Search

Erius

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Erius ist ein Antiallergikum, ein Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren.

Das Medikament wird in Form von runden Tabletten präsentiert, bedeckt mit einer blauen Schale und einem transparenten Orangensirup.

Der Wirkstoff von Erius ist Desloratadin. Hilfskomponenten der Tabletten sind mikrokristalline Cellulose, Calciumhydrophosphathydrat, Maisstärke, Talkum.

Excipients Erius Sirup, Sorbit, Propylenglycol, wasserfreie Zitronensäure, Natriumbenzoat, Natriumcitrat-Dihydrat, dinatriyaedetat, Geschmack № 15864, Saccharose, ein Färbungsmittel, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung

Eryus ist ein Antihistaminikum - ein Medikament, das die Histaminrezeptoren im Körper blockiert, was zur Hemmung allergischer Reaktionen führt. Der Wirkstoff von Erius wirkt selektiv auf die Neurotransmitter, die die Blasen-hyperämische Hautreaktion, Juckreiz usw. beeinflussen, ohne die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen. Studien haben gezeigt, dass der Einsatz von Erius die folgenden Reaktionen des Körpers unterdrücken kann:

  • Entwicklung proinflammatorischer Chemokine und Zytokine;
  • Adhäsion von eosinophilen Granulozyten und Chemotaxis;
  • IgE-abhängige Freisetzung von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4;
  • Erhöhte Haftfähigkeit von P-Selectin;
  • Entwicklung von akuten Bronchospasmus, anatomischen Charakter (in Experimenten mit Tieren).

Das Medikament wirkt juckreizstillend, antiallergisch und anti-ausschließend, was das Auftreten allergischer Reaktionen verhindert. Erius beseitigt effektiv Krämpfe der glatten Muskulatur und verhindert das Auftreten von Gewebeödemen.

Bewertungen zu Erius erwähnen nicht das Auftreten eines ausgeprägten beruhigenden (beruhigenden) Effekts. Darüber hinaus haben klinische Studien gezeigt, dass die Einnahme von Erius in einer Dosierung von 20 mg / Tag über 2 Wochen keinen signifikanten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems hat. Im Gegensatz zu anderen Antihistaminika wird die Wirksamkeit von Erius nicht durch die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln oder Grapefruitsaft beeinflusst.

Hinweise für den Einsatz von Erius

Gemäß den Anweisungen ist Erius wirksam gegen solche Krankheiten wie:

  • Allergische Rhinitis (einschließlich intermittierend und persistent);
  • Pollinose, zur schnellen Linderung (Beseitigung von schmerzhaften Phänomenen) von Juckreiz in den Augen, Niesen, Tränenfluss, Husten, Ödeme der Nasenschleimhaut, Stauungshyperämie;
  • Chronische idiopathische Urtikaria.

Kontraindikationen

Die Verwendung von Eryus ist unerwünscht für Menschen, die auf Desloratadin und andere Komponenten, aus denen das Arzneimittel besteht, überempfindlich sind. Darüber hinaus wird es nicht empfohlen, Erius mit angeborener Unverträglichkeit gegenüber Fructose, das Vorhandensein von Krankheiten im Zusammenhang mit einer Verletzung der Absorption von Galactose oder Glucose - aufgrund der Anwesenheit dieser Stoffe in der Zusammensetzung des Sirups Erius.

Im Moment ist das Sicherheitsprofil von Erius für schwangere Frauen nicht festgelegt, daher ist es nicht empfehlenswert, die Medikamente von Frauen zu nehmen, die auf das Baby warten. Klinisch festgestellt, dass der Wirkstoff der Droge in die Muttermilch eindringt, so muss das Stillen während der Einnahme von Erius abgebrochen werden.

Mit Vorsicht sollte die Anwendung von Eryus bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz durchgeführt werden.

Nebenwirkungen von Erius

Nebenwirkungen von Aerius und einzigartige Vermögen sind Müdigkeit, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Tachykardie, allergische Reaktion (anaphylaktischer Schock, Hautausschlag), Hepatitis, erhöhte Leberenzyme, erhöhte Bilirubin im Blut. Das Feedback auf die Aerius während der Einnahme des Medikaments Kinder unter 2 Jahren gab es Fälle von Schlaflosigkeit, Durchfall und Schüttelfrost gewesen.

Methode der Anwendung von Erius

Die optimale Dosierung von Erius gemäß den Anweisungen für Erwachsene und Jugendliche ab dem Alter von 12 Jahren beträgt 5 mg pro Tag. Die Tablette wird nicht empfohlen zu brechen, das Medikament wird ganz eingenommen, mit einer kleinen Menge Flüssigkeit gequetscht. Dosierung für Kinder von 2-5 Jahren: 2,5 ml Sirup, für Kinder von 6-11 Jahren: 5 ml Sirup.

Überdosierung

Im Falle einer Überschreitung der Dosierung des Arzneimittels wird empfohlen, Standardmaßnahmen zur Entfernung von Desloratadin aus dem Gastrointestinaltrakt (Einnahme von Aktivkohle, Waschen des Magens) und Durchführung einer symptomatischen Therapie durchzuführen. Das Medikament wird nicht durch Hämodialyse ausgeschieden. Laut der Forschung von Spezialisten hat eine Überdosis von 9-mal keinen ernsthaften negativen Einfluss auf den Körper.

Drogenanaloga

Die Analoga von Erius (Ersatzmittel) sind solche Drogen wie Desloratadin, Desloratadin Hemisulfat, Lordestin.

Andere Anweisungen

Essen zur gleichen Zeit wie Erius hat keinen signifikanten Einfluss auf die Wirksamkeit des Medikaments.

Gemäß den Anweisungen hat Erius auch keine nachteilige Wirkung auf die Person, die das Fahrzeug fährt.

Erius

Die Beschreibung ist aktuell 29/12/2015

  • Lateinischer Name: Aerius®
  • ATX-Code: R06AX27
  • Wirkstoff: Desloratadin * (Desloratadin *)
  • Hersteller: Schering-Plau LABO NV, Belgien (Schering-Plough Corporation / USA)

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung von Tabletten umfasst: Desloratadin, Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat, mikrokristalline Cellulose, Talk, Maisstärke, weißes Wachs, Lactosemonohydrat, Titandioxid, makrogolindigokarmin.

Die Zusammensetzung von Sirup - mikronisiertes Desloratadin, Sorbitol, Propylenglykol, wasserfreie Zitronensäure, Natriumcitratdihydrat, Dinatriumedetat, Saccharose, Natriumbenzoat, Aroma, gelber Farbstoff, gereinigtes Wasser.

Form der Ausgabe

Erius Tabletten - bikonvexe kreisförmige Formen, die mit einer Hülle in einer Blisterpackung von 7, 10 Tabletten in einer Pappverpackung Nr. 7,10 bedeckt sind.

Sirup Erius - Flüssigkeit transparent orange Farbe 0,5 mg / ml in graduierten Flaschen aus dunklem Glas zu 60/120 ml mit einer Abgabe Kunststofflöffel in einem Karton Packung mit 1 Fläschchen.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Antihistaminikum (aktiver Metabolit Loratadin), hat eine lang anhaltende Wirkung. Es hemmt die verschiedenen Reaktionen der allergischen Entzündung (Freisetzung von inflammatorischen Zytokinen, Chemokinen proinflammatorische, die Produktion von Superoxid-Anion, eosinophile Chemotaxis und Adhäsion, die Freisetzung von Adhäsionsmolekülen, die Freisetzung von Histamin, Leukotrien C4 und Prostaglandin D2). Somit wird verhindert, dass die Entwicklung und reduziert die Symptome von allergischen Reaktionen. Das Medikament hat protivoekssudativnoe antipruritische Effekt und verringert die Durchlässigkeit der Kapillaren, unterdrückt, Spasmus der glatten Muskulatur, Gewebsödeme.

Das Medikament hat keine sedierende Wirkung und beeinflusst nicht das zentrale Nervensystem, es beeinflusst die psychomotorischen Reaktionen nicht. Die Wirkung des Medikaments nach der Einnahme erscheint nach 30 Minuten und dauert den ganzen Tag.

Pharmakokinetik

Das Medikament nach der Einnahme wird schnell und gut im Verdauungstrakt absorbiert. Das Blutplasma wird nach 30 Minuten bestimmt. Durch die BBB dringt nicht ein. Eine klinisch ausgeprägte Kumulation bei Einnahme von therapeutischen Dosen wird nicht festgestellt. Die maximale Konzentration im Blut - nach 3 Stunden. Starke Assoziation mit Blutproteinen (85-87%). Metabolisiert in der Leber unter Bildung von Desloratadin. Ein unbedeutender Teil (

Überdosierung

Wenn Erius in einer Dosis eingenommen wurde, die das Fünffache überstieg, wurde das therapeutische Mittel über die zwei Wochen klinisch signifikanter Symptome einer Überdosierung nicht nachgewiesen.

Interaktion

Eine klinisch ausgeprägte Wechselwirkung mit anderen Medikamenten ist nicht bekannt. Das Medikament potenziert den Effekt nicht Ethanol (Alkohol) auf das zentrale Nervensystem. Nahrungsaufnahme und Alkohol haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Medikaments.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Bei Temperaturen bis 30 ° C

Verfallsdatum

Erius in der Schwangerschaft

Das Medikament wird nicht zur Anwendung in der Schwangerschaft empfohlen, da es keine zuverlässigen klinischen Daten zur Sicherheit des Arzneimittels für den Fötus und die Mutter gibt. Da das Medikament schnell in die Muttermilch eindringt, kann es während des Stillens nicht verwendet werden.

Erius für Kinder

Die Ernennung der antiallergischen 2. und 3. Generation ist bei Kindern angemessener. Es ist wichtig, dass das Medikament keine Wirkung auf psychomotorische Funktionen und kardiotoxische Wirkung hat. Es ist sehr sicher für Kinder und hat eine spezielle Release-Form für diese Alterskategorie.

