Search

Arten von Medikamenten zur Behandlung der Erkältung, Sinusitis, Sinusitis.

Eine solche Pathologie wie chronische Rhinitis ist häufig genug. Bei dieser Form der Rhinitis besteht eine chronische Entzündung im Bereich der Nasenschleimhaut, und die Formen der Erkrankung können unterschiedlich sein.

Die chronische Form der katarrhalischen Rhinitis kann eine Fortsetzung der schlechten Behandlung akuter Rhinitis, oder eine Folge der Einführung von Mikroben tief in die Schleimhaut geworden, als es destruktiven Veränderungen in der festen Schale bewirkt, sowie eine Schwächung der Immunschutzfunktion des Körpers. Und in einigen Fällen hat der Patient eine allergische Reaktion auf die Schleimhaut.

In diesem Artikel werden wir alle Nuancen der chronischen Rhinitis, ihre Ursachen, Symptome und topische Behandlungsmethoden bei Erwachsenen betrachten.

Ursachen

Was ist das? Die Wirksamkeit der Behandlung von chronischer Rhinitis hängt davon ab, ob die Ursache der Erkrankung richtig festgestellt wurde. Eine chronische Entzündung der Nasenschleimhaut kann durch folgende prädisponierende Faktoren verursacht werden:

  • Erkrankungen der Nieren, des Herzens und des vaskulären Systems;
  • Krümmung des Septums der Nase;
  • Polypen;
  • Sinusitis;
  • berufliche Gefahren;
  • Rauchen, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit;
  • Dysmenorrhoe (schmerzhafte Perioden).

Provozieren chronische Rhinitis:

  • bakterielle, virale, Pilzinfektion;
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhlen;
  • Trauma in der Nase;
  • flüchtige toxische Verbindungen - Dämpfe von Schwefelsäure, Quecksilber;
  • Reizwirkung von äußeren Faktoren - Staub, Rauch, Kälte, trockene Luft.

Die häufigsten Allergene, die allergische Rhinitis verursachen:

  1. Gemüse - trockene Blätter, Heu, Schimmel, und natürlich die Pollen von Blütenpflanzen: Baum (. Birke, Hasel, Espe et al), die Unkraut- und Wiesengras (. Ragweed, Löwenzahn, Beifuß, Knaulgras, timothy, und andere), Getreide (Roggen, Mais usw.).
  2. Haushalt - Haus, Hotel und Bibliothek Staub, Hausstaubmilben (in Polstermöbel, Teppiche, Matratzen, Plüschtiere, etc..), Fell und Hautschuppen von Katzen, Hunde, Kaninchen, Hamster und andere Tiere; Federn und Daunen von Kissen und Decken; Trockenfutter für Fische und Tiere; Kakerlaken und Nagetiere, ihre Exkremente und Schuppen; Sporen von Schimmelpilzen usw.
  3. Chemikalien - Industriechemie, Latex, Gummi- und Kunststoffprodukte, Wasch- und Reinigungsmittel, Kosmetik und Parfümerie.

Häufig tritt chronische Rhinitis nach akuter akuter Rhinitis auf.

Symptome der chronischen Rhinitis

Um zu wissen, wie chronische Rhinitis geheilt werden kann, ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens richtig zu bestimmen. Andernfalls wird die Behandlung nicht wirksam sein oder den Krankheitsverlauf verschlimmern. In der Formulierung der korrekten Diagnose helfen die Symptome der chronischen Rhinitis, sie können verwendet werden, um festzustellen, welche Art von Rhinitis es ist.

Betrachten Sie alle Arten von Erkältung bei Erwachsenen:

  1. Vasomotorischen Rhinitis (Rhinitis vasomotorica) auf die Dominanz eines bestimmten Symptoms je gipersekretornoiformy sein kann, wenn der Hauptbeschwerde signifikante nasal ist; gefäßerweiternde (Leitsymptom - verstopfte Nase) und kombiniert (vazodilata-Thorn hypersekretorische) bilden, wenn der Patient als signifikanter Nasenausfluss und Nasen betroffenen Schwierigkeiten beim Atmen. Die allergische Form kann saisonal oder dauerhaft sein.
  2. Atrophisch chronisch. Symptome: Ausdünnung der Nasenschleimhaut, Nasen Expansion, ein Gefühl von Trockenheit in der Nase, Trennung zäher Schleim Krustenbildung auf der Schleimhaut, Nasenatmung Schwierigkeiten, gestörter Geruchssinn. Wenn Krusten aus der Schleimhaut entfernt werden, können sich kleine Blutungen oder Geschwüre bilden.
  3. Chronischer Katarrhal - gekennzeichnet durch Beschwerden von Patienten mit persistierender Schleimhautausscheidung aus der Nase und periodischer Schwierigkeit der Nasenatmung mit variabler Verlegung der einen oder anderen Nasenhälfte. Bei der anterioren Rhinoskopie wird eine Zyanoid-Hyperämie der Schleimhäute, Ödeme, Schleimhautsekrete, insbesondere am Nasenhöhlenboden, festgestellt. Nach dem Schmieren der Nasenschleimhaut mit vasokonstriktiven Lösungen tritt eine signifikante Abnahme des Volumens der Gewebe der unteren und mittleren Nasenmuschel auf, was auf das Vorhandensein falscher Hypertrophie hinweist, d.h. Ödeme.
  4. Chronische hypertrophe - gekennzeichnet durch Hyperplasie der Schleimhaut, oft mit dem Periost und Knochengewebe der Nasenmuschel und kann diffus und begrenzt in Form sein. Meistens tritt das Wachstum und die Verdickung der Schleimhaut auf der unteren Nasenmuschel auf, seltener an den Lokalisationsstellen des Schwellkörpergewebes.
  5. Allergisch - manifestiert einen wässrigen Schleimaustritt aus der Nase mit Juckreiz, Brennen, Niesanfällen. Die Ursachen einer allergischen Rhinitis sind in der Regel: Hausstaub, Milben, die im Hausstaub leben, Tabakrauch, Schuppen der Haut oder Tierhaare, Sporen von Pilzen, Spinnennetz usw. Es kann das ganze Jahr über sein.
  6. Ozäna (ogaepa) - schwere atrophischen Prozess Nase ausbreitende als mucosa und die Knochenwand der Nasenhöhle und die Nasenmuscheln dadurch trocknet schnell getrennt mit einem bestimmten starken, unangenehmen Geruch zu erzeugen.

In Ermangelung einer angemessenen Behandlung kann Rhinitis zu Komplikationen wie Sinusitis, Sinusitis, Nasenpolypen, Mittelohrentzündung führen.

Wie man chronische Rhinitis behandelt

Die optimale Behandlung chronischer Rhinitis ist komplex. Es kann die folgenden Methoden enthalten:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Physiotherapeutische Verfahren;
  • operative Intervention;
  • Verwendung von Volksmedizin.

