Search

Ekzem des äußeren Ohres

Ekzem ist eine entzündliche Erkrankung, die sowohl die innere Oberfläche der Ohrmuschel und der Lappen, als auch die Haut hinter dem Ohr betrifft. Symptome von Ekzemen sind starker Juckreiz und Hautentzündungen, die von Schwellungen, Hautrissen, Mokassin und Krustenbildung begleitet sind. Entzündung hat unscharfe Grenzen.

Für Kinder, mehr charakteristisch Moknushchya Ekzem in den Ohren, für Erwachsene - sowohl nass und trocken, die von einem starken Hautschälen begleitet wird.

Ursachen von Ekzem des äußeren Ohres

loading...

Es gibt einige grundlegende "Schocks" für die Manifestation von Ekzemen in den Ohren. Aber die Grundlage ist immer eine Reizung der Ohrmuschel. Bei einer eitrigen Otitis ist die Entladung aus dem Ohr. Eine häufige Ursache von Ekzemen ist allergische Dermatitis - mit Allergien gegen äußere Substanzen, die mit der Haut in Kontakt kommen. In einigen Fällen ist Ekzem das Ergebnis von Diabetes, Stoffwechselstörungen, Talgdrüsenstörungen.

Bei kleinen Kindern treten häufig Ekzeme in den Ohren auf. Zu den Hauptursachen - exsudative Diathese (die Neigung des Körpers zu Allergien), Rachitis, in einigen Fällen - Tuberkulose.

Auch Ekzeme entwickeln sich mit verschiedenen physischen Verletzungen der Haut und Infektionen in der Wunde.

Formen der Krankheit

loading...

Akutes Ekzem - der Verlauf der Krankheit beträgt nicht mehr als 3 Wochen. Gekennzeichnet durch eine scharfe Manifestation und die Abwesenheit von Rückfällen.

Chronisches Ekzem - ein langer Krankheitsverlauf mit abwechselnden Rückfällen und Remissionen. Bei dieser Form treten Risse am äußeren Gehörgang auf, die Haut verdickt sich in der Ohrmuschel und der Gehörgang wird spürbar. Die Ursache für den Übergang der Krankheit in eine chronische Form sind häufige Krankheiten, die das Immunsystem schwächen, die Entwicklung von Infektionen, unzureichende Behandlung.

Behandlung von Ekzem der Ohren

loading...

Die Basis der Therapie ist der Kampf gegen die negativen Faktoren, die das Erscheinen des Ekzems des äusserlichen Ohres provozieren. Die Bekämpfung der allergischen Reaktion erfolgt mit Hilfe von Antihistaminika, Immunmodulatoren werden ebenfalls verschrieben.

Zur topischen Anwendung bei feuchten Ekzemen sind Trockenmittel vorgeschrieben. Zum Erweichen und Entfernen von Krusten werden Salben auf öliger Basis verwendet.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Hygiene geschädigter Bereiche gewidmet werden, die mit Desinfektionsmitteln behandelt werden.

Für den Erfolg der allgemeinen Therapie ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil beizubehalten, die Diät und Diät zu normalisieren.

Cream "La Cree" kann verwendet werden, um die ersten Stadien des trockenen Ekzems bei Erwachsenen und Kindern zu behandeln. Erstellt auf der Basis von natürlichen Zutaten, verursacht es keine allergische Reaktion und wirkt so sanft wie möglich. Der Komplex aus Extrakten aus Lakritze, Avocado, Bisabolol und Panthenol entfernt Juckreiz und Schuppenbildung, fördert die Regeneration der Haut.

Wie sieht das Ekzem in den Ohren aus?

loading...

Eine solche Krankheit wie ein Ohrekzem kann das Leben einer Person sehr wohl in eine echte Folter verwandeln. Zusätzlich zu der Tatsache, dass es eine sehr negative Wirkung auf das Aussehen einer Person hat, kann es immer noch das Auftreten einer anderen Form von Hauterkrankungen hervorrufen.

Sich mit der Behandlung auf jeden Fall zu verzögern, ist es nicht wert, da die rechtzeitige Beantragung hochqualifizierter Hilfe die Chancen auf eine vollständige Genesung erhöht. Lassen Sie uns als nächstes über das Ekzem im Ohr sprechen, über die Ursachen seiner Entwicklung und Methoden, um es zu bekämpfen.

Was ist ein Ohrekzem?

loading...

Ohrekzem - eine dermatologische Erkrankung, die durch eine entzündliche Läsion der Haut in Form von Hautausschläge. Die Entstehung der Krankheit wird sowohl in der Kindheit als auch im Erwachsenenalter gleichermaßen beobachtet.

Ziemlich oft jene Fälle, wenn die Krankheit erwirbt chronisches Stadium. Deshalb sollten Sie sofort eine ärztliche Untersuchung bei den geringsten Manifestationen der Krankheit erhalten.

Das gesamte Risiko von Ekzemen im menschlichen Gehörorgan besteht aus bei der Niederlage des Nasopharynx und der tiefen Gewebe des Epithels. Außerdem kann Pathologie a verursachen Liste der Komplikationen:

  • diffuse externe Mittelohrentzündung;
  • Entzündung der Ohrmuschel;
  • eitrige Infektion;
  • Verengung des Gehörgangs.

Voraussetzungen denn die Entwicklung einer solchen Krankheit kann zu einer Krankheit allgemeiner Natur werden. Das kann sein Diabetes mellitus oder Rachitis. Im Hintergrund kann sich jedoch ein Ekzem entwickeln erbliche Veranlagung, sowie verschiedene Fehlfunktionen in der Funktionsweise von Organsystemen.

Überempfindlichkeit gegen die Haut auf den Einfluss von Umweltfaktoren kann auch die Entwicklung der Krankheit verursachen.

Hilfe. Die Krankheit dauert ziemlich lange, während sie von häufigen wiederkehrenden Fällen und nicht verlängerten Remissionen begleitet wird.

Ekzem des Außenohrs - Gründe für das Aussehen

Die Gründe für die Entwicklung dieser Pathologie können eine Vielzahl von Faktoren sein, die sowohl mit verschiedenen Verletzungen des Ohres mechanischer Natur als auch mit der Funktion menschlicher Organe zusammenhängen.

Die genaue Definition der Krankheitsursache ist ein sehr komplizierter Prozess, der eine sorgfältige Untersuchung und zusätzliche Untersuchungen erfordert.

Aber auch solche Maßnahmen können nicht immer eine konkrete Antwort geben, weshalb Ekzeme sehr häufig als solche klassifiziert werden idiopathische Krankheit, was bedeutet die Entwicklung der Krankheit aus einem unklaren Grund.

Aus solchen Gründen kann ein Ekzem des äußeren Ohres auftreten:

  1. Erkrankungen der Ohren - Verzögerung bei der Behandlung von Otitis oder anderen Ohrenerkrankungen können Komplikationen hervorrufen, da das Ohr anfällig für den Einfluss von Krankheitserregern und eitrigen Prozessen ist.
  2. Mechanischer Schaden - hauptsächlich mit dem Eindringen von Infektionen, z. B. in die entstehenden Risse auf der Haut des Ohres.
  3. Pilz - kann eine sehr ernste und unangenehme Art von Ekzem des Ohres hervorrufen.
  4. Allergie - Es gibt eine Reaktion auf den irritierenden Faktor, der durch Hautausschläge gekennzeichnet ist, die zu einem komplexeren Problem werden können.
  5. Schwächung des Körpers durch andere Krankheiten - Wir sprechen von chronischen Krankheiten (Diabetes mellitus), einschließlich verschiedener Störungen im Stoffwechsel.

Es ist wichtig. Ohrekzem nicht ansteckend und daher besteht keine Notwendigkeit, den Patienten für die Dauer der Krankheit zu isolieren.

Stadien und Symptome der Krankheit

In den meisten Fällen sind die ersten Symptome von Ohrekzemen Unbehagen und Juckreiz.

