Search

Das Medikament der neuesten Generation mit aktiver antihistaminischer und entzündungshemmender Wirkung - Edem-Tabletten: Gebrauchsanweisung und pharmakologische Eigenschaften

Eden ist ein Präparat der letzten Generation mit aktiver antihistaminischer und entzündungshemmender Wirkung. Ein ungiftiges, sicheres Mittel ist zur systemischen Verabreichung geeignet, verursacht selten Nebenwirkungen, erleichtert den Verlauf allergischer Erkrankungen.

Aktive Komponenten, Aktion, Vorteile, Bewertungen über die Herstellung von Eden. Tabletten von Allergien: die Regeln für die Zulassung für Kinder und Erwachsene, Informationen über die Wechselwirkung, die Kosten der modernen Antiallergika.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

loading...

Das Antihistaminikum basiert auf Desloratadin. Der Wirkstoff gelangt im Gegensatz zu Loratadin in einer Form in den Körper, die keine weitere Transformation erfordert. Aus diesem Grund wirken Tabletten und Eden Sirup schnell, zeigen eine verlängerte Wirkung. Der Wirkstoff dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein, eine negative Wirkung auf das Gehirn, psychomotorische Reaktionen, Herzaktivität fehlt.

Desloratadin unterdrückt die Aktivität von Histamin-H1-Rezeptoren, verhindert die Entwicklung einer Kette von allergischen Entzündungsreaktionen. Eine halbe Stunde nach Einnahme der Tabletten kann der Wirkstoff im Blutplasma bestimmt werden. Der Metabolismus tritt in der Leber auf, der minimale Teil von Desloratadin (bis zu 9%) wird mit Kot und Urin ausgeschieden.

Patienten über 12 Jahren wird ein Antiallergikum in Form von Tabletten verschrieben (die Menge an Wirkstoff beträgt 5 mg). Tabletten mit bikonvexer Oberfläche sind verkapselt, die Farbe der Beschichtung ist blau. Apothekennetze erhalten die Packungen Nr. 10 und Nr. 30.

Aktion

loading...

Das Medikament auf der Grundlage von Desloratadin entfernt schnell Anzeichen von allergischen Reaktionen, verhindert das Auftreten neuer Symptome den ganzen Tag und länger. Patientenberichte bestätigen die hohe Wirksamkeit von Eden Tabletten bei der Behandlung vieler Arten von Allergien.

Antihistamin-Arzneimittel-Komplex Auswirkungen auf den Körper mit Überempfindlichkeit gegen Reizstoffe, während der Therapie, gibt es eine antiallergische, juckreizstillende, entzündungshemmende Wirkung.

Erfahren Sie mehr über die Symptome und die Behandlung von allergischem Bronchialasthma bei Kindern unterschiedlichen Alters.

Anweisungen für die Verwendung von Antihistamin Tabletten Fenkarol 10 mg für Kinder ist auf dieser Seite beschrieben.

Vorteile einer neuen Generation von Allergie-Medikamenten:

  • Verursacht keine Schläfrigkeit;
  • es gibt keine negativen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-, Nervensystem, Verdauungstrakt;
  • für einen spürbaren Effekt reicht es, 1 Tablette pro Tag zu trinken;
  • Antihistaminikum beseitigt viele Anzeichen von Allergien;
  • Während des Empfangs von Eden-Tabletten dürfen Patienten komplexe Mechanismen, Fahrzeuge bedienen;
  • der Wirkstoff dringt nicht in die Zellen des Gehirns ein;
  • das Medikament ist geeignet für die Behandlung, Prävention von Exazerbationen mit saisonalen Formen von Allergien und ganzjährigen Vielfalt;
  • Es ist erlaubt ab dem Alter von 12 (sichere antiallergische Sirup von Eden ist geeignet für Kinder unter diesem Alter);
  • kurze Liste von Kontraindikationen;
  • negative Reaktionen während der Therapie treten bei einem kleinen Prozentsatz von Patienten auf;
  • Es gab keine klinische Interaktion von Eden Tabletten mit anderen Medikamenten;
  • bei längerem Gebrauch bleibt der Wirkstoff aktiv;
  • kalorienreiche, fettige Speisen, der Verzehr von Grapefruitsaft oder die Einnahme von alkoholischen Getränken hat fast keine Auswirkungen auf die Aktivität von Desloratadin.

Das Eden-Medikament beseitigt die folgenden Anzeichen von allergischen Reaktionen:

  • Niesen;
  • Hautallergisches Jucken;
  • verstopfte Nase;
  • Hyperämie der Epidermis und der Schleimhäute;
  • Tränen der Augen;
  • Rötung der Bindehaut und Augenlider;
  • vasomotorische Rhinitis;
  • ein allergischer Husten;
  • Verfolgung im Hals, Juckreiz in der Gaumenzone.

Das Medikament reduziert das Volumen und die Fläche des Hautausschlags, Blasen mit verschiedenen Formen von Nesselsucht.

Hinweise für den Einsatz

loading...

Als wirksamer Wirkstoff einer neuen Generation verschreiben Ärzte bei chronischen allergischen Erkrankungen:

Kontraindikationen

loading...

Moderne Antihistaminika, einschließlich Eden, haben wenige Einschränkungen für die Einleitung der Therapie. Trotz der Sicherheit des Arzneimittels kann die Abwesenheit von toxischen Wirkungen auf die Körpersysteme, die Anwendung ohne Rücksicht auf Kontraindikationen, insbesondere über einen langen Zeitraum, unerwünschte Reaktionen hervorrufen. Aus diesem Grund ist der Patient verpflichtet, den Abschnitt der Instruktion über die Grenzen der Anwendung sorgfältig zu studieren, bekommen den Rat vom behandelnden Arzt.

Ein Allergologe wird ein anderes Antihistaminikum in folgenden Fällen verschreiben:

  • das Kind hat das Alter von 12 Jahren nicht erreicht;
  • ergab eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Desloratadin oder zusätzlichen Substanzen in der Zusammensetzung von Eden-Tabletten;
  • Schwangerschaft;
  • die gesamte Stillzeit, während der eine antiallergische Therapie verordnet wird: Desloratadin dringt in die Muttermilch ein.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

loading...

Grundregeln:

  • die Einnahme der Droge zu jeder Zeit, unabhängig von der Nahrung;
  • ein Tag reicht für 1 Tablette Allergie;
  • Sie müssen die Medizin nicht kauen;
  • Es wird empfohlen, die Droge mit gereinigtem Wasser zu trinken - ein Volumen von ungefähr 100 ml;
  • Die beste Option ist es, jeden Tag eine antiallergische Droge zu einer bestimmten Zeit zu trinken;
  • Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere der klinischen Symptome, der Ausscheidungsrate der negativen Symptome ab. Die Dauer der Behandlung wird von einem Allergologen kontrolliert.

Mögliche Nebenwirkungen

loading...

Während der Therapie klagen die Patienten nicht über negative Reaktionen. Trotz der Sicherheit des Antiallergikums sind in seltenen Fällen Nebenwirkungen möglich.

Der Patient sollte sich bewusst sein, dass der Mindestanteil aller Allergiker während der Einnahme der Eden Tabletten eine negative Empfindung erfährt:

  • Kopfschmerzen;
  • es gibt Trockenheit der Schleimhäute in der Mundhöhle;
  • allgemeine Schwäche entwickelt sich.

Einzelfälle der folgenden Nebenwirkungen wurden aufgezeichnet:

  • Urtikaria;
  • Schwellungen der Gewebe;
  • schwindlig;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Tachykardie;
  • Krämpfe;
  • erhöhter Bilirubinspiegel;
  • Übelkeit;
  • dyspeptische Phänomene;
  • Erbrechen;
  • Zärtlichkeit in der Magengegend;
  • erhöhte psychomotorische Aktivität.

Lesen Sie nützliche Informationen über die Symptome und die Behandlung von Zitrusallergien bei einem Kind.

Auf dieser Seite werden Regeln für die Verwendung von Prednisolon-Stechproben bei schweren Formen von Allergien beschrieben.

