Search

Krankheitsgeschichte
Mikrobielles Ekzem

State Budget Bildungseinrichtung für höhere Berufsbildung

"Ural staatliche medizinische Akademie"

Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung der Russischen Föderation

Kopf. prof. Ph.D.

Kurator: Student OLD-421

Geburtsdatum 1969 (42 Jahre)

Arbeitsort: arbeitslos

Aufnahmedatum: 28.11.2011

Es wird vom lokalen Dermatologen mit der Diagnose von Ekzemen geleitet

Der Patient klagte über einen Hautausschlag, durch ein brennendes Gefühl und Schmerzen in den Fußsohle der I, II, III, IV Finger des rechten Beines begleitet, Abplatzungen und Ablösung des Stratum corneum „Leckage“ von Exsudat aus der Wunde, stechendem Schmerz beim Gehen - „wie in dem sehr verrieben Mais ". Brennende Mittelstärke, hört nicht auf, während des Tages, es schwächt gelegentlich, wird nicht durch vorgeschriebene Medikamente gestoppt.

Der Patient bemerkt auch Lethargie und Benommenheit für zwei Wochen.

Der Patient sieht sich ab Mai 2011 krank.

Der Ausbruch der Krankheit ist spontan, die Ursache kann nicht angegeben werden. Die ersten Symptome waren Risse und Blasen am 1., 2., 3. Finger, die beim Gehen zu Schmerzen führten.

Ein paar Tage später wandte ich mich an den Therapeuten, der ihn zu einem Dermatologen schickte. Eine Diagnose von Ekzemen wurde gestellt und "Mikoseptin" wurde verschrieben, aber die Behandlung war nicht wirksam.

In den ersten Augusttagen wurde Diprospan ernannt. Intramuskulär zeigte sich nach einer Injektion eine Verbesserung von etwa 2 Wochen. Dann verschlechterte sich der Zustand erneut, und das zuvor unterstützte Medikament hatte keine positive Wirkung bei wiederholter Verabreichung.

Diagnostische Maßnahmen in der Poliklinik am Wohnort wurden nicht durchgeführt.

Der Grund für den Krankenhausaufenthalt war das Fehlen der Wirkung der Behandlung im präklinischen Stadium.

In den letzten 12 Monaten war er nicht krankgeschrieben wegen dieser Krankheit.

Der vollständige Name wurde im Dorf Oktyabrsky in der Region Perm in der Familie der Arbeiter geboren. Das erste Kind, das Alter der Mutter ist 20 Jahre, der Vater ist 21 Jahre alt. Der Gesundheitszustand ist gut. Bei der Geburt wurde eine Verletzung verursacht, die zu einer Lähmung der rechten Hand führte, begleitet von einer Verletzung der Feinmotorik der Hand.

Meine Verwandten haben keine Hautkrankheiten. Beide Großväter starben an Krebs im Alter von 56 und 50 Jahren, Großmütter an Schlaganfall und IHD im Alter von 71 und 73 Jahren.

Er verbrachte seine Kindheit in guten Lebensbedingungen. Ab 2 Jahren ging ich in den Kindergarten, von 7 in die Schule. Er absolvierte 10 Klassen und studierte anschließend an der Jekaterinburger Hochschule für Verkehrswesen. Ab dem 17. Lebensjahr begann er als Fotograf zu arbeiten (Pavillonschießen). Ich habe viele Arbeitsorte gewechselt. In den letzten Jahren war er unternehmerisch tätig, die Arbeitsbedingungen sind angenehm, es gibt keine beruflichen Gefahren.

Er war nicht im Militärdienst.

Im Kindesalter wurde Windpocken, etwa im Alter von 8-9 Jahren übertragen. In 13 Jahren ein Trauma mit einer rupturierten Nierensubstanz. Im Jahr 2002 gab es eine Operation, um den Anhang zu entfernen. Ohne Komplikationen bestanden. Es gab keine Bluttransfusionen.

Die allergische Anamnese ist nicht belastet. Nahe Verwandte von allergischen Erkrankungen wurden nicht identifiziert.

Der Patient ist verheiratet, hat einen Sohn (18 Jahre alt).

Lebt mit seiner Frau in einer komfortablen Zweizimmerwohnung.

Der Patient raucht nicht, Drogen und Psychopharmaka konsumieren nicht, Alkohol etwa 150 Gramm pro Tag pro Woche.

Undefinierte Haut von rosa Farbe, mäßiger Feuchtigkeit und mittlerem Fettgehalt. Turgor und Elastizität entsprechen dem Alter.

Der pathologische Prozess ist auf den plantaren Teilen der I, II, III, IV Finger des rechten Beins lokalisiert. Der Prozess ist einseitig, asymmetrisch. Die Läsionsfläche beträgt weniger als 1%.

Hautausschläge auf dem betroffenen Gebiet in Form von Erythem mit einem unscharfen unebenen Rand und Vesikeln.

Sekundäre Elemente in Form von Erosion mit kleinen Tröpfchenbenetzung, unreife Schuppen, Risse.

Auf dem Boden ist die Erosion eine Epithelisierung.

Dermographismus rot instabil.

Nägel von rosa Farbe, gleiche, physiologische Form, Streifenbildung fehlt. Okolonogtevye Platten sind nicht verändert. Hämorrhoiden sind männlich. Haare kurz, schwarz mit einzelnen grauen Haaren, nicht herausfallen.

Palpierte einzelne submandibulare Lymphknoten - elastische Konsistenz, beweglich, abgerundet, bis zu 1 cm., Mit dem umliegenden Gewebe sind nicht verlötet. Axillare Einzelknoten werden auch beidseitig palpiert. Elastisch, flexibel, abgerundet, nicht mit dem umgebenden Gewebe verschweißt. Die übrigen Gruppen konnten nicht ertastet werden.

Der Patient entspricht äußerlich Geschlecht und Alter. Der Allgemeinzustand ist befriedigend, das Bewusstsein ist klar, die Position ist aktiv, der Gang ist falsch - ein leichtes Hinken am schmerzenden Bein.

Kopf der mittleren Größe der regelmäßigen Form, rundes symmetrisches Gesicht. Mimik ist erhalten, das Auge ist europäisch, die Pupillen sind mittelgroß, die Reaktion auf Licht ist positiv. Die Nase, Ohren ohne Funktionen.

Hals von gewöhnlicher Form, von mittlerer Länge, die Schilddrüse ist nicht sichtbar und nicht tastbar, außer für den Isthmus (beim Schlucken).

Der Brustkorb hat eine regelmäßige Form, der Umfang beträgt 110 cm, die Länge des Bauches in Längsrichtung ist größer als die Brustgröße in Längsrichtung. Der Bauch ist groß und ragt über den Thorax hinaus.

Die Extremitäten sind symmetrisch, von mittlerer Länge, proportional zur Größe des Rumpfes.

Höhe 160 cm, Gewicht 85 kg. BMI = 33,2 (über der Norm). Die Verfassung ist richtig, die Verfassung ist hypersthenisch.

Haut der Körperfarbe. Palmar Falten sind rosa. Hautausschläge auf dem Kissen des Zeigefingers der linken Hand in Form eines kleinen Peelings. In der rechten Darmbeinregion ist die Narbe nach Appendektomie braun, 10-11 cm lang, mit den darunter liegenden Geweben nicht verlötet. Die Feuchtigkeit der Haut ist erhöht. Turgor und Elastizität entsprechen dem Alter.

Hämorrhoiden sind männlich. Haar schwarz mit einzelnen grauen Haaren, gibt es keinen erhöhten Verlust. Nagelplatten von blassrosa Farbe, von normaler Form, ohne Streifenbildung.

Schleimhaut Augen, untere Augenlider, Nase, Lippen, Mundhöhle von blassrosa Farbe, ohne Hautausschläge.

Subkutane entwickelte Fettgewebe übermäßig gleichmäßig verteilt:.. Skinfold auf dem Bauch auf der Höhe des Nabels von 2,5 cm unter den Schulterblättern und Schultern posteroexterne Oberfläche von etwa 2 cm Ödeme Nr.

Palpierte einzelne submandibulare Lymphknoten - elastische Konsistenz, beweglich, abgerundet, bis zu 1 cm., Mit dem umliegenden Gewebe sind nicht verlötet. Axillare Einzelknoten werden auch beidseitig palpiert. Elastisch, flexibel, abgerundet, nicht mit dem umgebenden Gewebe verschweißt. Die übrigen Gruppen konnten nicht ertastet werden.

Bei der Untersuchung des Bewegungsapparates ein leichtes Hinken am rechten Bein (aufgrund der Lokalisation des pathologischen Fokus), sowie eine Verletzung der Feinmotorik des rechten Armes aufgrund eines Traumas während der Geburt.

Erforschung von Systemen

Der Zustand der oberen Atemwege ist befriedigend: Nasenatmung ist nicht schwer, es gibt keine Sekretion, die Nebenhöhlen sind schmerzfrei bei Palpation und Klopfen, die Wunde wird nicht verändert.

Thorax symmetrische Normalform hypersthenic Typen: schlecht, Schlaganfall Rippen axillären horizontale Breite des Zwischenrippenraum herrscht über Rippenbreite Querabmessung größer ist als die Längs oberhalb und subclavia Fossa nicht konturiruyutsya Winkel Louis ausgedrückt, die Klingendichtung dicht an den Körper.

Die Beteiligung der Brust beim Atmen ist symmetrisch, aktiv. NPH 18 / min. Der Rhythmus ist korrekt, die Tiefe ist durchschnittlich, die Art der Atmung ist gemischt. Exkursion der Brust 5,5 cm Mit Palpation schmerzlos, elastisch, wird das Zittern der Stimme durchgeführt.

Mit Perkussion der Lunge wurden pathologische Herde nicht gefunden. Das Percussion-Geräusch ist klar, pulmonal. Die untere Grenze der Lunge entspricht der Höhe des 5. Interkostalraumes.

Die Atmung ist vesikulär, ohne Atemgeräusche.

Es gibt keine Deformationen im Bereich des Herzens, der apikale Impuls ist nicht sichtbar und nicht tastbar, der Herzimpuls und die epigastrische Pulsation sind ebenfalls nicht sichtbar oder tastbar. Die Grenzen des Herzens sind nicht erweitert.

Bei Auskultation sind zwei Töne zu hören: klare rhythmische, Betonung des Lungenstammes. Kein Nebengeräusch.

Untersuchung, Palpation, Auskultation von Blutgefäßen.

Kopf, Hals: Aortenbogen, Arteria carotis communis, Temporalarterien - nicht sichtbar, Pulsation ist nicht sichtbar. Bei der Palpation ist die Pulsation symmetrisch.

Schultergurt, obere Gliedmaßen: Schlüsselbein, Achselhöhle, Oberarmknochen, radial, Ellenbogen - nicht sichtbar, Pulsation symmetrisch.

Brust, Abdomen: Bauchaorta, Bifurkation, gemeinsame Iliaca - nicht sichtbar, Pulsation nicht sichtbar.

Pelvis und unteren Gliedmaßen: die iliaca externa, femoral, popliteal, posterior tibial, Rück artery stopy- nicht sichtbar ist, nicht sichtbar Kräuselung, ripple Palpation symmetrisch.

Puls auf den radialen Arterien: rechts und links nicht gleich, der Rhythmus ist richtig, die Frequenz ist 68, die Spannung und Füllung sind mittel, in Größe schnell, Form ist korrekt.

Aortenbogen, Karotis communis, Subclavian-2-Töne. Wirbel-, thorakale Aorta, Truncus coeliacus - 1 Ton. Bauchaorta, Bifurkation, gemeinsame Iliaca, externe Iliaca, Femoralton und Lärm werden nicht angehört.

