Search

Ekzem am Körper: Symptome und Behandlung

Ekzem am Körper ist eine chronische allergische Hauterkrankung, die sich durch eine Vielzahl von juckenden Hautausschlägen manifestiert. Es ist gekennzeichnet durch Perioden von ständigen Exazerbationen und Verbesserungen, die vor dem Hintergrund einer polyvalenten Sensibilisierung des Körpers stattfinden.

Inhalt

loading...

Ursachen und provozierende Faktoren

loading...

Exogene Faktoren nehmen an der Entwicklung von Ekzemen teil:

  • Nahrungsmittelprodukte.
  • Medizinische Präparate.
  • Bakterielle Allergene.
  • Chemikalien.

Und auch endogene Faktoren:

  • Erbliche Veranlagung.
  • Foci der chronischen Infektion.
  • Hormonelles Versagen.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Funktionsstörungen des zentralen und autonomen Nervensystems.

Unter dem Einfluss von ähnlichen Ursachen in der Haut beginnt einen entzündlichen Prozess zu entwickeln, die durch das Auftreten von Bläschen, Blasen, rote juckende Flecken, Erosion und andere verschiedene Veränderungen in der Haut begleitet wird, mit dem ästhetischen Aussehen Beschwerden des Patienten und Unzufriedenheit zu liefern.

Die Phasen der Exazerbation dieser chronischen Krankheit sind mit psychoemotionalen Stress, Ungenauigkeiten in der Ernährung, Kontakt mit chemischen Allergenen und anderen Faktoren verbunden. Dann wird die Phase der klinischen Besserung durch eine Phase der klinischen Besserung ersetzt, aber nach einer Weile wiederholt sich das Verfahren selbst und kann durch die Hinzufügung einer Sekundärinfektion oder Herpes kompliziert werden.

Klassifikation und klinisches Bild der Krankheit

loading...

Es gibt mehrere Hauptvarianten von Ekzemen:

Wahres Ekzem

Die Krankheit entwickelt sich schnell, unabhängig von Alter oder Geschlecht und verläuft mit ständigen Exazerbationen. In der Akutphase äußern sich die Symptome von Ekzemen am Körper durch kleine Hautausschläge und Blasen auf der geschwollenen geröteten Haut. Allmählich werden diese Vesikel geöffnet und stellen die Erosionen frei, die Exsudat absondern (feuchtes Ekzem). Im Laufe der Zeit nimmt die Anzahl der Blasen ab, und die Erosion beginnt mit der Bildung von Krusten und Schuppen zu trocknen. Ein solcher Prozess kann lange dauern und ist durch die Existenz verschiedener Elemente auf der Haut gekennzeichnet: Bläschen, Erosionen, Krusten, Schuppen, die sich mit gesunden Hautbereichen abwechseln.

Im chronischen Stadium sieht die Haut ödematös und gerötet aus, sie flockt und an einigen Stellen treten Risse auf.

Die Krankheit verläuft in der Regel mit der Niederlage der symmetrischen Teile des Körpers, die zu jucken beginnen.

Eine der Varianten des echten Ekzems ist das Ekzem des Ekzems, das sich an den Füßen, den Seitenflächen der Finger und der Handflächen befindet. Diese Form manifestiert sich in kleinen, eigenartigen Blasen und Rötungen, die kaum auffallen, da die Haut in solchen Zonen rauer ist.

Mikrobielles Ekzem

Der Prozess entwickelt, wenn eine sekundäre bakterielle oder Pilzinfektionen Anbringen Außerdem ist diese Art von Ekzemen auf Hintergrundbereichen der Haut oder verletzten Patienten auftritt und Lymphostase trophischen Erkrankungen, wie Diabetes, Fettleibigkeit, varicosity et al.

Die Läsionen sind asymmetrisch angeordnet und werden durch leuchtend rote Flecken gereizter Haut dargestellt, die mit Krusten bedeckt sind. Nach dem Entfernen der Krusten werden Erosionen freigelegt, die das Exsudat in großen Mengen freisetzen.

Eine Variante dieser Krankheitsform ist münzartiges Ekzem. Die abgerundeten Taschen mit Schuppen, Blasen und anderen Elementen des Ausschlags scharf von gesunder Haut und haben eine bläuliche Färbung, in der Regel auf dem Rücken der Hände und Streck Gliedmaßen entfernt.

Münzähnliches (nummuläres) Ekzem

Seborrhoisches Ekzem

Bei der Entwicklung der Krankheit spielen neuroendokrine Störungen eine Rolle. Staphylokokken, Candida-Pilze und hefeartige Pilze, die Schuppen (seborrhoische Dermatitis) verursachen, werden häufig in Läsionen gefunden.

Der Bereich der Läsion fängt die Kopfhaut, die Rinderfalten, die obere Brust und die Beugeroberfläche der Gliedmaßen ein.

Auf dem Kopf gibt es eine reichliche Anzahl von Krusten und Schuppen, die Patienten mit Schuppen verwechselt werden, aber unter ihnen gibt es Erosionen mit einer Benetzungsfläche, die Haare sind mit prominenten Exsudat festgeklebt. In den Falten der Haut entwickeln sich schmerzhafte Risse, es gibt Schwellungen, Rötungen, Flecken und Krusten.

Eimer Ekzem

Professionelles Ekzem

Es erscheint als Reaktion auf die irritierende Wirkung von schädlichen Faktoren (Allergene) am Arbeitsplatz. Betroffene Bereiche, die in direktem Kontakt mit dem Allergen stehen: Hände, Füße, Gesicht und dann können im ganzen Körper Ekzeme entstehen.

Die nächste Exazerbation ist schwerer als die vorherige, aber sie ist gut behandelbar, wenn ein traumatischer Wirkstoff eliminiert wird.

Kinderekzem

Es sieht aus wie eine Kombination von Anzeichen für verschiedene Formen von Ekzemen (mikrobielle, echte und seborrhoische). Es beginnt mit Kindern ab drei Monaten. Manchmal kann das Kind die ersten Lebenswochen vor dem Hintergrund künstlicher Ernährung entwickeln.

Der Prozess fängt die Wangen und die Stirn ein und geht dann auf die Kopfhaut, Rinderfalten und andere Bereiche über. Kinder leiden unter Juckreiz, leiden unter Schlaflosigkeit, essen schlecht, verlieren Körpergewicht und sind ständig launisch. Die Haut der Kinder ist rot, entzündet, mit Krusten, kleinen Blasen und Rissen.

Ekzem bei einem Kind

Ansätze zur Behandlung von Krankheiten

loading...

Die Behandlung von Ekzemen am Körper ist komplex und erfolgt in mehrere Richtungen:

  1. Eliminierung psychoemotionaler Faktoren und Therapie neuroendokriner Störungen (Sedativa, Antipsychotika, Antidepressiva etc.).
  2. Die Übereinstimmung mit den Prinzipien der Ernährung: für Kinder spezielle hypoallergene Mischung verwenden und Erwachsenen richtige Ernährung werden ermutigt, ständig zu halten, aus dem Menü Alkohol zu entfernen, Zitrusfrüchte, Schokolade und anderen allergenen Lebensmitteln.
  3. Medikamente:
    • Antihistaminika nach innen oder intramuskulär (Claritin, Suprastin, Diazolin, etc.).
    • Glukokortikosteroidhormone (Prednisolon, Diprospan, etc.).
    • Immunokorrektoren (Thymalin, Methyluracil usw.).
    • Zur Verbesserung der Mikrozirkulation von Gefäßen (Emoksipin, Nikotinat, etc.).
    • Wenn die Arbeit des Gastrointestinaltraktes gestört ist, werden Präbiotika, Enterosorbentien und Enzympräparate verschrieben.
    • Vitamine der Gruppe B, A und E.
  4. Lokale Behandlung: Bei ausgeprägter Benetzungsstufe Lotionen mit Silbernitrat, Dimethoxid und Borsäure verwenden. Nach Absetzen der Verwendung von Öl und Alkohol Fluid Maische, Kühl Salben und Cremes, und Cremes mit Kortikosteroiden (sinaflana, flutsinar et al.). Wenn der Kopfhaut mit spezieller Shampoos wirkt, Lotionen, anti-seborrhoische.