Gehen Sie zu http://allergiinet.com/allergiya/vidy/pishhevaya-u-grudnichkov.html und finden Sie heraus, wie Nahrungsmittelallergie bei Säuglingen manifestiert ist und wie man die Pathologie behandelt.

Überdosierung

loading...

Manche Patienten nehmen täglich mehr Tabletten ein als normal und hoffen auf eine vollständige Heilung für Allergien. Überschreiten der Dosierung führt nicht zum gewünschten Effekt, manchmal gibt es negative Reaktionen. Schwere Komplikationen werden nicht beobachtet, aber es gibt keinen Vorteil von zusätzlichen Einheiten des Medikaments.

Wenn negative Symptome auftreten, trinken Sie viel sauberes Wasser, spülen Sie den Magen, nehmen Sie ein Sorbens, um überschüssigen Wirkstoff zu entfernen. Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Hämodialyse Desloratadin nicht aus dem Körper ausgeschieden wird.

Kosten

loading...

Antiallergikum Edem von OAO "Farmak" (Ukraine) hergestellt. Die Kosten moderner Antihistaminika sind für die meisten Patienten geeignet.

Geschätzte Preise:

  • Eden Tabletten, 10 Stück pro Packung - 160 Rubel;
  • Eden Tabletten, 30 Stück in einem Paket - 330 Rubel.

Sirup Eden für Kinder auf der Grundlage von Desloratadin ist teurer - 240 Rubel (60 ml), 280 Rubel (100 ml).

Analoga

loading...

Zur Behandlung chronischer Formen allergischer Erkrankungen sind andere Retardpräparate mit maximaler Wirkung auf Negativsymptome mit allergischer und vasomotorischer Schnupfen, Heuschnupfen, idiopathische Urtikaria geeignet. Die Medizin wird von einem Allergologen aufgenommen.

Analogien von Eden:

Bewertungen

loading...

Edem Tabletten haben viele Vorteile gegenüber früheren Generationen. Die Kombination von schneller Wirkung, längerer Wirkung mit Sicherheit für den Organismus erklärt die Popularität eines neuen antiallergischen Mittels.

Die Meinungen von Ärzten und Patienten über die Droge fallen zusammen: Eine positive Bewertung der Therapieergebnisse wird durch das Ergebnis von Beobachtungen, klinischen Tests, Reviews von Allergien bestätigt. Patienten, die Eden-Pillen zur Vorbeugung von Exazerbationen bei Heuschnupfen, Rhinitis, idiopathischer Urtikaria einnehmen, betrachten das Medikament als eines der sichersten und wirksamsten Mittel, um negative Symptome zu stoppen.

Tabletten "Eden": Anleitungen, Analoga und Bewertungen

loading...

Tabletten "Edem" - ein gutes Antihistaminikum, das erfolgreich verwendet wird, um Rhinitis, Schwellungen und andere Manifestationen von Allergien zu behandeln.

Was ist die Droge?

loading...

Farmakodinamika bedeutet "Eden" aufgrund der chemischen Eigenschaften seines Wirkstoffs - Desloratadin. Diese chemische Verbindung verursacht weder Schläfrigkeit noch hemmt sie die Stoffwechselvorgänge des Körpers.

Desloratadin unterdrückt und beseitigt wirksam allergische Symptome, verhindert das Fortschreiten entzündlicher Prozesse. Die Aufnahme des Medikaments hat eine desensibilisierende Wirkung auf den Körper des Patienten, Schwellungen, Juckreiz, Rötung zu entfernen. Patienten verbessern ihren Zustand innerhalb der ersten Stunde nach Einnahme der Medikamente.

Tabletten "Eden" sind ein antiallergisches Medikament, das fast sofort nach dem Eindringen in den Körper des Patienten wirkt. Der Zeitpunkt der Anwendung des Medikaments, die Menge der Nahrung und das Alter des Patienten beeinflusst die Absorption überhaupt nicht.

Die maximal mögliche Konzentration des Hauptwirkstoffs tritt innerhalb von 3 Stunden nach der Verabreichung auf. Metabolismus des Medikaments tritt in der Leber auf. Nur ein kleiner Teil des Medikaments wird zusammen mit Urin und Kälbern ausgeschieden.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

loading...

In dem Apothekennetzwerk kann das Arzneimittel in Form einer Suspension oder von Tabletten mit einer abgerundeten Form und mit einer schützenden Schale von blauer Farbe bedeckt gefunden werden. In einer Blisterpackung sind 10 Stück und jede Packung enthält 1-3 Blisterpackungen.

Ein Sirup wird Kindern verschrieben, die während einer Verschlimmerung einer allergischen Reaktion Beschwerden haben. Es ist in 60 und 100 ml Fläschchen enthalten. Eine Flasche mit einem Messlöffel wird in eine Pappschachtel gelegt.

Der Hauptwirkstoff der Tabletten "Edem" (desloratadin) bezeichnet die selektiven Hemmstoffe der Histaminrezeptoren, aufgrund deren die Hauptsymptomatologie der allergischen Reaktionen ausgeschaltet ist. Es hat keine Auswirkungen auf das Nervensystem, was das Fehlen solcher Nebenwirkungen nach Anwendung wie Schwindel, Reizbarkeit, Extremitätentremor, Krämpfe garantiert.

Hinweise für den Einsatz

loading...

Tabletten der Allergie "Eden" sind für Patienten mit allergischen Reaktionen vorgeschrieben, die von Rhinitis, Urtikaria und Hautausschlägen begleitet sind.

Dieses Medikament hilft bei Schwellungen, Juckreiz und Tränenfluss zu beseitigen. Darüber hinaus kann es helfen, Symptome wie Niesen, leichtes Schwitzen im Hals, trockenen Husten zu beseitigen. Es ist wirksam in Gegenwart von Allergien gegen Insektenstiche. Es ist erwähnenswert, dass die Tablette "Eden" nur einen qualifizierten Arzt ernennen sollte, da die Selbstmedikation nicht das gewünschte Ergebnis bringt und im Allgemeinen Ihrer Gesundheit schaden kann. Dieses Medikament hilft, Konjunktivitis, ausgelöst durch Allergien, zu beseitigen. Die Verwendung von "Eden" -Tabletten ist angezeigt für die Beseitigung solcher Symptome wie:

  • regelmäßiger Schleimaustritt aus der Nase;
  • Jucken der Augenschleimhaut;
  • Niesen;
  • Schwellung;
  • verstopfte Nase;
  • reißen;
  • Rötung des Auges.

Darüber hinaus hilft das Medikament, die Zeichen der chronischen Urtikaria zu stoppen. Mit seiner Hilfe können Sie schnell ein positives Ergebnis erzielen.

Methode der Anwendung

loading...

Bevor Sie mit der Anwendung von "Eden" -Tabletten beginnen, sollten Sie die Anleitung zuerst lesen. Es ist wichtig, das Maß der Einnahme des Medikaments zu berücksichtigen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Gemäß der Instruktion, Tabletten "Eden" von einer Allergie gegen Erwachsene ernennen einen pro Tag. Denken Sie daran, dass Sie Tabletten nicht kauen oder mahlen können. Sie müssen sie vollständig schlucken und mit viel Wasser abwaschen. Der Patient kann das Medikament zu jedem geeigneten Zeitpunkt einnehmen, jedoch empfehlen Experten, dies gleichzeitig zu tun, da der Zeitraum des Medikaments 24 Stunden beträgt.

Kinder unter 12 Jahren wird das Medikament als Sirup vorgeschrieben. Dosierung für ein Kind, das nicht das Alter von sechs Jahren erreicht hat, ist 2,5 ml pro Tag, und Kinder älter als dieses Alter sind 5 ml pro Tag. Die Suspension wird unverdünnt aufgenommen. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt-Allergologen bestimmt.

Anwendung während der Schwangerschaft

loading...

Gemäß den Anweisungen sollten "Eden" -Tabletten während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Die einzige Ausnahme kann die Einnahme des Medikaments sein, wie vom Arzt verschrieben, der einen besonderen Bedarf an antiallergischer Therapie sieht. Allerdings wird das Medikament nur verschrieben, wenn die erwarteten Ergebnisse der Behandlung in vielerlei Hinsicht die bestehende Bedrohung für die volle Entwicklung des Fötus überschreiten.

