Search

Wie lange hält die laufende Nase für einen Erwachsenen?

Coryza mindestens einmal in einem Leben war an jedem, jeder kennt diese unangenehmen Zeichen: die Nase wird vereinigt, der Haufen von Taschentüchern wird ausgegeben, die Stimme wird nasal... Und in einigen Tagen gibt es eine Reizung über einem Labium und auf Flügeln einer Nase. Wie lange hält die laufende Nase für einen Erwachsenen? Wann muss wegen der Dauer der Krankheit ein Alarm ausgelöst werden?

Inhalt

Was ist eine Erkältung und wie sieht es aus?

Wenn die Nasenschleimhaut reizt, dehnen sich die lokalen Gefäße reflexartig aus, wodurch die Interzellularflüssigkeit in die Nasenhöhle schwitzt; erhöht die Produktion von Schleim-Becherzellen; Das Flimmerepithel beginnt aktiv den Schleim zusammen mit dem Reizstoff aus der Nase zu verdrängen.

Dies ist ein Schutzmechanismus zur Entfernung von Infektionserregern, Staubpartikeln und Substanzen, die in großer Zahl in den Nasengang gelangt sind. Es ermöglicht Ihnen, das Eindringen der Infektion in den unteren Atemwegen zu stoppen.

Akute Rhinitis

Eine akute Rhinitis (laufende Nase) tritt auf, wenn Viren in den Nasengang eintreten, wenn der Körper geschwächt ist (Stress, Unterkühlung, Schlafmangel, ein voller Terminplan). Bei adäquater Einhaltung des Regimes und der Behandlung sollte die akute Phase der Krankheit, die sich durch reichlich Ausfluss aus der Nase manifestiert, 3-5 Tage vergehen. Ein paar Tage nach der akuten Phase kann leicht verstopfte Nase.

Dieses Phänomen wird häufig von anderen akuten Atemwegserkrankungen (ARI), Tonsillitis, Bronchitis in den Anfangsstadien begleitet.

Was soll ich tun, wenn sich die laufende Nase verspätet?

Wenn die laufende Nase mehr als 5 Tage dauert, hat der Ausfluss eine viskose Konsistenz und eine gelb-grüne Farbe, die Temperatur hält über 37 Grad, dann ist es möglich, den Übergang des entzündlichen Prozesses zu den Nasennebenhöhlen zu vermuten. Am häufigsten sind die Kieferhöhle und die Stirnhöhle betroffen, und Kieferhöhlenentzündung und Stirnhöhlenentzündung treten auf. Die Symptome: Kopfschmerzen, mit dem Kopf nach vorne geneigt ist eine Schwere an der Stelle der Projektion der Nasennebenhöhlen, Schmerzen beim Tippen und Palpation.

Ein HNO-Arzt behandelt Sinusitis. Die komplexe Therapie mit antibakteriellen Mitteln, Präparaten, verflüssigendem Schleim, entzündungshemmenden und antipyretischen Arzneimitteln wird gezeigt. In schweren Fällen werden Punktionen der Nasennebenhöhlen und andere Eingriffe verordnet.

Neben der Sinusitis ist der Übergang von akuter Rhinitis zu chronisch möglich. Dieser Zustand manifestiert sich in einer verlängerten Verstopfung der Nase, Problemen mit dem Atmen während des Schlafs, Trockenheit und Schäden an Schleim, viskosen Ausfluss. Die Symptome können wochen- oder sogar monatelang andauern, gekennzeichnet durch kurze Perioden von Ruhe und anhaltenden Exazerbationen.

Chronische Rhinitis ist schwierig zu behandeln, es ist notwendig, den Erreger zu bestimmen, die Medizin zu wählen, die es vollständig zerstören kann.

Um Komplikationen einer Erkältung zu vermeiden, müssen Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen. Dazu verwenden wir:

  • verschiedene Sprays mit Meerwasser (hypertensive mit Zaloschennosti und isotonische in seiner Abwesenheit);
  • Mukolytika;
  • Phyto-und Homeopreparationen.
zum Inhalt ↑

Vasomotorische Rhinitis

In der Regel tritt nach der Behandlung von akuten oder chronischen Erkältungen, mit dem Missbrauch von Vasokonstriktoren (Naftizin, Xylometazolin, etc.). Bei längerem Gebrauch von Tropfen in der Nase, um die Atmung zu erleichtern, entwickelt sich Gewöhnung, eine immer höhere Dosierung ist erforderlich.

Als Folge davon ist der natürliche Schutz der Schleimhaut gestört, Trockenheit und Brennen treten auf. Wenn der Vasokonstriktor nicht getropft wird, dehnen sich die Kapillaren signifikant und anhaltend aus, was die Nasenatmung erschwert, seröse Sekrete treten auf.

Es ist nicht so leicht, aus diesem Teufelskreis herauszukommen, wie es scheint. Sie können natürlich aufhören, Tropfen zu nehmen, und leiden dann für einige Wochen oder Tage an Luftmangel, aber nicht jeder Mensch ist in der Lage, diesen Test zu bestehen. Um die "Naphthysin-Abhängigkeit" zu beseitigen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der lokale hormonelle Medikamente und symptomatische Behandlung verschreibt, empfiehlt ein HNO-Verfahren.

Allergische Rhinitis

Hält so lange wie das Allergen wirkt. Für Pollinosis - das ist die Zeit der Blüte bestimmter Pflanzen, für Allergien gegen Hausstaubmilben, Haushaltschemikalien, Parfums - um Allergene oder Antihistaminika zu eliminieren. Es ist wichtig, das Allergen zu identifizieren und den Kontakt damit zu minimieren. Bevor Sie einen bestimmten Grund herausfinden, müssen Sie Folgendes tun:

  • entfernen Sie Pflanzen, Haustiere;
  • mindestens einmal pro Tag, um eine Nassreinigung durchzuführen;
  • mehrmals am Tag, um den Raum zu lüften;
  • Verwenden Sie kein Parfüm.

Daher hängt die Dauer der Erkältung von ihrer Ursache ab. Bei den ersten Krankheitssymptomen ist es besser, einen Arzt aufzusuchen - mit der Zeit wird die Behandlung beginnen, um viele schwere Komplikationen zu vermeiden.

Wie lange hat das Kind eine laufende Nase und wie behandelt man es richtig?

Die Schnupfen bei Kindern werden von einer großen Anzahl von Krankheiten begleitet, so dass es im Leben aller Menschen zumindest bis zu 10 Jahren eine gewisse Gemeinsamkeit gegeben hat. Oft besteht keine besondere Gefahr einer verstopften Nase, aber in einigen Fällen ändert sich die Situation und nicht zum Besseren.

Um Komplikationen der Erkältung und deren Überlauf in eine gefährliche Pathologie zu vermeiden, ist es wichtig zu wissen, wie lange die laufende Nase bei einem normalen Kind hat und was getan werden sollte, um es loszuwerden. Über dieses und viele andere Dinge, die mit der verstopften Nase des Kindes zusammenhängen, sprechen wir im folgenden Artikel.

Merkmale der Entwicklung der Erkältung bei Kindern

Die Ursache einer Erkältung bei Kindern kann ein Bakterium, ein Virus oder ein Allergen sein

Rhinitis ist eine ausgeprägte Entzündung der Nasenschleimhaut, die immer eine gewisse Ursache hat. Im Moment werden mehrere Arten von verstopften Nasen klassifiziert, oder besser gesagt:

  • Physiologisch, verbunden mit den individuellen Merkmalen der Struktur des Nasopharynx einer bestimmten Person.
  • Allergisch, manifestiert sich als natürliche Reaktion der Schleimhautreizung gegen Allergene.
  • Medicamentous, die eine Folge von unsachgemäß organisierten Therapie verschiedener Arten von Medikamenten ist.
  • Infektiös, das entsteht durch die Entwicklung von Beschwerden, die durch Pilze, Bakterien, Viren oder andere Mikroorganismen verursacht werden.