Zur Behandlung der mikrobiellen Form von Ekzemen werden antibakterielle Salben verwendet.

Die Blasen werden mit einer sterilen Nadel geöffnet und mit Antiseptika behandelt.

  • Physiotherapie: Elektrophorese, Ozokeritotherapie, Reflexotherapie, therapeutische Bäder und Schlamm, Magnetotherapie und viele andere.
  • Jeder Elternteil ist besorgt darüber, wie man Ekzeme am Körper eines Kindes behandeln und verhindern kann, dass es auftritt. Für die Prävention von Krankheiten bei Kindern sind die richtige Lebensweise der Mutter während der Schwangerschaft, die rationale Ernährung der stillenden Frau, die Beseitigung der Helmintheninvasion und die Einhaltung der Hauthygiene wichtig. Zur Behandlung verwenden Sie Antihistaminika und Sedativa, Kalziumpräparate und andere Medikamente in geeigneten Dosierungen. In schweren Fällen werden Hämosorption, Plasmapherese und Autohemotherapie durchgeführt. Als äußerliche Behandlung für Säuglinge, verschriebene Lotionen von Heilkräutern (Kamille, Marshmallow, Wegerich, etc.).

    Bei Kindern ist die Prognose sowohl für ein volles Leben als auch für die Genesung von einer Krankheit sehr günstig. Ekzem bei einem Erwachsenen loswerden wird schwieriger, aber kompetente Behandlung wird helfen, mit den Symptomen fertig zu werden und die Person den gewohnten Rhythmus zurückgeben.

    Ekzem - Fotos, Symptome und Behandlung

    loading...

    Was ist es: Ekzem - entzündliche Hauterkrankung der allergischen Ätiologie, gekennzeichnet durch eine Neigung zu Rückfällen, die wichtigsten Symptome manifestieren sich in Form von Hautausschlag, Juckreiz und Brennen auf der Haut.

    Laut Statistik machen Ekzeme etwa 40% aller Hauterkrankungen aus. In der Regel beginnt die Pathologie in der Kindheit und geht in eine chronische Form mit falscher Behandlung über.

    In der Regel wird die Haut bei dieser Krankheit trocken, gerötet und juckt. Risse können darauf erscheinen. Ein Ekzem kann an jeder Stelle des Körpers auftreten, aber öfter tritt es an den Beinen und Händen auf.

    Aufgrund der Art der Entwicklung werden seborrhoische, echte, mikrobielle und berufsbedingte Ekzeme unterschieden. Je nach den Merkmalen des Krankheitsverlaufs sind sie trocken und feucht.

    Von diesem Artikel erfahren Sie, was es ist, die Ursachen seines Auftretens, die Symptome und natürlich, wie Ekzeme zu behandeln und welche Art von Arzt zu wenden.

    Klassifizierung

    loading...

    Da viele Faktoren zum Ausbruch der Pathologie beitragen, werden abhängig von der Ursache, der Lage der betroffenen Gebiete und der Art der Manifestationen der Krankheit verschiedene Arten von Ekzemen isoliert:

    Ursachen von Ekzemen

    loading...

    Was ist das? Ein Ekzem kann sich bei nervösen Störungen und bei Abnormitäten des endokrinen Systems entwickeln. Chronische Infektionen und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können ebenfalls den Ausbruch der Krankheit auslösen.

    Es gibt mehrere Arten von Exemplaren, die die Ursachen ihres Auftretens beeinflussen:

    1. Krankheit beginnt unter dem Einfluss von externen Faktoren (synthetische Stoffe, Blumen, Chemikalien, Farbstoffe, etc.) und die interne Entwicklung: genetische Veranlagung, des endokrinen Systems, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt;
    2. Seborrhoische - beginnt sich zu entwickeln aufgrund der negativen Auswirkungen von Mikroben (Staphylococcus, Pilz der Gattung Candida), vor dem Hintergrund von Störungen in der Verdauung und endokrinen Systemen;
    3. Mikrobielle - beginnt sich vor dem Hintergrund von pustulösen Läsionen der Haut, Mykosen, Krampfadern, nach der Infektion von Verbrennungen zu manifestieren;
    4. Professional - Allergien werden durch chemische Reizstoffe verursacht, die mit offenen Hautbereichen in Berührung kommen.

    Als Hauptursache der Erkrankung wird jedoch die allergische Reaktion des menschlichen Körpers auf ein Lebensmittelprodukt oder einen externen Stimulus angesehen.

    Symptome von Ekzemen

    loading...

    Abhängig von der Art des Ekzems und dem Stadium der Entwicklung des Entzündungsprozesses können die Symptome von Ekzemen auf der Haut unterschiedlich sein.

    Für alle Arten von Ekzemen gibt es eine Reihe von häufigen Symptomen, wie:

    • auf der Haut erscheint eine begrenzte Entzündungsstelle, sie ist gekennzeichnet durch Rötung (in einigen Fällen blau) der Haut, das Aussehen der Haut verdickt;
    • an der Stelle der Entzündung bildet sich ein Ausschlag, je nach Art der Erkrankung kann der Ausschlag seine eigenen Besonderheiten haben;
    • Es gibt ein Hautjucken, das dauerhaft sein kann und dadurch die täglichen Aktivitäten stört und den Schlaf beeinträchtigt.
    • Wenn die Hautausschläge geöffnet werden, erscheinen schmerzhafte Wunden und Risse an ihrer Stelle;
    • In Zeiten der Exazerbation von Ekzemen gibt es oft eine Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Nach Abklingen der Entzündung wird die Haut trocken, verliert ihre frühere Elastizität und beginnt zu reißen.

    Für die chronische Form der Krankheit sind Phasen von Exazerbationen, die mit aktiver Hyperämie, Hautausschlägen und Tropfnässe auftreten gekennzeichnet.

    Ekzem Foto: die Anfangsphase

    loading...

    Wie sieht das anfängliche Stadium eines Ekzems auf dem Foto aus?

    Ekzem an den Händen der Anfangsphase

    Der mikrobielle

    loading...

    Es ist lokalisiert um Kratzer, Abschürfungen, trophische Geschwüre, Fisteln und infizierte Wunden. Einsetzen der Krankheit wird durch das Aussehen der Haut auf dem großen, scharf abgegrenzte Entzündungsherd der Krankheit bestimmt, die auf der Oberfläche des papulovezikuly ausgebildet sind, seropapuly, Erosion und Nass Eiter Kruste. Die Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen wird von schwerem brennendem und unerträglichem Juckreiz begleitet.

    Seborrhoisch

    loading...

    Praktisch in 80% der Fälle entwickelt sich diese Form bei Patienten mit lipophilem Hefepilz Pityrosporum ovale in den Läsionen. Auch Seborrhoe und damit verbundene neuroendokrine Störungen können die Entwicklung der Krankheit provozieren.

    Juckreiz und Entzündung mit seborrhoischen Ekzemen sind unbedeutend, die Grenzen der ekzematösen Herde sind klar. Oft erstreckt sich der pathologische Prozess auf die Kopfhaut und wird begleitet von dem Auftreten von Schuppen. Haare bei Patienten fett, stumpf und geklebt.

    Stimmt

    loading...

    Meist lokalisiert auf dem Handrücken und im Gesicht. In einer akuten Phase sind Ausschläge zahlreich. Nach dem Öffnen der entzündeten Bläschen bilden sich kleine punktförmige Erosionen, die die seröse Flüssigkeit freisetzen. Die Krankheit wird von starkem Juckreiz begleitet. Häufig ist das Ekzem durch eine Sekundärinfektion kompliziert.

    Professionell

    loading...

    Tritt auf der Haut am häufigsten in Kontakt mit dem Reizstoff (in der Regel die Haut der Hände). Die Hauptsymptome bei berufsbedingten Ekzemen sind die gleichen wie bei echten Hautjucken, Rötungen der Haut, dem Auftreten von Blasen, die sich öffnen und Krusten bilden. Die Verschlimmerung der Krankheit tritt nach jedem Kontakt mit dem Reiz auf.

    Dysgidrotisch

    loading...