Wenn eine Behandlung mit diesem Antihistaminikum während der Stillzeit verordnet wird, ist es während der Therapie am besten, auf spezielle Milchformulierungen umzustellen.

Kontraindikationen

loading...

Nehmen Sie Pillen "Eden" wird in einigen Fällen nicht empfohlen. Unter den Kontraindikationen:

  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • Lebererkrankung;
  • Diabetes mellitus.

Darüber hinaus ist dieses Medikament in einer Tablettenform nicht für Kinder unter 12 Jahren vorgeschrieben. Personen, die eine individuelle Intoleranz der Bestandteile des Arzneimittels haben, sollten auch die Einnahme von "Eden" ablehnen und durch ein anderes geeignetes Arzneimittel ersetzen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

loading...

Nebenwirkungen des Medikaments "Eden" manifestieren sich in dem Fall, wenn der Patient intolerant gegenüber einzelnen Komponenten ist. In diesem Fall entsteht die Hauptsymptomatologie in der Regel aus dem kardiovaskulären System, dem Magen und dem Darm. Im Allgemeinen werden Nebenwirkungen durch Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Tachykardie, Arrhythmie ausgedrückt.

Wenn das Medikament für den Patienten nicht geeignet ist, kann es zu übermäßiger mentaler Aktivität, verminderter Leistungsfähigkeit, erhöhter Müdigkeit kommen. Zusätzlich können die Anfangssymptome der Allergie ebenfalls zunehmen, d.h. bei individueller Intoleranz kann die Droge den gegenteiligen Effekt erzielen.

Mit einer leichten Überdosierung von Funktionsstörungen von Organen und Systemen wurden Patienten nicht identifiziert. Um Komplikationen durch übermäßige Einnahme von Desloratadin zu vermeiden, müssen Sie den Magen rechtzeitig spülen und Sorptionsmittel nehmen. Für einige Zeit nach der Vergiftung Medikament sollte von dem behandelnden Arzt beobachtet werden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

loading...

Ernsthafte und gründliche Untersuchungen zur Interaktion von "Eden" mit anderen Medikamenten wurden nicht durchgeführt. Basierend auf den klinischen Daten der komplexen Therapie kann jedoch festgestellt werden, dass die dämpfende Wirkung von Desloratadin auf die Wirkung anderer verschriebener Medikamente nicht aufgedeckt wurde.

Wenn Sie dieses Medikament verwenden, müssen Sie bestimmte Regeln und Empfehlungen befolgen. Wenn ein Patient an einer Lebererkrankung leidet, sollte das Arzneimittel sehr sorgfältig eingenommen werden.

Drogenanaloga

loading...

Wenn aus irgendeinem Grund die Verwendung der Droge "Eden" kontraindiziert ist, kann der Arzt Analoga dieser Droge verschreiben. Zu den beliebtesten gehören:

Das Medikament "Erius" gilt als einer der effektivsten Blocker von Histaminrezeptoren. Es hat antiallergische und juckreizstillende Wirkung. Das Medikament ist für Nesselsucht und allergische Rhinitis vorgeschrieben. Kontraindiziert während der Schwangerschaft, Stillzeit und Kinder unter 2 Jahren.

Die Droge "Loratadin" - ein gutes Antihistaminikum, das die Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen und Kapillaren reduziert. Ein Medikament wird zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen angewendet, es verhindert das Auftreten von Allergien. Dieses Medikament kann sogar während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden. Ernannt, wenn:

  • Konjunktivitis;
  • Rhinitis;
  • Urtikaria;
  • Quincke Ödem;
  • Allergien gegen Insektenstiche;
  • Dermatosen;
  • pseudoallergische Reaktionen.

Hergestellt in Form von Brausetabletten und in Form von Sirup.

"Deslor" bezieht sich auf die aktiven Blocker von Histaminrezeptoren. Dieses Medikament ist für Juckreiz der Haut, saisonale Allergien, schwere Tränenfluss, Rötung der Augen und Nesselsucht chronischer Art vorgeschrieben. Kontraindiziert Medikament für Kinder unter 12 Jahren, für Frauen während der Schwangerschaft, Stillzeit und zu viel Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels. Das Medikament wird in Tablettenform und in Form einer Lösung hergestellt.

Das Präparat "Ezlor" dient zur Erleichterung des Verlaufs von Allergien und hilft auch, den Juckreiz schnell und wirksam zu beseitigen. Das Medikament ist für verschiedene Arten von allergischen Reaktionen, saisonalen Manifestationen, Nesselsucht, Juckreiz, Hautausschläge vorgeschrieben.

Dieses Medikament ist für Kinder unter 12 Jahren, während der Geburt, Stillzeit kontraindiziert. Darüber hinaus wird ein solches Mittel nicht bei Patienten Intoleranz von Laktose, sowie bei Nierenerkrankungen verschrieben.

Kosten der Medizin

Die Kosten von "Eden" hängen weitgehend von der Form der Freigabe, dem Hersteller und der Verpackung ab. Im Durchschnitt liegt der Preis zwischen 70 und 150 Rubel.

Bewertungen über Tabletten "Edem"

Über die Zubereitung gibt es überwiegend positive Reaktionen, da die Droge wirklich hilft, die akuten Symptome von Allergien schnell zu beseitigen, und auch eine breite Palette von Wirkungen hat.

Sie benötigen kein Rezept für den Kauf eines Arzneimittels, jedoch ist es ratsam, vorher einen Arzt aufzusuchen, da das Medikament bestimmte Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat.

Wie man das Medikament aufbewahrt? Was ist das Ablaufdatum?

Die Wirkungsdauer der pharmakologischen Eigenschaften ist weitgehend abhängig von der Einhaltung der Regeln für die Lagerung des Arzneimittels. Tabletten und Sirup "Eden" müssen gespeichert werden:

  • bei einem niedrigeren Feuchtigkeitsgehalt;
  • Temperatur bis zu +30 Grad;
  • an einem für Kinder unzugänglichen Ort.

Bei korrekter Lagerung des Arzneimittels beträgt die Haltbarkeitsdauer 2 Jahre. Nach dieser Zeit nehmen Sie die Droge "Eden" wird nicht empfohlen.

Behandlung von Allergie Eden

Edem ist die neueste Generation von Antihistaminika, die eine hohe Wirksamkeit und minimale Nebenwirkungen hat.

Eden blockiert die Produktion von H1-Histamin-Rezeptoren, reduziert die Bildung von Makrophagen und Eosinophilen. Darüber hinaus reduziert das Medikament kapillare Permeabilität, hat Anti-Exsudation und entzündungshemmende Wirkung.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Desloratadin. Es fördert die Freisetzung von inflammatorischen Zytokinen, hemmt eine Kombination von allergischen Manifestationen. Der Wirkstoff Desloratadin kann die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden und beeinflusst das zentrale Nervensystem.

Hinweise für die Verwendung des Medikaments

Indikationen für die Verwendung können als die folgenden Manifestationen dienen:

  • Entwicklung der ganzjährigen und saisonalen Rhinitis;
  • Tränenfluss, starkes Juckreiz der Haut;
  • spastischer Husten, häufiges Niesen;
  • Konjunktivitis;
  • das Auftreten von akuten und chronischen Urtikaria mit Allergien.

Kontraindikationen

Eden kann nicht mit den folgenden Symptomen verabreicht werden:

  • mit erhöhter Empfindlichkeit für das Medikament und seine Komponenten;
  • Störung der funktionellen Arbeit der Leber und Nieren;
  • mit äußerster Vorsicht wird das Medikament bei Kindern unter 2 Jahren angewendet;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Darüber hinaus sollte das Medikament nicht für Diabetes in irgendeiner Form verschrieben werden.

Arzneimittelwechselwirkungen

Aufgrund zahlreicher Studien wurde kein verantwortliches Enzym für den Metabolismus von Desloratadin gefunden. Daher sind die möglichen Wechselwirkungen von Eden mit anderen Allergie-Medikamenten nicht ausgeschlossen.

Kleinere Veränderungen, die den Hauptprozess nicht beeinflussten, wurden festgestellt, wenn Plasmakonzentrationen des Arzneimittels mit Azithromycin, Erythromycin, Cimetidin, Azithromycin, Fluoxetin und Ketoconazol kombiniert wurden.