Die Anweisung für Sirup Erius für Kinder zeigt, dass Sirup für Kinder für Kinder unter 1 Jahr und Tabletten für bis zu 12 Jahren kontraindiziert ist, da die Sicherheit seiner Verwendung nicht nachgewiesen ist. Es ist wichtig, dass bei längerem Gebrauch die Wirksamkeit des Medikaments erhalten bleibt und nicht durch ein anderes Mittel ersetzt werden muss. Dies ist wichtig bei der Behandlung chronischer allergischer Erkrankungen, die manchmal eine ständige Anwendung erfordern.

Sirup Erius für Kinder, Rezensionen darüber, welche positiv sind, oft verschrieben wann allergische Rhinitis. Eltern bemerken, dass in der ersten Woche der Behandlung, Nasenausfluss, Juckreiz und Niesen, vollständige Linderung der Symptome, einschließlich der verstopften Nase, in 2 Wochen abnehmen. Bei Kindern mit atopische Dermatitis Das Verschwinden von Juckreiz am 5. Tag wurde festgestellt, und die Abnahme des Hautausschlags wurde am 7. Tag beobachtet.

Analoga von Erius

Analoga von Erius, in denen der Wirkstoff und das ATX- Alerhomax, Alernova, Alersis, Allergie-Norm, Allergistop, Desloratadin, Dezor, Lordes, Lordestine, Trexile Neo, Telfast, Fribrys, Eden, Eridez und andere.

Der Preis von Analoga variiert stark, es gibt Analoga für einen höheren und niedrigeren Preis als Erius, aber in vieler Hinsicht hängt der Preis vom Hersteller, der Verpackung, der Anzahl der Tabletten im Paket ab. Wenn zu Desloratadin der Patient hat eine besondere Empfindlichkeit, dann können Sie Synonyme für die Droge wählen. Zum Beispiel kann das Medikament "Zodak" als Analogon des Sirups "Erius" verwendet werden.

Was ist besser als Erius oder Telfast?

Telfast bezieht sich auf Antihistaminika der zweiten Generation (nicht sesshaft). Diese 2 Drogen unterscheiden sich mit dem Wirkstoff, in diesem Fall ist es Fexofenadin, die im Körper nicht metabolisiert wird, so ändert sich ihre Pharmakokinetik nicht, wenn die Leber- und Nierenfunktion beeinträchtigt ist. Es ist so sicher wie möglich. Der Effekt zeigt sich nach 1 Stunde und das Maximum nach 6 Stunden. Die endgültige Halbwertszeit von 11 bis 15 Stunden, so dass in einigen Fällen das Medikament zweimal am Tag verschrieben wird. Es gibt keine Form von Sirup, was die Aufnahme bei kleinen Kindern einschränkt. Mögliche Verwendung des Arzneimittels bei Kindern ab 6 Jahren (Tabletten 30 mg).

Desloratadin - Der Wirkstoff Eriusa - der einzige Blocker von H1-Histaminrezeptoren, der in Studien eine abschwellende Wirkung zeigte - reduziert die nasale Stauung in der Saison allergische Rhinitis. Wirksam mit einer Kombination von allergischer Rhinitis und Bronchialasthma, sowie chronische Urtikaria. Laut Aktivität gegen H1-Rezeptoren ist Erius 3 bis 4 mal höher als Präparate der zweiten Generation. Eine wichtige Eigenschaft davon ist das Vorhandensein von entzündungshemmender Aktivität. Die Wirkung beginnt in 30 Minuten und erreicht nach 1 Stunde ein Maximum, eine lange Halbwertszeit bietet eine therapeutische Wirkung während des Tages. Es zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sicherheit aus. Es verursacht keine negativen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System und wird gut vertragen. Es wird bei Kindern ab 1 Jahr (Sirup) und über 12 Jahren (Tabletten) angewendet.

Was zu wählen Lordesteen oder Erius?

Lordestine und Erius haben eine aktive Substanz - Desloratadin, anscheinend ist die Wirksamkeit der Drogen die selbe. Es ist in der gleichen Dosierung produziert, die Halbwertszeit beträgt bis zu 27 Stunden, daher wird es 1 Mal pro Tag eingenommen. Es gibt keine Form von Sirup. Das Medikament wird bei Kindern ab 12 Jahren eingenommen.

Drogen unterscheiden sich in Hersteller und Kosten. Lordestin ist ein Generikahersteller von Gedeon Richter-RUS (Russland), der Kosten von 30 Tabletten 752 Rubel. Das zweite Medikament ist Original, Hersteller von Schering-Plough Labo N.V. (Belgien), die Kosten von 10 Tabletten 548 Rubel.

Bewertungen über Erius

Bewertungen über Erius in Tabletten. In den meisten Reviews reagieren Patienten auf das Medikament als ein gutes Mittel. "... Ich war allergisch, seit ich 16 Jahre alt war. Allergie gegen Hausstaubmilben. Ständig macht Nassreinigung. Was sind die einzigen Tabletten gegen Allergien, habe ich nicht ausprobiert. Jetzt akzeptiere ich Erius - das ist ein großes Heilmittel gegen Allergien, du kannst meine Erlösung sagen. Rapid unterdrückt die Wirkung von Allergenen, Schläfrigkeit fehlt. Nach einem zehntägigen Kurs fühle ich mich nicht allergisch. Ich bin frei, ohne Probleme zu besuchen. "

Bewertungen über Sirup Erius vielfältig, aber meist positiv. "... das Kind ist 14 Monate alt. Die Allergie von der Geburt, wird von den Wassergeschwülsten und dem Ausschlag gezeigt. Der Arzt verordnete einen Sirup und sagte mir, wie man es nehmen soll. Ein bemerkenswertes Ergebnis, am zweiten Tag verschwinden Allergiesymptome, wir können mit dem Baby so viel laufen wie wir wollen. Die Wirkung nach dem Behandlungsverlauf beträgt noch 10-15 Tage. Trinken Sie 2 Gänge, die Symptome einer Allergie nach der Absage waren nicht so ausgeprägt. Der Sirup schmeckt angenehm, das Kind trinkt ihn ohne Bedenken.

Kommentare des Arztes. Das Medikament mit klinisch signifikanten anti-allergischen Eigenschaften und nachgewiesener entzündungshemmender Wirkung. Es hemmt die Entwicklung der Anfangsphase der allergischen Reaktion, stoppt allergische Entzündungen und verbessert dadurch die Lebensqualität der Patienten. Gute Verträglichkeit und ein hohes Maß an Sicherheit erlauben uns, ein Medikament zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern mit allergischer saisonaler Rhinitis und chronischer Urtikaria zu empfehlen. Bei längerem Empfang von Erius tritt keine Resistenz auf, die es erlaubt, sie für lange Zeit (bis zu einem Jahr) mit solchen Krankheiten wie allergischer Rhinitis, atopischer Dermatitis, Bronchialasthma zuzuordnen.

Preis Erius, wo man kaufen kann

Der Preis von Erius in Tabletten von 5 mg Nr. 7 in Apotheken in Moskau variiert innerhalb der Grenzen von Rubeln 365 -460 Rubel pro Paket; №10 - von 482 bis 628 Rubel.

Der Preis von Erius-Sirup beträgt 2,5 g in einem 60 ml Fläschchen von 525 bis 646 Rubel; in einer Flasche 120 ml Sirup für Kinder kostet - von 670 bis 870 Rubel pro Packung.

Der Preis von Erius in der Ukraine für Tabletten # 7 variiert innerhalb der Grenzen von 167 - 226 Griwna; № 10 -240 -258 UAH pro Verpackung. Tropfen (Sirup) in einer 60 ml Flasche in Apotheken in der Ukraine (Kiew) kostet durchschnittlich 180 Griwna; in der Flasche 120 ml - 328 Griwna. Diese Pillen für Allergien können in anderen Städten der Ukraine gekauft werden. Ihre Kosten in Apothekenketten in Dnepropetrovsk oder in Odessa sind fast dasselbe als ihr Preis in Kiew.

Kaufen Sie alle Formen der Droge ohne Schwierigkeiten, können Sie in den meisten Apotheken in Moskau und anderen russischen Städten sowie in der Apothekenkette der Ukraine.

Erius - Gebrauchsanweisung

Wenn Sie vor der Aufgabe stehen, ein wirksames und sicheres Mittel gegen Allergien zu wählen, sollten Sie auf Vertreter der dritten Generation der Antihistaminika achten. Tabletten und Sirup Erius, zum Beispiel, sind durch langfristige Wirkung und eine geringe Anzahl von Nebenwirkungen gekennzeichnet.

Anleitung, Anwendung

Preis Erius: 418 Rubel.

Erius bezieht sich auf Antihistaminika der dritten Generation. Seine pharmakologische Wirkung beruht auf einer selektiven Blockade von peripheren Histaminrezeptoren. Neben der Unterdrückung der Aktivität dieses Mediators der Allergie beeinflusst Erius wirksam andere Verbindungen der Kaskade einer allergischen Reaktion:

  • unterdrückt die Produktion von entzündungshemmenden Zytokinen;
  • hemmt Chemotaxis und Adhäsion von Eosinophilen;
  • reduziert die Produktion von entzündungshemmenden Chemokinen;
  • verhindert die Bildung von Superoxidanionen durch Granulozyten;
  • unterdrückt bronchospastische Reaktionen.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist der aktive Metabolit Loratadin - Desloratadin (5 mg). Aufgrund der Besonderheiten des Metabolismus dieses Arzneimittels hat Erius keine ausgeprägte sedative Wirkung, vorausgesetzt, dass es in der empfohlenen Dosierung eingenommen wird. Der Vorteil des Medikaments ist seine fehlende Fähigkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen.