    Es zeichnet sich durch die Konzentration der Erosion auf den Handflächen und auch die Sohlen aus. Die Bläschen öffnen sich oder trocknen aus, verwandeln sich in serös-eitrige Krusten oder vereinigen sich zu mehrkammerigen Blasen. Mit der Zeit breitet sich der Fokus der Entzündung auf die Hände und Füße aus. Häufig unterscheidet sich die dyshidrotische Form der Erkrankung durch trophische Veränderungen der Nägel.

    Als ein Ekzem zu behandeln

    loading...

    Die Behandlung von Ekzem Dermatologen wählt individuell für jeden Patienten, unter Berücksichtigung der Art der Krankheit, der Schwere der Manifestationen des entzündlichen Prozesses, sowie individuelle Merkmale einer Person.

    Es gibt viele Möglichkeiten zur Behandlung von Ekzemen, vor allem ist es vorgeschrieben:

    1. Hypoallergene Ernährung für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten (mit Ausnahme der Diät geräuchert, gesalzen, Konserven, Gewürzen, Schokolade, Alkohol, Zitrusfrüchten mit dem Übergang zu melken-Gemüse-Diät).
    2. Vermeiden von Kontakt mit Allergenen, und dazu gehört auch die Ablehnung von kosmetischen Mitteln, Reinigungsmitteln, synthetischer Kleidung, Bandagen tragen geschädigte Haut schützen vor übermäßiger Sonneneinstrahlung, Wind, Schnee, Kälte, nicht wässrige Verfahren.
    3. Behandlung von Begleiterkrankungen und Sanierung von chronischen Entzündungsherden.
    4. Die Einnahme von Drogen: Antiallergika (Suprastinum, zirtek, erius) zum Entfernen von Juckreiz, Sedativa (Baldrian, Herzgespann, Sedativa Ladungen), Tranquilizern, Vitamine (Vitamin C, B-Komplex, A, E, P), Calciumpräparate.
    5. Lokale Behandlung: adstringierende und desinfizierende Lotionen und Lösungen, Creme, Paste und Puder (Zink, Talk, Stärke). Bei längerem Verlauf des Ekzems werden hormonelle Präparate in Form von Salben und Aerosolen (Hydrocortison, Lorinden C, Fluorocort) eingesetzt.

    Auch für die Wirksamkeit der Behandlung ist es notwendig, die Auswirkungen aller Faktoren der Hautreizung (Schmutz, Feuchtigkeit, Sonnenstrahlung, Hautparasiten, Chemikalien, etc.) zu beseitigen.

    Die Ernährung der Patienten sollte voll und rational für Proteine, Mineralstoffe und Vitamine sein. Die Nahrung enthält die erforderliche Menge an Aminosäuren sowie Spurenelemente (Kobalt, Zink, Schwefel). Sie müssen so früh wie möglich mit der Behandlung von Ekzemen beginnen. Es ist wichtig, das Stadium der Krankheit zu berücksichtigen.

    Wie man Ekzem-Volksheilmittel behandelt

    loading...

    Folk Heilmittel sollten als eine Hilfstherapie nach Rücksprache mit einem Dermatologen verwendet werden.

    1. Geriebene rohe Kartoffeln - Lotionen 2 r / d.
    2. Anwendung von geriebenen rohen Kartoffeln und Honig - ½ Tasse Kartoffeln mit 1 h / l Honig gemischt. Tragen Sie die Paste für 2 Stunden mit einem Verband auf.
    3. Johannisbeerenblätter und Früchte des Schneeballs - ihre Mischung gießt kochendes Wasser, nach dem Abkühlen, um Lotionen zu machen.
    4. Starke Brühe aus der getrockneten Rinde einer jungen Weide: wenn Symptome von Ekzemen beschädigte Haut abwaschen. Führen Sie 3-4 Prozeduren durch.
    5. Bei einem Benetzungstyp sind Umschläge von einem Kohlblatt, das in Milch gekocht und mit Kleie gemischt wird, hilfreich (1-2 p / d).
    6. Bei einer trockenen Form helfen Umschläge aus Cranberry-Saft.

    Vergessen Sie außerdem nicht, dass die Behandlung von Ekzemen die strikte Einhaltung einer speziellen Diät, Spa und Physiotherapie erfordert.

    Salben und Creme aus Ekzemen

    loading...

    Der Hauptweg zur Behandlung von Ekzemen sind Salben und Cremes mit Hormonen (Kortikosteroide). Dank dieser Werkzeuge ist es möglich, den Heilungsprozess von Wunden und Rissen in der Haut zu beschleunigen und die Intensität von Entzündungen zu reduzieren.

    1. Elokom ist in Form einer Creme, Salbe und Lotion erhältlich und lindert bei richtiger Anwendung Entzündungen und schwächt die Symptome von Ekzemen. Elokom wird empfohlen, auf der Haut im Bereich der Entzündung mit einer dünnen Schicht einmal täglich aufzutragen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt.
    2. Cream Advantan wird für sehr trockene Haut empfohlen, zum Beispiel mit einer dyshidrotischen Erkrankung. Cream Advantan wird in der Regel mit Ekzemen in der Phase der Benetzung verschrieben. Das Arzneimittel wird einmal täglich mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt und kann mehrere Monate betragen.
    3. Das Lokoid ist in Form einer Creme und Salbe erhältlich, die 3-4 Wochen lang im Bereich der Entzündung auf die Haut aufgetragen werden sollte.

    Es sollte daran erinnert werden, dass lokale Agenten Kortikosteroide haben Nebenwirkungen enthalten: Verdünnung der Haut, eine Tendenz, Pilz- und Bakterieninfektionen beizutreten, usw., aufgrund derer ihre Ernennung nur durch den behandelnden Arzt vorgenommen wird..

    Diät

    loading...

    Die Einhaltung der hypoallergen Diät ist ein wesentlicher Teil des Programms, das Ekzem heilen wird. Den Patienten wird empfohlen, die Verwendung von flüssigen und verdaulichen Kohlenhydraten, Alkoholabfällen, würzigen und salzigen Lebensmitteln, Marinaden, Extraktstoffen und Konserven zu beschränken.

    Gleichzeitig wird den Patienten geraten, ihre Ernährung mit Brei, Milchgerichten, Gemüse, Gemüse, gekochtem Fleisch und Früchten (außer Zitrusfrüchten) zu bereichern.

    Ekzem an Händen, Beinen und Körper - Behandlung und Ursachen

    loading...

    Anhaltendes Schwitzen der Hände, das bei der Verwendung von Lotionen und Cremes nicht aufhört, kann ein Symptom einer Krankheit sein, die als Ekzem bekannt ist.

    Um zu vermeiden Ekzem, Verwenden Sie eine Waschmaschine zum Waschen und eine Spülmaschine zum Geschirr spülen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, den Geschirrspüler zu benutzen.

    Der Begriff "Ekzem" bezieht sich auf verschiedene Arten von Hautentzündungen (Dermatitis). Im Allgemeinen sind die Symptome von Ekzemen Juckreiz, Rötung, trockene Haut. Solche Hautreizungen können verschiedene Ursachen haben - Trockenheit, Seife, Wasch- und Reinigungsmittel, Tragen von Gummihandschuhen, sogar kosmetische Lotionen und Cremes. Wegen Hautjucken gibt es oft starke Kämme, die Rötung, Reizung, Hautschälung verstärken; kann Lichenifikation (Verdickung der Epidermis der Haut mit der Bildung einer großen Anzahl von Falten darauf) auftreten. Die Haut wird verschwitzt, rissig, offene Wunden können sich entzünden.

    Die Ursachen von Ekzemen sind nicht genau bekannt. Es wird angenommen, dass Allergien, Stress, verschiedene Reizstoffe, genetische Faktoren die Entwicklung der Krankheit verursachen. Oft wird diese Irritation zur Familie. Patienten mit Ekzem an den Händen leiden oft an Asthma, Nahrungsmittelallergien, Heuschnupfen.