Symptome können unterschiedlich intensiv sein, Ekzeme, die durch solche Stadien gekennzeichnet sind:

  • erythematös - gekennzeichnet durch Rötung der Haut und ihre Verdichtung nach Wechselwirkung mit dem Reizstoff;
  • Hautausschläge - dieses Stadium ist durch die Bildung von Blasen mit einer farblosen Flüssigkeit gekennzeichnet;
  • Einweichen - in diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit werden die Blasen geöffnet, die auf die Haut des Ohres eine Reizung ausüben und eine Verschlimmerung des Krankheitsverlaufs hervorrufen;
  • Kruste - das schwierigste Stadium der Pathologie. In dieser Situation findet eine Trocknung der Flüssigkeit statt, die die Ohrmuschel mit einer gelben Kruste bedeckt. Ohne Behandlung verschlechtert sich die Krankheit, was zu einer Verletzung der Integrität der Dermis und einer möglichen weiteren Infektion führt.

Wie bereits erwähnt, wenn Sie kein Ekzem behandeln oder Zeit nehmen, um ihre Therapie zu nehmen, kann sie gehen akute Phase des Flusses in die chronische. Wenn das passiert, dann völlig loswerden wird es fast unmöglich sein.

Wie sieht ein Ekzem auf den Ohren aus? Ein Foto der Krankheit

Fachärzte - Dermatologen haben die Klassifikation des Ohrenekzems durchgeführt und haben sie in bestimmte charakteristische Eigenschaften geteilt für 4 Arten:

  1. Abort oder Ekzematid.
  2. Stimmt.
  3. Professionell.
  4. Mikrobiell

Exematid

Abortes Aussehen gekennzeichnet durch das Auftreten multipler, in seltenen Fällen einzelner, juckender und schuppiger Flecken.

Sie können eine ovale oder runde Form annehmen. Wenn der Fleck irritiert wird, beginnt er nass zu werden.

Solche Ausschläge können während einer Erkrankung mit Angina oder Atemwegserkrankungen auftreten. In der Kindheit hat diese Form eine ausgeprägtere Manifestation mit starkem Juckreiz und Exsudation.

Die wahre Form

Die wahre Form des Ekzems des Ohres drückt sich in der Erscheinung von Mikrovesikeln aus, deren Öffnung ziemlich schnell erfolgt, wonach sich mehrere kleine Erosionen bilden.

Im Laufe der Zeit platzen einige Blasen nicht, sondern trocknen aus, was zu einer Art Kruste und neuen Blasen führt.

Daraus kann geschlossen werden, dass eine solche Pathologie der wahren Art durch den Polymorphismus der Ausschläge gekennzeichnet ist, das heißt, in einem Teil der Epidermis können mehrere verschiedene Formationen gleichzeitig bestimmt werden.

Berufsform>

Berufsform oder wie es sonst heißt Kontakt,Es tritt auf, wenn die Ohren mit verschiedenen Substanzen in den Produktionsräumen interagieren.

Nach einiger Zeit und unter dem Einfluss bestimmter Faktoren kann sich eine Überempfindlichkeit gegen irgendwelche Substanzen entwickeln. Diese Art von Ohrekzemen tritt häufig bei Erwachsenen auf, die berufliche Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Kontakt mit verschiedenen Arten von Chemikalien haben.

Tatsächlich erklärt dies die Herkunft des Namens dieser Form der Krankheit.

Die mikrobielle Form

Die mikrobielle Form Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Es entwickelt sich für den Fall, dass der Patient ständig die Hautausschläge kämmt und dadurch eine mikrobielle Infektion in die Wunde bringt.

Die Folge eines solchen unkontrollierten Verhaltens ist eine wiederholte eitrige Entzündung. Aus diesem Grund ist es bei Anzeichen einer solchen Erkrankung sehr wichtig, die Haut nicht zu kämmen und die Hygiene des Gehörgangs nicht zu beachten.

Hilfe. Die Entwicklung dieser Krankheit in der Kindheit kombiniert oft die Symptome der mikrobiellen, echten und seborrhoischen Art von Ekzemen, die sich in verschiedenen Kombinationen manifestieren.

Behandlung von Ekzemen in den Ohren

loading...

Die Therapie des Ekzems wird wie jede andere Krankheit in einem Komplex durchgeführt. Zunächst entdeckt der Dermatologe die Ursachen für den Ausbruch der Krankheit und legt dann auf der Grundlage dieser ein Schema der komplexen Therapie vor, einschließlich solche Maßnahmen:

  • Medikamente - Die Behandlung von Ekzemen in den Ohren mit Drogen beinhaltet die Verwendung von Antihistaminika und Sedativa, einschließlich Salben und Antibiotika;
  • Diät - Es ist notwendig, süßes, geräuchertes Essen und kohlensäurehaltige Getränke vollständig von der Diät auszuschließen. Und sollte auch die Menge an Salz reduzieren;
  • Ruhe - Aufgrund der Tatsache, dass der Körper sehr schwach ist, sollten Sie Stress und Müdigkeit vermeiden.

Therapie kann von einem Arzt verschrieben werden Ergänzung der Behandlung mit verschiedenen Methoden der traditionellen Medizin, aber nur nach der Zustimmung des Arztes. Dieser Behandlungsansatz wird die Beschwerden in den Stadien der Exazerbation chronischer Erkrankungen verringern.

Medikamente

Um eine schnelle therapeutische Wirkung zu erzielen, kann ein Dermatologe verschreiben ein Drogenkonsum der systemischen Exposition.

Es kann einschließen solche Vorbereitungen:

  1. Calciumchlorid.
  2. Natriumthiosulfat.
  3. Ascorbinsäure.
  4. Nikotinsäure
  5. Vitamine der Gruppe B.
  6. Mittel von Vitamin P - Quercetin, Rutin, Askorutin.
  7. Antiallergika sind Tavegil, Suprastin.

Mit einer Krankheit in akutes Stadium Waschungen mit solchen Drogen wie "Furacilin", "Resorcinum". Solche Aktionen verhindern die Entwicklung einer Sekundärinfektion.

In der subakuten Phase wenn es eine kleine Anzahl von Einweichblasen und starkem Peeling gibt Naphthalan oder Ihtiol Salbe, sowie Cremes auf Basis von Kortikosteroide.

Mit der Krankheit chronische Natur mit dem Vorhandensein der Infiltration der betroffenen Bereiche der Haut werden entlassen keratoplastische Drogen - Teerpräparate oder Naphthanpaste, während ihre Konzentration allmählich zunimmt.

Traditionelle Medizin gegen Ohrekzem

Bevor Sie sich einer Ekzembehandlung mit Volksrezepten unterziehen, konsultieren Sie zuerst einen Arzt.

Wenn die Anwendung solcher möglich ist, dann ist unter der Vielzahl der Mittel, um die effektivste und sicherste zu wählen.

Die wirksamsten Mittel der alternativen Medizin zur Behandlung von Ekzemen sind:

  • Honig und Kartoffelsaft - Diese Zutaten werden zu gleichen Teilen gemischt und auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Diese Methode beseitigt den Schmerz, der durch Entzündung und starken Juckreiz verursacht wird;
  • Kräuterteepackungen - Sie können Kamille, Schafgarbe, Sukzession brauen. Dies wird helfen, die negativen Auswirkungen von Bakterien auf die betroffenen Bereiche des Ohres und Infektionen zu verhindern;
  • Lotionen von Kartoffelsaft - ein wirksames Mittel mit einem Benetzungs-Ekzem des Ohrs, das zum Trocknen der Haut beiträgt;
  • Karottensaft - hat gute heilende Eigenschaften.

Achtung bitte! Die Anwendung der traditionellen Medizin zur Behandlung von Ekzem des Ohrs ist nur in den Anfangsstadien der Entwicklung der Pathologie gerechtfertigt.