Die maximale Konzentration des Mittels wird nach 3 Stunden nach der Verwendung beobachtet. Die durchschnittliche Halbwertzeit beträgt 27 Stunden. Das Medikament ist zu 83-87% mit Plasmaproteinen assoziiert, was seine hohe Bioverfügbarkeit bestimmt. Bei der Einnahme von Erius in Dosen von 5-20 mg während der Woche wurden keine Anzeichen einer klinisch signifikanten Kumulation festgestellt.

Bei der Durchführung vergleichender Querschnittstudien wurde die Bioäquivalenz solcher Erius-Arzneiformen als Tablette und Sirup nachgewiesen. Der Wirkstoff der Zubereitung beeinflusst das Cytochrom-System nicht. Im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln mit Antihistaminika wird die Verteilung dieses Mittels im Körper nicht durch die Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln oder Grapefruitsaft beeinflusst. Klinische Studien haben gezeigt, dass es keine Korrelation zwischen der Erius-Aufnahme und der Verlängerung des QT-Intervalls gibt.

Symptome und Diagnose von seborrhoischen Ekzemen. Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Alles über die Behandlung der Salzdiathese lesen Sie hier.

Hinweise

  • Allergische Rhinitis, einschließlich persistierende und intermittierende Formen;
  • Pollinosis;
  • chronische Urtikaria.

Kontraindikationen

Die Verwendung von Eryus ist bei Vorliegen einer Überempfindlichkeit gegenüber Desloratadin unerwünscht.

Form der Ausgabe

In der Blase ist 7, 10 Tabletten von 5 mg. Die Phiolen mit dem Sirup enthalten 60, 120 ml des Präparates (in 1 ml des Sirups 0,5 desloratadin). Die Vials sind in Pappkartons mit den beigefügten Messlöffeln verpackt.

Lagerbedingungen

Lagern Sie Eryus besser an einem Ort, der vor Feuchtigkeit geschützt ist und nicht höher als 30 ° C ist.

Methode der Anwendung

Erius Tabletten werden für Erwachsene 1 Tablette pro Tag verschrieben. Die Zubereitung sollte mit einer ausreichenden Menge Wasser eingenommen werden. Es wird empfohlen, das Medikament in regelmäßigen Abständen einzunehmen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Es ist zulässig, Erius zur kurzfristigen Anwendung zu verwenden, um die Anfälle von intermittierender allergischer Rhinitis zu stoppen, während die anhaltende Form der Erkrankung eine Langzeittherapie erfordert.

Sirup Erius - in der Behandlung von Erwachsenen ernannt 10 ml der Droge 1 Mal pro Tag. Es wird empfohlen, das Medikament mit etwas Wasser zu trinken.

Nebenwirkungen

Zu den Nebenwirkungen des Medikaments Erius kann Kopfschmerzen, Müdigkeit, Überempfindlichkeitsreaktionen, Tachykardie, Herzklopfen genannt werden.

Überdosierung

Bei der Anwendung von Erius-Dosen, die über das therapeutische Maß hinausgehen, wird empfohlen, Aktivitäten durchzuführen, die auf eine schnelle Entfernung von Mitteln aus dem Gastrointestinaltrakt abzielen. Bei der Durchführung von klinischen Studien führte das 9-fache Überschreiten der Dosis des Arzneimittels nicht zum Auftreten schwerwiegender pathologischer Symptome.

Symptome der Harnsäurediäthese bei Erwachsenen und Kindern.

Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen durch diesen Link.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Zurzeit wurden keine Fälle von Wechselwirkungen von Desloratadin mit Fluoxetin, Erythromycin, Azithromycin, Cimetidin und Ketoconazol berichtet. Es ist jedoch nicht möglich, die Möglichkeit unerwünschter Reaktionen mit anderen Arzneimitteln vollständig zu eliminieren, da keine Daten über das am Desloratadinmetabolismus beteiligte Enzym vorliegen. Die Kombination des Medikaments mit Alkohol beeinflusst die Fähigkeit zur psychomobilen Reaktion nicht.

Anwendung in der Schwangerschaft

Das Sicherheitsprofil von Erius bei der Anwendung bei schwangeren Frauen ist nicht belegt, daher wird empfohlen, dieses Mittel nicht für Patienten dieser Kategorie zu verschreiben. Desloratadin ist in der Lage, in die Muttermilch einzudringen, so dass der Einsatz von Erius ein Hinweis auf die vorübergehende Stillegung des Stillens ist.

Erius für Kinder

Erius Tabletten - Kinder ab 12 Jahren können 1 Tablette pro Tag einnehmen, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.
Sirup Erius - Kindern ab 12 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 10 ml Erius einzunehmen. Dosierung für Kinder 11-6 Jahre beträgt 5 ml (2,5 mg), 1-5 Jahre des Jahres - 2,5 ml (1,25 mg), 6-11 Monate - 2 ml (1 mg). Das Medikament wird unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen.
Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung von Kindern unter einem Jahr mit Hilfe von Erius ist nicht vorgesehen. Bei einigen Patienten dieser Altersgruppe wurden nach der Einnahme dieses Medikaments Fälle von Schüttelfrost, Schlaflosigkeit und Durchfall beobachtet. Die Verabreichung des Arzneimittels für Kinder bis zu einem Jahr erfordert eine Differentialdiagnose von allergischer und infektiöser Rhinitis. Bei Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren wurden nach der Einnahme des Arzneimittels keine Nebenwirkungen beobachtet. Bei Jugendlichen war die Einnahme von Erius von ausgeprägteren Nebenwirkungen im Vergleich zur Placebo-Gruppe begleitet.

Analoga

Das Analogon von Erius ist das Medikament Lordetine. Eine Tablette dieses Arzneimittels enthält 5,788 mg Desloratadin-Hemisulfat, was 5 mg Desloratadin entspricht.

Eryus ist ein wirksames Antihistaminikum, mit dem Sie die Symptome einer Allergie lange Zeit kontrollieren können. Die Freisetzung des Medikaments in Form eines Sirups macht es besonders angenehm, Erius für die Behandlung von Kindern zu verwenden.

Gefällt dir der Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder folgen Sie den Updates auf Facebook, Facebook, Klassenkameraden, Google Plus oder Twitter.

Updates per E-Mail abonnieren:

Sag es deinen Freunden! Informieren Sie Ihre Freunde in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über diesen Artikel mithilfe der Schaltflächen im linken Bereich. Vielen Dank!

Ich bin 63. Ich lebe auf der Krim. Ich leide seit mehr als 30 Jahren an Allergien. Es begann mit einer allergischen Rhinitis auf blühendem Weizen. Es verwandelte sich in eine saisonale Allergie auf blühende Akazie, Ragweed und anderen Pflanzen. Nach und nach, mit dem Alten Allergie erweitert und vertiefte... Jetzt habe ich eine Lebensmittel- und Arzneimittelallergien, mit Immunschwäche durch Phänomene wie mutwilliger Herpes begleitet. Natürlich für einen so langen Zeitraum der Krankheit wusste, dass ich fast alle „Reize“ von Allergien - laufende Nase, des Halses, des Gaumens, geschwollene Augen. Gott sei Dank bisher gab es keine anaphylaktischen Reaktionen... nehmen Diphenhydramin, Diazolin, Suprastin, Tavegil, peritol, Fenkarol, Loratadin, Tsetrin, Eden, Desloratadin (in verschiedenen Varianten)... Aerius hat versucht, noch nicht, aber ich plane, denn alle bisherigen Medikamente aufgehört haben zu helfen. Ich habe Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, aber nicht wissen, was Sie zuerst meine Allergien kommt - Verdauungstrakt oder Allergie...? Der Gastroenterologe vorgeschriebenen Omez, Domperidon, Polisorb, Kars... Kurz gesagt - ich erkannte, dass die guten Ärzte, wie im allgemeinen alle Profis, maximal - 10%. Natürlich arbeiten sie nicht an der Peripherie, aber jetzt ist noch nicht in der freien Medizin. Das Problem ist, dass die Ärzte, liefen weg in den bezahlten medizinischen Zentren waren nicht von diesem besser qualifiziert, aber konnten für Ihr Geld Dienste in Anspruch nimmt in vielen größeren Mengen als im Systemzustand. Medizin. Die Gesundheitssituation von Menschen wird auch weiterhin aus verschiedenen Gründen verschlechtern, aber der Hauptgrund, wie ich glaube - die medizinische Arbeit ist nicht für das Ergebnis zu bezahlen, und povremonno... Leider ist diese schlechte Praxis geht auch von Schamanen und führte zur Straflosigkeit Ärzten und gegenseitige Verantwortung. In der Welt gibt es keinen Beruf, in dem solche Straflosigkeit für Fehler in der Arbeit war. Deshalb sind wir alle entschlossen, an Krankheiten und Selbstmedikation zu leiden. Ich denke, jeder wird mir zustimmen, dass die Selbst fällig ist, in erster Linie auf das Misstrauen gegenüber Ärzten, obwohl es eine gerechte und menschliche Dummheit ist... Ich entschuldige mich für die Ausführlichkeit...

Ich will Information hinzufügen, dass auf der Krim Allergologen nur in Simferopol und Sevastopol, dem Rest der Ansiedlungen - zum Überleben mit der Hoffnung auf Gott... sind

Ich glaube nicht an negative Bewertungen über Erius, das Medikament wirkt sehr effektiv auf die Symptome meiner Allergie, es beseitigt Anfälle und Niesen, und was besonders wichtig ist, hilft bei einem Asthmaanfall in Kombination mit Seredit gibt ein 100% positives Ergebnis.

ERIUS

◊ Tabletten, mit Folie überzogen blau, rund, bikonkav, geprägt mit der Marke Schering-Plough in Form von stilisierten Buchstaben "SP" auf einer Seite.