    Behandlung von Ekzemen

    Ziele für Behandlung von Ekzemen - Vorbeugung von Juckreiz, Entzündung, Verschlechterung des Zustands des Patienten. Die Behandlung kann das Ändern des Lebensstils des Patienten zusammen mit der Verwendung von Medikamenten umfassen. Die Behandlung ist streng individuell und berücksichtigt immer Alter, Allgemeinzustand, Art und Schwere des Ekzems.

    Eine wichtige Phase der Behandlung ist die Pflege der Haut mit Cremes, Salben, Maischen mit niedrigem Wassergehalt und einem hohen Gehalt an Ölen und nicht zu oft schwitzen (siehe "Ist es möglich, Ekzeme zu verhindern?"). Es empfiehlt sich, nach einem 5-minütigen Bad in einem lauwarmen Bad den nassen Körper mit Cremes auf Basis von Vaseline zu ölen, damit die Feuchtigkeit gut in die Haut einzieht. Es wird auch empfohlen, die Lebensweise zu ändern, um Faktoren zu vermeiden, die Ekzeme hervorrufen.

    Manchmal vorgeschriebene Kortikosteroidsalben zur Verringerung der Hautentzündung. Abhängig von der Schwere der Erkrankung kann die Konzentration der Salben niedrig bis hoch sein. Bei starkem Juckreiz können orale Antihistaminika verschrieben werden. Wenn Juckreiz als die wirksamsten Antihistaminika der beruhigenden Wirkung gilt - Diphenhydramin ("Benadryl") und Hydroxycin ("Atarax", "Vistaril").

    Manchmal wird zur Behandlung von akuten Ekzemmanifestationen ein kurzer Kurs oraler Kortikosteroide (Prednison) verschrieben, die aber wegen unangenehmer und potentiell gefährlicher Nebenwirkungen nicht lange verschrieben werden. Wenn traditionelle Heilmittel bei der Behandlung von schweren Fällen von Ekzemen nicht helfen, ist es möglich, orale Immunsuppressiva - Cyclosporin ("Neoral", "Sandimmune") zu verwenden. Vielleicht die Ernennung eines Kurses der Phototherapie mit ultraviolettem Licht.

    In den Vereinigten Staaten genehmigte die Food and Drug Administration (FDA) 2 Heilcremes zur Behandlung von Ekzemen - Tacrolimus ("Protopic") und Pimecrolimus ("Elidel"). Diese Medikamente gehören zur Klasse der Immunsuppressiva - Calcineurin-Inhibitoren - und werden nur Patienten über 2 Jahren verschrieben. Die Food and Drug Administration gab eine Warnung heraus, dass nicht bekannt ist, ob der langfristige Einsatz von Calcineurin-Inhibitoren sicher ist. Es gibt seltene Fälle von bösartigen Tumoren nach der Verwendung von Calcineurin-Inhibitoren, aber der kausale Zusammenhang ist nicht genau festgelegt. Solche Heilmittel sollten nur verwendet werden, wenn traditionelle Behandlung nicht hilft. Für Menschen mit einem schwachen Immunsystem sollte der Einsatz solcher Medikamente ebenfalls begrenzt sein.

    Ursachen der Krankheit

    loading...

    Ärzte kennen die genaue Ursache der Krankheit nicht; Es wird vermutet, dass Hautläsionen neben Abweichungen in der Arbeit des Immunsystems wichtige Faktoren sind. Studien haben gezeigt, dass Patienten mit atopischer Dermatitis fehlerhafte Gene haben, die zu Anomalien einiger Proteine ​​(Filaggrin) führen, die schützende Funktionen der Haut bieten.

    Einige Arten von Ekzemen können durch den Kontakt mit der Haut bestimmter Substanzen provoziert werden - Seifen, Kosmetika, Taschentücher, Waschmittel, Schmuck, Schweiß. Bei einigen Patienten können Exazerbationen von Ekzemen durch Temperatursprünge, Feuchtigkeitsschwankungen und sogar psychischen Stress verursacht werden.

    Risikofaktoren für Ekzeme

    Ein Ekzem entwickelt sich in 12% der Kinder und fast 1% bei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten. Insgesamt wird die Krankheit in der ganzen Welt in Abhängigkeit von der Region bei etwa 10% der Erwachsenen und 30% der Kinder beobachtet. Die Prävalenz von Ekzemen nimmt zu. Eine Analyse der Appelle an Ärzte zeigt, dass Einheimische aus Asien und Neger viel häufiger Ekzeme leiden als Weiße. Risikofaktoren sind nicht genau bekannt, wenn Familienmitglieder an Ekzemen oder anderen allergischen Erkrankungen erkrankt sind, ist das Risiko für ein Ekzem wahrscheinlich höher.

    Symptome und Anzeichen bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen

    Ekzem verursacht am häufigsten trockene, gerötete, juckende Haut, aber trotzdem sind die Manifestationen von Ekzemen je nach Art der Krankheit unterschiedlich. Starker Juckreiz ist das allererste Symptom. Manchmal gibt es Blasen, Nässe, aber es kann trockene, schuppige Haut (Xerosis) geben. Ständiges Verkratzen der Haut kann zu Lichenifikation führen.

    Am häufigsten betroffen Gesicht, Hals, Ellbogen, Kniefalten, Rücken der Knöchel. Säuglinge leiden an Stirn, Wangen, Unterarmen, Beinen, Kopfhaut, Nacken.

    Ein Ekzem kann manchmal als eine kurzzeitige Reaktion auftreten, die mehrere Stunden oder Tage dauert; in anderen Fällen bestehen die Symptome für eine lange Zeit und werden chronische Dermatitis genannt.

    Einige Informationen über Ekzeme

    Ekzem ist ein allgemeiner Begriff für viele Arten von Hautreizungen oder Dermatitis. Der Begriff "Ekzem" kann mit dem Begriff "atopische Dermatitis", der häufigsten Form von Ekzemen, gleichgesetzt werden.

    • Es wird angenommen, dass Ekzeme durch genetische Anomalien verursacht werden, die eine Verletzung der Schutzfunktionen der Haut verursachen.
    • Es ist am häufigsten bei Säuglingen und Kindern. Es passiert in allen Rassen.
    • Die unmittelbaren Ursachen von Ekzemen, ein "Auslöser", können sein:
      • verschiedene Reizstoffe, Allergene;
      • Seife, Parfums, Chemikalien;
      • Nahrungsmittelallergien;
      • verschiedene Belastungen;
      • Änderungen in Temperatur, Feuchtigkeit.
    • Die Behandlung umfasst die Verwendung von topischen oder oralen Kortikosteroiden, Antihistaminika, immunsupprimierenden Medikamenten wie Calcineurin-Inhibitoren.
    • Obwohl Ekzeme nicht verhindert werden können, erlauben einige Methoden der Selbstverteidigung - häufige Befeuchtung der Haut, Vermeidung von Kontakt mit bekannten Reizstoffen, Vermeidung von extremen Temperaturen - Kontrolle der Manifestationen der Krankheit und Verringerung der Schwere von Exazerbationen.

    Was ist Ekzem?

    Ekzem ist ein allgemeiner Begriff für viele Arten von Hautreizungen oder Dermatitis. Die häufigste Form von Ekzemen ist atopische Dermatitis (manchmal werden diese beiden Begriffe zusammen verwendet). Aber es gibt viele andere Arten von Ekzemen.

    Ein Ekzem kann in jedem Alter auftreten, am häufigsten bei Säuglingen, wobei 85% der betroffenen Kinder die Krankheit vor dem 5. Lebensjahr beginnen. Bei etwa der Hälfte der erkrankten Kinder verschwindet das Ekzem im Alter von 3 Jahren vollständig. Die andere Hälfte der Krankheit dauert ein Leben lang. Oft sind Mitglieder der gleichen Familie von Ekzemen betroffen, oder die Familie hat Verwandte mit anderen allergischen Erkrankungen, Asthma oder Heuschnupfen. Es wird angenommen, dass atopische Dermatitis in einer Gruppe von Krankheiten mit Nahrungsmittelallergien, Asthma, allergischer Rhinitis eingeschlossen ist, und es gibt eine Tendenz einer sequentiellen Entwicklung dieser Krankheiten; Ein frühes Ekzem kann später zu anderen allergischen Erkrankungen führen. Die Art der Beziehung zwischen diesen Krankheiten ist nicht genau bekannt. Es wird angenommen, dass 20% der Kinder und 1-2% der Erwachsenen ein Ekzem haben. Ein Ekzem ist bei Mädchen etwas häufiger. Die Krankheit tritt bei Vertretern aller Rassen auf.