Jede Krankheit erfordert eine angemessene Behandlung. Um zu verhindern, dass das Ohrekzem zu einem lebenslangen Problem wird, ist es sehr wichtig, rechtzeitig die Hilfe eines kompetenten Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Erwarte nicht "plötzliche" und plötzliche Selbstheilung. Deine Gesundheit liegt in deinen Händen!

Ekzem des äußeren Ohres: Woher kommt es und wie kann man es überwinden?

loading...

Ekzem des äußeren Ohres ist eine entzündliche Erkrankung. Es tritt auf der Oberfläche der Außenohrhaut auf und manifestiert sich in Form eines kleinen Hautausschlages. Die Krankheit kann sowohl Erwachsene als auch Kinder gleichermaßen betreffen. Ausgebremst Hautausschläge leicht erwerben eine chronische Form. Um dies zu verhindern - wenn die ersten Symptome der Krankheit auf den Arzt hinweisen.

Das Mädchen macht sich Sorgen um das Ohr

Was verursacht die Krankheit?

loading...

Ekzem in den Ohren kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Unter ihnen:

  • allergische Reaktionen auf das Medikament oder Material in Ohrringen, Clips, etc.;
  • Abrieb im Bereich der äußeren Passage, der die Penetration und Vermehrung von Mikroben verursachte;
  • Erkrankungen, die vor dem Hintergrund eines gestörten Stoffwechsels auftreten (Galaktosämie, Diabetes mellitus, gestörter Fettstoffwechsel, etc.);
  • entzündlicher Prozess auf der Haut;
  • Entzündung im Ohr, die von Absonderungen eitriger Natur begleitet wird.

Eruptionen im äußeren Ohr können aufgrund geschwächter Schutzfunktionen des Körpers auftreten.

Bis heute wurde das Ekzem des Ohres nicht bis zum Ende untersucht. Wenn die Hauptursache nicht festgestellt werden konnte, wird die Krankheit meist als idiopathische Form bezeichnet.

Es sollte beachtet werden, dass ein chronisches Ekzem mit zusätzlichen Stresssituationen, emotionaler Überarbeitung, psychischen Störungen und Depressionen einhergeht.

Formen von Ekzem des äußeren Ohres

loading...

Je nach Grad der Erkrankung werden zwei Formen von Ekzemen unterschieden: akute und chronische. Symptome eines Ekzems des äußeren Ohres hängen von der Art der Krankheit ab. Wenn die Krankheit im akuten Stadium die obere Hautschicht des Schalenbereichs betrifft. Der chronische Typ ist durch Entzündungen in allen Hautbereichen gekennzeichnet. Es ist mit dieser Form der Krankheit der Prozess der Verformung der Ohrmuschel.

Schöne Ohrmuschel

Je nach Stadium der Erkrankung wird das Ekzem des äußeren Gehörgangs unterteilt in:

  1. erythematös (es gibt Kondensation und Rötung der Haut im Bereich der externen Passage);
  2. Ausgießen des Stadiums (kleine Pickel erscheinen in Form von Blasen, gefüllt mit transparentem Inhalt, es gibt starkes Jucken und Abblättern);
  3. akutes Moknus-Chaya-Ekzem (gebildete Blasen beginnen zu platzen, Juckreiz hört auf);
  4. Stadium Auftreten von Krusten (Blasen trocknen aus und verwandeln sich in gelblich-bräunliche Krusten, die nach einiger Zeit wegfallen).

Im Stadium des feuchten Ekzems ist es sehr wichtig, die Regeln der Ohrhygiene einzuhalten, da eine Infektion in diesen Bereich eindringen kann.

Das Krustenstadium beginnt 3 Tage nach der Bildung der Blasen. Ärzte raten davon ab, Krusten selbst zu pflücken, da Mikroben wahrscheinlich in den Bereich der Läsion gelangen. Die Haut nach dem Abfallen wird verdichtet, verliert an Elastizität und kann mit Rissen bedeckt werden.

Allgemeine und topische Behandlung

loading...

Die Behandlung von Ekzemen in den Ohren erfolgt nur unter Aufsicht eines Arztes - Dermatologen. Die unabhängige Auswahl der Medikamente kann zu schweren Komplikationen und zum Übergang der Krankheit in eine chronische Form führen. Dieser Zustand ist viel schwieriger zu behandeln. Medikamente der traditionellen Medizin werden nur parallel zur medikamentösen Therapie eingesetzt.

Die Behandlung von Ekzem des äußeren Ohres beginnt mit der Beseitigung der Ursache, die die Krankheit verursacht hat.

Es ist sehr wichtig in Gegenwart einer Krankheit, eine Diät zu halten. Von der Diät für eine Zeit schließen Süßigkeiten, gesalzenes, gebratenes, würziges, geräuchertes und in Dosen abgefülltes Geschirr aus. Die Speisekarte umfasst frisches Gemüse, Obst sowie ballaststoffreiche Lebensmittel (um die Verdauung zu normalisieren).

Wenn die Ursache von Ekzemen der äußeren Passage psychische Störungen sind, wird die Behandlung mit Beruhigungsmitteln durchgeführt. Für diese Zwecke eignet sich Baldrian und Herzgespann.

Die Einnahme von Antihistaminika verringert den Juckreiz, lindert Ödeme und wirkt entzündungshemmend (Tavegil, Suprastin). Einnahme von Medikamenten folgt dem Verlauf (10-14 Tage),

Für die lokale Therapie wird eine Lösung von Furacilin oder Resorcin (1%) verwendet. Die mit dem Produkt getränkte Watte wird auf die betroffene Stelle aufgetragen. Nach dem Verfahren wird die behandelte Fläche getrocknet und mit einer Lösung von Silbernitrat (2%) behandelt. Dann wird ein trockener Turunda oder ein Stück Watte in die Ohrmuschel gelegt. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Tage.

Auch in der Behandlung ist eine Lösung von Calciumchlorid (10%), Natrium-Hyposulfit (30%). Bei Ausschlägen im Bereich der äußeren Passage sind Multivitamine, insbesondere Ascorbinsäure, Vitamin P, Nikotinsäure, Vitamin A, Vitamine der Gruppe B zwingend erforderlich.

Bei der täglichen Spülung des betroffenen Bereichs mit Oxytetracyclin- oder Hydrocortisonspray wird ein feuchtes Ekzem empfohlen.

Bei akuten Ekzemen des Außenohrs werden kalte Lotionen mit Resorcinlösung (1%) oder Bleiwasser empfohlen. Wirksam in der Behandlung der Krankheit Ichthyol Salbe (2-5%), Naphthalin Salbe, Cremes, Salben, Gele mit Corticosteroid-Gehalt.

In der chronischen Form der Krankheit werden keratoplastische Präparate verschrieben (Birken-Teer, Naphthalan-Paste, deren Konzentration allmählich ansteigen sollte).

Bei Ekzemen der äußeren Passage verweigern sie sich schlechten Angewohnheiten (Alkoholkonsum, Rauchen), Allergenexposition usw.

Bei Hautausschlag im Außenohr werden 15-20% Propolis-Extrakt verwendet. Das Mittel hilft, die Abdeckung im Bereich der Ohrmuschel und der externen Passage zu entfernen. Nach Behandlung der Oberfläche wird eine Propolis-Salbe (10%) auf die Haut aufgetragen.

Kartoffelsaft trocknet die gebildeten Blasen und entfernt den serösen Ausfluss.

Kompressen aus Kräuterabkochungen wirken entzündungshemmend und regenerierend. Für diese Zwecke ist eine Kamille, Calendula, String, Millennium geeignet.

Es hilft gegen Ekzeme natürlichen Honig zu bekämpfen, gemischt mit Kartoffelsaft in gleichen Anteilen. In dem Mittel wird das Turundum angefeuchtet und auf das betroffene Gebiet aufgebracht.

Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, ist es notwendig:

  • richtig essen;
  • folgen Sie den Hygienevorschriften;
  • keine Selbstbehandlung durchführen und bei den ersten Ekzemsymptomen den Arzt aufsuchen;
  • mehr, um unter freiem Himmel zu gehen;
  • um nur hypoallergene und natürliche Kosmetika zu kaufen.

Was ist Ekzem in den Ohren und wie man es behandelt

loading...

Ekzem in den Ohren - eine entzündliche Erkrankung, die von absterbenden Hautausschlägen und Juckreiz begleitet ist und die Haut der Ohren und des Gehörgangs betrifft. Es tritt gleichermaßen häufig bei Kindern und Erwachsenen auf. Die Natur kann akut oder chronisch sein.

Ursachen für das Auftreten eines Ohrekzems

loading...

Es ist nicht immer möglich, die genaue Ursache dieser Krankheit festzustellen. Es ist bekannt, dass bei seiner Entwicklung sowohl lokale Faktoren als auch allgemeine Faktoren eine Rolle spielen.

Zu lokalen Reizstoffen, die Ekzeme im Ohr verursachen können, gehören:

  • der Eiterausfluß durch eitrige Otitis;
  • mechanische Schädigung der Haut des Ohres und des Gehörgangs (beim Kämmen oder bei Verletzungen);
  • häufig wiederholte äußere Otitis;
  • allergische Reaktionen auf das Material, aus dem Ohrringe oder Clips gemacht werden.

Zu den allgemeinen Faktoren, die eine Prädisposition für die Entwicklung dieser Krankheit verursachen, gehören:

  • belastete Vererbung (Auftreten eines Ohrekzems bei den nächsten Verwandten);
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe;
  • Beriberi, Anämie;
  • chronischer Stress, Überarbeitung, anhaltende Depression;
  • Prädisposition für allergische und atopische Erkrankungen;
  • häufiger Kontakt mit ätzenden Chemikalien;
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus);
  • Autoimmunkrankheiten;
  • Immunschwächezustände.

Im Falle der genauen Ursache und seiner Beseitigung, wird das Ekzem unabhängig aufgelöst und zeigt sich nicht mehr. Aber in den meisten Situationen wird die Rolle von einer Kombination von Faktoren gespielt, und die Krankheit vollständig zu heilen ist nicht einfach. Daher verläuft der Prozess oft chronisch.

Arten von Ohrekzem

loading...

Abhängig von der Ursache des Auftretens von Ekzemen ist das Ohr in verschiedene Arten unterteilt:

  • wahr (oder idiopathisch);
  • professionell (Kontakt);
  • mikrobielle;
  • abortiv (Ekzematid);
  • seborrhoisch.

An der Stelle der Lokalisation des entzündlichen Prozesses wird das Ekzem des äusserlichen Ohres in 2 Typen geteilt:

  • Ekzem der Ohrmuschel;
  • Ekzem des Gehörgangs.

Je nach Stadium und Art des Verlaufs der ekzematösen Entzündung kann akut oder chronisch, nass oder trocken sein. Das feuchte Ekzem ist durch die Entwicklung von Nässe infolge der Öffnung von Vesikeln mit serösem Inhalt gekennzeichnet. Nach dem Trocknen und der Bildung von Krusten wird der Prozess trocken.

Wie manifestiert sich der ekzematöse Prozess in den Ohren?

loading...

Der klinische Verlauf des Ekzems in den Ohren zeigt für alle Arten ein ähnliches Bild und eine klare Inszenierung.

  1. Im ersten Stadium gibt es eine Rötung der Haut und Schwellungen. Ödeme können eine Verengung des Gehörgangs in unterschiedlichem Ausmaß verursachen, was zu einer merklichen Abnahme des Gehörs führt.
  2. Dann, vor dem Hintergrund des Erythems, gibt es einen Bläschenausschlag von den Blasen mit serösem Inhalt.
  3. Nach einigen Tagen werden die Vesikel geöffnet, und an ihrer Stelle verbleibt die Benetzungsoberfläche mit Tropfen seröser Flüssigkeit.
  4. Nach und nach trocknet die Feuchtigkeit aus und bildet Krusten und Risse. Parallel dazu treten neue Eruptionen aus den Vesikeln auf, die alle die gleichen Stadien durchlaufen. In diesem Zusammenhang zeigt die Untersuchung Elemente, die den verschiedenen Stadien der Krankheit entsprechen. Dieses Phänomen wird als evolutionärer Polymorphismus des Hautausschlags bezeichnet und ist ein klinisches Merkmal dieser Krankheit.

Der Prozess ist am häufigsten verbreitet und fängt die Haut des Gehörgangs, der Ohrmuschel und hinter den Ohren ein. Selten gibt es ein isoliertes Ekzem des äußeren Gehörgangs oder der Ohrmuschel.

Die wahre Form der Krankheit ist durch einen klassischen Verlauf mit ungeklärter Ätiologie gekennzeichnet.

Bei berufsbedingten Ekzemen ist es immer möglich, Patientenkontakte mit ätzenden, reizenden Substanzen herzustellen. Wenn sie eliminiert werden, endet die Krankheit mit vollständiger Genesung, und wenn nicht - der Prozess nimmt einen chronischen Verlauf.

Das mikrobielle Ekzem tritt vor dem Hintergrund einer akuten und chronischen eitrigen Otitis auf. Vor dem Hintergrund einer regelmäßigen Eiterung und Mikrotötung der Haut treten Sekundärinfektionen und eine Entwicklung von ekzematösen Entzündungen in der Haut des Ohres und des Gehörgangs auf. Der Grund für diesen Prozess kann nicht nur eine bakterielle Infektion, sondern auch eine Pilzinfektion sein. Dann entwickelt sich eine Unterart des mikrobiellen Ekzems - eine Pilzform der Krankheit.

Der einfachste Typ dieser Pathologie ist die folgende Art von Ekzem - abortive Form oder Ekzematid. Diese Variante ist durch eine begrenzte Entzündung in Form eines kleinen Flecks (bis zu 2-3 cm im Durchmesser) gekennzeichnet. Es wird begleitet von Abschuppung und Jucken, oft ohne Benetzungsstadium. Es kann mehrere solcher Zentren geben. Es entwickelt sich hauptsächlich bei Kindern vor dem Hintergrund von Halsschmerzen oder häufigen ARVI.

Isoliertes seborrhoisches Ekzem der Ohren ist selten. Meist ist diese Form weit verbreitet: Der Prozess betrifft die Kopfhaut, die Stirnhaut und betrifft die Ohren und die Haut hinter den Ohren. Ein Merkmal dieses Typs ist die Bildung von fettigen Schuppen eines gelben Farbtons ohne helle Manifestationen des Benetzungsprozesses.

Diagnose von Ekzem der Ohren

loading...

Bei ekzematosnyj der Prozess in den Ohren, sowie bei den Ekzemen anderer Lokalisationen, basiert die Diagnose auf dem Krankenbild und den Besonderheiten der Anamnese. Diese Krankheit ist durch das Auftreten von polymorphem Hautausschlag vor dem Hintergrund von Erythem, starkem Juckreiz und verschiedenen Dermatosen allergischer Natur in der Vergangenheit gekennzeichnet. Es ist extrem selten, die Diagnose zu klären, erfordert eine Biopsie und die betroffene Hautstelle. In den meisten Fällen verursacht Ekzem keine diagnostischen Probleme.

Behandlung von Ekzemen in den Ohren

loading...

Die Behandlung von Ekzemen von jedem Ort sollte von einem Dermatologen durchgeführt werden. Wenn neben den Hauterscheinungen auch das Hörvermögen abnimmt, muss zusätzlich ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO-Arzt) hinzugezogen werden. Die unabhängige Auswahl der Präparate droht mit Komplikationen und Chronisierung des Prozesses.

