekte zu minimieren.

Sehr häufig gehört zu den medizinischen Terminen während dieser Form der Psoriasis eine Hydrokolloid-Beschichtung. Zu den unbestreitbaren Vorteilen zählen:

  • schnelle Wundheilung
  • Reibung hör auf über Schuhe wird minimal
  • Juckreiz nimmt ab

Zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen, verschreiben Vitamine der Gruppe D, sowie Zytostatika, Retinoide.

Bei geringer Wirksamkeit lokaler Effekte auf den Entzündungsherd wird die Behandlung durch PUVA-Therapie, UV-Bestrahlung ergänzt.

Es ist notwendig, den Empfang solcher Produkte wie Schokolade, Kaffee, Alkohol grundsätzlich zu begrenzen.

All dies - die Katalysatoren, die das Wiederauftreten der Krankheit provozieren können.

Prävention

Vielleicht der wichtigste, grundlegende Faktor ist zweifellos Ihr Engagement für einen gesunden Lebensstil.

  • schädliche Gewohnheiten aufgeben oder zumindest ihre Auswirkungen auf den Körper minimieren
  • wann immer möglich, sollte öfter im Freien sein
  • versuchen Sie, einen starken Ausbruch von Emotionen, Stresssituationen zu vermeiden, obwohl natürlich in unserer Zeit, um diese Empfehlung einzuhalten, ziemlich schwierig ist
  • Achten Sie auf Ihre Haut, schützen Sie sie vor Reizungen
  • Minimieren Sie mechanische Reibung
  • Verwenden Sie Handschuhe, wenn Sie Haushaltsreiniger verwenden, und es ist wünschenswert, dass sie zu eng, sie passen nicht in Ihre Hände
  • Handschuhe mit einer Innenbeschichtung aus Baumwollgewebe, weil es den Schweiß besser aufnimmt
  • trage enge Socken, und Schuhe müssen offen sein
  • Vorsicht beim Bräunen mit äußerster Vorsicht

Volksheilmittel

Grundlegende Behandlung von Psoriasis, ist es durchaus zulässig, mit Home-Methoden in der Regel mit einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen zu kombinieren. Es ist jedoch wünschenswert, dass alle Verfahren zu Hause durchgeführt werden, zuvor mit dem Dermatologen vereinbart.

  1. Stark heißes Wasser (400 ml.), Gebraut ein Lorbeerblatt (20 gr.). Dann auf niedriger Hitze, für eine Viertelstunde stehen, und der Behälter sollte mit einem Deckel bedeckt werden, und dann filtern. Die resultierende Brühe, sollte in einem warmen, 70 ml verbraucht werden. Die Dauer des Kurses beträgt eine Woche.
  2. Blatt und Farbe der schwarzen Holunderbeere (2 Teelöffel), kochendes Wasser (500 ml.) Gießen. Bieten Sie die Gelegenheit, für eine halbe Stunde zu widerstehen, und dann filtern. Nehmen Sie es nach den Mahlzeiten, jeweils 70 ml.
  3. Regelmäßig behandelte Läsionen mit Fischöl.
  4. Nützlicher Empfang von Sanddornöl, für einen Tag für 1 TL. Parallel dazu ist die Behandlung von Läsionen durchaus akzeptabel.
  5. Ein Blatt Dioecious Brennnessel (1 EL), mit kochendem Wasser übergossen, und dann muss es ausgefiltert werden. Trinken Sie 100 ml., Zweimal am Tag.
  6. Zu gleichen Teilen (25 gr.) Nimm die vorher zerkleinerte Schöllkraut- und Adonis-Quelle. Add Vaseline (200 g.) Und Teer (50 g.). Gründlich umrühren. Bei Ihnen soll sich die Masse der viskosen Konsistenz herausstellen, die die Problemzonen bearbeiten soll.

Palmar-plantare Psoriasis bringt einem kranken Menschen erhebliche Probleme und Leiden. Das verursachte Unbehagen ist nicht nur physisch, sondern auch psychisch, weil die Hautpathologie sehr problematisch ist, vor neugierigen Blicken zu verbergen. Die Erfüllung vieler alltäglicher Bewegungen ist schwierig. Zum Beispiel ist es schwierig, sich anzuziehen. Trotz allem, was gesagt wurde, ist es möglich und notwendig, die Krankheit zu bekämpfen.

Obwohl eine vollständige Heilung nicht möglich ist, aber die Behandlung rechtzeitig begonnen hat, plus eine richtige Hautpflege, wird dazu beitragen, das Zeitintervall der Remission signifikant zu erhöhen.

In der Zeit, interessiert sich für Ihre Gesundheit, auf Wiedersehen.