    Ekzem ist nicht ansteckend, aber da es geglaubt wird, dass es vererbt werden kann, passiert es häufig Mitgliedern der gleichen Familie.

    Arten von Krankheiten

    Am häufigsten ist die atopische Dermatitis, daher werden manchmal die Begriffe "Ekzem" und "atopische Dermatitis" synonym verwendet. Es gibt andere spezifische Arten von Ekzemen mit Symptomen, die der atopischen Dermatitis sehr ähnlich sind. Sie sind im Folgenden aufgelistet und kurz erläutert.

    Die atopische Dermatitis ist eine chronische Hauterkrankung, die durch juckende, entzündete Haut gekennzeichnet ist. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Phasen der Remission und Exazerbation, abhängig von verschiedenen provozierenden Faktoren wie Pilzen, Pollen, verschiedenen Reizstoffen - Waschmittel, Seife, Kosmetika; Nickel (in Schmuck); Essen oder andere Allergene. Etwa bei 2/3 der Patienten entwickelte sich im Alter von bis zu 1 Jahr eine Dermatitis. Wenn sich die Krankheit im Säuglingsalter entwickelt, spricht man von Kinderekzem. Atopische Dermatitis tritt häufig bei Angehörigen derselben Familie auf, und in der Familiengeschichte sind andere allergische Erkrankungen möglich - Asthma, Heuschnupfen.

    Kontaktekzem (Dermatitis) - eine lokalisierte Reaktion (Rötung, Entzündung, Jucken) im Bereich der Exposition gegenüber Allergenen (allergieauslösenden Substanzen) oder jedes Stimulus - saures Reinigungsmittel usw. Andere Beispiele für Kontaktekzeme -. Die Reaktion auf Detergentien, Seife, Nickel (passiert in Schmuck), Kosmetika, Stoffe, Parfums. Es ist schwierig, die Substanz, die die Allergie wegen ihrer großen Menge ausgelöst hat, genau zu bestimmen. Wenn Kontaktekzeme durch ein Allergen hervorgerufen wurden, wird allergisches Kontaktekzem (drug-Reaktion) bezeichnet, und wenn es durch Reizung der Haut entstanden - Kontaktekzem (Kontaktdermatitis). Reaktionen auf Poison Ivy oder Sumach Suas sind Beispiele für Kontaktekzem. Bei Menschen mit allergischen Reaktionen ist das Risiko für Kontaktekzeme erhöht.

    Seborrhoisches Ekzem (seborrhoische Dermatitis) ist eine Entzündung der Haut unbekannter Natur. Symptome - gelbliche, fettige, schuppige Bereiche der Kopfhaut, Gesicht und manchmal auch an anderen Stellen des Körpers. Bei Kindern sind Anzeichen von Ekzemen Schuppen und seborrhoische Dermatitis. Bei einem seborrhoischen Ekzem entzünden sich in der Regel die Wangen- und / oder Nasenflügelränder; Juckreiz passiert nicht immer. Oft ist die Krankheit familiärer Natur. Die folgenden Faktoren erhöhen das Risiko von seborrhoischen Ekzemen - emotionaler Stress, fettige Haut, selten Waschen, Wetterbedingungen. Eine Art von seborrhoischem Ekzem ist typisch für Patienten mit AIDS.

    Nummuläres (münzähnliches) Ekzem

    Das nummuläre Ekzem (nummuläre Dermatitis) ist gekennzeichnet durch Teile der betroffenen Haut in der Größe einer Münze; am häufigsten betroffenen Hände, Rücken, Gesäß, Füße - bildete eine Kruste, schält, gibt es einen starken Juckreiz. Diese Form von Ekzemen ist selten; Ältere Männer sind häufiger krank. Dies ist eine chronische Krankheit. Das Risiko, ein nummuläres Ekzem zu entwickeln, steigt, wenn eine Person oder deren Familienmitglieder an atopischer Dermatitis, Asthma oder verschiedenen Allergien leiden.

    Neurodermitis wird auch als einfache chronische Flechte bezeichnet, eine chronische Entzündung der Haut, die an einem Ort mit Juckreiz beginnt (z. B. nach einem Insektenstich), der mit Steinen zunimmt. Frauen sind häufiger; ist häufiger im Alter von 20-50 Jahren. Diese Form von Ekzemen verursacht Skalierung der Kopfhaut, unteren Teile der Beine, Handgelenke, Unterarme. Im Laufe der Zeit kann die Haut dick und ledrig werden. Stress kann die Symptome der Neurodermitis erschweren.

    Stagnierende Dermatitis ist eine Reizung der Haut der Beine unterhalb der Knie, die durch einen beeinträchtigten venösen Blutfluss verursacht wird. Fast immer passiert bei mittleren und älteren Menschen; Etwa 6-7% der Menschen über 50 Jahre leiden an dieser Krankheit. Das Risiko, eine Dermatitis zu entwickeln, nimmt mit dem Alter zu. Symptome - Juckreiz und / oder rotbraune Haut an einem oder beiden Beinen. Wenn sich die Krankheit entwickelt, können Blasen, Hautgeschwüre, Geschwüre auf der beschädigten Haut erscheinen. Ständige Störung der Blutzirkulation in den Beinen führt zu deren Ödemen. Stasis-Dermatitis wird auch als Krampfaze bezeichnet.

    Dyshidrotisches Ekzem (zystische Dermatitis, bullöse Dermatitis) betrifft die Haut an den Handflächen und Füßen; manifestiert sich durch transparente Tiefwasserbläschen, die Juckreiz und Brennen verursachen; oft in den Frühlings- und Sommermonaten und in warmen Klimazonen manifestiert. Die Ursache von Ekzemen ist unbekannt. Bis zu 20% der Patienten mit Handekzem leiden an dyshidrotischem Ekzem.

    Diagnose der Krankheit

    Bei der Diagnose von Ekzemen verlassen sich Ärzte auf eine gründliche Untersuchung der Haut und der Anamnese des Patienten. Insbesondere wird der Arzt herausfinden, wann der Patient krank war, ob die Krankheit mit irgendwelchen Veränderungen in der Umwelt oder mit bestimmten Substanzen in Verbindung gebracht wurde, ob die Krankheit in bestimmten spezifischen Situationen verschlimmert ist. Hautläsionen können sowohl bei Ekzemen als auch bei anderen Hauterkrankungen - Infektionen, Reaktionen auf Medikamente - gleich aussehen, daher ist eine Diagnose von Ekzemen nicht immer einfach. In einigen Fällen müssen Sie eine Hautbiopsie durchführen, um Ekzem von anderen Krankheiten mit ähnlichen Manifestationen genau zu unterscheiden.

    Wenn der Arzt entscheidet, dass der Patient allergische Hautdermatitis hat, kann er allergische Tests verschreiben, einen Hautallergiestest, um den Auslöser der Allergie zu bestimmen.

    Es gibt keine Labortests, Bluttests, die zur Diagnose von Ekzemen verwendet werden können.