Bevor Sie mit der Behandlung von Ekzemen beginnen, sollten Sie versuchen, die Ursache dafür zu finden. Seine Eliminierung ermöglicht in der Therapie maximale Wirksamkeit zu erreichen und Rückfällen vorzubeugen.

Die Behandlungsregime für die Behandlung von Ekzemen in den Ohren unterscheiden sich praktisch nicht von den Behandlungsmethoden für andere Lokalisationen der Krankheit. Dazu gehören:

  • ein Kurs von Antihistaminika zur Verringerung von Juckreiz und allergischen Manifestationen der Krankheit (Fenistil, Suprastin, Claritin, Zodak, Zirtek und andere);
  • intravenöse Infusionen von Natriumthiosulfat zur Desensibilisierung des Körpers;
  • intramuskuläre Injektionen von Vitaminpräparaten (Gruppe B, Nikotinsäure, Ascorbinsäure, Vitamin P und A);
  • Beruhigungsmittel, um den Stressfaktor zu lindern und den Schlaf zu verbessern;
  • Physiotherapie (UHF, Ultraviolettbestrahlung, Elektroschlaf, Röntgentherapie, Lasertherapie);
  • lokale Behandlung.

Merkmale der lokalen Therapie hängen vom Stadium der Krankheit ab.

Wenn feuchter Prozess betroffener Bereich mit antiseptischen Lösungen behandelt (Rivanol, Resorcinol, Furatsilinom) und nach dem Auftragen mit kalten Lotionen Trocknen trocknet Mittel (Borsäure, Silbernitrat oder Zink mit einem Gehalt an Talkum). Zur Verringerung der Entzündung und Juckreiz reduzieren Creme und Salben verwendet werden, mit Kortikosteroiden (Triderm, Elokim Celestoderm, Lorinden, flutsinar und andere). In der Nacht und während der Verabschiedung von Wasserprozeduren ist der Gehörgang locker mit trockenen Ohr-Ohrmuscheln getupft.

Nach Beendigung tränken Krusten mit pflanzlichen und mineralischen Ölen, Petrolatum, Öl, Wasser und Wasser-Alkohol-Maische, Pasten und Cremes Kühlmittel zu erweichen und entfernen (Menthol, naphthalane, Schwefel, Ichthyol, Teer und andere.).

Im chronischen Prozess werden bei starker Infiltration und Verdichtung der Haut keratoplastische Salben (mit Naphthalan, Teer und Ichthyol) verwendet.

Bei der Behandlung von mikrobiellen Ekzemen werden zusätzlich Antibiotika topisch in Form von Salben und Cremes oder innen je nach Schweregrad des Prozesses verschrieben. Im Falle einer Pilzinfektion der Haut werden dementsprechend Antimykotika verschrieben.

Lotion „Ekural“, Salicyl-, Bor- oder Schwefelsäure, Salbe, Creme Ketoconazol, Diprosalik andere Lösung - zur Behandlung von seborrhoischen Ekzemen wird antiseborrhoische Mittel verwendet.

Für eine schnellere und effektivere Behandlung müssen Sie eine Diät einhalten. Es ist notwendig, gebratenes, fettes, geräuchertes, süßes vollständig zu eliminieren und dem täglichen Menü mehr frisches Obst und Gemüse hinzuzufügen. Trinkregime sollte Verbrauch von mindestens eineinhalb oder zwei Liter Flüssigkeit pro Tag umfassen.

Prävention von Rezidiven von chronischen Ekzemen

loading...

Chronische Ekzeme in den Ohren können sich manchmal verschlimmern. Um einen Rückfall der Krankheit zu verhindern, ist es notwendig:

  • sich an die richtige Ernährung halten;
  • Nehmen Sie Multivitamine im Herbst und Frühling;
  • befolgen Sie sorgfältig die Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Sport treiben, mehr frische Luft genießen;
  • Verwenden Sie Naturkosmetika mit hypoallergener Zusammensetzung;
  • Zeit zur Behandlung chronischer Erkrankungen, insbesondere des Hörorgans;
  • Wenn die ersten Symptome einer Exazerbation sofort ärztliche Hilfe suchen.

Ekzem der Ohren - die Krankheit ist viel ernster als es auf den ersten Blick scheinen mag. Es bringt nicht nur eine Menge Unannehmlichkeiten für Patienten, sondern auch stark beeinflusst ihren emotionalen Zustand, da die Kruste aufgesprengt und Nässe der Haut werden von den meisten Menschen als ernsthafter ästhetischen Nachteil empfunden. Solche Patienten wenden sich oft an sich selbst in, sollte der Kontakt, aus Angst, auf einem zufälligen Foto an öffentlichen Orten zu bekommen. Häufige Exazerbationen ekzematös Prozess führt oft zu der Entwicklung einer langen Depression, die nur den Prozess verschärft. Daher ist es wichtig, die Rückfall Präventionsmaßnahme und fragen Sie Ihren Arzt bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu beobachten. Kompetente Therapie und Kontrolle helfen, diese unangenehme Krankheit für immer loszuwerden.

Ekzem des Ohres - die Hauptursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

loading...

Die Krankheit wird bei Patienten aller Altersgruppen diagnostiziert, bei Kindern und Erwachsenen kann sich der Krankheitsverlauf jedoch deutlich unterscheiden. In den meisten Fällen sind Heranwachsende und Schulkinder an einer Benetzungsform der Krankheit erkrankt. Es ist durch Hautausschläge mit der Freisetzung von Exsudat auf der Haut gekennzeichnet. Trockenes Ohr Ekzem ist häufiger bei Männern und Frauen älter als 25 Jahre bestätigt. Es wird von starkem Peeling, Juckreiz begleitet. Die gestartete Krankheit kann leicht in eine chronische Form geraten.

Ohrekzeme können bei Menschen jeden Alters und Geschlechts auftreten. Die Krankheit erfordert eine obligatorische Behandlung ab den ersten Tagen

Was kann Beschwerden verursachen: die Hauptursachen für Dermatosen an den Ohren

loading...

Neben anderen Arten von Dermatosen treten Ekzeme am Ohr aus nicht vollständig verstandenen Gründen auf. In der Zwischenzeit verlassen sich Ärzte bei der Diagnose und Verschreibung von Therapien auf einige der wahrscheinlichsten Annahmen.

In Übereinstimmung damit kann Ohrekzem als eine Konsequenz betrachtet werden:

  • allergische Reaktion auf Medikamente, synthetisches Material in Ornamenten (Clips, Ohrringe) sowie Essen;
  • Anheften einer bakteriellen Infektion als Folge eines Kratzers oder Abriebs an der Epidermis des äußeren Gehörgangs;
  • Krankheiten, die durch Stoffwechselstörungen verursacht werden (einschließlich Diabetes mellitus);
  • Manifestationen von Herpes.

Die oben genannten Faktoren sind in der Tat günstige Bedingungen für die Entwicklung der Krankheit. Das primäre Ekzem der Ohrmuschel tritt jedoch nur auf, wenn die Immunkräfte des Körpers eine signifikante Fehlfunktion hervorrufen.

Bei der chronischen Form der dermatologischen Pathologie ist der Auslösemechanismus meist psychosomatisch:

  • nervöse Störungen,
  • Depression;
  • Stress;
  • emotionale Erschöpfung und Müdigkeit.

Merkmale der Hauterkrankung an den Ohren

loading...

Die ersten Symptome eines Ekzems des äußeren Ohres können leicht erkannt werden. Im allgemeinen unterscheiden sie sich praktisch nicht von den Anzeichen einer feuchten oder trockenen Art von Dermatosen an irgendeinem anderen Körperteil.

Im Anfangsstadium der Krankheit können Sie solche Manifestationen sehen:

  • schwere Rötung;
  • Verdickung der Epidermis auf der Ohrmuschel;
  • Einengung des Gehörgangs;
  • Non-Stop-lindernden Juckreiz;
  • Bläschenausschläge in Form von Vesikeln mit serösem Sekret.