Hilfsstoffe: Calciumhydrophosphat Dihydrat - 53 mg, mikrokristalline Cellulose - 28 mg, Maisstärke - 11 mg, Talk - 3 mg.

Shell-Zusammensetzung: Opadrayblau (Lactosemonohydrat, Hypromellose, Titandioxid, Macrogol, Lackaluminiumblau) - 6 mg; Opapray ist transparent (Hypromellose, Macrogol) - 0,6 mg, Carnaubawachs - 0,005 mg, Bienenwachs weiß - 0,005 mg.

7 Stück - Blasen (1) - Packungen aus Pappe.
10 Stück - Blasen (1) - Packungen aus Pappe.

◊ Sirup orange Farbe, transparent.

Sonstige Bestandteile: Propylenglykol - 100 mg, Sorbit - 150 mg Zitronensäure - 500 g, Natriumcitrat-Dihydrat, - 1,26 mg Natriumbenzoat - 1 mg Dinatriumedetat - 250 ug, Saccharose - 490 mg, Geschmack №15864 - 750 ug, Farbstoff Sonnenuntergang Sonnenuntergang gelb - 23 mcg, gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml.

60 ml - Flaschen aus dunklem Glas (1) mit einem Dosierlöffel, graduiert auf 2,5 ml - Packungen aus Pappe.
120 ml - Flaschen aus dunklem Glas (1) mit einem Dosierlöffel, graduiert auf 2,5 ml - Packungen aus Pappe.

Ein lang wirkendes Antihistaminikum, ein Blocker von peripherem Histamin H1-Rezeptoren. Desloratadin ist die primäre aktive Metabolit von Loratadin. Hemmt eine Kaskade von allergischen Entzündungsreaktionen, incl. Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen die Interleukine IL-4, IL-6, einschließlich, IL-8, IL-13, die Freisetzung proinflammatorischer Chemokine, Produktion von Superoxidanion durch aktivierte polymorphkernige neutrophile Adhäsion und Chemotaxis Eosinophilen Auswahl Adhäsionsmoleküle, wie P-Selectin, IgE - vermittelte Freisetzung von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4. So verhindert es die Entwicklung und erleichtert den Verlauf von allergischen Reaktionen, hat antipruritische und antiexudative Wirkung, reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen, Krampf der glatten Muskulatur.

Das Medikament hat keine Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem, hat fast keine sedierende Wirkung (verursacht keine Benommenheit) und beeinflusst nicht die Rate der psychomotorischen Reaktionen.

Führt nicht zu einer Verlängerung des QT-Intervalls im EKG.

Die Wirkung der Zubereitung von Eryus beginnt innerhalb von 30 Minuten nach Einnahme und dauert 24 Stunden.

Nach Einnahme des Medikaments wird Desloratadin gut aus dem Verdauungstrakt aufgenommen, während die ermittelten Konzentrationen von Desloratadin im Blutplasma innerhalb von 30 Minuten erreicht werden und Cmax - ungefähr 3 Stunden später.

Die Bindung von Desloratadin an Plasmaproteine ​​beträgt 83-87%. Bei 14-tägiger Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen in einer Dosis von 5 mg bis 20 mg 1 Mal pro Tag wurden keine Anzeichen einer klinisch signifikanten Desloratadin-Kumulation festgestellt. Die gleichzeitige Nahrungsaufnahme oder der gleichzeitige Verzehr von Grapefruitsaft hat keinen Einfluss auf die Verteilung von Desloratadin (bei einer Dosis von 7,5 mg 1 Mal / Tag). Durchdringt nicht die BBB.

Dem intensiven Metabolismus durch Hydroxylierung ausgesetzt, um 3-OH-Desloratadin, gekoppelt mit Glucuronid, zu bilden. Es ist kein Inhibitor von CYP3A4 und CYP2D6 und ist kein Substrat oder Inhibitor von P-Glykoprotein.

Erius

Preise in Online-Apotheken:

Erius ist ein Antihistaminikum gegen allergische Erkrankungen.

Die Form und Zusammensetzung von Erius

Das Medikament ist in Form von Dragees in Blau und in Form eines transparenten Orangensirups erhältlich, dessen Hauptwirkstoff Desloratadin ist.

Als Hilfssubstanzen sind:

  • in Tabletten - Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat, mikrokristalline Cellulose, Talk, Maisstärke; die Zusammensetzung der Tablettenhülle umfaßt: weißes und Carnaubawachs, Lactosemonohydrat, Titandioxid, Hypromellose, Macrogol, blauer Aluminiumlack;
  • in Sirup - wasserfreie Zitronensäure, Sorbitol, Propylenglykol, Natriumcitratdihydrat, Saccharose, Natriumbenzoat, Edetatdinatrium, Aroma, gelber Farbstoff, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung von Erius

Eryus ist ein Antiallergikum mit verlängerter Wirkung, das das periphere Histamin H blockiert1-Rezeptoren. Der Hauptwirkstoff der Zubereitung - Desloratadin - primärer aktiver Metabolit von Loratadin, das, einschließlich der Freisetzung von Cytokinen, einschließlich Interleukine allergische Reaktionen hemmt, die Freisetzung von Chemokinen, die Produktion von Superoxid-Anion, Chemotaxe und Adhäsion von Eosinophilen, die Zuweisung von P-Selektin, IgE, Leukotrien C4 und Prostaglandin D2.

Dank dessen werden allergische Reaktionen verhindert und gelindert.

Erius hat juckreizstillende und antiexsudative Wirkungen, verringert die Durchlässigkeit der Kapillaren, verhindert Spasmen der glatten Muskulatur, die Entwicklung von Ödemen.

Das Medikament wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus, hat fast keine sedative Wirkung, verlängert das QT-Intervall nicht.

Erius beginnt in einer halben Stunde nach der Einnahme zu handeln, seine Aktion dauert den ganzen Tag an.

Hinweise für den Einsatz von Erius

Gemäß den Anweisungen wird Erius zugewiesen:

  • Beseitigung oder Linderung von Verstopfungen in der Nase, Niesen, Juckreiz in der Nase, Schleimaustritt aus der Nase, Juckreiz am Gaumen, Rötung und Juckreiz der Augen, Tränen bei allergischer Rhinitis;
  • Beseitigung oder Verringerung von Hautausschlag und Juckreiz bei Urtikaria.

Kontraindikationen für den Einsatz von Erius

Gemäß den Anweisungen ist Erius nicht zugewiesen:

  • in Gegenwart von Überempfindlichkeit gegenüber den in der Zubereitung enthaltenen Komponenten;
  • Erbkrankheiten, wie Glucose / Galactose-Absorptionsbeeinträchtigung, Sugarase / Isomaltase-Mangel, Fructoseintoleranz, da Saccharose und Sorbit Bestandteil des Sirups sind;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • im Alter von bis zu einem Jahr (Sirup);
  • im Alter von 12 Jahren (Tabletten).

Eryus sollte besonders vorsichtig bei schwerem Nierenversagen eingesetzt werden.

Methode der Anwendung und Dosierung von Erius

Die Droge wird intern eingenommen. Die Tablette wird als Ganzes geschluckt und mit mehreren Schlucken Wasser gewaschen. Ein Sirup ist auch notwendig, um zu trinken.

  • Tabletten: einmal am Tag, 5 mg, hauptsächlich zur gleichen Tageszeit;
  • Sirup: Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre - einmal täglich 10 ml; Kinder 1-5 Jahre - einmal am Tag, 2,5 ml; Kinder 6-11 Jahre - einmal täglich für 5 ml.

Die Nebenwirkungen von Erius

Laut den Bewertungen kann Erius Nebenwirkungen haben.

Tabletten: Herz-Kreislauf-System: Herzklopfen, Tachykardie.

Verdauungssystem: erhöhte Aktivität der Leberenzyme, erhöhte Bilirubinspiegel.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Anaphylaxie.

Bei der Aufnahme der Tabletten Eri waren auch bemerkt: die Trockenheit im Mund, die erhöhte Ermüdbarkeit, der Kopfschmerz.

Sirup: Im Alter von 2 Jahren - Fieber, Durchfall, Schlaflosigkeit.

Bei Jugendlichen und Erwachsenen: trockener Mund, Müdigkeit, Kopfschmerzen.

Seltene Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Schwindel, Herzklopfen, Tachykardie, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, erhöhte Bilirubin, Lebertransaminasen, Urtikaria, Nesselsucht, Anaphylaxie, Pruritus, Angioödem manifestieren.

Überdosierung

Laut Übersichten zu Erius sind Fälle von Überdosierung nicht behoben worden.

Wenn Sie versehentlich eine große Menge Erius eingenommen haben, sollten Sie den Magen mit anschließender Aktivkohlezufuhr und symptomatischer Therapie (falls erforderlich) waschen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Da klinische Daten zur Sicherheit der Anwendung von Erius während der Schwangerschaft nicht vorliegen, wird es nicht in dem angegebenen Zeitraum eingenommen.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Stillzeit zu verwenden, da Desloratadin mit der Muttermilch ausgeschieden wird.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es gab keine klinisch signifikante Wechselwirkung zwischen Eryus und irgendwelchen Drogen.

Die Wirkung von Ethanol auf das zentrale Nervensystem wird von Erius nicht verstärkt.

Spezielle Anweisungen

Die Sicherheit und Wirksamkeit der Verwendung von Erius Sirup ist nicht vor dem Alter von einem Jahr festgelegt.

Rhinitis in der Kindheit (weniger als 2 Jahre), in der Regel aufgrund der Anwesenheit von Infektionen. Es gab keine Studien, die darauf abzielten, die Wirksamkeit des Arzneimittels bei infektiöser Rhinitis zu bestimmen.