    Prävention von Ekzemen

    Es gibt immer noch keine Möglichkeiten, Ekzeme zu behandeln, aber Sie können die folgenden Maßnahmen ergreifen, um die Manifestationen der Krankheit zu kontrollieren und ihre Schwere zu reduzieren. Diese Maßnahmen umfassen:

    • der Ausschluss zu häufigen Badens;
    • häufige Anwendung verschiedener Feuchtigkeitscremes der Haut, besonders nach dem Baden;
    • Baden in warmem, nicht heißem Wasser mit einer zarten Seife;
    • Einschränkung oder Ausschluss des Kontakts mit bekannten irritierenden Substanzen wie Seife, Parfümerie, Waschmittel, Schmuck usw.;
    • lose Kleidung tragen (bei den meisten Menschen verursacht Baumwolle weniger Hautirritationen als Woll- und Synthetikstoffe);
    • Anwendung von kalten Kompressen zur Verringerung des Juckreizes;
    • Der Ausschluss von Lebensmittelprodukten, die Allergien auslösen können;
    • körperliche Übungen, Meditation oder andere Anti-Stress-Methoden in Fällen, in denen Ekzeme durch Stress ausgelöst wurden;
    • Tragen von Schutzhandschuhen bei häufigem Kontakt mit Wasser;
    • Ausschluss starker körperlicher Belastungen, die eine Erwärmung des Körpers, vermehrtes Schwitzen, plötzliche Temperaturschwankungen und Luftfeuchtigkeit verursachen;
    • die Verwendung von Luftbefeuchtern wie im Sommer, wenn die Luft aufgrund der Hitze trocken ist, und im Winter, wenn die Luft aufgrund der Verwendung von Klimaanlagen trocken sein kann;
    • Kühle im Schlafzimmer, da die Hitze Schwitzen verursacht, was Juckreiz und Reizung verschlimmern kann;
    • hält die Haut auch bei Abwesenheit von Symptomen sauber.
    Komplikationen von Ekzemen

    Ein letaler Ausgang ist bei Ekzemen selten, aber schmerzhafte Zustände (Unbehagen, eingeschränkte Arbeitsfähigkeit) sind bei Erwachsenen und Kindern stark ausgeprägt und können zum erzwungenen Verlust von Schule und Beruf führen. Juckreiz erhöht auch die finanziellen und psychologischen Grenzen zwischen Familienmitgliedern.

    Wie bei jeder Erkrankung mit Hautjucken können die Konkremente die Haut verletzen und eine sekundäre bakterielle Infektion verursachen, die durch Streptokokken oder Staphylokokken verursacht wird, für die eine Behandlung eine antibiotische Behandlung erfordern kann.

    Varyoliforme Pustulose Kaposi (herpetiformes Ekzem) ist eine bekannte Komplikation der atopischen Dermatitis, die zusammen mit dem primären einfachen Herpesvirus entsteht. Die Krankheit ist durch Blasen gekennzeichnet, die an Stellen auftreten, die von Ekzemen betroffen sind, und breitet sich dann rasch auf andere betroffene Bereiche und auf gesunde Haut aus. Verwenden Sie zur Behandlung das antivirale Medikament Acyclovir ("Zovirax").

    Wie bereits erwähnt, entwickeln sich bei Patienten mit atopischer Dermatitis häufig andere Arten von allergischen Erkrankungen. Ungefähr 30% der Patienten entwickeln Asthma, und etwa 35% beginnen mit allergischer Rhinitis (nasale Allergien).

    Wie können verschiedene Arten von Ekzemen behandelt werden?

    Viele Menschen haben so ein Problem wie eine Entzündung der Haut an Körper, Gesicht, Armen, Beinen, Ellbogen und anderen Stellen. Manchmal ist die Ursache ein Ekzem. Es kann in chronischer Form fortschreiten. Ziemlich oft betrifft diese Störung Menschen mit Pharyngitis, Mandelentzündung, Sinusitis. Verletzungen des endokrinen Systems, psychische Störungen provozieren sein Auftreten. Kinder mit exsudativer Diathese sind ebenso gefährdet wie Allergiker.

    Es gibt eine Aufteilung der Krankheit in Gruppen basierend auf dem Prinzip ihrer Herkunft.

    Ekzeme auf der Haut können verschiedenen Kategorien angehören:

    • professionell;
    • seborrhoische;
    • wahr;
    • mikrobielle;
    • allergisch.

    Es gibt keine fundierten Faktoren für die Entstehung der Krankheit, aber es gibt Umstände, die sie provozieren. Ältere Menschen sind oft besorgt über das Jucken der Haut.

    Bei längerem Kontakt mit Chemikalien wie Waschmitteln für verschiedene Oberflächen, Farbstoffen, Nickel, Formaldehyd, Chrom entsteht auf der Haut eine professionelle Art von Beschwerden.

    Seine Manifestation hängt von der Hautfläche ab, die mit dem aggressiven Mittel in Wechselwirkung getreten ist. Meistens sind das Hände. Im Laufe der Zeit kann das Problem an anderer Stelle gefunden werden.

    Zur Behandlung und Prävention von Ekzemen und anderen Hauterkrankungen setzen unsere Leser die neue Methode erfolgreich ein. Nachdem wir diese Methode sorgfältig studiert haben, haben wir uns entschieden, Sie darauf aufmerksam zu machen.

    Somit tritt die wahre Form, wenn Familiengeschichte, Magen-Erkrankungen, Diabetes, Gefäß Dystonie, Schilddrüsenfehlfunktion und Stress, was zu einer schlechten psychischen Zustand aufgrund entsteht.

    Sehr unterschiedliche Faktoren beeinflussen das Aussehen der mikrobiellen Form. Pilze und Mikroorganismen, die sich lange auf der Haut befinden, schädigen die Körperoberfläche. In einigen Fällen wird die Bildung von nassen Blasen an den Beinen beobachtet. Sie erscheinen mit Krampfadern.

    Seborrhoisches Ekzem tritt mit übermäßiger Produktion von Talg auf. Oft passiert es auf dem Kopf. Pilz Malassezia furfur - einer der Erreger.

    Menschen mit Allergien gegen Tierhaare, Pollen, Essen, sind anfällig für das Auftreten einer allergischen Erkrankung. Ihre Ursache kann auch durch Vererbung belastet sein.

    Zur Behandlung von Ekzemen auf der Haut empfiehlt Elena Malysheva eine neue Methode basierend auf "Creme-Wachs". Es enthält Bienenwachs, Propolis-Extrakt und 8 nützliche Heilpflanzen, die eine extrem hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von menschlichen Ekzemen haben. In diesem Fall werden nur natürliche Zutaten verwendet, keine Chemie und Hormone!

    Ekzem tritt am Körper auf, manchmal in den Augen, Augenlidern, Bauch, Hals, Haut der Geschlechtsorgane bei Männern und Frauen, in der Leistengegend. Wenn es auf dem betroffenen Bereich viele kleine Blasen bildet, wird seine Oberfläche rot. Nachdem die Blasen platzen und trocken sind, erscheinen an ihrer Stelle Krusten.

    Orte mit Rötung stark jucken. Ekzem, auf den Lippen gelegen, ist ein bisschen wie Herpes. Ihre Bläschen reizen die zarte Oberlippe der Lippen. Es gibt Fälle, in denen Spuren in den Leisten der Genitalien bei Männern sind.

    Das professionelle Problem wird gewöhnlich am Hals, am Handrücken, am Unterarm, an der Gesichtshaut beobachtet. Es wird schnell behandelt und verläuft ohne starke entzündliche Prozesse.

    Die wahre Form ist durch Exazerbationen gekennzeichnet, die Hautausschläge, Handflächen, Genitalien hervorrufen. Ihre Symptome sind:

    • Blasen mit entzündlichem Prozess auf der Läsion;
    • kleine Erosionen, gebildet nach dem Öffnen der Blasen;
    • starkes Juckreiz;
    • Komplikation als Rückfall.

    Die Epidermis ist mit fettigen Schuppen von rosa Farbe bedeckt, die schließlich wächst und sich in Plaques verwandelt, was ein Anzeichen für ein seborrhoisches Erscheinungsbild ist. Zu ihm sind diejenigen ausgesetzt, bei denen die Seborrhö, unterschiedlicher Fettgehalt. Dabei erscheint Ekzem auf der Brust, der Kopfhaut, zwischen den Schulterblättern.

    Der mikrobielle Typ wird auf den Handflächen und Beinen gebildet. Die Läsionsstellen sind in der Größe begrenzt und sehen normalerweise wie kleine Kreise aus.

    • Problembereiche;
    • Kuchen aus Kunststoff;
    • Benetzungsfläche.