In der Regel wird das Ekzem des Ohres komplex behandelt, der Schwerpunkt liegt jedoch auf der Beseitigung der Symptome. Insbesondere ist das erste, worauf die Therapie gerichtet ist, den Juckreiz loszuwerden. Die Kämme, die ihm auf der Haut zugefügt werden, dienen als günstige Voraussetzung für die Vermehrung der mikrobiellen Flora. Die häufigste Komplikation im Falle einer bakteriellen Infektion ist eine diffuse oder eingeschränkte Otitis externa.

Um zu verstehen, dass die Krankheit den langdauernden Charakter angenommen hat, ist es mit solchen Zeichen möglich:

  • Durch die Verdickung der Epidermis der Schale kommt es zu einer merklichen Einengung des Gehörgangsraumes.
  • Mocclissionen und Fissuren werden näher und näher zum äußeren Gang des Ohres geformt.
  • Es gibt einen Prozess der Verformung der Ohrmuscheln.
  • Am häufigsten manifestiert sich die Krankheit in der kalten Jahreszeit.

Symptome von Ohrekzemen in verschiedenen Stadien der Krankheit

Das Ekzem des äußeren Ohres verläuft, wie bereits erwähnt, in Etappen. Die Stadien der Krankheit sind üblicherweise unterteilt in:

  1. Erythemat - es ist durch Verdichtung und Hyperämie der Haut der Ohrmuscheln gekennzeichnet.
  2. Papulosisch-vesikuläres Stadium, das durch Hautausschläge in Form kleiner Blasenpickel, gefüllt mit einer klaren Flüssigkeit, gekennzeichnet ist. In diesem Stadium des Ekzems des Gehörgangs leiden die Patienten unter starkem Juckreiz.
  3. Die Benetzungsphase der Dermatose - während dieser Periode platzen Blasen, und der Juckreiz verschwindet allmählich.
  4. Die Bildung von Krusten zeigt den Beginn des Heilungsprozesses an. Grau-gelbe Trocknungsbereiche werden bald verschwinden, und an ihrer Stelle wird eine aktualisierte Epidermis sein.

Ekzem an den Ohren ist sehr juckend, und während des Auftretens von Krusten ist es extrem wichtig, die Wunden nicht abzuwischen. Die Eintrittswahrscheinlichkeit pathogener Mikroorganismen in die Wunden ist ebenfalls groß, da die Haut, die ihre Elastizität verloren hat, oft mit Rissen bedeckt ist.

Grundprinzipien der medikamentösen Therapie der Dermatose an den Ohren

Die Behandlung von Ekzem der Gehörgänge wird von einem Arzt vorgeschrieben, er muss auch die Dynamik der Genesung beobachten. Das Ergebnis der Selbstfürsorge als sorglose Haltung gegenüber der eigenen Gesundheit kann der Übergang der Krankheit in eine chronische Form sein. In diesem Fall wird es unmöglich sein, die Krankheit loszuwerden. Zur gleichen Zeit machen therapeutische Maßnahmen keinen Sinn, wenn man die präventiven Aspekte der Vorbeugung der Krankheit oder des Rückfalls nicht beachtet.

Zuallererst besteht die Aufgabe von Spezialisten darin, den Anreizfaktor zu beseitigen. Ein Ekzem der Gehörgänge resultiert häufig aus der Nichteinhaltung der Prinzipien der hypoallergenen Ernährung. Die häufigsten Nahrungsmittelallergene in Form von Honig, Schokolade, Nüssen und Zitrusfrüchten müssen unbedingt für die gesamte Behandlungsdauer beseitigt werden.

Von großer Bedeutung ist der Ausschluss von der Ernährung und anderen schädlichen Produkten:

  • geräucherte Produkte;
  • salzige und scharfe Gerichte;
  • fettige und frittierte Speisen;
  • Süßigkeiten;
  • Dosen- und marinierte Produkte;
  • Fast Food;
  • kohlensäurehaltige süße Getränke sowie Kaffee und Alkohol.

Ein vollständiger Ersatz der obigen Liste von Produkten mit Ekzem der Ohren sollte als frisches Gemüse, Früchte, Vollkornprodukte, proteinhaltige und fermentierte Milchprodukte betrachtet werden. Von den Getränken sollten mineralische stille Wasser, Kompotte aus getrockneten Früchten und grüner Tee ohne Geschmacksstoffe bevorzugt werden.

Um schnell positive Ergebnisse zu erhalten, sollte die Behandlung der Ohrmuschel-Ektomie aus mehreren Positionen bestehen:

  • medizinischer Kurs;
  • Volkstherapie.

Bevor der Behandlungsverlauf selbst beschrieben wird, lohnt es sich, ein paar Worte zu den Besonderheiten der Vorbereitung der betroffenen Gebiete auf therapeutische Verfahren zu geben. Damit äußere Medikamente in die tiefsten Schichten der Epidermis eindringen können, werden die ekzematösen Manifestationen auf der Haut der Gehörgänge und Schalen in der Regel vorgeschmiert:

  1. Bei trockener Form der Krankheit wird empfohlen, Pflanzenöl oder Vaseline zu verwenden.
  2. Feuchte Bereiche werden mit Hydrocortison oder Oxytetracyclin besprüht.

Wie ist die lokale Behandlung mit Eurischem Ekzem?

Vor jedem Eingriff können die betroffenen Bereiche mit Boralkohol abgewischt werden. Dies wird es möglich machen, die Stellen zu dekontaminieren, die in Mikroben eindringen können, und die Zucht schädlicher Mikroorganismen zu töten. Um Ekzeme an den Ohren zu behandeln, wird Dermatologen empfohlen, mit der Behandlung mit einer Lösung von Furacilin oder 1% Resorcin zu beginnen. Baumwollschwamm wird in eine vorbereitete Zubereitung getränkt und auf die erythematösen Oberflächen aufgetragen. Am Ende des Verfahrens ist es notwendig, den erkrankten Bereich zu trocknen und ein Stück Watte in den äußeren Durchgang zu legen. Die Behandlung mit diesen Medikamenten dauert etwa 3 Tage bei normalem Krankheitsverlauf und ohne ernsthafte Komplikationen.

Bei einer trockenen Art von Dermatose auf den Peelingsorten Salben oder Cremes auftragen, die nur von einem qualifizierten Arzt verordnet werden sollten. Die Richtung ihrer Wirkung ist es, die Gefäße der Epidermis zu verengen, Juckreiz zu entfernen und antibakterielle, antimykotische Wirkung bereitzustellen. Darüber hinaus bewältigen einige topische Medikamente oft die Aufgabe, die Haut zu befeuchten und Entzündungen zu lindern.

Als wirksam gelten Ichthyol- und Naphthalinsalben, Creme mit Birken-Teer in der Zusammensetzung. Die Dauer ihrer Anwendung erreicht oft 20-30 Tage, deshalb werden solche Medikamente am häufigsten für eine rezidivierende Form der Krankheit empfohlen. Akutes Ekzem in den Ohren im Falle einer ineffektiven Anwendung von nicht-hormonellen Salben erfordert starke externe Corticosteroid-Medikamente.

Die populärste Option, über deren Wirksamkeit die Meinungen der Mehrheit der Experten übereinstimmen, sind:

  • Hydrocortison-Hormon-Salbe;
  • Lorinden;
  • Flucinar;
  • Celestoderm.

Wenn bakterielle oder Pilzinfektionen an Läsionen auf der Haut anhaften, sollte die Behandlung von Ekzem der Ohren mit geeigneten antimikrobiellen Mitteln ergänzt werden. Parallel dazu ist es notwendig, Zinkoxid, Talk oder andere pharmazeutische Mittel zum Trocknen der Benetzungen zu verwenden.