Abhängig von der Form der chronischen Rhinitis unterscheiden sich die Symptome und das Behandlungsregime bei Erwachsenen:

  1. Bei der Behandlung von chronischer Rhinitis ist die Magneto- und Lasertherapie, die Behandlung mit homöopathischen Mitteln, weit verbreitet.
  2. Atrophische Rhinitis ist eine Droge, die den Trophismus der Schleimhaut verbessern kann.
  3. Manifestationen der allergischen Rhinitis werden mit Hilfe von Antihistaminika, Vasokonstriktor und hormonellen Mitteln beseitigt.
  4. Zur Behandlung der vasomotorischen Rhinitis werden Lasertherapie, Kryodestruktion, Radiowellenchirurgie und andere Methoden verwendet.
  5. Wenn katarrhalische Rhinitis empfohlen wird, lokale antibakterielle Behandlung, abhängig von den Ergebnissen der bakteriologischen Kultur von Exkrementen.
  6. Bei hypertropher Rhinitis ist ein chirurgischer Eingriff in örtlicher Betäubung erforderlich.
  7. Die moderne Medizin verwendet eine blutlose Methode, um Teile der Schleimhaut - einen Laserstrahl - zu entfernen.

Bei den ersten Anzeichen einer laufenden Nase ist es notwendig, geistige und körperliche Ruhe, reichhaltiges Vitamingetränk bereitzustellen, Unterkühlung und Überhitzung zu vermeiden. Es ist notwendig, die Nasenwege sorgfältig zu reinigen, um eine Reizung der entzündeten Nasenschleimhaut zu vermeiden. Die getrocknete Kruste sollte weich und vorsichtig mit einem in Wasser getauchten Wattestäbchen entfernt werden.

Medikamente

Es setzt die Ernennung von vasokonstriktiven Tropfen, Salben mit antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung, Adstringentien (Colargol-Lösung) voraus. Bei erhöhter Temperatur werden antipyretische und antivirale Medikamente verschrieben.

Im Falle von harten Krusten können weichmachende Sprays und Tropfen, gewöhnlich ölig oder auf Salzbasis, verwendet werden. Der Arzt kann je nach Krankheitsbild Antibiotika verschreiben.

Physiotherapie

Die Behandlung der Rhinitis bei Erwachsenen wird mit folgenden physiotherapeutischen Verfahren durchgeführt:

  • Behandlung mit ultravioletten Strahlen;
  • UHF-Behandlung;
  • Heizung mit Fußbädern;
  • Medizinisches Aerosol Inhalation über einen Zerstäuber mit der Verwendung von speziellen Lösungen von Antibiotika, Kochsalzlösung, phytotherapeutischen und anderen Gruppen von entzündungshemmenden und antibakteriellen Mitteln.

Physiotherapie wird für 8-12 Tage nach der Verordnung des Arztes durchgeführt, die vom Stadium der Krankheit abhängt.

Sanatorium Behandlung

Angezeigte kurortolechenie (Anapa Borovoye Vladivostokskaya Erholungsgebiet, Resorts Gelendzhikskaya Gruppe Kuryi, Leningrad Erholungsgebiet, Yumatovo), Balneotherapie (Golovinka, Kislowodsk, Lasarevskoye, Nalchik Shusha Shivanda) und Schlamm (Nalchik Pjatigorsk Sadgorod).

Chirurgische Behandlung

Bis heute werden die folgenden chirurgischen Behandlungsmethoden verwendet:

  1. Ultraschall-Desintegration von Nasenmuscheln;
  2. Funkwellenzerfall der Nasenmuschel;
  3. Elektroakustik (Kauterisation mit Elektrod);
  4. Kryotherapie (Kryodestruktion der unteren Nasenmuschel);
  5. CO2-Laserzerstörung;
  6. Konchotomie oder Entfernung der hinteren Enden der unteren Nasenmuschel;
  7. Hemokaustika oder Moxibustion turbinates tri-chlor-essigsäure (wirksam bei katarrhalische Rhinitis und vasomotorische Rhinitis unkomplizierte Formen).

Die chirurgische Behandlung von Rhinitis zielt darauf ab, die Größe der Nasenmuschel durch verschiedene physikalische Faktoren zu verringern, wodurch die Atmung des Patienten erleichtert wird.

Volksheilmittel

Der positive Effekt ist die Verwendung von Volksmedizin:

  • begraben Tropfen von Aloe oder Calanchoe Saft;
  • lokale Behandlung mit Wattestäbchen imprägniert mit Absud aus Lorbeerblättern;
  • Durchführung von Inhalationen über Salzkartoffeln, Einatmen von Zwiebelgeruch, Knoblauch;
  • Kompressen mit einer warmen Abkochung von Lorbeerblättern auf Nase und Stirn;
  • Nase waschen mit Zwiebelsaft, Rüben, Karotten, Abkochungen von entzündungshemmenden Kräutern (Kamille, Calendula);
  • warme Senf Fußbäder.

Im Allgemeinen ist die Behandlung von chronischer Rhinitis ein langer und mühsamer Prozess, der eine medizinische Überwachung erfordert. Der Patient ist darauf angewiesen, die Risikofaktoren zu minimieren und die nächste Exazerbation zu verhindern.

Prävention

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten sind sehr wichtig. Um eine chronische Rhinitis zu verhindern, benötigen Sie:

  • alle HNO-Pathologien unter Aufsicht eines Arztes behandeln;
  • den Einfluss von Allergenen, Reizstoffen ausschließen;
  • korrigieren Sie die Anomalien der Struktur der Nase;
  • regelmäßig die Nase mit Salzlösungen waschen;
  • unterlassen von Rauchen, Alkohol;
  • missbrauche keine Tropfen für die Nase;
  • einen gesunden Lebensstil führen, Immunität und Temperament stärken;
  • einen Sport treiben.

Die Mitarbeiter von gefährlichen Industrien ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, die individuelle Nase, Luftreinigung, und eine Tendenz zu einer chronischen Rhinitis Komplikationen besser denken über das Ändern der Art der Tätigkeit zu schützen.

Chronische Rhinitis: Zeichen und Merkmale der Behandlung von verschiedenen Formen

Chronische Rhinitis - Erkrankung, die durch wiederkehrende Symptome Schnupfen gekennzeichnet ist - Schwierigkeiten bei der Prozessluft durch die Nase inhaliert, reichlich unterschiedlicher Konsistenz, verminderte Geruchsschärfe.

Als nächstes werden wir untersuchen, was die Entwicklung der Krankheit verursacht, welche Arten von Arten sind, sowie die Symptome und Methoden der Behandlung der chronischen Form bei Erwachsenen.

Was ist chronische Rhinitis?

Chronische Rhinitis (Rhinitis) ist ein chronischer Entzündungsprozess, der in der Nasenschleimhaut auftritt.

Im Allgemeinen ist chronische Rhinitis eine unvollständige akute Rhinitis nach der infektiösen Entzündung, die durch verschiedene Mikroben verursacht wurde. Eine große Rolle im Körper spielt das Immunsystem. Denn wenn die Immunität geschwächt ist, ist die Funktion von Zellen und Geweben gestört, was zu langwieriger Erkältung führt.

  • Gemäß der ICD 10 trägt chronische Rhinitis den Code J31.0.

Meistens leiden Jugendliche und Erwachsene an der Krankheit. Chronische Form kann durch unsachgemäß gewählte Behandlung, eine gebogene Nasenscheidewand, eine Verletzung der Blutzirkulation ausgelöst werden.