    Methoden der Behandlung

    Die Hauptsache - um die Quelle des Auftretens zu identifizieren. Nachdem der Reiz gefunden wurde, muss er beseitigt werden, versuchen Sie ihn weniger zu berühren. Wie man Ekzeme heilen kann, sollte der behandelnde Arzt sagen. Aber es gibt Fälle, in denen es keine Möglichkeit gibt, einen Arzt zu konsultieren, dann sollten Sie diese Empfehlungen verwenden:

    • beobachten Sie eine Diät;
    • Teer Teer verwenden, mit Naftalan für Trockenheit und Krustenbildung pasten;
    • Medikamente gegen Allergien trinken;
    • Kalzium und Ascorbin zu verwenden;
    • bedeutet, hormonelle Wirkungen nur mit der Erlaubnis des Arztes zu nehmen;
    • Sedativa unter Stress anwenden;
    • Wenden Sie Kompressen und Bandagen an, die Furatsilin mit einer nassen Oberfläche enthalten.

    Starke Medikamente wie Antibiotika werden nur für Infektionen verschrieben, die durch Mikroben verursacht werden.

    Die Behandlung von Ekzemen durch medizinische Blutegel wird ebenfalls praktiziert. Für Patienten bestehen keine Verbote für den Einsatz solcher Technologien. Die Wirksamkeit der Blutegeltherapie ist auch bei älteren Menschen nachgewiesen. Das Ergebnis der Exposition gegenüber Blutegeln ist nicht für alle gleichzeitig sichtbar.

    Kürzlich habe ich einen Artikel gelesen, der das Naturheilmittel Creme-Wachs "Gesund" von Psoriasis beschreibt. Mit dieser Creme können Sie ECZEMA zu Hause IMMER loswerden.

    Ich war es nicht gewohnt, irgendwelchen Informationen zu vertrauen, entschied mich aber dafür, ein Paket zu prüfen und zu bestellen. Ich bemerkte die Veränderungen in einer Woche: Der Juckreiz ist vorüber, die Haut hat sich nicht mehr ablösen. Nach einem Monat der Anwendung verstummte das Ekzem und die Haut nach der Creme wurde weich. Versuchen Sie und Sie, und wenn Sie interessiert sind, dann ist der Link unten ein Artikel.

    Die Behandlung von Ekzemen sollte streng unter der Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden.

    Medikamente

    Viele Menschen wissen nicht, wie man Ekzeme mit Medikamenten behandelt. Es gibt grundlegende Medikamente, die ein Arzt verschreiben kann.

    Formulierungen, die allergische Komponente eliminieren: Suprastin, Citrine, Zyrtec, Diphenhydramin, Cromolyn, Klaridol, Tavegil, Claritin, Loratin, Erolin, Broniten, Staph, Ketasma.

    Um Symptome zu entfernen, verschreiben Ärzte Hormonmittel. Ein klarer Vertreter ist Prednisolon Salbe. Es enthält ein Analogon der Nebennierenrinde. Es ist verboten für schwangere Frauen mit Diabetes. Eine andere wirksame Kortikosteroidsalbe ist Soderm. Es wird verwendet, um den Zustand zu lindern, Juckreiz und Rötung zu lindern.

    Solche Fonds mit Triamcinolone, wie Berlikort, Nazakort, Trikort, lindern unangenehme Verbrennungen. Betamethason eignet sich zur Behandlung jeder Form von Hautproblemen. Es ist in Arzneimitteln enthalten: Betagens, Flosteron, Beloderm, Triderm. Glucocorticoid entzündungshemmende Substanz ist Fluocinolon Acetonid, die in Cremes gefunden wird: Flucort, Ezation.

    Sie können Unwohlsein ohne Verwendung von Hormonen überwinden. Die bekanntesten Salben: Zink, Teer, Naphthalin, Indometacin. Panthenol, Skin-Cap - alle diese Medikamente haben auch entzündungshemmende Wirkung.

    Volksmethoden

    Die meisten Menschen, die an dieser Krankheit leiden, sind daran interessiert, ob Ekzeme mit Volksmethoden geheilt werden können. Es gibt keine Mittel, deren Anwendung garantiert, ihre Erscheinungsformen loszuwerden. Aber die Methoden, die seit vielen Jahren verwendet werden, können helfen, und die Behandlung von Ekzemen wird wirksam sein. Auch bei Schäden an der Epidermis bei älteren Menschen können Sie diese Methoden anwenden. Im Folgenden wird gezeigt, wie Ekzeme auf folk-Wege loszuwerden:

    1. Ekzem an Ellbogen, Augenlidern, Bauch wird behandelt, indem man angefeuchtete Gaze vom Aufguss des Viburnum und der Blätter des Johannisbeerstrauchs anwendet. Jede Zutat benötigt 35 Gramm.
    2. Eine fünftägige Tinktur aus der Schale einer ungereiften Walnuss und Alkohol (Wodka), gefiltert durch eine mehrschichtige Gaze, hilft bei der Beschädigung der Ohrmuschel. Das Verhältnis seiner Komponenten ist eins zu zehn. Das Ergebnis wird besser sein, wenn Sie so viel Propolis hinzufügen. Wischen Sie den äußeren Teil des Ohres ab. Auch 4 mal am Tag müssen Sie in die Schale des Ohres kleine, mit einer Lösung angefeuchtete Turundas einführen. Sie sollten 35-45 Minuten aufbewahrt werden. Die Behandlung des Ekzems der langdauernden Form wird von ein bis zwei Wochen durchgeführt.
    3. Diese Brühe hilft, die Symptome zu lindern - ein Glas Birkenknospen, gefüllt mit 200 ml heißer Flüssigkeit, müssen Sie ein langsames Feuer aufstellen und kochen für 25 Minuten. Dann wird die gefilterte und abgekühlte Abkochung in Problembereichen als eine Kompresse aufbewahrt.
    4. Um schmerzhafte Rötungen an Hals, Augenlidern, Bauch, Rücken, Brustwarzen, Genitalien, in der Leistengegend loszuwerden, verwenden Männer eine sehr wirksame Droge, die aus dem Millennium hergestellt wird. Um dies zu tun, brauchen Sie 2 Löffel Blumen Jahrtausende, gießen Sie 200 ml kochendes Wasser und warten Sie 40 Minuten. Zwei Esslöffel der erhaltenen Infusion 3 mal am Tag trinken.
    5. Die Verwendung einer Mischung aus verbrannten oberen Ästen des Heckenrose-Strauchs und der Creme (des Kindes) entlastet die wahre Form.
    6. Die Krankheit, verteilt auf den Körper, Bauch, Rücken, Nacken, Brustwarzen, Genitalbereich verschwindet nach einer Lösung von 5 Esslöffel Klettenwurzel in 5 Liter Wasser. Die Zusammensetzung sollte 20 Minuten lang gekocht werden. Nachdem Sie sich abgekühlt haben, tauchen Sie ein Blatt ein, drücken und wickeln Sie den Patienten für eine Stunde ein. Um nicht einzufrieren, legen Sie eine Decke auf.
    7. Infusion von Blüten von Kamille, Rosmarin, Thymian und Lavendel Blütenstände (pro halber Liter Wasser) eignet sich für die Therapie der Geschlechtsorgane. In Zukunft werden die Lotionen auf die wunden Stellen aufgetragen. Um dies zu tun, nehmen Sie 3 Stück Kamillenblüten und Thymian Kräuter, 1 Teil Rosmarinblätter und Lavendelblüten, 3 Esslöffel Sammlung von 0,5 Liter Wasser, bestehen darauf.

    Sich mit einer Selbstbehandlung zu beschäftigen, ist nur möglich, wenn wirklich keine Möglichkeit ist, zum Empfang an den Experten zu gelangen.

    Mit Läsionen an den Augenlidern, Bauch, Genitalbereich der Haut ist es äußerst gefährlich, unabhängig behandelt zu werden.

    Die Therapie ist wirkungslos, wenn Sie keine besonderen Regeln befolgen. Nicht empfohlen:

    • um emotionale Umwälzungen, psychischen Stress zu erleben;
    • in Nahrungsmittelallergieprodukten zu verwenden: Schokolade, Kakao, Zitrusfrüchte;
    • es gibt schädliche Pommes Frites, Hamburger, gebraten, und trinken Sie auch Soda;
    • Kontakt mit Reizstoffen.