Die Bestimmung der Art von Rhinitis (allergische oder andere Herkunft) bei Kindern unter 2 Jahren ist ziemlich schwierig. Bei der Festlegung der Differentialdiagnose ist es notwendig, das Vorhandensein von Anomalien der oberen Atemwege und Infektionsherde, die Ergebnisse von Laboruntersuchungen und Hauttests, Anamnese zu berücksichtigen.

Wenn Erius das Medikament in Dosen einnimmt, die durch die Anweisung festgelegt sind, beeinflusst Erius nicht das Konzentrationsniveau der Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit der Reaktionen und daher die Fähigkeit, Kontrollmechanismen zu steuern.

Analoga von Erius

Analoga von Erius sind solche Drogen wie Desloratadin, Ezlor, Lordestin.

Erius Lagerbedingungen

Das Medikament wird bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° gelagert.

Erius ® (Aerius ®)

Wirkstoff:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D Bilder

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten: Rundbikonvex, mit einer blauen Folie bedeckt. Zum einen wird das Markenzeichen von Schering-Plough mit dem Prägestempel "SP" genäht.

Sirup: transparente Flüssigkeit der orange Farbe.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Nicht aktives Antihistaminikum, lang wirkendes Arzneimittel. Es ist der primäre aktive Metabolit von Loratadin. Unterdrückt die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen. Hemmt eine Kaskade von allergischen Entzündungsreaktionen, incl. Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen, einschließlich IL-4, IL-6, IL-8, IL-13, Isolierung von Adhäsionsmolekülen wie P-Selectin. Damit verhindert sie die Entwicklung und erleichtert die allergische Reaktionen und besitzt protivoekssudativnoe antipruritische Effekt reduziert Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Ödemen, Spasmus der glatten Muskulatur.

Das Medikament keine Auswirkungen auf das ZNS hat, verursacht keine Schläfrigkeit (die Verwendung von Desloratadin in der empfohlenen Dosierung von 5 mg / Tag war durch eine Zunahme der Inzidenz von Somnolenz zu der Placebo-Gruppe im Vergleich nicht begleitet), und hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen. Führt nicht zu einer Verlängerung des QT-Intervalls im EKG.

Die Wirkung des Erius ® Medikaments beginnt innerhalb von 30 Minuten nach Einnahme und dauert 24 Stunden.

Pharmakokinetik

Desloratadin wird gut in den Verdauungstrakt absorbiert. Es wird 30 Minuten nach der Einnahme im Blutplasma bestimmt. Tmax - durchschnittlich 3 Stunden, dringt nicht in die BBB ein. Die Verbindung mit Plasmaproteinen beträgt 83-87%. Bei 14-tägiger Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen in einer Dosis von 5 bis 20 mg einmal täglich wird keine klinisch signifikante Kumulation des Arzneimittels festgestellt. Die gleichzeitige Einnahme von Nahrung oder Grapefruitsaft beeinträchtigt die Verteilung von Desloratadin nicht, wenn es in einer Dosis von 7,5 mg 1 Mal pro Tag verabreicht wird. Desloratadin ist kein Inhibitor von CYP3A4 und CYP2D6 und ist kein Substrat oder Inhibitor von P-Glykoprotein. Intensiv metabolisiert in der Leber durch Hydroxylierung zu 3-OH-Desloratadin, kombiniert mit Glucuronid. Nur ein kleiner Teil der intern eingenommenen Dosis wird über die Nieren ausgeschieden (®

allergische Rhinitis (Eliminierung oder Linderung von Niesen, verstopfte Nase, Schleimaustritt aus der Nase, Juckreiz in der Nase, Juckreiz am Gaumen, Juckreiz und Rötung der Augen, Tränenfluss);

Urtikaria (Verringerung oder Beseitigung von Juckreiz, Hautausschlag).

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen eine der Substanzen, aus denen die Droge besteht, oder Loratadin;

Kinder bis 1 Jahr alt - für Sirup; bis zu 12 Jahren - für Tabletten;

genetisch Fruktoseintoleranz übertragen, Malabsorption von Glucose-Galactose oder Saccharase-Isomaltase-Mangel - Sirup (aufgrund der Anwesenheit von Saccharose und Sorbit, in der Zusammensetzung).

Mit Vorsicht: schweres Nierenversagen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft ist kontraindiziert, da keine klinischen Daten zur Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Erius ® während der Schwangerschaft vorliegen.

Desloratadin, der Wirkstoff, wird in die Muttermilch ausgeschieden, so dass die Verwendung des Arzneimittels Erius ® während des Stillens kontraindiziert ist.

Nebenwirkungen

Tabletten. Erhöhte Müdigkeit (in 1,2% der Fälle), trockener Mund (0,8%), Kopfschmerzen (0,6%). Sehr selten - Tachykardie, Herzklopfen, erhöhte Aktivität der Leberenzyme, erhöhte Bilirubin-Konzentrationen, allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie und Hautausschlag.

Sirup. Bei Kindern unter 2 Jahren wurden die folgenden Nebenwirkungen beobachtet, deren Häufigkeit geringfügig höher war als bei Placebo (≥1 / 100 zu ®, Sirup, die Inzidenz von Nebenwirkungen war die gleiche wie bei Placebo.

Bei Erwachsenen und Jugendlichen (12 Jahre und älter) wurden folgende unerwünschte Phänomene beobachtet, deren Frequenz etwas höher als bei Placebo (≥1 / 100 ®, ein Sirup für Erwachsene und Jugendliche in der empfohlenen Dosierung von 5 mg / Tag Inzidenz von Somnolenz war nicht höher als mit Placebo.

Unter den sehr seltenen (® erhöht nicht die Wirkung von Alkohol auf das zentrale Nervensystem.

Dosierung und Verwaltung

Innen, zur gleichen Tageszeit, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.

Tabletten, nicht kauen, Trinkwasser, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 5 mg / Tag (1 Tisch).

Sirup, Trinken mit einer kleinen Menge Wasser, Kinder von 1 bis 5 Jahren - 1,25 mg / Tag (2,5 ml), 6-11 Jahre - 2,5 mg / Tag (5 ml), Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 5 mg / Tag (10 ml).

Überdosierung

Symptome: Eine Dosis, die die empfohlene Dosis um den Faktor 5 übersteigt, führte zu keinerlei Symptomen. In klinischen Studien war die tägliche Anwendung von Desloratadin bei Erwachsenen und Jugendlichen in Dosen von bis zu 20 mg über 14 Tage nicht mit statistisch oder klinisch signifikanten Veränderungen des CAS verbunden. Bei klinisch-pharmakologischen Studie über die Verwendung von Desloratadin in einer Dosis von 45 mg / Tag (bei 9-fachen der empfohlenen) für 10 Tage nicht verursacht QT-Intervallverlängerung und das Aussehen nicht von schweren Nebenwirkungen begleitet.

Behandlung: Wenn Sie große Mengen des Arzneimittels einnehmen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Empfohlene Magenspülung, Aufnahme von Aktivkohle; bei Bedarf symptomatische Therapie. Desloratadin wird bei Hämodialyse nicht ausgeschieden, die Wirksamkeit der Peritonealdialyse ist nicht belegt.

Spezielle Anweisungen

Studien zur Wirksamkeit des Erius ® -Drogens bei Rhinitis mit infektiöser Ätiologie wurden nicht durchgeführt.

Anwendung in der Pädiatrie. Die Wirksamkeit und Sicherheit der Verwendung des Arzneimittels Eryus ®, Sirup, bei Kindern unter 1 Jahr ist nicht erwiesen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Maschinen zu arbeiten. In der empfohlenen Dosierung beeinträchtigt Erius® nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren oder Maschinen zu bedienen.

Form der Ausgabe

Filmtabletten, 5 mg. In der Blase aus PVC und Aluminiumfolie, 1, 2, 3, 5, 7 oder 10 Stück. 1, 2, 3, 5, 9 oder 10 bl. in einer Pappschachtel.

Sirup, 0,5 mg / ml. In dunklen Glasflaschen, versiegelt mit einem Polypropylen Schraubkappen mit PE-Abstandshalter, eine Schutzvorrichtung ein Öffnen durch Kinder zu haben, 30, 50, 60, 100, 120, 150, 225 oder 300 ml. 1 f. komplett mit einem Dosierlöffel aus transparentem Kunststoff oder einer Spritze, abgestuft auf 2,5 und 5 ml (für Flaschen von 150 ml) in einem Kartonbündel.

Hersteller

Schering Plauer Labo, Heist-op-den-Berg, Belgien.

Der Inhaber des Registrierungszertifikats: Schering Plough Labo NV, Heist-op-den-Berg, Belgien.

Ansprüche von Verbrauchern sollten an die Adresse gesendet werden: 3, Rybinskaya St., Moskau, 107113, Moskau, Russland.

Telefon: (495) 231-12-00; Fax: (495) 231-12-02.

Austrittsbedingungen aus Apotheken

Bedingungen für die Lagerung von Erius ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit von Erius ®

Verwenden Sie das Produkt nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum.

Erius: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Desloratadin; 1 ml Sirup enthält 0,5 mg Desloratadin; Sonstige Bestandteile: Propylenglykol, flüssiges Sorbitol, Zitronensäure, Natriumcitrat-Dihydrat, Dinatriumedetat, Natriumbenzoat, Saccharose, Aroma (№ 15864), ein gelber Farbstoff № 6 (E 110), gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung

Desloratadin ist ein selektiver Blocker von peripheren Histamin-Hi-Rezeptoren, der keine sedative Wirkung hat. Desloratadin ist der primäre aktive Metabolit von Loratadin. In präklinischen Studien, Desloratadin und Loratadin, wurden keine qualitativen oder quantitativen Unterschiede in der Toxizität der beiden Arzneimittel in vergleichbaren Dosen (hinsichtlich der Konzentration von Desloratadin) nachgewiesen.