Anweisungen

Eden wird in Tabletten - 5 mg hergestellt. (Tabletten von 10 bis 30 Stück).

Sirup 60 - 120 ml.

Tabletten

Antihistaminikum in Tablettenform wird eingenommen
mündlich. Die Tabletten sind in einer speziellen Schale. Sie müssen mit sauberem Wasser geschluckt werden.

  • Die Tagesdosis wird für eine Einzeldosis berechnet;
  • Um eine höhere Effizienz zu erhalten, wird Eden unabhängig vom Leistungsmodus gleichzeitig empfangen.
  • Die Dauer der Behandlung und die Dosierung für die Manifestationen der Allergie wird vom Arzt gewählt, basierend auf dem Allgemeinzustand des Körpers des Patienten und der Schwere der Symptome;
  • Erwachsene Patienten und Kinder ab 12 Jahren - 1 bis 2 Tabletten werden einmal innerhalb von 24 Stunden verschrieben.

In durchgeführten Studien wurde die Sicherheit und Wirksamkeit von Eden in Tabletten bei Kindern unter 12 Jahren nicht nachgewiesen. Daher nehmen Patienten in diesem Alter nur das Medikament in Form eines Sirups gegen allergische Symptome.

Sirup

Diese Dosierungsform ist unerwünscht, um sich mit irgendwelchen Flüssigkeiten zu vermischen. Zur bequemen Dosierung wird ein Messlöffel an die Medizin angeschlossen.

  • Jugendliche mit 12 Jahren und Erwachsene gegen Allergien nehmen einmal täglich 10 ml Sirup ein;
  • Kinder im Alter von 6-12 Jahren sollten einmal alle 24 Stunden 5 ml einnehmen;
  • Kinder 2-5 Jahre, in der Regel beträgt die Dosierung 2,5 ml einmal für 24 Stunden;
  • Die Anweisung empfiehlt, dass die Dosisanpassung durchgeführt werden sollte. Darüber hinaus ist es notwendig, die Intervalle zwischen den Dosen des Arzneimittels bei Patienten mit einer Störung in den Nieren zu erhöhen oder zu verringern.

Für den Fall, dass die Verschreibung eines Medikaments für die Schwangerschaft des Patienten sowie während der Stillzeit erforderlich ist, ist eine vorläufige ärztliche Beratung erforderlich. Wenn er sich entscheidet, eine medikamentöse Therapie gegen allergische Symptome mit Eden durchzuführen, sollte das Stillen unterbrochen werden.

Überdosierung

Mit einer Erhöhung der Dosierung, sowie einer Verletzung der Ernährung, kann das Medikament sehr selten eine Überdosis des Medikaments verursachen.

Die Anweisung zum Rauschgift zeigt an, dass zur gleichen Zeit es einen starken Blutdruckabfall, Hyperämie der Haut, die von einem Ausschlag begleitet wird, geben kann. Hinzu kommt Atemnot, in besonders schweren Fällen Verwirrung, Kopfschmerzen.

Wenn eine solche Reaktion auf Eden festgestellt wird, sollte eine symptomatische Behandlung durchgeführt werden, wobei der Magen zuerst mit reichlich klarem Wasser gespült wird, bis Erbrechen eintritt. Als nächstes sollten Sie den Patienten Sorbentien (Aktivkohle, Enterosgel, etc.) gegen die Auswirkungen von toxischen Substanzen auf den Körper geben.

Nebenwirkungen

In der Regel sind Patienten gut gegen Allergien verträglich. Sehr selten können jedoch Nebenwirkungen auftreten, darunter:

  • Angriffe von Erbrechen begleitet von Übelkeit;
  • das Auftreten von Schmerzen im Magen;
  • Eden kann erhöhte Trockenheit im Mund verursachen;
  • eine Darmerkrankung;
  • erhöhte Aktivität von Leberenzymen;
  • erhöhtes Bilirubin, möglicherweise die Entwicklung von Hepatitis;
  • Auftreten von Arrhythmie;
  • das Medikament kann Migräne-ähnliche Schmerzen, Schwäche verursachen;
  • Schwindel, Müdigkeit;
  • es kann eine erhöhte Aktivität, manchmal ein konvulsives Syndrom geben;
  • juckender juckender Hautausschlag, Nesselsucht;
  • Schwellung der Haut.

Mit kompliziertem Verlauf ist es möglich, Quincke's Ödeme oder Anaphylaxie zu entwickeln, die für das Leben des Patienten gefährlich sind und eine medizinische Notfallversorgung gegen diese Zustände erfordern.

Analoga

Analoga von Eden sind Arzneimittel, die Teil einer pharmakologischen Reihe sind und eine ähnliche Wirkung bei der Behandlung von Allergien haben. Die häufigsten sind:

  • Allergo-Normen, Allergistop;
  • Allergomax, DS-ENT;
  • Eridez, Treksil NEO;
  • Lauratec, Dezorus;
  • Deslorathus, Erius;
  • Herren, Fribis.

Bewertungen

Eine große Anzahl von Patienten erlebte die Aktion von Eden. Sie merken die Bequemlichkeit seiner Verwendung: das Medikament wird einmal eingenommen, was ein großes Plus ist. Darüber hinaus verursachen Tabletten und Sirup im Gegensatz zu Antihistaminika einer früheren Freisetzung keine erhöhte Schläfrigkeit. Dies ermöglicht Ihnen, den Transport zu verwalten, die notwendige Arbeit mit der maximalen Konzentration der Aufmerksamkeit und voller Rückkehr durchzuführen.

Die Vorteile der Wirkung und Verwendung von Eden in Sirup fanden Eltern, deren Kinder lange Zeit an Allergien leiden. Das Medikament beginnt 15 Minuten nach der Aufnahme gegen negative Symptome zu wirken. Praktisch hat keine Nebenwirkungen. Außerdem ist der Sirup süßlich im Geschmack, ein angenehmer Fruchtgeruch, der sehr an Babys erinnert.

Wichtiger Wert für Patienten sind die Kosten des Medikaments. Das Medikament kostet durchschnittlich 200 Rubel pro Paket.

Einige Patienten bemerken, dass Eden kleine Mängel aufweist. Dazu gehört eine kurze Haltbarkeit nach dem Öffnen des Medikaments: das Medikament wird nicht mehr als 3 Monate gelagert. Darüber hinaus gibt es eine Beschränkung, die seine Aufnahme ab dem sechsten Lebensmonat des Babys erlaubt. Vor dieser Zeit wird empfohlen, Antihistamintropfen zu verwenden.

Es ist zu beachten, dass es streng verboten ist, selbst ein Antihistaminikum zu nehmen, besonders wenn Kinder behandelt werden müssen! Jedes Arzneimittel sollte nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, basierend auf der Anamnese und der Schwere der Allergie-Symptomatik.

Edem fällt von Allergien

Foto: Edem Gebrauchsanweisung

Beschreibung der Zubereitung

Der Hauptwirkstoff der Droge "Edem" ist Desloratadin. Es ist ein selektiver Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren. Es setzt inflammatorische Zytokine frei, hemmt Kaskaden allergischer Reaktionen.

Desloratadin ist der Hauptmetabolit von Loratadin. Die Droge "Eden" durchdringt nicht die Blut-Hirn-Schranke und hat auch keine Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem. Die pharmakologische Präparation hat juckreizstillend, als auch anti-exsudative Wirkung.

Form der Ausgabe

Das medizinische Präparat "Eden" hat zwei Formen der Freisetzung:

  1. Tabletten 10 Stück;
  2. Sirup 60 oder 10 ml.

Methode der Anwendung

"Eden", Anweisungen für die Verwendung des Medikaments sollte sorgfältig von dem Patienten vor der Verwendung untersucht werden. Die Dosierung muss klar eingehalten werden, um eine Überdosierung zu vermeiden!

  • Die Verwendung der Droge "Eden" für Erwachsene. Der Patient sollte täglich eine Tablette einnehmen. Wenn der Patient die Tablettenform der Droge wählt, muss er wissen, dass Sie Tabletten nicht kauen oder mahlen können, Sie sollten sie vollständig mit viel Wasser schlucken. Der Patient kann Tabletten einnehmen, wenn er sich wohl fühlt - vor oder nach der Mahlzeit, aber Experten empfehlen die Einnahme des Medikaments zu einem festen Zeitpunkt, da das Medikament 24 Stunden lang gültig ist. Wenn der Patient einen Sirup als Behandlung verwendet, sollte die tägliche Norm 2 Messlöffel pro Tag betragen.
  • Die Droge "Eden" in Form von Sirup ist für Kinder verschrieben, die noch nicht 12 Jahre alt geworden sind. Bis zu 6 Jahren beträgt die Dosis 2,5 ml / Tag, ab 6 Jahren - 5 ml / Tag. Sirup sollte nicht in einer verdünnten Form verwendet werden, es kann unabhängig von der Nahrungsaufnahme verwendet werden, Sie können sowohl vor als auch nach. Die Dauer der Behandlung sollte von einem Allergologen bestimmt werden.

Informationen darüber, wie das Medikament „Eden“ zu verwenden, sollten zuerst Ihren Arzt konsultieren, der Patient zu identifizieren und Dosierung zu helfen, und an die Form der Freisetzung von Arzneimitteln.

Analoga

Analoga von "Eden" sind Präparate, die Teil einer pharmakologischen Gruppe sind und ähnliche Wirkungen haben:

Hinweise für den Einsatz

"Eden" wird Patienten verschrieben, die saisonale und chronische allergische Reaktionen haben. In der Regel sind sie von allergischer Rhinitis, Nesselsucht, Dermatitis begleitet.

"Edem" ist gut für die Schwellung der Gewebe, beseitigt Tränen sowie Juckreiz. Lindert Symptome wie Husten und Niesen mit Heuschnupfen. Wirksam gegen Allergien gegen Insekten. Es sollte hinzugefügt werden, dass das pharmakologische Präparat von einem erfahrenen Arzt verschrieben werden sollte, da eine Selbstmedikation schädlich sein kann und dem Patienten kein angemessenes Ergebnis bringen kann

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von "Eden" neigen dazu, in dem Fall auftreten, dass der Patient nicht einige der Komponenten des Arzneimittels passt. Die Hauptsymptome können sich sowohl auf der Seite der kardiovaskulären Aktivität als auch im Magen-Darm-Trakt manifestieren. Typischerweise sind dies Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen.

Wenn das Arzneimittel für den Patienten nicht geeignet ist, können auch eine übermäßige psychomotorische Aktivität, eine verminderte Leistungsfähigkeit aufgrund erhöhter Müdigkeit und Krämpfe auftreten. Im Gebrauch verschlechtern sie die Droge allergische Reaktionen können auch - Urtikaria und Pruritus, bis zum anaphylaktischen Schock und Angioödem.

Kontraindikationen

Kontraindikationen für "Eden" sind Krankheiten wie Nierenschäden sowie Diabetes mellitus. Es ist verboten, Kindern, die das zweite Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine pharmakologische Droge zu verschreiben.

Wenn eine Frau schwanger ist - "Eden" wird nicht verschrieben, da das Medikament die Entwicklung des Fötus im Mutterleib beeinflussen kann, in dessen Zusammenhang Komplikationen auftreten können.

Es ist besser für Mütter, die stillen, ein medizinisches Produkt nicht zu verwenden, da "Eden" die Eigenschaft hat, mit der Muttermilch auszuscheiden, und das Medikament ist für Kinder kontraindiziert.

Wenn der Patient einen Termin benötigt, sollte das Stillen für eine Weile verschoben werden. Menschen, die auf die Komponenten des Medikaments überempfindlich sind, verschreiben auch keine Medikamente, da dies Nebenreaktionen verursachen kann.

Überdosierung

Mit einer leichten Überdosierung von bis zu 30 ml wurden kardiovaskuläre und ZNS-Anomalien nicht berichtet. Wenn der Patient mehr als 50 ml eingenommen hat, entwickelt der Patient auch keine schweren allergischen Reaktionen.

Im Falle einer Überdosierung wird die folgende Behandlung verordnet - es ist notwendig, den Magen zu spülen und dann Aktivkohle zu nehmen. Die weitere Behandlung ist symptomatisch.

Überdosierung von "Eden" kann auftreten, wenn der Patient die Norm überschreitet, in der Hoffnung, das Wohlbefinden zu verbessern - dies sollte nicht getan werden. Wenn die verschriebene Dosis nicht hilft, die Symptome loszuwerden, müssen Sie das Medikament wechseln.

Kosten

"Eden", dessen Preis ist glücklich, hat einen Preis, je nach Release, Verpackung, sowie der Hersteller von 69 bis 147 Rubel.

Eden - das neueste Mittel gegen Allergien

Heute in den Regalen der Drogerie gibt es eine sehr große Anzahl von verschiedenen Drogen aus allergischen Reaktionen.

Eines der neuesten Heilmittel ist Eden, hergestellt in Form von Tabletten und Sirup.

Geeignet für Erwachsene und Kinder.

Grundlegende Informationen über die Vorbereitung

Eden bezieht sich auf die moderne Gruppe der Antiallergika. Dieses Medikament hat wirksame vorbeugende und heilende Eigenschaften. Praktisch keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen, was für Allergiker sehr wichtig ist.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Dieses Antiallergikum hat in seiner Zusammensetzung folgende Bestandteile:

  • Calciumhydrogenphosphatdihydrat;
  • Lactose oder Saccharose;
  • Maisstärke;
  • Calciumstearat;
  • hypromelose.

Die Form der Freisetzung des Medikaments ist unterteilt in:

  1. Tabletten. Zehnteilig in Kontur-Mesh-Platten verpackt. Jede Pille ist mit einer blauen Hülle bedeckt.
  2. Sirup. Hat eine transparente Farbe. Fasuetsya in Flaschen mit einem Volumen von 60 und 100 Milligramm, in Kartons platziert. Jede Blase ist mit einem Dosierlöffel ausgestattet.

Pharmakokinetik und pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Das aktive Element ragt Eden Desloratadin, die die primäre Metabolit von Loratadin und hat eine hohe Wirkung gegen verschiedene Entzündungen und Ödemen. Darüber hinaus zeichnet sich Desloratadin durch gute antiexudative Eigenschaften aus.

Die maximale Wirkung von Desloratadin im menschlichen Körper wird drei Stunden nach der ersten Einnahme des Medikaments erreicht.

Der Metabolismus des Wirkstoffes erfolgt in der Leber. Die Zeit der teilweisen Ausscheidung der Komponente aus dem menschlichen Körper beträgt etwa 24 Stunden und wird von der Leber und den Nieren durchgeführt.

Das Hauptelement von Eden wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem (ZNS) aus, wodurch die Bildung von sedativen Wirkungen ausgeschlossen werden kann. Daher kann es von Fahrern und anderen Kategorien von Personen ergriffen werden, deren Arbeit direkt von Sorgfalt und rechtzeitiger Reaktion abhängt.

Wirkmechanismus

Dieses Medikament zielt darauf ab, die Manifestation oder Schröpfen von bereits entwickelten allergischen Reaktionen zu verhindern. In diesem Fall ist seine Wirkung auf den Körper wie folgt:

  1. Die Auswahl wird beendet entzündliche Prozesse.
  2. Reduzierte Gefäßpermeabilität, das erlaubt, die Geschwollenheit der Texturen aufzuhören;
  3. Die Bewegung der Eosinophilen verlangsamt sich, Das heißt, weniger Produkte von Fremdprotein gelangen in den Blutkreislauf.

Hinweise für den Einsatz

Edem mit einem aktiven Wirkstoff Desloratadin wird Patienten verschrieben, die allergische Reaktionen haben in Form von:

  • chronische oder saisonale Rhinitis;
  • allergische Konjunktivitis;
  • Juckreiz;
  • Reizung der Schleimhaut von Augen und Nase;
  • Rhinorrhoe:
  • Hyperämie;
  • chronische idiopathische Urtikaria.

Auch kann ein Arzneimittel von einem Arzt individuell für die Behandlung anderer allergischer Erkrankungen verschrieben werden.

Kontraindikationen

Abhängig von der Form der Freisetzung ist das Medikament in einer Reihe von Fällen kontraindiziert.

Tabletten werden nicht für Patienten empfohlen:

  • bei denen es eine erbliche Intoleranz gegenüber Galaktose gibt;
  • an einem Mangel an Laktose leiden;
  • unter zwölf Jahren.

Sirup darf nicht von Kindern unter zwei Jahren eingenommen werden.

Unabhängig von der Form der Freisetzung ist das Medikament kontraindiziert:

  • Menschen mit Überempfindlichkeit gegenüber den Komponenten, aus denen dieses Medikament besteht;
  • schwanger;
  • Frauen während des Stillens;
  • Patienten mit Niereninsuffizienz (insbesondere wenn die Kreatinin-Clearance weniger als 35 ml / min beträgt)

Auch bei der Verschreibung und Einnahme dieses Antiallergikums ist zu berücksichtigen, dass es Saccharose enthält, die für Menschen mit Diabetes nicht empfohlen wird.

Dosierung und Methode der Anwendung für Erwachsene

Erwachsene und Kinder über zwölf Jahren werden in der Regel Eden in Tabletten verschrieben, die oral verabreicht werden und mit einer großen Menge Flüssigkeit abgewaschen werden.

Die tägliche Dosis des Medikaments wird in der Regel auf einmal eingenommen und beträgt 5 Milligramm Desloratadin (1 Tablette). Um den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen, wird empfohlen, das Medikament täglich zur gleichen Zeit einzunehmen.

Der Behandlungsverlauf wird für jeden Patienten individuell festgelegt und beträgt im Durchschnitt zwei bis drei Wochen.

Sirup ist für Erwachsene und Kinder ab zwei Jahren vorgeschrieben. Es wird oral angewendet. Zur Erleichterung der Verwendung ist ein Spenderlöffel in der Box mit dem Medikament eingeschlossen.

Erwachsene und Jugendliche über zwölf Jahren werden 10 Milligramm der Droge nicht häufiger als einmal täglich verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt fünfzehn bis zwanzig Tage.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Für Kinder ab zwei Jahren wird Eden in Sirup nach folgendem Schema verschrieben:

  • von 2 bis 5 Jahren - 2 Milligramm pro Tag;
  • von 5 bis 8 Jahren - 2,5 Milligramm pro Tag;
  • von 8 bis 12 Jahren - 5 Milligramm pro Tag.

In diesem Fall sollte die Dauer der Zulassung fünfzehn Tage nicht überschreiten.

Überdosierung

Es wurde festgestellt, dass die Einnahme des Medikaments, das Fünffache der empfohlenen Dosis, keine ernsthaften Konsequenzen nach sich zog.

Im Fall einer Überdosis Drogen stark (mehr als das Fünffache der empfohlenen Dosis) erforderlich ist, einen Krankenwagen zu rufen, aber vor seiner Ankunft Magen waschen und nehmen Adsorbentien (Aktivkohle).

Wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert, sollte eine symptomatische Behandlung durchgeführt werden.

Es ist erwähnenswert, dass es für den Entzug von Desloratadin kein Gegenmittel gibt.

Nebenwirkungen

Die Verwendung dieses Medikaments verursacht keine Nebenwirkungen. In einigen Fällen kann jedoch Folgendes beobachtet werden:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • trockener Mund;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Hepatitis;
  • Erhöhung des Blutes von Bilirubin;
  • Tachykardie;
  • Arrhythmie;
  • Schwindel;
  • Schwäche;
  • Krämpfe;
  • ein Ausschlag auf der Haut;
  • Juckreiz;
  • Verletzung von psychomotorischen Reaktionen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Experimentelle Daten über die Gefahren dieses Medikaments während der Schwangerschaft fehlen. Außerdem hat die wissenschaftliche Forschung an Tieren keine Toxizität festgestellt, die die Fortpflanzungsfähigkeit des Fötus beeinträchtigen kann.

Aber immer noch empfiehlt ein großer Kreis von Spezialisten, Eden während der Konzeption des Kindes und der schwangeren Frauen zu vermeiden.

Außerdem kann die Hauptsubstanz der Droge in die Muttermilch eindringen. Daher sollten Frauen während der Stillzeit davon absehen, dieses Medikament einzunehmen oder das Stillen zu stoppen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei der Durchführung von Laboruntersuchungen wurde eine signifikante Wechselwirkung der aktiven Komponente von Desloratadin mit anderen Arzneimitteln nicht festgestellt. Allerdings ist es notwendig, die umfassende Behandlung von Eden mit anderen Medikamenten mit Vorsicht zu verschreiben, da die Unmöglichkeit der Interaktion nicht vollständig ausgeschlossen ist.

Spezielle Anweisungen

Eden sollte Patienten mit Niereninsuffizienz mit besonderer Vorsicht verschrieben werden. Gleichzeitig ist es notwendig, die Indikatoren der Nierenfunktion ständig zu überwachen, so dass die Clearance von Keratanin die zulässige Norm nicht überschreitet.

Meinungen des Patienten

Bewertungen von Menschen, die die Droge Eden nehmen:

Ich leide seit mehr als 15 Jahren an Allergien. Für diese Zeit habe ich eine ganze Reihe verschiedener Antiallergika ausprobiert, unter denen ich vor allem Eden hervorheben möchte. Ich hatte lange Zeit keine Nebenwirkungen. Außerdem kommt er perfekt mit Juckreiz und Hautausschlag zurecht. Bei Einnahme einer Tablette verschwand der Juckreiz mehrere Tage lang.

Павел, 57 Jahre alt

Ein bemerkenswertes Antihistaminikum, das wirksam gegen allergische Reaktionen wirkt. Es kann auch unabhängig von der Nahrungsaufnahme eingenommen werden. Dieses Medikament half mir, mit allergischer Rhinitis in nur ein paar Tagen fertig zu werden, wenn andere Medikamente für zwei Wochen keine positive Wirkung hatten. Außerdem beeinflusst Eden nicht das zentrale Nervensystem, das nach seiner Aufnahme erlaubt, hinter dem Steuer des Autos zu sitzen. Auch kann es ohne Angst mit anderen Medikamenten verwendet werden. Ich habe es zum Beispiel zusammen mit Anästhetika getrunken.

Anna, 42 Jahre alt

Ich lese Kritiken und bin erstaunt. Nachdem ich Eden erhalten habe, habe ich das Gegenteil. Meine allergische Erkrankung wurde nicht erleichtert, sondern im Gegenteil komplizierter. Es ist gut, dass zur Hand war das übliche Diazolin, das vor dem schrecklichen Juckreiz und Ausschlag rettete.

Татьяна, 31 Jahre alt

Die resultierende Wirkung der Einnahme dieser Tabletten rechtfertigt ihren Namen. In ein paar Tagen fühlte ich mich in Eden, als allergisches Reißen und eine laufende Nase praktisch verschwanden. Sogar es wurde leichter zu atmen. Zusammen mit Antibiotika.

Cyril, 28 Jahre alt

Meinungen von Spezialisten

Bewertungen von Ärzten über das Medikament Eden:

Eden ist ein gutes Antihistaminikum. Ich verschreibe es Patienten mit schweren allergischen Reaktionen, wie Hautausschlag, Juckreiz, Reizung der Nasenschleimhaut und der Augen. Wirksam hilft bei der gemeinsamen Aufnahme mit Antibiotika. Viele meiner Patienten bemerken bereits am nächsten Tag nach der Einnahme eine Besserung.

Sergey, Dermatologe

Sirup Eden verschreiben meinen kleinen Patienten (Kinder von drei bis sieben Jahren) zur Behandlung von abstürzender Bronchitis. Bereits nach mehrfacher Verabreichung des Medikaments nimmt das Ödem ab, der Husten nimmt ab und die Atmung wird reiner.

Ellona, ​​Kinderarzt

Ich glaube, dass jeder Hausapotheke einen Platz für ein Antihistaminikum wie Eden haben sollte. Dieses Medikament ist ideal für die Behandlung von saisonalen Allergien in jedem Alter. Absolut harmlos und für Kinder ab zwei Jahren erlaubt. In meiner Praxis gab es jedoch Fälle, in denen es notwendig war, Eden für einjährige Kinder zu ernennen, und keine negativen Auswirkungen gefunden wurden.