Klassifizierung

Bei Erwachsenen kann chronische Rhinitis in folgenden Formen auftreten:

Chronische vasomotorische Rhinitis

Ursache dafür sind Störungen in der Regulation von Blutgefäßen in der Nasenschleimhaut. Dieser Typ sollte nicht mit Volksmedizin behandelt werden, aber es ist notwendig, einen Spezialisten zu kontaktieren.

Allergische Form

Diese Art von chronischer Rhinitis beruht auf einer Veränderung der Immunantwort, die sich auf lokaler Ebene manifestiert. Als Folge dieser Ursache beginnt die Nasenschleimhaut eine allergische Reaktion zu verursachen, wenn verschiedene Allergene ausgesetzt sind. Um diese Art von Rhinitis zu behandeln, ist es notwendig, mit dem Nachweis des genauen Allergens zu beginnen und sich nicht auf Volksmedizin zu verlassen.

Katarrhalische Form

Diese Form der Krankheit ist durch eine Entzündung der Nasenschleimhaut und permanente reichlich Sekrete gekennzeichnet. Chronische katarrhalische Rhinitis ist die häufigste Komplikation der klassischen akuten Rhinitis.

Hypertrophe

Diese Form der chronischen Rhinitis ist durch die Proliferation von Gewebestrukturen (Schleimhaut, Periost, Knochen) in der Nasenhöhle, insbesondere im Bereich der Nasenmuschel, gekennzeichnet.

Atrophisch

Chronischer atrophische Rhinitis wird in primären unterteilt (die Entwicklung verursacht werden, nicht genau bekannt) und sekundäre (provoziert durch ständige Exposition gegenüber nachteilige Faktoren Industrie, Chemikalien, Staub, abnormal hohe oder niedrige Temperatur, Strahlung).

Ursachen

Die Hauptgründe für die Entstehung von chronischer Rhinitis sind:

  • Einnahme von allergischen Substanzen;
  • ständiger Gebrauch von Tropfen für die Nase, die sehr oft süchtig machen und danach völlig wirkungslos werden;
  • ein Unterschied im Hormonspiegel im Körper aufgrund von Schwangerschaft, Arbeitsunterbrechung oder Entfernung eines Teils der Schilddrüse;
  • Missbrauch alkoholhaltiger Getränke und Nikotin;
  • Empfang in Speisen von scharfen Speisen;
  • Pathologie der Nasenscheidewand und des Sinus;
  • Einatmen von Luft mit hohem Staub- oder Gasgehalt, die zu einer Reizung der Nasenschleimhaut führt;
  • die Folgen der plastischen Chirurgie, bei der die Form der Nasenmuschel verändert wurde;
  • Entzündung von Polypen;
  • verschiedene Krankheiten des Organismus der chronischen Natur;
  • geschwächte Immunität;
  • andere entzündliche Prozesse in der Nasenhöhle;
  • genetische Veranlagung.

Risikofaktoren:

  • Aufenthalt in einem rauchfreien Raum; Rauchen.
  • Verunreinigung der atmosphärischen Luft mit Gasen.
  • Arbeiten Sie mit einem heißen Ofen in trockener Luft.
  • Berufsschädliche Faktoren.
  • Scharfe Temperaturänderung.
  • Krankheiten, die helfen, das Immunsystem zu reduzieren.
  • Erworbene oder angeborene Krankheit, die mit der Verletzung der anatomischen Struktur der Nasenknochen zusammenhängt.
  • Die Therapie ist sedativ, hormonelle Medikamente; Empfang von Kontrazeptiva, bestimmte Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck.
  • Genetische Veranlagung.

Symptome der chronischen Rhinitis

Symptome der chronischen Rhinitis, unabhängig von der Form der Krankheit gehören:

  • Ausfluss aus der Nasenhöhle;
  • Trockenheit der Nasenschleimhaut;
  • Behinderung der Nasenatmung;
  • verringerter Geruchssinn;
  • nasale Stimme;
  • Juckreiz in der Nasenhöhle;
  • Verfolgung im Hals;
  • Niesen (besonders am Morgen);
  • Reflexhusten;
  • Schnarchen;
  • anhaltende Kopfschmerzen.

Diese Symptome bei Patienten mit chronischer Rhinitis können unterschiedliche Schweregrade haben und sich in verschiedenen Kombinationen äußern.

  • Fremdkörpergefühl im Rachen;
  • Verschlechterung des Geruchssinns;
  • Verschlechterung der Arbeit der Geschmacksknospen;
  • Unbeabsichtigte Kopfschmerzen
  • Trocknung von Schleimhäuten;
  • Aussehen von gelben oder grauen Krusten;
  • Empfindung von viskosen Inhalten im Nasopharynx.
  • Kopfschmerzen;
  • nasal in der Stimme;
  • die Schleimhaut ändert ihre Farbe zu hellrot oder karmesinrot;
  • Die innere Oberfläche der Schale wird holprig.

Die Krankheit entwickelt sich nach einem längeren Verlauf der katarrhalischen Erscheinung der Erkältung.

  • häufiger Drang zu niesen;
  • verstopfte Nase am Morgen;
  • blass geschwollener Schleim.

Die Schleimabsonderung beim Patienten ist wässrig. Die Nase zeigt das Auftreten von bläulichen Flecken.

Abhängig von den Ursachen der Krankheit werden folgende Formen unterschieden:

  • primäre atrophische Rhinitis oder Ozona;
  • sekundär atrophisch.

Komplikationen

Folgen der chronischen katarrhalischen Rhinitis sind:

  • Entzündung der Ohren;
  • das Auftreten von Karies;
  • Konjunktivitis;
  • Pharyngitis;
  • Bronchitis.

Eine vorzeitige Behandlung von allergischer Rhinitis kann zur Bildung von Bronchialasthma führen.

Bei häufigem Einatmen von kalter Luft führt zum Auftreten von Entzündung der Mandeln, einen konstanten Geruch aus der Mundhöhle von verschiedenen Erkrankungen der Lunge und der Bronchien.

Diagnose

Für die Diagnose von chronischer Rhinitis werden Daten verwendet, die durch die Sammlung von Beschwerden, objektive Untersuchung und Rhinoskopie erhalten wurden. Bei der anterioren Rhinoskopie kommt es meist zu einer leichten Hyperämie und Ödembildung der Nasenschleimhaut (hauptsächlich im Bereich der unteren und mittleren Nasenmuschel), pastenartig.

  1. Labordiagnostik. Unter den Laboruntersuchungen kann folgendes festgestellt werden:
    • ein allgemeiner Bluttest;
    • biochemischer Bluttest;
    • allgemeine Analyse von Urin;
    • die Untersuchung des Nasenausflusses auf die Bakterienflora ermöglicht die Bestimmung der Zusammensetzung der Mikroflora;
    • histologische Untersuchung.
  2. Instrumentelle Forschung. Unter den Umfragedaten können identifiziert werden:
    • endoskopische Untersuchung der Nasenhöhle;
    • Röntgen der Nasennebenhöhlen;
    • Computertomographie.