Unabhängig von der Art wird eine Erkältung häufig als Rhinitis bezeichnet. Im allgemeinen manifestiert sich diese Pathologie oft in Form eines Symptoms einer bestimmten Krankheit (akute Atemwegserkrankung, Allergien, Sinusitis etc.) und wird auch von der folgenden Symptomatik begleitet:

  1. reichlich Schleimsekretion in der Nasopharynxhöhle
  2. Kurzatmigkeit aufgrund der Tatsache, dass Nasengänge durch schleimige Massen blockiert sind
  3. Schwere im Gesichtsbereich der Nase
  4. Trockenheit und Brennen in der Nase
  5. Beschleunigung des Niesens

Im Verlauf der Schnupfen Nase ist es für Kinder üblich, drei Stufen zu unterscheiden:

  • Das Reflexstadium, das 1-24 Stunden nach der ersten Reizung der Schleimhaut andauert, begann und die Entwicklung der Entzündung begann. In dieser Phase der Stauung werden oft Blässe der Schleimhaut, Trockenheit und Brennen in der Nase sowie häufiges Niesen beobachtet.
  • Das katarrhalische Stadium, das unmittelbar nach dem Ende der Reflexphase der Entwicklung der Erkältung auftritt. In diesem Stadium beginnt die Entwicklung der Entzündung und ihre Bildung in eine ernsthafte Pathologie beginnt. In der Regel ist das katarrhalische Stadium von einer starken Rötung der Schleimhaut, von deren Ödemen und dem vorher erwähnten Entzündungsprozeß der Gewebe begleitet.
  • Entzündungsphase, die das letzte Stadium in der Entwicklung der Erkältung ist und in der bereits gebildeten Entzündung der Schleimhaut besteht. In dieser Phase werden alle Symptome der Erkältung beobachtet und wie schnell sie verlaufen, hängt allein von der Stärke der Immunität des betroffenen Kindes und den durchgeführten therapeutischen Maßnahmen ab.

Auch hier besteht keine besondere Gefahr bei verstopfter Nase bei Kindern. In jedem Fall ist es jedoch wichtig, diese Pathologie mit der gebotenen Verantwortung zu behandeln und sie sofort zu behandeln, wenn sie auftritt. Ansonsten kann es zu Komplikationen kommen.

Wie lange hält die laufende Nase?

Die Dauer der Erkältung hängt von vielen Faktoren ab!

Die Dauer einer Erkältung in einem Kind hängt direkt von drei Gründen ab:

  1. Ätiologie von Zaloschennosti, das ist der Grund für sein Aussehen. Als es nicht ernster ist, wird es schneller möglich sein, eine Erkältung loszuwerden. So dauert zum Beispiel eine bakterielle laufende Nase am längsten, und eine allergische kann in ein paar Stunden durchaus möglich sein.
  2. Stärke der Immunität eines kranken Kindes. Je stärker die Schutzfunktionen sind, desto schneller verschwindet die nasale Kongestion.
  3. Die Qualität der therapeutischen Maßnahmen. Es ist alles ganz einfach: Wenn Sie aus medizinischer Sicht kompetent handeln, kann sich die laufende Nase mehrmals schneller zurückziehen, als sie allein durch die Schutzfunktionen des Körpers durchläuft. Außerdem Immunität - das sind keine Medikamente, wenn sie in Bezug auf die Garantie des Ergebnisses genommen werden. Es wird daher dringend empfohlen, keine laufende Nase zu benutzen, sondern diese mit den entsprechenden Mitteln rechtzeitig zu beseitigen.

Da die oben dargelegten Faktoren jeweils individuellen Charakter haben, wird die Therapie der Erkältung, genauer gesagt ihre Dauer, unterschiedlich sein. Betrachten wir zum Beispiel die durchschnittlichen Indikatoren für das Timing der nasalen Stauungsbehandlung, natürlich unter der Bedingung, dass ihre Therapie in einer angemessenen Behandlung durchgeführt wird. Im Allgemeinen ist die Dauer einer Erkältung bei Kindern wie folgt:

  • mit Allergien - von mehreren Stunden bis zu 5 Tagen
  • für die Infektion - von 3 Tagen bis zu 21 Tagen
  • Bei der physiologischen und medikamentösen Ätiologie der nasalen Kongestion hängt die Dauer ausschließlich von der Geschwindigkeit ab, mit der bestimmte Maßnahmen ergriffen werden (Verweigerung der Einnahme von Medikamenten, Durchführung einer Operation usw.)

Vergessen Sie nicht, dass ein Kind der Erkältung so schnell wie möglich zu heilen nur möglich ist, wenn Sie einen Kinderarzt ansprechen. Ansonsten wird die Therapie auf allen möglichen Risiken und dem Risiko von Komplikationen basieren.

Was gefährlich ist, ist eine langwierige Erkältung

Um keine Komplikationen zu haben, behandeln wir die laufende Nase richtig und pünktlich!

Wenn das Kind die Rhinitis nicht rechtzeitig heilt, wird es sich verlängern, was dauerhaft als chronisch verordnet werden kann. Diese Klassifikation wird einer Rhinitis zugeordnet, die kontinuierlich länger als 1-2 Monate dauert. Die Therapie einer langwierigen Erkältung ist sehr schwierig und ihr Verlauf ist nicht weniger gefährlich.

Insbesondere kann die lange laufende nasale Kongestion provozieren:

  • Auftreten von schweren Erkrankungen des Atmungssystems
  • Entwicklung von Atemfunktionsstörungen
  • Asphyxie
  • langer Zerfall der Immunität

Besonders lohnt es sich gewarnt zu werden, wenn zusätzlich zu einer protrahierten Rhinitis das Kind:

  1. schnarcht
  2. wenig isst
  3. verliert an Gewicht
  4. hustet
  5. will ständig schlafen, spielt wenig und Fieber

Eine solche Symptomatologie signalisiert einen ernsten pathologischen Zustand des Körpers des Babys, dessen Therapie nur unter Aufsicht eines Spezialisten möglich ist. Angesichts dieser Gefahr empfehlen wir dringend, die Behandlung von verstopfter Nase in den frühen Stadien der Entwicklung des Kindes zu ignorieren. Ansonsten wird die Therapie sehr lang sein, was nur unter den besten Bedingungen möglich ist...

Behandlung mit Medikamenten

Zuerst der Grund, dann die Behandlung!

Die Therapie der laufenden Nase bei einem Kind findet in drei Phasen statt:

  • Bestimmen Sie die Ursache des Auftretens.
  • Organisation der Rhinitis-Therapie unter Berücksichtigung ihrer Ätiologie.
  • Unterstützen Sie den gesunden Zustand des Babys.

Wenn einer der Schritte Fragen für Sie aufwirft, ist es besser, Hilfe von einer Poliklinik zu suchen. Also, im Allgemeinen ist die Liste der Medikamente wie folgt:

  1. Zur Linderung von unangenehmen Symptomen jeder Art von Stauung werden vasokonstriktive Tropfen verwendet, die einem Kind nicht länger als 7 Tage und mit einer Verletzung der korrekten Dosierung verabreicht werden können (Beispiele für solche Tropfen sind Otirvin, Vibrocil, Nazivin)
  2. bei infektiöser Ätiologie oder zur Vorbeugung von Schnupfen, antimikrobiellen Sprays (Delufen oder Euphorbium)
  3. Homöopathische Mittel werden oft zur Behandlung von langanhaltender Verstopfung der Nase (Sinupret oder Cinnabsin) angewendet
  4. Bei einer allergischen Erkältung können wir ein Medikament auf natürlicher Basis anwenden - Pinosol
  5. Bei einer bakteriellen Infektion des Nasopharynx lohnt es sich, antibakterielle Tropfen (Isofra oder Polidex) auszuprobieren.

Beachten Sie, dass bei der Behandlung einer laufenden Nase eine wichtige Rolle bei der ständigen Reinigung des Nasopharynx mit Salzlösungen (Aqua Maris, Humer, Aqualor) spielt. Unabhängig von den gewählten Medikamenten ist es ratsam, vor der Anwendung Ihres Medikaments Ihren Arzt zu konsultieren, um das Risiko von Problemen zu minimieren, die durch unsachgemäß organisierte Therapie verursacht werden.