Nach oraler Verabreichung blockiert Erius® selektiv periphere Hi-Histamin-Rezeptoren und dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Eryus® zusätzlich zur Antihistaminika-Wirkung antiallergisch und entzündungshemmend wirkt. Es ist erwiesen, dass Erius® die Kaskade verschiedener Reaktionen hemmt, die der Entwicklung einer allergischen Entzündung zugrunde liegen, nämlich:

• Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen, einschließlich IL-4, IL-6, IL-8, IL-13;

• Isolierung proinflammatorischer Chemokine wie RANTES;

• Herstellung von Superoxidanion durch aktivierte polymorphkernige Neutrophile;

• Adhäsion und Chemotaxis von Eosinophilen;

• Expression von Adhäsionsmolekülen, wie P-Selektin;

• IgE-abhängige Freisetzung von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4;

• Akuter allergischer Bronchospasmus in Tierversuchen.

Die Sicherheit von Erius® bei Kindern wurde in 3 klinischen Studien nachgewiesen. Die Droge wurde Kindern im Alter von 6 Monaten gegeben. - 11 Jahre, die eine Antihistamin-Therapie benötigten, in einer täglichen Dosis von 1 mg (Altersgruppe 6-11 Monate), 1,25 mg (Altersgruppe 1-5 Jahre) oder 2,5 mg (6-11 Jahre). Die Behandlung wurde gut vertragen, was durch die Ergebnisse klinischer Laboruntersuchungen, den Zustand wichtiger Körperfunktionen und EKG-Daten (einschließlich der QT-Intervalllänge) bestätigt wurde.

In klinischen Studien war die tägliche Anwendung von Erius® in einer Dosis von nicht mehr als 20 mg über 14 Tage nicht mit klinisch signifikanten Veränderungen des kardiovaskulären Systems verbunden. In der klinischen und pharmakologischen Forschung

Anwendung des Präparats Erius in einer Dosis von 45 mg / Tag (9 mal höher als die therapeutische Dosis) für 1 Tage beobachteten nicht die Verlängerung des QT-Intervalls.

Erius® dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. In der empfohlenen Dosis von 5 mg Schläfrigkeits Frequenz nicht größer ist als in der Placebo-Gruppe angewendet wird. In klinischen Studien Erius® keine Wirkung auf psychomotorische Funktion, wenn eine Dosis von nicht mehr als 7,5 mg erhalten. Pharmakokinetik. Desloratadin wird innerhalb von 30 Minuten nach der Verabreichung im Plasma nachgewiesen. Die maximale Plasmakonzentration von Desloratadin in einem Durchschnitt von 3 Stunden erreicht wird, die Halbwertszeit Mittelwert 27 Stunden. Der Grad der Akkumulation von Desloratadin entspricht seine Halbwertszeit (etwa 27 Stunden) und eine Vielzahl von Anwendung (einmal pro Tag). Desloratadin Bioverfügbarkeit war proportional von 5 bis 20 mg reichen zu dosieren.

Desloratadin ist mäßig (83-87%) mit Ba assoziiert

Eine kumulative Kumulation des Medikaments Nicht nachgewiesen.

Bei kreuzvergleichenden Studien

die Bioäquivalenz des Medikaments in Form von Tabletten und Sirup wurde aufgedeckt.

Desloratadin wird effektiv in einen aktiven Metaboliten von 3-Hydroxydesloratadin umgewandelt und dann glucuronisiert. Die für den Desloratadin-Metabolismus verantwortlichen Enzyme sind noch nicht etabliert, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Wechselwirkung mit anderen Medikamenten nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Die Ergebnisse von In-vivo- und In-vitro-Studien haben gezeigt, dass Desloratadin CYP3A4 oder CYP2D6 nicht inhibiert.

Ein Teil der Bevölkerung von Desloratadin Umwandlung von 3-Hydroxy Desloratadin verlangsamte deutlich als Folge des immer noch ungeklärten phänotypischen Polymorphismus im Stoffwechsel. Etwa 2% der Kaukasier und mehr als 20% der afroamerikanischen Patienten ergab das folgende Verhältnis AUC: DL / 3-OH-DL> 10 (normal: 12): 10,0 ml Sirup (5,0 mg Desloratadin) einmal pro Tag.

Therapie der intermittierenden allergischen Rhinitis (Symptome weniger als 4 Tage pro Woche oder weniger als 4 Wochen) sollte unter Berücksichtigung der Geschichte durchgeführt werden, nach dem Verschwinden der Symptome aufhören und nach ihrem Wiederauftreten wieder aufnehmen. Bei persistierender allergischer Rhinitis (Symptome länger als 4 Tage pro Woche oder länger als 4 Wochen) müssen Sie die Behandlung während des gesamten Kontaktzeitraums mit dem Allergen fortsetzen.

* Bitte beachten Sie, dass der Messlöffel 2,5 ml oder 5 ml Sirup, d. H. zur Dosierung bei Kindern im Alter von 1 Jahr. Kinder unter 1 Jahr, um die Dosis in 2 ml zu messen, können eine Plastikwegwerfspritze ohne eine Nadel für 2 ml verwenden.

Wenn Sie vergessen haben, das Medikament rechtzeitig einzunehmen, nehmen Sie die vergessene Dosis so schnell wie möglich ein. Dann erhalten Sie weiterhin Erius® zur gewohnten Zeit. Nehmen Sie eine doppelte Dosis Erius® ein, um die fehlende Dosis auszugleichen.

Zusätzliche Informationen zu bestimmten Patientengruppen

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Eryus® bei älteren Patienten wurde nicht nachgewiesen.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion

Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz sollte Erius® mit Vorsicht angewendet werden. Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion Daten zur Anwendung von Eryus® bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion

Nebenwirkung

. klinische Versuche zur Behandlung von

einschließlich allergischer Rhinitis und chronisch idiosynkratischem Craniocerea war die Inzidenz unerwünschter Ereignisse in einer empfohlenen Dosis von 5 mg / Tag 3% höher als in der Placebogruppe. Die häufigsten Nebenwirkungen (im Vergleich zu Placebo) waren Müdigkeit (1,2%), Mundtrockenheit (0,8%), Kopfschmerzen (0,6%).

Während der klinischen Erius®-Studien bei Kindern im Alter von 2-11 Jahren war die Inzidenz von Nebenwirkungen sowohl in der Erius®-Sirupgruppe als auch in der Placebogruppe gleich.

Bei Kindern im Alter von 6-23 Monaten. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse im Vergleich zu Placebo waren Durchfall (3,7%), Schüttelfrost (2,3%) und Schlaflosigkeit (2,3%).

Wenn Sie das Medikament verwenden, kann es Nebenwirkungen geben, die bei verschiedenen Frequenzen auftreten: sehr oft (> 1/10); oft (> 1/100, 1/1000, 1/10 000)

Wie nehme ich Eryus richtig?

Erius

Pharmakologische Eigenschaften des Präparats Erius

Desloratadin ist ein selektiver Blocker von peripheren Histamin-H1-Rezeptoren, der keine sedative Wirkung hat. Desloratadin ist die primäre aktive Metabolit von Loratadin. In präklinischen Studien mit Desloratadin und Loratadin gab es keine qualitativen oder quantitativen Unterschiede in der Toxizität von 2 Arzneimitteln in vergleichbaren Dosen (unter Berücksichtigung der Konzentration von Desloratadin).
Nach oraler Verabreichung blockiert Erius selektiv periphere H1-Histaminrezeptoren und dringt nicht in die BBB ein.
Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Erius neben Antihistaminika eine antiallergische und entzündungshemmende Wirkung hat. Es ist erwiesen, dass Erius die Kaskade verschiedener Reaktionen unterdrückt, die der Entwicklung einer allergischen Entzündung zugrunde liegen, nämlich:

  • die Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen, einschließlich Interleukinen (IL): IL-4, IL-6, IL-8, IL-13;
  • die Isolierung pro-inflammatorischer Chemokine wie RANTES;
  • Herstellung von Superoxidanion durch aktivierte polymorphkernige neutrophile Granulozyten;
  • Adhäsion und Chemotaxis von eosinophilen Granulozyten;
  • Expression von Adhäsionsmolekülen, wie P-Selectin;
  • IgE-abhängige Freisetzung von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4;
  • akuter allergischer Bronchospasmus in Tierversuchen.

In klinischen Studien war die tägliche Einnahme von Erius in einer Dosis von bis zu 20 mg über 14 Tage nicht von statistisch signifikanten klinisch signifikanten Veränderungen des kardiovaskulären Systems begleitet. Seine Verwendung in einer Dosis von 45 mg / Tag (9-fache therapeutische Dosis) über 10 Tage führte nicht zu einer Verlängerung des Intervalls Q-T.
Erius dringt nicht in die GEB ein. Bei Verabreichung in einer empfohlenen Dosis von 5 mg übersteigt die Häufigkeit von Schläfrigkeit nicht die der Placebogruppe. In klinischen Studien hatte Erius bei einer Dosis von bis zu 7,5 mg / Tag keinen Einfluss auf psychomotorische Reaktionen.
Pharmakokinetik. Desloratadin wird 30 Minuten nach der Verabreichung im Blutplasma bestimmt. Die maximale Konzentration im Blutplasma ist nach 3 Stunden erreicht, die Halbwertszeit beträgt durchschnittlich 27 Stunden Der Grad der Kumulation von Desloratadin entspricht seiner Halbwertszeit (etwa 27 Stunden) und der Häufigkeit der Anwendung (1 Mal pro Tag). Die Bioverfügbarkeit von Desloratadin ist proportional zur Dosis im Bereich von 5 bis 20 mg. Desloratadin bindet mäßig (83-87%) an Blutplasmaproteine. Bei Anwendung in einer Dosis von 5-20 mg einmal täglich für 14 Tage wurde keine klinisch signifikante Kumulation des Arzneimittels festgestellt.
Bei Kreuzvergleichsstudien mit der gleichen Dosis des Arzneimittels wird die Bioäquivalenz des Arzneimittels in Form von Tabletten und Sirup nachgewiesen. Die Ergebnisse der Studien zeigten, dass Desloratadin CYP 3A4 oder CYP 2D6 nicht hemmt und weder ein Substrat noch ein Inhibitor des P-Glycoproteins ist.
Eine Einzeldosierung von Desloratadin in einer Dosis von 7,5 mg mit Nahrung (fetthaltiges kalorienreiches Frühstück oder Grapefruitsaft) beeinflusste die Verteilung von Desloratadin nicht.

Hinweise für die Verwendung der Zubereitung Erius

Für die schnelle Beseitigung von Allergie-Symptomen, einschließlich Heuschnupfen und allergische Rhinitis (wie Niesen, laufende Nase, Juckreiz, Schleimhautödeme und verstopfte Nase, juckende Augen, tränende Augen, und Rötung der Bindehaut, Juckreiz am Gaumen und Husten); Um Symptome zu beseitigen, die mit Nesselsucht, wie Juckreiz und Hautausschlag verbunden sind.

Anwendung der Zubereitung Erius

im Zusammenhang mit allergischer Rhinitis (einschließlich intermittierenden und persistent) und chronischer idiopathischer Urtikaria, Erius in Form von Tabletten oder Sirup peroralyyu nehmen, unabhängig von der Mahlzeit in den folgenden Dosen, um die Symptome zu beseitigen.
Tabletten
Erwachsene und Jugendliche (über 12 Jahre) - 1 Tablette (5 mg) 1 Mal pro Tag. Die Tablette sollte als Ganzes geschluckt und mit Wasser abgewaschen werden. Das Medikament sollte regelmäßig zur gleichen Tageszeit eingenommen werden. Die Dauer der Behandlung wird durch die Schwere und den Verlauf der Krankheit bestimmt.
Die Behandlung von intermittierender allergischer Rhinitis wird unter Berücksichtigung der Krankheitsgeschichte des Patienten durchgeführt und kann nach dem Verschwinden der Symptome unterbrochen und nach ihrem Wiederauftreten wieder aufgenommen werden. Eine kontinuierliche Behandlung kann Patienten mit persistierender allergischer Rhinitis während der Kontaktdauer mit dem Allergen empfohlen werden.
Sirup
Kinder im Alter von 6-11 Monaten - 2,0 ml (1 mg) einmal täglich; 1 Jahr-5 Jahre - 2,5 ml (1, 25 mg) einmal täglich; 6-11 Jahre - 5,0 ml (2,5 mg) einmal täglich. Erwachsene und Jugendliche (über 12 Jahre) erhalten täglich 10 ml Sirup.
Das Medikament wird unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen.

Kontraindikationen für die Verwendung des Präparats Erius

Überempfindlichkeit gegen Desloratadin oder andere Komponenten des Arzneimittels.

Nebenwirkungen von Erius

In klinischen Studien, die Anwendung der Zubereitung nach Erius Indikationen zur Verwendung, einschließlich allergischer Rhinitis und chronischer idiopathischer Urtikaria in der empfohlenen Dosierung von 5 mg / Tag, war die Häufigkeit von Nebenwirkungen, 3% höher als bei Placebo.
Bei der Einnahme von Erius waren die häufigsten (im Vergleich zu Placebo) Nebenwirkungen Müdigkeit (1,2%), Mundtrockenheit (0,8%), Kopfschmerzen (0,6%). Sehr selten - Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich anaphylaktischer Reaktion und Hautausschlag), Tachykardie, Herzklopfen, erhöhte Aktivität der Leberenzyme, Bilirubin, Hepatitis.
Wenn Sirup bei Kindern im Alter von 6 bis 23 Monaten verwendet wurde, waren Durchfall (3,7%), Schüttelfrost (2,3%) und Schlaflosigkeit (2,3%) am häufigsten; in anderen Altersgruppen - erhöhte Müdigkeit (1,2%), trockener Mund (0,8%), Kopfschmerzen (0,6%).

Besondere Anweisungen für die Verwendung des Präparats Erius

Die Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung von Sirup bei Kindern unter 6 Monaten und Tabletten bei Kindern unter 12 Jahren wurde nicht vollständig nachgewiesen.
In klinischen und pharmakologischen Studien erhöhte Erius nicht die Alkoholwirkungen wie psychomotorische Dysfunktion und Schläfrigkeit. Die Ergebnisse der psychomotorischen Tests waren bei Patienten, die Eryus und Placebo allein oder mit Alkohol erhielten, nicht signifikant unterschiedlich.
Die Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit. Erius wird nicht empfohlen, während der Schwangerschaft verabreicht zu werden, da die Sicherheit des Arzneimittels bei Schwangeren nicht nachgewiesen ist. Desloratadin dringt in die Muttermilch ein, daher wird während der Behandlung mit dem Medikament empfohlen, das Stillen zu beenden.
Einflüsse auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit komplexen Mechanismen zu arbeiten nicht gefeiert.

Wechselwirkungen der Zubereitung Erius

Eine klinisch signifikante Veränderungen der Desloratadin-Plasmakonzentrationen wiederholt nach gleichzeitiger Anwendung mit Ketoconazol, Erythromycin, Azithromycin, Fluoxetin, Cimetidin wurden identifiziert. Aufgrund der Tatsache, dass das Enzym, das für den Desloratadin-Metabolismus verantwortlich ist, nicht etabliert ist, kann die Möglichkeit einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Überdosierung von Erius, Symptome und Behandlung

Im Falle einer Überdosierung werden Standardmaßnahmen ergriffen, um den nicht absorbierten Wirkstoff zu entfernen. Nach den Indikationen - symptomatische Behandlung. In klinischen Studien mit Desloratadin bei Erwachsenen und Jugendlichen mit einer Dosis von bis zu 45 mg (9-mal die empfohlene Dosis) wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen beobachtet.
Erius wird nicht durch Hämodialyse ausgeschieden; die Möglichkeit seiner Ausscheidung bei der Peritonealdialyse ist nicht erwiesen.

Bedingungen der Lagerung des Präparats Erius

An einem trockenen Ort bei einer Temperatur nicht über 30 ° C.

Liste der Apotheken in denen man Erius kaufen kann:

Erius # 8211; Gebrauchsanweisung

Wenn Sie vor der Aufgabe stehen, ein wirksames und sicheres Mittel gegen Allergien zu wählen, sollten Sie auf Vertreter der dritten Generation der Antihistaminika achten. Tabletten und Sirup Erius, zum Beispiel, sind durch langfristige Wirkung und eine geringe Anzahl von Nebenwirkungen gekennzeichnet.

Anleitung, Anwendung

Preis Erius: 418 Rubel.

Erius bezieht sich auf Antihistaminika der dritten Generation. Seine pharmakologische Wirkung beruht auf einer selektiven Blockade von peripheren Histaminrezeptoren. Neben der Unterdrückung der Aktivität dieses Mediators der Allergie beeinflusst Erius wirksam andere Verbindungen der Kaskade einer allergischen Reaktion:

  • unterdrückt die Produktion von entzündungshemmenden Zytokinen;
  • hemmt Chemotaxis und Adhäsion von Eosinophilen;
  • reduziert die Produktion von entzündungshemmenden Chemokinen;
  • verhindert die Bildung von Superoxidanionen durch Granulozyten;
  • unterdrückt bronchospastische Reaktionen.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist der aktive Metabolit Loratadin - Desloratadin (5 mg). Aufgrund der Besonderheiten des Metabolismus dieses Arzneimittels hat Erius keine ausgeprägte sedative Wirkung, vorausgesetzt, dass es in der empfohlenen Dosierung eingenommen wird. Der Vorteil des Medikaments ist seine fehlende Fähigkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen.

Die maximale Konzentration des Mittels wird nach 3 Stunden nach der Verwendung beobachtet. Die durchschnittliche Halbwertzeit beträgt 27 Stunden. Das Medikament ist zu 83-87% mit Plasmaproteinen assoziiert, was seine hohe Bioverfügbarkeit bestimmt. Bei der Einnahme von Erius in Dosen von 5-20 mg während der Woche wurden keine Anzeichen einer klinisch signifikanten Kumulation festgestellt.

Bei der Durchführung vergleichender Querschnittstudien wurde die Bioäquivalenz solcher Erius-Arzneiformen als Tablette und Sirup nachgewiesen. Der Wirkstoff der Zubereitung beeinflusst das Cytochrom-System nicht. Im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln mit Antihistaminika wird die Verteilung dieses Mittels im Körper nicht durch die Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln oder Grapefruitsaft beeinflusst. Klinische Studien haben gezeigt, dass es keine Korrelation zwischen der Erius-Aufnahme und der Verlängerung des QT-Intervalls gibt.

Alles über die Behandlung der Salzdiathese lesen Sie hier.

Hinweise

  • Allergische Rhinitis, einschließlich persistierende und intermittierende Formen;
  • Pollinosis;
  • chronische Urtikaria.

Kontraindikationen

Die Verwendung von Eryus ist bei Vorliegen einer Überempfindlichkeit gegenüber Desloratadin unerwünscht.

Form der Ausgabe

In der Blase ist 7, 10 Tabletten von 5 mg. Die Phiolen mit dem Sirup enthalten 60, 120 ml des Präparates (in 1 ml des Sirups 0,5 desloratadin). Die Vials sind in Pappkartons mit den beigefügten Messlöffeln verpackt.

Lagerbedingungen

Lagern Sie Eryus besser an einem Ort, der vor Feuchtigkeit geschützt ist und nicht höher als 30 ° C ist.

Methode der Anwendung

Erius Tabletten # 8211; Für Erwachsene werden 1 Tablette pro Tag verschrieben. Die Zubereitung sollte mit einer ausreichenden Menge Wasser eingenommen werden. Es wird empfohlen, das Medikament in regelmäßigen Abständen einzunehmen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Es ist zulässig, Erius zur kurzfristigen Anwendung zu verwenden, um die Anfälle von intermittierender allergischer Rhinitis zu stoppen, während die anhaltende Form der Erkrankung eine Langzeittherapie erfordert.

Sirup Erius - in der Behandlung von Erwachsenen ernannt 10 ml der Droge 1 Mal pro Tag. Es wird empfohlen, das Medikament mit etwas Wasser zu trinken.

Nebenwirkungen

Zu den Nebenwirkungen des Medikaments Erius kann Kopfschmerzen, Müdigkeit, Überempfindlichkeitsreaktionen, Tachykardie, Herzklopfen genannt werden.

Überdosierung

Bei der Anwendung von Erius-Dosen, die über das therapeutische Maß hinausgehen, wird empfohlen, Aktivitäten durchzuführen, die auf eine schnelle Entfernung von Mitteln aus dem Gastrointestinaltrakt abzielen. Bei der Durchführung von klinischen Studien führte das 9-fache Überschreiten der Dosis des Arzneimittels nicht zum Auftreten schwerwiegender pathologischer Symptome.

Behandlung von Nahrungsmittelallergien bei Säuglingen durch diesen Link.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Zurzeit wurden keine Fälle von Wechselwirkungen von Desloratadin mit Fluoxetin, Erythromycin, Azithromycin, Cimetidin und Ketoconazol berichtet. Es ist jedoch nicht möglich, die Möglichkeit unerwünschter Reaktionen mit anderen Arzneimitteln vollständig zu eliminieren, da keine Daten über das am Desloratadinmetabolismus beteiligte Enzym vorliegen. Die Kombination des Medikaments mit Alkohol beeinflusst die Fähigkeit zur psychomobilen Reaktion nicht.

Anwendung in der Schwangerschaft

Das Sicherheitsprofil von Erius bei der Anwendung bei schwangeren Frauen ist nicht belegt, daher wird empfohlen, dieses Mittel nicht für Patienten dieser Kategorie zu verschreiben. Desloratadin ist in der Lage, in die Muttermilch einzudringen, so dass der Einsatz von Erius ein Hinweis auf die vorübergehende Stillegung des Stillens ist.

Erius für Kinder

Erius Tabletten - Kinder ab 12 Jahren können 1 Tablette pro Tag einnehmen, unabhängig von der Nahrungsaufnahme.
Sirup Erius - Kindern ab 12 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 10 ml Erius einzunehmen. Dosierung für Kinder 11-6 Jahre beträgt 5 ml (2,5 mg), 1-5 Jahre des Jahres - 2,5 ml (1,25 mg), 6-11 Monate - 2 ml (1 mg). Das Medikament wird unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen.
Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung von Kindern unter einem Jahr mit Hilfe von Erius ist nicht vorgesehen. Bei einigen Patienten dieser Altersgruppe wurden nach der Einnahme dieses Medikaments Fälle von Schüttelfrost, Schlaflosigkeit und Durchfall beobachtet. Die Verabreichung des Arzneimittels für Kinder bis zu einem Jahr erfordert eine Differentialdiagnose von allergischer und infektiöser Rhinitis. Bei Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren wurden nach der Einnahme des Arzneimittels keine Nebenwirkungen beobachtet. Bei Jugendlichen war die Einnahme von Erius von ausgeprägteren Nebenwirkungen im Vergleich zur Placebo-Gruppe begleitet.

Analoga

Das Analogon von Erius ist das Medikament Lordetine. Eine Tablette dieses Arzneimittels enthält 5,788 mg Desloratadin-Hemisulfat, was 5 mg Desloratadin entspricht.

Eryus ist ein wirksames Antihistaminikum, mit dem Sie die Symptome einer Allergie lange Zeit kontrollieren können. Die Freisetzung des Medikaments in Form eines Sirups macht es besonders angenehm, Erius für die Behandlung von Kindern zu verwenden.

Updates per E-Mail abonnieren:

Sag es deinen Freunden! Informieren Sie Ihre Freunde in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über diesen Artikel mithilfe der Schaltflächen im linken Bereich. Vielen Dank!

Überschriften

Abonnement

Letzte Kommentare

Erius - die Anweisung wird helfen, die Dosis der Aufnahme zu bestimmen

Eryus ist ein wirksames Antihistaminikum zur Behandlung von Allergien bei Erwachsenen und Kindern. Erius verursacht keine Lethargie und Schläfrigkeit, daher kann er mit Arbeit und Studium kombiniert werden. Es ist das Mittel der Wahl bei der Behandlung vieler allergischer Erkrankungen.

Der Wirkungsmechanismus des Erius

Erius (International Non-proprietary name - Desloratadin) ist ein Antihistaminikum, neueste Generation von Medikamente, das von dem deutschen Pharmaunternehmen hergestellt Schering-Plough-Tabletten 5 mg und als Sirup (500 mg Erius in 1 ml Sirup enthalten ist) in Phiolen von 60 und 120 ml mit dem begleitenden Messlöffel, abgestuft auf 2,5 und 5 ml.

Erius Wirkungsmechanismus ist auf der Tatsache basiert, dass sie das Aussehen verhindert oder verringert das Ausmaß der Manifestation von allergischen Reaktionen durch die Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen dieser Reaktionen hemmenden (Cytokine, Chemokine, Histamin, Prostaglandine und andere).

Eryus ist ein wirksames und sicheres Arzneimittel, daher wird es häufig zur Behandlung von Patienten mit verschiedenen allergischen Erkrankungen eingesetzt. Bequeme und medizinische Formen der Droge, die einmal täglich eingenommen werden. Das Medikament beseitigt perfekt den Juckreiz, reduziert die Durchlässigkeit der Kapillaren und die damit verbundenen Gewebe Schwellungen, Krampf der glatten Muskulatur der Bronchien. In diesem Fall ist es fast völlig frei von Nebenwirkungen von Antihistaminika der ersten Generation - nicht Lethargie, Schläfrigkeit, beeinträchtigte Aufmerksamkeit und Koordination der Bewegungen verursachen, da sie die Blut-Hirn-Schranke nicht durchdringen wird. Erius beginnt in einer halben Stunde nach der Einnahme zu handeln, die Aktion dauert einen Tag.

Indikationen und Kontraindikationen

Erius Verwendung bei der saisonalen und ständiger allergischer Rhinitis seiner Hauptsymptome (Niesen, Juckreiz, nasale Kongestion, Nasenausfluss, Rötung der Augen, Reißen) zu beseitigen, akute und chronische Urtikaria und auch als ein Teil der komplexen Behandlung von anderen allergischen Erkrankungen durch die Verschreibung.

Gegenanzeigen für die Anwendung Erius sind Schwangerschaft (klinische Studien in dieser Patientenpopulation nicht durchgeführt wurde), Stillen (erius in der Muttermilch ausgeschieden), Kinderalter (Sirup kann nicht Kinder unter einem Jahr, die Tablette annehmen - bis zu 12 Jahren), erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem Medikamente. Sirup sollte nicht mit angeborenem fermentopathy genommen für Kinder wird - fehlen die Enzyme einige des einfachen Zuckers und eine Verletzung ihrer Absorption im Darm zu brechen.

Mit Vorsicht wird Erius bei schwerer Nierenerkrankung mit einer Verletzung ihrer Funktion verschrieben.

Wenn Sie den Erius in einer therapeutischen Dosis verwenden, verursacht dies keine Verletzung der Koordination von Bewegungen und Aufmerksamkeit, so dass während der Behandlung das Autofahren nicht kontraindiziert ist.

Wie man nimmt

Erius in Tabletten Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt nehmen eine Tablette (5 mg) einmal täglich (jeden Tag zur gleichen Zeit). Die Einnahme von Tabletten ist nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden, Tabletten werden nicht gekaut, als Ganzes genommen und mit Wasser abgewaschen.

Sirup wird auch einmal täglich, unabhängig von der Nahrungsaufnahme, mit einer kleinen Menge Wasser eingenommen. Die Dosis von Erius hängt vom Alter des Kindes ab:

  • von Jahr bis 5 Jahren - nach 1,25 mg (2,5 ml Sirup);
  • von 6 bis 11 Jahren - 2,5 mg (5 ml Sirup);
  • über 12 Jahre - 5 mg (10 ml Sirup).

In den meisten Fällen wird der Erius gut vertragen, aber es können auch Nebenwirkungen auftreten. Bei Einnahme von Eryus-Tabletten kann es sein:

  • aus dem zentralen Nervensystem - Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, erhöhte Müdigkeit;
  • auf Seiten des Kreislaufsystems - erhöhte Herzfrequenz;
  • aus dem Magen-Darm-Trakt - trockener Mund, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Blähungen;
  • aus der Leber - vorübergehende Verletzungen der Leber;
  • allergische Reaktionen.

Nebenwirkungen können auch auftreten, wenn Erius Sirup eingenommen wird. Bei Kindern von ein bis zwei Jahren - erhöhte Körpertemperatur, Schlafstörungen, Durchfall. Bei Kindern im Alter von zwei bis elf Jahren mit dem Erythem wurden Nebenwirkungen praktisch nicht beobachtet.

Eryus ist eine ungiftige Droge. In klinischen Studien wurden Dosen verabreicht, die das 9-fache über den empfohlenen Werten lagen. Dies führte zu keinerlei Anzeichen einer Überdosierung oder manifestierte sich nur in kleineren Herzrhythmusstörungen. Erius darf sich mit anderen Medikamenten kombinieren.

Erius ist ein qualitativ hochwertiges Antihistaminikum, das ein Minimum an Nebenwirkungen hat und wenige Kontraindikationen hat.