Wie man chronische Rhinitis behandelt

Chronische Rhinitis bei Erwachsenen wird am effektivsten behandelt werden. Ein integrierter Behandlungsansatz kombiniert mehrere Techniken:

  • Medikamentöse Therapie
  • Chirurgischer Eingriff.
  • Physiotherapeutische Verfahren (nicht-pharmakologische Behandlung).

Nicht-medikamentöse Behandlung

Es beinhaltet die Entfernung von möglicherweise schädlichen Faktoren, die zur Entwicklung von chronischer Rhinitis beitragen könnten.

Dazu gehören:

  • Sanierung von Erkrankungen des Nasopharynx, Nasennebenhöhlen;
  • Behandlung von Volkskrankheiten (Herz-Kreislauf-, Fettleibigkeit, Nierenerkrankungen);
  • Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen (Beseitigung von Gasverunreinigungen und Luftstäuben).

Medikamente für Erwachsene

Die Behandlung mit Medikamenten besteht in der Anwendung von:

  1. Vasokonstriktor Tropfen, Salben, die entzündungshemmende und antiseptische Wirkung haben, sowie Adstringentien.
  2. Wenn der Patient Fieber hat, kann der Arzt antivirale und antipyretische Mittel verschreiben.
  3. Wenn feste Krusten auftreten, können weichmachende Tropfen und Sprays verwendet werden. In der Regel werden sie auf Salz- oder Ölbasis entwickelt.
  4. Der Spezialist kann auch Antibiotika verschreiben, aber es hängt vom klinischen Bild ab.

Der Erfolg der Behandlung hängt von der Möglichkeit ab, die nachteiligen Faktoren, die die Entwicklung von chronischer Rhinitis verursachen, zu beseitigen. Es ist nützlich, in einem trockenen warmen Klima, Hydrotherapie und Spa-Therapie zu bleiben.

Es ist notwendig, häufige Krankheiten im Zusammenhang mit chronischer Rhinitis zu behandeln, sowie intranasale Pathologie (Deformitäten, Sinusitis, adenoide Vegetation) zu beseitigen.

Die lokale Behandlung ist die Verwendung von antibakteriellen Mitteln und Bindemittel in Form von 3 -. 5% protargola Lösung (Collargol) 0,25-0,5% ige Lösung von Zinksulfat, 2% Salicylsäure Salbe usw. Assign UHF Bereich auf der Nase, endonasal UVR (tubus -Quartz). Die Aussichten sind in der Regel günstig.

Wenn bei dem Patienten eine vasomotorische Rhinitis diagnostiziert wurde, dann werden Hormonpräparate, Antihistaminika verschrieben und Blockaden mit Procain gegeben. In einigen Situationen wird Rhinitis mit Laserbestrahlung oder Photodegradation behandelt. In schweren Fällen wird der Patient sofort operiert.

Bei einer allergischen Rhinitis werden Antihistaminika zur allgemeinen und lokalen Anwendung verschrieben. Nützliche Verfahren sind die Wirkungen von Kälte, Atemgymnastik, Inhalation und Sorbensaufnahme.

Wenn der Patient eine atrophische Rhinitis hat, ist die Therapie wie folgt.

  • Beim Waschen der Nasenwege.
  • Bei der Durchführung von Inhalationen.
  • Schmierung der Nase mit einer Lösung von Jod auf Glycerin.
  • Die Verwendung von Hagebutten und Aloe-Saft für lokale Zwecke.

Bei chronischer hypertropher Rhinitis wird bei Fehlen einer positiven konservativen Therapie eine chirurgische Behandlung gezeigt, die darin besteht, die überwachsene Schleimhaut der Nasenhöhle zu entfernen.

In den meisten Fällen wird die Intervention minimal invasiv durchgeführt:

  • Elektrokoagulation,
  • Radiowellen-Chirurgie,
  • Kryodestruktion,
  • Ultraschall- oder Laserverfahren.

In einigen Fällen wird bei geringer Hypertrophie eine submuköse Vasotomie durchgeführt, bei der eine Dissektion von Gefäßverbindungen zwischen der Mukosa und dem Periost der Nasenmuschel durchgeführt wird.

Operative Intervention

Oft kann nur eine chronische Operation die chronische Rhinitis retten. Die heutige Medizin bietet eine ziemlich große Liste von Interventionen:

  • Ultraschall-Desintegration;
  • Funkwellenzerfall;
  • Kryodestruktion;
  • Laserzerstörung;
  • Kauterisation mit einer Elektrode;
  • Entfernung der hinteren Enden der unteren Nasenmuschel;
  • Kauterisierung der Schalen mit Trichloressigsäure.

Bei chronischer Rhinitis zielt die Operation darauf ab, die Größe der Nasenmuschel zu reduzieren, was dem Patienten das Atmen erleichtern soll.

Chirurgische Behandlung der vasomotorischen Rhinitis wird während der Remission der Krankheit durchgeführt. Es zeigt sich in Fällen, in denen Faktoren für den Krankheitsverlauf verantwortlich sind, nämlich:

  • Verletzungen der normalen Anatomie der Nasenhöhle (Krümmung des Septums, der Stacheln usw.), die Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase verursachen;
  • Hyperplasie (erhöhtes Volumen) der Nasenmuschel;
  • eitrig-polypöse Prozesse in den Nasennebenhöhlen und in der Nasenhöhle.

Volksheilmittel

Bevor Sie die Volksmedizin anwenden, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren Arzt zu wenden. Viele HNO-Erkrankungen haben ähnliche Symptome, daher ist der Behandlungszweck individuell und nur unter Aufsicht eines Spezialisten.

  1. Knoblauch fällt. Die mittlere Knoblauchzehe mahlen und mit einem auf einem Wasserbad angewärmten Sonnenblumenöl gießen. Dann bestehen Sie die Mischung für 4-5 Stunden, sorgfältig belasten Sie und graben Sie in zwei Tropfen in die Nasengänge bis zu 4 Mal pro Tag;
  2. Tropfen Aloe. Um diese Tropfen vorzubereiten, benötigen Sie Aloe-Blätter, aus denen Sie den Saft auspressen und mit Wasser mischen müssen, wobei Sie den Anteil 1: 1 beibehalten. Die resultierende Lösung wird dreimal täglich fünf Tropfen in der Nase verdaut;
  3. Laurel fällt. Um chronische Rhinitis zu heilen, werden Lorbeerblätter helfen, die mit einem halben Teelöffel Salz, Honig und steilem kochendem Wasser vermischt werden sollten. Setzen Sie die Infusion gut auf und kühlen Sie sie auf eine Temperatur von 23 Grad ab. Es wird empfohlen, bis zu viermal täglich drei Tropfen in die Nase zu geben;
  4. Meersalz. Eine der unverzichtbaren Zutaten für die Behandlung der Erkältung. Meersalz kann in einem normalen Geschäft gekauft werden, es ist sehr einfach, eine Waschlösung daraus herzustellen. Anteil: Kaffeelöffel auf dem Glas.
  5. Jod. Dieses Mittel hat eine ausgeprägte antiseptische Wirkung, daher tötet es perfekt Erreger, die in den Nasopharynx eingedrungen sind. Um die richtige Zusammensetzung zu erhalten, müssen Sie 15 Tropfen Jod in einem Glas Wasser auflösen und einen halben Teelöffel Meersalz hinzufügen.