Traditionelle Medizin

Aloe Vera Saft ist ein wirksames Mittel gegen Erkältung

Bei einer leichten Erkältung beim Kind oder als Hilfe für den Hauptdrogenkurs ist es durchaus zulässig, die Methoden der Volkstherapie anzuwenden.

Bis heute sind die besten in diesem Bereich:

  • Tropfen aus dem Saft von Kalanchoe oder Aloe. Um genug vorzubereiten, um den Saft dieser Pflanzen in einem Glas zu quetschen, dann für 5-7 Tage 3 Mal pro Tag, um ein Kind in jedes Nasenloch 2-3 Tropfen einzuflößen. Bewahren Sie dieses Arzneimittel nicht länger als 3-5 Tage im Kühlschrank auf.
  • Abkochung von Johanniskraut und Kamille. Es wird auch als Tropfen verwendet, der auf die gleiche Weise wie oben beschrieben verwendet wird. Bereiten Sie die Medizin vor, wenn Sie einen Esslöffel Kräuter Johanniskraut und Kamille ein Glas kochendes Wasser gießen, dann lassen Sie es die Brühe brühen, bis es vollständig abkühlt. Lagern Sie das Produkt im Kühlschrank.
  • Tropfen frisch gepresster Saft von Rote-Bete-Wurzeln und Karotten. Die Anwendung und Vorbereitung ist genau so wie bei Tropfen aus dem Kalanchoe Saft oder Aloe. Eine Ausnahme ist, dass der Saft von Rüben und Karottensaft sich in gleichen Anteilen vermischen und danach verwendet werden.
  • Salbe für Schleim aus Honig und Pfefferminzöl. Diese Zubereitung wird zubereitet, indem 1 Esslöffel Honig und ein halber Esslöffel Pfefferminz gemischt werden. Nach der Herstellung wird das Produkt auf einen Wattestäbchen aufgetragen und als Salbenschleimhaut des Nasopharynx verwendet.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Hier reicht es, die Früchte und für 5-7 Minuten jedes Nasenlochs zu hacken, um ihren Geruch zu atmen. Diese Methode der Volkstherapie ist nur bei einer infektiösen Erkältung wirksam, da sie hilft, Keime abzutöten.

Bevor Sie alle Volksmedizin verwenden, stellen Sie sicher, dass sie keine Allergien auf ihre Komponenten haben. In anderer Hinsicht sind solche Mittel absolut sicher für den Einsatz in der Therapie von Kindern.

Mehr Informationen darüber, wie man eine Erkältung bei Kindern richtig heilt, können Sie dem Video entnehmen:

Wie Sie sehen können, gibt es keine besonderen Schwierigkeiten in der Therapie einer Erkältung, besonders wenn es vollständig und rechtzeitig durchgeführt wird. Trotzdem machen die allgemeinen Probleme der Pathologie und ihre möglichen Komplikationen deutlich, dass die Entwicklung einer verstopften Nase bei einem Kind besser nicht toleriert werden sollte.

Um dieses Ziel zu erreichen, genügt es, die folgenden vorbeugenden Maßnahmen einzuhalten:

  1. um das Niveau der Immunität des Babys zu überwachen
  2. wetter es
  3. vor Zugluft schützen, mit Erkältungskrankheiten und Unterkühlung kommunizieren
  4. Verwenden Sie vorbeugende Medikamente, zum Beispiel: Oxolinsalbe
  5. Fügen Sie mehr Vitamine und nützliche Mikroelemente der Ernährung des Babys hinzu

Vielleicht in der heutigen Ausgabe. Es ist erwähnenswert, dass bei der Behandlung von Kindern ein Appell an einen Spezialisten nicht überflüssig ist. Es ist jedoch nicht kontraindiziert, die Erkältung selbst zu behandeln. Nehmen Sie alle Medikamente nur wie angegeben ein. Gesundheit für dich!

Die Rhinitis passiert nicht oder findet statt: für wie viele Tage gibt es eine Rhinitis, und warum wurde er gestrafft

Die Schnupfen geht nicht durch oder findet statt - Sie tropfen in die Nase, trinken Sie die Tabletten, und das Ausfließen aus der Nase hört nicht auf. Woher kommt ein solcher Angriff und wie viele Tage vergehen die Schnupfen?

Natürlich wird die laufende Nase nicht aus dem Nichts genommen. Er fällt nicht "wie Schnee auf seinen Kopf". Gewöhnlich wird die Erkältung durch eine Virusinfektion verursacht, und die allgemeine Hypothermie des Körpers verschlimmert die Situation. Gehen Sie bei kaltem Regenwetter, Kommunikation mit Menschen Niesen und bereit - Rotz, verstopfter Nase und Kopfschmerzen im Hintergrund von einem leichten Anstieg der Körpertemperatur gewährleistet sind.

Dies ist die sogenannte akute Rhinitis. Er ist nicht so gefährlich wie unangenehm. Es ist jedoch äußerst wichtig, sofort mit der Behandlung zu beginnen, da sonst das Ödem in die Kieferhöhlen vordringen kann. In der Regel dauert eine akute Rhinitis mit rechtzeitiger und aktiver Behandlung 3-5 Tage.

Wenn es sich um ein Kind oder einen Erwachsenen mit geschwächter Immunität handelt, kann es vorkommen, dass eine laufende Nase nicht für 2 Wochen verschwindet. Aber dann kommt die Erholung.

Warum die Kälte nicht lange weg ist

Wenn die Kälte nicht eine Woche anhält, müssen Sie sich noch keine Sorgen machen. Es ist notwendig, die Behandlung fortzusetzen und die Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Wenn die laufende Nase nicht einen Monat hält, obwohl die Behandlung pünktlich begonnen hat, dann sollten wir darüber nachdenken, warum die laufende Nase nicht lange wegbleibt.

Keine Panik, nicht selbst behandeln. Sofort einen Arzt aufsuchen, um die Diagnose zu bestimmen. Es ist möglich, dass die Katarrhalie chronisch geworden ist. Es gibt zwei mögliche Optionen:

  • vasomotorische Rhinitis;
  • eine allergische Rhinitis.

Der Arzt wird die notwendigen Tests verschreiben und den wahren Grund dafür feststellen, warum akute Rhinitis zur Schnupfen geworden ist. Und ernennen auch die entsprechende Behandlung.

Vasomotorische Rhinitis

Der Missbrauch von Vasokonstriktor ist einer der Gründe, warum die laufende Nase nicht verschwindet. Das heißt, das Einträufeln von Medikamenten wie Naphthizin und dergleichen, die länger und länger als in der Anmerkung vorgeschrieben sind, führt oft zu einer umgekehrten Reaktion des Körpers. Anstatt zu heilen, verschwindet die Rhinitis nicht.

Diese Art von Erkältung wird falsche oder vasomotorische Rhinitis genannt. Und ist die häufigste Form der chronischen Erkältung. Im Herzen davon - zu starke Reaktion der Blutgefäße der Nasenschleimhaut. Daher wird es manchmal als neurovaskuläre Rhinitis bezeichnet.

Symptome der vasomotorischen Rhinitis:

  • das Auftreten von Schleimaustritt aus der Nase beim Übergang von Hitze zu Kälte oder von Kälte zu Hitze (Sie fangen unwillkürlich an, Nase zu "schnüffeln");
  • "Pawnning" der Nase mit nervöser Spannung;
  • Stau von Schleim im Hals;
  • Schlafstörungen;
  • Kopfschmerzen.

Ein charakteristisches Merkmal der vasomotorischen Rhinitis ist die abwechselnde Obstruktion eines der Nasenlöcher. Dies ist besonders ausgeprägt, wenn eine Person eine liegende Position einnimmt - legt genau die Hälfte der Nase auf welcher Seite Sie liegen.