Innere Medizin Therapie

Lokale Therapie eines Ohrekzems in einer vorteilhaften Anzahl von Fällen wird mit Tropfern von Calciumchlorid, Natriumhyposulfit für die schnelle Entfernung von Allergenen aus dem Körper und seiner Reinigung ergänzt. Dies wird auch den hohen Grad der Symptomatik reduzieren.

Hilfe bei der Lösung des Problems der Antihistaminika gibt es in Form von Tropfen oder Tabletten:

Fenistil Tropfen sind ein gutes Antihistaminikum bei der Behandlung von Ekzem des Ohres

  • Clarotadin;
  • Ebastin;
  • Suprastin;
  • Clemastin;
  • Zodak.

Wie andere Krankheiten, die durch geschwächte Immunität provoziert werden, benötigt das Ohrekzem eine kompetente Vitaminisierung des Körpers. Besonders wichtig ist die Einnahme von ausreichenden Mengen an Fischöl, Vitamin E, Gruppen von essentiellen Fettaminosäuren. In Fällen, in denen ein Ekzem des Gehörgangs eher mit einer psychosomatischen Störung assoziiert ist, schreiben die Dermatologen den Patienten sedierende Medikamente vor. Insbesondere:

Wenn das Ekzem des Ohres mit nervösem Boden verbunden ist, verschreiben Ärzte gute Beruhigungsmittel, zum Beispiel Tabletten Afobazol

  • Atarax;
  • Sedaten;
  • Neues Passit.

Folk Methoden zur Behandlung von Dermatose des Ohres und des Gehörgangs

Trotz der Tatsache, dass Dermatologen traditionelle Behandlungsmethoden passiv behandeln, zeigen die Meinungen einer beeindruckenden Anzahl von Fachleuten das Gegenteil. In den meisten Fällen helfen natürliche Heilmittel wirklich, die Symptome der Krankheit zu stoppen und stoppen im Allgemeinen seine Entwicklung, aber nur, wenn sie in einem frühen Stadium der Hautpathologie verwendet werden.

Mit Blick auf den Internet-Raum, und unter Berücksichtigung der Benutzer-Feedback auf die Behandlung von Ekzem der Ohren, können Sie mehrere der effektivsten und beliebtesten Rezepte identifizieren:

  • Auszug aus Propolis. Sie können es in der Apotheke kaufen, hauptsächlich für Hautausschläge des äußeren Ohres und Verengung des Gehörgangs.

Bei Hautausschlägen des Ohres und einer Verengung des Gehörgangs wird oft Propolis-Extrakt verschrieben. Vor dem Gebrauch einen Arzt aufsuchen

  • Kartoffel-Honig-Brei. Es wird wie folgt zubereitet: 1 EL. l. Honig, es dauert 2 EL. l. Kartoffel, gerieben. Beide Komponenten werden gemischt und auf die Haut der Ohrmuscheln aufgetragen. Das Produkt kann etwa 30 Minuten dauern, danach muss es mit warmem Wasser abgewaschen werden.
  • Kräuter-Dekokt. Die Zusammensetzung einer solchen Zubereitung aus Ekzemen umfasst die beliebtesten pflanzlichen Komponenten (alternierend, Schafgarbe, Kamille), die in anderen Rezepten der Volksmedizin nicht schwer zu erfüllen sind. Im gleichen Verhältnis sollten gemischte Pflanzensammlungen (1 EL) und 2 Tassen kochendes Wasser, 30 Minuten unter dem Deckel stehen gelassen werden. Auf 100 ml pro Tag vor der Mahlzeit die Brühe trinken, aber mit ihrer Hilfe ist es möglich, Lotionen zu machen.
  • Kohlsaft ist auch nützlich bei der Behandlung eines Ohrekzems. Er trocknet die Haut im Benetzungsstadium und lindert die Entzündung.
  • Pflanzliche Öle - eine der einfachsten Möglichkeiten, den Juckreiz zu beruhigen und die Prozesse der Epidermisreparatur zu starten. Sanddorn, Mandel und Olive gelten als die nützlichsten für die Haut, was bedeutet, dass sie einfach die ekzematösen Stellen schmieren müssen. Sie können dies mehrmals im Laufe des Tages tun.

Um Komplikationen zu vermeiden, die durch individuelle Intoleranz zu diesem oder jenem Volksheilmittel verursacht werden, ist es ratsam, einen Dermatologen zu konsultieren. Ekzem des Ohres bringt viel Unbehagen, aber die Krankheit - kein Satz, mit rechtzeitiger Behandlung, um es loszuwerden, kann ein für allemal sein.

Fragen und Antworten

Deine Frage: Was ist der Unterschied zwischen der Behandlung von Ekzemen in den Ohren von der Therapie der Dermatose in anderen Teilen des Körpers?

Antwort: Es gibt praktisch keine grundlegenden Unterschiede zwischen den therapeutischen Taktiken bei Ekzem der Ohrmuschel, äußerem Gehörgang und Ekzem der Hände, Füße, Gesicht. Unabhängig von der Lokalisierung von schmerzhaften Hautausschlägen ist es notwendig, allgemeine Desensibilisierung des Körpers zu erreichen, Entzündungen zu entfernen und den Juckreiz zu beseitigen. In den meisten Fällen werden die gleichen Drogen der inneren und äußeren Handlung verwendet.

Deine Frage: Warum verursacht das Ohrekzem dem Patienten Unbehagen? Gibt es irgendwelche Besonderheiten dieser Krankheit?

AntwortNeben den "normalen" Symptomen der Dermatose in Form von Juckreiz, Schwellungen, Rötungen etc. bereitet die Erkrankung den Hörgeräteträgern viele Probleme. Deshalb ist es wichtig, in kürzester Zeit die ersten Manifestationen der Krankheit zu stoppen.

Deine Frage: Was sind die starken Medikamente zur Behandlung von Ekzemen der Ohrmuscheln?

Antwort: Im komplexen Krankheitsverlauf sowie in fortgeschrittenen Stadien können einem Arzt für eine vollwertige medizinische Behandlung hormonelle und antibakterielle Medikamente verschrieben werden. Das Schema ihrer Aufnahme wird ausschließlich vom Arzt genehmigt.

Wenn Sie einen Fehler im Text finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Markieren Sie dazu einfach den Text mit einem Fehler und klicken Sie auf Umschalt + Eingabetaste oder einfach klick hier. Herzlichen Dank!

Danke, dass Sie uns über den Fehler informiert haben. In naher Zukunft werden wir alles reparieren und die Seite wird noch besser werden!

Ekzem in den Ohren: provozierende Faktoren der Krankheit, Sorten, Behandlung und Prognose

Das Ekzem des Ohres ist eine entzündliche Erkrankung. Erscheint normalerweise auf der obersten Ebene in Form eines Ausschlags. Die Krankheit wird bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beobachtet. Ziemlich oft wird die Krankheit chronisch. Deshalb ist es wichtig, bei den ersten Anzeichen einer Erkrankung eine ärztliche Beratung zu bekommen.

Ätiologie der Krankheit

Die Voraussetzungen für den Ausbruch der Krankheit sind allgemeine Beschwerden - Diabetes mellitus, Rachitis, Gicht. Akutes Ekzem betrifft oft die oberste Hautschicht. Aber mit der Zeit könnte es einen Übergang zu einer chronischen Form geben.

Symptome von Ohrekzem

Ursachen

Ekzem tritt aus verschiedenen Gründen auf. Zum Beispiel kann sein Aussehen auf das Austreten von eitrigem Inhalt aus dem Ohr oder das Auftreten von Abnutzungserscheinungen bei Verwendung spezieller Kleidung zurückzuführen sein. Voraussetzung ist der Kontakt mit verschiedenen Reizstoffen.

Häufige Ursachen sind endokrine Drüsenerkrankungen, verschiedene psychogene und neurogene Faktoren sowie allergische Manifestationen. Die Gründe dafür sind:

Symptome

Ekzem des Ohres ist akut und chronisch. Die erste Art betrifft hauptsächlich nur die äußere Schicht der Haut des Lappens oder des Gehörgangs. Bei chronischen Läsionen sind alle Schichten beteiligt. Die Symptome hängen vom Stadium der Erkrankung ab.