Wie man eine chronische laufende Nase kuriert: Ursachen und Behandlung

Über chronische Rhinitis ist seit uralten Zeiten bekannt: Die Ursachen und die Behandlung dieser Krankheit werden nicht nur identifiziert, sondern auch untersucht. Eine längere laufende Nase kann das Ergebnis einer spezifischen oder unspezifischen Erkrankung der inneren Nasenoberfläche sein, einschließlich der Nebenhöhlen.

Die Diagnose basiert auf Symptomen, die länger als 10 Tage anhalten. In der Regel ist die Pathologie durch die Manifestation einer bakteriellen, viralen, allergischen oder Pilzinfektion gekennzeichnet, die zu Blockierung, Juckreiz, wässrigem oder eitrigem Ausfluss aus den Kanälen, Geruchsverlust führt.

Sprechen wir darüber, wie man chronische Rhinitis heilt, von der nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder leiden.

Die pharmakologische Therapie zielt darauf ab, die zugrunde liegende Erkrankung zu beseitigen.

Wenn kurze Episoden der Erkältung in der Regel durch virale Attacken der Atemwege (zum Beispiel eine Erkältung) verursacht werden, dann ist eine längere Form in der Regel eine Konsequenz aus beiden bekannten und nicht völlig nachvollziehbaren Faktoren. Bei der Planung der Behandlung einer langwierigen laufenden Nase sollte die Ursache ihres Auftretens berücksichtigt werden.

Warum verschwindet die laufende Nase für lange Zeit?

Arten von chronischer Erkältung und Ursachen:

Chronische katarrhalische laufende Nase. Für die Durchführung der Therapie, in Form von Tropfen für die Nase, verwenden Sie Kollargol oder Protargol, die die Produktion von Nasensekreten reduziert und die Erreger der Krankheit zerstört.

Exazerbation von infektiöser Rhinitis, behandelt mit topischem Antibiotikaeinsatz: zB 2% Salicylsalbe; Aerosole mit Sulfonamiden und Corticosteroiden.

Unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit pathogener Mikroorganismen, die durch bakteriologische Aussaat aus dem Nasopharynx bestimmt wird, entwickelt der Arzt ein individuelles Behandlungsprogramm. Trockene Rhinitis. Die Behandlung einer kontinuierlichen Rhinitis, die durch Austrocknung der Schleimhaut verursacht wird, tritt oft symptomatisch auf. Es ist wichtig, die notwendige Feuchtigkeit der inneren Oberfläche der Nase aufrechtzuerhalten: Dies kann durch Sprühen von Salzlösungen erreicht werden. Hypertrophe Rhinitis. Um die hypertrophe Rhinitis sogar in den Stadien ihres Beginns zu unterdrücken, wird Hydrocortisonpulver, das in dem Hohlraum gelöst ist, in den Hohlraum eingeführt.

Eine langwierige laufende Nase kann auf eine pathologische Proliferation der Schleimhaut hinweisen, so dass ein chirurgischer Eingriff unvermeidbar ist, in dessen Verlauf der Überschuß entfernt wird.

In den Fällen, in denen Hypertrophie vernachlässigbar ist, werden die schonendsten Maßnahmen durchgeführt: Kauterisation mit Chromsäure, Zerstörung des Zellüberschusses durch Elektrokoagulation, Kryotherapie, Verwendung von Ultraschallwellen oder eines Laserstrahls. Vasomotorische Rhinitis. Lange Rhinitis kann eine Manifestation der vasomotorischen Rhinitis sein - eine Pathologie, in der die Gefäße der Nasenschleimhaut durch Hyperaktivität gekennzeichnet sind; Für seine Behandlung empfehlen Medikamente hormoneller Herkunft (insbesondere Kortikosteroide) in Form von Aerosolen oder injiziert.

Sie reduzieren Entzündungen, beseitigen jedoch nicht die Ursache der Krankheit. Wenn die Entwicklung der Krankheit von einer aktiven Manifestation der Symptome begleitet wird, schlägt der Arzt die Verwendung von hochintensivem fokussiertem Ultraschall vor. Quelle: nasmorkam.net zum Inhalt?

Wie benutzt man ein Spray für die Nase?

Nasensprays werden nur dann eine positive Wirkung haben, wenn der Inhalt richtig gesprüht wird - das Arzneimittel selbst sollte sich auf der inneren Nasenschale absetzen und nicht entlang der Rückwand des Rachens ablaufen.

Wenn die Nasenwege mit Krusten blockiert sind oder mit serösem oder eitrigem Inhalt überfüllt sind - ist es wichtig, sie vor dem Besprühen mit einem Tupfer (Tampon oder Wattestäbchen) zu reinigen.

Der Kopf sollte normal oder mit einem leicht erhöhten Kinn liegen. Die Medizinflasche ist von der Nasenscheidewand weggeführt (Knorpel trennt die beiden Atemwege).

Nach dem Sprühen ist es notwendig, es langsam in die Nasenhöhle zu ziehen. Wenn Sie dies schärfer machen, provozieren Sie das Abtropfen der Medizin in den Rachen.

Einige Leute glauben, dass ein Nasenloch mit einem Finger geschlossen bleibt, das positive Ergebnis der Verwendung des Sprays wird nicht lange dauern, aber dies ist ein Missverständnis.

Nebenwirkungen. Trotz der Tatsache, dass sie schlecht exprimiert werden, können sie einen unangenehmen Arzneimittelgeruch oder Geschmack, Reizung, Juckreiz und Austrocknung der Nasenschleimhaut einschließen.

Einige Menschen haben Blutungen aus der Nasenscheidewand, besonders im Winter. Patienten können diese Probleme minimieren, indem sie die Dosis des verwendeten Mittels reduzieren oder ein Feuchtigkeitsgel auftragen.

Allergische Rhinitis Das Vorhandensein einer nasalen Allergie ist ein direkter Hinweis auf den systematischen Einsatz von Antiallergika: z. B. Nasensprays mit pflanzlichen Cellulosederivaten, die eine Schutzschicht auf der Naseninnenseite bilden.

Über einen langen Zeitraum können diese Arzneimittel nicht nur zur Therapie, sondern auch als vorbeugende Maßnahme zur Entwicklung von Rhinitis verwendet werden.

Wenn der Entwicklungsprozess belastet wird vorzugsweise intranasal Corticosteroiden gegeben, ist in der Nasenspray: Diese Formulierung liefert zur Verhinderung von systemischer Exposition von Allergen an die Nasenschleimhaut Abdeckung.

Standard-Nasentropfen, die eine vasokonstriktorische Wirkung haben, bieten nicht immer den optimalen therapeutischen Effekt für eine gewöhnliche allergische Rhinitis: im Gegenteil - ihre Verwendung erhöht die Wahrscheinlichkeit, den Zustand nur zu verschlimmern.

Dies ist eine ziemlich arbeitsintensive Übung, und in den meisten Fällen ist es unmöglich vorherzusagen, wie lange das Ergebnis des bestandenen Kurses dauern wird, was in der Regel in Form von Injektionen von schrittweise steigenden Dosen von Antiallergenen vorgeschrieben wird.

Wenn eine Person eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten hat, sind die Zeichen 30 Minuten nach der Injektion sichtbar.