Neben der Drogenabhängigkeit der Nase, gibt es auch einige andere Gründe, wegen denen die laufende Nase nicht passiert, entwickelt sich eine falsche Rhinitis:

  • irritierende Umweltfaktoren (Rauch, große Mengen Staub, starke Gerüche);
  • meteozavisimost (plötzliche Änderungen der Wetterbedingungen können Schleimhautödem und verstopfte Nase verursachen);
  • emotionaler Stress;
  • hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft, Menstruationszyklus, Menopause, Einnahme von Kontrazeptiva, auch eine verminderte Funktion der Schilddrüse);
  • Essensfaktoren (zu heißes Essen, scharfe Gewürze, Alkoholmissbrauch).

Mit der richtigen Behandlung für chronische Rhinitis können Sie in jedem Stadium loswerden, auch wenn die Erkältung nicht für drei Monate weggeht. Die Hauptsache ist die Beharrlichkeit und die konsequente Umsetzung aller Empfehlungen des Arztes.

Vasomotorischen Rhinitis, die nicht behandelt wird, kann zu Komplikationen wie Proliferation von Nasenpolypen, chronische Sinusitis, Otitis media führen.

Allergische Rhinitis

Wenn die laufende Nase nicht lange wegbleibt, obwohl alle Maßnahmen ergriffen werden, und der HNO-Arzt die Symptome einer Nasennebenhöhlenentzündung oder Nasennebenhöhlenentzündung nicht findet - achten Sie auf ein Allergen. Bitten Sie den Arzt, einen Bluttest auf Immunglobulinspiegel durchzuführen. Vor allem ist eine allergische Rhinitis eine Immunerkrankung. Ein gesundes Immunsystem ist anfangs nicht anfällig für Allergien.

Wenn die Ergebnisse der Analyse einen Anstieg des Immunglobulins zeigen, sollten Sie eine Probe für das Allergen herstellen. Die Schuld daran, dass die Kälte 2 Monate lang nicht funktioniert, sind die häufigsten Substanzen:

  • Wolle von Haustieren;
  • verschiedene, harmloseste Produkte;
  • Hausstaub;
  • bestimmte Chemikalien im täglichen Leben (Chlor);
  • Pappel nach unten;
  • Zigarettenrauch;
  • Geruch von Kosmetika;
  • Blütenpollen.

Eine solche unpassierbare laufende Nase nennt man allergische Rhinitis, Heuschnupfen oder saisonale Pollinose. Symptome können wie folgt sein:

  • permanenter Austritt aus der Nasenhöhle in Form von wässrigem Schleim (Rhinorrhea);
  • Rötung und Tränen der Augen;
  • verstopfte Nase;
  • konstantes Niesen.

Die häufigste allergische Rhinitis hat eine saisonale Natur (Pollen, Flusen), aber es gibt auch das ganze Jahr über - es heißt Rhinopathie. Die Ursache der Rhinopathie kann jedes Allergen sein. Wenn Symptome einer allergischen Rhinitis auftreten, sollten Sie einen Allergologen konsultieren.

Die richtige Behandlung und die Einhaltung von Präventionsmaßnahmen helfen Ihnen, eine angemessene Lebensqualität zu erhalten und Komplikationen zu vermeiden. Wenn Sie süchtig nach Allergien sind - verweigern Sie Haustiere, verwenden Sie Pflanzenkosmetik und wachsen Sie Zimmerpflanzen. Jährlich den Kurs der vorbeugenden Behandlung bestehen.

Um eine allergische Rhinitis zu behandeln, ist es notwendig, wie in vernachlässigten Fällen Bronchialasthma zu entwickeln.

Die laufende Nase geht nicht weg, mögliche Komplikationen

Läuft die laufende Nase längere Zeit nicht, ist es durchaus möglich, dass es sich um eine chronische Rhinitis oder allergische Reaktion handelt. Aber die Chancen stehen gut, dass die laufende Nase ein Zeichen für eine ernstere Erkrankung ist. Zu solchen Erkrankungen tragen die eitrige Sinusitis und ihre mehr verbreitete Form - die Genanitritis. In diesem Fall benötigen Sie eine sofortige Intervention von Fachleuten. In einigen Fällen kann es notwendig sein, Eiter durch die Punktion der Nasenscheidewand zu pumpen. Dieses Verfahren erfordert stationäre Bedingungen und medizinische Überwachung.

Sinusitis

Wenn die Rhinitis und der Husten für lange Zeit nicht bestehen, besteht die Möglichkeit, dass sich die Sinusitis entwickelt hat. An der Stelle der Entzündung ist Sinusitis unterteilt in:

  • Sinusitis (Kieferhöhle);
  • Frontitis (Stirnhöhle);
  • Etmoiditis (Zellen des gitterförmigen Knochens);
  • Sphenoiditis (Keilbeinhöhle).

Diese Krankheit wird durch eine Infektion verursacht, die in die Nasennebenhöhlen eingedrungen ist. Normalerweise beginnt die Entzündung in dem Bereich zwischen den Augen (Keilbeinhöhle) und hat folgende Symptome:

  • verstopfte Nase;
  • Ausfluss aus dem Nasopharynx von gelbem oder grünem Schleim;
  • Geruchsverlust;
  • Schmerzen im Bereich der Gesichtsknochen;
  • Husten in der Nacht.

Weniger häufig sind Symptome wie hohes Fieber und allgemeine Müdigkeit. Die Hauptgefahr einer Sinusitis ist, dass sich die Infektion aus der Keilbeinhöhle sehr schnell auf das Gehirn ausbreiten kann. Der Arzt wird Ihnen eine Behandlung verschreiben, die zu Hause gewissenhaft durchgeführt werden muss.

Wenn Sie eine Sinusitis behandeln, vergessen Sie nicht, viel Flüssigkeit zu trinken. Die Verwendung von normalem Trinkwasser hilft, Schleim und Schleim aus den Nasennebenhöhlen und dem Rachen zu entfernen. Koffein und Alkohol sollten für die Dauer der Behandlung ausgeschlossen werden.

Sinusitis

Meistens mit einer nachlässigen Einstellung zur Behandlung, wenn die laufende Nase nicht lange dauert, treffen wir auf eine solche Sinusitis wie Sinusitis. Genyantritis ist eine Entzündung der Kieferhöhle (maxillary), die in der Regel von unbehandelten Erkältungen und Erkältungen entsteht. Folgende Symptome werden beobachtet:

  • Körpertemperatur 37-38 0 C;
  • Schmerzen in den Schläfen und der Nase;
  • verstopfte Nase;
  • Schwere im Kopf;
  • Geruchsverlust;
  • wachsender Schmerz in der Nase.

Kopfschmerzen sind am Morgen weniger ausgeprägt, sie verstärken sich bis zum Abend. Dann verlor der Patient allmählich das Gefühl der Schmerzlokalisation - es scheint, der ganze Kopf tut weh. Verstopfung der Nase kann auch eine Variable sein - dann die eine Hälfte der Nase, dann die andere. Die Symptome umfassen Gedächtnisstörungen und Müdigkeit.

Wenn Sie die Behandlung der Sinusitis nicht in einem frühen Stadium beginnen, wird es in eine eitrige Form gehen, die zu Meningitis und sogar zum Tod führen kann. Daher ist es notwendig, einen HNO-Arzt zu konsultieren, wenn die laufende Nase nicht lange weg ist.

Wann sollte der Erkältungs Vasopressoren vermieden werden, da ein paar Tagen der Verwendung der Schleimhaut der Nase, eine Schutzfunktion kann einfach Atrophie, und die Infektion beginnt frei im ganzen Körper ausbreiten.

Was tun, wenn die laufende Nase nicht verschwindet?