    Anzeichen der Krankheit in der Leistengegend bei Männern - ein häufiges Phänomen. Es muss sofort diagnostiziert werden, da es andere Beschwerden der Genitalien sein können. Intime Plätze für Frauen sind ebenfalls problematisch. Es kann auf den großen Schamlippen gesehen werden. Wenn diese Art von Ekzem entdeckt wird, sollte die Behandlung sofort durchgeführt werden, da es in andere Teile der Epidermis und der Genitalien wandern kann, die sich auf den Bauch ausbreiten.

    Behandlung von Ekzemen am Körper

    Die Behandlung von Ekzemen am Körper ist eine Anwendung einer Reihe von bestimmten Medikamenten zur Verringerung der Symptome der Krankheit.

    Diese Krankheit wird zunehmend in der Bevölkerung diagnostiziert, so dass ihre Therapie ein sehr beliebtes Thema beim Menschen ist.

    Es gibt jedoch kein einziges Tool, das sofort helfen kann. Um die Krankheit loszuwerden, müssen Sie sich an die Termine eines Spezialisten halten und haben sehr viel Geduld.

    Beschreibung

    Ekzem ist eine entzündliche Hauterkrankung. Es kann an jedem Körperteil auftreten. Der Hauptgrund, warum Experten allergische Reaktionen nennen.

    Das Auftreten der Krankheit kann jedoch provozieren:

    • nervöse Schocks, Stress, anhaltende Depression,
    • Anwesenheit von Würmern,
    • Krankheiten des Verdauungssystems,
    • permanenter Kontakt mit Chemikalien,
    • geschwächte Immunität,
    • Stoffwechselstörungen,
    • Pilzkrankheiten,
    • falsche Arbeit des endokrinen Systems.

    Abhängig vom Zustand einer Person sind andere Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit verursachen können, möglich.

    Das erste Symptom der Anwesenheit der Krankheit ist ein unerträglicher Juckreiz, der gegen Nacht verstärkt wird. Auf den betroffenen Gebieten wird die Haut rot, geschwollen. Etwas später erscheinen Blasen, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind.

    Beim Kämmen verbreitet es sich und die Krankheit breitet sich über gesunde Haut aus. Ohne Behandlung wird die Flüssigkeit zu Eiter. Später erscheinen Geschwüre und offene Wunden auf der Haut, die später mit Krusten bedeckt sind.

    Diagnostiziert den Krankheitsarzt - Dermatologen. Er ernennt die notwendigen Tests, entsprechend ihren Ergebnissen diagnostiziert er korrekt und verschreibt die notwendige Behandlung.

    Wenn Ekzem am ganzen Körper ist, wird es viele Menschen interessieren, wie es behandelt wird. Die Krankheitstherapie umfasst einen Komplex von medizinischen Arzneimitteln. Darüber hinaus ist der Einsatz der traditionellen Medizin möglich.

    Medikamente

    Bei der Frage, wie Ekzeme am Körper zu behandeln sind, lautet die erste Antwort: Medikamente.

    Zunächst verschreibt der Arzt Mittel für den externen Gebrauch. Sie sind in zwei Kategorien unterteilt - nicht-hormonelle und hormonelle.

    Die erste umfasst solche Drogen wie Teer und Naphthalinsalbe, Indomethacinsalbe.

    • Befeuchten und Wundheilungspräparate anwenden, zB Bepanten, Panthenol.
    • Darüber hinaus können Sie mit Borsäure, Dimedoxid, Chlorhexidin Lotionen auf den entzündeten Bereichen machen.

    Die zweite Gruppe von externen Wirkstoffen umfasst hormonhaltige Präparate.

    • Am beliebtesten ist die Advantan-Creme.
    • Allerdings verschreiben Ärzte bei dieser Krankheit auch Prednisolon Salbe, Hydrocortison, Dexamethason.

    Es ist jedoch daran zu erinnern, dass solche Medikamente nur für die Verschreibung des Arztes und in der von ihm angegebenen Menge verwendet werden können.

    1. Die Behandlung von Ekzemen im ganzen Körper umfasst oft auch Medikamente im Inneren.
    2. Dies sind verschiedene Antihistaminika, um die Symptome von allergischen Reaktionen zu reduzieren.
    3. Zum Beispiel Suprastin, Claritin, Diazolin.
    4. Darüber hinaus können Spezialisten bei Bedarf auch antimikrobielle oder antimykotische Wirkstoffe verschreiben.

    Darüber hinaus können Ärzte eine Behandlung mit verschiedenen physiotherapeutischen Verfahren anbieten, zum Beispiel Lasertherapie, Ozontherapie, UV-Bestrahlung und andere.

    Traditionelle Medizin

    Getrocknete Wurzeln des Weizengrases

    Viele Menschen interessieren sich für die Behandlung von Ekzemen am Körper mit Hilfe von Volksmedizin. Verschreibungen von Medikamenten aus verschiedenen Heilpflanzen sind zahlreich.

    Bei einer solchen Erkrankung werden häufig medizinische Bäder mit Kräutertees verwendet:

    • Ein Liter Glas zerkleinerte Wurzeln von Weizengras sollte mit 6 Liter kochendem Wasser gefüllt werden. Die Lösung besteht für vier Stunden, danach sollte es für fünf Minuten gekocht werden. Diese Brühe wird in ein Bad gegossen und dauert etwa 15 Minuten.
    • Für 50 g Schöllkraut und Herzgespann in gehackter Form einen Liter kaltes Wasser gießen. Lassen Sie die Lösung für eine Stunde, dann in ein Wasserbad und kochen für 20 Minuten. Die endgültige Mischung wird filtriert und zu dem Bad gegeben. Nehmen Sie ein Bad, Sie brauchen etwa 20 Minuten, und wiederholen Sie es sollte nicht mehr als einmal in 5 Tagen sein.

    Das beliebteste Gemüse zur Behandlung von Ekzemen am Körper sind Kartoffeln.

    Geschälte Knollen werden auf einer feinen Reibe gerieben, der resultierende Brei wird auf eine Mullserviette aufgetragen und dann auf die entzündeten Bereiche aufgetragen.

    Wenn es bequem ist, können Sie solche Kompressen mit Bandagen reparieren und für eine Weile gehen. Darüber hinaus kann Kartoffelsaft das betroffene Gebiet mehrmals täglich abwischen.

    Teeröl funktioniert gut mit dieser Krankheit. Sie können es in einer Apotheke kaufen, und Sie können zu Hause kochen, andere nützliche Komponenten hinzufügen. Mischen Sie einen großen Löffel Teer, drei Esslöffel Fischöl und einen Apfelessig. Diese Salbe wird auf eine Mullserviette aufgetragen und auf den entzündeten Bereich aufgetragen.

    Im Internet finden Sie andere verschiedene Rezepte der Volksmedizin, die mit dieser Krankheit helfen.

    Kinder

    Wenn das Kind Anzeichen von Ekzemen hat, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

    In der Regel werden Kindern verschärfte Medikamente für die externe und interne Therapie verschrieben.

    Die Behandlung von Ekzemen am Körper eines Kindes kann auch durch verschiedene Volksheilmittel durchgeführt werden. Babys können in Tabletts unter Zugabe von verschiedenen Kräutern, zum Beispiel Schöllkraut, Schnur gebadet werden.

    Diät

    Wenn Sie irgendeine Art von Ekzem haben, müssen Sie immer auf Essen achten. Von der Diät sollten Produkte ausgeschlossen werden, die die Entwicklung von Hauterkrankungen fördern können.

    Dazu gehören gebratene, fettige, scharfe Speisen. Es lohnt sich, auf verschiedene Gewürze, kohlensäurehaltige Getränke und viele Süßigkeiten zu verzichten.

    Es ist besser, wenn in der Ernährung Obst, Gemüse, fettarmes Fleisch, Fisch vorhanden ist.

    Wissen, wie man Ekzeme am Körper heilen kann, können Sie eine ziemlich anhaltende Remission bei dieser Krankheit erreichen.

    Diese Krankheit bringt eine Menge Unannehmlichkeiten für die Menschen mit sich, also müssen Sie geduldig sein und alle Maßnahmen gleichzeitig anwenden. Dies ist der einzige Weg, um diese unangenehme Krankheit loszuwerden.