Konstantin, ein Allergologe

Vor- und Nachteile des Medikaments

Basierend auf den Antworten von Experten, die Eden benennen, und Patienten, die es erhalten, können die folgenden Vorteile unterschieden werden:

  1. Ziemlich niedriger Preis verglichen mit anderen Histaminen, die für eine Platte (10 Tabletten) etwa einhundert Rubel ist. Eine Sirupflasche von 60 Milligramm kostet etwa einhundertachtzig Rubel.
  2. Gute und schnelle Wirkung. Bereits am zweiten Tag nach Einnahme des Arzneimittels verschwinden bei Patienten die Symptome von allergischen Reaktionen.
  3. Nicht beobachtet Nebenwirkungen.
  4. Die Fähigkeit zu nehmen in Kombination mit anderen Drogen.
  5. Erhältlich in Apotheken ohne Rezept.
  6. Lange Haltbarkeit, Das sind zwei Jahre.

Was die Mängel betrifft, so werden sie durch bestehende Kontraindikationen dargestellt.

Analoga

Eden hat folgende Analoga:

  1. Zirtek. Die Hauptkomponente ist Cetirizin. Abhängig von der Form der Freisetzung ist in Tabletten und Sirup. Die Kosten der Pillen betragen 450 Rubel, der Preis des Sirups beträgt 675 Rubel. Es wird nicht für schwangere Frauen und Frauen während des Stillens empfohlen.
  2. Agistam. Wirkstoff Loratadin. Produziert in Tabletten. Der Preis beträgt 30 Rubel. Es gab keine Nebenwirkungen.
  3. Tsetrlev. Der Wirkstoff ist Levocetirizin. Es wird verwendet, um die Symptome von Asthma bronchiale in der Anfangsphase zu lindern. Hat Nebenwirkungen vom nervösen, hepatobiliären, Immun- und Herz-Kreislauf-System. Produziert in Tabletten. Kontraindiziert bei Kindern unter sechs Jahren.

Es sollte beachtet werden, dass diese Informationen nur zu Informationszwecken bereitgestellt werden und keine Anleitung zur Verwendung darstellen. Bevor Sie beginnen, dieses oder jenes Medikament zu verwenden, müssen Sie sich daher von einem qualifizierten Spezialisten beraten lassen.

Modernes Eden-Mittel gegen Allergien

Antihistamin-Medikament Edem bezieht sich auf die dritte Generation von Medikamenten für Allergien. Er erschien vor nicht allzu langer Zeit, hat aber bereits an Popularität gewonnen.

Pharmakologische Wirkung von Eden von Allergien

Eden aus Allergien hat im Gegensatz zu seinen Gegenstücken mehrere Wirkungsmechanismen. Es ist eine Blockade der H1-Histamin-Rezeptoren, eine Abnahme der Produktion von Eosinophilen und Makrophagen, eine Abnahme der Permeabilität der Kapillaren. Hat entzündungshemmende, anti-exsudative und antihistamine Wirkung.

Hinweise für die Verwendung von Eden

Wie bekannt ist besonders schwere Symptome einer Allergie sind allergische Schnupfen, tränende Augen, Juckreiz und Rötung der Haut, das Auftreten von Hautunreinheiten und anderen Läsionen, die Anwesenheit von Bronchospasmus mit Schwierigkeiten beim Atmen. Mit solchen Manifestationen von Allergien wird Eden benutzt. Eden wird Patienten mit einer Diagnose von chronischer Urtikaria verschrieben, um die Ausschläge auf der Haut zu reduzieren.

Natürlich müssen Sie nicht nach Allergiepillen greifen. Es ist besser, einen Arzt oder einen Krankenwagen zu Hause anzurufen. Gerade weil es heute viele Antiallergika gibt, und welche für Sie richtig ist, sollte der Arzt entscheiden.

Anweisungen für die Verwendung von Eden

Eden wird auf dem Markt in Form von Sirup und Dragees präsentiert. In der Packung mit Sirup ist ein spezieller Messlöffel mit einer Kapazität von 5 ml mit einer Teilung eingeschlossen. Die Droge wird einmal täglich zur gleichen Tageszeit eingenommen.

Kinder von zwei bis fünf Jahren - einmal täglich einen halben Messlöffel oder eine halbe Tablette

von 6 bis 11 Jahren auf 5 ml oder eine Tablette einmal täglich

über 12 Jahre und Erwachsene 10 ml oder 2 Tabletten pro Tag

Der Verlauf der Behandlung hängt ausschließlich von der Schwere der allergischen Reaktion ab.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen von Eden

Manchmal gibt es Veränderungen der biochemischen Indikatoren des Blutes: erhöhtes Bilirubin, Leberenzyme. Gelegentlich, wenn Eden eingenommen wird, treten Schwindel, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Angstzustände, Tachykardie auf.

Absolute Kontraindikation für die Verwendung von Ödemen aus Allergien ist eine Überempfindlichkeit gegen das Medikament und die Verwendung bei Kindern bis zu zwei Jahren.

Mit Vorsicht wird das Medikament für Leber-und Nierenerkrankungen in Art vorgeschrieben. Dekompensation, Schwangerschaft, in der Zeit des Stillens.

Aus dem Herz-Kreislauf-System, Herzklopfen und Rhythmusstörungen sind auf Seiten des Verdauungssystems - Übelkeit, Oberbauchschmerzen. Aber diese Verletzungen erscheinen ziemlich selten und bringen den Kranken kein Leid.

Im Falle einer Überdosierung des Arzneimittels wird Magenspülung oder die Einnahme von Aktivkohle in üblichen Dosierungen verwendet.

Eden von Allergien ist ein modernes Antihistaminikum mit verlängerter Wirkung, das es bequem und effektiv macht.

Eden: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung des Arzneimittels

Wirkstoff: Desloratadin;

1 ml Sirup enthält Desloratadin in Form von 100% Substanz 0,5 mg

Hilfsstoffe: Sorbitol (E 420) Saccharose; Natriumphosphatdodekahydrat; Natriumbenzoat (E 211) Trilon B; Propylenglykol; saures Zitronensäuremonohydrat, gelbes Sonnenuntergang FCF (E 110) gereinigtes Wasser.

Dosierungsform

Transparente viskose Flüssigkeit der orange Farbe.

Pharmakologische Gruppe

Antihistaminika zur systemischen Anwendung.

Desloratadin ist ein selektiver Blocker von peripheren Histamin-H 1 -Rezeptoren, hat keine sedative Wirkung. Desloratadin ist der primäre aktive Metabolit von Loratadin. Nach oraler Verabreichung blockiert selektiv periphere H 1 -Gistamin-Rezeptoren.

Neben der anti-Histamin-Aktivität wirkt Desloratadin antiallergisch und entzündungshemmend. Es ist erwiesen, dass Desloratadin die Kaskade verschiedener Reaktionen hemmt, die der Entwicklung einer allergischen Entzündung zugrunde liegen, nämlich:

  • Freisetzung von proinflammatorischen Zytokinen, einschließlich IL-4, IL-6, IL-8, IL-13;
  • Freisetzung pro-inflammatorischer Chemokine wie RANTES;
  • Herstellung von Superoxidanion durch aktivierte polymorphkernige Neutrophile;
  • Adhäsion und Chemotaxis von Eosinophilen;
  • Expression von Adhäsionsmolekülen, wie P-Selectin;
  • IgE-abhängige Freisetzung von Histamin, Prostaglandin D2 und Leukotrien C4;
  • akuter allergischer Bronchospasmus in Tierversuchen.

Die Sicherheit von Desloratadin bei Kindern wurde in drei klinischen Studien nachgewiesen. Das Medikament wurde für Kinder im Alter von 6 Monate verabreicht und 11 Jahre, die notwendig waren, eine Antihistaminikum Therapie mit einer täglichen Dosis von 1 mg (die Altersgruppe von 6 bis 11 Monaten) zu leiten, 1,25 mg (die Altersgruppe von 1 bis 5 Jahren) oder 2,5 mg (6 bis 11 Jahre). Die Behandlung wurde gut vertragen, was durch die Ergebnisse klinischer Laboruntersuchungen, den Zustand wichtiger Körperfunktionen und EKG-Daten (einschließlich der QT-Intervalllänge) bestätigt wurde.