Blutdruck. Zufällig - 125/80

Die Venen sind gut sichtbar, die Wand ist dicht, an den unteren Gliedmaßen ist ein Gefäßnetz, die Palpation ist schmerzfrei, Krampfadern an den unteren Extremitäten

Inspektion des Mundes und der Pharynxhöhle:

Die Sprache der normalen Größe, rosa, symmetrisch, beweglich, feucht.

Zahnfleisch: rosa, schmerzlos, gelockert und Taschen zwischen Zahn und Zahnfleisch fehlen.

Bei Betrachtung ist die Konfiguration des Abdomens korrekt (ovale Form), groß, die Atmung ist gleichmäßig, der Nabel ist eingezogen, es gibt keine Divergenz der geraden Muskeln. Im rechten Ileum befindet sich eine postoperative Narbe. Es gibt keine sichtbare Peristaltik von Magen und Darm.

Palpation des Abdomens. Oberflächliche Palpation: Zärtlichkeit in den Oberbauch- und rechten Unterkieferbereichen, der Tonus der Bauchdecke ist ausreichend.

Tief methodische Schiebe Palpation offenbart: Sigma ist in der Form eines glatten Zylinders mit einem Durchmesser von 2 cm im linken Beckenbereich Blinddarms in Form eines glatten Zylinders mit einem Durchmesser von 2 cm in dem rechten Beckenbereich. Der aufsteigende, absteigende und transversale Dickdarm ist nicht tastbar. Die Position der Krümmung des Magens ist in der Projektion der tatsächlichen epigastrischen Region. Die Bauchspeicheldrüse ist nicht spürbar. Beim Hören der Darmperistaltik ein grollendes Geräusch.

Dimensionen der Leber und Milz sind nicht vergrößert.

Die Lendenbereiche sind symmetrisch, die Haut über ihnen wird nicht verändert. Es gibt keine Palpationsschmerzen in den Rippen-Lenden-Ecken. Das Symptom von Pasternatsky ist auf beiden Seiten negativ.

Die Ureterpunkte sind schmerzfrei. Es gibt keinen lokalen Widerstand in der Nebenniere, das Perkussionsgeräusch ist tympanisch.

Es gibt keinen Widerstand über der Lona, das Percussion-Geräusch ist tympanic.

Das Sexualsystem, das Nervensystem, die Sinnesorgane werden nicht verändert.

Die Ergebnisse zusätzlicher Forschungsmethoden.

Zucker von Blut 5,6 mM / l

Primäre Elemente: kleine Bläschen, Erythem, Juckreiz, Brennen

Sekundäre Elemente: kleine Tröpfchenfeuchte, Erosion, Stratum corneum stratum

Diagnose: chronisches mikrobielles Ekzem der Füße

Vollblutbild

allgemeine Urinanalyse

Analyse von Kot für Eier von Würmern und Protozoen

biochemische Analyse von Blutserum

Mikrosequenz der Präzipitation mit Cardiolipin-Antigen

Thorax-Fluorographie

Sol. Retinoli acetati 100000 ME / 1 ml Nr. 10 in Ampere S. intramuskulär einmal pro Tag

Tab. Tavegyli 0,001 №20 S. 1 Tablette vor den Mahlzeiten 2 mal am Tag

Tab. Pentoxifillini 0,1 № 2 Tabletten 3 mal täglich nach den Mahlzeiten

Ung. Acidermi 0,64% 30,0 S. 2 mal täglich auf die befallene Fläche auftragen

LED-Paste Cr. Exifini 1% 10.0 S. Zweimal täglich auf die befallene Fläche auftragen

Cr. Exifini 1% 10.0 S. Zweimal täglich auf die befallene Fläche auftragen

Bei der Patientin wurde mikrobielles Ekzem diagnostiziert.

Diese Krankheit hat ein ähnliches klinisches Bild mit solchen Krankheiten wie: mykotisches Ekzem, atopische Dermatitis, allergische Dermatitis. [1]

Das mikrobielle Ekzem hat eine Reihe von Eigenschaften, die auch für das mykotische Ekzem charakteristisch sind. In beiden Fällen sind die primären morphologischen Elemente exsudative Papeln, Mikrovesikel, Erytheme und später seröse und hämorrhagische Krusten, die ausbrechen (Erbrechen) (ein Symptom für ausscheidende ekzematöse Vertiefungen).

Charakteristisch sind auch scharfe, überbackene Foci-Grenzen, die durch eine Ablösung der Epidermis in Form von Fimbrien verursacht werden. Es gibt immer eine ausgeprägte Infiltration der Haut mit Lichenization. Beide Formen von Ekzemen sind durch die Asymmetrie des pathologischen Prozesses (besonders am Anfang) mit der vorherrschenden Lokalisation an den Beinen und Füßen gekennzeichnet.

Die Hauptbeschwerde ist Juckreiz.

Allerdings hat der Patient Symptome uncharakteristisch mycotic Ekzem Pusteln Anwesenheit von Vorführungen in der belichteten Fläche und die Peripherie sowie Mangel an Geschichte Sensibilisierung Pilze (vor Entzündung), durch Labordaten bestätigt.

Die Symptome der inhärenten mycotic Ekzem und fehlende Patienten - den Entwicklungsprozess vor dem Hintergrund der bestehenden Brutstätten von Mykosen mit der Bildung einer Sensibilisierung gegen Pilze, sowie der Nachweis von Pilzen in dem Material, das die betroffenen Stellen zu untersuchen genommen, auf welcher Grundlage und die endgültige Diagnose stellen.

Auch sollte mikrobielle Ekzem von allergischen unterschieden werden (ekzemopodobnye) dermatitom.Pri allergische Dermatitis typische Beschwerde ist juckende, und der Prozess kann asymmetrisch beginnen, ist, dass ähnlich wie die Daten aus dem Gespräch mit dem Patienten und seiner Inspektion erhalten. Aber dieser Patient hat auch Anzeichen, die für Dermatitis nicht charakteristisch sind. Dieser Polymorphismus hautausschläge, die Tendenz zum peripheren Wachstum.

Auf der anderen Seite gibt es mehrere Unterscheidungsmerkmale eigentümliche Dermatitis, aber abwesend in den Patienten, und zwar monomorpher erythematöse-vesikulären Exanthem, schnelle und kräftige während des Prozesses mit der Lokalisierung auf dem Berührungspunkt mit einem Allergen (meist in den Händen) nach der Beendigung des Prozesses hat schnell verblasst. [2]

Differentialdiagnose mit atopischer Dermatitis. Für den akuten Verlauf der atopischen Dermatitis, wie bei Ekzemen, treten papulovesikuläre Ausschläge, Risse, Mocculation, Krusten, starker Juckreiz auf.

Unterscheidungsmerkmale sind: Manifestation der atopischen Dermatitis in der Regel in der Kindheit, die der Patient während der Untersuchung nicht offenbart wurde. Die Familiengeschichte von Hauterkrankungen ist nicht belastend. Die Krankheit erschien spontan, es gab keine provokanten Faktoren - Stress, allergische Reaktionen. Lokalisation des pathologischen Prozesses beim Patienten am Fuß und bei Dermatitis, den charakteristischen Stellen des Wangenausbruchs, Streckflächen der Extremitäten. [3]

Somit ist die Anwesenheit von spontan erschien polymorphe Ausbrüche in Form von Mikrovesikel, Erythem, Rissen, nass Begleit, brennendes Gefühl, sowie das Fehlen einer Geschichte von Daten auf Pilzkrankheiten vorher allergische Reaktionen durch, was auf eine Diagnose - mikrobielles Ekzem.

Beschwerden beim Brennen im betroffenen Herd, Schmerzen beim Gehen. Der Patient bemerkt auch Schläfrigkeit und Apathie.

Objektiv. Im Bereich der betroffenen Oberfläche Polymorphismus der Ausschläge: Hyperämie mit unscharfen Grenzen, kleine Schwellungen, Benetzung, flache Erosion ohne klare Grenzen.

Der allgemeine Zustand ist zufriedenstellend. Blutdruck 125/85. Ps 90. Das Herz klingt klar, der Akzent des 2. Tones auf dem Lungenstamm, der Rhythmus stimmt. NPH 18 / min. Die Atmung ist von durchschnittlicher Tiefe, rhythmisch. Der Bauch ist weich, schmerzlos, wenn er palpiert wird.

LED-Paste + Acryl auf dem betroffenen Bereich, Tavegil und Pentoxifyllin im Inneren.

Der Patient bemerkt eine Abnahme des brennenden Gefühls, klagt über anhaltende Schmerzen beim Gehen.

Objektiv. Hyperämie ist erhalten. Krusten bildeten sich an der Stelle der Erosion. Im Bereich des Metatarsophalangealgelenks des IV-Fingers an der Biegefläche befindet sich ein Riss, in dessen Tiefe er feuchter wird.

Der allgemeine Zustand ist zufriedenstellend. Blutdruck 120/85. Ps 86. Das Herz klingt klar, der Akzent des 2. Tones auf dem Lungenstamm, der Rhythmus stimmt. NPH 18 / min. Die Atmung ist von durchschnittlicher Tiefe, rhythmisch. Der Bauch ist weich, schmerzlos, wenn er palpiert wird.

Fortsetzung der Einnahme von verschriebenen Medikamenten.

Beschwerden beim Gehen.

Objektiv. Verringerung der Intensität der Hyperämie, Schwellungen fehlen. Auf der Seite von Erosionen und Krusten - otrigious Skalen und Peeling. Im Bereich des Risses, Hyperämie, Nässe.

Der allgemeine Zustand ist zufriedenstellend. Blutdruck 125/80. Ps 88. Das Herz klingt klar, der Akzent des 2. Tones auf dem Lungenstamm, der Rhythmus stimmt. UVP 17 / Min. Die Atmung ist von durchschnittlicher Tiefe, rhythmisch. Der Bauch ist weich, schmerzlos, wenn er palpiert wird.

Fortsetzung der Einnahme von verschriebenen Medikamenten.

Der Patient klagen nicht.

Objektiv. Es gibt keine Hyperämie in dem betroffenen Bereich. An der Stelle der Erosionen, Krusten, Schuppen begann der Prozess der Epithelisierung der Wunde.

Der allgemeine Zustand ist zufriedenstellend. Blutdruck 120/85. Ps 86. Das Herz klingt klar, der Akzent des 2. Tones auf dem Lungenstamm, der Rhythmus stimmt. NPH 18 / min. Die Atmung ist von durchschnittlicher Tiefe, rhythmisch. Der Bauch ist weich, schmerzlos, wenn er palpiert wird.

Behandlung: Aufhebung der LED-Paste + Acrylderma, Pentoxifyllin. Es wird Vitamin A intramuskulär verschrieben, exexin extern.

Somit ist der Krankheitsverlauf positiv. Die verordnete Therapie ist wirksam, befriedigend, ohne Nebenwirkungen.

Mikrobielles Ekzem - Anamnese

3. Alter: 43 Jahre.

4. Familienstand: Single, es gibt 1 Kind.

5. Bildung: sekundäres Spezial.

6. Beruf: Maurer.

7. Ort der Arbeit: LLC "Penzastroydetal".

8. Wohnort: Pensa, Ul. H. ----------------------.

9. Datum des Eingangs: 14.11.2006.

10. Diagnose der überweisenden Institution: weit verbreitetes mikrobielles Ekzem, das Stadium der Exazerbation.

11. Klinische Diagnose: weit verbreitetes mikrobielles Ekzem, das Stadium der Exazerbation.

12. Datum des Besuchs des Kurators: 27.11.06. - 4.12.06.

13. Blutgruppe: 0 (I) zuerst, Rh-positiver Faktor.

14. Intoleranz von Medikamenten: eine Lösung von brillant grün, Kanamycin.

Der Kranke macht Klagen über die Fuß- und Handflächenhaut - Rötung, Schwellung, blasenartige Hautausschläge, nach deren Eröffnung sich Krusten bilden; starker Juckreiz, Schmerzen, Brennen an der Stelle der Läsion.

Der Patient stellt einen Anstieg der Körpertemperatur auf 37,5 - 38 ° C, allgemeine Schwäche, schnelle Müdigkeit, Unaufmerksamkeit, Zerstreutheit, Schlafstörungen fest (kann oft wegen starkem Juckreiz nicht einschlafen).

Die Geschichte dieser Krankheit (Anamnesis morbi)

Diese Krankheit entstand erstmals vor 6 Jahren. Der Patient hatte leuchtend rote Ausschläge auf der Haut der Füße und Handflächen, die scharfe Grenzen und abgerundete Umrisse hatten. Subjektiv waren diese Manifestationen von starkem Juckreiz begleitet. Der Patient wandte sich zunächst an den Dermatologen in der Poliklinik am Wohnort und wurde dann in das Oblast Dermatovenerologic Dispensary geschickt, wo er im Herbst 2000 ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Hier wurde er zuerst diagnostiziert: ein häufiges mikrobielles Ekzem, ein Stadium der Exazerbation. Die Behandlung wurde durchgeführt (der Patient kann sich nicht an die Namen der Medikamente erinnern), was sich als recht effektiv erwies, die weitere Entwicklung des Verfahrens wurde eingestellt. Etwa ein Jahr nach seiner Entlassung wurde er erneut in Verbindung mit einer weiteren Verschärfung des Verfahrens in der Regionalen Dermatovenerologischen Ambulanz in ein Krankenhaus eingeliefert. Ähnliche Exazerbationen wurden in der Zukunft fortgesetzt, aber die Remissionsintervalle nahmen ab: 6 - 4 - 3 - 2 Monate. Gegenwärtig, wegen einer neuen Verschlimmerung der Krankheit (am 6. dieses Jahres), unterzieht er sich einer Behandlung in der Oblast Dermatovenerologic Dispensary, wo er am 14.11.06. und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Patient klagte über zahlreiche Ausschläge auf der Haut der Füße und Handflächen, begleitet von starkem Juckreiz, der ihn fast ständig störte und nachts verstärkte.

Geschichte des Lebens (Anamnesis vitae).

Die Patientin wurde geboren und lebt in Pensa. Wachstum und Entwicklung ohne Abweichungen, je nach Alter.

Geschichte der Arbeit: Arbeit nach dem Erhalt der sekundären Fachausbildung, Beruf - Maurer. Arbeitsbedingungen sind zufriedenstellend.

Familien-Sex Geschichte: nicht verheiratet, es gibt 1 Kind.

Haushaltsgeschichte: Die materiellen und Lebensbedingungen sind gut, Wohnen in einer Ein-Zimmer-Wohnung mit allen Annehmlichkeiten. Die klimatischen Bedingungen sind günstig.

Ernährung: füttert regelmäßig 3-4 mal am Tag.

In der Anamnese von ARVI, eine Verletzung der rechten Hand im Jahr 1985, Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Malaria, Geschlechtskrankheiten, HIV-Infektion) bestreitet. Hemotransfusionen wurden nie durchgeführt.

Der Gesundheitszustand der Eltern, das Kind ist befriedigend, das Vorhandensein von Haut-Geschlechtskrankheiten bei Verwandten wird verweigert.

Missbraucht Rauchen (raucht 1 Packung pro Tag) für die letzten 35 Jahre. Missbrauchter Alkohol seit 13 Jahren. Drogenkonsum bestreitet.

Der Patient bemerkte in der Vergangenheit eine allergische Reaktion auf eine Lösung von leuchtendem Grün, Kanamycin in Form von diffusen Ausschlägen, Rötung auf der Haut des Rumpfes. Die Anwesenheit von Haushalt, Nahrungsmittelallergien bestreitet.

Der aktuelle Status (Status praesens)

Allgemeiner Zustand des Patienten: befriedigend.

Körper: Normostenic, Gewicht - 68 kg, Höhe - 172 cm

Temperatur: 37,3 0.

Gesichtsausdruck: Ruhe.

Untersuchung der Haut und Schleimhäute: Die Haut ist blass rosa, leicht schälend. Der Hautturgor ist erhalten, die Haut ist eher trocken, die Elastizität ist nicht reduziert. Sichtbarer Schleim blassrosa. Nagelplatten werden nicht verändert. Skalierungen, Narben, "vaskuläre Sterne", Angiome nicht. Der Zustand der Nasenschleimhaut ist gut, die Schleimhaut des Mundes und der harte Gaumen sind rosa, feucht, es gibt keine Hautausschläge. Das Zahnfleisch ist rosa, nicht hyperämisch, nicht blutend, nicht gelockert. Die Sprache der üblichen Form und Größe, rein, der Ausdruck von Papillen innerhalb der Norm. Risse, Bisse, Wunden fehlen. Schleimhaut der rosa Farbe, feucht, Hautausschläge und Überfälle nicht. Mandeln der üblichen Größe, Form, rosa Farbe, ohne Plaque und eitrige Pfropfen. Schleimige Kehlen von rosa Farbe, feucht, glatt, glänzend. Es gibt keine Überfälle, Geschwüre, Narben.

Subkutanes Fett: Die Entwicklung von subkutanem Fett ist moderat. Die Dicke der Hautfalte im Bereich der Trizepsmuskulatur der Schulter, Schulterblatt, unter dem Schlüsselbein beträgt 1 cm. Im Bauchnabelbereich beträgt die Dicke der Fettfalte 2,2 cm. Es gibt kein Ödem. Subkutane Venen sind subtil, es gibt keine subkutanen Tumoren.

Lymphknoten: submandibulär - elastisch, schmerzlos, nicht mit dem umliegenden Gewebe verlötet; Hals, Achselhöhle - nicht untersucht.

Muskelsystem: mäßig entwickelt.

Knochensystem: ohne Anomalien.

Gelenke: normale Konfiguration, Zärtlichkeit, Kribbeln in den Kniegelenken beim Gehen über eine Distanz von mehr als 100 m.

System der Atmungsorgane (Systema respiratorium)

Nase: normale Form, Atmung durch die Nase ist frei.

Kehlkopf: Der Ort ist normal, es gibt kein Ödem, die Stimme ist leise.

Thorax: symmetrisches, normostenicheskaya, Supra- und subclavia fossa ausgedrückt mäßig ragen epigastrische Winkel geraden Intercostalräume moderate Klingen mäßig Verhältnis anteroposterioren und lateralen Abmessungen der Brust - 2: 3. Ausflug ist ausreichend (5 cm).

Atmung: Art der Atmung - Bauch, Atembewegungen sind symmetrisch, rhythmische Atmung, mittlere Tiefe.

Palpation der Brust: fehlender Schmerz, normaler Widerstand, Zittern der Stimme in symmetrischen Bereichen.

Topographische Perkussion der Lunge:

Höhe des Stehens der Lungenspitze:

Unterhalb der Höhe des siebten Halswirbels um jeweils 0,5 cm

Die Breite der Kreniga-Felder beträgt beidseitig 8 cm.

Die untere Grenze der Lunge entlang der Linien:

Dornen von 10 Brustwirbeln

Dornen von 10 Brustwirbeln

Auskultation der Lunge: keine Atemgeräusche gefunden, vesikuläre Atmung, kein Keuchen.

Herz-Kreislauf-System (Systema cardiovasculare).

Inspektion und Palpation des Herzens: der Vorsprung des Herzens erfasst wird, die apikale Impuls lokalisierter bei 1,5 cm medial von der linken Schlüsselbeinmittellinie in dem fünften Zwischenrippenraum, positive, begrenzte, nicht verstärkt.

Auf der rechten Seite des Brustbeins

Linke Kante des Brustbeins

1,5 cm nach innen von der linken Median-Inclusive-Linie im 5. Interkostalraum

1,5 cm nach innen von der Grenze der relativen Stumpfheit des Herzens

Der Durchmesser des Herzens beträgt 9 cm.
Die Länge des Herzens beträgt 12 cm.
Die Breite des Leitbündels beträgt 5 cm.

Auskultation des Herzens: Sinusrhythmus, regelmäßige, Herztöne klar ist, wird der 1. Ton am besten an der Spitze des Herzens abgehört, die gleiche wie die Pulswelle an der Arteria carotis, lauter, tiefer zweiten Ton.

Der zweite Ton ist besser auf der Basis des Herzens zu hören, wo höher und lauter als der 1. Ton, folgt es nach einer kurzen Pause.

Der Blutdruck auf dem rechten Arm ist 120/70, auf dem linken Arm ist 120/80.

Geräusche: Hör nicht zu.

Aorta und Gefäße: sichtbare Pulsation, Venen werden nicht beobachtet.

Auskultationsdaten: Gefäßgeräusche sind nicht zu hören.

Palpationsdaten: Puls bei 63 pro Minute, derselbe an beiden Radialarterien, rhythmisch, weich, voll.

Das Verdauungssystem (Systema digestorium).

Bauch: symmetrisch, abgerundet, gleichmäßig am Atmen beteiligt.

Oberflächliche Palpation: Der Bauch ist weich, schmerzlos.

Magen: Der untere Rand wird 2 cm über dem Nabel abgetastet.

Darm: schmerzlos für oberflächliche und tiefe Palpation, elastisch, glatt, ausreichende Beweglichkeit.

Bauchspeicheldrüse: nicht greifbar.

Leber: Der untere Rand befindet sich 1 cm unterhalb des rechten Rippenbogens entlang der Mittelklavikularlinie, die Leber ist elastisch, bei Palpation schmerzfrei, der Rand ist scharf. Abmessungen der Leber nach Kurlov: 9: 8: 7.

Milz: nicht greifbar; nach den Schlagzeugdaten: Länge - 7 cm, Breite - 5 cm.

Urogenitalsystem (Systema urogenitale).

Nieren und Harnwege: Es gibt keine Schmerzen in der Lendengegend, Pasternatsky-Symptom ist negativ. Die Nieren sind nicht greifbar. Wasserlassen ist normal, schmerzlos.

MesÄnderungen (Status localis)

Die Läsionen betreffen die Haut der Füße und der Handflächen. Sie sind asymmetrisch angeordnet, haben scharfe Grenzen, abgerundete Konturen, an der Peripherie ist eine abblätternde Hornschicht sichtbar. Der Fokus wird durch saftiges Erythem mit lamellaren Krusten dargestellt, nach dem Entfernen zeigt sich eine nasse Oberfläche, kleine punktförmige Erosionen mit Tropfen von serösem Exsudat sind auf seinem Hintergrund sichtbar. Um den Hauptfokus herum sind sichtbare Mikrovesikel, Seropapuli. Der Prozess ist weitverbreitet entzündlich. Insbesondere im distalen Teil der unteren Extremitäten wurden umfangreiche Kalksteinspuren gefunden.

Das Aggregat von primären und sekundären morphologischen Elementen erzeugt ein Bild des pathologischen Prozesses in Form von großporigen, scharf abgegrenzten, nassen kontinuierlichen Foci ohne Zwischenschichten gesunder Haut, die zu peripherem Wachstum neigen.

Wenn das Gebiet um den Hautausschlag palpiert wird - die Grenzen der veränderten Gewebe sind klar, sogar, schmerzlos. Elemente des Hautausschlags sind zufällig auf der Oberfläche der betroffenen Haut lokalisiert. Hautausschläge werden durch Mikrovesikel dargestellt, die zur Gruppierung neigen. Der Prozess wird von der Bildung von Rissen und Abblättern begleitet.

Neben diesen Ausschlägen fanden wir Schnitte von den Hauptherden in Form von kleinen, schuppigen Hautstellen, einzelnen Mikrovesikeln.

Ein häufiges mikrobielles Ekzem, ein Stadium der Exazerbation.

1. Die allgemeine Analyse des Blutes;

2. Allgemeine Analyse von Urin;

3. Biochemischer Bluttest;

4. Bluttest für RW, HIV;

Daten von Labor- und instrumentellen Forschungsmethoden

1. Allgemeine Analyse von Blut. 16.11.06.

Hämoglobin - 123 (Norm 118 - 166 g Prozente)

Erythrozyten - 4,0 • 10 12 / l (Norm 4 - 5 • 10 12 / l)

Leukozyten - 9,6 • 10 9 / l (die Norm von 5 - 8 • 10 9 / l).

Die Stichel sind 6 (die Norm ist 1-6%).

Segmentierung - 56 (Norm - 45 - 70%).

Eosinophile - 1 (die Norm - 0 - 5%).

Lymphozyten sind 35 (die Norm ist 18-40%).

Monozyten - 1 (normal - 2 - 6%).

ESR - 17 mm / h (die Norm - 1 - 10 mm / h).

Schlussfolgerung: Eine kleine Verschiebung der Leukozytenformel nach links beschleunigt die ESR.

2. Allgemeine Analyse des Urins. 16.11.06.

Menge - 110 ml

Protein - nicht nachgewiesen

Glukose - nicht nachgewiesen

Spezifisches Gewicht - 1.020

Leukozyten 1-3 im Sichtfeld

Erythrozyten verändert - 2-3 im Sichtfeld

Epithel-Übergang - 1 -2 im Sichtfeld.

Fazit: Alle Indikatoren liegen im Normbereich.

3. Biochemische Analyse von Blut. 16.11.06.

Bilirubin insgesamt - 24 mmol / l (die Norm 8,5 - 20,5 mmol / l)

Bilirubin indirekt - 14,1 (Norm 8,7 - 17,1 mmol / l)

Glucose - 4,7 mmol / l (Norm 3,5 - 5,5 mmol / l)

AsAt - 0,11 mkt / l (Norm bis 0,19 mk / l)

AlAT - 0,07 mkt / l (Norm bis 0,19 mk / a)

Fazit: Der Gesamtbilirubinspiegel ist leicht erhöht.

4. Blutanalyse für RW, HIV (16.11.06.) - negativ.

Der Patient erhielt eine vorläufige Diagnose: ein häufiges mikrobielles Ekzem, ein Stadium der Exazerbation. Für die klinische Diagnose ist die Krankheit notwendig innerhalb nosologischen Einheit zu unterscheiden, zum Beispiel von den wahren Ekzemen und anderen Erkrankungen mit ähnlichem nachgelagerten mikrobiellen Ekzem - allergischer Dermatitis, Dyshidrose.

Mikrobielles Ekzem hat eine Reihe von Anzeichen, die auch für echtes Ekzem charakteristisch sind. In beiden Fällen sind die primären morphologischen Elemente Erytheme, exsudative Papeln, Mikrovesikel und später seröse und hämorrhagische Krusten, Nassorrosion. Ein charakteristisches Zeichen für echtes Ekzem ist der wahre Polymorphismus von Elementen: Mikrovesikel, Mikroerosionen, Mikrokapseln. Bei mikrobiellen Ekzemen ist auch charakteristischer Polymorphismus von Hautausschlägen mit Vorherrschen von pyogenen Elementen. Die klinischen Zeichen eines echten Ekzems sind:

1. Die Hautausschläge befinden sich auf symmetrischen Bereichen der Haut;

2. Die Grenzen der Brennpunkte sind nicht klar;

3. Neigung zu Vesikulation und Nässe;

4. beginnt häufiger an Händen und Gesicht;

5. ist weit verbreitet

Klinische Anzeichen eines mikrobiellen Ekzems:

1. asymmetrische Lage der Brennpunkte;

2. Die Grenzen sind klar;

3. beginnt öfter an den Unterschenkeln;

4. Der Prozess ist begrenzt;

5. das Vorhandensein von Screenings

Allergische Dermatitis tritt auf, wenn wiederholte Kontakte mit verschiedenen Haushalts- und Berufsmitteln aufgrund einer Sensibilisierung für sie auftreten. Nach dem klinischen Bild sind im Gegensatz zum akuten Ekzem auf dem Hintergrund von Hyperämie und Ödeme keine Mikrovesikel, sondern größere Blasen zu sehen. Bei einer allergischen Dermatitis ist eine charakteristische Beschwerde Juckreiz, und der Prozess selbst kann asymmetrisch beginnen, was den Daten aus einem Gespräch mit einem Patienten und seiner Untersuchung ähnlich ist. Aber außer, dass dieser Patient Symptome nicht typisch für Dermatitis - einen Ausschlag Polymorphismus, eine Tendenz zur peripheren Wachstum, disseminirovaniyu mit Screenings, bevorzugt lokalisiert an den Füßen und Handflächen, einen langen Verlauf der Krankheit. Es kann mit dem Allergen (meist an den Händen) nach der Beendigung der Gültigkeit der Prozess schnell schwindet bei der Kontaktstelle eine Reihe von Besonderheiten eigentümliche Dermatitis, aber abwesend in den Patienten, nämlich monomorphic erythematöser Ausschlag, schnell und turbulent Lokalisierungsprozess zu beachten.

Die Dyshidrose tritt gewöhnlich im Frühjahr und Sommer vor dem Hintergrund der vegetativen Dystonie auf und ist durch die Lokalisation der Blasen auf den Handflächen gekennzeichnet. Fläschchen haben eine Größe mit einem Stecknadelkopf und einer dichten Hülle, einem transparenten Inhalt. Nach einigen Tagen schrumpfen die Blasen oder öffnen sich zu Erosion und bilden sich dann zurück. Mikrobielles Ekzem tritt gewöhnlich im Frühling und im Herbst auf. Die Läsionsschwerpunkte sind asymmetrisch, haben scharfe Grenzen, abgerundete Konturen, an deren Peripherie die abblätternde Hornhaut sichtbar ist. Der Fokus wird durch saftiges Erythem mit lamellaren Krusten dargestellt, nach dem Entfernen zeigt sich eine nasse Oberfläche, kleine punktförmige Erosionen mit Tropfen von serösem Exsudat sind auf seinem Hintergrund sichtbar. Um den Hauptfokus herum sind sichtbare Mikrovesikel, pustulöse Elemente. Der Prozess ist weitverbreitet entzündlich.

Klinische Diagnose und ihre Begründung

Klinische Diagnose: weit verbreitetes mikrobielles Ekzem, das Stadium der Exazerbation.

Begründung: Zu beachten ist die asymmetrische Lage der Herde, hauptsächlich auf der Haut der Füße und der Handflächen, die scharfe, klare Abgrenzungen und abgerundete Konturen aufweisen. Ein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein von Mikrovesikeln, die zur Fusion neigen. Die Herde sind durch saftiges Erythem mit lamellaren Krusten, begrenzt durch exfoliierte Epidermis, gekennzeichnet. Der Prozess ist durch Polymorphie der Ausschläge gekennzeichnet und ist von begrenzter Natur. Dieses klinische Bild entspricht einem mikrobiellen Ekzem. Nach dem Entfernen der Lamellenkrusten findet sich eine intensiv benetzende Oberfläche, gegen die deutlich leuchtend rote kleine punktförmige Erosionen mit Tropfen von serösem Exsudat deutlich sichtbar sind, was auf eine Verschlimmerung des Prozesses hinweist. Die charakteristische Saisonalität des Prozesses und Beschwerden des Patienten zum Zeitpunkt des Krankenhausaufenthalts (Hautausschläge und Juckreiz auf der Haut der Füße und Handflächen) zeigen auch das Stadium der Exazerbation des ekzematösen Prozesses.

Basierend auf der Analyse von Beschwerden, Anamnese, objektive Forschung des Patienten, Labor-und klinische Studien, wurde eine Diagnose gestellt: weit verbreitete mikrobielle Ekzem, das Stadium der Exazerbation.

1. Dem Patienten wird eine Diät mit einer Abnahme der Aufnahme von Speisesalz, Kohlenhydraten, ausgenommen Stickstoffextrakten, Nahrungsmittelallergenen, einschließlich Zitrusfrüchten, gezeigt; mit der Aufnahme von Gemüse, Obst, Milchsäure-Lebensmitteln, Hüttenkäse in die Ernährung.

2. Als pathogenetische Therapie ist der Einsatz von desensibilisierenden und entzündungshemmenden Mitteln notwendig.

3. Die Verwendung von Sedativa, um einen günstigen psychoemotionalen Zustand des Patienten zu erreichen.

4. Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung, deren Wahl von der Schwere der Entzündungsreaktion, der Tiefe der Infiltration und anderen Manifestationen der Krankheit abhängt.

5. Physiotherapeutische Methoden.

1. Natriumthiosulfat (Natrii thiosulfas). Natriumthiosulfat hat eine anti-toxische, entzündungshemmende und desensibilisierende Wirkung. Mit der Verwendung dieses Medikaments gibt es eine Abnahme der Reaktion des Körpers auf Histamin, dessen Freisetzung aus Mastzellen reduziert ist. Auch die Durchlässigkeit von Kapillaren nimmt ab, die Entwicklung von Ödemen von Geweben wird verhindert und der Verlauf von allergischen Reaktionen wird erleichtert. Darüber hinaus beeinflusst das Medikament das Stadium des Entzündungsprozesses - reduziert Entzündungen, beschleunigt den Verlauf des Entzündungsprozesses und seine Auflösung.

Rp.: Sol. Natrii thiosulfatis 30% - 10 ml

D.t.d. N.6 in ampullis.

S. Intravenös langsam in 10 ml einführen.

2. Cetrin (Cetrin). Cetrin bezieht sich auf Desensibilisierung von Antihistaminika, zeigt sedative und hypnotische Eigenschaften. Der Wirkungsmechanismus ist die Blockade von H1-Histaminrezeptoren.

Rp.: Cetrini - 0,01

D.t.d. N.20 in tabuletis.

S. 1 Tablette pro Nacht.

3. Dexamethason Die Herstellung der Gruppe von Glukokortikoiden, das Fluorderivat von Prednisolon. Hat eine starke entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Unterdrückt alle Phasen der Entzündung, stabilisiert die Membranen und hemmt die Freisetzung von proteolytischen Enzymen, hemmt die Entzündungsmediatoren und reduziert entzündliche Phänomene - Ödeme, Flush und Exsudation.

Rp.: Dexamethasoni - 0,0005

D.t.d. N.10 in tabuletis.

S. 2 Tabletten am Morgen nach einer Mahlzeit.

4. Beruhigungsmittel, zum Beispiel Tinkturen von Baldrian, Herzgespann.

Rp.: Tincturae Valerianae 30 ml

D.S. 20 Tropfen 3 mal täglich drinnen.

Rp.: Tincturae Leonuri 25 ml

D.S. 30 Tropfen 2 mal am Tag.

Im akuten Stadium in Gegenwart von Mikrovesikeln, Erosionen, Exsudations - Lotionen und Befeuchtungsbandagen mit 1-2% Tanninlösung, 1% Resorcinlösung.

Aq. destillieren. 200.0

Rp.: Sol. Resorcini 1% - 200,0

Nach dem Anhalten der Benetzung werden Salben gezeigt. Zum Beispiel 10% Dermatolsalbe. Die Salbengrundlage erweicht die Schuppen und Krusten und trägt zu deren Entfernung bei. Hat entzündungshemmende und juckreizstillende Wirkung.

Zur externen Therapie kann auch Zinkpaste verwendet werden. Diese Form entspricht der Art des Prozesses: Entzündung begleitet von kongestiver Hyperämie, Infiltration, Parakeratose. Die Paste ist indifferent, enthält Zinkoxid. Hat entzündungshemmende, trocknende und desinfizierende Wirkung. Es wird für subakute und chronische Ekzeme verwendet. Der Wirkmechanismus der Paste besteht darin, die Durchblutung zu verbessern, indem die Wärmeübertragung und Erwärmung der Haut verringert wird, was zur Auflösung des Infiltrats beiträgt. Unter der Schicht der Paste befindet sich eine Ansammlung von Feuchtigkeit, die das Auflockern des Stratum corneum der Epidermis und das tiefere Eindringen von medizinischen Substanzen erleichtert. Darüber hinaus erweicht Zink-Paste Schuppen und Krusten, trägt zu deren Entfernung zusammen mit den Mikroorganismen in ihnen.

Vaselini aa 10.0

D.S. Auf die betroffenen Hautpartien auftragen.

Im subakuten Stadium können ölige Suspensionen mit Norsulfazole oder Dermatol verwendet werden, Teigwaren 5% Bornaphthalan, 1-5% Teer, 5% ASD 3. Fraktion.

Im chronischen Stadium des mikrobiellen Ekzems werden auch Corticosteroidsalben gezeigt, zum Beispiel Celostoderm-B-Salbe-Glucocorticosteroid-Salbe zur äußerlichen Anwendung. Hat entzündungshemmende, antiallergische, antiexudative, juckreizstillende Wirkung.

Rp.: Ung. Celestoderm V 5.0

D.S. Schmieren Sie die Haut 2 mal am Tag.

Bei einem weit verbreiteten mikrobiellen Ekzem werden UFO-Dosen (sub-erythematöse und dann erythematöse Dosen in 1-2 Tagen für einen Zeitraum von 10-15 Sitzungen) während der Dauer der Entzündungsunterdrückung angewendet. Phonophorese von Salben, Sauerstofftherapie werden ebenfalls empfohlen. Auf den Gebieten mit starker Lichenifikation werden Ozokerit, Paraffin und Schlamm für 10-20 Prozeduren pro Kurs verschrieben. In einer Reihe von Fällen sind andere Methoden wirksam: Reflex- (indirekte) Physiotherapie, indirekte Diathermie, Akupunktur, Lasertherapie.

Die Prognose für Leben, Arbeitsfähigkeit und Rehabilitation im Genesungsprozess ist günstig. Der Patient wird empfohlen, das Regime des Tages zu beobachten, eine Milch-Gemüse-Diät mit eingeschränkten flüssigen, verdaulichen Kohlenhydraten und Salz, persönliche Hygiene Regeln, um eine gesunde Lebensweise zu führen, zu vermeiden, die Haut traumatisieren, die Infektion. Um Rückfälle zu vermeiden, sollten Konfliktsituationen und neuropsychische Überspannungen vermieden werden. Für die schnelle Auflösung des pathologischen Prozesses ist es notwendig, an der laufenden Behandlung festzuhalten, und nachdem sie vollendet ist, ist es notwendig, den Patienten auf einen Dispositar-Rekord zu stellen und im Hinblick auf die mögliche Entwicklung von Rückfällen zu beobachten. Die Häufigkeit der Beobachtung dieses Patienten durch einen Dermatologen sollte mindestens 4-6 Mal pro Jahr sein, zusätzlich ist es notwendig, dass der Patient den Therapeuten mindestens 1-2 Mal pro Jahr besucht. Als präventive Rückfallmaßnahme wird dem Patienten eine Sanatoriums- und Kurbehandlung gezeigt.

Krankengeschichte - Hautkrankheiten (häufiges mikrobielles Ekzem) (Seite 1 von 5)

Ministerium für Gesundheit der Russischen Föderation

Iwanowo Staatliche Medizinische Akademie

ABTEILUNG VON HAUT UND VENEERKRANKHEITEN

Leiter der Abteilung: Außerordentlicher Professor E. D. Golovinov

Ausbilder: Assistent GD Souchkova

Diagnose: Häufiges mikrobielles Ekzem, subakutes Stadium;

vermutlich Onychomykose der Füße.

Kurator: Student der 7. Gruppe des III. Kurses der Allgemeinen Fakultät

Auslesezeit: 17-24 / IV 1997

Datum der Einreichung der Anamnese: 12 / V 1997 (pünktlich)

I. PASS-TEIL

Familienstand: verheiratet.

Beruf und Arbeitsplatz: Rentner.

Wohnadresse: Ivanovo

Datum des Eingangs: 11. April 1997.

Beschwerden auf Hautausschläge auf der Rückseite des rechten Fußes, unteres Drittel

Rechtes Schienbein, Vorderfläche der linken Tibia, und

Rückseite beider Hände. Hautausschläge werden von einem Juckreiz verschiedener

Intensität. Darüber hinaus ist der Patient besorgt über Vergilbung und

Nagelfüße.

Der Patient präsentiert keine allgemeinen Beschwerden.

III. ANAMNESIS MORBI

Der Patient sieht sich seit Januar 1997 krank. Aus den Worten des Schmerzes,

der Prozess begann mit dem Auftreten einer heißen Rötung auf der Haut,

la rechten Fuß, begleitet von starkem Juckreiz. Dann,

Es gab kleine papulo-vesikuläre Ausschläge (ähnlich denen

im Moment des Kuratierens), nach dessen Eröffnung ein nasser

Erosion. In Zukunft merkt der Patient die Verbreitung von

auf der Haut der rechten Tibia mit der Bildung von braun-rot

Krusten. Während der Entwicklung der Krankheit wurde die Patientin beunruhigt

eine Schlafsucht, die mit starkem Juckreiz der betroffenen Gebiete verbunden ist, und

Schwäche und Unwohlsein.

Die Entwicklung der Krankheit ist mit einem Kamm von Juckreiz verbunden

danach, nach seiner Meinung, alles oben genannte

Anzeichen und Symptome. Ein bestimmter Grund kann nicht genannt werden.

Der Patient praktizierte keine Selbstmedikation. Wenn der erste

von einer Krankheit und einem Gefühl der Angst appellierte an die Poliklinik

N 11 an einen Dermatologen, der "mykotische ect-

Zema in der Phase der Exazerbation "und verschrieb die folgende Behandlung (aus den Worten

Patient): Calciumgluconat, Dimedrol, Salbe "Lorinden S", UFO.

Die Behandlung verbesserte sich nicht signifikant. Darüber hinaus nicht lange

Vor dem Krankenhausaufenthalt gab es eine Verschärfung des Prozesses mit dem Auftreten

sekundäre Eruptionen auf der Rückseite beider Hände und der vorderen Oberfläche

linkes Bein, nach dem der Patient nach Ivanovo geschickt wurde

APSP für die weitere Behandlung. Nach dem Patienten ein Rückfall

Infolge der irrationalen Therapie der primären Herde.

Bei der Sanatoriumsbehandlung war der Patient nicht. Skinny For-

Schmerz in den Verwandten verweigert. Im Krankenhaus der Abteilung von Inneren Angelegenheiten ist eingetreten

11 / IV 97d. Vor dem Moment der Überwachung wurde die folgende Behandlung durchgeführt:

Zinksalbe, Natriumthiosulfatlösung 10% intravenös,

Rin 1 Tablette pro Nacht, Dexamethason 3 mg am Morgen. Therapeutisch-

Maßnahmen wurden effektiv mit signifikanten durchgeführt

der Zustand des Patienten und die Auflösung des entzündlichen Prozesses.

IV. ANAMNESE VITAE

Der Patient wurde als erstes Kind in eine arbeitende Familie geboren. Wachsen und sich entwickeln

nach Alter. Als Kind litt er an ARVI-Masern. Exuda-

Diathese, Virushepatitis, Tuberkulose, Geschlechtskrankheiten,

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder - einen Sohn und eine Tochter.

Lebt in einer komfortablen Wohnung. Material und häusliche Bedingungen

befriedigende, regelmäßige Mahlzeiten. Freizeit

verbringt den Garten oder ruht sich zu Hause aus. Rauche nicht,

Alkohol verwendet in moderaten Mengen.

Grundschulausbildung (4 Klassen). Seit 14 Jahren arbeitete er als Presser

in der Bekleidungsfabrik, dann der Lader in der Fabrik von künstlichen

Sohlen. Ich habe vor einem Jahr meinen Job gekündigt.

Berufliche Gefahren, stressige Situationen bei der Arbeit und in

Familie nicht.

Folgende Krankheiten werden übertragen: ARVI, Bronchitis, Krätze, Trauma

linkes Auge mit anschließender Entfernung 1951.

Allergische Reaktionen bei sich selbst und Verwandten nicht.

Die Vererbung ist nicht belastet. Hauterkrankungen bei Verwandten

kov bestreitet. Von anderen Krankheiten von Verwandten,

und Myokardinfarkt beim Sohn.

V. STATUS PRÄSEN

1. Allgemeiner Zustand des Patienten.

Der Allgemeinzustand des Patienten ist zufriedenstellend,

Hals. Der Gesichtsausdruck ist sinnvoll. Das Bewusstsein ist klar. Die Position der

ist positiv. Verhalten üblich. Die Sprache ist nicht gebrochen. Höhe - 176 cm.

Gewicht - 69 kg. Die Konstitution ist vom normostischen Typ, proportional zu

National. Es gibt keine pathologischen Veränderungen in Kopf und Gesicht. Tempe-

Körperradius 36.6.

2. Allgemeine Eigenschaften der Haut.

Anscheinend gesunde Bereiche der Haut von rosa Farbe,

mäßig feucht und elastisch, das Muster ist nicht verstärkt, die Blut-

die Füllung ist ausreichend. Die Haut ist warm.

Subkutanes Fett ist mäßig entwickelt, gleichmäßig verteilt

nummeriert. Die Dicke der Hautfalte an der anterolateralen Oberfläche

Magen 1,5 cm Konsistenz ist elastisch. Weichteil-Turgor Sokh-

ist verwundet. Pastozny und Schwellung dort.

Hautfollikel werden nicht verändert. Individuell pigmentiert

Nävi. Es gibt keine pathologischen Elemente.

Haar dick, hellbraun mit Ergrauen, weich, geschmeidig. Hämophilie

vom männlichen Typ. Nägel an den rechten Händen, rosa

Farben mit natürlichem Glanz. Es gibt keine Deformationen und Verdickungen.

Sichtbare Schleimhäute sind blass rosa, sauber, feucht.

Dermographismus ist rosa, die Latenzzeit beträgt 10 Sekunden, das Offensichtliche - etwa 2

min, lokalisiert, erhebt sich nicht über das Niveau der Haut. Die Muskel-

aber - der Haarreflex lokalisiert, manifestiert sich in Form von "Gänsen"

Haut "an der Stelle eines kalten Objekts, hält 5 Sekunden.

Taktile, Schmerz- und Temperaturempfindlichkeit bleiben erhalten,

3. Der Zustand der Lymphknoten.

Sichtbarer Anstieg des Okzipitums, hinter dem Bug, submandibular, podbro-

dorsal, posterior und anterior zervikal, supra- und subklavisch, thorakal,

Kälber, Axillar-, Ulnar-, Inguinal- und Popliteal-Lymphknoten,

Es gibt keine physischen Knoten. Vordere zervikale, axillare und inguinale Knoten

bei einer Palpation schmerzlos, elastisch, beweglich, die Größen -

bis zu 1 cm. Die restlichen Knotengruppen sind nicht tastbar.

4. Muskel-Skelett-System.

Die Entwicklung der Rumpf- und Extremitätenmuskulatur ist gut. Die gleichen Gruppen

Die Muskeln sind symmetrisch entwickelt. Es gibt keine Muskelatrophie und Hypertrophie.

Der Tonus des Streck- und Streckmuskels bleibt erhalten. Parezov und

keine Lähmung. Muskelkraft ist ausgeprägt, schmerzhaft mit

Das Knochenskelett ist proportional, symmetrisch entwickelt, teloslo-

Die Richtigkeit ist richtig. Schmerzen in der Palpation des Brustbeins,

In der Wirbelsäule sind keine Knochen.

Die Konfiguration der Gelenke wird nicht geändert. Schwellung, dort anschwellend.

Es gibt keine Zärtlichkeit bei Palpation der Gelenke. Die Menge der aktiven und passiven

die Bewegung der Gelenke bleibt erhalten.

5. Atmungssystem.

Die Form der Nase wird nicht verändert, der Kehlkopf wird nicht deformiert. Durchatmen

die Nase ist frei, es gibt keine Trennung. Es gibt keine Heiserkeit der Stimme oder Aphonie.

Die Atmung ist rhythmisch, die Frequenz der Atembewegungen beträgt 18 / min.

abnosis ist anormal. Der Thorax ist zylindrisch, symmetrisch

Bei der Palpation ist die Brust elastisch, schmerzlos; Holo-

Der Jitter ist schwach, in den symmetrischen Teilen der Lunge

Mit vergleichender Perkussion über symmetrische Bereiche der Lunge

ein klarer Lungengeräusch ist zu hören.

Topographische Perkussionsdaten der Lunge:

Linien | Rechte Lunge | Linke Lunge |

Höhe der Spitzen |

| Feuerzeug vorne | 3 cm über dem Schlüsselbein | 3 cm über dem Schlüsselbein |

| Hinten | Rest C 4VII 0 | Res. C 4VII 0 4 0 |

Die Breite der Felder Kreniga | 5 cm | 5 cm |

Der untere Lungenrand: |. |

| Окологрудинная die Linie | V-Kante | --------- |

| Mitte-Nachbarschaft Linie | VI Rippe | --------- |

| Vordere Axillarlinie | VII Rippe | VII Rippe |

| Mittlere Axillarlinie | VIII Rippe | VIII Rippe |

| Hintere Axillarlinie | IX Rippe | IX Rippe |

| Vortex-Linie | X-Rippe | X-Rippe |

| Wirbellose Linie | stop.Th 4XI 0 | stop.Th 4XI 0 4 0 |

Exkursion des Lungenrandes in der mittleren Axillarlinie - 6 cm.

Bei der Auskultation an symmetrischen Punkten

Atmen; Bronhofoniya deutlich nicht gehört; sekundäre Atmung

Es wurde kein lautes Geräusch festgestellt.

6. Herz-Kreislauf-System.

Puls ausreichender Füllung und Spannung, synchron, rhythmisch

gt; Herzfrequenz 76 Schläge / min. Blutdruck 130/80

mmHg Die Protrusion im Herzen und große Gefäße sind nicht

Der apikale Impuls ist im V-Interkostalraum lokalisiert, die Breite beträgt 2 cm,

nicht beständig. Herzschub ist nicht bestimmt. Epigastrisch

Pulsation wird nicht beobachtet.

Die Grenzen der relativen Herzstumpfheit:

Rechts - 1,5 cm nach außen auf der rechten Seite des Brustbeins im IV-Inter-

Links - 1 cm nach innen von der Linie Medioclavicularis sinistra in V

Obere - III. Rippe nach 1 cm links von der Linie Parasternalis sinistra.

Die Grenzen der absoluten Herzstumpfheit:

Der rechte ist der linke Rand des Brustbeins.

Links - 1,5 cm nach innen von der Linie Medioclavicularis sinistra in V

Upper - IV Interkostalraum auf 1 cm links von der Linie Parasternalis si -

Der Durchmesser des Gefäßbündels beträgt 6 cm im II. Interkostalraum.

Der Durchmesser des Herzens beträgt 12 cm.

An jedem Punkt der Auskultation sind zwei Töne zu hören. Ich tone besser

hört oben zu, II - unten. Herzklänge rhythmischer

gedämpft. Akzent, pathologischer Lärm, Ausbreitung

mikrobielles Ekzem

Diese Datei stammt aus der Medinfo-Sammlung

FidoNet 2: 5030/434 Andrey Novicov

Wir schreiben Abstracts auf Bestellung - E-Mail: [email protected]

In Medinfo für Sie die größte russische Sammlung von medizinischen

Abstracts, Fallgeschichten, Literatur, Trainingsprogramme, Tests.

Kommen Sie auf http://www.doktor.ru - Russische medizinische Server für alle!

Ministerium für Gesundheit der Russischen Föderation

Iwanowo Staatliche Medizinische Akademie

ABTEILUNG VON HAUT UND VENEERKRANKHEITEN

Leiter der Abteilung: Außerordentlicher Professor E. D. Golovinov

Ausbilder: Assistent GD Souchkova

Diagnose: Häufiges mikrobielles Ekzem, subakutes Stadium;

vermutlich Onychomykose der Füße.

Kurator: Student der 7. Gruppe des III. Kurses der Allgemeinen Fakultät

Auslesezeit: 17-24 / IV 1997

Datum der Einreichung der Anamnese: 12 / V 1997 (pünktlich)

I. PASS-TEIL

Familienstand: verheiratet.

Beruf und Arbeitsplatz: Rentner.

Wohnadresse: Ivanovo

Datum des Eingangs: 11. April 1997.

Beschwerden auf Hautausschläge auf der Rückseite des rechten Fußes, unteres Drittel

Rechtes Schienbein, Vorderfläche der linken Tibia, und

Rückseite beider Hände. Hautausschläge werden von einem Juckreiz verschiedener

Intensität. Darüber hinaus ist der Patient besorgt über Vergilbung und

Nagelfüße.

Der Patient präsentiert keine allgemeinen Beschwerden.

III. ANAMNESIS MORBI

Der Patient sieht sich seit Januar 1997 krank. Aus den Worten des Schmerzes,

der Prozess begann mit dem Auftreten einer heißen Rötung auf der Haut,

la rechten Fuß, begleitet von starkem Juckreiz. Dann,

Es gab kleine papulo-vesikuläre Ausschläge (ähnlich denen

im Moment des Kuratierens), nach dessen Eröffnung ein nasser

Erosion. In Zukunft merkt der Patient die Verbreitung von

auf der Haut der rechten Tibia mit der Bildung von braun-rot

Krusten. Während der Entwicklung der Krankheit wurde die Patientin beunruhigt

eine Schlafsucht, die mit starkem Juckreiz der betroffenen Gebiete verbunden ist, und

Schwäche und Unwohlsein.

Die Entwicklung der Krankheit ist mit einem Kamm von Juckreiz verbunden

danach, nach seiner Meinung, alles oben genannte

Anzeichen und Symptome. Ein bestimmter Grund kann nicht genannt werden.

Der Patient praktizierte keine Selbstmedikation. Wenn der erste

von einer Krankheit und einem Gefühl der Angst appellierte an die Poliklinik

N 11 an einen Dermatologen, der "mykotische ect-

Zema in der Phase der Exazerbation "und verschrieb die folgende Behandlung (aus den Worten

Patient): Calciumgluconat, Dimedrol, Salbe "Lorinden S", UFO.

Die Behandlung verbesserte sich nicht signifikant. Darüber hinaus nicht lange

Vor dem Krankenhausaufenthalt gab es eine Verschärfung des Prozesses mit dem Auftreten

sekundäre Eruptionen auf der Rückseite beider Hände und der vorderen Oberfläche

linkes Bein, nach dem der Patient nach Ivanovo geschickt wurde

APSP für die weitere Behandlung. Nach dem Patienten ein Rückfall

Infolge der irrationalen Therapie der primären Herde.

Bei der Sanatoriumsbehandlung war der Patient nicht. Skinny For-

Schmerz in den Verwandten verweigert. Im Krankenhaus der Abteilung von Inneren Angelegenheiten ist eingetreten

11 / IV 97d. Vor dem Moment der Überwachung wurde die folgende Behandlung durchgeführt:

Zinksalbe, Natriumthiosulfatlösung 10% intravenös,

Rin 1 Tablette pro Nacht, Dexamethason 3 mg am Morgen. Therapeutisch-

Maßnahmen wurden effektiv mit signifikanten durchgeführt

der Zustand des Patienten und die Auflösung des entzündlichen Prozesses.

IV. ANAMNESE VITAE

Der Patient wurde als erstes Kind in eine arbeitende Familie geboren. Wachsen und sich entwickeln

nach Alter. Als Kind litt er an ARVI-Masern. Exuda-

Diathese, Virushepatitis, Tuberkulose, Geschlechtskrankheiten,

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder - einen Sohn und eine Tochter.

Lebt in einer komfortablen Wohnung. Material und häusliche Bedingungen

befriedigende, regelmäßige Mahlzeiten. Freizeit

verbringt den Garten oder ruht sich zu Hause aus. Rauche nicht,

Alkohol verwendet in moderaten Mengen.

Grundschulausbildung (4 Klassen). Seit 14 Jahren arbeitete er als Presser

in der Bekleidungsfabrik, dann der Lader in der Fabrik von künstlichen

Sohlen. Ich habe vor einem Jahr meinen Job gekündigt.

Berufliche Gefahren, stressige Situationen bei der Arbeit und in

Familie nicht.

Folgende Krankheiten werden übertragen: ARVI, Bronchitis, Krätze, Trauma

linkes Auge mit anschließender Entfernung 1951.

Allergische Reaktionen bei sich selbst und Verwandten nicht.

Die Vererbung ist nicht belastet. Hauterkrankungen bei Verwandten

kov bestreitet. Von anderen Krankheiten von Verwandten,

und Myokardinfarkt beim Sohn.

V. STATUS PRÄSEN

1. Allgemeiner Zustand des Patienten.

Der Allgemeinzustand des Patienten ist zufriedenstellend,

Hals. Der Gesichtsausdruck ist sinnvoll. Das Bewusstsein ist klar. Die Position der

ist positiv. Verhalten üblich. Die Sprache ist nicht gebrochen. Höhe - 176 cm.

Gewicht - 69 kg. Die Konstitution ist vom normostischen Typ, proportional zu

National. Es gibt keine pathologischen Veränderungen in Kopf und Gesicht. Tempe-

Körperradius 36.6.

2. Allgemeine Eigenschaften der Haut.

Anscheinend gesunde Bereiche der Haut von rosa Farbe,

mäßig feucht und elastisch, das Muster ist nicht verstärkt, die Blut-

die Füllung ist ausreichend. Die Haut ist warm.

Subkutanes Fett ist mäßig entwickelt, gleichmäßig verteilt

nummeriert. Die Dicke der Hautfalte an der anterolateralen Oberfläche

Magen 1,5 cm Konsistenz ist elastisch. Weichteil-Turgor Sokh-

ist verwundet. Pastozny und Schwellung dort.

Hautfollikel werden nicht verändert. Individuell pigmentiert

Nävi. Es gibt keine pathologischen Elemente.

Haar dick, hellbraun mit Ergrauen, weich, geschmeidig. Hämophilie

vom männlichen Typ. Nägel an den rechten Händen, rosa

Farben mit natürlichem Glanz. Es gibt keine Deformationen und Verdickungen.

Sichtbare Schleimhäute sind blass rosa, sauber, feucht.

Dermographismus ist rosa, die Latenzzeit beträgt 10 Sekunden, das Offensichtliche - etwa 2

min, lokalisiert, erhebt sich nicht über das Niveau der Haut. Die Muskel-

aber - der Haarreflex lokalisiert, manifestiert sich in Form von "Gänsen"

Haut "an der Stelle eines kalten Objekts, hält 5 Sekunden.

Taktile, Schmerz- und Temperaturempfindlichkeit bleiben erhalten,

3. Der Zustand der Lymphknoten.

Sichtbarer Anstieg des Okzipitums, hinter dem Bug, submandibular, podbro-

dorsal, posterior und anterior zervikal, supra- und subklavisch, thorakal,

Kälber, Axillar-, Ulnar-, Inguinal- und Popliteal-Lymphknoten,

Es gibt keine physischen Knoten. Vordere zervikale, axillare und inguinale Knoten

bei einer Palpation schmerzlos, elastisch, beweglich, die Größen -

bis zu 1 cm. Die restlichen Knotengruppen sind nicht tastbar.

4. Muskel-Skelett-System.

Die Entwicklung der Rumpf- und Extremitätenmuskulatur ist gut. Die gleichen Gruppen

Die Muskeln sind symmetrisch entwickelt. Es gibt keine Muskelatrophie und Hypertrophie.

Der Tonus des Streck- und Streckmuskels bleibt erhalten. Parezov und

keine Lähmung. Muskelkraft ist ausgeprägt, schmerzhaft mit

Das Knochenskelett ist proportional, symmetrisch entwickelt, teloslo-

Die Richtigkeit ist richtig. Schmerzen in der Palpation des Brustbeins,

In der Wirbelsäule sind keine Knochen.

Die Konfiguration der Gelenke wird nicht geändert. Schwellung, dort anschwellend.

Es gibt keine Zärtlichkeit bei Palpation der Gelenke. Die Menge der aktiven und passiven

die Bewegung der Gelenke bleibt erhalten.

5. Atmungssystem.

Die Form der Nase wird nicht verändert, der Kehlkopf wird nicht deformiert. Durchatmen

die Nase ist frei, es gibt keine Trennung. Es gibt keine Heiserkeit der Stimme oder Aphonie.

Die Atmung ist rhythmisch, die Frequenz der Atembewegungen beträgt 18 / min.

abnosis ist anormal. Der Thorax ist zylindrisch, symmetrisch

Bei der Palpation ist die Brust elastisch, schmerzlos; Holo-

Der Jitter ist schwach, in den symmetrischen Teilen der Lunge

Mit vergleichender Perkussion über symmetrische Bereiche der Lunge

ein klarer Lungengeräusch ist zu hören.

Topographische Perkussionsdaten der Lunge:

Linien | Rechte Lunge | Linke Lunge |

Höhe der Spitzen |

| Feuerzeug vorne | 3 cm über dem Schlüsselbein | 3 cm über dem Schlüsselbein |

| Hinten | Rest C 4VII 0 | Res. C 4VII 0 4 0 |

Die Breite der Felder Kreniga | 5 cm | 5 cm |

Der untere Lungenrand: |. |

| Окологрудинная die Linie | V-Kante | --------- |

| Mitte-Nachbarschaft Linie | VI Rippe | --------- |

| Vordere Axillarlinie | VII Rippe | VII Rippe |

| Mittlere Axillarlinie | VIII Rippe | VIII Rippe |

| Hintere Axillarlinie | IX Rippe | IX Rippe |

| Vortex-Linie | X-Rippe | X-Rippe |

| Wirbellose Linie | stop.Th 4XI 0 | stop.Th 4XI 0 4 0 |

Exkursion des Lungenrandes in der mittleren Axillarlinie - 6 cm.

Bei der Auskultation an symmetrischen Punkten

Atmen; Bronhofoniya deutlich nicht gehört; sekundäre Atmung

Es wurde kein lautes Geräusch festgestellt.

6. Herz-Kreislauf-System.

Puls ausreichender Füllung und Spannung, synchron, rhythmisch

gt; Herzfrequenz 76 Schläge / min. Blutdruck 130/80

mmHg Die Protrusion im Herzen und große Gefäße sind nicht

Der apikale Impuls ist im V-Interkostalraum lokalisiert, die Breite beträgt 2 cm,

nicht beständig. Herzschub ist nicht bestimmt. Epigastrisch

Pulsation wird nicht beobachtet.

Die Grenzen der relativen Herzstumpfheit:

Rechts - 1,5 cm nach außen auf der rechten Seite des Brustbeins im IV-Inter-

Links - 1 cm nach innen von der Linie Medioclavicularis sinistra in V

Obere - III. Rippe nach 1 cm links von der Linie Parasternalis sinistra.

Die Grenzen der absoluten Herzstumpfheit:

Der rechte ist der linke Rand des Brustbeins.

Links - 1,5 cm nach innen von der Linie Medioclavicularis sinistra in V

Upper - IV Interkostalraum auf 1 cm links von der Linie Parasternalis si -

Der Durchmesser des Gefäßbündels beträgt 6 cm im II. Interkostalraum.

Der Durchmesser des Herzens beträgt 12 cm.

An jedem Punkt der Auskultation sind zwei Töne zu hören. Ich tone besser

hört oben zu, II - unten. Herzklänge rhythmischer

gedämpft. Akzent, pathologischer Lärm, Ausbreitung

Spaltung und Verzweigungen sind nicht vorhanden.

7. Das Verdauungssystem.

Appetit ist zufriedenstellend. Kauen, Schlucken und Durchgehen

Lebensmittel nicht durch die Speiseröhre entkommen. Ein Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit,

Es gibt kein Erbrechen. Der Stuhl wird nicht verändert.

Zev, Mandeln, Pharynx unverändert. Die Form des Bauches ist abgerundet.

Peristaltik ist nicht gebrochen. Der Bauch ist an der Atmung beteiligt. as-

Beim Schlag der vorderen Bauchwand, dem Trommelfell

Cue-Sound, in der Region der Leber und Milz - Femur-Sound. Wann?

Oberflächenorientierung Palpation - Bauch ist weich, ruhig

schmerzlos. Die Symptome der Reizung des Peritoneums sind negativ

Nye. Spannung der Muskeln der vorderen Bauchwand wurde nicht offenbart. Diaz-

das Becken des Rectus abdominis fehlt. Der Nabelring ist nicht vergrößert. Zweitens,

oberflächliche Tumoren und Hernien sind nicht zu spüren.

Ergebnisse der tiefen Palpation:

- Sigma - in Form eines Zylinders mit einem Durchmesser von 2 palpiert

sm, schmerzlos, verdrängt; glatte, glatte Oberfläche;

Konsistenz ist elastisch; nicht reagierend.

- der Blinddarm wird in Form einer Litze mit einem Durchmesser von 2,5 cm palpiert,

schmerzlos, verlagerbar; glatte, glatte Oberfläche; konsis-

elastische Spannung; nicht reagierend.

- Querdarm - palpiert in Form eines Zylinders

3 cm im Durchmesser, schmerzlos, verlagert; glatte Oberfläche,

glatt; Konsistenz ist elastisch; polternd.

- aufsteigender und absteigender Kolon - fühlbar in Form von

Zylinderdurchmesser von 2,5 cm, schmerzlos, verlagert; oben auf

glatt und glatt; Konsistenz ist elastisch; widerspenstig.

- größere Krümmung des Magens - in Form einer Walze um 3 cm tastbar

über dem Nabel, schmerzlos; glatte, glatte Oberfläche; Konzentration

das elastische System; Gefühl von der Tür zu rutschen.

Die obere Lebergrenze fällt mit der unteren Grenze der rechten Lunge zusammen.

der untere verläuft entlang des rechten Rippenbogens. Abmessungen der Leber

nach Kurlow: 10, 9, 8 cm, die Unterkante der Leber wird um 0,5 palpiert

cm unterhalb des Rippenbogens, elastisch, akut, schmerzlos. Zweitens,

Die Oberfläche ist glatt und glatt.

Die Gallenblase ist nicht tastbar. Blasensymptome sind negativ -

Nye. Die Milz ist nicht spürbar. Perkutan: longitudinale Dimension -

8 cm, quer - 4 cm.

Auskultatorisches peristaltisches Geräusch ist normal.

8. Urogenitalorgane.

Schmerzen und Beschwerden in den Organen des Wasserlassens, unteren Rücken,

Perineum, oberhalb des Schambeins. Wasserlassen ist nicht schwierig. Di-

keine Schläfrigkeit, kein nächtliches Wasserlassen. Die Farbe des Urins wird nicht verändert.

Ödem fehlt. Schmerzen mit Druck auf den unteren Rücken fehlen.

Die Nieren sind nicht greifbar. Pasternatsky Symptom ist negativ

beide Seiten. Die Blase ist schmerzfrei.

9. Endokrines System.

Schwitzen ist nicht verstärkt, Zittern der Gliedmaßen ist nicht vorhanden. Volosyanoy

der Bezug ist gleichmäßig verteilt. Mit Abtasten der Schilddrüse

nicht erhöht, schmerzlos, Augensymptome der Thyreotoxikose

Es gibt keine Auffälligkeiten in der Physis und Fettablagerung.

10. Nervensystem und Sinnesorgane.

Erinnerung, Schlaf ist nicht gebrochen. Die Beziehung zur Krankheit ist angemessen. Naru-

Es gibt keinen Geschmack von Geschmack und Geruch. Es gibt kein linkes Auge. Der Patient,

Schützt das Gehör und den Sehverlust bei einem gesunden Auge.

Nystagmus ist nicht anwesend. Die Reaktion der Schüler auf die Konvergenz und Anpassung der

verantwortlich. Sehnenreflexe sind lebendig, pathologische Reflexe.

Lexis, es gibt keine Klone. Meningeale Symptome sind negativ.

Die Oberflächen- und Tiefenempfindlichkeit bleibt erhalten.

VI. STATUS LOCALIS

Der Prozess ist weit verbreitet, asymmetrisch. Elemente des Ausschlags sind

zufällig auf der Oberfläche der betroffenen Hautbereiche.

Hautausschläge polymorph. Auf der Haut werden als primär erkannt

morphologische Elemente - Gefäßflecken, Seropapuli, Mikro-

Bläschen, einzelne Pusteln und sekundär - punktförmig

Erosion, serös-eitrige und hämorrhagische Krusten, Herde von Katzen-

Polymorphismus ist falsch. Die Art der Entzündung ist subakut. Vysypnye Ele-

lokalisiert auf der Haut der Rückseite des rechten Fußes, das untere Drittel der rechten

rechter Knöchel, Vorderfläche der linken Tibia,

Oberflächen beider Hände.

Spots :. erythematös, groß, leuchtend rot, scharf

sind unregelmäßig, unregelmäßig geformt, verschwinden mit Diaskopie und erscheinen

_Papules :. exsudativ, miliarisch (nicht mehr als Hirsekorn),

abgerundet, klar abgegrenzt, rot, erhaben

Über dem Hautniveau, dichte Konsistenz, mit Tendenz zu

Makros :. hellgelb in der Farbe, rund in der Form, in der Größe

bis zu 1,5 mm, klar abgegrenzt, hoch über der Hauthöhe;

schlaffe, Blasen mit serös-eitrigem Inhalt, mit

leicht zu öffnen mit der Bildung von Punkt Erosion.