Der Zweck des Programms ist, den pathogenen Allergenen entgegenzuwirken. Bei Kindern kann Immuntherapie helfen, das Auftreten von allergischem Asthma später im Leben zu verhindern.

Wenn die laufende Nase dauerhaft ist, ist die Beseitigung des verursachenden Faktors (Entstaubung, Isolierung der Haustiere, Korrektur der Diät) die bestimmende Wirkung. zum Inhalt?

Merkmale des chronischen Kälte-Managements

Trotz der positiven Auswirkungen der oben aufgeführten Medikamente gibt es unterschiedliche Kategorien von Menschen, die vorsichtig sein sollten, wenn sie diese einnehmen.

Schwanger. Viele Frauen bemerken die spezifische Verstopfung des Nasopharynx während des dritten Trimesters. Dieser Zustand wird "Rhinitis der Schwangerschaft" genannt: Unwohlsein ist sicher, mit Veränderungen der Hormone verbunden und nach der Geburt wird von selbst beseitigt. Kinder. Beunruhigende ständig laufende Nase - das ist kein Grund, die Häufigkeit zu erhöhen, mit der die Nase mit Spray besprüht wird, sondern ein ernsthafter Grund, einen Spezialisten aufzusuchen.

Tatsache ist, dass reichlich Nasensekret, ein Zeichen seiner Entzündung von innen, das Risiko der Polypenbildung erhöht. Außerdem ist der Körper der Kinder nicht für medizinische Behandlung geeignet.

Beobachten Sie die intensive Entlassung aus den Atemwegen, müssen Sie nicht versuchen, das Baby zu Hause zu behandeln - es ist viel angemessener, einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren. Männer mit vergrößerter Prostata und Patienten mit Glaukom. Manche Menschen vernachlässigen keine Methoden zur Genesung. Dies ist jedoch manchmal unsicher.

Folk Heilmittel für längere Erkältung

Vielleicht ist jemand skeptisch gegenüber den Behandlungsmethoden der Menschen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass sie oft sehr effektiv sind und nicht aufgegeben werden sollten. Hier sind einige Rezepte:

Traubenkernextrakt. Bekannt als ein natürliches Antihistaminikum: Es bietet Linderung von Manifestationen der Entzündung durch kontinuierliche Exposition gegenüber dem Reiz verursacht. Kalina. Ein natürliches Antioxidans, das dank seiner medizinischen Eigenschaften schon seit Urzeiten verwendet wurde. Vorteile für die Gesundheit bringen sowohl Beeren als auch Maisrinde, die mehrmals am Tag gebraut werden kann.

Kamillentee. Die Verwendung eines großen Volumens dieses wunderbaren Getränks hilft, Keime und Bakterien aus dem Blut auszuwaschen. Ingwertee. Es ist ein Lagerhaus nützlicher Komponenten: Die Natur hat es mit einer natürlichen entzündungshemmenden Eigenschaft ausgestattet, die dazu beiträgt, die Intensität des Entzündungsprozesses zu reduzieren.


Darüber hinaus wird empfohlen, den Verzehr von Milchprodukten, die die Schleimproduktion anregen, zu reduzieren.

Da wir bei der Hausarbeit chemische Mittel verwenden, ist es notwendig, das hohe Risiko einer Reizung der inneren Nasenoberfläche mit jenen Substanzen zu berücksichtigen, die in Haushaltschemikalien enthalten sind.

Da eine lange Rhinitis eine Folge der Reinigung und Durchführung sein kann, wird empfohlen, eine medizinische Maske zu tragen - die Einhaltung dieser Maßnahme hilft, den Kontakt mit dem Reizstoff zu vermeiden.

Traditionelle Medizin sollte nicht als Alternative zur traditionellen Therapie verwendet werden, so dass es notwendig ist, nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu handeln.

Behandlung von Rhinitis (Rhinitis) bei Erwachsenen und Kindern. Präparate zur Behandlung von Rhinitis

Was ist Rhinitis (laufende Nase)

Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern

Behandlung von Rhinitis zu Hause

Nasales Instillation bei der Behandlung von Rhinitis

Die Verwendung von Salben bei der Behandlung von Rhinitis

Fonds in der Gruppe

Die ersten Symptome der viralen Rhinitis. Die Verwendung dieser Medikamente in der aktiven Phase der Krankheit ist unwirksam.

Erhöhen Sie die Ausdauer des Organismus in Bezug auf verschiedene virale Mittel.

Rhinitis, die mit Komplikationen in Form einer bakteriellen Infektion auftritt.

Unterdrücken die Wirkung von Bakterien, fördern aktive Erholung von Schleimhäuten der Nasenhöhle.

  • Salbe Vishnevsky;
  • Tetracyclin;
  • Levomycetin;
  • Bactroban;
  • Miramistin.

Rhinitis ist in keinem Stadium allergisch.

Effects Komplex, bietet eine regenerierende und antiseptische Wirkung.

  • Pinosol;
  • Levomecol;
  • evamenol.

Die Anfangsstadien der katarrhalischen Rhinitis. Auf die äußere Oberfläche der Nasenflügel auftragen.

Reduziert die Verstopfung der Nase, hat eine leichte analgetische Wirkung.

  • Balsam "Asterisk";
  • Doktor von IOM;
  • Flemings Salbe.

Empfang von Tabletten bei Rhinitis

Inhalation mit Rhinitis

Einhaltung eines besonderen Regimes

Behandlung von Rhinitis durch Volksmethoden

Massage mit Schnupfen

Inhalation bei der Behandlung von Rhinitis

Erwärmung bei Schnupfen

Fußbäder mit Rhinitis

Präparate zur Behandlung von Rhinitis

Vasokonstriktoren bei der Behandlung von Rhinitis

Gültigkeitsdauer (im mittleren)

Wirksame Methoden zur Behandlung von chronischer Rhinitis bei Erwachsenen

Chronische Rhinitis ist ein entzündlicher Prozess in der Nasenhöhle, der einen permanenten Charakter hat. Die Krankheit kann jahrelang anhalten und dem Patienten ein erhebliches Unbehagen bereiten.

  • Schnelle Navigation auf dem Artikel:
  • Symptome, Ursachen von Rhinitis
  • Behandlung mit Medikamenten
  • Volksmethoden
  • Nasenspülung
  • Einatmen
  • Massage
  • Physiotherapie
  • Veränderung im Lebensstil
  • Bad gegen eine Erkältung
  • Folgen der chronischen Rhinitis
  • Wird Prävention helfen
  • Bewertungen

Um die wirksame Behandlung von chronischer Rhinitis bei Erwachsenen zu wählen, ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu identifizieren sowie die charakteristischen Merkmale der Krankheit zu untersuchen.