  • Erythematöser Zustand. Eine Person kann die Rötung und Enge der Haut sehen. Oft an der Stelle des Kontakts mit dem Reiz.
  • Hautausschläge. Kleine Bläschen erscheinen. Das Hauptsymptom ist ein starker Juckreiz, der es Ihnen nicht einmal erlaubt zu schlafen.
  • Das Stadium der Benetzung. Die Vesikel sind geöffnet, so dass der Juckreiz nachlässt.
  • Bildung von Krusten. Tritt nach etwa 2-3 Tagen auf. Nach einer Weile fallen die Krusten ab. Unter ihnen ist eine modifizierte Haut, vielleicht mit kleinen Rissen.

Die Diagnose basiert auf Anamnese und beschriebenen Symptomen.

Es gibt vier Arten der Krankheit:

Abortiv

Für diese Form sind mehrere, manchmal einzelne, juckende, schuppige Flecken charakteristisch. Sie können oval oder rund sein. Wenn der Fleck irritiert wird, beginnt er zu moosig zu werden. Hautausschläge können mit Angina, Atemwegserkrankungen auftreten. Bei Kindern zeigt sich diese Form mit stärker ausgeprägter Exsudation und starkem Juckreiz.

Stimmt

In einer akuten Phase erscheinen Mikrovesikel. Sie öffnen sich schnell und bilden eine große Anzahl kleiner Erosionen. Allmählich trocknen einige der Vesikel aus, ohne sich zu öffnen. Dies führt zur Bildung von Krusten und neuen Blasen. Daher können wir sagen, dass das wahre Ekzem durch die Polymorphie der Hautausschläge gekennzeichnet ist. Auf einer Hautseite können Sie mehrere verschiedene Elemente gleichzeitig treffen.

Professionell

Diese Art wird normalerweise mit Ohrkontakt mit Substanzen am Arbeitsplatz in Verbindung gebracht. Im Laufe der Zeit kann sich unter dem Einfluss verschiedener Faktoren eine Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Substanzen entwickeln. Manchmal wird diese Sorte Kontakt genannt. Berufliche Ekzeme entwickeln sich oft bei Erwachsenen, deren Arbeit mit der Interaktion mit verschiedenen chemischen Reagenzien zusammenhängt.

Der mikrobielle

Es scheint für den Fall, dass Patienten ständig ihre Eruptionen durchkämmen und eine mikrobielle Infektion tragen. Dies verursacht sekundäre eitrige Entzündung. Daher ist es für jede Manifestation des Ekzems des Ohres wichtig, nicht zu kämmen, sondern auch die Hygiene zu beachten.

Arten von Ekzemen auf dem Foto

Diagnose

Die Diagnose basiert auf Anamnese und klinischen Symptomen. Die akute Form der Krankheit muss unterschieden werden von:

  • Erysipel,
  • diffuse externe Mittelohrentzündung,
  • Pilzläsionen.

Im ersten Fall gibt es keinen Juckreiz, aber beim Abtasten der betroffenen Stelle treten starke Schmerzen auf. Otitis wird von Hyperämie und Infiltration begleitet.

Klinisches Bild

Für Ekzeme ist eine charakteristische Manifestation Rötung, Verdickung der Haut, das Auftreten von Krusten und Peeling. Das Hauptmerkmal sind auch die zahlreichen Bläschen, die sich in seröse Wunden verwandeln. Sie bilden Krusten oder nasse Foci. Die akute Form ist durch ausgeprägtes Erythem, Schwellung der Gewebe gekennzeichnet.

Juckreiz in den Ohren ist eines der Symptome von Ekzemen. Mehr dazu in unserem Video:

Notwendige Analysen und andere Methoden

Grundsätzlich kann ein Arzt ein Krankheitsbild diagnostizieren. Die Arbeit von Organen und Systemen wird notwendigerweise überprüft, weil ihre Krankheiten zu solcher Pathologie führen können. Die Diagnose wird mit mikrobiologischen Methoden durchgeführt. Mit einem Abstrich in einem Labor können Sie Krankheitserreger identifizieren und ihre Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Drogen bestimmen.

Behandlung von Ekzemen in den Ohren

Bei Ekzemen ist es notwendig, regelmäßig die Toilette des Ohres zu halten, um mit der Haut fertig zu werden, um die Anheftung einer bakteriellen Infektion zu verhindern. Die Behandlung hängt vom Stadium der Erkrankung ab. Bei feuchten Wunden ist eine tägliche Behandlung mit Hydrocortison oder Oxytetracyclin erforderlich.

Zur Behandlung von Peeling werden entzündungshemmende Salben verwendet, die vasokonstriktorische und juckreizstillende Wirkung haben. Sie werden 2 mal täglich für mindestens 3-4 Wochen angewendet.

Wenn es eine Kruste gibt, dann werden sie zuerst mit Hilfe von Pflanzenöl oder Petroleumgelee weich gemacht. Danach werden entzündungshemmende und antibakterielle Salben aufgetragen.

Medikationstherapie

Um einen schnellen therapeutischen Effekt zu erzielen, kann ein Arzt einen Verlauf der systemischen Aktion vorschreiben. Dafür:

  • setzen Sie Nyxe von Calciumgluconat oder Calciumchlorid,
  • wird Natriumthiosulfat eingeführt,
  • antiallergische Behandlung mit Suprastin, Tavegil wird verschrieben.

In einigen Situationen werden Glukokortikosteroide verordnet. Die Immunität wird mit Hilfe von Vitamintherapie und Biostimulatoren unterstützt.

Volksheilmittel

Wenn Ausschläge gut hilft 15-20% Propolis-Extrakt. Nach dieser Behandlung wird eine Propolis-Salbe von oben aufgetragen. Wenn Sie die Blasen trocknen müssen, dann verwenden Sie Kartoffelsaft. Zusätzlich können Sie Folgendes verwenden:

  1. Kompressen aus Kräutersud. Sie wirken entzündungshemmend und regenerierend.
  2. Karottensaft. Besitzt heilende Eigenschaften.
  3. Tinktur aus Walnussschale.

Letzteres wird wie folgt vorbereitet: Die ungereifte Walnuss wird genommen. Die Schale wird gründlich zerkleinert und mit Wodka gefüllt. Bestand solche sieben sieben Tage. Dann wird die Tinktur gefiltert, bis sie in der gleichen Menge Propolis zugegeben wird.

Über die Behandlung von Ekzemen und anderen Krankheiten auf einfache Weise in unserem Video:

Mögliche Komplikationen

Das Ohrekzem ohne Behandlung kann chronisch werden. In diesem Fall dauert die Remission nur kurze Zeit. Bei bakterieller Infektion können eitrige Läsionen auftreten. Dann ohne antibakterielle Salben verbinden kann nicht tun. Es ist auch möglich, die Infektion auf andere Bereiche der Dermis zu verteilen.

Prognose

Für das Leben ist die Prognose günstig. Die Erholung hängt von den Gründen ab, die zu einer Veränderung der Haut geführt haben. Wenn die Ursache rechtzeitig beseitigt ist, um die Behandlung zu beginnen, dann ist es möglich, schützende und homöostatische Eigenschaften wiederherzustellen.

Prävention

Die wichtigste Methode der Prävention ist die Beseitigung gemeinsamer Ursachen. Sie sollten sich nicht viel Sorgen machen, Sie müssen Vitamine trinken und sich vor allergischen Reaktionen schützen. Es wird empfohlen, die Ohrmuschel und den äußeren Gehörgang gründlich zu reinigen. Mit der Entwicklung von Infektionskrankheiten, rechtzeitige Behandlung wird dazu beitragen, das Auftreten von Ekzem des Ohres zu vermeiden.