Die Pusteln :. nicht-follikulär, ledig, 0,3-0,5 cm groß,

gelbliche Farbe, klar abgegrenzt, überragend

Haut, halbkugelförmig; raue Oberfläche,

das dichte System. Die Pusteln der Abszesse sind schlaff, leicht zu öffnen

benutzt werden. Inhalt eitrig.

Erosionen :. Punkt, Benetzung, der sich aus der Öffnung des

Zikul, Pustul, anstelle von Papeln beim Kämmen der Haut. Die Form der Nicht-

korrekt, Farbe von blass rosa bis blass gelb. Erosion

neigen dazu, mit der Bildung von überbackenen Foci mit zu verschmelzen

Kork :. Serös eitrig und hämorrhagisch, gebildet mit

Austrocknen des Exsudats und nach dem Kämmen der Juckreizbereiche der

zh, blassgelbe und rotbraune Farbe. Es gibt welche

dünne, dünne und größere dichte und krustige Krusten.

Das Aggregat von primären und sekundären morphologischen Elementen

schafft ein Bild des pathologischen Prozesses in Form von

th, scharf abgegrenzt, nasse kontinuierliche Brennpunkte ohne Zwischenschichten

gesunde Haut, anfällig für peripheres Wachstum. Das Bild der meisten

Es wird auf der Haut des unteren Teils des rechten Schienbeins und Fußes und ausgedrückt

Es wird von einer Straffung der Haut und einer Stärkung des Hautbildes begleitet -

Zusätzlich zu diesen Ausschlägen fanden wir Stecklinge in Form von kleinen,

Peeling Hautbereiche, einzelne Pusteln um die Hauptpelle

Zusätzlich zu den charakteristischen ekzematösen Eruptionen, der Patient

Veränderungen, die die prospektive Begleiterscheinung charakterisieren

Schmerz - Onychomykose, nämlich die Niederlage von Nagelplatten

Finger beider Füße: Nägel von gelb-grauer Farbe, dim, bröckelnd-

mit anderen Worten; sowie Peeling der Haut der Sohlen und Interdigitalfalten

Sohlen, Bereiche der Hyperkeratose.

VII. Daten des Labors und andere Methoden der Forschung

1. Die allgemeine oder allgemeine Analyse des Blutes aus 12 / IV 97г.

Hämoglobin - 132 g / l

Leukozyten - 3,6 g / l

Schlussfolgerung: Leukopenie, Monozytopenie.

2. Studie von Blut auf RW von 12 / IV 97g.

3. Urinuntersuchung von 12 / IV 97g.

Spezifisches Gewicht - 1013

Epithelzellen flach - 2-4 im Sichtfeld

Leukozyten - 0-2 im Sichtfeld

Fazit: ohne Pathologie.

4. Sammlung von pathologischem Material für Pilze.

Schlussfolgerung: Sporen von Pilzen auf den Nagelplatten und in der Interdigital-

Es wurde kein Abstand gefunden.

VIII. VORLÄUFIGE DIAGNOSE

Aufgrund von Patientenbeschwerden, Anamnese, objektiven

Forschung, Labor und andere Forschungsmethoden können

eine vorläufige Diagnose stellen: mikrobielles Ekzem; vermutet

heftig Onychomykose der Füße.

IX. Differenzialdiagnose

Bei der Patientin wurde ein mikrobielles Ekzem diagnostiziert.

Für die endgültige Diagnose ist diese Krankheit notwendig.

Ich kann zum Beispiel beide innerhalb einer nosologischen Einheit unterscheiden,

Maßnahmen, mit mykotischen Ekzemen und mit einer ähnlichen Krankheit

Goy-Gruppe - allergische Dermatose.

Mikrobielles Ekzem hat eine Reihe von Eigenschaften, die auch für

_micotic Ekzem.. In beiden Fällen, die primäre morphologische-

Elemente sind exsudative Papeln, Mikrovesikel,

Erythem, und später gibt es seröse und hämorrhagische Krusten,

Benetzungs-Erosion (ein Symptom der Ausscheidung von ekzematösen Vertiefungen).

Scharfe, überbackene Grenzen der Brennpunkte sind ebenfalls charakteristisch,

Peeling der Epidermis in Form von Fimbrien. Es gibt immer ein

Infiltration der Haut mit Lichenisierung. Für beide Formen von Ekzemen

Asymmetrie des pathologischen Prozesses (vor allem in

Anfang) mit primärer Lokalisation an den Beinen und Füßen.

Die Hauptbeschwerde ist Juckreiz.

Gleichzeitig hat der Patient Zeichen, die für Myko-

Ekzem: das Vorhandensein von Fliegen und Pusteln in Form von Screenings für

entlang der Peripherie sowie das Fehlen sensibili-

Pilze in der Anamnese (vor dem Ausbruch von

), bestätigt durch Labordaten.

Symptome, die für das mykotische Ekzem charakteristisch sind und nicht in

Patient - diese Entwicklung des Prozesses vor dem Hintergrund bestehender Schwerpunkte

Mykose mit der Bildung von Sensibilisierung für Pilze und auch

Pilze in dem Material von den betroffenen genommen

Orte, auf deren Grundlage die endgültige Diagnose gestellt wird.

Auch mikrobielle Ekzeme sollten mit Allergien differenziert werden

Bei allergischer Dermatitis ist eine charakteristische Beschwerde Juckreiz, und

der Prozess selbst kann asymmetrisch beginnen, was ähnlich ist

mit den Daten aus dem Interview mit dem Patienten und seiner Untersuchung erhalten. Aber

Außerdem hat dieser Patient Zeichen, die nicht charakteristisch sind

für Dermatitis. Dies ist der Polymorphismus der Hautausschläge, die Tendenz zu peripheren

perisches Wachstum, Verbreitung, mit Screening, mit dem Vorteil von

signifikante Lokalisation an den Beinen und Füßen, eine lange

Rhizom "Verlauf der Krankheit.

Auf der anderen Seite gibt es eine Reihe von Besonderheiten,

Dermatitis, aber nicht beim Patienten, nämlich: Monomorph-

erythematös-vesikulärer Hautausschlag, schneller und schneller Fluss

Prozess mit Lokalisierung an der Kontaktstelle mit dem Allergen

(meist an den Händen), nach dessen Beendigung

der Prozess verblasst schnell.

X. KLINISCHE DIAGNOSE UND IHRE RECHTFERTIGUNG

Die Hauptbeschwerden des Patienten betreffen Hautausschläge

die Rückseite des rechten Fußes, das untere Drittel der rechten Tibia, der vordere

des linken Schienbeins und der Rückseite beider Hände;

die anfällig für Juckreiz sind, sowie die Beschädigung der Nägel der Füße.

Aus den Daten der Anamnese und aus dem Interview mit dem Patienten ergibt sich der spezifische Grund dafür

sowie mögliche prädisponierende Faktoren zu identifizieren

gescheitert. Daher kann davon ausgegangen werden, dass mikrobielle

infolge mechanischer Beschädigung der Haut oder

das Vorhandensein von chronischen Herden von Pyoderma, links nach Krätze,

infolgedessen entwickelte sich der ekzematöse Prozess

was sich in einer objektiven Untersuchung des Patienten zeigt.

Das Stadium der Grunderkrankung wird als subakut definiert

wie im Laufe des Rauchens wurde eine Abnahme der entzündlichen Phänomene festgestellt,

ausgeprägte Hautinfiltration mit Lichenisierung, die typisch für

das Ende einer akuten Periode, sowie eine Abnahme der Intensität des Juckreizes.

Eine genaue Diagnose der Begleiterkrankung ist daher schwierig zu stellen

wie in der Laborstudie von Pilz auf Nagelplatten

und in Interdigitalfalten wurde nicht gefunden.

So kann der Patient klinisch diagnostiziert werden:

weit verbreitetes mikrobielles Ekzem im subakuten Stadium; vermutet

heftig Onychomykose der Füße.

XI. Ätiologie und Pathogenese

Die Hauptbedeutung in der Ätiologie und Pathogenese der Krankheit ist an die

Nervensystem, endokrine Stoffwechselstörungen,

allergische Faktoren, genetische Belastung und

Immunschwäche. Die Bedeutung verschiedener endogener und exotischer

Gen Einflüsse sind umstritten, und da sie alle in erscheinen

sehr komplexe Beziehungen, dann Ekzem gilt als polyethiologische-

multifaktorielle Erkrankung. Die Hauptrolle in

Pathogenese des Ekzems gibt Immunveränderungen. Schwache Immunität

in Anwesenheit von Infektionserregern manifestiert sich durch die Persistenz von

und bakterielle Antigene mit der Bildung von chronischen

wiederkehrende Entzündung in der Epidermis und Dermis. Im Lichte der Moderne

Verständnis der Beziehung zwischen dem Immunsystem und funktionellen

Zentralnervensystem, vegetativ-vaskuläre Prozesse folgen

erkennen, dass der pathogenetische Prozess der Bildung des Ekzems

beinhaltet einen Komplex, der nicht konkurriert, sondern sich gegenseitig ergänzt

neuro-immuno-vegeto-dystonisch, infektiös-allergisch und

Stoffwechselmechanismen. Bildung von Ekzemen auf der Basis von Genen

die Prädisposition, die von der Anwesenheit in der Chromo-

Einige der Immunantwortgene schaffen Voraussetzungen für die Erben

in nachfolgenden Generationen. Bei der Bildung der Mikroben

Ekzem, die führende Rolle spielt die Sensibilisierung gegen Mikroorganismen,

die Quelle davon sind chronische infektiöse Läsionen

Haut, zum Beispiel Mykose der Füße, Candidiasis, Streptodermie, oder

gi fokale Infektion anderer Organe.

Bei einer Anamnese konnte der überwachte Patient nicht identifiziert werden

prädisponierend neuroendokrin, infektiös-allergisch,

erbliche und immunologische Störungen. Aber in der Anamnese gibt es

Krätze, deren häufigste Komplikation ist

Es gibt Pyodermie, deren chronischer Fokus die Grundlage sein könnte

für die Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen.

Darüber hinaus könnte ein möglicher Grund sein

der Patient selbst mit mechanischen Schäden an der Haut,

zum Beispiel mit Kämmen.

Mit dieser Krankheit, fokale Spongiose und paraker-

Toz in der Epidermis, sowie perivaskuläre Zellinfiltration-

Papillarschicht der Dermis.

Spongio ist ein interzelluläres Ödem der rückenartigen Schicht

mit der Ansammlung von serösem Exsudat, das das Epithel verbreitet -

und dehnt die interzellulären Brücken aus. Progressiv

Der Prozess wird begleitet von dem Bruch einzelner Brücken und

Bildung von Mikrovesikeln, die schnell mit geöffnet werden

genannt Punkt Benetzung Erosion. Also, die

Symptom von "serösen Brunnen".

Parakeratose ist eine Verletzung der Keratinisierung, aufgrund der

die körnige, eleidin und ro-

Schicht und auf der Oberfläche der rückenartigen Schicht,

ungenügend tote Zellen.

Zelluläre Infiltration der papillären Schicht der Dermis ist

Kampf Cluster von zellulären Lymphohistiozyten Infiltration in der Co-

die Beutelschicht. Klinisch manifestiert sich dies durch die Bildung von Papeln.

XIII. BEHANDLUNG DES RICHTIGEN PATIENTEN (mit Elementen von WISP)

Der Patientenmodus ist allgemein.

Im Krankenhaus wurde einem Patienten folgende Behandlung verordnet:

Zubereitungen allgemeiner Wirkung - Natriumthiosulfat, Cetrin, Dexameth-