Symptome einer chronischen Erkältung, die Gründe für seine Erscheinung

Symptome einer chronischen Erkältung:

  • reichlicher Ausfluss aus der Nase;
  • Kopfschmerzen;
  • Beschwerden in der Nase: Trockenheit, Brennen, Juckreiz;
  • im Traum schnarchen;
  • Verlust der Empfindlichkeit gegenüber Gerüchen;
  • häufige Niesanfälle;
  • Bildung von Krusten in der Nasenhöhle;
  • periodisch auftretende Nasenbluten;
  • Kurzatmigkeit;
  • Steifheit im Hals und in den Ohren.
Die Behandlung der chronischen Rhinitis bei Erwachsenen sollte umfassend und qualitativ sein

Ursachen der Krankheit:

  • eine unbehandelte Rhinitis;
  • Allergie;
  • Umweltbelastung: trockene oder heiße Luft, Staub, Abgase;
  • Trauma der Nase und Deformation des Septums;
  • Erweiterung der Gefäße der Nase;
  • Missbrauch von vasokonstriktorischen Medikamenten;
  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund;
  • schwere Hypothermie;
  • häufige katarrhalische und virale Erkrankungen;
  • schlechte Angewohnheiten: Alkoholismus, Rauchen;
  • Störungen im Nerven-, Endokrin-, Verdauungssystem und anderen Krankheiten, die zur Störung der Blutzirkulation in der Nasenschleimhaut beitragen.
Unterkühlung ist eine der Ursachen von Rhinitis

Die Behandlung von chronischer Rhinitis bei Erwachsenen wird individuell für jeden Patienten ausgewählt, abhängig von der Form und der Ursache der Krankheit. Kann verwendet werden: Apotheke Produkte, Volksmethoden, Waschen, Massage, Inhalation Physiotherapie.

Behandlung mit Apothekenmedikamenten

Apothekenmedikamente werden durch antivirale, antibakterielle und pflanzliche Präparate präsentiert.

Antivirale Medikamente werden verwendet, wenn eine chronische Erkältung bei Erwachsenen vor dem Hintergrund von Erkältungs- und Viruserkrankungen auftritt. Die Behandlung durch sie ist zu Beginn der Krankheit zweckmäßig. Diese Medikamente stören die Auswirkungen von Viren auf den Körper und aktivieren das Immunsystem.

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind:

  • Arbidol. Produziert in Kapseln, Tabletten und Suspensionen. Die Zusammensetzung enthält den Wirkstoff Umifenovir. In der akuten Phase der Krankheit wird Arbidol 4 mal täglich für 5 Tage eingenommen. Die Kosten für das Medikament betragen 248 Rubel.
Das Medikament zur Behandlung von langwierigen Schnupfen in Tabletten
  • Rince. Produziert in Form von Tabletten. Die Zusammensetzung enthält: Paracetamol, Coffein, Phenylephrinhydrochlorid, Chlorpheniraminmaleat. Nehmen Sie eine Tablette 3-4 mal täglich für 5 Tage. Der Preis beträgt 186 Rubel.
  • Interferon - Tropfen in der Nase. Die Zusammensetzung enthält den Wirkstoff Interferon alpha. In jedes Nasenloch werden 3-4 Tropfen 4-5 mal täglich für 5 Tage gegeben. Die Kosten für das Medikament betragen 131 Rubel.
  • Oksolinovaya Salbe. Es wird zur Behandlung der viralen Rhinitis und zur Prophylaxe bei Erkältungen eingesetzt.

In der Zusammensetzung wird als Wirkstoff Oxolin verwendet, als Hilfsmineralöl Paraffinweiß weich. Salbe sollte 2 mal 3-4 Tage auf die Nasenschleimhaut aufgetragen werden. Der Preis beträgt 11 Rubel.

Ein hervorragendes Werkzeug zur Vorbeugung von Viruserkrankungen

Antibakterielle Medikamente werden bei schwereren Erkrankungen verwendet, wenn die Ursache der Krankheit zu Bakterien wurde. Gebrauchte Breitspektrum-Antibiotika oder topische Präparate.

Gut bewährt:

  1. Isophra. Das Medikament ist in Form von Tropfen und Spray erhältlich. Im Wirkstoff ist Framecetinsulfat. Das Medikament wird 4-6 mal am Tag verwendet. Der Behandlungsverlauf beträgt 7 Tage. Der Preis beträgt 358 Rubel.
  2. Erythromycin ist ein Antibiotikum zur oralen Verabreichung in Form von Tabletten. Die Zusammensetzung enthält Erythromycin. Das Medikament wird 2-4 mal täglich für eine Stunde vor den Mahlzeiten oder für 2-3 Stunden danach eingenommen. Die Kosten für das Medikament betragen 95 Rubel.
  3. Mupirocin ist eine antibakterielle Salbe, die dreimal täglich auf die Nasenschleimhaut aufgetragen wird. Der Behandlungsverlauf dauert 5 bis 7 Tage. Der Preis von 300 Rbl.

Antibakterielle Medikamente haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Ernennen solche Mittel können nur ein Spezialist!

Pflanzliche Präparate sind das sicherste Medikament aus Apothekenmedikamenten zur Behandlung von chronischer Rhinitis, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern. Sie enthalten ätherische Öle und natürliche Inhaltsstoffe, die das Ödem in der Nasenhöhle entfernen und die Schlaganfälle erweitern.

Die bekanntesten Apothekenprodukte pflanzlichen Ursprungs:

  • Pinosol - ein Tropfen pflanzlichen Ursprungs, der enthält: Pinienöl, Minzöl, Eukalyptusöl. Das Medikament wird 3-6 mal am Tag verwendet. Der Preis beträgt 184 Rubel.
Nasale Tropfen für pflanzlichen Ursprung
  • Sinupret. Die Zusammensetzung ist eine Wasser-Alkohol-Lösung mit folgenden Anlagenkomponenten: Enzianwurzel, Primel Blumen, Gras Sauerampfer, Holunderblüten, Kräuter Verbene.

Wenn chronische Rhinitis durch eine Allergie verursacht wird, sollten Sie Antihistaminika nehmen. Wenn eine laufende Nase eine Folge von Störungen im Körper ist, müssen Sie die zugrunde liegende Krankheit behandeln.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Traditionelle Behandlungsmethoden können nur verwendet werden, wenn die Krankheit einfach genug ist. Dies ist der billigste Weg, chronische Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern loszuwerden.

Behandlung von chronischer Erkältung mit Gewürzen

Die Mittel für diese Art der Behandlung sind immer leicht zu finden:

  • Knoblauch. Mahlen Sie eine kleine Menge und gießen Sie kochendes Wasser. Lassen Sie es mehrmals täglich in der Nase brauen und begraben.
  • Senfpulver - schlafen Sie in Socken für die Nacht oder fügen Sie dem Fußbad hinzu.
  • Calanchoe Saft - graben Sie ein paar Tropfen in jedes Nasenloch.
  • Sie können Teer-Seife verwenden. Es ist notwendig, den Finger zu waschen und sie jede Hälfte der Nase von innen zu reiben.
  • Saft Schöllkraut - begraben Sie 2 Tropfen 3 mal am Tag.
  • Blätter von Calendula oder Eukalyptus. Es ist notwendig, die Infusion vorzubereiten und 2 Mal am Tag mit der Nase zu ziehen.
Blätter von Pflanzen geeignet für medizinische Brühe
  • Borsäure, Glycerin und Alkohol. Nehmen Sie jede Komponente für 1 Teelöffel, mischen und ziehen Sie auch in die Nase.
  • Zwiebeln. Es muss geschnitten werden, 1 EL hinzufügen. Ein Löffel Honig, gießen Sie die ganze Mischung mit warmem Wasser. Begräbnis in jedem Nasenloch für 3-5 Tropfen 3 mal am Tag.
  • Kampferöl - 3 mal täglich 3 Tropfen gären.