Es wird angenommen, dass die optimale Zeit, nach wie vielen passiert die laufende Nase - 7-10 Tage. Ein längerer Krankheitsverlauf weist auf mögliche Komplikationen hin. Aber Sie sind zum Arzt gegangen, haben die Tests bestanden, glücklicherweise wurden keine Pathologien gefunden, und die laufende Nase geht nicht weg - was man tut? In diesem Fall ist die laufende Nase ein Symptom geschwächter Immunität. Und das Wichtigste für Sie wird sein, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Stärkung des Körpers

Um die "schwache" Nase zu stärken, müssen Sie zunächst auf Rauchen und Alkohol verzichten. Unterschätzen Sie nicht die Vorteile von Temperierverfahren. Es ist nützlich zu joggen oder zu gehen. Vergessen Sie nicht, sich in das Wetter zu kleiden, Unterkühlung und Stress zu vermeiden.

Achten Sie besonders auf die Ernährung - trinken Sie frisch gepresste Säfte, essen Sie frisches Gemüse und Obst. Konsultieren Sie mit Ihrem Arzt, welche Medikamente Ihnen helfen, Ihr Immunsystem zu stärken. Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes, halten Sie sich an die oben beschriebenen "Kapital" -Wahrheiten - und keine katarrhalischen Krankheiten werden Ihnen nicht unheimlich sein.

Laufende Nase geht nicht weg - was zu tun ist (Volksmedizin)

Wenn keine der schwerwiegenden Diagnosen bestätigt wurde, empfehlen die Ärzte die Volksmedizin:

  • Zwiebel gereinigt und gehackt, mit kochendem Wasser, einen Teelöffel Honig hinzufügen, gut umrühren, bis sie gelöst Honig und lassen Sie stehen für eine halbe Stunde (3 EL Bogen 50 ml Wasser.) - Stamm und begraben 5 Tropfen in jedes Nasenloch 6-mal pro Tag ;
  • brauen hartgekochte zwei Eier, jedes in eine Serviette gewickelt, ohne von der Schale zu reinigen, auf beiden Seiten der Nase und halten Sie, bis die Eier abkühlen;
  • 0,2 g Mumie zum Einrühren von 20 g Pfirsichöl vor dem Auflösen - dreimal täglich 4 Tropfen in beide Nasenlöcher graben;
  • Mache einen Kuchen aus Propolis, lege ihn auf die Stirn im Bereich der Kieferhöhlen (direkt über den Augenbrauen) - du kannst ihn die ganze Nacht behalten, und du wirst die Prozedur erst einen Monat später wiederholen können;
  • Bewährte Art seit Jahrhunderten - Senfputz auf den Fersen, fixieren Sie ihn mit einem natürlichen Tuch. Beine mit Senfputzen - in Wollsocken. Halten Sie mindestens eine Stunde, nach dem Entfernen der Senf Putz schnell bewegen.

Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes, halten Sie sich an die oben beschriebenen "Kapital" -Wahrheiten - und keine katarrhalischen Krankheiten werden Ihnen nicht unheimlich sein.

Wenn die laufende Nase nicht lange wegbleibt, welche Medikamente sollten eingenommen werden?

Es ist kein Geheimnis für irgendjemanden, dass mit der falschen Behandlung der Patientin den langdauernden Charakter der Erkrankung entwickelt. Die Rhinitis auf der einen Seite ist ein harmloses und weit verbreitetes Phänomen, bringt aber viel Ärger. Dieser Artikel wird Ihnen helfen zu verstehen, wie Sie schwere Krankheiten vermeiden können.

Ursachen für eine längere Erkältung bei einem Erwachsenen

  • Katarrhalie ist nicht vollständig geheilt.
  • Verwenden Sie eine längere Zeit, um in die Nase zu tropfen.
  • Allergie.
  • Schädigung der oberen Atemwege.
  • Entzündung der Nasenschleimhaut.
  • Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Atemwegserkrankungen.
  • Schmerzhafter Prozess der Schleimhaut der Nasennebenhöhlen.
  • Zu wenig befeuchtete Luft im Raum.
  • Schwache Immunität.
  • Entzündung des Lymphgewebes.

Was ist, wenn die Erkältung länger als 2-3 Wochen dauert?

Normalerweise geht die laufende Nase schnell weg. Wenn die laufende Nase 2-3 Wochen anhält, deutet dies auf eine schlechte Behandlung hin. Daher ist es besonders wichtig, die Ursache der Erkältung zu identifizieren.

Nach der Untersuchung der Arzt schon einen Behandlungsverlauf vorschreiben. Schließlich wissen wir vielleicht gar nicht, dass wir uns mit einem Virus infiziert haben, der dann in eine chronische Form übergeht.

Vasomotorisches Syndrom

Vasotomotorische Rhinitis Ist das Ergebnis einer falschen Füllung der Blutgefäße der Nase, was zu einem Ödem der Nasenmuschel führt. Diese Krankheit ist stärker betroffen von der Hälfte der Frau älter als 20 Jahre.

Besonderheiten:

  • Zaloschennost erscheint plötzlich und vergeht schnell.
  • Der Ausfluss aus der Nase ist transparent, ähnlich dem Schleim.
  • Aus der Nasenhöhle tropft Sputum die Rückwand des Kehlkopfes herunter.
  • Niesen.
  • Die Fähigkeit zu riechen ist reduziert.

Was passiert:

Reflex - entwickelt in der Untersuchung:

  • eine allergische Reaktion auf Essen.
  • von Unterkühlung.
  • unter dem Einfluss anderer äußerer Bedingungen.

Medicated - erscheint:

  • bei längerem Gebrauch von vasokonstriktiven Tropfen.
  • Einige Medikamente, die den Blutdruck senken, geben eine solche Nebenwirkung.

Hormonal:

  • abnorme Schilddrüsenfunktion;
  • ein Tumor des Gehirns.

Allergische Rhinitis

Allergische Rhinitis Ist die Überempfindlichkeit des Immunsystems gegen die Wirkung eines Allergens?

Was kann zum Ausbruch der Krankheit beitragen:

  • Schmutziger Raum;
  • Hausstaubmilben;
  • Blühende Pflanzen;
  • Essen;
  • Arzneimittel;
  • Insekten.

Was sind die Gefühle einer Person:

  • Häufiges Niesen
  • Nasenschleim ist transparent;
  • Reizung in der Nasenhöhle, die ständig juckt;
  • Tränen und Rötung der Augen.

Warum hat ein Erwachsener einen grünen Rotz bei Erkältung?

Normaler Verlauf der Krankheit - Das sind Ausscheidungen aus der Nase, die keine Farbe haben. Sehers der grünen Farbe sprechen über die Infektion mit den Bakterien der oberen Atemwege.

In solchen Rotte töten Zellen verantwortlich für die Bekämpfung der Erreger von verschiedenen Infektionen.

Wenn also die rechtzeitige Therapie nicht begonnen wird, wird die Krankheit nur fortschreiten und eine chronische Form annehmen.

Medikamente

Ein kompetenter Arzt verschreibt nach einer Laboruntersuchung einen Arzt.

Der Hauptkurs beinhaltet:

Waschen der Nasenhöhle mit Lösungen:

  • Physiologisch;
  • Basierend auf Meerwasser;
  • Antibakteriell;
  • Mit einem mineralisch-vegetativen Komplex.

Begraben der Nase mit vasokonstriktiven Tropfen:

Medikamente, die schädliche Mikroorganismen abtöten und Entzündungen lindern:

In schweren Fällen werden lokale Antibiotika verschrieben:

Septnazal

Dieses Spray, das in der Behandlung verwendet werden kann, sowohl Erwachsene als auch Kinder ab 2 Jahren in unterschiedlicher Dosierung.

Anwendbar in den folgenden Fällen:

  • Entfernung von Schwellungen der Nasenschleimhaut mit einer heilenden Wirkung, fördert die Freisetzung von Sekreten.

Verbesserung tritt in drei Tagen auf. Die maximale Rate beträgt eine Woche.

Benenne nicht:

  • In der Schwangerschaft;
  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • Während der Stillzeit;
  • Operation zur Entfernung oder Zerstörung der Hypophyse, die durch den Boden des türkischen Sattels und der Keilbeinhöhle getragen wird;
  • Kinder unter 2 Jahren.

Protargol und Kollargol

Protargol, Tropfen bilden einen Schutzfilm, verengt die Blutgefäße, verhindert die Verbreitung von Mikroben.

Nicht empfohlene Rezeption:

Ein Analogon mit der gleichen Zusammensetzung von Protargol kann Collargol genannt werden.

Homöopathische Zubereitung Corizalium

Corizal Tabletten Nicht als Primärarzneimittel anwenden, sondern nur als Ergänzung. Der Hauptvorteil davon ist vollständig mineralische Bestandteile. Aktiv bei der Behandlung der oberen und unteren Atemwege verwendet, reduziert auch die Symptome einer schweren Erkältung.

Kontraindiziert:

Traditionelle Medizin

Waschen der Nasenhöhle:

  • Zu einem Glas gekochtem Wasser Raumtemperatur wird einen halben Teelöffel Salz genommen, auch das Salz kann durch Soda ersetzt werden;
  • In 250 ml kochendem Wasser 1 Esslöffel Schafgarbe, oder Kamille, Eukalyptus, Eichenrinde, Salbei, abwechselnd in gleichen Mengen;
  • Tinktur aus Propolis 15 Tropfen wird zu 250 ml Wasser gegeben.

Die Lösung wird in eine Spritze eingelegt und damit die Nasennebenhöhlen gespült.

Tropfen:

  • Aus den Blättern der Aloe wird Saft herausgepresst und mit Wasser verdünnt, Rüben und Honig sind gut;

Knoblauch und Zwiebeln

Inhalationen:

  • Knoblauch oder Zwiebel wird geknetet und mit kochendem Wasser gegossen. Diese Paare werden empfohlen, fünf Mal 2 Mal am Tag zu atmen.

Tropfen:

  • Nimm die Birne, Saft gepresst und Pflanzenöl im Verhältnis eins zu drei hinzugefügt.
  • Im Saft von Knoblauch Das Öl wird für 30 Minuten gegossen und gedämpft, dann können Sie es verwenden.
  • Honig, Zwiebeln und Wasser. In drei Esslöffel Brei wird ein Esslöffel Wasser und Honig gegossen.

Weiche dosierung form:

In gleichen Mengen wird Zwiebelsaft, Vishnevsky Salbe, Aloe Fleisch, Alpenveilchen Wurzel genommen, alles ist gründlich gemischt und fertig.

Meerrettich und Senf

Scharfer Geschmack und die zugeteilten Paare Meerrettich, und auch Senf sind in der Behandlung der Erkältung vorteilhaft. Kashitsa dieser Komponenten verursacht Niesen, wodurch die Nase von Bakterien befreit wird.

Wärmende Füße

Für die beste Wirkung wird empfohlen, die Regeln zu befolgen:

  • Wasser wird in das Geschirr gegossen, so dass die Beine geschlossen sind.
  • Wenn nötig, kochendes Wasser einfüllen.
  • Als nächstes ein Handtuch und Socken anziehen.
  • Die Wassertemperatur beträgt 38 - 39 Grad, kochendes Wasser wird dem Wasser alle 3 Minuten hinzugefügt. Dieser Vorgang wird 15 Minuten vor dem Zubettgehen fortgesetzt.
    Nach dem Aufwärmen werden die Füße trocken gewischt und Socken getragen. Um die effektiven Eigenschaften von Wasser zu ergänzen, Kaliumpermanganat, Infusion von Salbei, Kamille, Minze, Ringelblume, Johanniskraut, wendet.

Dampf Inhalation

  • Kartoffeln werden in einer Schale gekocht, Legen Sie die Pfanne, decken Sie mit einer Decke und atmen Sie, bis die Brühe abkühlt.
  • In kochendem Wasser hinzugefügt Oregano, Kamille, Eukalyptus, bestand darauf, und Sie können inhalieren.

Nasale Erwärmung

  • Salz wird gegossen in einer Pfanne in Beutel aus weichem Stoff legen. Der Patient legt sich auf eine flache horizontale Fläche, Salzbeutel werden auf die Kieferhöhlen gelegt.
  • Eier werden hart gekocht, eingewickelt in Gewebe und erwärmen auch die Nase.
  • Lampe mit ultravioletten Strahlen.

Heißes Getränk

Wir hören ständig an der Rezeption des Arztes: ein heißes Getränk.

Aber was gibt alles:

  • Zeigt gefährliche Bakterien für den Körper an;
  • Es befeuchtet die unteren Atemwege;
  • Füllt den Mangel an Flüssigkeit im menschlichen Körper auf.

Nasenspülung

Was das gibt:

  • Schädliche Mikroorganismen und Staubpartikel werden abgewaschen;
  • Vorbeugung der Krankheit;
  • Stärkung der Blutgefäße, Zellen beginnen besser zu arbeiten;
  • Die Entfernung von Schleim ist eine lose Nase.

Balsam "Stern"

Die Zusammensetzung enthält nur Pflanzenstoffe.

Hinweise für die Verwendung:

  • Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen.
  • Entzündung der Nervenwurzeln in das Foramen intervertebrale.
  • Dehnung von Gelenken, Sehnen.
  • Schmerzen im Kopf, Zahnschmerzen.
  • Schädigung der Haut durch äußere Einflüsse.
  • Solide Verdickung auf der Haut, die lange Zeit der Reibung ausgesetzt war.
  • Übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit in den unteren Gliedmaßen.
  • Juckreiz, allergische Reaktionen.

Wie Sie sehen können, hat dieses preiswerte und völlig natürliche Präparat eine Vielzahl von Indikationen.

Tropfen in der Nase

Vasokonstriktiv - Sie heilen keine Erkältung, sondern unterdrücken einige Symptome. Bei längerem Gebrauch wird die Schleimhaut getrocknet, die Blutgefäße werden dünner, was zu Blutungen führt.

Hormonal - sind als entzündungshemmend, erhöhen die Resistenz gegen die Krankheit, antibakteriell, mit Allergien. Behandeln Sie nicht, aber entfernen Sie alle Anzeichen der Entladung aus der Nasenhöhle.

Feuchtigkeitsspendend - zur Reinigung der Nasenwege. In Verbindung mit den Hauptprodukten angewendet.

Antivirale Medikamente - auf die Zerstörung von Bakterien gerichtet.

Immunstimulierend:

Gegen Allergien:

Mit Antibiotika - behandeln:

Kräuter und Öl - befeuchten und erweichen:

Homöopathisch - reduzieren Sie die Symptome:

Vorbeugung von Rhinitis und Sinusitis

  • Nehmen Sie eine Kontrastdusche;
  • Lüften Sie den Raum.
  • Mache am Morgen Sport;
  • Um öfter im Freien zu sein;
  • Beschränken Sie die Kommunikation mit kranken Menschen;
  • Abwechslungsreiches Essen, weniger schnelle Kohlenhydrate.

Die Norm gilt 2 mal im Jahr als Erkältung mit Erkältungen. Wenn Sie häufiger krank sind, müssen Sie einen Arzt für eine umfassende Untersuchung aufsuchen. Und erst dann beginne die Behandlung.

Längere Erkältung bei einem Erwachsenen: Behandlung

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Für die meisten Erwachsenen in der kalten Jahreszeit ist durch ein Phänomen wie eine langwierige laufende Nase gekennzeichnet. Wenn er auftaucht, kann man sicher von der bevorstehenden Erkältung sprechen - das ist eines der ersten charakteristischen Anzeichen. Oft kann Rhinitis unabhängig voneinander auftreten. Eine chronische Rhinitis wird als Rhinitis angesehen, die zwei Wochen lang nicht besteht. Umgehen der unangenehmen Krankheit kann nur eine Person mit starker Immunität. Aber was ist, wenn die Rhinitis keine Ruhe gibt und die üblichen Medikamente nicht die gewünschten Ergebnisse bringen?

Längere Erkältung bei einem Erwachsenen: Behandlung

Warum tritt verlängerte Rhinitis auf?

Wenn der Erwachsene über einen längeren Zeitraum keine laufende Nase hat, kann dies verschiedene Ursachen haben:

  1. Lebensbedingungen. Kranke Person sollte auf die wichtigsten Reizstoffe - das Vorhandensein von Haushaltsstaub achten. Oder die allergische Reaktion eines Organismus wird durch eine Hausstaubmilbe provoziert.
  2. Einfluss der Umwelt. Wenn die Arbeitsbedingungen den Aufenthalt in einem kleinen belüfteten Raum mit großer Staubansammlung vorsehen, kann sich folglich eine chronische allergische Rhinitis entwickeln.
  3. Oft ist die Ursache einer langwierigen laufenden Nase ein ständiger Aufenthalt in einem Raum mit sehr trockener Luft. Dies geschieht hauptsächlich, wenn die Heizsaison beginnt.
  4. Erkrankungen eines autoimmunen Charakters (Psoriasis, Wegener-Granulomatose).

Beratung! Um den Hauptprovokateur kalt-trockene Luft zu beseitigen, die zu trockener Nasenschleimhaut führt, sollten Sie einen Luftbefeuchter kaufen.

HNO-Ärzte unterscheiden eine weitere wichtige Ursache der permanenten Kälte - angeborene Pathologien. Aus diesem Grund beginnen Probleme mit der Schleimregulierung im Nasopharynx. Die Krümmung der Nasenscheidewand führt zu diesem Phänomen.

Sehr selten kann eine laufende Nase eine Folge von Erbkrankheiten, insbesondere des Kartagener Syndroms werden. Das Wesen der Krankheit liegt in der problematischen Funktion der Ciliarvene (es ist aufgrund dessen, dass der Schleim abgegeben wird). Bei Verstößen werden stagnierende Prozesse beobachtet, die zur Ansammlung von Schleim nicht nur im Nasopharynx, sondern auch in den Bronchien führen. Eine langwierige laufende Nase wird von einem Husten mit Auswurf von gelbgrünem Schleim begleitet.

Medizinische laufende Nase

Eines der häufigsten bei Erwachsenen auftretenden Phänomene ist Arzneimittel-Rhinitis. Es entsteht aus der unangemessenen Anwendung der Therapie bei Erkältungen, insbesondere vasokonstriktiven Tropfen für die Nase. Eine medizinische Schnupfen kann jedoch als eine Nebenwirkung nach der Verwendung von antiviralen Medikamenten auftreten. Erkennen Sie, dass eine solche Rhinitis sehr einfach ist, manifestiert sich als ein reichlicher durchsichtiger Ausfluss, der an eine normale Allergie erinnert. Außerdem können die Nasenwege blockiert werden.

Was ist medizinische Rhinitis

Es ist wichtig! Der Ricochet Coryza - dieser Name erhielt eine protrahierte Rhinitis, provoziert durch längere Verwendung von vasokonstriktiven Drogen. Ein ähnliches Ergebnis wird bei Überdosierungen von vasokonstriktiven Sprays beobachtet.

Arten von Rhinitis

Bevor der Patient mit der Behandlung beginnt, muss herausgefunden werden, welche Arten von Schnupfen sich teilen lassen. Es gibt zwei Haupttypen - allergisch oder mit anderen Worten vasomotorisch und infektiös, die von einer Erkältung herrühren. In beiden Fällen führt der Arzt eine Untersuchung durch, um die genaue Ursache der anhaltenden Rhinitis zu bestimmen. Über eine Wanderung zum Arzt sollte man nachdenken, wenn die laufende Nase länger als zehn Tage beobachtet wird.

Wie viele Tage hält die laufende Nase für einen Erwachsenen?

Einen Mann zu treffen, der nie an einer Erkältung gelitten hat, ist ziemlich schwierig. Es gibt viele Gründe für Rhinitis, daher ist es fast unmöglich, sein Aussehen zu vermeiden. Der Verlauf der Erkältung hat seine eigenen Eigenschaften, die von der Anatomie des Nasopharynx, der Immunität und der Art des provozierenden Faktors abhängen. Wie lange hält die laufende Nase und kann sie die Dauer der Krankheit beeinflussen?

Inhalt des Artikels

Rhinitis durchläuft mehrere Phasen:

  • Reflex, der durch Krampf der Blutgefäße, trockene Nasenschleimhaut, Brennen, Juckreiz und häufiges Niesen gekennzeichnet ist;
  • catarrhal - unterscheidet Dilatation der Blutgefäße, Schwellung der Schleimhaut sowie Hyperämie der Nasenhöhlen. Erscheint schleimiger, wässriger Ausfluss, dessen Volumen allmählich zunimmt. Nasenobstruktion erschwert Nasenatmung, Geruch und prädisponiert das Auftreten von Nasen. Außerdem sind Menschen durch Schlaflosigkeit, Reißen und Steifheit der Ohren gestört;
  • die Schwellung der Schleimhaut nimmt allmählich ab, die Atmung wird wieder hergestellt und die Möglichkeit, Aromen zu unterscheiden, wird wiederhergestellt. Der Rotz wächst dichter, nimmt ab und nimmt einen gelblichen Teint an.

Für wie viele Tage hängt die laufende Nase von der Stärke des provozierenden Faktors, der menschlichen Immunität und Begleiterkrankungen der HNO-Organe ab.

Infektiöse Rhinitis

Die Dauer einer viralen Erkältung beträgt 7-10 Tage.

Die Dauer der Erkrankung hängt von der Reaktionsgeschwindigkeit der Immunität gegenüber Krankheitserregern ab. Den Untersuchungen zufolge ist am Tag 5 der Erkrankung ein ausreichender Antikörperspiegel im Blut erreicht. Dies bietet einen vollständigen Kampf gegen Viren. Ein paar Tage mehr sind erforderlich, um das betroffene Gewebe wiederherzustellen, was in Kombination 7-9 Tage dauert.

Eine laufende Nase bei einem Erwachsenen kann eine Konsequenz sein:

  1. Hypothermie;
  2. Einatmen von kontaminierter Luft;
  3. Kontakt mit kranken Menschen;
  4. Einfluss des allergischen Faktors;
  5. endokrine Erkrankungen im Zusammenhang mit Veränderungen des hormonellen Hintergrunds. Rhinitis tritt häufig bei schwangeren Frauen auf, beginnend mit dem zweiten Trimester, und in der Jugendzeit;
  6. Dysfunktion des Nervensystems, wenn die Regulation des Gefäßtonus gestört ist;
  7. Missbrauch von vasokonstriktorischen Medikamenten. Sie sind in Form von Nasenspray oder Tropfen erhältlich, um verstopfte Nase zu bekämpfen. Man sollte auch sorgfältig Medikamente nehmen, um männliche Libido, blutdrucksenkende und entzündungshemmende Medikamente zu stärken;
  8. Verletzungen, gebogene Scheidewand;
  9. in der Kälte oder unter den Sonnenstrahlen bleiben;
  10. Polypen, chronische Sinusitis;
  11. geschwächte Immunabwehr durch schwere Infektionen oder systemische Erkrankungen.

Wenn die Ursache einer Erkältung bakterielle Krankheitserreger werden, kann die Krankheit für etwa einen Monat fortbestehen. Häufig schließen sich Bakterien vor dem Hintergrund einer Virusinfektion an und schwächen die Immunität. Die Anzeichen einer bakteriellen Entzündung sind:

  1. febrile Hyperthermie, deren Abnahme nach dem Einsetzen der antibiotischen Therapie und des Waschens des Entzündungsfokus mit antiseptischen Lösungen eintritt;
  2. Dicht grünlich, mit einem unangenehmen Geruch nach Ausfluss aus der Nase;
  3. verstopfte Nase;
  4. Kopfschmerz (Augenbraue, Nasenrücken, Stirn, Hinterkopf, Schläfen);
  5. nasale Stimme;
  6. Schlaflosigkeit;
  7. schlechter Appetit;
  8. Schwäche.

Wenn der infektiöse Fokus nur auf die Nasenschleimhaut beschränkt ist, kann bakterielle Rhinitis in einer Woche auftreten. Wenn die Behandlung rechtzeitig mit antibakteriellen Mitteln begonnen wird, kann die Erholung angenähert werden. Die Dauer der Sinusitis, die eine Komplikation der viralen Rhinitis wurde, kann drei Wochen erreichen.

Bei chronischer Sinusitis wird die Erkältung ständig beobachtet, die Unterschiede sind nur in ihrer Schwere.

Die Heilung einer Pilzinfektion ist schwierig, daher können die Symptome einer pilzartigen Schnupfnase für eine lange Zeit mit periodischer Verschlechterung und Verbesserung des Allgemeinzustandes problematisch sein.

Vasomotorische Rhinitis

Wie viele Tage vergeht eine Erkältung durch eine vasomotorische Rhinitis? Viele von uns verwenden vasokonstriktive Medikamente, wenn sie auftreten. Sie helfen, die Nasenatmung vorübergehend wieder herzustellen, indem sie die Blutgefäße verengen, Ödeme und Sekretion reduzieren. Es ist wichtig, das Ausmaß zu kennen und diese Arzneimittel nicht zu missbrauchen.

Tatsache ist, dass die Verwendung von Nasensprays zu einem konstanten Krampf der Blutgefäße führt, weshalb die Regulation des Gefäßtonus anschließend gestört wird. Die Folge davon ist das Fehlen einer vaskulären Antwort auf den Einfluss von exogenen oder endogenen Faktoren.

Auf der anderen Seite führt Vasospasmus zu Trockenheit der Schleimhaut, ihre erhöhte Traumatisierung und Entwicklung der Abhängigkeit. In einigen Fällen reicht es aus, das Medikament zu wechseln, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Jedoch können oft vasokonstriktive Medikamente, selbst mit zunehmender Häufigkeit und Dosierung ihrer Verwendung, die Rhinorrhoe nicht stoppen und eine verstopfte Nase eliminieren.

Bei der vasomotorischen Rhinitis wird eine einseitige Obstruktion festgestellt. Besonders hell zeigt sich dieses Symptom "lügen". Legt den Nasengang, auf dem du liegst. Auch die Person ist besorgt:

  • erhöhte nasale Kongestion bei einer Erkältung oder nervösen Überlastung;
  • der Schleimfluss entlang des Nasopharynx;
  • Schlafstörungen;
  • Kopfschmerzen.

Welcher andere Faktor kann eine vasomotorische Rhinitis hervorrufen?

  1. Reizung der Schleimhaut tritt als Staubpartikel oder Chemikalien auf. Besonders oft wird dies bei Personen beobachtet, die in staubigen Räumen oder in der Farben- und Lackindustrie arbeiten;
  2. meteorologische Abhängigkeit. Es äußert sich durch die Steifheit der Nase, wenn sich die Luftfeuchtigkeit ändert oder vor einem starken Wind;
  3. emotionaler Stress;
  4. hormonelle Schwankungen im Zusammenhang mit endokrinen Erkrankungen;
  5. Rauchen, Alkohol, scharfe Gerichte.

Vasomotorische Rhinitis kann den Tag durchlaufen oder kontinuierlich beobachtet werden. Alles hängt vom Vorhandensein des Kontakts mit dem provozierenden Faktor ab.

Allergische Rhinitis

Wenn es eine verstopfte Nase und Rhinorrhea gibt, müssen Sie überwachen, wie viele Tage die laufende Nase dauert. Dies wird helfen, sich rechtzeitig an einen Spezialisten zu wenden und unangenehme Folgen zu vermeiden.

Wenn der Rotz nicht für mehrere Wochen weggeht und die Untersuchung des HNO-Arztes den infektiösen Charakter der Krankheit beseitigt, muss man nach Allergenen suchen. In diesem Fall ist eine Analyse des Immunglobulin- und Allergenspiegels erforderlich. Besonders häufig wird diese Art von Rhinitis bei Allergikern beobachtet.

Die Ursache einer allergischen Reaktion kann sein:

  1. Nahrungsmittelprodukte (Schokolade, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte);
  2. Staub;
  3. chemische Substanzen, einschließlich Haushaltschemikalien, Körperpflegeprodukte;
  4. Duftstoffe aus Parfums;
  5. unten, Pollen von Pflanzen;
  6. Zigarettenrauch;
  7. Medikamente.

Die Rhinitis wird saisonale Pollinose genannt, wenn Symptome in einem bestimmten Zeitraum des Jahres beobachtet werden. Wenn die Ursache der Allergie das ganze Jahr über eine Person betrifft, wird die Allergie ständig beobachtet.

Die Intensität der klinischen Symptome kann variieren. Sie bestehen in der Erscheinung von:

  • Ausfluss aus der Nase (wässriger transparenter Schleim);
  • Tränenfluß der Augen, Rötung der Bindehaut;
  • verstopfte Nase;
  • häufiges Niesen;
  • husten.

Die Gefahr eines ständigen Kontakts mit dem Allergen ist ein hohes Risiko, Bronchialasthma zu entwickeln. Es äußert sich durch Erstickungsanfälle, ausgeprägte Dyspnoe und respiratorische Insuffizienz.

Wenn die Allergie durch Medikamente ausgelöst wird, hängt die Dauer der Erkältung von der Dosis des Arzneimittels, der Dauer des Behandlungszyklus und der Fähigkeit, es anzusammeln, ab.

Darüber hinaus hängt der Prozess der Ausscheidung einer Droge vom Zustand der inneren Organe (Leber, Nieren) ab. Bei Organdysfunktion werden Medikamente für eine lange Zeit zurückgezogen, wodurch ihre Konzentration im Blut langsam abnimmt und die allergische Reaktion nicht nachlässt.

Rotz bei Kindern

Durch wie viele Pässe läuft eine laufende Nase bei Kindern? Bei Erwachsenen ist der Rotz für 2-3 Tage im Vergleich zur Kindheit schnell. Dies ist wegen der nicht vollständig gebildeten Immunität bei Kindern und nicht ausreichende Reinigung der Nasenhöhle. In dieser Hinsicht muss dem Kind beigebracht werden, "putz dir die Nase", was das Risiko von Infektionskrankheiten verringern wird.

Es gibt auch eine physiologische laufende Nase bei Neugeborenen, die mit den Besonderheiten der Struktur der Atmungsorgane verbunden ist. Es kann bis zu zwei Monate dauern und selbstständig sein.

Darüber hinaus kann der Ausfluss aus der Nase der Schleimhaut vor dem Hintergrund des Zahnens auftreten, der keine Behandlung erfordert. Rinorrhoe endet nach 1-2 Tagen parallel zum abklingenden Schmerzsyndrom.

Was den allergischen Ursprung von Rotz betrifft, ist dies für Babys eine große Ausnahme. Im höheren Alter hängt die Häufigkeit von Allergien von der Vererbung und Immunität des Kindes ab.

Prävention

Um das Risiko von Rotz zu reduzieren, genug:

  1. sich weigern, mit Tieren zu kommunizieren, wenn eine Neigung zu Allergien gegen Wolle besteht, hypoallergene Kosmetika zu verwenden, Blumen in Innenräumen zu entfernen, nur solche Produkte zu essen, die keine allergische Reaktion hervorrufen;
  2. regelmäßig die Nasenhöhle von der Kruste reinigen;
  3. Wasche deine Nase mit Salzlösungen. Sie werden in einer Apotheke (Humer, Saline) verkauft oder können unabhängig voneinander hergestellt werden (5 g Salz in warmem Wasser mit einem Volumen von 230 ml gelöst). Sie können auch Kochsalzlösung verwenden. Kochsalzlösungen dürfen ab der Neugeborenenperiode verwendet werden;
  4. öfter frische Luft einzuatmen (abends in Parks, Botanischer Garten, Waldgebiet);
  5. trinke genug Flüssigkeit (1,5-2 Liter täglich);
  6. Halten Sie eine bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Haus aufrecht.
Vergessen Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren und seinen Termin streng zu befolgen. Nur in diesem Fall ist es möglich, Komplikationen von Krankheiten zu vermeiden.