In klinischen Studien war die tägliche Anwendung von Desloratadin in einer Dosis von bis zu 20 mg über 14 Tage nicht mit statistisch signifikanten Veränderungen des kardiovaskulären Systems verbunden. Während der klinisch-pharmakologischen Studie der Anwendung von Desloratadin 45 mg / Tag (9-fache der therapeutischen Dosis) für 10 Tage keine Verlängerung des QT-Intervalls verursacht.

Desloratadin dringt nicht in die Blut-Hirn-Schranke ein. Bei Verwendung der empfohlenen Dosis von 5 mg lag die Häufigkeit von Schläfrigkeit nicht über der von Placebo. In klinischen Studien hatte Desloratadin bei einer Dosis von bis zu 7,5 mg keinen Einfluss auf die psychomotorische Funktion.

Desloratadin wird 30 Minuten lang nach der Anwendung im Blutplasma nachgewiesen. Eat ® kontrolliert effektiv die Symptome innerhalb von 24 Stunden. Die maximale Konzentration von Desloratadin im Blutplasma wird durchschnittlich um 3:00 erreicht, die Halbwertszeit beträgt durchschnittlich 27 Stunden. Der Grad der Kumulation von Desloratadin entspricht seiner Halbwertszeit (ungefähr 27 Stunden) und der Häufigkeit der Anwendung (1 Mal pro Tag). Desloratadin Bioverfügbarkeit war proportional von 5 bis 20 mg reichen zu dosieren.

Desloratadin bindet mäßig (83-87%) an Blutplasmaproteine. Unter der Verwendung von Desloratadin in einer Dosis von 5 bis 20 mg einmal täglich für 14 Tage wurden keine Anzeichen einer klinisch signifikanten Kumulation des Arzneimittels festgestellt.

Bei der Durchführung von pharmakokinetischen Untersuchungen in der pädiatrischen Praxis wurde festgestellt, dass die Indikatoren von AUC und Cmax von Desloratadin (wenn bei empfohlenen Dosierungen verwenden) können mit den gleichen Indikatoren bei Erwachsenen mit Desloratadin in Form eines Sirups in einer Dosis von 5 mg gleichgesetzt werden.

Die Ergebnisse der Studien zeigten, dass Desloratadin CYP3A4 oder CYP2D6 nicht hemmt und weder ein Substrat noch ein Inhibitor des P-Glykoproteins ist.

Essen (fettiges kalorienreiches Frühstück) oder Grapefruitsaft beeinflusst die Verteilung von Desloratadin nicht.

Hinweise

Zur Beseitigung der bei allergischer Rhinitis-Symptome wie Niesen, laufende Nase, Juckreiz, Ödeme und verstopfte Nase, sowie Juckreiz und Rötung der Augen, tränende Augen, Juckreiz am Gaumen und Husten.

Um Symptome zu beseitigen, die mit Nesselsucht, wie Juckreiz und Hautausschlägen verbunden sind.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder eine der Komponenten des Arzneimittels.

Geeignete Sicherheitsmaßnahmen für den Gebrauch

Edem ® verbessert keine Alkohol-Effekte wie psychomotorische Dysfunktion und Schläfrigkeit.

Bei Patienten mit Nierenversagen sollte ein hoher Grad der Verabreichung von Edem ® unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Das Medikament enthält Sorbit, daher sollte es nicht bei Patienten mit kongenitaler Fruktose-Intoleranz angewendet werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft oder Stillzeit

Die Sicherheit des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nicht erwiesen, daher wird die Anwendung von Ödem® während dieser Zeit nicht empfohlen.

Desloratadin dringt in die Muttermilch ein, daher wird die Anwendung von Ödem®-Stillen nicht empfohlen.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren von Fahrzeugen oder anderen Mechanismen zu beeinflussen

Patienten sollten darüber informiert werden, dass es sehr selten Schläfrigkeit gibt, die die Fahrtüchtigkeit und komplexe Ausrüstung beeinträchtigen kann.

Die Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung von Eden ® -Sirup bei Kindern unter 6 Monaten ist nicht erwiesen, daher wird nicht empfohlen, sie für Patienten dieser Alterskategorie zu verwenden.

Dosierung und Verwaltung

Das Medikament wird unabhängig von der Nahrungsaufnahme oral eingenommen.

  • im Alter von 6 bis 11 Monaten, 2 ml Sirup (1 mg Desloratadin) einmal täglich
  • im Alter von 1 bis 5 Jahren, 2,5 ml Sirup (1,25 mg Desloratadin) einmal täglich
  • im Alter von 6 bis 11 Jahren: 5 ml Sirup (2,5 mg Desloratadin) einmal täglich.

Erwachsene und Jugendliche im Alter von 12 Jahren und 10 ml Sirup (5 mg Desloratadin) einmal täglich.

Zur Abgabe des Arzneimittels wird empfohlen, einen Dosierlöffel oder ein Dosierglas mit den entsprechenden Unterteilungen zu verwenden.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere des Krankheitsverlaufs ab.

Behandlung der intermittierenden allergischen Rhinitis (Vorhandensein von Symptomen weniger als 4 Tage pro Woche oder weniger als 4 Wochen) sollte unter Berücksichtigung der Geschichte des Patienten durchgeführt werden: Stop nach dem Verschwinden der Symptome und erholen sich nach ihrem erneuten Auftreten. Bei persistierender allergischer Rhinitis (Auftreten der Symptome für mehr als 4 Tage pro Woche oder länger als 4 Wochen) Behandlung während der gesamten Dauer der Exposition gegenüber dem Allergen fortgesetzt werden muss.

Überdosierung

Im Falle einer Überdosierung sind Standardmaßnahmen anzuwenden, um den nichtadsorbierten Wirkstoff zu entfernen. Symptomatische und unterstützende Behandlung wird empfohlen.

In klinischen Studien, in denen Desloratadin in Dosierungen von 45 mg verabreicht wurde (das 9-fache der empfohlenen Werte), wurden keine klinisch signifikanten Nebenwirkungen beobachtet. Desloratadin wird nicht durch Hämodialyse entfernt; die Möglichkeit seiner Entfernung mit der Peritonealdialyse ist nicht bestimmt.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird Desloratadin gut vertragen, aber manchmal können Nebenwirkungen auftreten.

Von der Seite der Psyche: Halluzinationen.

Vom Nervensystem: Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Schlaflosigkeit, psychomotorische Hyperaktivität, Krämpfe.

Aus dem Herzen: Tachykardie, Herzklopfen.

Auf Seiten des Magen-Darm-Traktes: trockener Mund, Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Dyspepsie.

Auf Seiten des Verdauungssystems: erhöhte Aktivität der Leberenzyme, erhöhte Bilirubinspiegel, Hepatitis.

Vom Muskel-Skelett-System und Bindegewebe: Myalgie.

Häufige Erkrankungen: Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Anaphylaxie, Angioödem, Dyspnoe, Pruritus, Hautausschlag und Urtikaria), erhöhte Müdigkeit, Fieber.

Wechselwirkung mit anderen Drogen und anderen Wechselwirkungen

Keine klinisch signifikante Veränderungen der Plasmakonzentrationen von Desloratadin bei wiederholter gemeinsamer Anwendung mit Ketoconazol, Erythromycin, Azithromycin, Fluoxetin, Cimetidin entdeckt. Aufgrund der Tatsache, dass das Enzym, das für den Desloratadin-Metabolismus verantwortlich ist, nicht etabliert ist, kann die Möglichkeit einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Verfallsdatum

Haltbarkeit nach dem Öffnen der Flasche beträgt 90 Tage.

Verwenden Sie das Produkt nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur nicht höher als 30 ° C. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Verpackung

Für 60 ml oder 100 ml in einer Durchstechflasche. 1 Flasche zusammen mit einem Löffel Dosieren und Ausgeben von Glas in einer Packung.