Sie können auch in die Nase von Pfirsich, Tanne, Olive und Paraffinöl graben.

Nasenspülung: die Vor- und Nachteile, Warnungen

Zur Behandlung von Rhinitis wird die Nasenspülung aktiv eingesetzt. Dieses Verfahren hilft, die Nase der Entladung zu reinigen, Schwellungen zu entfernen und die Atmung zu erleichtern.

Die Spüllösung kann in der Apotheke gekauft oder zu Hause gekocht werden. Apotheke Produkte bestehen aus Meerwasser und Natriumchlorid. Zu Hause wird am häufigsten Salz verwendet, um die Nase zu waschen. Sie können auch Kräuterlösungen, Rübensaft und Furatsilin verwenden.

Salzige Lösung zum Waschen der Nase

Für das Verfahren der Infusion von Flüssigkeit in die Nase werden spezielle Geräte, eine Teekanne, eine Spritze und eine Spritze verwendet. Es ist notwendig, jedes Nasenloch der Reihe nach zu waschen, so dass die Flüssigkeit durch das zweite Nasenloch austritt. Die Lösung muss schrittweise verabreicht werden. Nach dem Eingriff müssen Sie vorsichtig die Nase putzen.

Die Spüllösung muss warm und bequem sein

Plus solche Methode der Behandlung einer chronischen Erkältung ist, dass es sicher ist. Es kann von Erwachsenen, Schwangeren und Kindern verwendet werden. Allerdings hat diese Methode ein Minus - mit dem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit kann es nur eine Ergänzung zur Behandlung sein.

Für dieses Verfahren gelten Einschränkungen. Es kann nicht mit einer vollständig verstopften Nase durchgeführt werden, da es möglich ist, die Infektion in den Gehörgang zu bringen. Auch ist das Waschen in Gegenwart von Tumoren in der Nase und einer Neigung zu bluten kontraindiziert. Für Menschen mit einer gebogenen Scheidewand kann dieses Verfahren nutzlos sein.

Einatmen

Eine weitere Hilfsmethode zur Behandlung von chronischer Erkältung ist die Inhalation. Sie befeuchten die Nasenschleimhaut und erweichen die Sekrete. Apotheken bieten ein spezielles Gerät für Inhalationen an - einen Vernebler, der aus einer Gesichtsmaske und einem Behälter besteht, in den die Lösung gegossen wird. Sie können auch ohne dieses Gerät zu Hause inhalieren.

Die älteste Art der häuslichen Einatmung ist es, den Dampf über die Kartoffeln zu atmen. Sie können auch Kräuterabkochungen und ätherische Öle verwenden. Inhalationen können nicht mit einer Erhöhung der Körpertemperatur durchgeführt werden.

Massage

Die Massage der Nase mit einer Erkältung wird den Zustand des Patienten erheblich erleichtern. Das Prinzip seiner Wirkung besteht darin, bestimmte Punkte zu beeinflussen, die für die Blutzirkulation verantwortlich sind.

Bei hoher Temperatur ist die Massage kontraindiziert

Die Massage wird mit sauberen und warmen Händen durchgeführt. Es ist notwendig, leichte Drehbewegungen im Uhrzeigersinn auszuführen. Die Massage beginnt mit den Flügeln der Nase, bewegt sich dann in den Bereich zwischen Oberlippe und Nase, endet mit der Massage der Nasenspitze.

Physiotherapie

Physiotherapie umfasst eine Reihe von thermischen Verfahren, die die Durchblutung in der Nasenhöhle erhöhen, die Gefäße erweitern, Schwellungen reduzieren und schnell die Schleimhaut wiederherstellen.

Die Methode der Physiotherapie - Laserbehandlung

Die folgenden Verfahren werden verwendet:

  • Lichttherapie;
  • Quarz:
  • Elektrophorese;
  • Paraffintherapie;
  • Schlammbehandlung;
  • Lasertherapie.

Jede Behandlung einer chronischen Rhinitis bei Erwachsenen sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen!

Veränderung im Lebensstil

Wenn die Langzeitbehandlung der chronischen Rhinitis keine greifbaren Ergebnisse liefert und die Krankheit wiederkehrt, lohnt es sich, über die Veränderung der Lebensweise nachzudenken. Es ist notwendig, die Diät zu revidieren: eine Menge Gemüse und Früchte einzuschließen, sich von schädlichem Essen und Fastfood zu weigern.

Vitamine sind zu jeder Jahreszeit notwendig

Es ist auch notwendig, das Immunsystem regelmäßig zu stärken. Bei der Behandlung von chronischen Erkältungen helfen Härten und Kontrastduschen. Du solltest schlechte Angewohnheiten aufgeben.

Bad gegen eine Erkältung

Bad ist eine angenehme Art, eine chronische Erkältung zu behandeln, die bei Erwachsenen sehr gefragt ist. Die heilende Wirkung wird durch thermische Einwirkung und Erwärmung erreicht. Es wird nützlich sein, Kräuterabkochungen auf die Steine ​​zu gießen und sie einzuatmen. Bad wirkt sich positiv auf den ganzen Körper aus, stärkt das Immunsystem. In der akuten Phase der Erkrankung kann das Bad nicht besucht werden.

Mögliche Folgen von chronischer Rhinitis

Eine nicht vollständig geheilte Erkältung, falsche Behandlung oder deren Fehlen kann zu Komplikationen führen.

Bringen Sie den Zustand der Nase nicht zum Auftreten von Komplikationen

Neue Krankheiten können entstehen:

  • Sinusitis
  • Laryngitis
  • Pharyngitis
  • Sinusitis
  • Otitis
  • Bronchitis und Bronchopneumonie.

Um diese Folgen zu vermeiden, müssen Sie rechtzeitig zum Arzt gehen und sich nicht selbst versorgen.

Wird Prävention helfen

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu behandeln. Es ist sehr wichtig, vorbeugende Maßnahmen für das Auftreten von chronischer Rhinitis zu treffen. Um dies zu tun, ist es notwendig, die Rhinitis gut zu behandeln, die Immunität zu stärken, besonders in der kalten Jahreszeit, einen gesunden Lebensstil beizubehalten, die Ernährung zu überwachen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

Frische Luft - der beste Heiler von Erkältungen

Es ist auch wichtig, alle notwendigen Untersuchungen rechtzeitig zu bestehen, um die Symptome der ankommenden Krankheit nicht zu ignorieren. Als vorbeugende Maßnahme ist es gut, Volksmedizin zu verwenden.

Mit vorbeugenden Maßnahmen können Sie lange und anstrengende Behandlungen vermeiden.

Rhinitis - Ursachen, Symptome und Behandlung. Lerne aus dem hilfreichen Video:

Wie behandelt man eine langwierige laufende Nase? Sehen Sie die Videoberatung eines Spezialisten:

Wie man eine Erkältung behandelt. Einfache, aber 100% zu Hause Behandlungsmethoden Sehen Sie ein interessantes Video: